In der folgenden Anleitung wird der Suchlauf von fünf verschiedenen Chassis-Typen beschrieben (SU, SX, TX,TP und TF).

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "In der folgenden Anleitung wird der Suchlauf von fünf verschiedenen Chassis-Typen beschrieben (SU, SX, TX,TP und TF)."

Transkript

1 Sendersuchlauf In der folgenden Anleitung wird der Suchlauf von fünf verschiedenen Chassis-Typen beschrieben (SU, SX, TX,TP und TF). Die kompletten Anleitungen finden Sie auch mit dem Geräte-Typ auf folgender Seite: Zuerst muss festgestellt werden, um welchen Chassis-Typ es sich handelt: (siehe Typenschild auf der Rückwand) Chassis SU 1. Gerät auf Werkseinstellung zurücksetzen - Taste > i < - mit dem Cursor das Menü > SONDERFUNKTIONEN < anwählen - Menüpunkt > Werkseinstellung < aufrufen und mit OK bestätigen

2 - > Gespeich. Daten gehen verloren < wird eingeblendet - auf > Ja < umstellen und mit OK bestätigen - Gerät schaltet selbständig aus und wieder ein - es erscheint das Installations-Menü 2. Suchlauf aktivieren - Gewünschte Menüsprache auswählen - Programmsuchlauf anwählen und mit OK bestätigen - Land auswählen -> Schweiz - Suchtyp -> DTV (digitale Fernsehprogramme) - TV-Anschlusstyp -> Kabel und mit OK bestätigen (es erscheint ein neues Menü)

3 - Suchtyp -> Schnell - Frequenz ( MHz) / Joystick von der Fernbedienung nach rechts -> Manuell wählen und mit OK bestätigen eingeben - Netzwerk-ID / Joystick von der Fernbedienung nach rechts -> Manuell wählen und mit OK bestätigen eingeben - Symbolrate (Msym/s) -> Automatic und mit OK bestätigen - Suchlauf startet, es werden nun alle verfügbaren digitalen Sender auf ihrem Kabelnetz gesucht, dies kann einige Minuten dauern

4 Chassis SX / TX / TF / TP 1. Gerät auf Werkseinstellung zurücksetzen - Taste > i < - mit dem Cursor das Menü > EINSTELLUNGEN < anwählen und mit OK bestätigen - mit dem Cursor nach unten blättern, bis der Menüpunkt > Werkseinstellung < erscheint und mit OK bestätigen - > Alle gespeicherten Daten gehen verloren < wird eingeblendet - mit > Ja < (grüne Taste auf FB) bestätigen - Gerät schaltet selbständig aus und wieder ein - es erscheint das Installations-Menü

5 2. Suchlauf aktivieren - Gewünschte Menüsprache auswählen -> mit OK bestätigen - > Zuhause-Modus < anwählen -> mit OK bestätigen - Land auswählen Schweiz -> mit OK bestätigen - Konfiguration auf > Kabel < -> mit OK bestätigen - Betreiberauswahl -> Standard (nur bei Chassis TF und TP) - Suchlauf nach DTV (digitale Programme) > DTV < - Suchlaufart -> Schnell - Frequenz ( MHz) / Joystick von der Fernbedienung nach rechts - Menüpunkt 000 anwählen und 306 eingeben -> mit grüner Taste auf F B speichen - Network ID / Joystick von der Fernbedienung nach rechts - Menüpunkt 000 anwählen und eingeben -> mit grüner Taste auf F B speichern

6 - Mit grüner Taste auf der Fernbedienung den Suchlauf starten, es werden nun alle verfügbaren digitalen Sender auf ihrem Kabelnetz gesucht, dies kann einige Minuten dauern

7 DVB-C Sendersuchlauf mit LG TV Beispiel anhand LG 32 LD450, andere Geräte gleich oder ähnlich. Neuinstallation: 1. Language: Wählen Sie die gewünschte Sprache aus Deutsch OK 2. Moduseinstellung: Wählen Sie den Modus aus Private Nutzung OK 3. Land: Wählen Sie das Land aus Schweiz * OK 4. Auto. Einstellung: Vergewissern Sie sich, dass eine Antenne angeschlossen ist. OK 5. Wählen Sie Ihren TV-Anschluss Kabel OK 6. Gehen Sie nun im nächsten Menu auf Einstellungen. Einstellung OK * Falls bei Ihrem Gerät der DVB-C Suchlauf (Kabel) nicht angezeigt wird, können Sie es mit der Landauswahl -- probieren. Bei früheren Geräten ist der DVB-C Suchlauf bei Land Schweiz nicht vorhanden. Suchlauf LG mit DVB-C

8 7. Geben Sie nun die folgenden Werte ein: Home Tuning Frequenz Symbolrate Modulation Netzwerk-ID Startfrequenz E in manuell Schliessen Sie nach den korrekten Eingaben der erforderlichen Werte dieses Fenster. Wählen Sie im nächsten Fenster das Feld OK aus. Starten Sie nun den Suchlauf mit Start OK Der Suchlauf dauert ungefähr 10 Minuten. Nach den Digitalen Sendern werden automatisch auch die Analogen Sender gesucht. Die Vorgehensweise zum Umsortieren der Sender entnehmen Sie bitte dem Handbuch Ihres Gerätes. Erneuter Suchlauf: Durch drücken von Menu, Einstellungen, automatische Suche kommen Sie zu Punkt 5. Fahren Sie hier wie bei der Erstinstallation weiter. Beachten Sie bitte, dass eine allfällige Favoritenliste dabei gelöscht wird. Informationen im Internet: Suchlauf LG mit DVB-C

9 DVB-C Sendersuchlauf mit Loewe TV Nachschauen der Gerätegeneration Info -Taste drücken Media (Assist)-Taste drücken Ausstattung des TV auswählen oder Stichwortverzeichnis wählen Chassis ablesen Ausstattung des TV auswählen End -Taste drücken Chassic ablesen End -Taste drücken Sendersuchlauf bei Chassis: L2650 Info drücken Erstinbetriebnahme wiederholen wählen Gewünschte Sprache wählen Antennenleitungen wählen Antenne/Kabel (analog) + DVB-C Gerätestandort auswählen Folgende Parameter eingeben Suchverfahren Startfrequenz Netzwerk-ID Symbolrate 1 Symbolrate 2 QAM-Modulation 1 Suchlauf starten Kanalsuche MHz Sendersuchlauf bei Chassis: L2700, L2710, L2712, L2715 Info drücken Erstinbetriebnahme wiederholen wählen Gewünschte Sprache wählen Gerätestandort auswählen Energieeffizienz wählen Antennenleitungen wählen Antenne/Kabel (analog) + DVB-C Gewünschte Untertitelsprachen und Audiosprachen wählen Suchlauf Loewe mit DVB-C

10 Logical Channel Number übernehmen nein wählen Folgende Parameter eingeben Verschlüsselte Sender Suchverfahren Startfrequenz Netzwerk-ID Symbolrate 1 Symbolrate 2 QAM-Modulation 1 QAM-Modulation 2 Bevorzugte Signalquelle wählen Suchlauf starten nein Kanalsuche MHz keine Sendersuchlauf bei Chassis: SL121, SL150 Media (Assist)-Taste drücken Stichwortverzeichnis anwählen Erstinbetriebnahme wiederholen wählen Gewünschte Sprache wählen Energieeffizienz wählen Gerätestandort auswählen Antennenleitungen wählen Antenne/Kabel (analog) + DVB-C Gewünschte Untertitelsprachen und Audiosprachen wählen Verschlüsselte Sender Suchverfahren Startfrequenz Netzwerk-ID Symbolrate 1 Symbolrate 2 QAM-Modulation 1 QAM-Modulation 2 nein Kanalsuche MHz keine Folgende Parameter eingeben Bevorzugte Signalquelle wählen Logical Channel Number übernehmen nein wählen Suchlauf starten Bemerkung: Anleitung kann bei unterschiedlichen / älteren Softwareständen abweichen. Suchlauf Loewe mit DVB-C

