Zusammenfassung. Einführung. Highlights bei der Leistung MAXCACHE 2.0 WHITE PAPER

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Zusammenfassung. Einführung. Highlights bei der Leistung MAXCACHE 2.0 WHITE PAPER"

Transkript

1 MAXCACHE 2. WHITE PAPER Senkung der Latenz und Steigerung der Anwendungsleistung um jeweils das 13-Fache mit Adaptec maxcache 2. SSD-Caching-Lösungen für Lese- und Schreibvorgänge Zusammenfassung Leistungsfähige Rechenzentren und Cloud-Computing- Umgebungen benötigen heute eine höhere -Leistung und niedrigere Latenz, um umfangreiche Anwendungen wie Web-Server, Dateiserver, Datenbanken, OLTP (Online- Transaktionsverarbeitung), Microsoft Exchange Server und Hochleistungscomputer (HPC: High Performance Computing) zu unterstützen. Das Hauptaugenmerk in diesem White Paper liegt auf den Leistungssteigerungen, die mit Adaptec maxcache 2. SSD Caching-Lösungen bei diesen entscheidenden Anwendungen in Rechenzentren erzielt werden können, sowie auf den Kosteneinsparungen, die durch die verbesserte Anwendungsleistung realisiert werden können. Die Leistungsvorteile und die finanziellen finanziellen Vorteile von maxcache 2. werden unten aufgezeigt anhand eines Vergleichs, bei dem die Leistung in einem mit Iometer gemessenen Auslastungsszenario mit 1-prozentig wahlfreien Leseanforderungen mit einem maxcache 2.-fähigen Adaptec Speicher-Controller und mit der Leistung eines entsprechenden Adaptec Speicher-Controllers ohne maxcache 2. verglichen wird, sowie anhand eines weiteren Vergleichs, bei dem in einem OLTP-Szenario die Leistung eines maxcache 2.-fähigen Adaptec Speicher-Controllers mit der Leistung eines Adaptec Speicher- Controllers ohne maxcache 2. verglichen wird. Diese in Zahlen ausgedrückte Leistungsverbesserung kann in die Berechnung der Gesamtkosten (TCO) einbezogen werden, in der die möglichen Einsparungen bei Investitionskosten und Betriebskosten aufgeführt werden. Highlights bei der Leistung Die Beschleunigung der Anwendungsleistung, die Senkung der Latenz und die Steigerung der Zahl der pro Server unterstützten Anwender das sind die entscheidenden Anforderungen von Rechenzentren und Cloud-Computing-Umgebungen. Tests, bei denen Adaptec maxcache 2. SSD Caching-Lösungen mit ausschließlich festplattenbasierten Lösungen verglichen wurden, ergaben Folgendes: Eine um das bis zu 13-Fache gesteigerte Anwendungsleistung bei leseintensiven -Operationen ( pro Sekunde-Wert) Eine um das bis zu 13-Fache geringere Senkung der Latenzwerte bei leseintensiven Anwendungen Der Vergleich einer ausschließlich SAS-festplattenbasierten Lösung mit einer maxcache 2.-fähigen SATA-Festplatten-/SSD-Lösung ergab Folgendes: Um das 6-Fache verbesserte Leistung bei kombinierter Auslastung ( pro Sekunde-Wert) Um das 1-Fache geringere Latenz bei Anwendungen mit kombinierter Auslastung Um das 7-Fache höhere verfügbare Serverkapazität und erheblich niedrigere Kosten pro GB und pro -Vorgang Einführung Rechenzentren und Cloud-Computing-Umgebungen benötigen auf die jeweilige Anwendung abgestimmte High-Density- Server, um den Endanwendern eine gleichbleibend hohe Servicequalität (QoS) anbieten zu können. In der Regel sind diese Serverimplementierungen auf spezifische Serveranwendungen wie z. B. Web-Server, Dateiserver, Datenbanken, OLTP (Online- Transaktionsverarbeitung), Microsoft Exchange Server und HPC (hochleistungsfähiges Computing) abgestimmt. Die Kunden dieser Rechenzentren und Cloud-Computing-Anwendungen schließen üblicherweise Service-Vereinbarungen (SLAs) ab, die die Betreiber verpflichten, eine zuvor festgelegte Qualität in Hinblick auf Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Wartungsfreundlichkeit sowie eine bestimmte Leistungsfähigkeit bereitzustellen. Um diese Anforderungen einzuhalten, implementieren die Betreiber der Rechenzentren Server mit hohem -Durchsatz und einem hohen pro Sekunde-Wert, die zur Einhaltung des SLA auf die Anwendung abgestimmt und somit optimiert werden. Ein Verstoß gegen die SLA-Bedingungen kann zu hohen Konventionalstrafen für den Betreiber des Rechenzentru und zu negativen Kundenreaktionen bei unangemessener Leistung oder negativen Kundenerfahrungen führen. Neben den SLA-Anforderungen müssen die Rechenzentren auch auf ihr Budget achten, das sie zwingt, die Anzahl der pro Server gehosteten Anwender zu steigern, um die Servicekosten (COS) pro Anwender sowie die Investitionskosten und Betriebskosten für zusätzliche Hardware zu senken. Bedient ein Server mehr Endanwender, steigt dadurch der Latenzwert und sinkt der pro Sekunde-Wert. Da beides schon eintritt, bevor die Speicherkapazität erschöpft ist, sind Rechenzentren und Cloud-Computing-Umgebungen gezwungen, zusätzliche Server in Betrieb zu nehmen, um die geforderte Servicequalität aufrechtzuerhalten. Dies gilt selbst dann, wenn die vorhandenen Server über freie Speicherkapazitäten für zusätzliche Anwender verfügen. Das Ergebnis sind eine geringe Ausnutzung der Speicherkapazität, höhere Investitions- und Betriebskosten (insbesondere Wartungs-, Strom- und Kühlkosten) sowie ein höherer Platzbedarf.

