arbeiten 4.0 Personalmanagement im digitalen Wandel

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "arbeiten 4.0 Personalmanagement im digitalen Wandel"

Transkript

1 M e s s epr e v i e w Europas größte Fachmesse für Personalmanagement 16. Fachmesse für Personalwesen September 2015 koelnmesse Eingang Süd Hallen 2.1, 2.2, 3.1, 3.2 Foto: Ries Keynote-Speaker Stefan Ries Chief Human Resources Officer (CHRO), SAP SE Messemotto 2015: arbeiten 4.0 Personalmanagement im digitalen Wandel Wir erleben derzeit einen Paradigmenwechsel in der Arbeitswelt: Im Zuge einer 4. industriellen Revolution verschwimmen die Aufgaben von Mensch und Maschine. Digitale Geschäftsmodelle mischen die gesamte Wirtschaft auf. Mitarbeiter arbeiten vernetzt über zeitliche, räumliche und unternehmensbezogene Grenzen hinweg. Personalverantwortliche müssen in diesem Umfeld neue Wege gehen. Es kommt darauf an, den Wandel zu nutzen und gute Arbeitsbedingungen für alle zu gestalten. Die Zukunft Personal HRM Expo wird mit dem Messemotto arbeiten 4.0 eine Plattform zur Neuorientierung. Sie zeigt Praxisbeispiele und Anbieterlösungen und bietet Raum zur Diskussion. Andrea Nahles, MdB Bundesministerin für Arbeit und Soziales Rede Arbeiten 4.0: Der Mensch bleibt im Mittelpunkt Foto: von Wilmsdorff Jenke von Wilmsdorff Schauspieler, Reporter, Autor und Redakteur Mehr als neue HR Tools für Sie Foto: De Waele Rudy De Waele Digital Transformation Strategist and Author, shift 2020 Die Zukunft Personal HRM Expo ist Europas Hot Spot für HR-Entscheider: Der Marktplatz für Innovationen mit mehr als 600 Ausstellern und einem einzigartigen Programm mit rund 450 Programmpunkten bietet Ihnen mehr als Tools für Ihre berufliche Praxis! Erleben Sie ein Event, das mit internationalen Keynote-Speakern, Best-Practice- Vorträgen, wissenschaftlichen Beiträgen und interaktiven Formaten besticht. 5 Gründe, warum auch Sie dabei sein sollten: >> Kreativ: Start-up Village HR mit eigener Stage und Blogger Lounge >> Kämpferisch: HR Battle >> Effektiv: HR Solution Check >> Innovativ: FutureLAB HR >> Inspirierend: Themenparks für neue HR-Felder Foto: Roebuck Chris Roebuck Visiting Professor of Transformational Leadership Cass Business School, London Das Ganze auf Kongressniveau zum unschlagbaren Preis von 75,- EUR pro Tag! Immer topaktuell informiert: Erstmalig werden Sie mit dem Messemotto thematisch durch die Messe geführt. Tagesschwerpunkte beleuchten spezifische Aspekte des Messemottos: Digitale Transformation (15.09.), Candidate Experience (16.09.), New Work (17.09.). Foto: Kessels Prof. Dr. Joseph Kessels Entrepreneur and Professor of Human Resource Development at the University of Twente, Netherlands Ihr interaktiver Messeguide! Zukunft Immer up to date mit dem #ZP15 Newsletter: more to follow HRM Always be the first to know with the #HRMExpo newsletter: Foto: Sattelberger Thomas Sattelberger INQA-Themenbotschafter Personalführung, Publizist, ehemaliger TOP- Manager Hauptsponsoren Hauptmedienpartner Netzwerken Sie mit uns!