11 DVB-C Sendersuchlauf mit Panasonic TV Je nach Modell und Jahrgang erfolgt die Durchführung des Suchlaufes gleich oder ähnlich. 1. Wenn Sie das Gerät starten, wird die Sprach- und Länderwahl zu sehen sein. Bitte wählen Sie Deutsch und im nächsten Auswahlmenü Schweiz an und bestätigen Sie jeweils mit OK. 2. Wählen Sie im Menüpunkt TV-Signalwahl die Option DVB-C aus (Häkchen erscheint). Und bestätigen Sie mit der Taste OK. 3. Wählen Sie Auto Setup starten aus und bestätigen Sie mit OK. 4. Stellen Sie nun die Werte gemäss Tabelle ein: DVB-C-Netzwerkeinstellungen Frequenz Netzwerk-ID 306 MHz Wählen Sie Auto Setup starten und bestätigen Sie mit der Taste OK, um den Sendersuchlauf zu starten. 6. Der automatische Sendersuchlauf startet. Bitte beachten Sie, dass dies bis zu 10 Minuten dauern kann. Wenn der Suchlauf abgeschlossen ist, mit der Taste OK bestätigen. Auf Werkseinstellung zurückstellen: 1. Drücken Sie auf der Fernbedienung auf Menü. Das Haupt-Menü erscheint. 2. Wählen Sie die Option Setup aus und bestätigen Sie mit OK. 3. Wählen Sie System-Menü aus (2. Seite) und bestätigen Sie mit der Taste OK. 4. Wählen Sie Werkseinstellungen und bestätigen Sie mit OK. 5. Drücken Sie 3 Mal auf OK. Ihr TV-Gerät ist nun auf Werkseinstellungen zurückgesetzt. Bitte beachten Sie, dass alle Ihre bestehenden Einstellungen verloren gehen. Informationen im Internet: Suchlauf Panasonic mit DVB-C

12 DVB-C Sendersuchlauf mit Philips TV Beispiel anhand Philips 32PFL8404H/12, andere Geräte gleich oder ähnlich. WICHTIG: Setzen Sie im Menü AUTOM. EINSTELLUNG > SENDER ERNEUT EINSTELLEN > EINSTELLUNGEN die Option FREQUENZSUCHE auf VOLLSTÄNDIGE SUCHE, bevor Sie die Sender einstellen. 1. Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste 2. Wählen Sie mit der Pfeiltaste Konfiguration und bestätigen Sie Ihre Auswahl mit OK. 3. Wählen Sie mit der Pfeiltaste nach unten Einstellung und bestätigen Sie mit OK. 4. Wählen Sie mit der Pfeiltaste nach unten Einstellung der Sender und bestätigen Sie mit OK. 5. Wählen Sie Autom. Einstellung mit OK aus. Bestätigen Sie den Start mit OK. 6. Wählen Sie nun Sender erneut installieren mit OK. 7. Wählen Sie als Land Schweiz, bei älterer Software* des Gerätes Deutschland. Bestätigen mit OK. 8. Wählen Sie Kabel und bestätigen mit OK. 9. Drücken Sie die Pfeiltaste nach rechts und wählen Sie Einstellungen mit OK. 10. Wählen sie Frequenzsuche, drücken Sie den Pfeil nach rechts und wählen dann Vollständige Suche aus. 11. Gehen Sie auf Fertig und beenden das Menu mit OK. 12. Wählen Sie nun Starten und starten den Suchlauf mit der OK Taste. 13. Geben Sie die Netzwerkfrequenz 306 MHz ( ) ein und bestätigen Sie mit der OK Taste. 14. Warten Sie, bis die Sendersuche abgeschlossen ist. Je nach Gerätemodell dauert der Suchlauf zwischen 10 und 60 Minuten. 15. Bestätigen Sie die Angaben mit der OK Taste. Die Programme werden nach dem Alphabet sortiert. Die Vorgehensweise zum Umsortieren entnehmen Sie bitte dem Handbuch Ihres Gerätes. *Aktuelle Firmware finden Sie auf der Philips Homepage. Informationen im Internet: Suchlauf Philips mit DVB-C

13 DVB-C Sendersuchlauf mit Samsung TV Beispiel anhand Samsung LE22B650, andere Geräte gleich oder ähnlich. WICHTIG: Wählen Sie den Suchlaufmodus Schnell aus. Neuinstallation: 1. Wählen Sie die gewünschte Sprache, die Benützungsart und das Land (Schweiz; alternativ Niederlande ) aus. 2. Wählen Sie im ersten Bildschirm bei Sendertyp zum Speichern Kabel. Weiter mit der Eingabetaste. 3. Wählen Sie danach Digital aus und bestätigen es mit der Eingabetaste. Da alle analogen Sender bei uns auch digital auf dem Kabelnetz sind, erübrigt sich ein analoger Suchlauf. 4. Wählen Sie nun beim Suchlaufmodus mit dem Pfeil nach unten Schnell aus, geben die nachfolgenden Parameter ein und starten den Suchlauf mit der Eingabetaste. Autom. speichern Autom. speichern Suchlaufmodus Network ID Frequenz Schnell Man MHz Modulation QAM 256 Symbolrate 6900 ks/s Symbolrate Manueller Suchlauf: Drücken Sie die Taste MENU. Wählen Sie Sender und dann den Punkt Autom. Speichern aus. Fahren Sie danach wie bei der Neuinstallation ab Punkt 2 weiter. Der Suchlauf dauert etwa 1 Minute. Die Vorgehensweise zum Umsortieren der Sender entnehmen Sie bitte dem Handbuch Ihres Gerätes. Informationen im Internet: Suchlauf Samsung mit DVB-C

14 DVB-C Sendersuchlauf mit Samsung TV Je nach Modell und Jahrgang erfolgt die Durchführung des Suchlaufes gleich oder ähnlich. 1. Wählen Sie unter Plug & Play als Sprache Deutsch aus und bestätigen Sie die Eingabe. 2. Wählen Sie unter Einsatzmodus die Option Privatgebrauch und bestätigen Sie die Eingabe. 3. Wählen Sie als Land Schweiz (alternativ Deutschland ) aus und bestätigen Sie die Eingabe. 4. Wählen Sie unter Antennentyp die Option Kabel und bestätigen Sie mit Start. 5. Wählen Sie unter Sendertyp die Option Digital und bestätigen Sie die Eingabe. 6. Geben Sie folgende Daten in die Tabelle ein: Autom. speichern Suchlaufmodus Netzwerkkennung Frequenz * Schnell Modulation QAM 256 Manuell MHz Symbolrate 6900 KS/s Bestätigen Sie mit der Taste OK. 7. Der automatische Sendersuchlauf startet. Bitte beachten Sie, dass dies bis zu 10 Minuten dauern kann. Wenn der Suchlauf abgeschlossen ist, mit OK bestätigen. Auf Werkseinstellung zurückstellen: 1. Drücken Sie auf der Fernbedienung ca. 20 Sekunden auf Exit. 2. Setzt alle Einstellungen auf die Standardwerte zurück mit OK bestätigen. 3. Das TV-Gerät schaltet sich automatisch ab. Warten Sie ca. 1 Minute ab, bevor Sie es wieder einschalten. Bitte beachten Sie, dass alle Ihre bestehenden Einstellungen verloren gehen. Informationen im Internet: Suchlauf Samsung mit DVB-C

