TIPPS FÜR ERFOLGREICHES DIGITAL PUBLISHING

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "TIPPS FÜR ERFOLGREICHES DIGITAL PUBLISHING"

Transkript

1 TIPPS FÜR ERFOLGREICHES DIGITAL PUBLISHING

2 08 Habit 8 - Enhance for Relevance 01 Einführung 07 Tipp - 10 Tipps für erfolgreiches Digital Publishing 3 - Automatisieren Sie den Workflow für Effizienz und Zuverlässigkeit 04 Tipp 08 Tipp 1 - Führen Sie die Entwicklung zu komponentenbasiertem Digital- First-Content durch 4 - Schaffen Sie eine Architektur für Veränderung 10 Tipp 6 - Stellen Sie sich auf die Fragmentierung der Bildschirmgröße mit 11 Tipp 7 - Entwickeln Sie für den Digitalbereich Responsive Design ein 13 Tipp 9 - Testen, 14 Tipp 10 - beobachten und Marktunterbrechungen - wiederholen Sie mit jenseits des Problems Analytics statischen Contents 05 Tipp 09 Tipp 12 Tipp 15 Zusammenfassung 2 - Stellen Sie sich mit HTML5 auf die Plattform-Fragmentierung ein 5 - Nutzen Sie ein SaaS-Modell, um Schritt zu halten und IT-Kosten zu sparen 8 - Erweitern Sie für mehr Relevanz - 10 Tipps für erfolgreiches Digital Publishing INHALTSVERZEICHNIS

3 01 Einführung - 10 Tipps für erfolgreiches Digital Publishing ZEHN Tipps für erfolgreiches Digital Publishing Die Content-Zielgruppe hat sich in den letzten Jahren sehr fragmentiert. Was zuvor traditionell Print war, umfasst jetzt eine Anzahl verschiedener Kanäle, über die diese Zielgruppe konsumiert, und interessanterweise wächst diese Zielgruppe ständig, da Nutzer jetzt mit dem Content am gleichen Tag über mehrere Geräte interagieren. Die Fragmentierung der Mobil-Zielgruppe stellt einen Chance für jedes Unternehmen dar, das Content publiziert. Es ist eine Gelegenheit, mehr Nutzer durch Dinge wie rein digitale Abonnements zu gewinnen, jedoch ist es auch eine Chance, sich das Schaufenster zunutze zu machen, das beispielsweise der Apple App Store oder ähnliche Angebote für Ihren Content, Ihre Pro- dukte und Ihre Dienstleistungen bietet. Dazu zählt beispielsweise die Möglichkeit, in neue geografische Bereiche vorzudringen und die hauptsächlichen Nutzungsmetriken voranzutreiben, wie etwa die Anzahl von Sitzungen, Seitenansichten, die Anzahl von Interaktionen und die Nutzung von Mehrwertfunktionen wie Suche und Hervorhebung. EINFÜHRUNG

4 02 Einführung - 10 Tipps für erfolgreiches Digital Publishing Der Mobilbereich bietet eine Gelegenheit, um direkt oder indirekt Umsatz zu generieren, oft auf profitable Weise. Der Mobilbereich stellt viele bequeme und zuverlässige Abrechnungsmechanismen bereit und reduziert im Vergleich zu Print beträchtlich die Kosten für Veröffentlichung und Vertrieb. Und schließlich bietet der Mobilbereich mit der nun verfügbaren Analytik die Chance, den Schleier darüber zu lüften, wie Ihre Nutzer Ihren Content konsumieren. Sie können nun verstehen, was Leute wo und wann lesen, und Sie können mehr über deren Nutzung Ihres Contents in Erfahrung bringen. EINFÜHRUNG

5 03 Einführung - 10 Tipps für erfolgreiches Digital Publishing Keine Erörterung von Mobile Publishing kann ohne eine anerkennende Erwähnung von PDFs auskommen, die heutzutage immer noch die primäre Methode für digitale Distribution darstellen. Und PDFs haben in der Tat eine Reihe von Vorteilen insbesondere können Sie einfach erstellt werden. Doch bei unserer Erkundung der echten Chancen des Mobilbereichs und einiger seiner Herausforderungen wie beispielsweise der Gerätefragmentierung, stellen wir fest, dass der Einsatz von PDF in vielerlei Hinsicht unzulänglich ist. EINFÜHRUNG

6 04 Tipp 1 - Entwicklung von komponentenbasiertem Digital-First-Content 01 Tipp 1 - Führen Sie die Entwicklung zu komponentenbasiertem Digital-First- Content durch TIPP 1 Viele Unternehmen verwenden heute einen Print-First-Workflow, bei dem im Wesentlichen die Print-Assets erstellt werden und dann in einen Web-Workflow eingespeist und möglicherweise in einen nachrangigen Arbeitsschritt in ein strukturiertes Format wie XML umgewandelt werden. Häufig spielt Kopieren und Einfügen eine große Rolle bei der Konvertierung von Print-Content zu digitalen Formaten. Im Gegensatz dazu wird Content bei einem Digital-First-Workflow in Content-Komponenten erstellt, in Smart Content, so dass er nur einmal erstellt werden muss. Content-Komponenten können auf der Ebene Artikel oder Abschnitt oder einer noch kleineren Einheit existieren. Das ermöglicht es Ihnen nicht nur, Metadaten mit beispielsweise einem Artikel zu verknüpfen, sondern auch mit anderen wichtigen Komponenten in dem Artikel. Sie können dann die komponentisierte Darstellung des Contents in ein Desktop-Designprogramm einspeisen, um das Print-Layout zu erstellen. Sie können sie in einen XML-Workflow einspeisen und, was am relevantesten ist, sie können sie in Mobil-Vorlagen einspeisen, um das Mobil-Erlebnis mit HTML zu erzielen. Und das Streben nach der einzigen Bezugsquelle wird außerdem den Bedarf an manuell aufwändigen Prozesse und Kopieren und Einfügen eliminieren.

7 05 Tipp 2 - Stellen Sie sich mit HTML5 auf die Plattform-Fragmentierung ein 02 Tipp 2 - Stellen Sie sich mit HTML5 auf die Plattform- Fragmentierung ein TIPP 2 Wir wissen, dass sich Mobilgeräte ständig weiterentwickeln werden. Veränderung ist eine der wenigen Konstanten im Leben. Jeden Tag erscheinen neue Geräte, was das Fragmentierungsproblem weiter verstärkt. Publisher müssen in eine Content-Darstellung, also in eine Möglichkeit investieren, wie der Content publiziert wird, die ausreichend flexibel und tragbar ist, um dieser Fragmentierung Rechnung zu tragen. Wir müssen dazu keinen neuen proprietären Standard entwickeln, das wurde bereits getan er heißt HTML und wird praktisch von jedem Mobilgerät, PC und Laptop unterstützt. Durch die Verpackung von HTML-Content in eine native App für Mobilgeräte können wir uns all die Vorteile von nativen Gerätefunktionen wie Abrechnung, Kamera, Beschleunigungsmesser und so weiter zunutze machen und dabei immer noch unsere Content-Investition mit einer sehr tragbaren Darstellung maximieren..

8 06 Tipp 2 - Stellen Sie sich mit HTML5 auf die Plattform-Fragmentierung ein Bei einem Vergleich von HTML mit PDF können wir feststellen, dass HTML gegenüber PDF große Vorteile bietet. Insbesondere, um nur einige zu nennen, ist HTML hinsichtlich seiner Download-Größe extrem effizient. HTML fließt außerdem sehr einfach, um sich der Bildschirmgröße anzupassen, und wir können einige wirklich interaktive und fesselnde Nutzererlebnisse mit den Funktionen kreieren, die HTML5 uns bietet. TIPP 2

9 07 Tipp 3 - Automatisieren Sie den Workflow für Effizienz und Zuverlässigkeit 03 Tipp 3 - Automatisieren Sie den Workflow für Effizienz und Zuverlässigkeit TIPP 3 Die meisten Content-Publisher heutzutage haben sehr arbeitsintentive Prozesse, um Digitalausgaben ihrer Publikationen zu erstellen. Das Ziel ist es, einen vollständig automatisierten Workflow für den Digitalbereich mit einigen definierten Testvorschaupunkten zu erreichen, damit der komponentisierte Content, von dem wir zuvor gesprochen haben, und Assets wie Bilder, Videos und so weiter im Rahmen des Publishing-Vorgangs automatisch zu Vorlagen für ein überzeugendes HTML5-Erlebnis verarbeitet werden. Es ist dieses HTML5, das dann in einer nativen App auf dem Gerät des Nutzers veröffentlicht und konsumiert wird.

