Studentischer Arbeitskreis der Deutschen Management Gesellschaft AKADEMIE CONSULTING. Wintersemester 2010/2011

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Studentischer Arbeitskreis der Deutschen Management Gesellschaft AKADEMIE CONSULTING. Wintersemester 2010/2011"

Transkript

1 Studentischer Arbeitskreis der Deutschen Management Gesellschaft AKADEMIE CONSULTING Wintersemester 2010/2011

2 Deutsche Management Gesellschaft Was ist die DMG? Wir sind eine studentische Initiative, die sich in die Bereiche AKADEMIE und CONSULTING aufteilt. Wir setzen dort an, wo das Studium aufhört: Wir bilden Dich zum zertifizierten Junior Manager aus Wir bieten Dir TOP Seminare Wir beraten mit Dir Unternehmen Wir pushen Deine Rhetorikkenntnisse und Du kannst mitgestalten. Du hast Interesse? Lerne uns am Infoabend kennen. Für reichlich Sekt und Pizza ist gesorgt. Wir freuen uns auf Dich! Mi :15 Uhr DMG Infoabend im KV, 316 WICHTIG Have a Sprechstunde: Homepage: Siehe Homepage Aushang am DMG Büro Büro: Hauber, KV Raum 228 Nach Absprache

3 AKADEMIE Bauplan des Junior Manager Projekt Wir bilden Dich zum Junior Manager aus! Dieser Abschluss ist mit relativ wenig Zeitaufwand verbunden und bringt Dich auf die Überholspur. Der Junior Manager ist ein von Professoren und Unternehmern entwickeltes Ausbildungsprogramm, das auf Rhetorik, Seminaren und einem Projekt aufbaut. Persönlichkeit Seminare Planspiel Praxisbericht Pflichtfach Rhetorik Wahlfach Rhetorik Workshop Mit vielen praktischen Übungen, Feedback, umfangreichem Material, Tipps & Tricks garantieren wir Dir bessere Ergebnisse in Deinen Präsentationen. Achtung begrenzte Teilnehmerzahl! Anmeldung erfolgt nur am Infoabend! Ein Student, der den Junior Manager vorweisen kann, hat erheblich bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Prof. Dr. Jörg Knoblauch Deutschlands Personalexperte Nr. 1

4 AKADEMIE Planspiel CHANCE Sa Referent: Prof. Dr. Hanns Hub Führe Dein eigenes Unternehmen mit dem CHANCE Unternehmenssimulator! Im Mittelpunkt des Seminars steht die Simulation eines kleinen mittelständischen Unternehmens am PC. Die virtuelle Firmenwelt setzt keinerlei betriebswirtschaftliche Kenntnisse voraus. Durch learning by doing lernst Du die komplexe Welt des betrieblichen Alltags aktiv kennen. Persönlichkeit Erfolgreich Kommunizieren Sa Referent: A. Denzel, A. Wende Erfolgreiche Kommunikation als Schlüssel für die berufliche Karriere! Unter dem Motto Aus der Praxis für die Praxis erhälst Du Tipps und Tricks sowie hilfreiche Infos, wie Du Deinen Traumjob findest und bekommst. Außerdem lernst Du, wie Du Dich in einem neuen beruflichen Umfeld schneller und leichter zu Recht findest und wie Du Deine berufliche Karriere erfolgreich vorantreiben kannst. Mittels praktischen Übungen/Aufgaben, einer Potentialanalyse und Videoaufzeich nungen erlernst du erfolgreiches Kommunizieren! Anmeldung und Informationen auf

5 AKADEMIE Pflichtfach Werteorientiertes Management Sa Referent: Thomas Wild Zahlen contra Menschlichkeit Mit Werten zum Erfolg Können Unternehmen in der Praxis mit weichen Werten langfristig erfolgreich sein? Sind Management- Alternativen wie ethische, moralische und ökologische Prinzipien im Management anwendbar? Wie führt man eigentlich Teams mit werteorientiertem Management? Mit Brainstormings und Fallstudien in Gruppen entwickelst Du selbstständig werteorientierte Lösungen. Anmeldung und Informationen auf

6 CONSULTING DMG Consulting der Wettbewerb für studentische Unternehmensberater Untersucht Pannen und Probleme im Management und erstellt eine Shit-List über menschliches Versagen und Scheitern. In diesem Wettbewerb geht es um Führungsmanagement und Kommunikationsprobleme, dabei sind sowohl nationale als auch internationale Konflikte gefragt. In realen Interviews mit Business Managers sollen verschiedene Situationen gesammelt und anschließend in Storyboards dokumentiert werden. Bei der Darstellung ist Deine Kreativität gefragt! Die Global Leadership School unter Herrn Hüsch lädt Dich zum Wettbewerb und bietet folgende Gewinn-Chancen: 1. Platz: 200 Euro plus Seminargutschein 2. Platz: 100 Euro plus Seminargutschein 3. Platz: 50 Euro plus Seminargutschein Startet mit Hilfe von erfahrenen Coachs in einen spannenden und vor allem praktischen Wettbewerb! Auf unserer Homepage findest du weitere Informationen zu dem Wettbewerb.

7 Warum sich Engagement bei uns auszahlt 1. Spaßfaktor gemeinsame Ausflüge Gemeinsam gehen wir Bowlen, Grillen, machen Bars unsicher und knacken den Jackpot im Casino. 2. Arbeite mit einem engagierten Team zusammen Aus unterschiedlichen Semestern sind Studenten am Start. Hier lernst Du, was Teamarbeit bedeutet! 3. Heute schon die Praxis kennenlernen Lerne das im Studium gelernte in der Praxis anzuwenden. 4. Übernehme verantwortungsvolle Aufgaben Wolltest Du schon immer ein Seminar organisieren oder Plakate designen werde bei der uns aktiv!

