Curriculum Vitae Lehrkräfte

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Curriculum Vitae Lehrkräfte"

Transkript

1 Curriculum Vitae Lehrkräfte Name: Vorname: Prof. Dr. Dr. h.c. Wagenhofer Alfred Geburtsdatum: Akademische Ausbildung: Lehrbefähigung: : Mag. Studium Betriebsinformatik an der Universität Wien : Dr. Studium Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Wien 1990 Habilitation für Weiterbildung: An der Hochschule seit: Universitätsprofessor seit 1991 Beschäftigungsgrad: Schwerpunkt Lehrtätigkeit: Externer Lehrbeauftragter Externe und interne Unternehmensrechnung, internationale Rechnungslegung, Controlling Interdisziplinäre Aspekte: Tätigkeiten in den Bereichen: - Weiterbildung - Forschung - Beratung Weiterbildung: Umfangreiche Lehrtätigkeit an Universitäten in mehreren Ländern, Vortragender in Praxisseminaren Forschung: Umfangreiche Publikationstätigkeit mit Büchern und Aufsätzen in internationalen Fachzeitschriften Forschungsschwerpunkte Interne Unternehmensrechnung Externe Unternehmensrechnung Controlling Wertorientiertes Management Internationale Rechnungslegung Agency Theory Beratung: Erstellung von Gutachten und Stellungnahmen im Bereich der Rechnungslegung

2 Wie werden eigene Forschungsergebnisse in die Lehre eingebracht: Beispiele, Fallstudien Praxiserfahrung: Expertentätigkeit: Publikationen: Wissenschaftliche Monographie (Fach- oder Lehrbuch) Bilanzierung und Bilanzanalyse 330 Institut für 346 Center for Accounting Research Bilanzierung und Bilanzanalyse 330 Institut für 346 Center for Accounting Research Internationale Rechnungslegungsstandards - IAS/IFRS 330 Institut für 346 Center for Accounting Research Benston, George J.; Prof.; Bromwich, Michael; Prof.; Litan, Robert E.; Prof.; Wagenhofer, Alfred; O.Univ.-Prof. Mag. Dr.rer.soc.oec. Worldwide Financial Reporting: The Development and Future of Accounting Standards (Japanische Übersetzung) 330 Institut für 346 Center for Accounting Research Ewert, Ralf; Univ.-Prof. Dr.; Wagenhofer, Alfred; O.Univ.- Prof. Mag. Dr.rer.soc.oec. Interne Unternehmensrechnung 325 Institut für Unternehmensrechnung und Wirtschaftsprüfung 330 Institut für 346 Center for Accounting Research Bilanzierung und Bilanzanalyse 330 Institut für 346 Center for Accounting Research

3 Ewert, Ralf; Univ.-Prof. Dr.; Wagenhofer, Alfred; O.Univ.- Prof. Mag. Dr.rer.soc.oec. Externe Unternehmensrechnung 325 Institut für Unternehmensrechnung und Wirtschaftsprüfung 330 Institut für 346 Center for Accounting Research Benston, George J.; Prof.; Bromwich, Michael; Prof.; Litan, Robert E.; Prof.; Wagenhofer, Alfred; O.Univ.-Prof. Mag. Dr.rer.soc.oec. Worldwide Financial Reporting: The Development and Future of Accounting Standards 330 Institut für 346 Center for Accounting Research Benston, George J.; Prof.; Bromwich, Michael; Prof.; Litan, Robert E.; Prof.; Wagenhofer, Alfred; O.Univ.-Prof. Mag. Dr.rer.soc.oec. Following the Money - The Enron Failure and the State of Corporate Disclosure, japanische Übersetzung 330 Institut für Internationale Rechnungslegungsstandards - IAS/IFRS 330 Institut für Ewert, Ralf; Dkfm.Dr. Interne Unternehmensrechnung 330 Institut für Bilanzierung und Bilanzanalyse 330 Institut für ; Ewert, Ralf; Dkfm.Dr. Externe Unternehmensrechnung 330 Institut für

4 Internationale Rechnungslegungsstandards - IAS/IFRS 330 Institut für Ewert, Ralf; Dkfm.Dr.; Wagenhofer, Alfred; O.Univ.-Prof. Mag. Dr.rer.soc.oec. Interne Unternehmensrechnung 330 Institut für Benston, George J.; Prof.; Bromwich, Michael; Prof. Litan, Robert E.; Prof.; Wagenhofer, Alfred; O.Univ.-Prof. Mag. Dr.rer.soc.oec. Following the Money - The Enron Failure and the state of Corporate Disclosure 330 Institut für Unternehmensrechnung und Controlling Bilanzierung und Bilanzanalyse 330 Institut für International Accounting Standards 330 Institut für Bilanzierung und Bilanzanalyse 330 Institut für Ewert, Ralf; Dkfm.Dr.; Wagenhofer, Alfred; O.Univ.-Prof. Mag. Dr.rer.soc.oec. Interne Unternehmensrechnung 330 Institut für Wandel in der Rechnungslegung 330 Institut für Herausgabe eines wissenschaftlichen Werkes (Fach- oder Lehrbuch) Kodex Internationale Rechnungslegung IAS/IFRS 2013/14

5 Kodex Internationale Rechnungslegung IAS/IFRS Kodex Internationale Rechnungslegung IAS/IFRS Verband der Hochschullehrer für e.v. Burr, Wolfgang Der Verband der Hochschullehrer für Geschichte des VHB und Geschichten zum VHB Kodex Internationale Rechnungslegung IAS/IFRS 2012/ Kodex Internationale Rechnungslegung IAS/IFRS Perspektiven der Finanzberichterstattung und der Corporate Governance (gem. mit Werner Brandt) Kodex Internationale Rechnungslegung 2010/ Kodex Internationale Rechnungslegung Controlling und Corporate Governance-Anforderungen Kodex Internationale Rechnungslegung Kodex Internationale Rechnungslegung 2009/

6 Kodex Internationale Rechnungslegung Kodex Internationale Rechnungslegung Börsig, Clemens; Prof. Dr., Mitglied des Vorstands Der Deutsche Bank AG, Frankfurt IFRS in Rechnungswesen und Controlling Controlling und IFRS-Rechnungslegung Kodex des österreichischen Rechts: Internationale Rechnungslegung - IAS/IFRS Kodex des österreichischen Rechts: Internationale Rechnungslegung - IAS/IFRS Küpper, Hans-Ulrich; Prof. Dr. Handwörterbuch Hrebicek, Gerhard; Dipl.-Ing. Wertorientiertes Management - Konzepte und Umsetzungen zur Unternehmenswertsteigerung Gutschelhofer, Alfred; Univ.-Prof. Mag. Dr.; Wagenhofer, Alfred; O.Univ.-Prof. Mag. Dr.rer.soc.oec. Controlling und Unternehmensführung. Aktuelle Entwicklungen in Theorie und Praxis Wissenschaftlicher Beitrag in einem Sammelwerk

7 Bilanzpolitik: Theoretische und empirische Ergebnisse Internationale Entwicklungen in der Finanzberichterstattung Groß, Christian; MMag. 223 Allgemeine Grundsätze für die Gliederung Groß, Christian; MMag. 222 Inhalt des Jahresabschlusses Groß, Christian; MMag. 221 Größenklassen Wie viel Regulierung der Corporate Governance ist effizient? Ewert, Ralf; Univ.-Prof. Dr.rer.pol.; Wagenhofer, Alfred; O.Univ.-Prof. Mag. Dr.rer.soc.oec. IFRS und Unternehmensbewertung Rechnungslegung und Corporate Governance Corporate Governance und Controlling Anspruch und Wirklichkeit der IFRS als Global GAAP Economic Consequences of Internet Financial Reporting

