Ratgeber zur p rivaten Kranken versicherung. Informationen über die gesetzliche und private Krankenversicherung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ratgeber zur p rivaten Kranken versicherung. Informationen über die gesetzliche und private Krankenversicherung"

Transkript

1 Ratgeber zur p rivaten Kranken versicherung Informationen über die gesetzliche und private Krankenversicherung

2 Information Der Gesetzgeber möchte für die Zukunft mehr Transparenz und Dokumentation im Vermittlergeschäft. Das finden wir gut, so verfahren wir seit jeher, denn unsere unabhängige Beratung ist die Basis einer nachhaltigen und seriösen Betreuung. Die modus.matthias Lesch GmbH ist ein selbstständiger Makler für Versicherungen, Finanzierungen und Kapital-anlagen. Matthias Lesch ist der Geschäftsführer. Die im Vermittlerregister eingetragene Registrierungsnummer bei der IHK Bonn / Rhein-Sieg lautet: D-VKVE-6ADB8-71. Die Steuernummer lautet: 222/ 5712/ Die Handelsregisternummer lautet: HRB Amtsgericht Bonn. Die Bankverbindung lautet: Raiffeisenbank Rheinbach-Voreifel eg, Konto-Nr , BLZ: modus.matthias Lesch GmbH Neuer Markt Meckenheim Tel.: / 5355 Fax: / Web: Die modus.matthias Lesch GmbH hält keine unmittelbare oder mittelbare Beteiligung von Stimmrechten oder Kapital an einem Versicherungsunternehmen; kein Versicherungsunternehmen hält eine mittelbare oder unmittelbare Beteiligung an der modus.matthias Lesch GmbH. Welche Versicherer vermittelt die modus.matthias Lesch GmbH an seine Kunden? In der Auswahl der Produkte sind wir frei. Wir vermitteln unser Geschäft an alle in Deutschland zugelassenen Service-versicherer, die ihren Gerichtsstand in Deutschland haben und durch die Bundesanstalt für die Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) überwacht werden.

3 Inhaltsverzeichnis Information... 0 Inhaltsverzeichnis... 0 Riesige Auswahl... 1 Krankenversicherung: Einführende Grundlagen... 1 Beitragsstabilität auch im Rentenalter?... 3 Private Krankenvollversicherung... 3 Marktaspekte... 5 Übersicht der Stärken... 5 Risikoprüfung... 6 Vorgehensweise Impressum: Herausgeber und verantwortlich im Sinne des Presserechts (ViSdP): Modus.Matthias Lesch GmbH GmbH, Matthias Lesch, Geschäftsführer Neuer Markt 38, Meckenheim Bildnachweis: S.1 (Thorben Wengert/PIXELIO); S.2 (Albrecht E. Arnold/PIXELIO); S.3 (Tim Reckmann/PIXELIO); S.4 (I-vista/PIXELIO); S.6 (I-vista/PIXELIO); Für Irrtümer und Druckfehler übernehmen wir keine Haftung.

4 Riesige Auswahl Die Auswahl der Krankenversicherer auf dem deutschen Versicherungsmarkt ist mehr als vielfältig: ERGO, Gothaer, Continentale, ALLIANZ, Universa, SDK-Süddeutsche Krankenversicherung, Central, LVM, Alte Oldenburger, LKH-Landeskrankhilfe, DKV-Deutsche Krankenversicherung, Barmenia, Signal Iduna,, Deutscher Ring, Debeka, Münchener Verein, Mannheimer, Provinzial, AXA; HanseMerkur, INTER-Versicherung, HALLESCHE, Nürnberger, UKV R+V-Versicherung, etc. Und Sie wollen wissen, welcher Versicherer der richtige für Sie ist vermutlich nicht, daher brauchen Sie einen unabhängigen Berater an Ihrer Seite: die modus.mathias Lesch GmbH Zu beachten ist, dass sich Angestellte nur noch dann privat versichern können, wenn ihr Einkommen jährlich EUR (monatlich umgerechnet EUR) beträgt. Diese neue Wechselgrenze nennt man Jahresarbeitsentgeltgrenze. Selbständige unterliegen generell nicht der Versicherungspflicht. Wie werden sie in der gesetzlichen Krankenversicherung vom Beitrag her eingestuft? Für Selbständige gilt: Die gesetzlichen Versicherer stufen Sie entsprechend den Angaben in Ihrem Steuerbescheid ein. Nun gibt es auch geringe oder gar negative Betriebsergebnisse. Hiervon sind insbesondere Existenzgründer betroffen. Die GKV setzt ein Betriebsergebnis vor Steuern von monatlich EUR voraus. Von diesem Betrag ausgehend wird Ihr Beitrag berechnet. Nun benötigen Sie eine Krankentagegeldversorgung und die Pflegeversicherung, so dass der Mindestbeitrag bei einer Ersatzkasse z.b. insgesamt ca. 350 EUR beträgt. Die Kassen können jedoch zusätzliche Beiträge verlangen, wenn das Gesamtbeitragsaufkommen der Versicherten nicht ausreicht, um die Kosten zu decken. Krankenversicherung: Einführende Grundlagen Es gibt zwei Ihnen sicherlich bekannte Versicherungsmodelle. Gesetzliche Krankenversicherungen (GKV) Private Krankenversicherungen (PKV) Die gesetzliche Krankenversicherung arbeitet, wie jede Sozialversicherung, nach dem Umlageverfahren. Das bedeutet, dass alle Mitgliedsbeiträge für anfallende Krankheitskosten direkt verwendet werden. Rücklagen sind nur im geringen Umfang vorhanden. Gerade heute erzielen die GKV keine Gewinne, sie realisieren zurzeit erhebliche Verluste. Die Beiträge zur GKV orientieren sich am Einkommen der Versicherten. Das zur Beitragsberechnung heranzuziehende Einkommen wird durch eine sogenannte Beitragsbemessungsgrenze gedeckelt, die jedes Jahr neu festgelegt wird. Für das Jahr 2013 liegt diese bei jährlich EUR oder auf den Monat umgerechnet bei 3.937,50 EUR. Leistungsunterschiede GKV PKV Die versicherten Leistungen in der GKV werden seit Jahren immer schlechter. Die Nachteile des Umlageverfahrens, das z.b. auch in der gesetzlichen Rentenversicherung die Grundlage der Kalkulation darstellt, führen zu einem erheblichen Nachfinanzierungsbedarf. Die Menschen werden zum einen älter und zum anderen ist der Geburtenrückgang tragisch. 1

