Was sind Sie wert? Einstiegsgehälter und Gehaltsverhandlung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Was sind Sie wert? Einstiegsgehälter und Gehaltsverhandlung"

Transkript

1 Was sind Sie wert? Einstiegsgehälter und Gehaltsverhandlung (IG Metall Karlsruhe) HS Karlsruhe, 04. Dezember 2013

2 Welche Infos bieten wir Ihnen? Was ist eigentlich ein Entgelt? Unterschiedliche Einstiegsgehälter Vorteil von tarifgebundenen Unternehmen Einstiegsgehälter in der Metall- und Elektroindustrie in Baden-Württemberg Tücken im Berufsleben Broschüre Entgelt in der ITK-Branche 2013 Gehaltsverhandlung Wie verhalte ich mich? Nützliche Adressen

3 Unterschiedliche Einstiegsgehälter Hochschulabschluss Betriebsgröße Bundesland Branche, Beruf Geschlecht Wochenarbeitszeit Überstunden Sonderzahlungen

4 Hochschulabschluss ein Jahr Berufserfahrung Promotion 4.222,00 Master Uni 3.682,00 Master FH 3.563,00 2. Staatsexamen 3.490,00 Diplom Uni 3.415,00 Durchschnittliche Entgelte für Akademiker/-innen mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung auf Basis einer 40-Stunden- Woche ohne Urlaubsgeld und Sonderzahlung. Quelle: (WSI-Lohnspiegeldatenbank) Bachelor FH 3.283,00 Bachelor Uni 2.889,00 1. Staatsexamen 2.533,00

5 Betriebsgröße ein Jahr Berufserfahrung unter 100 Beschäftigte 2.910, bis 500 Beschäftigte 3.466,00 über 500 Beschäftigte 3.956,00 Durchschnittliche Entgelte für Akademiker/-innen mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung auf Basis einer 40-Stunden-Woche ohne Urlaubsgeld und Sonderzahlung. Quelle: (WSI-Lohnspiegeldatenbank)

6 Bundesland ein Jahr Berufserfahrung West 3.537,00 Ost 2.861,00 Durchschnittliche Entgelte für Akademiker/-innen mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung auf Basis einer 40-Stunden-Woche ohne Urlaubsgeld und Sonderzahlung. Quelle: (WSI-Lohnspiegeldatenbank)

7 Branchen ein Jahr Berufserfahrung Banken 4.397,00 Fahrzeugbau 4.381,00 Chemische Erzeugnisse 4.349,00 Maschinenbau 3.917,00 Wasser- und Energieversorgung, Recycling, Entsorgung 3.858,00 Telekommunikation 3.644,00 Forschung und Entwicklung 3.622,00 Datenverarbeitung und Datenbanken 3.525,00 Erbringung unternehmensbezogene Dienstleitungen 3.329,00 Bau 2.994,00

8 Beruf ein Jahr Berufserfahrung Elektroingenieur 4.537,00 Wirtschaftsingenieur 4.283,00 Maschinenbauingenieur 3.990,00 IT Berater 3.806,00 Softwareingenieur 3.476,00 Durchschnittliche Entgelte für Akademiker/-innen mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung auf Basis einer 40-Stunden- Woche ohne Urlaubsgeld und Sonderzahlung. Quelle: (WSI-Lohnspiegeldatenbank) Bauingenieur 2.903,00

9 Geschlecht ein Jahr Berufserfahrung männlich 3.679,00 weiblich 2.966,00 Durchschnittliche Entgelte für Akademiker/-innen mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung auf Basis einer 40-Stunden-Woche ohne Urlaubsgeld und Sonderzahlung. Quelle: (WSI-Lohnspiegeldatenbank)

10 Einstiegsgehälter für Absolventen 2013 Tipps und Infos rund um den Job! Was können Sie als Berufsanfänger/-in verdienen? Was müssen Sie beim Abschluss eines Arbeitsvertrages beachten? Wo bekommen Sie hilfreiche Informationen für den Berufseinstieg? Warum ist es gut, in einem tarifgebundenen Unternehmen anzufangen?

11 Vorteil von tarifgebundenen Unternehmen Fächergruppen Jahresentgelt mit Tarifvertrag Jahresentgelt ohne Tarifvertrag Ingenieurwissenschaft, Mathematik, Physik ,00 Euro ,00 Euro +21 % Wirtschaftswissenschaft ,00 Euro ,00 Euro +37 % Durchschnittliche Entgelte für Akademiker/-innen mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung in der Metall- und Elektroindustrie auf Basis einer 35-Stunden-Woche ohne Urlaubsgeld und Sonderzahlung. Quelle: (WSI-Lohnspiegeldatenbank)

12 Auf das Jahresentgelt kommt es an! Zusammensetzung: 12 Monatsentgelte 13 Monatsentgelte Tarifentgelt Metallindustrie Baden-Württemberg: 12 Monatsentgelte + Urlaubsgeld + Sonderzahlung = 13,24 Monatsentgelte

13 Einstieg in M & E in Baden-Württemberg Einstiegsentgelt nach IG Metall Entgelt-Rahmentarifvertrag für die Metallindustrie Baden-Württemberg ab 1. Juli 2013, Basis: 35 Std./Woche, 6 Monate im Betrieb Entgeltgruppe 12 Entgeltgruppe 13 Monatsgrundentgelt 3.884, ,00 + durchschnittliche Leistungszulage 5% 194,20 206,80 Zwischensumme 4.078, ,80 Entgelt für 12 Monate , ,60 + Urlaubsgeld (50 % für 30 Tage) + Sonderzahlung (25 % von Zwischensumme) 2.814, , , ,70 = Jahreseinkommen , ,85

14 Einstieg in M & E in Baden-Württemberg Einstiegsentgelt nach IG Metall Entgelt-Rahmentarifvertrag für die Metallindustrie Baden-Württemberg ab 1. Juli 2013, Basis: 40 Std./Woche, 6 Monate im Betrieb Entgeltgruppe 12 Entgeltgruppe 13 Monatsgrundentgelt 4.438, ,86 + durchschnittliche Leistungszulage 5% 221,94 236,34 Zwischensumme 4.660, ,20 Entgelt für 12 Monate , ,40 + Urlaubsgeld (50 % für 30 Tage) + Sonderzahlung (25 % von Zwischensumme) 3.215, , , ,80 = Jahreseinkommen , ,81

15 Vorsicht bei AT-Verträgen AT klingt auf jeden Fall toll und suggeriert ein hohes Jahresgehalt. Nicht überall, wo AT drauf steht ist auch AT drin. Überstunden sind in der Regel abgegolten.

