assetmanager Ein Magazin von C-QUADRAT the fund company

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "assetmanager Ein Magazin von C-QUADRAT the fund company"

Transkript

1 Nr. 1/2013 assetmanager Ein Magazin von C-QUADRAT the fund company Kleine Kredite mit grosser Wirkung Mikrokredite bieten in Entwicklungsländern Hilfe zur Selbsthilfe WIE MIKROFINANZ-FONDS FUNKTIONIEREN Seite 6 ARTS-Gründer Leo Willert über Auswege aus dem Anlage-Notstand Seite 16 Der Investmentspezialist SMN auf Erfolgskurs Seite 19 C-QUADRAT Tochter BCM erhält angesehenen Hedgefonds-Award Seite 25

2 Editorial Liebe Leserinnen, liebe Leser! Mikrokredite ermöglichen Anlegern, humanitäre Hilfe zu leisten und dabei solide Erträge zu erzielen. Wir haben in dieser Ausgabe des assetmanagers den Schwerpunkt auf ein Thema gelegt, das uns seit Jahren am Herzen liegt und das sich nun auch bei Anlegern steigender Beliebtheit erfreut: die Förderung von Menschen in Entwicklungsländern. So unterstützt C-QUADRAT zum Beispiel Waisenheime in den ärmsten Regionen der Welt. Damit diese Kinder später auch auf eigenen Beinen stehen können, ist es C-QUADRAT wichtig, dass die Kinder nicht nur umsorgt und versorgt werden, sondern auch eine Ausbildung bekommen. Details zu unserem jüngsten Projekt, das wir gemeinsam mit der Caritas verwirklicht haben, können Sie im Artikel Die Zukunft sichern für eine Karibikinsel lesen. Mit C-QUADRAT gute Ideen in Entwicklungsländern fördern Wer ein ähnliches Bedürfnis verspürt, Menschen durch Hilfe zur Selbsthilfe zu unterstützen, den wird vielleicht unsere Coverstory über Mikrokredite ansprechen. Das ist unser zweiter Zugang zur Förderung von Menschen in unterentwickelten Gebieten. Mit den Mitteln aus Mikrofinanz-Fonds kann beispielsweise der Kauf von Nähmaschinen oder Anbauflächen finanziert werden. Damit können zwar keine Wunder bewirkt werden, aber Mikrokredite können mit Unterstützung der Anleger viele Erfolgsgeschichten hervorbringen. Investoren können im Gegenzug solide, börsenunabhängige Renditen erzielen. Bei wichtigen Auszeichnungen die Nummer Eins Auch auf dem klassischen Investmentparkett bleibt C-QUADRAT auf der Erfolgsspur. Bei den Lipper Fund Awards 2013 der renommierten Ratingagentur Thomson Reuters wurden gleich vier Fonds von C-QUADRAT und ARTS zu den Besten der jeweiligen Kategorie gekürt. Nach der Beurteilung der angesehenen Fuchsbriefe erwies sich der C-QUADRAT APM Absolute Return in den vergangenen zehn Jahren als zuverlässigstes Absolute-Return-Produkt. Auch unsere Tochtergesellschaft BCM mit Sitz in London konnte mit Auszeichnungen glänzen. Zuletzt wurde das britische Investmenthaus vom renommierten Fachmagazin The Hedge Fund Journal als Bestperformer seiner Kategorie gewürdigt. Details dazu im Heft. Eine anregende und vergnügliche Lektüre wünscht Ihnen Andreas Wimmer Vorstand C-Quadrat Kapitalanlage AG assetmanager 1/2013 editorial Seite 3

3 INHALT Coverstory. Microfinance Mikrokredite bieten Menschen die Chance, der Armut zu entkommen, und Investoren solide Erträge. Zehn Jahre ARTS. Jubiläum Wie es ARTS Asset Management mit seinem technischen Handelssystem gelang, die Branche zu erobern Europareise. Schweiz C-QUADRAT entführt Sie anlässlich eines neuen Fonds für Franken-Investoren aus dem Euroland ins Nachbarland. Wie und wo Sie am besten in der Schweiz Urlaub machen können. News. Brancheninfo Nachrichten aus der Welt von C-QUADRAT und der internationalen Finanzwelt. Fondsgebundene Lebensversicherung Veranlagung mit Verantwortung auf diese steigende Nachfrage haben Sie jetzt die Antwort: Nachhaltig investieren. Mit gutem Gewissen zukunftssichere Vorsorge schaffen für immer mehr Kunden ist Nachhaltigkeit ein Kriterium bei ihren Veranlagungen. Mit Nachhaltig investieren der NÜRNBERGER verfügen Sie jetzt über eine Fondsgebundene Lebensversicherung, die genau das bietet: Langfristig gute Ertragschancen bei gleichzeitig gezieltem Investment in nachhaltige Themen. Nachhaltig investieren und Nachhaltig investieren plus die neue zukunftssichere Vorsorge der NÜRNBERGER. NÜRNBERGER Versicherung AG Österreich Telefon 0800/ , CoverFoto: corbis Zeitenwende. Interview ARTS-Gründer Leo Willert über den Paradigmenwechsel der Geldanlage. Selektiv. Aktienfonds Die Strategie des Aktienfonds C-QUADRAT SMN Equity Trend Plus geht auf. Dauerläufer. Absolute Return Der C-QUADRAT APM Absolute Return bleibt seit zehn Jahren auf Kurs. Ausgezeichnet. Hedgefonds C-QUADRAT Tochter BCM fährt Siege bei Hedge Fund Awards ein. Unterstützung. Charity Die Investmentgesellschaft unterstützt ein Waisenheim in Haiti Lifestyle. Trends Die neuesten Trends für die Männerwelt: Von Anzügen, Uhren, Hemden, Krawatten bis zu ipad-hüllen. Topfonds. Lipper Fund Awards Die neuesten Auszeichnungen für C-QUADRAT und ARTS. wissenswertes. Glossar Wichtige Begriffe aus der Welt des assetmanagers. editorial Impressum assetmanager 1/2013 inhalt Seite 5

4 coverstory Executive Summery Sumatra: Zwei Arbeiter auf einer erfolgreichen Teeplantage, die vor Jahren mit Mikrokrediten aufgebaut wurde. Mikrokredite als Ausweg aus der Armut Mikrofinanz-Fonds sind Hilfe zur Selbsthilfe. Menschen, die keinen Zugang zu Finanzmärkten haben, bekommen Kleinkredite, um ihr Business zu starten und aus eigener Kraft aus der Armut auszubrechen. Kredite sind keine Almosen Mikrokredite sind sehr kleine Kredite zwischen 50 und US-Dollar. Sie basieren auf dem Prinzip des Vertrauens und der Eigenverantwortung. Sie werden besonders an Menschen in Entwicklungsländern vergeben, die keinen Zugang zu Banken und Finanzinstituten haben. Das Geld muss auch pünktlich und verzinst zurückbezahlt werden. Damit sind Mikrokredite keine Almosen, sondern ein Beitrag zur Entwicklungshilfe. Zudem sind bei keiner anderen Form der Kreditgewährung die Ausfallsraten so niedrig. Kleines Geld mit grosser Wirkung Mittlerweile gibt es mehr als 500 Millionen Menschen, die über Mikrofinanz- Fonds Zugang zu Kleinstkrediten erhalten haben. 80 Prozent aller Unternehmen in den Schwellenländern verdanken ihre Existenz Mikrokrediten. Bisher hat Vision Microfinance, eine Marke der C-QUADRAT Gruppe, 360 Millionen US-Dollar an 166 verschiedene Mikrofinanz-Institute in über 41 Ländern vergeben. Wer hinter Vision Microfinance steckt Die Absolute Portfolio Management GmbH (APM), ein Unternehmen der C-QUADRAT Gruppe, ergriff 2006 die Initiative und gründete die Dachmarke Vision Microfinance wurde APM mehrheitlich von C-QUADRAT übernommen. Kleine Kredite mit großer Wirkung Foto: corbis Es gibt nachhaltige Investments, die sich auch in schwierigen Börsenphasen bewähren. Mikrokredite lindern die Not in Entwicklungsländern und lohnen sich für Anleger. Von Stephan Scoppetta Seite 6 Coverstory assetmanager 1/2013 assetmanager 1/2013 Coverstory Seite 7

5 coverstory Mikrokredite sind ein wichtiger Beitrag zur Armutsbekämpfung Als Muhammad Yunus und seiner bangladeschischen Grameen Bank im Oktober 2005 der Friedensnobelpreis verliehen wurde, fragte sich jeder: warum? Welchen Beitrag kann eine Bank zum Weltfrieden leisten? Doch Yunus hatte eine bestechend einfache Idee, und diese überzeugte auch das Nobelpreiskomitee: Durch kleine, direkte Kredite an Menschen in Entwicklungsländern soll die Armut bekämpft werden. Die sogenannten Mikrokredite ermöglichen den Aufbau eines kleinen Gewerbes und sichern gleichzeitig das Überleben dieser Menschen. Arman Vardanyan, Fondsmanager der C-QUADRAT Tochtergesellschaft Absolute Portfolio Management GmbH: Diese Kredite öffnen ärmeren Menschen erstmals einen Zugang zu Finanzdienstleistungen und vor allem zu Krediten. Das ermöglicht ihnen, kleine Investments zu tätigen, mit denen sie nachhaltig ihr Leben verbessern können. Mikrokredite sind aber nicht nur ein Beitrag zur Armutsbekämpfung, sondern zählen neben Sparbüchern derzeit zu den sichersten Investments im Nachhaltigkeitssegment. Selbst bei langen Bindungsfristen sind beispielsweise beim Sparbuch heute kaum noch zwei Prozent oder mehr drin. Zudem schnitten die Mikrofinanz-Fonds in den vergangenen fünf Jahren deutlich besser ab als andere Nachhaltigkeitsinvestments wie zum Beispiel in Energie, Klima, Ökologie, Ethik und Wasser. Diese brachen in der Krise bis zu über 20 Prozent ein, während sich Mikrofinanz-Fonds relativ stabil entwickelten. Das zeigt auch der Symbiotics-Microfinance- Index (SMI). Einfach und aussagekräftig bildet er die Wert entwicklung der größten Mikrofinanz-Fonds seit 2004 ab. Deren konstante Entwicklung und stetiges Wachstum sind nicht zu übersehen. Gleichzeitig zeigt der Index auch, dass sich Mikrofinanz-Fonds unabhängig von anderen Anlageklassen entwickeln. Die Anleger blieben von den Einbrüchen an den globalen Finanzmärkten verschont. Das investierte Geld fließt in mikroökonomische Kreisläufe, wie zum Beispiel kleine Straßenhändler in Indien oder Afrika, die von Weltwirtschaftskrisen quasi nicht betroffen sind, und deshalb können Anleger selbst in unbeständigen Zeiten mit stabilen Erträgen rechnen. Aus dem sozialen Engagement wird so ein krisensicheres Investment, so Fondsmanager Vardanyan. Fondsmanager Arman Vardanyan und APM Geschäftsführer Günther Kastner. Fotos: Alex Halada, Archiv Wie funktioniert s? Anleger investieren über Investmentgesellschaften in Mikrofinanz-Institute. Diese Minibanken vergeben dann Minidarlehen an die Ärmsten der Armen, insbesondere in den Entwicklungs- und Schwellenländern. Die Mikrofinanz-Institute dienen als Brücke zwischen Investoren und Kreditnehmern. Sie bieten eine zusätzliche Sicherheitskomponente. Sie sind in Schwellen- und Entwicklungsländern vor Ort und untersuchen die Lebensumstände eines Kleinstkreditnehmers genau, bevor ein Kleinkredit bewilligt wird. Mikrofinanz- Institute haben einen sehr engen Kontakt zu ihren Kunden, besuchen sie regelmäßig und bieten neben Mikrofinanz-Produkten auch oft Trainings- und Weiterbildungsmaßnahmen an. Dieses Know-how der Minibanken vor Ort haben wir Regionale Diversifikation: Die Fonds sind besonders in Südamerika investiert Sub-Sahara Afrika Zentralamerika, Mexiko, Karibik Südasien Zentral- und Osteuropa Südostasien & Pazifik Kaukasus Zentralasien Südamerika 2,1% 2,3% 2,9% 4,1% 15,6% 20,6% 21,5% 30,7% 0% 5% 10% 15% 20% 25% 30% 35% Quelle: VISION MICROFINANCE nicht, deshalb investieren wir auch nicht direkt in einzelne Projekte, sondern nur indirekt. Darüber hinaus wäre der Verwaltungsaufwand einer direkten Kreditvergabe des Fonds an tausende von Kleinstkreditnehmern schlicht untragbar. Aber wir lassen es uns als Geldgeber auch nicht nehmen, manche Projekte und deren Wirkung dann persönlich in den Ländern zu begutachten. Es ist schön zu sehen, dass man mit kleinen Krediten so viel Gutes tun kann, so Fondsmanager Vardanyan. Das System hat sich bisher bewährt Mittlerweile gibt es mehr als 500 Millionen Menschen, die so Zugang zu Kleinstkrediten erhalten haben, doch das ist noch lange nicht genug. Über eine Milliarde Menschen Weltweiter Bedarf: Die Armut ist noch lange nicht bekämpft Investments von 60 Mrd. USD Nachfrage nach 300 mrd. USD ca. 500 Millionen potenzielle MFI-Kunden Laut Deutsche Bank werden derzeit nur ca. 20 Prozent der weltweiten Nachfrage nach Mikrokrediten erfüllt Quelle: VISION MICROFINANCE Seite 8 Coverstory assetmanager 1/2013 assetmanager 1/2013 Coverstory Seite 9

6 coverstory Fonds für das gute Gewissen mit beachtlicher Rendite Wir haben bereits mehr als Start-ups finanziert Arman Vardanyan, Fondsmanager von Vision Microfinance, über Entwicklungshilfe mit Kleinstkrediten, warum sich ein Investment in Armut lohnt und wie man damit die Welt besser macht. Von Stephan Scoppetta weltweit leben in absoluter Armut. Sie verfügen über weniger als einen Euro am Tag. Damit wird für sie eine Existenzgründung quasi unmöglich. Ohne Zugang zu Krediten sind diese Menschen ihrem Schicksal ausgeliefert. Dem gegenüber stehen Investoren in Industrieländern, die nach Möglichkeiten suchen, ihr Geld sicher, profitabel und zugleich sinnvoll anzulegen. Durch die einfache, aber effektive Idee von Muhammad Yunus, dem Vater der Mikrokredite, gelingt es, Arm und Reich wirtschaftlich zusammenzuführen. Fondsmanager Vardanyan: Die Kredite ermöglichen den Menschen den Kauf einer Ziege, einer Nähmaschine oder von ein paar Quadratmetern Anbaufläche. Dem Anleger können die Fonds neben einem guten Gewissen auch beachtliche Rendite bieten. Die Wirkung dieser Investments lässt sich auch mit Zahlen belegen: 80 Prozent aller Unternehmen in den Schwellenländern verdanken ihre Existenz Mikrokrediten. In den vergangenen 40 Jahren haben rund eine halbe Milliarde Menschen Mikrokredite genutzt. Damit das Geld nicht in falsche Hände gerät, arbeitet Vision Microfinance nur mit von Symbiotics S.A. und der Bank im Bistum Essen geprüften Mikrofinanz-Instituten zusammen. Beide Institute verfügen über langjährige Erfahrung in diesem Bereich und können sehr genau einschätzen, welche Mikrofinanz-Institute wirklich nachhaltig arbeiten und welche nicht, so Fondsmanager Vardanyan. Gute Aussichten und niedriges Risiko Das durchschnittliche Bruttoinlandsprodukt der 15 wichtigsten Mikrofinanz-Märkte wird gemäß Internationalem Währungsfonds (IWF) nach guten 4,7 Prozent 2012 dieses Jahr um 6,2 Prozent zulegen. Entwicklungs- und Schwellenländer bleiben also attraktiv und wachsen stetig. Auch das globale Wachstum sollte 2013 zunehmen, da sich die Lage beim Euro und auch den Märkten wieder beruhigt hat. Zudem wird von den Experten ein weiteres Sinken der öffentlichen Verschuldung in Entwicklungsländern auf ein Niveau von rund 30 Prozent des Bruttoinlandsproduktes und ein Anstieg dieser Kennzahl in Industrienationen auf mehr als 100 Prozent des BIP erwartet. Damit jedoch die Rechnung aufgeht und der Erfolg der jungen Industrie weiter anhält, muss nicht nur der Markt wachsen, sondern müssen vor allem die Kreditnehmer ihre Verpflichtungen ernst nehmen. Niedrige Ausfallraten von derzeit weniger als drei Prozent bestätigen die notwendige Zahlungsmoral eine Quote, von der andere Kreditgeber nur träumen können. Das Engagement für eine bessere Welt ist C-QUADRAT sehr wichtig. Als die österreichische Fondsgesellschaft im vergangenen Jahr das Unternehmen Absolute Portfolio Management, zu dem auch die Marke Vision Microfinance gehört, mehrheitlich übernahm, spielte dies eine zentrale Rolle. Alexander Schütz, C-QUADRAT Vorstand und Gründungsmitglied: Unser Unternehmen lebt Verantwortung gegenüber seinen Mitarbeitern und Kunden. Darüber hinaus wollen wir einen Beitrag für eine bessere Welt leisten. Mit Vision Microfinance haben wir nun ein Vehikel, mit dem jedes Jahr tausenden Menschen ein Weg aus der Armut geebnet werden kann. Das schöne dabei ist: Je erfolgreicher die Fonds sind, desto mehr Menschen können wir helfen. Gibt es eine bessere Rendite? Fotos: Archiv, Alex halada Was ist die besondere Wirkungsweise von Mikrofinanzierungen? Rund die Hälfte der Weltbevölkerung lebt von zwei US-Dollar oder weniger am Tag. Damit ist ein Überleben kaum zu finanzieren. Diese Menschen haben auch keinen Zugang zu Banken, um sich einen Kredit zu nehmen, um ein kleines Geschäft aufzubauen. Genau dieses Problem lässt sich mit Mikrokrediten lösen. Das sind Kleinstkredite an die Ärmsten der Armen, damit sie sich ein kleines selbständiges Business aufbauen können und so einen Weg aus der Armut möglich wird. Sind Kredite wirklich das richtige Mittel für Entwicklungshilfe? Schafft man hier nicht neue Abhängigkeiten? Diese Kredite sind ein wichtiger Faktor in der ökonomischen Entwicklung von Ländern. Sie erzeugen Wachstum und schaffen so auch Wohlstand, von dem auch die Ärmsten der Armen profitieren können. Dabei darf nicht darauf vergessen, dass die Mikrofinanz-Idee nicht einfach nur eine Kreditvergabe ist, sondern deutlich mehr umfasst. Zum Beispiel bekommen Bezieher von Mikrofinanz-Krediten auch Schulungen, wie man ein Business zum Laufen bringt. Es gibt auch ständig Experten vor Ort, die die Bezieher von Mikrofinanz- Krediten in der Geschäftswicklung beraten und begleiten. Gleichzeitig kann die Mikrofinanz-Idee nur ein Baustein zur Bekämpfung der weltweiten Armut sein, aber es braucht ein ganzes Bündel von politischen Maßnahmen, um diese Probleme zu lösen. Die hohen Renditen in diesem Markt locken auch sehr viele unseriöse Anbieter in diesen Markt. Wodurch unterscheiden sich seriöse und unseriöse Anbieter? In der Tat lockt dieser Markt immer öfter auch unseriöse Anbieter an. Doch wir bei Vision Microfinance haben ein ausgeklügeltes System entwickelt, wie wir die missbräuchliche Verwendung des Geldes unterbinden können. Zudem ist uns wichtig, dass bei den Vision-Microfinance-Fonds gerade die soziale Idee und nicht der Rendite-Gedanke im Vordergrund steht. Deshalb werden auch die Mikrofinanz-Institute vor Ort einer strengen Kontrolle unterworfen. Unsere Fonds haben alle das LuxFLAG Microfinance Label, das garantiert, dass der Fonds wirklich zahlreiche soziale und ökonomische Regeln einhält. Schadet die Kommerzialisierung der Mikrofinanz-Idee? Nein. Die Kommerzialisierung steigert sogar die Effizienz des Marktes und erhöht die Mittelzuflüsse. Gleichzeitig ergeben sich daraus neue Möglichkeiten und Chancen, die Armut auf dieser Welt zu bekämpfen. Uns muss klar sein, dass die Aktivitäten der auf Spenden basierten Entwicklungshilfe nur ein Tropfen auf dem heißen Stein ist. Das private Investment in Entwicklungsländer spielt eine immer wichtigere Rolle in einer nachhaltigen und sozialen Entwicklung dieser Länder. Welchen Beitrag leistet Vision Microfinance für eine bessere Welt? Die Plattform Vision Microfinance wurde 2006 von Absolute Portfolio Management gegründet. Seit der Gründung hat die Plattform über die beiden von ihr verwalteten Fonds mehr als 371 Millionen US-Dollar über Mikrofinanz-Institute in 41 Ländern investiert. Mit diesem Geld wurden bisher mehr als Start-ups finanziert. Die auf Spenden basierte Entwicklungshilfe ist nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Seite 10 Coverstory assetmanager 1/2013 assetmanager 1/2013 Coverstory Seite 11

