Verstellbare Flügelzellenpumpe, vorgesteuert

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Verstellbare Flügelzellenpumpe, vorgesteuert"

Transkript

1 Verstellbare Flügelzellenpumpe, vorgesteuert RD 10515/10.05 Ersetzt: /30 Typ V7 Nenngröße 14 bis 150 Geräteserie 1X Maximaler Betriebsdruck 1 bar Maximaler Volumenstrom 270 l/min Typ 2V7/...+ GF1/... H1790 Typ 2V7/16... C... Inhaltsübersicht Merkmale Inhalt eite Merkmale 1 Bestellangaben 2 Vorzugstypen, ymbole 3 Funktion, chnitt 4 und 5 Technische Daten 6 Kennlinien 7 bis 12 Geräteabmessung, Einzelpumpe mit Regler 13 Dynamisches Verhalten der Druckregelung 14 Reglerprogramm (ymbole, Kennlinien, Geräteabmessungen) 15 bis 19 chloss 20 rojektierungshinweise für Mehrfachpumpen 20 Kombinationsmöglichkeiten, Bestellangaben der Mehr fach pum pen 21 Geräteabmessungen der umpenkombinationen 22 bis 27 AE-Anschlussflansche 28 rojektierungshinweise 28 und 29 Inbetriebnahmehinweise 29 Einbauhinweise 30 verstellbares Verdrängungsvolumen niedriges Betriebsgeräusch hohe Lagerlebensdauer durch hydrodynamische geschmierte Gleitlager Regelmöglichkeit von Druck und Volumenstrom geringe Hysterese sehr kurze Auf- und Abregelzeiten Befestigungs- und Anschlussmaße nach VDMA 245 Teil 1 IO 3019/2 geeignet für HETG- und HEE-Medien tandard-einzelpumpen der Baureihe V7 sind vielfältig zu Mehrfachpumpen kombinierbar V7-umpen sind weiterhin kombinierbar mit Innenzahnrad-, Außenzahnrad-, Axialkolben- und Radialkolbenpumpen Informationen zu lieferbaren Ersatzteilen:

2 2/30 Bosch Rexroth AG Hydraulics V7 RD10515/10.05 Bestellangaben Bau- und Nenngrößen Leitungsanschluss Nullhub-Druckbereich BG 10-NG 14 cm 3 = = = bis 1 bar BG 10-NG 20 cm 3 = = = bis 100 bar BG 16-NG 20 cm 3 = = = bis 1 bar BG 16-NG 30 cm 3 = = = bis 80 bar BG 25-NG 30 cm 3 = = = bis 1 bar BG 25-NG 45 cm 3 = = = bis 80 bar BG 40-NG 45 cm 3 = = = bis 1 bar BG 40-NG 71 cm 3 = = = bis 80 bar BG 63-NG 71 cm 3 = = = bis 1 bar BG 63-NG 94 cm 3 = = = bis 80 bar BG 100-NG 118 cm 3 = = = bis 1 bar BG 100-NG 150 cm 3 = = = bis 80 bar V7 1X R E M Geräteserie Geräteserie 10 bis 19 = 1X (10 bis 19: unveränderte Einbau- und Anschlussmaße) Drehrichtung rechtsdrehend = R Wellenende zylindrische Antriebswelle mit Abtrieb = E Leitungsanschluss tandardausführung BG10, 16, 25: aug-, Druckanschluss: Rohrgewinde = 01 BG40: auganschluss: AE-Flanschanschluss, Druckanschluss: Rohrgewinde = 37 BG63, 100 aug-, Druckanschluss: AE-Flanschanschluss = 07 M = C = D = N = W = Wegeventil 1) WG = stromlos geschlossen WH = stromlos offen Regleroption 0 = tandard 3 = abschließbar 5 = mit K-latte 6 = mit Q-latte 7 = abschließbar mit K-latte 8 = abschließbar mit 0-latte Reglertyp Druckregler Druckregler für hydraulische Druckfernverstellung Volumenstromregler Druckregler mit elektrischer 2-tufen-Druckverstellung Dichtungswerkstoff NBR-Dichtungen Bestellbeispiele: V7-1X/16-20RE01MC5-16 V7-1X/40-45RE37MD0-16 umpe mit Einstellung nach Kundenwunsch: Bei der Bestellung bitte die gewünschten Einstelldaten im Klartext an ge ben (z.b. q Vmax = 20 l/min; p Nullhub = 70 bar). Die umpe wird dann auf die gewünschten Werte eingestellt und das Be triebs ge räusch ent spre chend optimiert. Ohne Klartextangaben wird der Vo lu men strom und der Nullhub druck auf die jeweiligen Maximalwerte ein ge stellt und das Be triebs ge räusch bei diesen Maximalwerten optimiert. 1) nur für C5-, D5- und W-Regler (optional)

3 RD10515/10.05 V7 Hydraulics Bosch Rexroth AG 3/30 Vorzugstypen (kurzfristig lieferbar) Typ Material-Nr. Typ Material-Nr. V7-1X/10-14RE01MC0-16 R V7-1X/10-14RE01MD0-16 R V7-1X/10-20RE01MC0-10 R V7-1X/10-20RE01MD0-10 R V7-1X/16-20RE01MC0-16 R V7-1X/16-20RE01MD0-16 R V7-1X/16-30RE01MC0-08 R V7-1X/16-30RE01MD0-08 R V7-1X/25-30RE01MC0-16 R V7-1X/25-30RE01MD0-16 R V7-1X/25-45RE01MC0-08 R V7-1X/25-45RE01MD0-08 R V7-1X/40-45RE01MC0-16 R V7-1X/40-45RE37MD0-16 R V7-1X/40-71RE01MC0-08 R V7-1X/40-71RE37MD0-08 R V7-1X/63-71RE01MC0-16 R V7-1X/63-71RE07MD0-16 R V7-1X/63-94RE01MC0-08 R V7-1X/63-94RE07MD0-08 R V7-1X/ RE01MC0-16 R V7-1X/ RE07MD0-16 R V7-1X/ RE07MC0-08 R V7-1X/ RE07MD0-08 R ymbole L L L Einzelpumpe Doppelpumpe

4 4/30 Bosch Rexroth AG Hydraulics V7 RD10515/10.05 Funktion, chnitt Aufbau Hydropumpen des Typs V7 sind Flügelzellenpumpen mit verstell ba rem Verdrängungsvolumen. ie bestehen im wesentlichen aus Gehäuse (1), Rotor (2), Flügeln (3), tatorring (4), Druckregler (5) und tellschraube (6). Der kreisförmige tatorring (4) wird von dem kleinen endel- tell kol ben (10) und dem großen endel-tellkolben (11) eingespannt. Der dritte Auflagepunkt des Ringes ist die Höhenstellschraube (7). Innerhalb des tatorringes (4) dreht sich der angetriebene Rotor (2). Die im Rotor geführten Flügel werden durch die Fliehkraft gegen den tatorring (4) gedrückt. Verstellung Gleichzeitig mit dem Druckaufbau im ystem wird die Rückseite des kleinen tellkolbens (10) über einen Kanal immer mit dem y stem druck beaufschlagt. In Förderstellung wird auch die Rückseite des großen tellkolbens (11) über eine Bohrung im Reglerkolben (14) mit ystemdruck be auf schlagt. Der tellkolben (11) mit der größeren Fläche hält den tatorring (4) in seiner exzentrischen Lage. Die umpe verdrängt Flüssigkeit bei einem Druck, der unterhalb des am Druckregler (5) eingestellten Nullhubdruckes liegt. Der Reglerkolben (14) wird von der Feder (13) in einer bestimmten tellung gehalten X L X X X aug- und Verdrängungsvorgang Die für den Transport der Flüssigkeit erforderlichen Zellen (8) werden von den Flügeln (3), dem Rotor (2), dem tatorring (4) und den teu er schei ben (9) gebildet. Zur icherung der umpen-funktion bei der Inbetriebnahme wird der tatorring (4) von der Feder (12) hinter dem großen tellkolben (11) in seiner exzentrischen Lage gehalten (Verdrängerstellung). Das Zellenvolumen (8) wird durch die Drehung des Rotors (2) zu neh mend größer und die Zellen füllen sich dabei über den augkanal () mit Flüssigkeit. Mit Erreichen des größten Zellenvolumens wer den die Zellen (8) von der augseite getrennt. Bei weiterer Drehung des Rotors (2) erhalten sie Verbindung zur Druckseite, verengen sich und drücken die Flüssigkeit über den Druckkanal () in das ystem.

5 RD10515/10.05 V7 Hydraulics Bosch Rexroth AG 5/30 Funktion Abregeln Übersteigt die Kraft F, die sich aus dem rodukt Druck x Fläche er gibt, die Gegenkraft F F der Feder, wird der Reglerkolben (14) gegen die Feder (13) verschoben. Dadurch wird der Raum hinter dem gro ßen tellkolben (11) mit dem Tank verbunden und somit entlastet. Der ständig mit ystemdruck beaufschlagte kleine tell kol ben (10) verschiebt den tatorring (4) nahezu in Mit tel stel lung. Die umpe hält den Druck aufrecht, der Vo lu men strom geht auf Null zurück, die Leckagen wer den ersetzt. Ver lust lei stung und Er wär mung der Flüs sig keit sind ge ring. Die q V -p-kennlinie verläuft senkrecht und ver schiebt sich beim Ein stel len ver schie den ho her Drücke parallel. F F F Tank ystemdruck teuerdruck Aufregeln Fällt der Druck im ystem unter den eingestellten Null hub druck ab, schiebt die Feder (13) den Reglerkolben (14) wie der in seine ur sprüng li che Lage. Der große tellkolben (11) wird mit Druck beaufschlagt und ver schiebt den tatorring (4) in die exzentrische Lage. Die umpe verdrängt wieder. F F F Tank ystemdruck

