Heads! GmbH & Co. KG Barer Straße München Deutschland Telefon Fax

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Heads! GmbH & Co. KG Barer Straße 7 80333 München Deutschland Telefon 089 515559-0 Fax 089 515559-18 www.heads.eu"

Transkript

1 Heads! GmbH & Co. KG Barer Straße München Deutschland Telefon Fax Juli September 3. Quartal 2010

2 Allianz Deutschland AG Der Aufsichtsrat der Allianz Deutschland AG hat Dr. Alexander Vollert (41) und Dr. Frank Walthes (46) mit Wirkung zum 1. Januar 2011 zu Mitgliedern des Vorstands der Allianz Deutschland AG bestellt. Sie folgen auf Dr. Christof Mascher (50), der sein Vorstandsmandat bei der Allianz Deutschland AG zum Jahresende 2010 nach Ablauf seines Vertrages abgibt. Künftig wird er sich auf seine Aufgabe als Chief Operating Officer im Vorstand der Allianz SE konzentrieren. Die bisherigen Verantwortungsbereiche von Mascher Betriebsorganisation, IT und Betrieb wird nach Abschluss der strukturellen Neuordnung aufgeteilt. Vollert, aktuell Leiter der Betriebsorganisation, verantwortet künftig als COO das Ressort Betriebsorganisation / IT. Walthes, derzeit Vorsitzender der Regionalleitung des Dienstleistungsgebietes Südost, wird für das Ressort Betrieb zuständig zeichnen. Allianz SE Die Allianz SE hat den Posten des Chief Governance Officers (CGO) für die Allianz SE und die Allianz Gruppe neu geschaffen. Mit Wirkung zum 1. September 2010 wurde Thomas Münkel, derzeit Chief Administrative Officer (CAO) der Allianz SE, zum CGO ernannt. Künftig wird er alle Unternehmensführungsaktivitäten koordinieren und den Vorstand über die neuesten Entwicklungen im Bereich der Unternehmensführung auf dem Laufenden halten. Münkel berichtet in seiner neuen Funktion dem Vorstandsvorsitzenden Michael Diekmann. Dr. Ralf Schneider ist seit dem 1. Oktober 2010 Chief Information Officer der Allianz Gruppe. In dieser Funktion berichtete er an den COO im Vorstand der Allianz SE. Zum gleichen Zeitpunkt wurde er vom Aufsichtsrat der Allianz Managed Operations and Services SE (AMOS) in den Vorstand der AMOS berufen, wo er als CIO die Verantwortung für das Geschäftsfeld IT übernommen hat. Seine Aufgaben als CIO der Allianz Deutschland AG wird Schneider bis zum Jahresende weiterführen. Ab dem 1. Januar 2011 soll Dr. Werner Zedelius, im Vorstand der Allianz SE für Wachstumsmärkte zuständig, von Dr. Gerhard Rupprecht zusätzlich die Verantwortung für Arbeit und Soziales übernehmen. Allianz Suisse Zum 1. Oktober 2010 hat Jürg Wittwer die Leitung des Ressorts Distribution der Allianz Suisse übernommen. Er folgt auf Roland Rykart, der im Allianz Konzern eine leitende Funktion bei der Mondial Assistance Holding in Paris übernehmen wird. Wittwer war bereits als neuer Leiter des Ressorts Marktmanagement vorgesehen. Diese Funktion übernimmt nun Martin Jara, bisher Leiter des Brokerservices der Allianz Suisse. Allianz Versicherungs-AG Die Allianz hat ein neues Ressort für Kooperationen mit der Automobilwirtschaft eingerichtet. Karsten Crede (42), zuständig für die Steuerung des weltweiten Geschäfts mit Automobilherstellern, wurde dafür zum 1. August 2010 in den Vorstand der Allianz Versicherungs-AG berufen. Dort leitet er künftig das deutsche Geschäft mit Automobilherstellern. Volker Steck ist zum 31. Juli 2010 aus dem Vorstand der Allianz Versicherungs-AG ausgeschieden. Steck gehörte 15 Jahre lang der Allianz an und war seit 2006 als Vorstand der Allianz Versicherungs-AG tätig, wo er zuletzt die Ressorts Kraft-Geschäft, zentrale Vertriebsfunktionen und Aktuariat verantwortete. Zum 1. Oktober 2010 hat Jens Lison (45) Stecks Nachfolge im Vorstand der Allianz Versicherungs-AG angetreten. Zuvor war Lison für die Zurich Gruppe Deutschland als Vorstand für den Bereich General Insurance Underwriting tätig. Arch Reinsurance Europe Zum 1. September 2010 hat Helmut Söhler (52) als CEO die Leitung der Arch Reinsurance Europe Underwriting Ltd. in Dublin übernommen. Zuvor leitete er die Niederlassung der Arch Reinsurance Europe in Zürich. Er folgt auf Søren Scheuer, der in das Kopenhagener Büro von Arch wechselt, um dort als Managing Director das Accident & Health Rückversicherungsgeschäft zu betreuen. Senior Executive Moves 3. Quartal

3 Atradius Mit Wirkung zum 2. August 2010 hat der Kreditversicherer Atradius seinen Vorstand neu aufgestellt. Dr. Peter Ingenlath (52), derzeit stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Chief Risk Officer, wurde zum Chief Market Officer für das Kreditversicherungsgeschäft sowie die Unternehmensbereiche Outward Re, Dutch State Business, Special Products und Global berufen. Er bleibt weiterhin stellvertretender Vorstandsvorsitzender. David Capdevila (44) wurde ebenfalls zum Chief Market Officer berufen und verantwortet somit künftig die kreditversicherungsfernen Bereiche Bonding, Instalment Credit Protection, Collections und Atradius Re. Zudem wird er weiterhin für das Kreditversicherungsgeschäft in Spanien, Portugal und Brasilien zuständig sein. Delfin Rueda wurde zusätzlich zu seiner Funktion als Chief Financial Officer zum Chief Risk Officer bestellt. Die bisherigen Chief Market Officers Peter Schmidt (49) und Tommie Sjödahl (60) haben das Unternehmen verlassen. Schmidt wird sich neuen beruflichen Herausforderungen außerhalb des Unternehmens stellen, während Sjödahl in den Ruhestand tritt. AXA Deutschland Jens Hasselbächer (38) hat zum 1. September 2010 im Gruppenvorstand der Axa Deutschland die Verantwortung für das Ressort Kundendienst übernommen. Hasselbächer ist seit 1995 für den Konzern tätig und leitete zuvor den Axa Ausschließlichkeitsvertrieb. Im Vorstand der Axa Deutschland folgt Hasselbächer auf Bernd Jung (50), der zum 31. August 2010 aus dem Vorstand ausgeschieden ist und das Unternehmen verlassen hat. AXA Investment Managers Bei AXA Investment Managers wurde Laurent Gueunier zum Head of AXA Structured Finance, dem Geschäftsbereich für strukturierte Produkte, ernannt. In seiner neuen Position, die er am 15. Oktober 2010 antreten wird, gehört er dem Executive Committee von AXA IM an. Gueunier trat 2002 in die Führungsriege von AXA IM ein, um die Abteilung Structured Corporate Credit aufzubauen. Als Head of AXA Structured Finance tritt er die Nachfolge von Pierre- Emmanuel Juillard an, der eine neue berufliche Laufbahn außerhalb des Vermögensverwaltungssektors als Partner bei Goldman Sachs in Asien einschlagen wird. Neuer Global Head of Consultant Relations von AXA IM ist Tim Gardener. In dieser Funktion wird er die Entwicklung und strategische Ausrichtung von Beziehungen zu Consultants weltweit verantworten. Gardener kommt von Mercer, wo er zuletzt seit 2008 als globaler Investmentchef tätig war. Bâloise Martin Kampik hat zum 1. September bei der Bâloise die Stelle als Regional Manager für Österreich und Osteuropa übernommen. Seit Anfang 2009 war Kampik als Chief Executive Officer für das Geschäft in Kroatien verantwortlich. Er tritt die Nachfolge von Wolfgang Prasser an, der in die Geschäftsleitung der Basler Schweiz wechselt und dort künftig das Ressort Produktmanagement Privatkunden verantwortet. BVV Auf der jüngsten Mitgliederversammlung des BVV Versicherungsverein des Bankgewerbes a.g. wurde Heinz Laber zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt. Laber ist Mitglied des Vorstandes der Uni-Credit Bank in München. Den Aufsichtsratsvorsitz übernimmt er von Dr. Horst Müller, der nach 18 Jahren in dem Gremium nicht mehr zur Wahl antrat. Im Weiteren wurden aus der Gruppe der Trägerunternehmen folgende Mitglieder in den fünfzehnköpfigen Aufsichtsrat gewählt: Michael Klaus, Bankhaus Metzler in Frankfurt am Main; Dr. Hans-Walter Peters, Berenberg Bank in Hamburg sowie Dr. Volker Van Rüth, Privatbank Hauck & Aufhäuser in Frankfurt am Main. BWV Beim Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft e.v. (BWV) wurden Walter Bockshecker (50), Vorstandsmitglied und Arbeitsdirektor der Nürnberger Versicherungsgruppe, sowie Ulrich C. Nießen (45), Vorstands- Senior Executive Moves 3. Quartal