7 C-QUADRAT ARTS Total Return Bond Nachhaltige Top-Performance Vielfache Auszeichnungen 115 * 9 Jahre 61,25 % * 9 Jahre p.a. Wertentwicklung 3 Jahre 5,46 % 6 X IN FOLGE BESTER DACHFONDSMANAGER ÖSTERREICHS * 5 Jahre p.a. +15,38 % (4,88 % p.a.) Morningstar Rating TM Gesamt Stand: Lipper Leader Stand: Platz: 5 Jahre 3. Platz: 3 Jahre 8,80 % * ,89 % 105 Der C-QUADRAT ARTS Total Return Bond überzeugt als chancenreicher, verlässlicher Portfoliobaustein in jeder Marktphase. Seine TopPerformance von 5,39 % per anno (seit Auflage im November 2003) sichert dem Gewinner der Lipper Fund Awards 2013 über fünf Jahre einen Platz unter den Top 3 Dachfonds in Deutschland. Die Flexibilität seiner Anlagerichtlinien ermöglicht ihm, in eine uneingeschränkte 100 Auswahl von Anleihen- und Geldmarktprodukten investieren zu können. Die geringe Korrelation mit dem JP Morgan Global Bond Index macht den Fonds, der trendfolgend computergesteuert verwaltet wird, zu einem erfolgversprechenden Baustein in jedem Depot. Wie alle C-QUADRAT ARTS Produkte wird auch der mehrfach ausgezeichnete Fonds nach dem erfolgreichen ARTS Managementansatz verwaltet. ANZEIGE Jul Jan Jul Jan Jul Jan Nähere Infos zum C-QUADRAT ARTS Total Return Bond erhalten Sie bei Ihrem persönlichen Anlageberater oder bei Ihrer Hausbank. Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu und garantieren keine gleiche oder ähnliche Performance für die Zukunft. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Kurse können sowohl steigen als auch fallen. Ausgabe- und Rücknahmespesen sind in der Berechnung der Performanceergebnisse nicht berücksichtigt. Die Performance wurde unter Anwendung der Berechnungsmethode der OeKB (Österreichische Kontrollbank) berechnet. * Berechnungsquelle: Cyberfinancials Datenkommunikation GmbH. C-QUADRAT Info-Hotline: Diese Marketingmitteilung dient ausschließlich Informationszwecken und stellt kein Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Fondsanteilen dar, noch ist sie als Aufforderung anzusehen, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder Nebenleistung abzugeben. Dieses Dokument kann eine Beratung durch Ihren persönlichen Anlageberater nicht ersetzen. Grundlage für den Kauf von Investmentanteilen sind die jeweils gültigen Verkaufsprospekte, der Jahresbericht und, falls älter als acht Monate, der Halbjahresbericht. Das Kundeninformationsdokument ( KID, KIID ) und der veröffentlichte Verkaufsprospekt (inklusive Fondsbestimmungen) für den C-QUADRAT ARTS Total Return Bond in seiner aktuellen Fassung steht dem Interessenten auf Deutsch bei der C-QUADRAT Kapitalanlage AG, Stubenring 2, A-1010 Wien, sowie am Sitz der Zahl- und Informationsstelle in Deutschland, Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA, Kaiserstraße 24, D Frankfurt am Main, sowie im Internet unter kostenlos zur Verfügung. Eine Kapitalanlage in Investmentfonds unterliegt allgemeinen Konjunkturrisiken und Wertschwankungen. Trends können sich ändern und negative Renditeentwicklungen nach sich ziehen. Ein trendfolgendes Handelssystem kann Trends über- oder untergewichten. Hinweis für Endverbraucher: Den Ausgabeaufschlag kann Ihre Bank oder Ihr Vermittler erhalten. Die Verwaltungsvergütung kann eine Vertriebsprovision beinhalten, die Ihre Bank oder Ihr Vermittler ggf. teilweise erhält. Die Produkte sind über Ihren Anlageberater, Ihre Bank oder Ihre Sparkasse erhältlich. Konzession der C-QUADRAT Kapitalanlage AG: Die Verwaltung von Kapitalanlagefonds nach dem österr. Investmentfondsgesetz sowie die Anlageberatung und Portfolioverwaltung nach dem österr. Wertpapieraufsichtsgesetz Morningstar. Alle Rechte vorbehalten. Details zum Morningstar Rating unter Alle Angaben ohne Gewähr. Stand Mai 2013 ISIN: AT (T). deutsche WKN: A0B6WZ (T). C-QUADRAT Kapitalanlage AG. Stubenring 2. A-1010 Wien. Fax

8 10 Jahre ARTS Meilensteine von ARTS Asset Management 1990er Seriensieger. ARTS Asset Management entschied das Dachfondsmanagement-Ranking für sich fünf weitere Male sollten folgen. ARTS-Mastermind. Leo Willert begann im Alter von 30 Jahren eine eigene Handelssoftware zu entwickeln. Diplom absolvierte Leo Willert am Van Tharp Institute den Advanced Systems Development Course. Mut. Der C-QUADRAT ARTS Best Momentum. Mut kann man nicht kaufen. Schlagzeilen. Leo Willert wurde im Jahr 2009 auf die Titelseite des Fachmagazins Fonds professionell gehoben. Gewinner. ARTS-Prokurist Markus Letschka, C-QUADRAT Gründer Alexander Schütz und ARTS-Trading-Chef Leo Willert beim österreichischen Dachfonds Award. Klassenbester wurden C-QUADRAT und ARTS Asset Management vom Magazin Euro zur Fondsboutique des Jahres gekürt. Erfolgreich. Die C-QUADRAT ARTS Dachfonds im Jahr Rendite mit System Vor zehn Jahren hängte Leo Willert seinen Job als PR-Profi an den Nagel und widmete sich dem Aufbau der ARTS-Fondspalette. Lesen Sie, welche Meilensteine die Erfolgsgeschichte trendfolgender Dachfonds prägten. Von Robert Winter Vor rund eineinhalb Jahrzehnten fuhr Leo Willert noch zweigleisig. Im Tagesgeschäft war der damalige Brot-Job als PR-Profi zu erfüllen. Nur Donnerstag Früh war alles anders. Willert nahm keine Termine wahr, er war telefonisch nicht zu erreichen. Stattdessen ging er an jenen Tagen in den Morgenstunden auf Tauchstation, um Trades für sein privates Wertpapier-Depot zu platzieren. Aber wie wurde der damalige Werbeexperte, der im Laufe seiner PR-Karriere unter anderem für ein schwedisches Möbelhaus, ein weltweit tätiges Kreditkartenunternehmen und in weiterer Folge für die Fondsgesellschaft C-QUADRAT tätig war, ein erfolgreicher Profi-Trader und Fondsmanager? Was hat den heute 49-Jährigen getrieben, jahrelang an einem technischen Handelssystem zu feilen, dessen Programmcode heute bereits rund eine Million Zeilen umfasst? Wie war es möglich, dass sich ARTS Asset Management und C-QUADRAT innerhalb einer Dekade als Pioniere für trendfolgende Dachfonds nachhaltig etablieren konnten? Mit Zufallstreffern gab sich Leo Willert schon Mitte der 1990er-Jahre als Verwalter seines eigenen Geldes nicht zufrieden. Investieren mit System und vor allem die Begrenzung von Verlusten lagen dem späteren ARTS-Gründer deutlich näher. Bereits damals geisterte in seinem Kopf die Idee herum, ein eigenes Trading-System zu entwickeln. Nach der Lektüre des Bestsellers The Market Wizards: Interviews with Great Traders von Autor Jack Schwager platzte bei Willert der Knoten. Neben anderen Investment-Gurus wird in dem Werk auch der Amerikaner Van Tharp porträtiert, der nicht nur mit Tradingmodellen und -techniken, sondern auch als Coach und Trainer für Trader zu Berühmtheit gelangt war. Foto: Corbis Ab 1998 tauschte Leo Willert häufig den Chefsessel seiner Werbeagentur gegen einen Sitz im Flugzeug, um am amerikanischen International Institute of Trading Mastery, das heute unter dem Namen Van Tharp Institute bekannt ist, eine Trading- und weitere finanzmarktspezifische Zusatzausbildungen zu absolvieren. Rund Kilometer von Österreich entfernt, exakt in der Kleinstadt Cary unweit von Durham im US-Bundesstaat North Carolina, kam Willert seinem Ziel mit der Entwicklung eines eigenen Handelsansatzes in großen Schritten näher übertrug Willert seinen Handels-Account von den USA nach Österreich genauer gesagt zur damaligen C-QUADRAT Tochter Fonds & Co. Der Transfer war der nächste logische Schritt, hatte doch Neo-Trader Willert bereits im Jahr 2000 mit den C-QUADRAT Managern Alexander Schütz und Thomas Rieß durch die Gründung des Unternehmens Cyberfinancials das erste gemeinsame Projekt umgesetzt. Dass im Rahmen dieser Zusammenarbeit in der bis heute betriebenen Niederlassung in St. Pölten die Entwicklung einer Fondsdatenbank für C-QUADRAT, damals eine der ersten Fondsgesellschaften Österreichs, die sich mit Dachfonds beschäftigte, im Zentrum stand, sollte sich innerhalb einer Dekade als wertvoll erweisen. C-QUADRAT Vorstand Thomas Rieß: Leo Willert hat felsenfest an den Erfolg seines technischen Handelssystems geglaubt. Seine Begeisterung und Konsequenz in der Umsetzung hat uns vom ersten Tag an überzeugt. Er verfügt über die richtige Mischung aus mathematisch-technischen Qualifikationen sowie menschlichen Vorzügen. Synergien mit trendfolgenden Dachfonds Die C-QUADRAT Experten Schütz und Rieß erkannten das Potenzial von Willerts Handelssystem frühzeitig. Man musste nur noch eins und eins zusammenzählen, um durch die Lancierung trendfolgender Dachfonds Synergien zu heben. Hatte doch C-QUADRAT bereits reiche Erfahrung mit Dachfonds gesammelt, während Willert die Software zum systematischen Trading einbringen konnte. Das war der Auslöser für die Gründung der ARTS Asset Management GmbH, an der C-QUADRAT 45 Prozent der Anteile hält. Von Beginn war ARTS Asset Management sowohl als Manager für externe Mandate als auch mit flexiblen hauseigenen Dachfonds tätig, deren Palette sich über die Jahre hinweg Schritt für Schritt verbreiterte. In Summe erwies sich die Kooperation von C-QUADRAT als Vertriebs-Spezialist und ARTS als Trading-Einheit als fruchtbar konnte doch das verwaltete Vermögen innerhalb der ersten Dekade des Bestehens von ARTS Asset Management auf über 1,9 Milliarden Euro gesteigert werden. C-QUADRAT Vorstand Rieß: Der nachhaltige Erfolg hat unsere Erwartungen meilenweit übertroffen. Seite Jahre Arts assetmanager 1/2013 assetmanager 1/ Jahre Arts Seite 15