15 DVB-C Sendersuchlauf mit Sharp TV Je nach Modell und Jahrgang erfolgt die Durchführung des Suchlaufes gleich oder ähnlich. 1. Wenn Sie das Gerät starten, wird die Sprachauswahl zu sehen sein. Wählen Sie als Sprache Deutsch und bestätigen Sie mit der Taste OK. 2. Wählen Sie im Menüpunkt TV-Standort die Option Daheim aus und bestätigen Sie mit OK. 3. Wählen Sie als Land Schweiz aus und bestätigen Sie mit OK. 4. Wählen Sie unter Dienst die Option Digitalsuche aus und bestätigen Sie mit der Taste OK. 5. Wählen Sie unter Digitalsuche die Option Kabel und bestätigen Sie mit OK. 6. Stellen Sie nun die Werte gemäss Tabelle ein: Suchmethode Startfrequenz Netzwerk-ID Symbolrate QAM-Modulation Kanal 306 MHz Bestätigen Sie mit der Taste OK. 7. Wählen Sie unter Suche starten die Option Ja und bestätigen Sie die Eingabe. 8. Der automatische Sendersuchlauf startet. Bitte beachten Sie, dass dies bis zu 10 Minuten dauern kann. Auf Werkseinstellung zurückstellen: 1. Drücken Sie auf der Fernbedienung auf Menü. Das Haupt-Menü erscheint. 2. Wählen Sie die Option Setup aus und bestätigen Sie mit OK. 3. Wählen Sie Bildeinstellungen aus und bestätigen Sie mit der Taste OK. 4. Wählen Sie Werkseinstellungen und bestätigen Sie mit OK. 5. Wählen Sie Rücksetzen und bestätigen Sie mit OK. 6. Geben Sie mit Ihrer Fernbedienung den Sicherheitspincode (standardmässig ist 1234 eingestellt) ein und bestätigen Sie mit OK. 7. Wählen Sie unter Zurücksetzen die Option Ja und bestätigen Sie mit der Taste OK. 8. Wählen Sie unter Autoneustart die Option Ja aus und bestätigen Sie mit Ja. 9. Das TV-Gerät schaltet sich automatisch ab. Warten Sie ca. 1 Minute ab, bevor Sie es wieder einschalten. Bitte beachten Sie, dass alle Ihre bestehenden Einstellungen verloren gehen. Informationen im Internet: Suchlauf Sharp mit DVB-C

16 DVB-C Sendersuchlauf mit Sony TV Beispiel anhand Sony KDL-32W4000, andere Geräte gleich oder ähnlich. Neuinstallation: Sprache und Land wählen Wollen Sie Auto. Suchlauf starten? OK Bitte wählen Sie den TV-Anschluss Kabel Suchlaufart Frequenz Netzwerk-ID Symbolrate Sendeart Start Manuell Manuell Manuell Vollständiger Suchlauf 306 MHz Alle S ender Danach startet der digitale und nachfolgend der analoge Suchlauf der Sender. Neue Sender werden im Stand-By Modus, bzw. in der Nacht automatisch gefunden und ans Ende der Liste gehängt. Entfallene Sender verschwinden automatisch von der Liste, der Platz bleibt leer. Manueller Suchlauf: - Einstellungen - Digitale Einstellungen - Digitaler Suchlauf - Auto. Digital Suchlauf Weiter wie bei Neuinstallation. Es werden jedoch nur die digitalen Sender neu gesucht und sortiert. Informationen im Internet: Suchlauf Sony mit DVB-C

17 DVB-C Sendersuchlauf mit Sony TV Je nach Modell und Jahrgang erfolgt die Durchführung des Suchlaufes gleich oder ähnlich. A. Sendersuchlauf 1. Drücken Sie auf der Fernbedienung auf Home. Das Haupt-Menü erscheint. 2. Wählen Sie unter Einstellungen die Option Digitale Einstellungen, Auto. Digital-Suchlauf aus und bestätigen Sie die Eingabe. 3. Wählen Sie unter TV-Anschluss die Option Kabel (Sonstige) und bestätigen Sie die Eingabe. 4. Geben Sie folgende Daten in die Tabelle ein: Frequenz Netzwerk-ID Sendeart Symbolrate 306 MHz Alle S ender Bestätigen Sie mit der Eingabe Start. 6. Der automatische Sendersuchlauf startet. Bitte beachten Sie, dass dies bis zu 10 Minuten dauern kann. 7. Der erste Sender wird automatisch eingestellt. Drücken Sie auf Ihrer Fernbedienung die Taste Home. Es erscheint das Haupt-Menü, wählen Sie die Option Digital aus. B. Neuinitialisierung Erstmalige Inbetriebnahme oder um Einstellungen nach einem Umzug neu vorzunehmen oder neu angebotene Kanäle zu suchen. 1. Drücken Sie auf der Fernbedienung auf Home. Das Haupt-Menü erscheint. 2. Wählen Sie unter Einstellungen die Option Systemeinstellungen aus und bestätigen Sie die Eingabe. 3. Wählen Sie unter Systemeinstellungen die Option Neuinitialisierung und bestätigen Sie die Eingabe. 4. Wählen Sie unter Neuinitialisierung starten die Option Ja aus und bestätigen Sie die Eingabe. 5. Wählen Sie als Sprache Deutsch und als Land Deutschland aus und bestätigen Sie Eingabe. 6. Wählen Sie unter Art der Nutzung die Option Wohnung und bestätigen Sie die Eingabe. Suchlauf Sony mit DVB-C

18 7. Wählen Sie unter Suchlauf starten die Option Start aus und bestätigen Sie die Eingabe. 8. Wählen Sie unter Satellitensuchlauf starten die Option Auslassen und bestätigen Sie die Eingabe. 9. Wählen Sie unter Digitalsuchlauf starten die Option Start aus und bestätigen Sie die Eingabe. 10. Weiter unter Punkt A.3. Informationen im Internet: Suchlauf Sony mit DVB-C

19 DVB-C Sendersuchlauf mit Toshiba TV Je nach Modell und Jahrgang erfolgt die Durchführung des Suchlaufes gleich oder ähnlich. 1. Wählen Sie im Hauptmenü Einstellungen aus und bestätigen Sie mit OK. 2. Wählen Sie als Sprache Deutsch aus und bestätigen Sie mit Taste OK. 3. Wählen Sie als Land Schweiz und bestätigen Sie mit OK. 4. Wählen Sie im Menüpunkt Standort die Option Zu Hause aus und bestätigen Sie mit OK. 5. Wählen Sie im Menüpunkt TV Montage die zutreffende Option aus und bestätigen Sie mit OK. 6. Wählen Sie im Menüpunkt AutoView die zutreffende Option aus und bestätigen Sie mit OK. 7. Wählen Sie im Menüpunkt Ant/Kabel die Option Kabel aus und bestätigen Sie mit OK. 8. Wählen Sie bei der Automatische Sendersuche den Senderwahl-Modus DTV aus und geben Sie folgende Werte ein. Suchlauf-Typ Startfrequenz Endfrequenz Modulation Symbolrate Netzwerk-ID S chnellsuche 306 MHz 586 MHz Bestätigen Sie mit der Taste OK 10. Der automatische Sendersuchlauf startet. Bitte beachten Sie, dass dies bis zu 10 Minuten dauern kann. Wenn der Suchlauf abgeschlossen ist, mit OK bestätigen. Auf Werkseinstellung zurückstellen: 1. Drücken Sie auf der Fernbedienung auf Menü. 2. Wählen Sie die Option Einstellungen aus und bestätigen Sie mit OK. 3. Wählen Sie unter Einstellungen die Option TV zurückstellen aus und bestätigen Sie mit der Taste OK. 4. Wählen Sie unter TV zurückstellen die Option Ja und bestätigen Sie mit OK. Bitte beachten Sie, dass alle Ihre bestehenden Einstellungen verloren gehen. Informationen im Internet: Suchlauf Toshiba mit DVB-C

