Cisco Intelligent Automation for Cloud

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Cisco Intelligent Automation for Cloud"

Transkript

1 Produktdatenblatt Cisco Intelligent Automation for Cloud Unternehmen, die bereits frühzeitig auf Cloud-basierte Modelle zur Servicebereitstellung gesetzt haben, konnten durch Servervirtualisierung und Abstraktion deutliche Kosteneinsparungen erzielen. Nun suchen sie nach weiteren Möglichkeiten zur Kostensenkung. Dabei wird schnell klar, dass der wahre Wert von Cloud Computing in der Fähigkeit der IT liegt, schneller, flexibler und agiler zu agieren und somit in kürzester Zeit auf geschäftliche Entscheidungen zu reagieren. Den IT-Mitarbeitern bleibt damit mehr Zeit für wichtige Projekte, die das Geschäftspotenzial erhöhen und die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens durch Innovation stärken können. Um durch die Cloud jedoch noch schneller, flexibler und agiler zu werden, sind optimierte Lösungen für das Cloud-Management gefragt. Die passende Antwort ist ein ganzheitliches Cloud-Management, das dem Unternehmen durch Automatisierung und die umfassende Orchestrierung von Services das volle Potenzial der Cloud erschließt. Mit einer solchen Lösung kann die IT den Schritt von Virtualisierung und Abstraktion zur transparenten End-to-End- Servicebereitstellung machen. Cisco Intelligent Automation for Cloud (Cisco IAC) bietet als ganzheitliche Cloud-Management-Lösung Unterstützung für verschiedene Cloud-Modelle. Durch die richtlinienbasierte Bereitstellung virtueller und physischer Ressourcen wird der IT-Betrieb in Umgebungen mit Private, Public oder Hybrid Cloud automatisiert. Die Lösung umfasst ein Self-Service-Portal, eine Orchestrierungs-Engine und erweiterte Cloud-Management-Funktionen. So schafft sie in einem modernen dynamischen Rechenzentrum die nötigen Voraussetzungen für hohe Reaktionsfähigkeit, Flexibilität und Geschwindigkeit. Dank Cloud-Automatisierung wird die IT den Anforderungen der heutigen Tag und Nacht aktiven Geschäftswelt leichter gerecht. Nur durch automatisiertes Management kann sie den Wert und die Flexibilität des virtuellen Rechenzentrums weiterhin voll ausschöpfen, wenn immer mehr Unternehmen die Cloud-basierte Servicebereitstellung einführen. Produktübersicht Cisco Intelligent Automation for Cloud ist eine Softwarelösung für das Cloud-Management, die als entscheidende Grundlage für die ganzheitliche, vereinheitlichte Bereitstellung und Verwaltung der Cloud-Umgebung dient. Sie bietet wichtige automatisierte Management- und Orchestrierungsfunktionen, mit denen Unternehmen ihre Cloud Cisco und/oder Partnerunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument enthält öffentliche Informationen von Cisco. Seite 1 von 7

2 basierten Services in allen Phasen des Lebenszyklus steuern und verwalten können (Abbildung 1). Die Lösung unterstützt verschiedene Cloud-Modelle und ist flexibel skalierbar. So kann sie je nach Bedarf des Kunden zunächst für Test- und Entwicklungszwecke oder Cloud-Pilotprojekte eingesetzt und dann auf die Produktion und umfassende unternehmensweite Initiativen ausgeweitet werden. Die grundlegenden Bausteine von Cisco Intelligent Automation for Cloud, mit denen die IT-Abteilung die Geschwindigkeit, Flexibilität und Reaktionsfähigkeit der Cloud-Umgebung steigern kann, sind in Abbildung 1 dargestellt. Abbildung 1. Die Cisco Intelligent Automation for Cloud-Lösung Webbasiertes Self-Service-Portal mit Servicekatalog Wenn Kunden benötigte Elemente einfach aus einer Standardliste mit Servicebestandteilen und Bereitstellungsvorlagen bestellen können, wird die Bearbeitung von Anfragen zur Ressourceneinrichtung weitgehend automatisiert und damit erheblich beschleunigt. Unternehmensinterne Vorgaben und Governance-Richtlinien sind auf diese Weise leichter einzuhalten, und das Risiko von benutzerseitigen Fehlern wird verringert. Im webbasierten Self-Service-Portal von Cisco Intelligent Automation for Cloud können Benutzer einen Katalog mit vordefinierten Serviceoptionen durchsuchen oder aus benutzerdefinierten Workflows wählen, die von der IT-Abteilung oder vom Anbieter festgelegt wurden. Nach der Servicebestellung haben die Benutzer die Möglichkeit, den Status ihrer Bestellung nachzuverfolgen, bereits bearbeitete Bestellungen zu ändern und zu verwalten sowie Daten zu Nutzung, Verbrauch und Kosten für alle Servicebestellungen abzurufen. Automatisierte Servicebereitstellung Automatisierung leistet einen wichtigen Beitrag zur Vereinheitlichung und Standardisierung von Rechenzentren, da sie den Betrieb vereinfacht, die Kosten senkt und die geschäftliche Flexibilität steigert. Das Automatisierungsmodul von Cisco Intelligent Automation for Cloud zerlegt Anfragen von Endbenutzern in ihre Bestandteile und orchestriert die Bestellung über die verschiedenen Infrastrukturressourcen, das Betriebssystem und die Anwendungen hinweg. Der Benutzer erhält über Systeme für Messungen, Ausgleichsbuchungen und Abrechnung Berichte zum Verbrauch. Darüber hinaus sorgt Cisco Intelligent 2012 Cisco und/oder Partnerunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument enthält öffentliche Informationen von Cisco. Seite 2 von 7

