Publikationen, Vorträge und Lehrtätigkeit

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Publikationen, Vorträge und Lehrtätigkeit"

Transkript

1 Rechtsanwalt/FA für Arbeitsrecht Dr. Paul Melot de Beauregard, LL.M. (LSE) Partner McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP Nymphenburger Straße München Publikationen, Vorträge und Lehrtätigkeit 1. Monographien und Buchbeiträge Mitgliedschaft in Arbeitgeberverbänden und Tarifbindung, Peter Lang Verlag, Frankfurt am Main, 2002 Das Anstellungsverhältnis des GmbH-Geschäftsführers, Beck-Verlag, München, 2011 Rechtsformen und Governance von Netzwerken, in: J. Glückler, W. Dehning, M. Janneck, T. Armbrüster (Hrsg.): Unternehmensnetzwerke, Springer-Verlag, Berlin Heidelberg, 2012, (zusammen mit J. Glückler und S. Nemeth) Tarifpluralität und Sanierung, in F.-W. Lehmann (Hrsg.), Deutsche und Europäische Tariflandschaft im Umbruch, Betriebs-Berater Schriftenreihe Arbeitsrecht, Fachbuchverlag Recht und Wirtschaft, Frankfurt am Main, 2012, Tarif- und Arbeitskampfrecht für die Praxis, Beck-Verlag, München, 2013 Versicherungs-Management (Directors and Officers Liability Insurance), demnächst in: R. Stober, N. Ohrtmann (Hrsg.): Compliance Handbuch für die öffentliche Verwaltung, Kohlhammer Verlag 2. Aufsätze Gleichheit durch Gesetz? Ein Beitrag über die Versuche des südafrikanischen Gesetzgebers, die Gleichstellung aller ethnischen Bevölkerungsteile im Arbeitsrecht zu erreichen, ZfRV 2002, Die Entwicklung der Staatlichen Souveränität im Spiegel der Kanonistischen Völkerrechtslehre, Der Staat 2003, (zusammen mit C. Stumpf) Der Nießbrauch an beweglichen Sachen und Grundstücken im Römischen Recht, JA 2003, Das Arbeitskampfrecht im Spiegel der jüngeren Rechtsprechung, NZA-RR 2003, Die Rechtsfigur des implied term im britischen Recht am Beispiel der Pflicht des Arbeitgebers, das Vertrauensverhältnis zum Arbeitnehmer nicht zu verletzen, ZfRV 2004, 3-9 Das Zweite Gesetz zur Vereinfachung der Wahl der Arbeitnehmervertreter in den Aufsichtsrat, DB 2004, Rechtswahl bei Aktienoptionsplänen und damit in Zusammenhang stehenden nachvertraglichen Wettbewerbsverboten, BB 2004, (zusammen mit O. Driver- Polke) Die Unternehmensmitbestimmung in der Europäischen Gesellschaft, GmbHR 2005, (zusammen mit T. Müller-Bonanni) Der kollektive Widerspruch der Arbeitnehmer beim Betriebsübergang, BB 2005, Fluch und Segen arbeitsvertraglicher Verweisungen auf Tarifverträge, NJW 2006, Die Rechtsprechung zum Arbeitskampfrecht in den Jahren , NZA-RR 2007, Diskriminierungsschutz ohne Ende?, RIW 2009, Die neue Richtlinie über Europäische Betriebsräte, BB 2009, (zusammen mit R. Buchmann) Verbandsaustritt und Tarifbindung, ZTR 2009, Die Rechtsprechung zum Arbeitskampfrecht in den Jahren , NZA-RR 2010, Netzwerke: Rechtsformen und Folgen für die Zusammenarbeit von Unternehmen, DB 2011, (zusammen mit J. Glückler und S. Nemeth) 1

2 Ende eines Sonderwegs? Zum Stand des kirchlichen Arbeitsrechts in Deutschland, NZA-RR 2012, Social Media am Arbeitsplatz Chancen und Risiken, DB 2012, (zusammen mit C. Gleich) Variable Vergütung im Trennungsprozess mit Vorständen und Geschäftsführern, Teil 1 (zusammen mit A. Schwimmbeck und C. Gleich), DB 2012, Variable Vergütung im Trennungsprozess mit Vorständen und Geschäftsführern, Teil 2 (zusammen mit A. Schwimmbeck und C. Gleich), DB 2012, Aktuelle Problemfelder in der D&O-Versicherung, NJW 2013, (zusammen mit C. Gleich) Die Rechtsprechung zum Arbeitskampfrecht in den Jahren 2010 bis 2012, NZA-RR 2013, Urteilsrezensionen BAG, Urteil vom AZR 96/02 (Streik um Firmentarifvertrag gegen verbandsangehörigen Arbeitgeber), BB 2003, 1132 BAG, Urteil vom AZR 302/02 (Doppelte Schriftformklausel im Arbeitsvertrag contra betriebliche Übung), BB 2003, BAG, Urteil vom AZR 196/03 (Zulässigkeit einer Vertragsstrafenabrede in einem Formulararbeitsvertrag), BB 2004, BAG, Urteil vom AZR 350/03 (Betriebsübergang bei Insourcing ), EzA 613a BGB 2002 Nr. 27, BAG, Urteil vom AZR 55/04 (Verbandsaustritt Kündigungsfrist für Arbeitgeber), DB 2005, BAG, Urteil vom AZR 186/04 (Vergütungsabrede unterhalb des Tariflohnes), DB 2005, EuGH, Urteil vom Rs. C-232/04 und C-233/04 (Güney-Görres u.a.) (Kein Kriterium der Eigenwirtschaftlichkeit beim Übergang von sächlichen Betriebsmitteln), BB 2006, BAG, Urteil vom AZR 249/04 (Kein Betriebsübergang bei Wechsel der Bistrobewirtschaftung bei der Bahn), AP 613a BGB Nr. 303 BAG, Urteil vom AZR 305/05 (Unterrichtungspflichten bei einem Betriebsübergang), BB 2006, BAG, Urteil vom AZR 397/06 (Kein Übergang des Kündigungsschutzes bei einem Betriebsübergang), BB 2007, BAG, Urteil vom AZR 1043/06 (Betriebsübergang Neuvergabe von Serviceleistungen), BB 2007, EuGH, Urteil vom Rs. C-458/05 (Jouini) (Betriebsübergang Ansprüche von Leiharbeitnehmern), RIW 2007, LAG Berlin-Brandenburg, Urteil vom Sa 1846/07 (Verlängerte Sperrfrist bei Massenentlassungen), Status:Recht 5/2008, 168 BSG, Urteil vom B 11a AL 51/06 R (Anspruch auf Arbeitslosengeld), Status:Recht 6/2008, 206 BAG, Urteil vom AZR 382/07 (Doppelte Schriftformklausel AGB-Kontrolle), BB 2008, BAG, Beschluß vom ABR 40/07 (Mitbestimmung bei sog. Ethik-Richtlinien), Status:Recht 9/2008, 297 BAG, Urteil vom AZR 139/07 (Änderungskündigung Vergütungsreduzierung), Status:Recht 12/2008, 395 EuGH, Urteil vom C-396/07 (Juuri) (Betriebsübergang zum Ablauf eines Tarifvertrags), EuZA 4/2009, EuGH, Urteil vom C-350/06 (Schultz-Hoff) (Urlaubsanspruch von Langzeitkranken), Status:Recht 3/2009, 85 BAG, Urteil vom AZR 64/08 (Einfache Differenzierungsklauseln in Tarifverträgen), Status:Recht 4/2009, 123 2

