CHARTA-Marktplatz. Einladung 5. und 6. Mai 2009 im Swissôtel Neuss. Kurzinfomation über die Aussteller die Vorträge die Events

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "CHARTA-Marktplatz. Einladung 5. und 6. Mai 2009 im Swissôtel Neuss. Kurzinfomation über die Aussteller die Vorträge die Events"

Transkript

1 15 Einladung 5. und 6. Mai 2009 im Swissôtel Neuss Kurzinfomation über die Aussteller die Vorträge die Events Stargast Stefan Effenberg Galadinner Preisverleihung an die besten Maklerversicherer 2008 Party mit Liveband attraktives Begleitprogramm Ihre Anmeldung

2 Der 2009: Sie werden mit Spannung erwartet! - von etwa siebzig Ausstellern, die Ihnen ihre Strategien und Produkte für 2009 präsentieren. Tragen Sie Ihre Wünsche hier vor. Sie werden bei den qualifi - zierten hochrangigen Mitarbeitern an den Ständen offene Ohren fi nden. Unsere Aussteller sind es gewohnt, dass sie ihre Sicht der Dinge anspruchsvollen Besuchern erläutern. Die Vertriebswege stehen 2009 auf dem Prüfstand, und Sie werden auf unserer Messe vieles fi nden, was Ihre Arbeit effi zienter und profi tabler macht: Partner, Produkte und Technologien. Schauen Sie sich um! - von dreizehn hochkarätigen Referenten, die spannende Vorträge zu Problemlösungen Ihres Makleralltags halten werden. Sie bieten Ihnen keine bunte Mischung von Meinungen, wie Sie sie täglich hören und lesen können, sondern fundierte Stellungnahmen, die Sie voran bringen. Ausgewiesene Fachleute, viele davon Vorstandsmitglieder der Versicherer, erläutern, was die Branche bewegt und bewegen wird, und diskutieren ihre Analysen mit Ihnen. Hier sind Praktiker unter sich. - von Hunderten qualifi zierter Kollegen, die ebenso wie Sie ihre Vorstellungen umsetzen wollen und neue, bessere Lösungen für ihren Betrieb suchen. Der kollegiale Meinungsaustausch in den Marktgassen und Plauderecken gehörte schon immer zu den besonderen Highlights unserer Messe. Wie es die Kollegen machen, ist immer wieder spannend zu hören. Auf unserer Messe sind auch Sie ein gern gehörter Gast und gehen nicht im Gedränge unter: Klasse statt Masse eben. - von uns natürlich, die wir gerne am CHARTA-Stand mit Ihnen besprechen, wie man sich als mittelständischer Makler unter den derzeitigen Marktbedingungen erfolgreich positionieren kann. Und wie man mit den veränderten Rahmenbedingungen nach Umsetzung der EU-Vermittlerrichtlinie und der VVG- Reform umgehen kann, ohne in Bürokratie zu ersticken. Wir verstehen uns als ein Full- Service-Anbieter, der im Laufe des letzten Jahrzehnts eine Menge auf die Beine gestellt hat. Dabei ruhen wir uns nicht auf unseren Erfolgen aus, sondern strengen uns tagtäglich für unsere Partner an. Bald auch für Sie? - von Stefan Effenberg und Ulli Potofski, die über Effes beeindruckende fußballerische Leistungen diskutieren. Was er auf und außerhalb des Spielfeldes allen gezeigt hat, das interpretiert er am besten selbst. Der : Mehr als eine Messe Der Marktplatz ist Abwechslung pur volle zwei Tage lang. Kompetenz, Professionalität und wegweisende Informationen erwarten Sie, aber auch eine angenehm-kollegiale Atmosphäre, niveauvolle Unterhaltung und jede Menge Spaß kurz gesagt: Ein Event der höchsten Güteklasse! Lassen Sie Ihre bessere Hälfte und Ihre MitarbeiterInnen an diesem in jeder Hinsicht Gewinn bringenden Ereignis teilnehmen. Nutzen Sie und Ihre BegleiterInnen gebündelt oder verteilt die reichhaltigen Marktplatzangebote, insbesondere auch das gediegene Begleitprogramm. Welchen Schwerpunkt Sie setzen, bestimmen Sie selbst! Bitte schön: Die Events sind vorbereitet Der Mensch lebt nicht vom Brot allein und Sie als Makler nicht nur von den oben genannten Hard Facts, den Rezepten für Ihren Erfolg. Deswegen inszenieren wir für Sie ein beeindruckendes Galadinner mit ca. 400 Gästen im kerzenerleuchteten Festsaal des Swissôtels. Dort warten nicht nur erlesene Speisen und ein festliches Ambiente auf Sie, sondern auch zahlreiche Vorstände von Versicherern darauf, dass sie von den Maklern mit genügend Pluspunkten fürs Siegertreppchen in der CHARTA-Maklerumfrage versehen wurden. Nach der Siegerehrung und dem Nachtisch können Sie die Nacht mit Livemusik, Altbier und Cocktails genießen wenn Sie möchten, bis in den frühen Morgen. Im Begleitprogramm zeigt ein Gourmetkoch, wie Sie mit dem Projekt Gut Kochen einfach gemacht! Ihren Tag bereichern: Guten Appetit! Ein IT-Schulungsreferent veranschaulicht Ihnen hilfreiche Funktionen in Offi ce-produkten und die richtige Nutzung von NAFI mit Praxisbezug. Ein Hairstylist bietet individuelle Typberatungen an und perfektioniert Ihr Outfi t, eine Diplom-Kosmetikerin sorgt mit den Mitteln der Natur für Schönheit und Entspannung und ein Unternehmensberater gibt Ihnen wertvolle Hinweise für eine harmonische Verknüpfung von Beruf und Privatleben, die den Unternehmenserfolg steigert. Also: Anmelden, mitmachen, erleben. Sie sind herzlich eingeladen!

3 Agenda für den 15. Dienstag, 5. Mai Begrüßung durch die Vorstände Vorträge in Saal Diana I Vorträge in Saal Diana II Dr. Volker Leienbach, Verbandsdirektor und Geschäftsführendes Vorstandsmitglied Verband der privaten Krankenversicherung e.v., Köln Basistarif, Beitragssteigerungen, starker Wettbewerbsdruck: Die PKV vor schwierigen Zeiten? Harald Seliger, Abteilungsleiter Kraftfahrt Vertrag der R+V Allgemeine Versicherung AG, Wiesbaden Aktuelle Entwicklungen im Kfz-Flottenmarkt: Der Wettbewerb über Risikoanalyse, Prämienfi ndung und Produktlösung Dr. Hans-Georg Jenssen, Geschäftsführender Vorstand VDVM Verband Deutscher Versicherungsmakler e.v., Hamburg Honorare statt Courtagen? Glaube, Hoffnung, Illusionen Michael Franke, Mitglied des Vorstandes der CHARTA Börse für Versicherungen AG, Düsseldorf Neues vom Branchenprojekt `Prometheus`: Makler und Versicherer konzipieren die kommende IT für den Maklervertriebsweg Mittagessen im Travertin-Foyer (Untergeschoss) Dr. Wilhelm Schneemeier, Mitglied der Geschäftsleitung der Swiss Life Deutschland, München Die Leiden des jungen VN: Die Berufsunfähigkeitsversicherung und aktuelle Tendenz in Risikoprofi l, Absicherungsbedarf und Produktentwicklung Matthias Beenken, Geschäftsführer des Redaktionsbüro Matthias Beenken, Bochum Zwei Jahre Vermittlergesetz: Rechnet sich Versicherungsvermittlung noch? Prof. Dr. Hans-Peter Burghof, Universität Hohenheim, Stuttgart Zum Versagen der Ratingunternehmen in der Finanzkrise: Was muss sich ändern? Dr. Oliver Gaedeke, Senior Manager der YouGovPsychonomics AG, Köln Das CHARTA-Qualitätsbarometer 2009: Produkte und Prämien im Urteil der Anwender ab ab ab Sektempfang im Diana-Foyer Galadinner im Saal Diana Party mit Liveband im Travertin-Foyer. Es spielt das Volker-Schubert-Trio

