Maibaumfest. 30. April. in Siglingen. Donnerstag, Uhr. Die Fachwerkstadt am Puls der Jagst. AMTSBLATT DER STADT

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Maibaumfest. 30. April. in Siglingen. Donnerstag, 18.00 Uhr. Die Fachwerkstadt am Puls der Jagst. AMTSBLATT DER STADT"

Transkript

1 AMTSBLATT DER STADT Die Fachwerkstadt am Puls der Jagst. Die Fachwerkstadt am Puls der Jagst. Dienstag, 28. April 2015 Die Polizei informiert: Einbrechern die Arbeit durch Sicherungseinrichtungen und aufmerksame Nachbarn erschweren! Weitere Informationen - siehe Amtliche Bekanntmachungen Die Fachwerkstadt am Puls der Jagst. 18 Maibaumfest Ankündigung Bauarbeiten Vollsperrung des Feldwegs/Sülzweg in Siglingen voraussichtlich in der Zeit vom bis Weitere Informationen hierzu - siehe Amtliche Bekanntmachungen in Siglingen Donnerstag, Änderung der Niederschlagswassergebühr 30. April Nähere Informationen hierzu siehe Amtliche Bekanntmachungen Uhr Öffnungszeiten Rathäuser Rathaus Neudenau Montag - Freitag: Uhr Montag + Mittwoch: Uhr Donnerstag: Uhr Ortsverwaltung Herbolzheim Donnerstag: Uhr Ortsverwaltung Siglingen Dienstag: Uhr Festplatz beim Sportplatz Das Zelt ist beheizt! Die Siglinger Sangesfreunde laden recht herzlich ein. Für das leibliche Wohl ist gesorgt!

2 2 Amtliche Bekanntmachungen Amtsblatt Neudenau 28. April 2015 Nr. 18 Am Pumphäusle Zwischen Neudenau und Herbolzheim Direkt am Radweg Wir freuen uns auf Ihren Besuch Zum traditionellen Treff am 1. Mai ab Uhr, bei der Saatschule erwartet Sie die Tischtennisabteilung des TSV Neudenau. Für Speis und Trank ist bestens gesorgt!

3 Amtsblatt Neudenau 28. April 2015 Nr. 18 Amtliche Bekanntmachungen 3 AUFSTELLEN DES NEUEN ZUNFTBAUMES Die Zünfte von Neudenau Vereinigte Bauzunft Grobzunft Reichzunft Die drei Neudenauer Zünfte werden am Samstag, den 2. Mai 2015, um Uhr am bisherigen Standort an der Brücke, wieder einen neuen Zunftbaum, mit den Zunftschildern der verschiedenen Handwerks-Berufe aufrichten. Zu diesem besonderen Ereignis mit einer anschließenden kleinen Feier bei der Walz-Mühle, bewirtet von der Reich-Zunft, möchten wir auch die Bevölkerung herzlich einladen. Ein Dank gilt allen Zunftmitgliedern der Vereinigten Bauzunft und der Grob-Zunft für die aufwendigen Arbeiten am neuen Zunftbaum in der Halle von Reinhold Konrad, sowie dem Bauhof für die Transporte des Zunftbaumes. Ein besonderer Dank gilt Fr. Ulrike Reis geb. Nenninger, die alle 23 Zunftschilder, die von Ihrem Vater Theodor Nenninger und Günter Simon im Jahr 2000 mit den Handwerker-Zeichen dekoriert wurden, mit viel Können wieder restauriert hat. Neu dazugekommen ist das Zunftschild vom Steinmetz. Gott schütze das ehrbare Handwerk

4 4 Amtliche Bekanntmachungen Amtsblatt Neudenau 28. April 2015 Nr. 18 Hausärztlicher Bereitschaftsdienst Amtliche Bekanntmachungen Bad Friedrichshall am Plattenwald, Haus Nr /15555 Öffnungszeiten Werktags von Uhr bis zum Folgetag 7.00 Uhr Bestell-Praxis: Es ist nur geöffnet nach telefonischer Anmeldung. An Samstagen, Sonntagen und Feiertagen ist die Praxis von 8.00 Uhr bis zum Werktag 7.00 Uhr geöffnet. Ab Uhr bitte telefonische Anmeldung. Hausbesuche bei medizinischer Notwendigkeit. SLK Krankenhaus in Möckmühl, Hahnenäcker 1, an den Wochenenden und Feiertagen von 8.00 Uhr bis Uhr. Zu erreichen unter Tel /15555 Apothekennotdienst Der Notdienst beginnt an Wochentagen um Uhr und endet am nächsten Tag um 8.30 Uhr. An Wochenenden reicht er von Samstag Uhr bis Montag 8.30 Uhr. Di Apotheke am Feuersee, Hauptstr. 91, Bad Wimpfen, Tel /7085 Mi Apotheke am Lindenplatz, Lindenplatz 3, Neuenstadt, Tel / Lärchen-Apotheke, Seestr. 18, Untereisesheim, Tel /43121 Do Neuberg-Apotheke, Breslauer Str. 5, Neckarsulm, Tel /81819 Fr Sa So Mo Di Rats-Apotheke, Hauptstr. 13, Bad Friedrichshall- Kochendorf, Tel /22340 Engel-Apotheke, Marktstr. 37, Neckarsulm, Tel /6182 Apotheke Biberach, Am Ratsplatz 3, Heilbronn- Biberach, Tel /7008 Apotheke Neudenau, Neue Anlage 1, Neudenau, Tel /92240 Retzbach-Apotheke, Brunnenstr. 5, Gundelsheim, Tel /1828 Rats-Apotheke, Marktplatz 1, Neckarsulm, Tel /2211 Deutschorden-Apotheke, Badstr. 13, Bad Friedrichshall- Jagstfeld, Tel / Zahnärztlicher Notfalldienst an Wochenenden und Feiertagen im Landkreis Heilbronn Der zahnärztliche Notfalldienst für den Landkreis Heilbronn kann unter folgender Telefonnummer abgefragt werden: 0711/ Kinderärztlicher Notfalldienst Werktags bis Uhr in der Kinderklinik Heilbronn Samstags, sonn- und feiertags 8.00 bis Uhr in der Kinderklinik Heilbronn In unaufschiebbaren Notfällen werktags vor Uhr diensthabender Kinderarzt unter (Leitstelle) zu erfragen. Tel (Festnetz ohne Vorwahl) Tel /19222 (Handy) Ärztlicher Notdienst für Patienten mit Hals-, Nasen-, Ohrenerkrankungen HNO-ärztlicher Notfalldienst an Wochenenden und Feiertagen in der HNO-Notfallpraxis an der HNO-Klinik im Klinikum am Gesundbrunnen, Am Gesundbrunnen 20-26, Heilbronn Öffnungszeiten der Notfallpraxis Samstag, Sonntag und Feiertag von bis Uhr. Patienten können ohne Voranmeldung in die Notfallpraxis kommen. Krebsberatungsstelle im Gesundheitsamt Sprechzeiten: Mittwoch von bis Uhr und nach Vereinbarung im Zimmer 102 im Gesundheitsamt Telefon: 07131/ Arbeitskreis Leben - Hilfe in suizidalen Krisen Weinsberger Straße 45, Heilbronn Tel /164251, Fax 07131/ Lichtblick - TAK für TrAuernde Kinder, Jugendliche und deren Familien 0700/ (12 Cent pro Min.) Diakonisches Werk Heilbronn Kreisdiakonieverband Beratungsstellen der Diakonie: Diakonisches Werk Heilbronn, Kreisdiakonieverband, Schellengasse 7 + 9, Heilbronn Beratung von Schwangeren und Schwangerschaftskonfliktberatung, Suchtberatung, Jugendarbeit, Migrationsberatung, psychologische Beratung von Erwachsenen, Paaren, Eltern, Familien und Jugendlichen, Diakoniereisen, Tafeln der Diakonie, Spendenannahme, Secondhandläden und Begegnungscafé, Tel /96440 Beratungsstelle für Frauen und Mitternachtsmission, Steinstraße 8, Heilbronn, Tel /84531, Frauen- und Kinderschutzhaus (anonymer Ort), Heilbronn, Tel / Diakonisches Werk Neckar-Odenwald-Kreis Marktstraße 13, Adelsheim Psychologische Beratungsstelle: Beratung in Erziehungs-, Ehe-, Partnerschafts- und Lebensfragen. Terminvereinbarungen telefonisch unter: 06291/7935 (nach Möglichkeit vormittags 9.00 bis Uhr), Essen auf Rädern Tel /68036 Paritätischer Wohlfahrtsverband Heilbronn Tagespflege St. Lukas Billigheim des Caritasverbandes für den NOK Tel /93017, Mo - Fr Uhr Notfall-Telefon Rettungsleitstelle DRK Heilbronn Notruf 112 Krankentransport Polizei 110 Polizeiposten Bad Friedrichshall 07136/ Polizeiposten Neckarsulm 07132/ Feuerwehr 112 Ärzte/Krankenhäuser Dr. med. Birgit Heck 213 Dr. med. Ulrich Seidler 272 Dr. med. dent. Carola Schmidt-Kratzmüller 340 Kreiskrankenhaus Möckmühl 06298/36-0 Kreiskrankenhaus Plattenwald 07136/28-0 Telefonseelsorge Heilbronn 0800/ Tag und Nacht für Sie zu sprechen Altersjubilare der Stadt Neudenau Wir gratulieren recht herzlich zum Geburtstag Stadtteil Neudenau Jahre Rudi Gärtner, Langgewann Jahre Ludwig Rudolf Söhner, Lindenstr Jahre Otto Dörfle, Siglinger Str. 2/ Jahre Reinhold Karl Thomas Konrad, Langgewann 1

5 Amtsblatt Neudenau 28. April 2015 Nr. 18 Amtliche Bekanntmachungen Jahre Rita Maria Brummer, Untere Brunnengasse Jahre Erika Maria Ruff, Hauptstr Jahre Monika Maria Vögele, Einödgasse 8 Stadtteil Herbolzheim Jahre Bernhard Franz Hornstein, Kirchstr Jahre Bernhard Johann Grochla, Nachtigallenweg Jahre Ursula Hildegard Geier, Birkenweg 10 Stadtteil Siglingen Jahre Hermann Wilhelm Balb, Jagststr. 33 Sprechzeiten Stadtverwaltung Neudenau Tel / Fax 06264/ Mail: Montag bis Freitag Montag und Mittwoch Donnerstag Ortsverwaltung Herbolzheim Tel /217 Fax 06264/ Tel. Ortsvorsteher 06264/ Donnerstag Sprechzeiten Ortsvorsteher Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr Fundbüro Siglingen Folgendes wurde auf dem Fundbüro in der Ortsverwaltung Siglingen abgegeben 1 DOM-Schlüssel, gefunden am Radweg an der Jagst beim Birkenwäldchen Abzuholen in der Ortsverwaltung Siglingen. Öffnungszeit: Dienstag bis Uhr Ihre Stadtverwaltung informiert Vollsperrung des Feldweges Sülzweg in Siglingen Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, voraussichtlich wird in der Zeit vom bis der Sülzweg in Siglingen aufgrund von Bauarbeiten voll gesperrt. Bitte beachten Sie, dass eine Durchfahrt in dieser Zeit nicht möglich ist. Eine Zufahrt ist jedoch von beiden Seiten bis zur Baustelle möglich. Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis und Beachtung für diese Verkehrsbehinderung. Ihre Stadtverwaltung informiert: V o l l s p e r r u n g des Feldweges Sülzweg in Siglingen Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, voraussichtlich wird in der Zeit vom der Sülzweg in Siglingen auf Grund von Bauarbeiten voll gesperrt. Bitte beachten Sie, dass eine Durchfahrt in dieser Zeit nicht möglich ist. Eine Zufahrt ist jedoch von beiden Seiten bis zur Baustelle möglich. Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis und Beachtung für diese Verkehrsbehinderung. Ihre Stadtverwaltung Ihre Stadtverwaltung Ortsverwaltung Siglingen Tel. + Fax 06298/ Dienstag Uhr Postagentur Neudenau Öffnungszeiten Die Postagentur in Neudenau, Hauptstraße 34, ist wie folgt geöffnet: Montag bis Samstag 9.00 bis Uhr Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag bis Uhr Mittwoch bis Uhr Öffnungszeiten des Recyclinghofes Neudenau während der Sommermonate Der Recyclinghof ist bis wie folgt geöffnet: Mittwoch Uhr Samstag Uhr Landratsamt Heilbronn Abfallwirtschaftsbetrieb Öffnungszeiten Häckselplatz Mo. - Fr. Sa Uhr Uhr Uhr Kostenfreie 24-Std.-Hotline für Stromstörungen 0800 / Stadt Neudenau Landkreis Heilbronn Wasserversorgung - Störungen / Rohrbrüche Meldungen bitte an die HVG: Innerhalb der Dienstzeiten Mo. - Do Uhr Tel / Fr Uhr Fax 07131/ Außerhalb der Dienstzeiten Tel / Fax 07131/ Abwasserbeseitigung - Störungen Meldungen bitte an die HVG: Innerhalb und außerhalb der Dienstzeiten Tel / Ihr Bürgermeister informiert Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, im Zuge einer Überprüfung der Stützmauer entlang der Jagst und des darauf aufgesetzten Gehweges im Bereich der Siglinger Straße an der Landesstraße 1096 hat das prüfende Ingenieurbüro gewisse Mängel im Bereich der Stützmauer und wesentlich größere Mängel im Bereich des aufgesetzten Gehwegteils festgestellt. Daraufhin hat das Regierungspräsidium Stuttgart, Dienstbezirk Nord, Heilbronn, angeordnet, dass durch entsprechende bauliche Maßnahmen jegliche Art der Befahrung dieses Gehwegs verhindert werden muss. Im Rahmen des Vollzugs dieser Anordnung hat die Straßenmeisterei Neuenstadt die entsprechenden Verkehrsleitpoller unverzüglich angebracht. Das Bauwerk wird derzeit von den zuständigen Fachbehörden weiter untersucht und in Abhängigkeit von den Untersuchungsergebnissen wird dann entschieden, ob eine Sanierung noch möglich oder teilweise - unter Umständen sogar komplett - ein Neubau erforderlich sein wird. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir von dieser Maßnahme genauso überrascht wurden wie Sie und weder Bürgermeister, Gemeinderat noch Stadtverwaltung im Vorfeld irgendeine Mitteilung über die Untersuchung, die Ergebnisse oder gar die Anordnung zur Anbringung der Verkehrsleitpoller erhalten haben. Die hier für Sie bekannt gegebenen Informationen mussten wir durch diverse Anrufe und Nachfragen zusammentragen. Ihr Manfred Hebeiß, Bürgermeister

