Impulse und Rückenwind für 2013

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Impulse und Rückenwind für 2013"

Transkript

1 Management Guide 2013

2 Impulse und Rückenwind für 2013 Liebe Leserin, lieber Leser, Heraklit umschrieb es einst mit seinem Aphorismus panta rhei ( alles fließt ): Unsere Welt ist in ständiger Bewegung. Die Dynamik hat seit 500 v. Chr. freilich zugenommen, erst recht und umso spürbarer, seitdem die Welt durch digitale Kommunikation und wirtschaftliche, politische und kulturelle Verflechtungen für uns immer enger, schneller und kleiner zu werden scheint. Die steigende Dynamik und Verflechtung hat unmittelbare Konsequenzen für unser Denken und Handeln, ist Bereicherung und Herausforderung zugleich. Denn wir müssen selbst in Bewegung bleiben, um mit dem Wandel Schritt zu halten oder besser noch ihn aktiv und zukunftsorientiert mitgestalten und nutzen zu können. Offenheit und Neugier sind dafür notwendige, aber nicht immer hinreichende Voraussetzungen. Bisweilen braucht es Anstöße von außen, die Möglichkeit, durch den Blick über den Tellerrand neue Perspektiven einzunehmen, sowie Orientierung, um Impulse in eigene Ziele und konkrete Maßnahmen zu übertragen. Der neue Management Guide liefert Ihnen beides, neue Impulse und bewährte Lösungsansätze. Weil wir den Markt genau beobachten und daraus bedarfsgerechte Weiterbildungslösungen entwickeln, die Sie wirksam voranbringen. Weil wir neueste wissenschaftliche Erkenntnisse und praxiserprobte Erfahrungen miteinander verknüpfen und diese individuell erleb- und erlernbar machen. Aber auch, weil wir selbst in Bewegung sind. Ein neues Geschäftsführungsteam, das sich Ihnen auf Seite 8 näher vorstellt, lenkt die Geschicke der Akademie für Führungskräfte. Nicht in eine gänzlich andere Richtung, aber mit neuen Ideen und Ansätzen und vor allem mit jeder Menge Freude daran, gemeinsam etwas zu bewegen. Der systemische Management- und Führungsansatz, Persönlichkeitsorientierung sowie Qualität und Praxisorientierung des Angebots bilden das Fundament, auf das wir weiterhin bauen. Fortentwickeln werden wir uns darüber hinaus durch den inhaltlichen und methodischen Ausbau unserer Management- und Fachthemen, die noch stärkere Individualisierung der Seminare und Qualifizierungsprogramme sowie die intensivere Begleitung unserer beim Praxistransfer. Zum Beispiel durch optionales Transfer- Coaching für alle offenen Seminare. Neue, flexible Trainingsformate wie der Mix-and-Match-Workshop rund um Kommunikation für Führungskräfte (Seite 176) oder unsere neu strukturierte, modularisierte qualifizierung (Seite 28) tragen Ihrem Anspruch nach möglichst individueller, bedarfsgerechter Kompetenzentwicklung Rechnung. Die Aufbruchstimmung, die wir selbst verspüren, wollen wir unmittelbar an Sie weitergeben in Form zahlreicher Neuerungen und innovativer Personal- und Managementlösungen in diesem Guide. Freuen Sie sich auf 31 neue, spannende Seminare und das neue Akademie-Diplom Konfliktmoderator (Seite 188). Erfahren Sie, wie Frauen führen, nehmen Sie eine kraftspendende Auszeit vom Berufsalltag oder lernen Sie, mit gutem Gefühl Nein zu sagen. Neben dem erfolgreichen General Management Programm (Seite 22) in Zusammenarbeit mit der Hochschule Fresenius profitieren Sie jetzt von einer weiteren Hochschulkooperation. Das gemeinsam mit der Universität Dublin konzipierte European Sales Management Programme richtet sich an Führungskräfte und Mitarbeiter im internationalen Vertrieb (Seite 24) und ist nur eines unserer zahlreichen internationalen Weiterbildungsangebote, die nun erstmals im Management Guide integriert sind. Gezielte Anstöße und effiziente Lösungen liefern nicht zuletzt unsere transferorientierten Blended-Learning-Angebote. Integriertes Lernen in Präsenzseminaren, Live-Einheiten am Bildschirm und individuellem Selbststudium lassen Lern- und Anwendungssituation zusammenrücken und einen berufsbegleitenden Lernprozess entstehen. Das macht Blended Learning zum Garanten für nachhaltig wirksamen, persönlichen Weiterbildungserfolg. Unser vielfältiges Angebot reicht von der Einführung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements über profitable verhandlungen bis hin zum Multiprojektmanagement. Mit uns bleiben Sie in Bewegung! Ihr Dr. Jörg Schmidt Geschäftsführer

3 Inhalt 8 Interview: Reden wir über Führung 10 Die Akademie für Führungskräfte 16 Akademie Inhouse 20 Referenzen 21 Das offene Seminarprogramm 21 Qualifizierungsprogramme 22 GMP General Management Programm Vom Wissen zum Business Impact Qualifizierungsprogramm in Kooperation mit der Hochschule Fresenius 24 ESMP NEW European Sales Management Programme In cooperation with the Dublin Institute of Technology 26 CO Qualifizierung zum Coach im Business Bringen Sie sich und andere professionell weiter 28 TT NEU Train the Seminare mit Abschlussoption zum Zertifizierten und Professional 30 Akademie-Diplome Change Manager, Marketingleiter, Projektmanager, Konfliktmoderator, Moderator 31 Führung Erfahrene Führungskräfte 32 FO120 Top Leader (1) Mit Persönlichkeit und Werten führen 33 FO121 Top Leader (2) Verborgene Führungskompetenzen aufdecken und einsetzen 34 FO 203 Boxenstopp für erfahrene Führungskräfte Den persönlichen Kompass neu ausrichten 35 FO 257 NEU Authentisch führen in komplexen Strukturen Glaubwürdig auftreten, flexibel agieren 37 FO124 NEU Führungskräfte führen Individualität anerkennen, Zielerreichung sichern Führungskräfte aller Ebenen 38 PE101 Persönlichkeit und Führungsverhalten Neue Wege für Führung und Kommunikation 39 FO 262-E Leadership Personality and Management Styles Broaden your leadership potential 40 FO 205 Führen Delegieren Motivieren Das Intensivtraining mit Video-Feedback 41 FO 276 Stakeholder finden und gewinnen Erfolgreicher durch strategische Vernetzung 42 PE 249 NEU Frauen führen anders Achtsamkeit und innere Kraft als Führungsbasis 43 FO 226 Emotional intelligent führen Psychologische Wirkungsmechanismen verstehen und nutzen 44 FO 206 Ergebnisorientiert und situativ führen Professionelle Analyse Ihrer Praxisfälle 45 FO 228 Potenziale entdecken, Performance stärken Mitarbeiter zu optimaler Leistung führen 46 PE118 Souverän in der Sandwichposition Führen im Spannungsfeld widersprüchlicher Erwartungen 48 FO137 NEU Sicher ans Ziel Problemlösung und Entscheidung bei hoher Komplexität 49 SO 230 Innovationen wagen Dynamik und Kreativität für Ihre Strategieentwicklung 50 FO 212 Hand in Hand Teamführung erfolgreich gestalten 51 FO 212-E Managing International Teams Success with cultural diversity and virtual collaboration 52 FO 406 NEU Kompaktworkshop Gruppendynamik Praxismodelle und Handlungsoptionen 53 FO 243 Führung auf Distanz Verbindlichkeit und Commitment trotz räumlicher Entfernung 54 FO 218 Die Führungskraft als Coach Potenziale der Mitarbeiter optimal unterstützen 55 FO 218-E Coaching Skills for Managers Discover the benefits of a coaching leadership style 56 FO 278 NEU Gesünder führen Leistungsfähigkeit und Motivation statt Burnout Neu in Führung 58 FO 401 Intensivworkshop Führung für Nachwuchs- Führungskräfte Definieren Sie Ihre Rolle und stärken Sie Ihre Position 59 FO 401-E Stepping into Leadership Developing and strengthening your leadership style 60 FO 201 Führung und Organisation (1) Instrumente, Delegation und Kommunikation 61 FO 202 Führung und Organisation (2) Motivation, Leistung und Selbstmanagement 62 BI 218 Management kompakt für Nachwuchs- Führungskräfte Unternehmerisch entscheiden und handeln 63 FO 275 NEU Zielvereinbarungen erfolgsorientiert gestalten Fordern und Fördern individueller Leistungen 64 FO 224 Erfolgreich führen ohne Vorgesetztenfunktion Regeln etablieren, Teamarbeit fördern 65 FO114 Führen ohne Weisungsbefugnis in Konflikten Souveräner Umgang mit Macht und Taktiken 66 FO 223 Gestern Kollege heute Vorgesetzter Meistern Sie den Rollenwechsel 67 Persönlichkeitsentwicklung und Selbstmanagement 68 PE 200 Intensivtraining Persönlichkeit und Überzeugungskraft (1) Optimale Wirkung und Präsenz in erfolgskritischen Situationen

4 69 PE 213 Intensivtraining Persönlichkeit und Überzeugungskraft (2) Vertiefen Sie Ihre kommunikativen Fähigkeiten 70 PE 246 Das Feedback-Seminar Standortbestimmung für Ihr Auftreten und dessen Wirkung 71 FO 248 Selbstcoaching Sich und andere wirksam führen 72 FO 221 NEU Frauen in Führung Standortbestimmung für Ihren Karriereweg 73 PE121 Selbstmarketing für Führungskräfte Eigene Stärken wahrnehmen und sich erfolgreich positionieren 75 PE 299 Sicher und souverän im geschäftlichen Auftritt Etikette, Smalltalk und virtuelles Netzwerken 76 FO 402 Gruppendynamik Ihre Wirkung in Gruppen, Teams und Organisationen 77 FO 210 Gewinnende Konfliktlösung Verhaltensmuster erkennen und Handlungsspielräume erweitern 78 PE 218 Komplexität meistern, in Führung bleiben Einen souveränen Überblick gewinnen 79 PE 211 Selbstmanagement und Motivation So erreichen Sie Ihre Ziele leichter 80 FO 244 Persönliche Veränderungskompetenz stärken Handlungs- und leistungsfähiger in Change-Prozessen 82 PE 210 Wirksames Stressmanagement Mit Energie und Leichtigkeit den Alltag meistern 83 PE108 NEU Leben und Arbeit in Balance Ihr Kurzzeit-Sabbatical zum Besinnen und Auftanken 84 PE 203 Vom Zeitmanagement zum Selbstmanagement Ihr persönlicher Weg zu mehr Effizienz und Effektivität 85 PE 203-E Time- and Self-Management for Managers Gain valuable time by optimising your workday organisation 86 PE 241 NEU Einfach Nein sagen Mit gutem Gefühl und zum richtigen Zeitpunkt 87 Strategisches Management und Unternehmensentwicklung 88 SO 210 Business Development Kunden begeistern, Märkte entwickeln 89 BI 200 Strategisches Management Erfolgsstrategien entwickeln und umsetzen 90 FO 235 Optimales Prozessmanagement Qualität verbessern, Kosten reduzieren, Mitarbeiter motivieren 92 FO 240 Change Management (1) Veränderungen strategisch vorbereiten und umsetzen 93 FO 242 Change Management (2) Führen im Veränderungsprozess 94 CM 253 Akademie-Diplom Change Manager Sozial- und nkompetenz für Veränderungsprozesse 95 Finanzen und Controlling 96 BI 212 Betriebswirtschaftliches Know-how Grundseminar Die Welt von Kennzahlen, Bilanz und Rechnungswesen 97 BI 213 Betriebswirtschaftliches Know-how Aufbauseminar Sicher in Kostenrechnung, Finanzierung und Controlling 98 BI 227 Praxiswissen für GmbH-Geschäftsführer Die Zahlen im Griff kennzahlenbasierte Analyse und Steuerung 99 BI 219 Controlling kompakt Mehr Entscheidungssicherheit durch wirksame Instrumente 100 BI 228 Bilanzen sicher lesen Jahresabschlüsse verstehen und interpretieren 101 BI 250 Verbesserte Kennzahlen, sichere Erträge Rechnungswesen als Basis aussagekräftiger Kennzahlensysteme 102 BI 216 Durchblick in M&A-Verfahren Grundregeln der Unternehmensbewertung anwenden 103 Personal 104 PM126-BL NEU Betriebliches Gesundheitsmanagement einführen Von der Strategie zur eigenen Umsetzung 106 SO 220 Personalentwicklung für morgen Neue Perspektiven, Zukunftsszenarien und strategische Antworten 107 SO 221 Internationale Personalentwicklung Globalen Anforderungen lokal gerecht werden 108 PM120 Employer Branding und HR-Kommunikation Interesse wecken, Attraktivität erzeugen, Erfolge zeigen 109 PM125 Mitarbeiterbefragungen mit Aussagekraft Wer nicht fragt, der nicht gewinnt 110 PM130 Attraktiver durch Familienfreundlichkeit Mehr Identifikation und Motivation für den Arbeitgeber 111 PM133 Der Personalentwickler als Architekt PE-Maßnahmen konzipieren und erfolgreich umsetzen 112 RU 205 NEU Arbeitsrecht aktuell Ihr Praxisworkshop in neuester Rechtsprechung 113 Vertrieb 114 MV117-BL NEU Strategische Vertriebsplanung Von der Vision zum messbaren Erfolg 116 MV122 NEU Leading Sales Vertriebsmitarbeiter und -teams zum Erfolg führen 117 MV 264 Vertriebscontrolling Wirksame Instrumente, n, Steuerungshilfen 118 MV 228 Key Account Management Grundseminar Anforderungen, Rollenverständnis und Instrumente Englischsprachige Seminare Blended-Learning-Seminare Akademie-Diplome

5 Inhalt 119 MV 229 Key Account Management Aufbauseminar Beziehungsmanagement, Verhandlungsführung und Potenzialausschöpfung 120 MV 261 Ganzheitliches Customer Relationship Management (CRM) Kundenbindung statt Adressverwaltung 121 MV 200 Beziehungsgestaltung als Schlüssel zum Vertriebserfolg Kunden durch Persönlichkeit akquirieren und binden 122 MV260-BL NEU Wachsen durch Neukunden Akquise mit praktischem Erfolg 124 MV210-BL NEU Erfolgreich verkaufen n und Techniken für den sicheren Abschluss 127 MV 272 NEU Die Welt des Einkäufers Die andere Seite verstehen 128 MV119 In 30 Sekunden überzeugen Mit dem Elevator Pitch neue Kunden gewinnen 129 MV 273 NEU Was der Kunde wirklich braucht Bedarfsermittlung als zentraler Erfolgsfaktor im Vertrieb 130 MV 221 Der verkaufsstarke Innendienst Kundenorientierte Kommunikation und Beschwerdemanagement 131 MV 238 Verkauf erklärungsbedürftiger Güter und Dienstleistungen Kundenorientiert handeln, persönlich überzeugen 132 MV232-BL NEU Profitable verhandlungen Psychologisch, strategisch, erfolgreich 134 MV236-BL NEU Erfolgreich in komplexen Verhandlungen Entwickeln Sie Ihre Verhandlungskompetenz weiter 136 MV 277-E Success in International Sales Strategies for global success 137 MV 278-E NEW Planning For Sales Performance CRM, budgeting and forecasting 138 MV 274 NEU Pencil-Selling Verkaufen mit visuellen Mitteln 139 Marketing und Produktmanagement 140 MAIK Marketing intensiv Aktuelles Marketing-Know-how für Ihre Unternehmenspraxis 142 MV 252 Strategisches Marketing Weichenstellung für den langfristigen Unternehmenserfolg 143 MV 263 Marketingcontrolling Erfolgsfaktoren, Kennziffern, Transparenz, Entscheidungshilfen 144 MV 253 Akademie-Diplom Marketingleiter Modulare Weiterbildung zum Entscheider im Marketing 146 MV 203 Marketing-Praxis Erprobte Tools und Techniken für Ihren Markterfolg 147 MV 259 Branding als Fundament Ihres Erfolgs Die sechs Wirkungsmechanismen einer erfolgreichen Marke 148 MV268-BL NEU Kampagnen mit Wirkung Auffallen, gefallen und etwas zu sagen haben 149 MV 269 Agentur-Briefing Basis erfolgreicher Werbung 150 MV 245 Online-Kommunikation und Social Media Unternehmen und Kunden im digitalen Kontakt 151 MV 248 Corporate Publishing Was Kundenmagazine & Co. erfolgreich macht 152 MV 258 Marketing der Sinne Den Kunden multisensorisch erreichen 153 MV 249 Trends erkennen und nutzen Praktische Tools und n der Trendforschung 154 MV 244 Begeisternde Events mit Leichtigkeit managen Planung, Realisierung und Erfolgscontrolling 155 MV 266 Bühne frei für Ihre Marke Professionelle Inszenierung bei Messeauftritten und Events 156 MV 230 Produktmanagement Grundseminar Rolle, Aufgaben und Handwerkszeug 157 MV 231 Produktmanagement Aufbauseminar Strategie, Verhandlung und Führung 158 MV 267 Product-Launch So gelingt die Produkteinführung 159 Projektmanagement 160 FO 260-BL NEU Sicher zum Project Management Professional (PMP ) Vorbereitung zur PMP -Zertifizierung 162 FO 230 nkompetenz im Projektmanagement Tools und Instrumente erfolgreich einsetzen 163 FO 231 Führungskompetenz im Projektmanagement Motivation, Delegation und Kommunikation 165 FO 246 Persönlichkeitskompetenz im Projektmanagement Psychologie in der Projektarbeit 166 FO 238 Moderation und Präsentation für Projektleiter Kreativ, souverän und ergebnisorientiert auftreten 167 FO 232 Risiko- und Krisenmanagement in Projekten Schwierigen Projektsituationen wirkungsvoll begegnen 168 FO 234 Interkulturelle Kompetenz in der Projektarbeit Globale Projekte erfolgreich managen 169 FO 254 Operatives Projektcontrolling Verfahren, Instrumente, Entscheidungshilfen 170 FO 253 Akademie-Diplom Projektmanager Mehr methodische und soziale Kompetenz in Projekten 172 FO 249-BL NEU Multiprojektmanagement Planung, Durchführung und Steuerung paralleler Projekte 174 FO 245 Veränderungsprojekte erfolgreich managen Projektmanagement und Change Management Hand in Hand

6 175 Kommunikation und Verhandlung 176 FO216-MM NEU Mix-and-Match-Workshop Kommunikation In jeder Führungssituation souverän und klar 178 PE 214 Rhetorisch überzeugen Frei sprechen und souverän auftreten 179 PE 215 Argumentations- und Diskussionstraining Die eigene Meinung vertreten und schlagkräftig kontern 180 PE 222 Gespräche gezielt steuern n und Techniken gelingender Kommunikation 181 PE 280-E Powerful and Effective Communication Communicating at ease and with complete confidence 182 PE 275 Kommunikation unter Druck Gelassen bleiben, Stress bewältigen, Ruhe ausstrahlen 183 PE 276 Präziser kommunizieren mit Zen Mehr Klarheit, Einfachheit und Direktheit 185 PE 274 NEU Erfolgsrezepte der Kommunikationsprofis Techniken von Top-Unternehmern, Spitzenpolitikern und Entertainern 186 FO 200 Konfliktmanagement Konflikte erkennen, verstehen und lösen 187 FO 214 NEU Mediation In Konflikten kompetent vermitteln 188 KM 253 NEU Akademie-Diplom Konfliktmoderator Souveräne Kompetenz für die Vermittlung in Konflikten 189 PE 240 NEU Ausstrahlung und Authentizität im Business Körpersprache bewusst einsetzen und wahrnehmen 190 FO 200-E Intercultural Communication and Conflict Resolution Dealing with conflicts at ease in an international setting 191 PE 290 Exzellente Kommunikation Coachingbasiertes Rhetoriktraining für Fortgeschrittene 192 PE 229 Schlagfertig kontern So bleiben Sie auf Augenhöhe 193 PE129-E Winning Arguments Easy answers for difficult questions 195 PE 277 Mit Fragen führen Bessere Kommunikationsergebnisse durch systemische Fragetechnik 196 PE 228 Erfolgreich verhandeln Interessen erkennen, Ziele erreichen 197 MV 233-E International Negotiations Negotiating confidently in international settings 198 PE 238 Psychologie der Verhandlung Mit Dr. Everhard von Groote, erfahrener Verhandlungsführer der Polizei 199 PE 239 Verhandeln, überzeugen und Einfluss nehmen Mit der richtigen Strategie Widerstände überwinden 200 PE128-E Clear Business Writing Getting your point across in plain language 201 PE127-E Social Media and Digital Business Communication Concise wording for the web 202 PE 223 Mit Stimme und Sprache überzeugen Prägen Sie Ihre akustische Visitenkarte 203 Moderation und Präsentation 204 PE 236 n und Techniken der Moderation Meetings effizienter gestalten 205 PE 237 Konstruktiv moderieren, wenn s hakt Lösungswege in schwierigen Situationen 206 PE 263 Alles außer... gewöhnlich Moderation mit kreativen n 207 FO117 Entscheidungsfindung in Gruppen Tragfähigen Konsens erreichen 208 MO 253 Akademie-Diplom Moderator Ergebnisse sichern, Entscheidungsprozesse souverän gestalten 209 PE 255 Präsentieren mit Persönlichkeit Ihre Individualität, die begeistert! 210 PE 225 Überzeugend präsentieren Intensivtraining mit Video-Feedback 211 PE 225-E Presentation Skills Presenting confidently in international settings 212 PE126-E Media Skills for Managers Benefitting from media attention 213 Akademie Services 214 Ansprechpartner 215 Produktmanagement 216 und Berater der Akademie 226 Seminarhotels 230 Der Programmbeirat 231 Anmeldeformular 232 Allgemeine Geschäftsbedingungen Englischsprachige Seminare Blended-Learning-Seminare Akademie-Diplome

7 Interview Reden wir über Führung Seit April 2012 hat die Akademie für Führungskräfte eine neue Geschäftsführung. Für den Management Guide 2013 geben die drei Köpfe ihren ganz persönlichen Ausblick auf die Herausforderungen für Unternehmen und Führungskräfte und sie verraten, was sie antreibt, Führungsverantwortung zu übernehmen. Welchen Herausforderungen sehen sich deutsche Unternehmen in den nächsten Jahren gegenüber? Dr. Simon Beck Die deutschen Unternehmen müssen sich zunehmend global verstehen und sich mit den anhaltenden Megatrends in Wirtschaft und Gesellschaft aktiv auseinandersetzen. Besonders die exportorientierten Industrieunternehmen stehen vor den Herausforderungen zunehmender internationaler Verflechtung, insbesondere mit dem asiatischen Raum, und der damit verbundenen Ausweitung der Konkurrenz um Märkte, Investitionen und Arbeitskräfte. Dazu kommen der demographische Wandel und die strukturellen Anforderungen einer auf Wissen und Mobilität basierenden Gesellschaft. Eine zukunftsfähige Personal- und Organisationsentwicklung muss diese Megatrends in ihre Programme und Projekte aufnehmen und den Umgang mit immer schnellerer Veränderung trainieren und kulturell integrieren. Das kann sie nur leisten, wenn sie sich systematisch mit den anderen Steuerungsfunktionen (Strategie, Unternehmensentwicklung, Controlling) vernetzt und ihre Ziele stringent aus der Unternehmensstrategie ableitet. Dr. Jörg Schmidt Hinzu kommt, die Halbwertszeit von Strategien wird weiter zurückgehen, die Volatilität der Märkte steigen. Es geht mehr denn je darum, unverhoffte Chancen nutzen und auf unerwartete Schocks reagieren zu können. Beides stellt hohe Anforderungen an die Veränderungsfähigkeit und Umsetzungskraft der Organisation und schließlich der Menschen in ihr. Wandlungsfähig ist nur, wer leistungsfähig ist. Dem Personalmanagement kommt daher nicht allein aufgrund des demographischen Wandels eine zentrale Bedeutung zu. In dem Maße, wie Beschäftigungsverhältnisse und Arbeitsformen sich weiter flexibilisieren, braucht es neue Mittel und Wege, die Stabilität der Organisation und Unternehmenskultur zu gewährleisten und den Mitarbeitern Orientierung zu geben. Dem angesprochenen Demographieeffekt unterliegen übrigens nicht nur Belegschaften, sondern auch Kundenbedarfe und Absatzmärkte. Chancen und Risiken kommen hiermit zumindest nicht unerwartet. Dr. Lars-Peter Linke Wenn ich die Besonderheiten der Euround Finanzkrise einmal ausklammere sofern das überhaupt geht, bleiben die Schlagworte Globalisierung, Komplexitätszunahme und demographischer Wandel. Die ersten beiden Herausforderungen sind nicht wirklich neu, im Prinzip sahen sich ihnen auch frühere Generationen der Unternehmen und Führungskräfte gegenüber. Der demographische Wandel dagegen wird einen Paradigmenwechsel nach sich ziehen, weil er alle Bereiche des Managens und Wirtschaftens mit voller Wucht trifft. Die meisten Unternehmen haben die Bedeutung des Themas mittlerweile erkannt, haben sich oft aber nur zu Einzellösungen durchringen können zum Beispiel zu Investitionen in die Arbeitgebermarke, um im Kampf um heiß begehrte Talente besser dazustehen. Die Herausforderung für die Unternehmen liegt darin, die Bedeutung des demographischen Wandels für alle Prozesse und Bereiche zu erkennen und eine umfassende Strategie zu entwickeln. In acht Jahren wird jeder dritte Arbeitnehmer in Deutschland über 50 Jahre alt sein. Die Folgen zeigen sich nicht nur in der Statistik, sondern ebenso in Unternehmenskulturen, in der Arbeitsplatzgestaltung und in der Personalpolitik. Der Wandel ist längst da. Aber wir fangen gerade erst an, die Auswirkungen zu spüren. Was müssen Führungskräfte heute besser können als früher? Dr. Jörg Schmidt Sie müssen in kürzeren Strategiezyklen denken und handeln können. Und sie müssen sowohl effizienter als auch effektiver kommunizieren, um notwendige Veränderungen schnell realisieren zu können. Prägende Entwicklungen der letzten Jahre wie Internationalisierung und Digitalisierung haben zudem immer neue Anforderungen an professionelles Kommunizieren gesetzt, nicht nur, aber in besonderem Maße an Führungskräfte. Schließlich müssen Führungskräfte mit der Zunahme an Komplexität und daraus resultierender Unsicherheit umgehen können. Vertrauen absorbiert Unsicherheit. Erzeugt Komplexität mehr Unsicherheit, muss Führung noch mehr Vertrauen schaffen. 8

8 Dr. Jörg Schmidt kam im April 2012 zur Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft. Als Geschäftsführer ist er insbesondere verantwortlich für das offene Geschäft sowie für Marketing und Vertrieb. Zuvor war der studierte Volkswirt lange Jahre Bereichsleiter für das offene und Inhouse-Geschäft der Akademie Deutscher Genossenschaften ADG sowie zuletzt Programmbereichsleiter und Leiter General Management bei der Haufe Akademie. Dr. Simon Beck ist seit 2007 bei der Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft. Als Leiter der Akademie Inhouse ist er verantwortlich für alle Personal- und Organisationsentwicklungsmaßnahmen, die maßgeschneidert im Haus des Kunden durchgeführt werden. In weiteren Stationen war Dr. Beck vor seinem Einstieg bei der Akademie Referent für Personalentwicklung bei der Putzmeister AG und Seniorberater bei Wildenmann Consulting. Dr. Lars-Peter Linke ist seit 1998 bei der Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft. Als Geschäftsführer koordiniert er die Internationalisierung der Bildungsangebote, die Entwicklung und Durchführung von Trainings für öffentliche Auftraggeber und den Ausbau von Blended-Learning- Angeboten. Er ist zudem Geschäftsführer des Akademie-Schwesterunternehmens COGNOS International (Hamburg). Dr. Simon Beck Zum Umgang mit der ständigen Erhöhung der Komplexität innerhalb und außerhalb des Unternehmens benötigen Führungskräfte und Manager in Zukunft noch stärker als heute die Fähigkeit, vielschichtig und ganzheitlich zu denken, zu reflektieren und dann unternehmerisch entschlossen und gleichzeitig nachhaltig zu handeln. Der Zunahme des Veränderungstempos können Sie zweitens durch innere Balance und Fokussierung auf festgelegte Ziele begegnen. Schließlich sind drittens Führungskräfte heute mit zunehmender Instabilität materieller Systeme (z. B. Strukturen und Prozesse) und immaterieller Konstrukte (z. B. Werte und Kultur) konfrontiert. Durch innere Klarheit und Selbstbewusstsein kann es ihnen hier gelingen, anderen verloren gegangene Orientierung und Sicherheit zu geben. Dr. Lars-Peter Linke Als Antwort fällt mir spontan der geniale Begriff des Philosophen Odo Marquard ein: Inkompetenzkompensationskompetenz. Spätestens in der Finanzkrise haben uns Politiker, Vorstände und Führungskräfte vor Augen geführt, dass sie in der komplexen Welt des 21. Jahrhunderts Entscheidungen treffen, Anordnungen aussprechen und Handlungen vollziehen müssen, obwohl sie beim besten Willen nicht in der Lage sein können, alle Zusammenhänge, Hintergründe und Einflüsse zu verstehen. In komplexeren Strukturen fehlt Führungskräften zudem immer mehr die formale Macht, Entscheidungen zu treffen und durchzusetzen. Nichtsdestotrotz brauchen wir Führungskräfte. Mehr denn je. Aber Führungskräfte können ihre Autorität nicht mehr aus der Entscheidungsbefugnis ableiten. Auch nicht aus tatsächlichem oder nur postuliertem Wissensvorsprung. Ihren Führungsanspruch müssen Führungskräfte nahezu täglich neu erarbeiten. Als Mitglied der Geschäftsführung sind Sie selbst ja auch Führungskraft. Was treibt Sie an, Verantwortung zu übernehmen? Dr. Jörg Schmidt Die Verantwortung selbst. Ich entscheide und gestalte gern. Dies in der Akademie für Führungskräfte tun zu können, erfüllt mich jeden Tag von neuem mit Freude und Stolz. Die Akademie ist historisch gewachsen, hochprofiliert und zugleich ein Unternehmen, das mit seinen Dienstleistungen vieles in anderen Unternehmen bewirkt, Menschen in ihren Funktionen und Persönlichkeiten wachsen lässt. Privat wie beruflich mag ich es, in Bewegung zu sein. Ich will dazu beitragen, dass die Akademie in Bewegung bleibt und bei unseren Kunden weiterhin viel bewegt und Positives bewirkt. Dr. Simon Beck Verantwortung heißt in erster Linie Antworten zu geben auf die drängenden Fragen, die der Kunde mit seinen Bedürfnissen und Wünschen an uns als Unternehmen richtet. Mich treibt es täglich aufs Neue an, effizientere und effektivere Lösungen für die Probleme der Kunden zu finden. Wenn uns Probleme und (Nach-)Fragen seitens des Kunden nicht mehr gestellt werden, verlieren wir als Unternehmen unsere Existenzberechtigung. Verantwortung trage ich darüber hinaus gegenüber allen professionellen Partnern in diesem Prozess. Dieser will ich gerecht werden durch die Maxime: Handle stets so, wie du selbst behandelt werden willst. Was mich drittens antreibt: Ich glaube an die unbedingte Entwicklungsfähigkeit des Menschen: Werde, was du bist! von Nietzsche ist die tägliche Aufforderung an mich und uns alle, unsere Potenziale und Ressourcen auszuschöpfen: reflektiert, menschengerecht und nachhaltig! Dr. Lars-Peter Linke Jeder, der sich für Führung und Management interessiert, kann nachvollziehen, wie groß der Ansporn ist, mit einem tollen Team und einem erfolgreichen Angebot agieren zu können und das auf dem Dienstleistungsfeld Bildung, das viel Freiraum für Gestaltung bietet. Und dann gibt es natürlich noch den ganz besonderen Kick: sich jeden Tag über gute Führung und gutes Management auszutauschen und sich selbst als Führungskraft beweisen zu dürfen/können/müssen 9

9 Die Akademie für Führungskräfte Die Akademie für Führungskräfte Mehr als haben die Akademie für Führungskräfte zu einem der größten und renommiertesten Managementinstitute im deutschsprachigen Raum gemacht in Bad Harzburg gegründet, begleitet die Akademie seit über 55 Jahren erfolgreich Fach- und Führungskräfte aller Branchen auf ihrem beruflichen und persönlichen Entwicklungsweg. Die Akademie ist ein Unternehmen der COGNOS AG, einer der größten privaten und unabhängigen Bildungsgruppen in Europa. Die entstandenen Synergien ermöglichen, fachliches Know-how in den Bereichen Entwicklung, Training und Weiterbildung auf höchstem Niveau zu generieren. Systemischer Führungsansatz Führungskräfte sehen sich heute komplexen Herausforderungen gegenüber, die mit klassischen n allein nicht mehr bewältigt werden können. Der von der Akademie entwickelte systemische Führungsansatz versteht die Führungskraft vor allem als Teil eines komplexen Systems, das sich kontinuierlich verändert. Die erfolgreiche Führungskraft agiert deshalb mit dem Gespür für Wirkzusammenhänge und dem Wissen um die Kunst, mit anderen in Beziehung zu treten. Systemisches Führen bedeutet, positive Rahmenbedingungen zu schaffen und Impulse zu setzen, Entwicklungsprozesse in Gang zu setzen, Strukturen, Beziehungen und Kommunikation zu verbessern, Blockaden zu lösen und damit effizienteres Arbeiten zu ermöglichen. Doch all das lässt sich nicht mit starren Lehrplänen vermitteln. Deshalb bietet jedes unserer Seminare genügend Raum für die Arbeit an konkreten Fallbeispielen, das Entdecken neuer Sichtweisen und das Entwickeln systemischer Lösungsansätze. Denn durch die Integration systemischer Denkund Beratungsansätze ergeben sich ungeahnte Einsatzmöglichkeiten im Unternehmen von der Aufstellung einzelner Teams bis hin zur gesamten Organisation. Individueller Kompetenzaufbau nach Maß Wo individuelle Kompetenzen, Werte und Ideale im Mittelpunkt stehen, sind die unserer Seminare nicht nur Funktionsträger als Manager und Führungskräfte, sondern auch vor allem Menschen mit persönlichen Anliegen, individuellen Bedürfnissen und unterschiedlichen Lernzielen. Standard ist dafür keine Lösung. Vielmehr ist die zunehmende Individualisierung unseres Angebotes, der persönliche Seminarzuschnitt, die Maßgabe unserer Entwicklungstätigkeit. Unter Individualisierung verstehen wir die modulare Auswahl von Lerninhalten auch im offenen Seminarprogramm ebenso wie die konkrete persönliche Unterstützung beim Transfer des Gelernten in den beruflichen Alltag. Zum Beispiel in Form eines Transfer-Coachings durch den jeweiligen des besuchten Seminars, das Sie ab sofort für alle Seminare buchen können. Lernen nach Maß können Sie heute schon in unseren modularen Diplomen, Qualifizierungsprogrammen und in unserem neuen Mixand-Match-Format (Seite 176). Erlebbare Qualität Persönliche Beratung, kleine gruppen, ein wissenschaftlich fundiertes Lernkonzept, maßgeschneiderte Angebote, modernste Lehrmaterialien sowie individuelle Coachings sichern die erstklassige Qualität des Angebotes. Unser Qualitätsmanagementsystem ist nach DIN EN ISO 9001 durch die DQS (Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen) zertifiziert. Die Akademie gehört dem Wuppertaler Kreis e. V. an, dessen Mitglieder sich zur Einhaltung eines gemeinsamen hohen Qualitätsstandards in der Weiterbildung verpflichtet haben, und ist nach der Anerkennungs- und Zulassungsverordnung AZWV als Träger für die Förderung der beruflichen Weiterbildung nach dem Recht der Arbeitsförderung zugelassen. Qualität heißt aber auch Vielfalt. Mit mehr als 170 praxiserfahrenen n, über 500 bundesweit stattfindenden offenen Seminarterminen und einem umfassenden Angebot firmeninterner Weiterbildung bietet die Akademie ein vielfältiges Programm wie kaum ein anderes Weiterbildungsinstitut. Das macht uns zum idealen Ansprechpartner für alle Belange der Weiterbildung und gibt den n unserer Seminare die Möglichkeit, ihre persönliche Fach- und Führungskompetenz zielgerichtet und erfolgreich weiterzuentwickeln. 10

10 Das Qualitätsmanagementsystem der Akademie für Führungskräfte ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 durch die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS). Egal, vor welcher Aufgabe Sie als Fach- und Führungskraft stehen. Unsere offenen Seminare in Deutsch und Englisch, Qualifizierungsprogramme und Akademie-Diplome sind aktuell und praxisnah und versprechen nachhaltigen Kompetenzaufbau, ideal ergänzt durch Blended-Learning-Konzepte oder Transfer-Coaching. Und selbstverständlich bieten wir alle in diesem Management Guide vorgestellten offenen Seminare auch maßgeschneidert als Inhouse-Trainings für Ihr Unternehmen an. p Persönlichkeitsorientierte Seminare Einige der angebotenen Seminare beinhalten die Beobachtung und bewusste Veränderung des eigenen Verhaltens sowie der eigenen Führungspersönlichkeit. Damit dieser intensive Lernprozess für alle der Gruppe gewinnbringend ist, ist es wichtig, dass Sie Ihre Gedanken öffnen und sich während des gesamten Zeitraums voll und ganz auf Ihre Übungen konzentrieren. Das heißt Handy abschalten, den Büroalltag und alle anstehenden Termine vergessen und mit Körper und Geist anwesend sein. Auch abends daher empfehlen wir Ihnen die Übernachtung im Seminarhotel. Persönlichkeitsorientierte Seminare sind auf den folgenden Seiten entsprechend gekennzeichnet. blended learning Transferorientiertes Blended Learning Um neue Handlungsmuster zu etablieren, sind Präsenzseminare unschlagbar. Blended Learning, die Kombination aus klassischem Präsenztraining und E-Lerneinheiten ob Selbststudium oder Online-Seminar, ermöglicht nicht nur die individuelle und flexible Integration des Lernprozesses in die eigene berufliche Lebenswelt, sondern auch den direkten Transfer der Lerninhalte in die Unternehmenspraxis. Bewährte Trainingskonzepte wie die der Akademie lassen sich so wirksam anreichern, theoretische Wissensvermittlung mit dem Erleben der Lerninhalte besser verbinden und selbst die soziale Interaktion über das Seminar hinaus wird durch virtuelles und kooperatives Lernen ermöglicht. E-Learning folgt bei uns keinem modischen Selbstzweck, sondern dient immer der wirksamen Steigerung von Lerneffizienz und Praxistransfer. Transfer-Coaching Nach einem gelungenen Seminar starten die meist hochmotiviert in ihren Alltag, entschlossen, die neuen Ideen und Erkenntnisse sofort in die Tat umzusetzen. Doch in der üblichen Tageshektik und ohne Möglichkeit zum Austausch gelingt es nicht immer auf Anhieb oder dauerhaft, das Gelernte in den Praxisalltag zu übertragen. Oft fehlt nur ein gezielter Anstoß, die Gelegenheit zur Reflexion oder auch die konkrete Problemlösung vor dem nächsten Schritt. Deshalb bieten wir den n aller Seminare ein ergänzendes Transfer-Coaching durch den durchführenden an. Er unterstützt Sie über einen selbstgewählten Zeitraum wirkungsvoll dabei, erste Hürden beim Praxistransfer zu überwinden, alte Muster durch neue zu ersetzen und bestätigende Erfolge zu erzielen. So gelingt nicht nur die Vertiefung der Lerninhalte, sondern vor allem die wirkungsvolle Integration neuen Denkens und Handelns in das persönliche Arbeitsumfeld und die nachhaltige Erweiterung des individuellen Handlungsrepertoires. Dies ist eines unserer zentralen Ziele für Ihren Seminarbesuch und für Ihren wirksamen Kompetenzaufbau. Transfer-Coaching umfasst drei Leistungspakete, aus denen Sie Ihren Wunschumfang auswählen. Vor, während oder nach dem Seminar. Wenn Sie ein Transfer-Coaching gleich zum Seminar mitbuchen, erhalten Sie 10 % Rabatt. Ihre persönlichen Beratungstermine vereinbaren Sie selbstständig und individuell mit Ihrem. Die Beratung selbst kann persönlich, telefonisch oder via Skype erfolgen. Unsere Kundenberater stehen Ihnen gern für eine individuelle Beratung zur Verfügung unter Weitere Informationen 6 2-Std.-Paket 390, EUR zzgl. MwSt. 450, EUR zzgl. MwSt.* 4-Std.-Paket 672, EUR zzgl. MwSt. 900, EUR zzgl. MwSt.* 6-Std.-Paket 1.080, EUR zzgl. MwSt , EUR zzgl. MwSt.* Anfallende Reisekosten werden nach Aufwand berechnet. * Bereich Führung Erfahrene Führungskräfte. 11

11 Die Akademie für Führungskräfte Professional Development Units Mehr und mehr Voraussetzung für die Vergabe von Projektaufträgen ist die weltweit anerkannte Zertifizierung zum Project Management Professional (PMP ) durch das amerikanische Project Management Institute (PMI ). Zugrunde liegt ein auf Best-Practice- Projekten und -Standards basierender Projektmanagementansatz, der der Anzahl und Komplexität von Projekten sowie den daraus resultierenden Anforderungen an erfolgreiche Projektmanager gerecht wird. Zur Vorbereitung auf das Examen bietet die Akademie ein eigenes Blended-Learning-Seminar an Sicher zum Project Management Professional (FO 260-BL) 6 Seite 160, das die Chancen der, die Prüfung im ersten Anlauf zu bestehen, um ein Vielfaches erhöht. Ein zentrales Qualitätsmerkmal der Zertifizierung ist die Verpflichtung zur kontinuierlichen Weiterbildung und Rezertifizierung nach dem Examen. Die dafür erforderlichen Professional Development Units (PDUs) können Sie auch in Seminaren der Akademie erwerben. Jeweils 60 PDUs in drei Jahren sind nötig, um den Status als PMP fortzuführen. Für PMPs, Mitglieder des PMI sowie Absolventen der Examensvorbereitung bieten wir besondere Konditionen und modelle an. Wir beraten Sie dazu gern individuell unter Akademische Anrechnungen (ECTS-Punkte) Punkte des European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS) machen die Leistung von Studierenden an europäischen Hochschulen vergleichbar und lassen sich auf weiterführende Bachelor- oder Master-Programme anrechnen. Aufgrund unserer Kooperationen mit den akkreditierten Hochschulen Fresenius und Dublin Institute of Technology können Sie Ihre Ausbildung an der Akademie mit künftigen akademischen Abschlüssen verknüpfen und in unseren Qualifizierungsprogrammen wertvolle ECTS-Punkte erlangen: im General Management Programm (Seite 22) und als des European Sales Management Programme (Seite 24). Ihr Erwerb gilt gleichzeitig als Qualitätsbeweis der entsprechenden Schulungsmaßnahme und damit als klarer Karrierevorteil für Sie. Empreinte Im Laufe jeder beruflichen Entwicklung gibt es Situationen, in denen persönliche Fragen relevant werden: nach ungenutzten Potenzialen, nach möglichen Veränderungen und Chancen, nach Motivation oder unbewussten Blockaden. Gerade Führungskräfte in verantwortungsvollen Positionen erhalten darüber nur wenig Rückmeldung. Empreinte ist ein auf zentralen neurowissenschaftlichen und neuropsychologischen Forschungen basierendes Instrument, das Aufschluss gibt über die Prägung, die wir erfahren, und die Spur, die wir hinterlassen. Sprich: über persönliche Muster, Ressourcen und Motive. Anhand eines Fragebogens wird für jeden Coachee ein individuelles Profil erstellt und ausgewertet einzigartig wie der persönliche Fingerabdruck (franz. Empreinte). Dabei verzichtet Empreinte bewusst auf die Zuordnung zu Typen oder Kategorien, sondern arbeitet vielmehr die unnachahmlichen Motivmuster jedes Einzelnen differenziert heraus. In einem drei- bis vierstündigen Auswertungsgespräch wird dieses Profil gemeinsam mit einem speziell ausgebildeten Coach reflektiert und auf die aktuelle Lebenssituation, aktuelle Fragen und Anliegen übertragen. Ein Coaching mit Empreinte liefert demnach solide, individuelle Antworten und hilft sowohl dabei, mehr Sicherheit in beruflichen Entscheidungssituationen zu erlangen, als auch dabei, den eigenen Entwicklungsweg aktiv zu gestalten. Gute Ergebnisse verspricht Empreinte auch bei Teamcoaching und -entwicklung im Sinne zukunftsorientierter Teamanalysen und es schafft Entscheidungssicherheit bei der Potenzialerkennung und Identifikation von Talenten. In Deutschland wird Empreinte erstmals durch die Akademie für Führungskräfte auf dem Markt angeboten. 6 Produktbeispiel: Das Paket aus individuellem Empreinte -Profil, vierstündigem Coaching sowie zweistündigem Follow-up-Coaching kostet 1.995, EUR zzgl. MwSt. Leistungen für Teamcoaching und Talenteidentifikation werden in Absprache mit dem Auftraggeber entworfen, die gestaltung richtet sich nach Umfang und Aufwand. 12

12 Die Akademie für Führungskräfte ist Mitglied der European Foundation for Management Development (EFMD), eines der weltweit führenden Netzwerke für berufliche Bildung und Management, in dem sich entscheidende Vorteile in Wissenstransfer und Zusammenarbeit realisieren lassen. Internationales Leistungsspektrum Die Akademie ist so international wie ihre Kunden. Zukunftsfähige Personal- und Organisationsentwicklung denkt und plant international und multikulturell. Mit der Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft haben Sie einen Partner, der Trainings- und Coachingangebote mit internationaler Dimension konzipiert und umsetzt. Unsere und Ansätze entstehen im länderübergreifenden Dialog und im globalen Kontext. Dazu greifen wir für unsere Kunden auf feste Netzwerke zurück. Gemeinsam mit unserem Schwesterunternehmen COGNOS International verfügen wir über einen großen Pool an international und multikulturell erfahrenen n und Coaches. Als Mitglied der European Foundation for Management Development (EFMD) profitieren wir von einem Netzwerk aus über 750 international agierenden Akademien und Business Schools aus 82 Ländern. Bestens beraten Bei der Auswahl des für Ihre individuellen Anforderungen passenden Seminars unterstützen unsere Experten Sie gern mit einer persönlichen Beratung. Ob als eines der offenen Seminare oder im Bereich der firmeninternen Weiterbildung, wo ein ausführliches Gespräch die Basis einer kompetenten Beratungsleistung oder Weiterbildungsempfehlung darstellt. Persönliche und umfassende Beratung vor Ort für mittelständische Unternehmen bis hin zu weltweit agierenden Konzernen garantieren unsere Key Account Manager. Ansprechpartner, die Sie und Ihr Unternehmen kennen, unterstützen Sie mit maßgeschneiderten Weiterbildungslösungen und bedarfsgerechter Serviceleistung gezielt beim Aufbau von Know-how und Kompetenz im Unternehmen. Die jeweiligen Ansprechpartner finden Sie in unserem Serviceteil. 6 Seite 214 Standorte Überlingen Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft GmbH Seepromenade Überlingen am Bodensee Telefon Telefax Bad Harzburg Hindenburgring 12a Bad Harzburg Dortmund Alter Hellweg Dortmund Hamburg Alte Rabenstraße Hamburg Köln Im MediaPark 4e Köln Für eine ausführliche Beratung zu unserem Seminar- und Qualifizierungsangebot stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Rufen Sie uns an unter oder schreiben Sie uns eine an Auf unserer Website haben Sie jederzeit Zugriff auf Seminarinformationen, Services und Termine: 13

13 Die Akademie für Führungskräfte Eine erfolgswirksame Verbindung Kooperationen in der Weiterbildung gewinnen stetig an Bedeutung. Denn je mehr Experten verschiedenster Disziplinen unterschiedliche Perspektiven in innovative Entwicklungskonzepte einbringen, desto mehr profitieren und Kunden. Außerdem steigt die Nachfrage nach Weiterbildungsprogrammen mit akademischer Relevanz zum Beispiel in Form anrechenbarer ECTS-Punkte. Während sich andere Managementinstitute auf die Suche nach externen Partnern machen müssen, kann die Akademie auf Synergien innerhalb des eigenen Netzwerkes der COGNOS AG zurückgreifen. Mit der renommierten Hochschule Fresenius steht uns ein Kooperationspartner zur Seite, der die gleiche Philosophie verfolgt: mit geprüfter Qualität und bedarfsgerechten Angeboten einen messbaren Beitrag zum persönlichen Erfolg unserer Kunden zu leisten. Die Hochschule Fresenius Mit über Studierenden ist die Hochschule Fresenius einer der größten und renommiertesten privaten Bildungsträger in Deutschland. Praxisnähe, innovative und zugleich auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes ausgerichtete Studieninhalte sowie kleine Studiengruppen sind nur einige der vielen Vorteile des Bildungsangebots. An vier Standorten, Köln, Hamburg, München und dem Stammhaus Idstein, bietet die Hochschule insgesamt 31 Studiengänge aus den Fachbereichen Gesundheit, Wirtschaft und Medien sowie Chemie und Biologie an, die von renommierten Agenturen akkreditiert und staatlich anerkannt sind. Die erfolgreiche Positionierung der Hochschule Fresenius sowohl in der Hochschullandschaft als auch bei Arbeitgebern spiegelt sich regelmäßig in sehr positiven Ergebnissen bei Rankings, wie z.b. dem CHE-Ranking, und namhaften Kooperationspartnern, die sich an der Hochschule engagieren, wider. General Management Programm Auftakt der Zusammenarbeit der Akademie für Führungskräfte mit der Hochschule Fresenius ist das gemeinsam konzipierte und auch gemeinsam durchgeführte General Management Programm (6 ab Seite 22). Ziel der Qualifizierung ist, Führungskräfte optimal auf alle kommenden Aufgaben in Leitungs- und Führungsverantwortung vorzubereiten und den n des wissenschaftlich fundierten Programms zu ermöglichen, durch den gezielten Transfer Wissen auf praktische Herausforderungen anzuwenden und so nachhaltigen Business Impact zu generieren. Dafür fließen die unverwechselbaren Stärken beider Institute ein. Die profitieren gleichzeitig von der Relevanz und Praxisnähe der Akademie für Führungskräfte und dem akademischen Anspruch und Renommee der Hochschule Fresenius. und Dozenten beider Institute begleiten die durch die Ausbildung. Ein Fakt, den ehemalige besonders schätzen. Genauso wie die intensive Persönlichkeitsorientierung und den regelmäßigen Austausch mit Kollegen unterschiedlichster Branchen, da der Blick über den Tellerrand zusätzlich wertvolle Impulse schafft. Außerdem besteht die Möglichkeit, neun ECTS-Punkte der akkreditierten Hochschule Fresenius zu erwerben, die sich auf weiterführende Bachelor- oder Master-Programme anderer akkreditierter Hochschulen in Europa anrechnen lassen. Erfolgswirksames Lernen dank einer erfolgswirksamen Verbindung. Die weitere Verknüpfung von Zertifizierungsprogrammen für junge und erfahrene Führungskräfte mit entsprechenden berufsbegleitenden Studiengängen ist bereits geplant. Berufsbegleitende Studiengänge für Young Professionals Wie die Akademie für Führungskräfte legt auch die Hochschule Fresenius besonderen Wert auf praxisnahe Bildungsangebote und Studiengänge. Young Professionals beispielsweise können sich so optimal auf ihre spätere Karriere vorbereiten, sich bedarfsgerecht weiterentwickeln und einen akademischen Titel erwerben ohne aus dem beruflichen Alltag ausscheiden zu müssen. In einem praxisorientierten Studium erwerben sie die Managementkompetenzen, die für die Übernahme von Führungspositionen erforderlich sind. Während in den ersten Semestern wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen vermittelt werden, steht der zweite Studienabschnitt im Zeichen individueller Spezialisierung. Diese als Abendstudium angebotenen Bachelor-Studiengänge werden mit dem staatlich anerkannten Titel Bachelor of Arts abgeschlossen. Eine fundierte Basis für das Erreichen individueller Berufsziele. Das Angebot richtet sich an Young Professionals, die aufbauend auf ihre persönliche Ausbildung und Berufserfahrung einen staatlich anerkannten Hochschulabschluss erwerben oder sich vertiefend spezialisieren möchten. Zur Auswahl stehen: Business Administration/Betriebswirtschaft (B. A.) Business Psychology/Wirtschaftspsychologie (B. A.) Media & Communication Management/Medien- & Kommunikationsmanagement (B. A.) 14

14 Berufsbegleitende Studiengänge für Fach- und Führungskräfte Audit & Tax (M.A.) Der berufsbegleitende Master-Studiengang Audit & Tax verkürzt den Weg zum Wirtschaftsprüferexamen und ist nach 8a WPO als ein zur Ausbildung von Berufszugehörigen besonders geeigneter Studiengang anerkannt. Angehende Wirtschaftsprüfer werden so optimal auf das entsprechende Examen vorbereitet, reduzieren die Zahl der Klausuren im WP-Examen von sieben auf vier und schließen gleichzeitig mit dem akademischen Master-Titel ab. Die berufspraktischen Phasen verkürzen die zur Bestellung zum Wirtschaftsprüfer erforderlichen Praxiszeiten. Die konsequent praxisorientierte Weiterentwicklung von Kenntnissen und Kompetenzen auf profunder wissenschaftlicher Basis in Rechnungslegung, Prüfungswesen, Steuerrecht, Wirtschaftsrecht, BWL und VWL ebnet Absolventen zugleich den Weg in die Steuerberatung, die Unternehmensberatung oder eine Führungsposition im Finanz- und Rechnungswesen. Management im Gesundheitswesen und Gesundheitsökonomie (M. A.) Der berufsbegleitende Master-Studiengang Management im Gesundheitswesen und Gesundheitsökonomie wendet sich an Fach- und Führungskräfte aus dem Gesundheitswesen, die ihre Führungskompetenzen vertiefen oder sich gezielt auf Führungsaufgaben vorbereiten möchten. Denn die sind in der Branche gefragter denn je. Mitarbeiter beispielsweise aus Kliniken, Gesundheitszentren, Kranken- oder Pflegekassen, sozialen Einrichtungen oder Gesundheitsverbänden erwerben in zwei Jahren nicht nur die wissenschaftliche Qualifizierung für die erfolgreiche Karriere im Gesundheitswesen, sondern auch soziale Kompetenzen, die für ein verantwortliches Handeln in Führungspositionen entscheidend sind. Eine Blended-Learning-Struktur ermöglicht, dass die Anwesenheit in Vorlesungen auf ein Minimum verringert ist und die Abwesenheit vom Arbeitsplatz sowie Wohnort reduziert ist. Der Studiengang ist von der Ärztekammer mit 182 Fortbildungspunkten (CME) anerkannt, Bildungsurlaub kann beantragt werden. Transport Strategy and Management (MBA) Logistik ist eine der Schlüsselbranchen der globalisierten Welt, deren wirtschaftliche Bedeutung auch in den kommenden Jahren weiter steigen wird. Der MBA-Studiengang Transport Strategy and Management richtet sich an Mitarbeiter mit mindestens drei Jahren Berufserfahrung im Logistik- und Transportsektor. Zukünftigen Führungskräften wird nicht nur allgemeines Management- und Führungswissen vermittelt, spezifische Module zu strategischem Management und Einzelaspekten der Transportbranche wie Transportplanung, Arbeitsprozesse, Nachhaltigkeit sowie politische Einflussnahme orientieren sich am aktuellen Branchenbedarf. Damit sind die nach Beendigung des Studiums in der Lage, in privaten wie öffentlichen Verkehrsorganisationen auf strategischer Ebene erfolgreich zu agieren. Der Executive-MBA Transport Strategy and Management ist von der Association of MBAs (AMBA) akkreditiert und entspricht deren aufgestellten Normen zur Qualitätssicherung. Er wird als kollaborativer Master-Studiengang mit der Aberdeen Business School der Robert Gordon University in Schottland angeboten. Die Leadership Week in Schottland bietet Vernetzungsmöglichkeiten mit über100 anderen MBA-Studenten der Aberdeen Business School an sowie mit Geschäftsführern bedeutender internationaler Unternehmen. Für weitere Details besuchen Sie bitte die Website der Hochschule Fresenius oder kontaktieren Sie die Hochschule unter

15 Akademie Inhouse Akademie Inhouse Die fortlaufende Qualifizierung von Fach- und Führungskräften ist ein strategisches Instrument moderner Personalentwicklung. Immer mehr Unternehmen entscheiden sich heute dafür, ihre Mitarbeiter im eigenen Haus mithilfe sogenannter Inhouse-Trainings zu qualifizieren. Denn kombiniert mit geeigneten Maßnahmen zur Organisationsgestaltung ist dies die effektivste Möglichkeit, das methodische und persönliche Lernen Einzelner mit der Entwicklung von Kompetenz und Kultur des gesamten Unternehmens zu verbinden. Seit 1997 unterstützen wir Unternehmen und Führungskräfte mit solchen maßgeschneiderten Lösungen. Die enge Verzahnung unseres Inhouse-Angebots mit den offenen Seminaren macht uns zum idealen Ansprechpartner und Systemlieferanten für alle Belange der Weiterbildung und -entwicklung: von der Bedarfsanalyse über die Umsetzung der Ergebnisse in Form von Programmen zur Unternehmensentwicklung, Workshops zur effizienten Gestaltung von Veränderungsprozessen im Unternehmen, Seminaren und Trainings bis hin zur intensiven Betreuung Einzelner durch Coaching und die professionelle Begleitung einer systemischen Teamentwicklung. Wir koordinieren den Einsatz der Spezialisten und die Durchführung der Veranstaltungen im Rahmen Ihrer Personalentwicklungsprojekte. Rund 160 erfahrene und spezialisierte Berater, und Coaches aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, England sowie weiteren europäischen Ländern unterstützen uns dabei. Alle Leistungen und Maßnahmen bieten wir Ihnen aus einer Hand, im internationalen Kontext in Englisch und auf Anfrage auch in weiteren Sprachen an. In gewohnter und garantierter Qualität, als Partner auf Augenhöhe und mit dem Ziel einer vertrauensvollen und wertschöpfenden Zusammenarbeit mit maximalem Nutzen. Dazu gehört auch Offenheit und Neugier. Auf Sie und Ihr Unternehmen, aber auch auf neue, ungewöhnliche Lösungen, die wir gemeinsam entwickeln. Denn bei der Arbeit mit unseren Kunden für die Zukunft zu lernen, ist ein entscheidender Faktor unserer Philosophie und lässt uns heute Produkte entwickeln, mit denen unsere Kunden morgen erfolgreich sind. Produkte, die nicht nur Nutzen schaffen, sondern vor allem zu persönlichem Wachstum motivieren. Ein Weg, auf dem wir auch Sie und Ihre Mitarbeiter gerne begleiten. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie jederzeit persönlich natürlich auch vor Ort. Akademie Services Diagnostik Firmenakademien Teamentwicklung Leistungsspektrum der Akademie Inhouse Coaching Entwicklungsprogramme Einzelseminare Entwicklungsberatung Dr. Simon Beck Leiter Akademie Inhouse Geschäftsführer 16

16 Entwicklungsberatung Veränderungen in Organisationen sind heute Alltag und nicht selten eine große Herausforderung für Führungskräfte wie Mitarbeiter. Deshalb beraten und begleiten wir Sie auch in allen Bereichen der Personal- und Organisationsentwicklung. Die nachhaltige Wirksamkeit erfolgreicher Maßnahmen zur Weiterbildung und Entwicklung von Personen, Professionsgruppen wie auch von Organisationen und ihren Einheiten entsteht für uns insbesondere auch durch den systemischen Blick auf den Kontext, in dem diese Entwicklung sich vollzieht. Denn Mitarbeiter und Führungskräfte brauchen ein Umfeld, in dem sich ihre Fähigkeiten und Potenziale entfalten und entwickeln können, ein Umfeld, das sich gleichermaßen (mit-)entwickelt und Entwicklung fördert. Unser ganzheitlicher und systemischer Beratungsansatz ist deshalb gekennzeichnet von einer unbedingten Ressourcen-, Prozessund Lösungsorientierung. Das Zusammenwirken der Personen und die Förderung ihrer Eigenkompetenz, die Anforderungen von Unternehmen und Markt zu gestalten, stehen dabei im Fokus. Bei der Gestaltung von Trainingsmaßnahmen klären wir folglich die Rahmenbedingungen für die Umsetzbarkeit des Erlernten und beziehen diese selbstverständlich konzeptionell ein. So erfordert beispielsweise die erfolgreiche Qualifizierung von Projektmanagern eine Organisation, die einen Umgang mit Matrixstrukturen verankert hat, oder die Implementierung von Feedback-Kultur einen offenen und wertschätzenden Umgang im Unternehmen. Im Rahmen unserer Entwicklungsberatung unterstützen wir Sie gerne in allen Phasen Ihrer Veränderungsprozesse. Etwa bei Neuausrichtungen, Umstrukturierungen oder Führungswechseln, in der Erarbeitung und Einführung eines (Führungs-)Leitbildes, bei Visionsund Strategieklausuren oder in der strategischen Ausrichtung von Personal- und Organisationsentwicklung. Ebenso in der gezielten Veränderung der Unternehmenskultur, in der Neugestaltung von Unternehmensprozessen oder in strukturellen Veränderungen. Zusätzlich zur Beratung und Gestaltung Ihrer Change-Prozesse übernehmen wir auch die Konzeption und Durchführung geeigneter Maßnahmen in der Umsetzung, beispielsweise Befragungen, Workshops, Großgruppenveranstaltungen, Teamentwicklungen oder Coaching je nach Bedarf beziehen wir die Experten aus unserem Berater- und netzwerk ein. Diagnostik Mit unseren diagnostischen Leistungen richten wir uns an Fachund Führungskräfte in Human-Resources-Abteilungen, die sich nicht nur die Frage nach der optimalen Besetzung einer Position stellen, sondern auch die, ob sich ein vielversprechender Kandidat in der erhofften Weise entwickeln wird. Unser diagnostischer Ansatz dient der Absicherung von Personalentscheidungen sowie als Ausgangsbasis zur Planung und Unterstützung der individuellen Entwicklung einer Führungskraft sei es durch Trainingsmaßnahmen, Coaching oder Mentoringprogramme. Mithilfe geeigneter Instrumente sind wir in der Lage, die Persönlichkeit einer Führungskraft sowie ihre Kompetenzen und Potenziale umfassend zu analysieren. Dazu zählen unter anderem Kompetenztests, Persönlichkeitsinventare, Motivationsdiagnostik, 360 -Feedbacks, Interviews oder Organisationsdiagnostik. Dieser nansatz erlaubt uns, den Menschen mit all seinen Facetten zu beschreiben und durch den Abgleich mit dem Selbstbild in seiner individuellen Entwicklung zu unterstützen und zu stärken. Diagnostik ist deshalb stets Bestandteil eines beraterischen Gesamtprozesses. Coaching Mit unseren Coachingmaßnahmen für Einzelpersonen und Teams bieten wir Ihnen professionelle Hilfestellung, um Veränderungsprozesse aktiv zu gestalten. Wir trainieren den Zugang zu eigenen Problemlösungsfähigkeiten durch die Stärkung der Selbstwahrnehmung bzw. die konstruktive Auseinandersetzung der mit sich selbst. Die gesteigerte Wahrnehmung eröffnet neue Perspektiven, aus denen der Kunde unter Anleitung des Coaches für seine spezifische Situation optimale Lösungs- und Handlungsansätze entwickelt und in einen Transferplan umsetzt. Die Coaches der Akademie Inhouse verstehen sich deshalb als Prozessbegleiter auf dem individuellen Weg zu Entwicklungs- und Veränderungszielen. Sie verbinden ein hohes Maß methodischer mit menschlicher Kompetenz, klären mit den Kunden deren Ziele und Erwartungen, Rollen und Aufträge, um sie dann bei ihrem individuellen Lernprozess bestmöglich zu unterstützen. 17

