AUX-DMD-PCB. Bausatz. Hinweis: Dies ist eine Vorabversion der Bauanleitung, damit ich die Platine schnell an Euch ausliefern kann.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "AUX-DMD-PCB. Bausatz. Hinweis: Dies ist eine Vorabversion der Bauanleitung, damit ich die Platine schnell an Euch ausliefern kann."

Transkript

1 AUX-DMD-PCB Bausatz Hinweis: Dies ist eine Vorabversion der Bauanleitung, damit ich die Platine schnell an Euch ausliefern kann. Die Leiterplatte des AUX-DMD-PCB wird entsprechend nachstehender Beschreibung komplettiert. Hierzu sollte ein Lötkolben mit ca. 12 bis 25 Watt bei einer Temperatur von 350 C (Lötstation) und Kolophonium-Lot 0,5 bis 1mm verwendet werden. Spezialwerkzeuge sind nicht erforderlich. Es wird dringend empfohlen, bleihaltiges Lot zu verwenden und kein bleifreies Lot. Wer nicht löten kann, ist hier eigentlich falsch. Er sollte erst mal an einem billigen kleinen Fertigbausatz üben. Trotzdem ein paar Grundregeln. Der häufigste Fehler ist das zu kurze Erhitzen der Lötstelle. Dadurch wird nicht richtig gelötet, sondern nur zusammengepappt. Man sollte in aller Ruhe abwarten, bis das Lötzinn schön an der Lötstelle läuft und die Platine und den Bauelementeanschluß "benetzt" hat (ca. 2 Sekunden). Ansonsten hat man an seinen Lötstellen keine dauerhafte Freude. Bauelemente sind bei weitem nicht so hitzeempfindlich wie man denkt. Die Lötkolbenspitze muss sauber und mit flüssigem Zinn überzogen sein. Ansonsten ist der Wärmekontakt zur Lötstelle schlecht, und die Lötstelle erhitzt sich nur sehr langsam. IC s Schaltkreise sollte man von den mittleren zu den äußeren Beinchen hin löten, und Pausen einlegen, damit der IC sich nicht zu sehr aufheizt. Versehentliche Lötzinnbrücken lassen sich leicht mit Entlötlitze wieder entfernen. Ihr erhaltet den Bausatz komplett vorkonfektioniert, d.h. alle Bauteile sind soweit erforderlich im richtigen Rastermass abgewinkelt, ebenso wie die IC-Pins mit einem Pin-Ausrichter gerichtet sind.

2 Nachstehend der Bestückungsplan: Abbildung 1: Bestückungsplan Es gibt 2 Versionen der Platine, eine Version wird als WPC-Version bezeichnet (diese Version passt für alle Flipper, gleich welchen Herstellers, mit DMD-Display oder LED-Display) die andere Version wird als Data-East-Version bezeichnet ( diese Version wird benötigt für die Flipper mit der MPU Data-East/Sega Version 3 und MPU Data-East/Sega Version 3b. Hinweis: Für MPU STERN Whitestar (modified) (LOTR u.a.) benötigen wir die WPC-Version unse rer Platine.

3 Mit dem Bausatz erhaltet ihr folgende Teile, wie auf nachstehendem Foto ersichtlich. Abbildung 3: Anschlusskabel

4 Abbildung 4: Bauteile Bitte beachtet, dass die unter Position 14 und 15 genannten Teile nur mit den Data-EastBausätzen ausgeliefert werden. Bei den Bausätzen der WPC-Version befindet sich unter der bereits vorkonfektionierten Buchsenlesite J2 ein Holzstreifen, welchen ich als Transportsicherung eingesetzt hatte, damit die diese Buchsenleiste beim Transport nicht beschädigt wird. Dieser Holzstreifen ist unbedingt zu entfernen, da ansonsten die Platine nicht in das DMD-Panel gesteckt werden kann!!!!

5 Abbildung 5: Transportsicherung (Holzstreifen) Bausatz WPC-Version bitte entfernen!!!!

6 Aufbauanleitung Beim Einbau der Bauteile sollte in der folgenden Reihenfolge vorgegangen werden. Alle Bauteile werden (soweit nicht ausdrücklich etwas anders gesagt wird) auf der Oberseite der Leiterplatte (mit der Bezeichnung "Top ) eingesetzt und auf der Unterseite (Bezeichnung "Bottom") gelötet. Nach dem Anlöten der einzelnen Bauteile die überstehenden Enden mit einem Seitenschneider kürzen. Es wird dringend empfohlen, dass Ihr Euch die Bauteile wie auf Abbildung 4 ersichtlich vor dem Löten entsprechend zurechtlegt. Auf nachfolgenden Seiten habe ich die einzelnen Schritte durch Fotos verdeutlicht, wobei ich auf besondere Punkte explizit hinweise. Sollten einzelne Fotos undeutlich sein (sorry) schaut ganz am Ende dieses Dokuments in die zahlreichen Detailfotos. Bitte haltet die angegebenen Reihenfolge ein: Diese beruht auf meinen Erfahrungen, die ich aus dem Zusammenlöten von etlichen unserer Platinen gemacht habe.

7 Schritt 1: Einlöten der Widerstände R3, R4, R5: Widerstände 10K (braun-schwarz-orange-gold) Die Widerstände sind bereits im richten Rastermass abgewinkelt. Die Widerstände in die dafür vorgesehenen Plätze einstecken. Die goldenen Farbringe sollten zur späteren Sichtkontrolle einheitlich auf derselben Seite der Widerstände sein. Ich habe die goldenen Farbringe alle nach oben ausgerichtet. Ein Brettchen o.ä. darüber legen und die Leiterplatte mit den Widerständen und dem Brettchen umdrehen. Dadurch liegen die Bauteile optimal unter der Leiterplatte. Zuerst jeweils eine Seite jedes Widerstandes anlöten und die Lage der Widerstände kontrollieren. Danach die zweite Seite der Widerstände anlöten. Abbildung 6: Arbeitsschritt 1

8 Schritt 2: Einlöten der Widerstände R6, R7: Widerstand R6 100K (braun-schwarz-gelb-gold) Widerstand R7 2,7K (rot-violett-rot-gold) Die Widerstände sind bereits im richten Rastermass abgewinkelt. Die Widerstände in die dafür vorgesehenen Plätze einstecken. Die goldenen Farbringe sollten zur späteren Sichtkontrolle einheitlich auf derselben Seite der Widerstände sein. Ich habe die goldenen Farbringe alle nach oben ausgerichtet. Ein Brettchen o.ä. darüber legen und die Leiterplatte mit den Widerständen und dem Brettchen umdrehen. Dadurch liegen die Bauteile optimal unter der Leiterplatte. Zuerst jeweils eine Seite jedes Widerstandes anlöten und die Lage der Widerstände kontrollieren. Danach die zweite Seite der Widerstände anlöten. Abbildung 7: Arbeitsschritt 2

9 Schritt 3: Einlöten der Widerstände R1, R2: Widerstand R1 330Ω (orange-orange-braun-gold) Widerstand R2 4,7K (gelb-violett-rot-gold) Die Widerstände sind bereits im richten Rastermass abgewinkelt. Die Widerstände in die dafür vorgesehenen Plätze einstecken. Die goldenen Farbringe sollten zur späteren Sichtkontrolle einheitlich auf derselben Seite der Widerstände sein. Ein Brettchen o.ä. darüber legen und die Leiterplatte mit den Widerständen und dem Brettchen umdrehen. Dadurch liegen die Bauteile optimal unter der Leiterplatte. Zuerst jeweils eine Seite jedes Widerstandes anlöten und die Lage der Widerstände kontrollieren. Danach die zweite Seite der Widerstände anlöten. Abbildung 8: Arbeitsschritt 3