2 MAXC ACHE 2. WHITE PAPER 2 Adaptec maxcache 2. Um die anspruchsvollen Anforderungen an kurze Reaktionszeiten und an die hohe Verfügbarkeit aus der Service-Vereinbarung zu erfüllen und um die Zahl der pro Server gehosteten Anwender zur Senkung der Servicekosten (COS) pro Anwender zu steigern, konfigurieren die Betreiber die Server außerdem so, dass Daten im System-Cache gepoolt werden, obwohl von den Anwendern nicht gleichmäßig auf alle Daten zugegriffen wird. Auf Webservern werden die Startseiten der gehosteten Websites beispielsweise viel häufiger gepoolt als andere Seiten. Bei E-CommerceAnwendungen werden Fotos von Produkten, auf die häufig zugegriffen wird ( gängige Produkte ) viel häufiger angefordert als die anderer, weniger gängiger Produkte. Diese gängigen Produkte werden auch häufiger verkauft. Es geht hier jedoch nicht nur um die Einhaltung der ServiceVereinbarung (SLA). Endanwender und Kunden tendieren immer öfter dazu, eine hohe Latenz und geringe pro Sekunde-Werte abzulehnen. Eine Umfrage von Equation Research hat Folgendes ergeben: 1 78 % der Website-Besucher sind aufgrund schwacher Leistung während den Stoßzeiten zur Website eines Wettbewerbers gewechselt. Bei 88 % der Besucher sinkt die Bereitschaft, nach einer schlechten Nutzererfahrung zu der betreffenden Website zurückzukehren. 47 % verließen die Website mit einem weniger positiven Eindruck vom Unternehmen. Zeigt eine Website eine schlechte Leistung, kann dies die finanziellen Ergebnisse nachweislich beeinträchtigen. Amazon hat festgestellt, dass beispielsweise eine Latenz von nur,1 Sekunden zu einer Uatzeinbuße von 1 % führt. 1 Stellen sich Unternehmen der Herausforderung Latenz, macht sich dies durchaus bezahlt. Shopzilla beispielsweise berichtet, dass eine Verbesserung der Website-Performance um fünf Sekunden zu % mehr Seitenaufrufen und zu einer Uatzsteigerung von 12 % führt. Große Finanzinstitute nutzen einen Geschwindigkeitsvorteil von,5 Sekunden, der bei Millionen von Transaktionen pro Sekunde erheblich ist und zu Rekordgewinnen beiträgt.1 Eine Technologie, die kürzere Reaktionszeiten für gängige Daten ermöglicht und gleichzeitig eine hohe Kapazität für weniger gängige Daten bereitstellt, führt zu direkten Einsparungen, was die Zahl der implementierten Server betrifft. Mit anderen Worten: Durch jede Verbesserung der -Leistung der Server steigt die Anwenderzahl pro Server und sinken die Kosten pro Anwender. Eine Technologie, die diese verbesserte Leistung erbringen kann und gleichzeitig die verfügbare Speicherkapazität erhöht, ist in der Lage, die Kosten pro Anwender zu senken und die Zahl der Anwender pro Server zu steigern. Adaptec maxcache 2. SSD Caching erfüllt die Anforderungen von -intensiven Rechenzentren und Cloud-ComputingUmgebungen, da mit dieser Technologie handelsübliche Server als kostengünstige, leistungsfähige Speichersysteme für Scale1 When more Website visitors hurt your business: Are you ready for peak traffic?, Equation Research, 21 Out-Anwendungen eingesetzt werden können, mit denen die entscheidenden ausschlaggebende Nutzungs-, Leistungs- und Finanzkennzahlen optimiert werden. Über Adaptec maxcache SSD Caching Solutions Bei Adaptec maxcache werden durch die Kombination aus SSDLaufwerken, die als Cache genutzt werden, und der maxcache SSD Caching-Software von Adaptec ohne Beeinträchtigung des laufenden Betriebs eine erheblich beschleunigte -Leistung und eine beträchtliche Kostensenkung erzielt. Leistungsengpässe zwischen Prozessoren, Arbeitsspeicher und Datenspeicher gehören damit der Vergangenheit an. SSD-Laufwerke bieten im Vergleich zu Festplatten einige Vorteile, z. B. eine höhere Bandbreite im Lesebetrieb, höhere pro Sekunde-Wert, eine höhere mechanische Zuverlässigkeit (da keine beweglichen Teile vorhanden sind) und eine höhere Widerstandsfähigkeit gegen Erschütterungen und Vibrationen. Diese in SSD-Laufwerken genutzten Flash-Komponenten weisen jedoch im Vergleich zu Festplatten neben den genannten Vorteilen auch einige bauartbedingte Nachteile auf, z. B. geringere Kapazität und geringere Bandbreite im Streaming-Schreibbetrieb. Auch die Lebensdauer eines SSD-Laufwerks hängt wesentlich von der Anzahl der durchgeführten Schreiboperationen ab. Um die Vorteile von SSD-Laufwerken in Gewinne zu verwandeln und deren Beschränkungen gleichzeitig zu eliminieren, bietet maxcache SSD Caching Leistungssteigerungen bei sowohl Lese- als auch Schreiboperationen. Der zum Patent angemeldete Learned-Path Algorithm erkennt häufig gelesene-- Daten und optimiert Lese- und Schreibvorgänge, indem diese Daten direkt in einen SSD-Cache verschoben werden. Dies ermöglicht einen schnelleren Abruf bei künftigen Anforderungen. Nur die gängigen Daten werden im SSD-Cache gespeichert. Dadurch wird das Gleichgewicht von SSD-Leistungsfähigkeit und -Kapazität optimiert. Da bei maxcache 2. SSD Caching dessen spezielle Präsenz im Datenpfad zur Erstellung eines Cachepools mit gängigen Daten genutzt wird, kann mit dieser Technologie im Vergleich zu Implementierungen, die ausschließlich auf Festplatten basieren, eine erhebliche Leistungssteigerung erzielt werden (Abb. 1). Bei Auslastungen mit schreibgeschütztem Zugriff bietet maxcache 2. eine bis zu 13-fache Steigerung der Operationen pro Sekunde und eine Senkung der Latenzwerte um das 13-Fache. Rechenzentrum mit maxcache 2.-fähigen Servern Schreibvorgänge SSD-Cache-Pool LESEVORGÄNGE KOPIERVORGÄNGE DATEN HÄUFIGER DATEN HÄUFIGER LESEVORGÄNGE HÄUFIGER DATEN Operationen Copieren LESEVORGÄNGE WENIGER HÄUFIGER DATEN Operationen -intensive Anwendungen Abbildung 1: maxcache 2. Implementierung

3 MAXCACHE 2. WHITE PAPER Adaptec maxcache 2. 3 Adaptec maxcache 2. ermöglicht auch das Caching von Schreibdaten. So können die innovative Leistungsfähigkeit und die innovativen Latenzeigenschaften der SSD-Cachingtechnologie auch bei Anwendungen mit kombinierten Lese- und Schreibvorgängen genutzt werden. Durch die erweiterte Nutzung des SSD Caching eignet sich maxcache 2. für ein breites Spektrum an Implementierungen für Rechenzentren, bietet es doch finanzielle Vorteile bei gleichzeitiger Optimierung der Hardwarekonzeption und -implementierung. Die Optimierung des verfügbaren Platzangebotes ist ein entscheidender Faktor für bestehende und künftige Rechenzentren, vor allem in Anbetracht der direkten Kosten für die Konzeption und der Verschwendung von Mitteln, die bei ungenutztem Platz anfallen. Durch die Steigerung der pro Sekunde-Werte und die Senkung der Latenz gestattet es maxcache 2. Rechenzentren und Cloud-Computing-Umgebungen, mehr Anwender zu hosten und mehr Transaktionen pro Sekunde durchzuführen und gleichzeitig die Gesamtanzahl der Server zu senken, die für eine bestimmte Arbeitsauslastung erforderlich sind. Dadurch werden die Investitionskosten eines Unternehmens erheblich gesenkt, was zu einer besseren Nutzung der Hardware und zu einem geringeren Serverplatzbedarf im Rechenzentrum führt. Die Senkung der Serveranzahl bietet zusätzliche finanzielle Vorteile, da auch entsprechende Betriebskosten wie etwa die Strom-, Kühl- und Wartungskosten sinken, so dass sich die Lösung durch insgesamt wesentlich niedrigere Gesamtkosten (TCO) auszeichnet (Abb. 2). Werden die Betriebskosten gesenkt, so führt dies zu fortlaufenden Einsparungen während der gesamten Lebensdauer eines Servers, Je länger also der Server genutzt wird, desto größer sind die Gesamtbetriebskosten. Herkömmliche Methode Methode mit maxcache 2. 2 Server, 1 Rack USD 294,* Systemkosten USD 121,** Betriebskosten 4 Jahre 6 Server + 24 SSD-Laufwerke, 1 Rack mit freiem Platz USD 11,* Systemkosten USD $35,** Betriebskosten 4 Jahre Abbildung 2. Auswirkung der Hardwareinvestitionen in Zahlen *Bei geschätzten Hardwarekosten von USD 15. und Wegfall der Software- Lizenzgebühren in Computerumgebungen eingesetzt. Sie sollten jedoch nicht mit maxcache 2. Lösungen verwechselt werden. Um bei der Verwendung eines herkömmlichen SSD-Laufwerks oder einer PCIe-basierten Flashkarte maximale Performance zu erzielen, müssen Anwendungen so optimiert werden, dass Daten, die höhere pro Sekunde-Werte benötigen, auf dem hochleistungsfähigen SSD-Laufwerk oder auf der Flash-Karte gespeichert werden. Dazu muss der Administrator die betreffenden Anwendungen sehr gut kennen und wissen, wie die Anwendungen optimiert werden können, indem die Daten, die höhere pro Sekunde-Werte benötigen, zum SSD umgeleitet werden. Zudem sind die Speicherkapazitäten von handelsüblichen SSD-Laufwerken im Vergleich zu den Kapazitäten von Festplattenlaufwerken noch immer recht gering. Es wird daher eine größere Anzahl von SSD-Laufwerken benötigt, was die Investitionskosten deutlich erhöht. Mit Adaptec maxcache 2. SSD Caching kann man die Vorteile der größeren Kapazitäten von Festplatten mit der verbesserten -Leistung der SSD-Laufwerke kombinieren. maxcache 2. bietet ein optimiertes Gleichgewicht der Leistungsfähigkeit von SSD-Laufwerken und der Kapazität von Festplatten, um die besonderen Herausforderungen zu meistern, mit denen sich Betreiber von Rechenzentren und Cloud- Computing-Umgebungen konfrontiert sehen. Testmethode Für den Vergleich der Leistung von Adaptec maxcache 2. SSD Caching Solutions mit Speicher-Controllern der Serien 6 und 6Q von Adaptec wurde Iometer verwendet. Es wurden Tests durchgeführt, um die Vorteile von maxcache 2. anhand von zwei Parametern zu messen. Bei der ersten Testreihe wurde die Leistung von maxcache 2. beim Betrieb mit zu 1 Prozent schreibgeschütztem Zugriff gemessen und mit einer ausschließlich festplattenbasierten Lösung verglichen. In einer zweiten Testreihe wurden dann die Vorteile ermittelt, die das Leseund Schreib-Caching bei Verwendung von SATA-Festplatten hoher Speicherkapazität bringen kann, und mit einer ausschließlich SASfestplattenbasierten Konfiguration verglichen. Leistungsfähigkeit des Lese-Caching pro Sekunde- Wert und Latenz Leseintensive Anwendungen wie Webserver, Dateiserver und E-Commerce-Anwendungen profitieren enorm von maxcache 2., da damit eine bis zu 13-fache Steigerung des pro Sekunde- Werts und eine bis zu 13-fache Senkung der Latenzwerte möglich ist. **Mit System Power Estimator bei 8 W pro Server und einem Durchschnittspreis von USD,11 pro kwh (laut US-Energieministerium) Adaptec maxcache 2. im Vergleich zu herkömmlichen SSD- Laufwerken und PCIe-basierten Flashkarten Massenspeichergeräte, die auf Flash-Memory-Technologie basieren, werden immer preisgünstiger und werden häufiger