6 6 Amtliche Bekanntmachungen Amtsblatt Neudenau 28. April 2015 Nr. 18 Kommunale Geschwindigkeitsmessungen durch den Landkreis Heilbronn am Messstellen Messzeit (von... bis) festgesetzte Geschwindigkeit Zahl der gemessenen Fahrzeuge Zahl der Überschreitungen höchste Geschwindigkeit Allfelder Str km/h km/h Billigheimer Str km/h km/h Stadt Neudenau Niederschlagswasser - Änderungen mitteilen - Haben Sie Ihre Hofeinfahrt neu gepflastert, einen Stellplatz angelegt oder überdacht, angebaut oder Ähnliches? Dann teilen Sie uns Ihre Änderungen bitte mit. Damit wir Ihre Niederschlagswassergebühr richtig berechnen können, sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen. Wenn Sie versiegelte Flächen verändert, zusätzlich angelegt oder auch Flächen entsiegelt haben bzw. versickern lassen, dann sind Sie verpflichtet, uns dies mitzuteilen. Tragen Sie Ihre Änderungen auf dem Erhebungsbogen, den Sie bei der Einführung der Niederschlagswassergebühr bekommen haben, ein und lassen Sie uns diesen zukommen. Gerne können wir Ihnen den Erhebungsbogen noch mal zukommen lassen. Bitte melden Sie sich dazu im Rathaus Neudenau bei Frau Kühner, Tel / oder per an Landratsamt Heilbronn Montags Sprechstunde des Kreisjugendamts Fragen und Probleme innerhalb der Familie? Bezirkssozialarbeiterin Frau Schnabel bietet im Rathaus in Neudenau montags zwischen und Uhr nach vorheriger Terminvereinbarung Eltern, Kindern und Jugendlichen Beratung und Unterstützung an. Terminvereinbarung unter Telefon 07131/ Stadt- und Landkreis Heilbronn, Hohenlohe-, Main- Tauber- und Neckar-Odenwald-Kreis Einbrechern die Arbeit durch Sicherungseinrichtungen und aufmerksame Nachbarn erschweren Bundes- und landesweit beschäftigt die Polizei das Thema Wohnungseinbruch. Im Jahr 2014 waren die Fallzahlen im Bereich des Polizeipräsidiums Heilbronn von 471 im Vorjahr auf 806 angestiegen. Jedoch zeigten sich dabei regional sehr unterschiedliche Entwicklungen. Im Stadtkreis Heilbronn war der Anstieg mit rund 158 % (von 97 Fällen im Jahr 2013 auf 250 im Jahr 2014) am höchsten, im Landkreis Heilbronn stiegen die Fallzahlen von 171 auf 326 (+ 90 %), im Main-Tauber-Kreis von 54 auf 72 Fälle (+ 33 %) und im Neckar- Odenwald-Kreis von 69 auf 87 registrierte Fälle (+ 26 %). Erfreulich war die Entwicklung im Hohenlohekreis; hier wurde entgegen dem Landestrend ein Rückgang der Fallzahlen von 80 auf 71 (- 11 %) vermerkt. Zur Bekämpfung dieser Delikte hat das Polizeipräsidium Heilbronn bereits im laufenden Jahr 2014 verschiedene Maßnahmen ergriffen. Spezialisierte Beamtinnen und Beamte werden zu qualifizierten Spurensicherungen und -auswertungen eingesetzt. Mit Schwerpunktkontrollen und Fahndungsaktionen soll der Fahndungsdruck auf die meist organisierten Einbrecherbanden erhöht werden. Eine noch im Herbst 2014 eingesetzte Ermittlungsgruppe, die sich ausschließlich der Bekämpfung der Wohnungseinbrüche im Bereich des Polizeipräsidiums Heilbronn widmet, wurde zu Beginn des Jahres 2015 nochmals personell verstärkt. Einhergehend mit diesen Maßnahmen ist es wichtig, die Bürgerinnen und Bürger der Region mit einzubeziehen. Bei der Bekämpfung von Wohnungseinbrüchen sind wir sehr stark auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen. Greifen Sie schnell zum Telefon und wählen die 110, wenn Sie in ihrer Umgebung verdächtige Wahrnehmungen machen, so der Appell von Polizeipräsident Hartmut Grasmück, Leiter des Polizeipräsidiums Heilbronn. Nur wenn wir sofort tätig werden können, ist auch ein schneller Fahndungserfolg möglich. Auch der Sicherungsaspekt spielt bei Wohnungseinbrüchen eine wichtige Rolle. Ein Einbruch muss schnell und geräuschlos von sich gehen - alles andere birgt die Gefahr der Entdeckung, so Grasmück. Die Beamten unserer kriminalpolizeilichen Beratungsstellen stehen Ihnen für Tipps und kostenlose Vor-Ort-Beratungen gerne zur Verfügung. In Heilbronn und Künzelsau sind diese Beratungsstellen bereits installiert, in Mosbach und Tauberbischofsheim werden sie nach derzeitigem Planungsstand noch in diesem Jahr eröffnet. Ein paar Regeln für ein sicheres Zuhause: Halten Sie die Hauseingangstüre auch tagsüber immer geschlossen. Prüfen Sie immer, wer ins Haus will, bevor Sie die Türe öffnen. Verschließen Sie Ihre Fenster und Balkontüren auch bei kurzer Abwesenheit. Einbrecher öffnen gekippte Fenster und Balkontüren besonders schnell. Lassen Sie fremde Personen nicht in Ihre Wohnung. Schließen Sie Ihre Wohnungseingangstür immer zweimal ab und lassen die Tür nicht nur ins Schloss fallen. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Wohnung auch bei längerer Abwesenheit einen bewohnten Eindruck vermittelt. Lassen Sie z.b. den Briefkasten leeren. Achten Sie bewusst auf fremde Personen im Haus oder auf dem Grundstück und sprechen Sie diese Personen gegebenenfalls an. Melden Sie verdächtige Wahrnehmungen bei sich oder in der Nachbarschaft sofort über 110 an die Polizei. Weitere Informationen zum Thema Einbruchschutz finden Sie unter oder Diakoniestation Möckmühl Gemeinnützige Einrichtungen Menschen. Nähe. Pflege. Pflegedienstleitung Herr Artur Findling Tel /3435 In Notfällen 24 Stunden erreichbar Nachbarschaftshilfe Frau Regina Tschürtz Tel / Hospizdienst Frau Kerstin Diether Tel / Sprechzeit: Di Uhr u. n. Vereinbarung Verwaltung der Diakoniestation und Kirchenpflege Frau Anke Hess Tel / Sprechzeiten: Mo. - Fr. (vormittags) Anschrift Diakoniestation Möckmühl, Bahnhofstr. 7, Möckmühl Tel /3435, Fax 06298/3480 Internetadresse: Notfallrettung Die DRK-Rettungswache Möckmühl ist rund um die Uhr besetzt. Mit dieser durchgehenden Einsatzbereitschaft, auch nachts und an den Wochenenden, ist ein weiterer wichtiger Schritt zur Sicherstellung der Notfallrettung auch für die Bürger von Neudenau erfolgt. Bei Notfällen ist die Rettungsleitstelle unter der Telefon-Nr. 112 zu alarmieren. Von dort aus erfolgt der Einsatz des Rettungswagens in der Rettungswache Möckmühl. Arbeitsgemeinschaft der Selbsthilfegruppe für Suchtkranke Region Franken Selbsthilfegruppe Jagstfeld Probleme mit Alkohol, Medikamenten und anderen Drogen werden allein durch guten Willen nicht besiegt. Wir sind eine Selbsthilfegruppe

7 Sie möchten mehr lesen? Die gedruckten Mitteilungsblätter von NUSSBAUM MEDIEN... sind die wöchentliche Planungshilfe für das kulturelle, gesellschaftliche, sportliche und kirchliche Leben in den Städten und Gemeinden. sind als Amtsblatt das direkte Sprachrohr der Stadt- und Gemeindeverwaltungen. landen durch unseren kompetenten Vertriebspartner pünktlich und zuverlässig Woche für Woche in Ihrem Briefkasten. Nutzen Sie Ihre Chance und testen Sie 8 Printausgaben Ihres mitteilungsblattes kostenlos! Einfach den Probe-Abonnement-Bestellschein unter diesem Link ausfüllen und online zurücksenden, wir kümmern uns darum. NUSSBAUM BadSt. Friedrichshall GmbH&& Co. Co. KG Seelachstr Bad NuSSbaumMEDIEN Medien Leon-Rot GmbH Opelstr St.Friedrichshall Leon-Rot Tel Fax(0(07136) Tel. (0 62 (07136) 27) Fax 62 27)

8 2 AktuELLES INFOS REGIONAL SuLMtALEr WOchE 29. April 2015 Nr. 18 Über 300 teilnehmer beim Frühjahrswandertag in Lehrensteinsfeld Wanderstiefel wurden eifrig geschnürt Das Wetter hat gepasst, sodass sich die Wanderfreunde an ihrem Frühjahrswandertag über 300 Teilnehmer freuen durften. Bereits am Vortag hatte Wanderführer Klaus Schießwohl die Elf- Kilometer-Rundstrecke ausgezeichnet. Von der Gemeindehalle aus ging es für die Wanderer in Richtung Hohälde und Neuhälde bis zur Zwischenstation in der Nähe der Steinackerhütte. Über den Galgen führte der Weg zur Ausgangsstelle zurück. Schön schreiben, dass man den Namen auch gut lesen kann, mahnte Vater Uwe Bühl mit einem Schmunzeln seinen Sohn Felix (8) beim Ausfüllen der Startkarte, ehe es mit Jonas (5) und Mama Doro auf die Strecke ging. Birgit Bosle hatte die Wanderstiefel mit Laufschuhen getauscht. Die Strecke ist eine willkommene Vorbereitung auf den Trollinger Marathon, meinte die Lehrenstensfelderin und machte sich im Laufschritt davon. An der Raststätte zeigten sich zur Mittagszeit die Sitzplätze bei herrlichem Sonnenschein gut belegt. Ja, das waren noch Zeiten, als wir 1976 in die Bezirksliga aufgestiegen sind, fachsimpelte eine Männergruppe aus Heinriet. Die ehemaligen Kicker aus dem Lehrensteinsfelder Nachbarort gehören seit vielen Jahren mit zum Stammpublikum am Frühjahrswandertag. Zum Wandern wird hier immer eine schöne Strecke geboten und das Essen Über 300 Teilnehmer waren zum 35. Wandertag nach Lehrensteinsfeld gekommen schmeckt prima. Leider müssen wir die Getränke immer noch selber bezahlen, hatten Walter und Dieter Schäfer nicht ganz ernst gemeinte Kritik am Veranstalter parat. Wir sind das erste Mal dabei. Eine schöne Strecke, die auch gut ausgezeichnet ist, lobten Thomas und Ulrike Schulz aus Eschenau die Organisatoren. Vereinschefin Marianne Flad zeigte sich zufrieden. Uns freut es, dass so viele die Wanderstiefel geschnürt haben. Karl Frank und Horst Gassmann hatten 253 Startkarten ausgegeben. Rund 50 Wanderer gingen ohne Karte an den Start. Die größte Wandergruppe stellte der TSV Lehrensteinsfeld (49), gefolgt von der Feuerwehr (34) und Musikverein (30). Ein Kinderfahrrad und Gutscheine waren die Hauptpreise bei der Tombola. Text und Bilder (kre) Gut gelaunt der Raststation entgegen Das schöne Frühlingswetter lud zum Verweilen ein