10 Schritt 4: Einlöten des ICs U1: Wer das IC sockeln will, mag dies tun; dem Bausatz ist ein 14-poliger IC-Sockel beigefügt. Ich empfehle, keinen Sockel zu verwenden, dies sieht immer nach Bastelei aus. Das IC mit dem aufgedruckten runden Punkt (Pin1) wie im Bestückungsplan dargestellt, einsetzen Punkt muss nach unten rechts, wenn die Platine, wie in nachstehendem Foto dargestellt, vor Euch liegt. Bitte setzt das IC auf keinen Fall falsch herum ein. Abbildung 9: Arbeitsschritt 4

11 Abbildung 10: IC richtig eingesetzt

12 Schritt 5: Testpin TP1 einlöten: Dies ist eine etwas fummelige Arbeit, da der Testpin sehr klein ist. Der Testpin ist im Bausatz übrigens auf einen Streifen Tesafilm aufgeklebt, damit dieser nicht verloren gehen kann. Der Testpin ist für die Funktion der Platine nicht unbedingt erforderlich, wer diesen also nicht benötigt, kann diesen getrost weglassen. Über den Testpin können für Testzwecke bequem die Datensignale abgegriffen und zudem Signale eines Funktionsgenerators eingespeist werden. Abbildung 11: Arbeitsschritt 5

13 Schritt 6: Kondensator C 2 einlöten: Es ist egal, wie Ihr den Kondensator einlötet; auf eine Polarität ist nicht zu achten. Der Kondensator hat einen Wert von 100n und hat die Aufschrift 104 (kann man mit Adlerauge lesen). Im Bausatz ist das der Kondensator, an welchem sich keine Papierstreifen mehr befinden. Abbildung 12: Arbeitsschritt 6

14 Schritt 7: Kondensator C 3 einlöten: Es ist egal, wie Ihr den Kondensator einlötet; auf eine Polarität ist nicht zu achten. Der Kondensator hat einen Wert von 1n und hat die Aufschrift 102 (kann man mit Adlerauge lesen). Im Bausatz ist das der Kondensator, an welchem sich die Papierstreifen befinden. Abbildung 13: Arbeitsschritt 7

15 Schritt 8: Einbau der Leuchtdiode D1: Achtung: Die LED darf auf keinen Fall falsch herum eingelötet werden. Der Kathodenanschluss (Minus) muss in das Loch, welches sich direkt über der Beschriftung D1 befindet. Wenn die Platine so vor Euch liegt, dass Ihr den Bestückungsdruck lesen könnt, also in das rechte Loch des LED-Anschlusses. Der Anschluß der Kathode (Minus) ist der kürzere Anschlussdraht der LED, dieser muss also in das rechte Bohrloch!!!! Abbildung 14: Arbeitsschritt 8 (Kathode - kurzes Bein der LED - in rechtes Loch)

16 Abbildung 15: Arbeitsschritt 8

17 Schritt 9: Schalter W1 einlöten: Bezeichnung ON auf dem Schalter muss nach oben zeigen!!! Schalter dann auf ON stellen. Abbildung 16: Arbeitsschritt 9

18 Schritt 10: POTI R8 einlöten: Dies ist unproblematisch. Poti dann bis zum Anschlag nach links drehen (bitte am linken Anschlag nicht versuchen, mit Gewalt weiterzudrehen!!!) und so belassen. Normalerweise sollte das Poti bereits von mir bis zum Anschlag nach links gedreht worden sein. Abbildung 17: Arbeitsschritt 10

19 Schritt 11: Stiftleiste J1 einlöten: Dies ist die Stiftleiste für die +5V Stromversorgung der Platine. Das Einlöten ist unproblematisch. Sollte es beim Einstecken in die Platinenlöcher etwas schwer gehen, unter leicht wackelnden Bewegungen einführen (bitte keine Gewalt) und anschliessend von unten verlöten. Der richtige Sitz der Stiftleiste ergibt sich aus nachstehenden Fotos. Abbildung 18: Arbeitsschritt 11 (richtiger Sitz von J1)

20 Abbildung 19: Arbeitsschritt 11

21 Schritt 12: Einlöten des Kondensators C1: Elko 22 uf Hier muss unbedingt auf die richtige Polarität geachtet werden. Der lange Anschlussdraht bezeichnet den Pluspol, der kurze Abschlussdraht den Minuspol. Ausserdem ist auf dem Kondensator der Minuspol noch ausdrücklich auf einem grauen Balken gekennzeichnet und bezeichnet. ACHTUNG: Bei Falschpolung besteht Explosionsgefahr!!! Auf der Platine ist der Pluspol ausdrücklich mit einem + gekennzeichnet. In dieses Bohrloch kommt also der längere Anschlussdraht des Kondensators. Abbildung 20: Arbeitsschritt 12 (auf richtige Polung des Kondensators achten!!!)

22 Abbildung 21: Arbeitsschritt 12

23 Schritt 13: Einlöten der Stiftleiste J2: ACHTUNG: Schritt 13 gilt nur für die WPC-Version unserer Platine, nicht für die Data-East-Version!!!! Stiftleiste J2 entsprechend der Abbildung von oben in J2 einstecken (Einkerbung auf der Stifleiste muss nach vorne zeigen) und dann von unten verlöten. Beim Löten ganz besonders darauf achten, dass keine Lötbrücken zwischen den einzelnen Pins entstehen!!! Abbildung 22: Arbeitsschritt 13 (nur für WPC-Version) So, damit wäre die Platine (WPC-Version) fertig. J3 braucht Ihr nicht mehr anzulöten, da diese abgewinkelte Buchsenleiste bereits von mir angelötet worden war.

24 Schritt 14: Einlöten der Stiftleiste J3: ACHTUNG: Schritt 14 gilt nur für die Data-East-Version unserer Platine, nicht für die WPC-Version!!!! Stiftleiste J3 entsprechend der Abbildung von oben in J3 einstecken (Einkerbung auf der Stiftleiste muss nach vorne zeigen) und dann von unten verlöten. Beim Löten ganz besonders darauf achten, dass keine Lötbrücken zwischen den einzelnen Lötpads entstehen!!! Speziell bei der Data-East-Version ist hier ganz besondere Sorgfalt beim Löten aufzuwenden, da zwischen den einzelnen Lötpads noch Leiterbahnen verlaufen (siehe Abbildung 24)!!!! Abbildung 23: Arbeitsschritt 14 (nur für DE-Version)

25 Abbildung 24: Arbeitsschritt 14 (nur für DE-Version) keine Lötbrücken zwischen den Lötpads!!!!

26 Schritt 15: Einlöten der Buchsenleiste J2: ACHTUNG: Schritt 15 gilt nur für die Data-East-Version unserer Platine, nicht für die WPC-Version!!!! Buchsenleiste J2 entsprechend der Abbildung von der Unterseite der Platine in J2 einstecken und dann von oben verlöten. Beim Löten ganz besonders darauf achten, dass keine Lötbrücken zwischen den einzelnen Pins entstehen!!! Abbildung 25: Arbeitsschritt 15 (nur DE-Version) So, damit wäre die Platine (DE-Version) fertig.

27 Schritt 16: Überprüfung der Arbeit: Nach dem Einbau aller Teile kontrollieren, ob alle Bauteile entsprechend dem Bestückungsplan an der richtigen Stelle und in der richtigen Lage eingesetzt wurden. Insbesondere sollte auf der Unterseite der Platine kontrolliert werden, ob alle Lötstellen einwandfrei sind. Hierbei besonders auf ungewollte Lötbrücken zwischen Lötpads achten. Reinigen der Platine: Die Flussmittelrückstände an den Lötpunkten sollten unbedingt mit Leiterplattenreiniger entfernt werden. Ich habe dazu KONTAKT LR benutzt; zur Not geht aber auch etwas Spiritus mit einer alten Zahnbürste.