17 Akademie Inhouse Entwicklung vor Ort begleiten Entwicklungsprogramme Die Entwicklung von Führungseigenschaften, Managementkompetenz und Selbstverantwortung steht im Mittelpunkt unserer Entwicklungsprogramme für Führungskräfte. Sie bestehen aus Seminarreihen, die sich speziell an das obere und mittlere Management sowie an High Potentials richten. Die bedarfsgerecht konzipierten Seminarmodule und Programmbausteine resultieren aus den Zielen und Anforderungen des Unternehmens und konzentrieren sich auf den Führungsalltag der. Wir arbeiten systemischressourcenorientiert, das heißt, die Reflexion und Entwicklung unternehmenseigener Ressourcen stehen im Fokus. So entsteht eine den Bedürfnissen und Qualifikationen Ihrer Führungskräfte und Nachwuchs-Führungskräfte angepasste Systemarchitektur. Sie setzt sich zusammen aus Trainings, begleitender Beratung zu Personal- und Organisationsentwicklung, Entwicklungsgesprächen, Workshops, Interviews, Kaminabenden, diagnostischen Verfahren, Prozessbegleitung, Moderation und je nach Bedarf auch Leitbildund Strategieentwicklung. Neben der individuellen Weiterentwicklung der fachlichen, sozialen und persönlichen Führungskompetenzen bieten interne Programme den n die Chance, die Kultur des Unternehmens aktiv zu gestalten und so ihre Motivation und Bindung an das Unternehmen zu stärken. Das Gleichbleiben der gruppe ermöglicht eine gezielte Potenzialausschöpfung und Vernetzung der Mitarbeiter und Führungskräfte aus unterschiedlichen Abteilungen, Bereichen und Teams. Einzelseminare Alle Seminare der Akademie bieten wir Ihnen auch als firmeninterne Schulungen an. Nach einem ausführlichen Klärungsgespräch durch Ihre Akademie-Berater und - werden die Seminarinhalte auf die zu trainierende Gruppe bzw. die Bedürfnisse Ihres Unternehmens zugeschnitten, um größtmögliche Relevanz zum Arbeitsalltag der herzustellen und Transfer und nachhaltigen Lernerfolg deutlich zu erhöhen. Auch die Auswahl des passenden s erfolgt nach Ihren konkreten Anforderungen., Ort und Termin des Seminars legen Sie fest gern auch im Ausland bzw. in englischer, französischer oder einer anderen Sprache. Wir kümmern uns um die Planung, Steuerung und Nachbereitung der Weiterbildungsmaßnahmen. Firmenakademien Mit einer Firmenakademie lässt sich gezielte und bedarfsorientierte Personalentwicklung im Unternehmen realisieren, ohne Kapazitäten Ihrer eigenen Personalentwicklung mehr als nötig zu binden. Nach einer qualifizierten Bedarfserhebung in enger Zusammenarbeit mit Ihrer Personalentwicklung erarbeiten wir für einen vereinbarten Zyklus einen zielgruppenspezifischen Seminarkatalog mit ausgewählten n und umfassender Terminplanung, aus dem die Mitarbeiter entsprechend ihrem persönlichen Weiterbildungsbedarf einzelne Maßnahmen auswählen. Als komfortabel hat sich ein spezielles Webportal erwiesen, auf dem sich Ihre Mitarbeiter zu den angebotenen Seminaren detailliert informieren, direkt anmelden oder einen Platz reservieren können. Weitere praktische Funktionen lassen sich individuell anpassen, so etwa die Einbindung von Bestätigungsmails durch Vorgesetzte. Zur Erstellung eines individuellen Webportals beraten wir Sie gern persönlich. Die Seminarinhalte der jeweiligen n, beispielsweise Nachwuchs-Führungskräfte, stimmen wir harmonisch aufeinander ab. Wir übernehmen die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung aller für Sie entwickelten Seminare. Zum Abschluss ziehen wir in einem Reviewtreffen gemeinsam Bilanz der durchgeführten Maßnahmen. Das Konzept der Firmenakademien ist unmittelbar auf die Ziele Ihres Unternehmens und die Bedürfnisse von Mitarbeitern und Führungskräften ausgerichtet. Ein fester Ansprechpartner bei der Akademie sorgt für eine optimale Zusammenarbeit mit Ihrer Personalentwicklung. 18

18 Teamentwicklung Erfolgreiche Zusammenarbeit in ambitionierten Teams erfordert neben klarer Führung und fachlicher Exzellenz auch ein Wir-Gefühl in gepflegten Beziehungen sowie funktionierende Rollen- und Aufgabenstrukturen. So können sich aus vorhandenen Potenzialen gegenseitige Inspiration und Synergie entwickeln, so können Team- Performance und -Kultur nachhaltig wachsen. Jede Führungskraft hat durch ihr eigenes Verhalten darauf großen Einfluss. Oft gibt es erkennbare innere oder äußere Faktoren, die zu Reibungsverlusten führen oder die Entwicklung des Teams beeinträchtigen, manchmal ist es aus der Perspektive der Führungskraft selbst eher schwierig, die Ursachen zu identifizieren. Hier kann eine Teamentwicklungsmaßnahme gute Unterstützung leisten. Denn sie gibt die Gelegenheit, Fragen mit allen Mitgliedern gemeinsam zu beleuchten, sie konstruktiv zu bearbeiten und tragfähige Lösungen zu entwickeln. Darüber hinaus können in einer geschützten Atmosphäre Fragen des Miteinanders nachhaltig geklärt werden. Einen Team-Workshop empfehlen wir auch, wenn es wichtig ist, eine gemeinsame Auszeit zu nutzen, um die Stärken des Teams allen Beteiligten bewusst zu machen, bzw. wenn es Zeit ist, an der Performance, der Atmosphäre oder anderen teamspezifischen Themen gemeinsam mit allen Beteiligten und unterstützt durch einen externen Berater zu arbeiten. Akademie Services Auf Ihren Wunsch übernehmen wir die komplette Planung und organisatorische und logistische Vorbereitung Ihrer Inhouse- Seminare und -Maßnahmen sowie ihre Durchführung und Nachbereitung einschließlich der Projektleitung und -assistenz. Für Akademie-Inhouse-Trainings in Ihrem Unternehmen stehen Ihnen selbstverständlich auch alle Seminarthemen des offenen Seminarprogramms zur Verfügung. Detailliertere Informationen zur Akademie Inhouse finden Sie in unserer separaten Broschüre, die Sie telefonisch unter oder per an anfordern können. Wir beraten Sie gern. Entwicklungsberatung Diagnostik Coaching Entwicklungsprogramme Einzelseminare Firmenakademien Teamentwicklung Akademie Services Ansprechpartner Dr. Simon Beck Telefon Sabine Heesch Telefon Dr. Ilga Vossen Telefon Volker Zumkeller Telefon Sven Janka Telefon Ina Griegoleit Telefon Hanna-Renate Klotz Telefon Julia Salomon Telefon Miriam Waldherr Telefon Renate Vochezer Telefon Sabine Heesch Telefon Volker Zumkeller Telefon Ellen Bischoff Telefon Marina Müller Telefon Marcella Quirmbach Telefon

19 Referenzen Referenzen Aesculap AG, Tuttlingen Agromais GmbH, Everswinkel Airbus Operations GmbH, Hamburg Alcan Decin Extrusions s.r.o., Decin V, Tschechien ALDI Einkauf GmbH & Co. ohg, Mülheim ALNO AG, Pfullendorf Altana AG, Wesel apetito AG, Rheine Arvato Systems GmbH, Gütersloh ASS Maschinenbau GmbH, Overath B&R Industrie-Elektronik GmbH, Bad Homburg Basler Versicherungen, Bad Homburg Biologische Heilmittel Heel GmbH, Baden- Baden Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen Aktiengesellschaft, Bochum BRITA GmbH, Taunusstein Carl Zeiss Jena GmbH, Jena Chemotechnik Abstatt GmbH, Abstatt CMS Hasche Sigle Berlin, Berlin Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG, Hannover Cologne Intelligence GmbH, Köln compeople AG, Frankfurt am Main Crytek GmbH, Frankfurt am Main Deere & Company European Office, Mannheim Deutsche Post AG, Bonn Deutsches Institut für Entwicklungspolitik, Bonn Dibera DV- und Wirtschaftsberatungs GmbH, Münster DPD GeoPost (Deutschland) GmbH, Aschaffenburg Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG, Karlsruhe Dreiländerklinik Ravensburg GmbH, Ravensburg dspace digital signal processing and control engineering GmbH, Paderborn E.ON Ruhrgas AG, Essen ECAD GmbH, Darmstadt EFD Induction GmbH, Freiburg Emscher Gesellschaft für Wassertechnik mbh, Essen Eppendorf AG, Hamburg Fagus-GreCon Greten GmbH & Co. KG, Alfeld-Hannover GAG Ludwigshafen am Rhein AG, Ludwigshafen Gassco AS Zweigniederlassung Deutschland, Emden Gesundheitszentrum Ravensburg GbR, Ravensburg GEZE GmbH, Leonberg Hans Huber AG Maschinen- u. Anlagenbau, Berching Hauraton GmbH & Co. KG, Rastatt Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung GmbH, Braunschweig Hochland Deutschland GmbH, Heimenkirch Höhler+Partner, Aachen Horváth & Partner GmbH, Stuttgart Hudson Advisors Germany GmbH, Frankfurt am Main IC Immobilien Holding AG, Unterschleißheim Infraserv GmbH & Co. Knapsack KG, Hürth InterNetX GmbH, Regensburg intersoft AG, Hamburg IQDoQ GmbH, Bad Vilbel iwis motorsysteme GmbH & Co. KG, München Johnson & Johnson MEDICAL GmbH, Norderstedt JT International Germany GmbH, Trier Kabel Deutschland GmbH, Unterföhring KARL MAYER Textilmaschinenfabrik GmbH, Obertshausen Karl W. Niemann GmbH & Co. KG, Preußisch Oldendorf Kemény Boehme & Company GmbH, München Kendrion Binder Magnete GmbH, Villingen-Schwenningen Kliniken des Bezirks Oberbayern Kommunalunternehmen, Haar Kollmorgen Europe GmbH, Ratingen LfA Förderbank Bayern, München LVM Versicherungen, Münster m:pro IT Consult GmbH, Wiesbaden MediaInterface Dresden GmbH, Dresden Miele & Cie. KG, Gütersloh Mitsubishi Electric Europe B. V., Ratingen Momentive Performance Materials GmbH, Leverkusen Mühlbauer AG, Roding MVV Energie AG, Mannheim NewLogic - A Wipro Company, Lustenau, Österreich opta data Abrechnungs-GmbH, Essen Otsuka Pharma GmbH, Frankfurt am Main Oxea GmbH, Oberhausen Peek & Cloppenburg KG, Düsseldorf Pfalzwerke AG, Ludwigshafen Pfeiffer Vacuum GmbH, Asslar PPI AG Informationstechnologie, Kiel Proactiv Servicegesellschaft mbh, Hilden Qundis GmbH, Mühlhausen radius Ravensburg GmbH & Co. KG, Ravensburg Raytheon Training International, Rüsselsheim rbb Rundfunk Berlin Brandenburg, Potsdam Recommind GmbH, Rheinbach REHAU AG & Co., Rehau REWE Dortmund Großhandel eg, Dortmund RWE AG, Essen Sanacorp Pharmahandel GmbH, Planegg Sasol Germany GmbH, Hamburg Schuler AG, Göppingen Seeger-Orbis GmbH & Co. ohg, Königstein Sigma-Aldrich Chemie GmbH, Taufkirchen Stadtwerke Überlingen GmbH, Überlingen Stahlgruber GmbH, Poing StonCor Deutschland GmbH, Würselen Stryker GmbH & Co. KG, Duisburg Swissmetal Industries Ltd., Dornach, Schweiz Syngenta Crop Protection AG, Basel, Schweiz SYSback AG, Hamburg TAILORIT GmbH, Düsseldorf Takeda Pharma GmbH, Aachen tecis Finanzdienstleistungen AG, Hamburg Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, München Terex Demag GmbH, Zweibrücken Terumo Europe NV Cardiovascular Division, Eschborn Thermo Fisher Scientific GmbH, Dreieich Toshiba Europe GmbH, Neuss u 2 t Photonics AG, Berlin Uhlmann Pac- Systeme GmbH & Co. KG, Laupheim Universal-Investment-Gesellschaft mbh, Frankfurt am Main Universitätsklinik Freiburg, Freiburg üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG, Hannover VAUDE Sport GmbH & Co. KG, Tettnang Verlagsgesellschaft Madsack GmbH & Co. KG, Hannover VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe Vishay BC Components BEYSCHLAG GmbH, Heide Vossloh AG, Werdohl WEPA P. Krengel Papierfabrik GmbH & Co. KG, Arnsberg Wer-liefertwas? GmbH, Hamburg WIKA Alexander Wiegand GmbH & Co. KG, Klingenberg WILO SE, Dortmund Wyeth Pharma GmbH, Münster Yamaichi Electronics Deutschland GmbH, München Zementund Kalkwerke Otterbein GmbH & Co. KG, Großenlüder 20

20 Qualifizierungsprogramme Wer im Beruf etwas bewegen will, darf beim Aufbau der eigenen Kompetenzen nicht stehenbleiben. Die Akademie bietet deshalb vielfältige berufsbegleitende Qualifizierungsprogramme an, mit denen Sie Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten ergänzen und ausbauen können. Alle Programme sind modular aufgebaut und damit ideal in den beruflichen Alltag integrierbar. Mit anerkannten Abschlusszertifikaten stellen Sie Ihre bestehende oder neue Karriere auf ein sicheres Fundament.

21 Qualifizierungsprogramme GMP Ansprechpartner Martin Sens steht Ihnen für eine persönliche Beratung gern zur Verfügung, telefonisch unter oder per an General Management Programm Vom Wissen zum Business Impact Qualifizierungsprogramm in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Studium und Fortbildung können Führungskräfte nicht auf alle Facetten der Führungsverantwortung vorbereiten. Es fehlt die Möglichkeit, das Gelernte anzuwenden und dessen Wirkung zu reflektieren. Ohnedies steigt mit den beruflichen Anforderungen die Notwendigkeit von systematischem Kompetenzaufbau und Wissensaktualisierung auch für bereits erfahrene Führungskräfte. Die Qualifizierung zum General Manager vereint die Stärken zweier renommierter Bildungsinstitute und ist auf die konkrete Anwendung von Managementwissen ausgelegt, durchgeführt von erfahrenen Praktikern der Akademie und der Hochschule Fresenius. Sechs Präsenzmodule, flexible E-Learning-Einheiten sowie ein abschließender Impact-Workshop lassen sich optimal in den Berufsalltag integrieren. Mit dem Ziel, sich Managementwissen nicht nur anzueignen, sondern vielmehr konkrete Transferstrategien für individuelle Aufgaben aus dem Unternehmensalltag zu entwickeln und wertschöpfend mit dem eigenen Unternehmen zu vernetzen. Sprich: Lösungen für aktuelle Aufgabenstellungen zu realisieren. Vom Erfolg profitieren und Unternehmen. Denn die Ausbildung, dokumentiert durch ein international anerkanntes Zertifikat, schafft nicht nur die Basis für den weiteren Karriereweg, sondern verbindet wirkungsvoll auch die eigene Entwicklung mit der des Unternehmens und schafft echten Business Impact. Dr. Simon Beck, Prof. Dr. Michael Bernecker, Prof. Dr. Kristian Foit, Olaf Torner, Renate Vochezer, Dr. Ilga Vossen, Dr. Harald Wirtz 19 Tage (6 Module 17 Tage, Impact-Workshop 2 Tage) Maximal 12 Personen 9.900, EUR zzgl. MwSt. (11.781, EUR)* * Beim Erwerb von ECTS-Punkten entstehen zusätzliche Prüfungsgebühren von je 99, EUR zzgl. MwSt. pro Modul. Alle Präsenzmodule zeichnen sich durch hohe Handlungs- und Anwendungsorientierung sowie Praktiker- Input aus. Zur Sicherstellung des Wissenstransfers bieten wir eine durchgängige Impact-Begleitung durch einen Tutor an. Die bekommen darüber hinaus Zugang zu unserer Lernplattform ILIAS, über die sie sich jederzeit mit Lernpartnern, virtueller Lerngruppe oder Tutor austauschen können. Ein zweitägiger Impact-Workshop im Anschluss an das letzte Modul stellt Transfer und Vertiefung des Gelernten anhand eines konkreten Praxisfalls (nach Möglichkeit aus Unternehmen teilnehmender Personen) sicher. Das Programm ist für Personen konzipiert, die bereits Gesamtverantwortung für ein Unternehmen, einen Bereich oder eine Abteilung tragen oder sie in Kürze übernehmen werden. Die vermittelten sind gleichermaßen relevant für Jungunternehmer wie für Personen, die durch Beförderung oder im Rahmen von Nachfolgeregelungen in Führungspositionen gelangt sind. Auch erfahrene Führungskräfte gewinnen wertvolle Impulse und neue Erkenntnisse für ihre Managementpraxis. Abschlusszertifikat Nach der erfolgreichen Präsentation im Impact-Workshop wird ein gemeinsames Abschlusszertifikat General Manager der Akademie für Führungskräfte und der Hochschule Fresenius ausgestellt. Vergabe von ECTS-Punkten Durch den Erwerb von Leistungspunkten gemäß European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS) in drei Modulen können Sie die spätere Anerkennung der Prüfungsleistung an akkreditierten europäischen Hochschulen beantragen. Weitere Informationen Zur Qualifizierung können Sie zusätzliches Material anfordern: telefonisch unter oder per an 22

22 Modul 4* Zyklus 2012/2013 Modul November 2012 Köln-Pulheim, Hotel Ascari Modul Januar 2013 Köln-Pulheim, Hotel Ascari Modul März 2013 Köln, Hochschule Fresenius Modul Mai 2013 Köln-Pulheim, Hotel Ascari Modul August 2013 Köln-Pulheim, Hotel Ascari Modul Oktober 2013 Köln-Pulheim, Hotel Ascari Workshop Oktober 2013 Köln-Pulheim, Hotel Ascari Change Management Stellen Sie Ihren Verantwortungsbereich so auf, dass Sie Markt- und Wettbewerbsveränderungen souverän begegnen können. Sie lernen, Veränderungsprozesse zielgerichtet zu planen und zu steuern. Modul 5* Marketing Management Erwerben Sie strategische Marketingkompetenzen und verschaffen Sie sich mit Tools und n einen konkreten Vorteil in Ihrem Managementprozess. Modul 1 Ich als Führungskraft Erleben Sie sich in der Rolle als Führungskraft, gewinnen Sie Klarheit hinsichtlich Ihrer Positionierung und schärfen Sie Ihr Profil als Business Leader. Persönlichkeitstests sowie Feedbacks von und Gruppe vermitteln Ihnen ein sicheres Gespür für Ihre persönlichen Stärken und Potenziale. Modul 2 Führung in der Praxis Erweitern Sie Ihr methodisches Repertoire durch wertvolle Impulse hinsichtlich Mitarbeitermotivation, Aufgabendelegation und Kommunikation. Trainieren Sie relevante n und Techniken für den Führungsalltag. Modul 6 Strategisches Management Lernen Sie die Phasen eines Strategieprozesses kennen und machen Sie sich mit Tools zur strategischen Ausrichtung und nachhaltigen Entwicklung Ihres Verantwortungsbereichs vertraut. Impact-Workshop Sie erarbeiten Lösungsstrategien und Maßnahmen für eine durch ein Unternehmen vorgestellte praktische Aufgabenstellung und wenden dabei das in den Modulen erlangte Wissen direkt an. Sie präsentieren die Ergebnisse und erleben, welchen Impact Sie erzielen: für mehr Lernerfolg und erleichterten Praxistransfer. Modul 3* Finanzen und Controlling Ein fundiertes Verständnis finanzwirtschaftlicher Zusammenhänge sowie operativer und strategischer Controllinginstrumente ist die Basis erfolgreicher Unternehmenssteuerung. Sie lernen, Ihre Entscheidungen auf betriebswirtschaftliche n zu stützen. Das GMP ist in seiner Vielfältigkeit der Themen, mit seinen praxisorientierten Referenten für mich eine Bereicherung auf dem Weg zur qualifizierten Führungskraft. Jeder einzelne Baustein vermittelt neues oder vertieft vorhandenes Wissen. Die Teilnahme an diesem Weiterbildungsprogramm hat sich in jedem Fall gelohnt. Peter Densborn, Betriebsratsvorsitzender KVB AG Die systematischen Lerninhalte des GMP vermitteln einen einprägsamen Gesamtüberblick. Die speziell auf Erfahrungen und Erwartungen angepassten der Module unterstützen mich dabei, persönlich und fachlich an mir als Führungskraft zu arbeiten. Auch der lebendige Austausch mit n verschiedener Branchen hat meinen beruflichen Horizont erweitert. Tanja Margowski, Leiterin Innenrevision degewo * In Modul 3 bis 5 können Sie durch das Ablegen und Bestehen einer schriftlichen Prüfung ECTS-Punkte erwerben. 23

23 Qualifizierungsprogramme ESMP NEW Contact Person Please contact Martin Sens if you have any questions or require assistance choosing the elective modules. Phone , European Sales Management Programme In cooperation with the Dublin Institute of Technology In a world of ever-increasing pace, sales managers face multiple challenges. To master their multifaceted role, they need sound knowledge and understanding in areas as diverse as strategy, controlling, psychology and leadership. The challenge becomes even greater when preparing and conducting sales on an international level since intercultural differences and the ability to work on a global scale with confidence come into play. New challenges like these need new approaches to training and learning. Die Akademie für Führungskräfte and the Dublin Institute of Technology have bundled their strengths to help sales professionals accelerate their success on an international level: the European Sales Management Programme is designed to help you master the transition into a sales management role and to make your business more international. You will learn how to take a holistic view of your sales strategy and to adjust it for your target markets while gaining various tools and techniques for improved sales planning, forecasting and budgeting. In two elective modules, you will hone your leadership and methodical skills in the areas most useful to you in becoming fully prepared to take the next step. Furthermore, you will have access to our online learning platform, which provides you with state-of-the-art articles and other information, and you will meet with an internationally experienced sales executive when completing the core module of the programme on the DIT campus in Dublin. s John Ireland, Edna Gatza, Bill Cole, Christiaan Lorenzen, Paul O Sullivan, John Jameson, Dr. Lars-Peter Linke and Volker Latus Duration 9 11 days, depending on the individual choice of modules Price EUR 5, VAT (EUR 6,783.00)* Internet * Starting price; the overall cost depends on the individual choice of modules. The Dublin Institute of Technology The DIT is one of Ireland s largest and most innovative university-level institutions. As a comprehensive, dual-sector institution that also awards doctorates, the DIT combines the academic excellence of a traditional university with professional, career-oriented training, preparing graduates for productive leadership roles. There are 23,000 students registered at the DIT and 2,000 members of staff. Nearly 20% of the student body comes from outside Ireland, creating a culturally diverse and stimulating teaching and research environment. Target group The European Sales Management Programme is designed for salespeople who work with international clients and who are about to make the transition to sales management as well as sales managers with up to 5 years experience looking for a refresher course and formal certification in international sales. Assessment After completing four modules, you will hand in your own tailor-made sales plan for your company, which will be reviewed by DIT representatives. Once it has been approved, you will receive the European Sales Manager certificate, issued by the Akademie für Führungskräfte and the Dublin Institute of Technology. Blended learning When signing up for the core module, you gain access to the ESMP e-learning platform, which contains professional articles on international sales, information regarding the programme and supporting documents for the final assessment. ECTS credits If you meet the general criteria for university entrance required to gain ECTS credits and are willing to complete additional pre-reading material, you can opt in to gain three ECTS credits for completing this programme at no additional cost. 24

24 Module C Module A Sales Strategy and Interculturel Awareness MV 277-E Success in International Sales 6 p.136 Module B Techniques to Plan for International Success MV 278-E Planning for Sales Performance 6 p.137 Module C Leadership Skills FO 401-E Stepping into Leadership 6 p.59 FO 212-E Managing International Teams 6 p.51 FO 262-E Leadership Personality and Management Styles 6 p.39 Module D Methodical Skills MV 233-E International Negotiations 6 p.197 PE 225-E Presentation Skills 6 p.211 PE 129-E Winning Arguments 6 p.193dul 5 Module A Mandatory Module: Sales Strategy and Intercultural Awareness MV 277-E Success in International Sales Developing strategies for global success in sales Dos and don ts when entering international markets Preparing for international sales Transferring individual strengths and abilities to intercultural settings Elective Module: Leadership Skills Choose the course that best suits your level of qualification and experience from the following three options: FO 401-E Stepping into Leadership Developing and strengthening your leadership style FO 212-E Managing International Teams Building teams successfully in intercultural and virtual environments FO 262-E Leadership Personality and Management Styles Broadening your leadership potential by improving your people skills Module D Elective Module: Methodical Skills Choose the course that best suits your level of qualification and experience from the following three options: MV 233-E International Negotiations Negotiating confidently in international settings PE 225-E Presentation Skills Presenting confidently in international settings PE 129-E Winning Arguments Easy answers for difficult questions Module B Core Module: Techniques to Plan for International Success MV 278-E Planning for Sales Performance CRM Budgeting Forecasting Territory alignment Performance measurement and management Channel management Key performance indicators Masterclass with an international sales manager Further information Please contact us if you would like to receive the ESMP programme brochure featuring further programme details (phone , 25

25 Qualifizierungsprogramme CO AKADEMIE FÜR QUALIFIZIERTER CO COACH SKRÄFTE Qualifizierung zum Coach im Business Bringen Sie sich und andere professionell weiter IM BUSINESS Ansprechpartnerin Silvia Ufer steht Ihnen für eine persönliche Beratung gern zur Verfügung, telefonisch unter oder per an Leitung Coaches Als professionelle Begleiter persönlicher Entwicklungs- und Lernprozesse bewegen sich Coaches kontinuierlich in vielfältigen Rollen. Sind objektiver Klärungspartner, mitfühlender Begleiter oder konstruktiver Feedback-Geber auf dem Weg zur reflektierten Selbstwahrnehmung. Je besser Sie sich selbst kennen und wahrnehmen, desto sensibler und wirkungsvoller können Sie als Coach reagieren und agieren. Am besten gelingt dies durch eigenes Erleben und Handeln, ein Grundprinzip dieses Qualifizierungsprogramms, das ausreichend Gelegenheit bietet zu Selbsterfahrung und aktivem Tun als Coach, aber auch als Coachee. So erfahren Sie an sich selbst Wirkung und Potenzial lösungsorientierter Coachingmaßnahmen, unterschiedlichster Beratungsmodelle oder einer gestärkten Selbstführungskompetenz. Erfahrungen, bei denen Sie Ihre Coachees später begleiten. Mit unserer Ausbildung zum Coach im Business erweitern Sie nicht nur Ihr persönliches Führungsrepertoire, sondern eröffnen sich gleichermaßen neue berufliche Perspektiven. Ob neben Ihrer Rolle als Führungskraft oder Personalentwickler als interner Coach in Ihrem Unternehmen oder als freiberuflicher Dienstleister am Markt. Volker Zumkeller Mechthild Erpenbeck, Alexander Höhn, Marita Koske und Dr. Ilga Vossen 24 Tage (Module 21 Tage, Supervision 3 Tage) Maximal 16 Personen , Euro zzgl. MwSt. (13.387,50 EUR)* * Für Selbstzahler, deren Weiterbildung nicht durch den Arbeitgeber unterstützt wird, beträgt der 8.500, EUR zzgl. MwSt. Das Buch zum Seminar Volker Zumkeller Coaching Grundsätze, Prozessphasen und Techniken Cornelsen Verlag Scriptor ISBN Aufbau und n Die Kombination von Selbsterfahrung, praktischem Üben und theoretischem Hintergrund bildet die Basis für den nachhaltigen Lernerfolg. Von je zwei erfahrenen Lehrcoaches begleitet absolvieren Sie in zwei Jahren fünf aufeinander aufbauende Module mit je einem Supervisionstag dazwischen und einer Gesamtdauer von 24 Tagen. Mithilfe von Video-Feedback, Supervision und Selbstreflexion eignen Sie sich in diesen Modulen die n und die Handlungssicherheit an, die Sie als erfolgreicher Coach im Business benötigen. Mit dem Ziel wirkungsvollen Handlungslernens kommen dabei Ansätze und n der humanistischen Psychologie insbesondere systemischer Beratungsstrategien sowie aus Transaktionsanalyse, Neuro-Linguistischem Programmieren, Gruppendynamik, Trancearbeit und Körpertherapie zur Anwendung. Die praktische Umsetzung erproben Sie schließlich bei einem Live-Coaching mit n aus einem Akademie-Seminar für Nachwuchs- Führungskräfte. Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse aus dem selbst durchgeführten Coachingprozess dokumentieren, präsentieren und reflektieren Sie im letzten Modul der Ausbildung. Abschlusszertifikat Voraussetzungen für den erfolgreichen Abschluss sind die Teilnahme an allen Modulen der Qualifizierung zum Coach im Business sowie die Erstellung und Präsentation eines Abschlussberichts, der den Coachingprozess während der Ausbildung dokumentieren soll. Danach erhalten Sie das Abschlusszertifikat der Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft. Die Akademie gehört dem Wuppertaler Kreis e.v. an, dessen Mitglieder sich zur Einhaltung eines gemeinsamen hohen Qualitätsstandards in der Weiterbildung verpflichtet haben. Die Ausbildung richtet sich an Personalentwickler und Führungskräfte, die im Rahmen unternehmensinterner Entwicklungsprozesse oder entwicklungsorientierter Führung als Coach arbeiten wollen, und an Personen, die ihre eigene Kompetenz erweitern möchten, um künftig als selbstständige Coaches tätig zu werden. hinweis Für einen optimalen Lernprozess in der Gruppe empfehlen wir die Übernachtung im Seminarhotel. 26

26 Zyklus Modul November 2012 Langweiler, Kloster Marienhöh Modul April 2013 Köln-Lövenich, Gut Keuchhof Modul Juli 2013 Köln-Lövenich, Gut Keuchhof Modul Oktober 2013 Langweiler, Kloster Marienhöh Modul Februar 2014 Köln-Lövenich, Gut Keuchhof Modul 1 Persönlichkeit und Kontaktgestaltung Systemisches Menschenbild und Selbstwirksamkeit: der Reflexions- und Lernansatz für die eigene Entwicklung zum Coach im Business. Modul 2 Kontext und Auftragsklärung Die elementaren Grundlagen der Arbeitsbeziehung: Vertrauen und Klarheit über Erwartungen und Ziele der Zusammenarbeit schaffen. Modul 3 Erforschen und Entdecken n zur Situationsanalyse und zum Ergründen der inneren Wahrnehmung des Coachees: die ganz persönliche Lösung entwickeln. Die Ausbildungsinhalte waren für mich praxisorientiert und gut umsetzbar. Durch den achtsamen Kontakt mit den Seminarkollegen und n hat sich Raum ergeben für persönliches Wachstum und um das Erlernte auszuprobieren. Alles in allem hat es viel Spaß gemacht und mich ermutigt, mich als und Coach selbstständig zu machen. Oliver Lindemann, Coach und in Potsdam Die Coachingausbildung hat mich gelehrt, tragfähige Brücken zwischen Menschen zu bauen. Ein prägender Spruch von Volker Zumkeller:,Coaching ist Hilfe zur Selbsthilfe, oder ein weiterer, der bei mir haften geblieben ist:,du musst in den Film des anderen einsteigen. Sven Kühn, Customer Transition Manager, Vodafone Modul 4 Lernen in Aktion Reale, mehrteilige Coachingsequenz mit n eines Nachwuchs-Führungskräfte-Seminars: erlernte n und Interventionen anwenden und reflektieren. Modul 5 Weitere Informationen Zur Qualifizierung können Sie zusätzliches Material anfordern: telefonisch unter oder per an Integration und Transfer Der Übergang vom Lernen zum Anwenden: den Coachee beim Praxistransfer unterstützen. Zwischen den Modulen 2, 3, 4 und 5 erhalten Sie an jeweils einem Supervisionstag die Gelegenheit, das Gelernte und Erprobte unter professioneller Anleitung zu reflektieren und zu üben. 27

27 Qualifizierungsprogramme TT NEU Ansprechpartnerin Christin Latk steht Ihnen für eine persönliche Beratung gern zur Verfügung, telefonisch unter oder per an Train the Seminare mit Abschlussoption zum Zertifizierten und Professional Permanenter Wandel fordert von Berufstätigen aller Ebenen die kontinuierliche Weiterentwicklung von Wissen und persönlichen Kompetenzen. Neben externen Schulungsprofis sind dabei vor allem firmeninterne Referenten und eine optimale Unterstützung, da diese mit n, Zielen, Abläufen und Menschen im Unternehmen vertraut sind und so optimal und zielsicher Wissens- und Kompetenzvermittlung umsetzen können. Unsere Einzelseminare und individuell gestaltbaren Qualifizierungswege zum wenden sich an haupt- und nebenberufliche, erfahrene und angehende. Ein innovatives, inhaltlich vernetztes und permanent wachsendes Weiterbildungsangebot für die flexible, individuelle Auswahl an praxisorientierten Seminaren und mit anerkannten Abschlusszertifikaten der Akademie für Führungskräfte. Mit einer Basis- und Aufbauqualifikation ermöglichen wir Ihnen, Ihre Kompetenzen gezielt zu entwickeln und Ihre Professionalität als auszubauen, ebenso wie Ihr persönliches Netzwerk. Das vorgestellte Angebot an Seminaren werden wir in den kommenden Monaten gezielt erweitern. Eine aktualisierte Übersicht finden Sie jederzeit auf unserer Internetseite. Qualifizierung zum Zertifizierten Seminare und Online-Lerneinheiten zur individuellen methodischen und persönlichen Qualifizierung: TR 101 Werkzeugkasten für erfolgreiche Trainings 2 von 3 Wahlseminaren Transfer-Coaching dokumentiertes Training -Feedback Abschluss Zertifizierter Aufbauqualifizierung zum Professional Seminare und Online-Lerneinheiten zur individuellen methodischen und persönlichen Weiterentwicklung und Vertiefung in Richtung: Führungs- und Persönlichkeitsentwicklung Vertrieb Fachtrainings Abschluss Professional Modularer Aufbau mit individueller Abschlussmöglichkeit Alle angebotenen Seminare sind einzeln zur gezielten Weiterbildung buchbar. mit Abschlusswunsch wählen aus den angebotenen Präsenz- und Online- Seminaren zum Thema Training mindestens drei aus. Alle bieten handlungs- und praxisorientierte Erfahrungsräume, in denen die durch das unmittelbare Erleben ihre Handlungskompetenz für professionelle Trainings entwickeln. Zur Zertifizierung verpflichtend und für alle als Einstieg empfohlen ist das Seminar Werkzeugkasten für erfolgreiche Trainings (TR101). Um mit dem Akademie-Zertifikat abzuschließen, absolvieren angehende zusätzlich ein vierstündiges Transfer-Coaching zu einem der Ausbildungsseminare und fertigen eine Dokumentation eines selbst gestalteten und durchgeführten Trainings an. Ein ausführliches Abschluss-Feedback durch den begleitenden schließt sich an. Erfahrene wählen aus dem offenen Angebot weiterführende Trainingsangebote zur individuellen Weiterentwicklung und gezielten Spezialisierung, die sie mit dem Professional abschließen können. Dank des flexiblen Aufbaus und der stark individuellen Ausrichtung adressiert die Qualifizierung unterschiedliche n und Entwicklungsziele. Sie ermöglicht Fach- und Führungskräften, firmeninterne Workshops, Trainings und Schulungen optimal vorzubereiten, zu gestalten und zu realisieren. Anderen, sich zu professionalisieren bzw. auf eine hauptberufliche Tätigkeit als oder Schulungsreferenten vorzubereiten. Sowohl angehenden als auch erfahrenen n ermöglicht sie den qualifizierenden Austausch sowie die Weiterentwicklung des eigenen methodischen Handlungsspielraums. Abschlusszertifikat Mit der Basisqualifizierung können angehende das anerkannte Akademie-Zertifikat erwerben. Die Aufbauqualifizierung ermöglicht erfahrenen n die Weiterentwicklung und Spezialisierung zum Professional mit Vertiefungsrichtungen. Paketpreis! Sie können diese Qualifizierung inkl. vierstündigen Transfer-Coachings als Paket zum Vorzugspreis von 5.600, EUR zzgl. MwSt. buchen. Eine Prüfungsgebühr von 495, EUR zzgl. MwSt. wird separat erhoben. 28

28 Seminarangebot zum Zertifizierten Ausgehend von Ihrem fachlichen Background und Erfahrungsschatz entwickeln Sie Ideen und n, Themen so aufzubereiten, dass spannendes, begeistertes Training entsteht und Lernziele optimal erreicht werden. TR 101 Werkzeugkasten für erfolgreiche Trainings Im Seminar erwerben Sie die Schlüsselkompetenzen, mit deren Hilfe Sie Ihr Expertenwissen optimal in Workshops, Schulungen und Trainings weitergeben. 3,5 Tage (Beginn 1. Tag 17 Uhr, Ende 4. Tag 16 Uhr) 2.150, EUR zzgl. MwSt. (2.558,50 EUR) Termin Februar 2013 Köln Juli 2013 Köln TR 102 Empowerment für Arbeiten Sie an Ihrem persönlichen Auftritt als und gewinnen Sie die Sicherheit, sich vor Gruppen wohl zu fühlen und in Ihren Schulungen souverän zu agieren. 2,5 Tage (Beginn 1. Tag Uhr, Ende 3. Tag 17 Uhr) 1.650, EUR zzgl. MwSt. (1.963,50 EUR) Termin Juli 2013 Köln TR 103-BL Trainieren und Lernen 3.0 In diesem innovativen Blended-Learning-Angebot lernen Sie, virtuelle Schulungen und Trainings wirkungsvoll zu gestalten und digitale Tools optimal für Ihre Ziele anzuwenden. 2,5 Präsenztage, Webinar und Selbstlernphase 1.850, EUR zzgl. MwSt. (2.201,50 EUR) Termin Mai 2013 Köln TR 104-BL Online-Moderation Entwickeln Sie sich in drei Webinaren zum versierten Moderator und Leiter virtueller Meetings und Workshops, der das gemeinsame Arbeiten souverän steuert und alle Beteiligten integriert. Seminarangebot zum Professional Auf der Suche nach neuen Impulsen und weiterer Professionalisierung finden Sie in unserem innovativen und vielseitigen Angebot nicht nur neue Möglichkeiten zum kollegialen Austausch, sondern auch neue methodische wie didaktische Konzepte und Instrumente. Auch dieses Angebot werden wir in den kommenden Monaten um neue, spannende Seminare erweitern. Aktuell können Sie aus diesen Themen wählen: TR 206 Fachtag Lernen und Trainieren Best-Practice-Workshop zum Austausch von n und Tools für Trainings 1,5 Tage TR 201 Prozessdynamik in Trainings Optimale Kontakt- und Beziehungsgestaltung in Gruppen. 3,5 Tage TR 203 Trainieren in einer anderen Sprache Wie man das eigene Training optimal übersetzt 2,5 Tage TR 204 Geistiges Eigentum in Trainings Umgang mit Urheberrechten im digitalen Zeitalter 2 Tage TR 205 Coaching am Telefon Das Praxisseminar für virtuelles Coaching 2,5 Tage Weitere Informationen Ausführliche, aktualisierte Informationen zu n und Terminen dieses Qualifizierungsprogramms, den aufgeführten sowie weiteren Einzelseminaren finden Sie in einer separaten Broschüre. Fordern Sie Ihr kostenloses Exemplar an: telefonisch unter oder per an Oder wenden Sie sich an Christin Latk, die Sie als Ansprechpartnerin für alle Fragen zur Weiterbildung von n gerne persönlich bei der Auswahl und Planung Ihrer Qualifizierung unterstützt. 3 Webinare à 1,5 Stunden 750, EUR zzgl. MwSt. (892,50 EUR) Termin 12. Juni 2013 Online 29

29 Akademie-Diplome Das Akademie-Diplom als Qualifizierungsnachweis der Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft genießt seit vielen Jahren einen ausgezeichneten Ruf und steht für handlungsorientierte, praxisnahe Weiterbildung auf höchstem, professionellem Niveau. Jedes der Diplom-Programme stellt ein Thema aus der modernen Unternehmensführung in den Mittelpunkt, das Sie sich in den zugehörigen Seminaren aus unterschiedlichen fachlichen und persönlichen Perspektiven erarbeiten. Auf diese Weise gewinnen Sie umfangreiches und praxisorientiertes Wissen und Können, um in Ihrer beruflichen Funktion erfolgreich zu sein. Offene Weiterbildungsprogramme mit systemischem Ansatz Ausgehend von einer systemischen Betrachtungsweise wird das gewählte Fachthema in anwendungsbezogen verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet: wissens- und toolorientiert zur Vertiefung Ihrer Kenntnisse, verhaltens- und persönlichkeitsbezogen zur Optimierung und Erweiterung Ihres Könnens. Mit individuellem und zeitlichem Gestaltungsfreiraum für Sie: Wählen Sie im Rahmen des offenen Angebotes die Termine aus, die für Sie regional und terminlich am besten geeignet sind, in der Reihenfolge, die für Sie sinnvoll ist. Auch bereits besuchte Seminare, die zu einer Diplom-Qualifizierung gehören, können nachträglich angerechnet werden. In den Seminaren treffen Sie auf unterschiedlichster Firmen und Unternehmensgrößen aus ganz Deutschland und können Ihr Netzwerk branchen- und positionsübergreifend erweitern. Spannende Einblicke in neue Themen erhalten Sie damit nicht nur durch die und innen, sondern profitieren auch von der Erfahrungs- und nvielfalt der anderen. Den Abschluss der Diplom-Qualifizierung bildet eine individuelle Arbeit, die Ihre Transferleistung belegt, das heißt die sichere Anwendung des Gelernten in Ihrem beruflichen Alltag. Aktuell, praxisnah und handlungsorientiert: unsere bewährten Programme zum Akademie-Diplom. Wählen Sie aus: Akademie-Diplom Change Manager Erwerben Sie sich das Wissen und die Qualifikation, notwendige Veränderungen aktiv anzugehen, die Motivation aller Beteiligten sicherzustellen und die Weichen für eine erfolgreiche Durchführung notwendiger Maßnahmen zu stellen. 6 S. 94 Akademie-Diplom Marketingleiter Strategisches und praktisches Wissen für souveräne Entscheider im Marketing. Entwickeln Sie Marketingkonzepte und Erfolgsstrategien, mit denen Sie Ihr Unternehmen künftig noch nachhaltiger im Wettbewerb positionieren. 6 S. 144 Akademie-Diplom Projektmanager Stellen Sie Ihre methodischen und sozialen Kompetenzen zu Planung, Durchführung und Management komplexer und bereichsübergreifender Projekte auf eine solide Ausbildungsbasis und erweitern Sie Ihren persönlichen Handlungsspielraum als Projektleiter. 6 S. 170 Akademie-Diplom Konfliktmoderator Konflikte schnell zu erkennen und professionell zu lösen ist ein Erfolgsfaktor für Effizienz und Motivation in Teams und Projekten. Entwickeln Sie sich zum souveränen Moderator und Vermittler in kritischen Situationen und erweitern Sie Ihr Führungsrepertoire um entscheidende Tools und Instrumente. 6 S. 188 Akademie-Diplom Moderator Eignen Sie sich grundlegende n und Visualisierungstechniken an, mit denen Sie Entscheidungsprozesse in Workshops, Teams und Projekten lösungsorientiert begleiten, Wissen sinnvoll vernetzen, Ergebnisse sichern und mögliche Konfliktsituationen souverän bewältigen. 6 S

30 Als Führungskraft tragen Sie die Verantwortung für ein Team, eine Abteilung, die Zukunft des Unternehmens. In unseren Führungsseminaren können Sie sich in Ihrer Führungsrolle erleben, ausprobieren und weiterentwickeln sowie Ihre Inhaltsund nkompetenz auf den neuesten Stand bringen. Ob Sie nun erstmals diese Verantwortung übernehmen oder erfahrener Manager sind. Führung

31 Führung Erfahrene Führungskräfte FO120 p Top Leader (1) Mit Persönlichkeit und Werten führen In diesem verhaltensorientierten Training setzen Sie sich intensiv mit Ihrer Persönlichkeit auseinander. In einer konstruktiven, lösungsorientierten Atmosphäre und im offenen Austausch mit Kollegen reflektieren und optimieren Sie Ihre Führungswirkung und Ihr persönliches Führungskonzept. Sie erleben die Rolle von Beziehungen und wie Sie diese managen. Sie lernen, Leitbilder und Werte wirkungsvoll zu etablieren und Ihre Organisation nach einer aktuellen Standortbestimmung und Entwicklung von Perspektiven auf zukünftige Anforderungen effektiv auszurichten und durch die Qualität Ihrer Führung nachhaltig zu stärken. Darüber hinaus ermöglicht die intensive Reflexion der eigenen Persönlichkeit nicht nur neue Klarheit für Ihr berufliches Wirken, sondern auch neue Impulse für Ihr privates Erleben. Das dreitägige Seminar bietet Ihnen Gelegenheit, mit anderen Spitzenmanagern Ihre grundsätzlichen Gedanken, Vorstellungen und Ziele zu klären. Bei diesem Intensivtraining werden Sie von zwei erfahrenen n begleitet. Daniel F. Pinnow und Marita Koske 3 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 3. Tag 17 Uhr, 1. und 2. Tag open end) Maximal 12 Personen 2.750, EUR zzgl. MwSt. (3.272,50 EUR) Termine Oktober 2012 Niedernberg, Seehotel April 2013 Langweiler, Kloster Marienhöh Oktober 2013 Spitzingsee, Arabella Sheraton Alpenhotel Der intensive Einblick in Ihre Persönlichkeitsstruktur und urteilsfreies Feedback von den n eröffnen Ihnen neue Perspektiven der Entwicklung. Sie steigern die Wirkung Ihrer Führungspersönlichkeit und stärken so Ihren Erfolg als Entrepreneur. Im kollegialen Austausch mit anderen n erleben Sie, wie sehr Führungserfahrungen verbinden. Selbstbild und Fremdbild einer Führungskraft Feedback geben und einholen Strategien für schwierige Führungssituationen Führungsprozesse und -strukturen gestalten lernen Das Modell der situativen systemischen Führung Vertrauen und Kontrolle Führen mit Sogkraft: Vision, Ziele und Leitbild Sozialer Quantensprung im Führungsteam Aufbau einer Verantwortungs- und Vertrauenskultur Begleiten und Führen im Dialog Zielmanagement als unternehmerische Kernaufgabe -Input im Wechsel mit Feedback-Runden, gruppendynamischer Arbeit, Selbsterfahrungssequenzen, systemischer Beratung und Aufstellungsarbeit mit dem Fokus auf persönliche Erfahrungen. Inhaber, Vorstände und Geschäftsführer, Direktoren, Bereichsleiter sowie Führungskräfte, die in ihrer Position andere Führungskräfte führen. Paketpreis! Buchen Sie dieses Seminar und das Aufbauseminar Top Leader (2) (FO 121) zum von 5.350, EUR zzgl. MwSt. Weiterbildungsempfehlung CO Qualifizierung zum Coach im Business 6 S. 26 BI 200 Strategisches Management 6 S

32 p FO121 Top Leader (2) Verborgene Führungskompetenzen aufdecken und einsetzen Nachdem Sie im vorangegangenen Seminar die Tür zu sich selbst geöffnet haben, werden Sie diese nun durchschreiten, dahinter verborgene Führungskompetenzen entdecken und in der Entwicklung Ihrer Führungsstärke noch einmal entscheidend vorankommen. Die bereits gewachsene Vertrauensbasis mit den n ermöglicht es Ihnen, Ihre Persönlichkeit weiter zu erforschen und individuelle Wünsche und Ziele zu reflektieren. Ihnen wird bewusst, welche Eigenschaften Sie zu sehr antreiben oder was Sie bremst. Sie erkennen Ihren unbewussten Lebensplan und finden heraus, wie innere Prozesse und Persönlichkeitsmuster Ihren Führungsstil prägen. Mit neuen Erkenntnissen und einem veränderten Selbstverständnis entwickeln Sie Ihre Führungskompetenzen weiter und entwerfen konkrete Führungsstrategien, die Ihrer Persönlichkeit mehr entsprechen. Sie gewinnen Klarheit und Überzeugungskraft und lernen, mit Macht, Loyalität und Konkurrenz umzugehen. In diesem Seminar werden Sie ebenfalls von zwei erfahrenen n begleitet. Daniel F. Pinnow und Marita Koske 3 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 3. Tag 17 Uhr, 1. und 2. Tag open end) Maximal 12 Personen 2.750, EUR zzgl. MwSt. (3.272,50 EUR) Termine November 2012 Spitzingsee, Arabella Sheraton Alpenhotel November 2013 Bad Brückenau, Dorint Resort & Spa Das Wissen um innere Antreiber lässt Sie diese konstruktiv nutzen. Sie integrieren unbewusste Anteile in Ihren Lebensplan und optimieren Ihr inneres Führungsleitbild. Sie gewinnen Klarheit und Sicherheit im Führungshandeln, insbesondere in Bezug auf Werte, Loyalität und Macht. Rückblick auf Ihren Weg zur Führungskompetenz und Reflexion Ihres Führungskonzepts Persönlichkeit im Führungsstil integrieren Grenzen und Potenziale Ihrer Kommunikation Ihre persönliche Einstellung zu Macht, Verantwortung und Einflussnahme Der Einfluss unbewusster Entscheidungen auf Ihr Führungs- und Lebensskript Die Wechselwirkung zwischen persönlichen Mustern und Teamarbeit Führung nach eigenen Werten und Überzeugungen Strategien für schwierige Führungssituationen Standortbestimmung und Perspektive Ihrer derzeitigen Organisation Wechsel von -Input, Übungen und Selbsterfahrung; systemische Beratungsstrategien, Skulptur- und Aufstellungsarbeit, Elemente der Transaktionsanalyse, des Konfliktmanagements, der Gruppendynamik, des Future Printing und der Body Awareness. Das Seminar ist exklusiv für des Seminars Top Leader (1) (FO 120). Das Buch zum Seminar Daniel F. Pinnow Führen Worauf es wirklich ankommt Gabler Verlag ISBN Paketpreis! Buchen Sie dieses Seminar und das Basisseminar Top Leader (1) (FO 120) zum von 5.350, EUR zzgl. MwSt. Weiterbildungsempfehlung CO Qualifizierung zum Coach im Business 6 S

33 Führung Erfahrene Führungskräfte FO 203 p Boxenstopp für erfahrene Führungskräfte Den persönlichen Kompass neu ausrichten Sie sind erfolgreich, mitten im Geschäft und gut aufgestellt. Sie möchten am Puls der Zeit bleiben, aktuelle Führungsentwicklungen aufnehmen und Ihr Führungsverhalten neu ausrichten. Gelegentlich spüren Sie, dass es gut wäre, sich selbst auf den Prüfstand zu stellen, Routinen zu hinterfragen und aufzulockern. Dieses Seminar gibt Ihnen Gelegenheit, Ihre Führungsinstrumente zu schärfen, Anregungen aufzunehmen, Ihr Führungsverhalten zu reflektieren und Erfahrungen auszutauschen. Sie nehmen noch bewusster wahr, was Sie als Führungskraft erfolgreich macht, und bauen diese Kompetenzen weiter aus. Sie bekommen wertvolles Feedback, das in Ihrer Position selten geworden ist, und entwickeln Ihr eigenes Führungskonzept für die kommenden Jahre. Peter Brix oder Donald M. Schwarzenbart 3 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 3. Tag 17 Uhr, 1. und 2. Tag open end) Maximal 10 Personen 1.850, EUR zzgl. MwSt. (2.201,50 EUR) Termine November 2012 Hannover, Novotel 27. Feb. 01. März 2013 Nürnberg, Schindlerhof Juni 2013 Bad Brückenau, Dorint Resort & Spa September 2013 Hannover, Novotel November 2013 Berlin, Maritim proarte Sie reflektieren Ihr Führungshandeln weitab vom täglichen Handlungsdruck und erhalten professionelles Feedback. Im kollegialen Austausch entwickeln Sie neue Denk- und Handlungsansätze als Führungskraft und Entrepreneur. Sie fokussieren Ihre Stärken und setzen neue Anker für den Führungsalltag. Reflexion der eigenen Führungspersönlichkeit und langjährigen Führungspraxis Feedback zu Ihrer Wirkung als Führungskraft Umgang mit Unschärfen, unterschiedlichen Erwartungen und Rollenvielfalt Selbstführung als Kompetenz zur Bewältigung herausfordernder Managementaufgaben Wechselwirkungen erkennen: Führen unter Berücksichtigung systemischer Prinzipien Die weiteren orientieren sich an den Anliegen der und werden zu Beginn des Workshops gemeinsam abgestimmt. Mögliche Themen: Persönliche Veränderungskompetenz stärken Komplexität managen Umgang mit Macht und Mikropolitik Führungstools für aktuelle Herausforderungen Gesprächskompetenz für schwierige Führungsgespräche erweitern Beziehungen nach innen und außen kooperativ und authentisch gestalten -Input, Erfahrungsaustausch, kollegiale Beratung und Coaching zu Führungsthemen aus Ihrer Praxis. Führungskräfte, die seit vielen Jahren in einer disziplinarischen Führungsfunktion sind und ihre Führungspersönlichkeit weiterentwickeln möchten. Weiterführende Seminare PE 108 Leben und Arbeit in Balance 6 S. 83 FO 257 Authentisch führen in komplexen Strukturen 6 S

34 p Authentisch führen in komplexen Strukturen Glaubwürdig auftreten, flexibel agieren NEU FO 257 Unterschiedliche kulturelle Gepflogenheiten und Werthaltungen oder auch konträre Erwartungen innerhalb eines Unternehmens können zu Störungen bei der Zielerreichung führen. Hinzu kommt, dass angesichts der Flexibilisierung von Organisationsstrukturen die Nebenwirkungen und Abhängigkeiten von Entscheidungen zunehmend schwer zu überblicken sind. Ihre Aufgabe als Führungsverantwortlicher ist es zu erkennen, mit welchen Maßnahmen Sie Motivation und Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeiter erhalten. Deren Vertrauen und deren Bereitschaft, sich von Ihnen führen zu lassen, erzielen Sie vor allem durch stimmiges, nachvollziehbares, glaubwürdiges und authentisches Handeln. In diesem Seminar wird Ihre Organisationskultur und -struktur im Kontext Ihres persönlichen Führungsstils ganzheitlich betrachtet. Anhand eines praktischen Kulturdiagnosemodells lernen Sie, die unterschiedlichen kulturellen Perspektiven schnell zu erkennen und in diesen zu handeln. Sie entwickeln einen persönlichen Kompass, damit Sie bei aller Notwendigkeit für Veränderung und Anpassung im Unternehmen Ihre Leitmotive und Überzeugungen glaubwürdig im Fokus behalten. Das Augenmerk liegt dabei auf dem sicheren Navigieren in persönlichen und organisatorischen Spannungsfeldern, ohne Stimmigkeit und Glaubwürdigkeit als Führungskraft zu verlieren. Jens Hollmann und Dr. Nadine Sukowski 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr) Maximal 12 Personen 1.850, EUR zzgl. MwSt. (2.201,50 EUR) Termine April 2013 Stuttgart-Echterd., Parkhotel Messe-Airport November 2013 Köln, Park Inn by Radisson City-West Sie entwickeln Strategien zur Überprüfung Ihrer Authentizität und Glaubwürdigkeit. Sie entdecken Möglichkeiten und Hindernisse kultureller Muster und Gepflogenheiten in Ihrem Unternehmen. Durch konstruktives Aufgreifen kultureller und kommunikativer Brüche in Gespräch und Zusammenarbeit mit Mitarbeitern gewinnen Sie deren Motivation und Leistungsbereitschaft. Organisationskulturen erkennen und deren Funktionalität analysieren Das Wertequadrat als Entscheidungshilfe in unterschiedlichen Kulturen Gemeinsame Visionen entwickeln Mit Werten und Normen leiten Systemische Prinzipien für das Steuern komplexer Systeme Mehr persönliche Stimmigkeit in den unterschiedlichen Führungsanforderungen erreichen Übungen zur Betrachtung und Reflexion individueller Ressourcen, -Input und Fachbeiträge, kollegiale Fallberatung, Einsatz von Tools und Diagnosemethoden. Erfahrene Führungskräfte, die neue Haltungs- und Handlungsstrategien entwickeln möchten, um souveräner und stimmiger innerhalb komplexer kultureller Strukturen zu führen. Weiterführende Seminare FO 120 Top-Leader (1) 6 S. 32 FO 248 Selbstcoaching 6 S. 71 Empfehlung zum Thema Jens Hollmann, Katharina Daniels Anders wirtschaften was Erfolgreiche besser machen Gabler Verlag ISBN

35 Führung Erfahrene Führungskräfte

36 Führungskräfte führen Individualität anerkennen, Zielerreichung sichern NEU FO124 Als Top-Führungskraft führen Sie nicht mehr nur operativ tätige Mitarbeiter, sondern ein Team von Führungskräften. Sie müssen Verantwortung delegieren, Vertrauen aufbauen, Potenziale entwickeln und individuelle Stärken effizient integrieren, kurz: Ihre Führungsmannschaft mit Ihrer Erfahrung fördern und fordern. Und das ergebnisverantwortlich, ohne die Position Ihrer Führungskräfte gegenüber deren Mitarbeitern zu schwächen oder ins operative Tagesgeschäft direkt einzugreifen. Im Seminar erhalten Sie neue Impulse, wie Sie die Kommunikation mit Ihren Führungskräften erfolgreich gestalten und deren Eigeninitiative, Selbstständigkeit und Kreativität wecken. Die Verbindung aus einem dreitägigen handlungs- und erfahrungsorientierten Intensivseminar sowie einem Follow-up-Workshop ermöglicht nach einer ersten Praxisphase die Reflexion Ihrer Erfahrungen in kollegialer Beratung mit den anderen n und Ihren n. So vertiefen Sie Ihr Wissen, optimieren Handlungsoptionen und gewinnen mehr Sicherheit für Ihr Führungshandeln. Alexander Höhn und Daniel F. Pinnow 4,5 Tage (Intensivseminar 3 Tage, Follow-up-Workshop 1,5 Tage) Maximal 12 Personen 4.350, EUR zzgl. MwSt. (5.176,50 EUR) Zyklus 1/2013 Modul April 2013* Niederkassel, Clostermanns Hof Modul Juni 2013** Niederkassel, Clostermanns Hof Zyklus 2/2013 Modul September 2013* Spitzingsee, Arabella Sheraton Alpenhotel Modul Oktober 2013** Spitzingsee, Arabella Sheraton Alpenhotel * Intensivseminar Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 3. Tag 17 Uhr. ** Follow-up-Workshop Beginn 1. Tag 16 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr. Sie integrieren individuelle Initiativkraft und Führungsqualitäten in ein unternehmerisch orientiertes Führungsteam. Durch die Förderung von Eigenverantwortung und Leadership-Kompetenz ermöglichen Sie wirtschaftlichen Erfolg. Sie erreichen eine optimale Bindung Ihrer Führungskräfte an Ihr Unternehmen durch Glaubwürdigkeit und sachorientierte Kommunikation. Intensivseminar (Modul 1) Führen und innere Haltung Verantwortung geben, teilen und halten Widerstand und Auseinandersetzung: eigene Lösungsstrategien und neue Wege Beziehungen gestalten Führungsteams steuern und motivieren Leistungsfähigkeit analysieren Kernkompetenzen nutzen: fördern und fordern Beobachten, aushalten, agieren Unternehmerisch denken und handeln als Team Umgang mit Einfluss, Macht, Verantwortung in Führungsteams Werte, Spielregeln, Erwartungen Follow-up-Workshop (Modul 2) Kollegiale Fallbearbeitung, Analyse und Beratung in Kleingruppen Führungstools und -techniken im praktischen Einsatz Coachingsequenzen in der Gruppe Reinszenierung realer Führungssituationen, kollegiale Fallbearbeitung, Erfahrungsaustausch, Vorstellung von Theorien, Tools und Erklärungsmodellen entlang der Praxissituation, Feedback und Beraterinterventionen auf mehreren Ebenen, Arbeit an der inneren Haltung, der persönlichen Wirkung und eigenen Verhaltensmustern. Erfahrene Führungskräfte und Projektleiter, die innerhalb ihrer Position andere Führungskräfte führen. Geschäftsführer, Bereichs- und Abteilungsleiter, die ihren Führungsstil professionalisieren und ihre Persönlichkeit weiterentwickeln möchten. 37

37 Führung Führungskräfte aller Ebenen PE101 p Persönlichkeit und Führungsverhalten Neue Wege für Führung und Kommunikation Spüren Sie, dass irgendetwas Sie antreibt und zugleich hemmt? Können Sie nicht lockerlassen? Müssen Sie immer der oder die Beste sein? Oder ziehen Sie sich zurück und überlassen anderen das Feld, ohne es zu wollen? Erleben Sie eine unsichtbare Wand, gegen die Sie immer wieder laufen? In diesem Seminar identifizieren Sie die Erfahrungen, die Ihr Denken und Handeln prägen. Sie erkennen, was Sie ans immer gleiche Verhaltensschema fesselt. Sie lernen, persönliche Kommunikations- und Verhaltensmuster besser zu verstehen, begegnen Automatismen und erleben, wie sich plötzlich unzählige neue Lösungswege und Möglichkeiten eröffnen. Denn mit diesem Wissen können Sie hinderliche Gewohnheiten ablegen und Ihren Umgang mit anderen bewusster gestalten. Sie stimmen Ihren Führungsstil auf Ihre Persönlichkeit ab, wirken glaubwürdig, authentisch und selbstbewusster. So gelingt es Ihnen, Ihre Mitarbeiter bei anstehenden Herausforderungen besser zu unterstützen, zielorientiert zu führen und zu motivieren. Durch eine neue, wertschätzende Feedback-Kultur schaffen Sie ein konstruktives Miteinander in Ihrem Team und im Unternehmen. Jasmine Harde, Marita Koske oder Volker Zumkeller 4 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 4. Tag 17 Uhr, Tag open end) Maximal 12 Personen 2.200, EUR zzgl. MwSt. (2.618, EUR) Termine Oktober 2012 Stromberg, Land & Golf Hotel Dezember 2012 Nürnberg, Schindlerhof Januar 2013 Münsing, Schlossgut Oberambach März 2013 Niedernberg, Seehotel April 2013 Langweiler, Kloster Marienhöh Juni 2013 Bonn, Dorint Venusberg August 2013 Visselhövede, Hof Sonnentau September 2013 Stromberg, Land & Golf Hotel Oktober 2013 Berlin-Kremmen, Hotel & Spa Sommerfeld November 2013 Starnberg, Hotel Vier Jahreszeiten Dezember 2013 Hamburg, Lindner Park-Hotel Hagenbeck Sie erkennen, wie unbewusste Antreiber und Bremser Ihre Handlungen beeinflussen und Sie in immer gleiche Verhaltensschemata lenken. Sie befreien sich von Automatismen und gestalten den Umgang mit anderen neu. Sie gewinnen für Ihre Führungsrolle Gelassenheit im Denken und Handeln. Ihr Führungsverhalten und Ihre Werte reflektieren Ihre Wirkung als (Führungs-)Persönlichkeit Persönlichkeits-, Kommunikations- und Konfliktmuster im Führungsalltag Eine wertschätzende innere Grundhaltung entwickeln und Zugang zum Gesprächspartner finden Unbewusste wiederkehrende Muster erkennen und Handlungsalternativen entwickeln Wie Sie Ihren Kompetenzen vertrauen und Ihre Stärken wirkungsvoll einsetzen Natürliche Autorität erlangen und die eigene Persönlichkeit in den Führungsstil integrieren Vertrauen, Feedback-Kultur und offene Kommunikation im Team schaffen -Input, Arbeit mit dem Transaktionsanalysemodell, systemische Beratungsstrategien, Feedback, systemische Strukturaufstellungen, Skulpturarbeit, Ambivalenzarbeit, Einzel- und Gruppenarbeit sowie Bearbeitung individueller Anliegen der. Führungskräfte und Projektleiter, die ihre eigenen und die Kommunikations- und Verhaltensmuster anderer besser verstehen wollen, um sich selbst und andere souveräner zu führen. Professional Development Units Für den Seminarbesuch erhalten Sie eine Bestätigung über 32 PDUs. Seminar zum Thema in Englisch FO 262-E Leadership Personality and Management Styles 6 S. 39 Weiterführendes Seminar FO 226 Emotional intelligent führen 6 S

