DÖCKER WIGGER LÜHRMANN STEUERBERATER WIRTSCHAFTSPRÜFER. Steuerliche Vorteile familienorientierter Personalpolitik

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DÖCKER WIGGER LÜHRMANN STEUERBERATER WIRTSCHAFTSPRÜFER. Steuerliche Vorteile familienorientierter Personalpolitik"

Transkript

1 DÖCKER WIGGER LÜHRMANN STEUERBERATER WIRTSCHAFTSPRÜFER Steuerliche Vorteile

2 I. Rund um die Kinderbetreuung Steuerfreier Kindergartenzuschuss 3 Nr. 33 EStG zur Unterbringung und Betreuung von nicht schulpflichtigen Kindern in Kindergärten oder vergleichbaren Einrichtungen (z. B. bei einer Tagesmutter) sind steuer- und sozialversicherungsfrei: Aufwendungen zusätzlich zum Arbeitslohn Umwandlung von Sonderzahlungen (z.b. Urlaubs-, Weihnachtsgeld, ) möglich Möglichkeit auch für Mini-Job (zusätzlich zu max. 400,00 ) Nachweis über zweckentsprechende Verwendung Betreuung außerhalb des eigenen Haushaltes Keine Berücksichtigung als Sonderausgaben Aufwendung sind Betriebsausgabe für den Arbeitgeber (Personalkosten) 2

3 I. Rund um die Kinderbetreuung Vorteil von Kinderbetreuungskosten im Vergleich zu einer Gehaltserhöhung Beispiel: Kalenderjahr 2012 bei Steuerklasse 4 / 1 Kind Brutto bisher Gehaltserhöhung Brutto neu Lohnsteuer /Soli Sozialabgaben AG Sozialabgaben AN Kinderbetreuungskosten Gesamtaufwand AG Nettogehalt AN Vorteil AN Vorteil AG (o. U1/U2) Standardfall mit Zuschuss mit Kinderbetreuung

4 I. Rund um die Kinderbetreuung Kinderbetreuungskosten als Sonderausgaben 10 Abs. 1 Nr. 5 EStG Neuregelung ab zwei Drittel der Aufwendungen, höchstens je Kind Aufwendungen für Dienstleistungen zur Betreuung eines Kindes hierzu zählen: - die Unterbringung von Kindern in Kindergärten, Kindertagesstätten, Kinderhorten, Tagesmüttern, und weitere - die Beschäftigung von Kinderpflegern und Kinderpflegerinnen oder - schwestern, Erziehern und Erzieherinnen - die Beschäftigung von Hilfen im Haushalt, soweit sie ein Kind betreuen - die Beaufsichtigung des Kindes bei Erledigung seiner häuslichen Schulaufgaben 4

5 I. Rund um die Kinderbetreuung Kinderbetreuungskosten als Sonderausgaben 10 Abs. 1 Nr. 5 EStG Neuregelung ab nachmittägliche Betreuung durch schulische oder ähnliche Einrichtungen - Betreuung durch einen Babysitter, eine Tagesmutter - Betreuung durch ein Au-Pair-Mädchen oder eine Haushaltsgehilfin, soweit sich die Aufwendungen ausschließlich auf die Betreuung des Kindes beziehen Haushaltszugehörigkeit des Kindes berücksichtigungsfähiges Kind i.s.d. 32 Abs. 1 EStG Kinder, die das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet haben 5

6 I. Rund um die Kinderbetreuung Kinderbetreuungskosten als Sonderausgaben 10 Abs. 1 Nr. 5 EStG Neuregelung ab wegen einer vor Vollendung des 25. Lebensjahres eingetretenen körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung außerstande sind, sich selbst zu unterhalten Die Aufwendungen müssen durch eine Rechnung belegt und durch Zahlung auf das Konto des Leistungserbringers erfolgt sein 6

7 I. Rund um die Kinderbetreuung Kinderbetreuungskosten als Sonderausgaben 10 Abs. 1 Nr. 5 EStG Neuregelung ab Nicht berücksichtigungsfähig sind - Aufwendungen für Unterricht (z. B. Schulgeld, Nachhilfe, Fremdsprachenunterricht) - Aufwendungen für die Vermittlung besonderer Fähigkeiten sportliche und andere Freizeitbeschäftigungen (z. B. Musikunterricht, Computerkurse, Mitgliedschaft in Sportvereinen, Tennis- oder Reitunterricht) - Aufwendungen für die Verpflegung - Aufwendungen für eine Nachmittagsbetreuung in der Schule, soweit Anteile auf Nachhilfe, bestimmte Kurse oder auf Verpflegung entfallen. Ggfs. Ist eine genaue Aufteilung vorzunehmen 7

8 I. Rund um die Kinderbetreuung Betriebliche Kinderbetreuung Alle Aufwendungen sind vom Arbeitgeber als Betriebsausgaben absetzbar. Betriebskindergarten (Unternehmen ist Träger der Einrichtung) Neues Förderprogramm Betriebliche Kinderbetreuung kommt Belegplätze in betriebsnahen Betreuungseinrichtungen Tagespflegestellen Ferienbetreuung 8

9 II. Rund um die Gesundheit Gesundheitsförderung 3 Nr. 34 EStG Arbeitgeber-Zusatzleistungen zur betrieblichen Gesundheitsförderung bis 500,00 EUR jährlich steuer- und sozialversicherungsfrei: Barzuschuss Keine Entgeltsumwandlung möglich Erholungsbeihilfen z.b. Kuren Unterstützung bei Finanzierung Erholungsurlaub (auch Freizeitparks, Tagesausflug, Wellnesswochenende) - Pauschalversteuerung mit 25 % Höchstbeträge je Kalenderjahr: 312 (Familie mit 1 Kind) Beihilfen des Arbeitgebers bis zu 600 je Arbeitnehmer jährlich für Vorsorgekuren steuerund beitragsfrei. Der Arbeitgeberersatz muss sich auf die unmittelbaren Kurkosten (z. B. Eigenbeteiligung) beschränken 9

10 II. Rund um die Gesundheit Gesundheitsförderung 3 Nr. 34 EStG Arbeitgeber-Zusatzleistungen zur betrieblichen Gesundheitsförderung bis 500,00 EUR jährlich steuer- und sozialversicherungsfrei: Barzuschuss Keine Entgeltsumwandlung möglich Begünstigte Maßnahmen Qualität, Zweckbindung u. Zielgerichtetheit richten sich nach 20 und 20a SGB V Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustandes (Primärprävention): - Bewegungsgewohnheiten - Ernährung - Stressbewältigung und Entspannung - Suchtmittelkonsum 10

11 II. Rund um die Gesundheit Gesundheitsförderung 3 Nr. 34 EStG Arbeitgeber-Zusatzleistungen zur betrieblichen Gesundheitsförderung bis 500,00 EUR jährlich steuer- und sozialversicherungsfrei: Betriebliche Gesundheitsförderung - arbeitsbedingte körperliche Belastungen - gesundheitsgerechte betriebliche Gemeinschaftsverpflegung - psychosoziale Belastung, Stress - Suchtmittelkonsum z. B. Pilates Kurs im Sportverein. Die Kosten von Arbeitgeber erstattet. Übernahme / Bezuschussung Mitgliedsbeiträgen Sportverein oder Fitnessstudio ist nicht steuer- und sozialversicherungsfrei. 11

12 II. Rund um die Gesundheit Erholungsbeihilfen Steuerfreie Unterstützung - z. B. Unterstützung bei Kuren sowie in Notfallsituationen Steuerpflichtige Erholungsbeihilfen Pauschalverteuerung 25% - Erhalt Leistungsfähigkeit durch Ruhepausen und Regeneration - Unterstützung bei Finanzierung Erholungsurlaub (auch Freizeitparks, Tagesausflug, Wellnesswochenende) - Aktuell wenig Gebrauch in der Praxis - Pauschalversteuerung mit 25 % möglich Höchstbeträge je Kalenderjahr: 156 für Arbeitnehmer 104 für Ehegatten 52 für jedes Kind 12

