godesys ERP Forum 2015 Den digitalen Wandel gestalten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "godesys ERP Forum 2015 Den digitalen Wandel gestalten"

Transkript

1 godesys ERP Forum 2015 Den digitalen Wandel gestalten

2

3 Herzlich Willkommen 2 Driving the Digital Enterprise 3 Keynote von PAC-Analyst Frank Niemann 4 Programm 5 Showcase School Digitale Strategien live erleben 8 Talk-Lounge mit godesys Kunden 9 Business & Strategie 10 Technologie 12 Tagungsort 13 Anmeldung 15 Teilnahmebedingungen und weitere Informationen 16 ERP für kundenorientierte Unternehmen 1

4 Herzlich Willkommen Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kunden, Smartphones und Tablets haben inzwischen einen festen Platz in unserem Tagesablauf gefunden und damit wird deutlich, dass der digitale Wandel uns erreicht hat. Wir kommunizieren, arbeiten und wirtschaften nicht nur digital, sondern wir leben bereits digital. Deshalb gab es für uns nur einen Schluss: Das diesjährige godesys ERP Forum wird zur Plattform rund um das Thema Digitalisierung. Das godesys ERP Forum 2015 bietet dafür genau den richtigen Rahmen. Es liefert Ihnen wichtige Inhalte und Orientierung für die eigene digitale Agenda sowie Werkzeuge für Ihre individuelle Zukunftsstrategie. Zusammen mit Ihnen und unseren Partnern entsteht so eine einzigartige Mischung aus Messe, Fachbeiträgen und Erfahrungsaustausch. die Stadt ist auch gut zu erreichen. Und mittendrin finden Sie die Kurhaus Kolonnaden unsere Location für das diesjährige Forum. Ich lade Sie herzlich ein, beim godesys ERP Forum 2015 der Plattform zum Thema Digitalisierung dabei zu sein. Die Digitalisierung verändert die Welt schneller als alle bisherigen technischen Revolutionen. Binnen weniger Jahre haben sich Strukturen, Wertschöpfungsketten und Unternehmen aller Branchen massiv gewandelt. Dabei geht es um mehr als technologische Veränderung. Unternehmen müssen ihre Geschäftsmodelle und Strategien anpassen und festlegen, wie sie künftig mit Kunden und Partnern interagieren: Driving the Digital Enterprise. Am 7. und 8. Oktober 2015 erwartet Sie ein abwechslungsreiches und informatives Programm, das Ihnen hilft Prozesse zu optimieren, Potenziale auszuschöpfen und dem digitalen Wandel aktiv zu begegnen. In Wiesbaden haben wir dafür den idealen Veranstaltungsort gefunden. Die hessische Landeshauptstadt liegt nicht nur landschaftlich wunderschön in der Rhein-Main-Region, Godelef Kühl Vorstandsvorsitzender godesys AG 2 ERP für kundenorientierte Unternehmen

5 Driving the Digital Enterprise Das godesys ERP Forum 2015 das Event für Unternehmer, CIOs, Kunden und Partner, kombiniert Fachbeiträge und Intensiv-Trainings mit Best-Practice-Talk und Demo-Points der Showcase School. Die digitale Transformation scheint die unternehmerische Zudem freuen wir uns, dass wir dieses Jahr einen Fach- In unseren Training-Sessions erfahren Administratoren Herausforderung unserer Zeit zu sein. Dabei beherrscht beitrag von Ernst & Young haben, die über die Neufassung und technische Anwender alles zur neuen godesys ERP der Imperativ die Nachrichtenlage: Innovieren oder Aus- der Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung referieren Version 5.6, zu den Veränderungen durch den digitalen sterben. Die daraus resultierende Unsicherheit verhindert und so einen detaillierten Einblick an die Anforderungen Wandel und wie sich Ihr digitaler Weg mit dem neuen aber eher die notwendige Auseinandersetzung mit den des Rechnungswesens der Zukunft ermöglichen. godesys ERP erleichtern lässt. Das wollen wir ändern: Wir zeigen anhand einfacher Bei- Ganz neu ist zudem die Veranstaltungsreihe Best-Practice- Im Anschluss an den ersten Forumstag erwartet Sie darü- spiele die Regeln des digitalen Zeitalters auf und ermögli- Talk, bei der wir unsere Kunden zu Wort kommen lassen ber hinaus ein unvergesslicher Abend mit einer exklusiven chen so die Vorbereitung der Transformation. Sie erfahren, und Ihnen einen direkten Einblick in konkrete Aufgaben- Dinner-Veranstaltung. Genießen Sie Entspannung mit kuli- wie sich digitale Trends und Veränderungen bereits bei der stellungen und ihre Lösungen geben. Nutzen Sie die Ge- narischen Köstlichkeiten und lokalen Spezialitäten in einem Software-Auswahl bemerkbar machen sollten, welche legenheit mit Anwendern zu diskutieren und Insider-Tipps einmaligen Rahmen. Auswirkung die Digitalisierung auf Prozesse, Geschäftsbe- abzufragen. aus digitalen Umbrüchen entstehenden Möglichkeiten. reiche und die gesamte Unternehmensstrategie hat, aber auch, wie Sie digitale Lösungsszenarien gekonnt für sich Gleichzeitig haben Sie an beiden Tagen die Möglichkeit, nutzen. sich an den Demo-Points der Showcase School über unsere Lösungen und die unserer Partner im Detail zu Ein Highlight ist in diesem Jahr unsere Keynote, denn informieren. Dieses messeähnliche Format ermöglicht mit Frank Niemann, Vice President Software & SaaS Ihnen, für viele betriebliche Aufgaben konkrete Lösungen Services beim renommierten Analystenhaus Pierre Audoin in der Praxis kennenzulernen und Fragen im kleinen Kreis Consultants kurz PAC, konnten wir einen erfahrenen abzuklären. Die Mischung der Experten aus Rechnungs- ERP-Spezialisten und Insider gewinnen. wesen, Logistik oder Produktionsplanung ist in dieser Form sicher einzigartig. Mit seinen Eröffnungsworten Digitalisierung fordert ERP - Software vermittelt der Analyst und ehemalige lei- Unter Mitwirkung von: tende Redakteur der Computerwoche einen Überblick der zu erwartenden Änderungen im ERP-Markt und zeigt Lösungen auf. ERP für kundenorientierte Unternehmen 3

6 Keynote von PAC-Analyst Frank Niemann Am Mittwoch, den 7. Oktober 2015 begrüßt Sie Godelef Kühl, Vorstandsvorsitzender der godesys AG, zum godesys ERP Forum und eröffnet die Veranstaltung unter dem Motto Driving the Digital Enterprise. 10:00-10:15 Uhr Mittwoch, Begrüßung Keynote Ein Highlight ist in diesem Jahr die Keynote von Frank Niemann, Vice President Software & SaaS Services beim renommierten Analystenhaus Pierre Audoin Consultants kurz PAC, der uns einen neutralen Überblick über die aktuellen Herausforderungen und Entwicklungen im ERP -Markt geben wird. Mit seinen Eröffnungsworten Digitalisierung fordert ERP -Software vermittelt der Analyst und ehemalige leitende Redakteur der Computerwoche einen Überblick der zu erwartenden Änderungen im ERP - Markt und zeigt Herangehensweisen für die unterschiedlichen Herausforderungen auf. Die Erkenntnisse und Erfahrungen von PAC stehen Unternehmen üblicherweise nur im Rahmen bezahlter Analysesessions zur Verfügung. Dabei bilden gerade die neutrale und weltweit tiefgehende Auseinandersetzung mit IT -Themen den Rahmen einer einzigartigen Beratung. 10:15-11:15 Uhr Mittwoch, Digitalisierung fordert ERP - Software Ein Wegweiser durch die zu erwartenden Änderungen im ERP - Markt Orientierung ist im ERP -Markt zumeist nur Insidern wie Frank Niemann möglich. Und dennoch gibt es klare Anzeichen, die eine Lösung für die Zukunft auszeichnen. Hier erfahren Sie welche. 11:15-12:00 Uhr Mittwoch, Driving the Digital Enterprise Willkommen zum godesys ERP Forum Wir zeigen anhand einfacher Beispiele die Regeln des digitalen Zeitalters auf und ermöglichen so die Vorbereitung der Transformation. 4 ERP für kundenorientierte Unternehmen

7 PROGRAMM ERP für kundenorientierte Unternehmen 5

8 Agenda Mittwoch, :00 Business & Strategie Technologie Talk-Lounge ab 09:00 Uhr: Check-in und allgemeines Treffen 10:00 11:00 10:00-10:15 Uhr Godelef Kühl Begrüßung 10:15-11:15 Uhr Frank Niemann, PAC Keynote: Digitalisierung fordert ERP - Software Ein Wegweiser durch die zu erwartenden Änderungen im ERP - Markt 11:15-12:00 Uhr Godelef Kühl Driving the Digital Enterprise Willkommen zum godesys ERP Forum 12:00 Mittagspause 13:00 13:00-13:45 Uhr 13:00-14:30 Uhr 13:00-13:45 Uhr GoBD Spezial Strengere Buchführungsregeln ab 2015 Business-Talk Die ERP-Einführung gestalten 14:00 13:45-14:30 Uhr 360 CRM Guter Service ist die beste Referenz Digitalisierung ERP Unsere Vision auf dem Weg zur Realität 13:45-14:30 Uhr Best-Practice-Talk Handel Kaffeepause 15:00 15:00-15:45 Uhr 15:00-16:30 Uhr 15:00-15:45 Uhr 16:00 Leitstand digital Industrie 4.0 verzahnt Daten für die Entscheidungsfindung 15:45-16:30 Uhr Cross-Channel meets BI Mit der richtigen IT auf Erfolgskurs im Handel Schnelligkeit und Transparenz Wie Workflow- und Event-Management Prozesse automatisieren Best-Practice-Talk Projektierer 15:45-16:30 Uhr Best-Practice-Talk Produktion Kaffeepause 17:00 ab 19:00 Uhr: Abendveranstaltung Branchenübergreifend Technologie branchenübergreifend Retail & Einzelhandel Dienstleister & Projektierer Produktion & Fertigung E-Commerce & Versandhandel Logistik

