Semantik auf Knopfdruck? Qualität von CMS-generierten semantischen Daten. Hannes Mühleisen, AG NBI / WBSG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Semantik auf Knopfdruck? Qualität von CMS-generierten semantischen Daten. Hannes Mühleisen, AG NBI / WBSG"

Transkript

1 Semantik auf Knopfdruck? Qualität von CMS-generierten semantischen Daten Hannes Mühleisen, AG NBI / WBSG Xinnovations 2012

2 Fahrplan 2

3 Fahrplan Eingebette strukturierte Daten auf Webseiten 2

4 Fahrplan Eingebette strukturierte Daten auf Webseiten Daten in Content-Management-Systemen 2

5 Fahrplan Eingebette strukturierte Daten auf Webseiten Daten in Content-Management-Systemen Resultate einer Analyse strukturierter Daten im Web 2

6 Eine typische Webseite... My name is Horst Mustermann, here is my home page: <a href="http://www.horst.example"> I live in Berlin, where I work as a Researcher at Freie Universität Berlin. 3

7 ... mit impliziten Informationen Name Webseite Person Ort Titel Organisation 4

8 Lösung: zusätzliche Tags Populäre Vokabulare schema.org, Open Graph protocol,... Unterschiedliche Formate μformats, RDFa, Microdata 5

9 Beispiel: Microdata + schema.org <div itemscope itemtype="http://datavocabulary.org/person"> My name is <span itemprop="name">horst Mustermann</span>, here is my homepage: <a href="http://www.horst.example" itemprop="url">www.horst.example</a>. I live in <span itemprop="address" itemscope itemtype="http://data-vocabulary.org/address"> <span itemprop="locality">berlin</span> </span> where I work as a <span itemprop="title">researcher</span> at <span itemprop="affiliation">freie Universität Berlin </span>. </div> 6

10 Beispiel: Microdata + schema.org Strukturierte Daten! Item Type = name = Horst Mustermann title = Researcher affiliation = Freie Universität Berlin url text = href = address = Item Type = locality = Berlin 7

11 Content-Management-Systeme ~ 30 % der Top-1Mio- Webseiten benutzen CMS-Software Wordpress... Quelle: 8

12 Datenmodelle von CMS Generisch: Seite, Objekt, Feld, Datum Drupal, Typo3,... Blog: Artikel, Kommentare Wordpress,... Shop: Produkte, Bewertungen oscommerce,... 9

13 Semantik auf Knopfdruck? Semantik Typen z.b. Inhalt Spezialisierte CMS / Manuell Produkte Qualität Metadaten Alle CMS Autor Seitenstruktur Alle CMS Navigation 10

14 Beispiel: Drupal 11

15 Beispiel: Drupal Datenmodell frei, Semantik der Felder aber unklar 11

16 Beispiel: Wordpress 12

17 Beispiel: Wordpress Titel URL Blogartikel Datum Text (!) 12

18 Beispiel: Wordpress Titel URL Blogartikel Datum Text (!) Weitere Daten nicht strukturiert vorhanden! 12

19 Beispiel: Magento 13

20 Beispiel: Magento Daten strukturiert, Publikation auf Knopfdruck? 13

21 Common-Crawl Datensatz, ~1 % des Web 14

22 Common-Crawl Datensatz, ~1 % des Web Verfügbare Daten Index 02-12: 1.7 Mrd. URLs (21 TB) Index 09/12: 2.8 Mrd. URLs (29 TB) 14

23 Common-Crawl Datensatz, ~1 % des Web Verfügbare Daten Index 02-12: 1.7 Mrd. URLs (21 TB) Index 09/12: 2.8 Mrd. URLs (29 TB) Alle strukturierten Daten wurden extrahiert und nach RDF konvertiert 14

24 Analyse - Formate URLs mit strukturierten Daten: +6% Percentage of URLs / RDFa Microdata geo hcalendar hcard hreview XFN Format 15

25 Analyse - Formate URLs mit strukturierten Daten: +6% Microdata +14% (schema.org?) Percentage of URLs / RDFa Microdata geo hcalendar hcard hreview XFN Format 15

26 Analyse - Formate URLs mit strukturierten Daten: +6% Microdata +14% (schema.org?) Percentage of URLs / RDFa +26% (Facebook?) Format RDFa Microdata geo hcalendar hcard hreview XFN 15

27 Analyse - Datenarten Entity Count (log) 5e+03 5e+04 5e+05 5e+06 Microdata 02/2012 RDFa 02/2012 RDFa 2009/2010 Microdata 2009/ Type Webseiten-Struktur 23 % Produkte & Bewertungen 19 % Medien (Filme, Musik,...) 15 % Personen & Organisationen 15 % Microdata

28 Detailgrad (Beispiele) Typ Durchschn. Properties Populäre Properties Product 6,9 name, description, image, price, pricecurrency, availability Organization 7,9 name, url, image, foundingdate, addresslocality, postalcode, addressregion Stichprobe, ca. ~6 Mio Tripel, Datensatz 2012-Microdata 17

29 Datenqualität (Beispiel) Item Type = name = Werkzeug AKKU für Makita Werkzeuge 7,2V 2100 mah Ni-MH 4071D 4073D description = Ersatz für folgende Modelle: MAKITA 3000 Serie MAKITA 3000DW,[...] availability = price = 27,90 pricecurrency = EUR 18

30 Datenqualität (Beispiel) Item Type = name = Werkzeug AKKU für Makita Werkzeuge 7,2V 2100 mah Ni-MH 4071D 4073D description = Ersatz für folgende Modelle: MAKITA 3000 Serie MAKITA 3000DW,[...] availability = price = 27,90 pricecurrency = EUR Item Type = description = Isolierte Gefahrstoff- Container zur sicheren, frostfreien Lagerung von Gefahrstoffen. [...] 18

31 Datenqualität (Beispiel) Item Type = name = Werkzeug AKKU für Makita Werkzeuge 7,2V 2100 mah Ni-MH 4071D 4073D description = Ersatz für folgende Modelle: MAKITA 3000 Serie MAKITA 3000DW,[...] availability = price = 27,90 pricecurrency = EUR Super! Item Type = description = Isolierte Gefahrstoff- Container zur sicheren, frostfreien Lagerung von Gefahrstoffen. [...] Nicht so super 18

32 Zusammenfassung 19

33 Zusammenfassung Spezialisierte CMS bieten ideale Voraussetzungen für die Publikation strukturierter Daten ( Knopfdruck ) 19

