Steuer Sparbuch. Alles für Ihre Steuererklärung Bedienanleitung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Steuer Sparbuch. Alles für Ihre Steuererklärung 2014. Bedienanleitung"

Transkript

1 Steuer Sparbuch Alles für Ihre Steuererklärung Bedienanleitung

2 2 Bedienanleitung Copyright 2014 Software und Handbuch Buhl Data Service GmbH Alle Rechte vorbehalten. Die Reproduktion oder Modifikation, ganz oder teilweise, ist ohne schriftliche Genehmigung der Buhl Data Service GmbH untersagt. Vertrieb: Buhl Data Service GmbH Am Siebertsweiher 3/ Neunkirchen Redaktionsschluss: Wichtige Hinweise: Die im Buch genannten Software- und Hardware- Bezeichnungen sowie die Markennamen der jeweiligen Firmen unterliegen im Allgemeinen warenzeichen-, marken- oder patentrechtlichem Schutz. Die im Handbuch und im Programm veröffentlichten Informationen, Daten und Prognosen wurden von Fachleuten mit größter Sorgfalt recherchiert. Dennoch könnten weder die Buhl Data Service GmbH noch deren Lieferanten für den Inhalt der CD-Programme und des Handbuchs eine Gewährleistung, Haftung oder eine sonstige juristische Verantwortung übernehmen. Steuertipps im Programm oder im Handbuch ersetzen nicht die fachliche Beratung im Einzelfall durch einen Steuerberater.

3 Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS 3 WILLKOMMEN...7 Die Systemvoraussetzungen... 8 WISO STEUER-SPARBUCH INSTALLIEREN...9 Der Programmstart...13 DIE ERSTEN SCHRITTE DIE STEUERERKLÄRUNG VORBEREITEN...17 GELADEN UND GESPEICHERT STEUERFÄLLE ÖFFNEN, SICHERN UND SCHÜTZEN...31 JETZT GEHT S LOS DIE STEUERDATEN ERFASSEN...37 AUF DIE PLÄTZE DIE EINGABE DER STEUERDATEN...49 ERST PRÜFEN, DANN ABGEBEN SO OPTIMIEREN SIE IHRE STEUERERKLÄRUNG...83 WEG DAMIT DIE STEUERERKLÄRUNG AN DAS FINANZAMT SCHICKEN...97 KONTROLLE MUSS SEIN DEN STEUERBESCHEID ÜBERPRÜFEN GUT GEPLANT IST HALB GEWONNEN FÜNF HILFEN FÜR DIE PERSÖNLICHE STEUERPOLITIK...117

4 4 Bedienanleitung STEUER2GO WISO STEUER-SPARBUCH FÜR FREIBERUFLER & SELBSTSTÄNDIGE BUCHHALTUNG FÜR KLEINE DIE EINNAHMEN-ÜBERSCHUSS-RECHNUNG SCHNELL ERLERNT - SO BUCHEN SIE MIT WISO STEUER-SPARBUCH HEISSER DRAHT ZUR HAUSBANK ONLINE-BANKING BARGELD LACHT DAS KASSENBUCH EINMAL FIRMENWAGEN UND ZURÜCK DIE 1-PROZENT-REGELUNG DIE ANLAGENVERWALTUNG MEIN NOTEBOOK, MEIN IPHONE, MEIN FIRMENWAGEN VORSCHUSS VOM STAAT DER INVESTITIONSABZUGSBETRAG EXTRAWURST FÜR FINANZANLAGEN DAS AUSSERGEWÖHNLICHE UMLAUFVERMÖGEN ALLE ZAHLEN SIND SCHON DA FORMULARE & AUSWERTUNGEN FUTTER FÜR DEN FISKUS STEUERRECHTLICHE MELDUNGEN REISEN OHNE REUE DAS FAHRTENBUCH...251

5 ANHANG EINFACH, ÜBERSICHTLICH, GUT DIE PROGRAMMOBERFLÄCHE INHALTSVERZEICHNIS 5 TASCHENRECHNER, KALENDER & CO HIER WIRD IHNEN GEHOLFEN INFORMATIONEN & HILFE STEUERERKLäRUNG, WIE ICH SIE MAG DIE PROGRAMMEINSTELLUNGEN DIE REFERENZ ZUM MENÜBAND DIE SYMBOLE DER HILFE UND BILDSCHIRMANSICHT Stichwortverzeichnis...315

6 6 Bedienanleitung

7 WILLKOMMEN WILLKOMMEN 7 Mithilfe dieses Handbuchs können Sie sich Schritt für Schritt in einarbeiten. Die Struktur des Handbuchs folgt der gängigen Arbeitsweise mit der Steuer-Software: Auf Installation folgen Datenübernahme und Einkommensteuererklärung bis hin zu speziellen Funktionen und Zusatzprogrammen. Sie können die für Sie relevanten Kapitel nacheinander durcharbeiten oder das Handbuch als Nachschlagewerk nutzen, für den Fall, dass Sie einmal nicht weiter wissen. Zur besseren Übersicht werden Schaltflächen und spezielle Funktionen im Text kursiv dargestellt. Zusätzlich sorgen Symbole und Piktogramme für eine bessere Orientierung. WISO Steuer-Sparbuch ist eine sehr flexible Software, bei der oft mehrere Wege zum Ziel führen. Weil die meisten Anwender sich am liebsten mit der Maus durch die Software klicken, wird die Mausbedienung bevorzugt behandelt auch wenn in vielen Fällen Tastaturkürzel, Menü oder Kontextmenü echte Alternativen sind. WISO Steuer-Sparbuch stellt zwei unterschiedliche Sortier- und Bearbeitungsfolgen für die Einkommensteuererklärung bereit: Während die Sortierung nach steuerlichen Aspekten der Struktur der Steuerformulare folgt, entspricht die Sortierung nach Lebenssachverhalten einer für normale Steuerzahler logischen Vorgehensweise. Die Beschreibungen dieses Handbuchs folgen der Sortierung nach Lebenssachverhalten. WISO Steuer-Sparbuch wird auf CD-ROM mit einem Handbuch ausgeliefert. Die CD-ROM enthält ein Installationsprogramm, das Sie unter Windows ausführen müssen. Eine genaue Beschreibung des Installationsvorgangs finden Sie im nächsten Kapitel WISO Steuer- Sparbuch installieren.

8 8 Bedienanleitung Die Systemvoraussetzungen Um mit zu arbeiten, muss Ihr PC bestimmte technische Anforderungen erfüllen: Als Betriebssystem akzeptiert WISO Steuer-Sparbuch Windows XP (SP3), Windows Vista, Windows 7, Windows 8 und 8.1. Auf der Festplatte müssen mindestens 500 Mbyte freier Speicherplatz zur Verfügung stehen. Der Arbeitsspeicher des Rechners sollte je nach Windows- Version mit mindestens 1 GB bestückt sein. Um das Programm auf Ihre Festplatte zu übertragen, muss Ihr Rechner über ein CD-/DVD-Laufwerk verfügen. Das Programm benötigt einen aktuellen MS Internet Explorer sowie Microsoft.NET ab Version 3.5. Für den Versand der Steuererklärung per ELSTER und für Online- Updates ist ein Onlinezugang erforderlich. Wenn Sie das Multimedia-Interview nutzen wollen, sollte Ihr Rechner darüber hinaus mit einer Soundkarte sowie Lautsprechern oder Kopfhörern ausgestattet sein. Bitte beachten Sie auch die auf der Verpackung angegebenen Systemvoraussetzungen.

9 WISO STEUER-SPARBUCH INSTALLIEREN WISO STEUER-SPARBUCH INSTALLIEREN 9 Die Programmdaten von WISO Steuer-Sparbuch sind komprimiert auf der CD-ROM gespeichert und müssen für die Benutzung erst entpackt werden. Deshalb können Sie die Steuer-Software nicht direkt von der CD-ROM starten. Das Entpacken und Installieren übernimmt das Installationsprogramm. Legen Sie hierfür bitte die CD-ROM in Ihr Laufwerk. 1. Nach dem Start des Installationsprogramms führt Sie ein Assistent durch den Installationsprozess. Sollte die Installation nicht automatisch starten, wechseln Sie über den Windows-Explorer zum CD-ROM-Verzeichnis und doppelklicken Sie das Symbol Start. 2. Geben Sie im ersten Fenster Ihre Garantie-Nummer ein. Wenn Sie einen Steuer-Spar-Vertrag inklusive Aktualitäts-Garantie abgeschlossen haben, finden Sie die Nummer auf der Rechnung und online im Kundenportal. Andernfalls liegt die Garantie-Nummer der Produktverpackung bei. Klicken Sie anschließend auf Weiter, um die Installation zu starten Um die Installation zu starten, ist die Garantie-Nummer erforderlich.

