Händler und Kunsthandwerker

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Händler und Kunsthandwerker"

Transkript

1 19. / AFRIKA 26. / ASIEN 03. / AMERIKA 10. / EUROPA Händler und Kunsthandwerker A La Siesta (alle Woe, Marktbereich 1) Am Lohberg 2, Wismar Tel. (03841) Hängematten, Freundeskreise, Schmuck, Mützen, Filzartikel Mexiko Brasilien Guatemala Indonesien Nepal Alida s (1. Woe, Marktbereich 1) Alida Sonco, c/o Pompi Zillestr. 44, Berlin Jacken und Accessoires Nepal Andrzej Latos (4. Woe, Marktbereich 1) Olimpijska 54/56m1, Warschau, Polen Holzobjekte, Holzillusionen Polen Amazonas Basar Brasil (alle Woe, Marktbereich 3) Kreuzbergstr. 71, Berlin Tel. (030) Naturprodukte, Bioschmuck, Musikinstrumente, Recyclingprodukte Brasilien Amrita Ronniger (2. und 3. Woe, Marktbereich 1) Nestorstr. 4, Berlin Tel Schals, Schmuck, handgemalte Bilder, Geschenkartikel, Taschen Andrea Müller (2. Woe, Marktbereich 4) Forbacher Str. 10, Berlin Tel. (030) Schmuck aus Perlen und Steinen, Tücher

2 ArabiaFelix (4 Woe, Marktbereich 4) Paul-Robeson-Str. 7, Berlin Tel. (030) Perlenschmuck, Wandbehänge, Seidentücher, Seifen, Parfüm Syrien Artasia (2., 3. und 4. Woe, Marktbereich 1) Am Anger 14, Affing Tel. (08207) 1727 Klangschalen, Messing, Porzellan, Schmuck Artesanias Independencia (alle Woe, Marktbereich 3) Kurt-Schumacher-Damm 164, Berlin Tel. (030) Strickwaren, Baumwollhemden, handgewebte teppiche, Musikinstrumente, Kürbisschalen Peru Arts & Crafts Depot (alle Woe, Marktbereich 3) Frankenstr. 12, Berlin Tel. (030) Steinskulpturen, Holzschnitzkunst, Batiken, Ton Simbabwe Kamerun Tansania Asmat Art Galerie (2. Woe, Marktbereich 1) Oberdorfer Steig 21a, Berlin Tel. (030) Skulpturen, Schilde, Schalen, Holzschnitzkunst Indonesien Astrid Klettke (1. Woe, Marktbereich 1) Aalstr. 14a, Bad Oeynhausen Tel. (05731) Unikatschmuck aus Glas, Edelsteinen, Perlen Ava Enterprise (alle Woe, Marktbereich 3) Neugrabener Bhf. Str. 23, Hamburg Tel. (040) Textilprodukte Laos Thailand Azizam (alle Woe, Marktbereich 3) Waldstr. 37, Berlin Tel. (030) Bambusschalen, Rattanprodukte, Taschen, Modeschmuck, Wohnaccessoires Indonesien Vietnam Bahia Kruse & Kruse GbR (alle Woe, Marktbereich 2) Wrangelstr. 49, Berlin Tel. (030) Hornprodukte, Filzwaren, Wolle, Sandtiere, Kindertrommeln Nepal Thailand Ecuador

3 Balibag GbR (3.+4. Woe, Marktbereich 4) Hannoversche Str. 22, Berlin Tel. (030) Taschen Indonesien Boris Bogdanovic (4. Woe, Marktbereich 4) Trg oslobodenja 8, Belgrade, Serbien Keramik Serbien Christina Vierke (4. Woe, Marktbereich 1) Angermannstr. 8d, Potsdam Tel Produkte aus Weißwäsche, textile Schals und Tücher, weihnachtliche Floristik Daphne Buddensieg (4. Woe, Marktbereich 1) Mommsenstr. 9, Berlin Tel. (030) Art to Wear Jacken, Blusen, Schals, Taschen aus Seide Design Pasifika Ltd. (2. Woe, Marktbereich 1) 28 Garthwood Road, 3216 Hamilton, Neuseeland Kunstobjekte aus Harakeke (Neuseeländischer Flachs), Skulpturale Anhänger Neuseeland Die Glasperlenkette (4. Woe, Martkbereich 4) Riemeisterstr. 130, Berlin Schmuck aus handgefertigten Glasperlen Dieter Jaeger (4. Woe, Marktbereich 1) Kaiserstr. 8, Berlin Tel. (030) Glas in Tiffany- und Fusingtechnik Dritte Welt Laden (alle Woe, Marktbereich 3) Filiale in der Pacelliallee 61, Berlin Tel. (030) Textilien, Kleidung, keramik, Schnitzereien, Schmuck, Papeterie, Glasvasen, Terracotta Nepal Vietnam Kenia Ghana Tansania Mexiko Peru Edeltraud Schmidt-Boateng (1. Woe, Marktbereich 1) Friedrichstr. 17, Berlin Tel. (030) Ethno-Schmuck aus Recycling-Perlen und Trade Beads, Messingobjekte, Wohnaccessoires aus Kente-Stoff Ghana

4 Eliá Gutes von Kreta (4. Woe, Marktbereich 4) Buckower Damm 259a, Berlin Tel. (030) Olivenöl, Thymianhonig, Balsamicoessig, Olivenprodukte Griechenland Gado Gado (alle Woe, Marktbereich 2) Oldesweg 10, Hamburg Tel. (040) Kolonialmöbel, Seidentaschen, Kunsthandwerk Indonesien Vietnam Glaskunst (2. Woe, Marktbereich 4) Christiane Opitz Roennebergstr. 15, Berlin Tel. (030) Glasartikel in Tiffany- und Fusingtechnik Helga Bendrich (1. Woe, Marktbereich 1) Schmückertstr. 2, Berlin Tel. (030) handgehäkelte Perlenketten, Edelstein- und Silberschmuck, Seidentücher, Weihnachtsgestecke Himalaya (alle Woe, Marktbereich 2) Lange Reihe 55, Hamburg Tel. (040) Filzobjekte, Silberschmuck, Figuren Nepal Himalaya Tibetasia (alle Woe, Marktbereich 2) Schönhauser Allee 71A, Berlin Tel. (030) Kleinmöbel, Silberschmuck, Klangschalen, Textilien, Lampen, Tagesdecken, Kissen Indonesien Tibet Inkakunst (2. und 3. Woe, Marktbereich 1) Gaudystr. 14, Berlin Tel. (030) Mützen, Stulpen, Ponchos, Pullver, Keramik Peru Internationale Gewürze Charaf (alle Woe, Marktbereich 1) Böckhstr. 3, Berlin Tel. (030) Gewürze, Kräuter, Tee aus aller Welt Irmgard Schulze (2. Woe, Marktbereich 1) Rodensteinstr. 22, Berlin Tel. (030) Schmuckketten Afrika Asien

5 Ixchel-Mayatextilien (alle Woe, Marktbereich 3) Römerstr. 40, Kusterdingen Tel. (07071) Täschchen, Börsen, Röcke, Hemden, Filzmäntel, Wolljacken, alte Webkunst Guatemala Jiladesign (alle Woe, Marktbereich 3) Wielandstr. 39, berlin Tel Tagesdecke, Baumwolltücher, Gardinen, Seidenschals, Wandbehänge Kalahari (alle Woe, Marktbereich 3) Katzlerstr. 7, Berlin Tel. (030) Kunstgegenstände, Stoffe, Specksteinobjekte, Busch-Art, Schmuck Namibia Kenia Kashmir-Boutique (alle Woe, Marktbereich 3) Zossener Str. 40, Berlin Tel. (030) Kaschmir-Schals, Decken, Weihnachtsschmuck Kaschmir kolmikko (4. Woe, Marktbereich 1) Riitta Klein & Prisca Hausig-Gröpler Graefestr. 3, Berlin Tel. (030) Hüte, Accessoires Kunsthandwerk aus Usbekistan (2., 3. und 4. Woe, Marktbereich 4) Sanderstr. 6, Würzburg Tel. (0931) Keramik, Schatullen, Schals, Taschen Usbekistan Kuzhebar Design (alle Woe, Marktbereich 3) Zobeltitzstr. 20, Berlin Tel. (030) Pyrography-Art, Holzobjekte, Ethnoschmuck, Strickwaren, Musikinstrumente, CDs Sibirien La sombrilla (3. Woe, Marktbereich 4) Choriner Str. 19, Berlin Tel. (030) Schmuck, Molas, Hängematten, T-Shirts, Kunsthandwerk Kolumbien Panama Mexiko Lela Om (1. und 2. Woe, Marktbereich 3) Glogauer Str. 11b, Berlin Tel Filzschuhe, - taschen und accessoires, Rollbilder, Stulpen, Nierenwärmer, Schals, Woll-Recyclingjacken Nepal

