Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download ""

Transkript

1 UNIVERSITÄT HOHENHEIM Landesanstalt für Agrartechnik & Simon Zielonka

2 Untersuchungen zur Entwicklung eines optimalen Verfahrens der Vergärung von Grassilage durch zweiphasige Prozessführung mit Bioleaching Projektleitung: Projektbearbeitung: Betreuung Promotionsvorhaben: Dr. sc. agr. Hans Oechsner Dr. sc. agr. Andreas Lemmer M. Sc. agr. Simon Zielonka Prof. Dr. Thomas Jungbluth Verbundprojekt: Projektträger: Projektfinanzierung: Biogas-Crops-Network Projekträger Jülich BMBF

3 BMBF-Projekt Netzwerke Grundlagenforschung erneuerbare Energien und rationelle Energieanwendungen Projektkoordination: IASP: Institut für Agrar- und stadtökologische Projekte e.v.

4 Gliederung Problemstellung & Zielsetzung Zweiphasiger Verfahrensansatz Material & Methode Vorläufige Ergebnisse ausgewählter Versuche: Variation der Hydrolysetemperatur Fazit Problemstellung & Zielsetzung Zweiphasiger Verfahrensansatz Material & Methode Ergebnisse Fazit

5 Problemstellung & Zielsetzung Problemstellung: Rückgang der Milchviehbestände freies Grünland Ca. 26 % des Grünlandes in Baden Württemberg werden im Jahr 2015 nicht mehr nachhaltig zur Futterproduktion genutzt (RÖSCH, 2007) Verwertung zur Erzeugung von Biogas Aber: Technische Probleme bei der Verwertung hoher Grassilageanteile in einphasigen Flüssigvergärungsanlagen roblemstellung & Zielsetzung Zweiphasiger Verfahrensansatz Material & Methode Ergebnisse

6 Problemstellung & Zielsetzung Zielsetzung: Entwicklung & Erforschung eines zweiphasigen Verfahrensansatzes zur Grasvergärung stabiler Fermentationsprozess Monofermentation von Grassilage Feststofffermentation zur Reduktion der verfahrenstechnischen Probleme Batch-Betrieb roblemstellung & Zielsetzung Zweiphasiger Verfahrensansatz Material & Methode Ergebnisse

7 Zweiphasiger Verfahrensansatz Hydrolyse Acidogenese Acetogenese Methanogenese Biomasse Polysaccharide Proteine Lipide Monomere Zucker Aminosäuren Fettsäuren Hydrolyse-Fermenter 55 C & ph ~5 Hydrolytische Bakterien Acidogene Bakterien Fettsäuren H 2 /CO 2 H 2 Acetogene Bakterien Acetat Biogas CH 4 /CO 2 38 C & ph ~7 Methanogenese-Fermenter Methanogene Bakterien Nach BRYANT, 1979; nach WEILAND, 2001 roblemstellung & Zielsetzung Zweiphasiger Verfahrensansatz Material & Methode Ergebnisse Fazit

8 Zweiphasiger Verfahrensansatz Bessere Lebensbedingungen für die Bakteriengruppen Verkürzung der Hydrolyse Erhöhung der Leistungsfähigkeit der Methan-Fermenter Schnelle Umsetzung des Substrats zu Methan

9 Material & Methode Laboranlage zur zweiphasigen Prozessführung 5 Fermenterpaare, jeweils mit Hydrolysefermenter & Methanreaktor Ein 13 l Zwischenbehälter & ein 150 l Gassack für jeden isolierten 50 l Edelstahl-Fermenter Die Anlage wird mit Wasserbädern beheizt

10 Schema der Versuchsanlage

11 Zweistufiges Verfahrensschema Eigenberieselung: Hydrolyse und Methanstufe 15 min Perkolation / 45 min Pause

12 Zweistufiges Verfahrensschema Perkolataustausch Methanogenese Hydrolyse 1 x am Tag Außer in der Hydrolysephase

13 Vorläufige Ergebnisse Variation der Hydrolysetemperatur

14 Variation der Hydrolysetemperatur Ausgangsdaten: Silage: Ballensilage (Wiesengras, 1. Schnitt) Versuchsbetrieb Meiereihof TS: 29,2 % FM ots: 26,0 % FM

15 Variation der Hydrolysetemperatur Ausgangsdaten: 4 kg FM Grassilage + 10 l Wasser/ Hydrolysefermenter 50 l Perkolat aus vorhergehenden Versuchen in Methanstufe 4 Tage Hydrolysephase Perkolation: 15 min / 45 min Pause 4 kg Perkolataustausch Versuchsdauer 26 Tage

16 Variation der Hydrolysetemperatur Variation Temp. ( C) Fermenterpaar

17 Variation der Hydrolysetemperatur Biogas-Sum m enkurven der Hydrolyseferm enter Gassumme 1H Gassumme 2H Gassumme 3H Gassumme 4H Gassumme 5H 55 C 38 C Biogas [ln] Versuchsdauer [d] 25 C

18 Variation der Hydrolysetemperatur Methangehalt Biogasertrag Methanertrag Vol. % Vol. % Vol. % 55 C Hydrolyse 36,32 58,89 41,85 38 C Festbettreaktor 72,28 41,11 58,15 38 C Hydrolyse 33,57 57,58 39,09 38 C Festbettreaktor 71,07 42,42 60,01 25 C Hydrolyse 10,37 33,57 6,75 38 C Festbettreaktor 72,37 66,43 93,25

19 Variation der Hydrolysetemperatur Fermemterpaar spez. Gasertrag spez. Methanertrag Abbaugrad [l N / kg ots] [l N / kg ots] % 1 842,71 430,64 75, ,56 380,67 65, ,82 358,01 67, ,77 268,15 40, ,85 269,74 34,98 55 C 38 C 25 C

20 Fazit Hydrolysetemperatur In der thermophilen Hydrolyse wurden vor der mesophilen und psychrophilen Hydrolyse innerhalb von 26 Tagen die höchsten Gas-/ Methanerträge (~850 bzw. 430 l N / kg ots und Abbaugrade der ots (bis 75 %) erreicht Die Methanbildung in der Hydrolysestufe wird mit sinkender Temperatur verzögert

21 Fazit Fazit generell: Stabiler Prozess Gute Auswaschung und guter Abbau der ots (Abbaugrade bis 85 % der ots) Austauschen von Perkolat zwischen den Stufen Starke Auswirkungen auf die Hydrolysestufen (ph, CSB) Geringere Auswirkungen auf die Methanstufen Leistungsfähige Methanstufen