4 mitglied der AXA Konzern AG, neu in den Vorstand gewählt. Bockshecker und Nießen komplettieren das auf drei Jahre gewählte Gremium. Central Oliver Brüß (44) hat zum 1. Juli 2010 die Leitung des Ressorts Vertrieb und Marketing der Central Krankenversicherung AG in Köln übernommen. Zuvor verantwortete er im Vorstand der Advocard Rechtsschutzversicherung die Ressorts Kundenservice, Marketing, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Vertrieb sowie Unternehmenssteuerung und -entwicklung und war Vorstandssprecher. Nach drei Jahren als Vorstandsmitglied bei der Central wechselt Dr. Karsten Eichmann (49) in den Vorstand der Generali Versicherungen nach München. Er tritt die Nachfolge von Vertriebsvorstand Karl Pfister (64) an, der zum Jahresende 2010 in den Ruhestand tritt. Delta Lloyd Wolfgang Fuchs (50), Vertriebsvorstand der Delta Lloyd Deutschland AG, hat zum 30. Juni 2010 das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen, um sich neuen Herausforderungen zu widmen. Er war seit Juni 2006 Mitglied des Vorstandes. Die Position von Fuchs wird nicht neu besetzt. Seine Aufgaben hat Vorstandsvorsitzender Christof W. Göldi übernommen. Domestic & General Bernhard Blaum ist seit 1. Juli 2010 neuer Hauptbevollmächtigter der Domestic & General in Deutschland. Seine bisherige Verantwortung für die Bereiche Operations und Finanzen als kaufmännischer Direktor behält Bernhard Blaum bei. Bei dem Spezialisten für Reparaturkostenversicherung und Garantieverlängerung folgt er auf Manfred Hoock, der in den Ruhestand tritt. Hoock bekleidete die Position des Hauptbevollmächtigten seit der Gründung der deutschen Niederlassung im Jahre Ergo Der Aufsichtsrat der Ergo Versicherungsgruppe AG hat Dr. Clemens Muth (37) per 1. Oktober 2010 in den Vorstand bestellt. Zum 1. Januar 2011 wird er das Ressort Gesundheit verantworten und somit den Vorstandsvorsitz der DKV Deutsche Krankenversicherung AG übernehmen. Muth ist seit 2007 bei der Ergo Versicherungsgruppe tätig und leitete seit 2009 das Vertriebsressort der Ergo Direkt Versicherungen. Als Vorsitzender des Vorstandes der DKV Deutsche Krankenversicherung AG folgt Muth auf Günter Dibbern (64), der zum Jahresende 2010 in den Ruhestand geht. Dibbern ist seit 1975 für die DKV tätig und gehört seit 2004 dem Vorstand der Ergo Versicherungsgruppe an. Muths Nachfolge als Vorstandsmitglied der Ergo Direkt übernimmt Ralf Hartmann (45). Der Versicherungskaufmann arbeitet seit 1994 für die Ergo Direkt Versicherungen und leitet derzeit als Vertriebsdirektor das Geschäft mit Kooperationspartnern. Georg Duncker Reinhard Maeger ist neuer Leiter Analytic Services im Bereich Rückversicherung des Hamburger Spezialversicherungsmaklers Georg Duncker GmbH & Co. KG. Zuvor war Maeger unter anderem Leiter von Aon Re Services Deutschland. Guy Carpenter Axel Flöring (47) ist neuer Deutschlandchef von Guy Carpenter. Er folgt auf Wilfried Müller, der zum 30. September 2010 in den Ruhestand getreten ist. Flöring übernimmt die Position des Sprechers der Geschäftsleitung der Guy Carpenter & Company GmbH und wird neben dem deutschen Markt auch für die Schweiz verantwortlich sein. Er ist seit März 2006 bei dem Rückversicherer tätig. Bei der globalen Muttergesellschaft Guy Carpenter & Company, LLC, wurde Liz Flynn zum Global Chief Operating Officer ernannt. Zuletzt war Flynn bei AIG als Senior Vice President des Restructuring Office tätig. Senior Executive Moves 3. Quartal

5 Hannover Rück Die Aufsichtsräte der Hannover Rückversicherung AG und E+S Rückversicherung AG haben mit Wirkung zum 1. September 2010 Dr. Klaus Miller (50) in den Vorstand bestellt. Zusammen mit Dr. Wolf Becke wird Miller das Geschäftsfeld Personen-Rückversicherung der Hannover Rück-Gruppe (Hannover Life Re) leiten und die Marktverantwortung für Nordund Zentraleuropa übernehmen. Miller verantwortete zuletzt bei der Commerzbank den Bereich Structured Insurance Solutions. HDI-Gerling Dr. Stefan Sigulla (53), bisheriger Versicherungschef von Siemens, wechselt zum Januar 2011 in den Vorstand der HDI-Gerling Industrie Versicherung. Mit Wirkung zum 1. März 2011 wird er die Ressortzuständigkeit für Haftpflicht, Rechtsschutz und das Geschäftsfeld Konzern übernehmen. Sigulla tritt die Nachfolge von Rolf Aßhoff an, der im zweiten Quartal 2011 in den Ruhestand treten wird. Heidelberger Leben Roland Kritzinger, bisher Mitglied im Vorstand der Heidelberger Lebensversicherung AG, ist zum 2. August 2010 aus dem Vorstand ausgeschieden. Kritzinger wurde 2008 in den Vorstand der Heidelberger Leben berufen und verantwortete dort die IT des Versicherers. Diese Aufgabe übernimmt künftig Vorstand Simon Friend. HUK-COBURG-Bausparkasse Zum 1. Januar 2011 wird Tobias Heller (47) neues Vorstandsmitglied der HUK-Coburg-Bausparkasse. Seine neuen Aufgaben übernimmt er von Gerhard Haberzettl (61), der 2011 in den altersbedingten Ruhestand treten wird. Haberzettl ist seit der Gründung des Unternehmens im Jahre 1991 im Vorstand aktiv. Kiln Marcus Zapfe ist der Leiter des neugegründeten deutschen Büros der internationalen Versicherungsgruppe Kiln. Zapfe war vor seiner Tätigkeit für Kiln Regional Marine Underwriting Manager der Ace European Group für Deutschland und Österreich. Marsh Der Versicherungsmakler Marsh hat den D&O-Experten Dr. Stefan Steinkühler (37) für sich verpflichtet. Steinkühler hat zum 1. September 2010 die Leitung des Bereichs Global Corporate Clients innerhalb des Geschäftsbereichs Financial & Professional Services (FINPRO) bei Marsh übernommen. Zuvor war Steinkühler Rechtsanwalt und Partner bei der Düsseldorfer Sozietät Wilhelm Rechtsanwälte. Mobiliar Markus Hongler (53) ist neuer CEO der Gruppe Mobiliar. Ende Mai 2011 wird er Nachfolger von Urs Berger, welcher der Delegiertenversammlung der Mobiliar Genossenschaft als neuer Präsident des Verwaltungsrates vorgeschlagen wird. Hongler ist derzeit CEO Western Europe und Mitglied der erweiterten Konzernleitung von Zurich Financial Services. Mondial Assistance Deutschland Neuer Chief Executive Officer der Mondial Assistance Deutschland GmbH ist seit dem 1. Juli 2010 Dr. Rüdiger Hermann. Die Service-Gesellschaft ist eine Tochter der Allianz Versicherungs-AG und der französischen Mondial Assistance Gruppe. Hermann wurde zudem die Gesamtverantwortung für alle deutschen Mondial Gesellschaften übertragen: Als Country Manager zeichnet er zuständig für die Servicegesellschaften Mondial Assistance Deutschland GmbH, Mondial Kundenservice GmbH, rehacare sowie die Versicherungsgesellschaft Mondial Assistance International S.A. (ELVIA Reiseschutz), deren CEO Olaf Nink bleibt. Zuletzt verantwortete Hermann, der bereits seit 1994 für die Allianz tätig ist, die Optimierung von Betriebsorganisationen sowie von Schadensprozessen weltweit bei der Allianz SE. Senior Executive Moves 3. Quartal

6 Als CEO der Mondial Assistance Deutschland hat Hermann die Nachfolge von Norbert Bierbaum-Hillejan angetreten, der weiterhin seine Funktion als CEO der Allianz Handwerker Services GmbH ausüben wird. Neue Leben Rolf Dieter Marson (50) ist zum 30. September 2010 aus den Vorständen der neue leben Lebensversicherung AG, der neue leben Unfallversicherung AG, der neue leben Pensionskasse AG sowie der neue leben Pensionsverwaltung AG ausgeschieden. Zu seinen Aufgabenbereichen als Vorstand gehörten zuletzt die Vertriebsdirektionen Hamburg / Bremen und Nord sowie der Maklervertrieb und die Bereiche bav-services und Bancassurance-Akademie. Diese Aufgaben hat zum 1. Oktober 2010 Achim Adams (43) übernommen, der seit Januar 2010 stellvertretendes Mitglied der Vorstände der neue leben Gesellschaften ist und bereits die Vertriebsdirektionen West und Süd sowie das Vertriebsmanagement und Marketing verantwortete. PKV-Verband Dr. Timm Genett ist beim PKV-Verband zum neuen Geschäftsführer und Leiter der Abteilung Politik berufen worden. Zuletzt war Genett, der seit 2005 für den Verband tätig ist, Leiter des Berliner Büros. In sein neues Amt folgt er auf Christian Weber, der den Verband Anfang dieses Jahres verlassen hat, um im Gesundheitsministerium künftig als Abteilungsleiter für Grundsatzfragen zu fungieren. PSVaG Der Aufsichtsrat des Pensions-Sicherungs-Vereins VVaG (PSVaG), gesetzlicher Träger der Insolvenzsicherung der betrieblichen Altersversorgung, hat mit Wirkung zum 1. Mai 2011 Hans Heinrich Melchiors in den Vorstand bestellt. Der Diplom-Ökonom wird zu diesem Datum das Ressort Betrieb und Finanzen übernehmen und zugleich den Vorstandsvorsitzenden Martin Hoppenrath ablösen, der altersbedingt in den Ruhestand tritt. Melchiors kommt von der Hanse Merkur Versicherungsgruppe, wo er zuletzt bav- Vorstand war. QBE Felix Jenny ist seit dem 1. Juli 2010 neuer Interims- Deutschlandchef des Industrieversicherers QBE Insurance Group. Jenny ist seit vier Jahren bei QBE beschäftigt und war zuletzt Geschäftsführer der Schweizer Niederlassung. Seine neue Funktion wird er bis zur endgültigen Bestellung eines neuen Niederlassungsleiters interimsweise ausüben. Petko Tonchev, der seit November 2009 das Deutschlandgeschäft von QBE verantwortete, ist mit Wirkung zum 1. Juli 2010 zum Geschäftsführer für Mittel- und Osteuropa ernannt worden. Tomchev ist seit 2000 für QBE tätig und wurde im Jahr 2002 zum Geschäftsführer der Niederlassung in Bulgarien ernannt. Im Herbst 2009 übernahm er zusätzlich interimsweise die Verantwortung für die Deutschland- Niederlassung. RSA Group Ralf Wiemers (43) hat zum 1. Juli 2010 in der Hamburger Niederlassung der RSA als Regionaldirektor die Verantwortung für die Region Norddeutschland übernommen. Zuvor war Wiemers über 16 Jahre bei der Chubb Insurance Company of Europe SE in verschiedenen Positionen tätig, zuletzt als Sales & Marketing Manager der Chubb Niederlassung Hamburg. Skandia Mit Wirkung zum 30. Juni 2010 ist Martina Backes aus dem Vorstand der Skandia Lebensversicherung AG ausgeschieden. Nach 17 Jahren bei der Skandia wolle sich Backes, die zuletzt für Kapitalanlage, Rückversicherung und internationale Produkte verantwortlich zeichnete, beruflich neu orientieren, teilte das Unternehmen in seiner Pressemeldung mit. Die langjährige verantwortliche Aktuarin der Skandia wird als Beraterin für regulatorische und rechtliche Fragen auch weiterhin für die Skandia tätig sein. Skandia ordnet im Zuge dessen die Vorstandsressorts neu und hat Markus Deimel (43) als Finance Director zum Mitglied des Vorstandes der Skandia Lebensversicherung AG berufen. Künftig wird er die Bereiche Aktuariat, Finanzen, Investment, Controlling und Recht verantworten. Deimel ist bereits seit Senior Executive Moves 3. Quartal

