Statistiken von Breakouts mit dem Nanotrader

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Statistiken von Breakouts mit dem Nanotrader"

Transkript

1 von Breakouts mit dem Nanotrader Univ.-Prof. Dr. Stanislaus Maier-Paape, Yasemin Hafizogullari und Andreas Platen RWTH Aachen und SMP Financial Engineering GmbH Kontakt: 13. März 2012 Y. Hafizogullari, S. Maier-Paape, A. Platen (SMP FE und RWTH) von Breakouts mit dem Nanotrader

2 Gliederung 1 Ausbrüche in markttechnischen Trends Definition Trends Definition Ausbruch smpmt Markttechnik-Plugin 2 Einstellungen Bedingte Wahrscheinlichkeiten 3 Das Handelssystem Weitere Y. Hafizogullari, S. Maier-Paape, A. Platen (SMP FE und RWTH) von Breakouts mit dem Nanotrader

3 Definition Trends Ausbrüche in markttechnischen Trends Definition Trends Definition Ausbruch smpmt Markttechnik-Plugin Definition: Ein markttechnischer (Aufwärts-)Trend ist aktiv, wenn die letzten zwei (oder mehr) relevanten Minima (bzw. Maxima) ansteigen P2-Bruch 1 Abbildung: Aufwärtstrend mit Zählung Die Periode, in welcher der letzte Punkt 2 wieder erreicht wird, hat besondere Bedeutung, weil hier der Trend neu entsteht, bzw. ein bestehender Trend fortgesetzt wird. Y. Hafizogullari, S. Maier-Paape, A. Platen (SMP FE und RWTH) von Breakouts mit dem Nanotrader

4 Definition Ausbruch Definition Trends Definition Ausbruch smpmt Markttechnik-Plugin Oft ist der Durchbruch durch den Punkt 2 die Initialzündung für weitere Kurssteigerungen über den Punkt 2 hinaus. Genauso oft wird der Punkt 2 aber nur angetestet und der Kurs geht wieder zurück. Es ist daher von entscheidender Bedeutung, was man unter einem erfolgreichen Breakout versteht. Defintion (erfolgreicher/nicht erfolgreicher Ausbruch im Aufwärtstrend): Wir beobachten, ob die Folgeperioden den Ausbruch bestätigen 2 2 P2-Bruch P2-Bruch I. Close(P2-Bruch+1) > High(P2-Bruch) Ausbruch erfolgreich 1 Abbildung: Ausbruch ohne Außenstab 3 II. Close(P2-Bruch+1) < Low(P2-Bruch) Ausbruch nicht erfolgreich Y. Hafizogullari, S. Maier-Paape, A. Platen (SMP FE und RWTH) von Breakouts mit dem Nanotrader

5 Definition Ausbruch Definition Trends Definition Ausbruch smpmt Markttechnik-Plugin Sind weder I. noch II. erfüllt, so ist der P2-Bruch ein Außenstab oder selbst schon Innenstab eines Außenstabs. Definition: Solange die Körper der Folgeperioden die Range des Außenstabs nicht verlassen, heißen auch die Folgeperioden Innenstäbe (zu diesem Außenstab). Y. Hafizogullari, S. Maier-Paape, A. Platen (SMP FE und RWTH) von Breakouts mit dem Nanotrader

6 Definition Ausbruch Definition Trends Definition Ausbruch smpmt Markttechnik-Plugin P2-Bruch Fall III. Ausbruch erfolgreich 1 3 P2-Bruch Fall IV. Ausbruch nicht erfolgreich Abbildung: Ausbruch mit Außenstab Tritt beim P2-Bruch so ein Außenstab auf, dann gilt: III. Der Ausbruch ist erfolgreich, wenn der Außenstab in Trendrichtung verlassen wird. IV. Der Ausbruch ist nicht erfolgreich, wenn der Außenstab entgegen der Trendrichtung verlassen wird. Y. Hafizogullari, S. Maier-Paape, A. Platen (SMP FE und RWTH) von Breakouts mit dem Nanotrader

7 smpmt Markttechnik-Plugin Definition Trends Definition Ausbruch smpmt Markttechnik-Plugin Ist der P2-Bruch ein Innenstab zu einem Außenstab, gelten III. und IV. analog. Achtung: Ob eine Innen-/Außenstab-Situation vorliegt, weiß man im Moment des P2-Bruchs unter Umständen noch nicht! Um für P2-Brüche erzeugen zu können, verwenden wir das smpmt Markttechnik-Plugin der SMP Financial Engineering GmbH zum automatischen Auffinden von markttechnischen Trends (mit den hier gewählten Einstellungen basiert der MinMaxProzess auf einem MACD basierten SAR Prozess 1 ). Nanotrader mit smpmt Plugin. 1 S. Maier Paape: Automatische 1 2 3, SMP FE, 2011 Y. Hafizogullari, S. Maier-Paape, A. Platen (SMP FE und RWTH) von Breakouts mit dem Nanotrader

8 Daten und Einstellungen Einstellungen Bedingte Wahrscheinlichkeiten FDAX 10-min Chart 4300 Tage (von bis ). Parametereinstellungen wie im Artikel in TRADERS 01/2012 (smpmtplugin: MACD mit Timescale=1); siehe auch 2012/02/index.html Ausbrüche in der ersten Periode eines neuen Tages werden nicht gewertet! Nur Situationen mit Risiko 50 Punkte. Erklärungen gelten immer für Aufwärtstrend (Abwärtstrend analog, nur gespiegelt). Y. Hafizogullari, S. Maier-Paape, A. Platen (SMP FE und RWTH) von Breakouts mit dem Nanotrader

9 Berechnungen in R-Vielfachen Einstellungen Bedingte Wahrscheinlichkeiten Erfolgreicher Ausbruch Fehlausbruch mit Außenstab Im Aufwärtstrend definieren wir das Risiko mit P2 min{low(a), Low(A 1)}, falls P2-Bruch ein Außen- oder 1R := Innenstab ist (A = Außenstab), P2 Low(P2-Bruch 1), sonst. Y. Hafizogullari, S. Maier-Paape, A. Platen (SMP FE und RWTH) von Breakouts mit dem Nanotrader

10 Bruch am P2 Ausbrüche in markttechnischen Trends Einstellungen Bedingte Wahrscheinlichkeiten Was können wir beim Bruch des P2 erwarten? Skala in R-Vielfachen (0 entspricht Niveau von P2). Perioden geben die Erwartungswerte an, d.h. E(High), E(Low), E(Open), E(Close). Markierte Periode in der Mitte ist Bruchperiode durch P2. FDAX, 10-min Chart, 4300 Tage, alle Trends, 3621 Situationen = E(High) + σ(high) = E(Low) σ(low) Alles passiert in der Bruchperiode, danach alles möglich. Y. Hafizogullari, S. Maier-Paape, A. Platen (SMP FE und RWTH) von Breakouts mit dem Nanotrader

11 Wie können wir P2 nutzen? Einstellungen Bedingte Wahrscheinlichkeiten Ganze Bewegung läuft in Bruchperiode ab! Man könnte versuchen, sich sinnvoll vor Bruch des P2 zu positionieren. Wie wahrscheinlich ist es, dass P2 erfolgreich gebrochen wird? Anzahl von Ausbrüchen Wahrscheinlichkeit Trends gesamt erfolgreich für Erfolg Alle % Up % Down % Wahrscheinlichkeit, dass Bruch erfolgreich ist: 64%. Können wir diesen Wert verbessern? Y. Hafizogullari, S. Maier-Paape, A. Platen (SMP FE und RWTH) von Breakouts mit dem Nanotrader

