Smart Advisor. Handwerkskammer Dresden 5. März Franz Coriand Leiter Vertrieb und Technik

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Smart Advisor. Handwerkskammer Dresden 5. März 2014. Franz Coriand Leiter Vertrieb und Technik F.Coriand@PhotonAG.com"

Transkript

1 Smart Advisor Handwerkskammer Dresden 5. März 2014 Franz Coriand Leiter Vertrieb und Technik

2 2 Übersicht / Agenda Ausgangssituation / Marktlage Allgemeiner Stand Autostrom Fahrradstrom Allgemeine Grundstruktur eines Ladepunktes Betriebsarten Mode 1 Mode 2 Mode 3 Mode 4 Abrechnungs- und Bezahlmodelle / Mensch-Maschine-Schnittstelle (HMI) Produktlösungen der GmbH

3 3 Ausgangsituation / Marktlage Allgemeiner Stand Es gibt unzählige (Kleinstserien-) Lösungen für Ladepunkte, Stromtankstellen, Ladesäulen, e-load usw. (vermeintliche) Katalogware mit hoher Auflage und geforderten Zulassungen Anbieter der Lösungen reichen vom großen Energieversorger über klassischen Gehäusehersteller bis zum lokalen Blechverarbeiter Trennung der Produktlösung entsprechend der Anwendungsbereiche und normativen Anforderungen: Öffentlicher Bereich Halböffentlicher Bereich Privater Bereich Fokus liegt in allen Bereiche auf einem effizienten Kosten-Nutzen-Verhältnis für Installation und Betrieb. Betreiberziel: Produkt muss sich in einer endlichen Zeit rechnen! Aktuell wird der Markt im Wesentlichen über geförderte Pilotprojekte und Marketingaktionen bedient.

4 4 Ausgangsituation / Marktlage Autostrom Energieversorgungsunternehmen und lokalen Stadtwerke arbeiten meistens mit eigenen Lösungen Normierung ist in den letzten Jahren weit fortgeschritten (z.b. IEC und IEC 62196), damit wurde eine höhere (normative) Markteintrittsbarriere geschaffen Es hat sich der Mode 2 -Stecker (bekannt als Mennekes-Stecker ) durchgesetzt, wobei es diverse alternative Lieferanten gibt. Die Zukunft des Combo-Steckers ( Mode 4 ) für Schnellladen ist ungewiss. Aktuell ist bei vielen Fahrzeugen eine Wechselstromladung 230VAC ( Mode 1 ) möglich (Infrastruktur vorhanden, aber ungesteuertes Laden). Hauptausbau läuft derzeit beim Thema Home Charge Device (HCD) geringe Systemauflagen, daher kostengünstig

5 5 Ausgangsituation / Marktlage Fahrradstrom Aktuell bildet (noch) eine 230 VAC-Schuko-Steckdose die Basis für den Ladevorgang. EnergyBus Standard (EBS) soll zu einer Vereinheitlichung führen und Ladegeräte vom Fahrrad verbannen erste Pilotprojekte hierzu begannen Viele der derzeitigen Lösungen haben Heimwerker- bzw. Baumarktcharakter und entsprechen oft nicht allgemeingültigen Sicherheitsanforderungen. Frei zugänglichen Ladepunkte befinden sich oft im halböffentlichen ( betreuten ) Bereich Umsetzung meistens ohne Bezahlfunktion und mit vereinfachter Nutzungsfreigabe Im öffentlichen Raum sind die Ladepunkte größtenteils an Parksituationen gebunden (inkl. kompletter Fahrradunterbringung oder Unterbringung für Ladegerät und Fahrradausrüstung) Nutzung ist größtenteils kostenpflichtig und personalisiert

6 6 Allgemeine Grundstruktur eines Ladepunktes Prämisse: Unter Beachtung der sicherheitstechnischen Vorschriften, der Infrastruktur und der Anwendung müssen nicht alle Komponenten im Ladepunkt integriert sein! Kommunikation zur Außenwelt HAK VNB Zählerplatz Leitungsschutzschalter Fehlerstromschutzschalter Anzeigen Steuerung / Controller Schütz oder Relais Elemente zur Freigabe Steckvorrichtung

7 7 Ladebetriebsarten Mode 1 Mode 1: Laden mit Wechselstrom (AC) an einer handelsüblichen oder einer CEE-Steckdose (max. 480 Volt 16 Ampere). Keine Kommunikation zwischen Energieabgabestelle (Steckdose) und Fahrzeug.

8 8 Ladebetriebsarten Mode 2 Mode 2: Wie Mode 1, jedoch mit einer In-Cable-Control-Box (ICCB) im Ladekabel. Diese verbindet ein Elektrofahrzeug, das üblicherweise unter Mode 3 geladen wird, mit einer landesüblichen oder CEE-Steckdose. Kommunikation zwischen ICCB und Fahrzeug.

9 9 Ladebetriebsarten Mode 3 Mode 3: Das Laden mit Wechselstrom (AC) kann nur an einer zweckgebundenen ( dedicated ) Steckdose Type 2, Type 3 oder einem fest an die Installation angeschlossenen Mode-3-Ladekabel durchgeführt werden. Kommunikation zwischen Energieabgabestelle (Steckdose) und Fahrzeug.

10 10 Ladebetriebsarten Mode 4 Mode 4: Laden mit Gleichstrom (DC) für Schnellladungen. Kommunikation zwischen Energieabgabestelle (Ladestation) und Fahrzeug.

11 11 Abrechnungs- und Bezahlmodelle / Mensch-Maschine-Schnittstelle (HMI) Einsetzbare Abrechnungssysteme sind sehr weit gefächert: SMS, EC, Kreditkarte, NFC, Paypal, Stromticket, Abrechnen von Energie / Strom jedoch nur möglich, wenn geeichter Zähler installiert und für Endkunden sichtbar sehr kostspielig / Ist man schon Energieanbieter? Andere Geschäftsmodelle entwickeln sich: Parkgebühr, Priorisiertes Parken, Nutzungsgebühr, Wichtigster Faktor für den Erfolgt ist neben technischer Lösung ist die Handhabung (Mensch-Maschine-Schnittstellen) System muss einfach zugänglich sein. System muss einfach freischaltbar sein. System muss selbsterklärend sein. System sollte smart sein?! System muss nur funktionieren Vorbild und Goldene Standard ist die klassische Tanksäule!