13 II. Rund um die Gesundheit - Abwälzung der pauschalen Lohnsteuer auf Arbeitnehmer ist möglich - Pauschalversteuerte Erholungsbeihilfen sind beitragsfrei in der Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung - Tatsächliche Verwendung für Erholungszwecke. Zeitlicher Zusammenhang Erholungbeihilfe mit Erholungsmaßnahme (Urlaub) (3 Monate vor / nach Auszahlung Erholungsbeihilfe) - Denkbare Gestaltung, wenn kein arbeitsrechtlicher Anspruch auf Urlaubsgeld besteht: anstelle Urlaubsgeld von z. B. 150 eine Erholungsbeihilfe zahlen und Pauschalierung mit 25 %. Folge: Beitragsfreiheit Sozialversicherung 13

14 II. Rund um die Gesundheit Beispiel: - Der Arbeitgeber zahlt seinem Arbeitnehmer, verheiratet, zwei Kinder, im Juli 2012 eine Erholungsbeihilfe von 350. Der Arbeitnehmer nimmt im August 2012 drei Wochen Urlaub. - Der Arbeitgeber kann die Erholungsbeihilfe mit 25% pauschal besteuern, da sie die Freigrenze von 364 nicht übersteigt. (156 für Arbeitnehmer, 104 für Ehegatten und 52 für jedes Kind) Aufgrund des zeitlichen Zusammenhangs zwischen der Gewährung der Erholungsbeihilfe und dem Urlaub des Arbeitnehmers ist sichergestellt, dass die Erholungsbeihilfe auch tatsächlich für Erholungszwecke verwendet wird. 14

15 II. Rund um die Gesundheit Kuren Beihilfen des Arbeitgebers bis zu 600 je Arbeitnehmer jährlich für Vorsorgekuren steuer- und beitragsfrei. Der Arbeitgeberersatz muss sich auf die unmittelbaren Kurkosten (z. B. Eigenbeteiligung) beschränken. Stationäre Kur zur medizinischen Vorsorge oder Rehabilitation Mutter-Kind-Kuren Ambulante Vorsorgekur Kurkosten als außergewöhnliche Belastung Nachweis erforderlich. Amtsärztliches oder vergleichbares Zeugnis vor Beginn der Heilmaßnahme Fahrtkosten (grundsätzlich Kosten öffentlicher Verkehrsmittel) Verpflegungskosten abzgl. Haushaltsersparnis i. H. von 20% 15

16 III. Rund um die Nettolohnoptimierung Warengutscheine Tankgutscheine 44 Freigrenze Sachleistungen (z. B. Wohnung, Kost, Waren, Dienstleistungen) bis 44 monatlich lohnsteuer- und sozialversicherungsfrei Gutschein nur über die Sache selbst (Benzin, Ware aus Sortiment) Umwandlung Barlohn in steuerfreien Sachbezug möglich Auch für geringfügig Beschäftigte (sog. 400 Jobs) zusätzlich Gutscheine für Waren und Dienstleistungen des eigenen Unternehmens Warengutschein bis 1.080,00 anstelle des freiwilligen Weihnachtsgeld an Arbeitnehmer eines Kaufhauses steuerfrei und sozialversicherungsfrei (Rabattfreibetrag) Möglichkeit auch bei geringfügig Beschäftigte (sog. 400 Jobs) Gutschein für Prüfung der 400 Grenze unschädlich 16

17 III. Rund um die Nettolohnoptimierung Erstattung des Arbeitgebers für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitstätte Fahrten zwischen Wohnung und regelmäßige Arbeitsstätte nicht steuerfrei Arbeitgeberersatz für Fahrten zwischen Wohnung und regelmäßiger Arbeitsstätte steuerpflichtiger Arbeitslohn. Aufwendungen sind Werbungskosten Pauschalierung der Entfernungspauschale mit 15 % möglich; dadurch sozialversicherungsfrei. Pauschal versteuerter Ersatz ist bei Werbungskosten zu kürzen Auch für geringfügig Beschäftigte (sog. 400 Jobs). Zusätzlicher Zuschuss bei Prüfung 400 Grenze unschädlich, wenn Pauschalierung der Lohnsteuer für Zuschuss 17

18 III. Rund um die Nettolohnoptimierung Werbungskostenersatz bei doppelter Haushaltsführung sowie Umzugskosten Zahlung für Beruflich veranlasste doppelte Haushaltsführung steuerund sozialversicherungsfrei Kosten für die erste und letzte Fahrt mit 0,30 je gefahrenen Kilometer Familienheimfahrten (einmal wöchentlich mit 0,30 je Entfernungskilometer) Verpflegungsmehraufwand für die ersten drei Monate Kosten für die Unterkunft notwendige Kosten in nachgewiesener Höhe oder Pauschalbeträge (20,00 je Übernachtung für die ersten drei Monate, danach 5,00 je Übernachtung) Erstattung von Umzugskosten für beruflich veranlasste Umzüge steuer- und sozialversicherungfrei. Einzelnachweise erforderlich 18

19 III. Rund um die Nettolohnoptimierung Essensgutscheine Beispiel: Essensgutscheine sind eine besondere Leistung für den Arbeitnehmer Essensgutschein im Wert von 5,97 je Mahlzeit (Wert für 2012) ist mit Sachbezugswert von 2,87 zu versteuern. 3,10 arbeitstäglich steuerfrei möglich Die Gewährung von Essensgutscheinen auch durch Gehaltsumwandlung Arbeitnehmer erwirbt für einen Monat 15 Restaurantschecks im Wert von jeweils 5,97. Da er mindestens den Sachbezugswert selbst zuzahlen muss, um den Ansatz eines geldwerten Vorteils zu vermeiden, werden dem Arbeitnehmer 15 2,87 = 43,05 vom Arbeitslohn einbehalten. 19

20 III. Rund um die Nettolohnoptimierung Essensgutscheine Die Differenz wird durch eine Barlohnumwandlung finanziert: 15 x 5,97 = 89,55 abzüglich Zuzahlung des Arbeitnehmers 15 x 2,87 = 43,05 Differenz monatlich 46,50 Die Differenz ist steuer- und sozialversicherungsfrei. Die Gehaltsumwandlung von Barlohn in Essensmarken bedarf Änderung des Arbeitsvertrags 20

21 III. Rund um die Nettolohnoptimierung Darlehn an Arbeitnehmer Betrag außerhalb der regelmäßigen Entgeltzahlung von Arbeitgeber an Arbeitnehmer Vereinbarungen über Laufzeit, Verzinsung, Tilgung und ggf. Sicherstellung Auch zinslos oder verbilligter Zinssatz möglich Zinsvorteile nicht als Sachbezüge zu versteuern, wenn Summe der noch nicht getilgten Darlehen nicht übersteigt Bei Übersteigung 2.600, geldwerter Vorteil Unterschiedsbetrag zwischen marktüblichen Zinssatz und dem vereinbarten Zinssatz Für geldwerten Vorteil 44-Euro-Freigrenze für Sachbezüge anwendbar 21

22 III. Rund um die Nettolohnoptimierung Privatnutzung betrieblicher Kommunikationsmittel 3 Nr. 45 EStG Privatnutzung betrieblicher Kommunikatonsmittel (Notebook, Telefon, Internet) ist steuer- und sozialversicherungsfrei. Umfang spielt keine Rolle Steuerbefreiung auch für die private Nutzung von Laptops / Computern in Wohnung des Arbeitnehmers, wenn die Geräte im Eigentum Arbeitgeber 22