6 6/30 Bosch Rexroth AG Hydraulics V7 RD 10515/10.05 Technische Daten (Bei Geräteeinsatz außerhalb der angegebenen Werte bitte anfragen!) Bauart vorgesteuerte Flügelzellenpumpe, verstellbar Typ V7 Befestigungsart 4-Loch-Flansch (nach VMDA 245 Teil 1 und IO 3019/2) Leitungsanschlüsse Rohrgewinde oder AE-Flanschanschluss (baugrößenabhängig) Einbaulage beliebig, waagrecht bervorzugt (siehe eite 28 und 29) Wellenbelastung radiale und axiale Kräfte können nicht übertragen werden Drehrichtung rechtsdrehend (Blickrichtung auf Wellenende) Antriebsdrehzahl n min bis 1800 Baugröße BG Nenngröße V g cm Antriebsleistungl 1) max kw 6,3 5,8 8,5 6,8 13,7 10,2 20,5 16, ,9 51,5 33 zulässiges Antriebsdrehmoment T max Nm max. Volumenstrom 2) q V l/min ,5 43, Leckvolumenstrom im Nullhub q VL l/min 2,7 1,9 4 2,5 5,3 3,2 6, ,3 11 7,3 (bei Betriebsdruck Ausgang = p max ) Betriebsdruck, absolut Eingang p min-max bar 0,8 bis 2,5 Ausgang 3) p max bar Leckausgang p max bar 2 Druckflüssigkeit bei Einsatz bis 1 bar (Nenndruck) HL-Mineralöl nach DIN Teil 2 onder-druckflüssigkeiten 4) bis Betriebsdruck p max = 100 bar HETG- und HEE-Druckflüssigkeiten nach VDMA bis Betriebsdruck p max = 80 bar HL-Mineralöl nach DIN Teil 2 (ab 100 mm 2 /s) HL-Mineralöl nach DIN Teil 1 Druckflüssigkeits-Temperaturbereich ϑ C 10 bis +70, zulässigen Viskositätsbereich beachten! Viskositätsbereich ν mm 2 /s 16 bis 1 bei Betriebstemperatur max. 800 bei Anlauf im Förderbetrieb max. 200 bei Anlauf im Nullhubbetrieb Maximal zul. Verschmutzungsgrad Klasse 20/18/15 5) der Druckflüssigkeit Reinheitsklasse nach IO 4406 (c) Masse (mit Druckregler) m kg 12, Volumenstromänderung (bei einer Umdrehung der tellschraube und n = 1450 min 1 ) q V l/min ) gemessen bei n = 1450 min 1 ; p = p max ; ν = 41 mm 2 /s 2) Der Volumenstrom kann aufgrund von Fertigungstoleranzen die angegebenen Werte um ca. 6 % übersteigen (gemessen bei n = 1450 min 1 ; p = 10 bar; ν = 41 mm 2 /s). 3) Der minimal einstellbare Druck liegt bei ca. 20 bar, ab Werk sind standardmäßig 30 bar eingestellt. 4) Weitere onder-druckflüssigkeiten (z.b. für Anlagen in der Lebens mittelindustrie oder schwer entflammbare Flüssigkeiten) auf Anfrage! 5) Die für die Komponenten angegebenen Reinheitsklassen müssen in Hydrauliksystemen eingehalten werden. Eine wirksame Filtration verhindert törungen und erhöht gleichzeitig die Lebensdauer der Komponenten. Zur Auswahl der Filter siehe Datenblätter RD 50070, RD 50076, RD 50081, RD und RD

7 RD10515/10.05 V7 Hydraulics Bosch Rexroth AG 7/30 Kennlinien (gemessen bei n = 1450 min 1, ν = 41 mm 2 /s und ϑ = 50 C) V7/ Volumenstrom in l/min Förderung Antriebsleistung in kw V7/10-20 Volumenstrom in l/min Förderung Antriebsleistung in kw challdruckpegel gemessen im challmessraum nach DIN Teil 26. Abstand challaufnehmer umpe = 1 m. Bei der Bestellung bitte beachten! Die Einstellung der umpe wird so vorgenommen, dass der günstigste challdruckpegel beim jeweils größten gewünschten Nullhubdruck auftritt. Deshalb unbedingt den benötigten Nullhubdruck bei der Bestellung angeben, wenn dieser nicht dem Nenndruck entspricht. rojektierungshinweise eite 28 und 30 beachten. V7/10-14 V7/10-20 challdruckpegel in db(a) Förderung challdruckpegel in db(a) Förderung Antriebsdrehzahl: n = 1450 min 1 n = 1000 min 1

8 8/30 Bosch Rexroth AG Hydraulics V7 RD10515/10.05 Kennlinien (gemessen bei n = 1450 min 1, ν = 41 mm 2 /s und ϑ = 50 C) V7/ Volumenstrom in l/min Förderung Antriebsleistung in kw V7/ Volumenstrom in l/min Förderung Antriebsleistung in kw challdruckpegel gemessen im challmessraum nach DIN Teil 26. Abstand challaufnehmer umpe = 1 m. Bei der Bestellung bitte beachten! Die Einstellung der umpe wird so vorgenommen, dass der günstigste challdruckpegel beim jeweils größten gewünschten Nullhubdruck auftritt. Deshalb unbedingt den benötigten Nullhubdruck bei der Bestellung angeben, wenn dieser nicht dem Nenndruck entspricht. rojektierungshinweise eite 28 und 30 beachten. V7/16-20 V7/16-30 challdruckpegel in db(a) Förderung challdruckpegel in db(a) Förderung Antriebsdrehzahl: n = 1450 min 1 n = 1000 min 1

9 RD10515/10.05 V7 Hydraulics Bosch Rexroth AG 9/30 Kennlinien (gemessen bei n = 1450 min 1, ν = 41 mm 2 /s und ϑ = 50 C) V7/ Volumenstrom in l/min Förderung Antriebsleistung in kw V7/ Volumenstrom in l/min Förderung Antriebsleistung in kw V7/25-30 challdruckpegel in db(a) Förderung challdruckpegel gemessen im challmessraum nach DIN Teil 26. Abstand challaufnehmer umpe = 1 m. Bei der Bestellung bitte beachten! Die Einstellung der umpe wird so vorgenommen, dass der günstigste challdruckpegel beim jeweils größten gewünschten Nullhubdruck auftritt. Deshalb unbedingt den benötigten Nullhubdruck bei der Bestellung angeben, wenn dieser nicht dem Nenndruck entspricht. rojektierungshinweise eite 28 und 30 beachten. V7/25-45 challdruckpegel in db(a) Förderung Antriebsdrehzahl: n = 1450 min 1 n = 1000 min 1

10 10/30 Bosch Rexroth AG Hydraulics V7 RD10515/10.05 Kennlinien (gemessen bei n = 1450 min 1, ν = 41 mm 2 /s und ϑ = 50 C) V7/40-45 Volumenstrom in l/min Förderung Antriebsleistung in kw V7/40-71 Volumenstrom in l/min Förderung Antriebsleistung in kw V7/40-45 challdruckpegel gemessen im challmessraum nach DIN Teil 26. Abstand challaufnehmer umpe = 1 m. Bei der Bestellung bitte beachten! Die Einstellung der umpe wird so vorgenommen, dass der günstigste challdruckpegel beim jeweils größten gewünschten Nullhubdruck auftritt. Deshalb unbedingt den benötigten Nullhubdruck bei der Bestellung angeben, wenn dieser nicht dem Nenndruck entspricht. rojektierungshinweise eite 28 und 30 beachten. V7/40-71 challdruckpegel in db(a) Förderung challdruckpegel in db(a) Förderung Antriebsdrehzahl: n = 1450 min 1 n = 1000 min 1

11 RD10515/10.05 V7 Hydraulics Bosch Rexroth AG 11/30 Kennlinien (gemessen bei n = 1450 min 1, ν = 41 mm 2 /s und ϑ = 50 C) V7/ Volumenstrom in l/min Förderung Antriebsleistung in kw V7/ Volumenstrom in l/min Förderung Antriebsleistung in kw V7/63-71 challdruckpegel gemessen im challmessraum nach DIN Teil 26. Abstand challaufnehmer umpe = 1 m. Bei der Bestellung bitte beachten! Die Einstellung der umpe wird so vorgenommen, dass der günstigste challdruckpegel beim jeweils größten gewünschten Nullhubdruck auftritt. Deshalb unbedingt den benötigten Nullhubdruck bei der Bestellung angeben, wenn dieser nicht dem Nenndruck entspricht. rojektierungshinweise eite 28 und 30 beachten. V7/63-94 challdruckpegel in db(a) Förderung challdruckpegel in db(a) Förderung Antriebsdrehzahl: n = 1450 min 1 n = 1000 min 1

12 12/30 Bosch Rexroth AG Hydraulics V7 RD10515/10.05 Kennlinien (gemessen bei n = 1450 min 1, ν = 41 mm 2 /s und ϑ = 50 C) V7/ Volumenstrom in l/min Förderung Antriebsleistung in kw V7/ Volumenstrom in l/min Förderung Antriebsleistung in kw challdruckpegel gemessen im challmessraum nach DIN Teil 26. Abstand challaufnehmer umpe = 1 m. Bei der Bestellung bitte beachten! Die Einstellung der umpe wird so vorgenommen, dass der günstigste challdruckpegel beim jeweils größten gewünschten Nullhubdruck auftritt. Deshalb unbedingt den benötigten V7/ Nullhubdruck bei der Bestellung angeben, wenn dieser nicht dem Nenndruck entspricht. rojektierungshinweise eite 28 und 30 beachten. V7/ challdruckpegel in db(a) Förderung challdruckpegel in db(a) Förderung Antriebsdrehzahl: n = 1450 min 1 n = 1000 min 1

13 H6 RD10515/10.05 V7 Hydraulics Bosch Rexroth AG 13/30 Geräteabmessung (Nennmaße in mm) Einzelpumpe mit C-, D- und N-Regler (L9) L2 L3 L4 D1 1 3 D3 D1 1 B1 B4 B6 B D3 Ø D5 h8 H7 Ø D6 H2 H4 H5 H3 H1 17 D4 ±0,2 B5 h9 L10 L6 L8 L5 L7 L1 B7 B3 D2 D7 H Druckanschluss 1) 2 auganschluss 2) 3 Leckanschluss 4 Bei Regler für hydraulische Druckfernverstellung Bestellangabe...D... und Volumenstromregler Bestellangabe...N..., Verschlussschraube G1/4, 12 tief 5 Volumenstromverstellung Verstellhinweis: bei Rechtsdrehung: Verringerung des Volumenstroms bei Linksdrehung: Erhöhung des Volumenstroms der eingestellte Volumenstrom sollte 50 des Maximalwertes nicht unterschreiten 6 Druckverstellung Verstellhinweis: bei Rechtsdrehung: Erhöhung des Betriebsdrucks bei Linksdrehung: Verringerung des Betriebsdrucks Hinweis: Der Nullhubdruck ändert sich bei einer Umdrehung der tellschraube um ca. 19 bar. 7 latzbedarf zum Entfernen des chlossdeckels (nur bei abgezogenem chlossdeckel kann der Druck verstellt werden) 8 Messanschluss G1/4, 12 tief BG L1 L2 L3 L4 L5 L6 L7 L8 L9 L10 B1 B2 B3 B4 B5 h9 B6 B , , , , ,5 21, , , , , , , , ,5 28,5, ,7 184, ,5 150 BG H1 H2 H3 H4 H5 H6 H7 D1 1) D2 2) D3 D4±0,2 D5 h8 D6 D7 H ,5 G1/2 G1 G1/ j ,5 81, ,5 28 G3/4 G1 1/4 G3/ j ,5 91, ,5 28 G1 G1 1/2 G3/ j , G1 AE1 1/2 G1/ k , AE1 1/4 AE 2 G1/ k , AE1 1/2 AE2 1/2 G3/ k6 18 1) Baugrößen 10, 16, 25 und 40 Rohrgewinde G... nach IO 228/1 Baugrößen 63 und 100 Flanschanschluss nach AE 2) Baugrößen 10, 16 und 25 Rohrgewinde G... nach IO 228/1 Baugrößen 40, 63 und 100 Flanschanschluss nach AE