10 10 Bedienanleitung 3. Im nächsten Fenster bestimmen Sie, ob WISO Steuer-Sparbuch lokal auf der Festplatte oder auf einem USB-Stick installiert wird. Wenn Sie den USB- Stick wählen, können Sie WISO Steuer-Sparbuch Rechner-unabhängig nutzen solange die Systemvoraussetzungen erfüllt sind. Das ist vor allem dann von Vorteil, wenn die Steuererklärung an mehreren Orten, zum Beispiel zu Hause und im Büro, bearbeitet wird. 4. Bestätigen Sie jetzt die Lizenzbedingungen mit Ja. 5. Geben Sie dann an, in welches Verzeichnis das Programm installiert werden soll. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wählen Sie die Voreinstellung: Sie können das Zielverzeichnis für die Installation selbst wählen.

11 6. Abschließend sehen Sie eine Aufstellung Ihrer Vorgaben. Falls Sie noch etwas ändern möchten, kommen Sie über Zurück zu den vorherigen Abfragen. Mit Weiter starten Sie die Installation. Ein Balken zeigt den Installationsfortschritt an. Gehen Sie im Abschlussfenster auf Fertig stellen, um den Vorgang zu beenden. WISO STEUER-SPARBUCH INSTALLIEREN 11 WISO Steuer-Sparbuch wird auf der Festplatte installiert.

12 12 Bedienanleitung

13 Der Programmstart DER PROGRAMMSTART 13 Starten Sie jetzt das WISO Steuer- Sparbuch 2015 mit einem Doppelklick auf das Desktop-Icon. Weil sich Steuergesetze schnell ändern, sollten Sie die Software aktualisieren, bevor Sie mit der Steuererklärung beginnen. Wählen Sie deshalb im Hinweisfenster nach dem ersten Programmstart die Auswahl Nach Updates suchen. Folgen Sie anschließend den Anweisungen auf dem Bildschirm. Regelmäßige Updates sind bei Steuerprogrammen Pflicht. Nach dem Programmstart sehen Sie im WISO Steuer-Sparbuch die Übersicht der verfügbaren Programmfunktionen.

14 14 Bedienanleitung Über Öffnen & Neu kommen Sie zur Auswahl der Programmfunktionen.

15 Sie können hier die benötigte Programmfunktion auswählen. Zu dieser Übersicht kommen Sie später immer über das Menü Datei zurück. Der Eintrag Öffnen & Neu wird vom Programm als Voreinstellung ausgewählt. Im rechten Bereich dieses Fensters werden Ihnen die zuletzt verwendeten Dateien eingeblendet, die Sie dann mit einem Klick öffnen können. Im unteren Bereich der DER PROGRAMMSTART rechten Seite werden Ihnen aktuelle Steuer-News eingeblendet. Die Anzeige der News wechselt automatisch. Sie können aber auch mit den Pfeil-Schaltflächen in den News vor- und zurückblättern oder sich über einen Klick auf Alle News eine Übersicht anzeigen lassen. Klicken Sie jetzt auf die Schaltfläche Einkommensteuererklärung 2014, um mit Ihrer Steuererklärung zu beginnen. 15

16 16 Bedienanleitung

17 DIE ERSTEN SCHRITTE DIE STEUERERKLÄRUNG VORBEREITEN DIE ERSTEN SCHRITTE DIE STEUERERKLÄRUNG VORBEREITEN 17 Die Steuererklärung ist eine Fleißarbeit, die gut vorbereitet sein will. Und damit Ihnen der Einstieg leicht von der Hand geht, haben wir die ersten Schritte für Ihre Steuererklärung in einem eigenen Bereich zusammengefasst. Egal ob Sie einen neuen Steuerfall anlegen oder bereits die Datenübernahme genutzt haben in der Navigation finden Sie unter Steuererklärung vorbereiten alles Wichtige zu den ersten Schritten. Zur Vorbereitung zählt die Übernahme der Vorjahresdaten, sofern Sie bereits im Vorjahr mit dem WISO Steuer-Sparbuch gearbeitet haben, die Vorausgefüllte Steuererklärung, mit der Sie Ihre Belegdaten vom Finanzamt abrufen und in Ihren Steuerfall übernehmen, die Auswahl der für Ihre Steuererklärung relevanten Themen sowie die Wahl, ob Sie Ihre Daten per Interview geführt erfassen möchten oder ob Sie lieber selber bestimmen möchten, in welcher Reihenfolge Sie die Daten bearbeiten. Zusätzlich erfahren Sie in diesem Kapitel, wie Sie Steuerakten öffnen, schützen und speichern. Eine gute Vorbereitung erleichtert die spätere Bearbeitung Ihrer Steuererklärung.

18 18 Bedienanleitung Aus alt mach neu Datenübernahme aus dem Vorjahr Belege prüfen, Kosten addieren, Gesetze lesen die Steuererklärung ist ein aufwendiges Unterfangen. Doch ein Teil der Arbeit lässt sich einfach vermeiden vorausgesetzt Sie arbeiten langfristig mit WISO Steuer-Sparbuch. Viele Steuerdaten, wie etwa der Familienstand oder die Zahl der Kinder ändern sich nicht jedes Jahr. Deshalb lassen sich bei WISO Steuer-Sparbuch Vorjahresdaten bequem übernehmen. Wie mit einer Schablone können Sie damit Ihre neue Steuererklärung auf Basis bereits vorhandener Informationen aufbauen. Im Klartext bedeutet das: keine Doppeleingaben, weniger Fehler und ein Plus an Sicherheit. Denn auf diese Weise ist automatisch gewährleistet, dass keine wichtigen Angaben aus dem letzten Jahr fehlen. Um Ihre Angaben aus dem Vorjahr zu übernehmen, können Sie entweder bei einem bereits geöffneten, neuen Steuerfall im Bereich Steuererklärung vorbereiten die Schaltfläche Daten aus dem Vorjahr übernehmen anklicken, oder Sie wechseln über die Datei-Auswahl zum Unterpunkt Öffnen & Neu. Hier klicken Sie auf die Schaltfläche Einkommensteuererklärung. Im Bereich Datenübernahme können Sie jetzt wählen: Haben Sie Ihre Vorjahresdaten lokal auf Ihrem Rechner gespeichert klicken Sie auf Datenübernahme aus WISO Steuer-Software. Wurden die Daten hingegen online in steuer:web gespeichert, wählen Sie die Schaltfläche Datenübernahme aus steuer:web. Oder Sie nutzen die neue Funktion Zuletzt verwendete Dateien. Mit der Datenübernahme übernehmen Sie die meisten Daten aus dem Vorjahr.

19 Ihnen werden dann Ihre Dateien aus dem Vorjahr aufgelistet, und zwar alle Dateien aus dem Vorjahres- Datenverzeichnis sowie alle zuletzt verwendeten Dateien der Vorjahresversion. Mit einem Klick auf eine der aufgelisteten Dateien wird diese für die Datenübernahme geöffnet. Ist Ihre gewünschte Datei nicht dabei, können Sie diese über die Schaltfläche Computer nach Dateien durchsuchen aufspüren. DIE ERSTEN SCHRITTE DIE STEUERERKLÄRUNG VORBEREITEN 1. Wir gehen davon aus, dass Sie Ihren Steuerfall aus dem Vorjahr lokal auf dem Rechner gespeichert haben. Wenn Sie im Vorjahr beim Speichern des Steuerfalls die Voreinstellung zum Datenverzeichnis nicht geändert haben, findet das WISO Steuer-Sparbuch Ihren Fall automatisch. Haben Sie Ihren Steuerfall unter einem anderen Verzeichnis gespeichert, bestimmen Sie den betreffenden Pfad einfach über die Windows-Dateiauswahl. 19 WISO Steuer-Sparbuch findet Ihre Vorjahresdaten für die Datenübernahme. Die Steuerdaten des Vorjahres werden über die Windows-Dateiauswahl ausgewählt.

