Übersicht der Verfahren Fluggastrechte

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Übersicht der Verfahren Fluggastrechte"

Transkript

1 Übersicht der Verfahren Fluggastrechte Aus den Jahren *PAnGV (Preisangabenverordnung) bedeutet: keine hinreichende Endpreisangabe (Steuern und Gebühren sind an versteckter Stelle, obwohl laut Gesetz ein Endpreis anzugeben ist) Stand: 14. Oktober 2011 Abmahndatum Firma Gegenstand Stand des Verfahrens Aer Lingus (U ) Air Baltic (A ) fehlende Endpreisangabe/ Verfügbarkeit Preisangabenverordnung () Unterlassungserklärung nach Klageerhebung abgegeben am Irreführende Werbung über die Verfügbarkeit Berufung Kammergericht Berlin; Berufungsrücknahme, Übersicht Verfahren Fluggastrechte Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) 1

2 Air France (U ) Condor (U ) easyjet (U ) Germanwings (U ) Hapag Lloyd GmbH (U ) Hapag Lloyd Express (U ) Iberia KLM LTU (U ) (U ) (U ), Verfügbarkeit Verfügbarkeit, Preisklausel, Verfügbarkeit, Verfügbarkeit Beschluss LG Berlin am (negativ) Unterlassungserklärung nach Klageerhebung abgegeben am Urteil des LG Darmstadt (negativ) Urteil des OLG Frankfurt am Main am (positiv), Revision nicht zugelassen Teilunterlassungserklärungen abgegeben am Einstellung Urteil des LG Hannover (negativ), Berufung zum OLG Celle am ; Beschluss OLG Celle am (negativ) Einstellung Teilunterlassungserklärung betreffend abgegeben am Klagerücknahme nach Abgabe der Unterlassungserklärung am Urteil des LG Düsseldorf (positiv) Urteil des OLG Düsseldorf vom (positiv) Übersicht Verfahren Fluggastrechte Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) 2

3 Norwegian Einstellung nach Änderung der Werbung (U ) Ryanair, Verfügbarkeit Einstellung (U ) SAS Klagerücknahme nach der Abgabe der (U ) Lufthansa (U ) United Airlines (U ) Austrian Airlines (U ) British Airways (U ) Unterlassungserklärung am Unterlassungserklärung abgegeben am Unterlassungserklärung abgegeben am Unterlassungserklärung abgegeben am Unterlassungserklärung abgegeben am Cheap Tickets BV Unterlassungserklärung abgegeben am (U ) bookandsmile GmbH (U ) (U (f)) Costomer Service Tax Unterlassungserklärung abgegeben am Tax excl, Steuern, Gebühren, Entgelte Hapag-Lloyd Unterlassungserklärung abgegeben am Express GmbH Steuern, Treibstoffzuschlag Aer Lingus gerichtlicher Vergleich am (positiv) Übersicht Verfahren Fluggastrechte Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) 3

4 (U ) Verfahren nach Geltung der EU-Verordnung (VO) ab November Verordnung (EG) Nr. 1008/2008 vom 24.September 2008 über gemeinsame Vorschriften für die Durchführung von Luftverkehrsdiensten in der Gemeinschaft Air Berlin (U ) Germanwings (U ) Hapag-Lloyd (www.tuifly.com) (U ) EasyJet (U ) InterSky Luftfahrt (U ) Ryanair (U ) Art. 23 VO, Steuern, Gebühren, Service Charge Urteil des LG Berlin vom (positiv), Berufung am beim KG Berlin eingelegt; Termin am ; Verfahren offen Art. 23 VO, Endpreis, Voreinstellung Unterlassungserklärung bezüglich der Voreinstellungen Reiseversicherung, Gepäck, Endpreis am ; bezüglich der Endpreisangabe Anerkenntnisurteil beim LG Dortmund vom Art. 23 VO, Endpreis, Voreinstellung Unterlassungserklärung abgegeben am Reiseversicherung, Spende CO 2 Ausstoß Art. 23 VO, Voreinstellung Reiseversicherung, Unterlassungserklärung abgegeben am Gepäck, Zusatzkosten, Kreditkarte Art. 23 VO, Endpreis positives Urteil des LG Berlin vom Art. 23 VO, Endpreis, Preisangabenverordnung, Urteil wegen Preisangabenverordnung des LG Berlin Voreinstellung zu Reise- und vom (positiv); Berufung am Übersicht Verfahren Fluggastrechte Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) 4

5 edreams (U ) Condor (U ) Air Malta (U ) Air France KLM (U ) (U ) Swiss International Air Lines AG (U ) Hapag-Lloyd Express GmbH (U ) AERUNI GmbH (U ) Krankenversicherungen beim KG, Termin am , Verfahren offen Urteil des LG Düsseldorf vom (positiv) Art. 23 VO, Endpreis, Voreinstellung Unterlassungserklärung abgegeben am Reisezusatzversicherung Art. 23 VO, Preisangabenverordnung; keine Einstellung bezüglich der Preisangabe, Anbieterangaben Unterlassungserklärung bezüglich der Anbieterangaben abgegeben am Art. 23 VO, Preisangabenverordnung formlose Unterlassungserklärung abgegeben am Art. 23 VO, Preisangabenverordnung formlose Unterlassungserklärung abgegeben am Art. 23 VO, Preisangabenverordnung formlose Unterlassungserklärung abgegeben am Art. 23 VO, Preisangabenverordnung Unterlassungserklärung abgegeben am Art. 23 VO, Endpreis, Voreinstellung Urteil des LG Leipzig vom (positiv); Reisezusatzversicherungen Berufung OLG Dresden am ; Urteil vom (positiv); Nichtzulassungsbeschwerde am Übersicht Verfahren Fluggastrechte Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) 5

6 eingelegt, Verfahren offen Flybe Art. 23 VO, Endpreis, Voreinstellungen für formlose Unterlassungserklärung hinsichtlich der Reisegepäck Voreinstellungen abgegeben am , (U ) Jet2.com (U A ) Einstellung wegen Endpreisangabe Art. 23 VO, Endpreis Klagerücknahme nach Abgabe der Unterlassungserklärung am , Aufbrauchfrist bis airbaltic Art. 23 VO, Endpreis, Voreinstellungen Unterlassungserklärung am abgegeben (U ) Wizz Air Art. 23 VO, Endpreis Einstellung am (U ) Travel Overland Flugreisen Art. 23 VO, Voreinstellung Reiseversicherung formlose Unterlassungserklärung am GmbH & Co. KG abgegeben (U ) tripado GmbH Art. 23 VO, Voreinstellung, Reiseversicherung Verfahren zurück gestellt (U ) TUI TravelStar Art. 23 VO, Endpreis, Voreinstellung, AGB Verfahren eingestellt am bezüglich Kreditkartengebühr (U A ) Travel24.com Art. 23 VO, Voreinstellung Reiseversicherung Verfahren zurück gestellt (Flug24.de) Übersicht Verfahren Fluggastrechte Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) 6

7 (U ) fly GmbH (U ) ebookers.com (U ) Expedia Inc. (U ) Opodo Ltd. (U ) Unister (U A ) Ostteam (U ) Ryanair Ltd. (U ) Art. 23 VO, Voreinstellung Reiseversicherung Verfahren eingestellt am Art. 23 VO, Voreinstellung Reiseversicherung Klage vor dem LG Bonn am eingelegt, Urteil vom (positiv), Berufung beim OLG Köln am eingelegt, Verfahren offen Art. 23 VO, Voreinstellung Reiseversicherung formlose Unterlassungserklärung abgegeben am Art. 23 VO, Voreinstellung Reiseversicherung Eingestellt am Art. 23 VO, Voreinstellung, Endpreis, AGB Verfahren wegen Parallelverfahren zurück gestellt bezüglich Zahlungspflicht Art. 23 VO, Voreinstellung Reiseversicherung Klage beim LG Erfurt am eingereicht, Urteil vom (positiv); Berufung am eingereicht; Urteil vom (positiv), Revision beim BGH am eingelegt, Verfahren offen Art. 23 VO, Voreinstellung Gepäckstück formlose Unterlassungserklärung am Übersicht Verfahren Fluggastrechte Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) 7