9 8 AktuELLES INFOS REGIONAL SuLMtALEr WOchE 29. April 2015 Nr. 18 Das Bosch-Sinfonieorchester zeigte seine Klasse in der Weibertreuhalle Justinus kerner-gymasium präsentiert das Bosch Sinfonieorchester in der Weibertreuhalle Bilder einer Ausstellung gekonnt in Szene gesetzt Es war der etwas andere Konzertabend den das Publikum in der gut besuchten Weibertreuhalle mit dem Bosch-Sinfonieorchester und Schauspieler Cornelius Nieden zu hören und zu sehen bekam. Dieser Abend geht in die Geschichte des Justinus Kerner Gymnasiums ein, zeigte sich Schulleiter Hans-Jürgen Maciejewski nach Konzertende voller Begeisterung. Zuvor hatten rund 70 Musiker unter der Leitung von Hannes Reich und der glänzend aufgelegte Schauspieler Cornelius Nieden gemeinsam für ein außergewöhnliches Musikspektakel gesorgt. Aufgeführt wurde die Komposition Bilder einer Ausstellung von Modest Mussorgski in der Orchesterbearbeitung von Maurice Ravel. Das Werk, ursprünglich für Klavier komponiert, gilt als ein Musterbeispiel für Programmmusik. An diesem Abend wurden zehn Bilder des russischen Malers Viktor Hartmann in Musik umgesetzt und von Schauspieler Cornelius Nieden in Szene gesetzt. Mimik und Gestik des Künstlers beeindruckten und ließen die Bilder in der Fantasie der Zuhörer neu entstehen. Kleine und große Zuhörer fanden in dem 60-Minuten-Werk ihren Spaß und fühlten sich großartig unterhalten. Weg, sie sind weg. Die Bilder sind alle weg, aufgeregt rannte Schauspieler Nieden als Museumsdirektor verkleidet durch die Publikumsreihen und suchte die Bilder, die kurz vor der Ausstellungseröffnung gestohlen wurden. Sie können nach Hause gehen, kamen enttäuschte Worte an das Publikum. Doch was machen die vielen Notenpulte auf der Bühne?, zeigte er sich verwundert. Der durch einen Schlag auf den Kopf an Gedächtnisschwund leidende Museumsdirektor versuchte fortan mithilfe der Musik die Bilder vor den Augen des Publikums lebendig werden zu lassen. Er erzählte sogar Dinge, die auf den Bildern in Wirklichkeit gar nicht zu sehen waren. Kurzerhand übernahm er sogar selbst die musikalische Leitung des Orchesters. Mit dem Ball spielende Kinder wollte er hören, beziehungsweise sehen. Noch wilder, forderte er die Musiker zu schnelleren und dramatischeren Klängen auf. Genau so!, zeigt er sich schließlich zufrieden. Tatsächlich brachte der Museumsdirektor mit seinen gespielten Szenen dem Publikum die Bilder nahe es brauchte nur etwas Fantasie dazu. Einen Gnom, ein altes Schloss, einen Ochsenkarren und ein Ballett der unausgeschlüpften Küken waren zu bestaunen. Mit dem Tor von Kiew beendeten großartige Musiker und ein gut aufgelegter Cornelius Nieden den musikalischen Bilderreigen. Das Publikum erhob sich von seinen Plätzen und applaudierte begeisternd. Das Bosch-Sinfonieorchester unter der Leitung von Hannes Reich und Museumsdirektor Cornelius Nieden hatten für ein außergewöhnliches Musikerlebnis gesorgt. Bei freiem Eintritt kamen die Spenden der Konzertbesucher der Musikarbeitsgemeinschaft des JKG zugute. Text und Bilder (kre) Orchestermitglieder und Dirigent Hannes Reich beobachten die Szenen mit Schauspieler Cornelius Nieden Große und kleine Zuhörer hatten ihren Spaß

10 10 AktuELLES INFOS REGIONAL SuLMtALEr WOchE 29. April 2015 Nr. 18 Orchesterkonzert Frühlingserwachen der Obersulmer Musikschule Die kleinen musizieren mit den Großen Ungeduldig und sicher auch etwas aufgeregt stehen die Bambinis am Eingang zur Affaltracher Festhalle und warten auf ihren Auftritt. Die Orchesterkonzerte sind die Höhepunkte im Jahresreigen der Obersulmer Musikschule. Das Zusammenspiel in der Gemeinschaft, mit den Großen, den Besseren, fördert nicht nur das musikalische Verständnis, sondern auch die Motivation der kleinen Nachwuchsmusiker. Mit sechs reizenden Stücken, wie Mein Pferd oder Dorfmusikanten steigen die Bambinis und die Unterstufe in das Konzert ein. Fernöstliche Klänge aus dem Lande des Lächelns, lustige Chinesenhüte und Fußgetrappel im Takt, im Chinese Street Festival. Was die Kleinen und Kleinsten zu leisten vermögen, beweisen die Musikschüler aus den Klassen der Obersulmer Musiklehrer Sergiu Andrei und Mihai Mezat. Nach den Bambinis begeistert die Mittelstufe mit den beiden nahezu bühnenreifen Sätzen Préludes von Frédéric Chopin sowie dem Kanon von Johann Pachelbel. Reizend, beschwingt, nach der Pause mit den filigranen Passagen der Pizzicato Polka von Johann Strauß. Das Besondere im dritten Teil des Konzertes, der Oberstufe Camerata, der Dirigent Sergiu Andrei lässt nicht nur die Großen zu Wort kommen, sondern bindet auch die Kleinen mit ein, wie die Solisten Leonie Strobel, Julius und Leander Kumpf mit ihren Violinen im Konzert für Violine und Streichorchester h-moll von Oskar Rieding. Allerdings muss der Maestro vor Beginn noch eingreifen und den Kleinen die Geigen stimmen. Als einzige Solistin auf der Querflöte brilliert Isabelle Koch mit Rondo Konzert für Flöte und Streichorchester von Luigi Boccherini. Das Publikum ist begeistert. Die jugendlichen Musiker bedanken sich für den nicht enden wollenden Beifall mit der schwungvollen Zugabe Cancan von Jacques Offenbach. Da möchte man doch gleich die Beine hochwerfen und mittanzen. Auf jeden Fall klatscht das Publikum begeistert mit. Text und Bilder (hlö) Leonie Strobel, dahinter Dirigent Sergiu Andrei Isabelle Koch brilliert mit ihrem Solo

11 INFOS REGIONAL 153. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Neckarsulm Eine besondere Truppe Dass die Freiwillige Feuerwehr Neckarsulm im Landkreis eine Sonderstellung einnimmt, bestätigte der stellvertretende Kreisbrandmeister Heiner Schiefer. Mit ihren Sondereinheiten im Bereich Elektronik und Chemie sowie mit ihrer ausgezeichneten technischen Ausrüstung kann sie viele Einsätze im Landkreis unterstützen. Kommandant Wolfgang Rauh (li.) und Oberbürgermeister Joachim Scholz beförderten zwei und ehrten fünf Feuerwehrkameraden Starke Truppe Dabei kommt aber die Mannschaft von Kommandant Wolfgang Rauh durchaus an die Belastungsgrenze. 338 Einsätze im Jahr 2014 sind zwar acht weniger als im Jahr davor, aber die insgesamt 174 Personen starke Truppe war mit Unfällen auf der Autobahn und den Kreisstraßen, mit Bränden in der Innenstadt und im Landkreis stark gefordert. Die technische Ausstattung ist dabei nicht das Spielzeug für die Aktiven, sondern eine notwendige Unterstützung, um dem Auftrag retten löschen bergen sichern gerecht zu werden. Umso wichtiger ist die Ausrüstung, als die technische Hilfeleistung fast 60 Prozent der Einsätze bestimmt. Dass die Ausbildung dabei ein wichtiger Grundstein sein muss, unterstrich Rauh. Es erfordert 277 Stunden theoretische und praktische Unterweisung, bis ein Neuling aktive Feuerwehrfrau oder mann ist. Im vergangenen Jahr kam in Neckarsulm ein Gerätewagen Transport und ein Abrollbehälter Tank/Wasser neu in den Fahrzeugbestand. Die Abteilung Obereisesheim konnte ein Löschgruppenfahrzeug LF 10 übernehmen und die Dahenfelder freuen sich über das neue Feuerwehrhaus, auch wenn es im Moment noch in Pink strahlt. Der oberste Feuerwehrmann der Stadt, Oberbürgermeister Joachim Scholz, gab zu bedenken, dass neue Geräte zwar eine Bereicherung darstellen, dass der Umgang mit dem Gerät aber erst geübt werden muss, was ebenfalls zusätzliche Stunden erfordert. Die Leistungen der Wehr im herausragenden Ehrenamt sind für ihn unverzichtbar für die Stadt. Aber nur wenn die Aufgabenerfüllung in einem ausgeglichenen Verhältnis zwischen Familie - Firma - Feuerwehr - Freizeit eingebettet ist, wird das System auch in Zukunft stabil bleiben. Jugendfeuerwehr Die wichtigste Grundlage für die Zukunft der Wehr ist die Jugendabteilung, darin waren sich alle Redner einig. Jugendleiter Dominik Häberlen hat im Moment 18 Jugendliche in seiner Abteilung. Leider sind keine Mädchen mehr dabei. Mit der bestandenen Jugendflamme haben die Nachwuchskräfte schon wichtige Erfahrungen im Bereich Feuerwehrtechnik, Kameradschaft, aber auch in Spiel und Spaß gemacht. Für Eberhard Joachim, der als Vertreter des Kreisfeuerwehrverbands ein Grußwort sprach, wäre es wichtig, die Jugendgruppen in den verschiedenen Abteilungen möglichst oft zusammenzubringen. Er ehrte Werner Seufer, der fast 25 Jahre lang als Abteilungskommandant in Verantwortung steht. Neuaufnahmen: Stephan Brecht, Markus Edelmann, Lukas Hinderer, Tobias Staehle, Jan Franke, Steffen Popp. Befördert wurden Edgar Mattes (Hauptlöschmeister), Holger Kühne (Oberlöschmeister). Ehrungen für 25 Jahre Dienstzeit Alexander Fischer, Ralf Kemnitz, Jochen Schädel, Alexander Zipf. Für 40 Jahre Götz Hofacker. 50-jährige Mitgliedschaft Helmut Halter, Peter Loose. 60-jährige Mitgliedschaft Anton Bauer, Rudolf Halter, Gerhard Kühner, Otto Lang. (Text und Foto pek) Sechs junge Männer kamen neu in die Wehr Diese Feuerwehrleute traten vor 50 und 60 Jahren in die Neckarsulmer Wehr ein

12 INFOS REGIONAL Neckarsulmer Unternehmer Annemarie und Rolf Härdtner mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet Innenminister Reinhold Gall: Menschlichkeit hat bei Härdtners lange Tradition Für ihr soziales, wirtschaftliches und gesellschaftliches Engagement sind die Inhaber des Neckarsulmer Bäckereiunternehmens Härdtner GmbH, Annemarie und Rolf Härdtner, bereits mehrfach ausgezeichnet worden. Jetzt wurde dem Unternehmerehepaar die höchste Auszeichnung zuteil, die die Bundesrepublik Deutschland zu vergeben hat: Aus den Händen von Innenminister Reinhold Gall erhielten Annemarie Härdtner und Rolf Härdtner das Bundesverdienstkreuz am Bande. Der Landesinnenminister überreichte die Orden und Urkunden bei einer Feierstunde im Rathaus Neckarsulm. Musikalisch umrahmt wurde die Zeremonie von dem Trio Subito der Städtischen Musikschule. Oberbürgermeister Joachim Scholz begrüßte die Gäste im Rathausfoyer, darunter den Bundestagsabgeordneten Josip Juratovic, den früheren Oberbürgermeister der Stadt Neckarsulm und Ehrenbürger, Volker Blust, den langjährigen Stadtrat und Ehrenbürger, Kurt Bauer, die Vorsitzenden der Gemeinderatsfraktionen sowie zahlreiche Angehörige aus dem großen Kreis der Familie Härdtner. Sie beide haben diese Auszeichnung wahrlich verdient, versicherte OB Scholz den Geehrten. Als Mäzene und Unterstützer im Ehrenamt, in der Politik und im Vereinswesen seien Annemarie und Rolf Härdtner ein fester Pfeiler im Leben der Stadt, erklärte Joachim Scholz. Die Stadt, die Stadtgesellschaft, die Wirtschaft und die Vereinswelt brauchen Sie. Übergabe des Bundesverdienstkreuzes an das Unternehmerehepaar Härdtner: (v. li.) Landesinnenminister Reinhold Gall, Rolf und Annemarie Härdtner, OB Joachim Scholz Wirtschaftlicher Erfolg gepaart mit sozialer Verantwortung In welchem Maße sich die Geehrten um Stadt und Stadtgesellschaft verdient gemacht haben, erläuterte Reinhold Gall in seiner Laudatio. Er habe sich gerne bereit erklärt, die Ehrung persönlich vorzunehmen, weil sich Annemarie und Rolf Härdtner auf kommunaler Ebene für ihre Heimat engagierten. Ein Gemeinwesen funktioniert nur dort, wo es soziale Gerechtigkeit und Menschen mit sozialem Gewissen gibt, die sich tagtäglich dafür einsetzen und das Gemeinwesen mitgestalten, betonte Reinhold Gall. Sie stellen im doppelten Sinn Brot her. So sei die Bäckerei Härdtner trotz langer Familientradition ein junges und innovatives Unternehmen geblieben, das der Tradition des Handwerks enormen Stellenwert beimesse. Wirtschaftlicher Erfolg und soziale Verantwortung gehörten für die Unternehmer zusammen. Menschlichkeit hat bei Härdtners lange Tradition, sagte Gall. Als sozialer, moderner, weitsichtiger Arbeitgeber böten die Härdtners ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern moderne Arbeitszeitmodelle, Weiterbildungsmöglichkeiten und soziale Arbeitsbedingungen. Menschen mit ausländischer Staatsbürgerschaft fänden im Unternehmen ebenso einen Ausbildungsplatz wie behinderte oder benachteiligte Menschen. Für besondere Notfälle stelle das Unternehmen sogar firmeneigene Übergangswohnungen zur Verfügung. Das Verantwortungsgefühl und die soziale Ader des Unternehmerehepaars endeten aber nicht an der eigenen Türe, fuhr Reinhold Gall fort. Das Firmenengagement reicht weit in die Gesellschaft hinein. Der Innenminister nannte unter anderem den Einsatz gegen Jugendarbeitslosigkeit und für Integration, die regelmäßige Weihnachtsspende für Bedürftige sowie die Unterstützung für die Heilbronner Tafel. Jahrzehntelanges Engagement in der Kommunalpolitik und für den Sport In der Kommunalpolitik setze sich Rolf Härdtner als SPD- Stadtrat seit 35 Jahren für die Belange der Bürger ein. Der ehemalige Leistungssportler und mehrfach preisgekrönte Kanute engagiere sich auch in herausragender Weise für den Sport und den Ausbau der Sportinfrastruktur, etwa als Mitbegründer und Vorsitzender der Neckarsulmer Sport-Union und Vorsitzender der Sportförderung Neckarsulm e.v. Sie haben einen wesentlichen Beitrag dazu geleistet, dass sich Neckarsulm ohne Wenn und Aber als Sportstadt bezeichnen darf, erklärte Reinhold Gall. Diese engagierte Mitmenschlichkeit leben Sie seit Jahrzehnten in herausragender Weise vor, würdigte der Innenminister das Ehepaar Annemarie und Rolf Härdtner. Das ist Schwäbischer Albverein Termine im Mai 2015 Sonntag, dem , Wanderung Unterheinriet- Abstatt, Wanderführer: Frederike u. Rudolf Heiß, Treffpunkt: wird noch bekannt gegeben. das Brot, von dem die Gesellschaft und die Gemeinschaft leben. Rolf Härdtner bedankte sich auch im Namen seiner Ehefrau für die hohe Auszeichnung und verriet das Geheimnis seines Erfolgs: Ich habe das Riesenglück, dass wir vom ersten Tag an alles gemeinsam gemacht haben. Der Stadt Neckarsulm dankte er für die Bereitschaft, auch für kleinere Betriebe und den Sport etwas zu tun. Einen besonderen Dank richtete Rolf Härdtner an seine Ehefrau, seine Familie und an seine Belegschaft: Eines der wichtigsten Güter, das wir haben, sind unsere Mitarbeiter. Ausgezeichnete Verdienste in Wirtschaft, Gesellschaft und im Ehrenamt Zu dem Bäckereiunternehmen Härdtner GmbH gehören die Betriebe Härdtner, Böhringer, Mitterer und Kiliansbäck in der Region Heilbronn-Franken sowie Unser Bäcker und Mühlenbäcker im Raum Dresden. Das Unternehmen beschäftigt insgesamt Mitarbeiter in rund 100 Filialen. Für herausragende wirtschaftliche, soziale und gesellschaftliche Verdienste erhielt das Unternehmen mehrere Preise, darunter den Heribert- Späth-Preis des Zentralverbands des Deutschen Handwerks, die Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg, den Bio-Innovationspreis, das Ausbildungszertifikat der Bundesagentur für Arbeit und den Deichmann-Preis. Auch für sein kommunalpolitisches ehrenamtliches Engagement wurde Rolf Härdtner mehrfach ausgezeichnet. Er erhielt die Ehrenmedaille der Stadt Neckarsulm, die Willy-Brandt-Medaille und das Verdienstabzeichen des Städtetags Baden-Württemberg in Silber und Gold. (snp) Vorplanung Juni 2015: Sonntag, den , Wanderung Mosbach-Nüstenhausen, Wanderführer: Monika u. Bernd Sichler, Treffpunkt: wird noch bekannt gegeben.

