Apéro für Banken und Effektenhändler Private Banking Philipp Arnet (präsentiert in Basel & Zürich)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Apéro für Banken und Effektenhändler 2010. Private Banking Philipp Arnet (präsentiert in Basel & Zürich)"

Transkript

1 Private Banking Philipp Arnet (präsentiert in Basel & Zürich)

2 Agenda Marktstruktur Kennzahlen Perspektiven

3 Marktstruktur Der Schweizer Private-Banking-Markt ist stark fragmentiert Gross-, Kantonal-, Regionalbanken Family Offices Vermögensverwaltungsbanken Verteilung nach Grösse CH Ausländisch Gross Mittel Klein 7% 4% 28% 3% 15% 43% Unabhängige Vermögensverwalter Total 39% 61% Quelle: PwC-Analyse basierend auf Finanzberichten von 113 Privatbanken Gross: AUM > CHF 50 Mia. (ex. UBS & CS) Mittel: AUM = CHF Mia. Klein: AUM < CHF 10 Mia. Seite 3

4 Agenda Marktstruktur Kennzahlen Perspektiven

5 Kennzahlen Die Schweiz ist das wichtigste Offshore-Land Verteilung der Offshore-Vermögen, 2008 in $ AUM (Total $ 6.7 Billionen) Singapur 8% Hongkong 3% USA 6% Andere 6% Schweiz 28% 55% Europa 17% Mittlerer Osten und Afrika 11% Lateinamerika 10% Asien-Pazifik-Raum 7% Nordamerika Karibik & Panama 12% Luxemburg 14% UK, Channel Islands, Isle of Man & Irland 23% Quelle: DiversePwC-Schätzungen Seite 5

6 Kennzahlen Wachstum der verwalteten Vermögen in der Schweiz dank positiver Performance in 2009 Entwicklung Wertschriftenbestände in Kundendepots der Banken in der Schweiz, in CHF Mrd. Wachstum Wertschriftenbestände geg. VJ (Performance und Nettoneugeld) nach Kundenkategorie 5'500 5'000 4'500 4'000 3'500 3'000 2'500 2'000 1'500 1' '403 5'017 4'413 4'264 3'847 3'677 3'532 3'374 3'280 2' /2009 Onshore Offshore 1 50% 40% 30% 20% 10% 0% / % -20% -30% -40% Private onshore Private offshore Institutionelle onshore Institutionelle offshore 1 Zahlen per 31. Oktober 2009 basierend auf Monatserhebung; sonstige Zahlen: Vollerhebung; Erhebungsstufe: Bankstelle. Die Zahlen beinhalten ausschliesslich in der Schweiz verwaltete Wertschriftenbestände (ohne Cash-Bestände oder Kassenobligationen) Quelle: Schweizerische Nationalbank, PwC-Analyse Quelle: Schweizerische Nationalbank, PwC-Analyse Seite 6

7 Kennzahlen Sinkende Nettoneugeld-Quote Zufluss von Nettoneugeldern in % (NNG), % 10% 9.0% 9.6% 10.3% 8% 7.8% 6% 4% 5.2% 4.2% 5.6% 4.5% 2% 0% -2% FY 2006 FY 2007 FY % Grosse Banken Mittlere Banken Kleine Banken Trend 2009/10 Quelle: PwC Analyse basierend auf Finanzberichten von 113 Privatbanken in der Schweiz Seite 7

8 Kennzahlen Sinkende Bruttomarge auf AUM Bruttomarge (bps) auf AUM FY 2006 FY 2007 FY 2008 Trend 2009/10 Quelle: PwC Analyse basierend auf Finanzberichten Grosse Banken Mittlere Banken Kleine Banken Bruttomarge = Betriebsertrag / Durchschnittliches Kundenvermögen Seite 8

9 Kennzahlen Steigende Cost-Income Ratio Durchschnittliche Cost-Income Ratio in %, % 80% 60% 63% 66% 70% 67% 65% 67% 61% 62% 73% 40% 20% 0% FY 2006 FY 2007 FY 2008 Grosse Banken Mittlere Banken Kleine Banken Trend 2009/10 Quelle: PwC-Analyse basierend auf Finanzberichten von 113 Privatbanken in der Schweiz Seite 9

10 Agenda Marktstruktur Kennzahlen Perspektiven

11 Perspektiven Herausforderungen im grenzüberschreitenden Vermögensverwaltungsgeschäft Steigende regulatorische Anforderungen Zivil- und Strafrecht Politischer Druck Grenzüberschreitendes Geschäft im Private Banking Reputation - Stigmatisierung Ausländische Steuerbehörden Supranationale Institutionen (OECD, G20) Seite 11

12 Perspektiven Handlungsoptionen im grenzüberschreitenden Geschäft Anpassung des Geschäftsmodells notwendig Verteidigung Status Quo Exit Anpassung des Geschäftsmodells Potenziell nicht-compliant Potenziell nicht-compliant Neue Unternehmenskultur Sanktionen Sanktionen Neue Kundenstruktur Beschreibung Rückgang der Geschäftstätigkeiten Fehlende Ressourcen Fehlende Profitabilität Neuer Beratungsansatz Neue Kundenbetreuer Offshore-/Onshore-Strategie Country Manuals Völlig compliant Implementierungskosten Motto Augen zu Schaden begrenzen Proaktiv Chancen nutzen Risiko Nachhaltigkeit n/a Seite 12

13 Perspektiven Weitere M&A-Aktivitäten erwartet Konsolidierungs-, aber auch Fragmentierungstendenzen Sinkende Bruttomargen Steigende IT- und Compliance-Kosten Komplexitätssteigerung Erhöhte Regulierung und Transparenz Onshoring Steigende Eigenmittelanforderungen Konsolidierung M&A Aktivität Persönlicher Service Diskretion und Privacy Spezialisierung/Nischen Conflicts of Interests Flexibilität Unternehmertum Fragmentierung Seite 13

14 Referenten Philipp Arnet Tel , Seite 14

Operative Lagebeurteilung der Julius Bär Gruppe zum Halbjahr 2005

Operative Lagebeurteilung der Julius Bär Gruppe zum Halbjahr 2005 Operative Lagebeurteilung der Julius Bär Gruppe zum Halbjahr 2005 Walter Knabenhans Chief Executive Officer Medienkonferenz vom 12. August 2005 Zürich Beurteilung des Halbjahresergebnisses Kundenvermögen

Mehr

Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft. Schweizerische Bankiervereinigung Juli 2013

Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft. Schweizerische Bankiervereinigung Juli 2013 Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft Schweizerische Bankiervereinigung Juli 2013 Inhaltsverzeichnis 1. Die Schweizerische Bankiervereinigung 2. Der Finanzplatz: Akteure und Regulierung 3. Die

Mehr

Private Banking und Wealth Management nach der Finanzkrise Herausforderungen und Zukunftsperspektiven

Private Banking und Wealth Management nach der Finanzkrise Herausforderungen und Zukunftsperspektiven Private Banking und Wealth Management nach der Finanzkrise Herausforderungen und Zukunftsperspektiven Prof. Dr. Martin Faust Frankfurt School of Finance & Management F r a n k f u r t S c h o o l. d e

Mehr

Swiss Asset Management Monitor 2013 Ausgewählte Resultate für die befragten Studienteilnehmer

Swiss Asset Management Monitor 2013 Ausgewählte Resultate für die befragten Studienteilnehmer Bewertung von Banken und Asset Managern aus der Sicht institutioneller Anleger Swiss Asset Management Monitor 2013 Ausgewählte Resultate für die befragten Studienteilnehmer Studienverantwortung: Studienbeschrieb

Mehr

Zukunft Bankenplatz Zürich Referat glp Kanton Zürich 28.05.2013

Zukunft Bankenplatz Zürich Referat glp Kanton Zürich 28.05.2013 Zukunft Bankenplatz Zürich Referat glp Kanton Zürich 28.05.2013 Building Competence. Crossing Borders. Roland Hofmann, MScBF, CFP, CAIA horo@zhaw.ch Woher? Wohin? Der Finanzplatz im Umbruch Umbruch? Finanzplatz

Mehr

VP Bank Gruppe Jahresergebnis 2013

VP Bank Gruppe Jahresergebnis 2013 VP Bank Gruppe 18. März 2014 VP Bank Gruppe Jahresergebnis 2013 SIX Swiss Exchange Begrüssung Fredy Vogt Präsident des Verwaltungsrates Programm 1Begrüssung Fredy Vogt, Präsident des Verwaltungsrates 2

Mehr

Ihr Partner für eine ganzheitliche Vermögensbetrachtung

Ihr Partner für eine ganzheitliche Vermögensbetrachtung Ihr Partner für eine ganzheitliche Vermögensbetrachtung C o n s a l t i s G r u p p e : B ü r o L i e c h t e n s t e i n, L a n d s t r a s s e 5 1, 9 4 9 0 V a d u z B ü r o D e u t s c h l a n d, K

Mehr

Der Finanzplatz Schweiz und seine Bedeutung

Der Finanzplatz Schweiz und seine Bedeutung Der Finanzplatz Schweiz und seine Bedeutung Juli 2012 Factsheet Finanzplatz Schweiz SBVg Juli 2012 1 Der Finanzplatz Schweiz und seine Bedeutung International hoher Stellenwert des Finanz platzes mit den

Mehr

Medienkonferenz Bankenbarometer 2015. Schweizerische Bankiervereinigung, 3. September 2015 Zürich

Medienkonferenz Bankenbarometer 2015. Schweizerische Bankiervereinigung, 3. September 2015 Zürich Medienkonferenz Bankenbarometer 2015 Schweizerische Bankiervereinigung, 3. September 2015 Zürich Präsentation Dr. Martin Hess Leiter Wirtschaftspolitik der Schweizerischen Bankiervereinigung Bankenbarometer

Mehr

Mitteilung an die Medien

Mitteilung an die Medien Mitteilung an die Medien Basel, 1. März 2005 Konzerngewinn um 46% auf CHF 102 Mio. angestiegen Fortschritte im operativen Geschäft: Betriebsergebnis + 11%, Kundenvermögen + 11% Verwaltungsrat beantragt

Mehr

GELD & MACHT Auswirkungen der neuen Bankregulierungen auf die Finanzierung der Realwirtschaft

GELD & MACHT Auswirkungen der neuen Bankregulierungen auf die Finanzierung der Realwirtschaft GELD & MACHT Auswirkungen der neuen Bankregulierungen auf die Finanzierung der Realwirtschaft Dr. Thomas Uher, Sprecher des Vorstands Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG ERSTE Bank die Sparkasse

Mehr

2015 «Finanzplatz Schweiz» von «Schweizer Bank», der «Schweizer Versicherung», der «Handelszeitung» und «PME Magazine»

2015 «Finanzplatz Schweiz» von «Schweizer Bank», der «Schweizer Versicherung», der «Handelszeitung» und «PME Magazine» 2015 «Finanzplatz Schweiz» von «Schweizer Bank», der «Schweizer Versicherung», der «Handelszeitung» und «PME Magazine» Redaktionelles Konzept Der Finanzplatz Schweiz befindet sich in einem nie gesehenen

Mehr

Gespräch für Analysten

Gespräch für Analysten Gespräch für Analysten Dr. Uwe Schroeder-Wildberg, Vorstandvorsitzender MLP AG Arnd Thorn, Vorstandsvorsitzender Feri AG Frankfurt, 27. November 2012 Niedriges Durchschnittsalter der Kunden bietet hohes

Mehr

SIX erreicht starkes operatives Ergebnis im ersten Halbjahr 2013

SIX erreicht starkes operatives Ergebnis im ersten Halbjahr 2013 Medienmitteilung 28. August 2013 SIX erreicht starkes operatives Ergebnis im ersten Halbjahr 2013 SIX Selnaustrasse 30 Postfach 1758 CH-8021 Zürich www.six-group.com Media Relations: T +41 58 399 2227

Mehr

Private Banking (in der Schweiz) - Ein Zukunftsmodell mit Perspektiven

Private Banking (in der Schweiz) - Ein Zukunftsmodell mit Perspektiven (in der Schweiz) - Ein Zukunftsmodell mit Perspektiven Vernetzte Finanzmärkte Herausforderungen und Chancen für die Volkswirtschaft Bild PB Christoph Weber Zürcher Kantonalbank Mitglied der Generaldirektion

Mehr

Grosse Erfahrung. Junge Bank. Starker Partner. Dienstleistungen für externe Vermögensverwalter

Grosse Erfahrung. Junge Bank. Starker Partner. Dienstleistungen für externe Vermögensverwalter Grosse Erfahrung. Junge Bank. Starker Partner. Dienstleistungen für externe Vermögensverwalter Agenda 1. Über uns 2. Massgeschneiderte Lösungen für externe Vermögensverwalter 2 16 Willkommen bei der Privatbank

Mehr

DIRO-Anwaltskongress, 21. Mai 2010, Luzern Ein kurzer Blick auf den Finanzplatz Schweiz

