Ihr Ansprechpartner. Inhalt der Beratungsmappe. Dipl.-Betriebswirt (FH) Herr Marco Zuzak. Maklersoftware.com Kneippstraße Winzer

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ihr Ansprechpartner. Inhalt der Beratungsmappe. Dipl.-Betriebswirt (FH) Herr Marco Zuzak. Maklersoftware.com Kneippstraße 7 08262 Winzer"

Transkript

1 Ihr Ansprechpartner Dipl.-Betriebswirt (H) Herr Marco Zuzak Maklersoftware.com Kneippstraße Winzer Telefon: Telefax: Mobil: Web: Inhalt der Beratungsmappe Seite 1 - Deckblatt Seite 2 - Beraterdaten Seite 3 - Informationen zur Direktversicherung / bav Seite 4 - Gehaltsabrechnung (aktuell) Seite 5 - Gehaltsabrechnung (Prognose) Seite 6 - Analyse zur betrieblichen Altersvorsorge Dienstag, 15. Juli :02 Seite 1 Maklersoftware.com Herr Dipl.-Betriebswirt (H) Marco Zuzak Kneippstraße 7, Winzer Tel.:

2 Beraterdaten und rechtliche Hinweise ür Erstinformation gemäß 11 Versicherungsvermittlerverordnung (VersVermV) und Hinweise zur Beratung nachfolgend Berater genannt Daten des Beraters / Vermittler Versicherungsmakler mit einer Erlaubnis nach 34d Abs. 1 der Gewerbeordnung Herr Dipl.-Betriebswirt (H) Marco Zuzak Maklersoftware.com Kneippstraße Winzer Telefon: Mobil: Telefax: Internet: CONSOCIO ist unabhängig, es bestehen weder vertragliche Verpflichtungen oder Abhängigkeiten o. ä. gegenüber einem Versicherer noch bestehen von Versicherungsgesellschaften jedweder Art an CONSOCIO. Registrierungsnummer des Beraters / Vermittlers:D-B4P0-OISRP-51 Der Berater / Vermittler ist gemäß 11a Abs. 1 GewO bei folgender Vermittlerregisterstelle erfasst: Handelsregister Passau - Handelsregisternummer HRB 5289 CONSOCIO ist zugelassener und registrierter Versicherungsmakler, wir erfüllen die Auflagen für das Versicherungsregister, überprüfbar unter oder bei der Industrie und Handelskammer Passau, Nibelungenstrasse 15, D Passau. Die Eintragung im Vermittlerregister kann überprüft werden unter: Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e. V. Breite Straße 29, Berlin, Tel.: **14 Cent/Min. aus dem dt. estnetz, höchstens 42 Cent/Minute aus Mobilfunknetzen weitere Informationen unter: Schlichtungsstellen Schlichtungsstelle bei Streitigkeiten sind die Ombudsmänner. Sollten Sie wider Erwarten mit unserer / meiner Dienstleistung einmal nicht zufrieden sein, können Sie sich an die nachfolgend aufgeführten Ansprechpartner wenden. Ombudsmann für die private Kranken- und Pflegeversicherung Postfach , Berlin Tel. +49(0) (6 Cent/Min aus dem deutschen estnetz, mit abweichenden Preisen aus Mobilfunknetzen) ax. +49(0) weitere Informationen unter: Ombudsmann für die ebens- und Sachversicherungen Versicherungsombudsmann e. V. Postfach , Berlin weitere Informationen unter: Hinweise zur Beratung Die Beratung basiert auf den gemachten Angaben zu Ihrer persönlichen Situation und den erbrachten Unterlagen. Die Vollständigkeit und Richtigkeit dieser Angaben sind Voraussetzung für die daraus erfolgende Beratung. Grundlage für die in der Beratung getroffenen Annahmen und Empfehlungen sind die gesetzlichen Vorschriften und Verordnungen. Soweit Veränderungen von Gesetzesgrundlagen zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Beratungsdokumentation als sicher bekannt waren oder bereits verabschiedet wurden, wurden diese berücksichtigt. ür zukünftige Veränderungen in der Rechtsprechung, Steuergesetzgebung oder deren Anwendung in der Verwaltung und den damit verbundenen möglichen Abweichungen zu den getroffenen Aussagen kann vom Berater keine Haftung übernommen werden. Es wird darauf hingewiesen, dass durch den Berater keine Steuer- und Rechtsberatung durchgeführt wird und diesbezügliche ragestellungen an Ihren Steuerberater / Rechtsanwalt zu richten sind. Bei den ermittelten Ergebnissen und Aussagen zu Vorsorgeprognosen gilt zu beachten, dass etwaige gesetzliche Versorgungsansprüche es durch Näherungswerte errechnet sein können und dass diese eine professionelle Auswertung durch den Steuerberater, Rentenversicherungsträger etc. nicht ersetzt. sich der zu erwartende Vorsorgebedarf bedingt durch persönliche Veränderung und demographische Veränderung verändern, voraussichtlich vergrößern kann. je umfangreicher die persönliche Situation des Kunden bekannt ist, desto genauer die Aussagen in der Beratung und Angeboten getroffen werden können. Eine regelmäßige Aktualisierung und Überprüfung der Aktualität der Beratung zugrunde gelegten Daten wird empfohlen um die Aussagen und Vorsorgeprognosen und die bestehende Absicherung auf die aktuellen ebensumstände des Kunden und der aktuellen steuerlichen, rechtlichen und finanzielllen Entwicklung anzupassen. Dienstag, 15. Juli :02 Seite 1 Maklersoftware.com Herr Dipl.-Betriebswirt (H) Marco Zuzak Kneippstraße 7, Winzer Tel.:

3 Direktversicherung bav $OOJHPHQH,QIRUPDWRQHQ XQG KlX JH )UDJHQ Beitragszahler 48 Die Anzahl der Beitragszahler, die für einen Rentner aufkommt, sinkt stetig Von je 100 Rentnern erhalten eine monatliche Rente in Höhe von EUR 70 Gerade mal jeder dritte Neu-Rentner in den alten Bundesländern erhält mehr als EUR im Monat. 62, Bei den rauen liegt der Anteil sogar nur bei 5,8 %. rauen Männer 36, ,1 30,1 25, ,6 5, < 500 EUR 500 EUR EUR 0, EUR EUR > EUR Ablauf bei einer Direktversicherung Statt aus dem Nettogehalt in eine private Altersvorsorge einzuzahlen, haben Sie die Möglichkeit, aus dem Bruttogehalt eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge aufzubauen. Hierzu wird ein Teil Ihres Bruttogehalts in Vorsorgebeiträge, auch Entgeltumwandlung genannt, umgewandelt. Der örderbetrag des Staates ergibt sich aus den gesparten Steuern und Sozialversicherungsbeiträgen. Zusage des Arbeitgebers Mitarbeiter Arbeitgeber Arbeitsvertrag Beitrag eistung Versicherer Nettobeitrag Arbeitnehmer ) UGHUEHWUDJ* Anlagebetrag 51,39 EUR + 48,61 EUR = 100,00 EUR 77,27 EUR + 72,73 EUR = 150,00 EUR 103,26 EUR + 96,74 EUR = 200,00 EUR * Diese örderung resultiert aus der Steuer- und Sozialversicherungsersparnis