14 14/30 Bosch Rexroth AG Hydraulics V7 RD10515/10.05 Dynamisches Verhalten der Druckregelung Messaufbau 1 1 Wegeventil (chaltzeitdauer 30 ms) 2 Drossel zur Einstellung des Druckes bei Förderung 3 Hydropumpe 4 Druckmessstelle Abregeln Aufregeln q V Verdrängung q V Nullhub Betriebsdruck p Druckspitze Betriebsdruck p 10 bar q V Nullhub q V Verdrängung Zeit t Zeit t t ab t 1 auf t2 auf(ca. 90 % Volumenstrom) Abregelzeiten in ms (Mittelwerte) Aufregelzeiten in ms (Mittelwerte) Regelzeiten q V Verdrängung q V Nullhub q V Nullhub q V Verdrängung 20 1 bar bar bar bar 80 bar bar Bau- und Nenngröße t ab p 1) max t ab p max t ab p max t 1 auf t 2 auf t 1 auf t 2 auf t 1 auf t 2 auf ) ) ) ) ) zulässige Druckspitzen 2) Druckbegrenzungsventil zur Begrenzung der Druckspitzen erforderlich

15 RD10515/10.05 V7 Hydraulics Bosch Rexroth AG 15/30 Reglerprogramm C-Regler Druckregler mit mechanischer Druckverstellung Bestellangabe...C0-... (in abschließbarer Ausführung Bestellangabe...C3-...) ymbol q V 1 p Bestellbeispiel: 1 umpe: V7-1X/16-20RE01MC0-16 oder V7-1X/63-94RE07MC0-08 L Ersatzteil Regler V7-1X/...CO-16 Material-Nr. R D-Regler Druckregler mit hydraulischer Druckfernverstellung Bestellangabe...D0-... (in abschließbarer Ausführung Bestellangabe...D3-...) q V ymbol 2 1 p Bestellbeispiel: 1 umpe: V7-1X/25-45RE01MD Druckbegrenzungsventil nach Wahl; muss gesondert bestellt werden Die Fernsteuerleitung zwischen Regler und Druckbegrenzungsventil (2) sollte nicht länger als 2 m sein. Hinweis: Der Nullhubdruck addiert sich aus dem an der umpe und am Druckbegrenzunsventil eingestellten Drücken. Fernsteueranschluss darf nicht verschlossen werden, da umpe sonst nicht abregelt! T L Ersatzteil Regler V7-1X/...DO-16 Material-Nr. R

16 16/30 Bosch Rexroth AG Hydraulics V7 RD10515/10.05 Reglerprogramm N-Regler Volumenstromregler mit mechanischer tromverstellung Bestellangabe...N0-... (in abschließbarer Ausführung Bestellangabe...N3-...) q V ymbol X L T p Bestellbeispiel: 1 umpe: V7-1X/16-20RE01MN0-16 oder V7-1X/63-94RE07MN beliebige Messblende (z.b. Drossel nach RD 27219) 3 beliebiges Druckbegrenzungsventil (dieses Ventil ist notwendieg, da hier keine Regelung auf Nullhub erfolgt) os. 2 und 3 müssen gesondert bestellt werden. Die teuerleitung zwischen dem Regleranschluss X und der Messblende sollte nicht länger als 1,5 m sein. Differenzdruck ca 13 bar Ersatzteil Regler V7-1X/...NO-16 Material-Nr. R

17 RD10515/10.05 V7 Hydraulics Bosch Rexroth AG 17/30 Reglerprogramm W-Regler Druckregler mit elektrisch schaltbarer 2-tufen-Druckverstellung Bestellangabe...W0-... ymbol 2 1 T Bestellbeispiel: 1 umpe: V7-1X/16-20RE01MW /2-Wege-Einbauventil wahlweise: stromlos geschlossen, Bestellangabe:...WG enthält Ventil 3WE 4 C1 XK/EG24N9K4 Material-Nr. R q V L stromlos offen, Bestellangabe...WH enthält Ventil 3WE 4 U1XK/EG24N9K4 Material-Nr. R Druckbegrenzungsventil nach RD p Geräteabmessungen (Nennmaße in mm) W-Regler weitere Geräteabmessungen siehe eite 13. B1 Baugröße B1 H1 H ,5 77, ,5 8, ,5 8, ,5 188,5 78,5 G1/4 T H2 H1

18 18/30 Bosch Rexroth AG Hydraulics V7 RD10515/10.05 Reglerprogramm Hydraulische Anfahrhilfe (K-latte) Zwischenplatte mit Ventil zur Entlastung für das Anlaufen bei kleinstem Nullhubdruck. Nullhubdruck ca. 20 bar (anwendungsabhängig) Bestellangabe: (in abschließbarer Ausführung Bestellangabe ) Hinweis Nicht als 2-tufen-Regelung geeignet! ymbol q V Bestellbeispiel: 1 umpe: V7-1X/40-71RE37MC /2-Wege-Einbauventil wahlweise: stromlos geschlossen, Bestellangabe:...WG enthält Ventil 3WE 4 C1 XK/EG24N9K4 Material-Nr. R stromlos offen, Bestellangabe...WH enthält Ventil 3WE 4 U1XK/EG24N9K4 Material-Nr. R dargestellt ist Typ...WG 3 wahlweise C-, D- oder N-Regler p Zubehör zum Umbau von Reglervariante auf : latte V7-1X/.K, Material-Nr. R L Geräteabmessungen (Nennmaße in mm) K-latte weitere Geräteabmessungen siehe eite 13. B7 H1 Baugröße B2 B7 H ,5 143, ,5 146, ,5 183, B2

19 RD10515/10.05 V7 Hydraulics Bosch Rexroth AG 19/30 Reglerprogramm Volumenstrom-Druckregler (Q-latte) Zwischenplatte zur Verknüpfung eines Volumenstromreglers mit einer druckgeregelten umpe q V mit aufgebautem tandard-volumenstromregler Bestellangabe: (in abschließbarer Ausführung Bestellangabe ) ymbol Y L 5 1 Bestellbeispiel: 1 umpe: V7-1X/63-712RE07MC Zwischenplatte zur Verknüpfung der Druckregler- und der Volumenstromreglerfunktion 3 Volumenstromregler wie auf eite 16 beschrieben 4 Druckregler wahlweise Typ C, D, E oder W wie auf eite 15 und 16 beschrieben 5 beliebige Messblende (z.b. Drossel nach RD 27219), muss gesondert bestellt werden Die teuerleitung zwischen dem Regleranschluss Y und der Messblende sollte nicht länger als 1,5 m sein. Zubehör zum Umbau von Reglervariante auf , enthält os. 2 und 3: latte V7-1X/...Q Material-Nr. R p Geräteabmessungen (Nennmaße in mm) Q-latte weitere Geräteabmessungen siehe eite 13. B2 Baugröße B2 H , ,5 118, ,5 118, , , H1

20 20/30 Bosch Rexroth AG Hydraulics V7 RD10515/10.05 chloss Material-Nr.: R Dieses chloss ist enthalten in umpen mit Regleroptionen in den Ausführungen , oder Funktionsbeschreibung Nach dem Aufschließen (durch Rechtsdrehung des chlüssels) kann der komplette chlossdeckel vom Regler abgenommen werden, wodurch die Einstelleinrichtung erreichbar wird. Zum Abschließen wird der chlossdeckel über die Reglerverstellung gestülpt und bis zum Anschlag angedrückt, der chließzylinder hinuntergedrückt und der chlüssel nach links gedreht. Mit folgenden Handgriffen kann das chloss auf eine tandartpumpe nachgerüstet werden. Abschrauben der Hutmutter von der Regelverstellung. Aufschrauben der mit dem chloss gelieferten Hutmutter. Aufstecken des chlosses wie in der Fuktionsbeschreibung gezeigt. rojektierungshinweise für Mehrfachpumpen V7-umpen sind serienmäßig kombinationsfähig. Jede umpe ist mit einem verzahnten, zweiten Wellenende ausgerüstet. Bei Betrieb der V7 als Konstantpumpe, muss die Konstantpumpe als hintere umpe eingesetzt werden. Es gelten die gleichen allgemeinen technischen Daten wie bei den Einzelpumpen (siehe eite 6). Die höher belastete umpe (Druck x Volumenstrom) sollte die erste umpenstufe sein. Einzelpumpe T 1 Bei der Kombination mehrere umpen können die auftretenden Drehmomente unzlässsig hohe Werte erreichen. Die umme der Drehmomente darf die zulässigen Werte nicht übersteigen (siehe Tabelle) Kombiteile müssen bei Bestellungen als separate osition aufgeführt werden. In den Kombiteilen sind die erforderlichen Dichtungen und chrauben enthalten. Kombinationspumpe T 1 T 2 T max T max T ab1 T ab2 T ab max V7 Baugröße max. zul. Antriebsmoment T max max. zul. Abtriebsmoment T ab max Berechnungsbeispiel: V = Verdrängungsvolumen in cm 3 η hydr.-mech. = hydraulisch-mechanischer Wirkunggrad T = Drehmoment in Nm p = Druck in bar umpenkombination: gewünschter max. Druck: T = T 1,2 = T 1,2 = T = p x V x 0,0159 η hydr.-mech. 1 x 30 x 0,0159 0,85 90 Nm T ab max T 1 + T 2 = 180 Nm T max 2V7/ V7/25-30 p n = 1 bar (Nm) (Nm) Die umpenkombination kann mit den errechneten Eckdaten betrieben werden.