DIRO-Anwaltskongress, 21. Mai 2010, Luzern Ein kurzer Blick auf den Finanzplatz Schweiz DIRO-Anwaltskongress, 21. Mai 2010, Luzern Ein kurzer Blick auf den Finanzplatz Schweiz Bernard Kobler CEO Luzerner Kantonalbank AG www.lukb.ch Agenda Bedeutung des Finanzplatzes Schweiz Struktur des Finanzplatzes

Mehr

Compliance Management System 3.0

Compliance Management System 3.0 Compliance Management System 3.0 Ausgabe: Oktober 2013 Corporate Compliance Office 1 Agenda 1. 2. Compliance Organisation 3. Reporting Ablauf 2 Definition von Compliance Unter Compliance verstehen wir:

Mehr

Unabhängige Vermögensverwalter in der Schweiz

Unabhängige Vermögensverwalter in der Schweiz Unabhängige Vermögensverwalter in der Schweiz Herausforderungen und Perspektive Diplomarbeit in Betriebswirtschaftslehre am Institut für schweizerisches Bankwesen der Universität Zürich bei PROF. DR. HANS

Mehr

STATISTISCHES JAHRBUCH DER STADT ZÜRICH 2015

STATISTISCHES JAHRBUCH DER STADT ZÜRICH 2015 276 STATISTISCHES JAHRBUCH DER STADT ZÜRICH 2015 12 FINANZPLATZ ZÜRICH 12.1 Banken und Versicherungen 280 12.2 Börse 283 12.3 Devisen 285 277 STATISTIK STADT ZÜRICH METHODEN BANKEN UND VERSICHERUNGEN Die

Mehr

Das weltweite Vermögensverwaltungsgeschäft ist ein Wachstumsmarkt, denn die Vermögen nehmen global zu.

Das weltweite Vermögensverwaltungsgeschäft ist ein Wachstumsmarkt, denn die Vermögen nehmen global zu. Marktzugang: Welche Zukunft für die Vermögensverwaltung in der Schweiz? Nicolas Pictet, Teilhaber, Pictet & Cie Group SCA, Genf Vizepräsident der Vereinigung Schweizerischer Privatbanken Bern, 16. Januar

Mehr

Kleine und mittelgrosse Unternehmen (KMU) Grösste Chancen Zurich Umfrage unter KMUs 2014

Kleine und mittelgrosse Unternehmen (KMU) Grösste Chancen Zurich Umfrage unter KMUs 2014 Kleine und mittelgrosse Unternehmen (KMU) Grösste Chancen Zurich Umfrage unter KMUs 20. Oktober 20 Inhaltsverzeichnis Einleitung Methodik S. 03 Stichprobenstruktur S. 04 Ergebnisse Zusammenfassung S. 09

Mehr

Bauen Sie Ihr Geschäft mit uns auf. Private Banking nach Mass

Bauen Sie Ihr Geschäft mit uns auf. Private Banking nach Mass Bauen Sie Ihr Geschäft mit uns auf Private Banking nach Mass 1 Willkommen bei EFG Seit der Gründung im Jahr 1995 ist unser Unternehmen dynamisch gewachsen. Aus einem Schweizer Start-up-Unternehmen wurde

Mehr

Fronalpstock Fonds VBVV und BVG konformes Mischvermögen

Fronalpstock Fonds VBVV und BVG konformes Mischvermögen Ihre Bank. Seit 1812. > Lokal, persönlich und traditionell. Ihre Bank. Seit 1812. Fronalpstock Fonds VBVV und BVG konformes Mischvermögen Fondslösung für Anlagen im Rahmen einer Beistandschaft und nach

Mehr

Einladung zum Risikomanagement Symposium 2011 Montag, 16. Mai 2011 um 9.45 Uhr

Einladung zum Risikomanagement Symposium 2011 Montag, 16. Mai 2011 um 9.45 Uhr Einladung zum Risikomanagement Symposium 2011 Montag, 16. Mai 2011 um 9.45 Uhr Villa Merton, Union International Club e.v. Am Leonhardsbrunn 12, 60487 Frankfurt Referenten Dr. Sibylle Peter Mitglied der

Mehr

IT-Steuerung im Anlageberatungsprozess

IT-Steuerung im Anlageberatungsprozess IT-Steuerung im Anlageberatungsprozess Regulierungswerke FIDLEG, MiFID II und PRIIPs als zentrale Innovationstreiber Zürich, 05.11.2015 www.morgenbau.com Mario Baude, morgenbau consulting GmbH www.morgenbau.com

Mehr

www.pictet.com Wichtige Punkte

www.pictet.com Wichtige Punkte www.pictet.com Wichtige Punkte 2008 Wichtige Punkte Zur Bank 1. Halbjahr 2008 3 Pictet & Cie in Kürze Zählt zu den traditionsreichsten Privatbanken der Schweiz Ist eine der bedeutendsten Vermögensverwaltungsbanken

Mehr

Pictet Funds (CH)-LPP 40. Präsentation für. Pictet Funds September 2006

Pictet Funds (CH)-LPP 40. Präsentation für. Pictet Funds September 2006 Pictet Funds (CH)-LPP 40 Präsentation für Pictet Funds September 2006 Die Pictet Gruppe 2 Pictet & Cie 1805 in Genf gegründet und im privaten Besitz von acht Teilhabern Eine der grössten Schweizer Privatbanken

Mehr

Einführung einer ganzheitlichen CRM - Lösung am Beispiel der Swisscanto

Einführung einer ganzheitlichen CRM - Lösung am Beispiel der Swisscanto Einführung einer ganzheitlichen CRM - Lösung am Beispiel der Swisscanto Swiss CRM Forum 2012 Alain Kurath, Swisscanto Mattias Langner, ELCA 28. Juli 2012 0 Agenda Ausgangslage für CRM- Vorhaben bei Swisscanto

Mehr

Medieninformation. Schweizer Vorsorgeeinrichtungen Finanzierungssituation deutlich entspannter, grosse Unterschiede zwischen Kassen

Medieninformation. Schweizer Vorsorgeeinrichtungen Finanzierungssituation deutlich entspannter, grosse Unterschiede zwischen Kassen Medieninformation Schweizer Vorsorgeeinrichtungen Finanzierungssituation deutlich entspannter, grosse Unterschiede zwischen Kassen PPCmetrics AG Dr. Alfred Bühler, Partner Dr. Marco Jost, PK-Experte, Partner