2 GRuSSwort Keynote-Speaker Arbeiten 4.0: Der Mensch bleibt im Mittelpunkt Andrea Nahles, MdB Bundesministerin für Arbeit und Soziales Die Arbeitswelt verändert sich schnell und tiefgreifend. Die Digitalisierung beflügelt Fantasien und Innovationen und überrascht uns ständig mit immer neuen Geschäftsmodellen und Dienstleistungen. Sie fordert uns heraus, uns an veränderte Prozesse und Technologien anzupassen. Gleichzeitig wandeln sich unsere Ansprüche an die Arbeit, an ihre Organisation und auch Prioritäten verschieben sich. Die Vereinbarkeit unserer Arbeit mit der individuellen Gestaltung unseres Lebens, mit Familie, Engagement, Freizeit, Sport gewinnt an Gewicht. Auch Chancengleichheit und Vielfalt werden wichtiger. Nicht zuletzt spielt die Frage, wie wir Wissen und Kompetenzen ausbauen und langfristig gesund arbeiten können, angesichts der Demografie auch zur Sicherung der Fachkräftebasis unserer Unternehmen eine immer entscheidendere Rolle. Ich bin davon überzeugt, dass uns die fortschreitende Digitalisierung in der Arbeitswelt enorme Möglichkeiten bietet und die Chance gibt, wirtschaftlichen Erfolg und selbstbestimmtes Leben zusammenzubringen. Wenn wir uns nicht gegen den Wandel stellen, sondern uns seine Kraft zu eigen machen, können wir diese Chance nutzen: mit der passenden Förderung und den notwendigen Investitionen in Infrastruktur, mit einer klugen Arbeitsmarktpolitik, die gute Ausbildung und kontinuierliche Weiterqualifizierung zum Leitmotiv macht, mit einem neuen Flexibilitäts-Kompromiss, der es einerseits den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erlaubt, Arbeitszeiten selbstbestimmter über den Tag, die Woche, das Jahr zu verteilen und andererseits zum Erfolg des Unternehmens beiträgt. Damit uns das gelingt, habe ich den Dialogprozess Arbeiten 4.0 ins Leben gerufen, in den sich Experten, Arbeitgeber, Sozialpartner ebenso einbringen werden wie Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Gemeinsam wollen wir einen europäischen Weg in das digitale Zeitalter einschlagen, einen Weg, der digitale Innovationen, gute Arbeit und soziale Marktwirtschaft zusammendenkt. Die Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) zeigt heute schon an vielen Beispielen, wie wir den Wandel der Arbeitswelt sinnvoll und gewinnbringend gestalten können. Verbände und Institutionen der Wirtschaft, Unternehmen, Gewerkschaften, die Bundesagentur für Arbeit, Sozialversicherungsträger, Kammern und Stiftungen engagieren sich dort gemeinsam mit uns für eine neue, nachhaltige Arbeitskultur. Ihre hochkarätig besetzten Thementage zeigen, wie spannend die Diskussion über die Arbeitswelt von morgen sein kann. Ich würde mich freuen, wenn die Führungskräfte von morgen, die sich hier auf der Zukunft Personal treffen, auch mit bei der Gestaltung der Zukunft der Arbeit aktiv werden und die großen Fragen in ihre Unternehmen tragen. Andrea Nahles Bundesministerin für Arbeit und Soziales Mitglied des Deutschen Bundestages Mehr Informationen finden Sie unter: Bundesministerin Andrea Nahles spricht am , ab 10 Uhr im Kristallsaal, Congress- Centrum koelnmesse. Weitere Details zur Teilnahme an der Veranstaltung finden Sie in Kürze unter Keynote-Speaker more to follow Halle 2.1 Praxisforum 1 Keynote Forum Foto: Ries :00 13:30 Uhr Stefan Ries Chief Human Resources Officer (CHRO), SAP SE Foto: Roebuck :30 15:45 Uhr Chris Roebuck Visiting Professor of Transformational Leadership Cass Business School, London Foto: von Wilmsdorff :30 15:45 Uhr Jenke von Wilmsdorff Schauspieler, Reporter, Autor und Redakteur Die Kür zur Pflicht machen Personalarbeit mit Weitblick Personalverantwortliche müssen heute so einiges im Blick haben: die richtigen Mitarbeiter rekrutieren, sie involvieren, motivieren, ihre