B C A V E R S I C H E R U N G S - K O M P E N D I U M

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "B C A V E R S I C H E R U N G S - K O M P E N D I U M"

Transkript

1 B C A V E R S I C H E R U N G S - unterstützt von Assekurata Franke & Bornberg ZERTIFIZIERTE RANEN- UND LEBENSVERSICHERER

2 Vorwort Übert B C A V E R S I C H E R U N G S - ALTE OLDENBURGER RANENVERSICHERUNGS 200 Sehr geehrte BCA Partnerinnen und Partner, sehr geehrte Geschäftsfreundinnen und -freunde, Alte Oldenburger rankenvererung Markt SICHERHEIT Eigenkapitalquote,97 7,22 8,62 9,6,66 3,76 28,3 326,32 35,72 375,7,969,66 Vererungsgeschäftliche Ergebnisquote 8,3,99 3,66,22 7,3 0,35,5 ALLIANZ 80,65 82,27 8,6 9,5 89,68 ALTE OLDENBURGER 9, 3,7,52 2,2 6,97,8 30,75 3,20 29,98 AXA3,7 32,5 32,90 BARMENIA aktuelle Ausgabe des BCA Vererungs-ompendiums liefert Ihnen wie jede Menge aktuelle Daten und Fakten für Ihre tägliche Arbeit. Die gesetzlichen Anforungen an Ihre Tätigkeit als Sachwalter des unden werden immer schärfer. Gut, wenn Sie fachkundig bereitete Informationen ückgreifen können, Ihnen beim Marktüberblick, Analyse, bedürfnisgerechten Beratung und bei Erteilung des begründeten Rates helfen. srate vernte Bruttoprämien 7,97 9,38 9,2 3,23 3,9 3,28 srate an Vollvererten 5,0 6,86 7,0 DEUTSCHER 8,08 2,0 RING 0,7 srate an Zusatzvererten 2,93 93,3,8 22,05 5,6 7,52 Durch ooperation mit Assekurata Assekuranz Rating Agentur GmbH aus öln finden Sie auch in sem ompendium wie eine Gewichtung BCAzertifizierten ranken- und Lebensvererer nach verschiedenen Teilqualitäten. Die ennzahlen Sicherheit weisen bei Alte Oldenburger rankenvererung ein insgesamt hohes Niveau. Wie in den Vorjahren ist auch in 2007 Eigenkapitalquote weiter gestiegen und HANSEMERUR liegt im Marktvergleich klar über s auch den HALLESCHE des Unternehmens aus. Ein durchweg hohes Potenzial Abfeung von potenziellen Beitragsanpassungserfornissen zeigen ennzahlen MÜNCHENER VEREIN Beitragsstabilität. Zwar ist jedoch erwirtschaftet das Unternehmen überdurchschnittlich hohe Rohergebnisse, so NÜRNBERGER dass RfB-Zuführungen und damit auch ein marktüberdurchschnittliches Niveau annehmen. Grundlage SIGNAL hierfür bilden hohen eine ebenfalls überdurchschnittliche ssituation, jedoch in Vollvererung UNIVERSAgemäß dem Markttrend Um qualifizierte Hinweise dahingehend geben zu können, wie einzelne Gesellschaften am Markt positionieren, bietet eine funrte und kommentierte Analyse veröffentlichten Jahresabschlüsse an. Die Analyse erfolgt über mehrere Betrachtungszeiträume und stellt verschiedene Positionen in ihrer Entwicklung dem Markt gegenüber. Somit ergeben pro betrachteter Gesellschaft in den Bereichen Sicherheitslage, Erfolg, Gewinnbetei- Der Bilanzcheck in Sparte Private rankenvererung aus Sicht des unden. Das bedeutet: ligung, und Ergebnis unterschiedliche Positionierungen, in einem Gesamtergebnis zusammengefasst werden. t Der Teilbereich mit dem höchsten unmittelbaren undennutzen, also Beitragsstabilität in Privaten rankenvererung erfährt höchste Berücktigung. t Weil aber Rohüberschusssituation erst Voraussetzung für eine positive Ausprägung Beitragsstabilität Sie sehen: Mit dem BCA Vererungs-ompendium schafft, ist auch bieten Analyse wir des Ihnen Teilbereichs eine Erfolg qualitativ hochwertige Unterstützung in Ihrem von hoher Bedeutung. t Beratungs- und Entscheidungsprozess. ALLIANZ Natürlich wird auch in Privaten rankenvererung Sicherheitsmittelausstattung geprüft, jedoch fällt hier Beitragsanpassung etwas ück. ALTE LEIPZIGER Ich wünsche Ihnen viel Erfolg! t Die Analyse des Teilbereichs ist deshalb von Bedeutung, weil einerseits DIALOG hinreichendes Neugeschäft eine wichtige Voraussetzung für Qualität ollektive ist, DIE CONTINENTALE Mit kollegialen Grüßen Ihr Roland Roi BCA Vorstand Vererungen RANENVERSICHERUNGEN CENTRAL DIE CONTINENTALE GOTHAER LEBENSVERSICHERUNGEN HANNOVERSCHE HDI GERLING LV VON 87 INTERRIS VON 87 a.g. MÜNCHEN NEUE LEBEN NÜRNBERGER STUTTGARTER SWISS LIFE VOLSWOHL BUND

3 B C A Z e r t i f i z i e r t e k r a n k e n v e r s i c h e r e r unterstützt von Assekurata Franke & Bornberg

4 BCA VERSICHERUNGS-OMPENDIUM B C A V E R S I C H E R U N G S - B C A V E R S I C H E R U N G S - Allianz Private rankenvererungs- RANENVERSICHERUNGS RANENVERSICHERUNGS 200 srate an Zusatzvererten 2,93 93,3,8 22,05 5,6 7,52 Die ennzahlen Sicherheit weisen bei Alte Oldenburger rankenvererung ein insgesamt hohes Niveau Die ennzahlen Sicherheit weisen bei Alte Oldenburger rankenvererung ein insgesamt hohes Niveau s auch den des Unternehmens aus. Ein durchweg hohes Potenzial Abfeung von potenziellen Beitragsanpassungserfornissen zeigen ennzahlen Beitragsstabilität. Zwar ist s auch den des Unternehmens aus. jedoch erwirtschaftet das Unternehmen überdurchschnittlich Ein durchweg hohe Rohergebnisse, hohes Potenzial so dass Abfeung RfB-Zuführungen von potenziellen und Beitragsanpassungserfornissen zeigen ennzahlen damit auch ein marktüberdurchschnittliches Beitragsstabilität. Niveau annehmen. Zwar Grundlage ist hierfür bilden hohen eine ebenfalls überdurchschnittliche ssituation, damit auch jedoch in Vollvererung ein marktüberdurchschnittliches gemäß dem Markttrend Niveau annehmen. Grundlage hierfür bilden hohen eine ebenfalls überdurchschnittliche ssituation, jedoch in Vollvererung gemäß dem Markttrend Der Bilanzcheck in Sparte Private rankenvererung aus Sicht des unden. Das bedeutet: t Der Teilbereich mit dem höchsten unmittelbaren undennutzen, also Beitragsstabilität in Privaten rankenvererung erfährt höchste Berücktigung. Der Bilanzcheck in Sparte Private rankenvererung aus Sicht des unden. Das bedeutet: t Weil aber Rohüberschusssituation erst Voraussetzung t Der Teilbereich für eine positive mit dem Ausprägung höchsten unmittelbaren Beitragsstabilität undennutzen, also Beitragsstabilität in Privaten schafft, ist auch Analyse des Teilbereichs Erfolg von rankenvererung hoher Bedeutung. erfährt höchste Berücktigung. t Natürlich wird auch in Privaten rankenvererung t Weil aber Sicherheitsmittelausstattung Rohüberschusssituation geprüft, erst jedoch Voraussetzung fällt hier für eine positive Ausprägung Beitragsstabilität Beitragsanpassung schafft, etwas ist auch ück. Analyse des Teilbereichs Erfolg von hoher Bedeutung. t Die Analyse des Teilbereichs ist deshalb t von Natürlich Bedeutung, wird weil auch einerseits hinreichendes Privaten rankenvererung Neugeschäft eine Sicherheitsmittelausstattung geprüft, jedoch fällt hier wichtige Voraussetzung für Qualität ollektive ist, Beitragsanpassung etwas ück. t Die Analyse des Teilbereichs ist deshalb von Bedeutung, weil einerseits hinreichendes Neugeschäft eine wichtige Voraussetzung für Qualität ollektive ist, Alte Oldenburger rankenvererung 2003Alte Oldenburger 200 rankenvererung Markt Markt SICHERHEIT 2 SICHERHEIT Eigenkapitalquote,97Eigenkapitalquote 7,22 8,62 9,6,66,97 3,76 7,22 8,62 9,6,66 3,76 28,3 326,32 35,72 375,7,96 28,3 326,32 35,72 375,7,969,66 Vererungsgeschäftliche Ergebnisquote 8,3,99 3,66,22 Vererungsgeschäftliche Ergebnisquote 7,3 8,3 0,35,99 3,66,22 7,3 0,35,5,5 2 BEITRSSTABILITÄT 80,65 82,27 8,6 9,5 89,68 9, 3,7,52 2,2 6,97,8 80,65 82,27 8,6 9,5 89,68 30,75 3,20 29,98 3,7 9, 32,5 32,90 3,7,52 2,2 6,97,8 30,75 3,20 29,98 3,7 32,5 32,90 srate vernte Bruttoprämien 7,97 9,38 9,2 3,23 3,9 3,28 srate an Vollvererten 5,0 srate 6,86vernte Bruttoprämien 7,0 8,08 2,0 7,97 0,7 9,38 9,2 3,23 3,9 3,28 srate an Zusatzvererten 2,93 srate 93,3an Vollvererten,8 22,05 5,6 5,0 7,52 6,86 7,0 8,08 2,0 0,7 Allianz Private rankenvererung Markt 2008 Eigenkapitalquote 8,9 8,88 8,88 9, 9,93,03 67,5 66,3 66,2 70,69 79,08 27,9 Bewertungsreservequote 3,0,35 3,59 2,00 0,02 0,82 Vererungsgeschäftliche Ergebnisquote,2 9,70 2,3,93 0,56 9,9,96,36,29,5 3,86 3,53 Rohergebnisquote,,2,7 3,85,83 8,39 BEITRSSTABILITÄT 88,70 8,50 8,3 8,2 83,3 89,07,6 9,08 9,60,2 0,63 7,68 RfB-Entnahmequote 3,88 3,8,90 5,08,90 7,93 2,38 2,77 29,07 3,90 38,39 29,29 WACHSTUM srate vernte Bruttoprämien 2,02 0,7,6,05-0,2 2,85 srate an Vollvererten -,02 -,7 -,56-2,68 -,72 0,83 srate an Zusatzvererten,9 0,32,2,95 0,50,52 Die extern ertliche Sicherheitsmittelausstattung Allianz Private rankenvererungs- ist im Marktvergleich auch für eine Aktiengesellschaft niedrig ausgeprägt, jedoch ist s vor dem Hintergrund Einbindung in den Allianz-onzern nachvollziehbar und als unkritisch zu sehen. Die vergleichsweise geringe Eigenmittelausstattung ist auch unter dem Getspunkt einer Gestaltung Eigenkapitalrentabilität zu erklären. Aufgrund Finanzmarktkrise sind stillen Reserven in 2008 abgeschmolzen. Durch im Zeitabl deutlich verbesserte RfB- Quote erhöhen jedoch Stabilisierungspotenziale im Hinblick zukünftige Beitragsanpassungsnotwendigkeiten. Grundlage dafür bilden marktüberdurchschnittlichen vererungsgeschäftlichen Ergebnisquoten, das Unternehmen erwirtschaftet. Diese dürften jedoch zum Teil durch ssituation begünstigt sein. Die Bestandsrückgänge in Vollvererung sind auch vor dem Hintergrund des älteren Bestandes und damit verbundenen höheren natürlichen Fluktuation zu sehen. Beim Zusatzvererung ist zu berücktigen, dass Allianz erst seit April 2009 mit einem ooperationspartner aus dem Bereich gesetzlichen rankenkassen zusammen arbeitet und bereits über einen sehr großen Bestand verfügt, weshalb es schwer ist, entsprechend hohe sraten zu erzielen. Der Bilanzcheck in Sparte Private rankenvererung aus Sicht des unden. Das bedeutet: Der Teilbereich mit dem höchsten unmittelbaren undennutzen, also Beitragsstabilität in Privatenrankenvererung erfährt höchste Berücktigung. Natürlich wird auch in Privaten rankenvererung Sicherheitsmittelausstattung geprüft, jedoch fällt hier Beitragsanpassung etwas ück. Die Analyse des Teilbereichs ist deshalb von Bedeutung, weil einerseits hinreichendes Neugeschäft eine wichtige Voraussetzung für Qualität ollektive ist, Fixkostendegression beiträgt und Ausdruck überlegener Preis/Leistungs-Relationen angebotenen Produkte ist.