22 Fazit Fazit generell: Methanstufen bilden hochwertiges Gas (Methangehalt ~70%) aber der Anteil der Hydrolysestufen an der insgesamt gebildeten Gasmenge ist höher Verweilzeit: ca. 25 Tage Durchschnittlicher Methanertrag: 364 l N / kg ots Durchschnittlicher Abbaugrad: 78 % der ots

23 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Biologie der Biogaserzeugung

Biologie der Biogaserzeugung Biologie der Biogaserzeugung Peter Institut für Technologie and Biosystemtechnik Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft (FAL) ZNR Biogastagung, Bad Sassendorf-Ostinghausen, 02.04. 2003 Biologie der

Mehr

Aktueller Stand und Perspektiven der Biogaserzeugung

Aktueller Stand und Perspektiven der Biogaserzeugung Aktueller Stand und Perspektiven der Biogaserzeugung Bernd Linke Leibniz-Institut für Agrartechnik Potsdam-Bornim (ATB) www.atb-potsdam.de Biologie der Methanbildung Verfahren zur Biogasgewinnung in Deutschland

Mehr

Mikrobiologische Prozesse in einer Biogasanlage und deren Störungen

Mikrobiologische Prozesse in einer Biogasanlage und deren Störungen Mikrobiologische Prozesse in einer Biogasanlage und deren Störungen Dr. Harald Lindorfer, Schaumann BioEnergy GmbH Forschungsmöglichkeiten Schaumann BioEnergy Kontinuierliche Versuche Hemmstofftests Praxis

Mehr

Kurztitel. Präsentation Kathrin Schlüter. Vorstellung Grundlagen Ziele Versuchsaufbau Ergebnisse Zukünftige Arbeiten.

Kurztitel. Präsentation Kathrin Schlüter. Vorstellung Grundlagen Ziele Versuchsaufbau Ergebnisse Zukünftige Arbeiten. Angewandte Forschung in der Energie- & Umwelttechnik Präsentation Kathrin Schlüter Oktober 2013 [0] Vorstellung B.Eng. Lebensmitteltechnologie (HS Bremerhaven) Bachelor-Arbeit: Entwicklung einer Methode

Mehr

Nachwachsenden Rohstoffen im Energiepark BürstadtB

Nachwachsenden Rohstoffen im Energiepark BürstadtB Vergärung rung von Abfällen und Nachwachsenden Rohstoffen im Energiepark BürstadtB Prof. Dr. Thomas HügleH Demetrion AG Folie1 Bioabfallanlage nach Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG) Nr. 8.6 Sp.2 lit.

Mehr

Funktion einer Biogasanlage. Ein Vortrag von Christian Melang & Alexander Pledl

Funktion einer Biogasanlage. Ein Vortrag von Christian Melang & Alexander Pledl Funktion einer Biogasanlage Ein Vortrag von Christian Melang & Alexander Pledl Energiehaushalt der Erde - hoher Verbrauch auf der ganzen Welt - größtenteils mit fossilen Brennstoffen erzeugte Energie (Problem)

Mehr

Hochleistungsbakterien METHANOS Auswirkungen auf die Gasausbeute

Hochleistungsbakterien METHANOS Auswirkungen auf die Gasausbeute Hochleistungsbakterien METHANOS Auswirkungen auf die Gasausbeute Huub Nooijen Dorset symposium Lokale energievoorziening door het verwerken van reststromen uit de maatschappij en natuur. Vorlage 1 Übersicht

Mehr

Fermenterbiologie. Biogas Betreiberschulung 2008 Südtirol. Vortragender: Dr. Richard Moosbrugger

Fermenterbiologie. Biogas Betreiberschulung 2008 Südtirol. Vortragender: Dr. Richard Moosbrugger Fermenterbiologie Biogas Betreiberschulung 2008 Südtirol Vortragender: Dr. Richard Moosbrugger Übersicht 1. Grundlagen Abbau organischer Substanzen 2. Prozessfaktoren Temperatur, ph, Versäuerung, Gasproduktion

Mehr

Analytische Methoden und Verfahren zur Überwachung und Optimierung von Biogasanlagen. Prof. Dr. Thomas Kirner

Analytische Methoden und Verfahren zur Überwachung und Optimierung von Biogasanlagen. Prof. Dr. Thomas Kirner Analytische Methoden und Verfahren zur Überwachung und Optimierung von Biogasanlagen Prof. Dr. Thomas Kirner 21.07.2015 Voraussetzungen Fermentation von Biomasse Mikroorganismen interagieren in einem komplexen

Mehr

Tag der mündlichen Prüfung: 20.12.2012

Tag der mündlichen Prüfung: 20.12.2012 Die vorliegende Arbeit wurde am 07.11.2012 von der Fakultät Agrarwissenschaften der Universität Hohenheim als "Dissertation zur Erlangung des Grades eines Doktors der Agrarwissenschaften" angenommen. Tag

Mehr

Kläranlage Cottbus: Das Biogas-Projekt

Kläranlage Cottbus: Das Biogas-Projekt Kläranlage Cottbus: Das -Projekt BTU Cottbus Lehrstuhl Abfallwirtschaft Die Veranlassung Probleme und Zielstellung der LWG GmbH BTU: Suche nach Anwendungen eines innovativen -Verfahrens! Sicherung des

Mehr

MOST und mehr. aktuelle Entwicklungen und Forschungsprojekte zu Biogas und Bioenergie

MOST und mehr. aktuelle Entwicklungen und Forschungsprojekte zu Biogas und Bioenergie MOST und mehr aktuelle Entwicklungen und Forschungsprojekte zu Biogas und Bioenergie MOST BioProFi Verbundprojekt: MOST Modellbasierte Prozesssteuerung von Biogasanlagen Vorhabensbeschreibung Eingereicht

Mehr

Einführung in das Thema Hydrolyse

Einführung in das Thema Hydrolyse Einführung in das Thema Hydrolyse Dr. Stephan Kabasci Gliederung Grundlagen Hydrolyse Prinzipielle Aufschlussverfahren Untersuchungsergebnisse Zusammenfassung Folie 2 Mikrobiologie der Biogaserzeugung

Mehr

Effizienzsteigerung von Biogasanlagen

Effizienzsteigerung von Biogasanlagen Effizienzsteigerung von Biogasanlagen Dr. Doris Schmack Methanos Vorlage 1 Übersicht Einleitung Warum Mikroorganismen? Praxistests Zusammenfassung und Ausblick Identifizierung wichtiger Mikroorganismen