4 ohn- und Gehaltsausdruck aktuell Juli 14 PersNr St.Kl. 1 Steuerfrei mon. 0,00 jhr. 0 Konf. Tarif. Kinder 0,00 Ersteintritt Tätigkeit Soll wö. 40,00 MB Kost. amilie ledig PV-K GV PGR Krk. GZ Abt. Tage/Gruppe St KV RV AV PV Herr Am Severinstor Deggendorf ohnart Bezeichnung Kostenstelle Einheit Satz aktor Zuschlag Art St SV Betrag Gehalt Bestehender Beitrag bav AG-Anteil V Arbeitgeberzuschuss zur bav Entgeltumwandlung Bruttoinvest toinvest AN V-Umwandlung 30,00 netto AN Entgeltumwandlung g gesamt AN 3.045, ,00 + 5,00-100,00 Gesamtbrutto ()=laufendes Entgelt Gesamtbrutto 3.045,00 =aufend; =rei Steuerbrutto ohnsteuer Kirchensteuer Sol.Zuschlag St.recht.Abz 2.950,00 443,33 35,46 24,38 503,17 KV-/PV-Brutto RV-/AV-Brutto KV-Beitrag RV-Beitrag AV-Beitrag PV-Beitrag SVrechtl.Abz ,00 0,00 241,90 278,78 44,25 37,61 0,00 Netto-Bezüge/ -Abzüge Nettoverdienst ohnart Bezeichnung Einheit Satz aktor Zuschlag Betrag VW-Beitrag AG-Zuschuss zur privaten KV/Pflege Sparbeitrag (Bruttoinvest) - 30,00-100,00 Summe Netto-Bezüge/-Abzüge 30,00 Auszahlung 1.814,29

5 ohn- und Gehaltsausdruck nach Umwandlung Juli 14 PersNr St.Kl. 1 Steuerfrei mon. 0,00 jhr. 0 Konf Tarif.. Kinder 0,00 Ersteintritt Tätigkeit Soll wö. 40,00 MB Kost. amilie ledig PV-K GV PGR Krk. GZ Abt. Tage/Gruppe St KV RV AV PV Herr Am Severinstor Deggendorf ohnart Bezeichnung Kostenstelle Einheit Satz aktor Zuschlag Art St SV Betrag Gehalt Bestehender Beitrag bav Arbeitgeberzuschuss zur bav Entgeltumwandlung Bruttoinvest AN V-Umwandlung 30,00 netto AN Entgeltumwandlung gesamt AN 2.950, , , , ,63-215,63 Gesamtbrutto ()=laufendes Entgelt Gesamtbrutto 2.950,00 =aufend; =rei Steuerbrutto ohnsteuer Kirchensteuer Sol.Zuschlag St.recht.Abz 2.834,37 412,75 33,02 22,70 468,47 KV-/PV-Brutto RV-/AV-Brutto KV-Beitrag RV-Beitrag AV-Beitrag PV-Beitrag SVrechtl.Abz ,37 0,00 232,42 267,85 42,52 36,14 0,00 Netto-Bezüge/ -Abzüge Nettoverdienst 1.786,97 ohnart Bezeichnung Einheit Satz aktor Zuschlag Betrag VW-Beitrag AG-Zuschuss zur privaten KV/Pflege Sparbeitrag (Bruttoinvest) ,92 Summe Netto-Bezüge/-Abzüge 0,00 Auszahlung 1.786,97

6 Altersvorsorge - bav - Analyse ür Herr Durch einen Verzicht auf vermögenswirksame eistungen (V) zu Gunsten einer Altersversorgung verbessern Sie Ihre Versorgungssituation entscheidend ohne dabei zusätzliche iquidität aufwenden zu müssen. Der nachfolgende Vorschlag erläutert die Möglichkeiten einer bav Umsetzung. Monatliche Betrachtung auf Basis der aktuellen Gehaltsabrechnung Nettoaufwand 27,32 Beitrag aus Brutto-Gehaltsverzicht 55,00 Beitrag aus Verzicht auf V 60,63 Bruttoaufwand 115,63 + AG Sparanteil SV-Weitergabe 22,29 Sparbeitrag (Bruttoinvestition) 137,92 140,00 120,00 100,00 80,00 60,00 Arbeitgeberzuschuss V Beitrag Steuer-SV-Ersparnis Nettoaufwand 40,00 20,00 0,00 Nettoaufwand Sparbeitrag Dienstag, 15. Juli :43 Seite 1 Maklersoftware.com Herr Dipl.-Betriebswirt (H) Marco Zuzak Kneippstraße 7, Winzer Tel.:

7 Altersvorsorge - bav - Analyse ür Herr Aktuelle Gehaltssituation bav + 57,10 Nettoinvestition (AN) bav V Umwandlung - netto bleibt erhalten bav V Umwandlung + 27,32 Nettoinvestition (AN) Bruttoeinkommen 3.045, , , ,00 - Bestehender Beitrag monatlich 100,00 100,00 100,00 100,00 + Arbeitgeberanteil V 5,00 5,00 5,00 5,00 - reibetrag monatlich Zwischensumme 2.950, , , ,00 - Beitrag aus V-Umwandlung 30, ,63 60,63 - Entgeltumwandlung (Bruttoinvest AN) 0 115, ,00 Steuer- und sv-pflichtiges Bruttogehalt* 2.950, , , ,37 - Steuer (inkl. Solidaritätszuschlag) 503,17 468,75 484,92 468,47 - Sozialversicherungsbeiträge 602,54 579,06 590,16 578,93 Summe der Abzüge 1.105, , , ,40 AG-Zuschuss zur privaten KV/Pflege Nettogehalt 1.844, , , ,97 - VW-Beitrag 30,00 30, Beitrag zur privaten KV/Pflege Auszahlungsbetrag 1.814, , , ,97 Bruttoaufwand 0 115,00 60,63 115,63 + Arbeitgeberzuschuss zur bav 0 22,17 11,69 22,29 Sparbeitrag (Bruttoinvestition) 0 137,17 72,32 137,92 *Soweit auf Jahressicht das Beitragsvolumen den örderbetrag von 4 % übersteigt, kann ab einem bestimmten Monat für olgebeitrage ganz oder teilweise Beitragspflicht zur Sozialversicherung entstehen Dienstag, 15. Juli :43 Seite 2 Maklersoftware.com Herr Dipl.-Betriebswirt (H) Marco Zuzak Kneippstraße 7, Winzer Tel.:

Information zur betrieblichen Altersversorgung

Information zur betrieblichen Altersversorgung Information zur betrieblichen Altersversorgung für Klaus Kellermann erstellt am 02.01.2016 Inhalte Ihrer Information zur betrieblichen Altersversorgung Grundlagen der Berechnung Ihre vorhandene Altersversorgung

Mehr

Gehaltsabrechnung vor und nach Optimierung und Abschluss einer neuen bav

Gehaltsabrechnung vor und nach Optimierung und Abschluss einer neuen bav Gehaltsabrechnung vor und nach Optimierung und Abschluss einer neuen bav für: Herrn Max Muster bav Musterweg 3 12345 Mustersee Die Auswertung wurde erstellt von: inanzportal24 GmbH Hubertus Schmidt ägerstr.

Mehr

Stufenmodell für Herrn Mustermann

Stufenmodell für Herrn Mustermann Stufenmodell für Herrn Mustermann Ihre Situation auf einen Blick Die gesetzliche Rentenversicherung reicht heute nicht mehr aus, um den gewohnten Lebensstandard auch im Alter aufrechterhalten zu können.