5 Hohe Arbeitslosenzahlen sorgen zusätzlich für Nachfinanzierungsprobleme, da der Wagnisausgleich durch diese fehlenden Beitragseinnahmen negativ beeinflusst wird. Diese Umstände machten es erforderlich, die Ärzte zu reglementieren, die eine Kassenzulassung haben. Die Ärzte tun sich mitunter sehr schwer, frei zu verschreiben. Sie werden nämlich von den gesetzlichen Krankenversicherungen in Regress genommen, wenn Sie über dem Budget liegen. Heilpraktiker-Leistungen sind schon gar nicht versicherbar. Ab hat kein Kassenpatient mehr Anspruch prozentuale Erstattungen bei Zahnersatzleistungen. Diese Leistung wird nun ersetzt durch Festbeträge, die bei solchen Maßnahmen in Ansatz gebracht werden. Die Festkostenzuschüsse erreichen jedoch nicht annähernd die allgemein anfallenden Rechnungsbeträge der Zahnarztrechnungen. Zudem müssen GKV- Versicherte sogar bei Füllungen nunmehr Eigenanteile bezahlen, will man nicht mehr Amalgam als Füllungsmasse implantiert bekommen. Dieser Eigenbehalte für die Zahnfüllungen und Zahnersatzleistung sind vom GKV-Versicherten alleine (ohne Arbeitgeberzuschuss) zu tragen. Die privaten Krankenversicherer versichern die Kunden nach dem Individualprinzip. Grundlagen für die Beitragsberechnung sind das Eintrittsalter, der Gesundheitszustand sowie die versicherten Leistungen. Die versicherbaren Leistungen kann sich der Kunde selbst zusammenstellen. Über die richtige Justierung der Selbstbeteiligung steuert man den Beitrag, den der Kunde effektiv entrichten muss. Vakanzen sollten überdacht werden, wenn man die Absicherung der Pflegepflicht-Versicherung kennt. Die Leistungen aus der Pflichtversorgung (egal ob privat oder gesetzlich versichert) reichen im Falle einer ambulanten oder stationären Pflege niemals aus. Wir nennen auf Wunsch die aktuellen Erstattungssätze der Pflichtabsicherung. Welcher private Krankenversicherer ist derzeit eigentlich gut und beitragsstabil? Welcher Versicherer ist der Richtige? Diese Frage ist nicht so ohne weiteres zu beantworten. Denn was vergleicht man? Den Beitrag oder die Leistung? Wir meinen, man muss noch mehr vergleichen. Deshalb gehen wir explizit darauf ein. Denn ein Beitragsvergleich aller Gesellschaften ist letztendlich nur eine Multimomentaufnahme. Bedingt durch Beitragsanpassungen liegt plötzlich ein Versicherer, der vorher angeblich preiswert war, am Ende der Anbieterliste. Zudem sagt ein Beitrag nicht alles über die Qualität der Tarifpolitik der Versicherer aus. Hier ein kurzes Beispiel: Ein Versicherer bringt neben seinem bisherigen Tarif einen neuen Tarif heraus. Dieser muss naturgemäß besonders billig sein, da er mit diesem Tarif neue Kunden werben will. Bei einem Beitragsvergleich schneidet dieser Tarif selbstverständlich hervorragend ab. Der potentielle Neukunde wird, sofern er bei dieser Gesellschaft Versicherungsschutz erhalten will, den Versicherungsschutz für diesen angeblich preiswerten Tarif beantragen. Der teurere Tarif wird jedenfalls keine Rolle spielen. Was heißt das für die Kunden, die im Alt-Tarif versichert sind? Der Bestand wird - bedingt durch die schlechte Nachfrage - vergreisen. Der Ausgleich von Jung- und Altversicherten findet nicht mehr statt. Beitragsanpassungen fallen dadurch besonders hoch aus. Wenn Sie an so einen Versicherer geraten, könnten Ihre Beiträge im Rentenalter gewaltig hoch sein. Oder Sie müssten dann einen Tarif mit verringertem Leistungsumfang wählen (Regelleistungen - vergleichbar mit denen der GKV). Hier hat der Gesetzgeber den Beitrag begrenzt. Das kann jedoch nicht Sinn einer selbst gewählten Versorgung sein. Gerade im Rentenalter will man doch nicht auf den besonders hochwertigen Schutz verzichten. Da benötigt man ihn doch gerade. Besondere Vorsicht sollte man zudem bei Neugründern an den Tag legen. Wir stellen fest, dass gerade diese Gesellschaften mit Dumping - Prämien Neukunden gewinnen wollen. Die hohen Gründungskosten einer solchen Unternehmung sollten jedoch vom Kunden erkannt werden. Um zu wachsen, versichern diese Gesellschaften oftmals nicht besonders gute Risiken. Als Versicherungsmakler warten wir deshalb zunächst ab, wie sich diese Unternehmen bilanztechnisch entwickeln, bevor wir unseren Mandanten diese Anbieter empfehlen. 2

6 Gibt es dann überhaupt Möglichkeiten - wenn man diese Zusammenhänge kennt - sich mit gutem Gewissen privat gegen Krankheitskosten zu versichern? Ja, es gibt sie! Das Rennen machen insbesondere die kleineren Gesellschaften. Versicherer wie z. B.: Alte Oldenburger VVaG, Landeskrankenhilfe VVaG, Süddeutsche Krankenversicherung VVaG, Universa a.g., Concordia Krankenversicherung AG. Diese Versicherer bieten Tarife an, welche nicht nur preiswert, sondern auch wohl kalkuliert sind. D. h., die Versicherer verfügen, wenn überhaupt, nur über wenige parallel laufende Versicherungstarife bzw. stimmen einem Tarifwechsel zu. Letztendlich wird somit eine vernünftige Altersstruktur im Bestand umgesetzt, damit der Versicherte gerade auch im Rentenalter zu vernünftigen Beiträgen versichert ist. Beitragsstabilität auch im Rentenalter? Ihre private Krankenversicherung soll Sie besonders effektiv gerade im Rentenalter begleiten. Logische Folge: Wir empfehlen Ihnen somit nur Gesellschaften, die bereits seit Bestehen die höchsten Rückstellungen bilden, um den Beitrag stabil zu halten. Ab dem bilden die Krankenversicherer noch einmal zusätzliche Rückstellungen in Höhe von 10% bezogen auf die Krankheitskostentarife. Diese Rückstellungen dürfen vom Versicherer nicht angepackt werden. Sie dienen ausschließlich der Beitragsentlastung für das Rentenalter. In der Vergangenheit hatten viele Krankenversicherer hier nicht auskömmlich genug kalkuliert, sodass gerade bei privatversicherten Rentnern enorme Beitragshöhen zu verzeichnen waren. Die gesetzlichen Kassen haben keine vergleichbaren Beitragsentlastungspuffer. Eine absolute Beitragsstabilität ist weder in der PKV noch in GKV erreichbar, denn die Steigerungen der Krankheitskosten durch Preiserhöhungen auf dem Markt für Gesundheitsleistungen und aufgrund des medizinischen Fortschritts führen immer wieder zu Beitragsanpassungen. Die am Markt zu beobachtenden Beitragssteigerungssätze der einzelnen Versicherer weisen jedoch große Unterschiede auf. Private Krankenvollversicherung Was bietet mir die private Krankenvollversicherung? Beitragsgestaltung individuell je nach Tarif Freie Tarifwahl, individuelle Zusammenstellung des Versicherungsschutzes Beitragsberechnung für Single mit hohem Einkommen vorteilhaft Freie Arztwahl, auch Privatärzte Bessere Behandlung, da die Ärzte mehr Geld bekommen Stationäre Behandlung im Einbettzimmer / Chefarzt, je nach Tarif Kostenübernahme Heilpraktiker, je nach Tarif Relativ hohe Kostenerstattung bei Zahnersatz, je nach Tarif Beitragsrückerstattung bei Nichtinanspruchnahme von Leistungen Weltweiter Krankenschutz, je nach Tarif Natürlich gibt es auch schwarze Schafe unter den Versicherern. Grob gesagt kann man festhalten, dass der Gesetzgeber ebenfalls im Jahr 2000 entschieden hat, dass PKV- Versicherte nicht mehr nach dem 55. Lebensjahr in die GKV zurück wechseln können. In der Folge suchten Versicherte, die bei einem sehr hochpreisigen Tarif versichert waren, nach Lösungen doch noch günstiger versichert zu werden. Es wurde daraufhin auf gesetzlicher Grundlage ein Basistarif in der PKV vorgeschrieben. Die Leistungen sind mit dem Schutz der Gesetzl. Krankenversicherung vergleichbar und auch mit dem Höchstbeitrag der Gesetzl. Krankenversicherung gedeckelt. Aus unserer Sicht ist es aber bedenklich, gerade zu Zeiten den Schutz zu reduzieren, wo man gerade ihn gerade so dringend benötigt hier im Rentenalter. Entscheiden Sie sich einfach grundsätzlich für das für Sie in Frage kommende Versicherungssystem. 3