23 III. Rund um die Nettolohnoptimierung Betriebliche Altersversorgung (Pensionskasse) 3 Nr. 63 EStG Jeder Arbeitnehmer hat seit 2002 das Recht auf betriebliche Altersvorsorge. Den Durchführungsweg bestimmt der Arbeitgeber. Wer eine steuerbegünstigte Altersvorsorge betreiben will, kann über die Gehaltsumwandlung mit der Pensionskasse eine Zusatzrente für das Alter aufbauen. Der Arbeitslohn ist gem. 3 Nr. 63 Satz 1 EStG bis zur Höhe von 4 % der Beitragsbemessungsgrenze (2012 = 4 % von = ) steuerfrei und sozialversicherungsfrei. Für Arbeitgeber ist die betriebliche Altersvorsorge ebenfalls vorteilhaft, da sie den Arbeitgeberanteil zur Sozialversicherung einsparen. 23

24 III. Rund um die Nettolohnoptimierung Betriebliche Altersversorgung (Pensionskasse) 3 Nr. 63 EStG Beispiel: Pensionskasse mit Gehaltsumwandlung Kalenderjahr 2012 bei Steuerklasse 4 / 1 Kind vorher nachher Arbeitnehmer Brutto Einzahlung Pensionsk Steuerbrutto Lohnsteuer /Soli Ersparnis Sozialabgaben AG Sozialabgaben AN Ersparnis Gesamtaufwand AG Auszahlungsbetrag AN Aufwand Arbeitgeber 43 Ersparnis Vorteil

25 Diese und mehr Informationen finden Sie unter Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit 25

Steueroptimierungen und sonstige Förderungen rund um die Familie

Steueroptimierungen und sonstige Förderungen rund um die Familie Förderungen rund um die Familie Übersicht Steuervorteile Rund um die Kinderbetreuung Rund um die Gesundheit Rund um die Nettolohnoptimierung DWL Döcker und Partner mbb Wirtschaftsprüfer - 2 Rund um die

Mehr

Steuerfreie Arbeitgeberleistungen Kinderbetreuung Gesundheitsförderung

Steuerfreie Arbeitgeberleistungen Kinderbetreuung Gesundheitsförderung Steuerfreie Arbeitgeberleistungen Kinderbetreuung Gesundheitsförderung Ute Rodens Folie 1 Inhalt I. Steuerfreie Zuwendungen für die reguläre Kinderbetreuung bei nicht schulpflichtigen Kindern 3 Nr. 33

Mehr

Kinderbetreuungskosten. ab 2012. Kompetenz beweisen. Vertrauen verdienen.

Kinderbetreuungskosten. ab 2012. Kompetenz beweisen. Vertrauen verdienen. Kinderbetreuungskosten ab 2012 Kompetenz beweisen. Vertrauen verdienen. 1. Rechtslage bis zum 31.12.2011 Bisher bot das Steuerrecht drei Möglichkeiten Kinderbetreuungskosten zu berücksichtigen: Der Abzug

Mehr

Steuerfreie Zuwendung an Arbeitnehmer

Steuerfreie Zuwendung an Arbeitnehmer Steuerfreie Zuwendung an Arbeitnehmer Erhalten Arbeitnehmer neben dem normalen Arbeitslohn Zuschüsse, Zuwendungen oder sonstige Vorteile im Zusammenhang mit ihrem Dienstverhältnis, ist der Wert dieser

Mehr

Steuerliche Absetzbarkeit von Kinderbetreuungskosten im Unternehmen. von. im Unternehmen. in den Räumlichkeiten der. Veranstalter:

Steuerliche Absetzbarkeit von Kinderbetreuungskosten im Unternehmen. von. im Unternehmen. in den Räumlichkeiten der. Veranstalter: Steuerliche Absetzbarkeit von Kinderbetreuungskosten im Unternehmen Veranstalter: in den Räumlichkeiten der Kinderbetreuungskosten Kindertagesstätte öffentliche Kindertagesstätte / Tagesmutter Betriebskindertagesstätte

Mehr

jogoli s international kindergarten & pre-school Inhaltsverzeichnis

jogoli s international kindergarten & pre-school Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Die Berücksichtigung von Kinderbetreuungskosten... 1 1. Allgemein... 2 2. Förderungsdauer und -höhe... 2 3. Nachweis der Betreuungskosten... 2 4. Nichteheliche Lebensgemeinschaften...

Mehr

Nettolohn-Optimierung

Nettolohn-Optimierung Nettolohn-Optimierung Durch den Einsatz von Lohn- und Gehaltsbausteinen, die vom Gesetzgeber besonders gefördert werden, kann eine Absenkung der Lohnkosten erreicht werden, sofern sie zusätzlich zum vereinbarten

Mehr

Möglichkeiten von steuerfreien/-günstigen Zuwendungen des Arbeitgebers an seine Arbeitnehmer

Möglichkeiten von steuerfreien/-günstigen Zuwendungen des Arbeitgebers an seine Arbeitnehmer Möglichkeiten von steuerfreien/-günstigen Zuwendungen des Arbeitgebers an seine Arbeitnehmer Allgemeiner Hinweis: Alle steuerfreien Zuwendungen sind zusätzlich zum Gehalt zu zahlen und dürfen nicht vom

Mehr

Familienfreundlichkeit rechnet sich! Nutzen Sie die Steuervorteile!?

Familienfreundlichkeit rechnet sich! Nutzen Sie die Steuervorteile!? Familienfreundlichkeit rechnet sich! Nutzen Sie die Steuervorteile!? Elisabeth Knollenborg, Steuerberaterin Knollenborg & Partner, Lingen Wirtschaftsprüfer - Steuerberater - Rechtsanwälte Veranstaltung

Mehr

Steuerliche Möglichkeiten für den Arbeitgeber zur Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie für ihre Beschäftigten

Steuerliche Möglichkeiten für den Arbeitgeber zur Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie für ihre Beschäftigten Steuerliche Möglichkeiten für den Arbeitgeber zur Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie für ihre Beschäftigten Kinderbetreuungszuschuss Betriebskita Übernahme von psycho-sozialen Beratungsleistungen

Mehr

Wesentliche Beispiele steuerfreier Zuwendungen an Arbeitnehmer zusätzlich zum Arbeitslohn

Wesentliche Beispiele steuerfreier Zuwendungen an Arbeitnehmer zusätzlich zum Arbeitslohn Wesentliche Beispiele steuerfreier Zuwendungen an Arbeitnehmer zusätzlich zum Arbeitslohn Erhalten Arbeitnehmer neben dem normalen Arbeitslohn Zuschüsse, Zuwendungen oder sonstige Vorteile im Zusammenhang

Mehr

Leitfaden zur. Lohnkosten-Optimierung* Betrieb. Standort. Betriebsform. Geschäftsführung. Datum der Ausarbeitung. *) Quelle: www.nettomaxx-etl.

Leitfaden zur. Lohnkosten-Optimierung* Betrieb. Standort. Betriebsform. Geschäftsführung. Datum der Ausarbeitung. *) Quelle: www.nettomaxx-etl. Leitfaden zur Lohnkosten-Optimierung* Betrieb Standort Betriebsform Geschäftsführung Datum der Ausarbeitung *) Quelle: www.nettomaxx-etl.de 27.02.2013 Seite 1/6 Auf einen Blick Seite 1 - Aufmerksamkeiten

Mehr

Zuwendungen. steuer- und sozialversicherungsfrei oder die durch Pauschalierung der Lohnsteuer sv- frei werden. Steuerbe r atungsgesellschaf t

Zuwendungen. steuer- und sozialversicherungsfrei oder die durch Pauschalierung der Lohnsteuer sv- frei werden. Steuerbe r atungsgesellschaf t Zuwendungen steuer- und sozialversicherungsfrei oder die durch Pauschalierung der Lohnsteuer sv- frei werden Steuer- und sozialversicherungsfreie Zuwendungen Rabattfreibetrag Warengutschein Werkzeuggeld

Mehr

Mehr Netto vom Brutto

Mehr Netto vom Brutto Mehr Netto vom Brutto und auch Senkung der Lohn-Nebenkosten StB in Solveig Wickinger und StB Sirko Tönse Mehr Netto vom Brutto Folie 1 Arbeitslohn 3 2 Wann ist Arbeitslohn steuerfrei? 4 3 Gehaltsumwandlung

