PRESSESPIEGEL Freitag, PRINT NACHRICHTENAGENTUREN

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PRESSESPIEGEL Freitag, 03.05.2013 PRINT NACHRICHTENAGENTUREN"

Transkript

1 PRESSESPIEGEL Freitag, PRINT Frankfurter Rundschau D vom Das Insolvenzverfahren für den Strumpfhersteller Kunert AG ist eröffnet worden. Das ermöglicht es Käufern, Kunert ohne Schulden zu übernehmen. 2 NACHRICHTENAGENTUREN dpa vom bestellt. 3 dpa vom bestellt. 4 dpa vom bestellt. 5 dpa vom WDH: bestellt. 6 dpa vom DGAP-Adhoc: Kunert AG: Eröffnung des Insolvenzverfahrens (deutsch) bestellt. 7 dpa vom DGAP-Adhoc: Kunert AG: Eröffnung des Insolvenzverfahrens bestellt. 9 Dow Jones-VWD News vom DGAP-Adhoc: Kunert AG: Eröffnung des Insolvenzverfahrens bestellt. 10

2 Print Auflage: Reichweite: Frankfurter Rundschau D vom , S.15 (Tageszeitung / täglich ausser Sonntag, Frankfurt) Autor: (dpa) (Reuters) (dpa) (Reuters) (dpa) (dpa) Ressort: Quellrubrik: Wirtschaft S NACHRICHTEN Das Insolvenzverfahren für den Strumpfhersteller Kunert AG ist eröffnet worden. Wie das Traditionsunternehmen mitteilte, hat das Amtsgericht Kempten Arndt Geiwitz zum Insolvenzverwalter bestellt. Das 1907 gegründete Unternehmen hatte im Februar die Sanierung in Eigenverwaltung beantragt, ist wegen "aussichtsreicher Gespräche" mit Investoren auf Geiwitz' Rat hin aber in ein reguläres Insolvenzverfahren gewechselt. Das ermöglicht es Käufern, Kunert ohne Schulden zu übernehmen. (dpa) 2

3 dpa vom (Nachrichtenagentur, Berlin) Immenstadt (dpa) - Das Insolvenzverfahren für den Strumpfhersteller Kunert AG ist eröffnet worden. Wie das Traditionsunternehmen am Donnerstag mitteilte, hat das Amtsgericht Kempten Arndt Geiwitz in Neu-Ulm zum Insolvenzverwalter bestellt. Das 1907 gegründete Unternehmen hatte im Februar die Sanierung in Eigenverwaltung beantragt, ist wegen «aussichtsreicher Gespräche» mit Investoren auf Geiwitz' Rat hin aber in ein reguläres Insolvenzverfahren gewechselt. Das ermöglicht es Käufern, Kunert ohne Schulden zu übernehmen. Ein Schuldenberg und hohe Kosten belasten die Firma, die fast 80 Prozent ihrer Umsätze in Deutschland macht. Kunert beschäftigt in Immenstadt und in Marokko noch und 1000 Mitarbeiter, plant aber einen Stellenabbau. # dpa-notizblock ## Orte - [Kunert](Julius-Kunert-Str. 49, Immenstadt) * * * * Die folgenden Informationen sind nicht zur Veröffentlichung bestimmt ## Ansprechpartner - Sprecher Patrick Hacker, komm.passion GmbH, , ## dpa-kontakte - Autor: Roland Losch, - Redaktion: Andreas Hoenig, , dpa rol yyby n1 rol/hoe Mai 13 3

4 dpa vom (Nachrichtenagentur, Berlin) IMMENSTADT (dpa-afx) - Das Insolvenzverfahren für den Strumpfhersteller Kunert AG ist eröffnet worden. Wie das Traditionsunternehmen am Donnerstag mitteilte, hat das Amtsgericht Kempten Arndt Geiwitz in Neu-Ulm zum Insolvenzverwalter bestellt. Das 1907 gegründete Unternehmen hatte im Februar die Sanierung in Eigenverwaltung beantragt, ist wegen "aussichtsreicher Gespräche" mit Investoren auf Geiwitz' Rat hin aber in ein reguläres Insolvenzverfahren gewechselt. Das ermöglicht es Käufern, Kunert ohne Schulden zu übernehmen. Ein Schuldenberg und hohe Kosten belasten die Firma, die fast 80 Prozent ihrer Umsätze in Deutschland macht. Kunert beschäftigt in Immenstadt und in in Marokko noch und Mitarbeiter, plant aber einen Stellenabbau./rol/DP/he May 13 4

5 dpa vom (Nachrichtenagentur, Berlin) Immenstadt (dpa/lby) - Das Insolvenzverfahren für den Strumpfhersteller Kunert AG ist eröffnet worden. Wie das Traditionsunternehmen am Donnerstag mitteilte, hat das Amtsgericht Kempten Arndt Geiwitz in Neu-Ulm zum Insolvenzverwalter bestellt. Das 1907 gegründete Unternehmen hatte im Februar die Sanierung in Eigenverwaltung beantragt, ist wegen «aussichtsreicher Gespräche» mit Investoren auf Geiwitz' Rat hin aber in ein reguläres Insolvenzverfahren gewechselt. Das ermöglicht es Käufern, Kunert ohne Schulden zu übernehmen. Ein Schuldenberg und hohe Kosten belasten die Firma, die fast 80 Prozent ihrer Umsätze in Deutschland macht. Kunert beschäftigt in Immenstadt und in in Marokko noch und 1000 Mitarbeiter, plant aber einen Stellenabbau. # dpa-notizblock ## Orte - [Kunert](Julius-Kunert-Str. 49, Immenstadt) * * * * Die folgenden Informationen sind nicht zur Veröffentlichung bestimmt ## Ansprechpartner - Sprecher Patrick Hacker, komm.passion GmbH, , ## dpa-kontakte - Autor: Roland Losch, dpa rol yyby n1 rol Mai 13 5

6 dpa vom (Nachrichtenagentur, Berlin) WDH: (Wiederholung vom Vorabend) IMMENSTADT (dpa-afx) - Das Insolvenzverfahren für den Strumpfhersteller Kunert AG ist eröffnet worden. Wie das Traditionsunternehmen am Donnerstag mitteilte, hat das Amtsgericht Kempten Arndt Geiwitz in Neu-Ulm zum Insolvenzverwalter bestellt. Das 1907 gegründete Unternehmen hatte im Februar die Sanierung in Eigenverwaltung beantragt, ist wegen "aussichtsreicher Gespräche" mit Investoren auf Geiwitz' Rat hin aber in ein reguläres Insolvenzverfahren gewechselt. Das ermöglicht es Käufern, Kunert ohne Schulden zu übernehmen. Ein Schuldenberg und hohe Kosten belasten die Firma, die fast 80 Prozent ihrer Umsätze in Deutschland macht. Kunert beschäftigt in Immenstadt und in in Marokko noch und Mitarbeiter, plant aber einen Stellenabbau./rol/DP/he 6