4 MAXCACHE 2. WHITE PAPER Adaptec maxcache 2. 4 RAID -Leistungsvergleich mit Iometer bei 1 % wahlfreien -Leseanforderungen 3/5 4/6 1 1 Ausschließlich SATA HDDs festplattenbasierte w/maxcache Konfiguration: SATA 8 HDDs SAS- w/maxcache Festplatten mit 15. U/min jeweils 3 GB Speicherkapazität, in RAID 2, maxcache 2. Konfiguration: 8 SAS-Festplatten 1,6 mit 15. U/ min, jeweils 3 GB Speicherkapazität, 1,2 in RAID ; 2 SATA-SSD- Laufwerke mit je 1 GB für maxcache Cachepool 5 5, 4, 3, 2, 1, Leistungsfähigkeit des Schreib-Caching Durch Durchschnittliche die Einführung Latenzzeit der Schreib-Cache-Unterstützung Maximale Latenz stehen die Vorteile von maxcache 2. auch für -intensive Anwendungen mit kombinierter Auslastung wie z. B. OLTP, Microsoft Exchange Server und Hochleistungscomputer (HPC: High Performance Computing) zur Verfügung. Leistungsfähigkeit des Schreib-Caching pro Sekunde-Wert und MB/s-Wert Die Aktivierung von maxcache 2. führte zu wesentlichen Leistungsverbesserungen und ermöglichte darüber hinaus eine Serverkonfiguration mit erheblich höherem Kapazitätspotenzial. Die in diesem Beispiel dargestellte Leistung erbrachte den 6-fachen pro Sekunde- und MB pro Sekunde-Wert. Diese Leistungszuwächse wurden erzielt, indem eine Serverkonfiguration mit SAS-Festplatten durch eine maxcache 2. Konfiguration mit SATA-Festplatten hoher Speicherkapazität ersetzt wurde. Die geänderte Konfiguration erweiterte die verfügbare Speicherlösungskapazität von 2,4 TB auf 18 TB eine Steigerung um das 7-Fache, wodurch sich die Kosten eines Rechenzentru pro GB und pro -Vorgang erheblich verringern. 2, 15, 1, pro Sekunde 5, 1 2 w/maxcache pro Sekunde MBs w/maxcache Latenz MB/s RAID 5 performance comparison under Online Transaction Processing (OLTP) workload: Eight 15k rpm, 3GB capacity each, Six 3TB SATA HDDs plus two 1GB SATA SSDs RAID 5-Leistungsvergleich bei einer OLTP-Anwendung (Verhältnis von Lese- und Schreibvorgängen 2:1). Ausschließlich festplattenbasierte Konfiguration: 8 SAS- Festplatten mit 15. U/min jeweils 3 GB Speicherkapazität, in RAID maxcache 2. Konfiguration: 6 SATA-Festplatten mit je 3 TB für RAID 5; SAS 2 SATA-SSD-Laufwerke HDDs w/maxcachemit je 1 SAS GB HDDs für maxcache Pool 5, 4, Leistungsfähigkeit des Schreib-Caching - Latenz 3, Tests mit aktiviertem maxcache 2. ergaben 5 eine Verringerung 2, der Durchschnittslatenz um das 6-Fache und eine Verringerung der Maximallatenz 1, um das 1-Fache. Außerdem ergaben die Tests erhebliche Verbesserungen bei der Reaktionszeit und bei der Konsistenz der Reaktionszeiten. pro Sekunde Auch hier wird eine ausschließlich Latenz SAS-festplattenbasierte Konfiguration mit einer maxcache 2. Konfiguration verglichen, bei der SATA-Festplatten hoher Speicherkapazität verwendet 3/5 werden. 4/ Durchschnittliche Latenzzeit RAID 5 Leistungsvergleich bei einer OLTP-Anwendung. Ausschließlich festplattenbasierte Konfiguration: 8 SAS- Festplatten mit 15. U/min, jeweils 3 GB Speicherkapazität, in RAID 5 maxcache 2. Konfiguration: 6 SATA-Festplatten mit je 3 TB für RAID 5; 2 SATA-SSD-Laufwerke mit je 1 GB für maxcache Pool Fazit Betreiber von Rechenzentren und Cloud-Computing- Anwendungen sehen sich der Herausforderung ausgesetzt, die Serverleistung ständig steigern zu müssen, um mit den Anforderungen von Anwendungen mit hohem Datendurchsatz und mit steigenden Anwenderzahlen Schritt halten zu können. Gleichzeitig müssen in Rechenzentren durch das beschränkte Platzangebot und die Notwendigkeit, Strom- und Kühlkosten zu sparen, Produkte mit optimaler Kosten-, Platz- und Energieeffizienz eingesetzt werden, um die -Leistung der Server und die Auslastungskapazität zu steigern. Wie die oben beschriebenen Tests zeigen, verringert maxcache 2. die -Engpässe, bietet diese Technologie doch eine um das bis zu Dreizehnfache höhere Serverleistung für Webserver- und E-Commerce-Anwendungen. Dieses Leistungspotenzial gestattet 1 2, 1,6 1,2 8 4 w/maxcache Maximale Latenz