20 20 Bedienanleitung 2. Klicken Sie einfach auf das Projekt, um die Datenübernahme zu starten. WISO Steuer-Sparbuch öffnet daraufhin den Auswahldialog für die Datenübernahme. Sie bestimmen, welche Vorjahresdaten in die neue Steuererklärung übernommen werden. 3. Sie können entweder nur Ihre persönlichen oder alle Steuerdaten importieren. Zudem können Sie bestimmen, ob nur die Daten des Steuerpflichtigen, des Ehegatten oder im Normalfall die Daten für beide zu übernehmen sind. Die Alternativen für Ehegatten erscheinen natürlich nur, wenn es sich beim Vorjahresfall um eine Ehegattenveranlagung gehandelt hat. Wir entscheiden uns für den Standardfall und starten mit einem Klick auf Alle Daten übernehmen den Import. 4. Wenn Sie den Vorjahresfall mit einem Passwort versehen haben, fordert WISO Steuer-Sparbuch Sie jetzt zur Eingabe auf. Anschließend startet die Datenübernahme. Nach der Datenübernahme wechselt WISO Steuer-Sparbuch zum Startfenster der Einkommensteuererklärung. Sie werden zunächst gefragt, ob Sie die aus dem Vorjahr übernommenen Daten für die Einkommensteuererklärung 2014 speichern möchten. Wenn Sie sich für das Speichern der Daten entscheiden, wird auch hier das Standard-Datenverzeichnis vorbelegt. Sie können die Vorbelegung übernehmen oder ein eigenes Verzeichnis und einen eigenen Dateinamen vergeben. Klicken Sie dann auf Speichern.

21 Sie werden später bei der Bearbeitung Ihrer Daten im Bereich Daten erfassen merken, dass in der Navigationsleiste die einzelnen Abschnitte der Steuererklärung, die importierte Daten enthalten, mit einem gelben Pfeil (V) markiert sind. Pfeile markieren Bereiche der Steuererklärungen mit importierten Daten. DIE ERSTEN SCHRITTE DIE STEUERERKLÄRUNG VORBEREITEN Mit freundlicher Unterstützung die vorausgefüllte Steuererklärung Das Finanzamt weiß eine Menge über Sie: Versicherungen, Geldinstitute, Arbeitgeber und Behörden sind verpflichtet, dem Finanzamt steuerlich bedeutsame Informationen über Sie in elektronischer Form zu melden: Arbeitgeber liefern elektronische Lohnsteuerbescheinigungen ihrer Belegschaften, Sozialversicherungsträger übermitteln Angaben über Beitragszahlungen zur Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung sowie zu den Lohnersatzleistungen, Kreditinstitute und Versicherungen stellen Daten über staatliche geförderte Vorsorgeverträge zur Verfügung (z. B. Beiträge zur Riester-Rente) und Rentenversicherungen schicken Rentenbezugsmitteilungen an die Finanzbehörden. 21

22 22 Bedienanleitung Neuerdings können Sie viele der über Sie gespeicherten Informationen vom Finanzamts-Server abrufen und in Ihre Steuererklärung übernehmen. Ziel ist die vorausgefüllte Steuererklärung. Der Vorteil: Viele Informationen müssen nicht mehr mühsam per Hand eingegeben werden. Das spart Zeit und vermeidet Übertragungsfehler. Allerdings spiegeln die Informationen des Finanzamtes nur einen Teil Ihres Steuerfalls wieder. Ausgaben wie beispielsweise Werbungskosten, außergewöhnliche Belastungen oder die Kosten doppelter Haushaltsführung müssen Sie daher auch weiterhin manuell in die Steuererklärung übernehmen. Es reicht also nicht aus, die Daten herunterzuladen und die Steuererklärung zu unterschreiben. Die vorausgefüllte Steuererklärung ist ein Serviceangebot, dass Sie nicht annehmen müssen. Sie können Ihre Steuererklärung natürlich auch weiterhin auf herkömmliche Weise bearbeiten. Da Steuerdaten sensibler Natur sind, sind die Anforderungen an den Datenschutz vergleichsweise hoch. Sie müssen für sich selbst und für jede weitere Person, für die Sie Belege abrufen möchten, die Teilnahme am Belegabruf vorab beantragen. Mit dem Assistenten im WISO Steuer-Sparbuch ist das jedoch ein Leichtes. Im Bereich Steuererklärung vorbereiten können Sie über die Schaltfläche Vorausgefüllte Steuererklärung jederzeit den Assistenten für den Belegabruf starten. Das geht auch dann, wenn Sie bereits erste Daten selber erfasst haben.

23 DIE ERSTEN SCHRITTE DIE STEUERERKLÄRUNG VORBEREITEN 1. Klicken Sie im Bereich 1 Steuererklärung vorbereiten auf die Schaltfläche Vorausgefüllte Steuererklärung. 2. WISO Steuer-Sparbuch startet daraufhin einen Assistenten, der Sie schrittweise durch den Abholprozess führt. Für den Belegabruf im Rahmen der vorausgefüllten Steuererklärung müssen Sie sich anmelden. Das mehrstufige Verfahren ist relativ aufwendig. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie auf der ersten Seite des Assistenten über den Link So geht s: Belegabruf einrichten oder im Internet über 23 Ein Assistent hilft dabei, die Belege zur Steuererklärung beim Finanzamt abzurufen. Für die Belegabfrage sind PIN und Abrufcode erforderlich. Ein Assistent hilft beim Einrichten des Belegabrufs.

24 24 Bedienanleitung 3. Liegt Ihnen die Signatur des ELSTER-Portals vor, weisen Sie diese mit einem Klick auf Zertifikat hinzufügen dem Datenabruf hinzu. Gehen Sie danach auf Weiter. 4. Tragen Sie im folgenden Abfragedialog die PIN und den Abrufcode zu Ihrer Signatur ein. Mit OK starten Sie die Übertragung. 5. Mit Hilfe des Assistenten können Sie die Belegdaten vom Finanzamt abrufen und prüfen. Sie haben jeweils die Wahl, ob Sie die abgerufenen Daten in Ihre Steuererklärung übernehmen möchten oder nicht. In den Eingabemasken werden später die abgerufenen Daten blau unterlegt dargestellt. So viel wie nötig - Themen ein- und ausblenden Gibt es Themen in Ihrer Steuererklärung, die Sie gar nicht ausfüllen müssen? Einkünfte, die Sie nicht erhalten oder Ausgaben, die Sie nicht getätigt haben? Das WISO Steuer-Sparbuch bietet Ihnen an, diese Themen auszublenden. Die Anzahl der Eingabemasken, die Ihnen das Programm anbietet, können Sie so auf einfache Art und Weise deutlich reduzieren. Wechseln Sie hierzu in den Bereich Steuererklärung vorbereiten und klicken Sie auf die Schaltfläche Umfang meiner Steuererklärung festlegen.

25 DIE ERSTEN SCHRITTE DIE STEUERERKLÄRUNG VORBEREITEN Wählen Sie jetzt die Themen, die Sie für Ihre Steuererklärung benötigen, aus. Klicken Sie dazu auf die entsprechende Schaltfläche mit dem Haken. Ein Klick auf eine Schaltfläche mit einem Kreuz blendet das entsprechende Thema aus. Falls Sie mal bei einem Thema unsicher sind, setzen Sie bitte einen Haken. Über die themenbezogenen Hilfen und Erläuterungen können Sie später klären, ob das Thema Relevanz für Sie hat oder nicht. 25 Grüne Haken kennzeichnen die eingeblendeten Themen Ihrer Steuererklärung.

26 26 Bedienanleitung Keine Angst! Ihre hier getroffene Auswahl können Sie später jeder Zeit wieder anpassen. Mit der Schaltfläche OK können Sie Ihre Auswahl übernehmen. Das Programm aktualisiert direkt die Auswahl der Themen, die Ihnen im Bereich 2 Daten erfassen angeboten werden. Bearbeitung starten - mit oder ohne Interview Nach diesen vorbereitenden Arbeiten können Sie dann wählen, wie Sie die Daten zu Ihrer Steuererklärung erfassen möchten. Entweder per Interview Schritt für Schritt mit gezielten Fragen zu Ihrem Sachverhalt oder aber im Freistil in einer selbst bestimmten Reihenfolge ohne Vorgaben durch das Programm. Wenn Sie das Interview nutzen möchten, klicken Sie im Bereich 1 Steuererklärung vorbereiten auf die Schaltfläche Bearbeitung per Interview starten.

27 DIE ERSTEN SCHRITTE DIE STEUERERKLÄRUNG VORBEREITEN 27 Das Datenübernahme-Interview überarbeitet die importierten Daten schrittweise.

28 28 Bedienanleitung Der Vorteil des Interviews liegt darin, dass Sie gezielt von einem Punkt zum nächsten geführt werden. Auf Wunsch bietet das Interview auch Bereiche zur Bearbeitung an, in denen Sie im Vorjahr keine Daten erfasst haben. Videos liefern Ihnen zu neuen Abschnitten das notwendige Hintergrundwissen. Bei der Freistil-Bearbeitung finden Sie die Videos hingegen in der Infothek. Zusätzlich begleitet WISO Steuer-Sparbuch die Dateneingabe mit wichtigen Steuerinformationen. Sie verweisen beispielsweise auf Steueränderungen gegenüber dem Vorjahr oder liefern Hintergrundwissen zum gerade bearbeiteten Bereich. Während des Interviews wird die Navigationsleiste am linken Fensterrand ausgeblendet. Stattdessen erscheinen die Steuerelemente für das Interview. Über die Schaltfläche Weiter zum nächsten Thema gelangen Sie zum Folgedialog. Um einen Schritt zurück zu gehen, klicken Sie den Link Zurück zum vorherigen Thema an. Spezielle Steuerelemente führen Sie bequem durch den Steuerparcours.