7 dpa vom (Nachrichtenagentur, Berlin) DGAP-Adhoc: Kunert AG: Eröffnung des Insolvenzverfahrens (deutsch) Kunert AG: Eröffnung des Insolvenzverfahrens Kunert AG / Schlagwort(e): Insolvenz :51 Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich Das Amtsgericht Kempten (Insolvenzgericht) hat heute die KUNERT AG darüber informiert, dass es am gestrigen Feiertag, den 1. Mai 2013, auf den eigenen Antrag der KUNERT AG das Insolvenzverfahren eröffnet hat. Zum Insolvenzverwalter wurde Herr Arndt Geiwitz, Neu-Ulm bestellt. Der Antrag auf Eigenverwaltung wurde von der Geschäftsleitung zurückgenommen. Über den eigenen Insolvenzantrag der verbundenen KUNERT Fashion GmbH & Co. KG hat das Gericht entsprechenden Beschluss gefasst. Kontakt: Patrick Hacker komm.passion GmbH Holzstr Düsseldorf Tel / Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter und Sprache: Deutsch Unternehmen: Kunert AG Julius-Kunert-Straße Immenstadt Deutschland Telefon: +49 (0) Fax: +49 (0) Internet: ISIN: DE000A0XYLX9, DE000A0XYLY7, DE000A0XYLZ4 WKN: A0XYLX, A0XYLY, A0XYLZ Börsen: Regulierter Markt in München; Freiverkehr in Berlin, Stuttgart; Frankfurt in Open Market Ende der Mitteilung DGAP News-Service 7

8

9 dpa vom (Nachrichtenagentur, Berlin) DGAP-Adhoc: Kunert AG: Eröffnung des Insolvenzverfahrens Kunert AG / Schlagwort(e): Insolvenz :51 Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich Das Amtsgericht Kempten (Insolvenzgericht) hat heute die KUNERT AG darüber informiert, dass es am gestrigen Feiertag, den 1. Mai 2013, auf den eigenen Antrag der KUNERT AG das Insolvenzverfahren eröffnet hat. Zum Insolvenzverwalter wurde Herr Arndt Geiwitz, Neu-Ulm bestellt. Der Antrag auf Eigenverwaltung wurde von der Geschäftsleitung zurückgenommen. Über den eigenen Insolvenzantrag der verbundenen KUNERT Fashion GmbH & Co. KG hat das Gericht entsprechenden Beschluss gefasst. Kontakt: Patrick Hacker komm.passion GmbH Holzstr Düsseldorf Tel / Sprache: Deutsch Unternehmen: Kunert AG Julius-Kunert-Straße Immenstadt Deutschland Telefon: +49 (0) Fax: +49 (0) Internet: ISIN: DE000A0XYLX9, DE000A0XYLY7, DE000A0XYLZ4 WKN: A0XYLX, A0XYLY, A0XYLZ Börsen: Regulierter Markt in München; Freiverkehr in Berlin, Stuttgart; Frankfurt in Open Market Ende der Mitteilung DGAP News-Service

10 Dow Jones-VWD News vom (Nachrichtenagentur, Frankfurt) DGAP-Adhoc: Kunert AG: Eröffnung des Insolvenzverfahrens Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. = Das Amtsgericht Kempten (Insolvenzgericht) hat heute die KUNERT AG darüber informiert, dass es am gestrigen Feiertag, den 1. Mai 2013, auf den eigenen Antrag der KUNERT AG das Insolvenzverfahren eröffnet hat. Zum Insolvenzverwalter wurde Herr Arndt Geiwitz, Neu-Ulm bestellt. Der Antrag auf Eigenverwaltung wurde von der Geschäftsleitung zurückgenommen. Über den eigenen Insolvenzantrag der verbundenen KUNERT Fashion GmbH & Co. KG hat das Gericht entsprechenden Beschluss gefasst. Kontakt: Patrick Hacker komm.passion GmbH Holzstr Düsseldorf Tel / Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter und = Sprache: Deutsch Unternehmen: Kunert AG Julius-Kunert-Straße Immenstadt Deutschland Telefon: +49 (0) Fax: +49 (0) Internet: ISIN: DE000A0XYLX9, DE000A0XYLY7, DE000A0XYLZ4 WKN: A0XYLX, A0XYLY, A0XYLZ Börsen: Regulierter Markt in München; Freiverkehr in Berlin, Stuttgart; Frankfurt in Open Market Ende der Mitteilung DGAP News-Service =

11 (END) Dow Jones Newswires May 02, :51 ET (16:51 GMT) 11

PRESSESPIEGEL Dienstag, 23.04.2013 PRINT INTERNET

PRESSESPIEGEL Dienstag, 23.04.2013 PRINT INTERNET PRESSESPIEGEL Dienstag, 23.04.2013 PRINT Fränkischer Tag, Bamberg vom 23.04.2013 Insolvenzverfahren bei Kunert Der schwer angeschlagene Strumpfhersteller Kunert will sich mit einem Insolvenzverfahren für

Mehr

Bilfinger SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Bilfinger SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung WKN: 590900 ISIN: DE0005909006 Land: Deutschland Nachricht vom 18.06.2015 15:56 Bilfinger SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Bilfinger SE 18.06.2015 15:56

Mehr

Daimler AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Daimler AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Daimler AG WKN: 710000 ISIN: DE0007100000 Land: Deutschland Nachricht vom 11.04.2012 13:46 Daimler AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Daimler AG 11.04.2012

Mehr

Bilfinger SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Bilfinger SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Nachricht vom 21.05.2015 15:42 Bilfinger SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Bilfinger SE 21.05.2015 15:42 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung,

Mehr

Bestätigung über die Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung für Gontard & MetallBank AG i.i.

Bestätigung über die Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung für Gontard & MetallBank AG i.i. Schumacher Thorsten Betreff: WG: [Gontard & MetallBank AG i.i. / ] Bestätigung über die Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung / Confirmation of Publication: Ad hoc Announcement Von: newsroom@dgap.de

Mehr

Focus Online vom 21.05.2013 Positive Entwicklungen bei KUNERT / Handel stützt Sanierung / Kunden kaufen qualitätsbewusster / Investoren-Gespräche

Focus Online vom 21.05.2013 Positive Entwicklungen bei KUNERT / Handel stützt Sanierung / Kunden kaufen qualitätsbewusster / Investoren-Gespräche PRESSESPIEGEL Mittwoch, 22.05.2013 INTERNET Focus Online vom 21.05.2013 Positive Entwicklungen bei KUNERT / Handel stützt Sanierung / Kunden kaufen qualitätsbewusster / Investoren-Gespräche vertieft Der

Mehr

E.ON AG: Korrektur : Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

E.ON AG: Korrektur : Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung E.ON AG WKN: ENAG99 ISIN: DE000ENAG999 Land: Germany Nachricht vom 14.05.2012 18:08 E.ON AG: Korrektur : Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung E.ON AG 14.05.2012