12 12 Produktlösungen der GmbH Stromladesäule mit einem Zugang ( Mode 2 - Stecker ) Serienfertigung von Ladepunkte für RWE Verschiedene Brandings / Labels für diverse Endkunden von RWE Photon war Juli 2011 die erste Firma Europas mit gefertigten Stromladesäulen

13 13 Produktlösungen der GmbH 1. Öffentliche Kombiladesäule Deutschlands (in Köln Böcklesmünd an der A1) Fertigung von 20 Kombiladesäulen für RWE für Autobahnraststätten

14 14 Produktlösungen der GmbH Stromladesäule mit zwei Zugängen ( Mode 2 - Stecker), Display und geeichtem Stromzähler Entwicklung und Fertigung von 500 Ladepunkte für Siemens

15 15 Produktlösungen der GmbH Modulare und programmierbare Stromladesäule mit Display und max. vier Zugängen Gesteuertes und intelligentes Laden möglich Entwicklung, Fertigung und Vertrieb zusammen mit dem Dresdner Partner EnergieArchitektur

16 16 Produktlösungen der GmbH Entwicklungsmuster für eine Fahrradladebox (zur Ablage von Netzteil und Akku)

17 17 Produktlösungen der GmbH Aktuelles Entwicklungsprojekt Ladedose mit folgenden Eigenschaften: Simple Kommunikation Einfaches Bezahlmodell Geringe Zugangsbarriere Geringe Kosten

18 18 Weitere Produkte der GmbH

19 19 Weitere Produkte der GmbH

20 20 Weitere Produkte der GmbH

21 21 Impressum GmbH Geschäftsführung Steffen Neumann Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Adresse Niederauer Straße 44 D Meißen Telefon: Telefax: Handelsregister Amtsgericht Dresden HRB 3024 Umsatzsteuer IDNr. DE

Ladetechnologie und Infrastruktur. Spitzentechnologie von SCHRACK Technik Energie für Österreich

Ladetechnologie und Infrastruktur. Spitzentechnologie von SCHRACK Technik Energie für Österreich Ladetechnologie und Infrastruktur Spitzentechnologie von SCHRACK Technik Energie für Österreich AGENDA Ladeinfrastruktur von Schrack Technik Energie Vorstellung des Unternehmens Grundlagen zur Ladung von

Mehr

Tagung Elektromobilität und Infrastruktur Urs Wiederkehr, EKZ Anschluss finden

Tagung Elektromobilität und Infrastruktur Urs Wiederkehr, EKZ Anschluss finden Tagung Elektromobilität und Infrastruktur Urs Wiederkehr, EKZ Anschluss finden Mit Unterstützung von: 1 Agenda 1. Stand der Dinge 2. Empfehlungen 3. Produkte für den Einstieg in E-Mobilität 4. Lösungen

Mehr

Anschluss Finden. Urs Wiederkehr, EKZ Leiter Projekte und Innovationen

Anschluss Finden. Urs Wiederkehr, EKZ Leiter Projekte und Innovationen Anschluss Finden Urs Wiederkehr, EKZ Leiter Projekte und Innovationen Agenda 1. Stand der Dinge 2. Empfehlungen 3. Produkte für den Einstieg in E-Mobilität 4. Lösungen für schnelleres Laden 2 EKZ Eckwerte

Mehr

Intelligentes Laden: Was moderne Infrastruktur künftig können muss

Intelligentes Laden: Was moderne Infrastruktur künftig können muss Intelligentes Laden: Was moderne Infrastruktur künftig können muss Presse-Workshop Elektromobilität RWE Deutschland AG Torsten Günter Leiter Infrastructure & Operations Elektromobilität RWE Effizienz GmbH

Mehr

Ladeinfrastruktur von Elektrofahrzeugen News & Trends

Ladeinfrastruktur von Elektrofahrzeugen News & Trends Ladeinfrastruktur von Elektrofahrzeugen News & Trends ETG-Fachtagung, 4. Oktober 2012 Philipp Walser Leiter Fachstelle Elektrofahrzeuge Verband e mobile Inhalt 1. Verband e mobile Fachstelle Elektrofahrzeuge

Mehr

Name, Vorname: Anschrift Ladestation:

Name, Vorname: Anschrift Ladestation: Welche Ladestation soll ich wählen? Name, Vorname: Firma: Anschrift Ladestation: Telefon: Mobil: E-Mail: Erste allgemeine Fragen: 1. Wird Ihre Ladestation öffentlich zugänglich sein? : : mich interessiert

Mehr

RWE emobility Elektrisch Laden 2.0. Dr. Norbert Verweyen

RWE emobility Elektrisch Laden 2.0. Dr. Norbert Verweyen RWE emobility Elektrisch Laden 2.0 Dr. Norbert Verweyen RWE Effizienz GmbH 30.04.2015 Inhalte Präsentation Unsere Themen heute > Infrastruktur für emobility > Stromtanken nach Eichrecht > Ladelösungen

Mehr

Elektromobilität: Anschlussfertige Sets mit Leitstand und Ladestationen

Elektromobilität: Anschlussfertige Sets mit Leitstand und Ladestationen Elektromobilität: Anschlussfertige Sets mit Leitstand und Ladestationen Die ganzheitliche Betrachtung der Elektromobilität führt zum nächsten Meilenstein. Mennekes bietet als Entwickler der genormten Typ

Mehr

Ladeinfrastruktur für Flotten

Ladeinfrastruktur für Flotten Ladeinfrastruktur für Flotten Anforderungen und Lösungen efahrzeuge erfahren - Einsteigen & nachhaltig durchstarten. 18. September 2014 1 Die Einsatzbereiche für Ladeinfrastruktur sind vielfältig Eigenheim

Mehr

Medieninformation. Elektromobilität: Ladestationen im AMAXX Design für Gewerbe, Industrie und Privat

Medieninformation. Elektromobilität: Ladestationen im AMAXX Design für Gewerbe, Industrie und Privat Elektromobilität: Ladestationen im AMAXX Design für Gewerbe, Industrie und Privat Mennekes, der Entwickler der genormten Ladesteckvorrichtungen Typ 2, hat ein einzigartiges Programm an Ladestationen für

Mehr

www.buch-der-synergie.de 30.10.2009 Dipl.-Ing. Matthias Schneider - Institut für Digitale Kommunikationssysteme 2

www.buch-der-synergie.de 30.10.2009 Dipl.-Ing. Matthias Schneider - Institut für Digitale Kommunikationssysteme 2 Mobile Messdatenerfassung für Elektrofahrzeuge Dipl.- Ing. Matthias Schneider Universität ität Siegen Institut für Digitale Kommunikationssysteme Univ.-Prof. Dr. Christoph Ruland Hölderlinstraße 3 D-57076

Mehr

AMTRON. Die Heimladestation. Mit Ideen aufgeladen.

