Das spezialisierte Beratungsunternehmen für die Strom- und Gaswirtschaft.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Das spezialisierte Beratungsunternehmen für die Strom- und Gaswirtschaft."

Transkript

1 Das spezialisierte Beratungsunternehmen für die Strom- und Gaswirtschaft. E-Bridge verbindet. Strategie Geschäftsprozesse Planung Markt Operative Umsetzung IT-Unterstützung Betrieb Netze Unsere Stärke sind unsere Berater. Zur professionellen Unterstützung unserer Kunden gehört neben der internationalen Industrieexpertise auch jahrelange Erfahrung in der Energiewirtschaft. Unabhängig, zuverlässig, kompetent. E-Bridge ist unabhängig von Partikularinteressen am Markt agierender Parteien.

2 Leitbild E-Bridge gehört zu den führenden Unter nehmensberatungen der europäischen Energiewirtschaft. Seine Führungsrolle ergibt sich durch die Kombi nation von energiewirtschaftlichem Know-how und praxisorientierter Umsetzungsberatung. Dadurch leistet E-Bridge einen wichtigen Beitrag zu einer sicheren, wettbewerbsfähigen und nachhaltigen Energieversorgung. Mission E-Bridge unterstützt Unternehmen und Behörden bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer strategischen Ziele. Wichtigstes Asset von E-Bridge ist sein fachlich erstklassig ausgebildetes, praxiserfahrenes und umsetzungsorientiertes Beraterteam. Darüber hinaus hat E-Bridge Zugang zu aktuellen Daten und Infor mationen aus der europäischen Energiewirtschaft. Die Kombination aus einem multidisziplinären Berater team, umfangreicher und aktueller Datenbasis sowie die unmittelbare Mitarbeit von E-Bridge bei vielen innovativen Projekten der europäischen Energiewirtschaft machen E-Bridge zu einem starken und belastbaren Partner für unsere Kunden. Leitlinien ¼ ¼Wir kennen die Anforderungen unserer Kunden und verstehen Beratung als Dienstleistung. ¼ ¼Wir halten uns an unsere Versprechen und übertreffen in der Regel die Erwartungen unserer Kunden. ¼ ¼Wir stellen die Marktführerschaft sicher durch selektive Auswahl des Beraterteams, konsequentem Ausbau und Pflege unserer Datenbank sowie professionelles Programm- und Projektmanagement. ¼ ¼Wir bewältigen unsere Aufgaben mit hoher Loyalität gegenüber unseren Kunden und unseren Kollegen. ¼ ¼Wir stellen ein flexibles Arbeitsfeld sicher, das den Anforderungen unserer Kunden und unserer Mitarbeiter gerecht wird. ¼ ¼Wir bieten unseren Mitarbeitern eine große Eigenständigkeit und fordern hohe Eigenverantwortung. Geschäftsführung Dr. Jens Büchner ¼¼Unternehmensstrategie ¼¼Preis- und Qualitätsregulierung ¼¼Unternehmensbewertung Tuncay Türkuçar ¼¼Marktintegration ¼¼Erzeugung und Handel Dr.-Ing. Jens Büchner ist seit mehr als 21 Jahren in der Energiewirtschaft tätig. Er ist Ansprechpartner für Regulierungsbehörden und Energieversorgungsunternehmen bei komplexen und sensi blen Fragestellungen, die neben besonderer fachlicher Exper tise auch entsprechende Umsetzungserfahrung erfordern. Herr Büchner promovierte an der RWTH Aachen. Tuncay Türkuçar ist seit mehr als 20 Jahren in der Energiewirtschaft tätig. Bei E-Bridge berät er europäische Über tragungs netzbetreiber und Börsen bei der Bewertung, Aus gestaltung und Umsetzung von Market-Coupling-Lösun gen. Darüber hinaus unterstützt er europäische Über tragungs netz betreiber in Fragen der Systemsicherheit. Herr Türkuçar studierte an der Technischen Universität Dortmund.

3 Martin Ahlert ¼¼Due Diligences ¼¼Energiemärkte ¼¼Handel & Vertrieb ¼¼Asset-Management ¼¼Best-Practise-Benchmarking ¼¼Übertragungs- und Verteilnetzbetreiber Martin Ahlert ist vor allem für gaswirtschaftliche Expertisen zum Energiehandel und Vertrieb, zu LNG, zum Netzzugang und für Fragen zur Regulierung verantwortlich. Er berät Energiehändler, Kraftwerksbetreiber, Regulierungsbehörden und Verteil- und Transportnetzbetreiber. Vor seiner Beratertätigkeit bei E-Bridge war Herr Ahlert bereits seit über 20 Jahren in der Energiewirtschaft in verschiedenen Führungspositionen tätig. Martin Ahlert studierte an den Fachhochschulen Dortmund und Münster Wirtschaftsingenieurwesen und Versorgungstechnik. René Beune ¼¼Energiemärkte ¼Market ¼ Coupling/ Congestion Management ¼¼Übertragungsnetzbetreiber René Beune, Principal Consultant der E-Bridge Consulting B.V., verfügt über nahezu 31 Jahre Erfahrung in der Energiebranche. Sein fundiertes Wissen über technische, wirtschaftliche und betriebliche Zusammenhänge ist die Grundlage für seine praktische und umsetzungsorientierte Beratung für Übertragungsnetzbetreiber, Strombörsen und Regulierungsbehörden. René Beune hat einen Master- Abschluss in Angewandter Mathematik/Operations Research an der Technischen Universität Twente. Steffen Boche ¼¼Best-Practise-Benchmarking ¼¼Verteilnetzbetreiber ¼¼Operatives Regulierungsmanagement ¼¼Due Diligences ¼¼Modellentwicklung ¼¼Netzentgeltkalkulation Steffen Boche greift bei seiner Beratung auf eine mehr als 16-jährige Erfahrung in der Energiewirtschaft zurück. Seine Aufgabenbereiche bei E-Bridge umfassen im Wesentlichen das operative Regulierungsmanagement, die Erstellung betriebswirtschaftlich-regulatorischer Modelle und die Bewertung von Energieversorgungsnetzen. Von 1998 bis 2004 war er in verschiedenen leitenden Positionen bei der Verbundnetz Gas AG tätig. Steffen Boche studierte an der Universität Rostock. Michael Bonda ¼¼Netzentgelte ¼¼Marktdesign ¼¼Wettbewerb ¼¼Netzregulierung Michael Bonda ist bereits seit mehreren Jahren in der Energiewirtschaft tätig. Der Fokus seiner Expertise liegt hierbei auf spezifischen ökonomischen und technischen Fragestellungen, so z.b. Markt design, Wettbewerb und Netzregulierung. Vor dem Hintergrund einer zunehmend fehlgeleiteten Entwicklung der Netzentgelte be schäftigt er sich aktuell mit deren Neustrukturierung. Michael Bonda studierte Wirtschaftsingenieurwesen mit Fach richtung Maschinenbau an der RWTH Aachen sowie Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt Projektmanagement an der Ecole Centrale Marseille (Frankreich).