10 08 Tipp 4 - Schaffen Sie eine Architektur für Veränderung 04 Tipp 4 - Schaffen Sie eine Architektur für Veränderung TIPP 4 Dies schließt sehr eng an Gewohnheit 3 an. Sobald Sie zum Punkt eines automatisierten Workflows gelangen, haben Sie die Flexibilität, Ihre Vorlagen wiederzuverwenden, um auf die Herausforderung der Fragmentierung und neuer Plattformen reagieren zu können. Sie können im Normalfall davon ausgehen, dass sich diese Vorlagen weiterentwickeln, um Optimierungselemente für Smartphones oder Tablets oder sogar ein 7-Zoll-Phablet-Erlebnis zu berücksichtigen.

11 09 Tipp 5 - Nutzen Sie ein SaaS-Modell, um Schritt zu halten und IT-Kosten zu sparen Tipp 5 - Nutzen Sie ein SaaS- Modell, um Schritt zu halten und IT-Kosten zu sparen Software 05Cloud-generierten in die zu verlegen Apps eine Schaltfläche SaaS-basiertes Digital Publishing ständen statisch mit einem Desktop-Programm ist nicht mehr besonders revolutionär, doch besonders für Mobile Publishing sind die Vorteile für die Gesamtbetriebskosten beträchtlich, wenn Sie berücksichtigen, wie einfach und schnell Sie auf Knopfdruck mit einem Cloud- Update Aktualisierungen bereitstellen können, um neue Geräte, neue Vorlagen und neue Betriebssystemversionen zu unterstützen. in einer Web-Oberfläche an- tippen und eine neue App mit dem neuen Look und Bediengefühl des neuen ios innerhalb von Tagen nach Erscheinen einer neuen ios- Version (oder Android-Version) generieren. ermöglicht außerdem die Kooperation mit anderen Unternehmen wie beispielsweise Werbeagenturen, damit Publikationen mit Werbe- Content versehen werden können. Und dieser Content ist unter Um- wie InDesign oder QuarkXPress erstellt worden oder wird möglicherweise sogar in Echtzeit mit Ad-Tags wie Double-Click bereitgestellt. TIPP 5 Wenn Sie ein neues ios-update in Betracht ziehen, anstatt substanziell in die Entwicklung zur Aktualisierung einer maßangefertigen App zu investieren, können Sie mit einer SaaS-Digital-Publishing-Lösung mit

12 10 Tipp 6 - Stellen Sie sich auf die Fragmentierung der Bildschirmgröße mit Responsive Design ein 06 Tipp 6 - Stellen Sie sich auf die Fragmentierung der Bildschirmgröße mit Responsive Design ein TIPP 6 Es besteht eine besondere Herausforderung, was die spezielle Bildschirmgröße angeht, denn es gibt eine sehr große Vielfalt an Bildschirmgrößen von Tablets und Smartphones. Die Verwendung eines einzigen Layouts frustriert Nutzer häufig durch das Aufziehen von Content mit den Fingern oder schwarze Ränder am eigentlichen Content. Google hat vielleicht die tatsächliche Auswirkung von Bildschirmfragmentierung auf Entwickler insbesondere im Android-Markt unterschätzt. Und sogar Apple ist mit seiner großen Vielzahl von Bildschirmgrößen für Tablets und iphones einschließlich iphone 6 and iphone 6 Plus von seinem bisherigen Prinzip abgewichen, ein einziges Bildseitenverhältnis beizubehalten. Hier sehen wir wirklich die größte Einschränkung von PDF es ist statisch. Es verfügt über ein auf Print ausgelegtes Layout, das ohne Aufziehen mit zwei Fingern oder Hereinzoomen immer unlesbarer wird, je kleiner der Bildschirm ist. Andere Mobillösungen tragen dieser Art von Fragmentierung Rechnung, indem sie es Ihnen ermöglichen, mehrere Layouts zu erstellen eins für ein Smartphone, eins für ein Tablet (nicht zu vergessen vertikale und horizontale Ausrichtungen), und das ist besser als ein statisches Layout, doch es addiert sich alles zu den Publishing-Kosten und lässt sich nicht skalieren.

13 11 Tipp 6 - Stellen Sie sich auf die Fragmentierung der Bildschirmgröße mit Responsive Design ein Da wir feststellen, dass die Bildseitenverhältnisse von Geräten ständig größer werden, ist ein reaktionsfähiges Design oder ein Responsive Layout die Bezeichnungen der Branche für Layouts, die sich dynamisch der Größe des verwendeten Geräts anpassen. Mit kleiner werdender Bildschirmgröße passt sich das Layout auf verschiedene Arten an. Beispielsweise wird nachrangiger Content ausgeblendet, Text verschoben und Bilder werden neu formatiert. HTML5 wurde entwickelt, um dieses Problem mit Möglichkeiten wie CSS-Medienanfragen anzugehen. Durch den Einsatz von reaktionsfähigem Design kommen Sie in den Vorteil eines sehr viel einfacheren Publishing-Workflows gelangen, in dem die Vorlagen die Regeln für verschiedene Bildschirmgrößen enthalten und ein Content-Paket automatisch für viele Geräte optimiert wird. Außerdem ist es möglich, über mehrere Pakete digitaler Assets zu verfügen, von denen eins für größere und ein anderes für kleine Bildschirme optimiert ist. Dies senkt die Download-Kosten für die Nutzer kleinerer Geräte. Alles in allem ermöglicht es die Nutzung eines reaktionsfähigen Designs Publishern, ein sehr überzeugendes Nutzererlebnis für eine vollständige Auswahl von Geräten zu erzielen, ohne Kompromisse einzugehen. TIPP 6

14 12 Gewohnheit 7 - Entwickeln Sie für den Digitalbereich 07 Tipp 7 - Entwickeln Sie für den Digitalbereich Wir sagen häufig Think Beyond Ink, also das Denken über Tinte, Im Rahmen der Zusammenarbeit mit einer Reihe von Kunden, die renommierte über Gedrucktes hinaus, um unseren Ethos auszudrücken, das Content-Inhaber wirklich versuchen sollten, ihrem Content einen Mehrwert digitalen Erlebnisse im Vergleich zu Konkurrenten erwiesenermaßen das Fachzeitschriften herausgeben, haben wir gesehen, dass diese erweiterten für ein verbundenes Touchscreen-Erlebnis hinzuzufügen. HTML5 macht Verlangen des Kunden steigern können, den Content zu lesen, und sie eine Reihe von wirklich guten Nutzererlebnisfunktionen möglich, die können dabei helfen, die Nutzungsmetriken zu steigern, wie bereits zuvor die redaktionellen Hierarchien verwalten und darauf hinweisen kann, erwähnt. was für den Kunden wichtig und was darüber hinaus zusätzlich ist. Dem gegenüber steht eine Printpublikation, bei der zusätzlicher Content wie Fußnoten physischen Raum auf der Seite einnehmen müssen und dem primären Content Platz wegnehmen. Angaben des Verfassers können in Pop-ups platziert werden und mehrere Bilder können in einer Slideshow angezeigt werden. Diese Bilder können vergrößert oder verkleinert werden. Sie können Hyperlinks zu Referenz-Content hinzufügen. Hier sind nur einige der Arten, wie Sie Ihrem Content einen Mehrwert hinzufügen können: TIPP 7 Was weiterhin für digitale Apps spricht, die mit automatischen Vorlagen erstellt werden: Diese Anreicherungen können mit vorkonfigurierten Regeln hinzugefügt werden, die auf der redaktionellen Vorlage basieren.