8 Unsere Partner: Kontakt Mit freundlicher Unterstützung von: AK DMG e.v. Postfach 1349 D Nürtingen Hauber, KV Raum Web:

Offenes Weiterbildungsseminar für DHBW-Studierende - die Führungskräfte von Morgen -

Offenes Weiterbildungsseminar für DHBW-Studierende - die Führungskräfte von Morgen - Offenes Weiterbildungsseminar für DHBW-Studierende - die Führungskräfte von Morgen - Vier Schlüssel zum beruflichen Erfolg Wir legen Wert auf eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeiten! oder Wir

Mehr

Hier machen Sie Karriere.

Hier machen Sie Karriere. Hier machen Sie Karriere. Dank vielfältiger Ausbildungsberufe und Studiengänge. Meine Zukunft heißt Haspa. karriere.haspa.de Die Haspa in Zahlen Ausbildung bei der Haspa Willkommen bei der Haspa. Vielseitig

Mehr

Begrüßung Bachelor Betriebswirtschaftslehre Bachelor Volkswirtschaftslehre

Begrüßung Bachelor Betriebswirtschaftslehre Bachelor Volkswirtschaftslehre Begrüßung Bachelor Betriebswirtschaftslehre Bachelor Volkswirtschaftslehre Prof. Dr. Elisabeth Schulte Prof. Dr. Bernhard Nietert Montag, 11. April 2016 Uni/Fachbereich Stud. Initiativen BWL/VWL Ausblick

Mehr

Zukunft erfolgreich gestalten. [ Young Generation ]

Zukunft erfolgreich gestalten. [ Young Generation ] Zukunft erfolgreich gestalten. [ Young Generation ] 2 So viele Möglichkeiten, die Zukunft erfolgreich zu gestalten! sinnvoll Inhalt [ Young Generation ] 3 Der Schlüssel zu deiner Zukunft bist du selbst!

Mehr

HAST ES IN DER HAND. Entwicklung. Erfolg. Karriere. DEINE BEWERBUNG SENDE BITTE AN: fon: 07243 707-1110 personal@bardusch.de www.bardusch.

HAST ES IN DER HAND. Entwicklung. Erfolg. Karriere. DEINE BEWERBUNG SENDE BITTE AN: fon: 07243 707-1110 personal@bardusch.de www.bardusch. DU HAST ES IN DER HAND. DEINE BEWERBUNG SENDE BITTE AN: bardusch GmbH & Co. KG Personalabteilung Pforzheimer Straße 48 76275 Ettlingen fon: 07243 707-1110 personal@bardusch.de www.bardusch.de Entwicklung.

Mehr

Programm Career Service Sommersemester 2014

Programm Career Service Sommersemester 2014 Programm Career Service Sommersemester 2014 Kurs Datum Uhrzeit Pers. (max.) Mut zur Messe Vorbereitung auf die SKB; im Anschluss Bewerbungsmappen- Check Karriere Brunch ENGINEERING In die Zukunft denken

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem KOpEE Newsletter werden aktuelle Informationen zu den Aktivitäten des Koblenzer Netzwerk für Open Entrepreneurship Engineering (KOpEE) bereitgestellt. Wir informieren

Mehr

Welche Kenntnisse und Fähigkeiten wünscht sich ein Beratungsunternehmen

Welche Kenntnisse und Fähigkeiten wünscht sich ein Beratungsunternehmen Welche Kenntnisse und Fähigkeiten wünscht sich ein Beratungsunternehmen bei Hochschulabsolventen h l?! 3. Treffen des Arbeitskreises IV Beratung in der GI e.v. Deloitte Consulting GmbH Hannover, Februar

Mehr

005041T3 Billa Lehrlinge2014 Folder 148x210 cs5_coe.indd 1

005041T3 Billa Lehrlinge2014 Folder 148x210 cs5_coe.indd 1 riere und r a k h c u b r Filiale! ine BI LLA Starte de b dich jetzt in einuero, im zweiten bewir rsten Lehrjahr 564, Eguten Leistungen e mien. atlich im tto. Deine st du mon n 1080, Euro bru zu 5000,

Mehr

Semesterprogramm Wintersemester 2015/16 RAC Remagen

Semesterprogramm Wintersemester 2015/16 RAC Remagen Semesterprogramm Wintersemester 2015/16 RAC Remagen Inhalt 2 - Inhalt 3 - Das semesterfit - Mach dich FIT fürs Studium! 4 - Kurse und Termine I, Mathematik/Naturwissenschaften 5 - Kurse und Termine II,

Mehr

Jung, Kreativ, Dynamisch

Jung, Kreativ, Dynamisch -h Jung, Kreativ, Dynamisch Die Studentische Unternehmensberatung Osnabrück Vorwort Liebe Studentinnen und Studenten, ich begrüße euch recht herzlich im Namen von StudenTop e.v., der studentischen Unternehmensberatung

Mehr

Weitere Informationen im Netz. www.schuelerkolleg-international.de (Ausschreibungsunterlagen sind auch online)

Weitere Informationen im Netz. www.schuelerkolleg-international.de (Ausschreibungsunterlagen sind auch online) Das Schülerkolleg International ist ein Programm des Tönissteiner Kreises, einem international orientierten Gesprächskreis von Führungskräften aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik, seinem Studentenforum

Mehr

ausbildungsbroschüre Der Weg auf deiner Techem Karriereleiter beginnt.

ausbildungsbroschüre Der Weg auf deiner Techem Karriereleiter beginnt. ausbildungsbroschüre Der Weg auf deiner Techem Karriereleiter beginnt. Stand: Februar 2013 Inhaltverzeichnis Techem im Profil Deine Ausbildung bei Techem Die Ausbildungsberufe Die Welt der Techem Azubis

Mehr

ETHIKUM. Zertifikat für Ethik & Nachhaltigkeit. Auftaktveranstaltung mit Preisverleihung: Ethica Impuls Award für Menschen die bewegen

ETHIKUM. Zertifikat für Ethik & Nachhaltigkeit. Auftaktveranstaltung mit Preisverleihung: Ethica Impuls Award für Menschen die bewegen rational universal angewandt ETHIKUM Zertifikat für Ethik & Nachhaltigkeit Auftaktveranstaltung mit Preisverleihung: Ethica Impuls Award für Menschen die bewegen www.hm.edu/zertifikat ethikum www.ethica

Mehr

Hallo! Du hast gerade deinen gemacht oder deine Ausbildung erfolgreich absolviert. Jetzt möchtest Du dich informieren, welche Möglichkeiten sich dir eröffnen. Du bist gerade dabei deinen Abschluß zu machen?