9 interview Bei der Geldanlage werden die Karten neu gemischt Ausgesuchte Börsen entwickeln sich prächtig. Aber weist das den Weg aus dem Anlage-Notstand? Und was steht Investoren offen, um der Anleihenfalle zu entgehen? Leo Willert, Gründer ARTS Asset Management, über den Paradigmenwechsel der Geldanlage. Von Robert Winter Seit geraumer Zeit haben einige Börsen Rekordniveaus erreicht oder sind nahe an ihrem historischen Hoch. Hat sich der Anlage-Notstand nun deutlich abgeschwächt oder gar in Luft aufgelöst? Leo Willert: Davon kann keineswegs die Rede sein. Dafür sind festverzinsliche Veranlagungen viel zu dominant. Für sicherheitsbewusste Anleger ist die Assetklasse Anleihen unverzichtbar. Gerade in diesem Bereich lauern Gefahren. Auf Seite der konservativen Veranlagung muss man sich der Herausforderung der tiefen Zinsen stellen. Das ist die Kernmessage für jetzt und für die nächsten Jahre. Was passiert, wenn die Herausforderung nicht ernst genommen wird? Der 3-Monats-Euribor liegt unter 0,2 Prozent, die Inflation erreicht rund zwei Prozent. Große Geldmarktfonds haben von Anfang 2012 bis Mitte April 2013 nur einen Mikromillimeter Boden gut gemacht. Sie brachten seit damals insgesamt nur einen verschwindend geringen Ertrag von sage und schreibe 0,01 Prozent. Im Dezember 2012 wurden zweijährige Bundesanleihen mit einer negativen Rendite von 0,019 Prozent gehandelt, Dänemark emittierte im Dezember 2011 dreimonatige Staatsanleihen mit einem Nominalzins von 0,21 Prozent, die komplett gezeichnet wurde. Generell lassen sich mit sogenannten risikolosen Veranlagungen im Gegensatz zu früher keine Erträge mehr erzielen, die über der Inflation liegen. Haben Sie eine Lösung parat? Anleger müssen lernen, diesen Paradigmenwechsel zu akzeptieren. Risikoaverse Investoren sind förmlich gezwungen, zumindest zu einem gewissen Teil kalkuliertes Risiko einzugehen. Welche Alternativen stehen dabei offen? Das Spielfeld im Bereich der Anleihen ist groß. Es reicht von Staats- sowie Unternehmensanleihen mit unterschiedlichen Bonitäten und Laufzeiten bis zum relativ komplexen Bereich der Wandelanleihen. Zusätzlich können Papiere in Fremdwährungen beigemischt werden vom neuseeländischen Dollar bis zur schwedischen Krone. Und es steht der Bereich inflationsgeschützter Anleihen für Investments offen. Wie sollten sich Investoren im Umfeld der niedrigen Zinsen richtig positionieren? Anleger kommen nicht umhin, das ganze Spektrum der Anleihenwelt zu nützen. Diesem Prinzip wird der Anleihen-Dachfonds C-QUADRAT ARTS Total Return Bond gerecht. Der mittels der ARTS-Software gesteuerte Fonds kann aus dem Vollen schöpfen und aus dem ganzen Universum von Staatsund Unternehmensanleihen aller Laufzeiten und Währungen bis hin zu Inflationsschutz- und Wandelanleihenfonds investieren. Der Fonds ist ein potenzieller Baustein für den Anleihenanteil eines Portfolios. Der große Vorteil besteht darin, dass der Dachfonds so gut wie keine Korrelation mit klassischen Indizes aufweist. Wie entwickelt sich der flexible Anleihen-Dachfonds im Vergleich zu wichtigen Indizes? Weitgehend unabhängig. Im direkten Vergleich zum JPMorgan Global Bond Index in Euro weist der Fonds eine Korrela- 160% 140% 120% C-QUADRAT ARTS Total Return Bond (T) Wertentwicklung seit Auflage ,16% (5,39% p.a.) ISIN: AT Auflagedatum: Jahre* 52,30% 5 Jahre p.a.* 8,80% 1 Jahr* 10,55% 100% * Stichtag jeweils Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu und garantieren keine gleiche oder ähnliche Performance für die Zukunft. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Kurse können sowohl steigen als auch fallen. Ausgabe- und Rücknahmespesen sind in der Berechnung der Performanceergebnisse nicht berücksichtigt. Die Performance wurde unter Anwendung der Berechnungsmethode der OeKB (Österreichische Kontrollbank) berechnet. Quelle: Cyberfinancials Datenkommunikation GmbH Foto: Alex halada Der flexible Dachfonds C-QUADRAT ARTS Total Return Bond nutzt das ganze Spektrum der Anleihenwelt. tion von 0,08 auf. Auch die Korrelation zum Aktienindex MSCI World ist mit einem Wert von 0,2 gering. Von der Charakteristik her entspricht der C-QUADRAT ARTS Total Return Bond in der Anleihenwelt dem, was der C-QUAD- RAT ARTS Best Momentum auf der Aktienseite ist. Das legt die Beimischung des Anleihen-Dachfonds nahe, sei es zu einem reinen Anleihen-Portfolio oder zu einem Mix aus Aktien und Anleihen. In beiden Fällen sinken nachweislich die Schwankungen eines Anlage-Mix, während der Ertrag höher wird. Ursache ist eben die geringe Korrelation. Welcher Art von Anleihen gehört die Zukunft? Es kommen viele Segmente in Frage. Welche Papiere vorne sein werden, ist nicht seriös prognostizierbar. Sicher ist jedoch, dass der C-QUADRAT ARTS Total Return Bond bei sämtlichen Anleihen-Kategorien auf ein große Auswahl an Subfonds zugreifen kann. Sobald sich ein längerfristiger Trend auftut, ist die Chance groß, an einer positiven Entwicklung Teil zu haben. Wie rasch reagiert der C-QUADRAT ARTS Total Return Bond im Zeitverlauf auf Chancen und Gefahren an den Anleihenmärkten? Das lässt sich an der Entwicklung seit dem Vorjahr ermessen. Aktuell sind Wandelanleihen- und Hochzinsanleihen-Fonds prominent im Fonds vertreten. Bis vor einem halben Jahr waren Subfonds, die in Schwellenländeranleihen investieren, das Kernthema. Dieses Segment spielt jetzt im Fonds kaum mehr eine Rolle, die Positionen wurden fast zur Gänze eliminiert. Das illustriert, wie rasch der Fonds auf Veränderungen reagiert. Wie hat sich der Fonds im Zeitverlauf entwickelt? Der C-QUADRAT ARTS Total Return Bond wurde am 24. November 2003 lanciert. Seit der Auflage erzielte der Fonds insgesamt 63,2 Prozent Performance, das entspricht einem annualisierten Ertrag von 5,35 Prozent. Innerhalb der vergangenen fünf Jahre legte der Fonds fast 50 Prozent zu, das sind knapp 8,5 Prozent Rendite per annum. Damit war der C-QUADRAT ARTS Total Return Bond der ertragsstärkste Fonds im Vergleich aller in Österreich zugelassenen Dachfonds bei den Dachfonds-Awards 2012 auf Fünfjahressicht. Sichere Anleihen werden über Jahre hinweg schwache Erträge liefern. Anleger müssen diesen Umstand akzeptieren und neue Wege gehen. Seite 16 interview assetmanager 1/2013 assetmanager 1/2013 interview Seite 17

10 smn Marketingmitteilung smn INVESTMENT SERVICES Mehr als 15 Jahre Expertise in quantitativen Investmentstrategien Managed Futures Systematische Aktienfonds Institutionelle Portfoliolösungen KURSTAFEL IN TOKiO. Im ersten Quartal 2013 trugen Japan-Aktien 3,9 Prozentpunkte zum Ertrag des C-QUADRAT SMN Equity Trend Plus bei. Mehr Ertragschancen, geringere Schwankungen Breit gestreut und voll investiert: Wie der mittels Trendfolgemodell gesteuerte Aktienfonds C-QUADRAT SMN Equity Trend Plus im Startquartal 2013 dank japanischer und US-Aktien auf Erfolgskurs blieb. Von Robert Winter Das vorliegende Dokument ist eine allgemeine Marketingmitteilung über Finanzinstrumente. Dieses Dokument stellt weder ein Angebot zum Kauf oder Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar, noch ist diese Marketingmitteilung eine Anlageberatung oder als Aufforderung anzusehen, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder Nebendienstleistung abzugeben. Dieses Dokument dient der eigenverantwortlichen Information. Potenziellen Investoren wird dringend angeraten, vor einer Kaufentscheidung den vollständigen Verkaufsprospekt, den letzten Jahres- bzw. Halbjahresbericht und ggf. die praktischen Informationen (KID) zu lesen sowie ihren persönlichen Anlageberater, Rechtsanwalt und Steuerberater zu konsultieren. Finanzinstrumente unterliegen u.a. Kurs-, Zins- und Währungsrisiken und weiteren mit Anlagen in Finanzinstrumenten verbundenen Risiken. Ein Verlust bis hin zum Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden. Der Anlagehorizont des Finanzinstruments ist als mittelbis langfristige Beimischung im Gesamtportfolio des Investors/Anlegers zu sehen. Eine detaillierte Beschreibung der mit diesen bzw. smn-produkt(en) verbundenen Kosten, Gebühren und Risiken sowie weitere Informationen und die allfällige Vertriebszulassung und -beschränkung entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Verkaufsprospekt. smn übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der in diesem Dokument enthaltenen Informationen. Jegliche Haftung für Anlageverluste und sonstige Schäden aus Anlageentscheidungen auf Basis dieser Informationen wird ausgeschlossen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt keine Rückschlüsse auf die zukünftige Wertentwicklung eines Finanzinstrumentes zu. Foto: corbis Der Jubel war groß, als der amerikanische Aktienindex Dow Jones Industrial Mitte April ein neues Allzeit-Hoch erreichte. Weniger Trubel herrschte um den Aufschwung der japanischen Börse, der bereits seit Mitte November des Vorjahres währt und damit eine jahrelange Durststrecke zumindest vorerst vergessen macht. Ein vergleichsweise hohes Engagement bei Aktien aus Nippon hinterließ auch beim C-QUADRAT SMN Equity Trend Plus Spuren. Innerhalb des ersten Quartals des laufenden Jahres konnte der Fonds von der positiven Stimmung an den Aktienmärkten profitieren. Auf Länderebene beruhten alleine 3,9 Prozentpunkte der Fonds-Rendite auf Investments in japanische Aktien. Dieses Ergebnis war trotz des Verfalls des japanischen Yen möglich, weil konsequent Währungssicherungen vorgenommen werden. Papiere der amerikanischen Wall Street trugen 2,5 Prozentpunkte zum Ergebnis bei, Dividendenwerte aus Großbritannien 0,7 Prozentpunkte. Geringere Schwankungen als der Vergleichsindex Gernot Heitzinger, Geschäftsführer SMN Investment Services, Wien: Der trendfolgende Aktienfonds ist darauf ausgerichtet, langfristig aktienähnliche Renditen zu liefern, aber bei verringertem Risiko und deutlich reduziertem Rückschlagspotenzial. Speziell im 1. Quartal 2013 konnte assetmanager 1/2013 SMN Seite 19

11 smn GERNOT HEITZINGER, SMN-Geschäftsführer: Währungssicherung hat sich bei Japan-Aktien gelohnt. der C-QUADRAT SMN Equity Trend Plus neben der angepeilten Wertentwicklung auch die zweite Vorgabe erfüllen. Gemessen an der annualisierten Standardabweichung war das Risiko des Fonds geringer als das des Vergleichsindexes. Anstieg des Fondsvolumen auf 54 Millionen Euro Die günstige Entwicklung des Fonds und der Umstand, dass das Vertrauen in die Börsenentwicklung angestiegen ist, hat auch das Anlegerinteresse geschürt. SMN-Geschäftsführer Heitzinger: Der Anfang Juni 2012 lancierte Fonds weist mittlerweile bereits ein Volumen von 54 Millionen Euro auf. Gut möglich, dass das Interesse weiter steigen wird, speziell wenn der Fonds während einer Korrekturphase an den Aktienmärkten Stärke zeigt. Zur Erklärung: Die Veranlagungen des C-QUADRAT SMN Equity Trend Plus werden systematisch und ohne diskretionäre Eingriffe vorgenommen. Die dahinter stehende Idee besteht darin, die langjährige Erfahrung von SMN im Bereich systematischer Trendfolge- Fonds auf ein weltweites Aktienportfolio zu übertragen. Für den Fonds bedeutet das in der Praxis, dass zwei Ertragsquellen angezapft werden können. Neben das globale Aktienportfolio tritt gegebenenfalls ein Portfolio aus Short Futures auf Aktienindizes einzelner Länder. Die Möglichkeit, Absicherungen mittels Short Positionen vorzunehmen, wurde bislang nur im Juni des Vorjahres genutzt. Bereits im Monat darauf war die Position wieder vollständig abgebaut. 269 Aktien und 99 Prozent Investitionsgrad Demgemäß bestand das Portfolio des Fonds per Ende März ausschließlich aus Aktien. Der Investitionsgrad erreichte zum Stichtag 99 Prozent, das Fonds-Depot umfasste insgesamt 269 Aktien und keine Short Aktienindexfutures. Ein weiteres Spezifikum des C-QUADRAT SMN Equity Trend Plus besteht darin, dass im bisherigen Verlauf der Performancebeitrag von Gewinnpositionen deutlich höher ausfiel als die mit Verlustpositionen erzielte negative Rendite. SMN-Experte Heitzinger: Der durchschnittliche Gewinn lag im Berichtszeitraum beim Doppelten des durchschnittlichen Verlustes. So finden sich seit dem Start des Fonds Anfang Juni 2012 etwa Aktien des amerikanischen Telekom-Unternehmens SBA Communications im Depot. Diese Position konnte bislang 0,5 Prozentpunkte zur gesamten Wertentwicklung des Fonds beisteuern, die Aktie von Coloplast, einem dänischen Gesundheitskonzern, bislang 0,4 Prozent. Beide Werte zählen global gesehen nicht zu den großkapitalisierten Werten und sind in globalen Benchmarkindizes nur sehr gering gewichtet. In einem indexnahen Portfolio wären solche Performancebeiträge niemals möglich gewesen. Dass nicht jedes Engagement von Erfolg gekrönt ist, zeigt hingegen die Aktie des brasilianischen Versorgers CIA Energetica Minas. Im Spätsommer 2012 war der Aktienkurs um rund ein Viertel abgestürzt, nachdem die brasilianische Regierung empfindliche Preisreduktionen für Versorgerunternehmen angeordnet hatte. Im C-QUADRAT SMN Equity Trend Plus blieb dagegen der Beitrag zu Fonds-Performance mit minus 0,08 Prozent im verschmerzbaren Bereich. Mit minus 0,11 Prozent hatte auch der Rückschlag des Aktienkurses der US-Konsumaktie von Liberty Global nur eine geringe Auswirkung auf die Fonds-Perfomance. 120% 100% 80% 60% C-QUADRAT SMN Equity Trend Plus Simulierte Wertentwicklung Tatsächliche Wertentwicklung seit Wertentwicklung 10 Jahre ,48% (+7,72% p.a.) 1/03 1/05 1/07 1/09 1/11 1/13 ISIN: LU Auflagedatum: Jahre** 31,80% 5 Jahre p.a.** 5,69% YTD* 10,62% */** Stichtag jeweils ZWISCHENBILANZ: Der seit Anfang Juni des Vorjahres mittels Trendfolgesystem gesteuerte Aktienfonds C-QUADRAT SMN Equity Trend Plus erzielte seither insgesamt 13,6 Prozent Rendite. **Die vorliegenden Zahlenangaben beziehen sich auf eine simulierte Wertentwicklung von bis und eine tatsächliche Wertentwicklung seit Performanceergebnisse und simulierte Wertentwicklungen der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu und garantieren keine gleiche oder ähnliche Performance für die Zukunft. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Kurse können sowohl steigen als auch fallen. Ausgabe- und Rücknahmespesen sind in der Berechnung der Performanceergebnisse nicht berücksichtigt. Die Performance wurde unter Anwendung der Berechnungsmethode der OeKB (Österreichische Kontrollbank) berechnet. *Berechnungsquelle: Cyberfinancials Datenkommunikation GmbH. assetmanager 1/2013 SMN Seite 21

12 APM Nur keine Spielchen - Absolute Return in Reinkultur Nicht überall, wo Absolute Return draufsteht, ist auch Absolute Return drin. Es sei denn, der Fondsmanager heißt Günther Kastner. Der gelernte Risikomanager hält den C-QUADRAT APM Absolute Return bereits seit zehn Jahren auf Kurs. Von Robert Winter Das Management der Schwankungen ermöglicht die Kontrolle des Maximum Drawdown. GÜNTHER KASTNER Fondsmanager und Gründer von APM, einem Unternehmen der C-QUADRAT Gruppe GGeht es nach dem Lehrbuch, sollten Absolute-Return-Fonds unabhängig von der Marktlage Monat für Monat positive Erträge liefern. Große Wertschwankungen sind dabei unerwünscht. Dass diese Ansprüche in der Praxis überzogen sind, zeigte sich bereits im Krisenjahr Auch im turbulenten Finanzmarktjahr 2011 wurden viele Manager von Absolute-Return-Fonds auf dem falschen Fuß erwischt. Laut einer Analyse des Datenanbieters Lipper gingen damals Absolute-Return-Fonds mit durchschnittlich drei Prozent Verlust aus dem Kalenderjahr, vereinzelt wurden gar Rückschläge bis zu 20 Prozent eingefahren. Nicht überall, wo Absolute Return draufsteht, ist also auch Absolute Return drin. Solide Bilanz in den schwierigen Jahren 2008 und 2011 Im Gegensatz dazu kam Günther Kastner, Manager des flexiblen Mischfonds C-QUADRAT APM Absolute Return, in beiden Krisenjahren gut über die Runden. Das bestätigt eine Einschätzung des renommierten deutschen Verlags Fuchsbriefe vom März 2012: Zu den zuverlässigsten Absolute Return-Produkten zählt der C-QUADRAT APM Absolute Return von der österreichischen Fondsgesellschaft C-QUADRAT. Als Begründung des positiven Urteils wurde ins Treffen geführt, dass der flexible Mischfonds im Jahr 2011 mit einem Minus von 1,5 Prozent den Rückschlag in engen Grenzen halten konnte. Im Crashjahr 2008, als der deutsche Aktienmarkt gemessen am DAX um rund 40 Prozent einbrach, begrenzte der C-QUADRAT APM Absolute Return seinen Verlust sogar auf 2,2 Prozent. In den Jahren davor und danach schnitt der Fonds stets positiv ab, so die Autoren der Fuchsbriefe weiter. Positiv fällt auch die Einstufung des Fonds bei der Ratingagentur Morningstar aus. Bei der Renditebeurteilung unter dem Titel Morningstar Return über zehn Jahre ist der C-QUADRAT APM Absolute Return aktuell mit der Bewertung über Durchschnitt versehen. Das Morningstar Risk über zehn Jahre wird mit unter Durchschnitt eingestuft. Fondsmanager Kastner: Die Beurteilung von Absolute- Return-Fonds fällt relativ leicht. Man muss nur schauen, was 2008 und 2011 passiert ist, um zu erkennen, welcher Zugang funktioniert. Ich folge einer simplen Strategie und achte ganz strikt auf das Risiko. Stichwort Risiko: Es kommt nicht überraschend, dass sich Anlageexperte Kastner Tag für Tag ernsthaft mit den Schwankungen von Anlageinstrumenten und möglichen Kursverlusten auseinandersetzt, hat er doch seine Investment-Karriere im Jahr 1996 als Risikomanager gestartet. Und er ist seinen Grundsätzen treu geblieben. Dementsprechend rigide sind die Zielgrößen der gesamten APM-Fondspalette ausgerichtet. Kastner: Der vermögensverwaltenden Einzeltitelfonds C-QUADRAT APM Absolute Return peilt drei bis sechs Prozent jährlichen Ertrag an, wobei die Rendite aus Sicht von Zwei-Jahres-Zyklen positiv ausfallen soll. Die jährliche Volatilität soll zwischen zwei und vier Prozent liegen. Bei der Sharpe Ratio, also der Kennzahl von Risiko zu Ertrag, gilt ein Wert von 1 als Zielgröße. Der maximale Verlust soll durch das Risikomanagement nicht höher als das eineinhalbfache der Schwankungen erreichen. Diesen Vorgaben wurde der C-QUADRAT APM Absolute Return auf Zehn-Jahres-Sicht gerecht. In Zahlen: Das Ertragsziel wurde seit 2003 mit jährlich 3,6 Prozent Rendite erreicht (siehe Chart). Auch die Volatilität lag mit jährlich 3,25 Prozent innerhalb der anvisierten Bandbreite, während der bis dato größte maximale Verlust 5,2 Prozent betrug. Wenn die Volatilität steigt, schaffen neue Positionen Abhilfe Welchen Effekt die Schwankungssteuerung hat, zeigt der direkte Vergleich des C-QUADRAT APM Absolute Return mit einem aus Aktien und Anleihen bestehenden Benchmark- Fotos: alex halada, corbis Fonds. Während die Volatilität des Benchmark-Fonds, dessen Schwankung jährlich maximal sechs Prozent betragen sollte, im Verlauf des Jahres 2008 rapide auf 14 Prozent anstieg und in einen Wertrückgang von 28 Prozent mündete, verharrten die Schwankungen des C-QUADRAT APM-Depots unter der Drei-Prozent-Marke (siehe Chart rechts unten). Fondsmanager Kastner: Sobald die Schwankungen ansteigen, muss jede neue Position dafür sorgen, dass die Volatilität wieder zurückgeht. Wenn man die Schwankungen managen kann, ist auch das Risiko in Form des Maximum Drawdown begrenzbar. Keine Korrelation zum deutschen Anleihenmarkt Die Risikobegrenzung hat aber auch ihren Preis. Fondsmanager Kastner: Durch das rigide Risikomanagement sind die Ertragschancen begrenzt. Das ist nicht unbedingt ein Schaden, wie der Vergleich mit einem flexiblen Multi-Asset- Fonds, der eine ähnliche Vermögensaufteilung auf Aktien, Anleihen, Rohstoffe oder Immobilien wie der C-QUADRAT APM Absolute Return aufweist, belegt. Der Vergleichsfonds lieferte in den vergangenen fünf Jahren zwar bis zu 25 Prozent 12-Monats-Ertrag dafür mussten Anleger einen zwischenzeitlichen 12-Monats-Verlust, der ebenso 25 Prozent erreichte, hinnehmen. Ein solcher Rückschlag passiert in der Regel bei Mischfonds nur, wenn die Investments sehr stark auf einzelne Börsen oder Anlageklassen fokussiert sind. Darauf wird beim C-QUADRAT APM Absolute Return seit der Umstellung auf die Absolute-Return-Strategie im Jahr 2003 geachtet. Aktuell erfolgt die Entwicklung des Fonds mit einem Korrelationswert von Null gänzlich unabhängig vom Verlauf deutscher Anleihen. Fondsmanager Kastner: Es gab bis auf kurzfristige Ausnahmen auch nur einen sehr geringen Zusammenhang mit der Entwicklung eines bestimmten Aktienmarkts. 150% 140% 130% 120% 110% 100% C-QUADRAT APM Absolute Return (T) Wertentwicklung 9 Jahre ,36% (3,51% p.a.) ISIN: AT Auflagedatum: Managementumstellung: Jahre* 44,84% 10 Jahre p.a.* 3,77% 1 Jahr* 2,10% * Stichtag jeweils Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu und garantieren keine gleiche oder ähnliche Performance für die Zukunft. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Kurse können sowohl steigen als auch fallen. Ausgabe- und Rücknahmespesen sind in der Berechnung der Performanceergebnisse nicht berücksichtigt. Die Performance wurde unter Anwendung der Berechnungsmethode der OeKB (Österreichische Kontrollbank) berechnet. Quelle: Cyberfinancials Datenkommunikation GmbH Seite 22 APM assetmanager 1/2013 assetmanager 1/2013 apm Seite 23