4 Tjacka Bus ¼Market ¼ Coupling/ Congestion Management ¼ ¼Programm- und Multi-Client- Projektmanagement ¼¼Vertrieb & Handel ¼¼Verteil- und Übertragungsnetzbetreiber ¼¼Strombörsen ¼¼IT-Management Tjacka Bus ist spezialisiert auf die Ausgestaltung und Um setzung von europäischen Market-Coupling-Projekten, die Übertragungsnetzbetreiber und Börsen einbeziehen. Darüber hinaus hat er mehr als 7 Jahre Erfahrung in der Konzeption und Umsetzung des Energiedatenmanagements (EDM) im Rahmen der Wertschöpfungskette von Vertrieb, Handel und Einsatzoptimierung. Tjacka Bus war mehr als 3 Jahre in der nieder ländischen Energiewirtschaft tätig in den Bereichen Bilanz kreismanagement und Vertriebsprozesse. Vor seinem Wechsel zur Beratungstätigkeit forschte er 5 Jahre auf dem Gebiet der Festkörperphysik. Er beschäftigte sich mit Materialien für innovative Energiesysteme und Halbleiter-Anwendungen. Tjacka Bus studierte Nuclear Engineering an der University of California (Berkeley) und Materialkunde an der Technischen Universität Delft. Dr. Dominik Dahl ¼¼Data Warehouse ¼¼IT-Management ¼¼Netz- und Marktsimulationen Dr. Dominik Dahl hat über 7 Jahre Erfahrung in der Durchführung und dem Management von IT-Projekten. Er hat als Software- und Information Engineer IT-Projekte geleitet, zuletzt steuerte er die Einführung eines Finanz- und Produktions repor tings in einem produzierenden Unternehmen. Herr Dr. Dahl verfügt über praktische Erfahrungen bei der Erstellung von Lastenheften für Softwaresysteme, der Ausschreibung von Komponenten und externen Implementationsleistungen, der Auswahl von Anbietern und Durchführung der Beschaffungs prozesse. Dominik Dahl studierte Physik an der Universität Greifswald und promovierte am Züricher Institut für Elektrische Energieübertragung und Hochspannungstechnik. Dr. Arne Dammer ¼¼Anreizregulierung ¼¼Due Diligences ¼¼Handel & Vertrieb ¼¼Verteil- und Übertragungsnetzbetreiber Dr. Arne Dammer betreut bei E-Bridge vor allem gaswirtschaftliche Themen mit Fokus auf der Entwicklung effizienter Marktdesigns, der Marktintegration sowie der strategischen Unternehmens entwicklung. Er verfügt über fundierte theoretische und praktische Kenntnisse von Regulierungsansätzen und Anreiz modellen, sowohl in nationalen als auch internatio nalen Energiemärkten. Seine umfangreiche Erfahrung mit Institu tionen und Behörden sowie der Steuerung von interdiszi pli nären Projektteams bilden die Basis seiner Beratung. Vor seinem Wechsel zu E-Bridge war Dr. Dammer im Regulierungs management der E.ON Ruhrgas tätig und betreute die Aus lands märkte sowie entwickelte und bewertete die regula torischen Rahmenbedingungen. Arne Dammer studierte an der Universität Mannheim und promovierte an der Universität Münster in Volkswirtschaftslehre. Susanne Dornick ¼¼Asset-Management ¼¼Energiemärkte ¼¼Erneuerbare Energien ¼¼Programm- und Projektmanagement Susanne Dornick ist seit mehr als 11 Jahren in der Energiewirtschaft tätig. Zu ihren Themenschwerpunkten gehören europäisches Strommarktdesign, grenzüberschreitende Marktintegration, Erzeugung und Handel. Susanne Dornick betreut Übertragungsnetzbetreiber in den Bereichen Systemsicherheit, Marktintegration sowie IT-Projektmanagement und -Implementierung. Vor ihrer Tätigkeit als Beraterin war sie sowohl mehrere Jahre bei E.ON Global Commodities im Regulierungsmanagement tätig als auch einige Jahre beim Übertragungsnetzbetreiber TenneT TSO GmbH für das energiewirtschaftliche Vertragsmanagement im Bereich der Netzwirtschaft verantwortlich und arbeitete an verschiedenen Projekten im Rahmen der Europäischen Regionalinitiativen. Susanne Dornick hat Energie- und Umwelttechnik an der Hochschule Zittau/Görlitz studiert.

5 Bart Franken ¼¼Best-Practise-Benchmarking ¼¼Netzwerkplanung ¼¼Übertragungsnetzbetreiber Bart Franken ist seit mehr als 14 Jahren als Berater für die Energiewirtschaft tätig. Vor seinem Wechsel in die Beratung war er einige Jahre bei einem niederländischen Übertragungsnetzbetreiber zuständig für Netzausbauplanung und System Operation. Bei E-Bridge berät er Netzbetreiber in Fragen der Marktintegration, Systemsicherheit und des Asset-Managements. Er hat über 7 Jahre mehr als zwanzig Übertragungsnetzbetreiber weltweit im Rahmen eines Benchmark-Projektes beraten. Zudem hat er zahlreiche Erzeuger und Regulierer weltweit unterstützt. Bart Franken studierte Elektrotechnik an der Universität Eindhoven. Dr. Zongyu Liu ¼Market ¼ Coupling/ Congestion Management ¼¼Netz- und Marktsimulationen ¼¼Netzwerkplanung ¼¼Programm- und Projektmanagement Zongyu Liu, Berater der E-Bridge Consulting B.V., ist seit mehr als 7 Jahren im Energiesektor aktiv. Er verfügt über umfangreiche Erfahrungen in diversen EU-Projekten, die er während seiner Tätigkeit an der Technischen Universität Delft (Niederlande) in Zusammenarbeit mit führenden Herstellern von Netzsystemen, Übertragungsnetzbetreibern und namhaften technischen Universitäten in Europa durchführte. Seine Expertise in den Bereichen Netz-Modellierung, stochastische Modellierung der Einspeisung von Erneuerbaren, Modellierung und Optimierung qualifiziert Herrn Liu in herausragender Weise, das Team von E-Bridge zu unterstützen. Zongyu Liu studierte Elektro-Energietechnik an der Chalmers Technologie-Universität (Schweden) sowie Elektrotechnik und Informatik an der McMaster Universität (Kanada). Dr. Vigen Nikogosian ¼¼Energiemärkte ¼¼Wettbewerb & Regulierung ¼¼Marktdesign ¼¼Reservemärkte ¼¼Erneuerbare Energien ¼¼Netzplanung Oliver Obert ¼¼Prozessmanagement ¼¼IT-Management ¼Systemsicherheit ¼ (Netzbetriebsplanung und -führung) ¼¼Projektmanagement ¼¼Asset-Management Seit 7 Jahren beschäftigt sich Herr Dr. Vigen Nikogosian mit spezifischen ökonomischen Fragestellungen in den Elektrizitätsund Gasmärkten. Als Senior Consultant bei E-Bridge leitet er Multi-Client-Projekte und betreut diese sowohl im strategischen als auch operativen Bereich. Neben dem erfolgreichen externen Projektmanagement beschäftigt Herr Dr. Nikogosian sich in seinen praktischen und wissenschaftlichen Arbeiten mit den Bereichen Wettbewerb und Regulierung in der Energiewirtschaft. Vor seinem Wechsel zu E-Bridge war er am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) tätig. Vigen Nikogosian studierte Ökonomie an der Universität Hohenheim und promovierte an der WHU Otto Beisheim School of Management. Oliver Obert ist seit mehr als 14 Jahren in der Energiewirtschaft tätig und gehört seit Oktober 2008 zum Team von E-Bridge. Seine Beratungsschwerpunkte liegen in der Geschäftsprozessmodellierung und -optimierung, Spezi fikation und Implementierung von IT-Manage ment (u. a. für Netzsicherheitsberechnungen, Minuten reserve ver marktung, Strom- und Gasprozesse) und Projekt manage ment / IT-Projektleitung von komplexen internationa len Koopera tionsprojekten mit vielen Stakeholdern. Ferner beschäftigt er sich aktuell mit der Evaluierung der Anreiz regu lierung. Er betreut im wesent lichen ÜNBs, VNBs und EVUs. Vor seinem Wechsel zu E-Bridge arbeitete er fast 3 Jahre für die SWM Infrastruktur und 5 Jahre für die E.ON Netz (heute TenneT TSO). Oliver Obert hat an der Fachhochschule in Karlsruhe Elektrische Energietechnik studiert.