3 BAG, Urteile vom AZR 281/08 und 10 AZR 289/08 (Gegenläufige betriebliche Übung), Status:Recht 07-08/2009, (zusammen mit V. Glas) BAG, Urteil vom AZR 111/08 (Unwirksamkeit einer OT-Mitgliedschaft), AP Nr. 26 zu 3 TVG Verbandszugehörigkeit BAG, Urteil vom AZR 230/08 (Bezugnahme auf Tarifvertrag, Wechsel in OT- Mitgliedschaft), BB 2010, BAG, Beschluß vom AZN 224/09 (Einbeziehen späteren Prozeßverhaltens in die Interessenabwägung), Status:Recht 9/2009, EuGH, Urteil vom C-45/09 (Rosenbladt) (Zulässigkeit tariflicher Altersgrenzen für Arbeitsverhältnisse), DB 2010, Nr. 42, M 19 LAG Nürnberg vom Sa 574/11 (Altersdiskriminierung junges Team ), BB 2012, (zusammen mit C. Gleich) BAG, Beschluss vom 24. April ABR 71/11 (Bildung eines unternehmenseinheitlichen Betriebsrats), AP 3 BetrVG 1972 Nr Buchrezensionen Christoph Schmid, Das Personalrecht der Europäischen Zentralbank, EuR 2003, Sonja Lanzerath, Religiöse Kleidung und öffentlicher Dienst, KuR 2004, 991 Alexander Glos, Die deutsche Berufsfreiheit und die Europäischen Grundfreiheiten, EuR 2004, Wolfgang Weigel, Rechtsökonomik, JURA 2004, 360 Markus Hermann, Der Transfer-Sozialplan in der reformierten Betriebsverfassung, NJW 2004, Benjamin Heider, Das Arbeitskampfrecht der Republik Südafrika, Eine Untersuchung mit Bezügen zum deutschen Recht, DSJV-Newsletter Nr. 19, 3-4 Michael Kittner, Arbeitskampf, Geschichte, Recht, Gegenwart, ZTR 2006, 76 Friedrich-Wilhelm Lehmann (Hrsg.), Der Arbeitnehmer im 21. Jahrhundert, NZA 2006, 255 Wolfram Desch, Arbeitsrecht in Australien, RIW 2006, Nr. 4, VI f. Martin Lüderitz, Altersdiskriminierung durch Altersgrenzen, NJW 2006, Wolf van Lengerich, Das Südafrikanische Ausländerrecht, DSJV-Newsletter Nr. 21, 6-7 Hansjörg Otto, Arbeitskampf und Schlichtungsrecht, ZTR 2007, 25 Britta Laws/Armando Koziner/Marianne Waldenmaier, Mitarbeiter ins Ausland entsenden, NZA 16/2008, XI Karl-Wilhelm Hofmann/Thomas Rohrbach, Internationaler Mitarbeitereinsatz, 2. Aufl., NZA 16/2008, XI-XII Dietmar Heise/Mark Lembke/Robert v. Steinau-Steinrück (Hrsg.), Betriebsverfassungsgesetz, NJW 2009, Friedrich-Wilhelm Lehmann (Hrsg.), Tarifverträge der Zukunft, NZA 2009, 1131 Reinhard Richardi: Arbeitsrecht in der Kirche, 5. Aufl., NJW 2009, 2108; ausführlich auch in Der Johanniterorden in Baden-Württemberg, Nr. 120 (2009), S Heidi Mennen/Ulrike Schellert/Thomas Wolf: Mitarbeiterentsendung, DB 2014/22, M10 Detlev Fey/Jacob Joussen/Marc-Oliver Steuernagel: Das Arbeits- und Tarifrecht der Evangelischen Kirche, RdA 2014, Pressebeiträge Nachgefragt Alte Beschäftigte für neuen Auftrag, FAZ v , S. 19 Tarifverträge, FAZ v , S. 53 Expertenrat Nachvertragliche Verschwiegenheitspflichten, Wirtschaftswoche v , Nr. 25, S. 164 Expertenrat Bewerbung, Wirtschaftswoche v , Nr. 42, S. 156 Schutz auch für die Chefetage, FAZ.net v Expertenrat Geschäftsführer, Wirtschaftswoche v , Nr. 17, S

4 Know-how-Schutz bei ausgeschiedenen Mitarbeitern, Newsletter Umlauf: Partner, Mai 2007, S. 6 Expertenrat Weihnachtsgeld, Wirtschaftswoche v , Nr. 48, S. 200 Bonus unter Beschuß!, commerce germany v , Online-Ausgabe Expertenrat Interimsmanager, Wirtschaftswoche v , Nr. 24, S. 139 Gastkommentar Outsourcing in schweren Zeiten, DB 30/2008, S. I Standpunkt Stillstand beim EBR, BB 2008, S Das kleine Extra, Der Handel, 11/2008, S. 76 f. Die Rechtsprechung zur Altersdiskriminierung, Status:Recht 01/2009, S Die Entsendung in die USA Ein Evergreen, Personal.Manager HR International 1/2009, S Der Bonus in der Krise, Börsenzeitung v , S. 2 Standpunkt Nun doch: Neues zum EBR, BB 2009, S Gastkommentar Plaudern und Bleiben Das BAG zum Geheimnisverrat, DB 25/2009, S. I Aktuelle Rechtsprechung zum AGG, Status:Recht 10/2009, (zusammen mit V. Glas) Gastkommentar Stiefkind, DB 45/2009, S. I Arbeitnehmerdaten zwischen Kontrollwahn und Exhibitionismus, Status:Recht 12/2009, 284 Nachgefragt Politik am Arbeitsplatz, FAZ vom , S. 19 Expertenrat Fairneß beim Gehalt, Wirtschaftswoche v , Nr. 25, S. 99 Gastkommentar Abschied von der Tarifeinheit, DB 26/2010, S. I Nachgefragt Nachforderungen drohen, FAZ vom , S. 19 Gastkommentar Manöver im strudelnden Gewässer des Tarifrechts, DB 2/2011, M 1 Fallstricke in Arbeitsverträgen, Der Handel 6/2011, S Gastkommentar Der DGB nimmt die Konkurrenz an, DB 24/2011, M 1 Gastkommentar Die Sache mit dem Alter, DB 39/2011, M 1 Gastkommentar Was ist eigentlich ein Betriebsteil? DB 44/2011, M 1 Der Kollege von rechts außen, Der Handel 1/2012, S (zusammen mit C. Gleich) Fristlose Kündigung nach langer Betriebszugehörigkeit, Handelsblatt Blog, Rechtsboard, Gastkommentar Vom Suchen nach Mitarbeitern, DB 17/2012, S. M 1 Schadensersatz wegen rechtswidrigem Warnstreik, Handelsblatt Blog, Rechtsboard, Schadensersatz wegen wettbewerbswidrigen Verhaltens, Handelsblatt Blog, Rechtsboard, Standpunkt Vorsicht bei jungen Teams!, BB 2012, S Nachgefragt Vorsicht beim Banker-Bonus, FAZ v , S. 21 D&O-Versicherung für Geschäftsführer, GmbHReport 2/2013, R17-R18 (zusammen mit C. Gleich) Gastkommentar Werkverträge in Wahlkampfzeiten, DB 11/2013, M 1 Krankenversicherung bei Entsendung in die USA, demnächst in Personal.Manager Expat/Impat Guide 2014, S (zusammen mit C. Gleich) Keine blockweise Reduzierung der Arbeitszeit, Handelsblatt Blog, Rechtsboard, Gastkommentar Arbeitszeit nach Wunsch? DB 37/2013, M 1 Gastkommentar Vertreter ohne Vertretungsmacht Von der Tarifpluralität zur Einheitsgewerkschaft? DB 16/2014, M1 Erholungsbeihilfe für Gewerkschaftsmitglieder, Handelsblatt Blog, Rechtsboard v Das ist der Hammer! Grenzen des Wettbewerbs, Handelsblatt Blog, Rechtsboard v Geschäftsschädigende Äußerungen über den Arbeitgeber, Handelsblatt Blog, Rechtsboard v Interviews, Pressezitate Handelsblatt v , S. 18 (Betriebsübergang) FAZ v , S. 13 (Tariffähigkeit der CGM) 4