29 Egal für welche Variante, Interview oder Freistil, Sie sich entscheiden der Status der Daten ändert sich automatisch von gelb auf grün ( ), wenn diese überprüft sind und die Plausibilitätskontrolle keine Fehler feststellt. Wenn Ihnen beispielsweise zu einem bestimmten Bereich der Steuererklärung noch nicht alle Unterlagen vorliegen, können Sie den Abschnitt für die spätere Bearbeitung markieren. Hierfür steht am unteren linken Rand der Eingabemasken die Schaltfläche Lesezeichen setzen zur Verfügung. Bei Bedarf können Sie zu jedem Lesezeichen eine kurze Anmerkung eingeben. Verwenden Sie das Lesezeichen als Markierung, erscheint es am oberen rechten Rand der Eingabemaske und in der Navigation in Orange. Tragen Sie zusätzlich eine Notiz ein, erhält das Symbol am oberen Rand der Eingabemaske zusätzliche weiße Linien. DIE ERSTEN SCHRITTE DIE STEUERERKLÄRUNG VORBEREITEN Am unteren Ende der Eingabemaske ganz links finden Sie den Aufruf für das Lesezeichen. 29

30 30 Bedienanleitung Mithilfe von Lesezeichen lassen sich Kommentare zum Bearbeitungsstand der Steuererklärung erfassen. Der große Vorteil von Lesezeichen liegt darin, dass Sie einzelne Bereiche der Steuererklärung zurückstellen können etwa, weil erforderliche Belege noch fehlen oder ein bestimmter Sachverhalt zu klären ist. Wenige Handgriffe genügen später, um die markierten Bereiche wiederzufinden. Klicken Sie hierzu im Register Einkommensteuer 2014 des Menübands das Symbol Lesezeichen an. WISO Steuer-Sparbuch blendet daraufhin eine Übersicht ein, die alle Lesezeichen auflistet: Ein Klick auf die einzelnen Einträge führt direkt zum jeweiligen Eingabebereich der Steuererklärung. Das orange markierte Lesezeichen mit weißen Linien signalisiert eine erfasste Anmerkung. Die Einträge in der Übersicht Lesezeichen führen direkt zum betreffenden Eingabebereich.

31 GELADEN UND GESPEICHERT STEUERFÄLLE ÖFFNEN, SICHERN UND SCHÜTZEN GELADEN UND GESPEICHERT STEUERFÄLLE ÖFFNEN, SICHERN UND SCHÜTZEN 31 Keine Frage, Steuerdaten sind sensibel und gehen niemanden etwas an. Deshalb sollten sie nicht nur sicher auf der Festplatte gespeichert sein, sondern auch vor neugierigen Blicken geschützt werden. Bei WISO Steuer- Sparbuch sorgen gleich mehrere Sicherheitsmaßnahmen dafür, dass Sie nachts beruhigt schlafen können. Grundsätzlich werden sämtliche Steuerdaten verschlüsselt gespeichert und können nicht mit anderen Programmen geöffnet werden. Außerdem lassen sich Steuerakten mit einem Passwort absichern. Mit der elektronischen Steuererklärung (ELSTER) gewinnt das Internet für die Steuererklärung zunehmend an Bedeutung. Viele stehen der Entwicklung skeptisch gegenüber, denn sie haben das Gefühl, die Verfügungsmacht über ihre Steuerdaten schleichend zu verlieren. Bei WISO Steuer-Sparbuch gibt es keinen heimlichen Datenaustausch im Hintergrund. Alle Vorgänge werden in aller Deutlichkeit am Bildschirm angezeigt. Und selbstverständlich werden nur jene Daten übertragen, die Sie ausdrücklich für den Transfer freigegeben haben. Und noch etwas könnte für Sie interessant sein: Mit WISO steuer:web haben Sie einen sicheren Online-Speicherort für Ihre Steuerdaten. Wenn Sie Ihren Steuerfall in steuer:web speichern, stehen Ihnen die Daten jederzeit und überall zur Verfügung. Für die Anmeldung bei steuer:web benötigen Sie nur Ihr Buhl Kundenkonto. In finden Sie deshalb überall dort, wo Ihre Steuerakte geöffnet oder gespeichert wird, eine Auswahl, ob Sie die Daten auf Ihrem Computer oder über steuer:web öffnen bzw. speichern möchten.

32 32 Bedienanleitung So öffnen Sie eine Steuerdatei Beim Öffnen und Speichern der Steuerdaten greift WISO Steuer-Sparbuch auf die Windows-Dateiauswahl zurück. Sie brauchen also keine neuen Dialoge und Arbeitsschritte zu lernen, sondern arbeiten im gewohnten Umfeld weiter. 1. Wählen Sie im Startfenster aus der Datei-Auswahl den Abschnitt Öffnen & Neu. Klicken Sie auf die Schaltfläche Einkommensteuererklärung Wählen Sie anschließend aus dem Untermenü den Punkt Öffnen, um einen bestehenden Steuerfall einzublenden. Wenn sich die Datei lokal auf Ihrem Rechner befindet klicken Sie auf die Schaltfläche Öffnen von meinem Computer. Die Auswahl öffnet zunächst den Standardpfad, in dem alle mit WISO Steuer-Sparbuch erstellten Steuerfälle gespeichert sind. 3. Mit einem Klick wählen Sie die gewünschte Steuerakte aus. Im unteren Fensterbereich werden die wichtigsten Kurzinformationen zum Steuerfall eingeblendet. Gehen Sie auf Öffnen, um den Steuerfall zu laden. Sollten Sie gerade an einem anderen Steuerfall arbeiten, denken Sie daran, die eingegebenen Daten vorher zu speichern. Sie würden sonst beim Wechsel der Steuerakte verloren gehen. Die Windows-Dateiauswahl liefert die wichtigsten Kurzinformationen zum gewählten Steuerfall.

33 w Tipp Der schnelle Klick zum Steuerfall Wenn Sie mit WISO Steuer-Sparbuch bereits Steuerfälle bearbeitet haben, finden Sie die betreffenden Dateien im Bereich Öffnen & Neu direkt rechts neben der Programmauswahl. Sie brauchen in diesem Fall nicht über die Windows-Dateiauswahl zu gehen, sondern können die Steuerakten direkt durch Anklicken öffnen. GELADEN UND GESPEICHERT STEUERFÄLLE ÖFFNEN, SICHERN UND SCHÜTZEN 4. Ist der Steuerfall mit einem Passwort geschützt, fordert Sie WISO Steuer-Sparbuch auf, dieses einzugeben. Die Zeichen des Passworts werden als Sternchen dargestellt, sodass es niemand mitlesen kann. Bestätigen Sie die Eingabe mit OK. Ohne das korrekte Passwort lässt sich die Steuerakte nicht öffnen. 33

34 34 Bedienanleitung Sicher ist sicher Den Steuerfall speichern Während Sie die Steuererklärung bearbeiten, können Sie die eingegebenen Daten jederzeit speichern. Wechseln Sie hierfür im Menüband in das Register Einkommensteuer 2014 und klicken Sie auf das Symbol Speichern. Wenn Sie den Steuerfall das erste Mal speichern, blendet WISO Steuer-Sparbuch die Windows-Dateiauswahl ein: 1. Wählen Sie aus, wo Sie den Steuerfall speichern möchten, lokal auf Ihrem Computer oder online in steuer:web. In unserem Beispiel entscheiden wir uns für die Speicherung der Daten auf dem Computer und klicken deshalb auf die Schaltfläche Datei auf meinem Computer speichern. 2. Vergeben Sie im Feld Dateiname einen Namen für die neue Steuerdatei. Oftmals ist der vom Programm vorgeschlagene Dateiname eine gute Wahl. Die Erweiterung.steuer2014 ist bereits voreingestellt. Ebenso schlägt WISO Steuer- Sparbuch das Standardverzeichnis für Steuerfälle als Speicherort vor. Sie können natürlich auch ein anderes Ziel vorgeben. Doch da WISO Steuer-Sparbuch bei der Dateiauswahl stets das Standardverzeichnis zuerst öffnet, müssen andere Speicherorte manuell zugewiesen werden, was einen gewissen Mehraufwand bedeutet.