Installation DigiCard Loewe TV-Geräte

Installation DigiCard Loewe TV-Geräte 1 Loewe D Installation DigiCard Loewe TV-Geräte Folgen Sie den vorliegenden Anweisungen um die DigiCard bei einem Loewe TV-Gerät zu installieren. Bitte vergewissern Sie sich, dass Ihr TV-Gerät am Kabelnetz

Mehr

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Samsung Model UE40ES6570 und typähnliche Geräte Ausgabe April 2014 by Digital Cable Group, Zug Seite 1/7 Zur Kurzanleitung Diese Kurzanleitung

Mehr

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Samsung Model UE40F8080, UE40F7080 und typähnliche Geräte Ausgabe April 2014 Seite 1/7 Zur Kurzanleitung Diese Kurzanleitung hilft Ihnen, Schritt

Mehr

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf LG Model 47LA6678 und typähnliche Geräte Ausgabe April 2014 by Digital Cable Group, Zug Seite 1/7 Zur Kurzanleitung Diese Kurzanleitung hilft

Mehr

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf LG Jahrgang 2010/2011 Model 42SL8500 und typähnliche Geräte Ausgabe Februar 2012 Zur Kurzanleitung Diese Kurzanleitung hilft Ihnen Schritt für

Mehr

Installation DigiCard Samsung TV-Geräte

Installation DigiCard Samsung TV-Geräte 4 Installation DigiCard Samsung TV-Geräte Folgen Sie den Anweisungen dieser Anleitung um die DigiCard bei einem Samsung TV-Gerät zu installieren. Bitte vergewissern Sie sich, dass Ihr TV-Gerät am Kabelnetz

Mehr

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Sony Jahrgang 2011/2012 Model KDL-24EX320 und typähnliche Geräte Ausgabe Februar 2012 Zur Kurzanleitung Diese Kurzanleitung hilft Ihnen Schritt

Mehr

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Philips Jahrgang 2010 Model 32PFL7675K und typähnliche Geräte Ausgabe Februar 2012 Zur Kurzanleitung Diese Kurzanleitung hilft Ihnen Schritt für

Mehr

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Grundig Model Hamburg 32-8950 und typähnliche Geräte Ausgabe April 2014 by Digital Cable Group, Zug Seite 1/5 Zur Kurzanleitung Diese Kurzanleitung

Mehr

Kurzanleitung. Philips LCD-TV Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf

Kurzanleitung. Philips LCD-TV Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Kurzanleitung Philips LCD-TV Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Zur Kurzanleitung Diese Kurzanleitung hilft Ihnen, Schritt für Schritt einen digitalen Sendersuchlauf durchzuführen und Ihr CA-Modul

Mehr

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Panasonic Jahrgang 2010/2011 Model TX-L37EW30 und typähnliche Geräte Ausgabe Februar 2012 Zur Kurzanleitung Diese Kurzanleitung hilft Ihnen Schritt

Mehr

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Toshiba Jahrgang 2010/2011 Model 40VL748 und typähnliche Geräte Ausgabe Februar 2012 Zur Kurzanleitung Diese Kurzanleitung hilft Ihnen Schritt

Mehr

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf TechniSat Model TechniPlus ISIO und typähnliche Geräte Ausgabe April 2014 by Digital Cable Group, Zug Seite 1/6 Zur Kurzanleitung Diese Kurzanleitung

Mehr

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Loewe Model Connect ID 40 DR+ und typähnliche Geräte Ausgabe April 2014 by Digital Cable Group, Zug Seite 1/8 Zur Kurzanleitung Diese Kurzanleitung

Mehr

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Panasonic Jahrgang 2010/2011 Model TX-L37EW30 und typähnliche Geräte Ausgabe Februar 2012 Sie möchten Ihr Sender aktualisieren ohne grossen Einstellungsaufwand?

Mehr

Philips Jahrgang 2010 Model 32PFL7675K und typähnliche Geräte

Philips Jahrgang 2010 Model 32PFL7675K und typähnliche Geräte Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Philips Jahrgang 2010 Model 32PFL7675K und typähnliche Geräte Mai 2013 Zur Kurzanleitung Diese Kurzanleitung hilft Ihnen Schritt für Schritt einen

Mehr

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Philips Model 42PFL6158 und typähnliche Geräte Ausgabe April 2014 by Digital Cable Group, Zug Seite 1/8 Zur Kurzanleitung Diese Kurzanleitung

Mehr

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Medion Model Life P16044 und typähnliche Geräte Ausgabe April 2014 by Digital Cable Group, Zug Seite 1/5 Zur Kurzanleitung Diese Kurzanleitung

Mehr

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf TechniSat Model TechniPlus ISIO und typähnliche Geräte Ausgabe April 2014 by Digital Cable Group, Zug Seite 1/6 Zur Kurzanleitung Diese Kurzanleitung

Mehr

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Ausgabe April 2014 Bang & Olufsen Model BeoVision 11 und typenähnliche Geräte Model BeoPlay V1 und typenähnliche Geräte Zur Kurzanleitung Diese

Mehr

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Philips Model 42PFL6158 und typähnliche Geräte Ausgabe April 2014 Seite 1/8 Zur Kurzanleitung Diese Kurzanleitung hilft Ihnen, Schritt für Schritt

Mehr

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Metz Model 32TV64 / Axio pro 32-LED Media twin R und typähnliche Geräte Ausgabe April 2014 Seite 1/5 Zur Kurzanleitung Diese Kurzanleitung hilft

Mehr

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Samsung Model UE40ES6570 und typähnliche Geräte Ausgabe April 2014 by Digital Cable Group, Zug Seite 1/7 Zur Kurzanleitung Diese Kurzanleitung

Mehr

Diese Anleitung hilft Ihnen Ihre Empfangsbox (Settop-Box)) mit Ihrem Kabelmodem so zu verbinden damit Sie DVB-IP Programme empfangen können.