5 MAXCACHE 2. WHITE PAPER Adaptec maxcache 2. 5 es Rechenzentren, 13 Standardserver durch eine einzige Serverlösung mit maxcache 2.-Unterstützung zu ersetzen und so die Investitions- und Betriebskosten erheblich zu senken. maxcache 2. eröffnet auch die Möglichkeit, eine SAS- Festplattenkonfiguration durch eine Konfiguration mit SATA- Festplatten hoher Speicherkapazität zu ersetzen. Dies sorgt für eine bessere Anwendungsleistung und Lösungskapazität, wodurch Betreiber von Rechenzentren ein weiteres Instrument für die Optimierung ihrer Hardwareinvestitionen zur Hand haben. Adaptec by PMC bietet innovative Lösungen mit herausragender Leistungsfähigkeit, mit denen Routing, Optimierung und Schutz der Daten auf ihrem Weg durch den -Pfad auf intelligente Weise realisiert werden. Mit maxcache 2. SSD Caching stellt sich Adaptec by PMC den Geschäftsanforderungen von Rechenzentren der nächsten Generation, ermöglicht die Weiterentwicklung des Cloud- Computing und senkt gleichzeitig Umwelt- und Investitionskosten. Wichtigste Vorteile von maxcache 2.: Adaptec Speicher-Controller der Serie 6Q mit maxcache 2. SSD Caching bieten die folgenden Vorteile: Bis zu 13 Mal schneller als ausschließlich festplattenbasierte Lösungen: Mit der Adaptec maxcache 2. SSD Caching Software wurde der Learned Path Algorithm verbessert. Er erkennt gängige Daten, auf die häufig zugegriffen wird, und optimiert die Anwendungsleistung, indem diese Daten direkt in einen SSD-Cachepool kopiert werden. Das ermöglicht einen schnelleren Datenzugriff bei künftigen Anforderungen. Möglichkeit des Einsatzes von Schreib-Caching: Die Adaptec maxcache 2. SSD Caching Software bietet Schreib-Caching-Funktionen. Dadurch wird das Spektrum der Einsatzbereiche erweitert, die von dieser Technologie profitieren. Adaptec maxcache 2. nutzt die höhere Schreibleistung von SSD-Laufwerken, um die Leistungsfähigkeit von Anwendungen zusätzlich zu steigern. Senkung der Investitions- und Betriebskosten: Adaptec maxcache 2. SSD Caching senkt die Investitionskosten durch eine Steigerung der pro Sekunde-Werte, wobei gleichzeitig weniger Hardware benötigt wird das führt zu deutlich geringeren Betriebskosten im Hinblick auf Energie und Wartung. Geringere Kosten und höhere Flexibilität bei der Wahl der SSD-Laufwerke: Mit Adaptec 6Q Speicher-Controllern mit maxcache 2. SSD-Caching können alle handelsüblichen SSD-Laufwerke als Cache genutzt werden. Somit können Laufwerke einer Vielzahl verschiedener Anbieter zu geringeren Kosten ausgewählt werden. Diese Controller wurden für den Einsatz mit einer Reihe der aktuellsten SSD- Produkte aus der Enterprise-Klasse getestet. So können deren höhere Leistungsfähigkeit sowie deren Unternehmensfunktionen und Belastbarkeit genutzt werden. PMC-Sierra, Inc. 138 Bordeaux Dr. Sunnyvale, CA 9489, USA Tel.: +1 (48) Im Internet unter: Kundenservice vor dem Verkauf: USA und Kanada: +1 (8) oder +1 (48) oder per an Großbritannien: oder per an Australien: Singapur: Copyright PMC-Sierra Inc Alle Rechte vorbehalten. PMC, PMC-SIERRA und Adaptec sind eingetragene Marken von PMC-Sierra Inc. Adaptec by PMC ist eine Marke von PMC-Sierra Inc. Andere hier genannte Namen von Produkten oder Unternehmen sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Eigentümer. Eine vollständige Liste der Marken von PMC-Sierra finden Sie unter WP_MAXCACHE2._12412_US Die Informationen können jederzeit und ohne Vorankündigung geändert werden.

Senkung der Latenz und Steigerung der Performance um das 44-fache mit Adaptec maxcache 3.0 SSD Lese- und Schreib-Caching

Senkung der Latenz und Steigerung der Performance um das 44-fache mit Adaptec maxcache 3.0 SSD Lese- und Schreib-Caching MAXCACHE 3. WHITE PAPER Senkung der Latenz und Steigerung der Performance um das 44-fache mit Adaptec 3. SSD Lese- und Schreib-Caching Zusammenfassung Leistungsfähige Rechenzentren und Cloud-Computing-Umgebungen

Mehr

Storage-Lösungen haben wir im Blut. Branchenführende RAID-Adapter, HBAs und SAS-Expander mit 12 oder 6 Gbit/s für Storage-Lösungen

Storage-Lösungen haben wir im Blut. Branchenführende RAID-Adapter, HBAs und SAS-Expander mit 12 oder 6 Gbit/s für Storage-Lösungen Storage-Lösungen haben wir im Blut Branchenführende RAID-Adapter, HBAs und SAS-Expander mit 12 oder 6 Gbit/s für Storage-Lösungen RAID-Adapter mit PCIe 3.0 und 12 Gbit/s Serien 8 und 8Q Die RAID-Adapter

Mehr

Adaptec SAS-/SATA-RAID-Adapter der Serie 7

Adaptec SAS-/SATA-RAID-Adapter der Serie 7 Adaptec SAS-/SATA- der Serie 7 6 Gbit/s-Lösungen mit PCIe der 3. Generation und hoher Port-Anzahl mit bahnbrechender Performance Einführung Die Nachfrage von Geschäfts- und Privatkunden nach immer schnellerem,

Mehr

Storage Flash Technologie - Optionen für Ihren Erfolg

Storage Flash Technologie - Optionen für Ihren Erfolg Storage Flash Technologie - Optionen für Ihren Erfolg Kennen sie eigentlich noch. 2 Wie maximieren Sie den Wert Ihrer IT? Optimierung des ROI von Business-Applikationen Höchstmögliche IOPS Niedrigere Latenz

Mehr

DELL On-Demand Desktop Streaming-Referenzarchitektur (ODDS) (Bedarfsbasierte Desktop- Streaming-Referenzarchitektur)

DELL On-Demand Desktop Streaming-Referenzarchitektur (ODDS) (Bedarfsbasierte Desktop- Streaming-Referenzarchitektur) DELL On-Demand Desktop Streaming-Referenzarchitektur (ODDS) (Bedarfsbasierte Desktop- Streaming-Referenzarchitektur) Ein technisches White Paper von Dell ( Dell ). Mohammed Khan Kailas Jawadekar DIESES

Mehr

Effizienter Einsatz von Flash-Technologien im Data Center

Effizienter Einsatz von Flash-Technologien im Data Center Effizienter Einsatz von Flash-Technologien im Data Center Herbert Bild Solution Marketing Manager Georg Mey Solutions Architect 1 Der Flash-Hype 2 Drei Gründe für den Hype um Flash: 1. Ungebremstes Datenwachstum

Mehr

Kleine Speichersysteme ganz groß

Kleine Speichersysteme ganz groß Kleine Speichersysteme ganz groß Redundanz und Performance in Hardware RAID Systemen Wolfgang K. Bauer September 2010 Agenda Optimierung der RAID Performance Hardware-Redundanz richtig nutzen Effiziente

Mehr

Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen

Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen Success Solution April 2015 Abbildung ähnlich Der FUJITSU Server PRIMERGY RX2520 M1 ist eine effiziente und skalierbare Plattform für grundlegende

Mehr

Der Adapter der Serie QLE10000 bietet Anwendungsvorteile durch I/O-Caching

Der Adapter der Serie QLE10000 bietet Anwendungsvorteile durch I/O-Caching Der Adapter der Serie QLE10000 bietet Anwendungsvorteile durch I/O-Caching Die QLogic FabricCache-Caching-Technologie liefert skalierbare Leistung für Unternehmensanwendungen Wichtige Erkenntnisse Der

Mehr

KONVERGENTE SPEICHER- UND

KONVERGENTE SPEICHER- UND EMC SCALEIO Softwarebasiertes konvergentes Server-SAN GRUNDLEGENDE INFORMATIONEN Reine Softwarelösung Konvergente Single-Layer- Architektur Lineare Skalierbarkeit Performance und Kapazität nach Bedarf

Mehr

Performance-Vergleich zwischen dem Open-E NAS Enterprise Server und dem Microsoft Windows Storage Server 2003

Performance-Vergleich zwischen dem Open-E NAS Enterprise Server und dem Microsoft Windows Storage Server 2003 Performance-Vergleich zwischen dem Open-E NAS Enterprise Server und dem Microsoft Windows Storage Server 2003 In diesem Whitepaper werden zwei wichtige NAS Betriebssysteme gegenübergestellt und auf ihre

Mehr

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de Data Center Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle arrowecs.de Kunden sehen sich heutzutage hauptsächlich drei Herausforderungen gegenüber, die eine höhere Leistung ihrer Speichersysteme

Mehr

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung.