38 Leadership Personality and Management Styles Broaden your leadership potential FO 262-E In order to successfully lead other people, you must, first of all, be able to lead yourself and, therefore, understand your own patterns of behavior when interacting with different people. This seminar will help you to better understand how you and others tick and why some situations trigger certain behaviors and provoke certain reactions in you. You will learn to consciously deal with your emotions and to professionally give and receive feedback. This will help you to minimise your concerns and increase your confidence level when it comes to personal interactions in difficult situations. On this basis, you develop a personal repertoire of leadership tools which will allow you to professionally and authentically interact with your staff members. John Ireland Duration 3 days (1st day begin 9 a.m., 3rd day end 5 p.m., 1st and 2nd day open end) Participants 12 max. Price EUR 1, VAT (EUR 1,963.50) Internet Dates & venues April 15 17, 2013 Nürnberg, Schindlerhof October 21 23, 2013 Berlin, Maritim proarte Benefit You discover new ways to give and receive feedback. You better understand your own patterns of behavior. You increase your confidence level in various leadership situations. Contents Receiving feedback on your professional appearance: how I perceive others and how others perceive me What situations provoke what reactions in me? What situations trigger what behaviors? Recognising personality styles and patterns of behavior in yourself and others Discover different ways to intervene in everyday situations as a manager Understanding different personality styles and how to better deal with them Feeling more relaxed in your role Minimising concerns and fears of dealing with people in difficult situations Adrenalin leaders versus serotonin leaders Method Small group work, role-play, individual reflections, feedback, advanced forms of listening to the emotional content of a phrase, working with empathy and curiosity, personality interaction model. Target Group Managers of all levels and industries who are interested in gaining a better understanding of communication patterns and, therefore, in confidently leading themselves and others. Professional Development Units You receive a certification of 21 PDUs for your participation in this seminar. 39

39 Führung Führungskräfte aller Ebenen FO 205 Führen Delegieren Motivieren Das Intensivtraining mit Video-Feedback Als Führungskraft bekommen Sie selten ausreichende Rückmeldung von Ihren Mitarbeitern, um Ihre Führungswirkung zu überprüfen. In diesem fünftägigen Seminar haben Sie Gelegenheit, Ihr Führungsverhalten unter anderem mithilfe von Video-Feedback selbst zu beobachten, Handlungsalternativen auszuprobieren und einen authentischen Führungsstil zu entwickeln. Sie trainieren, Führungsziele zu vereinbaren, Potenziale zu erkennen sowie Aufgaben erfolgreich zu delegieren. Im Seminar spielen Sie vertraute Situationen durch und trainieren den Einsatz von Tools und Techniken, um sie in Zukunft intuitiv und souverän einzusetzen. So erweitern Sie Ihr Repertoire an Führungskompetenzen, bauen Ihre Stärken aus und arbeiten intensiv an Ihrer Führungspersönlichkeit. Christoph Schlegel oder Olaf Torner 5 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 5. Tag 17 Uhr, Tag open end) Maximal 10 Personen 2.750, EUR zzgl. MwSt. (3.272,50 EUR) Termine Oktober 2012 Bad Brückenau, Dorint Resort & Spa Dezember 2012 Berlin-Kremmen, Hotel & Spa Sommerfeld 28. Jan. 01. Feb Starnberg, Hotel Vier Jahreszeiten April 2013 Bonn, Dorint Venusberg Juni 2013 Überlingen, Parkhotel St. Leonhard August 2013 Bremen, Maritim Hotel & Congress Centrum Oktober 2013 Niedernberg, Seehotel Dezember 2013 Potsdam, Dorint Sanssouci Sie erweitern Ihre persönlichen Führungskompetenzen. Sie überprüfen Ihre Kommunikation und erhalten objektives Feedback zu Ihrem Führungsverhalten. Sie erleben, wo Sie besonders authentisch sind, und bauen Ihre Stärken aus. Ihre Positionierung als Führungskraft und die Wirkung unterschiedlicher Führungsstile Die Bedeutung von Sympathie, Status, Macht und Vorbildern n ergebnis- und entwicklungsorientierter Führung Führungsziele formulieren, vereinbaren und Ergebnisse messen Entwicklungspotenziale erkennen und entfalten Mitdenken fordern, Unternehmertum fördern Delegation von Aufgaben und Verantwortung Kommunikation als Schlüssel zu Ihren Mitarbeitern Rahmenbedingungen, die Motivation ermöglichen Feedback geben und einholen Bedürfnisse der Mitarbeiter erkennen und angemessen berücksichtigen Kritikgespräche offen und konstruktiv führen Die Wirkung als Führungspersönlichkeit steigern -Input, Gruppenarbeit anhand von Praxisfällen der, Fallstudien. Ausführliches Video- Feedback und Bearbeitung Ihrer individuellen Anliegen. Mithilfe eines persönlichen Aktionsplans definieren Sie konkrete Transferziele. Führungskräfte, die Grundlagenwissen zum Thema Führung mitbringen und bereits Erfahrung in der Führung von Mitarbeitern sammeln konnten. Empfehlung zum Thema Akademie-Studie 2012 Verantwortungsvoll führen. Von Vorbildern, Leitlinien und guten Taten hinweis Für einen optimalen Lernprozess in der Gruppe empfehlen wir die Übernachtung im Seminarhotel. Professional Development Units Für den Seminarbesuch erhalten Sie eine Bestätigung über 24 PDUs. Weiterführendes Seminar PE 101 Persönlichkeit und Führungsverhalten 6 S

40 Stakeholder finden und gewinnen Erfolgreicher durch strategische Vernetzung FO 276 Im Unternehmens- oder Konzernumfeld stellen Teams oder Abteilungen einen eigenen Mikrokosmos dar, der ohne Commitment und optimale Vernetzung aller Stakeholder nicht erfolgreich sein kann. Zur effektiven Planung und Umsetzung von Organisationen und Projekten ist es notwendig, Key-Player, Beteiligte und Betroffene rechtzeitig zu identifizieren und mit ihnen in Kommunikation zu treten. Mit den Prinzipien lateraler Führung gelingt es, auch ohne formale Macht Einfluss zu nehmen, um die Unterstützung wichtiger Mitstreiter zu gewinnen. Dazu gehört auch, deren Interessen, Ziele und Motive zu erforschen und so die Grundlagen für eine gelingende Kooperation zu legen. Im Seminar lernen Sie, die Stakeholder zu identifizieren, die für Ihre Führungs- und Gestaltungsprozesse relevant sind. Sie erfahren, wie Sie deren Ansprüche und Erwartungen analysieren und gezielt Einfluss auf Entscheidungswege und Prozesse jenseits Ihres direkten Weisungsbereichs nehmen. Anhand konkreter Fälle trainieren Sie, mit allen Beteiligten innerhalb Ihrer Organisation im Spannungsfeld verschiedenster Interessen zu kommunizieren, Ihre eigenen Teammitglieder zu führen, über relevante Zusammenhänge zu informieren und alle auf Kurs zu halten. Uta Drögemüller 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr, 1. Tag open end) Maximal 10 Personen 1.350, EUR zzgl. MwSt. (1.606,50 EUR) Termine Mai 2013 Berlin, Centrovital Oktober 2013 Frankfurt am Main, Relexa Hotel Durch die Identifikation und Analyse relevanter Stakeholder und deren Interessen können Sie diese zielführend in Ihre Führungs- und Gestaltungsprozesse einbinden. Sie beeinflussen gezielt Entscheidungen und Prozesse auch ohne formale Macht. Sie sammeln praktische Erfahrungen, im Spannungsfeld verschiedenster Interessen erfolgreich zu agieren. Verständnis und vertrauensvolle Kommunikation als Grundlagen gelingender Kooperation Förderung gegenseitigen Respekts im organisationalen Miteinander Sicher führen im Spannungsfeld unterschiedlicher Interessen Sinnvoller Ressourceneinsatz zur Zukunftssicherung im eigenen Bereich Einflussmöglichkeiten von Stakeholdern erkennen, steuern und nutzen Vertrauensvoller Umgang mit Informationen von und über Stakeholder Identifizieren verschiedener Stufen der Stakeholder-Beteiligung Zielgerichtete und effiziente Platzierung von Informationen: Wer wird zu welchem Zeitpunkt informiert und in sensible Prozesse mit einbezogen? -Input, Einzel- und Gruppenarbeit, Arbeit an Praxisfällen und konkreten Anliegen der. Führungskräfte und Projektleiter, die eigene Teams zielsicher und auf Basis guter Kooperationen innerhalb der Organisation führen wollen. Professional Development Units Für den Seminarbesuch erhalten Sie eine Bestätigung über 14 PDUs. Weiterführende Seminare PE 218 Komplexität meistern, in Führung bleiben 6 S. 78 PE 121 Selbstmarketing für Führungskräfte 6 S. 73 FO 214 Mediation 6 S

41 Führung Führungskräfte aller Ebenen PE 249 NEU Frauen führen anders Achtsamkeit und innere Kraft als Führungsbasis Erfolgreiche Führungskräfte sind Vorbild, Visionsgeber und Inspiration für das eigene Team selbst in Zeiten großer Herausforderung. Sie kennen ihre eigenen Bedürfnisse und Grenzen, daraus entstehen Authentizität und die Fähigkeit, ganzheitlich zu führen. Das heißt, die komplexe Welt der Gefühle in den beruflichen Alltag zu integrieren. Dies wird häufig als eine eher weibliche Stärke beschrieben, die jedoch im Businessalltag immer noch zu Unrecht als Schwäche proklamiert wird. Dabei belegen Forschungen, dass gerade die Integration von Empathie und Intuition den entscheidenden Erfolgsfaktor von Führung darstellt, der Mitarbeiter ihre volle Kreativität, Motivation und ihre vollen Fähigkeiten entfalten lässt. Das Seminar richtet sich an weibliche Führungskräfte, die den Zugang zu ihrer inneren Stärke verbessern und an Authentizität und Überzeugungskraft gewinnen wollen. Lernen Sie, Ihre Wahrnehmung für die eigenen Gefühle und jene Ihres Gegenübers zu schulen und diese bei Entscheidungsprozessen, Verhandlungen und in der Mitarbeiterführung besser zu berücksichtigen. Für tragfähigere Entscheidungen und ein höchstmögliches Maß an Zufriedenheit persönlich wie im Team. Jasmine Harde 3,5 Tage (Beginn 1. Tag 17 Uhr, Ende 4. Tag 17 Uhr, Tag open end) Maximal 10 Personen 1.950, EUR zzgl. MwSt. (2.320,50 EUR) Termine Oktober 2012 Langweiler, Kloster Marienhöh Juni 2013 Spitzingsee, Arabella Sheraton Alpenhotel Oktober 2013 Langweiler, Kloster Marienhöh Sie erschließen sich Ihre innere Stärke als Basis erfolgreicher Führungsarbeit. Sie profitieren durch mehr Authentizität und Überzeugungskraft. Durch die geschulte Wahrnehmung Ihrer eigenen Emotionen und die Ihres Gegenübers entwickeln Sie sich zum konstruktiven Gesprächs- und Verhandlungspartner. Achtsamkeit in den Alltag integrieren Das Geheimnis innerer Kraft und Ruhe: sich selbst und andere durch turbulente Zeiten führen Stärken der inneren Selbstführung Authentisch und überzeugend auftreten und führen Wie weibliche Intuition und Sensibilität ihren Platz finden Zugang zu inneren Botschaften und Anliegen sowie ihre Integration in den Alltag Gewinnbringender Einsatz einer gestärkten Integrations- und Kooperationsfähigkeit Je nach individuellen Anliegen und Fragestellungen der innen setzt sich der methodische Ansatz aus Kurzvorträgen, angeleiteten Meditationen, Achtsamkeitsübungen, Körperarbeit, Einzel- und Gruppenarbeit und Aufstellungsarbeit zusammen. Voraussetzungen sind deshalb Interesse und eine hohe Bereitschaft zur Arbeit an der eigenen Persönlichkeit. Das Seminar richtet sich an Unternehmerinnen, Frauen in Führungsverantwortung sowie Nachwuchs- Führungskräfte. hinweis Für einen optimalen Lernprozess in der Gruppe empfehlen wir die Übernachtung im Seminarhotel. Bitte bringen Sie bequeme Kleidung für die Entspannungsund Meditationsübungen mit. Weiterführendes Seminar FO 248 Selbstcoaching 6 S. 71 PE 101 Persönlichkeit und Führungsverhalten 6 S. 38 PE 218 Komplexität meistern, in Führung bleiben 6 S

42 p FO 226 Emotional intelligent führen Psychologische Wirkungsmechanismen verstehen und nutzen Emotionen und Erfahrungen beeinflussen bewusst und unbewusst unsere Begegnungen mit anderen. In diesem Seminar setzen Sie sich aktiv damit auseinander, welche Reaktionen Situationen und Menschen bei Ihnen auslösen, und lernen auf diese Weise sich selbst und Ihr Verhalten besser zu verstehen. Durch mehr Achtsamkeit im Umgang mit sich selbst und anderen nehmen Sie emotionale Muster bewusster wahr, erkennen Automatismen und schaffen so Wege für neue Handlungsoptionen. Sie erarbeiten sich ein Verständnis für Wechselwirkungen und dafür, wie es Ihnen gelingen kann, sich auch in schwierigen Situationen eine konstruktive und kooperative Grundhaltung zu erhalten. Dabei hilft Ihnen das Bewusstsein für die individuelle Persönlichkeit Ihres Gegenübers. Dieses Seminar bietet Ihnen den geeigneten Rahmen, neue Verhaltensoptionen auszuprobieren und Ihre eigene Persönlichkeitsentwicklung entscheidend voranzubringen. Claudia Dietl oder Simone Schönle 3 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 3. Tag 17 Uhr, 1. und 2. Tag open end) Maximal 8 Personen 1.850, EUR zzgl. MwSt. (2.201,50 EUR) Sie verstehen bewusste und unbewusste zwischenmenschliche Wechselwirkungen. Sie schaffen die Basis für eine professionelle und authentische Beziehung zu Ihren Mitarbeitern. Durch kontinuierliches Überprüfen Ihrer inneren Haltung bleiben Sie in Kommunikation und Zusammenarbeit authentisch und konstruktiv. Selbstführung in schwierigen Situationen Äußeres Verhalten des Gegenübers und eigenes Erleben Ursachen für impulsives und automatisches Reagieren Achtsamkeit als Basis der Selbstwahrnehmung Automatismen erkennen und Handlungsoptionen entwickeln Das Modell der destruktiven Wechselwirkung Emotional intelligent führen: kooperative Basis gestalten und Kontaktfähigkeit erhöhen Unterschiedlichen Persönlichkeiten situativ begegnen Führung im Spannungsfeld von Veränderungen und andauerndem Leistungsdruck Persönliche Lernziele für die Führungspraxis Termine Oktober 2012 Spitzingsee, Arabella Sheraton Alpenhotel November 2012 Niederkassel, Clostermanns Hof Dezember 2012 Stromberg, Land & Golf Hotel Februar 2013 Bonn, Dorint Venusberg April 2013 Stromberg, Land & Golf Hotel Juni 2013 Niedernberg, Seehotel August 2013 Timmendorfer Strand, Country Inn & Suites September 2013 Stuttgart-Echterd., Parkhotel Messe-Airport Oktober 2013 Spitzingsee, Arabella Sheraton Alpenhotel November 2013 Bad Brückenau, Dorint Resort & Spa -Input und Diskussion, Kontakt- und Empathieaussagen, Arbeit mit Persönlichkeitsteilen (IFS), Charakterstile, Prozessfragen, Selbstcoaching, Gruppen- und Einzelcoaching, Rollenübungen, Achtsamkeitsübungen. Führungskräfte sowie Team- und Projektleiter, die bereits Erfahrung in der Führung von Mitarbeitern oder Teams gesammelt haben. Weiterführende Seminare FO 210 Gewinnende Konfliktlösung 6 S. 77 FO 248 Selbstcoaching 6 S. 71 PE 246 Das Feedback-Seminar 6 S

43 Führung Führungskräfte aller Ebenen FO 206 Ergebnisorientiert und situativ führen Professionelle Analyse Ihrer Praxisfälle Manche Mitarbeiter brauchen klare Vorgaben, andere hingegen ergreifen gern die Initiative und leben erst richtig auf, wenn sie in Prozesse einbezogen werden. Eine erfolgreiche Führungskraft sollte in der Lage sein, jeden Mitarbeiter situativ gemäß seiner Persönlichkeit und seinen Kompetenzen zu führen. In diesem Seminar lernen Sie anhand Ihrer eigenen Praxisbeispiele, sich wirkungsvoll auf dem schmalen Grat zwischen direktiver und kooperativer Führung zu bewegen. Sie erfahren, wie Sie für Ihre Mitarbeiter individuell das richtige Führungsverhalten entwickeln, und üben den Wechsel zwischen den Führungsstilen, die Sie in sich tragen. In der Auseinandersetzung mit Ihrem Führungsstil und den Erkenntnissen über situative Führung erfahren Sie viel über sich selbst und Ihre Wirkung auf Ihre Mitarbeiter. Dr. Simon Beck oder Frank Stöckler 3 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 3. Tag 17 Uhr, 1. und 2. Tag open end) Maximal 10 Personen 1.650, EUR zzgl. MwSt. (1.963,50 EUR) Termine November 2012 Stromberg, Land & Golf Hotel Februar 2013 Bremen, Maritim Hotel & Congress Centrum Juli 2013 Starnberg, Hotel Vier Jahreszeiten November 2013 Berlin, Centrovital Sie optimieren Ihre Führungskompetenz und -wirkung. Sie vollziehen den glaubwürdigen Wechsel zwischen mitarbeiter- und situationsbedingten Führungsstilen. Sie nehmen Prozesse in Gruppen bewusst wahr und steuern diese gezielt. Stärken und Schwächen erkennen Situationsgerecht und authentisch führen Entwicklungsorientierte Führung im Alltag leben Emotionale Einflüsse bei der Lösung von Sachaufgaben erkennen Zielvereinbarungs-, Status- und Feedback- Gespräche führen Gruppendynamik und der Einfluss informeller Strukturen Verdeckte Störfaktoren erkennen und bearbeiten Delegation von Aufgaben und Kompetenzen zwischen Vertrauen und Kontrolle, Initiative und Rückzug Mitarbeiter einbeziehen und Blockaden vorbeugen Erfolgreiche Konfliktbewältigung als Motor für gute Zusammenarbeit Fallbearbeitung, kollegiales Coaching, Gruppenarbeit mit Analyse, gruppendynamische Übungen und Erfahrungsaustausch. Führungskräfte und Projektleiter, die erlebte Situationen aus ihrem Alltag nachbearbeiten möchten, um ihre Führungswirkung zu verbessern und in Zukunft effizienter Ergebnisse zu erzielen. hinweis Im Seminar arbeiten Sie mit Beispielen aus Ihrem Führungsalltag. Bitte bringen Sie Ihre Praxisfälle und individuellen Anliegen mit. Empfehlung zum Thema Akademie-Studie 2009 Führungsrollen Beruf und Berufung deutscher Manager Professional Development Units Für den Seminarbesuch erhalten Sie eine Bestätigung über 21 PDUs. Weiterführendes Seminar FO 402 Gruppendynamik 6 S

44 Potenziale entdecken, Performance stärken Mitarbeiter zu optimaler Leistung führen FO 228 In jedem Team gibt es besonders leistungsstarke Mitarbeiter, die verantwortungsvoll und ergebnissicher den Erfolg des Unternehmens begleiten. Doch wie viel Zeit, Kraft und Ressourcen gehen dem Unternehmen für die Unterstützung und Kontrolle vermeintlich leistungsschwacher Mitarbeiter verloren? In Zeiten höchster Arbeitsbelastung können einzelne leistungsstarke Mitarbeiter die mangelnde Performance anderer Teamkollegen nicht mehr auffangen. In diesem Seminar setzen Sie sich mit Ihrem Führungsverständnis und Ihrer generellen Einstellung zu Leistung auseinander. Sie analysieren Engagement, Aufgaben und Arbeitsbeziehung leistungsschwacher Teammitglieder und erfahren, welche Rahmenbedingungen nötig sind, um Potenzial zu erkennen und Leistung und Motivation zu ermöglichen. Sie lernen, Zielvereinbarungs- und Feedback-Gespräche zum richtigen Zeitpunkt und in der richtigen Form zu führen sowie Wege und Grenzen der Förderung zu erkennen. Sie trainieren, eine tragbare Feedback-Kultur im Team zu etablieren, Ihre Erwartungen klar zu kommunizieren und Ihre Mitarbeiter zu optimaler Leistung zu führen. Monisha Meier oder Thomas Schneider 3 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 3. Tag 17 Uhr, 1. und 2. Tag open end) Maximal 10 Personen 1.650, EUR zzgl. MwSt. (1.963,50 EUR) Termine November 2012 München-Unterhaching, Holiday Inn März 2013 München-Unterhaching, Holiday Inn August 2013 Frankfurt-Oberursel, Mövenpick Hotel Oktober 2013 Köln, Park Inn by Radisson City-West Sie stärken Motivation, Leistungswillen und Produktivität in Ihrem Team. Eine konstruktive Feedback-Kultur schafft Klarheit und ermöglicht Entwicklung. Sie beugen Demotivation und innerem Rückzug rechtzeitig und nachhaltig vor. Definition, Formen und Qualität von Leistung Mangelnde Motivation von geringem Leistungspotenzial unterscheiden Mögliche Ursachen auf den Ebenen Person, Team und Organisation aufdecken Aktuelle Erkenntnisse über Grundbedürfnisse, Motivation und Demotivation Ihre bisherige Wahrnehmung und die daraus resultierenden Interpretationen, Reaktionen und Auswirkungen Professionelle Gesprächsführung und Zielvereinbarung Vertrauensbildende Maßnahmen und notwendige Rahmenbedingungen für mehr Leistung Der eigene Handlungsspielraum als Führungskraft in der Organisation: Unternehmenskultur und Erwartungen Agieren im Spannungsfeld zwischen sozialem und wirtschaftlichem Handeln Verantwortung ernst nehmen und Hilfe zur Selbsthilfe ermöglichen Unterstützung und Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen (Personal, Recht) sicherstellen -Input, Einzel- und Gruppenarbeit, Feedback- Gespräche, Selbstreflexion, Erfahrungssequenzen, praxisorientierte Übungen und individuelle Fallbearbeitung. Führungskräfte, Team- und Projektleiter, die bereits Praxiserfahrung in der Führung mitbringen und leistungsschwache Mitarbeiter zu besseren Ergebnissen führen möchten. Weiterführende Seminare FO 226 Emotional intelligent führen 6 S. 43 FO 218 Die Führungskraft als Coach 6 S

45 Führung Führungskräfte aller Ebenen PE 118 p Souverän in der Sandwichposition Führung im Spannungsfeld widersprüchlicher Erwartungen Ihre Mitarbeiter erwarten von Ihnen Vertrauen, Einfühlungsvermögen und Unterstützung. Ihr Vorgesetzter erwartet Ergebnisse, Ergebnisse und Ergebnisse. Als Führungskraft in der Sandwichposition sollen Sie Mitarbeitern und Vorgesetzten gerecht werden, auch wenn deren Erwartungen häufig verschieden sind. Doch widersprüchliche Erwartungen und Werte zu managen ist eine Kompetenz, die man lernen kann. In diesem Seminar entwickeln Sie Gelassenheit und Durchsetzungsfähigkeit im Umgang mit unterschiedlichen Hierarchieebenen. Sie lernen, den Ansprüchen Ihres Vorgesetzten und Ihrer Mitarbeiter gleichermaßen loyal zu begegnen. Sie üben, sich im Spannungsfeld widersprüchlicher Erwartungen und Werte sicher zu bewegen, und finden die richtige Balance für Ihren Führungsalltag. So gewinnen Sie Klarheit über persönliche Werte und Standpunkte, um sich besser zu positionieren und vorhandene Erwartungen auf beiden Seiten souverän zu erfüllen. Sigrun Dammit-Sorgatz 3 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 3. Tag 17 Uhr, 1. und 2. Tag open end) Maximal 12 Personen 1.650, EUR zzgl. MwSt. (1.963,50 EUR) Termine Oktober 2012 Niedernberg, Seehotel April 2013 Bad Brückenau, Dorint Resort & Spa Oktober 2013 Göttingen, Hotel Freizeit In Sie gewinnen Souveränität im Spannungsfeld unterschiedlicher Hierarchieebenen. Sie entwickeln eine gesunde Balance im Umgang mit Anspruch, eigenen Werten und sachlichen Möglichkeiten. Durch mehr persönliche Klarheit stärken Sie Ihre Durchsetzungsfähigkeit. Zwischen Führen und Geführtwerden: Reflexion der eigenen Führungsstruktur Mit den eigenen Emotionen umgehen, Entscheidungen fällen und dazu stehen Im Spannungsfeld widersprüchlicher Erwartungen Profil zeigen Mit dem Vorgesetzten und dem Team Spielregeln entwickeln und Teamgeist leben Nach oben berichten, nach unten Feedback geben: wie Sie auf jeder Ebene richtig kommunizieren Implizite und explizite Erwartungen klären und auch unter Druck souverän handeln Wirkungsvolle Werkzeuge für gelungene Kommunikation Sich seiner Werte bewusst werden Stellung beziehen durch Double-Bind-Balancing Die Energie von Widersprüchen als Schubkraft für souveräne Entscheidungen und stimmiges Handeln nutzen Impulsreferate, Gruppen- und Einzelarbeit, Simulationen, Rollenspiele, Arbeit mit dem inneren Team nach Schulz von Thun, systemische Aufstellungen, Fallarbeit. Die Schwerpunkte im Training können je nach Bedarf der variieren. Führungskräfte, Team- und Projektleiter aller Ebenen, die das Spannungsfeld widersprüchlicher Erwartungen mit mehr Souveränität meistern möchten. Professional Development Units Für den Seminarbesuch erhalten Sie eine Bestätigung über 21 PDUs. Weiterführende Seminare PE 200 Intensivtraining Persönlichkeit und Überzeugungskraft (1) 6 S. 68 FO 200 Konfliktmanagement 6 S

46

47 Führung Führungskräfte aller Ebenen FO137 NEU Sicher ans Ziel Problemlösung und Entscheidung bei hoher Komplexität Märkte werden dynamischer, komplexer und damit schwerer vorhersehbar. Immer schneller ändert sich der Kontext, in dem gehandelt werden muss schon morgen steht in Frage, was heute gültig ist. In einem solchen Umfeld nachhaltige und nachvollziehbare Entscheidungen zu treffen, bedarf einer ganzheitlichen Analyse von Situation und Problemstellungen. Der Blick auf übergeordnete Zusammenhänge und Muster hilft entscheidend dabei, Erfolg und Auswirkungen von Entscheidungen realistisch einzuschätzen. In diesem Seminar lernen Sie, komplexe Aufgabenstellungen durch systemische Herangehensweise zu bewältigen. Wie lassen sich Wirkzusammenhänge erkennen? Was sind die strategischen Faktoren? Welche Fragetechniken können Sie einsetzen, um Ihre Handlungsoptionen zu vergrößern? Und wie wählen Sie die passende Entscheidungsmethode aus? Die praktische Anwendung trainieren Sie an einem konkreten Fallbeispiel, das Sie zur Entscheidung führen. Spüren Sie im Team, welche Kraft die Entwicklung möglicher Szenarien freisetzt und wie Sie diese künftig effektiv und erfolgreich zur Problemlösung und Entscheidungsfindung nutzen. Daniel Hirschler 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr) Maximal 10 Personen 1.250, EUR zzgl. MwSt. (1.487,50 EUR) Termine November 2012 Dortmund, Hotel Esplanade Juli 2013 Bochum, Courtyard by Marriott Stadtpark November 2013 Augsburg, Dorint An der Kongresshalle Mithilfe bewährter Tools identifizieren und berücksichtigen Sie alle relevanten Faktoren bei Ihrer Entscheidungsfindung. Mögliche Entwicklungen lassen sich schneller einschätzen. Sie gewinnen mehr Sicherheit für komplexe Entscheidungen. Hintergründe und Zusammenhänge systemischen Denkens und Handelns Formulierung der Aufgabenstellung und Darstellung von Handlungsoptionen Erkennen systemrelevanter Faktoren und Darstellung von Wirkzusammenhängen Vorbereitung der Entscheidungsfindung mithilfe passender Modelle und n Einschätzung der zukünftigen Unternehmensentwicklung Einflussfaktoren und Ansatzpunkte möglicher Veränderungen Entwickeln von Cases und Strategien Szenarienprozesse als wichtiges Bindeglied für (Führungs-)Teams Übertragung der Erkenntnisse aus dem Szenario in eine Planung -Input, Gruppenübungen, Simulationen, schrittweise Entwicklung systemischer Szenarien. Fach- und Führungskräfte, die sich mit komplexen Entscheidungssituationen konfrontiert sehen und ihre Entscheidungsfähigkeit verbessern wollen. Weiterführendes Seminar FO 117 Entscheidungsfindung in Gruppen 6 S

48 Innovationen wagen Dynamik und Kreativität für Ihre Strategieentwicklung SO 230 Vorausschauendes Denken, Vorwegnehmen künftiger Entwicklungen und daraus resultierende Strategien für gegenwärtiges Handeln sind in schnelllebigen Zeiten globaler Vernetzung unabdingbare Voraussetzungen für unternehmerischen Erfolg. Doch die Entwicklung einer solchen Vision, die jeder Strategie zugrunde liegt, ist meist der schwerste Schritt erfordert sie doch einen umfassenden Perspektivwechsel, der selbst Faktoren und mögliche Ereignisse berücksichtigt, die gegenwärtig noch nicht realisiert sind. Wie also gestaltet sich ein idealer kreativer Prozess zur Erarbeitung innovativer Konzepte? Welche Ressourcen sind nötig und welche n hilfreich? Die Antworten finden Sie in diesem Seminar. Sie lernen, kreativen Input in den Strategieprozess einzubeziehen und gleichzeitig die Orientierung am Resultat beizubehalten. Mittels praktischer Tools und n trainieren Sie visionäres Denken und dessen Instrumentalisierung: zur Entwicklung vorausschauender und richtungweisender Unternehmens- und Produktstrategien sowie zur Formulierung einer Gesamtstrategie, die einer zielführenden Chronologie folgt. Holger Dammit 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr) Maximal 12 Personen 1.450, EUR zzgl. MwSt. (1.725,50 EUR) Termine Oktober 2012 Frankfurt-Oberursel, Mövenpick Hotel April 2013 Bonn, Dorint Venusberg November 2013 Göttingen, Hotel Freizeit In Sie verbinden Kreativität und Resultatorientierung im Strategieprozess. Mithilfe bewährter Tools und n können Sie visionäres Denken gezielt einsetzen. Sie sind in der Lage, vorausschauende Unternehmensstrategien zu entwickeln. Voraussetzungen für visionäres Denken Entwicklung von Zukunftsvisionen Visualisierung von Wunschszenarien mittels systemischer Strukturaufstellungen Übertragen von Ideen und Visionen auf eine strategische Ebene Grenzen und Blockaden erkennen Phasen kreativer und innovativer Prozesse Von kreativen Ideen zu konkreten Maßnahmen Vorstellung verschiedener Selektionsverfahren n der Zukunftsarbeit Kreativitätstechniken und Assoziationsmethoden (Brainstorming, Mindmapping etc.) Moderation von Kreativmeetings Wechsel aus Vortrag, Übungen, Diskussion und Arbeit an praktischen Fallbeispielen. Fach- und Führungskräfte, die innovative Konzepte zur Weiterentwicklung von Unternehmens- und Produktstrategien kennenlernen wollen. Weiterführende Seminare BI 200 Strategisches Management 6 S. 89 SO 210 Business Development 6 S. 88 Empfehlung zum Thema Akademie-Studie 2010 Kreativität und Führung. Wunsch, Wirklichkeit oder Widerspruch? 49

49 Führung Führungskräfte aller Ebenen FO 212 Hand in Hand Teamführung erfolgreich gestalten Als Teamleiter sehen Sie sich häufig gruppendynamischen Prozessen ausgesetzt, bei denen Ihre Mitarbeiter bewusst oder unbewusst bestimmte Rollen einnehmen und das Handeln der anderen Teammitglieder beeinflussen. Wenn es Ihnen als Führungskraft gelingt, diese Dynamiken ebenso wie die individuellen Stärken des Einzelnen gezielt zu nutzen, können Sie mit völlig unterschiedlichen Charakteren ein motiviertes und leistungsstarkes Team bilden. Dieses Seminar vermittelt Ihnen Grundlagen und bewährte Instrumente der Teamführung. Sie machen sich mit den Phasen vertraut, die eine Gruppe während ihrer Entwicklung zum Team durchläuft, lernen, als Teamleiter aktiv einzugreifen und bei der Aufgabenverteilung die Potenziale Ihrer Teammitglieder bestmöglich zu nutzen. Außerdem trainieren Sie lösungsorientierte Kommunikationstechniken und erweitern dabei Ihre Kompetenz, Teamgespräche zu führen, Feedback zu geben, mit schwierigen Teammitgliedern souverän umzugehen und Entscheidungen zu treffen. Sven Janka, Dr. Ilga Vossen oder Bernd Ch. Werner 3 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 3. Tag 17 Uhr, 1. und 2. Tag open end) Maximal 12 Personen 1.650, EUR zzgl. MwSt. (1.963,50 EUR) Termine November 2012 Potsdam, Dorint Sanssouci Dezember 2012 München-Unterhaching, Holiday Inn März 2013 Potsdam, Dorint Sanssouci Mai 2013 Düsseldorf, NH City Nord September 2013 Köln, Dorint Hotel am Heumarkt November 2013 Frankfurt am Main, Relexa Hotel Sie entwickeln sich zum aktiven und konstruktiven Gestalter erfolgreicher Teamentwicklung. Sie identifizieren im Team vorhandene Potenziale und wissen diese bestmöglich zu nutzen. Sie entwickeln Ihre kommunikativen Kompetenzen weiter. Das erfolgreiche Team: Phasen der Teamentwicklung vom Ohneeinander zum Miteinander Rahmenbedingungen für eine effiziente Teamarbeit schaffen, Werte und Regeln definieren Ihre Aufgaben in der Führungsrolle: Mitarbeiter fordern, fördern und motivieren, Erwartungen gerecht werden, Potenziale erkennen und nutzen Situative Führung, Delegation und Zielkontrolle Teamsteuerung von der Aufgabenverteilung bis zum konstruktiven Feedback Souveräner Umgang mit Individualität Effiziente Meetings: wie Sie mit n der Gesprächssteuerung Lösungen finden und konkrete Ergebnisse hervorbringen Mit dem Team zum Erfolg: wie Sie positive Synergien, aber auch Widerstände nutzen können Ein eigenverantwortliches Team aufbauen -Input, Einzel- und Gruppenarbeit, Teamarbeit, Bearbeitung Ihrer Praxisfälle, Erfahrungsaustausch und Rollenspiel. Führungskräfte mit einem vorhandenen oder noch aufzubauenden Team sowie Projektleiter und Nachwuchs-Führungskräfte, die sich auf ihre Rolle als Teamleiter gezielt vorbereiten möchten. Professional Development Units Für den Seminarbesuch erhalten Sie eine Bestätigung über 21 PDUs. Seminar zum Thema in Englisch FO 212-E Managing International Teams 6 S. 51 Weiterführendes Seminar FO 402 Gruppendynamik 6 S

50 Managing International Teams Success with cultural diversity and virtual collaboration FO 212-E Working in companies that operate internationally or being involved in international projects requires the ability to build, develop, and manage culturally diverse teams. Leaders of such multicultural teams need to ensure that the diverse talents within their teams are being used. At the same time, they need to be aware of cultural and personal differences that could cause conflicts and know how to manage them. In this seminar you will learn how to deal with different patterns of behavior in terms of decision making and conflict resolution, and you will get some practical tools and techniques to be applied in everyday leadership routines. Furthermore, you will learn about ways to lead teams from a distance and to create commitment. By developing your skills to work with and motivate multicultural teams, you will become more confident when working in an international environment. Edna Gatza Duration 3 days (1st day begin 9 a.m., 3rd day end 5 p.m., 1st and 2nd day open end) Participants 12 max. Price EUR 1, VAT (EUR 1,963.50) Internet Dates & venues October 15 17, 2012 Potsdam, Dorint Sanssouci December 12 14, 2012 Hamburg-Eppendorf, Dorint Hotel April 03 05, 2013 Hamburg, Gastwerk Hotel October 16 18, 2013 Münster, Hotel Kaiserhof Benefit You learn how to benefit from cultural diversity within your team and how to avoid misunderstandings due to cultural differences. You improve the efficiency of cooperation and leadership in the virtual environment. You get tools to develop communication and build trust among your team members. Contents Definitions of culture: corporate, national, team, and personal Stages of team development and the leader s involvement Cross-cultural approaches to leadership, assertiveness, and conflicts Team roles and allocation of tasks Identifying potential within your team Motivating your team members Working in remote teams: developing communication and building trust from a distance Personal leadership: intercultural awareness and competence in your role Method Group and individual work, simulations, trainer input, feedback, and self-reflection. Target Group Team leaders and project managers working in international and/or virtual environments. Professional Development Units You receive a certification of 21 PDUs for your participation in this seminar. Seminar recommendation FO 262-E Leadership Personality and Management Styles 6 p

51 Führung Führungskräfte aller Ebenen FO 406 NEU Kompaktworkshop Gruppendynamik Praxismodelle und Handlungsoptionen Gruppendynamik ist ein in der Weiterbildung von Führungskräften häufig verwendeter Begriff. Meist ohne dass man sich der Begriffsvielfalt und der unterschiedlichen Deutungen bewusst ist. Muster, n und eine wissenschaftlichen Disziplin, die sich mit deren Erforschung beschäftigt. Abhängigkeiten, Beziehungen, Nähe und Umgang mit Macht stehen bei Letzterer im Mittelpunkt. Doch was genau passiert nun in Gruppen? Welche Gesetzmäßigkeiten gibt es? Was unterscheidet die leistungsstarke von einer arbeitsunfähigen Gruppe? Und was hat das mit Führung zu tun? Welche Bedeutung haben die unterschiedlichen Modelle für Ihre Gestaltung von Führung im Team? In diesem Workshop erhalten Sie nicht nur entscheidende Antworten auf relevante Fragen, sondern untersuchen anhand praktischer Fälle der konkrete gruppendynamische Prozesse. Sven Janka 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr) Maximal 12 Personen 1.350, EUR zzgl. MwSt. (1.606,50 EUR) Sie gewinnen einen Überblick über Verhaltensmodelle und die Entwicklung von Gruppen. Anhand dieser Modelle können Sie Prozesse in Ihren individuellen Teams nachvollziehen und verstehen. Sie gewinnen Handlungsoptionen, um gruppendynamische Prozesse in Ihren Teams konstruktiv und zielführend zu gestalten. Entstehung und Geschichte der Gruppendynamik Gruppendynamik: der Blick hinter die Kulissen, wenn Menschen zusammenkommen Was bedeuten Forschungsergebnisse für den Berufsalltag: vom berühmten Milgram-Experiment bis heute Der Reifegrad einer Gruppe und die Rolle des Gruppenleiters Die Gruppe als Mittel zur Leistungssteigerung Gesetzmäßigkeiten von Gruppenprozessen Diagnosemodelle und deren Einsatzmöglichkeiten Selbststeuerung von Gruppen Die Gruppe gestaltet ihre eigene Welt : Rollen, Regeln und Normen von der Gruppenarbeit Termine April 2013 Köln, Park Inn by Radisson City-West September 2013 Hamburg, Gastwerk Hotel Theorieinput, Gruppendiskussionen, gruppendynamische Übungen, Reflexionen an Praxisfällen der. Bitte beachten Sie, dass die Gruppendynamik keine Universallösungen zur Führung und Entwicklung anbietet. In diesem Training werden jedoch Diagnosemodelle vorgestellt, aus denen sich Interventionen ableiten lassen bzw. mit denen Gruppenprozesse reflektiert werden können. Führungskräfte, Projektleiter und Fachverantwortliche, die ihr Wissen und Verständnis über die Arbeit in und mit Gruppen erweitern möchten. Weiterführende Seminare FO 212 Hand in Hand 6 S. 50 FO 276 Stakeholder finden und gewinnen 6 S. 41 FO 242 Change Management (2) 6 S

52 FO 243 Führung auf Distanz Verbindlichkeit und Commitment trotz räumlicher Entfernung Dezentrale Unternehmensstrukturen, internationale Projekte, flexible und mobile Arbeitsorganisation sind Sie der fachliche und disziplinarische Vorgesetzte von Teams und Mitarbeitern, bei denen der direkte persönliche Kontakt die Ausnahme darstellt? Vorgaben, die in Zeiten der Globalisierung und Digitalisierung keine Seltenheit mehr sind, jedoch für Führungskräfte immer wieder besondere Herausforderungen darstellen, machen sie doch eine Anpassung und Erweiterung der klassischen Führungstools notwendig. Entscheidend ist das Bewusstsein, wie Arbeitsbeziehungen durch das eigene Führungsverhalten über die räumliche Entfernung hinweg gestaltet und aktiv gepflegt werden können. Bereits mit einfachen Führungsinstrumenten und -methoden lassen sich aus der Distanz Verbindlichkeit und Commitment erreichen. Im Seminar lernen Sie, individuelle und gruppendynamische Prozesse in Ihren Teams zu erkennen und aus der Distanz gezielt darauf Einfluss zu nehmen. Gestalten Sie die Beziehung zu Ihren Mitarbeitern unter anderem durch optimale Medienkommunikation aktiv und fördern Sie die Motivation zum eigenständigen Handeln nachhaltig. Selbst mögliche Konflikte lassen sich mit den richtigen Instrumenten vermeiden sicher und ohne Ihre persönliche Anwesenheit. Edna Gatza 2,5 Tage (Beginn 1. Tag 16 Uhr, Ende 3. Tag 17 Uhr, 1. und 2. Tag open end) Maximal 10 Personen 1.450, EUR zzgl. MwSt. (1.725,50 EUR) Termine Oktober 2012 Bonn, Dorint Venusberg November 2012 Hannover, Novotel Dezember 2012 Berlin, Maritim proarte Juni 2013 Bonn, Dorint Venusberg Oktober 2013 Hamburg, Gastwerk Hotel Dezember 2013 Frankfurt am Main, Relexa Hotel Sie erkennen die Chancen gruppendynamischer Prozesse und fördern diese gezielt. Mithilfe moderner Kommunikationsmittel gestalten Sie die Beziehung zu Ihren Mitarbeitern. Auch aus der Distanz erkennen Sie mögliche Konflikte frühzeitig und greifen konstruktiv ein. Besonderheiten von Führung auf Distanz Gruppendynamik im Team Wahrnehmung und Reflexion der Zusammensetzung auf Distanz geführter Teams Führung und Beziehungsgeschehen Stärkung der Identifikation von Team und Führungskraft Medienwahl und -wirkung Konflikte frühzeitig erkennen und gezielt gegensteuern Mitarbeitermotivation und -bindung ohne persönliche Präsenz Prozesse und Regeln der Zusammenarbeit erstellen und kommunizieren Selbstführung und Kompetenzen -Input, Einzel-, Partner- und Gruppenübungen, Reflexion, Moderation und Diskussion sowie Arbeit an Fallbeispielen aus Ihrer Praxis. Team- und Projektleiter, die ihre Mitarbeiter aufgrund von starker beruflicher Belastung, hoher Reisetätigkeit oder virtueller Vernetzung nur selten persönlich sehen. Professional Development Units Für den Seminarbesuch erhalten Sie eine Bestätigung über 14 PDUs. Weiterführendes Seminar FO 276 Stakeholder finden und gewinnen 6 S

53 Führung Führungskräfte aller Ebenen FO 218 p Die Führungskraft als Coach Potenziale der Mitarbeiter optimal unterstützen Von den zahlreichen Aufgaben einer Führungskraft wird besonders eine oft vernachlässigt: das Coaching der Mitarbeiter. Dabei ist der Nutzen für alle Beteiligten unübersehbar: Kompetenzgewinn im Unternehmen, höhere Motivation durch Forderung, Förderung und Wertschätzung der Mitarbeiter, mehr Loyalität den Vorgesetzten gegenüber und nicht zuletzt Entlastung des Managements. Dieses Seminar sensibilisiert Sie als Führungskraft für Ihre Coachingaufgabe und vermittelt Ihnen wichtige Instrumente und n. Sie setzen sich mit den Facetten Ihrer Rolle als Führungskraft, Berater und Coach auseinander und lernen, diese künftig noch besser auszufüllen. So entwickeln sich nicht nur sich und Ihre Mitarbeiter entscheidend weiter, sondern schaffen Freiräume und neue Ressourcen. Mechtild Erpenbeck oder Volker Zumkeller 3 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 3. Tag 17 Uhr, 1. und 2. Tag open end) Maximal 10 Personen 1.850, EUR zzgl. MwSt. (2.201,50 EUR) Termine Oktober 2012 Bonn, Dorint Venusberg November 2012 Niederkassel, Clostermanns Hof März 2013 Bad Brückenau, Dorint Resort & Spa Juni 2013 Spitzingsee, Arabella Sheraton Alpenhotel Oktober 2013 Niederkassel, Clostermanns Hof Sie setzen wirkungsvolle Coachinginstrumente sicher ein. Durch Ihre erweiterten Gesprächskompetenzen vertiefen Sie den Kontakt zu Ihren Mitarbeitern und schaffen Vertrauen. Sie lösen Blockaden bei Mitarbeitern und im Team und leisten wertvolle Hilfe zur Selbsthilfe. Grundlagen des Coachings Klärung der Rollen von Führungskraft, Berater und Coach Persönliche Haltung und Motivation Besonderheiten des Mitarbeitercoachings Erfolgsfaktoren für die Weiterentwicklung der Mitarbeiter Den Spagat zwischen Führungskraft und Coach meistern, Grenzen der Doppelrolle Kurz- und langfristige Wirkungen des Coachings Kommunikative Kompetenz im Aufbau von Kontakt und Vertrauen Phasen des Coachingprozesses, Techniken und Interventionsmöglichkeiten Üben verschiedener Formen des Coachings Training des coachenden Führungsstils -Input, Gruppen- und Einzelarbeit, Coachingsequenzen in Form von Fallarbeit und Rollenspielen anhand von relevanten Beispielen aus Ihrem beruflichen Umfeld. Übungen aus der systemischen Beratung, Fragetechniken und Elemente der Transaktionsanalyse. Führungskräfte, die ihr Führungsrepertoire erweitern möchten, um Mitarbeiter wirkungsvoll in ihrer beruflichen Weiterentwicklung zu fördern. Das Buch zum Seminar Volker Zumkeller Coaching Grundsätze, Prozessphasen und Techniken Cornelsen Verlag Scriptor ISBN Professional Development Units Für den Seminarbesuch erhalten Sie eine Bestätigung über 21 PDUs. Seminar zum Thema in Englisch FO 218-E Coaching Skills for Managers 6 S. 55 Weiterführende Seminare PE 101 Persönlichkeit und Führungsverhalten 6 S. 34 FO 214 Mediation

54 Coaching Skills for Managers Discover the benefits of a coaching leadership style FO 218-E There is more to good leadership than simply delegating tasks, motivating the team, and monitoring the progress of assigned projects. Leaders who are really successful in their role are also able to develop the specific skills and qualities of their staff members and to offer them support. By doing so, the employees will develop a higher degree of loyalty towards their manager and the manager will benefit directly by receiving more support and assistance from his or her staff members. You will practice tools and methods to be applied in your daily routine from which you will benefit directly. This seminar introduces you to the elements of a coaching leadership style and makes you familiar with its opportunities as well as its limits. Gaining clarity about your role and attitude and learning about another way of developing people will certainly enrich your personal repertoire of leadership tools. Paul Lutener or John Ireland Duration 3 days (1st day begin 9 a.m., 3rd day end 5 p.m., 1st and 2nd day open end) Participants 9 max. Price EUR 1, VAT (EUR 1,963.50) Internet Dates & venues December 5 7, 2012 Münsing, Schlossgut Oberambach May 13 15, 2013 München-Unterhaching, Holiday Inn December 09 11, 2013 Frankfurt am Main, Relexa Hotel Benefit You develop an understanding for the opportunities and limits of a coaching leadership style. You improve your questioning and listening techniques as a manager. You enrich your repertoire of leadership tools. Contents Why is it useful to apply coaching tools when managing employees? Extending your repertoire of roles within your job How developing your employees benefits your staff and how you benefit from it as well Understanding the inner attitude required when coaching Dealing with multiple roles and consciously changing between them Introduction to the G.R.O.W. model for coaching Advanced questioning and listening techniques Application and uses of the coaching role in general and in specific coaching opportunities e.g. in sales Method Group exercise, individual reflection, practical opportunities to coach and to be coached. Target Group Managers of all levels and from all industries who are interested in broadening their leadership repertoire and in developing their team members. Seminar recommendation FO 262-E Leadership Personality and Management Styles 6 p

55 Führung Führungskräfte aller Ebenen FO 278 NEU Gesünder führen Leistungsfähigkeit und Motivation statt Burnout Die Anforderungen in Beruf und Privatleben steigen kontinuierlich und dauerhaft. Nicht nur für Sie als Führungskraft, sondern in gleichem Maße auch für Ihre Mitarbeiter. Unternehmerische Ziele, wirtschaftliche Entwicklungen, technischer Fortschritt, fachliche und persönliche Weiterentwicklung all das fordert ständige Aufmerksamkeit, Konzentration, Flexibilität, Initiativund Innovationskraft. So kann ein dauerhaft hohes Stressniveau entstehen, das bis zu einem gewissen Grad eine gute Grundlage für Motivation, Engagement und Commitment ist. Doch wie lange reichen diese Reserven? Wann wird der Stress ungesund? Wie können Sie sich und Ihre Mitarbeiter vor schädlicher Überlastung und Überforderung schützen? Das Seminar vermittelt Ihnen Hintergründe und Risiken von Stress sowie dessen positiven und negativen Auswirkungen. Es zeigt Ihnen Wege, wie Sie gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern hohes Leistungsniveau und Gesundheitsmanagement einfach, aber wirksam zusammenführen können. Christoph Schlegel 2,5 Tage (Beginn 1. Tag 17 Uhr, Ende 3. Tag 17 Uhr, 1. und 2. Tag open end) Maximal 10 Personen 1.450, EUR zzgl. MwSt. (1.725,50 EUR) Termine März 2013 Frankfurt am Main, Ramada Hotel Messe Juni 2013 Niederkassel, Clostermanns Hof Oktober 2013 Starnberg, Hotel Vier Jahreszeiten Sie erkennen die Anzeichen negativer Belastung, sinkender Motivation und Leistungsfähigkeit. Sie etablieren in Ihrem Team einen konstruktiven Umgang mit Belastung und Stress. Sie erweitern Ihre Handlungsoptionen zur Überprüfung und Steuerung des Belastungs- und Stressniveaus bei Ihren Mitarbeitern und bei sich selbst. Auswirkungen von stress auf körperliche und geistige Leistungsfähigkeit Gesundheitliche Wirkung von Überarbeitung und Überlastung Anzeichen für Burnout n und Instrumente für Entlastung und Stressreduzierung Handlungsoptionen zur Steuerung von Belastungsund Entlastungsphasen Konstruktive Gespräche über Arbeitsleistung und -belastung als Führungsinstrument Stressverhalten überprüfen und optimieren Gestaltung des Spannungsfelds von beruflichem Erfolg und Entspannungsbedürfnis Selbstreflexion, Lehrgespräch, Erfahrungsaustausch und kollegiale Fallberatung. Führungskräfte und Personalfachleute, die ihre Mitarbeiter gezielt und nachhaltig unterstützen wollen, das Arbeitsleben verantwortungsbewusst gesundheitsund motivationserhaltend zu gestalten. Empfehlung zum Thema Akademie-Studie 2012 Verantwortungsvoll führen. Von Vorbildern, Leitlinien und guten Taten 56

56

57 Führung Neu in Führung FO 401 p Intensivworkshop Führung für Nachwuchs- Führungskräfte Definieren Sie Ihre Rolle und stärken Sie Ihre Position Wenn Sie in Führung gehen, werden Sie spüren, dass vieles anders ist als früher. Die Mitarbeiter empfinden Sie nicht mehr als Kollegen, Ihre Vorgesetzten erwarten plötzlich viel mehr von Ihnen, und dann setzen Sie sich auch noch selbst unter Druck. Allen Erwartungen gerecht zu werden ist eine Kunst, die oft nur in jahrelanger Erfahrung erlernt wird. Etwas schneller geht es mit diesem viertägigen Intensivworkshop. In dem von einem und einem Co- begleiteten Seminar ergründen Sie Ihr neues Selbstverständnis als Führungskraft. Sie erleben intensiv, welche Anforderungen Führung mit sich bringt und wie Sie den verschiedenen Erwartungen begegnen können. Schon bald bekommen Sie ein sicheres Gespür dafür, wie Ihnen die neue Rolle liegt, und lernen, den Rollenwandel vom Mitarbeiter zum Vorgesetzten glaubwürdig zu vollziehen. Kerstin Bollinger Schmidt, Astrid Müller, Frank Stöckler oder Hans-Karsten Weiberg 4 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 4. Tag 17 Uhr, Tag open end) Maximal 12 Personen 1.950, EUR zzgl. MwSt. (2.320,50 EUR) Termine Oktober 2012 Bad Brückenau, Dorint Resort & Spa November 2012 Nürnberg, Schindlerhof Dezember 2012 Bonn, Dorint Venusberg Januar 2013 Hamburg, Lindner Park-Hotel Hagenbeck März 2013 Spitzingsee, Arabella Sheraton Alpenhotel April 2013 Berlin-Kremmen, Hotel & Spa Sommerfeld Mai 2013 Visselhövede, Hof Sonnentau Juli 2013 Überlingen, Parkhotel St. Leonhard September 2013 Stromberg, Land & Golf Hotel Oktober 2013 Langweiler, Kloster Marienhöh November 2013 Bonn, Dorint Venusberg Dezember 2013 Münsing, Schlossgut Oberambach Sie erhalten konstruktives Feedback zu Ihrem Führungsverhalten. Sie fügen sich leichter in Ihre neue Rolle als Führungskraft ein und vermeiden typische Anfängerfehler. Sie bauen Ihre Stärken und Potenziale zielgerichtet aus und entwickeln Sicherheit und Selbstbewusstsein. Das Modell der situativen systemischen Führung Der gekonnte Wechsel von der Fach- in die Führungsposition Wie sich Ihr Führungsverhalten auf die Mitarbeiter auswirkt Wie Sie die individuellen Kompetenzen Ihrer Mitarbeiter nutzen Zwischen Selbstbild und Fremdbild das eigene Profil erkennen und entwickeln Sich selbst und andere in der Rolle als Führungskraft erleben Gelebte Feedback-Kultur im Führungsstil verankern Führung und Kommunikation: Auf den Informationsfluss kommt es an Meetings vorbereiten und moderieren Delegation als Chance zur Motivation Umgang mit Konflikten, Pacing und Leading Gesprächsführung in der Praxis -Input, Gruppenarbeit, gruppendynamische n, Selbstreflexion und Feedback-Übungen, Praxissimulation und kollegiale Fallberatung. Die Schwerpunkte des Seminars orientieren sich an der jeweiligen Situation der. Nachwuchs-Führungskräfte und Quereinsteiger, die sich aktiv mit ihrer Rolle als Führungskraft auseinandersetzen, ihren Führungsstil entwickeln und mehr Überzeugungskraft gewinnen wollen. Seminar zum Thema in Englisch FO 401-E Stepping into Leadership 6 S

58 Stepping into Leadership Developing and strengthening your leadership style FO 401-E Leadership is about people, values, cooperation, and creating a happy, motivated working atmosphere. As a leader in the business world, you are required to have vision, make futureoriented decisions, and to ensure that the people you lead can make the best possible use of their qualities. This seminar will help you to become familiar with your new role and to avoid typical mistakes one can make when taking on a first leadership role. You will get to know different leadership styles and you will figure out which style best compliments your personal qualities and is the most effective in your role. The seminar provides room to practice making and implementing decisions and to train communication techniques essential when delegating tasks and giving feedback to your staff. These skills will help you gain the confidence and insights necessary to perform effectively as a leader in an international business setting. Bill Cole Duration 3 days (1st day begin 9 a.m., 3rd day end 5 p.m., 1st and 2nd day open end) Participants 12 max. Price EUR 1, VAT (EUR 1,963.50) Internet Dates & venues December 11 13, 2012 Göttingen, Hotel Freizeit In April 15 17, 2013 Frankfurt-Oberursel, Mövenpick Hotel June 12 14, 2013 Nürnberg, Schindlerhof December 11 13, 2013 Hamburg, Gastwerk Hotel Benefit You develop a leadership toolbox to take on your new role with confidence. You know how to avoid typical mistakes when leading people. You improve your communication and conflict management skills. Contents Personal values, corporate values, and their effect on leadership Self-image versus the picture that others have of you Leadership in the context of organisational dimensions and cultures Communication skills and conflict management Becoming familiar with your new role and developing your own authentic and effective leadership style Situational leadership Upside down management Team leading: challenges and team dynamics Method Group work, role-play, trainer input, and delegate case studies. Target Group Young professionals and high potentials working in an international environment who wish to further develop and enhance their leadership style. Professional Development Units You receive a certification of 21 PDUs for your participation in this seminar. 59

59 Führung Neu in Führung FO 201 Führung und Organisation (1) Instrumente, Delegation und Kommunikation Der Schritt zur Führungskraft bringt für Sie viel Neues mit sich. Plötzlich sollen Sie neben Ihrer fachlichen Tätigkeit Mitarbeiter individuell führen und die Erreichung der Ziele sicherstellen. Sie sollen Projekte auf den Weg bringen, Aufgaben verantwortungsvoll delegieren, Erfolge kommunizieren und Misserfolge vertreten. Eine echte Herausforderung, auf die Sie sich mit diesem Seminar gezielt vorbereiten. In drei Tagen bekommen Sie die Instrumente an die Hand, mit denen Sie Ihre neue Aufgabe als Führungskraft sicher bewältigen. Sie eignen sich die wichtigsten Grundlagen der Führung sowie zahlreiche n und Techniken an, die Sie sofort einsetzen können. Anhand von Fallbeispielen erleben Sie den engen Bezug zu Ihrer Führungspraxis und gewinnen Klarheit über Ihre Aufgaben. Sie lernen, Ihre Mitarbeiter situativ zu führen, und finden dabei schnell Ihren persönlichen Stil. Nicht zuletzt erfahren Sie, wie Sie als Führungskraft akzeptiert werden und welche Rolle die Kommunikation im Unternehmen spielt. Andreas Patrzek, Frank Stöckler oder Olaf Torner 3 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 3. Tag 17 Uhr, 1. und 2. Tag open end) Maximal 12 Personen 1.650, EUR zzgl. MwSt. (1.963,50 EUR) Sie erweitern Ihre Führungskompetenz um entscheidende Instrumente, mit denen Sie in Ihrer neuen Rolle souverän agieren. Sie erfahren, wie Sie individuell führen und sicher delegieren. Sie sichern sich mehr Akzeptanz als Führungskraft. Führen in der Sandwichposition: Erwartungen, Aufgaben und eigene Ansprüche Visionen, Ziele und Strategien und deren Einfluss auf Ihr Führungsverhalten Wie sich unterschiedliche Führungsstile auf Leistung und Motivation auswirken Ihr Weg zu einem authentischen Führungsstil Die Rolle der aktiven Kommunikation in der erfolgreichen Führungsarbeit Die vier Seiten einer Botschaft berücksichtigen und Missverständnisse vermeiden Lösungsorientierte Gesprächsführung Delegieren, Ergebnisse sichern und Rückdelegation vermeiden Mitarbeiterförderung durch Zielvereinbarung und Leistungs-Feedback Lob und konstruktive Kritik Termine Oktober 2012 Stromberg, Land & Golf Hotel Oktober 2012 Visselhövede, Hof Sonnentau November 2012 Dortmund, Hotel Esplanade Dezember 2012 Stuttgart-Echterd., Parkhotel Messe-Airport Januar 2013 Potsdam, Dorint Sanssouci Februar 2013 Hamburg, Lindner Park-Hotel Hagenbeck März 2013 Köln, Dorint Hotel am Heumarkt April 2013 Spitzingsee, Arabella Sheraton Alpenhotel Mai 2013 Bochum, Renaissance Hotel Juni 2013 Timmendorfer Strand, Country Inn & Suites Juli 2013 Nürnberg, Schindlerhof August 2013 Bremen, Maritim Hotel & Congress Centrum September 2013 Münster, Hotel Kaiserhof Oktober 2013 Göttingen, Hotel Freizeit In November 2013 Bonn, Dorint Venusberg Dezember 2013 Frankfurt am Main, Ramada Hotel Messe -Input, Gruppenarbeit, Erfahrungsaustausch und Reflexion der eigenen Führung, praxisbezogene Fallbeispiele, Erarbeitung konkreter Transferziele in einem persönlichen Aktionsplan. Nachwuchs-Führungskräfte, Führungskräfte, die erst seit Kurzem disziplinarisch führen, und alle, die ihr Wissen über Führung auffrischen und erweitern möchten. Professional Development Units Für den Seminarbesuch erhalten Sie eine Bestätigung über 21 PDUs. Paketpreis! Buchen Sie dieses Seminar und Führung und Organisation (2) (FO 202) zum von 3.150, EUR zzgl. MwSt. 60

60 Führung und Organisation (2) Motivation, Leistung und Selbstmanagement FO 202 Seit Sie als Führungskraft tätig sind, hat der Umfang Ihrer Aufgaben deutlich zugenommen. Ihre Mitarbeiter fordern viel Aufmerksamkeit von Ihnen und wollen motiviert werden. Man erwartet, dass Sie Projekte zum Erfolg führen, Prozesse überwachen und Teams organisieren. Um in der neuen Aufgabenfülle nicht unterzugehen, müssen Sie auch sich selbst besser organisieren. In diesem Seminar lernen Sie weitere wichtige Führungsinstrumente kennen. Sie vervollständigen Ihr Repertoire und erhalten alle wichtigen Tools und Techniken für Ihren Führungsalltag. Sie üben, erfolgreiche Mitarbeitergespräche zu führen und Ihr Team zu motivieren. Mit diesem Fundament, Kenntnissen über wichtige Organisationsformen und einem effizienten Zeitmanagement bekommen Sie Ihre zukünftigen Aufgaben sicher in den Griff. Andreas Patrzek, Frank Stöckler oder Olaf Torner 3 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 3. Tag 17 Uhr, 1. und 2. Tag open end) Maximal 12 Personen 1.650, EUR zzgl. MwSt. (1.963,50 EUR) Termine Oktober 2012 Spitzingsee, Arabella Sheraton Alpenhotel November 2012 Berlin, Centrovital Dezember 2012 Köln, Park Inn by Radisson City-West Februar 2013 Frankfurt am Main, Ramada Hotel Messe Mai 2013 Starnberg, Hotel Vier Jahreszeiten Juli 2013 Köln, Dorint Hotel am Heumarkt August 2013 Timmendorfer Strand, Country Inn & Suites Oktober 2013 Hamburg-Eppendorf, Dorint Hotel Dezember 2013 Bochum, Renaissance Hotel Empfehlung zum Thema Daniel F. Pinnow Unternehmensorganisationen der Zukunft Campus Verlag ISBN Sie komplettieren Ihren nkoffer bewährter Führungsinstrumente. Sie verstehen Mitarbeitergespräche als erfolgreiches Motivations- und Führungstool. Durch effizientes Selbstmanagement agieren Sie proaktiver und vorausschauender. Die eigene Haltung als Vorbild für Ihre Mitarbeiter Eigenverantwortung stärken, Zufriedenheit erhöhen und Leistung steigern Ihre eigenen Kompetenzen und die Ihrer Mitarbeiter kennen und gezielt einsetzen Mehr Effizienz durch Wissensmanagement Mitarbeitergespräche führen: zuhören, begeistern, Ergebnisse festhalten Produktive Meetings planen und moderieren Ansätze zur individuellen Motivation Motivation versus Manipulation, Wahrnehmung und Wirkung Beteiligung und weitere Leistungsanreize Voraussetzungen für die erfolgreiche Arbeit mit Teams und Projektgruppen Einfluss der Organisationsgestaltung: Matrixversus Linienstrukturen Teamentwicklung und Gruppendynamik Selbstorganisation, Stress- und Zeitmanagement Der bewusste Umgang mit Veränderungen -Input, Gruppenarbeit, Erfahrungssequenzen, praxisorientierte Fallbeispiele und Erarbeitung eines persönlichen Aktionsplans mit konkreten Transferzielen. Nachwuchs-Führungskräfte, Führungskräfte, die erst seit Kurzem disziplinarisch führen, und alle, die ihr Wissen über Führung auffrischen und erweitern möchten. Professional Development Units Für den Seminarbesuch erhalten Sie eine Bestätigung über 21 PDUs. Paketpreis! Buchen Sie dieses Seminar und Führung und Organisation (1) (FO 201) zum von 3.150, EUR zzgl. MwSt. 61

