DIE HÖHERE BERUFSBILDUNG

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DIE HÖHERE BERUFSBILDUNG"

Transkript

1 Sibel Senyurt Dipl. Sozialpädagogin HF DIE HÖHERE BERUFSBILDUNG Aus Freude am Beruf

2 DIE HÖHERE BERUFSBILDUNG... Fachexperte/-in Führung/ Management Forschung

3 ... IN KÜRZE Die HBB richtet sich an Berufsleute mit einem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis (EFZ), die sich auf hohem Niveau zur ausgewiesenen Fachkraft weiterbilden wollen. Mit der HBB vertiefen Berufsleute ihr Fachwissen und erlangen eine eidgenössisch anerkannte Qualifikation. Die HBB öffnet so den Weg in eine leitende Position. WÄHLEN SIE AUS 3 MÖGLICHEN ABSCHLÜSSEN Die Berufsprüfung (BP) ermöglicht Berufsleuten eine erste fachliche Vertiefung und Spezialisierung nach der beruflichen Grundbildung. Sie wird mit einem eidgenössischen Fachausweis abgeschlossen. Die Höhere Fachprüfung (HFP) qualifiziert Berufsleute als Expertinnen und Experten in ihrer Branche oder für Leitungspositionen in Unternehmen. Sie wird mit einem eidgenössischen Diplom abgeschlossen. Die Voraussetzung ist in der Regel eine Berufsprüfung. Die Höheren Fachschulen (HF) fördern Kompetenzen im Bereich der Fach- und Führungsverantwortung. Sie sind generalistischer und breiter ausgerichtet als die eidgenössischen Prüfungen. Diese Ausbildung wird mit einem eidgenössisch anerkannten Diplom HF abgeschlossen.

4 DAS SIND IHRE VORTEILE MIT EINER HÖHEREN BERUFSBILDUNG! Werden Sie Fachexperte/in Dank der praxisnahen Ausbildung sind Sie bestens für anspruchsvolle Fach- und Führungsaufgaben vorbereitet. Bilden Sie sich zur gefragtesten Fachkraft aus Als Absolventin oder Absolvent einer Höheren Berufsbildung gehören Sie heute zur gefragtesten Fachkraft. Die HBB kann Ihnen den Weg in eine Kaderposition öffnen. Investieren Sie sinnvoll in Ihre Zukunft Dank einer Höheren Berufsbildung können Sie Ihr Lohneinkommen erheblich steigern. Gegenüber Erwerbstätigen mit einem Berufsabschluss verdienen Sie im Durchschnitt über einen Drittel mehr. Legen Sie Ihren Ausbildungsstart fest Der Zutritt zum Studium einer Höheren Berufsbildung ist ohne Berufsmatura möglich. Die Voraussetzung ist ein Lehrabschluss mit einigen Jahren Berufserfahrung. Wählen Sie Ihr passendes Bildungsangebot Unterschiedliche Ausbildungsmodelle stehen Ihnen offen. So können Sie Ihr Studium Voll- oder Teilzeit absolvieren.

5 Sibel Senyurt Dipl. Sozialpädagogin HF Soziale Einrichtung Stadt Zürich «Das Bildungsangebot der Höheren Berufsbildung ist spannend und vielfältig. Sie öffnete mir den Weg in eine interessante, anspruchsvolle Tätigkeit als Sozialpädagogin.» Sven Flory Dipl. Hôtelier-Restaurateur HF The Chedi Andermatt «Dank der Höheren Berufsbildung bin ich heute im Management tätig und kann im Ausland wertvolle Erfahrungen sammeln.»

6 Nadja Achermann Dipl. Pflegefachfrau HF Kantonsspital Luzern «An der Höheren Berufsbildung schätze ich, dass Theorie und Praxis ineinander fliessen. Dank dieser Praxisnähe bin ich heute bestens vorbereitet für anspruchsvolle Fachaufgaben.» Kilian Amrein Eidg. dipl. Elektroinstallateur (HFP) Bonetti AG «Mit einer Höheren Berufsbildung konnte ich nach einigen Jahren Berufserfahrung direkt starten. Dank ihr konnte ich mich berufsbegleitetend weiterbilden. Heute bin ich erfolgreich als Geschäftsleiter tätig.»

7 Alena Alic Direktionsassistentin mit eidg. FA (BP) Center Management AG «In der Höheren Berufsbildung gibt es unterschiedliche Ausbildungsmodelle wie z.b. Voll- oder Teilzeit-Studiengänge. Ich habe mich für die Teilzeitvariante entschieden, damit ich mein berufliches Netzwerk weiter pflegen konnte.» Simon Thalmann Eidg. dipl. Wirtschaftsprüfer (HFP) KPMG «Nach der Universität war eine Ausbildung als Wirtschaftsprüfer genau das Richtige für mich. Die Höhere Berufsbildung hat mich fit für die Praxis gemacht.»

8 TECHNIK Automatikfachmann/frau Automobildiagnostiker/in Baupolier/in Elektro - Projektleiter/in Elektro-Sicherheitsberater/in Handwerker/in Denkmalpflege Hauswart/in ICT Applikationsentwickler/in ICT System- und Netzwerktechniker/in Instandhaltungsfachmann/frau Mediamatiker/in Metallbau Werkstatt - und Montageleiter/in Plattenlegerchef/in Produktionsfachmann/frau Produktionsleiter/in Schreinerei Projektleiter/in Schreinerei Prozessfachmann/frau Sprengfachmann/frau Telematik- Projektleiter/in Wirtschaftsinformatiker/in Bauleiter/in Baumeister/in Elektroinstallateur/in Hausmeister/in ICT Manager/in Instandhaltungsleiter/in Plattenleger/in Höhere Fachschulen Techniker/in Bauführung Techniker/in Bauplanung Techniker/in Elektrotechnik Techniker/in Informatik Techniker/in Maschinenbau Techniker/in Systemtechnik Techniker/in Telekommunikation Techniker/in Unternehmensprozesse WIRTSCHAFT Detailhandelsspezialist/in Direktionsassistent/in Einkaufsfachmann/frau Fachmann/frau Finanz und Rechnungswesen Fachmann/frau Unternehmensführung KMU Finanzplaner/in Führungsfachmann/frau Handelsspezialist/in HR-Fachmann/frau Kommunikationsplaner/in Marketing-/Verkaufsfachmann/frau Marketingfachmann/frau Personalfachmann/frau PR-Fachmann/frau Sozialversicherungsfachmann/frau Spezialist/in Unternehmensorganisation Technische/r Kaufmann/frau Textilhandelsspezialist/in Treuhänder/in Verkaufsfachmann/frau Versicherungsfachmann/frau Betriebswirtschafter/in des Gewerbes Experte/in Rechnungswesen und Controlling Leiter/in Human Resources Marketingleiter/in Verkaufsleiter/in Höhere Fachschulen Betriebswirtschafter/in Marketingmanager/in Wirtschaftsinformatiker/in