16 Tücke 1: Das Zielentgelt Gelegentlich werden Absolventen Ziel -Entgelte angeboten. Vorsicht beim Vergleich mit Fixgehältern. Bewertung hängt von den Details ab. Im Zweifelsfall nur Garantieeinkommen zu Grunde legen. Beispiel (Jahresentgelt): Ziel übertroffen 160 % Ziel erreicht 100 % Garantie-Einkommen 70 %

17 Das Zielentgelt Dient als Führungsinstrument Entgeltbestandteile sind an das Erreichen von Zielen gekoppelt Ziele müssen messbar, beurteilbar und von Ihnen beeinflussbar sein Ausgestaltung richtet sich nach Betriebsvereinbarungen Ansprechpartner vor Ort: Betriebsrat

18 Das Zielentgelt Darauf müssen Sie achten Zielvereinbarung auf Basis eines Gesprächs zwischen Ihnen oder Ihrer Gruppe mit dem Arbeitgeber oder einem Beauftragten Ziele müssen schriftlich festgelegt sein Ziele sollten einen positiven Einfluss auf Ihren Verdienst und Ihre Arbeitsbedingungen haben Ziele stehen im Zusammenhang mit Ihrer Arbeitsaufgabe Sie müssen die Erfolgsparameter beeinflussen können Nicht zu viele Ziele gleichzeitig Höhe der variablen Vergütung muss überschaubar sein

19 Ein Tarifvertrag hilft In Tarifverträgen sind Bedingungen für Zielvereinbarungen geregelt: Einflussmöglichkeiten auf Zielvereinbarungen, Reklamationsrecht Nur beeinflussbare Ziele werden zu Grunde gelegt Tarifverträge schließen Unternehmensziele aus Recht auf Reklamation bei nicht erreichbaren Zielen

20 Tücke 2: Jährliche Entgeltüberprüfung Zum 1.1. eines Jahres findet eine Überprüfung des Entgelts statt. Die Formulierung begründet keinen Anspruch auf eine Erhöhung, sondern nur auf eine Überprüfung. Das Ergebnis kann auch eine Erhöhung um 0 % sein. Die Tarife der IG Metall beinhalten eine starke Entgeltdynamik von bis zu 10 % in den ersten Jahren: Tariferhöhung Höherstufung Erhöhte Sonderzahlungen Zusätzliche individuelle Erhöhungen und Bonuszahlungen sind immer möglich.

21 Mehr Informationen über Entgelte in der ITK- Branche Entgelt in der ITK-Branche 2013 Eine Erhebung im 4. Quartal 2012 in der Informationstechnologie- und Telekommunikationsbranche Erscheinungsjahr 2013, 15. Erhebung IG Metall-Mitglieder: Inhaltsgleiche Ausgabe Preis: 4,90 BUND-Verlag: ISBN: Preis: 19,90 Neu: ebook-ausgabe über alle gängigen ebook-stores

22 Inhalt der ITK-Entgeltbroschüre 2013 Fundierter Überblick über Gehälter und deren Entwicklung Daten aus 146 Betrieben der ITK-Branche mit über Beschäftigten Rund Nennungen von effektiven Jahresbruttoentgelten 16 Jobfamilien mit insgesamt 74 Jobs bzw. Tätigkeiten Auswertung der Arbeitszeiten in der ITK-Branche Vorteile von Tarifverträgen in der ITK-Branche Ausführliche Informationen zur IT-Ausbildung Ausbildungsvergütungen und Einstiegsgehälter Besonderheiten der dualen Ausbildung (Berufsakademie) Das IT-Weiterbildungssystem

23 Was noch eine Rolle spielt Das Jahresentgelt allein sagt noch wenig über die Qualität der Arbeit aus. Berücksichtigen Sie folgende Aspekte: Welche Entwicklungsmöglichkeiten bestehen im Unternehmen? Kann ich Themen ganzheitlich bearbeiten? Bin ich im Team tätig oder als Einzelkämpfer? Habe ich die Möglichkeit ins Ausland zu gehen? Bietet das Unternehmen ein Qualifizierungs- Entwicklungsprogramm? Wie reden Beschäftigte über ihren Arbeitgeber? Wie verhält er sich in Konfliktsituationen? Wie sieht meine wöchentliche Arbeitszeit aus? Wie viel Urlaub hab ich?

24 Tipps zum Arbeitsvertrag: Achten Sie auf die genaue Angabe des Arbeitgebers mit Adresse die genaue Angabe des Arbeitsortes die präzise Beschreibung der Tätigkeit die genaue Zusammensetzung des Einkommens eine kurze Kündigungsfrist (für Arbeitnehmer) ist besser Die Urlaubsdauer: 30 Arbeitstage sind nicht selbstverständlich (gesetzlicher Anspruch nur 24 Werktage = 20 Arbeitstage) Die Arbeitszeit: Arbeitstage Montag bis Freitag und 35 bis 38 Wochenstunden festschreiben lassen (bei mehr Stunden Zuschlag verlangen).

25 Gehaltsverhandlung Wie verhalte ich mich? Selbstbewusstsein Marktwert kennen Wie viel brauchen Sie? Abwarten Der Ton macht die Musik

26 Wo gibt es wertvolle Informationen? Beim Betriebsrat der kennt das Unternehmen am besten. Bei der IG Metall vielfältige Informationen und Netzwerke für Exkursionen, Praktika, gute Kontakte in die Unternehmen Portal der IG Metall für Studierende und Absolventen/-innen Engineering-Portal des IG Metall Bezirks Baden-Württemberg Fundgrube zu Arbeitsrecht, Informationen rund um den Job, Forum für Beschäftigte und Betriebsräte Informationen rund um die Arbeit in der ITK-Branche

27 Weitere Veranstaltungen WS Gehaltsverhandlung 11. Dezember 2013, Agentur für Arbeit Verdienst Du gleich? Vom geringeren Entgelt weiblicher Berufsanfänger 21. Januar 2014, KIT Frauen machen Karriere Faktoren für den beruflichen Erfolg von Frauen 30. Januar 2014, Agentur für Arbeit Weiter Veranstaltungen auf

28 Als Mitglied im Vorteil im Studium und Beruf Anspruch auf Regelungen im Tarifvertrag Prüfung von Arbeitsverträgen und Zeugnissen Rechtsschutz Kontakte in die Betriebe: Praktikum, Berufseinstieg Freizeitunfallversicherung Auch im Ausland

29 Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! Karlsruhe

Was sind Sie wert? Einstiegsgehälter für Absolventen/-innen

Was sind Sie wert? Einstiegsgehälter für Absolventen/-innen Was sind Sie wert? Einstiegsgehälter für Absolventen/-innen 11. Dezember 2012, Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft Constanze Krätsch (IG Metall), Marcus Kornherr (E.G.O.) m.neumann@hochschulinformationsbuero.de

Mehr

Einstiegsgehälter und Gehaltsverhandlung. Was ist zu beachten?

Einstiegsgehälter und Gehaltsverhandlung. Was ist zu beachten? Einstiegsgehälter und Gehaltsverhandlung Was ist zu beachten? IG Metall Welche Infos bieten wir Ihnen? Was ist eigentlich ein Entgelt? Unterschiedliche Einstiegsgehälter Zielentgelt Bachelor oder Master?