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Entscheidende Vorteile. Schaffen Sie sich jetzt preiswert Ihre Virtualisierungslösung an. Und gewinnen Sie gleichzeitig

Mehr

WD und das WD-Logo sind in den USA und anderen Ländern eingetragene Warenzeichen von Western Digital Technologies, Inc. absolutely, WD Re, WD Se, WD

WD und das WD-Logo sind in den USA und anderen Ländern eingetragene Warenzeichen von Western Digital Technologies, Inc. absolutely, WD Re, WD Se, WD WD und das WD-Logo sind in den USA und anderen Ländern eingetragene Warenzeichen von Western Digital Technologies, Inc. absolutely, WD Re, WD Se, WD Xe, RAFF und StableTrac sind in den USA und anderen

Mehr

Server- & Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen SV-Modul, hot plug, 94% Effizienz

Server- & Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen SV-Modul, hot plug, 94% Effizienz Server- & Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen SV-Modul, hot plug, 94% Effizienz Success Solution März 2014 Der Fujitsu Server PRIMERGY RX300 S8 ist ein Dual-Socket-Rack-Server mit 2 HE, der

Mehr

Datenblatt Fujitsu Server PRIMERGY SX980 S2 Storage Blade Disk

Datenblatt Fujitsu Server PRIMERGY SX980 S2 Storage Blade Disk Datenblatt Fujitsu Server PRIMERGY SX980 S2 Storage Blade Disk Datenblatt Fujitsu Server PRIMERGY SX980 S2 Storage Blade Disk Direkt verbundene oder gemeinsam genutzte Storage-Lösung im PRIMERGY Blade-Server-Gehäuse

Mehr

HP Proliant Server Golden Offers. März 2013

HP Proliant Server Golden Offers. März 2013 HP Proliant Server Golden Offers März 2013 HP ProLiant Server Golden Offer Produkte März 2013 Bestellnr. D7J57A 470065-661 670639-425 470065-660 Prozessor Intel Core i3-3220 Prozessor (3.3GHz, 2-Core,

Mehr

GESCHÄFTSKRITISCHE ORACLE- UMGEBUNGEN MIT VMAX 3

GESCHÄFTSKRITISCHE ORACLE- UMGEBUNGEN MIT VMAX 3 GESCHÄFTSKRITISCHE ORACLE- UMGEBUNGEN MIT VMAX 3 GESCHÄFTSKRITISCHE GRUNDLAGEN Leistungsstark Hybridspeicher mit flashoptimierten Performance-Service-Levels nach Maßfür geschäftskritische Oracle Workloads;

Mehr

DATENBLATT ACER-Gateway Rack-Server

DATENBLATT ACER-Gateway Rack-Server DATENBLATT ACER-Gateway Rack-Server Die Rack-Server von Acer-Gateway entsprechen den strengsten Standards für Energieeffizienz, liefert konkurrenzlose Leistung und Kontrolle, vereinfacht das IT-Management

Mehr

Storage News wie viele IOPS sind zeitgemäß? Mathias Riediger & Sven Willholz Systems Engineering

Storage News wie viele IOPS sind zeitgemäß? Mathias Riediger & Sven Willholz Systems Engineering Storage News wie viele IOPS sind zeitgemäß? Mathias Riediger & Sven Willholz Systems Engineering 1 Agenda Was macht NetApp eigentlich? NetApp Portfolio Wie viel IOPs sind zeitgemäß? Q & A 2 Was macht NetApp

Mehr

Hyper-Converged - Weniger ist mehr!

Hyper-Converged - Weniger ist mehr! Hyper-Converged - Weniger ist mehr! oder wenn 2 > 3 ist! Name Position 1 Rasches Wachstum bei Hyper-Konvergenz Starke Marktprognosen für integrierte Systeme (Konvergent und Hyper-Konvergent) - 50 % jährlich

Mehr

AMD : Ein Preis, beliebig viele virtuelle Server?

AMD : Ein Preis, beliebig viele virtuelle Server? Die mit dem besseren Service! Sehr geehrter Kunde! Die Frage dieser Tage: Wie virtualisiere ich am effizientesten und günstigsten? Darauf gibt es eine Antwort! AMD : Ein Preis, beliebig viele virtuelle

Mehr

Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen

Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen SV-Modul, hot plug, 96% Energieeffizienz Success Solution Juli 2015 Intel Inside. Leistungsstarke Lösungen Outside. Die Intel Xeon E5-2600 v3

Mehr

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Lösungsüberblick Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Am 14. Juli 2015 stellt Microsoft den Support für alle Versionen von Windows Server 2003

Mehr

Total Cost of Ownership Vergleich Linux/Windows

Total Cost of Ownership Vergleich Linux/Windows Aktuelle Themen der Informatik Total Cost of Ownership Vergleich Linux/Windows Tobias Walter CN7 Mai 2006 1 Agenda Was ist Total Cost of Ownership? 2005 North American Linux and Windows TCO Comparison

Mehr

Datenbeschleunigung und Datenmanagement mit Solid State Drives

Datenbeschleunigung und Datenmanagement mit Solid State Drives W H I T E P A P E R Datenbeschleunigung und Datenmanagement mit Solid State Drives Seit Jahren bleiben die Fortschritte bei der Laufwerksleistung hinter den Speicherund IO-Anforderungen der Anwendungen

Mehr

I/O Performance optimieren

I/O Performance optimieren I/O Performance optimieren Werner Fischer, Technology Specialist Thomas-Krenn.AG Thomas Krenn Herbstworkshop & Roadshow 2011 23.09. in Freyung 06.10. in Wien (A) 10.10. in Frankfurt 11.10. in Düsseldorf

Mehr

Übersicht über Technologie und Nutzung von Solid State Drives

Übersicht über Technologie und Nutzung von Solid State Drives Fakultät Informatik, Institut für Angewandte Informatik, Professur für Technische Informationssysteme Übersicht über Technologie und Nutzung von Solid State Drives WS 2010/11, 6. Dezember 2010 Betreuer:

Mehr

Datenblatt Fujitsu PRIMERGY SX960 S1 Storage Blade Disk

Datenblatt Fujitsu PRIMERGY SX960 S1 Storage Blade Disk Datenblatt Fujitsu PRIMERGY SX960 S1 Storage Blade Disk Einfache und kostengünstige Direct-Attached und Shared-Storage Lösung für PRIMERGY BX Blade Server PRIMERGY SX Storage Blades werden zusammen mit

Mehr

WHITE PAPER FUJITSU PRIMERGY SERVER PERFORMANCE REPORT PCIE-SSDS

WHITE PAPER FUJITSU PRIMERGY SERVER PERFORMANCE REPORT PCIE-SSDS WHITE PAPER PERFORMANCE REPORT PCIE-SSDS WHITE PAPER FUJITSU PRIMERGY SERVER PERFORMANCE REPORT PCIE-SSDS Dieses Dokument untersucht die für einige PRIMERGY Server verfügbaren PCIe-SSDs in Bezug auf die

Mehr

Klicken. Microsoft. Ganz einfach.

Klicken. Microsoft. Ganz einfach. EMC UNIFIED STORAGE FÜR VIRTUALISIERTE MICROSOFT- ANWENDUNGEN Klicken. Microsoft. Ganz einfach. Microsoft SQL Server Microsoft SQL Server-Datenbanken bilden die Basis für die geschäftskritischen Anwendungen

Mehr

Mid-Tier Storage Basis für moderne IT Infrastruktur

Mid-Tier Storage Basis für moderne IT Infrastruktur Mid-Tier Storage Basis für moderne IT Infrastruktur Hans-Werner Rektor Sr. Technology Consultant IP-Storage 1 Unified Speichersysteme Maximum an CPU-Kerne für Unified Datenverarbeitungsleistung Automatische

Mehr

VIRTUALISIERUNG AM BEISPIEL EINER KUNDENINFRASTRUKTUR. Christian Ellger Dell GmbH

VIRTUALISIERUNG AM BEISPIEL EINER KUNDENINFRASTRUKTUR. Christian Ellger Dell GmbH VIRTUALISIERUNG AM BEISPIEL EINER KUNDENINFRASTRUKTUR Christian Ellger Dell GmbH DIE ZUKUNFT IST VIRTUELL APP so APP so PHYSIKALISCHE SERVER/STORAGE Vol Vol APP so Vol APP APP Vol so so Vol APP so Vol

Mehr

Energiekosten im Datacenter sparen durch optimiertes Management

Energiekosten im Datacenter sparen durch optimiertes Management Energiekosten im Datacenter sparen durch optimiertes Management Die Schneider Electric Energy Management Services verbessern die Effizienz von Datacentern. Schneider Electric www.schneider-electric.com

Mehr

Flash-Technologie und RAID

Flash-Technologie und RAID Flash-Technologie und RAID Wie schließt man die durch Latenzen bedingte Leistungslücke beim I/O? Stichwort: Neue intelligente RAID-Lösungen - basierend auf Flash-Technologie. Ein Gastbeitrag der Firma

Mehr

Software Defined Storage in der Praxis

Software Defined Storage in der Praxis Software Defined Storage in der Praxis - Vorteile und Nutzen für jede Unternehmensgröße - Torsten Welke Regional Manager Nord 1 Speicherbedarf nimmt weiter rasant zu - aber ohne Nachhaltigkeit - 2 Herausforderungen

Mehr

TIM AG. NetApp @ BASYS. Dipl. Informatiker (FH) Harald Will Consultant

TIM AG. NetApp @ BASYS. Dipl. Informatiker (FH) Harald Will Consultant NetApp @ BASYS Dipl. Informatiker (FH) Harald Will Consultant Organisatorisch Teilnehmerliste Agenda NetApp @ BASYS Data ONTAP Features cdot die neue Architektur Flash die neue Technologie Live Demo Agenda