Mehr

EFG International erweitert Produktpalette und Vermögensbasis im Hedge-Fund-Bereich durch Akquisition von Capital Management Advisors (CMA)

EFG International erweitert Produktpalette und Vermögensbasis im Hedge-Fund-Bereich durch Akquisition von Capital Management Advisors (CMA) EFG International erweitert Produktpalette und Vermögensbasis im Hedge-Fund-Bereich durch Akquisition von Capital Management Advisors (CMA) Investor Relations Telefonkonferenz heute um 11.00 Uhr MEZ Präsentation:

Mehr

For Professional Clients only BCA AG. UBS Global Asset Management Lothar Traub Distribution Partners. November 2013

For Professional Clients only BCA AG. UBS Global Asset Management Lothar Traub Distribution Partners. November 2013 For Professional Clients only BCA AG UBS Global Asset Management Lothar Traub Distribution Partners November 2013 1 Die Entstehung von UBS über 150 Jahre Tradition Schweizerische Bankgesellschaft 1862

Mehr

Ihr Partner für die ganzheitliche Vermögensbetrachtung

Ihr Partner für die ganzheitliche Vermögensbetrachtung Ihr Partner für die ganzheitliche Vermögensbetrachtung Abb.: Cockpit eines Linienflugzeuges. Hier laufen alle wichtigen Informationen zusammen! Consaltis Aktiengesellschaft Landstrasse 51, Postfach 1158

Mehr

Finanzplatz Schweiz. Fundament und Motor der Schweizer Volkswirtschaft. Swiss Banking - on Air Kantonsschule Glattal 12. März 2010

Finanzplatz Schweiz. Fundament und Motor der Schweizer Volkswirtschaft. Swiss Banking - on Air Kantonsschule Glattal 12. März 2010 Finanzplatz Schweiz Fundament und Motor der Schweizer Volkswirtschaft Swiss Banking - on Air Kantonsschule Glattal 12. März 2010 März 2010 Swiss Banking - on Air 1 Inhalt Bedeutung des Finanzplatzes für

Mehr

November 2009 Der Finanzplatz Schweiz und seine Bedeutung

November 2009 Der Finanzplatz Schweiz und seine Bedeutung November 2009 Der Finanzplatz Schweiz und seine Bedeutung Der Finanzplatz Schweiz und seine Bedeutung International hoher Stellenwert des Finanzplatzes mit den Banken als führendem Sektor Der Finanzplatz

Mehr

HALBJAHRESRESULTATE 1999. Folie 1

HALBJAHRESRESULTATE 1999. Folie 1 HALBJAHRESRESULTATE 1999 Folie 1 PRÄSENTATION ÜBERSICHT HALBJAHRESRESULTATE 1999 KONSOLIDIERTE HALBJAHRESRESULTATE 1999 QUALITÄT KREDIT-PORTEFEUILLE UND EIGENKAPITALQUOTEN RESULTATE DER GESCHÄFTSEINHEITEN

Mehr

Klöckner & Co SE. Compliance Management System 3.0. Corporate Compliance Office. A Leading Multi Metal Distributor. Ausgabe: Oktober 2013

Klöckner & Co SE. Compliance Management System 3.0. Corporate Compliance Office. A Leading Multi Metal Distributor. Ausgabe: Oktober 2013 Klöckner & Co SE A Leading Multi Metal Distributor Compliance Management System 3.0 Corporate Compliance Office Ausgabe: Oktober 2013 Agenda 01 Compliance Management System 3.0 02 Compliance Organisation

Mehr

Swissquote Bilanzpräsentation. SWX, 24. Februar 2006

Swissquote Bilanzpräsentation. SWX, 24. Februar 2006 Swissquote Bilanzpräsentation 2005 SWX, 24. Februar 2006 1 Fokussierte Wachstumsstrategie CHF '000 50'000 Net Revenues 40'000 30'000 20'000 10'000 0 2001 2002 2003 2004 2005 2 Fokussierte Wachstumsstrategie

Mehr

Hedge-Fonds. Hedge-Fonds 2.150. Vermögen Vermögen in Mrd. US-Dollar. Anzahl 10.000 2.000 9.800 9.600 9.400 1.800 1.700 9.000 1.750 8.500 8.000 8.

Hedge-Fonds. Hedge-Fonds 2.150. Vermögen Vermögen in Mrd. US-Dollar. Anzahl 10.000 2.000 9.800 9.600 9.400 1.800 1.700 9.000 1.750 8.500 8.000 8. Hedge-Fonds Anzahl der Hedge-Fonds und und verwaltetes Vermögen Vermögen in absoluten in absoluten Zahlen, Zahlen, weltweit weltweit 1999 bis 1999 2009bis 2009 Anzahl 2.150 Vermögen 10.500 Anzahl Vermögen

Mehr

anlässlich der 52. ordentlichen Generalversammlung der VP Bank AG, Vaduz, vom 24. April 2015 in der Mehrzweckhalle Spoerry Fabrik, Vaduz

anlässlich der 52. ordentlichen Generalversammlung der VP Bank AG, Vaduz, vom 24. April 2015 in der Mehrzweckhalle Spoerry Fabrik, Vaduz Vaduz, 24. April 2015 Wandel und Konstanz Fredy Vogt Präsident des Verwaltungsrates anlässlich der 52. ordentlichen Generalversammlung der, Vaduz, vom 24. April 2015 in der Mehrzweckhalle Spoerry Fabrik,

Mehr

Präsentation und Verteidigung der Master-Thesis an der Hochschule Liechtenstein

Präsentation und Verteidigung der Master-Thesis an der Hochschule Liechtenstein Präsentation und Verteidigung der Master-Thesis an der Hochschule Liechtenstein GIPS Compliance Ein Wettbewerbsvorteil für den Private Banking Sektor in Liechtenstein Eine Marktstudie zur Untersuchung

Mehr

November 2015. Vermögensverwaltung im Umbruch Zahlen, Fakten und Branchentrends global und in der Schweiz

November 2015. Vermögensverwaltung im Umbruch Zahlen, Fakten und Branchentrends global und in der Schweiz November 2015 Vermögensverwaltung im Umbruch Zahlen, Fakten und Branchentrends global und in der Schweiz Vermögensverwaltung im Umbruch Inhalt Vorwort 3 1 Executive Summary 4 2 Globale Vermögensverwaltung

Mehr

Vermögensverwaltung: Intern, Extern oder Beides?

