Montage- und Bedienungsanleitung für CS 30

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Montage- und Bedienungsanleitung für CS 30"

Transkript

1 Montage- und Bedienungsanleitung für CS 30 Stand: 07/ CIW7 - V03 Seite 1 von 8

2 Montage Reihenfolge der Arbeitsschritte - Festlegung des Einbauplatzes für die Solarstation. Den Platz für das Ausdehnungsgefäß (ADG) berücksichtigen (Länge des Anschluss-Schlauches); Solarstation montieren (siehe Montage). - Verrohrung der gesamten Anlage herstellen und die Solarstation anschließen. - Elektrotechnischen Anschluss der Anlage - Regelung, Pumpe, Fühler,etc. - (durch ausgebildetes Fachpersonal) vornehmen. Die einschlägigen Vorschriften (VDE 0100, VDE0185, VDE0190 etc.) dabei beachten ebenso wie besondere örtliche (Bau-)Vorschriften. - Anlage füllen (siehe Füllen der Anlage). - Anlage spülen (siehe Spülen der Anlage). - Druckprüfung und Inbetriebnahme der Anlage (siehe Betriebshinweise). Stand: 07/ CIW7 - V03 Seite 2 von 8

3 Montage 1. Die komplette Solarstation aus der Verpackung nehmen. Vordere Isolierschale der Solarstation durch kräftiges Ziehen nach vorne abnehmen, die Thermometer "springen" dabei aus den Tauchhülsen!!!! Die Solarstation mit der hinteren Isolierschale verschraubt lassen!!! 2. Den Standort der Solaranlage bestimmen, die Solarstation am Standort anhalten, ausrichten und den Lochabstand (150 mm) für die Befestigung (1) übertragen. Löcher bohren (entsprechend dem Durchmesser der beigefügten Dübel), Dübel einsetzen und die gesamte Solarstation mit den beiliegenden Befestigungsschrauben (Spanplattenschrauben S6 x 60 mm) und einem formschlüssigen Kreuzschlitz-Schraubendreher an der Wand befestigen. 3. Das Manometer (2) ist ohne Hanf oder andere Dichtungsmittel in das Ventil einzusetzen. Das Manometer ist bis zum Anschlag einzuschrauben und wird dann so weit gelöst, daß die Anzeige richtig steht. 4. Den Montageort für das ADG festlegen (Länge des Anschluss-Schlauches berücksichtigen) und das Anschluss-Set montieren. Alle Verschraubungen sind werkseitig fest angezogen, so dass in der Regel ein Nachziehen der Verschraubungen nicht notwendig ist. Trotzdem ist bei der Inbetriebnahme die Dichtigkeit zu überprüfen (Druckprobe). Füllen der Anlage 1. Entlüftungsventil(e) am höchsten Punkt öffnen. 2. Schwerkraftbremsen in den Kugelhähnen (3) öffnen, indem der Kugelhahn mit einem 14ner Maulschlüssel halb geöffnet wird. 3. Stopfen aus den Befüll- und Entleerhähnen (5 und 6) entfernen. 4. Über den Entleerhahn am tiefsten Punkt der Anlage mittels einer Druckpumpe so lange füllen, bis an den geöffneten Entlüftungsventilen oberhalb der Kollektoren die Anlagenflüssigkeit austritt.! Ist die Solaranlage so ausgeführt, dass eine vollständige Entleerung der Kollektoren unmöglich ist oder ist das Frostschutzmedium vorgemischt, dann ist das Füllen und Spülen der Solaranlage mit dem Wärmeträger- bzw. Frostschutzmedium zwingend erforderlich! 5. Entlüftungsventil(e) schließen. Stand: 07/ CIW7 - V03 Seite 3 von 8

4 Spülen der Anlage 1. Das Kugelventil im Flowmeter (4) unterhalb der Pumpe schließen. 2. Mittels externer/separater Pumpe über den geöffneten Befüllhahn (5) an der Sicherheitsgruppe das Medium durch die Kollektoren und den Wärmetauscher bis zum geöffneten Entleerhahn (6) am Flowmeter laufen lassen. Vorgang so lange fortsetzen, bis klares Medium austritt. 3. Das Kugelventil im Flowmeter (4) unterhalb der Pumpe kurz öffnen, damit sämtliche Luft aus der Anlage gespült wird. 4. Anlage komplett entleeren (nur erforderlich, wenn mit Wasser gespült und abgedrückt wurde!); siehe Entleeren der Anlage Achtung: Die vollständige Entleerung der Kollektoren ist - je nach Ausführung - nicht immer möglich - Füllung mit Wasser bedeutet Beschädigung bei Frost!! Entleeren der Anlage 1. Schwerkraftbremsen in den Kugelhähnen (3) öffnen, indem der Kugelhahn mit einem 14er Maulschlüssel halb geöffnet wird. 2. Entlüftungseinrichtungen am höchsten Punkt öffnen. 3. Öffnen des Entleerhahns am tiefsten Punkt sowie am Flowmeter (6). Betriebshinweise / Inbetriebnahme 1. Entleerhahn am Flowmweter (6) schließen und den Anlagendruck auf 10 bar erhöhen (Druckprüfung). 2. Befüllhahn (5) schließen, alle Kugelhähne und/oder Ventile in der Anlage öffnen bzw. in die Betriebsstellung einstellen. 3. Nach dem Schließen der Befüll- und Entleerhähne (5 und 6) die Stopfen hineinschrauben. 4. Anlage einige Zeit zirkulieren lassen, Dichtheitskontrolle durchführen. 5. Entlüftungsventile wieder öffnen (nochmaliges entlüften!) siehe Airstop/Luftfang Nach dem Entlüften ist der Anlagendruck jeweils wieder auf den Betriebsdruck zu erhöhen! 6. Anlagendruck auf Betriebsdruck einstellen! 7. Der Volumenstrom in der Anlage kann mit dem Flowmeter einreguliert werden. Dies geschieht mit dem Kugelventil im Flowmeter (4) oberhalb des Schauglases. Dazu muß die Pumpe in der Betriebsstellung (i.d.r. "III" bei Regelungen mit Drehzahl-Steuerung der Pumpe) stehen und am Regler auf 100% Leistung eingestellt sein. Jetzt kann die Durchflussmenge eingestellt/begrenzt werden - dazu die Angaben des Kollektorherstellers beachten! Das Ablesen der Durchflussmenge erfolgt an der oberen Kante des Schwebekörpers im Flowmeter. Stand: 07/ CIW7 - V03 Seite 4 von 8

5 Schwerkraftbremse Die Schwerkraftbremsen sind in den Thermometer-Kugelhähnen integriert und haben jeweils einen Öffnungsdruck von 200 mm Wassersäule. 1. Zum Befüllen, Entlüften und Spülen der Anlage müssen die Schwerkraftbremsen geöffnet sein. Sie werden geöffnet, indem der jeweilige Kugelhahn mit einem 14ner Maulschlüssel halb geöffnet wird wird. Die Kugel des Kugelhahnes drückt die Schwerkraftbremse auf. 2. Für den Betrieb der Anlage müssen die Kugelhähne komplett geöffnet sein. Airstop/Luftfang Die Solarstation ist im Vorlaufstrang mit einem Permanent-Entlüfter (Airstop, 7) ausgerüstet. Die aus der Wärmeträgerflüssigkeit ausgeschiedenen Gase sammeln sich im Luftfang. Der Luftfang muß von Zeit zu Zeit (nach der Inbetriebnahme täglich, dann je nach Luftmenge wöchentlich bzw. monatlich) entlüftet werden. Um einen optimalen Wirkungsgrad der Solaranlage zu erhalten soll die Anlage halbjährlich am Luftfang entlüftet werden. Nach dem Entlüften ist der Anlagendruck jeweils wieder auf den Betriebsdruck zu erhöhen! Störungen an der Umwälzpumpe Der Motor der Pumpe läuft nicht an: Zunächst ist sicherzustellen, dass die Stromzufuhr gewährleistet ist. Sollte trotz anliegender Spannung der Rotor nicht anlaufen, ist die zentrale Verschlussschraube zu entfernen und der Pumpenrotor mit Hilfe eines Schraubendrehers zu deblockieren. Achtung! Bei hohen Wassertemperaturen besteht Verbrühungsgefahr. Pumpe macht Geräusche: Abhilfe schafft ggf. eine Erhöhung des Systemdrucks (max. zulässigen Systemdruck beachten) oder eine Änderung der Pumpendrehzahl. Lässt sich durch die beschriebenen Maßnahmen eine Betriebsstörung nicht beheben, wenden Sie sich bitte an den WILO-Kundendienst unter der zentralen Rufnummer: Stand: 07/ CIW7 - V03 Seite 5 von 8