4 Agenda für den 15. Mittwoch, 6. Mai Vorträge in Saal Diana I Vorträge in Saal Diana II Frank Kettnaker, Vorstand des Verbund ALTE LEIPZIGER HALLESCHE, Oberursel Vorsorgeprodukte mit Zukunft in Zeiten der Krise: Preiswerte Garantien und fl exible Fondsauswahl oder doch wieder die gute alte Kapital-Lebensversicherung? Friedemann Höfi g, Leiter Vertrieb Kooperationspartner der Oppenheim Fonds Trust GmbH, Köln Wer hat eigentlich das Geld? Vermögensverteilung in Deutschland und die Chancen in der Krise Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen, Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg im Breisgau Wirtschaft und Soziales: Was war los im letzten Jahr? - Eine kritische Zwischenbilanz Mittagessen im Travertin-Foyer (Untergeschoss) Dr. Reiner Will, Geschäftsführer der ASSEKURATA Assekuranz Rating- Agentur GmbH, Köln Die Lebensversicherungen der Moderne: Zwischen Solvency II, Risikomanagement und Stresstests Michael Best, Leiter der ARD-Börsenredaktion beim Hessischen Rundfunk, Frankfurt Auswege aus der Finanzkrise Rettung mit Risiken Ulli Potofski trifft Stefan Effenberg: Ich hab s allen gezeigt Ab Verlosung mit Ulli Potofski und Stefan Effenberg

5 Die Aussteller 2009 AIG EUROPE Akademie für VersicherungsMakler (AfVM) Allianz Lebensversicherungs AG Alte Leipziger Lebensversicherung Alte Leipziger Sachversicherung Alte Oldenburger Krankenversicherung AG ASPECTA Lebensversicherung AG AssCompact (bbg Betriebsberatungs GmbH) AXA Service AG Barmenia Krankenversicherung a.g. Basler Versicherungen Bayerische Beamten Versicherungen BHW Bausparkasse AG bvk Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute e.v. Canada Life C1 FinCon GmbH CHARTA Börse für Versicherungen AG Clerical Medical EFS B.V. Lux Branch Concordia Versicherungsgruppe Condor Versicherungsgruppe Delta Lloyd Deutschland AG Deutsche Makler Akademie (DMA) ggmbh Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a.g. deutsche-versicherungsboerse.de Dialog Lebensversicherungs-AG Die Continentale Krankenversicherung a.g. DKK Deutsche Kautionsgemeinschaft AG DMB Rechtsschutz-Versicherung AG DÜSEV mbh EUROPÄISCHE Reiseversicherung AG EXPAT Services GmbH F.E.L.S Institut für moderne Vergütungssysteme und betriebliche Altersversorgung GmbH Franke & Bornberg Research GmbH Gothaer Allgemeine Versicherung AG Gothaer Lebensversicherung AG Gothaer Krankenversicherung AG Haftpflichtkasse Darmstadt VVaG Hallesche Krankenversicherung auf Gegenseitigkeit HanseMerkur Versicherungsgruppe HBOS EFS Vertriebs GmbH HDI-Gerling Firmen und Privat GmbH HDI-Gerling Lebensversicherung AG Heidelberger Lebensversicherung AG Helvetia Leben Maklerservice GmbH Interlloyd Versicherungs-AG InterRisk Versicherungs-AG Vienna Insurance Group Itzehoer Versicherungen Janitos Versicherung AG Kraftfahrer Schutz e.v. / Auxilia KURS Fachverlag der Verlagsgruppe Handelsblatt Lebensversicherung von 1871 a.g. München maklermangement.ag Mannheimer AG Holding MONEYMAXX Monuta Versicherungen Morgen & Morgen GmbH Nationale Suisse Nürnberger Leasing AG Optima Pensionskasse AG portfolio Verlagsgesellschaft mbh R+V Allgemeine Versicherung AG Rhion Versicherung AG Skandia Management & Service GmbH Standard Life Versicherung Swiss Life Tordis Maetschke Versicherungsschilder universa Lebensversicherung a.g. V-aktuell VersicherungsJournal VHV Versicherungen VOLKSWOHL BUND VERSICHERUNGEN Württembergische und Badische Versicherungs-AG YouGovPsychonomics AG / psychonomics advisory AG Zurich Gruppe Deutschland

6 So kommen Sie zum im Swissôtel in Neuss Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Vom Flughafen Düsseldorf: Mit S-Bahn S1/S21/S7 bis HBF Düsseldorf, weiter mit S8/S11/S28 oder Straßenbahn 709/704 Richtung Neuss bis Rheinpark Center. Vom HBF Düsseldorf: Mit S8/S11/S28 oder mit der Straßenbahn 709/704 Richtung Neuss bis Rheinpark Center. Vom HBF Neuss: Mit der Straßenbahn 704/709/719 bis Rheinpark Center oder S-Bahn S8/S11/S28 Richtung Düsseldorf bis Rheinpark Center. Mit dem Auto: Aus Richtung Ruhrgebiet Flughafen Düsseldorf: A52, weiter auf der B8 bis zum Südring, weiter Richtung Neuss, unmittelbar nach der Südbrücke die Ausfahrt Neuss Hafen nehmen. An der Ampel rechts, nächste Ampel wieder rechts, nächste Ampel geradeaus bis zum Hotelparkplatz. Aus Richtung Frankfurt: A3 bis zum AB-Kreuz Hilden, weiter auf A46 Richtung Neuss, Ausfahrt Düsseldorf Bilk, weiter Richtung Neuss, unmittelbar nach der Rheinbrücke die Ausfahrt Neuss Hafen nehmen. An der Ampel rechts, nächste Ampel wieder rechts, nächste Ampel geradeaus bis zum Hotelparkplatz. Aus Richtung Köln/Aachen/ Mönchengladbach: A57, Ausfahrt Neuss Hafen. An der Ampel geradeaus, nächste Ampel rechts, nächste Ampel geradeaus bis zum Hotelparkplatz oder mit der Buslinie 842 bis Breslauer Straße. Infos unter: Börse für Versicherungen AG Steinstraße 31, Düsseldorf Tel. (0211) Fax (0211)