Daten erfassen und verwalten und dabei stets Richtlinien-konform agieren. All dies in einem Markt der zunehmend durch Digitalisierung, Mobilität, also dem Kommunikationsverhalten einer neuen Generation geprägt ist. Ob der steigenden Anforderungen an Personaler und der zunehmenden Verdichtung ihres Verantwortungsbereiches sollten sie Weitblick bewahren. Dies bedeutet neben ihren Pflichtaufgaben die Kür nicht außer Acht zu lassen. Wie sich die Evolution des Personalwesens erfolgreich gestalten lässt, erfahren Sie an Beispielen der SAP. Mach 2 leadership: HR s route to credibility, success and an easy life in just 2 steps! Professor Chris Roebuck will help you see that the experience you already have in your organisation can transform the performance of people at all levels simply and quickly via a new and inspiring way of thinking and acting. He shows you what gets super performance from people, then how that can be applied to what your organisation really needs. It s proven to work, costs nothing and can start tomorrow. It not only maximises performance, delivering up to 30% extra effort from 60% of people, but also helps you manage risk, deliver better customer service, build the brand, innovate, improve and be efficient and cost conscious. Wer wagt, gewinnt Ausbruch aus der Komfortzone Jenke von Wilmsdorff ist bekannt durch seine investigativen Reportagen aus der TV-Reihe Das Jenke- Experiment. Dort stellt er sich in Selbstversuchen riskantesten körperlichen und geistigen Herausforderungen. Er berichtet ganz offen von Ängsten, die uns ausbremsen, eingrenzen und Neues verhindern. Doch er hat sich seinen Ängsten gestellt und kennt Tricks und Strategien, wie man sich den berühmten Ruck für einen Neuanfang gibt. Auch im Führungsalltag gibt es Grenzen, die der Arbeitnehmer scheut und in seiner Komfortzone verweilt. Selbstverwirklichung, persönliche Entwicklung und innovative Energien können jedoch nur dort entstehen, wo Grenzen überwunden werden. Wer wagt, gewinnt! Foto: De Waele :30 15:45 Uhr Rudy De Waele Digital Transformation Strategist and Author, shift 2020 Foto: Kessels :00 13:30 Uhr Prof. Dr. Joseph Kessels Entrepreneur and Professor of Human Resource Development at the University of Twente, Netherlands Foto: Sattelberger :15 11:15 Uhr Thomas Sattelberger INQA-Themenbotschafter Personalführung, Publizist, ehemaliger TOP-Manager shift 2020 Reshaping Work in the Digital Age The democratisation of work today, is powered by digital ecosystems. New platform tools are creating different ways of working together on how we organise our work more efficiently. People want to work for companies that reflect their values and purpose. Rudy de Waele is CEO of shift The company provides clients with research and strategic insight, on how technology can create profitable, sustainable, growth. In this session, Rudy will explore the transformational trends that shall impact the future of the HR professional sector. You cannot be smart against your will: the need for distributed leadership for professional development and knowledge productivity The knowledge economy has altered the nature of business and how organizational learning has to be facilitated. Knowledge work and learning integrate. Ways of self-directed working and learning have to be created, fitting the demands of a new generation. Shared leadership where people take the lead in specific issues based on their expertise is relatively new. The dynamic process of claiming and granting leadership is complex. Plus, in traditional work environments it does not easily emerge. Formal leaders experience tensions but need to take this barrier for improvement and innovation. Ära der Digitalisierung: Müssen sich Führung und Personalarbeit