Feature Dienstag, "Was ihr an Zinsen gebt, bringt keinen Zuwachs bei Allah" Wie islamische Finanzprodukte die Kapitalmärkte erobern

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Feature Dienstag, 18.11.2008. "Was ihr an Zinsen gebt, bringt keinen Zuwachs bei Allah" Wie islamische Finanzprodukte die Kapitalmärkte erobern"

Transkript

1 DEUTSCHLANDFUNK Sendung: Feature Dienstag, Redaktion: Karin Beindorff Uhr "Was ihr an Zinsen gebt, bringt keinen Zuwachs bei Allah" Wie islamische Finanzprodukte die Kapitalmärkte erobern Von Christoph Burgmer Co-Produktion DLF/WDR URHEBERRECHTLICHER HINWEIS Dieses Manuskript ist urheberrechtlich geschützt und darf vom Empfänger ausschließlich zu rein privaten Zwecken genutzt werden. Jede Vervielfältigung, Verbreitung oder sonstige Nutzung, die über den in 45 bis 63 Urheberrechtsgesetz geregelten Umfang hinausgeht, ist unzulässig. Deutschlandradio - Unkorrigiertes Manuskript - Atmo: Eröffnungsglocke und Applaus aus der Wall Street Börse "Und den Kauf hat Allah gestattet, und Er hat den Zins verboten." Musik: Donato Wharton "Trabanten" Sprecherin 1

2 2 "Wären die Renditen nur Teil einer immateriellen, virtuellen Ökonomie, könnten sie uns so egal sein wie dem Finanzmarktzocker die Frage, wo seine Gewinne eigentlich herstammen. Denn seine Vorstellung ist: Das Finanzsystem ist selbstreferenziell, die Geldrendite stammt aus dem Geld, Geld erzeugt mehr Geld. "G - G'" nannte Marx die "begriffslose" Zirkulationsfigur des Geldkapitals. Aristoteles, der schlicht und richtig meinte, dass Geld keine Jungen bekommen könne und Zinsen daher zu verdammen seien, haben die FinanzjongleurInnen ohnehin nie zur Kenntnis genommen." Elmar Altvater, Politikwissenschaftler Atmo: Eröffnungsglocke und Applaus aus der Wall Street Börse O-Ton Mohed Donia: "The talent there in New York and San Francisco is amazing and... Die Möglichkeiten in New York und San Francisco sind immer noch atemberaubend. Alle versuchen Alphawerte zu generieren, was nichts anderes ist, als den höchsten Gewinn bei geringstem Risiko zu erzielen oder dauerhaft den Index zu übertreffen. Das gibt es nur in den USA, nur in New York und dort jagt jeder hinter den Alphawerten her. Mohamed Donia, Ratingagentur für islamische Fonds, San Fransisco Musik Sprecherin 1: "Was ihr an Zinsen gebt, bringt keinen Zuwachs bei Allah" Wie islamische Finanzprodukte die Kapitalmärkte erobern. Ein Feature von Christoph Burgmer Im Kölner Stadtteil Deutz wartet Dr. Monzer Kahf darauf, abgeholt zu werden. Wegen des leichten Nieselregens hat er sich in den überdachten, hell erleuchteten Hauseingang eines Altbaues zurück gezogen. Er fühlt sich sichtlich unwohl im für

3 3 diese Jahreszeit zu kühlen Rheinebenenklima. Wochenlang hatte ich versucht, ihn dazu zu bewegen, sich mit mir zu einem Gespräch über Islamisches Finanzwesen zu treffen. San Francisco, New York, London, Dubai, Hong Kong, Bombay, Kuala Lumpur, Brunei, Saudi Arabien, Bahrain, Kuwait, Amman, Islamabad. Atmo Werbespot Meezam Bank Sprecherin 1: Die Meezam Bank. Die größte islamische Bank in Pakistan mit 120 Filialen in 33 Städten. Höflich hatte Dr. Monzer Kahf mich immer wieder mit Hinweis auf seine Vortragsverpflichtungen per aus anderen - neuen und alten - Zentren des Islamischen Finanzwesens auf einen späteren Termin vertröstet. Auch ihm nachzureisen, lehnte er ab - seine Klienten wünschten äußerste Diskretion. Dann, völlig überraschend, hat der berühmte islamische Rechtsgelehrte doch noch zugestimmt. Ich könne ihn in Köln abholen, noch in der Nacht das Gespräch mit ihm führen. Der Regen hatte zugenommen. Schnell kam er aus dem Hauseingang. Während er in den Wagen stieg, entfernte er mit einer schlagenden Bewegung der linken Hand das Regenwasser vom einfachen, aber zu warmen Umhang. Niemand in Köln würde ihn jetzt von jenen unterscheiden können, die schon vor dreißig Jahren mit dem Zug aus Istanbul hier ankamen. Dr. Monzer Kahf war erst vor einer Stunde mit dem Flugzeug gelandet. Noch am späten Nachmittag hatte der islamische Rechtsgelehrte führenden türkischen Bankmanagern in Istanbul die Bedeutung des Islamischen Finanzwesens erläutert. Monzer Kahf (O-Ton): "It happened for historical reasons only, that it was called islamic banking and Islamic finance.... Sprecher 3: Aus historischen Gründen nennen wir es heute Islamisches Finanzwesen und Islamic finance. Banken, wie wir sie heute kennen, entstanden in Europa und den USA. Allerdings haben die zentralen Aktivitäten einer heutigen Bank ihre Vorbilder im mediterranem Wirtschaftsraum des und 11. Jahrhunderts. Damals betrieben

4 4 Geldwechsler ihre Büros mitten im Bazar, im Markt. Die Menschen deponierten ihr Bargeld dort. Kauften sie etwas ein, schrieben sie dem Verkäufer auf das hinterlegte Geld Belege aus, das waren die Schecks. Diese im östlichen Mittelmeer übliche Praxis wurde in Europa übernommen. Allerdings mit einer entscheidenden Abweichung. Man stellte fest, dass nicht alle Verkäufer ihr Geld sofort abholten. Also verlieh man dieses Geld an Dritte weiter. Das war im östlichen Mittelmeerraum unbekannt und wurde nicht praktiziert. So stammt das Wort Scheck von dem arabisch-persischen Wort sak ab. Im islamischen Finanzsystem des Nahen- und Mittleren Ostens, in Südostasien, in Pakistan und Bangladesh nutzen wir heute den Begriff, um damit islamische bonds, islamische Anleihe- beziehungsweise Wertpapiere zu bezeichnen. Sie werden als sak in der Einzahl und sokuk im Plural bezeichnet. O-Ton Kilian Bälz: "Sokuk funktioniert wie eine normale, wirtschaftlich gesehen wäre es eine Anleihe. Das Besondere am islamischen ist, dass es nicht einfach eine Schuldverschreibung ist, wo ein Darlehen gewährt wird zu einem festen Zinssatz, das in einem Papier niedergelegt wird, dass dann gehandelt und übertragen werden kann, sondern statt diesen Darlehens wird ein asset, ein Wirtschaftsgut übertragen. Letztlich ist diese Forderung asset unterlegt. Es wäre zum Beispiel so: Ein Unternehmen würde das Betriebsgrundstück verkaufen für 100. Die 100 würden aufbringen die Bondholder des sokuk. Während der Laufzeit des sokuk würden die Bondholder Miete bekommen für das Betriebsgrundstück, jedes Jahr 10. Am Ende der Laufzeit wäre das Unternehmen dazu verpflichtet, das Betriebsgrundstück wieder zu 100 zurück zu kaufen. Das heißt, der Prinzipal würde wirtschaftlich gesehen wieder zurück geführt und hätten ihre 10 Prozent Zinsen. Wenn Sie das jetzt machen in einem emerging market, dann haben Sie da eine Unternehmensanleihe aus dem emerging market. Da sind die Zinsen enorm hoch, das ist ja ein hochspekulatives Geschäft. Wenn Sie jetzt überlegen, Sie finanzieren einen Telekomprovider aus den Emiraten oder Kuwait oder so, dem kann es super gehen, es kann aber auch sein, dass dessen Investitionen, das Handynetz in Westafrika, dass das kein so toller Griff war. Und das können Sie nicht beurteilen. Das ist anders als hier in Deutschland."

5 5 Kilian Bälz ist Islamwissenschaftler, Jurist und Finanzexperte. Und was ist das Islamische daran? O-Ton 1 Kilian Bälz: "... dass es ohne Zinsen auskommt, weil der Bondholder bekommt ja Mieterträge, Mieterträge eines Wirtschaftsgut. Die Bondholder, die Anleihegläubiger, die sagen, wir haben zusammen das Betriebsgrundstück gekauft. Also Kauf und Rückkauf, also ganz klassisch islamisch." Der Grund für den Deutschlandaufenthalt von Monzer Kahf war nicht unser Gespräch über Islamisches Finanzwesen. In Deutschland existiert weder eine islamische Bank noch sind hier islamische Geldanlagen von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, kurz BaFin, genehmigt. Der gebürtige Syrer mit Wohnsitz in Orange County, Westminster, Südkalifornien war aus privaten Gründen gekommen. Als Fürsprecher und Leumund sollte der in die Jahre gekommene Pionier des Islamischen Finanzwesens die Ehe seines Neffen mit der Tochter einer wohlhabenden Einwandererfamilie in Braunschweig anbahnen. Für eine Nacht wohnte er in der Zweizimmerwohnung des Medizin studierenden Verwandten in Köln Deutz. Eine nicht gerade sehr komfortable, aber erwünschte Abwechslung vom luxuriösen und eher sterilen Geschäftsambiente all der Nobelhotels, die überall auf der Welt dreiviertel des Jahres der Arbeitsplatz Monzer Kahfs sind. Denn ebendort werden vorzugsweise jene Kongresse und Kurse abgehalten, die das Islamische Finanzwesen dem Fachpublikum, den Multiplikatoren, bekannt machen sollen. Informationsveranstaltungen, die, ähnlich dem Skizirkus, seit nunmehr drei Jahren immer wieder und wieder in den gleichen Orten stattfinden und inzwischen eine kleine, feine Veranstaltungsindustrie herausgebildet haben. Wer nicht global denkt und arbeitet und regelmäßig Präsenz zeigt, ist schnell vergessen. Dies gilt vor allem in den neuen, den Wachstumsmärkten. Über fünfzehn Prozent Wachstum verzeichnet das "Islamische Finanzwesen" jährlich. Trotz Kredit- und Bankenkrise. Monzer Kahf (O-Ton): "When western banks came into the Muslim majority countries, in Turkey... Sprecher 3:

6 6 Als sich im 19. Jahrhundert die westlichen Banken in den Ländern mit mehrheitlich muslimischer Bevölkerung ausbreiteten, lehnte man sie in der heutigen Türkei, in Ägypten, Pakistan, Iran und den arabischen Ländern deshalb ab, weil sie sich durch den Zins aus Krediten finanzierten. Denn im Islam ist die Kreditvergabe zum Zweck des Zinsgewinns verboten. Wie aber sollte man eine sich davon unterscheidende Praxis bezeichnen? Man berief sich auf islamische Gesetzestexte. An Stelle des Wortes Bank setzte man islamische Bank, anstelle von Finanzwirtschaft setze man islamische Finanzwirtschaft. O-Ton Kilian Bälz: "Islamic banking setzt ein mit dem Beginn des modernen Bankenwesens im Nahen Osten. Eine Geschichte, an der sich das schön illustrieren lässt, ist die Einführung der Postsparkasse in Ägypten. Die wurde eingeführt Anfang des 20. Jahrhunderts. Da wird eine Geschichte erzählt, dass, als das erste Jahr rum war, und die Sparer ihre viereinhalb Prozent Zinsen entgegennehmen sollten, dass sich da eine aufgebrachte Menge von mehreren tausend Kleinsparern bildete, die sich weigerten, die Zinsen anzunehmen mit der Begründung, das verstieße gegen ihre Religion. Der Khedive, der sehr viel Mühe darauf verwandt hatte, französische Expertise ins Land zu holen und dieses Postsparwesen da aufzubauen, war natürlich sehr enttäuscht und wandte sich an Muhammad Abdu, der damals der Großmufti von Ägypten war. Und der hatte eine Lösung. Und die Lösung sah vor, dass die Sparer statt der Zinsen einen Gewinnanteil erhalten, dass es dann so eine Art stille Gesellschaft ist zwischen den Sparern und der Bank. Dass die Sparer sich an der Bank beteiligen und dann am Gewinn der Bank partizipieren. Und das wurde dann auch umgesetzt in ein Dekret. Und als ich Student war in Kairo habe ich mich mal auf die Suche gemacht nach dem Dekret, und das gibt es tatsächlich, und da wurde den Sparern ein fester Gewinnanteil von viereinhalb Prozent pro Jahr zugestanden." Atmo Werbespot Noor Bank Monzer Kahf (O-Ton): "But the fact is, it has no aspect of being Islamic, nothing accept the fact that in Islam as in other religions the increment in a loan is prohibited... Sprecher 3:

7 7 Betrachtet man es genau, hat Islamisches Finanzwesen seinem Wesen nach nichts mit "Islam" zu tun. Außer der Tatsache, dass es im Islam genauso wie in anderen Religionen verboten ist, aus Krediten Zinsgewinne zu erzielen. Wenn der Gewinn aber nicht aus den Zinsen kommen darf, muss er aus dem Eigentum kommen. Es ist also mehr Zufall, dass es islamisch heißt. Aber man hat sich heute daran gewöhnt und es sollte kein Grund sein, wegen des Namens vor Islamischem Finanzwesen zurückzuschrecken. Es ist lediglich eine andere Methode der Finanzierung, die unabhängig von Kreditnehmern und Kreditgebern existiert. Sie basiert auf realen Wirtschaftsgütern, unabhängig von der Religion. Ich möchte sogar noch weiter gehen. Islamisches Finanzwesen ist ein Trend, den man auch im Westen kennt. Dort nennt man es moralische Finanzierung, moralisches Investment, oder nennt es genossenschaftlich, zum Beispiel um den Gegensatz zum profit-orientierten Versicherungssystem deutlich zu machen. Diese Begriffe kommen der Idee des Islamischen Banken- und Finanzwesens sehr nahe. Monzer Kahf hat die Geschichte der Entstehung des modernen Islamischen Finanzwesens schon oft vorgetragen. Von den Anfängen in Malaysia, als man aus der Not heraus, die Pilgerreise nach Mekka nicht bezahlen zu können, 1962 den Tabung haji, einen Sparfond, gründete. Daraus ging die größte islamische Investmentbank des Landes mit Sitz in Kuala Lumpur hervor. Von der Gründung der "Islamischen Entwicklungsbank" 1974 im saudischen Dschiddah hat er staunenden Bankern berichtet, und von der ersten nach islamischen Prinzipien durchgeführten Transaktion 1976, als man den Ankauf von algerischem Öl und dessen Verkauf an Bangladesh nach den Regeln des "Islamischen Finanzwesens" durchführte. Atmo Werbespot Noor Bank Schnell breitet er die Geschichte des 20. Jahrhunderts aus der Perspektive eines islamischen Rechtsgelehrten vor mir aus. Da werden die Jahrzehnte der Herrschaft westlicher Banker und Finanzminister seit der Mitte des 19. Jahrhunderts wieder lebendig, als die islamischen Rechtsgelehrten, die Ulama, zunehmend ihren Einfluss auf die arabischen Volkswirtschaften verloren und die Menschen begannen, in der

8 8 religiösen Laienbewegung der Muslimbrüder neue Orientierung zu suchen. Die Rechtsgelehrten schlossen sich den Zielen der unabhängig gewordenen Nationalstaaten und ihren korrupten politischen Eliten an, erzählt Monzer Kahf. Und das Islamische Finanzwesen führte erst langsam und dann immer schneller in den vergangenen fünf Jahren dazu, dass die Ulama wieder an Ansehen gewannen. Heute wenden sich wieder Tausende Gläubige täglich mit Fragen zu ihren Geldangelegenheiten an die Rechtsgelehrten. Man könne einen Vertrauensgewinn der Muslime zur Gelehrtenklasse feststellen. Der Stolz, daran beteiligt zu sein, erfüllt das spät nachts verlassen wirkende Hörfunkstudio, in dem wir unser Gespräch aufzeichnen. Musik Per gestellte Frage von Yanie: Sprecherin 1: "Assalamu'alaikum Professor Fallen die Zinsen einer normalen Bank unter den Begriff Riba? Ist mein Geld unsicher, weil ich keinen Einfluss darauf habe, wie es die Bank investiert? Wie erklären Sie die islamischen Finanzbegriffe Amanah und Mudharabah? Warum kann ich den Bankzins nicht als Gewinn oder Bonus annehmen? Der Zins ist doch genau das Gleiche wie eine Dividende oder die Hibah, das Sachgeschenk, einer islamischen Bank. Auch bei islamischen Investments existieren Risiken, die abgesichert werden müssen. Oder ist es dort so, dass ich nur Gewinn und keinen Verlust machen kann. Decken die zusätzlichen Abschlusskosten alle möglichen Verluste des Investments oder muss ich am Ende vielleicht sogar noch drauf zahlen? Das wär's. Bitte beantworten Sie meine Fragen, Scheich. Vielen Dank." Die Fatwa, das Rechtsgutachten, von Dr. Monzer Kahf Sprecher 3: "Liebe Yanie,

9 9 alle Ihre Fragen ausführlich zu beantworten würde Bücher füllen. Ich schlage deshalb vor, dass Sie sich im Internet nach geeigneter Literatur umschauen. Aber ich will Ihnen einige kurze Hinweise geben: Erstens: Zinsen, wie man sie von normalen Banken kennt, werden im Koran mit Riba, Zinsverbot belegt. Der Koran führt dazu aus: 'Ihr, die ihr glaubt, fürchtet Allah und lasst, was vom Zins nachgeblieben ist, wenn Ihr Gläubige seid. Und wenn Ihr das nicht tut, so vernehmt Krieg von Allah und seinem Gesandten, und wenn Ihr reuig umkehrt, so gilt: Für Euch eure Grundkapitalien, handelt Ihr nicht unrecht, und Ihr werdet nicht unrecht behandelt'. Sprecher 3: Dieser Vers erklärt Zinsen als Zugewinn aus einem Kredit. Jeder Zugewinn aus einem Kredit ist also Riba. Denn der Zinsgewinn ist verboten. Egal wie man es nennt, wenn es sich um einen Zinsgewinn handelt, ist es Riba. Zweitens: Wenn das Geschäft nicht auf Verleihen, sondern auf Verkaufen beruht, besteht der Profit in dem höheren Verkaufs- als Kaufpreis. Dieser Zugewinn erwächst nicht aus einem Kreditzins und ist halal, erlaubt. Im Koran steht: 'Und den Kauf hat Allah gestattet, und Er hat den Zins verboten.'" Monzer Kahf fliegt weiter nach Kuala Lumpur, Malaysia. Dort hat er, wie er mir später per mitteilte, einen mit viel Applaus bedachten Vortrag über die neue Allianz von islamischen Rechtsgelehrten und Bankern gehalten. Das Islamische Finanzwesen ist vom Wesen her nicht anders, sagt Dr. Monzer Kahf. Ich breche nach England auf, dem Zentrum des Islamischen Finanzwesens in Europa. Atmo: Eröffnungsglocke und Applaus aus der Wall Street Börse