15 13 Tipp 8 - Erweitern Sie für mehr Relevanz 08 Tipp 8 - Erweitern Sie für mehr Relevanz TIPP 8 Tipp 8 geht von einem erweiterten Design für den Digitalbereich zu einer Erweiterung für mehr Relevanz über. Sie können nicht nur das Erlebnis hinsichtlich seines Designs reichhaltiger gestalten, Sie können außerdem umgebende Funktionen für die App-Präsentation hinzufügen, in der dieser Content konsumiert wird, um die Nutzbarkeit des Contents bezüglich Navigation und so weiter wirklich zu verbessern. Um dies zu illustrieren: Durch die Verwendung von nativem Text in einer App profitiert Content von all den Zugriffsfunktionen, die eine Plattform wie ios bietet. Und das könnte erforderlich sein, um Zugriffsrichtlinien von Unternehmen zu genügen oder um eine nette Funktion wie das Vorlesen des Contents zu bieten, wenn der Nutzer gerade unterwegs ist. Das Entdecken von Content über das Teilen auf sozialen Medien ist noch immer ein großer Antrieb für die Nutzung der meisten Arten von Mainstream-Content wie Nachrichten, doch es ist auch sehr gut anwendbar auf Fachzeitschriften, Analystenberichte und andere Arten von Content, bei denen Nutzer Dinge mit Freunden und Kollegen teilen möchten. In Bezug auf Tipp 7 können

16 14 Tipp 8 - Erweitern Sie für mehr Relevanz Sie Interaktivität hinzufügen, doch Sie können Interaktivität auch mit standardmäßigen App-Funktionen hinzufügen, wie etwa der Möglichkeit, den Verfasser des Artikels per zu kontaktieren, Kommentare oder Notizen zu hinterlassen, was alles für mehr Relevanz sorgt. mehr Geräte gibt und sich die Mobilnutzung erhöht, hat der Tag eines Nutzer noch immer nur 24 Stunden. Unser Ansicht nach werden die erfolgreichsten Unternehmen deshalb sicherstellen, dass ihr Content, auf den Konsumenten zugreifen, so relevant und so effizient wie möglich ist. TIPP 8 Einer der Vorteile der Verwendung von HTML5, um das Layout des Contents zu präsentieren, ist, dass es die Kontrolle des Nutzers darüber ermöglicht, wie Content präsentiert wird. Der Nutzer könnte zum Beispiel die Schriftgröße kontrollieren und möglicherweise sogar das Layout für einen bestimmten Artikel wählen. Und schließlich kann der Nutzer durch die Verwendung von nativem Text Textstellen markieren, Begriffe in einem Wörterbuch nachschlagen oder eine freie Textsuche im Content nach einem bestimmten Begriff durchführen. Und obwohl es immer

17 15 Tipp 9 - Testen, beobachten und wiederholen Sie mit Analytics 09 Tipp 9 - Testen, beobachten und wiederholen Sie mit Analytics Es ist immer erstaunlich, wie viele ben, geht es um die Zeit, die in nen. Beispielsweise ist für eine Reihe von Fachzeitschriften ein Nutzer erhebliche Investitionsentscheidungen auf der Grundlage von reinen Vermutungen getroffen werden. In einer digitalen Welt können Sie wirklich alles bis hin zu der Anzahl von Links, die von Nutzern in einer App angeklickt werden, genau messen (wie dies auch beim Web möglich ist), um tatsächlich zu verstehen, wie sie den Content zu nutzen beabsichtigen. Was wir jedem Unternehmen zu Beginn für das erste Projekt immer empfehlen, ist, zu ermitteln, was die wichtigsten Smart- Ziele für die App oder die Apps sind, die erstellt werden. Geht es darum, die Seitenansichten von einzelnen Sitzungen hochzutreider App verbracht wird, oder geht es um die Anzahl von Anfragen für Testfahrten mit einem neuen Auto? Analyse-Tools wie Google Analytics sind fantastisch, um den Fortschritt im Hinblick auf Ihre spezifischen Ziele zu verfolgen und dann ein Feintuning am Benutzererlebnis der App vorzunehmen, um diese Ziele zu erreichen. Eines der Dinge, die wir mit unseren Kunden zu Beginn machen, ist, eine Wertpyramide von verschiedenen Arten von Nutzern zu erstellen, um all die verschiedenen Arten zu ermitteln, wie wir den Nutzer an die Spitze dieser Pyramide rücken könmit einem Abonnement wertvoller als ein Nutzer ohne Abonnement, und daher werden wir dann nach Möglichkeiten suchen, ein Abonnement über die App zu bewerben. TIPP 9

18 16 Tipp 10 - Marktunterbrechungen - jenseits des Problems statischen Contents Tipp 10 - Marktunterbrechungen - jenseits des Problems statischen Contents TIPP 10 Der abschließende Tipp ist eine Sammelkategorie und eine Verallgemeinerung des Prinzips Think beyond ink in Bezug auf einige disruptiven Entwicklungen, die wir in der Branche feststellen können. Dies geht über das herkömmliche Problem statischen Contents hinaus. Wir haben nicht das Gefühl, dass das heutige Digital Publishing das Erlebnis für die fantastischen neuen Geräte wirklich optimiert hat. Wir sind immer noch sehr konventionell in unseren Herangehensweisen und unser Denken konzentriert sich immer noch zu stark auf die Ausgabe, denn die meisten Apps bieten immer noch das herkömmliche Gefühl des Abschlusses, das der Nutzer erhält, wenn er eine Ausgabe zu Ende gelesen hat. Es wird zu weiteren Marktunterbrechungen kommen, da wir unseren Ansatz dahingehend reifen lassen werden, was diese Benutzeroberflächen bieten können. Hier sind einige Beispiele dafür. Diese verbundenen Geräte sind in der Lage, Echtzeit-Content zu beziehen, also werden wir sicherlich mehr Echtzeitkommentare zu sehen bekommen. Die Art, wie wir Content browsen, wird sich wahrscheinlich ändern, daher werden wir nach und nach einige zukunftsorientierte Zeitschriftenverlage sehen, die ihre Nutzer durch ihren Artikelbestand mit anderen Mechanismen stöbern lassen möchten. Dies könnte auf Schlagwörtern oder Tags oder Kategorien basieren, was eine voll-

19 17 Tipp 10 - Marktunterbrechungen - jenseits des Problems statischen Contents ständig andere Art, eine völlig verschiedene Struktur ist im Vergleich zu einem ausgabenbasierten Verlagsmodell. Zurück zu dem relevanten Punkt, der vorher genannt wurde: Für einen Facharzt wie etwa einen Kardiologen sind nur etwa ein Prozent einer bestimmten Ausgabe relevant. Je mehr wir dem Nutzer die Möglichkeit geben können, diesen Content auf das für ihn auf seinem Gerät Relevante zu destillieren, desto mehr wird er diesen Content lesen wollen. Es stimmt hierbei, dass Personalisierung sich gelegentlich im Konflikt mit geschäftlichen Antrieben wie Werbung befindet, jedoch kann beides miteinander in Einklang gebracht werden und die Apps, die außergewöhnliche Glückstreffer liefern können, werden die meiste Wertschätzung erfahren. Und schließlich ist soziale Kuratierung zu nennen, was sich in Wirklichkeit auf die Integration des sozialen Graphen eines Nutzers in das Content-Erlebnis bezieht. Dazu zählt normalerweise an die Oberfläche geschwemmter Content, den andere Nutzer in Ihrem sozialen Graphen gelesen oder geliked haben. Im Gegensatz zu Facebook sehen wir immer mehr berufliche soziale Netzwerke, die dies vorantreiben. Wir denken, dass soziale Kuratierung im beruflichen Zusammenhang eine größere Rolle spielen wird. TIPP 10

20 18 Einführung - 10 Tipps für erfolgreiches Digital Publishing Dieser Leitfaden ist eine Einführung mit zehn Tipps für erfolgreiches Digital Publishing. Falls Sie mehr darüber herausfinden möchten, wie App Studio und Quark Enterprise Solutions ihr Multi-Channel- Publishing und Ihre Kundenkommunikation nach vorne bringen können, dann kontaktieren Sie bitte unsere Experten. Kontakt: App Studio (www.appstudio.net) ist die Digital-Publishing-Lösung der nächsten Generation, die HTML5 nutzt, um die Grenzen des Anwendererlebnisses ohne die mit der Entwicklung von eigenen Apps verbundenen hohen Kosten und den Aufwand zu erweitern. App Studio ist die einzige Digital-Publishing-Lösung, die es den Anwendern ermöglicht, markenkonforme Apps unter Nutzung von QuarkXPress, InDesign, HTML5 und XML zu erstellen. Durch eine verwaltete Cloud-Umgebung können Designer, Autoren und andere Teammitglieder zusammenarbeiten, um anspruchsvolle interaktive Inhalte zu gestalten, die über mehrere Plattformen und Geräte ausgegeben werden können. ZUSAMMENFASSUNG

Basispresseinformation zweipunktnull

Basispresseinformation zweipunktnull Basispresseinformation zweipunktnull Innovationen leben gelebte Innovationen. Unternehmen müssen die Technologien und Lösungsansätze ihrer Außenkommunikation zeitgerecht anpassen, damit Kunden und Interessenten

Mehr

Einfach Mobil Effizient Zuverlässig Sicher

Einfach Mobil Effizient Zuverlässig Sicher Simple Solutions for a more complex World Mehr Effizienz im mobilen Verfahren Einfach Mobil Effizient Zuverlässig Sicher Wie den Cloud mobile Apps unterstützt... Das Unternehmen Unternehmensentwicklung

Mehr

Ring Ring! Jetzt hat Ihr Kunde Sie auch in der Hosentasche immer dabei!

