Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektrofahrzeugen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektrofahrzeugen"

Transkript

1 Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektrofahrzeugen Tomi Engel Kassel

2 Die Förderung von Elektromobilität Elektrofahrzeuge?

3 Renaissance der Elektromobilität 3,94 m

4 Renaissance der Elektromobilität Tesla Roadster Personen:! 2 Geschwindigkeit:! 200 km/h Reichweite:! 400 km Antrieb:! Elektro Vermarktung:! US Status:! Kleinserie 3,94 m

5 Renaissance der Elektromobilität Die Kleinserienproduktion für die USA läuft. Ab 2009 wird der Tesla auch in Europa verkauft.

6 Die Förderung von Elektromobilität 3,39 m

7 Die Förderung von Elektromobilität Mitsubishi i-ev Personen:! 4 Geschwindigkeit:! 130 km/h Reichweite:! 160 km Antrieb:! Elektro Vermarktung:! Japan Status:! Feldtest 3,39 m

8 Die Förderung von Elektromobilität Der Verkaufsstart beginnt in Japan im Jahr TEPCO baut bereits über 100 "Schnellladestationen" auf.

9 Renaissance der Elektromobilität 3,12 m

10 Renaissance der Elektromobilität Th!nk City Personen:! 2 (+2) Geschwindigkeit:! 100 km/h Reichweite:! 180 km Antrieb:! Elektro Vermarktung:! (NO-UK) Status:! Kleinserie 2,99 m

11 Renaissance der Elektromobilität Think soll 2009 rund Fahrzeuge an Vattenfall liefern. Think hat vor kurzem Batterien für Autos geordert.

12 Die Förderung von Elektromobilität 3,35 m

13 Die Förderung von Elektromobilität DuraCar Quicc! Personen:! 2 Geschwindigkeit:! 120 km/h Reichweite:! 150 km Antrieb:! Elektro Vermarktung:! Europa? Status:! Kleinserie 3,35 m

14 Die Förderung von Elektromobilität In Städten wie Rotterdam, Utrecht usw. wird Innenstadtlogistik mit E-Fahrzeugen gefördert.

15 Renaissance der Elektromobilität Quelle: auto.pege.org

16 Renaissance der Elektromobilität BYD F3DM Personen:! 5 Geschwindigkeit:! 160 km/h Reichweite (EV-Mode):! 100 km Antrieb:! Plug-In-Hybrid Vermarktung:! China? Status:! Prototyp Quelle: auto.pege.org

17 Renaissance der Elektromobilität BYD, einer der größten Batteriehersteller der Welt, will ab 2009 mit seinen Elektroautos nach Europa, Israel,...

18 Die Förderung von Elektromobilität In Peking, Shanghai,... fahren nur noch elektrische Zweiräder (Verkaufszahlen 2007: ca. 10 Mio. Stk.)

19 Die Förderung von Elektromobilität Elektrofahrzeuge... sind eine Zukunftstechnologie... werden in einigen Ländern (massiv) gefördert! Und in Deutschland?

20 Die Förderung von Elektromobilität Warum fördern?

21 Die Förderung von Elektromobilität Aber... Elektroautos... da werden die Emissionen doch nur ins Kraftwerk verlagert!?

22 Die Förderung von Elektromobilität Aber... Lieber hier... als hier!

23 "DGS-bsm" Studie zu den CO2-Emissionen Solare Mobilität Die Förderung von Elektromobilität kopierbar Herausgeber: Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.v., DGS Emmy-Noether-Straße 2 D München Bundesverband Solare Mobilität e.v., bsm Achtermannstraße 10 D Münster ISBN Studie Tomi Engel Plug-in Hybrids - Abschätzung des Potentials zur Reduktion der CO 2 -Emissionen im PKW-Verkehr Plug-in Hybrids Studie zur Abschätzung des Potentials zur Reduktion der CO 2-Emissionen im PKW-Verkehr bei verstärkter Nutzung von elektrischen Antrieben im Zusammenhang mit Plug-in Hybrid Fahrzeugen Tomi Engel Bundesverband Solare Mobilität e.v.

24 "DGS-bsm" Studie zu den CO2-Emissionen DE-Strommix (650 g/kwh) -29 Mio. t Die Förderung von Elektromobilität 150 Mio. t 100 Mio. t 50 Mio. t 0 Mio. t 0 0,5 1 2, Mio kopierbar Herausgeber: Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.v., DGS Emmy-Noether-Straße 2 D München Bundesverband Solare Mobilität e.v., bsm Achtermannstraße 10 D Münster ISBN Solare Mobilität Plug-in Hybrids Studie zur Abschätzung des Potentials zur Reduktion der CO 2-Emissionen im PKW-Verkehr bei verstärkter Nutzung von elektrischen Antrieben im Zusammenhang mit Plug-in Hybrid Fahrzeugen CV-OW CV-MW PHEV30-MW PHEV90-MW CV-KW EV-KW Studie Tomi Engel Plug-in Hybrids - Abschätzung des Potentials zur Reduktion der CO 2 -Emissionen im PKW-Verkehr Tomi Engel Bundesverband Solare Mobilität e.v.

25 "DGS-bsm" Studie zu den CO2-Emissionen 150 Mio. t DE-Strommix (650 g/kwh) Erneuerbarer Strom -29 Mio. t (30 g/kwh) -67 Mio. t 150 Mio. t Die Förderung von Elektromobilität 100 Mio. t 50 Mio. t 0 Mio. t 100 Mio. t 50 Mio. t 0 Mio. t 0 0,5 1 2, Mio 0 0,5 1 2, Mio CV-OW CV-MW PHEV30-MW PHEV90-MW CV-KW EV-KW

26 "DGS-bsm" Studie zu den CO2-Emissionen DE-Strommix (650 g/kwh) Faktor 20 schlechter Erneuerbarer Strom (30 g/kwh) 150 Mio. t 150 Mio. t Die Förderung von Elektromobilität 100 Mio. t 50 Mio. t 0 Mio. t 100 Mio. t 50 Mio. t 0 Mio. t 0 0,5 1 2, Mio 0 0,5 1 2, Mio Fossiler Kraftstoff (OW) Fossiler Kraftstoff (KW/MW) Strom

27 "DGS-bsm" Studie zu den CO2-Emissionen Kraftstoff (OW) Kraftstoff (KW/MW) Strom Die Förderung von Elektromobilität 500 TWh 375 TWh 250 TWh 125 TWh 0 TWh 0 0,5 1 2, Mio Solarstrom billiger als "Strom aus der Steckdose"! Eine Million (PH)EVs würden den Stromverbrauch um weniger als 2 TWh erhöhen.! 40 Millionen (PH)EVs würde den Stromverbrauch um 61 TWh erhöhen.!... und den Kraftstoffbedarf von derzeit 39 auf rund 21 Millionen Tonnen halbieren.! Im Segment der Klein- und Mittelklassewagen würde der Kraftstoffbedarf um ca. 60% sinken.

28 "DGS-bsm" Studie zu den CO2-Emissionen Die Förderung von Elektromobilität! Die Markteinführung von einer Million Elektroautos und Plug-in Hybridautos braucht mindestens 8 bis 10 Jahre.! Elektrische Mobilität hat in der Markteinführungsphase keine signifikante Auswirkung auf den Stromverbrauch.! 40 Millionen Fahrzeuge (PHEV + EV) würden den bundesdeutschen Strombedarf nur um 10% ansteigen lassen. Dies entspricht rund 60 TWh Strom.! Der Kraftstoffbedarf im PKW-Sektor könnte durch Herausgeber: (PH)EVs auf 20 Millionen Tonnen Deutsche Erdöl Gesellschaft halbiert Bundesverband Solare werden. für Sonnenenergie e.v., DGS Mobilität e.v., bsm Emmy-Noether-Straße 2 Achtermannstraße 10 D München D Münster Bei der Nutzung von erneuerbarem Strom könnten 67 Millionen Tonnen CO 2 eingespart werden. ISBN ! Bei der Nutzung des heutigen Strommixes könnten immer noch 29 Millionen Tonnen CO 2 eingespart werden. kopierbar Studie Tomi Engel Plug-in Hybrids - Abschätzung des Potentials zur Reduktion der CO 2 -Emissionen im PKW-Verkehr Solare Mobilität Plug-in Hybrids Studie zur Abschätzung des Potentials zur Reduktion der CO 2-Emissionen im PKW-Verkehr bei verstärkter Nutzung von elektrischen Antrieben im Zusammenhang mit Plug-in Hybrid Fahrzeugen Tomi Engel Bundesverband Solare Mobilität e.v.

