Schulungsangebot 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schulungsangebot 2015"

Transkript

1 Schulungsangebot 2015

2 Unser Schulungsangebot 2015 Auch in diesem Jahr haben wir wieder keine Mühe gescheut, Ihnen ein umfangreiches Schulungsangebot zusammenzustellen. Ob aktuelle Themen wie Predictive Analysis oder Big Data, oder auch Altbekanntes, wie Crystal Reports oder Web Intelligence unser Programm für 2015 bleibt vielseitig. Unsere Kurse bieten wir weiterhin auf der neuesten Version SAP BusinessObjects 4.1 an. Auf Wunsch schulen wir Sie auch gerne auf dem vorherigen Release. Unsere Trainer richten sich individuell nach Ihren Bedürfnissen. Damit Sie immer auf dem aktuellen Stand sind, haben wir gleich vier neue Trainings in unser Angebot aufgenommen. Unter anderem sind die Kurse SAP BusinessObjects Business Intelligence Platform Kompakt und SAP Lumira & SAP Predictive Analysis neu dazu gekommen. Wir freuen uns auf ein gemeinsames Jahr 2015 und wünschen Ihnen viel Erfolg! Für das Windhoff-Team Rüdiger Diezemann Manager Training Business Intelligence Alles rund um die Schulungen SAP BusinessObjects Reporting SAP Crystal Reports Grundlagen SAP Crystal Reports Aufbau SAP Crystal Reports Kompakt SAP BusinessObjects Web Intelligence Grundlagen SAP BusinessObjects Web Intelligence Aufbau SAP BusinessObjects Analysis Edition for Office SAP BusinessObjects Design Studio SAP Lumira SAP Dashboards (SAP Dashboard Designer/Xcelsius) SAP BusinessObjects Administration/Backend SAP BusinessObjects Business Intelligence Platform Kompakt SAP BusinessObjects Business Intelligence Platform: Administration & Security SAP BusinessObjects Business Intelligence Platform: Administering Servers (Windows) S. 03 S. 04 S. 05 S. 06 S. 07 S. 08 S. 09 S. 10 S. 11 S. 12 S. 13 S. 14 S. 15 SAP BusinessObjects Universen Design SAP BusinessObjects Information Design Tool Grundlagen SAP BusinessObjects Information Design Tool Aufbau SAP BusinessObjects Information Design Tool Upgrade SAP BusinessObjects Data Services SAP BusinessObjects Data Services (Data Integrator) SAP HANA SAP HANA Grundlagen für SAP BusinessObjects Anfragen und Versionen Allgemeine Informationen Anmeldeformular S. 16 S. 17 S. 18 S. 19 S. 20 S. 21 S. 22 S. 23 2

3 Alles rund um die Schulungen Offene Trainings: Windhoff Software Services führt regelmäßig Schulungen für das SAP-Portfolio durch, an denen alle Interessenten teilnehmen können. Kursinhalt, und Schulungsort finden Sie in dieser Broschüre. Gerne bieten wir auch an, die Schulungen zu Ihrem Wunschtermin bei uns durchzuführen. Bei großer Nachfrage halten wir Zusatztermine vor. Schauen Sie einfach auf unserer Website vorbei. Dort finden Sie alle weiteren Informationen. Ort: Die Trainingszentren von Windhoff Software Services befinden sich in, Gescher, Hamburg, Hannover, München, Münster, und. Zeitlicher Rahmen: Der erste Trainingstag startet morgens um 10 Uhr und endet gegen 17 Uhr. Nach Rücksprache kann der zeitliche Rahmen für die weiteren Tage gerne angepasst werden. Trainer: Die Trainer sind von SAP zertifiziert und verfügen über umfassende Produktkenntnisse. Wir legen großen Wert auf eine individuelle Betreuung der Teilnehmer. Die sind praxisorientiert und werden auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmt. Zertifikat: Das erfolgreich absolvierte Training bestätigen wir Ihnen mit einem Teilnahme-Zertifikat. Technik: In unseren modernen Schulungsräumen steht für jeden Teilnehmer ein eigener PC zur Verfügung, an dem das Gelernte aktiv umgesetzt werden kann. Die werden multimedial vermittelt. Unterlagen: Wir sorgen für die kompletten Schulungsunterlagen. Die Kosten für das Material sind in der Kursgebühr inbegriffen. Verpflegung: Das Mittagessen wird in ausgewählten Restaurants eingenommen. Die Verpflegung ist ebenfalls in der Kursgebühr enthalten. Hotel: Sie suchen nach einer Übernachtungsgelegenheit während Ihrer Schulung? Gerne helfen wir Ihnen ein geeinetes Hotel zu finden, das Ihren Ansprüchen entspricht. Firmentrainings: Alle Trainings halten wir gerne auch direkt bei Ihnen vor Ort ab. Wir machen Ihnen die Planung einfach: Auf Wunsch bringt unser mobiles Schulungscenter die komplette Ausrüstung für die Schulung mit. Für und Konditionen wenden Sie sich einfach an uns! Windhoff Software Services GmbH Am Campus Gescher Telefon: +49 (0)

4 SAP Crystal Reports Grundlagen Dieser Kurs ist für Crystal-Reports-Anfänger konzipiert, die grundlegende Berichte erstellen oder erstmalig Berichte modifizieren möchten. Berichte planen Berichte erstellen Datensätze auswählen Daten auf dem Bericht organisieren Bereichs-Formatierung anwenden Berichte formatieren Erstellung von einfachen Formeln Bedingte Formatierung anwenden Daten visualisieren Berichte veröffentlichen Benutzer, die sich innerhalb Ihres Unternehmens mit der Berichtserstellung und -modifikation beschäftigen. Dieser Kurs ermöglicht Ihnen, diese Aufgabe schnell und effizient auszuüben. Sie haben bereits mit Windows gearbeitet. Erfahrungen im Umgang mit Datenbanken sind von Vorteil, Vorkenntnisse bezüglich Crystal Reports nicht notwendig. 2 Tage 900 Euro (zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer) Hamburg Hannover München Münster

5 SAP Crystal Reports Aufbau Dieser Kurs vertieft die im Kurs Grundlagen behandelten Themen und vermittelt weitere wichtige und leistungsstarke Funktionalitäten (Formeln, Variabeln, Parameter etc.). Repository verwenden Komplexe Formeln erstellen Berichte verwalten Variablen & Arrays verwenden Parametrisierte Berichte Berichts-Vorlagen nutzen Daten mit Kreuztabellen zusammenfassen Berichts-Bereiche nutzen Spezielle Berichte erstellen Berichtsverarbeitung beschreiben und verwenden Benutzerdefinierte Funktionen nutzen Unterberichte nutzen SAP BusinessObjects 4.1 oder SAP HANA: Wir informieren Sie umfassend in unseren kostenlosen Webinaren. Benutzer, die ihre grundlegenden Kenntnisse in der Berichtserstellung erweitern möchten. Dieser Kurs ermöglicht es Ihnen fortgeschrittene Funktionalitäten effizient zu nutzen. Die Teilnehmer sollten das Grundlagen-Training besucht haben oder über vergleichbare Kenntnisse verfügen. 3 Tage Euro (zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer) Hamburg Hannover München Münster

6 SAP Crystal Reports Kompakt Dieser Kurs ist für Crystal-Reports-Einsteiger konzipiert, die sich essenzielle und fortgeschrittene Funktionalitäten in kurzer Zeit aneignen wollen. Bei dem Training erhalten Sie das nötige Know-how für den umfassenden Crystal- Reports-Einsatz. Berichte planen Berichte erstellen Datensätze auswählen Daten auf dem Bericht organisieren Bereichs-Formatierung anwenden Berichte formatieren Erstellung von Formeln Bedingte Formatierung anwenden Daten visualisieren Berichte veröffentlichen Repository verwenden Berichte verwalten Variablen und Arrays verwenden Parametrisierte Berichte Berichts-Vorlagen nutzen Daten mit Kreuztabellen zusammenfassen Berichts-Bereiche nutzen Spezielle Berichte erstellen Berichtsverarbeitung beschreiben Benutzerdefinierte Funktionen nutzen Variablen und Arrays verwenden Unterberichte nutzen Report-Designer, Endanwender, Power-User, Programmierer, die mit Crystal Reports arbeiten. Sie haben bereits mit Windows gearbeitet. Erfahrungen im Umgang mit Datenbanken sind von Vorteil, Vorkenntnisse bezüglich Crystal Reports nicht notwendig. 3 Tage Euro (zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer) Hannover München

7 SAP BusinessObjects Web Intelligence Grundlagen Dieser Kurs ist darauf ausgelegt, Ihnen Techniken und Fähigkeiten für die Erstellung von Web-Intelligence-Auswertungen zu vermitteln. Einführung in SAP BusinessObjects und Web Intelligence Erstellung, Verwaltung und Verteilung von Web-Intelligence-Dokumenten mit Hilfe des webbasierte Tools LaunchPad Erzeugen von Web-Intelligence-Berichten mit Abfragen Einschränken von Daten aus einer Abfrage Berichte gestalten mit dem Java-Report-Panel und Full Client Erweiterte Berichte Verschiedene Darstellungsmöglichkeiten Berichte formatieren Berechnungen mit Formeln und Variablen Verwendung unterschiedlicher Datenquellen und Datensynchronisation Datenanalyse Fachanwender und IT-Mitarbeiter Windows-Kenntnisse und Erfahrungen mit den MS Office-Anwendungen sind für den Kurs erforderlich. 2 Tage 900 Euro (zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer) Hamburg Hannover München Münster