13 BCM THREADNEEDLE GLOBAL EQUITY INCOME FUND nattraktive Dividendenrendite von 4,20 % p.a.* ndividendenstrategien sind eine echte Alternative für einkommensorientierte Anleger. nauf globale Qualitätsaktien bei gleichzeitiger Risikostreuung setzen. Dividendenzahlungen sind typischerweise bei etablierten Unternehmen mit stabilem Geschäftsmodell und solidem Management zu erwarten. Diese können in der Regel dank einer gesunden Ertragslage hohe, wiederkehrende Gewinnausschüttungen an ihre Aktionäre vornehmen. Daher können sich Aktien solcher Unternehmen auch in schwankenden Marktphasen vergleichsweise stabil halten. Zu beachtende Risiken nmarktrisiko: Der Wert einer Anlage kann Schwankungen unterliegen. Es ist möglich, dass Anleger den ursprünglich investierten Betrag nicht in voller Höhe zurück erhalten. Dies gilt insbesondere für Anlagen mit kurzfristigem Anlagehorizont. nwährungsrisiko: Bei Anlagen die auf ausländische Währungen laufen, können Veränderungen beim Wechselkurs den Wert der Anlage beeinflussen. npreisschwankungsrisiko: Der Fonds kann erheblichen Preisschwankungen unterliegen. Auflegungsdatum: Juni 2007 ISIN USD, ausschüttend: ISIN USD, thesaurierend: Jährliche Verwaltungsgebühr: 1,5% GB00B1Z2MZ68 GB00B1Z2NC07 Ausgabeaufschlag: Max 5 % CITY OF LONDON. Der Firmensitz der C-QUADRAT Tochter BCM & Partners befindet sich im Herzen der britischen Finanzmetropole. KNOW-HOW-TRÄGER: BCM-CEO Carlo Michienzi (Bild Mitte), Chief Investment Officer Matteo Pusineri (rechts) und Fondsmanager Kerry Mentasti Granelli. Kräftige Lebenszeichen aus UK Die C-QUADRAT Tochter BCM & Partners mit Sitz in der Finanzmetropole London eilt von Erfolg zu Erfolg. Die Zwischenbilanz 2013: Seit Jahresbeginn ging BCM als mehrfacher Sieger bei anerkannten Awards hervor. Von Robert Winter Marketing Services artwork Job No. T12485 Draft version: 1 Date: 04/03/2013 Client: Micaela Designer: Mike Out-think. Out-perform. Bestes Multi-Asset-Fondshaus Deutschland und Österreich Bestes großes Aktienfondshaus Deutschland und Österreich Weitere Informationen unter oder threadneedle.at Wichtige Informationen: *Quelle: Threadneedle Investments. Daten per Bei der historischen Rendite handelt es sich lediglich um eine Schätzung, weil der Ausschüttungsturnus des Fonds zuletzt von halbjährlichen auf vierteljährliche Ausschüttungen umgestellt worden ist. Aufgrund der Berechnungsmethode besitzt die historische Rendite deshalb kaum noch Aussagekraft. Für eine Schätzung der laufenden Erträge sowie der Gebühren wurde die historische Rendite durch die Anzahl der Quartale, in denen innerhalb des Berechnungszeitraums Ausschüttungen stattgefunden haben, dividiert. Zurückliegende Wertentwicklung ist keine Garantie für zukünftige Wertentwicklung. Der Wert von Investmentanteilen ist nicht garantiert und kann sowohl fallen als auch steigen und Wechselkursveränderungen unterliegen. Dies bedeutet, dass ein Anleger den angelegten Betrag unter Umständen nicht zurück erhält. Die steuerliche Behandlung hängt von den persönlichen Verhältnissen des jeweiligen Kunden ab und kann künftigen Änderungen unterworfen sein. Threadneedle Specialist Investment Funds ICVC (TSIF) ist eine Kapitalanlagegesellschaft mit variablem Kapital (OEIC), in Form einer Umbrella-Investmentgesellschaft aufgebaut, in England und Wales registriert, im Vereinigten Königreich zugelassen und reguliert von der Financial Conduct Authority (FCA zuvor FSA), und entspricht der europäischen UCITS-Richtlinie. TSIF ist zum öffentlichen Vertrieb in Österreich und Deutschland zugelassen. Diese Veröffentlichung stellt kein Angebot zum Kauf von Anteilen dar und bietet keine Anlageberatung und Dienstleistungen an. Käufe sollten nur auf Basis des aktuellen Prospekts und der wesentlichen Anlegerinformationen sowie des Jahres- bzw Halbjahresberichts getätigt werden. Diese sind auf Anfrage erhältlich in Deutschland: von J.P. Morgan AG, Junghofstr. 14, Frankfurt und in Österreich: von RZB, Am Stadtpark 9, 1030 Wien bzw. von Erste Bank, Graben 21, 1010 Wien (T-Lux). Bitte beachten Sie die Risikohinweise im Verkaufsprospekt. Die Erwähnung von Wertpapieren sollte nicht als diesbezügliche Kaufempfehlung verstanden werden. Sollten Sie einen Kauf von Wertpapieren in Erwägung ziehen, konsultieren Sie bitte vorher Ihren Finanzberater. Das hier zugrundeliegende Research und die Analysen sind von Threadneedle Investments für die eigenen Investmentaktivitäten erstellt worden. Aufgrund dieser sind möglicherweise bereits Entscheidungen noch vor dieser Publikation getroffen worden. Die Veröffentlichung zum jetzigen Zeitpunkt geschieht zufällig. Aus externen Quellen bezogene Information werden zwar als glaubwürdig angesehen, für ihren Wahrheitsgehalt und ihre Vollständigkeit kann jedoch keine Garantie übernommen werden. Alle enthaltenen Meinungsäußerungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung, können jedoch ohne Ankündigung geändert werden. Herausgegeben von Threadneedle Investment Services Limited. Im Vereinigten Königreich zugelassen und beaufsichtigt durch die Financial Conduct Authority (FCA zuvor FSA). Registriert in England und Wales, 60 St Mary Axe, London EC3A 8JQ. Registriernummer Threadneedle ist ein Handelsname. Sowohl der Threadneedle-Name als auch das Logo sind Schutzmarken oder eingetragene Schutzmarken der Threadneedle-Unternehmensgruppe. threadneedle.com T12743_B Fotos: Archiv, corbis Ende des vergangenen Jahres wurde die Übernahme des britischen Investmenthauses BCM & Partners durch die C-QUADRAT Gruppe finalisiert. Als besonders erfreuliches Einstandsgeschenk wartete das Team der Anlageexperten von BCM & Partners, dessen Büroräumlichkeiten sich unweit des Piccadilly Circus in der City of London befinden, mit Auszeichnungen der besonderen Art auf. Bei den vom Fachmagazin The Hedge Fund Journal verliehenen Fondspreisen namens UCITS Hedge Awards 2013 gewann BCM die Kategorie Best Performing Single Alpha Fund. Mit der richtigen Positionierung zum Spitzenreiter Beim siegreichen Fonds, bei dem es sich um einen Alternativen Investmentfonds nach EU-Recht handelt, erwies sich etwa der Kauf von Unternehmensanleihen des italienischen Unternehmens Intesa Sanpaolo ebenso als lohnendes Geschäft wie das Engagement bei italienischen, irischen oder spanischen Staatsanleihen, während Papiere von Portugal oder Griechenland außen vor blieben. Einen wichtigen Beitrag zur günstigen Wertentwicklung im Kalenderjahr 2012 lieferten darüber hinaus amerikanische Bankanleihen. Dabei brachte ein Papier der Bank of America mit fünfjähriger Laufzeit einen Gesamtertrag von 26 Prozent. Im weiteren Jahresverlauf wurde innerhalb des Fonds eine Rotation aus dem Banken- zum Versicherungssektor vollzogen. Bemerkenswert: Der überwiegende Teil der im Vorjahr erzielten Rendite wurde mit Papieren erzielt, die das Rating Investment Grade tragen. Somit wurde die Möglichkeit, in den höher rentierenden, jedoch riskanteren Bereich von Non-Investment-Grade-Papieren zu wechseln, nicht ausgeschöpft. Ein solcher Schwenk wäre laut Fondsprospekt bis zu einem Anteil von 20 Prozent des Depots jederzeit möglich. Tatsächlich hat die Portion schwächer eingestufter Papiere die Zehn-Prozent-Marke bisher jedoch nicht überschritten. assetmanager 1/2013 BCM Seite 25

14 BCM StiftungsOffice Der Ansprechpartner für Unternehmer und Stiftungen bei Beratung und Veranlagung. SCHALTZENTRALE: Die Büroräumlichkeiten von C-QUADRAT/BCM & Partners in 102 Jermyn Street im Herzen der City of London unweit des Piccadilly Circus. AUSZEICHNUNGEN: C-QUADRAT/BCM bei den Investors Choice European Hedge Fund Awards in zwei Kategorien siegreich. investieren: Die Anbieter sogenannter Newcits-Fonds müssen garantieren, dass Anleger ihre Fondsanteile innerhalb einer Frist von maximal zwei Wochen verkaufen können. Im Gegensatz dazu ist bei klassischen Hedgefonds, welche in Steuerparadiesen registriert sind, Geduld gefragt ist doch ein Ausstieg oft nur nach einer mehrmonatigen Frist oder gar erst nach einem Jahr möglich. Wie sehr die Popularität der Hedgefonds nach EU-Recht in den vergangenen Jahren gestiegen ist, zeigt die Entwicklung seit Seit damals hat sich das verwaltete Vermögen einschlägiger Fondsprodukte auf rund 75 Milliarden Euro verdoppelt. Mag. Ph.Dr. Susanne Höllinger Vorstandsvorsitzende A-1013 Wien Wipplingerstraße 25 Tel.: Fax: Kathrein Privatbank bietet Sicherheit durch eine wissenschaftlich fundierte Vermögensverwaltung für unternehmerische Klienten aus dem In- und Ausland. Unsere Grundsätze heißen: sicher, seriös, fair, transparent. Wir stellen die individuellen Bedürfnisse des einzelnen Kunden in den Mittelpunkt. Für eine umfassende, persönliche Beratung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. BCM geht im April als Sieger bei zwei weiteren Fonds-Awards hervor Der Erfolgslauf von BCM & Partners ging Mitte April des laufenden Jahres in die nächste Runde, konnten doch bei den renommierten Investors Choice Awards zwei weitere Auszeichnungen entgegengenommen werden. Der britische Asset Manager gewann die Kategorien Global Credit Fund 2012 und UCITS Fund of the Year Darüber hinaus stand BCM auf der Shortlist der Kategorie Credit Fund, Last 3 Years. Bei den HFM Awards wurde BCM in der Kategorie UCITS Other ausgezeichnet. Wir freuen uns sehr über die Erfolge unseres britischen Tochter-Unternehmens BCM. Die Auszeichnungen sprechen für die Qualität und die gute Performance der BCM Produkte, sagt Alexander Schütz, Gründer und Vorstand von C-QUADRAT. Die Investors Choice European Hedge Fund Awards werden jährlich in London von der Plattform HedgePo vergeben. Die hochkarätige Jury setzt sich aus Experten renommierter Unternehmen zusammen. Unter anderem bewerten Spezialisten des Hedge Fund Research der Häuser Aberdeen, ABN AMRO oder auch DNB die Fonds nach quantitativen und qualitativen Kriterien. Der Vorteil für Investoren, die in einen Hedgefonds light BCM & Partners öffnet den Zugang zu neuen Märkten Die mit den Hedge Funds Awards ausgezeichnete Fonds sind auch ein gutes Beispiel dafür, dass C-QUADRAT mit der Akquisition von BCM & Partners die Diversifikation der eigenen Produktpalette weiter vorantreiben konnte. So liegt bei BCM & Partners, das im Jahr 2005 von den ehemaligen Morgan-Stanley-Managern Carlo Michienzi, Matteo Pusineri und Kerry Mentasti Granelli als unabhängige Fondsboutique gegründet wurde, der Fokus auf Credit-Funds, Multi-Asset- Klassen-Fonds oder auch Hedge-Dachfonds. Darüber hinaus erlaubt die Akquisition der britischen Anlagespezialisten, die in Summe rund 980 Millionen Euro an Vermögen verwalten, den Zugang zu neuen Märkten und Kundengruppen. BCM verwaltet Geld für institutionelle Kunden aus Italien, der Schweiz und Monaco. Die Unternehmenskultur von BCM & Partners basiert auf den drei Säulen Teamarbeit, Innovation und Performance. Darüber hinaus ist der Stil des 17 Köpfe umfassenden Experten-Teams von BCM von Nachvollziehbarkeit und Klarheit geprägt. Als diskretionäre Fondsmanager nehmen die Vertreter von BCM klare Positionen zu einzelnen Märkten und Wertpapieren ein. Dass dieser Zugang in der Praxis funktioniert, belegen nicht zuletzt die mehrfachen Siege bei unterschiedlichen Fonds-Awards im laufenden Jahr. assetmanager 1/2013 BCM Seite 27