9 Agenda Donnerstag, Business & Strategie Technologie Talk-Lounge ab 08:30 Uhr: Check-in und allgemeines Treffen 09:00 10:00 09:00-09:45 Uhr Persönlich, schnell und einfach So muss Service im digitalen Wettbewerb funktionieren 09:45-10:30 Uhr Mobilize your Process Was bei der Beweglichkeit von Daten und Prozessen im ERP-System wichtig ist 09:00-10:30 Uhr Gelungene Skalierung Wenn Unternehmen wachsen 09:00-09:45 Uhr Best-Practice-Talk Handel & E-Commerce 09:45-10:30 Uhr Best-Practice-Talk Produktion & Fertigung Kaffeepause 11:00 12:00 11:00-11:45 Uhr Transformation POS Wie verändern technologische Trends den Einzelhandel? 11:45-12:30 Uhr Smarte Services Belegloses Supply Chain Management 11:00-12:30 Uhr Technical Services Installationen für die digitale (R)Evolution 11:00-11:45 Uhr Best-Practice-Talk Logistik 11:45-12:30 Uhr Best-Practice-Talk Handel 13:00 Mittagspause 14:00 13:30-14:15 Uhr Content, Communication, Commerce So funktioniert die digitale Transformation 14:15-15:00 Uhr Komplexität im Griff Mit modernen ERP - und PPS-Lösungen Unternehmen digital steuern 13:30-15:00 Uhr Business Intelligence der Zukunft Neue Funktionen, einfache Bedienung und schnelle Ergebnisse 13:30-14:15 Uhr Best-Practice-Talk Dienstleistung 14:15-15:00 Uhr Best-Practice-Talk Handel & E-Commerce 15:00 Kaffeepause 15:30-16:15 Uhr 15:30-17:00 Uhr 15:30-16:15 Uhr 16:00 Click & Return Wie entstehen Innovationen im E-Commerce? 16:15-17:00 Uhr Produktkonfiguration Eine Strategie für die Optimierung von Geschäftsprozessen Like Windows GUI im godesys ERP anpassen Best-Practice-Talk Retail & Einzelhandel 16:15-17:00 Uhr Debattierclub 17:00 ab 17:00 Uhr Verabschiedung Vorbehaltlich Änderungen. Das aktuelle Programm können Sie auch auf einsehen.

10 Showcase School Digitale Strategien live erleben Die Digitalisierung ändert die Spielregeln und damit ändern sich auch die Anforderungen an betriebliche Systeme. Lassen Sie sich von unseren erfahrenen Beratern zeigen, mit welchen Konzepten und Produkten wir auf den digitalen Wandel reagieren. Sprechen Sie Ihre Problemstellungen in Einzelgesprächen an und lassen Sie sich mögliche Lösungsansätze aufzeigen, damit auch Sie die richtige Antwort auf den Wandel haben. An insgesamt acht verschiedenen Demo-Points zeigen wir Ihnen die hohe Schule der Umsetzung digitaler Strategien. Lernen Sie am Original und erfahren Sie von godesys und seinen Partnern, wie wir auch Sie konkret bei der Digitalisierung unterstützen können. Showcase #1 Produktion Integrierte Materialbedarfsplanung, Industrie 4.0 und Konzepte zur Umstellung auf ifax 10 Showcase #4 E-Commerce, Portal- und Mobilszenarien Mobile Applikationen, Enterprise Portale, E-Commerce-Plattformen Showcase #7 ECM, EIM & DMS Ablage und Archivierung, Suchfunktionen, Anbindung Office-Produkte, technische Dokumente Showcase #2 Logistik mit LVS Lagerverwaltungssystem (LVS) mit Wegeoptimierung, beleglosem Materialfluss, automatisierter Lagerleitrechner Showcase #5 CAQ Quipsy Alles über Qualitätskontrolle, Prüfmittel und sichere Vereinnahmung von Waren Showcase #8 MES und BDE Digital-Zeit Transparente Fertigungsprozesse sowie Reihenfolgen, Auslastung und Einhaltung von Terminen planen und verfolgen Showcase #3 Variantenmanagement Variantenkonfiguration, Produktkonfiguration und Preiskonfiguration Showcase #6 godesys ERP 5.6 Anwendungsbeispiele aus Handel, Dienstleistung und Industrie, Business Portale, Mobile Apps Branchenübergreifend Technologie branchenübergreifend Retail & Einzelhandel Dienstleister & Projektierer Produktion & Fertigung E-Commerce & Versandhandel Logistik 8 ERP für kundenorientierte Unternehmen

11 Talk-Lounge mit godesys Kunden Der Praxis-Talk mit Führungskräften aus dem deutschen Mittelstand. Anwender des godesys ERP berichten über ihre größten Herausforderungen und wie sie diese gemeistert haben. Profitieren Sie von den praktischen Erfahrungen mittelständischer Macher aus den unterschiedlichsten Branchen. 13:45-14:30 Uhr Mittwoch, :45-12:30 Uhr Donnerstag, Best-Practice-Talk Handel Prozessexzellenz sichert gerade im Handel die Deckungsbeiträge, dabei bieten moderne ERP - Systeme einen großen Nutzen. Steigern Sie Ihre Rentabilität, erhalten Sie mehr Transparenz für die Entscheidungsfindung und sichern Sie sich so langfristig Wettbewerbsvorteile mit den Praxiserfahrungen unserer Kunden. 15:00-15:45 Uhr Mittwoch, Best-Practice-Talk Projektierer Projektierende Unternehmen haben spezifische Anforderungen an moderne ERP - Systeme. Erfahren Sie von Anwendern, wie Sie Projektplanung, schnelle Material- und Leistungszuordnung und damit auch kalkulatorische Herausforderungen in den Griff bekommen und welche Vorteile sich im täglichen Ablauf ergeben. 13:30-14:15 Uhr Donnerstag, Best-Practice-Talk Dienstleistung Zuverlässige Leistungserbringung und sichere Planung sind für Dienstleistungsorganisationen essentiell. Gleichzeitig steigt der Bedarf an mobilen Lösungen und externen Zugriffen. Unsere Kunden zeigen Ihnen, welche Leistungsmöglichkeiten das godesys ERP für Dienstleister bietet. 15:45-16:30 Uhr Mittwoch, :45-10:30 Uhr Donnerstag, Best-Practice-Talk Fertigung In der Produktion muss alles reibungslos klappen, deshalb verbindet das godesys ERP die Produktionsplanung und -steuerung mit anderen Geschäftsbereichen und bietet so eine lückenlose Prozesskette. Erfahren Sie von unseren Kunden, wie Sie die Produktionsplanung und -steuerung ideal für sich nutzen können. 11:00-11:45 Uhr Donnerstag, Best-Practice-Talk Logistik Die Logistikbranche knüpft mehr denn je Verbindungen zwischen Einkauf, Verkauf, Produktion und Vertrieb aber auch zwischen Kunde und Lieferant. Dabei sind alle Unternehmen einem enormen Kosten- und Marktdruck ausgesetzt. Entdecken Sie durch unsere Kunden, wie das godesys ERP diesen Druck reduzieren kann. 15:30-16:15 Uhr Donnerstag, Best-Practice-Talk Retail & Einzelhandel Steigern Sie die Effizienz und Rentabilität durch optimierte Logistikabläufe, erhalten Sie mehr Transparenz für die Entscheidungsfindung und sichern Sie sich so langfristig Wettbewerbsvorteile mit godesys ERP für den Einzelhandel. 09:00-09:45 Uhr Donnerstag, :15-15:00 Uhr Donnerstag, Best-Practice-Talk Handel & E-Commerce Neben den deckungsgleichen Anforderungen an Handelssysteme hat der Online- und Versandhandel tiefer gehende Ansprüche vom Bonusprogramm und Webshops bis hin zum Retouren-Management. Von unseren Anwendern erfahren Sie, was ein ERP im Versandhandel leisten muss. Unsere Kunden im Talk: ERP für kundenorientierte Unternehmen 9