12 Einstellungen Bedingte Wahrscheinlichkeiten Ziel: Höhere Wahrscheinlichkeiten für Erfolg Michael Voigt: Wo entsteht Bewegung? Bewegung entsteht, wenn viele Trader aufeinander treffen, die in die selbe Richtung wollen. Worauf schauen viele Trader, außer auf unseren 10-min Trend? Trend in kleiner Zeiteinheit Mögliche Antwort: Trends in der Großwetterlage. Tages-Trend Betrachte nur Trends, die mit Trends der Großwetterlage übereinstimmen. Y. Hafizogullari, S. Maier-Paape, A. Platen (SMP FE und RWTH) von Breakouts mit dem Nanotrader

13 Großwetterlage: Trends im Trend Einstellungen Bedingte Wahrscheinlichkeiten Wir erwarten, dass 1 die Anzahl solcher Trends deutlich niedriger ist, ( ) 2 die Erwartungswerte bei der Bruchperiode größer sind, ( ) 3 sich die Wahrscheinlichkeit für erfolgreichen Bruch erhöhen. ( ) Mit Großwetterlage als Filter (alle Trends) 549 Situationen Wahrscheinlichkeit für erfolgreichen Bruch: 64% Ohne Filter (alle Trends) 3621 Situationen Wahrscheinlichkeit für erfolgreichen Bruch: 64% Y. Hafizogullari, S. Maier-Paape, A. Platen (SMP FE und RWTH) von Breakouts mit dem Nanotrader

14 Großwetterlage: Fazit Einstellungen Bedingte Wahrscheinlichkeiten Sowohl mit als auch ohne Großwetterlage haben wir eine Wahrscheinlichkeit von 64%, dass Bruch erfolgreich ist. Grund hierfür könnte sein: Tagesfilter im FDAX ungeeignet aufgrund der Korrelation zum Dow Jones. Tagesfilter z.b. im Öl-Future testen. Im Folgenden werden wir die Großwetterlage ignorieren! Bemerkung: In den Zeiten von 9-11 Uhr und Uhr sollte man gezielt nach einem Ausbruch des P2 Ausschau halten. Y. Hafizogullari, S. Maier-Paape, A. Platen (SMP FE und RWTH) von Breakouts mit dem Nanotrader

15 Einstellungen Bedingte Wahrscheinlichkeiten Erwartungswerte bei Erfolg bzw. Misserfolg Alle erfolgreichen bzw. gescheiterten Ausbrüche vom P2: Erfolgreiche P2-Brüche 2310 Situationen Fehlausbrüche 1311 Situationen Ganze Bewegung läuft in Bruchperiode ab, danach alles möglich. Y. Hafizogullari, S. Maier-Paape, A. Platen (SMP FE und RWTH) von Breakouts mit dem Nanotrader

16 Neuer Filter: die P2-Bruchperiode Einstellungen Bedingte Wahrscheinlichkeiten Was ist ein sehr positives Zeichen für einen Trend? Ein starker Trend ist gekennzeichnet durch nachhaltige Bewegung am P2! Betrachte nur noch Trends mit Close(P2-Bruch) > P2, bzw. Close(P2-Bruch) P2. ( ) ( ) ( ) erfüllt ( ) erfüllt Trends Anzahl W-keit Anzahl W-keit Alle % % Up % % Down % % Wieviel Bewegung können wir beim Bruch erwarten, wenn ( ) oder ( ) erfüllt ist? Y. Hafizogullari, S. Maier-Paape, A. Platen (SMP FE und RWTH) von Breakouts mit dem Nanotrader

17 Einstellungen Bedingte Wahrscheinlichkeiten Erwartungswerte zum Filter: P2-Bruchperiode Erwartungswerte beim Bruch des P2 für alle Trends mit Zusatzbedingung. ( ) Close(P2-Bruch) > P2, (W-keit 70%) ( ) Close(P2-Bruch) P2, (W-keit 58%) (Def.: Ausbruch wird sofort zurückgekauft) Erwartungswert unter ( ) höher und unter ( ) niedriger, aber alles läuft wieder in Bruchperiode ab. Y. Hafizogullari, S. Maier-Paape, A. Platen (SMP FE und RWTH) von Breakouts mit dem Nanotrader

18 Einstellungen Bedingte Wahrscheinlichkeiten Erwartungswerte zum Filter: P2-Bruchperiode Erwartungswerte bei erfolgreichem bzw. falschem Bruch des P2 für alle Trends mit Zusatzbedingung ( ) Close(P2-Bruch) > P2. Erfolgreiche Brüche mit Zusatzbedingung ( ) Fehlausbrüche mit Zusatzbedingung ( ) Mit Bedingung ( ) ist auch nach der Bruchperiode eine Bewegung zu beobachten! Y. Hafizogullari, S. Maier-Paape, A. Platen (SMP FE und RWTH) von Breakouts mit dem Nanotrader

19 Alles umsonst? Ausbrüche in markttechnischen Trends Einstellungen Bedingte Wahrscheinlichkeiten Nein, denn wir wissen: 1 Ohne Filter wird mit einer Wahrscheinlichkeit von 64% P2 erfolgreich gebrochen. 2 Wenn der Ausbruch sofort zurückgekauft wird, ist dies ein sehr schlechtes Zeichen. Erwartungswerte bei erfolgreichem Bruch Warum sind diese beiden Erkenntnisse wertvoll? Wir haben eine 64% Chance auf gute Aussichten. Falls ( ) eintritt, ist Limit-Verkauf mit 1R Gewinn ein realistisches Ziel. Wir schließen besser die Position, wenn der Ausbruch zurückgekauft wird. Y. Hafizogullari, S. Maier-Paape, A. Platen (SMP FE und RWTH) von Breakouts mit dem Nanotrader

20 Alles umsonst? Ausbrüche in markttechnischen Trends Einstellungen Bedingte Wahrscheinlichkeiten Nein, denn wir wissen: 1 Ohne Filter wird mit einer Wahrscheinlichkeit von 64% P2 erfolgreich gebrochen. 2 Wenn der Ausbruch sofort zurückgekauft wird, ist dies ein sehr schlechtes Zeichen. Erwartungswerte bei Fehlausbruch Warum sind diese beiden Erkenntnisse wertvoll? Wir haben eine 64% Chance auf gute Aussichten. Falls ( ) eintritt, ist Limit-Verkauf mit 1R Gewinn ein realistisches Ziel. Wir schließen besser die Position, wenn der Ausbruch zurückgekauft wird. Y. Hafizogullari, S. Maier-Paape, A. Platen (SMP FE und RWTH) von Breakouts mit dem Nanotrader

21 Das Handelssystem Weitere Grundidee: Während des Durchbruchs durch Punkt 2 läuft der Großteil der Bewegung ab. Ein Handelssystem setzt sich zusammen aus: Einstieg: Letzter Punkt 2 gebrochen eröffne Position in Trendrichtung mittels Bestätigungskurs. Initialer Stopp: War vor dem P2-Bruch ein Außenstab aktiv oder nicht? Stopp Target Y. Hafizogullari, S. Maier-Paape, A. Platen (SMP FE und RWTH) von Breakouts mit dem Nanotrader

22 Das Handelssystem Weitere Initialer Stopp, Stopp und Target P2-Bruch Außenstab 3 Initial-Stopp 1 R 1) Außenstab aktiv. Target P2-Bruch 2 3 2) Kein Außenstab aktiv. 2 R 1 R Initial-Stopp Initialer Stopp: 1) Außenstabsituation: Stopp = min{low(a), Low(A 1)} 2) Sonst: Stopp = Low(P2-Bruch 1) initiales Risiko von: 1R = P2 Stopp. Stopp nach dem Bruch: keine Bewegung und untere Standardabweichung der Tiefs bei -0,5 R. Stopp nach Bruchperiode auf 0,5 R; nach spätestens 6 Perioden Position schließen. Target: Standardabweichung der erfolgreichen Brüche bei 2 R Target = P2 + 2R. Y. Hafizogullari, S. Maier-Paape, A. Platen (SMP FE und RWTH) von Breakouts mit dem Nanotrader