Mehr

E.ON SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

E.ON SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung E.ON SE WKN: ENAG99 ISIN: DE000ENAG999 Land: Germany Nachricht vom 07.05.2013 12:34 E.ON SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung E.ON SE 07.05.2013 12:34 Veröffentlichung

Mehr

UNTERNEHMENS- REGISTER

UNTERNEHMENS- REGISTER .. UNTERNEHMENS- Betreff: Angaben zum Mitteilungspflichtigen: Angaben zum Emittenten Name: Adresse: Staat: Inhalt der Stimmrechtsmitteilung: : Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten

Mehr

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG. DGAP-PVR: Deutsche Annington Immobilien SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung DGAP Ad-Hoc und Pflichtmitteilungen, Tuesday, 09 July 2013, 20:14 GMT, 1193 Words,

Mehr

UNTERNEHMENS- REGISTER

UNTERNEHMENS- REGISTER .. UNTERNEHMENS- REGISTER Bekanntmachungstext im Unternehmensregister Bekanntmachungstext in www.unternehmensregister.de Betreff: Angaben zum Mitteilungspflichtigen: Angaben zum Emittenten Name: Adresse:

Mehr

Bechtle AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Zwischenbericht Bechtle auch im dritten Quartal deutlich über Vorjahr

Bechtle AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Zwischenbericht Bechtle auch im dritten Quartal deutlich über Vorjahr Bechtle AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Zwischenbericht Bechtle auch im dritten Quartal deutlich über Vorjahr 11.11.2015 / 07:30 --------- Bechtle auch im dritten Quartal deutlich über Vorjahr - Umsatz

Mehr

http://www.dgap.de/news/pvr/kabel-deutschland-holding-veroeffentlichung-gemaess-...

http://www.dgap.de/news/pvr/kabel-deutschland-holding-veroeffentlichung-gemaess-... Seite 1 von 5 Kabel Deutschland Holding AG WKN: KD8888 ISIN: DE000KD88880 Land: Deutschland Nachricht vom 22.03.2010 15:51 Kabel Deutschland Holding AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel

Mehr

dpa-afx: DGAP-WpÜG: Kontrollerwerb; DE0005801807

dpa-afx: DGAP-WpÜG: Kontrollerwerb; DE0005801807 dpa-afx: DGAP-WpÜG: Kontrollerwerb; DE0005801807 German Brokers AG; Bieter: David L. Deck / Gilbert Schöni und Weitere WpÜG-Meldung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für

Mehr

Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1...

Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1... Seite 1 von 5 Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft WKN: 519000 ISIN: DE0005190003 Land: Germany Nachricht vom 21:57 Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1

Mehr

http://www.dgap.de/dgap/news/pvr/eon-veroeffentlichung-gemaess-abs-wphg-mit-de...

http://www.dgap.de/dgap/news/pvr/eon-veroeffentlichung-gemaess-abs-wphg-mit-de... Seite 1 von 5 WKN: ENAG99 ISIN: DE000ENAG999 Land: Germany Nachricht vom 11:52 : Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung DGAP Stimmrechtsmitteilung: 2015-12-28 /

Mehr

GEA Group Aktiengesellschaft: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit de...

GEA Group Aktiengesellschaft: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit de... Seite 1 von 5 WKN: 660200 ISIN: DE0006602006 Land: Deutschland Nachricht vom 12:59 : Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung DGAP Stimmrechtsmitteilung: 2015-12-08

Mehr

Kurse auf Talfahrt - Finanzinformationen im Aufwind?

Kurse auf Talfahrt - Finanzinformationen im Aufwind? vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH Kurse auf Talfahrt - Finanzinformationen im Aufwind? Dienstag, 19. Juni 2001, Universität Köln Nemax 2000 Kennzahlen Ertrags-, Finanz- und Vermögenslage deutlich

Mehr

Jährliches Dokument 2011

Jährliches Dokument 2011 Seite 1 von 6 Jährliches Dokument 2011 gemäß 10 des Wertpapierprospektgesetzes (WpPG) Nachfolgend finden sich die nach 10 Wertpapierprospektgesetz (WpPG) anzugebenden Informationen für den Zeitraum vom

Mehr

METRO AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

METRO AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung 1 of 11 METRO AG WKN: 725750 ISIN: DE0007257503 Land: Germany Nachricht vom 23.09.2015 16:24 METRO AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung METRO AG 23.09.2015

Mehr

Konzern-Zwischenmitteilung

Konzern-Zwischenmitteilung Konzern-Zwischenmitteilung über den Zeitraum 01. Januar bis 31. März 2015 der Neschen AG (in Insolvenz) Neschen AG www.neschen.com 0 Inhalt Konzern-Zwischenmitteilung Wesentliche Ereignisse Rahmenbedingungen

Mehr

Newsletter 1. Gläubigerversammlung / Weiter Vorgehensweise. Sehr geehrte Damen und Herren,

Newsletter 1. Gläubigerversammlung / Weiter Vorgehensweise. Sehr geehrte Damen und Herren, Newsletter 1 Gläubigerversammlung / Weiter Vorgehensweise Sehr geehrte Damen und Herren, Sie haben sich für den Newsletter der SdK Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.v. in Bezug auf das Insolvenzverfahren

Mehr

SANIERUNG IM INSOLVENZVERFAHREN EIN ÜBERBLICK

SANIERUNG IM INSOLVENZVERFAHREN EIN ÜBERBLICK SANIERUNG IM INSOLVENZVERFAHREN EIN ÜBERBLICK VERFAHRENSABSCHNITTE In der Regel unterteilt sich ein Insolvenzverfahren in 2 Verfahrensabschnitte, das Eröffnungsverfahren und das eigentliche Insolvenzverfahren.

Mehr

Evonik Industries AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Evonik Industries AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Evonik Industries AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Evonik Industries AG 19.11.2015 11:12 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch

Mehr

Bitte beachten: Dieses Formular gilt nur für Aktien/Aktien vertretende Zertifikate, die bereits zum regulierten Markt der FWB zugelassen sind.