5 FAZ-Hochschulanzeiger, Ausgabe 89, März 2007, S. 28 (Kündigungsschutz in Kleinunternehmen) FAZ v , S. 11 (Lokführerstreik bei der Deutschen Bahn AG) NRW.TV v , Experteninterview in der Nachrichtensendung KAI3 (Lokführerstreik der Deutschen Bahn AG) Initiativbanking, bundesweite Beilage zum Handelsblatt v , S (Mitarbeiterbeteiligungsmodelle) Financial Times Deutschland v , S. 20 (Kündigung von Führungskräften) Financial Times Deutschland v , S. 20 (Gegenläufige betriebliche Übung) Personalführung, 10/2009, S. 49 (Kündigung bei Diebstahl geringwertiger Sachen) Impulse, 11/2009, S (Streichung von Sonderzahlungen) Bayerischer Rundfunk v , Experteninterview in der Sendung Bayern 1 am Morgen (Ausscheiden des Hypo Real Estate-Vorstands) Welt am Sonntag v , S. 29 (Kündigung wegen Bagatelldelikt Emmely ) Welt am Sonntag v , S. 1 (Entlassung des Bundesbankvorstands Thilo Sarrazin) Die Welt v , S. 12 (Anonyme Bewerbungen) WirtschaftsWoche v , S. 114 (Altersdiskriminierung von Piloten in Tarifverträgen) Unternehmensjurist, 1/2012, S (Nach dem Wegfall der Tarifeinheit) Wirtschaftswoche v , S. 116 (Bezahlung von Mehrarbeit) Unternehmensjurist, 2/2012, S (Streik Allein gegen den Rest der Welt) WirtschaftsWoche Online v (EuGH zu Rechten von abgelehnten Bewerbern) FAZ v , S. 11 (EuGH zu Rechten von abgelehnten Bewerbern) Lohn + Gehalt, 8/2012, S. 66 (Streit um die vorgezogene Betriebsrente) handwerk magazin, 11/2012, S (Betriebsgeheimnisse schützen) Impulse, 11/2012, S (Alle Jahre wieder Weihnachtsgeld) WirtschaftsWoche v , S. 102 (Kirchliches Arbeitsrecht) VDI Nachrichten Nr. 16 v (Anfechtung von Kündigungen) Personalmagazin 2013, S (Begrenzung von Vergütung) Handwerk magazin 12/2013, S (Wenn Mitarbeiter Konkurrenten werden) Handelsblatt , S. 13 ( Ärger mit Ansage Betriebsratswahlen) Stand:

Schriftenverzeichnis

Schriftenverzeichnis - Seite 1 von 24 - Schriftenverzeichnis von Dr. Nicolai Besgen, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Dr. Nicolai Besgen Rechtsanwalt Fachanwalt für Arbeitsrecht Partner Sekretariat: Lena Walterscheid

Mehr

Die Autoren dieses Bandes 1

Die Autoren dieses Bandes 1 IX Inhaltsverzeichnis Die Autoren dieses Bandes 1 I. Arbeitgeber und Gewerkschaften in der veränderten Tariflandschaft 13 Arbeitgeber und Gewerkschaften in einer veränderten Tariflandschaft verändert Partizip

Mehr

Crashkurs im Arbeitsrecht Sommersemester 2010

Crashkurs im Arbeitsrecht Sommersemester 2010 Prof. Dr. Stephan Weth Hans-Georg Dutt, Direktor des Arbeitsgerichts Saarlouis Crashkurs im Arbeitsrecht Sommersemester 2010 Gliederung und Fälle Crashkurs im Arbeitsrecht Sommersemester 2010 2 Gliederung

Mehr

Brisante Thematik. Arbeitsrecht Tarifautonomie. Neuerscheinung. Inhalt. Herausgeber und Mitautoren. Zielgruppen. Meine Bestellung

Brisante Thematik. Arbeitsrecht Tarifautonomie. Neuerscheinung. Inhalt. Herausgeber und Mitautoren. Zielgruppen. Meine Bestellung Arbeitsrecht Tarifautonomie Brisante Thematik Inhalt Hochaktuelle Beiträge zu der sich verändernden Tariflandschaft in Deutschland und Europa Im Fokus: Auswirkungen des Wechsels von Tarifeinheit zur Tarifpluralität,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Krefeld... 29

Inhaltsverzeichnis. Krefeld... 29 IX Inhaltsverzeichnis I. Forderungen an die Tarifvertragsparteien 1 Herausforderungen der Tarifpolitik gegenüber der deutschen Wirtschaft Dr.-Ing. Guido Rettig Vorsitzender des Vorstandes der TÜV Nord

Mehr

Deutsche und europäische Tariflandschaft im Wandel

Deutsche und europäische Tariflandschaft im Wandel Presseinformation Neuerscheinung Deutsche und europäische Tariflandschaft im Wandel Von Dr. Friedrich-Wilhelm Lehmann (Hrsg.) 2013, BB-Schriftenreihe Arbeitsrecht, ca. 300 Seiten, Kt., 79,- ISBN 978-3-8005-3273-5

Mehr

Vorwort... 5 Abkürzungsverzeichnis... 15 Literaturverzeichnis... 18

Vorwort... 5 Abkürzungsverzeichnis... 15 Literaturverzeichnis... 18 Vorwort............................................... 5 Abkürzungsverzeichnis.................................... 15 Literaturverzeichnis...................................... 18 A. Fragen zur Begründung

Mehr

Fortbildungen im Arbeitsrecht

Fortbildungen im Arbeitsrecht Fortbildungen im Arbeitsrecht Bereits 1993 habe ich den 10. Intensivlehrgang der GJI Gesellschaft für Juristeninformation für den Erwerb des Titels Fachanwalt für Arbeitsrecht erfolgreich abgeschlossen;

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis 7. Vorwort... 5 Abkürzungsverzeichnis... 12 Literaturverzeichnis... 14

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis 7. Vorwort... 5 Abkürzungsverzeichnis... 12 Literaturverzeichnis... 14 7 Vorwort... 5 Abkürzungsverzeichnis..... 12 Literaturverzeichnis... 14 I. Fragen zur Begründung des Arbeitsverhältnisses... 16 1. Kommt ein Arbeitsverhältnis auch durch mündliche Abrede zustande oder

Mehr

Arbeitsrecht. Georg Grotefels. Rechtsanwalt Fachanwalt für Verkehrsrecht, Familienrecht und Arbeitsrecht Dortmund und Lünen

Arbeitsrecht. Georg Grotefels. Rechtsanwalt Fachanwalt für Verkehrsrecht, Familienrecht und Arbeitsrecht Dortmund und Lünen Arbeitsrecht Georg Grotefels Rechtsanwalt Fachanwalt für Verkehrsrecht, Familienrecht und Arbeitsrecht Dortmund und Lünen Arbeitsvertrag Dienstvertrag, 611 BGB Arbeitnehmer Arbeitsleistung Arbeitgeber

Mehr

Schriftenverzeichnis (Stand 30.04.2014) I. Selbständige Schriften, Kommentierungen und Beiträge zu Sammelwerken

Schriftenverzeichnis (Stand 30.04.2014) I. Selbständige Schriften, Kommentierungen und Beiträge zu Sammelwerken Prof. Dr. Georg Annuß, LL.M. Schriftenverzeichnis (Stand 30.04.2014) I. Selbständige Schriften, Kommentierungen und Beiträge zu Sammelwerken 1. Die Haftung des Arbeitnehmers - unter besonderer Berücksichtigung

Mehr

Aktuelle Rechtsprechung 2011/12

Aktuelle Rechtsprechung 2011/12 Aktuelle Rechtsprechung 2011/12 Referentin: Claudia Komposch Fachanwältin für Arbeitsrecht Tel: 040/24 85 94 60 Baumeisterstr. 2, 20099 Hamburg komposch@zimmermann-scholz.de Folie 1 Vorbeschäftigungsverbot

Mehr

Kompetenz im Arbeitsrecht

Kompetenz im Arbeitsrecht Arbeitsrecht Kompetenz im Arbeitsrecht Arbeitnehmer Arbeitsvertrag Betriebsrat Unternehmen Betriebsvereinbarung Gewerkschaft Tarifvertrag Buchalik Brömmekamp Rechtsanwälte Steuerberater ist eine wirtschaftsrechtlich

Mehr

... ... ... ... ... ... ... ... ... .. I... Besondere... Pflichten... in.. der... Phase... der... Vertragsanbahnung ... ...