Vermögensverwaltung: Intern, Extern oder Beides? Vermögensverwaltung: Intern, Extern oder Beides? Referat an Fachtagung zum Thema Outsourcing PPCmetrics AG Dr. Andreas Reichlin, Partner Zürich, 3. April 2014 In- vs. Outsourcing Eine ständige Debatte

Mehr

Die Banken in der Schweiz 2012 Ergebnisse der Erhebungen der Schweizerischen Nationalbank

Die Banken in der Schweiz 2012 Ergebnisse der Erhebungen der Schweizerischen Nationalbank Medienmitteilung Kommunikation Postfach, CH-8022 Zürich Telefon +4 44 63 3 communications@snb.ch Zürich, 20. Juni 203 Die Banken in der Schweiz 202 Ergebnisse der Erhebungen der Schweizerischen Nationalbank

Mehr

Wandel gestalten Chancen nutzen

Wandel gestalten Chancen nutzen Wandel gestalten Chancen nutzen DSW Aktienforum 2008 Helmut Achatz Leiter Investor Relations 29. September 2008 Agenda Geschäftsmodell und Positionierung Betriebswirtschaftliche Kennzahlen Marktumfeld

Mehr

Bilanzmedienkonferenz Stammhaus und Konzern Basler Kantonalbank

Bilanzmedienkonferenz Stammhaus und Konzern Basler Kantonalbank Bilanzmedienkonferenz Stammhaus und Konzern Basler Kantonalbank Herzlich willkommen! 1. März 2011 Seite 2 Dr. Andreas C. Albrecht Bankpräsident Basler Kantonalbank Stammhaus Basler Kantonalbank Solides

Mehr

Bankenplatz Schweiz: Aktuelle Herausforderungen und Chancen?

Bankenplatz Schweiz: Aktuelle Herausforderungen und Chancen? F a l l s t u d i e Informationen für die Lehrperson Bankenplatz Schweiz: Aktuelle Herausforderungen und Chancen? Ronald Indergand und Andreas Hieber (LerNetz AG) Inhaltliche Einleitung Das Jahr 2008 markiert

Mehr

Grösste Chancen für kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) 2015 Weltweiter Umfragebericht

Grösste Chancen für kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) 2015 Weltweiter Umfragebericht Grösste Chancen für kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) 2015 Weltweiter Umfragebericht Oktober 2015 Ergebnisse Group Marketing & Communications Inhalt Grösste Chancen für kleine und mittlere Unternehmen

Mehr

Präsentation Asset Management. Andreas Schlatter

Präsentation Asset Management. Andreas Schlatter Asset management Vertraulich Präsentation Asset Management Andreas Schlatter 12. Juni 2012 Asset Management als Tätigkeit Anlageuniversum Asset Manager als Intermediär Anleger - Kunden «Public» Markets

Mehr

Pictet im Überblick. August 2014. Pictet im Überblick

Pictet im Überblick. August 2014. Pictet im Überblick August 2014 Unser Auftrag Durch massgeschneiderte Dienstleistungen zum Wachstum des Finanzvermögens unserer Kunden beitragen. Im Rahmen einer privilegierten und nachhaltigen Vertrauensbeziehung eine disziplinierte

Mehr

VR-AktienForum 2013 - SdK Laupheim

VR-AktienForum 2013 - SdK Laupheim VR-AktienForum 2013 - SdK Laupheim Dr. Tjark Schütte, Investor Relations Laupheim, 10. Oktober 2013 Agenda 1 Deutsche Post DHL im Überblick 2 Finanzergebnisse H1 2013 3 Die Aktie der Deutsche Post DHL

Mehr

Februar 2011. Das Schweizer Vermögensverwaltungsgeschäft Eine Bestandesaufnahme und Entwicklungstrends

Februar 2011. Das Schweizer Vermögensverwaltungsgeschäft Eine Bestandesaufnahme und Entwicklungstrends Februar 2011 Das Schweizer Vermögensverwaltungsgeschäft Eine Bestandesaufnahme und Entwicklungstrends Das Schweizer Vermögensverwaltungsgeschäft Eine Bestandesaufnahme und Entwicklungstrends Inhaltsverzeichnis

Mehr

E-Invoicing auf internationaler Ebene

E-Invoicing auf internationaler Ebene E-Invoicing auf internationaler Ebene SEEBURGER E-Invoicing-Tage 25./26. März in Frankfurt Flughafen-Hotel Bruno Koch Marktgröße und Status global Seite 2 "Ich stehe Statistiken etwas skeptisch gegenüber.

Mehr

Unterstützt oder beschäftigt Ihr CRM- System die Mitarbeiter bei Ihrer täglichen Arbeit?

Unterstützt oder beschäftigt Ihr CRM- System die Mitarbeiter bei Ihrer täglichen Arbeit? Unterstützt oder beschäftigt Ihr CRM- System die Mitarbeiter bei Ihrer täglichen Arbeit? Beat Jörg Swiss Life AG Projektleiter CRM Thomas Heiz Trivadis AG Business Development Manager BASEL BERN LAUSANNE

Mehr

Ergebnispräsentation 1. Halbjahr 2015. Die VP Bank Gruppe in Zahlen

Ergebnispräsentation 1. Halbjahr 2015. Die VP Bank Gruppe in Zahlen Ergebnispräsentation 1. Halbjahr 2015 Die VP Bank Gruppe in Zahlen Profil & Zusammenfassung Profil per 30. Juni 2015 Zusammenfassung per 30. Juni 2015 Eigenkapital CHF 922.3 Mio. Konzerngewinn Mitarbeitende

Mehr

Valartis Bank (Liechtenstein) AG Media-Roundtable anlässlich des Halbjahresabschluss 2015

Valartis Bank (Liechtenstein) AG Media-Roundtable anlässlich des Halbjahresabschluss 2015 Valartis Bank (Liechtenstein) AG Media-Roundtable anlässlich des Halbjahresabschluss 2015 25. August 2015 Valartis Bank 2015 Zwischenabschluss 25. August 2015 Seite 1 Valartis Bank (Liechtenstein) AG Agenda

Mehr

Telefonkonferenz. 4. Mai 2006. Dr. Eric Strutz Finanzvorstand

Telefonkonferenz. 4. Mai 2006. Dr. Eric Strutz Finanzvorstand Telefonkonferenz Für Journalisten / 1. Quartal 2006 4. Mai 2006 Dr. Eric Strutz Finanzvorstand Ausgezeichneter Start in das Jahr 2006 06 ggü. 05 2005 Operatives Ergebnis in Mio 959 +77,3% 1.717 Konzernüberschuss

Mehr

Mehrheitsbeteiligung an SRQ FinanzPartner AG München, 15. November 2006. www.dab bank.de