15 haiti Betreuung. Salesiannerinnen versorgen im Waisenhaus nahe Port-au-Prince 150 Mädchen, die hier ein neues Zuhause gefunden haben. Im Bild: C-QUADRAT Mitarbeiterin Andrea Pastrnak mit Waisenkindern. Die Zukunft sichern für eine Karibikinsel Haiti kämpft seit dem großen Erdbeben von 2010 verzweifelt ums Überleben. Der Wiederaufbau verläuft zäh, aber Helfer und Spender geben nicht auf. Eben wurde ein Waisenhaus fertiggestellt. C-QUADRAT beteiligte sich an den Kosten. Von Doris Gerstmeyer Man könnte sie als Trauminsel bezeichnen. Haiti liegt inmitten der warmen, karibischen See. Das beschert ewigen Sommer, täglich Sonne, Palmen, herrliche Sandstrände, wie aus dem Urlaubsprospekt. Zu den dunklen Seiten gehören Armut, tropische Wirbelstürme und verheerende Erdbeben. Zwar sind die Haitianer, die sich die Insel mit den Dominikanern teilen, welche den Ostteil einnehmen, an schmerzliche Naturereignisse fast schon gewöhnt. An ein Erdbeben wie jenes von 2010 konnten sich aber die ältesten Inselbewohner nicht erinnern. Mehr als Menschen kamen in dem Land mit seinen knapp zehn Millionen Einwohnern zu Tode. Die Hauptstadt Port-au-Prince sowie zahlreiche kleinere Städte und Ortschaften wurden großteils dem Erdboden gleichgemacht. Im Chaos gediehen Cholera und andere Infektionskrankheiten. Die Unterstützung von Kindern ist uns ein besonderes Anliegen. Alexander Schütz C-QUADRAT Seither spendeten zahlreiche Länder und Hilfsorganisationen Geld und Waren für den Wiederaufbau. Auch prominente Künstler wie etwa Hollywood-Star Sean Penn stellten sich in den Dienst der guten Sache. Es ist viel geschehen. Davon konnte sich auch Andrea Pastrnak, Mitarbeiterin von C-QUADRAT, überzeugen, die jüngst mit Vertretern der Caritas fast um den halben Erdball flog, um sich ein Bild zu machen. Denn C-QUADRAT beteiligte sich an den Kosten für den Bau eines Waisenhauses, das mit Hilfe der Caritas und der Aktion Nachbar in Not entstanden ist. Es liegt etwa 20 Kilometer außerhalb von Port-au-Prince, im Distrikt Gressier im kleinen Ort Croix des Bouqets, und bietet Platz für 150 Mädchen. Eines heißt Nashely. Sie ist acht Jahre alt und das einzige Kind ihrer Eltern. Ihr Vater ist beim Erdbeben gestorben. Mutter und Großmutter konnten nicht mehr ausreichend für das Kind sorgen. Die Salesianerinnen, die das Heim führen, haben sie liebevoll aufgenommen. Nashely geht hier auch zur Schule, das ist das Größte für sie. Auch nach der Schule lernt sie am liebsten und rezitiert Passagen, um ihre Aussprache zu verbessern. Offizielle Landessprache ist Französisch, aber die Haitianer sprechen ein Gemisch aus Kreolisch und Französisch. Das Fach, das Nashely allerdings am meisten mag ist Mathematik, weil man da schwierige Aufgaben lösen kann. Bildung bringt Fortschritt Schwierig ist die Lage auch für Helfer, die vor einer Mammutaufgabe stehen. Dabei geht es nicht nur um den Wiederaufbau von Häusern. Die Wirtschaft muss wieder in Gang kommen. Pastrnak beobachtete in Port-au-Prince kaum Touristen, das ist mit der Dominikanischen Republik nicht vergleichbar. Der Aufbau einer ausreichenden Krankenversorgung die Cholera ist eingedämmt, aber nicht besiegt und der Aufbau von Bildungseinrichtungen stehen an. Bildung ist in Haiti der einzige Weg für die Menschen, den Teufelskreis aus Armut, Arbeits-und Perspektivenlosigkeit zu durchbrechen, sagt Caritas-Präsident Franz Küberl. Das Projekt in Croix des Bouqets soll Hilfe zur Selbsthilfe geben. Denn nicht nur die Kinder erhalten Unterricht in der angeschlossenen Schule, auch Lehrer werden hier ausgebildet. Man muss sich die Anlage so ähnlich wie ein SOS Kinderdorf vorstellen, sagt Pastrnak: Es ist alles erdbebensicher gebaut und liegt auf einem großen Gelände, wo später auch eine Universität gebaut werden soll. Werten verpflichtet Philanthropie gehört zu den Grundwerten von C-QUAD- RAT, sagen die Gründer Alexander Schütz und Thomas Rieß. So ermöglichte C-QUADRAT unter anderem den Bau von Waisenhäusern in Nepal, Äthiopien und Kambodscha und förderte den Wiederaufbau des Cinema Jenin in der Westbank (siehe Kasten rechts). Es ist uns ein Anliegen, jenen, denen es nicht so gut geht, etwas von den Chancen weiterzugeben, die wir in unserem Leben hatten. Wir versuchen zu helfen, wo gerade akut Bedarf besteht, und natürlich ist die Unterstützung von Kindern ein besonderes Anliegen. Die C-QUADRAT Projekte Ein Herz für Kinder C-QUADRAT unterstützte eine karitative Einrichtung, die sich zum Ziel setzte, Waisenkinder in Entwicklungsländern zu unterstützen. Ein Projekt war der Bau eines Waisenhauses in Kathmandu in Nepal. C-QUADRAT organisierte dazu eine Charity-Auktion in Wien und lud Gäste aus Finanz und Wirtschaft ein. Nur vier Monate danach konnte mit dem Erlös und einem Zusatzbetrag von C-QUADRAT das Haus für die Kinder gebaut werden. Die Vorstände reisten selbst nach Nepal und waren tief berührt, als wir sahen, wie die Kinder in der neuen Umgebung aufblühten. Äthiopien und Kambodscha Mit den ersten Erfolgen setzten sich die Spenden-Aktivitäten von C-QUADRAT für die Einrichtung von Waisenhäusern fort. Auch in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba konnte mit Charity-Auktionen und Spenden genug Geld für ein Waisenhaus aufgebracht werden wie später auch in Phnom Penh in Kambodscha. Kinder, die ohne Eltern aufwachsen und kaum eine Chance auf eine menschenwürdige Unterkunft und eine Ausbildung haben, können wieder in eine bessere Zukunft blicken, sagt Alexander Schütz, C-QUADRAT Vorstand und Gründungsmitglied. Ashoka Überwinden von Missständen Ein Wort aus dem Sanskrit ist der Name für eine Nonprofit- Organisation und das größte Fördernetzwerk für Social Entrepreneurs, mit dem weltweit Projekte umgesetzt werden. Armutsbekämpfung und Bildung sind zentrale Themen. Die unterstützten Projekte sollen einerseits Menschen Beschäftigungsmöglichkeiten bieten, andererseits langfristig sich selbst tragen. Sozialprojekte mit unternehmerischem Ansatz beeindruckten die C-QUADRAT Manager besonders. Als Partner unterstützen sie Ashoka regelmäßig. Cinema Jenin C-QUADRAT hat mit einer Geldspende den Wiederaufbau des einstmals größten Kinos in Palästina ermöglicht. Das in den sechziger Jahren erbaute Cinema Jenin in der Westbank galt als eines der größten und bedeutendsten Kinos in Nahost. C-QUADRAT Vorstand Andreas Wimmer (M.) fuhr in die Westbank, um sich vom Wiederaufbau des Projekts persönlich zu überzeugen. Seite 28 haiti assetmanager 1/2013 assetmanager 1/2013 haiti Seite 29

16 Reise Auf in die Schweiz Die Eidgenossen haben einiges zu bieten. Gewaltige Berge sowieso, aber auch zu ebener Erde beeindruckt das Niveau. Wer Luxushotels und Haubenküche liebt und gern teuer shoppt, ist hier richtig. Von Doris Gerstmeyer Genfer See. Die Stadt Genf liegt am Ende des Sees. Chocolatiers. Lindt & Sprüngli sind seit 1845 berühmt für ihre Rezepte. Luzern. Wahrzeichen der Stadt ist die Kapellbrücke Zürich. Banken und Shopping- Tempel in der Bahnhofstrasse Rösti gibt und wo man direkt an der Limmat sitzt, die in den Zürichsee mündet. Von oben ist Zürich gut zu sehen, wenn man auf den Dolder fährt so etwas wie der Cobenzl von Zürich, allerdings mit einem Luxushotel an der Spitze. Wer ins Dolder Grand Hotel zum Lunchen fährt, darf sich zur wohlhabenden Klasse zählen. Zu den neuesten Highlights in der Schweiz gehört auch ein weiteres Hotel, das Park Hotel Vitznau unweit von Luzern und in der Nähe von Küssnacht, da, wo Wilhelm Tell in der Hohlen Gasse seinen Feinden auflauerte. Das Vitznau gehört dem Investor Peter Pühringer, der in Wien schon das Coburg auf Vordermann brachte und in die Revitalisierung des Park Hotel, direkt am Vierwaldstätter See gelegen, kolportierte 200 Millionen Franken steckte (siehe Tipps). Zu den legendären, weiteren Highlights zählt eine Fahrt mit der Glacier Expressbahn, die seit 1930 den Engadiner Ort St. Moritz mit Zermatt verbindet und dabei über 291 Brücken, durch 91 Tunnel und über den Meter hohen Oberalppass fährt (siehe Tipps). Weniger bekannt ist die Schweiz beispielsweise als Adresse für moderne Kunst, die in vielen Galerien zu besichtigen ist, etwa in Winterthur, aber auch im Museum Sammlung Rosengart in Luzern. Hier sind Bilder von Picasso, Miró und Léger zu sehen. Das Besondere: Angela Rosengart, die ihre Sammlung der Stadt Luzern stiftete, ist einst selbst von Picasso porträtiert worden und führt gelegentlich selbst durch die Ausstellungsräume. In eine andere Welt taucht man im Süden der Schweiz ein, etwa im italienischsprachigen Teil, im Tessin, oder im französischen, rund um den riesigen Genfer See. Am Seeende, mit seiner Wasserfontäne, liegt Genf, Ort eleganter Hotels sowie bester Shopping-Möglichkeiten für Uhren und Juwelen. Wer richtig und sicher sein Geld angelegt hat, kann sich das leisten. Der Schweiz geht es ähnlich wie Österreich: Man lebt mit Klischees. Österreich steht für Walzer, Sachertorte, Lipizzaner und Skifahren, die Schweiz für Hornbläser, Rösti, Bernhardiner und Wintersport. Damit ist der Vergleich aber schon zu Ende, denn die Eidgenossen haben noch ein Asset, das ihnen höchstens Fort Knox streitig machen kann. Sie gelten als der Tresor Europas. Hier lagert Geld aus aller Welt, und hierher fließt Geld aus aller Welt. Damit lebt es sich komfortabel, was an prächtigen Häusern rund um den Zürichsee, gediegenen Geschäften in der bekannten Bahnhofstraße und dem Publikum in den diversen Nobelorten von St. Moritz bis Genf und Lugano anzusehen ist. Die idyllische, fast schon kitschige Alpenlandschaft ist dann die Draufgabe. Da könnte Österreich dann wieder mithalten. Wir haben zwar keinen Viertausender, wie die Schweizer mit ihrem Monte Rosa oder dem Matterhorn, aber zumindest den Großglockner. Neuer Fonds mit Schweizer-Franken- Tranche Die Schweiz ist natürlich auch aus Sicht von Kreditnehmern interessant. Viele davon zahlen ihren Schweizer-Franken-Kredit mit Hilfe eines Tilgungsträgers zurück. Bisher gab es für Franken-Schuldner aus dem Euroraum aber de facto keinen Fonds, der das zusätzliche Währungsrisiko hedgt. Jetzt bietet C-QUADRAT mit einer Schweizer Franken-Tranche des C-QUADRAT ARTS Total Return Balanced eine attraktive Alternative. Diese gibt Sicherheit und verführt dazu, die Schweiz als Reiseland so richtig auszukosten. Geboten wird, was gut und teuer ist. Aber auch mit kleineren Brieftaschen für kleinere Vergnügen kommt man gut durch. Dazu gehört zum Beispiel ein Besuch bei Lindt & Sprüngli, Chocolatiers seit 1845 in der Züricher Bahnhofstrasse. Lohnend ist eine Einkehr beim Storchen, wo es eines der besten Züricher Geschnetzeltes mit Fotos: corbis Die Top-Reiseziele für die Schweiz Park Hotel Vitznau Liegt direkt am Vierwaldstättersee bei Luzern, am Fuße des Rigi. Das Suitenhotel, welches im Besitz der Oetker Gruppe stand, wurde vom neuen Eigner revitalisiert. Geboten werden unter anderem Restaurants auf Sterne-Niveau, großer Weinkeller, Spa und Medical Center. Golfen in St. Moritz Golfplätze gibt es in der Nähe von St. Moritz einige. Der 9-Loch-Platz des Hotel Kulm liegt aber praktisch vor der Haustüre und direkt vor Ort. Macht Spaß für Golfer, die sich am bergigen Kurs herausgefordert fühlen. Auch für höhere Handicaps gut zu spielen. Mit der Bahn über die Berge Der Glacier Express ist UNESCO Welterbe. Die Schweizer Schmalspurbahn fährt in mehr als sieben Stunden über 291 Brücken, durch 91 Tunnel und über den Meter hohen Oberalppass, von Zermatt nach Davos oder St. Moritz. Der Glacier passiert dabei unberührte Berglandschaften. Seite 30 Reise assetmanager 1/2013 assetmanager 1/2013 Reise Seite 31

17 News Der beste Infl ationsschutz für Ihre fondsgebundene Lebensversicherung. Neues aus der Welt der Finanz Hong Kong Schweiz Erster Schritt nach Asien C-QUADRAT wird Vertriebspartner des größten Asset Managers Südostasiens Die C-QUADRAT Tochter Absolute Portfolio Management (APM) hat eine Kooperation mit Lion Global Investors (LGI) geschlossen, einem der größten und angesehensten Asset Manager Südostasiens. Der asiatische Vermögensverwalter ist eine Tochtergesellschaft der Oversea-Chinese Banking Corporation, die im Jahr 2012 zum zweiten Mal hintereinander als stärkste Bank der Welt ausgezeichnet wurde. Durch das Abkommen werden C-QUADRAT und APM zum Exklusivvertriebspartner für LGI in Westeuropa (außer Frankreich). Zur Kernkompetenz von LGI zählen das Managen solider asiatischer Dividendentitel und asiatischer Anleihen. Insgesamt verwaltet die Gesellschaft 25,5 Milliarden Dollar. Durch die Kooperation können diese attraktiven Asset-Klassen nun sowohl institutionellen als auch privaten Investoren zugänglich gemacht werden. Für Kreditnehmer UND Kapitalsammelstellen Erster Euroland-Fonds, der Schweizer- Franken-Risiko absichert Für den C-QUADRAT ARTS Total Return Balanced gibt es nun auch eine Schweizer-Franken-Tranche (ISIN AT0000A0XH66). C-QUADRAT bietet damit eine abgesicherte Alternative zu einer Veranlagung in Euro an. Der Mischfonds wird nach einem von ARTS Asset Management entwickelten Total-Return-Ansatz gemanagt und ist der ersten Schweizer-Franken-Fonds seiner Art, der weltweit veranlagt. Mit diesem Fonds richtet sich C-QUADRAT an Anleger in Österreich und Deutschland, die Verbindlichkeiten in Schweizer Franken tilgen und ihr Währungsrisiko reduzieren wollen. Der Fonds bietet aber ebenso eine interessante Alternative für Kapitalsammelstellen wie Versicherungen, die auf den Schweizer Franken setzen. Die Asset-Allokation ändert sich gegenüber der Euro-Tranche nicht, da auch weiterhin aus Sicht eines Euro-Anlegers investiert wird. Das ISP Substanz-Portfolio von HDI ist die perfekte Vorsorgeform für all jene, die in reale Werte investieren und gleichzeitig ihr Vermögen kontinuierlich aufbauen wollen. Reale Perspektiven für Ihr Vermögen. Fotos: Archiv, corbis C-QUADRAT baut Vertriebsteam weiter aus Stärkung des Vertriebsinnendienstes für Osteuropa C-QUADRAT verstärkt den Vertrieb in Osteuropa. Neu im Team des Sales-Innendienstes sind (v. l.) Elisabeth Rangl-Hinterreither, Grzegorz Buchta und Stanislava Velasova. Buchta wird auch im Außendienst tätig sein und schwerpunktmäßig den polnischen Markt betreuen. Der gebürtige Pole hat internationale Betriebswirtschaft mit Spezialisierung in Investments und internationales Management an der Universität Wien studiert. Rangl-Hinterreither hat nach Abschluss der Handelsakademie in Wien in einem Logistikunternehmen gearbeitet. Sie spricht neben Deutsch auch Tschechisch (Muttersprache) und Slowakisch. Velasova hat Philologie studiert und arbeitete zuletzt in der Österreichischen Orientgesellschaft als Deutschtrainerin. Sie spricht Slowakisch (Muttersprache), Tschechisch und Deutsch. + News + News + News + News + News + News + News + News + News + News + News assetmanager 1/2013 news Seite 33