Mehr

Was sind Sie wert? Einstiegsgehälter für Absolventen/-innen

Was sind Sie wert? Einstiegsgehälter für Absolventen/-innen Was sind Sie wert? Einstiegsgehälter für Absolventen/-innen 28. Juni 2012, KIT Constanze Krätsch (IG Metall), Wolfgang Hebisch (Siemens AG Karlsruhe) m.neumann@hochschulinformationsbuero.de 2. Karrierewerkstatt

Mehr

Was sind Sie wert? Gehälter sicher verhandeln

Was sind Sie wert? Gehälter sicher verhandeln Was sind Sie wert? Gehälter sicher verhandeln Vortragsreihe der IG Metall auf der CeBIT 2012 CeBIT 06. 10. März 2012 1 Welche Infos bieten wir Ihnen? Was ist eigentlich ein Entgelt? Was sind Dienstwagen,

Mehr

Einstiegsgehälter für Ingenieure Tipps zum Arbeitsvertrag

Einstiegsgehälter für Ingenieure Tipps zum Arbeitsvertrag Einstiegsgehälter für Ingenieure Tipps zum Arbeitsvertrag (IG Metall Karlsruhe) Volker Güttner (Betriebsrat, Oystar Group) Welche Infos bieten wir Ihnen? Was ist eigentlich ein Entgelt? Einstieg mit und

Mehr

Einstiegsgehälter für Ingenieure

Einstiegsgehälter für Ingenieure Einstiegsgehälter für Ingenieure Constanze Krätsch, IG Metall Bezirksleitung Mitte 11. November2015, WiKon, HS Kaiserslautern Was ist mein Abschluss wert? Hochschulabschluss Betriebsgröße Bundesland Branche,

Mehr

Einstiegsgehälter und Gehaltsverhandlung

Einstiegsgehälter und Gehaltsverhandlung Einstiegsgehälter und Gehaltsverhandlung DHBW Karlsruhe, 20. Mai 2014 Constanze Krätsch (IG Metall Karlsruhe) Kary Hübner (IG BCE Bezirk Karlsruhe) Agenda Unterschiedliche Einstiegsgehälter Was ist mein

Mehr

Was sind Sie wert? Einstiegsgehälter für Absolventen/-innen 24. Januar 2012, KIT Constanze Krätsch (IG Metall), Wolfgang Hebisch (Siemens)

Was sind Sie wert? Einstiegsgehälter für Absolventen/-innen 24. Januar 2012, KIT Constanze Krätsch (IG Metall), Wolfgang Hebisch (Siemens) Was sind Sie wert? Einstiegsgehälter für Absolventen/-innen 24. Januar 2012, KIT Constanze Krätsch (IG Metall), Wolfgang Hebisch (Siemens) m.neumann@hochschulinformationsbuero.de 2. Karrierewerkstatt an

Mehr

Was sind Sie wert? Gehälter sicher verhandeln

Was sind Sie wert? Gehälter sicher verhandeln Bezirk Niedersachsen Vorstand Was sind Sie wert? Gehälter sicher verhandeln Vortragsreihe der IG Metall auf der Hannover Messe 2011 Karoline Kleinschmidt 1 Welche Infos bieten wir Ihnen? Was ist eigentlich

Mehr

Was sind Sie wert? Gehälter sicher verhandeln

Was sind Sie wert? Gehälter sicher verhandeln Was sind Sie wert? Gehälter sicher verhandeln Vortrag der IG Metall Welche Infos bieten wir Ihnen? Was ist eigentlich ein Entgelt? Einstiegsgehälter für Absolventen Informationen zu Verdienstmöglichkeiten

Mehr

Ringvorlesung zur Engineering- und IT-Arbeitswelt an der RWTH Aachen, 25. Juni 2013

Ringvorlesung zur Engineering- und IT-Arbeitswelt an der RWTH Aachen, 25. Juni 2013 Ringvorlesung zur Engineering- und IT-Arbeitswelt an der RWTH Aachen, 25. Juni 2013 Die Automobilindustrie der perfekte Berufseinstieg? Christiane Benner, geschäftsführendes Vorstandsmitglied IG Metall

Mehr

Bezirk Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Was sind Sie wert? Gehälter sicher verhandeln!

Bezirk Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Was sind Sie wert? Gehälter sicher verhandeln! Was sind Sie wert? Gehälter sicher verhandeln! Welche Infos bieten wir Ihnen? Was ist eigentlich ein Entgelt? Flyer Einstiegsgehälter für Absolventen 2013 Tücken im Berufsleben Zielentgelt, jährliche Entgeltüberprüfung

Mehr

Was sind Sie wert? Gehälter sicher verhandeln. Vorstand

Was sind Sie wert? Gehälter sicher verhandeln. Vorstand Was sind Sie wert? Gehälter sicher verhandeln Vorstand Welche Infos bieten wir Ihnen? Was ist eigentlich ein Entgelt? Flyer Einstiegsgehälter für Absolventen 2014 Tücken im bei der Gehaltsgestaltung Zielentgelt,

Mehr

Untertitel eingeben. Titel eingeben. Was sind Sie wert? Einstiegsgehälter nach Ausbildung oder Studium. und. Tipps zum Arbeitsvertrag

Untertitel eingeben. Titel eingeben. Was sind Sie wert? Einstiegsgehälter nach Ausbildung oder Studium. und. Tipps zum Arbeitsvertrag Hannover Untertitel Johannes eingeben Katzan Untertitel eingeben Titel eingeben Was sind Sie wert? Einstiegsgehälter nach Ausbildung oder Studium und Tipps zum Arbeitsvertrag Welche Infos bieten wir Ihnen?

Mehr

Einstiegsgehälter in der Metall-und Elektroindustrie Baden -Württemberg

Einstiegsgehälter in der Metall-und Elektroindustrie Baden -Württemberg Einstiegsgehälter in der Metall-und Elektroindustrie Baden -Württemberg Nora Leser, IG Metall Stuttgart Um was geht es heute hier? Was ist ein Entgelt Berufseinstieg und Tarifvertrag 2 Auf das Jahresentgelt

Mehr

Einstiegsgehälter und Gehaltsverhandlung

Einstiegsgehälter und Gehaltsverhandlung Einstiegsgehälter und Gehaltsverhandlung KIT, 08. Mai 2014 Constanze Krätsch (IG Metall Karlsruhe) Volker Güttner (Betriebsrat IWK Verpackungstechnik) Agenda Ausgangslage Unterschiedliche Einstiegsgehälter

Mehr

Was sind Sie wert? Einstiegsgehälter sicher verhandeln trotz Krise. IG Metall

Was sind Sie wert? Einstiegsgehälter sicher verhandeln trotz Krise. IG Metall Was sind Sie wert? Einstiegsgehälter sicher verhandeln trotz Krise IG Metall 1 Welche Infos bieten wir Ihnen? Was ist eigentlich ein Gehalt? Auf das Jahresgehalt kommt es an! Was sind Firmenwagen und andere

Mehr

Was sind Sie wert? Gehälter sicher verhandeln. International CeMat Forum 2011 Maik Neumann

Was sind Sie wert? Gehälter sicher verhandeln. International CeMat Forum 2011 Maik Neumann Was sind Sie wert? Gehälter sicher verhandeln International CeMat Forum 2011 Maik Neumann 1 Welche Infos bieten wir Ihnen? Arten von Tarifverträgen Ergänzungstarifverträge im Bereich Logistik Entgelte

Mehr

Fit für die Gehaltsverhandlung? Einstiegsgehälter für Absolventinnen und Absolventen im Engineering

Fit für die Gehaltsverhandlung? Einstiegsgehälter für Absolventinnen und Absolventen im Engineering Fit für die Gehaltsverhandlung? Einstiegsgehälter für Absolventinnen und Absolventen im Engineering 29.03.2014 Studieninformationstag, DHBW Mannheim Referenten: Daniel Warkocz und Simon Goldenstein m.neumann@hochschulinformationsbuero.de

Mehr

IG Metall NRW. Elin Dera. Was sind Sie wert? Einstiegsgehälter für Absolventen und Tipps zum Arbeitsvertrag. Vortrag auf dem Absolventenkongress 2007

IG Metall NRW. Elin Dera. Was sind Sie wert? Einstiegsgehälter für Absolventen und Tipps zum Arbeitsvertrag. Vortrag auf dem Absolventenkongress 2007 Was sind Sie wert? Einstiegsgehälter für Absolventen und Tipps zum Arbeitsvertrag Vortrag auf dem Absolventenkongress 2007 Welche Informationen bieten wir Ihnen? Zusammensetzung des Jahresgehalts Firmenwagen,