9 HOTELLERIE-RESTAU- RATION & TOURISMUS Bereichsleiter/in Hotellerie- Hauswirtschaft Bereichsleiter/in Restauration Branchenspez./in Bäckerei-Konditorei-Confiserie Chef/in de Réception Chef/in Bäcker-Konditor Chef/in Konditor/Confiseur Chefkoch/köchin Bäcker/in/Konditor/in Konditor/in Confiseur/in Küchenchef/in Leiter/in Facility Management Leiter/in Gemeinschaftsgastronomie Leiter/in Hotellerie- Hauswirtschaft Leiter/in Restauration Manager/in Gesundheitstou. und Bewegung Höhere Fachschulen Tourismusfachfrau/mann Hôtelier/ière-Restaurateur/trice WALD & LANDWIRTSCHAFT Bäuerin/Bäuerlicher Haushaltsleiter Florist/in Betriebsleiter/in Landwirtschaft Milchtechnologe/in Obergärtner/in Meisterlandwirt/in Milchtechnologe/in SOZIALES & ERWACHSENENBILDUNG Ausbilder/in Teamleiter/in Institutionsleiter/in Höhere Fachschulen Sozialpädagoge/in Erwachsenenbildner/in VERKEHR & TRANSPORT Logistikfachmann/frau Manager/in öffentlicher Verkehr GESUNDHEIT Fitnessinstruktor/in Fitnesstrainer/in Langzeitpfleger/in Medizinische Praxisleiter/in Medizinische/r Masseur/in Pharma- Betriebsassistent/in Transportsanitäter/in Komplementärtherapeut/in Naturheilpraktiker/in Höhere Fachschulen Pflegefachfrau/mann Biomedizinische/r Analytiker/in Rettungssanitäter/in

10 BLEIBEN WIR IN KONTAKT BESUCHEN SIE EINE INFO-VERANSTALTUNG Es finden regelmässig Info-Veranstaltungen an den Schulen statt. Informieren Sie sich direkt bei der Schule über unsere Website. INFORMIEREN SIE SICH ÜBER DIE STUDIENBEI- TRÄGE DES KANTONS LUZERN Hinweise zur finanziellen Unterstützung der Ausbildungsgänge der Höheren Berufsbildung finden Sie auf unserer Website. LASSEN SIE SICH IM BIZ BERATEN BIZ Beratungs- und Informationszentrum für Bildung und Beruf Obergrundstrasse Luzern Tel

DIE HÖHERE BERUFSBILDUNG

DIE HÖHERE BERUFSBILDUNG Studienjahr 2016/17 Kilian Amrein Eidg. dipl. Elektroinstallateur (HFP) DIE HÖHERE BERUFSBILDUNG Aus Freude am Beruf DIE HÖHERE BERUFSBILDUNG...... IN KÜRZE Die HBB richtet sich an Berufsleute mit einem

Mehr

Reglementierte Bildungsangebote im Sozialbereich und in verwandten Bereichen

Reglementierte Bildungsangebote im Sozialbereich und in verwandten Bereichen Reglementierte Bildungsangebote im Sozialbereich und in verwandten Bereichen Inhaltsverzeichnis 1. Soziales... 2 2. Gesundheit und verwandte Bereiche... 3 3. Heil- und Sonderpädagogik... 5 4. Erziehung

Mehr

Für Pflegeassistentinnen und Pflegeassistenten SRK. Neue Wege in der beruflichen Entwicklung

Für Pflegeassistentinnen und Pflegeassistenten SRK. Neue Wege in der beruflichen Entwicklung Für Pflegeassistentinnen und Pflegeassistenten SRK Neue Wege in der beruflichen Entwicklung Möglichkeiten zur Erlangung eines eidgenössischen Abschlusses In Alters- und Pflegeheimen gibt es verschiedene

Mehr

FÜR GUTE KARTEN IM BERUF DIE HÖHEREN FACHSCHULEN

FÜR GUTE KARTEN IM BERUF DIE HÖHEREN FACHSCHULEN FÜR GUTE KARTEN IM BERUF DIE HÖHEREN FACHSCHULEN DAS DIPLOM HF BESTICHT DURCH PRAXISNÄHE DAS DIPLOM HF PUNKTET AUF DEM ARBEITSMARKT DAS DIPLOM HF LEGT DIE BASIS FÜR DEN BERUFSERFOLG DIE HÖHEREN FACHSCHULEN

Mehr

Übersicht im Weiterbildungsdschungel Wie finden Techniker die passende Weiterbildung?

Übersicht im Weiterbildungsdschungel Wie finden Techniker die passende Weiterbildung? Übersicht im Weiterbildungsdschungel Wie finden Techniker die passende Weiterbildung? Übersicht im Weiterbildungsdschungel Inhalt «Meine ideale Weiterbildung» - Grundsatzfragen CH-Weiterbildungslandschaft

Mehr

Berufsmaturität. Fit für Beruf, Studium und Karriere

Berufsmaturität. Fit für Beruf, Studium und Karriere Berufsmaturität Fit für Beruf, Studium und Karriere «Dank der BM kann ich eine Top-Schulbildung mit Praxiserfahrung kombinieren und später sogar studieren.» Grundbildung mit einer breiten Allgemeinbildung.

Mehr

Für Pflegehelferinnen und Pflegehelfer. Neue Wege in der beruflichen Entwicklung

Für Pflegehelferinnen und Pflegehelfer. Neue Wege in der beruflichen Entwicklung Für Pflegehelferinnen und Pflegehelfer Neue Wege in der beruflichen Entwicklung Ihre Möglichkeiten Für berufserfahrene Pflegehelferinnen und Pflegehelfer gibt es unterschiedliche Wege, um zu einem eidgenössisch

Mehr

Weiterbildungen für diplomierte Pflegefachpersonen. Schulung

Weiterbildungen für diplomierte Pflegefachpersonen. Schulung Weiterbildungen für diplomierte Pflegefachpersonen Schulung Weiterbildungssystematik Pflege Als ein Angebot des biz Oerlikon informieren und beraten wir vorwiegend Erwachsene, die im Gesundheits bereich

Mehr

Nachdiplomstudium Organisations- und Logistikmanager/-in. Höhere Fachschule für Wirtschaft

Nachdiplomstudium Organisations- und Logistikmanager/-in. Höhere Fachschule für Wirtschaft Nachdiplomstudium Organisations- und Logistikmanager/-in Höhere Fachschule für Wirtschaft MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Die Höhere Fachschule für Wirtschaft HFW an der bzb Weiterbildung

Mehr

Dipl. Expertin bzw. Experte in Rechnungs legung und Controlling

Dipl. Expertin bzw. Experte in Rechnungs legung und Controlling Dipl. Expertin bzw. Experte in Rechnungs legung und Controlling Erwerben Sie bestens vorbereitet das anerkannte eidg. Diplom auf höchster Stufe! Weiterbildung bringt Sie vorwärts und wir kommen Ihnen entgegen!

