Verstellbare Flügelzellenpumpe, vorgesteuert

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Verstellbare Flügelzellenpumpe, vorgesteuert"

Transkript

1 Verstellbare Flügelzellenpumpe, vorgesteuert RD 10515/10.05 Ersetzt: /30 Typ V7 Nenngröße 14 bis 150 Geräteserie 1X Maximaler Betriebsdruck 1 bar Maximaler Volumenstrom 270 l/min Typ 2V7/...+ GF1/... H1790 Typ 2V7/16... C... Inhaltsübersicht Merkmale Inhalt eite Merkmale 1 Bestellangaben 2 Vorzugstypen, ymbole 3 Funktion, chnitt 4 und 5 Technische Daten 6 Kennlinien 7 bis 12 Geräteabmessung, Einzelpumpe mit Regler 13 Dynamisches Verhalten der Druckregelung 14 Reglerprogramm (ymbole, Kennlinien, Geräteabmessungen) 15 bis 19 chloss 20 rojektierungshinweise für Mehrfachpumpen 20 Kombinationsmöglichkeiten, Bestellangaben der Mehr fach pum pen 21 Geräteabmessungen der umpenkombinationen 22 bis 27 AE-Anschlussflansche 28 rojektierungshinweise 28 und 29 Inbetriebnahmehinweise 29 Einbauhinweise 30 verstellbares Verdrängungsvolumen niedriges Betriebsgeräusch hohe Lagerlebensdauer durch hydrodynamische geschmierte Gleitlager Regelmöglichkeit von Druck und Volumenstrom geringe Hysterese sehr kurze Auf- und Abregelzeiten Befestigungs- und Anschlussmaße nach VDMA 245 Teil 1 IO 3019/2 geeignet für HETG- und HEE-Medien tandard-einzelpumpen der Baureihe V7 sind vielfältig zu Mehrfachpumpen kombinierbar V7-umpen sind weiterhin kombinierbar mit Innenzahnrad-, Außenzahnrad-, Axialkolben- und Radialkolbenpumpen Informationen zu lieferbaren Ersatzteilen:

2 2/30 Bosch Rexroth AG Hydraulics V7 RD10515/10.05 Bestellangaben Bau- und Nenngrößen Leitungsanschluss Nullhub-Druckbereich BG 10-NG 14 cm 3 = = = bis 1 bar BG 10-NG 20 cm 3 = = = bis 100 bar BG 16-NG 20 cm 3 = = = bis 1 bar BG 16-NG 30 cm 3 = = = bis 80 bar BG 25-NG 30 cm 3 = = = bis 1 bar BG 25-NG 45 cm 3 = = = bis 80 bar BG 40-NG 45 cm 3 = = = bis 1 bar BG 40-NG 71 cm 3 = = = bis 80 bar BG 63-NG 71 cm 3 = = = bis 1 bar BG 63-NG 94 cm 3 = = = bis 80 bar BG 100-NG 118 cm 3 = = = bis 1 bar BG 100-NG 150 cm 3 = = = bis 80 bar V7 1X R E M Geräteserie Geräteserie 10 bis 19 = 1X (10 bis 19: unveränderte Einbau- und Anschlussmaße) Drehrichtung rechtsdrehend = R Wellenende zylindrische Antriebswelle mit Abtrieb = E Leitungsanschluss tandardausführung BG10, 16, 25: aug-, Druckanschluss: Rohrgewinde = 01 BG40: auganschluss: AE-Flanschanschluss, Druckanschluss: Rohrgewinde = 37 BG63, 100 aug-, Druckanschluss: AE-Flanschanschluss = 07 M = C = D = N = W = Wegeventil 1) WG = stromlos geschlossen WH = stromlos offen Regleroption 0 = tandard 3 = abschließbar 5 = mit K-latte 6 = mit Q-latte 7 = abschließbar mit K-latte 8 = abschließbar mit 0-latte Reglertyp Druckregler Druckregler für hydraulische Druckfernverstellung Volumenstromregler Druckregler mit elektrischer 2-tufen-Druckverstellung Dichtungswerkstoff NBR-Dichtungen Bestellbeispiele: V7-1X/16-20RE01MC5-16 V7-1X/40-45RE37MD0-16 umpe mit Einstellung nach Kundenwunsch: Bei der Bestellung bitte die gewünschten Einstelldaten im Klartext an ge ben (z.b. q Vmax = 20 l/min; p Nullhub = 70 bar). Die umpe wird dann auf die gewünschten Werte eingestellt und das Be triebs ge räusch ent spre chend optimiert. Ohne Klartextangaben wird der Vo lu men strom und der Nullhub druck auf die jeweiligen Maximalwerte ein ge stellt und das Be triebs ge räusch bei diesen Maximalwerten optimiert. 1) nur für C5-, D5- und W-Regler (optional)

3 RD10515/10.05 V7 Hydraulics Bosch Rexroth AG 3/30 Vorzugstypen (kurzfristig lieferbar) Typ Material-Nr. Typ Material-Nr. V7-1X/10-14RE01MC0-16 R V7-1X/10-14RE01MD0-16 R V7-1X/10-20RE01MC0-10 R V7-1X/10-20RE01MD0-10 R V7-1X/16-20RE01MC0-16 R V7-1X/16-20RE01MD0-16 R V7-1X/16-30RE01MC0-08 R V7-1X/16-30RE01MD0-08 R V7-1X/25-30RE01MC0-16 R V7-1X/25-30RE01MD0-16 R V7-1X/25-45RE01MC0-08 R V7-1X/25-45RE01MD0-08 R V7-1X/40-45RE01MC0-16 R V7-1X/40-45RE37MD0-16 R V7-1X/40-71RE01MC0-08 R V7-1X/40-71RE37MD0-08 R V7-1X/63-71RE01MC0-16 R V7-1X/63-71RE07MD0-16 R V7-1X/63-94RE01MC0-08 R V7-1X/63-94RE07MD0-08 R V7-1X/ RE01MC0-16 R V7-1X/ RE07MD0-16 R V7-1X/ RE07MC0-08 R V7-1X/ RE07MD0-08 R ymbole L L L Einzelpumpe Doppelpumpe

4 4/30 Bosch Rexroth AG Hydraulics V7 RD10515/10.05 Funktion, chnitt Aufbau Hydropumpen des Typs V7 sind Flügelzellenpumpen mit verstell ba rem Verdrängungsvolumen. ie bestehen im wesentlichen aus Gehäuse (1), Rotor (2), Flügeln (3), tatorring (4), Druckregler (5) und tellschraube (6). Der kreisförmige tatorring (4) wird von dem kleinen endel- tell kol ben (10) und dem großen endel-tellkolben (11) eingespannt. Der dritte Auflagepunkt des Ringes ist die Höhenstellschraube (7). Innerhalb des tatorringes (4) dreht sich der angetriebene Rotor (2). Die im Rotor geführten Flügel werden durch die Fliehkraft gegen den tatorring (4) gedrückt. Verstellung Gleichzeitig mit dem Druckaufbau im ystem wird die Rückseite des kleinen tellkolbens (10) über einen Kanal immer mit dem y stem druck beaufschlagt. In Förderstellung wird auch die Rückseite des großen tellkolbens (11) über eine Bohrung im Reglerkolben (14) mit ystemdruck be auf schlagt. Der tellkolben (11) mit der größeren Fläche hält den tatorring (4) in seiner exzentrischen Lage. Die umpe verdrängt Flüssigkeit bei einem Druck, der unterhalb des am Druckregler (5) eingestellten Nullhubdruckes liegt. Der Reglerkolben (14) wird von der Feder (13) in einer bestimmten tellung gehalten X L X X X aug- und Verdrängungsvorgang Die für den Transport der Flüssigkeit erforderlichen Zellen (8) werden von den Flügeln (3), dem Rotor (2), dem tatorring (4) und den teu er schei ben (9) gebildet. Zur icherung der umpen-funktion bei der Inbetriebnahme wird der tatorring (4) von der Feder (12) hinter dem großen tellkolben (11) in seiner exzentrischen Lage gehalten (Verdrängerstellung). Das Zellenvolumen (8) wird durch die Drehung des Rotors (2) zu neh mend größer und die Zellen füllen sich dabei über den augkanal () mit Flüssigkeit. Mit Erreichen des größten Zellenvolumens wer den die Zellen (8) von der augseite getrennt. Bei weiterer Drehung des Rotors (2) erhalten sie Verbindung zur Druckseite, verengen sich und drücken die Flüssigkeit über den Druckkanal () in das ystem.

5 RD10515/10.05 V7 Hydraulics Bosch Rexroth AG 5/30 Funktion Abregeln Übersteigt die Kraft F, die sich aus dem rodukt Druck x Fläche er gibt, die Gegenkraft F F der Feder, wird der Reglerkolben (14) gegen die Feder (13) verschoben. Dadurch wird der Raum hinter dem gro ßen tellkolben (11) mit dem Tank verbunden und somit entlastet. Der ständig mit ystemdruck beaufschlagte kleine tell kol ben (10) verschiebt den tatorring (4) nahezu in Mit tel stel lung. Die umpe hält den Druck aufrecht, der Vo lu men strom geht auf Null zurück, die Leckagen wer den ersetzt. Ver lust lei stung und Er wär mung der Flüs sig keit sind ge ring. Die q V -p-kennlinie verläuft senkrecht und ver schiebt sich beim Ein stel len ver schie den ho her Drücke parallel. F F F Tank ystemdruck teuerdruck Aufregeln Fällt der Druck im ystem unter den eingestellten Null hub druck ab, schiebt die Feder (13) den Reglerkolben (14) wie der in seine ur sprüng li che Lage. Der große tellkolben (11) wird mit Druck beaufschlagt und ver schiebt den tatorring (4) in die exzentrische Lage. Die umpe verdrängt wieder. F F F Tank ystemdruck