Mehr

Einstiegsgehälter für Ingenieure

Einstiegsgehälter für Ingenieure Einstiegsgehälter für Ingenieure Heutige Themen: Das Entgelt Was regelt der Tarifvertrag? Wie sehen die Einstiegsgehälter aus? Wie setzt sich das Entgelt zusammen? Die Arbeitsbedingungen Was gehört in

Mehr

Wissen Sie eigentlich, was Sie wert sind? Tipps zu Gehalt, Einstellung und Arbeitsvertrag

Wissen Sie eigentlich, was Sie wert sind? Tipps zu Gehalt, Einstellung und Arbeitsvertrag Wissen Sie eigentlich, was Sie wert sind? Tipps zu Gehalt, Einstellung und Arbeitsvertrag Vortrag der IG Metall an der Universität Stuttgart Vorstand Gute Chancen für einen erfolgreichen Berufseinstieg

Mehr

Bezirk Niedersachsen Bezirk Niedersachsen und Sachsen-Anhalt und Sachsen-Anhalt. Einstiegsgehälter sicher verhandeln!

Bezirk Niedersachsen Bezirk Niedersachsen und Sachsen-Anhalt und Sachsen-Anhalt. Einstiegsgehälter sicher verhandeln! Bezirk Niedersachsen Einstiegsgehälter sicher verhandeln! 1 Welche Infos bieten wir Ihnen? Was ist eigentlich ein Entgelt? Was sind Dienstwagen, Bonuszahlungen und andere Leistungen des Arbeitgebers wert?

Mehr

Was sind Sie wert? Gehälter sicher verhandeln

Was sind Sie wert? Gehälter sicher verhandeln Bezirk Niedersachsen Vorstand Was sind Sie wert? Gehälter sicher verhandeln Vortragsreihe der IG Metall auf der CeBIT Karoline Kleinschmidt 1 Welche Infos bieten wir Ihnen? Was ist eigentlich ein Entgelt?

Mehr

Was sind Sie wert? Gehälter sicher verhandeln

Was sind Sie wert? Gehälter sicher verhandeln Was sind Sie wert? Gehälter sicher verhandeln Vortragsreihe der IG Metall auf der CeBIT 2011 Hans-Joachim Weis CeBIT 01. 05. März 2011 1 zu meiner Person Hans-Joachim Weis Studium der Mathematik und Physik

Mehr

Untertitel eingeben. Titel eingeben. Heute das Studium und Morgen? Wonach bestimmen sich Gehälter? Gibt es einen Fachkräftemangel?

Untertitel eingeben. Titel eingeben. Heute das Studium und Morgen? Wonach bestimmen sich Gehälter? Gibt es einen Fachkräftemangel? Hannover Untertitel Karoline eingeben Kleinschmidt, Vortrag FH Hannover, 26.05.2009 Untertitel eingeben Heute das Studium und Morgen? Wonach bestimmen sich Gehälter? Gibt es einen Fachkräftemangel? Titel

Mehr

Einstiegsgehälter, Arbeitsvertrag

Einstiegsgehälter, Arbeitsvertrag Einstiegsgehälter, Arbeitsvertrag Was Sie erwartet Grundlegende Informationen zum Entgelt Einstiegsgehälter für Absolventen (Erhebung für 2010) Zielvereinbarungen AT-Gehalt Gender Pay Gap Tipps zum Arbeitsvertrag

Mehr

Untertitel eingeben. Titel eingeben. Heute das Studium... und morgen? Ingenieurstudium als Garant für eine erfolgreiche Karriere?

Untertitel eingeben. Titel eingeben. Heute das Studium... und morgen? Ingenieurstudium als Garant für eine erfolgreiche Karriere? Hannover Untertitel Christiane eingeben Benner Untertitel eingeben Heute das Studium... und morgen? Ingenieurstudium als Garant für eine erfolgreiche Karriere? Fachhochschule Hannover, FB Maschinenbau,

Mehr

Was bin ich wert und was unterschreibe ich?

Was bin ich wert und was unterschreibe ich? Was bin ich wert und was unterschreibe ich? Rechte und Pflichten im Job Nora Leser, IG Metall Stuttgart Gliederung Bewerbungsgespräch und Arbeitsvertrag Der Arbeitsvertrag Befristete Arbeitsverhältnisse

Mehr

Verdienstmöglichkeiten in der ITK-Branche Ergebnis der Entgeltanalyse der IG Metall im 4. Quartal 2014

Verdienstmöglichkeiten in der ITK-Branche Ergebnis der Entgeltanalyse der IG Metall im 4. Quartal 2014 Verdienstmöglichkeiten in der ITK-Branche Ergebnis der Entgeltanalyse der IG Metall im 4. Quartal 2014 IG Metall Frankfurt, Alexander Schneider Verdienstmöglichkeiten in der ITK-Branche 1 Wir reden über

Mehr

Was bin ich wert? Arbeitsverträge und Einstiegsgehälter

Was bin ich wert? Arbeitsverträge und Einstiegsgehälter IG Metall Was bin ich wert? Arbeitsverträge und Einstiegsgehälter Bewerbertag 2012 Fachhochschule Welche Informationen biete Ich Ihnen? Was ist ein Gehalt? Wie setzt sich ein Jahreseinkommen zusammen?

Mehr

Was bin ich wert? Arbeitsverträge und Einstiegsgehälter

Was bin ich wert? Arbeitsverträge und Einstiegsgehälter IG Metall Was bin ich wert? Arbeitsverträge und Einstiegsgehälter Bewerbertag 2013 Fachhochschule Welche Informationen biete Ich Ihnen? Was ist ein Gehalt? Wie setzt sich ein Jahreseinkommen zusammen?

Mehr

Untertitel eingeben. Titeleingeben. Was sind Sie wert? Einstiegsgehälter nach Ausbildung oder Studium. Tipps zum Arbeitsvertrag

Untertitel eingeben. Titeleingeben. Was sind Sie wert? Einstiegsgehälter nach Ausbildung oder Studium. Tipps zum Arbeitsvertrag Hannover Untertitel eingeben Untertitel eingeben Stephan Soldanski IG Metall Osnabrück Was sind Sie wert? Einstiegsgehälter nach Ausbildung oder Studium Tipps zum Arbeitsvertrag Titeleingeben Titel eingeben

Mehr

Sachsen-Anhalt. Untertitel eingeben. Was sind Sie wert? Gehälter sicher verhandeln. Vortragsreihe der IG Metall auf der CeBIT 2010.