7 2000 bei der österreichischen Skandia in leitender Funktion tätig und Mitglied im Management Board von Skandia Retail Europe. Hermann Schrögenauer bleibt als Vertriebsvorstand für den deutschen Markt verantwortlich. Johannes Friedrich leitet weiterhin die Bereiche Personal, Kundenservice und IT. Vorstandsvorsitzender Jonas Jonsson führt die Ressorts Revision, Risikomanagement und Unternehmenskommunikation. Verantwortlicher Aktuar ist Frank Weidenbusch. SV Lebensversicherung Neuer Aufsichtsratsvorsitzender der SV Lebensversicherung AG ist Volker Wirth. Er übernimmt das Amt von Volker Wopperer, der nach zwei Jahren als Vorsitzender des Aufsichtsrats aus seinem Amt mit der Neuwahl des Aufsichtsrats ausscheidet. Volker Wirth ist Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Singen-Radolfzell und Landesobmann der Sparkassen in Baden-Württemberg. Volker Wopperer war bis bis zu seinem Wechsel in den Ruhestand zum 31. Dezember 2009 Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Kraichgau und stellvertretender Landesobmann der baden-württembergischen Sparkassen. Swiss Life René W. Keller (46) wurde mit Wirkung zum 1. November 2010 zum Leiter IT und zum Mitglied der Geschäftsleitung von Swiss Life Schweiz ernannt. Derzeit ist Keller bei der Credit Suisse Group als Head IT Global Core Banking tätig. Keller folgt auf Daniele Tonella, der sich nach Angaben des Unternehmens entschieden habe, sich nach neun Jahren bei Swiss Life innerhalb oder ausserhalb der Gruppe beruflich neu zu orientieren. Swiss Re Swiss Re hat bekannt gegeben seine oberste Führungsstruktur neu anzupassen, um die Kernkompetenzen und Marktposition des Unternehmens in den Bereichen Reinsurance, Corporate Solutions und Admin Re auszubauen. Alle drei auf spezifische Kundensegmente ausgerichteten Bereiche werden in Zukunft auf oberster Ebene von einzelnen Mitgliedern der Geschäftsleitung vertreten. Christian Mumenthaler, derzeit Leiter der Division Life & Health, wird ab 1. Januar 2011 Chief Marketing Officer Reinsurance und Mitglied der Geschäftsleitung. Bis ein neuer Leiter der Division Life & Health ernannt wird, führt Christian Mumenthaler das L&H-Geschäft. Agostino Galvagni, zuvor Chief Operating Officer und Mitglied der Geschäftsleitung von Swiss Re, ist seit 1. Oktober 2010 Chief Executive Officer Corporate Solutions. Er bleibt auch weiterhin Mitglied der Geschäftsleitung. Vor seiner Tätigkeit als COO verantwortete er die Division Globals & Large Risks innerhalb des Bereiches Client Markets. David Blumer hat zum 1. Oktober 2010 zusätzlich zu seiner aktuellen Funktion als Chief Investment Officer und Mitglied der Geschäftsleitung die Verantwortung für den Bereich Admin Re übernommen. David Cole wurde vom Verwaltungsrat zum Mitglied der Geschäftsleitung und neuen Chief Risk Officer von Swiss Re ernannt. Er folgt auf Raj Singh, der das Unternehmen Ende Februar 2011 verlassen wird. Cole tritt dem Unternehmen per 1. November 2010 bei. Zuletzt war er bei der ABN AMRO Bank tätig, wo er 2008 zum Chief Financial Officer und Chief Risk Officer ernannt wurde. Seit dem 1. Oktober 2010 ist Thomas Wellauer neuer Chief Operating Officer und Mitglied der Geschäftsleitung von Swiss Re. In dieser Position verantwortet er Funktionen wie HR, IT, Recht, Kommunikation und Logistik. Zuletzt war Wellauer als Head of Corporate Affairs und Mitglied der Geschäftsleitung für Novartis tätig. Michel Liès, Chief Marketing Officer und Mitglied der Geschäftsleitung, übernimmt ab 1. Januar 2011 die neu geschaffene Position Chairman Global Partnerships. Bis Ende 2010 bleibt er Chief Marketing Officer Reinsurance und Geschäftsleitungsmitglied. Zum 31. Dezember 2010 wird Liès aus der Geschäftsleitung von Swiss Re ausscheiden. Talanx Seit dem 1. Oktober 2010 haben die HDI-Gerling Lebenund Sach-Gesellschaften identische Vorstandsressorts. Vorstandsvorsitzender der Obergesellschaft des Geschäftsbereiches und der Risikoträger ist Dr. Heinz-Peter Roß. Peter Klingspor verantwortet das Finanzressort, Jörn Senior Executive Moves 3. Quartal

8 Stapelfeld ist spartenübergreifender Chief Operating Officer, Gerhard Frieg zeichnet zuständig für Marketing und Produktmanagement, Markus Drews leitet die Vertriebsressorts und Iris Klunk hat die Ressorts Unternehmensentwicklung, Personalentwicklung, Kommunikation sowie das laufende Integrationsprojekt übernommen. Auch in den Vertriebsgesellschaften HDI-Gerling Leben Vertriebsservice AG und HDI-Gerling Vertrieb Firmen und Privat AG wurden die Vorstandspositionen zum 1. Oktober 2010 einheitlich besetzt. Vorsitzender ist Markus Drews. Weitere Vorstandsmandate haben in beiden Gesellschaften Walter Drefahl, Helmut Niesen und Kai Müller. Die bisherigen Vorstände aus verschiedenen Gesellschaften Michael Beetz, Thomas Emmert und Wolfgang Rüdt sollen künftig andere Aufgaben im Talanx-Konzern übernehmen. Beetz soll ein Vorstandsressort im zukünftigen IT-Dienstleister des Talanx-Konzerns übernehmen, Emmert als Vorstandssprecher in die künftige zentrale Servicegesellschaft Talanx Service AG wechseln und Rüdt wird in der Talanx AG die Aufgabe des Chefsyndikus übernehmen. Michael Böck und Wolf-Uwe Dings scheiden aus dem Konzern aus. Dr. Heinz-Peter Roß ist seit 1. Juni 2010 neuer Vorstandsvorsitzender der Proactive Holding AG, die als Zwischenholding die Bancassurance-Aktivitäten im Talanx-Konzern bündelt. Roß ist seit Juli 2009 Mitglied des Talanx-Vorstands und verantwortet im neu gegründeten Ressort Retail Deutschland u.a. die Bancassurance-Gesellschaften der Talanx. Als Vorsitzender des Vorstandes der Proactive Holding AG folgt Roß auf Norbert Kox, der am 31. Mai 2010, nach Vollendung seines 64. Lebensjahres, in den Ruhestand getreten ist. Norbert Kox bleibt dem Konzern über Mandate und beratende Tätigkeiten eng verbunden. Seine Nachfolge als Vorsitzender in den Aufsichtsräten der PB Versicherungen, neue leben Versicherungen und Targo Versicherungen übernimmt ebenfalls Dr. Heinz-Peter Roß. VHV Dr. Achim Kann (73) legt nach 14 Jahren als Aufsichtsratsvorsitzender der VHV Gruppe den Vorsitz der Aufsichtsräte von VHV a.g. sowie VHV Holding AG nieder. Er wird dem Aufsichtsrat weiterhin als stellvertretender Auf sichtsratsvorsitzender angehören. Die Hauptversammlung hat Dr. Heinrich Dickmann (69) als Nachfolger bestellt. Dickmann war von 1994 bis 2003 Vorstandsvorsitzender der VHV in Hannover. Vorsorge Leben Frank Wittholt (41) und Dr. Andreas Jahn (41) wurden neu in den Vorstand der Vorsorge Lebensversicherung AG berufen. Sie lösen die bisherigen Vorstände Frank Neuroth und Dr. Johannes Lörper ab, die in den Aufsichtsrat wechseln. Wittholt ist seit 2007 als Generalbevollmächtigter für die Vorsorge Lebensversicherung tätig und wird in Zukunft die gesamten betrieblichen Angelegenheiten der Vorsorge verantworten. Jahn ist seit 2006 bei der ERGO Versicherungsgruppe für den Geschäftsbereich Bankenkooperation zuständig und wird zusätzlich dazu auch bei der Vorsorge die Verantwortung für den Vertrieb übernehmen. Neuroth und Lörper werden neben der Wahrnehmung ihrer Aufgaben im Vorstand der zum 1. Juli 2010 an den Start gegangenen ERGO Lebensversicherung AG als Mitglieder in den Aufsichtsrats einziehen. Neuroth wird dessen Vorsitz von Dr. Daniel von Borries übernehmen. Hintergrund der personellen Veränderungen ist eine strategische Neuausrichtung des zur ERGO Versicherungsgruppe gehörenden Spezialisten: In Zukunft soll sich die Vorsorge Lebensversicherung verstärkt auf das Geschäft mit den Bankpartnern ausrichten. Lars Georg Volkmann (44), Vertriebsvorstand der VPV, wurde in den Aufsichtsrat der VPV-Tochter Vereinigte Post. Die Makler AG berufen und zum Aufsichtsratsvorsitzenden ernannt. Den Vorsitz des Gremiums übernimmt Volkmann von Dr. Hans Bückner, dem Vorstandsvorsitzenden der VPV, um sämtliche Vertriebsaktivitäten im VPV-Konzern konzertiert steuern zu können. Bückner ist künftig stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Vereinigte Post. Die Makler AG. Zudem wurde der Aufsichtsrat der Vereinigte Post. Die Makler AG um zwei neue Mitglieder ergänzt. Bei den zwei Neubesetzungen handelt es sich um Dr. Ulrich Gauß, verantwortlicher Aktuar und Leiter Produktentwicklung der VPV, und Dr. Uwe Daniels, künftiger Bereichsleiter Recht und Steuern der VPV. Senior Executive Moves 3. Quartal