23 Ausbrüche in markttechnischen Trends Das Handelssystem Weitere Zeitraum: von bis auf dem DAX-Future. Die Einstellung des Martktechnik-Plugins smpmt wurden wie in der Statistik gewählt. Vermögenskurve des Handelssystems. Anzahl Trades: 3921 Maximaler Einbruch: Euro Gewinnquote: 39% Zeitanteil im Markt: 8%. Mittl. Risiko: Mittl. Gewinn: Mittl. Verlust: Mittl. Trade: 614 Euro 507 Euro 275 Euro 34 Euro Y. Hafizogullari, S. Maier-Paape, A. Platen (SMP FE und RWTH) von Breakouts mit dem Nanotrader

24 Sensitivitätsanalyse Das Handelssystem Weitere Der Erfolg des Systems beruht auf der Bestimmung der Hoch- und Tiefpunkte. Sensibilität steuerbar über den Parameter sarm:timescale, vorhin Timescale = 1. höhere Timescale weniger Hoch- und Tiefpunkte niedrigere Timescale mehr Hoch- und Tiefpunkte Höhe: Gesamt-Nettogewinn des Handelssystem für verschiedene Wahl von sarm:timescale. Positionseinstieg: Höhe des letzen Punkts 2. Y. Hafizogullari, S. Maier-Paape, A. Platen (SMP FE und RWTH) von Breakouts mit dem Nanotrader

25 Das Handelssystem Weitere des Handelssystem für Timescale=2 Mit der Einstellung Timescale = 2 erhält man einen nahezu identischen Nettogewinn wie im Fall Timescale = 1. Vermögenskurve des Handelssystems, für sarm:timescale 2. Anzahl Trades: 2123 (vorher 3921) Mittl. Trade: 64 Euro (vorher 34 Euro) bzw. ca. 5 Ticks (vorher 3 Ticks) Mit diesen Einstellungen stabiler gegenüber Slippage. Aber es ist beim Durchbruch von Punkt 2 mit großen Kurssprüngen zu rechnen! Y. Hafizogullari, S. Maier-Paape, A. Platen (SMP FE und RWTH) von Breakouts mit dem Nanotrader

26 Vor P2-Bruch positionieren? Das Handelssystem Weitere Wir steigen nun nicht mehr zum Bestätigungskurs des letzten Punktes 2 ein. Einstieg: Bestätigungskurs einige Ticks vor Durchbruchpunkt. Stopp: Der initiale Stopp wird wie vorher gewählt und solange fixiert bis P2 gebrochen wird. Anschließend wird er wie vorhin beschrieben neu bestimmt. : sehr ähnlich. Slippage: wahrscheinlich deutlich geringer. Y. Hafizogullari, S. Maier-Paape, A. Platen (SMP FE und RWTH) von Breakouts mit dem Nanotrader

27 Das Handelssystem Weitere Money-Managemant, Drawdown und Rendite Welche Jahresrendite kann man beim Einsatz eines konservativen Money-Managements erwarten? Wird 1% vom Kapital riskiert: Jahresrendite von 26, 5% bei einem Zeitanteil im Markt von 5, 7%. Maximaler prozentuale Peak-To-Valley Drawdown liegt bei etwa 11, 1%. Man sollte allerdings folgendes beachten: Zum Handeln dieser Strategie mit 1% vom Kapital bei einem mittleren Risiko von 600 Euro pro DAX-Kontrakt sollten mindestens Euro zur Verfügung stehen. Y. Hafizogullari, S. Maier-Paape, A. Platen (SMP FE und RWTH) von Breakouts mit dem Nanotrader

28 auf dem CMX Gold Das Handelssystem Weitere Zeitraum: von bis Die Einstellung des Martktechnik-Plugins smpmt wurden wie in der Statistik gewählt. Vermögenskurve des Handelssystems. Anzahl Trades: 1138 Maximaler Einbruch: $ Gewinnquote: 44% Zeitanteil im Markt: 3%. Mittl. Gewinn: 347 $ Mittl. Verlust: 172 $ Mittl. Trade: 57 $ (etwa 6 Ticks) Y. Hafizogullari, S. Maier-Paape, A. Platen (SMP FE und RWTH) von Breakouts mit dem Nanotrader

1-2-3-Ausbrüche. Wie gut funktioniert diese Strategie? TRADERS COVERSTORY. B1) 1-2-3 Aufwärtstrend und Definition Innen- und Außenstab

1-2-3-Ausbrüche. Wie gut funktioniert diese Strategie? TRADERS COVERSTORY. B1) 1-2-3 Aufwärtstrend und Definition Innen- und Außenstab Wie gut funktioniert diese Strategie? 1-2-3-Ausbrüche Der folgende Artikel untersucht das statistische Verhalten von Kursentwicklungen in der Nähe von Ausbruchspunkten. Den Einstieg bildet eine Definition

Mehr

Breakout-Punkte zu markttechnischen Trends

Breakout-Punkte zu markttechnischen Trends Gelb markierte Begriffe siehe Schlüsselkonzepte S.72 Automatischer Handel Breakout-Punkte zu markttechnischen Trends Dieser Strategie-Artikel schließt an die Coverstory der letzten Ausgabe ( 1-2-3 Ausbrüche,

Mehr

Begleitmaterial des Softwarepakets Breakout Statistics der Nanotrader/Futurestation. Beschreibung des Programmpakets

Begleitmaterial des Softwarepakets Breakout Statistics der Nanotrader/Futurestation. Beschreibung des Programmpakets c SMP Financial Engineering GmbH Kurzbeschreibung Begleitmaterial des Softwarepakets Breakout Statistics der Nanotrader/Futurestation Beschreibung des Programmpakets Mit Hilfe dieses Programmpakets können

Mehr

Begleitmaterial des Softwarepakets Markttechnik für den Nanotrader/Futurestation

Begleitmaterial des Softwarepakets Markttechnik für den Nanotrader/Futurestation SMP Financial Engineering GmbH Begleitmaterial des Softwarepakets Markttechnik für den Nanotrader/Futurestation Beschreibung des Bewegungshandels mit und ohne TrendPhasen Filter (mittels der Express Programme

Mehr

Countertrendhandel mit Außenstäben

Countertrendhandel mit Außenstäben Countertrendhandel mit Außenstäben Yasemin Hafizogullari Andreas Platen (B hafizogullari@msn.com) (B andiplaten@gmx.de) 28. Februar 2011 Abstract Außen- und Innenstäbe nach Voigt haben sich in der Markttechnik

Mehr

Intraday Handels-Strategie für den BUND-Future Kontrakt (FGBL) Von Alex Maier

Intraday Handels-Strategie für den BUND-Future Kontrakt (FGBL) Von Alex Maier Intraday Handels-Strategie für den BUND-Future Kontrakt (FGBL) Von Alex Maier Der FGBL-Kontrakt ähnelt in seinem Verhalten sehr viel mehr dem Eurostoxx (FESX), als dem FDAX. Kurzfristiges Scalping (häufiges

Mehr

Probleme bei der Installation des Plugins smpmt.dll

Probleme bei der Installation des Plugins smpmt.dll SMP Financial Engineering GmbH Begleitmaterial des Softwarepakets Markttechnik für den Nanotrader/Futurestation Installation des Plugins smpmt.dll Um das Plugin smpmt.dll im Nanotrader ausführen zu können,

Mehr

Bachelorarbeit. im Fach. Mathematik. an der. Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen. Thema: Automatisierter Bewegungshandel

Bachelorarbeit. im Fach. Mathematik. an der. Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen. Thema: Automatisierter Bewegungshandel Bachelorarbeit im Fach Mathematik an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen Fakultät für Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften Thema: Automatisierter Bewegungshandel vorgelegt

Mehr

SMP Financial Engineering GmbH Begleitmaterial zum Softwarepaket CheckForTrend des Nanotraders bzw. der Futurestation

SMP Financial Engineering GmbH Begleitmaterial zum Softwarepaket CheckForTrend des Nanotraders bzw. der Futurestation SMP Financial Engineering GmbH Begleitmaterial zum Softwarepaket CheckForTrend des Nanotraders bzw. der Futurestation Dies ist keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Aktien, Aktienderivaten, Futures

Mehr

Gleitende Durchschnitte / Moving Averages (MAs)

Gleitende Durchschnitte / Moving Averages (MAs) Gleitende Durchschnitte / Moving Averages (MAs) An dieser Stelle wollen wir uns mit dem Thema Gleitenden Durchschnitten beschäftigen. Allerdings wollen wir uns, bevor wir tiefer in die Materie eindringen,

Mehr

DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart

DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart Mein Ereignis im Markt, nach dem ich handle, lautet: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD. Zuerst muss das Ereignis im Markt

Mehr

Aufwärtstrend: der Markt markiert höhere Hochs und höhere Tiefs. Der Aufwärtstrend wird negiert, wenn der Markt die alten Tiefs durchstößt.