5 BCA VERSICHERUNGS-OMPENDIUM B C A V E R S I C H E R U N G S - B C A V E R S I C H E R U N G S - alte oldenburger krankenvererungs ag RANENVERSICHERUNGS RANENVERSICHERUNGS 200 srate an Zusatzvererten 2,93 93,3,8 22,05 5,6 7,52 Die ennzahlen Sicherheit weisen bei Alte Oldenburger rankenvererung ein insgesamt hohes Niveau Die ennzahlen Sicherheit weisen bei Alte Oldenburger rankenvererung ein insgesamt hohes Niveau s auch den des Unternehmens aus. Ein durchweg hohes Potenzial Abfeung von potenziellen Beitragsanpassungserfornissen zeigen ennzahlen Beitragsstabilität. Zwar ist s auch den des Unternehmens aus. jedoch erwirtschaftet das Unternehmen überdurchschnittlich Ein durchweg hohe Rohergebnisse, hohes Potenzial so dass Abfeung RfB-Zuführungen von potenziellen und Beitragsanpassungserfornissen zeigen ennzahlen damit auch ein marktüberdurchschnittliches Beitragsstabilität. Niveau annehmen. Zwar Grundlage ist hierfür bilden hohen eine ebenfalls überdurchschnittliche ssituation, damit auch jedoch in Vollvererung ein marktüberdurchschnittliches gemäß dem Markttrend Niveau annehmen. Grundlage hierfür bilden hohen eine ebenfalls überdurchschnittliche ssituation, jedoch in Vollvererung gemäß dem Markttrend Der Bilanzcheck in Sparte Private rankenvererung aus Sicht des unden. Das bedeutet: t Der Teilbereich mit dem höchsten unmittelbaren undennutzen, also Beitragsstabilität in Privaten rankenvererung erfährt höchste Berücktigung. Der Bilanzcheck in Sparte Private rankenvererung aus Sicht des unden. Das bedeutet: t Weil aber Rohüberschusssituation erst Voraussetzung t Der Teilbereich für eine positive mit dem Ausprägung höchsten unmittelbaren Beitragsstabilität undennutzen, also Beitragsstabilität in Privaten schafft, ist auch Analyse des Teilbereichs Erfolg von rankenvererung hoher Bedeutung. erfährt höchste Berücktigung. t Natürlich wird auch in Privaten rankenvererung t Weil aber Sicherheitsmittelausstattung Rohüberschusssituation geprüft, erst jedoch Voraussetzung fällt hier für eine positive Ausprägung Beitragsstabilität Beitragsanpassung schafft, etwas ist auch ück. Analyse des Teilbereichs Erfolg von hoher Bedeutung. t Die Analyse des Teilbereichs ist deshalb t von Natürlich Bedeutung, wird weil auch einerseits hinreichendes Privaten rankenvererung Neugeschäft eine Sicherheitsmittelausstattung geprüft, jedoch fällt hier wichtige Voraussetzung für Qualität ollektive ist, Beitragsanpassung etwas ück. t Die Analyse des Teilbereichs ist deshalb von Bedeutung, weil einerseits hinreichendes Neugeschäft eine wichtige Voraussetzung für Qualität ollektive ist, Alte Oldenburger rankenvererung 2003Alte Oldenburger 200 rankenvererung Markt Markt SICHERHEIT 2 SICHERHEIT Eigenkapitalquote,97Eigenkapitalquote 7,22 8,62 9,6,66,97 3,76 7,22 8,62 9,6,66 3,76 28,3 326,32 35,72 375,7,96 28,3 326,32 35,72 375,7,969,66 Vererungsgeschäftliche Ergebnisquote 8,3,99 3,66,22 Vererungsgeschäftliche Ergebnisquote 7,3 8,3 0,35,99 3,66,22 7,3 0,35,5,5 2 BEITRSSTABILITÄT 80,65 82,27 8,6 9,5 89,68 9, 3,7,52 2,2 6,97,8 80,65 82,27 8,6 9,5 89,68 30,75 3,20 29,98 3,7 9, 32,5 32,90 3,7,52 2,2 6,97,8 30,75 3,20 29,98 3,7 32,5 32,90 srate vernte Bruttoprämien 7,97 9,38 9,2 3,23 3,9 3,28 srate an Vollvererten 5,0 srate 6,86vernte Bruttoprämien 7,0 8,08 2,0 7,97 0,7 9,38 9,2 3,23 3,9 3,28 srate an Zusatzvererten 2,93 srate 93,3an Vollvererten,8 22,05 5,6 5,0 7,52 6,86 7,0 8,08 2,0 0,7 Alte Oldenburger rankenvererung Markt 2008 Eigenkapitalquote 7,22 8,62 9,6,62,6,03 326,32 35,72 375,7,96 22,75 27,9 Bewertungsreservequote,52 5,09 3,7 3,6 0,22 0,82 Vererungsgeschäftliche Ergebnisquote,99 3,66,22 7,3 3,58 9,9,5 3,0 3,53 Rohergebnisquote 6,06,0,8 7,06 0,59 8,39 BEITRSSTABILITÄT 80,65 82,27 8,6 9,5 9,9 89,07 3,7,52 2,2 6,97 0,63 7,68 RfB-Entnahmequote 7,39,2 6,89 2,7 6,65 7,93 3,20 29,98 3,7 32,5 3,79 29,29 WACHSTUM srate vernte Bruttoprämien 9,38 9,2 3,23 3,9 0,88 2,85 srate an Vollvererten 6,86 7,0 8,08 2,0 3,0 0,83 srate an Zusatzvererten 93,3,8 22,05 5,6 8,7,52 Die ennzahlen Sicherheit weisen bei Alte Oldenburger rankenvererung ein insgesamt hohes Niveau. Wie in den Vorjahren ist auch in 2008 Eigenkapitalquote weiter gestiegen und liegt im Marktvergleich klar über s auch den des Unternehmens aus. Die Bewertungsreservequote folgt Marktentwicklung und ist für ein junges rankenvererungsunternehmen von Höhe her angemessen. Ein durchweg hohes Potenzial Abfeung von potenziellen Beitragsanpassungserfornissen zeigen ennzahlen Beitragsstabilität. Zwar ist jedoch erwirtschaftet das Unternehmen überdurchschnittlich hohe Rohergebnisse, so dass RfB-Zuführungen und damit auch ein marktüberdurchschnittliches Niveau annehmen. Grundlage hierfür bilden hohen vererungsgeschäftlichen Ergebnisse. Bei ausgewiesenen in 2008 ist zu berücktigen, dass das Unternehmen erforlichen Abschreibungen in voller Höhe vorgenommen hat. Der Bilanzcheck in Sparte Private rankenvererung aus Sicht des unden. Das bedeutet: Der Teilbereich mit dem höchsten unmittelbaren undennutzen, also Beitragsstabilität in Privaten rankenvererung erfährt höchste Berücktigung. Natürlich wird auch in Privaten rankenvererung Sicherheitsmittelausstattung geprüft, jedoch fällt hier Beitragsanpassung etwas ück. Die Analyse des Teilbereichs ist deshalb von Bedeutung, weil einerseits hinreichendes Neugeschäft eine wichtige Voraussetzung für Qualität ollektive ist, Fixkostendegression beiträgt und Ausdruck überlegener Preis/Leistungs-Relationen angebotenen Produkte ist.