Mehr

Möglichkeiten der Prozessoptimierung in Biogasanlagen

Möglichkeiten der Prozessoptimierung in Biogasanlagen Bioenergie Fachtagung Herbertingen-Marbach, 06. Februar 2009 Möglichkeiten der Prozessoptimierung in Biogasanlagen D. Preißler, Dr. A. Lemmer, Dr. H. Oechsner, Prof. Dr. T. Jungbluth Landesanstalt für

Mehr

05.03.2013 Bösleben von Werksvertretung Rohn

05.03.2013 Bösleben von Werksvertretung Rohn 05.03.2013 Bösleben von Werksvertretung Rohn Hauptstr. 38 D-91610 Insingen Tel. +49 (0) 9869 978930 www.rohn-biogas.de Peter Rohn B13.1UBÖ Folie 1 Vorwort Die Fa. Rohn ist seit über 40 Jahren für die Fa.Lipp

Mehr

BiogasPOTENZIALE Erkennen, Erforschen, Erwirtschaften 2. Öffentliches Symposium des BCN 29. Oktober 2012 IHK Potsdam

BiogasPOTENZIALE Erkennen, Erforschen, Erwirtschaften 2. Öffentliches Symposium des BCN 29. Oktober 2012 IHK Potsdam BiogasPOTENZIALE Erkennen, Erforschen, Erwirtschaften 2. Öffentliches Symposium des BCN 29. Oktober 2012 IHK Potsdam Gefördert vom: Mit Unterstützung durch: Bornimer Agrartechnische Berichte Heft 79 Potsdam-Bornim

Mehr

Optimierungspotenziale Der Landwirt als Energiewirt - Biogaserzeugung in der Hans Landwirtschaft. Optimierungspotenziale bei der Biogaserzeugung

Optimierungspotenziale Der Landwirt als Energiewirt - Biogaserzeugung in der Hans Landwirtschaft. Optimierungspotenziale bei der Biogaserzeugung 8. Mitteldeutscher Bioenergietag 22. November 2011 in Coldiz Optimierungspotenziale Der Landwirt als Energiewirt - bei der Biogaserzeugung Biogaserzeugung in der Hans Landwirtschaft Oechsner, Andreas Lemmer

Mehr

Die Biogasanlage Ist eine Biogasanlage zukunftsfähig?

Die Biogasanlage Ist eine Biogasanlage zukunftsfähig? Dietrich-Bonnhoeffer-Gymnasium, Wiehl Facharbeit aus dem Fach Projekt-Kurs erneuerbare Energien Die Biogasanlage Ist eine Biogasanlage zukunftsfähig? Verfasser: Projekt-Kurs: Kurs-Leiter: Nadja Faulenbach

Mehr

Biogas aus Reststoffen der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie

Biogas aus Reststoffen der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie Biogas aus Reststoffen der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie (AiF-FV 14948 N) FEI Jahrestagung 2007 Bedeutung für die Industrie Entsorgung v.nebenprodukten und Energieeinsparung Brauereien Treber,

Mehr

Fachtagung: Effizienzsteigerung von Biogasanlagen

Fachtagung: Effizienzsteigerung von Biogasanlagen NaRoTec e.v. & Landwirtschaftskammer NRW mit dem Zentrum für nachwachsende Rohstoffe NRW Fachtagung: Effizienzsteigerung von Biogasanlagen 10. November 2011 im Landwirtschaftszentrum Haus Düsse 1 LUFA

Mehr

Erzeugung vom Biogas ASUE-Fachtagung am 16.5.2006

Erzeugung vom Biogas ASUE-Fachtagung am 16.5.2006 Erzeugung vom Biogas ASUE-Fachtagung am 16.5.2006 Dr. Hubert Zellmann agraferm technologies ag ... die einfachste Biogasanlage der Welt Kuh produziert zwischen 100-200 Liter Methan pro Tag Anlagentechnik-

Mehr

Flexible Biogasproduktion zur

Flexible Biogasproduktion zur 1 W. Ganagin, K. Loewe, A. Loewen und R. Wallmann Flexible Biogasproduktion zur Erzeugung von Spitzenlaststrom Weiterentwicklung der Biogastechnologie von Grundlast- zur Regelenergieerzeugung Zusammenfassung

Mehr

Prozesssimulation für Biogasanlagen: Das DBFZ-Modell und seine Einsatzmöglichkeiten im praktischen Betrieb

Prozesssimulation für Biogasanlagen: Das DBFZ-Modell und seine Einsatzmöglichkeiten im praktischen Betrieb Prozesssimulation für Biogasanlagen: Das DBFZ-Modell und seine Einsatzmöglichkeiten im praktischen Betrieb Eric Mauky Fachtagung Betriebsführung und Instandhaltung regenerativer Energieanlagen (BIREA)

Mehr

Inhalt. Biogas und Biomethanerzeugung Eine kurze Einführung. Richard Dinsdale Universität Glamorgan

Inhalt. Biogas und Biomethanerzeugung Eine kurze Einführung. Richard Dinsdale Universität Glamorgan Biogas und Biomethanerzeugung Eine kurze Einführung Dies ist eine Zusammenfassung der Training the Trainers Präsentationen Die im Rahmen des Projektes Biomethane Regions gehalten wurden Teil 1 Treforest,

Mehr

Die RoWiRa Verfahrenstechnik: Mehr Biogas durch Hydrolyse. Sauen, 05.12.2007 ETI-Arbeitsgruppensitzung Biogas

Die RoWiRa Verfahrenstechnik: Mehr Biogas durch Hydrolyse. Sauen, 05.12.2007 ETI-Arbeitsgruppensitzung Biogas Die RoWiRa Verfahrenstechnik: Mehr Biogas durch Hydrolyse Die RoWiRa Verfahrenstechnik: Mehr Biogas durch Hydrolyse Problem und Lösungsansatz Entwicklung des Verfahrens Ergebnisse und Vergleich mit einstufiger

Mehr

Parameter zur Bewertung von Betriebsproblemen bei Faulbehältern. Karl Svardal

Parameter zur Bewertung von Betriebsproblemen bei Faulbehältern. Karl Svardal Parameter zur Bewertung von Betriebsproblemen bei Faulbehältern Karl Svardal Institut für Wassergüte, Ressourcenmanagement und Abfallwirtschaft Technische Universität Wien Einleitung mesophile Schlammfaulung

Mehr

Vergleich mehrerer Messsysteme zur Erfassung der Biogasausbeute und Zusammensetzung im Bezug auf den Einsatz in der Forschung

Vergleich mehrerer Messsysteme zur Erfassung der Biogasausbeute und Zusammensetzung im Bezug auf den Einsatz in der Forschung Westsächsische Fachhochschule Fakultät Physikalische Technik/ Informatik Vergleich mehrerer Messsysteme zur Erfassung der Biogasausbeute und Zusammensetzung im Bezug auf den Einsatz in der Forschung Georg