6 Technische Daten Solarstation Höhe: (mit Isolierung) 480 mm Breite: (mit Isolierung) 300 mm Achsabstand: VL / RL 90 mm Max. zulässiger Druck: 10 bar Max. zulässige Temperatur: 130 C kurzzeitig 150 C Rohranschlüsse: ¾" IG (an der Solarstation) Sicherheitseinrichtungen: Sicherheitsventil: 10 bar Manometer: 0-10 bar Anschluss für ADG: R ¾" flachdichtend Absperr-/Anzeigeelemente: Kugelhahn: Rp ¾" Zeiger-Thermometer: C Schwerkraftbremsen: Widerstand: 2 x 200 mm WS = 400 mm WS Ausführung: PPS, im Vorlauf aufstellbar Max. zulässige Temperatur: 150 C Flowmeter: Anzeige/Einstellbereich: 8-30 l/min Anschluss: Rp ¾" Zusätzliche Anschlüsse: 2 x Rp ½" Dichtungsmaterial: O-Ringe: EPDM/Viton 150 C Dichtungen: AFM C Isolierung: Material: EPP, λ = 0,041 W/(m*K) Stand: 07/ CIW7 - V03 Seite 6 von 8

7 Ersatzteilliste für Solarstation Pos Bezeichnung 1 Bezeichnung 2 1 Wilo-Pumpe Typ ST 15/7 ECO Uhr, Solarthermiepumpe 2 Geh. Sicherheitskreuz ¾" x ½" m. KFE-Hahn, Zg.101/996 3 Manometer ¼" bis 10 bar NG 40, 0-10 bar, R¼" axial 4 Ventil ¼" für Manometer G1/4IXG3/8A-O-Ring 5 Sicherheitsventil ½" x ¾" Solar-MSV 10 bar 6 Halteplatte für FlowStar-Isolierung DN 20, A= 90, Zg.-Nr.101/1033 Spanplattenschraube S6-60mm St., gelb verzinkt Dübel S 8 mm 7 TKS ¾" Kollektor-Rücklauf Solar-KST-SKB, ¾" F - ¾" IG 8 TKS ¾" Kollektor-Vorlauf Solar-KST-SKB, 2 x ¾" IG 9 Kreuzschlitzschraube M5-8 mm DIN 965,8.8 - gelbverzinkt 10 Zeiger-Thermometer Ø 63 "Rot" Mb C, Schaft max. 25 mm 11 Zeiger-Thermometer Ø 63 "Blau" Mb C, Schaft max. 25 mm 12 Dichtung ½" - 30,0 x 21,0 x 2,0 für Verschr. G=1" 13 Flowmeter ¾", 8-30 l/min DN 20, M=1" IG=¾" 14 ½" Kugelhahn,schwer, Ms blank selbstdichtend m. Kontermutter 15 Luftflasche nach Zg.101/1035 Ms, für FlowStar-Station ¾" 16 Entlüftungsstopfen ⅜ ", Ms selbstdichtend, vernickelt 17 Isolationssatz EPP, 3-tlg. FlowStar DN 20, schwarz, RG 40 Citrin - ISO-Etikett 62 x 60 mm Alu bedruckt, m. "CitrinSolar" Abdeckplatte PP, Farbe blau 226 x 98 x1,5 mm / FlowStar DN 20 Holzschraube M8-60 mm DIN 571 gelbverzinkt Unterleg-Scheibe 10,5 DIN A125, gelbverz. Dübel S 10 mm Stand: 07/ CIW7 - V03 Seite 7 von 8

8 Ersatzteilzeichnung Stand: 07/ CIW7 - V03 Seite 8 von 8

Montage- u. Bedienungsanleitung

Montage- u. Bedienungsanleitung Montage- u. Bedienungsanleitung Rp 3/4 Rp 3/4 04 11 10 01 09 08 10 Rp 3/4 03 02 05 06 07 Solar- Pumpengruppen-Modul DN 20 mit Luftsammler, Spülarmatur und Durchflußanzeiger Technische Daten Betriebsdruck:

Mehr

V04-02/2011. Installations- und Inbetriebnahmeanleitung Bramac Solar Hocheffizienzpumpengruppe

V04-02/2011. Installations- und Inbetriebnahmeanleitung Bramac Solar Hocheffizienzpumpengruppe V04-02/2011 Installations- und Inbetriebnahmeanleitung Bramac Solar Hocheffizienzpumpengruppe Art.Nr. 99742226xHx Version V04 Stand 02/2011 Original-Anleitung Technische Änderungen vorbehalten! Printed

Mehr

Installations- und Inbetriebnahmeanleitung InnoSol Trans 100 bis 100 m 2 Kollektorfläche

Installations- und Inbetriebnahmeanleitung InnoSol Trans 100 bis 100 m 2 Kollektorfläche Installations- und Inbetriebnahmeanleitung InnoSol Trans 100 bis 100 m 2 Kollektorfläche Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Geltungsbereich der Anleitung... 3 1.2 Produktbeschreibung... 3 1.3 Bestimmungsgemäße

Mehr

Installations- und Inbetriebnahmeanleitung Solarstationen CS 13 / W

Installations- und Inbetriebnahmeanleitung Solarstationen CS 13 / W Installations- und Inbetriebnahmeanleitung Solarstationen CS 13 / W 1 Allgemeines CitrinSolar GmbH Energie- und Umwelttechnik Böhmerwaldstraße 32 D-85368 Moosburg Art.Nr. 99629220WS6CIT0x Version V03 Stand

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung tubra -PGS DN15 Pumpengruppe Solar mit PARA-Pumpe

Montage- und Bedienungsanleitung tubra -PGS DN15 Pumpengruppe Solar mit PARA-Pumpe Montage- und Bedienungsanleitung tubra -PGS DN15 Pumpengruppe Solar mit PARA-Pumpe Gebr. Tuxhorn GmbH & Co. KG Westfalenstr. 36 33647 Bielefeld Tel.: +49 (0)521 44808-0 Fax: +49 (0)521 44808-44 www.tuxhorn.de

Mehr

Installations- und Inbetriebnahmeanleitung für das solare Trennsystem CS

Installations- und Inbetriebnahmeanleitung für das solare Trennsystem CS Installations- und Inbetriebnahmeanleitung für das solare Trennsystem CS 2 SicherheitshinweiseAllgemeines CitrinSolar GmbH Energie- und Umwelttechnik Böhmerwaldstraße 32 D-85368 Moosburg Art.Nr. 9960919xxCIT

Mehr

Installations- und Inbetriebnahmeanleitung Solarstationen Bramac Solar P W R0 / Bramac Solar P W R0 H

