Hauptversammlung 2015

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Hauptversammlung 2015"

Transkript

1 Hauptversammlung 2015 Wir gehen weiter Präsentation: DI Dr. Werner Frantsits, CEO Dr. Klaus Gerdes, COO, CMO Dr. Stefan Welzig, CFO, CTO Wien, am 25. März 2015

2 Disclaimer Im Rahmen der Präsentation werden zum Teil in die Zukunft gerichtete Angaben gemacht, Prognosen und Meinungen geäußert und Einschätzungen des Marktes vorgenommen. Unter anderem beziehen sich diese auf tatsächliche Ereignisse und finanzielle Entwicklungen, die neben anderen möglichen Auswirkungen die zukünftigen Ergebnisse und die finanzielle Lage der SANOCHEMIA Pharmazeutika AG ( SANOCHEMIA ) beeinflussen können. Derartige Aussagen und Angaben unterliegen Risiken und Unwägbarkeiten, für die keine Gewähr übernommen werden kann. Sie können dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse und die finanzielle Entwicklung wesentlich von diesen Aussagen und Angaben abweichen. Die Präsentation erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Eine Gewähr dafür, dass sie alle oder alle für die Beurteilung der finanziellen Lage und der zukünftige Ergebnisse der SANOCHEMIA wesentlichen Informationen enthält oder diese mit anderen Verlautbarungen abgeglichen ist, besteht nicht. Die im Rahmen dieser Präsentation getroffenen Aussagen und gemachten Angaben sind nicht verbindlich. Die Informationen stellen in keinerlei Hinsicht Garantien oder Zusicherungen von Eigenschaften dar. Die Präsentation dient ausschließlich der Information der Veranstaltungsteilnehmer und sonstiger direkt angesprochener Adressaten. Andere Personen sind nicht zur Verwendung der erteilten Informationen berechtigt und können unter keinen Umständen Rechte hieraus ableiten. Die im Rahmen der Präsentation gemachten Angaben jedweder Art verpflichten SANOCHEMIA über allgemein bestehende gesetzliche Verpflichtungen hinaus nicht, an dem Inhalt dieser Aussagen festzuhalten, diese zu korrigieren, die Korrektur einer Aussage zu veröffentlichen oder die Teilnehmer auf Änderungen jeglicher Art hinzuweisen. 2

3 Unternehmen: Der Vorstand Dr. Werner Frantsits Vorstandsvorsitzender Dr. Klaus Gerdes Dr. Stefan Welzig Vorstand Sales und Marketing, F&E, IR Vorstand Finanzen, Produktion & Technik 3

4 Agenda Dr. Werner Frantsits Begrüßung und Überblick Dr. Stefan Welzig Das GJ 2013/14 in Zahlen Dr. Klaus Gerdes Segmentberichterstattung Aktie/Anleihe Rückblick/Ausblick 4

5 Dr. Frantsits Begrüßung Überblick 5

6 Überblick Das GJ 2013/14 im Überblick Umsatz TEUR (VJ: TEUR ) EBIT TEUR (VJ: TEUR 224) - Umsatzwachstum getrieben durch Export - Radiologieexport konnte um ca. 4 Mio. Euro gesteigert werden - Rückgang im Bereich der Wirkstoffsynthese 6

7 Überblick Ergebnisbeeinträchtigende Faktoren - Nach wie vor hohe Rohstoffkosten - Umsatzverschiebung zu weniger margenträchtigen Produkten - Erhöhte Ausgaben im Bereich F&E Ausblick/Ziele - Kostenoptimierungsprogramm wird bereits erfolgreich umgesetzt - Lizenzpartnersuche nach Vorliegen der Ergebnisse der PVP Hypericin Studie Phase IIb - Vertragsabschluss USA für Radiologieprodukte - Abschluss einer Lizenzvereinbarung für Europa 7

8 Dr. Welzig Das Geschäftsjahr 2013/14 in Zahlen Ertragskennzahlen Bilanzkennzahlen Maßnahmen zur Kostenreduktion 8

9 Das GJ 2013/14 in Zahlen in Tsd. EUR 2013/14 Okt.13Sep /13 Okt.12Sep.13 Ertragskennzahlen Umsatzerlöse EBIT Ergebnis vor Steuern Konzernergebnis Ergebnis je Aktie -0,26 EBITDA (Betriebsergebnis vor Abschreibung) -0,10 9

10 Das GJ 2013/14 in Zahlen Bilanzkennzahlen per Bilanzsumme Eigenkapital Eigenkapital in % der Bilanzsumme 65,3% 66,4% Liquide Mittel Working Capital Cashflow aus der Geschäftstätigkeit Cashflow aus der Finanzierungstätigkeit 10

11 Maßnahmen zur Kostenreduktion Personalreduktion (Stichtagsbezogen) : 162 Mitarbeiter : 150 Mitarbeiter : 130 Mitarbeiter Budgeteffekt: ca T Sachkosteneinsparung - Budgeteffekt: ca T Materialeinsatz (Beschaffungsoptimierung über Dienstleister) - Budgeteffekt: > 500 T 11

12 Dr. Gerdes Segmentberichterstattung Human Produktion Veterinär F&E Aktie / Anleihe Milestones Ausblick 12

13 Segmentberichterstattung GJ 13/14 Umsatzanteil Segmente 1% 18% Humanpharmazeutika Produktion 28% 53% Veterinärpharmazeutika F&E 13

