KEMPEN KRAUSE INGENIEURE

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "KEMPEN KRAUSE INGENIEURE"

Transkript

1 CURRICULUM VITAE Dr.-Ing. Hans-Jürgen Krause Beratender Ingenieur, Geschäftsführender Gesellschafter Geburtsjahr 1960 Studium Promotion RWTH Aachen Bauingenieur Diplom 1987 RWTH Aachen Institut für Massivbau bei Prof. Dr.-Ing. Heinrich Trost Dissertation Zum Tragverhalten und zur Bemessung nachträglich verstärkter Stahlbetonstützen, 1993 Berufliche Entwicklung Freier Mitarbeiter in einem Aachener Büro Seit 1994 Büroleiter im damaligen Ingenieurbüro Kempen Seit 1999 Gesellschafter der Kempen Ingenieurgesellschaft br Seit 2000 Staatlich anerkannter Sachverständiger für Schall- und Wärmeschutz Seit 2001 Zertifizierter SiGe-Koordinator gemäß BaustellV Seit 2006 Gesellschafter der Kempen Krause Ingenieurgesellschaft br 2007 Gründung der Kempen Krause Beratende Ingenieure GmbH in Köln Seit 2007 Zertifizierter Sachkundiger Planer für Betoninstandsetzung 2008 Gründung der Kempen Krause Hartmann Ingenieurgesellschaft mbh in Düsseldorf 2009 Staatlich anerkannter Sachverständiger für die Prüfung der Standsicherheit Prüfingenieur für Baustatik

2 Mitgliedschaften Seit 1994 Mitglied der Ingenieurkammer-Bau NRW, Nr Seit 2000 Mitglied im VBI, Verband Beratender Ingenieure e.v. Seit 2006 Mitglied im BDB, Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure e.v. Veröffentlichungen 1993 Zum Tragverhalten und zur Bemessung nachträglich verstärkter Stahlbetonstützen, Krause, H.-J., Dissertation 1994 Tragverhalten und Bemessung spritzbetonverstärkter Stahlbetonstützen, Krause, H.-J., Cordes, H., Trost, H., Beton- und Stahlbetonbau 89 (1994), Heft 4 Bemessung und konstruktive Durchbildung spritzbetonverstärkter Stahlbetonstützen, Krause, H.-J., Hegger, J., Heft 467 DAfStb, Verstärken von Betonbauteilen Sachstandsbericht 1999 Spritzbetonverstärkte Stahlbetonstützen Berücksichtigung des zeitabhängigen Betonverhaltens bei der Bemessung, Krause, H.-J., Beton- und Stahlbetonbau 94 (1999), Heft 4 Bemessung von spritzbetonverstärkten Stahlbetonstützen, Krause, H.-J., Stahlbetonbau aktuell, Jahrbuch Verstärkung von Betonbauteilen bei Gebäuden der fünfziger und sechziger Jahre, Krause, H.-J., BDB-Jahrbuch Schwingungsmessungen in der Praxis: wachsende Einsatzgebiete, Kuhlmann, W., Kempen, T., Krause, H.-J., BDB-Aixtrakt, Heft 9/ Dynamische Untersuchungen im Anlagenbau, Kuhlmann, W., Kasper, T., Kempen, T., Krause, H.-J., Bauingenieur 03/2006 Detaillierte Berechnung der Einwirkungen auf Bauwerke infolge von Explosionen zur Veröffentlichung, Erschütterungsmessungen und Beweissicherung beim Bau der Hochwasserschutzwand Köln, Kuhlmann, W., Kempen, T., Krause, H.-J., erschienen im Tagungsband der VDI-Tagung Baudynamik, Kassel, 2006, sowie im folgenden VDI-Bericht

3 2008 Integrativer Planungsansatz und innovative Brandschutzplanung, Krause, H.-J., Kempen, T., Wiescholek, V., Krankenhausbau Heft 01/2008 Erschütterungsschutz bei industriellen Anlagen, Kuhlmann, W., Gartz, M., Krause, H.-J., Kempen, T., Messtechnik im Bauwesen, Verlag Ernst & Sohn, Berlin, Schwingungsmessungen bei Gerichtsgutachten, Kuhlmann, W., Kempen, T., Krause, H.-J., Messtechnik im Bauwesen, Verlag Ernst & Sohn, Berlin, 2008 Zumutbarkeit von Erschütterungen auf Menschen: Messungen, Auswertungen, Beurteilungen, Kuhlmann, W., Krause, H.-J., Kempen, T., Beton- und Stahlbetonbau, Band 103, Nr. 7, 2008 Gerichtliche und außergerichtliche Auseinandersetzungen infolge von Erschütterungsübertragungen durch den Baugrund, Kuhlmann, W., Krause, H.-J., Kempen, T., 4. Hans Lorenz Symposium, 10/2008 Vortragstätigkeiten Verstärkung von Stahlbetonkonstruktionen Teil I-III, Haus der Technik e.v., Essen Tragverhalten und Bemessung nachträglich verstärkter Stahlbetonstützen, Haus der Technik e.v., Essen März 1994 Konstruktion und Bemessung Spritzbetonverstärkter Stahlbetonstützen, Landesgewerbeanstalt Bayern, Würzburg 2001 Überblick über Verstärkungsverfahren und Überblick über neuartige Bauweisen, Bauindustrie 2003 Die neue DIN , Aachen, BDB Bemessung und Konstruktion nach neuer DIN Weiterbildungsseminar in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl und Institut für Massivbau der RWTH Aachen Workshop zur neuen DIN : 6-tägiges Fortbildungsseminar in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl und Institut für Massivbau der RWTH Aachen Verstärkung von Baukonstruktionen Verfahren und Bemessung, Praxisvortrag Bergische Universität Wuppertal 2003 Bauwerksverstärkung mit CFK-Lamellen Bemessung und Konstruktion, Innovatives Symposium für die Baubranche Kohlenstofffasern im Bauwesen, Industriepark Oberbruch

4 2004 Verstärkung von Baukonstruktionen Verfahren und Bemessung, Seminar: Aus der Praxis des konstruktiven Ingenieurbaus, TH Darmstadt 2005 CFK-Lamellen Hochleistungswerkstoff ohne Grenzen Veranstaltungsreihe MC-Forum, Darmstadt, Essen, Langlau, Berlin, Leipzig, Hamburg Was kostet Erdbebensicherheit Ein Praxisbeispiel, Seminar zur DIN , RWTH Aachen, Lehrstuhl für Baudynamik CFK-Lamellen: Hochleistungswerkstoff ohne Grenzen?, Landesgütegemeinschaft Bauwerkserhaltung und Betoninstandsetzung Schleswig-Holstein e.v., Kiel Verstärkung von Stahlbetonkonstruktionen, Düsseldorf, BDB 2006 Verstärkung von Stahlbetonkonstruktionen, Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz, Mainz 2007 Tragfähigkeitsreserven bestehender Baukonstruktionen, Leipziger Altbautagung 2007 Moderne Tragwerke in historischer Bausubstanz, Hybridsysteme als Chance?, 5. Kölner Gespräch zu Architektur und Denkmalpflege November 2007 Die Energieeinsparverordnung 2007 bei Nichtwohngebäuden, Architektenkammer NRW Dezember 2007 EnEV 2007 DIN V und Alternativen, Architektenkammer NRW Februar 2008 Einführung in die EnEV und die EnEV - UVO NRW 2007, Architektenkammer NRW und Ingenieurkammer-Bau NRW Diplomarbeitenbetreuung Johannsen, Monika Jost, Alexander Harzheim, Thomas Trimborn, Hendrik Giemza, Adrian Peter Entwurf und Berechnung einer Produktionshalle, FH Aachen, Lehrstuhl für Holzbau, 2003 Entwurf zum Neubau eines Verwaltungsgebäudes, FH, Aachen, Lehrstuhl für Stahlbau, 2003 Optimierung einer Pfahlgründung, FH Aachen, Lehrstuhl für Massivbau, 2005 Eine Variante des GMP-Modells und deren praxisorientierte Auswertung, FH Aachen, Lehrstuhl für Kostenrechnung, 2005 Tragwerksplanung für ein Bürogebäude, FH Aachen, Lehrstuhl für Massivbau, 2007

