Versionshinweise PGP Desktop für Windows

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Versionshinweise PGP Desktop 9.0.2 für Windows"

Transkript

1 Versionshinweise PGP Desktop für Windows Copyright by PGP Corporation. Alle Rechte vorbehalten. PGP ist eine eingetragene Marke von PGP Corporation. Wir danken Ihnen für die Verwendung dieses PGP Corporation Produkts. Diese Versionshinweise enthalten wichtige Informationen über diese Version von PGP Desktop für Windows. PGP Corporation empfiehlt Ihnen dringend, das gesamte Dokument zu lesen. PGP Corporation schätzt Ihre Kommentare und Anregungen. Im Abschnitt "Kontaktaufnahme mit PGP Corporation" erfahren Sie, wie Sie mit uns in Verbindung treten können. Warnung: Der Export dieser Software unterliegt möglicherweise Beschränkungen seitens der US- Regierung. Inhalt dieser Datei: Informationen über PGP Desktop für Windows Verbesserungen in PGP Desktop seit der Version 9.0 Neue Merkmale in PGP Desktop für Windows Systemvoraussetzungen Kompatibilität mit Virenschutz-Clients Installationsschritte Lizenzierung Zusätzliche Informationen Dokumentation Kontaktaufnahme mit PGP Corporation Copyright Informationen über PGP Desktop für Windows PGP Desktop ist ein Sicherheitswerkzeug, das Ihre Daten auf Ihrem System und bei der Übermittlung durch Verschlüsselung schützt. Verbesserungen in PGP Desktop seit der Version 9.0 Die folgenden Verbesserungen sind in PGP Desktop für Windows seit der Veröffentlichung der Version 9.0 vorgenommen worden: PGP Whole Disk Verschlüsselung wird unter Windows 2000 unterstützt. PGP Whole Disk Verschüsellung läuft jetzt unter Windows 2000 Service Pack 4. [9.0.2] Japanische Übersetzung PGP Desktop für Windows ist jetzt in japanischer Sprache erhältlich. [9.0.2] Deutsche Übersetzung. PGP Desktop für Windows ist jetzt in deutscher Sprache erhältlich. [9.0.1] Neue Merkmale in PGP Desktop für Windows PGP Desktop für Windows baut auf der bewährten PGP-Technologie auf und enthält zahlreiche

2 Verbesserungen und die folgenden Leistungsmerkmale: Einfach zu verwendende, integrierte Benutzerschnittstelle für schnellen Zugriff auf alle mächtigen Leistungsmerkmale von PGP Desktop. PGP Messaging kann mit allen führenden Messaging-Systemen integriert werden und bietet voll automatisierte Messaging-Sicherung, die dem Benutzer über Richtlinien detaillierte Kontrolle gibt. Integration mit PGP Universal. PGP Desktop kann wie in den Vorversionen als alleinstehende Anwendung ausgeführt werden oder als PGP Universal Satellite Client in einer PGP Universal Arbeitsumgebung. Unterstützung für PGP Zip Archive, mit denen Sie Dateien und Verzeichnisse zu einem komprimierten, verschlüsselten/signierten Archiv zusammenfassen können. Automatische Verschlüsselung von AOL Instant Messenger Sitzungen (AIM) und Dateiübertragungen mit anderen PGP Desktop Benutzern. PGP Whole Disk Verschlüsselung bietet fortlaufende Verschlüsselung und sichert den gesamten Inhalt Ihrer Festplatte bis zur Boot-Ebene. (Erfordert Windows XP SP 1 oder 2) Unterstützung für die erweiterten Komprimierungsalgorithmen BZip2 und ZLib. Systemvoraussetzungen Windows 2000 (Service Pack 3), Windows Server 2003 (Service Pack 1) oder Windows XP (Service Pack 1 oder 2) PGP Whole Disk Verschlüsselung erfordert Windows 2000 (Service Pack 4) oder Windows XP (Service Pack 1 oder 2); Diese Funktion wird nicht unter Windows 2000 Server und Windows 2003 Server unterstützt. 128 MB RAM 64 MB Festplattenspeicherplatz -Client-Kompatibilität PGP Desktop unterstützt die Protokolle SMTP, POP3, IMAP4, Outlook MAPI und Lotus Notes. Die folgenden -Clients werden unterstützt: Microsoft Outlook 2000 SP3 Microsoft Outlook XP SP3 Microsoft Outlook 2003 SP1 Microsoft Outlook Express 6 Lotus Notes Lotus Notes 6.x Mozilla Thunderbird 1.0 Qualcomm Eudora 6.2 Wenn Sie Novell GroupWise verwenden, können Sie mit Hilfe der Buttons im GroupWise Fenster verschlüsseln, signieren, entschlüsseln, und Signaturen verifizieren. Die automatische Durchsetzung von Policies ist aber mit GroupWise nicht gegeben außer wenn sie GroupWise mit SMTP/POP/IMAP, und nicht dem nativen GroupWise Protokoll, verwenden. Andere -Clients, die die unterstützten Protokolle verwenden, funktionieren möglicherweise, sind

3 aber nicht zur Verwendung zertifiziert. Kompatibilität mit Instant Messaging Clients PGP Desktop unterstützt das Verschlüsseln von AIM-Nachrichten, -Dateiübertragungen und - Direktverbindungen mit folgenden Instant Messaging Clients: AIM x Trillian Andere IM-Clients können möglicherweise für einfaches Instant Messaging verwendet werden, wurden aber für die Verwendung nicht zertifiziert. Die Verschlüsselung von Dateiübertragungen und Direktverbindungen erfordert AOL Instant Messenger unter Windows oder Apple ichat 2.1 oder 3.0 unter Mac OS X. Audio- und Videoverbindungen werden nicht durch PGP Desktop verschlüsselt. Hinweis: Die fortgesetzte Interoperabilität mit dem AIM-Service kann durch Änderungen an den eigentlichen AIM-Protokollen beeinträchtigt werden, die nach der Veröffentlichung von PGP Desktop durchgeführt werden. Kompatibilität mit Virenschutz-Clients McAfee VirusScan: PGP Desktop für Windows sollte immer nach VirusScan installiert werden. Falls VirusScan nach PGP Desktop installiert wird, stört das Installationsprogramm den Betrieb von PGP Desktop. Norton AntiVirus / Norton Internet Security 2003 und 2004: Die Architektur von Norton AntiVirus verhindert unabhängig von PGP Desktop für Windows, dass Mail-Clients SSL/TLS verwenden, und agiert darüber hinaus unterhalb der Protokollebene. Der Scan kann daher nicht ordnungsgemäß abgerufen werden. Der ausgehende Scan sollte daher deaktiviert werden, um den optimalen Betrieb zu gewährleisten. Aus demselben Grund sollten Benutzer von Norton Internet Security 2003 und 2004 die Funktionen Norton Privacy Control und Spam Alert deaktivieren. Norton AntiVirus / Norton Internet Security 2005: Aufgrund weiterer Architekturänderungen in dieser Version von Symantec-Clients müssen alle Echtzeit-Scans deaktiviert werden. ZoneAlarm Security Suite / ZoneAlarm Anti-Virus: Die Architektur des ZoneAlarm Anti-Virus Produkts verhindert das automatische Viren-Scanning von -Nachrichten wenn es auf einem System installiert ist wo auch PGP Desktop 9.0.x für Windows installiert ist. Sophos Anti-Virus: Volle Funktionalität. Trend Micro PC-cillin: Volle Funktionalität. Kompatibilität mit Personal Firewalls Zone Alarm: Die Zone Alarm Firewall blockiert den Localhost-Zugang. Da PGP Desktop Verbindungen an Localhost umleitet, wird die normale Funktion von PGP Desktop verhindert. Un dieses Problem zu beheben, fügen Sie bitten Localhost ( ) als vertraute IP Adresse in die Zone Alamr Firewall/Zones Voreinstellungen hinzu. Die -Proxy Funktion ist nach dieser Veränderung wieder voll funktionsfähig. [6446] CyberArmor Personal Firewall: PGP Desktop 9.0 ist mit der CyberArmor Personal Firewall nicht