Installations- und Inbetriebnahmeanleitung Solarstationen Bramac Solar P W R0 / Bramac Solar P W R0 H Installations- und Inbetriebnahmeanleitung Solarstationen Bramac Solar P W R0 / Bramac Solar P W R0 H Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Zu dieser Anleitung... 3 1.2 Zu diesem Produkt... 3 1.3 Bestimmungsgemäße

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung tubra -RGS DN20 Rücklaufgruppe Solar

Montage- und Bedienungsanleitung tubra -RGS DN20 Rücklaufgruppe Solar Montage- und Bedienungsanleitung tubra -RGS DN20 Rücklaufgruppe Solar Gebr. Tuxhorn GmbH & Co. KG Westfalenstr. 36 33647 Bielefeld Tel.: +49 (0)521 44808-0 Fax: +49 (0)521 44808-44 www.tuxhorn.de Rp 3/4

Mehr

WesSol. Solartrennstation - Solarmodul

WesSol. Solartrennstation - Solarmodul WesSol Solartrennstation - Solarmodul - 1 - Montageund Inbetriebnahmeanleitung Montage- und Bedienungsanleitung Stand: 02/2011 Inhaltsverzeichnis 1 Produktbeschreibung und Verwendung Seite 3 2 Sicherheitshinweise

Mehr

Installations- und Inbetriebnahmeanleitung SenCon Rücklaufstation

Installations- und Inbetriebnahmeanleitung SenCon Rücklaufstation Installations- und Inbetriebnahmeanleitung SenCon Rücklaufstation 1 Allgemeines Art.Nr. 99631001SPW Version V01 Stand 2011/02 Original-Anleitung Technische Änderungen vorbehalten! Printed in Germany Copyright

Mehr

Installations- und Inbetriebnahmeanleitung Solarstation FlowCon Basic

Installations- und Inbetriebnahmeanleitung Solarstation FlowCon Basic PAW GmbH & Co. KG Böcklerstr. 11, D-31789 Hameln Tel.: +49-5151-9856-0, Fax: +49-5151-9856-98 Email: info@paw.eu, Web: www.paw.eu Installations- und Inbetriebnahmeanleitung Solarstation FlowCon Basic 1

Mehr

FlowCon Basic/Premium Innovative Systemtechnik für die moderne Heizung und Solarthermie

FlowCon Basic/Premium Innovative Systemtechnik für die moderne Heizung und Solarthermie FlowCon Basic/Premium Innovative Systemtechnik für die moderne Heizung und Solarthermie FlowCon Basic Kompakte und komplett vorgefertigte Solarstation mit optionalem Regler zur Anlagenüberwachung Die FlowCon

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung tubra -PGS DN20 Pumpengruppe Solar

Montage- und Bedienungsanleitung tubra -PGS DN20 Pumpengruppe Solar Montage- und Bedienungsanleitung tubra -PGS DN20 Pumpengruppe Solar Gebr. Tuxhorn GmbH & Co. KG Westfalenstr. 36 33647 Bielefeld Tel.: +49 (0)521 44808-0 Fax: +49 (0)521 44808-44 www.tuxhorn.de Pumpengruppe

Mehr

Heizkörper einbauen in 10 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung

Heizkörper einbauen in 10 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung Schritt-für-Schritt- 1 Einleitung Wie Sie in 10 einfachen Schritten einen neuen Heizkörper einbauen, richtig anschließen und abdichten, erfahren Sie in dieser. Lesen Sie, wie Sie schrittweise vorgehen

Mehr

Solar-Pumpenbaugruppe SPB 20/6. mit Luftsammler, Spülarmatur und Durchflussanzeiger 1 16 l/min Gebrauchs- und Montageanleitung 08.

Solar-Pumpenbaugruppe SPB 20/6. mit Luftsammler, Spülarmatur und Durchflussanzeiger 1 16 l/min Gebrauchs- und Montageanleitung 08. mit Luftsammler, Spülarmatur und Durchflussanzeiger 1 16 l/min Gebrauchs- und Montageanleitung 08.09 1 Übersichtsdarstellung 2 4 13 10 1 11 3 9 5 14 8 6 7 12 1 VL- Kugelhahn mit Thermometer, integrierter

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung tubra -WK-mix Pumpengruppen-Modul DN20

Montage- und Bedienungsanleitung tubra -WK-mix Pumpengruppen-Modul DN20 Montage- und Bedienungsanleitung tubra -WK-mix Pumpengruppen-Modul DN20 Gebr. Tuxhorn GmbH & Co. KG Westfalenstr. 36 33647 Bielefeld Tel.: +49 (0)521 44808-0 Fax: +49 (0)521 44808-44 www.tuxhorn.de Rp

Mehr

Betriebsanleitung für die autorisierte Fachkraft. Pumpenbaugruppe Solar Basis- und Kaskadenmodul HYDRON SOL 40 HYDRON SOL 60

Betriebsanleitung für die autorisierte Fachkraft. Pumpenbaugruppe Solar Basis- und Kaskadenmodul HYDRON SOL 40 HYDRON SOL 60 Betriebsanleitung für die autorisierte Fachkraft Pumpenbaugruppe Solar Basis- und Kaskadenmodul HYDRON SOL 40 HYDRON SOL 60 02/2004 Art.Nr. 12 030 873 Inhaltsverzeichnis Produktbeschreibung Auslegung und

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung

Montage- und Bedienungsanleitung 0 Montage- und Bedienungsanleitung Solar-Pumpengruppen PGS multi 676.15.67.00 Sicherheitshinweise Lesen Sie bitte die folgenden Hinweise zur Montage und Inbetriebnahme genau durch, bevor Sie Ihr Gerät

Mehr

Bedienungsanleitung Entspannungsstation CML/CMI 204-504 INHALTSVERZEICHNIS

Bedienungsanleitung Entspannungsstation CML/CMI 204-504 INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS 1. FUNKTIONSBESCHREIBUNG 2 2. EIGENSCHAFTEN 2 2.1. Betriebsdaten 2 3. SICHERHEIT 2 4. INBETRIEBNAHME 3 4.1. Montage der Zentrale 3 4.2. Prüfung der allgemeinen Dichtigkeit 3 4.3. Entlüften

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung tubra -PGS DN15 Pumpengruppe Solar

Montage- und Bedienungsanleitung tubra -PGS DN15 Pumpengruppe Solar Montage- und Bedienungsanleitung tubra -PGS DN15 Pumpengruppe Solar Gebr. Tuxhorn GmbH & Co. KG Westfalenstr. 36 33647 Bielefeld Tel.: +49 (0)521 44808-0 Fax: +49 (0)521 44808-44 www.tuxhorn.de Typ Art.-Nr.

Mehr

1 Schüco Sonnenenergie mit Schüco. Schüco Solarstationen PS-1.1 FS, 1.2 FS, 1.2 FS EC, 1.2 und 1.3

1 Schüco Sonnenenergie mit Schüco. Schüco Solarstationen PS-1.1 FS, 1.2 FS, 1.2 FS EC, 1.2 und 1.3 1 Schüco Sonnenenergie mit Schüco Schüco Solarstationen PS-1.1 FS, 1.2 FS, 1.2 FS EC, 1.2 und 1.3 21 Schüco Sonnenenergie Solarstationen mit PS-1.1 SchücoFS, 1.2 FS, 1.2 FS ES, 1.2, 1.3 Solarstationen

Mehr

FlowSol S / S HE * * Handbuch für den Fachhandwerker. Installation Bedienung Inbetriebnahme

FlowSol S / S HE * * Handbuch für den Fachhandwerker. Installation Bedienung Inbetriebnahme FlowSol S / S HE Handbuch für n Fachhandwerker Installation Bedienung Inbetriebnahme *1108* 1108 Vielen Dank für n Kauf dieses RESOL-Gerätes. Bitte lesen Sie diese Anleitung sorgfältig durch, um die Leistungsfähigkeit