Bitte beachten: Dieses Formular gilt nur für Aktien/Aktien vertretende Zertifikate, die bereits zum regulierten Markt der FWB zugelassen sind. Antrag auf Zulassung von Aktien/Aktien vertretenden Zertifikaten zum Teilbereich des regulierten Marktes mit weiteren Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard) Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) - Geschäftsführung

Mehr

E.ON SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

E.ON SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung E.ON SE WKN: ENAG99 ISIN: DE000ENAG999 Land: Germany Nachricht vom 24.05.2013 11:09 E.ON SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung E.ON SE 24.05.2013 11:09 Veröffentlichung

Mehr

METRO AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

METRO AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung METRO AG WKN: 725750 ISIN: DE0007257503 Land: Germany Nachricht vom 18.07.2017 20:06 METRO AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung METRO AG 18.07.2017 / 20:06

Mehr

So funktioniert Eigenverwaltung WAS IST EIGENVERWALTUNG? INHALT WWW-ADRESSEN. Hintergründe. Stand: 15.07.2009

So funktioniert Eigenverwaltung WAS IST EIGENVERWALTUNG? INHALT WWW-ADRESSEN. Hintergründe. Stand: 15.07.2009 Stand: 15.07.2009 Hintergründe So funktioniert Eigenverwaltung WAS IST EIGENVERWALTUNG? Die Insolvenzordnung sieht vor, dass der Schuldner mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens die Verwaltungs- und Verfügungsbefugnis

Mehr

GEA Group Aktiengesellschaft: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

GEA Group Aktiengesellschaft: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Seite 1 von 5 WKN: 660200 ISIN: DE0006602006 Land: Deutschland Nachricht vom 16:45 : Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung / 16:45 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung

Mehr

Dow Jones Newswires Unternehmenspräsentation

Dow Jones Newswires Unternehmenspräsentation Dow Jones Newswires Unternehmenspräsentation Kurzporträt Dow Jones Newswires ist der weltweit führende unabhängige Anbieter von Realtime-Wirtschafts-, Finanzund marktrelevanten Politiknachrichten und Analysen.

Mehr

Neue Chancen für die Sanierung am Fallbeispiel eines erfolgreichen Schutzschirmverfahrens

Neue Chancen für die Sanierung am Fallbeispiel eines erfolgreichen Schutzschirmverfahrens Neue Chancen für die Sanierung am Fallbeispiel eines erfolgreichen Schutzschirmverfahrens win wirtschaft information netzwerk Dr. Roland Püschel Oldenburg, 11. Juni 2013 Inhalt Gesetz zur weiteren Erleichterung

Mehr

» Internationales Wachstum «Hauptversammlung EquityStory AG 2013, München, den 31. Mai 2013 Achim Weick, CEO und Robert Wirth, Vorstand

» Internationales Wachstum «Hauptversammlung EquityStory AG 2013, München, den 31. Mai 2013 Achim Weick, CEO und Robert Wirth, Vorstand » Internationales Wachstum «Hauptversammlung EquityStory AG 2013, München, den 31. Mai 2013 Achim Weick, CEO und Robert Wirth, Vorstand » Agenda «Unser Unternehmen Jahresabschluss 2012 Highlights im 1.

Mehr

Neu: Citibank OPEN END Index Zertifikate und Optionsscheine auf drei europäische Aktien

Neu: Citibank OPEN END Index Zertifikate und Optionsscheine auf drei europäische Aktien Neu: Citibank OPEN END Index Zertifikate und Optionsscheine auf drei europäische Aktien Open End Index Zertifikate: Typ Ratio Fälligkeit Anfänglicher Verkaufspreis (EUR) WKN Volumen DAX ** (Performance),

Mehr

FREQUENTLY ASKED QUESTIONS (FAQ)

FREQUENTLY ASKED QUESTIONS (FAQ) FREQUENTLY ASKED QUESTIONS (FAQ) Informationen für die Anleihegläubiger (i) der 7,00 % Anleihe 2010/2015, ISIN: DE000A1E8W96 / WKN: A1E8W9 ("RENA Anleihe 2010") und (ii) der 8,25 % Anleihe 2013/2018, ISIN:

Mehr

Kunststoff-Verwerter stellt Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens / Drittes Verfahren

Kunststoff-Verwerter stellt Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens / Drittes Verfahren Name der Quelle: www.kiweb.de http://www.kiweb.de/default.aspx?pageid=976543&docid=221075&key=fanfpfrxxi Datum: 13. Dezember 2011 Kunststoff-Verwerter stellt Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens

Mehr

www.anchor.eu Heidelberg, 19. September 2014 Referent: Tobias Wahl SRH Sanierungskonferenz: ESUG Erfolgsfaktoren für

www.anchor.eu Heidelberg, 19. September 2014 Referent: Tobias Wahl SRH Sanierungskonferenz: ESUG Erfolgsfaktoren für www.anchor.eu Heidelberg, 19. September 2014 Referent: Tobias Wahl SRH Sanierungskonferenz: ESUG Erfolgsfaktoren für das neue insolvenzrechtliche Sanierungsinstrumentarium Auftakt 2 Statistik 10.025 eröffnete

Mehr

Guter Rat bei Insolvenz

Guter Rat bei Insolvenz Beck-Rechtsberater Guter Rat bei Insolvenz Problemlösungen für Schuldner und Gläubiger Von Prof. Dr. jur. Hans Haarmeyer, Bonn, unter Mitarbeit von Christian Stoll, M. A., Hannover 3. aktualisierte Auflage

Mehr

Das Regelinsolvenzverfahren

Das Regelinsolvenzverfahren Das Regelinsolvenzverfahren für (auch ehemals) selbständige Personen Die Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle des Saarpfalz-Kreises informiert Das Regelinsolvenzverfahren für natürliche Personen ist

Mehr

UNTERNEHMENS- REGISTER

UNTERNEHMENS- REGISTER . UNTERNEHMENS- Betreff: Angaben zum Mitteilungspflichtigen: Angaben zum Emittenten Name: Adresse: Staat: Inhalt der Stimmrechtsmitteilung: Württembergische Lebensversicherung AG: Veröffentlichung gemäß

Mehr

Seite 1 von 5 WKN: ENAG99 ISIN: DE000ENAG999 Land: Germany Nachricht vom 17:05 Korrektur der Veröffentlichung vom, 11:34 Uhr MEZ/MESZ - : Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten

Mehr

Kurz-Portrait. perspektiv GmbH. München / Düsseldorf August 2015. Wir eröffnen Perspektiven

Kurz-Portrait. perspektiv GmbH. München / Düsseldorf August 2015. Wir eröffnen Perspektiven Wir eröffnen Perspektiven Kurz-Portrait GmbH München / Düsseldorf August 015 ist Spezialist für M&A-Transaktionen aus der Insolvenz Über M&A Advisor mit internationaler Ausrichtung Führende, unabhängige

Mehr

Inhaltsübersicht. Vorwort Inhaltsverzeichnis Literaturverzeichnis

Inhaltsübersicht. Vorwort Inhaltsverzeichnis Literaturverzeichnis Inhaltsübersicht Vorwort Inhaltsverzeichnis Literaturverzeichnis V XI XVII Einleitung 1 I. Wirtschaft und Insolvenz 13 II. Wirksame Risikovorsorge durch Gläubiger und Schuldner 25 III. Der rechtliche Rahmen

Mehr

Vereinigte Staaten von Amerika. Anteil Instrumente (Summe 7.b b.2.) neu 6,69 % 0,66 % 7,36 % letzte

Vereinigte Staaten von Amerika. Anteil Instrumente (Summe 7.b b.2.) neu 6,69 % 0,66 % 7,36 % letzte WKN: ENAG99 ISIN: DE000ENAG999 Land: Germany Nachricht vom 12.04.2017 11:24 Korrektur der Veröffentlichung vom 11.04.2017, 15:37 Uhr MEZ/MESZ - : Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der