6 BCA VERSICHERUNGS-OMPENDIUM B C A V E R S I C H E R U N G S - B C A V E R S I C H E R U N G S - axa krankenvererungs ag RANENVERSICHERUNGS RANENVERSICHERUNGS 200 srate an Zusatzvererten 2,93 93,3,8 22,05 5,6 7,52 Die ennzahlen Sicherheit weisen bei Alte Oldenburger rankenvererung ein insgesamt hohes Niveau Die ennzahlen Sicherheit weisen bei Alte Oldenburger rankenvererung ein insgesamt hohes Niveau s auch den des Unternehmens aus. Ein durchweg hohes Potenzial Abfeung von potenziellen Beitragsanpassungserfornissen zeigen ennzahlen Beitragsstabilität. Zwar ist s auch den des Unternehmens aus. jedoch erwirtschaftet das Unternehmen überdurchschnittlich Ein durchweg hohe Rohergebnisse, hohes Potenzial so dass Abfeung RfB-Zuführungen von potenziellen und Beitragsanpassungserfornissen zeigen ennzahlen damit auch ein marktüberdurchschnittliches Beitragsstabilität. Niveau annehmen. Zwar Grundlage ist hierfür bilden hohen eine ebenfalls überdurchschnittliche ssituation, damit auch jedoch in Vollvererung ein marktüberdurchschnittliches gemäß dem Markttrend Niveau annehmen. Grundlage hierfür bilden hohen eine ebenfalls überdurchschnittliche ssituation, jedoch in Vollvererung gemäß dem Markttrend Der Bilanzcheck in Sparte Private rankenvererung aus Sicht des unden. Das bedeutet: t Der Teilbereich mit dem höchsten unmittelbaren undennutzen, also Beitragsstabilität in Privaten rankenvererung erfährt höchste Berücktigung. Der Bilanzcheck in Sparte Private rankenvererung aus Sicht des unden. Das bedeutet: t Weil aber Rohüberschusssituation erst Voraussetzung t Der Teilbereich für eine positive mit dem Ausprägung höchsten unmittelbaren Beitragsstabilität undennutzen, also Beitragsstabilität in Privaten schafft, ist auch Analyse des Teilbereichs Erfolg von rankenvererung hoher Bedeutung. erfährt höchste Berücktigung. t Natürlich wird auch in Privaten rankenvererung t Weil aber Sicherheitsmittelausstattung Rohüberschusssituation geprüft, erst jedoch Voraussetzung fällt hier für eine positive Ausprägung Beitragsstabilität Beitragsanpassung schafft, etwas ist auch ück. Analyse des Teilbereichs Erfolg von hoher Bedeutung. t Die Analyse des Teilbereichs ist deshalb t von Natürlich Bedeutung, wird weil auch einerseits hinreichendes Privaten rankenvererung Neugeschäft eine Sicherheitsmittelausstattung geprüft, jedoch fällt hier wichtige Voraussetzung für Qualität ollektive ist, Beitragsanpassung etwas ück. t Die Analyse des Teilbereichs ist deshalb von Bedeutung, weil einerseits hinreichendes Neugeschäft eine wichtige Voraussetzung für Qualität ollektive ist, Alte Oldenburger rankenvererung 2003Alte Oldenburger 200 rankenvererung Markt Markt SICHERHEIT 2 SICHERHEIT Eigenkapitalquote,97Eigenkapitalquote 7,22 8,62 9,6,66,97 3,76 7,22 8,62 9,6,66 3,76 28,3 326,32 35,72 375,7,96 28,3 326,32 35,72 375,7,969,66 Vererungsgeschäftliche Ergebnisquote 8,3,99 3,66,22 Vererungsgeschäftliche Ergebnisquote 7,3 8,3 0,35,99 3,66,22 7,3 0,35,5,5 2 BEITRSSTABILITÄT 80,65 82,27 8,6 9,5 89,68 9, 3,7,52 2,2 6,97,8 80,65 82,27 8,6 9,5 89,68 30,75 3,20 29,98 3,7 9, 32,5 32,90 3,7,52 2,2 6,97,8 30,75 3,20 29,98 3,7 32,5 32,90 srate vernte Bruttoprämien 7,97 9,38 9,2 3,23 3,9 3,28 srate an Vollvererten 5,0 srate 6,86vernte Bruttoprämien 7,0 8,08 2,0 7,97 0,7 9,38 9,2 3,23 3,9 3,28 srate an Zusatzvererten 2,93 srate 93,3an Vollvererten,8 22,05 5,6 5,0 7,52 6,86 7,0 8,08 2,0 0,7 AXA/DBV rankenvererung Markt 2008 Eigenkapitalquote 7,26 6,36 6,6 6,05 7,57,03 77,69 80,02 7,0 69,58 72,53 27,9 Bewertungsreservequote,3,7,25 -,30-3,58 0,82 Vererungsgeschäftliche Ergebnisquote 3,66,6,59 0,98 9,9 9,9,7 5,7,09,27 3,79 3,53 Rohergebnisquote 3,80 3,3 0,79 0,58 8,2 8,39 BEITRSSTABILITÄT 85,3 87,8 86,35 8,05 8,6 89,07,0 0,58 9,56 8,69 7,06 7,68 RfB-Entnahmequote 7,76 5,00 6,9 6,78 6,99 7,93 6,29 9,57 2,88 22,88 8,99,29 WACHSTUM srate vernte Bruttoprämien,27,5,03,33 2,03 2,85 srate an Vollvererten 0,00-0,02,72,9,25 0,83 srate an Zusatzvererten -0,7 0,09,60,99-0,28,52 Die Sicherheitskennzahlen AXA rankenvererung weisen deutliche Abstände zu den jeweiligen Marktwerten. Diese Abweichungen sind jedoch, mit Ausnahme Bewertungsreserven bzw. stillen Lasten, im Zusammenhang mit Einbindung in AXA onzern und den dadurch entstehenden en Risikokapitalallokation zu beurteilen. Die Sicherheitsmittelausstattung AXA rankenvererung ist daher unbedenklich. Von Finanzmarktkrise ist AXA stärker als ane Marktteilnehmer betroffen. Sichtbar wird s anhand negativen Bewertungsreservequote und. Diese wird durch sehr hohe vermiedene Abschreibungen gestützt. Die Erfolgslage des Unternehmens wird daher maßgeblich von den marktkonformen Ergebnisquoten getragen, zusammen mit den apitalanlagerenditen zu weitgehend marktgängigen Rohergebnisquoten führen. Angets Überschussverwendungs-quoten liegen RfB-Zuführungen unter dem Marktdurchschnitt. Die Höhe ist davon geprägt. Das in Vollvererung zeigt in den vergangenen drei Jahren relativ konstant einem marktüberdurchschnittlichen Niveau. In Ergänzungsvererung sind Zuwachsraten vergleichsweise gering. Durch den Zusammenschluss mit DBV-Winterthur rankenvererung, welcher in den Zahlen ab 200 bereits berücktigt ist, ist von einer Stärkung Wettbewerbsposition auszugehen. Der Bilanzcheck in Sparte Private rankenvererung aus Sicht des unden. Das bedeutet: Der Teilbereich mit dem höchsten unmittelbaren undennutzen, also Beitragsstabilität in Privatenrankenvererung erfährt höchste Berücktigung. Natürlich wird auch in Privaten rankenvererung Sicherheitsmittelausstattung geprüft, jedoch fällt hier Beitragsanpassung etwas ück. Die Analyse des Teilbereichs ist deshalb von Bedeutung, weil einerseits hinreichendes Neugeschäft eine wichtige Voraussetzung für Qualität ollektive ist, Fixkostendegression beiträgt und Ausdruck überlegener Preis/Leistungs-Relationen angebotenen Produkte ist.

7 BCA VERSICHERUNGS-OMPENDIUM B C A V E R S I C H E R U N G S - B C A V E R S I C H E R U N G S - barmenia krankenvererung a.g. RANENVERSICHERUNGS RANENVERSICHERUNGS 200 srate an Zusatzvererten 2,93 93,3,8 22,05 5,6 7,52 Die ennzahlen Sicherheit weisen bei Alte Oldenburger rankenvererung ein insgesamt hohes Niveau Die ennzahlen Sicherheit weisen bei Alte Oldenburger rankenvererung ein insgesamt hohes Niveau s auch den des Unternehmens aus. Ein durchweg hohes Potenzial Abfeung von potenziellen Beitragsanpassungserfornissen zeigen ennzahlen Beitragsstabilität. Zwar ist s auch den des Unternehmens aus. jedoch erwirtschaftet das Unternehmen überdurchschnittlich Ein durchweg hohe Rohergebnisse, hohes Potenzial so dass Abfeung RfB-Zuführungen von potenziellen und Beitragsanpassungserfornissen zeigen ennzahlen damit auch ein marktüberdurchschnittliches Beitragsstabilität. Niveau annehmen. Zwar Grundlage ist hierfür bilden hohen eine ebenfalls überdurchschnittliche ssituation, damit auch jedoch in Vollvererung ein marktüberdurchschnittliches gemäß dem Markttrend Niveau annehmen. Grundlage hierfür bilden hohen eine ebenfalls überdurchschnittliche ssituation, jedoch in Vollvererung gemäß dem Markttrend Der Bilanzcheck in Sparte Private rankenvererung aus Sicht des unden. Das bedeutet: t Der Teilbereich mit dem höchsten unmittelbaren undennutzen, also Beitragsstabilität in Privaten rankenvererung erfährt höchste Berücktigung. Der Bilanzcheck in Sparte Private rankenvererung aus Sicht des unden. Das bedeutet: t Weil aber Rohüberschusssituation erst Voraussetzung t Der Teilbereich für eine positive mit dem Ausprägung höchsten unmittelbaren Beitragsstabilität undennutzen, also Beitragsstabilität in Privaten schafft, ist auch Analyse des Teilbereichs Erfolg von rankenvererung hoher Bedeutung. erfährt höchste Berücktigung. t Natürlich wird auch in Privaten rankenvererung t Weil aber Sicherheitsmittelausstattung Rohüberschusssituation geprüft, erst jedoch Voraussetzung fällt hier für eine positive Ausprägung Beitragsstabilität Beitragsanpassung schafft, etwas ist auch ück. Analyse des Teilbereichs Erfolg von hoher Bedeutung. t Die Analyse des Teilbereichs ist deshalb t von Natürlich Bedeutung, wird weil auch einerseits hinreichendes Privaten rankenvererung Neugeschäft eine Sicherheitsmittelausstattung geprüft, jedoch fällt hier wichtige Voraussetzung für Qualität ollektive ist, Beitragsanpassung etwas ück. t Die Analyse des Teilbereichs ist deshalb von Bedeutung, weil einerseits hinreichendes Neugeschäft eine wichtige Voraussetzung für Qualität ollektive ist, Alte Oldenburger rankenvererung 2003Alte Oldenburger 200 rankenvererung Markt Markt SICHERHEIT 2 SICHERHEIT Eigenkapitalquote,97Eigenkapitalquote 7,22 8,62 9,6,66,97 3,76 7,22 8,62 9,6,66 3,76 28,3 326,32 35,72 375,7,96 28,3 326,32 35,72 375,7,969,66 Vererungsgeschäftliche Ergebnisquote 8,3,99 3,66,22 Vererungsgeschäftliche Ergebnisquote 7,3 8,3 0,35,99 3,66,22 7,3 0,35,5,5 2 BEITRSSTABILITÄT 80,65 82,27 8,6 9,5 89,68 9, 3,7,52 2,2 6,97,8 80,65 82,27 8,6 9,5 89,68 30,75 3,20 29,98 3,7 9, 32,5 32,90 3,7,52 2,2 6,97,8 30,75 3,20 29,98 3,7 32,5 32,90 srate vernte Bruttoprämien 7,97 9,38 9,2 3,23 3,9 3,28 srate an Vollvererten 5,0 srate 6,86vernte Bruttoprämien 7,0 8,08 2,0 7,97 0,7 9,38 9,2 3,23 3,9 3,28 srate an Zusatzvererten 2,93 srate 93,3an Vollvererten,8 22,05 5,6 5,0 7,52 6,86 7,0 8,08 2,0 0,7 Barmenia rankenvererung Markt 2008 Eigenkapitalquote 6,2 7,2 7,6 7,55 7,9,03 307,9 322,0 326,69 328,28 327,30 27,9 Bewertungsreservequote 2,02 3,70,06 3,25,6 0,82 Vererungsgeschäftliche Ergebnisquote,25 9,09 5,05 5,63 7,00 9,9,77,7,,6,06 3,53 Rohergebnisquote 3,23,6 9, 8,87 8,38 8,39 BEITRSSTABILITÄT 90,2 9,50 90,6 90,07 90,75 89,07,2 9,8 7,70 7,5 7,7 7,68 RfB-Entnahmequote 6,9,77,98 9,36 7,53 7,93 27,9 30,32 3,60 27,65 23,82 29,29 WACHSTUM srate vernte Bruttoprämien 6,0 2,0,98 5,82 5,8 2,85 srate an Vollvererten,00,7 3,5,3-0,27 0,83 srate an Zusatzvererten 6,68 32,3 9,69 5,92 0,59,52 Die Sicherheitslage Barmenia rankenvererung a.g. ist insgesamt als überdurchschnittlich zu bezeichnen, denn Eigenkapitalquote, und Bewertungsreservequote liegen über Marktniveau. Die im Falle Barmenia sofort fälligen Abschlusskosten für das Neugeschäft belasten Erfolgslage. Die Gesellschaft verzichtet als eines von wenigen Unternehmen eine Zillmerung Abschlusskosten. Die gesamten Abschlusskosten werden daher sofort fällig und nicht, wie sonst üblich, über fünf Jahre verteilt. Der unde baut somit von Beginn an Alterungsrückstellungen. Die in 2008 ist durch vermiedene Abschreibung begünstigt. Im Vierjahresmittel bleibt Barmenia hinter Marktverzinsung ück, erreicht jedoch ein solides Niveau. Die Verfügung stehenden RfB-Mittel setzt Barmenia in angemessener Weise für Abmilung von Beitragsanpassungen und für Beitragsrückerstattung an leistungsfreie unden ein. In Vollvererung ist in 2008 ein Bestandsverlust verzeichnen. Mit Einführung neuen Tariflinie easyflex hat Barmenia den intensivierten Wettbewerb in Vollvererung reagiert. Der Leistungsumfang neuen Tarife erstreckt von günstigen Einsteigervariante bis hin zum gehobenen omforttarif. In Ergänzungsvererung wächst Gesellschaft nach wie vor weit überdurchschnittlich, da Barmenia im besonen Maße ooperationsmöglichkeiten mit gesetzlichen rankenkassen seit 200 für nutzen kann. Der Bilanzcheck in Sparte Private rankenvererung aus Sicht des unden. Das bedeutet: Der Teilbereich mit dem höchsten unmittelbaren undennutzen, also Beitragsstabilität in Privatenrankenvererung erfährt höchste Berücktigung. Natürlich wird auch in Privaten rankenvererung Sicherheitsmittelausstattung geprüft, jedoch fällt hier Beitragsanpassung etwas ück. Die Analyse des Teilbereichs ist deshalb von Bedeutung, weil einerseits hinreichendes Neugeschäft eine wichtige Voraussetzung für Qualität ollektive ist, Fixkostendegression beiträgt und Ausdruck überlegener Preis/Leistungs-Relationen angebotenen Produkte ist.