Mehr

Kindergartenzuschüsse - Lexikon Lohn und Personal

Kindergartenzuschüsse - Lexikon Lohn und Personal Elektronisches Wissen Lohn und Personal Themenlexikon vom 01.01.2009 Beispiele und Lösungen LODAS Beispiele und Lösungen Lohn und Gehalt 5300343 Kindergartenzuschüsse - Lexikon Lohn und Personal 1 Grundlagen

Mehr

Familienorientierte Personalpolitik im Unternehmen

Familienorientierte Personalpolitik im Unternehmen Familienorientierte Personalpolitik im Unternehmen DWL Die Kanzlei Steuerberater- und Wirtschaftsprüfungssozietät seit mehr als 25 Jahren Handwerk, Handel, Industrie, sonstige Dienstleister, Freiberufler,

Mehr

Steuer- und sozialversicherungsfreier Arbeitslohn

Steuer- und sozialversicherungsfreier Arbeitslohn Steuer- und sozialversicherungsfreier Arbeitslohn Art des Arbeitslohns gesetzl. Fundstelle maximale Höhe Überlassung typischer Berufskleidung 3 Nr. 31 EStG - Beihilfen in Krankheits-, Not- oder Todesfällen.

Mehr

Steuervorteile für Unternehmen im Kontext familienfreundlicher Personalpolitik

Steuervorteile für Unternehmen im Kontext familienfreundlicher Personalpolitik Steuervorteile für Unternehmen im Kontext familienfreundlicher Personalpolitik Kontext familienfreundlicher Personalpolitik En Vogue Hochschulforschung, Förderprojekte des Europäischen Sozialfonds und

Mehr

Pauschalen: 2011. Eurobeträge im Lohn- und Einkommensteuerverfahren 2011

Pauschalen: 2011. Eurobeträge im Lohn- und Einkommensteuerverfahren 2011 beträge im Lohn- und Einkommensteuerverfahren 2011 Pauschalen: 2011 3 Nr. 13, Nr. 16, 4 Abs. 5 Nr. 5 Satz 2, 9 Abs. 5 EStG, R 38 und 40 Abs. 1, 3 LStR Reisekosten bei Dienstreisen, Fahrtätigkeit, Einsatzwechseltätigkeit:

Mehr

Inhaltsübersicht. Nettolohnoptimierung durch Gehaltsumwandlung

Inhaltsübersicht. Nettolohnoptimierung durch Gehaltsumwandlung Nettolohnoptimierung durch Gehaltsumwandlung Inhaltsübersicht 1. Allgemeines 2. Grundsätzliche Regeln 2.1 Steuer- und Beitragsfreiheit 2.2 Anwendung nur für die Zukunft 2.3 Abgrenzung Barvergütung und

Mehr

Geschickt gespart... ... es gibt einige Möglichkeiten, Arbeitnehmern steuer- und sozialabgabenfreie. zu lassen. Wir zeigen Ihnen WIE:

Geschickt gespart... ... es gibt einige Möglichkeiten, Arbeitnehmern steuer- und sozialabgabenfreie. zu lassen. Wir zeigen Ihnen WIE: Steuerberater I Rechtsanwalt Geschickt gespart...... es gibt einige Möglichkeiten, Arbeitnehmern steuer- und sozialabgabenfreie Zuwendungen zukommen zu lassen. Wir zeigen Ihnen WIE: Fördermöglichkeiten

Mehr

Kinder und Beruf Steuerliche Abzugsmöglichkeiten von Kinderbetreuungskosten

Kinder und Beruf Steuerliche Abzugsmöglichkeiten von Kinderbetreuungskosten Kinder und Beruf Steuerliche Abzugsmöglichkeiten von Kinderbetreuungskosten Stand: 1. Januar 2007 Allgemeines I. Steuerliche Begünstigung beim Steuerpflichtigen ohne Arbeitgeberzuwendung 3. Kinderbetreuungskosten

Mehr

400-Euro-Grenze ohne schädliche Nebenwirkungen ausdehnen

400-Euro-Grenze ohne schädliche Nebenwirkungen ausdehnen Zusatzleistungen für Minijobber 400-Euro-Grenze ohne schädliche Nebenwirkungen ausdehnen Für die seit 1. April 2003 geltenden ist allein die 400-Euro- Grenze maßgebend. Nur solange das regelmäßige Arbeitsentgelt

Mehr

05/ Kinderbetreuungskosten. Inhalt. I. Übersicht. Welche Kosten können Sie absetzen? III. Welche Altersgrenzen gibt es?

05/ Kinderbetreuungskosten. Inhalt. I. Übersicht. Welche Kosten können Sie absetzen? III. Welche Altersgrenzen gibt es? Kinderbetreuungskosten Inhalt I. Übersicht II. Welche Kosten können Sie absetzen? III. Welche Altersgrenzen gibt es? IV. Gibt es einen Höchstbetrag? V. Wie werden die Kosten steuerlich berücksichtigt?

Mehr

Arbeits- und Lohnsteuerrecht und betriebliche Altersversorgung Steuerlich intelligente Vergütungsmodelle

Arbeits- und Lohnsteuerrecht und betriebliche Altersversorgung Steuerlich intelligente Vergütungsmodelle Arbeits- und Lohnsteuerrecht und betriebliche Altersversorgung Steuerlich intelligente Vergütungsmodelle Theatinerstraße 8 80333 München 205 200 195 190 185 180 175 170 165 160 155 Arbeitstage für Steuern

Mehr

Knollenborg & Partner Steuerliche Möglichkeiten für den Arbeitgeber zur Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie für ihre Beschäftigten

Knollenborg & Partner Steuerliche Möglichkeiten für den Arbeitgeber zur Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie für ihre Beschäftigten Steuerliche Möglichkeiten für den Arbeitgeber zur Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie für ihre Beschäftigten Kinderbetreuungszuschuss BetriebsKiTa Übernahme von psycho-sozialen Beratungsleistungen

Mehr

Steueroptimierte Zusatzleistungen für Arbeitnehmer. Überblick

Steueroptimierte Zusatzleistungen für Arbeitnehmer. Überblick Steueroptimierte Zusatzleistungen für Arbeitnehmer Überblick Seite Arbeitgeberdarlehen 2 Aufmerksamkeiten 2 Berufskleidung 3 Betriebsveranstaltungen 3 Essensmarken 3 Fahrtkostenersatz und Jobtickets 3

Mehr

Instrumente der Mitarbeiterbindung steuerliche Anreizsysteme

Instrumente der Mitarbeiterbindung steuerliche Anreizsysteme Instrumente der Mitarbeiterbindung steuerliche Anreizsysteme Diplom Betriebswirt (BA) Gunter Heinzmann Steuerberater Reutlingen 1 Georgenstr. 17, 72770 Reutlingen, Tel: 07121/92250, info@steuerberater-heinzmann.de

Mehr

Gemeinsam. für Ihre Zukunft. Mitarbeitermotivation mal anders: Nettolohnoptimierung. Aufmerksamkeiten. Auslagenersatz. Arbeitgeberdarlehen

Gemeinsam. für Ihre Zukunft. Mitarbeitermotivation mal anders: Nettolohnoptimierung. Aufmerksamkeiten. Auslagenersatz. Arbeitgeberdarlehen Mitarbeitermotivation mal anders: Nettolohnoptimierung Grundsätzlich unterliegen Zuwendungen an Arbeitnehmer innerhalb eines abhängigen Beschäftigungsverhältnisses der Lohnsteuerpflicht und dem Beitragsabzug

Mehr

K A N Z L E I H A U S V I Ö L

K A N Z L E I H A U S V I Ö L Mandanteninformation Lohnsteuer- und Sozialversicherungsfreie Aufwendungen (Stand Oktober 2012) Es gibt die nachfolgend aufgeführten Möglichkeiten, dem Arbeitnehmer steuer- und sozialabgabenfreie Zuwendungen