Mehrheitsbeteiligung an SRQ FinanzPartner AG München, 15. November 2006. www.dab bank.de Mehrheitsbeteiligung an SRQ FinanzPartner AG München, 15. November 006 www.dab bank.de Mehrheitsbeteiligung der DAB bank AG an der SRQ FinanzPartner AG 1 Erwerb von 5,5% der SRQ-Unternehmensanteile durch

Mehr

Bilanzmedienkonferenz der LLB-Gruppe. Jahresergebnis 2013. 25. März 2014

Bilanzmedienkonferenz der LLB-Gruppe. Jahresergebnis 2013. 25. März 2014 Bilanzmedienkonferenz der LLB-Gruppe Jahresergebnis 2013 25. März 2014 Programm 2 Überblick Dr. Hans-Werner Gassner, Präsident des Verwaltungsrates Anträge an die Generalversammlung Dr. Hans-Werner Gassner

Mehr

Kommentar zur Geschäftsentwicklung der VZ Gruppe im ersten Halbjahr 2013

Kommentar zur Geschäftsentwicklung der VZ Gruppe im ersten Halbjahr 2013 AKTIONÄRSBRIEF Kommentar zur Geschäftsentwicklung der VZ Gruppe im ersten Halbjahr 2013 VZ Holding AG Beethovenstrasse 24 8002 Zürich VZ GRUPPE: ERSTES HALBJAHR 2013 Sehr geehrte Aktionärin, sehr geehrter

Mehr

Frontiers Management Consulting Unternehmensberatungsgesellschaft mbh Unternehmensprofil

Frontiers Management Consulting Unternehmensberatungsgesellschaft mbh Unternehmensprofil Frontiers Management Consulting Unternehmensberatungsgesellschaft mbh Unternehmensprofil Frontiers Management Consulting Unternehmensberatungsgesellschaft mbh, 2012-1 - Frontiers Management Consulting

Mehr

GAM. Unsere Dienstleistungen als Management Company

GAM. Unsere Dienstleistungen als Management Company GAM Unsere Dienstleistungen als Management Company Eine Zusammenarbeit mit GAM sichert Ihnen die folgenden Vorteile: Wir stellen Verwaltungsgesellschaftssubstanz und -Dienstleistungen in Luxemburg zur

Mehr

Die VP Bank Gruppe im Überblick

Die VP Bank Gruppe im Überblick Die VP Bank Gruppe im Überblick Global vertreten Lokal verwurzelt Die VP Bank Gruppe ist eine international tätige Privatbank und gehört zu den grössten Banken Liechtensteins. Sie ist an den Standorten

Mehr

Constellation Capital Weshalb gründet man einen Fund?

Constellation Capital Weshalb gründet man einen Fund? C ONSTELLATION Constellation Capital Weshalb gründet man einen Fund? Young SECA Konferenz - 4. Juli 2012 1 Agenda 1. Über Constellation 2. Interessen der Schlüsselparteien 3. Vor- & Nachteile der Investitionstypen

Mehr

Credit Suisse Schweizer Pensionskassen Index 3. Quartal 2013

Credit Suisse Schweizer Pensionskassen Index 3. Quartal 2013 Credit Suisse Schweizer Pensionskassen Index YTD 2013: 4,14 % : 1,63 % Gute Performance im Juli und September Liquidität erneut erhöht Schweizer-Franken-Quote legt wieder zu Index versus Mindestverzinsung

Mehr

16. ordentliche Generalversammlung

16. ordentliche Generalversammlung 16. ordentliche Generalversammlung Herzlich willkommen! 1. Traktandum 16. ordentliche Generalversammlung, 9. Mai 2008 Seite 3 Eröffnung Geschäftsentwicklung über 5 Jahre 16. ordentliche Generalversammlung,

Mehr

Analystenkonferenz comdirect bank Frankfurt am Main, 12. Februar 2004

Analystenkonferenz comdirect bank Frankfurt am Main, 12. Februar 2004 Analystenkonferenz comdirect bank Frankfurt am Main, 12. Februar 2004 Dr. Achim Kassow, CEO Dr. Andre Carls, CFO Agenda Geschäftsentwicklung 2003 Rekordgewinn und erste Dividende Kennzahlen Geschäftsmodell

Mehr

Steigende Dividende nach gutem Ergebnis Eckzahlen für das Geschäftsjahr 2014

Steigende Dividende nach gutem Ergebnis Eckzahlen für das Geschäftsjahr 2014 Steigende Dividende nach gutem Ergebnis 5. Februar 2015 Jörg Schneider 1 Munich Re (Gruppe) Wesentliche Kennzahlen Q4 2014 Gutes Ergebnis für 2014: 3,2 Mrd. Dividende steigt auf 7,75 je Aktie Munich Re

Mehr

Institutionelle Investoren

Institutionelle Investoren Institutionelle Investoren Vermögen in abs. Zahlen, Anteile am Vermögen nach Regionen/Staaten in Prozent, 1980, 1990 und 2005 Vermögen in abs. Zahlen, Anteile am Vermögen nach Regionen/Staaten in Prozent,

Mehr

Swiss Banking wie. Dr. Werner E. Rutsch Zürich, Liberales Institut, 8. April 2009

Swiss Banking wie. Dr. Werner E. Rutsch Zürich, Liberales Institut, 8. April 2009 Swiss Banking wie weiter? Dr. Werner E. Rutsch Zürich, Liberales Institut, 8. April 2009 Inhalt - Was ist passiert? - Vom Bankier zum Banker - Kurzer historischer Exkurs - Swiss Banking vom Mythos zur

Mehr

P r ä s e n t a t i o n H a l b j a h r e s E r g e b n i s. 2 2. N o v e m b e r 2 0 0 7

P r ä s e n t a t i o n H a l b j a h r e s E r g e b n i s. 2 2. N o v e m b e r 2 0 0 7 P r ä s e n t a t i o n H a l b j a h r e s E r g e b n i s 2 2. N o v e m b e r 2 0 0 7 Agenda Highlights Portfolio Finanzielle Berichterstattung Aktionariat Ausblick 2 Highlights 3 Halbjahresergebnisse

Mehr

Einführung in die Welt der Banken. 02a Wie funktioniert eine Kantonalbank

Einführung in die Welt der Banken. 02a Wie funktioniert eine Kantonalbank Einführung in die Welt der Banken Einführung in die Welt der Banken Inhalte der Präsentation: 1) Entstehung der Banken in der Schweiz 2) zentrale Aufgaben einer Bank 3) Was für Bankentypen gibt es? 4)