6 6/30 Bosch Rexroth AG Hydraulics V7 RD 10515/10.05 Technische Daten (Bei Geräteeinsatz außerhalb der angegebenen Werte bitte anfragen!) Bauart vorgesteuerte Flügelzellenpumpe, verstellbar Typ V7 Befestigungsart 4-Loch-Flansch (nach VMDA 245 Teil 1 und IO 3019/2) Leitungsanschlüsse Rohrgewinde oder AE-Flanschanschluss (baugrößenabhängig) Einbaulage beliebig, waagrecht bervorzugt (siehe eite 28 und 29) Wellenbelastung radiale und axiale Kräfte können nicht übertragen werden Drehrichtung rechtsdrehend (Blickrichtung auf Wellenende) Antriebsdrehzahl n min bis 1800 Baugröße BG Nenngröße V g cm Antriebsleistungl 1) max kw 6,3 5,8 8,5 6,8 13,7 10,2 20,5 16, ,9 51,5 33 zulässiges Antriebsdrehmoment T max Nm max. Volumenstrom 2) q V l/min ,5 43, Leckvolumenstrom im Nullhub q VL l/min 2,7 1,9 4 2,5 5,3 3,2 6, ,3 11 7,3 (bei Betriebsdruck Ausgang = p max ) Betriebsdruck, absolut Eingang p min-max bar 0,8 bis 2,5 Ausgang 3) p max bar Leckausgang p max bar 2 Druckflüssigkeit bei Einsatz bis 1 bar (Nenndruck) HL-Mineralöl nach DIN Teil 2 onder-druckflüssigkeiten 4) bis Betriebsdruck p max = 100 bar HETG- und HEE-Druckflüssigkeiten nach VDMA bis Betriebsdruck p max = 80 bar HL-Mineralöl nach DIN Teil 2 (ab 100 mm 2 /s) HL-Mineralöl nach DIN Teil 1 Druckflüssigkeits-Temperaturbereich ϑ C 10 bis +70, zulässigen Viskositätsbereich beachten! Viskositätsbereich ν mm 2 /s 16 bis 1 bei Betriebstemperatur max. 800 bei Anlauf im Förderbetrieb max. 200 bei Anlauf im Nullhubbetrieb Maximal zul. Verschmutzungsgrad Klasse 20/18/15 5) der Druckflüssigkeit Reinheitsklasse nach IO 4406 (c) Masse (mit Druckregler) m kg 12, Volumenstromänderung (bei einer Umdrehung der tellschraube und n = 1450 min 1 ) q V l/min ) gemessen bei n = 1450 min 1 ; p = p max ; ν = 41 mm 2 /s 2) Der Volumenstrom kann aufgrund von Fertigungstoleranzen die angegebenen Werte um ca. 6 % übersteigen (gemessen bei n = 1450 min 1 ; p = 10 bar; ν = 41 mm 2 /s). 3) Der minimal einstellbare Druck liegt bei ca. 20 bar, ab Werk sind standardmäßig 30 bar eingestellt. 4) Weitere onder-druckflüssigkeiten (z.b. für Anlagen in der Lebens mittelindustrie oder schwer entflammbare Flüssigkeiten) auf Anfrage! 5) Die für die Komponenten angegebenen Reinheitsklassen müssen in Hydrauliksystemen eingehalten werden. Eine wirksame Filtration verhindert törungen und erhöht gleichzeitig die Lebensdauer der Komponenten. Zur Auswahl der Filter siehe Datenblätter RD 50070, RD 50076, RD 50081, RD und RD

7 RD10515/10.05 V7 Hydraulics Bosch Rexroth AG 7/30 Kennlinien (gemessen bei n = 1450 min 1, ν = 41 mm 2 /s und ϑ = 50 C) V7/ Volumenstrom in l/min Förderung Antriebsleistung in kw V7/10-20 Volumenstrom in l/min Förderung Antriebsleistung in kw challdruckpegel gemessen im challmessraum nach DIN Teil 26. Abstand challaufnehmer umpe = 1 m. Bei der Bestellung bitte beachten! Die Einstellung der umpe wird so vorgenommen, dass der günstigste challdruckpegel beim jeweils größten gewünschten Nullhubdruck auftritt. Deshalb unbedingt den benötigten Nullhubdruck bei der Bestellung angeben, wenn dieser nicht dem Nenndruck entspricht. rojektierungshinweise eite 28 und 30 beachten. V7/10-14 V7/10-20 challdruckpegel in db(a) Förderung challdruckpegel in db(a) Förderung Antriebsdrehzahl: n = 1450 min 1 n = 1000 min 1

8 8/30 Bosch Rexroth AG Hydraulics V7 RD10515/10.05 Kennlinien (gemessen bei n = 1450 min 1, ν = 41 mm 2 /s und ϑ = 50 C) V7/ Volumenstrom in l/min Förderung Antriebsleistung in kw V7/ Volumenstrom in l/min Förderung Antriebsleistung in kw challdruckpegel gemessen im challmessraum nach DIN Teil 26. Abstand challaufnehmer umpe = 1 m. Bei der Bestellung bitte beachten! Die Einstellung der umpe wird so vorgenommen, dass der günstigste challdruckpegel beim jeweils größten gewünschten Nullhubdruck auftritt. Deshalb unbedingt den benötigten Nullhubdruck bei der Bestellung angeben, wenn dieser nicht dem Nenndruck entspricht. rojektierungshinweise eite 28 und 30 beachten. V7/16-20 V7/16-30 challdruckpegel in db(a) Förderung challdruckpegel in db(a) Förderung Antriebsdrehzahl: n = 1450 min 1 n = 1000 min 1

9 RD10515/10.05 V7 Hydraulics Bosch Rexroth AG 9/30 Kennlinien (gemessen bei n = 1450 min 1, ν = 41 mm 2 /s und ϑ = 50 C) V7/ Volumenstrom in l/min Förderung Antriebsleistung in kw V7/ Volumenstrom in l/min Förderung Antriebsleistung in kw V7/25-30 challdruckpegel in db(a) Förderung challdruckpegel gemessen im challmessraum nach DIN Teil 26. Abstand challaufnehmer umpe = 1 m. Bei der Bestellung bitte beachten! Die Einstellung der umpe wird so vorgenommen, dass der günstigste challdruckpegel beim jeweils größten gewünschten Nullhubdruck auftritt. Deshalb unbedingt den benötigten Nullhubdruck bei der Bestellung angeben, wenn dieser nicht dem Nenndruck entspricht. rojektierungshinweise eite 28 und 30 beachten. V7/25-45 challdruckpegel in db(a) Förderung Antriebsdrehzahl: n = 1450 min 1 n = 1000 min 1

10 10/30 Bosch Rexroth AG Hydraulics V7 RD10515/10.05 Kennlinien (gemessen bei n = 1450 min 1, ν = 41 mm 2 /s und ϑ = 50 C) V7/40-45 Volumenstrom in l/min Förderung Antriebsleistung in kw V7/40-71 Volumenstrom in l/min Förderung Antriebsleistung in kw V7/40-45 challdruckpegel gemessen im challmessraum nach DIN Teil 26. Abstand challaufnehmer umpe = 1 m. Bei der Bestellung bitte beachten! Die Einstellung der umpe wird so vorgenommen, dass der günstigste challdruckpegel beim jeweils größten gewünschten Nullhubdruck auftritt. Deshalb unbedingt den benötigten Nullhubdruck bei der Bestellung angeben, wenn dieser nicht dem Nenndruck entspricht. rojektierungshinweise eite 28 und 30 beachten. V7/40-71 challdruckpegel in db(a) Förderung challdruckpegel in db(a) Förderung Antriebsdrehzahl: n = 1450 min 1 n = 1000 min 1

11 RD10515/10.05 V7 Hydraulics Bosch Rexroth AG 11/30 Kennlinien (gemessen bei n = 1450 min 1, ν = 41 mm 2 /s und ϑ = 50 C) V7/ Volumenstrom in l/min Förderung Antriebsleistung in kw V7/ Volumenstrom in l/min Förderung Antriebsleistung in kw V7/63-71 challdruckpegel gemessen im challmessraum nach DIN Teil 26. Abstand challaufnehmer umpe = 1 m. Bei der Bestellung bitte beachten! Die Einstellung der umpe wird so vorgenommen, dass der günstigste challdruckpegel beim jeweils größten gewünschten Nullhubdruck auftritt. Deshalb unbedingt den benötigten Nullhubdruck bei der Bestellung angeben, wenn dieser nicht dem Nenndruck entspricht. rojektierungshinweise eite 28 und 30 beachten. V7/63-94 challdruckpegel in db(a) Förderung challdruckpegel in db(a) Förderung Antriebsdrehzahl: n = 1450 min 1 n = 1000 min 1

12 12/30 Bosch Rexroth AG Hydraulics V7 RD10515/10.05 Kennlinien (gemessen bei n = 1450 min 1, ν = 41 mm 2 /s und ϑ = 50 C) V7/ Volumenstrom in l/min Förderung Antriebsleistung in kw V7/ Volumenstrom in l/min Förderung Antriebsleistung in kw challdruckpegel gemessen im challmessraum nach DIN Teil 26. Abstand challaufnehmer umpe = 1 m. Bei der Bestellung bitte beachten! Die Einstellung der umpe wird so vorgenommen, dass der günstigste challdruckpegel beim jeweils größten gewünschten Nullhubdruck auftritt. Deshalb unbedingt den benötigten V7/ Nullhubdruck bei der Bestellung angeben, wenn dieser nicht dem Nenndruck entspricht. rojektierungshinweise eite 28 und 30 beachten. V7/ challdruckpegel in db(a) Förderung challdruckpegel in db(a) Förderung Antriebsdrehzahl: n = 1450 min 1 n = 1000 min 1