8 Air Berlin (UA ) Ryanair Ltd. (UA ) Opodo Ltd. (U ) Deutsche Lufthansa (UA ) Ryanair Ltd. (U ) easyjet Airline (U ) Art. 23 VO, Preisangabe, AGB: Stornierung und Nichtantritt des Fluges Klage beim LG Berlin am eingereicht, Termin am , Verfahren offen Art. 23 VO, Zusätzliche Check-In Gebühren, Verfahren wegen Parallelverfahren (U ) zurück Steuern, Verwaltungsgebühren gestellt Art. 23 VO, Voreinstellung Reiseversicherung, Klage am beim LG Berlin eingereicht, Transport von Gepäck, E-Ticket mit Service Termin am , Verfahren offen Paket Art. 23 VO, Zusatzkosten: Bezahlung per Klage bezüglich der Zusatzkosten eingelegt: Urteil des Kreditkarte, AGB: Flugpreis ist nur gültig, wenn Landgericht Köln vom (positiv), Urteil des Flüge in Reihenfolge absolviert werden OLG Köln vom (positiv) Art. 23 VO, Zusätzliche Check-In Gebühren, Klage beim Landgericht Berlin am Steuern, Verwaltungsgebühren, keine - eingereicht, Termin am ; Verfahren offen Adresse auf Internetseite, Gerichtsstandvereinbarung, Haftungsausschlussklausel Art. 23 VO, Zahlungskartengebühr Eingestellt am Ryanair (U ) Zusatzkosten für Gepäck und Reisezusatzversicherung Indirekte Preiserhöhungen Urteil des LG Berlin (negativ) Berufung vor dem Kammergericht Berlin am eingereicht, im Termin Unterlassungserklärung Übersicht Verfahren Fluggastrechte Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) 8

9 Ryanair (A ) Air Berlin (A ) Germanwings (A U ) Gebühren für Online-Check-In und Abfertigung am Flughafen Service Charge in Höhe von 10 bei Bezahlung per Bankeinzug im Lastschriftverfahren. Bei allen anderen Zahlungsarten beträgt die Service Charge 15 pro Person Schadensersatz-Pauschalisierung in Höhe von 5,50 pro Person und Strecke abgegeben am Klage beim Landgericht Berlin am eingereicht, Klagerücknahme Klageerweiterung beim LG Berlin am zum Verfahren - 16 O 27/09 - (U ), Urteil vom (positiv), Berufung am beim KG Berlin eingelegt; Termin am , Verfahren offen Versäumnisurteil des LG Köln vom ; Einspruch gegen Versäumnisurteil, Urteil vom positiv Preisänderungsklauseln Air Baltic Preisänderungsklausel Urteil des LG Berlin (negativ) (A ) Germanwings (A ) Urteil des Kammergericht Berlin (positiv) Revision zum BGH am ; Urteil: Verfahren zurück zum Kammergericht Berlin, Urteil vom (negativ) Preisänderungsklausel Unterlassungserklärung abgegeben am Air Berlin Service-Charge bei telefonischen Klage beim Landgericht Berlin am Übersicht Verfahren Fluggastrechte Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) 9

10 (A ) Flugbuchungen in Höhe von 20,- pro Person und Buchung eingereicht, Erledigung in der Hauptsache Unterlassungserklärung vom sonstige AGB Austrian Airlines Das Ticket wird nicht vergütet und verliert seine Einstellung (A ) Ostfriesische Lufttransport GmbH (A ) Condor (A ) Gültigkeit Beförderungsverstoß Unterlassungserklärung abgegeben am Abflugzeiten können vorverlegt werden Unterlassungserklärung abgegeben am Ryanair Kreditkartengebühr; Zahlungskartengebühr Urteil des LG Berlin teilweise positiv, Fly (A ) (A ) Urteil des OLG Berlin teilweise positiv, BGH-Entscheidung positiv Für jeden Flug Zusatzgebühr für die Zahlung Unterlassungserklärung abgegeben am des Fluges (6.- Kreditkarte) Ryanair Verfall von gekauften Fluggutscheinen nach Einstweilige Verfügung, positiver Beschluss am (A ) sechs Monaten (2 AGB) Urteil des LG Berlin vom positiv Germanwings Recht auf Nichtbeförderung sofern der Anerkenntnisurteil des LG Dortmund vom Übersicht Verfahren Fluggastrechte Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) 10

11 GmbH Verbraucher den Flugpreis nicht vollständig (A ) easyjet (UA ) Ryanair (AU ) Unister (A ) easyjet (A ) Ryanair (UA ) IBERIA (A ) Condor (A ) bezahlt (auch, wenn nur 1 fehlt oder Berechtigung zur Nichtzahlung) Verstoß gegen Telemediengesetz, Urteil des LG Berlin vom (positiv), Berufung Preisangabenverordnung und AGB am , Verfahren offen Bearbeitungsgebühr bei Erstattung von nicht Klage beim Landgericht Berlin am genutzten Flügen eingereicht, Verfahren offen Schadensersatzpauschale in Höhe von 50,- Unterlassungserklärung am Euro Übernehmen keine Garantie für die in den Urteil des Landgericht Berlin vom teilweise Flugplänen oder anderweitig angegebenen positiv, Berufung beim OLG am eingereicht, Zeiten Verfahren offen keine -Adresse auf Internetseite, Verfahren wegen Parallelverfahren (U ) zurück Gerichtsstandvereinbarung, gestellt Haftungsausschlussklausel Leistungsausschlussklausel (Vorlegen der Klage beim Landgericht Frankfurt am Main am Kreditkarte bzw. Debitkarte) eingereicht; Urteil vom (positiv); Berufung am beim OLG Frankfurt am Main eingereicht, Verfahren offen Änderungsvorbehalt (Flugzeitenänderung) Unterlassungserklärung am abgegeben British Airways 2 AGB Klauseln: Coupons, Änderungsvorbehalt Klage beim LG Frankfurt am Main am Übersicht Verfahren Fluggastrechte Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) 11

12 (A ) (Flugzeitenänderung) eingereicht, Termin am ; Verfahren offen Vliegwinkel Holding BV (A ) Air France (A ) keine etablierte kostenfreie Zahlungsmöglichkeit Gegenstände im Gepäck, Haftungsausschluss Unterlassungserklärung am abgegeben Abmahnung offen British Airways (A ) Deutsche Lufthansa (A ) Deutsche Lufthansa (A ) Deutsche Lufthansa (A ) Cross Ticketing Flugpreis gilt laut AGB nur bei Antritt von Hinund Rückflug Flugpreis gilt laut AGB nur bei Antritt von Hinund Rückflug Preisänderung bei Rückerstattung von Flügen Reihenfolge der Benutzung der Flugcoupons Urteil des LG Frankfurt am Main (positiv) Berufung zum OLG Frankfurt am Main AZ: 16 U 76/ 08 am , Hilfsantrag gewonnen, BGH- Entscheidung positiv Urteil des LG Köln AZ: 26 O 125/07 (positiv) Urteil des OLG Köln AZ: 6 U 224/08 teilweise positiv BGH-Entscheidung positiv Verfahren eingestellt Klage beim LG Köln am eingereicht, Termin am , Verfahren offen Übersicht Verfahren Fluggastrechte Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) 12