Mehr

Big Data mit OCZ Enterprise SSDs

Big Data mit OCZ Enterprise SSDs White Paper Big Data mit OCZ Enterprise SSDs Teil 2: Auslieferung von Performance und Management-Lösungen, die für Big Data Anwendungen benötigt werden Scott Harlin Published June 2014 OCZ Storage Solutions,

Mehr

Software Defined Storage in der Praxis

Software Defined Storage in der Praxis Software Defined Storage in der Praxis Jens Gerlach Regional Manager West 1 Der Speichermarkt im Umbruch 1985 2000 Heute Herausforderungen Serverspeicher Serverspeicher Serverspeicher Hyper-konvergente

Mehr

Alles Spricht von RAID-Verband

Alles Spricht von RAID-Verband Alles Spricht von RAID-Verband Der Begriff "RAID" fiel in der Vergangenheit lediglich in dem Zusammenhang von Server-PC's. Doch heutzutage, wo die PC-Hardware immer günstiger werden und das Interesse an

Mehr

4.199,- 80 Jahre Fujitsu. 80 Jahre IT-Innovationen. Success Solution Oktober 2015 PRIMERGY RX2540 M1

4.199,- 80 Jahre Fujitsu. 80 Jahre IT-Innovationen. Success Solution Oktober 2015 PRIMERGY RX2540 M1 80 Jahre Fujitsu. 80 Jahre IT-Innovationen. SV-Modul, hot plug, 96% Energieeffizienz Success Solution Oktober 2015 Intel Inside. Leistungsstarke Lösungen Outside. Der Intel Xeon Prozessor E5-2640 v3 steigert

Mehr

Daimlerstraße 10, 73054 Eislingen Tel.: 07161 / 93 200-0, E-Mail: info@pro-com.org. Kein Tohuwabohu MIT LENOVO NAS SERVER

Daimlerstraße 10, 73054 Eislingen Tel.: 07161 / 93 200-0, E-Mail: info@pro-com.org. Kein Tohuwabohu MIT LENOVO NAS SERVER Daimlerstraße 10, 73054 Eislingen Tel.: 07161 / 93 200-0, E-Mail: info@pro-com.org Kein Tohuwabohu MIT LENOVO NAS SERVER LENOVO Iomega ix2 Netzwerkspeicher Netzwerkspeicher Der kompakte und kostengünstige

Mehr

Veränderung der Speicherlandschaft durch Speicher-Virtualisierung

Veränderung der Speicherlandschaft durch Speicher-Virtualisierung Veränderung der Speicherlandschaft durch Speicher-Virtualisierung Andreas Sänger Channel Account Manager 1 Speicherbedarf nimmt weiter rasant zu - aber ohne Nachhaltigkeit - 2 Herausforderungen der Speicherarchitekturen

Mehr

Hochgeschwindigkeits-Ethernet-WAN: Bremst Verschlüsselung Ihr Netzwerk aus?

Hochgeschwindigkeits-Ethernet-WAN: Bremst Verschlüsselung Ihr Netzwerk aus? Hochgeschwindigkeits-Ethernet-WAN: Bremst Verschlüsselung Ihr Netzwerk aus? 2010 SafeNet, Inc. Alle Rechte vorbehalten. SafeNet und das SafeNet-Logo sind eingetragene Warenzeichen von SafeNet. Alle anderen

Mehr

AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur!

AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur! AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur! 1 Die IT-Infrastrukturen der meisten Rechenzentren sind Budgetfresser Probleme Nur 30% der IT-Budgets stehen für Innovationen zur Verfügung.

Mehr

Informationen VMware VSA & Microsoft Storage Spaces

Informationen VMware VSA & Microsoft Storage Spaces Informationen VMware VSA & Microsoft Storage Spaces 2 VMware Storage Appliance VMware vsphere Storage Appliance http://www.vmware.com/resources/compatibility/search.php VMware vsphere Storage Appliance

Mehr

Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen

Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen Success Solution Januar 2015 Der FUJITSU Server PRIMERGY RX2520 M1 ist eine effiziente und skalierbare Plattform für grundlegende Geschäftsanwendungen.

Mehr

Wir haben den Markt durch Innovationen grundlegend verändert. Über 11.000 zufriedene Kunden sprechen eine deutliche Sprache:

Wir haben den Markt durch Innovationen grundlegend verändert. Über 11.000 zufriedene Kunden sprechen eine deutliche Sprache: EIN SERVERSYSTEM, DAS NEUE WEGE BESCHREITET Wir haben den Markt durch Innovationen grundlegend verändert. Über 11.000 zufriedene Kunden sprechen eine deutliche Sprache: 80 % verbesserte Produktivität von

Mehr

Version 2.0. Copyright 2013 DataCore Software Corp. All Rights Reserved.

Version 2.0. Copyright 2013 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. Version 2.0 Copyright 2013 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. VDI Virtual Desktop Infrastructure Die Desktop-Virtualisierung im Unternehmen ist die konsequente Weiterentwicklung der Server und

Mehr

OSL-Technologietage 17. September 2008 Energieeffiziente Storage-Hardware

OSL-Technologietage 17. September 2008 Energieeffiziente Storage-Hardware OSL-Technologietage 17. September 2008 Energieeffiziente Storage-Hardware André Hirschberg andre.hirschberg@cristie.de Cristie Data Products GmbH Nordring 53-55 63843 Niedernberg Was kosten mich n-terabyte

Mehr

Inhaltsverzeichnis. BüroWARE Systemanforderungen ab Version 5.31. Generelle Anforderungen SoftENGINE BüroWARE SQL / Pervasive. 2

Inhaltsverzeichnis. BüroWARE Systemanforderungen ab Version 5.31. Generelle Anforderungen SoftENGINE BüroWARE SQL / Pervasive. 2 Inhaltsverzeichnis Generelle Anforderungen SoftENGINE BüroWARE SQL / Pervasive. 2 1. Terminal-Server-Betrieb (SQL)... 3 1.1. Server 3 1.1.1. Terminalserver... 3 1.1.2. Datenbankserver (bei einer Datenbankgröße

Mehr

Auswahlkriterien bei der Providerwahl

Auswahlkriterien bei der Providerwahl Auswahlkriterien bei der Providerwahl Lars Schaarschmidt www.internet24.de Inhalt des Vortrages Mögliche Entscheidungskriterien - Unternehmen - Rechenzentrum - Hardware - Support - Traffic - Skalierbarkeit,

Mehr

Im Folgenden stellen wir Ihnen die überarbeiteten Leistungsmerkmale von Windows Server 2012 R2 vor.

Im Folgenden stellen wir Ihnen die überarbeiteten Leistungsmerkmale von Windows Server 2012 R2 vor. Microsoft Windows Server 2012 R2 Kapitel 1 Windows Server 2012 R2 Die erprobte Serverplattform Windows Server 2012 baut auf umfangreichen Erfahrungen mit dem Aufbau und dem Betrieb der weltgrößten Cloud-basierten

Mehr

DATENBLATT Acer-Gateway Tower-Server

DATENBLATT Acer-Gateway Tower-Server DATENBLATT Acer-Gateway Tower-Server Die Tower-Server von Acer-Gateway mit Prozessoren bis Intel Xeon bietet die optimale Kombination aus Leistung, Zuverlässigkeit und Effizienz, arbeitet gleichzeitig

Mehr

Thunderbolt 2 Quad Bay RAID Festplattengehäuse mit Thunderbolt Kabel - 4-fach 3,5" HDD Gehäuse mit Lüfter

Thunderbolt 2 Quad Bay RAID Festplattengehäuse mit Thunderbolt Kabel - 4-fach 3,5 HDD Gehäuse mit Lüfter Thunderbolt 2 Quad Bay RAID Festplattengehäuse mit Thunderbolt Kabel - 4-fach 3,5" HDD Gehäuse mit Lüfter StarTech ID: S354SMTB2R Kreative Profis, von Verfassern digitaler Inhalte zu Videoeditoren, stellen

Mehr

Windows Server 2012 R2 Storage

Windows Server 2012 R2 Storage Tech Data - Microsoft Windows Server 2012 R2 Storage MS FY14 2HY Tech Data Microsoft Windows Server 2012 R2 Kontakt: Microsoft @ Tech Data Kistlerhofstr. 75 81379 München microsoft-sales@techdata.de +49