13 H6 RD10515/10.05 V7 Hydraulics Bosch Rexroth AG 13/30 Geräteabmessung (Nennmaße in mm) Einzelpumpe mit C-, D- und N-Regler (L9) L2 L3 L4 D1 1 3 D3 D1 1 B1 B4 B6 B D3 Ø D5 h8 H7 Ø D6 H2 H4 H5 H3 H1 17 D4 ±0,2 B5 h9 L10 L6 L8 L5 L7 L1 B7 B3 D2 D7 H Druckanschluss 1) 2 auganschluss 2) 3 Leckanschluss 4 Bei Regler für hydraulische Druckfernverstellung Bestellangabe...D... und Volumenstromregler Bestellangabe...N..., Verschlussschraube G1/4, 12 tief 5 Volumenstromverstellung Verstellhinweis: bei Rechtsdrehung: Verringerung des Volumenstroms bei Linksdrehung: Erhöhung des Volumenstroms der eingestellte Volumenstrom sollte 50 des Maximalwertes nicht unterschreiten 6 Druckverstellung Verstellhinweis: bei Rechtsdrehung: Erhöhung des Betriebsdrucks bei Linksdrehung: Verringerung des Betriebsdrucks Hinweis: Der Nullhubdruck ändert sich bei einer Umdrehung der tellschraube um ca. 19 bar. 7 latzbedarf zum Entfernen des chlossdeckels (nur bei abgezogenem chlossdeckel kann der Druck verstellt werden) 8 Messanschluss G1/4, 12 tief BG L1 L2 L3 L4 L5 L6 L7 L8 L9 L10 B1 B2 B3 B4 B5 h9 B6 B , , , , ,5 21, , , , , , , , ,5 28,5, ,7 184, ,5 150 BG H1 H2 H3 H4 H5 H6 H7 D1 1) D2 2) D3 D4±0,2 D5 h8 D6 D7 H ,5 G1/2 G1 G1/ j ,5 81, ,5 28 G3/4 G1 1/4 G3/ j ,5 91, ,5 28 G1 G1 1/2 G3/ j , G1 AE1 1/2 G1/ k , AE1 1/4 AE 2 G1/ k , AE1 1/2 AE2 1/2 G3/ k6 18 1) Baugrößen 10, 16, 25 und 40 Rohrgewinde G... nach IO 228/1 Baugrößen 63 und 100 Flanschanschluss nach AE 2) Baugrößen 10, 16 und 25 Rohrgewinde G... nach IO 228/1 Baugrößen 40, 63 und 100 Flanschanschluss nach AE

14 14/30 Bosch Rexroth AG Hydraulics V7 RD10515/10.05 Dynamisches Verhalten der Druckregelung Messaufbau 1 1 Wegeventil (chaltzeitdauer 30 ms) 2 Drossel zur Einstellung des Druckes bei Förderung 3 Hydropumpe 4 Druckmessstelle Abregeln Aufregeln q V Verdrängung q V Nullhub Betriebsdruck p Druckspitze Betriebsdruck p 10 bar q V Nullhub q V Verdrängung Zeit t Zeit t t ab t 1 auf t2 auf(ca. 90 % Volumenstrom) Abregelzeiten in ms (Mittelwerte) Aufregelzeiten in ms (Mittelwerte) Regelzeiten q V Verdrängung q V Nullhub q V Nullhub q V Verdrängung 20 1 bar bar bar bar 80 bar bar Bau- und Nenngröße t ab p 1) max t ab p max t ab p max t 1 auf t 2 auf t 1 auf t 2 auf t 1 auf t 2 auf ) ) ) ) ) zulässige Druckspitzen 2) Druckbegrenzungsventil zur Begrenzung der Druckspitzen erforderlich

15 RD10515/10.05 V7 Hydraulics Bosch Rexroth AG 15/30 Reglerprogramm C-Regler Druckregler mit mechanischer Druckverstellung Bestellangabe...C0-... (in abschließbarer Ausführung Bestellangabe...C3-...) ymbol q V 1 p Bestellbeispiel: 1 umpe: V7-1X/16-20RE01MC0-16 oder V7-1X/63-94RE07MC0-08 L Ersatzteil Regler V7-1X/...CO-16 Material-Nr. R D-Regler Druckregler mit hydraulischer Druckfernverstellung Bestellangabe...D0-... (in abschließbarer Ausführung Bestellangabe...D3-...) q V ymbol 2 1 p Bestellbeispiel: 1 umpe: V7-1X/25-45RE01MD Druckbegrenzungsventil nach Wahl; muss gesondert bestellt werden Die Fernsteuerleitung zwischen Regler und Druckbegrenzungsventil (2) sollte nicht länger als 2 m sein. Hinweis: Der Nullhubdruck addiert sich aus dem an der umpe und am Druckbegrenzunsventil eingestellten Drücken. Fernsteueranschluss darf nicht verschlossen werden, da umpe sonst nicht abregelt! T L Ersatzteil Regler V7-1X/...DO-16 Material-Nr. R

16 16/30 Bosch Rexroth AG Hydraulics V7 RD10515/10.05 Reglerprogramm N-Regler Volumenstromregler mit mechanischer tromverstellung Bestellangabe...N0-... (in abschließbarer Ausführung Bestellangabe...N3-...) q V ymbol X L T p Bestellbeispiel: 1 umpe: V7-1X/16-20RE01MN0-16 oder V7-1X/63-94RE07MN beliebige Messblende (z.b. Drossel nach RD 27219) 3 beliebiges Druckbegrenzungsventil (dieses Ventil ist notwendieg, da hier keine Regelung auf Nullhub erfolgt) os. 2 und 3 müssen gesondert bestellt werden. Die teuerleitung zwischen dem Regleranschluss X und der Messblende sollte nicht länger als 1,5 m sein. Differenzdruck ca 13 bar Ersatzteil Regler V7-1X/...NO-16 Material-Nr. R

17 RD10515/10.05 V7 Hydraulics Bosch Rexroth AG 17/30 Reglerprogramm W-Regler Druckregler mit elektrisch schaltbarer 2-tufen-Druckverstellung Bestellangabe...W0-... ymbol 2 1 T Bestellbeispiel: 1 umpe: V7-1X/16-20RE01MW /2-Wege-Einbauventil wahlweise: stromlos geschlossen, Bestellangabe:...WG enthält Ventil 3WE 4 C1 XK/EG24N9K4 Material-Nr. R q V L stromlos offen, Bestellangabe...WH enthält Ventil 3WE 4 U1XK/EG24N9K4 Material-Nr. R Druckbegrenzungsventil nach RD p Geräteabmessungen (Nennmaße in mm) W-Regler weitere Geräteabmessungen siehe eite 13. B1 Baugröße B1 H1 H ,5 77, ,5 8, ,5 8, ,5 188,5 78,5 G1/4 T H2 H1

18 18/30 Bosch Rexroth AG Hydraulics V7 RD10515/10.05 Reglerprogramm Hydraulische Anfahrhilfe (K-latte) Zwischenplatte mit Ventil zur Entlastung für das Anlaufen bei kleinstem Nullhubdruck. Nullhubdruck ca. 20 bar (anwendungsabhängig) Bestellangabe: (in abschließbarer Ausführung Bestellangabe ) Hinweis Nicht als 2-tufen-Regelung geeignet! ymbol q V Bestellbeispiel: 1 umpe: V7-1X/40-71RE37MC /2-Wege-Einbauventil wahlweise: stromlos geschlossen, Bestellangabe:...WG enthält Ventil 3WE 4 C1 XK/EG24N9K4 Material-Nr. R stromlos offen, Bestellangabe...WH enthält Ventil 3WE 4 U1XK/EG24N9K4 Material-Nr. R dargestellt ist Typ...WG 3 wahlweise C-, D- oder N-Regler p Zubehör zum Umbau von Reglervariante auf : latte V7-1X/.K, Material-Nr. R L Geräteabmessungen (Nennmaße in mm) K-latte weitere Geräteabmessungen siehe eite 13. B7 H1 Baugröße B2 B7 H ,5 143, ,5 146, ,5 183, B2

19 RD10515/10.05 V7 Hydraulics Bosch Rexroth AG 19/30 Reglerprogramm Volumenstrom-Druckregler (Q-latte) Zwischenplatte zur Verknüpfung eines Volumenstromreglers mit einer druckgeregelten umpe q V mit aufgebautem tandard-volumenstromregler Bestellangabe: (in abschließbarer Ausführung Bestellangabe ) ymbol Y L 5 1 Bestellbeispiel: 1 umpe: V7-1X/63-712RE07MC Zwischenplatte zur Verknüpfung der Druckregler- und der Volumenstromreglerfunktion 3 Volumenstromregler wie auf eite 16 beschrieben 4 Druckregler wahlweise Typ C, D, E oder W wie auf eite 15 und 16 beschrieben 5 beliebige Messblende (z.b. Drossel nach RD 27219), muss gesondert bestellt werden Die teuerleitung zwischen dem Regleranschluss Y und der Messblende sollte nicht länger als 1,5 m sein. Zubehör zum Umbau von Reglervariante auf , enthält os. 2 und 3: latte V7-1X/...Q Material-Nr. R p Geräteabmessungen (Nennmaße in mm) Q-latte weitere Geräteabmessungen siehe eite 13. B2 Baugröße B2 H , ,5 118, ,5 118, , , H1

20 20/30 Bosch Rexroth AG Hydraulics V7 RD10515/10.05 chloss Material-Nr.: R Dieses chloss ist enthalten in umpen mit Regleroptionen in den Ausführungen , oder Funktionsbeschreibung Nach dem Aufschließen (durch Rechtsdrehung des chlüssels) kann der komplette chlossdeckel vom Regler abgenommen werden, wodurch die Einstelleinrichtung erreichbar wird. Zum Abschließen wird der chlossdeckel über die Reglerverstellung gestülpt und bis zum Anschlag angedrückt, der chließzylinder hinuntergedrückt und der chlüssel nach links gedreht. Mit folgenden Handgriffen kann das chloss auf eine tandartpumpe nachgerüstet werden. Abschrauben der Hutmutter von der Regelverstellung. Aufschrauben der mit dem chloss gelieferten Hutmutter. Aufstecken des chlosses wie in der Fuktionsbeschreibung gezeigt. rojektierungshinweise für Mehrfachpumpen V7-umpen sind serienmäßig kombinationsfähig. Jede umpe ist mit einem verzahnten, zweiten Wellenende ausgerüstet. Bei Betrieb der V7 als Konstantpumpe, muss die Konstantpumpe als hintere umpe eingesetzt werden. Es gelten die gleichen allgemeinen technischen Daten wie bei den Einzelpumpen (siehe eite 6). Die höher belastete umpe (Druck x Volumenstrom) sollte die erste umpenstufe sein. Einzelpumpe T 1 Bei der Kombination mehrere umpen können die auftretenden Drehmomente unzlässsig hohe Werte erreichen. Die umme der Drehmomente darf die zulässigen Werte nicht übersteigen (siehe Tabelle) Kombiteile müssen bei Bestellungen als separate osition aufgeführt werden. In den Kombiteilen sind die erforderlichen Dichtungen und chrauben enthalten. Kombinationspumpe T 1 T 2 T max T max T ab1 T ab2 T ab max V7 Baugröße max. zul. Antriebsmoment T max max. zul. Abtriebsmoment T ab max Berechnungsbeispiel: V = Verdrängungsvolumen in cm 3 η hydr.-mech. = hydraulisch-mechanischer Wirkunggrad T = Drehmoment in Nm p = Druck in bar umpenkombination: gewünschter max. Druck: T = T 1,2 = T 1,2 = T = p x V x 0,0159 η hydr.-mech. 1 x 30 x 0,0159 0,85 90 Nm T ab max T 1 + T 2 = 180 Nm T max 2V7/ V7/25-30 p n = 1 bar (Nm) (Nm) Die umpenkombination kann mit den errechneten Eckdaten betrieben werden.