10 10 Sprecherin 1: "Wenn die Technologien, gestützt durch die machtvollen Maschinerien hauptsächlich des US-amerikanischen und mit Abstrichen auch des europäischen und japanischen Kapitalismus in die deregulierte Welt eintreten, stoßen sie auf die "Anderen". Und wenn sie erfolgreich sein wollen, sind sie gezwungen, sich genau diesem Prozess der "Einbürgerung", der Anpassung an lokale kulturelle Gegebenheiten, zu unterwerfen." Stuart Hall, Soziologe Monatelang hatte ich mich bemüht, eine Aufnahmegenehmigung in einer der fünf islamischen Banken Londons zu erhalten. Mit Hinweis auf die Vertraulichkeit wurde das immer abgelehnt. Oder man antwortete einfach gar nicht. Auch die Deutsche Bank, die in London eine Art Forschungsinstitut zum Islamischen Finanzwesen mit Namen dar-al-istishmar unterhält, bestätigt islamische Bankaktivitäten. Doch den Inhalt meines zweistündigen Interviews zu veröffentlichen, erlaubte man mir nicht. Das sog. private banking wird offenbar von einer verschworenen Gemeinschaft betrieben, ist häufig ein Bankgeschäft mit den Superreichen der Arabischen Halbinsel, das äußerste Diskretion verlangt. Vielleicht ist der Grund für die Abwehr aber auch nur die Tatsache fehlender Erfahrung im Umgang mit den schariakonformen Produkten. So ist es erst seit Januar 2008 möglich, eine Art islamisches Girokonto bei der Britischen Islambank einzurichten. Sie hat Kunden und betreut Anlagen im Wert von 84 Mio. Pfund. Es gelten folgende Regeln: - Kontoüberziehungen sind nicht erlaubt. - Lohnüberweisungen werden als Darlehen an die Bank betrachtet. Diese regelmäßigen Darlehen nutzt die Bank, um gemäß den ethischen Regeln der Sharia zum Beispiel in Fonds zu investieren. - Verboten sind Anlagen in Schweinefleisch-, Alkohol-, Pornografie- und Waffenindustrie, genauso wie spekulative, risikoreiche Geldanlagen wie Derivate. - Für das bereitgestellte Darlehen zahlt die Bank dem Kontoinhaber eine monatliche Gewinnbeteiligung, die in der Regel etwas unter dem üblichen Zinssatz konventioneller Banken liegt.

11 11 In welche Anlagen die Bank allerdings genau investiert, erfährt man auch hier nicht. Es ist offen, ob zum Beispiel mit jenen Konzernen Geld verdient wird, die sowohl zivile Produkte als auch Waffen produzieren, wie Daimler oder Boeing. Der Kunde muss dem so genannten sharia board vertrauen, einem Gremium aus islamischen Rechtsgelehrten. O-Ton Kilian Bälz: "Kontrollen gibt es zwei." Der Islamwissenschaftler und Finanzexperte Kilian Bälz O-Ton Kilian Bälz: "Zum einen die sharia Kontrolle, dass es Sharia konform ist, und dann die normale Bankenaufsicht. Bei der Sharia Kontrolle ist es traditionell so, dass die Banken ein so genanntes sharia board haben, also einen Beirat religiöser Gelehrter, die ihnen dann die einzelnen Geschäfte zertifizieren als Sharia konform. Da gibt es verschiedene Techniken. Manche Banken haben einen permanenten Beirat, die meisten islamischen haben das. Wenn jetzt eine nicht islamische Bank solch eine Transaktion macht, dann gibt es auch so Beiräte, die ad hoc zusammen gestellt werden. Die neueste Entwicklung sind so genannte sharia consultancies. Das sind dann Beratungsunternehmen, die genau diese Sharia Zertifizierung erbringen, genau wie es bei uns Unternehmensberatung gibt und ein bestimmtes Ökoaudit durchführen würde. Es gibt in Deutschland das Problem, dass es keine Scholars gibt, auf die sie da zurückgreifen könnten. Der deutsche Islam hängt intellektuell einfach so ein bisschen hinterher." Musik Per fragt Shakeel:

12 12 Sprecherin 1: "Geehrter Lehrer, Auf meine Kreditkarte bekomme ich fünf Prozent Bonuspunkte, die ich gegen Bargeld einlösen kann. Ist das erlaubt?" Die Fatwa, das Rechtsgutachten, von Monzer Kahf Sprecher 3: "Liebe Frau Shakeel, Ja, es ist erlaubt. Dies ist eine Werbeaktion, und daraus darf man seinen Vorteil solange ziehen, solange mit der Kreditkarte ansonsten keine Zinsen erzeugt werden. Mit freundlichen Grüßen Dr. Monzer Kahf" Rechtsgelehrte mit Kenntnissen des Kapitalmarkts sowie der intimen Kenntnisse des Koran und der Sharia sind das Vertrauenskapital der Banken. Eine Art Garantieausweis gegenüber dem Kunden, dass die Finanzprodukte in Übereinstimmung mit den ethischen und religiösen Grundsätzen des Islam entwickelt wurden. O-Ton Dawjee: "What is the key to making sure that you are able to achieve success in this market? Education is the key component, public awareness is vital... Sprecher 2: Wie kann man sich des Erfolges in diesem Markt sicher sein? Bildung spielt eine Schlüsselrolle und natürlich ist die öffentliche Aufmerksamkeit lebenswichtig. Es existieren soziale Netzwerke, ob es in der Gemeinde ist, ob es in der Moschee oder in den Krankenhäusern ist. Diese Bereiche sind extrem wichtig. Sie müssen sich sicher sein, dass ihr Werbematerial unter religiösen, kulturellen und ethischen Aspekten einfühlsam ist. Wir fanden heraus, dass wenn man zum Beispiel das Wort "sharia compliant", also shariakonform gebraucht, klingt es in manchem Dialekt wie

13 13 complaint, also "Beschwerde". Manche dachten, sie müssten sich über das Produkt beschweren. Die Menschen müssen die neuen Produkte hundertprozentig verstehen. Nur zu sagen, dass das Produkt shariakonform ist, heißt gar nichts. Dass man seiner Bank vertraut, auch das heißt nichts. Ein Drittel der Muslime interessiert sich nicht für islamische Produkte, ein Drittel ist nur mit allergrößtem Aufwand von islamischen Produkten zu überzeugen und nur etwa ein Drittel findet sie interessant. Aber nur dann, wenn sie mit herkömmlichen Produkten konkurrieren können. Die Diversifizierung des Marktes gibt uns größere Chancen, unser Produkt zu verkaufen. Aber Achtung: die muslimischen Gemeinschaften sind ethnisch nicht homogen, sie sind dynamisch, jung, eigensinnig und sehr, sehr kritisch. Autor Faizal Dawjee ist Marktanalyst in London. Atmo Werbespot CIMB Islamic Bank Malaysia Atmo Zugabfahrt in London mit Nennung aller Fahrtziele Islamische Rechtsgelehrte mit Kenntnissen der Finanzwelt sind rar. Weltweit zertifizieren kaum mehr als sechzig dieser Ulama die shariakonformen Finanzprodukte von über 300 islamischen Banken. Und fast täglich kommen neue Produkte, zum Beispiel aus dem Versicherungswesen, hinzu. Ein Missverhältnis, das den Gelehrten immer wieder den Vorwurf fehlender Unabhängigkeit einbringt. Atmo Eingang ins Institut, Frage nach Professor Wilson Die Einwohner zählende Kleinstadt Durham im Nordosten Englands gilt als weltweit wichtigste Ideen- und Ausbildungsschmiede für das Personal Islamischer Finanzgeschäfte. Jedem Banker und Rechtsgelehrten im Nahen und Mittleren Osten, in Pakistan, Indien, Sudan und Malaysia ist das 1832 gegründete Institut für Nahostund Islamwissenschaften ein Begriff.

14 14 O-Ton Rodney Wilson: "My main job in Durham is to supervise doctoral students who are working basically on Islamic finance topics....publish... this is a fairly new development Professor Rodney Wilson, geboren 1946 in Belfast, Nordirland. Gastprofessuren in Kuwait, Frankreich und Japan. Sprecher 2: Meine Hauptaufgabe besteht in der Betreuung von Doktoranden, die zu Fragen der Islamischen Finanzierung forschen. Wir haben gerade einen weiteren Professor berufen. Insgesamt sind es fünfundzwanzig Doktoranden. Wir begannen zwar schon Ende der Siebziger uns darüber Gedanken zu machen. Aber erst in den vergangenen fünf Jahren hat es nennenswerte Studentenzahlen gegeben. Insbesondere Frauen interessieren sich dafür. Das hat mit dem Boom der Islamischen Finanzindustrie zu tun, der die Berufschancen von Rechtsgelehrten enorm gesteigert hat. Zusätzlich haben wir eine Sommeruniversität eingerichtet. Dann kommen zahlreiche Studierende aus ganz Europa und der islamischen Welt nach Durham. Außerhalb Europas sind die wichtigsten Universitäten in Islamabad und Kuala Lumpur. Dort wird jedoch genauso wenig geforscht wie an der König Abdallah Universität in Saudi-Arabien oder an der Amerikanischen Universität in Kairo. Das verdeutlicht, wie neu diese Entwicklung ist. Professor Rodney Wilson hatte mich vom Bahnhof abgeholt und zum Institut mitgenommen. Das Al-Qasimi Gebäude ist nach dem absoluten Herrscher des streng religiösen Emirates Scharja benannt. Seine Hoheit spendete die Mittel für den ökologischen Neubau aus Holz und Glas. Zweck-Allianzen zugunsten notorisch unterfinanzierter geisteswissenschaftlicher Studiengänge stören heute im Westen niemanden mehr. Im Gegenteil. In Deutschland, Frankreich und anderswo auf dem Kontinent buhlt man ebenso eifrig um das Kapital des demokratiefernen Herrschers vom Golf wie in Durham. Professor Rodney Wilson zuckte mit den Schultern. Jedenfalls konnte er dank der finanziellen Zuwendung aus dem Golf hier im Jahr 2000 als erster in Europa den Studiengang "Islamische Finanzwirtschaft einrichten.