21 RD10515/10.05 V7 Hydraulics Bosch Rexroth AG 21/30 Kombinationsmöglichkeiten Alle umpen des Types V7 sind kombinationsfähig. Jede umpe mit E-Welle hat eine Abtriebsverzahnung. Alle Kombinationen V7 + beliebige hintere umpen sind durch den Wellendichtring der hinteren umpe gegeneinander abgedichtet. Die Dichtung ist richtungsabhängig. Bei erhöhten Anforderungen an eine sichere Medientrennung bitte Rücksprache mit dem technischen Vertrieb. Die Kombinationsmöglichkeiten und die Material-Nr. der nötigen Kombinationsteile können ie der folgenden Tabelle entnehmen. hintere umpe vordere umpe V7-1X/10 V7-1X/16/25 V7-1X/40/63 V7-1X/100 V7-1X/06-...RA01M... R R R R V7-1X/10-...RE01M... R R R R V7-1X/16-...RE01M... R R R V7-2X/20-...RA01M... R R R V7-1X/25-...RE01M... R R R V7-1X/40-...RE37M... R R V7-1X/63-...RE07M... R R V7-1X/ RE07M... R GF1-2X/...RE01VU2 R R GF2-2X/...RJ...VU2 R R R R GF3-3X/...RJ...VU2 R R R G2-2X/...RJ20VU2 R R R R G3-3X/...RJ...VU2 R R R GH2-2X/...RR...VU2 R R R R GH3-2X/...RR...VU2 R R R R GH4-2X/...RR...VU2 R R VV/Q1/2-1X/...RJ15... R R R VV/Q4/5-1X/...RJ15... R R AZF... R R R R R4-1X/0,40...2,00-...WG... R R R R4-3X/1,...20,00-...RG... R R4-3X/1,...20,00-...RA... R R R A10VO10...U R R R R A10VO18...U R R R R A10VO28... R R R Bestellangaben der Mehrfachpumpen 2 V C0 + V C0 R E E4 * 2-fach = 2 Baureihe der ersten umpe Nenngröße der ersten umpe Regler der ersten umpe Baureihe der zweiten umpe Nenngröße der zweiten umpe Regler der zweiten umpe Drehrichtung 1) bei GF2 und GF3 Drei- und Vierfachpumpen werden analog verschlüsselt! weitere Angaben im Klartext Befestigungsflansch der ersten umpe Leitungsanschluss der zweiten umpe Wellenausführungder zweiten umpe (falls erforderlich) 1) Leitungsanschluss der ersten umpe! Wellenausführung der ersten umpe

22 22/30 Bosch Rexroth AG Hydraulics V7 RD10515/10.05 umpenkombination 2V V7/... (Nennmaße in mm) B1 J9 L4 L6 (L1 + L9) L2 L3 Ø D2 H1 Ø D3 Ø D1 4 x D4 L1 L5 1. umpe BG 2. umpe BG L1 L2 L3 ØD1 ØD2 ØD3 D4 H1 B1 L4 L5 L M8 22, , M8 22, M8 22, , M8 22, M10 28, M10 28, M8 22, , M8 22, M10 28, M10 28, M10 28, , M8 22, ,6 242,1 322, , M8 22, ,6 247,6 370, , M10 28, ,6 266,6 394, , M10 28, ,6 254,6 363, , M10 28, ,6 267,6 406, , M12 35, ,1 289,6 433, , M8 22, , , , M8 22, ,5 270,5 393, , M10 28, ,5 289,5 417, , M10 28, ,5 277,5 386, , M10 28, ,5 290,5 429, , M12 35, ,5 456, , M12 35, ,5 320,5 480, , M8 22, , , , M8 22, ,5 302,5 425, , M10 28, ,5 321,5 449, , M10 28, ,5 309,5 418, , M10 28, ,5 322,5 461, , M12 35, ,5 488, , M12 35, ,5 352, 515, , M16 47, ,5

Axialkolben- Konstantpumpe KFA

Axialkolben- Konstantpumpe KFA Industrial Hydraulics Electric Drives and Controls Linear Motion and Assembly Technologies Pneumatics Service Automation Mobile Hydraulics Axialkolben- Konstantpumpe KFA RD 91 501/06.03 1/12 Ersetzt: 05.98

Mehr

3/2-Wege-Magnetventilpatrone

3/2-Wege-Magnetventilpatrone /-Wege-Magnetventilpatrone NG 6 Q max = l/min, p max = 5 bar doppelsitzdicht, direktgesteuert Typenreihe WD, WF Geführter Kegelkolben Zwei Kolben-Varianten verfügbar Lieferbar in zwei Einbau-Ausführungen

Mehr

Hydromotor (Radialkolben-Mehrhub)

Hydromotor (Radialkolben-Mehrhub) Industrial Hydraulics Electric Drives and Controls Linear Motion and ssembly Technologies Pneumatics Service utomation Mobile Hydraulics Hydromotor (Radialkolben-Mehrhub) RD 15 209/03.95 1/8 Ersetzt: 15

Mehr

GRÖßE DER PUMPE 008 016 022 036 046 070 100. Förderstrom bei 1500 U/min lt/min 12 24 33 54 69 105 150. Betriebsdrücke bar 210 280

GRÖßE DER PUMPE 008 016 022 036 046 070 100. Förderstrom bei 1500 U/min lt/min 12 24 33 54 69 105 150. Betriebsdrücke bar 210 280 6 / GD VPPL AXIALKOLBENPUMPEN MIT VERSTELLBAREM FÖRDERVOLUMEN FÜR MITTLEREN DRUCK BAUREIHE FUNKTIONSPRINZIP Die VPPL Pumpen sind Axialkolbenpumpen mit durch Schrägscheibe verstellbarem Hubvolumen. Sie

Mehr

Axialkolben-Konstantpumpe A17FO Baureihe 10

Axialkolben-Konstantpumpe A17FO Baureihe 10 Axialkolben-Konstantpumpe A17FO Baureihe 10 RD 91520 Ausgabe: 10.2014 Ersetzt: 06.2012 Nenngröße 23 bis 107 Nenndruck 350 bar Höchstdruck 400 bar Für Nutzfahrzeuge Offener Kreislauf Merkmale Konstantpumpe

Mehr

Axialkolben-Verstellpumpe A10VSO

Axialkolben-Verstellpumpe A10VSO Electric Drives and Controls Hydraulics inear Motion and Assembly Technologies Pneumatics ervice Axialkolben-Verstellpumpe A10VO RD 92711/06.09 1/ Ersetzt: 10.07 und RD 92712/10.07 Datenblatt aureihe 31

Mehr

2/2-Wege-Sitzventil, direktgesteuert mit Magnetbetätigung

2/2-Wege-Sitzventil, direktgesteuert mit Magnetbetätigung /-Wege-Sitzventil, direktgesteuert mit Magnetbetätigung RD 836-3/7. /8 Typ KSDE (High-Performance) Gerätenenngröße Geräteserie Maximaler Betriebsdruck 35 bar Maximaler Volumenstrom l/min H7739 Inhaltsübersicht

Mehr

Radialkolbenpumpen Typ R und RG

Radialkolbenpumpen Typ R und RG Radialkolbenpumpen Typ R und RG Betriebsdruck p max = 700 bar Förderstrom Q max = 91,2 l/min (140 min -1 ) Fördervolumen V g max = 64,2 cm 3 /U 1. Allgemeines Motorpumpen und Hydroaggregate Typ R und RG

Mehr

ANWENDUNG VORTEILE. Produktbeschreibung Pumpe FZ-B

ANWENDUNG VORTEILE. Produktbeschreibung Pumpe FZ-B Produktbeschreibung Pumpe FZ-B ANWENDUNG Bei der Pumpen FZ-B handelt es sich um eine Zentralkolbenpumpe, die ohne Ventile und ohne Federn arbeitet. Zahlreiche Möglichkeiten der Untersetzung zwischen Antriebswelle

Mehr

Erläuterung Hydraulikventile TECHNISCHE ERLÄUTERUNG HYDRAULIKVENTILE. Inhaltsverzeichnis. 1. Vorwort. 2. Kenngrössen

Erläuterung Hydraulikventile TECHNISCHE ERLÄUTERUNG HYDRAULIKVENTILE. Inhaltsverzeichnis. 1. Vorwort. 2. Kenngrössen TECHNISCHE ERLÄUTERUNG HYDRAULIKVENTILE Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort 2. Kenngrössen 2.1. Kenngrössen für Wegeventile 2.1.1. Eckwerte 2.1.2. Allgemeine Kenngrössen 2.1.3. Spezielle Kenngrössen 2.2. Kenngrössen

Mehr

E 158 E 198 E 248 Tankeinbau Anschluss bis G1¼ Nennvolumenstrom bis 250 l/min

E 158 E 198 E 248 Tankeinbau Anschluss bis G1¼ Nennvolumenstrom bis 250 l/min Rücklauf-Saugfilter E 8 E 98 E 8 Tankeinbau Anschluss bis G¼ Nennvolumenstrom bis l/min Beschreibung Einsatzbereich In mobilen Geräten mit hydrostatischem Antrieb (geschlossener Kreis) und Arbeitshydraulik

Mehr

Zahnradpumpenaggregat UD und UC

Zahnradpumpenaggregat UD und UC 1-19-DE Zahnradpumpenaggregat UD und UC für Hydraulik- oder Ölumlaufschmieranlagen Allgemein die Zahnradpumpenaggregate UC und UD sind stehende bzw. liegende Aggregate, die in Hydraulik- oder Öl-Umlaufschmieranlagen

Mehr

2-Wege-Einbauventil Serie C10 D*C. Kenndaten / Bestellschlüssel

2-Wege-Einbauventil Serie C10 D*C. Kenndaten / Bestellschlüssel Kenndaten / Bestellschlüssel Merkmale Zertifikat der Berufsgenossenschaft, Nr. 00 077 für NG16 bis NG63 bei Deckel 101 Deckel zum Aufbau eines Wegeventils (seitlich), Deckel 123 Kavität und Anschlussbild

Mehr

Analoges Verstärkermodul. Typ VT-MSPA1-1, VT-MSPA1-10, VT-MSPA1-11. Merkmale. Inhalt. RD 30223 Ausgabe: 2013-01 Ersetzt: 02.12.

