Projektmanagement nach PMI

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Projektmanagement nach PMI"

Transkript

1 Projektmanagement Seminare 2013 Institute for Program and Project Management Projektmanagement nach PMI PMP -Exam Training CAPM -Exam Training PMI-RMP -Exam Training PMI-SP -Exam Training

2 Projektmanagement Seminare 2013 Institute for Program and Project Management Projektmanagement nach PMI Vorwort: Alle im Folgenden beschriebenen Seminare verfolgen das Ziel den Teilnehmer oder die Teilnehmerin auf die Prüfung des entsprechenden Zertifikats, das vom PMI vergeben wird, vorzubereiten. Die Seminare finden in der Regel an vier bzw. fünf Tagen statt, abhängig von Umfang und Teilnehmerzahl. Eine Kombination aus Präsenztagen und e-learing (Blended Learning) ist ebenfalls möglich. Jedes Seminar ist grundsätzlich auch für Teilnehmer und Teilnehmerinnen geeignet, die sich nicht speziell auf die Prüfung vorbereiten möchten und kann insbesondere bei inhouse Veranstaltungen auf die individuellen Bedürfnisse und Anforderungen der beauftragenden Organisation angepasst werden. Hierfür stehen wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch jederzeit zur Verfügung und helfen Ihnen bei der Erarbeitung dieser individuellen Anforderungen. Wir nehmen Ihre Ideen, Anforderungen und Hinweise auf und erarbeiten auf dieser Grundlage einen individuell angepassten Schulungsplan, den wir, nach einer formalen Freigabe, in der Veranstaltung umsetzten. Dabei halten wir uns generell an den vom PMI vorgegebenen Rahmen und entsprechen somit immer den jeweiligen Anforderungen, die vom PMI für die Zulassung der jeweiligen Zertifizierung in den Examination Content Outlines festgelegt sind. Auf diese Weise leisten wir einen Beitrag die weltweite Projektlandschaft zu harmonisieren und ermöglichen den einzelnen Organisationen die Vorteile eines zentralen Project Management Office (PMO) zu etablieren oder ein vorhandenes PMO zu unterstützten.

3 Projektmanagement Seminare 2013 Institute for Program and Project Management Projektmanagement nach PMI PMP -Exam Training CAPM -Exam Training

4 PMP / CAPM -Exam Training Mehr als PMP s weltweit. Diese Zahl spricht für sich. Die Zertifizierung zum Project Management Professional (PMP), durch das Project Management Institut (PMI), wird weltweit als Nachweis für fundiertes Wissen und erworbene Fähigkeiten des Zertifikatinhabers im Projektmanagement wahr genommen. Der Certified Assistent in Project Management (CAPM) gilt als Beleg für solides Basiswissen, speziell für Fachtermini und die anzuwendenden Techniken und Methoden im Projektmanagement. Aktuell sind CAPM s aktiv zertifiziert. Warum Ihre Mitarbeiter zertifizieren? Die Vergabe von Aufträgen Ihrer Kunden durchlaufen immer öfter ein Screening-Verfahren, das Sie mit zertifiziertem Personal auch in Zukunft sicher durchlaufen werden. Dieser Trend wird sich in Zukunft noch stärker durchsetzen. Welche Mitarbeiter möchten Sie zertifizieren? Einzelne oder alle? Beantworten Sie diese Frage nach folgenden Kriterien: Wen möchten wir für herausragende Leistungen belohnen? Wen möchten wir effektiv motivieren? Möchten wir grundsätzlich unsere Projekte nach einem internationalen Standard (ANSI/ ISO) sicherer und erfolgreicher durchführen? Welche Voraussetzungen muss der einzelne Mitarbeiter erfüllen? Voraussetzungen für den PMP : Variante mit Abitur/ Fachabitur 60 Monate Projektarbeit Arbeitsstunden 35 Stunden formale Ausbildung* Variante mit Hochschulabschluss 36 Monate Projektarbeit Arbeitsstunden 35 Stunden formale Ausbildung* Die Voraussetzungen für den CAPM sind bereits mit 23 Stunden formaler Ausbildung gewährleistet. Alternativ kann der Anwärter auch Stunden Projektarbeit nachweisen. In diesem Fall wird keine formale Ausbildung vom PMI gefordert. Wir empfehlen allen Mitarbeitern die Teilnahme an einem PMP -Exam Training, auch für die CAPM Zertifizierung. Zum einen werden die Inhalte wesentlich umfangreicher behandelt und zum anderen erhält der Teilnehmer den Nachweis der 35 Stunden formaler Ausbildung, die bei einer späteren PMP - Zertifizierung nachgewiesen werden müssen. Wir von VM campus unterstützen Sie aktiv in jeder Phase Ihrer Planung. Auf Wunsch übernehmen wir die gesamte Organisation über die Schulungsmaßnahme hinaus bis zur abschließenden Prüfung Ihrer Mitarbeiter bei einem autorisierten CBT Testing Center oder inhouse ab mindestens 10 Prüfungsteilnehmern.

5 PMP / CAPM -Exam Training Unser PMP / CAPM - Exam Training basiert auf dem aktuellen PMBoK Guide 5th Edition. Dieses Standardwerk umfasst 5 Prozessgruppen 10 Wissensgebiete und 47 Prozesse die im Verlauf eines Projektlebenszyklus immer wieder anzuwenden sind. In unseren Seminaren werden alle Prozesse gemäß der Project Management Professional (PMP) Examination Content Outline (Stand: August 2011) besprochen und Besonderheiten in der Gruppe erarbeitet. Wie lange dauert ein PMP -Exam Training? In der Regel finden die Seminare an 4 Tagen statt, um die 47 Prozesse in den geforderten 35 Stunden formaler Ausbildung (35 Contact Hours) gewährleisten zu können. Bei mehr als 8 Teilnehmern empfehlen wir das Seminar an 5 Tagen durchzuführen, damit das Ziel, alle 47 Prozesse erfolgreich behandeln zu können, erreicht werden kann. Was ist im Seminarentgelt enthalten? Jede inhouse Schulung umfasst: Eine bewährter und für jeden Teilnehmer willkommener Seminarbestandteil sind die typischen Prüfungsfragen am Ende jeder Seminareinheit. Aus einem Fragenpool von über 600 englischsprachigen Fragen wird jedem Teilnehmer ein realistischer Eindruck seines Lernstandes vermittelt. Welches Ziel wollen wir erreichen? Wir nutzten moderne Lehrmethoden und Lerntechniken, die ein Höchstmaß an Aufmerksamkeit garantieren und neben den klassischen Methoden einen nachhaltigen Lerneffekt unterstützen. Handout VMc-PMPrep Übungsunterlagen VMc-WorkBook PMBoK Guide 5th Edition (Taschenbuch) Arbeitsmaterialien Übungsfragen prüfungstypisch in englisch Teilnahmebescheinigung Feedbackbögen zur Qualitätskontrolle weitere Leistungen, optional nach Wunsch Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Project Management Institute (PMI) unter

6 PMP / CAPM -Exam Training Schwerpunkte und Methoden Nur für erfahrene Projektmanager oder Projektmitarbeiter? Der wesentliche Schwerpunkt der PMP / CAPM - Exam-Training liegt in der Vorbereitung auf die Prüfung. Hierbei werden zu jedem der 10 Wissensgebiete prüfungstypische Fragen in englischer Sprache von den Teilnehmern bearbeitet und im Anschluss mit dem Trainer ausführlich besprochen. Neben Fragen zum Verständnis und reinem Reproduktionswissen der im PMBoK Guide vorgegebenen Inhalte, kommen auch Aufgaben in der Prüfung vor, die verschiedene Rechenformeln zu den Bereichen Time Management, Cost Management sowie Procurement Management betreffen. Hierzu werden umfangreiche Übungsaufgaben von den Teilnehmern gelöst und mit dem Trainer nachbearbeitet. Projektmanagement allgemein Die Inhalte im PMP / CAPM -Exam Training eignen sich auch für Teilnehmer die keine Zertifizierung nach dem Project Management Institute (PMI) Standard anstreben und andere Funktionen und Rollen im Projekt/ Unternehmen ausüben. Unser Lehransatz geht daher über die Anforderungen der Prüfungsvorbereitung hinaus und unser Qualitätsanspruch unserer Trainer an Fach und Erfahrungswissen ist entsprechend hoch. Eine gute Beratung im Vorfeld Wir sehen unsere Stärken in der Flexibilität kurzfristig die Bedürfnisse von unserem Auftraggeber und den Teilnehmern zu erkennen und die Lehrinhalte effektiv auf fachlicher und sozialer Ebene abzustimmen. Beispiele aus der Praxis, Hilfestellungen zum Verständnis und kompetente Trainer stehen für die hohe Qualität unserer Veranstaltungen. Informationsveranstaltung Gerne führen wir auch eine zweistündige Informationsveranstaltung im Vorfeld einer inhouse Schulung durch, an der alle in Frage kommenden Mitarbeiter Ihres Unternehmens teilnehmen können. Der Aufwand hierfür wird bei einer anschließenden Buchung mit dem Auftragsentgelt verrechnet. Die Aneignung von Projektmanagementwissen nach dem international anerkannten ANSI-Standard ist für jeden Mitarbeiter eine hilfreiche Wissenserweiterung zu Prozessen und Prozeduren im Projekt/ Unternehmen.