Mehr

SEW-EURODRIVE Driving the world. Gestalte deine Zukunft. Duales Studium bei SEW-EURODRIVE

SEW-EURODRIVE Driving the world. Gestalte deine Zukunft. Duales Studium bei SEW-EURODRIVE SEW-EURODRIVE Driving the world Gestalte deine Zukunft Duales Studium bei SEW-EURODRIVE Neugierige Entdecker gesucht! Du weißt, was du willst: Ein anspruchsvolles Studium, das dir alle Möglichkeiten für

Mehr

Fördermittelberatung durch Steuerberater

Fördermittelberatung durch Steuerberater Forum Steuerberatung (Frühjahr) Fördermittelberatung durch Steuerberater Fördermittelberatung im Kanzlei-Alltag Einladung zu kostenlosen Veranstaltungen in: Forum Steuerberatung (Frühjahr): Hamburg: 24.

Mehr

Starte in eine sichere Zukunft. als Industriekaufmann/-frau!

Starte in eine sichere Zukunft. als Industriekaufmann/-frau! Starte in eine sichere Zukunft als Industriekaufmann/-frau! WALDRICH COBURG braucht qualifizierte Fachkräfte und Ingenieure zur Entwicklung und Herstellung von Großwerkzeugmaschinen. Deshalb legen wir

Mehr

Zusatzqualifikation TeamCoach

Zusatzqualifikation TeamCoach Zusatzqualifikation TeamCoach Die Grundlage für professionelles TeamCoaching Die 5-tägige Kompaktausbildung mit Heidi Reimer und Brigitte Speicher 1 Inhalte Zusatzqualifikation TeamCoaching 1 Ziele 2 Anwendungsfelder

Mehr

Ausbildung im Modehaus

Ausbildung im Modehaus Ausbildung im Modehaus gebrüder götz stellt sich vor Die Menschen durchs Leben zu tragen das ist seit mehr als 70 Jahren unser Wunsch! Wir wollen unsere Kunden begeistern! Unsere besondere Kompetenz und

Mehr

SIXT - BOOST YOURSELF!

SIXT - BOOST YOURSELF! SIXT - BOOST YOURSELF! Zur Verstärkung für unseren Bereich Global Bid Management suchen wir am Standort Pullach bei München ab sofort für 3-6 Monate eine/n Praktikant (m/w) Corporate Development / Strategic

Mehr

PROGRAMM CAREER SERVICE SOMMERSEMESTER 2015

PROGRAMM CAREER SERVICE SOMMERSEMESTER 2015 PROGRAMM CAREER SERVICE SOMMERSEMESTER 2015 Bitte melden Sie sich zu unseren Veranstaltungen im SB-Portal an! (Termine und Räume aktuell im SB-Portal! - Anmeldezeitraum: 13.03. 07.04.2015) Sie finden uns

Mehr

Ein Leitfaden für Leipziger Studierende

Ein Leitfaden für Leipziger Studierende Liebe/r Buddy, wir freuen uns, dass du dich dazu entschieden hast, einem internationalen Studierenden den Einstieg in das Studium in Leipzig zu erleichtern! Dieser Leitfaden soll dir helfen, einen Überblick

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2014 2. Juli 2014

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2014 2. Juli 2014 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2014 2. Juli 2014 In dieser Ausgabe 1. Bewerbungsfrist für MBA-Studiengänge endet am 15. Juli 2014 2. Informationsveranstaltung am 5. Juli 2014 3.

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN BEI DER ECE

HERZLICH WILLKOMMEN BEI DER ECE Dein Einstieg als: Trainee Praktikant Dualer Student Azubi HERZLICH WILLKOMMEN BEI DER ECE Einstiegsmöglichkeiten für Hochschulabsolventen und Studenten: Traineeprogramme & Praktika WIR STELLEN UNS VOR.

Mehr

Distance Leadership - Führen aus der Ferne

Distance Leadership - Führen aus der Ferne Lernen & Neue Medien Distance Management Führung & Management Arbeitsorganisation Distance Leadership - Führen aus der Ferne Blended Learning Kurs virtuell, spannend und kreativ lernen Erfahren Sie in

Mehr

gemeinsam sind wir artig groß aber nicht www.unternehmerinnen-netzwerk.at

gemeinsam sind wir artig groß aber nicht www.unternehmerinnen-netzwerk.at gemeinsam sind wir groß aber nicht artig www.unternehmerinnen-netzwerk.at erfolgsgeschichte Die 3 Säulen für den Erfolg unserer Mitglieder im Unternehmerinnen-Netzwerk: Gute Ideen, wertvolle Kontakte,

Mehr

Ehrenamt bei Experiment e.v.