7 Mit einem zusätzlichen Krankentagegeld können Sie einen Verdienstausfall aus beruflicher Tätigkeit bei längerer 100%iger Arbeitsunfähigkeit absichern. Zusätzlich kann wahlweise folgendes versichert werden: Krankenhaus- und Pflegetagegelder Tarife, die keine Begrenzung auf die Gebührenordnung vorsehen oder eine Beitragsfreistellung bei längerem Krankenhausaufenthalt beinhalten spezielle Tarife für Kinder, Schüler und Studenten Was ist zu beachten in der Privaten Krankenvollversicherung? Risikozuschläge oder Ausschlüsse von Leistungen bei Vorerkrankungen möglich Jedes Familienmitglied zahlt eigenen Monatsbeitrag Beitragszahlungspflicht, auch bei längerer Krankheit über 6 Wochen Wechsel der Krankenversicherung nur eingeschränkt möglich, z.b. Vorerkrankungen Keine Beitragsfreiheit während Mutterschafts- und Erziehungsurlab Summenbegrenzung bei Zahnersatz in den ersten Jahren möglich keine Übernahme der Unterkunftskosten bei Kuraufenthalten drei- bzw. achtmonatige Wartezeit, wenn z.b. keine Vorversicherung vorliegt und keine ärztliche Untersuchung durchgeführt wurde keine Übernahme der Auslandsrücktransportkosten, je nach Tarif Rechnungen müssen in einem bestimmten Rahmen vorbezahlt werden Rechtstreitigkeiten werden kostenpflichtig vor dem Zivilgericht durchgeführt Wonach richten sich die Beiträge in der Privaten Krankenversicherung? 1. Die private Krankenversicherung kalkuliert risikogerechte Beiträge. Diese sind abhängig vom gewählten Leistungsumfang. 2. Im Gegensatz zu den gesetzlichen Krankenkassen, die einen vom Einkommen abhängigen Solidarbeitrag erheben, richten sich die Beiträge der Privaten Krankenversicherung nach der versicherten Leistung - in Abhängigkeit vom Eintrittsalter und dem Gesundheitszustand zu Beginn der Versicherung. 3. Dieses Äquivalenzprinzip soll sicherstellen, dass Gruppen mit gleichen Risiken dieselben Beiträge zahlen, die dann auch ausreichen, die in dieser Gruppe anfallenden Versicherungsleistungen zu erbringen. Ist eine Rückkehr in die gesetzliche Krankenversicherung möglich? Personen die nach Vollendung des 55. Lebensjahres krankenversicherungspflichtig werden, bleiben krankenversicherungsfrei, wenn sie in den letzten 5 Jahren vor Eintritt der Versicherungspflicht nicht gesetzlich krankenversichert waren. Wer allerdings keine Krankenversicherung hat und der gesetzlichen Krankenversicherung zuordenbar ist oder zuletzt in der GKV versichert war, muss wieder aufgenommen werden. Aber er muss damit rechnen, dass die Krankenkasse Beiträge rückwirkend zum April 2007 von ihm verlangt, da ab dieser Zeit die Versicherungspflicht in der GKV begonnen hat. Für Arbeitnehmer ist die Rückkehr in die gesetzliche Krankenversicherung nur möglich, wenn ihr Bruttoverdienst unter die Jahresarbeitsentgeltgrenze von EUR fällt, also monatlich 4.462,50 EUR. Ist dies der Fall, ist der Arbeitnehmer wieder pflichtversichert, aber auch hier gibt es Ausnahmen, z.b. wenn der Arbeitnehmer schon ab dem in der privaten Krankenversicherung versichert war. Dann gilt für diesen Arbeitnehmer, dass er im Jahr 2014 unter EUR Bruttoverdienst haben muss, damit er wieder pflichtversichert wird. 4

8 Marktaspekte Hier wurden und werden private Krankenversicherer regelmäßig getestet: FinanzTest Capital Wirtschaftswoche Focus Focus-Money Stiftung Warentest Spiegel Online Ökotest Das modus.team analysiert eigenständig den Markt der Privaten Krankenversicherer! Denn wir stellen fest, dass die Tests leider nicht völlig transparent sind oftmals werden sogar die Bilanzkennzahlen der Versicherer gar nicht bewertet. Würden Sie eine Firma kaufen, ohne Einblick in die Geschäftsbücher zu nehmen? Würden Sie einen hohen Preis für eine Firma aufwenden wollen, wenn die Bilanzkennzahlen schlecht sind? Es gibt leider Anbieter, die Sie als Kunden mit Billigtarifen ködern. Entscheiden Sie sich endgültig für den richtigen Anbieter! Übersicht der Stärken (hier nur die Leistungsparameter/versicherten Leistungen) empfehlenswerter Gesellschaften Alte Oldenburger VVaG: Diese Gesellschaft verzichtet im ambulanten und stationären Bereich (dort ab 2-Bett-Zimmer-Tarif) auf die Begrenzung der Gebührenordnung für Ärzte. Sie können somit Spezialisten für wirklich komplizierte Erkrankungen konsultieren. Landeskrankenhilfe (LKH) VVaG: Der Versicherer bietet eine hohe Beitragsrückerstattung bei Leistungsfreiheit. Bei Brillen und Kontaktlinsen leistet der Versicherer besonders kulant. Im Inlays- Bereich unterscheidet der Versicherer nicht nach Zahnbehandlung und Zahnersatz Sie bietet eine hohe Beitragsrückerstattung an. Die LKH hat die größten Rückstellungsreserven der privaten Krankenversicherer, verzichtet jedoch nur in der Luxusvariante auf die Gebührenordnungsbegrenzung. Süddeutsche Krankenversicherung VVaG: Dieser Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit verfügt über die wohl beste Beitragsrückerstattung am Markt. Man erhält bei Leistungsfreiheit einen Großteil seines Beitrags wieder. Der Versicherer verzichtet im stationären Bereich, sofern das 1-Bett-Zimmer versichert wird, auf die Begrenzung auf die Gebührenordnung für Ärzte. Die Inlays- Versorgung fällt auch hier unter die Zahnbehandlung. Diese Gesellschaft erhielt von Assekurata ein A+ = sehr gut Universa Krankenversicherung a.g. Der Versicherer leistet im Krankenhaus auch bei gemischten Anstalten und trägt auch bei OP- Leistungen bis zum 5-fachen Satz der GOÄ. Sie verfügt über ein ausgewogenes Leistungsspektrum. Concordia Krankenversicherung AG Dieser kleine Versicherer verfügt nur über ein Tarifwerk und hat eine sehr gute Beitragsstabilität. Auch er verzichtet mit Hilfe eines Zusatzbausteins auf die Gebührenordnungsbegrenzung für Ärzte im stationären Bereich. Diese Gesellschaft erhielt von Assekurata ein A+ = sehr gut Es gibt im Bereich der Psychotherapie keinerlei Einschränkungen. Fast alle Versicherer beschränken hier die Sitzungszahl. Folge: Der Versicherte muss einen sehr hohen Eigenanteil in Kauf nehmen. Die Alte Oldenburger macht hier keine Probleme. Inlays- Versorgung im Zahnbereich: Der Versicherer erstattet hierfür 100%. Andere Versicherer schränken hier den Versicherungsschutz ein, indem diese konservierende Maßnahme als Zahnersatz angesehen wird. Oftmals bleibt der Kunde auf 20% - 40% der Kosten sitzen. Von der unabhängigen Rating- Agentur Assekurata erhielt die ALTE OLDENBURGER seit Januar 2002 die bestmögliche Beurteilung: A++ = Exzellent 5