Mehr

SSDs als Cache für HDDs

SSDs als Cache für HDDs SSDs als Cache für HDDs CacheCade vs. BCache Dirk Geschke Linux User Group Erding 23. Oktober 2013 Dirk Geschke (LUG-Erding) SSD-Cache 23. Oktober 2013 1 / 71 Gliederung 1 Einleitunng 2 HDD Hard-Disk-Drive

Mehr

Lenovo Storage S2200 und S3200 Die beiden neuen Storagegeräte von Lenovo

Lenovo Storage S2200 und S3200 Die beiden neuen Storagegeräte von Lenovo Lenovo Storage Die beiden neuen Storagegeräte von Lenovo Monika Ernst, Technical Consultant, Lenovo Übersicht S2200 Chassis 2U12, 2U24 Bis zu 96 Drives Maximal 3 zusätzliche Enclosures Verschiedene Anschlussoptionen

Mehr

Microsoft Vista Leistungsoptimierung

Microsoft Vista Leistungsoptimierung Mehr Geschwindigkeit durch ReadyBoost Wenn ein System über zu wenig Arbeitsspeicher verfügt, dann leidet die Performance darunter. Wer Vista mit weniger als 2 GB RAM betreibt, wird bald an die Grenzen

Mehr

EonStor DS G7i - Fibre Channel

EonStor DS G7i - Fibre Channel i EonStor DS G7i - Fibre Channel High-Performance Storage mit Enterprise-Class Datenschutz Hybrid-Host-Anschlussmöglichkeiten Ÿ 16G / 8G Fibre Channel und 1GbE iscsi für eine perfekte Integration in existierende

Mehr

i5 520 Express Edition

i5 520 Express Edition Der Business-Server für nahezu alle Anwendungen damit Sie sich auf Ihre Geschäftstätigkeit konzentrieren können und nicht auf die IT-Umgebung IBM i5 520 Express Edition Im heutigen Geschäftsumfeld ist

Mehr

Erleben Sie eine brandneue, schnellere Performance

Erleben Sie eine brandneue, schnellere Performance Erleben Sie eine brandneue, schnellere Performance Die 840 EVO ist beträchtlich schneller als eine Standard-HDD und führt sequenzielle und zufällige Lese- und Schreibvorgänge für jegliche Aufgaben schneller

Mehr

Am Farrnbach 4a D - 90556 Cadolzburg

Am Farrnbach 4a D - 90556 Cadolzburg Am Farrnbach 4a D - 90556 Cadolzburg phone +49 (0) 91 03 / 7 13 73-0 fax +49 (0) 91 03 / 7 13 73-84 e-mail info@at-on-gmbh.de www.at-on-gmbh.de Über uns: als Anbieter einer Private Cloud : IT Markenhardware

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

exomium expansion R4 424E

exomium expansion R4 424E exomium expansion R4 424E Datenblatt exomium expansion storage R4 212E Systeme bieten Ihnen einfache Optionen zum Ausbau Ihres exomium storage. Die Auswahl unter verschiedenen Kapazitäten ermöglicht es

Mehr

CDN SERVICE ICSS ROUTE MANAGED DNS DEUTSCHE TELEKOM AG INTERNATIONAL CARRIER SALES AND SOLUTIONS (ICSS)

CDN SERVICE ICSS ROUTE MANAGED DNS DEUTSCHE TELEKOM AG INTERNATIONAL CARRIER SALES AND SOLUTIONS (ICSS) CDN SERVICE ICSS ROUTE MANAGED DNS DEUTSCHE TELEKOM AG INTERNATIONAL CARRIER SALES AND SOLUTIONS (ICSS) CDN FUNKTION ICSS ROUTE UNSERE LÖSUNG FÜR DIE VERWALTUNG IHRES DOMÄNEN- NAMENSDIENSTES (DNS) Obwohl

Mehr

WENIGER KOSTEN MEHR SICHERHEIT

WENIGER KOSTEN MEHR SICHERHEIT »2010« MEHR MÖGLICHKEITEN Mit dem sayfuse KONZEPT ist ein innovatives, modulares System verfügbar, welches neben der Datensicherungslösung sayfuse Backup auch leistungsstarke Geräte mit integrierten Server-Funktionalitäten

Mehr

// Optimierung mit SEOS. Effiziente und sichere Steuerung von Regalbediengeräten

// Optimierung mit SEOS. Effiziente und sichere Steuerung von Regalbediengeräten // Optimierung mit SEOS Effiziente und sichere Steuerung von Regalbediengeräten Sicherheit, Lagerdurchsatz und Energieeffizienz sind zentrale Anforderungen an automatisierte Regalbediengeräte. Mit der

Mehr

WHITE PAPER. Scale-to-Fit Storage. Anwendungen beschleunigen, Daten schützen und die IT optimieren. Mit Nimble Storage.

WHITE PAPER. Scale-to-Fit Storage. Anwendungen beschleunigen, Daten schützen und die IT optimieren. Mit Nimble Storage. WHITE PAPER Scale-to-Fit Storage Anwendungen beschleunigen, Daten schützen und die IT optimieren. Mit Nimble Storage. Unternehmen stehen fortwährend vor der Herausforderung, ihre bestehende Speicherinfrastruktur

Mehr

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: IBM IDC Multi-Client-Projekt CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 business-anforderungen und Geschäftsprozesse mit Hilfe von Cloud Services besser unterstützen ibm Fallstudie: highq Computerlösungen

Mehr

Analyse der zu erwartenden Kosten der SAP HANA-Plattform

Analyse der zu erwartenden Kosten der SAP HANA-Plattform Eine TEI-Studie (Total Economic Impact ) von Forrester Im Auftrag von SAP Projektleiter: Shaheen Parks April 2014 Analyse der zu erwartenden Kosten der SAP HANA-Plattform Kosteneinsparungen durch die Umstellung

Mehr

CDN SERVICE APPLICATION DELIVERY NETWORK (ADN) Deutsche Telekom AG

CDN SERVICE APPLICATION DELIVERY NETWORK (ADN) Deutsche Telekom AG CDN SERVICE APPLICATION DELIVERY NETWORK (ADN) Deutsche Telekom AG International Carrier Sales and Solutions (ICSS) CDN-Service Application Delivery Network (ADN) Mehr Leistung für webbasierte Anwendungen

Mehr

FAST LTA Systeme Langzeitspeicher für medizinische Universalarchive 29.12.2007

FAST LTA Systeme Langzeitspeicher für medizinische Universalarchive 29.12.2007 FAST LTA Systeme Langzeitspeicher für medizinische Universalarchive 29.12.2007 FAST LTA AG Spezialist für digitale Langzeitarchivierung Erste FAST Gründung (Software Security) im Jahr 1985 FAST LTA (1999),

Mehr

Voraussetzungen für jeden verwalteten Rechner

Voraussetzungen für jeden verwalteten Rechner Kaseya 2 (v6.1) Systemvoraussetzungen Voraussetzungen für jeden verwalteten Rechner Kaseya Agent 333 MHz CPU oder höher 128 MB RAM 30 MB freier Festplattenspeicher Netzwerkkarte oder Modem Microsoft Windows

Mehr

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration 1. Anleitung für Installation von TA-Festplatten... 2 1.1 Serial ATA- (SATA-) Festplatteninstallation... 2 2. Anleitung zur RAID-Konfiguration...