Ehrenamt bei Experiment e.v. EHRENAMT? Na klar! Ehrenamt bei Experiment e.v. Experiment e.v. ist ein gemeinnütziger Verein, der auf ehrenamtlicher Mitarbeit aufbaut. Die interkulturelle Idee der Völkerverständigung und der Gastfreundschaft

Mehr

Weiterbildung zur Führungskompetenz

Weiterbildung zur Führungskompetenz Seminare für Management & Unternehmensführung Weiterbildung zur Führungskompetenz Christof Hahn Dozent: Dipl.-Kfm. Christof Hahn Organisationsentwickler, Trainer und Coach Christof Hahn verfügt über langjährige

Mehr

YOUNG PROFESSIONALS PROGRAM (YPP) Zertifikatsprogramm für die Manager von morgen

YOUNG PROFESSIONALS PROGRAM (YPP) Zertifikatsprogramm für die Manager von morgen YOUNG PROFESSIONALS PROGRAM (YPP) Zertifikatsprogramm für die Manager von morgen STAND OUT OF THE CROWD IN KOOPERATION MIT: EUROPEAN MANAGEMENT SCHOOL (EMS), (MAINZ) HM-I HÖHER HOLISTIC MANAGEMENT INSTITUT,

Mehr

Seminare für Studierende

Seminare für Studierende Seminare für Studierende Sommersemester 2012 Studentenwerk Gießen Außenstelle Fulda Daimler-Benz-Str. 5a Tel: 0661-96210486 Fax: 0661-607826 E-Mail: sozialberatung.fulda@studwerk.uni-giessen.de www.studentenwerk-giessen.de

Mehr

PRAXIS EXTREM. Mach dich schlau und starte jetzt als Azubi durch! IM JOB INTERESSIERT SIE DIE. Selina startet mit einer Ausbildung

PRAXIS EXTREM. Mach dich schlau und starte jetzt als Azubi durch! IM JOB INTERESSIERT SIE DIE. Selina startet mit einer Ausbildung IM JOB INTERESSIERT SIE DIE PRAXIS EXTREM. startet mit einer Ausbildung zur Mechatronikerin durch. Mach dich schlau und starte jetzt als Azubi durch! Das kann was: Die neue Blog-Page für Azubis. Entdecke,

Mehr

Ausbildung. Erfahrungsbericht einer Praktikantin

Ausbildung. Erfahrungsbericht einer Praktikantin Ausbildung Erfahrungsbericht einer Praktikantin Lilia Träris hat vom 26.05. 05.06.2015 ein Praktikum in der Verwaltung der Gütermann GmbH absolviert. Während dieser zwei Wochen besuchte sie für jeweils

Mehr

K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining. Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins

K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining. Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins info@manuelaklasen.de Tel.: 06135 / 704906 Lebe deinen

Mehr

Dein Leben, deine Karriere, dein Spiel Die Canvas-Methode als Karrierebegleiter

Dein Leben, deine Karriere, dein Spiel Die Canvas-Methode als Karrierebegleiter Mercedes Hoss-Weis www.off-time.eu mhoss@off-time.eu Dein Leben, deine Karriere, dein Spiel Die Canvas-Methode als Karrierebegleiter Grüne Karriere 26./ 27. Oktober 2013 Energieforum Berlin Diplom Betriebswirtin

Mehr

Mit Effectuation Projekte agil planen und steuern

Mit Effectuation Projekte agil planen und steuern Seminar-Ankündigung Ein neuer und vielversprechender Ansatz, um auch in stürmischen Zeiten mit dem Projektmanagement auf Kurs zu bleiben Seminartermin 19. April 2016 zum Thema Ungewissheit, Komplexität

Mehr

Vertiefungsmodul Personalmanagement

Vertiefungsmodul Personalmanagement Vertiefungsmodul Personalmanagement Prof. Dr. Erika Regnet Prof. Dr. Erika Regnet, Hochschule Augsburg 1 Agenda Zielsetzungen Berufsperspektiven Organisatorisches Zentrale Inhalte Methoden und Arbeitsweisen

Mehr

Time for a new experience. Christian Oberfranz

Time for a new experience. Christian Oberfranz Time for a new experience App Das Schweizer Taschenmesser für das Studium an der RWTH Zeithorizont der Features Basisversion Ideen für zukünftige Versionen Identifikation 1+1 Login mit einer ID und einem

Mehr

DESIGN INTELLIGENT SYSTEMS

DESIGN INTELLIGENT SYSTEMS INTELLIGENT SYSTEMS DESIGN Smarte Technologien clever entwickeln Den ganzen Tag und überall online kommunizieren, Geräte berührungslos bedienen, von unterwegs über eine App zu Hause die Rollläden schließen,

Mehr

Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die

Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die Vorbereitung auf die Messe Unsere kostenlosen Angebote zur intensiven Vorbereitung Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die Aufnahme erfolgt entsprechend

Mehr

«Neue Wege entstehen dadurch, dass man sie geht»

«Neue Wege entstehen dadurch, dass man sie geht» «Neue Wege entstehen dadurch, dass man sie geht» Franz Kafka Positive Veränderungen beginnen mit Ideen engagierter Menschen. Die Vegane Gesellschaft Schweiz ist eine nicht gewinnorientierte Organisation,

Mehr

Studienvertretung für Elektrotechnik

Studienvertretung für Elektrotechnik Studienvertretung für Elektrotechnik Wer? Warum? Wieso? Herzlich Willkommen! 1 Wer wir sind StudentInnen aus allen Semestern Freiwillige HelferInnen Gewählte MandatarInnen Wir stehen Euch bei allen Problemen

Mehr

Change Yourself now! Gestalte dein Leben. Erkenne dein berufliches Potenzial.

Change Yourself now! Gestalte dein Leben. Erkenne dein berufliches Potenzial. Change Yourself now Gestalte dein Leben. Erkenne dein berufliches Potenzial. Ein spannender und erfahrungsreicher Workshop, bei dem du dich selbst neu kennenlernen und überraschen wirst. Beginn 5. März

Mehr

Mathefreak? WIR RECHNEN MIT DIR!

Mathefreak? WIR RECHNEN MIT DIR! Mathefreak? WIR RECHNEN MIT DIR! Karriere mit Köpfchen Du hast Spaß an Zahlen, möchtest selbstständig zu Kunden begeistert Dich? Du suchst nach einer Ausbildung mit Perspektive? Dann bist Du bei uns genau

Mehr

Deine Arbeit als Übersetzer bei lengoo Was erwartet Dich auf Deiner Reise mit lengoo? Was ist uns und unseren Kunden besonders wichtig?