9 Risikoprüfung Dem Thema Risikoprüfung kommt aus unserer Sicht die größte Bedeutung zu, denn diese kann nur von einem Vermittler, idealerweise einem Makler wie modus, begleitet werden, der über ausreichende Erfahrung und Kompetenz verfügt. Eines ist uns ganz wichtig festzustellen: Verschweigen Sie keine Ihnen bekannte Vorerkrankung im Abfragezeitraum, chronische Krankheiten und Dauerschäden ebenso wenig. Das rächt sich immer im Schadenfall! Vorgehensweise Sie haben sich nun den Ratgeber genau durchgelesen und vielleicht schon die eine oder Frage. Mittels des Ihnen vorliegenden Anforderungsprofils stellen Sie sich nun Ihren Versicherungsschutz zusammen. Damit wir Sie professionell begleiten können ist es erforderlich, dass Sie uns über Ihre Krankheitsvorgeschichte umfassend in Kenntnis setzen. Denn nur so können wir in Ihrem Sinne mit den in fragekommenden Versicherern kommunizieren. Bitte erläutern Sie Ihr Krankheitsbild sehr genau. Halten Sie, wenn Sie sich an Ihre Vorerkrankungen nicht mehr erinnern können, Rücksprache mit Ihrem Hausarzt. Denn in der Krankenakte sind i.d.r. alle Vorerkrankungen gelistet. Medizinische Risikoprüfung (Vorerkrankungen): Die Krankheitsvorgeschichte spielt bei der medizinischen Risikoprüfung eine elementar wichtige Rolle. Je nach Annahmepolitik eines Versicherers kommen folgende Risikobegrenzungen in Frage, wenn Vorerkrankungen vorliegen: Risikozuschläge (einfachste Form der Risikobegrenzung, die Vorerkrankung/en ist/sind sodann vollständig mitversichert). Leistungsausschlüsse (aufgrund des Risikos reicht ein Risikozuschlag nicht aus, deshalb wird/werden die Vorerkrankung/en ausgeschlossen). Zurückstellung des Antrags (wenn die Erkrankung/en erst frisch zurückliegt/en und noch keine zuverlässige Prognose getroffen werden kann, wird diese Maßnahme stets ergriffen) bis hin zur Ablehnung des Antrags (der Kunde ist aufgrund der Vorerkrankung/en nicht mehr versicherbar) Lassen Sie uns das Anforderungsprofil ausgefüllt zukommen. Nun werden wir Ihnen einen unabhängigen Vergleich der Versicherer zukommen lassen. Oder wir vereinbaren einen persönlichen Gesprächstermin. Wir stellen Ihnen diesen Vergleich selbstverständlich zur Verfügung. Besuchen Sie uns im Internet unter: Natürlich können wir, das modus.team, auch nicht zaubern, jedoch sorgen wir dafür, dass eine Entscheidung im Vorfeld entsteht, indem wir Vorabanfragen bei den Versicherern stellen. Hierfür benötigen wir geeignete Unterlagen zum Krankheitsbild, denn die Risikoprüfer der Versicherer entscheiden nach Aktenlage. Welche Infos wir benötigen sagen wir Ihnen, sobald das Anforderungsprofil vorliegt. 6

Krankenvollversicherung

Krankenvollversicherung Krankenvollversicherung Wenn Sie die Wahl haben, sollte Ihnen die Entscheidung nicht schwer fallen! Informationsmaterial Wunsiedler Str. 7 95032 Hof/Saale Tel: 09281/7665133 Fax: 09281/7664757 E-Mail:

Mehr

Infinja - Finanzservice Andrea Luftschitz Sollerstr. 34 82418 Murnau info@infinja.de Tel.: 08841/678862 Fax: 08841/678863

Infinja - Finanzservice Andrea Luftschitz Sollerstr. 34 82418 Murnau info@infinja.de Tel.: 08841/678862 Fax: 08841/678863 Computeranalyse Private Krankenversicherung für Frau Melanie Muster Infinja - Finanzservice Andrea Luftschitz Sollerstr. 34 82418 Murnau info@infinja.de Tel.: 08841/678862 Fax: 08841/678863 Nr. Gesellschaft

Mehr

Ratgeber zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Ratgeber zur Berufsunfähigkeitsversicherung Ratgeber zur Berufsunfähigkeitsversicherung Informationen zu Notwendigkeit und Möglichkeiten der finanziellen Arbeitsabsicherung, denn ungefähr jeder vierte Erwerbstätige wir im Laufe seines Arbeitslebens

Mehr

Kranken. Gesetzlich und privat krankenversichert weniger sollte es nicht sein.

Kranken. Gesetzlich und privat krankenversichert weniger sollte es nicht sein. Kranken Gesetzlich und privat krankenversichert weniger sollte es nicht sein. Kranken Eine private Zusatzversicherung wird für Sie immer wichtiger Die gesetzlichen Krankenkassen (GKV) müssen ihre Leistungen

Mehr

Dabei sein lohnt sich!

Dabei sein lohnt sich! Exklusiv für Bankmitglieder: Dabei sein lohnt sich! Sie sind gesetzlich krankenversichert, wollen aber mehr als nur die medizinische Grundversorgung? Dann sichern Sie sich jetzt bestmögliche Arzt- und

Mehr

Zusatzversicherungen DAMIT SIE AUF NICHTS VERZICHTEN MÜSSEN. Ergänzungsschutz

Zusatzversicherungen DAMIT SIE AUF NICHTS VERZICHTEN MÜSSEN. Ergänzungsschutz Zusatzversicherungen DAMIT SIE AUF NICHTS VERZICHTEN MÜSSEN Ergänzungsschutz Erstklassige Leistungen IM KRANKENHAUS Komfortpatient im Krankenhaus (Tarif PSG) CHEFARZTBEHANDLUNG Freie Wahl für eine privatärztliche

Mehr

Fragebogen: Kranken-Zusatzversicherung

Fragebogen: Kranken-Zusatzversicherung Fragebogen: Kranken-Zusatzversicherung Ambulanter Versicherungsschutz Heilpraktiker/Naturheilkunde K.O. Wichtig Unwichtig Erstattung Heilpraktiker mind. % % Erstattung Heilpraktiker mind. p.a. Alternative

Mehr

3420011 01.2004 (861) 825 A

3420011 01.2004 (861) 825 A Herausgeber: ARAG Krankenversicherungs-AG Prinzregentenplatz 9, 81675 München Telefon +49 (0) 89 41 24-02, Fax +49 (0) 89 41 24-25 25 E-Mail service@arag.de Weitere Informationen durch www.arag.de A 825

Mehr

dap Serviceplattform Vorschlag für eine private Krankenversicherung

dap Serviceplattform Vorschlag für eine private Krankenversicherung Vorschlag für: Vorschlag erstellt am: Geschlecht: weiblich Geburtsdatum: 01.01.1975 Tarifgebiet: West Versicherungsbeginn: 01.03.2006 Versicherungsart: PKV-Vollversicherung Berufsstatus: Arbeitnehmer Berufsgruppe:

Mehr

PRIVATE KRANKENVOLLVERSICHERUNG. Smart Fit FÜR DAS GANZE LEBEN. Mit Gesundheitsrabatt

PRIVATE KRANKENVOLLVERSICHERUNG. Smart Fit FÜR DAS GANZE LEBEN. Mit Gesundheitsrabatt PRIVATE KRANKENVOLLVERSICHERUNG Smart Fit FÜR DAS GANZE LEBEN Mit Gesundheitsrabatt 2 Entscheiden Sie sich für bessere Leistungen! Als privat Versicherter haben Sie Ihre Zukunft in der Hand Mit der Entscheidung

Mehr

Private Krankenversicherung

Private Krankenversicherung Private Krankenversicherung Krankenversicherung gesetzlich (GKV) oder privat (PKV)? Arbeitnehmer über der Pflichtversicherungsgrenze, Selbstständige, Freiberufler und Beamte können sich freiwillig gesetzlich

Mehr

Ihre private Krankenversicherung mit Pauschalleistung. GS1PLUS: Leistet garantiert - bei Krankheit und Gesundheit. www.continentale.

Ihre private Krankenversicherung mit Pauschalleistung. GS1PLUS: Leistet garantiert - bei Krankheit und Gesundheit. www.continentale. Ihre private Krankenversicherung mit Pauschalleistung GS1PLUS: Leistet garantiert - bei Krankheit und Gesundheit www.continentale.de Ihre Leistungen bei Krankheit und Gesundheit Der Vollkostentarif GS1PLUS

Mehr

Dabei sein lohnt sich!