Mehr

HF TSM HÖHERE FACHSCHULE HF TSM FÜR MEDIENWIRTSCHAFT UND MEDIENMANAGEMENT (VISUELLE KOMMUNIKATION) CHECK

HF TSM HÖHERE FACHSCHULE HF TSM FÜR MEDIENWIRTSCHAFT UND MEDIENMANAGEMENT (VISUELLE KOMMUNIKATION) CHECK HF TSM HÖHERE FACHSCHULE HF TSM FÜR MEDIENWIRTSCHAFT UND MEDIENMANAGEMENT (VISUELLE KOMMUNIKATION) CHECK 02 03 Wir sind der führende Wegbereiter für erfolgreiche Karrieren in den Medien und der Kommunikation

Mehr

Weiterbildungen für diplomierte Pflegefachpersonen. Führung

Weiterbildungen für diplomierte Pflegefachpersonen. Führung Weiterbildungen für diplomierte Pflegefachpersonen Führung Weiterbildungssystematik Pflege Als ein Angebot des biz Oerlikon informieren und beraten wir vorwiegend Erwachsene, die im Gesundheits bereich

Mehr

Berufsbildung für Heime und Institutionen. Ziele Struktur Probleme Aussichten. Monika Weder, Leiterin Geschäftsbereich Bildung CURAVIVA Schweiz

Berufsbildung für Heime und Institutionen. Ziele Struktur Probleme Aussichten. Monika Weder, Leiterin Geschäftsbereich Bildung CURAVIVA Schweiz Berufsbildung für Heime und Institutionen Ziele Struktur Probleme Aussichten Monika Weder, Leiterin Geschäftsbereich Bildung CURAVIVA Schweiz Organigramm Geschäftsbereich Bildung Leitung und Bildungspolitik

Mehr

Höhere Berufsbildung. Wege zu höheren Berufsabschlüssen. Erziehungsdirektion des Kantons Bern. Mittelschul- und Berufsbildungsamt MBA

Höhere Berufsbildung. Wege zu höheren Berufsabschlüssen. Erziehungsdirektion des Kantons Bern. Mittelschul- und Berufsbildungsamt MBA Höhere Berufsbildung Wege zu höheren Berufsabschlüssen Erziehungsdirektion des Kantons Bern Mittelschul- und Berufsbildungsamt MBA Das Bildungsangebot: vielseitig und flexibel Bildungswege nach der Volksschule

Mehr

Sozialbereich. Dipl. Heimleiter/in Dipl. Kindererzieher/in HF NDS HF Management G+S

Sozialbereich. Dipl. Heimleiter/in Dipl. Kindererzieher/in HF NDS HF Management G+S Für den Sozialbereich und verwandte Bereiche wichtige Bildungsangebote in der beruflichen Grundbildung bzw. in der Höheren Berufsbildung - Stand Mai 2011 Sozialbereich Universität: Bachelor of Arts Sozialarbeit

Mehr

Weiterbildungen für Fachpersonen Gesundheit

Weiterbildungen für Fachpersonen Gesundheit Weiterbildungen für Fachpersonen Gesundheit Weiterbildungssystematik FaGe Als ein Angebot des biz Oerlikon informieren und beraten wir vorwiegend Erwachsene, die im Gesundheits bereich tätig sind und sich

Mehr

Sozialbereich. Dipl. Heimleiter/in Dipl. Kindererzieher/in HF NDS HF Management G+S

Sozialbereich. Dipl. Heimleiter/in Dipl. Kindererzieher/in HF NDS HF Management G+S Für den Sozialbereich und verwandte Bereiche wichtige Bildungsangebote in der beruflichen Grundbildung bzw. in der Höheren Berufsbildung - Stand Dezember 2009 Sozialbereich Universität: Bachelor of Arts

Mehr

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Technische Kauffrau/ Technischer Kaufmann.

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Technische Kauffrau/ Technischer Kaufmann. Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Technische Kauffrau/ Technischer Kaufmann. Wie sieht das Berufsbild Technische Kauffrau/Technischer Kaufmann aus? Mit dem erfolgreichen Bestehen der eidg. Berufsprüfung

Mehr

Dipl. Agrotechniker/-in HF. Höhere Fachschule für Land- und Waldwirtschaft

Dipl. Agrotechniker/-in HF. Höhere Fachschule für Land- und Waldwirtschaft Dipl. Agrotechniker/-in HF Höhere Fachschule für Land- und Waldwirtschaft MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Agrotechniker/-innen HF sind in der Lage, interessante und vielseitige Aufgaben

Mehr

LBBZ Schluechthof Cham Höhere Berufsbildung für Bäuerinnen. Damit etwas Gutes entsteht.

LBBZ Schluechthof Cham Höhere Berufsbildung für Bäuerinnen. Damit etwas Gutes entsteht. LBBZ Schluechthof Cham Höhere Berufsbildung für Bäuerinnen Damit etwas Gutes entsteht. Höhere Berufsbildung für Bäuerinnen Der Landwirtschaftssektor ist von tiefgreifenden Veränderungen und wirtschaftlichem

Mehr

Agrotechniker/-in HF berufsbegleitend Höhere Fachschule für Land- und Waldwirtschaft

Agrotechniker/-in HF berufsbegleitend Höhere Fachschule für Land- und Waldwirtschaft Agrotechniker/-in HF berufsbegleitend Höhere Fachschule für Land- und Waldwirtschaft Berufsbild / Einsatzgebiet Agrotechniker/-innen HF sind in der Lage, interessante und vielseitige Aufgaben als Führungs-

Mehr

Erwachsenenbildung: Lehrgänge, Studiengänge, Kurse und Seminare

Erwachsenenbildung: Lehrgänge, Studiengänge, Kurse und Seminare Erwachsenenbildung: Lehrgänge, Studiengänge, Kurse und Seminare LEHRGÄNGE, STUDIENGÄNGE, KURSE UND SEMINARE Bildungsbereiche und Lehrgänge Marketing/Verkauf/Detailhandel MarKom-Zulassungsprüfung mit MarKom-Zertifikat

Mehr

2. «IM FOKUS»-Veranstaltung 2012

2. «IM FOKUS»-Veranstaltung 2012 2. «IM FOKUS»-Veranstaltung 2012 Die Höhere Berufsbildung (HBB) Weiterbildung Bildungszentrum kvbl Dienstag, 22. Mai 2012 Wer wir sind Muttenz Liestal Basel- Stadt Reinach Weiterbildungen für kaufmännische

Mehr

Für Quereinsteigende. Dem Berufsleben eine neue Wende geben

Für Quereinsteigende. Dem Berufsleben eine neue Wende geben Für Quereinsteigende in die LANGZEITPFLEGE UND -BETREUUNG Dem Berufsleben eine neue Wende geben Neue Berufliche Ausrichtung Immer wieder kommen wir im Leben in Situationen, in denen neue Ideen gefragt

Mehr

Konrad Wirthensohn Geschäftsführer. Bildungslandschaft in der Gebäudeautomation GNI Seminar & Generalversammlung 7. Mai 2015

Konrad Wirthensohn Geschäftsführer. Bildungslandschaft in der Gebäudeautomation GNI Seminar & Generalversammlung 7. Mai 2015 Konrad Wirthensohn Geschäftsführer Bildungslandschaft in der Gebäudeautomation GNI Seminar & Generalversammlung 7. Mai 2015 Unsere Motivation Mai 2015 / 2 Unsere Motivation WEITER WISSEN. Unser Motto steht

Mehr

Marketingfachmann / Marketingfachfrau Verkaufsfachmann / Verkaufsfachfrau. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg.