AMTRON. Die Heimladestation. Mit Ideen aufgeladen. AMTRON Die Heimladestation. Mit Ideen aufgeladen. Kompatibilität. Kompatibilität. (Typ 2) (Typ 2) Flexibilität. Flexibilität. Sicherheit. Sicherheit. Komfort. Komfort. Klarheit. (oder APP) Klarheit. (oder

Mehr

Elektro-Fahrzeugsimulator

Elektro-Fahrzeugsimulator Elektro-Fahrzeugsimulator Zur Inbetriebnahme und Fehlersuche an Elektrotankstellen/Ladesäulen nach IEC61851 Bedienungsanleitung Inhalt Allgemeine Hinweise... 2 Grundlegende Sicherheitshinweise... 2 Übersicht

Mehr

E-Mobility Lade-Infrastruktur: Uwe Hahner. SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH

E-Mobility Lade-Infrastruktur: Uwe Hahner. SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH E-Mobility Lade-Infrastruktur: Uwe Hahner SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH AC Ladesäule V4 Park2Power 2x 22 KW 1 AC Ladesäule Post Urban Series Leistungsmerkmale Kompakte Bauform Displayanzeige in verschiedenen

Mehr

Merkblatt. Ladeinfrastruktur Elektrofahrzeuge

Merkblatt. Ladeinfrastruktur Elektrofahrzeuge Merkblatt Ladeinfrastruktur Elektrofahrzeuge Art des Fahrzeugs Steckdose E-Bikes und E-Scooters Elektro- Motorräder 3- und 4-rädrige Elektrofahrzeuge Fahrzeugtypen und Ladeverhalten Strom zum Laden von

Mehr

Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge Sicht eines EVU

Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge Sicht eines EVU Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge Sicht eines EVU Fachkonferenz Elektromobilität vor Ort, 28.01.2015, Offenbach Alexander Miropolski RWE Effizienz GmbH Vertrieb Elektromobilität RWE Effizienz GmbH

Mehr

www.belectric.com Elektromobilität

www.belectric.com Elektromobilität www.belectric.com Elektromobilität Wir bringen den Sonnenstrom auf die StraSSe Die BELECTRIC Ladebox. Die intelligente Ladeinfrastruktur von BELECTRIC Drive verknüpft Photovoltaik mit Elektromobilität.

Mehr

Ladeinfrastruktur Ökostrom für Ihr E-Mobil.

Ladeinfrastruktur Ökostrom für Ihr E-Mobil. Ladeinfrastruktur Ökostrom für Ihr E-Mobil. www.naturenergie.de/my-e-nergy Strom für Ihr Fahrzeug wann und wo Sie wünschen. Zu Hause laden oder unterwegs? Das geht beides. Mit unserer vielseitigen Ladeinfrastruktur

Mehr

Audi connect - Intelligentes Laden

Audi connect - Intelligentes Laden Schaufensterprojekt Ingolstadt Audi connect - Intelligentes Laden Nicolas Berner, AUDI AG Die AUDI AG in den Schaufensterprojekten Teilnahme an sechs Teilprojekten STUTTGART 20 Audi NEoS Kunden- und Lieferservice-

Mehr

Stromversorger: Kein Geschäft, aber trotzdem dabei! Riccardo Wahlenmayer, 7. Februar 2012

Stromversorger: Kein Geschäft, aber trotzdem dabei! Riccardo Wahlenmayer, 7. Februar 2012 Stromversorger: Kein Geschäft, aber trotzdem dabei! Riccardo Wahlenmayer, 7. Februar 2012 Die EKZ versorgen fast eine Millionen Menschen mit sicherem, kostengünstigem Strom Eines der grössten Energieversorgungsunternehmen

Mehr

Smart-Spot Intelligente Ladesysteme für Elektrofahrzeuge

Smart-Spot Intelligente Ladesysteme für Elektrofahrzeuge Für die Zukunft gerüstet: Smart-Spot Intelligente Ladesysteme für Elektrofahrzeuge Die Akzeptanz der Elektromobilität hängt nicht nur von den Fahrzeugen und der Batterietechnik ab. Die Schnittstelle zwischen

Mehr

Technische Aspekte des Ladeinfrastruktur-Aufbaus Stand der Technik und Herausforderungen für kommunale Stromversorger

Technische Aspekte des Ladeinfrastruktur-Aufbaus Stand der Technik und Herausforderungen für kommunale Stromversorger Technische Aspekte des LadeinfrastrukturAufbaus Stand der Technik und Herausforderungen für kommunale Stromversorger Elektromobilität vor Ort 4. Fachkonferenz des BMVI München 21./22. Februar 2017 Dr.

Mehr

DIE RWE LADESÄULE SO TANKT MAN HEUTE.

DIE RWE LADESÄULE SO TANKT MAN HEUTE. RWE Effizienz DIE RWE LADESÄULE SO TANKT MAN HEUTE. Anleitung zum einfachen und schnellen Aufladen Ihres Elektrofahrzeugs. INHALT. Technische Daten Ladesäule 3 Fahren mit Elektroautos 5 Aufladen Ladevorgang

Mehr

Ladeinfrastruktur InnoZ/ BeMobility

Ladeinfrastruktur InnoZ/ BeMobility Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel Ladeinfrastruktur InnoZ/ BeMobility Ladeverfahren, Steckerversionen und installierte Infrastruktur auf der BeMobility Plattform elektromobilität

Mehr

Fit werden für Elektromobilität. Machen wir es den Pionieren der Elektromobilität nach!

Fit werden für Elektromobilität. Machen wir es den Pionieren der Elektromobilität nach! Fit werden für Elektromobilität Machen wir es den Pionieren der Elektromobilität nach! Roll out Spiegel online Öffentliche Ladestation Spiegel online Grüner Strom- Solarfahrzeug Geschwindigkeit Ausdauerrennen

Mehr

Soufian Houness Frankfurt am Main, 10. Oktober 2012. Laden von Elektro-Pkw in der privaten Garage, in Tiefgaragen und Firmenparkhäusern

Soufian Houness Frankfurt am Main, 10. Oktober 2012. Laden von Elektro-Pkw in der privaten Garage, in Tiefgaragen und Firmenparkhäusern Soufian Houness Frankfurt am Main, 10. Oktober 2012 Laden von Elektro-Pkw in der privaten Garage, in Tiefgaragen und Firmenparkhäusern Soufian Houness Studium: Hochschule Darmstadt Elektrotechnik mit der

Mehr

Mindeststandards intelligenter Ladeinfrastrukturen

Mindeststandards intelligenter Ladeinfrastrukturen FACTSHEET #01, Stand Dezember 2014 1. Hintergrund Als wichtiger Baustein für die Einführung der Elektromobilität gilt der Aufbau einer bedarfsgerechten, intelligenten und international interoperablen Ladeinfrastruktur.