14 Segmentberichterstattung GJ 13/14 Humanpharmazeutika Segmentanteil 53 % Umsatz: T (VJ: T ) EBIT: T (VJ: T 1.873) Fokus weiterhin auf Margenverbesserung Radiologieexport wächst um 30 %, davon entfallen ca. 50 % auf den Export in die Schwellenländer Wachstum wurde großteils durch die aktive Marktbearbeitung in den neuen Wachstumsmärkten wie Korea und Russland erzielt Zügige Bearbeitung wachsender und margenträchtiger Märkte 14

15 Umsatzentwicklung Export 3,5 1,9 2,9 0,6 3,6 2,0 12,9 1,2 2,0 1,4 1,5 8,3 6,5 0,2 0,5 15

16 Segmentberichterstattung GJ 13/14 Produktion Segmentanteil 28 % Umsatz: T (VJ: T ) EBIT: T -189(VJ: T 1.929) Im Vergleich zum VJ fehlt ein Auftragsvolumen in Höhe von TEUR Kompensation wurde nur zum Teil geschafft, daher negatives Segmentergebnis Volatilität wird durch eine zunehmende Auslastung der Syntheseanlage (Lohnproduktion) verbessert 16

17 Segmentberichterstattung GJ 13/14 Veterinärpharmazeutika Segmentanteil 18 % Umsatz: T (VJ: T 6.348) EBIT: T -313 (VJ: T -258) Im GJ 13/14 erfolgte der Wegfall eines Distributionsgeschäftes in Österreich Zuwächse aus dem Export laufen langsam an (TEUR + 300) Die Exporte der Hauptumsatzträger Alvegesic, Carofertin und Menbuton konnten erheblich gesteigert werden 17

18 Segmentberichterstattung GJ 13/14 Forschung & Entwicklung Segmentanteil 1 % Umsatz: T 311 (VJ: T 324) EBIT: T -834 (VJ: T -976)) für Cyclolux (makrozyklisches MR Kontrastmittel) konnten die Entwicklungsarbeiten planmäßig abgeschlossen werden, Zulassung wird für das GJ 2014/15 erwartet Die Vidon Studie wurden mit positiven Studienergebnissen abgeschlossen. Der finale Studienreport wird im Sommer 2015 erwartet. Veterinär-Palette wird stetig erweitert Sorbivert und Menbuton werden derzeit für die internationale Zulassung bearbeitet 18

19 Entwicklungspipeline 19

20 Die Aktie Anzahl Aktien FWB: (Entry Standard seit 11/2013) Erstnotiz in Wien (mid market): MCAP: 16 Mio. Euro Börslicher Stückumsatz pro Tag: Kurs per : 1,26 Quelle: 20

21 Die Anleihe Handelsplatz Wien und Frankfurt STAMMDATEN Kurs per : 102 % VERZINSUNG Kupon: 7,750 Zinstermin: 6. August Zinslauf ab: Emittent SANOCHEMIA Pharmazeutika AG ISIN DE000A1G7JQ9 WKN A1G7JQ Typ Unternehmensanleihen Börsenplatz- und segmente Open Market der FWB mit Handel im Segment Entry Standard; Wiener Börse, Dritter Markt Handel im Corporate Prime Segment Emissionsdatum Emissionsvolumen 10 Mio. Emissionswährung EUR Notierungsaufnahme Tag der Valuta entspricht Zinslauf ab Fälligkeit

22 Milestones im GJ 2013/14 Oktober 13: Marktzulassung für Cyclolux beantragt Nov. 13: Segmentwechsel der SANOCHEMIA in den Entry Standard an der Frankfurter Wertpapierbörse Nov. 13: Patenterteilung für das Tolperison Herstellverfahren für den japanischen Markt Feb. 14: SANOCHEMIA erhält die schriftliche und offizielle Bestätigung der FDA, dass ihre Produktionsanlagen in Neufeld/Leitha akzeptiert wurden Mai 14: SANOCHEMIA feiert 15 Jahre Börsennotiz Juli 14: Erweiterung der ALVETRA Produktpalette um das Eigenprodukt Alvecard, ein Diätergänzungsfuttermittel für geriatrisch bzw. kardiologisch problematische Hunde und Katzen Aug. 14: ALVETRA eröffnet einen Webshop Aug. 14: SANOCHEMIA schließt die Patientenrekrutierung der klinischen Phase IIb Studie zur Diagnostik von Harnblasenkarzinom mit Vidon ab Sep. 14: Vertragsabschluss mit VIVID zum Vertrieb medizinischen Zubehörs/Injektoren 22

23 Ausblick GJ 2014/15 HUMANPHARMAZEUTIKA VETERINÄRPHARMAZEUTIKA PRODUKTION Amerika: erfolgreiche Unterzeichnung eines Lizenzund Herstellervertrages mit einem multinationalen US Pharmaunternehmen Start Entwicklungsprogramm Tolperison US nach Finanzierung Zügige Bearbeitung wachsender und margenträchtiger Märkte Vidon - Lizenzpartnersuche nach Vorliegen des Studienreports Zügige Internationalisierung der Key Products (Alvegesic, Carofertin und Menbuton) Zusammenarbeit mit internationalen Vertriebspartner intensivieren strategische Ausrichtung auf Nischenbereiche im Großtiersegment (Stoffwechselerkrankung) Steigende Auslastung durch: - MR-Kontrastmittel für neue Märkte - verstärkte Lohnproduktion - Mengenausweitung übriger Radiologieprodukte 23

24 Danke für Ihre Aufmerksamkeit! Unsere nächsten Termine: 28. Mai 2015: 27. Aug. 2015: Veröffentlichung HJ-Bericht GJ 13/14 Veröffentlichung Zwischenmitteilung Q3 GJ 13/14 Bettina Zuccato Investor Relations Boltzmanngasse Wien Tel.: +43/1/