Analoges Verstärkermodul. Typ VT-MSPA1-1, VT-MSPA1-10, VT-MSPA1-11. Merkmale. Inhalt. RD 30223 Ausgabe: 2013-01 Ersetzt: 02.12. Analoges Verstärkermodul Typ VT-MSPA1-1, VT-MSPA1-10, VT-MSPA1-11 RD 30223 Ausgabe: 2013-01 Ersetzt: 02.12 Geräteserie 1X H6833_d Merkmale Inhalt Geeignet zur Ansteuerung von direktgesteuerten Proportional-Druckventilen:

Mehr

Inverse Prop.-Druckbegrenzungspatrone NG 1

Inverse Prop.-Druckbegrenzungspatrone NG 1 Inverse Prop.-Druckbegrenzungspatrone NG 1 Q max = 1,5 l/min, p max = 4 bar Vorsteuerventil, in Sitzausführung, direktgesteuert 1 Beschreibung Einsetzbar als Vorsteuerventil Kompakte Bauweise für Bohrungsform

Mehr

M-DA-H Serie. Dreh-Antriebe. HKS Unternehmensgruppe. Leipziger Straße 53-55 D-63607 Wächtersbach-Aufenau

M-DA-H Serie. Dreh-Antriebe. HKS Unternehmensgruppe. Leipziger Straße 53-55 D-63607 Wächtersbach-Aufenau Dreh-Antriebe M-DA-H Serie Telefon: +49 (0)60 53 / 6163-0 TI M-DA-H Serie - 0203 D Technische Information M-DA-H 60 180 Funktionsbeschreibung Der durch die Anschlüsse P1 oder P2 zugeführte Öldruck bewirkt

Mehr

Druckbegrenzungsventil Typ VRH 30, VRH 60 und VRH 120

Druckbegrenzungsventil Typ VRH 30, VRH 60 und VRH 120 Datenblatt Druckbegrenzungsventil Typ VRH 30, VRH 60 und VRH 120 Konstruktion und Funktion Das Druckbegrenzungsventil dient zum Schutz der Komponenten eines Systems vor Überlastung durch eine Druckspitze.

Mehr

Druckübersetzer Serie SD500

Druckübersetzer Serie SD500 werden immer dann eingesetzt, wenn in einer bestimmten Sektion eines Hydrosystems eine Ölsäule mit einem wesentlich höheren Druck beaufschlagt werden soll, als es der zur Verfügung stehende Primärdruck

Mehr

Einschubmotor, konstant A2FE

Einschubmotor, konstant A2FE Industrial Hydraulics Electric Drives and Controls Linear Motion and ssembly echnologies Pneumatics Service utomation Mobile Hydraulics Einschubmotor, konstant 2FE RD 9008/03.97 ersetzt.95 für offenen

Mehr

Einschraubrückschlagventile RKVG Druckschrift (07/09) Kugelausführung einschraubbar gegen Einschraubrichtung dichtend Durchfluss bis 50 l/min

Einschraubrückschlagventile RKVG Druckschrift (07/09) Kugelausführung einschraubbar gegen Einschraubrichtung dichtend Durchfluss bis 50 l/min Einschraubrückschlagventile RKVG Druckschrift 07.0101 (07/09) Kugelausführung einschraubbar gegen Einschraubrichtung dichtend Durchfluss bis 50 l/min B 1. Beschreibung Bei den Rückschlagventilen der Baureihe

Mehr

SVH 062, 092, 112, 130

SVH 062, 092, 112, 130 Die variable Verdrängerpumpe von Sunfab ist mit ihrer robusten Ausführung für die direkte Montage am Nebenantrieb (Zapfwelle) von Nutzfahrzeugen konzipiert. Die Sunfab SVH ist drehrichtungsabhängig und

Mehr

Stromregelventilbaukasten

Stromregelventilbaukasten inspired hydraulics. Stromregelventilbaukasten FPR102 Funktionsbeschreibung Stromregelventile der Baureihe FPR10 dienen zur lastunabhängigen und stufenlosen Einstellung der Arbeitsgeschwindigkeiten von

Mehr

ffig \42 MotorSCM 047-084 .äd GF'r Tvp SCM M2 ist eine SCM M2 istmit

ffig \42 MotorSCM 047-084 .äd GF'r Tvp SCM M2 ist eine SCM M2 istmit GF'r ffig MotorSCM 047-084 \42 =.äd SCM M2 ist eine SCM M2 istmit SerierobusterAxialkolben- einerschrägachse undsphämotorenfür hydrostatische rischenkolbenausgestattet. Antriebeim offenenund DieseAusführung

Mehr

Axialkolben-Konstantpumpe A2FO

Axialkolben-Konstantpumpe A2FO Electric Drives and Controls Hydraulics Linear Motion and Assembly Technologies Pneumatics ervice Axialkolben-Konstantpumpe A2FO RD 91401/03.08 1/24 Ersetzt: 09.07 Technisches Datenblatt Baureihe 6 Nenngröße

Mehr

Nebenstromfilteranlagen 10...150 NFF2 0018-0270 (C) 15 NFT 45/21-60/21 35 NFT 90-130 30...170 NFS 0270 (C)

Nebenstromfilteranlagen 10...150 NFF2 0018-0270 (C) 15 NFT 45/21-60/21 35 NFT 90-130 30...170 NFS 0270 (C) Industriefilter Hydrospeicher Nebenstromfilteranlagen 10...150 NFF2 0018-0270 (C) 15 NFT 45/21-60/21 35 NFT 90-130 30...170 NFS 0270 (C) Mobile oder stationäre Filteranlagen mit Motorpumpeneinheit Zur

Mehr

6.3 GröSSe 2. 6.3.1 Außenzahnradpumpe

6.3 GröSSe 2. 6.3.1 Außenzahnradpumpe 6.3 GröSSe 2 Inhalt PGE12 Bestellschlüssel 6.3.1 ußenzahnradpumpe Technische Informationen 6.3.2 Kenngrößen 6.3.3 Hydraulikflüssigkeiten 6.3.4 Viskostiätsbereich 6.3.5 Temperaturbereich 6.3.6 Dichtungen

Mehr

Gehäusewerkstoff PVC-U PVC-C. -20 C bis 100 C 1) Nennweiten

Gehäusewerkstoff PVC-U PVC-C. -20 C bis 100 C 1) Nennweiten FRANK GmbH * Starkenburgstraße 1 * D-656 Mörfelden-Walldorf Telefon +9 (0) 65 / 085-0 * Telefax +9 (0) 65 / 085-270 * www.frank-gmbh.de Kugelhahn Typ 21 Gehäusewerkstoff PVC-U PVC-C PP PVDF Kugeldichtung

Mehr

6 Optionen und Zusatzausführungen

6 Optionen und Zusatzausführungen Drehmomentstütze /T Optionen und Zusatzausführungen.1 Drehmomentstütze /T Zur Abstützung des Reaktionsmoments bei Hohlwellengetrieben in Aufsteckausführung steht optional eine Drehmomentstütze zur Verfügung.

Mehr

2/2- und 3/2-Wege Wippen- Magnetventil - bistabil (impuls) Ausführung

2/2- und 3/2-Wege Wippen- Magnetventil - bistabil (impuls) Ausführung 2/2- und 3/2-Wege Wippen- Magnetventil - bistabil (impuls) Ausführung Typ 6624 kombinierbar mit 10mm Breite Nennweite DN 0.8 bis 1.2 mit Druckbereich Vakuum bis 5 bar Mediengetrennt, für aggressive Medien

Mehr

Axialkolben-Verstellpumpe A4VG

Axialkolben-Verstellpumpe A4VG Electric Drives and Controls Hydraulics Linear Motion and Assembly Technologies Pneumatics Service Axialkolben-Verstellpumpe A4VG RD 92003/09.07 1/64 Ersetzt: 05.06 Technisches Datenblatt Baureihe 32 Nenngröße

Mehr

Einschraub-Rückschlagventile ARSVPG

Einschraub-Rückschlagventile ARSVPG Einschraub-Rückschlagventile RSVPG Plattenausführung einschraubbar, gegen Einschraubrichtung dichtend, Durchfluss bis 0 l/min (ode-bereich 5.000.000) Stand 999/05 BG-Technik GmbH, Herrenstein 5, D- Drensteinfurt

Mehr

Leistungsverbrauch Betrieb Leistungsverbrauch Ruhestellung 0.2 W Leistungsverbrauch Ruhestellung 0 W bei Power off / Position Zu

Leistungsverbrauch Betrieb Leistungsverbrauch Ruhestellung 0.2 W Leistungsverbrauch Ruhestellung 0 W bei Power off / Position Zu Technisches Datenblatt CM24K-F-T- Klappenantrieb zu Modul SKM230- T-B12 für das Verstellen von Klappen in der technischen Gebäudeausrüstung Klappengrösse bis ca. 0.4 m² Nenndrehmoment 2 Nm Nennspannung

Mehr

Axialkolben-Verstellpumpe Typ V60N

Axialkolben-Verstellpumpe Typ V60N Axialkolben-Verstellpumpe Typ V60N Produkt-Dokumentation Offener Kreislauf, für den Nebenabtrieb von Nutzfahrzeugen Nenndruck pnenn max: 400 bar Spitzendruck pmax: 450 bar Verdrängungsvolumen Vmax: 130

Mehr

Hochdruck-Zahnradmotoren KM 5

Hochdruck-Zahnradmotoren KM 5 Hochdruck-Zahnradmotoren KM 5 2 KRACHT GmbH Gewerbestr. 20 58791 Werdohl, Germany fon +49(0)2392/935-0 fax +49(0)2392/935 209 mail info@kracht.eu web www.kracht.eu Aufbau 1 Gehäuse 2 Getriebe 3 Antriebswellenende

Mehr

Axialkolben-Verstellpumpe Typ V60N

Axialkolben-Verstellpumpe Typ V60N AxialkolbenVerstellpumpe Typ V60N U.a. für Nutzfahrzeuge, offener Kreislauf Nenndruck pnenn max: Spitzendruck pmax: Verdrängungvolumen Vmax: 400 bar 450 bar 60... 30 cm3/u Schaltsymbol: ProduktDokumentation

Mehr

Wegeventile Elektrisch betätigt Serie LS04. Katalogbroschüre

Wegeventile Elektrisch betätigt Serie LS04. Katalogbroschüre Serie LS04 InduParts Pneumatics B.V.B.A. Sint-Jorisstraat 40 B-8800 ROESELARE BELGIUM Tel. +31 (0)51 22 58 88 Fax. +31 (0)51 22 58 98 info@induparts.com www.induparts.com Katalogbroschüre Bosch Rexroth

Mehr

Bild 6.1: Beispiel für eine Hydropumpe Radialkolbenpumpe (Wepuko Hydraulik)