61 Führung Neu in Führung BI 218 Management kompakt für Nachwuchs-Führungskräfte Unternehmerisch entscheiden und handeln Der Erfolg eines Unternehmens ist immer das Ergebnis eines gekonnten Zusammenspiels aller Funktionsbereiche. Sie können keine Marketingentscheidung über eine Produkteinführung treffen, ohne zu wissen, ob die Finanzen dies zulassen. Sie können kein Projekt starten, ohne den Personalbedarf zu planen, keinen Prozess optimieren, ohne im Vorfeld klare Aussagen über finanzielle Einsparungen zu treffen. Was Sie auch vorhaben, in jedem Fall benötigen Sie dafür Kenntnisse über die Zusammenhänge in Ihrem Unternehmen. Dieses Seminar verschafft Ihnen einen intensiven Einblick in unternehmerische Gesamtzusammenhänge. Sie erfahren, wie sich das Management von Finanzen, Marketing, Prozessen, Projekten und Personal gegenseitig beeinflusst. Das ermöglicht Ihnen, Problemstellungen in Ihrem Unternehmen aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten und zu lösen. Außerdem lernen Sie die wichtigsten Managementtools kennen, mit denen Sie künftig souverän unternehmerisch handeln und entscheiden. Sie reflektieren, wo Sie gerade stehen, und erarbeiten konkrete Entwicklungsziele für Ihre Rolle als Manager. Mit diesem Seminar schaffen Sie sich eine solide Grundlage für Ihre weitere Karriere. Dr. Jens Knese 3 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 3. Tag 17 Uhr, 1. und 2. Tag open end) Maximal 12 Personen 1.650, EUR zzgl. MwSt. (1.963,50 EUR) Termine November 2012 Berlin, Maritim proarte März 2013 Augsburg, Dorint An der Kongresshalle Juni 2013 Bremen, Maritim Hotel & Congress Centrum September 2013 Frankfurt-Oberursel, Mövenpick Hotel Sie erhalten konzentrierten Einblick in unternehmerische Gesamtzusammenhänge. Sie erfahren, wie sich Prozesse im Unternehmen gegenseitig beeinflussen. Sie können unternehmerische Fragestellungen beantworten und komplexe Systeme steuern. Aktuelle Managementfragen und -herausforderungen Management als Quelle der Wertschöpfung: Funktionen, systemische Zusammenhänge, Ziele, Strategien und Maßnahmen Führungsstile situativ anwenden Finanzmanagement: System der Kosten-, Leistungsund Erfolgsrechnung, Bilanzaufbau, Kennzahlen, Investitions- und Finanzierungsoptionen Marketingmanagement: Marketingstrategien, Marktsegmentierung und Zielmarktbestimmung, Instrumente Wertschöpfende Prozesse und die Lieferkette des Unternehmens darstellen und analysieren Grundlagen des Projektmanagements Personalmanagement: Ansätze, Personalplanung und -entwicklung als Bausteine für herausragende Unternehmensergebnisse Bestimmung und erfolgreiche Weiterentwicklung des Geschäftsmodells eines Unternehmens Vorträge, Diskussionen und interaktive Gruppenübungen anhand Ihrer Fragestellungen. Nachwuchs-Führungskräfte, Jungunternehmer oder Quereinsteiger, die sich einen gesamtunternehmerischen Blick als Basis für ihr Handeln aneignen wollen. hinweis Für einen optimalen Lernprozess in der Gruppe empfehlen wir die Übernachtung im Seminarhotel. Weiterführendes Seminar FO 401 Intensivworkshop Führung für Nachwuchs- Führungskräfte 6 S

62 Zielvereinbarungen erfolgsorientiert gestalten Fordern und Fördern individueller Leistungen NEU FO 275 Als Führungskraft hängt Ihr unternehmerischer Erfolg nicht allein von Ihrer eigenen Leistung ab, sondern ebenso vom Erfüllungsgrad der Ziele Ihrer Mitarbeiter. Diese Ziele angemessen und strategieorientiert zu kommunizieren ist eine Ihrer Aufgaben als Führungskraft. In diesem Seminar lernen Sie deshalb, Zielvereinbarungen zu nutzen, um Ihren Mitarbeitern Orientierung bei der Bewältigung ihrer Aufgaben zu geben. Sie lernen die unterschiedlichsten Formen von Zielen kennen, lernen, diese messbar zu gestalten und organisationsintern klar zu kommunizieren. Sie arbeiten mit Techniken zur Definition von Zielen, die die Interessen sowohl Ihrer Mitarbeiter als auch der Gesamtorganisation unterstützen. Ein weiterer Schwerpunkt behandelt die Vorbereitung und Durchführung von Zielvereinbarungsgesprächen. Sie lernen, Zielabweichungen nicht nur frühzeitig zu erkennen, sondern diese auch professionell auszuwerten und zu kommunizieren. Nach dem Seminar sind Sie in der Lage, Mitarbeiterziele zu gestalten, die nicht nur die Potenziale Ihrer Mitarbeiter optimal fördern, sondern diese auch zur Leistung motivieren. Mathias Harten 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr) Maximal 10 Personen 1.350, EUR zzgl. MwSt. (1.606,50 EUR) Termine März 2013 Stuttgart-Echterd., Parkhotel Messe-Airport Juli 2013 Köln, Park Inn by Radisson City-West November 2013 Potsdam, Dorint Sanssouci Sie schaffen Akzeptanz und erhöhen die Transparenz für Ihre Mitarbeiter. Sie gewinnen Sicherheit in der Vorbereitung und Durchführung von Zielvereinbarungsgesprächen. Sie fordern und fördern Ihre Mitarbeiter mithilfe von Zielvereinbarungen. Zielvereinbarungen als Grundlage des Leistungs- Feedbacks Ziele als kontinuierliche Führungsinstrumente verstehen und nutzen Die Rolle der Führungskraft im Zielvereinbarungsprozess Abteilungsziele in individuelle Ziele überführen Mitarbeiter entwickeln, fördern und motivieren Quantitative versus qualitative Ziele Kommunikation von Bewertungskriterien Vorbereitung auf Zielvereinbarungsgespräche Die Phasen eines verbindlichen Zielvereinbarungsgesprächs Akzeptanz von Zielen erhöhen und sichern Umgang mit Widerständen oder Missverständnissen im Zielvereinbarungsgespräch Zielabweichungen erkennen und professionell kommunizieren -Input, Fallsimulationen, Einzel-, Gruppen- und Plenumsübungen. Nachwuchs-Führungskräfte sowie Führungskräfte, die erst seit Kurzem disziplinarisch führen, und alle, die mehr Sicherheit beim Definieren, Formulieren und Vereinbaren von Mitarbeiterzielen erlangen wollen. Professional Development Units Für den Seminarbesuch erhalten Sie eine Bestätigung über 14 PDUs. Weiterführendes Seminar FO 205 Führen Delegieren Motivieren 6 S

63 Führung Neu in Führung FO 224 Erfolgreich führen ohne Vorgesetztenfunktion Regeln etablieren, Teamarbeit fördern In Teams mit flachen Hierarchien oder wenn Projektteams kurzfristig zusammenkommen, entsteht häufig eine große Unsicherheit darüber, wer eigentlich das Sagen hat. Führung ohne Weisungsbefugnis oder auch laterale Führung ist aus dem modernen Arbeitsalltag nicht mehr wegzudenken. Manchmal regelt sich das Zusammenspiel von selbst, oft entstehen jedoch Blockaden oder Mitarbeiter ziehen sich in die Passivität zurück. Der lateralen Führungskraft fehlen viele Instrumente echter Führung, dennoch kann sie ihre Aufgabe erfolgreich meistern: mit Offenheit und Überzeugungskraft. In diesem Seminar klären Sie Ihre eigenen Unsicherheiten als fachliche Führungskraft ohne direkte Weisungsbefugnis. Sie bereiten sich auf Verhaltensmuster Ihrer Kollegen vor und erfahren, worauf Sie achten und was Sie vermeiden sollten. Dabei erleben Sie, was es bedeutet, bloße Weisungen zu erteilen oder die Selbstverantwortung der Mitarbeiter zu fördern. Sie erkennen Ihre Möglichkeiten als Moderator und erfahren, wie Sie Ihr Team erfolgreich koordinieren können. Sie lernen, Missverständnisse anzusprechen, konstruktive Gespräche zu führen, Regeln zu etablieren und den Teamgedanken zu fördern. Susanne Dettling, Claudia Dietl oder Matthias Gestrich 3 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 3. Tag 17 Uhr, 1. und 2. Tag open end) Maximal 12 Personen 1.650, EUR zzgl. MwSt. (1.963,50 EUR) Termine Oktober 2012 Nürnberg, Schindlerhof November 2012 Münster, Hotel Kaiserhof Dezember 2012 Stromberg, Land & Golf Hotel Februar 2013 Nürnberg, Schindlerhof März 2013 Niederkassel, Clostermanns Hof Mai 2013 Potsdam, Dorint Sanssouci Juni 2013 Bonn, Dorint Venusberg Juli 2013 Bremen, Maritim Hotel & Congress Centrum September 2013 Karlsruhe, Hotel Der Blaue Reiter Oktober 2013 Hannover, Novotel Dezember 2013 Starnberg, Hotel Vier Jahreszeiten Sie gewinnen Sicherheit in der Rolle als fachliche Führungskraft ohne direkte Weisungsbefugnis. Sie erlangen praktische Übung und Routine im Umgang mit typischen Verhaltensmustern. Der Austausch mit anderen bringt wertvolle Tipps für die Praxis. Wie Führung in flachen Hierarchien funktioniert Anforderungen an die Organisation, die Mitarbeiter und die Führungskräfte Möglichkeiten und Grenzen der lateralen Führung Ihre Rolle und Akzeptanz im Umfeld unklarer Machtverhältnisse Persönliche Haltung: sich abgrenzen, ohne dabei abzuheben Der richtige Umgang mit Unsicherheit, Leistungsdruck und Erwartungen Zentrale Prinzipien der lateralen Führung Interessenlagen erkennen und Ziele vereinbaren Fragetechniken und Delegation als Führungsinstrumente einsetzen Die Funktion von Regeln und Werten Wie Sie bei Widerständen intervenieren können Perspektiven der Mitarbeiter ernst nehmen -Input, Fallbearbeitung anhand Ihrer Praxisbeispiele, Einzel- und Gruppenarbeit, Rollenspiele und Erfahrungsaustausch in der Gruppe. Mitarbeiter mit Teamverantwortung, Projektleiter und -verantwortliche sowie fachliche Führungskräfte, die bereits lateral führen oder sich darauf vorbereiten. hinweis Für einen optimalen Lernprozess in der Gruppe empfehlen wir die Übernachtung im Seminarhotel. Professional Development Units Für den Seminarbesuch erhalten Sie eine Bestätigung über 21 PDUs. Paketpreis! Buchen Sie dieses Seminar und Führen ohne Weisungsbefugnis in Konflikten (FO 114) zum von 2.850, EUR zzgl. MwSt. 64

64 Führen ohne Weisungsbefugnis in Konflikten Souveräner Umgang mit Macht und Taktiken FO114 Als laterale Führungskraft kennen Sie gruppendynamische Prozesse und Verhaltensmuster in Teams mit flachen Hierarchien und wissen, wie Sie ihnen erfolgreich begegnen. Sie beweisen regelmäßig Fingerspitzengefühl und diplomatisches Geschick, um Regeln zu etablieren und den Team- und Leistungsgedanken zu fördern. Doch neben dem Arbeitsalltag gibt es immer wieder kritische Situationen, in denen die fehlende Weisungsbefugnis eine besondere Herausforderung darstellt. Wie Sie sich in schwierigen Situationen im Spannungsfeld von Kollegen, Team und Ihrem Vorgesetzten klar und optimal positionieren, steht im Mittelpunkt dieses Seminars. Sie lernen, die Ideen Ihrer Teammitglieder zum Erreichen Ihrer Ziele einzubeziehen und auf verschiedenen Ebenen gezielt Einfluss zu nehmen, ohne dabei Ihre formalen Kompetenzen zu überschreiten. Sie arbeiten am Ausbau Ihrer Gesprächs- und Handlungskompetenz, um sich künftig noch souveräner zwischen Macht, Vertrauen und Akzeptanz zu bewegen und auf typische Krisensituationen vorbereitet zu sein. Susanne Dettling oder Claudia Dietl 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr, 1. Tag open end) Maximal 8 Personen 1.350, EUR zzgl. MwSt. (1.606,50 EUR) Sie entdecken die Kraft einer souveränen Positionierung selbst in Konflikten. Sie nehmen gezielt Einfluss auch ohne Weisungsbefugnis. Sie erfahren, wie Sie gruppendynamische Prozesse für Ihre Zwecke nutzen. Die richtige Balance zwischen eigenen Zielen, Zielen der Teammitglieder und Zielen der Führungskraft Bewusster Umgang mit der Sandwichproblematik durch Abstecken des eigenen Handlungsrahmens Erkennen und Lösen rollenspezifischer Konflikte Ideen und Anliegen der Mitarbeiter gegen Angriffe von außen schützen Techniken der Konfliktmoderation Konstruktive Konfliktlösung durch Fragekompetenz Was tun, wenn die Rückendeckung von oben fehlt? Handlungsfähigkeit im Spannungsfeld von Authentizität und Loyalität -Input, Fallbearbeitung anhand Ihrer Praxisbeispiele, Einzel- und Gruppenübungen, Rollenspiele und Erfahrungsaustausch in der Gruppe. Termine November 2012 Münster, Hotel Kaiserhof März 2013 Starnberg, Hotel Vier Jahreszeiten Juni 2013 Karlsruhe, Hotel Der Blaue Reiter September 2013 Frankfurt-Oberursel, Mövenpick Hotel Mitarbeiter mit Teamverantwortung, Projektleiter und -verantwortliche sowie fachliche Führungskräfte, die bereits ohne hierarchische Macht Führungsverantwortung haben und ihre Kompetenz zur Konfliktlösung in typischen Situationen erweitern möchten. hinweis Für einen optimalen Lernprozess in der Gruppe empfehlen wir die Übernachtung im Seminarhotel. Professional Development Units Für den Seminarbesuch erhalten Sie eine Bestätigung über 14 PDUs. Paketpreis! Buchen Sie dieses Seminar und Erfolgreich führen ohne Vorgesetztenfunktion (FO 224) zum von 2.850, EUR zzgl. MwSt. 65

65 Führung Neu in Führung FO 223 Gestern Kollege heute Vorgesetzter Meistern Sie den Rollenwechsel Sie sind zum Vorgesetzten Ihrer bisherigen Kollegen geworden und stehen plötzlich vor zwei großen Herausforderungen: Einerseits sind Sie Führungskraft und müssen sich in dieser neuen Position zurechtfinden, andererseits üben Sie Ihre neue Funktion unter den kritischen Augen Ihrer bisherigen Kollegen aus. Eine schwierige Rolle, auf die es sich vorzubereiten gilt. In diesem Seminar trainieren Sie Ihre neue Funktion zusammen mit anderen Führungskräften, die vor der gleichen Herausforderung stehen. Dabei gewinnen Sie Klarheit über Ihre Ziele und Prioritäten. Sie lernen, Ihre eigenen Stärken zu erkennen und auf sie zu vertrauen. Schon bald wissen Sie, wie Sie die Beziehung zu Ihren früheren Kollegen neu gestalten und deren Erwartungen und Kritik begegnen. Auf dieser Basis positionieren Sie sich klar in der neuen Rolle als Vorgesetzter Ihrer ehemaligen Kollegen und haben die Entscheidungssicherheit, die eine erfolgreiche Führungsarbeit erfordert. Claudia Dietl, Sven Janka, Frank Stöckler oder Dr. Ilga Vossen 3 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 3. Tag 17 Uhr, 1. und 2. Tag open end) Maximal 12 Personen 1.650, EUR zzgl. MwSt. (1.963,50 EUR) Termine November 2012 Nürnberg, Schindlerhof Dezember 2012 Niederkassel, Clostermanns Hof Februar 2013 Karlsruhe, Hotel Der Blaue Reiter März 2013 Bonn, Dorint Venusberg Mai 2013 Überlingen, Parkhotel St. Leonhard Juni 2013 Göttingen, Hotel Freizeit In August 2013 Hamburg, Gastwerk Hotel September 2013 Hannover, Novotel Oktober 2013 Berlin, Maritim proarte November 2013 Frankfurt-Oberursel, Mövenpick Hotel Dezember 2013 Augsburg, Dorint An der Kongresshalle Mit einer eindeutigen Positionierung schaffen Sie die Voraussetzung für den optimalen Rollenwechsel. Sie sichern sich die Akzeptanz und das Vertrauen Ihrer ehemaligen Kollegen. Sie gewinnen die Sicherheit, Entscheidungen als Vorgesetzter zu treffen. Aktive Auseinandersetzung mit der neuen Rolle Eigene Werte, Ziele und Prioritäten erkennen Die Herausforderung des Rollentauschs: führen statt fachlich arbeiten Führungsgrundlagen und -instrumente: Welcher Führungsstil ist der richtige? Delegation von Aufgaben an ehemalige Kollegen Mitarbeiter an Entscheidungen beteiligen Erwartungen auf beiden Seiten klären, Akzeptanz und Vertrauen herstellen Gestalten Sie Ihren Verantwortungsbereich Kommunikation, Information und Einbindung der Mitarbeiter Feedback geben und einholen Zwischen Nähe und Distanz: Psychologie des Führungsverhaltens Gemeinsame Spielregeln für die Zusammenarbeit vereinbaren Wertschätzung und andere Motivationsfaktoren Das richtige Verhalten beim Start: kommunizieren und überlegt entscheiden Konsequenzen eines orientierungslosen Führungsstils Umgang mit der Sandwichposition -Input, Einzel- und Gruppenarbeit, systemische Beratungstechniken, Selbsterfahrungs- und Reflexionsübungen sowie Fallbearbeitung anhand konkreter Anliegen aus Ihrer Praxis. Angehende Führungskräfte und alle, die neu in Führungsverantwortung stehen und den Rollentausch vom Kollegen zum Vorgesetzten erfolgreich meistern möchten. hinweis Für einen optimalen Lernprozess in der Gruppe empfehlen wir die Übernachtung im Seminarhotel. 66

66 Persönlichkeitsentwicklung und Selbstmanagement Wir haben heute ungeahnte Möglichkeiten, uns beruflich wie privat zu entwickeln und zu verändern. Gleichzeitig wächst der Druck, steigende Anforderungen zu bewältigen und Beruf und Privatleben sinnvoll zusammenzuführen. Der bewusstere Umgang mit eigenen und fremden Ressourcen rückt immer mehr in den Fokus. Unsere Seminare geben Ihnen die Chance, Entwicklung unabhängig und gemäß Ihren persönlichen Vorstellungen zu gestalten.

67 Persönlichkeitsentwicklung und Selbstmanagement PE 200 Intensivtraining Persönlichkeit und Überzeugungskraft (1) Optimale Wirkung und Präsenz in erfolgskritischen Situationen Ob Sie Gespräche führen, Sitzungen leiten, freie Reden halten oder an Diskussionen teilnehmen stets bringen Sie sich selbst und Ihre Persönlichkeit mit ein. Ihre Ausstrahlung ist deshalb ein wichtiges Instrument, wenn es darum geht, Gesprächspartner zu überzeugen. Werden Sie sich Ihrer Einzigartigkeit bewusst und entwickeln Sie ein besseres Gefühl für Ihre Wirkung auf andere. Lernen Sie, Ihren Fähigkeiten zu vertrauen und sie gezielt und glaubwürdig einzusetzen. Stärken Sie Ihre Überzeugungskraft durch eine authentische und kompetente Ausstrahlung, die Sie freier und erfolgreicher auftreten lässt. Margot Behrend, Dr. Christa-Jana Hartwig oder Rainer Schmitt 3 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 3. Tag 17 Uhr) Maximal 10 Personen 1.650, EUR zzgl. MwSt. (1.963,50 EUR) Termine Oktober 2012 Schwerin, Hotel Speicher am Ziegelsee November 2012 Stromberg, Land & Golf Hotel Dezember 2012 Nürnberg, Schindlerhof Dezember 2012 Potsdam, Dorint Sanssouci Januar 2013 Göttingen, Hotel Freizeit In Februar 2013 Augsburg, Dorint An der Kongresshalle 27. Feb. 01. März 2013 Bonn, Dorint Venusberg März 2013 Stromberg, Land & Golf Hotel April 2013 Hannover, Novotel April 2013 Starnberg, Hotel Vier Jahreszeiten Mai 2013 Karlsruhe, Hotel Der Blaue Reiter Mai 2013 Köln, Park Inn by Radisson City-West Juni 2013 Spitzingsee, Arabella Sheraton Alpenhotel Juli 2013 Niederkassel, Clostermanns Hof Juli 2013 Timmendorfer Strand, Country Inn & Suites August 2013 Potsdam, Dorint Sanssouci September 2013 Bad Brückenau, Dorint Resort & Spa September 2013 Niedernberg, Seehotel Oktober 2013 Nürnberg, Schindlerhof November 2013 Stuttgart-Echterd., Parkhotel Messe-Airport November 2013 Münster, Hotel Kaiserhof Dezember 2013 Leipzig, Radisson Blu Hotel Dezember 2013 Berlin, Maritim proarte Sie optimieren Ihre kommunikativen Kompetenzen. Durch einen authentischen Auftritt gelingt es Ihnen, sich überzeugender zu positionieren und Ihre Interessen nachhaltig zu vertreten. Sie gewinnen Vertrauen in Ihre Fähigkeiten. Analyse Ihrer kommunikativen Fähigkeiten Ihre Wirkung auf andere: Selbst- und Fremdbild Auswirkungen Ihrer inneren Einstellung Die Kraft Ihrer Persönlichkeit Definition Ihrer kommunikativen Ziele und Maßnahmen Potenziale ausschöpfen, Blockaden abbauen Vorbereitung kommunikativer Standardsituationen wie Rede, Diskussion, Sitzung Konzentration und Entspannung, Autosuggestion und Rituale zur Unterstützung Zusammenspiel und Wirkung verbaler und nonverbaler Kommunikation Überzeugende Selbstdarstellung in Vortrag, Dialog und Gesprächssituationen mit mehreren Personen -Input, Vorträge, Diskussion, professionelles Feedback und Videoaufnahmen. Die werden zu Beginn des Seminars gemeinsam präzisiert. Fach- und Führungskräfte, die ihre Überzeugungskraft steigern möchten. hinweis Für einen optimalen Lernprozess in der Gruppe empfehlen wir die Übernachtung im Seminarhotel. Professional Development Units Für den Seminarbesuch erhalten Sie eine Bestätigung über 21 PDUs. Paketpreis! Buchen Sie dieses Seminar und Intensivtraining Persönlichkeit und Überzeugungskraft (2) (PE 213) zum von 2.950, EUR zzgl. MwSt. Weiterführendes Seminar PE 121 Selbstmarketing für Führungskräfte 6 S

68 PE 213 Intensivtraining Persönlichkeit und Überzeugungskraft (2) Vertiefen Sie Ihre kommunikativen Fähigkeiten Im Seminar Intensivtraining Persönlichkeit und Überzeugungskraft (1) haben Sie erlebt, wie Sie Ihre kommunikativen Ressourcen mobilisieren und in freier Rede überzeugen können. Nach der Analyse Ihrer bisherigen Entwicklung arbeiten Sie in diesem Seminar gezielt an der Optimierung Ihrer Persönlichkeit und Wirkung in der Interaktion mit anderen und in der Gruppe. Sie erfahren, wie Sie unterschiedliche Typen von Menschen und deren Motivation erkennen, sie überzeugen und dabei Ihre innere Gelassenheit bewahren. Vertiefen Sie Ihre Fähigkeiten und Verhaltensweisen für einen überzeugenden Auftritt. Gehen Sie einen entscheidenden Schritt weiter und erlangen Sie mehr Sicherheit und Souveränität im Umgang mit anderen. Margot Behrend, Dr. Christa-Jana Hartwig, Ruth Hellmich oder Rainer Schmitt 3 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 3. Tag 17 Uhr) Maximal 8 Personen 1.550, EUR zzgl. MwSt. (1.844,50 EUR) Termine Oktober 2012 Göttingen, Hotel Freizeit In November 2012 Bonn, Dorint Venusberg Dezember 2012 Berlin, Maritim proarte März 2013 Bonn, Dorint Venusberg April 2013 Hamburg-Eppendorf, Dorint Hotel Juni 2013 Frankfurt am Main, Ramada Hotel Messe Juli 2013 Niedernberg, Seehotel September 2013 Göttingen, Hotel Freizeit In Oktober 2013 Berlin, Centrovital Dezember 2013 München-Unterhaching, Holiday Inn Sie verstehen es, den Zusammenhang zwischen Persönlichkeit und Auftritt wirkungsvoll umzusetzen. Sie trainieren neue Situationen und Verhaltensvarianten. Sie erhöhen Ihre Sicherheit und Überzeugungskraft in Diskussionen und anderen Gruppensituationen und fühlen sich wohl bei freier Rede. Betrachtung Ihrer Persönlichkeit aus verschiedenen Perspektiven Mit mentaler Stärke zu Stabilität und Selbsterziehung Kopfkino: Sie selbst sind der Regisseur Möglichkeiten der Sprache und Körpersprache Durch Authentizität überzeugen und beeindrucken Der Integrativ-Dominativ-Quotient (IDQ) Argumente verdichten Im Dialog und in der Gruppe persönlichkeitsorientiert argumentieren Ihre Stimme als Ausdruck Ihrer Persönlichkeit Erfolg ist Einstellungssache: Ihr persönlicher Weg zum Ziel Erarbeiten von individuellen Verhaltensmustern in Theorie und Praxis, -Input, individuelle Lernzielbestimmung, Einzel- und Gruppenübungen, Selbst- und Gruppenreflexion, -Feedback und Videoaufnahmen. Die werden zu Beginn des Seminars gemeinsam präzisiert. Exklusiv für von Intensivtraining Persönlichkeit und Überzeugungskraft (1) (PE 200). Professional Development Units Für den Seminarbesuch erhalten Sie eine Bestätigung über 21 PDUs. Empfehlung zum Thema Akademie-Studie 2008 Führung beim Wort nehmen. Wie kommunizieren deutsche Manager? Paketpreis! Buchen Sie dieses Seminar und Intensivtraining Persönlichkeit und Überzeugungskraft (1) (PE 200) zum von 2.950, EUR zzgl. MwSt. Weiterführendes Seminar PE 101 Persönlichkeit und Führungsverhalten 6 S

69 Persönlichkeitsentwicklung und Selbstmanagement PE 246 Das Feedback-Seminar Standortbestimmung für Ihr Auftreten und dessen Wirkung Ehrliches und wertschätzendes Feedback kann viel bewirken, denn es beinhaltet die Chance für Entwicklung und Veränderung. Nur wer weiß, wie er auf andere wirkt, kann seine Stärken gewinnbringend einsetzen, aktiv an seinen Schwächen arbeiten und noch erfolgreicher agieren. Doch gerade diese wichtige Rückmeldung über die eigene Wirkung auf andere fehlt oft im beruflichen Alltag. Im Seminar können Sie Ihr persönliches Auftreten auf den Prüfstand stellen. Wie wirken Sie in konkreten Führungssituationen, Präsentationen, Gesprächen oder Diskussionen auf andere? Erkennen Sie mögliche Diskrepanzen zwischen Selbst- und Fremdbild und erfahren Sie, wie Sie gezielt darauf Einfluss nehmen. Trainieren Sie Ihre Kompetenz im Geben und Annehmen von Feedback und erleben Sie, welche Unterstützung Ihnen die ehrliche und wertschätzende Rückmeldung bei Ihrer persönlichen Entwicklung geben kann. Olaf Torner oder Dr. Ilga Vossen 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr) Maximal 10 Personen 1.350, EUR zzgl. MwSt. (1.606,50 EUR) Termine November 2012 Leipzig, Radisson Blu Hotel Dezember 2012 Köln, Park Inn by Radisson City-West März 2013 Köln, Dorint Hotel am Heumarkt Juni 2013 Stuttgart-Echterd., Parkhotel Messe-Airport August 2013 Timmendorfer Strand, Country Inn & Suites September 2013 Leipzig, Radisson Blu Hotel November 2013 Potsdam, Dorint Sanssouci Sie erhalten klares Feedback zu Ausstrahlung, Verhalten und Wirkung. Sie optimieren Ihren Auftritt und finden den Kommunikationsstil, der Ihrer Persönlichkeit entspricht. Sie gewinnen Sicherheit darin, anderen konstruktives Feedback zu geben. Die Bedeutung von Feedback für die persönliche Entwicklung Selbstbild, Fremdbild und blinde Flecken Wertschätzendes und kritisches Feedback Regeln des Feedback-Gebens und -Annehmens Die Bedeutung von Stimme, Sprache und nonverbalen Signalen Ihr persönlicher Kommunikationsstil im Fokus: Wirkung und Auswirkung Ihres Auftretens Authentizität versus situative und personenbezogene Verhaltensflexibilität Das persönliche Verhaltensrepertoire erweitern Entwicklungsplan für den erfolgreichen Praxistransfer -Input, Einzel-, Partner- und Gruppenübungen, - und -Feedback, Reflexion, Video- Feedback. Fach- und Führungskräfte aller Ebenen sowie Projektleiter, die ihr Auftreten und dessen Wirkung auf andere reflektieren wollen, um verbales und nonverbales Verhalten aktiv und erfolgreich weiterzuentwickeln. Professional Development Units Für den Seminarbesuch erhalten Sie eine Bestätigung über 14 PDUs. Weiterführende Seminare PE 200 Intensivtraining Persönlichkeit und Überzeugungskraft (1) 6 S. 68 PE 101 Persönlichkeit und Führungsverhalten 6 S. 38 FO 402 Gruppendynamik 6 S. 76 PE 214 Rhetorisch überzeugen 6 S

70 Selbstcoaching Sich und andere wirksam führen FO 248 Als Führungskraft sehen Sie sich kontinuierlich steigenden fachlichen, strukturellen und vor allem persönlichen Herausforderungen gegenüber. Sie handeln im Spannungsfeld eigener und externer Ansprüche, die Sie fordern, persönliche Fähigkeiten und Ressourcen stets verfügbar zu haben oder zu mobilisieren. Dabei sind steuerndes Agieren und Entfalten individueller Potenziale erstrebenswerter als bloßes Reagieren auf Komplexität und Dynamik. Ein effektiver Weg zu mehr Selbstwirksamkeit ist die Beratung und Begleitung durch einen Coach. Im Seminar lernen Sie, Ihr eigener Coach zu sein, sich selbst und eben auch andere wirksam zu führen. Selbstcoaching unterstützt Sie im komplexen Führungsalltag darin, Denk- und Handlungsfreiräume zu gewinnen und Ihre eigenen, konkreten Fragestellungen oder Herausforderungen in der Führungsrolle zu bearbeiten. Für die Umsetzungsphase nach dem Seminar erhalten Sie optional von den n des Seminars weiterhin Unterstützung per Telefon- oder Präsenzcoaching. Volker Zumkeller und Michael Helfferich 3 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 3. Tag 17 Uhr, 1. und 2. Tag open end) Maximal 12 Personen 1.950, EUR zzgl. MwSt. (2.320,50 EUR) Sie wenden effektive Coachingtechniken und -elemente auf Ihre Person an und trainieren methodische Selbstreflexion. Sie finden dauerhaften Zugang zu inneren Ressourcen und gestalten diesen aktiv. Sie entwickeln ein tragfähiges Selbstcoaching- Konzept, das die Einzigartigkeit Ihrer Persönlichkeit und Ihres Anliegens berücksichtigt. Grundbegriffe von Coaching, Anwendungsgebiete im Selbstcoaching-Kontext Entdecken eigener Kontakt- und Beziehungsmuster, das Enneagramm als Reflexionsansatz Selbstwahrnehmung in Führungssituationen Selbstregulierter Umgang mit Gefühlen und Stimmungen Aktive Entwicklung neuer Handlungsspielräume im Führungsalltag Zielerreichung mittels eigener Ressourcen: Entwicklung eines individuellen Navigationssystems für komplexe Situationen Lösungs- und Ressourcenorientierung bei der Maßnahmenplanung Entwurf und Wirkungsevaluation eines individuellen Selbstcoaching-Konzepts im Gruppenrahmen Termine November 2012 Berlin-Kremmen, Hotel & Spa Sommerfeld Juni 2013 Niedernberg, Seehotel November 2013 Niederkassel, Clostermanns Hof Vortrag, Einzel- und Gruppenarbeit, Übungen an Fallstudien und Praxisfällen, Plenumspräsentation und Diskussion. Führungskräfte aller Ebenen, die für Themen der Selbst- und Mitarbeiterführung individuelle, eigenverantwortliche Herangehensweisen entwickeln möchten. Weiterführende Seminare PE 108 Leben und Arbeit in Balance 6 S. 83 PE 246 Das Feedback-Seminar 6 S

71 Persönlichkeitsentwicklung und Selbstmanagement FO 221 NEU Frauen in Führung Standortbestimmung für Ihren Karriereweg Auf dem persönlichen Karriereweg stellen sich weibliche Führungskräfte häufig andere Fragen als ihre männlichen Kollegen. Will ich in der Position bleiben oder im Unternehmen weiter aufsteigen? Welchen muss ich zahlen, wenn ich mich für den einen oder anderen Weg entscheide? Wie beschreibe ich meine berufliche Rolle, wie übe ich sie aus und wie kann ich sie selbst in herausfordernden Situationen von der privaten Rolle trennen? Welche Werte sind mir im Job wichtig und wie bringe ich sie ein? Hinzu kommt nicht zuletzt, dass es selbst erfolgreichen Frauen noch immer schwerer fällt, ihr Wissen und Können durch aktives Selbstmarketing ins rechte Licht zu setzen. Dieses Seminar ermöglicht Ihnen eine Standortbestimmung für Ihren künftigen Karriereweg. Lernen Sie die Facetten der Macht sowie Ihre Einstellung dazu kennen und gewinnen Sie Klarheit über Ihr ganz persönliches Ziel und seine Realisierung. Basierend darauf entwickeln Sie einen Plan für Ihr individuelles Selbstmarketing und trainieren sich selbst darin, Ihre Stärken und Arbeitsergebnisse durch bewussten Einsatz von Körpersprache, Stimme und Rhetorik optimal in Szene zu setzen. Carmen Schön 2,5 Tage (Beginn 1. Tag 17 Uhr, Ende 3. Tag 17 Uhr, 1. und 2. Tag open end) Maximal 10 Personen 1.550, EUR zzgl. MwSt. (1.844,50 EUR) Sie klären Ihre persönliche Einstellung zu Karriere und Macht. Sie gewinnen Klarheit über Ihre Ziele. Mit Ihrer individuellen Selbstmarketing-Strategie gehen Sie souverän in Führung. Was bedeutet Karriere machen für Sie? Reflexion privater und beruflicher Werte, Definition der internen Antreiber Klärung der eigenen beruflichen Rolle: Förderer oder Verhinderer? Umgang mit verschiedenen Rollen Unterschiedliche Unternehmenskulturen sowie ihre internen Spielregeln Klärung des eigenen Verhältnisses zur Macht und Definition der beruflichen Ziele Sichtbar werden im Unternehmen Reflexion eigener Stärken und Schwächen n in Abteilung und Unternehmen Selbstmarketing-Werkzeuge und ihr Einsatz: Rhetorik und Kommunikation, Körpersprache und Stimme Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit, Selbstreflexion, Feedback, Übungen zur Selbsterfahrung, - Input Termine November 2012 Münster, Hotel Kaiserhof Dezember 2012 Stuttgart-Echterd., Parkhotel Messe-Airport März 2013 Bochum, Renaissance Hotel Juni 2013 Hamburg, Gastwerk Hotel November 2013 Nürnberg, Schindlerhof Frauen, die bereits erste Führungsaufgaben wahrnehmen und nun ihre weitere Karriere planen möchten. Weiterführende Seminare PE 101 Persönlichkeit und Führungsverhalten 6 S. 38 PE 200 Intensivtraining Persönlichkeit und Überzeugungskraft (1) 6 S. 68 Das Buch zum Seminar Carmen Schön Frauenpower im Job Gabal Verlag ISBN

72 PE121 Selbstmarketing für Führungskräfte Eigene Stärken wahrnehmen und sich erfolgreich positionieren Know-how allein genügt nicht. Viele Entscheidungen im Unternehmen werden aufgrund emotionaler Befindlichkeiten, individueller Eindrücke und Meinungen getroffen. Als Führungskraft sind Sie deshalb gefordert, auf sich aufmerksam zu machen und sich selbst und Ihre Leistungen zu verkaufen. In diesem Seminar lernen Sie, die Erkenntnisse modernen Marketings auf Ihre Person anzuwenden. Entdecken Sie Ihre Stärken und erfahren Sie, wie Sie diese intelligent und gezielt sichtbar machen. Lernen Sie authentisch und überzeugend aufzutreten, Ihre Ausstrahlung, Ihre Körpersprache, Ihre Stimmung und Ihr Erscheinungsbild für Ihre Zwecke einzusetzen. Entwickeln Sie einen strategischen Selbstmarketing-Plan, mit dem Sie Ihre Karriereziele künftig geradlinig und zielführend verfolgen und noch souveräner erreichen. Christine Beckmann oder Carmen Schön 3 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 3. Tag 17 Uhr) Maximal 12 Personen 1.650, EUR zzgl. MwSt. (1.963,50 EUR) Termine November 2012 Hannover, Novotel November 2012 Augsburg, Dorint An der Kongresshalle März 2013 Bochum, Renaissance Hotel Juni 2013 Leipzig, Radisson Blu Hotel Juli 2013 Augsburg, Dorint An der Kongresshalle September 2013 Hannover, Novotel November 2013 Stuttgart-Echterd., Parkhotel Messe-Airport Sie optimieren und schärfen Ihr Profil als Führungskraft. Durch einen authentischen, kompetenten Auftritt setzen Sie Ihre Ideen und Ziele um. Mithilfe eines professionellen Selbstmarketing- Plans positionieren Sie Ihre persönliche Marke unverwechselbar im Unternehmen. Professionelles Selbstmarketing als strategischer Karrierebaustein Personal Branding versus Department Branding Fördernde und hemmende Einstellungen und Glaubenssätze Die Don ts des Selbstmarketings Bestandsaufnahme: Ist- und Soll-Analyse Klärung von Selbst- und Fremdbild Ihr persönliches Kompetenzportfolio: Stärken, Schwächen, Talente, Begabungen und Schlüsselqualifikationen Die Marke Ich entdecken und entwickeln Ihr persönlicher Alleinstellungsanspruch: Unique Selling Proposition (USP) Entwicklung einer individuellen Vermarktungsstrategie: n, Ziele, Umfeld, Networking, Umsetzungsschritte Im Vordergrund stehen der Erfahrungsaustausch und das praktische Erleben in Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit, Rollenspielen, Praxisübungen, Gruppenübungen und Videoanalysen. Der theoretische -Input beschränkt sich auf ein notwendiges Minimum. Führungskräfte aller Ebenen, die sich in ihrem Unternehmen und ihrer Branche ein unverwechselbares, positives Image aufbauen wollen, sowie Nachwuchs- Führungskräfte, Team- und Projektleiter, die ihr fachliches und soziales Know-how zum Ausbau ihrer Führungskompetenz besser vermarkten möchten. Weiterführende Seminare PE 101 Persönlichkeit und Führungsverhalten 6 S. 38 PE 223 Mit Stimme und Sprache überzeugen 6 S. 202 PE 240 Ausstrahlung und Authentizität im Business 6 S

73 Persönlichkeitsentwicklung und Selbstmanagement

74 Sicher und souverän im geschäftlichen Auftritt Etikette, Smalltalk und virtuelles Netzwerken PE 299 Fachliche Kompetenz ist die Voraussetzung für das Erreichen beruflicher Ziele. Um es jedoch auf der Karriereleiter ganz nach oben zu schaffen, brauchen Sie die richtigen Kontakte sowohl im eigenen Unternehmen als auch im relevanten Marktumfeld. Neue Medien wie Xing, Facebook, Twitter und Co. bieten mannigfaltige Möglichkeiten, sich beruflich zu vernetzen, bergen aber genauso viele Risiken. Und auch bei der Kommunikation von Angesicht zu Angesicht gibt es Dos und Don ts für die erfolgreiche Kontaktpflege. Im Seminar lernen Sie relevante Tools und Applikationen des elektronischen Networkings kennen und lernen, sie gewinnbringend einzusetzen. Sie trainieren einfache Mittel und n, Smalltalk mit Kollegen und Geschäftspartnern souverän und gezielt einzusetzen und die Scheu davor abzulegen. Im Rahmen eines Etikette-Abends können Sie das Gelernte am Ende des ersten Seminartages direkt in der Praxis beim Competence Dinner trainieren. Künftig sollten Sie in der Lage sein, in geschäftlichen Kreisen stilsicher aufzutreten, Sie kennen die Macht des Netzwerkens und wissen formelle wie informelle Kontakte für Ihren beruflichen Erfolg zu nutzen. Christina M. Tabernig 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr)* Maximal 12 Personen 1.250, EUR zzgl. MwSt. (1.487,50 EUR) * Am 1. Tag findet von 19 bis 23 Uhr ein Business-Dinner statt. Sie stellen Vertrauen her und schaffen damit die Basis für eine gute Geschäftsbeziehung. Sie bewegen sich souverän in allen Gesellschaftskreisen und auf internationalem Parkett. Sie nutzen neue Kontakte gezielt für Ihren Erfolg. Vom erfolgreichen ersten Eindruck zur positiven Gesprächs- und Geschäftsbeziehung Wege zu mehr Kommunikationsgeschick und Kontaktfähigkeit Einstiege in und Ausstiege aus einem Gespräch Smalltalk mit Vorgesetzten, Kollegen und Geschäftspartnern Zielgenauer Einsatz virtueller Networking-Plattformen Dos und Don ts beim virtuellen Netzwerken Geltende Umgangsformen und Benimmregeln Praxisteil: Aperitif und Business-Dinner in gehobenem Ambiente -Input, Gruppenarbeit, Rollenspiele und Erfahrungsaustausch. Fach- und Führungskräfte, die businessorientiert und mit zeitgemäßen Umgangsformen sicher auftreten und soziale Kontakte für ihren beruflichen Erfolg nutzbar machen wollen. Termine Dezember 2012 Starnberg, Hotel Vier Jahreszeiten Juni 2013 Hannover, Novotel Dezember 2013 Frankfurt am Main, Relexa Hotel Weiterführendes Seminar PE 222 Gespräche gezielt steuern 6 S

75 Persönlichkeitsentwicklung und Selbstmanagement FO 402 p Gruppendynamik Ihre Wirkung in Gruppen, Teams und Organisationen Überall dort, wo Menschen aufeinandertreffen, erleben wir das Gleiche: Es finden sich Anführer, Helfer, Mitläufer und Außenseiter. Solche gruppendynamischen Prozesse werden durch das Streben nach Selbstorganisation der Gruppe verursacht, und obwohl jede Gruppe anders ist, wiederholt sich das Mit- und Gegeneinander der Beteiligten und wirkt sich direkt auf die Arbeitsergebnisse aus. Indem Sie selbst die Entwicklung einer Gruppe im Seminar erleben und reflektieren, spüren Sie unmittelbar die Kraft und Zwangsläufigkeit eines solchen Ablaufes. Sie lernen dessen konstruktive und destruktive Einflussfaktoren verstehen und fühlen sich in Zukunft gruppendynamischen Prozessen gegenüber nicht mehr machtlos, sondern durchschauen deren Gesetzmäßigkeiten und nehmen gezielt Einfluss auf das Beziehungsgefüge im Team. In diesem Training werden Sie von einem und einem Co- begleitet. Mechtild Erpenbeck, Alexander Höhn, Sven Janka oder Hans-Karsten Weiberg 4 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 4. Tag 17 Uhr, Tag open end) Maximal 14 Personen 2.200, EUR zzgl. MwSt. (2.618, EUR)* Sie verstehen die Rollen der Beteiligten, wie sich diese Rollen gegenseitig bedingen und welche Sie selbst einnehmen. Sie gewinnen wertvolle Erkenntnisse über Ihre Wirkung als Führungskraft in und für Gruppen. Sie trainieren Ihre Fähigkeit, neue Verhaltensweisen im Gruppenprozess zu erproben und gezielt einzusetzen. Erleben und Reflektieren des Gruppenprozesses Selbst- und Fremdbild: Ihre Wirkung im Team Feedback geben und einholen Führung übernehmen oder führen lassen Konsens in der Gruppe erzielen Kommunikationsmuster verstehen und lenken Umgang mit positiven und negativen Gefühlen Legitimität und Kompetenz für Ihren Führungsanspruch, sinnvoller Umgang mit Autorität Verantwortung übernehmen und bei anderen aktivieren Beziehungsmanagement: Zusammenarbeit in der Gruppe fördern, Vertrauen erwerben und geben Konstruktiver Umgang mit Kritik und Konflikten Kontakt und Führung (Pacing/Leading): Kommunikation, Empathie und Offenheit Termine November 2012 Niedernberg, Seehotel Februar 2013 Berlin-Kremmen, Hotel & Spa Sommerfeld April 2013 Münsing, Schlossgut Oberambach Juni 2013 Langweiler, Kloster Marienhöh September 2013 Visselhövede, Hof Sonnentau Selbstorganisation, gruppendynamische Übungen, Skulpturarbeit, Feedback und Erarbeiten von Soziogrammen. Die Schwerpunkte im Training variieren je nach Bedarf der. Fach- und Führungskräfte sowie Team- und Projektleiter, die ihr Verhalten reflektieren und ihre Wahrnehmung für Gruppenprozesse schärfen wollen, um das eigene Verhalten und Wechselwirkungen mit Gruppenmitgliedern mit mehr Achtsamkeit zu steuern. Professional Development Units Für den Seminarbesuch erhalten Sie eine Bestätigung über 28 PDUs. Weiterführendes Seminar FO 210 Gewinnende Konfliktlösung 6 S

76 p Gewinnende Konfliktlösung Verhaltensmuster erkennen und Handlungsspielräume erweitern FO 210 Auf Konflikte reagieren wir mit unserem eigenen Programm. Wütend, den Tränen nah, nicht in der Lage, einen Satz zu formulieren, oder von Gefühlen mitgerissen die zerstörerische Kraft solcher zwischenmenschlicher Extremsituationen ist groß. Egal, ob Sie selbst so reagieren oder als Konfliktgegner damit konfrontiert sind. Das Wissen um Ihre Verhaltensmuster sowie um deren Entstehung und der bewusste Umgang damit lassen Sie in Konfliktsituationen handlungsfähig bleiben. Im Mittelpunkt dieses Seminars stehen nicht Tools und Techniken, sondern Ihre Reaktion auf Konflikte, die Auseinandersetzung mit Ihrem individuellen Konfliktprogramm und die Entwicklung von Lösungsansätzen für die Zukunft. Bei diesem Seminar werden Sie von einem und einem Co- begleitet. Kerstin Bollinger Schmidt, Mechtild Erpenbeck, Alexander Fischhold, Astrid Müller oder Hans-Karsten Weiberg 4 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 4. Tag 17 Uhr, Tag open end) Maximal 14 Personen 2.250, EUR zzgl. MwSt. (2.677,50 EUR)* Termine Oktober 2012 Visselhövede, Hof Sonnentau November 2012 Niedernberg, Seehotel Januar 2013 Berlin-Kremmen, Hotel & Spa Sommerfeld März 2013 Nürnberg, Schindlerhof Juni 2013 Langweiler, Kloster Marienhöh August 2013 Spitzingsee, Arabella Sheraton Alpenhotel Oktober 2013 Münsing, Schlossgut Oberambach November 2013 Visselhövede, Hof Sonnentau Sie erkennen Ihr eigenes Konfliktverhalten, gewinnen Verständnis für das Verhalten und die Emotionen von Konfliktgegnern. Sie reagieren bei Konflikten künftig gelassener. Sie nutzen die positiven Aspekte von Konflikten und deren Potenzial zur persönlichen und organisationalen Weiterentwicklung. Konfliktverständnis: veränderte Konfliktmuster, historische und gesellschaftliche Entwicklungen Entstehung von Konflikten: persönliche und fremde Anteile Grundeinstellung, bewusste und unbewusste Reaktionen, eigene (Konflikt-)Antreiber Gewinn und Verlust in Konflikten Konflikte und Reaktionen wahrnehmen Konfliktkonstellationen: Gegenstände, Verläufe und Parteien Eskalationsdynamiken erkennen Konstruktiver Umgang mit Konflikten und kreative Lösungsstrategien Widerständen begegnen, Chancen aufzeigen Interventionstechniken zur Deeskalation; Vertrauen, Kontakt und Atmosphäre wiederherstellen Gruppenarbeit, Rollenspiel mit Analyse und Auswertung, professionelle Arbeitsmethoden der Gruppendynamik, -Input und Fallbearbeitung. Fach- und Führungskräfte, die Widerstände und Konflikte erfolgreich bewältigen wollen, sowie alle, die ihr Verhalten in Konflikten verstehen und ihre Fähigkeit zur Konfliktlösung verbessern möchten. Professional Development Units Für den Seminarbesuch erhalten Sie eine Bestätigung über 32 PDUs. Akademie-Diplom Dieses Seminar ist Bestandteil des Akademie- Diploms Konfliktmoderator (KM 253) 6 S. 188 Weiterführendes Seminar PE 101 Persönlichkeit und Führungsverhalten 6 S

77 Persönlichkeitsentwicklung und Selbstmanagement PE 218 p Komplexität meistern, in Führung bleiben Einen souveränen Überblick gewinnen Eine zentrale Herausforderung für Führungskräfte ist die zunehmende Fülle und Komplexität ihrer Aufgaben: Veränderungsprozesse, operatives Geschäft, widersprüchliche Erwartungen, drängende Entscheidungen oder umfassende Führungsaufgaben. Wie gehen Sie als Führungskraft optimal mit der Vielzahl von gleichzeitigen Anforderungen um? Wie lässt sich das Anwachsen von Fragen und Problemstellungen meistern? Und wie behalten Sie sachlich und effizient die Übersicht, wenn viele Projekte gleichzeitig erfolgreich gemanagt werden müssen? Im Seminar trainieren Sie strategisches und systemisches Denken und Handeln in unübersichtlichen Strukturen. Sie erleben, wie sich Ihre Verhaltensmuster und Einstellungen auf Ihren Umgang mit komplexen Problemstellungen auswirken, und erfahren, welche Handlungsalternativen Sie nutzen können, um typische Fehler in der Kommunikation und der Zusammenarbeit zu vermeiden. Sie entwickeln klare Kriterien und persönliche Strategien, um in dynamischen Veränderungsprozessen Prioritäten zu setzen. Sie lernen praxisnahe Verfahren und Techniken im Umgang mit komplexen Problemstellungen, um damit künftig in Ihrem Alltag die Führung und Übersicht zu behalten. Jürgen Hampe oder Christoph Schlegel 3 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 3. Tag 17 Uhr, 1. und 2. Tag open end) Maximal 12 Personen 1.700, EUR zzgl. MwSt. (2.023, EUR) Termine November 2012 Hagen, Arcadeon Februar 2013 München-Unterhaching, Holiday Inn Juni 2013 Neuss, Commundo Tagungshotel September 2013 Potsdam, Kongresshotel am Templiner See November 2013 Hagen, Arcadeon Empfehlung zum Thema Akademie-Studie 2012 Verantwortungsvoll führen. Von Vorbildern, Leitlinien und guten Taten Durch systemisches Denken und Kommunizieren lösen Sie komplexe Problemstellungen und unübersichtliche Strukturen gezielt auf. Sie gewinnen mehr Gelassenheit und Handlungssicherheit. Mithilfe neuer, persönlicher Strategien bleiben Sie trotz Komplexität souverän in Führung. Komplexität und ihre Erscheinungsformen Komplexitätstreiber erkennen Management komplexer Systeme: Strategien, Techniken, Verhaltensweisen, Priorisierung Komplexe Systeme und Aufgaben effektiv analysieren, professionell modellieren und visualisieren Systemisches Denken Eigene Denkmuster versus Erwartungen anderer Integration unterschiedlicher Interessen Umgang mit Unsicherheit Strukturen durch Regeln Stärken persönlicher Veränderungs- und Entscheidungskompetenz Aktiv entscheiden (Intuition einbeziehen, Chancen und Risiken abwägen, äußere Einflüsse beachten, Ziele fokussieren, Prioritäten setzen) Kriterien erfolgreicher Führung in komplexen Situationen Lehrgespräche, Diskussion, Gruppen- und Einzelarbeit, Erfahrungsaustausch, Selbstreflexion, spielerische Übungen und Training komplexer Situationen mithilfe einer Computersimulation. Führungskräfte, die der Vielzahl an Ansprüchen und Erwartungen gelassener gegenüberstehen und komplexe Situationen künftig noch erfolgreicher meistern möchten. Professional Development Units Für den Seminarbesuch erhalten Sie eine Bestätigung über 21 PDUs. Weiterführendes Seminar PE 210 Wirksames Stressmanagement 6 S

78 p Selbstmanagement und Motivation So erreichen Sie Ihre Ziele leichter PE 211 Fühlen Sie sich als Führungskraft häufig durch kontinuierliche Anforderungen von außen mehr fremd- als selbstgesteuert? Den eigenen Führungsalltag zu verändern und individuelle Pläne zu verwirklichen gelingt am besten, wenn Sie Ihr Denken, Handeln und Fühlen auf Ihre persönlichen Ziele programmieren. Erfahren Sie im Seminar, wie Sie Ihre eigenen Potenziale fokussieren, wieder stärker in die Selbstverantwortung kommen und zum Gestalter Ihres Alltags werden. Durch Lösen mentaler und emotionaler Blockaden gewinnen Sie mehr innere Stärke und Klarheit über Ihre Ziele und Ihre innere Motivation. Sie trainieren wirkungsvolle Techniken, die Sie selbst in kritischen Situationen wie Konflikten und Stress anwenden können, um künftig geplante Veränderungen motiviert anzugehen und Ziele mit Leichtigkeit zu erreichen. Steuern Sie sicher auf Ihr Ziel zu, lernen Sie, sich selbst richtig zu führen und damit auch Ihre Mitarbeiter besser zu motivieren. Jasmine Harde 3 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 3. Tag 17 Uhr, 1. und 2. Tag open end) Maximal 12 Personen 1.650, EUR zzgl. MwSt. (1.963,50 EUR) Sie lösen bestehende Blockaden, um sich auf Ihre Ziele und deren Erreichung zu konzentrieren. Sie sind in der Lage, Ziele gehirngerecht zu formulieren, zu planen und umzusetzen. Sie erkennen Ihre inneren Motivatoren und lernen, diese zu stärken und zu fokussieren. Gehirngerechtes Denken und Arbeiten, innere Programme und Strukturen Ziel- versus Problemorientierung Ressourcen wecken Motivationsstile erkennen und erforschen Entdecken neuer Perspektiven und Handlungsmöglichkeiten Selbstsabotagemuster bei Zielkonflikten unterbrechen Mentale Vorbereitung auf schwierige Situationen Erfolgsanker einsetzen -Input, n des NLP, intensive und erlebnisorientierte Partner- und Gruppenarbeit, Skulpturarbeit sowie Erfahrungsaustausch unter den Seminarteilnehmern. Termine November 2012 Niedernberg, Seehotel April 2013 Hamburg-Eppendorf, Dorint Hotel September 2013 Bonn, Dorint Venusberg Fach- und Führungskräfte, die ihre kommunikativen Fähigkeiten verbessern und sich Techniken zur Stressvorbeugung sowie -bewältigung aneignen wollen, sowie Entscheider, die alte Verhaltens- und Gefühlsprogramme ablegen möchten, um geplante Veränderungen tatsächlich zu realisieren. Weiterführendes Seminar PE 218 Komplexität meistern, in Führung bleiben 6 S

79 Persönlichkeitsentwicklung und Selbstmanagement FO 244 p Persönliche Veränderungskompetenz stärken Handlungs- und leistungsfähiger in Change-Prozessen Angesichts der zunehmenden Veränderungsdynamik im beruflichen Alltag sind Persönlichkeiten gefragt, die sich und andere souverän durch Veränderungsprozesse führen können. Die Fähigkeit, selbst in unvorhersehbaren oder von Unsicherheit geprägten, dynamischen Prozessen handlungsfähig und lösungsorientiert zu bleiben, ist zu einem wesentlichen Erfolgsfaktor im Berufsleben geworden. Lernen Sie im Seminar anhand des 6-Säulen-Konzepts, wie Sie Veränderungen künftig aktiv und zielführend meistern. Begegnen Sie dem permanenten Wandel selbstorganisiert, flexibel und leistungsfähig mithilfe praktischer Strategien, die Sie dabei unterstützen, hinderliche Muster im Denken, Fühlen und Handeln zu überwinden und Ihre Kompetenz für die erfolgreiche Gestaltung von Veränderungsprozessen zu stärken. Antje Freyth oder Ursula Wolf 3 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 3. Tag 17 Uhr, 1. und 2. Tag open end) Maximal 10 Personen 1.650, EUR zzgl. MwSt. (1.963,50 EUR) Sie sind in der Lage, Veränderungssituationen angemessen zu bewerten. Durch Überwinden innerer Widerstände und Ängste erschließen Sie sich neue, persönliche Ressourcen. Sie verbessern Ihre Einstellung im Umgang mit Herausforderungen und Rückschlägen. Innere Haltung bei Veränderungen: lösungsstatt problemorientiert Persönliche Denk- und Handlungsmuster erkennen, Denkfallen identifizieren Hinderliches und förderliches Verhalten Umgang mit Unsicherheit und Ängsten Veränderungen realistisch bewerten: Wahrnehmung und Interpretation Veränderungen, unangenehme Wahrheiten und nicht beeinflussbare Entwicklungen akzeptieren Innere Ressourcen aktivieren, sich auf eigene Stärken fokussieren Netzwerke, Stärkung im sozialen Umfeld Erarbeiten eines persönlichen Entwicklungsplans Termine November 2012 Berlin, Centrovital Dezember 2012 Stuttgart-Echterd., Parkhotel Messe-Airport März 2013 Bonn, Dorint Venusberg Juni 2013 Karlsruhe, Hotel Der Blaue Reiter September 2013 Berlin, Centrovital November 2013 Frankfurt-Oberursel, Mövenpick Hotel -Input, Einzel- und Gruppenarbeit an Fällen aus der Praxis, Selbstreflexion und Übungen, die Veränderungsprozesse erlebbar machen. Fach- und Führungskräfte, die sich in einem dynamischen beruflichen Umfeld bewegen und Veränderungen sowie die damit verbundenen persönlichen Herausforderungen erfolgreich meistern wollen. hinweis Optional zum Seminar empfehlen wir die Durchführung der INSIGHTS MDI Potenzialanalyse zur Ermittlung Ihres individuellen Stärken-Schwächen- Profils inkl. eines einstündigen Telefoncoachings (buchbar zum von 460, EUR zzgl. MwSt.). Akademie-Diplom Dieses Seminar ist Bestandteil des Akademie- Diploms Change Manager (CM 253) 6 S. 94 Weiterführende Seminare FO 240 Change Management (1) 6 S. 92 FO 402 Gruppendynamik 6 S

80

81 Persönlichkeitsentwicklung und Selbstmanagement PE 210 Wirksames Stressmanagement Mit Energie und Leichtigkeit den Alltag meistern Wenn der Alltag von Zeit- und Leistungsdruck bestimmt wird, beeinträchtigt dies nicht nur Ihre Leistungsfähigkeit, sondern auch Ihre Gesundheit. Mithilfe eines systematischen Stressmanagements lassen Sie es gar nicht erst so weit kommen und meistern Ihren Arbeitsalltag mit mehr Energie. Im Seminar lernen Sie, Ihre persönlichen Verhaltensmuster in Stresssituationen zu erkennen, und entwickeln einen individuellen Stressless-Plan zur direkten Anwendung. Durch eine ausgewogene Mischung aus Theorie und praktischen Übungen trainieren Sie, trotz hoher Belastung leistungsfähig und gesund zu bleiben. Verspannungen, Gereiztheit und Schlafstörungen gehören künftig der Vergangenheit an und Sie sind selbst in hektischen Situationen voller Energie. Marion Appel-Schiefer oder Christoph Schlegel 2,5 Tage (Beginn 1. Tag 16 Uhr, Ende 3. Tag 17 Uhr)* Maximal 12 Personen 1.450, EUR zzgl. MwSt. (1.725,50 EUR) * Am 1. Tag findet von 19 bis Uhr ein gemeinsames Abendessen statt. Termine Oktober 2012 Berlin, Maritim proarte November 2012 Niederkassel, Clostermanns Hof Dezember 2012 Nürnberg, Schindlerhof März 2013 Münsing, Schlossgut Oberambach April 2013 Bonn, Dorint Venusberg Juni 2013 Timmendorfer Strand, Country Inn & Suites August 2013 Berlin, Maritim proarte Oktober 2013 Bad Brückenau, Dorint Resort & Spa Dezember 2013 Niederkassel, Clostermanns Hof Sie ermitteln Ihren individuellen Stressstatus und persönliche Stressauslöser. Sie sind in der Lage, sich in Stresssituationen selbst zu entlasten. Durch die Vorbereitung auf Stresssituationen gehen Sie gelassener mit Belastungsspitzen um. Sie verbessern Ihre Leistungsfähigkeit und erhalten Ihre Gesundheit. Stress ist Energie: gute oder schlechte? Ihr körperliches Alarmsystem: physiologische Veränderungen bei Stress Work-Life-Balance: Führung, Familie, Freunde und Freizeit im Gleichgewicht Ihre persönlichen Ressourcen: Stärken und Schwächen, Einstellungen und Glaubenssätze, Rahmenbedingungen im Alltag Die Bedeutung von Bewegung, Ernährung und Entspannung für ein gezieltes Stressmanagement Stressmanagement als Voraussetzung für ein gezieltes Zeitmanagement Mentales Training Fitness und Entspannungstechniken: progressive Muskelrelaxation, Yoga, Meditation und Tai-Chi Entwicklung Ihres persönlichen Stressless-Plans -Input, Einzel- und Gruppenarbeit, praktische Übungen, Selbstreflexion, Erfahrungsaustausch und Coaching. npool für innere Ruhe und entspannte Aufmerksamkeit. Fach- und Führungskräfte aller Ebenen, die sich durch effektives Stressmanagement mehr Lebensqualität schaffen und sichern wollen. hinweis Für optionale Bewegungs- und Entspannungseinheiten bitte bequeme oder sportliche Kleidung mitbringen. Weiterführende Seminare PE 203 Vom Zeitmanagement zum Selbstmanagement 6 S. 84 PE 218 Komplexität meistern, in Führung bleiben 6 S