28 Sicherheitshinweise: Vorsicht beim Arbeiten mit dem Seitenschneider. Beim Zusammendrücken des Seitenschneiders können Drahtstücke mit grosser Geschwindigkeit weggeschleudert werden. Gefahr auch für andere Leute im Raum! Die kann verhindert werden, wenn die Drahtstücke festgehalten werden oder in die Handinnenfläche geknipst werden.

29 Nachstehend noch ein paar Detailfotos: Abbildung 26: Detailfoto 1

30 Abbildung 27: Detailfoto 2

31 Abbildung 28: Detailfoto 3

32 Abbildung 29: Detailfoto 4

33 Abbildung 30: Detailfoto 5

34 Abbildung 31: Detailfoto 6 Abbildung 32: Detailfoto 7

35 Gesamtansicht fertige Platinen Nachstehend Fotos der fertigen und vollständig bestückten Platinen: Abbildung 33: Komplette Platine WPC-Version

36 Abbildung 34: Komplette Platine Data-East-Version

37 Abbildung 35: Fertige Platine Unterseite (links WPC-Version -- rechts Data-East-Version)

38 Die Platine wird über das beigefügte rote Anschlusskabel mit +5V verbunden. Einzelheiten zum Anschluss und dem Betrieb der Platine entnehmt Ihr bitte der gesonderten Bedienungsanleitung. Solltet Ihr Fragen beim Zusammenbau oder Zusammenlöten der Platine haben, könnt Ihr mich gerne unter anrufen. Bitte beachtet, dass dies eine Beta-Version der Bausatz-Zusammenlöt-Anleitung ist, welche ich in aller Kürze mit der heißen Nadel gestrickt habe, damit ich die Platine so schnell wie möglich an Euch ausliefern kann. Gruß Ingo Copyright dieser Anleitung by Ingo Kramer 02/2009

Bauanleitung für den GPS-Empfänger nach DK7NT Erstellt von DF7YC

Bauanleitung für den GPS-Empfänger nach DK7NT Erstellt von DF7YC Bauanleitung für den GPS-Empfänger nach DK7NT Erstellt von DF7YC 1. Platine Bohrungen und Durchkontaktierungen Das folgende Bild zeigt die Oberseite der Platine, also die Masseseite. Zunächst bohren wir

Mehr

Der erste Bausatz ein elektronischer Würfel

Der erste Bausatz ein elektronischer Würfel Der Elektronik-Bastel-Club Jugendausbildung und Förderung im DARC e.v. Ortsverband Taubertal-Mitte, P56, präsentiert: Der erste Bausatz ein elektronischer Würfel Kontakt: Michael Matthes, Kapellenweg 11,

Mehr

Mignon Game Kit 2.1 Bauanteitung

Mignon Game Kit 2.1 Bauanteitung Licenses cc/by-sa/3.0/de Mignon Game Kit 2.1 Bauanteitung Version 1.0 www.mignongamekit.com/tutorials Olaf Val Bauteile Leiterplatte 1 x Doppelseitige Platine, mit Lötstoplack und Bestückungsdruck auf

Mehr

Bauanleitung Elektronik Version 1.1. Oktober 2015 M.Haag

Bauanleitung Elektronik Version 1.1. Oktober 2015 M.Haag Oktober 2015 M.Haag 1 Inhaltsverzeichnis 1. Kontakt...2 2. Werkzeug...3 3. Löten...3 4. Teile Übersicht...4 5. Löten der Elektronik Rückseite...5 5.1 Widerstand R1 R16...5 5.2 Sockel IC1 & IC2...5 5.3

Mehr

Installationsanleitung für das NES-RGB-Board

Installationsanleitung für das NES-RGB-Board Installationsanleitung für das NES-RGB-Board Für den Einbau werden folgende Werkzeuge und Materialien benötigt: Lötkolben und flussmittelhaltiges Lötzinn Isolierte Kupferleitung Entlötpumpe und Entlötlitze

Mehr

LC-Display-Modul-Bausatz DG12864-12

LC-Display-Modul-Bausatz DG12864-12 LC-Display-Modul-Bausatz DG12864-12 Montageanleitung LC-Display Best.Nr. 120291, Anschlussplatine Best.Nr. 120296 Montage der Bauelemente Komplettbausatz mit LC-Display-Modul DG12864-12 Um den Anschluss

Mehr

Bausatz S4DCCB 4-fach Servo-Decoder

Bausatz S4DCCB 4-fach Servo-Decoder Bausatz S4DCCB 4-fach Servo-Decoder Sie sollten geübt sein, feine Lötarbeiten an Platinen und Bauteilen vorzunehmen. Sie benötigen einen kleinen Lötkolben und dünnes Elektronik-Lötzinn. Ich empfehle Sn60PbCu2

Mehr

Bausatz Roulette. Best.Nr. 810 163. Sicherheitshinweise:

Bausatz Roulette. Best.Nr. 810 163. Sicherheitshinweise: Bausatz Roulette Best.Nr. 810 163 Sicherheitshinweise:! Bei allen Geräten, die zu ihrem Betrieb eine elektrische Spannung benötigen, müssen die gültigen VDE- Vorschriften beachtet werden. Besonders relevant

Mehr

Bausatz S8DCCB 8-fach Servo-Decoder Version 2

Bausatz S8DCCB 8-fach Servo-Decoder Version 2 Bausatz S8DCCB 8-fach Servo-Decoder Version 2 Sie sollten geübt sein, feine Lötarbeiten an Platinen und Bauteilen vorzunehmen. Sie benötigen einen kleinen Lötkolben und dünnes Elektronik-Lötzinn. Ich empfehle

Mehr

Lötanleitung 303 Universal Platine WS2812B Version

Lötanleitung 303 Universal Platine WS2812B Version Lötanleitung 303 Universal Platine WS2812B Version Autor: Cornelius Franz Bezugsadress: www.du-kannst-mitspielen.de Die 303 Universal ist Platine mit 303 x 303mm² Größe. Passende Gehäuse gibt es bei www.du-kannst-mitspielen.de.

Mehr

Bausatz S8 8-fach 2 Wege Servodecoder ab 2012 Bausatz W4 4-fach 4 Wege Servodecoder ab 2012

Bausatz S8 8-fach 2 Wege Servodecoder ab 2012 Bausatz W4 4-fach 4 Wege Servodecoder ab 2012 Bausatz S8 8-fach 2 Wege Servodecoder ab 2012 Bausatz W4 4-fach 4 Wege Servodecoder ab 2012 Sie sollten geübt sein, feine Lötarbeiten an Platinen und Bauteilen vorzunehmen. Sie benötigen einen kleinen

Mehr

Professionelles Löten von Lochrasterplatinen

Professionelles Löten von Lochrasterplatinen Einleitung Diese unter der GPL* veröffentlichte Anleitung beschreibt anhand eines Beispiels, wie man professionell eine Lochrasterplatine lötet. Als Beispiel dient eine Lochrasterplatine mit einem Mikrocontroller

Mehr

Bestücken von Leiterplatten

Bestücken von Leiterplatten Bestücken von Leiterplatten So kommen die Bauteile drauf Was muss beachtet werden beim Bestücken von Leiterplatten von Hand? Wie werden die Bauteile bestückt? Inhalt der Präsentation Die Leiterplatte Das

Mehr

Bauanleitung Elektronik Version 1.0. April 2015 M.Haag

Bauanleitung Elektronik Version 1.0. April 2015 M.Haag April 2015 M.Haag 1 Inhaltsverzeichnis 1. Kontakt...2 2. Benötigtes Werkzeug...3 3. Löten...3 4. Teile Übersicht...4 5. Löten der Elektronik Vorderseite...5 5.1 Widerstand R3 - R5...5 5.2 Widerstand R6