Sachsen-Anhalt. Untertitel eingeben. Was sind Sie wert? Gehälter sicher verhandeln. Vortragsreihe der IG Metall auf der CeBIT 2010. Bezirk Vorstand Niedersachsen Hannov IT- und Elektroindustrie Sachsen-Anhalt er Untertitel Hans-Joachim eingeben Weis Untertitel eingeben Was sind Sie wert? Gehälter sicher verhandeln Vortragsreihe der

Mehr

Untertitel eingeben. Titel eingeben. Was sind Sie wert? Gehälter sicher verhandeln. Vortragsreihe der IG Metall auf der cebit 2010

Untertitel eingeben. Titel eingeben. Was sind Sie wert? Gehälter sicher verhandeln. Vortragsreihe der IG Metall auf der cebit 2010 Hannov er Untertitel Karoline eingeben Kleinschmidt Untertitel eingeben Was sind Sie wert? Gehälter sicher verhandeln Vortragsreihe der IG Metall auf der Titel eingeben Welche Infos bieten wir Ihnen? Welche

Mehr

Entgelt in der ITK-Branche 2011

Entgelt in der ITK-Branche 2011 Entgelt in der ITK-Branche 2011 Alexander Schneider CeBIT 01. 05. März 2011 1 Grundkonzeption: In 3 Workshops wurde 1997 das Konzept der ITK-Gehaltsanalyse entwickelt und eine Piloterhebung durchgeführt

Mehr

Gehälter in der ITK-Branche 2012 Die Entgeltanalyse der IG Metall

Gehälter in der ITK-Branche 2012 Die Entgeltanalyse der IG Metall Gehälter in der ITK-Branche 2012 Die Entgeltanalyse der IG Metall IG Metall Frankfurt, Alexander Schneider Gehälter in der ITK-Branche 1 Positive Entwicklung der Gehälter 2012 Tätigkeit Code 2010 2011

Mehr

Untertitel eingeben. Titel eingeben. Was sind Sie wert? Einstiegsgehälter nach Ausbildung oder Studium. Tipps zum Arbeitsvertrag

Untertitel eingeben. Titel eingeben. Was sind Sie wert? Einstiegsgehälter nach Ausbildung oder Studium. Tipps zum Arbeitsvertrag Bezirk Niedersachsen Hannover Untertitel Stephan eingeben Soldanski IG Metall Osnabrück Untertitel eingeben Titel eingeben Was sind Sie wert? Einstiegsgehälter nach Ausbildung oder Studium - Einstiegsgehälter

Mehr

Verdienstmöglichkeiten in der ITK-Branche Die Entgeltanalyse der IG Metall

Verdienstmöglichkeiten in der ITK-Branche Die Entgeltanalyse der IG Metall Verdienstmöglichkeiten in der ITK-Branche Die Entgeltanalyse der IG Metall IG Metall Frankfurt, Alexander Schneider Gehälter in der ITK-Branche 2013 1 Zwar positive Entwicklung der Gehälter im Jahr 2012

Mehr

DGB-Hochschulgruppe Ulm. Arbeitnehmerüberlassung Was ich vor einer Entscheidung wissen sollte! Ulm, 16. Oktober 2012

DGB-Hochschulgruppe Ulm. Arbeitnehmerüberlassung Was ich vor einer Entscheidung wissen sollte! Ulm, 16. Oktober 2012 DGB-Hochschulgruppe Ulm Arbeitnehmerüberlassung Was ich vor einer Entscheidung wissen sollte! Ulm, 16. Oktober 2012 1 Was Sie erwartet Grundsätzliches zur Arbeitnehmerüberlassung Grundlegende Informationen

Mehr

Rechte im Praktikum und Nebenjob

Rechte im Praktikum und Nebenjob Rechte im Praktikum und Nebenjob Bodo Seiler (IG Metall Karlsruhe) Agenda Was ist überhaupt ein Praktikum? Verschiedene Arten von Praktika und deren Unterscheidung Rechtliche Stellung von Praktikanten

Mehr

Was verdienen junge Akademiker? Karrierestart 2012 20.-22. Januar 2012

Was verdienen junge Akademiker? Karrierestart 2012 20.-22. Januar 2012 Was verdienen junge Akademiker? Karrierestart 2012 20.-22. Januar 2012 Faktor: Bildung - Bildungsstruktur - Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte mit Arbeitsort im Freistaat Sachsen am 31. Dezember

Mehr

Auf das Jahresgehalt kommt es an!

Auf das Jahresgehalt kommt es an! Einstellung und Arbeitsvertrag Wie setzt sich ein Jahresgehalt zusammen? Die Tücken und Fallen des Ziel -Gehalts! Was heißt jährliche Gehaltsüberprüfung? Was sind Firmenwagen, Optionen und andere Goodies

Mehr

Berufseinstieg als Akademiker/-in

Berufseinstieg als Akademiker/-in Berufseinstieg als Akademiker/-in 15. Januar 2015, TU Darmstadt Constanze Krätsch, IG Metall Bezirksleitung Mitte Gliederung Bachelor welcome Anspruch und Wirklichkeit Neue Arbeitsformen Bewerbungsverfahren

Mehr

Fit für die Gehaltsverhandlung? Einstiegsgehälter für Absolventinnen und Absolventen im Engineering

Fit für die Gehaltsverhandlung? Einstiegsgehälter für Absolventinnen und Absolventen im Engineering Fit für die Gehaltsverhandlung? Einstiegsgehälter für Absolventinnen und Absolventen im Engineering 28.11.2013 Veranstaltung Hochschule Mannheim Anna Engfer/ Marlis Mergenthal / Simon Goldenstein / Daniel

Mehr

Einstiegsgehälter und Arbeitsbedingungen Was ist klar geregelt und worauf muss ich achten?

Einstiegsgehälter und Arbeitsbedingungen Was ist klar geregelt und worauf muss ich achten? Informationen für Studierende Einstiegsgehälter und Arbeitsbedingungen Was ist klar geregelt und worauf muss ich achten? Agenda 1. IG BCE Wer ist das eigentlich? 2. Wo sind meine zukünftigen Arbeitsbedingungen

Mehr

Untertitel eingeben Fachkräftemangel oder Offshoring? Was ist los am IT-Arbeitsmarkt?

Untertitel eingeben Fachkräftemangel oder Offshoring? Was ist los am IT-Arbeitsmarkt? Hannover Untertitel Christiane eingeben Benner Untertitel eingeben Fachkräftemangel oder Offshoring? Was ist los am IT-Arbeitsmarkt? Praxisbörse Uni Göttingen 16. November 2004 Titel eingeben Situation

Mehr

Geld ist nicht alles!

Geld ist nicht alles! Geld ist nicht alles! Zwar rangiert die Vergütung nach wie vor auf dem ersten Platz der Zufriedenheitsfaktoren. Doch es gibt auch immer mehr Arbeitnehmer, die zuerst abklären wollen, inwieweit die Aufgabe

Mehr

Wie willst Du arbeiten? Überblick über Arbeitszeitmodelle

Wie willst Du arbeiten? Überblick über Arbeitszeitmodelle Wie willst Du arbeiten? Überblick über Arbeitszeitmodelle 27. Mai 2013, KIT Constanze Krätsch (IG Metall), Wolfgang Hebisch (Siemens AG Karlsruhe) m.neumann@hochschulinformationsbuero.de 2. Karrierewerkstatt

Mehr

Vorstand. Deutschland fehlen IT-Experten. Duales Studium und IG Metall? IG Metall Frankfurt, Alexander Schneider Bedeutung duales Studium 1

Vorstand. Deutschland fehlen IT-Experten. Duales Studium und IG Metall? IG Metall Frankfurt, Alexander Schneider Bedeutung duales Studium 1 Deutschland fehlen IT-Experten Duales Studium und IG Metall? IG Metall Frankfurt, Alexander Schneider Bedeutung duales Studium 1 IG Metall Frankfurt, Alexander Schneider Bedeutung duales Studium 2 ITK-Branche

Mehr

Einstiegsgehälter für Absolventen 2008

Einstiegsgehälter für Absolventen 2008 Tipps und Infos rund um den Job Einstiegsgehälter für Absolventen 2008 Eine Analyse der IG Metall für die Bereiche Automobil, Elektro, IT, Maschinenbau, Stahl und Telekommunikation www.igmetall.de Was

Mehr

Verdienstmöglichkeiten in der ITK-Branche Ergebnis der Entgeltanalyse der IG Metall im 4. Quartal 2013

Verdienstmöglichkeiten in der ITK-Branche Ergebnis der Entgeltanalyse der IG Metall im 4. Quartal 2013 Verdienstmöglichkeiten in der ITK-Branche Ergebnis der Entgeltanalyse der IG Metall im 4. Quartal 2013 IG Metall Frankfurt, Alexander Schneider Gehälter in der ITK-Branche 2014 1 Geld ist nicht alles!