neu erfinden? Digitalisierung und globale Vernetzung erfordern neues Denken von Personalarbeit. Zentralistische Ansätze zwischen Mikromanagement und Kontrolle haben als Führungsinstrument ausgedient. Anstelle straffer Hierarchien treten Prinzipien wie Dezentralisierung von Verantwortung, Souveränität und Selbstmanagement. Thomas Sattelberger fordert in seinem Vortrag, den technischen Innovationen auch soziale Innovationen im Sinne einer fortschrittsfähigen und demokratischen Arbeitswelt 4.0 folgen zu lassen. >> Im Rahmen des Thementages der Initiative Neue Qualität der Arbeit, Praxisforum 2 Halle 2.1 2

3 HR TRENDFOREN NEWS Kämpferisch: HR Battle NEWS Innovativ: FutureLAB HR Eine neue Diskussionskultur im Personalmanagement steht hoch im Kurs bei der diesjährigen Zukunft Personal HRM Expo. Was in Salons und Debattierclubs auf der Tagesordnung steht, hält jetzt auf Europas größter Fachmesse für Personalmanagement Einzug. Bei dem neuen Format HR Battle im eigens dafür neu ausgestatteten Keynote Forum steigen jeweils zwei Kontrahenten aus der Personalerszene zu einem umstrittenen Personalthema in den Ring. Über mehrere Runden tauschen sie ihre Pro- und Contra-Argumente unter den strengen Augen der Ringrichterin Anke Fabian aus. Spaß oder beruflicher Ernst? Konstruktive Kritik oder Polemik? Gewinnen Sie neue Sichtweisen beim HR Battle und lassen Sie sich spielerisch auf kontroverse Themen ein! Die Rede-Duelle werden geführt von: Generation Y: Wandler der Arbeitswelt oder selbstherrliche Faulenzer? Thomas Eggert, Geschäftsführer Begis vs. Stefan Nette, Human Resources Advisor, CW :45 bis 17:30 Uhr Halle 2.1, Forum 1 Candidate Experience Pro und Contra: Wie wichtig muss HR Bewerber nehmen? Henrik Zaborowski, Recruitingcoach und Interim Business Development Manager vs. Robindro Ullah, Head of Employer Branding and HR Communication, VOITH :45 bis 16:30 Uhr Halle 2.1, Forum 1 Brauchen wir mehr Demokratie in Unternehmen? Sven Franke, Mitinitiator Film AUGENHÖHE vs. t.b.a :45 bis 17:30 Uhr Halle 2.1, Forum 1 Mehr Informationen immer topaktuell unter: interaktiv.zukunft-personal.de Im kreativen Gedankenaustausch gewinnen Sie im FutureLAB HR wichtige strategische Impulse und entwickeln innovative Ansätze für Ihre eigene Personalarbeit. Über die mit der Moderationssoftware nextmoderator vernetzten Laptops hat jeder Messebesucher eine Stimme im softwaregestützen Dialog. Hier entstehen neue Lösungen durch die kollektive Intelligenz der HR-Community. Beteiligen Sie sich an dieser dynamischen Ideenbörse und gestalten Sie Ihre persönliche und die Zukunft der Personalarbeit aktiv mit , 10:15-11:15 Uhr, Forum 8 FutureLAB HR powered by Haufe Alle Zukunftsthemen finden Sie unter: interaktiv.zukunft-personal.de NEWS , 10:15-11:15 Uhr, Forum 8 FutureLAB HR powered by XING AG Effektiv: HR Solution Check Ihre Zeit ist kostbar: Nutzen Sie die einzigartige Möglichkeit, in kürzester Zeit mehrere Lösungen und Anbieter kennenzulernen und zu vergleichen. Jeweils max. 5 Aussteller gehen Kopf an Kopf ins Rennen um Ihre Aufträge. Der HR Solution Check bietet einen kompakten Marktüberblick zu klassischen HR Aufgabestellungen: 3-5 Solution-Provider stellen Ihnen kurz und prägnant ihre Innovationen und Produkte vor. Mithilfe der nextmoderator Software können Sie bequem Fragen eingeben und gewichten, die die Referenten anschließend beantworten. Hier sehen Sie auf einen Blick, welche Lösung optimal zu Ihren Anforderungen passt. Lassen Sie sich auf interaktiv.zukunft-personal.de inspirieren! Arbeiten 4.0 Thementage der Initiative Neue Qualität der Arbeit am September Halle 2.1, Praxisforum 2 Arbeiten wird vernetzter, digitaler und flexibler. Unternehmen profitieren von Innovationen und höherer Produktivität, stehen aber