... ... ... ... ... ... ... ... ... .. I... Besondere... Pflichten... in.. der... Phase... der... Vertragsanbahnung ... ... Inhalt 7 Inhalt Abkürzungsverzeichnis............ A... Einleitung.......... B... Rechtsquellen.............. des.... Arbeitsrechts....... C... Die... Begründung............. des.... Arbeitsverhältnisses.......

Mehr

Arbeitsrechtliche Aspekte eines europaweiten Outsourcing

Arbeitsrechtliche Aspekte eines europaweiten Outsourcing Universität Tübingen Kolloquium Praxis des Unternehmensrechts Arbeitsrechtliche Aspekte eines europaweiten Outsourcing RA Dr. Roman Frik, LL.M. Tübingen, 5. November 2008 Übersicht Vorstellung eines Outsourcing-Projektes

Mehr

Freikündigungspflicht zur Weiterbeschäftigung

Freikündigungspflicht zur Weiterbeschäftigung VORTRAGSREIHE Donnerstag, 5. Oktober 2006 17 Uhr Dr. Alexius Leuchten Beiten Burkhardt Rechtsanwaltsgesellschaft Freikündigungspflicht zur Weiterbeschäftigung ZAAR Infanteriestraße 8 80797 München Tel.

Mehr

Fachanwalt Arbeitsrecht

Fachanwalt Arbeitsrecht Fachanwalt Arbeitsrecht JAHRESINHALTSVERZEICHNIS 1. HALBJAHR 2008 Editorial g Autorenverzeichnis g Beiträge g Entscheidungsregister g Neues aus der Gesetzgebung g 1 EDITORIAL Heft Seite Düwell, Franz Josef

Mehr

7. DEUTSCHER INSOLVENZRECHTSTAG 2010

7. DEUTSCHER INSOLVENZRECHTSTAG 2010 7. DEUTSCHER INSOLVENZRECHTSTAG 2010 - WISSENSCHAFT, RECHTSPRECHUNG, PRAXIS - 17. bis 19. MÄRZ 2010 Aktuelle Rechtsprechungsübersicht 1. Teil: Arbeitsrecht Rechtsanwalt Dr. Harald Hess, Mainz Dr. Harald

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS Grundzüge des Individualarbeitsrechts... 1

INHALTSVERZEICHNIS Grundzüge des Individualarbeitsrechts... 1 Wesentliche arbeitsrechtliche Grundlagen für die Steuerberaterpraxis Stand: 01/2012 Referent: Wolfgang Arens, Bielefeld Rechtsanwalt und Notar Fachanwalt für Steuerrecht Fachanwalt für Arbeitsrecht Nachdruck

Mehr

Die Grundlagen: Arbeitnehmer- und Arbeitgeberbegriff; die arbeitsrechtlichen Rechtsquellen und Gestaltungsfaktoren. Fall 1: Freier Mitarbeiter!?

Die Grundlagen: Arbeitnehmer- und Arbeitgeberbegriff; die arbeitsrechtlichen Rechtsquellen und Gestaltungsfaktoren. Fall 1: Freier Mitarbeiter!? 8 1. Abschnitt Die Grundlagen: Arbeitnehmer- und Arbeitgeberbegriff; die arbeitsrechtlichen Rechtsquellen und Gestaltungsfaktoren Fall 1: Freier Mitarbeiter!? 14 Der Begriff des Arbeitnehmers; Bedeutung

Mehr

Rente und Beendigung von Arbeitsverhältnissen

Rente und Beendigung von Arbeitsverhältnissen HBE PRAXISWISSEN Rente und Beendigung von Arbeitsverhältnissen Handelsverband Bayern e.v. Brienner Straße 45, 80333 München Rechtsanwältin Claudia Lindemann Telefon 089 55118-122 Telefax 089 55118-118

Mehr

Q1/2014 27. März 2014

Q1/2014 27. März 2014 Briefing für Personalverantwortliche Boris Blunck Matthias Füssel Rechtsanwalt Rechtsanwalt +49 69 79 41 1050 +49 69 79 41 1030 bblunck@mayerbrown.com mfuessel@mayerbrown.com Q1/2014 27. März 2014 Mayer

Mehr

Vertrauensarbeitszeit aus der Perspektive des Arbeitsrechts

Vertrauensarbeitszeit aus der Perspektive des Arbeitsrechts Vertrauensarbeitszeit aus der Perspektive des Arbeitsrechts 1 Der Begriff der Vertrauensarbeitszeit Vertrauensarbeitszeit ist gesetzlich nicht definiert oder geregelt! Allgemein versteht man unter Vertrauensarbeitszeit

Mehr

Personalabbau und lange Kündigungsfristen

Personalabbau und lange Kündigungsfristen Personalabbau und lange Kündigungsfristen Veranstaltung der IHK Saarland am 14.09.2006 Referenten: Heike Last, Personalberatung, Saarbrücken Dr. Norbert Pflüger, Pflüger Rechtsanwälte GmbH, Frankfurt am

Mehr

Der Arbeitsvertrag Überblick

Der Arbeitsvertrag Überblick Folie 1 von 6 Der Arbeitsvertrag Überblick private Unternehmen öffentliche Unternehmen Arbeitgeber (AG) Arbeitnehmer (AN) Ziel: gegen Bezahlung eine Leistung erbringen Form: mündlicher, schriftlicher und

Mehr

Employment & Outsourcing

Employment & Outsourcing Employment & Outsourcing Neue Entwicklungen & Strategien für das Outsourcing am Beispiel des 2nd Generation Outsourcing Dr. Martin Nebeling & Oliver W. Zöll B&B II Law Camp - Frankfurt/M., 02.04.2011 Inhalt

Mehr

Wettbewerbsschutz bei fristloser Kündigung des Arbeitsverhältnisses

Wettbewerbsschutz bei fristloser Kündigung des Arbeitsverhältnisses Tübingen, 19. Mai 2015 Wettbewerbsschutz bei fristloser Kündigung des Arbeitsverhältnisses Ein Praxisbeitrag von Rechtsanwalt Dr. Stefan Rein, Fachanwalt für Arbeitsrecht, im Rahmen des Kolloquiums Praxis

Mehr

11. NZA-Jahrestagung 2011

11. NZA-Jahrestagung 2011 TAGUNG 11. NZA-Jahrestagung 2011 Arbeitsbeziehungen im Umbruch von Differenzierungsklauseln bis zur Leiharbeit 7./8. Oktober 2011 in Frankfurt Steigenberger Frankfurter Hof Themen Die diskriminierten Bewerber

Mehr

Die verhaltensbedingte Kündigung

Die verhaltensbedingte Kündigung Willkommen zum Haufe Online-Seminar Die verhaltensbedingte Kündigung Dr. Markus Klimsch Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht Die fristlose Kündigung ( 626 BGB): Der Arbeitgeber kann das Arbeitsverhältnis

Mehr

9. NZA Jahrestagung 2009 Aktuelles Arbeitsrecht Standortvorteil?

9. NZA Jahrestagung 2009 Aktuelles Arbeitsrecht Standortvorteil? TAGUNG 9. NZA Jahrestagung 2009 Aktuelles Arbeitsrecht Standortvorteil? 9. und 10. Oktober 2009 Steigenberger Frankfurter Hof THEMEN Neujustierung des deutschen Urlaubsrechts Das Entgelt im Zugriff des

Mehr

Fragebogen zum arbeitsrechtlichen Mandat

Fragebogen zum arbeitsrechtlichen Mandat Fragebogen zum arbeitsrechtlichen Mandat Sehr geehrte Mandantin, sehr geehrter Mandant, für eine effektive und lückenlose Bearbeitung Ihres Auftrags benötigen wir in der Regel die nachfolgenden Informationen,

Mehr

Aktuelle Entwicklungen in den CGZP-Verfahren

Aktuelle Entwicklungen in den CGZP-Verfahren Aktuelle Entwicklungen in den CGZP-Verfahren Andreas Bartelmeß Rechtsanwalt 29.02.2012 Spiegel-Online vom 24.05.2011: Aufstand der Arbeitssklaven Wie lässt sich rechtfertigen, dass ein bahnbrechendes Urteil