Mehr

Gesundheitsförderung: Steuer und SV-Nachforderung vermeiden

Gesundheitsförderung: Steuer und SV-Nachforderung vermeiden Gesundheitsförderung: Steuer und SV-Nachforderung vermeiden Finanzielles Ziel Optimal ist es, wenn die entsprechenden Ausgaben beim Arbeitnehmer nicht zu steuerpflichtigem Arbeitslohn führen und die Aufwendungen

Mehr

Leistungen an Mitarbeiter lohnsteuerfrei (und sozialversicherungsfrei) ein ABC

Leistungen an Mitarbeiter lohnsteuerfrei (und sozialversicherungsfrei) ein ABC Leistungen an Mitarbeiter lohnsteuerfrei (und sozialversicherungsfrei) ein ABC Wir machen aus Zahlen Werte Zu Ihrem Nutzen und dem Ihrer Mitarbeiter sollten alle Möglichkeiten lohnsteuer- und sozialversicherungsfreier

Mehr

Der Kinderbetreuungskostenzuschuss und die neuen Regelungen zur steuerlichen Absetzbarkeit von Kinderbetreuungskosten

Der Kinderbetreuungskostenzuschuss und die neuen Regelungen zur steuerlichen Absetzbarkeit von Kinderbetreuungskosten Der Kinderbetreuungskostenzuschuss und die neuen Regelungen zur steuerlichen Absetzbarkeit von Kinderbetreuungskosten Telefonvortrag am 5.4.2006 für das Portal www.mittelstand-und-familie.de Brigitte Thoma,

Mehr

1 Welche Begünstigungen gibt es?

1 Welche Begünstigungen gibt es? 1 Welche Begünstigungen gibt es? Alle Geld- und Sachzuwendungen des Arbeitgebers an seine Arbeitnehmer sind grundsätzlich Arbeitslohn. Als solcher ist er lohnsteuer- und sozialversicherungspflichtig. Von

Mehr

Checkliste für steuerfreie Alternativen zum Arbeitslohn

Checkliste für steuerfreie Alternativen zum Arbeitslohn Mandant Thema Datum Pfister Roth Vogt Braun Checkliste für steuerfreie Alternativen zum Arbeitslohn 25.07.2014 / sb Checkliste für steuerfreie Alternativen zum Arbeitslohn Art der Arbeitgeberleistung Lohnsteuerfrei

Mehr

Tipps zur steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Gehaltsoptimierung (Stand 2013)

Tipps zur steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Gehaltsoptimierung (Stand 2013) Tipps zur steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Gehaltsoptimierung (Stand 2013) 1. Gewährung von Tankgutscheinen/Warengutscheinen/Sachzuwendungen Sie können Ihrem Arbeitnehmer monatlich einen Warengutschein

Mehr

Steuerpflichtige Einnahmen

Steuerpflichtige Einnahmen Steuerpflichtige Einnahmen Geld Geldeswert (= geldwerte Vorteile bzw. Sachbezüge) nicht in Geld bestehnde Leistungen des Arbeitgebers, durch die sich der Arbeitnehmer Geldausgaben spart Leistungen, die

Mehr

Minijobs Möglichkeiten der Überschreitung der 400 - Grenze durch weitere Zahlungen und Leistungen

Minijobs Möglichkeiten der Überschreitung der 400 - Grenze durch weitere Zahlungen und Leistungen Minijobs Möglichkeiten der Überschreitung der 400 - Grenze durch weitere Zahlungen und Leistungen Nach dem Bericht der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See umfasste der Bereich der gewerblichen

Mehr

Extras für Ihre Mitarbeiter. Steueroptimierte Zusatzleistungen im Überblick

Extras für Ihre Mitarbeiter. Steueroptimierte Zusatzleistungen im Überblick Extras für Ihre Mitarbeiter Steueroptimierte Zusatzleistungen im Überblick Mehr Netto vom Brutto Die Zufriedenheit und Motivation Ihrer Mitarbeiter sind wichtige Faktoren. Sie fördern das Klima in Ihrem

Mehr

Zuwendungen an Arbeitnehmer richtig versteuern. Michael Liedtke Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

Zuwendungen an Arbeitnehmer richtig versteuern. Michael Liedtke Wirtschaftsprüfer, Steuerberater Zuwendungen an Arbeitnehmer richtig versteuern Michael Liedtke Wirtschaftsprüfer, Steuerberater Zuwendungen Sachzuwendungen Barlohn Steuerfreie Einnahmen Aufmerksamkeiten Steuerfreier Sachbezug Steuerpflichtiger

Mehr

Betriebliche Gesundheitsförderung. 3 Nr. 34 Einkommensteuergesetz

Betriebliche Gesundheitsförderung. 3 Nr. 34 Einkommensteuergesetz Betriebliche Gesundheitsförderung 3 Nr. 34 Einkommensteuergesetz 1 Fehltage je Arbeitnehmer 12 11,2 11,2 10 9,3 8 7,7 6,6 7,3 6 4 2 0 1991 1995 1999 2003 2007 2008 2 Eine Einzelhandelskauffrau ist mehrmals

Mehr

Übersicht über Zahlen zur Lohnsteuer 2014/2015

Übersicht über Zahlen zur Lohnsteuer 2014/2015 - 1 - Lohnsteuer 2014/2015 3 Nr. 11 EStG, R 3.11 LStR 2013 Beihilfen und Unterstützungen in Notfällen steuerfrei bis 600,00 3 Nr. 11 EStG, R 3.11 LStR 2015 Beihilfen und Unterstützungen in Notfällen steuerfrei

Mehr

Reisekosten ab 2014. 2. Welche Aufwendungen kann der Arbeitnehmer als Reisekosten geltend machen?

Reisekosten ab 2014. 2. Welche Aufwendungen kann der Arbeitnehmer als Reisekosten geltend machen? Reisekosten ab 2014 1. Allgemeines Die Reisekosten zählen zu den bedeutendsten Werbungskosten bei der Besteuerung von Arbeitnehmern. Dies gilt ab 2014 umso mehr, da der Gesetzgeber umfangreiche Änderungen

Mehr

Reisekosten ab 01.01.2014

Reisekosten ab 01.01.2014 Dr. Weirich & Istel1 W I R T S C H A F T S P R Ü F U N G. S T E U E R B E R A T U N G SONDERRUNDSCHREIBEN ++ wichtige Hinweise +++ wichtige Hinweise +++ wichtige Hinweise +++ Reisekosten ab 01.01.2014

Mehr

Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung Lohnsteuer und Sozialversicherungsabgaben sparen

Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung Lohnsteuer und Sozialversicherungsabgaben sparen Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung Lohnsteuer und Sozialversicherungsabgaben sparen Jens-Peter Tzschoppe Steuerberater Reichartstraße 9 99094 Erfurt 1 Gliederung des Lohns Zuwendungen an

Mehr

Betriebliche Gesundheitsförderung

Betriebliche Gesundheitsförderung Betriebliche Gesundheitsförderung Dipl.-Vw., Dipl. Fw. Marcus Spahn, Wolfgang Schneider, Harald Janas TK Lexikon Sozialversicherung 1. Januar 2016 Betriebliche Gesundheitsförderung HI2033785 Zusammenfassung

Mehr

AK MF. ARTHUR Kleinwächter Miguel FRAU. Steuerberater. Vertrauen bewirkt Vertrauen

AK MF. ARTHUR Kleinwächter Miguel FRAU. Steuerberater. Vertrauen bewirkt Vertrauen AK MF ARTHUR Kleinwächter Miguel FRAU Steuerberater Vertrauen bewirkt Vertrauen MERKBLATT Kosten für Kinderbetreuung MERKBLATT Kosten für Kinderbetreuung 01 überblick 02 Welche kosten können sie absetzen?