Aufwärtstrend: der Markt markiert höhere Hochs und höhere Tiefs. Der Aufwärtstrend wird negiert, wenn der Markt die alten Tiefs durchstößt. Trend Trading Gab es schon mal eine Phase in deinem Trading, in welcher es schien, als wenn du nichts verkehrt machen konntest? Jedes Mal bei dem du den Markt Long gegangen bist, ging der Markt nach oben,

Mehr

Dow Jones Future am 07.02.08 im 1-min Chart. Mein Handelsereignis lautet: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD

Dow Jones Future am 07.02.08 im 1-min Chart. Mein Handelsereignis lautet: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD Dow Jones Future am 07.02.08 im 1-min Chart Mein Handelsereignis lautet: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD Handelsereignis: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD Vor dem abzählen muss ein Hoch im Markt sein,

Mehr

Faszination Daytrading Risiken und Chancen

Faszination Daytrading Risiken und Chancen Faszination Daytrading Risiken und Chancen 1 Nils Gajowiy Trader, Ausbilder A K A D E M I S C H E R B Ö R S E N V E R E I N H A N N O V E R E. V. 1. Agenda 1. Motive: Warum Daytrading? 2. Entscheidungen:

Mehr

Der Fröhlich-Faktor. Referent: Stefan Fröhlich

Der Fröhlich-Faktor. Referent: Stefan Fröhlich Der Fröhlich-Faktor Referent: Stefan Fröhlich Entstehung des Fröhlich-Faktor Wenn man sich mit der Entwicklung und dem Backtesting von Handelssystemen beschäftigt wird der Fröhlich-Faktor immer dann wichtig

Mehr

Technische Analyse der Zukunft

Technische Analyse der Zukunft Technische Analyse der Zukunft Hier werden die beiden kurzen Beispiele des Absatzes auf der Homepage mit Chart und Performance dargestellt. Einfache Einstiege reichen meist nicht aus. Der ALL-IN-ONE Ultimate

Mehr

Das 3*3 der Marktphasen

Das 3*3 der Marktphasen Das 3*3 der Marktphasen von Prof. Dr. Stanislaus Maier-Paape (RWTH Aachen und SMP Fin. Engineering GmbH) Offenbar gibt es jede Menge verschiedener Handelsansätze, sowohl trendfolgend als auch gegen den

Mehr

Michael Voigt: Einführung Markttechnik. Trading-Webinar mit Michael Voigt Markttechnik: Wo ist die versteckte Kamera?

Michael Voigt: Einführung Markttechnik. Trading-Webinar mit Michael Voigt Markttechnik: Wo ist die versteckte Kamera? TradingWebinar mit Michael Voigt Markttechnik: Wo ist die versteckte Kamera? MICHAEL VOIGT Michael Voigt: Einführung Markttechnik Normalerweise muss man für ein Webinar bezahlen; anders bei LYNX EINMALIGE

Mehr

Handelssignale in den Futuremärkten Handelsansätze für Trader Trading Coaching

Handelssignale in den Futuremärkten Handelsansätze für Trader Trading Coaching Handelssignale in den Futuremärkten Handelsansätze für Trader Trading Coaching Trader-Coach: Friedrich Dathe Der Handel nach Formationen aus den Lehrbriefen 1 bis 3 in den Futuremärkten. Troisdorf, April

Mehr

Das Pin Bar Handelssystem (Trendumkehrbestimmung)

Das Pin Bar Handelssystem (Trendumkehrbestimmung) Das Pin Bar Handelssystem (Trendumkehrbestimmung) Die Pin Bar Candlestick Trendumkehrkerzen sind meiner Meinung nach eine mächtige Methode den richtigen Punkt für eine Trendumkehr zu bestimmen. Richtig

Mehr

Call: DT09FS ab 11.08.2014

Call: DT09FS ab 11.08.2014 Call: DT09FS ab 11.08.2014 Investition: kurzfristig Titel Time Frame Signal DAX Tages-Chart Wechselstäbe Handelssignal Wechselstäbe Datum Uhrzeit Gültigkeit Order bis Call Laufzeit Call Basispreis Ko Auftragspreis

Mehr

Anleitung Markttechnik-Paket im TraderFox Trading-Desk (Version 1.0) Zur Bestellseite

Anleitung Markttechnik-Paket im TraderFox Trading-Desk (Version 1.0) Zur Bestellseite Anleitung Markttechnik-Paket im TraderFox Trading-Desk (Version 1.0) Zur Bestellseite Die Funktionen des Markttechnik-Pakets sind im TraderFox Trading-Desk auf https://traderfox.com integriert. Die Funktionen

Mehr

TECHNISCHE INDIKATOREN

TECHNISCHE INDIKATOREN Oliver Paesler TECHNISCHE INDIKATOREN Methoden Strategien Umsetzung FinanzBuch Verlag 1.1 Definition von Technischen Indikatoren Unter Technischen Indikatoren versteht man mathematische oder statistische

Mehr

Primzahlen und RSA-Verschlüsselung

Primzahlen und RSA-Verschlüsselung Primzahlen und RSA-Verschlüsselung Michael Fütterer und Jonathan Zachhuber 1 Einiges zu Primzahlen Ein paar Definitionen: Wir bezeichnen mit Z die Menge der positiven und negativen ganzen Zahlen, also

Mehr

Philipp Kahler. Handelssysteme. Handelssysteme. Entwicklung, Test, Performance & Einsatz. kahler@quanttrader.at

Philipp Kahler. Handelssysteme. Handelssysteme. Entwicklung, Test, Performance & Einsatz. kahler@quanttrader.at Entwicklung, Test, Performance & Einsatz Werdegang eines Systemhändlers Technische Universität Point&Figure Charts Chartanalysesoftware Quant. Analyst / Händler selbstständiger Händler Autor Trading Seminare

Mehr

~~ Swing Trading Strategie ~~

~~ Swing Trading Strategie ~~ ~~ Swing Trading Strategie ~~ Ebook Copyright by Thomas Kedziora www.forextrade.de Die Rechte des Buches Swing Trading Strategie liegen beim Autor und Herausgeber! -- Seite 1 -- Haftungsausschluss Der

Mehr

TRADER S BLOG. Morgenanalyse vom 03. Juli 2012

TRADER S BLOG. Morgenanalyse vom 03. Juli 2012 Morgenanalyse vom 03. Juli 2012 Inhalt: 1) FDAX 2) BundFuture 3) EUR/USD 4) WTI Crude Oil 1) FDAX Der FDAX handelte gestern die deckelnde Trendlinie(schwarz gestrichelt) an. Weiterhin kann der steigende

Mehr

TRADING RAINBOW. Lars Gottwik. FinanzBuch Verlag

TRADING RAINBOW. Lars Gottwik. FinanzBuch Verlag Lars Gottwik RAINBOW TRADING FinanzBuch Verlag In diesem Kapitel soll es um die wichtigsten Begrifflichkeiten des Rainbow-Tradings gehen. Erfahren Sie, welche teils kreativen Wortschöpfungen die Traderszene