Mehr

Installations- und Inbetriebnahmeanleitung Solarstation SenCon

Installations- und Inbetriebnahmeanleitung Solarstation SenCon PAW GmbH & Co. KG Böcklerstr. 11, D-31789 Hameln Tel.: +49-5151-9856-0, Fax: +49-5151-9856-98 Email: info@paw.eu, Web: www.paw.eu Installations- und Inbetriebnahmeanleitung Solarstation SenCon 1 Allgemeines

Mehr

Installations- und Inbetriebnahmeanleitung Solarstationen SenCon Basic

Installations- und Inbetriebnahmeanleitung Solarstationen SenCon Basic Installations- und Inbetriebnahmeanleitung Solarstationen SenCon Basic 1 Allgemeines Art.Nr. 99631031SPW Version V02 Stand 2011/01 Original-Anleitung Technische Änderungen vorbehalten! Printed in Germany

Mehr

Solare Übertragungsstation Solex HZH - DN 20

Solare Übertragungsstation Solex HZH - DN 20 Solare Übertragungsstation HZH - DN 20 für High-Flow Anlagen Solar-/Primärkreis Die kompakte und komplett vorgefertigte solare Übertragungsstation für High-Flow-Anlagen, vollständig isoliert, mit großzügig

Mehr

Inbetriebnahme Thermische Solaranlage

Inbetriebnahme Thermische Solaranlage BEDIENUNGSANLEITUNG Inbetriebnahme Thermische Solaranlage Wagner& Co Inhalt. Solarkreis... 2. Inbetriebnahme... 3 3. Service-Infos... 4. Wartung..... Solarkreis Bauteile Rohrleitungen Rohrleitungsverbindungen

Mehr

Ersatzteilkatalog. Solartechnik Komplettstation KS 0105 - KS 0150 (ab 5/2007) Ersatzteildokumentation

Ersatzteilkatalog. Solartechnik Komplettstation KS 0105 - KS 0150 (ab 5/2007) Ersatzteildokumentation 7747101325-02.07.2007 DE Für das Fachhandwerk Ersatzteilkatalog Solartechnik Komplettstation KS 0105 - KS 0150 (ab 5/2007) Ersatzteildokumentation Inhalt Inhaltsverzeichnis Typenschild und Komplettstationsvarianten...4

Mehr

FlowSol S / S HE * * Handbuch für den Fachhandwerker. Installation Bedienung Inbetriebnahme

FlowSol S / S HE * * Handbuch für den Fachhandwerker. Installation Bedienung Inbetriebnahme FlowSol S / S HE Handbuch für n Fachhandwerker Installation Bedienung Inbetriebnahme *11208* 11208 Vielen Dank für n Kauf dieses RESOL-Gerätes. Bitte lesen Sie diese Anleitung sorgfältig durch, um die

Mehr

Solar-Divicon und Solar-Pumpenstrang

Solar-Divicon und Solar-Pumpenstrang Montage- und Serviceanleitung für die Fachkraft VIESMANN Solar-Divicon und Solar-Pumpenstrang Best.-Nr. 7188 391, 7188 392 und 7188 393, 7188 394 Sicherheitshinweise Bitte befolgen Sie diese Sicherheitshinweise

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung tubra -PGF-V DN25 Pumpengruppe für Festbrennstoffkessel

Montage- und Bedienungsanleitung tubra -PGF-V DN25 Pumpengruppe für Festbrennstoffkessel Montage- und Bedienungsanleitung tubra -PGF-V DN25 Pumpengruppe für Festbrennstoffkessel Gebr. Tuxhorn GmbH & Co. KG Westfalenstr. 36 33647 Bielefeld Tel.: +49 (0)521 44808-0 Fax: +49 (0)521 44808-44 www.tuxhorn.de

Mehr

Installations- und Inbetriebnahme Anleitung Solarstationen SenCon Basic

Installations- und Inbetriebnahme Anleitung Solarstationen SenCon Basic Installations- und Inbetriebnahme Anleitung Solarstationen SenCon Basic AkoTec Produktionsgesellschaft mbh * Grundmühlenweg 3 * 16278 Angermünde Tel: 03331-25 716 30 * Fax: 03331-25 59 996 * Email: info@akotec.eu

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung Solarstation SKS ER665

Montage- und Bedienungsanleitung Solarstation SKS ER665 Montage- und Bedienungsanleitung Solarstation SKS 13-45 ER665 2015/03 997655210DeD0x-mub-de V01 1 1 Allgemeines Art.Nr. 997655210DeD0x-mub-de Version V01 Stand 2015/03 Original-Anleitung Technische Änderungen

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung Solarstationen SolarBloC midi Premium DN 20 SolarBloC maxi Premium DN 25

Montage- und Bedienungsanleitung Solarstationen SolarBloC midi Premium DN 20 SolarBloC maxi Premium DN 25 PAW GmbH & Co. KG Böcklerstr. 11, D-31789 Hameln Tel.: +49-5151-9856-0, Fax: +49-5151-9856-98 E-mail: info@paw.eu, Web: www.paw.eu Montage- und Bedienungsanleitung Solarstationen SolarBloC midi Premium

Mehr

FlowSol B / B HE * * Handbuch für den Fachhandwerker. Installation Bedienung Inbetriebnahme

FlowSol B / B HE * * Handbuch für den Fachhandwerker. Installation Bedienung Inbetriebnahme FlowSol B / B HE Handbuch für n Fachhandwerker Installation Bedienung Inbetriebnahme *800660* 800660 Vielen Dank für n Kauf dieses RESOL-Gerätes. Bitte lesen Sie diese Anleitung sorgfältig durch, um die

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung Trennsystem M DN 20

Montage- und Bedienungsanleitung Trennsystem M DN 20 Montage- und Bedienungsanleitung Trennsystem M DN 20 2013/06 996091801CIT01-mub-de V02 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Zu dieser Anleitung... 3 1.2 Zu diesem Produkt... 4 1.3 Bestimmungsgemäße

Mehr

Gehäusewerkstoff PVC-U PVC-C. -20 C bis 100 C 1) Nennweiten

Gehäusewerkstoff PVC-U PVC-C. -20 C bis 100 C 1) Nennweiten FRANK GmbH * Starkenburgstraße 1 * D-656 Mörfelden-Walldorf Telefon +9 (0) 65 / 085-0 * Telefax +9 (0) 65 / 085-270 * www.frank-gmbh.de Kugelhahn Typ 21 Gehäusewerkstoff PVC-U PVC-C PP PVDF Kugeldichtung

Mehr

Betriebsanleitung für die Autorisierte Fachkraft. Pumpenbaugruppe Solar Basis- und Kaskadenmodul. 03/2006 Art.Nr

Betriebsanleitung für die Autorisierte Fachkraft. Pumpenbaugruppe Solar Basis- und Kaskadenmodul. 03/2006 Art.Nr Betriebsanleitung für die Autorisierte Fachkraft Pumpenbaugruppe Solar Basis- und Kaskadenmodul 03/2006 Art.Nr. 12 060 870 Inhaltsverzeichnis Produktbeschreibung Inhaltsverzeichnis...2 Übersicht Produktbeschreibung...2

Mehr

ROSTEX-PRÜFPUMPEN. Type : MP 50/10 Digital. 230V 50Hz 1,6KW 7,3A

ROSTEX-PRÜFPUMPEN. Type : MP 50/10 Digital. 230V 50Hz 1,6KW 7,3A ROSTEX-PRÜFPUMPEN Motorpumpe, elektrisch betrieben Type MP 50/10 Digital Die stufenlos regelbare 3-Kolben-Prüfpumpe ist für alle Prüfarbeiten von 0-50 bar zu verwenden. Durch die hohe Förderleistung ist