12 Business & Strategie Ob Geschäftsführung oder Entscheider, ob Anwender oder IT - Spezialist unsere Fachbeiträge Business & Strategie verschaffen Ihnen einen umfassenden Überblick über die godesys ERP Einsatzmöglichkeiten. Hier erwartet Sie eine Mischung aus Strategie und Funktionalität, um Ihr Unternehmen im digitalen Wandel zu stärken und Sie erfahren, wie Sie optimal dabei vorgehen. 13:00-13:45 Uhr Mittwoch, GoBD-Spezial Strengere Buchführungsregeln ab 2015 Die Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff kurz: GoBD wurden überarbeitet und verschärft. Im Fachbeitrag GoBD-Spezial von Ernst & Young erfahren Sie, welche Auswirkungen die Ersetzung der GoBS und GDPdU wirklich haben, welche konkreten Anforderungen durch die Neuerung an Ihr Unternehmen gestellt werden und warum diese auch für ERP -Systeme relevant sind. 15:00-15:45 Uhr Mittwoch, Leitstand digital Industrie 4.0 verzahnt Daten für die Entscheidungsfindung In die komplexe Produktions- und Fertigungssteuerung fließen viele Faktoren ein. Durch den Einsatz eines Leitstands ist es möglich, die Planung bis ins Detail anhand der tatsächlichen Verfügbarkeit der Ressourcen zu verfeinern Digital-Zeit zeigt Ihnen wie Sie ERP und MES einfach miteinander verbinden und automatisierte Entscheidungen auch in komplexen Produktionsumgebungen ermöglichen. 09:00-09:45 Uhr Donnerstag, Persönlich, schnell und einfach So muss Service im digitalen Wettbewerb funktionieren Dienstleistungen können erfolgreich mit den Funktionen des Service-Managements gesteuert werden. Ob projektorientierter Dienstleister, professionelle Service- Organisation oder Seminaranbieter die neue Version 5.6 des godesys ERP stellt zahlreiche neue und überarbeitete Funktionen zur Verfügung. Erfahren Sie, wie Sie Ihre Service-Organisation durch den Einsatz mobiler Lösungen und ergänzender Portalanwendungen effizienter gestalten. 13:45-14:30 Uhr Mittwoch, CRM Guter Service ist die beste Referenz Die vollständige Sicht auf kundenbezogene Informationen, Vorgänge und Termine vereinfacht nicht nur den kompletten Verkaufsprozess sondern bietet ein umfassendes CRM-Wissen, das optimal zur strategischen Unternehmenssteuerung genutzt werden kann. Wir zeigen Ihnen, wie sich digitale und persönliche Kundenbetreuung gegenseitig ergänzen können und Sie einen zufriedenen Kunden dauerhaft erhalten. 15:45-16:30 Uhr Mittwoch, Cross-Channel meets BI Mit der richtigen IT auf Erfolgskurs im Handel Wie holen Handelsunternehmen, Online Shops oder Retailer mehr aus ihren Daten heraus? Wer seine Daten zu Kunden, Vertriebspartnern, Produkten und Aktionen genau kennt und analysiert, Vertriebskosten reduziert und Prozesse automatisiert, sichert sich langfristigen Unternehmenserfolg. Erfahren Sie auch, wie schnell Sie mit Hilfe von BI-Lösungen ein Dashboard aufsetzen und wie Sie flexibel Analysen und Reportings erstellen können. 09:45-10:30 Uhr Donnerstag, Mobilize your Process Was bei der Beweglichkeit von Daten und Prozessen im ERP - System wichtig ist Unverzichtbare Bestandteile digitaler Betriebsführung sind Prozessdenken und -optimierung. Moderne ERP -Systeme müssen also prozessorientiert funktionieren. Erfolgreiche Unternehmen mobilisieren aber gleichzeitig die Daten, haben also auch eine Mobility- Strategie. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit uns Workflow-Design und Eventsteuerung zur Grundlage mobiler Anwendungen machen und digitale Prozesse einfach gestalten können. 10 ERP für kundenorientierte Unternehmen

13 Business & Strategie Branchenübergreifend Technologie branchenübergreifend Retail & Einzelhandel Dienstleister & Projektierer Produktion & Fertigung E-Commerce & Versandhandel Logistik 11:00-11:45 Uhr Donnerstag, Transformation POS Wie verändern technologische Trends den Einzelhandel? Ob Zentrallagerabwicklung, Umstellung auf Kommissionsware, Sortimentssteuerung oder Aktionsverwaltung die Welt des Retailers hat eigene Prozessanforderungen. Dazu noch Kassenanwendung, Webshop, Auftragserfassung über den Browser oder schlicht Online -Integration und fertig ist die Komplexitätsfalle. Erfahren Sie, warum webbasierte Systeme und Cloud-Lösungen gerade im Einzelhandel erhebliche Vorteile bringen und wie Sie den technischen Trends gerecht werden. 13:30-14:15 Uhr Donnerstag, Content, Communication, Commerce So funktioniert die digitale Transformation Ob Industrie 4.0 oder digitale Transformation, gemeint ist: Wir kommunizieren, arbeiten und wirtschaften digital. Dies verändert Unternehmen, Strukturen und Wertschöpfungsketten aller Branchen und stellt auch neue Herausforderungen an Unternehmen. Wir geben Ihnen Tipps, die Ihnen helfen neue Kunden zu gewinnen, neuen IT -Anforderungen erfolgreich zu begegnen und den digitalen Wandel für Ihr Unternehmen zu nutzen. 15:30-16:15 Uhr Donnerstag, Click & Return Wie entstehen Innovationen im E-Commerce Neue Technologien und der Wandel des Konsumverhaltens machen den Handel zu einem hoch dynamischen Umfeld. Doch welche Veränderungen stehen uns durch Multichannel, Same-Day-Delivery und Retouren-Management noch bevor? Und wie entstehen diese? 11:45-12:30 Uhr Donnerstag, Smarte Services Belegloses Supply Chain Management Mit mobilen Datenerfassungsgeräten (MDE) lassen sich viele Betriebsabläufe effektiver und effizienter gestalten, denn Daten können direkt dort erfasst werden, wo sie entstehen: Im hintersten Gang des Warenlagers, am Supermarktregal oder im Außendienst. Wir zeigen Ihnen die Möglichkeiten. 14:15-15:00 Uhr Donnerstag, Komplexität im Griff Mit modernen ERP - und PPS-Lösungen Unternehmen digital steuern Megatrends wie Industrie 4.0 führen gemeinsam mit einem turbulenten Marktgeschehen zu komplexen Produktionsabläufen. Angesichts dieser Bedingungen muss die Produktionsplanung und -steuerung Ihre Fertigung flexibel steuern und Ihre Wertschöpfungsketten transparent gestalten. Erfahren Sie mehr über die zunehmende Integration und warum Stücklisten- und Kapazitätsplanung noch aktuell sind. 16:15-17:00 Uhr Donnerstag, Produktkonfiguration Eine Strategie für die Optimierung von Geschäftsprozessen Kunden erwarten heutzutage individuelle Produkte, deshalb müssen Unternehmen, die wettbewerbsfähig bleiben und ihre Marktposition festigen wollen, diesen Anforderungen gerecht werden. Variantenvielfalt in allen Geschäftsprozessen bieten Konfigurationssysteme. Orisa zeigt Ihnen Wege und Lösungen für die optimale Produktkonfiguration. ERP für kundenorientierte Unternehmen 11

14 Technologie Auch IT - Leiter und Administratoren benötigen den Austausch und Anregungen für konkrete Umsetzungen. Anhand praxisnaher, wiederverwendbarer Beispiele bieten wir detaillierte Fahrpläne zur Umsetzung von Innovationen im Unternehmen. Zudem können gebuchte Teilnehmer im Vorfeld eigene Fragestellungen zur gemeinsamen Problemlösung einreichen. 13:00-14:30 Uhr Mittwoch, Digitalisierung ERP Unsere Vision auf dem Weg zur Realität Die digitale Transformation verändert nicht nur Arbeitsplätze und Geschäftsprozesse, sie beeinflusst strategische Entscheidungen, technologische Innovationen und verändert Geschäftsstrategien. In unserer technischen Roadmap erfahren Sie, wie godesys ERP 5.6 den digitalen Wandel erleichtert, an welchen Zukunftskonzepten wir arbeiten, welche Standards wir integrieren und wie der Arbeitsplatz der Zukunft aussieht. 09:00-10:30 Uhr Donnerstag, Gelungene Skalierung Wenn Unternehmen wachsen Cloud, Big Data und Mobility sind Hype -Themen, offenbaren aber, dass immer mehr Aufgabenbereiche digitalisiert werden. So wachsen und verändern sich Unternehmen und Software-Landschaften. Dynamische Applikationen gehören deshalb zu einer ERP -Lösung, die eine prozessorientierte Steuerung ohne Medienbrüche, Mehrfacheingaben und inkonsistenter Datenhaltung ermöglicht. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die modulare Struktur, das godesys Customizing und unseren Softwarestack (Eclipse IDE, Java Entity und EJB) für sich nutzen können. 13:30-15:00 Uhr Donnerstag, Business Intelligence der Zukunft Neue Funktionen, einfache Bedienung und schnelle Ergebnisse Steigende Benutzererwartungen hinsichtlich umfassender BI-Analysen und neue Datentypen erfordern einen vereinfachten, aber leistungsstarken Ansatz. godesys extended BI und godesys professional BI liefern offene, einheitliche Plattformen für den Zugriff auf Daten, die Integration und das Data Blending. Die neue, moderne Benutzeroberfläche unterstützt alle Benutzer, die einen Wettbewerbsvorteil aus ihren Daten erzielen! Und als Bonus: Wie Kettle als ETL - Datenpumpe für das Data Warehouse fungiert. 15:00-16:30 Uhr Mittwoch, Schnelligkeit und Transparenz Wie Workflow- und Event-Management Prozesse automatisieren Digitale Prozesse bilden die DNA eines Unternehmens, deshalb sollte Business Process Management das Fundament moderner ERP -Systeme sein. Digitale Prozesse sind nicht nur effektiver, sie sind vor allem fehlerfrei und beliebig wiederholbar. Erfahren Sie, welche technischen Möglichkeiten zur Anwendungsintegration bestehen und wie Sie mit Administrations- und Customizingwerkzeugen Workflows flexibel planen, modellieren, durchführen und überwachen. 11:00-12:30 Uhr Donnerstag, Technical Services Installationen für die digitale (R)Evolution In den letzten Jahren wurden die Anforderungen an Webanwendungen immer höher. Der Nutzer erwartet kurze Antwortzeiten sowie designte und einfach zu bedienende Oberflächen, deren Nutzung nahe an native Clients heranreicht. Wir erörtern alle wichtigen Themen, die für Ihre digitale (R)Evolution notwendig sind: vom Tooling, über Application Frameworks wie Liferay, Vaadin 7, JBoss und Jasper bis hin zur Server-Architektur. 15:30-17:00 Uhr Donnerstag, Like Windows GUI im godesys ERP anpassen Mobile Geräte, neues User -Verhalten und individuelle Anforderungen beeinflussen nicht nur die Usability und die grafische Benutzeroberfläche (GUI) sondern auch die zukünftige Nutzung von ERP -Systemen. Wie adaptiert man das Corporate-Design, wie integriert man immer mehr Anwendungen und wie stellt man einen reibungslosen Betrieb sicher? Wir zeigen Ihnen, welche Anpassungen im GUI möglich sind und wie Sie diese technisch umsetzen können. 12 ERP für kundenorientierte Unternehmen