Mehr

Informationen zum Kündigungsschutz

Informationen zum Kündigungsschutz Informationen zum Kündigungsschutz Wird ein laufendes Arbeitsverhältnis durch den Arbeitgeber gekündigt, stellt dies für Viele einen einschneidenden Schicksalsschlag dar. Die Frage nach den Gründen und

Mehr

INHOUSE-SEMINARE. BetrVG I - III ArbR I - III Kombi BetrVG und ArbR. Schulungen für Betriebsräte Betriebsverfassungsrecht Arbeitsrecht Spezialseminare

INHOUSE-SEMINARE. BetrVG I - III ArbR I - III Kombi BetrVG und ArbR. Schulungen für Betriebsräte Betriebsverfassungsrecht Arbeitsrecht Spezialseminare A f A INHOUSE-SEMINARE INDIVIDUELL - KOMPAKT - PROFESSIONELL BetrVG I - III ArbR I - III Kombi BetrVG und ArbR Schulungen für Betriebsräte Betriebsverfassungsrecht Spezialseminare AfA Die Inhouse-Seminare

Mehr

Überblick über rechtliche Fragen der Umstrukturierung. Dr. Marion Bernhardt Fachanwältin für Arbeitsrecht

Überblick über rechtliche Fragen der Umstrukturierung. Dr. Marion Bernhardt Fachanwältin für Arbeitsrecht Überblick über rechtliche Fragen der Umstrukturierung Dr. Marion Bernhardt Fachanwältin für Arbeitsrecht Umstrukturierung innerhalb eines Unternehmens-/Rechtsträgers z. B. - Betriebsschließung - Outsourcing

Mehr

Trennungsmanagement: Aufhebungs- und Abwicklungsverträge richtig verhandeln

Trennungsmanagement: Aufhebungs- und Abwicklungsverträge richtig verhandeln Trennungsmanagement: Aufhebungs- und Abwicklungsverträge richtig verhandeln Referentin: Ebba Herfs-Röttgen Fachanwältin für Arbeitsrecht - MEYER-KÖRING - Rechtsanwälte Steuerberater Bonn Berlin www.meyer-koering.de

Mehr

C. Arbeitsrechtliche Auswirkungen des Insolvenzverfahrens

C. Arbeitsrechtliche Auswirkungen des Insolvenzverfahrens C. Arbeitsrechtliche Auswirkungen des Insolvenzverfahrens 1. Allgemeines In der Zeit vor der Insolvenz, d.h. auch während der vorläufigen Insolvenzverwaltung, gibt es keine vom normalen Arbeitsrecht abweichenden

Mehr

www.fashion-base.de Seite 1 Arten: Zustandekommen: Geltung für: 1. Verfassung(en) Verfassungsgeber für alle 2. Gesetze, Rechtsverordnungen

www.fashion-base.de Seite 1 Arten: Zustandekommen: Geltung für: 1. Verfassung(en) Verfassungsgeber für alle 2. Gesetze, Rechtsverordnungen www.fashion-base.de Seite 1 Recht Quellen des s Arten: Zustandekommen: Geltung für: 1. Verfassung(en) Verfassungsgeber für alle 2. Gesetze, Rechtsverordnungen Gesetzgeber für alle 3. Tarifvertrag: beide

Mehr

3. Beendigung des Arbeitsverhältnisses

3. Beendigung des Arbeitsverhältnisses 3. Beendigung des Arbeitsverhältnisses 3.1 Beendigungsarten Bürgerliches Gesetzbuch BGB 620 Beendigung des Dienstverhältnisses (1) Das Dienstverhältnis endigt mit dem Ablauf der Zeit, für die es eingegangen

Mehr

Briefing für Personalverantwortliche

Briefing für Personalverantwortliche Briefing für Personalverantwortliche Dr. Guido Zeppenfeld, LL.M. Dr. Nicolas Rößler, LL.M. Rechtsanwalt/Partner Rechtsanwalt/Partner FA Arbeitsrecht, CIPP/E +49 69 79 41 2241 +49 69 79 41 2231 gzeppenfeld@mayerbrown.com

Mehr

Arbeitsrecht Ausgabe 3/2008

Arbeitsrecht Ausgabe 3/2008 Arbeitsrecht Ausgabe 3/2008 Inhaltsverzeichnis I. Neue Entscheidungen... 2 1. Outsourcing auf Selbständige kann betriebsbedingte Kündigungen rechtfertigen... 2 2. Bildung von Altersgruppen im Rahmen der

Mehr

I. Grundlagen... 17 1. Begriff... 17 2. Arten... 17 a) Ordentliche und außerordentliche

I. Grundlagen... 17 1. Begriff... 17 2. Arten... 17 a) Ordentliche und außerordentliche Inhalt Einführung... 13 Teil 1 Beendigung des Arbeitsverhältnisses durch Kündigung A. Kündigung... 17 I. Grundlagen... 17 1. Begriff... 17 2. Arten... 17 a) Ordentliche und außerordentliche Kündigung...

Mehr

Urlaubsanspruch bei langdauernder krankheitsbedingter Arbeitsunfähigkeit.

Urlaubsanspruch bei langdauernder krankheitsbedingter Arbeitsunfähigkeit. Urlaubsanspruch bei langdauernder krankheitsbedingter Arbeitsunfähigkeit. Jürgen Jendral (HMAV) Entwicklung der Rechtsprechung: Grundsatzentscheidung des EuGH: Der Europäische Gerichtshof (EuGH) positionierte

Mehr

Der Widerspruch des Betriebsrats bei. Chancen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

Der Widerspruch des Betriebsrats bei. Chancen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer Der Widerspruch des Betriebsrats bei Chancen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer 1 Formalitäten des Widerspruchs Grundlagen des Widerspruchs: - Beschluss des Betriebsrats (oder Ausschuss nach Übertragung)

Mehr

Fachanwalt Arbeitsrecht

Fachanwalt Arbeitsrecht Fachanwalt Arbeitsrecht JAHRESINHALTSVERZEICHNIS 1. HALBJAHR 2009 Editorial II Autorenverzeichnis IV Beiträge II Entscheidungsregister V Neues aus der Gesetzgebung III I Editorial Fischer, Ulrich Gehirn-Doping

Mehr

Werkvertragsgestaltung in Abgrenzung zur Arbeitnehmerüberlassung

Werkvertragsgestaltung in Abgrenzung zur Arbeitnehmerüberlassung Werkvertragsgestaltung in Abgrenzung zur Arbeitnehmerüberlassung RA Andreas Stommel Geschäftsführer Arbeitgeberverband Spedition und Logistik Deutschland e. V. (ASL) 6. Logistik Tag 2014 am 25. Juni 2014

Mehr

Inhaltsverzeichnis Teil 1: Beendigung des Arbeitsverhältnisses durch Kündigung

Inhaltsverzeichnis Teil 1: Beendigung des Arbeitsverhältnisses durch Kündigung Inhaltsverzeichnis Teil 1: Beendigung des Arbeitsverhältnisses durch Kündigung Einführung... 13 A. Kündigung... 15 I. Grundlagen... 15 1. Begriff... 15 2. Arten... 15 a) Ordentliche und außerordentliche

Mehr

Arbeitsverträge rechtssicher gestalten. Personalkongress IT Die besten Köpfe für Ihr Unternehmen gewinnen am 10.04.2013 Rechtsanwalt Markus Lippmann

Arbeitsverträge rechtssicher gestalten. Personalkongress IT Die besten Köpfe für Ihr Unternehmen gewinnen am 10.04.2013 Rechtsanwalt Markus Lippmann Arbeitsverträge rechtssicher gestalten Personalkongress IT Die besten Köpfe für Ihr Unternehmen gewinnen am Rechtsanwalt Markus Lippmann Inhalt Allgemein Vertragsdauer Aufgabengebiet Arbeitszeit Vergütung

Mehr

Einzelvertragliches Zustimmungserfordernis zur Kündigung (BAG 23.04.2009-6 AZR 263/08 - NZA 2009, 915 ff.)