13 INFOS REGIONAL Audi Forum Neckarsulm Glasperlenspiel im Audi Forum Neckarsulm Wer kennt sie nicht, die Songzeile Ich will, dass er perfekt ist; dass er echt ist; dass er echt ist? So hat das Pop-Duo Glasperlenspiel in seiner Hit-Single Echt vor vier Jahren diesen einen besonderen Moment besungen. Es folgten vier goldene Schallplatten, gefeierte Konzerte und zahlreiche Auszeichnungen. Am Samstag, 11. Juli, kommen die erfolgreichen Musiker in das Audi Forum Neckarsulm. Tag X Tour 2015 heißt die aktuelle Konzertreihe von Glasperlenspiel alias Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg. Die beiden Künstler haben sich mit ihrem Elektro pop eine eigene Nische geschaffen. Der Überraschungserfolg beim Bundesvision Songcontest 2011 war für Glasperlenspiel der Startschuss ihrer Karriere. Mit dem Debütalbum Beweg dich mit mir und der dazugehörigen Single Echt setzten die beiden Newcomer ein großes Ausrufezeichen. Im Mai 2013 folgte mit Grenzenlos das zweite Album, mit vielen persönlichen Einblicken und neuem Sound. Diesen Mai erscheint nun das dritte Album von Glasperlenspiel: Tag X. Damit spielt das Erfolgsduo einige wenige exklusive Einzeltermine im Sommer und macht auch einen Zwischenhalt in Neckarsulm. Außerdem im Vorverkauf: Ein Doppelkonzert von den Jazzmusikern und Grammy-Gewinnern Ron Carter und Roy Hargrove. Letzterer überraschte die Jazzwelt 2003 mit dem Album Hard Groove und präsentiert in Neckarsulm mit seinem akustischen Quintett sein neues Album Nothing Serious. Auch der Bassist und Komponist Ron Carter blickt auf eine erfolgreiche Karriere zurück. Sein jüngstes Album Dear Miles widmete er seinem ehemaligen Bandleader Miles Davis. Am Samstag, 27. Juni, sind die beiden Ausnahmekünstler als Jazzhighlight des Jahres im Audi Forum Neckarsulm zu erleben. Karten für beide Veranstaltungen gibt es an allen ReserviX- Vorverkaufsstellen, im Internet unter Reservix und am zentralen Empfang im Audi Forum Neckarsulm unter der Telefonnummer Die Konzerte im Überblick Jazz: Ron Carter Foursight und Roy Hargrove Quintet 27. Juni 2015, Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr Pop: Glasperlenspiel 11. Juli 2015, Einlass 20 Uhr, Beginn Uhr Bürgertreff Neckarsulm Bewegungstreffs im Freien Bei der Informationsveranstaltung für das neue Angebot des Bürgertreffs waren insgesamt 18 Interessierte und Verantwortliche anwesend. Vom Landratsamt Heilbronn kamen Claudia Kärcher, Viktoria Schmidgall und Florian Rex, die für das Pilotprojekt im Landkreis Heilbronn zuständig sind. Mit einem kleinen Video und Bildern von Gruppen in Esslingen führte Viktoria Schmidgall in das Thema ein und erläuterte das Konzept der geplanten Gruppen. Es waren Interessierte aus allen Ortsteilen Neckarsulms und aus Erlenbach und Untereisesheim anwesend, um sich zu informieren, wie das weitere Vorgehen ist und was den möglichen Bewegungsbegleitern als Starthilfe mit auf den Weg gegeben wird. Der erste Schritt ist nun ein kleiner Erste-Hilfe- Kurs für hoffentlich nicht eintretende Notfälle und eine Einweisung in die Bewegungsübungen Die 5 Esslinger. Diese Einweisungen sind in den Räumen des Bürgertreffs geplant und dazu wird persönlich eingeladen, da auf keinen Fall ohne eine gründliche Vorbereitung gestartet wird. Es werden nun Gespräche geführt, um die Einwilligungen zu bekommen, die vorgesehenen Treffpunkte einmal in der Woche für 30 Minuten nutzen zu können. Der nächste Schritt wird die Werbung zur Teilnahme an dem kostenlosen Angebot sein. Konkret ist eine Gruppe in Amorbach, im Neuberg und in der Kernstadt möglich, da sich für jede dieser Gruppen zwei Anwesende bereit erklärt haben als Bewegungsbegleiter mitzumachen. Die Verantwortlichen des Bürgertreffs sind zuversichtlich, dass sich in und um Neckarsulm in Zukunft auch auf diesem neuen Gebiet etwas bewegt. (RS) Bürgertreff Gelungener Start in die Radsaison Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich 33 Radlerinnen und Radler vor dem SE-Zentrum Neckarsulm um zu ihrer ersten Tour aufzubrechen. Geplant war eine Fahrt nach Gellmersbach. Da die unerwartet große Gruppe dort im vorgesehenen Café zum Kaffeetrinken keinen Sitzplatz gefunden hätte, änderte der verantwortliche Tourenbegleiter Klaus Böhringer in Absprache mit seinen Kollegen Hans Göbl und Helmut Flohr, flexibel wie die Bürgertreff-Verantwortlichen sind, das Ziel. Schnell waren alle erforderlichen Absprachen auch mit der gesamten Gruppe getroffen und los ging es in einer langen Schlange an der Sulm entlang nach Weinsberg. Vorbildlich waren alle 33 Radler/-innen gut behütet und somit der Bitte, zum eigenen Schutz nur mit Helm zu kommen, gefolgt. Selbstverständlich wurde unterwegs auch eine Trinkpause gemacht, um danach gleich wieder frohgelaunt weiter zu strampeln. Ob mit einem E-Bike oder einem herkömmlichen Drahtesel ausgestattet wird von den Tourenbegleitern unterwegs aufmerksam darauf geachtet, dass niemand überfordert wird. Nach der langen Winterpause gab es viel zu bereden und so verging die Kaffeepause in Weinsberg wie im Flug. Ohne jegliche Zwischenfälle erreichte die Gruppe wohlbehalten wieder Neckarsulm und man war sich einig, dass man bei der nächsten Tour wieder dabei ist. (RS)

14 Sudoku Nr mittel Die Aufgabe lautet, die leeren Felder so mit Ziffern von 1 bis 9 zu füllen, dass in jeder Zeile, jeder Spalte und jedem der kleinen 3 x 3 - Quadrate jede der Ziffern von 1 bis 9 genau einmal vorkommt. Tipp: wenn die Versuchung mit der Lösung rechts zu groß wird, geben Sie nicht nach falten Sie das Blatt doch einfach um... Benötigte Zeit zum Lösen dieses Sudokus: Lösung: NUSSBAUM MEDIEN St. Leon-Rot GmbH & Co. KG Opelstr. 29, St. Leon-Rot Tel Fax Internet: Geschäftszeiten: Mo.-Do Uhr, Fr Uhr

15 Anzeigen Mitteilungsblatt Neudenau 28. April 2015 Nr Kunstkalender SIE SIND KÜNSTLER? WIR SUCHEN IHR MOTIV FÜR DEN Sie möchten mit Ihrem Motiv im Kunstkalender NeckART 2016 vertreten sein? Dann bewerben Sie sich jetzt! Das Kalender-Projekt ist eine Kooperation von NUSSBAUM MEDIEN und der Nussbaum Stiftung. Der Kalender wird hochwertig im DIN-A2-Format produziert. Die eingereichten Motive werden auf präsentiert. Hier können Sie sich auch über den aktuellen Stand des Wettbewerbs informieren. Eine Jury wählt aus den eingereichten Motiven aus, welche im Kalender veröffentlicht werden. Um am Wettbewerb teilnehmen zu können, senden Sie uns das ausgefüllte Bewerbungsformular mit einer digitalen Ausführung Ihrer Motive per an Das Formular ist unter dem Webcode: kunstkalender1000 auf zugänglich. Bitte beachten Sie die unten stehenden Anforderungen. Bedingungen für die teilnehmenden Künstler/-innen: Der Künstler muss an mind. drei Ausstellungen teilgenommen haben. Diese müssen dem Verlag bei der Einsendung der Motive mitgeteilt werden (es können auch Sammelausstellungen gewesen sein). Die Bewerbung ist nur mit vollständig ausgefülltem Bewerbungsformular gültig. Maximal dürfen drei Motive pro Künstler eingereicht werden. Diese sollten im Hochformat oder quadratisch sein. Motive im Querformat sind für den Kalender ungeeignet. Der Verlag behält sich vor, Motive auszuschließen, wenn gravierende Gründe hierfür vorliegen (neben rechtlichen Aspekten können dies auch Qualitätsaspekte sein). Einsendeschluss: Sonntag, 7. Juni 2015