13 - Deutsche Lufthansa (A ) - Air Berlin (A ) Muster-/ Sammelklagen Abgetretene Forderungen wegen Flugannullierung Abgetretene Forderungen wegen Flugannullierung Klage vor dem LG Köln am eingereicht, Anerkenntnis der Klageforderung, Erledigung in der Hauptsache Klage vor dem LG Berlin am eingereicht Zahlungsforderung ausgeglichen Klage wurde zurück genommen British Airways (U ) IBERIA Lineas (U ) Condor (U ) Wizz Air (U ) BINOLI (U ) sonstige Abmahnungen - Adresse nicht angegeben Unterlassungserklärung abgegeben am Adresse nicht angegeben Klage am beim LG Berlin eingelegt, Urteil vom positiv irreführende Werbung mit All you can fly Unterlassungserklärung abgegeben am Kundendienstleistungen in einer anderen Klage beim LG Essen am eingelegt; Sprache Verfahren offen Werbung mit Selbstverständlichkeiten Unterlassungserklärung am abgegeben Übersicht Verfahren Fluggastrechte Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) 13

14 Verbraucherzentrale Bundesverband e.v. vzbv Markgrafenstraße Berlin Tel.: 030/ Übersicht Verfahren Fluggastrechte Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) 14

Flugreisen: Die Abzocke mit dem Gepäck

Flugreisen: Die Abzocke mit dem Gepäck Flugreisen: Die Abzocke mit dem Gepäck 1. Bestimmungen europäischer s mit Gepäckgebühren 2. Beispiele: Ersparnis durch vergleich inkl. Gepäck 3. beispiele für hohe Gepäckgebühren Stand: September 2013

Mehr

1. Übersicht der Gepäckbedingungen von Fluggesellschaften

1. Übersicht der Gepäckbedingungen von Fluggesellschaften 1. Übersicht der Gepäckbedingungen von Fluggesellschaften 1.1. Linienfluggesellschaften sortiert nach Alphabet Aegean s GoLight nein/nein/nein 17/27/40 30/40/60 Person & Strecke Air Baltic Basic Class

Mehr

JT Touristik. Gepäckinformation / Bordverpflegung

JT Touristik. Gepäckinformation / Bordverpflegung Die Größe und Menge des gewährten Freigepäcks und des Handgepäcks unterscheiden sich je nach gebuchter Fluggesellschaft. Die wichtigsten Informationen hierüber haben wir für Sie zusammengefasst. Bord-Verpflegung:

Mehr

Sonderregelungen Bei Flügen in oder aus den USA oder Kanada gilt eine Gepäcksregelung von 2x 23 kg (Economy), bzw. 2x 32 kg (Business)

Sonderregelungen Bei Flügen in oder aus den USA oder Kanada gilt eine Gepäcksregelung von 2x 23 kg (Economy), bzw. 2x 32 kg (Business) Air Berlin ( www.airberlin.com) Economy: 20 kg Business: 30 kg Bei Flügen in oder aus den USA oder Kanada gilt eine Gepäcksregelung von 2x 23 kg (Economy), bzw. 2x 32 kg (Business) Für Inhaber der "topbonus

Mehr

JT Touristik. Gepäckinformation / Bordverpflegung

JT Touristik. Gepäckinformation / Bordverpflegung Die Größe und Menge des gewährten Freigepäcks und des Handgepäcks unterscheiden sich je nach gebuchter Fluggesellschaft. Die wichtigsten Informationen hierüber haben wir für Sie zusammengefasst. Bord-Verpflegung:

Mehr

ONLINEBUCHUNG VON FLÜGEN

ONLINEBUCHUNG VON FLÜGEN Konsumentenschutz Prinz-Eugen-Straße 20-22 A-1041 Wien Tel: ++43-1-501 65/2233 DW E-Mail: konsumentenpolitik@akwien.at 33/2015 September 2015 ONLINEBUCHUNG VON FLÜGEN Geprüft wurde, ob bei Onlinebuchungen

Mehr

Größte Preisdifferenzen zwischen den verschiedenen Anbietern innerhalb eines Buchungstages nach Destinationen:

Größte Preisdifferenzen zwischen den verschiedenen Anbietern innerhalb eines Buchungstages nach Destinationen: Konsumentenschutz Prinz-Eugen-Straße 20-22 A-1041 Wien Tel: ++43-1-501 65/2144 DW E-Mail: konsumentenpolitik@akwien.at FLUGPREISE 28/2015 Juli 2015 Vergleich von Flugpreisen, inklusive Steuern und Nebengebühren

Mehr

Website-Abmahnungen wegen Datenschutzverstößen Eine Renaissance?

Website-Abmahnungen wegen Datenschutzverstößen Eine Renaissance? Website-Abmahnungen wegen Datenschutzverstößen Eine Renaissance? Shopware Community Day 2012-01.06.2012 Ahaus Rechtsanwalt Thomas Feil Fachanwalt für Informationstechnologierecht und Arbeitsrecht Datenschutzbeauftragter

Mehr

GEPÄCKINFORMATIONEN/ BORD-VERPFLEGUNG

GEPÄCKINFORMATIONEN/ BORD-VERPFLEGUNG GEPÄCKINFORMATIONEN/ BORD-VERPFLEGUNG Die Größe und Menge des gewährten Freigepäcks und des Handgepäcks unterscheiden sich je nach gebuchter Fluggesellschaft. Die wichtigsten Informationen hierüber haben

Mehr

BETREFF Umsatzsteuer; Steuerfreie Umsätze für die Luftfahrt ( 4 Nr. 2, 8 Abs. 2 UStG; Abschn. 146 UStR)

BETREFF Umsatzsteuer; Steuerfreie Umsätze für die Luftfahrt ( 4 Nr. 2, 8 Abs. 2 UStG; Abschn. 146 UStR) Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin MR Dr. Heinz-Jürgen Selling Vertreter des Unterabteilungsleiters IV B POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Vorab

Mehr

Umsatzsteuer; Steuerfreie Umsätze für die Luftfahrt ( 4 Nr. 2, 8 Abs. 2 UStG; Abschn. 8.2 UStAE)

Umsatzsteuer; Steuerfreie Umsätze für die Luftfahrt ( 4 Nr. 2, 8 Abs. 2 UStG; Abschn. 8.2 UStAE) Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Vorab per E-Mail Oberste Finanzbehörden der Länder HAUSANSCHRIFT TEL FAX MDg

Mehr

Die Abzocke der Billigflieger

Die Abzocke der Billigflieger Die Abzocke der Billigflieger Worauf Sie beim Buchen unbedingt achten sollten! Die vielen Schilder an den Flughäfen, die tollen Angebote im Internet kennen bestimmt die meisten: Für 19 Euro in Deutschland

Mehr

Flüge mit EMIRATES auf die MALEDIVEN 2 x täglich - ab München, Frankfurt, Düsseldorf und Hamburg (via Dubai)

Flüge mit EMIRATES auf die MALEDIVEN 2 x täglich - ab München, Frankfurt, Düsseldorf und Hamburg (via Dubai) Flüge mit EMIRATES auf die MALEDIVEN 2 x täglich - ab München, Frankfurt, Düsseldorf und Hamburg (via Dubai) 01.05.-15.07.15 781 U 3.030 I 5.790 A 685 2.471 5.790 838 B 4.180 C 728 3.334 896 M 771 1.011

Mehr

Quick Guide. zur Nutzung des Online Buchungssystems. Enterprise Online - Cytric. für Geschäftsreisen. Stand Dezember 2009

Quick Guide. zur Nutzung des Online Buchungssystems. Enterprise Online - Cytric. für Geschäftsreisen. Stand Dezember 2009 Quick Guide zur Nutzung des Online Buchungssystems Enterprise Online - Cytric für Geschäftsreisen Stand Dezember 2009 Anmeldung Startseite Rufen Sie Ihr Buchungssystem unter dem Ihnen bekannten Link auf

Mehr

Fluggesellschaften - Glutenfrei über den Wolken

Fluggesellschaften - Glutenfrei über den Wolken Fluggesellschaften - Glutenfrei über den Wolken Empfehlung: Eine Sondermahlzeit sollte bereits bei der Buchung bestellt werden. Bitten Sie Ihr Buchungsbüro um die Anforderung einer Bestätigung für die

Mehr

Umsatzsteuer; Steuerfreie Umsätze für die Luftfahrt ( 4 Nr. 2, 8 Abs. 2 UStG; Abschn. 8.2 UStAE)

Umsatzsteuer; Steuerfreie Umsätze für die Luftfahrt ( 4 Nr. 2, 8 Abs. 2 UStG; Abschn. 8.2 UStAE) Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Vorab per E-Mail Oberste Finanzbehörden der Länder HAUSANSCHRIFT Wilhelmstraße

Mehr

Nur per E-Mail. Oberste Finanzbehörden der Länder. - E-Mail-Verteiler U 1 - - E-Mail-Verteiler U 2 -

Nur per E-Mail. Oberste Finanzbehörden der Länder. - E-Mail-Verteiler U 1 - - E-Mail-Verteiler U 2 - Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail Oberste Finanzbehörden der Länder HAUSANSCHRIFT Wilhelmstraße

Mehr

BETREFF Umsatzsteueri Steuerfreie Umsätze für die Luftfahrt ( 4 Nr. 2, 8 Abs. 2 UStG; Abschu. 8.2 UStAE) BEZUG Mein Schreiben vom 14.