Mehr

Arbeitnehmer- und Mischfinanzierte Direktversicherung für Herrn Max Mustermann

Arbeitnehmer- und Mischfinanzierte Direktversicherung für Herrn Max Mustermann Arbeitnehmer- und Mischfinanzierte Direktversicherung für Herrn Max Mustermann Eigene Vorsorgemaßnahmen tragen dazu bei, den Lebensstandard auch im Rentenalter aufrechterhalten zu können. Der Staat fördert

Mehr

INFORMATIONSPFLICHTEN BEIM ERSTEN GESCHÄFTSKONTAKT

INFORMATIONSPFLICHTEN BEIM ERSTEN GESCHÄFTSKONTAKT MERKBLATT INFORMATIONSPFLICHTEN BEIM ERSTEN GESCHÄFTSKONTAKT Nach 11 der Verordnung über die Versicherungsvermittlung und beratung (VersVermV) haben Versicherungsvermittler und berater die Pflicht, dem

Mehr

Diese Verpflichtung trifft auch produktakzessorische Versicherungsvermittler, die Inhaber einer Erlaubnisbefreiung nach 34 d Abs. 3 GewO sind.

Diese Verpflichtung trifft auch produktakzessorische Versicherungsvermittler, die Inhaber einer Erlaubnisbefreiung nach 34 d Abs. 3 GewO sind. Informationspflichten beim ersten Geschäftskontakt I. Pflichtangaben nach 11 VersVermV Nach 11 der Verordnung über die Versicherungsvermittlung und -beratung (VersVermV) haben gewerbetreibende Versicherungsvermittler

Mehr

Merk blatt INFORMATIONSPFLICHTEN BEIM ERSTEN GESCHÄFTSKONTAKT

Merk blatt INFORMATIONSPFLICHTEN BEIM ERSTEN GESCHÄFTSKONTAKT Stand: 1. September 2015 Merk blatt INFORMATIONSPFLICHTEN BEIM ERSTEN GESCHÄFTSKONTAKT Nach 11 der Verordnung über die Versicherungsvermittlung und -beratung (VersVermV) haben Versicherungsvermittler und

Mehr

Sicherheit für Menschen. Rente-MaXX-Direkt Verdoppeln bei gleichem Netto

Sicherheit für Menschen. Rente-MaXX-Direkt Verdoppeln bei gleichem Netto Rente-MaXX-Direkt Verdoppeln bei gleichem Netto Vermögenswirksame Leistungen: Herkömmlicher Weg VL-Anteil des Arbeitgebers kommen auf das Bruttogehalt oben drauf. Die herkömmlichen Produkte für vermögenswirksame

Mehr

Was ist ein Versicherungsmakler?

Was ist ein Versicherungsmakler? Was ist ein Versicherungsmakler? unabhängige Beratung und Betreuung Versicherungscheck vorhandener Versicherungen Versicherungsvergleich von über 100 Versicherungsgesellschaften lebensbegleitende Versicherungskonzepte

Mehr

Gehaltsabrechnung vor und nach Optimierung und Abschluss zweier neuer bavs

Gehaltsabrechnung vor und nach Optimierung und Abschluss zweier neuer bavs Gehaltsabrechnung vor und nach Optimierung und Abschluss zweier neuer bavs für: Herrn Max Pfiffig Musterweg 1 12345 Musterstadt Die Auswertung wurde erstellt von: Versicherungsbüro Mustermakler Uwe Mustermarkler

Mehr

INFORMATIONSPFLICHTEN BEIM ERSTEN GESCHÄFTS- KONTAKT

INFORMATIONSPFLICHTEN BEIM ERSTEN GESCHÄFTS- KONTAKT MERKBLATT Recht und Fairplay INFORMATIONSPFLICHTEN BEIM ERSTEN GESCHÄFTS- KONTAKT Nach 11 der Verordnung über die Versicherungsvermittlung und beratung (VersVermV) haben Versicherungsvermittler und berater

Mehr

Firma Finest Brokers GmbH Weinbergweg 2 97080 Würzburg

Firma Finest Brokers GmbH Weinbergweg 2 97080 Würzburg Firma Finest Brokers GmbH Weinbergweg 2 97080 Würzburg Tel.: 0931 / 460 09 61 Fax: 0931 / 460 09 68 service@finest-brokers.de Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren,

Mehr

Ansprechpartner: Stand: September 2010 Astrid Schenk Assessor Jürgen Redlin

Ansprechpartner: Stand: September 2010 Astrid Schenk Assessor Jürgen Redlin MERKBLATT Recht und Steuern INFORMATIONSPFLICHTEN BEIM ERSTEN GESCHÄFTSKON- TAKT Nach 11 der Verordnung über die Versicherungsvermittlung und beratung (VersVermV) haben Versicherungsvermittler und berater

Mehr

BETRIEBLICHE ALTERSVORSORGE. Steuern und Sozialausgaben senken. Ertragsstark für die Rente sparen. Titel

BETRIEBLICHE ALTERSVORSORGE. Steuern und Sozialausgaben senken. Ertragsstark für die Rente sparen. Titel BETRIEBLICHE ALTERSVORSORGE Titel Steuern und Sozialausgaben senken Ertragsstark für die Rente sparen Herausforderung Den Ruhestand finanziell unbeschwert gestalten 1. Herausforderung Den Ruhestand finanziell

Mehr

Das rechnet sich für Arbeitgeber. Betriebsrente statt Vermögenswirksame Leistungen

Das rechnet sich für Arbeitgeber. Betriebsrente statt Vermögenswirksame Leistungen Das rechnet sich für Arbeitgeber Betriebsrente statt Vermögenswirksame Leistungen Davon profitieren Sie und Ihre Arbeitnehmer VL belasten das Nettogehalt Ihrer Mitarbeiter Wenn Sie Ihren Mitarbeitern Vermögenswirksame

Mehr

Betriebsrente statt Vermögenswirksame Leistungen

Betriebsrente statt Vermögenswirksame Leistungen AXA Lebensversicherung AG Betriebsrente statt Vermögenswirksame Leistungen über die Pensionskasse von AXA AXA Lebensversicherung AG VVU-KIS 1 Die folgenden Folien können als optionale Ergänzung in eine

Mehr

Kapitel 7.4.2 Übersicht über die Zweige der Sozialversicherung Lehrbuch Seiten 456, 457 Arbeitsaufträge. Lehrbuch Seite 459

Kapitel 7.4.2 Übersicht über die Zweige der Sozialversicherung Lehrbuch Seiten 456, 457 Arbeitsaufträge. Lehrbuch Seite 459 In diesem Dokument finden Sie Aktualisierungen für den Materialienband Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen Band 1 (Best-Nr. 31954), die sich durch die Anpassung der Sozialversicherungsbeiträge

Mehr

B ETRIEBSRENTE ZUM N ULLTARIF. Erfahrung I Kompetenz I Individualität. Mehrwert für Unternehmen und Arbeitnehmer

B ETRIEBSRENTE ZUM N ULLTARIF. Erfahrung I Kompetenz I Individualität. Mehrwert für Unternehmen und Arbeitnehmer Erfahrung I Kompetenz I Individualität B ETRIEBSRENTE ZUM N ULLTARIF Mehrwert für Unternehmen und Arbeitnehmer FIRMENINFORMATION ZUR BETRIEBLICHEN ALTERSVERSORGUNG (BAV) JEDER ARBEITNEHMER HAT EINEN GESETZLICHEN

Mehr

Berechnung des Arbeitgeberzuschusses bei privat Krankenversicherten

Berechnung des Arbeitgeberzuschusses bei privat Krankenversicherten Berechnung des Arbeitgeberzuschusses bei privat Krankenversicherten Wie wird der Arbeitgeberzuschuss bei privat Krankenversicherten berechnet? Hinweis Der Zuschuss des Arbeitgebers zur privaten Kranken-

Mehr

Zuschuss zur privaten Krankenversicherung. Zuschuss zur privaten Pflegeversicherung

Zuschuss zur privaten Krankenversicherung. Zuschuss zur privaten Pflegeversicherung Zuschuss zur privaten Krankenversicherung Für die Berechnung des Zuschusses zur privaten Krankenversicherung werden der allgemeine Beitragssatz und das monatliche sozialversicherungspflichtige Entgelt

Mehr

Tarifoptimierung für Privatpatienten

Tarifoptimierung für Privatpatienten PKV Beiträge senken durch Wechsel innerhalb der Gesellschaft Tarifoptimierung für Privatpatienten Es ist an der Zeit etwas zu ändern. Sparen für die wichtigen Dinge im Leben. Es ist schon frustrierend.