4 kompatibel. Sie müssen dieses Produkt deinstallieren bevor Sie PGP Desktop installieren, und sollten es auf keinem System installieren, auf dem PGP Desktop installiert ist. [7010] etrust EZ Firewall 2005: Um PGP Desktop und EZ Firewall 2005 auf dem selben System zu benutzen, müssen Sie PGP Desktop zuerst installieren, und dann EZ Firewall Wenn Sie PGP Desktop nach EZ Firewall 2005 installieren, verlieren Sie Ihre Verbindung zum Internet. Wenn dieses geschehen sollte, müssen Sie einfach EZ Firewall 2005 deinstallieren und dann neu installieren. [7157] Installationsschritte So installieren Sie PGP Desktop auf Ihrem Windows-System: 1. Suchen Sie das PGP Desktop Installationsprogramm und doppelklicken Sie darauf. 2. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Lizenzierung PGP verwendet ein Lizenzierungssystem, um zu bestimmen, welche Funktionen von PGP Desktop aktiviert werden. Sie geben Ihre PGP Desktop Lizenz mit Hilfe des Setup-Assistenten nach der Installation ein. Falls Sie PGP Desktop in einer Domäne verwenden, die durch PGP Universal Server geschützt ist, hat Ihr PGP-Administrator das Installationsprogramm von PGP Desktop möglicherweise bereits mit einer Lizenz konfiguriert. Welche Funktionen von PGP Desktop in Ihrem System aktiviert sind, hängt von der Art Ihrer Lizenz ab: PGP Desktop Home: beinhaltet die Funktionen PGP Keys, PGP Messaging, PGP Zip, PGP Shred und PGP Virtual Disk. PGP Whole Disk Verschlüsselung und Enterprise-Messaging (Notes, Exchange und Groupwise) sind nicht enthalten. PGP Desktop Professional: beinhaltet die Funktionen PGP Keys, PGP Messaging (einschließlich Enterprise-Messaging mit Notes, Exchange und Groupwise), PGP Zip, PGP Shred, PGP Virtual Disk und PGP Whole Disk Verschlüsselung. Sie können PGP Desktop auch ohne Lizenz verwenden, jedoch nur für nicht-kommerzielle Zwecke. Die kommerzielle Verwendung von PGP Desktop ohne Lizenz stellt einen Bruch der Endbenutzer- Lizenzvereinbarung (EULA) dar. Falls Sie PGP Desktop ohne Lizenz verwenden möchten (und dazu unter den EULA-Bestimmungen für nicht-kommerzielle Verwendung berechtigt sind), sind die meisten Funktionen von PGP Desktop deaktiviert, und nur die Grundfunktionen werden bereitgestellt. Nähere Informationen über die Lizenzierung und den Erwerb von PGP Desktop finden Sie unter https://store.pgp.com/. Zusätzliche Informationen MAPI/Exchange Benutzer und Inline-Objekte: Wenn Sie MAPI/Exchange Anwender sind, und Sie verschicken s, die Daten in proprietären Formaten enthalten (sogenannte inline Objekte), kann PGP Desktop die gesamte Nachricht sichern. Inline Objekte werden aber nur von Empfängern in MAPI/Exchange Umgebungen lesbar sein. [5530] Mehrere Messaging-Dienste für ein -Konto. Einige -Dienste und ISPs verwenden mehrere Mail-Server für einen einzigen DNS-Namen, die abwechselnd eingesetzt werden. PGP Desktop kann daher für ein einziges -Konto unter Umständen mehrere Messaging-Dienste erstellen. PGP Desktop wird mit Wildcard-Unterstützung für weit verbreitete -Dienste

5 geliefert, darunter *.yahoo.com, *.hotmail.com und *.mac.com. Falls Sie feststellen, dass PGP Desktop mehrere Dienste für ein einziges -Konto erstellt, und Sie die bei der Überprüfung feststellen, dass die Einstellungen für den Mail-Server im Prinzip dieselben sind, nur dass der Mail-Server für den ersten Service mail1.beispiel.com heißt, der Mail-Server für den zweiten Service mail2.beispiel.com und der Mail-Server für den dritten Service mail2.beispiel.com usw., dann müssen Sie den Servernamen im Bildschirm "Servereinstellungen" für einen der Dienste beispielsweise auf mail*.beispiel.com ändern und die anderen Services löschen. [5611] MAPI und Attachments: Wenn Sie Outlook MAPI Benutzer sind, können Sie unter Umständen keine Attachments mit dem Datei-Menü abspeichern. Um diese Attachments abzuspeichern, öffnen Sie bitte erst die Nachricht und sichern Sie jetzt das Attachment. [5880] Google Mail: Falls Sie auf Ihr Google Mail (GMail) Konto per POP oder IMAP zugreifen, kann es sein, dass jedes Mal wenn Sie Ihre abfragen, PGP Messaging einen neuen Messaging Dienst einrichtet. Manche anbieter, sowie manche Internet Provider, lassen mehrere Mailserver über einen einzigen DNS Namen ansprechen. PGP Desktop enthält Wildcards für verschiedene vielbenutzte Dienste. Leider blockiert Google reverse-dns Informationen, welche nötig sind damit Wildcards funktionieren können, und erzeugen deshalb mehrere Einträge in der Liste der Dienste. Um dieses Problem zu umgehen, gehen Sie in das Servereinstellungen Fenster von einem der Dienste, die für Ihr GMail Konto zuständig ist, und ersetzen die IP Adresse des Servers mit dem Server-Namen, den sie in Ihrem -Program verwenden, wie z.b. pop.gmail.com. Diese Veränderung verhindert, daß PGP weitere Dienste einrichtet. [5885] Outlook MAPI / Notes: S/MIME wird für clientseitiges MAPI und Notes nicht unterstützt. S/MIME wird von PGP Universal Server für MAPI- und Notes-Benutzer durchgeführt. Für SKM-Benutzer wird S/MIME automatisch vom Server verschlüsselt/entschlüsselt. CKM-Benutzer sollten ihr Zertifikat in Outlook oder Notes installieren, um damit S/MIME-Nachrichten zu entschlüsseln. [NBN] Dell USB-Tastatur SK-8125: Verwenden Sie die Dell USB-Tastatur SK-8125 nicht, falls Sie Ihr Boot-Laufwerk mit der Funktion PGP Whole Disk Verschlüsselung verschlüsseln. Die Tastatur fügt unter diesen Voraussetzungen zusätzliche Zeichen ein, und verhindert so Ihre korrekte Authentifizierung. [5686] Mozilla Thunderbird: Falls Sie Mozilla Thunderbird als -Client verwenden, sollten Sie Ihre Einstellungen für die Nachrichtenweiterleitung auf "Inline" ändern, um sicherzustellen, dass Nachrichten, die Sie als Dateianhänge weiterleiten, für Thunderbird IMAP-Benutzer korrekt dargestellt werden. Um die Einstellung der Nachrichtenweiterleitung auf "Inline" zu setzen, öffnen Sie das Menü Extras und wählen Sie Optionen. Klicken Sie auf das Symbol Verfassen, und wählen Sie dann Inline aus dem Menü Nachrichtenweiterleitung. [5982] Anwendungen, die mit der Funktion PGP Whole Disk Verschlüsselung inkompatibel sind: WinMagic SecureDoc ist mit der Funktion PGP Whole Disk Verschlüsselung nicht kompatibel. Installieren Sie die Anwendung nicht auf einem System mit PGP Desktop, und installieren Sie PGP Desktop nicht auf einem System mit WinMagic SecureDoc. Die folgenden Anwendungen können mit PGP Desktop auf demselben System verwendet werden. Sie blockieren jedoch die Funktion PGP Whole Disk Verschlüsselung: Safeboot Solo, SecureStar SCPP, Pointsec und Utimaco. [6200] Outlook 2000 und 2002 MAPI. Outlook 2000 und 2002 MAPI Benutzer sollten sicherstellen, dass Outlook wirklich online ist, bevor versucht wird s zu verschicken, sonst wird das Verschicken der s verhindert. [6654] Passworte cachen: Wenn Sie Passwort-Cachen vollständig ausschalten, verhindern Sie damit, dass der PGP Proxy automatisch Ihre s ver- und entschlüsselt. Sie müssen entweder Ihr Passwort währen des aktuellen Logins, oder für eine bestimmte Zeitspanne, cachen lassen damit automatisches -Proxying funktioniert. [6802]