6 Olaf Rhein ¼¼Anreizregulierung ¼¼Asset-Management ¼¼Best-Practise-Benchmarking ¼¼Verteilnetzbetreiber ¼¼Netzwerkplanung Olaf Rhein ist als Principal Consultant bei E-Bridge mit dem Beratungsschwerpunkt Entwicklung, Ausgestaltung und Umsetzung von Regulierungskonzepten für Verteilnetzbetreiber tätig. Seine weiteren Themenfelder umfassen u. a. die Anpassungen von Prozessabläufen und das Asset-Management sowie Wartungs- und Servicekonzepte vor dem Hintergrund des Prozessmanagements in der Anreizregulierung. Olaf Rhein studierte Elektrotechnik an der Fachhochschule Kaiserslautern. Dr. Pieter Schavemaker ¼Market ¼ Coupling/ Congestion Management ¼¼Netz- und Marktsimulationen ¼¼Netzwerkplanung ¼¼Übertragungsnetzbetreiber Dr. Pieter Schavemaker, Principal Consultant der E-Bridge Consulting B.V., ist seit mehr als 21 Jahren in der Energiewirtschaft aktiv. Er verfügt über herausragende analytische Fähigkeiten und hat umfassende Erfahrung in der Koordination von internationalen Arbeitsgruppen und Stakeholdern. In den letzten Jahren wirkte Herr Dr. Schavemaker maßgeblich an internationalen Projekten im Bereich Übertragungsnetze und Strommärkte mit. Er ist einer der Gründungsväter des zentralwesteuropäischen flow-based Market Couplings, das derzeit eingeführt wird. Pieter Schavemaker promovierte an der Technischen Universität Delft. Dr. Henning Schuster ¼¼Asset Management ¼¼Verteilnetzbetreiber ¼¼Erzeugungsmanagement ¼¼Netzplanung und -betrieb Henning Schuster hat mehr als 6 Jahre Erfahrung in der Forschung und der Industrie der elektrischen Energieversorgung gesammelt. In nationalen und internationalen Projekten für Kraftwerksbetreiber, Netz betreiber, Ministerien und Behörden fungierte er als Projekt mitar beiter und Projektleiter. Er gewann dadurch ein fundiertes technisches und wirtschaftliches Verständnis der Wechsel wirkungen in der Energiewirtschaft. Bei allen Herausforde rungen kann er sein technisches Verständnis mit Marktmecha nismen und wirtschaftlichen Wissen verbinden. Durch seine breite Wissensbasis und analytische Heran gehens weise qualifiziert er sich für die Beratung bei komplexen und sensitiven Frage stellungen. Henning Schuster promovierte an der RWTH Aachen. Dr. Tobias Veith ¼¼Energiemärkte Dr. rer. pol. Tobias Veith verfügt über mehrjährige Erfahrung im Projektmanagement. Als Ökonom verfügt Herr Veith über weit reichende inhaltliche Expertise zu den zentralen Themen der europäischen Marktintegration vom Marktdesign in Regelenergiemärkten über Themen des Pricings neuer Produkte bis hin zur Lösung von Fragestellungen bei Multi-Market- Contacts von Erzeugern. Vor seinem Wechsel zu E-Bridge hat Herr Veith als Projektmanager und -mitarbeiter mehr als 5 Jahre an Projekten für Bundesministerien und Unter neh men zu Regulierungs- und Wettbewerbsfragen am ZEW mitgewirkt. Tobias Veith studierte VWL an der Universität Mannheim und der Toulouse School of Economics und hat an der WHU Otto Beisheim School of Management promoviert.

7 Übertragungsnetze und Marktintegration Markt- und Portfolioanalysen Die zunehmende internationale Zusammen arbeit der Übertragungs- und Ferngas netz betreiber führt europa weit zu regiona len Projekten, um die europäische Markt inte gra tion und die europäische Zu sam men arbeit für die Systemsicherheit zu fördern. Unsere Berater unterstützen Netz be treiber und Energiebörsen in Europa bei der Bewertung, Ent wicklung, Umsetzung und Harmonisierung von effizien ten Engpassmanagementverfahren und Regel- und Ausgleichs energiemärkten sowie bei der Kooperation im Bereich der System sicherheit. E-Bridge entwickelt seit vielen Jahren Netz- und Markt zugangsmodelle in unterschiedlichen Ländern. Seine Kenntnis der lokalen Bedingungen, seine um fang reichen Datenbanken und Analysetools sowie seine langjährige Erfahrung bei Marktanalysen und Bewertung von Gasbeschaffungs- und Kraftwerks- Portfolien machen E-Bridge zu einem verlässlichen Partner bei energiewirtschaftlichen Beurteilungen von Investitions- und Kooperationsprojekten in der europäischen Strom- und Gaswirtschaft.

8 Verteilnetzbetreiber Kleine und mittlere Stadtwerke Im Spannungsfeld zwischen Kostendruck und nach - hal tiger Qualitätssicherung be steht für die Betreiber von Strom- und Gas netzen ein massiver Hand lungs bedarf zur Überprüfung und Anpassung ihrer Netzkonzepte, ihrer Instand haltungs strate gien sowie ihrer betrieblichen Prozesse. Die regulatorische, ökonomische und technische Kompe tenz von E-Bridge kombiniert mit Pro jekt management-knowhow und langjähriger Um setzungs erfahrung sind Garanten für eine erfolgreiche und effiziente Unter stützung unserer Kunden und gewährleisten, dass E-Bridge seine Kunden optimal bei diesen Heraus forderungen unterstützt. E-Bridge unterstützt kleinere und mittlere Unter nehmen in allen Themenfeldern der Ener gie markt regulierung. E-Bridge deckt das gesamte Spektrum der anstehenden Frage stellun gen, wie beispielsweise Netz entgeltkalkulationen, Unterstützung beim Unbundlingabschluss, Erarbeiten von Einsparpotenzialen, Netzübernahmen bei aus laufen den Kon zessions ver trägen sowie organi satorische Auf gaben ab. In einem gemein samen Projekt mit mehr als hundert Unter nehmen werden darüber hinaus auch regel mäßige Workshops sowie ver gleichen de Daten ana lysen durchgeführt.

9 Fragestellungen aus aktuellen Projekten n Entwicklung von umsetzungsfähigen Market Coupling-Lösungen zwischen den Regionalmärkten in Zentral-West-Europa (CWE) und Skandinavien n Gemeinsame Beschaffungsplattform für Regelenergie- und Ausgleichsenergiemärkte (Strom und Gas) n Technische und ökonomische Beurteilung von Netzausbau-, Netzanschlussvarianten und neuen Interkonnektoren n Begutachtung der wettbewerblichen Weiterentwicklung des deutschen Gasmarktes n Konzepte zur Netznutzung und -anschluss von Kraftwerken n Energiewirtschaftliche Marktanalysen und zukünftige Versorgungskonzepte n Konzeption und Einführung eines risikobasierten Asset Managements (Strom und Gas)

10 n Netzbewertung im Rahmen von Due Diligence und auslaufenden Konzessionsverträgen n Operatives Regulierungsmanagement für ca. 120 Verteilnetzbetreiber n Fachstrategien für Planung, Betrieb und Instandhaltung von Netzen n Konzeptionelle und organisatorische Analyse von Kooperationen im Netzbereich n Prozessbenchmarking und -optimierung sowie Entwick lung von Steuerungskennzahlen zwischen Asset Owner/Asset Manager und Asset Manager/Netzservice n Potentiale und Umsetzungskonzepte für Smart Metering

11 Kontakt: E-Bridge Consulting GmbH Astrid Schada von Borzyskowski Meckenheimer Allee 67 D Bonn E-Bridge Consulting B.V. Jacqueline Gerritsen Utrechtseweg 159a NL 6862 AH Oosterbeek Informationen über unsere Projekte, Kunden und Berater finden Sie auf unserer Website Telefon: Telefax: Telefon: Telefax:

Umspannende Lösungen. für Energieversorgungsunternehmen

Umspannende Lösungen. für Energieversorgungsunternehmen Umspannende Lösungen für Energieversorgungsunternehmen Umspannende Lösungen für EVU Unsere Kompetenzen Beratung in der Strom-, Gas- Wasserversorgung sowie im Telekombereich Treuhänderische Verwaltung von

Mehr

Moderne Ansätze der Netzplanung bei Westnetz. Smart Energy 2014 Dortmund, 27. November 2014. Dr. Lars Jendernalik

Moderne Ansätze der Netzplanung bei Westnetz. Smart Energy 2014 Dortmund, 27. November 2014. Dr. Lars Jendernalik Moderne Ansätze der Netzplanung bei Westnetz Smart Energy 2014 Dortmund, 27. November 2014 Dr. Lars Jendernalik Smart Energy 2014 27.11.2014 SEITE 1 Agenda Westnetz und die Energiewende im Verteilnetz