21 RD10515/10.05 V7 Hydraulics Bosch Rexroth AG 21/30 Kombinationsmöglichkeiten Alle umpen des Types V7 sind kombinationsfähig. Jede umpe mit E-Welle hat eine Abtriebsverzahnung. Alle Kombinationen V7 + beliebige hintere umpen sind durch den Wellendichtring der hinteren umpe gegeneinander abgedichtet. Die Dichtung ist richtungsabhängig. Bei erhöhten Anforderungen an eine sichere Medientrennung bitte Rücksprache mit dem technischen Vertrieb. Die Kombinationsmöglichkeiten und die Material-Nr. der nötigen Kombinationsteile können ie der folgenden Tabelle entnehmen. hintere umpe vordere umpe V7-1X/10 V7-1X/16/25 V7-1X/40/63 V7-1X/100 V7-1X/06-...RA01M... R R R R V7-1X/10-...RE01M... R R R R V7-1X/16-...RE01M... R R R V7-2X/20-...RA01M... R R R V7-1X/25-...RE01M... R R R V7-1X/40-...RE37M... R R V7-1X/63-...RE07M... R R V7-1X/ RE07M... R GF1-2X/...RE01VU2 R R GF2-2X/...RJ...VU2 R R R R GF3-3X/...RJ...VU2 R R R G2-2X/...RJ20VU2 R R R R G3-3X/...RJ...VU2 R R R GH2-2X/...RR...VU2 R R R R GH3-2X/...RR...VU2 R R R R GH4-2X/...RR...VU2 R R VV/Q1/2-1X/...RJ15... R R R VV/Q4/5-1X/...RJ15... R R AZF... R R R R R4-1X/0,40...2,00-...WG... R R R R4-3X/1,...20,00-...RG... R R4-3X/1,...20,00-...RA... R R R A10VO10...U R R R R A10VO18...U R R R R A10VO28... R R R Bestellangaben der Mehrfachpumpen 2 V C0 + V C0 R E E4 * 2-fach = 2 Baureihe der ersten umpe Nenngröße der ersten umpe Regler der ersten umpe Baureihe der zweiten umpe Nenngröße der zweiten umpe Regler der zweiten umpe Drehrichtung 1) bei GF2 und GF3 Drei- und Vierfachpumpen werden analog verschlüsselt! weitere Angaben im Klartext Befestigungsflansch der ersten umpe Leitungsanschluss der zweiten umpe Wellenausführungder zweiten umpe (falls erforderlich) 1) Leitungsanschluss der ersten umpe! Wellenausführung der ersten umpe

22 22/30 Bosch Rexroth AG Hydraulics V7 RD10515/10.05 umpenkombination 2V V7/... (Nennmaße in mm) B1 J9 L4 L6 (L1 + L9) L2 L3 Ø D2 H1 Ø D3 Ø D1 4 x D4 L1 L5 1. umpe BG 2. umpe BG L1 L2 L3 ØD1 ØD2 ØD3 D4 H1 B1 L4 L5 L M8 22, , M8 22, M8 22, , M8 22, M10 28, M10 28, M8 22, , M8 22, M10 28, M10 28, M10 28, , M8 22, ,6 242,1 322, , M8 22, ,6 247,6 370, , M10 28, ,6 266,6 394, , M10 28, ,6 254,6 363, , M10 28, ,6 267,6 406, , M12 35, ,1 289,6 433, , M8 22, , , , M8 22, ,5 270,5 393, , M10 28, ,5 289,5 417, , M10 28, ,5 277,5 386, , M10 28, ,5 290,5 429, , M12 35, ,5 456, , M12 35, ,5 320,5 480, , M8 22, , , , M8 22, ,5 302,5 425, , M10 28, ,5 321,5 449, , M10 28, ,5 309,5 418, , M10 28, ,5 322,5 461, , M12 35, ,5 488, , M12 35, ,5 352, 515, , M16 47, ,5

Analoges Verstärkermodul. Typ VT-MSPA1-1, VT-MSPA1-10, VT-MSPA1-11. Merkmale. Inhalt. RD 30223 Ausgabe: 2013-01 Ersetzt: 02.12.

Analoges Verstärkermodul. Typ VT-MSPA1-1, VT-MSPA1-10, VT-MSPA1-11. Merkmale. Inhalt. RD 30223 Ausgabe: 2013-01 Ersetzt: 02.12. Analoges Verstärkermodul Typ VT-MSPA1-1, VT-MSPA1-10, VT-MSPA1-11 RD 30223 Ausgabe: 2013-01 Ersetzt: 02.12 Geräteserie 1X H6833_d Merkmale Inhalt Geeignet zur Ansteuerung von direktgesteuerten Proportional-Druckventilen:

Mehr

M-DA-H Serie. Dreh-Antriebe. HKS Unternehmensgruppe. Leipziger Straße 53-55 D-63607 Wächtersbach-Aufenau

M-DA-H Serie. Dreh-Antriebe. HKS Unternehmensgruppe. Leipziger Straße 53-55 D-63607 Wächtersbach-Aufenau Dreh-Antriebe M-DA-H Serie Telefon: +49 (0)60 53 / 6163-0 TI M-DA-H Serie - 0203 D Technische Information M-DA-H 60 180 Funktionsbeschreibung Der durch die Anschlüsse P1 oder P2 zugeführte Öldruck bewirkt

Mehr

Druckbegrenzungsventil Typ VRH 30, VRH 60 und VRH 120

Druckbegrenzungsventil Typ VRH 30, VRH 60 und VRH 120 Datenblatt Druckbegrenzungsventil Typ VRH 30, VRH 60 und VRH 120 Konstruktion und Funktion Das Druckbegrenzungsventil dient zum Schutz der Komponenten eines Systems vor Überlastung durch eine Druckspitze.

Mehr

Druckübersetzer Serie SD500

Druckübersetzer Serie SD500 werden immer dann eingesetzt, wenn in einer bestimmten Sektion eines Hydrosystems eine Ölsäule mit einem wesentlich höheren Druck beaufschlagt werden soll, als es der zur Verfügung stehende Primärdruck

Mehr

5/2- und 5/3-Wege-Magnetventile, Typ ISO CD, Größe 1

5/2- und 5/3-Wege-Magnetventile, Typ ISO CD, Größe 1 Electric Drives and Controls Hydralics Linear Motion and Assembly Technologies Pneumatics Service 5/2- und 5/3-Wege-Magnetventile, Typ ISO CD, Größe Technical data 5/2- und 5/3-Wege-Magnetventile, Typ

Mehr

ffig \42 MotorSCM 047-084 .äd GF'r Tvp SCM M2 ist eine SCM M2 istmit

ffig \42 MotorSCM 047-084 .äd GF'r Tvp SCM M2 ist eine SCM M2 istmit GF'r ffig MotorSCM 047-084 \42 =.äd SCM M2 ist eine SCM M2 istmit SerierobusterAxialkolben- einerschrägachse undsphämotorenfür hydrostatische rischenkolbenausgestattet. Antriebeim offenenund DieseAusführung

Mehr

Hydraulikpumpen Industrie - Mobilausführung T6*R

Hydraulikpumpen Industrie - Mobilausführung T6*R Hydraulikpumpen Industrie - Mobilausführung T6*R Denison Flügelzellentechnologie, Konstantpumpen Inhaltsverzeichnis Baureihe T6*R Industrie- und Mobilausführung ALLGEMEINES Merkmale... 3 Allgemeine Anwendungshinweise...

Mehr

Pneumatische Stellantriebe Das Original! Technik der Spitzenklasse.

Pneumatische Stellantriebe Das Original! Technik der Spitzenklasse. Automatik- Armaturen Stellantriebe Zubehör Pneumatische Stellantriebe as Original! Technik der Spitzenklasse. Prospekt-Nr. S1-01-13 Inhaltsverzeichnis Vorteile und Ihre Nutzen... Seite 3 Abbildung Stellantrieb...

Mehr

Gehäusewerkstoff PVC-U PVC-C. -20 C bis 100 C 1) Nennweiten

Gehäusewerkstoff PVC-U PVC-C. -20 C bis 100 C 1) Nennweiten FRANK GmbH * Starkenburgstraße 1 * D-656 Mörfelden-Walldorf Telefon +9 (0) 65 / 085-0 * Telefax +9 (0) 65 / 085-270 * www.frank-gmbh.de Kugelhahn Typ 21 Gehäusewerkstoff PVC-U PVC-C PP PVDF Kugeldichtung

Mehr

Rotative Messtechnik Absolute Singleturn Drehgeber

Rotative Messtechnik Absolute Singleturn Drehgeber Einer für alle Fälle: Zone 1, 2 und 21, 22: ExII2GEExdIICT6 und ExII2DIP6xT85 C Viele Ausführungen: SSI, Parallel, Analog Unsere ATEX-Drehgeber jetzt auch mit Zulassung für Staub Absoluter Drehgeber in

Mehr

Kegelradgetriebe Übersicht Robuste Bauart

Kegelradgetriebe Übersicht Robuste Bauart Kegelradgetriebe Übersicht Robuste Bauart Bauformen A Form B Form doppelseitige, langsam laufende Welle doppelseitige, langsam laufende Welle 2. Welle schnell laufend Übersetzung 1:1 5:1 Seite 110 Übersetzung

Mehr

Servovariables Pumpensystem Sytronix SvP7000

Servovariables Pumpensystem Sytronix SvP7000 Servovariables Pumpensystem Sytronix SvP7000 RD 62230/01.12 1/24 Typ ABSvP7 Nenndurchfluss 60 bis 190 l/min Geräteserie 1X H7869 Inhaltsübersicht Inhalt Seite Merkmale 1 Bestellangaben, Vorzugstypen, Funktion

Mehr

Anwendungsbeispiel. Drehmodule Pneumatisch Schwenkeinheit. 1 Doppelsockel SOD 035. 6 Rotationsmodul RM 21. 2 Hohlsäule SLH 035-0450