34 Zusammenfassung Spezialisierte CMS bieten ideale Voraussetzungen für die Publikation strukturierter Daten ( Knopfdruck ) Strukturierte Daten aus CM-Systemen eingebettet in HTML-Seiten weit verbreitet 19

35 Zusammenfassung Spezialisierte CMS bieten ideale Voraussetzungen für die Publikation strukturierter Daten ( Knopfdruck ) Strukturierte Daten aus CM-Systemen eingebettet in HTML-Seiten weit verbreitet Bisher begrenzter Nutzungsbereich Produkte, Filme & Organisationen 19

36 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Fragen? Web:

SEO: Mit Rich Snippets zu mehr Klickerfolg bei Google & Co. Urheberrechtlich geschützt - 1 -

SEO: Mit Rich Snippets zu mehr Klickerfolg bei Google & Co. Urheberrechtlich geschützt - 1 - SEO: Mit Rich Snippets zu mehr Klickerfolg bei Google & Co. Urheberrechtlich geschützt - 1 - Worum geht es? Suchmaschinenoptimierung oder Search Engine Optimization (SEO; engl.) bezeichnet Maßnahmen, die

Mehr

RDF(a) und Microformats

RDF(a) und Microformats Weiterführende Themen zu Internet- und WWW-Technologien Hasso-Plattner-Institut 16. Mai 2011 1 Einführung Hintergrund Die Geschichte 2 RDF Ziel Repräsentationen Vokabularien 3 Microformats Motivation Beispiele

Mehr

Open Spending Visualisierung kommunaler Ausgabenprofile

Open Spending Visualisierung kommunaler Ausgabenprofile Open Spending Visualisierung kommunaler Ausgabenprofile Universität Leipzig Institut für Informatik Abteilung Betriebliche Informationssysteme Forschungsgruppe AKSW 10. 12. 2013 1 Motivation 2 Entstehung

Mehr

Open Archives Initiative - Protocol for Metadata Harvesting (OAI-PMH)

Open Archives Initiative - Protocol for Metadata Harvesting (OAI-PMH) , XML LV BF23 (0F32) Open Archives Initiative - Protocol for Metadata Harvesting (OAI-PMH) Achim Oßwald FH Köln Institut für Informationswissenschaft Wintersemester 2010 (Stand: 3.12.10) 1/ 18 OAI-PMH

Mehr

Local SEO - als Unternehmen regional gefunden werden

Local SEO - als Unternehmen regional gefunden werden Local SEO - als Unternehmen regional gefunden werden Datum: 28.04.2016-22:04 Uhr Urheber: da Agency Kategorie: Computer + Internet Zeichen: 9182 (ohne Leerzeichen + Überschrift) Warum SEO für regional

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis Vorwort Vorwort Im Rahmen der Studie mindex 2015. Welche SEO-Potenziale schlummern in Deutschlands Unternehmenswebsites? wurde der mindex entwickelt, ein Index, der den Optimierungsstand deutscher Unternehmen

Mehr

Annotationen (Annotea, Adobe, etc.), RDF Integration in XML Dokumente, Microformats

Annotationen (Annotea, Adobe, etc.), RDF Integration in XML Dokumente, Microformats Annotationen (Annotea, Adobe, etc.), RDF Integration in XML Dokumente, Microformats Maximilien Kintz mkintz@gmail.com Betreur: Martin Rotard Seminar Semantic Web Technologien Universität Stuttgart Abstract:

Mehr

Entwicklung eines Electronic Resource Management Systems für Bibliotheken auf Basis von Linked Data Technologien

Entwicklung eines Electronic Resource Management Systems für Bibliotheken auf Basis von Linked Data Technologien Entwicklung eines Electronic Resource Management Systems für Bibliotheken auf Basis von Linked Data Technologien Lydia Unterdörfel, Björn Muschall Wissenschaftskommunikation im Semantischen Web (EFRE)

Mehr

Spickzettel. Dokumentation zum Wordpress-Workshop. www.sternundberg.de

Spickzettel. Dokumentation zum Wordpress-Workshop. www.sternundberg.de Spickzettel Dokumentation zum Wordpress-Workshop www.sternundberg.de Inhaltsverzeichnis Was ist Wordpress? Login Benutzer / Benutzergruppen Wordpress-Benutzeroberfläche Backend Eine Seite erstellen Unterschied

Mehr

Übung Informetrie. Übungen zur Vorlesung Informetrie Sommersemester 2014

Übung Informetrie. Übungen zur Vorlesung Informetrie Sommersemester 2014 Übung Informetrie Übungen zur Vorlesung Informetrie Sommersemester 2014 Agenda 1 Vorstellung Dozent & Übungsleiterinnen 2 Motivation und Lernziele 3 Was muss ein Teilnehmer tun? 4 Die Verschwörung 5 Website

Mehr

Web-Technologien / Anwendungen CMS. 14.09.2014 Vorlesung 1

Web-Technologien / Anwendungen CMS. 14.09.2014 Vorlesung 1 Web-Technologien / Anwendungen CMS 14.09.2014 Vorlesung 1 WAS IST EIN CMS? Ist eine Software zur gemeinschaftlichen Erstellung, Bearbeitung und Organisation von Inhalten zumeist in Webseiten, aber auch

Mehr

RDF und RDF Schema. Einführung in die Problematik Von HTML über XML zu RDF

RDF und RDF Schema. Einführung in die Problematik Von HTML über XML zu RDF RDF und RDF Schema Einführung in die Problematik Von HTML über XML zu RDF Kirsten Albrecht Roland Illig Probleme des HTML-basierten

Mehr

Web Data Management Systeme

Web Data Management Systeme Web Data Management Systeme Seminar: Web-Qualitätsmanagement Arne Frenkel Agenda Einführung Suchsysteme Suchmaschinen & Meta-Suchmaschinen W3QS WebSQL WebLog Information Integration Systems Ariadne TSIMMIS

Mehr

NoSQL. Einblick in die Welt nicht-relationaler Datenbanken. Christoph Föhrdes. UnFUG, SS10 17.06.2010

NoSQL. Einblick in die Welt nicht-relationaler Datenbanken. Christoph Föhrdes. UnFUG, SS10 17.06.2010 NoSQL Einblick in die Welt nicht-relationaler Datenbanken Christoph Föhrdes UnFUG, SS10 17.06.2010 About me Christoph Föhrdes AIB Semester 7 IRC: cfo #unfug@irc.ghb.fh-furtwangen.de netblox GbR (http://netblox.de)

Mehr

Digitalisierung für Einsteiger. Praxisorientierter Workshop für Unternehmer

Digitalisierung für Einsteiger. Praxisorientierter Workshop für Unternehmer Digitalisierung für Einsteiger Praxisorientierter Workshop für Unternehmer und deren Zusammenspiel 27. April 2015 Digitalisierung für Einsteiger Seite 2 VCAT refining your web Wir sind ein auf Internetanwendungen

Mehr

Internet Services. Internet für Unternehmer. Worauf achten erfolgreiche Unternehmer heute in Bezug auf das Internet?