8 Economic Research on Management Accounting Unternehmensrechnung Ewert, Ralf; Univ.-Prof. Dr. Management Accounting Theory and Practice in German Speaking Countries Verrechnungspreise Gewinn und Verlust Moitzi, Bernhard; Mag. Dr.rer.soc.oec. Forschungs- und Entwicklungskosten im Jahresabschluss Zusammenwirken von Controlling und Rechnungslegung nach IFRS Rechnungslegung Bilanzielle Vorsicht und Informationsgehalt der Rechnungslegung Accounting and Economics: What We Learn from Analytical Models in Financial Accounting and Reporting Eigenkapitaldarstellung nach IFRS

9 Verrechnungspreise Moderne Entlohnungssysteme aus betriebswirtschaftlicher Sicht Gewinn und Verlust Rechnungsabgrenzung und Steuerlatenz in der Internationalen Rechnungslegung Hörmann, Franz; Ao Univ.-Prof. Dr. Berichterstattung über wertorientierte Unternehmensführung Rechnungslegung Aktuelle Entwicklungen in der Finanzberichterstattung der Unternehmen Austria - Individual Accounts Prachner, Gerhard; Wagenhofer, Alfred; O.Univ.-Prof. Mag. Dr.rer.soc.oec. Fröhlich, Christoph; Dr. Zur Anwendung des KonzaG Ewert, Ralf; Dkfm.Dr.; Wagenhofer, Alfred; O.Univ.-Prof. Mag. Dr.rer.soc.oec. Neuere Ansätze zur theoretischen Fundierung von Rechnungslegung und Prüfung Ewert, Ralf; Dkfm.Dr.; Wagenhofer, Alfred; O.Univ.-Prof. Mag. Dr.rer.soc.oec. Rechnungslegung und Kennzahlen für das wertorientierte Management Ewert, Ralf; Univ.-Prof. Dr.; Wagenhofer, Alfred; O.Univ.- Prof. Mag. Dr.rer.soc.oec. Neuere Ansätze zur theoretischen Fundierung von

10 Rechnungslegung und Prüfung Ewert, Ralf; Univ.-Prof. Dr.; Wagenhofer, Alfred; O.Univ.- Prof. Mag. Dr.rer.soc.oec. Rechnungslegung und Kennzahlen für das wertorientierte Management Anreizkompatible Gestaltung des Rechnungswesens Abs. 2 Z 2. Prinzip der Unternehmensfortführung Umschreibung [der Größenklassen] Größenabhängige Erleichterung Stichwort: Share Holder Value-Konzept Akzeptanz und Weiterentwicklung internationaler Rechnungslegungsstandards Kostenrechnung und Verhaltenssteuerung Ewert, Ralf; Univ.-Prof. Dr. Unternehmensrechnung Beitrag in einer wissenschaftlichen Fachzeitschrift Ewert, Ralf; Univ.-Prof. Dr.rer.pol.; Wagenhofer, Alfred; O.Univ.-Prof. Mag. Dr.rer.soc.oec. Earnings Management, Conservatism, and Earnings Quality Foundations and Trends in Accounting

11 Ewert, Ralf; Univ.-Prof. Dr.rer.pol.; Wagenhofer, Alfred; O.Univ.-Prof. Mag. Dr.rer.soc.oec. Using Academic Research for the Post-Implementation Review of Accounting Standards: A Note Abacus: a journal of accounting, finance and business studies Trombetta, Marco; Wagenhofer, Alfred; O.Univ.-Prof. Mag. Dr.rer.soc.oec. Wysocki, Peter The Usefulness of Academic Research in Understanding the Effects of Accounting Standards Accounting in Europe Discussion of Decision-usefulness of ideal cost- and ideal value accounting for valuation and stewardship Zeitschrift fuer Vorsichtige Rechnungslegung und Informationsgehalt Zeitschrift fuer Towards a Theory of Accounting Regulation: A Discussion of the Politics of Disclosure Regulation along the Economic Cycle Journal of Accounting and Economics ; Windisch, David; Mag.rer.soc.oec. Bakk.rer.soc.oec. Die Ergebnisqualität von Einzelabschlüssen nach UGB Oesterreichische Zeitschrift fuer Recht und Rechnungswesen Discussion of Signaling firm value to active investors Review of Accounting Studies Göx, Robert F.; Prof. Dr. Optimal Precision of Accounting Information in Debt Contracts The European Accounting Review Marton, Jan Comment on the IASB Discussion Paper 'Preliminary Views on Revenue Recognition in Contracts with Customers' Accounting in Europe

12 Global Accounting Standards: Reality and Ambitions Accounting Research Journal Göx, Robert F.; Prof. Dr. Optimal Impairment Rules Journal of Accounting and Economics Fair Value-Bewertung: Führt sie zu einer nützlicheren Finanzberichterstattung? Schmalenbachs Zeitschrift fuer liche Forschung Expertenkommentar: Die Zeit der (Markt-)Bewerter ist gekommen I R Z Konvergenz von intern und extern berichteten Ergebnisgrößen am Beispiel von Segmentergebnissen B F u P - liche Forschung und Praxis Kommentar zum Beitrag von Jan Faßhauer und Martin Glaum Schmalenbachs Zeitschrift fuer liche Forschung Dücker, Hannes; Dipl.-Kfm.; Wagenhofer, Alfred; O.Univ.- Prof. Mag. Dr.rer.soc.oec. Entwicklung der Genauigkeit von Analystenprognosen am österreichischen Kapitalmarkt BankArchiv: Zeitschrift fuer das gesamte Bank- und Boersenwesen Dücker, Hannes; Dipl.-Kfm. Die Messung von Earnings -Qualität Journal fuer Dücker, Hannes; Dipl.-Kfm. Trends in der Ergebnisqualität von österreichischen Jahresabschlüssen Oesterreichische Zeitschrift fuer Recht und Rechnungswesen Management Accounting Reserach in German-Speaking Countries Journal of Management Accounting Research

13 Fair Value-Bewertung in IFRS-Abschluss und Bilanzanalyse I R Z Controlling-Informationen in der IFRS-Rechnungslegung Accounting Expertenkommentar: Welche Anreize hat das IASB als privater Standardsetter? I R Z Ewert, Ralf; Univ.-Prof. Dr.; Wagenhofer, Alfred; O.Univ.- Prof. Mag. Dr.rer.soc.oec. Economic Effects of Tightening Accounting Standards to Restrict Earnings Management Accounting Review Änderungen der IAS durch das Improvement-Projekt Steuer und Wirtschaft International Accrual-based compensation, depreciation and investment decision The European Accounting Review International Accounting: Convergence or Collision? Abacus: a journal of accounting, finance and business studies Economic Consequences of Internet Financial Reporting Schmalenbach business review: Sbr; Schmalenbacher Zeitschrift fuer liche Forschung Neue Regelung des Übergangs auf IFRS Steuer und Wirtschaft International Ewert, Ralf; Dkfm.Dr.; Wagenhofer, Alfred; O.Univ.-Prof. Mag. Dr.rer.soc.oec. Aspekte ökonomischer Forschung in der Rechnungslegung und Anwendung auf Ausschüttungsbemessung und