5 Peschen, Andreas Engenhorst, Michael Schmitz, Sascha Andrea Wübker Lisa Maywald "Alternativentwurf für ein Fachmarktcenter mit Parkdeck", FH Aachen, Lehrstuhl für Konstruktiven Ingenieurbau, 2007 Tragwerksplanung für ein fünfgeschossiges Ärztehaus, FH Aachen, Lehrstuhl für Massivbau, 2008 "Tragwerksplanung für ein Parkhaus in Stahlverbundbauweise", FH Aachen, Lehrstuhl für Konstruktiven Ingenieurbau, 2008 Tragwerksplanung für ein Bürogebäude, FH Aachen, Lehrstuhl für Massivbau, 2008 Tragwerksplanung für die Umnutzung einer denkmalgeschützten Kirche FH Aachen, Lehrstuhl für Konstruktiven Ingenieurbau, 2010 Fortbildungen Juni 1997 September 1999 September 2001 September 2002 Dezember 2002 Mai 2003 Juli 2003 September 2005 November 2005 Februar 2006 März 2006 April 2006 Oktober 2006 November 2006 Kontrolle der Bauausführung durch den staatlich anerkannten Sachverständigen für Schall- und Wärmeschutz, Schallschutz im Hochbau nach DIN 4109, Wärmeschutzverordnung-WärmeschutzV vom , Die neue Energieeinsparverordnung 2002, Vorbeugender Brandschutz in Rettungswegen und im Industriebau, Deutsches Volksheimstättenwerk e.v. Baulicher Brandschutz, Grundlagen Wasserlöschanlagen, VdS Schadenverhütung Energieeinsparverordnung 2002, Standsicherheit neue DIN Baugrund, BDB, Aachen Schallschutz im Büro- und Verwaltungsbau, Bearbeitung von Gerichtsaufträgen / Inhalt und Aufbau von Sachverständigengutachten, Schall- und Wärmeschutz beim Bauen im Bestand, Der Ortstermin des Sachverständigen, Excel fortgeschrittener Grundkurs, team babel Verstärken von Brücken und Hochbauten mit CFK-Lamellen, Technische Akademie Wuppertal e.v. Gründungsvarianten bei schlecht tragfähigem Baugrund,

6 Dezember 2006 Wiederherstellungsplanung altersgeschädigter Stahlbetontragwerke, Mai 2007 Leipziger Altbautagung 07, BDB Bildungswerk Landesverband Sachsen September 2007 Betoninstandsetzung in der Denkmalpflege, Schleiff Bauflächentechnik GmbH & Co KG für Architektenkammer NRW November 2007 Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen - Gebäudefassaden -, Technische Akademie Wuppertal e. V. August 2008 Innovative Tragwerksverstärkung mit CFK LamelIen, BDB für Architektenkammer NRW September 2008 Bauen Im Bestand - Standsicherheit und Brandschutz, Deutscher Be-tonund Bautechnik-Verein e.v. November 2008 Brandschutztechnische Bemessung von Stahl- und Verbundbauteilen nach den Eurocodes, Leibniz Universität Hannover Dezember 2008 Typische Schäden im Stahlbetonbau", Deutscher Beton- und Bautechnik-Verein e.v. September Seminar Tragwerksplanung 2009, VPI, Ingenieurkammer Hessen Oktober 2009 Bautechnisches Seminar 2009, VBI, Ratingen Dezember 2009 Tragwerksplaner in der Denkmalpflege, Propstei Johannesberg ggmbh Mai 2010 Konstruktions- und Berechnungsbeispiele aus dem Stahlhoch- und Industriebau, Ingenieurkammer West Juni 2010 Kolloquium Massivbau, Lehrstuhl für Massivbau der RWTH Aachen Tragwerksplaner in der Denkmalpflege Sanierung von Holzbauten, Propstei Johannesberg ggmbh November 2010 Tragwerksplaner in der Denkmalpflege Sanierung von Gründungen und Fundamenten; Beton, Stahlbeton, Eisen- und Stahlkonstruktionen, Mauerwerk, Propstei Johannesberg ggmbh November 2010 Bauwerkserhalt im Brückenbau, Januar 2011 Tragwerksplaner in der Denkmalpflege Mischbauweisen, Brandschutz, Bauphysik, Gewölbe, Werkberichte, Propstei Johannesberg ggmbh Projekte Verantwortliche Leitung/Projektleitung von mehr als 2000 Projekten, davon über 100 Großprojekte, mit gegenwärtig 50 Mitarbeitern. Planung von Verstärkungsmaßnahmen im Bestand, Erstellung von Gutachten im konstruktiven Ingenieurbau und für historische Baukonstruktionen.

Beratende Ingenieure für Bauwesen

Beratende Ingenieure für Bauwesen Beratende Ingenieure für Bauwesen KHP mbh & Co.KG Stresemannallee 30 60596 Frankfurt/Main Fon: 069 / 630008-0 Fax: 069 / 630008-66 Email: ffm@khp-ing.de www.khp-ing.de Rechtsform: Beratende Ingenieure

Mehr

Hans R. Czapka. Architekt Dipl.-Ing.(FH)

Hans R. Czapka. Architekt Dipl.-Ing.(FH) öbuv Sachverständiger Wir vereidigten Sachverständigen arbeiten - kompetent - vertrauenswürdig - objektiv Überregionales Netzwerk Dipl.-Ing. Conrad Thoerig, München Baustatik; Beton- und Stahlbetonbau

Mehr

Manfred Wunderlich Lebenslauf Name Geburtstag Staatsangehörigkeit Familienstand Ausbildung Prüfungen Berufsweg

Manfred Wunderlich Lebenslauf Name Geburtstag Staatsangehörigkeit Familienstand Ausbildung Prüfungen Berufsweg Lebenslauf Name Geburtstag 25.11.1954 in Solingen Staatsangehörigkeit Deutsch Familienstand Ledig Ausbildung 1961 bis 1965 Volksschule in Hamburg. 1965 bis 1974 Gymnasium in Hamburg. 1975 bis 1976 Grundwehrdienst

Mehr

Ehemals Curt-Risch-Institut für Dynamik, Schall- und Messtechnik und Institut für Statik. LEIBNIZ UNIVERSITÄT HANNOVER Prof. Dr.-Ing. habil. R.