82 Leben und Arbeit in Balance Ihr Kurzzeit-Sabbatical zum Besinnen und Auftanken NEU PE108 Beruflicher Erfolg und Karriere fordern überdurchschnittliche Leistung und Energie. Nicht selten bleiben gezielte Entspannung und privater Ausgleich auf der Strecke. Es fehlt die Zeit, innezuhalten, das eigene Handeln zu reflektieren und neue Kraft zu tanken. Die Work-Life-Balance gerät in Schieflage. Dabei ist ein gesundes Gleichgewicht zwischen Job und Privatleben unerlässlich, um leistungsfähig und vor allem gesund zu bleiben. Das Seminar bietet Ihnen die nötige Auszeit und konkrete Orientierungshilfen. Nutzen Sie die Gelegenheit, mit Unterstützung des s im besonderen Ambiente der Seminarorte Ihren Alltag aus der Vogelperspektive zu betrachten. Überprüfen Sie Ihr persönliches Wertegerüst und Ihre ursprüngliche Vorstellung von Berufs- und Privatleben. Klären Sie in der entspannten Atmosphäre dieses Seminars Ihre Prioritäten und justieren Sie diese bei Bedarf neu. Was treibt Sie an und woher nehmen Sie Ihre Energie? Besinnen Sie sich auf sich selbst und erschließen Sie sich Ihre persönlichen Ressourcen und Kraftquellen. Mithilfe effektiver Techniken individuellen Selbstmanagements gelingt es, den eingeschlagenen Weg auch nach dem Seminar weiterzuführen und das Gleichgewicht zu halten. Bringen Sie Beruf und Privatleben wieder in Einklang, investieren Sie in Gesundheit und Leistungsfähigkeit planen Sie eine Zukunft in Balance. Christoph Schlegel 3,5 Tage (Beginn 1. Tag 16 Uhr, Ende 4. Tag 15 Uhr, Tag open end) Maximal 12 Personen 2.550, EUR zzgl. MwSt. (3.034,50 EUR) Termine November 2012 Münsing, Schlossgut Oberambach August 2013 Dassow, Schloss Lütgenhof November 2013 Spitzingsee, Arabella Sheraton Alpenhotel Sie schöpfen neue Energie und Kraft. Sie haben wieder Zugriff auf Ihre Ressourcen und mehr Klarheit über Ihre Ziele und Bedürfnisse. Sie gewinnen an Motivation und Energie, um sich mit Freude und Konzentration Ihren Führungsaufgaben zu widmen. Mehr Klarheit und Sicherheit in eigener Sache Persönliche Ziele, Ressourcen und Kraftquellen entdecken und fokussieren Sinnvoller Einsatz von Kraft und Energie Entdecken, Analysieren und Stärken persönlicher Fähigkeiten Eigene Erfolgsstrategien unter der Lupe Die innere Mission/Vision und die passende Strategie zu deren Erreichung Erfolgreich und zufrieden leben und arbeiten: Erarbeiten einer sinnvollen und umsetzbaren Work- Life-Balance Einzel- und Partnerarbeit, systemische Selbstreflexion, Meditation, Visualisierung, Refraiming, Feedback, Übungen zur Selbstwahrnehmung, Arbeit mit dem inneren Team und Coaching. Fach- und Führungskräfte, die ihre Selbstkompetenz nachhaltig stärken und/oder ihre Ziele überprüfen und neu ausrichten möchten. Die Bereitschaft zu intensiver Selbstreflexion ist dabei Voraussetzung. 83

83 Persönlichkeitsentwicklung und Selbstmanagement PE 203 Vom Zeitmanagement zum Selbstmanagement Ihr persönlicher Weg zu mehr Effizienz und Effektivität Noch vor wenigen Jahren hieß das Erfolgsrezept vieler Fachund Führungskräfte: eine klare Zielsetzung und eine darauf abgestimmte Arbeitsmethodik. Wer seine Arbeitszeit voll ausschöpfen wollte, brauchte die richtigen Instrumente und eine exakte Zeitplanung. Inzwischen haben sich Formen und technische Möglichkeiten der Arbeit und Zusammenarbeit vollkommen verändert. Zunehmende Komplexität und steigende Dynamik, die Erwartung an eine ständige Erreichbarkeit, immer mehr reale und virtuelle Meetings und noch mehr s, Chats und soziale Netzwerke prägen den Arbeitsalltag und haben die Belastungen erhöht. Viele fühlen sich ständig unter Druck, werden immer mehr zu Getriebenen der Technik und beruflicher wie privater Anforderungen. Das Seminar unterstützt Sie dabei, eine wirksame Strategie für mehr Effizienz und Gelassenheit zu entwickeln, die kontinuierliche Selbstwahrnehmung von mangelnder Strukturiertheit und persönlichen Stress abzubauen. Es bietet Ihnen Gelegenheit, über eigene Gewohnheiten und praktizierte n nachzudenken und Erfahrungen auszutauschen und neue, selbstbestimmte Wege im Umgang mit beruflichen und privaten Erwartungen einzuschlagen. Dr. Christa-Jana Hartwig oder Dr. Barbara Kleber 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr) Maximal 12 Personen 1.350, EUR zzgl. MwSt. (1.606,50 EUR) Mit individuellen, effektiven und effizienten Arbeitstechniken planen und nutzen Sie Ihre Zeit optimal. Sie organisieren sich wieder selbstbestimmter und im Einklang mit Ihren Ressourcen. Sie bringen die beruflichen Anforderungen mit Ihrem Privatleben besser in Einklang und nutzen Ihre Energien sinnvoller. Die kritische Analyse Ihrer täglichen Arbeitsplanung Selbstmanagement statt Zeitmanagement Die Kunst des Lassens Aufgaben annehmen oder ablehnen Arbeit zur richtigen Zeit und in der richtigen Weise abgeben Die zu Persönlichkeit und Prioritäten passende (Tages-)Planung Mit Stress umgehen Optimaler Umgang mit der Informationsflut Ab morgen wird alles anders: Transfer in Ihre Praxis Einzel-, Paar- und Gruppenarbeiten sowie kollegiale und individuelle Beratung. Um die vorgegebenen auf den Bedarf der zu präzisieren, erfolgt zu Beginn des Seminars eine Klärung der Erwartungshaltung auf Seiten der. Termine Oktober 2012 Karlsruhe, Hotel Der Blaue Reiter Dezember 2012 Berlin, Centrovital März 2013 Berlin, Centrovital Mai 2013 Bochum, Renaissance Hotel Juni 2013 Timmendorfer Strand, Country Inn & Suites August 2013 Göttingen, Hotel Freizeit In Oktober 2013 Hamburg, Gastwerk Hotel Dezember 2013 München, Ambiance Rivoli Hotel Fach- und Führungskräfte aller Ebenen, die durch effektives Selbstmanagement mehr Zeit für ihre wichtigsten Aufgaben gewinnen wollen. Professional Development Units Für den Seminarbesuch erhalten Sie eine Bestätigung über 14 PDUs. Weiterführende Seminare PE 210 Wirksames Stressmanagement 6 S. 82 PE 211 Selbstmanagement und Motivation 6 S

84 PE 203-E Time- and Self-Management for Managers Gain valuable time by optimising your workday organisation Do you sometimes wish there was one more day in the week in order to get everything done that needs to be done? And do you oftentimes find yourself involved in too many projects, leaving hardly any time for leadership tasks and strategic reflection? Improving your time- and self-management means mastering and controlling your workload instead of being controlled by it. The key to a more structured and organised workday is to become aware of your personal patterns, strengths, and potentials and to set priorities. By attending this seminar you will become familiar with tools and techniques that help you to structure your workday more effectively and to deal efficiently with and to delegate tasks. You will develop concepts suitable for your individual cases and best suited to your style of working and your targets. By focusing on your most important matters you will not only operate more efficiently at work, but you will also recognise the positive effects that optimised time- and self-management will have on both your business as well as on your personal environment. Dr. Simon Beck Duration 2 days (1st day begin 9 a.m., 2nd day end 5 p.m., 1st day open end) Participants 12 max. Price EUR 1, VAT (EUR 1,606.50) Internet Dates & venues November 19 20, 2012 Göttingen, Hotel Freizeit In June 06 07, 2013 Bonn, Dorint Venusberg November 18 19, 2013 Stuttgart-Echterd., Parkhotel Messe-Airport Benefit You gain valuable ideas to structure your workday more efficiently. You identify areas for improvement regarding your time-management and get concrete tips for their implementation. You define goals and set personal priorities. Contents Time-management versus self-management: what is the difference? Analysis of your personal patterns regarding timeand self-management Defining goals in order to set priorities Focusing on leadership tasks and delegating responsibly Overview of different tools, techniques, and key concepts for optimising time- and self-management Different ways to handle correspondence such as mail and more efficiently Effectively preparing and moderating meetings Next steps: transfer of results into your everyday work life Method Individual and group work, trainer input, role-plays, case studies. Target Group Managers of all levels who want to become more efficient in day-to-day operations. 85

85 Persönlichkeitsentwicklung und Selbstmanagement PE 241 NEU Einfach Nein sagen Mit gutem Gefühl und zum richtigen Zeitpunkt Im privaten wie beruflichen Kontext ist es unvermeidlich, Vorschläge oder Ideen nicht gutzuheißen und Nein zu sagen. Es klar auszusprechen fällt vielen Menschen schwer, stoßen sie dabei immer wieder auf persönliche innere Widerstände. Emotionale Barrieren, die den Einzelnen davon abhalten, sich abzugrenzen, und vermeintlich schützen sollen. Doch stattdessen lähmen solche inneren Blockaden und Schuldgefühle unsere beruflichen wie privaten Beziehungen, sie beeinflussen unser individuelles Wohlbefinden, unsere Kreativität und Lebenskraft. Warum also fällt es uns so schwer, Nein zu sagen? Anderseits gibt es auch eine Haltung, die den einen oder anderen reflexartig immer erst Nein sagen lässt. Auch dieses Verhalten kann in der Zusammenarbeit störend und behindernd wirken. Dieses Seminar analysiert Hintergründe und Formen des Nein- Sagens aus unterschiedlichen Perspektiven, persönliche Haltungen dazu und liefert Ihnen zahlreiche Hinweise und Werkzeuge zum alltäglichen Umgang mit Ablehnung. Dr. Ulrich Friedhoff 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr) Maximal 12 Personen 1.350, EUR zzgl. MwSt. (1.606,50 EUR) Sie sagen rechtzeitig und angemessen Nein, wenn Sie es möchten. Sie wissen, was hinter einem reflexhaften Nein steckt, und reagieren konstruktiv. Sie gehen in Gesprächen angemessen und sorgsam mit Ihren Bedürfnissen und denen Ihres Gegenübers um. Was bedeute Nein zu sagen für mich, was bedeutet es für andere? Analyse persönlicher Widerstände und kultureller Hintergründe Der Umgang mit Schuldgefühlen Hintergründe reflexartiger Ablehnung Steuern von Macht und dem persönlichen Bedürfnis nach Abgrenzung Die (positive) Wirkung eines Neins Transaktionsanalyse, Life-Coaching und Simulationen sowie konstruktives Feedback von und anderen n. Fach- und Führungskräfte, die mehr Souveränität im Umgang mit Ablehnung entwickeln wollen. Termine April 2013 Hamburg-Eppendorf, Dorint Hotel Juli 2013 Nürnberg, Schindlerhof Oktober 2013 Bonn, Dorint Venusberg hinweis Das Seminar setzt die Bereitschaft voraus, sich intensiv mit dem eigenen Ich und anderen Menschen auseinanderzusetzen. Wir empfehlen daher die Übernachtung im Seminarhotel. Weiterführende Seminare PE 215 Argumentations- und Diskussionstraining 6 S.179 PE 229 Schlagfertig kontern 6 S.192 PE 211 Selbstmanagement und Motivation 6 S

86 Strategisches Management und Unternehmensentwicklung Von erfolgreichen Führungskräften und Managern wird neben ihrer fachlichen Kompetenz die Fähigkeit erwartet, das Unternehmen zukunftsorientiert auszurichten und zu steuern. Strategien müssen überprüft und optimiert werden, neue Märkte und n entwickelt, Veränderungen sorgsam bewältigt und Prozesse beständig optimiert. Unsere Seminare liefern Ihnen innovative, wirkungsvolle n und richtungweisende Perspektiven.

87 Strategisches Management und Unternehmensentwicklung SO 210 Business Development Kunden begeistern, Märkte entwickeln Business Development ist die zielgerichtete Weiterentwicklung Ihres Unternehmens. Es umfasst die Definition neuer Kundengruppen und Märkte, die Portfolioanalyse, das Entwickeln neuer, innovativer Geschäftsmodelle, das Anbahnen und Intensivieren von Geschäftsbeziehungen und das Entwickeln von tragfähigen Marketingkonzepten. Mit Business Development differenzieren Sie Ihr Unternehmen nachhaltig vom Wettbewerb. Sie entkommen der spirale und eröffnen Ihrem Unternehmen Chancen auf lukrativen und nachhaltigen Geschäftserfolg. Sie lernen Innovationen zu fördern und strategisch auf dem Markt zu platzieren. Sie hinterfragen Denkmuster und erkennen Optionen für die Schaffung einer Innovationskultur, die das Wachstum Ihres Unternehmens sichern kann. Dr. Jens Knese 3 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 3. Tag 17 Uhr) Maximal 12 Personen 1.850, EUR zzgl. MwSt. (2.201,50 EUR) Termine Oktober 2012 Augsburg, Dorint An der Kongresshalle März 2013 Frankfurt am Main, Relexa Hotel Juni 2013 Bremen, Maritim Hotel & Congress Centrum Oktober 2013 Augsburg, Dorint An der Kongresshalle Sie schärfen Ihren Blick für individuelles Business Development und beherrschen die wichtigsten n und Instrumente. Bereits im Seminar wenden Sie diese konkret für Ihr Unternehmen an und prüfen deren Nutzen und Anwendbarkeit. Sie sind mit Best-Practice-Beispielen vertraut und können aus diesem Fundus schöpfen. Zielmärkte erkennen, Zielkunden definieren, Zielkunden gewinnen: n und Instrumente erfolgreichen Kundenmanagements Tragfähige nationale und internationale Markteintrittsstrategien entwickeln und umsetzen Zentrale Elemente des eigenen Geschäftsmodells verstehen, analysieren und innovativ entwickeln Den Export des eigenen Geschäftsmodells richtig bewerten, Risiken erkennen, Chancen nutzen Kunden mit einem zentralen Nutzen begeistern und Kunden binden Durch gezielte Differenzierung dem wettbewerb nachhaltig entkommen Neue, innovative Strategie- und Innovationskonzepte verstehen, beurteilen und anwenden Erlernen der wichtigsten n und Instrumente, Best-Practice-Beispiele, Diskussionen und spezifische interaktive Gruppenübungen. Geschäftsführer, Vertriebsleiter, Marketingleiter, Entwicklungsingenieure, Führungskräfte, Nachwuchs- Führungskräfte und alle Mitarbeiter, die sich mit dem Gewinn neuer Kunden und Märkte befassen. Weiterführende Seminare BI 200 Strategisches Management 6 S. 89 FO 203 Boxenstopp für erfahrene Führungskräfte 6 S. 34 FO 240 Change Management (1) 6 S

88 Strategisches Management Erfolgsstrategien entwickeln und umsetzen BI 200 Jedes Unternehmen benötigt eine regelmäßige strategische Standortbestimmung, um langfristig erfolgreich zu bleiben. Die Beantwortung von Schlüsselfragen zur Wettbewerbslandschaft, zu demographischem, soziokulturellem und branchenspezifischem Wandel, zunehmender Globalisierung, der Berücksichtigung von Umweltfaktoren oder dem Einsatz neuer Technologien bringt entscheidende Erkenntnisse zur strategischen Neuorientierung. Die Auseinandersetzung mit relevanten Umfeldfaktoren zeigt Optionen für die Weiterentwicklung von Geschäftsmodell, Geschäftsfeldern und Produktportfolio und eröffnet Chancen zur erfolgreichen Positionierung im Wettbewerb sowie zur Erschließung neuer n. Im Seminar trainieren Sie systematisches und stufenweises Vorgehen im Strategieentwicklungsprozess unter Berücksichtigung relevanter Themenfelder und durch Einsatz geeigneter Instrumente und n. Sie setzen sich mit verschiedenen Formen der Strategiefindung auseinander und entwickeln Ihre eigene Haltung dazu. Anhand einer durchgängigen Fallstudie trainieren Sie die erfolgreiche Umsetzung im integrierten strategischen Managementprozess. Dabei gestalten Sie bewusst die Schnittstelle zwischen Strategieentwicklung und -umsetzung und implementieren ein strategisches Controlling. Ingrid Genau oder Markus Plischke 3 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 3. Tag 17 Uhr, 1. und 2. Tag open end) Maximal 12 Personen 1.850, EUR zzgl. MwSt. (2.201,50 EUR) Termine November 2012 Köln, Park Inn by Radisson City-West Februar 2013 Berlin, Maritim proarte April 2013 Karlsruhe, Hotel Der Blaue Reiter Juni 2013 Köln, Dorint Hotel am Heumarkt November 2013 München, Hotel Prinzregent an der Messe Sie optimieren die Planung und Durchführung von Strategieentwicklungsprozessen in Ihrem Unternehmen. Sie verfügen über unterschiedliche Möglichkeiten der Strategiefindung. Sie gestalten die Schnittstelle zwischen Strategieentwicklung und -umsetzung und implementieren strategisches Controlling. Handlungsfelder ganzheitlichen strategischen Managements Zusammenhänge zwischen Strategie, Unternehmenspolitik, Vision und Corporate Values Strategieentwicklung in Theorie und Praxis Alternative Ansätze zur Strategiefindung (systemischer Ansatz etc.) Anwendung von Basis- und handlungsfeldspezifischen Werkzeugen Unternehmens-, Geschäftsbereichs- und Funktionsbereichsstrategien verbinden Strategieentwicklung im Hinblick auf erfolgreiche Umsetzung Strategische Alternativen bewerten, strategische Entscheidungen treffen Strategisches Controlling implementieren Lehrgespräch mit Praxisbeispielen, intensive Plenums- und Gruppenarbeit, Erfahrungsaustausch, Bearbeitung einzelner Themenfelder anhand einer durchgängigen Fallstudie. Geschäftsführer, Geschäftsbereichsleiter, Bereichsund Abteilungsleiter, Stabsstellen der Geschäftsleitung, Personalentwickler und alle Führungskräfte, die Strategieprozesse begleiten. Weiterführende Seminare FO 235 Optimales Prozessmanagement 6 S. 90 SO 220 Personalentwicklung für morgen 6 S

89 Strategisches Management und Unternehmensentwicklung FO 235 Optimales Prozessmanagement Qualität verbessern, Kosten reduzieren, Mitarbeiter motivieren Qualität und Leistung von Produkten und Dienstleistungen sind die Voraussetzung dafür, im Wettbewerb erfolgreich zu sein. Will man dabei effizient bleiben, müssen Geschäftsabläufe permanent überprüft und dauerhaft optimiert werden. Durch modernes Prozessmanagement lässt sich die Qualität der Unternehmensleistung signifikant erhöhen, lassen sich Redundanzen in Geschäftsprozessen lokalisieren und Schnittstellenprobleme bestimmen. Sie können Kosten systematisch reduzieren und Mitarbeiter durch das bewusste Delegieren von Prozessverantwortungen motivieren. Modernes Prozessmanagement beinhaltet deshalb die Identifikation, Gestaltung, Dokumentation, Implementierung, Steuerung und Verbesserung von Geschäftsprozessen. Grundlagen und n lernen Sie in diesem Seminar. Dr. Jens Knese 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr, 1. Tag open end) Maximal 12 Personen 1.350, EUR zzgl. MwSt. (1.606,50 EUR) Sie schärfen den Blick für Optimierungspotenziale der Geschäftsprozesse in Ihrem Unternehmen. Sie kennen die aktuell wichtigsten n und Instrumente für ein erfolgreiches und nachhaltiges Prozessmanagement. Sie entwickeln schon im Seminar Lösungsansätze für die Anwendung in Ihrem Unternehmen. Prozesse sinnvoll aufnehmen, richtig und verständlich dokumentieren Prozessanalyse: Kostenfallen, Qualitätsengpässe, Schnittstellenprobleme Prozessverbesserung: Kostenreduzierung, Zeitund Qualitätsverbesserung Prozessorientierte Kostenkalkulation Prozessmanagement und Kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP): Kreativpotenziale der Mitarbeiter nutzen Mehr Verständnis und Verantwortung: Prozessdenken als Motivator für Mitarbeiter Analyse und Optimierung eines Kernprozesses aus Ihrem Arbeitsumfeld Termine November 2012 Göttingen, Hotel Freizeit In Mai 2013 Augsburg, Dorint An der Kongresshalle November 2013 Bonn, Dorint Venusberg Erlernen der wichtigsten n und Instrumente, Best-Practice-Beispiele, Diskussionen und spezifische interaktive Gruppenübungen. Geschäftsführer, Abteilungsleiter, Qualitätsmanager, Führungskräfte, Nachwuchs-Führungskräfte und alle Mitarbeiter, die sich mit der Aufnahme und Verbesserung von Prozessen in Unternehmen befassen. hinweis Für einen optimalen Lernprozess in der Gruppe empfehlen wir die Übernachtung im Seminarhotel. Weiterführende Seminare SO 210 Business Development 6 S. 88 FO 245 Veränderungsprojekte erfolgreich managen 6 S.174 MV 261 Ganzheitliches Customer Relationship Management (CRM) 6 S

90

91 Strategisches Management und Unternehmensentwicklung FO 240 Change Management (1) Veränderungen strategisch vorbereiten und umsetzen Bewusst gestaltete Veränderungen im Unternehmen geben den Mitarbeitern ein Gefühl von Sicherheit und motivieren sie, den Wandel aktiv mitzugestalten. Nutzen Sie die Chance, den Veränderungsdruck von außen in Energie für Ihr Vorhaben umzuwandeln und so das Selbstverständnis Ihrer Organisation aufzufrischen. In diesem Seminar lernen Sie die erfolgskritischen Faktoren des Change Managements unter den Aspekten Strategie, Struktur und Kultur kennen. Sie erleben die weitreichenden Effekte vernetzten Denkens und lernen, die Notwendigkeit von Veränderungen wahrzunehmen, den Veränderungsprozess zu planen, Ihre Mitarbeiter dafür zu gewinnen und ihn gemeinsam umzusetzen. In drei Tagen erarbeiten Sie sich die entscheidenden Erfolgsfaktoren für den zukünftigen Wandel in Ihrem Unternehmen. Sabine Heesch, Markus Plischke oder Bernd Ch. Werner 3 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 3. Tag 17 Uhr, 1. und 2. Tag open end) Maximal 12 Personen 1.650, EUR zzgl. MwSt. (1.963,50 EUR) Termine November 2012 Karlsruhe, Hotel Der Blaue Reiter Februar 2013 Göttingen, Hotel Freizeit In Mai 2013 Berlin, Centrovital September 2013 Bonn, Dorint Venusberg November 2013 Nürnberg, Schindlerhof Sie schärfen das Bewusstsein für Veränderungen im Hinblick auf Strategie, Struktur und Kultur Ihres Unternehmens. Sie gestalten eine optimale vernetzte Kommunikation für einen erfolgreichen Change. Sie identifizieren den Veränderungsbedarf und binden Ihre Mitarbeiter optimal in die Planung und Umsetzung ein. Grundlagen, Ansätze und Ziele des Change Managements Der Einfluss von Kultur und Werten Architektur und Design von Veränderungen Elemente und mögliche Dimensionen des Change Managements Die Diagnose: Abläufe analysieren, Veränderungsbedarf identifizieren Visionen, Ziele und einen Leitfaden entwickeln Unerwartete Lösungen entdecken Veränderungen wirkungsvoll kommunizieren Motivation durch Meilensteine und Erfolgsmessung Indikatoren für notwendige Zielanpassungen Zukunftssicherung als neue Herausforderung für Change Manager Empathie: die emotionale Seite der Veränderung Theorie-Input, prozessorientierte Gruppenarbeit, Einzel- und Plenararbeit. Konkrete Erfahrungen der fließen in das Seminar ein. Fach- und Führungskräfte sowie Projektleiter, die mit komplexen Veränderungsprozessen konfrontiert sind. Professional Development Units Für den Seminarbesuch erhalten Sie eine Bestätigung über 21 PDUs. Paketpreis! Buchen Sie dieses Seminar und Change Management (2) (FO 242) zum von 2.850, EUR zzgl. MwSt. Akademie-Diplom Dieses Seminar ist Bestandteil des Akademie- Diploms Change Manager (CM 253) 6 S

92 Change Management (2) Führen im Veränderungsprozess FO 242 Als Führungskraft ist es Ihre herausfordernde Aufgabe, Veränderungsprozesse auf sehr unterschiedlichen Ebenen zu begleiten, neue Strukturen und Prozesse zu planen. Und obwohl der Veränderungsbedarf offensichtlich und Ihre Planung vorausschauend war, entstehen nicht selten Widerstände und Konflikte, mit denen Sie nicht gerechnet haben. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Mitarbeiter sicher und souverän durch die Herausforderungen eines komplexen Veränderungsprozesses führen. Sie erkennen, wie wichtig es ist, alle Betroffenen durch eine intensive Einbindung zu beteiligen und entscheidende Faktoren frühzeitig und umfassend zu kommunizieren. Sie lernen, Widerstände in konstruktive Energie umzuwandeln, mit Gruppendynamik umzugehen und Mitarbeiter in Schlüsselpositionen als Multiplikatoren für Ihre Vorhaben zu gewinnen. Antje Freyth, Sabine Heesch oder Bernd Ch. Werner 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr, 1. Tag open end) Maximal 12 Personen 1.350, EUR zzgl. MwSt. (1.606,50 EUR) Termine Oktober 2012 Frankfurt am Main, Relexa Hotel November 2012 Bonn, Dorint Venusberg April 2013 Berlin, Maritim proarte Juli 2013 Bonn, Dorint Venusberg Oktober 2013 Frankfurt am Main, Relexa Hotel Durch frühzeitige Einbindung und strategische Planung machen Sie betroffene Mitarbeiter zu Beteiligten am Veränderungsprozess. Sie verwandeln Widerstände in konstruktive Energie und managen die durch den Change-Prozess entstehende Dynamik souverän. Die für Veränderungen notwendigen Rahmenbedingungen Wechselwirkungen zwischen Mitarbeitern, Teams und der Organisation Die wichtigsten Erfolgsfaktoren im Change-Prozess Führung im Veränderungsprozess Durch Kommunikation Schocksituationen und Demotivation vermeiden Verhinderungsstrategien erkennen Der richtige Umgang mit Macht und Hierarchie Wie Sie Unterstützer gewinnen und als Multiplikatoren nutzen Gruppendynamik im Veränderungsprozess Mit Empathie der Unsicherheit entgegenwirken Das Tagesgeschäft in der intensiven Veränderungsphase meistern Interne Kommunikationsstrukturen erkennen -Input, prozessorientierte Gruppen- und Einzelarbeit. Die Erfahrungen der und Fallbearbeitung nehmen einen wichtigen Raum ein. Führungskräfte und Projektleiter, die Change- Projekte durchführen und ihre Führungs- und Kommunikationskompetenz erweitern möchten. Professional Development Units Für den Seminarbesuch erhalten Sie eine Bestätigung über 14 PDUs. Empfehlung zum Thema Akademie-Studie 2009 Führungsrollen Beruf und Berufung deutscher Manager Paketpreis! Buchen Sie dieses Seminar und Change Management (1) (FO 240) zum von 2.850, EUR zzgl. MwSt. Akademie-Diplom Dieses Seminar ist Bestandteil des Akademie- Diploms Change Manager (CM 253) 6 S

93 Strategisches Management und Unternehmensentwicklung CM 253 Ansprechpartnerin Silvia Ufer steht Ihnen für eine persönliche Beratung gern zur Verfügung, telefonisch unter oder per an Akademie-Diplom Change Manager Sozial- und nkompetenz für Veränderungsprozesse Unternehmen und Menschen durch komplexe Veränderungsprozesse zu führen gehört zu den anspruchsvollsten Managementaufgaben. Die Voraussetzung dafür ist, dass Sie Fach- und Projektkompetenz sowie emotionale und kommunikative Intelligenz miteinander vereinen. Erwerben Sie die Qualifikation, Strukturen und Prozesse anzupassen, Ängste und Unsicherheit abzubauen und Bereitschaft und Motivation aller Beteiligten für den gemeinsamen neuen Weg sicherzustellen. Die Qualifizierung ist modular aufgebaut. Jedes Modul stellt einen thematisch in sich abgeschlossenen Seminarbaustein dar. Termine und Orte der aufgeführten Module wählen Sie selbst aus, der Einstieg sollte jedoch über das Seminar Change Management (1) (FO 240) erfolgen. Voraussetzungen für den erfolgreichen Abschluss sind die Teilnahme an allen drei Modulen sowie die schriftliche Dokumentation Ihres durchgeführten Change-Projekts in einem Zeitraum von 24 Monaten. Nach erfolgreicher Bewertung erhalten Sie abschließend das Akademie-Diplom. Module FO 240 Change Management (1) 6 S. 92 FO 244 Persönliche Veränderungskompetenz stärken 6 S. 80 FO 242 Change Management (2) 6 S. 93 Erfolgreich verändern Innerhalb der dreistufigen Qualifizierung erwerben Sie die Kompetenz, Veränderungen aktiv anzugehen und erfolgreich zu begleiten. Sie erfahren, wie Sie bereits in der so wichtigen Frühphase von Projekten die entscheidenden Weichen stellen, vorhandene Ressourcen gezielt nutzen und Akzeptanz sichern. Mit der Kenntnis der weitreichenden Wirkungszusammenhänge und Dynamiken meistern Sie selbst schwierige Phasen souverän und sind in der Lage, Ihr Unternehmen gestärkt aus Change-Prozessen zu führen. Praxisbericht Bereits während der einzelnen Qualifizierungsmaßnahmen wenden Sie das Erlernte in Ihrer beruflichen Praxis an. Nach dem Besuch aller Module dokumentieren Sie ein von Ihnen praktisch durchgeführtes Change-Projekt in Form einer schriftlichen Arbeit. Ein erfahrener Change-Management-Experte prüft und bewertet die Umsetzung der erworbenen Kenntnisse in die Praxis und damit Ihre Fach- und Prozesskompetenz als Change Manager. So erhalten Sie ausführliches Feedback zum Projektverlauf und zu Ihrer Führungskompetenz. Prüfungsgebühr Termine 8 Tage in 3 Modulen 495, EUR zzgl. MwSt. (589,05 EUR) Wählen Sie auf den jeweiligen Seminarseiten Ihre persönlichen Wunschtermine aus Berater, Prozessbegleiter, Change Manager, Projektleiter, Organisations- und Personalentwickler, Führungs- und Fachkräfte, die sich in einem dynamischen beruflichen Umfeld bewegen und Veränderungen sowie die damit verbundenen persönlichen Herausforderungen erfolgreich meistern wollen. Sonderpreis! Bei gleichzeitiger Buchung aller Module erhalten Sie unseren Sonderpreis von 4.200, EUR zzgl. MwSt. (exkl. Prüfungsgebühr und INSIGHTS MDI Potenzialanalyse (optional buchbar bei FO 244)). Weitere Informationen Zu diesem Intensivprogramm können Sie unser Info- Paket anfordern: telefonisch unter oder per an 94

94 Finanzen und Controlling Mit steigender Ergebnisverantwortung müssen Fach- und Führungskräfte finanz- und betriebswirtschaftliche Zusammenhänge in ihre Entscheidungen einbeziehen. Eine qualifizierte Weiterbildung vermittelt Ihnen das nötige Know-how. Unsere Seminare geben Antworten auf die wichtigsten Fragen und vermitteln zielgerichtet und fundiert das Wissen um grundlegende betriebswirtschaftliche Kennzahlen, das Sie in Ihrer Praxis brauchen.

95 Finanzen und Controlling BI 212 Betriebswirtschaftliches Know-how Grundseminar Die Welt von Kennzahlen, Bilanz und Rechnungswesen Innerhalb Ihres Aufgabenbereichs werden Sie immer häufiger mit betriebswirtschaftlichen Fragestellungen und daraus resultierenden Entscheidungen konfrontiert. Dieses Seminar versetzt Sie in die Lage, betriebswirtschaftliche Kennzahlen zu verstehen und richtig mit ihnen umzugehen. Das Wissen um die Zusammenhänge zwischen Bilanz, Gewinn-und-Verlust- Rechnung, Jahresabschluss sowie interner und externer Rechnungslegung ermöglicht Ihnen künftig, das technisch Machbare mit dem betriebswirtschaftlich Sinnvollen zu verbinden. Das erleichtert die Zusammenarbeit mit Kaufleuten und Controllern im Unternehmen und steigert die Erfolgschancen Ihrer Produkte im Markt. Die Vermittlung betriebswirtschaftlicher Grundlagen ist stark an der Praxis ausgerichtet. So lernen Sie den Umgang mit hilfreichen Tools und analysieren anhand konkreter Beispiele schnell und zielführend. Michael Edinger oder Bert Erlen 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr) Maximal 12 Personen 1.250, EUR zzgl. MwSt. (1.487,50 EUR) Termine November 2012 Göttingen, Hotel Freizeit In Dezember 2012 Leipzig, Radisson Blu Hotel Januar 2013 Düsseldorf, NH City Nord Februar 2013 Köln, Dorint Hotel am Heumarkt März 2013 Berlin, Maritim proarte April 2013 Augsburg, Dorint An der Kongresshalle Juni 2013 Bochum, Renaissance Hotel August 2013 Karlsruhe, Hotel Der Blaue Reiter September 2013 Überlingen, Parkhotel St. Leonhard November 2013 Göttingen, Hotel Freizeit In Dezember 2013 Frankfurt am Main, Relexa Hotel Sie erschließen sich relevante betriebswirtschaftliche Zusammenhänge und Kennzahlen als Steuerungs- und Entscheidungsgrundlage. Sie treten aktiv und kompetent in Gesprächen mit Kaufleuten oder Controllern auf. Zielvorgaben verstehen und bewerten Bestandteile des Rechnungswesens und zeitgemäßes Controlling Die Sprache des Controllers verstehen Externes Rechnungswesen zur Darstellung der Vermögens- und Ertragslage: struktureller Aufbau, Zusammenhang, Aussagekraft und Stellschrauben von Bilanz und GuV Deutsches Handels- und Steuerrecht Besonderheiten und Unterschiede internationaler Bilanzierungsvorschriften (IFRS, US-GAAP) Aussagekraft von Ergebniskennziffern zur Ertragslage wie EBT, EBIT, EBITDA Arbeiten mit Rentabilitätskennzahlen (ROI, ROE) Wertorientiertes Management mittels Economic Value Added (EVA ) Kosten- und Leistungsrechnung als Bestandteil des internen Rechnungswesens: zeit- und stückkostenbezogene Erfolgsrechnung, Kalkulationsverfahren und Deckungsbeitragsrechnung, Kostenarten-, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung zur verursachungsgenauen Kostenzuordnung Identifizierung von Kostentreibern Operatives Controlling mit Kennzahlen Die Cashflow-Analyse zur Sicherung der Zahlungsbereitschaft im Unternehmen Ein abwechslungsreicher Mix aus Vortrag, Übungen, Diskussion, Gruppenarbeit an Fallbeispielen sowie Bearbeitung einer Fallstudie. Fach- und Führungskräfte sowie Mitarbeiter aller Abteilungen, die mit betriebswirtschaftlichen Fragestellungen konfrontiert werden und diese Zusammenhänge besser verstehen wollen. Paketpreis! Buchen Sie Grund- und Aufbauseminar (BI 213) zum von 2.350, EUR zzgl. MwSt. 96

96 Betriebswirtschaftliches Know-how Aufbauseminar Sicher in Kostenrechnung, Finanzierung und Controlling BI 213 Grundlagen, Kennzahlen und Zusammenhänge betriebswirtschaftlicher Fragestellungen sind Ihnen vertraut. Durch die intensive Arbeit an Fallbeispielen lernen Sie, sie auch effektiv in Ihrem Arbeitsalltag einzusetzen. Erleben Sie Controlling als wertvolles Instrument zur Steuerung Ihrer Vorhaben, zum Erkennen und Vermeiden von Fehlentwicklungen sowie zur wertorientierten Kalkulation von Produkten und Angeboten. Durch den geübten Einsatz betriebswirtschaftlicher Kennzahlen beurteilen Sie die Wirtschaftlichkeit von Investitionen und Finanzierungen realistischer, wägen mögliche Alternativen ab, um Ihre Entscheidungen noch fundierter zu treffen, und tragen so entscheidend zum Unternehmenserfolg bei. Michael Edinger oder Bert Erlen 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr) Maximal 12 Personen 1.250, EUR zzgl. MwSt. (1.487,50 EUR) Termine Dezember 2012 Leipzig, Radisson Blu Hotel Februar 2013 Köln, Dorint Hotel am Heumarkt Juni 2013 Bochum, Renaissance Hotel September 2013 Überlingen, Parkhotel St. Leonhard November 2013 Göttingen, Hotel Freizeit In Relevante Kennzahlen des Controllings dienen Ihnen als Steuerungsinstrument im Unternehmen. Sie beurteilen Investitionen, Finanzierungen, Produkte und Angebote nach Wirtschaftlichkeit. Sie wenden Verfahren der Kostenrechnung als Entscheidungsgrundlage für Produkte und Angebote an. Strategisches und operatives Controlling Potenzial und Grenzen der Kosten- und Leistungsrechnung Kostenrechnung als Kalkulationsbasis Ein- und mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung Innerbetriebliche Leistungsverrechnung (ILV) Spezielle n der Kostenrechnung (Prozesskosten, Target Costing, Life Cycle Costing) Nutzen eines Service Level Agreement (SLA) Break-even-Analyse als entscheidungsorientierte Kostenrechnung Unternehmensfinanzierung durch Eigen- und Fremdkapital, Innenfinanzierung und Asset-backed Securities Gezielte Finanzplanung und Liquiditätssicherung durch Cashflow-Analyse Mittels Budgetierung und Forecast Kapazitäten, Umsätze, Kosten und Investitionen optimal planen Freisetzen von Cashflow-Potenzialen durch Working Capital Management Investitionsbudgetierungen und -entscheidungen Forschungs- und Entwicklungscontrolling Ein abwechslungsreicher Mix aus Vortrag, Übungen, Diskussion, Gruppenarbeit an Fallbeispielen sowie Bearbeitung einer Fallstudie. Fach- und Führungskräfte sowie Mitarbeiter aller Abteilungen, die mit betriebswirtschaftlichen Fragestellungen konfrontiert werden und diese Zusammenhänge besser verstehen wollen. Paketpreis! Buchen Sie das Aufbauseminar mit Grundseminar (BI 212) zum von 2.350, EUR zzgl. MwSt. 97

97 Finanzen und Controlling BI 227 Praxiswissen für GmbH-Geschäftsführer Die Zahlen im Griff kennzahlenbasierte Analyse und Steuerung Um Ihr Unternehmen wertorientiert zu führen und ergebnisrelevante Entscheidungen sicher zu treffen, benötigen Sie fundiertes Wissen über die Zusammenhänge des betrieblichen Rechnungswesens, auch ohne selbst Finanzexperte zu sein. Im Seminar gewinnen Sie mehr Sicherheit, um unternehmerisch wirksame Entscheidungen voranzutreiben und deren Auswirkungen auf das Unternehmensergebnis vorherzusehen. Sie erfahren die wesentlichen Zusammenhänge betriebswirtschaftlicher Kennzahlen und finanzwirtschaftlicher Steuerungsparameter. Damit sind Sie in der Lage, Handlungsalternativen, Budgets und Erfolgsrechnungen zu bewerten und zu interpretieren. Sie beleuchten Finanzierungsstrategien unter Haftungsund Risikoaspekten und lernen, wie Sie Fehlentwicklungen und drohende Krisen erkennen und rechtzeitig gegensteuern. Die praxisorientierte Wissensvermittlung berücksichtigt individuelle Fragestellungen und geht auf die für Ihr Unternehmen relevanten Kennzahlen und Controllingdaten ein. Prof. Dr. Franca Ruhwedel 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr) Maximal 12 Personen 1.350, EUR zzgl. MwSt. (1.606,50 EUR) Termine Oktober 2012 Frankfurt am Main, Relexa Hotel Februar 2013 München, Hotel Prinzregent an der Messe Juni 2013 Berlin, Maritim proarte November 2013 Köln, Park Inn by Radisson City-West Sie agieren sicher mit betriebswirtschaftlichen Kennzahlen und Steuerungsparametern, nutzen diese als Basis gewinnbringender unternehmerischer Entscheidungen. Sie erhalten das notwendige Handwerkszeug für Ihre Unternehmenspraxis in Form von Fallbeispielen und Checklisten. Jahresabschluss: Grundlagen und Analyse Aussagekraft von Bilanz, Gewinn-und-Verlustsowie Kapitalflussrechnung Unterschiede nationaler und internationaler Standards: HGB und IFRS Rentabilitäts- und Liquiditätsanalyse Kennzahlen zur Beurteilung der Wirtschaftlichkeit Wertorientierte Investitionsentscheidungen Verfahren der Investitionsrechnung, insbesondere Kapitalwertmethode und interner Zinsfuß Auswahl des Kalkulationszinsfußes Grundlagen der Unternehmensbewertung Operatives Controlling Planung und Budgetierung: klassische Budgetierung, Beyond Budgeting, Better Budgeting Grundlagen moderner Kostenrechnungsverfahren Wertorientierte Steuerungskonzepte wie Wertbeitrag, EVA oder CVA Kapitalkosten Ansätze zur Rentabilitätssteigerung Finanzierungsalternativen Arbeit mit Kreditsubstituten, u.a. Factoring, Leasing -Input, Diskussion, zahlreiche Fallbeispiele aus der Praxis sowie Checklisten. Für individuelle Fragestellungen bringen Sie bitte Sie deshalb einen Jahresabschluss Ihres Unternehmens mit oder informieren Sie uns vorab über Ihr spezifisches Interesse. Firmeninhaber, Geschäftsführer, angehende Geschäftsführer und ergebnisverantwortliche Bereichsund Abteilungsleiter, die ein solides Grundverständnis ergebniswirksamer Zusammenhänge im Unternehmen benötigen. 98

98 Controlling kompakt Mehr Entscheidungssicherheit durch wirksame Instrumente BI 219 Operative Controllinginstrumente und Kennzahlen dienen als sichere Entscheidungsgrundlage im Unternehmensalltag. Im Seminar verschaffen Sie sich einen Überblick über die relevanten Begriffe. Sie entwickeln ein Verständnis für Zusammenhänge und lernen die unterschiedlichen Verfahren der Kosten- und Deckungsbeitragsrechnung zu beurteilen und für Ihre Aufgaben einzusetzen. Durch die Arbeit an Fallbeispielen erlangen Sie in kurzer Zeit kompaktes und anwendungsorientiertes Controllingwissen, das Sie bei der Bewältigung Ihrer täglichen Aufgabenstellungen entscheidend voranbringt. Die starke Praxisorientierung auch in diesem Seminar erleichtert Ihnen den Einstieg in die Welt der Kennzahlen und der Investitionsrechnung. Prof. Dr. Franca Ruhwedel 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr) Maximal 12 Personen 1.250, EUR zzgl. MwSt. (1.487,50 EUR) Termine April 2013 Hamburg, Gastwerk Hotel November 2013 Bonn, Dorint Venusberg Sie erschließen sich die inhaltlichen Zusammenhänge werteorientierten Controllings, treten aktiv und kompetent in Gesprächen auf. Sie beurteilen ausgewählte operative Controllinginstrumente und Kennzahlen und nutzen diese als sichere Entscheidungsgrundlage. Sie entwickeln Sicherheit im Umgang mit Verfahren der Investitionsrechnung und Kosten- und Deckungsbeitragsrechnung. Zielsetzung und Aufbau wertorientierten Controllings Voraussetzungen für leistungsfähige Controllingsysteme im Unternehmen Kosten- und Erlöscontrolling Vorstellung aktuellster Instrumente der Kostenrechnung wie Target Costing, Prozesskostenrechnung und Life Cycle Costing Controllingrelevante Grundlagen der Bilanzierung Analyse von Vermögens-, Finanz- und Ertragslage mithilfe von Kennzahlen Beurteilung von Investitionsprojekten mithilfe der dynamischen Investitionsrechnung (Investitionscontrolling) Wertorientierte Steuerungssysteme und Kennzahlen wie ROCE, Wertbeitrag, EVA oder CVA Discounted-Cashflow- und Multiplikatorverfahren als Grundlagen der Unternehmensbewertung Vortrag zur Vermittlung der Grundlagen, Fallstudien, Diskussion unternehmensspezifischer Besonderheiten, Ermittlung der erlernten Kennzahlen und ihre Anwendung auf das eigene Unternehmen. Je nach den praktischen Aufgabenstellungen der werden individuelle inhaltliche Schwerpunkte gesetzt. Fach- und Führungskräfte, die für ihre Entscheidungsfindung ein solides Controlling-Basiswissen benötigen. Weiterführende Seminare FO 254 Operatives Projektcontrolling 6 S.169 MV 263 Marketingcontrolling 6 S.143 MV 264 Vertriebscontrolling 6 S

99 Finanzen und Controlling BI 228 Bilanzen sicher lesen Jahresabschlüsse verstehen und interpretieren Die Analyse des Jahresabschlusses ist ein zentraler Baustein zur Beurteilung eines Unternehmens, denn er gibt entscheidenden Aufschluss über dessen wirtschaftliche Lage und Leistungsfähigkeit. Lernen Sie, relevante Daten aus Bilanz, Gewinn-und-Verlust- Rechnung, Kapitalflussrechnung sowie den sonstigen Bestandteilen eines Jahresabschlusses zu selektieren und mittels wichtiger Kennzahlen die derzeitige und zukünftige Profitabilität realistisch einzuschätzen. Sie entwickeln ein Verständnis für die Funktion der Bilanzanalyse im Rahmen der Profitabilitätsanalyse einer gesamten Branche und können darüber hinaus künftig mithilfe aussagekräftiger Indikatoren mögliche Ungleichgewichte frühzeitig erkennen. Analysiert und trainiert wird anhand veröffentlichter Jahresabschlüsse großer Unternehmen. Sie sind außerdem eingeladen, Ihren Geschäftsbericht ins Seminar einzubringen, um einen größtmöglichen Bezug zu Ihren individuellen Anwendungssituationen herzustellen. Bert Erlen 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr) Maximal 12 Personen 1.250, EUR zzgl. MwSt. (1.487,50 EUR) Termine April 2013 Köln, Park Inn by Radisson City-West September 2013 Stuttgart-Echterd., Parkhotel Messe-Airport Sie durchdringen Aufbau und Struktur einer Bilanz und können die wirtschaftliche Lage sowie die Profitabilität des bilanzierenden Unternehmens sicher beurteilen. Sie sind auf dem neuesten Stand des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes (BilMoG). Aufbau und Struktur eines Jahresabschlusses: Vermögen, Schulden und Eigenkapital, Gewinn und Liquidität Qualitative Aussagen aus dem Lagebericht Erkennen von Wertschöpfungsstruktur und operativer Leistungsfähigkeit durch Umsätze, Erträge und Aufwände Controlling und Unternehmensführung bewerten mithilfe von ROI-Schema, Balanced Scorecard, Werttreiberbäumen Kennzahlen zur Profitabilitätsanalyse: Kapitalrenditen und Umsatzmargen, ROE, ROS, EBIT, EBITDA, ROCE etc. Kapitalflussrechnung als Nachweis der Liquidität Unternehmensfinanzierung und Belastung operativer Leistungsfähigkeit durch den Kapitaldienst Liquiditätsanalyse: Cashflow und Zinsbelastung, Tilgungsdauer und Zahlungsfähigkeit, Innenfinanzierungsfähigkeit und Investitionsverhalten Die finanzielle Unternehmensbasis: Eigenkapitalquote und Gearing, Gewinnverwendung und Dividendenpolitik, Schulden-Vermögen-Verhältnis, Kapitalkosten und Zinsbelastung, Rating und Basel II Working Capital Management: Hinweise auf Kapital-, Lager- und Forderungsumschlag, Zahlungsmoral Auswirkungen des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes (BilMoG) Möglichkeiten der Bilanzpolitik zur Ergebnisoptimierung Neben einer kurzen Einführung steht mit der Analyse beispielhafter Abschlüsse größtmöglicher Bezug zu Ihren Anforderungen im Mittelpunkt. Bringen Sie deshalb einen Jahresabschluss mit oder informieren Sie uns vorab über Ihr spezifisches Interesse. Fach- und Führungskräfte, die einen Jahresabschluss verstehen und interpretieren möchten. 100

100 Verbesserte Kennzahlen, sichere Erträge Rechnungswesen als Basis aussagekräftiger Kennzahlensysteme BI 250 Effizienz, Zahlungsfähigkeit und Rendite eines Unternehmens lassen sich mithilfe aussagekräftiger Kennzahlen erkennen und stabilisieren. Die qualifizierte Analyse erfasst und interpretiert entscheidende Zusammenhänge und Abhängigkeiten im Unternehmen und im Zusammenspiel mit externen Faktoren und stellt sie dar. Umsatz, Ertrag, Liquidität und Finanzierungsstruktur des Unternehmens werden in Relation gesetzt, das System der Lagerhaltung, der Einkaufs- und Verkaufsbedingungen, des Mahn- und Inkassowesens im Kontext der Liquiditätsplanung betrachtet. Im Seminar trainieren Sie, die daraus gewonnenen Erkenntnisse als Grundlage Ihrer Managemententscheidungen zu nutzen, beispielsweise im Rahmen der strategischen Unternehmensplanung oder auch im Zuge des Verkaufs von Unternehmen. Eignen Sie sich Know-how und n an, um Unternehmen differenziert zu analysieren und zu benchmarken. Lernen Sie, Vermögens- und Kapitalstruktur, Investitionen, Rentabilität und Cashflow auf den Prüfstand zu stellen, und erlangen Sie die Gewissheit, mit der Sie Ihre Entscheidungen absichern und souverän vertreten können. Michael Edinger 1 Tag (Beginn 9 Uhr, Ende17 Uhr) Maximal 10 Personen 750, EUR zzgl. MwSt. (892,50 EUR) Termine 09. November 2012 Karlsruhe, Hotel Der Blaue Reiter 01. März 2013 Köln, Dorint Hotel am Heumarkt 22. November 2013 Göttingen, Hotel Freizeit In Sie schaffen betriebswirtschaftlich abgesicherte Entscheidungsgrundlagen zur Steuerung Ihres Unternehmens. Sie identifizieren Erfolgs- und Ertragspotenziale und erkennen Risiken frühzeitig. Sie erhalten ein Software-Tool für den Einsatz in Ihrer Unternehmenspraxis. Umfassende Unternehmensanalyse auf Basis von Vermögen und Vermögensstruktur, Kapital und Kapitalstruktur, Liquidität, Cashflow und Investitionstätigkeit, Erfolgsstruktur und Rentabilitäten Einflussgrößen in Bilanz und GuV Ausschöpfen legaler Bewertungsspielräume in unterschiedlichen Bilanzierungsgrundlagen (HGB, BilMoG, IFRS) Wie betrieblich ist das Betriebsergebnis? Einordnen relevanter Begriffe Insolvenzrisiken erkennen und gegensteuern Systematisches Investitionsmanagement von der Planung bis zum Monitoring Ableiten kritischer Zielgrößenordnungen und Forecast-Zahlen hinsichtlich Budgetierung Erfolg, Liquidität und Renditen als Ergebnis langfristigen Bilanzmanagements Verbindung operativer Kennzahlen mit Strategie und Corporate Identity Risiken erkennen, Restrukturierungspotenzial identifizieren und Maßnahmenpakete ableiten Souveränität in der Ergebnisinterpretation und -präsentation: one page only Der geht interaktiv und praxisorientiert vor und untermauert die mit vielen Fallbeispielen. Mithilfe von Microsoft-Excel-Tools erstellen Sie Auswertungen und Berechnungen in Gruppenarbeiten. Fach- und Führungskräfte, die bereits über betriebswirtschaftliches Grundlagenwissen verfügen und ihr Wissen über Analyse und Gestaltung von Bilanzen sowie eine betriebswirtschaftlich adäquate Unternehmenseinschätzung erweitern möchten. hinweis Es steht Ihnen frei, statt mit einem PC mit einem Taschenrechner oder lediglich anhand der Unterlagen zu arbeiten. Je nach bevorzugter Arbeitsweise bringen Sie bitte Laptop oder Taschenrechner mit. 101

101 Finanzen und Controlling BI 216 Durchblick in M&A-Verfahren Grundregeln der Unternehmensbewertung anwenden Akquisitionen und Desinvestitionen sind längst nicht mehr nur in Großkonzernen an der Tagesordnung. Übernahmen oder die Freisetzung von Kapital im Unternehmen durch eine Veräußerung von Vermögensgegenständen spielen gerade auch im Mittelstand eine immer stärkere Rolle. Das Verständnis der Abläufe im Rahmen eines strukturierten M&A-Prozesses ist deshalb von entscheidender Bedeutung. Im Seminar verschaffen Sie sich einen Überblick über die verschiedenen Aspekte einer M&A-Transaktion und erlernen schwerpunktmäßig die Ermittlung des Unternehmenswertes anhand der gängigen Bewertungsverfahren insbesondere Discounted-Cashflow- und Multiplikatorverfahren. Die verschiedenen Techniken zur Ermittlung des Unternehmenswertes werden dabei praxisorientiert anhand von Fallstudien erlernt und vertieft. Prof. Dr. Franca Ruhwedel 1 Tag (Beginn 9 Uhr, Ende 17 Uhr) Maximal 12 Personen 750, EUR zzgl. MwSt. (892,50 EUR) Sie können Ein- oder Verkäufe von Unternehmen oder Tochtergesellschaften kompetent begleiten. Das Beherrschen verschiedene Verfahren zur Ermittlung eines Unternehmenswertes macht Sie zum kompetenten Gesprächspartner bei Verhandlungen. Akquisition und Desinvestition als Bestandteile unternehmerischen Portfoliomanagements Management von Akquisitionsprozessen Businessplan, Information Memorandum, Due Diligence, Letter of Intent Post Merger Integration Entity Value und Equity Value Substanz- und Liquidationswert Discounted-Cashflow-Verfahren (WACC- und Flowto-Equity-Ansatz, Ertragswertverfahren) Multiplikatorverfahren -Input, Diskussion, zahlreiche Fallbeispiele aus der Praxis. Zur Bearbeitung individueller Fragen ist ausreichend Zeit eingeplant. Termine 27. Februar 2013 München, Hotel Prinzregent an der Messe 25. November 2013 Köln, Park Inn by Radisson City-West Fach- und Führungskräfte, die einen Einblick in den Ablauf von M&A-Prozessen gewinnen und die wichtigsten Verfahren zur Unternehmensbewertung verstehen und selbst anwenden möchten. Weiterführende Seminare BI 200 Strategisches Management 6 S. 89 SO 210 Business Development 6 S

102 Personalmanagement ist ein zentraler Bestandteil und Erfolgsfaktor des unternehmerischen Gesamtprozesses, individuelle Weiterbildung und Personalentwicklung sind der Schlüssel zur zukünftigen Wettbewerbsfähigkeit. Das gilt auch für Personalverantwortliche und -entwickler. Mit unseren speziellen Seminaren aus dem Bereich Human Resources können Sie Ihre Kompetenzen gezielt ausbauen. Personal

103 Personal PM126-BL NEU blended learning Betriebliches Gesundheitsmanagement einführen Von der Strategie zur eigenen Umsetzung In Gesundheit zu investieren ist heute selbstverständlich. Wie Sie die Einführung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) in Ihrem Unternehmen erfolgreich planen und steuern, vermittelt Ihnen dieses Seminar. Sie erwerben alle notwendigen Grundlagen, gemeinsam mit relevanten Entscheidern Ihres Unternehmens individuelle BGM-Ziele zu definieren und die daraus resultierende Strategie zu entwickeln, die den Bedarf Ihrer Unternehmensmitglieder berücksichtigt. Ihr passgenaues Maßnahmenkonzept umfasst dann alle notwendigen Schritte von der frühzeitigen Einbindung aller Beteiligten bis zur abgestimmten Erfolgskontrolle. Möglich wird dies durch die Kombination von klassischem Präsenztraining, Webinaren und Online-Beratungssequenzen: Beim Blended Learning gehen Lernen und Umsetzen Hand in Hand. Denn in den Praxisphasen nutzen die das angeeignete Wissen zur Entwicklung konkreter Strategien und Umsetzungspläne für das eigene Unternehmen. In virtuellen Sprechstunden mit der in und anderen n werden auftretende Fragen, Stolpersteine oder Herausforderungen bei der praktischen Umsetzung diskutiert und gemeinsam Lösungsmöglichkeiten entwickelt. Und Sie stellen von Anfang an sicher, dass Ihr BGM-Konzept umsetzbar und praxisreif sein wird. Anita Schölzel 5,5 Tage (Online-Module 3 Stunden, Präsenzmodule 4,5 Tage, virtuelle Sprechstunden 6 Stunden) Maximal 8 Personen 3.250, EUR zzgl. MwSt. (3.867,50 EUR) Unterstützt durch die in und andere entwickeln Sie ein konkretes, bedarfsorientiertes BGM-Konzept für Ihr Unternehmen. Zukünftig konzipieren Sie selbstständig und eigenverantwortlich Maßnahmenkonzepte für weitere Unternehmensbereiche. Der modulare Aufbau verbindet Lern- und Anwendungssituationen und ermöglicht ein berufsintegriertes Lernen mit Transfergarantie. Info-Modul In einem 45-minütigen, kostenfreien E-Modul können Sie sich unverbindlich über, Vorgehen und informieren sowie persönliche Fragen klären. Webinare In 90-minütigen interaktiven Online-Sessions werden die theoretische Grundlagen für die praktische Arbeit geschaffen, die stellen Teilergebnisse und Arbeitsschritte ihres BGM-Projektes vor und diskutieren das weitere Vorgehen zur Umsetzung. Präsenzmodule Das erste Präsenzmodul legt den Grundstein für die BGM-Einführung im eigenen Unternehmen. Nach den ersten Entwicklungsschritten bietet das zweite Präsenzmodul Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch. Anhand zahlreicher Fallbeispiele erweitern die ihr Repertoire an Analysetools und Umsetzungsmethoden. Das dritte Präsenzmodul dient als Followup. Nach der Praxisphase präsentieren die hier ihr eigenes BGM-Konzept samt Einführungs- und Umsetzungsplan und erhalten detailliertes Feedback. Virtuelle Sprechstunden Zwischen den Präsenzseminaren steht die in in virtuellen Meetings zur Verfügung, um Fragen zu klären und Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln. Geschäftsführer, Bereichsverantwortliche, Personalentwickler und -leiter, Personen, die ein BGM im eigenen Unternehmen einführen wollen oder damit beauftragt sind. hinweis Zeitliche Kapazitäten, aktive Gestaltung der Praxisaufgaben und Unterstützung durch Unternehmensmitglieder bestimmen den Erfolg der Entwicklung. Technische Voraussetzung ist ein internetfähiger PC oder Laptop mit Headset. 104

104 Präsenzmodul 1 Zyklus 1/2013 Info-Modul 28. Januar 2013 Online, Uhr Präsenzmodul April 2013* Göttingen, Hotel Freizeit In Webinar Mai 2013 Online, Uhr Sprechstunde 17. Mai 2013 Online, Uhr Präsenzmodul Juni 2013** Göttingen, Hotel Freizeit In Sprechstunde 21. Juni 2013 Online, Uhr Webinar Juli 2013 Online, Uhr Sprechstunde 05. August 2013 Online, Uhr Präsenzmodul 23. August 2013*** Göttingen, Hotel Freizeit In Zyklus 2/2013 Info-Modul 17. Mai 2013 Online, Uhr Präsenzmodul Juli 2013* Starnberg, Hotel Vier Jahreszeiten Webinar August 2013 Online, Uhr Sprechstunde 22. August 2013 Online, Uhr Präsenzmodul Aug. 2013** Starnberg, Hotel Vier Jahreszeiten Sprechstunde 19. September 2013 Online, Uhr Webinar Oktober 2013 Online, Uhr Sprechstunde 25. Oktober 2013 Online, Uhr Präsenzmodul 08. November 2013*** Starnberg, Hotel Vier Jahreszeiten * Beginn 1. Tag 18 Uhr (Abendauftakt mit anschließendem gemeinsamen Abendessen), Ende 2. Tag 17 Uhr. ** Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr. *** Beginn 9 Uhr, Ende 17 Uhr. Seminar-Kick-off und Grundlagen Einführung in Seminarkonzept und Lernziele (,, Technik) BGM in deutschen Unternehmen: Zahlen, Daten, Hintergründe und Entwicklungen Stakeholder im BGM-Prozess: n, Gremien und Beteiligte Rechtliche Grundlagen Der Einführungsprozess eines betrieblichen Gesundheitsmanagements Webinar1 Ziele und Einstieg in die Analyse Analyse des eigenen Unternehmens mit der Gesundheitslandkarte Präsenzmodul 2 Analyse und Strategieentwicklung Datenschutz und Widerstände bei der Datenerhebung Die Alters-Gesundheits-Struktur-Analyse (AGSA) in Theorie und Praxis Führungskräfte einbinden und für BGM gewinnen Stakeholder-Management: Mitarbeiter und externe Partner richtig einbinden Webinar 2 Strategieentwicklung Ergebnisse der AGSA zur Strategieentwicklung nutzen Handlungsfelder definieren und bewerten Präsenzmodul 3 Follow-up: Strategie, Umsetzung und Evaluation Präsentation der maßgeschneiderten BGM- Konzepte der Feedback, Austausch und Weiterentwicklungsmöglichkeiten der einzelnen Maßnahmenkonzepte Evaluation von Gesundheitsmaßnahmen 105

105 Personal SO 220 Personalentwicklung für morgen Neue Perspektiven, Zukunftsszenarien und strategische Antworten Strategische Personalentwicklung ist Arbeit an der Zukunft des Unternehmens, denn abgeleitet von dessen Strategie werden heute Kompetenzen entwickelt, die morgen und übermorgen zur Sicherung des Unternehmenserfolges benötigt werden. Nachlassende Arbeitsfreude und Kreativität, zunehmendes Ausgebranntsein bis hin zu Sinnverlust zwingen uns jedoch, unsere gewohnten Verfahren und Denkweisen zu prüfen. Gleichzeitig verändern sich die Haltungen und Erwartungen von Kunden bzw. Konsumenten, die mehr Transparenz und Ehrlichkeit, Nachhaltigkeit, Authentizität und Wertschätzung von den Unternehmen fordern. Weiterzumachen wie bisher ist keine Lösung gefordert ist eine Neubestimmung des Verhältnisses von Mensch und Wirtschaft. Das Seminar lädt Sie ein, sich nicht nur auf Maßnahmenebene, sondern grundsätzlich und strategisch mit neuen Perspektiven und innovativen Konzepten auseinanderzusetzen. Mit dem Ziel, die Ansprüche des Menschlichen mit den Anforderungen der Zukunftsgestaltung von Unternehmen besser und ökonomisch sinnvoll in Einklang zu bringen. Reinhard Braun 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr, 1. Tag open end) Maximal 12 Personen 1.350, EUR zzgl. MwSt. (1.606,50 EUR) Termine Oktober 2012 Münsing, Schlossgut Oberambach Mai 2013 München-Unterhaching, Holiday Inn September 2013 Niederkassel, Clostermanns Hof Sie profitieren von den außergewöhnlichen Gestaltungsmöglichkeiten einer strategisch ausgerichteten Personalentwicklung. Sie ergänzen Ihr Konzept um innovative Maßnahmen und entwickeln neue Perspektiven. Auf strategischer und operativer Ebene setzen Sie nachhaltige Wachstumsimpulse für das Gesamtunternehmen. Sie initiieren, verwirklichen und kommunizieren strategische PE-Prozesse souverän. Einfluss- und Wirkungsgefüge von PE Begriff, Voraussetzungen und Konsequenzen systematischer Strategiearbeit Menschenbild, Lernkultur, Wissensarbeit, Corporate Culture & Philosophy Personalentwicklung als Zukunftsarbeit Das PE-Szenario: Handlungsfelder, Stakeholder, Kommunikationsarchitektur, Themen, Instrumente, Messgrößen Intelligente Strukturen der Kompetenzentwicklung Von der Idee zur erfolgreichen Umsetzung: die acht Phasen des PE-Prozesses Strategie, Maßnahmen und Medien erfolgreicher PE-Kommunikation: die Erfolgsfaktoren strategischer und unternehmensspezifischer Personalentwicklung PE als strategische Einflussgröße und Kernprozess etablieren -Input, Fallstudien mit Info-Modulen, Diskussion und Auswertung von praxiserprobten Konzepten sowie Umsetzungsbeispielen, Verdichtung zu unternehmensindividuellen Modellen. Geschäftsführer, Personalleiter, Personalentwickler, Personalreferenten, Berater, und Coaches. Weiterführende Seminare SO 221 Internationale Personalentwicklung 6 S.107 PM 133 Der Personalentwickler als Architekt 6 S.111 PM 120 Employer Branding und HR-Kommunikation 6 S