3 Automation for Cloud mit CMDB-Updates (Configuration Management Database) und Systemmanagement- Tools dafür, dass den für das Management von Vorfällen, Änderungen und Freigaben zuständigen Systemen stets aktuelle Konfigurationsinformationen zur Verfügung stehen. Automatisierte Betriebsprozesse Automatisierte Betriebsprozesse sind für Unternehmen vor Vorteil, weil sie bei der Verwaltung physischer und virtueller Umgebungen das Risiko und die Latenz verringern. Cisco Intelligent Automation for Cloud automatisiert IT-bezogene Best Practices sicher und reproduzierbar. Dabei kommen Servicevorlagen für Betriebs- und Supportaufgaben, Benutzer- und Leistungsmanagement sowie Audit-Nachverfolgung und Reporting zum Einsatz. Mehr als 200 Best Practices und Workflows sind in Cisco Intelligent Automation for Cloud bereits vordefiniert. Darüber hinaus können IT-Administratoren mit speziellen Tools eigene benutzerdefinierte Workflows oder Prozesse aufsetzen. Ressourcenmanagement Beim Ressourcenmanagement in umfangreichen Cloud-Umgebungen sind Leistungsisolierung und die effiziente Nutzung der Hardware-Infrastruktur unumgänglich. Cisco Intelligent Automation for Cloud arbeitet mit Pools (logischen Containern) aus Hypervisor-, Computing-, Netzwerk- und Speicherressourcen, die bei Anforderung durch den Benutzer einem bestimmten oder mehreren virtuellen Systemen (Virtual Machines, VMs) zur Verfügung stehen. Die Aufteilung von Ressourcen in logische Container verhindert, dass einzelne VMs zu viele Ressourcen beanspruchen, und ermöglicht den gemeinsamen Zugriff auf Ressourcen durch mehrere Benutzer. Cisco Intelligent Automation for Cloud ergänzt das Cisco Unified Computing System (Cisco UCS ) und Cisco Network Services Manager (NSM). Auch andere Lösungen von Cisco und Drittanbietern, beispielsweise Tools und betriebliche Prozesse zur Serviceverwaltung, können problemlos integriert werden. Lifecycle-Management Das Lifecycle-Management für Cloud-Services erstreckt sich von der Anforderung bis zur Außerbetriebnahme des Service und sorgt für eine optimale Auslastung der menschlichen, virtuellen und physischen Ressourcen. Die Tools von Cisco Intelligent Automation for Cloud vereinfachen die Nachverfolgung aller Aspekte der einzelnen Services, damit für jeden Service von Anfang bis Ende zuverlässiger Support zur Verfügung steht. Festgehalten werden beispielsweise die mit der ursprünglichen Bestellung erfassten Projekt- und Geschäftsinformationen sowie Daten über die verschiedenen bereitzustellenden Elemente. Nicht benötigte Ressourcen werden außer Betrieb gesetzt, um die Auslastung zu optimieren und eine zu schnelle Zunahme der Anzahl virtueller Server zu verhindern. Cloud-Management Die Infrastruktur und andere grundlegende Elemente sind für eine erfolgreiche Cloud-Bereitstellung unverzichtbar, aber erst durch das Cloud-Management werden diese einzelnen Elemente auf effektive Weise miteinander verbunden. Cisco Intelligent Automation for Cloud ermöglicht über das einfache Cloud Computing hinaus eine umfassende Verwaltung und kann für Cloud-Umgebungen mit unterschiedlicher Komplexität eingesetzt werden. Cisco Intelligent Automation for Cloud bietet: skalierbare Clouds von einem einzelnen virtuellen System bis hin zu umfangreichen Bereitstellungen in virtuellen Rechenzentren Management unterschiedlicher Cloud-Umgebungen vom Branchenführer bis hin zu Open-Source-Lösungen standardisierte Erweiterungen zur einfachen Konfiguration von IT-Prozessen und -Workflows 2012 Cisco und/oder Partnerunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument enthält öffentliche Informationen von Cisco. Seite 3 von 7

4 So profitieren Cisco Kunden von einem Cloud-Modell mit hoher Geschwindigkeit, Reaktionsfähigkeit, Benutzerzufriedenheit und Betriebseffizienz. Funktionen und Vorteile Cisco Intelligent Automation for Cloud 3.1 beinhaltet verschiedene neue Funktionen für das Cloud-Management, die den geschäftlichen Mehrwert der Lösung weiter erhöhen und gleichzeitig die Gesamtbetriebskosten für Kunden senken. Die wichtigsten neuen Funktionen von Version 3.1 werden nachfolgend vorgestellt. Virtuelle Rechenzentren Cisco Intelligent Automation for Cloud eignet sich für den Einsatz in zahlreichen IaaS-Anwendungsfällen (Infrastructure-as-a-Service) von der einfachen Bestellung virtueller Systeme aus einem gemeinsamen Ressourcenpool ohne Genehmigungsverfahren bis hin zu komplexeren Szenarien in virtuellen Rechenzentren mit dedizierten Ressourcenpools für einzelne Projektteams, Abteilungen oder ganze Organisationen (siehe Abbildung 2). Virtuelle Rechenzentren sind ideal für Geschäftseinheiten, in denen Ressourcen in einem bestimmten vordefinierten Umfang (z. B. klein, mittel und groß ) mit konkreten Konfigurationseinschränkungen angefordert werden können. Damit nicht zu viele Ressourcen beansprucht werden, genehmigt und überwacht der Cloud-Administrator der Organisation oder der Service Provider die Zuweisung über das Portal. Nach der Genehmigung können alle Benutzer aus der jeweiligen Organisation gleichermaßen auf die Ressourcen zugreifen. Der gleiche Prozess (Anforderung und Genehmigung) gilt für die Erweiterung der Ressourcen einer Organisation. Abbildung 2. Dashboard mit allen virtuellen Rechenzentren CloudSync CloudSync ist eine neue und bisher einzigartige Funktion zur Infrastrukturerkennung beim Cloud Computing. Mit CloudSync erhalten Administratoren einen Überblick über die Infrastrukturelemente der Cloud und die damit verbundenen Managementsysteme (Abbildung 3) Cisco und/oder Partnerunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument enthält öffentliche Informationen von Cisco. Seite 4 von 7

5 Abbildung 3. Infrastrukturerkennung mehr Kontrolle über den Servicekatalog für Administratoren Die Infrastrukturerkennung kann je nach Bedarf oder nach einem vom Administrator festgelegten Zeitplan in Abständen von 1 bis 24 Stunden durchgeführt werden. Mit CloudSync können Cloud-Administratoren die für Bestellungen verfügbaren Servicekatalogbestandteile steuern, indem sie einfach den Rang eines bestimmten Service oder Elements festlegen. Wenn beispielsweise ein Fehler in einer Servicevorlage erkannt wird, kann der Administrator den Status in Wartung ändern, um den Service vorübergehend aus dem Katalog zu entfernen. Soll ein Service dauerhaft aus dem Katalog entfernt werden, kann der Administrator den Status auf Ignorieren setzen. So wird mit CloudSync eine weitere Verbreitung der festgestellten Fehler oder Probleme während deren Behebung verhindert. Netzwerk als Service Cisco Intelligent Automation for Cloud bündelt Cisco Network Services Manager (NSM) und schafft so die Grundlage zur End-to-End-Bereitstellung von Netzwerkservices. Dies ist der erste Schritt zur umfassenden Integration zwischen Cisco Intelligent Automation for Cloud und NSM, die im Lauf der kommenden zwölf Monate eingeführt wird. Ein in Cisco Intelligent Automation for Cloud 3.1 enthaltener Cisco NSM-Adapter ermöglicht die schnelle Einrichtung der Netzwerkautomatisierung, sodass ein geschulter Kunde, ein Partner oder ein Vertreter von Cisco Services die Netzwerkbereitstellung übernehmen kann. Service-Sanierung Cisco Intelligent Automation for Cloud beinhaltet branchenführende Funktionen zur Workflow-Sanierung durch den Cloud-Administrator oder Service Provider bei Problemen. Über ein einfaches Dashboard kann der Administrator schnell ermitteln, welche Services betroffen sind, und die passenden Maßnahmen einleiten, um den jeweiligen Workflow fortzusetzen oder zum Anfang des Workflows zurückzukehren. Zur Verfügung stehende Maßnahmen: Abbrechen des Workflows Versuch der Fortsetzung ab dem Punkt, an dem der Fehler aufgetreten ist 2012 Cisco und/oder Partnerunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument enthält öffentliche Informationen von Cisco. Seite 5 von 7