Ehemals Curt-Risch-Institut für Dynamik, Schall- und Messtechnik und Institut für Statik. LEIBNIZ UNIVERSITÄT HANNOVER Prof. Dr.-Ing. habil. R. Ehemals Curt-Risch-Institut für Dynamik, Schall- und Messtechnik und Institut für Statik LEIBNIZ UNIVERSITÄT HANNOVER Prof. Dr.-Ing. habil. R. Rolfes Gutachten über die zu erwartenden Schwingungseinwirkungen

Mehr

Pressemeldung Seite 1 15.10.2014

Pressemeldung Seite 1 15.10.2014 Pressemeldung Seite 1 15.10.2014 econstra die Fachmesse für Ingenieurbau, Architektur und Bauwerkserhaltung 22. + 23. Oktober 2014, Messe Freiburg - econstra - der Treffpunkt für Ingenieure und Architekten

Mehr

Publications Hertle Ingenieure

Publications Hertle Ingenieure Publications Hertle Ingenieure 2014 currently being prepared Falsework and Scaffolds Lectures on Construction, Structural Design and Assessment Ernst und Sohn: Berlin 2011 Zur Bemessung von Kopf- und Fußspindeln

Mehr

Liste der öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für die Honorare der Architekten und Ingenieure

Liste der öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für die Honorare der Architekten und Ingenieure Liste der öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für die Honorare der Architekten und Ingenieure Namen von öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für die Honorare von Architekten

Mehr

VERBINDLICHE ANMELDUNG

VERBINDLICHE ANMELDUNG VERBINDLICHE ANMELDUNG DECKSEITE/LINKS ANMELDUNG BITTE UNTER FAX 030-25 79 69 32 oder E-Mail: info@ks-ost.de Bitte bis spätestens 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn vollständig ausgefüllt zurückschicken.

Mehr

Manfred Wunderlich Diplom-Ingenieur Beratender Ingenieur

Manfred Wunderlich Diplom-Ingenieur Beratender Ingenieur Lebenslauf und beruflicher Werdegang Name Jahrgang 1954 Staatsangehörigkeit Deutsch Ausbildung 1961 bis 1965 Volksschule in Hamburg. 1965 bis 1974 Gymnasium in Hamburg. Abschluß mit Abitur. 1975 bis 1976

Mehr

Veröffentlichungen und Vorträge

Veröffentlichungen und Vorträge Ingenieurbüro DOMKE Nachf. Mannesmannstrasse 161 47259 Duisburg IDN Ingenieurbüro DOMKE Nachf. Gesellschaft Beratender Ingenieure für Bauwesen VBI Prüfingenieure für Baustatik Veröffentlichungen und Vorträge

Mehr

HANDLUNGSFELD. Kraftwerksbau. engineering future

HANDLUNGSFELD. Kraftwerksbau. engineering future HANDLUNGSFELD engineering future HANDLUNGSFELD Zukunft ist immer eine Frage der Perspektive. www.engineering-future.eu Innovation bietet die beste Aussicht auf Erfolg. Quelle: RWE Power AG Projektarten

Mehr

Auftaktveranstaltung FACHLISTE PRÜFINGENIEURE. für Verkehrswasserbauten an Bundeswasserstraßen 12. Mai 2010, BMVBS, Berlin

Auftaktveranstaltung FACHLISTE PRÜFINGENIEURE. für Verkehrswasserbauten an Bundeswasserstraßen 12. Mai 2010, BMVBS, Berlin Auftaktveranstaltung FACHLISTE PRÜFINGENIEURE für Verkehrswasserbauten an Bundeswasserstraßen 12. Mai 2010, BMVBS, Berlin Dipl.-Ing. Christoph Heemann Geschäftsführer Ingenieurkammer-Bau NRW 1 Anwendungsbereich

Mehr

Veröffentlichungen Dr. Ing. Kai Schild

Veröffentlichungen Dr. Ing. Kai Schild 2008: Willems, W., Schild, K. Where to use vacuum insulation. and where not! proceedings pages 1165 to 1172, 8th Nordic Symposium on Building Physics, Copenhagen, Danmark 2008: Willems, W., Schild, K.,

Mehr

HANDLUNGSFELD. Leitungstiefbau // Siedlungswasserwirtschaft. engineering future

HANDLUNGSFELD. Leitungstiefbau // Siedlungswasserwirtschaft. engineering future HANDLUNGSFELD Leitungstiefbau // Siedlungswasserwirtschaft engineering future HANDLUNGSFELD Leitungstiefbau // Siedlungswasserwirtschaft Wissen, wie es läuft. www.engineering-future.eu Know-how für starke

Mehr

Masterstudiengang Konstruktiver Ingenieurbau Fachbereich Bauingenieurwesen

Masterstudiengang Konstruktiver Ingenieurbau Fachbereich Bauingenieurwesen Stand 2014-05-21, Wolfgang Breit Masterstudiengang Konstruktiver Ingenieurbau Fachbereich Fachbereich TU Kaiserslautern, Masterstudiengang Konstruktiver Ingenieurbau - 1 - Master-Studium Team Team Stahlbeton-

Mehr

DEUTSCHER BETON- UND BAUTECHNIK-VEREIN E.V.

DEUTSCHER BETON- UND BAUTECHNIK-VEREIN E.V. Die Bauberater und ihre Spezialgebiete Es betreuen fünf Bauberater die Bauberatungsgebiete Ost, Nord, West, Mitte/Südwest, und Süd. Der Beratungsbedarf jährlich lässt sich an über 800 Bauvorhaben festmachen.

Mehr

Stahlbau Grundlagen. Einführung. Prof. Dr.-Ing. Uwe E. Dorka

Stahlbau Grundlagen. Einführung. Prof. Dr.-Ing. Uwe E. Dorka Stahlbau Grundlagen Einführung Prof. Dr.-Ing. Uwe E. Dorka Stahl hat Tradition und Zukunft Die Hohenzollernbrücke und das Dach des Kölner Doms sind beides Stahlkonstruktionen, die auch nach über 100 Jahren

Mehr

DEUTSCHER BETON- UND BAUTECHNIK-VEREIN E.V.

DEUTSCHER BETON- UND BAUTECHNIK-VEREIN E.V. Die Bauberater und ihre Spezialgebiete ist nicht nur das Scharnier oder Bindeglied zwischen den DBV-Mitgliedern bzw. allgemein den Unternehmen und der DBV-Geschäftsstelle. Sondern die Bauberatung ist das

Mehr

König und Heunisch Planungsgesellschaft. Ingenieurbüro KHP

König und Heunisch Planungsgesellschaft. Ingenieurbüro KHP Ingenieurbüro KHP KHP König und Heunisch mbh & Co.KG Stresemannallee 30 60596 Frankfurt/Main Fon: 069 / 630008-0 Fax: 069 / 630008-66 Email: ffm@khp-ing.de Rechtsform: GmbH & Co. KG HR Frankfurt a.m. A

Mehr

Netzwerk-Abend. 25. November 2015, 17.00 20.30 Uhr Hochschule Würzburg-Schweinfurt. Programm Austellerverzeichnis. Foto: YuriArcurs/clipdealer.