8 BCA VERSICHERUNGS-OMPENDIUM B C A V E R S I C H E R U N G S - B C A V E R S I C H E R U N G S - central krankenvererung RANENVERSICHERUNGS RANENVERSICHERUNGS 200 Alte Oldenburger rankenvererung 2003Alte Oldenburger 200 rankenvererung Markt Markt SICHERHEIT 2 SICHERHEIT Eigenkapitalquote,97Eigenkapitalquote 7,22 8,62 9,6,66,97 3,76 7,22 8,62 9,6,66 3,76 28,3 326,32 35,72 375,7,96 28,3 326,32 35,72 375,7,969,66 Vererungsgeschäftliche Ergebnisquote 8,3,99 3,66,22 Vererungsgeschäftliche Ergebnisquote 7,3 8,3 0,35,99 3,66,22 7,3 0,35,5,5 2 BEITRSSTABILITÄT 80,65 82,27 8,6 9,5 89,68 9, 3,7,52 2,2 6,97,8 80,65 82,27 8,6 9,5 89,68 30,75 3,20 29,98 3,7 9, 32,5 32,90 3,7,52 2,2 6,97,8 30,75 3,20 29,98 3,7 32,5 32,90 srate vernte Bruttoprämien 7,97 9,38 9,2 3,23 3,9 3,28 srate an Vollvererten 5,0 srate 6,86vernte Bruttoprämien 7,0 8,08 2,0 7,97 0,7 9,38 9,2 3,23 3,9 3,28 srate an Zusatzvererten 2,93 srate 93,3an Vollvererten,8 22,05 5,6 5,0 7,52 6,86 7,0 8,08 2,0 0,7 Central rankenvererung Markt 2008 Eigenkapitalquote 2,66,2 6,20,6 0,88,03 237,970,96 30,58 25,605,67,9 Bewertungsreservequote,00,3,50,50-0,50 0,82 Vererungsgeschäftliche Ergebnisquote 2,78 0,05 0,82 0,90 8,23 9,9,8 5,39,76, 2,25 3,53 Rohergebnisquote 2,55 3,2 2,5, 3,3 8,39 srate an Zusatzvererten 2,93 93,3,8 22,05 5,6 7,52 BEITRSSTABILITÄT Die ennzahlen Sicherheit weisen bei Alte Oldenburger rankenvererung ein insgesamt hohes Niveau Die ennzahlen Sicherheit weisen bei Alte Oldenburger rankenvererung ein insgesamt hohes Niveau s auch den 87,2 85,3des Unternehmens 83,98 aus. 8, 86,8 89,07 Ein durchweg hohes Potenzial Abfeung von potenziellen Beitragsanpassungserfornissen zeigen ennzahlen Beitragsstabilität. Zwar ist bis 0,23 zum Jahr 0,0 s 9,77 auch den 9,05 3,23des Unternehmens 7,68aus. jedoch erwirtschaftet das Unternehmen überdurchschnittlich Ein durchweg hohe Rohergebnisse, hohes Potenzial so dass Abfeung RfB-Zuführungen von potenziellen und Beitragsanpassungserfornissen zeigen ennzahlen RfB-Entnahmequote damit auch ein marktüberdurchschnittliches Beitragsstabilität. Niveau annehmen.,60 Zwar Grundlage ist,78 hierfür bilden hohen 5,57 bis zum 5,68 Jahr 7,85 7,93 eine ebenfalls überdurchschnittliche ssituation, damit auch jedoch 23,57 in Vollvererung ein marktüberdurchschnittliches 2,2 gemäß dem 27,36 Markttrend Niveau annehmen. 29,59 Grundlage hierfür 20,67bilden hohen 29,29 WACHSTUM eine ebenfalls überdurchschnittliche ssituation, jedoch in Vollvererung gemäß dem Markttrend srate vernte Bruttoprämien 0,78,83,8,32 5,2 2,85 Der Bilanzcheck in Sparte Private rankenvererung aus Sicht des unden. Das bedeutet: srate an Vollvererten 2,77 2,35 2,95 2,93 5,7 0,83 t Der Teilbereich mit dem höchsten unmittelbaren undennutzen, also Beitragsstabilität in Privaten srate rankenvererung Zusatzvererten erfährt höchste Berücktigung. Der Bilanzcheck,59in Sparte 2,73 Private rankenvererung 2,6 aus Sicht,75 des unden. Das 2,66 bedeutet:,52 t Weil aber Rohüberschusssituation erst Voraussetzung t Der Teilbereich für eine positive mit dem Ausprägung höchsten unmittelbaren Beitragsstabilität undennutzen, also Beitragsstabilität in Privaten schafft, ist auch Analyse des Teilbereichs Erfolg von rankenvererung hoher Bedeutung. erfährt höchste Berücktigung. Die t Central Natürlich rankenvererung wird auch in Privaten rankenvererung weist t Weil bezüglich aber Sicherheitsmittelausstattung Rohüberschusssituation Eigenkapitalquote geprüft, erst jedoch Voraussetzung fällt und hier des für s eine positive Ausprägung Beitragsstabilität eine vollkommen unfällige ennzahlenlage, da schafft, etwas Beitragsanpassung Aktiengesellschaften ist auch ück. Analyse des per Teilbereichs se eine Erfolg im Marktvergleich von hoher Bedeutung. geringere Eigenkapitalisierung weisen. Gemäß dem Markttrend ist auch t von Natürlich Bedeutung, t Die Analyse des Teilbereichs ist deshalb bei wird weil Central auch einerseits ein hinreichendes Privaten Abbau rankenvererung Neugeschäft eine Reservesituation Sicherheitsmittelausstattung festzustellen, geprüft, bei jedoch Gesellschaft fällt hier wichtige Voraussetzung für Qualität ollektive ist, Beitragsanpassung etwas ück. in geringem Fixkostendegression Umfang beiträgt zu stillen und Ausdruck Lasten überlegener geführt Preis/Leistungs-Relationen hat. Dies hängt mit angebotenen apitalmarktsituation Produkte ist. zusammen, auch einen Rückgang t Die Analyse des Teilbereichs ist deshalb von Bedeutung, weil einerseits hinreichendes Neugeschäft eine 2,25 % nach zieht und das Rohergebnis belastet. Daher konnte Gesellschaft in 2008 weniger wichtige Voraussetzung für Qualität ollektive ist, Mittel Rückstellung für Beitragsrückerstattung Fixkostendegression zuführen. beiträgt Die und höheren Ausdruck überlegener Entnahmen Preis/Leistungs-Relationen Abmilung von angebotenen Beitragsanpassungen Produkte ist. sind positiv zu bewerten, führen jedoch zu einem Rückgang unter das Marktniveau. Besons hervorzuheben ist äußerst dynamische sentwicklung. Das an vollvererten Personen ist deutlich überdurchschnittlich. Auch in Zusatzvererung erzielt Gesellschaft nennenswerte Zuwächse, denn für ooperation mit Techniker rankenkasse steht mit ENVIVAS rankenvererung ein separates Unternehmen Verfügung, so dass Central kein Neugeschäft aus ser Geschäftsbeziehung erhält. Der Bilanzcheck in Sparte Private rankenvererung aus Sicht des unden. Das bedeutet: Der Teilbereich mit dem höchsten unmittelbaren undennutzen, also Beitragsstabilität in Privatenrankenvererung erfährt höchste Berücktigung. Natürlich wird auch in Privaten rankenvererung Sicherheitsmittelausstattung geprüft, jedoch fällt hier Beitragsanpassung etwas ück. Die Analyse des Teilbereichs ist deshalb von Bedeutung, weil einerseits hinreichendes Neugeschäft eine wichtige Voraussetzung für Qualität ollektive ist, Fixkostendegression beiträgt und Ausdruck überlegener Preis/Leistungs-Relationen angebotenen Produkte ist.