Ring Ring! Jetzt hat Ihr Kunde Sie auch in der Hosentasche immer dabei! Ring Ring! Jetzt hat Ihr Kunde Sie auch in der Hosentasche immer dabei! Mit Ihrer eigenen Facebook-App für Apple und Android, Ihrer mobilen Website und Ihren eigenen RSS-Kanal: Jetzt ganz einfach mit tobit

Mehr

2.1. einfach mobil arbeiten. GLANZKINDER GmbH Hauptsitz Köln Köhlstraße 10 50827 Köln

2.1. einfach mobil arbeiten. GLANZKINDER GmbH Hauptsitz Köln Köhlstraße 10 50827 Köln 2.1 einfach mobil arbeiten. GLANZKINDER GmbH Hauptsitz Köln Köhlstraße 10 50827 Köln +49 (0) 221 310 637 10 www.glanzkinder.com kontakt@glanzkinder.com apptivator Aktuellste Unterlagen. Sicher verteilt.

Mehr

Die mobile Welt. Welche Lösung ist die richtige für Sie? Kai-Thomas Krause CouchCommerce GmbH / Germany

Die mobile Welt. Welche Lösung ist die richtige für Sie? Kai-Thomas Krause CouchCommerce GmbH / Germany Die mobile Welt. Welche Lösung ist die richtige für Sie? Kai-Thomas Krause CouchCommerce GmbH / Germany Die mobile Welt Anzahl der mobilen Geräte auf dem Markt 1 12.000 2007 2013 http://opensignal.com/reports/fragmentation-2013/

Mehr

WHAT YOU NEED IS A STRONG BACKBONE!

WHAT YOU NEED IS A STRONG BACKBONE! MEDIA ASSET MANAGEMENT WHAT YOU NEED IS A STRONG BACKBONE! Besuchen Sie uns! IFRA Expo 2012 Stand 581 Halle 8 Das Media System verbindet Ihre Systeme in einen CONTENT BACKBONE Zeitung RedaktionsSystem

Mehr

GUIDE Instagram und Hootsuite. Eine Schnellstartanleitung

GUIDE Instagram und Hootsuite. Eine Schnellstartanleitung GUIDE Instagram und Hootsuite Eine Schnellstartanleitung Instagram und Hootsuite Eine Schnellstartanleitung Mit über 300 Millionen aktiven Nutzern im Monat eröffnet Instagram Unternehmen ein gigantisches

Mehr

Die besten Methoden, ein Mobile App erfolgreich zu positionieren. www.sponsormob.com

Die besten Methoden, ein Mobile App erfolgreich zu positionieren. www.sponsormob.com Die besten Methoden, ein Mobile App erfolgreich zu positionieren www.sponsormob.com Steigern Sie Ihre Sichtbarkeit! Wie stellen Sie sicher, dass Ihre App unter einer halben Million anderer auf dem Markt

Mehr

Mobile: Die Königsfrage

Mobile: Die Königsfrage Mobile: Die Königsfrage - Native App,Mobile Website oder doch Responsive Design? - Native App oder Mobile Website? Wer am Boom der mobilen Anwendungen teilhaben möchte, hat im Prinzip zwei Möglichkeiten:

Mehr

mobile Dokumente, Informationen, ECM... Immer präsent auch unterwegs.

mobile Dokumente, Informationen, ECM... Immer präsent auch unterwegs. mobile Dokumente, Informationen, ECM... Immer präsent auch unterwegs. Für geschäftskritische Entscheidungen spielt es heute keine Rolle mehr, ob Sie in Ihrem Büro am Schreibtisch sitzen, mit dem Auto zu

Mehr

Grundfunktionen und Bedienung

Grundfunktionen und Bedienung Kapitel 13 Mit der App Health ist eine neue Anwendung in ios 8 enthalten, die von vorangegangenen Betriebssystemen bislang nicht geboten wurde. Health fungiert dabei als Aggregator für die Daten von Fitness-

Mehr

Indeed Studie zur mobilen Jobsuche in Deutschland 2014

Indeed Studie zur mobilen Jobsuche in Deutschland 2014 Indeed Studie zur mobilen Jobsuche in Deutschland 2014 Einleitung Das Internet hat viele Bereiche unseres Lebens verändert, so auch die Jobsuche. Mit dem Aufkommen der ersten Online- Stellenbörsen Ende

Mehr

Warum wir den High-Volume Onlineshop entwickelt haben

Warum wir den High-Volume Onlineshop entwickelt haben Warum wir den High-Volume Onlineshop entwickelt haben Wir haben unseren Ansatz, Fotos zu verkaufen, überdacht und stellen Ihnen nun einen komplett überarbeiten Onlineshop zur Verfügung. Dafür haben wir

Mehr

Zeiterfassung und Abrechnung Software für Ihre Aufgaben und Projekte

Zeiterfassung und Abrechnung Software für Ihre Aufgaben und Projekte Zeiterfassung und Abrechnung Software für Ihre Aufgaben und Projekte Für Selbständige und vor allem für Teams In der Cloud mit dem Web-Browser, Ihrem Tablet oder Smartphone Unser ausgezeichneter Support

Mehr

Mobile Plattformen auf welches Pferd soll man setzen? Referent: Dipl. Ing. (FH) Wolfram Herzog

Mobile Plattformen auf welches Pferd soll man setzen? Referent: Dipl. Ing. (FH) Wolfram Herzog Mobile Plattformen auf welches Pferd soll man setzen? Referent: Dipl. Ing. (FH) Wolfram Herzog SIC! Software GmbH Die Experten 1988: für Start mobile als Yellow Software Computing seit 1988GmbH Kompetenz

Mehr

Einrichtungsanleitung Exchange Server Synchronisation

Einrichtungsanleitung Exchange Server Synchronisation Einrichtungsanleitung Exchange Server Synchronisation www.simplimed.de Dieses Dokument erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Korrektheit. Seite: 2 1. Die Exchange Server Synchronisation (EXS)

Mehr

Teamlike Kurzanleitung. In Kooperation mit

Teamlike Kurzanleitung. In Kooperation mit Teamlike Kurzanleitung In Kooperation mit Inhaltsverzeichnis 03 Willkommen bei TeamLike 04 Anmeldung 05 Obere Menüleiste 06 Linke Menüleiste 07 Neuigkeiten 08 Profilseite einrichten 09 Seiten & Workspaces

Mehr

Workshop I. Technische Differenzierung mobiler Kommunikationslösungen am Beispiel NPO/NGO Kommunikation. 7. Juni 2011

Workshop I. Technische Differenzierung mobiler Kommunikationslösungen am Beispiel NPO/NGO Kommunikation. 7. Juni 2011 Workshop I Technische Differenzierung mobiler Kommunikationslösungen am Beispiel NPO/NGO Kommunikation 7. Juni 2011 Übersicht è Native Apps è Web-Apps è Mobile Websites è Responsive Design Mobile Kommunikation

Mehr

App Studio ios 7 Übersicht

App Studio ios 7 Übersicht Das neue App Studio Mit ios 7 setzt Apple die Weiterentwicklung der bei den Anwendern sehr beliebten Elemente von ios fort und fügt zusätzliche Verbesserungen hinzu, getreu dem Motto: noch einfacher, noch

Mehr

CHECKLISTEN. zum Seminar. DER ERFOLGREICHE START INS INTERNET Website-Konzeption und Online-Marketing

CHECKLISTEN. zum Seminar. DER ERFOLGREICHE START INS INTERNET Website-Konzeption und Online-Marketing CHECKLISTEN zum Seminar DER ERFOLGREICHE START INS INTERNET Website-Konzeption und Online-Marketing CHECKLISTE INHALT Unter welchen Keywords möchte ich gefunden werden? Welche Short-Mid-Long-Tail-Keywords

Mehr

VTC CRM Private Cloud

VTC CRM Private Cloud Features 5.1 Das unterscheidet nicht zwischen Standard oder Enterprise Versionen. Bei uns bekommen Sie immer die vollständige Software. Für jede Art der Lösung bieten wir Ihnen spezielle Service Pakete,

Mehr

EPUB, Mobipocket & Co. wie benutzerfreundlich sind die gängigen ebook-formate? Kreutzfeldt digital ITG-Workshop, Frankfurt, 13.10.