Mehr

EINSTIEGSGEHÄLTER FÜR ABSOLVENT/INNEN 2016/17

EINSTIEGSGEHÄLTER FÜR ABSOLVENT/INNEN 2016/17 EINSTIEGSGEHÄLTER FÜR ABSOLVENT/INNEN 2016/17 INFORMATIONEN DER IG METALL FÜR DIE METALL- UND ELEKTROINDUSTRIE Wie viel können Sie verdienen? Einstiegsgehälter für Absolvent/innen: Tipps und Infos rund

Mehr

Was bin ich wert und was unterschreibe ich?

Was bin ich wert und was unterschreibe ich? Was bin ich wert und was unterschreibe ich? Rechte und Pflichten im Job Nora Leser, IG Metall Stuttgart Gliederung Bewerbungsgespräch und Arbeitsvertrag Der Arbeitsvertrag Befristete Arbeitsverhältnisse

Mehr

Worauf sollten Sie beim Arbeitsvertrag achten?

Worauf sollten Sie beim Arbeitsvertrag achten? Karoline Kleinschmidt, IG Metall Worauf sollten Sie beim Arbeitsvertrag achten? Verfassung Gesetze Tarifvertrag Betriebsvereinbarung 77 Abs. 3 Arbeitsvertrag Betriebsübung 2 Gesetze rund um s Arbeitsrecht

Mehr

Informationen für den Engineering-Bereich

Informationen für den Engineering-Bereich Informationen für den Engineering-Bereich 2. Auflage vom Betriebsrat und der IG Metall 3 Liebe Kollegin, lieber Kollege, mit dieser Broschüre möchten wir Ihnen die IG Metall vorstellen. Dazu gehören unter

Mehr

Einstellung und Arbeitsvertrag

Einstellung und Arbeitsvertrag Einstellung und Arbeitsvertrag Wie setzt sich ein Jahresgehalt zusammen? Die Tücken des Ziel - gehalts! Was heißt jährliche Gehaltsüberprüfung? Was sind Firmenwagen, Optionen und andere Goodies wert? Ein

Mehr

Einstiegsgehälter für Absolventen 2007

Einstiegsgehälter für Absolventen 2007 Tipps und Infos rund um den Job Einstiegsgehälter für Absolventen 2007 Eine Analyse der IG Metall für die Bereiche Automobil, Elektro, IT, Maschinenbau, Stahl und Telekommunikation www.igmetall.de Was

Mehr

Was bin ich wert? Arbeitsverträge und Einstiegsgehälter

Was bin ich wert? Arbeitsverträge und Einstiegsgehälter IG Metall Was bin ich wert? Arbeitsverträge und Einstiegsgehälter Firmentag 2015 Fachhochschule Welche Informationen biete Ich Ihnen? Was ist ein Gehalt? Wie setzt sich ein Jahreseinkommen zusammen? Was

Mehr

Verw r altun u g n sst elle Saarbrücken Über Geld spricht an man nicht? Wir schon.

Verw r altun u g n sst elle Saarbrücken Über Geld spricht an man nicht? Wir schon. Über Geld spricht man nicht? Wir schon. Unser Engagement Ihr Vorteil Die IG Metall hat das Vertrauen von 2,2 Millionen Mitgliedern. Über 52.000 Betriebsräte gehören der IG Metall an. (71Prozent aller Betriebsräte

Mehr

WAS SIND SIE WERT? Einstiegsgehälter nach der Ausbildung oder dem Studium Tipps zum Arbeitsvertrag

WAS SIND SIE WERT? Einstiegsgehälter nach der Ausbildung oder dem Studium Tipps zum Arbeitsvertrag WAS SIND SIE WERT? Einstiegsgehälter nach der Ausbildung oder dem Studium Tipps zum Arbeitsvertrag Franz Tölle IG Metall Bezirksleitung Düsseldorf Koordination die IT-Branche NRW Die Vortagsfolien stehen

Mehr

Einstiegsgehälter für Absolventen

Einstiegsgehälter für Absolventen Tipps und Infos rund um den Job Einstiegsgehälter für Absolventen Eine Analyse der IG Metall für die Bereiche Automobil, Elektro, IT, Maschinenbau und Telekommunikation www.igmetall.de Was sind Sie wert?

Mehr

Einstiegsgehälter und Arbeitsbedingungen Was ist klar geregelt und worauf muss ich achten?

Einstiegsgehälter und Arbeitsbedingungen Was ist klar geregelt und worauf muss ich achten? Informationen für Studierende Einstiegsgehälter und Arbeitsbedingungen Was ist klar geregelt und worauf muss ich achten? Agenda 1. IG BCE Wer ist das eigentlich? 2. Wo sind meine zukünftigen Arbeitsbedingungen

Mehr

Einstiegsgehälter für Ingenieure und Informatiker

Einstiegsgehälter für Ingenieure und Informatiker Einstiegsgehälter für Ingenieure und Informatiker Martin Sperber-Tertsunen, IG Metall Darmstadt 15. Juni 2015, Hochschule Darmstadt Übergang Studium/Beruf Der Master ist kein Muss Master garantiert keinen

Mehr

WAS SIND SIE WERT? Einstiegsgehälter nach dem Studium und Entgelte in der ITK-Branche 2006. Franz Tölle IG Metall Bezirksleitung Düsseldorf.

WAS SIND SIE WERT? Einstiegsgehälter nach dem Studium und Entgelte in der ITK-Branche 2006. Franz Tölle IG Metall Bezirksleitung Düsseldorf. WAS SIND SIE WERT? Einstiegsgehälter nach dem Studium und Entgelte in der ITK-Branche 2006 Franz Tölle IG Metall Bezirksleitung Düsseldorf März 2006 Die Vortagsfolien stehen im Netz unter: www.igmetall.de

Mehr

Verdienstmöglichkeiten in der ITK-Branche Die Entgeltanalyse der IG Metall Beispiel Call Center

Verdienstmöglichkeiten in der ITK-Branche Die Entgeltanalyse der IG Metall Beispiel Call Center Verdienstmöglichkeiten in der ITK-Branche Die Entgeltanalyse der IG Metall Beispiel Call Center IG Metall Frankfurt, Alexander Schneider Gehälter in der ITK-Branche 2013 1 Zwar positive Entwicklung der

Mehr

Einstiegsgehälter und Arbeitsvertrag: Was ist zu beachten?

Einstiegsgehälter und Arbeitsvertrag: Was ist zu beachten? Einstiegsgehälter und Arbeitsvertrag: Was ist zu beachten? KIT Career Service, 13. Mai 2014 Frederic Striegler (IG Metall Karlsruhe) Anton Marksteiner (Betriebsrat Bruker AXS) Agenda Gang durch die Geschichte

Mehr

Einstiegsgehälter - Bachelor und Master auf dem Arbeitsmarkt: Das sind Sie wert!