Internet Services. Internet für Unternehmer. Worauf achten erfolgreiche Unternehmer heute in Bezug auf das Internet? Internet Services Internet für Unternehmer. Worauf achten erfolgreiche Unternehmer heute in Bezug auf das Internet? Internet Services 22.04.2016 Seite: 1 Rasantes Wachstum Die Entwicklung des Internets

Mehr

Eigene Karten mit ArcGIS online erstellen

Eigene Karten mit ArcGIS online erstellen visit www.youthmap5020.at or find us on Facebook Eigene Karten mit ArcGIS online erstellen Inhalt 1 Erste Schritte... 1 2 Eigene Karten erstellen... 4 3 Kartenmanagement (speichern, teilen, veröffentlichen)...

Mehr

Verknüpfte Daten abfragen mit SPARQL. Thomas Tikwinski, W3C.DE/AT

Verknüpfte Daten abfragen mit SPARQL. Thomas Tikwinski, W3C.DE/AT Verknüpfte Daten abfragen mit SPARQL Thomas Tikwinski, W3C.DE/AT Agenda SPARQL Eine Anfragesprache für RDF Was ist eine SPARQL-Abfrage? Beispiel Arbeiten mit Variablen Komplexere Anfragen Filtern und sortieren

Mehr

Die folgenden Features gelten für alle isquare Spider Versionen:

Die folgenden Features gelten für alle isquare Spider Versionen: isquare Spider Die folgenden s gelten für alle isquare Spider Versionen: webbasiertes Management (Administratoren) Monitoring Sichten aller gefundenen Beiträge eines Forums Statusüberprüfung Informationen

Mehr

sinnvoll? Wann ist der Einsatz von SharePoint als CMS How we did it: Realisierung einer Website mit SharePoint 2013

sinnvoll? Wann ist der Einsatz von SharePoint als CMS How we did it: Realisierung einer Website mit SharePoint 2013 Wann ist der Einsatz von SharePoint als CMS sinnvoll? How we did it: Realisierung einer Website mit SharePoint 2013 SharePoint Community, 12. Februar 2014 Alexander Däppen, Claudio Coray & Tobias Adam

Mehr

WissKI. Arbeitstagung Gemeinsames Erschließen von Wissen in Museumssammlungen am Beispiel von Wikis

WissKI. Arbeitstagung Gemeinsames Erschließen von Wissen in Museumssammlungen am Beispiel von Wikis WissKI Arbeitstagung Gemeinsames Erschließen von Wissen in Museumssammlungen am Beispiel von Wikis Berlin 22. April 2015 Mark Fichtner Germanisches Nationalmuseum Nürnberg http://tw.rpi.edu/weblog/wp-content/uploads/2010/11/iswctagcloudnew.png

Mehr

1. Zusammenfassung der letzten Vorlesung

1. Zusammenfassung der letzten Vorlesung Websiteentwicklung auf Basis vontypo3 TypoScript Unterlagen zur Vorlesung WS 14/15-6- 1. Zusammenfassung der letzten Vorlesung 2. Marker befüllen 3. Bildbearbeitung mit TypoScript 1 Template anlegen Template

Mehr

1. Zusammenfassung der letzten Vorlesung

1. Zusammenfassung der letzten Vorlesung Websiteentwicklung auf Basis vontypo3 TypoScript Unterlagen zur Vorlesung WS 15/16-6- 1. Zusammenfassung der letzten Vorlesung 2. Marker befüllen 3. Bildbearbeitung mit TypoScript 1 Root Seite anlegen

Mehr

Ressourcen-Beschreibung im Semantic Web

Ressourcen-Beschreibung im Semantic Web Ressourcen-Beschreibung im Semantic Web Cristina Vertan Inhaltsübersicht Wie sollen die Ressourcen für Semantic Web annotiert werden? Was ist und wie funktioniert RDF? Wie kodiert man RDF-Statements in

Mehr

Inhalt. Installation. Funktionen

Inhalt. Installation. Funktionen Inhalt Installation Funktionen Einstellungen Hintergrund Balken, Button Rabatt Fußzeile Kopfteil, linke Spalte Hauptnavigation Module Preiskategorien, Produkte Text Kontakt 3 4 5 5 6 7 8 9 10 11 12 13

Mehr

Google Search: Trends 2014. Aktuelle Herausforderungen für die Suchmaschinenoptimierung Referent: Andreas Armbruster, Geschäftsführer seonative GmbH

Google Search: Trends 2014. Aktuelle Herausforderungen für die Suchmaschinenoptimierung Referent: Andreas Armbruster, Geschäftsführer seonative GmbH Google Search: Trends 2014 Aktuelle Herausforderungen für die Suchmaschinenoptimierung Referent: Andreas Armbruster, Geschäftsführer seonative GmbH Jahrgang 1979 Diplom-WiWi (Uni Ulm) Unternehmensgründung

Mehr

Semantik in Suchmaschinen Beispiele. Karin Haenelt 7.12.2014

Semantik in Suchmaschinen Beispiele. Karin Haenelt 7.12.2014 Semantik in Suchmaschinen Beispiele Karin Haenelt 7.12.2014 Inhalt Google Knowledge Graph Freebase schema.org 2 Google Knowledge Graph Zuordnung von Suchtermen zu Weltentitäten Darstellung von Zusammenhängen

Mehr

HOMEPAGE ATTRAKTIVER GESTALTEN. Michaela Jindra, Pädagogisches Landesinstitut

HOMEPAGE ATTRAKTIVER GESTALTEN. Michaela Jindra, Pädagogisches Landesinstitut HOMEPAGE ATTRAKTIVER GESTALTEN Michaela Jindra, Pädagogisches Landesinstitut Folie 1 HOMEPAGE ATTRAKTIVER GESTALTEN Für wen mache ich das eigentlich? Zielgruppen Was wollen die denn alles wissen? Inhalte

Mehr

Apartment App. Web Style Guide

Apartment App. Web Style Guide Apartment App Web Style Guide Login Zum Anmelden müssen Sie zu der App URL noch /typo3 hinzufügen. Sie sollten dann dieses Anmeldeformular sehen: Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und das Passwort ein