Marketingfachmann / Marketingfachfrau Verkaufsfachmann / Verkaufsfachfrau. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Marketingfachmann / Marketingfachfrau Verkaufsfachmann / Verkaufsfachfrau Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Neue Anforderungen / neue Bildungsangebote

Mehr

Chefin- und Chef-Sein ist lernbar. Mit den Führungsausbildungen der SVF.

Chefin- und Chef-Sein ist lernbar. Mit den Führungsausbildungen der SVF. Chefin- und Chef-Sein ist lernbar. Mit den Führungsausbildungen der SVF. SVF für Kompetenz im Führungsalltag. Die Schweizerische Vereinigung für Führungsausbildung (SVF) engagiert sich seit ihrer Gründung

Mehr

Erwachsenenbildung: Lehrgänge, Studiengänge, Kurse und Seminare

Erwachsenenbildung: Lehrgänge, Studiengänge, Kurse und Seminare Erwachsenenbildung: Lehrgänge, Studiengänge, Kurse und Seminare LEHRGÄNGE, STUDIENGÄNGE, KURSE UND SEMINARE Bildungsbereiche und Lehrgänge Marketing/Verkauf/Detailhandel MarKom-Zulassungsprüfung mit MarKom-Zertifikat

Mehr

Die Chancen der neuen Bildungssystematik Für Ihre Erfahrenen Mitarbeitenden. Damit Sie auch langfristig über genügend Fachpersonal verfügen!

Die Chancen der neuen Bildungssystematik Für Ihre Erfahrenen Mitarbeitenden. Damit Sie auch langfristig über genügend Fachpersonal verfügen! Die Chancen der neuen Bildungssystematik Für Ihre Erfahrenen Mitarbeitenden Damit Sie auch langfristig über genügend Fachpersonal verfügen! Wer Mitarbeitende fördert verbessert die Qualität der eigenen

Mehr

Steuererhöhung: Ein JA für die Berufsbildung

Steuererhöhung: Ein JA für die Berufsbildung Dienststelle Berufs- und Weiterbildung Obergrundstrasse 51 6002 Luzern Telefon 041 228 52 52 Telefax 041 228 67 61 info.dbw@lu.ch www.beruf.lu.ch Luzern, 12. April 2017 Steuererhöhung: Ein JA für die Berufsbildung

Mehr

Weiterbildungen für Fachpersonen Gesundheit

Weiterbildungen für Fachpersonen Gesundheit Weiterbildungen für Fachpersonen Gesundheit Weiterbildungssystematik FaGe Als spezialisierte Fachstelle der Berufsberatung des Kantons informieren und beraten wir vorwiegend Erwachsene, die im Gesundheits

Mehr

Weiterbildungen für Fachpersonen Gesundheit

Weiterbildungen für Fachpersonen Gesundheit Weiterbildungen für Fachpersonen Gesundheit Als ein Angebot des biz Oerlikon informieren und beraten wir vorwiegend Erwachsene, die im Gesundheits bereich tätig sind und sich gezielt weiterbilden möchten.

Mehr

Berufsprüfung und höhere Fachprüfung SDBB Weiterbildung 4.9.12, Volkshaus Zürich

Berufsprüfung und höhere Fachprüfung SDBB Weiterbildung 4.9.12, Volkshaus Zürich Berufsprüfung und höhere Fachprüfung SDBB Weiterbildung 4.9.12, Volkshaus Zürich ICT-Berufsbildung Schweiz, Hansjörg Hofpeter Nach der Lehre wie weiter? Weiterbildung! ICT-Berufsbildung Schweiz - 24.09.2012-

Mehr

Ausbilden in der Erwachsenenund Berufsbildung

Ausbilden in der Erwachsenenund Berufsbildung Ausbilden in der Erwachsenenund Berufsbildung Ausbilden in der Erwachsenenbildung Das Zentrum für berufliche Weiterbildung (ZbW) in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule St.Gallen (PHSG) verfügt

Mehr

Einstieg und Verbleib in der Elektro- Installationsbranche - Motivationen und Beweggründe

Einstieg und Verbleib in der Elektro- Installationsbranche - Motivationen und Beweggründe PPR2 Präsentation Einstieg und Verbleib in der Elektro- Installationsbranche - Motivationen und Beweggründe Mitglied der Fachhochschule Ostschweiz FHO 1 Konzept der Marktbearbeitung Strategische Ziele

Mehr

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Nachdiplomstudium in Finanzmanagement und Rechnungslegung (NDS HF).

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Nachdiplomstudium in Finanzmanagement und Rechnungslegung (NDS HF). Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Nachdiplomstudium in Finanzmanagement und Rechnungslegung (NDS HF). Wie sieht das Berufsbild dipl. Finanzexpertin NDS HF / dipl. Finanzexperte NDS HF aus? Als diplomierte

Mehr

NSH Kaderschule. Wir bringen Sie ans Ziel. Personalwesen / HRM

NSH Kaderschule. Wir bringen Sie ans Ziel. Personalwesen / HRM NSH Kaderschule Wir bringen Sie ans Ziel Personalwesen / HRM Willkommen NSH Bildungszentrum Basel Seit über 60 Jahren können Sie am NSH Bildungszentrum Basel aus einem breiten und praxisorientierten Aus-

Mehr

way up plus Ein cleverer Weg in die Berufswelt

way up plus Ein cleverer Weg in die Berufswelt way up plus Ein cleverer Weg in die Berufswelt way up plus Mit Praxis an die Fachhochschule Way up plus ist eine praxisorientierte Ausbildung für Maturandin nen und Maturanden. In einem zweijährigen Lehrgang

Mehr

KMU Finanzführung mit SIU Diplom. Ich scheue mich nicht mehr vor komplexeren Kalkulationen.

KMU Finanzführung mit SIU Diplom. Ich scheue mich nicht mehr vor komplexeren Kalkulationen. Ich scheue mich nicht mehr vor komplexeren Kalkulationen. Yves D. Unternehmer KMU Finanzführung mit SIU Diplom Die Weiterbildung für mehr Sicherheit und Kompetenz in der finanziellen Führung eines KMU

Mehr

Berufsbildung der Schweiz Berufs- und höhere Fachprüfungen. universitäre. Diplome. Fachhochschulabschlüsse. Tertiärstufe. Pädag. hochschulen.