Mehr

Zweistufige Biogasverfahren

Zweistufige Biogasverfahren Zweistufige verfahren Prof. Dr.-Ing. habil. Günter Busch Lehrstuhl Abfallwirtschaft Inhalt Warum wurden zweistufige Verfahren entwickelt? Funktionsweise, Bauarten Vor- und Nachteile Sinnvoller Einsatz

Mehr

Flüchtige organische Säuren. Skript Kapitel 5.5.2, Seite 108

Flüchtige organische Säuren. Skript Kapitel 5.5.2, Seite 108 Flüchtige organische Säuren Skript Kapitel 5.5.2, Seite 108 201409_V1_#1 Schlammfaulung allgemein Die Schlammfaulung dient der Stabilisierung von Klärschlämmen Dazu wird eine anaerobe (sauerstofffreie)

Mehr

Mikrobiologie des Abwassers

Mikrobiologie des Abwassers Mikrobiologie des Abwassers Kläranlage (Belebtschlamm und Faulturm) www.klaeranlage-online.de Aufbau einer Kläranlage Kläranlage Schwerte Abbildung aus Mudrack, 1988 Daten zur Kläranlage Oldenburg (Wehdestraße

Mehr

Technologie der Biogaserzeugung

Technologie der Biogaserzeugung Research Unit of Engineering Science Technologie der Biogaserzeugung Professor Dr.-Ing. Manfred Greger Jahrgang 9 Nach dem Studium des Chemieingenieurwesens promovierte er 987 zum Dr.-Ing. an der Universität

Mehr

Elektrische und thermische Energie aus Biogas: Potentiale, Anwendungen und Chancen

Elektrische und thermische Energie aus Biogas: Potentiale, Anwendungen und Chancen Elektrische und thermische Energie aus Biogas: Potentiale, Anwendungen und Chancen Referent: Dipl.-Kfm. Martin Becker VINI Seminar am 18.04.2008 (1) Kurzdarstellung der SES (2) Herstellung von Biogas (3)

Mehr

Analyse und Optimierung neuer Biogasanlagen

Analyse und Optimierung neuer Biogasanlagen Analyse und Optimierung neuer Biogasanlagen Department für Nachhaltige Agrarsysteme Institut für Landtechnik K. Hopfner-Sixt Inhalt Ökostromgesetz bietet den rechtlichen Rahmen für eine zukunftsweisende

Mehr

Optimierung des Fermentationsprozesses bei der Vergärung nachwachsender Rohstoffe

Optimierung des Fermentationsprozesses bei der Vergärung nachwachsender Rohstoffe ptimierung des Fermentationsprozesses bei der Vergärung nachwachsender Rohstoffe Dr.rer.nat. Hubert Zellmann Dr.-Ing. Hans Friedmann www.agraferm.de www.agraferm.de Energieerzeugung aus Biogas derzeit:

Mehr

Biogas Grundlagen Funktion - Bauarten

Biogas Grundlagen Funktion - Bauarten Biogas Grundlagen Funktion - Bauarten Autor und Referent: Anselm Gleixner, Geschäftsführender Gesellschafter INNOVAS Innovative Energie- und Umwelttechnik Anselm Gleixner und Stefan Reitberger GbR Margot-Kalinke-Straße

Mehr

Empfehlungen zu Verfahren der Hydrolyse in der Praxis

Empfehlungen zu Verfahren der Hydrolyse in der Praxis Empfehlungen zu Verfahren der Hydrolyse in der Praxis Nr. IV 5/2013 Zusammengestellt für die Arbeitsgruppe IV (Bau- und Verfahrenstechnik) im Biogas Forum Bayern von: Dr. Mathias Effenberger Rainer Kissel

Mehr

Höhere Wertschöpfung einer Biogasanlage durch Prozeßoptimierung

Höhere Wertschöpfung einer Biogasanlage durch Prozeßoptimierung Seite 1 Höhere Wertschöpfung einer Biogasanlage durch Prozeßoptimierung Anselm J. Gleixner, INNOVAS GbR, Referat zur 12. Witzenhäuser Konferenz ENERGIEWENDE Chancen für die Landwirtschaft, am 02.12.2003

Mehr

Die Biogasanlage. GFS von Franziska Marx

Die Biogasanlage. GFS von Franziska Marx Die Biogasanlage GFS von Franziska Marx Inhalt Geschichte Die Biomasse Das Biogas Funktion der Biogasanlage Der Gärprozess Die Aufbereitung Biogasanlagen in der Umgebung Wirtschaftlichkeit Bedeutung der

Mehr

Nachwachsende Rohstoffe im praktischen Einsatz am Beispiel der Loick AG

Nachwachsende Rohstoffe im praktischen Einsatz am Beispiel der Loick AG Nachwachsende Rohstoffe im praktischen Einsatz am Beispiel der Loick AG Nachwachsende Rohstoffe eingesetzt im geschlossenen Kreislauf der Loick AG w w w. l o i c k - g r u p p e. d e Tätigkeiten der Loick

Mehr

Biogas Wie geht denn das?

Biogas Wie geht denn das? Biogas Wie geht denn das? Natürliche Energiegewinnung Arthur Wellinger Co-Geschäftsleiter Verastaltung KoFo 4. November 2011 Wer sind wir? B-CH ging im März 2011 aus dem Biogas Forum, BiomassEnergie und

Mehr

Biogas 101. Biogas im Hausgebrauch. Lizenziert unter Creative Commons CC BY NC SA http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/4.

Biogas 101. Biogas im Hausgebrauch. Lizenziert unter Creative Commons CC BY NC SA http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/4. Biogas 101 Biogas im Hausgebrauch Lizenziert unter Creative Commons CC BY NC SA http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/4.0/ Um was geht es? Vorstellung Vorstellung Solar C³ITIES e.v. Biogas Basics

Mehr

Biogas Grundlagen der Gärbiologie

Biogas Grundlagen der Gärbiologie Ihre KWS Berater vor Ort Immer für Sie da! 1 Axel von Schrader Mobil: 01 62 / 4 28 43 25 E-Mail: axel.vonschrader@kws.com Paulo Fernando Dill Mobil: 01 51 / 18 85 55 03 E-Mail: paulo.dill@kws.com 5 3 4

Mehr

Hofbiogasanlagen Was geht wo? Dr. Dr. Waldemar Gruber LWK NRW, Bonn

Hofbiogasanlagen Was geht wo? Dr. Dr. Waldemar Gruber LWK NRW, Bonn Hofbiogasanlagen Was geht wo? Dr. LWK NRW, Bonn 1 Ermittlung der Randbedingungen Höhe der Vergütung von Strom und Wärme Beschaffungskosten der Gärsubstrate Baukosten der Biogasanlage Möglichkeiten der