7 PMP /CAPM -Exam Requirements CAPM oder PMP? Der Mitarbeitercheck Name des Mitarbeiters Voraussetzung Nr. 1 Sie haben das Abitur/ Fachabitur oder eine Berufsausbildung oder Sie haben einen Hochschulabschluss Voraussetzung Nr. 2 Sie können Stunden Projektarbeit Sie können Stunden Projektarbeit innerhalb der letzten 8 Jahre nachweisen innerhalb der letzten 8 Jahre nachweisen Voraussetzung Nr. 3 Die Stunden verteilen sich auf mindestens 60 Monate Die Stunden verteilen sich auf mindestens 36 Monate innerhalb der letzten 8 Jahre innerhalb der letzten 8 Jahre Sie haben drei Kreuze auf einer Seite gemacht? Herzlichen Glückwunsch, Sie erfüllen bis hierhin die Voraussetzungen für die Zertifizierung zum Project Management Professional (PMP) Sie haben keine drei Kreuze auf einer Seite gemacht? Dann ist die Zertifizierung zum Certified Assistant in Project Management (CAPM) ein erster sinnvoller Schritt auf dem Weg zum PMP.

8 Projektmanagement Seminare 2013 Institute for Program and Project Management Project Risk Management nach PMI PMI-RMP -Exam Training

9 PMI-RMP -Exam Training Die Zertifizierung zum Risk Management Professional (PMI-RMP), durch das Project Management Institut (PMI), stellt neben der Zertifizierung zum Project Management Professional (PMP) eine Spezialisierung und nachweisliche Erfahrung im Bereich Risikomanagement in Projekten dar. Welche Methoden werden angewendet? Grundlage jeden Seminars bildet ein erfahrener, kompetenter und zertifizierter Trainer. Das Seminar besteht aus einem ausgewogenen Zusammenspiel von Dieses Zertifikat bestätigt dem Inhaber ein tiefes Verständnis und Kenntnis der PMI Project Management Best Practices im Risikomanagement gemäß dem PMI Standard Practice Standard for Project Risk Management. Warum diese Zertifizierung und für wen? Ein Risk Management Professional Seminar richtet sich vorwiegend an erfahrene Risikomanager mit fundierten Kenntnissen des Project Management Body of Knowledge Guide (PMBoK) Guide, aktuell in der fünften Version und an Risikomanager die ein tiefergehendes Verständnis von Risikomanagement nach einem international anerkannten Standard erlangen möchten. Basierend auf dem Wissensgebiet Risk Management des PMBoK Guide, baut dieses Seminar auf den im Standard definierten Prozessen auf. Plan Risk Management Identify Risks Perform Qualitative Risk Analysis Perform Quantitative Risk Analysis Plan Risk Responses Control Risks Präsentationen Gruppenübungen Lernspielen Fallstudien Prüfungssimulationen und Erfahrungsaustausch Welche Voraussetzungen muss der/die Anwärter/ - in erfüllen? Voraussetzungen für den PMI-RMP : Variante mit Abitur/ Fachabitur Arbeitsstunden (Risikomanagement) 40 Stunden formale Ausbildung* Variante mit Hochschulabschluss Arbeitsstunden (Risikomanagement) 30 Stunden formale Ausbildung* Die Stunden der formalen Ausbildung können von Inhabern eines PMP Zertifikats als Weiterbildungsnachweis für die Re-Zertifizierung (Stichwort: PDU s) genutzt werden.

10 PMI-RMP -Exam Training Inhalt des Seminars im Überblick 1. Einführung In der Einführung werden die folgenden Punkte besprochen und erläutert: Ziele des Practice Standard for Project Risk Management Begriffsdefinitionen Bedeutung von Risikomanagement Praktiken im Risikomanagement Kritische Faktoren in Risikomanagement Fazit 2. Prinzipien und Konzepte im Risikomanagement Alle Standards für Projektmanagement, die das PMI seit den 1970er Jahren entwickelt hat, spiegeln die Erfahrung und Best Practices von international tätigen Projektmanagern in Form einzeln benannter und nach dem ITTO -Prinzip (Inputs - Tools & Techniques - Outputs) definierter Prozesse wider. Im Risikomanagement werden die folgenden Prozesse (Stand PMBoK Guide 5 th Edition) definiert: In unserem Risk Management Seminar werden die Inhalte auf dieser Prozessstruktur mit den Teilnehmern erarbeitet sowie Vorlagen und Beispiele für den Praxisbedarf vorgestellt. Eine individuelle Gestaltung der Fallbeispiele auf die Anforderungen der Organisation des Auftraggebers (inhouse Trainings) ist grundsätzlich möglich und gewünscht. Unsere Trainer ergänzen die theoretischen Ansätze mit den eigenen praktischen Erfahrungen sowie einer Sammlung von Fallbeispielen aus unterschiedlichsten Branchen und Industrien. 3. Ergebnisse und Wissensstandsmessung Am Ende des Seminars werden die Erkenntnisse und Best Practices in einer Gruppendiskussion final erläutert. Ein Abschlusstest in Form einer Prüfungssimulation mit prüfungstypischen Fragen (in englischer Sprache) ermöglicht den Teilnehmern wesentliche und spezielle Wissens und Verständnislücken mit dem Trainer sofort vor Ort oder auch im Anschluss an das Präsenzseminar via oder telefonisch zu klären (Verfügbarkeit individuell gem. Angebot). Plan Risk Management Identify Risks Perform Qualitative Risk Analysis Perform Quantitative Risk Analysis Plan Risk Responses Control Risks

11 PMI-RMP -Exam Requirements Name des Mitarbeiters Voraussetzung Nr. 1 Sie haben das Abitur/ Fachabitur oder eine Berufsausbildung oder Sie haben einen Hochschulabschluss Voraussetzung Nr. 2 Sie können Stunden Risikomanagement Sie können Stunden Risikomanagement innerhalb der letzten 5 Jahre nachweisen innerhalb der letzten 5 Jahre nachweisen Sie haben zwei Kreuze auf einer Seite gemacht? Herzlichen Glückwunsch, Sie erfüllen bis hierhin die Voraussetzungen für die Zertifizierung zum Risk Management Professional (PMI-RMP)

12 Projektmanagement Seminare 2013 Institute for Program and Project Management Project Time Management nach PMI PMI-SP -Exam Training

13 PMI-SP -Exam Training Die Zertifizierung zum Scheduling Professional (PMI-SP), durch das Project Management Institut (PMI), bestätigt dem Zertifikatsinhaber das Wissen und die Fähigkeiten Projektterminpläne zu entwickeln und zu überwachen Projektterminpläne zu analysieren Termine und Fristen dem Projektteam zu kommunizieren Dieses Zertifikat bestätigt dem Inhaber ein tiefes Verständnis und Kenntnis der Best Practices gemäß dem PMI Standard Practice Standard for Scheduling. Warum diese Zertifizierung und für wen? auf. Schedule Components Welche Methoden werden angewendet? Grundlage jeden Seminars bildet ein erfahrener, kompetenter und zertifizierter Trainer. Das Seminar besteht aus einem ausgewogenen Zusammenspiel von Präsentationen Gruppenübungen Lernspielen Fallstudien Prüfungssimulationen und Erfahrungsaustausch Ein Scheduling Professional Seminar richtet sich vorwiegend an erfahrene Zeitplaner mit fundierten Kenntnissen des Project Management Body of Knowledge Guide (PMBoK) Guide, aktuell in der fünften Version und an Zeitplaner die ein tiefergehendes Verständnis von Terminplänen im Projekt nach einem international anerkannten Standard erlangen möchten. Basierend auf dem Wissensgebiet Time Management des PMBoK Guide, baut dieses Seminar ergänzend zu den im Time Management definierten Prozessen speziell auf den folgenden Prinzipien und Konzepten auf: The Schedule Model Schedule Model Good Practices Overview Schedule Creation Schedule Model Maintenance Schedule Model Analysis (Critical Path) Welche Voraussetzungen muss der/die Anwärter/ - in erfüllen? Voraussetzungen für den PMI-SP : Variante mit Abitur/ Fachabitur Arbeitsstunden (Scheduling) 40 Stunden formale Ausbildung* Variante mit Hochschulabschluss Arbeitsstunden (Scheduling) 30 Stunden formale Ausbildung* Die Stunden der formalen Ausbildung können von Inhabern eines PMP Zertifikats als Weiterbildungsnachweis für die Re-Zertifizierung (Stichwort: PDU s) genutzt werden.