9 XL Insurance Die XL Insurance hat Anfang Juli 2010 zwei regionale Underwriting-Repräsentanzen für das mittelständische Kundensegment in Köln und Frankfurt am Main eröffnet. Die neuen Underwriting-Standorte sollen fortan Property und Casualty Versicherungslösungen für Mittelstandsunternehmen im Rhein-Main-Gebiet anbieten. In diesem Zusammenhang wurde Sven Lagotzki zum Casualty Underwriter Middle Market in Köln und Markus Reidel zum Senior Property Underwriter Middle Market in Frankfurt berufen. Beide haben ihren neuen Posten zum 1. August 2010 angetreten. Lagotzki kommt von der Zürich in Frankfurt, wo er im Bereich Global Corporate Germany tätig war. Reidel war die letzten drei Jahre Property Underwriter bei Mitsui in Deutschland. Zurich Die Zurich Financial Services Group hat Christian Orator (47) per 1. September 2010 zum Chief Administrative Officer und Mitglied des Group Executive Committee ernannt. Zuvor war Orator Global Chief Claims Officer des Geschäftsbereichs General Insurance von Zurich. In seine neue Position folgt er auf Richard P. Kearns, der im kommenden Frühjahr in den Ruhestand tritt. Neuer Chief Claims Officer von Zurich soll ab 1. September 2010 Thomas Sepp (42) werden. Der US-Amerikaner Dan Dunmoyer (48) wurde Ende Juli zum Head of Government and Industry Affairs (GAIA) for the Americas ernannt. In dieser Funktion zeichnet Dunmoyer verantwortlich für sämtliche Aktivitäten der Zurich Financial Services Group im Zusammenhang mit gesetzgeberischen und regulatorischen Belangen auf Staats- und Bundesebene in der Region Americas. Dunmoyer ist seit 2008 bei dem Unternehmen und war zuvor in der Verwaltung des US-Bundesstaates Kalifornien tätig. Bei der Zurich Gruppe Deutschland ist Dr. Stefan Kutz seit August 2010 neuer Vorstand für das Ressort General Insurance Underwriting (GIU). In dieser Funktion verantwortet er das Underwriting des Privat- und Firmenkundengeschäfts im Bereich der Schaden- und Unfallversicherung der Geschäftseinheit Deutschland. Der Diplom-Kaufmann ist seit 2007 bei der Zurich Gruppe Deutschland und verantwortete zuletzt das Underwriting Firmenkunden. Kutz tritt die Nachfolge von Jens Lison (45) an, der die Zurich Gruppe zum 1. Oktober 2010 verlassen hat und in den Vorstand der Allianz Versicherungs-AG berufen wurde (siehe Meldung Allianz Versicherungs-AG). Bill Robertson (56) wurde mit Wirkung zum 1. September 2010 bei der Zurich Financial Services Group zum Chief Life Actuary ernannt. Er folgt auf Nigel Masters, der das Unternehmen Ende 2009 verlassen hat, um sich auf seine Aufgaben als President of the Institute of Actuaries in Grossbritannien zu konzentrieren. Debra Broek (48) wurde per 1. September 2010 zur Head of Investor Relations and Rating Agency Management von Zurich ernannt. Sie folgt in dieser Funktion auf den Briten Malcolm Gilbert (60), dessen Stellvertreterin sie bisher war. Gilbert wird ins CEO Support Office wechseln und dort direkt an Martin Senn berichten. Markus Nordlin (46) wurde per 1. September 2010 zum Chief Information Technology Officer (CITO) und Mitglied des Group Management Board von ZFS ernannt. Er folgt auf Michael Paravicini, der in den Ruhestand treten wird. Nordlin stieß 1999 von Accenture zu Zurich und trug zuletzt die Verantwortung für das Management des Servicevertrags mit CSC für die Erbringung von Data Center- und IT Infrastruktur-Diensten in Europa und Nordamerika. Zudem hat die Zurich Financial Services Group zum 1. August 2010 vier regionale Chief Executive Officer innerhalb von Global Life für Europa, Asia Pacific & Middle East, Nordamerika und Lateinamerika ernannt. David Sims (52), zuvor CEO Global Life Emerging Markets, wurde zum CEO Global Life Europe ernannt. In dieser neu geschaffenen Funktion verantwortet er das Lebensversicherungsgeschäft von Zurich in Europa. Dan Bardin (59), zuvor CEO Global Life Asia Pacific, ist neuer CEO Global Life Asia Pacific & Middle East. Künftig wird er neben seiner gegenwärtigen Verantwortung für die Umsetzung der Strategie von Global Life in Asien, auch für die Expansion im Nahen Osten zuständig sein. Neuer CEO der Global Life North America ist David Dietz (58), der zuvor Head of IFA / Broker Pillar für Global Life in den USA war. Der Argentinier Jose Orlando (45) wurde bereits im Januar 2010 zum CEO Global Life Latin America ernannt und berichtet jetzt direkt an Kevin Hogan, CEO Global Life. Senior Executive Moves 3. Quartal

10 Zurich Deutschland Dr. Christoph Borgmann (36) wurde per 27. August 2010 in den Vorstand der Zurich Gruppe Deutschland berufen und verantwortet dort das Ressort Finanzen. Borgmann kam 2006 zu Zurich, wo er bis Ende 2009 unter anderem für Planung / Controlling Nordamerika und Global Corporate in Group Finance verantwortlich war. Seit Anfang 2010 zeichnet er bei der Zurich Gruppe Deutschland für den Bereich Finanzen für General Insurance verantwortlich. Borgmann folgt im Vorstand der Zurich Gruppe Deutschland auf Arnulf Loy (60), der zum 31. Dezember 2010 in den Ruhestand geht. Zurich Schweiz Bei der Zurich Schweiz wurde Dr. Phil. Dietmar Praehauser (41) per 1. Mai 2010 zum Leiter der Zürich Pensionskassen- Beratung AG ernannt. Praehauser ist promovierter Physiker und war bisher in einem Beratungsunternehmen für berufliche Vorsorge als Pensionsversicherungsexperte tätig. Senior Executive Moves 3. Quartal

11 Heads! GmbH & Co. KG Barer Straße München Deutschland Telefon Fax

Ein Kommen und Gehen in den Chefetagen

Ein Kommen und Gehen in den Chefetagen Seite 1 von 5 Nachricht aus Unternehmen & Personen vom 27.2.2014 Ein Kommen und Gehen in den Chefetagen Die Provinzial Rheinland hat die Vorstandsressorts neu zugeschnitten. Kurt Liebig ist aus der Geschäftsleitung

Mehr

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Peter Bauer München, Deutschland Selbständiger Unternehmensberater Geboren

Mehr

Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP

Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP 12.12.1960 in Ludwigshafen am Rhein Studium an der Universität Köln und Hochschule St. Gallen, Schweiz Abschluss

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ACE European Group Limited Direktion für Deutschland 4. ADLER Versicherung AG 5. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung

Mehr

Prozessmanagement in der Assekuranz

Prozessmanagement in der Assekuranz Christian Gensch / Jürgen Moormann / Robert Wehn (Hg.) Prozessmanagement in der Assekuranz Herausgeber Christian Gensch Christian Gensch ist Unit Manager bei der PPI AG Informationstechnologie und leitet

Mehr

Short CVs / Kurzbiografien

Short CVs / Kurzbiografien Short CVs / Kurzbiografien Zurich Financial Services AG Mythenquai 2 8022 Zürich Schweiz www.zurich.com SIX Swiss Exchange/SMI: ZURN Valor: 001107539 Group Media Relations Telefon +41 (0)44 625 21 00 Fax

Mehr

2002 wechselte Haas als CFO in den Vorstand der Talanx AG und des HDI V.a.G. Seit 2006 ist Haas Vorstandsvorsitzender beider Gesellschaften.

2002 wechselte Haas als CFO in den Vorstand der Talanx AG und des HDI V.a.G. Seit 2006 ist Haas Vorstandsvorsitzender beider Gesellschaften. Herbert K. Haas Herbert K. Haas, Jahrgang 1954, schloss 1980 sein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der TU Berlin ab. Seine ersten Berufsjahre verbrachte Haas beim Bundesaufsichtsamt für das Versicherungswesen

Mehr

2002 wechselte Haas als CFO in den Vorstand der Talanx AG und des HDI V.a.G. Seit 2006 ist Haas Vorstandsvorsitzender beider Gesellschaften.

2002 wechselte Haas als CFO in den Vorstand der Talanx AG und des HDI V.a.G. Seit 2006 ist Haas Vorstandsvorsitzender beider Gesellschaften. Herbert K. Haas Herbert K. Haas, Jahrgang 1954, schloss 1980 sein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der TU Berlin ab. Seine ersten Berufsjahre verbrachte Haas beim Bundesaufsichtsamt für das Versicherungswesen

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ADLER Versicherung AG 4. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG 5. Allgemeine Rentenanstalt Pensionskasse

Mehr

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten.