6 Liebman Design Import e.k. (alle Woe, Marktbereich 1) Kreuzbergstr. 75, Berlin Tel. (030) Stofftiere, Taschen, Puzzle, Accessoires Sri Lanka Thailand Luisa Groh (alle Woe, Marktbereich 3) Wismarer Str. 10, Berlin Tel. (030) Pullover aus Alpaka-Wolle, Mützen, Schals, Weihnachtskrippen Peru Mahafaly (alle Woe, Marktbereich 2) Werkstr. 13, Oberkrämer Tel Recycling-Blechmodelle, Hornartikel, lokales Kunsthandwerk Madagaskar Marian Mołka (4. Woe, Marktbereich 1) ul. Sucharskiego 56/37, Novy Sacz, Polen Tel. (4818) Spielzeug, Weihnachtsartikel Polen Matthias Görig (2. Woe, Marktbereich 1) Zum Hünengrab 10, Hamburg Goldschmuck mit antiken Fundstücken Morgenrot (alle Woe, Marktbereich 3) Wollbacher Str. 1, Kandern Tel. (07626) Schals, Klangschalen, Schmuck, Kunsthandwerk Ndoro (alle Woe, Marktbereich 3) Danckelmannstr. 19, Berlin Tel. (030) Skulpturen, Korbmöbel, Kissen, Decken, Stoffe, Körbe, Glasperlenschmuck Simbabwe Sambia Malawi Äthiopien Orient & Ornament (2., 3. und 4. Woe, Marktbereich 1) Schwedter Str. 5, Berlin Tel. (030) Miniaturteppichprodukte, Kissenhüllen, Klangschalen Türkei Out of India (alle Woe, Marktbereich 1) Weimarer Str. 31, Berlin Tel. (030) Tagesdecken, Kissen, Kleidung, Stoffe

7 Papierkult Berlin (1. Woe, Marktbereich 1) Taylorstr. 7, Berlin Tel. (030) Bastelbögen Paulini-Textildesign (4. Woe, Marktbereich 4) Schenkendorfer Weg A1, Berlin Westen, Schals, Gürtel, Stulpen, Manschetten, Taschen, Kissen, kleine Lichtobjekte Prakash Arts & Crafts (alle Woe, Marktbereich 2) Franzstr. 36, Berlin Tel. (030) Accessoires, aus Seide, Wolle und Viskose, Statuen, Schmuck, CD s, Papiermachéarbeiten Praxis für altes Wissen (alle Woe, Marktbereich 3) Gardeschützenweg 7, Berlin Tel. (030) Glückslaternen, Glückssteine, ethnische Textilien Vietnam Laos Thailand Respecca (2. Woe, Marktbereich 2) Münsinger Str. 9, Engstingen Tel. (07385) Seidenschals, Seiden-Accessoires, Alpaka-Accessoires Kambodscha Peru Roman Laube (alle Woe, Marktbereich 3) Schönberger Str. 10, Berlin Tel (030) Decken, Schals, Mützen, Accessoires Irland Dänemark Pakistan Senegal Marketplace (1. Woe, Marktbereich 1) Barbarossastr. 23, Berlin Tel Afrikanische Stoffe, Stofftaschen, Muschelschmuck, Strickmützen Senegal Mali Shamwari Trading (1. Woe, Marktbereich 1) Schillerstr. 49, Alpirsbach Tischwäsche, Wohntextilien, Töpferware, Körbe, Accessoires Simbabwe Siwa Die Kunstoase (alle Woe, Marktbereich 3) Silbersteinstr. 141, Berlin Tel. (030) Kunsthandwerk, Tee, Kräuter, Keramik Ägypten Marokko Europa

8 Slavi Saykow (3.und 4. Woe, Marktbereich 1) Friedrichstr. 226, Berlin Tel. (030) Ikonenmalerei, Unikatschmuck Bulgarien Southwest Fine Art (alle Woe, Marktbereich 3) Mudrastr. 29, Berlin Tel. (030) Silberschmuck USA Mexiko Steinschmiede (3. Woe, Marktbereich 4) Krumme Str. 58, Berlin Tel. (030) Schmuck aus Natursteinen Afrika Südamerika Asien Südafrikanische Kunst (1. Woe, Marktbereich 4) Falk Winter Taucherwaldstr. 1b, Uhyst a. T. Tierfiguren, Schalen, Bestecke, Lebensbäume Kenia, Tansania, Malawi Südstern (alle Woe, Marktbereich 2) Blücherstr. 37, Berlin Tel. (030) Holz- und Tonarbeiten, Baumwollshirts, Drachen, Filzarbeiten Australien Nepal Indonesien Südwind (2. und 3. Woe, Marktbereich 1) Eisenlohrsweg 1, Hamburg Tel. (040) Textilien, Taschen, Schals, Tücher, Schmuck, Haaraccessoires Indonesien Nepal Takahe (3. Woe, Marktbereich 1) Am Großen Wannsee 64b, Berlin Tel. (030) Holzartikel, Korbwaren, Schmuck, Seifen, Textilien, Christbaumschmuck Neuseeland Tanja Vogel (4. Woe, Marktbereich 2) Kottbusser Damm 3, Berlin Tel. (030) Glasperlenschmuck, Gürtel, Taschen, Dosen, Muschelmobiles Indonesien Touareg (alle Woe, Marktbereich 1) Ostender Str. 33, Berlin Tel Lampen, Arganöl, Schmuck, Taschen, Keramik Marokko

9 TuMaBe (alle Woe, Marktbereich 2) Goltzstr. 34, Berlin Tel. (030) feines asiatisches Kunsthandwerk und Schmuck Indonesien Vietnam UWA Trading GmbH (alle Woe, Marktbereich 3) Im Vogelsgesang 4, Frankfurt am Main Tel. (069) Masken, Skulpturen, Schnitzereien, Kultobjekte, Bronzearbeiten West- und Zentralafrika Indonesien Viktoria Felt (4. Woe, Marktbereich 4) Herschelstr. 3B, Berlin Tel Schals, Hüte, Stulpen Waliki GmbH (2., 3. und 4. Woe, Marktbereich 4) Leifelder Weg 8, Braunschweig Tel. (0531) Alpaka-Strickwaren Bolivien Vereine und Projekte amnesty international (3. Woe, Marktbereich 4) Bezirk Berlin-Brandenburg Greifswalder Str. 4 (II. Hof), Berlin Tel. (030) Amnesty International setzt sich für die Durchsetzung aller in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte formulierten Rechte ein. Besonderes Gewicht trägt dabei die Zusammenarbeit zwischen Amnesty International und nichtstaatlichen Organisationen, den Vereinten Nationen sowie regionale Netzwerke zwischenstaatlicher Einrichtungen. Anatha-Children's-Home (2. Woe, Marktbereich 4) Rheinbabenallee 34, Berlin Tel. (030) Die Lebensräume der indischen Ureinwohner werden durch Tourismus und die voranschreitende Industrialisierung immer knapper. Darunter leiden vor allem die Kinder. Momentan werden diese in Heimen untergebracht, um zumindest sprachlich in die indische Gesellschaft eingegliedert zu werden. Da diese Heime in einem sehr schlechten Zustand sind setzt sich Anatha-Children s-home e.v. für den Bau eines neuen Kinderheimes ein. Verkauf: Möbel aus Bambus

10 Ayudame Kinderhilfswerk Arequipa (3. Woe, Marktbereich 4) Feldfichten 58, Kleinmachnow Tel. (033203) Das Kinderhilfswerk unterstützt in Arequipa, Peru seit über 20 Jahren die Kindertagesstätte Nuestro Hogar. Die Einrichtung bietet den Kindern die Freiräume und Möglichkeiten zur Entwicklung, die ihnen zu Hause häufig fehlen. Durch die Initiative einer Berliner Schneiderin entstand innerhalb dieser Einrichtung eine Textilwerkstatt, deren Produkte in verkauft werden. Der Erlös fließt vollständig in das Projekt. Verkauf: Textilien Peru Bildung für Balanka (1. Woe, Marktbereich 4) Bundesallee 38, Berlin Tel Der Verein engagiert sich für die Förderung von Bildungsmaßnahmen in Balanka (Togo) und zielt auf die langfristige ökonomische sowie soziale Entwicklung des Dorfes und der umgebenden Region. Bildung wird dabei als Entwicklungsschlüssel gesehen und durch Aufklärungsarbeit und Motivationsaktionen gestärkt. Projekt: Informationstransfer zum Bau einer Bibliothek Verkauf: Owaré-Spiele, Souvenirs Togo CARE -Luxemburg (3. Woe, Marktbereich 2) Luisenstr. 41, Berlin Tel. (030) CARE setzt sich weltweit für Armutsbekämpfung ein. In Kriegs- und Katastrophengebieten leistet CARE schnelle und wirksame Hilfe mit Nahrung, Kleidung und Notunterkünften, beugt mit sauberem Trinkwasser und Medikamenten dem Ausbruch von Seuchen vor. Denen, die alles verloren haben, erleichtert CARE durch Wiederaufbauprogramme den Neuanfang. Contemporary South African Handcraft (alle Woe, Marktbereich 2) Zähringer Str. 25, Berlin Tel. (030) Die Initiative unterstützt mehrere Selbsthilfeprojekte und Künstlergruppen in Südafrika durch langjährige Produktentwicklung und Absatzförderung. Verkauf: Schmuck, Deko, Flechtkunst, Textilien Südafrika Deutsche Gesellschaft/Europäisches Transformationszentrum (4. Woe, Museum Europäischer Kulturen) Voßstr. 22, Berlin Tel. (030) Als Mitglied des EU-weiten Informationsnetzwerks EUROPE DIRECT informiert das Europäische Informationszentrum Berlin interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie öffentliche und private Organisationen zu allen wesentlichen Bereichen der Europäischen Union. Das Europäische Informationszentrum Berlin befindet sich in Trägerschaft der Deutschen Gesellschaft und wird durch die Europäische Kommission sowie den Senat von Berlin unterstützt. Deutsch-Namibische Gesellschaft (1. Woe, Marktbereich 4) Sudetenlandstr. 18, Göttingen Tel Die Ziele des Vereins bestehen in der Förderung und Pflege der Beziehungen zwischen und Namibia, insbesondere auf kultureller und sozialer Ebene, sowie in der Initiierung und Unterstützung von Projekten in Namibia. Des Weiteren gehören Informationstransfer sowie der Jugend- und Kulturaustausch zu seinen Aufgaben. Namibia