Mehr

Celesio AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Celesio AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Stimmrechtsmitteilungen Celesio AG 2. Dezember 2013 Celesio AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt

Mehr

UNTERNEHMENS- REGISTER

UNTERNEHMENS- REGISTER Betreff: Angaben zum Mitteilungspflichtigen: Angaben zum Emittenten Name: Adresse: Staat: Inhalt der Stimmrechtsmitteilung: Siemens Aktiengesellschaft: Release according to Article 26, Section 1 of the

Mehr

Sanierung in Eigenverwaltung Ludwig Leuchten

Sanierung in Eigenverwaltung Ludwig Leuchten Magazin für Sanierungsmanagement Auszüge von perspektiv Beiträgen Sanierung in Eigenverwaltung Ludwig Leuchten Großverfahren 2014 Sanierungsmonitor Hälfte unter Schutzschirm Großverfahren 2014 in Eigenverwaltung

Mehr

Seite drucken APOTHEKE ADHOC Seite 1 von 2 Veröffentlicht auf APOTHEKE ADHOC http://www.apotheke-adhoc.de Startseite» Nachrichten» Apothekenpraxis INSOLVENZVERFAHREN Freigabe für insolventen Apotheker

Mehr

NEUE WACHSTUMSMÄRKTE. Achim Weick, CEO; Robert Wirth, Vorstand. Q1 2008 Telefonkonferenz vom 30.05.2008 1

NEUE WACHSTUMSMÄRKTE. Achim Weick, CEO; Robert Wirth, Vorstand. Q1 2008 Telefonkonferenz vom 30.05.2008 1 NEUE WACHSTUMSMÄRKTE Q1 2008 Telefonkonferenz vom 30.05.2008 Achim Weick, CEO; Robert Wirth, Vorstand Q1 2008 Telefonkonferenz vom 30.05.2008 1 Agenda Unser Unternehmen 1. Quartal 2008 Hervorragende Perspektiven

Mehr

Das Verbraucherinsolvenzverfahren

Das Verbraucherinsolvenzverfahren Das Verbraucherinsolvenzverfahren Die Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle des Saarpfalz-Kreises informiert Mit einem Verbraucherinsolvenzverfahren kann in einem grundsätzlich 6jährigen gerichtlichen

Mehr

INFORMATIONEN FÜR ANLEIHEGLÄUBIGER DER

INFORMATIONEN FÜR ANLEIHEGLÄUBIGER DER INFORMATIONEN FÜR ANLEIHEGLÄUBIGER DER INHABER-TEILSCHULDVERSCHREIBUNGEN (Wertpapier-Nr WKN A1RE7V) ISIN DE000A1RE7V0 Insolvenzverfahren MS "Deutschland" Beteiligungsgesellschaft mbh Stand: 4. Februar

Mehr

Nachtrag Nr. 1. Wertpapierprospekt

Nachtrag Nr. 1. Wertpapierprospekt Nachtrag Nr. 1 gemäß 16 Abs. 1 Wertpapierprospektgesetz vom 22. Februar 2013 zum Wertpapierprospekt vom 07. Dezember 2012 für das öffentliche Angebot und die Einbeziehung in den Entry Standard an der Frankfurter

Mehr

ProSiebenSat.1 Media SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

ProSiebenSat.1 Media SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung 1 von 5 20.05.2016 09:24 WKN: 777117 ISIN: DE000PSM7770 Land: Deutschland Nachricht vom 19.05.2016 18:00 : Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung DGAP Stimmrechtsmitteilung:

Mehr

Die Reform der Insolvenzordnung nach ESUG, dem Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung

Die Reform der Insolvenzordnung nach ESUG, dem Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung Die Reform der Insolvenzordnung nach ESUG, dem Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen Vortrag von Prof. Manfred Hunkemöller und RA Rolf Weidmann am 28.02.2012 1. Grundlagen Insolvenz

Mehr

02.02.2015 UNICEPTA THE INFORMATION COMPANY

02.02.2015 UNICEPTA THE INFORMATION COMPANY 02.02.2015 UNICEPTA THE INFORMATION COMPANY Pressespiegel erstellt am 02.02.2015 PRINT Datum Titel Quelle Seite 02.02.2015 Mitarbeiter von erhalten Boni Die Welt 1 02.02.2015 Bonus für die Bräter von Welt

Mehr

MELDEPFLICHT = DGAP. Die Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität ist die Institution zur Erfüllung Ihrer Pflichtpublizität.

MELDEPFLICHT = DGAP. Die Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität ist die Institution zur Erfüllung Ihrer Pflichtpublizität. MELDEPFLICHT = DGAP Die Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität ist die Institution zur Erfüllung Ihrer Pflichtpublizität. I n h a lt s v e r z e i c h n i s I n h a lt s v e r z e i c h n i s Inhaltsverzeichnis

Mehr

Veröffentlichungspflichten in der IR: Alles planbar?

Veröffentlichungspflichten in der IR: Alles planbar? Veröffentlichungspflichten in der IR: Alles planbar? Henryk Deter, cometis AG Frankfurt, 27. Januar 2010 cometis Spezialisten für Finanzkommunikation Seite 1 von 10 Ein Jahr im Leben eines IR-Managers

Mehr

MS "Deutschland" Beteiligungsgesellschaft mbh

MS Deutschland Beteiligungsgesellschaft mbh MS "Deutschland" Beteiligungsgesellschaft mbh Neustadt in Holstein 6,875 %-Anleihe 2012/2017 ISIN: DE000A1RE7V0 / WKN: A1RE7V Ergänzungsverlangen zur Tagesordnung der zweiten Gläubigerversammlung (Gemeinsamer

Mehr

Privatinsolvenz. Schuldenbereinigung Restschuldbefreiung Insolvenzplan. von. Dr. Andreas Schmidt. Richter am Amtsgericht Hamburg

Privatinsolvenz. Schuldenbereinigung Restschuldbefreiung Insolvenzplan. von. Dr. Andreas Schmidt. Richter am Amtsgericht Hamburg Privatinsolvenz Schuldenbereinigung Restschuldbefreiung Insolvenzplan von Dr. Andreas Schmidt Richter am Amtsgericht Hamburg 4. völlig neu bearbeitete Auflage 2014 Überblick zum Werk Die Privatinsolvenz

Mehr

SANIERUNG DURCH SCHUTZSCHIRM ODER (VORLÄUFIGE) EIGENVERWALTUNG LEIPZIG, 19 JUNI 2013 GÖRLITZ, 20. JUNI 2013 REUTLINGEN, 27.