Deine Arbeit als Übersetzer bei lengoo Was erwartet Dich auf Deiner Reise mit lengoo? Was ist uns und unseren Kunden besonders wichtig? Deine Arbeit als Übersetzer bei lengoo Was erwartet Dich auf Deiner Reise mit lengoo? Was ist uns und unseren Kunden besonders wichtig? Was ist uns und unseren Kunden besonders wichtig? Qualität steht

Mehr

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information Kinderrecht Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro auf Information Zweite rheinland-pfälzische Woche der Kinderrechte vom 20.09. 27.09.2008 In Anlehnung an Artikel

Mehr

A Great Place to Work Dein Start bei GuideCom

A Great Place to Work Dein Start bei GuideCom A Great Place to Work Dein Start bei GuideCom Ausbildung und Duales Studium. Ihre Prozesse. Ihre Sprache. »Schnelle, vollwertige Einbindung ins Team, aktive Förderung und vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten

Mehr

So jung und schon Arbeitgeber! Für SchulabgängerInnen

So jung und schon Arbeitgeber! Für SchulabgängerInnen So jung und schon Arbeitgeber! Für SchulabgängerInnen In meiner Ausbildung zur PDK entwickle ich mich ständig weiter und entdecke immer wieder Talente und Fähigkeiten, die mir vorher nicht bewusst waren.

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2013 17. September 2013

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2013 17. September 2013 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2013 17. September 2013 In dieser Ausgabe 1. Engineering Management und IT Management erneut ausgebucht 2. Studienstarts im Februar 2014 3. Neu: Workshop

Mehr

Zusammenfassung der Sozialpunkte nach der Richtlinie des Studium Generale an der Hochschule Aalen

Zusammenfassung der Sozialpunkte nach der Richtlinie des Studium Generale an der Hochschule Aalen Zusammenfassung der Sozialpunkte nach der Richtlinie des Studium Generale an der Hochschule Aalen Eingereicht von Vorname Nachname Studiengang Matr.-Nr. xxxx Aalen, Datum Inhaltsverzeichnis 1. Zusammenfassung

Mehr

Sprichst du Internet?

Sprichst du Internet? Sprichst du Internet? Dann bist du bei uns genau richtig! Zur Verstärkung unseres 60-köpfigen Teams suchen wir zum nächstmöglichen Termin am Standort Osnabrück einen Mitarbeiter als Leiter Verkauf & Consulting

Mehr

Prof. Karin-Simone Fuhs Direktorin der ecosign. Daniel Funk Stellvertretender Direktor der ecosign

Prof. Karin-Simone Fuhs Direktorin der ecosign. Daniel Funk Stellvertretender Direktor der ecosign Prof. Karin-Simone Fuhs Direktorin der ecosign Für einen Termin in der Sprechstunde von Frau Fuhs melden Sie sich bitte mindestens eine Woche vorher per E-Mail (fuhs@ecosign.net) oder im Sekretariat an.

Mehr

Planspiel Börse 2014 Das Wirtschaftsspiel für Schüler und Studenten

Planspiel Börse 2014 Das Wirtschaftsspiel für Schüler und Studenten Planspiel Börse 2014 Das Wirtschaftsspiel für Schüler und Studenten Inhalt Seite 3-6 Infos, Ziel und Preise Seite 7-15 Anmeldung Seite 16-17 Ablauf Seite 18-19 Seite 20-22 Seite 23 Wissenswertes Chili

Mehr

AKTUELLE TERMINE UND MÖGLICHKEITEN

AKTUELLE TERMINE UND MÖGLICHKEITEN Dr. Gudrun Schwarzer / Potentialentfaltung & Erfolgsteams nach Barbara Sher AKTUELLE TERMINE UND MÖGLICHKEITEN Seminare, Erfolgsteamworkshops, Einzelberatung >>Barbara Sher in Zürich, am 15./16./17.Mai

Mehr

ORT: DEN HAAG, NIEDERLANDE ZEITRAUM: 5-6 MONATE, PERSONALBERATUNG 3-4 MONATE VERGÜTUNG: 500 PRO MONAT WER DU BIST WAS WIR DIR BIETEN WER WIR SIND

ORT: DEN HAAG, NIEDERLANDE ZEITRAUM: 5-6 MONATE, PERSONALBERATUNG 3-4 MONATE VERGÜTUNG: 500 PRO MONAT WER DU BIST WAS WIR DIR BIETEN WER WIR SIND Deutschland und die Niederlande das Thema begeistert Dich schon immer und hat vielleicht sogar Deine Studienwahl beeinflusst? Die DNHK ist eine Mitgliederorganisation mit rund 1200 Mitgliedsunternehmen

Mehr

FEUER UND FLAMME FÜR IT. Ausbildung und Duales Studium bei FIS und FIS-ASP

FEUER UND FLAMME FÜR IT. Ausbildung und Duales Studium bei FIS und FIS-ASP FEUER UND FLAMME FÜR IT Ausbildung und Duales Studium bei FIS und FIS-ASP FIS UND FIS-ASP DIE RICHTIGE TAKTIK FÜR DEINE ZUKUNFT! Du suchst nach dem besten Weg, Deinen Berufswunsch zu realisieren? Dann

Mehr

Bewerbung für die Teilnahme am Forscherinnen-Camp

Bewerbung für die Teilnahme am Forscherinnen-Camp Bewerbung für die Teilnahme am Forscherinnen-Camp Bitte vollständig und gut leserlich ausfüllen! Angaben zu deiner Person Familienname Vorname Geburtsdatum Straße/Hausnummer PLZ Ort Telefon E-Mail Schule

Mehr

Die Zukunft ist Grün!