Mehr

Die Concordia Direkt-Rente

Die Concordia Direkt-Rente Die Concordia Direkt-Rente einfach, flexibel und sicher Die Versorgungssituation (I) Versorgungsziel : 100% des letzten Nettoeinkommens Altersversorgung in Versorgungslücke Gesetzliche Rente Bruttoeinkommen

Mehr

Direktversicherung. Entgeltumwandlung

Direktversicherung. Entgeltumwandlung Direktversicherung Entgeltumwandlung Betriebliche Altersvorsorge mit Zukunft Das Problem: Die Versorgungslücke im Alter wächst So funktioniert die Entgeltumwandlung in der Direktversicherung Waren es vor

Mehr

Kernkompetenz bav: unabhängig. objektiv. vertraulich.

Kernkompetenz bav: unabhängig. objektiv. vertraulich. Kernkompetenz bav: ihr unabhängiger versicherungsmakler für private & betriebliche altersversorgung. Peter Rosenbauer, langjähriger Berater der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer und dessen Mandanten

Mehr

Informations-, Beratungs- und Dokumentationspflichten für Versicherungsvermittler

Informations-, Beratungs- und Dokumentationspflichten für Versicherungsvermittler Informations-, Beratungs- und Dokumentationspflichten für Versicherungsvermittler Übersicht: 1. Welche neuen Vorschriften gelten im Umgang mit dem Kunden? 2. Kann der Vermittler für die Erstinformation

Mehr

Konjunkturpaket II und Bürgerentlastungsgesetz

Konjunkturpaket II und Bürgerentlastungsgesetz Konjunkturpaket II und Bürgerentlastungsgesetz => Geschenke im Dreierpack aus BEG/KP II, VL und bav Leben Februar 2010 Berechnungs- Hilfe Geschenke von Staat und Arbeitgeber für Ihren Ruhestand => Zweiseitige

Mehr

Dokumentation. Ermittlung einer kundenspezifischen Absicherung

Dokumentation. Ermittlung einer kundenspezifischen Absicherung Infinja Sollerstr. 34 82418 Murnau Telefon: 08841 67 88 62 Fax: 08841 67 88 63 Email: andrea.luftschitz@infinja.de Dokumentation Ermittlung einer kundenspezifischen Absicherung Es betreut Sie: Andrea Luftschitz

Mehr

Das rechnet sich für Arbeitnehmer. Betriebsrente statt Vermögenswirksame Leistungen

Das rechnet sich für Arbeitnehmer. Betriebsrente statt Vermögenswirksame Leistungen Das rechnet sich für Arbeitnehmer Betriebsrente statt Vermögenswirksame Leistungen So sparen Sie Steuern und Abgaben zugunsten Ihrer Altersvorsorge VL belasten Ihr Nettogehalt Für Vermögenswirksame Leistungen

Mehr

Direktversicherung/Pensionskasse in der Lohn-/Gehaltsabrechnung

Direktversicherung/Pensionskasse in der Lohn-/Gehaltsabrechnung Direktversicherung/Pensionskasse in der Lohn-/Gehaltsabrechnung 1 Allgemeines Die betriebliche Altersversorgung gehört in vielen Unternehmen zunehmend zum Alltag. Viele Arbeitnehmer nutzen ihren Rechtsanspruch

Mehr

V E R S I C H E R U N G S V E R M I T T L E R K U N D E N I N F O R M A T I O N U N D D O K U M E N T A T I O N

V E R S I C H E R U N G S V E R M I T T L E R K U N D E N I N F O R M A T I O N U N D D O K U M E N T A T I O N Stand: 14. Dezember 2011 V E R S I C H E R U N G S V E R M I T T L E R K U N D E N I N F O R M A T I O N U N D D O K U M E N T A T I O N 1. Welche Informationspflichten bestehen beim ersten Geschäftskontakt

Mehr

Umwandlung von vermögenswirksamen Leistungen in die betriebliche Altersvorsorge (bav)

Umwandlung von vermögenswirksamen Leistungen in die betriebliche Altersvorsorge (bav) Umwandlung von vermögenswirksamen Leistungen in die betriebliche Altersvorsorge (bav) Stand: 04.2010 Vermögenswirksame Leistungen (VL) Vermögenswirksame Leistungen (VL) sind Geldleistungen, die der Arbeitgeber

Mehr

Wollen Sie noch mehr wissen? Möchten Sie ein individuelles Angebot? Nehmen Sie doch einfach Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf Sie!

Wollen Sie noch mehr wissen? Möchten Sie ein individuelles Angebot? Nehmen Sie doch einfach Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf Sie! Wichtig zu wissen Arbeitslosigkeit Ihre bereits angesparten Beiträge für die Altersversorgung sind sicher. Sie können den Vertrag beitragsfrei ruhen lassen. Ein großer Vorteil: Auf Arbeitslosengeld II

Mehr

Betriebliche Altersversorgung in Ihrem Unternehmen

Betriebliche Altersversorgung in Ihrem Unternehmen Betriebliche Altersversorgung in Ihrem Unternehmen Hannover, 04. Oktober 2011 1 Horstmann bav Consulting, 2011 Inhalt Vorwort Seite 3 Kompetenz- Center für die Seite 4 betriebliche Altersversorgung Formen

Mehr

Informationspflichten für Versicherungsvermittler/ -berater, Finanzanlagenvermittler und Honorar- Finanzanlagenberater

Informationspflichten für Versicherungsvermittler/ -berater, Finanzanlagenvermittler und Honorar- Finanzanlagenberater Informationspflichten für Versicherungsvermittler/ -berater, Finanzanlagenvermittler und Honorar- Finanzanlagenberater Nach 11 der Verordnung über die Versicherungsvermittlung und -beratung (VersVermV)

Mehr

Betriebliche Altersversorgung. für Einsteiger Teil 1. München, 14.04.2011

Betriebliche Altersversorgung. für Einsteiger Teil 1. München, 14.04.2011 Betriebliche Altersversorgung für Einsteiger Teil 1 München, 14.04.2011 1 Der Demographische Wandel (Verhältnis Beschäftigte/ Rentner) 120 100 80 60 40 20 0 100 100 100 100 104 89 43 36 1992 2000 2030

Mehr

BELEGSCHAFT VERSORGEN BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG. Direkt- versicherung. Es geht auch leichter, für ein gutes Betriebsklima zu sorgen.