Mehr

Tägliche Börsenanalyse für Donnerstag 2. April 2009

Tägliche Börsenanalyse für Donnerstag 2. April 2009 Vorgaben: Tägliche Börsenanalyse für Donnerstag 2. April 2009 NIKKEI 8'727.54 (heute) 4.50% Dow Jones Nasdaq 7'761.60 () 1'252.51 () 2.01% 1.25% S&P 500 811.08 () 1.66% Intro: Unglaublich was da an den

Mehr

Einführung in automatische Handelssysteme und Implementierung in Metatrader 4

Einführung in automatische Handelssysteme und Implementierung in Metatrader 4 Einführung in automatische Handelssysteme und Implementierung in Metatrader 4 Sebastian Dingler s.dingler@gmail.com 04.12.2013 Sebastian Dingler (s.dingler@gmail.com) Einführung in automatische Handelssysteme

Mehr

- Trading Simplified - Ein Seminar für Einsteiger

- Trading Simplified - Ein Seminar für Einsteiger ! - Trading Simplified - Ein Seminar für Einsteiger Daniel Schütz!! Stellvertretender Regionalmanager der VTAD in Stuttgart! Privatinvestor und Daytrader (Forex)! CFTe II (Certified Financial Technician)!

Mehr

15-06-12 FDAX.docx. 12.06.15 Plan FDAX 06/2015 - vormittags

15-06-12 FDAX.docx. 12.06.15 Plan FDAX 06/2015 - vormittags 12.06.15 Plan FDAX 06/2015 - vormittags Tag 0841 Vortag: O: 11260,5 H: 11454,0 L: 11238,0 C: 11316,0 Hongkong grün Japan grün USA flat/grün EUR 1,1220 rot Pivot: R2: 11552,0 R1: 11434,0 PP: 11336,0 S1:

Mehr

CCI Swing Strategie. Cut your losers short and let your winners run

CCI Swing Strategie. Cut your losers short and let your winners run CCI Swing Strategie Cut your losers short and let your winners run Charts: - H4 - Daily Indikatoren: - Simple Moving Average (200) - Commodity Channel Index CCI (20 Period) - Fractals Strategie: 1. Identifizieren

Mehr

abcd-formationen mit einer Bestätigung im Tick-Chart

abcd-formationen mit einer Bestätigung im Tick-Chart abcd-formationen mit einer Bestätigung im Tick-Chart Meine Trades am 19.08.2009 im NQ, E-mini Nasdaq-100 Future. Die Tickgröße beträgt 0,25 und kostet 5,00 US$. Die Margin Anforderung beträgt 1.750 USD$

Mehr

23.03.2012. Trading Newsletter www.traderfox.de. 1-2-3-4er Signale. Kursliste US-Aktien. Rivalland Swing Trading Signale

23.03.2012. Trading Newsletter www.traderfox.de. 1-2-3-4er Signale. Kursliste US-Aktien. Rivalland Swing Trading Signale 23.03.2012 Trading Newsletter www.traderfox.de Swing Trading mit US Aktien - optimal für berufstätige Hobby-Trader Liebe Trader, wir zeigen Ihnen in diesem Newsletter wie Swing Trading mit US-Aktien ganz

Mehr

René Wolfram. Echtgeld-Trading & Ausbildung www.realmoneytrader.de

René Wolfram. Echtgeld-Trading & Ausbildung www.realmoneytrader.de René Wolfram 1 50 Prozent plus Pyramidisieren (im Gewinn) vs. Teilverkäufe Hauruck-Trader verdienen nur in 16% der Zeit Geld und MÜSSEN dann zwingend Gas geben. Bei zwei von drei möglichen Volatilitätszuständen

Mehr

Unabhängiger Chartservice mit Zyklusprognosen 12.01.08

Unabhängiger Chartservice mit Zyklusprognosen 12.01.08 Unabhängiger Chartservice mit Zyklusprognosen 12.01.08 Editorial Inhalt: Editorial 1 Wochensaison- Tabelle 2 DAX und USA 3 DAX-Zertifikate 7 Optionsschein- Rückblick 7 Sehr geehrte Damen und Herren, die

Mehr

Die Methode des Robusten Trends und der CAC40 (Frankreich)

Die Methode des Robusten Trends und der CAC40 (Frankreich) Die Methode des Robusten Trends und der CAC40 (Frankreich) von Dr. Hans Uhlig Zusammenfassung Auch für den CAC40 lässt sich ein robuster Trend bestimmen, wie es für den DAX bereits gezeigt werden konnte

Mehr

Altersvorsorge Finanzen langfristig planen

Altersvorsorge Finanzen langfristig planen Altersvorsorge Schön, dass Sie sich um Ihre Finanzen selber kümmern und dies nicht Banken überlassen. Finanzwissen hilft Ihnen dabei. Sie können noch mehr gewinnen. Mit dem DAX-Börsenbrief von Finanzwissen

Mehr

1 Expert Advisor Torpedo. Trading eines Instruments mittels gegenseitigen Positionen (Long und Short) HEDGEN

1 Expert Advisor Torpedo. Trading eines Instruments mittels gegenseitigen Positionen (Long und Short) HEDGEN 1 Expert Advisor Torpedo Trading eines Instruments mittels gegenseitigen Positionen (Long und Short) HEDGEN 2 Expert Advisor Torpedo 1. Beschreibung der Strategie: Die Strategie des Expert Advisor (EA)

Mehr

BINÄRE OPTIONEN BREAKOUT-FORMEL

BINÄRE OPTIONEN BREAKOUT-FORMEL BINÄRE OPTIONEN BREAKOUT-FORMEL Autor: Melinda Tatus 1 Inhaltsverzeichnis: 1. Vorwort 2. Was wird benötigt 3. Die binäre Optionen Breakout-Formel 4. Was ist zu beachten 5. Schlusswort Risikohinweis: Der

Mehr

Automatischer Handel ExpertAdvisor zum DAX Steckbrief zu unserem ExpertAdvisor H1Tagestrend

Automatischer Handel ExpertAdvisor zum DAX Steckbrief zu unserem ExpertAdvisor H1Tagestrend Automatischer Handel Steckbrief zu unserem ExpertAdvisor H1Tagestrend Drei Varianten eines Systems in einem System Einleitung Sicher kennen Sie das auch. Mal hätten Sie gerne einen größeren Stopp gehabt

Mehr

Philipp Kahler. Handelssysteme. Handelssysteme. Entwicklung, Test, Performance & Einsatz. kahler@quanttrader.at

Philipp Kahler. Handelssysteme. Handelssysteme. Entwicklung, Test, Performance & Einsatz. kahler@quanttrader.at Entwicklung, Test, Performance & Einsatz Werdegang eines Systemhändlers Technische Universität Point&Figure Charts Chartanalysesoftware Quant. Analyst / Händler selbstständiger Händler Autor Trading Seminare

Mehr

Handelssignale in den Futuremärkten

Handelssignale in den Futuremärkten TRADING-COACHING Handelssignale in den Futuremärkten Formationen Friedrich Dathe 08.01.2009 Inhalt Meine Trades am 08.01.2009 in den US T-Bonds...2 Ich handle den 10-Jährigen US T-Notes nach einem 5-min

Mehr

Cosmo-Trend-"Trend-System"- 20/110

Cosmo-Trend-Trend-System- 20/110 Cosmo-Trend-"Trend-System"- 20/110 Das Cosmo-Trend-"Trend-System" und das Cosmo-Trend-"Range-System" haben als Obertrendindikator beide den 20/110er-Crossing-Moving-Average (kurz CrossingMA, auf "Deutsch"

Mehr

Dann lesen Sie doch einfach meine DAX-Analysen im kostenpflichtigen Premium-Bereich der Wallstreet:Online AG.