Mehr

YAGO YAGO. A semantic knowledge base. Paul Boeck. Humboldt Universität zu Berlin Institut für Informatik. Dezember 2012 1/19

YAGO YAGO. A semantic knowledge base. Paul Boeck. Humboldt Universität zu Berlin Institut für Informatik. Dezember 2012 1/19 1/19 A semantic knowledge base Paul Boeck Humboldt Universität zu Berlin Institut für Informatik Dezember 2012 2/19 Übersicht 1 Einführung 2 Das Modell Struktur Semantik 3 Das System 4 Anwendung 3/19 Einführung

Mehr

Redaktions-Schulung. Redaktionssystem der Kunstuniversität Linz 12. Oktober 2007. Daniel Hoschek & Ralph Zimmermann

Redaktions-Schulung. Redaktionssystem der Kunstuniversität Linz 12. Oktober 2007. Daniel Hoschek & Ralph Zimmermann Redaktions-Schulung Redaktionssystem der Kunstuniversität Linz 12. Oktober 2007 Daniel Hoschek & Ralph Zimmermann 1 Ablauf Redaktionssystem Allgemein Login Aufbau von Typo3 Seitenelemente Seitenelemente

Mehr

Web-Applications mit SOAP und RSS. Vortrag 8, Jonas Mitschang, 15.6.2005

Web-Applications mit SOAP und RSS. Vortrag 8, Jonas Mitschang, 15.6.2005 Web-Applications mit SOAP und RSS Vortrag 8, Jonas Mitschang, 15.6.2005 Inhalt Motivation Web Applications / Web Services SOAP - Simple Object Access Protocol RSS - Really Simple Syndication Bewertung

Mehr

Wege zum neuen Layout des Wordpress Inspirata-Webportals

Wege zum neuen Layout des Wordpress Inspirata-Webportals Wege zum neuen Layout des Wordpress Inspirata-Webportals Version vom 8. November 2012 1 Neues Design der Site Der Aufbau der Inspirata-Site folgt den klassischen Wordpress-Konzepten mit Kopfbereich, Menüleiste,

Mehr

Die neue bunte Google-Suche

Die neue bunte Google-Suche Die neue bunte Google-Suche Mehr Besucher für Ihr Business Online Marketing Tag 2012 BIEG Hessen / IHK Frankfurt Uwe Tippmann, Geschäftsführer ABAKUS Internet Marketing GmbH Blumenauer Str. 1 30449 Hannover

Mehr

Webseiten-Bericht für bibekkumarshrestha.com.np

Webseiten-Bericht für bibekkumarshrestha.com.np Website SEO Analysis and Seo Service Webseiten-Bericht für bibekkumarshrestha.com.np Generiert am 19 Januar 2016 04:08 AM Der Wert ist 69/100 Improve Score for just $99 SEO Inhalte Seitentitel SEO Specialist

Mehr

AK Medientechnologien 05 Delegation

AK Medientechnologien 05 Delegation AK Medientechnologien 05 Delegation TableViews, XML Parser, Application Josef Kolbitsch josef.kolbitsch@tugraz.at http://businesssolutions.tugraz.at/ Übersicht Allgemeines zum Delegation Pattern Theoretische

Mehr

TwinSpace Leitfaden. Herzlich Willkommen im TwinSpace!

TwinSpace Leitfaden. Herzlich Willkommen im TwinSpace! TwinSpace Leitfaden Herzlich Willkommen im TwinSpace! Der TwinSpace ist ein Kommunikations- und Kooperationsforum für etwinning Partnerschaften. Alle Schulen haben von ihrem Arbeitsplatz aus Zugang zu

Mehr

Vorlesung Computerphilologie. Ontologien und Ontologie-Sprachen

Vorlesung Computerphilologie. Ontologien und Ontologie-Sprachen Wintersemester 2006 Institut für Germanistik I Vorlesung Computerphilologie Ontologien und Ontologie-Sprachen Wie kann man Inhalte (von Webseiten) erschließen? v.hahn Uni Hamburg 2005 1 Was bringen Ontologien

Mehr

Daniel Burckhardt / Thomas Meyer. Normdaten, Schnittstellen und RDF als Grundlage für die Vernetzung bibliographischer Fachinformationen

Daniel Burckhardt / Thomas Meyer. Normdaten, Schnittstellen und RDF als Grundlage für die Vernetzung bibliographischer Fachinformationen Daniel Burckhardt / Thomas Meyer Normdaten, Schnittstellen und RDF als Grundlage für die Vernetzung bibliographischer Fachinformationen Die geschichtswissenschaftliche Fachbibliographie der Zukunft moderne

Mehr

Contao SEO: 7 Experten-Tipps

Contao SEO: 7 Experten-Tipps Contao SEO: 7 Experten-Tipps Contao SEO: 7 Experten-Tipps Contao, ehemals bekannt unter dem Namen TYPOlight, ist ein kostenloses Content Management System (CMS) zum Verwalten und Pflegen einer Webpräsenz.

Mehr

Contao Schulung. Martin Kozianka Donnerstag, 20.11.2014

Contao Schulung. Martin Kozianka <martin@kozianka.de> Donnerstag, 20.11.2014 Contao Schulung Martin Kozianka Donnerstag, 20.11.2014 Theorieteil 1 - Begriffe Frontend: Die eigentliche Webseite (Ansicht für die Besucher) Backend: Administrationsbereich bzw. Oberfläche

Mehr

ORCHARD-MANUAL DER COUNT IT GROUP

ORCHARD-MANUAL DER COUNT IT GROUP ORCHARD-MANUAL DER COUNT IT GROUP 1. Page anlegen Klick unter New auf Page Rechts öffnet sich der Administrationsbereich der neuen Page. Geben Sie immer einen Page Title ein! Dieser soll auf Ihrer Website

Mehr

Die virtuelle Forschungsumgebung WissKI Museumsdokumentation im Semantic Web. Georg Hohmann Germanisches Nationalmuseum g.hohmann@gnm.

Die virtuelle Forschungsumgebung WissKI Museumsdokumentation im Semantic Web. Georg Hohmann Germanisches Nationalmuseum g.hohmann@gnm. Die virtuelle Forschungsumgebung WissKI Museumsdokumentation im Semantic Web Georg Hohmann Germanisches Nationalmuseum g.hohmann@gnm.de WissKI Das Projekt WissKI = Abk. Wissenschaftliche KommunikationsInfrastruktur

Mehr

Sehen und gesehen werden. Wie WissenschaftlerInnen im Web (un-)sichtbar werden.