106 Internationale Personalentwicklung Globalen Anforderungen lokal gerecht werden SO 221 Als Personalentwickler in einem international tätigen Unternehmen sind Sie ein Manager der kulturellen Vielfalt. Sie arbeiten mit Kollegen im Ausland zusammen oder sind für die Entwicklung von Mitarbeitern verantwortlich, die international eingesetzt werden. Ein Blick über den eigenen Tellerrand hinaus ist für diese Tätigkeit unerlässlich. In diesem Seminar lernen Sie, mit den Herausforderungen internationaler Personalentwicklung umzugehen, deren Bedeutung zu erfassen, und Sie schärfen Ihr interkulturelles Verständnis. Sie erfahren, welche Elemente der Personalarbeit unter das Dach der Personalentwicklung fallen und was im internationalen Kontext darunter verstanden wird. Welche Instrumente und n sind im jeweiligen Land relevant und was ist bei deren Anwendung zu beachten? Machen globale Standards überhaupt Sinn oder ist es besser, auf lokale Gegebenheiten Rücksicht zu nehmen? Im Seminar erhalten Sie Antwort auf entscheidende Fragen internationaler Personalarbeit und lernen, wie Sie kulturelle Synergien für ein optimales Ergebnis nutzen können. Prof. Dr. Katrin Winkler 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr, 1. Tag open end) Maximal 12 Personen 1.350, EUR zzgl. MwSt. (1.606,50 EUR) Termine November 2012 Köln, Park Inn by Radisson City-West April 2013 München, Hotel Prinzregent an der Messe November 2013 Köln, Park Inn by Radisson City-West Sie agieren souverän vor dem Hintergrund kultureller Gegebenheiten und entscheiden zielführend zwischen globalen Vorgaben und lokalen Umsetzungen. Sie wissen um die Besonderheiten der Mitarbeiterintegration im internationalen Kontext. Durch den intensiven Austausch mit und Kollegen gewinnen Sie neue Eindrücke, Perspektiven und Impulse. Ziele und Handlungsfelder internationaler Personalentwicklung Personalentwicklung zwischen globalen Vorgaben und lokaler Umsetzung Aspekte der Zusammenarbeit mit Personalentwicklern, n und Coaches im Ausland Besonderheiten bei der Entwicklung von Mitarbeitern und Führungskräften im In- und Ausland Interkulturelle Kompetenz für Personalentwickler und Mitarbeiter Vielfalt als Herausforderung für Mitarbeiter und ihre Entwicklung Auswahl der richtigen Personalentwicklungsmaßnahmen Potenzialanalyse international Globale Veränderungsprojekte begleiten Evaluation grenzüberschreitender Personalentwicklung -Input, prozessorientierte Gruppen- und Einzelarbeit. Die Erfahrungen der und die Arbeit an konkreten Fallbeispielen nehmen einen wichtigen Raum ein. Personalleiter und -entwickler, Personalreferenten und alle Träger der Personalentwicklung. Weiterführende Seminare PM 133 Der Personalentwickler als Architekt 6 S.111 PM 120 Employer Branding und HR-Kommunikation 6 S

107 Personal PM120 Employer Branding und HR-Kommunikation Interesse wecken, Attraktivität erzeugen, Erfolge zeigen Im Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte und vielversprechenden Nachwuchs wächst insbesondere für mittelständische und kleine Unternehmen die Notwendigkeit, sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren. Zur Entwicklung einer überzeugenden und glaubwürdigen Arbeitgebermarke, des Employer Branding, bedienen sich Personalabteilungen heute strategischer Tools und Konzepte der klassischen Markenbildung und -pflege, um ihre Leistungen und Innovationen marktgerecht und professionell zu präsentieren. Im Seminar lernen Sie deshalb, in Zusammenarbeit mit Marketing und PR-Abteilung das Profil des Unternehmens zu schärfen, Erfolgsstorys zielgruppengerecht zu platzieren und aufmerksamkeitsstark zu kommunizieren extern wie intern. Nicht nur mit dem Ergebnis erfolgreicheren Recruitings und einer gesteigerten Bewerberqualität, sondern auch für eine höhere Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen und eine langfristigere Bindung. Sie tun Gutes, sprechen Sie darüber. Dr. Lars-Peter Linke 1 Tag (Beginn 9 Uhr, Ende 17 Uhr) Maximal 12 Personen 750, EUR zzgl. MwSt. (892,50 EUR) Sie erhalten praxiserprobte Aktionspläne und Checklisten für den Transfer in Ihren Unternehmensalltag. Sie wenden strategische Marketingtools in Ihrer Praxis an, um Ihre Unternehmensmarke glaubwürdig zu positionieren und die Attraktivität als Arbeitgeber nachhaltig zu steigern. Sie erreichen in der Zusammenarbeit mit internen wie externen Dienstleistern Ihre n noch effektiver. Wenig Aufwand, große Wirkung: PR für HR Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen: was PR- und Marketingprofis brauchen, um zielgruppengerecht zu kommunizieren Wirkungsvolle Platzierung von HR-Themen in Printund Online-Medien Texte, die Journalisten neugierig auf HR-Themen machen Das Ambassador-Prinzip: wie Mitarbeiter zu Botschaftern des Unternehmens werden Konzepte und Aktionspläne für HR-Kommunikationsmaßnahmen Erfolgsmessung von HR-Kommunikation Termine 07. Juni 2013 Köln, Park Inn by Radisson City-West 27. September 2013 Hamburg-Eppendorf, Dorint Hotel Praxisorientierter -Input, Vorträge und Diskussion, Einzel- und Gruppenarbeit zu Themen im eigenen Unternehmen, Fallstudien, Aktionspläne und Checklisten. Führungskräfte und Mitarbeiter aus Personalabteilungen, die Erfolge ihres Bereiches intern und extern mit Strategie und Konzeption kommunizieren wollen. Weiterführende Seminare SO 220 Personalentwicklung für morgen 6 S.106 PM 125 Mitarbeiterbefragungen mit Aussagekraft 6 S.109 PM 130 Attraktiver durch Familienfreundlichkeit 6 S

108 Mitarbeiterbefragungen mit Aussagekraft Wer nicht fragt, der nicht gewinnt PM125 Mitarbeiterbefragungen sind ein strategisch wertvolles Instrument der Personalarbeit und Mitarbeiterbindung in Zeiten demographischen Wandels. Denn die daraus abgeleiteten Maßnahmen tragen entscheidend dazu bei, die Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen, ihre Zufriedenheit und Motivation zu erhöhen, Fehlzeiten und Fluktuation zu senken und damit die gesamte Produktivität zu steigern. Im Seminar lernen Sie, welche Einsatzmöglichkeiten es für Mitarbeiterbefragungen gibt und wie Sie größtmögliche Erkenntnisse aus den Ergebnissen gewinnen. Sie erfahren, wie Sie Vertrauen und Akzeptanz für die Maßnahmen im Unternehmen sicherstellen und welche Möglichkeiten es gibt, die Ergebnisse zurückzumelden. Außerdem erarbeiten Sie sich alle wichtigen Projektschritte von der Idee über das Konzept und die optimale Gestaltung des Fragebogens bis hin zur Ableitung eines Maßnahmenpaketes und zur Erfolgskontrolle. Anhand zahlreicher Praxisbeispiele entwickeln Sie die nächsten Schritte für Ihre maßgeschneiderte Mitarbeiterbefragung von der Idee zum Erfolg. Prof. Dr. Claudia Gerhardt oder Prof. Dr. Uta Lieberum 1 Tag (Beginn 9 Uhr, Ende 18 Uhr) Maximal 12 Personen 750, EUR zzgl. MwSt. (892,50 EUR) Termine 09. November 2012 Berlin, Maritim proarte 05. März 2013 Berlin, Maritim proarte 08. November 2013 Köln, Park Inn by Radisson City-West Sie verfügen über ein entscheidendes Instrument der Mitarbeiterbindung. Sie stellen die richtigen Fragen und erhalten relevante Antworten. Anhand realer Fallstudien und praktischer Checklisten entwickeln Sie Ihren individuellen Aktionsplan für eine erfolgreiche Mitarbeiterbefragung. Ziele und Möglichkeiten der Befragung Akzeptanz bei Mitarbeitern und Unternehmensführung Auswertungs- und Analysetools Möglichkeiten, Grenzen und Besonderheiten von Print- und Online-Durchführung Inhouse-Durchführung oder Outsourcing? Die Kunst des Fragens und die optimale Gestaltung von Auskunftswünschen Layout und Form des Fragebogens Prozessbegleitende Kommunikationsstrategien und -maßnahmen Aufbereitung der Ergebnisse Ableitung passgenauer Maßnahmen Von der Einzelaktion zur kontinuierlichen Mitarbeiterkommunikation Zeit- und Projektplanung Praxisorientierter -Input, Case Studies, Einzelund Gruppenarbeit sowie Checklisten. Im Seminar entwickeln Sie außerdem Ihren individuellen Aktionsplan und diskutieren Ansätze und Möglichkeiten im Plenum. Führungskräfte und Mitarbeiter aus dem HR-Management und der Personalentwicklung. Weiterführende Seminare PM 120 Employer Branding und HR-Kommunikation 6 S.108 PM 130 Attraktiver durch Familienfreundlichkeit 6 S

109 Personal PM130 Attraktiver durch Familienfreundlichkeit Mehr Identifikation und Motivation für den Arbeitgeber Die Wertschätzung des familiären Umfeldes und einer Work-Life- Balance ist zu einem wichtigen Erfolgs- und Standortfaktor im Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte avanciert. Familienbewusste und -freundliche Unternehmenspolitik in Form flexibler Arbeitszeitregelungen oder individueller Kinderbetreuungsangebote erhöhen nicht nur die Attraktivität des Arbeitgebers, sondern gleichzeitig auch die Motivation der Mitarbeiter und deren Identifikation mit dem Unternehmen. Dass das auch noch dazu beiträgt, Kosten zu sparen, zeigt Ihnen das Seminar. Es führt Sie Schritt für Schritt zu einer individuellen Strategie, mit der Sie eine familienfreundliche Personalpolitik von den Führungsleitbildern bis zu den Arbeitsbedingungen in Ihrem Unternehmen etablieren und als nachhaltige Botschaft Ihrer Marketingkommunikation einsetzen. Sie erhalten außerdem wichtige Argumentationsgrundlagen, die Sie bei der unternehmensweiten Umsetzung einer neuen Wertekultur zielführend unterstützen. Prof. Dr. Claudia Gerhardt oder Prof. Dr. Uta Lieberum 1 Tag (Beginn 9 Uhr, Ende 18 Uhr) Maximal 12 Personen 750, EUR zzgl. MwSt. (892,50 EUR) Sie erhalten einen umfassenden Überblick über die Möglichkeiten und Instrumente einer familienbewussten Personalpolitik. Sie wägen die Kosten-Nutzen-Aspekte ab und bilden geeignete Argumentationsgrundlagen. Sie entwickeln Ihren individuellen Aktionsplan und erhalten Fallstudien und Checklisten für die erfolgreiche Planung, Durchführung und Auswertung Ihrer Maßnahmen. Handlungsfelder und Maßnahmen familienbewusster Personalpolitik: flexible Arbeitszeitregelungen, Informations- und Kommunikationspolitik, Personalentwicklung, Entgeltbestandteile, Angebote für Familien Familienbewusstes Verhalten von Führungskräften Mobilisieren des Leistungspotenzials durch familienfreundliche Arbeitszeiten Verankerung neuer Werte in der Unternehmenskultur Familienfreundlichkeit als interne und externe Marketingbotschaft Der ROI von Familienfreundlichkeit Zeit- und Projektplanung Termine 08. November 2012 Berlin, Maritim proarte 04. März 2013 Berlin, Maritim proarte 07. November 2013 Köln, Park Inn by Radisson City-West Praxisorientierter -Input, Case Studies, Einzelund Gruppenarbeit sowie Fallstudien und Checklisten. Im Seminar entwickeln Sie zudem Ihren individuellen Aktionsplan und diskutieren Ansätze und Möglichkeiten im Plenum. Personalleiter und Personalentwickler, Geschäftsführer und Führungskräfte, die ihr Unternehmen, ihre Abteilung oder ihren Standort familienfreundlicher gestalten möchten. Weiterführende Seminare PM 120 Employer Branding und HR-Kommunikation 6 S.108 PM 125 Mitarbeiterbefragungen mit Aussagekraft 6 S

110 Der Personalentwickler als Architekt PE-Maßnahmen konzipieren und erfolgreich umsetzen PM133 Die methodischen und konzeptionellen Anforderungen an Personalentwickler steigen beständig. Unter strategischen, mikropolitischen und ressourcenorientierten Gesichtspunkten sind sie gefordert, eine Architektur aus bedarfsgerechten Weiterbildungskonzepten und -programmen für Leistungsträger und Führungskräfte im Unternehmen zu entwickeln und zu realisieren, meist in der Zusammenarbeit mit externen spezialisierten Bildungsanbietern. Das Seminar gibt Ihnen die Chance, von diesem Wissen zu profitieren und zu erfahren, welche Standards heute in der Gestaltung komplexer Entwicklungsprogramme angewendet werden. Sie lernen passende Formate und Designs unterschiedlicher Komplexität und Zielrichtung kennen, lernen, praxisbewährte Instrumente für alle Phasen des Programm-Managements von der Bedarfsklärung bis zur Evaluation anzuwenden und in bestehende Konzepte zu integrieren. Im Austausch mit erfahrenen Branchenkollegen erhalten Sie neue Impulse für die Praxis und werden zum Architekten erfolgreicher Entwicklungsmaßnahmen in Ihrem Unternehmen. Reinhard Braun 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr, 1. Tag open end) Maximal 12 Personen 1.350, EUR zzgl. MwSt. (1.606,50 EUR) Termine November 2012 Köln, Park Inn by Radisson City-West März 2013 Frankfurt am Main, Relexa Hotel Juli 2013 Augsburg, Dorint An der Kongresshalle Sie wenden aktuelle methodische und betriebswirtschaftliche Standards in Ihren PE-Konzepten an. Sie optimieren Ihre PE-Konzepte durch aktuelle und erfolgsrelevante Bausteine zur Steuerung, Umsetzung und Evaluation. Durch den intensiven Austausch über aktuelle Fälle und PE-Konzepte gewinnen Sie neue Eindrücke, Perspektiven und Impulse. Zwischen Strategie und Budget: Ziele, Vorgaben und Rahmenbedingungen für die Gestaltung von Entwicklungsprogrammen Zusammenarbeit mit internen und externen Stakeholdern (Management, Teilnehmende, externe Partner, Vorgesetzte, Human Resources, Betriebsrat u.a.) Aktuelle Entwicklungsphilosophien, Trainingsmethoden, Lernstile und Metamodelle und ihr Einfluss auf die Gestaltung von Programmen Phasen im Programm-Management: Bedarfsklärung, Budgetierung, Gestaltung, Durchführung, Evaluation Bestandteile einer Programmarchitektur, Dramaturgie, Auswahl passender Formate, Designs und Bausteine Steuerung, Umsetzung, Reflexion, Transfer von Entwicklungsprogrammen Diskussion und kollegiales Feedback im Rahmen einer systemisch orientierten Fallberatung -Input, prozessorientierte Gruppen- und Einzelarbeit. Erfahrungen der und Fallbearbeitung nehmen einen wichtigen Raum ein. Personalleiter und -entwickler, Personalreferenten und alle Träger der Personalentwicklung. Weiterführende Seminare PM 120 Employer Branding und HR-Kommunikation 6 S.108 PM 130 Attraktiver durch Familienfreundlichkeit 6 S

111 Personal RU 205 NEU Arbeitsrecht aktuell Ihr Praxisworkshop in neuester Rechtsprechung Viele Prozesse im Unternehmen sind heute juristisch relevant: angefangen bei der vertraglichen Regelung von Arbeitsverhältnissen über Zielvereinbarungen, Regelungen von Vergütung, Elternzeit bis hin zum Datenschutz. Doch Arbeits- und Betriebsverfassungsrecht befinden sich in einem fortdauernden dynamischen Prozess. Gerade in jüngster Vergangenheit wurde eine Vielzahl gesetzlicher Änderungen und Neuregelungen mit erheblichen Auswirkungen auf die betriebliche Praxis vollzogen, die eine schnelle Umsetzung erfordern. Für Mitarbeiter und Führungskräfte ist es deshalb unerlässlich, ihre Rechtskenntnisse beständig zu aktualisieren. Die dieses Praxisworkshops sind auf dem aktuellsten Stand der Rechtsprechung. Sie erhalten einen praktischen Überblick über alle aktuellen Gesetzesänderungen, die neuesten Urteile sowie deren konkreten Auswirkungen für Ihre betriebliche Praxis. Mit diesem fundierten und detaillierten Wissen zur gegenwärtigen Gesetzeslage beugen Sie Fehlentscheidungen vor und sparen Kosten. Jean Martin Jünger 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr, 1. Tag open end) Maximal 12 Personen 1.350, EUR zzgl. MwSt. (1.606,50 EUR) Termine Dezember 2012 Bochum, Renaissance Hotel März 2013 München, Hotel Prinzregent an der Messe September 2013 Köln, Park Inn by Radisson City-West Sie wenden die aktuellste Rechtsprechung in Ihrer Berufspraxis an. Sie kennen die juristischen Konsequenzen Ihrer Handlungen. Arbeitshilfen und Checklisten unterstützen Sie in der praktischen Umsetzung. Arbeitsvertrag, Änderungen, Befristung und Beendigung von Arbeitsverhältnissen Arbeitsvergütung, Zielvereinbarungen, Arbeitszeit und Urlaub Drehtürklauseln und Gewerbsmäßigkeit bei der Arbeitnehmerüberlassung Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG), Auswirkungen auf Bewerbung, Direktionsrecht und Kündigung Bundesdatenschutzgesetz zur Kontrolle von Internet, s und Arbeitnehmerdaten Pflegezeitgesetz und Arbeitnehmeranspruch Fehlerfreie Umsetzung des betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) Aktuelles BetrVG zu Kosten und Schulungen des Betriebsrats, Umgang mit politischen Äußerungen Haftung bei Falschauskunft des Arbeitgebers Aktueller Rechtsumgang mit Mobbing, Stalking und Whistleblowing Äußerungen auf Social-Media-Plattformen sowie rechtliche Folgen Wechsel von Plenumsvorträgen, Diskussionen sowie Individual- und Gruppenarbeit anhand von Praxisbeispielen. Um individuellen Anliegen nachzukommen, werden Themenschwerpunkte im Workshop abgestimmt. Sie erhalten Checklisten sowie umfassende Unterlagen zu Rechtsprechung und ausführlicher Darlegung der Urteile als Arbeitshilfen. Mitarbeiter und Führungskräfte aus Personal- und Rechtsabteilungen sowie Betriebs- und Personalräte, die über arbeitsrechtliche Vorkenntnisse verfügen und sich über die neueste Rechtsprechung informieren wollen. Weiterführendes Seminar PM 133 Der Personalentwickler als Architekt 6 S

112 Zum Vertriebserfolg gehört mehr als ein gutes Produkt: die richtige Strategie, passende Absatzkanäle, definierte n, funktionierende Steuerungssysteme und Verkauf. Umfassende Handlungsfelder, zu denen wir Ihnen aktuellste Seminare anbieten. Damit Sie Ihre persönliche Vertriebskompetenz durch qualifizierte Weiterbildung zielgerichtet weiterentwickeln können. Vertrieb

113 Vertrieb MV117-BL NEU blended learning Strategische Vertriebsplanung Von der Vision zum messbaren Erfolg Ob Sie vor der Herausforderung stehen, die aktuelle Performance des Vertriebs zu steigern oder eine komplett neue Vertriebsstrategie zu entwickeln: Ihre individuelle Situation ist der Ausgangspunkt für integriertes Lernen in diesem Blended- Learning-Seminar. Sie analysieren die Stärken und Potenziale Ihres Unternehmens, Ihrer Produkte oder Dienstleistungen und ermitteln deren Auswirkungen im Marktumfeld. Auf Basis der aktuellen Positionierung im Wettbewerb entwickeln Sie zukunftsfähige Visionen samt zugehöriger Marktstrategie, lernen mögliche Handlungsalternativen kennen und wenden praxiserprobte n und Tools direkt auf Ihre Unternehmensund Vertriebssituation an. Unter Anleitung des erfahrenen s und im Austausch mit Vertriebskollegen planen Sie künftige Presales-, Sales- und After-Sales-Aktivitäten, mit denen Sie Ihr Vertriebsgebiet künftig noch besser ausschöpfen und mögliche Risiken ausgleichen können. Für langfristigen und nachhaltigen Lernerfolg sorgt die Verbindung aus webbasierten Einheiten, Präsenztraining und individueller Begleitung durch den. Erlerntes theoretischen Wissen lässt sich so seminarbegleitend in die berufliche Praxis integrieren, Erfahrung reflektieren und neues Handeln optimieren. Sinnvoll ergänzt durch ein Online-Follow-up sowie ein persönliches virtuelles Transfer-Coaching. Damit Sie Ihre Vision in messbare Vertriebserfolge umsetzen. Jork-Raimar David Gutsmuths 2,5 Tage (Vortelefonat 30 Minuten, Online-Einheiten 3,5 Stunden, Präsenzmodul 2 Tage, Transfer-Coaching 30 Minuten) Maximal 12 Personen 1.450, EUR zzgl. MwSt. (1.725,50 EUR) Zyklus 1/2013 Info-Modul 18. Februar 2013 Online, Uhr Webinar 08. April 2013 Online, Uhr Präsenzmodul April 2013* Frankfurt am Main, Relexa Hotel Follow-up 26. Juli 2013 Online, Uhr Zyklus 2/2013 Info-Modul 23. September 2013 Online, Uhr Webinar 11. November 2013 Online, Uhr Präsenzmodul November 2013* München-Unterhaching, Holiday Inn Follow-up 10. März 2014 Online, Uhr Sie stärken Ihre individuellen strategischen Kompetenzen und integrieren Lernergebnisse direkt in Ihre Berufspraxis. Mithilfe praxiserprobter n schöpfen Sie Ihr Marktpotenzial aus. Durch die individuelle Klärung Ihres Entwicklungsbedarfs erfolgt eine genaue Ausrichtung der inhaltlichen Schwerpunkte. Unterstützt und begleitet durch und in Follow-up und Transfer-Coaching, entwickeln Sie Ihre eigenen strategischen Vertriebsaktivitäten. Info-Modul In einem 45-minütigen, kostenfreien E-Modul können Sie sich unverbindlich über, Vorgehen und informieren sowie persönliche Fragen klären. Vortelefonat Basierend auf Ihrer individuellen strategischen Kompetenz sowie dem Stand Ihrer aktuellen Strategieprozesse werden in einem 30-minütigen Telefongespräch mit dem gezielt und Übungen für das Präsenztraining entwickelt, die Ihre persönlichen Entwicklungsschritte berücksichtigen. Webinar In einer 90-minütigen interaktiven Online-Einheit eignen Sie sich die theoretischen und Grundlagen strategischer Vertriebsplanung an. Begleitende Übungen zur direkten Anwendung in der Praxisphase bis zum Präsenzmodul sichern den berufsbegleitenden Lernprozess. Ein Multiple-Choice-Pretest zu den behandelten n dient der persönlichen Standortbestimmung und Vorbereitung auf das Präsenzmodul. Präsenzmodul Anhand gezielten -Inputs zu Ihren individuellen Entwicklungsfeldern wird konkret an persönlichen Zielen gearbeitet, werden Ihre strategischen Kompetenzen in Theorie und Praxis ausgebaut. * Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr, 1. Tag open end. 114

114 Follow-up Nach ca. drei Monaten Praxisphase werden in einem zweistündigen Webinar konkrete Erfahrungen ausgetauscht und offene Fragen geklärt. und geben unterstützende Anregungen und wertvolle Praxistipps. Transfer-Coaching Den Abschluss der Weiterbildungsmaßnahme bildet ein 30-minütiges, individuell vereinbartes Transfer- Coaching mit dem. Virtuell oder telefonisch werden persönliche Anliegen aus der praktischen Anwendung des Erlernten geklärt und weitere konkrete Entwicklungsschritte vereinbart. Geschäftsführer, Marketing- und Vertriebsleiter, Gebietsverkaufs- und Niederlassungsleiter, Führungskräfte aus dem Vertrieb mit strategischer Verantwortung. hinweis Technische Voraussetzung ist ein internetfähiger PC oder Laptop mit Headset. Vortelefonat Standortbestimmung Welche Märkte bedienen Sie mit welchen Produkten und Dienstleistungen über welche Distributionskanäle? Analyse Ihrer aktuellen Führungssituation und möglicher Herausforderungen Klärung der Praxisaufgabe bis zum Präsenzmodul Webinar Präsenzmodul Strategieentwicklung und -umsetzung Eigenanalyse: Produkte, Leistungen, Kunden, Kundenzufriedenheit und -klassifizierung Entwicklung von Vision, Mission Statement, Alleinstellungsmerkmalen und operativen Zielen für den Vertrieb sowie Handlungsalternativen Praxiserprobte Tools und Werkzeuge Überblick und Auswahl geeigneter Marktfeldstrategien Auswahl geeigneter Partner und unterstützender Technik Planung von Presales- und After-Sales-Aktivitäten zur Steigerung von Bekanntheit, nkontakten und Verkaufschancen Erfahrungsaustausch zur Umsetzung Follow-up Praxiserprobung und Feinjustierung Bearbeiten aktueller Fragestellungen aus der Praxis der Diskussion der praktischen Umsetzungserfahrungen Konkrete Hinweise und Hilfestellungen des s zur weiteren Verfolgung persönlicher Entwicklungsziele im Bereich Führung und Strategie Inhaltliche Vorbereitung auf das halbstündige Transfer-Coaching Transfer-Coaching Themenschwerpunkte und Entwicklungsschritte Individuelle Coaching-Session zur praktischen Anwendung der Lerninhalte des s Erarbeitung individueller Entwicklungsschritte Analyse und Positionierung Marktanalyse: Marktentwicklungen, Wettbewerbsund nanalyse SWOT-Analyse: Stärken und Schwächen Ihres Unternehmens, Ihrer Produkte und Dienstleistungen sowie Chancen und Risiken des Marktumfeldes und Ableitung konkreter Handlungsfelder zur Optimierung Bestimmung der aktuellen Positionierung im Markt (Portfolio) 115

115 Vertrieb MV122 NEU Leading Sales Vertriebsmitarbeiter und -teams zum Erfolg führen Mitarbeiter in Vertrieb und Außendienst gelten meist als ganz spezieller Typus. Extravertiert, offen, kommunikationsstark. Doch was bedeutet das konkret für den beruflichen Alltag? Müssen Vertriebsmitarbeiter auch anders geführt werden? Sind sie eher Einzelkämpfer oder Teamplayer? Was motiviert überhaupt im Vertrieb? Was bedeutet das für mich als Führungskraft? Wie schafft meine Mannschaft die Umsatzziele? Und wie kann ich meine Mitarbeiter im aktiven Außendienst überhaupt führen? Diese wesentlichen Fragen beschäftigen Führungskräfte im Vertrieb immer wieder aufs Neue. Im praxisorientierten Seminar lernen Sie, mit unterschiedlichen Menschen konstruktiv und zielorientiert umzugehen und Ihre Vertriebsteams zu ergebnisorientiertem Handeln zu motivieren. Sie erkennen Ihren persönlichen Anteil am Verkaufserfolg Ihrer Mitarbeiter und können diese on the job weiter nach vorne bringen. Matthias Schmidt 3 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 3. Tag 17 Uhr, 1. und 2. Tag open end) Maximal 12 Personen 1.650, EUR zzgl. MwSt. (1.963,50 EUR) Termine Dezember 2012 Köln, Park Inn by Radisson City-West April 2013 Frankfurt-Oberursel, Mövenpick Hotel September 2013 München-Unterhaching, Holiday Inn Sie werden Ihrer Rolle als Führungskraft im Vertrieb im vollen Umfang gerecht. Sie wenden unterschiedlichste vertriebsspezifische Führungsinstrumente effizient an. Mithilfe eines motivierenden Führungsstils nehmen Sie aktiv und gewinnbringend Einfluss auf den Vertriebserfolg. Antreiber, Kontrolleur, Coach und Mittler zwischen Geschäftsführung, Mitarbeitern und Kunden: die Rollenvielfalt der Führungskraft im Vertrieb Der Umgang mit Ansprüchen von Vertriebsmitarbeitern: Können Sie eigentlich verkaufen? Motivation im Vertrieb Unterschiedliche Mitarbeiter konstruktiv führen Motivierende Mitarbeitergespräche Arbeiten mit persönlichem Logbuch: Coachingelemente als Führungstools im Vertrieb (Shadowing, Feedback und motivierende Ziel-/Entwicklungsgespräche) -Input, Gesprächssimulationen, Gruppenund Einzelarbeit, Bearbeiten von Fallstudien und individuellen Praxisfällen, Diskussion, konstruktives Video-Feedback. Vertriebsleiter, Geschäftsführer mit Sales-Aufgaben, Führungskräfte und Nachwuchs-Führungskräfte aus dem Vertrieb und Vertriebsprofis, die Führungsaufgaben anstreben. Weiterführende Seminare MV 117-BL Strategische Vertriebsplanung 6 S.114 MV 264 Vertriebscontrolling 6 S.117 MV 277-E Success in International Sales 6 S

116 Vertriebscontrolling Wirksame Instrumente, n, Steuerungshilfen MV 264 Nichts ist für den Erfolg Ihres Unternehmens so entscheidend wie ein effizienter Vertrieb. Im Seminar lernen Sie Tools und n kennen, die Kosteneffizienz und damit die Deckungsbeiträge zu steigern: von übergeordneten strategischen Controllinginstrumenten wie der Optimierung der Kundenstruktur bis zu ganz alltäglichen operativen Maßnahmen wie Gebietsplanung, Besuchsfrequenz und -effizienz. Erfahren Sie, wie Sie Anfragen schneller mit den richtigen Angeboten beantworten und aus diesen noch häufiger Aufträge generieren, um so Ihren Umsatz zu steigern. In Einzel- und Gruppenarbeit entwickeln Sie konkrete Aktionspläne für die optimale Gestaltung und Steuerung Ihrer Vertriebskanäle, um nicht nur die Zufriedenheit Ihrer Kunden, sondern auch die Ihrer Mitarbeiter signifikant zu erhöhen. Roberto Capone 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr) Maximal 12 Personen 1.250, EUR zzgl. MwSt. (1.487,50 EUR) Termine April 2013 Nürnberg, Schindlerhof September 2013 Köln, Park Inn by Radisson City-West Sie sammeln praktische Erfahrung im Umgang mit Kennzahlensystemen, Checklisten, Aktionsplänen und Software-Tools. Sie wenden relevante Controllingkonzepte erfolgreich an. Sie optimieren eigene Ressourcen für die Marktund Kundenbearbeitung und integrieren den Innendienst in Ihre Gebietsbearbeitung. Notwendigkeit der Planung, Messung und wertorientierten Steuerung von Vertriebsaktivitäten Customer Lifetime Value und Kundenattraktivität Stärkung des richtigen Vertriebskanals norientierte Vertriebssteuerung Key Account Management Gebietsplanung und Besuchsfrequenz nach Soll- Vorgaben und Kundenpotenzialen Strategisches Vertriebscontrolling durch Wettbewerbsanalyse, Lebenszyklusanalyse, Portfoliotechnik, dynamische SWOT-Analyse, 80:20-Regel Operatives Vertriebscontrolling durch Umsatzanalysen, Budgetierung, Plan-Ist-Analysen, Customer Scoring und Kundenwertanalysen Positionierung über e, Konditionen und Rabattpolitik strategien für Zielmärkte und Zielkunden Angebots- und Lead-Management Kritische Erfolgsfaktoren und KPIs im Vertrieb und bei der Implementierung nachhaltiger Kennzahlensysteme -Input, Fallstudien, Einzel- und Gruppenarbeit, Checklisten, konkrete Aktionspläne und Excel-Tools als Werkzeuge für die Praxis. Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Vertrieb und Controlling. hinweis Für eine individuelle Ressourcenoptimierung für Ihr Unternehmen und Ihr Verkaufsgebiet bringen Sie bitte eine ausführliche ABC-Analyse Ihrer Kundenstruktur mit ins Seminar. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Anmeldung. 117

117 Vertrieb MV 228 Key Account Management Grundseminar Anforderungen, Rollenverständnis und Instrumente Die langfristige Bindung oder der Ausbau von Schlüsselkunden ist eine Ihrer zentralen Aufgabenstellungen als Key Account Manager. Damit spielen Sie eine verantwortungsvolle, für den Unternehmenserfolg relevante Rolle, die besonderer Kompetenzen bedarf. Lernen Sie die Anforderungen an erfolgreiches Key Account Management besser kennen und eignen Sie sich die nötigen n und Instrumente an, um Geschäftsbeziehungen fundiert zu analysieren und zu bewerten. Durch geeignete Entwicklungspläne lassen sich Kundenpotenziale systematisch erschließen und ausschöpfen. Mittels der Arbeit an individuellen Fällen aus Ihrer Praxis gelingt der Transfer der Lerninhalte. Damit sind Sie künftig noch besser in der Lage, langfristige Partnerschaften mit Key Accounts auf- und auszubauen. Stefan Reintgen oder Matthias Schmidt 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr) Maximal 12 Personen 1.250, EUR zzgl. MwSt. (1.487,50 EUR) Termine Oktober 2012 München-Unterhaching, Holiday Inn März 2013 Frankfurt-Oberursel, Mövenpick Hotel Juni 2013 München-Unterhaching, Holiday Inn Oktober 2013 Hamburg-Eppendorf, Dorint Hotel Sie werden sich der Anforderungen Ihrer neuen Rolle bewusst. Sie erweitern Ihren nkoffer für den Aufund Ausbau langfristiger Partnerschaften mit Key Accounts und die systemische Potenzialausschöpfung Ihrer Kunden. Grundlagen des Key Account Managements: Entwicklung, Vorteile, Unterschied zum klassischen Verkauf, Voraussetzungen und Schnittstellen Anforderungen an Key Account Manager Mithilfe von ABC-, Portfolio- und 360-Grad-SWOT- Analyse Schlüsselkunden bewerten Erstellen von Beziehungsdiagrammen und Kundenumfeldanalysen Kundeninterne Meinungs- und Entscheidungsprozesse analysieren und steuern Ziele setzen und Aktivitäten planen Struktur und Elemente des strategischen Key- Account-Management-Plans Besuchsplanung und -vorbereitung Customer Relationship Management, Stabilitätskriterien langfristiger Beziehungen Kundenbindung durch Service Praxisorientierter -Input, Vorträge und Diskussion, Einzel- und Gruppenarbeit, Fallstudien und Checklisten. Vertriebsleiter, Key Account Manager, Account Manager sowie Unternehmer und Führungskräfte, die Key Account Management für ihr Unternehmen nutzen wollen. Paketpreis! Buchen Sie Grund- und Aufbauseminar (MV 229) zum von 2.350, EUR zzgl. MwSt. Weiterführende Seminare MV 236-BL Erfolgreich in komplexen Verhandlungen 6 S.134 MV 119 In 30 Sekunden überzeugen 6 S

118 Key Account Management Aufbauseminar Beziehungsmanagement, Verhandlungsführung und Potenzialausschöpfung MV 229 Sicher haben Sie selbst schon erlebt, dass sich eine gute Beziehung zu Ihren Kunden auch auf den Erfolg auswirkt. Über Sachkompetenz,, Qualität und Service hinaus sind es Ihre eigene Persönlichkeit und die Fähigkeit, vertrauensvolle Beziehungen aufzubauen, die den Unterschied machen. Im Seminar lernen Sie, dieses Vertrauen bewusst zu schaffen. Sie erleben, wie Sie selbst wirken, und erarbeiten sich geeignete Kommunikationsstrategien, mit denen Sie den unterschiedlichen Persönlichkeitsmustern Ihrer Kunden professionell begegnen. Auf Basis Ihrer eigenen Kundenplattform erstellen Sie einen exemplarischen Key-Account-Entwicklungsplan, der die Grundlage für Ihre kommenden Aktivitäten sein wird. Mit dessen Hilfe setzen Sie Ihre Persönlichkeit künftig gezielt zum Aufbau vertrauensvoller Kundenbeziehungen ein. Stefan Reintgen oder Matthias Schmidt 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr) Maximal 12 Personen 1.250, EUR zzgl. MwSt. (1.487,50 EUR) Termine Oktober 2012 Frankfurt-Oberursel, Mövenpick Hotel März 2013 Frankfurt-Oberursel, Mövenpick Hotel Juni 2013 München-Unterhaching, Holiday Inn Oktober 2013 Hamburg-Eppendorf, Dorint Hotel Sie setzen Ihre Persönlichkeit bewusst im Kundenkontakt ein. Auf dieser Basis bauen Sie langfristige und vertrauensvolle Kundenbeziehung auf. Ausgehend von Ihrer eigenen Kundenplattform planen Sie konkrete Aktivitäten für Ihr Unternehmen. Anforderungsprofil erfolgreicher Key Account Manager Analyse eigener und fremder Wahrnehmungs- und Verhaltenspräferenzen Persönlichkeitsmodelle und Strategien für den Umgang mit verschiedenen Persönlichkeitstypen Ansprechpartner richtig einschätzen Professionelles Key Account Development: Entwicklungspläne, Realisierung, Jahresgespräche mit Schlüsselkunden, Vereinbarungen Nutzen und des Key-Account-Entwicklungsplans, Umsetzung in die Praxis Besonderheiten der Gesprächsführung mit Key Accounts Mentale und inhaltliche Vor- und Nachbereitung von Verkaufsgesprächen Anspruchsvolle Verhandlungssituationen meistern -Input, Einzel- und Gruppenarbeit, intensives Feedback, praxisorientierte Übungen und Fallbeispiele mit Videounterstützung. Praxistransfer anhand von Beispielen aus Ihrem beruflichen Alltag. Key Account Manager und Account Manager, Vertriebsleiter sowie Fach- und Führungskräfte, die das Key Account Management in ihrem Unternehmen unterstützen wollen. hinweis Die Teilnahme am Grundseminar (MV 228) wird nicht vorausgesetzt, wenn Sie bereits über vergleichbare Vorkenntnisse verfügen. Paketpreis! Buchen Sie das Aufbauseminar mit Grundseminar (MV 228) zum von 2.350, EUR zzgl. MwSt. 119

119 Vertrieb MV 261 Ganzheitliches Customer Relationship Management (CRM) Kundenbindung statt Adressverwaltung Um nachhaltig erfolgreich zu sein, müssen Sie Ihre Kunden nicht nur durch Strategie, sondern vor allem auch durch Ihren persönlichen Einsatz begeistern und an sich binden. Customer Relationship Management mit dem Ziel langfristiger Geschäftsbeziehungen nimmt deshalb einen entscheidenden Stellenwert im Unternehmen ein. In diesem Seminar eignen Sie sich die Grundlagen effizienten Beziehungsmanagements an und erfahren, wie Sie mithilfe der vorgestellten CRM-Tools einen optimalen One-to-one-Dialog mit Ihren Kunden herstellen. Koordinieren Sie die zahlreichen Schnittstellen einer Geschäftsbeziehung künftig professionell und tragen Sie so entscheidend zur Erhöhung des Customer Lifetime Value bei. Roberto Capone 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr) Maximal 12 Personen 1.250, EUR zzgl. MwSt. (1.487,50 EUR) Termine November 2012 Bochum, Renaissance Hotel April 2013 Berlin, Maritim proarte November 2013 Göttingen, Hotel Freizeit In Mithilfe wirkungsvoller Strategien und Instrumente erhöhen Sie Ihren Customer Lifetime Value nachhaltig. Sie verblüffen Ihre Kunden durch einen optimalen One-to-one-Dialog und binden ihn langfristig an Ihr Unternehmen. Einführung in das Customer Relationship Management Bedeutung und Nutzen von Beziehungsmanagement für Ihr Unternehmen CRM als Führungs- und Unternehmensphilosophie Cross-Selling und Up-Selling durch CRM Anforderungen an CRM-Mitarbeiter CRM-Werkzeuge und ihr Einsatz: Kundensegmente, -typologien und Kundenwertstrategien Wie Sie Kundenprofitabilität erzielen Erfolgreiches Customer Lifecycle Management Einheitliches Verhalten im Kundenkontakt Kundenzufriedenheit messen Gelungenes Kundenmanagement: Zuverlässigkeit, Begeisterung, Details mit großer Wirkung Wie Sie Experte im Beziehungsmarketing werden Überblick über CRM-Systeme, Voraussetzungen für ihren Einsatz, Service-Innovationen und Praxisbeispiele Praxisorientierter -Input, Vorträge und Diskussion, Einzel- und Gruppenarbeit sowie Fallstudien und Checklisten. Im Seminar entwickeln Sie Ihren individuellen Aktionsplan. Vertriebs- und Verkaufsleiter, Vertriebsmitarbeiter im Innen- und Außendienst, Entwickler, Leiter Kundenservice-Center und Geschäftsführer mit strategischer Verantwortung. Weiterführendes Seminar MV 200 Beziehungsgestaltung als Schlüssel zum Vertriebserfolg 6 S

120 MV 200 Beziehungsgestaltung als Schlüssel zum Vertriebserfolg Kunden durch Persönlichkeit akquirieren und binden Je umkämpfter Markt und Kunde, desto mehr entscheidet die persönliche Beziehung des Vertriebsmitarbeiters oder Verkäufers zum Kunden über den Abschluss. Steigern Sie Ihren Vertriebserfolg deshalb durch die Fähigkeit, sich schneller und besser auf unterschiedliche Kundencharaktere einzustellen, vertrauensvolle Beziehungen aufzubauen und Kunden langfristig zu binden. In diesem Seminar reflektieren Sie mithilfe des INSIGHTS MDI Persönlichkeitsmodells Ihren individuellen Vertriebsstil und lernen diesen bewusst auf die Bedürfnisse verschiedener Kundencharaktere auszurichten. Sie sind künftig in der Lage, Ihr Gegenüber schneller und besser einzuschätzen und in den einzelnen Phasen des Akquisitions- und Verkaufsprozesses kunden- und abschlussorientierter zu kommunizieren. So finden Sie selbst Zugang zu bislang als schwierig erlebten Kunden. Sie lernen Wechselwirkungen unterschiedlicher Persönlichkeitsprofile kennen und zwischenmenschlichen Störungen frühzeitig gezielt gegenzusteuern ein entscheidender Vorteil für die positive Gestaltung selbst anspruchsvoller Kundenbeziehungen. Antje Freyth oder Andrea Haspel 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr) Maximal 12 Personen 1.250, EUR zzgl. MwSt. (1.487,50 EUR) Sie nehmen eine Standortbestimmung zu Ihrer eigenen Verkäuferpersönlichkeit vor. Sie erkennen Kundenpersönlichkeiten schneller und gestalten aktiv eine beziehungsstärkende und für den Vertriebserfolg notwendige Interaktionsform. Sie orientieren sich in den einzelnen Verkaufsphasen an den Bedürfnissen Ihrer Kunden. Alle Lerninhalte werden direkt auf die konkrete Vertriebssituation der übertragen. Reflexion Ihres individuellen Vertriebsstils, persönlicher Stärken und Engpässe Kundenpersönlichkeiten erkennen Ausrichtung des Vertriebsverhaltens an Kundenbedürfnissen und -anforderungen Strategien zur Gestaltung schwieriger Kundenbeziehungen Wechselwirkungen von Verkäufer- und Kundenpersönlichkeiten bewusst wahrnehmen und gezielt gegensteuern Fachlicher Input, Selbstreflexion, Feedback, Standortbestimmung mit dem INSIGHTS-Profil, praxiserprobte Übungen und Erfahrungsaustausch in der Gruppe. Termine Oktober 2012 Frankfurt-Oberursel, Mövenpick Hotel Mai 2013 Stuttgart-Echterd., Parkhotel Messe-Airport November 2013 Köln, Park Inn by Radisson City-West Fach- und Führungskräfte im Vertrieb, Vertriebs- und Verkaufsleiter, Key Account Manager und Vertriebsmitarbeiter, die ihre persönlichen Vertriebskompetenzen ausbauen wollen und sich neue Vertriebspotenziale erschließen möchten. hinweis Optional zum Seminar empfehlen wir die Durchführung der INSIGHTS MDI Potenzialanalyse Sales mit einem einstündigen Telefoncoaching (buchbar zum von 460, EUR zzgl. MwSt.). Ihr Mehrwert: Basierend auf einem Online-Fragebogen wird ein individuelles Stärken-Schwächen-Profil Ihres Vertriebsverhaltens erstellt und Sie sichern so Ihre Selbsteinschätzung ab. Im Telefoncoaching erhalten Sie wertvolle Impulse für den Transfer des Gelernten in Ihren Berufsalltag. Weiterführendes Seminar MV 119 In 30 Sekunden überzeugen 6 S

121 Vertrieb MV 260-BL NEU blended learning Wachsen durch Neukunden Akquise mit praktischem Erfolg Wie gewinne ich Neukunden? Wie werden aus Interessenten zufriedene Kunden? Zentrale Fragen für die erfolgreiche Aufbauarbeit im Vertrieb, deren Beantwortung oft nicht ausreichend Beachtung geschenkt wird. Mithilfe praxisorientierter n lässt sich die Neukundenakquise systematisch in die Vertriebsarbeit integrieren mit unmittelbarem Erfolg. Der Schlüssel dazu liegt in der richtigen Verbindung aus Theorie und Praxis, ideal vermittelt in unserem Blended-Learning-Seminar. Nachdem Sie sich in virtuellen Einheiten mit dem die Grundlagen erfolgreicher Neukundengewinnung angeeignet und anhand der begleitenden Übungen erste praktische Erfahrung gemacht haben, erarbeiten Sie sich im Präsenzmodul Ihre eigene Vorgehensweise. Sie unterscheiden zwischen Akquiseund Verkaufsgesprächen, analysieren Ihr Unternehmen und definieren Ihre Zielkunden. Sie trainieren praxisnahe Akquisegespräche, um im Kontakt per Telefon oder face to face künftig souverän Neukunden zu gewinnen. Ein abschließendes, individuelles Transfer-Coaching mit dem motiviert Sie, weitere persönliche Entwicklungsschritte in Angriff zu nehmen. Matthias Schmidt 3 Tage (Online-Module 8 Stunden, Präsenzmodul 1,5 Tage, Transfer-Coaching 1 Stunde) Maximal 12 Personen 1.450, EUR zzgl. MwSt. (1.725,50 EUR) Zyklus 1/2013 Info-Modul 11. Januar 2013 Online, Uhr Webinar Februar 2013 Online, Uhr Webinar Februar 2013 Online, Uhr Webinar Februar 2013 Online, Uhr Webinar Februar 2013 Online, Uhr Präsenzmodul April 2013* Hannover, Novotel Follow-up 12. Juli 2013 Online, Uhr Zyklus 2/2013 Info-Modul 07. Juni 2013 Online, Uhr Webinar Juli 2013 Online, Uhr Webinar Juli 2013 Online, Uhr Webinar Juli 2013 Online, Uhr Webinar August 2013 Online, Uhr Präsenzmodul September 2013* Nürnberg, Schindlerhof Follow-up 06. Dezember 2013 Online, Uhr Sie definieren gezielt Neukundengruppen und führen strukturierte Akquisegespräche am Telefon oder vor Ort. Sie integrieren das Führen motivierter Akquisegespräche in Ihr Tagesgeschäft. Sie gewinnen erfolgreich neue Kunden und schaffen eine solide Basis für Ihren Vertriebserfolg. Durch den modularen Aufbau setzen Sie das Gelernte unmittelbar um und werden dabei durch und, in Follow-up und Transfer- Coaching begleitet und unterstützt. Info-Modul In einem 45-minütigen, kostenfreien E-Modul können Sie sich unverbindlich über, Vorgehen und informieren sowie persönliche Fragen klären. Webinare Über einen Zeitraum von vier Wochen eignen Sie sich in vier jeweils 90-minütigen interaktiven Online-Einheiten die theoretischen und Grundlagen der aktiven und erfolgreichen Akquisition an. Begleitende Übungen fördern die direkte Anwendung in der zweimonatigen Praxisphase bis zum Präsenzmodul. Präsenzmodul Basierend auf dem einheitlichen Wissenstand aller wird in individuell zugeschnittenen Gesprächssimulationen und Live-Telefonaten an persönlichen Lernzielen gearbeitet sowie Lösungen für die Praxisfälle der erarbeitet. Webbasierte Lerneinheiten, Erfahrungen aus der praktischen Umsetzung im Alltag und Feedback aus den Übungen verbinden sich so zu konkreten Lernergebnissen. Follow-up Nach ca. drei Monaten Praxisphase werden in einem zweistündigen Webinar konkrete Erfahrungen ausgetauscht und offene Fragen geklärt. und geben unterstützende Anregungen und wertvolle Praxistipps. Transfer-Coaching Den Abschluss bildet ein 60-minütiges, individuell vereinbartes Transfer-Coaching mit dem. Virtuell oder telefonisch werden persönliche Anliegen aus der praktischen Anwendung des Erlernten geklärt und weitere konkrete Entwicklungsschritte vereinbart. * Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 14 Uhr. 122

122 Verkäufer mit Praxiserfahrung und Verkaufsleiter, die ihre Kompetenz zur Neukundenakquise umfassend und praxisorientiert ausbauen wollen. hinweis Technische Voraussetzung ist ein internetfähiger PC oder Laptop mit Headset. Webinar 4 Empfehlungsmarketing, Zeitplanung und Motivation für die Akquise Formen des Empfehlung Mit der Empfehlung akquirieren Die Empfehlung als Leistungsversprechen Akquisegespräche bewusst in die Wochenplanung aufnehmen und motiviert durchführen Trotz Ablehnung motiviert akquirieren Webinar 1 Seminar-Kick-off und Grundlagen der Akquisition Einführung Seminarkonzept und Online-Arbeit Grundlagen und Elemente erfolgreicher Akquisition Was zeichnet einen erfolgreichen Akquisiteur aus? Welche n eignen sich für die Akquisition? Ohne Nutzen kein Geschäft: Welchen Vorteil haben Kunden von meinem Unternehmen, meinem Produkt und meiner Verkäuferpersönlichkeit? Psychologische Fallstricke in der Akquisition Webinar 2 Leitfaden für erfolgreiche Akquisition am Telefon Phasen im Akquisegespräch Einstiegsformulierungen, treffsichere Argumente, n der Einwandbehandlung Tipps und Tricks aus der Akquiseerfahrung des s Webinar 3 Leitfaden für erfolgreiche Akquisition vor Ort Phasen im Akquisegespräch Einstiegsformulierungen, treffsichere Argumente, n der Einwandbehandlung Effektive Akquisemethoden von Unternehmensberatern Präsenzmodul Praxisübungen und Feedback Individuelle Gesprächssimulationen und Live- Telefonate Konstruktives Feedback durch und Kollegiale Beratung zu Praxisfällen der Ziele setzen und Maßnahmen planen Tipps und Tricks Follow-up Umsetzung in der Praxis und Feinjustierung Bearbeiten aktueller Fragestellungen aus der Praxis der Diskussion der praktischen Umsetzungserfahrungen Konkrete Tipps des s zur Verfolgung persönlicher Lernziele Transfer-Coaching Themenschwerpunkte und Entwicklungsschritte Individuelle Coaching-Session zur praktischen Anwendung der Lerninhalte des s Erarbeitung individueller Entwicklungsschritte Weiterführende Seminare MV 119 In 30 Sekunden überzeugen 6 S.128 MV 200 Beziehungsgestaltung als Schlüssel zum Vertriebserfolg 6 S.121 MV 228 Key Account Management Grundseminar 6 S

123 Vertrieb MV 210-BL NEU blended learning Erfolgreich verkaufen n und Techniken für den sicheren Abschluss Überzeugender Verkaufserfolg ist nicht nur eine Frage des richtigen Produktes, sondern auch Ihrer persönlichen Überzeugungskraft. Gelingt es Ihnen, potenzielle Kunden beim Erstkontakt neugierig zu machen und die Leistung Ihres Produktes dann in wenigen Worten überzeugend zu präsentieren? Mit welchen Fragen gehen Sie den Bedürfnissen Ihrer Kunden auf den Grund, um gezielten Mehrwert zu vermitteln? Und wie schaffen Sie am besten mögliche Bedenken aus der Welt? Selbstsicheres, überzeugendes Auftreten und praxiserprobte Tools und Techniken sind der Schlüssel zum Verkaufserfolg. Beides vermittelt Ihnen dieses Seminar durch integriertes Lernen im Rahmen unseres praxisbegleitenden Blended-Learning- Konzeptes: Die Verbindung aus webbasierten Einheiten zur theoretischen Wissensvermittlung, sogenannten Webinaren, konkreten Übungen zwischen den Einheiten, der praktischen Arbeit an persönlichen Lernzielen im Präsenzmodul sowie einem individuell zugeschnittenen Online-Follow-up versetzt Sie in die Lage, Kundengespräche künftig noch souveräner zum Abschluss zu führen. Franziska Brandt-Biesler 3 Tage (Online-Module 11 Stunden, Präsenzmodul 1,5 Tage) Maximal 12 Personen 1.550, EUR zzgl. MwSt. (1.844,50 EUR) Sie beherrschen alle relevanten Phasen des aktiven Verkaufsprozesses. In Kundengesprächen und verhandlungen treten Sie selbstsicher und überzeugend auf. Sie können das Erlernte unmittelbar in Ihren Berufsalltag integrieren. Info-Modul In einem 45-minütigen, kostenfreien E-Modul können Sie sich unverbindlich über, Vorgehen und informieren sowie persönliche Fragen klären. Webinare In sechs jeweils 90-minütigen interaktiven Online- Einheiten mit der in eignen Sie sich die relevanten theoretischen und Grundlagen an. Begleitende Übungen ermöglichen die direkte Anwendung in der Praxisphase bis zum Präsenzmodul und damit einen berufsbegleitenden Lernprozess. Präsenzmodul Basierend auf dem einheitlichen Wissenstand aller wird in individuell zugeschnittenen Rollenspielen mit Video-Feedback an persönlichen Lernzielen gearbeitet. Damit verbinden sich der Webinare, Erfahrungen aus der praktischen Umsetzung im Alltag und Feedback aus den Übungen zu konkreten Lernergebnissen. Zyklus 1/2013* Info-Modul 17. Dezember 2012 Online, Uhr Webinar Februar 2013 Online, Uhr Webinar Februar 2013 Online, Uhr Webinar Februar 2013 Online, Uhr Webinar März 2013 Online, Uhr Webinar März 2013 Online, Uhr Webinar März 2013 Online, Uhr Präsenzmodul April 2013** Hannover, Novotel Follow-up 29. Juli 2013 Online, 8 10 Uhr * Weitere Termine finden Sie unter ** Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 14 Uhr. Follow-up Nach einer weiteren Praxisphase ermöglicht ein abschließendes zweistündiges Webinar den konkreten Erfahrungsaustausch. Offene Fragen können geklärt werden, und in geben unterstützende Anregungen und wertvolle Praxistipps. Juniorverkäufer und Innendienstmitarbeiter, die in die Rolle des Außendienstmitarbeiters hineinwachsen wollen. hinweis Technische Voraussetzung ist ein internetfähiger PC oder Laptop mit Headset. Weiterführende Seminare MV 232-BL Profitable verhandlungen 6 S.132 MV 261 Ganzheitliches Customer Relationship Management (CRM) 6 S

124 Webinar 1 Seminar-Kick-off und Grundlagen des Verkaufsgesprächs Einführung in Seminarkonzept und Online-Arbeit Grundlagen und Elemente erfolgreicher Verkaufsgespräche Erfolgsfaktoren guter Verkäufer Erste Tipps zur Umsetzung Webinar 5 Einwandbehandlung und erste verhandlung Sechs wirkungsvolle n zum Umgang mit Einwänden Transfer auf praktische Beispiele aus der Runde und zukünftige Nutzung Erste Tipps für die verhandlungen und konkrete Formulierungsübungen Webinar 2 Elevator Pitch und Neukundentelefonate Neugier wecken und in der Kürze überzeugen: Unternehmen, Produkte, Leistung Einsatzmöglichkeiten des Elevator Pitch: Messen, Veranstaltungen, Kundentelefonate Mit gezielten Fragen zu ersten Kundeninformationen Die erfolgreiche Terminanfrage Nutzen der 90%-Chance im Termintelefonat Webinar 3 Bedarfsermittlung und Fragetechnik Die Wirkung von Fragen im Kundengespräch: Techniken und Frageformen Systematische Gesprächsführung durch hinführende Fragen Mehr Struktur durch den Frage-Trichter Ergänzende Gesprächstechniken Webinar 4 Kundenorientierte Angebote schriftlich und mündlich formulieren Formulieren kundenorientierter Angebote und Lösungsvorschläge im Verkaufsgespräch Vermittlung von Wert und Mehrwert Schriftliche Angebote, die auch gelesen werden Tipps für Ausschreibungen Webinar 6 Kaufabschlüsse und Vorbereitung auf das Präsenzmodul Der erfolgreiche Abschluss: Signale, Techniken, begünstigende Faktoren Achtung, Überverkauf: Fallstricke, die Sie vermeiden sollten Persönliche Vorbereitung auf das Präsenzmodul Präsenzmodul Praxisübungen und Feedback Individuelle Rollenspiele zu vorbereiteten Gesprächssituationen -, Gruppen- und Video-Feedback zur Reflexion Definition konkreter persönlicher Lernziele Fragestellungen und Fälle aus der Praxis Vertiefende Auseinandersetzung mit dem Thema verhandlungen Tipps zum Praxistransfer Follow-up Praxiserprobung und Feinjustierung Bearbeiten aktueller Fragestellungen aus der Praxis der Diskussion der praktischen Umsetzungserfahrungen Konkrete Hinweise und Hilfestellungen der in zur Verfolgung persönlicher Lernziele 125

125 Vertrieb

126 Die Welt des Einkäufers Die andere Seite verstehen NEU MV 272 Wie soll er sein, der ideale Verkäufer? Welche Wünsche, Vorstellungen und Erwartungen stellen Einkäufer an ihr Gegenüber? Dieses Seminar ermöglicht Ihnen den Blick hinter die Kulissen des Einkaufs und erläutert die dort vorherrschenden Handlungs- und Denkweisen und Erwartungen an Verkäufer. Nutzen Sie diesen Perspektivwechsel, um die Einkäuferseite künftig besser zu verstehen und mit den jeweils anderen Argumenten besser umgehen zu können. Durch den ungewöhnlichen Austausch beider Positionen des Einkäufers und des Verkäufers erlaubt dieses Seminar, sofort auf die jeweiligen Bedenken, Vorbehalte und Gesprächssituationen einzugehen. Versetzen Sie sich in die Lage des Einkäufers und erleben Sie reale Verhandlungssituationen aus der alltäglichen Praxis zur zielgerichteten Vorbereitung und Bewertung kommender Gespräche und Kommunikationssituationen. Je besser Sie die andere Seite verstehen, desto erfolgreicher werden Sie künftig argumentieren. Stefan Weber 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr) Maximal 12 Personen 1.250, EUR zzgl. MwSt. (1.487,50 EUR) Sie erhalten konzentrierten Einblick in Einkaufsstrukturen und Gesamtzusammenhänge. Sie bereiten sich bedarfsorientierter und zielgerichteter auf Gespräche und Verhandlungen vor. Mithilfe Ihres neugewonnenen Insiderwissens argumentieren Sie überzeugend in der Sprache des Einkaufs. Strukturen, Prozesse und Hierarchien in modernen Einkaufsabteilungen Erwartungen der Einkäufer an den Verkäufer Dos und Don ts für Vertriebsmitarbeiter im Kontakt mit dem Einkauf Argumentation in der Sprache des Einkäufers Die Phasen des Einkaufs: Lieferantenrecherche, -auswahl und -bewertung, Kostenanalysen und E-Procurement Vorträge, Diskussionen und interaktive Gruppenübungen anhand Ihrer Fragestellungen. Die langjährige Erfahrung des s als Einkäufer ermöglicht eine praxisnahe und authentische Vermittlung der Einkäuferperspektive. Termine Dezember 2012 Berlin, Maritim proarte April 2013 Hamburg, Gastwerk Hotel September 2013 Frankfurt am Main, Relexa Hotel Nachwuchseinkäufer und Verkäufer, Vertriebsmitarbeiter, Key Account Manager, Geschäftsführer und alle Personengruppen, die regelmäßig mit Einkaufsabteilungen zu tun haben. Weiterführende Seminare MV 200 Beziehungsgestaltung als Schlüssel zum Vertriebserfolg 6 S.121 MV 236-BL Erfolgreich in komplexen Verhandlungen 6 S

127 Vertrieb MV119 In 30 Sekunden überzeugen Mit dem Elevator Pitch neue Kunden gewinnen Die Qualität von Produkten und Dienstleistungen ist die eine Voraussetzung für den Geschäftserfolg, potenzielle Kunden dafür zu begeistern die andere. Doch meist entscheidet nur ein kurzer Moment darüber, ob Sie Termine zu Präsentationen oder für konkrete Verkaufsgespräche erhalten. Umso bedeutender ist es, innerhalb von nur 30 Sekunden Produkte, Unternehmen oder die eigene Person unaufdringlich, aber dennoch prägnant und positiv vorstellen zu können. Das Beherrschen solcher als Elevator Pitch bekannter Kurzpräsentationen ist die praktische Umsetzung einer klaren Vertriebsstrategie, wird im Businessalltag immer wichtiger und zu den verschiedensten Anlässen relevant auf Messen, bei Empfängen, im Flugzeug oder bei Akquiseveranstaltungen. Im Seminar erarbeiten Sie sich mithilfe des Elevator Pitch den USP Ihres Unternehmens, Ihrer Produkte oder Dienstleistungen und lernen, Ihre Vertriebskommunikation taktisch danach auszurichten. Auf Basis der so gewonnenen Klarheit trainieren Sie, entscheidende Schlüsselbotschaften eloquent zu platzieren und Ihr Gegenüber auch auf einer emotionalen Ebene zu erreichen. Damit Sie jederzeit eine individuelle und prägnante Kurzvorstellung parat haben, mit der Sie bei potenziellen Kunden einen überzeugenden Eindruck hinterlassen und nachhaltig im Gedächtnis bleiben. Frank Asmus oder Tilman Billing 1 Tag (Beginn 9 Uhr, Ende 17 Uhr) Maximal 12 Personen 750, EUR zzgl. MwSt. (892,50 EUR) Durch die Analyse von Angebotsportfolio und Marktumfeld kommunizieren Sie Ihren USP überzeugend und gewinnbringend. Sie erzeugen bereits im ersten Kontaktmoment Interesse und hinterlassen Eindruck. Sie platzieren Schlüsselbotschaften klar und präzise und sichern sich Folgekontakte. Elevator Pitch konkret und erfolgreich anwenden Optimale Vorbereitung durch Analyse und Abgrenzung relevanter Märkte, n und Produktbesonderheiten Entwicklung von USP und Schlüsselbotschaften Einflussnahme auf die Grundstimmung der Gesprächspartner Mit Schlüsselbotschaften und bildhafter Sprache zu positiven Assoziationen, Emotionen und Akzeptanz Überzeugen durch gedankliche Bilder, Vergleiche und Beispiele Gezielter Einsatz von Körpersprache und Stimme Erfolgreiches Networking durch starke Impulse initiieren -Input, Einzel- und Gruppenarbeit, Video-Feedback, Diskussion und Übungen. Vertriebs- und Verkaufsleiter, Vertriebsmitarbeiter im Innen- und Außendienst, Key Account Manager. Termine 13. November 2012 Köln, Park Inn by Radisson City-West 08. März 2013 Frankfurt am Main, Relexa Hotel 15. November 2013 Hamburg, Gastwerk Hotel Weiterführende Seminare MV 117-BL Strategische Vertriebsplanung 6 S.114 PE 240 Ausstrahlung und Authentizität im Business 6 S.189 PE 223 Mit Stimme und Sprache überzeugen 6 S