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten. TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten. Franz Markus Haniel, Bad Wiessee Dipl.-Ingenieur, MBA Mitglied des Aufsichtsrats der BMW AG seit 2004 1955 geboren in Oberhausen 1976 1981 Maschinenbaustudium

Mehr

Pressemitteilung. Gesprächspartner Jürgen Schmid Dr. Michael Auge Telefon (07 11) 1 27-79 01 (0 69) 21 75-1 95. Telefax (07 11) 1 27-79 43

Pressemitteilung. Gesprächspartner Jürgen Schmid Dr. Michael Auge Telefon (07 11) 1 27-79 01 (0 69) 21 75-1 95. Telefax (07 11) 1 27-79 43 Gesprächspartner Jürgen Schmid Dr. Michael Auge Telefon (07 11) 1 27-79 01 (0 69) 21 75-1 00 Telefax (07 11) 1 27-79 43 (0 69) 21 75-1 95 E-Mail juergen.schmid@sv-bw.de mauge@sgvht.de Datum 25. Mai 2004

Mehr

Bewertung der Versicherungsgesellschaften

Bewertung der Versicherungsgesellschaften Bewertungskreterien: Schadenbearbeitung Produkte Policierung Angebotswesen Vertragsverwaltung/Service/Erreichbarkeit Courtagevereinbarung Courtageabrechnung/Listen Extranet/Internet 8 7 6 5 4 3 2 1 Rev.03

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ADLER Versicherung AG 4. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG 5. Allgemeine Rentenanstalt Pensionskasse

Mehr

Angestellte ver.di Landesbezirk Hessen

Angestellte ver.di Landesbezirk Hessen 306 dz bank Stephan Schack Sprecher des Vorstands Volksbank Raiffeisenbank eg, Itzehoe Uwe Spitzbarth Bundesfachgruppenleiter Bankgewerbe ver.di Bundesverwaltung Gudrun Schmidt Angestellte ver.di Landesbezirk

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013. Lfd. Nr. Mitgliedsunternehmen

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013. Lfd. Nr. Mitgliedsunternehmen Lfd. Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ADLER Versicherung AG 4. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG 5. Allgemeine Rentenanstalt

Mehr

Dabei decken wir im Sinne einer 360 Beratung sämtliche Versicherungssparten im Unternehmenskunden- wie auch im Privatkundenbereich ab.

Dabei decken wir im Sinne einer 360 Beratung sämtliche Versicherungssparten im Unternehmenskunden- wie auch im Privatkundenbereich ab. Unser Profil Als Versicherungsbroker betreiben wir professionelles Risikomanagement für Unternehmen und vermögende Privatkunden. Dabei steht die Identifikation des Risikoprofils bzw. der Risikostruktur

Mehr

Die Organisationsstruktur der VP Bank Gruppe

Die Organisationsstruktur der VP Bank Gruppe 18 1. Die VP Bank Gruppe Geschäftsbericht 2013 Die Organisationsstruktur der VP Bank Gruppe Die VP Bank Gruppe ist in die vier Geschäftssegmente «Liechtenstein», «Client Business International», «Chief

Mehr

Vortragende. Ministerialrat Dr. Peter Braumüller. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dr. Rainer Eichwede. Dipl.-Bw. Dirk Fassott

Vortragende. Ministerialrat Dr. Peter Braumüller. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dr. Rainer Eichwede. Dipl.-Bw. Dirk Fassott Ministerialrat Dr. Peter Braumüller Vortragende Leiter des Bereichs Versicherungs- und Pensionskassenaufsicht der Österreichischen Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA), Wien Mitglied des Management Boards

Mehr

Cocktailempfang auf Einladung der Deutschen Rückversicherung

Cocktailempfang auf Einladung der Deutschen Rückversicherung Veranstaltung 2008 Mitgliederversammlung der ARIAS Europe e.v. Schiedsgerichtsbarkeit in der Assekuranz 2008 quo vadis? 16:00-17:30 16:00-16:05 17:30 19:00 19:30 für 20:30 Mitgliederversammlung Leitung:

Mehr

Persönliche Angaben. Dominik Eberle

Persönliche Angaben. Dominik Eberle Dominik Eberle Berater für Online-Marketing und E-Commerce DOMINIK EBERLE Dominik Eberle (Jahrgang 1968) ist Kaufmann und begann seine Karriere im Jahr 1992 beim IT- Distributor Computer 2000 GmbH in München.

Mehr

Nachwahlen zum Aufsichtsrat Angaben über die zur Wahl vorgeschlagenen Aufsichtsratskandidaten:

Nachwahlen zum Aufsichtsrat Angaben über die zur Wahl vorgeschlagenen Aufsichtsratskandidaten: Informationen zu Punkt 5 der Tagesordnung Nachwahlen zum Aufsichtsrat Angaben über die zur Wahl vorgeschlagenen Aufsichtsratskandidaten: Franz Fehrenbach, Stuttgart, Vorsitzender der Geschäftsführung der

Mehr

AachenMünchener Lebensversicherung AG 01.01.2014. AachenMünchener Versicherung AG 01.01.2014. ADLER Versicherung AG 01.01.2013

AachenMünchener Lebensversicherung AG 01.01.2014. AachenMünchener Versicherung AG 01.01.2014. ADLER Versicherung AG 01.01.2013 Stand: 11.05.2015 Verzeichnis der Versicherungsunternehmen, die die Beitrittserklärung zu den Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten durch die deutsche Versicherungswirtschaft unterzeichnet

Mehr

Unternehmen VERSICHERUNGEN. Jahrbuch 2014

Unternehmen VERSICHERUNGEN. Jahrbuch 2014 Unternehmen 215 VERSICHERUNGEN 216 Platz 1 Allianz SE UNTERNEHMENSINFORMATIONEN Als einer der führenden Finanzdienstleister weltweit bietet die Allianz-Gruppe ein umfassendes Portfolio aus den Bereichen

Mehr

CURRICULUM VITAE. Dr. Klaus Wieland. 22. August 2012

CURRICULUM VITAE. Dr. Klaus Wieland. 22. August 2012 CURRICULUM VITAE Dr. Klaus Wieland 22. August 2012 PERSÖNLICHE ANGABEN Adresse Fraunhoferstraße 9 80489 München Telefon +49 89 52304597 Mobil +49 173 3016654 E-Mail Klaus.G.Wieland@t-online.de Geboren

Mehr

Koch, Brigitte Ausbildungsleitung Tel: (0221) 3395-7505 brigitte.koch@amv.de

Koch, Brigitte Ausbildungsleitung Tel: (0221) 3395-7505 brigitte.koch@amv.de Integriertes Studium, Ansprechpartner Name Anschrift 1.Ansprechpartner/in Name, Abteilung, Telefon-Nr. Fax-Nr., E- Mail-Adresse 2.Ansprechpartner/in Name, Abteilung, Telefon-Nr. Fax-Nr., E-Mail-Adresse

Mehr

Wahlen zum Aufsichtsrat

Wahlen zum Aufsichtsrat Wahlen zum Aufsichtsrat Tagesordnungspunkt 6 Informationen zu den zur Wahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagenen Vertretern der Anteilseigner Dr. Friedrich Janssen Geboren am 24. Juni 1948 in Essen Ehemaliges

Mehr

Heads! GmbH & Co. KG Barer Straße 7 80333 München Deutschland Telefon 089 515559-0 Fax 089 515559-18 www.heads.eu

Heads! GmbH & Co. KG Barer Straße 7 80333 München Deutschland Telefon 089 515559-0 Fax 089 515559-18 www.heads.eu Heads! GmbH & Co. KG Barer Straße 7 80333 München Deutschland Telefon 089 515559-0 Fax 089 515559-18 www.heads.eu Januar März 1. Quartal 2010 ADAC Raimund Müller (56) ist seit Januar 2010 in der Geschäftsführung

Mehr

BTC NetWork Forum ECM 2010: Referenten

BTC NetWork Forum ECM 2010: Referenten Harald Ederer, BTC AG, Leitung WCMS/DMS Competence Center ECM/BPM Herr Ederer war nach seinem Studium als Diplom Kaufmann (FH Osnabrück) für verschiedene Unternehmen in Bremen und Oldenburg tätig, bevor

Mehr

TOP 8: Beschlussfassung über die Neuwahl des Aufsichtsrats

TOP 8: Beschlussfassung über die Neuwahl des Aufsichtsrats a) Wolf-Dieter Baumgartl geb. 1943, Berg f) Dirk Lohmann, geb. 1958, Forch, Schweiz b) Prof. Dr. Eckhard Rohkamm, geb. 1942, Hamburg g) Dr. Erhard Schipporeit, geb. 1949, Hannover c) Antonia Aschendorf,

Mehr

Future.Talk 5 / 2014. Altersvorsorge im internationalen Vergleich: Wo steht die Schweiz? Mittwoch, 27. August 2014, 13:30 18:30 Uhr, Kursaal Bern

Future.Talk 5 / 2014. Altersvorsorge im internationalen Vergleich: Wo steht die Schweiz? Mittwoch, 27. August 2014, 13:30 18:30 Uhr, Kursaal Bern Future.Talk 5 / 2014 Mittwoch, 27. August 2014, 13:30 18:30 Uhr, Kursaal Bern I.VW-HSG in Kooperation mit dem World Demographic & Aging Forum Future.Talk 5 / 2014: Hintergrund und Ziel Praktisch alle Industrienationen

Mehr

FinPro MESSE-BOUTIQUE FÜR INNOVATIVE FINANZPRODUKTE FÜR VERSICHERUNGEN, PENSIONS- UND VERSORGUNGSZUSAGEN

FinPro MESSE-BOUTIQUE FÜR INNOVATIVE FINANZPRODUKTE FÜR VERSICHERUNGEN, PENSIONS- UND VERSORGUNGSZUSAGEN FinPro MESSE-BOUTIQUE FÜR INNOVATIVE FINANZPRODUKTE FÜR VERSICHERUNGEN, PENSIONS- UND VERSORGUNGSZUSAGEN 2. UND 3. JUNI 2015 GRANDHOTEL SCHLOSS BENSBERG 2. Juni 2015 13:30 14:00 Uhr Empfang mit Mittagssnack

Mehr

Einladung. des Fachkreises Versicherungsmedizin, Risiko- und Leistungsprüfung am 11. und 12. Juni 2013 in München PROGRAMM

Einladung. des Fachkreises Versicherungsmedizin, Risiko- und Leistungsprüfung am 11. und 12. Juni 2013 in München PROGRAMM Einladung des Fachkreises Versicherungsmedizin, Risiko- und Leistungsprüfung am 11. und 12. Juni 2013 in München PROGRAMM Einladung und Programm zur Veranstaltung des Fachkreises Versicherungsmedizin,

Mehr

Herzlich Willkommen! DKM-Forum BiPRO Live Vorträge und Live-Präsentationen. Dortmund, 25. Oktober 2012

Herzlich Willkommen! DKM-Forum BiPRO Live Vorträge und Live-Präsentationen. Dortmund, 25. Oktober 2012 Herzlich Willkommen! DKM-Forum BiPRO Live Vorträge und Live-Präsentationen Dortmund, 25. Oktober 2012 Agenda Übersicht Zeiten Thema 09:15 Prozessoptimierung: Wenn BiPRO in Prozessen steckt - Unternehmen

Mehr

Zukunft der Versicherungsportale. European Insurance Forum. European Insurance Forum FRANKFURT EURO FINANCE WEEK. Mittwoch, 31.