29 "DGS-bsm" Studie zu den CO2-Emissionen Die Förderung von Elektromobilität! Die Markteinführung von einer Million Elektroautos und Plug-in Hybridautos braucht mindestens 8 bis 10 Jahre.! Elektrische Mobilität hat in der Markteinführungsphase keine signifikante Auswirkung auf den Stromverbrauch.! 40 Millionen Fahrzeuge (PHEV + EV) würden den bundesdeutschen Strombedarf nur um 10% ansteigen lassen. Dies entspricht rund 60 TWh Strom.! Der Kraftstoffbedarf im PKW-Sektor könnte durch Herausgeber: (PH)EVs auf 20 Millionen Tonnen Deutsche Erdöl Gesellschaft halbiert Bundesverband Solare werden. für Sonnenenergie e.v., DGS Mobilität e.v., bsm Emmy-Noether-Straße 2 Achtermannstraße 10 D München D Münster Bei der Nutzung von erneuerbarem Strom könnten 67 Millionen Tonnen CO 2 eingespart werden. ISBN ! Bei der Nutzung des heutigen Strommixes könnten immer noch 29 Millionen Tonnen CO 2 eingespart werden. kopierbar Studie Tomi Engel Plug-in Hybrids - Abschätzung des Potentials zur Reduktion der CO 2 -Emissionen im PKW-Verkehr Solare Mobilität Plug-in Hybrids Studie zur Abschätzung des Potentials zur Reduktion der CO 2-Emissionen im PKW-Verkehr bei verstärkter Nutzung von elektrischen Antrieben im Zusammenhang mit Plug-in Hybrid Fahrzeugen Tomi Engel Bundesverband Solare Mobilität e.v. ISBN erhältlich im DGS-Buchshop oder beim Verlag Dr. Hu

30 "DGS-bsm" Studie zu den CO2-Emissionen Die Förderung von Elektromobilität Elektrische Mobilität ist gut für den Klimaschutz... gut für die Atemluft in den Städten... gut für das solare Energiesystem kopierbar Herausgeber: Deutsche Gesellschaft Bundesverband Solare für Sonnenenergie e.v., DGS Mobilität e.v., bsm Emmy-Noether-Straße 2 Achtermannstraße 10 D München D Münster ISBN Studie Tomi Engel Plug-in Hybrids - Abschätzung des Potentials zur Reduktion der CO 2 -Emissionen im PKW-Verkehr Solare Mobilität Plug-in Hybrids Studie zur Abschätzung des Potentials zur Reduktion der CO 2-Emissionen im PKW-Verkehr bei verstärkter Nutzung von elektrischen Antrieben im Zusammenhang mit Plug-in Hybrid Fahrzeugen Tomi Engel Bundesverband Solare Mobilität e.v. ISBN erhältlich im DGS-Buchshop oder beim Verlag Dr. Hut

31 Die Förderung von Elektromobilität Aber... Elektroautos... da brauchen wir dann aber wieder die Atomkraft... oder!?

32 Wo kommt der Strom her? Die Förderung von Elektromobilität Ich sehe hier kein Atomkraftwerk...

33 Wo kommt der Strom her? Die Förderung von Elektromobilität Hier ist auch kein Atomkraftwerk...

34 Wo kommt der Strom her? Die Förderung von Elektromobilität... auch das ist kein Atomkraftwerk!

35 100% Erneuerbare Energien Die Förderung von Elektromobilität! Windkraft liefert in einigen Regionen bereits heute mehr Strom als dort verbraucht werden kann. Für Solarstrom gilt dies teilweise ebenfalls schon.! Kosten für Solarstrom werden bald unter dem typischen Endkundestrompreis liegen.! Die größten Potenziale der Erneuerbaren liegen langfristig beim elektrischen Strom.... harmonieren besonders gut mit elektrischer Mobilität.

36 100% Erneuerbare Energien Die Förderung von Elektromobilität 1 Million Elektroautos im Jahr 2020 benötigen... 1,5 TWh Strom Alleine durch neu installierte Solarstromanlagen wird zusätzlich produziert: 2007: 2010: 2020: 1 TWh Strom 5 TWh? xx TWh?

37 100% Erneuerbare Energien Die Förderung von Elektromobilität 1 Million Elektroautos im Jahr 2020 benötigen... 1,5 TWh Strom Das schaffen wir ohne Probleme so nebenbei!

38 Elektrische Mobilität Szenario: Erdgas-Auto Szenario: Elektroauto plus Erdgas-Kraftwerk Die Förderung von Elektromobilität Erdgas (10,4 MWh) PKW (89 kwh/100 km) ( km) Input: 10,4 MWh Erdgas Output: km ( km) Strom (5,2 MWh)... ist Resourceneffizienz für Kohlenwasserstoffe. PKW (22 kwh/100 km) GuD Kraftwerk (! = 50%) Quelle: Verbrauchswerte im "kombinierten" Betrieb Erdgas (10,4 MWh)

39 Elektrische Mobilität Szenario: Erdgas-Auto Szenario: Elektroauto plus Erdgas-Kraftwerk Die Förderung von Elektromobilität Erdgas (10,4 MWh) PKW (89 kwh/100 km) ( km) Input: 10,4 MWh Erdgas Output: km ( km) Strom (5,2 MWh)... ist Resourceneffizienz für Kohlenwasserstoffe. PKW (22 kwh/100 km) GuD Kraftwerk (! = 50%) Quelle: Verbrauchswerte im "kombinierten" Betrieb Erdgas (10,4 MWh) Input: 10,4 MWh Erdgas Output: km

40 Elektrische Mobilität Szenario: Biogas-Auto Szenario: Elektroauto plus Biogas-Kraftwerk Die Förderung von Elektromobilität Erdgas (10,4 MWh) PKW (89 kwh/100 km) ( km) Input: 10,4 MWh Erdgas Output: km Biogas ( km) Strom (5,2 MWh)... ist Resourceneffizienz für Kohlenwasserstoffe. PKW (22 kwh/100 km) GuD Kraftwerk (! = 50%) Quelle: Verbrauchswerte im "kombinierten" Betrieb Erdgas (10,4 MWh) Input: 10,4 MWh Erdgas Output: km Biogas

41 Der Kunde kauft nur was sich rechnet! Die Förderung von Elektromobilität Warum fördern? Solange es billiger und bequemer ist unsere Welt zu zerstören, solange wird dies auch passieren! Punkt.

42 Elektroautos haben Nachteile: geringe Reichweite, hoher Preis, hohes Technologierisiko,... Die Förderung von Elektromobilität Warum fördern? Elektroautos brauchen Vorteile: Nutzerfreundlichkeit, positives Image, vorteilhafte Kredite, etc....

43 Die Förderung von Elektromobilität Warum fördern?

44 Die Förderung von Elektromobilität Wie Warum fördern?... es gibt viel sinnvolle Ansätze.

45 Die Förderung von Elektromobilität Wie Warum fördern? Minimum = klarer und fairer rechtlicher Rahmen

46 Kennzeichnung von E-Fahrzeugen Die Förderung von Elektromobilität Feinstaubverordnung muss um Kennzeichnung für Null-Emission... erweitert werden, damit Städte E-Fahrzeugen Nutzungsprivilegien einräumen können.