11 DOBAG-Projekt (3. und 4. Woe, Marktbereich 3) Universitätspark 16/1, Schwäbisch Gmünd Tel. (07171) In Zusammenarbeit mit der Marmara Universität Istanbul entstand Ende der 1970er Jahre das DOBAG-Projekt, das traditionelle anatolische Knüpftechniken bewahrt und wieder einsetzt. Dabei zielt das Projekt bei der Teppichherstellung auf die Verwendung von Naturfarben ab. Verkauf: handgeknüpfte Teppiche Türkei Felt-Art (2., 3. und 4. Woe, Marktbereich 4) Geschwister-Scholl-Allee 29, Kleinmachnow Tel Felt-Art fördert Maßnahmen zur Unterstützung mehrerer Landfrauengruppen in Kirgistan. Der Fokus wird dabei auf die Produkt- und Absatzförderung gelegt. Verkauf: handgefertigte Filzwaren Kirgistan Gesellschaft für bedrohte Völker (2. Woe, Marktbereich 4) Postfach 2024, D Göttingen Tel.: Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) setzt sich für verfolgte und bedrohte ethnische und religiöse Minderheiten, Nationalitäten und Ureinwohnergemeinschaften ein. Sie ergreift Partei für die Opfer von Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Hilfe für Afrika (1., 3. und 4. Woe, Marktbereich 4) Ankogelweg 85, Berlin Tel. (030) Der Kampf gegen die Auswirkungen von AIDS und Malaria in der Region Kachonga (Uganda) stellt die Hauptaufgabe dieses Vereins dar. Die Grundversorgung der AIDS-Waisen sowie Aufklärungs- und Präventionsarbeit bilden dabei den Schwerpunkt. Derzeitiges Ziel des Vereins ist die Fertigstellung eines großen Gemeinschaftshauses. Uganda Indische Solidaritätsaktion (2. Woe, Marktbereich 4) Hans-Schmidt-Str. 6/8, Berlin Tel. (030) Anliegen des Vereins ist durch Begegnung und Dialog die Verständigung zwischen Einheimischen und Bürgern anderer Herkunft zu fördern. Der multinationale und gemeinnützige Verein engagiert sich gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Gewalt und führt Menschen zusammen, die sich für das Land, die Leute und die Probleme s und anderer asiatischer Länder interessieren und engagieren. Der Verein betreibt mehrere Projekte, unter anderem ein multikulturelles Kinder- und Jugendfreizeitzentrum. Verkauf: Holtzschnitzerei, Schmuck, Specksteinarbeiten Kindernothilfe (1. und 3. Woe, Marktbereich 1) Leibnitzstr. 59, Berlin Tel. (030) Seit 50 Jahren unterstützt die Kindernothilfe Kinder in den ärmsten Regionen der Welt. Die Arbeit des Vereins wird durch Patenschaften und Spenden finanziert. Die Projekte berücksichtigen neben schulischer und beruflicher Ausbildung immer die Komponenten Gesundheit und Ernährung. Durch Spenden wird nicht nur das einzelne Kind unterstützt, sondern auch Familie und Dorfgemeinschaft.

12 Mama Afrika (1., 3. und 4. Woe, Marktbereich 1) GESOBAU Nachbarschaftsetage Wilhelmsruher Damm 124, Berlin Tel. (030) Eine Gruppe afrikanischer und deutscher Frauen gründete im Jahr 2000 den Verein Mama Afrika und hat es sich zur Aufgabe gemacht, anderen Menschen die afrikanische Kultur näher zu bringen. Dies geschieht durch die Präsentation von Handwerk, Küche, Musik und Literatur sowie immer wiederkehrende öffentliche Informationsveranstaltungen zu den unterschiedlichsten Themengebieten. Der so entstandene Kontakt wurde beispielsweise durch Schüleraustausche oder Patenschaftsprojekte in afrikanischen Ländern intensiviert. Verkauf: Schmuck Martha Gaschütz (alle Woe, Marktbereich 3) Fabeckstr. 71, Berlin Tel. (030) Arpilleras zeigen mit ihren Darstellungen und Mustern sozialkritische, religiöse oder landschaftliche Thematiken und wurden international bekannt durch Frauen oder Angehörige sogenannter Verschwundener während der chilenischen Diktatur. Die Von der Frauengruppe Compacto Humano wurden erstmals Arpilleras in Peru angefertigt. Die Frauen können dadurch ihren Lebensunterhalt und den ihrer Familien sichern. Verkauf: Wandbehänge, Shipibo-Art, Retablen, Amulette, Alpaka-Strickwaren Peru Nyota (1. Woe, Marktbereich 2) Feldstr. 87, Mannheim Tel. (0621) Nyota e. V. wurde 2003 gegründet und engagiert sich für Waisenkinder im Umkreis von Lwala/Kenia, die in einer Kindertagesstätte betreut werden. Des Weiteren wurden Patenschaftsprojekte initiiert, so dass den Kindern Schuluniformen und Lernmaterialien zur Verfügung gestellt werden können. Aktuell liegt der Schwerpunkt auf dem Green-Garden-Projekt, einer Initiative zur Förderung der Selbstversorgung Verkauf: Papierperlenketten, Specksteinfiguren, Holzschalen Kenia Penduka (1. Woe, Marktbereich 4) St. Penduka Multi Cultureel Paterswoldseweg BG Groningen, Niederlande Penduka ist ein Selbsthilfeprojekt in Namibia, das es sich zum Ziel gesetzt hat, Frauen aus ländlichen und unterentwickelten Regionen in namibia zu unterstützen. Die Hauptaufgabe von Penduka ist es, den Frauen einen Arbeitsplatz zu bieten und Ihnen und Ihren Familien damit ein Einkommen zu sichern. Verkauf: Tischdecken, Kissenbezüge, Taschen, Glasperlenschmuck Namibia Plan International (alle Woe, Marktbereich 2) Bramfelder Str. 70, Hamburg Tel. (040) Plan International unterhält Kinder-Patenschaften in 44 Ländern und engagiert sich für die Rechte von Kindern in Entwicklungsländern. Die Arbeit des Vereins wird hauptsächlich durch Patenschaften finanziert, wobei das Ziel verfolgt wird, die Situation der Jungen und Mädchen zu stärken sowie Programme und Projekte langfristig zu sichern. Verkauf: Bio-Tee, Specksteinartikel