Berufsbildung der Schweiz Berufs- und höhere Fachprüfungen. universitäre. Diplome. Fachhochschulabschlüsse. Tertiärstufe. Pädag. hochschulen. Unterlagen zum Bildungswesen der Schweiz Berufsbildung der Schweiz Berufs- und höhere Fachprüfungen Berufsleute, die weiter kommen wollen, bereiten sich auf eine höhere Fachprüfung (HFP, im Gewerbe bekannt

Mehr

Handelsspezialist/-in Früchte und Gemüse

Handelsspezialist/-in Früchte und Gemüse Ich fühle mich sicherer Entscheidungen zu fällen, weil ich die Zusammenhänge besser verstehe. Philipp D. Handelsspezialist F&G Handelsspezialist/-in Früchte und Gemüse Die Weiterbildung für das Kader des

Mehr

it! Ergänzende Bildung bei der Spitex Zürich?

it! Ergänzende Bildung bei der Spitex Zürich? Ergänzende Bildung bei der Spitex Zürich? Go for it! FaGe: Ergänzende Bildung zum eidgenössischen Berufsabschluss Fachfrau Gesundheit EFZ bei der Spitex Zürich. Spitex Zürich Es gibt 3 gute Gründe, bei

Mehr

Eine Lehre beim Bäcker/Confiseur Bäcker/in-Konditor/in-Confiseur/in Detailhandelsfachfrau/-mann www.forme-deine-zukunft.ch

Eine Lehre beim Bäcker/Confiseur Bäcker/in-Konditor/in-Confiseur/in Detailhandelsfachfrau/-mann www.forme-deine-zukunft.ch Eine Lehre beim Bäcker/Confiseur Bäcker/in-Konditor/in-Confiseur/in Detailhandelsfachfrau/-mann www.forme-deine-zukunft.ch 2 Deine Lehre zum Bäcker- Konditor-Confiseur EFZ Formen, backen, gestalten, kreativ

Mehr

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Expertin/Experte Rechnungslegung und Controlling.

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Expertin/Experte Rechnungslegung und Controlling. Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Expertin/Experte Rechnungslegung und Controlling. Wie sieht das Berufsbild Expertin/Experte Rechnungslegung und Controlling aus? Der Inhaber / die Inhaberin des Diploms

Mehr

Wirtschaftsmittelschule

Wirtschaftsmittelschule Wirtschaftsmittelschule Luzern Wirtschaftsmittelschule Luzern Die Ausbildung an der Wirtschaftsmittelschule Luzern (WML) richtet sich an leistungsbereite und leistungsfähige Schülerinnen und Schüler, die

Mehr

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Fachfrau/Fachmann Sozialversicherungen.

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Fachfrau/Fachmann Sozialversicherungen. Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Fachfrau/Fachmann Sozialversicherungen. Wie sieht das Berufsbild Fachfrau/Fachmann Sozialversicherungen aus? Die Ausbildung zur Sozialversicherungs-Fachfrau bzw. zum

Mehr

IHR ANSPRUCH. «Wir wussten, dass wir gut sind. Seit der MKS gehören wir zu den Besten.»

IHR ANSPRUCH. «Wir wussten, dass wir gut sind. Seit der MKS gehören wir zu den Besten.» 1 IHR ANSPRUCH. Christian Henseler, links, gesamtschweizerische Bestnote an den Marketingleiter-Prüfungen 2009. Francesco Corbino, rechts, zweitbeste Note. Die MKS ist die richtige Wahl, wenn Sie mit dem

Mehr

Bericht über die Berufsbildung Rapport concernant de la formation professionnelle. Herzlich willkommen! Soyez bienvenus!

Bericht über die Berufsbildung Rapport concernant de la formation professionnelle. Herzlich willkommen! Soyez bienvenus! Bericht über die Berufsbildung Rapport concernant de la formation professionnelle Herzlich willkommen! Soyez bienvenus! Themen Thèmes 1 Die Grundbildung im Detailhandel La formationde basedansle commercede

Mehr

Medizinische/r Praxisleiter/in

Medizinische/r Praxisleiter/in Medizinische/r Praxisleiter/in Berufsbeschreibung Medizinischer Praxisleiter und Medizinische Praxisleiterin organisieren und führen eine grössere Praxis, eine Praxisgemeinschaft oder ein Gesundheitszentrum.

Mehr

Wir fördern den Stellenwert unserer Berufe. sbkpv Schweizer Bäckerei- und Konditorei Personal-Verband

Wir fördern den Stellenwert unserer Berufe. sbkpv Schweizer Bäckerei- und Konditorei Personal-Verband Wir fördern den Stellenwert unserer Berufe. sbkpv Schweizer Bäckerei- und Konditorei Personal-Verband Der Berufsverband Der Schweizer Bäckerei- und Konditorei Personal-Verband steht für... Über 2.000 Mitglieder

Mehr

Sofern unter Bemerkungen nichts anderes angegeben ist, betrifft die Zulassung das erste Studiensemester.

Sofern unter Bemerkungen nichts anderes angegeben ist, betrifft die Zulassung das erste Studiensemester. AUSFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN ZUM REGLEMENT ÜBER DIE ZULASSUNG ZU DEN BACHELORSTUDIENGÄNGEN BETRIEBSÖKONOMIE, TOURISMUS, WIRTSCHAFTSINFORMATIK, INFORMATION UND DOKUMENTATION, WIRTSCHAFTSRECHT UND INTERNATIONAL

Mehr

SACHBEARBEITERIN/ SACHBEARBEITER PERSONALWESEN edupool.ch

SACHBEARBEITERIN/ SACHBEARBEITER PERSONALWESEN edupool.ch Kanton St.Gallen BWZ Rapperswil-Jona SACHBEARBEITERIN/ SACHBEARBEITER PERSONALWESEN Trägerschaft: Kaufmännischer Verband Schweiz Berufsbegleitende Weiterbildung 9 Monate BERUFSBILD Als Sachbearbeiter/-in

Mehr

Medizinische Praxiskoordinatorin Praxisleitende Richtung (eidg. FA) Modul Personalführung

Medizinische Praxiskoordinatorin Praxisleitende Richtung (eidg. FA) Modul Personalführung Medizinische Praxiskoordinatorin Praxisleitende Richtung (eidg. FA) Modul Personalführung Sie erwerben bei uns die offiziellen Modulausweise für den eidg. Fachausweis. Unsere Module sind akkreditiert durch:

Mehr

Hat die Technikerausbildung nach der Bologna-Reform noch eine Berechtigung?