EPUB, Mobipocket & Co. wie benutzerfreundlich sind die gängigen ebook-formate? Kreutzfeldt digital ITG-Workshop, Frankfurt, 13.10. EPUB, Mobipocket & Co. wie benutzerfreundlich sind die gängigen ebook-formate? Kreutzfeldt digital ITG-Workshop, Frankfurt, 13.10.2009 Wie benutzerfreundlich sind die gängigen ebook-formate? 1. Was umfasst

Mehr

ONLINE-KATALOG DIGITALE PUPLIKATIONEN SEO. Textsuche. iphone. Zoom. Android. Webanalyse. Design. ipad. Offlineversion.

ONLINE-KATALOG DIGITALE PUPLIKATIONEN SEO. Textsuche. iphone. Zoom. Android. Webanalyse. Design. ipad. Offlineversion. ONLINE-KATALOG DIGITALE PUPLIKATIONEN Textsuche Zoom iphone Webanalyse ipad SEO Android Design Soziale Netzwerke Offlineversion Der KruseMedien Online-Katalog...verwandelt Ihre Printmedien wie z. B. Kataloge,

Mehr

Unternehmensportfolio

Unternehmensportfolio Unternehmensportfolio Was wir machen: Cross Plattform Mobile Applications Beispiel ansehen Was wir machen: HTML5 & CSS3 basierte Web Applikationen Beispiel ansehen Was wir machen: Windows 8 & Windows Mobile

Mehr

EINLEITUNG - WARUM GAPLESS?

EINLEITUNG - WARUM GAPLESS? EINLEITUNG - WARUM GAPLESS? ? 3 WAS KANN GAPLESS FÜR SIE TUN? GAPLESS A. verteilt Ihre Präsentationen weltweit auf Knopfdruck und live. B. hilft Ihnen, auf Messen einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

Mehr

Zeiterfassung mit Aeonos. Bedienungsanleitung für die App

Zeiterfassung mit Aeonos. Bedienungsanleitung für die App Zeiterfassung mit Bedienungsanleitung für die App Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Installationsanleitung (für alle Versionen)... 3 Vorbereitung... 3 Installation mit Hilfe des Internet-Browsers... 4

Mehr

Einleitung 3. App Ideen generieren 4. Kopieren vorhandener Apps 4. Was brauchen Sie? 5. Outsourcing Entwicklung 6

Einleitung 3. App Ideen generieren 4. Kopieren vorhandener Apps 4. Was brauchen Sie? 5. Outsourcing Entwicklung 6 Inhaltsverzeichnis Einleitung 3 App Ideen generieren 4 Kopieren vorhandener Apps 4 Was brauchen Sie? 5 Outsourcing Entwicklung 6 Software und Dienstleistungen für Entwicklung 8 Vermarktung einer App 9

Mehr

Digitales Publizieren für Tablets

Digitales Publizieren für Tablets Michaela Lehr Richard Brammer Digitales Publizieren für Tablets Magazin-Apps mit InDesign für ipad, Android & Co. VII Inhalt 1 Einleitung 1 1.1 Worum es in diesem Buch geht...2 1.2 Worum es in diesem

Mehr

NEW NETWORKING Industrie 4.0: die AUMA Support App und AUMA Cloud

NEW NETWORKING Industrie 4.0: die AUMA Support App und AUMA Cloud NEW NETWORKING Industrie 4.0: die AUMA Support App und AUMA Cloud Treiber Industrie 4.0 die AUMA Support App Die Digitalisierung wird die Industrie tiefgreifend verändern. Vierpunktnull ist die Zahl der

Mehr

Einleitung. 1.1 Für wen ist dieses Buch geeignet? 4 1.2 Für wen ist dieses Buch eher nicht geeignet? 5 1.3 Was erwartet Sie in diesem Buch?

Einleitung. 1.1 Für wen ist dieses Buch geeignet? 4 1.2 Für wen ist dieses Buch eher nicht geeignet? 5 1.3 Was erwartet Sie in diesem Buch? Einleitung 1.1 Für wen ist dieses Buch geeignet? 4 1.2 Für wen ist dieses Buch eher nicht geeignet? 5 1.3 Was erwartet Sie in diesem Buch? 6 2 1 Einleitung Digitale Magazine gibt es schon seit ein paar

Mehr

Mobile Fundraising. Praxisbeispiele. Katja Prescher Fundraiserin, Marketing- und Kommunikationsexpertin. Mobile Fundraising Katja Prescher

Mobile Fundraising. Praxisbeispiele. Katja Prescher Fundraiserin, Marketing- und Kommunikationsexpertin. Mobile Fundraising Katja Prescher Mobile Fundraising Praxisbeispiele Katja Prescher Fundraiserin, Marketing- und Kommunikationsexpertin katja.prescher@sozialmarketing.de @sozialmarketing @SoZmark 5.. Bonus-Tipp Auf den folgenden Seiten

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform 02 PROFI News

Mehr

1. Schnellkurs Android-Tablet den Startbildschirm individuell anpassen und optimal nutzen

1. Schnellkurs Android-Tablet den Startbildschirm individuell anpassen und optimal nutzen . Schnellkurs Android-Tablet den Startbildschirm individuell anpassen und optimal nutzen Android-Tablets lassen sich sprichwörtlich mit dem richtigen Fingerspitzengefühl steuern. Das Grundprinzip von Tippen,

Mehr

Verwaltung von Geräten, die nicht im Besitz des Unternehmens sind Ermöglich mobiles Arbeiten für Mitarbeiter von verschiedenen Standorten

Verwaltung von Geräten, die nicht im Besitz des Unternehmens sind Ermöglich mobiles Arbeiten für Mitarbeiter von verschiedenen Standorten Tivoli Endpoint Manager für mobile Geräte Die wichtigste Aufgabe für Administratoren ist es, IT-Ressourcen und -Dienstleistungen bereitzustellen, wann und wo sie benötigt werden. Die Frage ist, wie geht

Mehr

QUARK UND LOUIS VUITTON VERBINDEN INNOVATION UND ELEGANZ

QUARK UND LOUIS VUITTON VERBINDEN INNOVATION UND ELEGANZ QUARK UND LOUIS VUITTON VERBINDEN INNOVATION UND ELEGANZ LOUIS VUITTON, DER BERÜHMTE HERSTELLER VON LUXUSLEDERWAREN, ENTWICKELT MIT QUARK PUBLISHING PLATFORM UND APP STUDIO EINE NEUE IPAD APP FÜR INTERNE

Mehr

Wir machen das Komplizierte einfach

Wir machen das Komplizierte einfach Unser Konzept beruht darauf, dass der Käufer seine Kaufentscheidung umso bewusster trifft, je mehr zuverlässige und umfassende Informationen er über einen Artikel hat. Folglich wird er auch mit seinem

Mehr

Wussten Sie, dass über ein Drittel der österreichischen Bevölkerung das Handy zur

Wussten Sie, dass über ein Drittel der österreichischen Bevölkerung das Handy zur APP-SOLUT notwendig? Wussten Sie, dass über ein Drittel der österreichischen Bevölkerung das Handy zur mobilen Internetnutzung verwendet? Wie viele Besucher Ihre Website mit welchem Gerät schon jetzt von

Mehr

Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger. BTC Network Forum Energie 2013

Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger. BTC Network Forum Energie 2013 Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger BTC Network Forum Energie 2013 Starke Kunden fordern den Markt heraus Sozial vernetzt Digital verbunden

Mehr

Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Responsive Webdesign mit dem Intel XDK

Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Responsive Webdesign mit dem Intel XDK Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Responsive Webdesign mit dem Intel XDK Einführung Dieses Hands-on-Lab (HOL) macht den Leser mit dem Intel XDK und dem Responsive Webdesign vertraut. Es wird

Mehr

Trend: Mobiles Internet. Eine aktuelle Übersicht

Trend: Mobiles Internet. Eine aktuelle Übersicht Trend: Mobiles Internet Eine aktuelle Übersicht Computer verändern sich Kommunikation verändert sich Fotografie verändert sich Drei Erfolgsfaktoren 1 Seien Sie auf allen Bildschirmen präsent 2 Seien Sie

Mehr

Mobile Analytics mit Oracle BI - was steckt in den Apps?