14 Unabhängigkeit des Prüfers B F u P - liche Forschung und Praxis Ewert, Ralf; Univ.-Prof. Dr.; Wagenhofer, Alfred; O.Univ.- Prof. Mag. Dr.rer.soc.oec. Aspekte ökonomischer Forschung in der Rechnungslegung und Anwendung auf Ausschüttungsbemessung und Unabhängigkeit des Prüfers B F u P - liche Forschung und Praxis Mandl, Gerwald; Em.Univ.-Prof. Dr.; Wagenhofer, Alfred; O.Univ.-Prof. Mag. Dr.rer.soc.oec. Renaissance des Übergewinnverfahrens? --Fachzeitschrift nicht gefunden Mandl, Gerwald; Em.Univ.-Prof. Dr. Renaissance des Übergewinnverfahrens? --Fachzeitschrift nicht gefunden Aktuelle Entwürfe für Änderungen der IAS Steuer und Wirtschaft International Die Rolle der Standards des IASB in der Internationalisierung der Rechnungslegung B F u P - liche Forschung und Praxis Investoren wollen Klarheit. --Fachzeitschrift nicht gefunden IAS-Konzernabschlüsse für börsennotieret Unternehmen ab 2005 Steuer und Wirtschaft International Pirchegger, Barbara Christine; Mag. Dr.rer.soc.oec. Ermittlung von Impairment nach International Accounting Standards (Fallstudie) Das Wirtschaftsstudium - W I S U: Zeitschrift fuer Studium und Examen Disclosure of Proprietary Information in the Course of an

15 Acquisition Accounting and Business Research Abzinsung und Zinssätze in internationalen Rechnungslegungsstandards Oesterreichische Zeitschrift fuer Recht und Rechnungswesen Richtlinien für die Präsentation von Finanzinformationen im Internet Steuer und Wirtschaft International Sozialkapitalbilanzierung in österreichischen IAS- Abschlüssen Steuer und Wirtschaft International Erstmalige Anwendung von IAS 39 über Finanzinstrumente Steuer und Wirtschaft International Pirchegger, Barbara Christine; Mag. Dr.rer.soc.oec.; information on the Internet: a survey of the homepages of Austrian companies The European Accounting Review 1999 ; Riegler, Christian; Univ.-Doz. Mag. Dr.rer.soc.oec. Gewinnabhängige Managemententlohnung und Investitionsanreize Schmalenbachs Zeitschrift fuer liche Forschung Pirchegger, Barbara Christine; Mag. Dr.rer.soc.oec. Die Nutzung des Internet für die Kommunikation von Finanzinformationen Der Betrieb: Wochenzeitschrift fuer, Steuerrecht, Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht

16 Mitgliedschaften: Mitgliedschaften in Arbeitskreisen: AFRAC - Beirat für Rechnungslegung und Abschlussprüfung Leitung der Arbeitsgruppe IFRS Österreichischer Arbeitskreis für Corporate Governance Arbeitskreis "Finanzierungsrechnung" der Schmalenbach-Gesellschaft für Funktionen in wissenschaftlichen Vereinigungen: Vorsitzender des Vorstands des Verbands der Hochschullehrer für e.v Vorstandsmitglied (Vorstandsbereich internationale Angelegenheiten) und designierter Vorsitzender des Verbands der Hochschullehrer für e.v. Professor am European Institute for Advanced Studies in Management (EIASM) 1997/98 Präsident der European Accounting Association (EAA) Mitglied des Vorstandes der Schmalenbach- Gesellschaft für e.v Vice President-Finance der International Association for Accounting Education and Research Vice President-International der American Accounting Association Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen: Österreichische Akademie der Wissenschaften: Wirkliches Mitglied der philosophisch-historischen Klasse European Accounting Association (EAA)

17 American Accounting Association (AAA) Canadian Academic Accounting Association (CAAA) International Association for Accounting Education and Research (IAAER) Verband der Hochschullehrer für e.v. Verein für Socialpolitik: Ausschuss "Unternehmensrechnung" und Ausschuss "Unternehmenstheorie und -politik" Schmalenbach-Gesellschaft für e.v. German Economic Association of Business Administration (GEABA) Mitglied der Editorial Boards der folgenden Zeitschriften: Abacus ( ) Accounting in Europe (AinE) Accounting Research Journal Accounting Research Network (ARN) Accounting Theory - Analytical Models Contemporary Accounting Research (CAR) ( ) European Accounting Review (EAR) Management Accounting Research (MAR) Review of Accounting Studies (RASt) International Journal of Managerial and Financial Accounting Journal of Accounting & Organizational Change (JAOC) Journal für (JfB) Zeitschrift für Recht und Rechnungswesen (RWZ)

18 The Journal of Management Accounting Research (JMAR) ( und ) The Journal of International Accounting Research (JIAR) ( ) Internationaler Hintergrund durch: - Managementtätigkeit - Akademische Tätigkeit - Persönliches Herkommen 1989 Gastprofessor an der University of British Columbia, Vancouver Seit 1998 Titular Professor am European Institute for Advanced Studies in Management (EIASM), Brüssel 2002 Gastprofessor an der University of Sydney 2007 Ehrendoktorat der Ludwig-Maximilians-Universität München Mitglied der Boards mehrerer internationaler wissenschaftlicher Vereinigungen Mitglied der Editorial Boards mehrerer internationaler wissenschaftlicher Zeitschriften Mitorganisation internationaler wissenschaftlicher Konferenzen Besonderes: Auszeichnungen 2010: Best Paper Prize des Journal of Accounting and Economics : Doctor oeconomiae publicae honoris causa 2006: Forschungspreis des Landes Steiermark

Werner Fleischer, Mitglied des Vorstands, VERBUND Trading AG. 07.04.2014, Wien. www.controller-institut.at

Werner Fleischer, Mitglied des Vorstands, VERBUND Trading AG. 07.04.2014, Wien. www.controller-institut.at , Mitglied des Vorstands, VERBUND Trading AG 07.04.2014, Wien www.controller-institut.at Zweck des Forschung, Dokumentation und Weiterentwicklung der Rechnungslegung und Abschlussprüfung in Österreich

Mehr

Leiter des Fachgebiets International Accounting am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der

Leiter des Fachgebiets International Accounting am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Lebenslauf Persönliche Daten Prof. Dr. Andreas Scholze Universität Osnabrück Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Fachgebiet International Accounting Rolandstraße 8 49078 Osnabrück Telefon: E Mail: Website:

Mehr

Rechnungslegung für komplexe Sachverhalte

Rechnungslegung für komplexe Sachverhalte Bergische Universität Wuppertal Fachbereich B Wirtschaftswissenschaft Schumpeter School of Business and Economics Lehrstuhl für Wirtschaftsprüfung und Rechnungslegung Prof. Dr. Stefan Thiele MWiWi 1.12

Mehr

Bakkalaureatsstudium Betriebswirtschaft Kostenmanagement und Controlling

Bakkalaureatsstudium Betriebswirtschaft Kostenmanagement und Controlling Bakkalaureatsstudium Betriebswirtschaft Kostenmanagement und Controlling KUC Thema Grundlagen der Entscheidungstheorie, Überblick Kostenmanagement und Controlling, einfache Kennzahlen und Kennzahlensysteme

Mehr

Univ.-Prof. Dr. Christoph Pelger Professur für Financial Accounting Institut für Rechnungswesen, Steuerlehre & Wirtschaftsprüfung Universität

Univ.-Prof. Dr. Christoph Pelger Professur für Financial Accounting Institut für Rechnungswesen, Steuerlehre & Wirtschaftsprüfung Universität Univ.-Prof. Dr. Christoph Pelger Professur für Financial Accounting Institut für Rechnungswesen, Steuerlehre & Wirtschaftsprüfung Universität Innsbruck Universitätsstr. 15 6020 Innsbruck 1 WISSENSCHAFTLICHER

Mehr

Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.v. Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis

Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.v. Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.v. Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis Ursprung Die Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.v. (SG) entstand 1978 durch den Zusammenschluss