Diese Anleitung hilft Ihnen Ihre Empfangsbox (Settop-Box)) mit Ihrem Kabelmodem so zu verbinden damit Sie DVB-IP Programme empfangen können. DVB IP Kundeninformationen DVB-IP Kundeninformation 06/15 Version 1.2 1. Installationsanleitung Diese Anleitung hilft Ihnen Ihre Empfangsbox (Settop-Box)) mit Ihrem Kabelmodem so zu verbinden damit Sie

Mehr

Bedienungsanleitung DOK App

Bedienungsanleitung DOK App Bedienungsanleitung DOK App Auf den folgenden Seiten finden Sie eine Erklärung der Funktionen der Steuerungs App DOK. Sie können die App auf Ihrem Smartphone oder Tablet einrichten und benutzen. Bitte

Mehr

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Metz Model 32TV64 / Axio pro 32-LED Media twin R und typähnliche Geräte Ausgabe April 2014 by Digital Cable Group, Zug Seite 1/6 Zur Kurzanleitung

Mehr

Die COMAG Handels AG informiert:

Die COMAG Handels AG informiert: Die COMAG Handels AG informiert: Frequenzänderung der Sender Das Erste HD und arte HD sowie die Aufschaltung neuer HD- Sender per 30.04.2012 auf dem Satellit ASTRA 19,2 Ost Am 30.04.2012 wechseln die Sender

Mehr

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Samsung Model UE40F8080, UE40F7080 und typähnliche Geräte Ausgabe April 2014 by Digital Cable Group, Zug Seite 1/7 Zur Kurzanleitung Diese Kurzanleitung

Mehr

Kurzanleitung für den Empfang neuer Sender (HD)

Kurzanleitung für den Empfang neuer Sender (HD) Kurzanleitung für den Empfang neuer Sender (HD) Mit dieser Kurzanleitung möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie u.a. die neuen HD-Sender der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten, die nach der Analog-Digitalumstellung

Mehr

Electronic Systems GmbH & Co. KG

Electronic Systems GmbH & Co. KG Anleitung zum Anlegen eines IMAP E-Mail Kontos Bevor die detaillierte Anleitung für die Erstellung eines IMAP E-Mail Kontos folgt, soll zuerst eingestellt werden, wie oft E-Mail abgerufen werden sollen.

Mehr

Installation DigiCard Toshiba TV-Geräte

Installation DigiCard Toshiba TV-Geräte Installation DigiCard Toshiba TV-Geräte Folgen Sie den Anweisungen dieser Anleitung um die DigiCard bei einem Toshiba TV-Gerät zu installieren. Bitte vergewissern Sie sich, dass Ihr TV-Gerät am Kabelnetz

Mehr

Zunächst empfehlen wir Ihnen die bestehenden Daten Ihres Gerätes auf USB oder im internen Speicher des Gerätes zu sichern.

Zunächst empfehlen wir Ihnen die bestehenden Daten Ihres Gerätes auf USB oder im internen Speicher des Gerätes zu sichern. Anleitung zum Softwareupdate Eycos S 75.15 HD+ Eine falsche Vorgehensweise während des Updates kann schwere Folgen haben. Sie sollten auf jeden Fall vermeiden, während des laufenden Updates die Stromversorgung

Mehr

Information zur Durchführung von. Software-Updates

Information zur Durchführung von. Software-Updates Information zur Durchführung von Software-Updates 8.Mai 2015 Informationen zur Durchführung von Software-Updates Update der WERSI Betriebssoftware Um Ihr Instrument auf den neuesten Software-Stand zu bringen,

Mehr

GENIUSPRO. Installation Installation des Drucker- Treibers Konfiguration der Software Registrierung SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN

GENIUSPRO. Installation Installation des Drucker- Treibers Konfiguration der Software Registrierung SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN 1 GENIUSPRO SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN PC Pentium Dual-Core inside TM Mind. 2 Gb RAM USB Anschluss 2 GB freier Speicherplatz Bildschirmauflösung 1280x1024 Betriebssystem WINDOWS: XP (SP3), Windows 7, Windows

Mehr

Einfach A1. Anleitung A1 TV aufnehmen. A1.net. Bitte beachten Sie: Aufnahmen sind nur mit dem A1 Mediabox Recorder möglich.

Einfach A1. Anleitung A1 TV aufnehmen. A1.net. Bitte beachten Sie: Aufnahmen sind nur mit dem A1 Mediabox Recorder möglich. Anleitung A1 TV aufnehmen A1.net Einfach A1. Bitte beachten Sie: Aufnahmen sind nur mit dem A1 Mediabox Recorder möglich. Stand: November 2012 Der A1 Mediabox Recorder bietet Ihnen mehr Möglichkeiten.

Mehr

KONFIGURATION TECHNICOLOR TC7200

KONFIGURATION TECHNICOLOR TC7200 Kabelrouter anschliessen Schliessen Sie den Kabelrouter wie oben abgebildet an. Das Gerät benötigt nun 30-60 Minuten bis es online ist und das erste Update installiert. Nach dem Update startet das Modem

Mehr

Erstellen eines Screenshot

Erstellen eines Screenshot Blatt 1 von 5 Erstellen eines Screenshot Einige Support-Probleme lassen sich besser verdeutlichen, wenn der Supportmitarbeiter die aktuelle Bildschirmansicht des Benutzers sieht. Hierzu bietet Windows

Mehr

Fingerpulsoximeter. A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC?

Fingerpulsoximeter. A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-300 Fingerpulsoximeter A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC? B. Wie nimmt man mit dem PULOX PO-300

Mehr

netscreens DS Smart Signage Display Setup

netscreens DS Smart Signage Display Setup netscreens DS Smart Signage Display Setup Ersteinrichtung Im Folgenden finden Sie eine Schritt für Schritt-Anleitung zur Einrichtung Ihres Smart Signage Displays. Beim ersten Einschalten erfolgt zunächst

Mehr

Fernseher ALLGEMEINE INFORMATIONEN. Analoges/digitales Fernsehen

Fernseher ALLGEMEINE INFORMATIONEN. Analoges/digitales Fernsehen Fernseh er ALLGEMEINE INFORMATIONEN Analoges/digitales Fernsehen Um den neuesten technischen Entwicklungen gerecht zu werden, ist der Bordfernsehertuner in der Lage, sowohl analoge als auch digitale -Signale

Mehr

Leitfaden zur Durchführung eines Jahreswechsels in BüroWARE 5.x

Leitfaden zur Durchführung eines Jahreswechsels in BüroWARE 5.x Leitfaden zur Durchführung eines Jahreswechsels in BüroWARE 5.x Zentrale: T: 07121/69509-0 F: 07121/69509-50 Technik: T: 07121/69509-30 ecommerce: T: 07121/69509-20 Software: T: 07121/69509-10 E-Mail Web

Mehr

MMOne.tv Installationsanleitung der Set-Top Box 05/2008 Version 1.1. Seite 1 von 10

MMOne.tv Installationsanleitung der Set-Top Box 05/2008 Version 1.1. Seite 1 von 10 MMOne.tv Installationsanleitung der Set-Top Box 05/2008 Version 1.1 Seite 1 von 10 Inhalt Inhalt des MMOne.tv Pakets Seite 3 Zusatzinformationen Seite 3 Installation Ihrer Set-Top Box Seite 3 Der richtige

Mehr

Installationsanleitung CLX.PayMaker Office

Installationsanleitung CLX.PayMaker Office Installationsanleitung CLX.PayMaker Office Inhaltsverzeichnis 1. Installation und Datenübernahme... 2 2. Erste Schritte Verbindung zur Bank einrichten und Kontoinformationen beziehen... 4 3. Einrichtung

Mehr

Anleitung zur Datensicherung und -rücksicherung in der VR-NetWorld Software

Anleitung zur Datensicherung und -rücksicherung in der VR-NetWorld Software Anleitung zur Datensicherung und -rücksicherung in der VR-NetWorld Software Damit Sie bei einer Neuinstallation auf Ihren alten Datenbestand zurückgreifen können, empfehlen wir die regelmäßige Anlage von

Mehr

Konvertieren von Settingsdateien

Konvertieren von Settingsdateien Konvertieren von Settingsdateien Mit SetEdit können sie jedes der von diesem Programm unterstützten Settingsformate in jedes andere unterstützte Format konvertieren, sofern Sie das passende Modul (in Form