6 Outlook MAPI. Wenn Sie Outlook in einer MAPI Umgebung verwenden, benutzen Sie das Messaging Log um die Gülltigkeit von PGP Signatur Anmerkungen zu überprüfen, vorausgesetzt Sie haben keinen PGP Universal Server, der diese Funktion selbst übernimmt. [6819] Outlook Connector für Notes: Der Outlook Connector für Notes, der einen Outlook Client einen Notes Client emulieren lässt, ist nicht unterstützt. [7567] Policy-Definitionen bei Inhalten. Um den Text innerhalb einer als Policy-Kriterium zu verwenden, müssen Sie die Nachricht als UTF8 Text formatieren. Nachrichten, die einen anderen Zeichensatz verwenden, werden nicht von Policies erkannt. [7079] Selbst-Entschlüsselnde Archive (SDAs): Bei der Entschlüsselung von SDAs sind alle Fensterinhalte und sämtliche Benutzerführung in englischer Sprache, unabhängig davon welche Sprache von PGP Desktop zum Zeitpunkt der Erstellung der SDA aktiv war, oder welche Sprache auf dem entschlüsselnden Rechner aktiv war. [7144] V-ONE SmartPass VPN Client. Dieser VPN Client ist mit einer großen Anzahl von Netzwerk- Software inkompatibel, inklusive PGP Desktop für Windows. enthält die aktuelle Liste der inkompatiblen Anwendungen. Dieser VPN Client sollte nicht auf einem System mit PGP Desktop installiert werden. Falls dieser VPN Client bereits installiert ist, sollten Sie ihn deinstallieren und einen anderen benutzen. [7251] Whole Disk Verschlüsselung und logische Laufwerke. Systeme, die mit PGP Whole Disk Verschlüsselung verschlüsselt sind, können bis zu drei logische Laufwerke auf einer erweiterten Partition unterstützen. Wenn Sie eine Festplatte mit PGP Whole Disk Verschlüsselung verschlüsselt haben, die mehr als drei logische Laufwerke auf einer erweiterten Partition hat, müssen Sie das Laufwerk entschlüsseln bevor Sie auf die zusätzlichen logischen Laufwerke zugreifen können.[7337] Whole Disk Verschlüsselung und Laufwerksoptimierung. Wenn Sie ein Optimierungsprogramm außer dem, was als Teil von Windows mitgeliefert wird, verwenden, wie z.b. PerfectDisk von Raxco, empfehlen wir die Datei PGPWDE01 von der Optimierung auszuschiessen, soweit die Software dies erlaubt. In seltenen Fällen kann eine unvorsichtige Optimierung zu Boot-Problemen führen. [7411] Eudora und Unicode. Eudora unterstützt den Unicode Standard nicht, und hat aus diesem Grund oft Probleme internationale Sonderzeichen darzustellen. Wir empfehlen HTML als Datenformat zu verwenden um solche Sonderzeichen zu senden und zu empfangen da normaler Text oft zu Problemen führt. Das Ausschalten von Anmerkungen in den fortgeschrittenen Einstellungen der Messaging Voreinstellungen kann auch bewirken, dass s korrekt dargestellt werden. [7488] Japanischer Zeichensatz. Diese PGP Desktop Version enthält eine große Anzahl von Verbesserungen um Japanischen Text in diversen Mail-Clients ohne Fehler darstellen zu lassen. Einige, nicht oft auftretende, Probleme bestehen noch. Vermeiden Sie bitte in Outlook XP Nachtrichten zu signieren ohne sie auch zu verschlüsseln; dieses Problem ist Outlook 2003 behoben. HTML-formatierte Nachrichten weisen im Allgemeinen weniger Probleme auf als solche, die ausschließlich Plaintext sind. Vermeiden Sie wenn möglich auch das RTF Format in Exchange Umgebungen. In manchen Fällen kann es hilfreich sein entweder PGP Desktop Kommentare auszuschalten oder den Zeichensatz manuell auf UTF8 umzustellen um auftretende Probleme zu beheben.[7489] Whole Disk Recovery Token und Aladdin etokens. Falls Sie die Whole Disk Recovery Token Funktion nutzen müssen um den Zugang zu einem verschlüsseltem Laufwerk zu ermöglichen, stellen Sie vorher bitte sicher, dass kein Aladdin etoken am System angeschlossen ist bevor Sie sich versuchen einzuloggen. [7505]