6 Neustart vom Anfang des Workflows Ignorieren des Fehlers und Fortsetzen des Workflows mit dem nächsten Schritt Rollback auf die vorherige Version des Workflows Eine Cloud ganz nach Ihren Anforderungen Das Self-Service-Portal und die Orchestrierungs-Workflows von Cisco Intelligent Automation for Cloud können an mehr als 200 Punkten erweitert werden. Sie bieten damit Investitionsschutz für die in modernen Cloud- Umgebungen unverzichtbaren individuellen Erweiterungen. Diese Erweiterungsmöglichkeiten fördern die Einhaltung von Best Practices und die Nutzung der Fachkenntnisse der IT-Experten. Das Wissen von Experten auf verschiedenen Gebieten kann so in automatische Workflows und in Vorlagen zur Systembereitstellung für das gesamte Unternehmen einfließen. Zudem vereinfachen die Erweiterungspunkte die Integration von Systemmanagement-Tools unterschiedlicher Anbieter. Beispiele für Erweiterungsmöglichkeiten: Integration in ein System für das IT-Servicemanagement oder eine Servicedesk-Anwendung, Änderungen am Dokumentmanagement, Einrichtung und Außerbetriebnahme von Überwachung oder Service-Assurance. Erweiterung mit Solution Accelerators Mit Solution Accelerator Kits können Kunden die Funktionen von Cisco Intelligent Automation for Cloud zur Verwaltung physischer und virtueller Infrastrukturen in Umgebungen mit mehreren Clouds und Hypervisoren erweitern. Ein neues Accelerator Kit für Umgebungen mit mehreren Clouds ermöglicht Cisco Intelligent Automation for Cloud die Verwaltung physischer und virtueller Infrastrukturen mit OpenStack, Amazon EC2 und VMware vcloud Director. Wenn die OpenStack-Cloud-Plattform zur Entwicklung von Open-Source-Clouds genutzt wird, erweitert das Accelerator Kit die Hypervisor-Unterstützung von Cisco Intelligent Automation for Cloud auf Red Hat RHEV, Citrix XenServer und Microsoft Hyper-V. Wichtigste Systemanforderungen Tabelle 1 enthält die Hardware- und Softwareanforderungen für Cisco Intelligent Automation for Cloud. Tabelle 1. Systemanforderungen für Cisco Intelligent Automation for Cloud VMware vcenter Hypervisor und Manager Cisco UCS-Blademodelle und UCS Manager (UCSM) Cisco Network Services Manager Version LDAP-Server (Lightweight Directory Access Protocol) Betriebssystem Webserver Unterstützung von einer vcenter-instanz Hosts, separat einschaltbare virtuelle Systeme ESXi 4.1 (mit Bare-Metal) ESXi 5.0 (ohne Bare-Metal) vcenter/vsphere 4.1 oder 5.0 (5.0U1) B200, B230, B250, B440, C2x0 UCSM-Version 2.0 und 2.1 Portal: Microsoft Active Directory 2008 Sun Java System Directory Server 5.2 P6 IBM Tivoli Directory Server 6.1 Orchestrierung: Microsoft Active Directory 2003 und 2008 Portal und Orchestrierung: Windows Server Bit Portal und Serverbereitstellung: Red Hat 5.6 oder CentOS 5.6 Portal: Apache 2.2 IBM HTTP Server 6.1 Microsoft IIS 7.5 Orchestrierung: Microsoft IIS 6.0 und Cisco und/oder Partnerunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument enthält öffentliche Informationen von Cisco. Seite 6 von 7

7 Anwendungsserver Portal: JBoss 7 + Sun JDK 6 Update 23+ Orchestrierung:.NET Framework 4.0 Systemdatenbank MS SQL Server 2008 R2 Oracle 11g R2 Browser Internet Explorer 8 oder 9 Firefox 3.5, 3.6 und 4.0 Weitere Informationen Weiterführende Informationen über Cisco Intelligent Automation for Cloud finden Sie unter Weitere Informationen zu anderen Lösungen aus der Reihe Cisco Intelligent Automation finden Sie unter Gedruckt in den USA C / Cisco und/oder Partnerunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument enthält öffentliche Informationen von Cisco. Seite 7 von 7

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Lösungsüberblick Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Am 14. Juli 2015 stellt Microsoft den Support für alle Versionen von Windows Server 2003

Mehr

Das Open Network Environment neue Impulse für Innovation

Das Open Network Environment neue Impulse für Innovation Lösungsüberblick Das Open Network Environment neue Impulse für Innovation Überblick Technologien wie Cloud Computing, Mobilität, Social Media und Video haben in der IT-Branche bereits eine zentrale Rolle

Mehr

Cisco in Ihrem Rechenzentrum. Die optimale Infrastruktur für Microsoft-Umgebungen und -Anwendungen

Cisco in Ihrem Rechenzentrum. Die optimale Infrastruktur für Microsoft-Umgebungen und -Anwendungen Cisco in Ihrem Rechenzentrum Die optimale Infrastruktur für Microsoft-Umgebungen und -Anwendungen Vereinfachte IT und optimierte Geschäftsprozesse RECHENZENTRUM Herausforderungen Effizienz des IT- Personals

Mehr

Wege in die private Cloud: Die Lösung von INNEO auf Basis von FlexPod Datacenter

Wege in die private Cloud: Die Lösung von INNEO auf Basis von FlexPod Datacenter Wege in die private Cloud: Die Lösung von INNEO auf Basis von FlexPod Datacenter Agenda Herausforderungen im Rechenzentrum FlexPod Datacenter Varianten & Komponenten Management & Orchestrierung Joint Support

Mehr

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory Clouds bauen, bereitstellen und managen Die visionapp CloudFactory 2 Lösungen im Überblick Kernmodule CloudCockpit Das Frontend Der moderne IT-Arbeitsplatz, gestaltet nach aktuellen Usability-Anforderungen,

Mehr

CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD

CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD In 5 Stufen von der Planung bis zum Betrieb KUNDENNÄHE. Flächendeckung der IT-Systemhäuser IT-Systemhaus

Mehr

Virtualisierung im Rechenzentrum

Virtualisierung im Rechenzentrum in wenigen Minuten geht es los Virtualisierung im Rechenzentrum Der erste Schritt auf dem Weg in die Cloud KEIN VOIP, nur Tel: 030 / 7261 76245 Sitzungsnr.: *6385* Virtualisierung im Rechenzentrum Der