Die Zukunft ist Grün! Die Zukunft ist Grün! Der Klimawandel muss aufgehalten werden! Außerdem müssen wir sparsam mit unseren Energieressourcen auf der Erde umgehen! Aufgrund zahlreicher Umweltkatastrophen und schließlich auch

Mehr

Fallstudienseminar. DATEV-Führerschein@WiSo Nürnberg SS 2013

Fallstudienseminar. DATEV-Führerschein@WiSo Nürnberg SS 2013 Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Prof. Dr. Wolfram Scheffler www.steuerlehre.com Fallstudienseminar DATEV-Führerschein@WiSo Nürnberg SS 2013 Kontaktinformation Prof. Dr. Wolfram Scheffler

Mehr

ERSTMALIG IN DER SCHWEIZ. e.co

ERSTMALIG IN DER SCHWEIZ. e.co ERSTMALIG IN DER SCHWEIZ e.co Systemische Weiterbildung in Executive Business Coaching & Change 2015-2016 Executive MBA im Anschluss möglich EMBA im Anschluss Nach zwölf Durchführungen mit zahlreichen

Mehr

Einsteigen Durchstarten!

Einsteigen Durchstarten! Gestalte mit uns deine Zukunft Duales Studium BWL-Handel Kauffrau/-mann im Groß- und Außenhandel Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) Bewirb dich jetzt! Über uns Bäder, Heizung, Haustechnik, regenerative

Mehr

DEIN BERUF. DEINE ZUKUNFT. KARRIERE BEI MAY. Kaufmann / -frau im Einzelhandel. Gestalter / -in für visuelles Marketing

DEIN BERUF. DEINE ZUKUNFT. KARRIERE BEI MAY. Kaufmann / -frau im Einzelhandel. Gestalter / -in für visuelles Marketing Kaufmann / -frau im Einzelhandel Gestalter / -in für visuelles Marketing Kaufmann/-frau für Büromanagement Textil-Betriebswirt/in BTE Duales Studium LDT DEIN BERUF. DEINE ZUKUNFT. KARRIERE BEI MAY. GENIESSE

Mehr

Ausbildungsbeginn: 1. Februar 2015 Anzahl: 7 (Stand: 31. Juli 2014)

Ausbildungsbeginn: 1. Februar 2015 Anzahl: 7 (Stand: 31. Juli 2014) Lehrstellenbörse Nachfolgende Anwaltskanzleien haben der Anwaltskammer mitgeteilt, dass sie zur Zeit eine/n Auszubildende/n suchen. Wir können aber keine Garantie dafür übernehmen, dass die Ausbildungsplätze

Mehr

Studieren am Olympiapark

Studieren am Olympiapark Studieren am Olympiapark Fachhochschulstudium mit staatlichem Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) Gesundheitsmanagement: Prävention, Sport und Bewegung Privat studieren - staatlich abschließen Das

Mehr

Premium League 2015/16. zur pädagogischen Professionalisierung betrieblicher Ausbilder/innen. Anmeldungen unter: vvg.at » 1 «

Premium League 2015/16. zur pädagogischen Professionalisierung betrieblicher Ausbilder/innen. Anmeldungen unter: vvg.at » 1 « zur pädagogischen Professionalisierung betrieblicher Ausbilder/innen Anmeldungen unter: vvg.at 2015/16» 1 « Premium League - unser Format für Ausbilder/innen Als Fachkräfte sind die Lehrlingsausbilder/innen

Mehr

Das BWL Studium an der Universität: Eine Kontroverse zu den Erwartungen der Praxis?

Das BWL Studium an der Universität: Eine Kontroverse zu den Erwartungen der Praxis? Ethisch entscheiden früh erlernen Das BWL Studium an der Universität: Eine Kontroverse zu den Erwartungen der Praxis? Die Inhalte des Betriebswirtschaft Studiums stehen in der Kritik von Medien und Arbeitgebern:

Mehr

VDE-Seminare Fachwissen alleine reicht nicht aus

VDE-Seminare Fachwissen alleine reicht nicht aus VDE-Seminare Fachwissen alleine reicht nicht aus Schlüsselqualifikationen sind im Beruf heute gefragter als je zuvor. Das gilt auch für Ingenieure. Seminare für Young Professionals, in denen der VDE auf

Mehr

FAB Führungsstil-Analyse und Beratung. LSAC Leadership Analysis and Coaching. sind wir bereit für Leadership und Kooperation. Erst wenn wir selbst

FAB Führungsstil-Analyse und Beratung. LSAC Leadership Analysis and Coaching. sind wir bereit für Leadership und Kooperation. Erst wenn wir selbst wie es sein könnte. Erst wenn wir selbst unser Potenzial entdecken sind wir bereit für Leadership und Kooperation ist noch nichts jeder Entwicklung FAB Führungsstil-Analyse und Beratung Am Anfang LSAC

Mehr

Vorsprung durch Wissen

Vorsprung durch Wissen Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Studiengang Marketing Manager/in (VWA) 09.10.2015 07.05.2016 in Freiburg i. Br. Vorsprung durch Wissen Studiengang Marketing Manager/in (VWA) Marketing ist mehr als

Mehr

Veranstaltungskalender 2. Halbjahr 2014

Veranstaltungskalender 2. Halbjahr 2014 Wirtschaftsförderung Rüsselsheim Kompetenter Partner der Wirtschaft Beratungen Workshops Vorträge Messe Konferenz Veranstaltungskalender 2. Halbjahr 201 Marketing - überall dabei! Dieses Halbjahr widmen

Mehr

Studieren am Olympiapark

Studieren am Olympiapark Studieren am Olympiapark Fachhochschulstudium mit staatlichem Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) PR- und Kommunikationsmanagement Privat studieren - staatlich abschließen Das Studium Privat studieren