47 utzen. kehrsverbote Die Förderung von Elektromobilität Es verbietet jedes Halten auf der Fahrbahn. Das Zusatzschild Kennzeichnung von Parkplätze angezeigt ist. Andere Verkehrsteilnehmer dürfen den Sonderfahrstreifen nicht kehrsverbote untersagen den - Verkehr 63 - insgesamt oder angezeigt teilweise. ist. Soweit Andere von cke Verkehrsteilnehmer wiederholten angezeigt ist. dürfen Andere Schildern den Verkehrsteilnehmer Sonderfahrstreifen weist ein dürfen nicht waagerechter den Sonderfahrstrei benutzen. Pfei benutzen. benutzen. kehrsverboten, die verbietet aus Gründen es auch der Luftverunreinigung auf dem Seitenstreifen. ergehen, für Kraft- zweiter von ihr weg. zeuge Ausnahmen durch Verkehrszeichen zugelassen werden, ist dies h Zusatzschild zu den Zeichen 251, 253, 255 und 260 angezeigt. Soweit kehrsverbote für Nutzfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von r als 12 t nur für den Durchgangsverkehr gelten, ist diese Beschränkung h das Zusatzzeichen Durchgangsverkehr zu dem Zeichen 253 mit dem atzzeichen 12 t angezeigt. Zusatzschild 6. Verkehrsverbote 6. Verkehrsverbote 6. Zeichen Verkehrsverbote 290 Zeichen Bild 291 Verkehrsverbote untersagen Zeichen 314 Verkehrsverbote den Zeichen Verkehr 286 insgesamt untersagen oder den Verkehrsverbote teilweise. Soweit insgesamt untersagen von oder teilweise. den Verkehr Soweit insgesamt von oder teilweise. So Verkehrsverboten, die aus Gründen Verkehrsverboten, der Luftverunreinigung die aus Gründen Verkehrsverboten, ergehen, der Luftverunreinigung für Kraftfahrzeuge Ausnahmen durch fahrzeuge Verkehrszeichen Ausnahmen zugelassen durch fahrzeuge Verkehrszeichen werden, die aus Gründen ergehen, der für Luftverunreinigung Kraft- ergehen, Ausnahmen ist dies zugelassen durch Verkehrszeichen werden, ist dies zugelassen werden, durch Zusatzschild zu den Zeichen durch Zusatzschild 251, 253, 255 zu den und Zeichen 260 durch angezeigt. Zusatzschild 251, 253, Soweit 255 zu und den 260 Zeichen angezeigt. 251, 253, Soweit 255 und 260 angezeig Verkehrsverbote für Nutzfahrzeuge Verkehrsverbote mit einem für zulässigen Nutzfahrzeuge Verkehrsverbote Gesamtgewicht mit einem für zulässigen von Nutzfahrzeuge Gesamtgewicht von mehr als 12 t nur für den Durchgangsverkehr mehr als 12 t nur für gelten, den Durchgangsverkehr ist diese Beschränkung Umwelt mit einem zulässigen Gesamtgew mehr als 12 t nur gelten, für den ist Durchgangsverkehr diese Beschränkung gelten, ist diese Besch durch das Zusatzzeichen Durchgangsverkehr durch das Zusatzzeichen zu dem Durchgangsverkehr durch Zeichen das 253 Zusatzzeichen mit dem zu dem Durchgangsverkehr Zeichen 253 mit dem zu dem Zeichen 253 Zusatzzeichen 12 t angezeigt. Zusatzzeichen 12 t angezeigt. Zusatzzeichen 12 t angezeigt. Das Zusatzschild Das Zusatzschild Das Zusatzschild nur Parkplatz Eingeschränktes Haltverbot für eingeschränktes Haltverbot Beginn Parkscheibe ichen erlaubt das Parken Elektrofahrzeuge ( 12 Abs. 2). für eine Zone (Breite 11 cm; der Tempo eingesc 30-Zo ein Zusatzschild Es kann verbietet die Parkerlaubnis das Halten beschränkt auf der Fahrbahn sein, insbesondere über 3 Minuten, ausgenommen zum Höhe 15 cm) er Dauer, nach Fahrzeugarten, Ein- Freistellung oder Aussteigen zugunsten vom Verkehrsverbot oder der zum mit Freistellung Bebesonderem nach oder vom 40 Entladen. Abs. Verkehrsverbot Parkaus- 2 Bundes-Immissionsschutzgesetz nimmt Kraftfahrzeuge durchgeführt vom werden. Verkehrsverbot Das Zusatzschild aus, gesetz Ladegeschäfte Freistellung nach 40 vom müssen Abs. Verkehrsverbot 2 Bundes-Immissionsschutzgesetz nimmt Kraftfahrzeuge vom Verkehrsverbot aus, ohne Verzögerung nach 40 Abs. 2 Bundes-Immission istellung vom Verkehrsverbot nach 40 Abs. 2 Bundes-Immissionsschutzetz nimmt und Kraftfahrzeuge Blinden. Die vom Ausnahmen Verkehrsverbot gelten aus, nur, wenn die Parkausweise Mit diesen erung auch nimmt Die Zeichen auf Kraftfahrzeuge Zeichen Seitenstreifen (hinter Zeichen 283) kann auch vom bestimmen Verkehrsverbot Beginn aus, und Ende a) die mit einer G-Kat-Plakette a) die oder mit einer amtlichen G-Kat-Plakette Plakette a) oder mit gekennzeichnet einer einer amtlichen werden die gekennzeichnet Grenzen der Haltverbotsz bar ausgelegt sind. Das Zusatzschild nur mit Parkschein sind, hier die nach angebracht kennzeichnet dem ie ltungsbereich mit einer G-Kat-Plakette von Parkscheinautomaten, oder einer amtlichen das Plakette Zusatzschild gekennzeichnet Verbot Anhang sein. kann G-Kat-Plakette auch eine oder niedrigere einer amtlichen Zonengeschwi Plakette gekenn sind, die nach dem Anhang zu 40c Abs. 1 des Bundes-Immissionsschutz- zu gilt sind, 40c für die Abs. alle 1 öffentlichen Bundes-Immissionsschutz- Das Zusatzschild mit den Worten auf dem Seitenstreifen verbietet higter nach dem das Halten Geschäftsbereich, Anhang zu Verkehrsflächen 40c Abs. 1 angeordnet des Bundes-Immission innerhalb sein. gebührenind, (Straßenverkehrsordnung) kennzeichnet die nach dem nur einen Anhang auf dem Parkplatz zu 40c Seitenstreifen. für Abs. Großveranstaltungen 1 des Bundes-Immissionsschutz- chen 290 und 292 mit einer begrenzten höheren Bereichs, Geschwindigkeit sofern nicht zu fahr abw als gebühren- Das Zusatzschild (Rollstuhlfahrersymbol) mit gen Parkausweis durch Verkehrszeichen Nr.... frei nimmt angeordnet oder erlaubt sind ( 45 Abs. 1b Nr. 1). Schwerbehinderte bundesweit mit außergewöhnlicher einheitlich definiert Gehbehinderung werden! fang des erlaubten Parkens kann durch einen waagerechten schild weißen kann und die Blinde, Benutzung jeweils einer Parkscheibe oder das Schild, das Ende mit besonderem durch einen solchen Parkausweis, in entgegengesetzte vom Haltverbot Richtung aus. schein vorgeschrieben oder das Parken auf dafür gekenn den Pfeil gekennzeichnet Das Zusatzschild werden. Der Bewohner Hinweis mit auf besonderem einen Parkplatz Parkausweis beschränkt kann, frei nimmt Bewohner werden, soweit es nicht dem Ein- oder Ausste dies nicht durch Zeichen mit besonderem 432 geschieht, Parkausweis durch von ein dem Zusatzschild Haltverbot mit aus. oder Entladen dient. zem Pfeil erfolgen. Die Ausnahmen gelten nur, wenn die Parkausweise gut lesbar ausgelegt sind. a) Haltverbote gelten nur auf der Straßenseite, auf der die Schilder angebracht sind. Zeichen 315 b) Sie gelten auch nur bis zur nächsten Kreuzung oder bis zur nächsten Ein- rsehenen Bewohner, Schwerbehinderten mit außergewöhnlicher Geh- StVO Muss in der c) Der Anfang der Verbotsstrecke kann durch einen zur F waagerechten verbietet, weißen Pfeil bei im nasser Schild, Fahrbahn das Ende die durch angege ein Fahrbahn wegweisenden ten. Pfeil gekennzeichnet sein. Bei (3) Markierungen

48 Finanzierung von Stromtankstellen Die Förderung von Elektromobilität EnWG Im (Energiewirtschaftsgesetz) muss der Aufbau eines bundesweit einheitlichen Stromtankstellennetzes als "normaler Netzausbau" anerkannt und klar geregelt werden. Stromtankstellen sind heute im besten Fall "chaotische Baustellen"

49 Abb: CO2 KFZ Steuer 750 Die Förderung von Elektromobilität Regelungen zur KFZ-Steuer Abb: CO2 KFZ Steuer -750 Euro/Jahr VCD Vorschlag für "Verbrenner" VCD-Benzin (E4-S) Benzin (min) VCD-Diesel 160 (E4-PF) Diesel 240(min) Strom VCD-Benzin 140 (E4-S) Benzin 220 (min) Benzin 280 (max) VCD-Diesel (E4-PF) Diesel (min) CO2-KFZ Diesel Steuer (max) Kennwerte Strom VCD-Benzin Benzin (min) Benzin (max) VCD-Diesel Diesel (m 750 VCD-Benzin (E4-S) Benzin (min) (E4-S) Benzin (max) (E4-PF) VCD-Diesel (E4-PF) Diesel 0(min) Diesel (max) Unser Vorschlag für "E-Fahrzeuge" Strom 20 CO2-KFZ Steuer Kennwerte 0 VCD-Benzin Benzin 40 (min) Benzin (max) VCD-Diesel Diesel (min) Diesel (max) Strom (E4-S) 60 (E4-PF) 0 CO2-KFZ Steuer Kennwerte VCD-Benzin 20 Benzin (min) Benzin (max) VCD-Diesel 100 Diesel (min) Diesel 41 (max) 101Strom (E4-S) 40 (E4-PF) g 101 CO2/km VCD-Benzin (E4-S) KFZ-Steuer Benzin (min) 100 Benzin 41(max) VCD-Diesel (E4-PF) Diesel (min) 120 Diesel 47 (max) Strom Die CO2-basierte CO2-KFZ Steuer Kennwerte VCD-Benzin Benzin (min) Benzin (max) VCD-Diesel Diesel (min) Diesel (max) 121 Strom muss bei Elektrofahrzeugen den individuellen (E4-S) (E4-PF) Nachweis 40 der Emissionen 300 erlauben 1540 und die Steuersätze gerecht definieren

50 Die Förderung von Elektromobilität Wie Warum fördern? Noch besser = deutliche Nutzervorteile und gesellschaftliche Unterstützung

51 Nutzervorteile im Parkraum Die Förderung von Elektromobilität 0 Gültig bis: Bundesweit einheitlicher Parkausweis Aussteller: D kommunal verbund Pro Null-Emission e.v. PARKAUSWEIS NULL-EMISSIONS-FAHRZEUG B-MU 2008 Berechtigt zur Nutzung besonderer Parkplatzregelungen bei allen teilnehmenden Kommunen... und die Befreiung von Parkgebühren bis zum Jahr 2020.