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung

Montage- und Bedienungsanleitung SOLARTHERMIE - SOLAR THERMAL - SOLAR TÉRMICO- SOLAIRE THERMIQUE - SOLARE TERMICO Montage- und Bedienungsanleitung SOLPU 1 Solarstation DE 727.168 Z01 08.10 Inhaltsverzeichnis 1 Zu dieser Anleitung...3

Mehr

MONTAGE UND GEBRAUCHSANLEITUNG. Kompaktverteiler 1 für die Wärmepumpeninstallation

MONTAGE UND GEBRAUCHSANLEITUNG. Kompaktverteiler 1 für die Wärmepumpeninstallation MONTAGE UND GEBRAUCHSANLEITUNG Kompaktverteiler 1 für die ninstallation Inhaltsverzeichnis 1. Einbindung... /S.1 2. Abmessungen und Einzelteilbezeichnung Kompaktverteiler 1.../ S.2 3. Volumenstrom - Druckverlust

Mehr

Ersatzteilkatalog _16 DE/AT/CH 07/2011. Solar Systeme

Ersatzteilkatalog _16 DE/AT/CH 07/2011. Solar Systeme Ersatzteilkatalog 802728_16 DE/AT/CH 07/2011 Solar Systeme VFK 2,3, 2,3/1 VFK 900 VTK 570, VTK 1140 VTK 570/2, VTK 1140/2 VFK 990, 990/1, 900 S VFK 125, VFK 135 D, VFK 145 V, VFK 145 H, VFK 150 V,H VFK

Mehr

Installations- und Inbetriebnahme- Anleitung. Heta - Rücklauf-Hochhaltungs-Gruppe K36-20

Installations- und Inbetriebnahme- Anleitung. Heta - Rücklauf-Hochhaltungs-Gruppe K36-20 Installations- und Inbetriebnahme- Anleitung Heta - Rücklauf-Hochhaltungs-Gruppe K36-20 Art.Nr. 9932032HTD Version V01 Stand 2008/03 PAW GmbH & Co. KG Technische Änderungen vorbehalten! Böcklerstraße 11

Mehr

Pumpengruppe WS-II. Aufstellungs- und Bedienungsanleitung. Produktinformation

Pumpengruppe WS-II. Aufstellungs- und Bedienungsanleitung. Produktinformation Aufstellungs- und Bedienungsanleitung Produktinformation Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 2 Technische Daten... 4 3 Aufbau... 5 4 Anlagenschema... 5 5 Befüllen der Anlage... 6 6 Hinweise zu Installation

Mehr

Montage Kurzanleitung. Frischwasser Modul. NFW-40 mit Zirkulation

Montage Kurzanleitung. Frischwasser Modul. NFW-40 mit Zirkulation Frischwasser Modul NFW-40 mit Zirkulation NawaRoTech GmbH Zweigstraße 6 D-82223 Eichenau Telefon: (+49) 08141-309 27 04 Fax: (+49) 08141-309 27 05 Webadresse: www.nawarotech.de E-Mail-Adresse: info@nawarotech.de

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung Übertragungsstationen: SolexMidi HZ DN 20/ SolexMaxi HZ DN 25 [Hydraulik]

Montage- und Bedienungsanleitung Übertragungsstationen: SolexMidi HZ DN 20/ SolexMaxi HZ DN 25 [Hydraulik] PAW GmbH & Co. KG Böcklerstr. 11, D-31789 Hameln Tel.: +49-5151-9856-0, Fax: +49-5151-9856-98 E-mail: info@paw.eu, Web: www.paw.eu Montage- und Bedienungsanleitung Übertragungsstationen: SolexMidi HZ DN

Mehr

Für den Fachhandwerker. Bedienungsanleitung. Befülleinrichtung. Art.-Nr DE, AT, CH, BEde

Für den Fachhandwerker. Bedienungsanleitung. Befülleinrichtung. Art.-Nr DE, AT, CH, BEde Für den Fachhandwerker Bedienungsanleitung Befülleinrichtung Art.-Nr. 302 063 DE, AT, CH, BEde Inhaltsverzeichnis Hinweise zur Dokumentation Inhaltsverzeichnis Hinweise zur Dokumentation.................

Mehr

BOHLENDER GmbH Tel.: +49(0)9346 / 92 86-0 Fax: +49(0)9346 / 92 86-51 Internet: www.bola.de E-Mail: info@bola.de 63

BOHLENDER GmbH Tel.: +49(0)9346 / 92 86-0 Fax: +49(0)9346 / 92 86-51 Internet: www.bola.de E-Mail: info@bola.de 63 OHLENDER GmbH Tel.: +49(0)9346 / 9 86-0 Fax: +49(0)9346 / 9 86-5 Internet: www.bola.de E-Mail: info@bola.de 63 E E OL-GL-Kugelhähne Die nahezu universelle chemische eständigkeit von Fluorkunststoff ermöglicht

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung Übertragungsstationen: CIRCOtransfer 30 E CIRCOtransfer 50 E [Hydraulik]

Montage- und Bedienungsanleitung Übertragungsstationen: CIRCOtransfer 30 E CIRCOtransfer 50 E [Hydraulik] Montage- und Bedienungsanleitung Übertragungsstationen: CIRCOtransfer 30 E CIRCOtransfer 50 E [Hydraulik] CIRCOtransfer 30 E CIRCOtransfer 50 E 2015/03 DE-XXX_CIRCOtransfer-30E-50E_TI-MA-BA-150401-3PAW0501-99609x7WAG0x-mub-de

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung Solarstationen SolarBloC midi Basic - DN 20 SolarBloC maxi Basic - DN 25

Montage- und Bedienungsanleitung Solarstationen SolarBloC midi Basic - DN 20 SolarBloC maxi Basic - DN 25 PAW GmbH & Co. KG Böcklerstr. 11, D-31789 Hameln Tel.: +49-5151-9856-0, Fax: +49-5151-9856-98 E-mail: info@paw.eu, Web: www.paw.eu Montage- und Bedienungsanleitung Solarstationen SolarBloC midi Basic -

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung tubra -ÜSTA-mat

Montage- und Bedienungsanleitung tubra -ÜSTA-mat Montage- und Bedienungsanleitung tubra -ÜSTA-mat Gebr. Tuxhorn GmbH & Co. KG Westfalenstr. 36 33647 Bielefeld Tel.: +49 (0)521 44808-0 Fax: +49 (0)521 44808-44 www.tuxhorn.de tubra -ÜSTA- mat Schichtenlade-

Mehr

Regumaq X-30-B / Regumaq XZ-30-B Frischwasserstationen

Regumaq X-30-B / Regumaq XZ-30-B Frischwasserstationen Datenblatt Einsatzbereich: Die Oventrop Armaturengruppen Regumaq X-30-B und Regumaq XZ-30-B für die hygienische Trinkwassererwärmung nach dem Durchflussprinzip zum Anschluss an einen Pufferspeicher. Vorteile:

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung Übertragungsstationen: CIRCOtransfer 30 E CIRCOtransfer 50 E [Hydraulik]

Montage- und Bedienungsanleitung Übertragungsstationen: CIRCOtransfer 30 E CIRCOtransfer 50 E [Hydraulik] Montage- und Bedienungsanleitung Übertragungsstationen: CIRCOtransfer 30 E CIRCOtransfer 50 E [Hydraulik] CIRCOtransfer 30 E CIRCOtransfer 50 E 99609xxWAG01-mub-de DE-XXX_CIRCOtransfer-30E-50E_TI-MA-BA-130306-3PAW0395

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung Übertragungsstationen: SolexMidi HZ DN 20/ SolexMaxi HZ DN 25 [Hydraulik]

Montage- und Bedienungsanleitung Übertragungsstationen: SolexMidi HZ DN 20/ SolexMaxi HZ DN 25 [Hydraulik] PAW GmbH & Co. KG Böcklerstr. 11, D-31789 Hameln Tel.: +49-5151-9856-0, Fax: +49-5151-9856-98 E-mail: info@paw.eu, Web: www.paw.eu Montage- und Bedienungsanleitung Übertragungsstationen: SolexMidi HZ DN

Mehr

Hydraulikzubehör Heizkessel Gültig für Herstellnummer ab 1994 bis 2003

Hydraulikzubehör Heizkessel Gültig für Herstellnummer ab 1994 bis 2003 Ersatzteilliste Hydraulikzubehör Heizkessel Gültig für Herstellnummer ab 1994 bis 2003 Wolf GmbH Postfach 1380 84048 Mainburg Tel. 08751/74-0 Fax 08751/741600 Internet: www.wolf-heiztechnik.de Art.-Nr.