Anwendungsbeispiel. Drehmodule Pneumatisch Schwenkeinheit. 1 Doppelsockel SOD 035. 6 Rotationsmodul RM 21. 2 Hohlsäule SLH 035-0450 Baugrößen 08.. 21 Eigenmasse 0.091kg.. 1.6 kg Drehmoment 0.107 Nm.. 1.9 Nm Axialkraft 120 N.. 950 N Biegemoment 3 Nm.. 39 Nm Anwendungsbeispiel 4 3 5 8 9 2 2 6 7 7 7 8 1 9 Pneumatisches Be- und Endladehandling

Mehr

Hochdruck-Plungerpumpen für Schneidanwendungen

Hochdruck-Plungerpumpen für Schneidanwendungen Hochdruck-Plungerpumpen für Schneidanwendungen www.hammelmann.com Hochdruck-Plungerpumpen Allgemeine Technik Hammelmann-Pumpen mit 3, oder 7 Plungern basieren auf bewährte und ausgereifte Komponenten und

Mehr

Elektrisch betätigte Ventile Baureihe KM-10, 5/2- und 5/3-Wege G1/4 1500 bis 2100 Nl/min

Elektrisch betätigte Ventile Baureihe KM-10, 5/2- und 5/3-Wege G1/4 1500 bis 2100 Nl/min Elektrisch betätigte Ventile Baureihe KM-10, 5/2- und 5/3-Wege G1/4 1500 bis 2100 Nl/min Bestellschlüssel Baureihe und Funktion KM-10-510-HN-442 Standardspulen HN bei 2 und 4 HN bei 1, 3 und 5 441 12 V

Mehr

Rotative Messtechnik. Absolute Singleturn Drehgeber in Wellenausführung

Rotative Messtechnik. Absolute Singleturn Drehgeber in Wellenausführung Höchste Schockfestigkeit am Markt ( 2500 m/s 2, 6 ms nach DIN IEC 68-2-27) SSI, Parallel- oder Stromschnittstelle Teilungen: bis zu 16384 (14 Bit), Singleturn ø 58 mm Wellenausführung IP 65 Zahlreiche

Mehr

Druckluft-Zylinder Typ LPA für Stößelgewichtsausgleich einfachwirkend einfahrend ø 100-500 mm PN [pmax.] = 16 bar

Druckluft-Zylinder Typ LPA für Stößelgewichtsausgleich einfachwirkend einfahrend ø 100-500 mm PN [pmax.] = 16 bar einfachwirkend einfahrend ø 1-5 mm PN [pmax.] = 16 bar Fettkammer bei Kolben ø 25 - ø 5 Schmierung der dynam. Dichtungen Kolbengeschwindigkeit bis max.,8 m/sec. Lange Lebensdauer, Laufleistung ca. 2 km

Mehr

SKE. Anwendungsbeispiel. Pneumatisch Schwenkköpfe Universalschwenkkopf. Baugrößen 18.. 55. Axialkraft 140 N.. 2560 N. Eigenmasse 0.13 kg.. 1.

SKE. Anwendungsbeispiel. Pneumatisch Schwenkköpfe Universalschwenkkopf. Baugrößen 18.. 55. Axialkraft 140 N.. 2560 N. Eigenmasse 0.13 kg.. 1. Baugrößen 18.. 55 Eigenmasse 0.13 kg.. 1.95 kg Axialkraft 140 N.. 2560 N Drehmoment 0.4 Nm.. 9.0 Nm Biegemoment 7.0 Nm.. 128 Nm Anwendungsbeispiel Roboter-Greifmodul zur schnellen Entnahme und Beladung

Mehr

Arbeitsblatt zur Ventilberechnung Berechnungsbeispiele

Arbeitsblatt zur Ventilberechnung Berechnungsbeispiele Arbeitsblatt zur Ventilberechnung Berechnungsbeisiele Inhalt Seite Ventilberechnung bei Flüssigkeiten Ventilberechnung bei Wasserdamf 5 Ventilberechnung bei Gas und Damf 7 Ventilberechnung bei Luft 9 Durchfluss

Mehr

Nicht-(Ex)-Schauglasleuchten

Nicht-(Ex)-Schauglasleuchten Nicht-(Ex)-Schauglasleuchten für die Steriltechnik, Baureihen BKVL A / BKVL A LED aus zum Einsatz auf metallverschmolzenen Schaugläsern Schauglasleuchte Typ BKVL 20 HDA, 20 W, 24 V, mit eingebautem Drucktaster

Mehr

PLANETENGETRIEBE 12/2010 V1.0

PLANETENGETRIEBE 12/2010 V1.0 12/2010 V1.0 Eigenschaften: Koaxialer Eintrieb und koaxialer Abtrieb Gleiche Drehrichtung am Eintrieb und Abtrieb Kompakter Aufbau Hoher Wirkungsgrad Hohe Drehmomente bei kleiner Baugröße Geringe Massenträgheitsmomente

Mehr

Bewertung von Hydraulikflüssigkeiten für Rexroth-Hydraulikkomponenten (Pumpen und Motoren)

Bewertung von Hydraulikflüssigkeiten für Rexroth-Hydraulikkomponenten (Pumpen und Motoren) Bewertung von für Rexroth-Hydraulikkomponenten (Pumpen und Motoren) RD 90235 Ausgabe: 02.2015 Ersetzt 01.2013 Bosch Rexroth bietet die Bewertung von als Dienstleistung an einschließlich der Unterstützung

Mehr

POWER GEAR. Das leistungsfähige HighSpeed-Winkelgetriebe. www.graessner.de

POWER GEAR. Das leistungsfähige HighSpeed-Winkelgetriebe. www.graessner.de MS-Graessner GmbH & Co. KG THE GEAR COMPANY POWER GEAR HS Das leistungsfähige HighSpeed-Winkelgetriebe www.graessner.de Nichts als Highlights! Entwickelt für ganz spezielle Anforderungen keine Adaption,

Mehr

M/60285 bis M/60288. Drehflügelantriebe Doppeltwirkend 5,78 bis 241,73 Nm Drehmoment bei 6 bar

M/60285 bis M/60288. Drehflügelantriebe Doppeltwirkend 5,78 bis 241,73 Nm Drehmoment bei 6 bar Drehflügelantriebe Doppeltwirkend 5,78 bis 41,73 Nm Drehmoment bei 6 bar Großes Drehmoment bei geringem Platzbedarf Großer Drehwinkelbereich von 90 bis 70 Für Drehmomente von 1,3 bis 40,46 Nm Technische

Mehr

Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 150 Nm Nennspannung AC 24 V Ansteuerung: Auf-Zu oder 3-Punkt Hilfsschalter. Technisches Datenblatt

Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 150 Nm Nennspannung AC 24 V Ansteuerung: Auf-Zu oder 3-Punkt Hilfsschalter. Technisches Datenblatt Technisches Datenblatt Drehantrieb SY-4--T Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 50 Nm Nennspannung AC 4 V Ansteuerung: Auf-Zu oder -Punkt Hilfsschalter Technische Daten Elektrische Daten Nennspannung

Mehr

Feldbusanbindungen Linkstruktur DDL Linkstruktur DDL, E/A-Module. Katalogbroschüre

Feldbusanbindungen Linkstruktur DDL Linkstruktur DDL, E/A-Module. Katalogbroschüre Feldbusanbindungen Linkstruktur DDL Katalogbroschüre 2 Feldbusanbindungen Linkstruktur DDL E/A-Module V-Design E/A-Modul aktiv ATEX zertifiziert 4 V-Design E/A-Modul aktiv ATEX zertifiziert 5 V-Design

Mehr

MXV 25-2, 32-4, 40-8 MXV 50-16, 65-32, 80-48. Pos. Nr.

MXV 25-2, 32-4, 40-8 MXV 50-16, 65-32, 80-48. Pos. Nr. MXV Vertikale, ehrstufige Inline-Pupen Ausführung Vertikale, ehrstufige Pupe it Saug- und Druckstutzen gleicher Nennweite, gegenüberliegend auf der selben Achse angeordnet(inline Ausführung). Korrosionsfeste

Mehr

Schnellverschluss DN500 und DN600

Schnellverschluss DN500 und DN600 Schnellverschluss DN500 und DN600 Schnellverschluss DN600 Schnellverschluss DN600 mit zwei Schaugläsern Sicherheitskonzept 1. Stufe: mechanische Verriegelung der Handkurbeln 2. Stufe: gesicherte Spaltbildung

Mehr

Durchflussstrom Q [i/min]: siehe Kennlinien

Durchflussstrom Q [i/min]: siehe Kennlinien Hydraulisches Pressensicherheitsventil NG 10 und 16 Ohne elektrische Überwachung Zuverlässiges Schaltverhalten Kurze Schaltzeiten Plattengerät Beliebige Einbaulage Variable Anschlussmöglichkeit Restdruckfrei

Mehr

für stabile Detonationen und Deflagrationen in Durchgangsausführung mit Stoßrohr, beidseitig wirkend

für stabile Detonationen und Deflagrationen in Durchgangsausführung mit Stoßrohr, beidseitig wirkend für stabile Detonationen und Deflagrationen in Durchgangsausführung mit Stoßrohr, beidseitig wirkend Ausführung mit einem oder zwei Temperatursensoren c Ausbaumaß für Wartung (Temperatursensor) Die Standardausführung

Mehr

Gasdruckregler & Gasfilter. Exklusiver Distributor für Maxitrol Company

Gasdruckregler & Gasfilter. Exklusiver Distributor für Maxitrol Company Gasdruckregler & Gasfilter Exklusiver Distributor für axitrol Company Inhalt Gasdruckregler Serie L Poppet... Serie... Serie R & RS... Serie... Serie... Zubehör embranrisssicherung... Druckmessstutzen...