Mehr

AUSBILDUNG LEHRE. Die Vorarlberger IT-Werkstatt. Operated by

AUSBILDUNG LEHRE. Die Vorarlberger IT-Werkstatt. Operated by AUSBILDUNG LEHRE Die Vorarlberger IT-Werkstatt Operated by Ein Berufsbild im Wandel Mit der zunehmenden Komplexität der IT-Systeme und Technologien hat sich auch der Tätigkeitsbereich des IT-Technikers

Mehr

Dr. Gudrun Schwarzer Wishcraft & Erfolgsteams Lebe Deine Träume - Potentialentfaltung

Dr. Gudrun Schwarzer Wishcraft & Erfolgsteams Lebe Deine Träume - Potentialentfaltung Dr. Gudrun Schwarzer Wishcraft & Erfolgsteams Lebe Deine Träume - Potentialentfaltung TERMINE UND MÖGLICHKEITEN Seminar mit Barbara Sher in Zürich, am 15./16./17. Mai 2015 Infos unter: www.parabolaforum.com

Mehr

DEIN DUALES STUDIUM ZUM BACHELOR WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN

DEIN DUALES STUDIUM ZUM BACHELOR WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN DEIN DUALES STUDIUM ZUM BACHELOR WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN DIE BUDERUS SCHLEIFTECHNIK TECHNOLOGIEN INNENRUNDSCHLEIFEN GEWINDESCHLEIFEN HARTDREHEN AUSSENRUNDSCHLEIFEN 2 BUDERUS SCHLEIFTECHNIK Die BUDERUS

Mehr

DIE BILTON-LEHRLINGSOFFENSIVE!

DIE BILTON-LEHRLINGSOFFENSIVE! DIE BILTON-LEHRLINGSOFFENSIVE! HÖCHSTE QUALITÄT FÜR DIE LED-BELEUCHTUNG UND FÜR DEINE ZUKUNFT! LED-TECHNOLOGIE IST DIE BELEUCHTUNGSLÖSUNG DER ZUKUNFT. DARIN SIND SICH ALLE EXPERTEN EINIG. DAS BEDEUTET

Mehr

HOWEVER BEAUTIFUL THE STRATEGY, YOU SHOULD OCCASIONALLY LOOK AT THE RESULTS. Winston Churchill. undconsorten

HOWEVER BEAUTIFUL THE STRATEGY, YOU SHOULD OCCASIONALLY LOOK AT THE RESULTS. Winston Churchill. undconsorten HOWEVER BEAUTIFUL THE STRATEGY, YOU SHOULD OCCASIONALLY LOOK AT THE RESULTS. Winston Churchill undconsorten WER IST UNDCONSORTEN? undconsorten ist eine 2006 von McKinsey-Alumni gegründete und schnell wachsende

Mehr

www.gsrn.de Kleine Gruppen. Großer Erfolg. Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 5. Ausgabe 2015 12. November 2015 In dieser Ausgabe

www.gsrn.de Kleine Gruppen. Großer Erfolg. Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 5. Ausgabe 2015 12. November 2015 In dieser Ausgabe Kleine Gruppen. Großer Erfolg. www.gsrn.de Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 5. Ausgabe 2015 12. November 2015 In dieser Ausgabe 1. Die Studienstarts zum Wintersemester 2015/16 2. Erfahrungsaustausch

Mehr

Die POWER-AZUBI-SCHMIEDE OBERFRANKEN

Die POWER-AZUBI-SCHMIEDE OBERFRANKEN Die POWER-AZUBI-SCHMIEDE OBERFRANKEN MODERNE TRAININGS ZUR PERSÖNLICHKEITS- ENTWICKLUNG VON AUSZUBILDENDEN PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG FÜR AZUBIS BRAUCHT ES SO ETWAS WIRKLICH? WIR SAGEN JA! Viele größere

Mehr

Nutzt diese große Chance. Die Teilnehmerzahl ist stark begrenzt.

Nutzt diese große Chance. Die Teilnehmerzahl ist stark begrenzt. Bewerbt euch auf einen Bewerbungsseminar-Platz bei den Wirtschaftsjunioren bei der IHK Frankfurt am Main: Wer sind die Wirtschaftsjunioren: Wir sind ein Netzwerk junger Unternehmer, Fach- und Führungskräfte

Mehr

Management Skills für Sensoriker

Management Skills für Sensoriker Management Skills für Sensoriker geplant Juli 2015 in Hamburg Sensorik Workshops 2015 Management Skills für Sensoriker Inhalt Um seinen Arbeitsbereich als Sensoriker auf Augenhöhe mit Marketing, Marktforschung,

Mehr

AUSBILDUNGSBROSCHÜRE. Der Weg auf deiner Techem Karriereleiter beginnt.

AUSBILDUNGSBROSCHÜRE. Der Weg auf deiner Techem Karriereleiter beginnt. AUSBILDUNGSBROSCHÜRE Der Weg auf deiner Techem Karriereleiter beginnt. Stand: März 2015 Inhaltsverzeichnis Techem im Profil Deine Ausbildung bei Techem Die Ausbildungsberufe Techem bildet aus Die Welt

Mehr

Projektbeschreibung. 1. Club der jungen Mathematiker/innen Expedition ins Reich der Mathematik (5. & 6. Schulstufe)

Projektbeschreibung. 1. Club der jungen Mathematiker/innen Expedition ins Reich der Mathematik (5. & 6. Schulstufe) Projektbeschreibung 1. Club der jungen Mathematiker/innen Expedition ins Reich der Mathematik (5. & 6. Schulstufe) An fünf spannenden Tagen, die über das Jahr 2015 verteilt sind, erlebst du jeweils eine

Mehr

KARRIERE DURCH PERSÖNLICHKEIT

KARRIERE DURCH PERSÖNLICHKEIT KARRIERE DURCH PERSÖNLICHKEIT 1 Inhaltsverzeichnis Einführung von Alexander Henn Termine24 - Das Produkt Work@Termine24 3 4 6 Stellenbeschreibungen Online Marketing Sales IT Operations Business Development