Dann lesen Sie doch einfach meine DAX-Analysen im kostenpflichtigen Premium-Bereich der Wallstreet:Online AG. DAX-Analysen von Stefan Salomon Sie möchten: 1. fundierte Candlestick-Analysen lesen 2. jeden Morgen eine professionelle Einschätzung des Marktes erhalten 3. auch innerhalb des Tages nicht allein gelassen

Mehr

Dow Jones am 13.06.08 im 1-min Chat

Dow Jones am 13.06.08 im 1-min Chat Dow Jones am 13.06.08 im 1-min Chat Dieser Ausschnitt ist eine Formation: Wechselstäbe am unteren Bollinger Band mit Punkt d über dem 20-er GD nach 3 tieferen Hoch s. Wenn ich einen Ausbruch aus Wechselstäben

Mehr

Bewertung von Barriere Optionen im CRR-Modell

Bewertung von Barriere Optionen im CRR-Modell Bewertung von Barriere Optionen im CRR-Modell Seminararbeit von Susanna Wankmueller. April 00 Barriere Optionen sind eine Sonderform von Optionen und gehören zu den exotischen Optionen. Sie dienen dazu,

Mehr

STABILE UND ROBUSTE HANDELSSYSTEMENTWICKLUNG MIT METATRADER

STABILE UND ROBUSTE HANDELSSYSTEMENTWICKLUNG MIT METATRADER STABILE UND ROBUSTE HANDELSSYSTEMENTWICKLUNG MIT METATRADER Vereinigung Technischer Analysten Deutschlands e.v. Regionalgruppe Stuttgart 14. Juli 2011 Agenda 2 Was ist ein stabiles und robustes Handelssystem?

Mehr

Wer Wird Millionär? Ganz wichtig: Denkt daran in regelmäßigen Abständen zu speichern! Los geht s:

Wer Wird Millionär? Ganz wichtig: Denkt daran in regelmäßigen Abständen zu speichern! Los geht s: Wer Wird Millionär? In dieser Aufgabe werdet ihr mit DialogOS eure eigene Version der Quizshow Wer wird Millionär (WWM) entwickeln. Der Computer ist der Quizmaster und der User der Kandidat. Ihr werdet

Mehr

Manche Leute traden Trends und ich mag Trendsignale denn ein Trend ist sowieso erforderlich um Profite zu erzielen.

Manche Leute traden Trends und ich mag Trendsignale denn ein Trend ist sowieso erforderlich um Profite zu erzielen. Kann Dein Trading Einstieg den Zufallseinstieg schlagen? Wie verlässlich ist der Zufall? Jeder sucht nach dem perfekten Trading-Einstieg und dem am besten zu prognostizieren Signal. 1 / 5 Manche Leute

Mehr

* DIESES ANGEBOT GILT EINZIG FÜR DAS GR. BUCH DER MARKTTECHNIK UND BAND 1-6.

* DIESES ANGEBOT GILT EINZIG FÜR DAS GR. BUCH DER MARKTTECHNIK UND BAND 1-6. IHNEN FEHLEN NOCH EINIGE BÄNDE Normalerweise muss man für ein Webinar bezahlen; anders bei LYNX Michael Voigt Technische Analyse Trading-Signal vs. Wertigkeit hier bekommen Sie sogar noch Geld! DER LESESTUNDEN

Mehr

Automatischer Handel ExpertAdvisor zum DAX Steckbrief zu unserem ExpertAdvisor BLOCKTRADING

Automatischer Handel ExpertAdvisor zum DAX Steckbrief zu unserem ExpertAdvisor BLOCKTRADING Automatischer Handel Steckbrief zu unserem ExpertAdvisor BLOCKTRADING Automatischer Handel mit einem ExpertAdvisor Was ist ein ExpertAdvisor? Ein ExperAdvisor ist ein Programm, welches Sie ganz einfach

Mehr

Hinweise zum Übungsblatt Formatierung von Text:

Hinweise zum Übungsblatt Formatierung von Text: Hinweise zum Übungsblatt Formatierung von Text: Zu den Aufgaben 1 und 2: Als erstes markieren wir den Text den wir verändern wollen. Dazu benutzen wir die linke Maustaste. Wir positionieren den Mauszeiger

Mehr

Projekt DAX-Kurzzeittrend

Projekt DAX-Kurzzeittrend Projekt DAX-Kurzzeittrend Meine Trendanalyse für längerfristige Trends läuft seit Jahren sehr gut. Nun habe ich mich gefragt, ob die Analyse auch für kurzfristigere Trends funktionieren könnte und habe

Mehr

Herzlich Willkommen. Thema des Webinars: Was zeichnet einen Profi aus? Referent: Lothar Albert

Herzlich Willkommen. Thema des Webinars: Was zeichnet einen Profi aus? Referent: Lothar Albert Herzlich Willkommen Thema des Webinars: Was zeichnet einen Profi aus? Referent: Lothar Albert Was zeichnet den Profi-Trader aus? Profi-Trader Privater-Trader Ausbildung Erfahrung Handwerkszeug Risiko-Kontrolle

Mehr

BM-USA-Handelssysteme 2015

BM-USA-Handelssysteme 2015 Dipl.-Math. Rainer Schwindt BM-USA-Handelssysteme 2015 Neue Handelssysteme des Börsenmathematikers Entwickelt für Captimizer 9.X Mit Spezialkapitel zum IQ-Buy und IQ-Sell Information zu allen Versionen

Mehr

Warum erhält man nun bei bestimmten Trades Rollover und muss bei anderen hingegen Rollover zahlen?

Warum erhält man nun bei bestimmten Trades Rollover und muss bei anderen hingegen Rollover zahlen? Carry Trades Im Folgenden wollen wir uns mit Carry Trades beschäftigen. Einfach gesprochen handelt es sich bei Carry Trades um langfristige Positionen in denen Trader darauf abzielen sowohl Zinsen zu erhalten,

Mehr

RISIKO- UND KRISENMANAGEMENT

RISIKO- UND KRISENMANAGEMENT RISIKO- UND KRISENMANAGEMENT INHALTSVERZEICHNIS Risikomanagement...1...3 GOLD - Das Handbuch für Gruppenleiter und Gruppenleiterinnen Risikomanagement No Risk no fun ist wohl ein bekannter Ausspruch in

Mehr

Mit Pyramidisieren beziehen wir uns auf die TRADERS STRATEGIEN. Pyramidisieren im Test. Mit variablen Positionen die Performance verbessern

Mit Pyramidisieren beziehen wir uns auf die TRADERS STRATEGIEN. Pyramidisieren im Test. Mit variablen Positionen die Performance verbessern Mit variablen Positionen die Performance verbessern Pyramidisieren im Test Erst einmal vorsichtig einsteigen und dann bei Gewinnen nachkaufen. Oder umgekehrt: Ein im Wert gestiegenes Portfolio wieder in

Mehr

Quartalsupdate Januar März 2012 für Aktien Teil I (30.12.11) Die Entscheidung im DAX ist gefallen Bärenattacke Fortsetzung Bärenmarkt

Quartalsupdate Januar März 2012 für Aktien Teil I (30.12.11) Die Entscheidung im DAX ist gefallen Bärenattacke Fortsetzung Bärenmarkt Quartalsupdate Januar März 2012 für Aktien Teil I (30.12.11) Kurzfassung: (Intermediate Term: Zeitraum 3 Monate) Die Entscheidung im DAX ist gefallen Bärenattacke Fortsetzung Bärenmarkt Die Kursverluste

Mehr

Aufgabenblatt 3: Rechenbeispiel zu Stiglitz/Weiss (AER 1981)

Aufgabenblatt 3: Rechenbeispiel zu Stiglitz/Weiss (AER 1981) Aufgabenblatt 3: Rechenbeispiel zu Stiglitz/Weiss (AER 1981) Prof. Dr. Isabel Schnabel The Economics of Banking Johannes Gutenberg-Universität Mainz Wintersemester 2009/2010 1 Aufgabe 100 identische Unternehmer

Mehr

Zusatzinformationen zu den Strategien, die im Smart Investor 7/2015 im Artikel Mit System ans Ziel vorgestellt wurden

Zusatzinformationen zu den Strategien, die im Smart Investor 7/2015 im Artikel Mit System ans Ziel vorgestellt wurden Zusatzinformationen zu den Strategien, die im Smart Investor 7/15 im Artikel Mit System ans Ziel vorgestellt wurden Trendfolge-Strategie mit DAX und GD13 Bei dieser Systematik handelt es sich um eine mittelfristige

Mehr

Sich einen eigenen Blog anzulegen, ist gar nicht so schwer. Es gibt verschiedene Anbieter. www.blogger.com ist einer davon.