14 PMI-SP -Exam Training Inhalt des Seminars im Überblick Schedule Components 1. Einführung In der Einführung werden die folgenden Punkte besprochen und erläutert: Ziele des Practice Standard for Scheduling Begriffsdefinitionen Bedeutung von Terminplanung Methoden & Techniken zur Terminplanung Kritische Faktoren in der Terminplanung (Risikomanagement) Fazit 2. Prinzipien und Konzepte der Terminplanung In unserem Scheduling Seminar werden die Inhalte auf dieser Basis mit den Teilnehmern erarbeitet sowie Vorlagen und Beispiele für den Praxisbedarf vorgestellt und in Workshops erarbeitet. Eine individuelle Gestaltung der Fallbeispiele auf die Anforderungen der Organisation des Auftraggebers (inhouse Trainings) ist bei diesem Training von hoher Bedeutung. Unsere Trainer ergänzen die theoretischen Ansätze mit den eigenen praktischen Erfahrungen sowie einer Sammlung von Fallbeispielen aus unterschiedlichsten Branchen und Industrien. 3. Ergebnisse und Wissensstandsmessung Der Practice Standard for Scheduling bildet mit seinen Ansätzen für Konzepte und Techniken einen möglichen Ansatz die Terminplanung nach verschiedenen Vorgaben und Erfahrungen individuell und für die internationale Projektlandschaft harmonisierten Begriffsdefinitionen, die Grundlage der Seminarinhalte. Die Terminplanung wird in folgende Bereiche unterteilt: The Schedule Model Schedule Model Good Practices Overview Schedule Creation Schedule Model Maintenance Schedule Model Analysis (Critical Path) Am Ende des Seminars werden die Erkenntnisse und Best Practices in einer Gruppendiskussion final erläutert. Ein Abschlusstest in Form einer Prüfungssimulation mit prüfungstypischen Fragen (in englischer Sprache) ermöglicht den Teilnehmern wesentliche und spezielle Wissens und Verständnislücken mit dem Trainer sofort vor Ort oder auch im Anschluss an das Präsenzseminar via oder telefonisch zu klären (Verfügbarkeit individuell gem. Angebot).

15 PMI-SP -Exam Requirements Name des Mitarbeiters Voraussetzung Nr. 1 Sie haben das Abitur/ Fachabitur oder eine Berufsausbildung oder Sie haben einen Hochschulabschluss Voraussetzung Nr. 2 Sie können Stunden Scheduling Sie können Stunden Scheduling innerhalb der letzten 5 Jahre nachweisen innerhalb der letzten 5 Jahre nachweisen Sie haben zwei Kreuze auf einer Seite gemacht? Herzlichen Glückwunsch, Sie erfüllen bis hierhin die Voraussetzungen für die Zertifizierung zum Scheduling Professional (PMI-SP)

16 Kontakt So erreichen Sie uns: VM campus Institut Sierichstr Hamburg Tel Fax Web Ihr Ansprechpartner: Herr Christian von Maltzahn, PMP "PMP, CAPM, "PMBOK, and "PMI" are marks of the Project Management Institute, Inc.

17 Allgemeine Geschäftsbedingungen für inhouse Veranstaltungen 1 Wirkungsbereich 1.1 Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für den gesamten Geschäftsverkehr mit unseren Kunden, im Folgenden als Kunde bezeichnet. Die AGB werden vom Kunden automatisch durch die Auftragserteilung anerkannt. Sie gelten für die Dauer der Geschäftsbeziehung. 2 Auftragserteilung und Leistung 2.1 Grundlage der Geschäftsbeziehung ist die jeweilige verbindliche Auftragsbestätigung, bzw. der schriftliche Auftrag des Kunden an uns, in dem der Leistungsumfang sowie das Seminarentgelt festgehalten werden. 2.2 Der Kunde kann uns Aufträge postalisch oder per Fax mitteilen. Mit der Auftragserteilung werden unsere AGB zur Durchführung von kundenspezifischen Schulungsmaßnahmen anerkannt. 2.3 Die Teilnehmerzahl ist nach Angabe im Angebot beschränkt. 2.4 Alle dem Kunden pro Teilnehmer überlassenen Dokumentationen und Seminar- bzw. Trainingsunterlagen darf der Kunde soweit nicht anders vereinbart weder vollständig noch auszugsweise vervielfältigen, nachdrucken oder übersetzen. 2.5 Über Umstände und Ereignisse, die die Tätigkeit des VM campus Institut bzw. ihrer Erfüllungsgehilfen behindern in Art eines zeitlichen Mehrbedarfs, wird der Kunde umgehend informiert. Hat der Kunde diese Umstände und Ereignisse zu vertreten, vergütet er den so verursachten zeitlichen Mehraufwand. 3 Vergütung und Zahlungskonditionen 3.1 Unsere Angebote sind freibleibend. Die in unseren Angeboten enthaltenen Angaben über Trainingseinheiten und -inhalte, Vergütungen etc. sind Richtwerte, es sei denn, sie werden in unserer Auftragsbestätigung ausdrücklich als verbindlich anerkannt. Der Vertrag kommt durch unsere schriftliche Auftragsbestätigung zustande Soweit nicht anders vereinbart, sind alle Rechnungen zahlbar innerhalb von acht Tagen nach Rechnungsdatum ohne Abzug. 3.3.Für die Trainingsmaßnahmen gelten die im Vertrag vereinbarten Vergütungen. Zu den zu berechnenden Gebühren tritt die jeweils geltende gesetzliche Umsatzsteuer hinzu. 5 Rücktritt 5.1 Der Rücktritt ist bis vier Wochen vor Beginn der Maßnahme kostenfrei. Der Rücktritt erfolgt schriftlich und bereits vom Kunden gezahlte Entgelte werden erstattet. Danach werden die vollen Entgelte berechnet, ein Rücktritt ist dann nicht mehr möglich. Ein Ersatztermin kann, gegen Zahlung einer Gebühr von 250,- Euro, jederzeit benannt werden. 6 Seminarinhalte und Zeiten 6.1 Alle Inhalte sowie Anfangszeiten und Dauer der Maßnahme werden schriftlich mitgeteilt. Für gewöhnlich beginnen die Seminare um 9 Uhr und enden mit Pausen am Nachmittag gegen 17 Uhr. 7 Haftung 7.1 Grundsätzlich wird keine Haftung für Gegenstände des Kunden, sowie erteilte Ratschläge oder durch den Kunden erworbene Kenntnisse übernommen. Der Kunde haftet für sämtliche Schäden, die er durch Vertragsverletzung verantwortet. Sämtliche im Rahmen des Lehrgangs zur Verfügung gestellten Lehr- und Hilfsmittel sind vom Kunden pfleglich zu behandeln. 8 Salvatorische Klausel 8.1 Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so werden die übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung soll eine Regelung treten, die im Rahmen des rechtlich Zulässigen dem Willen und Interesse beider Parteien am nächsten kommt. 9 Anzuwendendes Recht 9.1 Auf die Rechtsbeziehungen zwischen dem Kunde und uns ist ausschließlich deutsches Recht anzuwenden. 10 Erfüllungsort und Gerichtsstand 10.1 Erfüllungsort ist der Sitz unserer Gesellschaft in Meerbusch. Als Gerichtsstand für alle sich mittelbar oder unmittelbar zwischen uns und dem Kunde ergebenden Streitigkeiten wird das für unseren Sitz in Düsseldorf örtlich zuständige Gericht vereinbart.