18 Geldanlage 2013 News Frankfurt Wien Fondsvolumen stieg im 1. Quartal 2013 kräftig Europäer wurden befragt Schwellenländer im Fokus Durch niedrige Zinsen fehlt vielen Geldanlagen das nötige Wachstum, um selbst moderate Inflationsraten auszugleichen. Damit Ihr Geld langfristig nicht an Wert verliert, benötigt es einen Wachstumsschub. Mit Schwellenländer-Aktien profitieren Sie von den Gewinnen starker Unternehmen und vielfältigen Chancen der Schwellenländer. 2011: China erwirtschaftet bereits halb so viel wie die gesamte Eurozone : Die Konsumausgaben in China sind um 500 Prozent gestiegen : Weltweit ist die konsumfreudige Mittelschicht um 800 Millionen Menschen gewachsen 3 Wachstum statt Geldentwertung Fonds mit hohen Mittelzuflüssen Die österreichische Fondsindustrie verzeichnete ein außergewöhnlich gutes erstes Quartal. Die Nettomittelzuflüsse stiegen laut der Vereinigung österreichischer Investmentgesellschaften (VÖIG) in den ersten drei Monaten des Jahres um 1,1 Milliarden Euro. Das Gesamtvolumen betrug damit 147,6 Milliarden Euro. Seit den Kurseinbrüchen im Jahr 2008 zählten vor allem institutionelle Kunden zu den Käufern, doch im ersten Quartal verbuchten erstmals wieder Publikumsfonds einen Großteil der Zuflüsse. Dieser betrug mehr als 650 Millionen Euro. Aktien-, Misch-, und höher rentierende Anleihenfonds verzeichneten dabei die höchsten Mittelzuflüsse. VÖIG-Präsident Heinz Bednar führt das auf folgende Faktoren zurück: Einerseits fällt die gute Performance der vergangenen Jahre nun auf fruchtbaren Boden, andererseits ist selbst vorsichtigen Investoren bewusst, dass die Unternehmen vernünftig bewertet sind und bei einem Anziehen der Konjunktur die Chance auf weitere Kursanstiege intakt sind. Umfrage: 79 Prozent der Europäer wollen mehr privat vorsorgen Die Mehrheit der Europäer sorgt sich um ihre finanzielle Absicherung im Alter und besitzt geringes Vertrauen in die staatliche Rentenvorsorge. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage in elf europäischen Ländern, die YouGov im Auftrag zahlreicher Fondsgesellschaften abgehalten hat. Demnach sind 78 Prozent der rund befragten Europäer besorgt, ob der Staat ihre Rente später noch zahlen kann. Mehr als die Hälfte (57 Prozent) der Befragten fühlen sich demnach ausreichend über private Vorsorge und die Möglichkeit, in Fonds zu investieren, informiert. Eine Mehrheit von 79 Prozent will mehr privat vorsorgen, um den individuellen Lebensstandard im Alter halten zu können. Aber nur rund 27 Prozent der Befragten würde zusätzliches Einkommen für die private Altersvorsorge zurücklegen. Wenn sie 100 Euro mehr im Monat hätten, würden 72 Prozent der Norweger das Geld sparen in Deutschland würden dagegen 42 Prozent das Extrageld eher ausgeben. Diese Entwicklung birgt enorme Chancen. Mit dem Fidelity China Consumer Fund und dem Fidelity Emerging Europe, Middle East & Africa Fund profitieren Sie langfristig von den aussichtsreichsten Wachstumsregionen von China über Russland bis Afrika. Wir unterstützen Sie dabei, Ihr Vermögen zu bewahren und mehr Wert zu schaffen. Das machen wir seit über 40 Jahren für Millionen Kunden. Durch unser einzigartiges Netzwerk aus Analysten und Investmentexperten in 24 Ländern können wir die aussichtsreichsten Unternehmen auswählen und bewerten. Gleichzeitig managen wir aktiv mögliche Risiken. So können wir attraktive Renditen erzielen oder beim Finanzberater Fotos: Archiv, corbis US-Börsen erreichen Allzeithoch Goldman Sachs erwartet für S&P 20 Prozent Plus bis 2015 Die Börsen in den USA verbuchten unter den wichtigen westlichen Indizes im ersten Quartal die höchsten Zuwächse. Im US-Aktienindex Dow Jones, der 30 Werte beinhaltet, verloren Anleger aus der Eurozone nur mit zwei Papieren Geld (Alcoa und Caterpillar). Mit Aktien von Hewlett-Packard hätte man dagegen 60 Prozent verdienen können. Der amerikanische Dow-Jones-Index erreichte im April ein neues Allzeithoch. Goldman Sachs erwartet für den breiteren Standard & Poor s 500 einen jährlichen Anstieg von neun Prozent, womit der Index bis zum Jahresende 2015 um 20 Prozent auf Punkte klettern würde. Auch Lyxor Asset Management glaubt unter den Vorzeichen konjunktureller Erholung, expansiver Geldpolitik und eines nahezu renditelosen Anleihenmarktes an eine Fortsetzung der Rallye. Nach Einschätzung von Jack Bogle, Gründer des US-Fondsriesen Vanguard, ist der Aufwärtstrend in den USA zumindest bis Ende des Jahres intakt. Er zeigte sich aber auch für die nächsten fünf Jahre optimistisch. 1 IWF, absolutes BIP, nominal, in US-Dollar; Stand Oktober Prognose von Goldman Sachs, Stand Prognose von World Bank, Citigroup, Stand 11. März Fidelity Funds China Consumer Fund: ISIN LU und Fidelity Funds Emerging Europe, Middle East & Africa Fund: ISIN LU (ausschüttende Anteilsklassen). Fidelity Worldwide Investment wurde 1969 gegründet, betreut ein Kundenvermögen von 228,4 Milliarden Euro und beschäftigt mehr als Mitarbeiter in 24 Ländern (Stand ). In Österreich ist Fidelity seit 1998 fest verwurzelt, mit Firmensitz in Wien. Die Broschüre Basisinformationen über die Vermögensanlage in Investmentfonds mit Details zu Chancen und Risiken einer Fondsanlage und die wesentlichen Anlegerinformationen zu diesen Fonds erhalten Sie kostenlos bei Ihrem Anlageberater oder bei der Servicestelle FIL Investment Services GmbH, Kastanienhöhe 1, Kronberg im Taunus, Deutschland sowie bei der österreichischen Zahlstelle UniCredit Bank Austria AG, Vordere Zollamtsstraße 13, 1030 Wien, Österreich oder über Herausgeber: FIL (Luxembourg) S.A., 2a rue Albert Borschette,1021 Luxembourg, Luxemburg. Der Herausgeber erteilt keine Anlageempfehlung. Fidelity, Fidelity Worldwide Investment, das Fidelity Worldwide Investment Logo und das F Symbol sind eingetragene Warenzeichen von FIL Limited. MK News + News + News + News + News + News + News + News + News + News + News assetmanager 1/2013 news Seite 35

19 Lifestyle So verschaffen sie ihren Anliegen Gehör Die Capsule Speaker Serie Kai von X-Mini bietet trotz ihres äußert kompakten Formats eine kabellose Musikübertragung bei maximalem Sound. Und als wäre das für Business-Traveller nicht schon genug Anreiz, in die kleinen Wunderboxen zu investieren, können sie dank integriertem Bluetooth auch als praktische und klangstarke Freisprecheinrichtung eingesetzt werden. Das Ideal-Techno-Gadget für spontane Konferenzschaltungen. Der Lautsprecherakku ist mit einem USB-Kabel am Computer aufladbar und hält bei Dauereinsatz rund 12 Stunden. Für 99,90 Euro in Österreich über TastyFashion erhältlich. So bleiben sie im Anzug cool Die schlechte Nachricht für alle, die im Büro gerne casual auftauchen: Die Zeiten des legeren Business- Outfits sind mit der Frühjahr/Sommersaison 2013 erst einmal vorbei. Smarte, schmal geschnittene Zweiteiler prägen jetzt den Look des modernen Gentlemans, und auch bei Frauen siegt der Hosenanzug ganz eindeutig über Mitbewerber wie Bleistiftrock oder Shiftdress. Bei den Farben wird im Business- Umfeld cooles Anthrazit als das neue Schwarz gehandelt, aber auch Blautöne aller Nuancen sind besonders gefragt. Wer trotzdem ein wenig mit Extravaganz punkten möchte. kann einen Look mit dezenter Glanzoptik wählen, wie zum Beispiel aus der aktuellen Kampagne von Giorgio Armani. Von Nadia Weiss Trends für High Performer So optimieren sie ihren Tablet Computer Das neue Belkin Portable Keyboard Case für das ipad-mini vereinigt die Funktion einer abnehmbaren Tastatur mit der einer komfortablen und stylishen Schutzhülle. Das Keyboard im Laptop-Stil verfügt über ein übersichtliches Layout mit ideal proportionierten Tasten und trägt auf diese Weise dazu bei, typische Fehler, die gerne auf Tablets gemacht werden, zu vermeiden. Die Verbindung mit dem ipad erfolgt über Bluetooth und die vordefinierten, ipad-spezifischen Funktionstasten machen das Bedienen von Audio- und Mediadaten kinderleicht. 155 Stunden Betriebsdauer des verbauten Akkus lassen dabei auch den längsten Text sicher eingeben. Erhältlich ist die 7-Zoll-Reiseschreibmaschine für 79,90 Euro. So bezwingen sie Bindungsangst Die Krawattenwahl bereitet vielen Männern Kopfzerbrechen. Vor allem der Knoten einer Krawatte sollte nie bis zu seinen äußeren Spitzen gesehen werden, sondern er muss die äußeren Schenkel ausfüllen. Grundsätzlich heißt das: Je größer die Öffnung des Kragens, desto größer muss auch der Knoten sein. Vermeiden sie außerdem, dass die Kragenspitzen des Hemds durch den Knoten angehoben werden. Trendmodelle in frischen Farben von Hermès, gesehen für 150 Euro, Hermès, Graben 22, 1010 Wien Fotos: hersteller So gewinnt ihr Zeitmanagement an Fahrt Das Schweizer Traditionshaus Breitling präsentiert einen auf 1000 Stück limitierten Super-Chronografen aus der Serie Breitling for Bentley, bei dem das Gehäuse der Bentley Light Body Midnight Carbon aus leichtem, aber extrem robustem, karbonbeschichtetem Titan besteht. Das Zifferblatt in Beluga-Schwarz besticht durch zwei patentierte Exklusivitäten: einen 30-Sekunden- Chronografen, der Messungen bis zu 1/8 Sekunde erlaubt, sowie einen variablen Tachometer. Das Relief des nachtschwarzen Kautschukarmbands und die gerändelte Lünette sind raffinierte Reminiszenzen an den berühmten Kühlergrill der Bentley Automobile. Erhältlich für Euro. So setzen sie echte MaSSstäbe Die aktuellen Hemden sind nicht ganz ihre Kragenweite? Sie mögen es lieber persönlich? Kein Problem, denn der Österreichische Traditionshersteller Gloriette bietet seinen Kunden ein durchaus erschwingliches Maßhemden-Service: Bereits ab 119 Euro wird das Wunschhemd nach den eigenen Maßen und Vorstellungen angefertigt. Egal ob klassisch-bequeme Schnittführung oder modischer Slimfit, die Wünsche werden mit höchstem handwerklichen Anspruch umgesetzt. Stoffauswahl, Kragen- und Manschettenform, Knöpfen und Leistenverarbeitungs-Varianten geben den Kunden einen enormen Spielraum. Seite 36 Lifestyle assetmanager 1/2013 assetmanager 1/2013 Lifestyle Seite 37

20 awards Gerling Reserve Fonds. Die Alternative zu Festgeld und Spareinlage. Das Problem: Minimale Verzinsung von Spareinlagen und Festgeld realer Kapitalerhalt nach Steuern und Inflation kaum noch möglich Eurokrise stellt Sicherheit der Bankeinlagen in Frage Die Lösung: Gerling Reserve Fonds. Renditevorsprung gegenüber Festgeld und Spareinlage Breite Streuung der Kapitalanlage Geringe Schwankung des Fondspreises Kein Währungsrisiko Gerling Reserve Fonds ISIN DE DE Langjährige Qualität. Lieblingswand. C-QUADRAT Vorstand Jost (l.) und ARTS- Gründer Willert freuen sich, dass die Wand mit den Award-Bildern Zuwachs bekommt. Sieben auf einen Streich Thomson Reuters kürt jährlich die besten Fonds. C-QUADRAT und ARTS wurden bei den Lipper Fund Awards gleich sieben Mal ausgezeichnet. Bestnoten gab es für den C-QUADRAT ARTS Total Return Bond auch bei den uro-fundawards. Von Anneliese Proissl Alleinverbindliche Grundlage des Kaufes ist der zurzeit gültige Verkaufsprospekt, die wesentliche Anlegerinformationen sowie der entsprechende Jahres- bzw. Halbjahresbericht. Die aktuellen Unterlagen erhalten Sie bei der Kapitalanlagegesellschaft oder unter Die Finanzinstrumente, die Gegenstand dieses Dokuments sind, sind nicht für jeden Anleger passend. Anleger müssen eine eigenständige Anlageentscheidung anhand ihres Risikoprofils, Erfahrungen, Renditeerwartungen etc. treffen und sich gegebenenfalls diesbezüglich beraten lassen. Dieses Dokument stellt keine Anlageberatung dar. Nähere steuerliche Informationen enthält der vollständige Verkaufsprospekt. Die ausgegebenen Anteile dieses Fonds dürfen nur in solchen Rechtsordnungen zum Kauf angeboten oder verkauft werden, in denen ein solches Angebot oder ein solcher Verkauf zulässig ist. Morningstar Gesamtrating TM (2012) Morningstar Inc. Alle Rechte vorbehalten. Die hierin enthaltenen Informationen (1) sind für Morningstar und/oder ihre Inhalte-Anbieter urheberrechtlich geschützt; (2) dürfen nicht vervielfältigt oder verbreitet werden; und (3) deren Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität wird nicht garantiert. Weder Morningstar noch deren Inhalte-Anbieter sind verantwortlich für etwaige Schäden oder Verluste, die aus der Verwendung dieser Informationen entstehen. Die Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Ein S&P Capital IQ-Fondsmanagement-Grading ist lediglich eine Meinungsäußerung und sollte nicht als Grundlage für Anlageentscheidungen verwendet werden. Eine positive Kursentwicklung in der Vergangenheit deutet nicht auf zukünftige Performance. Währungswechselkurse können den Wert von Investments beeinflussen. Copyright 2012 McGraw-Hill International [UK] Limited [S&P], eine Tochtergesellschaft von The McGraw-Hill Companies, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Foto: Archiv C-QUADRAT und ARTS sind bei Preisverleihungen seit Jahren Fixstarter. Die Erfolgsserie setzt sich auch im neuen Jahr fort. Bei der Kür der besten Fonds von Thomson Reuters waren es in diesem Jahr sieben Auszeichnungen. Die renommierte Ratingagentur war von der hohen Performance und dem niedrigen Risiko überzeugt. Bei der diesjährigen Verleihung der Lipper Fund Awards standen zum wiederholten Mal die Anleihenfonds von C-QUADRAT und ARTS im Rampenlicht. Der C-QUADRAT ARTS Total Return Bond wurde vier Mal als bester Fonds ausgezeichnet. In Deutschland erhielt der Fonds den Lipper Funds Award 2013 Germany in der Kategorie Absolute Return EUR Medium über die Zeiträume drei und fünf Jahre. Der Wertzuwachs in den vergangenen fünf Jahren betrug 47,79 Prozent per 15. Februar 2013 (dem von Lipper beobachteten Zeitraum). Zum anderen ist für das gute Abschneiden auch die niedrige Sharpe Ratio von 1,70 verantwortlich. Diese Risikokennziffer gibt Auskunft, mit welchem Risiko die jeweilige Performance erzielt wurde. In Österreich lag der C-QUADRAT ARTS Total Return Bond im Drei- und Fünfjahresvergleich an der Spitze. Und auch bei den uro-fundawards 2013 wurde der Fonds gleich mehrfach ausgezeichnet. In der Kategorie Dachfonds überwiegend Rentenfonds erhielt er für seine Performance den 1., für seine Performance über ein Jahr den 3. Platz. Leo Willert, Head of Trading von ARTS Asset Management: Unsere innovativen Fonds haben in der Vergangenheit nicht nur durch ihre Performance, sondern auch durch ein niedriges Risiko überzeugt. Mich freut es besonders, dass wir das zum wiederholten Mal von einer hochqualifizierten, unabhängigen Adresse wie Lipper bestätigt bekommen. Christian Jost, C-QUADRAT Vorstand: Hohe Auszeichnungen wie diese bestätigen immer wieder aufs Neue die hohe Qualität unserer Produkte. AmpegaGerling Investment GmbH, Charles-de-Gaulle-Platz 1, Köln, Fon +49 (221) , Fax +49 (221) , Ein Unternehmen der Talanx. assetmanager 1/2013 awards Seite 39

ARICONSULT Finanzforum. November 2014

ARICONSULT Finanzforum. November 2014 ARICONSULT Finanzforum November 2014 Marketingunterlage: Dieses Dokument dient ausschließlich der Information von professionellen Kunden und Vertriebspartnern und richtet sich nicht an Privatkunden. Eurozinsen

Mehr

assetmanager Ein Magazin von C-QUADRAT the fund company

assetmanager Ein Magazin von C-QUADRAT the fund company Sonderausgabe 2014 assetmanager Ein Magazin von C-QUADRAT the fund company Mikrofinanz Hilfe zur Selbsthilfe: Kleine Kredite mit großer Wirkung Nachhaltige Investments, auch in schwierigen Börsenphasen

Mehr

assetmanager Ein Magazin von C-QUADRAT the fund company

assetmanager Ein Magazin von C-QUADRAT the fund company Sonderausgabe 2014 assetmanager Ein Magazin von C-QUADRAT the fund company Mikrofinanz Hilfe zur Selbsthilfe: Kleine Kredite mit großer Wirkung Nachhaltige Investments, auch in schwierigen Börsenphasen

Mehr

C-QUADRAT ARTS TOTAL RETURN GARANT

C-QUADRAT ARTS TOTAL RETURN GARANT C-QUADRAT ARTS TOTAL RETURN GARANT Der Airbag für Ihre Geldanlage Attraktive Renditechancen mit 80 % Höchststandsgarantie Verwaltet nach dem erfolgreichen Total-Return- Konzept WERBUNG C-QUADRAT ARTS C-QUADRAT

Mehr

Bitte lächeln! Erfolgreiche Geldanlage macht gute Laune.

Bitte lächeln! Erfolgreiche Geldanlage macht gute Laune. <FONDS MIT WERT- SICHERUNGSKONZEPT> Bitte lächeln! Erfolgreiche Geldanlage macht gute Laune. VB 1 und VOLKSBANK-SMILE Der VB 1 und der VOLKSBANK-SMILE sind neuartige Fondsprodukte mit schlagkräftigen Vorteilen.