Sich einen eigenen Blog anzulegen, ist gar nicht so schwer. Es gibt verschiedene Anbieter. www.blogger.com ist einer davon. www.blogger.com Sich einen eigenen Blog anzulegen, ist gar nicht so schwer. Es gibt verschiedene Anbieter. www.blogger.com ist einer davon. Sie müssen sich dort nur ein Konto anlegen. Dafür gehen Sie auf

Mehr

Stratoblaster Trading Formula

Stratoblaster Trading Formula Erster Schritt: Stratoblaster Trading Formula Während des neuen Trading-Tages warten wir als erstes, bis sich der Preis in den grünen oder den roten Bereich bewegt hat und dort ein V-Top bzw. einen V-Boden

Mehr

Anmerkungen zum Chinesischen Kalender Andreas Walter Schöning (Dasha)

Anmerkungen zum Chinesischen Kalender Andreas Walter Schöning (Dasha) Anmerkungen zum Chinesischen Kalender Andreas Walter Schöning (Dasha) - dies ist i.w. die Übersetzung eines Artikels, der im November 2010 im Newsletter der Chue Foundation erschienen ist - Korrektheit

Mehr

Meta-trader.de übernimmt die Programmierung Ihrer eigenen Handelsstrategie

Meta-trader.de übernimmt die Programmierung Ihrer eigenen Handelsstrategie 1) Einfügen eines Expert-Advisors (EA- Automatisiertes Handelssystem) in die Handelsplattform Meta Trader 2) Einfügen eines Indikators in die Handelsplattform Meta Trader Installationsanleitung Um Ihren

Mehr

9. Schätzen und Testen bei unbekannter Varianz

9. Schätzen und Testen bei unbekannter Varianz 9. Schätzen und Testen bei unbekannter Varianz Dr. Antje Kiesel Institut für Angewandte Mathematik WS 2011/2012 Schätzen und Testen bei unbekannter Varianz Wenn wir die Standardabweichung σ nicht kennen,

Mehr

1 Expert Advisor Korrelator. Trading durch die Nebenwerte aufgrund der Korrelation (Zusammenhang) der Basiswerte

1 Expert Advisor Korrelator. Trading durch die Nebenwerte aufgrund der Korrelation (Zusammenhang) der Basiswerte 1 Expert Advisor Korrelator Trading durch die Nebenwerte aufgrund der Korrelation (Zusammenhang) der Basiswerte 2 Expert Advisor Korrelator 1. Beschreibung der Strategie: Die Strategie des Expert Advisor

Mehr

Professionelle Handelssysteme 19. November 2014

Professionelle Handelssysteme 19. November 2014 19. November 2014 Stefan Friedrichowski E-Mail: stefan@trading-stars.de Wer wir sind... Trading Stars Handelsgesellschaft mbh Gegründet 01.06.2014 als GmbH Gründer sind Christian Stern (ehemals Godmode

Mehr

Tägliche Börsenanalyse für Mittwoch 1. April 2009

Tägliche Börsenanalyse für Mittwoch 1. April 2009 Vorgaben: Tägliche Börsenanalyse für Mittwoch 1. April 2009 NIKKEI 8'225.55 (heute) 1.43% Dow Jones Nasdaq 7'608.92 () 1'237.01 () 1.16% 1.33% S&P 500 797.87 () 1.31% Intro: Unglaublich was da an den Märkten

Mehr

Kapitel 2 So führt Ihre konservative Strategie zu beachtlichem Anlageerfolg

Kapitel 2 So führt Ihre konservative Strategie zu beachtlichem Anlageerfolg Kapitel 2 So führt Ihre konservative Strategie zu beachtlichem Anlageerfolg Im Zweifelsfalle immer auf der konservativen Seite entscheiden und etwas Geld im trockenen halten! Illustration von Catherine

Mehr

Cosmo-Trend Daily-Trading

Cosmo-Trend Daily-Trading Henning P. Schäfer Jolly-Str.17 76137 Karlsruhe Henning P. Schäfer Finanz- und Börsenastrologe Cosmo-Trend Daily-Trading Jolly-Str.13 76137 Karlsruhe Telefon: 0721/982 33 49 Mobil: 0171/84 622 14 Webfax

Mehr

IQ-Buy und IQ-Sell. Die Kunst des intelligenten Einkaufens und Verkaufens. Seminar-Edition 2011. Dipl.-Math. Rainer Schwindt

IQ-Buy und IQ-Sell. Die Kunst des intelligenten Einkaufens und Verkaufens. Seminar-Edition 2011. Dipl.-Math. Rainer Schwindt Dipl.-Math. Rainer Schwindt IQ-Buy und IQ-Sell Die Kunst des intelligenten Einkaufens und Verkaufens Seminar-Edition 2011 Unternehmensberatung Schwindt 2 Copyright 2006-2010 Unternehmensberatung Rainer

Mehr

Kanalausbrüche. Teil 2: Ausstiege STRATEGIEN

Kanalausbrüche. Teil 2: Ausstiege STRATEGIEN Kanalausbrüche Teil 2: Ausstiege Im ersten Teil dieser Artikelreihe haben wir ein modernes Kanalausbruchsystem vorgestellt, das von der Original-Turtle-Trading-Strategie abgeleitet war. Wir haben seine

Mehr

Der kostenlose Newsletter von Hebelfuchs.de Nr. 20/ 22.05.2015

Der kostenlose Newsletter von Hebelfuchs.de Nr. 20/ 22.05.2015 Der kostenlose Newsletter von Hebelfuchs.de Nr. 20/ 22.05.2015 Liebe Leserin, lieber Leser, die beiden von mir fortlaufend in diesem Newsletter betrachteten Indizes DAX und S&P 500 haben endlich ein neues

Mehr

Orderarten im Wertpapierhandel

Orderarten im Wertpapierhandel Orderarten im Wertpapierhandel Varianten bei einer Wertpapierkauforder 1. Billigst Sie möchten Ihre Order so schnell wie möglich durchführen. Damit kaufen Sie das Wertpapier zum nächstmöglichen Kurs. Kurs

Mehr

Wie Sie Website-Besucher zu Kunden machen

Wie Sie Website-Besucher zu Kunden machen 20 Teil II: Kunden gewinnen Wie Sie Website-Besucher zu Kunden machen Wenn Ihre Website aufgrund eines professionellen Designs und guter Inhalte grundsätzlich in der Lage ist, das notwendige Vertrauen

Mehr

Vortrag von Philipp Schröder. Optimieren Sie Ihr CFD Trading. ww.nextleveltrader.de

Vortrag von Philipp Schröder. Optimieren Sie Ihr CFD Trading. ww.nextleveltrader.de Vortrag von Philipp Schröder Optimieren Sie Ihr CFD Trading ww.nextleveltrader.de Inhalt: Inhalte Woche 1: Rohstoffe (Folie 3 ff.) Inhalte Woche 2: Aktien (Folie 21 ff.) Inhalte Woche 3: Forex (Folie 28.

Mehr

Welchen Nutzen haben Risikoanalysen für Privatanleger?