Zukunft der Versicherungsportale. European Insurance Forum. European Insurance Forum FRANKFURT EURO FINANCE WEEK. Mittwoch, 31. 26. Oktober - 2. November 2001 Zukunft der Versicherungsportale Mittwoch, 31. Oktober 2001 Messe Frankfurt Arena Europa Halle 6.1 Medienpartner Sehr geehrte Damen und Herren, das Angebot an Internetportalen

Mehr

Versicherungsmanagement seit 1918

Versicherungsmanagement seit 1918 Zuverlässigkeit sowie professionelles Handling Ihres Mandates, neutrale Beratung in allen Versicherungsfragen und aktive Unterstützung im Schadenfall dies ist die Maxime unseres Handelns. Viele unserer

Mehr

»Governance, Risk, Compliance in der IT« 4. Arbeitstreffen Leipzig, 22./23. April 2013

»Governance, Risk, Compliance in der IT« 4. Arbeitstreffen Leipzig, 22./23. April 2013 USER GROUP 4. Arbeitstreffen Leipzig, 22./23. April 2013 Themenschwerpunkt IT-Risk-Management Prozesse, Rollen, Praxisberichte Ausgewählte Teilnehmer und Referenten ZIEL DER USER GROUP Diese ist eine auf

Mehr

Handbuch Wertmanagement in Banken und Versicherungen

Handbuch Wertmanagement in Banken und Versicherungen Matthias Fischer (Hrsg.) Handbuch Wertmanagement in Banken und Versicherungen GABIER I Inhaltsverzeichnis Horst Köhler Geleitwort V Matthias Fischer Vorwort Der Herausgeber Die Autoren VII XI XIII Einleitung

Mehr

Future.Talk 3 / 2013. Run-off 2013: Status quo und zukünftige Bedeutung von Runoff im deutschsprachigen Versicherungsmarkt

Future.Talk 3 / 2013. Run-off 2013: Status quo und zukünftige Bedeutung von Runoff im deutschsprachigen Versicherungsmarkt Future.Talk 3 / 2013 Run-off 2013: Status quo und zukünftige Bedeutung von Runoff im deutschsprachigen Versicherungsmarkt Dienstag, 28. Mai 2013, Park Hyatt, Zürich Mittwoch, 29. Mai 2013, InterContinental,

Mehr

Gegnerliste Versicherungsrecht (Auszug)

Gegnerliste Versicherungsrecht (Auszug) Gegnerliste Versicherungsrecht (Auszug) A AachenMünchner Lebensversicherung AG AachenMünchner Versicherung AG ADAC Autoversicherung AG ADAC- Rechtsschutz Versicherungs-AG Advocard Rechtsschutzversicherung

Mehr

Generali in Deutschland

Generali in Deutschland Generali in Deutschland Köln, Oktober 2015 1 Generali in Deutschland ist Teil der internationalen Generali Group Überblick internationale Generali Group Geografische Verbreitung der Generali Group Generali

Mehr

Konsequente Erneuerung der IT-Landschaft mit Fokus auf Standardisierung

Konsequente Erneuerung der IT-Landschaft mit Fokus auf Standardisierung 229 BANKEN Die s der umsatzstärksten in Deutschland erläutern ihre IT-Strategie. Was sie uns nicht verraten durften, ergänzen Angaben unseres Medienpartners MB Medien. 230 Platz 1 Deutsche Bank AG www.deutsche-bank.de

Mehr

Anlage 1: Mitglieder des Übernahmebeirats nach 5 Abs. 1 Satz 3 WpÜG. Vertreter der Wissenschaft (2 Plätze)

Anlage 1: Mitglieder des Übernahmebeirats nach 5 Abs. 1 Satz 3 WpÜG. Vertreter der Wissenschaft (2 Plätze) 1 Vertreter der Wissenschaft (2 Plätze) Prof. Dr. Mathias Habersack Maximilian-Ludwig Universität München Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Unternehmensrecht Ludwigstr. 29 / R305 80539 München Prof.

Mehr

CHOM Team CHOM CAPITAL PERFORMANCE DRIVEN BY FUNDAMENTALS. Seite 1 CHOM Team www.chomcapital.com KONTINUITÄT, ERFAHRUNG UND NEUE IMPULSE

CHOM Team CHOM CAPITAL PERFORMANCE DRIVEN BY FUNDAMENTALS. Seite 1 CHOM Team www.chomcapital.com KONTINUITÄT, ERFAHRUNG UND NEUE IMPULSE CHOM Team Weil jede Kernkompetenz in unserem Unternehmen mit einem Spezialisten besetzt ist, können wir das Unternehmen optimal und zielführend steuern. Martina Neske (Gründer) KONTINUITÄT, ERFAHRUNG UND

Mehr

Zugang zu Lloyd s. < Picture to go here > Frankfurt 21.04.2015

Zugang zu Lloyd s. < Picture to go here > Frankfurt 21.04.2015 < Picture to go here > Zugang zu Lloyd s Benno Reischel, Head of Europe, Lloyd s Jan Blumenthal, Country Manager Germany & Austria, Lloyd s Volker Eutebach, Senior Business Development Manager, Lloyd s

Mehr

PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz.

PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz. FACTS & FIGURES PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz. o PRISMA Kreditversicherungs-AG wurde 1989

Mehr

CioConsults Nilsson-Executive Consulting GmbH

CioConsults Nilsson-Executive Consulting GmbH Manager Profil Ragnar Nilsson CioConsults Nilsson-Executive Consulting GmbH Kaiserstraße 86 D-45468 Mülheim Tel.: +49 (208) 43 78 9-0 Fax: +49 (208) 43 78 9-19 Handy: +49 (173) 722 1397 www.cioconsults.de.

Mehr

1. Zuknftskongress des DStGB

1. Zuknftskongress des DStGB Albrecht, Jörg Stadtverwaltung Ludwigsburg, Technische Dienste Battenfeld, Jens ESO Offenbacher Diestleistungsgesellschaft mbh, Leiter Straßenreinigung Bleser, Ralf Betriebshof Bad Homburg, Betriebsleiter

Mehr

AachenMünchener Lebensversicherung AG (p.i.) Allianz Lebensversicherungs-AG (p.i.) ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.g. (p.i.)

AachenMünchener Lebensversicherung AG (p.i.) Allianz Lebensversicherungs-AG (p.i.) ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.g. (p.i.) [Unternehmensscoring]: Leben Erstellt am: 17.09.2015 Das Unternehmensscoring umfasst einen Kriterienkatalog, der wesentlichen Unternehmenskennzahlen berücksichtigt. Für jedes erfüllte Kriterium wird bei

Mehr

Pricing-Strategien in der Kfz-Versicherung

Pricing-Strategien in der Kfz-Versicherung Future.Talk 3 / 2014 Dienstag, 8. April 2014, AXA Konzern AG, Köln In Kooperation mit Solution Providers Schweiz AG, Zürich Future.Talk 3 / 2014: Hintergrund und Ziel Der Kfz-Versicherungsmarkt unterliegt

Mehr

Geschäftsführender Gesellschafter Einstweilige Vertretung GmbH Gesellschaft für Kommunikationsmanagement

Geschäftsführender Gesellschafter Einstweilige Vertretung GmbH Gesellschaft für Kommunikationsmanagement Martin Gosen Fidicinstraße 13 10965 Berlin Telefon: +49 (0)170 2890221 Email: martin.gosen@gmx.de Geboren am 26.4.1968 in Duisburg, geschieden, eine Tochter. Berufspraxis seit 10/2012 Geschäftsführender

Mehr

Anlage zum Tagesordnungspunkt 5

Anlage zum Tagesordnungspunkt 5 Ahmad Al-Sayed Wohnort: Doha, Qatar Geboren: 5. Juli 1976 Ausbildung: LLB Bachelor of Law LLM Master of Law Master of Business Administration (MBA) Berufliche Tätigkeit: Chief Executive Officer der Qatar

Mehr

» Club Survey INSURANCE

» Club Survey INSURANCE Kienbaum Management Consultants» Club Survey INSURANCE Führungs- und Fachfunktionen in der deutschen Versicherungswirtschaft Unser bewährter Report Leitende Angestellte in Versicherungen in neuer Form!