Mehr

Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld

Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld Mag. Rainer Schnabl Geschäftsführer der Raiffeisen KAG Real negativer Zinsertrag bis 2016 wahrscheinlich 6 5 4 3 2 1 0 2004 2005 2006 2007 2008 2009

Mehr

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Nur für professionelle Anleger und Berater 1/29 Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Familientradition

Mehr

M&G Global Dividend Fund. für verschiedene Marktlagen

M&G Global Dividend Fund. für verschiedene Marktlagen M&G Global Dividend Fund für verschiedene Marktlagen Dividenden und Aktienkurse 1 gehen Hand in Hand In der Vergangenheit haben Unternehmen mit nachhaltigem Dividendenwachstum 2 in der Regel eine ausgezeichnete

Mehr

FONDSREPORT. C-QUADRAT Asset Management. Februar 2015

FONDSREPORT. C-QUADRAT Asset Management. Februar 2015 FONDSREPORT C-QUADRAT Asset Management Februar 2015 C-QUADRAT Asset Management Die C-QUADRAT Asset Management GmbH zählt zu den führenden bankenunabhängigen Asset Management Gesellschaften im deutschsprachigen

Mehr

Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren

Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren Erwarteter Ertrag Convertible Bonds Corporate Bonds (IG) High Yield Bonds Emerging Market Bonds Internationale Staatsanleihen EUR-Government-Bonds

Mehr

Das Ergebnis zählt. FONDSREPORT JANUAR 2015

Das Ergebnis zählt. FONDSREPORT JANUAR 2015 Das Ergebnis zählt. FONDSREPORT JANUAR 2015 Über die Absolute Portfolio Management (APM) Die Absolute Portfolio Management, ein Unternehmen der C-QUADRAT Gruppe, zählt zu den führenden bankenunabhängigen

Mehr

TRENDFOLGE TRENDFOLGE. Gewinne laufen lassen Verluste begrenzen. Trendfolgende Dachfonds und trendfolgende Total-Return-Dachfonds

TRENDFOLGE TRENDFOLGE. Gewinne laufen lassen Verluste begrenzen. Trendfolgende Dachfonds und trendfolgende Total-Return-Dachfonds C-QUADRAT ARTS DACHFONDS Gewinne laufen lassen Verluste begrenzen Trendfolgende Dachfonds und trendfolgende Total-Return-Dachfonds Verwaltet nach dem erfolgreichen ARTS-Konzept TRENDFOLGE TRENDFOLGE MARKETINGMITTEILUNG

Mehr

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick 2 Investmentteam Starke Expertise noch stärker im Team Gunter Eckner Volkswirtschaftliche Analyse, Staatsanleihen

Mehr

Hinweise für den Referenten:

Hinweise für den Referenten: 1 Namensgebend für die Absolute-Return-Fonds ist der absolute Wertzuwachs, den diese Fonds möglichst unabhängig von den allgemeinen Marktrahmenbedingungen anstreben. Damit grenzen sich Absolute-Return-Fonds

Mehr

Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft

Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft Profitieren Sie von erfolgreichen Unternehmen des soliden deutschen Mittelstands Erfolgsfaktor KFM-Scoring

Mehr

BFI-Trendfolgefonds Gelassen bleiben. Chancen nutzen Verluste begrenzen

BFI-Trendfolgefonds Gelassen bleiben. Chancen nutzen Verluste begrenzen BFI-Trendfolgefonds Gelassen bleiben Chancen nutzen Verluste begrenzen Chancen nutzen Auf die besten Anlagetrends setzen Die internationalen Finanzmärkte bieten Anlegern grosse Renditechancen. Die letzten

Mehr

LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse.

LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse. LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse. Fonds in Feinarbeit. Der LBBW Dividenden Strategie Euroland war einer der ersten Fonds, der das Kriterium Dividende in den

Mehr

StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str. 45 61440 Oberursel Deutschland

StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str. 45 61440 Oberursel Deutschland StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str. 45 61440 Oberursel Deutschland STARS Die ETF-Strategien von Pionier Markus Kaiser Exchange Traded Funds (ETFs) erfreuen sich seit Jahren einer rasant steigenden

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA JANUAR 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Jahr 214 weiter zulegen; die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 44,8 Milliarden Euro und erreichten damit ein 3-Jahres-Hoch.

Mehr

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit.

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: LBBW Multi Global Diese Informationen sind ausschließlich für professionelle Investoren bestimmt. Keine Weitergabe an Privatkunden! Informationen für

Mehr

Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland. Update per Ende Juni 2014

Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland. Update per Ende Juni 2014 Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland Update per Ende Juni 2014 Neuerungen im Untersuchungsdesign Seit Ende 2012 2 Anpassungen des Untersuchungsdesigns im Vergleich zu den Vorjahren Anpassung

Mehr

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Diskretionäre Portfolios April 2015 Marketingmitteilung Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Konservativer Anlagestil USD Investor Unsere konservativen US-Dollar Mandate sind individuelle,

Mehr

Fonds-Update C-QUADRAT ARTS Stand: September 2014

Fonds-Update C-QUADRAT ARTS Stand: September 2014 Fonds-Update C-QUADRAT ARTS Stand: September 2014 Marketingunterlage: Dieses Dokument dient ausschließlich der Information von professionellen Kunden und Vertriebspartnern und richtet sich nicht an Privatkunden.

Mehr

Glossar zu Investmentfonds

Glossar zu Investmentfonds Glossar zu Investmentfonds Aktienfonds Aktiv gemanagte Fonds Ausgabeaufschlag Ausgabepreis Ausschüttung Benchmark Aktienfonds sind Investmentfonds, deren Sondervermögen in Aktien investiert wird. Die Aktien

Mehr

Vision Microfinance: Investor sein. Und Gutes tun.

Vision Microfinance: Investor sein. Und Gutes tun. Vision Microfinance: Investor sein. Und Gutes tun. Günther Kastner, Geschäftsführer, Absolute Portfolio Management GmbH GEWINN Messe 17.10.2013 Konzept von Mikrofinanz ist nicht neu Die Idee geht auf das

Mehr

AC Risk Parity Bond Fund*

AC Risk Parity Bond Fund* AC Risk Parity Bond Fund* APRIL 2014 Pascale-Céline Cadix, Director Sales * Vollständiger Name: ACQ - Risk Parity Bond Fund Risk Parity funktioniert auch im Anleihenbereich RISK PARITY IM ANLEIHENBEREICH

Mehr

INVESTMENTFONDS WAVE TOTAL RETURN FONDS R DIE RICHTIGE BALANCE ZWISCHEN ERTRAG UND SICHERHEIT

INVESTMENTFONDS WAVE TOTAL RETURN FONDS R DIE RICHTIGE BALANCE ZWISCHEN ERTRAG UND SICHERHEIT INVESTMENTFONDS WAVE TOTAL RETURN FONDS R DIE RICHTIGE BALANCE ZWISCHEN ERTRAG UND SICHERHEIT RENDITE MACHT MIT SICHERHEIT AM MEISTEN FREUDE. Der WAVE Total Return Fonds R Sie wissen, was Sie wollen: Rendite

Mehr

Stiftungsfonds Spiekermann & CO WKN: A1C1QH Stand: 05.11.2013. Eine klare Lösung für konservative Investoren und Stiftungen

Stiftungsfonds Spiekermann & CO WKN: A1C1QH Stand: 05.11.2013. Eine klare Lösung für konservative Investoren und Stiftungen WKN: A1C1QH Stand: 05.11.2013 Was Anleger vorfinden: bei festverzinslichen Wertpapieren haben Staatsanleihen ihren Nimbus als sicherer Hafen verloren Unternehmensanleihen gewinnen immer mehr an Bedeutung

Mehr

Bester Anbieter für Mischfonds. mmd Roadshow. Mai/Juni 2011

Bester Anbieter für Mischfonds. mmd Roadshow. Mai/Juni 2011 Bester Anbieter für Mischfonds mmd Roadshow Mai/Juni 2011 Unternehmen Investmentphilosophie Dachfonds Investmentprozess Dachfonds Investmentperformance am Beispiel des ETF-DACHFONDS VERITAS Fondskonzepte

Mehr

LEADER FUND TOTAL RETURN BOND - Weltweite Anleihen, aktiv gemanagt

LEADER FUND TOTAL RETURN BOND - Weltweite Anleihen, aktiv gemanagt LEADER FUND TOTAL RETURN BOND - Weltweite Anleihen, aktiv gemanagt Privatconsult Vermögensverwaltung GmbH * Argentinierstrasse 42/6 * 1040 Wien Telefon: +43 1 535 61 03-39 * Email: office@privatconsult.com

Mehr

Neue Studien der CBOE (Optionsbörse Chicago) zu systematischen Stillhaltergeschäften & IPG Value Stillhalter Konzept

Neue Studien der CBOE (Optionsbörse Chicago) zu systematischen Stillhaltergeschäften & IPG Value Stillhalter Konzept 1 Neue Studien der CBOE (Optionsbörse Chicago) zu systematischen Stillhaltergeschäften & IPG Value Stillhalter Konzept Systematischer Verkauf von Put Optionen führt zu aktienmarktähnlichen Renditen bei

Mehr

Lipper: Offene Investmentfonds - näher beleuchtet

Lipper: Offene Investmentfonds - näher beleuchtet 4-2011 Juni/Juli/ August 18. Jahrgang Deutschland Euro 4.50 Österreich Euro 5,10 www.meingeld.org Wirtschaft Offene Investmentfonds Immobilien Versicherungen Investment neue Rubrik Offene Investmentfonds

Mehr

Nur für professionelle Anleger. Weltweit optimal investiert mit ETFlab MSCI Indexfonds

Nur für professionelle Anleger. Weltweit optimal investiert mit ETFlab MSCI Indexfonds Nur für professionelle Anleger ETFlab Aktieninvestments Weltweit optimal investiert mit ETFlab MSCI Indexfonds Agenda 01 ETFlab Wertarbeit für Ihr Geld 02 ETFlab MSCI Produkte 03 Kontakt ETFlab Wertarbeit

Mehr

PHAIDROS FUNDS BALANCED PHAIDROS FUNDS CONSERVATIVE. Ihr Basisinvestment im Depot

PHAIDROS FUNDS BALANCED PHAIDROS FUNDS CONSERVATIVE. Ihr Basisinvestment im Depot PHAIDROS FUNDS BALANCED PHAIDROS FUNDS CONSERVATIVE Ihr Basisinvestment im Depot Die Phaidros Funds nehmen Ihnen die komplizierte Verteilung des Vermögens über verschiedene Anlageklassen ab. Sie nutzen

Mehr

ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot. Thorsten Dierich max.xs financial services AG

ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot. Thorsten Dierich max.xs financial services AG ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot Thorsten Dierich max.xs financial services AG Turbulente Investmentwelt Wie verläuft die Reise? Investmentbedarf vorhanden aber wie umsetzen? In

Mehr

INVESTMENTFONDS WAVE TOTAL RETURN FONDS DYNAMIC R MIT SICHERHEIT DYNAMISCHER

INVESTMENTFONDS WAVE TOTAL RETURN FONDS DYNAMIC R MIT SICHERHEIT DYNAMISCHER INVESTMENTFONDS WAVE TOTAL RETURN FONDS DYNAMIC R MIT SICHERHEIT DYNAMISCHER WAVE TOTAL RETURN FONDS DYNAMIC R: MIT SICHERHEIT DYNAMISCHER. DER WAVE TOTAL RETURN FONDS DYNAMIC R Sie wollen mehr: mehr Dynamik,

Mehr

Die neue Form der Veranlagung in Kurzform. Value Investment Strategie

Die neue Form der Veranlagung in Kurzform. Value Investment Strategie Die neue Form der Veranlagung in Kurzform Value Investment Strategie Ausgangslage: Das Verhalten der Märkte Das Wesen der Märkte unserer Zeit erfordert neuartige Ansätze Die Aktienmärkte haben in den letzten

Mehr

Ideales Umfeld für Stillhaltergeschäfte Marktphasen nach Krisen

Ideales Umfeld für Stillhaltergeschäfte Marktphasen nach Krisen Ideales Umfeld für Stillhaltergeschäfte Marktphasen nach Krisen Auswertung: Value Stillhalter Konzept MMT Global Balance Juni 2009 Zugang Online Research Adresse: www.valuestrategie.com Benutzername, Passwort:

Mehr

Klassik Aktien Emerging Markets. beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH

Klassik Aktien Emerging Markets. beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH Klassik Aktien Emerging Markets beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH Was sind Emerging Markets? Der Begriff Emerging Markets" kommt aus dem Englischen und heißt übersetzt aufstrebende

Mehr

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS)

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies Anlageziel: Angestrebt wird eine Bruttowertentwicklung (vor Abzug der Kosten) von 5 Prozent über dem

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA MÄRZ 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Nettomittelzuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt waren im Februar 215 änhlich hoch, wie der 3-Jahres-Rekord vom Januar 215; sie betrugen insgesamt 1,4 Milliarden

Mehr

Lassen Sie es sich richtig gut gehen! Mit den attraktiven Fonds der ALTE LEIPZIGER Trust. AL Trust FONDS. n Aktienfonds.

Lassen Sie es sich richtig gut gehen! Mit den attraktiven Fonds der ALTE LEIPZIGER Trust. AL Trust FONDS. n Aktienfonds. AL Trust FONDS n Aktienfonds n Dachfonds n Renten- und Geldmarktfonds Lassen Sie es sich richtig gut gehen! Mit den attraktiven Fonds der ALTE LEIPZIGER Trust. Was Sie auch vorhaben. Mit uns erreichen

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA NOVEMBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Oktober 214 nach der kurzzeitigen Schwäche im Vormonat wieder zulegen; die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 6,1 Milliarden

Mehr

Die exklusive Dachfondsstrategie. Santander Select Fonds

Die exklusive Dachfondsstrategie. Santander Select Fonds Die exklusive Dachfondsstrategie Santander Select Fonds Auf Erfolgskurs gehen: Santander Select Fonds. 100 % objektiv nur die leistungs starken Fonds kommen mit an Bord. Die Santander Select Fonds sind

Mehr

LuxTopic Aktien Europa. Risikoadjustiert von Aktien profitieren

LuxTopic Aktien Europa. Risikoadjustiert von Aktien profitieren - Nur für professionelle Kunden LuxTopic Aktien Europa Risikoadjustiert von Aktien profitieren LuxTopic - Aktien Europa Erfolgsstrategie mit System 11. November 2014 30 Jahre Erfahrung Erfahrung und Erkenntnis:

Mehr

FokusLife. R E P O R T S e p t e m b e r 2 0 1 5

FokusLife. R E P O R T S e p t e m b e r 2 0 1 5 FokusLife R E P O R T S e p t e m b e r 2 0 1 5 FokusLife ertragsorientiert PRODUKTDATEN Verw altungsgesellschaft UniCredit Bank Austria AG Auflagedatum 03.10.2007 Anlagew ährung Abrechnungsw ährung Rücknahmepreis

Mehr

Marathon-Strategie I das Basisinvestment mit langem Atem

Marathon-Strategie I das Basisinvestment mit langem Atem * Ein Teilfonds der Franklin Templeton Investment Funds (FTIF), eine in Luxemburg registrierte SICAV. Marathon-Strategie I das Basisinvestment mit langem Atem WAS SIE ÜBER DEN FRANKLIN TEMPLETON GLOBAL

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA AUGUST 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Netto-Mittelzuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt erreichten im Juli 214 mit insgesamt 7,3 Milliarden Euro einen neuen 1-Jahres-Rekord, seit Jahresbeginn

Mehr

Wirkt anziehend! Das neue Anlagekonzept: Generali Komfort Best Selection

Wirkt anziehend! Das neue Anlagekonzept: Generali Komfort Best Selection WERBEMITTEILUNG Wirkt anziehend! Das neue Anlagekonzept: Generali Komfort Best Selection geninvest.de Generali Komfort Best Selection Neues Konzept der Besten-Selektion Wie kann ich mein Geld trotz niedriger

Mehr

FokusLife. R E P O R T M a i 2 0 1 5

FokusLife. R E P O R T M a i 2 0 1 5 FokusLife R E P O R T M a i 2 0 1 5 FokusLife ertragsorientiert PRODUKTDATEN Verw altungsgesellschaft UniCredit Bank Austria AG Auflagedatum 03.10.2007 Anlagew ährung Abrechnungsw ährung Rücknahmepreis

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA FEBRUAR 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Januar 215 einen neuen 3-Jahres-Rekord erreichen. Die Nettomittelzuflüsse betrugen 1,9 Milliarden Euro und lagen damit um 5%

Mehr

Monega Ertrag. by avicee.com

Monega Ertrag. by avicee.com by avicee.com Monega Ertrag Der Monega Ertrag (WKN 532108) ist ein Dachfonds, der bis 100% in Rentenfonds mit einer hohen Bonität investiert. Je nach Marktsituation und um auch von den Aktienmärkten zu

Mehr

Multi Structure Fund - Contiomagus. Investieren mit System. Nur zum Gebrauch für Finanzdienstleister / Banken. Wir formen Ihre Ideen

Multi Structure Fund - Contiomagus. Investieren mit System. Nur zum Gebrauch für Finanzdienstleister / Banken. Wir formen Ihre Ideen Multi Structure Fund - Contiomagus Investieren mit System Nur zum Gebrauch für Finanzdienstleister / Banken Wir formen Ihre Ideen Wer wir sind wurde im Oktober 2009 als. Aktiengesellschaft in Luxemburg

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA AUGUST 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt konnte im Juli 215 seinen positiven Trend fortsetzen. Die Nettomittelzuflüsse betrugen 7,8 Milliarden Euro, nach ebenfalls positiven Flüssen

Mehr

FTC Gideon I. Baustein I: Value Fonds Baustein II: Wertsicherung & Risikobegrenzung Baustein III: Turbo durch Overlay

FTC Gideon I. Baustein I: Value Fonds Baustein II: Wertsicherung & Risikobegrenzung Baustein III: Turbo durch Overlay FTC Gideon I Baustein I: Value Fonds Baustein II: Wertsicherung & Risikobegrenzung Baustein III: Turbo durch Overlay FTC Capital GmbH Praterstrasse 31/11 1020 Vienna Austria www.ftc.at office@ftc.at +43-1-585

Mehr

BCA OnLive 11. Juni 2015. Investment Grundlagen Teil 1

BCA OnLive 11. Juni 2015. Investment Grundlagen Teil 1 BCA OnLive 11. Juni 2015 Investment Grundlagen Teil 1 Aktienfonds zahlen sich langfristig aus. Wertentwicklung der BVI-Publikumsfonds in Prozent - Einmalanlagen Fonds Anlageschwerpunkt Durchschnittliche

Mehr

Vor- und Nachteile von Garantieprodukten im Wandel der Zeit. Mai 2015

Vor- und Nachteile von Garantieprodukten im Wandel der Zeit. Mai 2015 Vor- und Nachteile von Garantieprodukten im Wandel der Zeit Mai 2015 Marketingunterlage: Dieses Dokument dient ausschließlich der Information von professionellen Kunden und Vertriebspartnern und richtet

Mehr

Jetzt kann ich nicht investieren! Und warum Sie es doch tun sollten.