Dabei sein lohnt sich! Exklusiv für Bankmitglieder: Dabei sein lohnt sich! Sie sind gesetzlich krankenversichert, wollen aber mehr als nur die medizinische Grundversorgung? Dann sichern Sie sich jetzt bestmögliche Arzt- und

Mehr

Anlage: gewünschter Versicherungsschutz

Anlage: gewünschter Versicherungsschutz Anlage: gewünschter Versicherungsschutz Allgemeines K.O. Wichtig Unwichtig 1.10 Beitragsrückerstattung bei Leistungsfreiheit garantiert 1.11 Beitragsrückerstattung bei Leistungsfreiheit mind. Monatsbeiträge

Mehr

Das heutige Umlagesystem der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) steht vor großen Problemen:

Das heutige Umlagesystem der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) steht vor großen Problemen: Warum eine private Kranken-Vollversicherung? Das heutige Umlagesystem der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) steht vor großen Problemen: Während die Zahl der Beitragszahler stetig sinkt, steigt die

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Kranken...1. Kranken...2

Inhaltsverzeichnis. Kranken...1. Kranken...2 Inhaltsverzeichnis Kranken...1 Kranken...2 Private Kranken Voll...3 Sie haben einen Vorteil, den viele andere nicht haben Sie können sich privat krankenversichern...3 Private Kranken Voll...4 Private Kranken

Mehr

Existenzgründung. Informationen zum Versicherungsrecht. Ansprechpartner: Thomas Vockel Thomas.Vockel@barmer-gek.de Telefon: 0800 33 20 60 81-1135

Existenzgründung. Informationen zum Versicherungsrecht. Ansprechpartner: Thomas Vockel Thomas.Vockel@barmer-gek.de Telefon: 0800 33 20 60 81-1135 Existenzgründung Informationen zum Versicherungsrecht BARMER GEK Paderborn Bahnhofstr. 50 33102 Paderborn Ansprechpartner: Thomas Vockel Thomas.Vockel@barmer-gek.de Telefon: 0800 33 20 60 81-1135 Datum:

Mehr

Wir sagen Ihnen, wie viel Sie für Ihre persönliche Private Krankenversicherung bezahlen würden.

Wir sagen Ihnen, wie viel Sie für Ihre persönliche Private Krankenversicherung bezahlen würden. Private Krankenversicherung Ratgeber Ratgeber zur privaten Krankenversicherung 1. Gesetzlich oder privat krankenversichern? Diese Frage stellt sich nicht für jeden. So können nur Personen in die Private

Mehr

PKV-Info. Dauernde Öffnung der privaten Krankenversicherung für Beamtenanfänger

PKV-Info. Dauernde Öffnung der privaten Krankenversicherung für Beamtenanfänger PKV-Info Dauernde Öffnung der privaten Krankenversicherung für Beamtenanfänger 2 Die private Krankenversicherung (PKV) war immer schon für Beamte besonders geeignet, da sie ihre Versicherungsleistungen

Mehr

Gerne senden wir Ihnen auch unserer Informationsbroschüre: Fragen rund um Ihre Beiträge zu.

Gerne senden wir Ihnen auch unserer Informationsbroschüre: Fragen rund um Ihre Beiträge zu. Musterbrief - Beitragserhöhung in der Krankenversicherung Sehr geehrte(r)..., wir bedanken uns dafür, dass Sie uns als starkem Partner rund um Ihre Gesundheit vertrauen. Ihre vertraglichen Leistungen sichern

Mehr

DAS LEBEN MEHR GENIESSEN

DAS LEBEN MEHR GENIESSEN DAS LEBEN MEHR GENIESSEN DIE GESETZLICHE KRANKENVERSICHERUNG. In der gesetzlichen Krankenversicherung besteht das Solidaritätsprinzip. Das heißt. Die Höhe des Beitrages hängt nicht in erster Linie vom

Mehr

Krankenversicherung. Gesetzliche und private Absicherung im Vergleich

Krankenversicherung. Gesetzliche und private Absicherung im Vergleich Krankenversicherung Gesetzliche und private Absicherung im Vergleich Krankenversicherung Unterschiede zwischen privater und gesetzlicher Absicherung Was unterscheidet die private von der gesetzlichen Kranken

Mehr

Eine sichere Verbindung Professionell und erfahren

Eine sichere Verbindung Professionell und erfahren Eine sichere Verbindung Professionell und erfahren Über 80 Jahre Erfahrung I. LKH Die individuelle Absicherung Unser flexibles Tarifsystem ist Ihr Vorteil. Wir bieten Ihnen Kompakt-Tarife sowie den klassischen

Mehr

Checkliste für eine Beratung zur Privaten Krankenversicherung

Checkliste für eine Beratung zur Privaten Krankenversicherung Als privat Krankenversicherter können Sie immer, u. ohne Einschränkungen alle medizin. Leistungen erhalten. Nur - beim Arzt sind Sie "Selbstzahler"! Die PKV ist immer nur "Kostenerstatter"! Ihr Beitrag

Mehr

Musterbrief für eine Beitragserhöhung in der Krankenversicherung)

Musterbrief für eine Beitragserhöhung in der Krankenversicherung) Musterbrief für eine Beitragserhöhung in der Krankenversicherung) Sehr geehrte(r)..., wir bedanken uns dafür, dass Sie uns als starkem Partner rund um Ihre Gesundheit vertrauen. Ihre vertraglichen Leistungen

Mehr

Grenzübergreifende Versicherungslösungen

Grenzübergreifende Versicherungslösungen Grenzübergreifende Versicherungslösungen Betriebliche Krankenversicherung und Private Krankenvollversicherung für Arbeitgeber und Ihre Mitarbeiter Alexander Beer, DKV Luxembourg 13.06.2014 2 Betriebliche

Mehr

PKV-Info Private Kranken- und Pflegepflichtversicherung

PKV-Info Private Kranken- und Pflegepflichtversicherung PKV-Info Private Kranken- und Pflegepflichtversicherung Die Alternative für Studentinnen und Studenten Private Kranken- und Pflegepflichtversicherung Die Alternative für Studentinnen und Studenten Inhalt

Mehr

Ergänzungsbausteine für gesetzlich Versicherte

Ergänzungsbausteine für gesetzlich Versicherte Private Krankenversicherung Ergänzungsbausteine für gesetzlich Versicherte Optimieren Sie jetzt Ihren ganz persönlichen Gesundheitsschutz! Die VICTORIA. Ein Unternehmen der Versicherungsgruppe. Neu! Mit

Mehr

Für Ihre Zukunft: First Class!

Für Ihre Zukunft: First Class! Für Ihre Zukunft: First Class! Barmenia Krankenversicherung a. G. Schaffen Sie sich Ihre Option auf einen leistungsstarken Versicherungsschutz als Privatpatient. Sichern Sie sich gleichzeitig schon heute

Mehr

KRANKEN- VERSICHERUNG

KRANKEN- VERSICHERUNG KRANKEN- VERSICHERUNG Exklusiver Rundumschutz für Ihre Gesundheit Die private Krankenvollversicherung der R+V Krankenversicherung AG Ihr Partner im Maklermarkt Die gesetzlichen Krankenkassen sichern nur

Mehr

ERSTKLASSIG VERSICHERT Private Krankenversicherung SICHER UND VERLÄSSLICH. Die Vorteile privater Krankenversicherungen

ERSTKLASSIG VERSICHERT Private Krankenversicherung SICHER UND VERLÄSSLICH. Die Vorteile privater Krankenversicherungen ERSTKLASSIG VERSICHERT Private Krankenversicherung SICHER UND VERLÄSSLICH Die Vorteile privater Krankenversicherungen DIE ENTSCHEIDUNG Privat oder gesetzlich? Die Vorteile einer privaten Krankenversicherung

Mehr

Private Krankenversicherung Private Krankenversicherung

Private Krankenversicherung Private Krankenversicherung Private Krankenversicherung www.die-beihilfe.de 5 Private Krankenversicherung 7------ Die private Krankenversicherung (PKV) 10------ Wartezeiten in der privaten Krankenversicherung 12------ Basistarif

Mehr

PKV-Info. Der Standardtarif. Stand: 1. Juni 2004

PKV-Info. Der Standardtarif. Stand: 1. Juni 2004 PKV-Info Der Standardtarif Stand: 1. Juni 2004 2 Was ist der Standardtarif? Der Standardtarif ist ein brancheneinheitlicher Tarif in der privaten Krankenversicherung (PKV) mit einem gesetzlich begrenzten

Mehr

Gesundheitsschutz BONUS CARE CLASSIC

Gesundheitsschutz BONUS CARE CLASSIC Gesundheitsschutz BONUS CARE CLASSIC Krankenversicherung Die private Krankenversicherung für Einsteiger und Preisbewusste BONUS CARE CLASSIC Ihr Weg in die Private! Anspruchsprofil Jetzt nicht soviel ausgeben!