18 Allgemeine Geschäftsbedingungen für offene Veranstaltungen 1 Wirkungsbereich 1.1 Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für den gesamten Geschäftsverkehr mit unseren Kunden, im Folgenden als Teilnehmer bezeichnet. Die AGB werden vom Teilnehmer automatisch durch die Auftragserteilung anerkannt. Sie gelten für die Dauer der Geschäftsbeziehung. 2 Auftragserteilung, Anmeldung und Leistung 2.1 Grundlage der Geschäftsbeziehung ist die jeweilige verbindliche Anmeldung, bzw. der schriftliche Auftrag des Teilnehmers an uns, in dem der Leistungsumfang sowie das Seminarentgelt festgehalten werden. 2.2 Der Teilnehmer kann uns Aufträge postalisch oder per Fax mitteilen. Mit der Anmeldung/ Auftragserteilung werden unsere AGB zur Teilnahme an unseren Seminaren anerkannt. 2.3 Die Teilnehmerzahl ist grundsätzlich beschränkt. Eine frühzeitige Anmeldung ist daher von Vorteil. 2.4 Sollte die Teilnehmerzahl für einen Lehrgang bis vier Wochen vor Lehrgangsbeginn nur 2 Teilnehmer oder weniger aufweisen, behalten wir uns vor, den Lehrgang zu stornieren. In diesem Fall werden wir Ersatztermine nennen oder bereits gezahlte Seminarentgelte erstatten, darüber hinaus gehende Ansprüche können nicht geltend gemacht werden. 2.5 Eine Durchführungsgarantie für ein Seminar wird von uns in der Teilnahmebestätigung vermerkt. Diese Seminare finden auch bei nur einem Teilnehmer statt. Höhere Gewalt können wir an dieser Stelle nicht ausschließen. In diesem Fall bieten wir Ersatztermine oder Entgelterstattung an, darüber hinaus gehende Ansprüche können nicht geltend gemacht werden. 3 Preise 3.1 Es gelten die Preise, die jeweils schriftlich in der vom Teilnehmer unterschriebenen Teilnahmebestätigung vereinbart sind. Der Umfang der Leistung wird ebenfalls in der Teilnahmebestätigung schriftlich festgehalten. Werden Leistungen nicht oder nur Teilweise durch den Teilnehmer in Anspruch genommen, können hierdurch keine Erstattungsansprüche geltend gemacht werden. Alle Preisangaben sind zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer (derzeit 19%). 4 Zahlung und Fälligkeit 4.1 Das Seminarentgelt entsteht mit schriftlicher Buchung (per Post oder per Fax) durch den Teilnehmer und wird mit Rechnungsstellung sofort und ohne Abzug zur Zahlung fällig. 4.2 Die Rechnung wird per Überweisung bezahlt. Nur der Geldeingang vor Seminarbeginn berechtigt zur Teilnahme am Seminar. 5 Stornierung 5.1 Die Stornierung ist bis zwei Wochen vor Lehrgangsbeginn kostenfrei. Danach werden die vollen Teilnahmegebühren berechnet, eine Stornierung ist dann nicht mehr möglich. Ein Ersatzteilnehmer kann jederzeit benannt werden. Eine Umbuchung auf einen anderen Lehrgangstermin (innerhalb von 12 Monaten) ist nach Absprache grundsätzlich möglich. 6 Seminarinhalte und Zeiten 6.1 Alle Inhalte sowie Anfangszeiten und Dauer des Lehrgangs werden in der Lehrgangsbestätigung schriftlich mitgeteilt. 7 Haftung 7.1 Grundsätzlich wird keine Haftung für Gegenstände des Teilnehmers, sowie erteilte Ratschläge oder durch den Teilnehmer erworbene Kenntnisse übernommen. Der Teilnehmer haftet für sämtliche Schäden, die er durch Vertragsverletzung verantwortet. Sämtliche im Rahmen des Lehrgangs zur Verfügung gestellten Lehrund Hilfsmittel sind vom Teilnehmer pfleglich zu behandeln. 8 Salvatorische Klausel 8.1 Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so werden die übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung soll eine Regelung treten, die im Rahmen des rechtlich Zulässigen dem Willen und Interesse beider Parteien am nächsten kommt. 9 Anzuwendendes Recht 9.1 Auf die Rechtsbeziehungen zwischen dem Teilnehmer und uns ist ausschließlich deutsches Recht anzuwenden. 10 Erfüllungsort und Gerichtsstand Erfüllungsort ist der Sitz unserer Gesellschaft in Meerbusch. Als Gerichtsstand für alle sich mittelbar oder unmittelbar zwischen uns und dem Teilnehmer ergebenden Streitigkeiten wird das für unseren Sitz in Düsseldorf örtlich zuständige Gericht vereinbart.

PMP /CAPM Vorbereitung. Auszug aus dem Seminarkatalog. an alliance of entrepreneurial experts. ist Global Registered Education Provider

PMP /CAPM Vorbereitung. Auszug aus dem Seminarkatalog. an alliance of entrepreneurial experts. ist Global Registered Education Provider ist Global Registered Education Provider des Project Management Institute PMI ist Licensed Affiliate ist Global Registered Education Provider der ATO CONSENSUS Consulting GmbH des Project Management Institute

Mehr

Auszug aus dem Seminarkatalog. an alliance of entrepreneurial experts. ist Global Registered Education Provider. des Project Management Institute PMI

Auszug aus dem Seminarkatalog. an alliance of entrepreneurial experts. ist Global Registered Education Provider. des Project Management Institute PMI ist Global Registered Education Provider des Project Management Institute PMI ist Licensed Affiliate ist Global Registered Education Provider der ATO CONSENSUS Consulting GmbH des Project Management Institute

Mehr

Seminar PMP Project Management Professional nach PMI. Besonderheiten unserer Ausbildung. Zielgruppe. Voraussetzungen. PMP-Zertifizierung

Seminar PMP Project Management Professional nach PMI. Besonderheiten unserer Ausbildung. Zielgruppe. Voraussetzungen. PMP-Zertifizierung Seminar PMP Project Management Professional nach PMI Besonderheiten unserer Ausbildung In unserer Ausbildung werden Sie beim Lernen von einem qualifizierten und PMI (Project Management Institute)-zertifizierten

Mehr

Prince2 Practitioner. Auszug aus dem Seminarkatalog. an alliance of entrepreneurial experts. ist Global Registered Education Provider

Prince2 Practitioner. Auszug aus dem Seminarkatalog. an alliance of entrepreneurial experts. ist Global Registered Education Provider ist Global Registered Education Provider des Project Management Institute PMI ist Licensed Affiliate ist Global Registered Education Provider der ATO CONSENSUS Consulting GmbH des Project Management Institute

Mehr

Einführung in das Projektmanagement nach PMI

Einführung in das Projektmanagement nach PMI ist Global Registered Education Provider des Project Management Institute PMI ist Licensed Affiliate ist Global Registered Education Provider der ATO CONSENSUS Consulting GmbH des Project Management Institute

Mehr

Dekomposition, Struktur und Schätzung im Projekt

Dekomposition, Struktur und Schätzung im Projekt ist Global Registered Education Provider des Project Management Institute PMI ist Licensed Affiliate ist Global Registered Education Provider der ATO CONSENSUS Consulting GmbH des Project Management Institute

Mehr

Business Case für Projektmanagement

Business Case für Projektmanagement ist Global Registered Education Provider des Project Management Institute PMI ist Licensed Affiliate ist Global Registered Education Provider der ATO CONSENSUS Consulting GmbH des Project Management Institute

Mehr

Kompetenz-Zentrum für Projektmanagement. www.projektmanagement-exintern.de

Kompetenz-Zentrum für Projektmanagement. www.projektmanagement-exintern.de Kompetenz-Zentrum für Projektmanagement www.projektmanagement-exintern.de ExIntern ExIntern Gesellschaft für Personal- und Projektmanagement mbh wurde im April 1999 u.a. mit dem Ziel gegründet, als externer

Mehr

Integration von Best Practice Methoden des Projektmanagements in SAP

Integration von Best Practice Methoden des Projektmanagements in SAP ist Global Registered Education Provider des Project Management Institute PMI ist Licensed Affiliate ist Global Registered Education Provider Integration von Best Practice Methoden des Projektmanagements

Mehr

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande.

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande. AGB Arena Stadthotels GmbH, Frankfurt/M. Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag I. Geltungsbereich 1. Diese Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB ) gelten für Hotelaufnahme Verträge

Mehr

Anmeldemodalitäten und Voraussetzungen zur Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level nach Syllabus 2007

Anmeldemodalitäten und Voraussetzungen zur Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level nach Syllabus 2007 Anmeldemodalitäten und Voraussetzungen zur Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level nach Syllabus 2007 Voraussetzungen Um die Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level, ablegen zu dürfen,

Mehr

ALLGEMEINE SEMINARINFOMRATIONEN

ALLGEMEINE SEMINARINFOMRATIONEN ALLGEMEINE SEMINARINFOMRATIONEN 1. RDS CONSULTING GMBH REFERENTEN... 2 2. PREISE... 2 3. ZIELGRUPPEN... 3 4. VORAUSSETZUNGEN... 4 5. PRÜFUNGEN... 5 6. SONDERREGELUNG FÜR DIE PRÜFUNG... 7 7. INHALTE...