52 Finanzierungshilfen Die Förderung von Elektromobilität Schaffung eines Marktanreizprogramms der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) zur "CO2-Sanierung im Verkehr". Dieses sollte z.b. die Finanzierung von Batterien ermöglichen. Damit sinkt der Kaufpreis für E-Fahrzeuge und es sinkt auch das finanzielle Risikio.

53 Die Förderung von Elektromobilität Wie Warum fördern?

54 Die Förderung von Elektromobilität Wann Warum fördern? Jetzt! Die Autos kommen erst dann, wenn wir: 1. einen verläßlichen Rahmen (Infrastruktur) haben 2. den politischen Willen erkennen lassen

55 Tomi Engel

Das Elektroauto im Solarzeitalter

Das Elektroauto im Solarzeitalter Das Elektroauto im Solarzeitalter Tomi Engel Giessen - 27.04.2009 Elektromobilität Elektromobile Elektromobilität - Das Smart Grid Vehicle... mit Kabel Elektromobile Elektromobilität - Das Smart Grid Vehicle...

Mehr

Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektromobilität

Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektromobilität Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektromobilität Tomi Engel Nennslingen - 08.12.2009 Elektromobilität? Elektromobile... mit Kabel Elektromobile... mit Kabel ohne Elektromobile... mit Kabel ohne n Millionen

Mehr

Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektrofahrzeugen

Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektrofahrzeugen Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektrofahrzeugen Tomi Engel Wietow - 8.9.28 Der Kunde kauft nur das, was sich für ihn rechnet! Warum fördern? Solange es billiger und bequemer ist unsere Welt zu zerstören,

Mehr

Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektrofahrzeugen

Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektrofahrzeugen Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektrofahrzeugen Tomi Engel Marburg - RegioSolar - 19.09.2008 Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektrofahrzeugen Tomi Engel Marburg - RegioSolar - 19.09.2008 Warum

Mehr

CO2-Reduktionspotential der Elektromobilität

CO2-Reduktionspotential der Elektromobilität CO2-Reduktionspotential der Elektromobilität Tomi Engel Berlin - 28.04.2008 Erneuerbare Energien! Windkraft liefert in einigen Regionen bereits heute mehr Strom als dort verbraucht werden kann. Für Solarstrom

Mehr

Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter

Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter Tomi Engel Kloster Ensdorf - 11.07.2009 Fossile Struktur - 3 Sektoren 50-70% Verlust durch Abwärme 50-70% Verlust durch Abwärme Strom Wärme Verkehr Mrd m Fossile

Mehr

Plug-in Hybride... Potential zur CO2-Reduktion im PKW-Verkehr

Plug-in Hybride... Potential zur CO2-Reduktion im PKW-Verkehr Plug-in Hybride... Potential zur CO2-Reduktion im PKW-Verkehr Tomi Engel Berlin - 23.02.2008 CO 2 -Emissionen ca. 900 Mio. Tonnen Treibhausgase CO2-Reduktion im PKW-Verkehr 42% 19% 9% 12% 7% 12% Haushalte

Mehr

Die neue Rolle der Elektromobilität... verschläft Deutschland die Zukunft?

Die neue Rolle der Elektromobilität... verschläft Deutschland die Zukunft? Die neue Rolle der Elektromobilität... verschläft Deutschland die Zukunft? Tomi Engel Baden-Baden - 27.03.2009 Fossile Struktur - 3 Sektoren 50-70% Verlust durch Abwärme 50-70% Verlust durch Abwärme Strom

Mehr

Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektromobilität

Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektromobilität Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektromobilität Tomi Engel Berlin - 25.11.28 - 45 - Zulässige Höchstgeschwindigke Bundesweit einheitliche Kennzeichnungen 1. Andere Fahrzeugführer als Radfahrer dürfen

Mehr

Fachausschuss Solare Mobilität

Fachausschuss Solare Mobilität Fachausschuss Solare Mobilität Tomi Engel tomi@objectfarm.org Mehr Elektroautos auf die Straße Pressegespräch - 8.11.2007 2 Bundesverband Solare Mobilität e.v. Dr. Jan Kai Dobelmann (Präsident, DGS) Tomi

Mehr

Regelenergie mit Elektrofahrzeugen

Regelenergie mit Elektrofahrzeugen Regelenergie mit Elektrofahrzeugen Tomi Engel Karlsruhe - 21.01.2009 Regelenergie mit Elektrofahrzeugen... das Smart Grid Vehicle Tomi Engel Karlsruhe - 21.01.2009 Das Smart Grid Vehicle Elektrofahrzeuge?

Mehr

Elektromobilität... und ihr Beitrag zum Klimaschutz

Elektromobilität... und ihr Beitrag zum Klimaschutz Elektromobilität... und ihr Beitrag zum Klimaschutz Tomi Engel Berlin - 21.11.2009 Fossile Mobilität... ist das größte, gesellschaftliche Projekt auf dem Gebiet der Sondermüllentsorgung! Elektromobilität

Mehr

Solare Mobilität... Konzepte für die Zukunft

Solare Mobilität... Konzepte für die Zukunft Solare Mobilität... Konzepte für die Zukunft Tomi Engel Mainz - 14.04.2008 Solare Struktur... Effiziente Netzwerke Das Kombikraftwerk - 100% Erneuerbar Beispiel: Windpark Nauen 100% Real Beispiel: Biogasanlage

Mehr

Netzintegration und Fördermaßnahmen von Elektrofahrzeugen

Netzintegration und Fördermaßnahmen von Elektrofahrzeugen Netzintegration und Fördermaßnahmen von Elektrofahrzeugen Tomi Engel Düsseldorf - 15.01.2009 Elektrofahrzeuge? Twike CityEl 3,94 m Quelle: www.juwi.de Tesla Roadster Personen:! 2 Geschwindigkeit:! 200

Mehr

Das Elektroauto im Solarzeitalter

Das Elektroauto im Solarzeitalter Das Elektroauto im Solarzeitalter Tomi Engel Giessen - 27.04.2009 Fossile Struktur - 3 Sektoren 50-70% Verlust durch Abwärme 50-70% Verlust durch Abwärme Strom Wärme Verkehr Mrd m Fossile Struktur - 3

Mehr

Die Renaissance der Elektromobilität... und das Smart Grid Vehicle

Die Renaissance der Elektromobilität... und das Smart Grid Vehicle Die Renaissance der Elektromobilität... und das Smart Grid Vehicle Tomi Engel Kiel - 13.11.2008 Warum Elektromobilität? Fossile Struktur Strom Wärme Verkehr Fossile Struktur - 3 Sektoren 50-70% Verlust

Mehr

Die Zukunft der Elektromobilität

Die Zukunft der Elektromobilität Die Zukunft der Elektromobilität Tomi Engel Berlin - 24.04.2008 "DGS-bsm" Studie zu den CO2-Emissionen Solare Mobilität... Konzepte für die Zukunft! Die Markteinführung von einer Million Elektroautos und

Mehr

Solare Elektromobilität

Solare Elektromobilität Solare Elektromobilität Tomi Engel Ansbach - 11.03.2009 Fossile Struktur - 3 Sektoren 50-70% Verlust durch Abwärme 50-70% Verlust durch Abwärme Strom Wärme Verkehr Mrd m Fossile Struktur - 3 Sektoren 3

Mehr

Fachausschuss Solare Mobilität

Fachausschuss Solare Mobilität Fachausschuss Solare Mobilität Tomi Engel tomi@objectfarm.org - Solare Mobilität Tomi Engel Berlin - 30.10.2007 Effiziente Mobilität Mobilität... im Energiekontext deutschen Fossile Struktur - 3 Sektoren

Mehr

Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter

Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter Tomi Engel Altdorf - 05.10.2009 Fossile Struktur - 3 Sektoren Elektromobilität - Das Smart Grid Vehicle 50-70% Verlust durch Abwärme 50-70% Verlust durch Abwärme