Mehr

ToshibaEdit - Software zum Bearbeiten von TV-Kanallisten für PC

ToshibaEdit - Software zum Bearbeiten von TV-Kanallisten für PC TshibaEdit - Sftware zum Bearbeiten vn TV-Kanallisten für PC Inhalt: 1. Bevr Sie starten 2. Installatin 3. Kpieren Ihrer TV Kanalliste auf einen USB-Stick 4. Laden und bearbeiten vn TV Kanälen mit TshibaEdit

Mehr

Installationsanleitung CLX.PayMaker Home

Installationsanleitung CLX.PayMaker Home Installationsanleitung CLX.PayMaker Home Inhaltsverzeichnis 1. Installation und Datenübernahme... 2 2. Erste Schritte Verbindung zur Bank einrichten und Kontoinformationen beziehen... 4 3. Einrichtung

Mehr

Handbuch : CTFPND-1 V4

Handbuch : CTFPND-1 V4 Handbuch : CTFPND-1 V4 - Navigation starten (Seite 1) - Einstellungen (Seite 2-17) - WindowsCE Modus (Seite 18-19) - Bluetooth (Seite 21-24) - Anschlussmöglichkeiten (Seite 25-26) Navigation Um die installierte

Mehr

Einen Wiederherstellungspunktes erstellen & Rechner mit Hilfe eines Wiederherstellungspunktes zu einem früheren Zeitpunkt wieder herstellen

Einen Wiederherstellungspunktes erstellen & Rechner mit Hilfe eines Wiederherstellungspunktes zu einem früheren Zeitpunkt wieder herstellen Einen Wiederherstellungspunktes erstellen & Rechner mit Hilfe eines Wiederherstellungspunktes zu einem früheren Zeitpunkt wieder herstellen 1 Hier einige Links zu Dokumentationen im WEB Windows XP: http://www.verbraucher-sicher-online.de/node/18

Mehr

Anleitung zum Einspielen der Demodaten

Anleitung zum Einspielen der Demodaten Anleitung zum Einspielen der Demodaten Die Demodaten finden Sie unter: http://www.rza.at/rza-software/fakturierungssoftware/basickasse.html Sie können zwischen den Demodaten Baeckerei_Konditorei oder Demodaten

Mehr

1 Konto für HBCI/FinTS mit Chipkarte einrichten

1 Konto für HBCI/FinTS mit Chipkarte einrichten 1 Konto für HBCI/FinTS mit Chipkarte einrichten Um das Verfahren HBCI/FinTS mit Chipkarte einzusetzen, benötigen Sie einen Chipkartenleser und eine Chipkarte. Die Chipkarte erhalten Sie von Ihrem Kreditinstitut.

Mehr

Anleitung zur Einrichtung des WDS / WDS with AP Modus

Anleitung zur Einrichtung des WDS / WDS with AP Modus Anleitung zur Einrichtung des WDS / WDS with AP Modus Inhaltsverzeichnis Seite 2 Einführung Seite 3 Aufbau des Netzwerkes Seite 4 Einrichtung des 1. DAP-2553 Seite 5 Einrichtung des 1. DAP-2553 (2) Seite

Mehr

Wie installiere und richte ich die Sync-Plus Software auf einem PC mit Windows 7 und Outlook ein?

Wie installiere und richte ich die Sync-Plus Software auf einem PC mit Windows 7 und Outlook ein? Wie installiere und richte ich die Sync-Plus Software auf einem PC mit Windows 7 und Outlook ein? Wenn Sie Windows 7 nutzen und Outlook mit der TelekomCloud synchronisieren möchten, laden Sie die kostenlose

Mehr

3. Klicken Sie im folgenden Fenster unbedingt auf "Installation fortsetzen", um die für das Update benötigten Treiber zu installieren.

3. Klicken Sie im folgenden Fenster unbedingt auf Installation fortsetzen, um die für das Update benötigten Treiber zu installieren. TrekStor - ebook-reader 3.0 - Weltbild + Hugendubel (WB+HD) Edition - Firmware-Update Es gibt mehrere Versionen der Software (Firmware), da es unterschiedliche Editionen des ebook-reader 3.0 gibt. Um zu

Mehr

SERVICEMANUAL SL70 26LT480CT, 26LT481CT/SI, 26LT482CT/WE 32LT580CT, 32LT581CT/SI, 32LT582CT/WE. 1) Österreich-Senderliste aufrufen Seite 2

SERVICEMANUAL SL70 26LT480CT, 26LT481CT/SI, 26LT482CT/WE 32LT580CT, 32LT581CT/SI, 32LT582CT/WE. 1) Österreich-Senderliste aufrufen Seite 2 SERVICEMANUAL SL70 Produkte: 26LE4800CT, 32LE5900CT 26LT480CT, 26LT481CT/SI, 26LT482CT/WE 32LT580CT, 32LT581CT/SI, 32LT582CT/WE 40LT590CT, 46LE6900CT Inhaltsangabe: 1) Österreich-Senderliste aufrufen Seite

Mehr

Arbeiten mit dem Outlook Add-In

Arbeiten mit dem Outlook Add-In Arbeiten mit dem Outlook Add-In Das Outlook Add-In ermöglicht Ihnen das Speichern von Emails im Aktenlebenslauf einer Akte. Außerdem können Sie Namen direkt aus BS in Ihre Outlook-Kontakte übernehmen sowie

Mehr

TrekStor - ebook-reader 3.0 - TrekStor (TS) Edition - Firmware-Update

TrekStor - ebook-reader 3.0 - TrekStor (TS) Edition - Firmware-Update TrekStor - ebook-reader 3.0 - TrekStor (TS) Edition - Firmware-Update Es gibt mehrere Versionen der Software (Firmware), da es unterschiedliche Editionen des ebook-reader 3.0 gibt. Um zu überprüfen, welches

Mehr

Serviceanleitung. Software Update. TRACK-Guide. 30302705-03 Bewahren Sie diese Serviceanleitung für künftige Verwendung auf.

Serviceanleitung. Software Update. TRACK-Guide. 30302705-03 Bewahren Sie diese Serviceanleitung für künftige Verwendung auf. Serviceanleitung Software Update TRACK-Guide Stand: März 2010 Lesen und beachten Sie diese Serviceanleitung. 30302705-03 Bewahren Sie diese Serviceanleitung für künftige Verwendung auf. Copyright 2010

Mehr

Programm öffnen. Erster Start. Sie starten ibar, indem Sie auf das Programmicon tippen.

Programm öffnen. Erster Start. Sie starten ibar, indem Sie auf das Programmicon tippen. ibar Inhaltsverzeichnis Programm öffnen... 3 Erster Start... 3 iphone-einstellungen... 4 Benutzerdaten... 4 ibar... 5 Artikel scannen... 5 ibar Info... 6 Bestellmenge ändern... 6 Detailansicht Artikel...