Ausstellerliste DKM 2015 Stand: 12.06.2016 19:41

Ausstellerliste DKM 2015 Stand: 12.06.2016 19:41 Ausstellerliste DKM 2015 Stand: 12.06.2016 19:41 A ADCURI GmbH 3B-D06+E03 Advigon Versicherung AG 4-A10 AfW-Bundesverband Finanzdienstleistung e.v. 5-PK8 Allianz Lebensversicherungs-AG Allianz Private

Mehr

Bewertung der Versicherungsgesellschaften

Bewertung der Versicherungsgesellschaften Bewertungskreterien: Schadenbearbeitung Produkte Policierung Angebotswesen Vertragsverwaltung/Service/Erreichbarkeit Courtagevereinbarung Courtageabrechnung/Listen Extranet/Internet 8 7 6 5 4 3 2 1 Rev.03

Mehr

CHARTA-Marktplatz. Den Vorsprung nutzen - Unabhängigkeit leben. Einladung 6. und 7. Mai 2014 im Swissôtel Düsseldorf / Neuss

CHARTA-Marktplatz. Den Vorsprung nutzen - Unabhängigkeit leben. Einladung 6. und 7. Mai 2014 im Swissôtel Düsseldorf / Neuss CHARTA-Marktplatz 20 Den Vorsprung nutzen - Unabhängigkeit leben Einladung 6. und 7. Mai 2014 im Swissôtel / Neuss Der CHARTA-Marktplatz 2014: Der besondere Marktplatz für die Profis unter den Maklern

Mehr

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2008

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2008 Anhang A: Deklarationssätze der Lebensversicherer nach Tarifgeneration zur Studie: Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung Eine Bestandsaufnahme zum Start der VVG-Reform Eine Untersuchung der

Mehr

AachenMünchener Lebensversicherung AG 01.01.2014. AachenMünchener Versicherung AG 01.01.2014. ADLER Versicherung AG 01.01.2013

AachenMünchener Lebensversicherung AG 01.01.2014. AachenMünchener Versicherung AG 01.01.2014. ADLER Versicherung AG 01.01.2013 Stand: 11.05.2015 Verzeichnis der Versicherungsunternehmen, die die Beitrittserklärung zu den Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten durch die deutsche Versicherungswirtschaft unterzeichnet

Mehr

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch - Poor s und Frankfurt, Januar 2010 der 1/5 Aachener und Münchener Lebensversicherung AG AA- 31.03.2009 AA- 18.12.2009 Allianz Lebensversicherungs-AG Alte Leipziger Lebensversicherung a.g. ARAG Lebensversicherungs-AG

Mehr

Gegnerliste Versicherungsrecht (Auszug)

Gegnerliste Versicherungsrecht (Auszug) Gegnerliste Versicherungsrecht (Auszug) A AachenMünchner Lebensversicherung AG AachenMünchner Versicherung AG ADAC Autoversicherung AG ADAC- Rechtsschutz Versicherungs-AG Advocard Rechtsschutzversicherung

Mehr

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2008

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2008 Anhang C : (Rechnungszins + (Zins-) Direktgutschrift + laufender Zinsüberschuss + Schlussüberschuss + Sockelbeteiligung an Bewertungsreserven) zur Studie: Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ACE European Group Limited Direktion für Deutschland 4. ADLER Versicherung AG 5. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung

Mehr

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2006

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2006 Anhang A : Deklarationssätze der Lebensversicherer nach Tarifgeneration zur Studie: Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2006 Was die deutschen Lebensversicherer ihren Kunden gutschreiben

Mehr

Makler-Champions 2012

Makler-Champions 2012 Zusatzangebote für die Versicherungs- Unternehmen und Maklerservice- Gesellschaften! Berichtsband zur Maklerbefragung! Analysegespräch vor Ort Studienflyer und Bestellformular ServiceValue GmbH, Köln,

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ACE European Group Limited Direktion für Deutschland 4. ADLER Versicherung AG 5. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ADLER Versicherung AG 4. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG 5. Allgemeine Rentenanstalt Pensionskasse

Mehr

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch - Poor s und Frankfurt, März 2011 C O N F I D E N T I A L der 1/5 & Aachener und Münchener Lebensversicherung AG AA- 31.03.2009 Stable 31.03.2009 AA- 20.12.2010 Allianz Lebensversicherungs-AG Alte Leipziger

Mehr

Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht unserer Versicherungspartner.

Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht unserer Versicherungspartner. Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht unserer Versicherungspartner. Wir können auf fast alle Produkte des Versicherungsmarkts zugreifen, unser Geschäftsmittelpunkt liegt jedoch in der Kapitalanlage.

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ADLER Versicherung AG 4. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG 5. Allgemeine Rentenanstalt Pensionskasse

Mehr

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2005

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2005 Anhang A : Deklarationssätze der Lebensversicherer nach Tarifgeneration zur Studie: Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2005 Womit Lebensversicherungskunden 2005 rechnen können Eine Untersuchung

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ADLER Versicherung AG 4. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG 5. Allgemeine Rentenanstalt Pensionskasse

Mehr

Ausstellerliste DKM 2016 Stand: 03.07.2016 03:22

Ausstellerliste DKM 2016 Stand: 03.07.2016 03:22 Ausstellerliste DKM 2016 Stand: 03.07.2016 03:22 A ACTURIS 4-E01 ADCURI GmbH 3B-D06+E03 Advigon Versicherung AG 4-A10 AfW - Bundesverband Finanzdienstleistung e.v. 5-PK8 allesmeins - Die Finanzapp mit

Mehr

Versicherer-Rating. Standard & Poor s und Fitch. Frankfurt, Januar 2013. C O N F I D E N T I A L EPEX-Group www.policendirekt.de

Versicherer-Rating. Standard & Poor s und Fitch. Frankfurt, Januar 2013. C O N F I D E N T I A L EPEX-Group www.policendirekt.de Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch Frankfurt, Januar 2013 AachenMünchener Lebensversicherung AG A 13.11.2012 Negative A- 24.07.2012 Allianz Lebensversicherungs-AG AA 11.07.2007 Negative AA

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013. Lfd. Nr. Mitgliedsunternehmen

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013. Lfd. Nr. Mitgliedsunternehmen Lfd. Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ADLER Versicherung AG 4. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG 5. Allgemeine Rentenanstalt

Mehr

AachenMünchener Lebensversicherung AG (p.i.) Allianz Lebensversicherungs-AG (p.i.) ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.g. (p.i.)