Hat die Technikerausbildung nach der Bologna-Reform noch eine Berechtigung? Hat die Technikerausbildung nach der Bologna-Reform noch eine Berechtigung? Themen 1. Die Höhere Berufsbildung eine Erfolgsgeschichte 2. Das Studium zum Dipl. Techniker/in HF 3. Die Höhere Fachschule für

Mehr

Zahlen. Pro Jahr werden rund 1 400 neue Lehrverträge in der Schreinerbranche abgeschlossen

Zahlen. Pro Jahr werden rund 1 400 neue Lehrverträge in der Schreinerbranche abgeschlossen Als Schreiner arbeitest Du mit Naturprodukten: einheimischem und tropischem Massivholz Mineral- und Holzwerkstoffen Natursteinen Glas und vielem mehr produzierst Du unterschiedlichste Werkstücke bist Du

Mehr

Fachfrau/Fachmann Gesundheit (FaGe)

Fachfrau/Fachmann Gesundheit (FaGe) Fachfrau/Fachmann Gesundheit (FaGe) Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis, Ausbildungszeit: 3 Jahre Meine Aufgabe ist es, Menschen täglich die bestmögliche Lebensqualität zu gewährleisten eine sinnvolle Tätigkeit,

Mehr

Berufsabschlüsse für Erwachsene

Berufsabschlüsse für Erwachsene Berufsabschlüsse für Erwachsene Vier Wege zum eidgenössischen Fähigkeitszeugnis oder zum eidgenössischen Berufsattest Erziehungsdirektion des Kantons Bern Mittelschul- und Berufsbildungsamt MBA Editorial

Mehr

Kick-off NQR Berufsbildung. 22. Oktober 2014, Kursaal Bern

Kick-off NQR Berufsbildung. 22. Oktober 2014, Kursaal Bern Kick-off NQR Berufsbildung 22. Oktober 2014, Kursaal Bern Herzlich Willkommen zum 2 Programm 09:00-09:15 Begrüssung und Bedeutung des NQR Berufsbildung Josef Widmer, SBFI 09:15-09:30 NQR Berufsbildung

Mehr

Kursprogramm 2015 Bau Technik Informatik

Kursprogramm 2015 Bau Technik Informatik Informatik Office Anwendungen Weitere Informatikkurse Informatik SIZ-Lehrgänge Informatik Bildbearbeitung Mit Wissen weiterkommen Weiterbilden Kursprogramm 2015 Bau Technik Informatik Herbst / Winter T

Mehr

Weiterbildungs- und Veranstaltungsprogramm 2015 / 2016. KURSORTE: Basel Chur Luzern Thun Visp Zürich WEITERBILDEN! WEITERKOMMEN!

Weiterbildungs- und Veranstaltungsprogramm 2015 / 2016. KURSORTE: Basel Chur Luzern Thun Visp Zürich WEITERBILDEN! WEITERKOMMEN! Weiterbildungs- und Veranstaltungsprogramm 2015 / 2016 KURSORTE: Basel Chur Luzern Thun Visp Zürich WEITERBILDEN! WEITERKOMMEN! INFORMATIONSVERANSTALTUNG FACILITY MANAGEMENT UND INSTANDHALTUNG BASEL 09.11.2015

Mehr

Herzlich Willkommen. zur Weiterbildung

Herzlich Willkommen. zur Weiterbildung Herzlich Willkommen zur Weiterbildung Intensives Eintauchen in das Berufsbildungssystem und zum Input Kommission Umsetzungsvorstellung im eigenen Berufsverband Samstag, 17. Mai 2014 bei GL-Zentrum Oerlikon,

Mehr

DIE EIGENE FIRMA IM FOKUS DER OPTIMIERUNG

DIE EIGENE FIRMA IM FOKUS DER OPTIMIERUNG SK UG DIE EIGENE FIRMA IM FOKUS DER OPTIMIERUNG + Praxisnahe Lernmethoden + Effizienter Wissenstransfer + Praxisnahes, vernetztes und modular aufgebautes Studium + Individuelle Assessments und persönliches

Mehr

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Fachfrau/Fachmann Finanz- und Rechnungswesen.

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Fachfrau/Fachmann Finanz- und Rechnungswesen. Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Fachfrau/Fachmann Finanz- und Rechnungswesen. Wie sieht das Berufsbild Fachfrau/Fachmann Finanz- und Rechungswesen aus? Mit dem Fachausweis Finanz- und Rechnungswesen

Mehr

Lernbedürfnisse erkennen Checkliste für Standortbestimmung Bildung planen Das passende Bildungsangebot finden Checkliste für die richtige

Lernbedürfnisse erkennen Checkliste für Standortbestimmung Bildung planen Das passende Bildungsangebot finden Checkliste für die richtige Lernbedürfnisse erkennen Checkliste für Standortbestimmung Bildung planen Das passende Bildungsangebot finden Checkliste für die richtige Weiterbildung Bildungswege Abkürzungen & Co. Bildungssystem der

Mehr

Detailhandelsfachfrau/-mann (EFZ) Ich konnte immer Fragen stellen und habe deshalb mein Ziel erreicht.

Detailhandelsfachfrau/-mann (EFZ) Ich konnte immer Fragen stellen und habe deshalb mein Ziel erreicht. Ich konnte immer Fragen stellen und habe deshalb mein Ziel erreicht. Vanessa A. Detailhandelsfachfrau EFZ Detailhandelsfachfrau/-mann (EFZ) Der Lehrgang für Erwachsene, die den Lehrabschluss im Detailhandel

Mehr

Erfolgskonzept Fernstudium - Effizient Studium und Beruf vereinbaren

Erfolgskonzept Fernstudium - Effizient Studium und Beruf vereinbaren Erfolgskonzept Fernstudium - Effizient Studium und Beruf vereinbaren Master-Messe 29./30.11.2013 Ute Eisenkolb, Studiengangsleiterin M.Sc. BA www.ffhs.ch Fakten Die FFHS im Überblick Brig Zürich Basel

Mehr

UG RA. Nachdiplomstudium hf NDS SKUGRA. Für medienwirtschaft und medienmanagement (visuelle Kommunikation)

UG RA. Nachdiplomstudium hf NDS SKUGRA. Für medienwirtschaft und medienmanagement (visuelle Kommunikation) SK Nachdiplomstudium hf NDS SKUGRA Für medienwirtschaft und medienmanagement (visuelle Kommunikation) Schule für Gestaltung Bern und Biel Schänzlihalde 31 Ch-3013 Bern www.skugra.ch UG RA DIE EIGENE FIRMA

Mehr

Tertiär A und Tertiär B Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Tertiär A und Tertiär B Gemeinsamkeiten und Unterschiede Tertiär A und Tertiär B Gemeinsamkeiten und Unterschiede AdA-Plattform-Tagung 23. August 2012 Dr. Andreas Fischer Zentrum für universitäre Weiterbildung Tertiär A und B Zur Begrüssung 2 Aufbau des Referats

Mehr

Dein Sprungbrett zum Erfolg

Dein Sprungbrett zum Erfolg Dein Sprungbrett zum Erfolg Die Weiterbildung zur Technischen Kauffrau bzw. zum Technischen Kaufmann mit eidgenössischem Fachausweis Federn Sie ab mit Anavant als Sprungbrett zum Erfolg, um beflügelt die