Mehr

Bauanleitung: Digitalumrüstung E95 Brawa

Bauanleitung: Digitalumrüstung E95 Brawa Bauanleitung: Digitalumrüstung E95 Brawa Bitte beachten Sie bei der Montage die Hinweise des Herstellers zum Öffnen der Lok. Sollte es Rückfragen geben, wenden Sie sich einfach telefonisch oder per Mail

Mehr

Einbau der Interfaceplatine am Akkumatik

Einbau der Interfaceplatine am Akkumatik Einbau der Interfaceplatine am Akkumatik Stand: 04.08.2008 Die Interfaceplatine befindet sich am Gehäusedeckel oben in der Mitte A B L C D E F M Als erstes werden alle Bauteile entsprechend nebenstehendem

Mehr

ateval-board Aufbauanleitung & Handbuch

ateval-board Aufbauanleitung & Handbuch atevalboard Aufbauanleitung & Handbuch Elektronik Hannes Jochriem Oberfeldweg 10 D 300 Oberaudorf info@ehajo.de 0033 / 695 69 9 0033 / 695 69 90 1. Inhaltsverzeichnis Aufbau... 5 Sockel...7 Summer...7

Mehr

IR-Fernbedienungs- Bausatz IR8. Montageanleitung IR8. IR-Fernbedienungs-Bausatz IR8 Best.Nr

IR-Fernbedienungs- Bausatz IR8. Montageanleitung IR8. IR-Fernbedienungs-Bausatz IR8 Best.Nr IR-Fernbedienungs- Bausatz IR8 Montageanleitung IR8 IR-Fernbedienungs-Bausatz IR8 Best.Nr. 810023 www.pollin.de 2 Rund um die Uhr auf Schnäppchen-Jagd gehen unter: www.pollin.de Montage der Bauelemente

Mehr

Einplatinen-Mikrocomputer MICO-80 Aufbauanleitung

Einplatinen-Mikrocomputer MICO-80 Aufbauanleitung Einplatinen-Mikrocomputer MICO-80 Aufbauanleitung 1985 IED München GmbH http://www.kammerer.net - 1 - Inhaltsverzeichnis: 1. Einlöten der Widerstände... 3 2. Einlöten der Dioden... 3 3. Einlöten der IC-Fassungen...

Mehr

Aufbau und Bestückung der UHU-Servocontrollerplatine

Aufbau und Bestückung der UHU-Servocontrollerplatine Aufbau und Bestückung der UHU-Servocontrollerplatine Hier im ersten Bild ist die unbestückte Platine zu sehen, die Bestückung der Bauteile sollte in der Reihenfolge der Höhe der Bauteile geschehen, also

Mehr

Bauanleitung für eine Alarmweiterleitung per Handy von Nick Prescher

Bauanleitung für eine Alarmweiterleitung per Handy von Nick Prescher Bauanleitung für eine Alarmweiterleitung per Handy von Nick Prescher Der Umbau wird auf eigene Gefahr durchgeführt. Ich übernehme keine Haftung für Schäden, die durch diese Anleitung entstanden sind. Diese

Mehr

CAN-digital-Bahn Projekt. Die PowerBox

CAN-digital-Bahn Projekt. Die PowerBox Die 1. 1.1 Einleitung Die wird nur bei dem Aufbau eines Gleisbildstellpultes benötigt und ist da für die Stromversorgung der Module gedacht, die rechts und / oder links an die gesteckt werden können (z.b.

Mehr

Prüfverfahren Prof. Redlich 1. Bestückungsverfahren Beispiel: Herstellung eines elektronischen Gerätes

Prüfverfahren Prof. Redlich 1. Bestückungsverfahren Beispiel: Herstellung eines elektronischen Gerätes Prüfverfahren Prof. Redlich 1 Bestückungsverfahren Beispiel: Herstellung eines elektronischen Gerätes Prüfverfahren Prof. Redlich 2 1. SMD Bestückung SMT - surface mounting technology Oberflächen-montierte

Mehr

Waggonbeleuchtung. Stützkondensatoren

Waggonbeleuchtung. Stützkondensatoren Waggonbeleuchtung Hier finden Sie alle Informationen, wie Sie Ihre Waggons eindrucksvoll beleuchten können. Diese Anleitung basiert auf die Verwendung von PCB-Streifen als Leiterbahn und SMD zur Beleuchtung.

Mehr

Tipps zum Aufbau der Experimentierplatine MFB4 µc-technik

Tipps zum Aufbau der Experimentierplatine MFB4 µc-technik Tipps zum Aufbau der Experimentierplatine MFB4 µc-technik Der Aufbau der Platine ist für einen geübten Löter in etwa 30-40 Minuten möglich. Wer im Löten von SMD-Bauelementen (0603 bzw. Pad-Abstand 0.8mm)

Mehr

Leiterplattenentwurf mit Eagle

Leiterplattenentwurf mit Eagle BN Bulme Graz Gösting 1 / 7 Leiterplattenentwurf mit Eagle Dieses Tutorial ist als Ergänzung zum Eagle-Tutorial, welches unter www.cadsoft.de heruntergeladen werden kann. Während das Eagle-Tutorial sich

Mehr

Bestückungsanleitung. Weich88-N (V 2.50) Bestückungs-Anleitung DSD2010 2015-10-22 Seite 1 von 10 Copyright (C) www.digital-bahn.de 2015, Sven Brandt

Bestückungsanleitung. Weich88-N (V 2.50) Bestückungs-Anleitung DSD2010 2015-10-22 Seite 1 von 10 Copyright (C) www.digital-bahn.de 2015, Sven Brandt Bestückungsanleitung Weich88-N (V 2.50) Bestückungs-Anleitung DSD2010 2015-10-22 Seite 1 von 10 INHALT: 1 Grundsätzliches...3 1.1 Stückliste THD Bauteile...3 2 Bestückung der THD Bauteile...4 2.1 IC-Sockel...5

Mehr

Bauanleitung Quantenwürfel Version 1.0

Bauanleitung Quantenwürfel Version 1.0 Bauanleitung Quantenwürfel Version 1.0 von Jörn Schneider Bauteileliste 3x Widerstand 100Ohm braun-schwarz-braun-gold R1, R2, R3 7x LED gelb 3mm 1x Widerstand 330Ohm orange-orange-braun-gold R4 1x 78M05

Mehr

Jugendausbildung und Förderung im DARC e.v. Ortsverband Taubertal-Mitte, P56, präsentiert: Der dritte Bausatz ein Morse-Generator

Jugendausbildung und Förderung im DARC e.v. Ortsverband Taubertal-Mitte, P56, präsentiert: Der dritte Bausatz ein Morse-Generator Der Elektronik-Bastel-Club Jugendausbildung und Förderung im DARC e.v. Ortsverband Taubertal-Mitte, P56, präsentiert: Der dritte Bausatz ein Morse-Generator Kontakt: Michael Matthes, Kapellenweg 11, 97999

Mehr

Schrittmotor-Endstufe SRS 1035 Bauanleitung V1

Schrittmotor-Endstufe SRS 1035 Bauanleitung V1 Schrittmotor-Endstufe SRS 1035 Bauanleitung V1 2012 by Christoph Selig, Klein Goldberg 50, 40822 Mettmann Druck und Verlag: Christoph Selig Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung von Text

Mehr

Elektronikbausatz Spezialbaustein WA5-SPEZIAL

Elektronikbausatz Spezialbaustein WA5-SPEZIAL Elektronikbausatz Spezialbaustein WA5-SPEZIAL Bestellnummer 3951 für Tillig DKW mit Innenzungen MBTronik PiN Präsenz im Netz GITmbH WEEE-Reg.-Nr. DE 30897572 1 Bauanleitung für den Spezialbaustein Typ