Mehr

Workshop 2: Das neue Reisekostenrecht. 7.10.2014 Referent: RA Stefan Sudmann 1

Workshop 2: Das neue Reisekostenrecht. 7.10.2014 Referent: RA Stefan Sudmann 1 Workshop 2: Das neue Reisekostenrecht 7.10.2014 Referent: RA Stefan Sudmann 1 Änderungen im steuerlichen Reisekostenrecht erste Tätigkeitsstätte im Sinne des steuerlichen Reisekostenrechts Verpflegungsmehraufwand

Mehr

Möglichkeiten von steuerfreien & steuergünstige Zuwendungen an den Arbeitnehmer

Möglichkeiten von steuerfreien & steuergünstige Zuwendungen an den Arbeitnehmer Möglichkeiten von steuerfreien & steuergünstige Zuwendungen an den Arbeitnehmer Eine Übersicht Geschenke Sachzuwendungen bis 60,00 (brutto) (z.b. Blumen, Bücher, Genussmittel, Warengutscheine) zu besonderen

Mehr

2. Welche Aufwendungen kann der Arbeitnehmer als Reisekosten geltend machen?

2. Welche Aufwendungen kann der Arbeitnehmer als Reisekosten geltend machen? ï» Dok.-Nr.: 0922981 Grasmück, Volker Checkliste vom 29.07.2013 Reisekosten ab 2014 - Checkliste 1 Allgemeines 2 Checkliste 2.1 Voraussetzungen für das Vorliegen einer Auswärtstätigkeit 2.2 Prüfungspunkte

Mehr

Fragen und Antworten zum Kinderbetreuungskostenzuschuss

Fragen und Antworten zum Kinderbetreuungskostenzuschuss Fragen und Antworten zum Kinderbetreuungskostenzuschuss Der Kinderbetreuungskostenzuschuss auf einen Blick: Kinderbetreuungskostenzuschüsse sind gemäß 3 Nr. 33 EStG steuerfrei, wenn diese eine zusätzlich

Mehr

März 2011. steuerfreie Zuwendungen an Arbeitnehmer. Informationsveranstaltung für Mandanten zum Thema. durchgeführt von Mitgliedern der BPG-Gruppe:

März 2011. steuerfreie Zuwendungen an Arbeitnehmer. Informationsveranstaltung für Mandanten zum Thema. durchgeführt von Mitgliedern der BPG-Gruppe: März 2011 Informationsveranstaltung für Mandanten zum Thema steuerfreie Zuwendungen an Arbeitnehmer durchgeführt von Mitgliedern der BPG-Gruppe: Krefeld Dresden Frankfurt Übersicht 1. Allgemeines 2. Aufmerksamkeiten

Mehr

Steuerfreie Gehaltsextras für Praxismitarbeiter

Steuerfreie Gehaltsextras für Praxismitarbeiter MITARBEITER-ENTLOHNUNG Steuerfreie Gehaltsextras für Praxismitarbeiter Christoph Gasten Jeder kennt das Ärgernis, dass durch Sozialabgaben und Steuerbelastung nur ein geringer Teil der Gehaltserhöhung

Mehr

Steuerliches Reisekostenrecht ab 01.01.2014

Steuerliches Reisekostenrecht ab 01.01.2014 Steuerliches Reisekostenrecht ab 01.01.2014 Gerhard Heinz Winfried Ayl Finanzamt Trier Reisekostenrecht ab 2014 Januar 2014 Folie 1 Reisekostenrecht ab 2014 Inhalt: Folie: I. Historie 4 II. Gesetzliche

Mehr

Gehalt optimal gestalten

Gehalt optimal gestalten Gehalt optimal gestalten In Zeiten, in denen gute Mitarbeiter immer schwerer zu finden sind, ist es besonders wichtig, darüber nachzudenken, wie Sie Mitarbeiter motivieren und dauerhaft an sich binden

Mehr

Merkblatt Dienstwagen und Lohnsteuer 2004

Merkblatt Dienstwagen und Lohnsteuer 2004 1 Merkblatt Dienstwagen und Lohnsteuer 2004 Ermittlung des Sachbezugs bei privater Pkw-Nutzung durch Arbeitnehmer (inkl. Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte) In unserem Beispielsfall erhält der

Mehr

Gehalt optimal gestalten

Gehalt optimal gestalten Gehalt optimal gestalten In Zeiten, in denen gute Mitarbeiter immer schwerer zu finden sind, ist es besonders wichtig, darüber nachzudenken, wie Sie Mitarbeiter motivieren und dauerhaft an sich binden

Mehr

Fahrtkostenzuschüsse. Zusammenfassung. Begriff. Gesetze, Vorschriften und Rechtsprechung. Kurzübersicht HI521055 LI1929259

Fahrtkostenzuschüsse. Zusammenfassung. Begriff. Gesetze, Vorschriften und Rechtsprechung. Kurzübersicht HI521055 LI1929259 Fahrtkostenzuschüsse Norbert Minn, Rainer Hartmann TK Lexikon Steuern 8. Dezember 2015 Fahrtkostenzuschüsse HI521055 Zusammenfassung LI1929259 Begriff Fahrtkostenzuschüsse des Arbeitgebers zu den Aufwendungen

Mehr

Robert-Perthel-Str. 81, 50739 Köln, Telefon 0221/95 74 94-0, E-Mail: office@laufmich.de

Robert-Perthel-Str. 81, 50739 Köln, Telefon 0221/95 74 94-0, E-Mail: office@laufmich.de Robert-Perthel-Str. 81, 50739 Köln, Telefon 0221/95 74 94-0, E-Mail: office@laufmich.de Veranstaltung bei der Sparkasse Köln/Bonn Herzlich Willkommen zur Veranstaltung Mehr Netto vom Brutto am 29.10.2014

Mehr

Übersicht über die neuen Abzugsmöglichkeiten 1. Kinder im Alter ab 3 und unter 6 Jahren Eltern müssen keine besonderen Voraussetzungen erfüllen

Übersicht über die neuen Abzugsmöglichkeiten 1. Kinder im Alter ab 3 und unter 6 Jahren Eltern müssen keine besonderen Voraussetzungen erfüllen Sonderinformation zur steuerlichen Berücksichtigung von Kinderbetreuungskosten und zum neuen Elterngeld Mit dem im letzten Jahr verabschiedeten Gesetz zur steuerlichen Förderung von Wachstum und Beschäftigung

Mehr

Steuerliche Berücksichtigung von Kinderbetreuungskosten ab dem Veranlagungszeitraum 2012 ( 10 Absatz 1 Nummer 5 EStG); Anwendungsschreiben

Steuerliche Berücksichtigung von Kinderbetreuungskosten ab dem Veranlagungszeitraum 2012 ( 10 Absatz 1 Nummer 5 EStG); Anwendungsschreiben Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail Oberste Finanzbehörden der Länder nachrichtlich: HAUSANSCHRIFT

Mehr

Vorwort... Abkürzungsverzeichnis...

Vorwort... Abkürzungsverzeichnis... VII Inhaltsverzeichnis Vorwort... Abkürzungsverzeichnis... V XV Teil I Reisekosten der Gewerbetreibenden, der Angehörigen der freien Berufe und der sonstigen Selbständigen sowie der Land- und Forstwirte...