13 Puppen der Welt (alle Woe, Marktbereich 3) Deutsche Gesellschaft zur Förderung der Kultur (DGFK) e.v. Postfach 274, Berlin Tel. (03321) Das Puppenprojekt zielt auf die Armutsbekämpfung und Einkommenssteigerung von Frauen in ländlichen Regionen. In Zusammenarbeit mit Fraueninitiativen werden bei der Herstellung lokal verfügbare und umweltfreundliche Materialien zu regionaltypischen Puppen verarbeitet. Die so eingenommenen Gelder unterstützen die Frauen bei der Haushaltsführung und vermindern die Landflucht in diesem Gebiet. Verkauf: handgefertigte Puppen, Spielzeug, Gußprodukte, Stickerei und Textilkunst Pakistan Kolumbien Kamerun Survival International (1. Woe, Marktbereich 4) Greifswalder Str. 4, Berlin Tel. (030) Survival setzt sich weltweit für indigene Völker (Stammesvlker) ein. Durch Aufklärungs-, Bildungs- und Lobbyarbeit soll die Öffentlichkeit hinsichtlich dieser Gruppen sensibilisiert werden. Zudem setzt sich Survival dafür ein, Selbsthilfeprokejte sowie medizinische, humanitäre und bildungsbezogene Projekte angemessen finanziert werden. Verkauf: Postkarten Tibet Initiative (2. Woe, Marktbereich 4) Postfach , Berlin Tel. (030) Die Initiative setzt sich für die Rechte der tibetischen Bevölkerung ein. Zu den wesentlichen Aufgaben des Vereins gehören die Kontaktpflege zu politischen Entscheidungsträgern, um sie für das Engagement für Tibet zu gewinnen sowie Informations- und Aufklärungsarbeit bzgl. der Kultur, Religion und Menschenrechtssituation in Tibet. Einzelprojekt: free-me Kampagne für politische Gefangene Verkauf: Textilarbeiten, Bücher, Kalender, Handwerk Tibet Nepal UNICEF (alle Woe, Marktbereich 3) Arbeitsgruppe Berlin Nehringstr. 28, Berlin Tel. (030) Die Arbeitsgruppe setzt sich für die Durchsetzung und Einhaltung der Kinderrechte ein, unterstützt Not leidende Kinder und betreibt intensive Öffentlichkeits- und Aufklärungsarbeit, um auf deren Situation aufmerksam zu machen. Verkauf: UNICEF-Grußkarten und Kalender Weavers of Namibia (1.und 2. Woe, Marktbereich 4) Rüdnitzer Zeile 28, Berlin Tel. (030) In Kooperation mit der Deutsch-Namibischen Gesellschaft werden Weberinnen in Windhoek/Namibia unterstützt, die Handarbeiten und Karakulteppiche herstellen. Im Rahmen des Katutura-Projekts wurde ein Frauenzentrum mit einer Bibliothek und Tagungsräumen gegründet, das für alle Frauen offen steht. Die Kooperative Oasa Taradi setzt sich dafür ein, dass der Verkaufserlös der Waren ausschließlich den Frauen selbst zugute kommt. Verkauf: handgewebte Karakulteppiche, Textilien, Handstrickereien Namibia Viele Teilnehmer unterstützen mit dem Verkauf der Waren weitere Einzelprojekte, die wir hier leider nicht aufführen können. Bitte fragen Sie an den jeweiligen Ständen nach weiteren Informationen. Stand: 28. Oktober 2011 Änderungen vorbehalten Marktbereich 1 Foyer EG, Eingangsbereich des Museums Marktbereich 2 Bühne + Foyer vor der Markthalle, 1.OG Marktbereich 3 Markthalle, 1.OG hinter Marktbereich 2 Marktbereich 4 vor der Afrika-Ausstellung, 1.OG

Markt der Kontinente 2012 Teilnehmende Händler und Vereine

Markt der Kontinente 2012 Teilnehmende Händler und Vereine Markt der Kontinente 2012 Teilnehmende Händler und Vereine Händler und Kunsthandwerker 1. Wochenende 24./25.11.2012 Amerika A la Siesta (Marktbereich 1) Am Lohberg 2, 23966 Wismar Tel. (03841) 257980 www.alasiesta.com

Mehr

Charity-Partner des Deutschen Tennis Bundes

Charity-Partner des Deutschen Tennis Bundes Andrea Petkovic und das Porsche Team Deutschland sind Fan und Pate von Asmita, 5 Jahre, aus Nepal. Plan und der DTB geben Charity-Partner des Deutschen Tennis Bundes Plan und der DTB für Kinder. Plan ist

Mehr

Kilometergeld und Reisekosten

Kilometergeld und Reisekosten Kilometergeld und Reisekosten 1. Kilometergeld Fahrzeug pro km Motorfahrrad und Motorrad mit einem Hubraum bis 250 ccm 0,14 Motorrad mit einem Hubraum über 250 ccm 0,24 PKW und Kombi 0,42 Zuschlag für

Mehr

Charity-Partner des Deutschen Leichtathletik-Verbandes

Charity-Partner des Deutschen Leichtathletik-Verbandes David Storl und der Deutsche Leichtathletik-Verband sind Fan und Pate von Rehima, 9 Jahre, aus Äthiopien. Charity-Partner des Deutschen Leichtathletik-Verbandes Plan und der DLV für Kinder. Plan ist eines

Mehr

Promovierende, Hochschuladministratoren, Wissenschaftler (Promovierte, Professoren), Aufenthalt 3 bis 6 Monate

Promovierende, Hochschuladministratoren, Wissenschaftler (Promovierte, Professoren), Aufenthalt 3 bis 6 Monate Afghanistan 825,00 900,00 Ägypten 425,00 450,00 Albanien 300,00 325,00 Algerien 425,00 475,00 Andorra 400,00 425,00 Angola 1.050,00 1.125,00 Anguilla (brit.) 1.350,00 1.475,00 Antiguilla und Barbuda 1.350,00

Mehr

Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz

Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz Hinweis: Eine Gewähr dafür, welche Form der Beglaubigung zur Vorlage deutscher Führungszeugnisse im Ausland erforderlich ist, wird nicht übernommen.

Mehr

Deutsche ins Ausland Pauschalen REISEKOSTEN für Hin- und Rückreise Studierende/ Promovierende, Aufenthalt bis zu 3 Monate

Deutsche ins Ausland Pauschalen REISEKOSTEN für Hin- und Rückreise Studierende/ Promovierende, Aufenthalt bis zu 3 Monate zu 3 6 Afghanistan 825,00 900,00 1.100,00 1.150,00 Ägypten 425,00 450,00 550,00 600,00 Albanien 300,00 325,00 400,00 425,00 Algerien 425,00 475,00 575,00 600,00 Andorra 400,00 425,00 525,00 550,00 Angola

Mehr

Auslandsreisekostensätze

Auslandsreisekostensätze Auslandsreisekostensätze Die Auslandsreisekosten werden aufgrund der Reisegebührenvorschriften des Bundes festgesetzt. Sie wurden mit Verordnung BGBl. 483/1993 (idf BGBl. II Nr. 434/2001) kundgemacht und

Mehr

Liste der Vertragsstaaten. des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge

Liste der Vertragsstaaten. des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge Liste der Vertragsstaaten des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge Stand: 23. Oktober 2014 Vertragsstaaten: Vertragsstaaten des

Mehr

Auslandstage- und er ab 1.5.2003 1. Die vom 1.5.2003 an geltenden Auslandstage- und er können der nachstehenden Liste entnommen werden. Besteht nach der Art des Dienstgeschäftes die Möglichkeit der Inanspruchnahme

Mehr

Reisekostenpauschalen 2015

Reisekostenpauschalen 2015 Afghanistan 30,00 20,00 95,00 Ägypten 40,00 27,00 113,00 Albanien 23,00 16,00 110,00 Algerien 39,00 26,00 190,00 Andorra 32,00 21,00 82,00 Angola 77,00 52,00 265,00 Antigua und Barbuda 53,00 36,00 117,00

Mehr

Übersicht über die ab 01. Januar 2015 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten Gültig ab: 01.

Übersicht über die ab 01. Januar 2015 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten Gültig ab: 01. EUR EUR EUR Afghanistan Afghanistan 25 95 1605 Ägypten Ägypten 33 113 2007 Albanien Albanien 19 110 1560 Algerien Algerien 39 190 2880 Andorra Andorra 26 82 1518 Angola Angola 64 265 4305 Antigua und Barbuda

Mehr

Übersicht über die verschiedenen Angebote. Highschoolaufenthalte

Übersicht über die verschiedenen Angebote. Highschoolaufenthalte Übersicht über die verschiedenen Angebote Highschoolaufenthalte AIFS: USA, Kanada, Australien, Neuseeland, Südafrika, China, Costa Rica, England Irland, Spanien Carl Duisberg Centren: USA, Kanada, Großbritannien,

Mehr

Reisekosten Ausland ab 01.01.2012

Reisekosten Ausland ab 01.01.2012 mind. 24 weniger als 24, Ägypten 30 20 10 50 Äthiopien 30 20 10 175 Afghanistan 30 20 10 95 Albanien 23 16 8 110 Algerien 39 26 13 190 Andorra 32 21 11 82 Angola 71 48 24 190 Antigua und 42 28 14 85 Barbuda

Mehr

Verpflegungsmehraufwand Ausland 2013. Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwand 2013 mindestens 24 Stunden. Übernachtungspauschale

Verpflegungsmehraufwand Ausland 2013. Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwand 2013 mindestens 24 Stunden. Übernachtungspauschale Afghanistan 30 20 10 95 Ägypten 30 20 10 50 Äthiopien 30 20 10 175 Äquatorialguinea 50 33 17 226 Albanien 23 16 8 110 Algerien 39 26 13 190 Andorra 32 21 11 82 Angola 77 52 26 265 Antigua und Barbuda 42

Mehr

Wohin Sie auch ziehen - Wir ziehen mit! Schenker Australia Pty. Ltd SCHENKERmove

Wohin Sie auch ziehen - Wir ziehen mit! Schenker Australia Pty. Ltd SCHENKERmove Wohin Sie auch ziehen - Wir ziehen mit! Schenker Australia Pty. Ltd SCHENKERmove Kontakt Schenker Australia P/L Umzuglogistik 43-57 South Centre Road Melbourne Airport, Vic 3045 Australia Tel.: +61 9344