SANIERUNG DURCH SCHUTZSCHIRM ODER (VORLÄUFIGE) EIGENVERWALTUNG LEIPZIG, 19 JUNI 2013 GÖRLITZ, 20. JUNI 2013 REUTLINGEN, 27. SANIERUNG DURCH SCHUTZSCHIRM ODER (VORLÄUFIGE) EIGENVERWALTUNG LEIPZIG, 19 JUNI 2013 GÖRLITZ, 20. JUNI 2013 REUTLINGEN, 27. JUNI 2013 DAS ESUG HAT DIE SANIERUNG VERÄNDERT Das ESUG ist seit 01.03.2012 in

Mehr

Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach 15a WpHG:

Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach 15a WpHG: Wilfried Eberhardt - Mitteilung nach 15a WpHG Herr Wilfried Eberhardt, Mitglied des Aufsichtsrats der KUKA Aktiengesellschaft, Zugspitzstrasse 140, 86165 Augsburg (ISIN DE 0006204407), hat uns am 19.05.2015

Mehr

Thema: Scutum Capital (jetzt Pyrolyx AG) - Wieder ein Mantel der CFO AG (WKN A0MFXR)

Thema: Scutum Capital (jetzt Pyrolyx AG) - Wieder ein Mantel der CFO AG (WKN A0MFXR) http://177766.homepagemodules.de/t113f7-scutum-capital-jetzt-pyrolyx-ag-wieder-ein- Mantel-der-CFO-AG-WKN-A-MFXR.html Herzlich Willkommen in Lord of Shares Börsenforum - Qualität schlägt Quantität - Hier

Mehr

Insolvenzgeldvorfinanzierung (IGV) Insolvenzgeld und Insolvenzgeldvorfinanzierung

Insolvenzgeldvorfinanzierung (IGV) Insolvenzgeld und Insolvenzgeldvorfinanzierung Insolvenzgeldvorfinanzierung (IGV) Insolvenzgeld und Insolvenzgeldvorfinanzierung Inhaltsangabe A) Grundsätzliches - zeitlicher Ablauf - sonstige Themen B) Was ändert sich durch ESUG? - Risiken für die

Mehr

Curriculum Fachanwaltslehrgang Insolvenzrecht

Curriculum Fachanwaltslehrgang Insolvenzrecht Curriculum Fachanwaltslehrgang Insolvenzrecht Zeitraum: 09.09.2011 bis 31.03.2012 in Köln Fachliche Leitung: RiAG Dr. Andreas Schmidt, Amtsgericht Insolvenzgericht Hamburg 1. Teil: Bausteine und Stundenplan

Mehr

Insolvenz. Guter Rat bei. Beck-Rechtsberater. Problemlösungen für Schuldner und Gläubiger. Deutscher Taschenbuch Verlag

Insolvenz. Guter Rat bei. Beck-Rechtsberater. Problemlösungen für Schuldner und Gläubiger. Deutscher Taschenbuch Verlag Beck-Rechtsberater Guter Rat bei Insolvenz Problemlösungen für Schuldner und Gläubiger Von Prof. Dr. jur. Hans Haarmeyer, Bonn, und Sylvia Wipperfürth LL.M. (Com.) unter Mitarbeit von Christian Stoll,

Mehr

Guter Rat bei Insolvenz

Guter Rat bei Insolvenz Beck-Rechtsberater Guter Rat bei Insolvenz Problemlösungen für Schuldner und Gläubiger Von Prof. Dr. jur. Hans Haarmeyer, Bonn, unter Mitarbeit von Christian Stoll, M. A., Hannover 1. Auflage Stand: Mai

Mehr

Director s Dealings. Mitteilungen über Geschäfte von Führungspersonen nach 15 a WpHG. Meldepflichtige Wertpapiergeschäfte (Directors' Dealings)

Director s Dealings. Mitteilungen über Geschäfte von Führungspersonen nach 15 a WpHG. Meldepflichtige Wertpapiergeschäfte (Directors' Dealings) Director s Dealings Mitteilungen über Geschäfte von Führungspersonen nach 15 a WpHG Meldepflichtige Wertpapiergeschäfte (Directors' Dealings) Nach 15a Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) haben alle Personen,

Mehr

Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e. V. Newsletter 1. Vorläufiges Insolvenzverfahren der S.A.G. Solarstrom AG. Sehr geehrte Damen und Herren,

Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e. V. Newsletter 1. Vorläufiges Insolvenzverfahren der S.A.G. Solarstrom AG. Sehr geehrte Damen und Herren, SdK e.v. Hackenstr. 7b 80331 München Newsletter 1 Vorläufiges Insolvenzverfahren der S.A.G. Solarstrom AG Sehr geehrte Damen und Herren, SdK-Geschäftsführung Hackenstr. 7b 80331 München Tel.: (089) 20

Mehr

Sanierung im Schutzschirmverfahren der MLB Industrial Services GmbH kommt voran Eigenverwaltung am 01.05.2015 angeordnet

Sanierung im Schutzschirmverfahren der MLB Industrial Services GmbH kommt voran Eigenverwaltung am 01.05.2015 angeordnet Pressemitteilung Sanierung im Schutzschirmverfahren der MLB Industrial Services GmbH kommt voran Eigenverwaltung am 01.05.2015 angeordnet Bobingen, 01. Mai 2015. Die Sanierung der MLB Industrial Services

Mehr

Curriculum Fachanwaltslehrgang Insolvenzrecht -Der Fachlehrgang der Praktiker-

Curriculum Fachanwaltslehrgang Insolvenzrecht -Der Fachlehrgang der Praktiker- Curriculum Fachanwaltslehrgang Insolvenzrecht -Der Fachlehrgang der Praktiker- Zeitraum: 12.01.2012 bis 31.03.2012 in Hannover In zweieinhalb Monaten zum Fachanwalt! Fachliche Leitung: RiAG Frank Frind

Mehr

Entry Standard für Anleihen Vermarktungsaktivitäten. Januar 2011

Entry Standard für Anleihen Vermarktungsaktivitäten. Januar 2011 Entry Standard für Anleihen Vermarktungsaktivitäten Januar 2011 Deutsche Börse AG Entry Standard für Anleihen Konzept Bewährtes Entry Standard Konzept auch für Anleihen Zeichnung von Wertpapieren durch

Mehr

Insolvenzordnung: Hinweise für Schuldner zum Verbraucherinsolvenzverfahren Stand: Juli 2014

Insolvenzordnung: Hinweise für Schuldner zum Verbraucherinsolvenzverfahren Stand: Juli 2014 INDUSTRIE- UND HANDELSKAMMER Arnsberg, Hellweg-Sauerland Königstr. 18 20, 59821 Arnsberg Telefon: 02931/878144 Fax: 02931/878147 Ein Merkblatt Ihrer Industrie- und Handelskammer Insolvenzordnung: Hinweise

Mehr

Gebührenordnung für die Börse München

Gebührenordnung für die Börse München für die Börse München Stand: 03. Juli 2014 Börse München Inhalt 1 Gebührentatbestände I. Gebühren für die Zulassung zum Börsenhandel 2 Aufnahmegebühr 3 Gebührenfestsetzung für die Teilnahme am Börsenhandel