Mehr

Durchgangsventile PN 16 mit Aussengewinde

Durchgangsventile PN 16 mit Aussengewinde 36 Durchgangsventile PN 6 mit Aussengewinde VVG.. Gehäuse aus Rotguss CC9K (Rg5) DN 5...0 k vs 5...25 m 3 /h Flachdichtende Aussengewindeanschlüsse G..B nach ISO 228- Verschraubungs-Sets ALG.. mit Gewindeanschluss

Mehr

VAKUUM-TECHNIK. Inhalt

VAKUUM-TECHNIK. Inhalt AKUUM-TECHNIK Inhalt rodukte Baureihe Seite Allgemeines -3 Ersatzteile 78-2 Weitere Bauteile für Druckluftversorgung -2 akuumerzeuger, einstufig 367-6 akuumerzeuger, zweistufig 367 - Auswahl eines akuumerzeugers

Mehr

MEMBRAN-VAKUUMPUMPEN MIT KNF-STABILISIERUNGSSYSTEM

MEMBRAN-VAKUUMPUMPEN MIT KNF-STABILISIERUNGSSYSTEM MEMBRAN-VAKUUMPUMPEN MIT KNF-STABILISIERUNGSSYSTEM DATENBLATT D 015 N 920 APE-W - AC-Version in Seitenlage. Automatische Netzanpassung, weltweit (optional mit Anschluss für die externe Steuerung). N 920

Mehr

Elektrisch betätigte Ventile Baureihe M-22 3/2-Wege, G1/2, 3300 Nl/min

Elektrisch betätigte Ventile Baureihe M-22 3/2-Wege, G1/2, 3300 Nl/min Elektrisch betätigte Ventile Baureihe M-22 3/2-Wege, G1/2, 3300 Nl/min Bestellschlüssel Baureihe und Funktion M-22-310-HN-412 Standardspulen 1) 411 = 12 V DC, 4,2 W 412 = 24 V DC, 4,2 W 422 = 24 V AC,

Mehr

Kreiselpumpen. Charakteristik einer Kreiselpumpe. Q/H-Kennlinie

Kreiselpumpen. Charakteristik einer Kreiselpumpe. Q/H-Kennlinie Charakteristik einer Kreiselpumpe Kreiselpumpen sind Strömungsmaschinen zur Energieerhöhung in einem rotierenden Laufrad. Man spricht auch vom hydrodynamischen Förderprinzip. Bei diesem Prinzip wird das

Mehr

BOSCH. Hydraulik in. mobilen Arbeitsmaschinen. ULB Darmstadt. iiiiimiiiiii 16585912

BOSCH. Hydraulik in. mobilen Arbeitsmaschinen. ULB Darmstadt. iiiiimiiiiii 16585912 Hydraulik in mobilen Arbeitsmaschinen ULB Darmstadt iiiiimiiiiii 585912 Inhalt 1 1.1 1.2 1.3 1.4 1.5 1.6 1.7 2 2.1 2.1.1 2.1.2 2.2 2.2.1 2.2.2 2.2.3 2.2.4 2.2.5 2.2.6 2.3 2.3.1 2.3.2 2.3.3 2.4 3 3.1 3.2

Mehr

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend)

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Beschreibung, Anwendung AMV 13 SU AMV 23 SU Die elektrischen Stellantriebe mit Sicherheitsfunktion werden zusammen

Mehr

Miniaturisierter Druckmessumformer Typ M-10, Standardausführung Typ M-11, Ausführung mit frontbündiger Membrane

Miniaturisierter Druckmessumformer Typ M-10, Standardausführung Typ M-11, Ausführung mit frontbündiger Membrane Elektronische Druckmesstechnik Miniaturisierter Druckmessumformer Typ M-10, Standardausführung Typ M-11, Ausführung mit frontbündiger Membrane WIKA Datenblatt PE 81.25 Anwendungen weitere Zulassungen siehe

Mehr

Ihr lieben Hirten, fürchtet euch nicht

Ihr lieben Hirten, fürchtet euch nicht Ihr lieben Hirten, fürchtet euch nicht Andreas Hammerschmidt Ihr lie- ben Hir- ten, ihr lie- ben, fürch- tet euch nicht, 10 sie- he, ich ver- kün- di- ge euch Freu- de, Freu- de, Freu- de, gro- ße Freu-

Mehr

S2-15 min max. Nm G 0 26 160 11 : 1 90 8: 1 125 5,5 : 1 45 F14 G ½ 57 400 8: 1

S2-15 min max. Nm G 0 26 160 11 : 1 90 8: 1 125 5,5 : 1 45 F14 G ½ 57 400 8: 1 Technische Daten AUMA Drehantriebe mit Bremsmotoren für Steuerbetrieb, S2-15 min SA 07.1 SA 40.1 AUMA NORM Typ SA 07.1 SA 07.5 SA 10.1 SA 14.1 SA 14.5 SA 16.1 SA 25.1 SA 30.1 Drehzahl Drehmomentbereich

Mehr

NOVOHALL Winkelsensor kontaktlos. Baureihe RSC2800 digital SSI, SPI, Inkremental

NOVOHALL Winkelsensor kontaktlos. Baureihe RSC2800 digital SSI, SPI, Inkremental NOVOHALL Winkelsensor kontaktlos Baureihe RSC2800 digital SSI, SPI, Inkremental Der kontaktlose Sensor benutzt die Lagebestimmung eines magnetischen Feldes zur Ermittlung des Messwinkels. Die Orientierung

Mehr

Technische Grundlagen

Technische Grundlagen Technologie der Kugelgewindetriebe Der Kugelgewindetrieb wandelt eine Dreh- in eine Linearbewegung um. Er besteht aus der Kugelgewindetriebspindel, der Kugelgewindetriebmutter mit Kugelrückführsystem und

Mehr

Druckerhöhungsanlage. Hya-Solo EV. Baureihenheft

Druckerhöhungsanlage. Hya-Solo EV. Baureihenheft Druckerhöhungsanlage Hya-Solo EV Baureihenheft Impressum Baureihenheft Hya-Solo EV Alle Rechte vorbehalten. Inhalte dürfen ohne schriftliche Zustimmung des Herstellers weder verbreitet, vervielfältigt,

Mehr

DICTATOR Türschließer "DIREKT"

DICTATOR Türschließer DIREKT DICTATOR Türschließer "DIREKT" Der Türschließer für Zugangstüren in Zaunanlagen Der DICTATOR Türschließer DIREKT ist die preiswerte Lösung, um Zugangstüren in Zaunanlagen, z.b. zu Kindergärten, Schulen,

Mehr

Hydraulik. Grundlagen der Hydraulik

Hydraulik. Grundlagen der Hydraulik Hydraulik Unter Hydraulik versteht man im engeren Sinn die Anwendung der Druckenergie einer Druckflüssigkeit zur Übertragung von Kräften und zur Erzeugung von Bewegungen. Hydraulikflüssigkeiten sind nicht

Mehr

SRU-plus 20. Ritzelbelastung. Pneumatisch Schwenkeinheiten Universal-Schwenkeinheiten M Y. max. 10.4 Nm F Z. max. 800 N

SRU-plus 20. Ritzelbelastung. Pneumatisch Schwenkeinheiten Universal-Schwenkeinheiten M Y. max. 10.4 Nm F Z. max. 800 N Ritzelbelastung i Momente und Kräfte dürfen gleichzeitig auftreten. Bei schweren Aufbauten bzw. Aufbauten mit hohem Massenträgheitsmoment muss eine Drosselung vorgenommen werden, dass die Drehbewegung

Mehr

Piezoresistiver Absolutdrucksensor

Piezoresistiver Absolutdrucksensor Druck SUNSTAR 传 感 与 http://www.sensor-ic.com/ 控 制 TEL:0755-83376549 E-MAIL: Piezoresistiver Absolutdrucksensor Miniatur Drucksensor für Forschung und Entwicklung min. R10 Absolut messender, universell

Mehr

Druckschalter SW 24. Öffner oder Schließer, Spannung max. 42 V. Bemessungsstrom (ohmsche Last) Schaltleistung:

Druckschalter SW 24. Öffner oder Schließer, Spannung max. 42 V. Bemessungsstrom (ohmsche Last) Schaltleistung: www.suco.de Druckschalter Öffner oder Schließer, Spannung max. 42 V Preiswerteste Lösung mechanischer Drucküberwachung. Stabiler Schaltpunkt auch nach hoher Inanspruchnahme und langer Belastung. Schaltpunkt

Mehr

kapazitive sensoren www.contrinex.com 241

kapazitive sensoren www.contrinex.com 241 kapazitive sensoren Highlights: ü Metall- oder Kunststoffgehäuse ü 4- oder 2-Draht-Geräte ü Schaltabstände einstellbar ü Erfassung von verschiedensten Materialien www.contrinex.com 241 kapazitive sensoren

Mehr

Montage und Betriebsanleitung WB 60 200 Liter

Montage und Betriebsanleitung WB 60 200 Liter Montage und Betriebsanleitung B 60 200 Liter Allgemeine Beschreibung: - Der andboiler muss über einen Stecker am Netz angeschlossen werden oder es ist in der festgelegten Installation ein allpoliger Schalter

Mehr

Rohrschalldämpfer. Serie CA. Zur Geräuschreduzierung in runden Luftleitungen, Konstruktion aus verzinktem Stahlblech. 02/2013 DE/de K3 6.

Rohrschalldämpfer. Serie CA. Zur Geräuschreduzierung in runden Luftleitungen, Konstruktion aus verzinktem Stahlblech. 02/2013 DE/de K3 6. .3 X X testregistrierung Rohrschalldämpfer Serie Zur Geräuschreduzierung in runden Luftleitungen, Konstruktion aus verzinktem Stahlblech Rohrschalldämpfer aus verzinktem Stahlblech zur Geräuschreduzierung

Mehr

Bedienungsanleitung Dieselpumpe 12V/24V

Bedienungsanleitung Dieselpumpe 12V/24V Bedienungsanleitung Dieselpumpe 12V/24V (YB1224B + YB1224BT) Sehr geehrter Kunde, Wir freuen uns, dass Sie Sich für ein Gerät aus dem Hause Mauk entschieden haben. Damit Sie lange an dem Gerät Freude haben

Mehr

Ventil-Terminal RE-19 mit Multipol-, AS-Interface oder Profibus 4 bis 24 Ventilstationen 810 2100 Nl/min

Ventil-Terminal RE-19 mit Multipol-, AS-Interface oder Profibus 4 bis 24 Ventilstationen 810 2100 Nl/min 4 bis 24 Ventilstationen 810 2100 Nl/min Bestellschlüssel RE-19 / 08 M Baureihe Stationszahl Anschlussart M-1 = Multipol AS3 = AS-Interface mit B1-1 = Profibus DP Adressierbuchse Bauar t und Funktion Ventil-/Grundplattensystem

Mehr

Flansch-Kugelhahn Typ AF90D

Flansch-Kugelhahn Typ AF90D Flansch-Kugelhahn Typ AF90D DIN-Flanschkugelhahn mit Doppeldichtsystem zum Einbau zwischen Flanschen nach DIN EN 1092-1, antistatisch, mit ISO-Kopfflansch zur Direktmontage pneumatischer und elektrischer

Mehr

Druckmessgeräte mit Rohrfeder

Druckmessgeräte mit Rohrfeder Bezeichnung tandardausführung tandardausführung Einbauausführung Anschluss unten Anschluss rückseitig Anschluss rückseitig Anwendung für gasförmige und flüssige für gasförmige und flüssige für gasförmige

Mehr

RC 200-Ausführungen. www.remotecontrol.se. Rotork Sweden AB Tel +46 (0)23 587 00 Fax +46 (0)23 587 45 www.remotecontrol.se falun.info@rotork.