Mehr

Bayerisches Landesamt für Steuern. ESt-Kartei Datum: 18.11.2009 Karte 1.4 S 2285.1.1-1/14 St32/St33. 33a

Bayerisches Landesamt für Steuern. ESt-Kartei Datum: 18.11.2009 Karte 1.4 S 2285.1.1-1/14 St32/St33. 33a Berücksichtigung ausländischer Verhältnisse; Ländergruppeneinteilung ab 1. Januar 2010 In Abstimmung mit den obersten Finanzbehörden der Länder ist die Ländergruppeneinteilung mit Wirkung ab 1. Januar

Mehr

TARIFE - AUSLANDSTELEFONIE

TARIFE - AUSLANDSTELEFONIE Afghanistan +93 0,46 Afghanistan-Mobil +93 0,46 Albanien +355 0,21 Albanien-Mobil +355 0,21 Algerien +213 0,14 Algerien-Mobil +213 0,16 Amerikanisch-Samoa +1684 0,13 Andorra +376 0,05 Andorra-Mobil +376

Mehr

Reisekosten - Reisekosten Ausland ab 01.01.2010, Checkliste

Reisekosten - Reisekosten Ausland ab 01.01.2010, Checkliste Reisekosten - Reisekosten Ausland ab 01.01.2010, Checkliste 1 Reisekosten Ausland ab 01.01.2010 Land Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen bei einer Abwesenheitsdauer je Kalendertag von Pauschbetrag

Mehr

a SOS Kinderdorf e.v. SOS-Dorfpatenschaften und SOS-Kinderpatenschaften im Ausland Vertrauen in die Zukunft schenken www.sos-kinderdorf.

a SOS Kinderdorf e.v. SOS-Dorfpatenschaften und SOS-Kinderpatenschaften im Ausland Vertrauen in die Zukunft schenken www.sos-kinderdorf. a SOS Kinderdorf ev wwwsos-kinderdorfde Möchten Sie mehr über die Arbeit des SOS-Kinderdorf ev erfahren? Wir senden Ihnen gerne weiteres Informationsmaterial zu: SOS-Kinderdorf ev Renatastraße 77 80639

Mehr

Gewerblicher Rechtsschutz

Gewerblicher Rechtsschutz Gewerblicher Rechtsschutz Statistik für das Jahr 2009 Anzahl der Entscheidungen der (ZGR) 1000 900 824 911 800 748 730 700 600 500 400 300 200 100 68 92 127 145 169 186 203 227 273 308 389 0 1995 1996

Mehr

Reisekosten Ausland ab 01.01.2014 - Checkliste

Reisekosten Ausland ab 01.01.2014 - Checkliste Reisekosten Ausland ab 01.01.2014 - Checkliste Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen Land bei einer Abwesenheitsdauer von mindestens 24 Stunden je für den An- und Abreisetag sowie bei einer Abwesenheitsdauer

Mehr

Gewerblicher Rechtsschutz Statistik für das Jahr 2010

Gewerblicher Rechtsschutz Statistik für das Jahr 2010 Gewerblicher Rechtsschutz Statistik für das Jahr 2010 1 Entwicklung der Anzahl der Aufgriffe 25000 23.713 20000 15000 10000 8.564 7.217 9.164 7.752 10.888 9.622 5000 506 973 2.013 1.368 3.178 3.427 3.461

Mehr

Auslandstage- und Auslandsübernachtungsgelder ab 1. Januar 2015

Auslandstage- und Auslandsübernachtungsgelder ab 1. Januar 2015 Auslandstage- und er ab. Januar 205. Die vom. Januar 205 an geltenden Auslandstage- und er können der nachstehenden Liste entnommen werden. Besteht nach der Art des Dienstgeschäftes die Möglichkeit der

Mehr

Übersicht über das deutsche Besteuerungsrecht an Lizenzgebühren nach Doppelbesteuerungsabkommen (DBA)

Übersicht über das deutsche Besteuerungsrecht an Lizenzgebühren nach Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) Fachbereich Thematik Abzugsteuerentlastung Übersicht über das deutsche Besteuerungsrecht an Lizenzgebühren nach Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) Bitte beachten Sie: - Diese Liste erhebt keinen Anspruch

Mehr

Allgemeine Verwaltungsvorschrift über die Neufestsetzung der Auslandstage- und -übernachtungsgelder {ARVVwV)

Allgemeine Verwaltungsvorschrift über die Neufestsetzung der Auslandstage- und -übernachtungsgelder {ARVVwV) Allgemeine Verwaltungsvorschrift über die Neufestsetzung der Auslandstage- und -übernachtungsgelder {ARVVwV) Nach 6 des Bundesreisekostengesetzes (BRKG) wird im Einvernehmen mit dem Auswärtigen Amt folgende

Mehr

Reisekosten. 2032.4-F Änderung der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift über. die Festsetzung der Auslandstage- und Auslandsübernachtungsgelder

Reisekosten. 2032.4-F Änderung der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift über. die Festsetzung der Auslandstage- und Auslandsübernachtungsgelder 2 FMBl Nr. 1/2015 Reisekosten 2032.4-F Änderung der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift über die Festsetzung der Auslandstage- und Auslandsübernachtungsgelder Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums

Mehr

Börserl 7GB von S-Budget Internet ab 25.07.2013

Börserl 7GB von S-Budget Internet ab 25.07.2013 Entgeltbestimmungen für den Tarif Börserl 7GB von S-Budget Internet ab 25.07.2013 Die Allgemeinen Entgeltbestimmungen von T-Mobile als integrierender Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

Mehr

SOS-Dorfpaten schaften und SOS-Kinder patenschaften im Ausland Vertrauen in die Zukunft schenken

SOS-Dorfpaten schaften und SOS-Kinder patenschaften im Ausland Vertrauen in die Zukunft schenken Möchten Sie mehr über die Arbeit des SOS-Kinderdorf ev erfahren? Wir senden Ihnen gerne weiteres Informations material zu: SOS-Kinderdorf ev Renatastraße 77 80639 München Telefon 089 12 60 60 Telefax 089

Mehr

Körperschaftsteuer-Durchführungsverordnung (KStDV)

Körperschaftsteuer-Durchführungsverordnung (KStDV) Körperschaftsteuer-Durchführungsverordnung (KStDV) geändert durch Gesetz zur Umrechnung und Glättung steuerlicher Euro-Beträge (Steuer- Euroglättungsgesetz - StEuglG) vom 19.12.2000 (BGBl I S. 1790) Zu

Mehr

An Irishman on tour Der Reiseblog für die Auszeit auf Zeit. Media Kit

An Irishman on tour Der Reiseblog für die Auszeit auf Zeit. Media Kit An Irishman on tour Der Reiseblog für die Auszeit auf Zeit Media Kit www.anirishmanontour.com www.anirishmanontour.com ist ein Reiseblog für die Auszeit auf Zeit. Der Fokus richtet sich auf: Entscheidungsfindung

Mehr

Auswirkungen eines Tsunamis auf die Bevölkerung

Auswirkungen eines Tsunamis auf die Bevölkerung Auswirkungen eines Tsunamis auf die Bevölkerung (Tsunami= japanisch: Große Welle im Hafen ) Am 26. Dezember 2004 haben in Südostasien(Thailand, Sri Lanka, Indien etc.) zwei Tsunamis (Riesenwellen) das

Mehr

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf Verbrauch von Primärenergie pro Kopf In Tonnen Öläquivalent*, nach nach Regionen Regionen und ausgewählten und ausgewählten Staaten, Staaten, 2007 2007 3,0

Mehr

Ideen die verbinden. Fixieren Kaschieren Heißprägen Thermoformen

Ideen die verbinden. Fixieren Kaschieren Heißprägen Thermoformen Ideen die verbinden Fixieren Kaschieren Heißprägen Thermoformen Maschinenfabrik Herbert Meyer GmbH Die Firma MEYER wurde 1949 gegründet und ist bis heute einer der bedeutendsten Hersteller von Spezialmaschinen

Mehr

Themenpatenschaft. Eine Zukunft

Themenpatenschaft. Eine Zukunft Themenpatenschaft BILDUNG + EINKOMMEN Eine Zukunft mit Perspektiven. Der Weg in ein selbstbestimmtes Leben 126 Mio. Jugendliche weltweit können weder lesen noch schreiben. Mehr als 60 % davon sind Mädchen.