Mehr

CURRICULUM VITAE. Professor Dr. Ulf Schiller PwC Stiftungsprofessur Accounting Universität Basel

CURRICULUM VITAE. Professor Dr. Ulf Schiller PwC Stiftungsprofessur Accounting Universität Basel CURRICULUM VITAE Professor Dr. Ulf Schiller PwC Stiftungsprofessur Accounting Universität Basel Tel.: +41 61 267 0771 Fax: +49 61 631 3240 Email: ulf.schiller@unibas.ch September 2013 EMPLOYMENT since

Mehr

Aufsätze zum Themengebiet: Rechnungslegung und Jahresabschlussanalyse

Aufsätze zum Themengebiet: Rechnungslegung und Jahresabschlussanalyse Aufsätze zum Themengebiet: Rechnungslegung und Jahresabschlussanalyse Lachnit, L.: Erfolgsspaltung auf der Grundlage der GuV nach Gesamt- und Umsatzkostenverfahren, in: WPg 1991, S. 773-783. Lachnit, L.:

Mehr

BWL Wahlpflichtmodule im Bachelor

BWL Wahlpflichtmodule im Bachelor BWL Wahlpflichtmodule im Bachelor Lehrstuhl für Internationale Unternehmensrechnung, WWU Münster Prof. Dr. Peter Kajüter Münster, 26.05.2014 BWL Wahlpflichtmodule im Bachelorstudiengang BWL Zielsetzung:

Mehr

Stellungnahme Geschäftsjahr des Konzernabschlusses UGB vs. BörseG. der Arbeitsgruppe Internationale Finanzberichterstattung

Stellungnahme Geschäftsjahr des Konzernabschlusses UGB vs. BörseG. der Arbeitsgruppe Internationale Finanzberichterstattung März 2012 Stellungnahme Geschäftsjahr des Konzernabschlusses UGB vs. BörseG der Arbeitsgruppe Internationale Finanzberichterstattung Vorsitzender der Arbeitsgruppe: Alfred Wagenhofer (alfred.wagenhofer@uni-graz.at)

Mehr

IFRS und die Entwicklung der EU

IFRS und die Entwicklung der EU Fachtagung Uni Linz 10. November 2005 IFRS und die Entwicklung der EU Univ.-Prof. Dr. Roman Rohatschek Institut Unternehmensrechnung und Wirtschaftsprüfung www.urwip.jku.at Themen Entwicklung EU / IASB

Mehr

Vorstellung des Schwerpunktes 1: FACT

Vorstellung des Schwerpunktes 1: FACT Vorstellung des Schwerpunktes 1: FACT Prof. Dr. Christian Klein Fachgebiet für BWL, insbes. Unternehmensfinanzierung Prof. Dr. Christian Klein Schwerpunkte des Studienganges Wirtschaftswissenschaften Bachelorstudiengang

Mehr

Univ.-Prof. Dr. Christoph Pelger Professur für Financial Accounting Institut für Rechnungswesen, Steuerlehre & Wirtschaftsprüfung Universität

Univ.-Prof. Dr. Christoph Pelger Professur für Financial Accounting Institut für Rechnungswesen, Steuerlehre & Wirtschaftsprüfung Universität Univ.-Prof. Dr. Christoph Pelger Professur für Financial Accounting Institut für Rechnungswesen, Steuerlehre & Wirtschaftsprüfung Universität Innsbruck Universitätsstr. 15 6020 Innsbruck 1 WISSENSCHAFTLICHER

Mehr

BWL Wahlpflichtmodule im Bachelor

BWL Wahlpflichtmodule im Bachelor BWL Wahlpflichtmodule im Bachelor Lehrstuhl für Internationale Unternehmensrechnung, WWU Münster Prof. Dr. Peter Kajüter Münster, 8. Juni 2015 BWL Wahlpflichtmodule im Bachelorstudiengang BWL Zielsetzung:

Mehr

Lehr- und Forschungsgebiet Entscheidungsforschung und Finanzdienstleistungen. Aachen, April 2015

Lehr- und Forschungsgebiet Entscheidungsforschung und Finanzdienstleistungen. Aachen, April 2015 Lehr- und Forschungsgebiet Entscheidungsforschung und Finanzdienstleistungen Aachen, April 2015 1 Lehrstuhlinhaber Professor Dr. Rüdiger von Nitzsch Telefon: +49 (0)241 60 16 53 E-Mail: nitzsch@efi.rwth-aachen.de

Mehr

C U R R I C U L U M V I T A E

C U R R I C U L U M V I T A E C U R R I C U L U M V I T A E Univ.-Prof. Dr. Christoph Pelger Professor of Financial Accounting Department of Accounting, Auditing and Taxation University of Innsbruck Universitätsstr. 15 6020 Innsbruck

Mehr

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA www.managementcentergraz.at Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA 12 16 Monate, berufsbegleitend

Mehr

LEBENSLAUF AKADEMISCHE ERFAHRUNG AUSBILDUNG AUSZEICHNUNGEN, STIPENDIEN UND RUFE

LEBENSLAUF AKADEMISCHE ERFAHRUNG AUSBILDUNG AUSZEICHNUNGEN, STIPENDIEN UND RUFE LEBENSLAUF Prof. Dr. Jürgen Ernstberger Professorship Financial Accounting E-mail: ernstberger@tum.de Geburtsdatum 21.07.1975 Geburtsort: Marktredwitz (Bayern) Nationalität deutsch AKADEMISCHE ERFAHRUNG

Mehr

Mitgliedschaften CFA Institute German CFA Society e.v. European Accounting Association Schmalenbach Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.v.

Mitgliedschaften CFA Institute German CFA Society e.v. European Accounting Association Schmalenbach Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.v. Prof. Dr. Wolfgang Schultze Geschäftsführer Qualifikation Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Augsburg (Diplom- Kaufmann 1996); Studium der Volkswirtschaftslehre an der Wayne State

Mehr

IN.TENSIVE Zertifi katslehrgang CERTIFIED IFRS ACCOUNTANT

IN.TENSIVE Zertifi katslehrgang CERTIFIED IFRS ACCOUNTANT IN.TENSIVE Zertifi katslehrgang Dieser Lehrgang bietet eine umfassende, fundierte und in Österreich einzigartige Qualifikation in den IFRS mit Bestätigung des erworbenen Wissens durch eine Fachprüfung.

Mehr

CV ULRIKE STEFANI. Prof. Dr. Ulrike Stefani University of Konstanz, Germany Department of Economics Chair of Accounting

CV ULRIKE STEFANI. Prof. Dr. Ulrike Stefani University of Konstanz, Germany Department of Economics Chair of Accounting Prof. Dr. Ulrike Stefani University of Konstanz, Germany Department of Economics Chair of Accounting Tel.: (+49) 7531 88-5251 Fax: (+49) 7531 88-5257 Email: Ulrike.Stefani@uni-konstanz.de CV ULRIKE STEFANI

Mehr

Ausbildung und wissenschaftlicher Werdegang Visiting Professor, Accounting Department, Macquarie University, Sydney

Ausbildung und wissenschaftlicher Werdegang Visiting Professor, Accounting Department, Macquarie University, Sydney JÖRG-MARKUS HITZ Georg-August-Universität Professur für Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung Platz der Göttinger Sieben 3 37073 Telefon: +49 (0)551 39 7313 Fax: +49 (0)551 39 9498 hitz@wiwi.uni-goettingen.de

Mehr

PD Dr. Stefan Müller: Publikationsverzeichnis 1. Controlling, Gabler-Verlag, Wiesbaden (erscheint im 1. Quartal 2006) (zusammen mit Lachnit, L.).