Mehr

Bauanleitung Duinocade Rev A. Duinocade. Bauanleitung. H. Wendt. Übersetzung der englischen Version. 1 of 8

Bauanleitung Duinocade Rev A. Duinocade. Bauanleitung. H. Wendt. Übersetzung der englischen Version. 1 of 8 Duinocade Bauanleitung by H. Wendt Rev. Datum A 2014-09-15 Beschreibung Übersetzung der englischen Version 1 of 8 Folgende Werkzeuge und Hilfsmittel werden benötigt: Werkzeuge: Elektroniklötkolben / Lötstation

Mehr

El BAMAS Bestückungsplan

El BAMAS Bestückungsplan El BAMAS Bestückungsplan und Gebrauchsanweisung Stand 15.3.2006 Bestückungsplan Oben ist der Bestückungsplan zu sehen, wobei den Zahlen Widerstandswerte zugewiesen sind. Es sind vorwiegend 10K Widerstände,

Mehr

Bauanleitung. Morse-Piep JOTA-JOTI 2009

Bauanleitung. Morse-Piep JOTA-JOTI 2009 Bauanleitung Morse-Piep JOTA-JOTI 2009 Diese Bauanleitung darf frei vervielfältigt und im Rahmen von nicht-kommerziellen Projekten, v.a. in der Jugendarbeit, verwendet werden. Veröffentlichungen sind mit

Mehr

Harlequin-Bestückung, Revision F, März 2014. Harlequin-Bestückung - bitte anfangs einmal durchlesen - vor allem den Anhang!

Harlequin-Bestückung, Revision F, März 2014. Harlequin-Bestückung - bitte anfangs einmal durchlesen - vor allem den Anhang! Harlequin-Bestückung, Revision F, März 2014 Seite 1 von 8 Harlequin-Bestückung - bitte anfangs einmal durchlesen - vor allem den Anhang! Der Bausatz sollte nach Erhalt auf seine Vollständigkeit überprüft

Mehr

Bauanleitung: Digitalumrüstung BR 01 Tillig

Bauanleitung: Digitalumrüstung BR 01 Tillig Bauanleitung: Digitalumrüstung BR 01 Tillig Einführung: Bitte beachten Sie bei der Montage die Hinweise des Herstellers zum Öffnen der Lok. Sollte es Rückfragen geben, wenden Sie sich einfach telefonisch

Mehr

Einbau bzw. Umbau einer USB-Schnittstelle für das Testboard TB1 nicht nur für il-troll

Einbau bzw. Umbau einer USB-Schnittstelle für das Testboard TB1 nicht nur für il-troll Einbau bzw. Umbau einer USB-Schnittstelle für das Testboard TB1 nicht nur für il-troll Lesen Sie bitte bevor Sie mit dem Umbau beginnen dieses Dokument sorgfältig durch. Version 1.0 Juli 2010 WH Seite

Mehr

LEDmeter. LEDs über den Druckerport steuern. Schritt 1: Bauteile. file://localhost/users/rainer/xp-exchange/erzeugte%20websites/p...

LEDmeter. LEDs über den Druckerport steuern. Schritt 1: Bauteile. file://localhost/users/rainer/xp-exchange/erzeugte%20websites/p... LEDmeter LEDs über den Druckerport steuern Die Anleitung ist frei übersetzt aus dem englischen Original-Manual von LEDMeter. (Siehe Lizenz vom Programm LEDMeter) Das Programm LEDmeter und die englischsprachige

Mehr

Zusammenbau Booster Bausatz

Zusammenbau Booster Bausatz Zusammenbau Booster Bausatz Sie benötigen hierzu folgendes Material und Werkzeug: - Leiterplatte 8022 - Sämtliche Komponenten - Bestückungsplan - Elektronik Lötkolben ca. 30 Watt oder Lötstation - Schraubendreher

Mehr

4-Kanal RC-Memory Schalter Aufbau- und Bedienungsanleitung

4-Kanal RC-Memory Schalter Aufbau- und Bedienungsanleitung www.cp-elektronik.de Stand: 24. Juni 2015 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 2 2 Aufbauanleitung 2 2.1 Allgemeine Hinweise............................. 2 2.2 Verarbeitung von SMD Bauteilen......................

Mehr

Aufbauanleitung Wortwecker 135x135mm 2

Aufbauanleitung Wortwecker 135x135mm 2 Aufbauanleitung Wortwecker 135x135mm 2 Autor: Cornelius Franz Bezugsadresse der Platine: www.du-kannst-mitspielen.de Der Wortwecker besitzt eine Platine mit 128x128mm² Größe. Passende Gehäuse in verschiedensten

Mehr

Mignon Game Kit Workshop. Bauanleitung

Mignon Game Kit Workshop. Bauanleitung Mignon Game Kit Workshop Bauanleitung Digitale aesthetische Bildung Historische Vorbilder Seit 2003 www.mignongamekit.com DIY Bewegung Bauteile Um immer den Überblick zu bewahren, ist es sehr hilfreich

Mehr

Bausatz Pegelwandler 3,3 V/5 V analog, bidirektional

Bausatz Pegelwandler 3,3 V/5 V analog, bidirektional Bausatz Pegelwandler 3,3 V/5 V analog, bidirektional Betriebsanleitung Ver. 1.0 Sicherheitshinweise Diese Bedienungsanleitung ist Bestandteil des Produktes. Sie enthält wichtige Hinweise zur Inbetriebnahme

Mehr

Bauanleitung der LED-Qube 5 V2

Bauanleitung der LED-Qube 5 V2 Bauanleitung der LED-Qube 5 V2 Montage der Hauptplatine V2 Stand 5.03.200, V.00 Qube Solutions UG (haftungsbeschränkt) Luitgardweg 8, DE-7083 Herrenberg info@qube-soutions.de Seite / 29 Inhaltsverzeichnis.

Mehr

Bausatz UCOM-XBEE Nibo2 Erweiterung XBee USB Adapterplatine

Bausatz UCOM-XBEE Nibo2 Erweiterung XBee USB Adapterplatine Bausatz UCOM-XBEE Nibo2 Erweiterung XBee USB Adapterplatine Abbildung: UCOM-XBEE mit XBee -Modul nibo.nicai-systems.de Sicherheitshinweise Für den Zusammenbau und den Betrieb des Roboters beachten Sie

Mehr

Baubericht für den AX81-GKR Einleitung

Baubericht für den AX81-GKR Einleitung Baubericht für den AX81-GKR Einleitung Der AX81-GKR ist eine Modifikation des AX81 auf Basis des AVRChipbasic2 von Jörg Wolfram. Siehe auch www.jcwolfram.de/projekte/avr/ax81/main.php und www.jcwolfram.de/projekte/avr/chipbasic2/main.php

Mehr

E-Limitator (Bausatz)

E-Limitator (Bausatz) E-Limitator (Bausatz) Digitale Joysticks werden nach der Anzahl an Richtungen unterteilt, die sich mit ihnen steuern lassen. Die gebräuchlisten sind 2-, 4- und 8-Wege Joysticks. Nur selten wird bereits

Mehr

Hier erst mal die Rechtliche Hinweise:

Hier erst mal die Rechtliche Hinweise: Hier erst mal die Rechtliche Hinweise: Copyright Sämtliche Texte, Fotos und Inhalte auf den einzelnen Seiten sind urheberrechtlich geschützt. Copyright 2015, für Bilder mit Texten liegen bei den Fotos

Mehr

Step-Down Wandler. Artikelname. Pollin Electronic GmbH Tel. (08403) Stand , web, #1all, hka