8 SAP BusinessObjects Web Intelligence Aufbau Mit diesem Kurs erhalten Sie vertiefte Kenntnisse im Aufbau von komplexen Web-Intelligence-Berichten und erlernen Methoden zur Berichtserstelllung unter Verwendung von erweiterten Berichtsfunktionen. Alternative Abfragetechniken (Unterabfrage, kombinierte Abfrage,...) Zeichen- und Datumsfunktionen Berechnungskontexte Kontrollstrukturen Erweiterte Berichtsorganisation und Erstellung Der größte deutschsprachige Communityraum rund um die SAP BusinessObjects Produkte: Fachanwender und IT-Mitarbeiter Teilnahme am SAP Web-Intelligence-Grundkurs oder praktische Erfahrungen im Umgang mit dem SAP Web-Intelligence-Tool zur Berichterstellung. 1 Tage 500 Euro (zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer) Hamburg Hannover München Münster

9 SAP BusinessObjects Analysis Edition for Office Die Kursteilnehmer erlernen die grundliegenden Funktionen und Verwendungsmöglichkeiten von Analysis, Edition for Office. Designmöglichkeiten, BestPractice, Tipps & Tricks sowie die Erweiterungsmöglichkeiten durch VBA Programmierung runden dieses Schulungspaket ab. Analysis for Office: Excel Integration und Verwendung Datenquellen : Datenherkunft und Datenanpassung Arbeiten mit Filtern, bedingter Formatierung, Variablenarbeitsmappen und Hierarchien Formelwesen und Verwendung unter Analysis Edition for Office Formatvorlagen und Arbeitsmappen Design von Arbeitsmappen VBA : Grundlagen und speziell für Analysis Edition for Office (Dyn. DropDown) VBA-Methoden und -Formeln in SAP BusinessObjects Analysis Analysis und die Verwendung mit Power Point zum Erstellen von attraktiven Präsentationen Integration der SAP BI Platform (Business Objects Server) Projektleiter, Mitarbeiter im Controlling und Fachanwender Windows-Kenntnisse und Erfahrungen mit den MS Office-Anwendungen sind für den Kurs erforderlich. 2 Tage 900 Euro (zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer) Hamburg

10 SAP BusinessObjects Design Studio Die Kursteilnehmer erlernen die grundlegenden Funktionen und den Leistungsumfang von SAP BusinessObjects Design Studio. Mit Hilfe des erworbenen Know-how sollen Sie nach Ende des Kurses in der Lage sein, selbstständig Applikationen für eine Verwendung im Web und auf mobilen Endgeräten zu erstellen. Systemstruktur mit SAP Design Studio Datenquellen Scripting, Layout und Komponenten im Zusammenspiel Gestaltung von Applikationen zur Verwendung auf Desktop-Arbeitsplätzen Erstellung mobiler Applikationen Verwendung und Erstellung von Applikation mit dem IPAD und SAP Vorlagen Integrationsszenarien mit der SAP BusinessObjects BI-Platform Fachanwender und IT-Mitarbeiter Windows-Kenntnisse und Erfahrungen mit den MS Office-Anwendungen sind für den Kurs erforderlich. 2 Tage 900 Euro (zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer) Hamburg

11 SAP Lumira In diesem Kurs erhalten die Teilnehmer einen Überblick über das Tool und lernen den Umgang mit SAP Lumira für die Analyse und Visualisierung von Daten kennen. Einführung und Überblick SAP Lumira Architektur Datenanbindung End-to-End Prozess Datenakquisition und Manipulation (Datenvorbereitung) Visualisierung und Analyse der Daten Komposition und Ergebniszusammenführung (Storyboard) Veröffentlichung und Export der Ergebnisse (Cloud) BW-Anbindung SAP HANA-Anbindung Veröffentlichung und Export der Ergebnisse (weitere Veröffentlichungsmöglichkeiten) Business Analysten, Projektmitarbeiter in den Bereichen IT und SAP Business Intelligence Sie haben bestenfalls den Kurs SAP HANA im Überblick besucht und verfügen über grundlegende Statistik- Kenntnisse. 1 Tag 600 Euro (zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer) Hamburg München

12 SAP Dashboards (SAP Crystal Dashboard Design) In diesem Kurs erlernen die Teilnehmer umfassendes Know-how im Umgang mit SAP Crystal Dashboard Design (vormals Xcelsius). Es werden die Fähigkeiten vermittelt, die benötigt werden, um interaktive Modelle von komplexen Daten zu erstellen und die Komponenten effektiv zu bedienen. Einführung SAP Crystal Dashboard Design (Xcelsius 2008) Import von Excel-Dateien Verwendung von Grafiken Verwendung von Komponenten Verwendung von Selektoren Anwendung von Formatierungen Veröffentlichung von Modellen Aufbau interaktiver Darstellungen Verwendung unterschiedlicher Datenverbindungen wie zum Beispiel XML, Web Service, Crystal Reports und Live Office Anbindung an SAP NetWeaver Business Warehouse Projektleiter, Fachanwender und IT-Mitarbeiter Sie haben bereits mit Windows gearbeitet und sind mit der Anwendung Microsoft Office Excel vertraut. 2 Tage 900 Euro (zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer)

13 SAP Business Intelligence Platform Kompakt In diesem Kurs erhalten die Teilnehmer einen Überblick über den Leistungsumfang und die grundlegenden Funktionen des SAP BusinessObjects Enterprise Server. Mit Hilfe des erworbenen Wissens können erste administrative Schritte in einem SAP BusinessObejcts Enterprise System selbständig übernommen werden. Grundlagen der Systemstruktur/-architektur SAP BusinessObjects Sicherheitskonzeption Objekt-, Anwendungssicherheit mit Beispielen Verwenden und Erstellen von Usern/Gruppen Verwenden und Erstellen von Objekten Berechtigungen und Zugriffslisten Vererbung und Übernahme von Sicherheitseinstellungen Automatisierte Verarbeitung Grundlegende Prozesse und Arbeitsabläufe Backupkonzepte Brandaktuelle BI-Themen im monatlichen Newsletter von Windhoff Software Services System-Administratoren mit Vorkenntnisse der SAP BusinessObjects Business Intelligence Platform der Releases , die verantwortlich sind für die allgemeine Wartung der SAP BusinessObjects Business Intelligence Platform. Kenntnisse über Sicherheitskonzepte (z.b. globale&lokale Gruppen, Directory-Struktur), Grundlagen zum SAP Crystal-Reports-Design, oder SAP BO Web-Intelligence-Berichterstellungskonzepte sind von Vorteil. Außerdem ist die frühere Administration eines älteren SAP BO System-Release wünschenswert, da in diesem Kurs die Systemsicherkeit lediglich kompakt behandelt wird. 2 Tage Euro (zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer) Hamburg

14 SAP BusinessObjects Business Intelligence Platform Administration & Security In diesem Training lernen die Teilnehmer, die SAP BusinessObjects Business Intelligence Plattform professionell zu administrieren und zu konfigurieren. Windhoff Software Services vermittelt Grundkenntnisse für System-Administratoren, so dass diese effektiv ihre Benutzer, Gruppen, Ordner, Objekte und Sicherheitseinstellungen innerhalb ihrer SAP BusinessObjects Business Intelligence Platform verwalten und sichern können. SAP BusinessObjects Business Intelligence Platform Einführung Verwaltung der SAP-BusinessObjects-Business- Intelligence-Platform- Erstellen von Benutzergruppen und Anwenderkonten Erstellen von Ordnern Konzeption und Definition des SAP-BusinessObjects- Business-Intelligence-Platform-Berechtigungskonzepts Erstellen selbst definierter Zugriffslisten Festlegung der Anwendungssicherheit Einrichten der zeitgesteuerten Verarbeitung von Berichten Erstellen von Veröffentlichungen System-Administratoren ohne Vorkenntnisse der SAP BusinessObjects Business Intelligence Platform, die verantwortlich sind für die allgemeine Wartung der SAP BusinessObjects Business Intelligence Platform. Die Teilnehmer sollten folgende en mitbringen: Sicherheitskonzepte (z.b. globale & lokale Gruppen, Directory-Struktur), Grundlagen zu Crystal-Reports-Design, Desktop-Intelligence- oder Web-Intelligence- Berichterstellungskonzepte. 2 Tage Euro (zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer) München