PD Dr. Stefan Müller: Publikationsverzeichnis 1. Controlling, Gabler-Verlag, Wiesbaden (erscheint im 1. Quartal 2006) (zusammen mit Lachnit, L.). PD Dr. Stefan Müller: Publikationsverzeichnis 1 Bücher: Controlling, Gabler-Verlag, Wiesbaden (erscheint im 1. Quartal 2006) (zusammen mit Lachnit, L.). Risikoorientierte Finanzierungsstrategien für mittelständischer

Mehr

Lehr- und Vortragstätigkeiten

Lehr- und Vortragstätigkeiten Lebenslauf Dr. Kai C. Andrejewski Berufliche Laufbahn 10/2007- KPMG Audit France SAS, Paris Verantwortlicher Leadpartner Airbus Leiter des International German Desk in Paris 10/2005-9/2007 KPMG Deutsche

Mehr

Zuordnung der Lehrveranstaltungen im Wintersemester 03/04

Zuordnung der Lehrveranstaltungen im Wintersemester 03/04 Zuordnung der Lehrveranstalt im Wintersemester 03/04 (20.11.03) BWL, insbes. Untern.- rechn. & Controlling Luhmer Controlling I 1400 2 Vorlesung Unternehmensrechnung/Controlling Luhmer Financial Statement

Mehr

IFRS Update 2010/2011

IFRS Update 2010/2011 Freitag, 3. Dezember 2010 IFRS Update 2010/2011 Internationale Rechnungslegung Stampa Group Sehr geehrte Damen und Herren Der Jahresabschluss 2010 steht vor der Tür. Komplexe Transaktionen und Geschäftsvorfälle

Mehr

PUBLICATIONS. 1. Monograph. Buchführung und Jahresabschluss (forthcoming)

PUBLICATIONS. 1. Monograph. Buchführung und Jahresabschluss (forthcoming) PUBLICATIONS 1. Monograph Buchführung und Jahresabschluss (forthcoming) Internationale Rechnungslegung und Internationales Controlling, Herausforderungen - Handlungsfelder - Erfolgspotenziale, Gabler-Verlag,

Mehr

Stellungnahme. Corporate Governance-Bericht gemäß 243b UGB

Stellungnahme. Corporate Governance-Bericht gemäß 243b UGB Dezember 2008 Stellungnahme Vorsitzender der Arbeitsgruppe: Christian Nowotny (christian.nowotny@wu-wien.ac.at) Mitglieder der Arbeitsgruppe: Romuald Bertl, Cécile Bervoets, Wolfgang Baumann, Michael Eberhartinger,

Mehr

IAS/IFRS für nichtkapitalmarktorientierte. Unternehmen

IAS/IFRS für nichtkapitalmarktorientierte. Unternehmen International Accounting Standards Board IAS/IFRS für nichtkapitalmarktorientierte Unternehmen Fachtagung Zukunft der Rechnungslegung in Österreic vor dem Hintergrund europäischer Entwicklungen, Linz 8.

Mehr

(Co-)Direktor des Europa-Instituts der Universität des Saarlandes. Adjunct Professor LL.M. Programme der Universität Lausanne

(Co-)Direktor des Europa-Instituts der Universität des Saarlandes. Adjunct Professor LL.M. Programme der Universität Lausanne MARC BUNGENBERG Prof. Dr. jur., LL.M. (Lausanne) geb. am 22. August 1968 in Hannover Fremdsprachen: Englisch, Französisch POSITIONEN Professur für Öffentliches Recht, Völkerrecht und Europarecht an der

Mehr

Education 1993-1997 Education and Training in Psychotherapy and Psychoanalysis

Education 1993-1997 Education and Training in Psychotherapy and Psychoanalysis Werner Ernst University of Innsbruck School of Political Science and Sociology, Department of Political Science Universitätsstraße 15 A-6020 Innsbruck, Austria E-mail: Werner.Ernst@uibk.ac.at Current Position

Mehr

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW)

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Fachbereich Wirtschaft Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Abschlussarbeit Individuelle Vertiefung Praxisprojekt 6 Wahlpflichtfächer: Generalistisch oder schwerpunktorientiert 3 Seminare Integration/

Mehr

Übung 2: Regelungshintergrund von IFRS

Übung 2: Regelungshintergrund von IFRS Ludwig-Maximilians-Universität WS 2013/14 Seminar für Rechnungswesen und Prüfung Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Ballwieser Übung 2: Regelungshintergrund von IFRS 1. Institutionen hinter den IFRS 2. Entstehung

Mehr

Curriculum Vitae Professor Dr. Johannes Eckert

Curriculum Vitae Professor Dr. Johannes Eckert Curriculum Vitae Professor Dr. Johannes Eckert Name: Johannes Eckert Geboren: 14. Mai 1931 Familienstand: verheiratet Akademischer und beruflicher Werdegang 1968-1997 Professor für Parasitologie, Veterinärmedizinische

Mehr

ATF Accounting, Taxes, Finance. Vorstellung des Profils im Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaften

ATF Accounting, Taxes, Finance. Vorstellung des Profils im Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaften ATF Accounting, Taxes, Finance Vorstellung des Profils im Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaften Prof. Dr. Matthias Amen Universität Bielefeld, Oktober 2014 Geistes-, Sozial-, Technik- und Naturwissenschaften

Mehr

STUDIENPLAN FÜR DAS MASTERSTUDIUM FINANCE AND ACCOUNTING. Studienplan Masterstudium Finance and Accounting 1 AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN

STUDIENPLAN FÜR DAS MASTERSTUDIUM FINANCE AND ACCOUNTING. Studienplan Masterstudium Finance and Accounting 1 AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN STUDIENPLAN FÜR DAS MASTERSTUDIUM FINANCE AND ACCOUNTING AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN Der Senat der Wirtschaftsuniversität Wien hat am 15.11.2006 auf Grund des Bundesgesetzes über die Organisation

Mehr

Anspruch und Wirklichkeit der IFRS als Global GAAP

Anspruch und Wirklichkeit der IFRS als Global GAAP 1 Anspruch und Wirklichkeit der IFRS als Global GAAP Prof. Dr. Dr. h.c. Alfred Wagenhofer Universität Graz 61. Deutscher Betriebswirtschafter-Tag Berlin, 24. September 2007 1 2 Überblick Ziele gemäß Satzung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Abkürzungsverzeichnis... XIII

Inhaltsverzeichnis. Abkürzungsverzeichnis... XIII Vorwort... III Abkürzungsverzeichnis... XIII 1. Einführung: Rechtliche Rahmenbedingungen der Rechnungslegung in Österreich... 1 1.1 UGB... 1 1.1.1 Einzelabschluss... 1 1.1.2 Exkurs: Konzernabschluss...

Mehr

LEHRVERANSTALTUNGSPLANUNG

LEHRVERANSTALTUNGSPLANUNG Lehrveranstaltungsplanung Seite 1 Lehrveranstaltung LEHRVERANSTALTUNGSPLANUNG Titel der Lehrveranstaltung: Wertorientiertes Controlling Kurzbezeichnung: WECO Typ: VO Semester: 7 SWS / ECTS: 2,0 SWS (BB)

Mehr

Aktuelle Fragen der Rechnungslegung

Aktuelle Fragen der Rechnungslegung Aktuelle Fragen der Rechnungslegung A/S-BWL-Seminar () 21. April 2009 1 Univ.-Prof. Dr. rer. pol. Michael Olbrich C 413 Sprechstunde: Donnerstag von 9 ct bis 11 ct Uhr Dipl.-Kfm. Marius Haßlinger C 430

Mehr

Praxiskommentar Bilanzrecht, Rechnungslegung - Offenlegung, Bundesanzeiger Verlag, Köln, 2. Auflage, 2014, S. 1260-1268.