35 3. Klicken Sie abschließend auf die Schaltfläche Speichern in der unteren rechten Ecke der Dateiauswahl. Bevor WISO Steuer-Sparbuch die Daten endgültig speichert, haben Sie Gelegenheit, die Steuerakte mit einem Passwort zu schützen. WISO Steuer-Sparbuch hilft Ihnen, indem die Qualität des ausgewählten Passwortes analysiert wird. GELADEN UND GESPEICHERT STEUERFÄLLE ÖFFNEN, SICHERN UND SCHÜTZEN Wenn Sie die Steuerdatei bereits zuvor gespeichert haben, sichert WISO Steuer-Sparbuch bei jedem Speichervorgang die neuen und veränderten Daten. Info Ohne Passwort geht es auch Wenn Sie Ihr Passwort vergessen, können Sie Ihre Steuerakte nicht mehr öffnen. Wollen Sie deshalb auf ein Passwort verzichten, übergehen Sie die Passwortabfrage mit Nein. 35 Ein Passwort schützt die sensiblen Steuerdaten vor unbefugten Zugriffen.

36 36 Bedienanleitung Öfter mal was Neues - das Passwort ändern Wenn Sie sich mit dem gewählten Passwort nicht mehr sicher fühlen, sollten Sie es besser ändern. Wechseln Sie hierfür über die Datei-Auswahl in den Abschnitt Dateieigenschaften. Klicken Sie hier die Schaltfläche Passwort ändern. Vor Eingabe des neuen Passwortes müssen Sie ein letztes Mal das alte eingeben. Geben Sie anschließend das neue Passwort ein. Das neue Passwort ist erst aktiv, wenn Sie den Steuerfall sichern. Wenn Sie Ihr bisheriges Passwort lediglich löschen möchten, klicken Sie stattdessen auf die Schaltfläche Passwortschutz entfernen. Auch hier müssen Sie zuerst Ihr bisheriges Passwort eingeben. Mit OK können Sie dieses dann löschen. Um das Passwort zu ändern, muss erst einmal das alte eingegeben werden.

37 JETZT GEHT S LOS DIE STEUERDATEN ERFASSEN JETZT GEHT S LOS DIE STEUERDATEN ERFASSEN 37 Bei WISO Steuer-Sparbuch führen viele Wege zum Ziel. Sie können sich beispielsweise vom Interview schrittweise durch den Steuerparcours führen lassen oder die relevanten Abschnitte nach Ihrer eigenen Reihenfolge bearbeiten. Natürlich lassen sich beide Methoden auch parallel nutzen. So kann man beispielsweise nur an jenen Stellen auf das Interview zugreifen, an denen noch Unsicherheit herrscht. Ihnen stehen aber auch völlig neue Wege offen: zum Beispiel über die integrierte Volltextsuche. Nehmen Sie sich einfach Ihre Belege vor und geben Sie hierzu die passenden Schlagworte ein. WISO Steuer-Sparbuch führt Sie daraufhin direkt zum betreffenden Eingabebereich.

steuer:start Elektronische Steuererklärung 2014 Programmanwendung

steuer:start Elektronische Steuererklärung 2014 Programmanwendung steuer:start 2015 Elektronische Steuererklärung 2014 Programmanwendung 2 Copyright 2014 Software und Handbuch - Buhl Data Service GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Die Reproduktion oder Modifikation, ganz

Mehr

Steuer-Sparbuch. Alles für Ihre Steuererklärung 2013. > Bedienanleitung

Steuer-Sparbuch. Alles für Ihre Steuererklärung 2013. > Bedienanleitung 2014 Steuer-Sparbuch Alles für Ihre Steuererklärung 2013 > Bedienanleitung 2 Bedienanleitung Copyright 2013 Software und Handbuch Buhl Data Service GmbH Alle Rechte vorbehalten. Die Reproduktion oder Modifikation,

Mehr

Steuer. Steuer. Mit Anlagen N und Kind. ELSTER + Formulardruck. Programmanwendung. Programmanwendung. Elektronische Steuererklärung 2013.

Steuer. Steuer. Mit Anlagen N und Kind. ELSTER + Formulardruck. Programmanwendung. Programmanwendung. Elektronische Steuererklärung 2013. 116 mm Steuer 116 mm 2014 2014 Elektronische Steuererklärung 2013 Steuer Nutzen Sie ab sofort Ihr komplettes Spar-Potential: Mit dem Steuer-Spar-Vertrag. Technischer Support Telefon: 02735 / 90 96 90 Sie

Mehr

Vorausgefüllte Steuererklärung: So funktioniert der Belegabruf

Vorausgefüllte Steuererklärung: So funktioniert der Belegabruf Vorausgefüllte Steuererklärung: So funktioniert der Belegabruf Ab 2014 bieten die Finanzämter einen neuen Service: Steuerpflichtige können ab diesem Jahr viele der über sie gespeicherten Informationen

Mehr

steuer:mac Mit cleveren Tipps und Tricks von WISO > Bedienanleitung

steuer:mac Mit cleveren Tipps und Tricks von WISO > Bedienanleitung 2014 steuer:mac Mit cleveren Tipps und Tricks von WISO > Bedienanleitung 2 Bedienanleitung Copyright 2013 Software und Handbuch Buhl Data Service GmbH Alle Rechte vorbehalten. Die Reproduktion oder Modifikation,

Mehr

Anleitung zum Online Banking

Anleitung zum Online Banking Anleitung zum Online Banking Diese Anleitung beschreibt das Vorgehen zur Installation und Konfiguration von Online Banking unter Jack. Um das Online Banking in Jack nutzen zu können, müssen Sie das entsprechende

Mehr

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Wo können Bankverbindungen angelegt werden? Sie haben an mehreren Stellen des Programms die Möglichkeit eigene und fremde Bankverbindungen

Mehr

Vodafone-ePOS-Direct

Vodafone-ePOS-Direct Vodafone-ePOS-Direct Diese Kurzanleitung liefert Ihnen wichtige Informationen zu der Installation von Vodafone-ePOS-Direct. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit der neuen Vodafone-Auftragserfassung. 1. Vodafone-ePOS-Direct

Mehr

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Wo werden Bankverbindungen angelegt? Sie haben an mehreren Stellen des Programms die Möglichkeit eigene und fremde Bankverbindungen

Mehr

Beschreibung zur Beruflichen Auswärtstätigkeit

Beschreibung zur Beruflichen Auswärtstätigkeit Die Berufliche Auswärtstätigkeit ersetzt ab VZ 2008 die bis dahin anzuwendenden Dienstreisen, Einsatzwechseltätigkeiten und Fahrtätigkeiten. Die wesentlichsten Änderungen betreffen die Fahrtkosten und

Mehr

Daten sichern mit SyncBack

Daten sichern mit SyncBack Daten sichern mit SyncBack Klaus-Dieter Käser Andreas-Hofer-Str. 53 79111 Freiburg Fon: +49-761-292 43 48 Fax: +49-761-292 43 46 www.computerschule-freiburg.de kurse@computerschule-freiburg.de Daten sichern

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.1 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.1 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.1, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-forchheim.de/sfirm) 2. Starten Sie nochmals

Mehr

Quickstart. Nero BackItUp. Ahead Software AG

Quickstart. Nero BackItUp. Ahead Software AG Quickstart Nero BackItUp Ahead Software AG Informationen zu Urheberrecht und Marken Das Nero BackItUp Benutzerhandbuch und alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum von Ahead Software.

Mehr

KONVERTIERUNG VON EXTERNEN DTA DATEIEN (LASTSCHRIFTEN)

KONVERTIERUNG VON EXTERNEN DTA DATEIEN (LASTSCHRIFTEN) ACHTUNG: Diese Anleitung gilt für die VR-NetWorld Software ab der Version 5.0 Build 33. Die VR-NetWorld Software bietet zur Erleichterung des Umstiegs auf den SEPA Zahlungsverkehr die diversesten Möglichkeiten

Mehr

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte 1. Installation von EasyGrade 2. Daten der Schule vom Stick ins EasyGrade bringen 3. Dateneingabe als Fachlehrkraft 4. Speichern einer Datensicherung als Fachlehrkraft

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-fuerth.de/sfirm30download). 2. Starten Sie

Mehr

Projektverwaltung. Bautherm EnEV X 9.0. 2012 BMZ Technisch-Wissenschaftliche Software GmbH

Projektverwaltung. Bautherm EnEV X 9.0. 2012 BMZ Technisch-Wissenschaftliche Software GmbH Projektverwaltung Bautherm EnEV X 9.0 2012 BMZ Technisch-Wissenschaftliche Software GmbH Software Handbuch 2012 BMZ Technisch-Wissenschaftliche Software GmbH Tübingen Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil

Mehr

Administrative Tätigkeiten

Administrative Tätigkeiten Administrative Tätigkeiten Benutzer verwalten Mit der Benutzerverwaltung sind Sie in der Lage, Zuständigkeiten innerhalb eines Unternehmens gezielt abzubilden und den Zugang zu sensiblen Daten auf wenige

Mehr

Folgeanleitung für Fachlehrer

Folgeanleitung für Fachlehrer 1. Das richtige Halbjahr einstellen Folgeanleitung für Fachlehrer Stellen sie bitte zunächst das richtige Schul- und Halbjahr ein. Ist das korrekte Schul- und Halbjahr eingestellt, leuchtet die Fläche

Mehr

Umsetzung SEPA-Überweisungen in SFirm Stand: 11.11.2013

Umsetzung SEPA-Überweisungen in SFirm Stand: 11.11.2013 Sparkasse Trier Seite 1 von 5 Medialer Vertrieb Umsetzung SEPA-Überweisungen in SFirm Stand: 11.11.2013 Dieser Leitfaden soll Ihnen beim Umstieg vom alten inländischen DTAUS-Format auf das neue SEPA-Format

Mehr

Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel

Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Inhalt 1. Umzug von Lexware auf einen neuen Rechner und Einrichtung einer Einzelplatzinstallation (Seite 1) 2. Umzug von

Mehr

StarMoney Mobile 2.0 Handy Handbuch

StarMoney Mobile 2.0 Handy Handbuch StarMoney Mobile 2.0 Handy Handbuch Copyrights und Warenzeichen Alle in diesem Handbuch zusätzlich verwendeten Programmnamen und Bezeichnungen sind u.u. ebenfalls eingetragene Warenzeichen der Herstellerfirmen

Mehr

2 GRUNDLEGENDE PROGRAMMBEDIENUNG

2 GRUNDLEGENDE PROGRAMMBEDIENUNG In diesem Kapitel erfahren Sie, wie das Textverarbeitungsprogramm Microsoft Word 2007 gestartet wird, wie Sie bestehende Dokumente öffnen und schließen oder Dokumente neu erstellen können. Es wird erläutert,

Mehr

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS)

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Dieses Handbuch hilft Anwendern, ihren RadarOpus Dongle (Kopierschutz) auf einem anderen Computer zu aktivieren,

Mehr

Installation der VR-NetWorld-Software Mobility Version auf einem U3-USB-Stick mit HBCI Sicherheitsdatei

Installation der VR-NetWorld-Software Mobility Version auf einem U3-USB-Stick mit HBCI Sicherheitsdatei 1. Verbinden des U3-USB-Sticks mit dem Rechner Stecken Sie den USB-Stick in einen freien USB-Anschluss Ihres Rechners. Normalerweise wird der Stick dann automatisch von Ihrem Betriebssystem erkannt. Es

Mehr

www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2

www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2 www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2 27.4.2015 Inhalt 1. Allgemeine Hinweise 2 2. Überblick über die Seite 3 3. Arbeiten im Einzelnen 5 3.1. Pflege der Beratungsstellendaten:

Mehr

A-Plan 12.0. Zeiterfassung 2.0. Ausgabe 1.1. Copyright. Warenzeichenhinweise

A-Plan 12.0. Zeiterfassung 2.0. Ausgabe 1.1. Copyright. Warenzeichenhinweise A-Plan 12.0 Zeiterfassung 2.0 Ausgabe 1.1 Copyright Copyright 1996-2014 braintool software gmbh Kein Teil dieses Handbuches darf ohne ausdrückliche Genehmigung von braintool software gmbh auf mechanischem

Mehr

Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg

Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg LZK BW 12/2009 Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch Seite 1 Lieferumfang Zum Lieferumfang gehören: Eine CD-Rom GOZ-Handbuch Diese

Mehr

VR-NetWorld-Software 4.4 (und folgende Versionen)

VR-NetWorld-Software 4.4 (und folgende Versionen) VR-NetWorld-Software 4.4 (und folgende Versionen) Mit der folgenden Anleitung erhalten Sie eine Beschreibung der wesentlichen SEPA-Funktionen in der VR-NetWorld Software. Insbesondere wird auf die Voraussetzungen

Mehr

Hotline: 02863/9298-55

Hotline: 02863/9298-55 Hotline: 02863/9298-55 Anleitung Version 5.x Seite Kap. Inhalt 2 I. Installationsanleitung VR-NetWorld Software 2 II. Der erste Start 3 III. Einrichtung der Bankverbindung (Chipkarte) 4 IV. Einrichten

Mehr

Folgeanleitung für Klassenlehrer

Folgeanleitung für Klassenlehrer Folgeanleitung für Klassenlehrer 1. Das richtige Halbjahr einstellen Stellen sie bitte zunächst das richtige Schul- und Halbjahr ein. Ist das korrekte Schul- und Halbjahr eingestellt, leuchtet die Fläche

Mehr

Dokumentation Einrichtung des Netzwerkes und der Ordnerfreigabe für Manny/MannyQt unter Windows Vista / Windows 7

Dokumentation Einrichtung des Netzwerkes und der Ordnerfreigabe für Manny/MannyQt unter Windows Vista / Windows 7 Dokumentation Einrichtung des Netzwerkes und der Ordnerfreigabe für Manny/MannyQt unter Windows Vista / Windows 7 1. Einleitung...2 2. Einrichten der Arbeitsgruppe und des Computernamen...2 2.1 Windows

Mehr

Einstellungen des Windows-Explorers

Einstellungen des Windows-Explorers Einstellungen des Windows-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Rechtsklick auf Start oder über Start Alle

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.x + Datenübernahme. I. Vorbereitungen

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.x + Datenübernahme. I. Vorbereitungen Anleitung zum Upgrade auf 3.x + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächs die Installationsdateien zu 3.x, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter. 2. Starten Sie nochmals

Mehr

Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit dem Microsoft Internet Explorer

Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit dem Microsoft Internet Explorer Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit dem Microsoft Internet Explorer Version 1.0 Arbeitsgruppe Meldewesen SaxDVDV Version 1.0 vom 20.07.2010 Autor geändert durch Ohle, Maik Telefonnummer 03578/33-4722

Mehr

Elektronische Unterschriften mit Adobe Acrobat 9. Version 1.0 14. April 2009

Elektronische Unterschriften mit Adobe Acrobat 9. Version 1.0 14. April 2009 Version 1.0 14. April 2009 Einleitung Diese Anleitung beschreibt in Kurzform wie (Standard, Pro und Pro Extended) PDF Dokumente signiert oder zertifiziert respektive die Signatur(en) geprüft werden können.

Mehr

Umsetzung SEPA-Überweisungen in SFirm Stand: 04.01.2013

Umsetzung SEPA-Überweisungen in SFirm Stand: 04.01.2013 S Sparkasse Mainz Seite 1 von 5 Umsetzung SEPA-Überweisungen in SFirm Stand: 04.01.2013 Dieser Leitfaden hilft Ihnen beim Umstieg vom alten inländischen DTAUS-Format auf das neue SEPA-Format. 1. Welche

Mehr

Bayerische Versorgungskammer 02.12.2009

Bayerische Versorgungskammer 02.12.2009 Schrittweise Anleitung Zum Download, zur Installation und zum Export mit Passwortänderung von Zertifikaten der Bayerischen Versorgungskammer im Microsoft Internet Explorer ab Version 6.0 Diese Anleitung

Mehr

Einrichtung einer HBCI Benutzerkennung in der VR-NetWorld SW 4.x

Einrichtung einer HBCI Benutzerkennung in der VR-NetWorld SW 4.x Einrichtung einer HBCI Benutzerkennung in der VR-NetWorld SW 4.x Inhalt: Angaben zum Inhalt und Hinweise Seite 1 Installation der VR-NetWorld SW 4.x. Seite 2 Einrichten einer HBCI Benutzerkennung mit USB-Stick

Mehr

voks: Datenübernahme LOHN

voks: Datenübernahme LOHN voks: Datenübernahme LOHN Bereich: Allgemein - Info für Anwender Nr. 86231 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 2.1. Programmstand 2.2. Installation von Agenda 2.3. Mandanten-Adressdaten 2.4.

Mehr

1: Access starten und beenden

1: Access starten und beenden Schnelleinstieg in Access 1 In diesem Kapitel können Sie sich einen ersten Überblick über die Grundfunktionen von Access verschaffen. Sie erstellen eine Access- Datenbank mit einer einfachen Adressverwaltung.