Mehr

Willi 9 GB (EUR 9,-) ab 01.07.2014

Willi 9 GB (EUR 9,-) ab 01.07.2014 Entgeltbestimmungen für den Tarif Willi 9 GB (EUR 9,-) ab 01.07.2014 Die Allgemeinen Entgeltbestimmungen von T-Mobile als integrierender Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), der T-Mobile

Mehr

Auslandsreisekostentabelle 2014

Auslandsreisekostentabelle 2014 Unterdürrbacherstr. 101 97080 Würzburg Telefon 0931/98183 Telefax 0931/98115 Email: stb-philipp-klein@t-online.de Auslandsreisekostentabelle 2014 Ab 2014 wird das neue Reisekostenrecht gelten. Mit der

Mehr

Auswertung des Fragebogens Das Internationale Engagement der KAB

Auswertung des Fragebogens Das Internationale Engagement der KAB Auswertung des Fragebogens Das Internationale Engagement der KAB Zeitraum Februar 2005 - Mai 2006 Unter den Leitgedanken Die Eine Welt Teilhabe und beteiligen Menschen beteiligen- Gerechtigkeit schaffen

Mehr

Wertermittlung Ihres Hausrats

Wertermittlung Ihres Hausrats Wertermittlung Ihres Hausrats - 1 - Mit der vorliegenden Liste können Sie den Wert Ihres Hausrat selbständig ermitteln. Dies hat zwei Vorteile: 1. Sie können die Versicherungssumme Ihrem individuellem

Mehr

!!"!!Mobile! BIZ INCLUSIVE Small ab 01.07.2014

!!!!Mobile! BIZ INCLUSIVE Small ab 01.07.2014 Entgeltbestimmungen für den Tarif BIZ INCLUSIVE Small ab 01.07.2014 Die Allgemeinen Entgeltbestimmungen von T-Mobile als integrierender Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der T-Mobile

Mehr

Themenschwerpunkte 1 Nothilfe

Themenschwerpunkte 1 Nothilfe Gründung 1979: Einmarsch der Sowjetunion in Afghanistan 1981: HELP wird als Hilfsorganisation für afghanische Flüchtlinge gegründet Gründungsmitglieder sind Abgeordnete aller Parteien Zunächst Sachspenden

Mehr

Stark im Service. Weltweit. CHOOSE THE NUMBER ONE.

Stark im Service. Weltweit. CHOOSE THE NUMBER ONE. Stark im Service. Weltweit. CHOOSE THE NUMBER ONE. Wir sind immer für Sie da! Unser wichtigstes Kapital sind unser Engagement und unser technisches Know-how. Peter Pauli, Head of After Sales (Mitte) Roland

Mehr

Außenhandel. Statistisches Bundesamt. Rangfolge der Handelspartner im Außenhandel der Bundesrepublik Deutschland

Außenhandel. Statistisches Bundesamt. Rangfolge der Handelspartner im Außenhandel der Bundesrepublik Deutschland Statistisches Bundesamt Außenhandel folge der Handelspartner im Außenhandel der Bundesrepublik Deutschland 2014 Erschienen am 18.09.2015 Weitere Informationen zur Thematik dieser Publikation unter: Telefon:

Mehr

Dole Food Company Internationale, gebührenfreie Wählanweisungen

Dole Food Company Internationale, gebührenfreie Wählanweisungen Dole Food Company Internationale, gebührenfreie Wählanweisungen Inlandsgespräche (Vereinigte Staaten, Kanada & Guam): 1. Die Nummer 888-236-7527 wählen Internationale Gespräche: 1. Um EthicsPoint über

Mehr

Übersicht über die ab 1. Januar 2013 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten

Übersicht über die ab 1. Januar 2013 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten Afghanistan 30 20 10 95 Ägypten 30 20 10 50 Äthiopien 30 20 10 175 Äquatorialguinea 50 33 17 226 Albanien 23 16 8 110 Algerien 39 26 13 190 Andorra 32 21 11 82 Angola 77 52 26 265 Antigua und Barbuda 42

Mehr

14 Kinderrechte in Comics

14 Kinderrechte in Comics 14 Kinderrechte in Comics www.kindernothilfe.org Artikel 2 Alle Kinder sind gleich Artikel 6 Jedes Kind hat ein Recht auf Leben Artikel 7 Jedes Kind hat ein Recht auf einen Namen und eine Staatsangehörigkeit

Mehr

Steuerliche Behandlung von Reisekosten und Reisekostenvergütungen bei betrieblich und beruflich veranlassten Auslandsreisen ab 1.

Steuerliche Behandlung von Reisekosten und Reisekostenvergütungen bei betrieblich und beruflich veranlassten Auslandsreisen ab 1. Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail HAUSANSCHRIFT Wilhelmstraße 97, 10117 Berlin Oberste Finanzbehörden

Mehr

81,3 % World Vision Schweiz ist ein Kinderhilfswerk, das seit mehr als 30 Jahren Entwicklungs zusam men - arbeit sowie Not- und Katastrophenhilfe

81,3 % World Vision Schweiz ist ein Kinderhilfswerk, das seit mehr als 30 Jahren Entwicklungs zusam men - arbeit sowie Not- und Katastrophenhilfe World Vision Schweiz Eine Welt für Kinder. Als Partner des weltweiten World Vision- Netzwerkes engagieren wir uns in mehr als 100 Projekten in über 30 Ländern. 12,2 % 6,5 % 81,3 % Spendenverwendung Durchschnittlich

Mehr

Kurzanleitung Pro Focus 2202 Farbscanner

Kurzanleitung Pro Focus 2202 Farbscanner Kurzanleitung Pro Focus 2202 Farbscanner 2 Buchse für mechanischen Schallkopf Standby-Schalter Buchse für Array-Schallkopf Array-Schallköpfe Zum Anschließen: 1. Den Schallwandlerstecker in die Buchse stecken.

Mehr

Entgeltbestimmungen für den Tarif Team Voice und Data ab 1.11.2014

Entgeltbestimmungen für den Tarif Team Voice und Data ab 1.11.2014 Entgeltbestimmungen für den Tarif Team Voice und Data ab 1.11.2014 Die Allgemeinen Entgeltbestimmungen von T-Mobile als integrierender Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der T-Mobile

Mehr

Kinderpatenschaft. zur Welt.

Kinderpatenschaft. zur Welt. Kinderpatenschaft Ein Fenster zur Welt. Kinder in ihrem Umfeld unterstützen Alle 5 Sekunden stirbt ein Kind vor seinem 5. Geburtstag. Jedes 4. Kind unter 5 Jahren ist mangelernährt. 58 Millionen Kinder

Mehr

Demografie und Finanzmärkte. Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt DekaBank Finanzmarkt Roundtable Frankfurt am Main 11. April 2011

Demografie und Finanzmärkte. Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt DekaBank Finanzmarkt Roundtable Frankfurt am Main 11. April 2011 Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt DekaBank Finanzmarkt Roundtable Frankfurt am Main 11. April 2011 Demographie und Finanzmärkte Die demografische Entwicklung Weltbevölkerung wird im 21. Jhd. aufhören zu

Mehr

Deutsch als Fremdsprache

Deutsch als Fremdsprache Auswärtiges Amt Deutscher Akademischer Austauschdienst Goethe-Institut Inter Nationes Zentralstelle für das Auslandsschulwesen StA DaF Ständige Arbeitsgruppe Deutsch als Fremdsprache Deutsch als Fremdsprache

Mehr

Light for tomorrow e.v. - Gemeinsam für eine bessere Zukunft!

Light for tomorrow e.v. - Gemeinsam für eine bessere Zukunft! Light for tomorrow e.v. - Gemeinsam für eine bessere Zukunft! I. Selbstverständnis und Vorstellung des Vereins: Light for tomorrow e.v. setzt sich für die Kinder dieser Welt ein, die in Krisengebieten

Mehr

Steuerliche Behandlung von Reisekosten und Reisekostenvergütungen bei betrieblich und beruflich veranlassten Auslandsreisen ab 1.

Steuerliche Behandlung von Reisekosten und Reisekostenvergütungen bei betrieblich und beruflich veranlassten Auslandsreisen ab 1. Steuerliche Behandlung Reisekosten und Reisekostenvergütungen bei betrieblich und beruflich veranlassten Auslandsreisen ab 1. Januar 2014 Aufgrund des 9 Absatz 4a Satz 5 ff. Einkommensteuergesetz werden

Mehr

Steuerliche Behandlung von Reisekosten und Reisekostenvergütungen bei betrieblich und beruflich veranlassten Auslandsreisen ab 1.

Steuerliche Behandlung von Reisekosten und Reisekostenvergütungen bei betrieblich und beruflich veranlassten Auslandsreisen ab 1. Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail HAUSANSCHRIFT Wilhelmstraße 97, 10117 Berlin Oberste Finanzbehörden

Mehr

ATTRAKTIVE EXPORTMÄRKTE 2014 FÜR PV, SOLARTHERMIE UND CSP Florian Schmidt, Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) www.export-erneuerbare.

ATTRAKTIVE EXPORTMÄRKTE 2014 FÜR PV, SOLARTHERMIE UND CSP Florian Schmidt, Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) www.export-erneuerbare. ATTRAKTIVE EXPORTMÄRKTE 2014 FÜR PV, SOLARTHERMIE UND CSP Florian Schmidt, Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) www.export-erneuerbare.de AGENDA 1. Über die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) 2. dena-marktanalyse

Mehr

Hilfe aus Soest in aller Welt

Hilfe aus Soest in aller Welt Jürgen Wahn Stiftung e.v. Soest Eine kurze Darstellung der Geschichte von 1980 2008 unter dem Thema Hilfe aus Soest in aller Welt Wer war Jürgen Wahn? Die Jürgen Wahn Stiftung e.v. ist nach dem Studenten

Mehr

Werde Pate: Werde Kinderpate! Kindernothilfe Österreich. JA, ich möchte Pate werden!