15 SAP BusinessObjects Business Intelligence Platform Administering Servers (Windows) Ziel dieses Seminars ist es, den Teilnehmern die notwendigen Kenntnisse zu vermitteln, um die Server in einer SAP-BusinessObjects-Business-Intelligence-Platform-Umgebung zu konfigurieren und zu verwalten. Der Kurs bildet die Wissensgrundlage für System-Administratoren, die für das Aufsetzen und die Pflege einer SAP-BusinessObjects- Business-Intelligence-Platform verantwortlich sind. SAP-BusinessObjects-Business-Intelligence-Platform- Architektur Vorbereitung, Installation und Konfiguration von SAP BusinessObjects Business Intelligence Platform Verwendung des Central Configuration Managers zur Systemkonfiguration Verwendung der Central Management Console zur Serververwaltung Einstellung des Tomcat-Applikations-Servers Deployment der SAP-BusinessObjects-Web- Komponenten Einstellung/Optimierung der SAP-Business-Objects- Business-Intelligence-Platform-Serverprozesse SAP BusinessObjects Business Intelligence Platform: Best Practice Ausblick: Zusammenschluss verschiedener SAP- BusinessObjects-Business-Intelligence-Platform- Systeme (System-Clustering) Administratoren der SAP-BusinessObjects Business Intelligence Platform, System-Administratoren, IT-Manager und Benutzer (Aufgabenbereich Servereinrichtung/-verwaltung der SAP BusinessObjects Business Intelligence Platform) Die Teilnahme an dem Kurs SAP BusinessObjects Business Intelligence Platform: Administration & Security wird als Grundlage empfohlen. 2 Tage Euro (zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer) Müchen

16 SAP BusinessObjects Information Design Tool Grundlagen Dieser Kurs vermittelt umfassendes Wissen über die Verwendung des Information Design Tools. Mit diesem lassen sich Designer-Metadaten aus relationalen oder OLAP-Quellsystemen extrahieren und definieren, um SAP BusinessObjects Universen aufzubauen. Außerdem wird die Einbindung von Daten heterogener Datenquellen (SAP und non-sap) in die SAP BusinessObjects BI Client Tools betrachtet. Einführung in das Information Design Tool Arbeiten mit Projekten Erstellen von lokalen Projekten Gemeinsam genutzte Projekte Erstellen eines lokalen Projekts und Abrufen eines veröffentlichten Universums Erstellen einer Datenbankverbindung Erstellen der Datenschicht Definieren von Joins in der Datenschicht Erstellen der Business-Schicht Erstellen von Klassen, Objekten sowie Kennzahlen Auflösen von Schleifen mittels Alias Auflösen von Schleifen mittels Kontext Definieren von Datenrestriktionen Arbeiten mit Wertelisten Datenrestriktionen auf Grundlage von Parametern Erstellen von abgeleiteten Tabellen und Verwendung von Index Awareness Veröffentlichen und Verwalten von Universen Universen dokumentieren Projektleiter, Fachanwender und Datenbank-Administratoren Sie sollten Kenntnisse über relationale Datenbanken (inkl. Design) besitzen und können einfache auf eine Datenbank bezogen SQL (Structured Query Language)-Abfragen generieren. Windows-Kenntnisse und Erfahrungen mit den MS Office-Anwendungen sind ebenfalls erforderlich. 3 Tage Euro (zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer) Hannover Münster

17 SAP BusinessObjects Information Design Tool Aufbau Dieser Kurs vertieft Ihre Kenntnisse im Information Design Tool. Sie bekommen eine Übersicht über erweiterte Möglichkeiten des SAP-BusinessObjects-Tools. Erkennen und Auflösen von Chasm Traps Erstellen von Universen aus unterschiedlichen Datenquellen Erstellen eines OLAP-Universums Erstellen eines Multi-Source-Universums auf relationalen Datenbanken Definieren von Joins zwischen Tabellen aus unterschiedlichen Datenquellen Entwurf komplexer Objekte Universumssicherheit Universen-Life-Cycle-Management Übersetzung des Universums mit Hilfe des Translation Managers Verwalten und Optimieren von Universen Projektleiter, Fachanwender und Datenbank-Administratoren Sie sollten Kenntnisse über relationale Datenbanken (inkl. Design) besitzen und können einfache auf eine Datenbank bezogen SQL (Structured Query Language)-Abfragen generieren. Die Teilnahme an der Grundlagen-Schulung oder praktische Erfahrungen im Umgang mit dem Tool von SAP BusinessObjects sind für den Kurs erforderlich. 2 Tage Euro (zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer) Hannover Münster

18 SAP BusinessObjects Information Design Tool Upgrade Dieser Kurs vermittelt die Neuigkeiten rund um das Design und die Erstellung der semantischen Datenschichten ab dem Release 4.1. Die Teilnehmer erfahren alle relevanten Unterschiede und Änderungen im Bezug zur Vorgängerversion. Einführung in die neue Oberfläche Neue Struktur der Universen Neue Datenquellen Erstellen und Verwenden von Projekten in Arbeitsgruppen Erstellen von Data Foundations und neue Möglichkeiten der Verwendung Die neue Metaschicht Schleifen lösen Daten einschränken Wertelisten und Navigationspfade Aggregate Awareness SQL-Fallen Abgeleitete Tabellen und Index Universen auf mehrdimensionale Daten (OLAP, SAP BEX) Multi-Source-Universen Translation Manager Management und Optimierung von Universen Datensicherheit in Universen Projektleiter, Fachanwender und Datenbank-Administratoren Sie haben Kenntnisse über relationale Datenbanken (inkl. Design) und können auf eine Datenbank bezogen SQL (Structured Query Language)-Abfragen generieren. Windows-Kenntnisse und Erfahrungen mit den MS Office- Anwendungen sind ebenfalls erforderlich. 3 Tage Euro (zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer) Hamburg Hannover Münster

19 SAP BusinessObjects Data Services/Data Integrator Dieser Kurs ist für Personen konzipiert, die in Projekten mit den Schwerpunkten Datenintegration, Datenmigration und Data Warehouse involviert sind. Sie lernen, Batch- und Real-Time-Jobs zu erstellen und werden in lokale und zentralisierte Repositories sowie die zentralen Repository-Source-Code-Features eingeführt. Grundlegende Data-Warehousing-Konzepte Architektur der Data Services Bestimmung der Quell- und Ziel-Metadaten Erzeugen von Batch-Jobs Verwendung der Data-Integrator-Transformationen Einsatz von Funktionen, Skripten und Variablen Optimierung des Datenflusses Überwachung von Datenänderungen Multi-User-Entwicklung Batch-Job-Deployment, Batch-Job-Überwachung und Administration Sie wollen wissen, wie Sie vom Business-Intelligence-Einsatz genau profitieren? Dann nutzen Sie unseren BI-Gratis-Check. Alle Infos finden sie unter Der Kurs richtet sich an Entwickler und Administratoren. Sie haben bereits Grundkenntnisse in den Bereichen Relational Database Concepts, Structured Query Language (SQL) und Windows NT. Erfahrungen mit Enterprise Resource Planning (ERP) und Basic programming concepts (variables, functions, IF/THEN flow control statements) sind von Vorteil. 3 Tage Euro (zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer) München

20 SAP HANA Grundlagen für SAP BusinessObjects Die Kursteilnehmer lernen die grundlegenden Funktionen und Verwendungsmöglichkeiten von SAP HANA-Daten mit Bezug auf SAP BusinessObjects kennen. Designmöglichkeiten, BestPractice Tipps&Tricks sowie Erweiterungsmöglichkeiten mit SAP HANA runden dieses Schulungspaket ab. Überblick SAP HANA 1.0 SAP HANA Studio Architektur SAP in-memory computing Datenbereitstellung in SAP HANA Flat File upload SAP Data Services SAP LT Replication Server SAP Direct Extractor Connection (DXC) Verwendung und Design von ausgewählten BO Tools mit HANA SAP HANA Data Base Connectivity Options SAP BusinessObjects for Office SAP BusinessObejcts for OLAP SAP BusinessObjects for Explorer SAP Crystal Reports SAP BusinessObjects Dashboards SAP BusinessObjects Web Intelligence Fachanwender, Projektleiter, IT-Mitarbeiter und Datenbankadministratoren. Sie kennen bereits grundlegende Funktionen und sind mit der Verwendung von SAP Datenbanken vertraut. Ebenso kennen Sie die Möglichkeiten und Anwendungen von SAP NetWeaver BW. Spezielles Vorwissen für SAP BusinessObjects ist nicht nötig. 2 Tage Euro (zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer) Hamburg

21 Anfragen und Versionen Inhouse und Akademie Alle hier aufgeführten Schulungen führen wir gerne auch bei Ihnen durch. Sprechen Sie uns an und wir senden Ihnen ein auf Ihre Bedürfnisse und Wünsche angepasstes Angebot. Die in diesem Katalog aufgeführten e sind ausschließlich e für unsere öffentliche Schulungen in unseren Schulungszentren. Versionen Wir schulen auf dem Release SAP BusinessObjects Business Intelligence Platform 4.1. Trainings auf älteren Schulungssystemen wie 3.1 sind auf Anfrage möglich. Weitere Schulungen Auf Nachfrage bieten wir Ihnen folgende weitere Schulungen an: SAP Crystal Reports for Enterprise Grundlagen SAP Crystal Reports for Enterprise Aufbau SAP HANA Überblick mit SAP BusinessObjects SAP BusinessObjects Serverarchitektur Data Warehousing Grundlagen SAP Planning & Consolidation SAP Query: Best Practice für SAP BusinessObjects Workshop Mobile Server/Frontend Workshop BI-Lösungen mit SAP NetWeaver BW-Integration Bitte entnehmen Sie die Schulungsinhalte unserer Webseite. Der passenden Kurs ist nicht dabei? Wir stellen Ihre gewünschten gerne individuell für Sie zusammen. 21