Bild 6.1: Beispiel für eine Hydropumpe Radialkolbenpumpe (Wepuko Hydraulik) 6 Hydropumpen 6.1 Allgemeines Als Herzstück eines hydraulischen Systems gilt die Hydropumpe. Die über ihre Antriebswelle zugeführte mechanische Energie wird dazu benötigt, die Energie des durch die Pumpe

Mehr

5/2- und 5/3-Wege-Magnetventile, Typ ISO CD, Größe 1

5/2- und 5/3-Wege-Magnetventile, Typ ISO CD, Größe 1 Electric Drives and Controls Hydralics Linear Motion and Assembly Technologies Pneumatics Service 5/2- und 5/3-Wege-Magnetventile, Typ ISO CD, Größe Technical data 5/2- und 5/3-Wege-Magnetventile, Typ

Mehr

Typenblatt T 2640. Das Ventil schließt mit steigendem Ausgangsdruck

Typenblatt T 2640. Das Ventil schließt mit steigendem Ausgangsdruck Druckregler Bauart 2371 Druckminderer für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie Typ 2371-10 Pneumatische Sollwerteinstellung Typ 2371-11 Manuelle Sollwerteinstellung Anwendung Druckminderer für die Lebensmittel-

Mehr

Axialkolben-Verstellpumpe Typ V60N

Axialkolben-Verstellpumpe Typ V60N AxialkolbenVerstellpumpe Typ V60N U.a. für Nutzfahrzeuge, offener Kreislauf Nenndruck pnenn max: Spitzendruck pmax: Verdrängungvolumen Vmax: 400 bar 450 bar 60... 30 cm3/u Schaltsymbol: ProduktDokumentation

Mehr

Hydraulikmotoren. Seite 04-01 GMM. Seite 04-09 GMP. Seite 04-23 GMR. Abtriebsleistung: www.hydro-cardan.at

Hydraulikmotoren. Seite 04-01 GMM. Seite 04-09 GMP. Seite 04-23 GMR. Abtriebsleistung: www.hydro-cardan.at Hydraulikmotoren Seite 04-01 GMM Verdrängungsvol.: Drehzahlbereich: Drehmoment: Abtriebsleistung: 8,2-50 cm³/u 400-950 U/min 1,1-4,5 danm 1,8-2,4 kw Seite 04-09 GMP Verdrängungsvol.: Drehzahlbereich: Drehmoment:

Mehr

Sensorik & Aktorik Wahlpflichtfach Studienrichtung Antriebe & Automation

Sensorik & Aktorik Wahlpflichtfach Studienrichtung Antriebe & Automation Sensorik & Aktorik Wahlpflichtfach Studienrichtung Antriebe & Automation - Hydraulik & Pneumatik - Prof. Dr. Ulrich Hahn SS 2010 Übertragung von Flüssigkeiten: Hydraulik Hydraulik und Pneumatik Kräften

Mehr

OMP, OMR, OMH und OMEW Orbital Motoren. Technische Information

OMP, OMR, OMH und OMEW Orbital Motoren. Technische Information OMP, OMR, OMH und OMEW en Technische Information OMP, OMR, OMH und OMEW en Ein umfangreiches en-programm F72213.TIF EIN UMFANGREICHES ORBITAL MOTOREN- PROGRAMM Sauer-Danfoss zählt zu den weltweit führenden

Mehr

Kegelradgetriebe Übersicht Robuste Bauart

Kegelradgetriebe Übersicht Robuste Bauart Kegelradgetriebe Übersicht Robuste Bauart Bauformen A Form B Form doppelseitige, langsam laufende Welle doppelseitige, langsam laufende Welle 2. Welle schnell laufend Übersetzung 1:1 5:1 Seite 110 Übersetzung

Mehr

Hochdruckfilter Pi 420

Hochdruckfilter Pi 420 Hochdruckfilter Pi 4 Nenndruck 400 bar, bis Nenngröße 450 1. Kurzdarstellung Leistungsfähige Filter für moderne Hydraulikanlagen Baukastenprinzip Geringer Platzbedarf durch kompakte Bauweise Minimaler

Mehr

Hydraulisch betätigte Kupplung Baureihe 0 127

Hydraulisch betätigte Kupplung Baureihe 0 127 Technische Produktinformation Nr. 1130 DE Hydraulisch betätigte Kupplung Baureihe 0 127 Inhaltsverzeichnis Seite Hinweise zu dieser Technischen Produktinformation (TPI) 2 Das Ortlinghaus-Nummernsystem

Mehr

Blockverteiler für den Einsatz von Öl- und Fettschmieranlagen

Blockverteiler für den Einsatz von Öl- und Fettschmieranlagen 1-3029-DE Blockverteiler SPVS Blockverteiler für den Einsatz von Öl- und Fettschmieranlagen Vorteile extrem kompakte Bauweise Robust und Preiswert Universell einsetzbar für Fett oder Öl Zentrale Funktionsüberwachung

Mehr

Pneumatische Stellantriebe Das Original! Technik der Spitzenklasse.

Pneumatische Stellantriebe Das Original! Technik der Spitzenklasse. Automatik- Armaturen Stellantriebe Zubehör Pneumatische Stellantriebe as Original! Technik der Spitzenklasse. Prospekt-Nr. S1-01-13 Inhaltsverzeichnis Vorteile und Ihre Nutzen... Seite 3 Abbildung Stellantrieb...

Mehr

Rotative Messtechnik Inkrementale Drehgeber

Rotative Messtechnik Inkrementale Drehgeber RoHS 2/22 Robuste Ausführung, urchmesser mm nach Industriestandard Viele Varianten lieferbar, auch Sonderausführungen Verpolschutz am Betriebsspannungseingang (bei U B = 0... 30 V C) Hochflexibles, chemikalienbeständiges

Mehr

Elastische Kupplung Nor-Mex GHBS BAWN015-DEU-2. Montage- und Betriebsanleitung. 1 Funktion. 2 Aufbau

Elastische Kupplung Nor-Mex GHBS BAWN015-DEU-2. Montage- und Betriebsanleitung. 1 Funktion. 2 Aufbau R Elastische Kupplung Nor-Mex GHBS BAWN015-DEU-2 Montage- und Betriebsanleitung 1 Funktion Die Nor-Mex -Kupplung GHBS ist eine drehelastische und durchschlagsichere Klauenkupplung mit Bremsscheibe und

Mehr

MAKING MODERN LIVING POSSIBLE. Verdampfungsdruckregler KVP. Technische Broschüre

MAKING MODERN LIVING POSSIBLE. Verdampfungsdruckregler KVP. Technische Broschüre MAKING MODERN LIVING POSSIBLE Verdampfungsdruckregler KVP Technische Broschüre Verdampfungsdruckregler, KVP Inhalt Seite Einführung.........................................................................................3

Mehr

Rotative Messtechnik Absolute Singleturn Drehgeber

Rotative Messtechnik Absolute Singleturn Drehgeber Einer für alle Fälle: Zone 1, 2 und 21, 22: ExII2GEExdIICT6 und ExII2DIP6xT85 C Viele Ausführungen: SSI, Parallel, Analog Unsere ATEX-Drehgeber jetzt auch mit Zulassung für Staub Absoluter Drehgeber in

Mehr

Gasdruckregelgerät R 133

Gasdruckregelgerät R 133 REGELN Gasdruckregelgerät R 133 Merkmale: Federbelastetes Gasdruckregelgerät bereich Pu: 0.1... 5 bar bereich Pd: 8... 420 mbar Sicherheitsabsperrventil (SAV) Mit integriertem SBV oder Sicherheitsmembrane

Mehr

RADIALKOLBEN- PUMPEN (RKP)

RADIALKOLBEN- PUMPEN (RKP) RADIALKOLBEN- PUMPEN (RKP) PRODUKTÜBERSICHT MOOG PRODUKTSPEKTRUM Moog zählt zu den führenden Anbietern von High- Performance-Antriebslösungen für die wichtigsten industriellen Anwendungen. Unsere Expertenteams

Mehr

SKE. Anwendungsbeispiel. Pneumatisch Schwenkköpfe Universalschwenkkopf. Baugrößen 18.. 55. Axialkraft 140 N.. 2560 N. Eigenmasse 0.13 kg.. 1.

SKE. Anwendungsbeispiel. Pneumatisch Schwenkköpfe Universalschwenkkopf. Baugrößen 18.. 55. Axialkraft 140 N.. 2560 N. Eigenmasse 0.13 kg.. 1. Baugrößen 18.. 55 Eigenmasse 0.13 kg.. 1.95 kg Axialkraft 140 N.. 2560 N Drehmoment 0.4 Nm.. 9.0 Nm Biegemoment 7.0 Nm.. 128 Nm Anwendungsbeispiel Roboter-Greifmodul zur schnellen Entnahme und Beladung

Mehr

LE.0716 LE.0817 LE.0827 LE.0818 LE.0819 mit Einfüllfilter 6-Loch-Flansch Nennvolumenstrom bis 850 l/min

LE.0716 LE.0817 LE.0827 LE.0818 LE.0819 mit Einfüllfilter 6-Loch-Flansch Nennvolumenstrom bis 850 l/min Belüftungsfilter - Vandalism Proof LE.0716 LE.0817 LE.0827 LE.0818 LE.0819 mit Einfüllfilter 6-Loch-Flansch Nennvolumenstrom bis 850 l/min Beschreibung Einsatzbereich Befüllung / Be- und Entlüftung der

Mehr

3/2-Wegeventile Betätigung: elektromagnetisch Direkt gesteuerte Sitzventile Anschlüsse: G 1/4, 1/4 NPT oder Aufflanschausführung Lochbild NAMUR

3/2-Wegeventile Betätigung: elektromagnetisch Direkt gesteuerte Sitzventile Anschlüsse: G 1/4, 1/4 NPT oder Aufflanschausführung Lochbild NAMUR 00 /-Wegeventile Betätigung: elektromagnetisch Direkt gesteuerte Sitzventile Anschlüsse: G /, / NPT oder Aufflanschführung Lochbild NAMUR TÜV-Gutachten basierend auf IEC 608, DIN V9 Statistischer Nachweis

Mehr

PLANETENGETRIEBE 12/2010 V1.0

PLANETENGETRIEBE 12/2010 V1.0 12/2010 V1.0 Eigenschaften: Koaxialer Eintrieb und koaxialer Abtrieb Gleiche Drehrichtung am Eintrieb und Abtrieb Kompakter Aufbau Hoher Wirkungsgrad Hohe Drehmomente bei kleiner Baugröße Geringe Massenträgheitsmomente