Mehr

Projektmanagement. Klassisches Projektmanagement Projektmanagementstandards

Projektmanagement. Klassisches Projektmanagement Projektmanagementstandards Projektmanagement Klassisches Projektmanagement Projektmanagementstandards Lernziel Kenntnisse über die Standards im klassischen Projektmanagement Vorlesung Projektmanagement - Klassisches Projektmanagement

Mehr

Wegweiser zum zertifizierten Project Management Professional (PMP) nach PMI

Wegweiser zum zertifizierten Project Management Professional (PMP) nach PMI Wegweiser zum zertifizierten Project Management Professional (PMP) nach PMI Inhalt 1. Gründe für eine PMP-Zertifizierung... 3 2. Vorteile einer PMP -Zertifizierung beim PMI... 3 3. Wer kann sich zertifzieren

Mehr

Grundlagen & Zertifizierung

Grundlagen & Zertifizierung In Projekten werden oft hochqualifizierte Fachleute mit einem komplexen Thema betraut und dann allein gelassen. In dieser Rubrik finden Sie Seminare zur Einführung in Projektmanagement bis hin zur Vorbereitung

Mehr

Informationen zur Zertifizierung. PRINCE2 Foundation. in Kooperation mit

Informationen zur Zertifizierung. PRINCE2 Foundation. in Kooperation mit Informationen zur Zertifizierung PRINCE2 Foundation in Kooperation mit PRINCE2 Foundation Vorbereitung und Zertifizierung Hintergrund Die PRINCE2 Zertifizierung wendet sich an Manager und Verwalter von

Mehr

Termine und Anmeldung Exzellenz in der Ausbildung von Business-Coachingkompetenzen

Termine und Anmeldung Exzellenz in der Ausbildung von Business-Coachingkompetenzen Termine und Anmeldung Exzellenz in der Ausbildung von Business-Coachingkompetenzen Termine 2010/2011 Ausbildungen mit Ort und Beginn European Business Coach intensiv... Stuttgart... 13.12.2010 European

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DIE COMPUTERBERATER Johannes Kaiblinger IT Consulting. 1 Allgemeines. 2 Vertragsabschluss. 3 Gegenstand des Vertrages

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DIE COMPUTERBERATER Johannes Kaiblinger IT Consulting. 1 Allgemeines. 2 Vertragsabschluss. 3 Gegenstand des Vertrages ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DIE COMPUTERBERATER Johannes Kaiblinger IT Consulting 1 Allgemeines Der Auftraggeber im Nachfolgenden AG genannt hat die AGBG s gelesen und zur Kenntnis genommen und anerkannt.

Mehr

Vertrag zur Anerkennung als Trainingsanbieter für vorbereitende Seminare zum

Vertrag zur Anerkennung als Trainingsanbieter für vorbereitende Seminare zum Vertrag zur Anerkennung als Trainingsanbieter für vorbereitende Seminare zum UXQB Certified Professional for Usability and User Experience Foundation Level (CPUX-F) (Stand: 01.11.2014) zwischen Firma (vollständige

Mehr

Virtual PMP Prep-Program

Virtual PMP Prep-Program Virtual PMP Prep-Program Im Selbststudium zum PMP Examen! In 3 Monaten zum PMP -Zertifikat - ohne die gut aufbereiteten Lernmaterialien zum PMBOK und die Live eclassrooms mit kompetenten Trainern hätte

Mehr

IKUD Seminare. Interkulturelles Training - Einführung in Methoden. Vom 09. - 10. Oktober 2014 in Göttingen

IKUD Seminare. Interkulturelles Training - Einführung in Methoden. Vom 09. - 10. Oktober 2014 in Göttingen Interkulturelles Training - Einführung in Methoden Vom 09. - 10. Oktober 2014 in Göttingen "Interkulturelles Training - Einführung in Methoden" Inhalte und Lerninhalt Sie führen bereits interkulturelle

Mehr

Anmeldeformular Ausbildung zum/zur Gesundheitsmanager/in im Betrieb

Anmeldeformular Ausbildung zum/zur Gesundheitsmanager/in im Betrieb Anmeldeformular Ausbildung zum/zur Gesundheitsmanager/in im Betrieb Bitte richten Sie Ihre vollständig ausgefüllte und unterschriebene Anmeldung per Post, Fax oder E-Mail an folgende Kontaktdaten. Eine

Mehr

PS Consulting. Zertifizierung. Zertifizierung zum Project Management Professional (PMP. Dann sind Sie bei uns richtig!

PS Consulting. Zertifizierung. Zertifizierung zum Project Management Professional (PMP. Dann sind Sie bei uns richtig! zum Project Management Professional (PMP ) Sie möchten eine professionell anerkannte Bestätigung Ihrer Qualifikation als Projektleiter? Sie wollen, dass die Projektleiter in Ihrem Unternehmen über ein

Mehr

PMP-Zertifizierte können auch in Krisenzeiten optimistisch in die Zukunft sehen.

PMP-Zertifizierte können auch in Krisenzeiten optimistisch in die Zukunft sehen. PMP-Zertifizierte können auch in Krisenzeiten optimistisch in die Zukunft sehen. Inhalt Warum sich zertifizieren lassen?... 4 Warum die PMP-Zertifizierung?... 5 Das Project Management Institute PMI...

Mehr

FraunhoF er-insti tut F ür ZelltherapI e und ImmunologI e. Raumangebot

FraunhoF er-insti tut F ür ZelltherapI e und ImmunologI e. Raumangebot FraunhoF er-insti tut F ür ZelltherapI e und ImmunologI e Raumangebot 2 Fraunhofer IZI raumangebot Willkommen Das Fraunhofer IZI bietet seinen Partnern und Gästen Raum zur Kommunikation. Nutzen Sie die

Mehr

PROZESSKOSTEN- RECHNUNG IN DER PRAXIS ANWENDUNG BEI DER STANDORTPLANUNG UND PROZESSOPTIMIERUNG 24. 25. AUGUST 2015, DORTMUND

PROZESSKOSTEN- RECHNUNG IN DER PRAXIS ANWENDUNG BEI DER STANDORTPLANUNG UND PROZESSOPTIMIERUNG 24. 25. AUGUST 2015, DORTMUND FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR MATERIALFLUSS UND LOGISTIK IML 24. 25. AUGUST 2015, DORTMUND PROZESSKOSTEN- RECHNUNG IN DER PRAXIS ANWENDUNG BEI DER STANDORTPLANUNG UND PROZESSOPTIMIERUNG PROZESSKOSTENRECHNUNG

Mehr

Unverbindliches Muster für Allgemeine Auftragsbedingungen für Übersetzer Stand: Oktober 2008

Unverbindliches Muster für Allgemeine Auftragsbedingungen für Übersetzer Stand: Oktober 2008 Unverbindliches Muster für Allgemeine Auftragsbedingungen für Übersetzer Stand: Oktober 2008 Hinweise: Die nachfolgenden Allgemeinen Auftragsbedingungen für Übersetzer sind ein unverbindliches Muster.

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN 1 ALLGEMEINES Allen Coaching-Leistungen von Christian Birke (Veranstalter) liegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zugrunde. 2 COACHING Datum und Zeit der Coachings

Mehr

Antrag auf Zertifizierung als BRUSTSCHMERZ-AMBULANZ - DGK zertifiziert

Antrag auf Zertifizierung als BRUSTSCHMERZ-AMBULANZ - DGK zertifiziert Antrag auf Zertifizierung als BRUSTSCHMERZ-AMBULANZ - DGK zertifiziert Hiermit beantragen wir, Name der Einrichtung: Anschrift: Ansprechpartner: Telefon: E-Mail: - im Folgenden "Antragsteller" genannt

Mehr

Virtual PMP Prep-Program

Virtual PMP Prep-Program Virtual PMP Prep-Program Im Selbststudium zum PMP Examen! Ihr Trainer Ralf Friedrich, PMP Virtual PMP * Prep Program Bereiten Sie sich effizient auf das PMP Examen des PMI vor. In unserem englischsprachigen

Mehr

Projektmanagement Zertifizierungsprogramm:

Projektmanagement Zertifizierungsprogramm: Project Management Core Courses and Certificate Programs Projektmanagement Zertifizierungsprogramm: The Kerzner Approach to Project Management Excellence (7 Tage: 3 Tage im ersten und 4 Tage im zweiten

Mehr

Traffic: 12 Monate. Page Impressions Visits 500.000 443.238 440.456 450.000 400.000 379.765 368.487 362.077 355.666 351.521 350.000 318.973 314.