Mehr

Verfahrenstechnische Konzepte für kleine Biogasanlagen

Verfahrenstechnische Konzepte für kleine Biogasanlagen Verfahrenstechnische Konzepte für kleine Biogasanlagen Landesanstalt für Agrartechnik und Bioenergie Fachtagung Hohenheim 0 1 Biogasforschung in Hohenheim Hohenheimer Biogasertragstest 3x129 Kolbenprober

Mehr

Substratdesintegration bei einer Biogasanlage durch Ultraschalltechnik

Substratdesintegration bei einer Biogasanlage durch Ultraschalltechnik Hochschule für angewandte Wissenschaften Fakultät Life Sciences Substratdesintegration bei einer Biogasanlage durch Ultraschalltechnik Bachelor Thesis Studiengang Umwelttechnik vorgelegt von Katarina Schröder

Mehr

Die Mikrobiologie des anaeroben Abbaus organischer Abfälle Diagnose und Möglichkeiten der Einflussnahme. Hauke Harms

Die Mikrobiologie des anaeroben Abbaus organischer Abfälle Diagnose und Möglichkeiten der Einflussnahme. Hauke Harms Die Mikrobiologie des anaeroben Abbaus organischer Abfälle Diagnose und Möglichkeiten der Einflussnahme Hauke Harms Biogas ungenutzte Potenziale > 5000 Biogasanlagen in D (Strom von 2 Kernkraftwerken)

Mehr

Gasverluste aus Biogasanlagen. Sind sie ein Problem?

Gasverluste aus Biogasanlagen. Sind sie ein Problem? Vortragsveranstaltung Emissionen aus der Landwirtschaft messen und bewerten -. Sind sie ein Problem? Dr. Hans - Heinrich Kowalewsky Fachbereichsleiter Energie, Bauen, Technik Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Mehr

Druckfermentation - Modellierung und Prozessintegration (TP I)

Druckfermentation - Modellierung und Prozessintegration (TP I) Druckfermentation - Modellierung und Prozessintegration (TP I) Abschlussworkshop Bonn 20./21.11.2013 Anna-Maria Wonneberger (DVGW-EBI) Bearbeiter (DVGW-EBI): Anna-Maria Wonneberger Frank Graf 1 1. Hintergrund

Mehr

Prozessmodell Biogas

Prozessmodell Biogas Prozessmodell Biogas r. III 3/2010 Zusammengestellt für die Arbeitsgruppe III (Prozessbiologie, -bewertung und Analytik) im Biogas Forum Bayern von: Dr. Doris Schieder Lehrstuhl für Rohstoff- und Energietechnologie

Mehr

Biogashandbuch Bayern Materialienband - Kap. 1.1 1.5, Stand Juli 2007 1. Inhaltsverzeichnis

Biogashandbuch Bayern Materialienband - Kap. 1.1 1.5, Stand Juli 2007 1. Inhaltsverzeichnis Biogashandbuch Bayern Materialienband - Kap. 1.1 1.5, Stand Juli 2007 1 Inhaltsverzeichnis 1 Grundlagen und Technik 4 1.1 Historischer Abriss 4 1.2 Grundlagen des Biogasverfahrens 6 1.3 Grundlagen der

Mehr

Gewinnung von regenerativer Energie aus Biomasse Chancen, Risiken, Stand der Technik. K.-H. Rosenwinkel, D. Weichgrebe, L. Hinken

Gewinnung von regenerativer Energie aus Biomasse Chancen, Risiken, Stand der Technik. K.-H. Rosenwinkel, D. Weichgrebe, L. Hinken Gewinnung von regenerativer Energie aus Biomasse Chancen, Risiken, Stand der Technik K.-H. Rosenwinkel, D. Weichgrebe, L. Hinken Gliederung Überblick und Einführung: Definitionen Erneuerbare Energien in

Mehr

Energiebereitstellung durch Biogas

Energiebereitstellung durch Biogas Energiebereitstellung durch Biogas Matthias Plöchl BioenergieBeratungBornim GmbH Konferenz Niederschlesien und Brandenburg Zusammenarbeit im Energiesektor Wrocław, 6. November 2012 Inhalt Was ist Biogas/anaerobe

Mehr

Günter Busch, Marko Sieber Lehrstuhl Abfallwirtschaft. Kurzfassung. Einführung. Abstract

Günter Busch, Marko Sieber Lehrstuhl Abfallwirtschaft. Kurzfassung. Einführung. Abstract Forum der Forschung 19/2006: 63-68 BTU Cottbus, Eigenverlag, ISSN-Nr.: 0947-6989 Zweistufiges Fest-Flüssig-Biogasverfahren mit offener Hydrolyse ein neues technologisches Konzept für die Biogasgewinnung

Mehr

Kinetik der Biogasproduktion aus nachwachsenden Rohstoffen und Gülle

Kinetik der Biogasproduktion aus nachwachsenden Rohstoffen und Gülle Kinetik der Biogasproduktion aus nachwachsenden Rohstoffen und Gülle D i s s e r t a t i o n zur Erlangung des akademischen Grades doctor rerum agriculturarum (Dr. rer. agr.) eingereicht an der Landwirtschaftlich-Gärtnerischen

Mehr

Effizienz der Biogasproduktion: Probleme und Lösungsansätze

Effizienz der Biogasproduktion: Probleme und Lösungsansätze Effizienz der Biogasproduktion: Probleme und Lösungsansätze Jan Liebetrau, Sören Weinrich, Jürgen Pröter Prozessmesstechnik an Biogasanlagen 25. März 2014, Leipzig Effizienzbewertung an welcher Stelle

Mehr

Einsatz von Grasaufwüchsen in Biogasanlagen. Praktische Erfahrungen eines Anlagenbetreibers

Einsatz von Grasaufwüchsen in Biogasanlagen. Praktische Erfahrungen eines Anlagenbetreibers Praktische Erfahrungen eines Anlagenbetreibers Unsere Biogasanlage 500 kwel. 3 x 1000 m³ Fermenter 1 x 1000 m³ Nachgärer >80% verwendete Biomasse: Grassilage und Rindergülle Maissilage nur das, was am

Mehr

Innovative Lösungen zur Biogaserzeugung und -verwertung. Our Partnership - your Benefit