Sehen und gesehen werden. Wie WissenschaftlerInnen im Web (un-)sichtbar werden. Sehen und gesehen werden. Wie WissenschaftlerInnen im Web (un-)sichtbar werden. Mediatraining 25. April 2012 Agenda Vorerfahrungen des Plenums Einführung Ziele dieses Mediatrainings Was ist Sichtbarkeit?

Mehr

Herzlich Willkommen. Der Weg zur eigenen Homepage. vorgestellt von Frank Kullmann

Herzlich Willkommen. Der Weg zur eigenen Homepage. vorgestellt von Frank Kullmann Herzlich Willkommen Der Weg zur eigenen Homepage vorgestellt von Frank Kullmann 1. Die Planung Was soll auf unserer Homepage abgebildet werden (Texte, Bilder, Videos usw.)? Welche Struktur soll unsere

Mehr

Freebase Eine Datenbank mit RDF-Tripeln zu Personen, Orten, Dingen(2005-2012)

Freebase Eine Datenbank mit RDF-Tripeln zu Personen, Orten, Dingen(2005-2012) Freebase Eine Datenbank mit RDF-Tripeln zu Personen, Orten, Dingen(2005-2012) Karin Haenelt 1.5.2015 Inhalt Historie Datenbank 2 Historie 2005-2012 Freebase 7.2005, Metaweb Technologies Inc. entwickelt

Mehr

Rüdiger Grobe. der Universität Ulm. Oberwolfach: 29.10.2007

Rüdiger Grobe. der Universität Ulm. Oberwolfach: 29.10.2007 RSS Rüdiger Grobe Kommunikations- und Informationszentrum der Universität Ulm Oberwolfach: 29.10.2007 Start 1 RSS... ist ein elektronisches Nachrichtenformat, das dem Nutzer ermöglicht, die Inhalte einer

Mehr

Das Dm pal 6 Kochbuch

Das Dm pal 6 Kochbuch Thomas Zahreddin Das Dm pal 6 Kochbuch mitp Vorwort 11 i Website als Projekt 13 1.1 Konzeption einer Website 14 1.1.1 Fragen zur Planung einer Website 15 1.1.2 Grobkonzept erstellen 16 1.1.3 Feinkonzept

Mehr

Universal Search. `ljv^k. Whitepaper. Autor Peter Resele Datum 29. März 2010 Status Public

Universal Search. `ljv^k. Whitepaper. Autor Peter Resele Datum 29. März 2010 Status Public Universal Whitepaper Autor Peter Resele Datum 29. März 2010 Status Public `ljv^k=gmbh Karolingerstrasse 34a 82205 Gilching Germany t + 49 810 5779390 peter.resele@comyan.com f + 49 810 5779395 www.comyan.com

Mehr

6. November 2013 Maik Bruns, Bloofusion Germany Schnell nach oben mit SEO Mythos vs. Realität

6. November 2013 Maik Bruns, Bloofusion Germany Schnell nach oben mit SEO Mythos vs. Realität 6. November 2013 Maik Bruns, Bloofusion Germany Schnell nach oben mit SEO Mythos vs. Realität Über mich > Maik Bruns > Berater für SEO und Social Media bei Bloofusion Germany www.bloofusion.de > Blogger

Mehr

UMSETZUNG: WELCHE MO GLICHKEITEN GIBT ES? IHK Köln

UMSETZUNG: WELCHE MO GLICHKEITEN GIBT ES? IHK Köln UMSETZUNG: WELCHE MO GLICHKEITEN GIBT ES? IHK Köln Köln, 21.10.2014 KRISTINE HONIG-BOCK Job: 13 Jahre Tourismusmarketing. Beraterin bei Tourismuszukunft Institut für etourismus & IDWS Institut für digitale

Mehr

Professionell bloggen mit WordPress

Professionell bloggen mit WordPress Tom Alby Professionell bloggen mit WordPress ISBN-10: 3-446-41354-5 ISBN-13: 978-3-446-41354-2 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41354-2 sowie im Buchhandel.

Mehr

Freie Bildung: Web2.0-Tools als Türöffner für die Wirtschaft

Freie Bildung: Web2.0-Tools als Türöffner für die Wirtschaft Freie Bildung: Web2.0-Tools als Türöffner für die Wirtschaft Referent: Boris Kraut Veranstaltung: GML² 2012 Freie Universität Berlin Datum: 15.03.2012 16:30 Uhr Schulprojekte Schulprojekte

Mehr

DVA Seminar. Web 3.0 Das semantische Web

DVA Seminar. Web 3.0 Das semantische Web DVA Seminar Web 3.0 Das semantische Web Marc Rochow Hochschule Augsburg, IN7 marc.rochow@hs-augsburg.de 11.01.2012 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1. Die Evolution des Webs...1 1.1 Web 1.0...2 1.2

Mehr

Software-Entwickler gesucht? Tolles Produkt online verkaufen? Neuer Web-Auftritt gewünscht?

Software-Entwickler gesucht? Tolles Produkt online verkaufen? Neuer Web-Auftritt gewünscht? Wir digitalisieren Ihr Business Software-Entwickler gesucht? Unsere Dedicated Teams für Software & Web Tolles Produkt online verkaufen? Unsere Webshop-Lösungen für mehr Umsatz Neuer Web-Auftritt gewünscht?

Mehr

SEO Standards im ecommerce Ist Ihr Shop wirklich up-to-date? ecommerce conference 2013 / Hamburg Tobias Jungcurt / SoQuero GmbH

SEO Standards im ecommerce Ist Ihr Shop wirklich up-to-date? ecommerce conference 2013 / Hamburg Tobias Jungcurt / SoQuero GmbH SEO Standards im ecommerce Ist Ihr Shop wirklich up-to-date? ecommerce conference 2013 / Hamburg Tobias Jungcurt / SoQuero GmbH Über SoQuero SoQuero Online Marketing performanceorientierte Online-Marketing-Agentur

Mehr

Der Weg zur eigenen Website

Der Weg zur eigenen Website eigenen Website Grundlagen Die URL Die Internetseite Hosting Internetmarketing Kosten Grundsätzliche Überlegungen Das Ziel der Internetseite Firmenimage Information und Kommunikation Kundenbindung Neukundengewinnung

Mehr

@inproceedings{w2005kml, author = {Thomas Weise}, title = {Entwicklung eines WYSIWYG Editors f{\"{u}}r das Erstellen von Lehrmaterial im XML Format},