Mehr

Luftkühler Industrie AC-LN 8-14 MI mit integriertem Frequenzumrichter

Luftkühler Industrie AC-LN 8-14 MI mit integriertem Frequenzumrichter Luftkühler Industrie AC-LN 8-14 MI mit integriertem Frequenzumrichter Symbol Allgemein Die Luftkühler-Baureihe AC-LN 8-14 MI kann in allen Bereichen eingesetzt werden, in denen entweder Öl oder Wasser-Glykol

Mehr

REMKO HR. Heizregister HR 6 4-Leiter-System für KWK 100 bis 800 / KWK 100 bis 800 ZW. Bedienung Technik. Ausgabe D - F05

REMKO HR. Heizregister HR 6 4-Leiter-System für KWK 100 bis 800 / KWK 100 bis 800 ZW. Bedienung Technik. Ausgabe D - F05 REMKO HR Heizregister HR 6 4-Leiter-System für 100 bis 800 / 100 bis 800 ZW Bedienung Technik Ausgabe D - F05 REMKO HR 2 Sicherheitshinweise Lesen Sie vor der ersten Inbetriebnahme bzw. Verwendung des

Mehr

Wegeventil Typ VDH 60EC 4/3

Wegeventil Typ VDH 60EC 4/3 Datenblatt Wegeventil Typ VDH 60EC 4/3 NG 10 Cetop-Flanschmontage (ISO 4401) und Leitungsmontage Anwendung Wegeventile dienen zum Steuern der Durchflußrichtung des Wassers. Die Ventile sind für reines

Mehr

Betriebsanleitung Verteiler ZE-C

Betriebsanleitung Verteiler ZE-C Betriebsanleitung Verteiler ZE-C INHALTSVERZEICHNIS Seite 1. Allgemeines... 2 2. Sicherheit... 2 4 A. Verteilertyp... 5 B. Anzahl der Auslässe... 5 C. Revision... 5 D. Dosiervolumen 1 Auslass... 5 E. Dosiervolumen

Mehr

Temperaturregler mit hydraulischer Steuerung Typ 43-8. Bild 1 Typ 43-8 zum Anbau an Wärmeübertrager. Einbau- und Bedienungsanleitung EB 2178

Temperaturregler mit hydraulischer Steuerung Typ 43-8. Bild 1 Typ 43-8 zum Anbau an Wärmeübertrager. Einbau- und Bedienungsanleitung EB 2178 Temperaturregler mit hydraulischer Steuerung Typ 43-8 Bild 1 Typ 43-8 zum Anbau an Wärmeübertrager Einbau- und Bedienungsanleitung EB 2178 Ausgabe Januar 2007 Sicherheitshinweise Allgemeine Sicherheitshinweise

Mehr

STURMSICHERUNGEN SCHIENENZANGEN BREMSLÜFTER INDUSTRIEBREMSEN HYDRO-ZYLINDER HYDRAULIK-PUFFER KRAN-LAUFRÄDER KUPPLUNGEN SEILROLLEN.

STURMSICHERUNGEN SCHIENENZANGEN BREMSLÜFTER INDUSTRIEBREMSEN HYDRO-ZYLINDER HYDRAULIK-PUFFER KRAN-LAUFRÄDER KUPPLUNGEN SEILROLLEN. Scheibenbremsen STURMSICHERUNGEN SCHIENENZANGEN BREMSLÜFTER INDUSTRIEBREMSEN HYDRO-ZYLINDER HYDRAULIK-PUFFER KRAN-LAUFRÄDER KUPPLUNGEN SEILROLLEN Funktionsprinzip: } mit Federkraft bremsend } mit Bremslüftgerät

Mehr

Die sehr kompakte Größe erlaubt den direkten Anbau auf den Motorabtrieb oder den Nebenabtrieb.

Die sehr kompakte Größe erlaubt den direkten Anbau auf den Motorabtrieb oder den Nebenabtrieb. TXV - Vorstellung Pumpen mit Load Sensing Regelung Verstellpumpe VORTEILE Die Pumpe verfügt über ein integriertes Förderstrom- und Druckkontrollsystem (Load Sensing). Das Fördervolumen wird nach dem Bedarf

Mehr

OML und OMM Orbitalmotoren. Technische Information

OML und OMM Orbitalmotoren. Technische Information OML und OMM Orbitalmotoren Technische Information OML und OMM Ein umfangreiches Orbitalmotoren-Programm P300030.TIF EIN UMFANGREICHES ORBITALMOTOREN- PROGRAMM Sauer-Danfoss ist einer der weltweit führenden

Mehr

Nicht-(Ex)-Schauglasleuchten

Nicht-(Ex)-Schauglasleuchten Nicht-(Ex)-Schauglasleuchten für die Steriltechnik, Baureihen BKVL A / BKVL A LED aus zum Einsatz auf metallverschmolzenen Schaugläsern Schauglasleuchte Typ BKVL 20 HDA, 20 W, 24 V, mit eingebautem Drucktaster

Mehr

Axialkolben-Verstellpumpe A4VSO

Axialkolben-Verstellpumpe A4VSO Electric Drives and Controls Hydraulics Linear otion and Assembly Technologies Pneumatics Service Axialkolben-Verstellpumpe A4VSO RD 92050/04.09 /68 Ersetzt: 03.09 Datenblatt Baureihe 0, und 30 enngröße

Mehr

Sicherheitskupplungen Klemmringe Starre Kupplungen Lineartechnik Getriebe. Ausgleichskupplungen Katalog 5. Zielsicher zum passenden Produkt

Sicherheitskupplungen Klemmringe Starre Kupplungen Lineartechnik Getriebe. Ausgleichskupplungen Katalog 5. Zielsicher zum passenden Produkt Katalog 5 CD Wir von Orbit Antriebstechnik kennen die Anforderungen des Marktes und wählen bei der Gestaltung des Angebotsprogras aus dem Spektrum namhafter Partner die unter technischen und wirtschaftlichen

Mehr

POWER GEAR. Das leistungsfähige HighSpeed-Winkelgetriebe. www.graessner.de

POWER GEAR. Das leistungsfähige HighSpeed-Winkelgetriebe. www.graessner.de MS-Graessner GmbH & Co. KG THE GEAR COMPANY POWER GEAR HS Das leistungsfähige HighSpeed-Winkelgetriebe www.graessner.de Nichts als Highlights! Entwickelt für ganz spezielle Anforderungen keine Adaption,

Mehr

Betriebsanleitung Pneumatisch-hydraulische Hochdruckpumpen Vor erster Inbetriebnahme bitte

Betriebsanleitung Pneumatisch-hydraulische Hochdruckpumpen Vor erster Inbetriebnahme bitte Blatt 1 von 6 [PTM-BAN-836] Vor erster Inbetriebnahme bitte Vor Inbetriebnahme ist zu prüfen: unbedingt lesen und beachten: Sind alle Verschraubungen fest angezogen und dicht? Sind alle Verrohungen und

Mehr

Sensorik Drucksensoren Serie PE2. Katalogbroschüre

Sensorik Drucksensoren Serie PE2. Katalogbroschüre Sensorik Drucksensoren Serie PE Katalogbroschüre Sensorik Drucksensoren Serie PE Drucksensor, Serie PE Schaltdruck: - - 6 bar elektronisch Ausgangssignal analog: x PNP, x analog -0 ma Ausgangssignal digital:

Mehr

Rotative Messtechnik. Absolute Singleturn Drehgeber in Wellenausführung

Rotative Messtechnik. Absolute Singleturn Drehgeber in Wellenausführung Höchste Schockfestigkeit am Markt ( 2500 m/s 2, 6 ms nach DIN IEC 68-2-27) SSI, Parallel- oder Stromschnittstelle Teilungen: bis zu 16384 (14 Bit), Singleturn ø 58 mm Wellenausführung IP 65 Zahlreiche

Mehr

Direktgesteuertes Regelventil Serie D3FP

Direktgesteuertes Regelventil Serie D3FP Kenndaten Das direktgesteuerte Regelventil DFP der Nenngröße 10 (CETOP 05) zeigt allerhöchste Dynamik in Verbindung mit hohen Volumenströmen. Es eignet sich damit ausgezeichnet für alle hydraulischen Regelaufgaben,

Mehr

Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 150 Nm Nennspannung AC 24 V Ansteuerung: Auf-Zu oder 3-Punkt Hilfsschalter. Technisches Datenblatt

Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 150 Nm Nennspannung AC 24 V Ansteuerung: Auf-Zu oder 3-Punkt Hilfsschalter. Technisches Datenblatt Technisches Datenblatt Drehantrieb SY-4--T Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 50 Nm Nennspannung AC 4 V Ansteuerung: Auf-Zu oder -Punkt Hilfsschalter Technische Daten Elektrische Daten Nennspannung

Mehr

2-Wege-Druckminderventile nach ISO 7368 in Kolbenschieberbauweise (DMO) Nenngrößen 16, 25, 32, 40, 50

2-Wege-Druckminderventile nach ISO 7368 in Kolbenschieberbauweise (DMO) Nenngrößen 16, 25, 32, 40, 50 2-Wege-Druckminderventile in Kolbenschieberbauweise Serie D (07/2010) 2-Wege-Druckminderventile nach ISO 7368 in Kolbenschieberbauweise (DMO) Nenngrößen 16, 25, 32, 40, 50 Anwendungsbereich 2-Wege-Druckminderventile,

Mehr

Automatikfilter AF 172 G

Automatikfilter AF 172 G Automatikfilter AF G mit FremddruckstoßSegmentabreinigung und integrierter Zyklonwirkung Anschlussgröße DN 0/G /, Gussausführung Kurzdarstellung Bei der Filtration von niederviskosen Flüssigkeiten bieten

Mehr

Dokumentation. Pneumatisch angetriebene Drehantriebe für den Aufbau auf Kugelhähne - Typ PDD... / PDE... -

Dokumentation. Pneumatisch angetriebene Drehantriebe für den Aufbau auf Kugelhähne - Typ PDD... / PDE... - für den Aufbau auf Kugelhähne - Typ PDD... / PDE... - Stand: 02/2014 1. Inhalt 2. Beschreibung....................................................................................................1 3. Sicherheitshinweise...............................................................................................1

Mehr

Hydraulikpumpen Industrie - Mobilausführung T6*R

Hydraulikpumpen Industrie - Mobilausführung T6*R Hydraulikpumpen Industrie - Mobilausführung T6*R Denison Flügelzellentechnologie, Konstantpumpen Inhaltsverzeichnis Baureihe T6*R Industrie- und Mobilausführung ALLGEMEINES Merkmale... 3 Allgemeine Anwendungshinweise...