Innovative Lösungen zur Biogaserzeugung und -verwertung. Our Partnership - your Benefit Innovative Lösungen zur Biogaserzeugung und -verwertung Our Partnership - your Benefit - M+W Process Industries GmbH - GICON Bioenergie GmbH - Our Partnership - Our Approach - Selected References (May

Mehr

Günter Busch Marko Sieber

Günter Busch Marko Sieber Günter Busch Marko Sieber "Zweistufiges Fest-Flüssig-Biogasverfahren mit offener Hydrolyse ein neues technologisches Konzept für die Biogasgewinnung aus nachwachsenden Rohstoffen und bioverfügbaren Abfällen"

Mehr

Leitfaden Biogas. Biogasentstehung. Technologien. Substrate. Verwertung. Planung, W irtschaftlichkeit

Leitfaden Biogas. Biogasentstehung. Technologien. Substrate. Verwertung. Planung, W irtschaftlichkeit Leitfaden Biogas Biogasentstehung Technologien Substrate Verwertung Planung, W irtschaftlichkeit Inhaltsverzeichnis Projekt ENCROP...- 3-1. Biogasentstehung...- 4-1.1. Methanproduktion...- 4-1.2. Trocken-

Mehr

BIOGAS. Multitalent Biogas

BIOGAS. Multitalent Biogas Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen BIOGAS Multitalent Biogas Biogas ist ein Multitalent unter den erneuerbaren Energieträgern, denn es lässt sich in alle drei benötigten Energieformen Strom, Wärme und

Mehr

Automatisierte Prozesssteuerung in Biogasanlagen hilft Strom bedarfsgerecht einzuspeisen

Automatisierte Prozesssteuerung in Biogasanlagen hilft Strom bedarfsgerecht einzuspeisen DEEN NNOVATION W CHSTUM Die Hightech-Strategie für Deutschland Automatisierte Prozesssteuerung in Biogasanlagen hilft Strom bedarfsgerecht einzuspeisen Der wachsende Anteil fluktuierender erneuerbarer

Mehr

2. Göttinger Weiterbildung zum Energiewirt - Fachbereich Biogas Die Mikrobiologie in der Biogasanlage Dipl. Ing. (FH) Matthias Schriewer

2. Göttinger Weiterbildung zum Energiewirt - Fachbereich Biogas Die Mikrobiologie in der Biogasanlage Dipl. Ing. (FH) Matthias Schriewer 2. Göttinger Weiterbildung zum Energiewirt - Fachbereich Biogas Die Mikrobiologie in der Biogasanlage Dipl. Ing. (FH) Matthias Schriewer www.biogas-advisor.com Zur Person Matthias Schriewer, Jahrgang 1977

Mehr

EINFLÜSSE AUF DIE STABILITÄT DER VERGÄRUNG

EINFLÜSSE AUF DIE STABILITÄT DER VERGÄRUNG EINFLÜSSE AUF DIE STABILITÄT DER VERGÄRUNG Landesumwelt Brandenburg Fachtagung Biogas 23.10.2008 Dipl.-Ing. elmut Muche MUE Kläranlagenbau Gmb Trifte 85 32657 Lemgo Germany Fon +49 5261 77080-0 - Fax +49

Mehr

Die Thermodruckhydrolyse ein alternatives Verfahren zur Klärschlammbehandlung?

Die Thermodruckhydrolyse ein alternatives Verfahren zur Klärschlammbehandlung? Die Thermodruckhydrolyse ein alternatives Verfahren zur Klärschlammbehandlung? Rudolf Stahl Fa. Scheuchl Gmb rtenburg - 133 - - 134 - 1 Einleitung Die Verwertung von Biomasse durch anaerobe Vergärung ist

Mehr

INNOVATIONEN ZUR LEISTUNGS- STEIGERUNG VON BIOGASANLAGEN

INNOVATIONEN ZUR LEISTUNGS- STEIGERUNG VON BIOGASANLAGEN INNOVATIONEN ZUR LEISTUNGS- STEIGERUNG VON BIOGASANLAGEN Entwicklung der Biogaserzeugung als Zukunftstechnologie Bauernfrühstück der VR-Bank Mittelsachsen eg Döbeln, 22.02.2013 Abteilung Biomassetechnologien

Mehr

Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Bauingenieurwesen. Masterarbeit im Weiterbildenden Studium - Wasser und Umwelt -

Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Bauingenieurwesen. Masterarbeit im Weiterbildenden Studium - Wasser und Umwelt - Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Bauingenieurwesen Masterarbeit im Weiterbildenden Studium - Wasser und Umwelt - Thema: Untersuchung des Einflusses von Enzymen auf die Biogasbildung Verfasser: Dipl.-Ing.

Mehr

Biogaserzeugung durch Trockenvergärung von organischen Rückständen, Nebenprodukten und Abfällen aus der Landwirtschaft

Biogaserzeugung durch Trockenvergärung von organischen Rückständen, Nebenprodukten und Abfällen aus der Landwirtschaft Universität Rostock Lehrstuhl für Verfahrenstechnik / Biotechnologie in Kooperation mit Institut für Energetik und Umwelt ggmbh und der Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft Schlussbericht zum Forschungsvorhaben

Mehr

Biogasanlagen und ihre Gärsubstrate

Biogasanlagen und ihre Gärsubstrate Biogasanlagen und ihre Gärsubstrate Dr. Waldemar Gruber, Landwirtschaftskammer NRW Ref. 44 Erneuerbare Energien, Nachwachsende Rohstoffe Dr. Waldemar Gruber 1 Funktion einer Biogasanlage und gesetzliche

Mehr

WIENER MITTEILUNGEN. Biogasproduktion aus. organischen Reststoffen WASSER ABWASSER GEWÄSSER. Band 234. Lydia Brooks. aus der Lebensmittelindustrie

WIENER MITTEILUNGEN. Biogasproduktion aus. organischen Reststoffen WASSER ABWASSER GEWÄSSER. Band 234. Lydia Brooks. aus der Lebensmittelindustrie WIENER MITTEILUNGEN WASSER ABWASSER GEWÄSSER Band 234 Biogasproduktion aus organischen Reststoffen aus der Lebensmittelindustrie Lydia Brooks Herausgeber: Univ.Prof. Dr.Ing. Jörg Krampe Ass.Prof. DI Dr.