Einzelvertragliches Zustimmungserfordernis zur Kündigung (BAG 23.04.2009-6 AZR 263/08 - NZA 2009, 915 ff.) Einzelvertragliches Zustimmungserfordernis zur Kündigung (BAG 23.04.2009-6 AZR 263/08 - NZA 2009, 915 ff.) Arbeitgeber Anton hatte mit seinem Mitarbeiter Norbert Anfang 2011 vereinbart, dass Norbert auf

Mehr

Informationsveranstaltung im Arbeitsrecht. Montag, 24.11.2014. Rechtsanwalt Michael PietschRechtsanwalt Michael Pietsch

Informationsveranstaltung im Arbeitsrecht. Montag, 24.11.2014. Rechtsanwalt Michael PietschRechtsanwalt Michael Pietsch Informationsveranstaltung im Arbeitsrecht Montag, 24.11.2014 1 Das deutsche Arbeitsrecht Das deutsche Arbeitsrecht regelt die Rechtsbeziehungen zwischen einzelnen Arbeitnehmern und Arbeitgebern (Individualarbeitsrecht)

Mehr

Kündigung. Böses Ende eines Arbeitsvertrages. Hartmut Vöhringer

Kündigung. Böses Ende eines Arbeitsvertrages. Hartmut Vöhringer Kündigung Böses Ende eines Arbeitsvertrages Hartmut Vöhringer Grundlagen Der Arbeitsvertrag ist ein Dauerschuldverhältnis (wie Mietvertrag) Aber Arbeitgeber wie Arbeitnehmer müssen sich vom Vertrag lösen

Mehr

Geringfügig Beschäftigte Fluch oder Segen rechtliche Grundlagen und Auswirkungen

Geringfügig Beschäftigte Fluch oder Segen rechtliche Grundlagen und Auswirkungen Folie 1 Geringfügig Beschäftigte Fluch oder Segen rechtliche Grundlagen und Auswirkungen GEMEINSAM. ZIELE. ERREICHEN. Folie 2 Ein paar Zahlen zur Einführung: Folie 3 Beschäftigungszahlen 2013 Nur Geringfügig

Mehr

Die verhaltensbedingte Kündigung. Dauerbrenner: Abmahnung. Dr. Markus Klimsch Rechtsanwalt Fachanwalt für Arbeitsrecht

Die verhaltensbedingte Kündigung. Dauerbrenner: Abmahnung. Dr. Markus Klimsch Rechtsanwalt Fachanwalt für Arbeitsrecht Die verhaltensbedingte Kündigung Dauerbrenner: Abmahnung Dr. Markus Klimsch Rechtsanwalt Fachanwalt für Arbeitsrecht Vorbemerkung: Die Kündigung durch den Arbeitgeber ist immer ultima ratio (letztes Mittel),

Mehr

CADMUS Arbeitsrecht Report 02-2015

CADMUS Arbeitsrecht Report 02-2015 CADMUS Arbeitsrecht Report 02-2015 Bearbeitet und zusammengestellt von Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Andreas Kuntzsch, LL.M (University of Georgia) Kontakt: CADMUS Partnerschaftsgesellschaft

Mehr

Fragebogen Arbeitsrecht

Fragebogen Arbeitsrecht Fragebogen Arbeitsrecht Die erfolgreiche Bearbeitung arbeitsrechtlicher Mandate setzt die umfassende Ermitt lung und Auswertung des Sachverhalts voraus. Wir bitte Sie daher, den Fragebogen soweit als möglich

Mehr

Arbeits- und Tarifrecht - Fall 2; Schwierigkeitsgrad:

Arbeits- und Tarifrecht - Fall 2; Schwierigkeitsgrad: Arbeits- und Tarifrecht - Fall 2; Schwierigkeitsgrad: Bearbeitungszeit: 180 Minuten Zu I Nr. 1: Die Vertragsfreiheit umfasst zum einen die Abschlussfreiheit. Jeder ist frei in der Entscheidung, ob und

Mehr

Arbeitsrechtliche Gestaltungsmöglichkeiten beim Kauf restrukturierungsbedürftiger Unternehmen 7. Deutsche Distressed-Assets-Konferenz

Arbeitsrechtliche Gestaltungsmöglichkeiten beim Kauf restrukturierungsbedürftiger Unternehmen 7. Deutsche Distressed-Assets-Konferenz Arbeitsrechtliche Gestaltungsmöglichkeiten beim Kauf restrukturierungsbedürftiger Unternehmen 7. Deutsche Distressed-Assets-Konferenz Rechtsanwalt Prof. Dr. Björn Gaul Fachanwalt für Arbeitsrecht, Partner

Mehr

Arbeitsrechtliche Chancen und Risiken des Outsourcing Arbeitsrechtliche Chancen und Risiken des Outsourcing

Arbeitsrechtliche Chancen und Risiken des Outsourcing Arbeitsrechtliche Chancen und Risiken des Outsourcing Arbeitsrechtliche Chancen und Risiken des Outsourcing Arbeitsrechtliche Chancen und Risiken des Outsourcing Dr. Andreas Walle Outsourcing Chancen und Risiken Chancen Kostenreduzierung und Kostentransparenz

Mehr

Individuelles Arbeitsrecht 89 57 32

Individuelles Arbeitsrecht 89 57 32 1.2 ARBEITSRECHT Fachrichtung Arbeits- und Sozialgerichtsbarkeit 117 58 MATERIELLES ARBEITSRECHT Individuelles Arbeitsrecht 89 57 32 1.2.1 Die am Arbeitsleben beteiligten Personen unterscheiden 1.2.2 Die

Mehr

ARBEITSRECHT FÜR ARBEITGEBER Orleansstraße 6 81669 München 089/41129777

ARBEITSRECHT FÜR ARBEITGEBER Orleansstraße 6 81669 München 089/41129777 Eugen-Belz-Straße 13 83043 Bad Aibling 08061/4904-0 ARBEITSRECHT FÜR ARBEITGEBER Orleansstraße 6 81669 München 089/41129777 kanzlei@haubner-stb.de Inhaltsverzeichnis I. Regelungen im Arbeitsvertrag II.

Mehr

Veröffentlichungen Prof. Dr. Mark Lembke, LL.M. (Cornell)

Veröffentlichungen Prof. Dr. Mark Lembke, LL.M. (Cornell) Veröffentlichungen Prof. Dr. Mark Lembke, LL.M. (Cornell) (Stand: 31. Juli 2015) I. Monographien 1. Lembke/Ludwig, Das Recht der Unternehmensmitbestimmung, Deutscher Fachverlag GmbH Fachmedien Recht und

Mehr

18 Kündigungsschutz. (2) Absatz 1 gilt entsprechend, wenn der Arbeitnehmer

18 Kündigungsschutz. (2) Absatz 1 gilt entsprechend, wenn der Arbeitnehmer 18 Kündigungsschutz (1) 1 Der Arbeitgeber darf das Arbeitsverhältnis ab dem Zeitpunkt, von dem an Elternzeit verlangt worden ist, hçchstens jedoch acht Wochen vor Beginn der Elternzeit, und während der

Mehr

Checkliste für die Annahme von kündigungsrechtlichen Mandaten

Checkliste für die Annahme von kündigungsrechtlichen Mandaten Checkliste für die Annahme von kündigungsrechtlichen Mandaten I. Persönliche Angaben des Mandanten 1. Arbeitnehmer(in) Name Anschrift Telefon 2. Arbeitgeber(in) Name des Unternehmens Rechtsform Vertretungsbefugnis

Mehr

Kündigungsschutzgesetz mit Nebengesetzen: KSchG

Kündigungsschutzgesetz mit Nebengesetzen: KSchG Kündigungsschutzgesetz mit Nebengesetzen: KSchG Kommentar zum Kündigungsschutzgesetz und weiteren wichtigen Vorschriften des Kündigungsrechts von Thomas Backmeister, Wolfgang Trittin, Prof. Dr. Udo R.