7 Kleine Dateien per PGP Shred Löschen. Das Löschen von kleinen (<1kB) Dateien auf manchen NTFS Laufwerken kann Überreste der Dateien durch eine bestimmte NTFS-Optimierung hinterlassen. Diese Überreste werden nicht von System als freien Speicherplatz anerkannt und werden deshalb auch nicht von PGP Desktop gelöscht. NTFS unterstützt ausserdem das Journaling, was weitere Datenreste auf der Platte hinterlassen kann. Um die höchste Sicherheit beim Löschen zu gewährleisten, empfehlen wir, Ihr System von einer anderen Partition zu booten und mit PGP Desktop sowohl den freien Speicherplatz als auch die Überreste zu löschen. FAT32 und andere File-System Formate sind hiervon nicht betroffen. [NBN[ Dokumentation Die PGP Desktop Dokumentation wird während der Installation auf Ihrem Rechner installiert. Sie finden Sie unter: Start --> Programme --> PGP --> Dokumentation. Alle Dokumente werden im PDF-Format (Adobe Acrobat Portable Document Format) gespeichert. Sie können die Dateien mit Adobe Acrobat Reader anzeigen und drucken, der im Internet auf der Webseite erhältlich ist. PGP Desktop enthält auch eine integrierte Windows Online-Hilfe. Rückmeldungen zur Dokumentation sind erwünscht. Senden Sie an Kontaktaufnahme mit PGP Corporation Für allgemeine Informationen über die PGP Corporation besuchen Sie die PGP-Website: Produktunterstützung und Kundendienstinformationen erhalten Sie auf der Support-Seite der PGP- Website: Zugang zum PGP Desktop Abschnitt der PGP-Support-Foren erhalten Sie auf der Seite: forums.pgpsupport.com Informationen über die weitere Kontaktaufnahme mit PGP finden Sie unter "Contact Us" auf der PGP- Website: Copyright Copyright by PGP Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

Versionshinweise PGP Desktop 9.0.5 für Windows

Versionshinweise PGP Desktop 9.0.5 für Windows Versionshinweise PGP Desktop 9.0.5 für Windows Wir danken Ihnen für die Verwendung dieses Produkts der PGP Corporation. Diese Versionshinweise enthalten wichtige Informationen über diese Version von PGP

Mehr

Versionshinweise zu PGP(R) Desktop Version 10.1 für Mac OS X

Versionshinweise zu PGP(R) Desktop Version 10.1 für Mac OS X Versionshinweise zu PGP(R) Desktop Version 10.1 für Mac OS X Vielen Dank, dass Sie dieses Produkt der PGP Corporation verwenden. Diese Versionshinweise enthalten wichtige Informationen zu dieser Version

Mehr

PGP Desktop ist eine Sicherheitslösung, die Ihre Daten mittels Kryptografie vor unbefugtem Zugriff schützt.

PGP Desktop ist eine Sicherheitslösung, die Ihre Daten mittels Kryptografie vor unbefugtem Zugriff schützt. 1 of 8 Vielen Dank, dass Sie dieses Produkt der PGP Corporation verwenden. Diese Versionshinweise enthalten wichtige Informationen zu dieser Version von PGP Desktop für Mac OS X. Die PGP Corporation empfiehlt

Mehr

Versionshinweise zu PGP(R) Desktop Version 10.0 für Mac OS X

Versionshinweise zu PGP(R) Desktop Version 10.0 für Mac OS X Page 1 of 7 Versionshinweise zu PGP(R) Desktop Version 10.0 für Mac OS X Vielen Dank, dass Sie dieses Produkt der PGP Corporation verwenden. Diese Versionshinweise enthalten wichtige Informationen zu dieser

Mehr

Aufsetzen Ihres HIN Abos

Aufsetzen Ihres HIN Abos Aufsetzen Ihres HIN Abos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 72 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034 Peseux Support

Mehr

Scalera Mailplattform Dokumentation für den Anwender Installation und Konfiguration des Outlook Connectors

Scalera Mailplattform Dokumentation für den Anwender Installation und Konfiguration des Outlook Connectors Installation und Konfiguration des Outlook Connectors Vertraulichkeit Die vorliegende Dokumentation beinhaltet vertrauliche Informationen und darf nicht an etwelche Konkurrenten der EveryWare AG weitergereicht

Mehr

Anleitung für E-Mail-Client Thunderbird mit SSL Verschlüsselung

Anleitung für E-Mail-Client Thunderbird mit SSL Verschlüsselung Anleitung für E-Mail-Client Thunderbird mit SSL Verschlüsselung Importieren Wenn Sie Thunderbird das erste Mal öffnen, erscheint die Meldung, ob Sie die Einstellungen vom Outlook importieren möchten. Wählen

Mehr

Einrichtung E-Mail V2009/01

Einrichtung E-Mail V2009/01 Einrichtung E-Mail V2009/01 Wir haben versucht, alle gängigen Mailprogramme in dieser Anleitung zu berücksichtigen. Bitte blättern Sie gleich weiter zu der, auf der Ihr persönliches Mailprogramm beschrieben

Mehr

Wichtige Informationen und Tipps zum LüneCom Mail-Server 04

Wichtige Informationen und Tipps zum LüneCom Mail-Server 04 Wichtige Informationen und Tipps zum LüneCom Mail-Server 04 Inhalt 1. Allgemeine Informationen... 2 1.1. Webmailer... 2 1.2. Serverinformationen für den E-Mail-Client... 2 2. POP3 im Vergleich zu IMAP...

Mehr

Einrichten Ihres POP E-Mail-Kontos

Einrichten Ihres POP E-Mail-Kontos Einrichten Ihres POP E-Mail-Kontos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 70 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034

Mehr

Einrichten eines MAPI- Kontos in MS Outlook 2003

Einrichten eines MAPI- Kontos in MS Outlook 2003 Einrichten eines MAPI- Kontos in MS Outlook 2003 Um mit dem E-Mail-Client von Outlook Ihr E-Mail Konto der Uni Bonn mit MAPI einzurichten, müssen Sie sich als erstes an den Postmaster wenden, um als MAPI-Berechtigter

Mehr

Unterschied von Exchange und IMAP... 2. Einrichten von Outlook 2007/2010 als Exchange-E-Mail-Konto... 3. Abrufen der Server-Einstellungen...

Unterschied von Exchange und IMAP... 2. Einrichten von Outlook 2007/2010 als Exchange-E-Mail-Konto... 3. Abrufen der Server-Einstellungen... Einrichtung der Weiterleitung auf live@edu Mail-System der KPH Wien/Krems Sie haben bereits Ihre Zugangsdaten zum live@edu Mail-System erhalten. Ihre live@edu E-Mail- Adresse setzt sich folgendermaßen

Mehr

Synology MailStation Anleitung

Synology MailStation Anleitung Nach dem englischen Original von Synology Inc. Synology MailStation Anleitung Übersetzt von Matthieu (synology-forum.de) Matthieu von synology-forum.de 04.08.2009 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 1.

Mehr

Unterstützte Anwendungen von Drittanbietern

Unterstützte Anwendungen von Drittanbietern Unterstützte Anwendungen von Drittanbietern Dieses Dokument enthält eine Liste der Betriebssysteme und Anwendungen von Drittanbietern, für deren Einstellungen Symantec Client Migration derzeit eine Migration

Mehr

@HERZOvision.de. Lokalen E-Mail-Client mit POP3 einrichten. v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Lokalen E-Mail-Client mit POP3 einrichten. v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de @HERZOvision.de Lokalen E-Mail-Client mit POP3 einrichten v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 POP3 Was ist das?... 3 Einrichtungsinformationen...