B C A V E R S I C H E R U N G S - K O M P E N D I U M

B C A V E R S I C H E R U N G S - K O M P E N D I U M B C A V E R S I C H E R U N G S - unterstützt von Morgen & Morgen ZERTIFIZIERTE RANEN- UND LEBENSVERSICHERER Vorwort Übert Sehr geehrte BCA Partnerinnen und Partner, sehr geehrte Geschäftsfreundinnen und

Mehr

Benutzerhandbuch. KVB.A.T. Bilanz Analyse-Tool Kranken. infinma Institut für Finanz-Markt-Analyse GmbH Max-Planck-Straße 22, 50858 Köln Seite 1 von 9

Benutzerhandbuch. KVB.A.T. Bilanz Analyse-Tool Kranken. infinma Institut für Finanz-Markt-Analyse GmbH Max-Planck-Straße 22, 50858 Köln Seite 1 von 9 Benutzerhandbuch KVB.A.T. Bilanz Analyse-Tool Kranken Seite 1 von 9 infinma GmbH 2010 Das Krankenversicherungs-Bilanz-Analyse-Tool Das KV-Bilanz-Analyse-Tool bietet Ihnen die Möglichkeit, aus insgesamt

Mehr

A für INTER Allgemeine im Bonitäts- Erstrating

A für INTER Allgemeine im Bonitäts- Erstrating Presse-Information INTER Krankenversicherung ag und INTER Allgemeine Versicherung AG INTER Kranken wird von Assekurata auf A hochgestuft A für INTER Allgemeine im Bonitäts- Erstrating MANNHEIM. Die positive

Mehr

Zahlen, Daten und Fakten

Zahlen, Daten und Fakten Bilanzflyer_09.2015.qxp_Layout 1 17.09.15 16:02 Seite 1 Zahlen, Daten und Fakten Starke Bilanz, hohe Finanzkraft und sichere Geldanlagen Versicherungsgruppe die Bayerische Gesellschaften Bayerische Beamten

Mehr

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2006

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2006 Anhang A : Deklarationssätze der Lebensversicherer nach Tarifgeneration zur Studie: Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2006 Was die deutschen Lebensversicherer ihren Kunden gutschreiben

Mehr

Wichtige Ertrags- und Sicherheitskennzahlen 2012 der ALTE LEIPZIGER Leben im Vergleich zu den 20 größten Lebensversicherungen in Deutschland

Wichtige Ertrags- und Sicherheitskennzahlen 2012 der ALTE LEIPZIGER Leben im Vergleich zu den 20 größten Lebensversicherungen in Deutschland Wettbewerb August 2013 Wichtige Ertrags- und Sicherheitskennzahlen 2012 der Leben im Vergleich zu den 20 größten Lebensversicherungen in Deutschland Wichtige Ertrags- und Sicherheitskennzahlen auf einen

Mehr

Ihr Starker Partner Die WWK Lebensversicherung a. G.

Ihr Starker Partner Die WWK Lebensversicherung a. G. Ihr Starker Partner Die WWK Lebensversicherung a. G. 2 Mehrfach bestätigt Hervorragende Unternehmensleistung Für ihre nachhaltige Unternehmenspolitik und hervorragende Unternehmensleistung wurde die WWK

Mehr

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2005

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2005 Anhang A : Deklarationssätze der Lebensversicherer nach Tarifgeneration zur Studie: Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2005 Womit Lebensversicherungskunden 2005 rechnen können Eine Untersuchung

Mehr

Stabile Verhältnisse: PKV - Kennzahlen 2013 Jäger und Gejagte

Stabile Verhältnisse: PKV - Kennzahlen 2013 Jäger und Gejagte Stabile Verhältnisse: PKV - Kennzahlen 2013 Jäger und Gejagte Freiburg, 11.08.2014 Die Freiburger KVpro.de, Informationsdienstleister und Marktbeobachter des Krankenversicherungsmarktes in Deutschland,

Mehr

M NEYSTEUERN&RECHT KRITISCHER BLICK

M NEYSTEUERN&RECHT KRITISCHER BLICK M NEYSTEUERN&RECHT KRITISCHER BLICK TITEL in Millionen 2002 03 04 05 2007 2008 06 Rang 2008 Quartalszahlen stille Reserven stille Lasten Leistungsmerkmal aus Kundensicht Informationen des Unternehmens

Mehr

MORGEN & MORGEN PRESSEMITTEILUNG 20. Oktober 2011. Wie stabil und sturmsicher die Lebensversicherer wirklich sind

MORGEN & MORGEN PRESSEMITTEILUNG 20. Oktober 2011. Wie stabil und sturmsicher die Lebensversicherer wirklich sind MORGEN & MORGEN PRESSEMITTEILUNG 20. Oktober 2011 Wie stabil und sturmsicher die Lebensversicherer wirklich sind Insgesamt verfügen die deutschen Lebensversicherer über ein wetterfestes Fundament. Wo der

Mehr

Marktvergleichende Scorecards zur Lebensversicherungswirtschaft 2010. Dr. Robert Holz http://www.rankingweb.de

Marktvergleichende Scorecards zur Lebensversicherungswirtschaft 2010. Dr. Robert Holz http://www.rankingweb.de ende Scorecards zur Lebensversicherungswirtschaft 2010 Dr. Robert Holz http://www.rankingweb.de Inhalt: 1. Erläuterungen und Entwicklung des Marktes insgesamt 2. ende Unternehmensscorecards Marktausschnitte

Mehr

Was die Continentale stark macht. Die Continentale Lebensversicherung in Zahlen Stand: Juli 2013. www.continentale.de

Was die Continentale stark macht. Die Continentale Lebensversicherung in Zahlen Stand: Juli 2013. www.continentale.de Was die stark macht Die Lebensversicherung in Zahlen Stand: Juli 2013 www.continentale.de Woran erkennt man eigentlich einen richtig guten Lebensversicherer? Natürlich müssen erst einmal die Zahlen stimmen.

Mehr

PKV-Kennzahlen 2014: Welche PKV wackelt?

PKV-Kennzahlen 2014: Welche PKV wackelt? PKV-Kennzahlen 2014: Welche PKV wackelt? Freiburg, 26.08.2015 Die Freiburger KVpro.de, Informationsdienstleister und Marktbeobachter des Krankenversicherungsmarktes in Deutschland, hat in ihrer aktuellen

Mehr

Viele meinen, Sicherheit und Rendite seien unvereinbar. Wir meinen: Beides gehört untrennbar zusammen.

Viele meinen, Sicherheit und Rendite seien unvereinbar. Wir meinen: Beides gehört untrennbar zusammen. Sicherheit und Rendite: unsere Definition von Leistungsstärke Ihre Fragen. Unsere Antworten. Viele meinen, Sicherheit und Rendite seien unvereinbar. Wir meinen: Beides gehört untrennbar zusammen. Bewegen

Mehr

Starke Bilanz, hohe Finanzkraft und sichere Geldanlagen

Starke Bilanz, hohe Finanzkraft und sichere Geldanlagen Starke Bilanz, hohe Finanzkraft und sichere Geldanlagen Gesellschaften Bayerische Beamten Lebensversicherung a.g. (Konzernmutter) Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung G (Lebensversicherungs-Tochter)

Mehr

Starke Bilanz, hohe Finanzkraft und sichere Geldanlagen

Starke Bilanz, hohe Finanzkraft und sichere Geldanlagen Starke Bilanz, hohe Finanzkraft und sichere Geldanlagen Gesellschaften Bayerische Beamten Lebensversicherung a.g. (Konzernmutter) Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG (Lebensversicherungs-Tochter)

Mehr

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2008

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2008 Anhang A: Deklarationssätze der Lebensversicherer nach Tarifgeneration zur Studie: Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung Eine Bestandsaufnahme zum Start der VVG-Reform Eine Untersuchung der

Mehr

Stabile Verhältnisse: PKV - Kennzahlen 2012 Jäger und Gejagte

Stabile Verhältnisse: PKV - Kennzahlen 2012 Jäger und Gejagte Stabile Verhältnisse: PKV - Kennzahlen 2012 Jäger und Gejagte Freiburg, 25.09.2013 Die Freiburger KVpro.de, Informationsdienstleister und Marktbeobachter des Krankenversicherungsmarktes in Deutschland,

Mehr

Folgerating der Alte Oldenburger Krankenversicherung VVaG

Folgerating der Alte Oldenburger Krankenversicherung VVaG Krankenversicherung Vechta, Januar 2006 2 GESELLSCHAFT Moorgärten 12-14 49377 Vechta Telefon: 04441 905-0 Telefax: 04441 905-470 E-Mail: info@alte-oldenburger.de Internet: http://alte-oldenburger.de RATING

Mehr

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2008

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2008 Anhang C : (Rechnungszins + (Zins-) Direktgutschrift + laufender Zinsüberschuss + Schlussüberschuss + Sockelbeteiligung an Bewertungsreserven) zur Studie: Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung

Mehr

die stuttgarter die stuttgarter stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter ie stuttgart bei Stuttgarter Versicherungsgruppe Seite 1

die stuttgarter die stuttgarter stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter ie stuttgart bei Stuttgarter Versicherungsgruppe Seite 1 die stuttgarter die stuttgarter ie stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter ie stuttgart stuttgarter bei Stuttgarter Versicherungsgruppe Seite 1 Zukunft braucht Herkunft.