@inproceedings{w2005kml, author = {Thomas Weise}, title = {Entwicklung eines WYSIWYG Editors f{\{u}}r das Erstellen von Lehrmaterial im XML Format}, @inproceedings{w2005kml, author = {Thomas Weise}, title = {Entwicklung eines WYSIWYG Editors f{\"{u}}r das Erstellen von Lehrmaterial im XML Format}, booktitle = {Proceedings of Informatiktage 2005}, series

Mehr

nav@night Microsoft Dynamics NAV 2013 SOAP und OData Webservices mit.net nutzen Dipl.-Inf. (FH) Ingo Jansen

nav@night Microsoft Dynamics NAV 2013 SOAP und OData Webservices mit.net nutzen Dipl.-Inf. (FH) Ingo Jansen nav@night Microsoft Dynamics NAV 2013 SOAP und OData Webservices mit.net nutzen Agenda Microsoft Dynamics NAV 2013 Infrastruktur Konfiguration der Instanzen Zugriff auf Microsoft Dynamics NAV 2013 SOAP

Mehr

TemplaVoila T3AK07 - TYPO3 Akademie 2.0

TemplaVoila T3AK07 - TYPO3 Akademie 2.0 TemplaVoila T3AK07 - TYPO3 Akademie 2.0 23.02.2007 2 TemplaVoila - Geschichtliches Ursprünglich entwickelt von Kasper Skårhøj für Dassault Systèmes Weiterentwicklung durch Robert Lemke Wurde auf der T3BOARD04

Mehr

Linked Samian Ware: Potentiale von Linked Data in der Archäologie. Florian Thiery M.Sc.

Linked Samian Ware: Potentiale von Linked Data in der Archäologie. Florian Thiery M.Sc. Linked Samian Ware: Potentiale von Linked Data in der Archäologie Florian Thiery M.Sc. Linked Samian Ware: Potentiale von Linked Data in der Archäologie Workshop der AG CAA Tübingen 15.02.2014 Als Grundlage

Mehr

Authentication im Web

Authentication im Web Authentication im Web Weiterführende Themen zu Internet- und WWW-Technologien 11.07.2011, Kai Fabian Inhalt 2 1. Begriffsabgrenzung 2. HTTP Basic Authentication (RFC 2617) 3. Single Sign-on-Techniken 3.1.

Mehr

Blogs und Blogging. 2015 Prof. Thomas Weibel, Hochschule für Technik und Wirtschaft Chur

Blogs und Blogging. 2015 Prof. Thomas Weibel, Hochschule für Technik und Wirtschaft Chur Blogs und Blogging. Blog. Wortart: Substantiv, Neutrum oder maskulin Gebrauch: EDV, Häufigkeit: 2/5 Herkunft: gekürzt aus Web + Log Bedeutung: Tagebuchartig geführte, öffentlich zugängliche Webseite, die

Mehr

Dashboard Genau jetzt. Thema der Arbeit. Zeitliches 30 Minuten 26. 09.2012. Inhalt 24 Seiten 6 Abschnitte. Dashboard

Dashboard Genau jetzt. Thema der Arbeit. Zeitliches 30 Minuten 26. 09.2012. Inhalt 24 Seiten 6 Abschnitte. Dashboard Dashboard Dashboard Genau jetzt Inhalt 24 Seiten 6 Abschnitte Zeitliches 30 Minuten 26. 09.2012 Seite 1 Thema der Arbeit Übersicht von Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung und Einsatz ausgewählter Onsite-Techniken

Mehr

Freie und vernetzte Daten:

Freie und vernetzte Daten: Freie und vernetzte Daten: Das Konzept des Linked Open Data und sein Einsatz beim RISM-OPAC KoFIM-Kolloquium an der Staatsbibliothek zu Berlin, 6. Oktober 2014 Jürgen Diet, Bayerische Staatsbibliothek

Mehr

SEO für Online-Shops. 2016 Cathrin Tusche tusche-online.de facebook.com/tuscheonlinemarketing google.com/+cathrintusche

SEO für Online-Shops. 2016 Cathrin Tusche tusche-online.de facebook.com/tuscheonlinemarketing google.com/+cathrintusche SEO für Online-Shops info@tusche-online.de 2 Suchmaschinen in Deutschland 95 % 3 Und kennen Sie diese? 4 Wie funktioniert SEO? 5 1. ich brauche nur ein paar Keywords eingeben 6 2. dann bin ich morgen auf

Mehr

TYPO3 Commerce Extension

TYPO3 Commerce Extension TYPO3 Commerce Extension Einsatzmöglichkeiten am Beispiel von www.hai-end.com Thanks2Developers Ingo Schmitt Volker Graubaum Thomas Hempel (team@typo3-commerce.org) 14.03.08 TYPO3 Commerce 2 Versionsstand

Mehr

magento Inhalt: 1) Zusammenfassung der Daten 2) Grundeinstellungen ändern Schnelleinstieg

magento Inhalt: 1) Zusammenfassung der Daten 2) Grundeinstellungen ändern Schnelleinstieg magento Schnelleinstieg Dieses Dokument gibt eine kurze Einführung über die wichtigsten Funktionen im Shopsystem Magento. Detaillierte Tutorials (in englischer Sprache) finden Sie hier: http://www.magentocommerce.com/knowledge-base

Mehr

Web Service Discovery mit dem Gnutella Peer-to-Peer Netzwerk

Web Service Discovery mit dem Gnutella Peer-to-Peer Netzwerk Seminar E-Services WS 02/03 Web Service Discovery mit dem Gnutella Peer-to-Peer Netzwerk WS 02/03 Web Service Discovery mit dem Gnutella Peer-to-Peer Netzwerk Inhalt Einführung Discovery Problematik Standard

Mehr

DAS EINSTEIGERSEMINAR. Drupal 6. von Thorsten P Luhm. 1. Auflage. Drupal 6 Luhm schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG

DAS EINSTEIGERSEMINAR. Drupal 6. von Thorsten P Luhm. 1. Auflage. Drupal 6 Luhm schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG DAS EINSTEIGERSEMINAR Drupal 6 von Thorsten P Luhm 1. Auflage Drupal 6 Luhm schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG mitp/bhv 2008 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de

Mehr

Drupal Vorstellung (VAMV München) IT-Consulting D. Hardt dh-it-consult.de, Telefon: 089-88989199

Drupal Vorstellung (VAMV München) IT-Consulting D. Hardt dh-it-consult.de, Telefon: 089-88989199 Drupal Vorstellung (VAMV München) IT-Consulting D. Hardt dh-it-consult.de, Telefon: 089-88989199 Überblick Grundlagen Warum Drupal? Was genau ist Drupal? Drupal Leistungsmerkmale Drupal Struktur Module