Praxiskommentar Bilanzrecht, Rechnungslegung - Offenlegung, Bundesanzeiger Verlag, Köln, 2. Auflage, 2014, S. 1260-1268. Publikationen: Gesamtverzeichnis 2015 24 Schmidt, Mitautor bei Petersen/Bansbach/Dornbach, IFRS Praxishandbuch 2015, Vahlen Verlag, München, 10. Auflage, 2015. 2014 23 Schmidt, Kommentierung des 304 HGB,

Mehr

Professor Dr. Dr. h.c. mult. Otmar Issing. L e b e n s l a u f. 1954 Abitur am Humanistischen Gymnasium Würzburg

Professor Dr. Dr. h.c. mult. Otmar Issing. L e b e n s l a u f. 1954 Abitur am Humanistischen Gymnasium Würzburg Professor Dr. Dr. h.c. mult. Otmar Issing L e b e n s l a u f 1936 geb. in Würzburg; Eltern Hans und Josefine Issing, verheiratet seit 1960, zwei Kinder Ausbildung: 1954 Abitur am Humanistischen Gymnasium

Mehr

2016, BilRUG, Rechnungslegung, Veranstalter: Creditreform, Ort: München, Referent: Prof. Dr. Christian Zwirner

2016, BilRUG, Rechnungslegung, Veranstalter: Creditreform, Ort: München, Referent: Prof. Dr. Christian Zwirner Referent: Alle Kategorie: BilMoG, BilRUG 2016 1 23.11.2016 Bilanzierung von Personengesellschaften, Rechnungslegung, BilRUG, Veranstalter: NWB Seminare, Ort: Hannover, Referenten: Prof. Dr., Kai Peter

Mehr

Joint Master Programm Global Business

Joint Master Programm Global Business Joint Master Programm Global Business (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: 1. Pflichtfächer/-module ( ECTS) General Management Competence Es sind 5 Module aus folgendem Angebot zu wählen:

Mehr

Seminar: Bilanzpolitik, Abschlussprüfung und Compliance

Seminar: Bilanzpolitik, Abschlussprüfung und Compliance Prof. Dr. Michael Dobler SS 2012 Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Wirtschaftsprüfung und Steuerlehre Technische Universität Dresden A. Themen Seminar: Bilanzpolitik, Abschlussprüfung und Compliance

Mehr

Joint Master Programm Global Business Russland / Italien

Joint Master Programm Global Business Russland / Italien Joint Master Programm Global Business Russland / Italien (gültig ab 01.10.015) Name: Matr.Nr.: Tel.Nr: email: 1. Pflichtfächer/-module (9 ECTS) General Management Competence Es sind Module aus folgendem

Mehr

SBWL ACCOUNTING für Bachelorstudien

SBWL ACCOUNTING für Bachelorstudien SBWL ACCOUNTING für Bachelorstudien Institutsführer Institut für Revisions-, Treuhand- und Rechnungswesen für das SS 2015 Änderungen sind dem Institut vorbehalten! Die Spezielle Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Diskussionsforum. Transition and Recognition of Financial Assets and Financial Liabilities ( Day One Profit Recognition )

Diskussionsforum. Transition and Recognition of Financial Assets and Financial Liabilities ( Day One Profit Recognition ) Diskussionsforum Exposure Draft to amend IAS 39: Transition and Recognition of Financial Assets and Financial Liabilities ( ) Deutscher Standardisierungsrat 14. Juli 2004-1- DRSC e.v./ 14. Juli 2004 Initial

Mehr

Vertiefung Accounting, Finance, Taxation

Vertiefung Accounting, Finance, Taxation Institut für Unternehmensrechnung, Finanzierung und Besteuerung IUFB Geschäftsführender Direktor: Prof. Dr. Frank Schuhmacher IUFB Master BWL Vertiefung Accounting, Finance, Taxation 1 Institut für Unternehmensrechnung,

Mehr

Zuordnung der Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2002

Zuordnung der Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2002 Zuordnung der Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2002 BWL, insbes. Controlling Luhmer Unternehmensplanung und kontrolle 1398 2 Vorlesung Unternehmensrechnung/Controlling Luhmer Controlling I 1400 2

Mehr

Steuerberater-Handbuch 2015/2016, Verlag C. H. Beck, München, 15. Auflage, 2015, S. 535-542.

Steuerberater-Handbuch 2015/2016, Verlag C. H. Beck, München, 15. Auflage, 2015, S. 535-542. Publikationen: Gesamtverzeichnis 2015 52 Boecker/Zwirner/Wittmann, Abschlussprüfung bei öffentlichen Unternehmen, in: Hartmann/Zwirner, Praxiskommentar Public Corporate Governance Kodex des Bundes, Grundsätze

Mehr

Das Vertiefungsfach Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung

Das Vertiefungsfach Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung Das Vertiefungsfach Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung Prof. Dr. Stefan Wielenberg Institut für Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung 08.01.2015 Überblick 1. Veranstaltungsangebot Pflichtbereich Wahlbereich

Mehr

geb. am 1. Juli 1973 in Quedlinburg verheiratet, zwei Kinder deutsch

geb. am 1. Juli 1973 in Quedlinburg verheiratet, zwei Kinder deutsch Lebenslauf Persönliche Daten Andreas Scholze Telefon: +49 (511) 7625642 E-Mail: scholze@rewp.uni-hannover.de Web: www.andreasscholze.net geb. am 1. Juli 1973 in Quedlinburg verheiratet, zwei Kinder deutsch

Mehr

Ist ein IFRS-Einzelabschluss aus Sicht des Mittelstandes eine Alternative zum HGB?

Ist ein IFRS-Einzelabschluss aus Sicht des Mittelstandes eine Alternative zum HGB? Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre: Unternehmensrechnung und Controlling Prof. Dr. Peter Lorson Bankrechtsabend: Ist ein IFRS-Einzelabschluss

Mehr

Seminararbeitsthemen:

Seminararbeitsthemen: Seminararbeitsthemen: Thema 1: Investitionsrechnung auf dem unvollkommenen Kapitalmarkt Bitz, M., Ewert, J., Terstege, U.: Investition, 2. Aufl., Wiesbaden 2012. Breuer, W.: Investition I, 4. Aufl., Wiesbaden

Mehr

Master General Management

Master General Management Schellingstrasse 24 D-70174 T +49 (0)711 8926 0 F +49 (0)711 8926 2666 www.hft-stuttgart.de info@hft-stuttgart.de Hochschule für Technik Studien- und Prüfungsordnung Master General Management Stand: 09.04.2008

Mehr

Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte Universitätsring 1 1090 Wien Österreich

Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte Universitätsring 1 1090 Wien Österreich I. Persönliche Daten Name: Dienstanschrift: Email: Geburtstag und -ort: Univ.-Prof. Dr. phil. Carsten Burhop, Dipl. Volkswirt Universität Wien Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät Institut für Wirtschafts-

Mehr

Veranstaltungsplanung im Hohenheimer Management-Master, Stand 10/2015

Veranstaltungsplanung im Hohenheimer Management-Master, Stand 10/2015 Veranstaltungsplanung im Hohenheimer -Master, Stand 10/2015 Inhalt Allgemeine Hinweise zur Veranstaltungsübersicht... II Grundlegender Masterbereich... 1 Advanced Topics of Health Care & Public... 2 Banking

Mehr

State-of-the-Art und Perspektiven in den Teildisziplinen externes Rechnungswesen, Controlling und Wirtschaftsprüfung

State-of-the-Art und Perspektiven in den Teildisziplinen externes Rechnungswesen, Controlling und Wirtschaftsprüfung State-of-the-Art und Perspektiven in den Teildisziplinen externes Rechnungswesen, Controlling und Wirtschaftsprüfung Publikationstrends in den wichtigsten US-Accounting-Journals und Beitrag der Germanic

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Der Lehrgangsleiter des Professional MBA-Studiums legt gemäß 20h ivm 24 Abs 2 Z 1 der Satzung

Mehr

Meldefristen sind Ausschlussfristen!