Mehr

VIESMANN. Serviceanleitung VITOSOL 200-T, 300-T. für die Fachkraft. Vitosol 200-T, 300-T. Gültigkeitshinweise siehe letzte Seite

VIESMANN. Serviceanleitung VITOSOL 200-T, 300-T. für die Fachkraft. Vitosol 200-T, 300-T. Gültigkeitshinweise siehe letzte Seite Serviceanleitung für die Fachkraft VIESMANN Vitosol 200-T, 300-T Gültigkeitshinweise siehe letzte Seite VITOSOL 200-T, 300-T 12/2008 Bitte aufbewahren! Sicherheitshinweise Sicherheitshinweise Bitte befolgen

Mehr

CIRCOtransfer 40 H / 50 Solarstation

CIRCOtransfer 40 H / 50 Solarstation MONTAGEANLEITUNG Wagner&Co CIRCOtransfer 40 H / 50 Solarstation Produktmerkmale Komplett vormontierte Solarstation mit Plattenwärmeübertrager für Solaranlagen bis 90m² Kompaktes Isoliergehäuse für die

Mehr

Solarpumpengruppen PrimoSol

Solarpumpengruppen PrimoSol n PrimoSol 3 4 1 5 2 1 2 3 4 5 PrimoSol 130-4 Befüll- und Spüleinrichtung Luftabscheider-Kombination-Solar LKS Solarregler Solar-Auffangbehälter 186 Geschäftsbereich I Ausrüstung Heiztechnik Variantenübersicht

Mehr

Flachkollektor FKA 240 Indach Vertikal

Flachkollektor FKA 240 Indach Vertikal Solaranlagen Hochleistungsflachkollektoren FKA Vertikal alle Preis in sfr. Flachkollektor FKA 240 Indach Vertikal Feldhöhe: 207 cm 1 2 3... 10 2 3 4 5 6 7 Kollektorpreis 2'380.00 3'570.00 4'760.00 5'950.00

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung. SolBox 3 / SolBox 3 R Solarstation

Montage- und Bedienungsanleitung. SolBox 3 / SolBox 3 R Solarstation Montage- und Bedienungsanleitung SolBox 3 / SolBox 3 R Solarstation Technische Änderungen und Irrtum vorbehalten 06.2013 Solar-Steiner GmbH - Färbereistrasse 18-20 - 91578 Leutershausen - 09823 / 924 666

Mehr

Elektroöffner 300 Basic

Elektroöffner 300 Basic 06/2010 Montageanleitung Elektroöffner 300 Basic ETERNIT FLACHDACH GMBH Berghäuschensweg 77 41464 Neuss Postfach 10 04 65 41404 Neuss Telefon (02131) 183-333 Telefax (02131) 183-300 www.eternit-flachdach.de

Mehr

Gas-Wandheizgerät ecotec VC Brennwert VC 146/5-5 R5 Baugruppenübersicht

Gas-Wandheizgerät ecotec VC Brennwert VC 146/5-5 R5 Baugruppenübersicht Baugruppenübersicht Seite 1 / 21 Baugruppenübersicht Pos. 04 Brenner, Wärmetauscher 05 Gasweg 07 Verkleidungsteile 08a Hydroblock 08b Rohre und ADG 08c Anschlusszubehör 08d Anschlusszubehör Austausch 12

Mehr

Kühler XRC-1001-WA 1000 Watt Wasser Luft Kühler

Kühler XRC-1001-WA 1000 Watt Wasser Luft Kühler Industrial X-Ray Kühler XRC-1001-WA 1000 Watt Wasser Luft Kühler XRC-1001-WA, Dok.-Nr. 50005647 Page 1 of 14 Dokument information Autor: M. Schmid Erstellt: 19.08.2010 Dokument Nr. 50005647 Dokument Geschichte

Mehr

Montage- und Betriebsanleitung

Montage- und Betriebsanleitung Montage- und Betriebsanleitung AQUAMIX-Selbstschluss-Eingriffmischer als Wandbatterie mit Abgangsbogen EA-Nr.: 7612982115370 FAR-Best.-Nr.: 3325 10 23 AQRM650 EA-Nr.: 7612982116001 FAR-Best.-Nr.: 3326

Mehr

CIRCO 25/80 Solarstation

CIRCO 25/80 Solarstation TECHNISCHE INFORMATION / MONTAGEANLEITUNG CIRCO /0 Solarstation Abb. 1 CIRCO /0 Solarstation Produktmerkmale Schnelle Montage durch vormontierte Bauteile und Klemmringverschraubung für Solarkreisanschluss.

Mehr

Montageanleitung KeyRack

Montageanleitung KeyRack Montageanleitung KeyRack 1. Packen Sie vorsichtig das Bedienteil (kleinere Kiste) aus. 2. Vergleichen Sie den Inhalt der Lieferung mit dem Lieferschein. Sollte etwas fehlen, so teilen Sie uns bitte dies

Mehr

Produktfamilie SolarBloC Technische Daten und Auslegung. 5 Years

Produktfamilie SolarBloC Technische Daten und Auslegung. 5 Years Qualität made in Germany m anufacturer s warranty Produktfamilie SolarBloC Technische Daten und Auslegung Quality made in Germany 5 Years Handwerkergarantie Produktfamilie SolarBloC Produktfamilie SolarBloC

Mehr

s lar profi Mögliche Ursachen von Störungen oder zu wenig Leistung bei einer Solaranlage {natürliche energie}

s lar profi Mögliche Ursachen von Störungen oder zu wenig Leistung bei einer Solaranlage {natürliche energie} Mögliche Ursachen von Störungen oder zu wenig Leistung bei einer Solaranlage s lar Die häufigste Ursache von zu wenig Leistung bei Solaranlagen ist die Tatsache, dass trotz mehrmaligem Spülen mit der Spülpumpe

Mehr

Installations- und Inbetriebnahmeanleitung Solare Übertragungsstation SolexMega-Kaskade TW [Hydraulik]

Installations- und Inbetriebnahmeanleitung Solare Übertragungsstation SolexMega-Kaskade TW [Hydraulik] PAW GmbH & Co. KG Böcklerstr. 11, D-31789 Hameln Tel.: +49-5151-9856-0, Fax: +49-5151-9856-98 E-mail: info@paw.eu, Web: www.paw.eu Installations- und Inbetriebnahmeanleitung Solare Übertragungsstation

Mehr

Installations- und Inbetriebnahmeanleitung Übertragungsstationen: SolexMini Basic / Premium HZH / HZL [Hydraulik]

Installations- und Inbetriebnahmeanleitung Übertragungsstationen: SolexMini Basic / Premium HZH / HZL [Hydraulik] PAW GmbH & Co. KG Böcklerstr. 11, D-31789 Hameln Tel.: +49-5151-9856-0, Fax: +49-5151-9856-98 Email: info@paw.eu, Web: www.paw.eu Installations- und Inbetriebnahmeanleitung Übertragungsstationen: SolexMini

Mehr

Solarstation CIRCO 25/80

Solarstation CIRCO 25/80 TECHNISCHE INFORMATION / MONTAGEANLEITUNG Solarstation CIRCO /0 Abb. 1 Solarstation CIRCO /0 Produktmerkmale Schnelle Montage durch vormontierte Bauteile und Klemmringverschraubung für Solarkreisanschluss.