Mehr

Fahrzeuginlets und Kupplungen Typ 2 für AC- und DC-Ladung

Fahrzeuginlets und Kupplungen Typ 2 für AC- und DC-Ladung Fahrzeuginlets und Kupplungen Typ 2 für AC- und DC-Ladung Mennekes, globaler Anbieter von Industriesteckvorrichtungen und Entwickler des deutschen Normentwurfs für Ladesteckvorrichtungen, bietet eine weitere

Mehr

Elektromobilitätstag in Hallbergmoos. Die Gemeinde Hallbergmoos am Flughafen veranstaltet am 26.09.2015 einen Elektromobilitätstag.

Elektromobilitätstag in Hallbergmoos. Die Gemeinde Hallbergmoos am Flughafen veranstaltet am 26.09.2015 einen Elektromobilitätstag. Elektromobilitätstag in Hallbergmoos Die Gemeinde Hallbergmoos am Flughafen veranstaltet am 26.09.2015 einen Elektromobilitätstag. Als Mitorganisator werde ich den ganzen Tag vor Ort sein. Im Laufe des

Mehr

StromTicket. Systemvorstellung StromTicket im HandyTicket Deutschland. Herr Jens Winkler DREWAG Mail: Jens_Winkler@drewag-netz.de

StromTicket. Systemvorstellung StromTicket im HandyTicket Deutschland. Herr Jens Winkler DREWAG Mail: Jens_Winkler@drewag-netz.de StromTicket Systemvorstellung StromTicket im HandyTicket Deutschland Herr Jens Winkler DREWAG Mail: Jens_Winkler@drewag-netz.de Tel.: 0351 20585-4197 Status Quo Elektromobilität Soll-Stand Quelle: NPE-Szenario

Mehr

Medieninformation So sonnig kann Tanken sein Voraus Fahren Laden ist das neue Tanken

Medieninformation So sonnig kann Tanken sein Voraus Fahren Laden ist das neue Tanken E-Mail info@.de So sonnig kann Tanken sein Tank-Klappe auf, Sonne rein! Selbst produzierten Solarstrom tanken. Das ist der Traum vieler Elektroautobesitzer. Mit den Amtron Heimladestationen von Mennekes

Mehr

EnergyLock. standardisiert. Fahrzeugsicherung Ladeinfrastruktur Parkraummanagement Flottenmanagement Serviceschnittstelle

EnergyLock. standardisiert. Fahrzeugsicherung Ladeinfrastruktur Parkraummanagement Flottenmanagement Serviceschnittstelle EnergyLock standardisiert Fahrzeugsicherung Ladeinfrastruktur Parkraummanagement Flottenmanagement Serviceschnittstelle für leichtelektrische Fahrzeuge (LEV) 01-2015 Rüdiger Nierescher EnergyLock Eine

Mehr

Elektromobilität: Einbindung ins SmartGrid, Geschäftsmodelle und Anwendersicht

Elektromobilität: Einbindung ins SmartGrid, Geschäftsmodelle und Anwendersicht Elektromobilität: Einbindung ins SmartGrid, Geschäftsmodelle und Anwendersicht Astrid Nieße, Martin Tröschel, Stefan Scherfke, Steffen Schütte, Carsten Sperling OFFIS Institut für Informatik, Oldenburg

Mehr

Netzintegration von Elektroautos... das Smart Grid Vehicle

Netzintegration von Elektroautos... das Smart Grid Vehicle Netzintegration von Elektroautos... das Smart Grid Vehicle Tomi Engel Frankfurt a.m. - 06.03.2009 Mit Kabel oder Ohne Kabel? Induktion hat systemische Nachteile Quelle: Darell - www.evnut.com Induktion...

Mehr

Medieninformation. Intelligente Ladestationen als Schlüssel zur Elektromobilität

Medieninformation. Intelligente Ladestationen als Schlüssel zur Elektromobilität Intelligente Ladestationen als Schlüssel zur Elektromobilität In Verbindung mit regenerativen Energiequellen werden Elektrofahrzeuge unsere mobile Zukunft sichern. Einheitliche Anschlusstechnik ermöglicht,

Mehr

E-Power Station. Charging E-Mobility

E-Power Station. Charging E-Mobility E-Power Station Charging E-Mobility E-Info Post Satellite Morgens in Dubai Ob Urlaub oder Geschäftsreise: Sie wollen immer und überall informiert sein. Unsere Lösung mit integriertem Infoportal ermöglicht

Mehr

Innsbruck, 20. Oktober 2016 Markus Essbüchl Christian Hofstadler

Innsbruck, 20. Oktober 2016 Markus Essbüchl Christian Hofstadler Innsbruck, 20. Oktober 2016 Markus Essbüchl Christian Hofstadler Inhalt - Warum E-Mobility? - Die Stromtankstelle - Ladung mit Wechselstrom (AC) - Integration mit PV und Speicher - Lastmanagement und Anbindung

Mehr

PRODUKTE & LEISTUNGEN

PRODUKTE & LEISTUNGEN PRODUKTE & LEISTUNGEN SMATRICS ist Österreichs einziges flächendeckendes Ladenetz für High-Speed und beschleunigtes Laden sowie weiteren Full-Service Lösungen für Privat und Business. ANGEBOT AB 1.1.2016

Mehr

Betriebsanleitung. ICU EVe

Betriebsanleitung. ICU EVe Betriebsanleitung ICU EVe Wir beglückwünschen Sie zu Ihrer neuen ICU EVe Ladestation Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer neuen ICU Ladestation. Dieses Hightech- Produkt wurde in den Niederlanden mit größter

Mehr

Strom tanken per SMS Smart-Spot Ladestationen mit komfortabler Handy-Autorisierung

Strom tanken per SMS Smart-Spot Ladestationen mit komfortabler Handy-Autorisierung Strom tanken per SMS Smart-Spot Ladestationen mit komfortabler Handy-Autorisierung Mennekes, globaler Anbieter von Industriesteckvorrichtungen und Entwickler des deutschen Normentwurfs für Ladesteckvorrichtungen,

Mehr

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse und Stadtwerke Kiel eröffnen Strom-Filiale. Kiel, 21. September 2015

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse und Stadtwerke Kiel eröffnen Strom-Filiale. Kiel, 21. September 2015 S-Förde Sparkasse Pressemitteilung Förde Sparkasse und Stadtwerke Kiel eröffnen Strom-Filiale Kiel, 21. September 2015 Auf dem Kundenparkplatz ihrer Kieler Hauptstelle am Lorentzendamm hat die Förde Sparkasse