Mehr

CA Automation Suite für hybride Clouds

CA Automation Suite für hybride Clouds PRODUKTBLATT: für hybride Clouds für hybride Clouds für hybride Clouds verbessert die Flexibilität und Effizienz und bietet Ihnen folgende Vorteile: Kostenwirksame Unterstützung von Kapazitätsausweitungen

Mehr

Cisco Unified Data Center: Die Basis der Private Cloud

Cisco Unified Data Center: Die Basis der Private Cloud Whitepaper Cisco Unified Data Center: Die Basis der Private Cloud Nachhaltige Wettbewerbsvorteile durch flexible und effiziente Servicebereitstellung Inhalt Unternehmen werden häufig durch eine unflexible

Mehr

Next Generation Datacenter Automation und Modularisierung sind die Zukunft des Datacenters

Next Generation Datacenter Automation und Modularisierung sind die Zukunft des Datacenters Next Generation Datacenter Automation und Modularisierung sind die Zukunft des Datacenters Frank Spamer accelerate your ambition Sind Ihre Applikationen wichtiger als die Infrastruktur auf der sie laufen?

Mehr

Automatisierung des Software-Defined Datacenter mit vcloud Automation Center

Automatisierung des Software-Defined Datacenter mit vcloud Automation Center Automatisierung des Software-Defined Datacenter mit vcloud Automation Center Alexander Walden Sr. Solutions Architect 2014 VMware Inc. Alle Rechte vorbehalten. Auswirkungen schneller Veränderungen des

Mehr

CLOUD 2.0 Wir denken IHRE CLOUD weiter.

CLOUD 2.0 Wir denken IHRE CLOUD weiter. CLOUD 2.0 Wir denken IHRE CLOUD weiter. Die Basis macht das Wolkenklima: Neue konvergente Systeme für Cloud-Architekturen CloudMACHER 2013 Ellen Bauer Sandro Cambruzzi VMware www.comparex.de IT Architektur

Mehr

EMC UNIFIED INFRASTRUCTURE MANAGER

EMC UNIFIED INFRASTRUCTURE MANAGER EMC UNIFIED INFRASTRUCTURE MANAGER Vereinfachte Umstellung auf eine Private oder Hybrid Cloud-Infrastruktur mit Vblock-Systemen Schaffung einer einzigen virtualisierten Umgebung Provisioning als eine Infrastruktur

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: REALTECH IDC Market Brief-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Die cloud als herausforderung realtech Unternehmensdarstellung Informationen zum Unternehmen www.realtech.de Die

Mehr

2 Architektur und Produktübersicht

2 Architektur und Produktübersicht 9 Nachdem wir Ihnen im ersten Kapitel einen grundlegenden Überblick über die Themen Cloud und Automatisierung gegeben haben, legen wir jetzt im zweiten Kapitel den Fokus auf die Architektur des vrealize

Mehr

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Das Herzstück eines Unternehmens ist heutzutage nicht selten die IT-Abteilung. Immer mehr Anwendungen

Mehr

Automatisierung von IT-Infrastruktur für

Automatisierung von IT-Infrastruktur für 1 Automatisierung von IT-Infrastruktur für DataCore CITRIX VMware Microsoft und viele andere Technologien Christian Huber Potsdam 2 Automatisierung hinter fast jeder Anforderung Anforderungen an die IT

Mehr

Besser aufgestellt: Wettbewerbsvorsprung durch verstärkte Cloud-Nutzung Ergebnisse für Deutschland

Besser aufgestellt: Wettbewerbsvorsprung durch verstärkte Cloud-Nutzung Ergebnisse für Deutschland Besser aufgestellt: Ergebnisse für Deutschland Landesspezifischer August 2015 Zusammenfassung Die Cloud ist im Aufwind, doch nur wenige Unternehmen verfügen über fortschrittliche Cloud-Strategien Eine

Mehr

System Center 2012 R2 und Microsoft Azure. Marc Grote

System Center 2012 R2 und Microsoft Azure. Marc Grote System Center 2012 R2 und Microsoft Azure Marc Grote Agenda Ueberblick Microsoft System Center 2012 R2 Ueberblick Microsoft Azure Windows Backup - Azure Integration DPM 2012 R2 - Azure Integration App

Mehr

IT-Trends in Industrie und ÖV. René Drescher Geschäftsführer Flowster Solutions GmbH Potsdam

IT-Trends in Industrie und ÖV. René Drescher Geschäftsführer Flowster Solutions GmbH Potsdam IT-Trends in Industrie und ÖV René Drescher Geschäftsführer Flowster Solutions GmbH Potsdam 2 IT Trends für 2014 Agenda Change Management größter Trend? IT Trends 2014 und folgend von Cloud bis Virtualisierung

Mehr

Hybride Cloud-Infrastrukturen Bereitstellung & Verwaltung mit System Center 2012

Hybride Cloud-Infrastrukturen Bereitstellung & Verwaltung mit System Center 2012 Hybride Cloud-Infrastrukturen Bereitstellung & Verwaltung mit System Center 2012 Roj Mircov TSP Datacenter Microsoft Virtualisierung Jörg Ostermann TSP Datacenter Microsoft Virtualisierung 1 AGENDA Virtual

Mehr

Desktop-Virtualisierung mit Univention DVS

Desktop-Virtualisierung mit Univention DVS Desktop-Virtualisierung mit Univention DVS Dipl.-Ing. Ansgar H. Licher Geschäftsführer LWsystems GmbH & Co. KG 23.04.12 Folie 1 LWsystems. Das linux-systemhaus.com Open Source IT Solutions Mail- und Groupwarelösungen,

Mehr

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg Desktop Virtualisierung marium VDI die IT-Lösung für Ihren Erfolg marium VDI mariumvdi VDI ( Desktop Virtualisierung) Die Kosten für die Verwaltung von Desktop-Computern in Unternehmen steigen stetig und

Mehr

1.1 Was ist Cloud Computing?

1.1 Was ist Cloud Computing? 1 Dieses Kapitel bietet die Basis zum Verständnis des Cloud Computing. Wir erklären, was Cloud Computing ist, zeigen seine Vorteile auf und stellen die verschiedenen Liefermodelle der Cloud vor. Darüber

Mehr

Der Cloud-Dienst Windows Azure

Der Cloud-Dienst Windows Azure Der Cloud-Dienst Windows Azure Master-Seminar Cloud Computing Wintersemester 2013/2014 Sven Friedrichs 07.02.2014 Sven Friedrichs Der Cloud-Dienst Windows Azure 2 Gliederung Einleitung Aufbau und Angebot

Mehr

Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria. Cloud Computing. Heiter statt wolkig. 2011 IBM Corporation

Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria. Cloud Computing. Heiter statt wolkig. 2011 IBM Corporation Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria Cloud Computing Heiter statt wolkig 1 Was passiert in Europa in 2011? Eine Markteinschätzung Quelle: IDC European Cloud Top 10 predictions, January 2011 2

Mehr

Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution

Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution New Generation Data Protection Powered by Acronis AnyData Technology Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution Marco Ameres Senior Sales Engineer Übersicht Acronis Herausforderungen/Pain

Mehr

Training in a Cloud Wie Cloud-Services das Training optimieren

Training in a Cloud Wie Cloud-Services das Training optimieren Training in a Cloud Wie Cloud-Services das Training optimieren MATERNA GmbH 2010 www.materna.com 1 Agenda skill:form AG kurz und bündig Cloud Computing Wie alles begann Cloud Architektur-Ideen, -Komponenten

Mehr

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen.