Mehr

/94. Montageanweisung. Flexible Rohrverbindung G115 LT 135/160/200 G115 U LT 135/160/200. G115 U LT Ecomatic.

/94. Montageanweisung. Flexible Rohrverbindung G115 LT 135/160/200 G115 U LT 135/160/200. G115 U LT Ecomatic. 472 434 -- 04/94 Montageanweisung Flexible Rohrverbindung G115 LT 135/160/200 G115 U LT 135/160/200 G115 U LT Ecomatic Bitte aufbewahren Speicher-Brauchwassererwärmer und Heizkessel mit Regelgerät werden

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung Übertragungsstation DN 15: STM 20 mit Regler UVR63 [Hydraulik]

Montage- und Bedienungsanleitung Übertragungsstation DN 15: STM 20 mit Regler UVR63 [Hydraulik] Montage- und Bedienungsanleitung Übertragungsstation DN 15: STM 20 mit Regler UVR63 [Hydraulik] Seite 1 von 28 / 1319-01 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Zu dieser Anleitung... 3 1.2 Zu diesem

Mehr

Regumaq X-30/XZ-30 Stationen für Trinkwassererwärmung

Regumaq X-30/XZ-30 Stationen für Trinkwassererwärmung Datenblatt Anwendungsbereich: Die Oventrop Armaturengruppen Regumaq X-30 und Regumaq XZ-30 ermöglichen die hygienische Trinkwassererwärmung nach dem Durchflussprinzip. Vorteile: hygienisch einwandfreie

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung Übertragungsstationen: STM 45 DN 20/ STM 90 DN 25 ohne Regler (bauseits erforderlich) [Hydraulik]

Montage- und Bedienungsanleitung Übertragungsstationen: STM 45 DN 20/ STM 90 DN 25 ohne Regler (bauseits erforderlich) [Hydraulik] Montage- und Bedienungsanleitung Übertragungsstationen: STM 45 DN 20/ STM 90 DN 25 ohne Regler (bauseits erforderlich) [Hydraulik] STM 45 STM 90 Seite 1 von 32 / 1320-01 Art.Nr. 99609x9PNK01-mub-de Version

Mehr

Montageanleitung Zirkulationsset für RATIOfresh 500

Montageanleitung Zirkulationsset für RATIOfresh 500 Montageanleitung Zirkulationsset für RATIOfresh 500 2013/05 DE-XXX_RATIOfresh 500 Zirkulationsset_TI-MA-BA-1WA10523-99640412WAG01-mub-de V01 1 1 Allgemeines Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Geltungsbereich

Mehr

Frischwasser-Modul FriWa für die Trinkwasser-Erwärmung nach dem Durchlauferhitzer-Prinzip

Frischwasser-Modul FriWa für die Trinkwasser-Erwärmung nach dem Durchlauferhitzer-Prinzip Frischwasser-Modul FriWa für die Trinkwasser-Erwärmung nach dem Durchlauferhitzer-Prinzip Montage- und Bedienungs- Anleitung FriWa mit Zirkulations-Pumpe (optional), vordere Isolierung demontiert FriWa,

Mehr

Anschlusspunkte Etagenstationen E. E.SAR15.1 Anschlusspunkt Rücklauf F.M E.SAV15.1. Anschlusspunkt Vorlauf

Anschlusspunkte Etagenstationen E. E.SAR15.1 Anschlusspunkt Rücklauf F.M E.SAV15.1. Anschlusspunkt Vorlauf F Ü R K I M A - K O M F O R T Anschlusspunkte tagenstationen.sar1.1 Anschlusspunkt Rücklauf Beidseitig urokegelübergang PP auf DA20, Kugelhahn, Regelventil (thermischer Stellantrieb 2V AC/DC stromlos geschlossen

Mehr

Waschtischarmaturen montieren in 8 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung

Waschtischarmaturen montieren in 8 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung Schritt-für-Schritt- 1 Einleitung Waschtischarmaturen gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und Designs: als Einhebel-, Zweigriff- oder Thermostat- Armatur. Die Montage der unterschiedlichen Waschtischarmaturen

Mehr

Achtung: Die in dieser Bedienungsanleitung aufgeführten, kursiv geschriebenen Punkte gelten für Ihre Anlage nicht.

Achtung: Die in dieser Bedienungsanleitung aufgeführten, kursiv geschriebenen Punkte gelten für Ihre Anlage nicht. Bedienungsanleitung Mobile 230V230V-Filteranlage Marzahner Straße 14, 21502 Geesthacht Tel.: +49 (0)4152 88 77 0 Stand: 07.09.2012 / Irrtümer und Änderungen vorbehalten Copyright 2009 Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Heatepipe Vakuumröhrenkollektor. Montageanleitung

Heatepipe Vakuumröhrenkollektor. Montageanleitung Heatepipe Vakuumröhrenkollektor Montageanleitung Bitte unbedingt beachten: Der Solarentlüfter ist zwischen Kollektoranschluss und Vorlaufleitung (zum Speicher) zu montieren. Teilweise muss die Anlage mehrmals

Mehr

Montageanweisung. Flexible Rohrverbindung für Logano G215 mit Logalux ST150/2 300/2 oder Logalux SU /2002 DE Für das Fachhandwerk

Montageanweisung. Flexible Rohrverbindung für Logano G215 mit Logalux ST150/2 300/2 oder Logalux SU /2002 DE Für das Fachhandwerk 602 0929 /2002 DE Für das Fachhandwerk Montageanweisung Flexible Rohrverbindung für Logano G25 mit Logalux ST50/2 00/2 oder Logalux SU60 00 Bitte vor Montage sorgfältig lesen Allgemeines und Sicherheit

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung. tubra -PGS-C multi Pumpstation mit Regelung für Solaranlagen

Montage- und Bedienungsanleitung. tubra -PGS-C multi Pumpstation mit Regelung für Solaranlagen Montage- und Bedienungsanleitung tubra -PGS-C multi Pumpstation mit Regelung für Solaranlagen Inhalt 1 Allgemeine Hinweise... 3 1.1 Verwendungszweck... 3 1.2 Sicherheitshinweise... 3 1.3 Mitgeltende Unterlagen...