Mehr

ADS Unternehmertag für EDEKA-Kaufleute. Würzburg, den 25. Oktober 2012

ADS Unternehmertag für EDEKA-Kaufleute. Würzburg, den 25. Oktober 2012 1 ADS Unternehmertag für EDEKA-Kaufleute Würzburg, den 25. Oktober 2012 A R B E I T G E B E R Z U W E N D U N G E N Wussten Sie schon, welche Gestaltungen dabei helfen, Ihre Lohnkosten zu senken? Senkung

Mehr

Übersicht über Zahlen zur Lohnsteuer 2012

Übersicht über Zahlen zur Lohnsteuer 2012 Dok.-Nr.: 5234148 Bundesministerium der Finanzen Pressemitteilung vom 14.02.2012 Übersicht über Zahlen zur Lohnsteuer 2012 In einer tabellarischen Übersicht sind die wichtigsten ab 1. Januar 2012 geltenden

Mehr

1.1 Gesamtinhaltsverzeichnis

1.1 Gesamtinhaltsverzeichnis 1.1 Gesamtinhaltsverzeichnis 1 Service und Verzeichnisse 1.1 Gesamtinhaltsverzeichnis 1.2 Herausgeberporträt 1.3 Abkürzungsverzeichnis 1.4 Stichwortverzeichnis 1.5 Kostenloser Online-Zugang 1.6 Glossar

Mehr

Einkommensteuergesetz und BGF

Einkommensteuergesetz und BGF "Come Together" BKK-Fachtagung zur Betrieblichen Gesundheitsförderung Einkommensteuergesetz und BGF Chancen und Möglichkeiten M für f r Unternehmen Ass. jur. Dr. Tobias Rolfes Agenda Systematik der steuerlichen

Mehr

Ausgewählte steuerfreie Zuwendungen an Arbeitnehmer

Ausgewählte steuerfreie Zuwendungen an Arbeitnehmer Ausgewählte steuerfreie Zuwendungen an Arbeitnehmer Gerade in der aktuellen Diskussion um den Fachkräftemangel in Deutschland ist es für Arbeitgeber besonders wichtig, die Motivation und Bindung ihrer

Mehr

Partnerschaftlich. Persönlich. Professionell. Kompakt-Informationen. Lohn- und Gehaltsoptimierung

Partnerschaftlich. Persönlich. Professionell. Kompakt-Informationen. Lohn- und Gehaltsoptimierung Persönlich Partnerschaftlich Professionell Kompakt-Informationen Lohn- und Gehaltsoptimierung Inhalt 1. Altersvorsorge.................................................. 5 2. Unfallversicherung...........................................

Mehr

HLB Ratgeber I/2014. Wohin die Reise geht. Steuertipps rund um das neue Reisekostenrecht

HLB Ratgeber I/2014. Wohin die Reise geht. Steuertipps rund um das neue Reisekostenrecht HLB Ratgeber I/2014 Wohin die Reise geht Steuertipps rund um das neue Reisekostenrecht Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen und Steuern sparen. Zum 1. Januar 2014 ist ein neues Reisekostenrecht

Mehr

Steuerliche Entlastung für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen

Steuerliche Entlastung für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen Steuerliche Entlastung für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen Telefonvortrag am 3. März 2009 für das Portal Mittelstand-und-Familie Lothar Winkel, Steuerberater, Berlin www.mittelstand-und-familie.de

Mehr

Kinderbetreuungskosten in der Einkommensteuererklärung. Zusammenfassung. 1 Abzugsmöglichkeiten

Kinderbetreuungskosten in der Einkommensteuererklärung. Zusammenfassung. 1 Abzugsmöglichkeiten Kinderbetreuungskosten in der Einkommensteuererklärung Zusammenfassung Überblick Kinderbetreuungskosten sind Aufwendungen für Dienstleistungen zur Betreuung eines zum Haushalt des Steuerpflichtigen gehörenden

Mehr

Neue Chancen für mehr Gesundheit

Neue Chancen für mehr Gesundheit Jahressteuergesetz 2009 Neue Chancen für mehr Gesundheit Was sagt das Gesetz? Freibetrag für Gesundheitsförderung Mit dem Jahressteuergesetz 2009 will die Bundesregierung unter anderem die betriebliche

Mehr

Sachbezüge - Vorteile für Arbeitnehmer und Arbeitgeber

Sachbezüge - Vorteile für Arbeitnehmer und Arbeitgeber Sachbezüge - Vorteile für Arbeitnehmer und Arbeitgeber Zum Arbeitslohn gehören alle Einnahmen, die dem Arbeitnehmer aus dem Dienstverhältnis zufließen. Sie können nicht nur in Geld, sondern auch in Form

Mehr

GRENZWERTE UND PAUSCHALEN 2015

GRENZWERTE UND PAUSCHALEN 2015 GRENZWERTE UND PAUSCHALEN 2015 I. Sozialversicherung Wert Zeitraum 2014 2015 1. esarbeitsentgeldgrenze (Versicherungspflichtgrenzen) 1.1. Allgemeine esarbeitsentgeldgrenze 53.550 54.900 1.2. Besondere

Mehr

Wird die Abfindung ganz oder teilweise in die eigene betriebliche Altersversorgung investiert, kann die Steuerbelastung sinken.

Wird die Abfindung ganz oder teilweise in die eigene betriebliche Altersversorgung investiert, kann die Steuerbelastung sinken. Personen, die aus einem Unternehmen ausscheiden und mit einer Abfindungszahlung verabschiedet werden, stellen schnell fest, dass die steuerliche Belastung enorm ist. Da sämtliche Freibeträge abgeschafft

Mehr

v g f vahlefeld grabowski friemann Mit attraktiven Gehaltsbestandteilen Lohnsteuern und Sozialabgaben optimieren

v g f vahlefeld grabowski friemann Mit attraktiven Gehaltsbestandteilen Lohnsteuern und Sozialabgaben optimieren Mit attraktiven Gehaltsbestandteilen Lohnsteuern und Sozialabgaben optimieren Inhaltsverzeichnis der Sonderausgabe Juni 2012: 1. Grundsätzliches zu Sachbezügen 2. Arbeitgeberdarlehen 3. Aufmerksamkeiten

Mehr

Lohnoptimierung. Extras für Ihre Mitarbeiter

Lohnoptimierung. Extras für Ihre Mitarbeiter Lohnoptimierung Extras für Ihre Mitarbeiter Einleitung Steuer- und sozialversicherungsfreie bzw. weniger stark belastete Vergütungsbestandteile und alternative Möglichkeiten der Entlohnung sind aufgrund

Mehr

Lohn- und Gehaltszuschüsse steueroptimal gestalten

Lohn- und Gehaltszuschüsse steueroptimal gestalten Lohn- und Gehaltszuschüsse steueroptimal gestalten Moers, im Dezember 2009 Hintergrund Arbeitgeber können ihren Mitarbeitern neben dem Festgehalt weitere steuerfreie oder begünstigte Vorteile gestatten

Mehr

Neuregelung der Berücksichtigung von Vorsorgeaufwendungen durch das Alterseinkünftegesetz

Neuregelung der Berücksichtigung von Vorsorgeaufwendungen durch das Alterseinkünftegesetz Neuregelung der Berücksichtigung von Vorsorgeaufwendungen durch das Alterseinkünftegesetz 1. Mit dem Alterseinkünftegesetz vom 05.07.2004 setzt der Gesetzgeber nicht nur Vorgaben des Bundesverfassungsgerichts

Mehr

In welcher der folgenden Zeilen sind die Abzugsmöglichkeiten bei der Einkommensteuererklärung richtig zugeordnet?