15 TAGUNGSORT ERP für kundenorientierte Unternehmen 13

16 Tagungsort Wiesbaden Kurhaus Kolonnaden Kongress- und Gesundheitszentrum im Grünen, Wohnort mit hoher Lebensqualität, Stadt der heißen Quellen, der Villen und des Weins diese Synonyme stehen für die facettenreiche hessische Landeshauptstadt. Wiesbaden liegt nicht nur landschaftlich wunderschön inmitten der Rhein-Main-Region, die Stadt ist auch gut zu erreichen, sei es mit der Bahn, mit dem Flugzeug oder mit dem PKW. Die ausgezeichnete Infrastruktur sowie attraktive Locations machen die geschichtsträchtige Stadt zu einem gefragten Veranstaltungsort für Messen, Kongresse und Tagungen. Einmal in Wiesbaden angelangt, kann man zumeist auf jegliches Verkehrsmittel verzichten, denn Wiesbaden ist die Stadt der kurzen Wege alles liegt hier nah beieinander. Und mittendrin finden Sie die Kurhaus Kolonnaden. Aufgrund der Nähe zu einem der schönsten und traditionellsten Weinanbaugebiete Deutschlands wird Wiesbaden zudem auch häufig als das Tor zum Rheingau bezeichnet. Zahlreiche Schlösser, Burgen und Klöster sind attraktive Ziele für Tagesausflüge. Insbesondere in der Zeit der Weinlese, wenn die Straußwirtschaften ihre Tore öffnen und die Weinfeste in der Region gefeiert werden, entfaltet diese farbenfrohe Landschaft ihren ganz besonderen Reiz. Ein Grund mehr, weshalb wir das godesys Forum 2015 in den goldenen Oktober gelegt haben. Die Kurhaus Kolonnaden sowie das Kurhaus gehören nicht nur in Wiesbaden zu den prunkvollsten Festbauten, sondern in ganz Deutschland. Als gesellschaftlicher Mittelpunkt der Kurstadt bieten die Räumlichkeiten zahlreichen Veranstaltungen einen repräsentativen Rahmen, deshalb haben wir uns entschlossen diesen naheliegenden Schauplatz für unser godesys ERP Forum zu nutzen. Kurzerhand haben wir die längste Säulenhalle Europas exklusiv für das godesys ERP Forum 2015 gebucht. Umgeben von viel Grün, aber dennoch zentral bieten die Kurhaus Kolonnaden viel Platz für Seminare und Ausstellungen. Für unsere Mischung aus Kongress, Ausstellung und Fachbeiträgen der ideale Rahmen. 14 ERP für kundenorientierte Unternehmen

17 Anmeldung per FAX an Ich melde mich zum godesys ERP Forum 2015 an: Ein-Tages-Paket godesys ERP Forum Mi., 7. Oktober Do., 8. Oktober Ich nutze den Firmen-Vorteil* und melde als weitere(n) Teilnehmer an: Komplettpaket godesys ERP Forum Mi., 7. Oktober & Do., 8. Oktober Ein-Tages-Paket godesys ERP Forum Mi., 7. Oktober Do., 8. Oktober Firma Komplettpaket godesys ERP Forum Name, Vorname Funktion / Position Name, Vorname Straße, Hausnr. Ort Name, Vorname PLZ Name, Vorname Telefon Telefax Name, Vorname Datum, Unterschrift, Firmenstempel Mit meiner Unterschrift melde ich mich und ggf. weitere hier vermerkte Teilnehmer verbindlich zum godesys ERP Forum 2015 an. *Das Ein-Tages-Paket (ohne Abendveranstaltung) beträgt EUR 129,00 pro Person. Das Komplettpaket beträgt bei Anmeldungen bis zum 31. August 2015 EUR 379,00 pro Person. Bei einer Anmeldung ab dem 1. September 2015 beträgt das Komplettpaket EUR 429,00 pro Person. Für weitere Teilnehmer einer Firma gewähren wir einen Rabatt von EUR 29,00 pro Person, unabhängig vom Anmeldezeitpunkt. Im Komplettpaket ist die Teilnahme an der Abendveranstaltung enthalten. Kosten für An- und Abreise sowie Übernachtung sind in keinem Leistungspaket enthalten. Alle aktuellen Informationen, sowie weitere Anmeldemöglichkeiten können Sie auch auf einsehen. Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzl. MwSt. ERP für kundenorientierte Unternehmen 15

18 Teilnahmebedingungen und weitere Informationen Preis-Pakete Preisinformation Unterkunft Ein-Tages-Paket Besuchsmöglichkeit der Vorträge und Intensiv-Trainings eines Tages Besuchsmöglichkeit der Demo-Points und der Best-Practice-Talks eines Tages Catering und Getränke für den gewählten Tag (ohne Abendveranstaltung) Alle Vorträge & Trainings auf einem USB-Stick EUR 129,- pro Person Komplettpaket Besuchsmöglichkeit aller Vorträge und Intensiv-Trainings an beiden Tagen Besuchsmöglichkeit der Demo-Points und der Best-Practice-Talks an beiden Tagen Catering und Getränke für beide Tage Alle Vorträge & Trainings auf einem USB-Stick und als Booklet Exklusive Abendveranstaltung am 7. Oktober EUR 429,- pro Person Firmenvorteil: Bei einer Anmeldung von mehreren Personen, der gleichen Betriebszugehörigkeit, erhalten Sie einen Rabatt von EUR 29,00 je angemeldeter Person. Dieser Betrag wird bei der Rechnung abgezogen. Der Frühbucherpreis von EUR 379,- ist bis 31. August 2015 gültig. Bei einer Anmeldung ab dem 01. September 2015 beträgt die Gebühr EUR 429,00 pro Person. Eine kostenfreie Stornierung ist bis 31. August 2015 möglich. Außerdem können Sie jederzeit einen Ersatzteilnehmer benennen. Kosten für An- und Abreise sowie Übernachtung sind nicht in der Gebühr enthalten. Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzl. MwSt. Anschrift Tagungsort Die Kurhaus Kolonnaden in Wiesbaden bieten den idealen Schauplatz für Veranstaltungen und Kongresse. Diese wurden von uns exklusiv für das godesys ERP Forum 2015 gebucht. Kurhaus Wiesbaden Kurhausplatz Wiesbaden Um Ihnen die Suche nach Übernachtungsmöglichkeiten zu erleichtern, haben wir zusammen mit der Kongressallianz Wiesbaden in der Zeit vom 6. bis 9. Oktober in verschiedenen Wiesbadener Hotels Zimmerkontingente reserviert. Ob Einzel- oder Doppelzimmer, ob Business-Hotel oder 5 -Sterne-Haus für jeden ist die passende Übernachtungsmöglichkeit dabei. Hinzu kommt, alle Hotels liegen im Umkreis der Kurhaus Kolonnaden und lassen sich auch bequem zu Fuß erreichen. Die Hotelauswahl und Buchungsmöglichkeiten finden Sie unter events/godesys Alle Hotels können Sie aber auch direkt über die Kongressallianz Wiesbaden buchen. Geben Sie bei der Buchung einfach das Stichwort godesys Forum 2015 an. Telefon 0611 / Fax 0611 / Weitere Hotels im Umkreis finden Sie aber auch unter oder Vorbehaltlich Änderungen. Alle aktuellen Informationen können Sie auch auf einsehen. 16 ERP für kundenorientierte Unternehmen

19

20 2015 godesys AG. Alle Rechte vorbehalten. godesys ERP, godesys CRM, godesys SCM, godesys CPG und weitere im Text erwähnte godesys Produkte und Dienstleistungen sowie die entsprechenden Logos sind Marken oder eingetragene Marken der godesys AG in Deutschland und anderen Ländern. Alle anderen Namen von Produkten und Dienstleistungen sind Marken der jeweiligen Firmen. In dieser Publikation enthaltene Informationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die vor liegenden Angaben werden von godesys AG bereitgestellt und dienen ausschließlich Informationszwecken. Die godesys AG übernimmt keinerlei Haftung oder Garantie für Fehler oder Unvollständigkeiten in dieser Publikation. godesys ERP für kundenorientierte Unternehmen Deutschland. Österreich. Schweiz godesys AG. Nikolaus-Kopernikus-Straße Mainz. Telefon +49 (0)

Fachpressekonferenz der IT & Business Von Mobility bis Industrie 4.0 - Trends im ERP-Umfeld

Fachpressekonferenz der IT & Business Von Mobility bis Industrie 4.0 - Trends im ERP-Umfeld Fachpressekonferenz der IT & Business Von Mobility bis Industrie 4.0 - Trends im ERP-Umfeld Dr. Karsten Sontow, Vorstand, Trovarit AG Software-Einsatz im ERP-Umfeld (Auszug) Integrierte ERP-Software Speziallösung

Mehr

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Sehr geehrte Damen und Herren, die rasant voranschreitende Digitalisierung

Mehr

Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger. BTC Network Forum Energie 2013

Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger. BTC Network Forum Energie 2013 Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger BTC Network Forum Energie 2013 Starke Kunden fordern den Markt heraus Sozial vernetzt Digital verbunden

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! die Business Suite für Ihr Unternehmen Alexander Sturm Telefon: +49 (711) 1385 367 Alexander.Sturm@raber-maercker.de Agenda Kurzvorstellung Raber+Märcker Die Business Suite für Ihr

Mehr

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte.