Mobile Analytics mit Oracle BI - was steckt in den Apps? Mobile Analytics mit Oracle BI - was steckt in den Apps? Schlüsselworte Oracle BI, OBIEE, Mobile, Analytics Einleitung Gerd Aiglstorfer G.A. itbs GmbH Eching Oracle erweiterte im Laufe dieses Jahres das

Mehr

Mobilisierung von Geschäftsprozessen: Schnell Effizient Inhouse. Business Partnering Convention - 20. November 2013

Mobilisierung von Geschäftsprozessen: Schnell Effizient Inhouse. Business Partnering Convention - 20. November 2013 !1 Mobilisierung von Geschäftsprozessen: Schnell Effizient Inhouse Business Partnering Convention - 20. November 2013 Agenda Mobilisierung von Geschäftsprozessen!2 1.Weptun Warum sind wir Experten zu diesem

Mehr

Wie Sie mit einer Website tausend Geräte bespielen und das auch tun sollten

Wie Sie mit einer Website tausend Geräte bespielen und das auch tun sollten Wie Sie mit einer Website tausend Geräte bespielen und das auch tun sollten Informationen, Zahlen und Beispiele über Responsive Webdesign von artundweise GmbH Dirk Beckmann dirk.beckmann@artundweise.de

Mehr

Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg. Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015

Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg. Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015 Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015 Überblick Warum digitale Kommunikation/ Internet-Marketing? Einfaches Vorgehen zur Planung und Umsetzung im Überblick Vorstellung

Mehr

HR PORTAL READY TO RUN

HR PORTAL READY TO RUN CHECK-IN TO A NEW PORTAL DIMENSION HR PORTAL READY TO RUN Interne Zusammenarbeit in einer neuen Dimension. 2 Führungskräfte, Personaler, Mitarbeiter: spezifisch informiert und rundum involviert. VANTAiO

Mehr

TechCommToGo (DE) conbody section title TechCommToGo - so einfach wie Kaffee machen. / title / section. section p image / p

TechCommToGo (DE) conbody section title TechCommToGo - so einfach wie Kaffee machen. / title / section. section p image / p (DE) (DE) fm-ditafile concept title (DE) / title title / title conbody section title - so einfach wie Kaffee machen / title / section section p image / p p Immer mehr Unternehmen sind bestrebt Technische

Mehr

ipunkt Studie Digital Publishing: Was Leser wollen und sie hinter die Paywall lockt.!

ipunkt Studie Digital Publishing: Was Leser wollen und sie hinter die Paywall lockt.! ipunkt Studie Digital Publishing: Was Leser wollen und sie hinter die Paywall lockt. Online-Befragung zum Mediennutzungsverhalten der ipunkt Business Solutions OHG 2 Zielsetzung Die folgende Studie beschäftigt

Mehr

Der schnelle Weg zu Ihrer eigenen App

Der schnelle Weg zu Ihrer eigenen App Der schnelle Weg zu Ihrer eigenen App Meine 123App Mobile Erreichbarkeit liegt voll im Trend. Heute hat fast jeder Zweite in der Schweiz ein Smartphone und damit jeder Zweite Ihrer potentiellen Kunden.

Mehr

Die.tel Domain. Mehrwert für Ihr Unternehmen. www.telyou.me

Die.tel Domain. Mehrwert für Ihr Unternehmen. www.telyou.me Die.tel Domain Mehrwert für Ihr Unternehmen Der Weg ins mobile Computing Was kann ich unter der.tel-domain für mein Unternehmen speichern? Warum eine.tel-domain? Mit einer.tel Domain können Sie Ihre

Mehr

Was leistet ein Content Management System?

Was leistet ein Content Management System? Produkte Oliver SUCKER 13.10.2002 18:45 Inhaltsverzeichnis I Was leistet ein Content Management System? 1 1 Trennung von Layout, Programmierung und Inhalten 2 2 Rechtevergabe, Personalisierung 2 2.1 Abbildung

Mehr

touchmag ist eine vielseitige Lösung für ios- & Android-Tablets, die Produkte in einem digitalen Katalog interaktiv präsentiert.

touchmag ist eine vielseitige Lösung für ios- & Android-Tablets, die Produkte in einem digitalen Katalog interaktiv präsentiert. Präsentational! touchmag ist eine vielseitige Lösung für ios- & Android-Tablets, die Produkte in einem digitalen Katalog interaktiv präsentiert. Setzen Sie mit Ihrem Marketing neue Standards, und überzeugen

Mehr

EMARSYS VISUAL CMS & MOBILE SENSE 100% RESPONSIVE EMAILS. GARANTIERT. (OHNE TECHNISCHES KOPFZERBRECHEN)

EMARSYS VISUAL CMS & MOBILE SENSE 100% RESPONSIVE EMAILS. GARANTIERT. (OHNE TECHNISCHES KOPFZERBRECHEN) EMARSYS VISUAL CMS & MOBILE SENSE 100% RESPONSIVE EMAILS. GARANTIERT. (OHNE TECHNISCHES KOPFZERBRECHEN) EMARSYS VISUAL CMS & MOBILE SENSE 100% Responsive Emails. Garantiert. (ohne technisches Kopfzerbrechen)

Mehr

Folgende Schritte sind für das Update auf die Version 4.0 der App des Kölner Stadt-Anzeiger zu beachten

Folgende Schritte sind für das Update auf die Version 4.0 der App des Kölner Stadt-Anzeiger zu beachten Folgende Schritte sind für das Update auf die Version 4.0 der App des Kölner Stadt-Anzeiger zu beachten! Wichtig: Bitte installieren Sie das Update, damit Sie auch weiterhin die Tablet-Ausgabe der App

Mehr

Recommendation Widgets Innovative Lösungen zur Traffic-Optimierung und Content-Monetarisierung

Recommendation Widgets Innovative Lösungen zur Traffic-Optimierung und Content-Monetarisierung Recommendation s Innovative Lösungen zur Traffic-Optimierung und Content-Monetarisierung Article Slide Platzierung unter Artikeln und Beiträgen Erscheint am rechten unteren Bildschirmrand Die Recommendation

Mehr

Smart Home. Quickstart

Smart Home. Quickstart Smart Home Quickstart 1 Gateway anschließen 1. Verbinden Sie das Smart Home Gateway G1 mit Ihrem Heimnetzwerk (I). 2. Schließen Sie das beiliegende Netzteil an. Die LED (A) auf der Vorderseite sollte nun

Mehr

Marketo. Fallstudie: Marketo nutzt Hootsuite, um die Lead-Qualität zu verbessern und eine Kundenzufriedenheit von 93% beizubehalten

Marketo. Fallstudie: Marketo nutzt Hootsuite, um die Lead-Qualität zu verbessern und eine Kundenzufriedenheit von 93% beizubehalten Fallstudie: Marketo Marketo nutzt Hootsuite, um die Lead-Qualität zu verbessern und eine Kundenzufriedenheit von 93% beizubehalten Marketo ist ein führender Anbieter cloudbasierter Marketingsoftware für

Mehr

Mehr als eine App. Maßgefertigte Mobile Marketing Solutions. Individuelle Apps für den Einsatz am POS. Kassenintegriert und mit ibeacon-support.

Mehr als eine App. Maßgefertigte Mobile Marketing Solutions. Individuelle Apps für den Einsatz am POS. Kassenintegriert und mit ibeacon-support. Mehr als eine App. Maßgefertigte Mobile Marketing Solutions. Individuelle Apps für den Einsatz am POS. Kassenintegriert und mit ibeacon-support. Mobile Marketing Solutions. Innovative Werkzeuge für den

Mehr

Mobile Angebote Strategie einer Verwaltung. Freie und Hansestadt Hamburg Dr. Ursula Dankert

Mobile Angebote Strategie einer Verwaltung. Freie und Hansestadt Hamburg Dr. Ursula Dankert Mobile Angebote Strategie einer Verwaltung Dr. Ursula Dankert Mobile Angebote Strategie einer Verwaltung 1. Motivation 2. Bestandsaufnahme 3. Unterschiedliche Technologien 4. Wann sind mobile Anwendungen

Mehr

Test zur Bereitschaft für die Cloud

Test zur Bereitschaft für die Cloud Bericht zum EMC Test zur Bereitschaft für die Cloud Test zur Bereitschaft für die Cloud EMC VERTRAULICH NUR ZUR INTERNEN VERWENDUNG Testen Sie, ob Sie bereit sind für die Cloud Vielen Dank, dass Sie sich

Mehr

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte.