Mehr

ESET NOD32 Antivirus. für Kerio. Installation

ESET NOD32 Antivirus. für Kerio. Installation ESET NOD32 Antivirus für Kerio Installation Inhalt 1. Einführung...3 2. Unterstützte Versionen...3 ESET NOD32 Antivirus für Kerio Copyright 2010 ESET, spol. s r. o. ESET NOD32 Antivirus wurde von ESET,

Mehr

E-Mail-Programm HOWTO. zum Einrichten von E-Mail-Konten

E-Mail-Programm HOWTO. zum Einrichten von E-Mail-Konten E-Mail-Programm HOWTO zum Einrichten von E-Mail-Konten Stand: 01.09.2014 Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort... 4 2. Einrichtung der Konten in den E-Mail-Programmen... 5 2.1 Thunderbird...4 2.2 Outlook 2007...6

Mehr

PGP Whole Disk Encryption Schnelleinstieg Version 9.5

PGP Whole Disk Encryption Schnelleinstieg Version 9.5 PGP Whole Disk Encryption Schnelleinstieg Version 9. Was ist PGP Whole Disk Encryption? PGP Whole Disk Encryption (WDE) ist eine Sicherheitslösung, die mehrere Möglichkeiten für den Schutz Ihrer Daten

Mehr

INHALT. nicht verschlüsselt bzw. kein SPA* *Ihr Passwort wird durch die SSL Verbindung bereits verschlüsselt übertragen!

INHALT. nicht verschlüsselt bzw. kein SPA* *Ihr Passwort wird durch die SSL Verbindung bereits verschlüsselt übertragen! INHALT Seite -1- Outlook 2013 / 2010 - Ihr E-Mail-Konto einrichten... 2 Outlook 2007 - Ihr E-Mail-Konto einrichten... 6 Outlook 2003 und 2000 - Ihr E-Mail-Konto einrichten... 11 Thunderbird - Ihr E-Mail-Konto

Mehr

Handbuch für Mac OS X 1.3

Handbuch für Mac OS X 1.3 Handbuch für Mac OS X 1.3 Inhaltsverzeichnis 1. Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 4 2. Installation... 5 2.1 Installation von Boxcryptor Classic... 5 2.2

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2013

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2013 Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2013 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen, um Ihren Mailclient zu konfigurieren,

Mehr

PGP NetShare Schnellstartanleitung Version 9.8

PGP NetShare Schnellstartanleitung Version 9.8 PGP NetShare Schnellstartanleitung Version 9.8 Was ist PGP NetShare? Das PGP NetShare-Produkt ist ein Software-Tool, das mehrere Möglichkeiten zum Schutz und zur gemeinsamen Nutzung Ihrer Daten bereitstellt.

Mehr

crm-now/ps Anwenderhandbuch für die Thunderbird Erweiterung Zweite Ausgabe

crm-now/ps Anwenderhandbuch für die Thunderbird Erweiterung Zweite Ausgabe crm-now/ps Anwenderhandbuch für die Thunderbird Erweiterung Zweite Ausgabe crm-now/ps: Copyright 2006 crm-now Versionsgeschichte Version 02 08.09.2006 Release Version Version 01 16.06.2005 crm-now c/o

Mehr

Einrichten Ihres IMAP E-Mail-Kontos

Einrichten Ihres IMAP E-Mail-Kontos Einrichten Ihres IMAP E-Mail-Kontos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 70 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034

Mehr

Sicherer E-Mail-Transport per SSL

Sicherer E-Mail-Transport per SSL Sicherer E-Mail-Transport per SSL M. Spindler, Rechenzentrum der BURG Nachfolgend finden Sie eine Anleitung, wie in ausgewählten E-Mail-Programmen (Clients) die SSL- Verschlüsselung für den sicheren E-Mail-Transport

Mehr

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Einführung... 2-3 Servereinstellungen für die Einrichtung auf dem E-Mail Client... 4 E-Mail Adresse / Postfach einrichten...

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Mozilla Thunderbird 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Mozilla Thunderbird

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Mozilla Thunderbird 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Mozilla Thunderbird Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Mozilla Thunderbird E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST S - t r u s t Z e r t i f i z i e r u n g s d i e n s t l e i s t u n g e n d e s D e u t s

Mehr

E-Mail Zugang - kanu-meissen.de

E-Mail Zugang - kanu-meissen.de E-Mail Zugang - kanu-meissen.de Webmail: webmail.kanu-meissen.de Benutzername = E-Mail-Adresse Posteingangs-Server (*) IMAP: mail.kanu-meissen.de ; Port 993; Sicherheit SSL/TLS IMAP: mail.kanu-meissen.de

Mehr

Anleitung IMAP Konfiguration E-Mail-Client Mailhost

Anleitung IMAP Konfiguration E-Mail-Client Mailhost Anleitung IMAP Konfiguration E-Mail-Client Mailhost Diese Anleitung richtet sich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die ihr E-Mail-Konto auf dem Mail-Server (Mailhost) der Universität Hamburg haben.

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook XP

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook XP Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook XP - 1 - E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

Zugang zum Exchange System

Zugang zum Exchange System HS Regensburg Zugang zum Exchange System 1/20 Inhaltsverzeichnis 1. Zugang über die Weboberfläche... 3 2. Konfiguration von E-Mail-Clients... 6 2.1. Microsoft Outlook 2010... 6 a) Einrichten einer Exchangeverbindung

Mehr

FAQ zur Nutzung von E-Mails

FAQ zur Nutzung von E-Mails Wie richte ich meine E-Mail Adresse ein? FAQ zur Nutzung von E-Mails Wir stellen Ihnen dazu die Mailinfrastruktur auf unserem Server zur Verfügung und richten Ihnen dort die Postfächer und Kennwörter ein.

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Windows 7 für Windows Live Mail

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Windows 7 für Windows Live Mail Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Windows 7 für Windows Live Mail E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen, um Ihren Mailclient

Mehr

Emailprogramm HOWTO. zum Einrichten von Emailkonten in Outlook Express, Netscape Messenger, Eudora Email und Pegasus Mail

Emailprogramm HOWTO. zum Einrichten von Emailkonten in Outlook Express, Netscape Messenger, Eudora Email und Pegasus Mail Emailprogramm HOWTO zum Einrichten von Emailkonten in Outlook Express, Netscape Messenger, Eudora Email und Pegasus Mail Copyright 2003 by manitu. Alle Rechte vorbehalten. Alle verwendeten Bezeichnung

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0 Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

Anleitung für E-Mail-Client Outlook 2000 mit SSL Verschlüsselung

Anleitung für E-Mail-Client Outlook 2000 mit SSL Verschlüsselung Anleitung für E-Mail-Client Outlook 2000 mit SSL Verschlüsselung Seatech Zertifikat installieren Bevor Sie ihr Microsoft Outlook einrichten, muss das entsprechende Zertifikat von www.seatech.ch installiert

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

E-Mail Client Konfiguration Leitfaden

E-Mail Client Konfiguration Leitfaden E-Mail Client Konfiguration Leitfaden 1 Impressum Herausgeber Deutsche Telekom Technischer Service GmbH, Zentraler Service Anschrift der Redaktion Deutsche Telekom Technischer Service GmbH Zentraler Service

Mehr

Acer edatasecurity Management

Acer edatasecurity Management 1 Acer edatasecurity Management Mittels erweiterter Kryptographie-Technologien bietet Acer edatasecurity Management eine bessere Sicherheit für Ihre persönlichen Daten und Verschlüsselung von Dateien und

Mehr

Einrichtung der E-Mail-Dienste

Einrichtung der E-Mail-Dienste ADM/ABL/2008/ Version 1.0, Januar 2008 Wien, 21. Jänner 2008 Einrichtung der E-Mail-Dienste Jeder Benutzer erhält zu seinem Account eine weltweit gültige E-Mail-Adresse. Die E-Mail-Adressen haben das Format

Mehr

estos XMPP Proxy 5.1.30.33611

estos XMPP Proxy 5.1.30.33611 estos XMPP Proxy 5.1.30.33611 1 Willkommen zum estos XMPP Proxy... 4 1.1 WAN Einstellungen... 4 1.2 LAN Einstellungen... 5 1.3 Konfiguration des Zertifikats... 6 1.4 Diagnose... 6 1.5 Proxy Dienst... 7

Mehr

Anleitung POP3 Konfiguration E-Mail-Client Mailhost

Anleitung POP3 Konfiguration E-Mail-Client Mailhost Anleitung POP3 Konfiguration E-Mail-Client Mailhost Diese Anleitung richtet sich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die ihr E-Mail-Konto auf dem Mail-Server (Mailhost) der Universität Hamburg haben.