22 Allgemeine Informationen für das Trainingsangebot Folgende Informationen sollten Sie vor der Buchung einer SAP-BusinessObjects-Schulung bei uns beachten. 1. Anmeldung Sie können unsere Kurse per Internet, schriftlich oder telefonisch buchen. Anmeldungen werden dabei in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Auftragsbestätigung. 2. Durchführungsgarantie Ab einer Teilnehmerzahl von zwei Personen gewährt Windhoff Software Services 14 Kalendertage vor dem Training eine Durchführungsgarantie. Aus pädagogischen Gründen ist die maximale Teilnehmerzahl begrenzt. Bei weniger als zwei Teilnehmern kann ein Kurs abgesagt werden. In diesem Fall wird den angemeldeten Personen eine Alternative angeboten. 3. e Bei Schulungen in unserem Trainingszentrum sind für Sie die Schulungsunterlagen sowie Getränke und Verpflegung in den aufgeführten en enthalten. Alle e verstehen sich zuzüglich der gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer. 4. Vertragsschluss Die Angebote in diesem Katalog sind freibleibend. Damit ist die Windhoff Software Services GmbH im Falle der Nichtverfügbarkeit nicht zur Leistung verpflichtet. Ein Vertragsabschluss und damit eine vertragliche Bindung über die einzelnen Leistungen kommt mit Ihnen dann zustande, sobald wir Ihre Buchung in Textform bestätigen. 5. Zahlungsbedingungen Sie erhalten für die in Anspruch genommene Leistung eine Rechnung. Diese geht Ihnen nach Leistungserbringung zu. Bitte zahlen Sie den Betrag bis spätestens 14 Tage nach Erhalt. Sind Sie als Endkunde bei Windhoff Software Services in Zahlungsverzug, berechnen wir Ihnen Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem Basiszinssatz. Für Unternehmen beträgt der Verzugszinssatz 8 % über den Basiszinssatz. Sollte die Windhoff Software Services GmbH einen höheren Zinssatz nachweisen können, ist dieser gültig. 6. Stornierung Bei einer Stornierung bis 14 Tage vor Kursbeginn berechnen wir eine Gebühr in Höhe von 100,- Euro. Bei späteren Stornierungen werden 50 % der Kursgebühren fällig. Erfolgt die Abmeldung in den letzten sieben Tagen, müssen wir die gesamten Kursgebühren berechnen. Es ist jedoch jederzeit möglich, einen Platz auf eine andere Person zu übertragen. 7. Trainingsunterlagen/Urheberschutz Für offene Schulungen werden Trainingsunterlagen bereitgestellt. Diese Dokumente sowie Software dürfen vor, während und nach dem Training nicht vervielfältigt werden. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die durch Viren auf kopierten Disketten entstehen. Von Teilnehmern mitgebrachte Disketten dürfen nicht auf hauseigene Schulungsrechner eingespielt werden. 8. Schadensersatz Bei Ausfall eines Trainings durch Krankheit des Trainers, höherer Gewalt oder sonstigen unvorhersehbaren Ereignissen besteht für Sie kein Anspruch auf Durchführung der Kurse oder Ersatz von Arbeitsausfall. Eine Haftung für Schäden, die durch eine eventuelle Seminar-Verschiebung entstehen, ist ebenfalls ausgeschlossen. 9. Rechtliche Informationen / Datenschutz Vertragsunterlagen werden in der Regel in deutscher Sprache erstellt. Unser Gerichtsstand befindet sich in Gescher. Wir legen großen Wert darauf, alle datenschutzrechtlichen Erfordernisse, wie die Vorgaben des Telemediengesetzes, umzusetzen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen: 22

23 Anmeldeformular SAP BusinessObjects Reporting SAP Crystal Reports Grundlagen SAP Crystal Reports Aufbau SAP Crystal Reports Kompakt SAP BusinessObjects Web Intelligence Grundlagen SAP BusinessObjects Web Intelligence Aufbau SAP BusinessObjects Analysis Edition for Office SAP BusinessObjects Design Studio SAP BusinessObjects Design Studio SDK SAP Lumira und SAP Predictive Analysis SAP Dashboards (SAP Dashboard Designer/Xcelsius) SAP BusinessObjects Universen Design SAP BusinessObjects Information Design Tool Grundlagen SAP BusinessObjects Information Design Tool Aufbau SAP BusinessObjects Information Design Tool Upgrade SAP BusinessObjects Data Services SAP BusinessObjects Data Services (Data Integrator) SAP HANA SAP HANA Grundlagen für SAP BusinessObjects SAP BusinessObjects Administration/Backend SAP BusinessObjects Business Intelligence Platform Kompakt SAP BusinessObjects Business Intelligence Platform: Administration & Security SAP BusinessObjects Business Intelligence Platform: Administering Servers (Windows) Schulungsort: Teilnehmer: Anschrift: Telefon: Schulungstermin: Unternehmen: PLZ/Ort: Telefax: Die Allgemeinen Informationen habe(n) ich/wir gelesen und akzeptiere(n) diese. Bitte an die Faxnummer / schicken oder per Mail an senden. Danke! Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie von uns eine Bestätigung für die gebuchten Trainingskurse. 23

chulungsinhalte chulungsinhalte

chulungsinhalte chulungsinhalte Schulungsinhalte Crystal Reports 2008 Report Design I - Fundamentals of Report Design Dauer: 2 Tage Das Zielpublikum dieses Seminars sind Bericht-Designer ohne Vorkenntnisse von Crystal Reports, die verantwortlich

Mehr

Praxishandbuch SAP Crystal Reports

Praxishandbuch SAP Crystal Reports Stefan Berends, Marielle Ehrmann, Dirk Fischer Praxishandbuch SAP Crystal Reports. Galileo Press Bonn Inhalt Einleitung 17 1.1 SAP-BusinessObjects-BI-Plattform im Überblick 24 1.1.1 Bl-Plattform-Services

Mehr

Design Studio & Analysis Agenda

Design Studio & Analysis Agenda Agenda Übersicht der SAP BI Tools Übersicht der Analysis-Werkzeuge Installationsszenarien für Design Studio Live-Demo Roadmap und Neuerungen im Design Studio 1.3 Fragen und Antworten Folie 2 Agenda Übersicht

Mehr

GESCHÄFTSSTELLENERÖFFNUNG HAMBURG, 25. APRIL 2013

GESCHÄFTSSTELLENERÖFFNUNG HAMBURG, 25. APRIL 2013 OPEN SYSTEMS CONSULTING IT-KOMPLETTDIENSTLEISTER IM MITTELSTAND GESCHÄFTSSTELLENERÖFFNUNG HAMBURG, 25. APRIL 2013 Business Analytics Sascha Thielke AGENDA Die Geschichte des Reporting Begriffe im BA Umfeld

Mehr

Inhalt. Was, warum und wann? 1 In-Memory-Computing, Big Data und SAP HANA... 25. 2 SAP-HANA-On-Premise-Implementierungsoptionen...

Inhalt. Was, warum und wann? 1 In-Memory-Computing, Big Data und SAP HANA... 25. 2 SAP-HANA-On-Premise-Implementierungsoptionen... Vorwort zur 2. Auflage... 17 Einführung... 19 Danksagung... 21 TEIL I Was, warum und wann? 1 In-Memory-Computing, Big Data und SAP HANA... 25 1.1 Einführung in das In-Memory-Computing und Big Data... 26

Mehr

Mehrwerte schaffen durch den Einsatz von Business Intelligence

Mehrwerte schaffen durch den Einsatz von Business Intelligence Mehrwerte schaffen durch den Einsatz von Business Intelligence 1 Menschen beraten Menschen beraten BTC zeigt Wege auf - Sie entscheiden BTC zeigt Wege auf - Sie entscheiden Martin Donauer BTC Business

Mehr

Xcelsius: Dashboarding mit SAP BusinessObjects

Xcelsius: Dashboarding mit SAP BusinessObjects Sonja Hecht, Jörg Schmidl, Helmut Krcmar Xcelsius: Dashboarding mit SAP BusinessObjects Galileo Press Bonn Boston Auf einen Blick 1 Dashboarding - Überblick 19 2 First Steps: Das erste Dashboard 51 3 Der

Mehr

Erfolgreiches strategisches Informa2onsmanagement Chancen & Risiken mit SAP und Business Objects rechtzei2g erkennen und managen

Erfolgreiches strategisches Informa2onsmanagement Chancen & Risiken mit SAP und Business Objects rechtzei2g erkennen und managen CubeServ Services für ein erfolgreiches strategisches Informa8onsmanagement Erfolgreiches strategisches Informa2onsmanagement Chancen & Risiken mit SAP und Business Objects rechtzei2g erkennen und managen

Mehr

SAP Integration von Business Objects am Beispiel von SAP Student Lifecycle Management. Anke Noßmann Syncwork AG

SAP Integration von Business Objects am Beispiel von SAP Student Lifecycle Management. Anke Noßmann Syncwork AG SAP Integration von Business Objects am Beispiel von SAP Student Lifecycle Management Anke Noßmann Syncwork AG SAP HERUG Partnertag, Berlin 06. November 2009 Inhalt 1. Ausgangssituation 2. Alternative

Mehr

Praxisbuch BI Reporting

Praxisbuch BI Reporting Alexander Adam Bernd Schloemer Praxisbuch BI Reporting Schritt für Schritt zum perfekten Report mit BEx Tools und BusinessObjects Alexander Adam alexander.adam@googlemail.com Bernd Schloemer bernd.schloemer@googlemail.de

Mehr

Empfehlung zur strategischen Ausrichtung der SAP Business Objects-Frontendwerkzeuge. DSAG e.v.