Mehr

Überprüfung der digitalen Unterschrift in PDF

Überprüfung der digitalen Unterschrift in PDF Überprüfung der -Dokumenten Um die digitale Unterschrift in PDF-Dokumenten überprüfen zu können sind die folgenden Punkte erforderlich: Überprüfung der Stammzertifikats-Installation und ggf. die Installation

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-fuerth.de/sfirm30download). 2. Starten Sie

Mehr

1.1.1 Präsentationsprogramm starten, beenden; Präsentation öffnen, schließen

1.1.1 Präsentationsprogramm starten, beenden; Präsentation öffnen, schließen 1 PROGRAMM VERWENDEN 1.1 Arbeiten mit dem Präsentationsprogramm Microsoft PowerPoint 2010 ist der offizielle Name des Präsentationsprogramms von Microsoft. In der vorliegenden Lernunterlage wird das Programm

Mehr

Anwendungsbeschreibung Tobit David.fx Client Web

Anwendungsbeschreibung Tobit David.fx Client Web Anwendungsbeschreibung Tobit David.fx Client Web Stand: Oktober 2009 ...Inhalt Inhalt Inhalt...1-2 1.) Vorabinformation...1-3 2.) Starten des David.fx Client Web im Browser...2-3 3.) Arbeiten mit E-Mails...3-11

Mehr

Tipps & Tricks für Einsteiger und Profis

Tipps & Tricks für Einsteiger und Profis Tipps & Tricks für Einsteiger und Profis Briefpapier gestalten Mit dem WISO Vermieter wickeln Sie auf Grundlage fertiger Vorlagen ganz bequem Ihre gesamte Vermieter- Korrespondenz ab - von A wie Abmahnung

Mehr

Ein Word-Dokument anlegen

Ein Word-Dokument anlegen 34 Word 2013 Schritt für Schritt erklärt Ein Word-Dokument anlegen evor Sie einen Text in Word erzeugen können, müssen Sie zunächst einmal ein neues Dokument anlegen. Die nwendung stellt zu diesem Zweck

Mehr

Handbuch Version 1.02 (August 2010)

Handbuch Version 1.02 (August 2010) Handbuch Version 1.02 (August 2010) Seite 1/27 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 1.1. Begrüßung 03 1.2. Was ist PixelX Backup FREE / PRO 03 1.3. Warum sollten Backups mittels einer Software erstellt werden?

Mehr

Handbuch DrahtexLabelwriter 3.0

Handbuch DrahtexLabelwriter 3.0 Handbuch DrahtexLabelwriter 3.0 Inhaltsverzeichnis INSTALLATION 3 DER PROGRAMMSTART 7 DIE PROGRAMMOBERFLÄCHE 8 DIE STARTSEITE DES PROGRAMMES 8 DIE PROGRAMMSYMBOLLEISTE 9 EIN NEUES PROJEKT ERSTELLEN 10

Mehr

Starten der Software unter Windows 7

Starten der Software unter Windows 7 Starten der Software unter Windows 7 Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein.

Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Pfade einstellen Stand: Dezember 2012 Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Diese Anleitung soll zeigen, wie man Pfad-Favoriten

Mehr

Hotline: 02863/9298-55

Hotline: 02863/9298-55 Hotline: 02863/9298-55 Anleitung Version 5.x Seite Kap. Inhalt 2 I. Installationsanleitung VR-NetWorld Software 2 II. Der erste Start 3 III. Einrichtung der Bankverbindung (Datei) 5 IV. Einrichten der

Mehr

Arbeiten mit dem Outlook Add-In

Arbeiten mit dem Outlook Add-In Arbeiten mit dem Outlook Add-In Das Outlook Add-In ermöglicht Ihnen das Speichern von Emails im Aktenlebenslauf einer Akte. Außerdem können Sie Namen direkt aus BS in Ihre Outlook-Kontakte übernehmen sowie

Mehr

ÜBERNAHME VON DTA DATEIEN (LASTSCHRIFTEN) IN INTERNE SEPA DAUERLASTSCHRIFTEN

ÜBERNAHME VON DTA DATEIEN (LASTSCHRIFTEN) IN INTERNE SEPA DAUERLASTSCHRIFTEN ACHTUNG: Diese Anleitung gilt für die VR-NetWorld Software ab der Version 5.0 Build 33. Die VR-NetWorld Software bietet zur Erleichterung des Umstiegs auf den SEPA Zahlungsverkehr die diversesten Möglichkeiten

Mehr

GS-Programme 2015 Umzug auf einen neuen Computer

GS-Programme 2015 Umzug auf einen neuen Computer GS-Programme 2015 Umzug auf einen neuen Computer Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden

Mehr

1. Vorbemerkungen. Inhaltsverzeichnis

1. Vorbemerkungen. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1. Vorbemerkungen.... Vorarbeiten... 3. Download und Installation... 4. Den verschlüsselten Container erstellen... 5. Alltagsbetrieb... 6. Das Passwort ändern... 1 3 4 5 1. Vorbemerkungen

Mehr

Raiffeisenbank Rastede eg Anleitung VR-Networld-Software 4.x

Raiffeisenbank Rastede eg Anleitung VR-Networld-Software 4.x 1. Installation der VR-Networld-Software Schließen Sie vor der Installation der VR-NetWorld-Software zunächst alle offenen Programme. Legen Sie die VR-NetWorld-Software-CD in Ihr CD-ROM-Laufwerk und warten

Mehr

Revolver Server Handbuch

Revolver Server Handbuch Revolver Server Handbuch 2011 Revolver Software GmbH 1 Schneller Start 1.1 Einführung 4 1.2 Installation 5 1.3 Server hinzufügen 9 1.4 Freischalt-Code eingeben 13 1.5 Server starten 16 1.6 Mit dem Client

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. ba76147d01 04/2013. MultiLab User PC SOFTWARE ZUR BENUTZERVERWALTUNG

BEDIENUNGSANLEITUNG. ba76147d01 04/2013. MultiLab User PC SOFTWARE ZUR BENUTZERVERWALTUNG BEDIENUNGSANLEITUNG ba76147d01 04/2013 MultiLab User PC SOFTWARE ZUR BENUTZERVERWALTUNG MultiLab User 2 ba76147d01 04/2013 Inhaltsverzeichnis MultiLab User MultiLab User - Inhaltsverzeichnis 1 Überblick...................................

Mehr

Anleitung zum Sortieren der Belege zur Einkommensteuererklärung. (Belege für betriebliche Einkünfte bitte in ein gesondertes Fach/Ordner)

Anleitung zum Sortieren der Belege zur Einkommensteuererklärung. (Belege für betriebliche Einkünfte bitte in ein gesondertes Fach/Ordner) Anleitung zum Sortieren der Belege zur Einkommensteuererklärung (Belege für betriebliche Einkünfte bitte in ein gesondertes Fach/Ordner) Fach 1: Persönliche Angaben (siehe Seite 4) - Nachweise bezüglich

Mehr

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern Anleitung für einen Rechnerwechsel Sie möchten Ihren PC wechseln und auf darauf mit Lexware weiterarbeiten? Diese Anleitung beschreibt, wie Sie alle bestehenden Daten sicher auf den neuen Rechner übertragen.

Mehr

LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft

LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft Das LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft Installationsanleitung für SCAN & TEACH next generation 2.0 Basissoftware, Klassen und Service Packs Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Ihnen liegt

Mehr

PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen

PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden mit sehr großer

Mehr

Das Kreditkartenkonto in StarMoney 10 und StarMoney Business 7

Das Kreditkartenkonto in StarMoney 10 und StarMoney Business 7 Das Kreditkartenkonto in StarMoney 10 und StarMoney Business 7 In dieser Anleitung möchten wir Ihnen die Vorgehensweise zur Verwaltung von Kreditkartenkonten in StarMoney erläutern. Exemplarisch zeigen

Mehr

ACDSee 10 Tutorials: Fotos herunterladen mit dem Fotoimport-Assistent

ACDSee 10 Tutorials: Fotos herunterladen mit dem Fotoimport-Assistent Tutorials: Fotos herunterladen mit dem Fotoimport-Assistent Dieses Tutorial führt Sie schrittweise durch den Prozess des Herunterladens Ihrer Fotos von einer Kamera mithilfe des ACDSee Fotoimport-. Das

Mehr

VR-NetWorld Software 5

VR-NetWorld Software 5 VR-NetWorld Software 5 Zahlungsverkehr sicher und transparent Installation und Einrichtung für HBCI mit Sicherheitsmedium - 1 - Installation der VR-NetWorld Software Die VR-NetWorld-Software steht im Internet

Mehr

Anleitung zum Sortieren der Belege zur Einkommensteuererklärung

Anleitung zum Sortieren der Belege zur Einkommensteuererklärung Seite 1 Anleitung zum Sortieren der Belege zur Einkommensteuererklärung (Belege für betriebliche Einkünfte bitte in ein gesondertes Fach/Ordner) Fach 1: Persönliche Angaben (siehe Seite 4) Nachweise bezüglich