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

Resusci Anne Skills Station

Resusci Anne Skills Station MicroSim Frequently Asked Questions Self-directed learning system 1 Resusci Anne Skills Station Resusci_anne_skills-station_installation-guide_DE.indd 1 25/01/08 10:54:33 2 Resusci_anne_skills-station_installation-guide_DE.indd

Mehr

Allgemeine Hinweise... 2. Unterschied von Exchange und IMAP... 3. Einrichten von Outlook 2007/2010 als Exchange-E-Mail-Konto... 4

Allgemeine Hinweise... 2. Unterschied von Exchange und IMAP... 3. Einrichten von Outlook 2007/2010 als Exchange-E-Mail-Konto... 4 Einrichtung eines Mail-Clients für Office365 Mail-System der KPH Wien/Krems Ihre Zugangsdaten zum Mail-Account sind dieselben, die Sie für PH-Online verwenden (Benutzername und Passwort). Ihre E-Mail-Adresse

Mehr

KONFIGURATION liveexchange

KONFIGURATION liveexchange KONFIGURATION liveexchange erstellt von itteliance GmbH Beueler Bahnhofsplatz 16 53225 Bonn support@itteliance.de Revision erstellt, überarbeitet Version Stand Möckelmann, Janis 1.0.0.0 15.05.2012 Möckelmann,

Mehr

Konfiguration von Mozilla Thunderbird

Konfiguration von Mozilla Thunderbird 1 of 18 23.03.07 TU Wien > ZID > Zentrale Services > Mailbox-Service > Mail-Clients > Mozilla Thunderbird Konfiguration von Mozilla Thunderbird Allgemeines Der kostenlose Mail-Client Mozilla Thunderbird

Mehr

Neue Version! BullGuard. Backup

Neue Version! BullGuard. Backup 8.0 Neue Version! BullGuard Backup 0GB 1 2 INSTALLATIONSANLEITUNG WINDOWS VISTA, XP & 2000 (BULLGUARD 8.0) 1 Schließen Sie alle Anwendungen außer Windows. 2 3 Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm,

Mehr

Import des persönlichen Zertifikats in Outlook2007

Import des persönlichen Zertifikats in Outlook2007 Import des persönlichen Zertifikats in Outlook2007 1. Installation des persönlichen Zertifikats 1.1 Voraussetzungen Damit Sie das persönliche Zertifikat auf Ihren PC installieren können, benötigen Sie:

Mehr

Outlook 2007 einrichten

Outlook 2007 einrichten Outlook 2007 einrichten Haben Sie alle Informationen? Outlook 2002 starten Für die Installation eines E-Mail Kontos in Microsoft Outlook 2002 benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen

Mehr

E-Mail-Einstellungen. Übersicht der Einstellungen. Server. Verschlüsselung. Sicherheitswarnung. V1.0 06.10.2014 - Christof Rimle 2014 - www.rimle.

E-Mail-Einstellungen. Übersicht der Einstellungen. Server. Verschlüsselung. Sicherheitswarnung. V1.0 06.10.2014 - Christof Rimle 2014 - www.rimle. CHRISTOF RIMLE IT SERVICES Lösungen mit Leidenschaft E-Mail-Einstellungen V1.0 06.10.2014 - Christof Rimle 2014 - Übersicht der Einstellungen Die empfohlenen Einstellungen sind hervorgehoben. Server POP

Mehr

Handbuch E-Mail Konfiguration Inhaltsverzeichnis

Handbuch E-Mail Konfiguration Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Einführung...2 Konto einrichten auf dem E-Mail Client...3 Microsoft Outlook IMAP...3 Microsoft Outlook POP3...7 Mozilla Thunderbird...12 Apple Mail...14 Kontoeinstellungen auf dem Client

Mehr

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Installationsleitfaden ACT! 10 Systemvoraussetzungen Computer/Prozessor:

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Windows Mail für Windows Vista

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Windows Mail für Windows Vista Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Windows Mail für Windows Vista - 1 - - Inhaltsverzeichnis - E-Mail Einstellungen für alle Programme...3 Zugangsdaten...4 Windows Mail Neues E-Mail Konto

Mehr

Exchange Standard / Business / Premium

Exchange Standard / Business / Premium Exchange Standard / Business / Premium Konfigurationsanleitung 1 Einleitung und Leistungsmerkmale... 2 1.1 Leistungsmerkmale... 2 1.2 Systemvoraussetzungen:... 3 2 Outlook 2003... 4 2.1 In Verbindung mit

Mehr

Mozilla Thunderbird 38.1 Einrichtung

Mozilla Thunderbird 38.1 Einrichtung Mozilla Thunderbird 38.1 Einrichtung 1. Voraussetzungen - Diese Anleitung beschreibt die Installation auf Microsoft Windows. Die Installation unter Linux und OS X verläuft ähnlich. - Sie haben Mozilla

Mehr

Einrichtung Ihres. Online Web-Mail Microsoft Outlook und Outlook Express Microsoft Windows Mail Mozilla Thunderbird

Einrichtung Ihres. Online Web-Mail Microsoft Outlook und Outlook Express Microsoft Windows Mail Mozilla Thunderbird Einrichtung Ihres E-MAIL ACCOUNTS Online Web-Mail Microsoft Outlook und Outlook Express Microsoft Windows Mail Mozilla Thunderbird Apple Mail Inhalt Eine einfache Schritt-für-Schritt Anleitung wie Sie

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz)

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz) IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (inzelplatz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerinzelplatzlizenz. Mit einer inzelplatzlizenz

Mehr

FAQ IMAP (Internet Message Access Protocol)

FAQ IMAP (Internet Message Access Protocol) FAQ IMAP (Internet Message Access Protocol) Version 1.0 Ausgabe vom 04. Juli 2013 Inhaltsverzeichnis 1 Was ist IMAP?... 2 2 Wieso lohnt sich die Umstellung von POP3 zu IMAP?... 2 3 Wie richte ich IMAP

Mehr

Handbuch für ios 1.4 1

Handbuch für ios 1.4 1 Handbuch für ios 1.4 1 Inhaltsverzeichnis 1. Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 4 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 6 3.1. Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