Mehr

Arbeiten in internationalen Projekt-Teams

Arbeiten in internationalen Projekt-Teams Seminar-Ankündigung Chancen erkennen und Stolpersteine erfolgreich umgehen Seminartermin 12. Mai 2016 Im Vordergrund des Workshops stehen verwertbares, anwendungsorientiertes Wissen und interaktive Simulationen

Mehr

Das Sprungbrett zur Bank-Karriere: Die Ausbildung zur Bankkauffrau / zum Bankkaufmann

Das Sprungbrett zur Bank-Karriere: Die Ausbildung zur Bankkauffrau / zum Bankkaufmann Das Sprungbrett zur Bank-Karriere: Die Ausbildung zur Bankkauffrau / zum Bankkaufmann Schule fertig und dann? Vor dieser Frage steht wohl jeder junge Mensch, der den Schulabschluss in Sichtweite hat. Wir

Mehr

Training. Konfliktmanagement für Führungskräfte. Konflikte geschickt in synergetische Kräfte zu

Training. Konfliktmanagement für Führungskräfte. Konflikte geschickt in synergetische Kräfte zu Training Konfliktmanagement für Führungskräfte Konflikte geschickt in synergetische Kräfte zu wandeln und zu nutzen, das ist die Herausforderung der Führungskraft von heute Training Ihr Nutzen Konflikte

Mehr

Beratung Training Coaching Impulsvorträge Wir stellen uns vor

Beratung Training Coaching Impulsvorträge Wir stellen uns vor Beratung Training Coaching Impulsvorträge Wir stellen uns vor Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin Mario Porten, Inhaber der MP Mario Porten Beratung Training Coaching Impulsvorträge. In 15 Jahren als

Mehr

WIRTSCHAFT Wirtschaft inform März 2012 Wirtschaft inform März 2012 Wirtschaft inform März 2012 Wirtschaft inform März 2012 Wirtschaft inform März 2012 Info-Abend für Eltern rund ums Studium Wirtschaft

Mehr

Sensibilisierung von zukünftigen Führungskräften während der Ausbildung als Burnoutprävention. Prof. Dr. Thomas Dyllick, Universität St.

Sensibilisierung von zukünftigen Führungskräften während der Ausbildung als Burnoutprävention. Prof. Dr. Thomas Dyllick, Universität St. Sensibilisierung von zukünftigen Führungskräften während der Ausbildung als Burnoutprävention Prof. Dr. Thomas Dyllick, Universität St.Gallen Erwartungen, Fragen, Befürchtungen? Mit welchen Erwartungen

Mehr

2013 / 2014. Pfarrei.Oberdorf. Module und Kirchen - Praktika

2013 / 2014. Pfarrei.Oberdorf. Module und Kirchen - Praktika Anmeldung Hiermit melde ich mich verbindlich fürs TOGETHER 2013 / 2014 an: 2013 / 2014 Name: Vorname: Adresse: Geb.Dat.: Telefon: Natel: E-Mail: Unterschrift: Unterschrift eines Elternteils: KIRCHEN-PRAKTIKUM:

Mehr

MASTERSTUDIUM RECHNUNGSWESEN & CONTROLLING

MASTERSTUDIUM RECHNUNGSWESEN & CONTROLLING MASTERSTUDIUM RECHNUNGSWESEN & CONTROLLING BERUFSBEGLEITEND FACTS 4 SEMESTER BERUFSBEGLEITEND Ideal für Berufstätige, die sich weiterentwickeln wollen sowie für Studierende ohne berufliche Erfahrungen,

Mehr

systemisches Coaching im beruflichen Kontext Coaching by Walking Bewerbungs-Beratung/Career Coaching für Ingenieure und Physiker Business Coaching

systemisches Coaching im beruflichen Kontext Coaching by Walking Bewerbungs-Beratung/Career Coaching für Ingenieure und Physiker Business Coaching Begegnen Sie aktiv all den Herausforderungen, die das Berufsleben so bietet oftl ist es nur die Änderung der Sicht- und Handlungsweise, die Sie zum Ziel bringt. Coaching heißt für mich einen Menschen zu

Mehr

Organisationsteam Vorwoche 2015

Organisationsteam Vorwoche 2015 An die Studienanfänger der Informatik, med. Informatik Medieninformatik und Mathematik in Medizin Und Lebenswissenschaften Im Wintersemester 2015/2016 Sektionen MINT Organisationsteam Vorwoche 2015 Ihr

Mehr

Mach Dich fit - fit für Politik.

Mach Dich fit - fit für Politik. Mach Dich fit - fit für Politik. Bildungsprogramm für das Münsterland 2007 Neumitglied - Und nun? Der erste und wichtigste Schritt ist getan. Du bist Mitglied der SPD geworden und hast Dich damit für ein

Mehr

Minor Management & Leadership

Minor Management & Leadership Minor Management & Leadership Sie möchten nach Ihrem Studium betriebswirtschaftliche Verantwortung in einem Unternehmen, einer Non-Profit-Organisation oder in der Verwaltung übernehmen und streben eine

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR.

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR. BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR. BACHELORSTUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT Wirtschaftliche

Mehr

Handelsakademie PraxisHandelsschule Bludenz Stark in die Zukunft.

Handelsakademie PraxisHandelsschule Bludenz Stark in die Zukunft. H PR Handelsakademie PraxisHandelsschule Bludenz Stark in die Zukunft. Einleitung Die Zukunft kann vieles bringen du hast es selbst in der Hand! Einen spannenden Beruf ausüben und dabei noch erfolgreich

Mehr

Praxisprojekt Entrepreneurship

Praxisprojekt Entrepreneurship Inhalte und Ziele: In diesem Modul sollen die Studierenden in das Feld Entrepreneurship eingeführt und mit den notwendigen Planungen für neue Geschäftsideen in einem globalen Umfeld vertraut gemacht werden.

Mehr