16 Mitteilungsblatt Neudenau 28. April 2015 Nr. 18 Anzeigen Nussbaum Medien verlost Tickets DTM-Auftakt in Hockenheim mit vielen Champions (pm/red). Es wird ein Saisonauftakt der Superlative für die Zuschauer: mit zwei DTM-Meisterschaftsläufen am Rennwochenende und dem spektakulären Gastauftritt der FIA-Rallyecross-Weltmeisterschaft. Die Premiere des neuen DTM-Rennformats mit je einem Rennen am Samstag und am Sonntag ist vom 30. April bis 3. Mai auf dem traditionsreichen Hockenheimring Baden-Württemberg geplant. Der 2012er-Champion Bruno Spengler (BMW) ist sich sicher: Für die Fans ist das großartig. Wir bieten ihnen noch mehr Action und die doppelte Show. Ich kann mir vorstellen, dass es noch mehr zur Sache gehen wird. Zum Motorsport-Festival werden die Tage im Badischen außerdem durch die FIA-Rallyecross-Weltmeisterschaft, die im Motodrom einen offiziellen WM-Lauf austrägt. Dazu wird eigens eine Strecke errichtet, die schnelle Asphaltabschnitte mit Offroad-Sektionen und Sprungelementen verbindet. Jeder dritte Fahrer ist ein Champion Marco Wittmann (BMW), der aktuelle Champion der DTM, führt eine Fahrerriege von höchster Qualität an: Neben ihm sind sieben ehemalige Meister der populärsten internationalen Tourenwagenserie am Start der neuen Saison. Mattias Ekström (2004/2007), Timo Scheider DTM-Auftakt, Rallyecross-Weltmeisterschaft, Formel-3-Europameisterschaft: In Hockenheim schlägt das Motorsport- Fanherz am ersten Maiwochenende höher. Foto: pr (2008/2009) und Mike Rockenfeller (2013) zählen zum Aufgebot von Audi. Wittmann, Bruno Spengler (2012) und Martin Tomczyk (2011) starten in Diensten von BMW, Gary Paffett (2005) und Paul Di Resta (2010) für Mercedes-Benz. Die drei Premium-Automobilhersteller setzen jeweils acht Autos ein. Damit ziehen die Stuttgarter, zuletzt mit sieben Fahrzeugen vertreten, mit den Wettbewerbern gleich. Attraktives Rahmenprogramm Auch 2015 werden die Partnerserien im Rahmenprogramm der DTM tollen Motorsport bieten; allen voran die FIA-Formel-3-Europameisterschaft, das Sprungbrett in die DTM und die Formel 1. Musik-Stars vor Ort Gespannt dürfen die Fans auch auf die Markenpokal-Premiere des Audi Sport TT-Cups sein. Außerdem bietet das Auftaktwochenende ein breit gefächertes Unterhaltungsprogramm, etwa mit der ARD-Chartshow und Mark Forster am Sonnatg und dem Disco-Abend SWR3 Goes Clubbing, mit zahlreichen Gelegenheiten zum Autogrammesammeln, dem Pitwalk durch die Boxengasse oder dem DTM- Boxenstopp-Training. Tickets im Vorverkauf günstiger Das günstigste Wochenendticket ist bereits für 35 Euro (Tageskasse: 40 Euro) zu haben. Fahrerlagertickets kosten für alle Kategorien 25 Euro (Tageskasse: 30 Euro). Am Donnerstag, den 30. April, beinhaltet das Ticket freie Platzwahl auf den geöffneten Tribünen für zehn Euro. Neu sind die exklusiven Lounge- Tickets, die inklusive eines Tribünenplatzes der Kategorie Silber 76 Euro kosten. Das beliebte Family-Ticket wird nur im Vorverkauf und nicht mehr an den Tageskassen angeboten. Es kostet für zwei Erwachsene und zwei Kinder bis einschließlich 14 Jahre in der Kategorie Bronze 135 Euro (inklusive Fahrerlagerzugang). Die Eintrittskarten können sicher und bequem von zu Hause über die offiziellen Websites oder www. hockenheimring.de gekauft und anschließend ohne zusätzliche Gebühren selbst ausgedruckt werden auch noch am Rennsonntag. Ticket-Hotline des Hockenheimrings: DIE NUSSBAUMCARD Hier PROFITIEREN Sie mit der Erhalten Sie durch Vorzeigen Ihrer NussbaumCard zwei Tour-Tickets für die Insider-Führung des Hockenheimrings zum Preis von einem! Sie auf Viele weitere Berichte aus dem Bereich Sport Regional finden Sie unter Rubrik Nachrichten/ Sport

17 Anzeigen Mitteilungsblatt Neudenau 28. April 2015 Nr. 18 dm wächst in Deutschland deutlich über Plan 64 Neueröffnungen seit 1. Oktober 2014 (pm/red). dm-drogerie markt kann seine überaus positive Entwicklung der vergangenen Jahre fortsetzen. Im ersten Geschäftshalbjahr 2014/15 erwirtschaftete dm in Deutschland einen Umsatz von 3,481 Milliarden Euro, was einem Umsatzplus von 10,5 Prozent oder 331 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Wir haben deutlich zurückhaltender geplant und sind von der positiven Entwicklung durchaus überrascht, sagte Erich Harsch, Vorsitzender der dm-geschäftsführung. Seit Geschäftsjahresbeginn haben wir 64 neue Märkte eröffnet und sind unserem Ziel, jedem Menschen in Deutschland einen dm-markt in erreichbarer Nähe bieten zu können, wieder ein kleines Stück näher gekommen. Konzernweit erreichte das Unternehmen in den insgesamt 12 europäischen Ländern einen Halbjahresumsatz von 4,476 Milliarden Euro. Der Zuwachs lag mit einer absoluten Steigerung von 384 Millionen Euro bei 9,4 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum. Nun rückt die 7-Milliarden-Euro-Grenze für dm in Deutschland und die 9-Milliarden-Euro-Grenze für Europa in greifbare Nähe, zeigte sich Erich Harsch optimistisch. Zum haben wir im Kalenderjahr 2014 bereits 6,5 Milliarden Euro Gesamtumsatz in Deutschland erreicht und europaweit 8,5 Milliarden Euro. Mit diesen Werten sind wir sehr zufrieden, sagte Erich Harsch. dm-onlineshop Die positive Entwicklung im stationären Handel wird dm noch im laufenden Geschäftsjahr um einen Onlineshop ergänzen. Wir setzen langfristig auf Multichannel, erläuterte Erich Harsch. Mit unserem Onlineshop möchten wir unsere Kunden in eine neue Art von dm-markt einladen, in dem sie sowohl die Produkte aus unseren Märkten vorfinden als auch die dm hat seit dem 1. Oktober 64 neue Märkte eröffnet Foto: dm ihnen bekannten Serviceleistungen und viel Beratungskompetenz erleben können, führte Erich Harsch aus. Aus diesem Grund haben wir uns für ein Angebot entschieden, das sich in unsere bestehende Website und die dm-welt integriert und nicht als reine Online-Kaufoption neben unseren dm-märkten existiert. Durch die Möglichkeit für die dm-kunden, zwischen Online- und stationärem Einkauf zu wählen und bei Bedarf eine persönliche Beratung durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den dm-märkten und im ServiceCenter in Anspruch zu nehmen, bildet sich ein deutlicher Mehrwert. Bestellungen innerhalb Deutschlands können sich dm-kunden mit DHL und Hermes nach Hause, zu DHL-Packstationen und in Hermes-Paketshops sowie in jeden dm-markt liefern lassen. Wir werden das Onlinegeschäft nicht über das stationäre Geschäft subventionieren. Solche Subventionen gehen genauso zu Lasten der Kunden wie zu hohe Gewinne, sagte Erich Harsch. Deshalb werden wir Gebühren für die Lieferung berechnen. Neckar-Odenwald-Kliniken Neuer CT aufgebaut Mosbach. (pm/red). Schweres medizinisches Gerät für eine noch bessere Patientenversorgung wurde diese Woche am Standort Mosbach der Neckar- Odenwald-Kliniken aufgebaut: Mitarbeiter einer Fachfirma installierten einen neuen Computertomographen (CT). Das Gerät löst das Ende 2006 in Betrieb genommene Vorgängermodell ab und bietet eine deutlich höhere Untersuchungsgeschwindigkeit. Davon werden vor allem Notfallpatienten beispielsweise nach einem Schlaganfall oder mit schweren Verletzungen im Kopf-, Brust-, oder Bauchbereich profitieren. Der Ärztliche Direktor der Neckar-Odenwald-Kliniken PD Dr. Harald Genzwürker freut sich über das Gerät: Es ist unerlässlich, dass nach der schnellen notärztlichen Versorgung nahtlos die erste Diagnose bestätigt wird. Durch den neuen CT gewinnen wir in diesem Ablauf wertvolle Minuten. Und das angeschaffte Modell lässt sich auch noch weiter technisch aufrüsten. Es ist somit eine dringend notwendige Investition mit Blick in die Zukunft. Personalschulung Der CT wird nach einer umfassenden Personalschulung voraussichtlich Ende April in Betrieb gehen. Das Bild zeigt die Mitarbeiter der Fachfirma beim Aufbau unter Aufsicht des Technischen Leiters der Kliniken, Dennis Zimmermann. Hier der neue CT beim Aufbau Foto: NOK Industrie- und Handelskammer Existenzgründerseminar Mosbach. (pi/red). Wer sich erfolgreich selbständig machen möchte, braucht eine gute Geschäftsidee, die passende Finanzierung und sowohl fachliches als auch kaufmännisches Wissen. Besonders wichtig für den Weg in die Selbständigkeit ist ein gut vorbereitetes Gründungskonzept. Es bietet die Möglichkeit, die Planung kritisch zu überdenken und zu prüfen. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar bietet hierzu regelmäßig Einstiegsseminare für Existenzgründer an. Das nächste Seminar zu den Themen Gründungskonzept, Finanzierung, Gewerberecht und Unternehmensbesteuerung findet am 29. April 2015 in der IHK in Mosbach statt. Viele weitere Berichte aus dem Bereich Wirtschaft Regional finden Sie unter Rubrik Nachrichten/ Wirtschaft

18 Mitteilungsblatt Neudenau 28. April 2015 Nr. 18 Anzeigen MUTTERTAG Inhaberin: Ayse Karatas Hauptstraße 20, Neudenau, Tel Individuelle Gutscheine zum Muttertag bei uns erhältlich Foto: GMH Frauen wünschen sich mehr Aufmerksamkeit (GMH) Der Muttertag ist aktuell wie eh und je. Denn Frauen leisten in den Familien heutzutage doch Unglaubliches, sagt Familientherapeutin Michaela Herchenhan. Und über eine Aufmerksamkeit in Form eines Blumenstraußes auf einem schön gedeckten Frühstückstisch freut sich garantiert jede Frau. Die stellvertretende Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie ist eine Verfechterin des Mütterwertschätzungstages. Gerade in Deutschland sei dieser notwendig, wo doch die Erziehungsarbeit noch hauptsächlich zu Hause stattfinde und es zudem immer mehr alleinerziehende Mütter gebe. Es ist dringend notwendig gesellschaftlich anzuerkennen, was Mütter leisten auch im volkswirtschaftlichen Sinne. Denn der Muttertag ist weder eine Werbeidee der Blumenhändler, noch ist er zur politischen Propaganda erfunden worden. Die Idee stammt vielmehr von einer amerikanischen Feministin. Anna Jarvis ehrte 1908 erstmals öffentlich die Verdienste ihrer Mutter im Bürgerkrieg. Und ließ Blumen sprechen rote Nelken für die noch lebenden und weiße für die verstorbenen Mütter. Es dauerte einige Jahre, bis die Idee nach Europa schwappte. Deutschland feierte 1922 erstmals den Ehrentag, einige Jahre später wurde als fester Termin der zweite Maisonntag festgelegt. Foto: Archiv Der perfekte Muttertagskuchen Die Zutaten: Für den Boden: 2 Eier Prise Salz Schale einer halben Orange Schale einer halben Zitrone 1 Päckchen Vanillezucker 1 Messerspitze Zimt 1 EL Puderzucker 50 g Haselnüsse (gerieben) 30 g Mehl 3 EL Öl Für die Quark-Creme: 125 g Quark 125 g Joghurt 4 Blätter Gelatine 50 g Puderzucker Saft einer Zitrone 150 ml Schlagsahen Für die Garnitur: 50 g Marzipan (rosa) 50 g Marzipan (rot) Die Arbeitsschritte: Für den Boden: Backofen auf 160 Grad (Ober-/ Unterhitze) vorheizen. Backform mit Öl einfetten und mit Mehl bestäuben. Mehl sieben und mit geriebenen Haselnüssen mischen. Eier, Puderzucker, Orangen- und Zitronenschalen, Salz und Zimt schaumig rühren. Öl unter ständigem Rühren einlaufen lassen und eine Minute weiterrühren. Mehl-Nussmischung unterrühren. Die Masse in die Backform geben, glatt streichen und auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten backen. Danach eine Stunde in der Form auskühlen lassen. Für die Quark-Creme: Schlagsahne schlagen und kühl stellen. Gelatine einweichen. Quark, Joghurt und Puderzucker glatt rühren. Zitronensaft erwärmen, Gelatine gut ausdrücken, warm auflösen und in die Quarkmasse schnell unterrühren. Schlagsahne unterheben und die Masse auf den Tortenboden in die Backform füllen, glatt streichen und mehrere Stunden kalt stellen. Für die Garnitur: Marzipan auf einer Arbeitsfläche mit einem Nudelholz ca. 2 mm ausrollen und Herzen ausstechen. Torte mit einem kleinen Messer vom Rand der Form lösen, Form abheben und mit den Herzen belegen. Bei Bedarf den Kuchenrand mit Mandeln verzieren. Anzeigen bringen das Schaufenster ins Haus

19 Anzeigen Mitteilungsblatt Neudenau 28. April 2015 Nr. 18 Kalenderwoche 20 Der Verlag informiert ABWEICHENDE TERMINE aufgrund Christi Himmelfahrt Anzeigenschlüsse für Anzeigen, die in KW 20 in Ihrem Amtsoder privaten Mitteilungsblatt erscheinen sollen, bleiben von montags bis mittwochs unverändert. Alle Donnerstagsanzeigenschlüsse sind wegen des Feiertags (Christi Himmelfahrt) auf Freitag, verlegt. Die Verteilung der Donnerstagsausgaben findet am Freitag und der Freitagsausgaben am Samstag, , statt. Mo Di Mi Do Fr Sa So Anzeigenschluss verlegt Erscheinungstag verlegt Nussbaum Medien Bad Friedrichshall GmbH & Co.KG Tel Fax Planen Sie Ihre Kommunikation für Mai 2015 Themenkollektive und Vollverteilungstermine Mit folgender Übersicht der Themenkollektive und Vollverteilungstermine, die im Mai 2015 in den Amts- und privaten Mitteilungsblättern erscheinen, möchten wir Ihnen Ihre Werbeplanung erleichtern! Mai Mo Di 5. Mi 6. Do 7. Fr 8. Sa 9. Wir beraten Sie gerne in allen Fragen rund um Ihre Werbemaßnahmen und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme: Tel So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Kalenderwoche 19 Kalenderwoche 20 Kalenderwoche 21 Kalenderwoche Mai Mai Mai Mai 2015 Bauen-RenovierenEinrichten Fit, schön & gesund Energieratgeber Ihr gutes Recht Muttertag Grabpflege Grabpflege Steuerberater Geld sparen mit der richtigen Beratung Vollverteilung in Bad Friedrichhall, Osterburken Vollverteilung in Forchtenberg, Krautheim, Löwenstein Ihr Gartenparadies Aktiv in die Zukunft/ Senioren heute Motorwelt Vollverteilung in Neuenstadt Vollverteilung in Ravenstein, Widdern NUSSBAUM MEDIEN Bad Friedrichshall GmbH & Co. KG Seelachstraße Bad Friedrichshall Tel