Mehr

Beitragsübersicht (in Millionen Euro) Quelle: aus dem Rechenschaftsbericht des PKV-Verbandes

Beitragsübersicht (in Millionen Euro) Quelle: aus dem Rechenschaftsbericht des PKV-Verbandes Private Krankenversicherung Position gestärkt Das Jahr war geprägt von gesundheitspolitischen Diskussionen, die die Umgestaltung des Gesundheitswesens vorantreiben sollten. Bereits hatte der PKV-Verband

Mehr

183 Mrd. das einzigartige Vorsorgekonzeptportfolio. Niedrige Verwaltungs- und Kapitalanlagekosten. 5 gute Gründe für Allianz Leben

183 Mrd. das einzigartige Vorsorgekonzeptportfolio. Niedrige Verwaltungs- und Kapitalanlagekosten. 5 gute Gründe für Allianz Leben 5 gute Gründe für Allianz Leben Kapitalanlagen in Höhe von 183 Mrd. EUR 1 und leistungsstarkes Sicherungsvermögen Dow Jones Sustainability Indexes zeichnet Allianz 2013 als nachhaltigstes Versicherungsunternehmen

Mehr

Versicherer-Rating. Standard & Poor s und Fitch. Frankfurt, Januar 2013. C O N F I D E N T I A L EPEX-Group www.policendirekt.de

Versicherer-Rating. Standard & Poor s und Fitch. Frankfurt, Januar 2013. C O N F I D E N T I A L EPEX-Group www.policendirekt.de Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch Frankfurt, Januar 2013 AachenMünchener Lebensversicherung AG A 13.11.2012 Negative A- 24.07.2012 Allianz Lebensversicherungs-AG AA 11.07.2007 Negative AA

Mehr

35 Jahre (aktuarielle) Modellierung und kein bisschen weiser? Ein Beispiel aus der Krankenversicherung

35 Jahre (aktuarielle) Modellierung und kein bisschen weiser? Ein Beispiel aus der Krankenversicherung Modell und Wirklichkeit FaRis & DAV Symposium, Köln, 06. Dezember 2013 35 Jahre (aktuarielle) Modellierung und kein bisschen weiser? Ein Beispiel aus der Krankenversicherung Vorstand Deutsche Aktuarvereinigung

Mehr

Ratingbericht HALLESCHE Krankenversicherung a.g. HALLESCHE Krankenversicherung a.g.

Ratingbericht HALLESCHE Krankenversicherung a.g. HALLESCHE Krankenversicherung a.g. Privater Krankenversicherer Beschlussfassung im Januar 2015 1 Rating Reinsburgstraße 10 70178 Stuttgart Telefon: 0711 6603-0 Telefax: 0711 6603-333 E-Mail: service@hallesche.de Das Gesamtergebnis setzt

Mehr

Vorbildlicher Versicherungsvertrieb 2016

Vorbildlicher Versicherungsvertrieb 2016 Vorbildlicher Versicherungsvertrieb 2016 Eine Untersuchung in Kooperation mit Studienflyer 2016 ServiceValue GmbH www.servicevalue.de Studiensteckbrief (I) Studienkonzept Erhebungsmethode FOCUS-MONEY und

Mehr

Für die richtige Entscheidung: Unternehmenskennzahlen in der privaten Krankenversicherung

Für die richtige Entscheidung: Unternehmenskennzahlen in der privaten Krankenversicherung UNTERNEHMENSKENNZAHLEN MARKTVERGLEICH Für die richtige Entscheidung: Unternehmenskennzahlen in der privaten Krankenversicherung HALLESCHE morgen so gut wie heute. Anhand von Unternehmenskennzahlen zeigt

Mehr

Die Stuttgarter Zukunft machen wir aus Tradition

Die Stuttgarter Zukunft machen wir aus Tradition Die Stuttgarter Zukunft machen wir aus Tradition Zukunft machen wir aus Tradition 1 Historie und Philosophie 2 Zahlen, Daten, Fakten 3 Zusammenarbeit mit der Stuttgarter 4 Produktinnovationen 2012 25.04.12

Mehr

Tarife der Allianz Krankenversicherung

Tarife der Allianz Krankenversicherung Allianz Private Krankenversicherungs-AG Tarife der Allianz Krankenversicherung Fragen rund um Ihre Beiträge www.allianz.de Allianz Private Krankenversicherungs-AG MMK--0059Z0 (03V) 1.10.15 Die Leistungen

Mehr

Ratingbericht Allianz Private Krankenversicherungs-AG. Allianz Private Krankenversicherungs-AG

Ratingbericht Allianz Private Krankenversicherungs-AG. Allianz Private Krankenversicherungs-AG Privater Krankenversicherer Beschlussfassung im Januar 2015 1 Rating Königinstraße 28 80802 München Telefon: 089 3800-0 Telefax: 0800 4400-102 E-Mail: info@allianz.de Das Gesamtergebnis setzt sich aus

Mehr

Bewertung der Versicherungsgesellschaften

Bewertung der Versicherungsgesellschaften Bewertungskreterien: Schadenbearbeitung Produkte Policierung Angebotswesen Vertragsverwaltung/Service/Erreichbarkeit Courtagevereinbarung Courtageabrechnung/Listen Extranet/Internet 8 7 6 5 4 3 2 1 Rev.03

Mehr

P l o i licen b. ewertung

P l o i licen b. ewertung Policen.bewertung Ausgangssituation im Lebensversicherungsmarkt Versicherungsunternehmen Deutsche Verbraucher Verstärkte Eigenkapitalanforderungen Weiterhin schwierige Finanzmarktlage Häufige Senkung der

Mehr

Versicherungen Online 2006 / 2007

Versicherungen Online 2006 / 2007 Die vorliegende Studie Versicherungen Online 2006 / 2007 ist ausschließlich für die Nutzung durch den Käufer bestimmt. Das Werk ist einschließlich aller Seiner Teile urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung

Mehr

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch - Poor s und Frankfurt, März 2011 C O N F I D E N T I A L der 1/5 & Aachener und Münchener Lebensversicherung AG AA- 31.03.2009 Stable 31.03.2009 AA- 20.12.2010 Allianz Lebensversicherungs-AG Alte Leipziger

Mehr

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch - Poor s und Frankfurt, Januar 2010 der 1/5 Aachener und Münchener Lebensversicherung AG AA- 31.03.2009 AA- 18.12.2009 Allianz Lebensversicherungs-AG Alte Leipziger Lebensversicherung a.g. ARAG Lebensversicherungs-AG

Mehr

Ratingbericht. Süddeutsche Krankenversicherung a.g.

Ratingbericht. Süddeutsche Krankenversicherung a.g. Privater Krankenversicherer Beschlussfassung im November 2014 1 Rating Raiffeisenplatz 5 70736 Fellbach Telefon: 07115778-0 Telefax: 07115778-777 E-Mail: sdk@sdk.de Das Gesamtergebnis setzt sich aus folgenden

Mehr

Branchenmonitor 2006-2010: Branchen HAFTPFLICHT HAUSRAT KFZ KOMPOSIT UNFALL WOHNGEBÄUDE LEBEN*

Branchenmonitor 2006-2010: Branchen HAFTPFLICHT HAUSRAT KFZ KOMPOSIT UNFALL WOHNGEBÄUDE LEBEN* Herausgeber Ansprechpartner Daniela Fischer Tel: +49 (0) 341 355 955-4 Fax: +49 (0) 341 355 955-8 fischer@vers-leipzig.de In Kooperation mit 2006-2010: Branchen HAFTPFLICHT HAUSRAT KFZ KOMPOSIT UNFALL

Mehr

Bilanzpressekonferenz CosmosDirekt

Bilanzpressekonferenz CosmosDirekt Herzlich willkommen! Bilanzpressekonferenz CosmosDirekt 11. April 2013 Weiter auf Erfolgskurs Wachstum 2012 weit über Marktniveau mit einzigartigem Online-Angebot Großes Potenzial für Online-Versicherer

Mehr

Neuer ITA-Transparenzindex zeigt: Webseiten deutscher Versicherer schneiden überraschend gut ab

Neuer ITA-Transparenzindex zeigt: Webseiten deutscher Versicherer schneiden überraschend gut ab Neuer ITA-Transparenzindex zeigt: Webseiten deutscher Versicherer schneiden überraschend gut ab Institut für Transparenz GmbH untersucht 71 Webseiten von Versicherungsunternehmen Berlin, 9. Dezember 2015.

Mehr

Unternehmensauswahl - Anlage zur Beratungsdokumentation (Stand 11.2014)

Unternehmensauswahl - Anlage zur Beratungsdokumentation (Stand 11.2014) Unternehmensauswahl - Anlage zur Beratungsdokumentation (Stand 11.2014) Stuttgarter Lebensvers. a.g. Berücksichtigte Versicherer Die Auswertung soll zu der Auswahlentscheidung eines Versicherers herangezogen

Mehr

DKV Jahrespressegespräch. Köln, 11. Mai 2011 Clemens Muth

DKV Jahrespressegespräch. Köln, 11. Mai 2011 Clemens Muth DKV Jahrespressegespräch Köln, 11. Mai 2011 Clemens Muth Agenda 1. Die DKV in Zahlen 2. Strategie: DKV - der Gesundheitsversicherer Deutschlands 3. Neuer Werbeauftritt der DKV 2 DKV in Zahlen Geschäftsjahr

Mehr

Gegnerliste Versicherungsrecht (Auszug)

Gegnerliste Versicherungsrecht (Auszug) Gegnerliste Versicherungsrecht (Auszug) A AachenMünchner Lebensversicherung AG AachenMünchner Versicherung AG ADAC Autoversicherung AG ADAC- Rechtsschutz Versicherungs-AG Advocard Rechtsschutzversicherung

Mehr

KV - Bestnoten im Finanztest 2014: 1. Beide Krankenversicherer der SIGNAL IDU...

KV - Bestnoten im Finanztest 2014: 1. Beide Krankenversicherer der SIGNAL IDU... Seite 1 von 5 Bestnoten im Finanztest 2014: 1. Beide Krankenversicherer der SIGNAL IDUNA Gruppe legen einen Zahn zu ZahnTOP einer der besten Tarife am Markt! 2. Ab sofort können Sie das Testsiegel nutzen!

Mehr

Altersvorsorgehighlights 2012

Altersvorsorgehighlights 2012 Altersvorsorgehighlights 2012 Produktmanagement Leben Henning Schmidt Agenda Sichere Vorsorge in unsicheren Zeiten Continentale Kapitalanlage Frischer Wind beim Klassiker Konventionelle Rentenversicherung

Mehr

1. Ausstehende Einlagen auf das gezeichnete Kapital. 3. Kapitalanlagen, soweit sie nicht zu Nr. 4 gehören. 5. Forderungen aus dem selbst abg.

1. Ausstehende Einlagen auf das gezeichnete Kapital. 3. Kapitalanlagen, soweit sie nicht zu Nr. 4 gehören. 5. Forderungen aus dem selbst abg. 143 1. Ausstehende Einlagen auf das gezeichnete Kapital 2. Immaterielle Vermögensgegenstände 3. Kapitalanlagen, soweit sie nicht zu Nr. 4 gehören 4. Depotforderungen aus dem in Rückdeckung übernommenen

Mehr

Folgerating Süddeutsche Krankenversicherung a.g.