15 15 O-Ton Student in Islamic Finance "Obviously being a student and being a researcher my expectation is to bring a reform in the general banking sector because nowadays we have got banking crises all over the world....that would do a great good to hole of mankind. Als Student und Wissenschaftler würde ich gerne den Bankensektor reformieren, was nötig ist, wie man an der weltweiten Bankenkrise deutlich sieht. Ich glaube, dass das Islamisches Finanzwesen die Antwort auf diese Krise sein kann. Allerdings muss es richtig eingeführt werden. Ich würde gern im Nahen Osten arbeiten, denn dort hat der Markt die längste Erfahrung. Ich könnte neue Produkte entwickeln, die in der Lage sind, mit zinsbasierten Angeboten zu konkurrieren. Denn Zinsen sind das größte Problem der Menschheit. Wenn wir weltweit ein zinsfreies Bankensystem einführen könnten, wäre das gut für die gesamte Menschheit. Atmo Werbespot HSBC Amanah Bank Die größte islamische Privatkundenbank ist die HSBC Ausgründung HSBC Amanah. Hinter den Buchstaben HSBC verbirgt sich die Hongkong and Shanghai Banking Corporation, eine 1865 gegründete Gesellschaft, die den Handel der Briten im Fernen Osten finanzieren helfen sollte und heute das größte Bankenkonsortium der Welt ist. Islamische Filialen wurden seit 2001 in Bangladesh, Brunei, Malaysia, Indonesien, Saudi Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten und den USA eröffnet. Ihr Stammsitz ist jedoch London. O-Ton Rodney Wilson: "London (....) has been is a significant centre for Islamic finance... Sprecher 2: London ist schon länger ein Zentrum für Islamische Finanzwirtschaft. Und das will London auch aus politischen und ökonomischen Gründen sein. Schon in den 90er Jahren begannen sich einige große internationale Banken für Islamische Finanzierung zu interessieren. Den Anfang machte die Citibank, die einen islamischen Zweig eröffnete, gefolgt von HSBC und anderen Banken. Gleichzeitig

16 16 arbeitete man mit reinen islamischen Banken zusammen. Dies waren fast ausschließlich Staatsbanken. Man reaktivierte Beziehungen aus der Zeit Ende der 70er, Anfang der 80er Jahre. Damals hatten die islamischen Staatsbanken im Golf das Problem, über enormes Aktienkapital zu verfügen. Aber was sollte damit geschehen? Sie konnten es wegen der Zinsen nicht einfach auf dem Markt anbieten. Also nutzte man die Murabaha. Die Aktienbestände der Londoner Banken wurden in Handelsabschlüsse an der Londoner Rohstoffbörse gesteckt. Da die Abschlüsse sehr genau definiert waren, bestand kaum ein Risiko. Es gab an der Rohstoffbörse einen Aufschlag, der größer war, wenn man kaufte, als wenn man verkaufte. So begannen in London die islamischen Finanztransaktionen." Murabaha Der Verkäufer überträgt seine Waren an eine Islamische Bank, die den Kaufpreis zahlt und gleichzeitig die Waren an den Kunden zu einem erhöhten Preis weiterverkauft. Dies muss zeitgleich geschehen, damit keine Zinsen anfallen. Mit der Murabaha Kreditform werden über achtzig Prozent aller Transaktionen islamischer Banken abgewickelt. In Deutschland verfügen muslimische Haushalte über ein durchschnittliches Haushaltsnettoeinkommen von Euro. Der Bekanntheitsgrad islamischer Finanzprodukte liegt bei 51 Prozent, 75 Prozent würden shariakonforme Finanzprodukte begrüßen und ebenso viele hätten Interesse an einer islamischen Baufinanzierung. Musik Frau Faten fragt per Sprecherin 1: "Sehr geehrter Dr. Monzer Kahf,

17 17 Ich möchte, so Gott will, ein Haus kaufen. Es gibt eine Islamische Gemeinschaft, die das Haus in Überreinstimmung mit der Sharia kauft. Mein Anteil soll Dollar betragen. Ich habe dieses Geld jedoch nicht und keiner, den ich kenne, könnte mir das Geld leihen. Kann ich dieses Haus, mit einer verzinslichen Hypothek darauf, direkt von der Bank kaufen? Sie sollten noch wissen, dass wir eine Wohnung im Libanon gekauft haben, die jedoch noch nicht fertig gestellt ist. Mein Mann arbeitet aber in Deutschland und dort leben wir auch." Die Fatwa, das Rechtsgutachten, von Monzer Kahf Sprecher 3: "Sehr geehrte Frau Faten, Wenn Sie in Deutschland mit ihrer Familie ein Haus kaufen möchten und eine islamische Finanzierung wird nicht angeboten, dann ist die Finanzierung über eine konventionelle Hypothek für den privaten Hauskauf gestattet. Das besagt eine Fatwa, die während der Zweiten Internationalen Konferenz zum Islamischen Recht in Detroit im Herbst 1999 veröffentlicht wurde. Mit freundlichen Grüßen Dr. Monzer Kahf" Musharaka: Der Kunde wird Geschäftspartner der Bank. Bank und Kunde halten einen Eigentumsanteil an dem neuen Haus. Dafür zahlt der Kunde Miete an die Bank. Mit jeder Mietzahlung erhöht er prozentual seinen Eigentumsanteil. Langsam gewinne ich den Eindruck, dass erst allerlei Kunstgriffe aus einem zinspflichtigen Darlehen ein religiös einwandfreies Darlehen machen. Beispiel: Ein Autokauf auf Abzahlung ist wegen der Zinszahlungen verboten. Islamische Banken bieten dafür einen shariakonformen "Ijara", einen Leasingvertrag, an. Statt den Kredit zu verzinsen, erhebt die Bank eine Gebühr. Dessen Höhe richtet sich in England

18 18 jedoch nach dem Referenzzinssatz Libor, zu dem Banken am Londoner Geldmarkt einander Einlagen überlassen bzw. kurzfristige Kredite gewähren. Frage von M. Sprecherin 1: "Sehr geehrter Dr. Monzer Kahf, Ist es haram, verboten, an der Börse zu handeln? Danke für Ihre Hilfe. M." Die Fatwa, das Rechtsgutachten, von Monzer Kahf Sprecher 3: "Liebe Frau M., Aktien zu handeln ist unter zwei Voraussetzungen erlaubt: Erstens darf man nur erlaubte Aktien handeln. Man darf keine Aktien von Unternehmen handeln, die im Islam nicht erlaubte Dinge produzieren. Zweitens sind nach der (... ) unabhängigen islamischen Finanzaufsicht aus dem Königreich Bahrain futures und der Kauf von Aktien über einen Kredit verboten. Mit freundlichen Grüßen Dr. Monzer Kahf" O-Ton Lord Sheikh: "You know why, we are well known for being innovated... Sprecher 2 (Übersetzung Alberto Brugnoni) Wenn wir über islamische Dinge hier sprechen ist dies anders... Dr. Alberto Brugnoni, Islamwissenschaftler, Direktor einer italienischen Beratungsfirma für islamische Finanzprodukte.

19 19 Sprecher 4 (Übersetzung Lord Sheikh) Wissen Sie warum? Wir sind berühmt für unsere Innovationen. Lord Sheikh, Geschäftsmann indischer Abstammung, geboren in Kenia, aufgewachsen in Uganda, sechssprachig, Mitglied des House of Lords, Mitglied der Konservativen Partei. Sprecher 2 (Übersetzung Alberto Brugnoni) Warum? Sprecher 4 (Übersetzung Lord Sheikh) Wir haben Erfahrung und Kompetenz. Mein Unternehmen vertreibt 15 Nischenprodukte, die von 2000 Zwischenhändlern genutzt werden. Das fliegt uns einfach so zu. Wo sind Sie derzeit? Sprecher 2 (Übersetzung Alberto Brugnoni) Ich bin in London. Ich wechsle ständig zwischen London, Mailand und Jiddah. Ich beschäftige mich mit der Organisation von islamischen Finanzprodukten und habe einige Beraterfirmen. Es läuft gut. Wir haben einen guten Ruf auf dem Festland und im Nahen Osten. Kürzlich habe ich mich mit einigen Leuten zusammen getan, um in London eine shariakonforme und ethische Investmentbank zu gründen. Es gibt viel zu tun. Wir könnten ja mal zu Ihnen kommen. Ich schicke Ihnen eine . Sprecher 4 (Übersetzung Lord Sheikh) Wir sollten darüber sprechen. Wir haben gleiche Interessen. Das Fantastische an unserem Land ist, dass überall neue Möglichkeiten existieren. Wer eine Idee hat, kann sie umsetzen. Ich habe Ihre Visitenkarte? Warum kommen Sie nicht einmal zum Teetrinken in das House of Lords? Sprecher 2 (Übersetzung Alberto Brugnoni) Sehr gern!

20 20 Sprecher 4 (Übersetzung Lord Sheikh) Sehen Sie, so wie die Dinge derzeit stehen, und ich sage es den Leuten immer wieder, diese Kreditkrise, das ist der Zeitpunkt, wo man über neue Wege nachdenken muss. Sprecher 2 (Übersetzung Alberto Brugnoni) Sie sagen es. Sprecher 4 (Übersetzung Lord Sheikh) Als ich in der Ausbildung war, als junger Mann, kam mein Chef einmal zu mir und sagte: Wenn du durch die Tür nicht mehr rauskommmst, dann musst du durch das Fenster. Also einfach das Fenster aufmachen. Sprecher 2 (Übersetzung Alberto Brugnoni) Ich schicke Ihnen eine . Wir bleiben in Kontakt. Sprecher 4 (Übersetzung Lord Sheikh) Ja, ja.... Das zentrale Thema ist es, Möglichkeiten zu finden, in einen sokuk zu investieren. Es gibt genügend Geld. Ich war gerade aus Doha, Qatar, zurückgekehrt, als mich jemand aus den Vereinigten Arabischen Emiraten aufsuchte. Er besuchte mich im House of Lords und fand das alles sehr beeindruckend. Dann sagte er: Lord Sheikh, gründen Sie doch eine Firma für mich. Ich gebe Ihnen 15 Millionen Pfund. Das ist mein Taschengeld. Atmo: Eröffnungsglocke und Applaus aus der Wall Street Börse Sprecherin 1: "Alle Einflüsse, die das arabische Leben in den letzten ungefähr 150 Jahren maßgeblich geprägt haben, waren europäischer Herkunft. Erinnert sei an Kapitalismus, Sozialismus und Kommunismus, Nationalismus, Säkularismus und Liberalismus, oder an die theoretischen wie angewandten Wissenschaften und Technologien, sowohl ziviler wie militärischer Natur." Sadiq Al-Azm, syrischer Philosoph.