Jetzt kann ich nicht investieren! Und warum Sie es doch tun sollten. Jetzt kann ich nicht investieren! Und warum Sie es doch tun sollten. Jetzt kann ich nicht investieren! Eigentlich würde man ja gern anlegen Aber in jeder Lebenslage finden sich Gründe, warum es leider

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA SEPTEMBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Netto-Mittelzuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt zeigten auch im August 214 einen positiven Trend; sie beliefen sich auf insgesamt sechs Milliarden Euro

Mehr

Bonner StiftungsGespräche Vermögensanlage in Niedrigzinsphasen. Peter Anders, Geschäftsführer Deutsches Stiftungszentrum GmbH

Bonner StiftungsGespräche Vermögensanlage in Niedrigzinsphasen. Peter Anders, Geschäftsführer Deutsches Stiftungszentrum GmbH Bonner StiftungsGespräche Vermögensanlage in Niedrigzinsphasen Peter Anders, Geschäftsführer Deutsches Stiftungszentrum GmbH Banken und deren Prognosen Qualität von Aktienprognosen 3 % Immobilien (ab Ultimo

Mehr

FONDSKÖRBE VORSORGEN MIT ELITEFONDS

FONDSKÖRBE VORSORGEN MIT ELITEFONDS FONDSKÖRBE VORSORGEN MIT ELITEFONDS 1 Stand: März 2012 Market tinginformatioin VORTEILE DER VERMÖGENSVERWALTUNG Breite Diversifikation: Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Gold, Immobilien, AI Unabhängige Auswahl

Mehr

Monatsbericht 31. Oktober 2015 D3RS WELT AMI. www.bv-vermoegen.de 2

Monatsbericht 31. Oktober 2015 D3RS WELT AMI. www.bv-vermoegen.de 2 D3RS Welt AMI Monatsbericht 31. Oktober 2015 D3RS WELT AMI www.bv-vermoegen.de 2 D3RS Welt AMI Anlegen mit System Vorstellung Investmentphilosophie Portfoliostruktur Anlageausschuss www.bv-vermoegen.de

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA OKTOBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Auf dem europäischen ETF-Markt kam es im September 214 erstmalig seit einem Jahr zu Nettomittelrückflüssen; diese beliefen sich auf insgesamt zwei Milliarden Euro.

Mehr

Was ist eine Aktie? Detlef Faber

Was ist eine Aktie? Detlef Faber Was ist eine Aktie? Wenn eine Firma hohe Investitionskosten hat, kann sie eine Aktiengesellschaft gründen und bei privaten Geldgebern Geld einsammeln. Wer eine Aktie hat, besitzt dadurch ein Stück der

Mehr

PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND*

PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND* PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND* VERMÖGENSVERWALTENDER FONDS *Seit 1.12.2012 beraten durch inprimo privatinvest GmbH INVESTMENTPROZESS UND ANLAGEPHILOSOPHIE Unser Anlageprozess ist darauf ausgerichtet

Mehr

Die fondsgebundene Vermögensverwaltung Eine gute Entscheidung für Ihr Vermögen

Die fondsgebundene Vermögensverwaltung Eine gute Entscheidung für Ihr Vermögen Die fondsgebundene Vermögensverwaltung Eine gute Entscheidung für Ihr Vermögen Die Partner und ihre Funktionen 1 WARBURG INVEST Vermögensvewalter Portfoliomanagement FIL - Fondsbank Depotbank Vertrieb

Mehr

investment PORTRAIT PANTHERA Asset Management Global Trading A

investment PORTRAIT PANTHERA Asset Management Global Trading A investment PORTRAIT PANTHERA Asset Management Global Trading A 2 Profitieren Sie mit unserer Trendfolgestrategie von steigenden und fallenden Märkten. Mit hoch entwickelten Managed Futures Anlagen. Die

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 14: Februar 2011. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 14: Februar 2011. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 14: Februar 2011 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: ETF-Anleger setzen auf Aktienmärkte 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA OKTOBER 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt verzeichnete im September 215 vergleichsweise geringe Zuflüsse. Die Nettomittelzuflüsse summierten sich im Verlauf des Monats auf 1,9

Mehr

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n Das konservative Sutor PrivatbankPortfolio Vermögen erhalten und dabei ruhig schlafen können Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen

Mehr

Sutor PrivatbankBuch. Mit Kapitalmarktsparen die Inflation besiegen

Sutor PrivatbankBuch. Mit Kapitalmarktsparen die Inflation besiegen Sutor PrivatbankBuch Mit Kapitalmarktsparen die Inflation besiegen Das Sutor PrivatbankBuch ist der einfachste und sicherste Weg, Ihr Geld am Kapitalmarkt anzulegen. Schon ab 50 EUR Anlagesumme pro Monat

Mehr

Dr. Johannes Rogy. Nur für professionelle Investoren

Dr. Johannes Rogy. Nur für professionelle Investoren Dr. Johannes Rogy Nur für professionelle Investoren Nordea 1 Stable Return Fund Nur für professionelle Investoren* storen, die gemäß MiFID-Definition im eigenen Namen anlegen. Nur für professionelle Investoren

Mehr

Produktanalyse C-QUADRAT ARTS Fonds. Jänner 2008 Marketingmitteilung nur zur internen Verwendung

Produktanalyse C-QUADRAT ARTS Fonds. Jänner 2008 Marketingmitteilung nur zur internen Verwendung Produktanalyse Fonds Jänner 2008 Marketingmitteilung nur zur internen Verwendung C-QUADRAT Produktanalyse Fonds Folie 2 Total Return Balanced >> Wertentwicklung seit Auflage 24.11.2003 Total Return Balanced

Mehr

db X-trackers Informationen

db X-trackers Informationen db X-trackers Informationen Frankfurt 17. September 2013 Währungsgesicherte ETFs können Euro-Anleger vor einem Wertverlust der Anlagewährung schützen Vielen Anlegern ist nicht bewusst, dass bei ihren Investitionen

Mehr

Erläutern Sie das Grundprinzip eines Aktieninvestmentfonds (mindestens 3 Merkmale)!

Erläutern Sie das Grundprinzip eines Aktieninvestmentfonds (mindestens 3 Merkmale)! Erläutern Sie das Grundprinzip eines Aktieninvestmentfonds (mindestens 3 Merkmale)! Der Anleger zahlt Geld in einen Topf (= Sondervermögen) einer Kapitalanlagegesellschaft ein. Ein Kapitalmarktexperte

Mehr

Deka-Wertkonzept-Produkte Kurzpräsentation für Kunden. August 2011

Deka-Wertkonzept-Produkte Kurzpräsentation für Kunden. August 2011 Deka-Wertkonzept-Produkte Kurzpräsentation für Kunden August 2011 Deka-Wertkonzept-Produkte Drei Fonds stellen sich vor Schnelle Veränderung an den Märkten Richtig und flexibel investieren Hoher Nutzen

Mehr

Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24

Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24 Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24 Liebe Leser/innen, herzlich willkommen zu einer neuen Newsletter Ausgabe von Bühner Invest. Heute möchte ich Ihnen ein wenig zum Thema die Deutschen

Mehr

Auf den Spuren von Warren Buffett - Anekdoten und Wissenswertes

Auf den Spuren von Warren Buffett - Anekdoten und Wissenswertes Auf den Spuren von Warren Buffett - Anekdoten und Wissenswertes Michael Keppler, Keppler Asset Managment Inc., New York Klaus Hager, Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH Michael Keppler Seit 1995

Mehr

KlawInvest-Trading A0M1UF 327,0111 33,3400 EUR 10.902,55 19,23 % 3 03.07.2015 (F) 10.000,00 902,55 (9,03%/18,70% p.a.)

KlawInvest-Trading A0M1UF 327,0111 33,3400 EUR 10.902,55 19,23 % 3 03.07.2015 (F) 10.000,00 902,55 (9,03%/18,70% p.a.) Lahnau, 05.07.2015 FONDS UND MEHR Dipl.Ökonom Uwe Lehmann Vermögensberatung Lilienweg 8, 35633 Lahnau FONDS UND MEHR Dipl.Ökonom Uwe Lehmann Vermögensberatung Lilienweg 8 35633 Lahnau Vermögensübersicht

Mehr

BGF Euro Short Duration Bond Fund A2 EUR ISIN LU0093503810 WKN 989694 Währung EUR

BGF Euro Short Duration Bond Fund A2 EUR ISIN LU0093503810 WKN 989694 Währung EUR ISIN LU0093503810 WKN 989694 Währung Stammdaten ISIN / WKN LU0093503810 / 989694 Fondsgesellschaft Fondsmanager Vertriebszulassung Schwerpunkt Produktart Fondsdomizil BlackRock Asset Management Deutschland

Mehr

Infrastrukturinvestments bei institutionellen Investoren

Infrastrukturinvestments bei institutionellen Investoren RESEARCH CENTER FOR FINANCIAL SERVICES Infrastrukturinvestments bei institutionellen Investoren - Analysebericht - München, im September 2013 Steinbeis Research Center for Financial Services Rossmarkt

Mehr

14 Fonds im Crashtest: Die besten Schwellenländer-Mischfonds

14 Fonds im Crashtest: Die besten Schwellenländer-Mischfonds 14 Fonds im Crashtest: Die besten Schwellenländer-Mischfonds Mischfonds sind eine bewährte und beliebte Anlagekategorie. Eine relativ junge Historie haben dagegen solche Produkte, die sich auf Aktien und

Mehr

Jubiläum: Globaler nachhaltiger Aktienfonds ERSTE RESPONSIBLE STOCK GLOBAL feiert zehnten Geburtstag

Jubiläum: Globaler nachhaltiger Aktienfonds ERSTE RESPONSIBLE STOCK GLOBAL feiert zehnten Geburtstag MEDIENINFORMATION Wien, 11. Juli 2013 Jubiläum: Globaler nachhaltiger Aktienfonds ERSTE RESPONSIBLE STOCK GLOBAL feiert zehnten Geburtstag Wolfgang Pinner feiert mit seinem Nachhaltigkeits-Fondsmanagement-

Mehr

Monega Germany. by avicee.com

Monega Germany. by avicee.com by avicee.com Monega Germany Der Monega Germany (WKN 532103) ist ein Aktienfonds, der in seinem Fondsvermögen die Aktien der 30 größten deutschen Unternehmen versammelt. So bilden die Schwergewichte Siemens,

Mehr

Frauen-Männer-Studie 2013/2014 der DAB Bank

Frauen-Männer-Studie 2013/2014 der DAB Bank Frauen-Männer-Studie 2013/2014 der DAB Bank Männer erfolgreicher bei der Geldanlage als Frauen höhere Risikobereitschaft und Tradinghäufigkeit zahlt sich in guten Börsenjahren aus Zum sechsten Mal hat

Mehr

Systematische Aktienstrategie mit aktivem Risikomanagement

Systematische Aktienstrategie mit aktivem Risikomanagement FTC Gideon I FTC Gideon I Systematische Aktienstrategie mit aktivem Risikomanagement FTC Capital GmbH Seidlgasse 36/3 1030 Vienna Austria www.ftc.at office@ftc.at +43-1-585 61 69-0 Nicht zur Weitergabe

Mehr

Fonds sind eine. Diese sind eine gesunde Mischung. PIA Komfort Invest Dachfonds. Produkte der Pioneer Investments Austria GmbH.

Fonds sind eine. Diese sind eine gesunde Mischung. PIA Komfort Invest Dachfonds. Produkte der Pioneer Investments Austria GmbH. Pioneer Funds Austria Komfort Invest Fonds der Pioneer Investments Austria GmbH, Seite 1 von 8 Fonds sind eine runde Sache. Diese sind eine gesunde Mischung. PIA Komfort Invest Dachfonds. Produkte der

Mehr

Renten-ETFs sichern gegen Kursverluste bei Anstieg des Zinsniveaus ab neue physisch replizierende Aktien-ETFs gelistet

Renten-ETFs sichern gegen Kursverluste bei Anstieg des Zinsniveaus ab neue physisch replizierende Aktien-ETFs gelistet Presse-Information Frankfurt 26. Februar 2014 Renten-ETFs sichern gegen Kursverluste bei Anstieg des Zinsniveaus ab neue physisch replizierende Aktien-ETFs gelistet Deutsche Asset & Wealth Management (DeAWM)

Mehr

ERFOLGREICHE ANLAGE. Kommen Sie ruhig und sicher ans Ziel oder schnell aber dennoch mit Umsicht. DIE GEMEINSAME HERAUSFORDERUNG

ERFOLGREICHE ANLAGE. Kommen Sie ruhig und sicher ans Ziel oder schnell aber dennoch mit Umsicht. DIE GEMEINSAME HERAUSFORDERUNG powered by S Die aktive ETF Vermögensverwaltung Niedrige Kosten Risikostreuung Transparenz Flexibilität Erfahrung eines Vermögensverwalters Kundenbroschüre Stand 09/2014 Kommen Sie ruhig und sicher ans

Mehr

Anlagepolitik und aktuelle Asset Allocation des. Bankhaus Bauer Premium Select. 31. Dezember 2011 1

Anlagepolitik und aktuelle Asset Allocation des. Bankhaus Bauer Premium Select. 31. Dezember 2011 1 Anlagepolitik und aktuelle Asset Allocation des Bankhaus Bauer Premium Select 31. Dezember 2011 1 Die Anlagepolitik des Bankhaus Bauer Premium Select 2 Die Anlagepolitik des Premium Select genügend Freiraum

Mehr

Bewährte VV-Fonds als solides Fundament in Ihrem Depot Januar 2015

Bewährte VV-Fonds als solides Fundament in Ihrem Depot Januar 2015 Bewährte VV-Fonds als solides Fundament in Ihrem Depot Januar 2015 Wie können Sie in Zeiten historisch niedriger Zinsen und hoher Aktienkurse und Immobilienpreise Privatvermögen noch rentabel und täglich

Mehr

PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND*

PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND* PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND* VERMÖGENSVERWALTENDER FONDS *Seit 1.12.2012 beraten durch inprimo privatinvest GmbH INVESTMENTPROZESS UND ANLAGEPHILOSOPHIE Unser Anlageprozess ist darauf ausgerichtet

Mehr

Top Player in Europa. BNP Paribas L1 Equity Best Selection Euro

Top Player in Europa. BNP Paribas L1 Equity Best Selection Euro Top Player in Europa BNP Paribas L1 Equity Best Selection Euro 1 Folgende Gründe sprechen unserer Meinung nach dafür, jetzt in europäische Aktien zu investieren: Solide Unternehmen: Trotz des schwierigen

Mehr

CCPM AG TriStone UI Fonds

CCPM AG TriStone UI Fonds TriStone UI Fonds Systematisch-flexibler Mischfonds BUND DAX EURO STOXX 50 Nur für professionelle Kunden und geeignete Gegenparteien nach 31 a Abs. 2 und 4 WpHG und nicht für Privatanleger bestimmt Conservative

Mehr

Private Investing. Professionelle Vermögensverwaltung mit aktivem Risikomanagement. Stephan Pilz smart-invest, November 2014

Private Investing. Professionelle Vermögensverwaltung mit aktivem Risikomanagement. Stephan Pilz smart-invest, November 2014 Private Investing Professionelle Vermögensverwaltung mit aktivem Risikomanagement Stephan Pilz smart-invest, November 2014 Das Unternehmen smart-invest GmbH Institutioneller Anlageberater seit 2007 als

Mehr

Erfolg mit Vermögen. TrendConcept Vermögensverwaltung GmbH Taktische Vermögenssteuerung-Absolute Return dynamisch Aktien Gold Rohstoffe

Erfolg mit Vermögen. TrendConcept Vermögensverwaltung GmbH Taktische Vermögenssteuerung-Absolute Return dynamisch Aktien Gold Rohstoffe Erfolg mit Vermögen Taktische Vermögenssteuerung-Absolute Return dynamisch Aktien Gold Rohstoffe Copyright by Copyright by TrendConcept: Das Unternehmen und der Investmentansatz Unternehmen Unabhängiger

Mehr

Es ist zeit für eine wirklich intelligente GEldanlage.

Es ist zeit für eine wirklich intelligente GEldanlage. Es ist zeit für eine wirklich intelligente GEldanlage. Die Philosophie Die Strategie die Partner Flexibel. Hervorragend. Ausgewählt. Substanzwerte waren selten so großen Schwankungen ausgesetzt wie heute.

Mehr

Einfach zugreifen. Mit dem SV Wertkonzept sichern Sie sich attraktive Renditechancen.

Einfach zugreifen. Mit dem SV Wertkonzept sichern Sie sich attraktive Renditechancen. SV WERTKONZEPT Einfach zugreifen. Mit dem SV Wertkonzept sichern Sie sich attraktive Renditechancen. Was auch passiert: Sparkassen-Finanzgruppe www.sparkassenversicherung.de SV Wertkonzept die neue Anlagestrategie.

Mehr

Pro Fonds (Lux) Premium Das Prime Time Konzept immer zur besten Zeit investiert. PRÄSENTATION 31. August 2015

Pro Fonds (Lux) Premium Das Prime Time Konzept immer zur besten Zeit investiert. PRÄSENTATION 31. August 2015 Das Prime Time Konzept immer zur besten Zeit investiert PRÄSENTATION 31. August 2015 1 Investmentkonzept: Sell in May and go away : Wer hat diese Börsenregel nicht schon einmal gehört? Tatsächlich weisen

Mehr

Asiatische Infrastruktur ein günstiger Zeitpunkt

Asiatische Infrastruktur ein günstiger Zeitpunkt Asiatische Infrastruktur ein günstiger Zeitpunkt Juni 2011 Standard & Poor s Fund Management Rating Stand: 10. Juni 2011 Morningstar RatingTM Stand: Mai 2011 Diese Präsentation richtet sich ausschließlich

Mehr