20 Mitteilungsblatt Neudenau 28. April 2015 Nr. 18 Anzeigen STELLENMARKT Jahnstraße 16, Untereisesheim, Telefon In unserer Wohnanlage Schönberg in Oedheim bieten wir die besten Voraussetzungen für eine zeitgemäße Pflege und Betreuung. Zur Verstärkung unserer Teams suchen wir Sie in Vollzeit oder Teilzeit: Pflegefachkraft (m/w) Vergütung brutto pro Monat bei Vollzeit das gilt auch für Berufsanfänger. Sie haben jetzt schon mehr? Dann legen wir Ihnen auf Ihre jetzige Vergütung bei gleicher Funktion noch was drauf. Was uns als Arbeitgeber sonst noch attraktiv macht, können Sie dem Flyer Pflegefachkräfte gesucht auf unserer Homepage unter Jobs/Pflegefachkräfte entnehmen. Altenpflege-Auszubildende (m/w) Zum sind für die 3-jährige Altenpflegeausbildung noch Ausbildungsplätze zu besetzen Vorpraktikum gerne möglich. Willkommen im Team - wir freuen uns auf Sie! Schönberg Pflege- und Seniorendienste GmbH Wohnanlage Schönberg Am Bautzenwald Oedheim Regionalleiter Jochen Ziegler Tel: / Hotelfach-, Restaurantfachfrauen/-männer sowie Bedienungen mit Erfahrung gesucht in Festanstellung (kein Teildienst) oder auf Basis, bei sehr gutem Stundenlohn, für unsere Hochzeiten und Caterings Küchenhilfe zum Putzen und Spülen auf Basis Rauers Gute Stube, Jahnstr. 16, Untereisesheim Telefon , Wir benötigen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung und suchen Sie! Steuerfachangestellte in Teilzeit zur weitgehend selbstständigen Bearbeitung von Jahresabschlüssen, Steuererklärungen, Finanzbuchhaltungen (System DATEV) Wolfgang Wagenblast Steuerberater Siglinger Str. 1, Neudenau Tel Austräger gesucht! Zur wöchentlichen Verteilung der Amts- und Mitteilungsblätter von Nussbaum Medien suchen wir ab sofort zuverlässige Austräger/-innen (ab 13 Jahren) als für unser Vertretung Verbreitungsgebiet in Neudenau Weinsberg/ Ellhofen/ Lehrensteinsfeld/ Obersulm/ Ortsteil Siglingen Löwenstein Das Mitteilungsblatt der Stadt Neudenau Die Sulmtaler Woche wird jeden Mittwoch an die wird dienstags verteilt. Haushalte verteilt. Die Stelle ist geeignet für Hausfrauen, Rentner, Studenten und Schüler ab 13 Jahren (Lohnsteuerkarte erforderlich). Interessiert? Sie erreichen uns zu den üblichen Geschäftszeiten unter: Tel / Fax / per de oder per Post: G.S. Vertriebs GmbH Opelstraße St. Leon-Rot Im Auftrag von NUSSBAUM MEDIEN betreuen wir für ca. 100 Orte die Zustellung der Amts- und Mitteilungsblätter.

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, nach einem schönen, langen Sommer beginnt nun der Start in den Herbst- und für die Schule ein wahrscheinlich ereignisreiches

Mehr

» Achtung! Neue Öffnungszeiten ab 2030: Mo. Fr.

» Achtung! Neue Öffnungszeiten ab 2030: Mo. Fr. » Achtung! Neue Öffnungszeiten ab 2030: Mo. Fr. geschlossen. «René Badstübner, Niedergelassener Arzt www.ihre-aerzte.de Demografie Die Zukunft der Arztpraxen A uch unsere Ärzte werden immer älter. Mehr

Mehr

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 CODENUMMER:.. SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 Anfänger I. Lies bitte die zwei Anzeigen. Anzeige 1 Lernstudio Nachhilfe Probleme in Mathematik, Englisch, Deutsch? Physik nicht verstanden, Chemie zu schwer?

Mehr

Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG mit Mendelssohn-Medaille geehrt

Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG mit Mendelssohn-Medaille geehrt Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG mit Mendelssohn-Medaille geehrt Die Franz-von-Mendelssohn-Medaille geht in diesem Jahr an die Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG aus dem Berliner

Mehr

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Waldschwimmbad lädt zum 24 Stunden Schwimmen für jedermann Am 19./20. Juli 2014 können begeisterte Schwimmer wieder einmal rund um die Uhr Bahn

Mehr

Deutscher Bürgerpreis. Jetzt bewerben: www.ksk-heidenheim.de/buergerpreis. Deutschland 2016 Integration gemeinsam leben

Deutscher Bürgerpreis. Jetzt bewerben: www.ksk-heidenheim.de/buergerpreis. Deutschland 2016 Integration gemeinsam leben Deutscher Deutscher Bürgerpreis Bürgerpreis 2016 2016 Deutscher Bürgerpreis Jetzt bewerben: www.ksk-heidenheim.de/buergerpreis Deutschland 2016 Integration gemeinsam leben Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Mehr

Programm 1. Semester 2015

Programm 1. Semester 2015 Programm 1. Semester 2015 Liebe Tagespflegefamilien, Freunde und Förderer unseres Vereins! Das Jahr 2015 ist ein ganz besonderes für den Tages und Pflegemutter e.v. Leonberg der Verein kommt ins Schwabenalter

Mehr

Blatt 3 Ging man in den Pausenhof, traf man sofort einige Leute. Somit waren sehr viele Menschen auf engstem Raum zusammen. Ich war Fahrschüler und

Blatt 3 Ging man in den Pausenhof, traf man sofort einige Leute. Somit waren sehr viele Menschen auf engstem Raum zusammen. Ich war Fahrschüler und Blatt 1 Ich heiße Harald Nitsch, bin 45 Jahre alt und wohne in Korb bei Waiblingen. Meine Hobby`s sind Motorrad fahren, auf Reisen gehen, Freunde besuchen, Sport und vieles mehr. Damals in der Ausbildung

Mehr

Und nun kommt der wichtigste und unbedingt zu beachtende Punkt bei all deinen Wahlen und Schöpfungen: es ist deine Aufmerksamkeit!

Und nun kommt der wichtigste und unbedingt zu beachtende Punkt bei all deinen Wahlen und Schöpfungen: es ist deine Aufmerksamkeit! Wie verändere ich mein Leben? Du wunderbarer Menschenengel, geliebte Margarete, du spürst sehr genau, dass es an der Zeit ist, die nächsten Schritte zu gehen... hin zu dir selbst und ebenso auch nach Außen.

Mehr

Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis

Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis Termin (Anfang Juni 2016)und Ablauf werden rechtzeitig bekannt gegeben 1. Hilfe-Seminar Wir bieten Ihnen am Samstag,

Mehr

200,- Euro am Tag gewinnen Konsequenz Silber Methode Warum machen die Casinos nichts dagegen? Ist es überhaupt legal?

200,- Euro am Tag gewinnen Konsequenz Silber Methode Warum machen die Casinos nichts dagegen? Ist es überhaupt legal? Mit meiner Methode werden Sie vom ersten Tag an Geld gewinnen. Diese Methode ist erprobt und wird von vielen Menschen angewendet! Wenn Sie es genau so machen, wie es hier steht, werden Sie bis zu 200,-

Mehr

Sicher durch das Studium. Unsere Angebote für Studenten

Sicher durch das Studium. Unsere Angebote für Studenten Sicher durch das Studium Unsere Angebote für Studenten Starke Leistungen AUSGEZEICHNET! FOCUS-MONEY Im Vergleich von 95 gesetzlichen Krankenkassen wurde die TK zum achten Mal in Folge Gesamtsieger. Einen

Mehr

WOLFGANG AMADEUS MOZART

WOLFGANG AMADEUS MOZART Mozarts Geburtshaus Salzburg WEGE ZU & MIT WOLFGANG AMADEUS MOZART Anregungen zum Anschauen, Nachdenken und zur Unterhaltung für junge Besucher ab 7 Jahren NAME Auf den folgenden Seiten findest Du Fragen

Mehr

Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket

Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket Der "IntensivAbSchnitt" in Lörrach bei der Friseurschule Amann & Bohn vom 21.06.2010 bis 02.07.2010 von Madeleine Traxel Übersicht / Zusammenfassung Meine Arbeitskollegin

Mehr

NEWSLETTER 06/2011 29. September 2011

NEWSLETTER 06/2011 29. September 2011 29. September 2011 INHALT: - Crash Kurs NRW - Höhere Qualität bei Rauchwarnmeldern mit Q - Für Sammler und Liebhaber - EU-Newsletter - Prävention, Integration und Kommunikation in der Jugendarbeit. - Jugendfeuerwehr»

Mehr

über die 9. Sitzung des Beirates für Migration und Integration am Dienstag, dem 20. Oktober 2015, um 18:00 Uhr im Boulognezimmer des Rathauses.

über die 9. Sitzung des Beirates für Migration und Integration am Dienstag, dem 20. Oktober 2015, um 18:00 Uhr im Boulognezimmer des Rathauses. S T A D T V E R W A L T U N G Z W E I B R Ü C K E N 21. Oktober 2015 N i e d e r s c h r i f t (öffentlicher Teil) über die 9. Sitzung des Beirates für Migration und Integration am Dienstag, dem 20. Oktober

Mehr

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung-

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung- Code: N03 Geschlecht: 8 Frauen Institution: FZ Waldemarstraße, Deutschkurs von Sandra Datum: 01.06.2010, 9:00Uhr bis 12:15Uhr -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

2015 Dokumentation Dokumentation

2015 Dokumentation Dokumentation 2015 Dokumentation 1 Fakten und Zahlen zur Messe Bereits zum zwölften Mal fand Mitte Oktober 2015 die Einstieg Karlsruhe statt. Über 120 Hochschulen, Unternehmen und Institutionen trafen auf 8.000 Schüler,

Mehr

Heilbronner Bürgerpreis 2015 Jetzt bewerben: Preisgeld 10.000 Euro

Heilbronner Bürgerpreis 2015 Jetzt bewerben: Preisgeld 10.000 Euro Kreissparkasse Heilbronn Heilbronner Bürgerpreis 2015 Jetzt bewerben: Preisgeld 10.000 Euro Bewerbungsformular innen liegend oder online unter www.buergerpreis-hn.de Kontakt Kreissparkasse Heilbronn Marion

Mehr

МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС

МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС I. HÖREN Dieser Prüfungsteil hat zwei Teile. Lies zuerst die Aufgaben,

Mehr

Netzwerk. der IHK Köln. Das starke. für den Mittelstand

Netzwerk. der IHK Köln. Das starke. für den Mittelstand Netzwerk für den Mittelstand der IHK Köln Das starke Das Netzwerk der IHK Köln Wir MittelständlerInnen sind das Herz der deutschen Wirtschaft. Wir schaffen mehr als zwei Drittel der gesamten Arbeitsplätze

Mehr

Hilfe für Frauen und Kinder in Not Nürnberger Land e.v.

Hilfe für Frauen und Kinder in Not Nürnberger Land e.v. Die Informationen zu diesem Schutz- und Sicherheitsplan wurden erstellt nach einem Plan, welchen wir bei einer amerikanischen Polizeistation gefunden haben. Wir benutzen hier nur die wesentlichen Dinge,

Mehr

Das Ansprechen. - so geht s -

Das Ansprechen. - so geht s - Das Ansprechen - so geht s - 1. Ansprechen Direkt Indirekt 2. Unterhaltung 3 Fragen Kurzgeschichte Unterhaltungsverlängerung - Minidate 3. Telefonnummer Nummer in unter 1 Minute Nummer nach Gespräch holen

Mehr

Thema. Grußwort. anlässlich des. 10-jährigen Jubiläums des. Vereins "Begegnung in Neu-Ulm e.v." am 22. Juli 2011

Thema. Grußwort. anlässlich des. 10-jährigen Jubiläums des. Vereins Begegnung in Neu-Ulm e.v. am 22. Juli 2011 Die Bayerische Staatsministerin der Justiz und für Verbraucherschutz Dr. Beate Merk Thema Grußwort anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des Vereins "Begegnung in Neu-Ulm e.v." am 22. Juli 2011 Telefon:

Mehr

Der WEB-TV Sender für die Italien Liebhaber

Der WEB-TV Sender für die Italien Liebhaber Der WEB-TV Sender für die Italien Liebhaber Anschrift: Olpenerstr. 128, 51103 Köln (Germany) Studio: Hugo Eckenerstr. 29, 50829 Köln (Germany) Kontakt: Tel: 0049 221 16 82 70 99 Mail: info@televideoitalia.info

Mehr

Samtgemeinde Amelinghausen Amelinghausen Ort der Vielfalt

Samtgemeinde Amelinghausen Amelinghausen Ort der Vielfalt Familie, Jugend und Soziales Samtgemeinde Amelinghausen Amelinghausen Ort der Vielfalt Vorwort und Ihre Ansprechpartner im Überblick Stephan Kuns Andrea Kohlmeyer Jana George Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Studienkolleg Köthen. Name, Vorname: DSH-Aufnahmetest Sommersemester 2004. Studienkolleg Köthen. Name, Vorname: Lesen

Studienkolleg Köthen. Name, Vorname: DSH-Aufnahmetest Sommersemester 2004. Studienkolleg Köthen. Name, Vorname: Lesen DSH-Aufnahmetest Sommersemester 2004 Lesen Sind Männer und Frauen gleichberechtigt? Im Grundgesetz steht: Niemand darf wegen seines Geschlechts benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand soll Vorteile

Mehr

Initiative Familienbewusste Arbeitszeiten

Initiative Familienbewusste Arbeitszeiten Information Initiative Familienbewusste Arbeitszeiten Zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Familie Seite 2 Die Initiative Familienbewusste Arbeitszeiten Ziel der Initiative ist es, mehr Zeit für Verantwortung

Mehr

Liebe Schülerin, lieber Schüler,

Liebe Schülerin, lieber Schüler, Liebe Schülerin, lieber Schüler, Deine Schule hat sich entschlossen, beim SOCIAL DAY HERFORD 2015 mitzumachen! Bei diesem außergewöhnlichen Spendenprojekt des Stadtjugendringes Herford e.v. unter der Schirmherrschaft

Mehr

Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache

Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Baden-Württemberg ist heute besser als früher. Baden-Württemberg ist modern. Und lebendig. Tragen wir Grünen die Verantwortung?