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte. Microsoft SharePoint Microsoft SharePoint ist die Business Plattform für Zusammenarbeit im Unternehmen und im Web. Der MS SharePoint vereinfacht die Zusammenarbeit Ihrer Mitarbeiter. Durch die Verbindung

Mehr

1. Erstellung, aus einer Idee wird ein digitaler Bestandteil einer Website.

1. Erstellung, aus einer Idee wird ein digitaler Bestandteil einer Website. 2. Webpublishing Zur Erstellung von Webpages wurden verschiedene Konzepte entwickelt. Alle diese Konzepte basieren auf dem Content Life Cycle, der mit einem Content Management System weitgehend automatisiert

Mehr

ARCHIBUS IWMS Lösung vom Weltmarktführer

ARCHIBUS IWMS Lösung vom Weltmarktführer ARCHIBUS IWMS Lösung vom Weltmarktführer ARCHIBUS User Meeting 12.+13.5.2015 in München 2009 ARCHIBUS, Inc. All rights reserved. Was machen mobile App s so Interessant? Vorteil Mobile Platform & Apps 3

Mehr

Web, App & E-Book HTML 5 als zentrales Datenformat für digitale Workflows

Web, App & E-Book HTML 5 als zentrales Datenformat für digitale Workflows Web, App & E-Book HTML 5 als zentrales Datenformat für digitale Workflows Impulsvortrag Publishing-Workflows Web-Anwendungen Software-Entwicklung Die Ausgangsbasis für digitale Produkte (immer noch): Der

Mehr

Immer mehr lebt mobil

Immer mehr lebt mobil Immer mehr lebt mobil mehr als 4.600.000.000 Mobilgeräte breite Verfügbarkeit neuer always-on und Apps Lifestyle 2 Trittsicher auf allen mobilen Pfaden mit HTML5 und jquery Mobile Mike Baird http://flickr.com/photos/mikebaird/482031103/

Mehr

c t HTML 5 App Werbemittelanforderung

c t HTML 5 App Werbemittelanforderung c t HTML 5 App Werbemittelanforderung Preise und Spezifikationen Werbeform Platzierung Preis Print/App-Kombi Opening Page Opening Page Print/App-Kombi Marktanzeigen (Fullscreen, ½, ¼ Screen) Innerhalb

Mehr

Dateimanagement: Fotos-App, AirDrop und PDF Expert/Documents

Dateimanagement: Fotos-App, AirDrop und PDF Expert/Documents Dateimanagement: Fotos-App, AirDrop und PDF Expert/Documents Ablageort für Fotos und Videos Alle Fotos oder Videos, die Sie im Browser sichern oder die Sie direkt mit dem ipad aufnehmen, werden in der

Mehr

CA Clarity PPM. Übersicht. Nutzen. agility made possible

CA Clarity PPM. Übersicht. Nutzen. agility made possible PRODUKTBLATT CA Clarity PPM agility made possible CA Clarity Project & Portfolio Management (CA Clarity PPM) unterstützt Sie dabei, Innovationen flexibel zu realisieren, Ihr gesamtes Portfolio bedenkenlos

Mehr

Lync 2013 LEISTUNGSBESCHREIBUNG Hosted Lync 2013

Lync 2013 LEISTUNGSBESCHREIBUNG Hosted Lync 2013 Lync 2013 LEISTUNGSBESCHREIBUNG Hosted Lync 2013 LEISTUNGSBESCHREIBUNG Hosted Lync 2013 by MUTAVI MUTAVI-Solutions GmbH Gewerbestraße 2 36119 Neuhof - Dorfborn TEL +49 (0)6655 9162-450 FAX +49 (0)6655

Mehr

Der Island Auto Atlas Ein plattformübergreifender Reiseführer The Iceland Road Guide A Cross Platform Travel Guide

Der Island Auto Atlas Ein plattformübergreifender Reiseführer The Iceland Road Guide A Cross Platform Travel Guide Der Island Auto Atlas Ein plattformübergreifender Reiseführer The Iceland Road Guide A Cross Platform Travel Guide Andreas Gollenstede Oldenburg, Germany www.gollenstede.com [ˈeːɪjaˌfjatlḁˌjœːkʏtl ] Zusammenfassung

Mehr

tango applisher Universelle App-Lösung für alle Publikationen MarkStein Software Mehr Momentum für Ihre Medien

tango applisher Universelle App-Lösung für alle Publikationen MarkStein Software Mehr Momentum für Ihre Medien tango applisher Universelle App-Lösung für alle Publikationen Magazine und Zeitschriften mobil publizieren und vertreiben Reichweite generieren (Tablets und Smartphones) Ausgaben mit interaktiven Inhalten

Mehr

Smart Home. Quickstart User Guide

Smart Home. Quickstart User Guide Smart Home Quickstart User Guide Um Ihr ubisys Smart Home von Ihrem mobilen Endgerät steuern zu können, müssen Sie noch ein paar kleine Einstellungen vornehmen. Hinweis: Die Abbildungen in dieser Anleitung

Mehr

7 Tipps zur Verwaltung von E-Mail-Listen!

7 Tipps zur Verwaltung von E-Mail-Listen! 7 Tipps zur Verwaltung von E-Mail-Listen! Quelle: www.rohinie.eu Eine solide Verwaltung der eigenen E-Mail-Listen ist eine wichtige Voraussetzung für die erfolgreiche Generierung von Leads und Umsätzen!

Mehr

Content Marketing. Strategisch gedacht. Perfekt organisiert.

Content Marketing. Strategisch gedacht. Perfekt organisiert. Content Marketing. Strategisch gedacht. Perfekt organisiert. Wie kommt die Strategie ins Content Marketing? Wissen Sie eigentlich, wieviel Geld Sie durch unnützen Content verschwenden? Es gibt eine einfache

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer Markus Urban.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform

Mehr

XML. App. Crossmedia Strategien mit InDesign CSS HTML. E-Books. InDesign. Daten Web. Konvention DPS. Formate

XML. App. Crossmedia Strategien mit InDesign CSS HTML. E-Books. InDesign. Daten Web. Konvention DPS. Formate InDesign E-Books CSS Formate XML Daten Web DPS App Automatisierung Konvention HTML Crossmedia Strategien mit InDesign 11. September 2014 swiss publishing festival Kontakt: Folien: gregor.fellenz@publishingx.de

Mehr

your Business Wir stellen vor: die leistungsstarke neue Canon MAXIFY Serie

your Business Wir stellen vor: die leistungsstarke neue Canon MAXIFY Serie your Business Wir stellen vor: die leistungsstarke neue Canon MAXIFY Serie Maximieren Sie Ihren Wettbewerbsvorteil MAXIFY your Business Tausende von kleineren Unternehmen entscheiden sich jeden Tag für

Mehr

Präsentation des neuen Office. Auswahl der Lizenzierungsoption. Herausragende Funktionen von Office 2013

Präsentation des neuen Office. Auswahl der Lizenzierungsoption. Herausragende Funktionen von Office 2013 Präsentation des neuen Office Geschäftswert von Office 2013 Auswahl der Lizenzierungsoption Herausragende Funktionen von Office 2013 Office 365 Office Client Project & Visio Exchange SharePoint Lync CAL

Mehr

Grundlagen beim Linkaufbau

Grundlagen beim Linkaufbau Grundlagen beim Linkaufbau Link-Building welches heute eher als Link-Earning bezeichnet wird, hat sich in den letzten Jahren dramatisch verändert. Was sich nicht verändert hat, ist die Tatsache, dass Links

Mehr

So versprüht man digitalen Lockstoff

So versprüht man digitalen Lockstoff So versprüht man digitalen Lockstoff ist ein Spezialist für hyperlokales mobiles Advertising. Wir haben eine Webanwendung entwickelt, mit der potenzielle Kunden genau da erreicht werden, wo Sie es wünschen.