Mehr

WorkflowApp. Informationen zum Messeauftritt von SUSI&James und deren Produkte auf der 66. IAA 2015 in Frankfurt

WorkflowApp. Informationen zum Messeauftritt von SUSI&James und deren Produkte auf der 66. IAA 2015 in Frankfurt WorkflowApp Informationen zum Messeauftritt von SUSI&James und deren Produkte auf der 66. IAA 2015 in Frankfurt Axel Ganter axel.ganter@workflowapp.de Besucheradresse: Postadresse: WorkflowApp Software

Mehr

Presseinformation Seite 1 von 5

Presseinformation Seite 1 von 5 Seite 1 von 5 19. Juli 2017 Lechwerke verdoppeln Anzahl ihrer öffentlich zugänglichen Ladestationen in der Region Aufbau von 67 neuen Ladesäulen bis Frühjahr 2018, darunter 19 Gleichstrom-Schnellladesäulen

Mehr

Stromtankstellen. Für das Laden von Elektrofahrzeugen mit dem System Park & Charge

Stromtankstellen. Für das Laden von Elektrofahrzeugen mit dem System Park & Charge Stromtankstellen Für das Laden von Elektrofahrzeugen mit dem System Park & Charge Die DISA Stromtankstellen wurden in enger Zusammenarbeit mit Park & Charge entwickelt. Die DISA Stromtankstellen können

Mehr

Agenda. Unternehmensvorstellung EWV. Unternehmensvorstellung ene. Energiesystem heute und in Zukunft. Einflussfaktoren.

Agenda. Unternehmensvorstellung EWV. Unternehmensvorstellung ene. Energiesystem heute und in Zukunft. Einflussfaktoren. Agenda 1 Unternehmensvorstellung EWV 2 Unternehmensvorstellung ene 3 Energiesystem heute und in Zukunft 4 Einflussfaktoren 5 Daten & Fakten 6 Gründe für die e-mobility-nutzung Unternehmensvorstellung EWV

Mehr

PRODUKTE & LEISTUNGEN

PRODUKTE & LEISTUNGEN PRODUKTE & LEISTUNGEN SMATRICS ist Österreichs einziger Full-Service-Anbieter für E-Mobilität. Mit dem dichtesten und schnellsten Ladenetz. Mit Lösungen für Privat und Business: von der Wallbox bis zu

Mehr

Technik, Umsetzbarkeit, Akzeptanz der DC- Ladung auf der Kernachse A9 (München Nürnberg - Leipzig)

Technik, Umsetzbarkeit, Akzeptanz der DC- Ladung auf der Kernachse A9 (München Nürnberg - Leipzig) Technik, Umsetzbarkeit, Akzeptanz der DC- Ladung auf der Kernachse A9 (München Nürnberg - Leipzig) Luis Ramirez, Siemens AG 10.12.2013 Jahrestagung des Schaufensters Bayern-Sachsen Inhalt Ziele des Projektes

Mehr

E-Mobility Elektroladekabel

E-Mobility Elektroladekabel E-Mobility Elektroladekabel The Quality Connection Elektroladekabel Ich fahr mal kurz zur Tankstelle diesen Satz können Besitzer von Elektrofahrzeugen nicht unbekümmert aussprechen. Je nach Lademodus dauert

Mehr

, - Ladesäulen Produktpräsentation Nürnberg 08.04.2016 Mathias Freund. Technagon GmbH Mathias Freund 08.04.2016 1

, - Ladesäulen Produktpräsentation Nürnberg 08.04.2016 Mathias Freund. Technagon GmbH Mathias Freund 08.04.2016 1 , - Ladesäulen Produktpräsentation Nürnberg 08.04.2016 Mathias Freund Technagon GmbH Mathias Freund 08.04.2016 1 Mit uns wird Reichweite neu definiert! WIR SIND VORREITER IN ELEKTROMOBILITÄT Wir sind mit

Mehr

Elektromobilität: Die kleine Ladung zwischendurch - Sicher laden mit dem richtigen Ladekabel für Mode 2

Elektromobilität: Die kleine Ladung zwischendurch - Sicher laden mit dem richtigen Ladekabel für Mode 2 Elektromobilität: Die kleine Ladung zwischendurch - Sicher laden mit dem richtigen Ladekabel für Mode 2 Mennekes, globaler Anbieter von Industriesteckvorrichtungen und Entwickler des weltweit genormten

Mehr

Tipp des Monats 08/2017

Tipp des Monats 08/2017 Checkliste für Ladestationen für die E-Mobilität Der Verbreitungsgrad von Ladesäulen nimmt zu sowohl im privaten Umfeld als auch bei Parkplätzen für Mitarbeiter und Kunden bei Unternehmen. Diese Ladesäulen

Mehr

Deutsch EVO ABSTELLANLAGE FÜR ELEKTROFAHRZEUGE. EVO-Bike. EVO-Car

Deutsch EVO ABSTELLANLAGE FÜR ELEKTROFAHRZEUGE. EVO-Bike. EVO-Car Deutsch EVO ABSTELLANLAGE FÜR ELEKTROFAHRZEUGE EVO-Car BESCHREIBUNG 'Evo-Bike' ist eine Abstellanlage zum Aufladen von Elektrofahrrädern, die als Fahrradverleih geeignet ist oder die eine effektive Ladestation

Mehr

Ladestationen: Übersicht 2011

Ladestationen: Übersicht 2011 Cirquent GmbH D- 81677 München +49 (89) 9936 0 www.cirquent.de DCLS (in Vorbereitung) Kommunikation / Kombigeräte, z.b. Tanken und Parken bzw. Telefonieren DC(Gleichstrom) 16A (23O) 16/32/63A (400V) Ladestecker:

Mehr

CHARGE YOUR FUTURE! PRESSEMITTEILUNG. ABL emobility

CHARGE YOUR FUTURE! PRESSEMITTEILUNG. ABL emobility CHARGE YOUR FUTURE! ABL emobility ABL bietet ein komplettes Programm innovativer AC-Ladestationen und Lademöglichkeiten für den privaten, halböffentlichen und öffentlichen Bereich an. Bei unseren AC-Schnellladesäulen

Mehr

Ladesysteme für jeden Einsatz. In Charge of E-Mobility.