BETREFF Umsatzsteueri Steuerfreie Umsätze für die Luftfahrt ( 4 Nr. 2, 8 Abs. 2 UStG; Abschu. 8.2 UStAE) BEZUG Mein Schreiben vom 14. POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail Oberste Finanzbehörden der Länder HAUSANSCHRIFT Wilhelmstraße 97,10117 Berlin TEL +49 (0) 30 18 682-1 E-MAIL DATUM 6. Januar 2015

Mehr

Release Note: 2015.02 Agent

Release Note: 2015.02 Agent Inhalt ALLGEMEIN...2 I. Abschaltung Verschlüsselungsverfahren SSLv3... 2 II. Filterfunktion für Dropdownboxen... 3 III. Genehmigungsmails ohne Kalenderanhang... 4 IV. Anzeige Anrede... 5 FLUG...6 I. Hinzubuchen

Mehr

Stellungnahme. zum Formulierungsvorschlag zur Regelung sog. Kostenfallen im Internet im Rahmen der Richtlinie über Rechte der Verbraucher

Stellungnahme. zum Formulierungsvorschlag zur Regelung sog. Kostenfallen im Internet im Rahmen der Richtlinie über Rechte der Verbraucher Stellungnahme zum Formulierungsvorschlag zur Regelung sog. Kostenfallen im Internet im Rahmen der Richtlinie über Rechte der Verbraucher Die Bundesregierung überlegt, weitere Regelungen zu sog. Kostenfallen

Mehr

Ansprechpartner: Telefon: Datum:

Ansprechpartner: Telefon: Datum: Firma / Adresse. Ansprechpartner: Telefon: Datum: Aktenzeichen: Betreff: Sehr geehrte Damen und Herren, die Wettbewerbszentrale ist eine gemeinnützige Selbstkontrollinstitution der deutschen Wirtschaft.

Mehr

FLUGGASTRECHTE EU- BESCHWERDEFORMULAR

FLUGGASTRECHTE EU- BESCHWERDEFORMULAR FLUGGASTRECHTE EU- BESCHWERDEFORMULAR DIESES FORMULAR KANN ZUR EINREICHUNG EINER BESCHWERDE BEI EINER LUFTVERKEHRSGESELLSCHAFT ODER EINER NATIONALEN AUFSICHTSSTELLE VERWENDET WERDEN Fluggastrechte im Fall

Mehr

ADAC Postbus Fahrplan

ADAC Postbus Fahrplan Linie 10 NRW Hannover Berlin (täglich) Route Bus 109 Bus 109 Bus 113 Bus 110 Bus 111 Bus 112 Bus 114 Bus 110 Bonn 07:55 13:55 Köln 08:40 14:40 Düsseldorf 06:45 11:45 Duisburg 9:45 12:45 Essen 07:20 12:20

Mehr

E-CommereRecht 2010 aktuell -Neue Entwicklungen & Aktuelle Abmahnungen - Meet Magento #3.10 Leipzig Rechtsanwalt Rolf Albrecht. volke2.

E-CommereRecht 2010 aktuell -Neue Entwicklungen & Aktuelle Abmahnungen - Meet Magento #3.10 Leipzig Rechtsanwalt Rolf Albrecht. volke2. E-CommereRecht 2010 aktuell -Neue Entwicklungen & Aktuelle Abmahnungen - Meet Magento #3.10 Leipzig Rechtsanwalt Rolf Albrecht Sie wollen wissen wer ich bin? Rolf Albrecht Rechtsanwalt Fachanwalt für Gewerblichen

Mehr

Erfahrungen in der zivilrechtlichen Durchsetzung von Fahr- und Fluggastrechten in Deutschland

Erfahrungen in der zivilrechtlichen Durchsetzung von Fahr- und Fluggastrechten in Deutschland Erfahrungen in der zivilrechtlichen Durchsetzung von Fahr- und Fluggastrechten in Deutschland 19. Mai 2008 Friedrich-Ebert-Stiftung Birgit Zandke-Schaffhäuser LL.M. Leistungsspektrum Außergerichtliche

Mehr

Abmahnfalle Internet

Abmahnfalle Internet Abmahnfalle Internet Vorsicht Abmahnung - In welche rechtlichen Fallen ein Unternehmen mit seinem Internetauftritt tappen kann Gastvortrag auf der Intel Channel Conference 2005 1. Abmahnungen - wie funktioniert

Mehr

Golfgepäckbestimmungen diverser Airlines

Golfgepäckbestimmungen diverser Airlines Golfgepäckbestimmungen diverser Airlines Air Berlin www.airberlin.de Freigepäck 23 Kg Golfgepäck bis max. 23 Kg (110x50x50cm): 70 EUR pro Weg: (Kurz- und Mittelstrecke: Europa, Dubai, Ägypten, Nordafrika,

Mehr

Business-Flieger in Deutschland

Business-Flieger in Deutschland www.medialine.de Business-Flieger in Deutschland Eine Zielgruppenanalyse auf Basis der Communication Networks 12.0 Die Zielgruppe der Business-Flieger ist hart umkämpft. Da ist es für eine Fluglinie von

Mehr

Hanseatisches Oberlandesgericht in Bremen

Hanseatisches Oberlandesgericht in Bremen Hanseatisches Oberlandesgericht in Bremen Geschäftszeichen: 2 U 5/13 = 12 O 303/12 Landgericht Bremen B e s c h l u s s In dem Rechtsstreit Rechtsanwältin [ ], Verfügungsklägerin und Berufungsbeklagte,

Mehr

Umsatzsteuer; Steuerfreie Umsätze für die Luftfahrt ( 4 Nr. 2, 8 Abs. 2 UStG; Abschn. 8.2 UStAE)

Umsatzsteuer; Steuerfreie Umsätze für die Luftfahrt ( 4 Nr. 2, 8 Abs. 2 UStG; Abschn. 8.2 UStAE) Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail Oberste Finanzbehörden der Länder HAUSANSCHRIFT Wilhelmstraße

Mehr

Rechtliche Neuigkeiten von DENIC Rechtsanwalt Stephan Welzel Chefsyndikus, DENIC eg

Rechtliche Neuigkeiten von DENIC Rechtsanwalt Stephan Welzel Chefsyndikus, DENIC eg Rechtliche Neuigkeiten von DENIC Rechtsanwalt Stephan Welzel Chefsyndikus, DENIC eg Domainpfändung AG Frankfurt MMR 2009, 709 greencard-select.de DENIC ist nicht Drittschuldnerin vw.de und die Folgen OLG

Mehr

myidtravel@lh FRA PL/R

myidtravel@lh FRA PL/R myidtravel@lh FRA PL/R FRA PL/R Seite 0 Etablierung eines eticketing-prozesses für ID-Reisen (LH/OAL) heute: Papierticket Prozessübergang morgen: eticketing Zunahme eticketing Abnahme Papier FRA PL/R Seite

Mehr

Vasco da Gama. Objektpaket Flugzeuge & Fluggesellschaften 3. Die perfekte Flugzeug-Visualisierung