Netzwerk-Abend. 25. November 2015, 17.00 20.30 Uhr Hochschule Würzburg-Schweinfurt. Programm Austellerverzeichnis. Foto: YuriArcurs/clipdealer. Foto: YuriArcurs/clipdealer.com Netzwerk-Abend 25. November 2015, 17.00 20.30 Uhr Hochschule Würzburg-Schweinfurt Programm Austellerverzeichnis PROGRAMM 2 ÜBERSICHT AUSSTELLER Auktor Ingenieur GmbH 97080

Mehr

Ingenieur Hochbau, Bauherrenseite (w/m)

Ingenieur Hochbau, Bauherrenseite (w/m) Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir für den langfristigen Einsatz in Salzgitter eine/n Ingenieur Hochbau, Bauherrenseite (w/m) Unterstützung bei der Erstellung und Fortschreibung von Leistungskatalogen

Mehr

Bürovorstellung und Referenzliste Planungsbüro Barz Leipzig

Bürovorstellung und Referenzliste Planungsbüro Barz Leipzig Bürovorstellung und Referenzliste Planungsbüro Barz Leipzig PLANUNGSBÜRO BARZ PLANUNGSBÜRO IM BAUWESEN BERATENDER INGENIEUR Neue Straße 5 04229 Leipig Tel.: +49 (0) 341-9 83 42 26 Fax: +49 (0) 341-9 83

Mehr

Dipl.-Ing. (FH) Andreas Schaprian Leiter Vertrieb und Marketing. GLASER -isb cad- Programmsysteme GmbH

Dipl.-Ing. (FH) Andreas Schaprian Leiter Vertrieb und Marketing. GLASER -isb cad- Programmsysteme GmbH Dipl.-Ing. (FH) Andreas Schaprian Leiter Vertrieb und Marketing GLASER -isb cad- Programmsysteme GmbH Gereon Leifeld Student im Praxissemester Computergestützte Ingenieurwissenschaften Leibniz Universität

Mehr

Brandschutz im Bestand: Bemessung und Konstruktion von Stahlbeton- und Spannbetonbauteilen für den Brandfall ,

Brandschutz im Bestand: Bemessung und Konstruktion von Stahlbeton- und Spannbetonbauteilen für den Brandfall , Fortbildungsveranstaltungen - Fachbereich / Fachliste 2. Halbjahr 2017 Seite 1 / 10 Termin Ort 04.07.2017 München 8718 K1718 04.07.2017 München 8717 K1717 05.07.2017 München 9226 K1728 11.07.2017 München

Mehr

Akademischer Mauerwerkstag 2010

Akademischer Mauerwerkstag 2010 Presseinformation e.v., Beethovenstraße 8, 80336 München Abdruck honorarfrei. Belegexemplar und Rückfragen bitte an: PR I KOMMUNIKATION, Reichenbachstr. 25, 80469 München, T. 089/2011994 e.v. München 19/07/10

Mehr

Begrüßung der Erstsemester des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen. Fachrichtung Bauingenieurwesen

Begrüßung der Erstsemester des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen. Fachrichtung Bauingenieurwesen Begrüßung der Erstsemester des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen Fachrichtung Bauingenieurwesen 1 Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen-Bau 2 Historische Entwicklung Bauingenieurausbildung 1747: Gründung

Mehr

EnEV 2013 mit den neuen Anforderungen ab 2016 und EEWärmeG 2011 mit neuer EnEV 2013/ , 09:00-16:30 Uhr

EnEV 2013 mit den neuen Anforderungen ab 2016 und EEWärmeG 2011 mit neuer EnEV 2013/ , 09:00-16:30 Uhr 1. Halbjahr 2016 Seite 1 / 11 13.01.2016 München 7100 V1601 14.-15.01.2016 Feuchtwangen 7220 L1601 19.01.2016 München 7102 V1602 20.01.2016 München 7390 V1603 21.01.2016 Ingolstadt 7064 V1604 21.01.2016

Mehr

Berufe in der Baubranche. Bauingenieurwesen

Berufe in der Baubranche. Bauingenieurwesen Berufe in der Baubranche Bauingenieurwesen Inhalt Vorstellung Voraussetzungen und Kenntnisse Arbeitsalltag in der Planung Vergütung Perspektiven und Chancen Vorstellung (Person) Bernd Osterloh, 34 Jahre,

Mehr

Dauerhafte Wirtschaftswege aus Beton auch nach 35-jähriger Nutzung"; Bauen für die Landwirtschaft, 03/99, Verlag VBT, Düsseldorf 1999.

Dauerhafte Wirtschaftswege aus Beton auch nach 35-jähriger Nutzung; Bauen für die Landwirtschaft, 03/99, Verlag VBT, Düsseldorf 1999. Schriftenverzeichnis / Veröffentlichungen Freimann, T., Wierig, H.-J.: Optimierung von Betonen mit Flugaschezusätzen im Hinblick auf die Verarbeitbarkeit des Frischbetons, VGB Technisch-wissenschaftliche

Mehr

Ytong Silka Akademie DEKRA zertifizierter Sachverständiger Bauschadenbewertung. 3. 7. März 2014 Kloster Lehnin /Emstal

Ytong Silka Akademie DEKRA zertifizierter Sachverständiger Bauschadenbewertung. 3. 7. März 2014 Kloster Lehnin /Emstal Ytong Silka Akademie DEKRA zertifizierter Sachverständiger Bauschadenbewertung Termin: 3. 7. März 2014 Kloster Lehnin /Emstal Grundlegendes Das Seminar Dekra zertifizierter Sachverständiger Bauschadenbewertung,

Mehr

Empfehlungen für die Studienrichtung Konstruktiver Ingenieurbau

Empfehlungen für die Studienrichtung Konstruktiver Ingenieurbau Studiengang Bauingenieurwesen Empfehlungen für die Studienrichtung Konstruktiver Ingenieurbau April 2015 Fakultät 2: Bau und Umweltingenieurwissenschaften Universität Stuttgart Allgemeines zur Studienrichtung

Mehr

Brandschutz in der Planungspraxis

Brandschutz in der Planungspraxis Brandschutz in der Planungspraxis SS 2015 Aufgabenstellung von Dipl.-Ing. Thomas Kempen Dipl.-Ing. Thomas Kempen Vorstellung Geschäftsführender Gesellschafter der Kempen Krause Ingenieure in Aachen, Köln,

Mehr

Inhaltsübersicht. 1 Anwendungsbereich

Inhaltsübersicht. 1 Anwendungsbereich Verordnung über Nachweisberechtigte für bautechnische Nachweise nach der Hessischen Bauordnung (Nachweisberechtigten-Verordnung - NBVO) Vom 3. Dezember 2002 Aufgrund 1. des 80 Abs. 4 Satz 3 Nr. 6, Abs.

Mehr

Tragwerksplanung. Bauphysik. Gutachten. SiGeKo

Tragwerksplanung. Bauphysik. Gutachten. SiGeKo Tragwerksplanung Bauphysik Gutachten Energieberatung SiGeKo Stand: 02/2012 KIG KOCH INGENIEUR GmbH, 34246 Vellmar Seite 1 von 20 Die Firma Gründung: Tätigkeitsfeld: 1962 gründete Jürgen Koch das gleichnamige

Mehr

Liste der öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für die Honorare der Architekten und Ingenieure

Liste der öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für die Honorare der Architekten und Ingenieure Liste der öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für die Honorare der Architekten und Ingenieure Namen von öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für die Honorare von Architekten

Mehr

Energieberater für Baudenkmale. Aus Sicht der Denkmalpflege. Aus Sicht der Fördergebers (II) Aus Sicht eines Sachverständigen

Energieberater für Baudenkmale. Aus Sicht der Denkmalpflege. Aus Sicht der Fördergebers (II) Aus Sicht eines Sachverständigen Energieberater für Baudenkmale Aus Sicht der Denkmalpflege Aus Sicht der Fördergebers (I) Aus Sicht der Fördergebers (II) Aus Sicht eines Sachverständigen 2. KfW-Programm - Effizienzhaus Denkmal 3. Vorausschau

Mehr

Ytong Silka Akademie Bauseminare 2014 Zukunft Planen und Bauen. Termine: 19.02.2014 Kassel 12.03.2014 Gießen-Kleinlinden 13.03.