Mehr

Caroline Doggart Steuerparadiese und wie man sie nutzt

Caroline Doggart Steuerparadiese und wie man sie nutzt Caroline Doggart Steuerparadiese und wie man sie nutzt V Vorwort»Steuerparadiese und wie man sie nutzt«liegt nun in vierter Auflage vor. Das Buch informiert aktuell über die wichtigsten Steuerparadiese

Mehr

Kurzporträt. LGT Bank (Schweiz) AG

Kurzporträt. LGT Bank (Schweiz) AG Kurzporträt LGT Bank (Schweiz) AG Einblick in die Fürstlichen Sammlungen Seit mehr als vierhundert Jahren sind die Fürsten von Liechtenstein leidenschaftliche Kunstsammler. Die Fürstlichen Sammlungen umfassen

Mehr

Rating Bankensektor. Einleitung. Überblick über die methodische Ratingvergabe an Banken und Emissionszentralen. April 2014

Rating Bankensektor. Einleitung. Überblick über die methodische Ratingvergabe an Banken und Emissionszentralen. April 2014 Rating Bankensektor Überblick über die methodische Ratingvergabe an Banken und Emissionszentralen April 2014 Einleitung Der Schweizer Bankensektor besteht aus rund 300 Banken mit 100 000 im Inland Beschäftigten

Mehr

Back to the roots? Banking nach der Finanzkrise

Back to the roots? Banking nach der Finanzkrise Back to the roots? Banking nach der Finanzkrise Roland Herrmann, CFO Neue Aargauer Bank 13.05.2013 13.05.2013, Folie 1 Inhalt Der Klimawandel und die Folgen für die Banken BIS III Hintergrund und Wirkungsweise

Mehr

Baloise Asset Management Werte schaffen Werte schützen. Vermögensverwaltung der Baloise Group

Baloise Asset Management Werte schaffen Werte schützen. Vermögensverwaltung der Baloise Group Baloise Asset Management Werte schaffen Werte schützen Vermögensverwaltung der Baloise Group Baloise Asset Management Solide und erfolgreich Seit mehr als 150 Jahren bewirtschaftet die Basler Versicherung

Mehr

Pressemitteilung. der Julius Bär Holding AG. Zürich, 27. Juli 2009

Pressemitteilung. der Julius Bär Holding AG. Zürich, 27. Juli 2009 Pressemitteilung der Julius Bär Holding AG Zürich, 27. Juli 2009 Präsentation des konsolidierten Halbjahresabschlusses 2009 1 einschliesslich pro forma-finanzinformationen für die künftige Julius Bär Gruppe

Mehr

Vontobel Holding AG. Referate. anlässlich der 31. ordentlichen Generalversammlung der Vontobel Holding AG. Zürich, 1. April 2014

Vontobel Holding AG. Referate. anlässlich der 31. ordentlichen Generalversammlung der Vontobel Holding AG. Zürich, 1. April 2014 Referate anlässlich der 31. ordentlichen Generalversammlung der Vontobel Holding AG Zürich, 1. April 2014 Präsidialadresse Herbert J. Scheidt Präsident des Verwaltungsrates Präsentation des Geschäftsjahrs

Mehr

Pensionskasse des Bundes Caisse fédérale de pensions Holzikofenweg 36 Cassa pensioni della Confederazione

Pensionskasse des Bundes Caisse fédérale de pensions Holzikofenweg 36 Cassa pensioni della Confederazione Compliance-Reglement 1. Grundsätze und Ziele Compliance ist die Summe aller Strukturen und Prozesse, die sicherstellen, dass und ihre Vertreter/Vertreterinnen alle relevanten Gesetze, Vorschriften, Codes

Mehr

Entwicklungen des Weiterbildungsmarkts in der Schweiz. Anbieter-Statistik 2011. Dr. André Schläfli, Direktor SVEB

Entwicklungen des Weiterbildungsmarkts in der Schweiz. Anbieter-Statistik 2011. Dr. André Schläfli, Direktor SVEB Entwicklungen des Weiterbildungsmarkts in der Schweiz Anbieter-Statistik 2011 Dr. André Schläfli, Direktor SVEB Agenda 1. Beteiligung 2. Das Wichtigste in Kürze - Resultate 3. Entwicklung des Weiterbildungsmarkts

Mehr

Retail Brokerage in Deutschland

Retail Brokerage in Deutschland Die führende Rolle von Deutschland in Europa verstehen und nutzen Carsten Dirks 21. Februar 2008 08 Deutschland ist in Durchdringung und Produktinnovation in Europa führend 1. Neukundenzuwachs 2000: 3,7

Mehr

LGT Bilanzmedienkonferenz 2014 Zürich, Hotel Park Hyatt. Zürich, 20. März 2014

LGT Bilanzmedienkonferenz 2014 Zürich, Hotel Park Hyatt. Zürich, 20. März 2014 LGT Bilanzmedienkonferenz 2014 Zürich, Hotel Park Hyatt Zürich, 20. März 2014 Rückblick 2013 S.D. Prinz Max von und zu Liechtenstein, CEO LGT Group 2 Rückblick 2013 Starke Bilanz, ausgezeichneter Neugeldzufluss,

Mehr

Die fondsgebundene Vermögensverwaltung Eine gute Entscheidung für Ihr Vermögen

Die fondsgebundene Vermögensverwaltung Eine gute Entscheidung für Ihr Vermögen Die fondsgebundene Vermögensverwaltung Eine gute Entscheidung für Ihr Vermögen Die Partner und ihre Funktionen 1 WARBURG INVEST Vermögensvewalter Portfoliomanagement FIL - Fondsbank Depotbank Vertrieb

Mehr

Medienkonferenz Übernahme der Swisscanto Holding durch die Zürcher Kantonalbank

Medienkonferenz Übernahme der Swisscanto Holding durch die Zürcher Kantonalbank Medienkonferenz Übernahme der Swisscanto Holding durch die Zürcher Kantonalbank 11. Dezember 2014 Referent Alois Vinzens Verwaltungsratspräsident Swisscanto Konsolidierungs druck Konsolidierungs druck

Mehr

September 2011 www.sif.admin.ch. Finanzstandort Schweiz. Kennzahlen

September 2011 www.sif.admin.ch. Finanzstandort Schweiz. Kennzahlen September 2011 www.sif.admin.ch Finanzstandort Schweiz Kennzahlen 1 Wirtschaftliche Bedeutung des Finanzplatzes Schweiz Der Finanzplatz Schweiz leistet einen wesentlichen, wenn auch leicht rückläufigen

Mehr

Bankenplatz Zürich. Zahlen und Fakten Ausgabe 2015/2016

Bankenplatz Zürich. Zahlen und Fakten Ausgabe 2015/2016 Bankenplatz Zürich Zahlen und Fakten Ausgabe 2015/2016 Vorwort Der Zürcher Bankenplatz ist für die Region Zürich von entscheidender Bedeutung: Er leistet einen signifikanten Beitrag an die wirtschaftliche

Mehr

Wie wir mit Kontakten und Kunden umgehen sollten, damit Neugeschäft entsteht.