Mehr

Anita Woitonik / Vilma Niclas. Ohne HTML. zur eigenen. Website. Ihr Weg ins Web: Domain, Hoster, Installation, und IT-Recht. Verwaltung, Pflege

Anita Woitonik / Vilma Niclas. Ohne HTML. zur eigenen. Website. Ihr Weg ins Web: Domain, Hoster, Installation, und IT-Recht. Verwaltung, Pflege Anita Woitonik / Vilma Niclas Ohne HTML zur eigenen Website Ihr Weg ins Web: Domain, Hoster, Installation, Verwaltung, Pflege und ITRecht Dateien Installation einfach warum leichter 1 Eine eigene Website

Mehr

On Page SEO für WordPress. Übersichtliche Zusammenfassung der effektiven Optimierungslösungen für WordPress Blogs

On Page SEO für WordPress. Übersichtliche Zusammenfassung der effektiven Optimierungslösungen für WordPress Blogs On Page SEO für WordPress Übersichtliche Zusammenfassung der effektiven Optimierungslösungen für WordPress Blogs Von Sergej Müller, dem Entwickler des wpseo Plugin Zuletzt aktualisiert am 20. August 2010

Mehr

Webseiten-Bericht für shagor5.net

Webseiten-Bericht für shagor5.net Webseiten-Bericht für shagor5.net Generiert am 11 Januar 2016 08:43 AM Der Wert ist 46/100 SEO Inhalte Seitentitel Free web hosting service with cpanel WordPress Joomla ecommerce hosting Länge : 79 Ideal,

Mehr

tfacet: Hierarchisch-facettierte Exploration semantischer Daten mit Hilfe bekannter Interaktionskonzepte

tfacet: Hierarchisch-facettierte Exploration semantischer Daten mit Hilfe bekannter Interaktionskonzepte IVDW-Workshop 2011, Berlin (6. Oktober) Institut für Visualisierung und Interaktive Systeme tfacet: Hierarchisch-facettierte Exploration semantischer Daten mit Hilfe bekannter Interaktionskonzepte Philipp

Mehr

Dr. Christian Stein Ontologie-Design Die nächste Generation des Web für sich nutzen lernen

Dr. Christian Stein Ontologie-Design Die nächste Generation des Web für sich nutzen lernen Technische Universität Braunschweig Humboldt-Universität zu Berlin Projekt iglos Dr. Christian Stein Ontologie-Design Die nächste Generation des Web für sich nutzen lernen Dr. Christian Stein (christian.stein@hu-berlin.de)

Mehr

Adrian Pohl schema.org und Bibliotheken

Adrian Pohl schema.org und Bibliotheken Adrian Pohl schema.org und Bibliotheken Arbeitstreffen der DINI-AG-KIM-Titeldatengruppe. Frankfurt/Main, 31.10.2013. Struktur 2 Schema.org Basics Reaktionen auf Schema.org Pflege und Weiterentwicklung

Mehr

LuVHS. Version: 06.01.2010. 2010 ARONET GmbH Alle Rechte vorbehalten.

LuVHS. Version: 06.01.2010. 2010 ARONET GmbH Alle Rechte vorbehalten. LuVHS Version: 06.01.2010 2010 ARONET GmbH Alle Rechte vorbehalten. Inhaltsverzeichnis LuVHS... 1 Inhaltsverzeichnis... 2 1. Erläuterungen und Hinweise... 2 2. Anmelden (Login)... 3 3. VHS Programm (Plugin

Mehr

PinK meets Web2.0, 3.07.2007 Maya Biersack. Tagging auch für s Geschäft interessant

PinK meets Web2.0, 3.07.2007 Maya Biersack. Tagging auch für s Geschäft interessant PinK meets Web2.0, 3.07.2007 Maya Biersack Tagging auch für s Geschäft interessant Tagging im geschäftlichen Umfeld Agenda! Was ist Tagging?! Anwendungsgebiete! Eigenschaften/Probleme! Im geschäftlichen

Mehr

Mitmach-Web. Per Anhalter durch das. mitp. Publizieren im Web 2.0: Von Sodal Networks über Weblogs und Wikis zum eigenen Internet-Fernsehsender

Mitmach-Web. Per Anhalter durch das. mitp. Publizieren im Web 2.0: Von Sodal Networks über Weblogs und Wikis zum eigenen Internet-Fernsehsender Jörg Kantel www.schockwellenreiter.de Per Anhalter durch das Mitmach-Web Publizieren im Web 2.0: Von Sodal Networks über Weblogs und Wikis zum eigenen Internet-Fernsehsender mitp Einleitung: Das WWW -

Mehr

Samarpan P. Powels SEO, Online Marketing, Content Specialist, Webkonzepter, Frontend Expert

Samarpan P. Powels SEO, Online Marketing, Content Specialist, Webkonzepter, Frontend Expert Samarpan P. Powels SEO, Online Marketing, Content Specialist, Webkonzepter, Frontend Expert! kontakt@fyn-marketing.de (mailto:kontakt@fynmarketing.de) " http://www.fyn-marketing.de (http://www.fynmarketing.de)

Mehr

Beliebte Content-Management-Systeme im Vergleich (Open-Source)

Beliebte Content-Management-Systeme im Vergleich (Open-Source) Beliebte Content-Management-Systeme im Vergleich (Open-Source) Auswahl nach Anzahl der Installationen in Deutschland TopTen Deutschland Software Installationen Marktanteil WordPress 307727 28,19 TYPO3

Mehr

Seminar Datenbanksysteme

Seminar Datenbanksysteme Seminar Datenbanksysteme Recommender System mit Text Analysis für verbesserte Geo Discovery Eine Präsentation von Fabian Senn Inhaltsverzeichnis Geodaten Geometadaten Geo Discovery Recommendation System

Mehr

snowflake Die Schweizer TYPO3 Agentur www.snowflake.ch

snowflake Die Schweizer TYPO3 Agentur www.snowflake.ch Content Management und Corporate Publishing TYPO3 im Einsatz als Online Redaktions-System www.beobachter.ch Vor Ihnen steht... Joel B. Orlow Manager Marketing & Kommunikation Mehrere Webprojekte betreut

Mehr

Easy Mobile Homepage. Nützliche Tipps für die Nutzung der Software. 2011 Die Software ist urheberrechtlich geschützte Freeware - all rights reserved

Easy Mobile Homepage. Nützliche Tipps für die Nutzung der Software. 2011 Die Software ist urheberrechtlich geschützte Freeware - all rights reserved Easy Mobile Homepage Nützliche Tipps für die Nutzung der Software Danke für Ihr Interesse! Danke für Ihr Interesse an unserer neuen Software und wir freuen uns darüber, dass Sie die Tutorials angefordert

Mehr

Entwicklung eines Electronic Resource Management Systems für Bibliotheken auf Basis von Linked Data Technologien

Entwicklung eines Electronic Resource Management Systems für Bibliotheken auf Basis von Linked Data Technologien Entwicklung eines Electronic Resource Management Systems für Bibliotheken auf Basis von Linked Data Technologien Lydia Unterdörfel, Björn Muschall Wissenschaftskommunikation im Semantischen Web Teilprojekt

Mehr

Homepage-Optimierung. Mit der Homepage Kunden gewinnen!