Mehr

Schuleinweihung der Odongo James Sekundarschule und Reisebericht von Sari Melcher

Schuleinweihung der Odongo James Sekundarschule und Reisebericht von Sari Melcher Schuleinweihung der Odongo James Sekundarschule und Reisebericht von Sari Melcher Update September 2013 Ein wichtiger Teil meines Aufgabenbereiches bei der Firma Norbert Schaub GmbH in Neuenburg ist die

Mehr

Bis vor ein paar Jahren war Mark noch ein

Bis vor ein paar Jahren war Mark noch ein Bis vor ein paar Jahren war Mark noch ein durchschnittlicher hart arbeitender Mann, der sich und seine Familie mit seiner Arbeit über Wasser halten musste. Aber das war schwer. Heute ist das Leben von

Mehr

Information- Beratung- Vermittlung- Begleitung. Ehrenamt - Gemeinnützigkeit - Freiwilligenarbeit Freiwilligenbörse Hamburg

Information- Beratung- Vermittlung- Begleitung. Ehrenamt - Gemeinnützigkeit - Freiwilligenarbeit Freiwilligenbörse Hamburg Ehrenamt - Gemeinnützigkeit - Freiwilligenbörse Hamburg Für Bürger und Unternehmen, die sich ehrenamtlich / freiwillig engagieren möchten Information- Beratung- Vermittlung- Begleitung Interessiert Hamburg

Mehr

Hilfe, mein SCRUM-Team ist nicht agil!

Hilfe, mein SCRUM-Team ist nicht agil! Hilfe, mein SCRUM-Team ist nicht agil! Einleitung: Laut unserer Erfahrung gibt es doch diverse unagile SCRUM-Teams in freier Wildbahn. Denn SCRUM ist zwar eine tolle Sache, macht aber nicht zwangsläufig

Mehr

Der Schulsanitätsdienst am Grotefend-Gymnasium Münden. Die Idee. Der Schulsanitätsdienst als Element des sozialen Lernens

Der Schulsanitätsdienst am Grotefend-Gymnasium Münden. Die Idee. Der Schulsanitätsdienst als Element des sozialen Lernens Der Schulsanitätsdienst am Grotefend-Gymnasium Münden Der im November 2008 mit einem Votum des Schulvorstands auf den Weg gebrachte Schulsanitätsdienst (SSD) ist eine Möglichkeit, soziales Handeln von

Mehr

Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013

Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013 Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013 Sede di: Nome: HÖRVERSTEHEN:. / 42 P. LESEVERSTEHEN:. / 35 P. SCHREIBEN 1 + 2:. / 48 P. NOTE: NOTE: NOTE: GESAMTNOTE SCHRIFTLICHE PRÜFUNG: Hörverstehen 30 Min. 42

Mehr

Austausch zwischen dem Gymnasium Nr.4, Wolgograd und dem Sebastian-Münster-Gymnasium Ingelheim

Austausch zwischen dem Gymnasium Nr.4, Wolgograd und dem Sebastian-Münster-Gymnasium Ingelheim Austausch zwischen dem Gymnasium Nr.4, Wolgograd und dem Sebastian-Münster-Gymnasium Ingelheim 25.9. bis 4.10.2015 : SMG- Schüler fahren nach Wolgograd /Russland- Noch einige Plätze für Neu-Einsteiger

Mehr

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson ist die musikalische Senkrechtstarterin des Jahres. Die sympathische Schlagersängerin aus Düsseldorf konnte in den vergangenen Monaten

Mehr

IS24 Anbietervergleich: Profil von HYPOFACT in Potsdam - Rolf Ziegler

IS24 Anbietervergleich: Profil von HYPOFACT in Potsdam - Rolf Ziegler Seite 1 von 1 HYPOFACT-Partner finden Sie in vielen Regionen in ganz Deutschland. Durch unsere starke Einkaufsgemeinschaft erhalten Sie besonders günstige Konditionen diverser Banken. Mit fundierter persönlicher

Mehr

Für Selbstständigkeit und Sicherheit im Alter!

Für Selbstständigkeit und Sicherheit im Alter! Für Selbstständigkeit und Sicherheit im Alter! Das Betreute Wohnen der GSG Bauen & Wohnen in und um Oldenburg Das Betreute Wohnen der GSG Zuhause ist es stets am schönsten! Hier kennt man sich aus, hier

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

SPARKASSE HOHENLOHEKREIS PRESSEINFORMATION VOM 1. SEPTEMBER 2015 36. NEUWAGENMARKT IN KÜNZELSAU

SPARKASSE HOHENLOHEKREIS PRESSEINFORMATION VOM 1. SEPTEMBER 2015 36. NEUWAGENMARKT IN KÜNZELSAU 36. Neuwagenmarkt lockt mit neuesten Modellen und attraktivem Begleitprogramm in die Künzelsauer Innenstadt Autoschau auf dem Künzelsauer Neuwagenmarkt Am 10. und 11. Oktober 2015 wird die Kreisstadt Künzelsau

Mehr

Events Düsseldorf: Sechs Augenblicke vom Zakk-Straßenfest 2015

Events Düsseldorf: Sechs Augenblicke vom Zakk-Straßenfest 2015 Düsseldorf Service Die Band der Postiven Musikschule begeisterte die Zuhörer beim Straßenfest Düsseldorf: Sechs Augenblicke vom Zakk-Straßenfest 2015 Bunte Trödelstände, Livemusik, Straßenkünstler, lecker

Mehr

Ferrari SA, Gemüsegrosshandel, Riazzino //

Ferrari SA, Gemüsegrosshandel, Riazzino // Ferrari SA, Gemüsegrosshandel, Riazzino // Arbeitgeber Luca Censi Der Direktor von IPT Ticino, den ich an einem Abendkurs für Personalführung kennen gelernt hatte, hat mich 2006 angefragt, ob ich bereit

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011. Meine sehr verehrten Damen und Herren,

Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011. Meine sehr verehrten Damen und Herren, Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011 Meine sehr verehrten Damen und Herren, ich begrüße Sie als Partner, Freunde, Bürgerinnen, Bürger und als Gäste unserer Stadt ganz herzlich

Mehr

DISKUSSIONSABEND DES WIRTSCHAFTS- UND INDUSTRIE-KLUB

DISKUSSIONSABEND DES WIRTSCHAFTS- UND INDUSTRIE-KLUB DISKUSSIONSABEND DES WIRTSCHAFTS- UND INDUSTRIE-KLUB Wie in den zurückliegenden Jahren hat der Wirtschafts- und Industrie-Klub auch im Oktober 2010 wieder zu einem Diskussionsabend in das KME-Forum eingeladen.

Mehr

Ihre Verkaufs- und Marketing- plattform! 37. Zentralschweizer Frühlingsmesse 29. APRIL 8. MAI 2016

Ihre Verkaufs- und Marketing- plattform! 37. Zentralschweizer Frühlingsmesse 29. APRIL 8. MAI 2016 Jetzt anmelden! Ihre Verkaufsund Marketingplattform! 37. Zentralschweizer Frühlingsmesse 29. APRIL 8. MAI 2016 37. Zentralschweizer Frühlingsmesse FAKTEN ZUR LUGA Über 450 Aussteller 44 000 m 2 Brutto-Ausstellungsfläche

Mehr

Laudatio. anlässlich der Aushändigung des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. an Herrn Georg Moosreiner

Laudatio. anlässlich der Aushändigung des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. an Herrn Georg Moosreiner Die Bayerische Staatsministerin der Justiz und für Verbraucherschutz Dr. Beate Merk Es gilt das gesprochene Wort Laudatio anlässlich der Aushändigung des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der

Mehr

aktueller Newsletter MdB Albert Rupprecht

aktueller Newsletter MdB Albert Rupprecht 1 von 8 23.12.2013 08:07 aktueller Newsletter MdB Albert Rupprecht 17.12.2013 16:41 Von albert.rupprecht@bundestag.de An Sehr geehrter Herr Oliver-Markus Völkl, auch diese

Mehr

OESTERREICHISCHE NATIONALBANK EUROSYSTEM ARBEITSBLÄTTER ZUR EURO-KIDS-TOUR. Arbeitsblatt 8. Lena und das Geld DIDAKTIK

OESTERREICHISCHE NATIONALBANK EUROSYSTEM ARBEITSBLÄTTER ZUR EURO-KIDS-TOUR. Arbeitsblatt 8. Lena und das Geld DIDAKTIK OESTERREICHISCHE NATIONALBANK EUROSYSTEM ARBEITSBLÄTTER ZUR EURO-KIDS-TOUR Arbeitsblatt 8 Lena und das Geld DIDAKTIK DIDAKTIK-INFO Lena und das Geld Mit der Geschichte um Lena und das Geld soll den Kindern

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Hermann Jürgensen Bürobedarf GmbH

Hermann Jürgensen Bürobedarf GmbH Hermann Jürgensen Bürobedarf GmbH Schulpraktikum vom 21.September 2009 bis 09.Oktober 2009 Lara Stelle Klasse: 9a Politik- Gesellschaft- Wirtschaft bei Frau Böttger Inhaltsverzeichnis: Inhaltsverzeichnis

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien EINE APP GEGEN FALSCHPARKER Viele Autofahrer stellen ihr Fahrzeug auf Fahrradwegen ab oder parken in zweiter Reihe. Das gefährdet die Fahrradfahrer, die dann auf die Straße ausweichen müssen. Um etwas

Mehr

In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster.

In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster. In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster.de In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl

Mehr

THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER

THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER Variante A A-1 THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER Wo ist das Bild gemacht worden? Warum denkst du das? Welche Tageszeit ist es? Begründe deine Meinung. Was möchten die Mädchen kaufen? Warum wohl? 1. Viele

Mehr

Sehr geehrter Herr Präsident [Prof. Dr. Dr. h.c. Greipl], meine sehr geehrten Damen und Herren!

Sehr geehrter Herr Präsident [Prof. Dr. Dr. h.c. Greipl], meine sehr geehrten Damen und Herren! Es gilt das gesprochene Wort! Ehrenamtsfeier der IHK München und Oberbayern am Montag, 10. Oktober 2011, in München Rede von Frau Barbara Stamm, MdL Präsidentin des Bayerischen Landtags Sehr geehrter Herr

Mehr

Wichtig ist: Wir müssen das, was wir denken, auch sagen. Wir müssen das, was wir sagen, auch tun. Wir müssen das, was wir tun auch sein.

Wichtig ist: Wir müssen das, was wir denken, auch sagen. Wir müssen das, was wir sagen, auch tun. Wir müssen das, was wir tun auch sein. Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte gerne mit Ihnen über das Wort WICHTIG sprechen. Warum möchte ich das? Nun, aus meiner Sicht verlieren wir alle manchmal das aus den Augen, was tatsächlich wichtig

Mehr

im Beruf Gespräche führen: Bei einem Bewerbungsgespräch wichtige Informationen verstehen und eigene Vorstellungen äußern

im Beruf Gespräche führen: Bei einem Bewerbungsgespräch wichtige Informationen verstehen und eigene Vorstellungen äußern 1 Arbeiten Sie mit Ihrer Partnerin / Ihrem Partner. Was denken Sie: Welche Fragen dürfen Arbeitgeber in einem Bewerbungsgespräch stellen? Welche Fragen dürfen sie nicht stellen? Kreuzen Sie an. Diese Fragen

Mehr

nun ist es soweit und wir schauen mit einem weinenden und mit einem frohen Auge

nun ist es soweit und wir schauen mit einem weinenden und mit einem frohen Auge 1 von 8 28.08.2014 17:08 Der InteGREATer-Newsletter informiert Dich regelmäßig über das aufregende Leben der InteGREATer, die Neuigkeiten des Vereins sowie wichtige Termine! Unbedingt lesenswert! Sollte

Mehr

Verkaufen ohne zu verkaufen

Verkaufen ohne zu verkaufen Verkaufen ohne zu verkaufen "Unser Problem wird nicht sein, dass günstige Gelegenheiten für wirklich motivierte Menschen fehlen, sondern dass motivierte Menschen fehlen, die bereit und fähig sind, die

Mehr

G360.26A Vereinbarung Schülerfestkommission e.v. Seite -1 - V E R E I N B A R U N G

G360.26A Vereinbarung Schülerfestkommission e.v. Seite -1 - V E R E I N B A R U N G G360.26A Vereinbarung Schülerfestkommission e.v. Seite -1 - V E R E I N B A R U N G zwischen der Stadt Weingarten, vertreten durch den Oberbürgermeister Markus Ewald, Kirchstraße 1, 88250 Weingarten im

Mehr

Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund. II. Zu Deiner Nutzung des Internet / Online

Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund. II. Zu Deiner Nutzung des Internet / Online Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund In Dortmund gibt es viele Angebote für Kinder und Jugendliche. Wir sind bemüht, diese Angebote ständig zu verbessern. Deshalb haben