Einstiegsgehälter - Bachelor und Master auf dem Arbeitsmarkt: Das sind Sie wert! DGB-Hochschulgruppe Ulm Einstiegsgehälter - Bachelor und Master auf dem Arbeitsmarkt: Das sind Sie wert! Ulm, 26. Juni 2012 www.dgb-hochschulgruppe-ulm.de DGB Baden-Württemberg, Joachim Ruth, Abt. Bildungspolitik

Mehr

Berufseinstieg Chemie- und Pharma Ludwig-Maximilian Universität München

Berufseinstieg Chemie- und Pharma Ludwig-Maximilian Universität München Informationen für Studierende Berufseinstieg Chemie- und Pharma Ludwig-Maximilian Universität München Agenda 1. IG BCE Wer ist das eigentlich? 2. Wo sind meine zukünftigen Arbeitsbedingungen geregelt?

Mehr

Nun ist er da der erste Arbeitsvertrag

Nun ist er da der erste Arbeitsvertrag Nun ist er da der erste Arbeitsvertrag KIT, 11. Juni 2014 Constanze Krätsch (IG Metall Karlsruhe) Welche Infos bieten wir Ihnen? Was ist ein Arbeitsvertrag? Arbeitsvertrag, Tarifvertrag, Gesetz Was wird

Mehr

WAS SIND SIE WERT? Einstiegsgehälter nach der Ausbildung oder dem Studium Tipps zum Arbeitsvertrag

WAS SIND SIE WERT? Einstiegsgehälter nach der Ausbildung oder dem Studium Tipps zum Arbeitsvertrag WAS SIND SIE WERT? Einstiegsgehälter nach der Ausbildung oder dem Studium Tipps zum Arbeitsvertrag Hans-Joachim Weis IG Metall Vorstand Ressort Angestellte Die Vortagsfolien stehen im Netz unter: www.igmetall-itk.de

Mehr

Was verdienen Ingenieure und Ingenieurinnen?

Was verdienen Ingenieure und Ingenieurinnen? Arbeitspapier 01/2008 Was verdienen Ingenieure und Ingenieurinnen? Eine Analyse von Einkommensdaten auf Basis der WSI-Lohnspiegel-Datenbank von Fikret Öz und Reinhard Bispinck Monatsverdienste in Ingenieurberufen

Mehr

Kleiner Ratgeber für AT-Beschäftigte

Kleiner Ratgeber für AT-Beschäftigte Kleiner Ratgeber für AT-Beschäftigte Informationen & Tipps zu Fragen rund um Ihr Beschäftigungsverhältnis Einleitung Wer gilt als außertariflich (AT)-Beschäftigte/r? Außertarifliche Angestellte (AT-Angestellte)

Mehr

DIE IG METALL KENNENLERNEN. Die IG Metall auf einen Blick: wir.die-igmetall.de Das Über-Uns-Portal: Reinschauen lohnt sich!

DIE IG METALL KENNENLERNEN. Die IG Metall auf einen Blick: wir.die-igmetall.de Das Über-Uns-Portal: Reinschauen lohnt sich! FB Mitglieder und Erschließungsprojekte Frankfurt am Main SIND IG METALL IG Metall Vorstand Wenn möglich, bitte beim Betriebsrat oder bei der IG Metall vor Ort abgeben. DIE IG METALL KENNENLERNEN Die IG

Mehr

Nun ist er da Der erste Arbeitsvertrag

Nun ist er da Der erste Arbeitsvertrag Nun ist er da Der erste Arbeitsvertrag 27. November 2013, Arbeitsagentur Constanze Krätsch (IG Metall Karlsruhe) m.neumann@hochschulinformationsbuero.de 2. Karrierewerkstatt an der HTW 1 Welche Infos bieten

Mehr

Tipps für Werkstudierende

Tipps für Werkstudierende Tipps für Werkstudierende Ablauf Studierende und Werke: Definition und Recht Finanzielles Beschäftigungsdauer Urlaub Steuern und Sozialversicherung Der Betriebsrat und die JAV Leistungen der IG Metall

Mehr

WAS SIND SIE WERT? Einstiegsgehälter nach dem Studium und Entgelte in der ITK-Branche 2007. Franz Tölle IG Metall Bezirksleitung Düsseldorf.

WAS SIND SIE WERT? Einstiegsgehälter nach dem Studium und Entgelte in der ITK-Branche 2007. Franz Tölle IG Metall Bezirksleitung Düsseldorf. WAS SIND SIE WERT? Einstiegsgehälter nach dem Studium und Entgelte in der ITK-Branche 2007 Franz Tölle IG Metall Bezirksleitung Düsseldorf März 2007 Die Vortagsfolien stehen ab Montag im Netz unter: www.igmetall.de

Mehr

1Projekt und Datengrundlage

1Projekt und Datengrundlage Berichte des WSI Was verdienen Ingenieure und Ingenieurinnen? Eine Analyse auf Basis der WSI-Lohnspiegel- Datenbank Fikret Öz Reinhard Bispinck Berufsbezogene Einkommensanalysen stoßen auf ein breit gefächertes

Mehr

Schon wieder ein Praktikum? Diesmal aber richtig! Musterüberschrift. Praktikum im Ingenieur- und Informatikstudium

Schon wieder ein Praktikum? Diesmal aber richtig! Musterüberschrift. Praktikum im Ingenieur- und Informatikstudium Schon wieder ein Praktikum? Diesmal aber richtig! Musterüberschrift Praktikum im Ingenieur- und Informatikstudium Worum geht es heute? Perspektiven der Ingenieursarbeit Schnittstelle zwischen Hochschule

Mehr

Erstes Gehalt und Arbeitsvertrag: Was ist zu beachten?

Erstes Gehalt und Arbeitsvertrag: Was ist zu beachten? Erstes Gehalt und Arbeitsvertrag: Was ist zu beachten? (IG Metall Karlsruhe) Marcus Kornherr (Betriebsrat, E.G.O.) Welche Infos bieten wir Ihnen? Gang durch die Geschichte Was steht im Arbeitsvertrag?

Mehr

Ringvorlesung im Sommersemester 2013

Ringvorlesung im Sommersemester 2013 Berufseinstieg und Berufsalltag IG Metall Veranstaltungsangebote für Studierende an der Fachhochschule Ringvorlesung im Sommersemester 2013 Termine: 6. März 2013 17. April 2013 15. Mai 2013 12. Juni 2013

Mehr

Jobben im Studium Was muss ich beachten?

Jobben im Studium Was muss ich beachten? Jobben im Studium Was muss ich beachten? Tipps und Informationen für Studierende Constanze Krätsch, IG Metall Bezirksleitung Mitte HS Koblenz, 22. Oktober 2015 Agenda Dein Status Verdienstgrenzen, Abgaben,

Mehr

Bachelor, Master und Co.

Bachelor, Master und Co. Arbeitspapier 10/2012 Bachelor, Master und Co. Einstiegsgehälter und Arbeitsbedingungen von jungen Akademikerinnen und Akademikern Eine Analyse auf Basis der WSI-Lohnspiegel-Datenbank von Reinhard Bispinck,

Mehr

INGENIEURINNEN UND INGENIEURE

INGENIEURINNEN UND INGENIEURE INGENIEURINNEN UND INGENIEURE Die IG BCE und das WSI informieren. Einkommen im Vergleich INGENIEURINNEN UND INGENIEURE Fachkräftemangel setzt sich fort Gerade nach vergangenen Krisenjahren gilt:»ingenieurinnen

Mehr

Bachelor, Master und Co.