EINE BANK OHNE ZINSEN

EINE BANK OHNE ZINSEN EINE BANK OHNE ZINSEN Wenn sich ein Kunde Geld bei einer westlichen Bank leiht, also einen Kredit aufnimmt, muss er Zinsen an die Bank zahlen. Bei einer islamischen Bank ist dies anders. Sie verleiht das

Mehr

Frankfurt am Main. Referent MUSTAFA ASHRATI

Frankfurt am Main. Referent MUSTAFA ASHRATI Frankfurt am Main Referent MUSTAFA ASHRATI Inhalt Was ist Islamic Banking? Finanzprodukte Potenzial in Deutschland Fragen + Antworten 9. Mai 2009 Mustafa Ashrati 2 Was ist Islamic Banking? Unter Islamic

Mehr

Herzlich Willkommen zur Islamic Banking Conference

Herzlich Willkommen zur Islamic Banking Conference Herzlich Willkommen zur Islamic Banking Conference Programm 1. Begrüßung 2. Fachvortrag Islamic Banking 3. Gastreferent Dr. Kilian Bälz 4. Talk together + Fingerfood Seite 1 Islamic Banking als innovatives

Mehr

Islamic banking und Sharia-konforme Geldanlagen

Islamic banking und Sharia-konforme Geldanlagen 13. Hamburger Börsentag Islamic banking und Sharia-konforme Geldanlagen Was weltoffene Börsianer darüber wissen sollten Gedanken über Geld und Zins Das Geborene ist gleicher Art wie das Gebärende, und

Mehr

Wie sich mit Allahs Segen Geld verdienen lässt

Wie sich mit Allahs Segen Geld verdienen lässt http://www.focus.de/finanzen/news/tid-24495/islamic-banking-als-alternative-wie-sich-mitallahs-segen-geld-verdienen-laesst_aid_694450.html Islamic Banking als Alternative Wie sich mit Allahs Segen Geld

Mehr

Islamic Finance - Modell der Zukunft? Dr. iur. Bettina Oertel

Islamic Finance - Modell der Zukunft? Dr. iur. Bettina Oertel Islamic Finance - Modell der Zukunft? Dr. iur. Bettina Oertel Übersicht Was ist Islamic Finance? Wesentliche Grundgedanken von Islamic Finance Bedeutung von Islamic Finance in Deutschland und Europa Probleme

Mehr

Islamic Finance. Grundlagen auf einen Blick. Stuttgart, den 27. September 2010

Islamic Finance. Grundlagen auf einen Blick. Stuttgart, den 27. September 2010 Islamic Finance Grundlagen auf einen Blick Stuttgart, den 27. September 2010 Islamic Finance im Überblick Quellen der Entscheidungsfindung Primär: Quran Sunna Sekundär: jur. Konsens) Analogie) Idschtihad

Mehr

Die westliche Finanzkrise

Die westliche Finanzkrise Elisabeth Simader Die westliche Finanzkrise Islamic Financing - Islamic Banking Ein möglicher Ausweg? I PETER LANG EDITION Inhaltsverzeichnis Editorial 5 Vorwort 7 1. Teil: Die westliche Finanzkrise :-.

Mehr

Eine Umweltanalyse islamischer Banken im internationalen Kontext

Eine Umweltanalyse islamischer Banken im internationalen Kontext Mathias Saggau Eine Umweltanalyse islamischer Banken im internationalen Kontext Verlag Dr. Kovac Hamburg 2010 1 EINLEITUNG: EINE UMWELTANALYSE ISLAMISCHER BANKEN IM INTERNATIONALEN KONTEXT" 13 1.1 Problemstellung

Mehr

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt Tim Brauns ist Sammler. Doch er sammelt weder Briefmarken, noch Überraschungseifiguren oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht,

Mehr

Sendezeit Programm: 10.05 Uhr Bayern 2 ID/Prod.-Nr.: Produktion: Arbeitstage: 2 Karlheinz Kron, Partners Vermögensmanagement

Sendezeit Programm: 10.05 Uhr Bayern 2 ID/Prod.-Nr.: Produktion: Arbeitstage: 2 Karlheinz Kron, Partners Vermögensmanagement Manuskript Notizbuch Titel AutorIn: Redaktion: Analyse und Bewertung von Wertpapieren Rigobert Kaiser Wirtschaft und Soziales Sendedatum: 22.04.15 Sendezeit Programm: 10.05 Uhr Bayern 2 ID/Prod.-Nr.: Produktion:

Mehr

Fragenkatalog zur finanziellen Risikobereitschaft für. Angela Schmidt

Fragenkatalog zur finanziellen Risikobereitschaft für. Angela Schmidt Fragenkatalog zur finanziellen Risikobereitschaft für Angela Schmidt 1) Wie schätzen Sie Ihre finanzielle Risikobereitschaft im Vergleich zu anderen Menschen ein? 1. Extrem niedrige Risikobereitschaft.

Mehr

Einfache Derivate. Stefan Raminger. 4. Dezember 2007. 2 Arten von Derivaten 3 2.1 Forward... 3 2.2 Future... 4 2.3 Optionen... 5

Einfache Derivate. Stefan Raminger. 4. Dezember 2007. 2 Arten von Derivaten 3 2.1 Forward... 3 2.2 Future... 4 2.3 Optionen... 5 Einfache Derivate Stefan Raminger 4. Dezember 2007 Inhaltsverzeichnis 1 Begriffsbestimmungen 1 2 Arten von Derivaten 3 2.1 Forward..................................... 3 2.2 Future......................................

Mehr

1 Medien-Service der Commerzbank Oktober 2011

1 Medien-Service der Commerzbank Oktober 2011 1 Medien-Service der Commerzbank Oktober 2011 NEWSLETTER Sehr geehrte Damen und Herren, bei sehr vermögenden Menschen in Deutschland besteht laut einer aktuellen Umfrage ein großes Interesse daran, künftig

Mehr

Islamic Banking Eine Alternative zum konventionellen Bankwesen?

Islamic Banking Eine Alternative zum konventionellen Bankwesen? Islamic Banking Eine Alternative zum konventionellen Bankwesen? Bachelorarbeit zur Erlangung des akademischen Grades "Bachelor of Science (B.Sc.) im Studiengang Wirtschaftswissenschaft der Wirtschaftswissenschaftlichen

Mehr

Die Geschäfte des Michael S. Der vermeintliche Investor

Die Geschäfte des Michael S. Der vermeintliche Investor 1 Goran Cubric Philip Weihs Die Geschäfte des Michael S. Der vermeintliche Investor Kriminalroman nach einer wahren Begebenheit Ebozon Verlag * Alle Namen geändert 2 2. Auflage Juni 2014 Veröffentlicht

Mehr

S Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband. Darauf können sich die Kunden verlassen: Sparkassen stehen für Sicherheit und Stabilität

S Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband. Darauf können sich die Kunden verlassen: Sparkassen stehen für Sicherheit und Stabilität Deutscher Sparkassen- und Giroverband (DSGV) Kommunikation und Medien Charlottenstraße 47 10117 Berlin Telefon 030 202 25-5115 Telefax 030 202 25-5119 S Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Volkswirtschaftliche Analysen der KfW Entwicklungsbank

Volkswirtschaftliche Analysen der KfW Entwicklungsbank WELTWIRTSCHAFTLICHE LAGE UND PERSPEKTIVEN Volkswirtschaftliche Analysen der KfW Entwicklungsbank April 2008 ISLAMIC FINANCE - WAS STECKT DAHINTER? Autor: Moritz Remé Redaktion: Alexandra Albin Staatsfonds

Mehr

[AEGIS COMPONENT SYSTEM]

[AEGIS COMPONENT SYSTEM] [AEGIS COMPONENT SYSTEM] Das AECOS-Programm ist ein schneller und einfacher Weg für Investoren, ein Portfolio zu entwickeln, das genau auf sie zugeschnitten ist. Hier sind einige allgemeine Hinweise, wie

Mehr

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten S Finanzgruppe Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten Informationen für die Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Die Finanzkrise bewegt die Menschen in Deutschland. Deswegen beantworten

Mehr

Wir sind nicht nur eine der sichersten Banken der Welt...

Wir sind nicht nur eine der sichersten Banken der Welt... Meine ganz persönliche Bank Wir sind nicht nur eine der sichersten Banken der Welt... Bank EEK AG Amt haus gas se 14 / Markt gas se 19 Postfach 309, 3000 Bern 7 Telefon 031 310 52 52 info@eek.ch, www.eek.ch

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 13: Dezember 2010. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 13: Dezember 2010. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 13: Dezember 2010 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Deutsche Aktien sind ein Schlager 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

Bankenrettung Ist das nötig, und wenn ja, wie am Besten?

Bankenrettung Ist das nötig, und wenn ja, wie am Besten? Bankenrettung Ist das nötig, und wenn ja, wie am Besten? Prof. Richard A. Werner, D.Phil. (Oxon) Centre for Banking, Finance University of Southampton Management School werner@soton.ac.uk 18. Juni 2012

Mehr

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Seite 1 von 5 Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Verdienen Sie jetzt 250,- Euro und mehr am Tag ganz nebenbei! Auch Sie können schnell und einfach mit Binäre Optionen Geld verdienen! Hallo

Mehr

Türkei. Von Melda, Ariane und Shkurtesa. Melda: Herzlich Willkommen zu unserer Präsentation über die Türkei.!