Mehr

Kompetenz in Sachen e-business. Interview

Kompetenz in Sachen e-business. Interview Kompetenz in Sachen e-business Interview Herzlich Willkommen. Diese Broschüre gibt den Inhalt eines Interviews vom Oktober 2007 wieder und informiert Sie darüber, wer die e-manager GmbH ist und was sie

Mehr

Ein Gespräch kann. Leben retten. [U25] Online-Suizidprävention

Ein Gespräch kann. Leben retten. [U25] Online-Suizidprävention Ein Gespräch kann Leben retten. [U25] Online-Suizidprävention Ich bin mir heute noch sicher, dass dieser Kontakt mein Leben rettete Hannah, ehemalige Nutzerin von [U25] 520 Jugendliche haben sich 2013

Mehr

Offene Hilfen. Offenburg-Oberkirch e.v. Lebenshilfe. Fortbildungen für Mitarbeiter im Ehrenamt. ... für ALLE www.fuer-alle.eu

Offene Hilfen. Offenburg-Oberkirch e.v. Lebenshilfe. Fortbildungen für Mitarbeiter im Ehrenamt. ... für ALLE www.fuer-alle.eu Offene Hilfen Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch e.v. Fortbildungen für Mitarbeiter im Ehrenamt 2015... für ALLE www.fuer-alle.eu Ehrenamt Sie haben Zeit? Wollen etwas zurückgeben? Sinnvolles tun, Spaß haben

Mehr

hochschule dual international im Donauraum - Die Perspektive der Wirtschaft

hochschule dual international im Donauraum - Die Perspektive der Wirtschaft 5. BAYHOST-Donauforum Hochschule dual international Donnerstag, 18.09.2014 um 10:05 Uhr Technische Hochschule Ingolstadt, Hörsaal E003 Esplanade 10, 85049 Ingolstadt hochschule dual international im Donauraum

Mehr

Presseberichte zum AllerHaus

Presseberichte zum AllerHaus Presseberichte zum AllerHaus Generationsübergreifendes, gemeinschaftliches Wohnprojekt Aller-Haus offiziell eröffnet - 07.05.2014 Leben in der Großraumfamilie Von REGINA GRUSE Verden. Das Aller-Haus in

Mehr

auch diese Woche möchte ich wieder über die aktuellen politischen Geschehnisse in Berlin und über meine Arbeit im Wahlkreis informieren.

auch diese Woche möchte ich wieder über die aktuellen politischen Geschehnisse in Berlin und über meine Arbeit im Wahlkreis informieren. Sehr geehrte Damen und Herren, auch diese Woche möchte ich wieder über die aktuellen politischen Geschehnisse in Berlin und über meine Arbeit im Wahlkreis informieren. Folgende Themen haben mich unter

Mehr

Entwicklung der BWB in Hamburg an staatlichen Fachschulen

Entwicklung der BWB in Hamburg an staatlichen Fachschulen Umfrage zur Berufsbegleitenden Weiterbildung zum Erzieher/zur Erzieherin unter Hamburger Kitas In Hamburg steigt seit den letzten Jahren die Zahl der Menschen, die eine Berufsbegleitende Weiterbildung

Mehr

Anlässlich des 10 jährigen Jubiläums des Tageselternverein Ettlingen und südlicher Landkreis Karlsruhe e.v.

Anlässlich des 10 jährigen Jubiläums des Tageselternverein Ettlingen und südlicher Landkreis Karlsruhe e.v. Anlässlich des 10 jährigen Jubiläums des Tageselternverein Ettlingen und südlicher Landkreis Karlsruhe e.v. Ansprache von Frau Dörte Riedel, Gründungsmitglied und stellvertretende Vorsitzende des Tageselternvereins

Mehr

Was ich als Bürgermeister für Lübbecke tun möchte

Was ich als Bürgermeister für Lübbecke tun möchte Wahlprogramm in leichter Sprache Was ich als Bürgermeister für Lübbecke tun möchte Hallo, ich bin Dirk Raddy! Ich bin 47 Jahre alt. Ich wohne in Hüllhorst. Ich mache gerne Sport. Ich fahre gerne Ski. Ich

Mehr

von Dr. med. Wolfgang Rechl, Vizepräsident der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK)

von Dr. med. Wolfgang Rechl, Vizepräsident der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK) Grußwort Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung Behandlungsfehler: Häufigkeiten Folgen für Arzt und Patient von Dr. med. Wolfgang Rechl, Vizepräsident der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK) am 4. April

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer, Bezirkshauptmann Urfahr-Umgebung Mag. Helmut Ilk und Bezirksgeschäftsleiter des Roten Kreuzes Urfahr-Umgebung Johann Dumfarth

Mehr

Grußwort für Fortbildungsveranstaltung der Turniertierärzte

Grußwort für Fortbildungsveranstaltung der Turniertierärzte Grußwort für Fortbildungsveranstaltung der Turniertierärzte Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, herzlichen Dank für die Möglichkeit, hier ebenfalls ein paar Worte an Sie richten zu dürfen, um dabei

Mehr

VitaProtekt Sicher und unabhängig leben. Ein gutes Gefühl: leben wie ich will. Ein besseres Gefühl: dabei sicher sein.

VitaProtekt Sicher und unabhängig leben. Ein gutes Gefühl: leben wie ich will. Ein besseres Gefühl: dabei sicher sein. Ein gutes Gefühl: leben wie ich will. Ein besseres Gefühl: dabei sicher sein. Wir achten darauf, dass es Ihnen jetzt gut geht. Jeden Tag. Zuhause und unterwegs. VitaProtekt Sicher und unabhängig leben.

Mehr

Ihr persönliches DRK-Scheckheft

Ihr persönliches DRK-Scheckheft Mitgliederservice Ihr persönliches DRK-Scheckheft für: (Name, Datum, Ort) DRK Kreisverband Rheingau-Taunus e.v. Am Kurpark 8 65307 Bad Schwalbach Telefon: 06124 / 3000 Fax: 06124 / 3007 info@drk-rheingau-taunus.de

Mehr

DOWNLOAD. Sachtexte: E-Mails schreiben. Ulrike Neumann-Riedel. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Sachtexte verstehen kein Problem!

DOWNLOAD. Sachtexte: E-Mails schreiben. Ulrike Neumann-Riedel. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Sachtexte verstehen kein Problem! DOWNLOAD Ulrike Neumann-Riedel Sachtexte: E-Mails schreiben Sachtexte verstehen kein Problem! Klasse 3 4 auszug aus dem Originaltitel: Vielseitig abwechslungsreich differenziert Eine E-Mail schreiben Wie

Mehr

Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt

Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt ArbeitsKreis Asyl der Pfarreien St. Georg und Liebfrauen in Kooperation mit Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt Info-Mappe Kontaktdaten: Elisabeth Löckener, Viktoriastraße 4 A, 46397

Mehr

Mit sportlichen Grüßen Sportverein Noswendel

Mit sportlichen Grüßen Sportverein Noswendel Liebe Leichtathletikfreunde, liebe Volksläufer! Zum 22. Mal führt der Sportverein Noswendel am Sonntag, 29. Juli 2007, seinen Deko-Volkslauf durch. Hierzu sind Sie, liebe Laufsportfreunde, herzlich eingeladen.

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

Zentrale Deutschprüfung Niveau A2 Modellsatz Nr. 2 Prüfungsteil Leseverstehen Texte und Aufgaben

Zentrale Deutschprüfung Niveau A2 Modellsatz Nr. 2 Prüfungsteil Leseverstehen Texte und Aufgaben Zentrale Deutschprüfung Niveau 2 Texte und ufgaben Nachname Vorname Teil 1 Infotafel In der Pausenhalle eines erliner Gymnasiums hängt eine Infotafel. Dort können die Schülerinnen und Schüler nzeigen und

Mehr

Sehr geehrter Herr Dr. Hammerschmidt, sehr geehrter Herr Dr. Degener-Hencke, meine Damen und Herren, verehrte Ehrengäste,

Sehr geehrter Herr Dr. Hammerschmidt, sehr geehrter Herr Dr. Degener-Hencke, meine Damen und Herren, verehrte Ehrengäste, Grußwort von Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch zur Festveranstaltung anlässlich der Gründung der Stiftung Kinderherzzentrum Bonn am Dienstag, 21. Januar 2014, im Alten Rathaus Sehr geehrter Herr Dr. Hammerschmidt,

Mehr

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind.

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking. Erleben Sie die neue Freiheit im Banking. OnlineBanking ist heute aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken. Um eine Überweisung zu beauftragen

Mehr

FREISTAAT THÜRINGEN Justizministerium

FREISTAAT THÜRINGEN Justizministerium Grußwort des Thüringer Justizministers anlässlich der 150. Rechtsberatung im Jugendrechtshaus Erfurt e. V. im Jugendrechtshaus Erfurt Eichenstraße 8 (am Hirschgarten, Gebäude der Dussmann AG, 4. Etage

Mehr

Ihre ZUKUNFT Ihr BERUF. www.kwt.or.at STEUERBERATUNG? Why not!

Ihre ZUKUNFT Ihr BERUF. www.kwt.or.at STEUERBERATUNG? Why not! Ihre ZUKUNFT Ihr BERUF www.kwt.or.at STEUERBERATUNG? Why not! Der Job Überall in Österreich suchen derzeit Steuerberatungskanzleien Nachwuchs. Vielleicht meinen Sie, Sie sind eigentlich für s Scheinwerferlicht

Mehr

Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut wird, dass sie für sich selbst sprechen können Von Susanne Göbel und Josef Ströbl

Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut wird, dass sie für sich selbst sprechen können Von Susanne Göbel und Josef Ströbl Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut Von Susanne Göbel und Josef Ströbl Die Ideen der Persönlichen Zukunftsplanung stammen aus Nordamerika. Dort werden Zukunftsplanungen schon

Mehr

S Ü D W E S T R U N D F U N K F S - I N L A N D R E P O R T MAINZ S E N D U N G: 29.04.2014

S Ü D W E S T R U N D F U N K F S - I N L A N D R E P O R T MAINZ S E N D U N G: 29.04.2014 Diese Kopie wird nur zur rein persönlichen Information überlassen. Jede Form der Vervielfältigung oder Verwertung bedarf der ausdrücklichen vorherigen Genehmigung des Urhebers by the author S Ü D W E S

Mehr

Dieser PDF-Report kann und darf unverändert weitergegeben werden.

Dieser PDF-Report kann und darf unverändert weitergegeben werden. ME Finanz-Coaching Matthias Eilers Peter-Strasser-Weg 37 12101 Berlin Dieser PDF-Report kann und darf unverändert weitergegeben werden. http://www.matthiaseilers.de/ Vorwort: In diesem PDF-Report erfährst

Mehr

Erklärung zu den Internet-Seiten von www.bmas.de

Erklärung zu den Internet-Seiten von www.bmas.de Erklärung zu den Internet-Seiten von www.bmas.de Herzlich willkommen! Sie sind auf der Internet-Seite vom Bundes-Ministerium für Arbeit und Soziales. Die Abkürzung ist: BMAS. Darum heißt die Seite auch

Mehr

... im. Filmstar. Fieber. Unterstützt von

... im. Filmstar. Fieber. Unterstützt von ... im Filmstar 2327 9933 Fieber Unterstützt von KAPITEL 1 Tarik räumte gerade zwei Perücken von der Tastatur des Computers, als Antonia und Celina in das Hauptquartier der Bloggerbande stürmten. Das Hauptquartier

Mehr

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 aktuell emeinschaft Januar Februar 2013 Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 Informationen der Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche Barmstedt Foto: medienrehvier.de

Mehr

NewsletterAusgabe 2/2013

NewsletterAusgabe 2/2013 Förderverein für ein zukunftsfähiges Melsungen e.v. Stiftung kinder- und familienfreundliches Melsungen Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder des Fördervereins für ein zukunftsfähiges Melsungen

Mehr

BMV Visionen 2020. Ergebnisbericht der Mitglieder Befragung

BMV Visionen 2020. Ergebnisbericht der Mitglieder Befragung BMV Visionen 22 Ergebnisbericht der Mitglieder Befragung Die Mitglieder Befragung wurde im Rahmen des Projekts Visionen 22 des Steirischen Blasmusikverbandes (BMV) mithilfe eines Fragebogens durchgeführt.

Mehr

Gute Aussichten ein Leben lang. Die Angebote der Lebenshilfe Starnberg für Erwachsene. Arbeiten Wohnen Fördern Beraten

Gute Aussichten ein Leben lang. Die Angebote der Lebenshilfe Starnberg für Erwachsene. Arbeiten Wohnen Fördern Beraten Gute Aussichten ein Leben lang ie Angebote der Lebenshilfe Starnberg für Erwachsene Arbeiten Wohnen Fördern Beraten Wir unterstützen Menschen mit Behinderungen bei ihren individuellen Lebensentwürfen und

Mehr

Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28)

Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28) Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28) Irgendwann kommt dann die Station, wo ich aussteigen muss. Der Typ steigt mit mir aus. Ich will mich von ihm verabschieden. Aber der meint, dass er

Mehr

Foto: Jürgen Pletterbauer

Foto: Jürgen Pletterbauer Foto: Jürgen Pletterbauer Österreichischer Pflege- und Betreuungspreis 2015 Wir vergeben die Luise Der Österreichische Pflege- und Betreuungspreis wird verliehen Warum sollten Sie einreichen? Um das Engagement

Mehr

W i r ü b e r u n s - W e r w i r s i n d

W i r ü b e r u n s - W e r w i r s i n d W i r ü b e r u n s - W e r w i r s i n d Wir, die Schönstatt-Mannesjugend der Diözese Eichstätt, sind ein bei staatlichen und kirchlichen Stellen anerkannter, katholischer Jugendverband. Als solcher gehören

Mehr