RC 200-Ausführungen. www.remotecontrol.se. Rotork Sweden AB Tel +46 (0)23 587 00 Fax +46 (0)23 587 45 www.remotecontrol.se falun.info@rotork. Top Quality Valve Actuators Made in Sweden RC-DA/SR Technische Daten RC-DA RC-SR Alle Remote Control Schwenkantriebe sind 0% Dichtheits- und Funktionsgetestet Gekennzeichnet nach internationalem Standard

Mehr

Betriebsanleitung Eck-Absperrventile EA 10

Betriebsanleitung Eck-Absperrventile EA 10 10 W 4111-6.10a Blatt 1 / 5 MW Bitte lesen Sie die komplette Betriebsanleitung sorgfältig, bevor Sie Eckabsperrventile EA 10 montieren oder in Betrieb nehmen! 1. VERWENDUNGSZWECK Die Eckabsperrventile

Mehr

Prinzip der Inertisation / Überlagerung

Prinzip der Inertisation / Überlagerung Prinzip der Inertisation / Überlagerung Standard Anwendung Überströmventil Typ LPS oder ZM-B Niederdruck Reduzierventil Typ LPR oder ZM-R 40 mbar g Ins Freie N 2 2 bar g 20 mbar g www.zimmerli-inert.com,

Mehr

Magnete. Magnetspule M.S35 /19 x 50 nach VDE 0580 Schutzart IP65 / IP67

Magnete. Magnetspule M.S35 /19 x 50 nach VDE 0580 Schutzart IP65 / IP67 Magnetspule M.S /9 x nach VDE 0580 Schutzart IP65 / IP67 beschreibung Die aufsteckbare Magnetspule M.S/9 x ist in verschiedenen Anschlussausführungen lieferbar (siehe Aufstellung im Typenschlüssel). Die

Mehr

Bedienungsanleitung Entspannungsstation CML/CMI 204-504 INHALTSVERZEICHNIS

Bedienungsanleitung Entspannungsstation CML/CMI 204-504 INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS 1. FUNKTIONSBESCHREIBUNG 2 2. EIGENSCHAFTEN 2 2.1. Betriebsdaten 2 3. SICHERHEIT 2 4. INBETRIEBNAHME 3 4.1. Montage der Zentrale 3 4.2. Prüfung der allgemeinen Dichtigkeit 3 4.3. Entlüften

Mehr

SRU-plus 50. Ritzelbelastung. Pneumatisch Schwenkeinheiten Universal-Schwenkeinheiten M Y. max. 340 Nm F Z. max. 9000 N

SRU-plus 50. Ritzelbelastung. Pneumatisch Schwenkeinheiten Universal-Schwenkeinheiten M Y. max. 340 Nm F Z. max. 9000 N Ritzelbelastung i Momente und Kräfte dürfen gleichzeitig auftreten. Bei schweren Aufbauten bzw. Aufbauten mit hohem Massenträgheitsmoment muss eine Drosselung vorgenommen werden, dass die Drehbewegung

Mehr

Brandschutzklappen. Ausführungen und Einbau. Herr Urs Schneider

Brandschutzklappen. Ausführungen und Einbau. Herr Urs Schneider Brandschutzklappen Ausführungen und Einbau Herr Urs Schneider Die Teile einer Brandschutzklappe sind: - Gehäuse aus verzinktem Stahlblech - Klappenblatt aus Isoliermaterial, z.b. Calciumsilikat - Dichtungsstreifen

Mehr

Servoantriebe. Kompaktantriebe IndraDrive Cs

Servoantriebe. Kompaktantriebe IndraDrive Cs Kompaktantriebe IndraDrive Cs 2 Bosch Rexroth AG Electric Drives and Controls Dokumentation Multitalent im Kleinstformat Leistungsbereich von 100 W bis 9 kw Multiprotokollfähige, Ethernet-basierte Kommunikation

Mehr

PRÜFBERICHT Motorsäge STIHL MS 290

PRÜFBERICHT Motorsäge STIHL MS 290 PRÜFBERICHT Motorsäge STIHL MS 290 mit 37 cm Schnittlänge KWF-Prüf-Nr.: 3481 Anerkennungsende: 08.2012 INHABER DER PRÜFURKUNDE: Hersteller und Anmelder: Andreas Stihl AG & Co KG Badstrasse 115 D-71336

Mehr

Absolute Drehgeber ACURO industry

Absolute Drehgeber ACURO industry Kompakte Bauweise Hilfen für Inbetriebnahme und Betrieb: Diagnose-LEDs, Preset-Taste mit optischer Rückmeldung, Statusmeldung kurzschlussfeste Tristate-Ausgänge Gray oder Binär-Code Geber-Überwachung Synchroflansch

Mehr

Elektroöffner 300 Basic

Elektroöffner 300 Basic 06/2010 Montageanleitung Elektroöffner 300 Basic ETERNIT FLACHDACH GMBH Berghäuschensweg 77 41464 Neuss Postfach 10 04 65 41404 Neuss Telefon (02131) 183-333 Telefax (02131) 183-300 www.eternit-flachdach.de

Mehr

Wartungshandbuch Trommeltrockner

Wartungshandbuch Trommeltrockner Wartungshandbuch Trommeltrockner T5190LE Typ N1190.. Original-Bedienungsanleitung 438 9098-10/DE 2015.11.04 Inhalt Inhalt 1 Symbole...5 2 Allgemeines...5 3 Wartung...6 3.1 Säubern der Flusenfilter...6

Mehr

Komfortabel mehrfach verriegelt automatisch oder mit Drücker

Komfortabel mehrfach verriegelt automatisch oder mit Drücker Komfortabel mehrfach verriegelt automatisch oder mit Drücker Ihr Vorteil eine Fräsung für alle Typen M5/11.07-7 So lassen sich Kundenwünsche nach bedienfreundlichen Verschlusslösungen für Kunststoff-,

Mehr

Marex VCS Die beste balance zwischen Wirtschaftlichkeit und Sicherheit

Marex VCS Die beste balance zwischen Wirtschaftlichkeit und Sicherheit Marex VCS tankballastlösungen perfekt ausbalanciert 2 Marex VCS Pneumatisches Tankballastsystem Marex VCS Die beste balance zwischen Wirtschaftlichkeit und Sicherheit Hervorragend im Preis-leistungsverhältnis,

Mehr

Reinigung von Feuerungsanlagen

Reinigung von Feuerungsanlagen Kantonale Feuerpolizei GVZ Gebäudeversicherung Kanton Zürich Reinigung von Feuerungsanlagen Weisung vom 15. Januar 2005 20.1 Inhaltsverzeichnis Seite 1 Pflichten des Anlageneigentümers/-nutzers 3 2 Rechte

Mehr

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung transmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung Messwertanziege, -überwachung, -übertragung, und kontinuierliche oder On/Off- Regelung in einem Gerät Typ 8311 kombinierbar mit

Mehr

2/2 Wege Coaxialventil CX06M bis CX08M fremdgesteuert

2/2 Wege Coaxialventil CX06M bis CX08M fremdgesteuert 2/2 Wege Coaxialventil CX06M bis CX08M fremdgesteuert Typenschlüssel (gleichzeitiges Bestellbeispiel) CX06M 2/2 F C 2 10 064 014 PV Schaltfunktion Baureihe CX06M = Modulbaureihe CX06M CX07M = Modulbaureihe

Mehr

SoWi - Sensor (IP 54)

SoWi - Sensor (IP 54) SoWi - Sensor (IP 54) D Vor der Installation muss die Bedienungsanleitung durchgelesen werden. Die Angaben und Anweisungen dieser Bedienungsanleitung müssen zur Vermeidung von Gefahren und Schäden beachtet

Mehr

Rückschlagventile H/HA/HB/HGL

Rückschlagventile H/HA/HB/HGL Rückschlagventile H/HA/HB/HGL Rückschlagventile H/HA/HB/HGL Lieferübersicht Ausführung Ventilfunktion Ausführung Typ Pneumatischer Anschluss 1 Rückschlagventile H QS-4, QS-6, QS-8, QS-10, QS-12 Pneumatischer

Mehr

BOHLENDER GmbH Tel.: +49(0)9346 / 92 86-0 Fax: +49(0)9346 / 92 86-51 Internet: www.bola.de E-Mail: info@bola.de 63

BOHLENDER GmbH Tel.: +49(0)9346 / 92 86-0 Fax: +49(0)9346 / 92 86-51 Internet: www.bola.de E-Mail: info@bola.de 63 OHLENDER GmbH Tel.: +49(0)9346 / 9 86-0 Fax: +49(0)9346 / 9 86-5 Internet: www.bola.de E-Mail: info@bola.de 63 E E OL-GL-Kugelhähne Die nahezu universelle chemische eständigkeit von Fluorkunststoff ermöglicht

Mehr

Handbuch. BC 58 mit INTERBUS-S / K2. hohner Elektrotechnik Werne. Inhalt. Über dieses Handbuch...2. Sicherheits- und Betriebshinweise...