Mehr

Der Nutzen von Shared-SSDs für Enterprise-Computing

Der Nutzen von Shared-SSDs für Enterprise-Computing Der Nutzen von Shared-SSDs für Enterprise-Computing QLogic Mt. Rainier integriert SSDs mit SAN- Konnektivität Wichtige Erkenntnisse Die Mt. Rainier-Technologie von QLogic ist ein PCIe -basierter intelligenter

Mehr

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Folie 1 VDE-Symposium 2013 BV Thüringen und Dresden Virtualisierung von Leittechnikkomponenten Andreas Gorbauch PSIEnergie-EE Folie

Mehr

Windows Defragmenter: Nicht gut genug

Windows Defragmenter: Nicht gut genug Wichtige technische Hinweise Windows Defragmenter: Nicht gut genug Von Gary Quan, SVP Product Strategy Think Faster. Besuchen Sie uns unter Condusiv.com Diese wichtigen technischen Hinweise richten sich

Mehr

ZOLLER BUSINESS SOLUTIONS -2% +5% Messbar wirtschaftlicher produzieren. Effizienz

ZOLLER BUSINESS SOLUTIONS -2% +5% Messbar wirtschaftlicher produzieren. Effizienz ZOLLER BUSINESS SOLUTIONS -2% +5% Messbar wirtschaftlicher produzieren Effizienz Kosten senken Produktivität steigern Rundum profitabel Optimieren Sie Ihre Fertigung und maximieren Sie Ihren Gewinn: Mit

Mehr

Wie man mehr Speicherkapazität für weniger Geld bekommt

Wie man mehr Speicherkapazität für weniger Geld bekommt Mit Software-defined Storage die Speicherkosten reduzieren Wie man mehr Speicherkapazität für weniger Geld bekommt 13.01.15 Autor / Redakteur: Stefan Fischer, Business Consultant / Rainer Graefen Zadara

Mehr

Flash Technologie bei NetApp

Flash Technologie bei NetApp Flash Technologie bei NetApp Agenda Flash Technologie mit Data ONTAP Wieso Flash Technologie? Welche Verwendungsmöglichkeiten gibt es? Wie funktioniert Flash mit Data ONTAP? Wie funktioniert Flash Accel?

Mehr

The Future of Storage JBOD, Storage Spaces, SMB 3.0 and more

The Future of Storage JBOD, Storage Spaces, SMB 3.0 and more The Future of Storage JBOD, Storage Spaces, SMB 3.0 and more Carsten Rachfahl MVP Virtual Machine Rachfahl IT-Solutions GmbH & Co. KG www.hyper-v-server.de Philipp Witschi Partner itnetx gmbh witschi@itnetx.ch

Mehr

Datenblatt Fujitsu Server PRIMERGY SX980 S1 Storage Blade Disk

Datenblatt Fujitsu Server PRIMERGY SX980 S1 Storage Blade Disk Datenblatt Fujitsu Server PRIMERGY SX980 S1 Storage Blade Disk Einfacher Wechsel von direkt verbundenem zu zentralisiertem Speicher für PRIMERGY BX Blade Servern Neben Server Blades enthält das PRIMERGY

Mehr

KONICA MINOLTA IT SOLUTIONS GMBH IT-INFRASTRUKTUR

KONICA MINOLTA IT SOLUTIONS GMBH IT-INFRASTRUKTUR KONICA MINOLTA IT SOLUTIONS GMBH IT-INFRASTRUKTUR IT Analyse 1 VORSTELLUNG Christian Maciossek Seit 1998 in der IT tätig System Engineer im Bereich Infrastruktur und Administration Seit 2009 zertifizierter

Mehr

FLASHRECOVER SNAPSHOTS. Sofortige, unlimitierte Snapshots, speziell für 100 % Flash-Speicherung

FLASHRECOVER SNAPSHOTS. Sofortige, unlimitierte Snapshots, speziell für 100 % Flash-Speicherung FLASHRECOVER SNAPSHOTS Sofortige, unlimitierte Snapshots, speziell für 100 % Flash-Speicherung FLASHRECOVER SNAPSHOTS BIETEN EFFIZIENTE, SKALIERBARE UND LEICHT ZU VERWALTENDE SNAPSHOTS OHNE KOMPROMISSE

Mehr

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration 1. Anleitung für Installation von TA-Festplatten...2 1.1 Serial ATA- (SATA-) Festplatteninstallation...2 2. Anleitung zur RAID-Konfiguration...3

Mehr

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten herzlich willkommen vsankameleon Anwendungsbeispiel Powered by DataCore & Steffen Informatik vsan? Kameleon? vsan(virtuelles Storage Area Network) Knoten Konzept Titelmasterformat Alle HDD s über alle

Mehr

Think Fast: Weltweit schnellste Backup-Lösung jetzt auch für Archivierung

Think Fast: Weltweit schnellste Backup-Lösung jetzt auch für Archivierung Think Fast: Weltweit schnellste Backup-Lösung jetzt auch für Archivierung Weltweit schnellste Backup-Systeme Das weltweit erste System für die langfristige Aufbewahrung von Backup- und Archivdaten 1 Meistern

Mehr

Ihr exone Partner: HANSEATiC-iT Monika Oschlies Haydnring 52 23611 Bad Schwartau. 0451 47992012 m.oschlies@hanseatic-it.net www.hanseatic-it.

Ihr exone Partner: HANSEATiC-iT Monika Oschlies Haydnring 52 23611 Bad Schwartau. 0451 47992012 m.oschlies@hanseatic-it.net www.hanseatic-it. Ihr exone Partner: HANSEATiC-iT Monika Oschlies Haydnring 52 23611 Bad Schwartau 0451 47992012 m.oschlies@hanseatic-it.net www.hanseatic-it.net exone Challenge 1111 Atom 525 exone Challenge 1911G5 1220

Mehr

Top Neuerungen in Windows Server 2012 R2

Top Neuerungen in Windows Server 2012 R2 Top Neuerungen in Windows Server 2012 R2 Windows Server 2012 R2 bietet herausragende technische Neuerungen für unterschiedlichste Einsatzbereiche des Windows Server Systems. Außerdem werden viele der mit

Mehr

Neue Hardware Welt (SSD Power)

Neue Hardware Welt (SSD Power) Neue Hardware Welt (SSD Power) Clemens Zerbe, Enterprise Strategist Dr. Roland Kunz, Enterprise Strategist Agenda 1 Vorteil Datenzugriff 2 Technologieüberblick SSD und Flash & Best Practices 3 Fluid Data,

Mehr

MD4 Super-S Combo. Benutzerhandbuch. 19 Gehäuse für 4 x 3.5 SATA HDDs. 23. Dezember 2008 - v1.0

MD4 Super-S Combo. Benutzerhandbuch. 19 Gehäuse für 4 x 3.5 SATA HDDs. 23. Dezember 2008 - v1.0 19 Gehäuse für 4 x 3.5 SATA HDDs Benutzerhandbuch 23. Dezember 2008 - v1.0 DE Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 EINLEITUNG 1 1.1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 1 1.1.1 PC VORAUSSETZUNGEN 1 1.1.2 MAC VORAUSSETZUNGEN

Mehr

Die Public Cloud als Königsweg

Die Public Cloud als Königsweg Die Public Cloud als Königsweg Die Public Cloud als Königsweg 2 Die Public Cloud erscheint auf dem Radarschirm aller CIOs, die künftige Computerstrategien für Ihr Unternehmen planen. Obwohl die Public

Mehr

ZOË.professional Email Management

ZOË.professional Email Management kombiniert Collaboration mit Content-Management und verwandelt auf diese Weise Information in Wissen, welches die Grundlage für Innovation, die Einhaltung von Vorschriften und beschleunigtes Wachstum bildet.

Mehr

Infrastruktur S-Class Flashspeicher-Plattform Bahnbrechende Speicherleistung und Effizienz für Virtualisierung, Datenbanken, HPC und Clouds

Infrastruktur S-Class Flashspeicher-Plattform Bahnbrechende Speicherleistung und Effizienz für Virtualisierung, Datenbanken, HPC und Clouds Infrastruktur S-Class Flashspeicher-Plattform Bahnbrechende Speicherleistung und Effizienz für Virtualisierung, Datenbanken, HPC und Clouds Die intelligente Festspeicher-Plattform der nächsten Generation

Mehr

managed.it Wir machen s einfach.

managed.it Wir machen s einfach. managed.it Wir machen s einfach. Sind Cloud Computing und IT-Outsourcing für Ihr Unternehmen noch Neuland? Dann ist es höchste Zeit, dass wir Ihre IT genau dorthin bringen und damit ganz einfach machen

Mehr

SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung

SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung Veröffentlicht am 3. November 2011 Produktüberblick SQL Server 2012 ist ein bedeutendes Produkt- Release mit vielen Neuerungen: Zuverlässigkeit für geschäftskritische

Mehr

Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich

Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich Seit Microsoft Exchange Server 2010 bieten sich für Unternehmen gleich zwei mögliche Szenarien an, um eine rechtskonforme Archivierung

Mehr

Ergebnisse einer neuen Studie im Auftrag des Umweltbundesamtes

Ergebnisse einer neuen Studie im Auftrag des Umweltbundesamtes Die Trends in Rechenzentren bis 2015 Ergebnisse einer neuen Studie im Auftrag des Umweltbundesamtes Dr. Ralph Hintemann Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit Veranstaltung Rechenzentren

Mehr