Mehr

Neuwahl des Aufsichtsrats der Deutsche Börse Aktiengesellschaft 2015

Neuwahl des Aufsichtsrats der Deutsche Börse Aktiengesellschaft 2015 www.deutsche-boerse.com Neuwahl des Aufsichtsrats der Deutsche Börse Aktiengesellschaft 2015 Wahlvorschlag für die Aufsichtsratsmitglieder der Anteilseigner Wahlvorschlag für die Aufsichtsratsmitglieder

Mehr

Neuwahl des Aufsichtsrats der Deutsche Börse AG 2012. Wahlvorschlag für die Aufsichtsratsmitglieder der Anteilseigner

Neuwahl des Aufsichtsrats der Deutsche Börse AG 2012. Wahlvorschlag für die Aufsichtsratsmitglieder der Anteilseigner Neuwahl des Aufsichtsrats der Deutsche Börse AG 2012 Wahlvorschlag für die Aufsichtsratsmitglieder der Anteilseigner Wahlvorschlag für die Aufsichtsratsmitglieder der Anteilseigner 3 Neuwahl des Aufsichtsrats

Mehr

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat Lebensläufe der Kandidaten. Ordentliche Hauptversammlung am 28.05.2015 Frankfurt am Main

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat Lebensläufe der Kandidaten. Ordentliche Hauptversammlung am 28.05.2015 Frankfurt am Main TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat Lebensläufe der Kandidaten Ordentliche Hauptversammlung am 28.05.2015 Frankfurt am Main Dr. Ulrich Wandschneider Aufsichtsratsvorsitzender Geschäftsführer der Asklepios Kliniken

Mehr

WABCO Sprecher auf der IAA Nutzfahrzeuge 2010

WABCO Sprecher auf der IAA Nutzfahrzeuge 2010 WABCO Sprecher auf der IAA Nutzfahrzeuge 2010 Jacques Esculier Chairman und Chief Executive Officer Herr Esculier leitet WABCO seit 2004, als er zum Vice President bei American Standard ernannt wurde und

Mehr

Kurzlebensläufe der nominierten Kandidaten für den Aufsichtsrat der Aareal Bank AG

Kurzlebensläufe der nominierten Kandidaten für den Aufsichtsrat der Aareal Bank AG Kurzlebensläufe der nominierten Kandidaten für den Aufsichtsrat der Aareal Bank AG Dr. Hans Werner Rhein Selbstständiger Rechtsanwalt Dr. Hans Werner Rhein wurde 1952 geboren. Er ist seit 2011 selbstständiger

Mehr

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch - Poor s und Frankfurt, März 2011 C O N F I D E N T I A L der 1/5 & Aachener und Münchener Lebensversicherung AG AA- 31.03.2009 Stable 31.03.2009 AA- 20.12.2010 Allianz Lebensversicherungs-AG Alte Leipziger

Mehr

Generali in Deutschland

Generali in Deutschland Generali in Deutschland Sicherheit. Freiräume. Lebensqualität. Köln, Mai 2015 1 Generali in Deutschland ist Teil der internationalen Generali Group Überblick internationale Generali Group Geografische

Mehr

Erfolgspotenziale von. Nachhaltigkeit in der Assekuranz. In Kooperation mit

Erfolgspotenziale von. Nachhaltigkeit in der Assekuranz. In Kooperation mit Einladung zum Future.Talk 3 / 2011 Sustainability and Insurance Erfolgspotenziale von Nachhaltigkeit in der Assekuranz In Kooperation mit Generali Deutschland Holding AG Donnerstag, 31. März 2011, Köln

Mehr

13. Mittelstandstag FrankfurtRheinMain

13. Mittelstandstag FrankfurtRheinMain 13. Mittelstandstag FrankfurtRheinMain Ihr Kontakt zu unseren Partnern 1. ETAPPE (5 FOREN PARALLEL) FORUM 1 Das Datenwachstum beherrschen Nutzen Sie das wahre Potenzial für den Erfolg Ihres Unternehmens

Mehr

Fachforum Financial Lines der Allianz Global Corporate & Specialty. 17. September 2009, AGCS in Frankfurt Programm

Fachforum Financial Lines der Allianz Global Corporate & Specialty. 17. September 2009, AGCS in Frankfurt Programm Fachforum Financial Lines der Allianz Global Corporate & Specialty 17. September 2009, AGCS in Frankfurt Programm Programm Individuelle Anreise zur AGCS, Frankfurt 15:30 Uhr Begrüßung durch den Head of

Mehr

Zusatz Medienmitteilung 2. Juli 2015. Geplante designierte Konzernleitung dorma+kaba Gruppe

Zusatz Medienmitteilung 2. Juli 2015. Geplante designierte Konzernleitung dorma+kaba Gruppe Geplante designierte Konzernleitung dorma+kaba Gruppe Riet Cadonau designierter Chief Executive Officer Schweizer Staatsbürger Lic. oec. publ. Universität Zürich (CH); Advanced Management Program INSEAD

Mehr

Versicherungen mit denen wir als KS-Partner zusammenarbeiten

Versicherungen mit denen wir als KS-Partner zusammenarbeiten Versicherungen mit denen wir als KS-Partner zusammenarbeiten Name ADAC Autoversicherung (Altverträge) mit SB-Teilung ADAC Autoversicherung (Neuverträge) ohne SB-Teilung ADLER Versicherung AG AdmiralDirekt.de

Mehr

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog!

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! aktualisiertes Programm Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! Eine Konferenz von: roman rittweger advisors in healthcare Expertenberatung im Gesundheitswesen

Mehr

der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht 54. Jahrgang Nr. 5 Bonn, Mai 2005 Amtl. Abk.: VerBaFin ISSN 1611-5716 Bereich Versicherungsaufsicht Inhaltsverzeichnis Bekanntmachungen Erlaubnis zum

Mehr

Der Aufsichtsrat Windreich AG

Der Aufsichtsrat Windreich AG Der Aufsichtsrat Windreich AG Aufsichtsratsvorsitzender Dr.-Ing. Axel Müller Dr. Axel Müller, geboren 1966, absolvierte sein Studium der Metallurgie und Werkstoffwissenschaften an der TU Clausthal; danach

Mehr

MEDIENINFORMATIONEN LEBENSLÄUFE DER LEITUNGSORGANE PAX HOLDING UND PAX, SCHWEIZERISCHE LEBENSVERSICHERUNGS-GESELLSCHAFT AG

MEDIENINFORMATIONEN LEBENSLÄUFE DER LEITUNGSORGANE PAX HOLDING UND PAX, SCHWEIZERISCHE LEBENSVERSICHERUNGS-GESELLSCHAFT AG MEDIENINFORMATIONEN LEBENSLÄUFE DER LEITUNGSORGANE PAX HOLDING UND PAX, SCHWEIZERISCHE LEBENSVERSICHERUNGS-GESELLSCHAFT AG LEBENSLÄUFE DER LEITUNGSORGANE VERWALTUNGSRAT UND GESCHÄFTSLEITUNG Verwaltungsrat

Mehr

Den Wettbewerb im Blick

Den Wettbewerb im Blick Club Survey INSURANCE Führungs- und Fachfunktionen in der deutschen Versicherungswirtschaft Den Wettbewerb im Blick Sicher navigieren mit zuverlässigen Vergütungsdaten von Kienbaum. » Der Club Survey INSURANCE:

Mehr

Kooperationskongress Medizintechnik 2014

Kooperationskongress Medizintechnik 2014 Kooperationskongress Medizintechnik 2014 26. und 27.März 2014 Heinrich-Lades Halle, Erlangen 1 Kooperationskongress Medizintechnik 2014 Am 27. März 2014 fand der Kooperationskongress Medizintechnik in

Mehr

PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz.

PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz. FACTS & FIGURES PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz. o PRISMA Kreditversicherungs-AG wurde 1989

Mehr

Praktikantenprogramm der DGVFM

Praktikantenprogramm der DGVFM Praktikantenprogramm der DGVFM für Studenten/innen der Mathematik Semester 2011/2012 Jetzt bewerben bis 1. Dezember 2011 www.aktuar-praktikum.de 2 Unsere Partner 3 Das Praktikantenprogramm Der erste Schritt

Mehr

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch - Poor s und Frankfurt, Januar 2010 der 1/5 Aachener und Münchener Lebensversicherung AG AA- 31.03.2009 AA- 18.12.2009 Allianz Lebensversicherungs-AG Alte Leipziger Lebensversicherung a.g. ARAG Lebensversicherungs-AG

Mehr

Heads! GmbH & Co. KG Barer Straße 7 80333 München Deutschland Telefon 089 515559-0 Fax 089 515559-18 www.heads.eu

Heads! GmbH & Co. KG Barer Straße 7 80333 München Deutschland Telefon 089 515559-0 Fax 089 515559-18 www.heads.eu Heads! GmbH & Co. KG Barer Straße 7 80333 München Deutschland Telefon 089 515559-0 Fax 089 515559-18 www.heads.eu April Juni 2. Quartal 2010 Advocard Christian Vogel (40) ist seit 1. Juni 2010 neuer Vertriebschef

Mehr

Investment Market monthly

Investment Market monthly Sie wollen unseren Investment Market monthly jeden Monat per E-Mail gesendet bekommen? Dann klicken Sie einfach auf den Button links. Investment Market monthly Auf starkes 1. Quartal folgt verhaltene Aktivität

Mehr

Versicherer-Rating. Standard & Poor s und Fitch. Frankfurt, Januar 2013. C O N F I D E N T I A L EPEX-Group www.policendirekt.de

Versicherer-Rating. Standard & Poor s und Fitch. Frankfurt, Januar 2013. C O N F I D E N T I A L EPEX-Group www.policendirekt.de Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch Frankfurt, Januar 2013 AachenMünchener Lebensversicherung AG A 13.11.2012 Negative A- 24.07.2012 Allianz Lebensversicherungs-AG AA 11.07.2007 Negative AA

Mehr

PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz.

PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz. FACTS & FIGURES PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz. o PRISMA Kreditversicherungs-AG wurde 1989

Mehr

Markel kauft deutschen Reiseversicherungsspezialisten MDT

Markel kauft deutschen Reiseversicherungsspezialisten MDT Markel kauft deutschen Reiseversicherungsspezialisten MDT MDT Makler der Touristik GmbH Assekuranzmakler, Dreieich Markel International, München 08.10.2014 Der Spezialversicherer Markel International hat

Mehr

Einladung zum Risikomanagement Symposium 2011 Montag, 16. Mai 2011 um 9.45 Uhr

Einladung zum Risikomanagement Symposium 2011 Montag, 16. Mai 2011 um 9.45 Uhr Einladung zum Risikomanagement Symposium 2011 Montag, 16. Mai 2011 um 9.45 Uhr Villa Merton, Union International Club e.v. Am Leonhardsbrunn 12, 60487 Frankfurt Referenten Dr. Sibylle Peter Mitglied der

Mehr

Exzellente Zielgruppenausrichtung Umsetzungsbeispiele aus dem Sektor Finanzdienstleistungen Bester Kundenservice

Exzellente Zielgruppenausrichtung Umsetzungsbeispiele aus dem Sektor Finanzdienstleistungen Bester Kundenservice Exzellente Zielgruppenausrichtung Umsetzungsbeispiele aus dem Sektor Finanzdienstleistungen Bester Kundenservice Britta Wüst, SEB AG Fachtagung 2006 Heidelberg, den 24. Februar 2006 Zehn Kernmärkte im

Mehr

Professor Dr. Wilhelm Haarmann

Professor Dr. Wilhelm Haarmann Seite 1 von 2 Professor Dr. Wilhelm Haarmann Aktionärsvertreter Geburtsjahr 1950 Beruf / derzeitige Position Rechtsanwalt, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater Partner, Linklaters LLP, Frankfurt am Main Seit

Mehr

25.02.2014. POTENTIALE für CHANCEN UND RISIKEN IM EXPORT

25.02.2014. POTENTIALE für CHANCEN UND RISIKEN IM EXPORT 25.02.2014 GrenzenLoSE POTENTIALE für kmu? CHANCEN UND RISIKEN IM EXPORT Grenzenlose Potentiale für KMU? Chancen und Risiken im Export Die Schweiz ist ein Exportland, die Internationalisierung der Schweizer

Mehr

roadshow juli 2014 Luxemburg: Internationaler Fondsstandort mit globaler Ausrichtung

roadshow juli 2014 Luxemburg: Internationaler Fondsstandort mit globaler Ausrichtung roadshow juli 2014 Luxemburg: Internationaler Fondsstandort mit globaler Ausrichtung www.alfi.lu frankfurt, 8. juli 2014 herzlich willkommen Sehr geehrte Damen und Herren, Seit unserem letzten Seminar

Mehr

Verzeichnis. 1 AachenMünchener Lebensversicherung AG AachenMünchener-Platz 1 52064 Aachen

Verzeichnis. 1 AachenMünchener Lebensversicherung AG AachenMünchener-Platz 1 52064 Aachen Verzeichnis der Lebensversicherungsunternehmen, Pensionskassen und Pensionsfonds, die dem Abkommen zur Übertragung zwischen den Durchführungswegen Direktversicherungen, Pensionskasse oder Pensionsfonds

Mehr

Neuwahl des Aufsichtsrats der Deutsche Börse AG 2009

Neuwahl des Aufsichtsrats der Deutsche Börse AG 2009 Neuwahl des Aufsichtsrats der Deutsche Börse AG 2009 2 Neuwahl des Aufsichtsrats Mit Ablauf der Hauptversammlung am 20. Mai 2009 endet gemäß 102 Abs. 1 AktG und 9 Abs. 1 Sätze 3 und 4 der Satzung der Deutsche

Mehr

Ereignisse nach dem Bilanzstichtag

Ereignisse nach dem Bilanzstichtag GESCHÄFTSBERICHT 2010. Lenzing Gruppe 81 Allgemeines Marktumfeld 28 Entwicklung der Lenzing Gruppe 31 Segment Fibers 35 Segment Plastics Products 49 Segment Engineering 51 Risikobericht 54 Versicherung

Mehr

Unternehmensauswahl - Anlage zur Beratungsdokumentation (Stand 11.2014)

Unternehmensauswahl - Anlage zur Beratungsdokumentation (Stand 11.2014) Unternehmensauswahl - Anlage zur Beratungsdokumentation (Stand 11.2014) Stuttgarter Lebensvers. a.g. Berücksichtigte Versicherer Die Auswertung soll zu der Auswahlentscheidung eines Versicherers herangezogen

Mehr

Finance Circle 2015 Veranstaltungsreihe der Abteilung Banking, Finance, Insurance 10. Durchführung

Finance Circle 2015 Veranstaltungsreihe der Abteilung Banking, Finance, Insurance 10. Durchführung Finance Circle 2015 Veranstaltungsreihe der Abteilung Banking, Finance, Insurance 10. Durchführung Vom Finanzgeschäft zum Gedankenaustausch. Crossing Borders. In Kooperation mit Konzept Die Abteilung Banking,

Mehr

TOP 4 DER TAGESORDNUNG ERGÄNZENDE INFORMATIONEN LEBENSLÄUFE VON VORSTAND UND AUFSICHTSRAT

TOP 4 DER TAGESORDNUNG ERGÄNZENDE INFORMATIONEN LEBENSLÄUFE VON VORSTAND UND AUFSICHTSRAT VORSITZENDER DES VORSTANDS (CEO) seit 2012, bestellt bis August 2016 Dr. Thomas Vollmoeller Jahrgang: 1960 2008-2012: Vorsitzender des Vorstands, Valora AG 2003-2008: Vorstand Finanzen & Non-Food, Tchibo

Mehr

Zentrale Abrechnung Halteranfragen Sammelabrechnung

Zentrale Abrechnung Halteranfragen Sammelabrechnung Zentrale Abrechnung Halteranfragen Sammelabrechnung Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. Zentrale Abrechnungsstelle Halteranfragen Postfach 08 02 64 10002 Berlin Abrechnungszeitraum

Mehr

Unternehmer- Dialog Nürnberg

Unternehmer- Dialog Nürnberg Unternehmer- Dialog Nürnberg 25. September 2008 Arvena Park Hotel Görlitzer Straße 51 90473 Nürnberg Veranstalter Unternehmer-Dialog Nürnberg 25. September 2008 Die Veranstaltung auf einen Blick 14:30

Mehr

Karriereforum Wirtschaftsinformatik

Karriereforum Wirtschaftsinformatik Institutioneller Partner Karriereforum Wirtschaftsinformatik Operational excellence in finance & insurance Dienstag, 17. November 2009 Forum Messe Frankfurt Programm Jetzt anmelden unter www.eurofinanceweek.com/wirtschaftsinformatik

Mehr

copyright 2012 update software AG 27.08.2014 1

copyright 2012 update software AG 27.08.2014 1 copyright 2012 update software AG 27.08.2014 1 Herzlich Willkommen zur außerordentlichen Hauptversammlung» Unsere Kunden sind erfolgreicher. Tagesordnung 1. Annahme des Rücktritts von 5 (fünf) Aufsichtsratsmitgliedern

Mehr

GREATER CHINA DAY 2012 CHINA 2012 - POLITIK UND WIRTSCHAFT IM REGIONALEN KONTEXT

GREATER CHINA DAY 2012 CHINA 2012 - POLITIK UND WIRTSCHAFT IM REGIONALEN KONTEXT GREATER CHINA DAY 2012 CHINA 2012 - POLITIK UND WIRTSCHAFT IM REGIONALEN KONTEXT FRANKFURT AM MAIN 28. MÄRZ 2012 AHK Greater China Ihr Partner vor Ort Beijing Guangzhou Hong Kong Shanghai Taipeh www.china.ahk.de

Mehr

Heads! GmbH & Co. KG Barer Straße 7 80333 München Deutschland Telefon 089 515559-0 Fax 089 515559-18 www.heads.eu

Heads! GmbH & Co. KG Barer Straße 7 80333 München Deutschland Telefon 089 515559-0 Fax 089 515559-18 www.heads.eu Heads! GmbH & Co. KG Barer Straße 7 80333 München Deutschland Telefon 089 515559-0 Fax 089 515559-18 www.heads.eu Juli September 3. Quartal 2011 AGCE Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS) besetzt

Mehr

Zusammensetzung der Kommission

Zusammensetzung der Kommission Zusammensetzung der Kommission 1999 Unter dem Vorsitz des Ministers der Justiz Peter Caesar haben an der Kommissionsarbeit mitgewirkt: Als sachverständige Mitglieder: Prof. Dr. rer. nat. Timm Anke Prof.

Mehr

SIGNAL IDUNA Gruppe und Baloise Group einigen sich auf Eckpunkte der Neuordnung des Deutschen Ring

SIGNAL IDUNA Gruppe und Baloise Group einigen sich auf Eckpunkte der Neuordnung des Deutschen Ring SIGNAL IDUNA Gruppe und Baloise Group einigen sich auf Eckpunkte der Neuordnung des Deutschen Ring Die Vorstände der Baloise Group und die Vorstände der SIGNAL IDUNA Gruppe haben sich nach intensiven Verhandlungen

Mehr

Heads! GmbH & Co. KG Barer Straße 7 80333 München Deutschland Telefon 089 515559-0 Fax 089 515559-18 www.heads.eu

Heads! GmbH & Co. KG Barer Straße 7 80333 München Deutschland Telefon 089 515559-0 Fax 089 515559-18 www.heads.eu Heads! GmbH & Co. KG Barer Straße 7 80333 München Deutschland Telefon 089 515559-0 Fax 089 515559-18 www.heads.eu April Juni 2. Quartal 2011 1:1 Assekuranzservice AG Seit dem 15. Juni 2011 ist Lutz Harbig

Mehr

Agenda. Die Hiscox Gruppe Hiscox in Deutschland Unsere Produkte Ihre Fragen

Agenda. Die Hiscox Gruppe Hiscox in Deutschland Unsere Produkte Ihre Fragen Über Hiscox Agenda Die Hiscox Gruppe Hiscox in Deutschland Unsere Produkte Ihre Fragen Die Hiscox Gruppe Der Ursprung Gründung des Hiscox Syndicate in London 1901 Heute Lloyd s Syndicate 33 3 Die Hiscox

Mehr

Mittelfranken BTV-Portal 2015

Mittelfranken BTV-Portal 2015 SV Denkendorf (06063) Hauptstr. 64 /alter Sportplatz, 85095 Denkendorf Neugebauer, Franziska, Dörndorfer Str. 16, 85095 Denkendorf T 08466 1464 Rupprecht, Udo, Krummwiesen 26, 85095 Denkendorf udo@rupprecht-saegetechnik.de

Mehr