Empfehlung zur strategischen Ausrichtung der SAP Business Objects-Frontendwerkzeuge. DSAG e.v. 1 Empfehlung zur strategischen Ausrichtung der SAP Business Objects-Frontendwerkzeuge 2 Motivation Seite 3 SAP BO/BW Frontendwerkzeuge Seite 4-5 Roadmap Analyse Werkzeuge Seite 6-7 Übersicht Kundenszenarien

Mehr

Roundtable. Dashboards und Management Information. Rüdiger Felke / Christian Baumgarten 29.11.2011

Roundtable. Dashboards und Management Information. Rüdiger Felke / Christian Baumgarten 29.11.2011 Roundtable Dashboards und Management Information Rüdiger Felke / Christian Baumgarten 29.11.2011 Agenda Behind the Dashboards Was ist ein Dashboard und was ist es nicht? SAP BusinessObjects Dashboards

Mehr

Information-Design-Tool

Information-Design-Tool Zusatzkapitel Information-Design-Tool zum Buch»HR-Reporting mit SAP «von Richard Haßmann, Anja Marxsen, Sven-Olaf Möller, Victor Gabriel Saiz Castillo Galileo Press, Bonn 2013 ISBN 978-3-8362-1986-0 Bonn

Mehr

Administering Microsoft SQL Server Databases

Administering Microsoft SQL Server Databases Administering Microsoft SQL Server Databases Dauer: 5 Tage Kursnummer: M20462 Überblick: Im Rahmen dieses fünftägigen Kurses vermitteln wir Ihnen das nötige Know-How und die notwendigen Fertigkeiten, um

Mehr

BI vision 2015. Migration auf SAP BI 4.1. Michael Hornhues Leitung Consulting Business Intelligence. Wir verbinden Menschen und IT

BI vision 2015. Migration auf SAP BI 4.1. Michael Hornhues Leitung Consulting Business Intelligence. Wir verbinden Menschen und IT BI vision 2015 Migration auf SAP BI 4.1 Michael Hornhues Leitung Consulting Business Intelligence Wir verbinden Menschen und IT Überblick SAP Business Intelligence Quelle: SAP Folie 4 Gründe für ein Upgrade

Mehr

Seminar C02 - Praxisvergleich OLAP Tools

Seminar C02 - Praxisvergleich OLAP Tools C02: Praxisvergleich OLAP Tools Ein Seminar der DWH academy Seminar C02 - Praxisvergleich OLAP Tools Das Seminar "Praxisvergleich OLAP-Tools" bietet den Teilnehmern eine neutrale Einführung in die Technologien

Mehr

Profil Andreas J. Denner Stand: 03 / 2010

Profil Andreas J. Denner Stand: 03 / 2010 Seite 1 von 12 Profil Andreas J. Denner Stand: 03 / 2010 Ausbildung Ausbildung Nachrichtengerätemechaniker (IHK) Informationselektroniker (IHK) Firmeninterne Technikerschulung der Siemens AG im Bereich

Mehr

Trainings und. Zertifizierungsprogramm. Stefan Reich EXASOL AG 06.07.2011

Trainings und. Zertifizierungsprogramm. Stefan Reich EXASOL AG 06.07.2011 Trainings und 2011 Zertifizierungsprogramm Stefan Reich EXASOL AG 06.07.2011 Inhaltsverzeichnis Vorwort...3 Schulungsinhalte & Dauer...4 Schulungsinhalte...5 EXASOL Certified Database Administrator...5

Mehr

FREUDENBERG IT. Mobile Business Intelligence

FREUDENBERG IT. Mobile Business Intelligence FREUDENBERG IT Mobile Business Intelligence Mobile Business Intelligence AGENDA Herausforderung mobiler Lösungen Vorstellung der Produkte Freudenberg ITs Lösungen Warum SAP? Herausforderung mobiler Lösungen

Mehr

Mobile Business Intelligence mit SAP BusinessObjects 4.0

Mobile Business Intelligence mit SAP BusinessObjects 4.0 Mobile Business Intelligence mit SAP BusinessObjects 4.0 1 Agenda 1. Vorstellung Infomotion 2. SAP BusinessObjects 4.0 Allgemeine Informationen Produktportfolio Die semantische Schicht Universum Der direkte

Mehr

Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group

Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group Agenda Vorstellung Alegri International Überblick Microsoft Business Intelligence Sharepoint Standard Business Intelligence Tool Excel Service

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS System Center: MOC 10748 E - Deploying System Center 2012 Configuration Manager (Kurs-ID: MS5) Seminarziel Angesprochener Teilnehmerkreis: Administratoren von System Center Configuration Manager, IT

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Was ist Business Intelligence?... 23

Inhaltsverzeichnis. 1 Was ist Business Intelligence?... 23 Inhaltsverzeichnis Einleitung............................................................................. 11 Was Sie in diesem Buch finden......................................................... 12 Aufbau

Mehr

SAP BusinessObjects Business Intelligence Welches Analysewerkzeug für welchen Zweck

SAP BusinessObjects Business Intelligence Welches Analysewerkzeug für welchen Zweck SAP BusinessObjects Business Intelligence Welches Analysewerkzeug für welchen Zweck Horst Meiser, PreSales Principal BI SAP-Forum für die Versorgungswirtschaft, 4. 5. November 2014, Essen Public Agenda

Mehr

SDLMultiTerm 2014. Schulung

SDLMultiTerm 2014. Schulung SDLMultiTerm 2014 Schulung SDL MultiTerm 2014 für Übersetzer und Projektmanager Lernziele Diese Schulung richtet sich an Benutzer, die sich schnell mit SDL MultiTerm 2014 vertraut machen möchten, um vom

Mehr

Was gibt es Neues in der BI Welt

Was gibt es Neues in der BI Welt BI-Kongress 2015 COMBINED THINKING FOR SUCCESS. Was gibt es Neues in der BI Welt Daniel Stecher, Stephan Weber, Adrian Bourcevet Frankfurt, 09. Juni 2015 Zürich, 11. Juni 2015 CubeServ BI-Kongress 2015

Mehr

OMNITRACKER Trainingstermine und -beschreibungen

OMNITRACKER Trainingstermine und -beschreibungen Mit diesem Training legen Sie das Fundament der erfolgreichen OMNITRACKER Administration und Konfiguration. Das Training behandelt die Grundlagen aller wesentlichen Funktionsbereiche. Es vermittelt Ihnen

Mehr

Akademie. ELOoffice effizient einsetzen. ELOoffice 10 Seminare. für Anwender und Administratoren. www.elo-office.de

Akademie. ELOoffice effizient einsetzen. ELOoffice 10 Seminare. für Anwender und Administratoren. www.elo-office.de ELOoffice effizient einsetzen ELOoffice 10 Seminare für Anwender und Administratoren ELOoffice Seminare für Ihren ELO Erfolg In den täglichen Arbeitsabläufen steckt jede Menge Optimierungspotenzial, in

Mehr

Business Intelligence für alle ein integrierter und ganzheitlicher Ansatz

Business Intelligence für alle ein integrierter und ganzheitlicher Ansatz Business Intelligence für alle ein integrierter und ganzheitlicher Ansatz Martina Schnelle, PreSales Senior Specialist BI 21. Mai 2015 Public Haftungsausschluss In dieser Präsentation wird nur eine allgemeine

Mehr

SAP BI/BO Roadmap SAP BI Verteilung

SAP BI/BO Roadmap SAP BI Verteilung SAP BI/BO Roadmap SAP BI Verteilung Jörg Telle Martin Ruis Harald Giritzer SAP Österreich Agenda SAP BI BusinessObjects aktuelle Roadmap Investitionsschutz SAP BI Österreich-Erweiterungspaket II Verteilung

Mehr

Bachelor/Master-Thesis (für den Standort Stuttgart) Treiberbasierte Planung

Bachelor/Master-Thesis (für den Standort Stuttgart) Treiberbasierte Planung Bachelor/Master-Thesis (für den Standort Stuttgart) Treiberbasierte Planung Hochschulstudium (Wirtschaftsinformatik oder ein vergleichbarer Studiengang) Fachliche und technische Kenntnisse im Bereich Business

Mehr

IG07: Informatica PowerCenter - Grundlagen

IG07: Informatica PowerCenter - Grundlagen IG07: Informatica PowerCenter - Grundlagen Ein Seminar der DWH academy Seminar IG07 - Informatica PowerCenter - Grundlagen Das ETL-Tool PowerCenter von Informatica ist eines der marktführenden Werkzeuge