auch vor neuen Herausforderungen in puncto Personalpolitik und Fachkräftesicherung. Worauf es dabei ankommt: Gute und gesunde Arbeit. Unternehmen der Arbeitswelt 4.0 sind gefordert, ein solches Arbeitsumfeld für ihre Beschäftigten zu schaffen. Impulse und praxisnahe Lösungen bietet die Initiative Neue Qualität der Arbeit. Erfahren Sie auf den Thementagen, wie Personalverantwortliche den digitalen Strukturwandel bereits erfolgreich nutzen und welche Instrumente, Beratungsangebote und Netzwerke für eine zukunftsfähige Personalpolitik bereitstehen. Diskutieren Sie mit den Themenbotschaftern Dr. Natalie Lotzmann, Prof. Dr. Jutta Rump, Thomas Sattelberger und Rudolf Kast sowie weiteren Expertinnen und Experten über die Frage, was gute Arbeit in Zukunft ausmacht. Ein weiterer Höhepunkt: Der Bundesworkshop Gute Führung am 17. September Halle 2.1, Praxisforum 2 (s. Seite 10) Foto: Kolja Matzke NEWS International Forum where global HR happens To make visiting easy for HR professionals with a global interest, 2015 sees the launch of a dedicated International Forum. Here, the spoken language is English. You find innovative supplier solutions, academic research, interactive panels, and inspirational best practice cases by HR professionals like you. Benefit from HR Made in Germany as well as an exciting global perspective. Spotlight on BeNeLux Belgium, Netherlands and Luxembourg are some of Germany s closest neighbours. Yet, whilst they are so near geographically, there are also marked differences. The presentation programme features best practices and research from these countries so that visitors can benefit from them. Initiative Neue Qualität der Arbeit Zukunft sichern, Arbeit gestalten Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales unterstützt mit der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) eine Plattform, auf der sich Verbände und Institutionen der Wirtschaft, Unternehmen, Gewerkschaften, die Bundesagentur für Arbeit, Sozialversicherungsträger, Kammern und Stiftungen gemeinsam mit der Politik für eine neue, nachhaltige Arbeitskultur einsetzen entlang der Themenfelder Personalführung, Gesundheit, Wissen & Kompetenz sowie Chancengleichheit & Diversity. Besuchen Sie die Initiative Neue Qualität der Arbeit in Halle 2.1 Stand V.08 One of the highlights is the Great Place to Work Best Practice Panel, where you are invited to exchange ideas with successful employers from the BeNeLux countries. Find out how they achieve top rankings as the most desirable companies to work for. Find the full schedule on Foto: Kolja Matzke 3

4 HR MARKTPLÄTZE NEWS Themen, die HR bewegen: 5 neue Themenparks Die riesige Themenvielfalt aus allen Bereichen des Personalwesens macht die Zukunft Personal HRM Expo einzigartig und zur mit Abstand beliebtesten Messe im Bereich HR Management in Europa. Ihr roter Faden durchs Messegeschehen sind dabei die Themenparks in den Hallen. So wie sich die Aufgaben im HR kontinuierlich entwickeln, so wachsen auch die Angebote von innovativen und neuen Dienstleistern. Mit gleich 5 neuen Themenparks punktet die Messe dieses Jahr: >> Im Trend: Mitarbeiter Incentives Halle 2.1 In Zeiten von Fach- und Führungskräftemangel sowie demografischen Herausforderungen werden Belohnungssysteme für Mitarbeiter immer wichtiger. Sie bieten HR-Entscheidern die Chance Motivation, Loyalität und Bindung zu steigern. Teamgeist und Moral der Mitarbeiter werden positiv beeinflusst und steigern den Unternehmenserfolg. Die Branche inspiriert hier mit neuen Incentives und Angeboten. >> Kernthema Vertrieb und Customer Relations Halle 2.1 Vertrieb und exzellente Kundenbetreuung sind von zentraler Bedeutung und stellen zudem spezifische Anforderungen an das Personalwesen. Auf diesem Themenpark