Mehr

Teil 7: - Unternehmenssanierung im Insolvenzverfahren

Teil 7: - Unternehmenssanierung im Insolvenzverfahren Wintersemester 2009/2010 Sanierung von Unternehmen in der Krise Teil 7: - Unternehmenssanierung im Insolvenzverfahren Banksyndikus Arne Wittig, 18. Dezember 2009 Frankfurt am Main Übertragende Sanierung

Mehr

FREQUENTLY ASKED QUESTIONS (FAQ)

FREQUENTLY ASKED QUESTIONS (FAQ) FREQUENTLY ASKED QUESTIONS (FAQ) Informationen für die Anleihegläubiger (i) der 7,00 % Anleihe 2010/2015, ISIN: DE000A1E8W96 / WKN: A1E8W9 ("RENA Anleihe 2010") und (ii) der 8,25 % Anleihe 2013/2018, ISIN:

Mehr

Vorläufiges Insolvenzverfahren der WGF Westfälische Grundbesitz und Finanzverwaltung AG

Vorläufiges Insolvenzverfahren der WGF Westfälische Grundbesitz und Finanzverwaltung AG SdK e.v. Hackenstr. 7b 80331 München SdK-Geschäftsführung Hackenstr. 7b Newsletter 1 Vorläufiges Insolvenzverfahren der WGF Westfälische Grundbesitz und Finanzverwaltung AG Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

4% bis 7% OEVAG ERG.KAP.ANL.04/14 (ISIN: AT0000438569) 10J.FRN Ergänzungskapitalanleihe 05-15 (ISIN: AT0000439708)

4% bis 7% OEVAG ERG.KAP.ANL.04/14 (ISIN: AT0000438569) 10J.FRN Ergänzungskapitalanleihe 05-15 (ISIN: AT0000439708) AD-HOC MITTEILUNG Wien, 23.7.213 ÖSTERREICHISCHE VOLKSBANKEN AKTIENGESELLSCHAFT GIBT DIE ERGEBNISSE DES ANGEBOTS ZUM UMTAUSCH VON ERGÄNZUNGSKAPITALANLEIHEN BEKANNT NICHT ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN

Mehr

Zulassung von Aktien und Aktien vertretenden Zertifikaten zum regulierten Markt

Zulassung von Aktien und Aktien vertretenden Zertifikaten zum regulierten Markt Vorab per E-mail oder FAX An die Geschäftsführung der Börsen Berlin Fax: 030/31 10 91 78 Düsseldorf Fax: 0211/13 32 87 Hamburg Fax: 040/36 13 02 23 Hannover Fax: 0511/32 49 15 München Fax: 089/54 90 45

Mehr

Fallstudie Corporate- & Produkt-PR

Fallstudie Corporate- & Produkt-PR Seit März 2002 Fallstudie Corporate- & Produkt-PR PR-Kampagne für die Studie SPONSOR VISIONS 2004 Ausgangssituation Die Studie SPONSOR VISIONS, die 2004 zum dritten Mal erschienen ist, beleuchtet den deutschen

Mehr

FREQUENTLY ASKED QUESTIONS (FAQ) ANLEIHEGLÄUBIGER

FREQUENTLY ASKED QUESTIONS (FAQ) ANLEIHEGLÄUBIGER FREQUENTLY ASKED QUESTIONS (FAQ) ANLEIHEGLÄUBIGER Fassung vom 21. Juli 2014 Informationen für die Anleihegläubiger (i) der 7,00 % Anleihe 2010/2015, ISIN: DE000A1E8W96 / WKN: A1E8W9 ("RENA-Anleihe 2010")

Mehr

Neue Regelungen seit 01.07.2014

Neue Regelungen seit 01.07.2014 Infoportal staatlich anerkannte Schuldnerberatungsstellen und geeignete Personen gemäß 305 InsO. Die vorzeitige Beendigung des Insolvenzverfahrens. Neue Regelungen seit 01.07.2014 Verkürzung des Insolvenzverfahrens

Mehr

Vonovia SE: Erfolgreiche Geschäftsentwicklung in ersten neun Monaten 2015 - Prognose angehoben

Vonovia SE: Erfolgreiche Geschäftsentwicklung in ersten neun Monaten 2015 - Prognose angehoben Vonovia SE: Erfolgreiche Geschäftsentwicklung in ersten neun Monaten 2015 - Prognose angehoben DGAP-News: Vonovia SE / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen 2015-11-03 / 07:03 03.11.2015 Vonovia SE: Erfolgreiche

Mehr

Einladung zur RESTRUKTURIERUNGS- KONFERENZ 2016

Einladung zur RESTRUKTURIERUNGS- KONFERENZ 2016 Einladung zur RESTRUKTURIERUNGS- KONFERENZ 2016 Freitag, 8. Juli 2016, ab 13:30 Uhr The Charles Hotel, Sophienstraße 28, 80333 München Rechts- und Steuerberatung www.luther-lawfirm.com RESTRUKTURIERUNGSKONFERENZ

Mehr

Vorbereitung und Gestaltung von

Vorbereitung und Gestaltung von Vorbereitung und Gestaltung von Konzerninsolvenzen nach altem und neuem Recht Dr. Rainer Markfort März 2014 Rechtsanwalt/Partner T +49 211 86224 0 rmarkfort@mayerbrown.com Mayer Brown is a global legal

Mehr

Heidelberger Musterfragebogen für das Vorauswahlverfahren für Insolvenzverwalter

Heidelberger Musterfragebogen für das Vorauswahlverfahren für Insolvenzverwalter Heidelberger Musterfragebogen für das Vorauswahlverfahren für Insolvenzverwalter A. Antrag: Ich beantrage, mich beim Amtsgericht in die Vorauswahlliste der Insolvenzverwalter/innen und Treuhänder/innen

Mehr

rat Insolvenz des Arbeitgebers Informationen und Tipps für Beschäftigte

rat Insolvenz des Arbeitgebers Informationen und Tipps für Beschäftigte rat Insolvenz des Arbeitgebers Informationen und Tipps für Beschäftigte DGB Bundesvorstand Bereich Arbeits- und Sozialrecht August 2013 Was Sie wissen müssen: eine gleichmäßige Befriedigung aller Gläubiger

Mehr

XONTRO Newsletter. Kreditinstitute. Nr. 81 (Update)

XONTRO Newsletter. Kreditinstitute. Nr. 81 (Update) XONTRO Newsletter Kreditinstitute Nr. 81 (Update) Seite 1 Dieser XONTRO Newsletter beinhaltet Informationen zum folgenden Punkt: Ablauf am 25. Mai 2015 Pfingstmontag Disclaimer: Bei dem hier versendeten

Mehr

ESUG. Dr. Andreas Schmidt, Insolvenzgericht Hamburg Mannheim, 15. Juni 2012

ESUG. Dr. Andreas Schmidt, Insolvenzgericht Hamburg Mannheim, 15. Juni 2012 ESUG Dr. Andreas Schmidt, Insolvenzgericht Hamburg Mannheim, 15. Juni 2012 1 ESUG Kritik am bisherigen Insolvenzregime Übersicht / ESUG n Teilweise Intransparenz des gerichtlichen Verfahrens und der Verwalterauswahl