Mehr

Informationen zur neu erschienenen Firmware R1669

Informationen zur neu erschienenen Firmware R1669 Informationen zur neu erschienenen Firmware R1669 1 Erscheinungsdatum: 6. November 2012 2 Version der aktualisierten Firmware : R1669 3 Aktualisierte Inhalte der Version R1669 gegenüber der Vorgängerversion

Mehr

Automower 320 / 330 X

Automower 320 / 330 X Automower 320 / 330 X MENÜFUNKTIONEN 6.9 Mit dieser Funktion können Sie Änderungen an den allgemeinen des Mähroboters vornehmen. ECO Diese Funktion schaltet automatisch das Schleifensignal des Begrenzungskabels,

Mehr

Leitfaden zur Durchführung eines Jahreswechsels in BüroWARE 5.x

Leitfaden zur Durchführung eines Jahreswechsels in BüroWARE 5.x Leitfaden zur Durchführung eines Jahreswechsels in BüroWARE 5.x Je nach BüroWARE Version kann sich das Menü des Datenbankassistenten von den Bildschirmausdrucken in unserem Leitfaden unterscheiden. Der

Mehr

Für Windows 7 Stand: 21.01.2013

Für Windows 7 Stand: 21.01.2013 Für Windows 7 Stand: 21.01.2013 1 Überblick Alle F.A.S.T. Messgeräte verfügen über dieselbe USB-Seriell Hardware, welche einen Com- Port zur Kommunikation im System zur Verfügung stellt. Daher kann bei

Mehr

Electronic Systems GmbH & Co. KG

Electronic Systems GmbH & Co. KG Anleitung zum Anlegen eines POP3 E-Mail Kontos Bevor die detaillierte Anleitung für die Erstellung eines POP3 E-Mail Kontos folgt, soll zuerst eingestellt werden, wie oft E-Mail abgerufen werden sollen.

Mehr

Die USB-Modem-Stick Software (Windows) verwenden. Doppelklicken Sie das Symbol auf dem Desktop, um die Software zu starten. Die Hauptseite erscheint:

Die USB-Modem-Stick Software (Windows) verwenden. Doppelklicken Sie das Symbol auf dem Desktop, um die Software zu starten. Die Hauptseite erscheint: Die USB-Modem-Stick Software (Windows) verwenden Doppelklicken Sie das Symbol auf dem Desktop, um die Software zu starten. Die Hauptseite erscheint: Statistik Wenn eine mobile Datenverbindung besteht,

Mehr

Kennwort eines anderen Benutzers zurücksetzen

Kennwort eines anderen Benutzers zurücksetzen Kennwort eines anderen Benutzers zurücksetzen Unter Mac OS X 10.5 (Leopard) http://verbraucher-sicher-online.de/ September 2009 (ki) Die folgende Anleitung zeigen Ihnen, wie ein Administrator das Kennwort

Mehr

SERVICEMANUAL MB95 SCHAUB LORENZ. Produkte: 26LE-E4900 32LE-E6900. Inhaltsangabe: 2) Welcome Screen einspielen Seite 4. 1) Hotel-Modus Seite 2

SERVICEMANUAL MB95 SCHAUB LORENZ. Produkte: 26LE-E4900 32LE-E6900. Inhaltsangabe: 2) Welcome Screen einspielen Seite 4. 1) Hotel-Modus Seite 2 SERVICEMANUAL MB95 Produkte: SCHAUB LORENZ 22LE-E5900 26LE-E4900 32LE-E6900 Inhaltsangabe: 1) Hotel-Modus Seite 2 2) Welcome Screen einspielen Seite 4 3) TV-Einstellungen clonen (inkl. aller Senderlisten)

Mehr

Anleitung Multiroom erinrichtung. GigaBlue Multiroon Server System GigaBlue Multiroom Configuration

Anleitung Multiroom erinrichtung. GigaBlue Multiroon Server System GigaBlue Multiroom Configuration Anleitung Multiroom erinrichtung GigaBlue Multiroon Server System GigaBlue Multiroom Configuration GIGABLUE MULTIROOM KONFIGURATION Alle Fernseh- und Radioprogramme werden von der GigaBlue Server-Betrieb

Mehr

Installation DigiCard Sony TV-Geräte

Installation DigiCard Sony TV-Geräte Installation DigiCard Sony TV-Geräte Folgen Sie den Anweisungen dieser Anleitung um die DigiCard bei einem Sony TV-Gerät zu installieren. Bitte vergewissern Sie sich, dass Ihr TV-Gerät am Kabelnetz angeschlossen

Mehr

VR-NetWorld Software Umstellen einer bestehenden HBCI-Bankverbindung auf ein neues Sicherheitsmedium

VR-NetWorld Software Umstellen einer bestehenden HBCI-Bankverbindung auf ein neues Sicherheitsmedium VR-NetWorld Software Umstellen einer bestehenden HBCI-Bankverbindung auf ein neues Sicherheitsmedium Soll einer bestehenden Bankverbindung, die Sie bereits in Ihrem Programm hinterlegt haben, eine neue

Mehr

Hinweise zum Koppeln von Bluetooth-Handys

Hinweise zum Koppeln von Bluetooth-Handys Hinweise zum Koppeln von Bluetooth-Handys Nachfolgend erhalten Sie Hinweise und Anleitungen zum Koppeln Ihres Bluetooth-Handys in Ihrem Audi für folgende Hersteller bzw. Produkte: 1. Nokia 6310 / Nokia

Mehr

Installieren Installieren des USB-Treibers. Installieren

Installieren Installieren des USB-Treibers. Installieren Installieren Installieren des USB-Treibers Installieren Installieren Sie die Anwendung, ehe Sie den digitalen Bilderrahmen an den PC anschließen. So installieren Sie die Frame Manager-Software und eine

Mehr

Kurzanleitung MAN E-Learning (WBT)

Kurzanleitung MAN E-Learning (WBT) Kurzanleitung MAN E-Learning (WBT) Um Ihr gebuchtes E-Learning zu bearbeiten, starten Sie bitte das MAN Online- Buchungssystem (ICPM / Seminaris) unter dem Link www.man-academy.eu Klicken Sie dann auf

Mehr

WINDOWS 7 (32 o 64 bit)

WINDOWS 7 (32 o 64 bit) WINDOWS 7 (32 o 64 bit) VORAUSSETZUNG: ART DES BETRIEBSSYSTEM DES JEWEILIGEN PC 1. Klicken Sie auf Start und dann auf Arbeitsplatz. 2. Klicken Sie auf System und Sicherheit. 3. Im Fenster System und Sicherheit

Mehr

Daten sichern mit Time Machine

Daten sichern mit Time Machine Daten sichern mit Time Machine unter Mac OS X 10.5 (Leopard) www.verbraucher-sicher-online.de August 2009 (ki) In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie sie Time Machine einrichten. "Time Machine" ist

Mehr

Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers

Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers Der neue Sony PRS-T1 ebook-reader ist nicht mehr mit dem Programm Adobe Digital Editions zu bedienen. Es sind daher einige Schritte

Mehr

Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers

Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers Der neue Sony PRS-T1 ebook-reader ist nicht mehr mit dem Programm Adobe Digital Editions zu bedienen. Es sind daher einige Schritte

Mehr

Programmliste bearbeiten

Programmliste bearbeiten Alle im folgenden Kapitel erklärten und von Ihnen durchführbaren Änderungen an den Programmund Favoritenlisten werden nur dann vom Receiver gespeichert, wenn Sie beim Verlassen des Menüs durch die -Taste

Mehr

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine. C-MOR Videoüberwachung auf einem VMware ESX Server

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine. C-MOR Videoüberwachung auf einem VMware ESX Server Diese Anleitung illustriert die Installation der Videoüberwachung C-MOR Virtuelle Maschine auf VMware ESX Server. Diese Anleitung bezieht sich auf die Version 4 mit 64-Bit C-MOR- Betriebssystem. Bitte

Mehr

Zentraler Wertungsrichtereinsatz

Zentraler Wertungsrichtereinsatz Zentraler Wertungsrichtereinsatz Anleitung zur erstmaligen Registrierung beim Online-System des zentralen Wertungsrichtereinsatzes des LTVB Zur Nutzung des Online-Systems des zentralen Wertungsrichtereinsatzes