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes einzelne Unternehmen ist einzigartig. Ob Gesundheitswesen oder Einzelhandel, Produktion oder Finanzwesen keine zwei Unternehmen

Mehr

END OF SUPPORT. transtec Migrationskonzept. 14.07.2015 END OF SUPPORT für Windows Server 2003 31.12.2014 END OF LICENSE für Windows Server 2008

END OF SUPPORT. transtec Migrationskonzept. 14.07.2015 END OF SUPPORT für Windows Server 2003 31.12.2014 END OF LICENSE für Windows Server 2008 14.07.2015 END OF für Windows Server 2003 31.12.2014 END OF LICENSE für Windows Server 2008 Lebenszyklus Der Support von Microsoft Windows Server 2003 wird im Juli 2015 auslaufen. Hinzukommt, dass ab Jahresende

Mehr

Interoperabilität im Service-orientierten Rechenzentrum der neuen Generation. Michael Jores Director Data Center, Novell Central Europe

Interoperabilität im Service-orientierten Rechenzentrum der neuen Generation. Michael Jores Director Data Center, Novell Central Europe Interoperabilität im Service-orientierten Rechenzentrum der neuen Generation Michael Jores Director Data Center, Novell Central Europe Die Themen: 2 1 Trends und Herausforderungen im Rechenzentrum 2 Attribute

Mehr

CA Server Automation. Übersicht. Nutzen. agility made possible

CA Server Automation. Übersicht. Nutzen. agility made possible PRODUKTBLATT: CA Server Automation agility made possible CA Server Automation CA Server Automation ist eine integrierte Automatisierungslösung für Provisionierung, Patching und Konfiguration von Betriebssystem-,

Mehr

MailStore Service Provider Edition (SPE)

MailStore Service Provider Edition (SPE) MailStore Solutions MailStore Service Provider Edition (SPE) E-Mail-Archivierung für Service Provider Mit Hilfe der MailStore Service Provider Edition können Sie Ihren Kunden moderne E-Mail-Archivierung

Mehr

AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur!

AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur! AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur! 1 Die IT-Infrastrukturen der meisten Rechenzentren sind Budgetfresser Probleme Nur 30% der IT-Budgets stehen für Innovationen zur Verfügung.

Mehr

Unerreichte Betriebssystemunterstützung für maximale Kompatibilität

Unerreichte Betriebssystemunterstützung für maximale Kompatibilität Seite 2 von 12 Kostenlos testen Upgrade Online kaufen Support Unerreichte Betriebssystemunterstützung für maximale Kompatibilität Seite 3 von 12 Bereit für Windows 10 Technical Preview Workstation 11 bietet

Mehr

Von heiter bis wolkig Hosting am RRZE Physikalisch Virtuell in der Cloud. 2.2.2010 Daniel Götz daniel.goetz@rrze.uni-erlangen.de

Von heiter bis wolkig Hosting am RRZE Physikalisch Virtuell in der Cloud. 2.2.2010 Daniel Götz daniel.goetz@rrze.uni-erlangen.de Von heiter bis wolkig Hosting am RRZE Physikalisch Virtuell in der Cloud 2.2.2010 Daniel Götz daniel.goetz@rrze.uni-erlangen.de Übersicht Entwicklungen im (Web-)Hosting Physikalisches Hosting Shared Hosting

Mehr

Cisco UCS der nächste große Schritt

Cisco UCS der nächste große Schritt Cisco UCS der nächste große Schritt Vereinfachte Infrastruktur, intelligente Server Das Cisco Unified Computing System und die UCS-Server vereinen Computing, Ihre Vorteile Netzwerk, Verwaltung, Virtualisierung

Mehr

MOVE DYNAMIC HOSTING SERVICES

MOVE DYNAMIC HOSTING SERVICES MOVE DYNAMIC HOSTING SERVICES DYNAMIC HOSTING SERVICES BUSINESS, MÄRKTE, IT ALLES IST IN BEWEGUNG If business is running fast, you have to run faster. Oliver Braun, Demand Management, IT Infrastructure,

Mehr

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Folie 1 VDE-Symposium 2013 BV Thüringen und Dresden Virtualisierung von Leittechnikkomponenten Andreas Gorbauch PSIEnergie-EE Folie

Mehr

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 DIE TELEKOM-STRATEGIE: TELCO PLUS. 2 AKTUELLE BEISPIELE FÜR CLOUD SERVICES. Benutzer Profile Musik, Fotos,

Mehr

vii Inhaltsverzeichnis 1 Cloud Computing 1

vii Inhaltsverzeichnis 1 Cloud Computing 1 vii 1 Cloud Computing 1 1.1 Was ist Cloud Computing?................................. 1 1.1.1 Servicemodelle der Cloud........................... 1 1.1.2 Liefermodell der Cloud............................

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Vollständiges Backup und Recovery für Ihre Citrix XenServer- Umgebung! Schützen Sie Ihre komplette Citrix XenServer-Umgebung mit effizienten Backups in einem

Mehr

Virtualisierung im IT-Betrieb der BA

Virtualisierung im IT-Betrieb der BA Virtualisierung, essenzielles Werkzeug in der IT-Fabrik Martin Deeg, Anwendungsszenarien Cloud Computing, 31. August 2010 Virtualisierung im IT-Betrieb der BA Virtualisierung im IT-Betrieb der BA Effizienzsteigerung

Mehr

vcloud Hybrid Service Architektur und Anwendungsprinzipien

vcloud Hybrid Service Architektur und Anwendungsprinzipien vcloud Hybrid Service Architektur und Anwendungsprinzipien Jürgen Wohseng Service Provider Specialist Central & Eastern EMEA 2014 VMware Inc. All rights reserved. Themenübersicht Gründe für die Hybrid

Mehr

Unser differenzierter Ansatz für den Intelligent Workload Management-Markt

Unser differenzierter Ansatz für den Intelligent Workload Management-Markt Unser differenzierter Ansatz für den Intelligent Workload Management-Markt DER MARKT 1 Die IT-Landschaft unterliegt einem starken Wandel. Die Risiken und Herausforderungen, die sich aus dem Einsatz mehrerer

Mehr

Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit Citrix XenDesktop

Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit Citrix XenDesktop Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit XenDesktop Der richtige Desktop für jeden Anwender Wolfgang Traunfellner, Systems GmbH Unsere Vision Eine Welt, in der jeder von jedem Ort aus

Mehr

VMware Software -Defined Data Center

VMware Software -Defined Data Center VMware Software -Defined Data Center Thorsten Eckert - Manager Enterprise Accounts Vertraulich 2011-2012 VMware Inc. Alle Rechte vorbehalten. Jedes Unternehmen heute ist im Softwaregeschäft aktiv Spezialisierte

Mehr

Im Folgenden stellen wir Ihnen die überarbeiteten Leistungsmerkmale von Windows Server 2012 R2 vor.