Ladesysteme für jeden Einsatz. In Charge of E-Mobility. Ladesysteme für jeden Einsatz. In Charge of E-Mobility. Richtig, bequem und sicher laden. In allen Bereichen der Elektromobilität. Erfahrung und Know-how. Mit Lösungen aus einer Hand. Die Wahl der richtigen

Mehr

Elektromobilität bei Vattenfall Unsere Aktivitäten in Berlin. Franziska Schuth Development Program E-mobility Berliner Energietage 2012

Elektromobilität bei Vattenfall Unsere Aktivitäten in Berlin. Franziska Schuth Development Program E-mobility Berliner Energietage 2012 Elektromobilität bei Vattenfall Unsere Aktivitäten in Berlin Franziska Schuth Development Program E-mobility Berliner Energietage 2012 Im Rahmen des KoPaII wurden die Möglichkeiten der Elektromobilität

Mehr

Energieeffizient in die mobile Zukunft. Andreas Fuchs, Co-Projektleiter Elektromobilität, EKZ EKZ Fachtagung Elektromobilität 2011

Energieeffizient in die mobile Zukunft. Andreas Fuchs, Co-Projektleiter Elektromobilität, EKZ EKZ Fachtagung Elektromobilität 2011 Energieeffizient in die mobile Zukunft Andreas Fuchs, Co-Projektleiter Elektromobilität, EKZ EKZ Fachtagung Elektromobilität 2011 Agenda 1. News zum EKZ Elektromobility-Engagement 2. Energieeffizienz 3.

Mehr

Elektrisch unterwegs: Ausbau der Elektro-Ladeinfrastruktur mit den Stadtwerken Husum

Elektrisch unterwegs: Ausbau der Elektro-Ladeinfrastruktur mit den Stadtwerken Husum Elektrisch unterwegs: Ausbau der Elektro-Ladeinfrastruktur mit den Stadtwerken Husum 1 1. Einleitung Elektrisch unterwegs: Konzept zum Aufbau von Ladeinfrastruktur im Kreis Nordfriesland An welchen Standorten

Mehr

MENNEKES Z.E. Wallboxen Perfekt für Ihr Renault Z.E. Fahrzeug.

MENNEKES Z.E. Wallboxen Perfekt für Ihr Renault Z.E. Fahrzeug. en Perfekt für Ihr Renault Z.E. Fahrzeug. MENNEKES Das Original. Vom Entwickler des Europäischen Ladestecker Standards. Qualität, die Sie überzeugen wird. MENNEKES Wir... Sie profitieren von... MENNEKES

Mehr

News & Trends zu Elektrofahrzeugen und Ladeinfrastruktur

News & Trends zu Elektrofahrzeugen und Ladeinfrastruktur News & Trends zu Elektrofahrzeugen und Ladeinfrastruktur Dübendorf, 24. August 2012 Philipp Walser Leiter Fachstelle Elektrofahrzeuge Verband e mobile Inhalt 1. Verband e mobile Fachstelle Elektrofahrzeuge

Mehr

Elektromobilität: Ladesysteme mit vernetzten Strukturen

Elektromobilität: Ladesysteme mit vernetzten Strukturen Elektromobilität: Ladesysteme mit vernetzten Strukturen Für den Aufbau einer umfassenden Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge sind für die verschiedenen Einsatzbereiche angepasste Lösungen notwendig.

Mehr

PRODUKTE & LEISTUNGEN

PRODUKTE & LEISTUNGEN PRODUKTE & LEISTUNGEN SMATRICS ist Österreichs einziger Full-Service-Anbieter für E-Mobilität. Mit dem dichtesten und schnellsten Ladenetz. Mit Lösungen für Privat und Business: von der Wallbox bis zu

Mehr

für Elektromobilität Anforderungen an das E-Handwerk

für Elektromobilität Anforderungen an das E-Handwerk Flächendeckende Infrastruktur für Elektromobilität -Beauftragter t für Elektromobilität Elektromobilität vor mehr als 100 Jahren Ferdinand Porsche entwickelt Elektrowagen mit Bleibatterie (Lohner-Porsche)

Mehr

Grundlagen Ladetechnik und Hausinstallation

Grundlagen Ladetechnik und Hausinstallation Grundlagen Ladetechnik und Hausinstallation Strom, Akkus und Laden 1 Phase 230 V, 3 Phasen 400 V Batterien benötigen Gleichstrom. Unser Stromnetz liefert Wechselstrom, genauer: Wechselstrom auf 3 Leitungen,

Mehr

Intelligent tanken. Hausladestation witty.home

Intelligent tanken. Hausladestation witty.home Intelligent tanken Hausladestation witty.home 2 Mit der Hausladestation witty.home Die Energiewende ist in vollem Gange und kommt auch auf der Straße in Fahrt: Die Bundesregierung plant, bis 2020 eine

Mehr

Problemstellung und Lösungsansätze im Projekt Sax Mobility II bei den SW Leipzig Stephan Köhler Teilprojektleiter Ladeinfrastruktur

Problemstellung und Lösungsansätze im Projekt Sax Mobility II bei den SW Leipzig Stephan Köhler Teilprojektleiter Ladeinfrastruktur Problemstellung und Lösungsansätze im Projekt Sax Mobility II bei den SW Leipzig Stephan Köhler Teilprojektleiter Ladeinfrastruktur www.swl.de Problemstellung und Lösungsansätze im Projekt Sax Mobility

Mehr

Die Elektromobilität in der Schweiz die etwas andere Lösung

Die Elektromobilität in der Schweiz die etwas andere Lösung Die Elektromobilität in der Schweiz die etwas andere Lösung Peter Arnet, Geschäftsführer Alpiq E-Mobility AG Mobilitätskonferenz, Wien, 2. Oktober 2014 Inhalt Präsentation Vorstellung ALPIQ Entwicklung

Mehr

Ladelösungen für Elektromobile

Ladelösungen für Elektromobile Ladelösungen für Elektromobile Laden Sie sich die Zukunft ein 2 housewarming Elektrisch in die Zukunft Elektrisch in die Zukunft Investieren Sie in eine saubere Zukunft. Die HanseWerk AG bietet Kommunen

Mehr

emobilitätskonzept und Aufbau einer bedarfsgerechten Infrastruktur für München

emobilitätskonzept und Aufbau einer bedarfsgerechten Infrastruktur für München (8 x 25,4 cm) (Position: H 0; V 2,52) Hier können Sie ein Bild, Diagramm oder eine Grafik einfügen. Die Größe sollte diese graue Fläche ganz ausfüllen. Geeignete Bilder und Grafiken finden Sie unter: I:\Info\Office_Vorlagen\Bilder_und_Grafiken\SWM

Mehr

Elektromobilität braucht Partner - Kooperationen und innovative Geschäftsmodelle für Elektromobilität

Elektromobilität braucht Partner - Kooperationen und innovative Geschäftsmodelle für Elektromobilität Elektromobilität braucht Partner - Kooperationen und innovative Geschäftsmodelle für Elektromobilität Andreas Pfeiffer Geschäftsführer Berlin, 6. April 2011 06.04.2011 Gliederung 1 2 3 smartlab Elektromobilität