Werde Pate: Werde Kinderpate! Kindernothilfe Österreich. JA, ich möchte Pate werden! Werde Pate: Wir freuen uns auf Ihre Anfrage! Gerne senden wir Ihnen unverbindliche Unterlagen. Bitte die Karte ausfüllen, abtrennen und an uns schicken. Oder wählen Sie den noch schnelleren Weg zu Ihrer

Mehr

Die ergänzende Reiseversicherung für weltweiten Schutz.

Die ergänzende Reiseversicherung für weltweiten Schutz. VACANZA Die ergänzende Reiseversicherung für weltweiten Schutz. Sinnvoll und sicher. Die Reiseversicherung von SWICA. Das Reisefieber hat Sie gepackt und Ihre Koffer stehen bereit. Sie möchten die schönsten

Mehr

Ausländische Bevölkerung in Hamburg am 31.12.2013

Ausländische Bevölkerung in Hamburg am 31.12.2013 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A I 4 j /13 H Ausländische Bevölkerung in Hamburg am 31.12.2013 Herausgegeben am: 26. März 2014 Impressum Statistische

Mehr

Reisekosten-Formular - Ausla

Reisekosten-Formular - Ausla # Reisekosten-Formular - Ausla Nr. Name: Beginn: Anlass: Reiseziel(e): Steuerliche Zuordnung: (Datum, Uhrzeit) Ende: (Datum, Uhrzeit) (z.b.: Freiberufliche Tätigkeit, Gewerbebetrieb, Arbeitnehmertätigkeit,

Mehr

LEBEN RETTEN HELFEN SIE MIT! Mit nur 42,- Euro ernähren Sie 1 Kind für 1 Jahr.

LEBEN RETTEN HELFEN SIE MIT! Mit nur 42,- Euro ernähren Sie 1 Kind für 1 Jahr. LEBEN RETTEN HELFEN SIE MIT! Mit nur 42,- Euro ernähren Sie 1 Kind für 1 Jahr. Liebe Leserinnen und Leser, EDITORIAL mit großer Freude stelle ich Ihnen heute ein Projekt vor, das für viele Kinder in Afrika

Mehr

6. DIE KONTINENTE. Afrika ist der 3. größte Kontinent. Er hat eine Oberfläche von 30 Millionen km2

6. DIE KONTINENTE. Afrika ist der 3. größte Kontinent. Er hat eine Oberfläche von 30 Millionen km2 6. DIE KONTINENTE 1. AFRIKA Afrika ist der 3. größte Kontinent. Er hat eine Oberfläche von 30 Millionen km2 Flüsse und Seen Der Nil fliesst vom Süden nach Norden und andere Flüsse vom Osten nach Westen

Mehr

Preise & Tarife für DSLund ISDN-Produkte

Preise & Tarife für DSLund ISDN-Produkte Diese Preisliste ist gültig ab: 01.01.2008. Alle früheren Preise für die unten aufgeführten Produkte verlieren hiermit ihre Gültigkeit. Basis-Flatrate DSL 2000 Fon Basis-Tarif Basis-Tarif Basis-Flatrate

Mehr

Rotary Jugenddienst. Jugendaustauschprogramme im Distrikt 1810

Rotary Jugenddienst. Jugendaustauschprogramme im Distrikt 1810 Rotary Jugenddienst Jugendaustauschprogramme im Distrikt 1810 Wer oder was ist Rotary? Rotary wurde 1905 von Paul Harris in Chicago als Serviceclub gegründet. Service above self (Selbstloses Dienen) als

Mehr

Global Export Finance

Global Export Finance 1 Produktblatt Soft Loan März, 2015 Global Export Finance Soft Loan (Konzessionelle Finanzierung) in Österreich Beschreibung Der Soft Loan ist eine besondere Form des Finanzkredites in EUR, bei dem es

Mehr

DE:OSM Map On Garmin/Download - OpenStreetMap Wiki

DE:OSM Map On Garmin/Download - OpenStreetMap Wiki Seite 1 von 15 DE:OSM Map On Garmin/Download From OpenStreetMap Wiki < DE:OSM Map On Garmin Deutsch English français italiano русский Verfügbare Sprachen Help Hier findet man aus OSM Daten erstellte Karten

Mehr

FAIRTRADE-PRODUKTE IM FOKUS KAFFEE

FAIRTRADE-PRODUKTE IM FOKUS KAFFEE FAIRTRADE-PRODUKTE IM FOKUS KAFFEE MONITORING THE SCOPE AND BENEFITS OF FAIRTRADE SIXTH EDITION 2014 18 730.000 Kleinbauern PRODUzieren Fairtrade-Kaffee 75% des Fairtrade-Kaffees kommt aus Lateinamerika

Mehr

Preisliste Telefon + Internet. Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt.

Preisliste Telefon + Internet. Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Preisliste Telefon + Internet Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Gültig ab 17.03.2015 Tarifoptionen Telefonie Telefon Komfort-Option

Mehr

Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen. Stunden je. Kalendertag

Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen. Stunden je. Kalendertag 1 Reisekosten und Reisekostenvergütungen bei betrieblich und beruflich veranlassten Auslandsreisen ab 2014: Das Bundesfinanzministerium hat die Übersicht über die ab 1. Januar 2014 geltenden Pauschbeträge

Mehr

und beruflich veranlassten Auslandsreisen ab 1. Januar 2015

und beruflich veranlassten Auslandsreisen ab 1. Januar 2015 Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail Oberste Finanzbehörden der Länder HAUSANSCHRIFT TEL FAX E-MAIL

Mehr

Entgeltbestimmungen für den Tarif Masta Max Plus ab 17.06.2013

Entgeltbestimmungen für den Tarif Masta Max Plus ab 17.06.2013 Entgeltbestimmungen für den Tarif Masta Max Plus ab 17.06.2013 Die Allgemeinen Entgeltbestimmungen von T-Mobile als integrierender Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der T-Mobile Austria

Mehr

Fahrtkosten sind die tatsächlichen Aufwendungen, die dem Arbeitnehmer durch die persönliche Benutzung eines Beförderungsmittels entstehen.

Fahrtkosten sind die tatsächlichen Aufwendungen, die dem Arbeitnehmer durch die persönliche Benutzung eines Beförderungsmittels entstehen. Reisekosten Ausland (gültig ab 01.01.2014) Reisekosten können nach den Lohnsteuerrichtlinien 2015 bei einer beruflich veranlassten Auswärtstätigkeit anfallen. Durch das Gesetz zur Änderung und Vereinfachung

Mehr

PRESSE-UNTERLAGEN. des. Presse-Frühstücks. am 28.08.2015, 10 Uhr. und

PRESSE-UNTERLAGEN. des. Presse-Frühstücks. am 28.08.2015, 10 Uhr. und PRESSE-UNTERLAGEN des Presse-Frühstücks am 28.08.2015, 10 Uhr und Gründungsevents des Vereins Weltweitwandern Wirkt! (inkl. Infovortrag Nepal ) am 28.08.2015, 19 Uhr Weltweitwandern wirkt Verein zur Förderung

Mehr

Allgemeine Konditionen. Abgehende Verbindungen innerhalb Deutschlands

Allgemeine Konditionen. Abgehende Verbindungen innerhalb Deutschlands Allgemeine Konditionen Monatlicher Grundpreis Monatlicher Mindestumsatz Mindestvertragslaufzeit 1 keiner keiner flexibel: täglich kündbar 1) Der Tarif hat keine Mindestvertragslaufzeit. Zur Beendigung

Mehr

Internationale Tage. 22. März Welttag des Wassers UN-Resolution A/RES/47/193 www.unwater.org/flashindex.html

Internationale Tage. 22. März Welttag des Wassers UN-Resolution A/RES/47/193 www.unwater.org/flashindex.html Internationale Tage 27. Januar Internationaler Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust UN-Resolution A/RES/60/7 UNRIC Pressemitteilung 2009 Message UNESCO Director-General 2009 www.un.org/holocaustremembrance/

Mehr

GLOBALG.A.P. OBST & GEMÜSE

GLOBALG.A.P. OBST & GEMÜSE GLOBALG.A.P. OBST & GEMÜSE 04 GLOBALG.A.P. AUF EINEN BLICK 06 GLOBALG.A.P. ZERTIFIZIERUNG INHALT 09 DER GLOBALG.A.P. STANDARD FÜR OBST UND GEMÜSE 0 ZERTIFIZIERTES VERMEHRUNGSMATERIAL DER GLOBALG.A.P. STANDARD

Mehr

Media Kit Über Globesurfer.de

Media Kit Über Globesurfer.de Media Kit Über Globesurfer.de Globesurfer.de ist ein privater Video Weltreise Blog in dem andere Backpacker in erster Linie über eine 15-Monatige Weltreise informiert werden. Desweitern Finden Individualreisende

Mehr

Zur Rechtslage nach dem Zerfall der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien (SFRJ) ist auf Folgendes hinzuweisen:

Zur Rechtslage nach dem Zerfall der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien (SFRJ) ist auf Folgendes hinzuweisen: Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail Oberste Finanzbehörden der Länder nachrichtlich: HAUSANSCHRIFT

Mehr

Dieses Produkt besteht aus zwei Effekten und einer Sammlung von fast 90 Landkarten in zwei Varianten.