Mehr

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger« Workshop»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«Frankfurt am Main, 02.12.2014 In Zusammenarbeit mit: THEMATIK Transparenz, Kontrolle

Mehr

Netz Asset-Management zwischen Theorie und Umsetzbarkeit

Netz Asset-Management zwischen Theorie und Umsetzbarkeit Netz Asset- zwischen Theorie und Umsetzbarkeit EVU Lunch 2012 Au Premier Zürich, 2. November 2012 Dominique Hartmann, Senior Consultant Agenda Entwicklung der Branche im Netz Asset- Prozesse des Netz Asset-s

Mehr

Belieferung von Kunden ohne Leitungsmessung Pflichten der Betreiber von Versorgungsnetzen

Belieferung von Kunden ohne Leitungsmessung Pflichten der Betreiber von Versorgungsnetzen Belieferung von Kunden ohne Leitungsmessung Pflichten der Betreiber von Versorgungsnetzen Euroforum-Konferenz Netzzugangsverordnung Strom Köln, 25. Oktober 2004 Inhalt Kurzvorstellung Belieferung von Kunden

Mehr

GREEN ENERGY DESK. Kommunale Plattform. KoM-SOLUTION IHR DIREKTVERMARKTER & PROZESSDIENSTLEISTER

GREEN ENERGY DESK. Kommunale Plattform. KoM-SOLUTION IHR DIREKTVERMARKTER & PROZESSDIENSTLEISTER GREEN ENERGY DESK Kommunale Plattform KoM-SOLUTION IHR DIREKTVERMARKTER & PROZESSDIENSTLEISTER DIREKTVERMARKTUNG Direktvermarktung von Strom aus EEG-Anlagen Marktprämienmodell Alternative Vermarktungsmodelle

Mehr

Herausforderungen und Lösungen für Energieverteilungsnetze der Zukunft

Herausforderungen und Lösungen für Energieverteilungsnetze der Zukunft Herausforderungen und Lösungen für Energieverteilungsnetze der Zukunft Agenda EWE Das Multi-Service-Unternehmen Anforderungen an Verteilnetze Forschung und Entwicklung für intelligente Energienetze Herausforderungen,

Mehr

Energiebeschaffungsplattform für Schweizer Stadt- und Gemeindewerke

Energiebeschaffungsplattform für Schweizer Stadt- und Gemeindewerke Projektpräsentation Energiebeschaffungsplattform für Schweizer Stadt- und Gemeindewerke European Energy Trading GmbH Folie 1 Inhalt Die Erfolgsformel der als Instrument der Stadtwerke für den Wettbewerb

Mehr

Einladung. RoI on HR Den Erfolgsbeitrag transparent und messbar gestalten. Towers Watson Business Breakfast

Einladung. RoI on HR Den Erfolgsbeitrag transparent und messbar gestalten. Towers Watson Business Breakfast Einladung RoI on HR Den Erfolgsbeitrag transparent und messbar gestalten Towers Watson Business Breakfast Am Dienstag, den 18. März 2014, in München Am Mittwoch, den 19. März 2014, in Frankfurt am Main

Mehr

Eckpfeiler eines künftigen Stromabkommens unter besonderer Berücksichtigung des Market Coupling

Eckpfeiler eines künftigen Stromabkommens unter besonderer Berücksichtigung des Market Coupling Eckpfeiler eines künftigen Stromabkommens unter besonderer Berücksichtigung des Market Coupling Michael Frank, Direktor VSE Kai Adam, Leiter International Affairs Market Operations swissgrid Agenda Der

Mehr

Firmenporträt Acons. Unser Netzwerk. Die Acons AG wurde Ende 2000 gegründet. Ihre drei Geschäftsfelder:

Firmenporträt Acons. Unser Netzwerk. Die Acons AG wurde Ende 2000 gegründet. Ihre drei Geschäftsfelder: Firmenporträt Acons Unser Netzwerk Die Acons AG wurde Ende 2000 gegründet. Ihre drei Geschäftsfelder: Interne Revision / IKS-Beratung SAP-Beratung Human-Resources-Beratung Unternehmen: : Acons Governance

Mehr

FICHTNER IT CONSULTING AG (FIT) IT Beratung und Lösungen

FICHTNER IT CONSULTING AG (FIT) IT Beratung und Lösungen FICHTNER IT CONSULTING AG () IT Beratung und Lösungen Professionelle Lösungen für Ihre Entscheidungen Kompetenzfelder Fichtner-Gruppe Energie Umwelt Wasser & Infrastruktur IT & Consulting Energiewirtschaft

Mehr

SEMINARVERANSTALTUNG 16./17.04.2015

SEMINARVERANSTALTUNG 16./17.04.2015 SEMINARVERANSTALTUNG 16./17.04.2015 Titel des Seminars: Risiko- und Sicherheitsmanagement in der Supply Chain Untertitel des Seminars: Sichere Lieferketten verbessern die Wettbewerbsfähigkeit Seminarbeschreibung:

Mehr

School of Engineering Institut für Datenanalyse und Prozessdesign (IDP)

School of Engineering Institut für Datenanalyse und Prozessdesign (IDP) School of Engineering Institut für Datenanalyse und Prozessdesign (IDP) Zürcher Fachhochschule www.zhaw.ch/idp Forschung & Entwicklung Das Institut für Datenanalyse und Prozessdesign (IDP) Das Institut

Mehr

Der neue zukunftsweisende Studiengang. Bachelor in Energie- und Umwelttechnik. www.fhnw.ch/technik/eut

Der neue zukunftsweisende Studiengang. Bachelor in Energie- und Umwelttechnik. www.fhnw.ch/technik/eut Der neue zukunftsweisende Studiengang Bachelor in Energie- und Umwelttechnik www.fhnw.ch/technik/eut Der neue zukunftsweisende Studiengang Bachelor in Energie- und Umwelttechnik Ihr Engagement für die

Mehr

Wir suchen Menschen, die mehr bewegen

Wir suchen Menschen, die mehr bewegen OMV Gas & Power OMV Gas & Power GmbH ist die Leitgesellschaft für die Gasund Stromaktivitäten der OMV und umfasst die drei Geschäftsfelder Supply, Marketing & Trading sowie Gas Logistics und Power. Die

Mehr

Pressekonferenz zur Ruhrgas-Einigung Düsseldorf, 31.01.2003. Ausführungen Ulrich Hartmann Vorsitzender des Vorstandes der E.ON AG

Pressekonferenz zur Ruhrgas-Einigung Düsseldorf, 31.01.2003. Ausführungen Ulrich Hartmann Vorsitzender des Vorstandes der E.ON AG Pressekonferenz zur Ruhrgas-Einigung Düsseldorf, 31.01.2003 Ausführungen Ulrich Hartmann Vorsitzender des Vorstandes der E.ON AG Es gilt das gesprochene Wort E.ON AG Pressekonferenz Ruhrgas-Einigung 31.01.2003

Mehr

Next-Pool Virtuelles Kraftwerk aus Erneuerbaren Energien

Next-Pool Virtuelles Kraftwerk aus Erneuerbaren Energien Next-Pool Virtuelles Kraftwerk aus Erneuerbaren Energien 1. Fachdialog Intelligente Netze Aktuelle Entwicklungen und Best Practices 1 Marktintegration Erneuerbarer Energien Virtuelle Kraftwerke: Ein Schritt

Mehr

Kapazitätsmechanismen aus Sicht des Energiehandels

Kapazitätsmechanismen aus Sicht des Energiehandels 3. Symposium Energiehandel 2022 European Federation of Energy Traders Kapazitätsmechanismen aus Sicht des Energiehandels Geschäftsführerin, EFET Deutschland b.lempp@efet.org 1 Agenda Vorstellung EFET Handel

Mehr

Kurzportrait der Berinfor

Kurzportrait der Berinfor Kurzportrait der Berinfor Berinfor AG Firmenpräsentation Talacker 35 8001 Zürich Schweiz www.berinfor.ch 2013 UNSERE FIRMA Unser Fokus sind die Hochschulen Die Berinfor AG wurde 1990 gegründet. Wir sind