Mehr

Biogasanlageneffizienz. Biogasanlageneffizienzsteigerung und deren technische Umsetzung im praktischen Betrieb

Biogasanlageneffizienz. Biogasanlageneffizienzsteigerung und deren technische Umsetzung im praktischen Betrieb Biogas Seminar SOLTEC 2011 Thema: Biogasanlageneffizienzsteigerung und deren technische Umsetzung im praktischen Betrieb Biogasanlageneffizienzsteigerung und deren technische Umsetzung im praktischen Betrieb

Mehr

Aktivitätsanalyse per Barcode Dynamiken mikrobieller Gemeinschaften in Biogasprozessen

Aktivitätsanalyse per Barcode Dynamiken mikrobieller Gemeinschaften in Biogasprozessen Aktivitätsanalyse per Barcode Dynamiken mikrobieller Gemeinschaften in Biogasprozessen Dr. Christin Koch Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung UFZ Department Umweltmikrobiologie Einleitung Black-Box Biogasanlage

Mehr

Erfassungsbogen Biogas

Erfassungsbogen Biogas bitte zurück an: LMS Landwirtschaftsberatung Neue Reihe 48 18209 Bad Doberan Erfassungsbogen Biogas Erfassungszeitraum vom bis 1 Betriebsdaten Name Vorname Firma Straße/Nr. PLZ Ort Ansprechpartner/in E-Mail

Mehr

Bioenergie GmbH Biogasanlagen

Bioenergie GmbH Biogasanlagen Bioenergie GmbH Innovative Technologien zur Erzeugung und Verwertung von Biogas Biogasanlagen von der Konzeption bis zur Realisierung aus einer Hand FÜR JEDES SUBSTRAT DIE PASSENDE BIOGASTECHNOLOGIE GICON

Mehr

2 Mikrobiologische Grundlagen

2 Mikrobiologische Grundlagen 2 Mikrobiologische Grundlagen 2.1 Energiegewinn aus mikrobiellen Stoffwechselprozessen Mikroorganismen haben, wie alle Organismen, das Bestreben ihre Lebensfunktion aufrecht zu erhalten und sich zu vermehren.

Mehr

Die beliebtesten Fehler in Biogasanlagen, die Sie anderen überlassen sollten.

Die beliebtesten Fehler in Biogasanlagen, die Sie anderen überlassen sollten. Die beliebtesten Fehler in Biogasanlagen, die Sie anderen überlassen sollten. Die Bakterien produzieren alle Enzyme selbst, sie brauchen nur die notwendigen Spurennährstoffe. Alle Lebensvorgänge werden

Mehr

Algal Center for Renewable Energy

Algal Center for Renewable Energy Forschungsplattform g p für Algenreaktoren g in Brisbane Algal Center for Renewable Energy 4. B 4 Bundesalgenstammtisch d l t ti h Rosa Rosello, Clemens Posten, Olaf Kruse und Ben Hankamer Institut für

Mehr

Die Bewertung von nachwachsenden Rohstoffen als Substrate für die Biogasproduktion. Prof. Dr. F. Weißbach Elmenhorst

Die Bewertung von nachwachsenden Rohstoffen als Substrate für die Biogasproduktion. Prof. Dr. F. Weißbach Elmenhorst Die Bewertung von nachwachsenden Rohstoffen als Substrate für die Biogasproduktion Prof. Dr. F. Weißbach Elmenhorst Die Bewertung des Gasbildungspotenzials ist notwendig, um entscheiden zu können über:

Mehr

Hochschule Neubrandenburg

Hochschule Neubrandenburg Hochschule Neubrandenburg Fachbereich Agrarwissenschaften und Lebensmittelwissenschaften Studiengang Bioprodukttechnologie WS 2006/2007 WS 2009/2010 Beeinflussende Faktoren für die Silagequalität, ihre

Mehr

Gasanalysetechnik zur Prozesskontrolle bei Biogasanlagen

Gasanalysetechnik zur Prozesskontrolle bei Biogasanlagen Gasanalysetechnik zur Prozesskontrolle bei Biogasanlagen Dr. agr. Markus Schlattmann 16.05.2013 Folie 1 Agenda Vorstellung AWITE Bioenergie GmbH Allgemeines zum Gasanalysesystem Der anaerobe Abbauprozess

Mehr

Welche Abfälle eignen sich zur Kofermentation in Faultürmen?

Welche Abfälle eignen sich zur Kofermentation in Faultürmen? Welche Abfälle eignen sich zur Kofermentation in Faultürmen? Dr.-Ing. Klemens Finsterwalder Finsterwalder Umwelttechnik GmbH & Co.KG Bernau - 53 - - 54 - Zusammenfassung Zur Verbesserung der Ausnutzung

Mehr

Silagemanagement und Eiweißqualität

Silagemanagement und Eiweißqualität Silagemanagement und Eiweißqualität Veränderung der Proteinzusammensetzung... Proteinabbau externe Faktoren ph-wert (> 5,0) TS-Gehalt (< 40%) Temperatur (> 40 C) interne Faktoren genetische Faktoren beeinflussbar

Mehr

Ernährungsberatung für Biogasanlagen mit biotip

Ernährungsberatung für Biogasanlagen mit biotip Ernährungsberatung für Biogasanlagen mit biotip Andreas Kottmair 1) ; Dr. Klaus Hoppenheidt 1) ; Dr.-Ing. Klemens Finsterwalder 2) 1) 1) BIfA GmbH; 2) FITEC GmbH & Co. KG Dr.-Ing. Klemens Finsterwalder

Mehr

Mehr landwirtschaftliche Nebenprodukte und Landschaftspflegematerial in die Biogasanlage Praxiserfahrungen mit der Batch- Hydrolyse

Mehr landwirtschaftliche Nebenprodukte und Landschaftspflegematerial in die Biogasanlage Praxiserfahrungen mit der Batch- Hydrolyse Mehr landwirtschaftliche Nebenprodukte und Landschaftspflegematerial in die Biogasanlage Praxiserfahrungen mit der Batch- Hydrolyse Biogas aber natürlich! Fachtagung zu Biogas aus Landschaftspflegematerial,

Mehr

Regelungen und Anforderungen an die Biomethanerzeugung im EEG 2012. biogaspartner die konferenz

Regelungen und Anforderungen an die Biomethanerzeugung im EEG 2012. biogaspartner die konferenz Regelungen und Anforderungen an die Biomethanerzeugung im EEG 2012 biogaspartner die konferenz am 1. Dezember 2011 in Berlin Rechtsanwalt Dr. Florian Valentin Schnutenhaus & Kollegen Reinhardtstraße 29

Mehr

Indonesien: Erschließung des energetischen Potenzials von Agrarabfällen durch innovative Technologien

Indonesien: Erschließung des energetischen Potenzials von Agrarabfällen durch innovative Technologien Indonesien: Erschließung des energetischen Potenzials von Agrarabfällen durch innovative Technologien PEP Informationsveranstaltung 10. September 2014 www.exportinitiative.bmwi.de Innovationen und Weiterentwicklungen