Welchen Nutzen haben Risikoanalysen für Privatanleger? Welchen Nutzen haben Risikoanalysen für Privatanleger? Beispiel: Sie sind im Sommer 2007 Erbe deutscher Aktien mit einem Depotwert von z. B. 1 Mio. geworden. Diese Aktien lassen Sie passiv im Depot liegen,

Mehr

Automatisierter Korrekturhandel

Automatisierter Korrekturhandel Automatisierter Korrekturhandel von Markus Tronnier Bachelorarbeit in Mathematik vorgelegt der Fakultät für Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule

Mehr

Serienbrief erstellen

Serienbrief erstellen Serienbrief erstellen Mit einem perfekt vorbereiteten Serienbrief können Sie viel Zeit sparen. In unserem Beispiel lesen wir die Daten für unseren Serienbrief aus einer Excel Tabelle aus. Die Tabelle hat

Mehr

Dokumentation. Serienbriefe mit Galileo-Daten im Word erstellen

Dokumentation. Serienbriefe mit Galileo-Daten im Word erstellen Dokumentation Serienbriefe mit Galileo-Daten im Word erstellen K:\Dokumentationen\Galileo bibwin Kunden Dokus\Kurz-Doku Seriendruck.doc 04.03.2008 1 Ablauf...2 2 Kundenadressen...3 3 Datenexport...4 3.1

Mehr

Welche Bedeutung hat die richtige Einstellung für meinen Verkaufserfolg? Seite 9. Wie kann ich meine verkäuferischen Fähigkeiten verbessern?

Welche Bedeutung hat die richtige Einstellung für meinen Verkaufserfolg? Seite 9. Wie kann ich meine verkäuferischen Fähigkeiten verbessern? Welche Bedeutung hat die richtige Einstellung für meinen Verkaufserfolg? Seite 9 Wie kann ich meine verkäuferischen Fähigkeiten verbessern? Seite 14 Mit welchen Strategien erreiche ich neue Kunden? Seite

Mehr

Was meinen die Leute eigentlich mit: Grexit?

Was meinen die Leute eigentlich mit: Grexit? Was meinen die Leute eigentlich mit: Grexit? Grexit sind eigentlich 2 Wörter. 1. Griechenland 2. Exit Exit ist ein englisches Wort. Es bedeutet: Ausgang. Aber was haben diese 2 Sachen mit-einander zu tun?

Mehr

Willkommen in ONKEL WOLFGANG S WELT

Willkommen in ONKEL WOLFGANG S WELT Willkommen in ONKEL WOLFGANG S WELT Das ist mein Onkel Wolfgang Sie kennen ihn ja alle schon lange! Seit ein paar Monaten hat er für unsere gesamte Familie die Haushaltskasse übernommen: Mit Onkel Wolfgang

Mehr

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt 1. Die Dateien truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/downloads.php)und langpack-de- 1.0.0-for-truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/localizations.php)

Mehr

DAX Offenlegung komplettes Handelssystem

DAX Offenlegung komplettes Handelssystem DAX Offenlegung komplettes Handelssystem Am 17.05. um 19:26 Uhr von Christian Stern Offenlegung eines kompletten Handelssystems (DAX) An dieser Stelle wollen wir Ihnen erstmals ein komplettes, eigenständiges

Mehr

Statistische Thermodynamik I Lösungen zur Serie 1

Statistische Thermodynamik I Lösungen zur Serie 1 Statistische Thermodynamik I Lösungen zur Serie Zufallsvariablen, Wahrscheinlichkeitsverteilungen 4. März 2. Zwei Lektoren lesen ein Buch. Lektor A findet 2 Druckfehler, Lektor B nur 5. Von den gefundenen

Mehr

KG FUNDS. world-of-futures.com GmbH & Co. III. Eupherie Handelssystem KG. world-of-futures.com

KG FUNDS. world-of-futures.com GmbH & Co. III. Eupherie Handelssystem KG. world-of-futures.com KG FUNDS world-of-futures.com GmbH & Co. III. Eupherie Handelssystem KG world-of-futures.com Was ist ein Handelssystem? Handelssysteme berechnen die wahrscheinliche Richtung einer Preisentwicklung, indem

Mehr

Rohstoff-Superzyklus am Ende?

Rohstoff-Superzyklus am Ende? Rohstoff-Superzyklus am Ende? Umfragen unter Fonds-Managern bieten im Hinblick auf Extrempositionierungen interessante Erkenntnisse. So auch die Daten der globalen Fondsmanagerumfrage von BoA/Merrill Lynch.

Mehr

Dies ist die entscheidende Erkenntnis, um die es in diesem Buch geht. Nach Abschluss der Lektüre werden Sie verstehen, was genau ich damit meine.

Dies ist die entscheidende Erkenntnis, um die es in diesem Buch geht. Nach Abschluss der Lektüre werden Sie verstehen, was genau ich damit meine. Das Geheimnis der Spitzenspieler Das Spiel der Quoten No-Limit Hold em ist ein Spiel der Quoten. Liegen Sie mit Ihren Quoten grundlegend falsch, können Sie trotz noch so großem Engagement kein Gewinner

Mehr

geben. Die Wahrscheinlichkeit von 100% ist hier demnach nur der Gehen wir einmal davon aus, dass die von uns angenommenen

geben. Die Wahrscheinlichkeit von 100% ist hier demnach nur der Gehen wir einmal davon aus, dass die von uns angenommenen geben. Die Wahrscheinlichkeit von 100% ist hier demnach nur der Vollständigkeit halber aufgeführt. Gehen wir einmal davon aus, dass die von uns angenommenen 70% im Beispiel exakt berechnet sind. Was würde

Mehr

Info zum Junk-Mail-Filter in Thunderbird:

Info zum Junk-Mail-Filter in Thunderbird: Datenverarbeitungszentrale Datenverarbeitungszentrale dvz@fh-muenster.de www.fh-muenster.de/dvz Info zum Junk-Mail-Filter in Thunderbird: Der Grossteil der Benutzer verwendet zusätzlich zum zentralen Mail-Filter

Mehr

3. Zusammenhang. 22 Andreas Gathmann

3. Zusammenhang. 22 Andreas Gathmann 22 Andreas Gathmann 3. Zusammenhang Eine der anschaulichsten Eigenschaften eines topologischen Raumes ist wahrscheinlich, ob er zusammenhängend ist oder aus mehreren Teilen besteht. Wir wollen dieses Konzept

Mehr

Handelssysteme des BörsenMathematikers stellen keinen Backtest dar!

Handelssysteme des BörsenMathematikers stellen keinen Backtest dar! 19 Handelssysteme des BörsenMathematikers stellen keinen Backtest dar! Es wird auch keine Zukunft vorausgesagt, da es sich um ein Reaktionssystem handelt. Hier sehen Sie, das die Index-Systeme keinen Backtest

Mehr

Datensicherung. Beschreibung der Datensicherung

Datensicherung. Beschreibung der Datensicherung Datensicherung Mit dem Datensicherungsprogramm können Sie Ihre persönlichen Daten problemlos Sichern. Es ist möglich eine komplette Datensicherung durchzuführen, aber auch nur die neuen und geänderten

Mehr

Dax- Ausblick für die kommenden Wochen Analyse vom Sonntag den 25.08.2013

Dax- Ausblick für die kommenden Wochen Analyse vom Sonntag den 25.08.2013 Dax- Ausblick für die kommenden Wochen Analyse vom Sonntag den 25.08.2013 Sehr geehrte Leserinnen und Leser, der Dax notiert aktuell bei 8400 Punkte und es stellt sich die Frage, ob noch weitere Kurssteigerungen

Mehr

DAXsignal.de Der Börsenbrief zum DAX. 10 Tipps für erfolgreiches Trading. Das kostenlose E-Book für den charttechnisch orientierten Anleger.

DAXsignal.de Der Börsenbrief zum DAX. 10 Tipps für erfolgreiches Trading. Das kostenlose E-Book für den charttechnisch orientierten Anleger. Das kostenlose E-Book für den charttechnisch orientierten Anleger. Wie Sie mit einer Trefferquote um 50% beachtliche Gewinne erzielen Tipp 1 1. Sie müssen wissen, dass Sie nichts wissen Extrem hohe Verluste

Mehr