Mehr

Die volkswirtschaftliche Relevanz von Insolvenzplanverfahren

Die volkswirtschaftliche Relevanz von Insolvenzplanverfahren Die volkswirtschaftliche Relevanz von Insolvenzplanverfahren Fachtagung MittelstandsMonitor 2009 Berlin, 25. 6. 2009 von Dr. Hardy Gude,, Verband der Vereine Creditreform Neuss, und Peter Kranzusch, Institut

Mehr

FRTG GROUP ESUG. Gesetz zur weiteren Erleichterung zur Sanierung von Unternehmen

FRTG GROUP ESUG. Gesetz zur weiteren Erleichterung zur Sanierung von Unternehmen FRTG GROUP ESUG Gesetz zur weiteren Erleichterung zur Sanierung von Unternehmen Inhalt 1. Einführung 2. Neuerungen bei Eigenverwaltung 3. Vorläufiger Gläubigerausschuss 4. Schutzschirmverfahren 5. Bescheinigung

Mehr

Antrag auf Kündigungszulassung nach 9 MuSchG bzw. 18 BEEG zur Beendigungskündigung, zur Änderungskündigung

Antrag auf Kündigungszulassung nach 9 MuSchG bzw. 18 BEEG zur Beendigungskündigung, zur Änderungskündigung Antrag auf Kündigungszulassung nach 9 MuSchG bzw. 18 BEEG zur Beendigungskündigung, zur Änderungskündigung 1. Arbeitgeber/in: Name: Anschrift: Telefon: Fax: E-Mail: Ansprechpartner/in bei Rückfragen: 2.

Mehr

PRESS REVIEW. TV Print Internet Worldwide Internet Germany

PRESS REVIEW. TV Print Internet Worldwide Internet Germany 2011 PRESS REVIEW TV Print Internet Worldwide Internet Germany Date Publisher Headline TV 10.02.2011 Bloomberg Rogoff Interview on Trade, Currency Policies 12.02.2011 CNN International guest (part I) 13.02.2011

Mehr

ZWISCHENMITTEILUNG ÜBER DEN ZEITRAUM 1. SEPTEMBER 2009 BIS 30. NOVEMBER 2009 DER ARCANDOR AG IN INSOLVENZ

ZWISCHENMITTEILUNG ÜBER DEN ZEITRAUM 1. SEPTEMBER 2009 BIS 30. NOVEMBER 2009 DER ARCANDOR AG IN INSOLVENZ ZWISCHENMITTEILUNG ÜBER DEN ZEITRAUM 1. SEPTEMBER 2009 BIS 30. NOVEMBER 2009 DER ARCANDOR AG IN INSOLVENZ GESCHÄFTSVERLAUF IM ERSTEN QUARTAL DES GESCHÄFTSJAHRES 2009/2010 2 4 Wesentliche Ereignisse ERTRAGS-,

Mehr

Das Schutzschirmverfahren nach 270b InsO - Gläubigerschutz nach der Insolvenzordnung

Das Schutzschirmverfahren nach 270b InsO - Gläubigerschutz nach der Insolvenzordnung 1. Allgemeines Das Schutzschirmverfahren nach 270b InsO - Gläubigerschutz nach der Insolvenzordnung Das Schutzschirmverfahren ist in 270b InsO geregelt und damit Teil der Regelungen über die Eigenverwaltung

Mehr

IHK-Merkblatt Stand: 04.11.2015

IHK-Merkblatt Stand: 04.11.2015 IHK-Merkblatt Stand: 04.11.2015 HINWEIS: Dieses Merkblatt soll als Service Ihrer IHK nur erste Hinweise geben und erhebt daher keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Obwohl es mit größter Sorgfalt erstellt

Mehr

Mitteilung für Inhaber von Anteilen der folgenden Teilfonds von GO UCITS ETF Solutions Plc (früher ETFX Fund Company Plc) (die Gesellschaft ):

Mitteilung für Inhaber von Anteilen der folgenden Teilfonds von GO UCITS ETF Solutions Plc (früher ETFX Fund Company Plc) (die Gesellschaft ): 24. Juli 2014 Mitteilung für Inhaber von Anteilen der folgenden Teilfonds von GO UCITS ETF Solutions Plc (früher ETFX Fund Company Plc) (die Gesellschaft ): ETFS WNA Global Nuclear Energy GO UCITS ETF

Mehr

Professioneller Umgang mit der Ad-hoc-Publizität. Ergebnisse der Praxisstudie 2013

Professioneller Umgang mit der Ad-hoc-Publizität. Ergebnisse der Praxisstudie 2013 Professioneller Umgang mit der Ad-hoc-Publizität Ergebnisse der Praxisstudie 2013 03.06.2013 Entscheidungen über Ad-hoc-Fragen werden meist in einem eigenen Gremium getroffen Gibt es in Ihrem Unternehmen

Mehr

Auf neuen Wegen. Krise. Neues zu Restrukturierung und Insolvenz. Wie zwei Insolvenzverwalter. ehmen mit einem innovativen Ansatz retten.

Auf neuen Wegen. Krise. Neues zu Restrukturierung und Insolvenz. Wie zwei Insolvenzverwalter. ehmen mit einem innovativen Ansatz retten. Oktober 2014 Krise Chance präsentiert von Neues zu Restrukturierung und Insolvenz Auf neuen Wegen Wie zwei Insolvenzverwalter Untern ehmen mit einem innovativen Ansatz retten News Bremer LDW insolvent

Mehr

Die neue Regelung der Eigenverwaltung

Die neue Regelung der Eigenverwaltung Deutscher Insolvenzverwalterkongress Berlin 2010 Die neue Regelung der Eigenverwaltung Gliederung I. Die Eigenverwaltung nach geltendem Recht ( 270 ff.) - Voraussetzungen für die Eigenverwaltung II. -

Mehr

Über ACXIT Recovery Management

Über ACXIT Recovery Management Pressemitteilung Stuttgart/Ulm, den 14.01.2016. Tempex gewinnt Investor mit umfassender Branchenerfahrung Erfolgreicher Abschluss M&A Prozesses Ausproduktion bei Tempex bis Ende März 2016. Die insolvente

Mehr

Insolvenzplan. - Profil und Praxis - Banken- und Sparkassenforum Moderne Sanierungsinstrumente. München, 01. Juni 2006

Insolvenzplan. - Profil und Praxis - Banken- und Sparkassenforum Moderne Sanierungsinstrumente. München, 01. Juni 2006 Insolvenzplan - Profil und Praxis - Banken- und Sparkassenforum Moderne Sanierungsinstrumente München, 01. Juni 2006 WP, StB Andreas Crone RA Dr. Christoph Herbst ER ST & YOU G WELLE SIEK RECHTSA WÄLTE

Mehr