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung für CS 30

Montage- und Bedienungsanleitung für CS 30 Montage- und Bedienungsanleitung für CS 30 Stand: 07/2010 9962843CIW7 - V03 Seite 1 von 8 Montage Reihenfolge der Arbeitsschritte - Festlegung des Einbauplatzes für die Solarstation. Den Platz für das

Mehr

PRODUKTKATALOG. Elektrohydraulische Schwenkantriebe Hochdruck PA Niederdruck PANDA

PRODUKTKATALOG. Elektrohydraulische Schwenkantriebe Hochdruck PA Niederdruck PANDA PRODUKTKATALOG Elektrohydraulische Schwenkantriebe Hochdruck PA Niederdruck PANDA Produktbeschreibung Unsere elektrohydraulischen Kompaktstellantriebe für Schwenkund Lineararmaturen haben wir entwickelt,

Mehr

ABHEBEVORRICHTUNG, Doppelschaltfilter / Leitungsfilter Baureihe AHV

ABHEBEVORRICHTUNG, Doppelschaltfilter / Leitungsfilter Baureihe AHV Baureihe AHV Seite 1/6 Die Abhebevorrichtungen sind für die Wartungsarbeiten an Filtern mit Filterdeckeln aus Blindflanschen vorgesehen. Sie sind erforderlich, wenn am Aufstellungsort der Filter keine

Mehr

Produktübersicht. Die Vorteile. 110 Bosch Rexroth AG Kugelbüchsenführungen R310DE 3100 (2007.03) Drehmoment-Kugelbüchsen

Produktübersicht. Die Vorteile. 110 Bosch Rexroth AG Kugelbüchsenführungen R310DE 3100 (2007.03) Drehmoment-Kugelbüchsen 110 Bosch Rexroth AG Kugelbüchsenführungen R310DE 3100 (2007.03) Drehmoment-Kugelbüchsen Produktübersicht Die Vorteile Für freitragende verdrehsteife Führungen mit nur einer Welle Mit 1, 2 oder 4 Laufbahnrillen

Mehr

Schnellverschluss DN500 und DN600

Schnellverschluss DN500 und DN600 Schnellverschluss DN500 und DN600 Schnellverschluss DN600 Schnellverschluss DN600 mit zwei Schaugläsern Sicherheitskonzept 1. Stufe: mechanische Verriegelung der Handkurbeln 2. Stufe: gesicherte Spaltbildung

Mehr

Druckluft-Zylinder Typ LPA für Stößelgewichtsausgleich einfachwirkend einfahrend ø 100-500 mm PN [pmax.] = 16 bar

Druckluft-Zylinder Typ LPA für Stößelgewichtsausgleich einfachwirkend einfahrend ø 100-500 mm PN [pmax.] = 16 bar einfachwirkend einfahrend ø 1-5 mm PN [pmax.] = 16 bar Fettkammer bei Kolben ø 25 - ø 5 Schmierung der dynam. Dichtungen Kolbengeschwindigkeit bis max.,8 m/sec. Lange Lebensdauer, Laufleistung ca. 2 km

Mehr

Zubehör für Schiebetüren

Zubehör für Schiebetüren Zubehör für Schiebetüren DICTATOR liefert verschiedenes Zubehör für Aufzugschiebetüren. Hierzu gehören: - Zweiseitige hydraulische Dämpfer ZDH - Schiebetürdämpfer Standard Haushahn - Federseilrollen -

Mehr

Öler MS-LOE, Baureihe MS, NPT

Öler MS-LOE, Baureihe MS, NPT Öler MS-LOE, Baureihe MS, NPT Peripherieübersicht 5 2 3 4 1 -H- Hinweis Weiteres Zubehör: Modulverbinder für Kombination mit Baugröße MS6, MS9 oder MS12 Internet: rmv, armv 1 2/3/4/5 2/3/4/5 Befestigungselemente

Mehr

Servovariables Pumpensystem Sytronix SvP7000

Servovariables Pumpensystem Sytronix SvP7000 Servovariables Pumpensystem Sytronix SvP7000 RD 62230/01.12 1/24 Typ ABSvP7 Nenndurchfluss 60 bis 190 l/min Geräteserie 1X H7869 Inhaltsübersicht Inhalt Seite Merkmale 1 Bestellangaben, Vorzugstypen, Funktion

Mehr

DPS 100 DPS 100. Relativ- / Differenz- / Absolut- Druckmessumformer für Gase und Druckluft

DPS 100 DPS 100. Relativ- / Differenz- / Absolut- Druckmessumformer für Gase und Druckluft TEMATEC GmbH Postadresse: Hausadresse: Telefon (+49 0 4-870-0 Postfach 6 Löhestr. 7 Telefax (+49 0 4-870-0 http: // www.tematec.de 5759 Hennef 577 Hennef e-mail: team@ tematec.de Typenblatt DPS 00 Seite

Mehr

bis 500 bar bis 12 l/min Typ WSE 3 E Einschraubventil

bis 500 bar bis 12 l/min Typ WSE 3 E Einschraubventil bis 500 bar bis 12 l/min Typ WSE E Einschraubventil 1. BESCHREIBUNG 1.1. ALLGEMEINES FLUTEC WSE Wege Sitzventile sind nach DIN ISO 1219 Wegeventile, die zum Öffnen und Schließen eines oder mehrerer Durchflußwege

Mehr

Luftkühler Mobil AC-LNH 8-14 mit Hydraulikmotor

Luftkühler Mobil AC-LNH 8-14 mit Hydraulikmotor Luftkühler Mobil C-LNH 8-14 mit Hydraulikmotor Symbol llgemein Die Luftkühler-Baureihe C-LNH wurde speziell für mobile Hydrauliksysteme entwickelt, bei denen hohe Leistungen und Wirkungsgrade sowie ein

Mehr

Hydraulische Module 5 6218 7 1 B5-30-0002-1-DE FIBRO LÄPPLE TECHNOLOGY

Hydraulische Module 5 6218 7 1 B5-30-0002-1-DE FIBRO LÄPPLE TECHNOLOGY Hdraulische Module 5 6218 7 1 B5-30-0002-1-E FIBRO LÄPPLE TECHNOLOGY Hdraulische Translation Rotation Zubehör Erweiterung der Rotationseinheiten 5 6271 8 2 4. Auflage Mit dieser Ausgabe verlieren alle

Mehr

für stabile Detonationen und Deflagrationen in Durchgangsausführung mit Stoßrohr, beidseitig wirkend

für stabile Detonationen und Deflagrationen in Durchgangsausführung mit Stoßrohr, beidseitig wirkend für stabile Detonationen und Deflagrationen in Durchgangsausführung mit Stoßrohr, beidseitig wirkend Ausführung mit einem oder zwei Temperatursensoren c Ausbaumaß für Wartung (Temperatursensor) Die Standardausführung

Mehr

Arbeitsblatt zur Ventilberechnung Berechnungsbeispiele

Arbeitsblatt zur Ventilberechnung Berechnungsbeispiele Arbeitsblatt zur Ventilberechnung Berechnungsbeisiele Inhalt Seite Ventilberechnung bei Flüssigkeiten Ventilberechnung bei Wasserdamf 5 Ventilberechnung bei Gas und Damf 7 Ventilberechnung bei Luft 9 Durchfluss

Mehr

Technische Dokumentation Technical Documentation

Technische Dokumentation Technical Documentation Technische Dokumentation Technical Documentation TUFLIN XACT Drehflügelantriebe XOMOX International GmbH & Co. Dok. Nr.: tdb_xact_de Von-Behring-Straße 15 D-88131 Lindau / Deutschland Januar 2008 Zum wirtschaftlichen

Mehr

Hochdruck-Plungerpumpen für Schneidanwendungen

Hochdruck-Plungerpumpen für Schneidanwendungen Hochdruck-Plungerpumpen für Schneidanwendungen www.hammelmann.com Hochdruck-Plungerpumpen Allgemeine Technik Hammelmann-Pumpen mit 3, oder 7 Plungern basieren auf bewährte und ausgereifte Komponenten und

Mehr

XMP ci. Druckmessumformer für die Prozessindustrie mit HART -Kommunikation. Keramiksensor. Genauigkeit nach IEC 60770: 0,1 % FSO.

XMP ci. Druckmessumformer für die Prozessindustrie mit HART -Kommunikation. Keramiksensor. Genauigkeit nach IEC 60770: 0,1 % FSO. Druckmessumformer für die Prozessindustrie mit HART -Kommunikation Keramiksensor Genauigkeit nach IEC 60770: 0,1 % FSO Nenndrücke von 0... 160 mbar bis 0... 20 bar Ausgangssignale 2-Leiter:... 20 ma auf

Mehr

Pneumatischer Antrieb SISTO-LAP. Kolbenantrieb wartungsfrei Typ LAP-SF Typ LAP-ÖF Typ LAP-AZ. Baureihenheft

Pneumatischer Antrieb SISTO-LAP. Kolbenantrieb wartungsfrei Typ LAP-SF Typ LAP-ÖF Typ LAP-AZ. Baureihenheft Pneumatischer Antrieb SISTO-LAP Kolbenantrieb wartungsfrei Typ LAP-SF Typ LAP-ÖF Typ LAP-AZ Baureihenheft Impressum Baureihenheft SISTO-LAP Alle Rechte vorbehalten. Inhalte dürfen ohne schriftliche Zustimmung

Mehr

Analoge Ausgangs-Module. 8 Ausgänge, Spannung und Strom S20-AO-8

Analoge Ausgangs-Module. 8 Ausgänge, Spannung und Strom S20-AO-8 8 Ausgänge, Spannung und Strom 2 Bosch Rexroth AG Electric Drives and Controls 8 Ausgänge, Spannung und Strom 8 analoge, bipolare Ausgänge Strom- und Spannungsmessbereiche 16 Bit Ausgabewert Überlast-

Mehr

Bimetall-Thermometer Typ 52, Industrieausführung

Bimetall-Thermometer Typ 52, Industrieausführung Mechanische Temperaturmesstechnik Bimetall-Thermometer Typ 52, Industrieausführung WIKA Datenblatt TM 52.01 weitere Zulassungen siehe Seite 6 Anwendungen Vielseitiger Einsatz im Maschinen-, Behälter-,

Mehr