Ytong Silka Akademie Bauseminare 2014 Zukunft Planen und Bauen. Termine: 19.02.2014 Kassel 12.03.2014 Gießen-Kleinlinden 13.03. Ytong Silka Akademie Bauseminare 2014 Zukunft Planen und Bauen Termine: 19.02.2014 Kassel 12.03.2014 Gießen-Kleinlinden 13.03.2014 Würzburg Grundlegendes Die Veranstaltung richtet sich an Baupraktiker

Mehr

Kompaktseminar Bauen im Bestand

Kompaktseminar Bauen im Bestand Kompaktseminar Bauen im Bestand Kosten und Effizienz? Black Box Altbau?! Wie bekommt man die Kosten beim Umbau in den Griff? Detlef Stephan Architekten Ingenieurgesellschaft mbh Agrippinawerft 16-18 5

Mehr

Kurzvorstellung. Das von mir als Inhaber geführte Ingenieurbüro wurde zum Jahresbeginn 2005 gegründet. Standort des Büros ist Lüneburg.

Kurzvorstellung. Das von mir als Inhaber geführte Ingenieurbüro wurde zum Jahresbeginn 2005 gegründet. Standort des Büros ist Lüneburg. Kurzvorstellung Das von mir als Inhaber geführte Ingenieurbüro wurde zum Jahresbeginn 2005 gegründet. Standort des Büros ist Lüneburg. Der Schwerpunkt unserer Tätigkeit liegt im konstruktiven Ingenieurbau

Mehr

Philosophie. Team. Kooperationspartner. Industrie. Gewerbe. Wohnen. Sanierung

Philosophie. Team. Kooperationspartner. Industrie. Gewerbe. Wohnen. Sanierung 2 Philosophie 3 Team 4 Kooperationspartner 5 Industrie 10 Gewerbe 11 Wohnen 12 Sanierung Lesbare Zahlen Kennzeichnend für unser Büro ist die bereits ab der Genehmigungsplanung detaillierte Ausarbeitung

Mehr

1989 Gründung Architekturbüro Huber & Böhler Gesellschafter: Hermann Huber Architekt Dipl. Ing. FH. Robert W. Böhler Architekt BDB Dipl. Ing.

1989 Gründung Architekturbüro Huber & Böhler Gesellschafter: Hermann Huber Architekt Dipl. Ing. FH. Robert W. Böhler Architekt BDB Dipl. Ing. 1989 Gründung Architekturbüro Huber & Böhler Gesellschafter: Hermann Huber Architekt Dipl. Ing. FH Robert W. Böhler Architekt Dipl. Ing. FH 1999 Hermann Huber zieht sich in den Ruhestand zurück 2000 Architekturbüro

Mehr

Einführung Statik. Prof. Dr.-Ing. Andreas Laubach. Fachbereich Bauwesen Fachrichtung Bauingenieurwesen Studiengang Bachelor Modul STAT 1-3

Einführung Statik. Prof. Dr.-Ing. Andreas Laubach. Fachbereich Bauwesen Fachrichtung Bauingenieurwesen Studiengang Bachelor Modul STAT 1-3 Prof. Dr.-Ing. Andreas Laubach Fachbereich Bauwesen Fachrichtung Bauingenieurwesen Studiengang Bachelor Modul STAT 1-3 1 2. Übersicht konstruktiver Ingenieurbau 2 1 Prof. Dr.-Ing. Andreas Laubach 1990

Mehr

Konstruktiver Ingenieurbau

Konstruktiver Ingenieurbau Fakultät Bauingenieurwesen - Konstruktiver Ingenieurbau Studienrichtung Konstruktiver Ingenieurbau Pflicht- und Wahlpflichtmodule der Vertiefung Konstruktiver Ingenieurbau im Grundfach- und Vertiefungsstudium

Mehr

Vorlesungen und Übungen. Seminare. Vorlesungsmaterialien. Lehrstuhlhomepage: Sprechstunde: Keine festen Zeiten, Raum 3039.

Vorlesungen und Übungen. Seminare. Vorlesungsmaterialien. Lehrstuhlhomepage: Sprechstunde: Keine festen Zeiten, Raum 3039. Fakultät für Bauingenieur- und Vermessungswesen Lehrstuhl für Holzbau und Baukonstruktion Prof. Dr.-Ing. Stefan Winter Fachwissenschaften Bautechnik Berechnung und Bemessung von Tragwerken V01 Einführung

Mehr

Bauen in Deutschland auf kooperativen Wegen

Bauen in Deutschland auf kooperativen Wegen SYMPOSIUM 2005 Bauen in Deutschland auf kooperativen Wegen 22. und 23. September 2005 Aachen Diese Veranstaltung wird von der Ingenieurkammer NRW als Fortbildung nach FuWO Anhang B sowohl für Ingenieure

Mehr

Datum Titel der Veranstaltung Veranstalter Ort. 20.03.2014 Internationaler Bau - Mediationstag Architektenkammer

Datum Titel der Veranstaltung Veranstalter Ort. 20.03.2014 Internationaler Bau - Mediationstag Architektenkammer Erfolgte Weiterbildungsmaßnahmen 2014 20.03.2014 Internationaler Bau - Mediationstag Architektenkammer NRW, Ingenieurkammer- Bau NRW 26.-28.05.2014 21. WaBoLu Innenraumtage WaBoLu e.v. Dessau 02.04.2014

Mehr

Je nach Bedarf und Planungsphase werden verschiedene Varianten der Energieberatung angeboten. Wir geben Ihnen hier einen kurzen Überblick.

Je nach Bedarf und Planungsphase werden verschiedene Varianten der Energieberatung angeboten. Wir geben Ihnen hier einen kurzen Überblick. Energieberater in Deutschland 1. Was macht ein Energieberater 2. Welche gesetzlichen Regelungen gelten 3. Wer darf Energieberatungen durchführen 1. Was macht ein Energieberater Energieberater sind in der

Mehr

Studien- und Berufswahl - Suchergebnis

Studien- und Berufswahl - Suchergebnis Seite 1 von 5 Studiengang suchen Startseite Hochschulen Hochschule suchen Suchergebnis Suchergebnis Ihre Suche ergab folgendes Ergebnis: 87 Treffer: Land: Baden-Württemberg Biberach Freiburg Heidelberg

Mehr

1.2 Herausgeber und Autoren

1.2 Herausgeber und Autoren Seite 1 1.2 1.2 Der Herausgeber Joachim Lorenz Architekt Dipl.-Ing.Dipl.-Ing. Studium der Architektur und des Bauingenieurwesens Von der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer öffentlich bestellter

Mehr

Baubeginnsanzeige (Art. 68 Abs. 5 BayBO)

Baubeginnsanzeige (Art. 68 Abs. 5 BayBO) An (untere Bauaufsichts- / Abgrabungsbehörde) Nr. im Bau- / Abgrabungsantragsverzeichnis der unteren Bauaufsichtsbehörde Eingangsstempel der unteren Bauaufsichtsbehörde Anlage 7 Zutreffendes bitte ankreuzen

Mehr

Perfektion bis ins Detail

Perfektion bis ins Detail Perfektion bis ins Detail Leistung mit Tiefgang 02 Philosophie Philosophie 03 Zwei Ingenieure, eine Philosophie. Perfektion bis ins Detail. Dipl. Ing. Martin Andreas Geschäftsführender Gesellschafter Bauingenieur

Mehr

Architekt und Bildhauer Sachkundiger für Brandschutzplanungen der Gebäudeklasse 5 und Sonderbauten geboren am 29. September 1960 in Donaueschingen

Architekt und Bildhauer Sachkundiger für Brandschutzplanungen der Gebäudeklasse 5 und Sonderbauten geboren am 29. September 1960 in Donaueschingen Architekt und Bildhauer Sachkundiger für Brandschutzplanungen der Gebäudeklasse 5 und Sonderbauten geboren am 29. September 1960 in Donaueschingen Ausbildung 1978 1980 Lehre als Schreiner, Neustadt im