sind unter anderem Angebote zum klassischen Vertriebstraining, Telefontraining, Adressqualifikation, CRM-Software und Outsourcing von Call Center Dienstleistungen geplant. >> Im Zeitalter der Mobilität: Relocation Halle 2.1 Der Arbeitsmarkt hat sich internationalisiert und Unternehmen expandieren ins Ausland oder rekrutieren international. Top-Arbeitskräfte sind heute auch über Landesgrenzen mobil. Unternehmen bieten im Konkurrenzkampf um Talente zunehmend Relocation Packages als Teil ihrer vertraglichen Vergütung an. Beim Besuch dieses Themenparks lernen Sie die Vorteile der verschiedenen Serviceleistungen und die wichtigsten Anbieter kennen. Von HR Start-ups lernen Start-up Village HR die neue Plattform für die Gründerszene Halle 2.1 Die Herausforderungen in der modernen Arbeitswelt erfordern neue Technologien, Recruitingwege und Arbeitsmethoden. Das ruft Jungunternehmer auf den Plan. Das Jahr 2015 hält einiges an Überraschungen in der Gründerszene bereit. Business Angels und Inkubatoren haben HR für sich entdeckt und investieren ihr Kapital vermehrt in Neugründungen im Human Resources Umfeld. Neue Softwarelösungen für die Arbeitsorganisation oder das Recruiting gehören zu den Schwerpunkten der Start-up-Szene. Auf einer neuen Ausstellungsfläche zeigen Ihnen 2015 junge Unternehmen ihre neu entwickelten Produkte direkt aus erster Hand. Bei Vorträgen, Pitches und vielen interaktiven Formaten können Sie Ihre Fragen direkt an die Gründer richten. Profitieren Sie von den neuen Ideen der Start-ups und erfahren Sie, wie Sie Ihre HR Arbeit noch zukunftsfähiger machen können. Auf den Messeständen und der eigenen Bühne im Start-up Village herrscht Aufbruchstimmung hier finden Sie innovative Lösungen für die Zukunft Ihres Unternehmens. Folgende Unternehmen präsentieren sich auf dem Start-up Village. Lassen Sie sich von diesen HR Start-ups begeistern (Stand: 22. Mai 2015): >> 4Scotty >> 7Mind >> A-BIS-Z-Beratungen >> blink.it >> Business4Experts >> efactor sp. z o.o. >> Fapool.de >> HRinstruments >> mobiljob.com >> OptioPay >> Sail as a Team >> Talent Shaper UG >> Alles rund ums Travel Management Halle 2.1 Trotz verstärkter elektronischer Kommunikation bleibt der persönliche face-to-face Kontakt unabdingbar. Mitarbeiter sind auf Reisen: Dienstleistungen für Geschäftsreisen, Fuhrparkmanagement, Reisekostenabrechnungen, Fahrtenbücher aber auch Meetings, Incentives, Kongresse und Fachmessen finden Sie in diesem neuen Themenpark. >> International Learning Area Halle 2.2 Hier erfahren Sie, wie Sie Mitarbeiter schnell fit für eine internationale Zukunft machen: Kunden, Kollegen und Vorgesetzte sprechen eine andere Sprache auch kulturell. Sprachkenntnisse, interkulturelles Training aber auch das Arbeiten unter einer internationalen Führungsspitze und mit internationalen Kollegen und Kunden will trainiert werden. Treffen Sie die relevanten Anbieter! Blogger-Lounge Halle 2.1 Wie gut kennen Sie sich in der HR-Blogger-Szene aus? Die neue Blogger-Lounge im Start-up Village erlaubt Ihnen einen Einblick in die aktuelle HR Blogger Community. Hier lernen Sie neue Blogs für Ihr Thema kennen und können Kontakte mit bekannten Bloggern pflegen. Die Blogger- Lounge ist der Treffpunkt für Barcamper und Querdenker. Themenpark Personaldienstleistung Themenpark Corporate Health Halle 2.1 Halle 2.1 Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels gehören Personaldienstleistungen wie Zeitarbeit oder Personalvermittlung zu einem modernen und flexiblen Personalmanagement untrennbar dazu. Der Einsatz dieser Instrumente bietet sowohl Kundenunternehmen als auch Arbeitnehmern wesentliche Vorteile und ist daher ein wichtiger Baustein im Strategiegefüge besonders erfolgreicher