Step-Down Wandler. Artikelname. Pollin Electronic GmbH Tel. (08403) Stand , web, #1all, hka Artikelname Step-Down Wandler Best.Nr. 000 810 000 121 Pollin Electronic GmbH Tel. (08403) 920-920 www.pollin.de Stand 10.06.2010, web, #1all, hka ! Wichtiger Hinweis! Lesen Sie diese Gebrauchsanleitung,

Mehr

PC-Relaiskarte K8. Montageanleitung. PC-Relaiskarte K8 Best.Nr

PC-Relaiskarte K8. Montageanleitung. PC-Relaiskarte K8 Best.Nr PC-Relaiskarte K8 Montageanleitung PC-Relaiskarte K8 Best.Nr. 710722 2 Montage der Bauelemente PC-Relaiskarte K8 Die PC-Relaiskarte K8 besteht aus einer Vielzahl von Bauelementen wie Widerständen, Elkos,

Mehr

SimpliBox IO Bausatz

SimpliBox IO Bausatz SimpliBox IO Bausatz Bauanleitung by H. Wendt Rev. Datum A 2015-07-04 Beschreibung Erste öffentliche Version 1 of 19 Folgende Werkzeuge und Hilfsmittel werden benötigt: Ein geregelter Lötkolben (25..40W)

Mehr

crazytrickler Hilfreich ist eine Lupe, eine "dritte Hand" oder ein Platinenhalter und ein Multimeter.

crazytrickler Hilfreich ist eine Lupe, eine dritte Hand oder ein Platinenhalter und ein Multimeter. crazytrickler kann mehr als Tropfen. Aufbauanleitung Hinweis Der Aufbau der crazymachine ist nicht kompliziert, jedoch auch nicht unbedingt als Anfängerprojekt gedacht. Es wird vorausgesetzt, dass gewisse

Mehr

ATMEL Kurs mit BASCOM AVR Entwickler-Board

ATMEL Kurs mit BASCOM AVR Entwickler-Board ATMEL Kurs mit BASCOM AVR Entwickler-Board Für Einsteiger und solche die es werden wollen... Entwickelt von Pierre Mai Speziell für Aufbau Schaltregler Als ersten Teil werden wir den Schaltregler aufbauen.

Mehr

Ein Projekt von Service Kring JOTA-JOTI.

Ein Projekt von Service Kring JOTA-JOTI. Benutzerhandbuch Bat-Beacon kit. Pagina 1 van 12 Ein Projekt von. Der Fledermaus-Sender gefällt Ihnen, Sie haben gute Ideen? Schreiben Sie uns. Bitte lesen Sie auf der letzten Seite wie.. Benutzerhandbuch

Mehr

πλ² Synthesizer Bestückungsanleitung für Bausatz Features 2 Oszillatoren 4 Wellenformen 32 Presets 32 Benutzerspeicherplätze

πλ² Synthesizer Bestückungsanleitung für Bausatz Features 2 Oszillatoren 4 Wellenformen 32 Presets 32 Benutzerspeicherplätze πλ² Synthesizer Bestückungsanleitung für Bausatz Features 2 Oszillatoren 4 Wellenformen 32 Presets 32 Benutzerspeicherplätze Spezifikationen Stromversorgung: +5V DC/50mA Maße: 100 x 100 x 23mm Wir gratulieren

Mehr

Seite 1 von 5. Diagnose-Interface für Audi und VW-Fahrzeuge

Seite 1 von 5. Diagnose-Interface für Audi und VW-Fahrzeuge Seite 1 von 5 Diagnose-Interface für Audi und VW-Fahrzeuge Das Wichtigste zuerst: die folgende Schaltung basiert auf einem Entwurf von Jeff Noxon. Seine Schaltung fällt ebenso wie diese hier unter GNU

Mehr

Materialsatz: MatPwrDigiX

Materialsatz: MatPwrDigiX Materialsatz: MatPwrDigiX für die Servo- oder Funktionsdecoder: S8DCC/MOT S8-4DCC/MOT W4DCC/MOT Fu SW, A - H oder STOP 8-fach Servo-Decoder (alle 8 Servos) 4-fach Servo-Decoder (nur Servo 1-4 ) 4 Wege

Mehr

Tischgehäuse AZ/EL Bausatz V1.2 für ERC-M Anleitung

Tischgehäuse AZ/EL Bausatz V1.2 für ERC-M Anleitung Anleitung Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb Ihres Tischgehäuses AZ/EL für ERC-M. Dieses Dokument soll Sie begleiten bei den einzelnen Schritten zur Anfertigung des Tischgehäuses und zum Einbau des ERC-M.

Mehr

Bahnstromabschaltung zum Bausatz L&T 4x4 USB für die Zeitmessung von Autorennbahnen mit einem PC. Bauanleitung

Bahnstromabschaltung zum Bausatz L&T 4x4 USB für die Zeitmessung von Autorennbahnen mit einem PC. Bauanleitung L&T Slot L&T x USB 000 Bahnstromabschaltung zum Bausatz L&T x USB für die Zeitmessung von Autorennbahnen mit einem PC Bauanleitung Die vorliegende Bauanleitung zeigt Schritt für Schritt, wie die L&T x

Mehr

Bild 0 Masterplatine modifiziert für Ampel

Bild 0 Masterplatine modifiziert für Ampel Ampeldecoder Aus DC-Car-Wiki Ampeldecoder 234 ab August 2011 (Programmer 5.2.5 oder höher wird benötigt) Inhaltsverzeichnis 1 Aufbau 2 Infrarotsteuerung Stop-Tiny 3 Anschluss des Ampeldecoders 3.1 Ampelmodul

Mehr

Bauanleitung SM-Control V1.1

Bauanleitung SM-Control V1.1 - 1 - Bauanleitung SM-Control V1.1 Der Bausatz enthält alle zum Aufbau nötigen Bauelemente und ein Begleitschreiben. Achtung: Lesen Sie diese Bauanleitung erst durch (es sind nur 8 Seiten), fangen Sie

Mehr

Dann jeweils diesen einen auf allen Smartsockets festlöten und die Anschlußdrähte abknipsen.

Dann jeweils diesen einen auf allen Smartsockets festlöten und die Anschlußdrähte abknipsen. 0.) Die Bohrungen für die Pumpstengel auf ca. 7...7,5 mm aufbohren. Ich habe bis zum Rand der nächstgelegenen Leiterbahnen bohren müssen, da der Sitz des Pumpstengels eine recht große Toleranz hat, während

Mehr

Anzeige 2 - Teil 1. www.boxtec.ch. by AS. Anzeige 2 mit dem HT16K33, 3 x LED Matrix Anzeigen (8x8), 2 x I 2 C Bus = Teil 1 Hardware =

Anzeige 2 - Teil 1. www.boxtec.ch. by AS. Anzeige 2 mit dem HT16K33, 3 x LED Matrix Anzeigen (8x8), 2 x I 2 C Bus = Teil 1 Hardware = www.boxtec.ch by AS playground.boxtec.ch/doku.php/tutorial s Anzeige 2 mit dem HT16K33, 3 x LED Matrix Anzeigen (8x8), 2 x I 2 C Bus = Teil 1 Hardware = Anzeige 2 - Teil 1 Copyright Sofern nicht anders

Mehr

Lötanleitung Mit dieser Anleitung erhalten Sie eine Einführung, wie Sie die bestimmten Komponenten richtig löten.