Vasco da Gama. Objektpaket Flugzeuge & Fluggesellschaften 3. Die perfekte Flugzeug-Visualisierung Vasco da Gama Objektpaket Flugzeuge & Fluggesellschaften 3 Die perfekte Flugzeug-Visualisierung Die Fluggesellschaften werden "nicht" in alphabetische Reihenfolge angezeigt! Die Flugzeuggesellschaften

Mehr

Hotel mit Transfers (5 Übernachtungen mit Frühstück) Paketangebot. Flug, Hotel (5 ÜF) und Transfers

Hotel mit Transfers (5 Übernachtungen mit Frühstück) Paketangebot. Flug, Hotel (5 ÜF) und Transfers Novotel WTC (inkl WLAN) 4 Sterne Hotel * Flughafen: 20 Min - Messe: 0 Min Doppelzimmer / 1495 830 LUFTHANSA ab/bis Frankfurt/ München 2097 1432 EMIRATES ab/bis Deutschland 2080 1415 EMIRATES ab/bis Wien

Mehr

Vergleich der Flugpreise, Steuern und Nebengebühren bei Buchung über das Internet

Vergleich der Flugpreise, Steuern und Nebengebühren bei Buchung über das Internet Konsumentenschutz Prinz-Eugen-Straße 20-22 A-1041 Wien Tel: ++43-1-501 65/2144 DW E-Mail: konsumentenpolitik@akwien.at FLUGPREISE 20/2012 Mai 2012 Vergleich der Flugpreise, Steuern und Nebengebühren bei

Mehr

Pier West (Charlie-Block)

Pier West (Charlie-Block) Pier West (Charlie-Block) Informationen: Am Pier West parken Flugzeuge, die aus Ländern kommen, bzw. in Länder fliegen, die das Schengener Abkommen unterzeichnet haben. Hauptsächlich sind hier auch die

Mehr

Mit JT Touristik genießen Sie vom ersten bis zum letzten Moment einen entspannten Urlaub.

Mit JT Touristik genießen Sie vom ersten bis zum letzten Moment einen entspannten Urlaub. Mit JT Touristik genießen Sie vom ersten bis zum letzten Moment einen entspannten Urlaub. JT Touristik. Dynamischer Veranstalter mit tagesaktuellen Preisen. Spezialist für die Vereinigten Arabischen Emirate.

Mehr

Beispiele: Kostenfallen im Internet Gebrüder Schmidtlein GbR, (Büttelborn)

Beispiele: Kostenfallen im Internet Gebrüder Schmidtlein GbR, (Büttelborn) Beispiele: Kostenfallen im Internet Gebrüder Schmidtlein GbR, (Büttelborn) www.sms-heute.com www.klingeltoene-heute.com www.lehrstellen-heute.com www.vornamen-heute.com www.songtexte-heute.com www.tierheime-heute.com

Mehr

Fairer Tarif. Die Gastarife in den Tabellen ab Seite 58 haben keine Fallstricke. Alle erfüllen diese Kriterien. zahlen monatlichen Abschlag.

Fairer Tarif. Die Gastarife in den Tabellen ab Seite 58 haben keine Fallstricke. Alle erfüllen diese Kriterien. zahlen monatlichen Abschlag. Zusatzinformation Gaspreise So haben wir getestet Finanztest hat für drei Musterhaushalte (Jahresverbrauch: 7 0, 000 und 20 000 Kilowattstunden) die Tarife für 20 deutsche Städte am 27. August 203 untersucht.

Mehr

Erfolgreiche Webseiten für Handwerk und Unternehmen Rechtliche Aspekte der Internetnutzung

Erfolgreiche Webseiten für Handwerk und Unternehmen Rechtliche Aspekte der Internetnutzung Erfolgreiche Webseiten für Handwerk und Unternehmen Rechtliche Aspekte der Internetnutzung Kompetenzzentrum für den elektronischen Geschäftsverkehr (KEGO) Frankfurt (Oder), 6. Juni 2006 Wissenschaftl.

Mehr

Anerkenntnis.- und Schlussurteil

Anerkenntnis.- und Schlussurteil Abschrift Amtsgericht Nürnberg Az.: 18 C 10269/14 In dem Rechtsstreit IM NAMEN DES VOLKES... K- 'r'i*'m'""'ll i-l-ilt -K""'l...iHo..,.M""'t~M-.@"F\:1-:-'_, i:ü"'"'lf!f. =te K RECHTSANWÄLT~ ~ 61 ti, - Kläger

Mehr

NONSTOP-LINIENFLÜGE WINTER 2015/16 - VORSCHAU SCHEDULED FLIGHTS WINTER 2015/16 - PREVIEW

NONSTOP-LINIENFLÜGE WINTER 2015/16 - VORSCHAU SCHEDULED FLIGHTS WINTER 2015/16 - PREVIEW von / from Salzburg Stand / Status 22.07.2015 Stadt IATA Land Flugtag Abflug Flugnummer Type Bemerkungen Gültigkeit Destination Code Country Frequency Departure Flight Number Type Remarks Validity Amsterdam

Mehr

Folgendes ist zu beachten:

Folgendes ist zu beachten: Der DTV informiert: Bei der Werbung für Ferienwohnungen/-häuser, Privatzimmer sowie Pauschalangeboten ist stets die Preisangabenverordnung (PAngV) zu beachten Die Preisangabenverordnung (PAngV) ist eine

Mehr

AUTO China 2008 The 10th Beijing International Automotive Industry Exhibition 20. 28. April 2008

AUTO China 2008 The 10th Beijing International Automotive Industry Exhibition 20. 28. April 2008 Messe-Reisen Falk GmbH Kaiserswerther Str. 87 40878 Ratingen 25/01/2008 AUTO China 2008 The 10th Beijing International Automotive Industry Exhibition 20. 28. April 2008 Sehr geehrte Damen und Herren, als

Mehr

Wettbewerbsrecht und Abmahnung

Wettbewerbsrecht und Abmahnung Wettbewerbsrecht und Abmahnung Ein kurzer Kurzüberblick RECHTSANWALTSKANZLEI ABELMANN - BROCKMANN Heinestr. 3 97070 Würzburg Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb Aktuelle Änderung seit 30.12.2008 in

Mehr

Preisangabepflichten bei Mehrwertdiensten

Preisangabepflichten bei Mehrwertdiensten RA DR. MARTIN BAHR Preisangabepflichten bei Mehrwertdiensten!"### - Seite 2 - RA Dr. Martin Bahr Preisangabepflichten bei Mehrwertdiensten Dieser Aufsatz beleuchtet rudimentär die Preisangabepflichten

Mehr

EuGH Urteil vom 15.1.2015, C-573/13 Air Berlin

EuGH Urteil vom 15.1.2015, C-573/13 Air Berlin EuGH Urteil vom 15.1.2015, C-573/13 Air Berlin Fundstellen: GRUR 2015, 281 = EuZW 2015, 238 = MMR 2015, 178 = K&R 2015, 177 1. Ein elektronisches Buchungssystem muss bei jedem Flug ab einem Flughafen der

Mehr

Die jeweiligen AGB'S von dem Leistungsträger können bei der Buchung abgerufen werden.

Die jeweiligen AGB'S von dem Leistungsträger können bei der Buchung abgerufen werden. AGB LOGITRAVEL STAND 22/01/2014 Leistungsumfang Logitravel tritt im Rahmen ihrer Tätigkeit ausschließlich als Vermittler von Beförderungs-, Unterkunft- und damit verbundenen Leistungen(Pauschalreisen,

Mehr

Abmahnrisiken für Existenzgründer

Abmahnrisiken für Existenzgründer Abmahnrisiken für Existenzgründer SIHK Hagen 19. November 2015 Rechtsanwalt Andreas Grünstern Rechtsanwälte Fachanwälte WOLFF GÖBEL WAGNER Grünstraße 16 D-58095 Hagen Kartellrechtsschulung/Juni 2013/Dr.