Mehr

Einsatz von schwierigen Substraten in einer BGA Mist und Gras zu Gas

Einsatz von schwierigen Substraten in einer BGA Mist und Gras zu Gas Erfahrungsbericht eines Betreibers einer landwirtschaftlichen Biogasanlage Einsatz von schwierigen Substraten in einer BGA Mist und Gras zu Gas Thomas Rott, Rott Biogas GbR, Aidlingen Gliederung des Vortrages

Mehr

Hydrolytische Enzyme zur Erhöhung der Effizienz der Vergärung

Hydrolytische Enzyme zur Erhöhung der Effizienz der Vergärung Hydrolytische Enzyme zur Erhöhung der Effizienz der Vergärung Matthias Gerhardt * & Dorothea Telschow ** * BIOPRACT GmbH ** Cowatec AG Fachtagung Biogas 2008 Entwicklungen und Erfahrungen aus der Praxis

Mehr

Umwelttechnik. Produktinformation

Umwelttechnik. Produktinformation DE Umwelttechnik BIOGAS Produktinformation BIOGAS Anlage für die Verwertung organischer Abfälle zur Erzeugung von Biogas, Wärme und elektrischer Energie Ausgangssituation In Landwirtschaft und Industrie

Mehr

Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft. Prozesskontrolle in landwirtschaftlichen Biogasanlagen

Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft. Prozesskontrolle in landwirtschaftlichen Biogasanlagen Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft Prozesskontrolle in landwirtschaftlichen Biogasanlagen Bedarf an und Chancen der Mess- und Auswerteverfahren G. Reinhold 22.9. 24.9.28 Veröffenlichung im Tagungsband

Mehr

Ressourcenschonende Werkstoffe/Filtermaterialien aus Reststoffen zum Einsatz in der Entschwefelung von Gasen und zur Abluftreinigung

Ressourcenschonende Werkstoffe/Filtermaterialien aus Reststoffen zum Einsatz in der Entschwefelung von Gasen und zur Abluftreinigung Thüringer Umwelttag 2014 Industrie- und Handelskammer Südthüringen Suhl-Mäbendorf 11.12.2014 Störstoffe im Biogas Emissionen minimieren und Gasqualitäten maximieren! Ressourcenschonende Werkstoffe/Filtermaterialien

Mehr

Zellstofftechnologie. IM-MS Anaerob-Reaktor

Zellstofftechnologie. IM-MS Anaerob-Reaktor Zellstofftechnologie IM-MS Anaerob-Reaktor IM-MS Anaerob-Reaktor 3 IM-MS Effiziente, stabile und wirtschaftliche Abwasserreinigung IM-MS steht für Integrierter Mischer & Membran Separator und bietet gegenüber

Mehr

Biologische Bioabfallverwertung: Kompostierung kontra Vergärung

Biologische Bioabfallverwertung: Kompostierung kontra Vergärung Biologische Bioabfallverwertung: Kompostierung kontra Vergärung IFAS - Ingenieurbüro für Abfallwirtschaft, Prof. R. Stegmann und Partner Schellerdamm 19-21, 21079 Hamburg Tel.: 040 / 7711 0741 (42); Fax:

Mehr

Biogasanlagen in ökologisch wirtschaftenden Betrieben - verfahrenstechnische Aspekte

Biogasanlagen in ökologisch wirtschaftenden Betrieben - verfahrenstechnische Aspekte Dr. Hans Oechsner, Universität Hohenheim, Stuttgart Biogasanlagen in ökologisch wirtschaftenden Betrieben - verfahrenstechnische Aspekte Das Interesse landwirtschaftlicher Betriebe am Bau von Biogasanlagen

Mehr

Biogasanlage Eggertshofen bei Pulling

Biogasanlage Eggertshofen bei Pulling Biogasanlage Eggertshofen bei Pulling Im Prinzip werden in einer Biogasanlage die Vorgänge im Kuhmagen nachgeahmt. Auch die Temperaturen sind fast gleich. Je besser die Nahrung ist, umso mehr Milch gibt

Mehr

Foto: privat. Biogasanlage

Foto: privat. Biogasanlage Foto: privat Biogasanlage Was ist eine Biogasanlage? eine umweltschonende Energiegewinnungsanlage zur Erzeugung von Biogas Funk5onsbereiche 1. Rohstoffe 2. Biogasreaktor 3. Biogasentstehung 4. Umwandlung

Mehr

Grundlagen der Biogase am Beispiel: Klärgastechnik

Grundlagen der Biogase am Beispiel: Klärgastechnik Grundlagen der Biogase am Beispiel: Klärgastechnik Sachkundigen Schulung am 16. und 17. Oktober 2002 beim Abwasserverband Braunschweig Veranstalterin: DAS IB GmbH Seite: 1 1 Einleitung Die Grundlagen anaerober

Mehr

Klimaschutzkonzept Landkreis Ludwigsburg. Landkreisforum Energie und Klimaschutz 2014 Workshop Erneuerbare Energien Albrecht Tschackert, AVL GmbH

Klimaschutzkonzept Landkreis Ludwigsburg. Landkreisforum Energie und Klimaschutz 2014 Workshop Erneuerbare Energien Albrecht Tschackert, AVL GmbH Klimaschutzkonzept Landkreis Ludwigsburg Landkreisforum Energie und Klimaschutz 2014 Workshop Erneuerbare Energien Albrecht Tschackert, AVL GmbH Strom und Wärme aus Biogas Ein ähnliches Prinzip wie bei

Mehr

Bio- und Umwelttechnik. Biogasanlage Wallsee: Auswertung von Betriebsergebnissen und Berechnung des Brennstoffnutzungsgrades

Bio- und Umwelttechnik. Biogasanlage Wallsee: Auswertung von Betriebsergebnissen und Berechnung des Brennstoffnutzungsgrades FACHHOCHSCHUL-BACHELORSTUDIE GA G Bio- und Umwelttechnik Biogasanlage Wallsee: Auswertung von Betriebsergebnissen und Berechnung des Brennstoffnutzungsgrades ALS BACHELORARBEIT EI GEREICHT zur Erlangung

Mehr

Einsatz von Spurenelementmischungen in Biogasanlagen Neueste Forschungsergebnisse und Anwendungsempfehlungen

Einsatz von Spurenelementmischungen in Biogasanlagen Neueste Forschungsergebnisse und Anwendungsempfehlungen Einsatz von Spurenelementmischungen in Biogasanlagen Neueste Forschungsergebnisse und Anwendungsempfehlungen Voraussetzung einer effektiven Biogasanlage Neben passender, technischer Ausstattung: Optimale

Mehr