Mehr

bozem consulting associates munich

bozem consulting associates munich 2 Die deutschlandweiten Marktstudien FUTURE MOBILITY liefern repräsentative Ergebnisse zu den Markt- und Kundenanforderungen an die Individualmobilität Befragungscluster Basisstudie FUTURE MOBILITY 2011:

Mehr

ladenetz.de erfahre die Zukunft Dipl. Wirt.-Ing. Carsten Schulz 14.12.2010

ladenetz.de erfahre die Zukunft Dipl. Wirt.-Ing. Carsten Schulz 14.12.2010 ladenetz.de erfahre die Zukunft Dipl. Wirt.-Ing. Carsten Schulz 14.12.2010 08.12.2010 Gliederung 1 2 3 4 smartlab Innovationsgesellschaft Szenarien für Mobilitätskonzepte Ansätze zur Elektromobilität von

Mehr

Intelligente Ladelösungen für Flottenkunden. Berlin, 18. September 2014 Jens Meyer, RWE Effizienz GmbH

Intelligente Ladelösungen für Flottenkunden. Berlin, 18. September 2014 Jens Meyer, RWE Effizienz GmbH Intelligente Ladelösungen für Flottenkunden Berlin, 18. September 2014 Jens Meyer, RWE Effizienz GmbH 1 Elektromobilität in der Flotte: Fallbeispiele 2 Kommunikation als Klammer 3 RWE Elektromobilität

Mehr

Informationsveranstaltung StromTicket

Informationsveranstaltung StromTicket Informationsveranstaltung StromTicket Zugang und Betrieb der Ladeinfrastruktur Ergebnisse der wissenschaftlichen Voruntersuchung Christoph Friedrich Projektleiter Elektromobilität 09. Januar 2014 Seite

Mehr

Wir wissen, dass es möglich ist! 100% QUALITÄT Made in Germany

Wir wissen, dass es möglich ist! 100% QUALITÄT Made in Germany Wir wissen, dass es möglich ist! 100% QUALITÄT Made in Germany Problemstellung Sichere und stabile Stromversorgung Im normalen Alltag wird der benötigte Strom mithilfe verschiedener Energiequellen produziert,

Mehr

2014 PRODUKTKATALOG. Digipower

2014 PRODUKTKATALOG. Digipower 2014 PRODUKTKATALOG Digipower Produktvorstellung InstaSense TM Warum ist es wichtig? Unterschiedliche Hersteller setzen häufig einen individuellen digitalen Handschlag, also das Erkennen zwischen Geräten

Mehr

wallbe Sun4Charge CHARGED BY NATURE Driving emobility

wallbe Sun4Charge CHARGED BY NATURE Driving emobility wallbe Sun4Charge CHARGED BY NATURE Driving emobility wallbe Sun4Charge EINFACH, SICHER UND SMART Schon heute ist jedem klar, dass die Elektromobilität die Zukunft bestimmen wird. Ohne die Nutzung erneuerbarer

Mehr

Elektromobilität: Ladeinfrastruktur, Abrechnungssysteme Erfahrungen aus der Modellregion München

Elektromobilität: Ladeinfrastruktur, Abrechnungssysteme Erfahrungen aus der Modellregion München (8 x 25,4 cm) (Position: H 0; V 2,52) Hier können Sie ein Bild, Diagramm oder eine Grafik einfügen. Die Größe sollte diese graue Fläche ganz ausfüllen. Geeignete Bilder und Grafiken finden Sie unter: I:\Info\Office_Vorlagen\Bilder_und_Grafiken\SWM

Mehr

Elektromobilität. Mit WAGO fahren Sie immer richtig

Elektromobilität. Mit WAGO fahren Sie immer richtig Elektromobilität Mit WAGO fahren Sie immer richtig Die 6 Schritte zum vollen Akku mit WAGO Wir bieten die komplette Ladeinfrastruktur für... Identifizierung /Anmeldung /Autorisierung ETHERNET-Stecker 750-975

Mehr

Intelligente Ladestationen als Schlüssel zur Elektromobilität

Intelligente Ladestationen als Schlüssel zur Elektromobilität Intelligente Ladestationen als Schlüssel zur Elektromobilität In Verbindung mit regenerativen Energiequellen werden Elektrofahrzeuge unsere mobile Zukunft sichern. Einheitliche Anschlusstechnik ermöglicht,

Mehr

Anschluss. finden. Elektromobilität und Infrastruktur

Anschluss. finden. Elektromobilität und Infrastruktur Anschluss finden Elektromobilität und Infrastruktur Tipps und Hinweise > Arbeiten an elektrischen Installationen dürfen nur von Fachpersonal ausgeführt werden! > Bestehende Elektroinstallationen vom Elektroinstallateur

Mehr

EUROPAWEIT ELEKTROMOBILITÄT VERNETZEN

EUROPAWEIT ELEKTROMOBILITÄT VERNETZEN ELEKTROMOBILITÄT EUROPAWEIT VERNETZEN Seamless EV charging for everyone. Everywhere. Diese Mission treibt uns seit unserer Gründung 2012 jeden Tag an. Wir haben mit intercharge eine innovative und zugleich

Mehr

Präsentation Elektromobilität Ladeinfrastruktur und Elektrofahrzeuge

Präsentation Elektromobilität Ladeinfrastruktur und Elektrofahrzeuge Präsentation Elektromobilität Ladeinfrastruktur und Elektrofahrzeuge Dr. Winfried Damm Generalbevollmächtigter 09. Juli 2014 Seite www.swl.de 1 Ladeinfrastruktur und Elektrofahrzeuge 09. Juli 2014 Agenda

Mehr

Sorgenfrei elektrisch Laden und

Sorgenfrei elektrisch Laden und Sorgenfrei elektrisch Laden und Fahren THE NEW MOTION Unsere ZIELE The New Motion entwickelt intelligente Ladestationen und avancierte Ladedienste für elektrische Autos und baut kontinuierlich an einem

Mehr

Zugang zu den e-mobil Saar Ladesäulen für Elektrofahrzeuge zur Nachladung

Zugang zu den e-mobil Saar Ladesäulen für Elektrofahrzeuge zur Nachladung Zugang zu den e-mobil Saar Ladesäulen für Elektrofahrzeuge zur Nachladung Seit dem Februar 2014 kann jedes Elektrofahrzeug an einem der e-mobil Saar Ladestationen nachgeladen werden, Parken und Strombezug

Mehr

Elektromobilität viel Potential (noch) wenig Realität?