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte. Microsoft SharePoint Microsoft SharePoint ist die Business Plattform für Zusammenarbeit im Unternehmen und im Web. Der MS SharePoint vereinfacht die Zusammenarbeit Ihrer Mitarbeiter. Durch die Verbindung

Mehr

Services aus der Cloud

Services aus der Cloud Services aus der Cloud Chancen und Wege für mein Unternehmen Mario Kretzschmar T-Systems Multimedia Solutions GmbH Kurzprofil der T-Systems MMS. Deutschlands Internetagentur Nummer 1*. Eigenständige, innovative

Mehr

Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen

Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen 72. Roundtbale MukIT, bei Bankhaus Donner & Reuschel München, 06.08.2014 Jörg Stimmer, Gründer & GF plixos GmbH joerg.stimmer@plixos.com,

Mehr

d.3ecm starter kit Starterpaket für den einfachen Einstieg in die digitale Dokumentenverwaltung

d.3ecm starter kit Starterpaket für den einfachen Einstieg in die digitale Dokumentenverwaltung Starterpaket für den einfachen Einstieg in die digitale Dokumentenverwaltung 1 Das Starterpaket für den einfachen und smarten Enterprise Content Management-Einstieg Unser d.3ecm System hilft Ihnen, sich

Mehr

ERP Forum 2015 07.-08. Oktober 2015, Wiesbaden. ERP Forum 2015 Driving the Digital Enterprise

ERP Forum 2015 07.-08. Oktober 2015, Wiesbaden. ERP Forum 2015 Driving the Digital Enterprise ERP Forum 2015 07.-08. Oktober 2015, Wiesbaden Integriertes Informationsmanagement (ERP / ECM und DMS) Herbert Hanisch Consultant Sales, ACTIWARE GmbH Integriertes Informationsmanagement Über ACTIWARE

Mehr

Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0

Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0 MES-Workshop Effektive Fabrik Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0 01. September 2015, Porsche, Leipzig Langfristig effizienter produzieren In Zeiten von Industrie

Mehr

IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen.

IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. Auf Basis moderner und ausgereifter Technologien liefern wir Ihnen Softwarelösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. INVONIC bietet als Microsoft Gold Certified

Mehr

Inside. IT-Informatik. Die besseren IT-Lösungen.

Inside. IT-Informatik. Die besseren IT-Lösungen. Inside IT-Informatik Die Informationstechnologie unterstützt die kompletten Geschäftsprozesse. Geht in Ihrem Unternehmen beides Hand in Hand? Nutzen Sie Ihre Chancen! Entdecken Sie Ihre Potenziale! Mit

Mehr

Auf der Reeperbahn mittags um Eins: Auftragsbezogene Fertigung mit BüroWARE und Flextor-Web-Portal 15.10.2015

Auf der Reeperbahn mittags um Eins: Auftragsbezogene Fertigung mit BüroWARE und Flextor-Web-Portal 15.10.2015 Auf der Reeperbahn mittags um Eins: Auftragsbezogene Fertigung mit BüroWARE und Flextor-Web-Portal 15.10.2015 BüroWARE ist eine ausgesprochen flexible Unternehmenssoftware und kommt unseren Bedürfnissen

Mehr

36. KVD Service Congress Service für den Markt der Zukunft - Integration von Technologie und Mensch

36. KVD Service Congress Service für den Markt der Zukunft - Integration von Technologie und Mensch JETZT 300 EUR0 SPAREN Nutzen Sie den Frühbucher-Preis bis zum 30. April 2016 und sparen Sie bei der Teilnahmegebühr! 36. KVD Service Congress Service für den Markt der Zukunft - Integration von Technologie

Mehr

Lassen Sie uns heute über morgen reden!

Lassen Sie uns heute über morgen reden! Webinare und Events für die Industrie Dienstleister Lassen Sie uns heute über morgen reden! Industrie 4.0, SAP S/4HANA, SAP Simple Finance, SEPTEMBER DEZEMBER 2015 Wir beraten Sie entlang Ihrer Wertschöpfung.

Mehr

WERTSCHÖPFUNG IM FLUSS

WERTSCHÖPFUNG IM FLUSS WERTSCHÖPFUNG IM FLUSS Die Supply Chain Management ROADSHOW 2014 Die ITML ROADSHOWS 2014: Optimale Lieferketten Verbesserter Materialfluss DER KUNDE IM FOKUS für CRM & E-Commerce Smarte Produktionsplanung

Mehr

Lean Leadership - KPI, KATA & Co.

Lean Leadership - KPI, KATA & Co. Praxisseminar Lean Leadership - KPI, KATA & Co. am 12. November 2015 in der Veltins Arena in Gelsenkirchen Das Praxisseminar zur Sicherstellung der Nachhaltigkeit von Lean Management mit Praxisvorträgen

Mehr

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Geschäftsprozessen

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Geschäftsprozessen Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Geschäftsprozessen 1 Optimierung von Geschäftsprozessen Motivation Schlanke und effiziente Geschäftsprozesse sind die entscheidenden Erfolgsfaktoren des

Mehr

PRESSE-INFORMATION UNTERNEHMEN SIND NOCH NICHT FIT FÜR MANAGEMENT REPORTING DER ZUKUNFT!

PRESSE-INFORMATION UNTERNEHMEN SIND NOCH NICHT FIT FÜR MANAGEMENT REPORTING DER ZUKUNFT! PRESSE-INFORMATION BI-14-04-14 UNTERNEHMEN SIND NOCH NICHT FIT FÜR MANAGEMENT REPORTING DER ZUKUNFT! Organisationsstrukturen und Personalmangel behindern Umsetzung von modernem Management Reporting Rolle

Mehr

d.3 starter kit Starterpaket für den einfachen Einstieg in die digitale Dokumentenverwaltung

d.3 starter kit Starterpaket für den einfachen Einstieg in die digitale Dokumentenverwaltung Starterpaket für den einfachen Einstieg in die digitale Dokumentenverwaltung 1 Das Starterpaket für den einfachen und smarten Enterprise Content Management-Einstieg Unser d.3 System hilft Ihnen, sich nach

Mehr

Lassen Sie uns heute über morgen reden!

Lassen Sie uns heute über morgen reden! Webinare und Events für die Industrie Dienstleister Lassen Sie uns heute über morgen reden! BTC NetWork Casts und BTC NetWork Shops MAI AUGUST 2015 Wir beraten Sie entlang Ihrer Wertschöpfung. Consulting

Mehr

EINLADUNG. Ihr neues ERP-System in der Praxis. Mittwoch, 27. April 2016 bei der closurelogic GmbH in Worms

EINLADUNG. Ihr neues ERP-System in der Praxis. Mittwoch, 27. April 2016 bei der closurelogic GmbH in Worms EINLADUNG Ihr neues ERP-System in der Praxis Mittwoch, 27. April 2016 bei der closurelogic GmbH in Worms Ihr neues ERP-System in der Praxis Sie stehen am Anfang einer ERP-Einführung? Sie fragen sich gerade,

Mehr

Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0

Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0 MES-Workshop Effektive Fabrik Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0 15. März 2016, Deutsches Technikmuseum, Berlin Langfristig effizienter produzieren In Zeiten von

Mehr

digital business solution SharePoint SAP Integration

digital business solution SharePoint SAP Integration digital business solution SharePoint SAP Integration 1 So geht s. SAP ist das bekannteste und verbreitetste ERP-System und Rückgrat für die Abwicklung Ihres täglichen Kerngeschäfts. Microsoft SharePoint

Mehr

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen.

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes einzelne Unternehmen ist einzigartig. Ob Gesundheitswesen oder Einzelhandel, Produktion oder Finanzwesen keine zwei Unternehmen

Mehr

CRM Kompetenztag der! CAS Software AG, 26.5.2011! PAC GmbH, CRM Kompetenztag, CAS Software AG, 26.05.2011! 1!