Mehr

Urban Mobility... in the context of the renewable energy revolution: why cities should take a serious look at electric mobility

Urban Mobility... in the context of the renewable energy revolution: why cities should take a serious look at electric mobility Urban Mobility...... in the context of the renewable energy revolution: why cities should take a serious look at electric mobility Tomi Engel Stuttgart - 04.06.2008 Solar Structure... Efficient Networks

Mehr

Elektromobilität. Tomi Engel. Kirchheim - 01.12.2009

Elektromobilität. Tomi Engel. Kirchheim - 01.12.2009 Elektromobilität Tomi Engel Kirchheim - 01.12.2009 Elektromobilität Elektromobilität Warum? Klimawandel? Fahrspaß? Luftreinhaltung? Technologischer Durchbruch? Warum? Fossile Struktur - 3 Sektoren 50-70%

Mehr

Elektromobilität... Entwicklungswege und Perspektiven

Elektromobilität... Entwicklungswege und Perspektiven Elektromobilität... Entwicklungswege und Perspektiven Tomi Engel Bremen - 10.11.2009 Im Gedenken an Dr. Ludwig Trautmann-Popp * 16.05.1950 -! 31.10.2009... den unermüdlichen Vorkämpfer für die Energiewende

Mehr

Solare Mobilität... Konzepte für die Zukunft

Solare Mobilität... Konzepte für die Zukunft Solare Mobilität... Konzepte für die Zukunft Tomi Engel Aachen - 03.04.2008 Solare Struktur... Effiziente Netzwerke Das Kombikraftwerk - 100% Erneuerbar Beispiel: Windpark Nauen 100% Real Beispiel: Biogasanlage

Mehr

Die Zukunft fährt elektrisch

Die Zukunft fährt elektrisch Die Zukunft fährt elektrisch Tomi Engel Neustadt a. d. Aisch - 05.06.2009 Die Zukunft fährt elektrisch... und mit Erneuerbaren Energien Tomi Engel Neustadt a. d. Aisch - 05.06.2009 Benzin wird es immer

Mehr

Solare Mobilität... Konzepte für die Zukunft

Solare Mobilität... Konzepte für die Zukunft Solare Mobilität... Konzepte für die Zukunft Tomi Engel Aachen - 03.04.2008 Solare Struktur... Effiziente Netzwerke Das Kombikraftwerk - 100% Erneuerbar Beispiel: Windpark Nauen 100% Real Beispiel: Biogasanlage

Mehr

Biokraftstoffe und Elektromobilität im System der Erneuerbaren Energien

Biokraftstoffe und Elektromobilität im System der Erneuerbaren Energien Biokraftstoffe und Elektromobilität im System der Erneuerbaren Energien Tomi Engel Kempten - 29.09.2009 Fossile Mobilität... ist das größte gesellschaftliche Projekt auf dem Gebiet der Sondermüllentsorgung!

Mehr

Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter

Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter Tomi Engel Wernau - 04.12.2009 Elektromobilität Elektromobilität Warum? Klimawandel? Fahrspaß? Luftreinhaltung? Technologischer Durchbruch? Warum? Fossile Mobilität...

Mehr

Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter

Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter Tomi Engel Rüsselsheim - 07.10.2009 Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter Tomi Engel Rüsselsheim - 07.10.2009 Fossile Mobilität... ist das größte, gesellschaftliche

Mehr

Fachausschuss Solare Mobilität

Fachausschuss Solare Mobilität Fachausschuss Solare Mobilität Tomi Engel tomi@objectfarm.org CO2-Reduktion im Verkehr durch elektrische Mobilität Tomi Engel Kassel - 09.10.2007 CO 2 und Klimawandel Klimawandel CO 2 -Emissionen ca.

Mehr

Straßenverkehrs-Ordnung: StVO

Straßenverkehrs-Ordnung: StVO Beck'sche Textausgaben Straßenverkehrs-Ordnung: StVO Textausgabe Bearbeitet von Mit einer Einführung von Konrad Bauer, Abteilungspräsident ad der Bundesanstalt für Straßenwesen 13 Auflage 2018 Buch VI,

Mehr

Inkrafttreten: 01. April 2013

Inkrafttreten: 01. April 2013 StVO - Neufassung Inkrafttreten: 01. April 2013 Auszug: Verkehrs-Verlag Remagen LVW / TÜV Thüringen 1 Neue Umschreibungen wer mit dem Rad fährt, (bisher- Radfahrer) wer zu Fuß geht, (bisher- Fußgänger)

Mehr

guten Abend! Quo vadis Elektromobilität? - Aspekte nachhaltiger Mobilität Impulsvorträge, gemeinsamer Austausch und Testfahrten mit Elektrofahrzeugen

guten Abend! Quo vadis Elektromobilität? - Aspekte nachhaltiger Mobilität Impulsvorträge, gemeinsamer Austausch und Testfahrten mit Elektrofahrzeugen guten Abend! Quo vadis Elektromobilität? - Aspekte nachhaltiger Mobilität Impulsvorträge, gemeinsamer Austausch und Testfahrten mit Elektrofahrzeugen Die fesa-veranstaltung im Solar Info Center Freiburg

Mehr

ELEKTRO-MOBILITÄT. Politisches Geschwätz oder realistischer Weg in die Zukunft? Albert Lidauer, IFWK 7. Sep. 2010

ELEKTRO-MOBILITÄT. Politisches Geschwätz oder realistischer Weg in die Zukunft? Albert Lidauer, IFWK 7. Sep. 2010 ELEKTRO-MOBILITÄT Politisches Geschwätz oder realistischer Weg in die Zukunft? Albert Lidauer, IFWK 7. Sep. 2010 Begriffe/Definitionen Elektroauto: hat E-Motor, Batterie, Strom aus Steckdose, Reichweite

Mehr

Elektromobilität und Umwelt. Wie passt das zusammen? Ottheinrichgymnasium Wiesloch 5. Mai 2011

Elektromobilität und Umwelt. Wie passt das zusammen? Ottheinrichgymnasium Wiesloch 5. Mai 2011 Ulrich Höfpner www.ifeu.de Elektromobilität und Umwelt Wie passt das zusammen? Ottheinrichgymnasium Wiesloch 5. Mai 2011 Julius Jöhrens ifeu Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg GmbH -

Mehr

Ergibt sich die Notwendigkeit für dieselbe Verbotsstrecke, Zeichen 283 und 286 zu verwenden, so ist das Zeichen 283 über dem Zeichen 286

Ergibt sich die Notwendigkeit für dieselbe Verbotsstrecke, Zeichen 283 und 286 zu verwenden, so ist das Zeichen 283 über dem Zeichen 286 Seite 1 von 5 Auszug aus "Gefahr und Arbeitsstellensicherung an Straßen": Haltverbote Haltverbote Bedeutung der Haltverbote PRAXIS TIPP BEDEUTUNG DER HALTVERBOTE: Zeichen 283 Absolutes Haltverbot (nur

Mehr

Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter

Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter Tomi Engel Bad Herrenalb - 16.01.2010 Elektromobilität Elektromobilität Warum? Klimawandel? Fahrspaß? Luftreinhaltung? Technologischer Durchbruch? Warum? Nobuo

Mehr

Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter

Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter Tomi Engel Schloss Laubach - 21.08.2009 Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter Tomi Engel Schloss Laubach - 21.08.2009 Fossile Struktur - 3 Sektoren 50-70%

Mehr

Handys aus? guten Tag! Langsamer, leiser, näher für nachhaltige Mobilität. Vortrag am 12.04.2014-14.30 Uhr bis 15.15 Uhr

Handys aus? guten Tag! Langsamer, leiser, näher für nachhaltige Mobilität. Vortrag am 12.04.2014-14.30 Uhr bis 15.15 Uhr guten Tag! Langsamer, leiser, näher für nachhaltige Mobilität Vortrag am 12.04.2014-14.30 Uhr bis 15.15 Uhr Eine Veranstaltung auf der GETEC Freiburg Handys aus? Folie 1 Immobilitäts-Konzept Moskau 2 x

Mehr

Elektromobilität - Chancen und Möglichkeiten

Elektromobilität - Chancen und Möglichkeiten Elektromobilität - Chancen und Möglichkeiten Michael Fischer Berater für Elektromobilität (HWK) Der Energieberater fürs Mobile Informationstreffen im Rahmen des Klimaschutzbündnisses im Landkreis Freising

Mehr

Fachausschuss Solare Mobilität

Fachausschuss Solare Mobilität Fachausschuss Solare Mobilität tomi@objectfarm.org Die DGS Treibstoffstrategie Fürth - 20.03.2007 ? "Weg vom Öl"... aber wohin? Die DGS Treibstoffstrategie Fürth - 20.03.2007 Energiestrategie? Treibstoffstrategie

Mehr

Fachausschuss Solare Mobilität

Fachausschuss Solare Mobilität Fachausschuss Solare Mobilität tomi@objectfarm.org Vehicle to Grid - Das Elektroauto als Regelenergiekraftwerk Hannover - 18.4.2007 Zentrale Herausforderung Wir betreten das Zeitalter der Energieunsicherheit

Mehr

Elektromobilität / Emobility. 1. Einleitung. 1.1. Weg vom Öl. 2. Ökobilanz. 3. E-Mobile mit einer Batterie. 3.1. Vorteile. 3.1.1.