Mehr

Seriendruck mit der Codex-Software

Seriendruck mit der Codex-Software Seriendruck mit der Codex-Software Seriendruck mit der Codex-Software Erstellen der Seriendruck-Datei in Windach Sie können aus der Adressverwaltung von Windach eine sogenannte Seriendruck-Datei erstellen,

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.1 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.1 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.1, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-forchheim.de/sfirm) 2. Starten Sie nochmals

Mehr

Digital TV einfach installiert

Digital TV einfach installiert Digital TV einfach installiert Installationsanleitung Set-Top-Box Technisat Digit ISIO-C Öffnen Sie an der Fernbedienung die Batteriefachabdeckung und legen Sie die beiliegenden Batterien vom Typ AAA mit

Mehr

Installationsanleitung für die DVBLink for WinTV-HVR-930c CD

Installationsanleitung für die DVBLink for WinTV-HVR-930c CD Installationsanleitung für die DVBLink for WinTV-HVR-930c CD Es wird bei bestimmten Hauppauge WinTV HVR 930c Kartons eine Software eines Drittanbieters beigelegt die den Empfang von DVB-c in Windows 7

Mehr

Wichtige Information zur Verwendung von CS-TING Version 9 für Microsoft Word 2000 (und höher)

Wichtige Information zur Verwendung von CS-TING Version 9 für Microsoft Word 2000 (und höher) Wichtige Information zur Verwendung von CS-TING Version 9 für Microsoft Word 2000 (und höher) CS-TING Version 9 Das Programm CS-TING Version 9 für Microsoft Word 2000 (und höher) verwendet Makros bei der

Mehr

Anleitung Pocket Web Special Edition open Firmware

Anleitung Pocket Web Special Edition open Firmware SIM-Karte einlegen Öffnen Sie den Deckel auf der Rückseite Ihres Pocket Web. Schieben Sie die SIM-Karte mit der Schrift nach oben vorsichtig in die Kartenhalterung. Achten Sie darauf, dass Sie die abgeschrägte

Mehr

Mailkonto einrichten Outlook 2010 (IMAP)

Mailkonto einrichten Outlook 2010 (IMAP) Inhalt 1 Mailkonto in Outlook hinzufügen... 2 2 Adressbuch einrichten... 9 Abbildungen Abbildung 1 - Konto hinzufügen... 2 Abbildung 2 - Servereinstellungen manuell konfigurieren... 2 Abbildung 3 - Internet-E-Mail

Mehr

SERVICEMANUAL MB82. 1) Hotel-Modus Seite 2. 2) Welcome Screen einspielen Seite 4. 3) TV-Einstellungen clonen (inkl. aller Senderlisten) Seite 5

SERVICEMANUAL MB82. 1) Hotel-Modus Seite 2. 2) Welcome Screen einspielen Seite 4. 3) TV-Einstellungen clonen (inkl. aller Senderlisten) Seite 5 SERVICEMANUAL MB82 Produkte: SCHAUB LORENZ 32LH-E4200 Inhaltsangabe: 1) Hotel-Modus Seite 2 2) Welcome Screen einspielen Seite 4 3) TV-Einstellungen clonen (inkl. aller Senderlisten) Seite 5 4) Master

Mehr

KabelKiosk NDS CI+ Modul Fehlercode-Liste

KabelKiosk NDS CI+ Modul Fehlercode-Liste KabelKiosk NDS CI+ Modul Fehlercode-Liste Wichtiger Hinweis: Wie die nachstehenden Hinweise des KabelKiosk CI Plus- Moduls am Bildschirm angezeigt werden ist abhängig vom jeweiligen Empfangsgerät das zusammen

Mehr

Fallbeispiel: Eintragen einer Behandlung

Fallbeispiel: Eintragen einer Behandlung Fallbeispiel: Eintragen einer Behandlung Im ersten Beispiel gelernt, wie man einen Patienten aus der Datenbank aussucht oder falls er noch nicht in der Datenbank ist neu anlegt. Im dritten Beispiel haben

Mehr

Bitte beachten Sie. Nur für Kabelmodem! - 1 -

Bitte beachten Sie. Nur für Kabelmodem! - 1 - Erste Seite! Bitte beachten Sie Nur für Kabelmodem! - 1 - Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Internetprotokoll-Konfiguration (TCP/IPv4)... 3 Internet Explorer konfigurieren... 6 Windows Live Mail

Mehr

- Zweimal Wöchentlich - Windows Update ausführen - Live Update im Norton Antivirusprogramm ausführen

- Zweimal Wöchentlich - Windows Update ausführen - Live Update im Norton Antivirusprogramm ausführen walker radio tv + pc GmbH Flüelerstr. 42 6460 Altdorf Tel 041 870 55 77 Fax 041 870 55 83 E-Mail info@walkerpc.ch Wichtige Informationen Hier erhalten sie einige wichtige Informationen wie sie ihren Computer

Mehr

[Tutorial] Windows 7 Clean-Install

[Tutorial] Windows 7 Clean-Install [Tutorial] Windows 7 Clean-Install Teil 1: Verwenden der Reparaturfunktion (Wenn Windows nicht mehr startet, kann vor dem (möglichen) Clean- Install eine Systemreparatur versucht werden!) Schritt 1: Booten

Mehr

Handbuch zur Anlage von Turnieren auf der NÖEV-Homepage

Handbuch zur Anlage von Turnieren auf der NÖEV-Homepage Handbuch zur Anlage von Turnieren auf der NÖEV-Homepage Inhaltsverzeichnis 1. Anmeldung... 2 1.1 Startbildschirm... 3 2. Die PDF-Dateien hochladen... 4 2.1 Neue PDF-Datei erstellen... 5 3. Obelix-Datei

Mehr

Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten

Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten In dem Virtuellen Seminarordner werden für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seminars alle für das Seminar wichtigen Informationen,

Mehr

Diese Handbuch wurde erstellt, um Sie durch die Grundlagen Ihres IP Geräts wie Installation und Konfiguration zur Anwendung zu führen.

Diese Handbuch wurde erstellt, um Sie durch die Grundlagen Ihres IP Geräts wie Installation und Konfiguration zur Anwendung zu führen. ZN-S100V Schnelleinrichtungsanleitung Diese Handbuch wurde erstellt, um Sie durch die Grundlagen Ihres IP Geräts wie Installation und Konfiguration zur Anwendung zu führen. Schritt 1: Kabel an das IP-Gerät

Mehr

Handbuch für Easy Mail in Leicht Lesen

Handbuch für Easy Mail in Leicht Lesen Handbuch für Easy Mail in Leicht Lesen Easy Mail ist ein Englisches Wort und heißt: Einfaches Mail. Easy Mail spricht man so aus: isi mäl Seite 1 Inhaltsverzeichnis Teil 1: Wie lese ich ein E-Mail?...

Mehr

Stammdatenanlage über den Einrichtungsassistenten

Stammdatenanlage über den Einrichtungsassistenten Stammdatenanlage über den Einrichtungsassistenten Schritt für Schritt zur fertig eingerichteten Hotelverwaltung mit dem Einrichtungsassistenten Bitte bereiten Sie sich, bevor Sie starten, mit der Checkliste

Mehr

Mediumwechsel - VR-NetWorld Software

Mediumwechsel - VR-NetWorld Software Mediumwechsel - VR-NetWorld Software Die personalisierte VR-BankCard mit HBCI wird mit einem festen Laufzeitende ausgeliefert. Am Ende der Laufzeit müssen Sie die bestehende VR-BankCard gegen eine neue

Mehr