Wie wir mit Kontakten und Kunden umgehen sollten, damit Neugeschäft entsteht. Wie wir mit Kontakten und Kunden umgehen sollten, damit Neugeschäft entsteht. Münchner UnternehmerKreis IT Donnerstag, 17. Juni 2010 Christian Hafner Geschäftsführender Teilhaber Traktor vs. Formel 1 2

Mehr

November 2013. Vermögensverwaltung global und in der Schweiz Bestandsaufnahme und Branchentrends

November 2013. Vermögensverwaltung global und in der Schweiz Bestandsaufnahme und Branchentrends November 2013 Vermögensverwaltung global und in der Schweiz Bestandsaufnahme und Branchentrends Inhaltsverzeichnis Vorwort 3 Executive Summary 4 1 1.1 1.2 1.3 1.4 Globale Vermögensverwaltung 6 Vermögen

Mehr

Marktreport Strukturierte Produkte Monatsbericht

Marktreport Strukturierte Produkte Monatsbericht Marktreport Strukturierte Produkte Monatsbericht Juli 215 Schweizerischer Verband für Strukturierte Produkte SVSP Marktreport SVSP Juli 215 Schweizerischer Verband für Strukturierte Produkte SVSP www.svsp-verband.ch

Mehr

Banken und Social Media

Banken und Social Media Departement Wirtschaft Schweizerisches Institut für Finanzausbildung (SIF) Ergebnisse einer Befragung von potenziellen Private Banking Kundinnen und Kunden in der Schweiz und in Deutschland Stefanie Auge

Mehr

Eurocloud. Gemeinsam in Cloud-Märkte investieren Das neue MSP-Programm von CA Technologies. Hans Peter Müller, Director Alliances und MSPs

Eurocloud. Gemeinsam in Cloud-Märkte investieren Das neue MSP-Programm von CA Technologies. Hans Peter Müller, Director Alliances und MSPs Eurocloud Gemeinsam in Cloud-Märkte investieren Das neue MSP-Programm von CA Technologies Hans Peter Müller, Director Alliances und MSPs Agenda CA Intro MSP Herausforderungen und Erfolgsfaktoren MSP Preis-/Geschäfts-Modell

Mehr

Schweizer PK-Index von State Street: Enttäuschender Auftakt zum Anlagejahr 2009 mit einem Minus von 2.14 Prozent.

Schweizer PK-Index von State Street: Enttäuschender Auftakt zum Anlagejahr 2009 mit einem Minus von 2.14 Prozent. Schweizer PK-Index von State Street: Enttäuschender Auftakt zum Anlagejahr 2009 mit einem Minus von 2.14 Prozent. Ebenfalls enttäuschend entwickeln sich die Transaktionskosten: Sie erhöhten sich im ersten

Mehr

Branchentalk Regionalbanken

Branchentalk Regionalbanken Hypothekarbank Lenzburg AG Branchentalk Regionalbanken Podiumsdiskussion, 22. Mai 2014 Vertrauen verbindet. www.hbl.ch Eckpunkte der Präsentation Kurzportrait mit Facts & Figures Geschäftsentwicklung Herausforderungen

Mehr

LGT Bilanzmedienkonferenz 2015 Zürich, Hotel Park Hyatt. Zürich, 23. März 2015

LGT Bilanzmedienkonferenz 2015 Zürich, Hotel Park Hyatt. Zürich, 23. März 2015 LGT Bilanzmedienkonferenz 2015 Zürich, Hotel Park Hyatt Zürich, 23. März 2015 Rückblick 2014 S.D. Prinz Max von und zu Liechtenstein, CEO LGT 2 Rückblick 2014 Starke Bilanz, ausgezeichneter Neugeldzufluss,

Mehr

April 2016 www.sif.admin.ch. Finanzstandort Schweiz Kennzahlen

April 2016 www.sif.admin.ch. Finanzstandort Schweiz Kennzahlen April 2016 www.sif.admin.ch Finanzstandort Schweiz Kennzahlen 1 Wirtschaftliche Bedeutung des Finanzplatzes Schweiz In den letzten zehn Jahren hat sich der Beitrag der Versicherungen zur Wertschöpfung

Mehr

Kennzahlen J. Safra Sarasin Anlagestiftung

Kennzahlen J. Safra Sarasin Anlagestiftung Kennzahlen J. Safra Sarasin Anlagestiftung 31. Dezember 2015 SAST BVG-Ertrag Tranche A (in CHF) Benchmark: Customized BM** Valor: 2455689 ISIN: CH0024556893 Periods -12-12 -60-60 -120-120 -104-104 12

Mehr

An unsere Aktionäre Halbjahresergebnis per 30-06-15

An unsere Aktionäre Halbjahresergebnis per 30-06-15 An unsere Aktionäre Halbjahresergebnis per Konzernergebnis Mio. CHF Betreute Kunden vermögen Mrd. CHF Eigenkapital Mrd. CHF Börsenkapitalisierung Mrd. CHF 100 160 1.6 2.8 75 120 1.2 2.1 50 80 0.8 1.4 25

Mehr

Bilanzpressekonferenz. 18. Februar 2011 Dr. Thomas A. Lange Vorsitzender des Vorstandes

Bilanzpressekonferenz. 18. Februar 2011 Dr. Thomas A. Lange Vorsitzender des Vorstandes Bilanzpressekonferenz 18. Februar 2011 Dr. Thomas A. Lange Vorsitzender des Vorstandes Übersicht Highlights 2010 Gesamtwirtschaftliche Rahmendaten Geschäftliche Entwicklung Alternatives Kreditportfolio

Mehr

PwC Global Private Banking/Wealth Management Survey 2013

PwC Global Private Banking/Wealth Management Survey 2013 www.pwc.ch/banken Global Private Banking/Wealth Management Survey 2013 Eine Veranstaltung der Academy von für Private Banking Spezialisten Donnerstag, Begrüssung Roman Berlinger, Partner, Zürich Programm

Mehr