AachenMünchener Lebensversicherung AG (p.i.) Allianz Lebensversicherungs-AG (p.i.) ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.g. (p.i.) [Unternehmensscoring]: Leben Erstellt am: 17.09.2015 Das Unternehmensscoring umfasst einen Kriterienkatalog, der wesentlichen Unternehmenskennzahlen berücksichtigt. Für jedes erfüllte Kriterium wird bei

Mehr

Anschriften Versicherungsgesellschaften

Anschriften Versicherungsgesellschaften Anschriften Versicherungsgesellschaften Aachener und Münchener Versicherung Aktiengesellschaft Postfach 10, 52054 Aachen Aureliusstraße 2, 52064 Aachen Tel. 0241-456-0 Fax 0241-456 4510 ADLER Versicherung

Mehr

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating - BU-Teilratings

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating - BU-Teilratings Seite -1- - s Gesellschaft Tarifvariante AachenMünchener BUZ AachenMünchener SBU Allianz BU Invest Allianz BU Invest Klauselberufe Allianz BU Invest Vorsorge Plus Allianz BU Invest Vorsorge Plus Kb. Allianz

Mehr

Versicherungsberater Gesellschaft mbh

Versicherungsberater Gesellschaft mbh Versicherungsberater Gesellschaft mbh Alterlaubnis durch den Präsidenten des Amtsgerichts Berlin - Wedding, Nr. 371 E -11 (6.06) und der Industrie und Handelskammer Berlin, Nr. D-ST7T-K10EG-43 PRESSEMITTEILUNG

Mehr

Konditionsübersicht für Firma

Konditionsübersicht für Firma Anlagen Aachener und Münchener Lebensversicherungs AG 100,00 %o 1/100 1/100 CF Fonds GmbH 50,00 %o 1/100 1/100 ConSors Discount-Broker AG 20,00 %o 1/100 1/100 Deutsche Bank AG 70,00 %o 1/100 0,75 % 1/100

Mehr

Makler-Champions 2015

Makler-Champions 2015 Zusatzangebote für die Versicherungs- Unternehmen und Maklerservice- Gesellschaften Berichtsband zur Maklerbefragung Analysegespräch vor Ort Maklerservice-Zertifizierung ServiceValue GmbH, Köln, Februar

Mehr

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating - BU-Teilratings

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating - BU-Teilratings Seite -1- - s Gesellschaft Tarifvariante AachenMünchener BUZ AachenMünchener BUZ Schül, Azubi, Stud AachenMünchener SBU AachenMünchener SBU Schül, Azubi, Stud Allianz BU Invest Allianz BU Invest Klauselberufe

Mehr

Rating der Gesellschaften Kraftfahrtversicherung versicherungsart

Rating der Gesellschaften Kraftfahrtversicherung versicherungsart 001. Condor Allgemeine Versicherungs-AG Kfz-Tarif 10.2011 002. DBV Deutsche Beamten Versicherung AG mobil Komfort 08.2010 003. ADCURI GmbH inkl.service Card 08.2011 004. Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG

Mehr

Verzeichnis. 1 AachenMünchener Lebensversicherung AG AachenMünchener-Platz 1 52064 Aachen

Verzeichnis. 1 AachenMünchener Lebensversicherung AG AachenMünchener-Platz 1 52064 Aachen Verzeichnis der Lebensversicherungsunternehmen, Pensionskassen und Pensionsfonds, die dem Abkommen zur Übertragung zwischen den Durchführungswegen Direktversicherungen, Pensionskasse oder Pensionsfonds

Mehr

Versicherungen Online 2006 / 2007

Versicherungen Online 2006 / 2007 Die vorliegende Studie Versicherungen Online 2006 / 2007 ist ausschließlich für die Nutzung durch den Käufer bestimmt. Das Werk ist einschließlich aller Seiner Teile urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung

Mehr

Verzeichnis. 1 AachenMünchener Lebensversicherung AG AachenMünchener-Platz 1 52064 Aachen

Verzeichnis. 1 AachenMünchener Lebensversicherung AG AachenMünchener-Platz 1 52064 Aachen Verzeichnis der Lebensversicherungsunternehmen, Pensionskassen und Pensionsfonds, die dem Abkommen zur Übertragung zwischen den Durchführungswegen Direktversicherungen, Pensionskasse oder Pensionsfonds

Mehr

M NEYSTEUERN&RECHT KRITISCHER BLICK

M NEYSTEUERN&RECHT KRITISCHER BLICK M NEYSTEUERN&RECHT KRITISCHER BLICK TITEL in Millionen 2002 03 04 05 2007 2008 06 Rang 2008 Quartalszahlen stille Reserven stille Lasten Leistungsmerkmal aus Kundensicht Informationen des Unternehmens

Mehr

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch - Poor s und Frankfurt, November 2010 C O N F I D E N T I A L der 1/5 & Aachener und Münchener Lebensversicherung AG AA- 31.03.2009 Stable 31.03.2009 AA- 01.10.2010 Allianz Lebensversicherungs-AG Alte

Mehr

MORGEN & MORGEN PRESSEMITTEILUNG 20. Oktober 2011. Wie stabil und sturmsicher die Lebensversicherer wirklich sind

MORGEN & MORGEN PRESSEMITTEILUNG 20. Oktober 2011. Wie stabil und sturmsicher die Lebensversicherer wirklich sind MORGEN & MORGEN PRESSEMITTEILUNG 20. Oktober 2011 Wie stabil und sturmsicher die Lebensversicherer wirklich sind Insgesamt verfügen die deutschen Lebensversicherer über ein wetterfestes Fundament. Wo der

Mehr

Kraftfahrtversicherung, Kfz-Technik und Statistik Abkommen zu den neuen Grundsätzen für Regulierungsaktionen bei Massenunfällen ab 1.

Kraftfahrtversicherung, Kfz-Technik und Statistik Abkommen zu den neuen Grundsätzen für Regulierungsaktionen bei Massenunfällen ab 1. Kraftfahrtversicherung, Kfz-Technik und Statistik Abkommen zu den neuen Grundsätzen für Regulierungsaktionen bei Massenunfällen ab 1. Juli 2015 Teilnehmende Versicherungsunternehmen AachenMünchener Versicherung

Mehr

Zahlen, Daten und Fakten

Zahlen, Daten und Fakten Bilanzflyer_09.2015.qxp_Layout 1 17.09.15 16:02 Seite 1 Zahlen, Daten und Fakten Starke Bilanz, hohe Finanzkraft und sichere Geldanlagen Versicherungsgruppe die Bayerische Gesellschaften Bayerische Beamten

Mehr

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating - BU-Teilratings

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating - BU-Teilratings Seite -1- - s Gesellschaft Tarifvariante AachenMünchener BUZ AachenMünchener SBU Allianz BU Invest Allianz BU Invest Klauselberufe Allianz BU Invest Vorsorge Plus Allianz BU Invest Vorsorge Plus Kb. Allianz

Mehr

CHARTA-Qualitätsbarometers 2005 Maklererwartungen an Produkte - und wer sie am besten erfüllt

CHARTA-Qualitätsbarometers 2005 Maklererwartungen an Produkte - und wer sie am besten erfüllt CHARTA-Qualitätsbarometers 2005 Maklererwartungen an Produkte - und wer sie am besten erfüllt Dr. Oliver Gaedeke (Senior Manager, psychonomics AG) psychonomics AG Berrenrather Straße 154-156 50937 Köln