FileMaker Pro 11. Ausführen von FileMaker Pro 11 auf Terminaldiensten

FileMaker Pro 11. Ausführen von FileMaker Pro 11 auf Terminaldiensten FileMaker Pro 11 Ausführen von FileMaker Pro 11 auf Terminaldiensten 2007-2010 FileMaker, Inc. Alle Rechte vorbehalten. FileMaker, Inc. 5201 Patrick Henry Drive Santa Clara, California 95054, USA FileMaker

Mehr

Client-Systemanforderungen für Brainloop Secure Dataroom ab Version 8.30

Client-Systemanforderungen für Brainloop Secure Dataroom ab Version 8.30 Client-Systemanforderungen für Brainloop Secure Dataroom ab Version 8.30 Copyright Brainloop AG, 2004-2014. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion 2.0 Sämtliche verwendeten Markennamen und Markenzeichen

Mehr

Einrichtung Email-Konto unter Microsoft Outlook

Einrichtung Email-Konto unter Microsoft Outlook Einrichtung Email-Konto unter Microsoft Outlook Bitte befolgen Sie die hier beschriebenen Schritte, um ein Email-Konto unter Microsoft Outlook 2000 oder höher einzurichten. Die Anleitung zeigt die Optionen

Mehr

Academic Starter Pack Konfigurationshandbuch

Academic Starter Pack Konfigurationshandbuch Academic Starter Pack Konfigurationshandbuch 1 Inhalt 1. Einführung 3 2. Academic Starter Pack Registration und Kauf..4 3. SKySMS Server Konfiguration...5 4. GWTalk Konfiguration..7 5. SKySMS Client Konfiguration..10

Mehr

Steganos Secure E-Mail Schritt für Schritt-Anleitung EINLEITUNG SCHRITT 1: INSTALLATION

Steganos Secure E-Mail Schritt für Schritt-Anleitung EINLEITUNG SCHRITT 1: INSTALLATION Steganos Secure E-Mail Schritt für Schritt-Anleitung EINLEITUNG Obwohl inzwischen immer mehr PC-Nutzer wissen, dass eine E-Mail so leicht mitzulesen ist wie eine Postkarte, wird die elektronische Post

Mehr

Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X)

Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X) Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X) Die folgende Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie Entourage für Cablevision konfigurieren, um damit Ihre Nachrichten zu verwalten.

Mehr

Empfangen und versenden verschlüsselter E-Mails

Empfangen und versenden verschlüsselter E-Mails Anleitung Empfangen und versenden verschlüsselter E-Mails Bank J. Safra Sarasin AG Document Owner Security Classification Document Type Bank J. Safra Sarasin AG internal and external use Manual Document

Mehr

Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer installieren...3 3 Installationsanleitung

Mehr

E-Mail Einrichtung. Content Management AG 2012 1 www.cm4allbusiness.de

E-Mail Einrichtung. Content Management AG 2012 1 www.cm4allbusiness.de E-Mail Einrichtung Als Kunde von CM4all Business haben Sie die Möglichkeit sich E-Mail-Adressen unter ihrer Domain einzurichten. Sie können sich dabei beliebig viele Email-Adressen einrichten, ohne dass

Mehr

E-Mailprogramm Einrichten

E-Mailprogramm Einrichten E-Mailprogramm Einrichten Inhaltsverzeichnis Benutzername / Posteingang / Postausgang... 2 Ports: Posteingangs- / Postausgangsserver... 2 Empfang/Posteingang:... 2 Maximale Grösse pro E-Mail... 2 Unterschied

Mehr

IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (Einzelplatz)

IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (Einzelplatz) IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (inzelplatz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerinzelplatzlizenz. Mit einer inzelplatzlizenz

Mehr

Schritt-für-Schritt-Anleitung So verschlüsseln Sie Ihr E-Mail-Konto in Outlook Express

Schritt-für-Schritt-Anleitung So verschlüsseln Sie Ihr E-Mail-Konto in Outlook Express Schritt-für-Schritt-Anleitung So verschlüsseln Sie Ihr E-Mail-Konto in Outlook Express Hinweis: Bitte nehmen Sie sich kurz Zeit, um die Einstellungen in Ruhe an Ihrem PC durchzuführen. Drucken Sie dieses

Mehr

Hilfe-Dokumentation: Einrichten eines IMAP-Accounts unter Microsoft Outlook 2010

Hilfe-Dokumentation: Einrichten eines IMAP-Accounts unter Microsoft Outlook 2010 Hilfe-Dokumentation: Einrichten eines IMAP-Accounts unter Microsoft Outlook 2010 1 Neues Konto hinzufügen Im Menüpunkt Extras finden Sie den Unterpunkt Kontoeinstellungen. Wenn Sie diesen Punkt anklicken

Mehr

Schritt-für-Schritt-Anleitung So verschlüsseln Sie Ihr E-Mail-Konto in Windows Live Mail

Schritt-für-Schritt-Anleitung So verschlüsseln Sie Ihr E-Mail-Konto in Windows Live Mail Schritt-für-Schritt-Anleitung So verschlüsseln Sie Ihr E-Mail-Konto in Windows Live Mail Hinweis: Bitte nehmen Sie sich kurz Zeit, um die Einstellungen in Ruhe an Ihrem PC durchzuführen. Drucken Sie dieses

Mehr

E-Mail-Verschlüsselung mit Geschäftspartnern

E-Mail-Verschlüsselung mit Geschäftspartnern E-Mail-Verschlüsselung mit (Anleitung für Siemens Mitarbeiter) Datum: 13.07.2011 Dokumentenart: Anwenderbeschreibung Version: 3.0 : Redaktionsteam PKI cio.siemens.com Inhaltsverzeichnis 1. Zweck des Dokumentes:...3

Mehr

Vergleichen von BlackBerry-Lösungen

Vergleichen von BlackBerry-Lösungen Vergleichen von BlackBerry-Lösungen BlackBerry Vergleichsübersicht Nachrichtenfunktionen Express Unterstützte Nachrichtenumgebungen Microsoft Exchange, Lotus Domino und Novell GroupWise Microsoft Exchange

Mehr

Neue E Mail Einstellungen für POP3- und IMAP Benutzer

Neue E Mail Einstellungen für POP3- und IMAP Benutzer Computing Centre Rechenzentrum Rechenzentrum Neue E Mail Einstellungen für POP3- und IMAP Benutzer Diese Information richtet sich an Sie, wenn Sie auf Ihre E Mail mit dem POP3- oder IMAP Protokoll zugreifen,

Mehr

Einrichten von Outlook Express

Einrichten von Outlook Express Einrichten von Outlook Express Emails werden bei Ihrem E-Mail-Dienstleister (Provider) auf deren Computern (Server) in Postfächern gelagert. Um sich die Emails anzusehen, bieten viele Provider die Möglichkeit,

Mehr

Befundempfang mit GPG4Win

Befundempfang mit GPG4Win Befundempfang mit GPG4Win Entschlüsseln von PGP Dateien mittels GPG4Win... 1 Tipps... 9 Automatisiertes Speichern von Anhängen mit Outlook und SmartTools AutoSave... 10 Automatisiertes Speichern von Anhängen

Mehr

Schritt-für-Schritt-Anleitung So verschlüsseln Sie Ihr E-Mail-Konto in Outlook 2003