Meldefristen sind Ausschlussfristen! für beide Prüfungsabschnitte vom 05.01.2015-26.01.2015 bzw. gesonderte Fristen für einzelne Prüfungen PRÜFUNGSZEITRAUM WINTERSEMESTER 2014/15 für den 1. und 2. Prüfungsabschnitt vom 05.01.2015-26.01.2015

Mehr

Bernd von Staa, msg global solutions AG, Oktober 2015

Bernd von Staa, msg global solutions AG, Oktober 2015 .consulting.solutions.partnership SAP-Forum für Banken 7./8. Oktober 2015, Mainz Performance Management for Financial Industry am Beispiel Cost and Revenue Allocation Bernd von Staa, msg global solutions

Mehr

ATF Accounting, Taxes, Finance. Vorstellung des Profils im Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaften

ATF Accounting, Taxes, Finance. Vorstellung des Profils im Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaften ATF Accounting, Taxes, Finance Vorstellung des Profils im Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaften Prof. Dr. Matthias Amen Universität Bielefeld, Oktober 2015 Geistes-, Sozial-, Technik- und Naturwissenschaften

Mehr

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache Studienplan Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Prüfungsordnung 2009 Sem 6 Abschlussarbeit Praxisprojekt 5 Logistik und Produktions wirtschaft Interkulturelles Management Seminar 4 Unternehmensführung

Mehr

MWiWi 1.12 Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung

MWiWi 1.12 Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung Bergische Universität Wuppertal Fachbereich B Wirtschaftswissenschaft Schumpeter School of Business and Economics Lehrstuhl für Wirtschaftsprüfung und Rechnungslegung Prof. Dr. Stefan Thiele MWiWi 1.12

Mehr

Jourqual nächste Schritte. Kommissionsangelegenheiten & Wahlen

Jourqual nächste Schritte. Kommissionsangelegenheiten & Wahlen Silke Boenigk und Dorothea Greiling Jourqual nächste Schritte Kommissionsangelegenheiten & Wahlen 26. Oktober 2012 Herbsttagung der WK ÖBWL Landhaus Flottbek, Hamburg 1 Agenda 13.30 bis 14.30 Uhr Jourqual

Mehr

Prof. Dr. Christian Hofmann Curriculum Vitae, April 2015

Prof. Dr. Christian Hofmann Curriculum Vitae, April 2015 Prof. Dr. Christian Hofmann Curriculum Vitae, April 2015 Ludwig-Maximilians-Universität Munich Institute of Accounting and Control Geschwister-Scholl-Platz 1 80539 Munich Germany Tel: +49 (0) 89 / 2180

Mehr

Lebenslauf. Südafrika (bis 1979); Bischof-Neumann-Schule in Königstein. Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Deutschen Bank

Lebenslauf. Südafrika (bis 1979); Bischof-Neumann-Schule in Königstein. Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Deutschen Bank P D D R. L O U I S J O H N V E L T H U I S M E N D E L S S O H N S T R. 7 4 6 0 3 2 5 F R A N K F U R T A M M A I N T E L. 0 6 9-7 4 7 2 1 0 E - M A I L : V E L T H U I S @ E M. U N I - F R A N K F U R

Mehr

IN.TENSIVE Zertifi katslehrgang CERTIFIED IFRS ACCOUNTANT

IN.TENSIVE Zertifi katslehrgang CERTIFIED IFRS ACCOUNTANT IN.TENSIVE Zertifi katslehrgang Dieser Lehrgang bietet eine umfassende, fundierte und in Österreich einzigartige Qualifikation in den IFRS mit Bestätigung des erworbenen Wissens durch eine Fachprüfung.

Mehr

Nach Bestehen der studienbegleitenden Prüfungen und der Abschlussprüfung wird der akademische Grad Bachelor of Arts (B.A.) verliehen.

Nach Bestehen der studienbegleitenden Prüfungen und der Abschlussprüfung wird der akademische Grad Bachelor of Arts (B.A.) verliehen. Prüfungsordnung im Bachelor-Studiengang International Business Management (Bachelor of Arts) des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (Prüfungsordnung IBMAN

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den. Universitätslehrgang Professional MBA-Studium. an der Wirtschaftsuniversität Wien

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den. Universitätslehrgang Professional MBA-Studium. an der Wirtschaftsuniversität Wien Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien Der Lehrgangsleiter des Universitätslehrganges Professional

Mehr

Die Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Betriebswirtschaft an der Hochschule vom 11. März 2013 wird wie folgt geändert:

Die Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Betriebswirtschaft an der Hochschule vom 11. März 2013 wird wie folgt geändert: Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Betriebswirtschaft an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg vom 19. Dezember 2014 Auf Grund von Art. 13 Abs.

Mehr

Das Stichtagsprinzip im Jahresabschluss nach HGB, IFRS, UK GAAP und US GAAP. Dissertation

Das Stichtagsprinzip im Jahresabschluss nach HGB, IFRS, UK GAAP und US GAAP. Dissertation Das Stichtagsprinzip im Jahresabschluss nach HGB, IFRS, UK GAAP und US GAAP Dissertation zur Erlangung des wirtschaftswissenschaftlichen Doktorgrades der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität

Mehr

Anhang 1.3: Minor Bankbetriebslehre (24 LP) Prüfungs - form KL 6 24

Anhang 1.3: Minor Bankbetriebslehre (24 LP) Prüfungs - form KL 6 24 Anhang 1: Nebenfach Betriebswirtschaftslehre 24 Anhang 1.1: Minor Accounting (24 ) Betriebswirtschaftliche Steuerlehre I Betriebswirtschaftliche Steuerlehre II International Taxation Internationale Rechnungslegung

Mehr

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe Accounting course program for master students Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe 2 Accounting requires institutional knowledge... 3...but it pays: Lehman Bros. Inc.,

Mehr

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin Nr. 16/2010 vom 24. Juni 2010 Änderung der Prüfungsordnung des Bachelor-Studiengangs International Business Management am Fachbereich

Mehr

Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin

Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Nr. 04/2009 vom 31. März 2009 Einzelprüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang International Business Management des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Vergleich UGB IAS US-GAAP

Vergleich UGB IAS US-GAAP Buchhaltung und Bilanzierung Internationale Rechnungslegung Inhalte dieser Einheit Int. RL Einführung US-GAAP IAS Vergleich UGB IAS US-GAAP 1 Internationale Rechnungslegung treibende Kraft für Internationale

Mehr

Forschen mit der HS-Ansbach!

Forschen mit der HS-Ansbach! Forschen mit der HS-Ansbach! Vorstellung des Forschungsschwerpunktes Strategic Business Intelligence an der Hochschule Ansbach www.strategicbusinessintelligence.de Folie 1 1 Agenda 1. Zielsetzung des Forschungsschwerpunkts

Mehr

Curriculum Vitae FRANZ BARACHINI HR-MANAGEMENT NAME PROZESS DATUM

Curriculum Vitae FRANZ BARACHINI HR-MANAGEMENT NAME PROZESS DATUM Curriculum Vitae NAME FRANZ BARACHINI PROZESS HR-MANAGEMENT DATUM 15.08.2008 PERSÖNLICHE DATEN NAME Franz Barachini TITEL GEBURTSDATUM 24.06.1956 NATIONALITÄT FIRMENSTANDORT- ADRESSE KONTAKT Dipl.-Ing.