Im Folgenden stellen wir Ihnen die überarbeiteten Leistungsmerkmale von Windows Server 2012 R2 vor. Microsoft Windows Server 2012 R2 Kapitel 1 Windows Server 2012 R2 Die erprobte Serverplattform Windows Server 2012 baut auf umfangreichen Erfahrungen mit dem Aufbau und dem Betrieb der weltgrößten Cloud-basierten

Mehr

Claranet Managed Cloud. Deutschlands flexibles Leistungsplus für Unternehmen. VDC Virtual Data Centre

Claranet Managed Cloud. Deutschlands flexibles Leistungsplus für Unternehmen. VDC Virtual Data Centre Claranet Managed Cloud Deutschlands flexibles Leistungsplus für Unternehmen. VDC Virtual Data Centre Claranet Managed Cloud Einfach schneller mehr: Das Leistungsplus des Virtual Data Centre. Die Anforderungen

Mehr

Sicherheit ohne Kompromisse für alle virtuellen Umgebungen

Sicherheit ohne Kompromisse für alle virtuellen Umgebungen Sicherheit ohne Kompromisse für alle virtuellen Umgebungen SECURITY FOR VIRTUAL AND CLOUD ENVIRONMENTS Schutz oder Performance? Die Anzahl virtueller Computer übersteigt mittlerweile die Anzahl physischer

Mehr

WEBCAST PROFI ONLINE KOLLOQUIUM

WEBCAST PROFI ONLINE KOLLOQUIUM WEBCAST PROFI ONLINE KOLLOQUIUM PROFI Private Cloud Erfahrungsbericht II 22.05.2012 Referent: Christian Hantrop Senior Consultant Infrastrukturlösungen PROFI CLOUD AGENDA 01 Einleitung zu diesem Webcast

Mehr

Technische Anwendungsbeispiele

Technische Anwendungsbeispiele Technische Anwendungsbeispiele NovaBACKUP NAS Ihre Symantec Backup Exec Alternative www.novastor.de 1 Über NovaBACKUP NAS NovaBACKUP NAS sichert und verwaltet mehrere Server in einem Netzwerk. Die Lösung

Mehr

agility made possible

agility made possible LÖSUNG IM ÜBERBLICK CA Private Cloud Accelerator for Vblock Platforms Wie schnell kann Ihre Private Cloud die erhöhte Nachfrage nach Business Services erfüllen und die Time-to-Value für Ihre Investitionen

Mehr

"Es werde Cloud" - sprach Microsoft

Es werde Cloud - sprach Microsoft "Es werde Cloud" - sprach Microsoft Verschiedene Lösungsszenarien für das Cloud Betriebsmodell mit Schwerpunkt auf der Produktfamilie Microsoft System Center 2012 und dem Microsoft Windows Server 2012

Mehr

Die in diesem Dokument aufgelisteten Anforderungen an das Betriebssystem schließen die aktuellen Patches und Servivepacks ein.

Die in diesem Dokument aufgelisteten Anforderungen an das Betriebssystem schließen die aktuellen Patches und Servivepacks ein. Systemanforderungen Die unten angeführten Systemanforderungen für Quark Publishing Platform sind grundlegende Anforderungen, Ihre Benutzerzahl, Asset-Anzahl und Anzahl der Asset-Versionen beeinflussen

Mehr

Private Cloud. Hammer-Business Private Cloud. Ansgar Heinen. Oliver Kirsch. Datacenter Sales Specialist. Strategic Channel Development Private Cloud

Private Cloud. Hammer-Business Private Cloud. Ansgar Heinen. Oliver Kirsch. Datacenter Sales Specialist. Strategic Channel Development Private Cloud Private Cloud Hammer-Business Private Cloud Ansgar Heinen Datacenter Sales Specialist Oliver Kirsch Strategic Channel Development Private Cloud Agenda Private Cloud Eine Einordnung Erfolge in Deutschland

Mehr

Linux Server in der eigenen Cloud

Linux Server in der eigenen Cloud SÜD IT AG World of IT Linux Server in der eigenen Cloud Infrastructure as a Service (IaaS) Michael Hojnacki, ProtoSoft AG Quellen: SUSE Cloud 4 Präsentation (Thore Bahr) Diverse Veröffentlichungen Stahlgruberring

Mehr

Microsoft Private Cloud Customer Reference Lufthansa Systems AG

Microsoft Private Cloud Customer Reference Lufthansa Systems AG Microsoft Private Cloud Customer Reference Lufthansa Systems AG Peter Heese Architekt Microsoft Deutschland GmbH Holger Berndt Leiter Microsoft Server Lufthansa Systems AG Lufthansa Systems Fakten & Zahlen

Mehr

Umstellung auf die Cloud. Vice President Cloud Architectures & Cloud Technologies, T-Systems Cloud Leadership Team, Deutsche Telekom

Umstellung auf die Cloud. Vice President Cloud Architectures & Cloud Technologies, T-Systems Cloud Leadership Team, Deutsche Telekom CTO-Perspektive für eine umfangreiche Umstellung auf die Cloud. Jürgen Urbanski Jürgen Urbanski Vice President Cloud Architectures & Cloud Technologies, T-Systems Cloud Leadership Team, Deutsche Telekom

Mehr

agility made possible

agility made possible LÖSUNG IM ÜBERBLICK CA Automation Suite für Clouds Kann ich für mein Unternehmen flexible Cloud Services bereitstellen, um die Markteinführung und die Amortisierung zu beschleunigen? agility made possible

Mehr

Open Cloud Alliance. Choice and Control for the Cloud. Open Cloud Alliance

Open Cloud Alliance. Choice and Control for the Cloud. Open Cloud Alliance Choice and Control for the Cloud CeBIT 2015 16. - 20. März Die Cloud aus Sicht von Unternehmenskunden Nutzen und Herausforderungen von Cloud Computing für Endanwender in Unternehmen und Behörden Cloud

Mehr

Sicherheit als Schlüssel zum Erfolg in der Cloud. Ralph Hasler Territory Sales Manager Region Mitte