Mehr

VDoc Report auf Basis BIRT. Ihr Business Intelligence und Reporting Tool

VDoc Report auf Basis BIRT. Ihr Business Intelligence und Reporting Tool VDoc Report auf Basis BIRT Ihr Business Intelligence und Reporting Tool Was ist Business Intelligence? Business Intelligence ist der Sammelbegriff für Data Warehouse, OLAP und Data Mining. Im weiteren

Mehr

Microsoft Excel Schulungen

Microsoft Excel Schulungen MS Excel Grundlagen Abwechselnd Vortrag durch den Dozenten mit vielen praxisnahen Übungen für die Teilnehmer. Der Teilnehmer lernt den Funktionsumfang von MS Excel kennen und ist in der Lage, selbstständig

Mehr

Die Microsoft-Komplettlösung für Datawarehousing, Big Data und Business Intelligence im Überblick. Volker.Hinz@microsoft.com

Die Microsoft-Komplettlösung für Datawarehousing, Big Data und Business Intelligence im Überblick. Volker.Hinz@microsoft.com Die Microsoft-Komplettlösung für Datawarehousing, Big Data und Business Intelligence im Überblick Volker.Hinz@microsoft.com Was sagt der Markt? Fakten Meinung der Analysten zu Microsofts Angeboten Nutzen

Mehr

Office Schulungen. Word, Excel, PowerPoint, Access

Office Schulungen. Word, Excel, PowerPoint, Access Office Schulungen Word, Excel, PowerPoint, Access Ingo Schmidt Karlsberger Str. 3 87471 Durach 0831 / 520 66 64 service@erstehilfepc.de Inhaltsverzeichnis: Word Basiskurs...3 Word Aufbaukurs...4 Word Profikurs...5

Mehr

David gegen Goliath Excel 2010 in Verbindung mit Datawarehouse und im Vergleich zu Business Objects

David gegen Goliath Excel 2010 in Verbindung mit Datawarehouse und im Vergleich zu Business Objects Thema: David gegen Goliath Excel 2010 in Verbindung mit Datawarehouse und im Vergleich zu Business Objects Autor: Dipl. Wirtsch.-Inf. Torsten Kühn PRAXIS-Consultant PRAXIS EDV- Betriebswirtschaft- und

Mehr

Profil A. Jochen Denner Stand: 09 / 2013

Profil A. Jochen Denner Stand: 09 / 2013 Seite 1 von 17 Profil A. Jochen Denner Stand: 09 / 2013 Ausbildung Ausbildung Nachrichtengerätemechaniker (IHK) Informationselektroniker (IHK) Firmeninterne Technikerschulung der Siemens AG im Bereich

Mehr

BusinessITPeople. Reporting und Analyse mit SAP Business Objects. Von Self-Service bis Pixel-Perfect: Relevante Daten verständlich präsentiert

BusinessITPeople. Reporting und Analyse mit SAP Business Objects. Von Self-Service bis Pixel-Perfect: Relevante Daten verständlich präsentiert Reporting und Analyse mit SAP Business Objects Auf Basis von SAP BW oder relationalen DBMS Von Self-Service bis Pixel-Perfect: Relevante Daten verständlich präsentiert Reporting Automatisiert generierte

Mehr

bix BOE Java Tools bix Consulting GmbH & Co. KG BusinessITPeople

bix BOE Java Tools bix Consulting GmbH & Co. KG BusinessITPeople bix BOE Java Tools bix Consulting GmbH & Co. KG bix BOE Services Mit den BOE Services liefert die BIX einfache Schnittstellen zur täglichen Arbeit im SAP Business Objects Umfeld. Die Services sind konzipiert

Mehr

www.com-stuttgart.de IT-Trainings Offene Trainings/ Firmentrainings / Coachings

www.com-stuttgart.de IT-Trainings Offene Trainings/ Firmentrainings / Coachings www.com-stuttgart.de Offene Trainings/ Firmentrainings / Coachings Inhalt. Willkommen 03 After-Work-Trainings 04 Anwender-Trainings 06 Trainings für IT-Professionals 08 Firmen-Trainings 10.. Kontakt. ComCenter

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS SQL Server 2012: Kurs MOC 40009 E- Updating your Business Intelligence Skills to Microsoft SQL Server 2012 (Kurs-ID: SQI) Seminarziel In diesem MS Sql Server 2012 Kurs erwerben Business Intelligence-Spezialisten

Mehr

Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum. HTML- Grundlagen und CSS... 2. XML Programmierung - Grundlagen... 3. PHP Programmierung - Grundlagen...

Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum. HTML- Grundlagen und CSS... 2. XML Programmierung - Grundlagen... 3. PHP Programmierung - Grundlagen... Inhalt HTML- Grundlagen und CSS... 2 XML Programmierung - Grundlagen... 3 PHP Programmierung - Grundlagen... 4 Java - Grundlagen... 5 Java Aufbau... 6 ASP.NET Programmierung - Grundlagen... 7 1 HTML- Grundlagen

Mehr

Redwood Education Germany 2014

Redwood Education Germany 2014 Redwood Education Germany 2014 Seit nun schon mehr als 20 Jahre versuchen wir immer wieder den Bedürfnissen und Herausforderungen unserer Kunden gerecht zu werden. Auch dieses Jahr ist es notwendig das

Mehr

Seminar Nr. PMM-9-2012

Seminar Nr. PMM-9-2012 Seminar Nr. PMM-9-2012 Seminar Multi-Projektmanagement SEMINARZIELE Wer anspruchsvolle Unternehmensprojekte zu einem erfolgreichen Abschluss führen will, muss über professionelle Projektmanagement-Methoden

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS SQL Server 2008: Kurs MOC 50399 E - Designing a Business Intelligence Solution (Kurs- ID: S8E) Seminarziel Zielgruppe: BI-Entwickler. Der Kurs vermittelt tiefgehende Kenntnisse über das Design von Business

Mehr

Reporting mit SAP BusinessObjects

Reporting mit SAP BusinessObjects Reporting mit SAP BusinessObjects Ali Sayar Professional Consultant 21. Juni 2011 Agenda Vorstellung Infomotion Unternehmen Software-Partner Referent SAP BusinessObjects Allgemeine Informationen Überblick

Mehr

EKM - Schulungsplan 2008

EKM - Schulungsplan 2008 Firma-Versand:HAIDER SANITÄR Fax-Versand-Nr:089/4392978 Rosenheimer Landstrasse 145 85521 Ottobrunn Telefon: +49 89 629960-0 Telefax: +49 89 629960-99 EKM - Schulungsplan 2008 TopKontor Handicraft GDI

Mehr

Überblick Seminar- und Schulungstermine 1. HJ 2011

Überblick Seminar- und Schulungstermine 1. HJ 2011 P&I LOGA Handling und Kniffe Schulung für Sachbearbeiter Lernen Sie Kniffe kennen, die Sie in P&I LOGA bisher nicht gekannt haben. Wir geben Ihnen Tipps und Hilfestellungen an die Hand, mit denen Sie gezielt

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS System Center: MOC 10747 E - Administering System Center 2012 Configuration Manager (Kurs-ID: MS4) Seminarziel Angesprochener Teilnehmerkreis: Administratoren von System Center Configuration Manager.

Mehr

inlab SW 4.0 Grundlagen Training für Einsteiger

inlab SW 4.0 Grundlagen Training für Einsteiger inlab SW 4.0 Grundlagen Training für Einsteiger infinident Training Inhalte Sie lernen die ersten Schritte und im Kursverlauf die vielseitigen Konstruktionsmöglichkeiten der Design-Software inlab SW 4.0

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS SQL Server 2012: MOC 20467 E - Designing Business Intelligence Solutions (Kurs-ID: SQB) Seminarziel Zielgruppe: Datenbank- und BI- Entwickler. Schwerpunkte des Seminars sind Design, Installation, Implementierung

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS Exchange Server 2010: Kurs Alles für neue Administratoren (Kurs-ID: E0X) Seminarziel Angehende Administratoren für Exchange Server 2010. Lernziel: Die Teilnehmer lernen in diesem kompakten Einstieg

Mehr

Trainings und. Zertifizierungsprogramm

Trainings und. Zertifizierungsprogramm Trainings und 2012 Zertifizierungsprogramm Inhaltsverzeichnis Vorwort...3 Schulungsinhalte & Dauer...4 Schulungsinhalte...5 Developer...5 Developer Expert...6 Scripting Expert...6 Developer Update...7

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS SQL Server 2014: MOC 10977 E - Upgrading Your SQL Server Skills to Microsoft SQL Server 2014 (Kurs-ID: S4U) Seminarziel Angesprochener Teilnehmerkreis:Erfahrene Datenbank- und Business-Intelligence

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS SQL Server 2012: MOC 10777 E / 21463 D - Implementieren eines Data Warehouse mit MS SQL Server 2012 (Kurs-ID: SQW) Seminarziel Der Kurs ist seit Januar 2015 nicht mehr verfügbar, Nachfolgekurs ist MOC