128 Was der Kunde wirklich braucht Bedarfsermittlung als zentraler Erfolgsfaktor im Vertrieb NEU MV 273 Permanente Veränderungen gehören heute zum Alltag in jedem Unternehmen, auch in denen Ihrer Kunden. Diesen Wandel müssen Sie frühzeitig erkennen, um Ihre Kunden wertbringend begleiten zu können und Ihren Erfolgskurs langfristig fortzusetzen. Eine strategische Bedarfsanalyse hilft Ihnen dabei, die Kundenbedürfnisse besser zu erkennen und Ihre Stellung als Geschäftspartner zu festigen und auszubauen. Neben dieser strategischen Ebene gilt es, auch im direkten Kontakt den klaren Bedarf gemeinsam zu ermitteln und den Kunden mit gekonnten Fragen zur Klarheit zu führen. Denn erst diese Informationen ermöglichen Ihnen eine nachhaltige und gewinnbringende Zusammenarbeit für beide Seiten und eine auf dieses Ziel ausgerichtete, gezielte Steuerung Ihrer Angebote und Aktivitäten. Raul Klokotschnik 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr) Maximal 12 Personen 1.250, EUR zzgl. MwSt. (1.487,50 EUR) Die strategische und operative Bedarfsermittlung ermöglicht Ihnen die gewinnbringende, bedarfsorientierte Ausrichtung Ihrer Vertriebsaktivitäten. Sie überzeugen alle an Entscheidungsprozessen beteiligten Interessengruppen mit zielgerichteten Angeboten. Sie steigern die Zufriedenheit Ihrer Kunden. Die Unternehmensstrategie Ihrer Kunden als Schlüssel für zukunftsorientierte Partnerschaft Kundenanalyse Abstimmung eigener Stärken auf die Ambitionen der Kunden ndefinition: Passen die Kunden zum eigenen Unternehmen? Entscheidermatrix: Identifikation der relevanten Interessengruppen Effiziente Steuerung der Vertriebsaktivitäten auf Basis des erfassten Bedarfs Messen und Sicherstellen des Vertriebserfolgs, insbesondere bei komplexen Entscheidungsprozessen Termine Dezember 2012 Köln, Dorint Hotel am Heumarkt März 2013 München-Unterhaching, Holiday Inn November 2013 Berlin, Maritim proarte Impulsvortrag, Einzel- und Gruppenarbeit, Übungen an Fallstudien und Praxisfällen, Plenumspräsentationen und -diskussionen sowie Einfließen konkreter Erfahrungen der Seminarteilnehmer. Vertriebsmitarbeiter, die Wert und Bedeutung ihres Unternehmens für Kunden steigern wollen. Geschäftsführer, Vertriebsleiter und Strategieverantwortliche, die ein effizientes Vertriebsinstrument/ CRM einführen wollen. Weiterführende Seminare MV 236-BL Erfolgreich in komplexen Verhandlungen 6 S.134 MV 238 Verkauf erklärungsbedürftiger Güter und Dienstleistungen 6 S.131 MV 261 Ganzheitliches Customer Relationship Management (CRM) 6 S

129 Vertrieb MV 221 Der verkaufsstarke Innendienst Kundenorientierte Kommunikation und Beschwerdemanagement Für Sie als Mitarbeiter im Vertriebsinnendienst und wichtiger Ansprechpartner der Kunden ist Ihre aktive und individuelle Beratung am Telefon oder in der Korrespondenz entscheidend für den Erfolg der Sales-Abteilung. Mehr Nähe zum Kunden und die Weiterentwicklung Ihrer emotionalen Verkäuferintelligenz sind dabei wertvolle Hilfen. Das Seminar vermittelt deshalb Kenntnisse und n, kundenorientierter und damit effizienter zu kommunizieren. Lernen Sie, Kunden am Telefon durch die Wirkung von Stimmung und Sprache einerseits und mit optimaler Kosten-Nutzen- Argumentation andererseits zu überzeugen. Durch das Erkennen immer wiederkehrender Stressmuster bleiben Sie selbst im Umgang mit anspruchsvollen Kunden oder in kritischen Situationen souverän und gelassen, beispielsweise bei Reklamationen. Durch die Fokussierung Ihrer Argumentation auf Erwartungen und Bedürfnisse der Kunden lässt sich deren Zufriedenheit in der Zusammenarbeit mit Ihrem Unternehmen steigern für mehr langfristige Kundenbindung und deutlichen Wettbewerbsvorsprung. Sebastian Bayer 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr) Maximal 12 Personen 1.250, EUR zzgl. MwSt. (1.487,50 EUR) Termine November 2012 Berlin, Centrovital April 2013 Stuttgart-Echterd., Parkhotel Messe-Airport November 2013 Berlin, Maritim proarte Durch kundenorientierte Kommunikation und optimale Kosten-Nutzen-Argumentation steigern Sie Kundenbindung und Verkaufserfolg. Mithilfe wirkungsvoller Strategien zur Deeskalation bleiben Sie selbst bei Beschwerden, Reklamationen und Konflikten souverän und gelassen. Grundlagen und Instrumente kundenorientierter Kommunikation Besonderheiten der Telefonkommunikation Wirkung und Optimierung von Stimme und Sprache Erkennen innerer Saboteure und wiederkehrender Stresssituationen, Arbeit mit dem inneren Team Menschliche Nähe versus wirtschaftliches Denken Langfristige Kundenbindung durch Relationship Marketing Zielgerichtete Bedarfsermittlung und optimale Kosten-Nutzen-Argumentation Mehr als Troubleshooting: verfahrene Situationen und gefährdete Projekte retten und nachhaltig Aufträge generieren Die Kunst des Nein-Sagens Reklamationen und Beschwerden: Gründe, Erwartungshaltung der Kunden, mehr Verständnis durch Perspektivenwechsel Grundlagen gewaltfreier Kommunikation Beschwerdemanagement: sieben Stufen zur erfolgreichen Deeskalation Einsatz emotionaler Verkäuferintelligenz Beschwerde als Chance zu mehr Kundenbindung Praxisrelevante Vermittlung der Lerninhalte durch Interaktivität, Umsetzung durch Live-Gespräche und individuelles -Feedback mit konkreten Tipps und Empfehlungen für die Praxis. Mitarbeiter aus dem Vertriebsinnendienst, Vertriebsassistenten und Mitarbeiter mit Kundenkontakt. Weiterführende Seminare MV 232-BL Profitable verhandlungen 6 S.132 MV 261 Ganzheitliches Customer Relationship Management (CRM) 6 S

130 MV 238 Verkauf erklärungsbedürftiger Güter und Dienstleistungen Kundenorientiert handeln, persönlich überzeugen Beim Vertrieb erklärungsbedürftiger Produkte und Dienstleistungen braucht es mehr als fachliches Know-how für einen zufriedenstellenden Verkaufsabschluss. Ihre Persönlichkeit, ein authentischer Auftritt und die Fähigkeit, sich in die Lage Ihres Kunden zu versetzen, sind ausschlaggebend für den Erfolg. Lernen Sie, mithilfe praxiserprobter Tools Ihre Gesprächspartner und deren Bedürfnisse richtig einzuschätzen, Verkaufsgespräche souverän zu führen und selbst unangenehme Verhandlungssituationen spielend zu meistern. Sie trainieren, den Nutzen beratungsintensiver Produkte und Services kompetent und überzeugend zu vermitteln, und führen Ihre Gespräche künftig aktiv und sicher zum Abschluss. Sebastian Bayer 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr) Maximal 12 Personen 1.150, EUR zzgl. MwSt. (1.368,50 EUR) Termine März 2013 Hamburg, Gastwerk Hotel September 2013 Karlsruhe, Hotel Der Blaue Reiter Sie führen Kundengespräche und Verhandlungen bedürfnisorientiert und gezielt zum Abschluss. Sie begeistern Ihre Kunden für erklärungsbedürftige Produkte und Dienstleistungen. Ihre Rolle als Vertriebsingenieur, Ist-Analyse Erfolgsfaktor Persönlichkeit Sichtweisen und Erwartungen des Kunden Verkaufsgespräche vorbereiten und gestalten: Planung, Potenzialeinschätzung, Terminvereinbarung, Präsentation und kundenorientierter Auftritt Strategien und Techniken zur Kundengewinnung und -bindung Aktiver Verkauf und zielorientierter Abschluss: nutzen- und bedürfnisorientierte Gesprächsführung und Verhandlung, Fragetechniken, aktives Zuhören, Rückkopplung Argumentationskreislauf, strukturierte Kundennutzen-Argumentation n zum verkauf und profitable Abschlusstechniken Gewinnbewusst verhandeln Persönlichkeitstyp des Kunden erkennen und Verhandlungsstil individuell anpassen Anspruchsvolle Verhandlungssituationen meistern, Widerstände konstruktiv nutzen, Absagen als Chance begreifen Neben -Input, Rollenspielen, Gruppenarbeit und praxisorientierten Fallbeispielen nehmen Ihre Fälle aus der Praxis einen zentralen Platz ein. Ingenieure, Techniker, Fach- und Führungskräfte mit technischem Hintergrund oder Aufgaben im Verkauf erklärungsbedürftiger Produkte und Dienstleistungen. Weiterführende Seminare MV 232-BL Profitable verhandlungen 6 S.132 MV 236-BL Erfolgreich in komplexen Verhandlungen 6 S

131 Vertrieb MV 232-BL NEU blended learning Profitable verhandlungen Psychologisch, strategisch, erfolgreich verhandlungen gehören selbst für erfahrene Ein- und Verkäufer meist zu den unangenehmen Pflichten. Mentale Stärke, der Mut, Grenzen zu setzen und auch in heiklen Situationen auf Augenhöhe zu verhandeln, sind die eine Seite. Die richtige Vorbereitung, eine klare Zielsetzung und strategisches Vorgehen sowie der Einsatz praxiserprobter Tools und Techniken die andere. Alles zusammen ist der Schlüssel zu einer für alle Verhandlungspartner akzeptablen Lösung selbst in verfahrenen Situationen. Theorie, Psychologie und n trainieren Sie im Seminar. Webbasierte Einheiten zur theoretischen Wissensvermittlung wechseln sich ab mit konkreten Übungen zwischen den Einheiten und der praktischen Arbeit an persönlichen Lernzielen im Präsenzmodul. Sinnvoll ergänzt durch individuelles Online- Follow-up sowie persönliches Transfer-Coaching. Integriertes Lernen durch praxisbegleitendes Blended Learning garantiert den nachhaltigen Erfolg und ermöglicht Ihnen, verhandlungen künftig aus einer neuen Perspektive zu erleben und noch souveräner zum erfolgreichen Abschluss zu führen. Franziska Brandt-Biesler 2,5 Tage (Online-Module 6,5 Stunden, Präsenzmodul 1,5 Tage, Transfer-Coaching 1 Stunde) Maximal 12 Personen 1.450, EUR zzgl. MwSt. (1.725,50 EUR) Zyklus 1/2013 Info-Modul 17. Dezember 2012 Online, Uhr Webinar Februar 2013 Online, Uhr Webinar Februar 2013 Online, Uhr Webinar März 2013 Online, Uhr Präsenzmodul April 2013* Hannover, Novotel Follow-up 29. Juli 2013 Online, Uhr Zyklus 2/2013 Info-Modul 17. Juni 2013 Online, Uhr Webinar August 2013 Online, Uhr Webinar August 2013 Online, Uhr Webinar Sep Online, Uhr Präsenzmodul Oktober 2013* Karlsruhe, Hotel Der Blaue Reiter Follow-up 16. Dezember 2013 Online, Uhr * Beginn 1. Tag 18 Uhr (Abendauftakt mit anschließendem gemeinsamen Abendessen), Ende 2. Tag 17 Uhr. Mithilfe praxiserprobter n bereiten Sie sich gezielt auf verhandlungen vor. Sie gehen innerlich gestärkt in Verhandlungen und bleiben souverän. Sie passen Ihr Vorgehen situativ und erfolgreich den Verhandlungsstrategien Ihres Gegenübers an. Sie integrieren das Erlernte unmittelbar in Ihren Berufsalltag. Info-Modul In einem 45-minütigen, kostenfreien E-Modul können Sie sich unverbindlich über, Vorgehen und informieren sowie persönliche Fragen klären. Webinare In drei jeweils 90-minütigen interaktiven Online-Einheiten mit der in eignen Sie sich die relevanten theoretischen und Grundlagen an. Begleitende Übungen ermöglichen die direkte Anwendung in der Praxisphase bis zum Präsenzmodul und damit einen berufsbegleitenden Lernprozess. Präsenzmodul Basierend auf dem einheitlichen Wissenstand aller wird in individuell zugeschnittenen Rollenspielen mit Video-Feedback an persönlichen Lernzielen gearbeitet. Damit verbinden sich der Webinare, Erfahrungen aus der praktischen Umsetzung im Alltag und Feedback aus den Übungen. Follow-up Nach einer weiteren Praxisphase ermöglicht ein zweistündiges Webinar den konkreten Erfahrungsaustausch. Offene Fragen können geklärt werden, und in geben unterstützende Anregungen und wertvolle Praxistipps. Transfer-Coaching Den Abschluss bildet ein individuell zu vereinbarendes, einstündiges Transfer-Coaching mit der in zur Arbeit an persönlichen Anliegen sowie weiteren konkreten Entwicklungsschritten. Vertriebs- und Verkaufsleiter, Mitarbeiter im Innenund Außendienst, Key Account Manager, die ihre Kompetenzen in verhandlungen stärken wollen. hinweis Technische Voraussetzung ist ein internetfähiger PC oder Laptop mit Headset. 132

132 Webinar 1 Seminar-Kick-off und Grundlagen der Verhandlungstechnik Einführung in Seminarkonzept und Webinarraum Wertematrix (Lösungsvarianten): Welche Verhandlungsstrategien können Sie grundsätzlich verfolgen? Dos und Don ts erfolgreichen Verhandelns Webinar 2 Menschen in Verhandlungen Kaufbeeinflusser: Wer mischt mit in Verhandlungen und welche Strategie ergibt sich daraus? Buying-Center: Welche Interessen müssen Sie befriedigen und welche Fragen beantworten, um zu überzeugen? Kundentypen: Wie ticken Kunden und Verhandlungspartner und wie können Sie darauf eingehen? Follow-up Praxiserprobung und Feinjustierung Bearbeiten aktueller Fragestellungen aus der Praxis der Diskussion der praktischen Umsetzungserfahrungen Konkrete Hinweise und Hilfestellungen der in zur weiteren Verfolgung persönlicher Lernund Umsetzungsziele Inhaltliche Vorbereitung auf das einstündige Transfer-Coaching Transfer-Coaching Themenschwerpunkte und Entwicklungsschritte Individuelle Coaching-Session zur praktischen Anwendung der Lerninhalte des s Erarbeitung individueller Entwicklungsschritte Webinar 3 Einkäufertricks und -fallen Umgang mit Tricks, Fallen und n professioneller Einkäufer Bestimmung verhandelbarer Elemente und die richtige Vorbereitung Überleitung zum Präsenzseminar (Ablauf, Themen, Vorbereitung, individuelle Lernziele) Präsenzmodul Praxisübungen und Feedback Individuelle Rollenspiele zu vorbereiteten Gesprächssituationen -, Gruppen- und Video-Feedback zur Auswertung und Weiterentwicklung Fragestellungen und Fälle aus der Praxis Sackgassen: Was tun, wenn nichts mehr geht? Verhandlungswaage: ausgewogen verhandeln zur konstruktiven Lösung Mentale Vorbereitung für einen starken, überzeugenden Auftritt Definition konkreter Lernziele Tipps zum Praxistransfer 133

133 Vertrieb MV 236-BL NEU blended learning Erfolgreich in komplexen Verhandlungen Entwickeln Sie Ihre Verhandlungskompetenz weiter Sie sind es gewohnt, sich in Verhandlungen klar zu positionieren. Doch je bedeutender Entscheidungen sind, umso eher begegnen Sie Verhandlungspartnern, die fest entschlossen sind, ihre Ziele zu erreichen. Effektive n helfen Ihnen dabei, dem Druck selbst schwierigster Gesprächssituationen standzuhalten und in komplexen Verhandlungen zu bestehen. Das Wissen um mögliche Verhandlungsfallen lässt Sie diese rasch erkennen und sie umgehen, so dass Sie Ihre Vorstellungen gewinnbringend durchsetzen. Im Seminar stellen Sie Ihr individuelles Aktionsprogramm auf, das Sie bei der sofortigen Anwendung in der Praxis begleitet und Sie selbstsicherer und flexibler in die nächste Verhandlung gehen lässt. Integriertes Lernen aus webbasierten Einheiten und konkreten Übungen im Präsenzseminar ist die ideale Möglichkeit, Ihren persönlichen Verhandlungsstil weiterzuentwickeln. Praxisbegleitendes Blended Learning lässt Sie theoretisches Wissen direkt im Alltag anwenden und an individuellen Entwicklungszielen arbeiten. Reflektiert und begleitet durch konstruktives Feedback von und anderen n. Sinnvoll ergänzt durch ein Online-Follow-up sowie ein persönliches virtuelles Transfer-Coaching. Damit Sie Verhandlungen künftig aus einer neuen Perspektive führen und souveräner abschließen. Jork-Raimar David Gutsmuths 2,5 Tage (Vortelefonat 30 Minuten, Online-Einheiten 3,5 Stunden, Präsenzmodul 2 Tage, Transfer-Coaching 30 Minuten) Maximal 12 Personen 1.550, EUR zzgl. MwSt. (1.844,50 EUR) Zyklus 1/2013* Info-Modul 18. Februar 2013 Online, Uhr Webinar 08. April 2013 Online, Uhr Präsenzmodul April 2013** Frankfurt am Main, Relexa Hotel Follow-up 26. Juli 2013 Online, Uhr Zyklus 2/2013* Info-Modul 04. Juni 2013 Online, Uhr Webinar 26. Juli 2013 Online, Uhr Präsenzmodul August 2013** Hannover, Novotel Follow-up 11. November 2013 Online, Uhr * Weitere Termine finden Sie unter ** Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr, 1. Tag open end. Sie stärken Ihre individuelle Verhandlungskompetenz und integrieren Lernergebnisse direkt in Ihre Berufspraxis. Sie bewahren Gelassenheit und Überblick in schwierigen Verhandlungen. Sie wehren Verhandlungsfallen souverän ab. Info-Modul In einem 45-minütigen, kostenfreien E-Modul können Sie sich unverbindlich über, Vorgehen und informieren sowie persönliche Fragen klären. Vortelefonat Basierend auf individuellem Trainingsbedarf und beruflichen Rahmenbedingungen werden in einem 30- minütigen Telefongespräch mit dem Rollensituationen für das Präsenztraining entwickelt und persönliche Entwicklungsschritte definiert. Webinare In einer 90-minütigen interaktiven Online-Einheit eignen Sie sich die theoretischen und Grundlagen komplexer Verhandlungen an. Übungen zur direkten praktischen Anwendung bis zum Präsenzmodul sichern den berufsbegleitenden Lernprozess. Ein Multiple-Choice-Pretest zu den behandelten n dient der persönlichen Standortbestimmung und Vorbereitung auf das Präsenzmodul. Präsenzmodul Basierend auf dem gemeinsamen Wissenstand aller wird in individuell zugeschnittenen Rollenspielen mit Video-Feedback an persönlichen Entwicklungszielen gearbeitet. Dabei verbinden sich die des Vortelefonats, des Webinars, Erfahrungen aus der Umsetzung im Alltag und Feedback aus den Übungen zu konkreten Lernergebnissen. Follow-up Nach ca. drei Monaten Praxisphase werden in einem zweistündigen Webinar konkrete Erfahrungen ausgetauscht und offene Fragen geklärt. und geben Anregungen und wertvolle Praxistipps. Transfer-Coaching Den Abschluss der Weiterbildungsmaßnahme bildet ein 30-minütiges, individuell vereinbartes Transfer- Coaching mit dem. Virtuell oder telefonisch werden persönliche Anliegen aus der praktischen Anwendung des Erlernten geklärt und weitere konkrete Entwicklungsschritte vereinbart. 134

134 Key Account Manager, Unternehmer, Verkaufs- oder Marketingleiter, Leiter von Profit-Centern und alle, die komplexe Verhandlungen meistern wollen und bereits über Basiskompetenzen im Themenbereich Kommunikation und Verhandlung verfügen. hinweis Technische Voraussetzung ist ein internetfähiger PC oder Laptop mit Headset. Follow-up Praxiserprobung und Feinjustierung Bearbeiten aktueller Fragestellungen aus der Praxis der Diskussion der praktischen Umsetzungserfahrungen Konkrete Hinweise und Hilfestellungen des s zur weiteren Verfolgung persönlicher Entwicklungsziele Inhaltliche Vorbereitung auf das halbstündige Transfer-Coaching Vortelefonat Standortbestimmung Persönlicher Verhandlungsstil und Optimierung eigener Ressourcen Klärung individuellen Trainingsbedarfs und beruflicher Rahmenbedingungen Mental-emotionale Vorbereitung vs. fachlich-sachliche Vorbereitung Interpretation vs. Wahrnehmung Transfer-Coaching Themenschwerpunkte und Entwicklungsschritte Individuelle Coaching-Session zur praktischen Anwendung der Lerninhalte des s Erarbeitung individueller Entwicklungsschritte Webinar Vorbereitung auf komplexe Verhandlungen Beschaffung relevanter Informationen über das Projekt des Kunden, seinen Ursprung, seine Bedeutung und seine Bestandteile Identifikation der Entscheider, Wächter, Anwender, ihrer Strategien und Ziele Vorausschauen und Konzessionen aushandeln: Matrix der Gegenleistungen Präsenzmodul Praxisübungen und Feedback Erfolgreiche Verhandlungsstrategien Machtgefüge richtig einschätzen: die sechs Indikatoren von Macht Die vermeintlich schwächere Ausgangssituation zum Vorteil wandeln Psychologische Elemente einer Verhandlungsbeziehung, Wege zu Kooperation und Partnerschaft Durch Nutzenargumentation, Gesprächsführung und -techniken die Überzeugungskraft stärken Verhandlungsfallen erkennen und umgehen, in Extremsituationen richtig reagieren Definition taktischer Positionen: Forderungen, Zwischenziele, Teilziele, Rückzugsziele Profitable Abschlusstechniken Seminar zum Thema in Englisch MV 233-E International Negotiations 6 S.197 Weiterführende Seminare MV 232-BL Profitable verhandlungen 6 S.132 PE 238 Psychologie der Verhandlung 6 S.198 MV 200 Beziehungsgestaltung als Schlüssel zum Vertriebserfolg 6 S

135 Vertrieb MV 277-E Success in International Sales Strategies for global success The adventure to go international with your sales force can be very rewarding, but it can also end in frustration and resignation if you simply copy your domestic sales strategy and apply it to a foreign market. Carrying out sales on an international level requires different strategies and skills from the ones needed for your domestic market. In order to develop strategies and sales arguments for your sales force, you need to know what it takes to break into a new market and to understand the dos and don ts of international sales. This seminar helps you to design and adjust sales strategies that work in international settings by analysing your products, your own organisation, your domestic market and your target markets in a holistic and systemic way. At the end of the seminar, you will be able to develop a clear picture of what it takes in terms of preparation, tactics and techniques to succeed in international sales. Christiaan Lorenzen Duration 3 days (1st day begin 9 a.m., 3rd day end 5 p.m.) Participants 10 max. Price EUR 1, VAT (EUR 1,963.50) Internet Dates & venues December 03 05, 2012 Bonn, Dorint Venusberg July 03 05, 2013 Köln, Dorint Hotel am Heumarkt December 04 06, 2013 Nürnberg, Schindlerhof Benefit You develop a strategic view for entering foreign markets. You recognize cultural differences and their implications for conducting sales early on. You learn how to transfer individual strengths to intercultural settings. Contents Checking and improving internal structures and strategies for international sales Strategies that recognise and respect structural and cultural differences when conducting sales on an intercultural level Coaching your sales team to prepare them for the international challenge Developing an intercultural mindset for international sales Techniques of adjusting sales strategies for clients from different backgrounds Transferring individual strengths and abilities to intercultural settings Dos and don ts from initiating contact to closing the deal Method Group work, role-play, trainer input, and delegate case studies. Target Group Key account managers and sales professionals who conduct international sales. Qualification Programme This seminar can be credited towards the European Sales Management Programme (ESMP). 6 p

136 Planning for Sales Performance CRM, budgeting and forecasting NEW MV 278-E Effective sales management is a key challenge in maintaining profitability and growth. The move to international markets increases that challenge in several dimensions, entailing diverse market characteristics, cultural barriers, channel and alliance issues and, in particular, a new approach to sales planning and the measurement of performance. The issues of planning, forecasting, resourcing and performance management are explored in-depth in a highly interactive seminar grounded in the reality of your company s situation. Participants will engage with a leading international sales manager in a special master class and will produce the heads of a working sales plan for their company. This is the core module of the European Sales Management Programme taking place at the DIT facilities in the heart of Dublin. Paul O Sullivan and John Jameson Duration 2 days (begin 1st day 9 a.m., end 2nd day 5 p.m.) Participants 14 max. Price EUR 1, VAT (EUR 1,963.50) Internet Dates & venues November 12 13, 2012 Dublin, DIT campus June 10 11, 2013 Dublin, DIT campus Benefit You improve the quality of sales forecasts. You develop the heads of an individual sales plan. You profit from meeting an experienced international sales manager. Contents Assessing sales planning as part of the overall sales process and corporate strategy Quantitative and qualitative sales forecasting Data requirements Top-down and bottom-up forecasting Situation, competitor and environmental analysis Setting key sales objectives Developing key performance indicators Resourcing and budgeting Channel, territory and key account management Developing and implementing sales management toolkits The sales plan Master class with an international sales manager Method Individual and group work, trainer input, role-plays on tailored case studies. The topics relating to forecasting and budgeting will be worked through on spreadsheets as live scenarios. A leading international sales manager will conduct a live master class, briefing and Q&A. Each participant will develop the heads of a sales plan. Target Group Key account managers and other sales professionals. Qualification Programme This seminar can be credited towards the European Sales Management Programme (ESMP). 6 p

137 Vertrieb MV 274 NEU Pencil-Selling Verkaufen mit visuellen Mitteln Unsere menschliche Wahrnehmung ist naturbedingt eingeschränkt. Während sich Ihr Gesprächspartner nur ca. 5% des gesprochenen Worts über einen längeren Zeitraum merken kann, vervierfacht sich die Menge der gespeicherten Informationen, sobald das gesprochene Wort visuell unterstützt wird. Existenziell notwendig ist die grafische Darstellung, wenn Sie im Verkaufs- oder Beratungsgespräch komplexe Sachverhalte verständlich auf den Punkt bringen müssen, damit Ihr Gesprächspartner den Nutzen Ihres Produktes oder Ihrer Dienstleistung überzeugend nachvollziehen kann. Lernen Sie in diesem Seminar die Erstellung eindrucksvoller und unterstützender Visualisierungen mithilfe einfacher Techniken und n. Nutzen Sie die Kraft grafischer Bilder, um Ihre Kunden im Gespräch noch stärker für Ihre Produkte und Dienstleistungen zu begeistern, sie zu überzeugen und zu einem erfolgreichen Abschluss zu gelangen. Sebastian Bayer 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr) Maximal 12 Personen 1.250, EUR zzgl. MwSt. (1.487,50 EUR) Termine November 2012 Berlin, Maritim proarte April 2013 München-Unterhaching, Holiday Inn September 2013 Düsseldorf, NH City Nord Sie vermitteln bedarfsgerechte Produktinformationen über mehrere Wahrnehmungskanäle und verleihen dem Verkaufsgespräch mehr Verbindlichkeit. Sie generieren wertvolle Informationen für Mehrund Zusatzverkäufe. Sie bieten Ihren Kunden eine überzeugende Entscheidungshilfe. Wahrnehmung und Informationsverarbeitung Repräsentationssysteme gekonnt nutzen Nicht jeder mag die gleichen Bilder: Visualisierungen aus neurowissenschaftlicher Sicht Grundlagen grafischer Darstellung Informationen reduzieren, Wirkung maximieren Grafische Strukturen und Symbole Effizienter Einbau von Pencil-Selling in Verkaufsund Beratungsgesprächen Kraftvolle Visualisierungen in wenigen Sekunden Ihr persönliches visuelles Wörterbuch Wechsel aus kurzen Theorie-Inputs und Praxisübungen zur Umsetzung des Gelernten. Anhand individueller Rollenspiele werden Verkaufsgespräche mit dem Einsatz der Pencil-Selling-Technik geübt. Die erhalten ausführliches Feedback und Verbesserungsvorschläge. Vertriebs- und Verkaufsleiter, Key Account Manager und Vertriebsmitarbeiter im Außendienst, die in Verkaufs- und Beratungsgesprächen durch visuelle Darstellungen beraten und überzeugen wollen. Weiterführende Seminare MV 273 Was der Kunde wirklich braucht 6 S.129 MV 236-BL Erfolgreich in komplexen Verhandlungen 6 S

138 Marketing und Produktmanagement Märkte, Menschen und n sind heute mehr denn je in Bewegung, Marketingerfolg ist abhängig von der Kompetenz der Entscheider, ganzheitlich, flexibel und vorausschauend zu agieren. Unsere Seminare sind deshalb erlebnisund handlungsorientiert. Damit Sie in einem extrem wettbewerbsorientierten Umfeld eigenständig Position beziehen und mit Ihren Produkten und Dienstleistungen in Markenführung gehen können.

139 Marketing und Produktmanagement MAIK Marketing intensiv Aktuelles Marketing-Know-how für Ihre Unternehmenspraxis Leitung In diesem Intensivseminar gewinnen Sie in nur acht Tagen einen umfassenden Einblick in aktuelle und praxisrelevante n modernen Marketings. Damit sind Sie in der Lage, künftig unternehmerische Entscheidungen noch marktorientierter zu treffen. Erfahren Sie mehr über die Voraussetzungen erfolgreicher Marketingstrategien und wie Sie diese unternehmensspezifisch planen und umsetzen. Machen Sie sich mit den Instrumenten des Marketing-Mix und deren effektivem Einsatz vertraut. Vervollständigen Sie im ersten Teil der Qualifizierung Ihr Marketing- Know-how und erleben Sie im zweiten, welche Konsequenzen sich daraus für Ihre tägliche praktische Arbeit ergeben zum Beispiel bei der Planung von Werbung oder PR-Maßnahmen. Lernen Sie, Risiken und Chancen des Marktes nicht nur zu erkennen, sondern Letztere gezielt zu nutzen und Ihr Unternehmen dadurch noch nachhaltiger im Markt zu positionieren. Bei diesem Training, das auch für Fachleute ohne Marketingausbildung geeignet ist, werden Sie von einem fünfköpfigen team aus Hochschuldozenten, Marketingberatern und praxiserfahrenen Marketingmanagern begleitet. Hans-Willy Brockes 2x 4 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 4. Tag 17 Uhr, Tag open end) Maximal 14 Personen 3.500, EUR zzgl. MwSt. (4.165, EUR) Zyklus 2/2012 Block September 2012 Nürnberg, Schindlerhof Block November 2012 Nürnberg, Schindlerhof Sie kennen die Erfolgsfaktoren zeitgemäßen Marketings. Mithilfe strategischer Konzepte und effektiver Instrumente bauen Sie die Marktchancen Ihres Unternehmens gezielt aus. Durch mehr Marketingkompetenz gestalten Sie das Teamwork mit Agenturen und externen Dienstleistern noch effektiver. Wechsel von Plenumsvorträgen, Diskussion sowie Einzel- und Gruppenarbeit anhand von Praxisbeispielen. Input durch das sechsköpfige team aus Hochschuldozenten, Marketingberatern und praxiserfahrenen Marketingmanagern. Jeder erarbeitet bereits am ersten Tag seine eigene Fallstudie, bei der seine spezifischen Unternehmens- und Branchenbedingungen ausreichend berücksichtigt werden. Diskutieren Sie Ihre eigenen Praxisfälle und vertiefen Sie so Ihr individuelles Marketing-Knowhow, um es in der Praxis gezielt umzusetzen. Mitarbeiter aus dem Marketing und Produktmanagement, die ihre Kenntnisse umfassend ergänzen möchten oder sich auf eine Führungsaufgabe im Marketing vorbereiten; (Nachwuchs-)Führungskräfte, die die Grundlagen des Marketings vertiefen und ihre Kenntnisse auf den neuesten Stand bringen wollen. Zyklus 1/2013 Block April 2013 Berlin, Centrovital Block Juni 2013 Berlin, Centrovital Zyklus 2/2013 Block September 2013 Göttingen, Hotel Freizeit In Block November 2013 Göttingen, Hotel Freizeit In Akademie-Diplom Marketing intensiv ist Bestandteil des Akademie- Diploms Marketingleiter (MV 253) 6 S.144 Weiterführende Seminare MV 263 Marketingcontrolling 6 S.143 MV 252 Strategisches Marketing 6 S

140 Block 1 Brush-up Marketing-Know-how Definition Ihrer Lernziele Strukturen und Konzepte des Marketings Ist-Analyse: das Marketing in Ihrem Unternehmen Lernziele, die sich aus Ihrer individuellen Unternehmenssituation ergeben Marketing-Basics Bedürfnisse, Marktsegmentierung, Wettbewerbsorientierung, Kommunikation und subjektive Wahrnehmung Die Positionierung Ihres Unternehmens am Markt Bedeutung von Marketingplanung für den Unternehmenserfolg Strategisches Marketing nmarketing Strategien des Produktlebenszyklus Wettbewerbsstrategien Marketing-Mix und -instrumente Produktpolitik: von der Idee zur Positionierung politik: Strategien im Wettbewerbsumfeld Kommunikationspolitik: von der klassischen Werbung bis zu Below-the-Line, Public Relations Distributionspolitik: Vertriebskanäle auswählen und optimieren Block 2 Planung von Werbung und Public Relations in der Praxis Zusammenarbeit mit Agenturen Marketingkommunikation, Kommunikationsmix, Tools (Werbung, PR etc.) Agenturen und ihre spezifische Ausrichtung (Spezialisten, Networks) Planung der Marketingkommunikation aus Sicht der Agentur, z.b. Markenführung Praktische Aspekte der Zusammenarbeit mit Agenturen (Briefing, Honorierung ) Wunderwaffe Direktmarketing? Einführung in das Direktmarketing Direct Mailings: was der Leser wissen muss und was er wissen will Telesales: wenn aus Nummern Kunden werden sollen Erfolgreiches Zusammenspiel von Marketing und Vertrieb Erfolgsfaktor Mensch Verkauf als Marketinginstrument Vorstellung praktischer Beispiele aus über 20-jähriger Vertriebs- und Key-Account-Erfahrung Kommunikationsplanung und -zielsetzung aus Unternehmenssicht Umsetzungsplanung und Erfolgskontrolle Grundlagenwissen zur Marketingforschung Integrierte Kommunikation und zunehmende Bedeutung von Erlebnismarketing Event-Marketing, Messeauftritte, Verkaufsförderung, Sponsoring 141

141 Marketing und Produktmanagement MV 252 Strategisches Marketing Weichenstellung für den langfristigen Unternehmenserfolg Veränderungen im Unternehmens- und Wettbewerbsumfeld beinhalten Chancen für Unternehmen, die in der Lage sind, visionäres Denken in zukunftsorientierte Marketingstrategien umzusetzen. Dank der starken Praxisorientierung dieses Seminars eignen Sie sich nicht nur die Grundlagen erfolgreicher Strategiearbeit an, sondern schärfen gleichzeitig auch Ihre Fähigkeit zur Analyse des Unternehmensumfeldes. So gelingt es Ihnen künftig, sich auf eine klare Zielsetzung zu konzentrieren und den Wirkungsgrad Ihrer Strategien signifikant zu erhöhen. Lernen Sie praxiserprobte Tools und aktuelle Marketingtrends kennen und trainieren Sie an ausgewählten Fallbeispielen, wie Sie Ihre Marke und Ihre Produkte erfolgreich im Markt positionieren und die Wertschöpfung Ihres Unternehmens nachhaltig steigern. Roland Dörr 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr) Maximal 12 Personen 1.250, EUR zzgl. MwSt. (1.487,50 EUR) Termine Oktober 2012 Potsdam, Dorint Sanssouci Februar 2013 Berlin, Maritim proarte Juni 2013 Frankfurt am Main, Relexa Hotel Oktober 2013 Augsburg, Dorint An der Kongresshalle Durch die der Zukunftswerkstatt erkennen Sie Trends und neue Märkte schneller. Die fundierte Analyse von Unternehmensumfeld und Einflussfaktoren fließt in Ihre Strategiegestaltung ein. Es gelingt Ihnen, Unternehmen, Marke, Produkte und Dienstleistungen strategisch und damit langfristig erfolgreich am Markt zu positionieren. Visionäres Denken und strategisches Handeln: praktische Werkzeuge zur Entwicklung einer Vision für Teams und Organisationen und erste Schritte zur strategischen Ausrichtung Die Zukunftswerkstatt als zur Definition möglicher Szenarien und Veränderung der Spielregeln Veränderungen im Wettbewerb als Chance: Identifikation möglicher Einflussfaktoren der Strategiegestaltung mit Porter s Five Forces SWOT-Analyse und Portfolio als Faktoren der erfolgreichen Führung von Produktlinien, Kundengruppen und Geschäftseinheiten Strategische Markenführung und die Stellgrößen erfolgreichen Brandings: Welche Prinzipien sind ausschlaggebend für Präferenzen von Kunden und Nutzern? Positionierung von Unternehmen, Produkten und Leistung im Markt: Ableiten von USPs aus Kundensicht Nutzung aller Leistungs- und Kundenpotenziale Der Businessplan als Handlungsrahmen Präsentation, Diskussion, praxisorientierte Gruppenund Einzelarbeit, Arbeit an Fallstudien und Erstellen individueller Aktionspläne. Geschäftsführer, Marketingleiter, Vertriebsleiter sowie Fach- und Führungskräfte aus Marketing, Produktmanagement und Vertrieb. Akademie-Diplom Dieses Seminar ist Bestandteil des Akademie- Diploms Marketingleiter (MV 253) 6 S

142 MV 263 Marketingcontrolling Erfolgsfaktoren, Kennziffern, Transparenz, Entscheidungshilfen Wie effektiv und wie effizient sind Ihre Marketingmaßnahmen? Kennen Sie Ihre und bedienen Sie diese mit dem richtigen Medium? Mit einem qualitativen und quantitativen Kennzahlensystem sind Sie in der Lage, Ihre Aktivitäten besser zu steuern. Lernen Sie moderne Controllingtools und Kennzahlensysteme kennen und als fundierte Entscheidungsgrundlage im Rahmen Ihrer Marketingstrategie zu nutzen. Denn wo Erfolg messbar wird, lassen sich Marketingmaßnahmen bewusster einsetzen und Kundenbindung und Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens gezielt steigern. Roberto Capone 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr) Maximal 12 Personen 1.250, EUR zzgl. MwSt. (1.487,50 EUR) Termine Oktober 2012 Potsdam, Dorint Sanssouci April 2013 Nürnberg, Schindlerhof September 2013 Köln, Park Inn by Radisson City-West Sie sammeln praktische Erfahrung im Umgang mit Kennzahlensystemen, Checklisten und konkreten Aktionsplänen. Sie wenden relevante Controllingkonzepte erfolgreich in der Praxis an. Betriebswirtschaftlich fundierte Analysen nutzen Sie als Entscheidungsgrundlage zum Marketing- Invest. Strategisches und operatives Controlling: Ziele, Wertbeiträge und Optimierungspotenziale Messbarer Marketingerfolg durch Wettbewerbsanalyse, Portfoliotechnik, GE-Matrix, SWOT-Analyse Marketing-Mix und Marketingkanäle Balanced Scorecard im Marketing: Methodik und Instrumentalisierung Umsatzanalysen oder Steuerung über Zielbeiträge versus Marketingbudget Budgetierung mittels Plan-Ist-Analysen oder Marketing- bzw. Prozesskosten Positionierung über e, Konditionen und Nutzen strategien für Zielmärkte und Zielkunden Ziel- und Wertbeiträge von Markenführung sowie klassischen Marketingmaßnahmen Product Life Cycle Costing Discounted-Cashflow- als Verbindungsglied zwischen Produktentwicklung und strategischen Marketinginstrumenten Kosten-Nutzen-Analyse von Messen und Events, Print-, Radio- und TV-Werbung Lead-Management und Kalkulation des Break-even- Zeitpunkts von Maßnahmen nanalyse und Marktsegmentierung Scoring, Kundenattraktivitätsportfolio Customer Life Time Value, Cross- und Up-Selling -Input, Gruppenarbeiten an einer durchgängigen Fallstudie, Austausch im Plenum sowie Checklisten und konkrete Aktionspläne für die Praxis. Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Marketing und Controlling. Akademie-Diplom Dieses Seminar ist Bestandteil des Akademie- Diploms Marketingleiter (MV 253) 6 S

143 Marketing und Produktmanagement MV 253 Ansprechpartnerin Abir El-Mafaalani steht Ihnen für eine persönliche Beratung gern zur Verfügung, telefonisch unter oder per an Akademie-Diplom Marketingleiter Modulare Weiterbildung zum Entscheider im Marketing Professionelle Führung im Marketing erfordert umfangreiches Know-how und ausgeprägte Managementfertigkeiten. Qualifizieren Sie sich in zwölf Tagen für die einflussreiche und anspruchsvolle Rolle des Entscheiders im Marketing. Erwerben Sie strategisches und praktisches Wissen, um Ihr Unternehmen im Wettbewerb nachhaltig zu positionieren und Ihrer verantwortungsvollen Aufgabe jederzeit gerecht zu werden. Die Qualifizierung zum Marketingleiter ist modular aufgebaut. Jedes Modul stellt einen thematisch in sich abgeschlossenen Seminarbaustein dar. Die Module sind didaktisch aufeinander abgestimmt, daher empfehlen wir die Teilnahme in der aufgeführten Reihenfolge. Termine und Orte der Module bestimmen Sie selbst, idealerweise sollte die Qualifizierung jedoch innerhalb eines Jahres absolviert werden. Mehr als zwei Jahre sind nicht empfehlenswert. Nach Besuch aller Module reichen Sie Ihre Abschlussarbeit ein. Sie dokumentieren Ihr Know-how anhand Ihres eigenen Marketingkonzepts. Ein erfahrener Experte des Fachgebiets prüft und bewertet Ihre fachliche Kompetenz als Marketingleiter. Sie erhalten ausführliches Feedback zu Ihrer Arbeit und abschließend das Akademie-Diplom. Module MAIK Marketing intensiv 6 S.140 MV 252 Strategisches Marketing 6 S.142 MV 263 Marketingcontrolling 6 S.143 Ihre Erfolgsstrategie im Marketing Lernen Sie Aspekte, Strategien und Instrumente des modernen und ergebnisorientierten Marketings kennen und anwenden. Machen Sie sich mit n und Techniken zur effizienten Steuerung Ihrer Arbeit und Ihres Teams vertraut. Bereits während der Qualifizierung gelingt es Ihnen, Marketingmaßnahmen professioneller zu planen, umzusetzen und zu überwachen. Damit sind Sie umfassend auf Ihre zukünftigen Führungsaufgaben vorbereitet. Führungskräfte, Nachwuchs-Führungskräfte sowie Mitarbeiter, die sich auf die Übernahme der Marketingführung vorbereiten wollen; Marketingleiter, die ihr Wissen auffrischen möchten. Abschlussarbeit Ihre Qualifizierung schließen Sie mit einer schriftlichen Arbeit ab. Bei der Themenauswahl steht Ihnen ein erfahrener Marketingexperte zur Seite. Sie erarbeiten ein Praxiskonzept, das Ihren zukünftigen Marketingaktivitäten zugutekommt und damit Ihrem Unternehmen bereits einen konkreten Nutzen bringt. Prüfungsgebühr Termine 12 Tage in 3 Modulen 495, EUR zzgl. MwSt. (589,05 EUR) Wählen Sie auf den jeweiligen Seminarseiten Ihre persönlichen Wunschtermine aus Sonderpreis! Bei gleichzeitiger Buchung aller Module erhalten Sie unseren Sonderpreis von 5.850, EUR zzgl. MwSt. (exkl. Prüfungsgebühr). Weitere Informationen Zu diesem Intensivprogramm können Sie unser Info- Paket anfordern: telefonisch unter oder per an Weiterführende Seminare FO 201 Führung und Organisation (1) 6 S. 60 SO 210 Business Development 6 S

144

145 Marketing und Produktmanagement MV 203 Marketing-Praxis Erprobte Tools und Techniken für Ihren Markterfolg Markt und Wettbewerb stellen das Marketing eines Unternehmens immer wieder vor neue Herausforderungen. Trends kommen und gehen, Marketinginstrumente verändern sich. Ein fundiertes Basiswissen, die Kenntnis über Marktmechanismen sowie Mittel und Wege zur Zielerreichung im Marketing helfen Ihnen, die zur Verfügung stehenden Instrumente effizienter einzusetzen und passende Konzepte für Ihr Unternehmen zu entwickeln. Erwerben Sie grundlegendes Marketing-Know-how, lernen Sie relevante Begriffe und entwickeln Sie eine klare Vorstellung von der Rolle des Marketings im Unternehmen. Ausgestattet mit dem Wissen über wesentliche Tools und Techniken trainieren Sie deren Einsatz anhand konkreter Beispiele oder Fälle aus Ihrer Unternehmenspraxis für neue Impulse in Ihren Marketingprojekten. Roland Dörr oder Michael Edinger 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr) Maximal 12 Personen 1.250, EUR zzgl. MwSt. (1.487,50 EUR) Sie erschließen sich Zusammenhänge, Fachvokabular und Instrumente erfolgreichen Marketings. Sie analysieren Ihren Markt und entwickeln passende Marketingkonzepte. Sie wenden die Elemente des Marketing-Mix zielgerichtet an Ihrem Markt an. Marketing als Erfolgsfaktor im Unternehmen Den Markt beobachten, verstehen und berücksichtigen Branchenspezifische Besonderheiten im Marketing Analyse der Ist-Situation Ihres Unternehmens Die drei Säulen der Marketingkonzeption: Ziele, Strategien und Instrumente Die Elemente des Marketing-Mix zielgerichtet einsetzen: Produkt/Service,, Distribution und Kommunikation Weitere Marketingtools wie Neuromarketing oder Guerilla-Marketing Mitarbeiter im Marketing: Anforderungen und Aufgaben Globale Megatrends und ihre Anwendung in Unternehmen Termine Dezember 2012 München, Fleming s Hotel März 2013 München-Unterhaching, Holiday Inn Juni 2013 Bochum, Courtyard by Marriott Stadtpark September 2013 Karlsruhe, Hotel Der Blaue Reiter November 2013 Berlin, Maritim proarte -Input, Kurzvorträge, Diskussion, Gruppenarbeit, Fallbeispiele und aktuelle Fälle aus Ihrer Unternehmenspraxis. Mitarbeiter aller Abteilungen, die Marketingmechanismen verstehen und nutzen wollen, sowie Mitarbeiter, die eine Tätigkeit in diesem Bereich anstreben. Weiterbildungsempfehlung MAIK Marketing intensiv 6 S.140 MV 266 Bühne frei für Ihre Marke 6 S.155 MV 259 Branding als Fundament Ihres Erfolgs 6 S

146 MV 259 Branding als Fundament Ihres Erfolgs Die sechs Wirkungsmechanismen einer erfolgreichen Marke Marken stehen laut Definition zunächst lediglich für die Summe der Eigenschaften von Produkten und Unternehmen und dienen deren Identifizierung. Doch was macht eine Marke erfolgreich? Was macht aus einer bekannten eine bedeutsame Marke? Darüber entscheiden sechs Wirkungsmechanismen, deren Einsatz Sie in diesem Seminar erlernen. Denn je besser Selbst- und Fremdbild einer Marke übereinstimmen, desto glaubwürdiger und unverwechselbarer die Wirkung nach außen. Erst wenn die Kompetenzen und Werte eines Unternehmens einheitlich und dauerhaft in die Markenkonzeption einfließen, wird daraus nachhaltig glaubhafte Kommunikation. Durch die Arbeit an Fallstudien erschließen Sie sich die relevanten Erfolgsfaktoren von Markenaufbau und Markenführung von der Entwicklung relevanter Kernbotschaften bis hin zur erfolgreichen Positionierung am Markt. Sie erwerben ein Umsetzungsinstrumentarium für einen umfassenden Branding- Ansatz, der aus Ihrer Marke das Fundament des Unternehmenserfolges macht. Kai Dette 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr) Maximal 12 Personen 1.250, EUR zzgl. MwSt. (1.487,50 EUR) Sie erweitern Ihr Instrumentarium zur Markenführung um praktische Tools und Checklisten für einen eigenständigen Branding-Ansatz. Sie positionieren Ihre Marke erfolgreich im Wettbewerb. Sie machen Ihre Marke zum entscheidenden Erfolgsfaktor Ihres Unternehmens. Markenpolitik als Teil der Wertschöpfungskette Entwickeln, Formulieren und Festigen der Kernbotschaft Markenarchitekturen und strategische Allianzen schaffen Differenzierungsfaktoren einer erfolgreichen Markenpolitik Identitätsfaktoren von Marken Mechanismen von der Vision zur Umsetzung Nutzen aus der Konsumentendemokratie: Aufbau und Pflege von Brand Communities Case Studies zu gelungenen Markenentwicklungen Praxisorientierter -Input, Vorträge und Diskussion, Einzel- und Gruppenarbeit sowie Fallstudien und Checklisten. Termine November 2012 Augsburg, Dorint An der Kongresshalle April 2013 München-Unterhaching, Holiday Inn Dezember 2013 Hamburg-Eppendorf, Dorint Hotel Mitarbeiter aus Marketing und Kommunikationsmanagement, die ihre Kenntnisse umfassend ergänzen möchten oder sich auf eine Führungsaufgabe im Marketing vorbereiten; Nachwuchs-Führungskräfte, die die Grundlagen der Markenkommunikation vertiefen und ihre Kenntnisse auf den neuesten Stand bringen wollen. Weiterführende Seminare MV 266 Bühne frei für Ihre Marke 6 S.155 MV 258 Marketing der Sinne 6 S

147 Marketing und Produktmanagement MV 268-BL NEU blended learning Kampagnen mit Wirkung Auffallen, gefallen und etwas zu sagen haben Der richtige Kunde, das richtige Produkt, die richtige Zeit und der richtige Kanal. Die erfolgreiche Inszenierung von Marken und Produkten in Werbung und Kommunikation ist keine Kunst, sondern eine Frage der strategischen, marktgerechten und intelligenten Planung, Durchführung und Evaluierung von Marketing- und Vertriebskampagnen. Denn die Beantwortung zentraler Fragen, Tools und n erfolgreicher Markenführung und der eine oder andere Perspektivwechsel sind der Schlüssel zum Kampagnenerfolg. Im Präsenzmodul des Seminars blicken Sie hinter die Kulissen international erfolgreicher Kampagnen und lernen Voraussetzungen und Erfolgsfaktoren erfolgreichen Kampagnenmanagements kennen. Vor diesem Hintergrund präsentieren Sie Ihr Unternehmen, Ihre Marke und bereits entwickelte Kampagnen. Spezifische Markenwerte werden in der Eigen- und Fremdwahrnehmung beurteilt und Verbesserungsmöglichkeiten erarbeitet. In der vierwöchigen Praxisphase nutzen Sie das neue Wissen zur optimale Inszenierung und wettbewerbsdifferenzierenden Positionierung Ihrer Marke und ein abschließendes zweistündiges Webinar ermöglicht den konkreten Erfahrungsaustausch und die Feinjustierung Ihrer Kampagne. Nutzen Sie das integrierte Lernen und Arbeiten an konkreten Praxisfällen als persönliche Erfolgsstrategie für Ihre Marketingkampagnen. Axel Schüler-Bredt 1 Tag (Präsenzmodul und Web-Meeting 2 Stunden) Maximal 12 Personen 990, EUR zzgl. MwSt. (1.178,10 EUR) Zyklus 1/2013 Präsenzmodul 23. April 2013* Hamburg, Gastwerk Hotel Follow-up 20. Mai 2013 Online, Uhr Zyklus 2/2013 Präsenzmodul 18. Oktober 2013* Frankfurt am Main, Relexa Hotel Follow-up 25. Oktober 2013 Online, Uhr * Beginn 9 Uhr, Ende 17 Uhr. Sie planen, konzipieren, realisieren und evaluieren erfolgreiche Kampagnen in der Praxis. Sie inszenieren Ihre Marke und Ihre Produkte strategisch, marktgerecht und differenzierend vom Wettbewerb. Erfolgsgeheimnisse guter Kampagnen und starker Marken Wie viel Botschaft kann und muss sein? Die Inszenierung: Grundsätze von Markenaufbau, -führung und Kampagnenmanagement Konzeption, Planung, Durchführung und Evaluation Zeit- und Mediaplanung Neue Perspektiven, Impulse und Inspirationen für Ihre Marketingaktivitäten Die Bedeutung des Markendreiklangs auffallen, gefallen und etwas zu sagen haben Best Practice international ausgezeichneter Kampagnen als inspirierende Benchmark Blended Learning aus Präsenzmodul mit Follow-up nach vierwöchiger Praxisphase. Im Präsenzseminar Wechsel von Plenumsvorträgen, Diskussionen sowie Individual- und Gruppenarbeit anhand von Praxisbeispielen. Das Web-Meeting bietet die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und moderierten Gruppenfeedback mit Beratung durch den. Mitarbeiter und Führungskräfte aus dem Marketing und Produktmanagement, die ihre Sichtweise auf das eigene Unternehmen und ihre Kenntnisse in Kampagnenmanagement, Marke und Markenführung erweitern möchten. hinweis Nach dem Seminar erhalten die in einem Web-Meeting die Gelegenheit zu Erfahrungsaustausch, Feinjustierung ihrer Kampagne und moderiertem Gruppenfeedback mit Beratung durch den. Weiterführende Seminare MV 266 Bühne frei für Ihre Marke 6 S.155 MV 245 Online-Kommunikation und Social Media 6 S.150 MV 269 Agentur-Briefing 6 S

148 Agentur-Briefing Basis erfolgreicher Werbung MV 269 Unternehmenskommunikation verfolgt eine betriebswirtschaftliche Zweckgebundenheit und muss nachweisbar Leistung bringen. Der Erfolg steht und fällt mit der Idee. Die kann allerdings nur so gut sein, wie im Vorfeld Ziel und Botschaft der Maßnahme definiert sind der Input bedingt den Output. Gute Kommunikation bedarf demnach einer exzellenten und umfassenden Vorbereitung und des zielführenden Austauschs zwischen Unternehmen und Marketingagentur. Maßgebliche Basis für den Dialog stellt das Briefing dar. Es definiert die Aufgabe, steckt die Rahmenbedingungen ab und gibt das Ziel der zu entwickelnden Maßnahme vor. Es ist Ausgangspunkt der Arbeit von Kreativen und dient später als verbindliche Grundlage für die Beurteilung der gelieferten Ergebnisse. Unvollständige, schlechte oder sogar komplett fehlende Briefings können eine falsche Ausrichtung der Kommunikation, Zeitverzögerungen und damit unnötige Kosten verursachen. Im Seminar erarbeiten Sie sich alle wichtigen Elemente eines optimalen Kommunikationsbriefings, erkennen mögliche Stolpersteine und entwickeln mithilfe unseres erfahrenen s eine Copystrategie für Ihren konkreten Anwendungsfall. Philip Wölki 1 Tag (Beginn 9 Uhr, Ende 17 Uhr) Maximal 12 Personen 750, EUR zzgl. MwSt. (892,50 EUR) Termine 12. Oktober 2012 München-Unterhaching, Holiday Inn 08. April 2013 München, Ambiance Rivoli Hotel 14. Oktober 2013 Hamburg, Gastwerk Hotel Sie erhalten praktische Tools und Instrumente zur Ausarbeitung einer Copystrategie als Grundlage erfolgreicher Briefings. Durch die richtige Vorbereitung vermeiden Sie Rückschleifen und Prozessverzögerungen. Sie geben der kreativen Arbeit von Agenturen einen eindeutigen Rahmen und schaffen die Basis für die Beurteilung des Kommunikationserfolges. Definition von Markt, Umfeld und Der gekonnte Blick auf die Konkurrenz Der gemeinsame Auftritt von Leistung/Produkt und Unternehmen Interdependenzen mit Distributionskanälen und der gestaltung Analyse bisheriger Unternehmenskommunikation als Basis zukünftiger Aktivitäten Pflichtbestandteile und Kernmerkmale des erfolgreichen Briefings (Anlass, Definition der Aufgabe, Kommunikationsziel, messbare Erfolgskriterien) Erkennen von Kommunikationseinschränkungen Budgetierung, Zeitplan und Erfolgsmessung Praktische Entwicklung der Kommunikationsstrategie (Copystrategie) Input durch einen erfahrenen, Vorträge, kombiniert mit Gruppenarbeiten und Bearbeitung aktueller Fälle aus dem kreis. Fachkräfte aus Marketing-, PR- und anderen Schnittstellenabteilungen, die ihre Briefings professionalisieren, die Zusammenarbeit mit Agenturen optimieren und damit den Erfolg der Unternehmenskommunikation steigern wollen. Das Buch zum Seminar Philip Wölki Briefing gut Werbung gut mi-fachverlag ISBN Weiterführende Seminare MV 259 Branding als Fundament Ihres Erfolgs 6 S.147 MV 266 Bühne frei für Ihre Marke 6 S.155 MV 268-BL Kampagnen mit Wirkung 6 S

149 Marketing und Produktmanagement MV 245 Online-Kommunikation und Social Media Unternehmen und Kunden im digitalen Kontakt Mit der permanenten Weiterentwicklung des Internets wachsen auch dessen Einsatzmöglichkeiten hinsichtlich wirkungsvoller Marketingnutzung. Die Investitionen in Online-Marketing sind in den letzten Jahren rasant gestiegen und liegen deutlich über den Ausgaben für Radio- oder Plakatwerbung. Verschaffen Sie sich deshalb einen umfassenden Überblick über die aktuellen Instrumente im Online-Marketing, deren Besonderheiten und Erfolgsfaktoren. Informieren Sie sich über zukünftige Entwicklungen und darüber, wie Sie Ihre Marke mit Suchmaschinen- und Performance- Marketing optimal positionieren können. Wertvolle Tipps aus der Praxis von zwei erfahrenen n, die dieses Seminar begleiten, unterstützen Ihren effizienten Markenaufbau. Bringen Sie sich und Ihre Online-Aktivitäten auf den aktuellsten Stand, gewinnen Sie mehr Internetpräsenz und damit neue Kunden für Ihr Unternehmen. Oliver T. Hellriegel und Philip Wölki 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr) Maximal 12 Personen 1.350, EUR zzgl. MwSt. (1.606,50 EUR) Termine Oktober 2012 München-Unterhaching, Holiday Inn April 2013 München, Ambiance Rivoli Hotel Oktober 2013 Hamburg, Gastwerk Hotel Sie erhöhen Ihre Kundenkontakte durch mehr Performance im Web 2.0. Sie entwickeln zielgruppengerechte Social-Media- Strategien für mehr Kundenbindung. Mithilfe bewährter Controllinginstrumente messen Sie den Erfolg Ihrer Maßnahmen und Investitionen. Konzeption von Online-Marketing Branding, Response und Sales als Marketingziele Formate und Gestaltung von Online-Werbung, Trends und Entwicklungen Erfolgreiches Suchmaschinenmarketing (SEM): Vorstellung, Gründe und Abgrenzung von Suchmaschinenoptimierung (SEO) Sponsored Links, Google AdWords Kooperation und Partnernetzwerke als Vertriebsweg: Erfolgsfaktoren von Affiliate Marketing -Marketing: Permission Marketing, erfolgreiche Kampagnen und aktuelle Trends Social-Media-Marketing durch Web 2.0: Formen, Nutzungsmöglichkeiten, Potenziale und Relevanz in Kommunikation und Markenbildung Analyse, Ziele, n, Plattformen zur Entwicklung einer Social-Media-Strategie Tools und Mechanismen zu deren Umsetzung, Zusammenarbeit mit Dienstleistern Kriterien zur Erfolgsmessung: Visits, Nutzungsintensität, CPO, CPC, Customer Lifetime Value Messverfahren und Controllinginstrumente Input durch zwei erfahrene, Einzel- und Gruppenarbeit sowie Fallbeispiele und aktuelle Fälle aus Ihrer eigenen Unternehmenspraxis. Fachkräfte aus Marketing und Vertrieb, Produktmanager oder Manager, die über das Internet die Markenbekanntheit und den Umsatz steigern wollen. Weiterführende Seminare MV 268-BL Kampagnen mit Wirkung 6 S.148 MV 263 Marketingcontrolling 6 S.143 MV 266 Bühne frei für Ihre Marke 6 S

150 Corporate Publishing Was Kundenmagazine & Co. erfolgreich macht MV 248 Kundenmagazin, B2B-Newsletter, Geschäftsbericht, Mitarbeiterzeitung ohne eigenes Unternehmensmedium kommt man heute nicht mehr aus. Wie lassen sich verschiedene hauseigene Medien gedruckt und online strategisch bündeln und effizient gestalten? Ist es besser, inhouse zu produzieren oder mit Dienstleistern zu arbeiten? Und wie findet man den passenden Dienstleister? Wie wird der interne Produktionsprozess optimiert? Welche Möglichkeiten der Refinanzierung gibt es? Und wie misst man die Wirkung? Das Seminar zeigt mittels zahlreicher Best-Practice-Beispiele die wichtigsten Erfolgsfaktoren bei der Herausgabe von Unternehmensmedien. Sie erhalten praxisnahes Know-how, um Ihre Verantwortung für den Bereich Corporate Publishing kompetent wahrzunehmen und zu optimieren. Bringen Sie Exemplare Ihrer Unternehmensmedien mit ins Seminar und machen Sie den Praxis-Check. Neue Ideen und Strategien lassen sich nach dem Training direkt umsetzen. Gabriele Saß 1 Tag (Beginn 9 Uhr, Ende 17 Uhr) Maximal 12 Personen 750, EUR zzgl. MwSt. (892,50 EUR) Termine 15. Oktober 2012 Göttingen, Hotel Freizeit In 26. April 2013 Göttingen, Hotel Freizeit In 16. September 2013 Karlsruhe, Hotel Der Blaue Reiter Sie übertragen die Erfolgsfaktoren von Corporate Publishing auf Ihre Praxis. Sie gestalten optimale und effiziente Zuständigkeiten und Prozesse bei der Erstellung und Herausgabe von Unternehmensmedien. Sie messen den Erfolg Ihrer Publikationen künftig unter qualitativen wie quantitativen Aspekten. Voraussetzungen für zielgruppengerechte Unternehmensmedien Wie Sie Ihre CP-Medien im Unternehmen verankern Zuständigkeiten und Regelungen, damit die Umsetzung gelingt Pitch und Steuerung von Dienstleistern Budgetkontrolle und Einsparpotenziale Refinanzierung durch Anzeigenerlöse Erfolgsmessung und Benchmarking -Input, Diskussion und Moderation, Plenumsund Gruppenarbeit, Praxisbeispiele und Case Studies. Geschäftsführer sowie Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Unternehmenskommunikation, interne Kommunikation, externe Kommunikation, PR, Marketing und Einkauf, die Unternehmensmedien verantworten oder die dieses Thema in ihrem Unternehmen angehen wollen. Weiterführende Seminare MV 245 Online-Kommunikation und Social Media 6 S.150 MV 252 Strategisches Marketing 6 S