Mehr

DAS GESCHÄFTSREISEPORTAL

DAS GESCHÄFTSREISEPORTAL DAS GESCHÄFTSREISEPORTAL Willkommen in der Zukunft! Mit der einzigartigen Funktionalität der wird weltweit ein neues Kapitel für das Travel Management aufgeschlagen. 2 Warum haben wir die business travel

Mehr

"Travel ius", der Newsletter für die Reise- und Tourismusbranche, die Hotellerie und den Transport

Travel ius, der Newsletter für die Reise- und Tourismusbranche, die Hotellerie und den Transport Ausgabe 2009, Mai I Rolf Metz, Rechtsanwalt "Travel ius", der Newsletter für die Reise- und Tourismusbranche, die Hotellerie und den Transport Sie können "Travel ius" gratis abonnieren unter: http://www.reisebuerorecht.ch/newsletter_anmeldung/

Mehr

Allgemeine Vertrags- und Reisebedingungen ( AVRB )

Allgemeine Vertrags- und Reisebedingungen ( AVRB ) AGB Crystal Travel AG ( Allgemeine Geschäftsbedingungen ) und Allgemeine Vertrags- und Reisebedingungen ( AVRB ) Die folgenden Bestimmungen bilden einen festen Bestandteil des zwischen Crystal Travel AG

Mehr

Rechtsgrundlagen für eine Online-Präsenz

Rechtsgrundlagen für eine Online-Präsenz Rechtsgrundlagen für eine Online-Präsenz Industrie- und Handelskammer Siegen 1. September 2015 Rechtsanwalt Alexander Wagner Fachanwalt für IT-Recht Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz Lehrbeauftragter

Mehr

Beispiele: Kostenfallen im Internet Gebrüder Schmidtlein GbR, (Büttelborn)

Beispiele: Kostenfallen im Internet Gebrüder Schmidtlein GbR, (Büttelborn) Beispiele: Kostenfallen im Internet Gebrüder Schmidtlein GbR, (Büttelborn) www.sms-heute.com www.klingeltoene-heute.com www.lehrstellen-heute.com www.vornamen-heute.com www.songtexte-heute.com www.tierheime-heute.com

Mehr

Rechtliche Stolpersteine im E-Commerce Webshop ohne Abmahnung (Teil II)

Rechtliche Stolpersteine im E-Commerce Webshop ohne Abmahnung (Teil II) Rechtliche Stolpersteine im E-Commerce Webshop ohne Abmahnung (Teil II) Webchance Frankfurt, den 14. Januar 2015 Frank Falker, LL.M., Schulte Riesenkampff, Frankfurt a. M. Webshop ohne Abmahnung (Teil

Mehr

Mit JT Touristik genießen Sie vom ersten bis zum letzten Moment einen entspannten Urlaub.

Mit JT Touristik genießen Sie vom ersten bis zum letzten Moment einen entspannten Urlaub. Mit JT Touristik genießen Sie vom ersten bis zum letzten Moment einen entspannten Urlaub. JT Touristik. Etablierter und inhabergeführter Reiseveranstalter aus Berlin. Spezialist für die Vereinigten Arabischen

Mehr

DNotI. Dokumentnummer: 7u76_04 letzte Aktualisierung: 03.06.2005. OLG Rostock, 03.02.2005-7 U 76/04. EGBGB Art. 233 2a Abs. 1 S.

DNotI. Dokumentnummer: 7u76_04 letzte Aktualisierung: 03.06.2005. OLG Rostock, 03.02.2005-7 U 76/04. EGBGB Art. 233 2a Abs. 1 S. DNotI Deutsches Notarinstitut Dokumentnummer: 7u76_04 letzte Aktualisierung: 03.06.2005 OLG Rostock, 03.02.2005-7 U 76/04 EGBGB Art. 233 2a Abs. 1 S. 8; BGB 197 Verjährung einer Nutzungsentschädigung bei

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom. 25. November 2004. in der Rechtsbeschwerdesache

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom. 25. November 2004. in der Rechtsbeschwerdesache BUNDESGERICHTSHOF I ZB 16/04 BESCHLUSS vom 25. November 2004 in der Rechtsbeschwerdesache Nachschlagewerk: ja BGHZ: nein BGHR: ja Umsatzsteuererstattung ZPO 91; UStG 3 Abs. 9a Macht ein Rechtsanwalt gegen

Mehr

Übersicht unserer Partner

Übersicht unserer Partner Übersicht unserer Profitieren Sie von einem der größten netzwerke weltweit! www.avis.de Mobilität mit Mehrwert! Mieten Sie bei uns ein Fahrzeug und profitieren Sie von einem der größten netzwerke weltweit.

Mehr

WIZZ AIR HUNGARY LTD. ALLGEMEINE BEFÖRDERUNGSBEDINGUNGEN VON PASSAGIEREN UND GEPÄCK

WIZZ AIR HUNGARY LTD. ALLGEMEINE BEFÖRDERUNGSBEDINGUNGEN VON PASSAGIEREN UND GEPÄCK WIZZ AIR HUNGARY LTD. ALLGEMEINE BEFÖRDERUNGSBEDINGUNGEN VON PASSAGIEREN UND GEPÄCK 1 Inhaltsverzeichnis Artikel1. BEGRIFFSBESTIMMUNGEN... 5 Artikel2. ANWENDBARKEIT... 8 2.1. Allgemeine Bestimmungen...

Mehr

Salzburg Airport W. A. MOZART

Salzburg Airport W. A. MOZART Salzburg Airport W. A. MOZART Österreichs größter Bundesländerflughafen Roland HERMANN Inhalt Eigentümer / Unternehmensstruktur Europäischer Kapazitätsbericht November 09 SZG Passagierzahlen 200 2009 Flüge

Mehr

Mit JT Touristik genießen Sie vom ersten bis zum letzten Moment einen entspannten Urlaub.

Mit JT Touristik genießen Sie vom ersten bis zum letzten Moment einen entspannten Urlaub. Mit JT Touristik genießen Sie vom ersten bis zum letzten Moment einen entspannten Urlaub. JT Touristik. Etablierter und inhabergeführter Reiseveranstalter. Spezialist für die Vereinigten Arabischen Emirate.

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen airberlin exquisite

Allgemeine Geschäftsbedingungen airberlin exquisite Allgemeine Geschäftsbedingungen airberlin exquisite Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Personen, welche an dem Programm airberlin exquisite der Airberlin PLC & Co. Luftverkehrs

Mehr

Geschäftsreisen. die welt zur hand: PVG JFK. etc.

Geschäftsreisen. die welt zur hand: PVG JFK. etc. Geschäftsreisen die welt zur hand: PVG HKG FRA SIN JFK LAX ZRH JNB GRU etc. Aufwind für Ihre Geschäftsreisen 10 Gründe, weshalb Sie Ihre Geschäftsreisen durch Polyglott buchen sollten: Seit 1996 behalten

Mehr

Die Änderungen im Urheberrecht durch das Gesetz zum Schutz gegen unseriöse Geschäftspraktiken (Anti-Abzock-Gesetz) in der Praxis.