Homepage-Optimierung. Mit der Homepage Kunden gewinnen! Homepage-Optimierung Mit der Homepage Kunden gewinnen! Der heutige Abend... Suchmaschinen Was, Wer, Wie, Warum?!? Was hat das mit mir zu tun? Die eigene Homepage Grundlagen, Aufbau, Struktur, Zielausrichtung

Mehr

Dr. Klaus Körmeier BlueBridge Technologies AG

Dr. Klaus Körmeier BlueBridge Technologies AG Dr. Klaus Körmeier BlueBridge Technologies AG Agenda Was ist ein SharePoint Wiki Anwendungsbeispiele und Erweiterungen Was ist beim Einsatz zu beachten Zusammenfassung Partner Partner BlueBridge AG SharePoint-Erfahrung

Mehr

Das Handbuch zu Blogilo. Mehrdad Momeny Übersetzung: Burkhard Lück

Das Handbuch zu Blogilo. Mehrdad Momeny Übersetzung: Burkhard Lück Mehrdad Momeny Übersetzung: Burkhard Lück 2 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 5 2 Blogilo benutzen 6 2.1 Erste Schritte......................................... 6 2.2 Einen Blog einrichten....................................

Mehr

Suchmaschinenoptimierung Erfassen von Metadaten. Monika Weibel, Abteilung Kommunikation Christoph Glättli, Abteilung Informatikdienste

Suchmaschinenoptimierung Erfassen von Metadaten. Monika Weibel, Abteilung Kommunikation Christoph Glättli, Abteilung Informatikdienste Suchmaschinenoptimierung Erfassen von Metadaten Monika Weibel, Abteilung Kommunikation Christoph Glättli, Abteilung Informatikdienste Einleitung > An der Universität Bern werden die Web Content Management

Mehr

Internetkurse Köln: Termine 2015

Internetkurse Köln: Termine 2015 Internetkurse Köln: Termine 2015 Workshops 2015 HTML Februar: Samstag, 28.02. April: Samstag, 25.04. Juni: Samstag, 27.06. August: Samstag, 22.08. Oktober: Samstag, 10.10. Dezember: Samstag, 05.12. CSS

Mehr

«Es gibt bereits alle guten Vorsätze,

«Es gibt bereits alle guten Vorsätze, Do s and dont s professioneller Webauftritte «Es gibt bereits alle guten Vorsätze, wir brauchen sie nur noch anzuwenden.» Pascal Blaise (1623 1662) 1 Inhalt Die Wichtigkeit von Webseiten Ihr Auftritt im

Mehr

Deskriptives Metadatenprofil für RADAR

Deskriptives Metadatenprofil für RADAR Deskriptives Metadatenprofil für RADAR Jörn Martens Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) Dr. Filipe Furtado Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie (IPB) am Zentrum für Kunst und Medientechnologie

Mehr

Erstellen eines Artikels im Blog

Erstellen eines Artikels im Blog Schritt 1: zur Anmeldung Um einen Blogartikel schreiben zu können muss man sich bei einem Blog im sogenannten Backend anmelden. Dazu muss unter Meta auf Anmelden geklickt werden. Schritt 2: Login Im folgenden

Mehr

SEO für TYPO3 Redakteure

SEO für TYPO3 Redakteure SEO für TYPO3 Redakteure Dass Suchmaschinen-Optimierung - kurz SEO - mittlerweile fester Bestandteil einer guten Webseite ist, steht sicherlich außer Frage. Leider sprechen SEO-Experten oft eine kryptische

Mehr

Leitfaden zum DIMM-WebAdmin

Leitfaden zum DIMM-WebAdmin Was ist WebAdmin von DIMM? WebAdmin ist ein Content-Management-System (CMS) zur Verwaltung der Inhalte einer Website. Es bietet sich besonders zum Aufbau und Pflege der Weblogs (Online-Tagebuch) oder Homepages

Mehr

Strategie & Kommunikation. Trainingsunterlagen TYPO3 Version 4.3: News Stand 27.04.2011

Strategie & Kommunikation. Trainingsunterlagen TYPO3 Version 4.3: News Stand 27.04.2011 Trainingsunterlagen TYPO3 Version 4.3: News Stand 27.04.2011 Seite 1 / Maud Mergard / 27.04.2011 TYPO3-Schulung für Redakteure Stand: 23.08.2010 Um sich in TYPO3 einzuloggen, rufen Sie bitte im Internet

Mehr

Semantic Wiki Eine Erweiterung des Wiki-Konzepts von Harald Cichos

Semantic Wiki Eine Erweiterung des Wiki-Konzepts von Harald Cichos Semantic Wiki Eine Erweiterung des Wiki-Konzepts von Harald Cichos Seminar: Semantic Web Wintersemester 2005/2006 Universität Jena Seminarleiter: Prof. Dr. C. Beckstein, Dr. H. Sack, Dipl.-Inform. H. Peter

Mehr

TYPO3 Slide 1 www.lightwerk.com 2005 Lightwerk GmbH

TYPO3 Slide 1 www.lightwerk.com 2005 Lightwerk GmbH TYPO3 Slide 1 Inhaltsverzeichnis Was ist ein CMS Was ist TYPO3 Editier-Möglichkeiten / Frontend-Editieren Slide 2 Was ist ein CMS (WCMS) Ein Web Content Management System (WCMS) ist ein Content-Management-System,

Mehr

Joomla SEO: 7 Experten-Tipps

Joomla SEO: 7 Experten-Tipps Joomla SEO: 7 Experten-Tipps Joomla SEO: 7 Experten-Tipps Joomla ist eines der am meist genutzten Content Management Systeme (CMS) auf der Welt. Wir erläutern Ihnen in diesem ebook anhand von 7 Punkten,

Mehr