Mehr

Institut für Holzbau, Tragwerke und Architektur

Institut für Holzbau, Tragwerke und Architektur Institut für Holzbau, Tragwerke und Architektur Bauwerke von Entwurf und Planung über Produktionstechno logien für die Realisierung von Neubauten bis zu Weiterbauen im Bestand: Wir sind Ihr Partner für

Mehr

Dipl.-Ing. (FH) Brigitte Hallschmid

Dipl.-Ing. (FH) Brigitte Hallschmid Die Autoren Dipl.-Ing. Eckhard Bade Dipl.-Ing. (TU) Beratender Ingenieur für Bauwesen, Dipl.-Ing. (FH) Fachrichtung Architektur Mitglied der Ingenieurkammer Niedersachsen u. w. Inhaber des Planungsbüros

Mehr

Studiengang Bauschäden, Baumängel und Instandsetzungsplanung. Zertifikat Sachverständige/r

Studiengang Bauschäden, Baumängel und Instandsetzungsplanung. Zertifikat Sachverständige/r Studiengang Bauschäden, Baumängel und Zertifikat Sachverständige/r Fernstudium mit Präsenzphasen an der Fachhochschule Kaiserslautern Studienabschnitt 1 (3 Semester) Recht Technik Wirtschaft Bauschäden

Mehr

Bauen im Bestand Planerische Herausforderungen

Bauen im Bestand Planerische Herausforderungen Bauen im Bestand Planerische Herausforderungen Dr.-Ing. Wolfgang Roeser H+P Ingenieure GmbH & Co. KG Kackerstr. 10 52072 Aachen (H+P Ingenieure GmbH & Co. KG, Kackertstrasse 10, 52072 Aachen, www.huping.de)

Mehr

Studium an der Universität Bayreuth mit anschließendem Referendariat in Mainz

Studium an der Universität Bayreuth mit anschließendem Referendariat in Mainz Seite 1 1.2 Stefan Dausner Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht Studium an der Universität Bayreuth mit anschließendem Referendariat in Mainz 1991 bis 2002 Tätigkeit als Justitiar und Geschäftsführer

Mehr

Informationen für die Bauherrschaft

Informationen für die Bauherrschaft Informationen für die Bauherrschaft D i e b a u t e c h n i s c h e n N a c h w e i s e Magistrat der Landeshauptstadt Wiesbaden - Prüfamt für Baustatik - Standsicherheitsnachweis (Statik) Nachweis des

Mehr

DEUTSCHER BETON- UND BAUTECHNIK-VEREIN E.V. Auflistung aller vom DBV herausgegebenen Merkblätter, Sachstandberichte, Richtlinien und Hefte

DEUTSCHER BETON- UND BAUTECHNIK-VEREIN E.V. Auflistung aller vom DBV herausgegebenen Merkblätter, Sachstandberichte, Richtlinien und Hefte , Sachstandberichte, Richtlinien, Fassungen Status* Abstandhalter (nach DIN 1045) Abstandhalter nach EC2 Anwendung von Reaktionsharzen im Betonbau Teil 3.2: Verarbeiten von Reaktionsharz auf Beton Januar

Mehr

Beiträge in Zeitschriften Hohmann, R.: Richtig ausgewählt und geplant - Fugensysteme für WU- Konstruktionen. In: Die Weiße Wanne Planung und

Beiträge in Zeitschriften Hohmann, R.: Richtig ausgewählt und geplant - Fugensysteme für WU- Konstruktionen. In: Die Weiße Wanne Planung und Beiträge in Zeitschriften Hohmann, R.: Richtig ausgewählt und geplant - Fugensysteme für WU- Konstruktionen. In: Die Weiße Wanne Planung und Ausführung, Tagungsband zu den Aachener Baustofftagen 2015,

Mehr

Masterstudium "Bauingenieurwesen"

Masterstudium Bauingenieurwesen Fakultät für Bauingenieurwesen www.bauwesen.tuwien.ac.at Masterstudium "Bauingenieurwesen" Auswahl von 2 Vertiefungsrichtungen (jeweils M1+M2) Konstruktiver Ingenieurbau 1 Konstruktiver Ingenieurbau 2

Mehr

Master of Engineering

Master of Engineering Weiterbildungsstudium Master of Engineering - Studiengang Bauschäden, Baumängel und Instandsetzungsplanung - Fernstudium mit Präsenzphasen an der Fachhochschule Kaiserslautern F0127 BS Prospekt Studium

Mehr

Lebenslauf Dr. Matthias Schönhardt

Lebenslauf Dr. Matthias Schönhardt Lebenslauf Dr. Matthias Schönhardt Persönliche Daten geboren: 2. Juli 1971 in Sangerhausen Anschrift: Nordhäuser Straße 49 D-06536 Berga Familienstand: verheiratet, 1 Kind Telefon.: +49 (34651) 98 555

Mehr

Seit mehr als 60 Jahren Ihr Partner im Bauwesen

Seit mehr als 60 Jahren Ihr Partner im Bauwesen Seit mehr als 60 Jahren Ihr Partner im Bauwesen 02 Die irs In g en ieu rg esel l sch a ft fü r Ba u tech n ik mbh era rbeitet fü r ih re Ku n d en seit meh r a l s 60 J a h ren in d en u n tersch ied l

Mehr

Experimentelle Spannungsanalyse zum Tragverhalten von historischen Kreuzgewölben

Experimentelle Spannungsanalyse zum Tragverhalten von historischen Kreuzgewölben Experimentelle Spannungsanalyse zum Tragverhalten von historischen Kreuzgewölben Veranlassung In der Folge von spontanen Gebäudeeinstürzen, unter anderem auch eines Kirchengewölbes, in den letzten Jahren,

Mehr

Mit uns können Sie bauen.

Mit uns können Sie bauen. Mit uns können Sie bauen. Baustatik - Ingenieurbau - fertigteilbau - Baubetreuung Hoch- und Ingenieurbau Seite 4 Industrie- und Gewerbebauten Seite 6 Denkmalschutz und Altbausanierung Seite 8 Bauphysik:

Mehr

Erschütterungsmessungen und Vibration-Monitoring

Erschütterungsmessungen und Vibration-Monitoring Erschütterungsmessungen und Vibration-Monitoring Das Verfahren Erschütterungsmessungen werden im Bauwesen und in der Sprengtechnik zur Überwachung der Einwirkung der Erschütterungen auf Bauten, Menschen

Mehr

Rotary Berufsinformation

Rotary Berufsinformation Wie werden wir Bauingenieure Universität / Technische Hochschule / Hochschule / Fachhochschule / Bundeswehrhochschule 65 Studienorte in Deutschland 131 Studiengänge in Deutschland Vermittelte Kompetenz

Mehr

Veröffentlichungen Univ. Prof. Dr. Ing. habil. Wolfgang M. Willems

Veröffentlichungen Univ. Prof. Dr. Ing. habil. Wolfgang M. Willems 2011: Willems, W., Schild, K., Spliesgardt, S., Stricker, D. Praxisbeispiele Bauphysik 2. überarbeitete und korrigierte Auflage, Vieweg + Teubner, GWV-Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2011: Willems, W., Hellinger,

Mehr

büroprofil lieb obermüller + partner ingenieure für bauwesen baudynamik tragwerksplanung bauphysik

büroprofil lieb obermüller + partner ingenieure für bauwesen baudynamik tragwerksplanung bauphysik baudynamik tragwerksplanung bauphysik mittererstraße 3 80336 münchen t +49 89 235559 20 f +49 89 235559 29 www.lop.de büroprofil bürohistorie und partner Lieb Obermüller + Partner wurde 1998 von Herrn

Mehr

NEUBAU GUDRUN- PAUSEWANG GRUNDSCHULE - PROJEKTSTEUERUNG -

NEUBAU GUDRUN- PAUSEWANG GRUNDSCHULE - PROJEKTSTEUERUNG - NEUBAU GUDRUN- PAUSEWANG GRUNDSCHULE IN BURGDORF - PROJEKTSTEUERUNG - BURGDORF 23. MÄRZ 2015 IWB- UNTERNEHMENSVORSTELLUNG - UNTERNEHMENSDATEN 1. UNTERNEHMENSDARSTELLUNG iwb INGENIEURGESELLSCHAFT MBH 1.1

Mehr

Außerdem ist er als beratender Ingenieur der Ingenieurkammer Sachsen und als Dozent für Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination tätig.