Mehr

TRIADEM. UserTraining. Mode & Textildesign mit Adobe Photoshop. Printdesign Farbvarianten Rapporte & All-Overs Kollektionsfarben Moodboards

TRIADEM. UserTraining. Mode & Textildesign mit Adobe Photoshop. Printdesign Farbvarianten Rapporte & All-Overs Kollektionsfarben Moodboards TRIADEM UserTraining Mode & Textildesign mit Adobe Photoshop Printdesign Farbvarianten Rapporte & All-Overs Kollektionsfarben Moodboards www.triadem.com UserTraining Adobe Photoshop : Seminar für Mode-

Mehr

Zukunftsträchtige Potentiale: Predictive Analysis mit SAP HANA & SAP BO

Zukunftsträchtige Potentiale: Predictive Analysis mit SAP HANA & SAP BO innovation@work Zukunftsträchtige Potentiale: Predictive Analysis mit SAP HANA & SAP BO thinkbetter AG Florian Moosmann 8. Mai 2013 1 Agenda Prädiktive Analyse Begriffsdefinition Herausforderungen Schwerpunktbereiche

Mehr

Business Intelligence Know-how. Aus der Praxis unserer Spezialisten. SCHULUNGSKATALOG 2014

Business Intelligence Know-how. Aus der Praxis unserer Spezialisten. SCHULUNGSKATALOG 2014 Business Intelligence Know-how. Aus der Praxis unserer Spezialisten. SCHULUNGSKATALOG 2014 BI Schulungen von Infomotion 2 Über Infomotion Kompetente Beratung auf hohem Niveau: Expertise und Leistungsportfolio

Mehr

Performance Management Applications eine neue Generation von SAP Lösungen für Reporting, Planung und Strategy Management

Performance Management Applications eine neue Generation von SAP Lösungen für Reporting, Planung und Strategy Management Performance Management Applications eine neue Generation von SAP Lösungen für Reporting, Planung und Strategy Management Mag. Martin Latschenberger Education Alliance Manager SAP Österreich GmbH. Lassallestraße

Mehr

Trainingsangebot Grundlagen: Das Training

Trainingsangebot Grundlagen: Das Training Das Training Seit Februar 2007 arbeite ich in verschiedenen Bereichen als freiberufliche Trainerin und Beraterin. Grundlage für diese Tätigkeit ist meine pädagogische Ausbildung in Studium und Praktika.

Mehr

Anmeldemodalitäten und Voraussetzungen zur Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level nach Syllabus 2007

Anmeldemodalitäten und Voraussetzungen zur Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level nach Syllabus 2007 Anmeldemodalitäten und Voraussetzungen zur Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level nach Syllabus 2007 Voraussetzungen Um die Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level, ablegen zu dürfen,

Mehr

BIW - Überblick. Präsentation und Discoverer Demonstration - Teil 1 - Humboldt Universität zu Berlin am 10. Juni 2004

BIW - Überblick. Präsentation und Discoverer Demonstration - Teil 1 - Humboldt Universität zu Berlin am 10. Juni 2004 BIW - Überblick Präsentation und Discoverer Demonstration - Teil 1 - Humboldt Universität zu Berlin am 10. Juni 2004 Annegret Warnecke Senior Sales Consultant Oracle Deutschland GmbH Berlin Agenda Überblick

Mehr

Schulungstermine. Januar Juni 2007

Schulungstermine. Januar Juni 2007 Schulungstermine Januar Juni 2007 Kursbeschreibungen BUSINESS INTELLIGENCE (BI) Cognos 8 BI What s New für Projektleiter, Modellierer und Administratoren Für erfahrene Anwender von Cognos ReportNet, welche

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS SQL Server 2012: Kurs MOC 10778 - Implementing Data Models and Reports with MS SQL Server 2012 (Kurs-ID: SQM) Seminarziel Zielgruppe des MS-SQL-Server 2012 Kurses: Datenbank- und BI- Entwickler. Im

Mehr

WEBINAR@LUNCHTIME THEMA: SAS ADMINISTRATION LEICHT GEMACHT MIT SAS 9.4 ALLE SYSTEME IM BLICK" ANKE FLEISCHER

WEBINAR@LUNCHTIME THEMA: SAS ADMINISTRATION LEICHT GEMACHT MIT SAS 9.4 ALLE SYSTEME IM BLICK ANKE FLEISCHER WEBINAR@LUNCHTIME THEMA: SAS ADMINISTRATION LEICHT GEMACHT MIT SAS 9.4 ALLE SYSTEME IM BLICK" ANKE FLEISCHER EBINAR@LUNCHTIME HERZLICH WILLKOMMEN BEI WEBINAR@LUNCHTIME Moderation Anne K. Bogner-Hamleh

Mehr

Willkommen bei Grobman & Schwarz Ihrem Experten für professionelle und praxisnahe Microsoft Dynamics NAV Seminare

Willkommen bei Grobman & Schwarz Ihrem Experten für professionelle und praxisnahe Microsoft Dynamics NAV Seminare Willkommen bei Grobman & Schwarz Ihrem Experten für professionelle und praxisnahe Microsoft Dynamics NAV Seminare "Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück. Laozi Seminarkatalog

Mehr

Einstieg in Business Intelligence mit Microsoft SharePoint 2010

Einstieg in Business Intelligence mit Microsoft SharePoint 2010 Einstieg in Business Intelligence mit Microsoft SharePoint 2010 Überblick und Konfiguration der Business Intelligence-Features von SharePoint 2010 von Martin Angler 1. Auflage Microsoft 2011 Verlag C.H.

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS SQL Server 2012: Kurs MOC 40008 E - Updating your Database Skills to Microsoft SQL Server 2012 (Kurs-ID: SQU) Seminarziel In diesem Kurs erwerben Datenbankprofis die nötigen Kenntnisse, um die neuen

Mehr

BOARD All in One. Unternehmen Lösung Referenzen

BOARD All in One. Unternehmen Lösung Referenzen BOARD All in One Unternehmen Lösung Referenzen Unternehmen BOARD Führender Anbieter für BI & CPM mit Sitz in Lugano Gegründet 1994 eigene Software seit 19 Jahren Eigenfinanziert & profitabel Weltweite

Mehr

1... Einleitung... 15. 2... Grundlagen der Datenmodellierung... 25. 3... SAP NetWeaver BW und SAP BusinessObjects Überblick... 57

1... Einleitung... 15. 2... Grundlagen der Datenmodellierung... 25. 3... SAP NetWeaver BW und SAP BusinessObjects Überblick... 57 1... Einleitung... 15 1.1... Zielgruppen dieses Buches... 17 1.2... Aufbau des Buches... 18 1.3... Hinweise zur Benutzung des Buches... 21 1.4... Danksagung... 23 2... Grundlagen der Datenmodellierung...

Mehr

Oracle BI Publisher in der Oracle Business Intelligence Enterprise Edition Plus. Eine Mehrwertdiskussion

Oracle BI Publisher in der Oracle Business Intelligence Enterprise Edition Plus. Eine Mehrwertdiskussion Oracle BI Publisher in der Oracle Business Intelligence Enterprise Edition Plus Eine Mehrwertdiskussion Der Oracle BI Publisher als Teil der Oracle BI Suite versus Oracle BI Publisher Standalone Der Oracle

Mehr

* Je nach Ausbildner können die beiden Kurse vertauscht werden.

* Je nach Ausbildner können die beiden Kurse vertauscht werden. Office XP Niveau 2 Kursziel Das Ziel ist es, die MS-Office-Kenntnisse in einem Aufbaukurs zu vertiefen: Excel XP, Word XP und PowerPoint XP effizienter nutzen und anwenden zu können. Zielpublikum, Voraussetzungen

Mehr

Vorwort. Danksagung. Teil A Überblick und Setup 1

Vorwort. Danksagung. Teil A Überblick und Setup 1 Vorwort Danksagung Einführung Für wen ist dieses Buch konzipiert? Wie ist dieses Buch aufgebaut? Microsoft Dynamics CRM Live Systemanforderungen Client Server Codebeispiele Zusätzliche Inhalte online finden

Mehr

schulungsprogramm 4. Quartal 2015 Gestern Einsteiger, heute Experte.

schulungsprogramm 4. Quartal 2015 Gestern Einsteiger, heute Experte. schulungsprogramm Gestern Einsteiger, heute Experte. Schulungsprogramm Aufeinander abgestimmte Kursauswahl Schulungen von Esri Esri Certified Trainer Esri Schulungsunterlagen Angepasste Kurse und Kursunterlagen

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS SQL Server 2014: MOC 20466 E - Implementing Data Models and Reports with SQL Server (Kurs-ID: S4I) Seminarziel Dieser Kurs MS SQL Server 2014 - MOC 20466 E - MOC 20466 E - Implementing Data Models and

Mehr

SCHULUNGSPROGRAMM 1. QUARTAL 2014. Gestern Einsteiger, heute Experte.