Sicherheit als Schlüssel zum Erfolg in der Cloud. Ralph Hasler<ralph_hasler@trendmicro.de> Territory Sales Manager Region Mitte Sicherheit als Schlüssel zum Erfolg in der Cloud Ralph Hasler Territory Sales Manager Region Mitte Trend Micro marktführender Anbieter von Sicherheitslösungen für Rechenzentren

Mehr

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES Von individueller Beratung bis zum bedarfsgerechten Betrieb Passen Sie Ihre IT an die Dynamik des Marktes an Unternehmen müssen heute unmittelbar und flexibel

Mehr

WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT

WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT ÜBERBLICK ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT Flexibilität AppSync bietet in das Produkt integrierte Replikationstechnologien von Oracle und EMC, die

Mehr

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION SCHUTZ FÜR SERVER, DESKTOPS & RECHENZENTREN Joachim Gay Senior Technical Sales Engineer Kaspersky Lab EXPONENTIELLER ANSTIEG VON MALWARE 200K Neue Bedrohungen pro

Mehr

IT-Lösungsplattformen

IT-Lösungsplattformen IT-Lösungsplattformen - Server-Virtualisierung - Desktop-Virtualisierung - Herstellervergleiche - Microsoft Windows 2008 für KMU s Engineering engineering@arcon.ch ABACUS Kundentagung, 20.11.2008 1 Agenda

Mehr

CXD-202 Citrix XenDesktop 5 Verwaltung

CXD-202 Citrix XenDesktop 5 Verwaltung KURSBESCHREIBUNG CXD-202 Citrix XenDesktop 5 Verwaltung In diesem Kurs erlernen Administratoren das Basiswissen, mit dem sie Desktops im Rechenzentrum effektiv zentralisieren und verwalten und dann Benutzern

Mehr

Infrastruktur modernisieren

Infrastruktur modernisieren Verkaufschance: Infrastruktur modernisieren Support-Ende (EOS) für Windows Server 2003 Partnerüberblick Heike Krannich Product Marketing Manager ModernBiz ModernBiz Bereitstellung von KMU-Lösungen mit

Mehr

Das eigene Test Lab, für jeden!

Das eigene Test Lab, für jeden! Das eigene Test Lab, für jeden! Mit Infrastructure-as-a-Service von Windows Azure Peter Kirchner, Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH Szenario: Aufbau eines Test Labs 1+ Domain Controller 1+

Mehr

Cloud Computing mit OpenStack

Cloud Computing mit OpenStack Cloud Computing mit OpenStack B1 Systems GmbH http://www.b1-systems.de Cloud Computing Cloud Computing Servicemodelle Software as a Service (SaaS) Platform as a Service (PaaS) Infrastructure as a Service

Mehr

Data Center Automa-on for the Cloud. Pascal Petsch

Data Center Automa-on for the Cloud. Pascal Petsch Data Center Automa-on for the Cloud Pascal Petsch Agenda Cloud Buzzwords Cloud Compu.ng in der Theorie Cloud Compu.ng in der Praxis Phase 1: Virtualisierung Phase 2: Automa.sierung mit OSDCM Phase 3+:

Mehr

Cloud OS. eine konsistente Plattform. Private Cloud. Public Cloud. Service Provider

Cloud OS. eine konsistente Plattform. Private Cloud. Public Cloud. Service Provider Cloud OS Private Cloud Public Cloud eine konsistente Plattform Service Provider Trends 2 Das Cloud OS unterstützt jedes Endgerät überall zugeschnitten auf den Anwender ermöglicht zentrale Verwaltung gewährt

Mehr

Hybrid ITSM Because Having Only One Option Isn t An Option

Hybrid ITSM Because Having Only One Option Isn t An Option Hybrid ITSM Because Having Only One Option Isn t An Option Seit über 20 Jahren spezialisiert sich FrontRange Solutions auf die Entwicklung von Software zur Steigerung von IT-Effizienz und Wertschöpfung.

Mehr

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015 KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015 Leistung, Kosten, Sicherheit: Bessere Performance und mehr Effizienz beim Schutz von virtualisierten Umgebungen AGENDA - Virtualisierung im Rechenzentrum - Marktübersicht

Mehr

PROFI KOLLOQUIUM. Microsoft Private Cloud whats new. Server 2012 - Hyper-V v3 System Center 2012

PROFI KOLLOQUIUM. Microsoft Private Cloud whats new. Server 2012 - Hyper-V v3 System Center 2012 PROFI KOLLOQUIUM Microsoft Private Cloud whats new Server 2012 - Hyper-V v3 System Center 2012 MICROSOFT PRIVATE CLOUD WHATS NEW AGENDA 01 Einleitung 02 Windows Server 2012 03 Hyper-V v3 04 Verwalten heterogener

Mehr

It's all in the Cloud! Cloud Computing Grundlagen

It's all in the Cloud! Cloud Computing Grundlagen It's all in the Cloud! Cloud Computing Grundlagen Folie: 1/25 Agenda Einleitung - Cloud Computing Begriffe Überblick - Wer bietet was? Der Weg zur Private Cloud Einblick - RRZK und Cloud Computing Anmerkung

Mehr

Migration einer bestehenden Umgebung in eine private Cloud mit OpenStack

Migration einer bestehenden Umgebung in eine private Cloud mit OpenStack Migration einer bestehenden Umgebung in eine private Cloud mit OpenStack CeBIT 2014 14. März 2014 André Nähring Cloud Computing Solution Architect naehring@b1-systems.de - Linux/Open Source Consulting,

Mehr

Bewährte Vorgehensweisen für den Einstieg in Ihre mobile Client- Virtualisierungs-Lösung. Thomas Gande Dell Cloud Client Computing

Bewährte Vorgehensweisen für den Einstieg in Ihre mobile Client- Virtualisierungs-Lösung. Thomas Gande Dell Cloud Client Computing Bewährte Vorgehensweisen für den Einstieg in Ihre mobile Client- Virtualisierungs-Lösung Thomas Gande Dell Cloud Client Computing Dell Cloud Client Computing Expertise Referenz-Architektur ThinOS Cloud

Mehr

Intelligente Updateverwaltung Inventarisierung von Softwareprodukten Remoteunterstützung, mobile Endgeräte u.v.m.