Türkei. Von Melda, Ariane und Shkurtesa. Melda: Herzlich Willkommen zu unserer Präsentation über die Türkei.! Türkei Von Melda, Ariane und Shkurtesa Melda: Herzlich Willkommen zu unserer Präsentation über die Türkei. Geografisches Erstreckt sich geografisch über zwei Kontinente 8 Nachbarländer: Griechenland, Bulgarien,

Mehr

Das Nachfragepotential nach shariah-konformen. Bankprodukten in Deutschland

Das Nachfragepotential nach shariah-konformen. Bankprodukten in Deutschland Das Nachfragepotential nach shariah-konformen A) Wissen über Islamic Banking Bankprodukten in Deutschland 1. Haben Sie schon von Islamic Banking gehört? (Erklärung, Frage 4) Islamic banking richtet sich

Mehr

http://www.teleboerse.de/nachrichten/sorgenkind-frankreich-ezb-chef-kritisiert-parisarticle11919961.html

http://www.teleboerse.de/nachrichten/sorgenkind-frankreich-ezb-chef-kritisiert-parisarticle11919961.html Seite 1 von 7 Wirtschafts Artikel Sonstige Empfehlungen http://en.wikipedia.org/wiki/epic_rap_battles_of_history http://www.epicrapbattlesofhistory.com/ http://de.wikipedia.org/wiki/kesslers_knigge Das

Mehr

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart ConTraX Real Estate Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche ) Der Investmentmarkt im Bereich gewerbliche wurde im Jahr 2005 maßgeblich von ausländischen Investoren geprägt. Das wurde auch so erwartet.

Mehr

6613/J. vom 24.09.2015 (XXV.GP) ANFRAGE

6613/J. vom 24.09.2015 (XXV.GP) ANFRAGE 6613/J vom 24.09.2015 (XXV.GP) 1 von 4 ANFRAGE der Abgeordneten Mag. Stefan, MMMag Dr. Kassegger Kolleginnen und Kollegen an den Bundesminister für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft betreffend Anwendung

Mehr

Video-Thema Manuskript & Glossar

Video-Thema Manuskript & Glossar FINANZKRISE LÄSST IMMOBILIENBRANCHE BOOMEN In Zeiten finanzieller Unsicherheit kaufen Menschen verstärkt Immobilien. Nicht nur private Anleger sondern auch Staaten versuchen dadurch, ihr Geld zu sichern.

Mehr

Basel 3: Die Rückkehr der Bankregulierer

Basel 3: Die Rückkehr der Bankregulierer Basel 3: Die Rückkehr der Bankregulierer Am Hauptsitz der Universalbank Hey Mann, warum so niedergeschlagen? Hast du die Nachrichten über die neue Basel 3 Regulierung gelesen? Die wollen das Bankkapital

Mehr

Facebook-Analyse von. Facebook: Eine Aktie für jedermann? Die Potential-Analyse. www.aktien-strategie24.de. tom - Fotolia.com

Facebook-Analyse von. Facebook: Eine Aktie für jedermann? Die Potential-Analyse. www.aktien-strategie24.de. tom - Fotolia.com Facebook-Analyse von Facebook: Eine Aktie für jedermann? Die Potential-Analyse tom - Fotolia.com www.aktien-strategie24.de 1 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein... 3 2. Kursentwicklung... 5 3. Fundamental...

Mehr

Zuerst eine Warnung! Nichts außer der Liebe, hat so viele Leute verrückt gemacht wie das Grübeln über das Wesen des Geldes (Benjamin Disraeli,

Zuerst eine Warnung! Nichts außer der Liebe, hat so viele Leute verrückt gemacht wie das Grübeln über das Wesen des Geldes (Benjamin Disraeli, Zuerst eine Warnung! Nichts außer der Liebe, hat so viele Leute verrückt gemacht wie das Grübeln über das Wesen des Geldes (Benjamin Disraeli, 1804-1881) Frühes Geld (1) «Ursprünglich soll der Wert eines

Mehr

ISLAMIC BANKING Riba, Sucuk und Sharia Boards als Lösung der Wirtschaftskrise?

ISLAMIC BANKING Riba, Sucuk und Sharia Boards als Lösung der Wirtschaftskrise? ISLAMIC BANKING Riba, Sucuk und Sharia Boards als Lösung der Wirtschaftskrise? Vortrag am 18.09.2010 im Rahmen der Prämierungsveranstaltung der BUSE Awards in Lissabon (Portugal) Arian Nazari-Khanachayi

Mehr

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel Unser Marktstand Unsere Gruppe hat am Mittwoch, 27.9, in der 2. Aktionswoche der fairen Wochen, den Stand auf den Marktplatz zum Zentrum für Umwelt und Mobilität aufgebaut und dekoriert. Wir dekorierten

Mehr

Das macht die Bundes-Bank

Das macht die Bundes-Bank Das macht die Bundes-Bank Erklärt in Leichter Sprache Leichte Sprache Von wem ist das Heft? Das Heft ist von: Zentralbereich Kommunikation Redaktion Externe Publikationen und Internet Die Adresse ist:

Mehr

Das heißt: Der Großteil unseres Geldes ist eigentlich wertlos.

Das heißt: Der Großteil unseres Geldes ist eigentlich wertlos. Die tatsächlichen Ursachen der Eurokrise lassen sich herausfinden, wenn man sich unser Geldsystem anschaut. Ein Kollaps ist bei unserem heutigen Geldwesen unvermeidbar, weil das Geldsystem fest eingebaute

Mehr

A n a l y s i s Finanzmathematik

A n a l y s i s Finanzmathematik A n a l y s i s Finanzmathematik Die Finanzmathematik ist eine Disziplin der angewandten Mathematik, die sich mit Themen aus dem Bereich von Finanzdienstleistern, wie etwa Banken oder Versicherungen, beschäftigt.

Mehr

Kapitel 1: Stile im Nachhaltigen Investment Definitionen wie Sand am Meer?

Kapitel 1: Stile im Nachhaltigen Investment Definitionen wie Sand am Meer? Kapitel 1: Stile im Nachhaltigen Investment Definitionen wie Sand am Meer? Hintergrund Nachhaltigkeit ist ein Begriff, bei dem die eindeutige Definition fehlt. Dies führt im Zusammenhang mit nachhaltigen

Mehr

Das Märchen von der verkauften Zeit

Das Märchen von der verkauften Zeit Dietrich Mendt Das Märchen von der verkauften Zeit Das Märchen von der verkauften Zeit Allegro für Srecher und Orgel q = 112 8',16' 5 f f f Matthias Drude (2005) m 7 9 Heute will ich euch von einem Bekannten

Mehr

RENTEN REICHTUM. Aus dem Inhalt:

RENTEN REICHTUM. Aus dem Inhalt: RENTEN REICHTUM Der Finanzgraf Graf von Keschwitz wird Ihnen verraten, warum Sie heute weniger Geld benötigen als Sie vielleicht denken, um im Alter abgesichert zu sein. Oder anders gesagt: wie Sie sich

Mehr

Deka-Deutschland Balance Kundenhandout. Oktober 2011

Deka-Deutschland Balance Kundenhandout. Oktober 2011 Deka-Deutschland Balance Kundenhandout Oktober 2011 1 In Deutschlands Zukunft investieren Die Rahmenbedingungen stimmen Geographische Lage Deutschland profitiert von der zentralen Lage. Diese macht das

Mehr

starker franken die schweiz profitiert von einem offenen kapitalmarkt

starker franken die schweiz profitiert von einem offenen kapitalmarkt starker franken die schweiz profitiert von einem offenen kapitalmarkt Informationsblatt 1: Negativzinsen und Kapitalverkehrskontrollen Das Wichtigste in Kürze: Über drei Viertel des täglich gehandelten

Mehr

Wertpapiere in den Augen der Vorarlberger. Eine Studie von IMAS International im Auftrag von Erste Bank & Sparkassen

Wertpapiere in den Augen der Vorarlberger. Eine Studie von IMAS International im Auftrag von Erste Bank & Sparkassen Wertpapiere in den Augen der Vorarlberger Eine Studie von IMAS International im Auftrag von Erste Bank & Sparkassen Studiendesign Auftraggeber: Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen Durchführungszeitraum:

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 24: Oktober 2012. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 24: Oktober 2012. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 24: Oktober 2012 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Fremdwährungskonten immer beliebter 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

Einlagen bei Sparkassen sind sicher

Einlagen bei Sparkassen sind sicher S Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband Einlagen bei Sparkassen sind sicher Information für Kunden der Sparkassen Fragen und Antworten zu den Störungen auf den internationalen Finanzmärkten

Mehr

Die weltweite Finanzkrise aus mikroökonomischer Sicht

Die weltweite Finanzkrise aus mikroökonomischer Sicht Die weltweite Finanzkrise aus mikroökonomischer Sicht Stefan Simon Hanns-Seidel-Stifung Inhalt Finanzkrisen Freier Markt und Markt- bzw. Staatsversagen Fehlentwicklungen bei der aktuellen Krise Diskussion

Mehr

Kapitel 2 So führt Ihre konservative Strategie zu beachtlichem Anlageerfolg

Kapitel 2 So führt Ihre konservative Strategie zu beachtlichem Anlageerfolg Kapitel 2 So führt Ihre konservative Strategie zu beachtlichem Anlageerfolg Im Zweifelsfalle immer auf der konservativen Seite entscheiden und etwas Geld im trockenen halten! Illustration von Catherine

Mehr

Atomwaffen Streumunition Leopard-2-Panzer Von Deutschland geht Krieg aus Deutsche Banken finanzieren den Krieg www.kultur-des-friedens.