Mehr

Softfair THV-Leistungsrating (Stand 09/2013) Kategorie Gesellschaft Tarifname Rating Punkte gesamt Ergebnis

Softfair THV-Leistungsrating (Stand 09/2013) Kategorie Gesellschaft Tarifname Rating Punkte gesamt Ergebnis Hundehalter ADCURI GmbH THV (ÖD ;P 3,0; S 3,0; V 0,25; M 1,5) 660 Hundehalter ADCURI GmbH THV (P 3,0; S 3,0; V 0,25; M 1,5) 660 Hundehalter ADCURI GmbH THV TOP (ÖD ;P 10,0; S 10,0 ; V 0,5; M 1,5) 1590

Mehr

Branchenmonitor 2006-2010: Branchen HAFTPFLICHT HAUSRAT KFZ KOMPOSIT UNFALL WOHNGEBÄUDE LEBEN*

Branchenmonitor 2006-2010: Branchen HAFTPFLICHT HAUSRAT KFZ KOMPOSIT UNFALL WOHNGEBÄUDE LEBEN* Herausgeber Ansprechpartner Daniela Fischer Tel: +49 (0) 341 355 955-4 Fax: +49 (0) 341 355 955-8 fischer@vers-leipzig.de In Kooperation mit 2006-2010: Branchen HAFTPFLICHT HAUSRAT KFZ KOMPOSIT UNFALL

Mehr

die stuttgarter die stuttgarter stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter ie stuttgart bei Stuttgarter Versicherungsgruppe Seite 1

die stuttgarter die stuttgarter stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter ie stuttgart bei Stuttgarter Versicherungsgruppe Seite 1 die stuttgarter die stuttgarter ie stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter ie stuttgart stuttgarter bei Stuttgarter Versicherungsgruppe Seite 1 Zukunft braucht Herkunft.

Mehr

Zentrale Abrechnung Halteranfragen Sammelabrechnung

Zentrale Abrechnung Halteranfragen Sammelabrechnung Zentrale Abrechnung Halteranfragen Sammelabrechnung Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. Zentrale Abrechnungsstelle Halteranfragen Postfach 08 02 64 10002 Berlin Abrechnungszeitraum

Mehr

Beschwerdestatistik 2007 - Versicherungszweig Lebensversicherung. Bestand zum Reg.Nr. Versicherungsunternehmens. Name des

Beschwerdestatistik 2007 - Versicherungszweig Lebensversicherung. Bestand zum Reg.Nr. Versicherungsunternehmens. Name des Beschwerdestatistik 2007 - Versicherungszweig Lebensversicherung Name des Bestand zum Reg.Nr. Versicherungsunternehmens 31.12.2006 Beschwerden 1001 AACHENMÜNCHENER LEB. 5.374.362 211 1006 ALLIANZ LEBEN

Mehr

Branchenmonitore 2011-2013: Haftpflicht Hausrat Komposit Kfz Leben Rechtsschutz* Unfall VGV

Branchenmonitore 2011-2013: Haftpflicht Hausrat Komposit Kfz Leben Rechtsschutz* Unfall VGV e 2011-2013: Haftpflicht Hausrat Komposit Kfz Leben Rechtsschutz* Unfall VGV Herausgeber Ansprechpartner Daniela Fischer Tel.: +49 341 246592-62 E-Mail: fischer@vers-leipzig.de Clemens Wilde Tel.: +49

Mehr

Verzeichnis der Versicherungsunternehmen, die eine Schutzbriefversicherung anbieten

Verzeichnis der Versicherungsunternehmen, die eine Schutzbriefversicherung anbieten Verzeichnis der Versicherungsunternehmen, die eine Schutzbriefversicherung anbieten (Quelle: gdv; Stand:April 2008 ) Name des Unternehmens AachenMünchener Anschrift und evtl. Postfachadresse Aureliusstraße

Mehr

Branchenmonitor 2012-2014: Haftpflicht Hausrat Komposit Kfz Leben Rechtsschutz* Unfall VGV

Branchenmonitor 2012-2014: Haftpflicht Hausrat Komposit Kfz Leben Rechtsschutz* Unfall VGV Herausgeber Ansprechpartner Daniela Fischer Tel.: +49 341 246592-62 E-Mail: fischer@vers-leipzig.de Clemens Wilde Tel.: +49 341 246592-66 E-Mail: wilde@vers-leipzig.de In Kooperation mit 2012-2014: Haftpflicht

Mehr

Neuer ITA-Transparenzindex zeigt: Webseiten deutscher Versicherer schneiden überraschend gut ab

Neuer ITA-Transparenzindex zeigt: Webseiten deutscher Versicherer schneiden überraschend gut ab Neuer ITA-Transparenzindex zeigt: Webseiten deutscher Versicherer schneiden überraschend gut ab Institut für Transparenz GmbH untersucht 71 Webseiten von Versicherungsunternehmen Berlin, 9. Dezember 2015.

Mehr

Unternehmensauswahl - Anlage zur Beratungsdokumentation (Stand 11.2014)

Unternehmensauswahl - Anlage zur Beratungsdokumentation (Stand 11.2014) Unternehmensauswahl - Anlage zur Beratungsdokumentation (Stand 11.2014) Stuttgarter Lebensvers. a.g. Berücksichtigte Versicherer Die Auswertung soll zu der Auswahlentscheidung eines Versicherers herangezogen

Mehr

12. KV Expertentag am Donnerstag, den 20. März 2014, erstmalig in Düsseldorf!

12. KV Expertentag am Donnerstag, den 20. März 2014, erstmalig in Düsseldorf! Einladung 27.02.2014 Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, die gbnet Tagungsreihe startet, auch in diesem Jahr mit dem 12. KV Expertentag am Donnerstag, den 20. März 2014, erstmalig in Düsseldorf! Zu

Mehr

Softfair THV-Leistungsrating (Stand 02/2015) Kategorie Gesellschaft Tarifname Rating Ergebnis

Softfair THV-Leistungsrating (Stand 02/2015) Kategorie Gesellschaft Tarifname Rating Ergebnis Hundehalter ADCURI GmbH Tierhalterhaftpflichtversicherung (P 3,0; S 3,0; V 0,25; M 1,5) Hundehalter ADCURI GmbH Tierhalterhaftpflichtversicherung TOP (P 10,0; S 10,0 ; V 0,5; M 1,5) Hundehalter ALTE LEIPZIGER

Mehr

Weil der Einkauf von Risikoabsicherung Sachverstand erfordert

Weil der Einkauf von Risikoabsicherung Sachverstand erfordert Weil der Einkauf von Risikoabsicherung Sachverstand erfordert Versicherungs Versicherungs Statusinformationen gem. 11 Versicherungsvermittlungsordnung 1. Geschäftsmodell & Beratungsgrundlage 2. Unternehmen

Mehr

Gesetzliche Mitteilungspflichten gem. 11 Versicherungsvermittlerverordnung

Gesetzliche Mitteilungspflichten gem. 11 Versicherungsvermittlerverordnung Gesetzliche Mitteilungspflichten gem. 11 Versicherungsvermittlerverordnung Unternehmensdarstellung des Vermittlers vor der Beratung, Stand 01.Januar 2008 AVID-Mehrfachagentur Peter M. Jung An der Flurscheide