Bachelor, Master und Co. Arbeitspapier 10/2012 Bachelor, Master und Co. Einstiegsgehälter und Arbeitsbedingungen von jungen Akademikerinnen und Akademikern Eine Analyse auf Basis der WSI-Lohnspiegel-Datenbank von Reinhard Bispinck,

Mehr

Die Entwicklung des Arbeitsmarktes für Akademiker/innen

Die Entwicklung des Arbeitsmarktes für Akademiker/innen Perspektiventag 2013 Arbeitsmarktberichterstattung 2012 Die Entwicklung des Arbeitsmarktes für Akademiker/innen Sabine Najib Beraterin für akademische Berufe Seite 0 I. Der Auftrag Was erwartet Sie heute?

Mehr

Jugend und Beruf. Ergebnisse der Online-Befragung. im Auftrag der. in Kooperation mit. durchgeführt von

Jugend und Beruf. Ergebnisse der Online-Befragung. im Auftrag der. in Kooperation mit. durchgeführt von Jugend und Beruf Ergebnisse der Online-Befragung im Auftrag der in Kooperation mit durchgeführt von IGS Organisationsberatung GmbH Eichenweg 24 50859 Köln www.igs-beratung.de Ansprechpartner: Marcus Schmitz

Mehr

Tarifverträge in Call Center

Tarifverträge in Call Center Tarifverträge in Call Center Helge Biering Projektsekretär Landesbezirk SAT Call-Center-Branche sieht sich weiter im Aufwind "Wenn der Boom anhält, sind knapp 450.000 Jobs bis Ende 2008 realistisch", teilte

Mehr

Differenzierung der Entgeltgruppen nach: Lebensalter: nein / Beschäftigungsdauer: nein

Differenzierung der Entgeltgruppen nach: Lebensalter: nein / Beschäftigungsdauer: nein Tarifbereich/Branche Elektrohandwerke Tarifvertragsparteien/Ansprechpartner Fachverband für Elektro- und Informationstechnik Sachsen Christliche Gewerkschaft Metall, Landesverband Sachsen-Thüringen, im

Mehr

Informationsveranstaltung im Arbeitsrecht. Montag, 24.11.2014. Rechtsanwalt Michael PietschRechtsanwalt Michael Pietsch

Informationsveranstaltung im Arbeitsrecht. Montag, 24.11.2014. Rechtsanwalt Michael PietschRechtsanwalt Michael Pietsch Informationsveranstaltung im Arbeitsrecht Montag, 24.11.2014 1 Das deutsche Arbeitsrecht Das deutsche Arbeitsrecht regelt die Rechtsbeziehungen zwischen einzelnen Arbeitnehmern und Arbeitgebern (Individualarbeitsrecht)

Mehr

IG Metall die Gewerkschaft für Auszubildende, Studierende und Dual Studierende. Bezirk Niedersachsen und Sachsen-Anhalt

IG Metall die Gewerkschaft für Auszubildende, Studierende und Dual Studierende. Bezirk Niedersachsen und Sachsen-Anhalt IG Metall die Gewerkschaft für Auszubildende, Studierende und Dual Studierende Bezirk Niedersachsen und Sachsen-Anhalt Was macht die IG Metall auf der IdeenExpo? Die IdeenExpo will Jugendliche für Technik

Mehr

BZA DGB Tarifgemeinschaft

BZA DGB Tarifgemeinschaft Tarifbereich/Branche Zeitarbeit BZA DGB Tarifgemeinschaft Tarifvertragsparteien/Ansprechpartner Bundesverband Zeitarbeit Personal-Dienstleistungen e.v. (BZA) Mitgliedsgewerkschaften des DGB: Industriegewerkschaft

Mehr

Regionalgruppe Bodensee. Willkommen bei unserer Veranstaltung. ERA eine Revolution im Stillen

Regionalgruppe Bodensee. Willkommen bei unserer Veranstaltung. ERA eine Revolution im Stillen Willkommen bei unserer Veranstaltung ERA eine Revolution im Stillen bevor ich mit dem Vortragen beginne beachten Sie bitte die folgenden Hinweise! 1. Alle hier gemachten Aussagen beziehen sich auf das

Mehr

Was bin ich wert? Veranstaltung 01.12.2014. Rechtsanwalt Michael PietschRechtsanwalt Michael Pietsch

Was bin ich wert? Veranstaltung 01.12.2014. Rechtsanwalt Michael PietschRechtsanwalt Michael Pietsch Was bin ich wert? Veranstaltung 01.12.2014 1 Allgemeines Rund 43 Millionen Menschen in Deutschland stehen in einem Beschäftigungsverhältnis 23 bis 25 % dieser Beschäftigungsverhältnisse sind im Niedriglohnsektor

Mehr

Jobben in Deutschland

Jobben in Deutschland Jobben in Deutschland Tipps und Informationen für ausländische Studierende Katharina Grabietz, TU Darmstadt Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 11. November 2015 Agenda Aufenthaltsrecht für ausländische

Mehr

1. Der Mitarbeiter wird ab dem 01.04. als Schlosser in der Produktion eingestellt.

1. Der Mitarbeiter wird ab dem 01.04. als Schlosser in der Produktion eingestellt. LESERSERVICE Muster-Arbeitsvertrag (Quelle: Sekretärinnen SERVICE 04/08) Unbefristeter Arbeitsvertrag zwischen Max Mustermann GmbH, Musterstr. 1, 12345 Musterstadt, im Folgenden: Arbeitgeber und Bernd

Mehr

Bezirk Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Startpaket 2013. für Ingenieurinnen und Ingenieure in Niedersachsen

Bezirk Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Startpaket 2013. für Ingenieurinnen und Ingenieure in Niedersachsen Bezirk Niedersachsen und Sachsen-Anhalt Startpaket 2013 für Ingenieurinnen und Ingenieure in Niedersachsen Herausgeber: IG Metall Bezirk Niedersachsen und Sachsen-Anhalt Postkamp 12, 30159 Hannover Verantwortlich:

Mehr

Uni, FH oder duales Studium: Wo soll ich studieren? Herzlich Willkommen Florian Manke

Uni, FH oder duales Studium: Wo soll ich studieren? Herzlich Willkommen Florian Manke Uni, FH oder duales Studium: Wo soll ich studieren? Herzlich Willkommen Florian Manke Themenübersicht Überlegungen bei der Studienwahl Überblick zu Hochschulformen Studium an der Universität Studium an

Mehr

Tarifverträge und Lohngestaltung bei Call Center Dienstleistern eine Bestandsaufnahme

Tarifverträge und Lohngestaltung bei Call Center Dienstleistern eine Bestandsaufnahme Call Center Call Center Call Center Call Center Call Center Call Center -Kurzüberblick Deutschland -Was wollen wir für Tarifverträge -Perspektiven eines Branchentarifvertrages -Tarifliche Entgelte einige

Mehr

Kleiner Streifzug durch große Gesetze

Kleiner Streifzug durch große Gesetze Mehr wissen über die Arbeitswelt Kleiner Streifzug durch große Gesetze Gutes Recht für faire Verhältnisse Vereinigungsfreiheit schon gehört? für jedermann und für alle Berufe Das Recht, sich in Gewerkschaften

Mehr