Mehr

Energie intelligent vernetzt: Micro Smart Grid Innovatives Energiemanagement

Energie intelligent vernetzt: Micro Smart Grid Innovatives Energiemanagement Energie intelligent vernetzt: Micro Smart Grid Innovatives Energiemanagement Übersicht Die NBB im Portrait Energie smart managen Das Micro Smart Grid auf dem EUREF-Campus 18.06.2012 Micro Smart Grid Innovatives

Mehr

Ergebnisse Uni-Ranking 2009

Ergebnisse Uni-Ranking 2009 access-uni-ranking in Zusammenarbeit mit Universum Communications und der Handelsblatt GmbH. Alle Angaben in Prozent. 1. Wie beurteilen Sie derzeit die generellen Aussichten für Absolventen, einen ihrem

Mehr

Unternehmenspräsentation Pro-M Consulting. Stand 01.04.2010, Version 2.1

Unternehmenspräsentation Pro-M Consulting. Stand 01.04.2010, Version 2.1 Unternehmenspräsentation Pro-M Consulting Stand 01.04.2010, Version 2.1 Unternehmensstrategie (1/2) Unsere Erfolgsfaktoren - Ihre Vorteile Wir stellen von Ihnen akzeptierte Lösungen bereit Wir betrachten

Mehr

Die faszinierende Reise in die Welt der Energie: von der Produktion zur Übertragung, vom Handel bis zum Vertrieb. Willkommen bei Repower.

Die faszinierende Reise in die Welt der Energie: von der Produktion zur Übertragung, vom Handel bis zum Vertrieb. Willkommen bei Repower. 360 Energie Unsere Energie für Sie. Die faszinierende Reise in die Welt der Energie: von der Produktion zur Übertragung, vom Handel bis zum Vertrieb. Willkommen bei Repower. 01 in kürze unsere reise beginnt

Mehr

Energie. Berufsbereiche _ Wo will ich arbeiten? Energieproduktion Energiehandel Forschung und Entwicklung (v.a. Erneuerbare Energien) Netzwirtschaft

Energie. Berufsbereiche _ Wo will ich arbeiten? Energieproduktion Energiehandel Forschung und Entwicklung (v.a. Erneuerbare Energien) Netzwirtschaft Energie Dieses Informationsblatt ist ein Angebot des Career Service der Universität Leipzig und wurde im Rahmen einer Veranstaltung zur Berufsfeldorientierung erstellt. Es wird kein Anspruch auf Vollständigkeit

Mehr

Studieren an der DHBW Mannheim

Studieren an der DHBW Mannheim Studieren an der DHBW Mannheim Die Standorte der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach / Campus Bad Mergentheim Mannheim! Die Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim (vormals Berufsakademie)

Mehr

Siemens setzt Trends bei IT-Lösungen für cloud-basierte virtuelle Kraftwerke

Siemens setzt Trends bei IT-Lösungen für cloud-basierte virtuelle Kraftwerke Fachpressegespräch E-World 2015, 11. Februar 2015, Essen Siemens setzt Trends bei IT-Lösungen für cloud-basierte virtuelle Kraftwerke Siemens AG 2015 All rights reserved. Energy Management Smart Grid Solutions

Mehr

Der Energiesektor im Wandel. 10. Mai 2012

Der Energiesektor im Wandel. 10. Mai 2012 Der Energiesektor im Wandel 10. Mai 2012 Der Energiesektor im Wandel: Was sind die wesentlichen Herausforderungen Heute und Morgen? Riesige Datenmengen! Klimawandel Marktliberalisierung Statt einem Zählerstand

Mehr

Ihr Partner für professionelles IT-Service Management

Ihr Partner für professionelles IT-Service Management Ihr Partner für professionelles IT-Service Management WSP-Working in thespirit of Partnership >>> Wir stehen als zuverlässiger Partner an Ihrer Seite mit Begeisterung für unsere Arbeit und Ihre Projekte

Mehr

Lastprofile im Strombereich. Belieferung von Kunden ohne Leistungsmessung. Euroforum-Konferenz Zähl- und Messwesen für Strom und Gas

Lastprofile im Strombereich. Belieferung von Kunden ohne Leistungsmessung. Euroforum-Konferenz Zähl- und Messwesen für Strom und Gas : Belieferung von Kunden ohne Leistungsmessung Euroforum-Konferenz Inhalt Vorgaben der StromNZV-E zu Standardlastprofilen Aufbau eines Standardlastprofils analytisches und synthetisches Verfahren Ausgleich

Mehr

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?« Workshop» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«In Zusammenarbeit mit: Frankfurt am Main, 05.03.2015 Auszug unserer Netzwerkpartner THEMATIK Transparenz, Kontrolle und

Mehr

Experts in Finance Solutions

Experts in Finance Solutions Experts in Finance Solutions Industriell entwickelt. Softwareprojekte effizient umsetzen. Viele Unternehmen setzen über Jahre gewachsene Applikationen ein. Mit der Zeit genügen diese jedoch häufig nicht

Mehr

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational Unser Ansatz ist eben auch operational Ulrich Rehrmann und Wolfgang Lalakakis, Gründer der GMVK Consulting Group, über den Markt für Geschäftsprozessoptimierungen, ICM Information Chain Management und

Mehr

23. Windenergietage. Spreewind. The New Normal - Direktvermarktung im Fokus. Christine Lauber Vattenfall Energy Trading GmbH.

23. Windenergietage. Spreewind. The New Normal - Direktvermarktung im Fokus. Christine Lauber Vattenfall Energy Trading GmbH. 23. Windenergietage Spreewind The New Normal - Direktvermarktung im Fokus Christine Lauber Vattenfall Energy Trading GmbH November 2014 Inhalt 1 The New normal 2 Energiewende was heißt das? 3 Die deutsche

Mehr

Systemintegration erneuerbarer Energien

Systemintegration erneuerbarer Energien Systemintegration erneuerbarer Energien Fachgespräch zu Stromnetzen und Energiespeicherung Ort: Mövenpick Hotel Hamburg Termin: 01. Juli 2010 Die erneuerbaren Energien leisten heute schon einen erheblichen

Mehr

Grenzüberschreitender Intra-Day- und Regelenergiehandel

Grenzüberschreitender Intra-Day- und Regelenergiehandel Grenzüberschreitender Intra-Day- und Regelenergiehandel VDEW Workshop Regionale Märkte 28. September 2006, Berlin Dr. Thomas Niedrig, RWE Trading GmbH 1 Der europäische Binnenmarkt für Energie Vision oder

Mehr

Axpo Informatik AG. Firmenpräsentation Dezember 2014. Axpo Informatik AG

Axpo Informatik AG. Firmenpräsentation Dezember 2014. Axpo Informatik AG Axpo Informatik AG Firmenpräsentation Dezember 2014 Axpo Informatik AG Agenda 1. Unsere Vision 2. Unsere Strategische Ausrichtung 3. Unser Profil 4. Unsere Organisation 5. IT-Kundenportal 6. Axpo Informatik

Mehr

Aus- und Weiterbildung für die Elektromobilität: Übersicht und aktuelle Entwicklungen (NQuE-Projekt)

Aus- und Weiterbildung für die Elektromobilität: Übersicht und aktuelle Entwicklungen (NQuE-Projekt) NQuE - Netzwerk Qualifizierung Elektromobilität Aus- und Weiterbildung für die Elektromobilität: Übersicht und aktuelle Entwicklungen (NQuE-Projekt) Prof. Dr. Thomas Doyé Prof. Dr.-Ing. Lutz Eckstein Prof.