Traffic: 12 Monate. Page Impressions Visits 500.000 443.238 440.456 450.000 400.000 379.765 368.487 362.077 355.666 351.521 350.000 318.973 314. Traffic: 12 Monate 500.000 450.000 440.456 443.238 400.000 350.000 379.765 351.521 355.666 362.077 368.487 315.689 318.973 314.408 300.000 286.451 250.000 248.793 222.958 Page Impressions Visits 200.000

Mehr

Im Selbststudium zum PMP Examen! Ihr Trainer Ralf Friedrich, PMP

Im Selbststudium zum PMP Examen! Ihr Trainer Ralf Friedrich, PMP Virtual PMP Prep-Program Im Selbststudium zum PMP Examen! Ihr Trainer Ralf Friedrich, PMP Virtual PMP * Prep Program Bereiten Sie sich effizient auf das PMP Examen des PMI vor. In diesem englischsprachigen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von Matthias Hintz, Gründer der Marke meroo.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von Matthias Hintz, Gründer der Marke meroo. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von Matthias Hintz, Gründer der Marke meroo. Matthias Hintz meroo.de 1 6 Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Allgemeines Der Anmeldung zu meinen Veranstaltungen (Seminare,

Mehr

Projektmanagement Zertifikate im Vergleich

Projektmanagement Zertifikate im Vergleich PS Consulting International Projektmanagement Zertifikate im Vergleich Patrick Schmid PS Consulting International Stand: September 2013 PS Consulting Horber Straße 142 D-72221 Haiterbach Tel.: +49 (0)74567-95

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Überall scene development GmbH für Veranstaltungsteilnehmer

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Überall scene development GmbH für Veranstaltungsteilnehmer Allgemeine Geschäftsbedingungen der Überall scene development GmbH für Veranstaltungsteilnehmer 1. Geltungsbereich Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Überall scene development GmbH mit dem Sitz Wien

Mehr

Methodenhandbuch des DLZ-IT für IT-Projekte in der öffentlichen Verwaltung

Methodenhandbuch des DLZ-IT für IT-Projekte in der öffentlichen Verwaltung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Methodenhandbuch des DLZ-IT für IT-Projekte in der öffentlichen Verwaltung 12. November 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

Projektmanagement Zertifikate im Vergleich

Projektmanagement Zertifikate im Vergleich PS Consulting International Projektmanagement Zertifikate im Vergleich Patrick Schmid PS Consulting International Stand: September 2010 PS Consulting Horber Straße 142 D-72221 Haiterbach Tel.: +49 (0)7456-7

Mehr

MUSTERVERTRAG INTERIM MANAGER - UNTERNEHMEN. Dienstvertrag. zwischen. dem Unternehmen. Beispiel GmbH. ( im Folgenden Unternehmen ) u n d.

MUSTERVERTRAG INTERIM MANAGER - UNTERNEHMEN. Dienstvertrag. zwischen. dem Unternehmen. Beispiel GmbH. ( im Folgenden Unternehmen ) u n d. MUSTERVERTRAG INTERIM MANAGER - UNTERNEHMEN Dienstvertrag zwischen dem Unternehmen Beispiel GmbH ( im Folgenden Unternehmen ) u n d Herrn / Frau Beispiel Interim Manager ( im Folgenden INMAN ) 1. Präambel

Mehr

Seminare und Lehrgänge 2016

Seminare und Lehrgänge 2016 Seminare und Lehrgänge 2016 Umwelt Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Energie Gesundheit Personal Gewässerschutz Gefahrgut Entsorgung Termine: 10. 11. März 2016, Bonn 03. 04. November 2016, Bonn SCC Dokument

Mehr

IKUD Seminare. Diversity Management Grundlagen und Umsetzungsideen. Vom 10. 11. März 2014 in Göttingen

IKUD Seminare. Diversity Management Grundlagen und Umsetzungsideen. Vom 10. 11. März 2014 in Göttingen Diversity Management Grundlagen und Umsetzungsideen Vom 10. 11. März 2014 in Göttingen Diversity Management Grundlagen und Umsetzungsideen Themen und Inhalte Der Umgang mit Vielfalt gewinnt in Deutschland

Mehr

Seminar Nr. PMM-9-2012

Seminar Nr. PMM-9-2012 Seminar Nr. PMM-9-2012 Seminar Multi-Projektmanagement SEMINARZIELE Wer anspruchsvolle Unternehmensprojekte zu einem erfolgreichen Abschluss führen will, muss über professionelle Projektmanagement-Methoden

Mehr

Strukturierte Entwicklung von Präsentationen

Strukturierte Entwicklung von Präsentationen ist Global Registered Education Provider des Project Management Institute PMI ist Licensed Affiliate ist Global Registered Education Provider der ATO CONSENSUS Consulting GmbH des Project Management Institute

Mehr

Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter

Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter 1 ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter Motivation Der Erfolg einer ERP-Einführung hängt in

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Deichmann + Fuchs Verlag GmbH & Co. KG für die Buchung von Inhouse-Seminaren, offenen Seminaren und Workshops

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Deichmann + Fuchs Verlag GmbH & Co. KG für die Buchung von Inhouse-Seminaren, offenen Seminaren und Workshops Allgemeine Geschäftsbedingungen der Deichmann + Fuchs Verlag GmbH & Co. KG für die Buchung von Inhouse-Seminaren, offenen Seminaren und Workshops Anbieterkennzeichnung: Deichmann + Fuchs Verlag GmbH &

Mehr

Seminare. IPMA Level C/B. Projektmanager GPM IPMA Level C / Senior Projektmanager GPM IPMA Level B. Seminar zur Höherzertifizierung IPMA-4-L-C

Seminare. IPMA Level C/B. Projektmanager GPM IPMA Level C / Senior Projektmanager GPM IPMA Level B. Seminar zur Höherzertifizierung IPMA-4-L-C IPMA Level C/B Mitglied der GPM Intention Dieser Aufbau-Kurs bereitet erfahrene Projektleiter/innen effektiv und zuverlässig auf das gesamte Zertifizierungsverfahren für die IPMA-Level C und B vor. Dies

Mehr

Überzeugend im Vorstellungsgespräch trotz Nervosität

Überzeugend im Vorstellungsgespräch trotz Nervosität Anmeldung zum Seminar: Überzeugend im Vorstellungsgespräch trotz Nervosität und Aufregung! Kleingruppen-Seminar: Mittwoch, 13. Mai 2015 Zeit: 10:00 17:00 Uhr Seminarort: Räumlichkeiten in 50259 Pulheim

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen I. Allgemeines 1. Geltungsbereich a) Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln die Rechtsbeziehungen zwischen der Ideas Embedded GmbH (Betreiberin)

Mehr

Das IPML Weiterbildungsprogramm Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen

Das IPML Weiterbildungsprogramm Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen Das IPML Weiterbildungsprogramm Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen 1 Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen Motivation Die Auswahl eines ERP-Systems stellt nicht nur

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Huth Sport Marketing GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Huth Sport Marketing GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen der Huth Sport Marketing GmbH Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden Bestandteil eines jeden mit uns abgeschlossenen Lehrgangsvertrags. Abweichungen bedürfen

Mehr

Seminare und Lehrgänge 2016

Seminare und Lehrgänge 2016 Seminare und Lehrgänge 2016 Umwelt Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Energie Gesundheit Personal Gewässerschutz Gefahrgut Entsorgung Termine: 03. Februar 2016, Bonn 09. März 2016, Berlin 31. August 2016,

Mehr

Seminare und Lehrgänge 2016

Seminare und Lehrgänge 2016 Seminare und Lehrgänge 2016 Umwelt Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Energie Gesundheit Personal Gewässerschutz Gefahrgut Entsorgung Termine: 13. April 2016, Dortmund 10. November 2016, Dortmund Nachhaltigkeitsmanagement

Mehr

Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Lagerbeständen mit ProgRange

Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Lagerbeständen mit ProgRange Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Lagerbeständen mit ProgRange 1 Optimierung von Lagerbeständen mit ProgRange Motivation Lagerbestände an Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen sowie unfertigen

Mehr

! ""#$ %&#' (' "/& 012311""4" $! # $%& ' ( ( ) *) .' )" & * ( )'"5 @"+"$ )' $ )!A )+% "" $'A #' " B$6&!#)&! 2 (42#$ "

! #$ %&#' (' /& 0123114 $! # $%& ' ( ( ) *) .' ) & * ( )'5 @+$ )' $ )!A )+%  $'A #'  B$6&!#)&! 2 (42#$ ! ""#$ %&#' ( )*"+'"!(' "$",#' -")'"!. (' "/& 012311""4" $!! "" # $%& ' ( ( ) *) +++.' )" & * ( )'"5 *)65 7$5 89&$+ 894#+ 8(2( 9 7$: 6 "!;11$47"+6( +!?$ "2(4$"+% "" @"+"$ )' $ )!A )+%

Mehr

Training Projektmanagement

Training Projektmanagement Training Projektmanagement Modul I - Grundlagen Training PM - Grundlagen Johanna Baier 01.04.2009 Seite: 1 Zielsetzung Überblick über Motivation und Zielsetzung von Projektmanagement. Einführung in die

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Leistung John W. Dennis English Languague Consultancy bietet Premium Einzel- Englischtraining, Gruppen Englischtraining, Presentation Training, Presentation Consulting und

Mehr

Das Seminar endet mit einer kleinen Klausur. Das Ergebnis wird mit Ihnen ausführlich besprochen.