Handbuch. BC 58 mit INTERBUS-S / K2. hohner Elektrotechnik Werne. Inhalt. Über dieses Handbuch...2. Sicherheits- und Betriebshinweise... Handbuch BC 58 mit INTERBUS-S / K2 Inhalt Über dieses Handbuch...2 Sicherheits- und Betriebshinweise...2 1 Einleitung...2 2 Datenverkehr über INTERBUS-S...3 3 Inbetriebnahme...3 4 Technische Daten...4

Mehr

GWS. Anwendungsbeispiel. Wechseln Greiferwechselsystem. Momentenbelastung M z bis 600 Nm. Momentenbelastung M y bis 400 Nm

GWS. Anwendungsbeispiel. Wechseln Greiferwechselsystem. Momentenbelastung M z bis 600 Nm. Momentenbelastung M y bis 400 Nm GWS Baugrößen 064.. 125 Handhabungsgewicht bis 170 kg Momentenbelastung M x bis 400 Nm Momentenbelastung M y bis 400 Nm Momentenbelastung M z bis 600 Nm Anwendungsbeispiel Austauschen und Ablegen von Werkzeugen

Mehr

Es ist Sternsingerzeit

Es ist Sternsingerzeit Es ist Sternsinzeit G C G C H G Glo Wie Wie Wie - ri - a! Es ist C: Lied Nr. 1 Text & Musik: aniela icker Rechte über Kindermissionswerk weit! G zeit! C G G G7 Glo-ri - a, Glo-ri - a, Glo - ri - a! Öff-t

Mehr

HMI / Industrie-PC. Einsteckkarte Sercans III

HMI / Industrie-PC. Einsteckkarte Sercans III Einsteckkarte Sercans III 2 Bosch Rexroth AG Electric Drives and Controls Dokumentation Sercans III ist ein aktives Sercos-Master-Modul zur Unterstützung von bis zu 128 Geräten, unabhängig vom Betriebssystem,

Mehr

Relativ- und Absolutdrucktransmitter

Relativ- und Absolutdrucktransmitter Relativ- und Absolutdrucktransmitter Typ 691 Druckbereich -1... 0 600 bar Die Drucktransmitter der Typenreihe 691 besitzen die einzigartige und bewährte Keramiktechnologie. Neben einer grossen Variantenvielfalt

Mehr

Hochwertiger Druckmessumformer für allgemeine industrielle Anwendungen Typ S-10

Hochwertiger Druckmessumformer für allgemeine industrielle Anwendungen Typ S-10 Elektronische Druckmesstechnik Hochwertiger Druckmessumformer für allgemeine industrielle Anwendungen Typ S-10 WIKA Datenblatt PE 81.01 weitere Zulassungen siehe Seite 4 Anwendungen Maschinenbau Hydraulik

Mehr

Wer nur den lieben Gott läßt walten

Wer nur den lieben Gott läßt walten Wer nur den lieben Gott läßt walten Nr. 1 Choral Felix Mendelssohn-Bartholdi Soprano/ Violino 1 Mein Gott, du weißt am al- ler- be- sten das, was mir Alto/ Violino 2 Mein Gott, du weißt am al- ler- be-

Mehr

E S - M P 3 Einbauanleitung. 17 -Monitor-Panel STAND: FEBRUAR 2010

E S - M P 3 Einbauanleitung. 17 -Monitor-Panel STAND: FEBRUAR 2010 E S - M P 3 Einbauanleitung 17 -Monitor-Panel STAND: FEBRUAR 2010 Lieferumfang 2x Monitor-Haltebleche (2) 1x Halteblech für die linke Seite des 17 -Monitor-Panels (4) 1x Halteblech für die rechte Seite

Mehr

Digitaler elektropneumatischer Stellungsregler für den integrierten Anbau an Prozessregelventile

Digitaler elektropneumatischer Stellungsregler für den integrierten Anbau an Prozessregelventile Digitaler elektropneumatischer Stellungsregler für den integrierten Anbau an Prozessregelventile Typ 8694 kombinierbar mit Kompaktes Edelstahldesign Integrierte Ventilstellungserfassung Einfachste Inbetriebnahme

Mehr

Qualitätsheizkörper von E.C.A. - hohe Wärmeleistung und hochwertige Oberflächenbehandlung. Vielfältige Anschlussmöglichkeiten

Qualitätsheizkörper von E.C.A. - hohe Wärmeleistung und hochwertige Oberflächenbehandlung. Vielfältige Anschlussmöglichkeiten Alle nachfolgenden Preise + 5,5 % TZ (ab 01.12.2010) Qualitätsheizkörper von E.C.A. - hohe Wärmeleistung und hochwertige Oberflächenbehandlung Die jeweilige Anforderung vor Ort bestimmt, wie ein E.C.A.-

Mehr

NEU ELEKTRO HOHL- UND VOLLSPANNZYLINDER. Effizient - Präzise - Energiesparend

NEU ELEKTRO HOHL- UND VOLLSPANNZYLINDER. Effizient - Präzise - Energiesparend NEU ELEKTRO HOHL- UND VOLLSPANNZYLINDER Effizient - Präzise - Energiesparend ELEKTRO HOHL- UND VOLLSPANNZYLINDER Elektrische Spannsysteme befinden sich noch am Anfangspunkt der Entwicklung. Sie werden

Mehr

DRYPOINT RA DAS KÄLTETROCKNER-PROGRAMM

DRYPOINT RA DAS KÄLTETROCKNER-PROGRAMM RA DAS KÄLTETROCKNER-PROGRAMM BEKO HAT DAS UMFASSENDE TROCKNER-PROGRAMM DIE PASSENDE LÖSUNG FÜR JEDE AUFGABE BEKO ist weltweit bekannt für innovative, lösungsorientierte Druckluft-Technik kundennah bietet

Mehr

KARI. KARI Schwimmerschalter. TIB Technische Information Betriebsanleitung. Schwimmerschalter. Schwimmerschalter für füllstandabhängige

KARI. KARI Schwimmerschalter. TIB Technische Information Betriebsanleitung. Schwimmerschalter. Schwimmerschalter für füllstandabhängige KARI Schwimmerschalter KARI TIB Technische Information Betriebsanleitung Schwimmerschalter aximum () Schwimmerschalter für füllstandabhängige Schalt- und Überwachungsaufgaben in Flüssigkeiten blei- und

Mehr

Stellantriebe für Absperrklappen

Stellantriebe für Absperrklappen . X X testregistrierung Stellantriebe für Absperrklappen Serie Zur Auf-Zu-Umschaltung in raumlufttechnischen Anlagen Stellantriebe für Absperrklappen der Serien AK und AKK Umschaltung der Klappenstellung

Mehr

ADF 725S Schweißschutzhelm mit automatischer Verdunkelung

ADF 725S Schweißschutzhelm mit automatischer Verdunkelung ADF 725S Schweißschutzhelm mit automatischer Verdunkelung D 83355 Erlstätt Kaltenbacher Weg 12 ACHTUNG: Verwenden Sie dieses Produkt erst, wenn sie die gesamte Anleitung gelesen und verstanden haben! Der

Mehr

Systemkomponenten. Regelung BW/H

Systemkomponenten. Regelung BW/H Technische Daten Gehäuse: Kunststoff, PC-ABS und PMMA Schutzart: IP 0 / DIN 000 Umgebungstemp.: 0 bis 0 C Abmessung: 7 x 0 x 6 mm Einbau: Wandmontage, Schalttafeleinbau möglich Anzeige: Systemmonitor zur

Mehr

4.3 MSK SCHALTKASTEN TYP MSK (GRÖSSE I) ALLGEMEINE HINWEISE

4.3 MSK SCHALTKASTEN TYP MSK (GRÖSSE I) ALLGEMEINE HINWEISE SCHALTKASTEN TYP MSK (GRÖSSE I) ALLGEMEINE HINWEISE - Ein kompakter Schaltkasten zum Aufbau auf pneumatische Schwenkantriebe. - Stellungsrückmeldung durch integrierte Microendschalter. - Klemmleiste im

Mehr

Durchgangshöhe max. Drehzahl max. (auch bei Leerlauf) Riemenscheibendurchmesser Anzahl der Walzen. Hauptantrieb max.

Durchgangshöhe max. Drehzahl max. (auch bei Leerlauf) Riemenscheibendurchmesser Anzahl der Walzen. Hauptantrieb max. Esterer WD GmbH Esterer WD GmbH Planung & Vertrieb www.ewd.de info@ewd.de Bernhard Krichbaumer Tel: +49(0)8671-503 - 273 Fax: +49(0)8671-503 - 17273 bernhard.krichbaumer @ewd.de Seite 1/5 A N G E B O T

Mehr

Motorsäge Husqvarna 576 XP

Motorsäge Husqvarna 576 XP PRÜFBERICHT Motorsäge Husqvarna 576 XP Prüf-Nr.: 5243 INHABER DER PRÜFURKUNDE: Hersteller und Anmelder: Husqvarna AB SE- 561 82 Huskvarna www.husqvarna.de Prüfergebnisse und Beurteilungen Motorkettensäge

Mehr

VIESMANN VITOLIGNO 100-S Holzvergaserkessel 20 kw

VIESMANN VITOLIGNO 100-S Holzvergaserkessel 20 kw VIESMANN VITOLIGNO 100-S Holzvergaserkessel 20 kw Datenblatt Best.-Nr. und Preise: siehe Preisliste VITOLIGNO 100-S Typ VL1B Holzvergaserkessel für Scheitholzlänge von 45 bis 50 cm 5/2013 Vitoligno 100-S,

Mehr

Bedienungsanleitung AP OSMOSIS mit Hygieneprotektion

Bedienungsanleitung AP OSMOSIS mit Hygieneprotektion Prinzipbeschreibung Standardanlage: Die Anlage wird mit einem T-Stück an eine Kaltwasserleitung angeschlossen. In der Zuleitung L1 befindet sich ein Absperrhahn. Das Wasser fließt zunächst durch 2 Vorfilter

Mehr

Kleintransportbänder einspurig Katalog

Kleintransportbänder einspurig Katalog Kleintransportband, (STB) Kleintransportband, doppelspurig (DTB) 1 1. Allgemeines zu Kleintransportbändern SIM ist Spezialist für den Transport und Zuführung von Kleinteilen jeder Art. Eine Standardkomponente

Mehr

!"#$%%%&!''!&(&)* &!''

!#$%%%&!''!&(&)* &!'' !"#$%%%&!''!&(&)* &!'' ( +,-.,, -! / 0!& / 1 &,!&&/ 2 3&'4 % &%&34& &!'4&'4 013 &0 53&'41 1 &, &4&6 7&)! 18 &&3 4 & 1 3 &%%&! /)6 3 1&'43 )!! / &9!& 6 $)! %& &!'4:/4/47 &44 &'41!!!;

Mehr