Mehr

Strategische Bedeutung von ICT und Data Center in der Schweiz Gedanken aus politischer Sicht. 22.05.2013 / Thomas Maier

Strategische Bedeutung von ICT und Data Center in der Schweiz Gedanken aus politischer Sicht. 22.05.2013 / Thomas Maier Strategische Bedeutung von ICT und Data Center in der Schweiz Gedanken aus politischer Sicht 22.05.2013 / Thomas Maier Agenda 1) Grosse politische Herausforderungen 2) Die Lösungen und Ziele 3) Umsetzung

Mehr

Asset Management im Fernwärme- und Gasnetz

Asset Management im Fernwärme- und Gasnetz Asset Management im Fernwärme- und Gasnetz Asset Management Fachtagung für Fernwärme- und Gasnetze am 9. April 2013 in Wien Schwerpunkte der Veranstaltung: Neue Technologien für den kathodischen Korrosionsschutz

Mehr

KEHR-RITZ BOCK KÖNIG ÜBER UNS

KEHR-RITZ BOCK KÖNIG ÜBER UNS KEHR-RITZ BOCK KÖNIG ÜBER UNS 02 04 e r f a h r e n Die Kanzlei KEHR-RITZ BOCK KÖNIG wurde 1986 unter dem Namen KEHR-RITZ & KOLLEGEN gegründet. Unser Branchenschwerpunkt liegt seit über 15 Jahren in den

Mehr

Marktintegration von Photovoltaik Strom durch die Grundgrün Energie GmbH

Marktintegration von Photovoltaik Strom durch die Grundgrün Energie GmbH 1 Marktintegration von Photovoltaik Strom durch die Grundgrün Energie GmbH 14. Juni 2012 Intersolar München Eberhard Holstein 2 2 Der Energiemarkt heute heute Konventionelle Erzeugung Strommarkt Termin,

Mehr

Das virtuelle Netzkraftwerk

Das virtuelle Netzkraftwerk Das virtuelle Netzkraftwerk Perspektiven dezentraler Energiesysteme Clean Energy Power Knut Schrader Berlin 25.1.2007 Netzzugang im liberalisierten Energiemarkt Organisation und IT-Systemberatung Optimierte

Mehr

Primärtechnik Aufgaben Standorte - Kunden

Primärtechnik Aufgaben Standorte - Kunden Primärtechnik Aufgaben Standorte - Kunden 9. RWE Netzwerktag, 07.11.2014, Wesel Dr. Ulrich Küchler, Primärtechnik, Westnetz GmbH DRW-S-PT 07.11.2014 SEITE 1 Überblick 1. Einleitung 2. Organisation 3. Aufgaben

Mehr

Day-Ahead und Intradayhandel am

Day-Ahead und Intradayhandel am Day-Ahead und Intradayhandel am Spotmarkt Markt für Flexibilität RWE Supply & Trading GmbH Martin Keiner Berlin, 28.05.2013 RWE Supply & Trading GmbH SEITE 1 Agenda 1. RWE Supply & Trading GmbH 2. Flexibilität

Mehr

Titel. Bachelor of Science Scientific Programming. Duales Studium bei der ene't GmbH

Titel. Bachelor of Science Scientific Programming. Duales Studium bei der ene't GmbH Titel Bachelor of Science Scientific Programming Duales Studium bei der ene't GmbH Gute Leistungen in Mathematik und Interesse an Informatik beste Voraussetzungen für den MATSE Schon heute herrscht im

Mehr

Der europäische Elektrizitätsmarkt stößt an seine Grenzen Analyse und Ausblick Manfred Pils, Christian Todem

Der europäische Elektrizitätsmarkt stößt an seine Grenzen Analyse und Ausblick Manfred Pils, Christian Todem Der europäische Elektrizitätsmarkt stößt an seine Grenzen Analyse und Ausblick Manfred Pils, Christian Todem Einleitung Strommarkt braucht zum Funktionieren Stromnetze Netz ist Schnittstelle zwischen Technik

Mehr

So kann die Energiewende gelingen!

So kann die Energiewende gelingen! So kann die Energiewende gelingen! Mit Innovationen die neue Welt der Stromversorgung gestalten Die Energiewende ist richtig. ABB steht voll und ganz hinter den Zielen der Energiewende. Der Schutz des

Mehr

Mit BTC gut informiert!

Mit BTC gut informiert! Energie Prozessmanagement Mit BTC gut informiert! SEPTEMBER DEZEMBER 2015 Veranstaltungen & NetWork Casts in der Energiewirtschaft Know-how über die gesamte Wertschöpfungskette Die BTC AG verfügt über

Mehr

Restrukturierung des Unternehmensbereiches E-Commerce- Solutions

Restrukturierung des Unternehmensbereiches E-Commerce- Solutions Restrukturierung des Unternehmensbereiches E-Commerce- Solutions swisscom AG Projektdauer: 1 Jahr Stand 10.02.2009, Version 1.0 Projektziel Das Projektziel bei der Swisscom AG beinhaltete eine Restrukturierung

Mehr

Process Consulting. Beratung und Training. Branchenfokus Energie und Versorgung. www.mettenmeier.de/bpm

Process Consulting. Beratung und Training. Branchenfokus Energie und Versorgung. www.mettenmeier.de/bpm Process Consulting Process Consulting Beratung und Training Branchenfokus Energie und Versorgung www.mettenmeier.de/bpm Veränderungsfähig durch Business Process Management (BPM) Process Consulting Im Zeitalter

Mehr

Neue Möglichkeiten schaffen

Neue Möglichkeiten schaffen ENERGIETECHNIK UND RESSOURCENOPTIMIERUNG Neue Möglichkeiten schaffen Energietechnik und Ressourcenoptimierung gibt Antworten auf Fragen, wie Energie optimal bereitgestellt, intelligent gespeichert und

Mehr

Hamm bildet Zentrale Studienberatung am 13. November 2013

Hamm bildet Zentrale Studienberatung am 13. November 2013 Hamm bildet Zentrale Studienberatung am 13. November 2013 Übersicht Bachelor of Laws FH für öffentl. Verwaltung Münster/ Stadt Hamm Frau Siegel/Herr Paals/Herr Quenter 09.00 h 10.00 h 11.00 h 12.00 h Schule

Mehr

Wettbewerb am Gasmarkt - Sparpotenzial für Kommunen.

Wettbewerb am Gasmarkt - Sparpotenzial für Kommunen. Wettbewerb am Gasmarkt - Sparpotenzial für Kommunen. Dipl.-Ing. Jan Weber Leiter Vertrieb 30.06.2008 MONTANA Erdgas GmbH & Co. KG, Grünwald Übersicht MONTANA Kennzahlen MONTANA Gruppe - MONTANA Energie-Handel

Mehr

Unternehmensplanspiel Mission BWL. Weiterbildung am ZEW. Expertenseminar. Betriebswirtschaftliche Prozesse und Funktionen erfassen und verstehen

Unternehmensplanspiel Mission BWL. Weiterbildung am ZEW. Expertenseminar. Betriebswirtschaftliche Prozesse und Funktionen erfassen und verstehen Weiterbildung am ZEW Foto: istockphoto Expertenseminar Unternehmensplanspiel Mission BWL Betriebswirtschaftliche Prozesse und Funktionen erfassen und verstehen 6. März 2013, Mannheim Weitere Informationen:

Mehr

Aktives Portfoliomanagement durch Teilnahme am Regelenergiemarkt Praxisbeispiel Niederlande

Aktives Portfoliomanagement durch Teilnahme am Regelenergiemarkt Praxisbeispiel Niederlande Aktives Portfoliomanagement durch Teilnahme am Regelenergiemarkt Praxisbeispiel Niederlande Internationaler ETG-Kongress 2003, Hamburg Tuncay Türkucar Co-Autoren: Joost Muusze, Christian Hewicker, Dr.

Mehr

Benzin im Blut? (Junior) IT Project Manager International Franchise (m/w)

Benzin im Blut? (Junior) IT Project Manager International Franchise (m/w) Benzin im Blut? Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Standort München einen überzeugenden und kompetenten (Junior) IT Project Manager International Franchise (m/w) Analyse, Bewertung und

Mehr

Tina Flegel Bernd Friedrich Werner Hecker

Tina Flegel Bernd Friedrich Werner Hecker XXII Autorenverzeichnis Tina Flegel geboren 1983, promoviert seit 2010 an der Freien Universität Berlin in Politikwissenschaft zur Entscheidungsfindung und -umsetzung im Energiesektor von Aserbaidschan.