Folgerating Süddeutsche Krankenversicherung a.g. Privater Krankenversicherer Fellbach, Januar 2008 2 GESELLSCHAFT Raiffeisenplatz 5 70736 Fellbach Telefon: 0711 5778-0 Telefax: 0711 5778-777 E-Mail: sdk@sdk.de Internet: http://www.sdk.de RATING Die (im

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite.

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite. PRESSEMITTEILUNG BILANZ 2009 20. Mai 2010 Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. Die Versicherung auf Ihrer Seite. Ihre Gesprächspartner: Dr. Othmar Ederer Generaldirektor, Vorsitzender des Vorstandes

Mehr

Diplom-Volkswirt Dennis Missfeldt Unabhängiger Finanz- und Versicherungsmakler. Vorschlag für Tarifart: BU Optimierung BU-Schutz

Diplom-Volkswirt Dennis Missfeldt Unabhängiger Finanz- und Versicherungsmakler. Vorschlag für Tarifart: BU Optimierung BU-Schutz Seite -1- Vorschlag für Tarifart: BU Optimierung Schutz Versicherungsbeginn: 01.04.2008 Geschlecht: männlich Eintrittsalter: 30 Jahre Nichtraucher: ja Hauptversicherung Berechnungsvorgabe: Monatsrente

Mehr

VDVM - Regionalkreise

VDVM - Regionalkreise Die Stuttgarter Unternehmensqualität und Kennzahlen. VDVM - Regionalkreise VDVM - Regionalkreise 27.8.2014 / 1 VVaG Ihren Kunden verpflichtet. Versicherungs-Verein auf Gegenseitigkeit. Keine Ausschüttung

Mehr

Qualität der Online-Kommunikation. Eine Analyse der Webseiten der Assekuranz. Studie 2014 (Auszug)

Qualität der Online-Kommunikation. Eine Analyse der Webseiten der Assekuranz. Studie 2014 (Auszug) Qualität der Online-Kommunikation Eine Analyse der Webseiten der Assekuranz Studie 2014 (Auszug) 1. Vorwort Qualität der Online-Kommunikation in der Assekuranz media access GmbH Seite 2 von 12 Vorwort

Mehr

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis Pressemitteilung Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis Mit 134,6 Mio. EUR zweitbestes Ergebnis vor Steuern in 193-jähriger Geschichte Solide Eigenkapitalrendite von 15,2 % bei auskömmlicher

Mehr

Presse-Information. Geschäftsjahresergebnisse 2014

Presse-Information. Geschäftsjahresergebnisse 2014 Presse-Information Geschäftsjahresergebnisse 2014 ALTE LEIPZIGER HALLESCHE Konzern: Eigenkapital auf über eine Milliarde Euro erhöht damit bestens für Niedrigzinsphase gewappnet Oberursel/Stuttgart, den

Mehr

BU-Unternehmensrating

BU-Unternehmensrating Seite 1 Nürnberger Lebensversicherung AG DAS BU-UNTERNEHMENSRATING. Das BU-Unternehmensrating von Franke und Bornberg untersucht die Professionalität von Lebensversicherungsgesellschaften im Umgang mit

Mehr

Wo kommen wir her? Über 200 Jahre die Zukunft im Blick

Wo kommen wir her? Über 200 Jahre die Zukunft im Blick Die HanseMerkur Lebensversicherung AG stellt sich vor Wo kommen wir her? Über 200 Jahre die Zukunft im Blick 1806 Gründung Braunschweigische Lebensversicherung A.G. 1972 Gründung HanseMerkur Lebensversicherung

Mehr

Folgerating Concordia Krankenversicherungs-AG

Folgerating Concordia Krankenversicherungs-AG Privater Krankenversicherer Hannover, September 2013 1 UNTERNEHMEN Telefon: 0511 5701-0 Karl-Wiechert-Allee 55 Telefax: 0511 5701-1400 30625 Hannover E-Mail: Versicherungen@Concordia.de RATING Die (im

Mehr

VKB-Marktstellung Größter öffentlicher Versicherer

VKB-Marktstellung Größter öffentlicher Versicherer Größter öffentlicher Versicherer Brutto-Beitragseinnahmen der Gruppe öffentlicher Versicherer: 19,53 Mrd. (2013) Marktanteil der Gruppe öffentlicher Versicherer: 10,6 % Damit liegt die Gruppe öffentlicher

Mehr

- Kranken. Seite 1 von 2

- Kranken. Seite 1 von 2 Newsletter Kranken - Kranken SIGNAL Krankenversicherung: Bilanzpressekonferenz bestätigt exzellente Beitragsstabilität. Auch für nahezu das gesamte Bestandsgeschäft gilt: Garantiert keine Beitragserhöhung

Mehr

1. Höhe des im Förderbescheid der Krankenkassen ausgewiesenen Gesamtförderbetrages:

1. Höhe des im Förderbescheid der Krankenkassen ausgewiesenen Gesamtförderbetrages: An den Verband der Privaten Krankenversicherung e.v. (PKV) Geschäftsbereich Leistung Postfach 51 10 40 50946 Köln Antrag gemäß 4 Abs. 1 des Vertrags zwischen den Spitzenorganisationen Hospiz sowie dem

Mehr

dap Serviceplattform Vorschlag für eine Optimierung BU-Schutz

dap Serviceplattform Vorschlag für eine Optimierung BU-Schutz Seite -1- Vorschlag für eine Optimierung Schutz Versicherungsbeginn: 01.01.2006 Geschlecht: männlich Geburtsdatum: 01.01.1975 Nichtraucher: ja Hauptversicherung Berechnungsvorgabe: Monatsrente incl. Bonus

Mehr

Presseinformation zur Jahresbilanz 2014

Presseinformation zur Jahresbilanz 2014 Presseinformation zur Jahresbilanz 2014 Vechta, 17. April 2015 - Jahresbilanz 2014 - ALTE OLDENBURGER Krankenversicherungsgruppe Sicher, wachstums- und ertragsorientiert in schwierigem Umfeld Die ALTE

Mehr

Rohüberschuss zum sechsten Mal in Folge über 100 Mio. Euro / Sehr gute Ratingergebnisse

Rohüberschuss zum sechsten Mal in Folge über 100 Mio. Euro / Sehr gute Ratingergebnisse Medien-Information Erneut ein erfolgreiches Geschäftsjahr für die Rohüberschuss zum sechsten Mal in Folge über 100 Mio. Euro / Sehr gute Ratingergebnisse MANNHEIM. Die blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr

Mehr

Franke und Bornberg Selbständige BU BUerweitert

Franke und Bornberg Selbständige BU BUerweitert 1 Franke und Bornberg Selbständige BU BUerweitert Gesellschaft Produkt U-Rating P-Rating HDI-Gerling SBU EGO PLUS Einsteiger BU nach Tarif SBU2600FC PLUS Investment BU nach Tarif IBU2600C Stand PLUS Investment

Mehr

BU-Unternehmensrating

BU-Unternehmensrating Seite 1 ZurichDeutscherHerold LebensversicherungAG DAS BU-UNTERNEHMENSRATING. Das BU-Unternehmensrating von Franke und Bornberg untersucht die Professionalität von Lebensversicherungsgesellschaften im

Mehr

Unterlagen für eine Zusammenarbeit

Unterlagen für eine Zusammenarbeit Unterlagen für eine Zusammenarbeit Folgende Unterlagen sind beigefügt bzw. wurden beantragt und werden nach Erhalt nachgereicht: Parnterbogen Gewerbeanmeldung Mehrfachagent 84 Makler 93 Schufa (max. 6

Mehr

Kundenurteil: Fairness von Privaten Krankenversicherern 2015

Kundenurteil: Fairness von Privaten Krankenversicherern 2015 Kundenurteil: Fairness von Privaten Krankenversicherern 2015 Wettbewerbsanalyse mit Detail-Auswertungen für 19 Private Krankenversicherer Eine Untersuchung in Kooperation mit Studienflyer mit Bestellformular

Mehr

Folgerating Gothaer Krankenversicherung AG

Folgerating Gothaer Krankenversicherung AG Privater Krankenversicherer Köln, Juli 2011 1 UNTERNEHMEN Telefon: 0221 308-4531 Arnoldiplatz 1 Telefax: 0221 308-4530 50969 Köln E-Mail: info@gothaer.de RATING Die (im Folgenden als Gothaer Kranken abgekürzt)

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ADLER Versicherung AG 4. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG 5. Allgemeine Rentenanstalt Pensionskasse

Mehr

Makler-Champions 2012

Makler-Champions 2012 Zusatzangebote für die Versicherungs- Unternehmen und Maklerservice- Gesellschaften! Berichtsband zur Maklerbefragung! Analysegespräch vor Ort Studienflyer und Bestellformular ServiceValue GmbH, Köln,

Mehr

Versicherungen im aktuellen Zinsumfeld - Auslaufmodell oder Anlagealternative. Private Banking Kongress, Hamburg 19.09.2013

Versicherungen im aktuellen Zinsumfeld - Auslaufmodell oder Anlagealternative. Private Banking Kongress, Hamburg 19.09.2013 Versicherungen im aktuellen Zinsumfeld - Auslaufmodell oder Anlagealternative Private Banking Kongress, Hamburg 19.09.2013 1 1862 1858 Quelle: Helvetia Gruppen-Jahresabschluss 2012; S&P-Rating 05/2013

Mehr

Finanzstark und innovativ.

Finanzstark und innovativ. Vermittlerinformation NÜRNBERGER Ein ausgezeichneter Partner Finanzstark und innovativ. Die Kapitalstärke einer Versicherung ist für unabhängige Vermittler sehr wichtig gerade in Zeiten von Finanzmarktkrise

Mehr

AachenMünchener Lebensversicherung AG (p.i.) Allianz Lebensversicherungs-AG (p.i.) ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.g. (p.i.)