Dieses Produkt besteht aus zwei Effekten und einer Sammlung von fast 90 Landkarten in zwei Varianten. Xpress-Maps 2 1. Einleitung Dieses Produkt besteht aus zwei Effekten und einer Sammlung von fast 90 Landkarten in zwei Varianten. Nachdem die Xpress-Maps 1 die bevorzugten und gängigen Reiseziele der Europäer

Mehr

Die Exportinitiative Erneuerbare Energien: Förderangebote zur Erschließung von Auslandsmärkten

Die Exportinitiative Erneuerbare Energien: Förderangebote zur Erschließung von Auslandsmärkten Die Exportinitiative Erneuerbare Energien: Förderangebote zur Erschließung von Auslandsmärkten Sabine Reinkober Geschäftsstelle der Exportinitiative Erneuerbare Energien des BMWi Berlin, 10. Dezember 2013

Mehr

Medizinrecht (Biorecht, Recht des Gesundheitswesens, Arznei- und Medizinprodukterecht, Medizinstrafrecht, Apothekenrecht)

Medizinrecht (Biorecht, Recht des Gesundheitswesens, Arznei- und Medizinprodukterecht, Medizinstrafrecht, Apothekenrecht) PJ Medizinrecht (Biorecht, Recht des Gesundheitswesens, Arznei- und Medizinprodukterecht, Medizinstrafrecht, Apothekenrecht) PJ 0001-2340 Allgemeines PJ 0001 PJ 1999 Zeitschriften, Entscheidungssammlungen,

Mehr

Was ist Ihr Hausrat wert?

Was ist Ihr Hausrat wert? Immer da, immer nah. Was ist Ihr Hausrat wert? Hausratversicherung Wo ist der Hausrat versichert? Versicherungsort der Hausratversicherung ist Ihre im Versicherungsschein bezeichnete Wohnung. Bei Einfamilienhäusern

Mehr

Science + Solutions + Systems + Support. Gute Reise. Baxter Travel Service

Science + Solutions + Systems + Support. Gute Reise. Baxter Travel Service Science + Solutions + Systems + Support Gute Reise Baxter Travel Service Mehr vom Leben haben Kombinieren ist die beste Lösung Reisen ist für die meisten Menschen ein Stück Lebensqualität. Sie als Peritonealdialyse-Patient

Mehr

ProMosaik e.v. ein junger Verein

ProMosaik e.v. ein junger Verein ProMosaik e.v. ein junger Verein ProMosaik e.v. ist ein junger Verein, der 2014 in Leverkusen gegründet wurde und das Ziel verfolgt, sich weltweit für den interkulturellen und interreligiösen Dialog und

Mehr

FYVE Preise inkl. MwSt. Taktung. Nur über Optionen möglich 0,09 Euro pro SMS Abfrage der Mailbox kostenlos

FYVE Preise inkl. MwSt. Taktung. Nur über Optionen möglich 0,09 Euro pro SMS Abfrage der Mailbox kostenlos FYVE Preise inkl. MwSt. Taktung Anrufe ins deutsche Festnetz 2 Anrufe in alle deutschen Mobilfunknetze 2 Anrufe in ausgewählte ausländische Festnetze 4 : Belgien, Bulgarien, China, Estland, Frankreich,

Mehr

1 n-tv go! Tarif 2. 3 n-tv go! Gespräche / SMS ins Ausland 5. 4 n-tv go! Roaming (Gespräche / SMS im Ausland) 5. 5 n-tv go! Servicerufnummern 6

1 n-tv go! Tarif 2. 3 n-tv go! Gespräche / SMS ins Ausland 5. 4 n-tv go! Roaming (Gespräche / SMS im Ausland) 5. 5 n-tv go! Servicerufnummern 6 n-tv go! Preisliste Stand: 22.5.2012 Leistungserbringer und Vertragspartner der Mobilfunkleistung ist die GTCom GmbH. Die n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH tritt hierbei nur als Vermittler auf. Die nachstehenden

Mehr

Travel packs von Business Sunrise. Mit gutem Gewissen im Ausland arbeiten, surfen und telefonieren.

Travel packs von Business Sunrise. Mit gutem Gewissen im Ausland arbeiten, surfen und telefonieren. Travel packs von Business Sunrise. Mit gutem Gewissen im Ausland arbeiten, surfen und telefonieren. Business Sunrise travel packs data. Mit den neuen travel packs data von Business Sunrise können Sie überall

Mehr

Division Automation. Gemeinsam erfolgreich

Division Automation. Gemeinsam erfolgreich Division Gemeinsam erfolgreich Die Division in der Feintool-Gruppe Eingebunden in die Schweizer Feintool Gruppe vereint die Division Kompetenzen in verschiedenen Teilbereichen der Automatisierung. In den

Mehr

World Vision ist ein christliches Hilfswerk mit den Arbeitsschwerpunkten nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit,

World Vision ist ein christliches Hilfswerk mit den Arbeitsschwerpunkten nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit, Vorgestellt: World Vision Deutschland e.v. World Vision ist ein christliches Hilfswerk mit den Arbeitsschwerpunkten nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit, Katastrophenhilfe und entwicklungspolitische

Mehr

Senioren-Lotsen Lübeck

Senioren-Lotsen Lübeck Die Projektidee: Ausländische Jugendliche brauchen Unterstützung, um in unserer Gesellschaft zurecht zu kommen Senioren-Lotsen helfen ihnen dabei! Senioren-Lotsen Lübeck Projektmanagement Davon profitieren

Mehr

Patenschaften bei nph deutschland

Patenschaften bei nph deutschland Patenschaften bei nph deutschland Wählen Sie die Patenschaft, die zu Ihnen passt... Liebe Freundinnen, liebe Freunde, das Lachen eines Kindes ist ein großes Geschenk. Das wurde mir ganz eindrücklich bewusst,

Mehr

Leben retten, Leben gestalten mit einer Kinderpatenschaft

Leben retten, Leben gestalten mit einer Kinderpatenschaft Leben retten, Leben gestalten mit einer Kinderpatenschaft Vom Waisenkind zum Arzt Schon als Kleinkind wurde La Nav aus Kambodscha zur Waise. Die neuen Eltern behandelten ihn wie einen Sklaven. Sein Schicksal

Mehr

FYVE Preise inkl. MwSt. Taktung. Nur über Optionen möglich SMS in alle deutschen Netze 2. 0,09 Euro pro SMS Abfrage der Mailbox kostenlos

FYVE Preise inkl. MwSt. Taktung. Nur über Optionen möglich SMS in alle deutschen Netze 2. 0,09 Euro pro SMS Abfrage der Mailbox kostenlos FYVE Preise inkl. MwSt. Taktung Anrufe ins deutsche Festnetz 2 Anrufe in alle deutschen Mobilfunknetze 2 Anrufe in ausgewählte ausländische Festnetze 4 : Belgien, Bulgarien, China, Estland, Frankreich,

Mehr

Die Patenschaft der Volksschule Allershausen mit dem Kinderkrankenhaus San Gabriel in La Paz, Bolivien.

Die Patenschaft der Volksschule Allershausen mit dem Kinderkrankenhaus San Gabriel in La Paz, Bolivien. Die Patenschaft der Volksschule Allershausen mit dem Kinderkrankenhaus San Gabriel in La Paz, Bolivien. Die Patenschaft der Schülerinnen und Schüler der Volksschule Allershausen für die kleinen Patientinnen

Mehr

1 Extreme Armut. 1.1 Milliarden Menschen leben in extremer Armut, von weniger als einem Dollar am Tag. Wo in der Welt herrscht die größte Armut?

1 Extreme Armut. 1.1 Milliarden Menschen leben in extremer Armut, von weniger als einem Dollar am Tag. Wo in der Welt herrscht die größte Armut? 1 Extreme Armut 1.1 Milliarden Menschen leben in extremer Armut, von weniger als einem Dollar am Tag. Wo in der Welt herrscht die größte Armut? A. Hauptsächlich in Afrika und Asien. B. Hauptsächlich in

Mehr

Preisliste. Einrichtungsgebühr EUR EUR pro Nebenstelle kostenlos kostenlos pro zusätzlicher Rufnummer kostenlos kostenlos

Preisliste. Einrichtungsgebühr EUR EUR pro Nebenstelle kostenlos kostenlos pro zusätzlicher Rufnummer kostenlos kostenlos Preisliste Preisbrecher Einrichtungsgebühr EUR EUR pro Nebenstelle kostenlos kostenlos pro zusätzlicher Rufnummer kostenlos kostenlos Gesprächsgebühren pro Minute (Minutentakt) Cent/Min Cent/Min Interne

Mehr