Mehr

GloboFleet. Bedienungsanleitung. GloboFleet Downloadkey EAN / GTIN 4260179020070

GloboFleet. Bedienungsanleitung. GloboFleet Downloadkey EAN / GTIN 4260179020070 GloboFleet GloboFleet Downloadkey Bedienungsanleitung EAN / GTIN 4260179020070 Inhalt Inhalt / Übersicht... 2 Tachographendaten auslesen... 3 Tachographendaten und Fahrerkarte auslesen... 4 Daten auf den

Mehr

Montage- und Wartungsanleitung für 3-Wege-Umschaltkombination DUKE und DUKE-F DN 50 bis DN 200

Montage- und Wartungsanleitung für 3-Wege-Umschaltkombination DUKE und DUKE-F DN 50 bis DN 200 Montage- und Wartungsanleitung für 3-Wege-Umschaltkombination DUKE und DUKE-F DN 50 bis DN 200 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 1 DUKE DN 50 100... 2 DUKE 125 150... 3 DUKE F DN 50 200... 4 Montage- und

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung Übertragungsstationen: SolexMidi TW - DN 20 SolexMaxi TW - DN 25 [Hydraulik]

Montage- und Bedienungsanleitung Übertragungsstationen: SolexMidi TW - DN 20 SolexMaxi TW - DN 25 [Hydraulik] PAW GmbH & Co. KG Böcklerstr. 11, D-31789 Hameln Tel.: +49-5151-9856-0, Fax: +49-5151-9856-98 E-mail: info@paw.eu, Web: www.paw.eu Montage- und Bedienungsanleitung Übertragungsstationen: SolexMidi TW -

Mehr

Heizkreisverteiler Art Verteilerschränke Art

Heizkreisverteiler Art Verteilerschränke Art Technisches Datenblatt Heizkreisverteiler Art. 12202-12212 Verteilerschränke Art. 12801-12815 Abb. 1: Heizkreisverteiler (Beispiel: 5-fach) Der hochwertige Edelstahl-Heizkreisverteiler ist komplett vormontiert

Mehr

/97. Montageanweisung. Flexible Rohrverbindung G115 LT 135/160/200 G115 U LT 135/160/200. G115 U LT Ecomatic.

/97. Montageanweisung. Flexible Rohrverbindung G115 LT 135/160/200 G115 U LT 135/160/200. G115 U LT Ecomatic. 5646 005 -- 02/97 Montageanweisung Flexible Rohrverbindung G115 LT 135/160/200 G115 U LT 135/160/200 G115 U LT Ecomatic Bitte aufbewahren 1 Speicher-Wassererwärmer und Heizkessel mit Regelgerät werden

Mehr

Kugelhahnen. Stand 01. Juni 2011. Schwarz Stahl AG Industries trasse 21 5600 Lenzburg. www.schwarzstahl.ch Telefon 062 888 11 11 Telefax 062 888 11 91

Kugelhahnen. Stand 01. Juni 2011. Schwarz Stahl AG Industries trasse 21 5600 Lenzburg. www.schwarzstahl.ch Telefon 062 888 11 11 Telefax 062 888 11 91 Stand 01. Juni 2011 Schwarz Stahl AG Industries trasse 21 5600 Lenzburg Telefon 062 888 11 11 Telefax 062 888 11 91 gute Wahl Armaturen / IVR mit verlängertem Hals, Typ Nordika 200 Für Öl, Wasser, Dampf,

Mehr

CIRCO 25/60 Solarstation

CIRCO 25/60 Solarstation MONTAGEANLEITUNG CIRCO /0 Solarstation Wagner& Co CIRCO /0 Solarstation kombiniert mit den intelligenten SUNGO Reglern ist sie die sichere Schaltzentrale für einen leistungsstarken Wärmetransport. Schnelle

Mehr

ModvFresh 1 - Frischwasserstation

ModvFresh 1 - Frischwasserstation Aufstellung der Merkmale und Hauptkomponenten Puffer Vorlauf 60 C ACHTUNG: Vor der Inbetriebnahme des Gerätes ist die Montage- und Betriebsanleitung aufmerksam durchzulesen,damit Unfälle und Schäden, die

Mehr

VIESMANN. Montageanleitung. Modular-Divicon. Sicherheitshinweise. für die Fachkraft. Heizkreis-Verteilung

VIESMANN. Montageanleitung. Modular-Divicon. Sicherheitshinweise. für die Fachkraft. Heizkreis-Verteilung Montageanleitung für die Fachkraft VIESMANN Modular-Divicon Heizkreis-Verteilung Sicherheitshinweise Bitte befolgen Sie diese Sicherheitshinweise genau, um Gefahren und Schäden für Menschen und Sachwerte

Mehr

Premium Armaturen + Systeme

Premium Armaturen + Systeme Premium Armaturen + Systeme Regumaq X-30/XZ-30 Frischwasserstationen Anwendungsbereich: Datenblatt Die Oventrop Armaturengruppen Regumaq X-30 und Regumaq XZ-30 ermöglichen die hygienische Trinkwassererwärmung

Mehr

Bedienungsanleitung. E40H3 Funktion: Heizbetrieb 20 bis 90 C DAS ORIGINAL

Bedienungsanleitung. E40H3 Funktion: Heizbetrieb 20 bis 90 C DAS ORIGINAL Bedienungsanleitung E40H3 Funktion: Heizbetrieb 20 bis 90 C DAS ORIGINAL Version 11/2012 Features Voll funktionsfähige mobile Elektroheizzentrale für den universellen Einsatz bei Heizungsstörungen als

Mehr

Montage- und Inbetriebnahmeanleitung Solare Trennstation SUNPUR Mini DN16 *PRO*

Montage- und Inbetriebnahmeanleitung Solare Trennstation SUNPUR Mini DN16 *PRO* Montage- und Inbetriebnahmeanleitung Solare Trennstation SUNPUR Mini DN16 *PRO* Philippine GmbH & Co; Stand:22/06/2011 1 Inhaltsverzeichnis 1 Produktbeschreibung und Verwendung 2 Sicherheitshinweise 3

Mehr

Montageanleitung Pufferspeicher SPU-1 Wolf GmbH Mainburg Postfach 1380 Telefon 08751/74-0 Telefax 08751/741600

Montageanleitung Pufferspeicher SPU-1 Wolf GmbH Mainburg Postfach 1380 Telefon 08751/74-0 Telefax 08751/741600 Montageanleitung Pufferspeicher SPU-1 Wolf GmbH 84048 Mainburg Postfach 1380 Telefon 08751/74-0 Telefax 08751/741600 Art.-Nr. 30 43 757-S Änderungen vorbehalten 10/02 TV D 1 Kurzbeschreibung Pufferspeicher

Mehr

Kugelhähne für Gas, Wasser, Heizung, Klima, Lüftung und Sanitär

Kugelhähne für Gas, Wasser, Heizung, Klima, Lüftung und Sanitär www.herz.eu Kugelhähne für Gas, Wasser, Heizung, Klima, Lüftung und Sanitär Neue Kugelhahn Generation Die österreichische HERZ Armaturen GmbH produziert seit Jahren Kugelhähne für alle typischen Anwendungen

Mehr

Montageanweisung und Bedienanleitung Vor der Montage, Inbetriebnahme und Bedienung sorgfältig lesen

Montageanweisung und Bedienanleitung Vor der Montage, Inbetriebnahme und Bedienung sorgfältig lesen DrainSet Montageanweisung und Bedienanleitung Vor der Montage, Inbetriebnahme und Bedienung sorgfältig lesen Inhalt Sicherheitshinweise 2 Technische Daten 2 Anlagenschema 3 Kurzinbetriebnahme 3 Montage

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung VARIO SOL-pwm Pumpstation für Solaranlagen

Montage- und Bedienungsanleitung VARIO SOL-pwm Pumpstation für Solaranlagen Montage- und Bedienungsanleitung VARIO SOL-pwm Pumpstation für Solaranlagen Inhalt 1 Allgemeine Hinweise... 3 1.1 Verwendungszweck... 3 1.2 Sicherheitshinweise... 3 1.3 Mitgeltende Unterlagen... 3 1.4

Mehr

54914087-02 / 2009. Ersatzteilkatalog. Kamineinsatz. WKE 14 Komplettstation KS01BD65. Änderungen vorbehalten!

54914087-02 / 2009. Ersatzteilkatalog. Kamineinsatz. WKE 14 Komplettstation KS01BD65. Änderungen vorbehalten! 54914087-02 / 2009 Ersatzteilkatalog Kamineinsatz WKE 14 Komplettstation KS01BD65 Änderungen vorbehalten! Kamineinsatz WKE14/Kpl.-Station KS01BD65 2 Kamineinsatz WKE 14 Kamineinsatz WKE14/Kpl.-Station

Mehr