CRM Kompetenztag der! CAS Software AG, 26.5.2011! PAC GmbH, CRM Kompetenztag, CAS Software AG, 26.05.2011! 1! CRM Kompetenztag der! CAS Software AG, 26.5.2011! PAC GmbH, CRM Kompetenztag, CAS Software AG, 26.05.2011! 1! Agenda!! CRM-Markt in Deutschland!! Was CRM-Anwender/CRM-Käufer beschäftigt!! Wie der deutsche

Mehr

25. Juni 2014, Essen. Neue Workshop-Reihe Neue Erfolgsstrategien für mehr Umsatz jetzt! Exklusiv für Leistungserbringer in der Hilfsmittelversorgung:

25. Juni 2014, Essen. Neue Workshop-Reihe Neue Erfolgsstrategien für mehr Umsatz jetzt! Exklusiv für Leistungserbringer in der Hilfsmittelversorgung: 25. Juni 2014, Essen Neue Workshop-Reihe Neue Erfolgsstrategien für mehr Umsatz jetzt! Exklusiv für Leistungserbringer in der Hilfsmittelversorgung: Inhaber, Geschäftsführer und Vertriebs- und Marketingverantwortliche

Mehr

Besucherinformation. www.itandbusiness.de. Aktionscode: 20TECHT15. Part of IT & Business. messeticketservice.de

Besucherinformation. www.itandbusiness.de. Aktionscode: 20TECHT15. Part of IT & Business. messeticketservice.de Besucherinformation Part of IT & Business Aktionscode: 20TECHT15 messeticketservice.de Zusammen wachsen Das L-Bank Forum (Halle 1). Hard- und Software im Unternehmen dienen einem Ziel: betriebliche Abläufe

Mehr

Wertbeitrag der IT in Unternehmen steigt und wird durch. Systemintegration und Hybrid Cloud sind Top-Themen der

Wertbeitrag der IT in Unternehmen steigt und wird durch. Systemintegration und Hybrid Cloud sind Top-Themen der PRESSE-INFORMATION IT- 15-04- 15 LÜNENDONK - WHITEPAPER: 5 VOR 12 DIE DIGITALE TRANSFORMATION WARTET NICHT Digitaler Wandel gelingt nur Top-Down sowie durch Re-Organisation und neue Unternehmenskultur

Mehr

Lean Innovationvon der Strategie zum Produkt

Lean Innovationvon der Strategie zum Produkt Praxisseminar Lean Innovationvon der Strategie zum Produkt am 17. Februar 2016 in der Veltins Arena in Gelsenkirchen Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität mit Praxisvorträgen von:

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop In Zusammenarbeit mit der Seite 1 Um eine SharePoint Informationslogistik aufzubauen sind unterschiedliche Faktoren des Unternehmens

Mehr

EFFIZIENTES ENTERPRISE SERVICE MANAGEMENT: FLEXIBEL, ITIL-KONFORM UND OUT OF THE BOX

EFFIZIENTES ENTERPRISE SERVICE MANAGEMENT: FLEXIBEL, ITIL-KONFORM UND OUT OF THE BOX THEGUARD! SERVICEDESK EFFIZIENTES ENTERPRISE SERVICE : FLEXIBEL, ITIL-KONFORM UND OUT OF THE BOX EFFIZIENTES ENTERPRISE SERVICE : FLEXIBEL, ITIL-KONFORM UND OUT OF THE BOX THEGUARD! SERVICEDESK Im Fokus

Mehr

Hannover, 20.03.2015 Halle 5 Stand A36

Hannover, 20.03.2015 Halle 5 Stand A36 Integrierte Unternehmensinformationen als Fundament für die digitale Transformation vor allem eine betriebswirtschaftliche Aufgabe Hannover, 20.03.2015 Halle 5 Stand A36 Business Application Research Center

Mehr

Die aktuellen Top 10 IT Herausforderungen im Mittelstand

Die aktuellen Top 10 IT Herausforderungen im Mittelstand Die aktuellen Top 10 IT Herausforderungen im Mittelstand Ronald Boldt, SPI GmbH Über mich Ronald Boldt Leiter Business Solutions SPI GmbH Lehrbeauftragter für Geschäftsprozess orientiertes IT Management

Mehr

Pimp my SAP SAP Screen Personas / Fiori. Benjamin Engelhardt, Experte Fiori und Screen Personas ITML GmbH

Pimp my SAP SAP Screen Personas / Fiori. Benjamin Engelhardt, Experte Fiori und Screen Personas ITML GmbH Pimp my SAP SAP Screen Personas / Fiori Benjamin Engelhardt, Experte Fiori und Screen Personas ITML GmbH Um Hintergrundstörungen zu vermeiden, schalten wir Ihre Telefone in der Konferenz auf stumm. Für

Mehr

Auswirkungen der Cloud auf Ihre Organisation So managen Sie erfolgreich den Weg in die Cloud

Auswirkungen der Cloud auf Ihre Organisation So managen Sie erfolgreich den Weg in die Cloud Die Cloud Auswirkungen der Cloud auf Ihre Organisation So managen Sie erfolgreich den Weg in die Cloud Die Auswirkungen und Aspekte von Cloud-Lösungen verstehen Cloud-Lösungen bieten Unternehmen die Möglichkeit,

Mehr

BW2 ERP. Produktivität ist planbar.

BW2 ERP. Produktivität ist planbar. BW2 ERP Produktivität ist planbar. Intelligente Planung ist die Grundlage für Leistungsfähigkeit. Erfolgsfaktor Enterprise Resource Planning. Nicht die Grossen fressen die Kleinen, sondern die Schnellen

Mehr

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen im Überblick SAP-Technologie SAP Mobile Documents Herausforderungen Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen Geschäftsdokumente sicher auf mobilen Geräten verfügbar machen Geschäftsdokumente

Mehr

Do it yourself! - Basic Business Development

Do it yourself! - Basic Business Development Do it yourself! - Basic Business Development Sehr geehrter Interessent, sehr geehrte Interessentin, vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Seminarangebot Do it yourself!. Im Folgenden finden Sie detaillierte

Mehr

proalpha Geschäftssoftware für den Mittelstand

proalpha Geschäftssoftware für den Mittelstand Whitepaper proalpha Geschäftssoftware für den Mittelstand Januar 2013 proalpha Integrierte Geschäftssoftware für den Mittelstand 2 Herausgegeben von proalpha Software AG Auf dem Immel 8 67685 Weilerbach

Mehr

d.3 starter kit Starterpaket für den einfachen Einstieg in die digitale Dokumentenverwaltung

d.3 starter kit Starterpaket für den einfachen Einstieg in die digitale Dokumentenverwaltung Starterpaket für den einfachen Einstieg in die digitale Dokumentenverwaltung 1 Das Starterpaket für den einfachen und smarten Enterprise Content Management-Einstieg Unser d.3 System hilft Ihnen, sich nach

Mehr

Die Scheer GmbH. Scheer Group GmbH. SAP Consulting. Security LMS. Business Process. Predictive Analytics & Ressource Efficiency

Die Scheer GmbH. Scheer Group GmbH. SAP Consulting. Security LMS. Business Process. Predictive Analytics & Ressource Efficiency Scheer GmbH Die Scheer GmbH Scheer Group GmbH Deutschland Österreich SAP/ Technology Consulting Business Process Consulting SAP Consulting Technology Consulting Business Process Management BPaaS Mobile

Mehr

Arbeitskreis Produktionscontrolling - Kennzahlen für die effiziente Produktion

Arbeitskreis Produktionscontrolling - Kennzahlen für die effiziente Produktion Arbeitskreis Produktionscontrolling - Kennzahlen für die effiziente Produktion Kick-Off Veranstaltung am 19. November 2015 bei der Kampmann GmbH in Lingen (Ems) Agenda Arbeitskreis Produktionscontrolling

Mehr

Basispresseinformation zweipunktnull

Basispresseinformation zweipunktnull Basispresseinformation zweipunktnull Innovationen leben gelebte Innovationen. Unternehmen müssen die Technologien und Lösungsansätze ihrer Außenkommunikation zeitgerecht anpassen, damit Kunden und Interessenten

Mehr

Näher am Kunden mit Microsoft Business Intelligence

Näher am Kunden mit Microsoft Business Intelligence Nürnberg, April 2014 Näher am Kunden mit Microsoft Business Intelligence Schnellere AHA-Effekte aus Small Data. Big Data. All Data - Online wie Offline. Sehr geehrte Damen und Herren, die rasant voranschreitende

Mehr

Lösungen Ihres comteam-erp Partners Verstehen. Planen. Umsetzen

Lösungen Ihres comteam-erp Partners Verstehen. Planen. Umsetzen Lösungen Ihres comteam-erp Partners Verstehen. Planen. Umsetzen www.comteam-erp.de Ihr comteam ERP Partner So profitieren Sie von der comteam ERP GmbH Die comteam ERP GmbH ist der größte Verbund für den

Mehr

Business-Softwarelösungen aus einer Hand

Business-Softwarelösungen aus einer Hand manus GmbH aus einer Hand Business-Softwarelösungen aus einer Hand Business-Softwarelösungen Bei uns genau richtig! Die Anforderungen an Software und Dienstleistungen sind vielschichtig: Zuverlässigkeit,

Mehr

Lean Production - Kennzahlen für die effiziente Produktion

Lean Production - Kennzahlen für die effiziente Produktion Praxisseminar Lean Production - Kennzahlen für die effiziente Produktion am 09. März 2016 im Signal Iduna Park in Dortmund am 07. April 2016 in der Allianz Arena in München Das Praxisseminar für mehr Transparenz

Mehr

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Das Interesse und die Erwartungen sind hoch. Was bringt uns Cognos 8? Was bedeutet ein Umstieg von Serie 7 nach Cognos8 für Sie? Informieren Sie sich über

Mehr

Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services.

Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services. Agenda IBM Vortrag 1 IBM Vortrag 2 GTO Anmeldung/Kontakt Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services. Willkommen beim IBM Club of Excellence! Dienstag, 9. Juni 2015 Schloss Wilkinghege

Mehr

Innovationsschauplatz R+V Versicherung

Innovationsschauplatz R+V Versicherung BME-Thementag Innovationsschauplatz 7. Mai 2015, Wiesbaden Das Erfolgskonzept des BME-Innovationspreisträgers 2014 Der Einkauf als Marke: Kundenorientierte Neupositionierung des Konzerneinkaufs Intensive

Mehr

www.jahrestagung-elektrosicherheit.de www.qualitaetsmanagement-kongress.de Ausstellung & Sponsoring Deutscher Qualitätsmanagement- Kongress

www.jahrestagung-elektrosicherheit.de www.qualitaetsmanagement-kongress.de Ausstellung & Sponsoring Deutscher Qualitätsmanagement- Kongress AKADEMIE Q 01. 02. Deutscher Qualitätsmanagement- Kongress Dezember 2015 in Kassel Ausstellung & Sponsoring Ihre Vorteile: Hochwertige Kontakte Gezieltes Marketing Nachhaltige Imagepflege Qualifizierte

Mehr

Die Zukunft des Multichannel E-Commerce

Die Zukunft des Multichannel E-Commerce Die Zukunft des Multichannel E-Commerce Herzlich Willkommen in der Infoarena II zum Vortrag von Igor Leko, brickfox GmbH 19.03.2013 2013 brickfox GmbH 1 Agenda Abgrenzung des Begriffs Multichannel Status

Mehr

Kundenzufriedenheit im Service im Umfeld von schnellen Veränderungen im Markt Exklusiver Termin am 22. Januar 2016 in Mainz

Kundenzufriedenheit im Service im Umfeld von schnellen Veränderungen im Markt Exklusiver Termin am 22. Januar 2016 in Mainz Kundenzufriedenheit im Service im Umfeld von schnellen Veränderungen im Markt Exklusiver Termin am 22. Januar 2016 in Mainz European Service Institute Oktober 2015 Hintergrund Durch neue Trends und Veränderungen

Mehr

Innovationszentrum Mobiles Internet des ZD.B

Innovationszentrum Mobiles Internet des ZD.B InnoTalk und ImFokus DIGITALISIERUNG Marktplätze im Umbruch Data Science & Lifecycle Management Data Analytics Digital Security Enterprise Collaboration Systems Hybrid Cloud & Big Data IT Availability

Mehr

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb Workshop Performance und Tuning, Migration und Betrieb Wie kann die Performance von laufenden Anwendungen und Entwicklungszeiten reduziert werden? Worauf kommt es beim Betrieb von Cognos Anwendungen an?

Mehr

Den digitalen Wandel annehmen Wege zur eigenen Strategie 4.0

Den digitalen Wandel annehmen Wege zur eigenen Strategie 4.0 Den digitalen Wandel annehmen Wege zur eigenen Strategie 4.0 Dipl.-Ing. Heinz Rohde Vortrag Husum 2. Juni 2015 www.ebusiness-lotse.sh Digitalisierung überall Digitale Agenda 2014 2017 der Bundesregierung

Mehr

IBM Client Center Wien Business Partner Angebot 2015. Ihre Plattform für Marketing und Verkauf. 2015 IBM Corporation

IBM Client Center Wien Business Partner Angebot 2015. Ihre Plattform für Marketing und Verkauf. 2015 IBM Corporation IBM Client Center Wien Business Partner Angebot 2015 Ihre Plattform für Marketing und Verkauf IBM Client Center für Business Partner - Facts Mit dem IBM Client Center Netzwerk können Sie als IBM Business

Mehr

SAP für den Stahlhandel

SAP für den Stahlhandel Persönliche Einladung Partner 29. April 2009 SAP Niederlassung, Ratingen Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, der Stahlhandel ist in einer Phase des Wandels. Die anhaltende Konsolidierung in der Branche

Mehr

BRZ-Impulstage. Jetzt anmelden! Vernetzt arbeiten im Baubetrieb. Mehr Effizienz. Mit Sicherheit.

BRZ-Impulstage. Jetzt anmelden! Vernetzt arbeiten im Baubetrieb. Mehr Effizienz. Mit Sicherheit. Jetzt anmelden! Informationen zu aktuellen Terminen, Zeiten und Orten finden Sie in beiliegender Faxanmeldung oder im Internet unter: www.brz.eu/connect-impulstage BRZ-Impulstage Vernetzt arbeiten im Baubetrieb.

Mehr

IT IS AG präsentiert IT IS activigence, die neue Integrationslösung für Microsoft Dynamics- ERP und SharePoint-Technologien

IT IS AG präsentiert IT IS activigence, die neue Integrationslösung für Microsoft Dynamics- ERP und SharePoint-Technologien IT IS AG präsentiert IT IS activigence, die neue Integrationslösung für Microsoft Dynamics- ERP und SharePoint-Technologien Landshut 09. März 2006: Die IT IS AG startet heute das neue, webbasierte IT IS

Mehr

indato Berner Architekten Treffen No. 1 Das Berner Architekten Treffen

indato Berner Architekten Treffen No. 1 Das Berner Architekten Treffen Das Berner Architekten Treffen Das Berner Architekten Treffen ist eine Begegnungsplattform für an Architekturfragen interessierte Informatikfachleute. Durch Fachvorträge aus der Praxis und Gelegenheiten

Mehr

Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0

Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0 MES-Workshop Effektive Fabrik Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0 08. Oktober 2015, Courtyard Marriott Hotel, Hamburg Langfristig effizienter produzieren In Zeiten

Mehr

d.link for microsoft sharepoint Das strategische ECM- und Archivsystem für Microsoft Sharepoint

d.link for microsoft sharepoint Das strategische ECM- und Archivsystem für Microsoft Sharepoint d.link for microsoft sharepoint Das strategische ECM- und Archivsystem für Microsoft Sharepoint Microsoft bietet mit SharePoint eine leistungsfähige Technologie- und Portalplattform. Mit d.link for microsoft

Mehr

PRINZIP PARTNERSCHAFT

PRINZIP PARTNERSCHAFT PRINZIP PARTNERSCHAFT for.business - Arbeitsplatz 4.0 1 RÜCKBLICK 1996 Nokia Communicator in Deutschland verfügbar 1999 AOL wirbt mit Boris Becker für den Internetzugang Bin ich da schon drin oder was?

Mehr

WORLD OF SALES. Mit Strategie zum Erfolg

WORLD OF SALES. Mit Strategie zum Erfolg Die Umgebung, in der Geschäftsführer, Vertriebsleiter und Verkäufer sowie Marketingverantwortliche alles finden, was sie für f noch mehr Erfolg brauchen. Mit Strategie zum Erfolg 1 Bereiche Veranstaltungen:

Mehr

IT-Consulting und ERP-Software aus einer Hand: Ganzheitlich. Individuell. Zukunftsorientiert.

IT-Consulting und ERP-Software aus einer Hand: Ganzheitlich. Individuell. Zukunftsorientiert. IT-Consulting und ERP-Software aus einer Hand: Ganzheitlich. Individuell. Zukunftsorientiert. Sichern Sie sich Ihren Vorsprung im Wettbewerb! Mit dem richtigen Partner ökonomisch wirtschaften Perspektiven

Mehr

Der entscheidende Vorteil. Bernd Leukert Mitglied des Vorstands und Global Managing Board, SAP SE

Der entscheidende Vorteil. Bernd Leukert Mitglied des Vorstands und Global Managing Board, SAP SE Der entscheidende Vorteil Bernd Leukert Mitglied des Vorstands und Global Managing Board, SAP SE Bernd Leukert Mitglied des Vorstandes Products & Innovation SAP SE Digitale Transformation Das digitale

Mehr

Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office. weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren

Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office. weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie

Mehr

Einladung. Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011. Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf

Einladung. Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011. Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf Einladung Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011 Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Sie sind

Mehr

Kennzahlengestützte Unternehmensführung

Kennzahlengestützte Unternehmensführung Erfahrungsaustausch KPI und KEC am 26. Januar 2016 in der LANXESS Arena in Köln Mit exklusivem Erfahrungsaustausch beim Spiel der: Agenda Erfahrungsaustausch KPI & KEC am 26. Januar 2016 in der LANXESS

Mehr

SAP Business One. ERP für klein- und mittelständische Unternehmen. Ihr komplettes Business in einem System... in Echtzeit abgebildet!

SAP Business One. ERP für klein- und mittelständische Unternehmen. Ihr komplettes Business in einem System... in Echtzeit abgebildet! ERP für klein- und mittelständische Unternehmen Ihr komplettes Business in einem System...... in Echtzeit abgebildet! Das ERP-System für den Klein- und Mittelstand Mit SAP Business One steht Ihnen eine

Mehr

SharePoint Portal für eine effiziente Zusammenarbeit

SharePoint Portal für eine effiziente Zusammenarbeit Portal für eine effiziente Zusammenarbeit SharePoint Zusammenarbeit im Unternehmen Die Informationstechnologie, die Mitarbeitern dabei hilft mit ihren Kollegen während der täglichen Arbeit leicht und schnell

Mehr

digital business solution E-Mail-Management

digital business solution E-Mail-Management digital business solution E-Mail-Management 1 E-Mail-Management von d.velop ist weit mehr als nur die Archivierung elektronischer Post. Geschäftsrelevante Nachrichten und Anhänge werden inhaltlich ausgelesen

Mehr

DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN

DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN THEGUARD! SMARTCHANGE CHANGE PROCESS DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN THEGUARD! SMARTCHANGE I CHANGE PROCESS

Mehr

onspot Event bei Griesser AG

onspot Event bei Griesser AG Veranstaltungsort: onspot Event bei Griesser AG Lean Supply Chain Management & Kaizen Dienstag, 18. November 2014 Aadorf www.gs1.ch Zusammen Werte schaffen Hauptsponsor onspot Event bei Griesser AG Lean

Mehr

Trendkonferenz am 25.04.2013

Trendkonferenz am 25.04.2013 Trendkonferenz am 25.04.2013 CRM wird XRM XRM* ist die logische Weiterentwicklung von CRM und sorgt für effektive Beziehungen nicht nur zu Kunden, sondern zu allen Menschen, die mit dem Unternehmen in

Mehr

Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services.

Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services. Agenda IBM Vortrag 1 IBM Vortrag 2 GTO Anmeldung/Kontakt Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services. Willkommen beim IBM Club of Excellence! Dienstag, 12. Mai 2015 Hotel La Villa Starnberger

Mehr

myfactory.übersicht Leistungsstarke Software für Ihren Erfolg! Betriebswirtschaftliche Softwarelösungen - modern und mobil PRIVATE CLOUD PUBLIC CLOUD

myfactory.übersicht Leistungsstarke Software für Ihren Erfolg! Betriebswirtschaftliche Softwarelösungen - modern und mobil PRIVATE CLOUD PUBLIC CLOUD Betriebswirtschaftliche Softwarelösungen - modern und mobil Leistungsstarke Software für Ihren Erfolg! PUBLIC PRIVATE LIZENZ- INSTALLATI- ON 1. Wofür steht myfactory? myfactory steht für zeitgemäße und

Mehr

Einladung zum BVMW Messestand E9. 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg

Einladung zum BVMW Messestand E9. 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg Einladung zum BVMW Messestand E9 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg Einladung zur Mittelstandsmesse b2d Sehr geehrte Damen und Herren, wenn am 13. und 14. Oktober 2010 erneut

Mehr

Kunden- und interessentage

Kunden- und interessentage Einladung zu den: Kunden- und interessentage Schweiz ENER:GY Tourismus ERP SMART BUSINESS 25. + 26. September 2014 ULM www.wilken.ch sehr geehrte Damen und Herren, nun ist es bald soweit: Am 25. und 26.

Mehr

«Unternehmenserfolg durch Supply Chain Management»

«Unternehmenserfolg durch Supply Chain Management» Impulsseminar für Mitglieder von Aufsichtsorganen «Unternehmenserfolg durch Supply Chain Management» Lehrstuhl für Logistikmanagement Universität St.Gallen (LOG-HSG), Schweiz Kommunikations- und Wirtschaftsberatung

Mehr

Dr. Klaus-Peter Horn: Systemische Aufstellung in Unternehmen und Organisationen

Dr. Klaus-Peter Horn: Systemische Aufstellung in Unternehmen und Organisationen V.I.E.L Coaching + Training präsentiert: Exklusiver Tagesworkshop mit Dr. Klaus-Peter Horn: Systemische Aufstellung in Unternehmen und Organisationen am 1. November 2012 in Hamburg Begleitung: Eckart Fiolka

Mehr

Controlling. für den Mittelstand. Führen Sie mit den richtigen Informationen? Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle

Controlling. für den Mittelstand. Führen Sie mit den richtigen Informationen? Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Prof. Dr. Thomas Reichmann DCC Seminare Technische Universität Dortmund Institut für Controlling Gesellschaft für Controlling e.v. (GfC) Controlling für den Mittelstand Erfolgs-, Umsatz-, Kostenund Finanz-Controlling

Mehr

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM)

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) Transparenz schaffen und Unternehmensziele effizient erreichen Transparente Prozesse für mehr Entscheidungssicherheit Konsequente Ausrichtung

Mehr

d.3 virtual user Das Tool zur Lastanalyse von d.3ecm Archiven

d.3 virtual user Das Tool zur Lastanalyse von d.3ecm Archiven d.3 virtual user Das Tool zur Lastanalyse von d.3ecm Archiven Ob ERP-, CRM- oder ECM-System nahezu jede Lösung, die Sie bei der Beschleunigung Ihrer Geschäftsprozesse unterstützt, stellt maßgebliche Anforderungen

Mehr

Industrie Informatik präsentiert Release mit neuer BI- Lösung

Industrie Informatik präsentiert Release mit neuer BI- Lösung P r e s s e m i t t e i l u n g Industrie Informatik präsentiert Release mit neuer BI- Lösung BI-Echtzeitinformationen unterstützen kontinuierliche Verbesserungsprozesse Standard für M2M-Kommunikation

Mehr

Branchen-Fallstudien FINANZDIENSTLEISTER & BANKEN

Branchen-Fallstudien FINANZDIENSTLEISTER & BANKEN Branchen-Fallstudien Teamwire hilft Unternehmen aus verschiedenen Branchen die interne Kommunikation zu verbessern, Aufgaben zu erledigen, die Zusammenarbeit zu optimieren, Arbeitsabläufe zu beschleunigen

Mehr

Mit cronetwork Portal fit für Industrie 4.0

Mit cronetwork Portal fit für Industrie 4.0 Mit cronetwork Portal fit für Industrie 4.0 Die wesentlichen Herausforderungen von Industrie 4.0 (I4.0) wie etwa allgemein gültige Standards für die Machine-to-Machine- Kommunikation oder die Suche nach

Mehr

Einladung. zum CRM & xrm Kompetenztag auf dem CAS Campus

Einladung. zum CRM & xrm Kompetenztag auf dem CAS Campus Einladung zum CRM & xrm Kompetenztag auf dem CAS Campus CRM & xrm Kompetenztag am 20. Juni 2013 in Karlsruhe Emotional begeisterte Kunden sind die besten Botschafter Ihres Unternehmens mit hoher Überzeugungskraft

Mehr

WEIHNACHTSSHOP. online. Präsentieren Sie Ihre außergewöhnlichen Geschenkideen und Schnäppchen zu Weihnachten jetzt auch online

WEIHNACHTSSHOP. online. Präsentieren Sie Ihre außergewöhnlichen Geschenkideen und Schnäppchen zu Weihnachten jetzt auch online WEIHNACHTSSHOP online reservieren lokal einkaufen Präsentieren Sie Ihre außergewöhnlichen Geschenkideen und Schnäppchen zu Weihnachten jetzt auch online www.ez-weihnachtsshop.de Das Konzept Mit dem Eßlinger

Mehr

PRESSESPIEGEL 2013 MESONIC PRESSESPIEGEL 2013 1

PRESSESPIEGEL 2013 MESONIC PRESSESPIEGEL 2013 1 PRESSESPIEGEL 2013 MESONIC PRESSESPIEGEL 2013 1 COMPUTERWELT ONLINE 13.05.2013 MESONIC PRESSESPIEGEL 2013 2 ERP-Management 03-2013 MESONIC PRESSESPIEGEL 2013 3 COMPUTERWELT PRINT 24.05.2013 MESONIC PRESSESPIEGEL

Mehr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum Das Event am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda 08:30 Uhr 09:15 Uhr 10:00 Uhr 11:00 Uhr

Mehr

SAP-MITTELSTANDSTREFF IDEEN, STRATEGIEN, POTENZIALE FÜR UNTERNEHMER UND ENTSCHEIDER

SAP-MITTELSTANDSTREFF IDEEN, STRATEGIEN, POTENZIALE FÜR UNTERNEHMER UND ENTSCHEIDER SAP-MITTELSTANDSTREFF IDEEN, STRATEGIEN, POTENZIALE FÜR UNTERNEHMER UND ENTSCHEIDER 08. September, 14. September, 06. Oktober, 20. Oktober, 10. November, 17. November, 30. November 2010 Einladung IDEEN,

Mehr

der intelligente Weg zu mehr Produktivität A f

der intelligente Weg zu mehr Produktivität A f .XLS SMS.DOC A f ECM ARENA bringt Ordnung in die Fülle an unstrukturierten Daten und Dokumenten in getrennten Systemen. Es vereint die Elemente digitales Dokumentenmanagement, revisionssichere elektronische

Mehr

Workshop. Cloud - Beyond Technology. Cloud Computing Business Transformation. SaaS, PaaS, IaaS in der Praxis

Workshop. Cloud - Beyond Technology. Cloud Computing Business Transformation. SaaS, PaaS, IaaS in der Praxis Eine gemeinsame Veranstaltung von und Cloud Computing - SaaS (Software-as-a-Service), PaaS (Platform-as-a-Service), IaaS (Infrastructure-as-a-Service) - ist nicht mehr nur ein Trend. Cloud Computing ist

Mehr

BEURTEILEN SIE DIE TECHNISCHE LEISTUNGSFÄHIGKEIT IHRER SAP-SYSTEME

BEURTEILEN SIE DIE TECHNISCHE LEISTUNGSFÄHIGKEIT IHRER SAP-SYSTEME REALTECH SYSTEM ASSESSMENT FÜR SAP BEURTEILEN SIE DIE TECHNISCHE LEISTUNGSFÄHIGKEIT IHRER SAP-SYSTEME BEURTEILEN SIE DIE TECHNISCHE LEISTUNGSFÄHIGKEIT IHRER SAP-SYSTEME REALTECH SYSTEM ASSESSMENT FÜR SAP

Mehr

Mobility for SAP. Vergleich mehrerer Lösungen. Kurzversion

Mobility for SAP. Vergleich mehrerer Lösungen. Kurzversion Mobility for SAP Vergleich mehrerer Lösungen Kurzversion Inhalte Lösung 1: Adobe Interactive Forms Lösung 2: Mobility for SAP CRM Lösung 3: Movilizer Lösung 4: Sybase Überblick mobiler CRM-Lösungen Experten

Mehr