BELEGSCHAFT VERSORGEN BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG. Direkt- versicherung. Es geht auch leichter, für ein gutes Betriebsklima zu sorgen. BELEGSCHAFT VERSORGEN BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG Direkt- versicherung Es geht auch leichter, für ein gutes Betriebsklima zu sorgen. Sehr guten Mitarbeitern sollten Sie auch etwas mehr bieten. Besonderes

Mehr

Versicherungsvermittler Kundeninformation

Versicherungsvermittler Kundeninformation Stand: August 2015 Versicherungsvermittler Kundeninformation und Dokumentation 1. Welche Informationspflichten bestehen beim ersten Geschäftskontakt mit dem Kunden? Nach 11 der Verordnung über die Versicherungsvermittlung

Mehr

Arbeitsblatt Betriebliche Altersversorgung

Arbeitsblatt Betriebliche Altersversorgung Arbeitsblatt Betriebliche Altersversorgung Im 3-Säulen-Modell der Alterssicherung ist die betriebliche Altersversorgung die zweite Säule. Die sogenannte Betriebsrente kann vom Arbeitgeber finanziert werden

Mehr

Betriebliche Altersvorsorge mit staatlicher Förderung

Betriebliche Altersvorsorge mit staatlicher Förderung Betriebliche Altersvorsorge mit staatlicher Förderung Die Stützen der Altersvorsorge Die Altersvorsorge in Deutschland wird von 3 wesentlichen Säulen getragen. Rente Gesetzliche Rente Private Rente Betriebliche

Mehr

Ihr Versicherungsmakler

Ihr Versicherungsmakler Ihr Versicherungsmakler Erstinformation Wir freuen uns, Sie als Interessent begrüßen zu dürfen. Gemäß 11 VersVermV möchten wir Ihnen mit dem vorliegenden Informationsblatt folgende Angaben übermitteln:

Mehr

Tarifvertrag für Medizinische Fachangestellte und Arzthelferinnen

Tarifvertrag für Medizinische Fachangestellte und Arzthelferinnen Tarifvertrag für Medizinische Fachangestellte und 1 Was regelt der Tarifvertrag? Arbeitgeberbeitrag zur betrieblichen Altersversorgung Arbeitgeberzuschuss zur Entgeltumwandlung Der Anspruch auf vermögenswirksame

Mehr

Arbeitsblatt Verdienstabrechnung

Arbeitsblatt Verdienstabrechnung Arbeitsblatt Verdienstabrechnung Bitte finden Sie sich in Gruppen zusammen und lesen Sie sich zunächst die Begriffe auf dem Arbeitsblatt Erklärungen zur Verdienstabrechnung durch. Sie sollten sich innerhalb

Mehr

V W l - l e i s t u n g e n VWL Care s t e u e r s p a r e n d a n l e g e n

V W l - l e i s t u n g e n VWL Care s t e u e r s p a r e n d a n l e g e n V W L - L e i s t u n g e n VWL Care s t e u e r s p a r e n d a n l e g e n 2 Ich mache mir Gedanken um meine Zukunft. Heute wird Ihre Leistung belohnt Sie haben Spaß an Ihrer Arbeit und engagieren sich

Mehr

Erläuterungen zur Gehaltsabrechnung neu (entsprechend der ab 01.07.2013 geltenden Entgeltbescheinigungsverordnung):

Erläuterungen zur Gehaltsabrechnung neu (entsprechend der ab 01.07.2013 geltenden Entgeltbescheinigungsverordnung): Erläuterungen zur Gehaltsabrechnung neu (entsprechend der ab 01.07.2013 geltenden Entgeltbescheinigungsverordnung): 1. Kennzeichnung als Bescheinigung nach 108 Gewerbeordnung. 1 2. Anschrift Hier sehen

Mehr

Wir kümmern uns um das nötige Stück Sicherheit.

Wir kümmern uns um das nötige Stück Sicherheit. Mein Chef denkt auch an meine Vorsorge! Die betriebliche Altersversorgung für Arbeitnehmer: Ihre FirmenRente durch Entgeltumwandlung Wir kümmern uns um das nötige Stück Sicherheit. Ihre Versorgung ist

Mehr

Wir geben Ihrem Glück den finanziellen Spielraum

Wir geben Ihrem Glück den finanziellen Spielraum Wir geben Ihrem Glück den finanziellen Spielraum Präsentation zur betrieblichen Altersvorsorge für Arbeitnehmer (Einkommensbeispiel - 2750,- Gehalt) Entgeltumwandlung Mehr Rente im Alter. Ihr gutes Recht!

Mehr

PB Direktversicherung

PB Direktversicherung meine direktversicherung bank Betriebliche Altersvorsorge durch Entgeltumwandlung PB Direktversicherung PB Direktversicherung ist ein Produkt der PB Lebensversicherung AG. 2 Rentenproblematik Die gesetzliche

Mehr

Mehr Rente durch Entgeltumwandlung. Machen Sie Ihre Altersversorgung zur Chefsache! BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG ENTGELTUMWANDLUNG

Mehr Rente durch Entgeltumwandlung. Machen Sie Ihre Altersversorgung zur Chefsache! BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG ENTGELTUMWANDLUNG BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG Informationen für Arbeitnehmer ENTGELTUMWANDLUNG Mehr Rente durch Entgeltumwandlung. Machen Sie Ihre Altersversorgung zur Chefsache! Entgeltumwandlung optimal fürs Alter vorsorgen

Mehr

Ansprechpartner: Telefon: Stand: Barbara Fichte 0355 365-1600 August 2015 E-Mail: recht@cottbus.ihk.de

Ansprechpartner: Telefon: Stand: Barbara Fichte 0355 365-1600 August 2015 E-Mail: recht@cottbus.ihk.de INFORMATION Ansprechpartner: Telefon: Stand: Barbara Fichte 0355 365-1600 August 2015 E-Mail: recht@cottbus.ihk.de Gewerberecht P 06 Informations-, Beratungs- und Dokumentationspflichten für Versicherungsvermittler

Mehr

Ansatzpunkte für die betriebliche Altersversorgung

Ansatzpunkte für die betriebliche Altersversorgung Bayerische Versicherungsbank AG Leitungsbereich Financial Services Forum Mittelstand Unternehmerworkshop Ansatzpunkte für die betriebliche Altersversorgung München, 26. April 2004 Jochen Laich, Unternehmensberatung

Mehr

Musterbeispiele für Erstinformationen (HaufeIndex: 1720300)

Musterbeispiele für Erstinformationen (HaufeIndex: 1720300) Musterbeispiele für Erstinformationen (HaufeIndex: 1720300) Die Gesetzesbegründung nennt die Visitenkarte als geeignetes Medium zur Umsetzung der Erstinformationspflicht. Viele Versicherer wollen diese

Mehr

Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Fachbereich 3.4. Arbeitnehmerberatung und Weiterbildung. Ansprechpartner: Matthias Brandner. Mars-la-Tour Str.

Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Fachbereich 3.4. Arbeitnehmerberatung und Weiterbildung. Ansprechpartner: Matthias Brandner. Mars-la-Tour Str. - Landwirtschaftskammer Niedersachsen Fachbereich 3.4 Arbeitnehmerberatung und Weiterbildung Ansprechpartner: Matthias Brandner Mars-la-Tour Str. 6 26121 Oldenburg Tel.: 0441 801-328 Fax: 0441 801-392

Mehr

confilias werte neu entdecken

confilias werte neu entdecken confilias werte neu entdecken So vielfältig wie Ihr Leben. Sie wissen, wo Ihr Weg hingehen soll und was Ihnen dabei wichtig ist? Sie möchten einen Partner, dem Sie vertrauen können und der Ihre Vorstellungen

Mehr

Altersvorsorge. Altersvorsorge mit 4 40,00 1 Arbeit geber zuschuss. Berufsunfähigkeitsvorsorge mit 4 20,00 1 Arbeit geber zuschuss

Altersvorsorge. Altersvorsorge mit 4 40,00 1 Arbeit geber zuschuss. Berufsunfähigkeitsvorsorge mit 4 20,00 1 Arbeit geber zuschuss Informationsbroschüre Betriebliche Altersvorsorge bei der Kurpark Residenz Haffkrug Altersvorsorge mit 4 40,00 1 Arbeit geber zuschuss Berufsunfähigkeitsvorsorge mit 4 20,00 1 Arbeit geber zuschuss Zusätzlich:

Mehr

für Andreas Döweling und Claudia Döweling

für Andreas Döweling und Claudia Döweling für Andreas Döweling und Claudia Döweling Bianca Dickmann Telefon: 02041/102-414 Kirchhellener Str. 6-8 Mobil: 0174 3419828 46236 Bottrop Telefax: E-Mail: Bianca.Dickmann@vb-bot.de Ihre Versicherungsübersicht

Mehr

BETRIEBLICHE ALTERSVORSORGE. Arbeitgeberinformation. bav Arbeitgeberinformation

BETRIEBLICHE ALTERSVORSORGE. Arbeitgeberinformation. bav Arbeitgeberinformation BETRIEBLICHE ALTERSVORSORGE Arbeitgeberinformation Wege zur optimalen bav Betriebliche Altersversorgung ist mittlerweile ein Pflichtprogramm für jeden Arbeitgeber. Bei der Durchführung gibt es jedoch mehrere

Mehr

Direktversicherung durch Entgeltumwandlung

Direktversicherung durch Entgeltumwandlung Direktversicherung durch Entgeltumwandlung Betriebliche Altersversorgung à la Basler: Mit wenig Einsatz später eine höhere Rente. Reichen Ihnen 50 % Ihres Nettogehalts für Ihren Lebensstandard? Die Prognosen

Mehr

Heute an Morgen denken - Professionell Altersvorsorge planen und umsetzen!

Heute an Morgen denken - Professionell Altersvorsorge planen und umsetzen! Heute an Morgen denken - Professionell Altersvorsorge planen und umsetzen! Gerade Sie als Gesellschafter Geschäftsführer befinden sich in einer besonderen Situation. Sie tragen hohe Verantwortung und das

Mehr

Informations-, Beratungs- und Dokumentations- pflichten für Versicherungsvermittler

Informations-, Beratungs- und Dokumentations- pflichten für Versicherungsvermittler Informations-, Beratungs- und Dokumentations- pflichten für Versicherungsvermittler 1. Welche neuen Vorschriften gelten im Umgang mit dem Kunden? Nach 11 der Verordnung über die Versicherungsvermittlung

Mehr

Fürs Alter vorsorgen und jetzt Steuern sparen. Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis sichern Sie sich über Ihren Arbeitgeber.

Fürs Alter vorsorgen und jetzt Steuern sparen. Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis sichern Sie sich über Ihren Arbeitgeber. BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG Information für Arbeitnehmer Fürs Alter vorsorgen und jetzt Steuern sparen. Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis sichern Sie sich über Ihren Arbeitgeber. Eine zusätzliche

Mehr

So können Sie Ihre Vorsorge verdoppeln mit der Direktversicherung. Betriebliche Altersversorgung DIREKTVERSICHERUNG

So können Sie Ihre Vorsorge verdoppeln mit der Direktversicherung. Betriebliche Altersversorgung DIREKTVERSICHERUNG Betriebliche Altersversorgung Informationen für Arbeitnehmer DIREKTVERSICHERUNG So können Sie Ihre Vorsorge verdoppeln mit der Direktversicherung. Ganz einfach Steuern und Sozialversicherungsbeiträge sparen

Mehr

Eine Information für Arbeitnehmer. Betriebliche Altersversorgung mit der LVM-Direktversicherung

Eine Information für Arbeitnehmer. Betriebliche Altersversorgung mit der LVM-Direktversicherung Eine Information für Arbeitnehmer Betriebliche Altersversorgung mit der LVM-Direktversicherung Äußerst attraktiv und einfach unverzichtbar: die betriebliche Altersversorgung Die gesetzliche Rente wird

Mehr

Betriebliche Altersversorgung (bav) mit nachhaltig gutem Gefühl

Betriebliche Altersversorgung (bav) mit nachhaltig gutem Gefühl Präsentation für Arbeitnehmer Platz für Logo Unternehmen Betriebliche Altersversorgung (bav) mit nachhaltig gutem Gefühl Information zur betrieblichen Altersversorgung Platz für Logo Vermittler Ich informiere

Mehr

statusbezogene Informationen I Erstinformation:

statusbezogene Informationen I Erstinformation: statusbezogene Informationen I Erstinformation: Kornelia Simon REALVADIS Hörigstr. 30 01157 Dresden Telefon: +49 351-42 42 96 3 Telefax: +49 321-25 78 88 88 E-Mail: post[at]realvadis.de I Tätigkeitsfeld

Mehr

BAV zum Nulltarif - VL Optimierung in 3 Schritten. Bild: Markus Wegner, www.pixelio.de

BAV zum Nulltarif - VL Optimierung in 3 Schritten. Bild: Markus Wegner, www.pixelio.de BAV zum Nulltarif - VL Optimierung in 3 Schritten Bild: Markus Wegner, www.pixelio.de Der Staat hat reagiert Staatliche Förderung der betrieblichen Altersversorgung Rechtsanspruch auf Entgeltumwandlung

Mehr

mamax-direktversicherung Der einfache Weg zur betrieblichen Altersversorgung Information für Arbeitnehmer

mamax-direktversicherung Der einfache Weg zur betrieblichen Altersversorgung Information für Arbeitnehmer mamax-direktversicherung Der einfache Weg zur betrieblichen Altersversorgung Information für Arbeitnehmer Mitarbeiter&Chef: gemeinsam profitieren Ein Konzept mit zwei Gewinnern Arbeitnehmer Lebenslange

Mehr

9104-414. Bitte per Fax an :0561-15343 oder mit der Post IVK Versicherungskonzepte Alte Breite 22-34128 Kassel Tel:0561-13 22 3

9104-414. Bitte per Fax an :0561-15343 oder mit der Post IVK Versicherungskonzepte Alte Breite 22-34128 Kassel Tel:0561-13 22 3 9104-414 Bitte per Fax an :0561-15343 oder mit der Post IVK Versicherungskonzepte Alte Breite 22-34128 Kassel Tel:0561-13 22 3 IVK Versicherungskonzepte Beratungsprotokoll - Verzichtserklärung zwischen

Mehr

ASSEKURANZ MAKLER GMBH. BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG MIT DER UNTERSTÜTZUNGSKASSE Steuervorteile nutzen für eine sorgenfreie Zukunft

ASSEKURANZ MAKLER GMBH. BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG MIT DER UNTERSTÜTZUNGSKASSE Steuervorteile nutzen für eine sorgenfreie Zukunft F&U ASSEKURANZ MAKLER GMBH BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG MIT DER UNTERSTÜTZUNGSKASSE Steuervorteile nutzen für eine sorgenfreie Zukunft SO WICHTIG WIE EINFACH: BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG MIT DER UNTERSTÜTZUNGSKASSE