Lötanleitung Mit dieser Anleitung erhalten Sie eine Einführung, wie Sie die bestimmten Komponenten richtig löten. Lötanleitung Mit dieser Anleitung erhalten Sie eine Einführung, wie Sie die bestimmten Komponenten richtig löten. Ausrüstung Sie benötigen folgende Ausrüstung: - Lötkolben Basislötkolben Regulierbarer

Mehr

[ ] R7 39k und weiter rechts daneben, fast in der Mitte: [ ] R6 33k

[ ] R7 39k und weiter rechts daneben, fast in der Mitte: [ ] R6 33k Baugruppe 3 RX/TX Schaltstufe (Platine TX/RX Switch) Unser erstes Steckmodul für den Solf 2009. Suche die Platine heraus, spanne sie in den Leiterplattenhalter und beginne mit der Bestückung der Widerstände.

Mehr

Klimatisiertes Handschuhfach für A4 (B5) und Andere

Klimatisiertes Handschuhfach für A4 (B5) und Andere Klimatisiertes Handschuhfach für A4 (B5) und Andere Wie ihr sicherlich wisst bietet Audi das kühlbare Handschuhfach ja schon lange als Extra für einige Modelle an. Da ich dies unbedingt auch haben wollte

Mehr

Pollin Spiel I. Best.Nr Pollin Electronic GmbH Tel. (08403) ohne Batterien. Stand , inhouse, #1000, hka

Pollin Spiel I. Best.Nr Pollin Electronic GmbH Tel. (08403) ohne Batterien. Stand , inhouse, #1000, hka Pollin Spiel I Best.Nr. 810 148 ohne Batterien Pollin Electronic GmbH Tel. (08403) 920-920 www.pollin.de Stand 13.01.2011, inhouse, #1000, hka ! Wichtiger Hinweis! Lesen Sie diese Gebrauchsanleitung, bevor

Mehr

Bauanleitung für die faire Computermaus von Nager IT

Bauanleitung für die faire Computermaus von Nager IT Bauanleitung für die faire Computermaus von Nager IT Warum engagiert sich die KLJB Bayern für die faire Maus und schreibt eine Bauanleitung für diese? Der Faire Handel ist seit Jahrzehnten ein Schwerpunkt

Mehr

Ein einfacher Funktionsgenerator

Ein einfacher Funktionsgenerator Ein einfacher Funktionsgenerator Manchmal braucht man auch außer dem Sinus auch andere Kurvenformen wie z. B. Dreieck oder Rechteck als Meßsignale. Im September 2006 ist mir durch einen Beitrag im Internet

Mehr

Modellbahn Digital Peter Stärz

Modellbahn Digital Peter Stärz Modellbahn Digital Peter Stärz Dresdener Str. 68 02977 Hoyerswerda 03571/404027 www.firma-staerz.de info@firma-staerz.de Kurzschlussfreies Kehrschleifenmodul für alle Digitalsysteme nach dynamischem Belegtmelderprinzip

Mehr

Aufbauanleitung Wortwecker 135x135mm 2

Aufbauanleitung Wortwecker 135x135mm 2 Aufbauanleitung Wortwecker 135x135mm 2 Rückseite der Platine Vorderseite der Platine LED Matrix Begonnen wird mit dem Einlöten der 5mm Kurzkopf- LEDs auf der Vorderseite der Platine. Die abgeflachte Seite

Mehr

Elektrik / Elektronik Löten. Grundlagen. Bildquelle: Weller. Löten. Grundlagen. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/7

Elektrik / Elektronik Löten. Grundlagen. Bildquelle: Weller. Löten. Grundlagen. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/7 Bildquelle: Weller AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/7 L:\Kurse\ab 2012\AF 2.2\1 Theorien\2016.06_AMAF_EL_Loeten_.docx 17.06.2016 INHALTSVERZEICHNIS LÖTAUSRÜSTUNG... 3 VORGEHEN BEIM LÖTEN... 4

Mehr

ARDF Maus. Schaltungsbeschreibung

ARDF Maus. Schaltungsbeschreibung ARDF Maus Schaltungsbeschreibung Die hier verwendete Schaltung besteht aus zwei Transistorstufen. Das Ausgangssignal jeder Stufe wird über einen Kondensator auf den Eingang der anderen Transistorstufe

Mehr

LISY80 LInux for SYstem80. Hardware Version 3.11 Aufbau der Platine Version 1.0

LISY80 LInux for SYstem80. Hardware Version 3.11 Aufbau der Platine Version 1.0 LISY80 LInux for SYstem80 Hardware Version 3.11 Aufbau der Platine bontango@lisy80.com 8.11.2016 Version 1.0 Inhaltsverzeichnis 1. Wichtige Anmerkung... 3 2. Stückliste... 3 3. Step by Step... 4 3.1. Step1:

Mehr

Hardware»intern« Der Schaltplan en détail. Kapitel 3

Hardware»intern« Der Schaltplan en détail. Kapitel 3 Kapitel 3 3.1 Der Schaltplan en détail An der etwas anderen Form lässt sich die Platine des Testboards leicht erkennen. Die Größe des Achtecks entspricht in etwa der Größe einer CD. Nach dem Bestücken

Mehr

RFID-125kHz-Empfänger-Bausatz

RFID-125kHz-Empfänger-Bausatz RFID-125kHz-Empfänger-Bausatz Best.Nr. 810 059! Wichtiger Hinweis! Lesen Sie diese Gebrauchsanleitung, bevor Sie diesen RFID-125kHz-Empfänger-Bausatz in Betrieb nehmen. Bewahren Sie diese Gebrauchsanleitung

Mehr

Xbox Speicheraufrüstung Version 1.0 Copyright 2006 by Gamer Jupp

Xbox Speicheraufrüstung Version 1.0 Copyright 2006 by Gamer Jupp Xbox Speicheraufrüstung Version 1.0 Copyright 2006 by Gamer Jupp Copyright Das geistige Urheberrecht liegt bei Gamer Jupp. Das Original kann auf Evo-X eingesehen werden. Dieses Dokument wurde für Evo-X

Mehr

Bausatz NXB2 Nibo2 Erweiterung XBee -Adapter Platine

Bausatz NXB2 Nibo2 Erweiterung XBee -Adapter Platine Bausatz NXB2 Nibo2 Erweiterung XBee -Adapter Platine nibo.nicai-systems.de Sicherheitshinweise Für den Zusammenbau und den Betrieb des Roboters beachten Sie bitte folgende Sicherheitshinweise: Der Roboterbausatz

Mehr

Integrierte Morsetaste AS001

Integrierte Morsetaste AS001 Bausatz Integrierte Morsetaste AS001 Arbeitskreis Amateurfunk und Telekommunikation in der Schule AATiS e.v. gemeinnütziger Verein www.aatis.de - 1 - Arbeitskreis Amateurfunk und Telekommunikation in der

Mehr

Aus Widerständen und mit rotem Kopf...

Aus Widerständen und mit rotem Kopf... Aus Widerständen und mit rotem Kopf... Die Schaltung... Das Elektronik-Menschlein besteht im Prinzip nur aus ein paar Widerständen und einer Leuchtdiode (LED). Über einen angelöteten Batterie-Clip kannst

Mehr

Bauanleitung Mondlicht für den aquastar

Bauanleitung Mondlicht für den aquastar Bauanleitung Mondlicht für den aquastar Bauteilliste Position Dimmung über Simmod LED s Farbe weis Dimmung über Simmod LED s Farbe blau Dimmung über Simmod LED s Farbe weis/blau C1 Elko 100µF/25V Elko

Mehr

Bauanleitung. Wechselblinker. Nicola Ramagnano, Julian Müller. 09. Oktober 2012

Bauanleitung. Wechselblinker. Nicola Ramagnano, Julian Müller. 09. Oktober 2012 Bauanleitung Wechselblinker Nicola Ramagnano, Julian Müller 09. Oktober 2012 1. Lieferumfang Name Menge Beschreibung Wert/Typ C1, C2 2 Elektrolyt-Kondensator 10 uf R1. R4 2 Metallfilmwiderstand 560 Ω R2,

Mehr

Verkabelung Decoder-Einbau in Loks Erstellen von Elektronik-Schaltungen Oberleitungsbau Herstellen von Metallmodellen, und vieles andere.