Mehr

Lehrgang Certified IFRS Accountant Spezialwissen für Experten des Finanz- und Rechnungswesens

Lehrgang Certified IFRS Accountant Spezialwissen für Experten des Finanz- und Rechnungswesens Lehrgang Certified IFRS Accountant Spezialwissen für Experten des Finanz- und Rechnungswesens Bewährtes Qualifizierungsprogramm mit Tiefgang 15 Trainingstage mit Prüfung und Diplom Trainerteam ausgewiesener

Mehr

Änderungen in den Linien der betriebswirtschaftlichen Masterstudiengänge

Änderungen in den Linien der betriebswirtschaftlichen Masterstudiengänge Änderungen in den Linien der betriebswirtschaftlichen Masterstudiengänge Entwurf - geplant für das Studienjahr 201/16 Die folgenden Folien entsprechen dem Planungsstand der Fakultät im Oktober 201, basieren

Mehr

»Deutsch-Französisches Management«

»Deutsch-Französisches Management« Studienplan für den Master of Science»Deutsch-Französisches Management«2015 Änderungen vorbehalten Modulgruppe A: Interkultureller Bereich (24 LP) A.1 Wirtschaftssprachen (max. 8 LP) Englisch Business

Mehr

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 35/2011 vom 21. Juli 2011

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 35/2011 vom 21. Juli 2011 Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 35/2011 vom 21. Juli 2011 Veröffentlichung der konsolidierten Fassung der Prüfungsordnung des Bachelor-Studiengangs International Business

Mehr

Hausarbeiten WS 2004/05

Hausarbeiten WS 2004/05 Hausarbeiten WS 2004/05 Prof. Dr. Dejan Engel-Ciric Steuerberater Grundlagen der Wirtschaftsprüfung Seite 1 1. Themenüberblick 1. Konzeption und Zweifelsfragen der Bilanzierung von Software nach IFRS und

Mehr

Der Lehrplan des Universitätslehrganges Controlling and Financial Leadership, MSc

Der Lehrplan des Universitätslehrganges Controlling and Financial Leadership, MSc Der Lehrplan des Universitätslehrganges Controlling and Financial Leadership, MSc Das Unterrichtsprogramm ist modulartig aufgebaut und setzt sich aus dem Kerncurriculum mit 38 ECTS, den 4 Vertiefungen

Mehr

Profil der Controlling-Ausbildung im Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Trier

Profil der Controlling-Ausbildung im Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Trier Profil der Controlling-Ausbildung im Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Trier Bachelor-Studiengänge: Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Bachelor of Arts International Business Bachelor of Science

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den. Universitätslehrgang Professional MBA-Studium. an der Wirtschaftsuniversität Wien

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den. Universitätslehrgang Professional MBA-Studium. an der Wirtschaftsuniversität Wien Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien Der Lehrgangsleiter des Professional MBA-Studiums legt gemäß

Mehr

A Studienablaufplan insgesamt

A Studienablaufplan insgesamt A Studienablaufplan insgesamt 1. Semester 2. Semester 6 Pflichtmodule (30 ECTS) 6 Wahlpflichtmodule (30 ECTS) 120 ECTS Grand Ecrit: Strategieprojekt (5 ECTS) Sésame: Beratungsprojekt mit Unternehmensbezug

Mehr

Paul Pronobis February 2015

Paul Pronobis February 2015 Paul Pronobis February 2015 Freie University Berlin School of Business and Economics Boltzmannstr. 20 14195 Berlin, Germany paul.pronobis@fu-berlin.de Tel. 0049-30838-56398 EDUCATION HHL Leipzig Graduate

Mehr

Studiengang Business Administration (Bachelor) - Tagesstudium Musterstudienplan 1. Studienabschnitt

Studiengang Business Administration (Bachelor) - Tagesstudium Musterstudienplan 1. Studienabschnitt Studiengang Business Administration (Bachelor) - Tagesstudium Musterstudienplan 1. Studienabschnitt Studieneinheiten Grundlagen Instrumente Lerngebiet 1. Semester sws LP 2. Semester sws LP 3. Semester

Mehr

Controller / Mitarbeiter im Konzerncontrolling

Controller / Mitarbeiter im Konzerncontrolling Controller / Mitarbeiter im Konzerncontrolling Valuation Econometrics W4173 Strategic Management W4603 Internationales Wirtschaftsrecht W4314 IT-basiertes Konzerncontrolling W4347 Operations Research B

Mehr

18. Verordnung über die Einrichtung und den Studienplan des Universitätslehrganges Finance MSc der Donau- Universität Krems

18. Verordnung über die Einrichtung und den Studienplan des Universitätslehrganges Finance MSc der Donau- Universität Krems 2003 / Nr. 14 vom 04. April 2003 18. Verordnung über die Einrichtung und den Studienplan des Universitätslehrganges Finance MSc der Donau- Universität Krems 18. Verordnung über die Einrichtung und den

Mehr

Wer? Wie? Was? Reporting-Trends in Österreich

Wer? Wie? Was? Reporting-Trends in Österreich Wer? Wie? Was? Reporting-Trends in Österreich C.I.R.A. Jahreskonferenz 2015 Mag. Brigitte Frey 14. Oktober 2015 Agenda Entwicklung der Finanzberichterstattung Status und Herausforderungen in der Berichterstattung

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 28) vom 6. Juli 2009

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 28) vom 6. Juli 2009 Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 28) vom 6. Juli 2009 Lesefassung vom 22. Januar 2014 (nach 9. Änderungssatzung) Auf Grund von 8 Abs. 5 in Verbindung mit 34

Mehr

Jahresverzeichnis PDF

Jahresverzeichnis PDF Verlag Jahresverzeichnis/ VolumeList Jahresverzeichnis PDF Bibliothek (Hardcopy) von bis von bis von bis Betriebswirt (Der Betriebswirt) Deutscher Betriebswirte Verlag 2006 2013 2000 2013 Controlling Beck

Mehr

Professor Institut Voraussetzungen BA-Abschlussarbeit Voraussetzungen MA-Abschlussarbeit Prof. Adam, Ph.D. Prof. Stomper, Ph.D.

Professor Institut Voraussetzungen BA-Abschlussarbeit Voraussetzungen MA-Abschlussarbeit Prof. Adam, Ph.D. Prof. Stomper, Ph.D. Vor Anmeldung der Bachelorarbeit ist es erforderlich, dass alle Pflichtmodule des jeweiligen Studiengangs bestanden sind! Weiterhin sind gesonderte Voraussetzungen zum Schreiben der Bachelorarbeit der

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Master- Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 2. Juni 2006

Studien- und Prüfungsordnung für Master- Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 2. Juni 2006 Studien- und Prüfungsordnung für Master- Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 2. Juni 2006 Lesefassung vom 30. Juni 2011 Auf Grund von 8 Abs. 5 in Verbindung mit 34 Abs. 1 des

Mehr

Curriculum Vitae Lehrkräfte

Curriculum Vitae Lehrkräfte Curriculum Vitae Lehrkräfte Name: Vorname: Mag. Brandner Günter Geburtsdatum: 20.06.1968 Akademische Ausbildung: 1989-1995: Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien, Abschluss:

Mehr

Department of Finance, Accounting & Real Estate (FARE) 23. Januar 2008 Oestrich-Winkel

Department of Finance, Accounting & Real Estate (FARE) 23. Januar 2008 Oestrich-Winkel Department of Finance, Accounting & Real Estate (FARE) 23. Januar 2008 Oestrich-Winkel Das A und O führender Business Schools Welche Attribute muss ein Finance Department auszeichnen, um international

Mehr