Mehr

Auswertung zur Alterseinkünfteprognose mit Aufwandsvergleich

Auswertung zur Alterseinkünfteprognose mit Aufwandsvergleich Auswertung zur Alterseinkünfteprognose mit Aufwandsvergleich für: Herrn Beispiel, 35 hre ledig Die Auswertung wurde erstellt von: Gutsch GmbH Roland Gutsch Gut Capellen 4 53913 Swisttal Telefon: 02254/9630-0

Mehr

8. Unternehmerforum der Verbandsgemeinde Wörrstadt Betriebliche Altersvorsorge am Beispiel der Pensionskasse

8. Unternehmerforum der Verbandsgemeinde Wörrstadt Betriebliche Altersvorsorge am Beispiel der Pensionskasse 8. Unternehmerforum der Verbandsgemeinde Wörrstadt Betriebliche Altersvorsorge am Beispiel der Pensionskasse Benno Lehrbach Generalagentur Armin Saaler Wörrstadt, der 1. Dezember 2005 Betriebliche Altersvorsorge

Mehr

Krankengeldzuschuss nach 22 Abs. 2 TVöD

Krankengeldzuschuss nach 22 Abs. 2 TVöD POSTANSCHRIFT Bundesministerium des Innern, 11014 Berlin Oberste Bundesbehörden Abteilung Z und B - im Hause - nachrichtlich: Vereinigungen und Verbände HAUSANSCHRIFT POSTANSCHRIFT TEL FAX BEARBEITET VON

Mehr

BU-Rente Direkt: Mehr Wert vom Chef

BU-Rente Direkt: Mehr Wert vom Chef BU-Rente Direkt BU-Rente Direkt: Mehr Wert vom Chef Übersicht zu Steuer und Sozialabgaben Beiträge bav Privat Steuer 100% steuerfrei 100 % steuerpflichtig Sozialversicherung 100% SV-frei SV-pflichtig Dies

Mehr

Mit Weitblick zum Ziel

Mit Weitblick zum Ziel Mit Weitblick zum Ziel Intelligente Lösungen zur betrieblichen Altersvorsorge 1 Fragen: Warum sollen wir uns mit dem Thema der freiwilligen betrieblichen Altersvorsorge (bav) beschäftigen, wir sind doch

Mehr

DB Altersvorsorge. In kleinen Häppchen gut bezahlbar.

DB Altersvorsorge. In kleinen Häppchen gut bezahlbar. DEVK-Pensionsfonds DB Altersvorsorge. In kleinen Häppchen gut bezahlbar. Wie funktioniert er? Was bringt er Ihnen? Wie zahlen Sie ein? Die DB Altersvorsorge wird Ihnen angeboten von der Deutschen Bahn

Mehr

Tarifvertrag bav für Zahnmedizinische Fachangestellte und Zahnarzthelferinnen

Tarifvertrag bav für Zahnmedizinische Fachangestellte und Zahnarzthelferinnen Tarifvertrag bav für Zahnmedizinische Fachangestellte und Zahnarzthelferinnen 1 Was regelt der Tarifvertrag? Monatlicher Arbeitgeberbeitrag zur betrieblichen Altersversorgung Arbeitgeberzuschuss zur Entgeltumwandlung

Mehr

Kindl & Schönberger GmbH

Kindl & Schönberger GmbH Ihr Versicherungsmakler seit 1982 Wir sind Mitglied im und arbeiten u.a. mit folgenden Gesellschaften Seit über 30 Jahren steht die Kindl & Schönberger GmbH für Zuverlässigkeit Service Kundennähe Fairness,

Mehr

Informationspflichten beim ersten Geschäftskontakt

Informationspflichten beim ersten Geschäftskontakt Stand: 1. August 2015 Informationspflichten beim ersten Geschäftskontakt I. Pflichtangaben nach 11 VersVermV Nach 11 der Verordnung über die Versicherungsvermittlung und -beratung (VersVermV) haben gewerbetreibende

Mehr

BETRIEBLICHE ABSICHERUNG Profi Care bav BEI BERUFSUNFÄHIGKEIT. Nutzen Sie Ihren gesetzlichen Anspruch auf Gehaltsumwandlung!

BETRIEBLICHE ABSICHERUNG Profi Care bav BEI BERUFSUNFÄHIGKEIT. Nutzen Sie Ihren gesetzlichen Anspruch auf Gehaltsumwandlung! BETRIEBLICHE ABSICHERUNG Profi Care bav BEI BERUFSUNFÄHIGKEIT Nutzen Sie Ihren gesetzlichen Anspruch auf Gehaltsumwandlung! Ihre Leistung bestimmt Ihre Lebensqualität Sie haben eine gute Ausbildung, sind

Mehr

Für Kostensenkung in der privaten Altersvorsorge

Für Kostensenkung in der privaten Altersvorsorge Für Kostensenkung in der privaten Altersvorsorge Füllen Sie Ihr Vorsorgekonto! Eine Initiative der Mavencare GmbH Altersvorfreude statt Altersvorsorge Kostenstrukturen verstehen und Vermögen aufbauen Bei

Mehr

Für Arbeitgeber. Sie arbeiten für Ihren Erfolg Wir arbeiten für Ihre Sicherheit Absicherung und Zukunftsvorsorge aus einer Hand

Für Arbeitgeber. Sie arbeiten für Ihren Erfolg Wir arbeiten für Ihre Sicherheit Absicherung und Zukunftsvorsorge aus einer Hand Für Arbeitgeber Sie arbeiten für Ihren Erfolg Wir arbeiten für Ihre Sicherheit Absicherung und Zukunftsvorsorge aus einer Hand Betriebliche Altersversorgung Rente gestern, heute und morgen Der Leistungsabbau

Mehr

Auf eine frische Art, Ihre sichere Rente schließen Sie ihre Rentenlücke!

Auf eine frische Art, Ihre sichere Rente schließen Sie ihre Rentenlücke! Auf eine frische Art, Ihre sichere Rente schließen Sie ihre Rentenlücke! Ohne zusätzliche Vorsorge geht es nicht, die Rente reicht nicht aus, um im Alter ohne finanzielle Not leben zu können. Selbst die

Mehr

Sichern Sie die Existenz Ihrer Mitarbeiter und Vorteile für Ihre Firma

Sichern Sie die Existenz Ihrer Mitarbeiter und Vorteile für Ihre Firma Sichern Sie die Existenz Ihrer Mitarbeiter und Vorteile für Ihre Firma BU-Schutz für Ihre Arbeitnehmer in der Direktversicherung Soziale Verantwortung und Kostenersparnis BU-Schutz für Ihre Arbeitnehmer

Mehr

Betriebliche Altersversorgung. Betriebliche Altersversorgung. durch Entgeltumwandlung

Betriebliche Altersversorgung. Betriebliche Altersversorgung. durch Entgeltumwandlung Betriebliche Altersversorgung Betriebliche Altersversorgung durch Entgeltumwandlung Vorsorge ausbauen, Förderung nutzen: mit der betrieblichen Altersversorgung Die gesetzliche Rente allein reicht in der

Mehr

Voraussichtliche Sozialversicherungsdaten ab 01.01.2007

Voraussichtliche Sozialversicherungsdaten ab 01.01.2007 KRANKENVERSICHERUNG KV 11 Voraussichtliche Sozialversicherungsdaten ab 01.01.2007 Beitragsbemessungsgrenzen wie auch Bezugsgrößen sind zentrale Werte in der Sozialversicherung. Hieraus werden andere Größen