Die Änderungen im Urheberrecht durch das Gesetz zum Schutz gegen unseriöse Geschäftspraktiken (Anti-Abzock-Gesetz) in der Praxis. Die Änderungen im Urheberrecht durch das Gesetz zum Schutz gegen unseriöse Geschäftspraktiken (Anti-Abzock-Gesetz) in der Praxis. Die Auswirkungen der Änderungen im Urheberrechtsgesetz für Filesharing-Abmahnungen

Mehr

RM1_Werbemedien_FSG_05-2012 FLUGHAFEN STUTTGART GMBH FLUGHAFENWERBUNG MEDIA STANDORT 2012

RM1_Werbemedien_FSG_05-2012 FLUGHAFEN STUTTGART GMBH FLUGHAFENWERBUNG MEDIA STANDORT 2012 RM1_Werbemedien_FSG_05-2012 FLUGHAFEN STUTTGART GMBH FLUGHAFENWERBUNG MEDIA STANDORT 2012 Flughafen Stuttgart In einer der wirtschaftsstärksten Regionen Europas mit 10,7 Millionen Einwohnern in einem Umkreis

Mehr

airberlin business benefits

airberlin business benefits airberlin business benefits Individuelle Produkte für Firmenkunden Ob kleine Arztpraxis, Anwaltskanzlei, Mittelständler oder Großkonzern, airberlin hat für jedes Unternehmen ein passendes Angebot, das

Mehr

Amtsgericht Bergisch Gladbach IM NAMEN DES VOLKES. Urteil

Amtsgericht Bergisch Gladbach IM NAMEN DES VOLKES. Urteil Abschrift 68 C 198/11 Verkündet am 17.05.2013, Justizhauptsekretärin als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle Amtsgericht Bergisch Gladbach IM NAMEN DES VOLKES Urteil In dem Rechtsstreit der NMMN -New Media

Mehr

Entscheidungsgründe. LG Nürnberg-Fürth, Endurteil v. 27.02.2015 4 HKO 6446/14

Entscheidungsgründe. LG Nürnberg-Fürth, Endurteil v. 27.02.2015 4 HKO 6446/14 LG Nürnberg-Fürth, Endurteil v. 27.02.2015 4 HKO 6446/14 Titel: LG Nürnberg-Fürth: Steuerberatungsgesellschaft, Endurteil, Ordnungshaft, Ordnungsgeld, Rubrik, Kooperationspartner, Passage, HKO, Meidung,

Mehr

Irreführung, Preiswerbung, Verkaufsstellen, Internet

Irreführung, Preiswerbung, Verkaufsstellen, Internet Gericht OLG Frankfurt Aktenzeichen 6 U 231/09 Datum 03.03.2011 Vorinstanzen LG Frankfurt, 12.11.2009, Az. 2/3 O 274/09 Rechtsgebiet Schlagworte Leitsätze Wettbewerbsrecht Irreführung, Preiswerbung, Verkaufsstellen,

Mehr

betrieblichen Social Media

betrieblichen Social Media Mit Recht Ihr Partner Rechtliche Fragen zum betrieblichen Social Media Sascha John Rechtsanwalt, Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz Übersicht I. Nutzung von Social Media im Unternehmen II. III. IV.

Mehr

ecomm Veranstaltungsreihe 2006: Online-Recht

ecomm Veranstaltungsreihe 2006: Online-Recht ecomm Veranstaltungsreihe 2006: Online-Recht Handwerkskammer Berlin, BTZ 14. September 2006 Wissenschaftl. publizistische T. Verträge Projekte, Software, Lizenzen, AGB, Arbeitsrecht Verbände Technologieund

Mehr

B2B- und B2C-Shop. Die Trennung von B2B- und B2C-Shops. Rechtliche Anforderungen an den Aufbau. Warum ist die Unterscheidung so wichtig?

B2B- und B2C-Shop. Die Trennung von B2B- und B2C-Shops. Rechtliche Anforderungen an den Aufbau. Warum ist die Unterscheidung so wichtig? Die Rechtliche Anforderungen an den Aufbau RESMEDIA Whitepaper B2B- und B2C-Shop Warum ist die Unterscheidung so wichtig? www.res-media.net 1 Die Unterscheidung B2B und B2C Was sind die wesentlichen Unterschiede

Mehr

Aktuelle Urteile und Rechtsfälle. 27. Februar 2014

Aktuelle Urteile und Rechtsfälle. 27. Februar 2014 Aktuelle Urteile und Rechtsfälle 27. Februar 2014 1. Zustellungsbevollmächtigung des Admin-C Ziffer VIII der DENIC-Domainrichtlinien: [ ] Hat der Domaininhaber seinen Sitz nicht in Deutschland, ist der

Mehr

Übersicht. GESCHÄFTSGANG bei den STRAFSENATEN des Bundesgerichtshofes

Übersicht. GESCHÄFTSGANG bei den STRAFSENATEN des Bundesgerichtshofes Übersicht über den GESCHÄFTSGANG bei den STRAFSENATEN des Bundesgerichtshofes im Jahre 2005 - 1 - Inhaltsübersicht Hauptübersicht 3-4 Neueingänge, insgesamt anhängige Verfahren, Erledigungen, noch anhängige

Mehr

Hanseatisches Oberlandesgericht Hamburg, 11.03.2009, Az: 5 U 35/08, Urteil; LG Hamburg, 31.01.2008, Az: 315 O 767/07

Hanseatisches Oberlandesgericht Hamburg, 11.03.2009, Az: 5 U 35/08, Urteil; LG Hamburg, 31.01.2008, Az: 315 O 767/07 Gericht BGH Aktenzeichen I ZR 47/09 Datum 21.01.2010 Vorinstanzen Rechtsgebiet Schlagworte Leitsätze Hanseatisches Oberlandesgericht Hamburg, 11.03.2009, Az: 5 U 35/08, Urteil; LG Hamburg, 31.01.2008,

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS IX Z A 16/14. vom. 18. September 2014. in dem Rechtsstreit

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS IX Z A 16/14. vom. 18. September 2014. in dem Rechtsstreit BUNDESGERICHTSHOF IX Z A 16/14 BESCHLUSS vom 18. September 2014 in dem Rechtsstreit - 2 - Der IX. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat durch den Vorsitzenden Richter Prof. Dr. Kayser, den Richter Vill,

Mehr

Executive Education Global Mobility Partner Program. Lufthansa Angebot für Universitäten. Batch PDF Merger FRA XP/E

Executive Education Global Mobility Partner Program. Lufthansa Angebot für Universitäten. Batch PDF Merger FRA XP/E Lufthansa Angebot für Universitäten Batch PDF Merger Das Lufthansa Executive Education Mobility Partner Program Lufthansa bietet Ihnen ein Netzwerk von mehr als 200 Zielen in über 80 Ländern weltweit Das

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. in dem Rechtsstreit

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. in dem Rechtsstreit BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES I ZR 180/01 Nachschlagewerk: ja BGHZ : nein BGHR : ja URTEIL in dem Rechtsstreit Verkündet am: 15. Januar 2004 Führinger Justizangestellte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle

Mehr

Unerlaubte Telefonwerbung ( 7 Abs. 2 Nr. 2 UWG)

Unerlaubte Telefonwerbung ( 7 Abs. 2 Nr. 2 UWG) Unerlaubte Telefonwerbung ( 7 Abs. 2 Nr. 2 UWG) Erfolgreich abgeschlossene Verfahren des Verbraucherzentrale Bundesverbandes ab Ende 2000 Stand: September 2011 Legende UE = Unterlassungserklärung Titel

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. in dem Rechtsstreit

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. in dem Rechtsstreit BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES X I Z R 2 7 / 1 4 URTEIL in dem Rechtsstreit Verkündet am: 19. Mai 2015 Weber, Justizamtsinspektorin als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle Nachschlagewerk: BGHZ:

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom. 17. April 2012. in dem Rechtsstreit

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom. 17. April 2012. in dem Rechtsstreit BUNDESGERICHTSHOF VI ZR 140/11 BESCHLUSS vom 17. April 2012 in dem Rechtsstreit Nachschlagewerk: BGHZ: BGHR: ja nein ja ZPO 543 Abs. 1 Nr. 1 Hat das Berufungsgericht eine im Tenor seines Urteils ohne Einschränkung

Mehr

"Travel ius", der Newsletter für die Reise- und Tourismusbranche, die Hotellerie und den Transport

Travel ius, der Newsletter für die Reise- und Tourismusbranche, die Hotellerie und den Transport Ausgabe 7, 23. August 2012 Rolf Metz, Rechtsanwalt "Travel ius", der Newsletter für die Reise- und Tourismusbranche, die Hotellerie und den Transport Sie können "Travel ius" gratis abonnieren unter: http://www.reisebuerorecht.ch/newsletter_anmeldung.html

Mehr

Internetseiten mit versteckten Kosten

Internetseiten mit versteckten Kosten Internetseiten mit versteckten Kosten Sebastian Lerz Seminar Gefahr im Internet - Gefahr aus dem Internet 31. Mai 2010 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung Was sind Kostenfallen Schäden für Opfer 2 Vorgehensweise

Mehr

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen Häufig gestellte Fragen FAQ-Liste 1. Administration 2. Flugbuchung 3. Hotelbuchung 4. Mietwagen 5. Bahnbuchung 1. Administration Wie bekomme ich ein neues Passwort, wenn ich meines vergessen habe? Wenn

Mehr

Tatbestand. Die Kläger machen gegenüber der Beklagten Ausgleichsansprüche wegen verspäteter Flugbeförderung geltend.