Mehr

Zuweiserportal - Zertifikatsinstallation

Zuweiserportal - Zertifikatsinstallation Zuweiserportal - Zertifikatsinstallation Inhaltsverzeichnis 1. Installation des Clientzertifikats... 1 1.1 Windows Vista / 7 mit Internet Explorer 8... 1 1.1.1 Zertifikatsabruf vorbereiten... 1 1.1.2 Sicherheitseinstellungen

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Avira Secure Backup Installationsanleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Alle

Mehr

Outlook 2002 einrichten

Outlook 2002 einrichten Outlook 2002 einrichten Haben Sie alle Informationen? Outlook 2002 starten Für die Installation eines E-Mail Kontos in Microsoft Outlook 2002 benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen

Mehr

Schnellstartanleitung

Schnellstartanleitung Schnellstartanleitung (Version für Microsoft Windows) Inhalt Inhalt 1 Programm installieren 2 Programm starten 2 Festplatte Analyse 5 Festplatte Defragmentieren starten 6 Einstellungen 7 Anhang 9 Impressum

Mehr

Seite 1. Installation KS-Fitness

Seite 1. Installation KS-Fitness Seite 1 Installation KS-Fitness Inhaltsangabe Inhaltsangabe... 2 Vorwort... 3 Technische Hinweise... 4 Installation von KS-Fibu und KS-Fitness... 5 Verknüpfung mit bereits vorhandener Datenbank...15 Seite

Mehr

Anleitung zur SEPA-Umstellung

Anleitung zur SEPA-Umstellung 1. Voraussetzungen Anleitung zur SEPA-Umstellung Damit die nachfolgend beschriebene Umstellung durchgeführt werden kann, sind diese Voraussetzungen zwingend zu erfüllen: Der Benutzer, der in SFirm und

Mehr

VR-NetWorld-Software: So installieren Sie das Programm

VR-NetWorld-Software: So installieren Sie das Programm VR-NetWorld-Software: So installieren Sie das Programm 1. Installation Laden Sie zunächst auf unserer Internetseite über Download Center (auf der rechten Seite) unter dem Eintrag VR-NetWorld Software (Software)

Mehr

SOFTWORLD SOFTWAREENTWICKLUNG ZEITERFASSUNGSSYSTEME EDV-SCHULUNGEN

SOFTWORLD SOFTWAREENTWICKLUNG ZEITERFASSUNGSSYSTEME EDV-SCHULUNGEN Berechnung und Überprüfung von IBAN und BIC aufgrund von Kontonummer und Bankleitzahl in Excel-Tabellen Für Microsoft Excel ab Version XP Bankverbindung: Steuer-Nr: USt-ID: 1 Inhaltsverzeichnis WARUM BRAUCHE

Mehr

Umsetzung SEPA-Überweisungen in SFirm

Umsetzung SEPA-Überweisungen in SFirm Sparkasse Seite 1 von 5 Umsetzung SEPA-Überweisungen in SFirm Dieser Leitfaden soll Ihnen beim Umstieg vom alten inländischen DTAUS-Format auf das neue SEPA-Format helfen. Die einzelnen Punkte sind durch

Mehr

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC?

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-250 Fingerpulsoximeter 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? 2. Wie nehme ich mit dem PULOX PO-250 Daten auf

Mehr

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Wir möchten uns bedanken, dass Sie sich für memoq 6.2 entschieden haben. memoq ist die bevorzugte Übersetzungsumgebung für Freiberufler, Übersetzungsagenturen

Mehr

Kurzanleitung Open Xchange 6

Kurzanleitung Open Xchange 6 Kurzanleitung Open Xchange 6 Inhaltsverzeichnis 1. Aufrufen der Nutzeroberfläche.....3 2. Verbindung mit bestehenden E-Mail-Konten.....4 3. Das Hauptmenü.....4 4 E-Mail...5 4.1. Entwürfe...5 4.2 Papierkorb...5

Mehr

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Diese README-Datei enthält Anweisungen zum Installieren des Custom PostScript- und PCL- Druckertreibers

Mehr

Installationsanweisung für

Installationsanweisung für Installationsanweisung für 1. Installation! Vorabinformationen Daten und Programm sind in der gleichen Datei vereint. Die Datei darf in keinem schreibgeschützten Verzeichnis liegen. Alle Dateien und Ordner

Mehr

Das Kreditkartenkonto in StarMoney 9.0 und StarMoney Business 6.0

Das Kreditkartenkonto in StarMoney 9.0 und StarMoney Business 6.0 Das Kreditkartenkonto in StarMoney 9.0 und StarMoney Business 6.0 In dieser Anleitung möchten wir Ihnen die Vorgehensweise zur Verwaltung von Kreditkartenkonten in StarMoney erläutern. Exemplarisch zeigen

Mehr

Import, Export und Löschung von Zertifikaten

Import, Export und Löschung von Zertifikaten Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit dem Microsoft Internet Explorer 1 Zertifikat importieren Starten Sie den Internet Explorer Wählen Sie in der Menüleiste unter Extras den Unterpunkt Internetoptionen

Mehr

VR-NetWorld Software 5.x - Umstellung auf SEPA-Zahlungsverkehr - Konten / SEPA-Überweisungen -

VR-NetWorld Software 5.x - Umstellung auf SEPA-Zahlungsverkehr - Konten / SEPA-Überweisungen - 1. Voraussetzung 1.1 Programmaktualisierung: Bitte prüfen Sie, ob Sie über die aktuellste Programmversion verfügen. Klicken Sie dazu auf Extras Programmaktualisierung und folgen Sie dem Dialog. Steht ein

Mehr

Fingerpulsoximeter. A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC?

Fingerpulsoximeter. A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-300 Fingerpulsoximeter A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC? B. Wie nimmt man mit dem PULOX PO-300

Mehr

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt 1. Die Dateien truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/downloads.php)und langpack-de- 1.0.0-for-truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/localizations.php)

Mehr

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 p Start-Bildschirm Nach dem Einschalten des PC meldet er sich nach kurzer Zeit (je nach Prozessor) mit dem folgenden Bildschirm (Desktop): Der Desktop enthält u. a.

Mehr

S YNCHRONISIEREN VON DATEN

S YNCHRONISIEREN VON DATEN S YNCHRONISIEREN VON DATEN Synchronisieren Übersicht Intellisync für salesforce.com ermöglicht das Verwalten der Salesforce- Kontakte und Aktivitäten über Microsoft Outlook oder ein Palm OS - Gerät. Sie

Mehr

HILFE Datei. UPC Online Backup

HILFE Datei. UPC Online Backup HILFE Datei UPC Online Backup Inhalt Login Screen......? Welcome Screen:......? Manage Files Screen:...? Fotoalbum Screen:.........? Online backup Client Screen...? Frequently Asked Questions (FAQ s)...?

Mehr

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 3 2.1 Windows...3 2.2 Mac...4 2.3 ios (iphone, ipad und ipod touch)...4 3. Avira

Mehr

Anleitung VR-Networld-Software 5.x

Anleitung VR-Networld-Software 5.x 1. Installation der VR-Networld-Software Bevor Sie mit der Installation der VR-NetWorld-Software beginnen, schließen Sie zunächst alle offenen Programme. Laden Sie die Installationsdatei von unserer Homepage

Mehr

Installation der USB-Treiber in Windows

Installation der USB-Treiber in Windows Installation der USB-Treiber in Windows Die in diesem Benutzerhandbuch enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Soweit nicht anders angegeben, sind die in den Beispielen

Mehr

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen Arbeiten mit UAG Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...1 2. Voraussetzungen...1 2.1. Windows...1 2.2. Mac OS X...1 3. Dienste und Programme...2 4. Vorgehen mit Windows 7...2 4.1. Eintragen der SRZA-Adresse

Mehr

FS Online installieren (letzte Änderung: 24.1.2013, 20:00)

FS Online installieren (letzte Änderung: 24.1.2013, 20:00) FS Online installieren (letzte Änderung: 24.1.2013, 20:00) Hinweis: Um stets aktuell zu sein, finden Sie unter www.mmm-software.at/dl die neueste Anleitung! Diese Anleitung wurde von MMM Software zur Vereinfachung

Mehr

FH Zeiterfassung Genehmiger- und Mitarbeiterportal

FH Zeiterfassung Genehmiger- und Mitarbeiterportal 1 Inhaltsverzeichnis: Anmeldung. 3 Erstmalige Anmeldung. 4 Hauptmenü. 5 Monatsübersicht: Standard.. 6 Monatsübersicht: Individuell 8 Monatsübersicht: Zeitbuchungen beantragen. 9 Monatsübersicht: Zeitbuchungen

Mehr