Mehr

00002 3 250372 060297 1 00 30 / 12250372H116 AOK Bayern Die Gesundheitskass 1460 101 1 0 1111 30. 4800 Ludwig Heindl. Zur Mangfall 27 2100 2075 6800

00002 3 250372 060297 1 00 30 / 12250372H116 AOK Bayern Die Gesundheitskass 1460 101 1 0 1111 30. 4800 Ludwig Heindl. Zur Mangfall 27 2100 2075 6800 Abrechnung der Brutto-Netto-Bezüge Nov/2011 Blatt: 1 Pers.-Nr. Abteilungs-Nr. Geb.dat. Eintritt Austritt St.Kl. Faktor Kinderfreibetr. St.Tg. Freibetr. jährl. Freibetr. mtl. Konfession 00002 3 250372 060297

Mehr

Die Gehaltsabrechnung

Die Gehaltsabrechnung HOT 2/2015 1 Die Gehaltsabrechnung Krankenkasse Die Arbeitgeber dürfen am drittletzten Bankarbeitstag des jeweiligen Monats den Beitrag zur Sozialversicherung in der Höhe des Vormonats zahlen, auch wenn

Mehr

Ihre Vorteile mit einer betrieblichen Altersversorgung

Ihre Vorteile mit einer betrieblichen Altersversorgung Ihre Vorteile mit einer betrieblichen Altersversorgung Folie 1 vom 15.09.2006 S-VersicherungsService Rechtsanspruch Rechtsanspruch auf Entgeltumwandlung Arbeitnehmer hat die Möglichkeiten Teile seines

Mehr

Eine Information für Arbeitnehmer. Betriebliche Altersversorgung mit dem LVM-Pensionsfonds

Eine Information für Arbeitnehmer. Betriebliche Altersversorgung mit dem LVM-Pensionsfonds Eine Information für Arbeitnehmer Betriebliche Altersversorgung mit dem LVM-Pensionsfonds Unverzichtbar und äußerst lohnend die betriebliche Altersversorgung Die gesetzliche Rentenversicherung kann Ihnen

Mehr

a) als Versicherungsmakler mit Erlaubnis nach 34 d Abs. 1 der Gewerbeordnung, aa) mit Erlaubnis nach 34 d Abs. 1 der Gewerbeordnung

a) als Versicherungsmakler mit Erlaubnis nach 34 d Abs. 1 der Gewerbeordnung, aa) mit Erlaubnis nach 34 d Abs. 1 der Gewerbeordnung INFORMATIONSPFLICHTEN BEIM ERSTEN GESCHÄFTSKONTAKT Nach 11 der Verordnung über die Versicherungsvermittlung und beratung (VersVermV) haben Versicherungsvermittler und berater die Pflicht, dem Kunden beim

Mehr

VERMÖGENSWIRKSAME LEISTUNGEN RICHTIG EINSETZEN

VERMÖGENSWIRKSAME LEISTUNGEN RICHTIG EINSETZEN F&U ASSEKURANZ MAKLER GMBH VERMÖGENSWIRKSAME LEISTUNGEN RICHTIG EINSETZEN Betriebliche Altersversorgung: Kapitalbildung mit Köpfchen BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG: DIE BESSERE ALTERNATIVE FÜR VERMÖGENSWIRKSAME

Mehr

Das Internetportal für Ihre Gesundheit

Das Internetportal für Ihre Gesundheit Das Internetportal für Ihre Gesundheit Bausteine für Ihren persönlichen Krankenversicherungsschutz Private Finance Lösungen Financial Services Das Gesundheitsportal speziell für SPF-Kunden Krankenversicherungen

Mehr

ds:bav ds:bav. Der bequeme Weg zu mehr Rente. Die lukrative Pensionskasse für angestellte Berufsangehörige und Mitarbeiter

ds:bav ds:bav. Der bequeme Weg zu mehr Rente. Die lukrative Pensionskasse für angestellte Berufsangehörige und Mitarbeiter ds:bav Information für Mitarbeiter Die lukrative Pensionskasse für angestellte Berufsangehörige und Mitarbeiter ds:bav. Der bequeme Weg zu mehr Rente. Garantiert hohe Rente Sicher auch bei Arbeitsplatzwechsel

Mehr

Die neue Betriebliche Altersversorgung. von Haftungsrisiken bis Gewinnkonzepte

Die neue Betriebliche Altersversorgung. von Haftungsrisiken bis Gewinnkonzepte Die neue Betriebliche Altersversorgung von Haftungsrisiken bis Gewinnkonzepte 1 Copyright TRIWAS 2003 TRIWAS Finanzgruppe Konzeption von fondsgebundenen Versicherungsprodukten Zweckgebundene Dachfondskonzepten

Mehr

Innovative Vorsorgelösungen für die Bauwirtschaft VHV Leben die Ideenmanufaktur

Innovative Vorsorgelösungen für die Bauwirtschaft VHV Leben die Ideenmanufaktur Innovative Vorsorgelösungen für die Bauwirtschaft VHV Leben die Ideenmanufaktur VHV Leben - die Ideenmanufaktur / 27.02.2013 / 1 Innovative Vorsorgelösungen für die Bauwirtschaft 1. Demographischer Wandel

Mehr

Zusatzversorgungskasse der Steine- und Erden- Industrie und des Betonsteinhandwerks VVaG Die Bayerische Pensionskasse

Zusatzversorgungskasse der Steine- und Erden- Industrie und des Betonsteinhandwerks VVaG Die Bayerische Pensionskasse ZVK Zusatzversorgungskasse der Steine- und Erden- Industrie und des Betonsteinhandwerks VVaG Die Bayerische Pensionskasse INFORMATION ÜBER DIE INDIVIDUELLE ALTERSVORSORGE IN DER ZIEGELINDUSTRIE Stand Januar

Mehr

Betriebliche Altersvorsorge: Für alle eine gute Wahl.

Betriebliche Altersvorsorge: Für alle eine gute Wahl. ds:bav Information für Arbeitgeber Die lukrative Pensionskasse für angestellte Berufsangehörige und Mitarbeiter Betriebliche Altersvorsorge: Für alle eine gute Wahl. Unkomplizierte Abwicklung Einsparung

Mehr

Mut? »Zusammen mit dem Chef tief Luft holen.« Helvetia bav-kombi Mehr Volumen für Ihre betriebliche Altersversorgung. Ihre Schweizer Versicherung.

Mut? »Zusammen mit dem Chef tief Luft holen.« Helvetia bav-kombi Mehr Volumen für Ihre betriebliche Altersversorgung. Ihre Schweizer Versicherung. Mut?»Zusammen mit dem Chef tief Luft holen.«helvetia bav-kombi Mehr Volumen für Ihre betriebliche Altersversorgung. Ihre Schweizer Versicherung. Entgeltumwandlung ist attraktiv für Ihr Unternehmen. Steuern

Mehr

VBL-Informationsveranstaltung 2007. Universitätsklinikum Würzburg Informationen für unsere Versicherten. Wolfgang Münch Dorothea Müller

VBL-Informationsveranstaltung 2007. Universitätsklinikum Würzburg Informationen für unsere Versicherten. Wolfgang Münch Dorothea Müller VBL-Informationsveranstaltung 2007 Universitätsklinikum Würzburg Informationen für unsere Versicherten Referent: Wolfgang Münch Dorothea Müller VBL Altersvorsorge in Deutschland Das Verhältnis zwischen

Mehr

>>Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist.<<

>>Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist.<< >>Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist.

Mehr