Elektromobilität / Emobility. 1. Einleitung. 1.1. Weg vom Öl. 2. Ökobilanz. 3. E-Mobile mit einer Batterie. 3.1. Vorteile. 3.1.1. Engineering for the future 1 Elektromobilität / 1. Einleitung 1.1. Weg vom Öl 2. Ökobilanz 3. E-Mobile mit einer Batterie 3.1. Vorteile 3.1.1. Infrastruktur 3.1.2. Lautlos im Straßenverkehr 3.2. Nachteile

Mehr

2020: Technische Perspektiven für E_Mobility

2020: Technische Perspektiven für E_Mobility Jochen Kreusel 2020: Technische Perspektiven für E_Mobility Publikation Vorlage: Datei des Autors Eingestellt am 10.08.10 unter www.hss.de/downloads/100707_vortrag_kreusel.pdf Autor Prof. Dr.-Ing.Jochen

Mehr

München, 22.10.2014 ELEKTROMOBILITÄTS- GESETZ & WEITERE ANREIZE. RA Christian A. Mayer, München

München, 22.10.2014 ELEKTROMOBILITÄTS- GESETZ & WEITERE ANREIZE. RA Christian A. Mayer, München München, 22.10.2014 ELEKTROMOBILITÄTS- GESETZ & WEITERE ANREIZE RA Christian A. Mayer, München Agenda Stand Gesetzgebungsverfahren Wesentliche Inhalte der Gesetzesinitiative Umsetzung der Regelungsinhalte

Mehr

Vehicle to Grid Das Elektroauto als Netzpuffer

Vehicle to Grid Das Elektroauto als Netzpuffer Vehicle to Grid Das Elektroauto als Netzpuffer Tomi Engel Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.v. (DGS) Fachausschuss für Solare Mobilität Gut Dutzenthal Haus 4, 91438 Bad Windsheim Tel.: 09165 995257,

Mehr

Elektromobilität ein Megatrend? Elektrisch Fahren schon heute möglich!

Elektromobilität ein Megatrend? Elektrisch Fahren schon heute möglich! Elektromobilität ein Megatrend? Elektrisch Fahren schon heute möglich! Dipl.-Wirt.-Ing. - Telefon 05341 869926 - strube@lautlos.com "Elektromobilität ein Megatrend? - Elektrisch Fahren schon heute möglich!

Mehr

KLIMASCHUTZ IN PFAFFENHOFEN Wo steht die Stadt und was ist möglich?

KLIMASCHUTZ IN PFAFFENHOFEN Wo steht die Stadt und was ist möglich? KLIMASCHUTZ IN PFAFFENHOFEN Wo steht die Stadt und was ist möglich? AUFTAKTVERANSTALTUNG 14.MAI 2012 Mirjam Schumm, Green City Energy Gliederung Wer sind wir? Wo steht die Stadt Pfaffenhofen heute? Welche

Mehr

Politische Rahmenbedingungen für die. E-Mobility

Politische Rahmenbedingungen für die. E-Mobility Politische Rahmenbedingungen für die Umweltcampus Birlenfeld, 11.September 2009 1. Grundvoraussetzung für die : Ist ein Strommix mit einem möglichst hohen Anteil Erneuerbarer Energien, der sich bis zum

Mehr

Elektromobilität: Technologie- und Absatztrends im Vergleich von Ländern und Herstellern

Elektromobilität: Technologie- und Absatztrends im Vergleich von Ländern und Herstellern Pressemitteilung (Sperrfrist: 28.11.2015, 8:00) Elektromobilität: Technologie- und Absatztrends im Vergleich von Ländern und Herstellern Prof. Dr. Stefan Bratzel, CAM Bergisch Gladbach, 27. November 2015.

Mehr

Die Renaissance des Elektroautos

Die Renaissance des Elektroautos Die Renaissance des Elektroautos Tomi Engel Lüdinghausen - 30.11.2007 100 $ Worauf "wetten" die Spekulanten? Ölproduktion... die Hubbert Kurve Peak Die Renaissance des Elektroautos... wann beginnen die

Mehr

ELLA AG. Steig bei uns ein!

ELLA AG. Steig bei uns ein! ELLA AG Steig bei uns ein! WEB Windenergie AG Bürgerbeteiligungs-Pionier 199 Kraftwerke in 6 Ländern 308 MW installierte Leistung rund 3.600 Aktionäre Lassen wir die alten Mobilitätswelt hinter uns und

Mehr

Elektromobilität. Tomi Engel. Steinach - 12.02.2010

Elektromobilität. Tomi Engel. Steinach - 12.02.2010 Elektromobilität Tomi Engel Steinach - 12.02.2010 Elektromobilität - Das Smart Grid Vehicle Elektromobilität Elektromobilität - Das Smart Grid Vehicle Elektromobilität Warum? Elektromobilität - Das Smart

Mehr

Fachausschuss Solare Mobilität

Fachausschuss Solare Mobilität Fachausschuss Solare Mobilität tomi@objectfarm.org Elektroantriebe München - 28.04.2007 Die Smart Grid Vehicle Strategie München - 28.04.2007 Solare Struktur: Intelligenter Verbund Energieeinheit Smart

Mehr

Parkerleichterungen für Behinderte

Parkerleichterungen für Behinderte Parkerleichterungen für Behinderte K Berechtigtenkreis K Behindertenparkplätze K Parken im Ausland 2837231/04.10./50 h [Abb. 1] Berechtigtenkreis Für Schwerbehinderte mit außergewöhnlicher Gehbehinderung,

Mehr

Elektromobilität Aspekte für die Erarbeitung eines nationalen Entwicklungsplans in Deutschland

Elektromobilität Aspekte für die Erarbeitung eines nationalen Entwicklungsplans in Deutschland Elektromobilität Aspekte für die Erarbeitung eines nationalen Entwicklungsplans in Deutschland Mathias Samson, BMU, Referat Umwelt und Verkehr 06. Februar 2009 Effiziente Antriebe / alternative Antriebe

Mehr

SICHER ANS ZIEL UNTERWEGS AUF RADWEGEN

SICHER ANS ZIEL UNTERWEGS AUF RADWEGEN SICHER ANS ZIEL UNTERWEGS AUF RADWEGEN Wir bringen Bayern aufs Rad Kann ich, soll ich, muss ich? Zeichen 237 Radweg (Benutzungspflicht) Ein Radweg darf ausschließlich von Radfahrenden befahren werden und

Mehr

5. Was ist Strom? 6. Wenn Strom fließt, bewegen sich. a)... Protonen vom Nordpol zum Südpol. b)... Neutronen von einem Swimmingpool zum anderen.

5. Was ist Strom? 6. Wenn Strom fließt, bewegen sich. a)... Protonen vom Nordpol zum Südpol. b)... Neutronen von einem Swimmingpool zum anderen. 1. Was ist Energie? 2. Wie wird Energie gemessen? a) In Gramm b) In Joule c) In Metern 3. Wozu benötigt man Energie? Nenne drei Beispiele. 4. Ein Apfel hat ungefähr die Energie von 200 kj (kj = Kilojoule);

Mehr

Electric mobility... based on renewable resources as a vital factor future for... clean air policy

Electric mobility... based on renewable resources as a vital factor future for... clean air policy Electric mobility... based on renewable resources as a vital factor future for... clean air policy Tomi Engel Stuttgart - 02.06.2008 An inexpensive, highly profitable, globally available, mobile... An

Mehr

Betriebswirtschaftliche Auswirkungen beim Nutzer Dipl.-Kfm. Adrian Burghardt

Betriebswirtschaftliche Auswirkungen beim Nutzer Dipl.-Kfm. Adrian Burghardt Handwerkerfrühstück Betriebswirtschaftliche Auswirkungen beim Nutzer Dipl.-Kfm. Adrian Burghardt Mehr als 125 Jahre Elektromobilität 1836 Erfindung der Batterie von Daniell-Element 1839 erstes Elektrofahrzeug

Mehr

Fachausschuss Solare Mobilität

Fachausschuss Solare Mobilität Fachausschuss Solare Mobilität Tomi Engel 1 Nachhaltigkeit und moderner Verkehr in der Mitte Berlins Tomi Engel 2 Nachhaltige Mobilität... in Berlin 3 Nachhaltige Mobilität... Focus "Auto" 4 Stadtplanung

Mehr

Jetzt. Bonus sichern! Watt macht Fahrspaß. Das Förderprogramm für Elektromobilität

Jetzt. Bonus sichern! Watt macht Fahrspaß. Das Förderprogramm für Elektromobilität Jetzt Bonus sichern! Watt macht Fahrspaß Das Förderprogramm für Elektromobilität 2 Förderprogramm für Elektromobilität 2013 3 Watt hat Zukunft Elektrofahrzeuge sind nicht nur leise, sondern auch besonders

Mehr

Feinstaub-Plaketten von TÜV SÜD. Jetzt aktuell. Freie Fahrt in Umweltzonen. TÜV SÜD Auto Service GmbH

Feinstaub-Plaketten von TÜV SÜD. Jetzt aktuell. Freie Fahrt in Umweltzonen. TÜV SÜD Auto Service GmbH Jetzt aktuell Wer mit seinem Auto unbeschränkt in ganz Deutschland auch in den Ballungsräumen mit eingerichteten Umwelt zonen unterwegs sein will, braucht ein schadstoff armes Fahrzeug und eine Feinstaub-Plakette.