Mehr

Komplett-Service für Online-Werbemittel basierend auf dynamischen CMS-Lösungen mit Drupal & WordPress

Komplett-Service für Online-Werbemittel basierend auf dynamischen CMS-Lösungen mit Drupal & WordPress Cybergrafic Web & Mobile Solutions Währinger Gürtel 33, 1180 Wien Komplett-Service für Online-Werbemittel basierend auf dynamischen CMS-Lösungen mit Drupal & WordPress Seite 1 / 10 Auf Grund der starken

Mehr

Responsive WebDesign. Zukunftssicheres Webdesign für die optimale Darstellung auf allen Geräten

Responsive WebDesign. Zukunftssicheres Webdesign für die optimale Darstellung auf allen Geräten Responsive WebDesign Zukunftssicheres Webdesign für die optimale Darstellung auf allen Geräten Moderne Web-Konzepte punkten mit einer ansprechenden Visualisierung, professionellen Fotos und informativen

Mehr

HTML5. Die Zukunft mobiler geodatenbasierter Anwendungen? Dipl.-Inf. Steve Schneider. Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF

HTML5. Die Zukunft mobiler geodatenbasierter Anwendungen? Dipl.-Inf. Steve Schneider. Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF HTML5 Die Zukunft mobiler geodatenbasierter Anwendungen? Dipl.-Inf. Steve Schneider Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF Gelsenkirchen, 7. Dezember 2011 Fraunhofer IFF Forschungsdienstleister

Mehr

Redaktionstool für Softwareprojekte

Redaktionstool für Softwareprojekte Redaktionstool für Softwareprojekte Dass gute Qualität und zeitnahe Verfügbarkeit von Referenzhandbüchern, Anwenderleitfäden und Online- Hilfen den Erfolg von Softwareprojekten erhöhen, ist unbestreitbar.

Mehr

FAHRZEUGNET AG Telefon 071 620 30 00 Rathausstrasse 37 Fax 071 620 30 01 8570 Weinfelden info@fahrzeugnet.ch Garage-Homepage

FAHRZEUGNET AG Telefon 071 620 30 00 Rathausstrasse 37 Fax 071 620 30 01 8570 Weinfelden info@fahrzeugnet.ch Garage-Homepage FAHRZEUGNET AG Telefon 071 620 30 00 Rathausstrasse 37 Fax 071 620 30 01 8570 Weinfelden info@fahrzeugnet.ch Garage-Homepage Bedienungsanleitung Redaxo CMS Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Kapitel

Mehr

Responsive Design & ecommerce

Responsive Design & ecommerce Responsive Design & ecommerce Kassel, 15.02.2014 web n sale GmbH Jan Philipp Peter Was bisher geschah Was bisher geschah oder: Die mobile Evolution früher : - Lokale Nutzung - Zuhause oder im Büro - Wenige

Mehr

Anleitung für Mobildruck und -scan aus Brother iprint&scan (ios)

Anleitung für Mobildruck und -scan aus Brother iprint&scan (ios) Anleitung für Mobildruck und -scan aus Brother iprint&scan (ios) Vor der Verwendung des Brother-Geräts Zu den Hinweisen In diesem Benutzerhandbuch werden die folgenden Symbole und Konventionen verwendet:

Mehr

ibooks Digitale Lern- und Arbeitsmedien für den Unterricht

ibooks Digitale Lern- und Arbeitsmedien für den Unterricht ibooks Digitale Lern- und Arbeitsmedien für den Unterricht Wollten Sie als Lehrkraft nicht schon immer einmal interaktive und multimediale Arbeitsblätter oder sogar Bücher erstellen, die perfekt an Ihre

Mehr

Value Added Services (VAS) Mobile. Kundenprojekte

Value Added Services (VAS) Mobile. Kundenprojekte Value Added Services (VAS) Mobile Kundenprojekte Live Reply arbeitet bereits seit 10 Jahren an mobilen en. en und Anwendungsfälle reichen von Widgets bis hin zu ausgeklügelten Symbian- oder Android-en

Mehr

www.mein-e-magazin.de

www.mein-e-magazin.de www.mein-e-magazin.de Animation + Interaktion = E-motion Ein PDF. Das ist vorerst alles, was wir für Ihren Einstieg ins digitale Publishing brauchen. Mit unserem Web-Editor erstellen wir daraus im Handumdrehen

Mehr

Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9

Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9 Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9 ÜBER UNS UNS Wir sind eine Full-Service Werbeagentur aus Heppenheim, die deutschlandweit

Mehr

Alle Kanäle Eine Plattform

Alle Kanäle Eine Plattform E-Mail Brief Fax Web Twitter Facebook Alle Kanäle Eine Plattform Geschäftsprozesse im Enterprise Content Management (ECM) und Customer Experience Management (CEM) erfolgreich automatisieren ITyX Gruppe

Mehr

VCM Solution Software

VCM Solution Software VCM Solution Software Die BORUFA VCM Solution ist ein umfangreiches Werkzeug für virtuelles Content Management basierend auf hochauflösenden vollsphärischen Bildern, 360 Videos und Punktwolken. In der

Mehr

Copyright 2014 basecom GmbH & Co.KG

Copyright 2014 basecom GmbH & Co.KG Copyright 2014 basecom GmbH & Co.KG Apps zur internen Unternehmenskommunikation in Verbindung mit Workflowsystemen Agenda basecom Kurzvorstellung Der heutige Unternehmensalltag Wie kann eine Nutzung aussehen?

Mehr

Tipps wie Firmen Pinterest nutzen sollten Teil 1

Tipps wie Firmen Pinterest nutzen sollten Teil 1 Tipps wie Firmen Pinterest nutzen sollten Teil 1 Fragen auch Sie sich wie Ihr Unternehmen Pinterest vorteilhaft nutzen könnte? Pinterest zeichnet sich durch die sehr einfache Handhabung zum Teilen von

Mehr

DIE NEUE APP FÜR ios UND ANDROID INFORMATIV UNIVERSELL VERNETZT

DIE NEUE APP FÜR ios UND ANDROID INFORMATIV UNIVERSELL VERNETZT DIE NEUE APP FÜR ios UND ANDROID INFORMATIV UNIVERSELL VERNETZT Das E-3 Magazin ist Information und Bildungsarbeit von und für die SAP -Community. Kritisch und konstruktiv sind die Berichte aus Szene,

Mehr

iphone Apps vs. Mobile Web

iphone Apps vs. Mobile Web iphone Apps vs. Mobile Web Smartphone-Anwendungen im Museumsbereich Vortrag iphone App vs. Mobile Web von Ines Dorian Gütt auf der Herbsttagung 2010 Seite 1/27 Inhalt Einführung iphone Apps Apps in itunes

Mehr

Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Das Intel App Framework

Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Das Intel App Framework Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Das Intel App Framework Einführung Dieses Hands-on-Lab (HOL) macht den Leser mit dem Intel App Framework vom Intel XDK vertraut. Es wird Schritt für Schritt

Mehr

zwanzignull8 DIE MODULARE VERTRIEBS SOFTWARE im Einsatz für die Sto SE & Co KGaA info@1a-p.com www.1a-p.com +49 (0) 7728 645 0

zwanzignull8 DIE MODULARE VERTRIEBS SOFTWARE im Einsatz für die Sto SE & Co KGaA info@1a-p.com www.1a-p.com +49 (0) 7728 645 0 DIE MODULARE VERTRIEBS SOFTWARE im Einsatz für die Sto SE & Co KGaA info@1a-p.com www.1a-p.com +49 (0) 7728 645 0 ZWANZIGNULL8 AM PULS DER ZEIT Die Präsentationssoftware zwanzignull8 erfreut sich zunehmender

Mehr

Mobile ERP Business Suite

Mobile ERP Business Suite Greifen Sie mit Ihrem ipad oder iphone jederzeit und von überall auf Ihr SAP ERP System zu. Haben Sie Up-To-Date Informationen stets verfügbar. Beschleunigen Sie Abläufe und verkürzen Sie Reaktionszeiten

Mehr

WE CALL IT CONTENT BACKBONE

WE CALL IT CONTENT BACKBONE CONTENTI HUB D A T E N D R E H S C H E I B E CONTENTI ENGINE C E N T R A L R E P O S I T O R Y WE CALL IT CONTENT BACKBONE MEDIA ASSET MANAGEMENT + DIGITAL EDITIONS Visit us at World Publishing Expo 2015,

Mehr