Außerdem ist er als beratender Ingenieur der Ingenieurkammer Sachsen und als Dozent für Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination tätig. 1.2 Autoren Michael Jäger Dipl.-Phys. www.bau-atelier.de Michael Jäger ist Inhaber eines Büros für Bauplanung und Bauphysik in Leipzig. Seine Schwerpunkte sind Arbeitssicherheit auf Baustellen, Projektmanagement

Mehr

Brandschutzseminar Heißbemessung (Stufe 2)

Brandschutzseminar Heißbemessung (Stufe 2) Fortbildung Brandschutzseminar Grundlagen und Anwendungen der Brandschutzteile Eurocode 1/Eurocode 2 am 8. Oktober 2013 in Frankfurt am Main In Kooperation mit: Thema Die Bundesvereinigung der Prüfingenieure

Mehr

PFLEIDERER AKADEMIE. Chancen im Holzrahmenbau. Dieses Seminar ist von den Architektenkammern BW & NRW als Weiterbildung anerkannt

PFLEIDERER AKADEMIE. Chancen im Holzrahmenbau. Dieses Seminar ist von den Architektenkammern BW & NRW als Weiterbildung anerkannt Chancen im Holzrahmenbau Dieses Seminar ist von den Architektenkammern BW & NRW als Weiterbildung anerkannt SEMINARBESCHREIBUNG / ZIEL Das Seminar Chancen im Holzrahmenbau mit dem Fokus auf bauphysikalische

Mehr

1.2 Herausgeber und Autoren

1.2 Herausgeber und Autoren Seite 1 1.2 1.2 Der Herausgeber Manfred v. Bentheim Geboren am 05.10.1948 in Berlin 1966 1969 Ausbildung zum Bauzeichner 1969 1979 Studium FH und RWTH Aachen, Schwerpunkt Planungstheorie 1980 1986 freiberufliche

Mehr

Entwicklung der Eurocodes (Stand: )

Entwicklung der Eurocodes (Stand: ) EUROCODE 0 Grundlagen DIN EN 1990 DIN EN 1990/NA Grundlagen der Tragwerksplanung DIN EN 1990/NA/A1 2012-08 EUROCODE 1 Einwirkungen auf Tragwerke DIN EN 1991-1-1 Teil 1-1: Allgemeine Einwirkungen auf Tragwerke

Mehr

Satzung zur Änderung der Prüfungsordnung für den Diplomstudiengang. Bauingenieurwesen. an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden.

Satzung zur Änderung der Prüfungsordnung für den Diplomstudiengang. Bauingenieurwesen. an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden. Fakultät Bauingenieurwesen/ Architektur Satzung zur Änderung der Prüfungsordnung für den Diplomstudiengang Bauingenieurwesen an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden Vom 18. September 2014

Mehr

Erschütterungen. durch Baubetrieb. Unsere Erfahrung ist Ihr Vorteil.

Erschütterungen. durch Baubetrieb. Unsere Erfahrung ist Ihr Vorteil. Sachverständige für Baudynamik und Erschütterungen Messstelle für Erschütterungen nach 26 BImSchG Prof. Heiland durch die IHK Bochum öffentlich bestellt durch die IHK Bochum ssdfgölsdjkfgölsdfjglök Erschütterungen

Mehr

Entwicklung der Eurocodes (Stand: )

Entwicklung der Eurocodes (Stand: ) EUROCODE 0 Grundlagen DIN EN 1990 DIN EN 1990/NA Grundlagen der Tragwerksplanung EUROCODE 1 Einwirkungen auf Tragwerke DIN EN 1991-1-1 Teil 1-1: Allgemeine Einwirkungen auf Tragwerke - Wichten, Eigengewicht

Mehr

Sludiengänge für das Lehramt an beruflichen Schulen in der Bundesrepublik Deutschland

Sludiengänge für das Lehramt an beruflichen Schulen in der Bundesrepublik Deutschland Walter Georg/Uwe Lauterbach Sludiengänge für das Lehramt an beruflichen Schulen in der Bundesrepublik Deutschland 0 Beltz Verlag Weinheim und Basel INHALTSVERZEICHNIS Vorwort des Herausgebers Seite V 1.

Mehr

Gebuchte Internet- Surfgeschwindigkeit. nach Wohnort und Alter des Kunden

Gebuchte Internet- Surfgeschwindigkeit. nach Wohnort und Alter des Kunden Gebuchte Internet- Surfgeschwindigkeit nach Wohnort und Alter des Kunden CHECK24 2015 Agenda 1 2 3 4 Zusammenfassung Methodik Surfgeschwindigkeit nach Bundesland Surfgeschwindigkeit in den 30 größten deutschen

Mehr

Leichtbausysteme aus Stahl für Dach und Fassade Energie- und kosteneffiziente Lösungen für Neu- und Bestandsbau

Leichtbausysteme aus Stahl für Dach und Fassade Energie- und kosteneffiziente Lösungen für Neu- und Bestandsbau Einladung zum Praxis-Seminar Leichtbausysteme aus Stahl für Dach und Fassade Energie- und kosteneffiziente Lösungen für Neu- und Bestandsbau 20. November 2013, Böblingen Mit Besichtigung Mercedes-Benz

Mehr

Stand: 22.04.2015 Seite 1 von 5

Stand: 22.04.2015 Seite 1 von 5 Dr.-Ing. Peter Baum IBB Ingenieurbüro Bauklimatik Dr.-Ing Peter Baum Berliner Str. 13 16348 Zerpenschleuse Dipl.-Ing. Tino Becker priedemann fassadenberatung GmbH Am Wall 17 14979 Großbeeren Tel.: 033395/70018

Mehr

Fußgängerbrücken aus Stahl: Töging, Wolfsburg, Untermaiselstein Dr. Bernhard Schäpertöns

Fußgängerbrücken aus Stahl: Töging, Wolfsburg, Untermaiselstein Dr. Bernhard Schäpertöns Fußgängerbrücken aus Stahl: Töging, Wolfsburg, Untermaiselstein Dr. Bernhard Schäpertöns Inhalt Vorstellung Person und Büro Innkanalbrücke Töging Brücke Untermaiselstein (Geh- und Radwegbrücke über die

Mehr

AHK-BUSSINESS JOURNEY PROGRAM ENERGY EFFICIENCY

AHK-BUSSINESS JOURNEY PROGRAM ENERGY EFFICIENCY AHK-BUSSINESS JOURNEY PROGRAM ENERGY EFFICIENCY Ingenieurbüro für Energieeffizienz und Qualitätssicherung im Bauwesen 06.-09. November 2012 Referent: Dipl.-Ing. (FH) Jan Balkowski Schillerstr. 10 D-31311

Mehr

BAUAKADEMIE HESSEN-THÜRINGEN E. V.