Schritt-für-Schritt-Anleitung So verschlüsseln Sie Ihr E-Mail-Konto in Outlook 2003 Schritt-für-Schritt-Anleitung So verschlüsseln Sie Ihr E-Mail-Konto in Outlook 00 Hinweis: Bitte nehmen Sie sich kurz Zeit, um die Einstellungen in Ruhe an Ihrem PC durchzuführen. Drucken Sie dieses Anleitungs-PDF

Mehr

Sophos Computer Security Scan Startup-Anleitung

Sophos Computer Security Scan Startup-Anleitung Sophos Computer Security Scan Startup-Anleitung Produktversion: 1.0 Stand: Februar 2010 Inhalt 1 Einleitung...3 2 Vorgehensweise...3 3 Scan-Vorbereitung...3 4 Installieren der Software...4 5 Scannen der

Mehr

Anleitung zur Konfiguration eines E-Mail-Kontos unter Outlook 2007 mit dem Exchange- oder IMAP-Protokoll. hslu.ch/helpdesk Andere

Anleitung zur Konfiguration eines E-Mail-Kontos unter Outlook 2007 mit dem Exchange- oder IMAP-Protokoll. hslu.ch/helpdesk Andere IT Services Support Werftestrasse 4, Postfach 2969, CH-6002 Luzern T +41 41 228 21 21 hslu.ch/helpdesk, informatikhotline@hslu.ch Luzern, 27. Oktober 2014 Seite 1/11 Kurzbeschrieb: Anleitung zur Konfiguration

Mehr

The Bat! Voyager Ritlabs, SRL 1998-2015

The Bat! Voyager Ritlabs, SRL 1998-2015 The Bat! Voyager Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Bemerkungen... 4 3. Installation... 5 4. Neues Konto einrichten... 9 1. Einführung The Bat! Voyager ist eine mobile Version des E-Mail Programms

Mehr

E-Mail Programm. Als e-mail Programm oder e-mail Client bezeichnet man Programme mit denen man mails erstellen, versenden, empfangen und lesen kann.

E-Mail Programm. Als e-mail Programm oder e-mail Client bezeichnet man Programme mit denen man mails erstellen, versenden, empfangen und lesen kann. E-Mail E-Mail Programm Als e-mail Programm oder e-mail Client bezeichnet man Programme mit denen man mails erstellen, versenden, empfangen und lesen kann. Einige E-Mail Programme Einige bekannte Programme

Mehr

Versionshinweise zu PGP(R) Desktop Version 10.0 für Windows

Versionshinweise zu PGP(R) Desktop Version 10.0 für Windows Page 1 of 15 Versionshinweise zu PGP(R) Desktop Version 10.0 für Windows Vielen Dank, dass Sie dieses Produkt der PGP Corporation verwenden. Diese Versionshinweise enthalten wichtige Informationen zu dieser

Mehr

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer

Mehr

Sichere E-Mail-Kommunikation mit fat

Sichere E-Mail-Kommunikation mit fat Sichere E-Mail-Kommunikation mit fat Inhalt Über das Verfahren... 1 Eine sichere E-Mail lesen... 2 Eine sichere E-Mail auf Ihrem PC abspeichern... 8 Eine sichere Antwort-E-Mail verschicken... 8 Einem fat-mitarbeiter

Mehr

GMAIL in Outlook 2010 einrichten. Googlemail Einstellungen für Outlook

GMAIL in Outlook 2010 einrichten. Googlemail Einstellungen für Outlook Googlemail Einstellungen für Outlook Bei Googlemail/GMAIL ist es weiterhin erforderlich, dass man in den Einstellungen des Accounts POP3 freigeschaltet. Dazu klickt man in seinem Googlemail/GMAIL-Account

Mehr

Emailanleitung für einen 2Wire- Account im Microsoft Outlook 2007

Emailanleitung für einen 2Wire- Account im Microsoft Outlook 2007 Emailanleitung für einen 2Wire- Account im Microsoft Outlook 2007 Emailanleitung für 2Wire im Microsoft Outlook 2007: 1 Einrichtung... 3 1.1 Neues Email-Konto hinzufügen... 3 1.2 Konto automatisch einrichten...

Mehr

Einrichtung eines E-Mail-Kontos bei MS Office Outlook 2010 (Windows) Stand: 03/2011

Einrichtung eines E-Mail-Kontos bei MS Office Outlook 2010 (Windows) Stand: 03/2011 Einrichtung eines E-Mail-Kontos bei MS Office Outlook 2010 (Windows) Stand: 03/2011 Bitte lesen Sie diese Anleitung sorgfältig durch. Direkter Kapitelsprung [POP3] [IMAP] [SSL/TSL] [Zertifikat] 1. Klicken

Mehr

Outlook 2010 einrichten

Outlook 2010 einrichten Outlook 2010 einrichten Haben Sie alle Informationen? Outlook 2002 starten Für die Installation eines E-Mail Kontos in Microsoft Outlook 2002 benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Netscape Mail 7.1 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Netscape Mail 7.

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Netscape Mail 7.1 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Netscape Mail 7. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Netscape Mail 7.1 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

Einrichtung eines E-Mail-Kontos bei MS Office Outlook 2007 (Windows) Stand: 03/2011

Einrichtung eines E-Mail-Kontos bei MS Office Outlook 2007 (Windows) Stand: 03/2011 Einrichtung eines E-Mail-Kontos bei MS Office Outlook 2007 (Windows) Stand: 03/2011 1. Klicken Sie auf Start, wählen Sie Alle Programme, suchen Sie den Ordner Microsoft Office und starten Sie per Klick

Mehr

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK.

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. INHALT 2 3 1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 2 OUTLOOK 3 3 ADD-IN INSTALLIEREN 4 4 OUTLOOK EINRICHTEN 4 4.1 KONTO FÜR KONFERENZSYSTEM

Mehr

Schritt 1: Auswahl Schritt 3 Extras > Konten Schritt 2: Konto erstellen Konto hinzufügen klicken

Schritt 1: Auswahl Schritt 3 Extras > Konten Schritt 2: Konto erstellen Konto hinzufügen klicken In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie im Mozilla Thunderbird E-Mailclient ein POP3-Konto einrichten. Wir haben bei der Erstellung des Tutorials die Version 2.0.0.6 verwendet. Schritt 1: Auswahl

Mehr

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein Einleitung Memeo Instant Backup ist eine einfache Backup-Lösung für eine komplexe digitale Welt. Durch automatisch und fortlaufende Sicherung Ihrer wertvollen Dateien auf Ihrem Laufwerk C:, schützt Memeo

Mehr

@HERZOvision.de. Änderungen im Rahmen der Systemumstellung 20.04.2015. v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Änderungen im Rahmen der Systemumstellung 20.04.2015. v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG www.herzomedia.de @HERZOvision.de Änderungen im Rahmen der Systemumstellung 20.04.2015 v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Modernisierung des herzovision.de-mailservers...

Mehr

Outlook 2007/2010 - Zertifikat installieren und nutzen

Outlook 2007/2010 - Zertifikat installieren und nutzen Inhalt 1. Allgemeines... 1 2. Zertifikat installieren... 1 3. Outlook konfigurieren - Vertrauensstellungscenter öffnen... 3 4. E-Mails signieren und/oder verschlüsseln... 6 1. ALLGEMEINES Um Ihr A-CERT/GLOBALTRUST-Zertifikat

Mehr