Verkabelung Decoder-Einbau in Loks Erstellen von Elektronik-Schaltungen Oberleitungsbau Herstellen von Metallmodellen, und vieles andere. Richtig Löten Gerade im Modellbau ist ein Lötkolben ein unentbehrliches Werkzeug. Es wird für viele Arbeiten benötigt, wie: Verkabelung Decoder-Einbau in Loks Erstellen von Elektronik-Schaltungen Oberleitungsbau

Mehr

HVSP Fusebit Programmer von guloshop.de

HVSP Fusebit Programmer von guloshop.de HVSP Fusebit Programmer von guloshop.de Seite 1 Version 0.0 2012-10-24 HVSP Fusebit Programmer von guloshop.de Funktionsumfang Willkommen beim HVSP Fusebit Programmer! Wie der Name bereits verrät, können

Mehr

VOLTmonitor. VOLTmonitor. Schritt 1: Schaltung. file://localhost/users/rainer/xp-exchange/erzeugte%20websites/p... 1 of 10 07.07.

VOLTmonitor. VOLTmonitor. Schritt 1: Schaltung. file://localhost/users/rainer/xp-exchange/erzeugte%20websites/p... 1 of 10 07.07. VOLTmonitor VOLTmonitor LM3914 Voltanzeige Diese Voltanzeige wurde von www.pointofnoreturn.org vorgestellt. Meine Leistung besteht lediglich darin, die Anleitung ins Deutsche zu übersetzen. Schritt 1:

Mehr

Landesjamboree 2007 in Bruchsal

Landesjamboree 2007 in Bruchsal Bauanleitung LED Taschenlampe Landesjamboree 2007 in Bruchsal Diese Bauanleitung darf frei vervielfältigt und im Rahmen von nicht-kommerziellen Projekten, v.a. in der Jugendarbeit, verwendet werden. Veröffentlichungen

Mehr

Platinenversion 2B. Bauanleitung

Platinenversion 2B. Bauanleitung Platinenversion 2B Inhaltsverzeichnis 1 Bevor Sie mit dem Bau beginnen... 3 1.1 Benötigte Werkzeuge... 3 1.2 Inhalt des Bausatzes... 3 1.2.1 Bauteileliste... 4 2... 5 2.1 Die Platine... 5 2.2 Das Gehäuse...

Mehr

Bauanleitung Lambda-O-Meter

Bauanleitung Lambda-O-Meter Bauanleitung Lambda-O-Meter 1. Was man braucht - Bauteile (siehe BOM Bill Of Material) (www.drblessing.de/mercedes/gallery/lambda/bom_lambda.pdf) (www.drblessing.de/mercedes/gallery/lambda/bom_lambda_1.xls)

Mehr

I S O R O M E I N B A U H I N W E I S E

I S O R O M E I N B A U H I N W E I S E I S O R O M E I N B A U H I N W E I S E ISO-ROM6 C71MNASC Für einen Pauschalpreis von 20 DM bauen wir Ihnen Ihr ISO-ROM auch ein. Wenn Sie Ihr ISO- ROM selber einbauen wollen, gehen Sie wie folgt vor:

Mehr

Bauanleitung: Digitalumrüstung BR 52 Wanne Tillig

Bauanleitung: Digitalumrüstung BR 52 Wanne Tillig Bauanleitung: Digitalumrüstung BR 52 Wanne Tillig Einführung: Bitte beachten Sie bei der Montage die Hinweise des Herstellers zum Öffnen der Lok. Sollte es Rückfragen geben, wenden Sie sich einfach telefonisch

Mehr

Beschaltung von Klinkensteckern in Monoausführung: Spitze...(+) heiß... Beschaltung von Klinkensteckern in Stereoausführung: Spitze...(+) heiß...

Beschaltung von Klinkensteckern in Monoausführung: Spitze...(+) heiß... Beschaltung von Klinkensteckern in Stereoausführung: Spitze...(+) heiß... www.rockprojekt.de - Technik - 000 Rolf Esser Beschaltung von Klinkensteckern in Monoausführung: Spitze... Stecker Mantel... Kupplung Beschaltung von Klinkensteckern in Stereoausführung: Spitze... Ring...(-)

Mehr

Lötfigur. Inhaltsverzeichnis

Lötfigur. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Erläuterung... 2 Allgemein... 2 Funktion... 3 Vorbereitung:... 4 Benötigtes Werkzeug... 4 Benötigtes Material... 4 Durchführung:... 4 Vorbereitung der Bauteile...

Mehr

Platinen mit dem HP CLJ 1600 direkt bedrucken ohne Tonertransferverfahren

Platinen mit dem HP CLJ 1600 direkt bedrucken ohne Tonertransferverfahren Platinen mit dem HP CLJ 1600 direkt bedrucken ohne Tonertransferverfahren Um die Platinen zu bedrucken, muß der Drucker als allererstes ein wenig zerlegt werden. Obere und seitliche Abdeckungen entfernen:

Mehr

Bauanleitung RC-Schalter

Bauanleitung RC-Schalter Bauanleitung RC-Schalter Stückliste 1 x Leiterplatte 1 x Microcontroller ATTiny13 (mit weißem Punkt=Typ2, ohne weißen Punkt=Typ1) 1 x Zehnerdiode 4,7V/0,1W, Gehäuse Minimelf 1 x Folienkondensator 1µf/25V,

Mehr

1. Evaluation Board. 1.1 Schaltung

1. Evaluation Board. 1.1 Schaltung 1. Evaluation Board In der ersten Lötaktion wird auf einem gedruckten Layout die Hauptschaltung (bestehend aus Prozessor, Anzeigen, Stromversorgung und ProgrammierEinrichtung) aufgebaut. 1.1 Schaltung

Mehr

Laguna 2 Startknopf auf LED

Laguna 2 Startknopf auf LED Laguna 2 Startknopf auf LED Was wird benötigt 3mm LEDs + Widerstände kleine flache Schraubendreher etwas Isolierband eine Lötstation oder ein Lotkolben ein kleiner Bohrer (nur wenn man es so machen möchte

Mehr

Lötanleitung LED Kerze

Lötanleitung LED Kerze Lötanleitung LED Kerze Autor: Cornelius Franz Bezugsadress: www.du-kannst-mitspielen.de Die LED Kerze stellt eine brennende Flamme auf zwei LED Matrizen mit insgesamt 288 LEDs dar. Die Farbe der LEDs kann

Mehr

Wie man Lötverbindungen herstellt und entlötet

Wie man Lötverbindungen herstellt und entlötet Wie man Lötverbindungen herstellt und entlötet Diese Anleitung zeigt dir, wie du elektrische Verbindungen lötest und entlötest und zwar Lochverbindungen und Oberflächenlötungen auf Printplatinen. Geschrieben

Mehr

DSD2010: Bestückungs-Anleitung

DSD2010: Bestückungs-Anleitung DSD2010: Bestückungs-Anleitung Bestückungs-Anleitung DSD2010 2015-10-02 Seite 1 von 13 INHALT: 1 Grundsätzliches...3 2 Die Platine GRUBE...4 2.1 IC-Sockel...5 2.2 Spannungsregler 7818 verschrauben und

Mehr

Anleitung TempCW 2011

Anleitung TempCW 2011 TempCW - Wirberg 0 30.09.0 Anleitung TempCW 0 vorläufig Inhaltsverzeichnis Aufbauanleitung... Platine... Programmierstecker... Bestückung...3 Inbetriebnahme... 5 Spannungsversorgung... 5 LEDs... 5 NF Teil...

Mehr