Elektromobilität viel Potential (noch) wenig Realität? Elektromobilität viel Potential (noch) wenig Realität? 5. Kongress des Schweizer Forums Elektromobilität 24. Juni 2014, Luzern Dr.-Ing. Ulrich Eichhorn Geschäftsführer des Koordinierungsstelle der Industrie

Mehr

EUROPAWEIT ELEKTROMOBILITÄT VERNETZEN

EUROPAWEIT ELEKTROMOBILITÄT VERNETZEN ELEKTROMOBILITÄT EUROPAWEIT VERNETZEN Seamless EV charging for everyone. Everywhere. Diese Mission treibt uns seit unserer Gründung 2012 jeden Tag an. Wir haben mit intercharge eine innovative und zugleich

Mehr

Smart Meter Pilotprojekt Märkisches Viertel, Berlin

Smart Meter Pilotprojekt Märkisches Viertel, Berlin Smart Meter Pilotprojekt Märkisches Viertel, Berlin Jennifer Coffey Vattenfall Management Consulting im Auftrag der Vattenfall Europe New Metering GmbH 21. Januar 2011 Inhalt 1 2 3 Smart Meter Gesetzgebung

Mehr

wir bringen ÖKOstrom auf die straße.

wir bringen ÖKOstrom auf die straße. RWE Effizienz GmbH wir bringen ÖKOstrom auf die straße. RWE Effizienz GmbH Freistuhl 7 44137 Dortmund -Hotline 0800 22 55 793* I www.rwe-mobility.com *Kostenlose Hotline aus dem deutschen Festnetz P-EFFG-20/04.10

Mehr

3 Jahre E-Mobility- Erfahrungen eines Herstellers in einem neuen Markt

3 Jahre E-Mobility- Erfahrungen eines Herstellers in einem neuen Markt 3 Jahre E-Mobility- Erfahrungen eines Herstellers in einem neuen Markt 2 Die Photon AG Meißen Schönwalde-Glien Berlin 3 Geschichte der Photon AG Gegründet: 1998 Sitz: Berlin-Spandau Aufsichtsrat: Peter

Mehr

Ladeservices für Elektrofahrzeuge 27-10-2014

Ladeservices für Elektrofahrzeuge 27-10-2014 Ladeservices für Elektrofahrzeuge 27-10-2014 Agenda The New Motion Marktentwicklung Produkte und Services Intelligente Ladestationen Ladeservices Anwendungsbeispiele The New Motion! Unternehmensgründung

Mehr

Clever Fahren, clever Laden. 5. Mitgliederversammlung des Verein Aargauer Naturstrom (ANS) Andreas Fuchs, Co-PL E-Mobility, www.ekz.

Clever Fahren, clever Laden. 5. Mitgliederversammlung des Verein Aargauer Naturstrom (ANS) Andreas Fuchs, Co-PL E-Mobility, www.ekz. Clever Fahren, clever Laden 5. Mitgliederversammlung des Verein Aargauer Naturstrom (ANS) Andreas Fuchs, Co-PL E-Mobility, www.ekz.ch Die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich Eines der grössten Energieversorgungsunternehmen

Mehr

Umsetzer Typ 2313. Bestelldaten. Keine zusätzliche Speisung erforderlich. Zwei Schnittstellen / Kanäle pro Karte. Zündschutzart: I M 1 EEx ia I

Umsetzer Typ 2313. Bestelldaten. Keine zusätzliche Speisung erforderlich. Zwei Schnittstellen / Kanäle pro Karte. Zündschutzart: I M 1 EEx ia I Bestelldaten Bezeichnung Typ Artikel Nr. Umsetzer 2313 118 306 01 AX Einschubbaustein, Europakarte 100 x 160mm An nicht eigensichere Telefonnetze anschließbar, mit eigensicherem Ausgang Keine zusätzliche

Mehr

Charge your future! Die emh1 unsere Wallbox für ihr Elektrofahrzeug

Charge your future! Die emh1 unsere Wallbox für ihr Elektrofahrzeug Charge your future! Die emh1 unsere Wallbox für ihr Elektrofahrzeug Strom ist unsere Welt. DAS ORIGINAL. SEIT 1925. 2 ABL SURSUM Strom verbinden 1925 entwickelte unser Firmengründer Albert Büttner aus

Mehr

Mennekes mit neuem Produktportfolio für den Einsatz in Zone 22

Mennekes mit neuem Produktportfolio für den Einsatz in Zone 22 Mennekes mit neuem Produktportfolio für den Einsatz in Zone 22 Ab sofort bietet Mennekes, der führende Hersteller genormter Industriesteckvorrichtungen, wieder ein Produktprogramm für die Installation

Mehr

Das Energiepaket zum Elektroauto

Das Energiepaket zum Elektroauto Das Energiepaket zum Elektroauto Pioniergeist hat Vorfahrt. Sicheres und schnelles mit unserem Energiepaket. E-Mobility für Unternehmen Südwestfalen Partner der Mark-E InstallationsCheck Steckdosen sind

Mehr

The Quality Connection. LEONI EV-Ladekabel für konduktive Ladesysteme

The Quality Connection. LEONI EV-Ladekabel für konduktive Ladesysteme The Quality Connection LEONI EV-Ladekabel für konduktive Ladesysteme LEONI Ihr globaler Partner für lokale Lösungen Das Laden von Elektroautos hängt von der elektrischen Leistung des Ladeanschlusses, der

Mehr

The Mobility House driving energy

The Mobility House driving energy The Mobility House driving energy St. Gallen, 21. September 2010 Discover more on: www.electrodrive-europe.com Vertraulichkeit Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen sind vertraulich und allein

Mehr

MENNEKES. E-Mobility. Marco Albrecht, Nürnberg,

MENNEKES. E-Mobility. Marco Albrecht, Nürnberg, MENNEKES E-Mobility Marco Albrecht, Nürnberg, 08.04.2016 Unternehmensdaten 100% im Familienbesitz 80 Jahre Erfahrung 1.000 Mitarbeiter weltweit (710 in Deutschland, 580 in Kirchhundem) Davon 100 Mitarbeiter

Mehr

3E-Mehrfamilienhaus. Eigenerzeugung, Eigenverbrauch, Elektromobilität in einem Mehrfamilienhaus. Messung Strom. kwh. Messung Strom. kwh.

3E-Mehrfamilienhaus. Eigenerzeugung, Eigenverbrauch, Elektromobilität in einem Mehrfamilienhaus. Messung Strom. kwh. Messung Strom. kwh. 3E-Mehrfamilienhaus Eigenerzeugung, Eigenverbrauch, Elektromobilität in einem Mehrfamilienhaus PV-Wechselrichter AC DC Wärme Bewohner Messung Strom kwh Strom Kommunikation Vorlauf (Heizung) Rücklauf (Heizung)

Mehr