SCHULUNGSPROGRAMM 1. QUARTAL 2014. Gestern Einsteiger, heute Experte. SCHULUNGSPROGRAMM 1. QUARTAL 2014 Gestern Einsteiger, heute Experte. Schulungsprogramm Aufeinander abgestimmte Kursauswahl Schulungen von Esri Esri Certified Trainer Esri Schulungsunterlagen Angepasste

Mehr

SAP Business Analytics. Kennzahlen, Analysen und Reports im Personalwesen

SAP Business Analytics. Kennzahlen, Analysen und Reports im Personalwesen SAP Business Analytics Kennzahlen, Analysen und Reports im Personalwesen Unser Angebot IHRE FRAGEN - DAS WOLLEN SIE WISSEN: Wie verteilen sich meine definierten Personengruppen auf die Organisationsschlüssel?

Mehr

O-BIEE Einführung mit Beispielen aus der Praxis

O-BIEE Einführung mit Beispielen aus der Praxis O-BIEE Einführung mit Beispielen aus der Praxis Stefan Hess Business Intelligence Trivadis GmbH, Stuttgart 2. Dezember 2008 Basel Baden Bern Lausanne Zürich Düsseldorf Frankfurt/M. Freiburg i. Br. Hamburg

Mehr

-20% -10% www.roehrenbacher.at. Die Röhrenbacher Consulting GmbH präsentiert: Aktion. Aktion. Aktion. Röhrenbacher Consulting GmbH.

-20% -10% www.roehrenbacher.at. Die Röhrenbacher Consulting GmbH präsentiert: Aktion. Aktion. Aktion. Röhrenbacher Consulting GmbH. Ausgabe 3 / 2011 renbacher.at www.roehrenbacher.at www.roehrenbacher.at www.roehrenbacher.at www.roehrenbacher.at www.roehr enbacher.at www.roehrenbacher.at Röhrenbacher Consulting GmbH Retouren an: Röhrenbacher

Mehr

PowerPivot in SQL Server 2008 R2. Steffen Krause Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH http://blogs.technet.com/steffenk

PowerPivot in SQL Server 2008 R2. Steffen Krause Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH http://blogs.technet.com/steffenk PowerPivot in SQL Server 2008 R2 Steffen Krause Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH http://blogs.technet.com/steffenk Haftungsausschluss Microsoft kann für die Richtigkeit und Vollständigkeit

Mehr

Migration von MIS Decisionware auf Infor PM 10 09.30 10.30 Uhr

Migration von MIS Decisionware auf Infor PM 10 09.30 10.30 Uhr Migration von MIS Decisionware auf Infor PM 10 09.30 10.30 Uhr Hubertus Euler Presales Manager PM Schalten Sie bitte während der Präsentation die Mikrofone Ihrer Telefone aus, um störende Nebengeräusche

Mehr

Strategie für das Berichtswesen und Dashboards unter Einsatz von SAP BusinessObjects

Strategie für das Berichtswesen und Dashboards unter Einsatz von SAP BusinessObjects Strategie für das Berichtswesen und Dashboards unter Einsatz von SAP BusinessObjects Sven Hertrich WWI08A Roche Pharma AG Firmenvorstellung Roche Umsatz 2010 47 473 Mio. CHF Mitarbeiterzahl 2010 80 653

Mehr

Technische Seminarreihe Empowering Business Intelligence

Technische Seminarreihe Empowering Business Intelligence PRESSEMITTEILUNG / Veranstaltungshinweis Technische Seminarreihe Empowering Business Intelligence Trivadis bietet für Entwickler, Projektleiter, Datenbank-Administratoren sowie DWHund BI-Interessierte

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Lizenzmodell und Preise

Microsoft SharePoint 2013 Lizenzmodell und Preise Microsoft SharePoint 2013 Lizenzmodell und Preise Was ist SharePoint? SharePoint Lizenzierung Lizenzmodell Editionsvergleich Preise und Kosten SharePoint Online Einführung von SharePoint im Unternehmen

Mehr

Infor PM 10 auf SAP. Bernhard Rummich Presales Manager PM. 9.30 10.15 Uhr

Infor PM 10 auf SAP. Bernhard Rummich Presales Manager PM. 9.30 10.15 Uhr Infor PM 10 auf SAP 9.30 10.15 Uhr Bernhard Rummich Presales Manager PM Schalten Sie bitte während der Präsentation die Mikrofone Ihrer Telefone aus, um störende Nebengeräusche zu vermeiden. Sie können

Mehr

Profil Andy Sydow. Persönliche Daten. Profil. Profil Andy Sydow. Deutsch, Englisch (gut) Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

Profil Andy Sydow. Persönliche Daten. Profil. Profil Andy Sydow. Deutsch, Englisch (gut) Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung Profil Andy Sydow Persönliche Daten Nationalität Sprachen Abschluss deutsch Deutsch, Englisch (gut) Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung Profil Herr Sydow verfügt über mehrjährige Erfahrung als DWH/BI

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS System Center: MS System Center 2012 Configuration Manager - Alles für Administratoren (Kurs-ID: MSX) Seminarziel Angesprochener Teilnehmerkreis: Angehende Administratoren von System Center 2012 Configuration

Mehr

Business-Software für erfolgreiche Unternehmen. Schulungsangebote für Kunden

Business-Software für erfolgreiche Unternehmen. Schulungsangebote für Kunden Business-Software für erfolgreiche Unternehmen Schulungsangebote für Kunden 1. Halbjahr 2015 Wichtige Informationen Mit Recht erwarten Sie, dass sich Ihre Investition in die Unternehmenssoftware enventa

Mehr

Oracle 10g und SQL Server 2005 ein Vergleich. Thomas Wächtler 39221

Oracle 10g und SQL Server 2005 ein Vergleich. Thomas Wächtler 39221 Oracle 10g und SQL Server 2005 ein Vergleich Thomas Wächtler 39221 Inhalt 1. Einführung 2. Architektur SQL Server 2005 1. SQLOS 2. Relational Engine 3. Protocol Layer 3. Services 1. Replication 2. Reporting

Mehr

SharePoint und SQL - die perfekte Symbiose für modernes Business Intelligence

SharePoint und SQL - die perfekte Symbiose für modernes Business Intelligence SharePoint und SQL - die perfekte Symbiose für modernes Business Intelligence 2 3 Agenda 1. Modern BI - Kampf der Datenflut Ansätze zu einem strukturierten Datenhaushalt 2. Self Service BI - Interaktion

Mehr

Intel Security University

Intel Security University Intel Security University Schulungen in D, A, CH 2. Halbjahr 2015 Inhaltsverzeichnis: Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5 Einleitung Kursübersicht und Kursbeschreibungen Anmeldeformular Teilnahmebedingungen

Mehr

1 Einführung in Business Intelligence (BI)... 19. 2 Das BI-System planen... 59. 3 Das BI-Projekt... 105

1 Einführung in Business Intelligence (BI)... 19. 2 Das BI-System planen... 59. 3 Das BI-Projekt... 105 Auf einen Blick TEIL I Business-Intelligence-Systeme planen und einrichten 1 Einführung in Business Intelligence (BI)... 19 2 Das BI-System planen... 59 3 Das BI-Projekt... 105 4 Aufbau und Konfiguration

Mehr

SAS Education. Grow with us. Anmeldung bei SAS Education. Kurstermine Juli Dezember 2015 für Deutschland, Österreich und die Schweiz

SAS Education. Grow with us. Anmeldung bei SAS Education. Kurstermine Juli Dezember 2015 für Deutschland, Österreich und die Schweiz 2015 SAS Education Kurstermine Juli Dezember 2015 für Deutschland, Österreich und die Schweiz Anmeldung bei SAS Education Deutschland www.sas.de/education Tel. +49 6221 415-300 education@ger.sas.com Fax

Mehr

SEMINARRAUMVERMIETUNG SEMINARRÄUME MIETEN BUNDESWEIT. Seminar- und PC- Schulungsräume mieten

SEMINARRAUMVERMIETUNG SEMINARRÄUME MIETEN BUNDESWEIT. Seminar- und PC- Schulungsräume mieten Seminar- und PC- Schulungsräume mieten SEMINARRAUMVERMIETUNG SEMINARRÄUME MIETEN BUNDESWEIT SYMPLASSON TRAININGSCENTER SYMPLASSON INFORMATIONSTECHNIK GMBH Berlin Bremen Dresden Dortmund Essen Erfurt Düsseldorf

Mehr

1Ralph Schock RM NEO REPORTING

1Ralph Schock RM NEO REPORTING 1Ralph Schock RM NEO REPORTING Bereit für den Erfolg Business Intelligence Lösungen Bessere Entscheidungen Wir wollen alle Mitarbeiter in die Lage versetzen, bessere Entscheidungen schneller zu treffen

Mehr

SAP erobert die letzte Business Intelligence Bastion

SAP erobert die letzte Business Intelligence Bastion SAP erobert die letzte Business Intelligence Bastion Data Exploration mit SAP Lumira Natürlich ist Gartner s These im Magic Quadrant for Business Intelligence and Analytic Platforms2014 Humbug. Eine Umfrage

Mehr

SERENA SCHULUNGEN 2015

SERENA SCHULUNGEN 2015 SERENA SCHULUNGEN 2015 FEBRUAR MÄRZ Dimensins CM Admin & Cnfig M, 02. 02. D, 05. 02. Dimensins RM Requirements Management M, 23.02. Mi, 25.02. SBM Designer & Admin M, 02. 03. D, 05. 03. SBM Orchestratin

Mehr