Das Seminar endet mit einer kleinen Klausur. Das Ergebnis wird mit Ihnen ausführlich besprochen. A Seminar: Grundlagen Buchhaltung Keine Vorkenntnisse erforderlich. Grundlagen Buchführung, für viele ein Buch mit sieben Siegeln. Ist es nicht. Sie erlernen in einfachen und praktischen Schritten die

Mehr

IPMA Level B / Certified Senior Project Manager

IPMA Level B / Certified Senior Project Manager IPMA Level C / Certified Project Manager Zertifizierter Projektmanager GPM IPMA Level B / Certified Senior Project Manager Zertifizierter Senior Projektmanager GPM IPMA_Level_CB_Beschreibung_V080.docx

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Teilnahme an Schulungen und Webinaren der Online Software AG

Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Teilnahme an Schulungen und Webinaren der Online Software AG Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Teilnahme an Schulungen und Webinaren der Online Software AG (Stand April 2013) 1 Geltungsbereich 1. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Unsere Leistung wird nur aufgrund der nachfolgenden Bedingungen erbracht. Dies gilt auch, wenn im Einzelfall nicht gesondert auf die AGB Bezug genommen wird. Sie gelten

Mehr

Projekt /Veranstaltungssponsoringvertrag

Projekt /Veranstaltungssponsoringvertrag Projekt /Veranstaltungssponsoringvertrag zwischen vertreten durch nachfolgend Sponsor genannt und Wirtschaftsjunioren Kassel e.v., vertreten durch den Vorstand, Kurfürstenstraße 9, 34117 Kassel nachfolgend

Mehr

PROZESSKOSTEN- RECHNUNG IN DER PRAXIS 8. 9. JUNI 2015, DORTMUND ANWENDUNG BEI DER STANDORTPLANUNG UND PROZESSOPTIMIERUNG

PROZESSKOSTEN- RECHNUNG IN DER PRAXIS 8. 9. JUNI 2015, DORTMUND ANWENDUNG BEI DER STANDORTPLANUNG UND PROZESSOPTIMIERUNG FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR MATERIALFLUSS UND LOGISTIK IML 8. 9. JUNI 2015, DORTMUND PROZESSKOSTEN- RECHNUNG IN DER PRAXIS ANWENDUNG BEI DER STANDORTPLANUNG UND PROZESSOPTIMIERUNG PROZESSKOSTENRECHNUNG IN

Mehr

Das IPML Weiterbildungsprogramm Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen

Das IPML Weiterbildungsprogramm Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen Das IPML Weiterbildungsprogramm Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen 1 Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen Motivation Unter

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Coaching und Seminare

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Coaching und Seminare Allgemeine Geschäftsbedingungen für Coaching und Seminare 1. Geltungsbereich 1.1 Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Rechtsgeschäfte der it-agile GmbH nach diesem Vertrag

Mehr

Ausbildungslehrgang zum/r Mäeutik - 1. Prozessbegleiter/in und 2. Trainer/in. Ausschreibung

Ausbildungslehrgang zum/r Mäeutik - 1. Prozessbegleiter/in und 2. Trainer/in. Ausschreibung IMOZ AKADEMIE FÜR MÄEUTIK DEUTSCHLAND Ausbildungslehrgang zum/r Mäeutik - 1. Prozessbegleiter/in und 2. Trainer/in Ausschreibung März 2015 März 2016 IMOZ Akademie für Mäeutik Almenaer Str. 2 D - 32689

Mehr

Einfuḧrung in das Prozessmanagement. Auszug aus dem Seminarkatalog. an alliance of entrepreneurial experts. ist Global Registered Education Provider

Einfuḧrung in das Prozessmanagement. Auszug aus dem Seminarkatalog. an alliance of entrepreneurial experts. ist Global Registered Education Provider ist Global Registered Education Provider des Project Management Institute PMI ist Licensed Affiliate ist Global Registered Education Provider der ATO CONSENSUS Consulting GmbH des Project Management Institute

Mehr

Informationen gemäß Dienstleistungs- Informationspflichten-Verordnung

Informationen gemäß Dienstleistungs- Informationspflichten-Verordnung Informationen gemäß Dienstleistungs- Informationspflichten-Verordnung Doreen Fleischer Beruf: Diplom-Fachübersetzerin (FH) Sprachen & Dienstleistungen Muttersprache Deutsch Sprachkombinationen: Englisch

Mehr

Beratervertrag. «Amt» «StrasseAmt» «PLZAmt» «OrtAmt» - nachstehend Auftraggeber genannt - «Anrede» «Bezeichnung» «Firma» «Strasse» «Plz» «Ort»

Beratervertrag. «Amt» «StrasseAmt» «PLZAmt» «OrtAmt» - nachstehend Auftraggeber genannt - «Anrede» «Bezeichnung» «Firma» «Strasse» «Plz» «Ort» Beratervertrag RifT-Muster L221 Land Fassung: August 2009 «Massnahme» «AktenzBez» «Aktenz» Vertrags-Nr.: «VertragNr» «SAPBez1» «SAP1» «SAPBez2» «SAP2» «SAPBez3» «SAP3» «SAPBez4» «SAP4» «SAPBez5» «SAP5»

Mehr

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm. von Lagerbeständen

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm. von Lagerbeständen Das IPML Weiterbildungsprogramm Materialbedarfsplanung, Materialklassifikation, Disposition, Optimierung von Lagerbeständen 1 Materialbedarfsplanung, Materialklassifikation, Disposition, Optimierung von

Mehr

Seminare und Lehrgänge 2016

Seminare und Lehrgänge 2016 Seminare und Lehrgänge 2016 Umwelt Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Energie Gesundheit Personal Gewässerschutz Gefahrgut Entsorgung Termine: 19. April 2016, Bonn 08. Dezember 2016, Bonn Konfliktmanagement

Mehr

Seminare und Lehrgänge 2015 Umwelt Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Energie Gesundheit Personal

Seminare und Lehrgänge 2015 Umwelt Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Energie Gesundheit Personal Seminare und Lehrgänge 2015 Umwelt Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Energie Gesundheit Personal Gewässerschutz Gefahrgut Entsorgung Termine: 01. Oktober 2015, Bremen Spielerschutz - wenn unkontrolliertes

Mehr

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Geschäftsprozessen

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Geschäftsprozessen Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Geschäftsprozessen 1 Optimierung von Geschäftsprozessen Motivation Schlanke und effiziente Geschäftsprozesse sind die entscheidenden Erfolgsfaktoren des

Mehr

Die neuen EVB-IT Überlassung Typ A und Pflege S

Die neuen EVB-IT Überlassung Typ A und Pflege S Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Die neuen EVB-IT Überlassung Typ A und Pflege S 08. Oktober 2015, Berlin 15. Oktober 2015, Bonn www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

IKUD Seminare. Diversity Management Grundlagen und Umsetzungsideen. Vom 24. 25. November 2014 in Göttingen

IKUD Seminare. Diversity Management Grundlagen und Umsetzungsideen. Vom 24. 25. November 2014 in Göttingen Diversity Management Grundlagen und Umsetzungsideen Vom 24. 25. November 2014 in Göttingen Seminar Diversity Management - Grundlagen und Umsetzungsideen Themen und Inhalte Diversity Management Der Umgang

Mehr

Bedenken Sie bitte, dass die Anmeldung für das ANNA+Cie Programm ausschließlich über das entsendende Unternehmen erfolgen kann.