Mehr

Business IT Alignment

Business IT Alignment Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt Fakultät Informatik und Wirtschaftsinformatik Prof. Dr. Kristin Weber Business IT Alignment Dr. Christian Mayerl Senior Management Consultant,

Mehr

IT-Development & Consulting

IT-Development & Consulting IT-Development & Consulting it-people it-solutions Wir sind seit 1988 führender IT-Dienstleister im Großraum München und unterstützen Sie in den Bereichen IT-Resourcing, IT-Consulting, IT-Development und

Mehr

Profil Thorsten Soll Unternehmensberatung

Profil Thorsten Soll Unternehmensberatung Profil Thorsten Soll Unternehmensberatung Durlacher Straße 96 D-76229 Karlsruhe Tel.: +49 (0)721 6293979 Mobil: +49 (0)173 2926820 Fax: +49 (0)3212 1019912 Email: Web: Consulting@Thorsten-Soll.de www.xing.com/profile/thorsten_soll

Mehr

Aus dem Mittelstand, für den Mittelstand: RISIMA Consulting.

Aus dem Mittelstand, für den Mittelstand: RISIMA Consulting. www.risima.de Aus dem Mittelstand, für den Mittelstand: RISIMA Consulting. Als Unternehmensberatung sollte man seinen Kunden kennen, seine Stärken und Schwächen unter Einsatz von bewährten Methoden und

Mehr

IT-Beratung für die öffentliche Hand

IT-Beratung für die öffentliche Hand IT-Beratung für die öffentliche Hand Gute Beratung Gute Berater Gut Beratene Wenn der sichere Tritt zählt auf dem schmalen Grat zwischen technologisch machbar und fachlich sinnvoll. Organizations so heißt

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation File: TH_Consult ing_v_1_2.p ptm Copyright TH Consulting 2012 www.thco nsulting.at www.thconsulting.at 11.03.2012 T. HOLZINGER Unsere Mission Wir sind ein umsetzungsorientiertes, praxisnahes Beratungsunternehmen

Mehr

Real Estate Advisory

Real Estate Advisory Real Estate Advisory Intro Sie erwarten innovative Leistungen und individuelle Services. Kompetentes Immobilienmanagement ist ein entscheidender Beitrag zum Unternehmenserfolg. Wir begleiten Sie als Advisor

Mehr

Marktmodelle Der Übergang von der fossilen zur erneuerbaren Energieversorgung einschließlich der Systemdienstleistungen

Marktmodelle Der Übergang von der fossilen zur erneuerbaren Energieversorgung einschließlich der Systemdienstleistungen Grundgrün Energie GmbH Marktmodelle Der Übergang von der fossilen zur erneuerbaren Energieversorgung einschließlich der Systemdienstleistungen Potsdam, 12. November 2014 Eberhard Holstein ÜBER GRUNDGRÜN

Mehr

Weil Kompetenz zählt. MeteringService

Weil Kompetenz zählt. MeteringService MeteringService Energiedaten Kommunikation Weil Kompetenz zählt Als Spezialist im gesamten Prozess des Messwesens und des Datenmanagements wird Thüga MeteringService allen Anforderungen des liberalisierten

Mehr

Technische Hürden und wirtschaftliche Herausforderungen im Verteilnetz

Technische Hürden und wirtschaftliche Herausforderungen im Verteilnetz und Technische Hürden und wirtschaftliche Herausforderungen im Verteilnetz A 3 Wissenschaftsdialog Energie 6. Juli 2012 Prof. Dr.-Ing. Michael Finkel MBA Hochschule Augsburg Fakultät für Elektrotechnik

Mehr

Umsetzung Geschäftsprozesse für Netzbetreiber

Umsetzung Geschäftsprozesse für Netzbetreiber Umsetzung Geschäftsprozesse für Netzbetreiber VBEW-Informationstag Netzwirtschaftliche Tagesthemen München, Dr.-Ing. Wolfgang Nick Dipl.-Betriebswirt Philipp Schmidt E-Bridge Consulting GmbH www.e-bridge.com

Mehr

Preisdatenbank IT-Services 2014. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2013-2015

Preisdatenbank IT-Services 2014. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2013-2015 Preisdatenbank IT-Services 2014 Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2013-2015 Die Datenbank im Überblick Mehr als 10.000 Referenzpreise In der Preisdatenbank finden Sie mehr als

Mehr

IT-Management. Probestudium WS 12/13 Informatik und Wirtschaftsinformatik. Prof. Dr. Heimo H. Adelsberger Dipl.-Wirt.-Inf.

IT-Management. Probestudium WS 12/13 Informatik und Wirtschaftsinformatik. Prof. Dr. Heimo H. Adelsberger Dipl.-Wirt.-Inf. Probestudium WS 12/13 Informatik und Wirtschaftsinformatik IT-Management http://www.wip.wiwi.uni-due.de/ Prof. Dr. Heimo H. Adelsberger Dipl.-Wirt.-Inf. Andreas Drechsler Institut für Informatik und Wirtschaftsinformatik

Mehr

Pressemitteilung Vector und IBM beschließen Partnerschaft Kompetenz zur Steuerung technischer Geschäftsprozesse in der Fahrzeugentwicklung gebündelt

Pressemitteilung Vector und IBM beschließen Partnerschaft Kompetenz zur Steuerung technischer Geschäftsprozesse in der Fahrzeugentwicklung gebündelt Vector und IBM beschließen Partnerschaft Kompetenz zur Steuerung technischer Geschäftsprozesse in der Fahrzeugentwicklung gebündelt Stuttgart, 18.09.2006 Vector Consulting GmbH, der Anbieter von Prozesstools

Mehr

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IN ZUSAMMENARBEIT MIT DIENSTAG, 17. APRIL 2007, 12.00 17.00 UHR IBM FORUM SWITZERLAND, ZÜRICH-ALTSTETTEN PERSÖNLICHE EINLADUNG Sehr geehrter Herr XY Der Business Intelligence

Mehr

ERP CRM ECM / DMS BI / DM MES PLM / PDM

ERP CRM ECM / DMS BI / DM MES PLM / PDM ERP CRM ECM / DMS BI / DM MES PLM / PDM Trovarit AG - Software & Prozesse richtig verzahnen Unser breites Angebot an Werkzeugen und Services ist darauf ausgerichtet, das Zusammenspiel von Business Software

Mehr

Energiewirtschaft im Wandel Liberalisierung ab 1998

Energiewirtschaft im Wandel Liberalisierung ab 1998 Strommarkt Energiewirtschaft im Wandel Liberalisierung ab 1998 Integrierte Struktur vor Liberalisierung Wettbewerb reguliert Erzeugung Erzeugung Übertragung Übertragung Verteilung Verteilung Vertrieb Vertrieb

Mehr

Total Supplier Management

Total Supplier Management Einladung zum Workshop Total Supplier Management Toolbox und Methoden für ein durchgängiges und effizientes Lieferantenmanagement Praxisorientierter Vertiefungsworkshop Strategisches Lieferantenmanagement

Mehr

KOMPLEXITÄT BEGREIFEN. LÖSUNGEN SCHAFFEN. viadee crm. Transparente Prozesse und vertrauenswürdige Daten als Fundament Ihrer Entscheidungen

KOMPLEXITÄT BEGREIFEN. LÖSUNGEN SCHAFFEN. viadee crm. Transparente Prozesse und vertrauenswürdige Daten als Fundament Ihrer Entscheidungen KOMPLEXITÄT BEGREIFEN. LÖSUNGEN SCHAFFEN. viadee crm Transparente Prozesse und vertrauenswürdige Daten als Fundament Ihrer Entscheidungen VIADEE CRM VIEL MEHR ALS EIN STÜCK SOFTWARE Eine Vielzahl von unterschiedlichen

Mehr

DATA VILLAGE NIEDERRHEINISCHE SOFTWARE-MANUFAKTUR. Beraterprofil. Dr. Jürgen Bey

DATA VILLAGE NIEDERRHEINISCHE SOFTWARE-MANUFAKTUR. Beraterprofil. Dr. Jürgen Bey DATA VILLAGE NIEDERRHEINISCHE SOFTWARE-MANUFAKTUR Beraterprofil Dr. Jürgen Bey IT Consultant Business Intelligence Data Village GmbH & Co. KG Ostwall 30, 47608 Geldern, Germany +49 170 5713690 Stand: Mai