Mehr

Königsweg oder Sackgasse?

Königsweg oder Sackgasse? Königsweg oder Sackgasse? Das Elektroauto in der Ökobilanz Dr. Rolf Frischknecht ESU-services GmbH 2. Schweizer Forum Elektromobilität Luzern, 26. Januar 2011 Elektroautos: die Verheissung «NULL Emissionen»

Mehr

Elektromobilität im Solarzeitalter

Elektromobilität im Solarzeitalter Elektromobilität im Solarzeitalter Tomi Engel Stuttgart - 11.04.2013 Fossile Mobilität... ist das größte, gesellschaftliche Projekt auf dem Gebiet der Sondermüllentsorgung! Fossile Struktur - 3 Sektoren

Mehr

Die Rolle der Elektromobilität im Solarzeitalter

Die Rolle der Elektromobilität im Solarzeitalter Die Rolle der Elektromobilität im Solarzeitalter Tomi Engel Teisnach - 01.05.2010 Fossile Mobilität... ist das größte, gesellschaftliche Projekt auf dem Gebiet der Sondermüllentsorgung! Fossile Mobilität...

Mehr

Elektromobilität Einbindung in das

Elektromobilität Einbindung in das Stadt Energie Verkehr Elektromobilität Einbindung in das Verkehrssystem der Schweiz Mario Keller, Infras 18. Juni 2010 Elektromobilität und Verkehrssystem 18. Juni 2010 M. Keller Seite 1 Gut ein Drittel

Mehr

Der Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung. Parkerleichterung für Menschen mit bestimmten Mobilitätseinschränkungen

Der Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung. Parkerleichterung für Menschen mit bestimmten Mobilitätseinschränkungen Der Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung Parkerleichterung für Menschen mit bestimmten Mobilitätseinschränkungen Liebe Leserinnen und Leser! Wer Auto fährt, kennt das Problem: Es gibt immer mehr

Mehr

Elektromobilität. Effizienz- und Einsparpotentiale. Dr. Martin Kleimaier

Elektromobilität. Effizienz- und Einsparpotentiale. Dr. Martin Kleimaier Elektromobilität Effizienz- und Einsparpotentiale Dr. Martin Kleimaier 1 Energieeffizienz im Straßenverkehr Treiber: hohe Importabhängigkeit Verknappung fossiler Primärenergieträger Verteuerung Klimaproblematik

Mehr

Eine Reise durch die Energie

Eine Reise durch die Energie Eine Reise durch die Energie Uwe Dankert (Dipl.Phys., M.Sc.) Tel.: +49 89 55 29 68 57 Mobil: +49 175 217 0008 email: uwe.dankert@udeee.de www.udeee-consulting.de Copyright udeee Consulting GmbH 2013. All

Mehr

Thema: Alternative Antriebsformen für Kraftfahrzeuge

Thema: Alternative Antriebsformen für Kraftfahrzeuge Thema: Alternative Antriebsformen für Kraftfahrzeuge vorgelegt von Name: Cem Koc Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 3 1. Begründung des Themas 3 2. Hauptteil 3 1. Benzin, bald Vergangenheit? 3 2. Neue Energieformen

Mehr

Lautlos durch Deutschland Vermarktung von Elektromobilität. Beres Seelbach seelbach@lautlos-durch-deutschland.de

Lautlos durch Deutschland Vermarktung von Elektromobilität. Beres Seelbach seelbach@lautlos-durch-deutschland.de Lautlos durch Deutschland Vermarktung von Elektromobilität seelbach@lautlos-durch-deutschland.de Gliederung Vorstellung Lautlos durch Deutschland GmbH Motivation Der Markt Unsere Zielgruppen Produkte Unsere

Mehr

Umsteigen bitte: Quick Wins für eine umweltschonendere Mobilität

Umsteigen bitte: Quick Wins für eine umweltschonendere Mobilität Umsteigen bitte: Quick Wins für eine umweltschonendere Mobilität Thomas Hügli Leiter Fachstelle Mobilität Swisspower AG Seite 1 15 Minuten 3 Ziele Seite 2 Ganzheitliche Betrachtung von Energie ENERGIE

Mehr

Elektromobilität weltweit

Elektromobilität weltweit 11. Juni 2015 Ulm Elektromobilität weltweit Prof. Dr. Werner Tillmetz Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW) Baden-Württemberg -1- -2- KURZPORTRAIT ZSW ZSW Neue Energietechnologien

Mehr

Medienmitteilung der Stadtwerke Wörgl GmbH

Medienmitteilung der Stadtwerke Wörgl GmbH Wörgl, 21.05.2010 Medienmitteilung der Stadtwerke Wörgl GmbH Stadt Wörgl wird elektrisch mobil WÖRGL (21.05.2010) Die Stadtwerke Wörgl haben von der ElektroDrive Tirol GmbH ihr erstes Elektroauto übernommen.

Mehr

Energie- und CO 2 -Bilanz für den Kreis Herzogtum Lauenburg

Energie- und CO 2 -Bilanz für den Kreis Herzogtum Lauenburg Energie- und CO 2 -Bilanz für den Kreis Herzogtum Lauenburg Mit Hilfe der Software ECORegion smart der Firma Ecospeed wurde auf der Grundlage kreisspezifischer Daten sowie in der Software integrierter

Mehr

Verkehrszeichen Zusatzzeichen nach StVO

Verkehrszeichen Zusatzzeichen nach StVO Zuordnung der -Größen zu sbereichen 11. Verordnung zur Änderung der StVO gültig ab 01.07.1992) Größe 1 70% Größe 2 100% Größe 3 125% bzw. 140% 0-20 km/h 21-80 km/h über 80 km/h 420 mm 600 mm 750 mm 20-49

Mehr

BERLIN (dpa-afx) Trotz hoher Spritpreise: Fehlanzeige bei alternativen Antrieben

BERLIN (dpa-afx) Trotz hoher Spritpreise: Fehlanzeige bei alternativen Antrieben 25. März 2012 BERLIN (dpa-afx) Trotz hoher Spritpreise: Fehlanzeige bei alternativen Antrieben Trotz Rekordpreisen bei Benzin und Diesel kommen alternative Kraftstoffe und Antriebsarten in Deutschland

Mehr

Mobilität im Solarzeitalter mit E-Auto und E-Bike

Mobilität im Solarzeitalter mit E-Auto und E-Bike Mobilität im Solarzeitalter mit E-Auto und E-Bike Tomi Engel Neustadt a.d. Aisch - 03.11.2013 Fossile Mobilität... ist das größte, gesellschaftliche Projekt auf dem Gebiet der Sondermüllentsorgung! Fossile

Mehr

Ökomobilität. enovos.lu

Ökomobilität. enovos.lu enovos.lu Ökomobilität Natürliche Treibstoffe, Elektroautos, car & e-bike sharing Werden Sie öko-mobil und entdecken Sie unsere Angebote und Dienstleistungen. Ökomobilität, was ist das? Fahrräder, E-Bikes,

Mehr

Diskussionsbeitrag. Erforderliche Repositionierung von Automobilherstellern und Energieversorgern durch Elektromobilität. Januar Version 1.