Bedenken Sie bitte, dass die Anmeldung für das ANNA+Cie Programm ausschließlich über das entsendende Unternehmen erfolgen kann. Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Executive Development Programm ANNA+Cie. Gespannt erwarten wir Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, sowie einen CV und freuen uns, Sie persönlich kennen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Geltungsbereich Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für den gesamten Geschäftsverkehr von ZertQM Qualifizierung mit ihren Kunden. Die Geltung erfasst insbesondere alle offenen

Mehr

VORBEREITUNGSPROGRAMME PMI -ZERTIFIZIERUNG 2015

VORBEREITUNGSPROGRAMME PMI -ZERTIFIZIERUNG 2015 a company of next level consulting VORBEREITUNGSPROGRAMME PMI -ZERTIFIZIERUNG 2015 FÜR X-MOMENTS, DIE BEWEGEN. Das PMI Registered Education Provider-Logo ist ein registriertes Warenzeichen des Project

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für inovex-trainings

Allgemeine Geschäftsbedingungen für inovex-trainings - Stand: März 2015-1. Allgemeines, Geltungsbereich 1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen für offene IT-Trainings (AGB IT-Trai Trai- nings) gelten für die Durchführung von informationstechnischen Schulungen

Mehr

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Auswahl mit Solages

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Auswahl mit Solages Das IPML Weiterbildungsprogramm 1 Motivation Mit Solages steht ein leistungsfähiges Werkzeug zur Auswahl und Einführung einer ERP-Lösung im Unternehmen zur Verfügung. Geschäftsprozesse können analysiert

Mehr

SEMINARRAUMVERMIETUNG SEMINARRÄUME MIETEN BUNDESWEIT. Seminar- und PC- Schulungsräume mieten

SEMINARRAUMVERMIETUNG SEMINARRÄUME MIETEN BUNDESWEIT. Seminar- und PC- Schulungsräume mieten Seminar- und PC- Schulungsräume mieten SEMINARRAUMVERMIETUNG SEMINARRÄUME MIETEN BUNDESWEIT SYMPLASSON TRAININGSCENTER SYMPLASSON INFORMATIONSTECHNIK GMBH Berlin Bremen Dresden Dortmund Essen Erfurt Düsseldorf

Mehr

Host-Providing-Vertrag

Host-Providing-Vertrag Host-Providing-Vertrag Zwischen im Folgenden Anbieter genannt und im Folgenden Kunde genannt wird folgender Vertrag geschlossen: 1 Gegenstand des Vertrages (1) Gegenstand dieses Vertrages ist die Bereitstellung

Mehr

Weiterbildungsvertrag

Weiterbildungsvertrag Weiterbildungsvertrag zwischen Akupunktur-Ausbildungen-Berlin Claudia Kuhly Wiesbadener Str. 82 12 161 Berlin Telefon : 030 / 82 70 66 70, Fax: 030 / 81 82 66 74 und dem/der Teilnehmer/in Vorname: Name:

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Seminaranmeldungen, Beratungen/Coachings

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Seminaranmeldungen, Beratungen/Coachings Allgemeine Geschäftsbedingungen für Seminaranmeldungen, Beratungen/Coachings Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht: Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Mehr

Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK)

Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Die Prüfung zum Geprüften Betriebswirt (IHK)/zur Geprüften Betriebswirtin (IHK) ist eine öffentlichrechtliche Prüfung

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Ingenieurbüro Dipl.-Ing. Helmut Mätzig - EXPLOSIONSSCHUTZ -

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Ingenieurbüro Dipl.-Ing. Helmut Mätzig - EXPLOSIONSSCHUTZ - Seite 1 von 5 Stand: 06.2007 Allgemeine Geschäftsbedingungen Ingenieurbüro Dipl.-Ing. Helmut Mätzig - EXPLOSIONSSCHUTZ - I. Geltungsbereich 1. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten

Mehr

BME-Newsletter Personal und Karriere

BME-Newsletter Personal und Karriere Unsere Themen: Interim Management nun auch im Mittelstand etabliert Aktuelle Angebote im BME-Karriereportal BME-Akademie bietet neuen englischsprachigen Lehrgang an Interim Management nun auch im Mittelstand

Mehr

Home Schulungen Seminare IT Service- & Projekt-Management IT Project Management mit PRINCE2 PRINCE2 Practitioner

Home Schulungen Seminare IT Service- & Projekt-Management IT Project Management mit PRINCE2 PRINCE2 Practitioner Home Schulungen Seminare IT Service- & Projekt-Management IT Project Management mit PRINCE2 PRINCE2 Practitioner SEMINAR PRINCE2 Practitioner ITIL und PRINCE2 sind eingetragene Marken von AXELOS Limited.

Mehr

Einzelclipping. Pressespiegel. Medienspiegel

Einzelclipping. Pressespiegel. Medienspiegel Produktübersicht Produkte Einzelclipping Pressespiegel Onlineportal Medienspiegel Analysen Einzelclipping Wir recherchieren für Sie und stellen Ihnen die Ergebnisse täglich bis spätestens 07:00 zu Verfügung.

Mehr

Train the Trainer - Die Incoterms 2010

Train the Trainer - Die Incoterms 2010 Zertifizierungs-Seminar von ICC Germany für Trainer / Seminarleiter / Referenten am 4. März 2016 Wer als Dozent Seminare zu den Incoterms 2010 anbieten möchte, benötigt dafür die Qualifizierung als zertifizierter

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen REALIZE GmbH - Agentur für Live Marketing 1 Geltungsbereich 1.1. Den vertraglichen Leistungen der REALIZE GmbH liegen die nachfolgenden Geschäftsbedingungen zugrunde. 1.2.

Mehr

Projektmanagement- Basistraining

Projektmanagement- Basistraining training. Projektmanagement- Basistraining mit fakultativem Erwerb des Basiszertifi kats im Projektmanagement (GPM) Frankenstraße 148 90461 Nürnberg, Germany Telefon +49 911 35037-0 Telefax +49 911 35037-11

Mehr

AGBs. Werbung Beschriftung Internet

AGBs. Werbung Beschriftung Internet AGBs Werbung Beschriftung Internet Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der DesignFactory AG 1. Geltung der AGB Für alle Aufträge an uns, gelten ausschliesslich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der

Mehr

mtk Seminare & Workshops 2011

mtk Seminare & Workshops 2011 mtk Seminare & Workshops 2011 Hohe Effizienz durch learning by doing Dozenten aus der medizintechnischen Praxis Ganztägig mit Zertifikat Inklusive Schulungsunterlagen Elektrische Sicherheit nach BGV A3

Mehr

WEB - PFLEGE - VERTRAG

WEB - PFLEGE - VERTRAG WEB - PFLEGE - VERTRAG zwischen Erk@nn Webseiten und Mediendesign im Folgenden Anbieter genannt und Name... Firma... Adresse... im Folgenden Kunde genannt wird folgender Website-Pflege-Vertrag geschlossen:

Mehr

Seminare und Lehrgänge 2015

Seminare und Lehrgänge 2015 Seminare und Lehrgänge 2015 Umwelt Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Energie Gesundheit Personal Gefahrgut Entsorgung Termine: 2. Dezember 2015, Bonn Gesund führen Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter erhalten

Mehr

RPLAN Academy. RPLAN Training in kollaborativem Projektmanagement

RPLAN Academy. RPLAN Training in kollaborativem Projektmanagement RPLAN Academy RPLAN Training in kollaborativem Projektmanagement Unsere Trainings: Überblick Modul- und kundenspezifisches Training Die RPLAN Academy trainiert alle Module und Aspekte von RPLAN und kollaborativem

Mehr

IKUD Seminare. International präsentieren. Vom 01. 02. Oktober 2009 in Göttingen

IKUD Seminare. International präsentieren. Vom 01. 02. Oktober 2009 in Göttingen International präsentieren Vom 01. 02. Oktober 2009 in Göttingen International präsentieren Inhalte & Lernziele Im heutigen Arbeitsalltag werden wir häufig mit internationalen Situationen konfrontiert,

Mehr

Seminare und Lehrgänge 2012

Seminare und Lehrgänge 2012 Seminare und Lehrgänge 2012 UmweltArbeitsschutzArbeitssicherheitEnergieGesundheitPersonal Geahrstoffe Gewässerschutz Gefahrgut Entsorgung Termine: 18. 21. September 2012, Dortmund Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator

Mehr

Ausbildung der Ausbilder

Ausbildung der Ausbilder Ausbildung der Ausbilder (gem. AEVO) Intensiv-Kurz-Seminar für Fachwirte Foto: Fotolia.de Seminarziel: An nur 2 Unterrichtstagen bereiten unsere erfahrenen Dozenten Sie auf die praktische Prüfung Ausbildung

Mehr

PM Academy Kurstermine 2015. Organizational Project Management THREON. Alle PMP und CAPM Zertifizierungskurse

PM Academy Kurstermine 2015. Organizational Project Management THREON. Alle PMP und CAPM Zertifizierungskurse Leadership in Organizational Project Management THREON PM Academy Kurstermine 2015 Alle PMP und CAPM Zertifizierungskurse Projektmanagement Grundlagentrainings von 1 bis 5 Tagen PDU - Kurse, Programm,-

Mehr