151 Marketing und Produktmanagement MV 258 Marketing der Sinne Den Kunden multisensorisch erreichen Innovatives Markenmanagement geht neue Wege und lässt Werbung immer mehr zum sinnlichen Erlebnis werden. Die Suche nach überzeugenden Botschaften geht in Märkten mit hohem Wettbewerbsdruck längst über die Emotionalisierung des Produktnutzens hinaus. Der Kunde muss das Produkt sehen, hören, fühlen, riechen, schmecken je größer das sinnliche Potenzial, desto erfolgreicher ist multisensorisches Marketing. Die Nachfrage nach Kommunikationslösungen, die alle fünf Sinne ansprechen, steigt, Markenwerte werden multisensorisch codiert, um im Gedächtnis der Verbraucher nachhaltig haften zu bleiben. Im Seminar erfahren Sie, wie unsere Sinne Kaufentscheidungen beeinflussen, und lernen, aktuellste Erkenntnisse des Neuromarketings gezielt für Ihre eigene Marketingstrategie zu nutzen am Point of Sale, bei Messen oder Events. Lernen Sie erfolgreiche Fallbeispiele kennen und erleben Sie, wie eine Airline duftet, wie man durch Pfeifen eine Tankstelle findet oder wie Aluminium zur Lieblingsautomarke wird. Kai Dette 1 Tag (Beginn 9 Uhr, Ende 17 Uhr) Maximal 12 Personen 750, EUR zzgl. MwSt. (892,50 EUR) Sie erhalten praktischen Einblick in die aktuellsten Erkenntnisse der Neurowissenschaft. Durch die Integration multisensorischer Kommunikationslösungen in Ihrer Marketingstrategie sind Sie näher an Ihren Kunden. Als inhaltlich versierter Gesprächs- und Verhandlungspartner gestalten Sie das Teamwork mit externen Dienstleistern noch wirkungsvoller. Umsetzung aktuellster Erkenntnisse des Neuromarketings in der eigenen Marketingstrategie Definition des sinnlichen Potenzials einer Marke und seine optimale Nutzung Wie unsere Sinne unsere Kaufentscheidungen beeinflussen Multisensorisches Marketing auf Events und Messen Multisensorisches Marketing am Point of Sale Case Studies zu gelungenen Marketingmaßnahmen Praxisorientierter -Input, Vorträge und Diskussion, Einzel- und Gruppenarbeit sowie Fallstudien und Checklisten. Termine 16. November 2012 Augsburg, Dorint An der Kongresshalle 08. April 2013 München-Unterhaching, Holiday Inn 02. Dezember 2013 Hamburg-Eppendorf, Dorint Hotel Mitarbeiter aus Marketing und Kommunikationsmanagement, die ihre Kenntnisse umfassend ergänzen möchten oder sich auf eine Führungsaufgabe im Marketing vorbereiten; Nachwuchs-Führungskräfte, die die Grundlagen der Markenkommunikation vertiefen oder aktualisieren wollen. Weiterführende Seminare MV 252 Strategisches Marketing 6 S.142 MV 259 Branding als Fundament Ihres Erfolgs 6 S

152 Trends erkennen und nutzen Praktische Tools und n der Trendforschung MV 249 Kaum ein Unternehmen, das nicht für sich in Anspruch nimmt, im Trend zu sein. Oder es zumindest sein möchte. Wie aber entstehen Trends? Wie kann man auf Trends reagieren und sie für sich nutzen? Die wenigsten Unternehmen leisten sich eigene Trendforschungsabteilungen. Dennoch lassen sich wichtige Erkenntnisse der Trendforschung in Marketingstrategien und die Produktentwicklung einbeziehen wenn man weiß, wie sich Trends erkennen, definieren und bewerten lassen. Dieses Seminar vermittelt praktische Tools dafür, Trends in konkrete Geschäftschancen für Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen zu übersetzen. Die lernen n der kreativen Ideenfindung und Bewertung kennen. Darüber hinaus erhalten sie Impulse und Ideen, wie sie das Wissen über kommende Trends beim Briefing und bei der Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern (z.b. Agenturen) nutzen können. Friederike Müller-Friemauth 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr) Maximal 12 Personen 1.250, EUR zzgl. MwSt. (1.487,50 EUR) Termine Oktober 2012 Hamburg, Gastwerk Hotel März 2013 Berlin, Maritim proarte Oktober 2013 Hamburg, Gastwerk Hotel Sie können Trends frühzeitig erkennen, bewerten und in konkrete Geschäftschancen für Ihr Unternehmen verwandeln. Sie wenden erfolgreich n zur trendgestützten Strategie- und Produktentwicklung an. Aufgrund Ihres Know-hows sind Sie ein ernstzunehmender Gesprächs- und Verhandlungspartner gegenüber Agenturen. Ursprünge der Trendforschung Wie unterscheiden sich Trends von Moden? Kategorisierungen von Trends Übersicht über die n der Trendforschung Anwendungsmöglichkeiten für die Praxis Übersicht über Trendagenturen und ihre Schwerpunkte Übersicht über zentrale Medienquellen Grenzen der Trendforschung n der Ideenfindung und -bewertung Wege zur trendgestützten Strategie- und Produktentwicklung Vorbereitungsaufgaben, Input-Präsentationen, Case Studies, Diskussionen, Gruppenarbeit. Marketingleiter, Geschäftsführer, Leiter Produktentwicklung und -management. Weiterführende Seminare MV 230 Produktmanagement Grundseminar 6 S.156 MV 252 Strategisches Marketing 6 S

153 Marketing und Produktmanagement MV 244 Begeisternde Events mit Leichtigkeit managen Planung, Realisierung und Erfolgscontrolling Ob Betriebsausflug, Firmenjubiläum oder Fachkongress so unterschiedlich Veranstaltungen auch sein mögen, so sehr hängt ihr Erfolg von der richtigen Vorbereitung ab. Das nötige Handwerkszeug und eine klar strukturierte Vorgehensweise von der Konzeption bis hin zur Durchführung unterstützen Sie auf dem Weg zum gelungenen Event. Mithilfe theoretischer Grundlagen gehen Sie Ihre Planung künftig organisiert und professionell an, holen sich Unterstützung, wo nötig, entwickeln Checklisten und Ablaufmodelle für unterschiedliche Anlässe und sind selbst in kritischen Situationen bestens gewappnet. Sowohl bei internen Veranstaltungen als auch bei Kundenevents mit hoher Außenwirkung managen Sie alle Phasen einer erfolgreichen Veranstaltungsplanung sicher und effizient für ein rundum gelungenes Ergebnis, an das Sie anknüpfen können. Gertrud Zeller 1 Tag (Beginn 9 Uhr, Ende 17 Uhr) Maximal 12 Personen 750, EUR zzgl. MwSt. (892,50 EUR) Sie setzen Ihre Kreativität gezielt im Sinne klarer Ziele und n ein. Sie führen ein interdisziplinäres Projektteam aus internen wie externen Gewerken professionell zur gelungenen Veranstaltung. Sie erhalten das notwendige Handwerkszeug für die erfolgreiche Planung, Realisierung und Auswertung Ihres Events. Ziele und n von Veranstaltungen Kreativität und Ideenfindung Budgetplanung Zusammenstellung des Projektteams Detaillierte Projekt- und Zeitplanung Zusammenarbeit und Verhandlung mit Agenturen und Hotels Einbinden von Medienpartnern und Sponsoren Ablauf und Inhalt einer Generalprobe Fallbeispiel: eine Veranstaltung planen und realisieren Nachbereitung: Erfolgscontrolling und Follow-up der Veranstaltung Termine 16. November 2012 Göttingen, Hotel Freizeit In 13. Mai 2013 Göttingen, Hotel Freizeit In 12. November 2013 Stuttgart-Echterd., Parkhotel Messe-Airport Theoretischer Input, praxisorientierte Gruppenarbeit, Bearbeitung einer Fallstudie, Checklisten und konkrete Aktionspläne für Ihre Praxis. Sekretäre/-innen, Assistenten/-innen sowie Mitarbeiter/-innen aller Bereiche, die mit der Organisation von Veranstaltungen betraut sind oder künftig sein werden. Weiterführende Seminare MV 266 Bühne frei für Ihre Marke 6 S.155 MV 203 Marketing-Praxis 6 S

154 Bühne frei für Ihre Marke Professionelle Inszenierung bei Messeauftritten und Events MV 266 Im Zeitalter digitaler Information kommt der Live-Kommunikation auf Messen oder bei Events eine ganz besondere Rolle zu. Das eindrucksvolle, ganzheitliche und nicht zuletzt vom Wettbewerb eindeutig differenzierende Erleben der Marke, die Brand Experience, steht im Vordergrund. Produkte und Dienstleistungen werden nicht einfach präsentiert, sondern professionell inszeniert. Messestände und Eventlocations sind damit weit mehr als nur baulicher Rahmen gemäß dem Corporate Design des Unternehmens. Sie sind Ausdruck seiner Persönlichkeit und entscheidender Botschafter der Marke genau wie Mitarbeiter in direkter Kommunikation mit dem Kunden. Im Seminar erfahren Sie, wie Sie Ihr Unternehmen bestmöglich in Szene setzen, wie Sie gezielt Atmosphäre schaffen und erfolgreich Messeauftritte und Events realisieren. Case Studies und Erfolgschecklisten geben Ihnen wichtige Impulse bei der Entwicklung Ihres individuellen Aktionsplans. Für die erfolgreiche Planung, das Management und die Evaluation Ihrer Live- Kommunikation. Kai Dette 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr) Maximal 12 Personen 1.250, EUR zzgl. MwSt. (1.487,50 EUR) Termine November 2012 Augsburg, Dorint An der Kongresshalle April 2013 München-Unterhaching, Holiday Inn Dezember 2013 Hamburg-Eppendorf, Dorint Hotel Sie erhalten praxisbewährte Tools und individuelle Aktionspläne für die erfolgreiche Planung, Durchführung und Auswertung Ihres Live-Auftritts. Durch eine gezielte Inszenierung machen Sie die Botschaften und Werte Ihrer Marke bei Events und Messen erlebbar. Dadurch schaffen Sie eine deutliche Differenzierung zum Wettbewerb. Alleinstellungsmerkmale der Live-Kommunikation Markenbotschaften in Szene setzen Case Studies zu gelungenen Auftritten Ambiente und Atmosphäre: Was lässt sich planen? Interior Design als wesentliches Corporate-Design- Element Der Messestand als temporäres Unternehmensgebäude Planung, Management und Evaluation von Messeauftritten: von der Idee über die Einladung bis zur Nachbearbeitung Event-Marketing: Ereignisse, die Erlebnisse schaffen Eventformate: Erfolg direkter Kundenansprache Integration von Social-Media-Maßnahmen Praxisorientierter -Input, Vorträge und Diskussion, Einzel- und Gruppenarbeit sowie Fallstudien und Checklisten. Im Seminar entwickeln Sie außerdem Ihren individuellen Aktionsplan. Mitarbeiter aus Marketing und Eventmanagement, die ihre Kenntnisse umfassend ergänzen möchten oder sich auf eine Führungsaufgabe vorbereiten; Nachwuchs-Führungskräfte, die ihre Kenntnisse aktualisieren oder vertiefen wollen. Weiterführende Seminare MV 244 Begeisternde Events mit Leichtigkeit managen 6 S.154 MV 258 Marketing der Sinne 6 S.152 MV 259 Branding als Fundament Ihres Erfolgs 6 S

155 Marketing und Produktmanagement MV 230 Produktmanagement Grundseminar Rolle, Aufgaben und Handwerkszeug Termine Als Produktmanager bilden Sie die Schnittstelle zwischen den Abteilungen Ihres Unternehmens, externen Partnern und Ihren Kunden. Deren Wünsche und Anforderungen sind entscheidender Anhaltspunkt, wenn es um den Erfolg Ihrer Produkte und Dienstleistungen geht. Lernen Sie im Seminar, wie Sie sich in dieser besonderen Rolle künftig noch klarer positionieren und dieser besser gerecht werden. Nutzen Sie praxiserprobte Analysetools zur Entwicklung profitabler Produktstrategien. Werden Sie zur entscheidenden Antriebskraft für die kundenorientierte Entwicklung Ihres Unternehmens und die erfolgreiche Positionierung Ihrer Produkte am Markt. Je nach Ihres Unternehmens Endverbraucher (Business-to-Consumer/B2C) oder Unternehmen (Business-to- Business/B2B) variieren die Schwerpunkte. Dies wird in der praktischen Arbeit an konkreten Fällen verdeutlicht. Um Sie bei Ihrer Arbeit bestmöglich zu unterstützen, bieten wir separate Termine für B2B und B2C an. Christine Beckmann oder Roland Dörr 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr) Maximal 12 Personen 1.250, EUR zzgl. MwSt. (1.487,50 EUR) B2B November 2012 Göttingen, Hotel Freizeit In März 2013 Hannover, Novotel Juni 2013 Stuttgart-Echterd., Parkhotel Messe-Airport September 2013 Berlin, Maritim proarte B2C November 2013 Frankfurt am Main, Relexa Hotel Sie gewinnen an Sicherheit und Professionalität gegenüber internen und externen Partnern. Sie erwerben das Rüstzeug für erfolgreiche Produkt- und Marktstrategien: von der Analyse bis zur Umsetzung. Sie binden Ihre Produktstrategie in die Unternehmensstrategie ein. Die Rolle des Produktmanagers: Verantwortung, Aufgaben und Schnittstellenmanagement Marktkenntnis und -analyse als Basis für erfolgreiches Produktmarketing Entwicklung erfolgreicher Produktmarketingstrategien und -konzepte Produkte und Dienstleistungen zielsicher positionieren Die Bedeutung der Marke Zusammenarbeit mit Agenturen und deren Briefing Produktmarketingpläne überzeugend strukturieren, wirkungsvoll präsentieren und erfolgreich umsetzen -Input, Kurzreferate, Plenumsdiskussion und Gruppenarbeit. Im Mittelpunkt stehen Ihre konkreten Produkte. Alle vorgestellten n und Werkzeuge werden anhand praktischer Beispiele aus marktführenden Unternehmen erläutert. Auf dieser Basis entwickeln Sie Ihren individuellen Aktionsplan, um die wichtigsten Erkenntnisse in die Praxis umzusetzen. Junior-Produktmanager, Neu- bzw. Quereinsteiger, Marketingmitarbeiter, Produktentwickler sowie Mitarbeiter, die in die Aufgaben des Produktmanagements hineinwachsen wollen. Paketpreis! Buchen Sie Grund- und Aufbauseminar (MV 231) zum von 2.650, EUR zzgl. MwSt. Weiterführende Seminare MV 263 Marketingcontrolling 6 S.143 FO 224 Erfolgreich führen ohne Vorgesetztenfunktion 6 S

156 Produktmanagement Aufbauseminar Strategie, Verhandlung und Führung MV 231 In Ihrer abteilungsübergreifenden Rolle als Produktmanager müssen Sie auch als Business Developer und Stratege überzeugen. Das Seminar vermittelt Ihnen aktuelles Know-how, mit dem Sie nicht nur Ihren umfassenden Aufgaben gerecht werden, sondern auch Ihre Schlüsselstellung als Unternehmer im Unternehmen nachhaltig untermauern. Durch die Weiterentwicklung Ihrer strategischen Kompetenzen gelingt es Ihnen, interne wie externe Partner besser einzubinden und durch Ihre Verhandlungsstärke zu überzeugen. Der Austausch mit dem Dozenten und anderen n verschafft Ihnen Zugang zu Best Practices und erlaubt Ihnen, künftig mit noch vielfältigeren Ideen zur profitablen Entwicklung Ihres Unternehmens beizutragen. Roland Dörr 3 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 3. Tag 17 Uhr) Maximal 12 Personen 1.550, EUR zzgl. MwSt. (1.844,50 EUR) Termine November 2012 Niederkassel, Clostermanns Hof Mai 2013 München-Unterhaching, Holiday Inn September 2013 Karlsruhe, Hotel Der Blaue Reiter November 2013 Berlin, Maritim proarte Mithilfe eines Businessplans gelingt Ihnen die strategische Entwicklung Ihre Produktportfolios. Sie überzeugen intern wie extern durch Ihren Auftritt und Ihre Argumentation. Sie steigern als Unternehmer im Unternehmen Umsätze und Deckungsbeiträge nachhaltig. Der Produktmanager als Business Developer und Stratege Kreative Produktentwicklung im Rahmen von Zukunftsworkshops Entwicklung strategischer Kundenpotenziale im Team mit Verkauf und Key Account Management Synchronisierung von Marketingkampagnen und Verkaufsaktivitäten Der Businessplan als Handlungsrahmen Erfolgreiche Verhandlungen mit internen und externen Partnern: effektiv vorbereiten, Ziele durchsetzen, mit Konfliktsituationen souverän umgehen Der Produktmanager als Coach: interne und externe Partner mobilisieren, Projektteams führen Ein marktversierter macht Sie mit praktischen Tools und Techniken vertraut. Dabei haben Sie Zugang zu umfangreichen nationalen und internationalen Best Practices verschiedener Unternehmen. Bereits im Seminar arbeiten Sie an Ihren konkreten Produkten und Projekten und erstellen ein individuelles Aktionsprogramm für Ihre Praxis. Erfahrene Produktmanager und Marketing-Führungskräfte mit nationaler oder internationaler Verantwortung. hinweis Die Teilnahme am Grundseminar (MV 230) wird nicht vorausgesetzt, wenn Sie bereits über vergleichbare Vorkenntnisse verfügen. Paketpreis! Buchen Sie das Aufbauseminar mit Grundseminar (MV 230) zum von 2.650, EUR zzgl. MwSt. 157

157 Marketing und Produktmanagement MV 267 Product-Launch So gelingt die Produkteinführung Je strategischer die Einführung eines neuen Produktes vorbereitet und durchgeführt wird, desto größer sind seine Chancen, sich am Markt zu etablieren. Denn nicht alle neuen Produkte begeistern automatisch die jeweilige, lediglich 5% erfüllen die in sie gesetzten Erwartungen. Neben fundiertem strategischen und operativen Marketing-Know-how ist vor allem der Blick über Entwicklungsphase und Launch hinaus erfolgsentscheidend. Dieses Seminar vermittelt den Gesamtprozess einer professionellen und erfolgreichen Produkteinführung von der Ideenfindung bis zur Kontrolle des Markterfolges. Sie erarbeiten sich die Grundvoraussetzungen, Tools und n, um jede Phase erfolgreich zu gestalten und in der Produktentwicklung, bei der Auswahl der richtigen Produktidee, bei der Positionierung am Markt, bei der Festlegung des Marketing-Mix und in jeder Phase des Produktlebenszyklus die beste Entscheidung zu treffen. Sie verfeinern Ihr strategisches und operatives Marketingwissen und erfahren, wie Sie die häufigsten Fallstricke umgehen, um künftig noch souveräner die Weichen für den Erfolg Ihrer Marke zu stellen. Tanja Bartholomes 2 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 2. Tag 17 Uhr) Maximal 12 Personen 1.250, EUR zzgl. MwSt. (1.487,50 EUR) Sie gestalten Produktentwicklungs- und Produkteinführungsprozesse professionell und erfolgreich. Sie wirken Fallstricken im Launchprozess strategisch und operativ entgegen. Sie sind ein inhaltlich ernstzunehmender Gesprächs- und Verhandlungspartner gegenüber externen Agenturen. Produktinnovationen im Kontext der Unternehmensstrategie Kreativitätstechniken zur Produktentwicklung Analyse und Bewertung von Produktideen Arbeiten mit relevanten Marktforschungstools: Konzepttest, Produkttest, forschung, Absatzprognose und Testmarktsimulation Die Phasen der Markteinführung Positionierung, ndefinition und -segmentierung Entwicklung von Name, Logo, Design, Verpackung Der Produktlebenszyklus Marketingziele und Launchstrategie Der erfolgreiche Marketing-Mix: Produkt-, -, Distributions- und Kommunikationspolitik Marketingbudget und detaillierter Umsetzungsplan Marketingcontrolling und Werbewirkungsforschung zur Kontrolle des Markterfolges Umgang mit Veränderungen in der Umsetzungsphase Termine Oktober 2012 Berlin, Centrovital April 2013 Düsseldorf, NH City Nord September 2013 Berlin, Maritim proarte -Input, Diskussion, Fallbeispiele, Best Practices und aktuelle Fälle aus Ihrer Unternehmenspraxis. Fach- und Führungskräfte aus Produktmanagement und Marketing sowie Fachkräfte, die am Markteinführungsprozess beteiligt sind. Weiterführende Seminare MV 266 Bühne frei für Ihre Marke 6 S.155 MV 248 Corporate Publishing 6 S

158 Projektmanagement Methodische Kompetenz ist die Basis, jedoch kein Patentrezept für den Projekterfolg. Jedes Projekt hat seine eigenen Spielregeln, jedes Team funktioniert anders. Deshalb versetzen unsere Seminare Sie in die Lage, mit diesen unerwarteten Herausforderungen umzugehen, Persönlichkeits- und Führungskompetenz zu entwickeln. Für die erfolgreiche Planung, Steuerung, Führung und Organisation von Projekten.

159 Projektmanagement FO 260-BL NEU blended learning Sicher zum Project Management Professional (PMP ) Vorbereitung zur PMP -Zertifizierung Die PMP -Zertifizierung durch das Project Management Institute (PMI ) ist als Qualifikation weltweit anerkannt und zunehmend Voraussetzung für die Vergabe von Projektaufträgen. Als Grundlage der Zertifizierung zum Project Management Professional des PMI dient der PMBOK Guide. Mithilfe dieses Blended-Learning-Workshops bereiten Sie sich optimal auf die inhaltlichen und organisatorischen Herausforderungen der PMP -Zertifizierung vor und erhöhen damit Ihre Chancen, im ersten Anlauf zu bestehen, um ein Vielfaches. Sie erarbeiten sich die Wissensgebiete des PMBOK Guide, machen sich mit der Projektmanagement-Philosophie des PMI, der englischen Terminologie des PMBOK Guide und den Examensfragen vertraut. Testfragen und Probeexamen zu jedem Wissensgebiet dokumentieren den aktuellen Status Ihrer Kenntnisse. Zwischen den Workshopveranstaltungen haben Sie ausreichend Gelegenheit, Ihr elektronisch gestütztes Selbststudium durchzuführen und in virtuellen Sprechstunden mit dem an Ihren Fragen zu arbeiten. So bereiten Sie sich optimal und zeiteffektiv auf Prüfungssituation und -fragen vor, um sicher und gelassen in die Examensprüfung gehen zu können. Roland Dörr 6,5 Tage (2 Präsenzmodule à 3 Tage, 2 virtuelle Sprechstunden à 2 Stunden) Maximal 12 Personen 2.600, EUR zzgl. MwSt. (3.094, EUR) Zyklus 1/2013 Info-Modul 04. März 2013 Online, Uhr Präsenzmodul April 2013* Köln, Park Inn by Radisson City-West Sprechstunde 13. Mai 2013 Online, Uhr Präsenzmodul Mai 2013* Köln, Park Inn by Radisson City-West Sprechstunde 10. Juni 2013 Online, Uhr Zyklus 2/2013 Info-Modul 02. September 2013 Online, Uhr Präsenzmodul Oktober 2013* Berlin, Maritim proarte Sprechstunde 31. Oktober 2013 Online, Uhr Präsenzmodul November 2013* Berlin, Maritim proarte Sprechstunde 02. Dezember 2013 Online, Uhr * Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 3. Tag 17 Uhr, 1. und 2. Tag open end. Sie bereiten sich durch einen Wechsel aus Präsentmodulen und systematischen Selbstlernphasen optimal auf die PMP -Zertifizierung vor. Effektive Vorbereitung erhöht Ihre Chancen auf den Prüfungserfolg im ersten Anlauf. Sie erreichen die vom PMI zur Prüfungszulassung geforderten 35 Contact Hours of Education. Info-Modul In einem 45-minütigen, kostenfreien E-Modul können Sie sich unverbindlich über, Vorgehen und informieren sowie persönliche Fragen klären. Präsenzmodul Die Präsenzworkshops dienen zur intensiven theoretischen und praktischen Erarbeitung der Wissensgebiete des PMBOK Guide. Die vermittelten werden direkt im Anschluss diskutiert und mittels Testfragen in den Prüfungskontext gesetzt. Ein abschließendes Probeexamen mit einer detaillierten Auswertung im zweiten Workshop bietet eine umfassende Standortbestimmung für die zielgenaue Vorbereitung. Virtuelle Sprechstunden Optional zu den Präsenzworkshops treffen sich die zu virtuellen Meetings mit dem, um aktuelle Fragen in der Vorbereitung zu klären, Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln und die Motivation zur Beibehaltung der Lernkurve zu stärken. Selbstlernsystem Das zur Verfügung gestellte Selbstlernsystem basiert über die aktuellste Version des PMBOK Guide hinaus auf einem bewährtem Lernbuch zur Examensvorbereitung (Rita Mulcahy, PMP Exam Prep), das die Prüfungsinhalte wiederholend vertieft. Das System stellt didaktisch hochwertig bis zum Examen über Prüfungsvorbereitungsfragen in elektronischer Form bereit. Es ermöglicht nicht nur die einfache Beantwortung und detaillierte Auswertung der Antworten, sondern passt sich automatisch dem aktuellen Lernstand an, um gezielt an Schwächen zu arbeiten. Projektmanager, die sich gezielt und erfolgreich auf das Examen zum Project Management Professional (PMP ) vorbereiten wollen und die Zugangsvoraussetzungen des Project Management Institute erfüllen. 160

160 hinweise Die vom PMI definierten Zugangsvoraussetzungen für die Examensprüfung erfahren Sie unter Die Anmeldung zur Examensprüfung erfolgt direkt beim Project Management Institute, das Examen selbst wird durch Prometric im Auftrag des PMI durchgeführt. Gute Englischkenntnisse sind Voraussetzung der Prüfung. Im Seminarpreis sind PMBOK Guide (aktuelle Version), Lernbuch (Rita Mulcahy, PMP Exam Prep (aktuelle Version)), umfangreiche Workshopunterlagen sowie das elektronische Selbstlernsystem mit den Vorbereitungsfragen in englischer Sprache enthalten, die Seminare werden in deutscher Sprache durchgeführt. Technische Voraussetzung für dieses Seminar ist ein internetfähiger PC oder Laptop mit Headset. Für das Seminar inkl. Anmeldung und Selbstlernaktivitäten kann mit einem Umfang von 120 bis 150 Stunden gerechnet werden. Präsenzmodul 1 Bewerbungsprozess und Anmeldung Projektmanagement-Überblick und Kontext Projektinitiierung: Project Charter, Stakeholder- Analyse Inhalts- und Umfangsmanagement (Scope) Terminmanagement (Time) Kostenmanagement (Costs) Qualitätsmanagement (Quality) Risikomanagement (Risks) Präsenzmodul 2 Personalmanagement (HR) Kommunikationsmanagement (Communications) Beschaffungsmanagement (Procurement) Ethik und Verantwortung des Projektmanagers (Professional Responsibility) Besonderheiten für die Prüfung Was und wie am besten lernen Examenssimulation Zusatzinformation Nach bestandener Examensprüfung erhalten Sie für Ihre Rezertifizierung drei Gutscheine in einer jeweiligen Höhe von 300, EUR (ohne MwSt.) zur Verwendung in mindestens dreitägigen Seminaren mit PDU-Anrechnung. Weiterführende Seminare FO 254 Operatives Projektcontrolling 6 S.169 FO 231 Führungskompetenz im Projektmanagement 6 S.163 FO 234 Interkulturelle Kompetenz in der Projektarbeit 6 S

161 Projektmanagement FO 230 nkompetenz im Projektmanagement Tools und Instrumente erfolgreich einsetzen Jedes Projekt hat eigene Spielregeln und Gesetze. Doch mit dem nötigen Basiswissen gelingt es Ihnen, Projekte zu strukturieren, eine konkrete Auftragsklärung vorzunehmen, Meilensteine festzulegen und damit Ihre Ziele in angemessenem Zeit- und Kostenrahmen sowie in der angestrebten Qualität zu realisieren. Lernen Sie die n und Instrumente des erfolgreichen Projektmanagements kennen. Erleben Sie anhand von Übungen aus Ihrer betrieblichen Praxis, wie Sie diese Tools zielführend und optimal einsetzen, damit Sie Ihre Projekte zukünftig noch effektiver planen, steuern, überwachen und souverän zum gewünschten Ziel führen. Peter Brix, Elmar Sänger, Rainer Seitz oder Michael Baumann 3 Tage (Beginn 1. Tag 9 Uhr, Ende 3. Tag 17 Uhr, 1. und 2. Tag open end) Maximal 10 Personen 1.650, EUR zzgl. MwSt. (1.963,50 EUR) Termine Oktober 2012 Köln-Pulheim, Hotel Ascari November 2012 Starnberg, Hotel Vier Jahreszeiten November 2012 Potsdam, Dorint Sanssouci Dezember 2012 Stuttgart-Echterd., Parkhotel Messe-Airport Januar 2013 Frankfurt-Oberursel, Mövenpick Hotel Februar 2013 Hannover, Novotel März 2013 Augsburg, Dorint An der Kongresshalle April 2013 Bochum, Renaissance Hotel Mai 2013 Köln, Park Inn by Radisson City-West Juni 2013 Stuttgart-Echterd., Parkhotel Messe-Airport Juli 2013 Düsseldorf, NH City Nord August 2013 Berlin, Maritim proarte September 2013 Bremen, Maritim Hotel & Congress Centrum Oktober 2013 Nürnberg, Schindlerhof Oktober 2013 Göttingen, Hotel Freizeit In November 2013 Spitzingsee, Arabella Sheraton Alpenhotel Dezember 2013 Bonn, Dorint Venusberg Sie erweitern Ihre nkompetenz um relevante Tools und Instrumente. Sie führen Ihre Projekte effizient durch alle Phasen und erfolgreich ans Ziel. Sie optimieren Qualität, Termine und Kosten. Definition von Projekten und Projektmanagement Organe und Kompetenzregelung in der Projektorganisation, die Rolle des Projektmanagers Das Projektphasenkonzept Definitionsphase: von der Initialisierung zum konkreten Projekt Planungsphase: n und Instrumente der Projektplanung Realisierungsphase: Freigabe der Arbeitspakete, Projektcontrolling, Dokumentation Abschlussphase: Übergabe des Produktes oder der Dienstleistung und Abschlussdokumentation Der Projektstrukturplan und seine Entwicklung mit Teilprojekten und Arbeitspaketen Termin-, Kapazitäten- und Kostenplanung sowie Risikoanalyse Operatives Projektmanagement und -controlling Sinnvoller Einsatz von IT-Tools Vortrag, Einzel- und Gruppenarbeit, Übungen an Fallstudien und Praxisfällen, Plenumspräsentation und Diskussion. Projektleiter und Mitarbeiter mit angehender Projektverantwortung, die bewährte Ansätze und Lösungsmöglichkeiten suchen. Akademie-Diplom Dieses Seminar ist Bestandteil des Akademie- Diploms Projektmanager (FO 253) 6 S.170 Paketpreis! Buchen Sie dieses Seminar zusammen mit Führungskompetenz im Projektmanagement (FO 231) oder Persönlichkeitskompetenz im Projektmanagement (FO 246) zum von 3.150, EUR zzgl. MwSt. 162

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Inspirieren. Gestalten. Weiterkommen. Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Cover-Model: Cornelia Göpfert, Kriminologin Psychologie

Mehr

Fünfzig Jahre und ein bisschen weise

Fünfzig Jahre und ein bisschen weise Fünfzig Jahre und ein bisschen weise Fünfzig Jahre und ein bisschen weise Seit über fünfzig Jahren begleitet die Akademie Führungskräfte auf ihrem beruflichen und persönlichen Entwicklungsweg. Mehr als

Mehr

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Studiengangsinformationen für Personalverantwortliche Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Logistik und Handel (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie

Mehr

Willkommen im Land der Ideen.

Willkommen im Land der Ideen. Willkommen im Land der Ideen. Kompetenz für Sie auf allen Ebenen executive Coaching und Beratung Ihrer Geschäftsleitung Mehr als 20 Jahre eigene Praxiserfahrungen. Seit 2010 Prozesserfahrung in Beratung,

Mehr

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.) BA Bachelor of Arts seit_since 1848 Berufsbegleitend Studieren an der Hochschule

Mehr

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

PROGRAMM 2014 SEMINARE & LEHRGÄNGE FÜHRUNG UND MANAGEMENT

PROGRAMM 2014 SEMINARE & LEHRGÄNGE FÜHRUNG UND MANAGEMENT PROGRAMM 2014 SEMINARE & LEHRGÄNGE FÜHRUNG UND MANAGEMENT We encourage and support development www.mdi-training.com FÜR NEUE FÜHRUNGSKRÄFTE Kompetent als neue Führungskraft Die wichtigsten Führungsinstrumente

Mehr

UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG :

UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG : UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG : Erfolg durch Persönlichkeit. Verbessern Sie Ihren Erfolg im beruflichen Alltag. Beziehungsintelligenz. Gewinnen Sie durch typgerechte Kommunikation. System-Training

Mehr

Best Age Seminare Initiative für eine altersgerechte Personalentwicklung. Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung

Best Age Seminare Initiative für eine altersgerechte Personalentwicklung. Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Zielgruppe: Fach- und / oder Führungskräfte Erfolg durch persönliche Kompetenz In Ihrem Arbeitsumfeld sind Sie an Jahren und Erfahrung

Mehr

People Management in der digitalen Wirtschaft IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation

People Management in der digitalen Wirtschaft IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation People Management in der digitalen Wirtschaft IPA Institut für Personalentwicklung und Arbeitsorganisation Digitalität muss erlebbar gemacht werden hier und jetzt. Chr. Muche, F. Schneider, dmexco Als

Mehr

LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE LEADERSHIP-COACHING

LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE LEADERSHIP-COACHING angebote LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE Seite 1 LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE Lösungsfokussiertes Coaching aktiviert Ihre Ressourcen und ist für Sie als Führungskraft die effektivste Maßnahme, wenn Sie Ihre

Mehr

Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten. verantwortungsvoll, fachkompetent, erfahren

Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten. verantwortungsvoll, fachkompetent, erfahren Angepasste Konzepte und Instrumente für die Umsetzung einer modernen Führungskultur Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten Wirkung erzielen Prozesse gestalten Mitarbeiter führen Personal

Mehr

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Handwerk und Studium Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement Prof. Dr. Richard Merk Fachhochschule des Mittelstands (FHM) 14.11.2005 Prof. Dr. Richard Merk 1 /14 Handwerk und Studium

Mehr

Inspirieren. Gestalten. Weiterkommen. Zertifizierter Sales Manager. Das Qualifizierungsprogramm für ein erfolgreiches Vertriebsmanagement

Inspirieren. Gestalten. Weiterkommen. Zertifizierter Sales Manager. Das Qualifizierungsprogramm für ein erfolgreiches Vertriebsmanagement Inspirieren. Gestalten. Weiterkommen. Zertifizierter Sales Manager Das Qualifizierungsprogramm für ein erfolgreiches Vertriebsmanagement Zertifizierter Sales Manager Das Qualifizierungsprogramm für ein

Mehr

Studium neben dem Beruf

Studium neben dem Beruf Studium neben dem Beruf Die berufsbegleitenden Bachelor-Studiengänge im Fachbereich Wirtschaft & Medien Betriebswirtschaft/Business Administration (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement/ Media & Communication

Mehr

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG Hauptsitz in Linz Spezialisiert auf

Mehr

Virtuelles Führen in einer vernetzten Welt

Virtuelles Führen in einer vernetzten Welt Virtuelles Führen in einer vernetzten Welt BERGER + BARTHOLD PARTNERSCHAFT UNTERNEHMENS- UND PERSONALBERATER BÜRO HENSTEDT-ULZBURG: ALSTERWEG 11-24558 HENSTEDT-ULZBURG - TELEFON +49 4193 7 59 09 71 - FAX

Mehr

Wachsen Sie? Positive Personalimpulse für Ihr Unternehmen.

Wachsen Sie? Positive Personalimpulse für Ihr Unternehmen. Wachsen Sie? Positive Personalimpulse für Ihr Unternehmen. Mut zu nachhaltigem Wachstum? Unternehmen sind in den gesamtdynamischen Prozess der Welt eingebunden deshalb entwickeln sie sich in jedem Fall.

Mehr

PMP Rezertifizierung: PMI ändert mit Wirkung zum 01.12.2015 sein Rezertifizierungs-System die wichtigsten Änderungen im Überblick

PMP Rezertifizierung: PMI ändert mit Wirkung zum 01.12.2015 sein Rezertifizierungs-System die wichtigsten Änderungen im Überblick PMP Rezertifizierung: PMI ändert mit Wirkung zum 01.12.2015 sein Rezertifizierungs-System die wichtigsten Änderungen im Überblick Das Project Management Institute (PMI ) ändert zum 01. Dezember 2015 sein

Mehr

Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit

Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit Das Ausbildungs- und Entwicklungsprogramm zur erfolgreichen Mitarbeiterführung 2013/2014 1 Beschreibung des Programms ist ein Ausbildungs- und Entwicklungs-

Mehr

C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N

C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N INNOVATIVE PERSONALENTWICKLUNG NACH MASS POSITIONIERUNG

Mehr

Beratungsangebot Personalmanagement

Beratungsangebot Personalmanagement Beratungsangebot Personalmanagement Ihre Mitarbeiter machen die Musik wir bringen Ihr Orchester zum Klingen Wir nehmen Ihren Erfolg persönlich Dr. Steffen Scheurer Willkommen, ich freue mich, Ihnen unser

Mehr

DIPL. BETRIEBSWIRTIN SCHWERPUNKT MARKETING

DIPL. BETRIEBSWIRTIN SCHWERPUNKT MARKETING SIMONE RATH JAHRGANG 1965 LEITUNG RESSORT: COACHING, AUSBILDUNG & WEITERENTWICKLUNG AUSBILDUNG DIPL. BETRIEBSWIRTIN SCHWERPUNKT MARKETING ZUSÄTZLICHE QUALIFIKATIONEN» PRACTITIONER, MASTER UND TRAINER (DVNLP)»

Mehr

Photo: Robert Emmerich 2010

Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Leonardo Regoli Ihre Karriere hat diese Chance verdient Willkommen beim Executive MBA der Universität Würzburg! Der Executive Master of Business Administration (MBA)

Mehr

Diversity Management ein Berufsfeld mit Zukunft und Entwicklungsperspektiven

Diversity Management ein Berufsfeld mit Zukunft und Entwicklungsperspektiven Diversity Management ein Berufsfeld mit Zukunft und Entwicklungsperspektiven Unternehmen, Non-Profit-Organisationen, staatliche Einrichtungen, öffenliche Verwaltungen und Hochschulen haben die Notwendigkeit

Mehr

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY 0 AGENDA Die Hochschulen zwei starke Partner Senior Professional MBA Studium Bewerbung Die wichtigsten Mehrwerte im Überblick Kosten und Finanzierung

Mehr

Ich stelle mir vor, diese Investition zahlt sich für ein Leben lang aus.

Ich stelle mir vor, diese Investition zahlt sich für ein Leben lang aus. Karlshochschule International University Daten & Fakten seit 2005 staatlich anerkannt vom Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg alle Studiengänge (acht Bachelor, ein Master) akkreditiert von der FIBAA

Mehr

Begeisterung schafft Exzellenz

Begeisterung schafft Exzellenz GUP Erfolg auf den Punkt gebracht Ganzheitliche Unternehmens- und Personalentwicklung Beratung Training Coaching Begeisterung schafft Exzellenz Team Ein Blick in die Praxis In der Unternehmensberatung

Mehr

Digital Leader Development Program. Training for Success IPA

Digital Leader Development Program. Training for Success IPA Digital Leader Development Program Training for Success IPA Die Herausforderung für Digital Leader Führung in einem agilen Arbeitsumfeld bedeutet häufig: führen in flachen Hierarchien, Steuerung von Selbstorganisation,

Mehr

MBA. Executive Bachelor. St. Galler Management Seminar. PEP up your Career! Professional Education Program

MBA. Executive Bachelor. St. Galler Management Seminar. PEP up your Career! Professional Education Program MBA Executive Bachelor St. Galler Management Seminar PEP up your Career! Professional Education Program Professional Education program Was genau ist das PEP-Modell? Dem berufsintegrierten Prinzip folgend,

Mehr

Unsere Philosophie. Diese Herausforderungen sind uns sehr bewusst. Unser Beratungsansatz folgt daher drei Prinzipien:

Unsere Philosophie. Diese Herausforderungen sind uns sehr bewusst. Unser Beratungsansatz folgt daher drei Prinzipien: Unsere Philosophie Schlüsselfaktor für Erfolg ist heutzutage Authentizität in nahezu allen Bereichen: Durch die zunehmende Transparenz werden authentisches Handeln und Auftreten immer wichtiger. Diskrepanzen

Mehr

Basic Leadership: Systemische Führung I

Basic Leadership: Systemische Führung I Basic Leadership: Systemische Führung I Führungsprogramm für erste Führungsaufgaben, Jungunternehmer und Nachfolger Start: 2. - 3. Juli 2014 Vom Ganzen führen Geibelstraße 46 b 22303 Hamburg Tel. +49 40

Mehr

Studieren am Olympiapark

Studieren am Olympiapark Studieren am Olympiapark Fachhochschulstudium mit staatlichem Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) PR- und Kommunikationsmanagement Privat studieren - staatlich abschließen Das Studium Privat studieren

Mehr

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater Fortbildung zum Betrieblichen Businesscoach und/oder Betrieblichen Konfliktberater ihre vorteile Mit unserem Aus-und Fortbildungsprogramm bieten wir Ihnen als Führungskräften mit Personalverantwortung

Mehr

Bereich Führung Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (Seminare auch einzeln buchbar): Führungszirkel:

Bereich Führung Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (Seminare auch einzeln buchbar): Führungszirkel: Bereich Führung Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (Seminare auch einzeln buchbar): Das große 1 x 1 der Führung Grundlagen guter und gesunder Führung Souverän und authentisch in der Führungsposition Die

Mehr

Kommunikation und Konfliktmanagement

Kommunikation und Konfliktmanagement Kommunikation und Konfliktmanagement Grundlagen der Kommunikation Durch professionelle Kommunikation schneller ans Ziel Professionelle Kommunikation am Telefon Inbound-Gespräche selbstsicher meistern Erfolgreiche

Mehr

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft. Führen ohne Weisungsbefugnis Erfolgreich fachlich führen im Versicherungsunternehmen

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft. Führen ohne Weisungsbefugnis Erfolgreich fachlich führen im Versicherungsunternehmen Fachseminare für die Versicherungswirtschaft Erfolgreich fachlich führen im Versicherungsunternehmen PPO GmbH Gesellschaft für Prozessoptimierung, Personalentwicklung und Organisationsentwicklung Bahnhofstraße

Mehr

BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services

BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/consulting&services PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG

Mehr

Bedarfsgerechte Personalentwicklung

Bedarfsgerechte Personalentwicklung Bedarfsgerechte Personalentwicklung für bessere Ergebnisse! Dienstleistungen Sehr geehrter potentieller Kunde! Auf den folgenden Seiten finden Sie eine Auflistung von mehr als 100 zeitgemäßen, wirkungsvollen

Mehr

project leadership program advanced ein führungsprogramm für erfahrene projektleiter

project leadership program advanced ein führungsprogramm für erfahrene projektleiter project leadership program advanced ein führungsprogramm für erfahrene projektleiter zielgruppe Alle Führungskräfte der Projektwirtschaft, d.h. Projekt- und Programm-Manager, Projektberater sowie Führungskräfte,

Mehr

Chancen erkennen, Chancen nutzen!

Chancen erkennen, Chancen nutzen! Chancen erkennen, Chancen nutzen! Berufsbegleitende Weiterbildung im Fachrichtungen Wir richten uns nach Ihren Interessen. Egal, für welchen Schwerpunkt Sie sich interessieren: unsere berufsbegleitenden

Mehr

FÜHRUNGSKRÄFTE CURRICULUM

FÜHRUNGSKRÄFTE CURRICULUM Managementberatung und Systemische OrganisationsEntwicklung FÜHRUNGSKRÄFTE CURRICULUM Systemische Führungskompetenz entwickeln Ein modulares Weiterbildungsprogramm Der Blick auf den Menschen Seit 2003

Mehr

Deutscher PR-Tag 2005. Panel VI: Trends interne Kommunikation in Zeiten der Veränderung

Deutscher PR-Tag 2005. Panel VI: Trends interne Kommunikation in Zeiten der Veränderung Deutscher PR-Tag 2005 Panel VI: Trends interne Kommunikation in Zeiten der Veränderung Einführung Normalfall Change interne Kommunikation als Motor des Wandels Dr. Jutta Rosenkranz-Kaiser Rosenkranz &

Mehr

MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.)

MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.) GRADUATE SCHOOL MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.) Hochschule Macromedia Graduate School Stuttgart Köln Hamburg www.hochschule-macromedia.de/master DIE HOCHSCHULE

Mehr

...Gemeinsam an die Spitze. Berchtold-Consulting. Berchtold GmbH. Elisabeth Berchtold. Profil. Geschäftsführung

...Gemeinsam an die Spitze. Berchtold-Consulting. Berchtold GmbH. Elisabeth Berchtold. Profil. Geschäftsführung ...Gemeinsam an die Spitze. Berchtold GmbH Elisabeth Berchtold Profil Elisabeth Berchtold, Berchtold GmbH Organisations- und Personalentwicklung Waidmarkt 11 50676 Köln Telefon +49 221 922 92 555 Mobil

Mehr

Arbeitsprozessorientierte Weiterbildung (APO) im IT-Bereich

Arbeitsprozessorientierte Weiterbildung (APO) im IT-Bereich Arbeitsprozessorientierte Weiterbildung (APO) im IT-Bereich Wir gestalten Kompetenzentwicklung. APO-IT arbeitsprozessbezogene Weiterbildung im IT-Bereich Wenn Sie eine praxiserfahrene IT-Fachkraft sind

Mehr

Weiterbildung & Personalentwicklung

Weiterbildung & Personalentwicklung Weiterbildung & Personalentwicklung Berufsbegleitender Masterstudiengang In nur drei Semestern zum Master of Arts. Persönliche und berufliche Kompetenzerweiterung für Lehrende, Berater, Coachs, Personal-

Mehr

Wie man mit Change Management IT-Projektkosten senken kann

Wie man mit Change Management IT-Projektkosten senken kann Wie man mit Change Management IT-Projektkosten senken kann ein Artikel von Ulrike Arnold Kaum ein Projekt wird in der vorgegebenen Zeit und mit dem geplanten Budget fertiggestellt. Und das, obwohl die

Mehr

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Herzlich Willkommen Welcome Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Startschuss Bachelor 28. März 2009 Prof. Dr. Jochen Deister Herzlich Willkommen Welcome Vision und Ziele der heilbronn

Mehr

Company Profile. April 2014

Company Profile. April 2014 Company Profile April 2014 1 Cisar auf einen Blick Wer wir sind Wir sind eine unabhängige Management- und Technologieberatung mit Standorten in der Schweiz und Deutschland. Unsere Sicht ist ganzheitlich

Mehr

Kooperationsmodelle der Hochschule Fresenius Mehrwert für Ihr Unternehmen. Köln Düsseldorf Hamburg München Berlin Idstein Frankfurt am Main New York

Kooperationsmodelle der Hochschule Fresenius Mehrwert für Ihr Unternehmen. Köln Düsseldorf Hamburg München Berlin Idstein Frankfurt am Main New York Kooperationsmodelle der Hochschule Fresenius Mehrwert für Ihr Unternehmen Köln Düsseldorf Hamburg München Berlin Idstein Frankfurt am Main New York 2 Dozentenleitfaden Gewinnbringend Ihre Kooperation mit

Mehr

Training. Vom Kollegen zur Führungskraft. Den Karriereschritt vom Kollegen zum Vorgesetzten souverän meistern

Training. Vom Kollegen zur Führungskraft. Den Karriereschritt vom Kollegen zum Vorgesetzten souverän meistern Vom Kollegen zur Führungskraft Den Karriereschritt vom Kollegen zum Vorgesetzten souverän meistern Ihr Nutzen Wer aus dem Kreis der Kollegen plötzlich mit Führungsverantwortung betraut wird, hat eine Vielzahl

Mehr

YOUNG PROFESSIONALS PROGRAM (YPP) Zertifikatsprogramm für die Manager von morgen

YOUNG PROFESSIONALS PROGRAM (YPP) Zertifikatsprogramm für die Manager von morgen YOUNG PROFESSIONALS PROGRAM (YPP) Zertifikatsprogramm für die Manager von morgen STAND OUT OF THE CROWD IN KOOPERATION MIT: EUROPEAN MANAGEMENT SCHOOL (EMS), (MAINZ) HM-I HÖHER HOLISTIC MANAGEMENT INSTITUT,

Mehr

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE New perspectives in Controlling and Performance MBA FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE, Controller/INNEN und EXPERT/INNEN DES FINANZ- UND RECHNUNGSWESEN Und Interessenten, die sich auf diesem Themengebiet weiterbilden

Mehr

Virtual PMP Prep-Program

Virtual PMP Prep-Program Virtual PMP Prep-Program Im Selbststudium zum PMP Examen! In 3 Monaten zum PMP -Zertifikat - ohne die gut aufbereiteten Lernmaterialien zum PMBOK und die Live eclassrooms mit kompetenten Trainern hätte

Mehr

Projekt. Personalentwicklung in wissensbasierten Unternehmen

Projekt. Personalentwicklung in wissensbasierten Unternehmen Projekt Personalentwicklung in wissensbasierten Unternehmen Gefördert durch das MAGS Bayern ffw GmbH, Gesellschaft für Personal- und Organisationsentwicklung Allersberger Straße 185 F 90461 Nürnberg Tel.:

Mehr

Progra n ew perspectives MM ü B ersi C ht 2013/2014

Progra n ew perspectives MM ü B ersi C ht 2013/2014 New perspectives Programmübersicht 2013/2014 executive 2013/2014 limak Austrian Business School Willkommen in einer neuen Dimension der Weiterbildung! Die LIMAK Austrian Business School ist die erste Business

Mehr

sportlich denken. beruflich überzeugen. natalia blank für weibliche führungskräfte

sportlich denken. beruflich überzeugen. natalia blank für weibliche führungskräfte sportlich denken. beruflich überzeugen. natalia blank für weibliche führungskräfte die expertin: coach und kickboxerin. Business-Coach seit 2008 Systemischer Coach und Trainerin für Personal- und Organisationsentwicklung

Mehr

Coaching Concepts Training. Beratung. Coaching.

Coaching Concepts Training. Beratung. Coaching. Coaching Concepts Training. Beratung. Coaching. Die Experten für Leistungsentwicklung in Unternehmen. Coaching Concepts 2 Inhaltsverzeichnis Darum Coaching Concepts 3 Qualitätssiegel des BDVT. 4 Leistungen,

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Controlling, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer Bachelor of Arts

Mehr

Volkswagen Coaching Zertifizierter ProjektManager

Volkswagen Coaching Zertifizierter ProjektManager Volkswagen Coaching Zertifizierter ProjektManager Die heutigen Herausforderungen an das Projektmanagement In unserer heutigen dynamischen Umwelt sehen wir uns vielfältigen Herausforderungen gegenüber.

Mehr

FÜHRUNG & MANAGEMENT PROGRAMM 2015

FÜHRUNG & MANAGEMENT PROGRAMM 2015 FÜHRUNG & MANAGEMENT PROGRAMM 2015 We encourage and support development www.mdi-training.com Gelerntes nachhaltig umsetzen garantiert JedeR TeilnehmerIn wird individuell bei der Umsetzung im Arbeitsalltag

Mehr

Coach- und Trainerprofil Meinolf Friederici

Coach- und Trainerprofil Meinolf Friederici Coach- und Trainerprofil Meinolf Friederici IPeB Berufserfahrung Seit 07/03 Leiter und Beratung Meinolf Friederici 01/00-06/03 Externer Projektmanager für Personalentwicklung Wissen-Institut, Greven 10/92-12/99

Mehr

project leadership program advanced ein führungsprogramm für erfahrene projektleiter

project leadership program advanced ein führungsprogramm für erfahrene projektleiter project leadership program advanced ein führungsprogramm für erfahrene projektleiter von märz bis november 2012 zielgruppe Projekt- und Programm-Manager, Projektberater sowie Führungskräfte, die in einem

Mehr

Modulare Coachausbildung

Modulare Coachausbildung 2 Ausbildung Kommunikationscoach IHK Modulare Coachausbildung Als Kommunikationscoach gestalten Sie in Zusammenarbeit mit dem Teammanager und der Personalentwicklung aktiv die Qualitätssicherung im Team.

Mehr

Seminarprogramm - Übersicht

Seminarprogramm - Übersicht Seminarprogramm - Übersicht Ihre Ansprechpartnerin: Mara Süß MoveYourMind Sophienstr. 4, 80 333 München Tel.: 089/23 88 97-11 Fax: 089/23 88 97-20 email: suess@moveyourmind.de www.moveyourmind.de Gerne

Mehr

Studium und Beruf unter einem Hut.

Studium und Beruf unter einem Hut. Studium und Beruf unter einem Hut. Lebenslanges Lernen ist der Schlüssel zu nachhaltigem Erfolg. In einer Zeit, in der das weltweit verfügbare Wissen sehr schnell wächst und die Innovationszyklen immer

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2013 17. September 2013

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2013 17. September 2013 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2013 17. September 2013 In dieser Ausgabe 1. Engineering Management und IT Management erneut ausgebucht 2. Studienstarts im Februar 2014 3. Neu: Workshop

Mehr

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen Das Beispiel des International Executive MBA Tourism & Leisure Management Marcus Herntrei Giulia Dal Bò Europäische Akademie Bozen (EURAC-research) Mission

Mehr

Fo r t b i l d u n g f ü r Fa c h k rä f t e, Tea m - u n d P ro j e k t l e i t u n g e n u n d i n t e r n e B e ra t e r I n n e n

Fo r t b i l d u n g f ü r Fa c h k rä f t e, Tea m - u n d P ro j e k t l e i t u n g e n u n d i n t e r n e B e ra t e r I n n e n > change 1 Veränderungsprozesse verstehen und gestalten Fo r t b i l d u n g f ü r Fa c h k rä f t e, Tea m - u n d P ro j e k t l e i t u n g e n u n d i n t e r n e B e ra t e r I n n e n > p r o j e

Mehr

Firmenspezifische Trainings Führung & Kommunikation

Firmenspezifische Trainings Führung & Kommunikation Firmenspezifische Trainings Führung & Kommunikation www.kuzinski-coaching.de/training Eine überzeugende Konzeption Nach dem Baukasten-Prinzip stehen Ihnen eine Reihe von Trainings- en zur Verfügung, die

Mehr

Willkommen. TrainerInnenausbildung Wien,

Willkommen. TrainerInnenausbildung Wien, Willkommen TrainerInnenausbildung - Wien Programm und Termine 2016 Lehrgang Train the Trainer/in Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden.

Mehr

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Ihre Karrierechance Die Globalisierung und die damit einhergehenden wirtschaftlichen Veränderungsprozesse erfordern von Fach-

Mehr

Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden.

Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden. Lehrgang Train the Trainer Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden. Wollen Sie Menschen durch Ihren Vortragsstil begeistern? Durch professionellen

Mehr

Personal- und Managementberatung. evitura

Personal- und Managementberatung. evitura Personal- und Managementberatung evitura INHALT Vorwort 03 Vorwort 05 Philosophie 07 Beratungsprinzipien 09 Erfolgsfaktoren 11 Personalberatung 13 Managementberatung 15 Mergers + Acquisitions 17 Wirtschaftsmediation

Mehr

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Ziel des Seminars Die internationale Zusammenarbeit gewinnt in vielen Unternehmen durch neue globale Netzwerke einen immer höheren Stellenwert. Der Projektleiter

Mehr

eichenhorn coaching training moderation ULRIKE BERLENBACH Business Coach und Trainerin DVCT für Fach- und Führungskräfte

eichenhorn coaching training moderation ULRIKE BERLENBACH Business Coach und Trainerin DVCT für Fach- und Führungskräfte ULRIKE BERLENBACH Business Coach und Trainerin DVCT für Fach- und Führungskräfte Sie kennen das? Wirtschaftsengpässe erhöhen den Unternehmensdruck. Der Druck auf Sie nimmt stetig zu. Jeder sagt: Wir müssen

Mehr

Ausgezeichnet studieren. Berufsbegleitend. MBA Responsible Leadership. Kompetent führen Wertebewusst führen Nachhaltig führen. In Kooperation mit

Ausgezeichnet studieren. Berufsbegleitend. MBA Responsible Leadership. Kompetent führen Wertebewusst führen Nachhaltig führen. In Kooperation mit Ausgezeichnet studieren. Berufsbegleitend MBA Responsible Leadership Kompetent führen Wertebewusst führen Nachhaltig führen In Kooperation mit Responsible Leadership In sechs Semestern zum MBA Studiengang

Mehr

KURZPROFIL !!!!!!!!!!!!!!!!!!!! berater trainer coach moderator !!!!! :: Praxisnah Kompetent Menschlich ::

KURZPROFIL !!!!!!!!!!!!!!!!!!!! berater trainer coach moderator !!!!! :: Praxisnah Kompetent Menschlich :: KURZPROFIL Name: Wohnort: Fon: E-Mail: Sascha Brink Hamburg 0163 59 11 915 mail@brink-btc.e berater trainer coach moderator :: Praxisnah Kompetent Menschlich :: :: Praxisnah Kompetent Menschlich :: ZURPERSON

Mehr

KERNFACHKOMBINATION ICT-Projektmanagement und Organisationsentwicklung Für das Magisterstudium der Wirtschaftsinformatik (Stand: 21.

KERNFACHKOMBINATION ICT-Projektmanagement und Organisationsentwicklung Für das Magisterstudium der Wirtschaftsinformatik (Stand: 21. KERNFACHKOMBINATION ICT-Projektmanagement und Organisationsentwicklung Für das Magisterstudium der Wirtschaftsinformatik (Stand: 21.10 2002) Allgemeines: Koordination: Renate Motschnig, Uni-Wien ab WS

Mehr

Organisation, IT, Zahlungsverkehr & Electronic Banking

Organisation, IT, Zahlungsverkehr & Electronic Banking Organisation, IT, Zahlungsverkehr & Electronic Banking Lorem Persönlich Ipsum Ihr Starker Partner Ihr Ansprechpartner für die Personalentwicklung in den Bereichen Organisation, IT, Zahlungsverkehr und

Mehr

Beratung für strategische Entwicklung im Zielgebiet Potenziale sichtbar machen

Beratung für strategische Entwicklung im Zielgebiet Potenziale sichtbar machen Angebotsübersicht Beratung für strategische Entwicklung im Zielgebiet Potenziale sichtbar machen Sie sind Personaler oder Touristiker und auf der Suche nach optimalen Personal- und Touristikkonzepten?

Mehr

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management EXECUTIVE MBA Universitätslehrgang Executive MBA in General Management Berufsbegleitendes Studium speziell für Betriebswirt/-in IHK und Technische/-r Betriebswirt/-in IHK in Kooperation mit Executive MBA

Mehr

Anbieter. Beschreibung des Angebotes. BildungsCentru. m der Wirtschaft. gemeinnützige. GmbH. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00678473.

Anbieter. Beschreibung des Angebotes. BildungsCentru. m der Wirtschaft. gemeinnützige. GmbH. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00678473. Master of Science (M.Sc.) Sales Management in Leipzig Angebot-Nr. 678473 Bereich Angebot-Nr. 678473 Anbieter Berufliche Weiterbildung Preis 11.41, (Inkl. 19% MwSt.) Termin 1.9.215-1.9.217 Ort Leipzig Beschreibung

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN SOCIAL-, HEALTHCARE- AND EDUCATION-MANAGEMENT

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN SOCIAL-, HEALTHCARE- AND EDUCATION-MANAGEMENT BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN SOCIAL-, HEALTHCARE- AND EDUCATION-MANAGEMENT Vertiefung: Betriebspädagogik STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen

Mehr

LTS. Made-to-Measure - Professionelles Coaching and Training für Unternehmen

LTS. Made-to-Measure - Professionelles Coaching and Training für Unternehmen LTS Made-to-Measure - Professionelles Coaching and Training für Unternehmen Pressmaster, Shutterstock2015 LTS The Power of Communication Ob Weltkonzern oder Mittelständler: die immens wichtige Bedeutung

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Controlling, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer Bachelor of Arts

Mehr

Schlüsselkompetenzen in der Personalentwicklung

Schlüsselkompetenzen in der Personalentwicklung Horizonte20xx Dr. Klein Wohnungswirtschaftstreffen 2007 26. und 27. November 2007 Schlüsselkompetenzen in der Personalentwicklung Prof. Dr. Annegret Reski & Dr. Stefan Goes communicare Inhalte 1 Prinzipien

Mehr

Wer erfolgreich verkaufen und andere begeistern will, braucht eine gewinnende und stabile Persönlichkeit, die den Einsatz der Sales-Tools abrundet.

Wer erfolgreich verkaufen und andere begeistern will, braucht eine gewinnende und stabile Persönlichkeit, die den Einsatz der Sales-Tools abrundet. Die Qualifizierung zum Sales Coach Vertriebliche Tätigkeiten erfordern viele Fähigkeiten, um erfolgreich und verantwortungsvoll handeln zu können. Neben dem reinen Produkt know-how ist strategisches Vorgehen,

Mehr

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie erste österreichische FernFH BetrieBswirtschaft & wirtschaftspsychologie Herzlich willkommen! Liebe Interessentinnen, liebe Interessenten, interdisziplinäre

Mehr

Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb

Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb Mit der richtigen Strategie und kompetenter Umsetzung an die Spitze im Arbeitsmarkt Die Dynamik der Märkte nimmt mit rasanter Geschwindigkeit

Mehr

BUSINESS COACHING FÜR MEHR SINN UND MEHR GEWINN IM BERUFS- UND PRIVATLEBEN

BUSINESS COACHING FÜR MEHR SINN UND MEHR GEWINN IM BERUFS- UND PRIVATLEBEN Detail-Programm zum Lehrgang BUSINESS COACHING FÜR MEHR SINN UND MEHR GEWINN IM BERUFS- UND PRIVATLEBEN mit der Möglichkeit, den Titel zertifizierter Business Coach (DGMC) durch erfolgreiches Ablegen einer

Mehr

Internationales Projektmanagement

Internationales Projektmanagement ifmme institut für moderne management entwicklung Internationales Sonderkonditionen für GPM Mitglieder Master of Business Administration berufsbegleitend in drei Semestern Jetzt noch anmelden! Oktober

Mehr

General Management: Neue akademische Perspektiven für Absolventen von IHK-Bildungsgängen. www.eufh.de

General Management: Neue akademische Perspektiven für Absolventen von IHK-Bildungsgängen. www.eufh.de General Management: Neue akademische Perspektiven für Absolventen von IHK-Bildungsgängen www.eufh.de Ihre Personalentwicklung unser Angebot Sie wollen ausgewählte Mitarbeiter weiter qualifizieren und an

Mehr

MATHIAS FISCHEDICK BUSINESS COACH. LEADING EXCELLENCE Das moderne Trainingsprogramm für erfolgreiches Führen

MATHIAS FISCHEDICK BUSINESS COACH. LEADING EXCELLENCE Das moderne Trainingsprogramm für erfolgreiches Führen MATHIAS FISCHEDICK BUSINESS COACH LEADING EXCELLENCE Das moderne Trainingsprogramm für erfolgreiches Führen Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent, mein Name ist Mathias Fischedick, ich

Mehr

Engagement auf Augenhöhe WEGE ZUR INDIVIDUELLEN WEITER- ENTWICKLUNG COACHING

Engagement auf Augenhöhe WEGE ZUR INDIVIDUELLEN WEITER- ENTWICKLUNG COACHING Engagement auf Augenhöhe WEGE ZUR INDIVIDUELLEN WEITER- ENTWICKLUNG COACHING 2 WILLKOMMEN WILLKOMMEN 3 Liebe Leserinnen und Leser! * Mal angenommen, Sie wollen die Zugspitze als Tourist besteigen. Dann

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 EXECUTIVE MBA 2015/2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges

Mehr

Academy. Schulungsformate für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Studierende

Academy. Schulungsformate für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Studierende Academy Schulungsformate für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Studierende Die Academy Mit Erfahrung und Fachwissen vermitteln un sere Experten wertvolle Prepress-Kompetenz. 2 Unter dem Dach der Janoschka

Mehr

Vom Bachelor zum Master?!

Vom Bachelor zum Master?! Vom Bachelor zum Master?! Masterstudium plus Gehalt plus Unternehmenspraxis. Berufsintegriert. Alle Fachrichtungen. Deutschlandweit. Jederzeit. www.steinbeis-sibe.de Master in einem Unternehmen in Kooperation

Mehr

Berufsbegleitende ZERTIFIKATSLEHRGÄNGE

Berufsbegleitende ZERTIFIKATSLEHRGÄNGE Weiterbildung mit Hochschulzertifikat Berufsbegleitende ZERTIFIKATSLEHRGÄNGE berufsbegleitend fachspezifische Qualifizierung Erwerb von 30 ETCS möglich business Coaching and Counseling die bedeutung von

Mehr