Mehr

Schwerpunktbereich II Arbeit und Soziales

Schwerpunktbereich II Arbeit und Soziales RUHR-UNIVERSITÄT BOCHUM Schwerpunktbereich II Arbeit und Soziales JURISTISCHE FAKULTÄT Schwerpunktbereichsleiter: Prof. Dr. Jacob Joussen Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Deutsches und Europäisches Arbeitsrecht

Mehr

Recherchieren unter juris Das Rechtsportal. Langtext. Gericht: BAG 2. Senat Entscheidungsdatum: Quelle: 21.06.2012. Normen:

Recherchieren unter juris Das Rechtsportal. Langtext. Gericht: BAG 2. Senat Entscheidungsdatum: Quelle: 21.06.2012. Normen: Recherchieren unter juris Das Rechtsportal Langtext Gericht: BAG 2. Senat Entscheidungsdatum: 21.06.2012 Aktenzeichen: 2 AZR 343/11 Dokumenttyp: Urteil Quelle: Normen: 1 Abs 2 S 1 Alt 2 KSchG, 15 Abs 1

Mehr

Arbeit und Lernen Detmold Newsletter im Dezember 2011

Arbeit und Lernen Detmold Newsletter im Dezember 2011 Arbeit und Lernen Detmold Newsletter im Dezember 2011 Arbeit und Lernen 01.12.2011 Arbeit und Lernen Detmold Newsletter im Dezember 2011 Inhalt Familienpflegezeit tritt am 1. Januar 2012 in Kraft... 3

Mehr

Arbeitsrecht Aktuell Von der Einstellung bis zur Kündigung Tipps, Taktik und Fallstricke

Arbeitsrecht Aktuell Von der Einstellung bis zur Kündigung Tipps, Taktik und Fallstricke Arbeitsrecht Aktuell Von der Einstellung bis zur Kündigung Tipps, Taktik und Fallstricke Rechtsanwalt Hubert Ratering Fachanwalt für Arbeitsrecht Rechtsanwälte Kopp und Partner Lengericher Str. 2 49809

Mehr

Tarifverträge in Call Center

Tarifverträge in Call Center Tarifverträge in Call Center Helge Biering Projektsekretär Landesbezirk SAT Call-Center-Branche sieht sich weiter im Aufwind "Wenn der Boom anhält, sind knapp 450.000 Jobs bis Ende 2008 realistisch", teilte

Mehr

Gleichbehandlung Antidiskriminierung

Gleichbehandlung Antidiskriminierung Gleichbehandlung Antidiskriminierung Peter Hilgarth Rechtsanwalt Fachanwalt für Arbeitsrecht Vortrag Peter Hilgarth am 02.07.2007 bei Merget + Partner Mandantenstammtisch 1 1. Das Verbot der Diskriminierung

Mehr

Arbeitsrecht bei Personalentsendung und Personaleinstellung in den USA

Arbeitsrecht bei Personalentsendung und Personaleinstellung in den USA Arbeitsrecht bei Personalentsendung und Personaleinstellung in den USA IHK Nürnberg/American Chamber of Commerce 10. Juli 2008 Dr. Paul Melot de Beauregard, LL.M. Rechtsanwalt Fachanwalt für Arbeitsrecht

Mehr

Arbeitsrechtliche Fehler in der Personalverwaltung

Arbeitsrechtliche Fehler in der Personalverwaltung Arbeitsrechtliche Fehler in der Personalverwaltung 200 typische Fehler bei Abschluß, Durchführung und Beendigung von Arbeitsverträgen von Dr. Helmut Frey Rechtsanwalt in München 2., völlig neubearbeitete

Mehr

MAYRRECHTSANWÄLTE FACHANWÄLTE FÜR ARBEITSRECHT. N E W S L E T T E R A R B E I T S R E C H T Oktober 2008. Förderungsmöglichkeiten bei der Einstellung

MAYRRECHTSANWÄLTE FACHANWÄLTE FÜR ARBEITSRECHT. N E W S L E T T E R A R B E I T S R E C H T Oktober 2008. Förderungsmöglichkeiten bei der Einstellung MAYRRECHTSANWÄLTE FACHANWÄLTE FÜR ARBEITSRECHT N E W S L E T T E R A R B E I T S R E C H T Oktober 2008 Förderungsmöglichkeiten bei der Einstellung In der Praxis werden die vielfältigen Fördermöglichkeiten

Mehr

Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts 2015

Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts 2015 Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts 2015 Inhalt 1. Arbeitsvertragsrecht... 2 2. AGB-Kontrolle... 8 3. Betriebliche Altersversorgung... 9 4. Betriebsübergang...

Mehr

Kündigungsfristen im Arbeitsrecht

Kündigungsfristen im Arbeitsrecht Kündigungsfristen im Arbeitsrecht Kündigungsfristen im Arbeitsrecht können sich aus dem Arbeitsvertrag, einem Tarifvertrag oder dem Gesetz ergeben. Für den Arbeitnehmer günstigere (d.h. nach üblichem Verständnis

Mehr

Neutralitätspflicht und Koalitionsfreiheit des Betriebsrats

Neutralitätspflicht und Koalitionsfreiheit des Betriebsrats Arbeitsrecht Aufsätze Dr. Andreas Schönhöft, RA/FAArbR/FAStR, und Maria Weyhing Neutralitätspflicht und Koalitionsfreiheit des Betriebsrats Betriebsrat und Gewerkschaften haben grundsätzlich unterschiedliche

Mehr

II. Das Arbeitsrecht als Teil der Rechtsordnung

II. Das Arbeitsrecht als Teil der Rechtsordnung ARBEITSRECHT I - WS 2011/2012 II. Das Arbeitsrecht als Teil der Rechtsordnung 1. Privatrecht Öffentliches Recht In einem modernen Rechtsstaat unterscheidet man Privatrecht und Öffentliches Recht. Das Arbeitsrecht

Mehr

KOLLEKTIVES ARBEITSRECHT

KOLLEKTIVES ARBEITSRECHT KOLLEKTIVES ARBEITSRECHT 2015 Günter Marschollek Vorsitzender Richter am Landesarbeitsgericht ALPMANN UND SCHMIDT Juristische Lehrgänge Verlagsges. mbh & Co. KG 48143 Münster, Alter Fischmarkt 8, 48001

Mehr

ABSCHNITT I: Arbeitsrechtliche Rahmenbedingungen für betriebliche Altersregelungen

ABSCHNITT I: Arbeitsrechtliche Rahmenbedingungen für betriebliche Altersregelungen ABSCHNITT I: Arbeitsrechtliche Rahmenbedingungen für betriebliche Altersregelungen 1 Grundsätze Im Vordergrund der Darstellung stehen die sozialversicherungsrechtlichen Möglichkeiten für Altersregelungen

Mehr

2. Kündigungsfristen

2. Kündigungsfristen 2. Kündigungsfristen Wird ein Arbeitsverhältnis durch Kündigung beendet, müssen beide Seiten Kündigungsfristen einhalten. Die gesetzlichen Kündigungsfristen sind seit 1993 für Arbeiter und Angestellte

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS. Klaus Adomeit Dr.jur., o. Professor an der Freien Universität Berlin Rechtsfortbildung und Billigkeitskontrolle im Arbeitsrecht

INHALTSVERZEICHNIS. Klaus Adomeit Dr.jur., o. Professor an der Freien Universität Berlin Rechtsfortbildung und Billigkeitskontrolle im Arbeitsrecht INHALTSVERZEICHNIS Klaus Adomeit Dr.jur., o. Professor an der Freien Universität Berlin Rechtsfortbildung und Billigkeitskontrolle im Arbeitsrecht Reiner Ascheid Dr.jur., Honorarprofessor an der Universität

Mehr

49 Schmerzensgeld bei Videokontrolle Von Marc-Oliver Schulze und Corinna Schreck

49 Schmerzensgeld bei Videokontrolle Von Marc-Oliver Schulze und Corinna Schreck Arbeitsrecht im Betrieb 2014, Ausgabe 4, S. 49 51 Schulze/Schreck, Schmerzensgeld bei Videokontrolle 49 Schmerzensgeld bei Videokontrolle Von Marc-Oliver Schulze und Corinna Schreck BETRIEBSVEREINBARUNG