Mehr

Ihre persönliche und berufliche Chance: Hoch hinaus im Metallbau

Ihre persönliche und berufliche Chance: Hoch hinaus im Metallbau Ihre persönliche und berufliche Chance: Hoch hinaus im Metallbau Bildungszentrum der SMU HFP: Meistern Sie Ihre Zukunft Metallbau ist ein Wachstumsmarkt. Metall ist gefragt und erlaubt luftiges, modernes

Mehr

Elektroplaner/in EFZ elematiker/in EFZ T elektriker.ch elettricista.ch electriciens.ch

Elektroplaner/in EFZ elematiker/in EFZ T elektriker.ch elettricista.ch electriciens.ch elektriker.ch Telematiker/in EFZ kommunikativ technisch und handwerklich begabt selbstständiges Arbeiten computerinteressiert Deine Zukunft als Telematiker/in sieht spannend aus! Stell Dir einmal einen

Mehr

Drei Wege zum Berufsabschluss. Das eidgenössische Fähigkeitszeugnis ein sicherer Wert

Drei Wege zum Berufsabschluss. Das eidgenössische Fähigkeitszeugnis ein sicherer Wert Drei Wege zum Berufsabschluss Das eidgenössische Fähigkeitszeugnis ein sicherer Wert Das eidgenössische Fähigkeitszeugnis ein sicherer Wert ln einer Arbeitswelt, die sich immer schneller verändert, ist

Mehr

Marketingfachmann / Marketingfachfrau Verkaufsfachmann / Verkaufsfachfrau. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg.

Marketingfachmann / Marketingfachfrau Verkaufsfachmann / Verkaufsfachfrau. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Marketingfachmann / Marketingfachfrau Verkaufsfachmann / Verkaufsfachfrau Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Neue Anforderungen / neue Bildungsangebote

Mehr

Höhere Fachschule für Wirtschaft (HFW)

Höhere Fachschule für Wirtschaft (HFW) Die smarte Ausbildung für clevere Praktiker Höhere Fachschule für Wirtschaft (HFW) Dipl. Betriebswirtschafter/-in HF Die praxisorientierte, generalistische und berufsbegleitende Managementausbildung, die

Mehr

Kursprogramm 2016 Bau Technik Informatik

Kursprogramm 2016 Bau Technik Informatik Informatik Office Anwendungen Weitere Informatikkurse Informatik SIZ-Lehrgänge Informatik Bildbearbeitung MIT WISSEN WEITERKOMMEN WEITERBILDEN Kursprogramm 2016 Bau Technik Informatik Frühling / Sommer

Mehr

Berufliche Grundbildungen

Berufliche Grundbildungen Berufliche Grundbildungen Etwa zwei Drittel aller Jugendlichen in der Schweiz absolvieren eine berufliche Grundbildung und schliessen diese mit einem eidg. Fähigkeitszeugnis EFZ oder einem eidg. Berufsattest

Mehr

ANMELDUNG ZUM BILDUNGSGANG PRODUKTIONSTECHNIK HF

ANMELDUNG ZUM BILDUNGSGANG PRODUKTIONSTECHNIK HF ANMELDUNG ZUM BILDUNGSGANG PRODUKTIONSTECHNIK HF Studium dipl. Techniker/in HF Maschinenbau / Produktionstechnik 6 Semester (2 Semester Fachstudium + 4 Semester Diplomstudium) Fachstudium Produktionsfachmann/frau

Mehr

Höheres Wirtschaftsdiplom edupool.ch

Höheres Wirtschaftsdiplom edupool.ch Höheres Wirtschaftsdiplom edupool.ch Berufsbild / Einsatzgebiet Das höhere Wirtschaftsdiplom edupool.ch öffnet Ihnen die Pforte zu höheren Bildungsgängen. Das Höhere Wirtschaftsdiplom edupool.ch hat eine

Mehr

Technischer Kaufmann Technische Kauffrau. mit eidgenössischem Fachausweis

Technischer Kaufmann Technische Kauffrau. mit eidgenössischem Fachausweis Technischer Kaufmann Technische Kauffrau mit eidgenössischem Fachausweis sfb Höhere Fachschule sfb Inhalt BERUFSBILD TECHNISCHE KAUFLEUTE 3 TECHNISCHE KAUFLEUTE IN DER BILDUNGSLANDSCHAFT 5 ZIELGRUPPE,

Mehr

KMU bilden die Schweizer Wirtschaft.

KMU bilden die Schweizer Wirtschaft. KMU bilden die Schweizer Wirtschaft. Wir bilden Schweizer KMU. SIU - das Kompetenzzentrum der Branchen- und Gewerbeverbände für betriebswirtschaftliche 1 Hans Peter Baumgartner Vorsitzender der Geschäftsleitung

Mehr

Die Pflegebildung als Teil der höheren Berufsbildung. Laura Perret, Stv. Leiterin Abteilung Höhere Berufsbildung, 02. Juni 2014

Die Pflegebildung als Teil der höheren Berufsbildung. Laura Perret, Stv. Leiterin Abteilung Höhere Berufsbildung, 02. Juni 2014 Die Pflegebildung als Teil der höheren Berufsbildung Laura Perret, Stv. Leiterin Abteilung Höhere Berufsbildung, 02. Juni 2014 2014 - das Jahr der Berufsbildung Jubiläum: 10 Jahre Berufsbildungsgesetz

Mehr

Lehrgänge mit Zertifikatsabschluss/Verbandsdiplom Fachfrau/Fachmann KMU 5 Eventmanager/in 5

Lehrgänge mit Zertifikatsabschluss/Verbandsdiplom Fachfrau/Fachmann KMU 5 Eventmanager/in 5 Verzeichnis: Seite Lehrgänge edupool.ch Handelsschule für Erwachsene 2 Höheres Wirtschaftsdiplom 2 Sachbearbeiter/in Rechnungswesen 3 Sachbearbeiter/in Sozialversicherung 3 Sachbearbeiter/in Marketing

Mehr

Berufliche Grundbildung

Berufliche Grundbildung Gärtner / Gärtnerin Berufliche Grundbildung Der Gärtnerberuf mit Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ) gliedert sich in 4 Fachrichtungen: Garten- und Landschaftsbau Stauden- und Kleingehölze Baumschule

Mehr

Elternabend 3. Klassen Bezirksschule Mellingen

Elternabend 3. Klassen Bezirksschule Mellingen Elternabend 3. Klassen Bezirksschule Mellingen Berufswahl Berufswahlkonzept Vorwiegend in den 3. Klassen (KLP und D) Gemeinsame Berufserkundungen (kein Schnuppern) Individuelles Schnuppern Informationen

Mehr

SO VIELSEITIG WIE DU: EINE LEHRE BEI DER MIGROS-GRUPPE.