Tatbestand. Die Kläger machen gegenüber der Beklagten Ausgleichsansprüche wegen verspäteter Flugbeförderung geltend. Ausgleichsanspruch wegen großer Flugverspätung Orientierungssatz: Startet ein Flug mit einer Abflugverspätung von 3 Stunden oder mehr, liegt die Ankunftsverspätung jedoch unter 3 Stunden, ist ein Anspruch

Mehr

Unzulässige Bearbeitungsgebühr bei Verbraucherkreditverträgen und die Möglichkeiten der Kreditnehmer

Unzulässige Bearbeitungsgebühr bei Verbraucherkreditverträgen und die Möglichkeiten der Kreditnehmer Unzulässige Bearbeitungsgebühr bei Verbraucherkreditverträgen und die Möglichkeiten der Kreditnehmer Herr Prof. Dr. Janssen zu der Problematik der Bearbeitungsgebühr in Verbraucherkreditverträgen. Sehr

Mehr

Stefan Klingenstein Ökonomische Analyse der Start und Landerechte auf europäischen Großflughäfen. Möglichkeiten einer Reform in Europa

Stefan Klingenstein Ökonomische Analyse der Start und Landerechte auf europäischen Großflughäfen. Möglichkeiten einer Reform in Europa Stefan Klingenstein Ökonomische Analyse der Start und Landerechte auf europäischen Großflughäfen. Möglichkeiten einer Reform in Europa IGEL Verlag Stefan Klingenstein Ökonomische Analyse der Start und

Mehr

Ermittlung des Vertragsstatuts/ Schranken der Rechtswahl

Ermittlung des Vertragsstatuts/ Schranken der Rechtswahl Ermittlung des Vertragsstatuts/ Schranken der Rechtswahl Schranken der Rechtswahl Zwingendes Inlandsrecht/Gemeinschaftsrecht (Art. 3 III, IV Rom I-VO) Soweit der Fall keine Auslandsberührung aufweist,

Mehr

Flugpreise Zürich-Brüssel

Flugpreise Zürich-Brüssel Eidgenössisches Volkswirtschaftsdepartement EVD Preisüberwachung PUE März 2012 Flugpreise Zürich-Brüssel Verschiedene Anhaltspunkte liessen vermuten, dass die Swiss auf der Strecke Zürich-Brüssel verglichen

Mehr

mittels Direktabfrage in allen gängigen Buchungssystemen alle gängigen Preisvergleichssysteme Transfer im in der Regel inklusive

mittels Direktabfrage in allen gängigen Buchungssystemen alle gängigen Preisvergleichssysteme Transfer im in der Regel inklusive Mit alltours-x und byebye zu mehr Umsatz Die dynamischen Marken von alltours sollten heute in keiner Kundenberatung mehr fehlen. Mit alltours-x und byebye bieten sich Ihnen mehr Flexibilität, mehr Flugkapazität

Mehr

DTV-Reihe: Recht in der Praxis. 11. Werbung für Privatunterkünfte unter Angabe von Preisen so dürfen Sie werben

DTV-Reihe: Recht in der Praxis. 11. Werbung für Privatunterkünfte unter Angabe von Preisen so dürfen Sie werben DTV-Reihe: Recht in der Praxis 11. Werbung für Privatunterkünfte unter Angabe von Preisen so dürfen Sie werben Wer Privatunterkünfte vermietet, ist nach der Preisangabenverordnung (PAngV) zur Angabe des

Mehr

und Flugrichtung jeweils 5 Kg Zusatzgepäck buchen. BalticMiles VIP Mitglieder & BalticMiles Executive Mitglieder gibt es erlaubte Freigepäckmengen

und Flugrichtung jeweils 5 Kg Zusatzgepäck buchen. BalticMiles VIP Mitglieder & BalticMiles Executive Mitglieder gibt es erlaubte Freigepäckmengen Aeroflot Air Baltic 1 Handgepäck max 10 kg (höchstens 158 cm als Summe aus Länge, Breite und Höhe) "Basic Class": max. 20 kg/person ( 29,99 /Stück u.strecke via Webseite u.für Baltic Miles Mitglieder;

Mehr

FLUGHAFEN WIEN AG. Verkehrsergebnisse 2015 und Unternehmensausblick 2016

FLUGHAFEN WIEN AG. Verkehrsergebnisse 2015 und Unternehmensausblick 2016 FLUGHAFEN WIEN AG Verkehrsergebnisse 2015 und Unternehmensausblick 2016 2015: Neuer Passagierrekord am VIE Passagierrekord mit 22,8 Mio. Passagieren (+1,3 %) Auswirkungen der Krise in Osteuropa überkompensiert

Mehr

Dokumentation. Buchungsanleitung Amadeus Tour Market (TOMA)

Dokumentation. Buchungsanleitung Amadeus Tour Market (TOMA) Buchungsanleitung Amadeus Tour Market (TOMA) Stand: 30. März 2010 Inhalt 1 Vorbemerkungen...4 2 Übersicht der Aktionen bei TUIfly...5 3 Erstellung einer Buchung...6 3.1 Gerätevakanz...6 3.2 Buchungsanfrage...7

Mehr

Allgemeine Bedingungen Ihres Opodo Rundum-Services Ihr Opodo Rundum-Service beinhaltet die folgenden Leistungen:

Allgemeine Bedingungen Ihres Opodo Rundum-Services Ihr Opodo Rundum-Service beinhaltet die folgenden Leistungen: Allgemeine Bedingungen Ihres Opodo Rundum-Services Ihr Opodo Rundum-Service beinhaltet die folgenden Leistungen: 1. Bei Stornierung entfällt unser Bearbeitungsentgelt Sofern Sie eine Umbuchung Stornierung

Mehr

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland. (alphabetisch sortiert)

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland. (alphabetisch sortiert) Gerichtsverzeichnis - e und e in Deutschland 1 Ich bin bundesweit für Versicherungsunternehmen und Unternehmen aus der Immobilienbranche tätig. Hier finden Sie eine Übersicht sämtlicher e und e, alphabetisch

Mehr

Die neuen Europa-Tarife Factsheet

Die neuen Europa-Tarife Factsheet Die neuen Europa-e Factsheet So individuell wie die Reisewünsche Ihrer Kunden Mit Light, Classic und Flex können Ihre Kunden bei Austrian Airlines, Lufthansa und SWISS jetzt aus drei neuen Economy Class

Mehr

IM NAMEN DES VOLKES ENDURTEIL

IM NAMEN DES VOLKES ENDURTEIL Amtsgericht Leipzig Aktenzeichen: 107 C 2154/14 Zivilabteilung I Verkündet am: 18.07.2014 Urkundsbeamter/in der Geschäftsstelle - In dem Rechtsstreit IM NAMEN DES VOLKES ENDURTEIL - Kläger - Prozessbevollmächtigter:

Mehr

Online-Recht für die Touristik: What`s hot?

Online-Recht für die Touristik: What`s hot? Online-Recht für die Touristik: What`s hot? DRV Service GmbH Berlin, 09. März 2014 Mathias Zimmer-Goertz Seite 2 AGENDA Umsetzung der aktuellen Verbraucherrechterichtlinie Google AdWords Fleurop Kundenbewertungen

Mehr