Mehr

Gesundheitsschutz BONUS CARE ADVANCE Plus

Gesundheitsschutz BONUS CARE ADVANCE Plus Gesundheitsschutz BONUS CARE ADVANCE Plus Krankenversicherung Die private Krankenversicherung für gehobene Ansprüche BONUS CARE ADVANCE Plus Ihre private Krankenversicherung Anspruchsprofil Die BONUS CARE

Mehr

PKV-Info. GKV-versicherte Beamte: Erleichterter Wechsel in die PKV

PKV-Info. GKV-versicherte Beamte: Erleichterter Wechsel in die PKV PKV-Info GKV-versicherte Beamte: Erleichterter Wechsel in die PKV Stand: Januar 2005 2 Die private Krankenversicherung (PKV) bietet Beamten den passenden Versicherungsschutz, da ihre Tarife auf die Leistungen

Mehr

Ratgeber zur Riester -Rente

Ratgeber zur Riester -Rente Ratgeber zur Riester -Rente Die Riester -Rente ist eine staatlich geförderte, kapitalgdeckte, ersetzende, freiwillige Form der Altersvorsorge. Lesen Sie hier alles Wissenswerte! Information Der Gesetzgeber

Mehr

PKV-Info. Lohnt der Wechsel innerhalb der PKV?

PKV-Info. Lohnt der Wechsel innerhalb der PKV? PKV-Info Lohnt der Wechsel innerhalb der PKV? 2 Die Unternehmen der privaten Krankenversicherung (PKV) stehen miteinander im Wettbewerb. Das ist so gewollt, zum Nutzen der Versicherten. Denn jeder Wettbewerb

Mehr

Der Tarif für Ihre Wünsche

Der Tarif für Ihre Wünsche Der Tarif für Ihre Wünsche Individueller Schutz, attraktive Tarife Qualität muss nicht teuer sein Das Gesundheitswesen in Deutschland nimmt im internationalen Vergleich einen Spitzenplatz ein. Dieser hohe

Mehr

Themenblatt. zur gesetzlichen & privaten Krankenversicherung. Das deutsche Krankenversicherungssystem. Die gesetzlichen Krankenkassen

Themenblatt. zur gesetzlichen & privaten Krankenversicherung. Das deutsche Krankenversicherungssystem. Die gesetzlichen Krankenkassen Das deutsche Krankenversicherungssystem In Deutschland bestehen zwei Krankenversicherungssysteme parallel nebeneinander. Die gesetzliche Krankenversicherung gehört zum System der Sozialversicherungen,

Mehr

Nutzen Sie das Inhaltsmenü: Die Schnellübersicht führt Sie zu Ihrem Thema. Die Kapitelüberschriften führen Sie zur Lösung.

Nutzen Sie das Inhaltsmenü: Die Schnellübersicht führt Sie zu Ihrem Thema. Die Kapitelüberschriften führen Sie zur Lösung. Nutzen Sie das Inhaltsmenü: Die Schnellübersicht führt Sie zu Ihrem Thema. Die Kapitelüberschriften führen Sie zur Lösung. Zusatzversicherungen decken Versorgungslücken... 7 Abkürzungen...10 1 Mögliche

Mehr

Sie möchten einfach gut privat versichert sein Mit AXA ist das dreifach günstig.

Sie möchten einfach gut privat versichert sein Mit AXA ist das dreifach günstig. Gesundheit Sie möchten einfach gut privat versichert sein Mit AXA ist das dreifach günstig. Private Krankenvollversicherung ELEMENTAR Bonus (Tarif 2013) So günstig kann die Private für Sie sein. Das eigene

Mehr

Info. Dauernde Öffnung der privaten Krankenversicherung für Beamtenanfänger

Info. Dauernde Öffnung der privaten Krankenversicherung für Beamtenanfänger Info Dauernde Öffnung der privaten Krankenversicherung für Beamtenanfänger Stand: März 2009 Bestell-Nr. 11-010109-01 Verband der privaten Krankenversicherung e.v. Bayenthalgürtel 26 50968 Köln Telefon

Mehr

Ergänzen Sie jetzt den Gesundheitsschutz Ihrer BKK!

Ergänzen Sie jetzt den Gesundheitsschutz Ihrer BKK! BKK ExtraPlus Ergänzen Sie jetzt den Gesundheitsschutz Ihrer BKK! Mit den BKK ExtraPlus Tarifen der Barmenia. Besser Barmenia. Besser leben. Jetzt lückenlos vorsorgen mit BKK ExtraPlus. Mit der Wahl Ihrer

Mehr

Private Krankenversicherung

Private Krankenversicherung Private Krankenversicherung I M R E N T E N A LT E R Die öffentlichen Diskussionen über die Beiträge im Alter haben viele Interessenten an einer privaten Krankenversicherung verunsichert. Es wurde stellenweise

Mehr

Risikoanalyse Private Krankenversicherung

Risikoanalyse Private Krankenversicherung Risikoanalyse Private Krankenversicherung 1. Angaben zum Versicherungsnehmer Straße PLZ, Ort Telefonnummer Fax Mobil Geburtsland Geschlecht Staatsangehörigkeit Beruf 2. Mitversicherte Beruf 3. Gewünschter

Mehr

COMFORT. Private Krankenversicherung: leistungsstark, flexibel, wirtschaftlich. www.continentale.de

COMFORT. Private Krankenversicherung: leistungsstark, flexibel, wirtschaftlich. www.continentale.de COMFORT Private Krankenversicherung: leistungsstark, flexibel, wirtschaftlich www.continentale.de COMFORT das innovative Tarifkonzept Mit Köpfchen und Eigenverantwortung einen komfortablen Versicherungsschutz

Mehr

PKV-Info. Der Standardtarif. nach der Rechtslage ab dem 1. Juli 2000

PKV-Info. Der Standardtarif. nach der Rechtslage ab dem 1. Juli 2000 PKV-Info Der Standardtarif nach der Rechtslage ab dem 1. Juli 2000 VERBAND DER PRIVATEN KRANKENVERSICHERUNG E.V. 50946 KÖLN POSTFACH 51 10 40 TELEFON 0221 / 3 76 62-0 TELEFAX 0221 / 3 76 62-10 2 Was ist

Mehr

Fragebogen: Kranken Vollversicherung

Fragebogen: Kranken Vollversicherung Beratene Person Berater Name, Vorname Anschrift Telefon E Mail Informationen zu den zu versichernden/beratenen Personen Wer soll versichert werden Geburtsdatum Person 1 Person 2 Person 3 Person 4 Derzeitig

Mehr

erhält die HanseMerkur Versicherungsgruppe

erhält die HanseMerkur Versicherungsgruppe s Sparkasse zu Lübeck Sparkasse zu Lübeck AG Breite Straße 18 28 23552 Lübeck Telefon: 0451 147147 www.sparkasse-luebeck.de Rundum erstklassig abgesichert mit Krankenvollversicherungen Die HanseMerkur

Mehr

Bei kleinen und großen Wehwehchen.

Bei kleinen und großen Wehwehchen. W406-1063/07.15 MG 064 07.15 SZ Starke Partner. Beste Leistungen. Wir möchten, dass Sie gesund bleiben bzw. gesund werden. Deshalb haben wir mit unserem Partner HanseMerkur den DAKZusatzSchutz entwickelt:

Mehr

PKV-Info. Dauernde Öffnung der privaten Krankenversicherung für Beamtenanfänger und einmalig für alle Beamten

PKV-Info. Dauernde Öffnung der privaten Krankenversicherung für Beamtenanfänger und einmalig für alle Beamten PKV-Info Dauernde Öffnung der privaten Krankenversicherung für Beamtenanfänger und einmalig für alle Beamten VERBAND DER PRIVATEN KRANKENVERSICHERUNG E.V. 50946 KÖLN POSTFACH 51 10 40 TELEFON 0221 / 3

Mehr

Tierisch gut krankenversichert!