Atomwaffen Streumunition Leopard-2-Panzer Von Deutschland geht Krieg aus Deutsche Banken finanzieren den Krieg www.kultur-des-friedens. Trotz neuer Richtlinien der Commerzbank, die vorschreiben, direkte Exportgeschäfte von kontroversen Waffen und Rüstungsgütern in Konflikt- und Spannungsgebiete nicht zu unterstützen, finanziert die Bank

Mehr

Geld leihen Lehrerinformation

Geld leihen Lehrerinformation Lehrerinformation 1/7 Arbeitsauftrag Ziel Material Die SuS lesen einen kurzen Text zum Thema. Sie bearbeiten Fragen dazu auf einem Arbeitsblatt. Im Klassengespräch werden die Vor- und Nachteile von Krediten

Mehr

Kartenzahlung Onlinebanking; Electronic-Cash; elektronischer Zahlungsverkehr. Kontoauszugsdrucker Sparbuch, Aktien, Festgeld

Kartenzahlung Onlinebanking; Electronic-Cash; elektronischer Zahlungsverkehr. Kontoauszugsdrucker Sparbuch, Aktien, Festgeld Themenbereich 4 Geld/Geldinstitute 1. Aufgabenbereich Auslandsgeschäfte Bargeldloser Zahlungsverkehr EDV-Service Dienstleitungen Geldanlage Bereitstellung von Krediten Beispiele Bereitstellen von ausländischen

Mehr

Gothaer Studie zum Anlageverhalten der Deutschen. Gothaer Asset Management AG Köln, 23. Januar 2015

Gothaer Studie zum Anlageverhalten der Deutschen. Gothaer Asset Management AG Köln, 23. Januar 2015 Gothaer Studie zum Anlageverhalten der Deutschen Gothaer Asset Management AG Köln, 23. Januar 2015 Agenda 1. Vorbemerkung 2. Studienergebnisse 3. Fazit 1. Vorbemerkung Repräsentative Studie über das Anlageverhalten

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 13. Kosten für ein Girokonto vergleichen. 1. Was passt? Ordnen Sie zu.

Schritte 4. Lesetexte 13. Kosten für ein Girokonto vergleichen. 1. Was passt? Ordnen Sie zu. Kosten für ein Girokonto vergleichen 1. Was passt? Ordnen Sie zu. a. die Buchung, -en b. die Auszahlung, -en c. der Dauerauftrag, - e d. die Überweisung, -en e. die Filiale, -n f. der Kontoauszug, - e

Mehr

Alexander Artopé und smava: Zwei Kompetenzführer für soziale Kredite (nicht nur) für Selbständige

Alexander Artopé und smava: Zwei Kompetenzführer für soziale Kredite (nicht nur) für Selbständige Alexander Artopé und smava: Zwei Kompetenzführer für soziale Kredite (nicht nur) für Selbständige Name: Alexander Artopé Funktion: Geschäftsführer Organisation: smava Kurzeinführung zum Thema im Rahmen

Mehr

Passagierbefragung zu Geldanlagen und Banken am Frankfurt Airport. Frankfurt, Juli 2011

Passagierbefragung zu Geldanlagen und Banken am Frankfurt Airport. Frankfurt, Juli 2011 Passagierbefragung zu Geldanlagen und Banken am Frankfurt Airport Frankfurt, Juli 2011 Methodik Durchführung: MaFRA-Service/SMR Social and Market Research GmbH Zeitraum: 28. März bis 27. April 2011 Stichprobe:

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien RENTE NEIN DANKE! In Rente gehen mit 67, 65 oder 63 Jahren manche älteren Menschen in Deutschland können sich das nicht vorstellen. Sie fühlen sich fit und gesund und stehen noch mitten im Berufsleben,

Mehr

Regionale Entwicklungsbanken. Bora Imeri und Marc Hansmeier

Regionale Entwicklungsbanken. Bora Imeri und Marc Hansmeier Regionale Entwicklungsbanken Regionale Entwicklungsbanken Inhalt : 1. Überblick über Entwicklungsbanken 2. Afrikanische Entwicklungsbank ( AfDB ) 3. Entwicklungsbanken in der Kritik 4. Fazit 5. Quellen

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Pressemitteilung Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Größtes Kreditinstitut am Bodensee legt Bilanz vor Immobiliengeschäft wächst Realwirtschaft

Mehr

Sehr geehrter Herr Botschafter

Sehr geehrter Herr Botschafter Es gilt das gesprochene Wort Rede der Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen in der Bayerischen Staatskanzlei Dr. Beate Merk, MdL, bei der Veranstaltung India-Germany-Business

Mehr

Die Weisheit großartiger Investoren. Over 30 Years of Reliable Investing SM

Die Weisheit großartiger Investoren. Over 30 Years of Reliable Investing SM Die Weisheit großartiger Investoren Over 30 Years of Reliable Investing SM A uf einer erfolgreichen, langfristigen Investmentreise lernt man altbewährte Investmentprinzipien durch "Erfahrung". Auf den

Mehr

1 Extreme Armut. 1.1 Milliarden Menschen leben in extremer Armut, von weniger als einem Dollar am Tag. Wo in der Welt herrscht die größte Armut?

1 Extreme Armut. 1.1 Milliarden Menschen leben in extremer Armut, von weniger als einem Dollar am Tag. Wo in der Welt herrscht die größte Armut? 1 Extreme Armut 1.1 Milliarden Menschen leben in extremer Armut, von weniger als einem Dollar am Tag. Wo in der Welt herrscht die größte Armut? A. Hauptsächlich in Afrika und Asien. B. Hauptsächlich in

Mehr

Religionen oder viele Wege führen zu Gott

Religionen oder viele Wege führen zu Gott Religionen oder viele Wege führen zu Gott Menschen haben viele Fragen: Woher kommt mein Leben? Warum lebe gerade ich? Was kommt nach dem Tod? Häufig gibt den Menschen ihre Religion Antwort auf diese Fragen

Mehr

Sparen wozu? Ohne Sparen sind größere Anschaffungen, wie: neue Waschmaschine, Auto, etc. nicht möglich. Verfügbarkeit

Sparen wozu? Ohne Sparen sind größere Anschaffungen, wie: neue Waschmaschine, Auto, etc. nicht möglich. Verfügbarkeit Eintrag Sparen wozu? Ohne Sparen sind größere Anschaffungen, wie: neue Waschmaschine, Auto, etc. nicht möglich. Möglichkeit zum Sparen hängt ab von: Einkommen Festen Ausgaben Sparbereitschaft, Selbstdisziplin

Mehr

Nachhaltig Wirtschaften bei Christen und Muslimen

Nachhaltig Wirtschaften bei Christen und Muslimen Nachhaltig Wirtschaften bei Christen und Muslimen ein Beitrag zur Tagung: Im Einsatz für das Gemeinwohl 20. 21. April in Stuttgart-Hohenheim http://downloads.akademie-rs.de/interreligioeser-dialog/120420_reichert_wirtschaften.pdf

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien WOHNEN IN BÜROHÄUSERN In vielen deutschen Großstädten gibt es nicht genug Wohnungen. In Frankfurt am Main wurde deshalb damit begonnen, leer stehende Bürogebäude in der Bürostadt Niederrad zu Wohnhäusern

Mehr

Die Strategien der Turtle Trader

Die Strategien der Turtle Trader Curtis M. Faith Die Strategien der Turtle Trader Geheime Methoden, die gewöhnliche Menschen in legendäre Trader verwandeln FinanzBuch Verlag Risiko-Junkies 33 Hohes Risiko, hoher Gewinn: Man braucht Nerven

Mehr

LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL

LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL Mit aktuellen News kann der Rentenhandel spannend werden. 20 Schweizer Franken: Arthur Honegger, französischschweizerischer Komponist (1892-1955) Warum ist außerbörslicher

Mehr

East India Company. Referat im Rahmen der Veranstaltung Economic History of Europe before the Industrial Revolution.

East India Company. Referat im Rahmen der Veranstaltung Economic History of Europe before the Industrial Revolution. East India Company Referat im Rahmen der Veranstaltung Economic History of Europe before the Industrial Revolution Martina Domani 20.Juni 2008 East India Company 1 Agenda: Historischer Überblick Finanzierung

Mehr

Wahlen in Indien: Modi-fizierte Rahmenbedingungen?

Wahlen in Indien: Modi-fizierte Rahmenbedingungen? Wahlen in Indien: Modi-fizierte Rahmenbedingungen? 8. April 2014 In der grössten Demokratie der Welt haben die Wahlen begonnen. Sie dauern bis am 12. Mai. Indien verfügt nicht über die beste Infrastruktur,

Mehr

Einleitung 3. App Ideen generieren 4. Kopieren vorhandener Apps 4. Was brauchen Sie? 5. Outsourcing Entwicklung 6

Einleitung 3. App Ideen generieren 4. Kopieren vorhandener Apps 4. Was brauchen Sie? 5. Outsourcing Entwicklung 6 Inhaltsverzeichnis Einleitung 3 App Ideen generieren 4 Kopieren vorhandener Apps 4 Was brauchen Sie? 5 Outsourcing Entwicklung 6 Software und Dienstleistungen für Entwicklung 8 Vermarktung einer App 9

Mehr

Doppelte Buchhaltung

Doppelte Buchhaltung (Infoblatt) Heute möchte ich euch die Geschichte von Toni Maroni erzählen. Toni, einer meiner besten Freunde, ihr werdet es nicht glauben, ist Bademeister in einem Sommerbad. Als ich Toni das letzte Mal,

Mehr

Wie werden dabei Renditen für den Investor Erwirtschaftet?