Mehr

Herzlich Willkommen! DKM-Forum BiPRO Live Vorträge und Live-Präsentationen. Dortmund, 25. Oktober 2012

Herzlich Willkommen! DKM-Forum BiPRO Live Vorträge und Live-Präsentationen. Dortmund, 25. Oktober 2012 Herzlich Willkommen! DKM-Forum BiPRO Live Vorträge und Live-Präsentationen Dortmund, 25. Oktober 2012 Agenda Übersicht Zeiten Thema 09:15 Prozessoptimierung: Wenn BiPRO in Prozessen steckt - Unternehmen

Mehr

Branchenmonitor 2005-2009:

Branchenmonitor 2005-2009: Herausgeber In Kooperation mit V.E.R.S. Leipzig GmbH Gottschedstr. 12 04109 Leipzig www.vers-leipzig.de Ansprechpartner Daniela Fischer Tel: +49 (0) 341 355 955-4 Fax: +49 (0) 341 355 955-8 fischer@vers-leipzig.de

Mehr

183 Mrd. das einzigartige Vorsorgekonzeptportfolio. Niedrige Verwaltungs- und Kapitalanlagekosten. 5 gute Gründe für Allianz Leben

183 Mrd. das einzigartige Vorsorgekonzeptportfolio. Niedrige Verwaltungs- und Kapitalanlagekosten. 5 gute Gründe für Allianz Leben 5 gute Gründe für Allianz Leben Kapitalanlagen in Höhe von 183 Mrd. EUR 1 und leistungsstarkes Sicherungsvermögen Dow Jones Sustainability Indexes zeichnet Allianz 2013 als nachhaltigstes Versicherungsunternehmen

Mehr

Basler KFZ - private PKW - 5 % k.a. BGV KFZ - private PKW - 7 % k.a. Concordia KFZ - private PKW - 8 % k.a.

Basler KFZ - private PKW - 5 % k.a. BGV KFZ - private PKW - 7 % k.a. Concordia KFZ - private PKW - 8 % k.a. 22.06.13 C O U R T A G E L I S T E Gesellschaft Sparte Tarif laufend Abschluss Hinweise Stornohaftung P*3 Allianz s KFZ - private PKW - 8.8 % Alte Leipziger KFZ - private PKW - 4.5 % Amex Pool KFZ - private

Mehr

Franke und Bornberg Selbständige BU BUerweitert

Franke und Bornberg Selbständige BU BUerweitert 1 Franke und Bornberg Selbständige BU BUerweitert Gesellschaft Produkt U-Rating P-Rating HDI-Gerling SBU EGO PLUS Einsteiger BU nach Tarif SBU2600FC PLUS Investment BU nach Tarif IBU2600C Stand PLUS Investment

Mehr

Starke Bilanz, hohe Finanzkraft und sichere Geldanlagen

Starke Bilanz, hohe Finanzkraft und sichere Geldanlagen Starke Bilanz, hohe Finanzkraft und sichere Geldanlagen Gesellschaften Bayerische Beamten Lebensversicherung a.g. (Konzernmutter) Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung G (Lebensversicherungs-Tochter)

Mehr

... softfair BU-Leistungsrating Jahrgang 2016/17 (Stand 5/2016)

... softfair BU-Leistungsrating Jahrgang 2016/17 (Stand 5/2016) Advigon Versicherung AG Advigon SBU bbbbb bbbb bbbbb bbbb Keine Beamten-BU bbbbb bbbb Allianz Lebensversicherung AG Allianz BUZ Berufsunfähigkeitsrente E45 BUZ Plus bbbbb bbbbb bbbbb Keine Schüler-BU Keine

Mehr

MSI. BU-Rating - BU-Teilratings

MSI. BU-Rating - BU-Teilratings Seite -1- - s Gesellschaft Tarifvariante AachenMÅnchener BUZ AachenMÅnchener SBU Allianz BU Invest Allianz BU Invest Klauselberufe Allianz BU Invest Vorsorge Plus Allianz BU Invest Vorsorge Plus Kb. Allianz

Mehr

Teilnehmende Versicherungsunternehmen:

Teilnehmende Versicherungsunternehmen: Abkommen zu den neuen Grundsätzen für Regulierungsaktionen bei Massenunfällen ab 1. Juli 2015 Teilnehmende Versicherungsunternehmen: AachenMünchener Versicherung AG AachenMünchener-Platz 1, 52064 Aachen

Mehr

Studienflyer. Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz. und

Studienflyer. Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz. und Studienflyer Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz und 49 AMC-Mitgliedsunternehmen mit Privatkundenkontakt im Vergleich Köln, September 2013 ServiceValue GmbH

Mehr

Studienflyer. Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz. und

Studienflyer. Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz. und Studienflyer Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz und 47 AMC-Mitgliedsunternehmen mit Privatkundenkontakt im Vergleich Köln, November 2011 ServiceValue GmbH

Mehr

Beschwerdestatistik 2003 - Versicherungszweig Lebensversicherung

Beschwerdestatistik 2003 - Versicherungszweig Lebensversicherung Beschwerdestatistik 2003 - Versicherungszweig Lebensversicherung Reg.Nr. Name des Versicherungsunternehmens Verträge 2002 Beschwerden 1001 AACHENER/MCHN. LEBEN 4808715 298 1199 ABC LEBEN 28098 1 1120 ADLER

Mehr

Beschwerdestatistik 2002 - Versicherungszweig Lebensversicherung

Beschwerdestatistik 2002 - Versicherungszweig Lebensversicherung Beschwerdestatistik 2002 - Versicherungszweig Lebensversicherung Reg.Nr. Name des Versicherungsunternehmens Verträge 2001 Beschwerden 1001 AACHENER/MCHN. LEBEN 4515329 356 1173 AEGON LEBENSVERS.-AG 113661

Mehr

Seite 1 von 5... Softfair BU-Leistungsrating (Stand 05/2015)

Seite 1 von 5... Softfair BU-Leistungsrating (Stand 05/2015) ARAG LebensversicherungsAG ARAG LebensversicherungsAG Asstel Versicherungskonzepte GmbH Canada Life Cardea.life Seite 1 von 5... Allianz BerufsunfähigkeitsStartPolice (OBU12) keine Schüler-BU keine Beamten-BU

Mehr

Versicherungen mit denen wir als KS-Partner zusammenarbeiten

Versicherungen mit denen wir als KS-Partner zusammenarbeiten Versicherungen mit denen wir als KS-Partner zusammenarbeiten Name ADAC Autoversicherung (Altverträge) mit SB-Teilung ADAC Autoversicherung (Neuverträge) ohne SB-Teilung ADLER Versicherung AG AdmiralDirekt.de

Mehr

Studienflyer und Bestellformular

Studienflyer und Bestellformular Studienflyer und Bestellformular Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz und 89 Versicherungsunternehmen mit Privatkundenkontakt im Vergleich Köln, Oktober 2015