Tierisch gut krankenversichert! Leistungen der Ergänzungsversicherungen zur Gesetzlichen Krankenversicherung Krankenversicherung Tierisch gut krankenversichert! Gut versichert...... beim Arzt Tarif AN Für Naturheilverfahren durch Ärzte

Mehr

PKV-Info. Private Kranken- und Pflegeversicherung

PKV-Info. Private Kranken- und Pflegeversicherung PKV-Info Private Kranken- und Pflegeversicherung im Studium Inhalt Krankenversicherungspflicht für Studentinnen und Studenten...1 Privat versichert als Studentin oder Student...3 Das Angebot der PKV: Spezielle

Mehr

Variable Kostenerstattungstarife nach 53 Abs. 4 SGB V - Risiken für Krankenkassen Analyse

Variable Kostenerstattungstarife nach 53 Abs. 4 SGB V - Risiken für Krankenkassen Analyse Arndt Regorz Variable Kostenerstattungstarife nach 53 Abs. 4 SGB V - Risiken für Krankenkassen Analyse 1 0. Executive Summary Die mit der Gesundheitsreform den gesetzlichen Krankenkassen ermöglichten Wahltarife

Mehr

Bremen. Die zwei Elemente bei der Krankenversorgung von Referendaren

Bremen. Die zwei Elemente bei der Krankenversorgung von Referendaren Bremen Die zwei Elemente bei der Krankenversorgung von Referendaren 1 Beihilfe und private Krankenversicherung Absicherung im Krankheitsfall: Sobald Ihr Referendariat beginnt, erhalten Sie Beihilfe. Diese

Mehr

Sicherheit im Pflegefall

Sicherheit im Pflegefall PKV-Info Sicherheit im Pflegefall Die private Zusatzversicherung Stand: Januar 2005 2 Pflegezusatzversicherung ergänzt den gesetzlichen Schutz Mit einer privaten Pflegezusatzversicherung können Sie Ihren

Mehr

ECONOMY. Private Krankenversicherung: klar, wirtschaftlich, zukunftssicher. www.continentale.de

ECONOMY. Private Krankenversicherung: klar, wirtschaftlich, zukunftssicher. www.continentale.de ECONOMY Private Krankenversicherung: klar, wirtschaftlich, zukunftssicher www.continentale.de ECONOMY alles, was Sie von einer privaten Krankenversicherung erwarten können Was erwarten Sie von einer privaten

Mehr

Hinweise. zur Entscheidungsfindung Ihrer Krankenversicherung

Hinweise. zur Entscheidungsfindung Ihrer Krankenversicherung Hinweise zur Entscheidungsfindung Ihrer Krankenversicherung Im Zusammenhang mit Ihrer Berufung in das Beamtenverhältnis haben Sie auch im Hinblick auf die Absicherung der Risiken in Krankheits- und Pflegefällen

Mehr

KRANKEN- VERSICHERUNG

KRANKEN- VERSICHERUNG KRANKEN- VERSICHERUNG Machen Sie keine halben Sachen, wenn es um Ihre Gesundheit geht. Der R+V-GesundheitsSchutz. Mit Sicherheit rundum wohlfühlen. Die richtige Entscheidung treffen, damit man sich morgen

Mehr

Mehr Qualität für Ihre Gesundheit!

Mehr Qualität für Ihre Gesundheit! BASISPAKET SCHON AB 9,47 EUR mtl. Mehr Qualität für Ihre Gesundheit! Werden Sie selbst aktiv: Mehr Leistungen für Zahnersatz, Brille, Ausland, Kur und Heilpraktiker für Ihr privates Plus zur gesetzlichen

Mehr

PKV-Info. Private Kranken- und Pflegeversicherung

PKV-Info. Private Kranken- und Pflegeversicherung PKV-Info Private Kranken- und Pflegeversicherung im Studium Inhalt Krankenversicherungspflicht für Studentinnen und Studenten...1 Privat versichert als Studentin oder Student...3 Das Angebot der PKV: Spezielle

Mehr

ZahnPREMIUM. Für Ihr strahlendes Lächeln. Der private Zusatzschutz für perfekte Zahnvorsorge.

ZahnPREMIUM. Für Ihr strahlendes Lächeln. Der private Zusatzschutz für perfekte Zahnvorsorge. ZahnPREMIUM Für Ihr strahlendes Lächeln. Der private Zusatzschutz für perfekte Zahnvorsorge. Beste Rundum-Versorgung für Ihre Zahngesundheit. Nutzen Sie die Premium- Leistungen einer privaten Zusatzversicherung.

Mehr

Sie sind nicht irgendwer also versichern Sie sich nicht irgendwie.

Sie sind nicht irgendwer also versichern Sie sich nicht irgendwie. Gesundheit erhalten ambulant top Gesetzlich versichert trotzdem Privatpatient! Sie sind nicht irgendwer also versichern Sie sich nicht irgendwie. Ausreichend oder ausgezeichnet Sie entscheiden. Gesetzlich

Mehr

Kinder brauchen besten Schutz

Kinder brauchen besten Schutz Kinder brauchen besten Schutz Kinder sprühen vor Lebensfreude und viel zu schnell ist was passiert. Gerade dann ist es gut zu wissen, dass sie optimal abgesichert sind. KiDSplus lässt keine Wünsche offen

Mehr

Deutschlands Sozialsystem Darstellung der Krankenversicherungs-Unterschiede im gesetzlichen und privatem System

Deutschlands Sozialsystem Darstellung der Krankenversicherungs-Unterschiede im gesetzlichen und privatem System Deutschlands Sozialsystem Darstellung der Krankenversicherungs-Unterschiede im gesetzlichen und privatem System System der Krankenversicherung Jeder Arbeitnehmer der Bundesrepublik Deutschland ist zunächst

Mehr

Vorsorgevorschlag. Leistungen Tarif Monatsbeitrag. Summe Krankenkostenversicherung(en) 26,67 Gesamtbeitrag [EUR] 26,67

Vorsorgevorschlag. Leistungen Tarif Monatsbeitrag. Summe Krankenkostenversicherung(en) 26,67 Gesamtbeitrag [EUR] 26,67 Vorsorgevorschlag Vorschlag für: Max Mustermann Versicherungsbeginn: 01.02.2013 Geschlecht: männlich Versicherungsart: Ergänzungsversicherung Geburtsdatum: 01.01.1973 Personenkreis: Arbeitnehmer Leistungen

Mehr

Zusatzversicherungen rundum sorglos. In Zusammenarbeit mit dem Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a. G.

Zusatzversicherungen rundum sorglos. In Zusammenarbeit mit dem Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a. G. Zusatzversicherungen rundum sorglos In Zusammenarbeit mit dem Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a. G. Ein Gewinn für unsere Mitglieder Gemeinsam mit dem Deutscher Ring Krankenversicherungsverein

Mehr

PRIVATE KRANKENVERSICHERUNG Be Fit BEIHILFETARIFE FÜR BEAMTE

PRIVATE KRANKENVERSICHERUNG Be Fit BEIHILFETARIFE FÜR BEAMTE PRIVATE KRANKENVERSICHERUNG Be Fit BEIHILFETARIFE FÜR BEAMTE 2 Der richtige Schutz für alle im öffentlichen Dienst. Ihre Gesundheit erstklassig abgesichert Als Beamter oder Beamtin sind Sie in der glücklichen

Mehr

ECONOMY. Private Krankenversicherung: klar, preiswert, zukunftssicher. www.continentale.de

ECONOMY. Private Krankenversicherung: klar, preiswert, zukunftssicher. www.continentale.de ECONOMY Private Krankenversicherung: klar, preiswert, zukunftssicher www.continentale.de ECONOMY alles, was Sie von einer privaten Krankenversicherung erwarten können Was erwarten Sie von einer privaten

Mehr

Wünsche werden bezahlbar

Wünsche werden bezahlbar SEHR GUT (1,4) Tarifkombination ZG70 + ZGB Im Test: 147 Zahnzusatzversicherungen Ausgabe 5/2012 Zahnvorsorge Zahnfüllungen Zahnersatz Kieferorthopädie Wünsche werden bezahlbar Sie legen Wert auf gesunde

Mehr

Für den öffentlichen Dienst. Private Krankenversicherung Für Beamte

Für den öffentlichen Dienst. Private Krankenversicherung Für Beamte Für den öffentlichen Dienst Private Krankenversicherung Für Beamte Leistungsstarke Gesundheitsvorsorge für Beamte Bedarfsgerecht: Unsere Tarife sind auf Ihren Beihilfe-Anspruch genau zugeschnitten Mit

Mehr

Zusatzschutz nach Maß.