Wie werden dabei Renditen für den Investor Erwirtschaftet? Was ist PPP Was sind die Private Placement Programme? Die Private Placement Programme oder High Yield Investment Programms, sind vertrauliche, private und "nur mit Einladung" Programme über den Kauf /

Mehr

27. Mai 2014 Partner T +49 69 7941 1301 sgrieser@mayerbrown.com

27. Mai 2014 Partner T +49 69 7941 1301 sgrieser@mayerbrown.com Islamic Finance als Finanzierungsalternative Hotelimmobilien eine Asset-Klasse etabliert sich Dr. Simon G. Grieser 27. Mai 2014 Partner T +49 69 7941 1301 sgrieser@mayerbrown.com Mayer Brown is a global

Mehr

Ausgabe 06/2012 - Schwerpunkt Risiko

Ausgabe 06/2012 - Schwerpunkt Risiko Ausgabe 06/2012 - Schwerpunkt Risiko Vorsorgeexperte Bernd Raffelhüschen im Interview Die Rente ist sicher Die Wirtschaftskrise hat viel privates Vermögen vernichtet. Und an den Staat als Retter im Alter

Mehr

So begann die Veranstaltung, meistens Freitags Nachmittags unter Leitung von:

So begann die Veranstaltung, meistens Freitags Nachmittags unter Leitung von: So begann die Veranstaltung, meistens Freitags Nachmittags unter Leitung von: Anfangs: Bill Thiessen dann Peter Keller und zum Schluss Traxel selber. Stets wurde dieses Motto unter die anfangs skeptischen

Mehr

Rechtspfleger in der Zwangsversteigerungsabteilung

Rechtspfleger in der Zwangsversteigerungsabteilung Sicher habt Ihr schon mal von einem Gericht gehört. Der Ort, wo die Richter entscheiden, ob zum Beispiel ein Dieb ins Gefängnis muss. Gerichte haben aber sehr viel mehr Aufgaben. Die Mitarbeiter sind zum

Mehr

Vorlesung VWL II vom 23.11.2009. Das Finanzsystem: Sparen und Investieren

Vorlesung VWL II vom 23.11.2009. Das Finanzsystem: Sparen und Investieren Vorlesung VWL II vom 23.11.2009 Das Finanzsystem: Sparen und Investieren 5. Das Finanzsystem: Sparen und Investieren Vorstellen des Mechanismus, wie Spar- und Investitionsentscheidungen von Millionen von

Mehr

INA. IN AKTIEN ANLEGEN Das kleine Einmaleins

INA. IN AKTIEN ANLEGEN Das kleine Einmaleins MCB.Mothwurf+Mothwurf INA IN AKTIEN ANLEGEN Das kleine Einmaleins Wiener Börse AG, A-1014 Wien Wallnerstraße 8, P.O.BOX 192 Phone +43 1 53165 0 Fax +43 1 53297 40 www.wienerborse.at info@wienerborse.at

Mehr

1 LIFE Report 8 UMFRAGEN IM AUFTRAG DER DEUTSCHEN TELEKOM. Wie das Handy zur Geldbörse wird. Report

1 LIFE Report 8 UMFRAGEN IM AUFTRAG DER DEUTSCHEN TELEKOM. Wie das Handy zur Geldbörse wird. Report 1 LIFE Report 8 UMFRAGEN IM AUFTRAG DER DEUTSCHEN TELEKOM Wie das Handy zur Geldbörse wird Report 02 LIFE Report 8 Mobile Payment 2014 bereits Alltag: Hierzulande sieht das jeder Dritte so vorn: Die Amerikaner

Mehr

ALLAHS ANLAGEBERATER

ALLAHS ANLAGEBERATER März 2014 ALLAHS ANLAGEBERATER Für Muslime, die ihre Finanzen im Einklang mit der Scharia regeln wollen, gibt es das islamische Banking. Seine ethischen Prinzipien könnten für alle Banken vorbildlich sein

Mehr

Finanzwirtschaft. Teil I: Einführung

Finanzwirtschaft. Teil I: Einführung Kapitalmärkte 1 Finanzwirtschaft Teil I: Einführung Beschreibung der Kapitalmärkte Kapitalmärkte 2 Finanzmärkte als Intermediäre im Zentrum Unternehmen (halten Real- und Finanzwerte) Banken Finanzmärkte

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Aktuelles zum Thema: Niedrigzinsen.

Aktuelles zum Thema: Niedrigzinsen. Möglichst viel draußen sein. Neue Orte kennenlernen. Aktuelles zum Thema: Niedrigzinsen. Werbemitteilung Schwierige Zeiten für Anleger: Niedrige Zinsen lassen Vermögen auf Dauer schrumpfen. Zertifikate

Mehr

IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN

IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN DIE WIENWERT SUBSTANZ ANLEIHEN IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN Von der Dynamik des Wiener Immobilienmarktes profitieren. Mit hohen Zinsen und maximaler Flexibilität. Spesenfrei direkt von

Mehr

Alle Texte sind zum Abdruck freigegeben, Belegexemplar erbeten

Alle Texte sind zum Abdruck freigegeben, Belegexemplar erbeten DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 26: Februar 2013 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Außerbörslicher Handel immer beliebter 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

allensbacher berichte

allensbacher berichte allensbacher berichte Institut für Demoskopie Allensbach 001 / Nr. 7 DAS VERTRAUEN IN DEN EURO SINKT Auch die Hoffnung auf einen langfristigen Nutzen der gemeinsamen Europawährung schwindet dahin Allensbach

Mehr

THOMAS MÜLLER ACHT GEBOTE FÜR DEN VERMÖGENSAUFBAU

THOMAS MÜLLER ACHT GEBOTE FÜR DEN VERMÖGENSAUFBAU THOMAS MÜLLER ACHT GEBOTE FÜR DEN VERMÖGENSAUFBAU 2 1.) Vermögensaufteilung überlegen Im ersten Schritt gilt es festzulegen, mit welchem Anteil Ihres Vermögens Sie in welche Anlageklasse Sie investieren

Mehr

Finanzdienstleistungen Vertrauen. Leben. Zukunft.

Finanzdienstleistungen Vertrauen. Leben. Zukunft. Finanzdienstleistungen Vertrauen. Leben. Zukunft. Vertrauen. Leben. Zukunft. Wenn Sie in die Zukunft schauen, können Sie nicht die Zusammenhänge erkennen, man kann sie nur beim Rückblick verbinden. Sie

Mehr

Austrian Equity Day 29. Oktober 2013 Die Bedeutung des österreichischen Kapitalmarkts für die heimische Wirtschaft

Austrian Equity Day 29. Oktober 2013 Die Bedeutung des österreichischen Kapitalmarkts für die heimische Wirtschaft Austrian Equity Day 29. Oktober 2013 Die Bedeutung des österreichischen Kapitalmarkts für die heimische Wirtschaft Mag. Henriette Lininger Abteilungsleiterin Issuers & Market Data Services Status quo des

Mehr

Chinas Finanzmärkte Gegenwärtige Lage und zukünftige Entwicklung Think Tank der Deutsche Bank Gruppe

Chinas Finanzmärkte Gegenwärtige Lage und zukünftige Entwicklung Think Tank der Deutsche Bank Gruppe Chinas Finanzmärkte Gegenwärtige Lage und zukünftige Entwicklung Think Tank der Deutsche Bank Gruppe Steffen Dyck Agenda 1 Einleitung 2 Chinas Finanzmärkte 3 Zusammenfassung & Ausblick Steffen Dyck 13.

Mehr

GUIDO LINGNAU AUCH DIE SICHEREN HÄFEN SIND IN GEFAHR

GUIDO LINGNAU AUCH DIE SICHEREN HÄFEN SIND IN GEFAHR GUIDO LINGNAU AUCH DIE SICHEREN HÄFEN SIND IN GEFAHR SCHÜTZEN SIE IHR VERMÖGEN VOR DER DEMOGRAFISCHEN KATASTROPHE FBV Inhalt 1. Prognosen... 17 1.1 The trend is your friend... 17 1.2 Werkzeuge... 20 1.3

Mehr

Was ist ein Institut für Menschen-Rechte? Valentin Aichele

Was ist ein Institut für Menschen-Rechte? Valentin Aichele Was ist ein Institut für Menschen-Rechte? Valentin Aichele Wer hat den Text geschrieben? Dr. Valentin Aichele hat den Text geschrieben. Dr. Aichele arbeitet beim Deutschen Institut für Menschen-Rechte.

Mehr

Radio D Folge 10. Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese. Szene 1: Im Restaurant. Erkennungsmelodie des RSK

Radio D Folge 10. Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese. Szene 1: Im Restaurant. Erkennungsmelodie des RSK Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese Radio D Folge 10 Erkennungsmelodie des RSK Titelmusik Radio D Herzlich willkommen zur zehnten Folge des Radiosprachkurses Radio D. Wie Sie sich vielleicht

Mehr

Verbriefung von Versicherungsrisiken

Verbriefung von Versicherungsrisiken Verbriefung von Versicherungsrisiken Institutstag 5. Mai 2015 1. Einführung Schadenversicherung Lebensversicherung 2. Wie funktioniert Verbriefung? 3. Einsatz als Rückversicherung 2 / 19 Histogramm der

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Über die Hintergründe dieser Anpassung sowie die Auswirkungen für die Anleger möchten wir Sie im Folgenden informieren.

Über die Hintergründe dieser Anpassung sowie die Auswirkungen für die Anleger möchten wir Sie im Folgenden informieren. Wichtiger Hinweis für österreichische Anleger am Ende dieser Mitteilung 19. Juli 2013 Umwandlung des "Allianz Adifonds" in einen "Feeder"-Fonds Sehr geehrte Damen und Herren, in Ihrem Investmentfondsdepot

Mehr

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense)

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Verben werden durch das Anhängen bestimmter Endungen konjugiert. Entscheidend sind hierbei die Person und der Numerus

Mehr

Bürovermietung in Düsseldorf. düsseldorf

Bürovermietung in Düsseldorf. düsseldorf Bürovermietung in Düsseldorf Breite StraSSe 29-31 düsseldorf Die Immobilie mit Verstand. Das BroadwayOffice: elegant Das 8-stöckige BroadwayOffice mit seinen begrünten Innenhöfen setzt im Bankenviertel

Mehr