Mehr

Qualität der Online-Kommunikation. Eine Analyse der Webseiten der Assekuranz. Studie 2014 (Auszug)

Qualität der Online-Kommunikation. Eine Analyse der Webseiten der Assekuranz. Studie 2014 (Auszug) Qualität der Online-Kommunikation Eine Analyse der Webseiten der Assekuranz Studie 2014 (Auszug) 1. Vorwort Qualität der Online-Kommunikation in der Assekuranz media access GmbH Seite 2 von 12 Vorwort

Mehr

Beschwerdestatistik der BaFin 2009 - Versicherungsunternehmen

Beschwerdestatistik der BaFin 2009 - Versicherungsunternehmen Name des Versicherungsunternehmens Anzahl Lebensversicherungsverträge 2008 1001 AACHENMüNCHENER LEB. 5.492.088 150 1006 ALLIANZ LEBEN 10.303.778 358 1007 ALTE LEIPZIGER LEBEN 1.004.330 35 1035 ARAG LEBEN

Mehr

Transparenz im Vertrieb IMD 2 und seine möglichen Auswirkungen

Transparenz im Vertrieb IMD 2 und seine möglichen Auswirkungen VVB - Fachkreisleiter Marketing / Vertrieb An die Mitglieder und Gäste der Fachkreise Versicherungsrecht, Makler & Marketing / Vertrieb Christian Otten +49 (208) 60 70 53 00 christian.otten@vvb-koeln.de

Mehr

Eine erfolgsorientierte Sicht auf die Finanzstärke der Lebensversicherer 2002 bis 2006. http://www.rankingweb.de

Eine erfolgsorientierte Sicht auf die Finanzstärke der Lebensversicherer 2002 bis 2006. http://www.rankingweb.de Eine erfolgsorientierte Sicht auf die der Lebensversicherer 2002 bis 2006 http://www.rankingweb.de Lebensversicherungen sind mit Zinsgarantien verbunden, die zwischen 1994 und 2000 bis zu 4% eingegangen

Mehr

GENERATION basic plus

GENERATION basic plus Gesellschaft Aachen Münchener Lebensversicherung Allianz Lebensversicherungs- Alte Leipziger Lebensversicherung a.g. Produkt BasisRente (Tarif 1KRSM) BasisRente (Tarif FRSM) Allianz BasisRente Klassik

Mehr

Studienflyer. Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz. und

Studienflyer. Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz. und Studienflyer Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz und 55 Versicherungsunternehmen mit Privatkundenkontakt im Vergleich Köln, Oktober 2014 ServiceValue GmbH www.servicevalue.de

Mehr

Studienflyer Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz

Studienflyer Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz Studienflyer Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz und 55 Versicherungsunternehmen mit Privatkundenkontakt im Vergleich Köln, Oktober 2014 ServiceValue GmbH www.servicevalue.de

Mehr

Lebensversicherungen - Adressen

Lebensversicherungen - Adressen Lebensversicherungen - Adressen Hier haben wir für Sie die Adressen der Versicherungsunternehmen, die Lebensversicherungen (dazu zählen z.b. auch Private Rentenversicherungen, Berufsunfähigkeitsversicherungen,

Mehr

Beschwerdestatistik 2004 - Versicherungszweig Lebensversicherung

Beschwerdestatistik 2004 - Versicherungszweig Lebensversicherung Beschwerdestatistik 2004 - Versicherungszweig Lebensversicherung Reg.Nr. Name des Versicherungsunternehmens Verträge 2003 Beschwerden 1001 AACHENER/MCHN. LEBEN 4871228 320 1005 WÜRTT. LEBEN 1871040 71

Mehr

EKG-CHECK ErtragsKraft-Garantie-Check in der Lebensversicherung. Eine Untersuchung der ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH

EKG-CHECK ErtragsKraft-Garantie-Check in der Lebensversicherung. Eine Untersuchung der ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH EKG-CHECK 2016 ErtragsKraft-Garantie-Check in der Lebensversicherung Eine Untersuchung der ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH Inhaltverzeichnis, Abbildungsverzeichnis, Unternehmensverzeichnis Köln,

Mehr

KFZ-Haftpflichtversicherungen - Adressen

KFZ-Haftpflichtversicherungen - Adressen KFZ-Haftpflichtversicherungen - Adressen Hier haben wir für Sie die Adressen der Versicherungsunternehmen, die eine KFZ- Haftpflichtversicherung anbieten, zusammengestellt: Versicherung Straße PLZ Ort

Mehr

Der Leistungsdruck steigt zwar durch die Finanzkrise, aber die Branche stellt sich selbstbewusst der Herausforderung

Der Leistungsdruck steigt zwar durch die Finanzkrise, aber die Branche stellt sich selbstbewusst der Herausforderung Pressemitteilung vom 11.09.2009 Studie: AssCompact TRENDS III/2009 Aktuelle Studie: Makler in Deutschland: Die Krise im Visier Der Leistungsdruck steigt zwar durch die Finanzkrise, aber die Branche stellt

Mehr

Versicherungsunternehmen und Versicherungsgruppen, welchen dieses Rating zugeordnet wird, haben eine sehr

Versicherungsunternehmen und Versicherungsgruppen, welchen dieses Rating zugeordnet wird, haben eine sehr FINNZSTÄRKE FINNZSTÄRKE FINNZSTÄRKE FINNZSTÄRKE SEHR FINNZSTÄRKE SEHR FINNZSTÄRKE SEHR FINNZSTÄRKE FINNZSTÄRKE FINNZSTÄRKE Fitch Finanzstärke-Siegel Fitch verleiht einzelnen Versicherern und Versicherungsgruppen

Mehr

Kfz-Versicherungsvergleich

Kfz-Versicherungsvergleich https://www.check24.de/einsurance/showactivee.form;jsessioni... 1 von 9 15.10.2014 13:01 Kfz-Versicherungsvergleich Bei CHECK24 vergleichen Sie über 250 Kfz-Versicherungstarife. (Stand: Oktober 2014) Diese

Mehr

TRENDS I/2014. Ergebnisse aus einer Befragung von Assekuranz- und Finanzvermittlern zur aktuellen Stimmung im Vertrieb von Finanzdienstleistungen.