Intelligente Updateverwaltung Inventarisierung von Softwareprodukten Remoteunterstützung, mobile Endgeräte u.v.m. Mit SCCM* IT-Standardaufgaben noch schneller erledigen *System Center Configuration Manager (SCCM) 2012 SCCM Software und Vollautomatische Installation von Betriebssystemen Intelligente Updateverwaltung

Mehr

FlexPod die Referenzarchitektur

FlexPod die Referenzarchitektur FlexPod die Referenzarchitektur Sebastian Geisler Business Solution Architect NetApp Deutschland GmbH Agenda Warum FlexPod Komponenten der Architektur Einsatzszenarien Unified Support Management Lösung

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

CA AppLogic : Die Cloud- Plattform für Unternehmensanwendungen

CA AppLogic : Die Cloud- Plattform für Unternehmensanwendungen PRODUKTBLATT: CA AppLogic CA AppLogic : Die Cloud- Plattform für Unternehmensanwendungen agility made possible CA AppLogic ist eine sofort einsatzfähige Cloud Computing-Plattform, mit der Kunden in Unternehmen

Mehr

Magirus der IT-Infrastruktur und -Lösungsanbieter. Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf. Seite 1. 03.5. Frankfurt

Magirus der IT-Infrastruktur und -Lösungsanbieter. Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf. Seite 1. 03.5. Frankfurt Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf Seite 1 03.5. Frankfurt Optimierung von IT-Infrastrukturen durch Serverund Storage-Virtualisierung IT-Infrastruktur- und -Lösungsanbieter Produkte, Services

Mehr

Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm.

Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm. Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm. IT Managers Lounge präsentiert: Top-Trend Cloud Computing. Flexibilität, Dynamik und eine schnelle Reaktionsfähigkeit

Mehr

#1 Security Platform for Virtualization & the Cloud. Timo Wege Sales Engineer

#1 Security Platform for Virtualization & the Cloud. Timo Wege Sales Engineer #1 Security Platform for Virtualization & the Cloud Timo Wege Sales Engineer Trend Micro marktführender Anbieter von Sicherheitslösungen für Rechenzentren Führender Sicherheitsanbieter für Server, Cloud

Mehr

Der Weg in das dynamische Rechenzentrum. Jürgen Bilowsky 26.9.2011 Bonn

Der Weg in das dynamische Rechenzentrum. Jürgen Bilowsky 26.9.2011 Bonn Der Weg in das dynamische Rechenzentrum Jürgen Bilowsky 26.9.2011 Bonn Computacenter 2010 Agenda Der Weg der IT in die private Cloud Aufbau einer dynamischen RZ Infrastruktur (DDIS) Aufbau der DDIS mit

Mehr

Das Citrix Delivery Center

Das Citrix Delivery Center Das Citrix Delivery Center Die Anwendungsbereitstellung der Zukunft Marco Rosin Sales Manager Citrix Systems GmbH 15.15 16.00 Uhr, Raum B8 Herausforderungen mittelständischer Unternehmen in einer globalisierten

Mehr

... Geleitwort... 15. ... Vorwort und Hinweis... 17

... Geleitwort... 15. ... Vorwort und Hinweis... 17 ... Geleitwort... 15... Vorwort und Hinweis... 17 1... Einleitung... 23 1.1... Warum dieses Buch?... 23 1.2... Wer sollte dieses Buch lesen?... 24 1.3... Aufbau des Buches... 24 2... Konzeption... 29 2.1...

Mehr

VMware und Cloud Computing eine neue Ära in der Info-Technologie?

VMware und Cloud Computing eine neue Ära in der Info-Technologie? VMware und Cloud Computing eine neue Ära in der Info-Technologie? Effiziente IT-Infrastrukturen mit dynamischer Nachhaltigkeit und langfristigem Investschutz Paul-H. Mathes Business Development Manager

Mehr

Die EVM Suite besteht aus Insight, Control, Automation und Integration.

Die EVM Suite besteht aus Insight, Control, Automation und Integration. Lösungsüberblick: Die EVM Suite besteht aus Insight, Control, Automation und Integration. Die Lösung ist in Ruby erstellt. Wir nutzen dokumentierte Webservices für den Datenaustausch. Diese sind bi-direktional.

Mehr

Klicken. Microsoft. Ganz einfach.

Klicken. Microsoft. Ganz einfach. EMC UNIFIED STORAGE FÜR VIRTUALISIERTE MICROSOFT- ANWENDUNGEN Klicken. Microsoft. Ganz einfach. Microsoft SQL Server Microsoft SQL Server-Datenbanken bilden die Basis für die geschäftskritischen Anwendungen

Mehr

Citrix CVE 400 1I Engineering a Citrix Virtualization Solution

Citrix CVE 400 1I Engineering a Citrix Virtualization Solution Citrix CVE 400 1I Engineering a Citrix Virtualization Solution Zielgruppe: Dieser Kurs richtet sich an IT Profis, wie z. B. Server, Netzwerk und Systems Engineers. Systemintegratoren, System Administratoren

Mehr

All in One. Weiterbildung für IT-Professionals

All in One. Weiterbildung für IT-Professionals All in One Weiterbildung für IT-Professionals Wir haben die Bausteine für Ihre berufliche Zukunft Diese Broschüre ist der Schlüssel zu ihrem Erfolg als IT-Professional. Auf den folgenden Seiten finden

Mehr

Für die umfassende Einbindung der Field Services Techniker in die Prozesskette

Für die umfassende Einbindung der Field Services Techniker in die Prozesskette PLANON mobile field services Für die umfassende Einbindung der Field Services Techniker in die Prozesskette Ein innovativer Spezialist mit über 30 Jahren Erfahrung im CAFM Bereich Ein Partner, der von

Mehr

CA Access Control for Virtual Environments

CA Access Control for Virtual Environments HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN for Virtual Environments Oktober 2011 Die zehn häufigsten Fragen 1. Was ist for Virtual Environments?... 2 2. Welche Vorteile bietet for Virtual Environments?... 2 3. Welche zentralen

Mehr

Transformation von SAP. Michael Wöhrle und Frank Lange, Unisys Deutschland GmbH

Transformation von SAP. Michael Wöhrle und Frank Lange, Unisys Deutschland GmbH Transformation von SAP Infrastrukturen in die Private Cloud Michael Wöhrle und Frank Lange, Unisys Deutschland GmbH Unisys Corporation 1873 Gegründet von E. Remington 1927 4,6 Mrd. US $ Jahresumsatz 2009

Mehr

Prinzipien der Application Centric Infrastructure

Prinzipien der Application Centric Infrastructure Whitepaper Prinzipien der Application Centric Infrastructure Übersicht Eine der wichtigsten Innovationen der Application Centric Infrastructure (ACI) ist die Einführung einer hochabstrakten Schnittstelle

Mehr

Siemens IT Solutions and Services presents

Siemens IT Solutions and Services presents Siemens IT Solutions and Services presents Cloud Computing Kann Cloud Computing mein Geschäft positiv beeinflussen? Ist Cloud Computing nicht nur eine Marketing-Idee? Unsere Antwort: Mit Cloud Computing

Mehr

Der Support für Windows Server 2003 endet endgültig alles was Ihnen dann noch bleibt ist diese Broschüre.

Der Support für Windows Server 2003 endet endgültig alles was Ihnen dann noch bleibt ist diese Broschüre. Der Support für Windows Server 2003 endet endgültig alles was Ihnen dann noch bleibt ist diese Broschüre. 14. Juli 2015. Der Tag, an dem in Ihrem Unternehmen das Licht ausgehen könnte. An diesem Tag stellt

Mehr