Zusatzschutz nach Maß. W406-1051/07.15 MG 024 07.15 SZ Starke artner. Beste Leistungen. Wir möchten, dass Sie gesund bleiben bzw. gesund werden. Deshalb haben wir mit unserem artner HanseMerkur den ZusatzSchutz entwickelt: eine

Mehr

Tierisch gut krankenversichert!

Tierisch gut krankenversichert! Krankenversicherung a. G. Leistungen der Ergänzungsversicherungen für Personen, die der gesetzlichen Krankenversicherung angehören Krankenversicherung Tierisch gut krankenversichert! Gut versichert......

Mehr

KRANKEN-ZUSATZVERSICHERUNG. Leistungsvergleiche GKV und ARAG.

KRANKEN-ZUSATZVERSICHERUNG. Leistungsvergleiche GKV und ARAG. KRANKEN-ZUSATZVERSICHERUNG Leistungsvergleiche GKV und ARAG. Gesetzliche Krankenversicherung Zahnbehandlung Zahnersatz Kieferorthopädie Vorsorgeuntersuchung und medizinisch notwendige zahnärztliche Behandlungen

Mehr

Leistungsmerkmale KombiMed Krankenhaus. Zusatzversicherung für gesetzlich Versicherte.

Leistungsmerkmale KombiMed Krankenhaus. Zusatzversicherung für gesetzlich Versicherte. . Zusatzversicherung für gesetzlich Versicherte. (EINZELVERSICHERUNG) Klartext wir möchten, dass Sie uns verstehen. Und Klartext zu sprechen, heißt für uns auch, offen über Dinge zu reden. Die Übersicht

Mehr

Für Mitglieder von VR-Banken Ihre ganz persönliche Gesundheitsreform!

Für Mitglieder von VR-Banken Ihre ganz persönliche Gesundheitsreform! Für Mitglieder von VR-Banken Ihre ganz persönliche Gesundheitsreform! Ergreifen Sie jetzt die Initiative: Mehr Leistungen für Zahnersatz, Heilpraktiker, Brille, Ausland sowie Krankenhaus und Kur für Ihr

Mehr

Inhalt: Durchführung von Beihilfevorschriften

Inhalt: Durchführung von Beihilfevorschriften PERSONALBLATT Freie Universität Berlin Nummer 3/2005 04.03 2005 Inhalt: Durchführung von Beihilfevorschriften hier: Öffnungsangebot der Privaten Krankenversicherung für freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung

Mehr

GESUNDHEITSSCHUTZ. Das R+V-BeihilfeKonzept. Die private Krankenversicherung für Beamte.

GESUNDHEITSSCHUTZ. Das R+V-BeihilfeKonzept. Die private Krankenversicherung für Beamte. Krankenversicherung IHR Plus An GESUNDHEITSSCHUTZ für Beamte Das R+V-BeihilfeKonzept. Die private Krankenversicherung für Beamte. Private Krankenversicherung die beste Lösung für Beamte. Genießen Sie im

Mehr

Info. Der Standardtarif

Info. Der Standardtarif Info Der Standardtarif Stand: 1. Juli 2007 Verband der privaten Krankenversicherung e.v. Bayenthalgürtel 26 50968 Köln Telefon (0221) 376 62-0 Telefax (0221) 376 62-10 Friedrichstraße 191 10117 Berlin

Mehr

Die Unterschiede von GKV und PKV. - Eine Entscheidungshilfe -

Die Unterschiede von GKV und PKV. - Eine Entscheidungshilfe - >> Die Unterschiede von GKV und PKV - Eine Entscheidungshilfe - Inhalt Vorwort Allgemeines Leistungsgrundsätze Leistungsunterschiede Finanzierung Umlagefinanzierung der GKV Äquivalenzprinzip und Anwartschaftsdeckungsverfahren

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Seite 1 Orientierungsveranstaltung Existenzgründung Unternehmenspräsentation Gesetzliche Kranken- und Rentenversicherung Max Mustermann 30.06.2012 Ansprechpartner: Stefan Schirmer 05251.879779201 stefan.schirmer@ikk-classic.de

Mehr

ZahnPREMIUM. Für Ihr strahlendes Lächeln. Der private Zusatzschutz für perfekte Zahnvorsorge.

ZahnPREMIUM. Für Ihr strahlendes Lächeln. Der private Zusatzschutz für perfekte Zahnvorsorge. ZahnPREMIUM Für Ihr strahlendes Lächeln. Der private Zusatzschutz für perfekte Zahnvorsorge. Beste Rundum-Versorgung für Ihre Zahngesundheit. Nutzen Sie die Premium- Leistungen einer privaten Zusatzversicherung.

Mehr

Stationäre Zusatzversicherungen Komfort Start-U & Komfort-U

Stationäre Zusatzversicherungen Komfort Start-U & Komfort-U Stationäre Zusatzversicherungen Komfort Start-U & Komfort-U AXA und DBV Deutsche Beamtenversicherung Krankenversicherung Key Account Manager Oliver Martens Thomas-Nast-Str. 13b; D-67105 Schifferstadt Telefon:

Mehr

Private Krankenvollversicherung.

Private Krankenvollversicherung. BROSCHÜRE Private Krankenvollversicherung. Maßgeschneiderte Gesundheitsvorsorge, auf die Sie sich felsenfest verlassen können. KUBUS 2013 Kundenurteil SEHR GUT Betreuungsqualität Kunden empfehlen die Württembergische

Mehr

Kranken. Ihr START in die Private Krankenversicherung mit dem viertgrößten Krankenversicherer und einem erstklassigen Service

Kranken. Ihr START in die Private Krankenversicherung mit dem viertgrößten Krankenversicherer und einem erstklassigen Service Kranken Ihr START in die Private Krankenversicherung mit dem viertgrößten Krankenversicherer und einem erstklassigen Service privatstart bietet Ihnen unter anderem: sehr günstige Beiträge wenn Sie noch

Mehr

ZahnPREMIUM. Für Ihr strahlendes Lächeln. Der private Zusatzschutz für perfekte Zahnvorsorge.

ZahnPREMIUM. Für Ihr strahlendes Lächeln. Der private Zusatzschutz für perfekte Zahnvorsorge. ZahnPREMIUM Für Ihr strahlendes Lächeln. Der private Zusatzschutz für perfekte Zahnvorsorge. Beste Rundum-Versorgung für Ihre Zahngesundheit. Nutzen Sie die PremiumLeistungen einer privaten Zusatzversicherung.

Mehr

Kranken. EXKLUSIV Ihre private Kranken versicherung mit exklusiven Leistungen bei einem der größten Krankenversicherer mit erstklassigem Service

Kranken. EXKLUSIV Ihre private Kranken versicherung mit exklusiven Leistungen bei einem der größten Krankenversicherer mit erstklassigem Service Kranken EXKLUSIV Ihre private Kranken versicherung mit exklusiven Leistungen bei einem der größten Krankenversicherer mit erstklassigem Service Wichtig: Ab 2010 können Sie mit Ihren EXKLUSIV Beiträgen

Mehr

Info. Dauernde Öffnung der privaten Krankenversicherung für Beamtenanfänger

Info. Dauernde Öffnung der privaten Krankenversicherung für Beamtenanfänger Info Dauernde Öffnung der privaten Krankenversicherung für Beamtenanfänger Stand: August 2008 Verband der privaten Krankenversicherung e.v. Bayenthalgürtel 26 50968 Köln Telefon (0221) 99 87-0 Telefax

Mehr