TRENDS I/2014. Ergebnisse aus einer Befragung von Assekuranz- und Finanzvermittlern zur aktuellen Stimmung im Vertrieb von Finanzdienstleistungen. TRENDS I/201 Ergebnisse aus einer Befragung von Assekuranz- und Finanzvermittlern zur aktuellen Stimmung im Vertrieb von Finanzdienstleistungen. Sonderthema: Weiterbildung & Qualifizierung 0.0.201 Exemplar

Mehr

7. IT-Sicherheitstag NRW Informationssicherheit und Know-how-Schutz 20. November 2008 in Neuss

7. IT-Sicherheitstag NRW Informationssicherheit und Know-how-Schutz 20. November 2008 in Neuss 7. IT-Sicherheitstag NRW Informationssicherheit und Know-how-Schutz 20. November 2008 in Neuss Sehr geehrte Damen und Herren, Unternehmen müssen Informationen und Know-how verstärkt vor unberechtigtem

Mehr

Die Überschussbeteiligung in der Wettbewerbspensionskasse 2009

Die Überschussbeteiligung in der Wettbewerbspensionskasse 2009 Anhang: Deklarationssätze der Pensionskassen und Kommentare zur Studie: Die Überschussbeteiligung in der Wettbewerbspensionskasse 2009 Die Gewinnbeteiligung der Wettbewerbspensionskassen Eine Untersuchung

Mehr

Unternehmen Anschrift Telefon / Fax

Unternehmen Anschrift Telefon / Fax 5342 AachenMünchener Versicherung AG 52054 Aachen 0241-456-0 0241-456-4510 5902 ACE European Group Limited Direktion für Deutschland Lurgiallee 12 069-75613-0 60439 Frankfurt am Main 069-746193 5135 ADAC

Mehr

M&M Rating Berufsunfähigkeit

M&M Rating Berufsunfähigkeit AachenMünchener bav- AachenMünchener bav- AachenMünchener AachenMünchener bav- bav- Klauselberufe bav- Vorsorge Plus bav- Vorsorge Plus Klauselb. bav-sbv bav-sbv Klauselberufe bav-sbv Vorsorge Plus bav-sbv

Mehr

DMB Rechtsschutz-Versicherung AG InterRisk Versicherungs-AG SIGNAL IDUNA Allgemeine Versicherung AG (p.i.)

DMB Rechtsschutz-Versicherung AG InterRisk Versicherungs-AG SIGNAL IDUNA Allgemeine Versicherung AG (p.i.) ÜBERSICHT [Unternehmensscoring]: Komposit Erstellt am: 15.09.2016 Das Unternehmensscoring umfasst einen Kriterienkatalog, der wesentlichen Unternehmenskennzahlen berücksichtigt. Für jedes erfüllte Kriterium

Mehr

1. Höhe des im Förderbescheid der Krankenkassen ausgewiesenen Gesamtförderbetrages:

1. Höhe des im Förderbescheid der Krankenkassen ausgewiesenen Gesamtförderbetrages: An den Verband der Privaten Krankenversicherung e.v. (PKV) Geschäftsbereich Leistung Postfach 51 10 40 50946 Köln Antrag gemäß 4 Abs. 1 des Vertrags zwischen den Spitzenorganisationen Hospiz sowie dem

Mehr

die stuttgarter die stuttgarter stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgart Seite 1

die stuttgarter die stuttgarter stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgart Seite 1 die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgart Euroforum 2009 2008 Ralf Berndt bei Stuttgarter Versicherungsgruppe Seite 1

Mehr

Diplom-Volkswirt Dennis Missfeldt Unabhängiger Finanz- und Versicherungsmakler. Vorschlag für Tarifart: BU Optimierung BU-Schutz

Diplom-Volkswirt Dennis Missfeldt Unabhängiger Finanz- und Versicherungsmakler. Vorschlag für Tarifart: BU Optimierung BU-Schutz Seite -1- Vorschlag für Tarifart: BU Optimierung Schutz Versicherungsbeginn: 01.04.2008 Geschlecht: männlich Eintrittsalter: 30 Jahre Nichtraucher: ja Hauptversicherung Berechnungsvorgabe: Monatsrente

Mehr

Starke Bilanz, hohe Finanzkraft und sichere Geldanlagen

Starke Bilanz, hohe Finanzkraft und sichere Geldanlagen Starke Bilanz, hohe Finanzkraft und sichere Geldanlagen Gesellschaften Bayerische Beamten Lebensversicherung a.g. (Konzernmutter) Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG (Lebensversicherungs-Tochter)

Mehr

M&M Rating Berufsunfhigkeit

M&M Rating Berufsunfhigkeit AachenMünchener bav- AachenMünchener bav- AachenMünchener AachenMünchener bav- bav- Klauselberufe bav- Vorsorge Plus bav- Vorsorge Plus Klauselb. bav-sbv bav-sbv Klauselberufe bav-sbv Vorsorge Plus bav-sbv

Mehr

Mit meiner Unterschrift bestätige(n) ich / wir den Erhalt dieser Vermittlerinformation., Ort Datum Unterschrift(en)

Mit meiner Unterschrift bestätige(n) ich / wir den Erhalt dieser Vermittlerinformation., Ort Datum Unterschrift(en) Allgemeine Angaben zum Vermittler Status Stephan Witte: Selbständiger Mehrfachagent Vermittler von Versicherungen, Bausparverträgen und Kapitalanlagen nach 34c und 34d Abs. 7 GewO und 84 HGB Anschrift:

Mehr

Anbieter Tarifname Punkte Ergebnis Allianz Private Krankenversicherungs-AG PZTB03 2.520 bbbbb

Anbieter Tarifname Punkte Ergebnis Allianz Private Krankenversicherungs-AG PZTB03 2.520 bbbbb Allianz Private Krankenversicherungs-AG PZTB03 2.520 bbbbb Allianz Private Krankenversicherungs-AG PZTB03,PZTE03 2.820 bbbbb Allianz Private Krankenversicherungs-AG PZTB03/PZTA03 2.520 bbbbb Allianz Private

Mehr

AA Sehr stark Versicherungsunternehmen und Versicherungsgruppen, welchen dieses Rating zugeordnet wird, haben eine sehr

AA Sehr stark Versicherungsunternehmen und Versicherungsgruppen, welchen dieses Rating zugeordnet wird, haben eine sehr FINNZSTÄRKE FINNZSTÄRKE FINNZSTÄRKE FINNZSTÄRKE STRK FINNZSTÄRKE STRK FINNZSTÄRKE STRK FINNZSTÄRKE STRK FINNZSTÄRKE STRK FINNZSTÄRKE STRK Fitch Finanzstärke-Siegel Fitch verleiht einzelnen Versicherern

Mehr

Unternehmen Anschrift Telefon / Fax

Unternehmen Anschrift Telefon / Fax 5342 AachenMünchener Versicherung AG 52054 Aachen 0241-456-0 0241-456-4510 5902 ACE European Group Limited Direktion für Deutschland Lurgiallee 12 069-75613-0 60439 Frankfurt am Main 069-746193 5135 ADAC

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Franke und Bornberg analysiert erstmals PHV-Tarife

PRESSEMITTEILUNG. Franke und Bornberg analysiert erstmals PHV-Tarife PRESSEMITTEILUNG ranke und Bornberg analysiert erstmals PHV-Tarife Hannover, 09. November 2015. Die Ratingagentur ranke und Bornberg bewertet erstmals Private Haftpflichtversicherungen. Das Rating basiert

Mehr

Erstinformation und Statusmitteilung nach 11 VersVermV

Erstinformation und Statusmitteilung nach 11 VersVermV Erstinformation und Statusmitteilung nach 11 VersVermV 1. Firma und Anschrift: Andreas Dreyer - Finanzberatung Finanz- und Versicherungsmakler Fachwirt für Finanzberatung (IHK) Adlerstr. 28 88289 Waldburg

Mehr