Diskussionsbeitrag. Erforderliche Repositionierung von Automobilherstellern und Energieversorgern durch Elektromobilität. Januar Version 1. Diskussionsbeitrag Erforderliche Repositionierung von Automobilherstellern und Energieversorgern durch Elektromobilität Januar 2017 Version 1.0 Inhaltsverzeichnis Kapitel Seite Inhaltsverzeichnis 2 Management-Zusammenfassung

Mehr

Übersicht aller Verkehrsschilder nach StVO

Übersicht aller Verkehrsschilder nach StVO Übersicht aller Verkehrsschilder nach StVO Auf den folgenden Seiten finden Sie eine Übersicht aller Verkehrsschilder, die Sie auf deutschen Straßen vorfinden. Darüber hinaus sind die dazugehörigen Verkehrszeichen

Mehr

Ausweis ohne orangefarbenen Flächenaufdruck (grüner Ausweis) Ausweis mit orangefarbenem Flächenaufdruck

Ausweis ohne orangefarbenen Flächenaufdruck (grüner Ausweis) Ausweis mit orangefarbenem Flächenaufdruck Ausweis ohne orangefarbenen Flächenaufdruck (grüner Ausweis) Ausweis mit orangefarbenem Flächenaufdruck Parkerleichterungen Wer kann einen blauen Parkausweis für schwerbehinderte Menschen erhalten? Folgende

Mehr

Effiziente und umweltfreundliche Mobilität Zukunftsoptionen im Kontext des gesamten Energiesystems

Effiziente und umweltfreundliche Mobilität Zukunftsoptionen im Kontext des gesamten Energiesystems Effiziente und umweltfreundliche Mobilität Zukunftsoptionen im Kontext des gesamten Energiesystems Vortragstagung SSM, 26. September 2013 - Campus Sursee Konstantinos Boulouchos, LAV, ETH Zürich Inhalt

Mehr

Marktpotenzial Elektromobilität Ansichten aus der Praxis

Marktpotenzial Elektromobilität Ansichten aus der Praxis Marktpotenzial Elektromobilität Ansichten aus der Praxis Sergio Kaufmann Geschäftsführer Kamoo AG Electrocars Blue-Tech 2010, 14. September 2010 Version 1.0 Seite 1 Sergio Kaufmann Jg. 1961, verheiratet,

Mehr

Die Zukunft fährt elektrisch?!

Die Zukunft fährt elektrisch?! Die Zukunft fährt elektrisch?! Mag. Reinhard Würger Bereichsleiter Kfz und Mobilien, Raiffeisen-Leasing GmbH Raiffeisen-Leasing GmbH 1020 Wien, Hollandstraße 11-13 Tel.: +43 1 71601-0 Fax: +43 1 71601-8029

Mehr

Die Rolle der Elektromobilität im Solarzeitalter

Die Rolle der Elektromobilität im Solarzeitalter Die Rolle der Elektromobilität im Solarzeitalter Tomi Engel Denzlingen - 15.07.2011 Effizienz vs. Suffizienz, Resilienz Effizienz vs. Suffizienz, Resilienz Effizienz vs. Genügsamkeit, Krisenfestigkeit

Mehr

U 2. Schweizer Forum Elektromobilität Luzern, 26. Januar 2011

U 2. Schweizer Forum Elektromobilität Luzern, 26. Januar 2011 Königsweg oder Sackgasse? Das Elektroauto in der Ökobilanz Elektroautos: die Verheissung? «NULL Emissionen» Fahrzeuge für alle! * Dr. Rolf Frischknecht ESU-services GmbH E S U 2. Schweizer Forum Elektromobilität

Mehr

Die Rolle der Elektromobilität im Solarzeitalter

Die Rolle der Elektromobilität im Solarzeitalter Die Rolle der Elektromobilität im Solarzeitalter Tomi Engel Wanderup - 26.06.2010 Fossile Mobilität... ist das größte, gesellschaftliche Projekt auf dem Gebiet der Sondermüllentsorgung! Fossile Mobilität...

Mehr

Energiewende auf 4 Rädern. MMD Automobile - Dipl.-Ing. Peter Siegert

Energiewende auf 4 Rädern. MMD Automobile - Dipl.-Ing. Peter Siegert Energiewende auf 4 Rädern MMD Automobile - Dipl.-Ing. Peter Siegert Mitsubishi Motors Corporation New Stage 2016 Mitsubishi Motors Mid Term Business Plan Erhöhung der Investitionen u.a. in Entwicklungen

Mehr

Biodiesel? Wasserstoff?? Solarstrom???

Biodiesel? Wasserstoff?? Solarstrom??? Biodiesel? Wasserstoff?? Solarstrom??? Welcher alternative Energieträger macht uns nachhaltig mobil? Roland Wengenmayr Atmosphäre: 1000 km hoch Atmosphäre: 1000 km hoch Troposphäre: 8 18 km hoch Kohlendioxid

Mehr

Eröffnung Stromtankstelle SVO Verwaltungsgebäude, Celle. Meine sehr geehrten Damen und Herren, sehr geehrter Herr. (Nennung wichtiger Gäste wie..

Eröffnung Stromtankstelle SVO Verwaltungsgebäude, Celle. Meine sehr geehrten Damen und Herren, sehr geehrter Herr. (Nennung wichtiger Gäste wie.. Eröffnung Stromtankstelle SVO Verwaltungsgebäude, Celle Meine sehr geehrten Damen und Herren, sehr geehrter Herr. (Nennung wichtiger Gäste wie..) Herzlich willkommen hier vor dem SVO-Verwaltungsgebäude.

Mehr

EE +20 % Die Energiestrategie 20-20-20 der EU sieht für das Jahr 2020 vor:

EE +20 % Die Energiestrategie 20-20-20 der EU sieht für das Jahr 2020 vor: BASIS-THEMENINfORMATIONEN für LEHRER Elektromobile Autos mit Zukunft E-Mobilität als Beitrag zum Klimaschutz Werden Verkehrsmittel mit Hilfe von elektrischem Strom statt mit fossilen Treibstoffen wie Diesel,

Mehr

PRODUKTE & LEISTUNGEN

PRODUKTE & LEISTUNGEN PRODUKTE & LEISTUNGEN SMATRICS ist das österreichweite Ladenetz für Elektro- und Plug-In-Autos, mit Strom aus 100 % Wasserkraft und Lösungen für Privat und Business. ANGEBOT AB 1.7.2014 smatrics.com SMATRICS

Mehr

Gesetzliche Änderungen. im Überblick

Gesetzliche Änderungen. im Überblick Gesetzliche Änderungen im Überblick 01. September 2009 46. Änderung der StVO LVW / TÜV Thüringen Die folgenden Verkehrszeichen sind als Abbildung in der StVO entfallen und wurden zu Sinnbildern herabgestuft.

Mehr

www.degener.de 19 Bahnübergänge

www.degener.de 19 Bahnübergänge ww.degener.de 19 Bahnübergänge (1) Schienenfahrzeuge haben Vorrang 1. auf Bahnübergängen mit Andreaskreuz (Zeichen 201), 2. auf Bahnübergängen über Fuß-, Feld-, Wald- oder Radwege und 3. in Hafen- und

Mehr

Zukunft Elektro-Auto?

Zukunft Elektro-Auto? Zukunft Elektro-Auto? Stell Dir vor, alle Autos sind plötzlich elektrisch und keiner weiß, woher der Strom kommt. Zusammengefasst von Werner Schelling Initiativkreis Druckzellen-Motor e.v. P r e s s u

Mehr

StVO - News. Schwerbehinderte, Gehbehinderte, Contergangeschädigte und Blinde sind vom Verbot des Befahrens einer Umweltzone" ausgenommen

StVO - News. Schwerbehinderte, Gehbehinderte, Contergangeschädigte und Blinde sind vom Verbot des Befahrens einer Umweltzone ausgenommen StVO - Neue Regelungen zur Straßenbenutzung durch Fahrzeuge: Außerorts bei drei oder fünf Fahrstreifen für beide Richtungen: auf dem mittlerem Fahrstreifen darf sich nur zum Linksabbiegen eingeordnet werden

Mehr

Energie- und CO 2 -Bilanz für die Kommunen im Landkreis Ostallgäu

Energie- und CO 2 -Bilanz für die Kommunen im Landkreis Ostallgäu Energie- und CO 2 -Bilanz für die Kommunen im Landkreis Ostallgäu Gemeindeblatt für die Gemeinde Günzach Die vorliegende Energie- und CO 2-Bilanz umfasst sämtliche Energiemengen, die für elektrische und

Mehr

Analyse der Auswirkungen von Elektromobilität auf das Stromsystem für Österreich und Deutschland. Dr. Gerhard Totschnig, Markus Litzlbauer

Analyse der Auswirkungen von Elektromobilität auf das Stromsystem für Österreich und Deutschland. Dr. Gerhard Totschnig, Markus Litzlbauer Analyse der Auswirkungen von Elektromobilität auf das Stromsystem für Österreich und Deutschland DEFINE Präsentation 12.11.2014 Dr. Gerhard Totschnig, Markus Litzlbauer Energy Economics Group (EEG) Institut

Mehr