BAUAKADEMIE HESSEN-THÜRINGEN E. V. BAUAKADEMIE HESSEN-THÜRINGEN E. V. SEMINARPROGRAMM 2013/2014 ORGANISATION, INFORMATION UND ANMELDUNG: Bauakademie Hessen-Thüringen e. V. Emil-von-Behring-Straße 5, 60439 Frankfurt am Main Ansprechpartner:

Mehr

Veröffentlichungen Professor Zehfuß 1999 2015

Veröffentlichungen Professor Zehfuß 1999 2015 Veröffentlichungen Professor Zehfuß 1999 2015 Hosser, D. ; Richter, E. ; Gleichwertigkeit von Brandschutznachweisen nach Eurocode und DIN 4102 Teil 4. In: Forschungsarbeiten 1995-1999. Braunschweig: Institut

Mehr

Ausführung von Betonbauteilen

Ausführung von Betonbauteilen 16. Informationsveranstaltung Wissenswertes rund um Kanalnetz und Gewässer 4. September 2013 Ausführung von Betonbauteilen Anforderungen an Planung, Herstellung und Bauausführung von Tragwerken aus Beton

Mehr

Ziele (Lernziele / Kompetenzen)

Ziele (Lernziele / Kompetenzen) Masterstudiengang Schwerpunkt: Bauproduktionssysteme und Bauprozessmanagement Ziele (Lernziele / Kompetenzen) Das zentrale Ziel des Masterstudiengangs mit dem Schwerpunkt Bauproduktionssysteme und Bauprozessmanagement

Mehr

Architektur und Nachhaltigkeit im Modularen Bauen. KLEUSBERG Wir geben Zukunft Raum.

Architektur und Nachhaltigkeit im Modularen Bauen. KLEUSBERG Wir geben Zukunft Raum. Architektur und Nachhaltigkeit im Modularen Bauen Über KLEUSBERG GmbH & Co. KG KLEUSBERG GmbH & Co. KG Gründung: 1948 Mitarbeiter: 650 - davon 51 Auszubildende und Duale Studenten + ca. 500 weitere von

Mehr

Prof. Dr.-Ing. Jörg Ackermann. Dozent an der TU Kaiserslautern

Prof. Dr.-Ing. Jörg Ackermann. Dozent an der TU Kaiserslautern Profil Ein fundiertes Fachwissen sowie unsere Kreativität und Flexibilität als Ingenieure ermöglichen es uns, Ihnen kompetente Forschungs- und Ingenieurdienstleistungen für das Bauwesen anzubieten. Die

Mehr

Ausbildungsstätten für Gestaltung (Innenarchitektur, Dipl.-Designer)

Ausbildungsstätten für Gestaltung (Innenarchitektur, Dipl.-Designer) Bundesland: Baden-Württemberg Staatliche Hochschule für Gestaltung Durmersheimer Straße 55 76185 Karlsruhe Tel.: 0721 / 95 41-3 04 Ausbildungsstätten für Gestaltung (Innenarchitektur, Dipl.-Designer) Fachhochschule

Mehr

Mitteilungsblatt. der Bundesanstalt für Wasserbau Nr. 89. Massive Wasserbauwerke nach neuer Norm. Karlsruhe Mai 2006 ISSN 0572-5801

Mitteilungsblatt. der Bundesanstalt für Wasserbau Nr. 89. Massive Wasserbauwerke nach neuer Norm. Karlsruhe Mai 2006 ISSN 0572-5801 Mitteilungsblatt der Bundesanstalt für Wasserbau Nr. 89 Massive Wasserbauwerke nach neuer Norm Karlsruhe Mai 2006 ISSN 0572-5801 Herausgeber (im Eigenverlag): Bundesanstalt für Wasserbau (BAW) Kußmaulstraße

Mehr

Architektenkammer Thüringen / Ingenieurkammer Thüringen Fortbildungsangebot September 2011 bis Februar 2012

Architektenkammer Thüringen / Ingenieurkammer Thüringen Fortbildungsangebot September 2011 bis Februar 2012 Architektenkammer Thüringen / Ingenieurkammer Thüringen Fortbildungsangebot September 2011 bis Februar 2012 Zusatzqualifikation für Architekten und Bauingenieure Sicherheits- und Gesundheitsschutz-Koordinator

Mehr

Dr.-Ing. Tomas Göpfert Dr.-Ing. Jörg Ackermann Prof. Dr.-Ing. Ninja Wohlfeil. Planung Entwicklung Weiterbildung

Dr.-Ing. Tomas Göpfert Dr.-Ing. Jörg Ackermann Prof. Dr.-Ing. Ninja Wohlfeil. Planung Entwicklung Weiterbildung Profil Ein fundiertes Fachwissen sowie unsere Kreativität und Flexibilität als Ingenieure ermöglichen es uns, Ihnen kompetente Forschungs- und Ingenieurdienstleistungen für das Bauwesen anzubieten. Die

Mehr

Seminare Juli bis Dezember 2012

Seminare Juli bis Dezember 2012 Termin Ort Thema Referent Netto-Preis/ 03.07.2012 Frankfurt/M. Baumängelhaftung im VOB-Vertrag 05.07.2012 München Typische Haftungsfallen für planer und deren Vermeidung Dr. Till Fischer, 10.07.2012 Dresden

Mehr

Erneuerbare Energien und. Energieeffizienz - Rahmenbedingungen / Planung / Realisierung von Projekten

Erneuerbare Energien und. Energieeffizienz - Rahmenbedingungen / Planung / Realisierung von Projekten Erneuerbare Energien und Energieeffizienz - Rahmenbedingungen / Planung / Realisierung von Projekten Energie aber wie? FACHSEMINARE IM RAHMEN DER QUALIFIZIERUNGSKAMPAGNE ERNEUERBARE ENERGIEN DES WIRTSCHAFTSMINISTERIUMS

Mehr

DEKRA zertifizierter Sachverständiger Bauschadenbewertung. Spezial-Seminar Berechnung von Wärmebrücken

DEKRA zertifizierter Sachverständiger Bauschadenbewertung. Spezial-Seminar Berechnung von Wärmebrücken Ytong Silka Akademie DEKRA zertifizierter Sachverständiger Bauschadenbewertung Termin: 09. -13.02.2015 Kloster Lehnin /Emstal Spezial-Seminar Berechnung von Wärmebrücken Termine: 28.01.2015 Kloster Lehnin

Mehr

HAMPF CONSULT. Sicher. Der richtige Weg.

HAMPF CONSULT. Sicher. Der richtige Weg. Sicher. Der richtige Weg. INGENIEURGESELLSCHAFT FÜR KOMPLETTPLANUNG IM BAUWESEN Infrastruktur bauen und erhalten - wir bereiten den Weg Wirtschaft und Gesellschaft sind auf eine funktionierende Infrastruktur

Mehr

DEUTSCHER BETON- UND BAUTECHNIK-VEREIN E.V. Auflistung aller vom DBV herausgegebenen Merkblätter, Sachstandberichte, Richtlinien und Hefte

DEUTSCHER BETON- UND BAUTECHNIK-VEREIN E.V. Auflistung aller vom DBV herausgegebenen Merkblätter, Sachstandberichte, Richtlinien und Hefte Merkblätter, Sachstandberichte, Richtlinien, Fassungen Status* Merkblätter Abstandhalter (nach DIN 1045) Abstandhalter nach EC2 Anwendung von Reaktionsharzen im Betonbau Teil 3.2: Verarbeiten von Reaktionsharz

Mehr