AachenMünchener Lebensversicherung AG (p.i.) Allianz Lebensversicherungs-AG (p.i.) ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.g. (p.i.) [Unternehmensscoring]: Leben Erstellt am: 17.09.2015 Das Unternehmensscoring umfasst einen Kriterienkatalog, der wesentlichen Unternehmenskennzahlen berücksichtigt. Für jedes erfüllte Kriterium wird bei

Mehr

Presseinformation. BW-Bank mit solidem Jahresergebnis. 7. Mai 2014

Presseinformation. BW-Bank mit solidem Jahresergebnis. 7. Mai 2014 Christian Potthoff Pressesprecher Baden-Württembergische Bank Kleiner Schlossplatz 11 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 Christian.Potthoff@BW-Bank.de www.bw-bank.de BW-Bank

Mehr

klassische Rentenversicherung Allgemein Personendaten Vertragsdauer Vorgaben Todesfallschutz Rentenbezugsform Unternehmensfilter Vorgaben

klassische Rentenversicherung Allgemein Personendaten Vertragsdauer Vorgaben Todesfallschutz Rentenbezugsform Unternehmensfilter Vorgaben Vorgaben Allgemein Tarifart aufgeschoben BUZ nein Kollektivversicherung nein Versicherungsbeginn 01.09.2013 Personendaten Anrede Herr Vorname Nachname Geburtsdatum 01.07.1970 Raucher nein Vertragsdauer

Mehr

Anbieter Tarifname Punkte Ergebnis Allianz Private Krankenversicherungs-AG PZTB03 2.520 bbbbb

Anbieter Tarifname Punkte Ergebnis Allianz Private Krankenversicherungs-AG PZTB03 2.520 bbbbb Allianz Private Krankenversicherungs-AG PZTB03 2.520 bbbbb Allianz Private Krankenversicherungs-AG PZTB03,PZTE03 2.820 bbbbb Allianz Private Krankenversicherungs-AG PZTB03/PZTA03 2.520 bbbbb Allianz Private

Mehr

Studienflyer. Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz. und

Studienflyer. Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz. und Studienflyer Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz und 49 AMC-Mitgliedsunternehmen mit Privatkundenkontakt im Vergleich Köln, September 2013 ServiceValue GmbH

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ADLER Versicherung AG 4. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG 5. Allgemeine Rentenanstalt Pensionskasse

Mehr

Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht unserer Versicherungspartner.

Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht unserer Versicherungspartner. Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht unserer Versicherungspartner. Wir können auf fast alle Produkte des Versicherungsmarkts zugreifen, unser Geschäftsmittelpunkt liegt jedoch in der Kapitalanlage.

Mehr

Zielgruppe: Beamtenanwärter. Ausbildungs-BONUS 50 seit 01/2014 NEU: Verbesserte Tarife zu 09/2014. Allianz Private Krankenversicherung 07/2014

Zielgruppe: Beamtenanwärter. Ausbildungs-BONUS 50 seit 01/2014 NEU: Verbesserte Tarife zu 09/2014. Allianz Private Krankenversicherung 07/2014 Zielgruppe: Beamtenanwärter Ausbildungs-BONUS 50 seit 01/2014 NEU: Verbesserte Tarife zu 09/2014 Allianz Private Krankenversicherung 07/2014 Das Beamtengeschäft bietet großes Potenzial: Über 100.000 Beamtenanwärter

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013. Lfd. Nr. Mitgliedsunternehmen

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013. Lfd. Nr. Mitgliedsunternehmen Lfd. Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ADLER Versicherung AG 4. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG 5. Allgemeine Rentenanstalt

Mehr

Unternehmensempfehlungen zur Lebensversicherung

Unternehmensempfehlungen zur Lebensversicherung Unternehmensempfehlungen zur Lebensversicherung Mit Anmerkungen zu einer Organizational Responsebility Geschäftsjahr 2004, Berichtsjahr 2005 http://www.rankingweb.de/ranking.html Lebensversicherung (17

Mehr

dap Serviceplattform Vorschlag für eine private Krankenversicherung

dap Serviceplattform Vorschlag für eine private Krankenversicherung Vorschlag für: Vorschlag erstellt am: Geschlecht: weiblich Geburtsdatum: 01.01.1975 Tarifgebiet: West Versicherungsbeginn: 01.03.2006 Versicherungsart: PKV-Vollversicherung Berufsstatus: Arbeitnehmer Berufsgruppe:

Mehr

Kennzahlenkatalog 2014 der 20 größten Lebensversicherungsunternehmen in Deutschland

Kennzahlenkatalog 2014 der 20 größten Lebensversicherungsunternehmen in Deutschland Wettbewerb August 2015 Kennzahlenkatalog 2014 der 20 größten Lebensversicherungsunternehmen in Deutschland Inhaltsverzeichnis Gebuchte Bruttobeiträge in Mio. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Sehr stark AA IFS-Ratings bezeichnen eine sehr niedrige Erwartung von Zahlungsausfällen

Sehr stark AA IFS-Ratings bezeichnen eine sehr niedrige Erwartung von Zahlungsausfällen Fitch Finanzstärkesiegel Fitch verleiht Versicherern mit einem Finanzstärkerating (Insurer Financial Strength Rating, IFS-Rating) ab A- (Finanzkraft stark) das begehrte Finanzstärkesiegel. Das IFS-Siegel

Mehr

Konditionsübersicht für Firma

Konditionsübersicht für Firma Anlagen Aachener und Münchener Lebensversicherungs AG 100,00 %o 1/100 1/100 CF Fonds GmbH 50,00 %o 1/100 1/100 ConSors Discount-Broker AG 20,00 %o 1/100 1/100 Deutsche Bank AG 70,00 %o 1/100 0,75 % 1/100

Mehr

3 1 0 2 E C N A IN F & S L O O P

3 1 0 2 E C N A IN F & S L O O P Absicherung von Lebensrisiken Erfolgsprodukt Rente PLUS erhöhte Rente zum Rentenbeginn bei Pflege Kunden- und Vertriebsvorteile Erhöhte Rente ab 3 ADL unabhängig vom Gesetzgeber Untersuchung durch den

Mehr

Folgerating Alte Oldenburger Krankenversicherung V.V.a.G.

Folgerating Alte Oldenburger Krankenversicherung V.V.a.G. Krankenversicherer Vechta, Januar 2007 2 GESELLSCHAFT Moorgärten 12-14 49377 Vechta Telefon: 04441 905-0 Telefax: 04441 905-470 E-Mail: info@alte-oldenburger.de Internet: http://alte-oldenburger.de RATING

Mehr

Folgerating HUK COBURG Haftpflicht-Unterstützungs-Kasse kraftfahrender Beamter Deutschlands a.g. in Coburg

Folgerating HUK COBURG Haftpflicht-Unterstützungs-Kasse kraftfahrender Beamter Deutschlands a.g. in Coburg Folgerating HUK COBURG Haftpflicht-Unterstützungs-Kasse kraftfahrender Beamter Deutschlands a.g. in Coburg Schaden-/Unfallversicherer Coburg, November 2013 1 UNTERNEHMEN Telefon: 09561 96-0 Bahnhofsplatz

Mehr

Ratingbericht Debeka Allgemeine Versicherung AG. Debeka Allgemeine Versicherung AG

Ratingbericht Debeka Allgemeine Versicherung AG. Debeka Allgemeine Versicherung AG Schaden-/Unfallversicherer Beschlussfassung im Januar 2015 1 Rating Ferdinand-Sauerbruch-Straße 18 56058 Koblenz Telefon: 0261 498 46 64 Telefax: 0261 498 55 55 E-Mail: kundenservice@debeka.de Das Gesamtergebnis

Mehr

Folgerating SIGNAL Krankenversicherung a.g.

Folgerating SIGNAL Krankenversicherung a.g. Privater Krankenversicherer Dortmund, September 2011 1 UNTERNEHMEN Telefon: 0231 135-0 Joseph-Scherer-Straße 3 Telefax: 0231 135-4638 44139 Dortmund E-Mail: info@signal-iduna.de RATING Die (im Folgenden

Mehr

Folgerating Süddeutsche Krankenversicherung a.g.

Folgerating Süddeutsche Krankenversicherung a.g. Privater Krankenversicherer Fellbach, Dezember 2013 1 UNTERNEHMEN Telefon: 0711 57 78-0 Raiffeisenplatz 5 Telefax: 0711 57 78-777 70736 Fellbach E-Mail: sdk@sdk.de Internet: www.sdk.de RATING Die (im Folgenden

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ACE European Group Limited Direktion für Deutschland 4. ADLER Versicherung AG 5. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung

Mehr

Rohüberschuss steigt um über 50 Prozent

Rohüberschuss steigt um über 50 Prozent Presse-Information INTER Versicherungsgruppe: Neuausrichtung trägt Früchte Rohüberschuss steigt um über 50 Prozent MANNHEIM. Die INTER Versicherungsgruppe hat das Geschäftsjahr mit einem stark verbesserten

Mehr

Geschäftsbericht. 22. November 2010. Ihr kompetenter Versicherer für die Sparten VGV, Unfall und Haftpflicht in Oldenburg

Geschäftsbericht. 22. November 2010. Ihr kompetenter Versicherer für die Sparten VGV, Unfall und Haftpflicht in Oldenburg Geschäftsbericht 22. November 2010 Ihr kompetenter Versicherer für die Sparten VGV, Unfall und Haftpflicht in Oldenburg 1 Inhaltsverzeichnis 1 Leitbild 3 1.1 Über uns............................. 3 1.2

Mehr

Oldenburgische-Landesbank-Konzern

Oldenburgische-Landesbank-Konzern Oldenburgische-Landesbank-Konzern Zwischenmitteilung der Geschäftsführung per 30. September 2008 Zwischenmitteilung der Geschäftsführung per 30. September 2008 Sehr verehrte Damen und Herren, sehr geehrte

Mehr

Folgerating ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung AG

Folgerating ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung AG Privater Krankenversicherer Vechta, Januar 2014 1 UNTERNEHMEN Telefon: 04441 905-0 Theodor-Heuss-Str. 96 Telefax: 04441 905-470 49377 Vechta E-Mail: info@alte-oldenburger.de RATING Die (im Folgenden als

Mehr

AachenMünchener Lebensversicherung AG 01.01.2014. AachenMünchener Versicherung AG 01.01.2014. ADLER Versicherung AG 01.01.2013

AachenMünchener Lebensversicherung AG 01.01.2014. AachenMünchener Versicherung AG 01.01.2014. ADLER Versicherung AG 01.01.2013 Stand: 11.05.2015 Verzeichnis der Versicherungsunternehmen, die die Beitrittserklärung zu den Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten durch die deutsche Versicherungswirtschaft unterzeichnet

Mehr

Folgerating INTER Krankenversicherung ag

Folgerating INTER Krankenversicherung ag Privater Krankenversicherer Mannheim, Juli 2014 1 UNTERNEHMEN Telefon: 0621 427 427 Erzberger Str. 9-15 Telefax: 0621 427 944 68165 Mannheim E-Mail: info@inter.de RATING Die (im Folgenden als INTER Kranken

Mehr

Kfz-Versicherung öffentlich-rechtlich und nicht öffentlich-rechtlich. - Eine Ergänzung des Beitrags http://www.rankingweb.de/unternehmensrating.

Kfz-Versicherung öffentlich-rechtlich und nicht öffentlich-rechtlich. - Eine Ergänzung des Beitrags http://www.rankingweb.de/unternehmensrating. Kfz-Versicherung öffentlich-rechtlich und nicht öffentlich-rechtlich - Eine Ergänzung des Beitrags http://www.rankingweb.de/unternehmensrating.pdf - von Robert Holz, Wuppertal, http://www.rankingweb.de

Mehr