Mehr

BARTSCH UND PARTNER RECHTSANWÄLTE GESELLSCHAFT DES BÜRGERLICHEN RECHTS. Erlaubte und unerlaubte Arbeitnehmerüberlassung. Leiharbeit in der IT-Branche

BARTSCH UND PARTNER RECHTSANWÄLTE GESELLSCHAFT DES BÜRGERLICHEN RECHTS. Erlaubte und unerlaubte Arbeitnehmerüberlassung. Leiharbeit in der IT-Branche BARTSCH UND PARTNER RECHTSANWÄLTE GESELLSCHAFT DES BÜRGERLICHEN RECHTS Erlaubte und unerlaubte Arbeitnehmerüberlassung Leiharbeit in der IT-Branche Lange Zeit stand Leiharbeit im Ruf, nur eine Arbeitsform

Mehr

Teilzeitbeschäftigung und befristete Arbeitsverträge

Teilzeitbeschäftigung und befristete Arbeitsverträge Teilzeitbeschäftigung und befristete Arbeitsverträge Die Teilzeitarbeit und die Voraussetzungen für den Abschluss befristeter Arbeitsverträge sind mit Wirkung ab dem 01.01.2001 durch das Teilzeit- und

Mehr

Köln, 16.09.2015 Roland Falder Rechtsanwalt Fachanwalt für Arbeitsrecht

Köln, 16.09.2015 Roland Falder Rechtsanwalt Fachanwalt für Arbeitsrecht Zukunft Personal Zukunftsmärkte in Asien Entsendung nach China und Südostasien als Beispiel für neue Herausforderungen der Personalarbeit Köln, 16.09.2015 Roland Falder Rechtsanwalt Fachanwalt für Arbeitsrecht

Mehr

Landesarbeitsgericht Nürnberg URTEIL

Landesarbeitsgericht Nürnberg URTEIL 10 Ca 9/09 (Arbeitsgericht Nürnberg) Verkündet am: 17.12.2010 Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle Landesarbeitsgericht Nürnberg Im Namen des Volkes URTEIL In dem Rechtsstreit R H - Kläger und Berufungsbeklagter

Mehr

Massenentlassungen nach der Junk - Entscheidung des EuGH

Massenentlassungen nach der Junk - Entscheidung des EuGH Massenentlassungen nach der Junk - Entscheidung des EuGH Dr. Jobst-Hubertus Bauer, Gleiss Lutz Büro Stuttgart Dieser Artikel ist erschienen in: FA 2005, Heft 10, Seite 290 1. Einleitung Auf eine Vorlage

Mehr

Quellen des Arbeitsrechts

Quellen des Arbeitsrechts Vorlesung Privatrecht II (Wirtschaftsrecht) Teil 3 Arbeitsrecht Folie Nr. 1 Quellen des Arbeitsrechts Die Rechtsquellen im Einzelnen EG-Recht Grundgesetz einfaches Gesetzesrecht Tarifvertrag Betriebsvereinbarung

Mehr

Newsletter Arbeitsrecht 2. Ausgabe 2013

Newsletter Arbeitsrecht 2. Ausgabe 2013 Newsletter Arbeitsrecht 2. Ausgabe 2013 THEMEN: Editorial 1 Keine Anrechnung von Vorbeschäftigungszeiten als Leiharbeitnehmer auf Wartefrist des KSchG 2 Betriebsratswahlen: Leiharbeitnehmer zählen doch

Mehr

Fachanwalt Arbeitsrecht

Fachanwalt Arbeitsrecht Fachanwalt Arbeitsrecht JAHRESINHALTSVERZEICHNIS 2001 Beiträge Entscheidungen mit Hinweisen Neues aus der Anwaltschaft Entscheidungsregister FA-Spezial Autorenverzeichnis 1 BEITRÄGE Heft Seite Annuß, Georg

Mehr

Arbeitsrechtliche Sanktionierung innerbetrieblicher Verhaltensverstöße

Arbeitsrechtliche Sanktionierung innerbetrieblicher Verhaltensverstöße Matthes Schröder, RA, und Dr. Michael Schreier, RA Arbeitsrechtliche Sanktionierung innerbetrieblicher Verhaltensverstöße Innerbetriebliche Verhaltensverstöße können grundsätzlich mittels Abmahnungen und

Mehr

10 Fakten zum Betriebsrat. leicht verständlich erklärt

10 Fakten zum Betriebsrat. leicht verständlich erklärt 10 Fakten zum Betriebsrat leicht verständlich erklärt Der Betriebsrat zahlt sich aus Beschäftigte in Betrieben mit Betriebsrat verdienen im Durchschnitt über 10 % mehr als in Betrieben ohne Betriebsrat.

Mehr

Arbeit und Lernen Detmold Newsletter im Februar 2013

Arbeit und Lernen Detmold Newsletter im Februar 2013 Arbeit und Lernen Detmold Newsletter im Februar 2013 Arbeit und Lernen 04.02.2013 Arbeit und Lernen Detmold Newsletter im Februar 2013 Inhalt Erforderlichkeit einer Schulungsveranstaltung Protokollführung

Mehr

Arbeit und Lernen Detmold Newsletter im Juli 2010

Arbeit und Lernen Detmold Newsletter im Juli 2010 Arbeit und Lernen Detmold Newsletter im Juli 2010 Arbeit und Lernen 01. Juli 2010 Arbeit und Lernen Detmold Newsletter im Juni 2010 Inhalt Wie bringt man die Fußball-Weltmeisterschaft mit der Arbeit in

Mehr

Ordentliche Kündigung im Geltungsbereich des Kündigungsschutzgesetzes (KSchG)

Ordentliche Kündigung im Geltungsbereich des Kündigungsschutzgesetzes (KSchG) Ordentliche Kündigung im Geltungsbereich des Kündigungsschutzgesetzes (KSchG) Anwendbarkeit des KSchG Das KSchG findet Anwendung, wenn folgende zwei Voraussetzungen gegeben sind: 1. Der Betrieb des Arbeitsgebers

Mehr

Aktuelles Kündigungsrecht

Aktuelles Kündigungsrecht Aktuelles Kündigungsrecht Die neueste Rechtsprechung zur Wirksamkeit von Kündigungen Herr Fehl Verspätete Krankmeldung LAG Rheinland-Pfalz 19.1.2012 10 Sa 593/11 Fristlose Kündigung nach Abmahnung, nachdem

Mehr

NEWS ALERT - ARBEITSRECHT UND HR

NEWS ALERT - ARBEITSRECHT UND HR Labor and Employment Client Service Group From Bryan Cave, Hamburg 15. Juni 2011 NEWS ALERT - ARBEITSRECHT UND HR Themenübersicht Dieser News Alert aus dem Bereich Arbeitsrecht und HR beschäftigt sich

Mehr

Industriemeister Elektro/Metall Rechtsbewusstes Handeln 19. September 2005 Fachteil : Basisqualifizierung Rechtsprechung H.Böhme

Industriemeister Elektro/Metall Rechtsbewusstes Handeln 19. September 2005 Fachteil : Basisqualifizierung Rechtsprechung H.Böhme 3. Rechtsprechung Judikative = Richter Bundesverfassungsgericht 2 Senate jeweils 8 Richter Hauptaufgabenfelder 1. Verfassungsrechtliche Streitigkeiten Bundesorgane / Bundesländer Konflikt untereinander

Mehr

- Zur Erzwingung von vereinsförderlichem Verhalten -... 99

- Zur Erzwingung von vereinsförderlichem Verhalten -... 99 INHALTSVERZEICHNIS Klaus Adomeit, Dr.jur., o. Professor an der Freien Universität Berlin Über einige Schwierigkeiten, ein Arbeitsrechtler zu sein 1 Peter Ahrend, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht,

Mehr

Zum aktuellen Stand von Social-Media-Guidelines

Zum aktuellen Stand von Social-Media-Guidelines Hans Böckler-Stiftung: Fachtagung Social Media in der internen Zusammenarbeit Was ist bisher geregelt? Zum aktuellen Stand von Social-Media-Guidelines 29.06.2015 - Frankfurt AfA Arbeitsrecht für Arbeitnehmer

Mehr