Mehr

LEAN EXCELLENCE: STRESSTEST FÜR INVESTITIONEN

LEAN EXCELLENCE: STRESSTEST FÜR INVESTITIONEN LEAN EXCELLENCE LEAN EXCELLENCE: STRESSTEST FÜR INVESTITIONEN Lean Excellence Karlsruhe Dr. Jörg Tautrim Engineering Tel.: (+49)-(0)- 721-160 89 563 Fax: (+49)-(0)- 721-160 89 564 Mobil: (+49)-(0)- 163-82

Mehr

REGULIERUNG DES ENERGIESEKTORS

REGULIERUNG DES ENERGIESEKTORS Neue Berufsbilder durch REGULIERUNG DES ENERGIESEKTORS Institut für betriebliche Bildungsforschung Berlin, 20.11.2014 Rainer Knauber Leiter Konzernkommunikation und -Marketing GASAG Erste EU-Richtlinie

Mehr

KEHR-RITZ & KOLLEGEN ÜBER UNS

KEHR-RITZ & KOLLEGEN ÜBER UNS KEHR-RITZ & KOLLEGEN ÜBER UNS 02 W E R W I R S I N D W a s W I R l e i s t e n W a s W I R k o s t e n 04 Die Kanzlei KEHR-RITZ & KOLLEGEN wurde 1985 gegründet. Unser Branchenschwerpunkt liegt seit über

Mehr

Anreizregulierung und dann?

Anreizregulierung und dann? Anreizregulierung und dann? Gedanken zu risiko-basierten Instandhaltungs- und Re-Investitionsstrategien Dr. Jens Büchner E-Bridge Consulting GmbH Berlin, 29.11.2006 2 Inhalt Hintergrund Erlös- und Kostendruck

Mehr

Forward thinking IT solutions

Forward thinking IT solutions Forward thinking IT solutions Erwarten Sie mehr Die heutige Informationstechnologie mit ihren Aufgabenstellungen stellt viele Unternehmen täglich vor neue Herausforderungen. Wenn es darum geht, diese effizient

Mehr

Rechtsanwalt (m/w) Immobilienrecht

Rechtsanwalt (m/w) Immobilienrecht Machen Sie eine "Kanzlei des Jahres" noch ein bisschen besser! Verstärken Sie unser Team in München oder Augsburg als Rechtsanwalt (m/w) Immobilienrecht Ihre Aufgaben Sie befassen sich mit allen rechtlichen

Mehr

"Hier kann ich mich weiterentwickeln!"

Hier kann ich mich weiterentwickeln! "Hier kann ich mich weiterentwickeln!" Zur Verstärkung suchen wir für die Standorte München und Dresden einen Reporting Specialist (m/w) Leistungsspektrum der BBF BBF ist ein mittelständisches Unternehmen

Mehr

Smart Metering mit Team Energy

Smart Metering mit Team Energy Smart Metering mit Team Energy Unter dem Namen Team Energy entwickeln und vertreiben die KISTERS AG und die Bittner+Krull Softwaresysteme GmbH gemeinsam ein umfangreiches Lösungspaket für den Rollout und

Mehr

Die Energiewende als Chance nutzen. Die Deutsche Telekom als Partner der Energiewirtschaft

Die Energiewende als Chance nutzen. Die Deutsche Telekom als Partner der Energiewirtschaft Die Energiewende als Chance nutzen. Die Deutsche Telekom als Partner der Energiewirtschaft Wissenschaftstag der Metropolregion Nürnberg, Juli 2012 Andreas Knobloch, Konzerngeschäftsfeld Energie DT Der

Mehr

Direktvermarktung von PV an Gewerbe- und Industriekunden

Direktvermarktung von PV an Gewerbe- und Industriekunden Direktvermarktung von PV an Gewerbe- und Industriekunden Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH 22. Oktober 2013 Berlin Rainer K. Schmidt ecopark GmbH Torgauer Str. 231 04347

Mehr

REZA NAZARIAN. Berater für digitale Projekte PROFIL. Schwerpunkt. Zusammenfassung. Kernkompetenzen

REZA NAZARIAN. Berater für digitale Projekte PROFIL. Schwerpunkt. Zusammenfassung. Kernkompetenzen PROFIL REZA NAZARIAN Telefon: 0163 54 90 761 Email: consulting@reza-nazarian.de Schwerpunkt Zusammenfassung Kernkompetenzen Strukturierte agile Produktentwicklung für sinnvolle technische Lösungen. Als

Mehr

Asset-Management von Verteilungsnetzen unter Anwendung eines Kostenrisiko-Managements

Asset-Management von Verteilungsnetzen unter Anwendung eines Kostenrisiko-Managements Forschungsgemeinschaft für Elektrische Anlagen und Stromwirtschaft e.v. Asset-Management von Verteilungsnetzen unter Anwendung eines Kostenrisiko-Managements M. Schwan, K.-H. Weck FGH e. V. A. Schnettler

Mehr

Börsenhandel von Erneuerbaren Energien Dr. Wolfram Vogel

Börsenhandel von Erneuerbaren Energien Dr. Wolfram Vogel Börsenhandel von Erneuerbaren Energien Dr. Wolfram Vogel Berlin, 13. Fachgespräch der EEG-Clearingstelle 23. November 2012 Agenda 1. EPEX SPOT und die Rolle organisierter Märkte in Europa 2. Strombörse

Mehr

Markus Dolenzky Informatiker, Senior Consultant

Markus Dolenzky Informatiker, Senior Consultant Markus Dolenzky Informatiker, Senior Consultant Persönlichkeit Markus Dolenzky zeichnet sich durch seine offene, kommunikative und fröhliche Wesensart aus. Er ist stets an Neuem interessiert und geht neue

Mehr

DATALOG Software AG. Innovation. ERfahrung

DATALOG Software AG. Innovation. ERfahrung DATALOG Software AG Innovation ERfahrung Kompetenz Moderne Technologien eröffnen Erstaunliche Möglichkeiten. Sie richtig EInzusetzen, ist die Kunst. Ob Mittelstand oder Großkonzern IT-Lösungen sind der

Mehr

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte. Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte. Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte Im Fokus: Messe-Neukontakte Die Herausforderung Messen bieten hervorragende Möglichkeiten

Mehr

Personal- und Managementberatung. evitura

Personal- und Managementberatung. evitura Personal- und Managementberatung evitura INHALT Vorwort 03 Vorwort 05 Philosophie 07 Beratungsprinzipien 09 Erfolgsfaktoren 11 Personalberatung 13 Managementberatung 15 Mergers + Acquisitions 17 Wirtschaftsmediation

Mehr

Mittelstand International Länderfokus USA & China

Mittelstand International Länderfokus USA & China Mittelstand International Länderfokus USA & China Dirk Müller Michael Starz Gero Weber VBU Verbund Beratender Unternehmer Müller/Starz/Weber 08.2015 Wir müssen dem Markt folgen, denn der Markt folgt uns

Mehr

Berner Fachhochschule. Bildung und Forschung auf dem faszinierenden Gebiet der Informatik. bfh.ch/informatik

Berner Fachhochschule. Bildung und Forschung auf dem faszinierenden Gebiet der Informatik. bfh.ch/informatik Berner Fachhochschule Bildung und Forschung auf dem faszinierenden Gebiet der Informatik. bfh.ch/informatik Berner Fachhochschule Technik und Informatik Postfach, CH-2501 Biel/Bienne T +41 32 321 61 11

Mehr

FÜR STADTWERKE Leistungen im Überblick

FÜR STADTWERKE Leistungen im Überblick FÜR STADTWERKE Leistungen im Überblick Wie kann ein Stadtwerk Erzeugung, Beschaffung und Vertrieb auf höchstem Niveau betreiben? Sie Sie sind ein unabhängiges Stadtwerk und wollen es auch bleiben. Sie

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

Projektmanagement und -controlling. Tätigkeiten:

Projektmanagement und -controlling. Tätigkeiten: Projektmanagement und -controlling - Koordination des Projektablaufes sowie der eingebundenen internen und externen Partner - Planung aller Projektaktivitäten (Ressourcen, Termine, Budget, Change Requests)

Mehr