In welcher der folgenden Zeilen sind die Abzugsmöglichkeiten bei der Einkommensteuererklärung richtig zugeordnet? 1. Aufgabe In welcher der folgenden Zeilen sind die Abzugsmöglichkeiten bei der Einkommensteuererklärung richtig zugeordnet? Werbungskosten Vorsorgeaufwendungen Andere Sonderausgaben 1. Aufwendungen für

Mehr

Extras für Ihre Mitarbeiter

Extras für Ihre Mitarbeiter Extras für Ihre Mitarbeiter Eine kleine Lohnerhöhung verpufft gleich wieder. Extras für Mitarbeiter, die weder Steuer noch Sozialabgaben kosten, sind da weitaus lukrativer. Der Gesetzgeber macht die Steuerfreiheit

Mehr

Steueroptimierte Zusatzleistungen im Überblick

Steueroptimierte Zusatzleistungen im Überblick Einleitung Steueroptimierte Zusatzleistungen im Überblick Neben der angestrebten Anreiz- und Belohnungsfunktion für Mitarbeiter, sind steuerfreie und ermäßigt oder pauschal besteuerte Zuwendungen auch

Mehr

Extras für Ihre Mitarbeiter. Steueroptimierte Zusatzleistungen im Überblick

Extras für Ihre Mitarbeiter. Steueroptimierte Zusatzleistungen im Überblick Extras für Ihre Mitarbeiter Steueroptimierte Zusatzleistungen im Überblick Referentenvorstellung Ortwin Schneider Steuerberater Fachberater für Unternehmensnachfolge (DStV e.v.) 2 Mehr Netto vom Brutto

Mehr

Aktuelle Steuerfreibeträge/Freigrenzen für Arbeitnehmer

Aktuelle Steuerfreibeträge/Freigrenzen für Arbeitnehmer Aktuelle Steuerfreibeträge/Freigrenzen für Arbeitnehmer 1. Abfindungen Seit 2008 gehören Entlassungsabfindungen zum steuerpflichtigen Arbeitslohn. Die Zahlungen können nach der sogenannten Fünftelregelung

Mehr

Chancen und Risiken des 400-Euro-Jobs

Chancen und Risiken des 400-Euro-Jobs Chancen und Risiken des 400-Euro-Jobs Referent Dr. Rüdiger Frieß WP/StB Heidenheim, den 17. Mai 2011 Wir über uns Helmer und Partner Wirtschaftsberatungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft Die Partner

Mehr

Lohnoptimierung Lohnkostensenkung / Nettoentgelterhöhung

Lohnoptimierung Lohnkostensenkung / Nettoentgelterhöhung Thema: Lohnoptimierung Lohnkostensenkung / Nettoentgelterhöhung 1 Persönliche Daten Referent: Peter Kretz Steuerberater Mit Ihrem Steuermann auf sicherem Kurs 44 Jahre 24 Jahre im steuerberatenden Beruf

Mehr

Kinderderbetreuungskosten

Kinderderbetreuungskosten Kinderderbetreuungskosten Inhalt I. Allgemeines II. Welche Aufwendungen können Sie absetzen? III. Was passiert mit gemischten Kosten? IV. Welche Altersgrenzen gibt es? V. Gibt es betragsmäßige Höchstgrenzen?

Mehr

Optimale Gestaltung der Zuwendungen an Arbeitnehmer

Optimale Gestaltung der Zuwendungen an Arbeitnehmer Extras für Ihre Mitarbeiter Optimale Gestaltung der Zuwendungen an Arbeitnehmer 1. Einleitung Trotz der Bestrebungen des Gesetzgebers auch im Jahr 2010 die Einkommensteuerbelastung zu reduzieren, besteht

Mehr

Mehr Netto vom Brutto

Mehr Netto vom Brutto Jahrestagung 2018 Forum Recht und Steuern Mehr Netto vom Brutto Referentin: Denise Scholl Steuerberaterin Vom Brutto zum Netto Beispiel 1*: Bruttogehalt 2.000,00 abzgl. Lohnsteuer 185,58 abzgl. Solidaritätszuschlag

Mehr

ADVISA Bad Homburg Steuerberatungsgesellschaft mbh

ADVISA Bad Homburg Steuerberatungsgesellschaft mbh LOHNKOSTENOPTIMIERUNG Warum mehr Lohnsteuer und Sozialversicherungsbeiträge zahlen als unbedingt erforderlich? Der Verdienst eines Arbeitnehmers unterliegt grundsätzlich der Abgabe von Lohnsteuer und Sozialversicherungsbeiträgen.

Mehr

Begünstigte Leistungen für Arbeitnehmer

Begünstigte Leistungen für Arbeitnehmer Begünstigte Leistungen für Arbeitnehmer 1 Aufmerksamkeiten Bei Aufmerksamkeiten handelt es sich regelmäßig um Sachzuwendungen von geringfügigem Wert (z. B. Blumen, Genussmittel, Buch, Tonträger). Da derartige

Mehr

Aushilfslohn - Geringfügige Beschäftigung

Aushilfslohn - Geringfügige Beschäftigung Aushilfslohn - Geringfügige Beschäftigung Bei den Aushilfslöhnen werden 2 Gruppen unterschieden: Dauerhaft geringfügige Beschäftigung (Minijob) bis 450 (Tz. 1 und Tz. 2) Kurzfristige geringfügige Beschäftigung

Mehr

NEU: Reisekostenrecht ab 2014

NEU: Reisekostenrecht ab 2014 NEU: Reisekostenrecht ab 2014 Rechtssichere Abrechnung unter Berücksichtigung der Reform 2014 und aktueller Rechtsprechungen und Verwaltungsanweisungen Am 01.01.2014 tritt die Reform des steuerlichen Reisekostenrechts

Mehr

KJF GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft/ Steuerberatungsgesellschaft, Plauen

KJF GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft/ Steuerberatungsgesellschaft, Plauen Sehr geehrte Mandanten, immer wieder gibt es Ihrerseits Fragen über Art und Höhe der Möglichkeiten zusätzlicher Aufwendungen an Arbeitnehmer. Im Folgenden erhalten Sie eine Zusammenstellung der Wichtigsten:

Mehr

2 Arbeitgeberdarlehen über 2.600 EUR

2 Arbeitgeberdarlehen über 2.600 EUR Arbeitgeberdarlehen Dr. Constanze Oberkirch, Gudrun Leichtle, Christoph Fleige TK Lexikon Steuern 17. Juni 2015 2 Arbeitgeberdarlehen über 2.600 EUR 2.1 Steuerpflicht der Zinsvorteile HI7435187 HI7435188

Mehr

Zahlt sich in Zukunft aus. Die PlusPunktRente. Die PlusPunktRente als Entgeltumwandlung. BVK Bayerische. V ersorgungskammer

Zahlt sich in Zukunft aus. Die PlusPunktRente. Die PlusPunktRente als Entgeltumwandlung. BVK Bayerische. V ersorgungskammer Zahlt sich in Zukunft aus. Die PlusPunktRente. Die PlusPunktRente als Entgeltumwandlung BVK Bayerische V ersorgungskammer Die gesetzliche Rentenversicherung allein kann in Zukunft Ihre Altersversorgung

Mehr

Bundesverwaltungsamt Travel Management

Bundesverwaltungsamt Travel Management Reisekosten 1. Fahrt- u. Flugkostenerstattung ( 4 BRKG) einschließlich der Kosten für eine BC 25 oder 50 sowie einer aus dienstlichen Gründen vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellten BC Business 25 oder

Mehr

Neues in der Praktischen Lohnabrechnung 2010

Neues in der Praktischen Lohnabrechnung 2010 Neues in der Praktischen Lohnabrechnung 2010 Auch im Jahr 2010 müssen in der täglichen Praxis der Lohnabrechnung wieder zahlreiche Änderungen aus Gesetzen und Verwaltungsvorschriften bewältigt werden.

Mehr

Infoblatt: Erste Tätigkeitsstätte

Infoblatt: Erste Tätigkeitsstätte Infoblatt: Erste Tätigkeitsstätte Drei Schritte zur ersten Tätigkeitsstätte: 1. Ortsfeste betriebliche Einrichtung Eine erste Tätigkeitsstätte kann nur eine ortsfeste betriebliche Einrichtung des Arbeitgebers

Mehr

6.5.3 Unentgeltliche oder teilentgeltliche Verpflegung bei Geschäftsreisen ab dem 1.1.2014

6.5.3 Unentgeltliche oder teilentgeltliche Verpflegung bei Geschäftsreisen ab dem 1.1.2014 6.5.3 Unentgeltliche oder teilentgeltliche Verpflegung bei Geschäftsreisen ab dem 1.1.2014 Wie Geschäftsreisen abgerechnet werden, wird von den Unternehmen unterschiedlich gehandhabt. Die Unternehmen selbst

Mehr