SO VIELSEITIG WIE DU: EINE LEHRE BEI DER MIGROS-GRUPPE. SO VIELSEITIG WIE DU: EINE LEHRE BEI DER MIGROS-GRUPPE. FÜR ALLE, DIE GROSSES VORHABEN. NEW-TALENTS.CH ERFAHRUNGEN FÜR S LEBEN. Bist du bereit? Ein neues Abenteuer wartet auf dich eine Lehre bei der Migros-Gruppe!

Mehr

Informationen über den Beruf Elektroinstallateur/-in EFZ

Informationen über den Beruf Elektroinstallateur/-in EFZ Informationen über den Beruf Elektroinstallateur/-in EFZ Berufsbild Elektroinstallateur EFZ und Elektroinstallateurin EFZ erstellen das elektrische Leitungsnetz mit allen zugehörigen Geräten und Apparaten

Mehr

Detailhandelsspezialist/in

Detailhandelsspezialist/in Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung mit eidg. Fachausweis Entdecke die Begabung in dir. Herzlich willkommen bei BZWU Weiterbildung Mit einer gezielten Weiterbildung

Mehr

Präsentation Traumjob Schreiner / VSSM Marketing & Kommunikation. Seite 1

Präsentation Traumjob Schreiner / VSSM Marketing & Kommunikation. Seite 1 Seite 1 Forme die Welt, in der wir leben Seite 2 Als Schreiner Seite 3 arbeitest Du mit Naturprodukten: einheimischem und tropischem Massivholz Mineral- und Holzwerkstoffen Natursteinen Glas und vielem

Mehr

Category Manager/-in ECR. Ich konnte in meinem Betrieb das Category Management aufbauen und erfolgreich einführen.

Category Manager/-in ECR. Ich konnte in meinem Betrieb das Category Management aufbauen und erfolgreich einführen. Ich konnte in meinem Betrieb das Category Management aufbauen und erfolgreich einführen. Claudio F. Category Manager Category Manager/-in ECR Die Weiterbildung für Praktiker aus dem Category Management

Mehr

HÖHERES WIRTSCHAFTSDIPLOM edupool.ch

HÖHERES WIRTSCHAFTSDIPLOM edupool.ch Kanton St.Gallen BWZ Rapperswil-Jona HÖHERES WIRTSCHAFTSDIPLOM Trägerschaft: Kaufmännischer Verband Schweiz Berufsbegleitende Weiterbildung 2 Semester QUALITÄT Das Berufs- und Weiterbildungszentrum BWZ

Mehr

HR-Fachleute. Eidgenössischer Fachausweis Sursee. Kleine Klasse hohe Erfolgsquote

HR-Fachleute. Eidgenössischer Fachausweis Sursee. Kleine Klasse hohe Erfolgsquote HR-Fachleute Eidgenössischer Fachausweis Sursee Kleine Klasse hohe Erfolgsquote Recognised for excellence 3 star - 2015 Leiterin Bildungsgang Nicole Petrig, lic. iur. nicole.petrig@bluewin.ch Administration

Mehr

Modul 1 mit SVEB-Zertifikat Kursleiterin, Kursleiter Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen

Modul 1 mit SVEB-Zertifikat Kursleiterin, Kursleiter Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen «Im Modul 1 mit SVEB-Zertifikat erwerben Sie die passende didaktische Grundausbildung für Ihre Lernveranstaltungen mit Erwachsenen und einen anerkannten Abschluss.» ausbilden Modul 1 mit SVEB-Zertifikat

Mehr

Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung. Berufswahl - ein Familienprojekt

Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung. Berufswahl - ein Familienprojekt Berufswahl - ein Familienprojekt Themen. Die Berufswahlschritte Tipps für Schüler und Schülerinnen und Eltern Die Möglichkeiten nach der Schule im Überblick Der Berufswahl-Zeitplan Angebote ask! Die Berufslehre

Mehr

Finance and Accounting - Masterstudium

Finance and Accounting - Masterstudium Finance and Accounting - Masterstudium Ziele des Masterstudiums Finance & Accounting Ziel des Masterstudiums "Finance and Accounting" ist, vertiefendes Wissen sowohl im Bereich Finance als auch im Bereich

Mehr

Dok A.HF.030 (HFBF 503) Dat 01.12.2011 Vers 3.0 Status Definitiv Klass öffentlich

Dok A.HF.030 (HFBF 503) Dat 01.12.2011 Vers 3.0 Status Definitiv Klass öffentlich Bildungsgang Bank und Finanz HF auf dem Niveau der höheren Fachschule Reglement über die Zulassung Schweizerische Bankiervereinigung (SBVg) Dok A.HF.030 (HFBF 503) Dat 01.12.2011 Vers 3.0 Status Definitiv

Mehr

Zeichner / Zeichnerin EFZ Fachrichtung Ingenieurbau

Zeichner / Zeichnerin EFZ Fachrichtung Ingenieurbau Zeichner / Zeichnerin EFZ Fachrichtung Ingenieurbau Der Beruf Zeichner/in Fachrichtung Ingenieurbau wird hauptsächlich in zwei Bereiche unterteilt, den Tiefbau und den Hochbau (der Hochbau hat aber nichts

Mehr

SACHBEARBEITER/IN PERSONALWESEN

SACHBEARBEITER/IN PERSONALWESEN SACHBEARBEITER/IN PERSONALWESEN mit Abschluss edupool.ch/ KV Schweiz SIE MÖGEN DIE ARBEIT MIT MENSCHEN Mit dem Diplom Sachbearbeiter/in Personalwesen BZZ edupool.ch KV Schweiz erhalten Sie einen anerkannten

Mehr

steigt. Als Sachbearbeiter/-in Rechnungswesen

steigt. Als Sachbearbeiter/-in Rechnungswesen Sachbearbeiter/in Rechnungwesen MIT DIPLOM EDUPOOL / KV SCHWEIZ DIE ZAHLEN IM GRIFF Sie können gut mit Zahlen umgehen? Die Nachfrage nach qualifizierten Fachleuten im Rechnungswesen steigt. Als Sachbearbeiter/-in

Mehr

Berufsmatura nach der Lehre

Berufsmatura nach der Lehre Berufs- und Weiterbildungszentrum BWZ Grundacherweg 6, 6060 Sarnen Postadresse: Postfach 1164, 6061 Sarnen Tel. 041 666 64 80, Fax 041 666 64 88 bwz@ow.ch, www.bwz-ow.ch Berufsmatura nach der Lehre Vollzeit

Mehr

Vom Fach. Von Therese Jäggi. Die drei vom SIB angebotenen Bildungsgänge

Vom Fach. Von Therese Jäggi. Die drei vom SIB angebotenen Bildungsgänge 18 Dossier Weiterbildung Vom Fach An den höheren Fachschulen erwerben jährlich mehr als 7300 Personen ein eidgenössisches Diplom. Trotzdem sind sie einiges weniger bekannt als die Fachhochschulen. Dabei

Mehr