Unternehmen. Der Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister e.v. (BAP) hat deshalb gemeinsam mit dem Veranstalter den Sonderbereich Themenpark Personaldienstleistungen entwickelt. Die Besucher erhalten Einblicke in die vielfältigen Themen der Personaldienstleistungsbranche und können sich auf einem der Vorträge oder bei Podiumsdiskussionen über die aktuellen Entwicklungen in der Branche informieren. Unternehmer erleben den Wandel in der Arbeitswelt tagtäglich und hautnah. Ob Stress im Arbeitsalltag, Alterung der Belegschaft, Fachkräftemangel oder krankheitsbedingte Fehlzeiten. Mit der betrieblichen Gesundheitsförderung haben sie ein Instrument in der Hand, um dem demografischen Wandel entgegnen zu können. Denn gesunde und leistungsfähige Mitarbeiter sind das Fundament für den wirtschaftlichen Erfolg eines jeden Unternehmens: Im Themenpark Corporate Health zeigen verschiedene Anbieter ihre Produkte und Dienstleistungen, Vorträge und Podiumsdiskussionen bieten hilfreiche Best Practice Ansätze rund um den Themenkomplex Gesundes Arbeiten. Die Bandbreite der Dienstleister reicht von gesunder Ernährung über Fitnesstraining und Stressprävention bis zum ganzheitlichen Betrieblichen Gesundheitsmanagement. Kooperationspartner sind der Bundesverband betriebliches Gesundheitsmanagement mit eigenem MeetingPoint sowie der Deutsche Bundesverband für Burnout-Prophylaxe und der Westdeutsche Betriebssportverband. 4

5 HR Marktplätze Aktionsfläche Training Foto: Franz Pfluegl Auf den drei Aktionsflächen Training in der Halle 2.2 Professional Training & Learning genießen Sie Kostproben aus den Programmen der Trainer und Coaches. Erleben Sie Trainingskompetenz hautnah! Aktionsfläche Training 1 Halle 2.2 Stand L.06 Aktionsfläche Training 2 Halle 2.2 Stand Q.40 Aktionsfläche Training BDVT Halle 2.2 Stand O.36 NEWS E-Learning3 3 Tage 3 Themen Die wachsende Bedeutung von digitaler Bildung spiegelt sich auch im E-Learning-Forum der Zukunft Personal HRM Expo wider. An allen drei Messetagen bieten wir Ihnen ein state-of-the-art Programm mit Vorträgen und Diskussionen zu den neuesten Trends rund um E-Learning, Bildungsmanagement, E-Coaching, Web Based Trainings und e-publishing. Der Expertenrat mit den Pionieren der ELearning-Szene Prof. Dr. Winfried Sommer, Prof. Dr. Uwe Beck und Dr.-Ing. habil. Hartmut Barthelmeß ist Garant für spannende Trendthemen und faszinierende Referenten der Bildungsbranche. Jeder Messetag steht unter einem Schwerpunktthema: Learning Analytics am , Digitales Lernen und Arbeiten am sowie Wettbewerbsfaktor Wissen am Das Ganze kombiniert mit den Angeboten führender Dienstleister finden Sie auf der E-Learning-Sonderfläche in Halle 2.2. Weitere Informationen: >> Hermannsen-Concept >> PTH-consult >> Institut für Persönlichkeit >> IST-Hochschule für Management/IST Studieninstitut >> faszinatour BERATUNG TRAINING EVENT >> A-M-T AG / MBTI >> FQL Kommunikationsmanagement für Motivation, Begeisterung & Erfolg >> INSIGHTS MDI International Deutschland >> alwart+team >> Dr. Dobler Optimierung >> Markus Jotzo Leadership Development >> MAK Management Akademie NRW >> Knigge live! >> ISCKOBAL & Partner >> COMPETENCE ON TOP >> IRIS HAAG Training & Beratung The International Networking Lounge provides attendees from all over the world and anyone from Germany interested in making global HR connection with a comfortable space for networking. >> MotivationsPotenzialAnalyse MPA >> Barbara Messer training & progress >> balance Unternehmensberatung Beratung Training Coaching >> L ACKNER & KABAS KG Management. Assessments. Psychologie >> Michl Group Die Unternehmensberatung mit Akademie Weitere Informationen sowie das Programm der Aktionsflächen Training finden Sie immer topaktuell unter: Hall 3.1. Stand K.02 Opening Times: Daily 09:00 17:30 hrs. Der MeetingPoint: Von Personalern für Personaler Am MeetingPoint stehen Themen zur Diskussion, die Personalfachleute in ihren Unternehmen und Organisationen derzeit akut beschäftigen: Im Vorfeld der Messe haben Praxisvertreter aus dem Personalressort ihre Anliegen aus dem Berufsalltag eingebracht. In kleinen Gruppen tauschen sich die Teilnehmer der MeetingPoint-Runden dazu untereinander aus jenseits von klassischen Vorträgen, dafür mit umso mehr Praxiswissen, Ideen, Anregungen und konkreten Lösungsvorschlägen. Jeweils 45 Minuten dauert das informelle und persönliche Gespräch unter der Moderation von Karin Huber, selbst HR-Fachfrau. Der MeetingPoint ist frei zugänglich und im Eintritt der Messe enthalten. Eine Voranmeldung ist nicht nötig. Partnerbeitrag Seit 2004 treffen sich Personaler beim HR-RoundTable viermal im Jahr bundesweit von Hamburg bis München. Dabei besteht die Möglichkeit, aktuelle Themen des Personalmanagements anzuhören, selber zu referieren, sich mit Kollegen hierüber auszutauschen und das Know-how im Netzwerk branchenübergreifend zu erweitern. Die Veranstaltungen finden stets in lockerer Atmosphäre und bei leckerem Essen statt. Bei den akquisefreien Veranstaltungen geht es ausschließlich um den Erfahrungsaustausch und die Bandbreite der Themen reicht von A wie Auslandseinsätze bis Z wie Zeitmanagement. Auf der Zukunft Personal HRM Expo sind an allen drei Messetagen wieder hochkarätige Referenten vor Ort, die an einem eigenen Vortragsstand ihre innovativen Ideen präsentieren und zur Diskussion stellen. In der Vergangenheit waren u. a. bereits Referenten von BMW, Deutsche Bahn, Google, IBM, OTTO, ProSiebenSat. 1, tesa und XING vertreten. Am Partnerstand des HR-RoundTable bekommen Sie wieder Kaffee und Snacks gereicht. Zudem geben Ihnen fachkundige Experten gern Auskunft zu den Themen Arbeitsrecht (FPS), bav (PensionCapital), Entsendung (FLEX Pat), Interim Management (HR-Consultants) und Outplacement (gmo). Die Vorträge der Abendveranstaltungen und der Messe finden Sie online unter: 5

6 PERSONALER ERFOLGREICH MACHEN! HRM.de Das Netzwerk HRM.de bietet Fachwissen und Arbeitshilfen für eine erfolgreiche Personalarbeit HR-KollegInnen aus Deutschland sind bereits akkreditiert. Registrieren Sie sich jetzt gratis! Erweitern Sie Ihr Netzwerk und knüpfen Sie neue wertvolle Kontakte. Nutzen Sie unsere digitale Fachbibliothek zu Ihrer persönlichen Weiterbildung und finden Sie laufend spannende Joboptionen. HR-Netzwerk KollegInnen fragen, Expertise teilen Newsletter Recht mit neun Ausgaben Aktuelles im HR-Recht vertiefen HR-Audio HR-Fachvorträge hören und downloaden HRM.de Netzwerk der Personalbranche & HR-Fachwissen HR-Jobboard HR-Mitarbeiter finden, Joboptionen nutzen HR-Newsletter mit neun Ausgaben Schwerpunktthemen vertiefen HR-Management Fachwissen erweitern, Arbeitshilfen nutzen HR-Webinare eine Stunde live am Arbeitsplatz lernen Professional Partner HRM.de Personaler erfolgreich machen! BESUCHEN SIE UNS: Zukunft Personal: Halle 3.1, Stand K11

7 Awards & Get Together Personalwirtschaftspreis & HR SKYdinner Der Internationale Deutsche Trainings-Preis wird zum Europäischen Preis für Training, Beratung und Coaching 2015/ September 2015 ab 18:00 Uhr KölnSKY tive Personalarbeit geehrt wurden, blicken wir gespannt auf die diesjährigen Gewinner. Seien Sie dabei und lassen Sie sich von vorbildlicher Personalarbeit inspirieren. Erstmalig wird der Gewinner des Deutschen Personalwirtschaftspreises vor Ort gewählt. Seien Sie dabei, wenn die drei Finalisten ihre HR-Konzepte präsentieren. Ihre Stimme zählt. Partnerbeitrag 16. September 2015 Entscheidungsrunde startet am 15. September auf der Zukunft Personal mit Finalisten-Slam. Weitere Informationen: Der Europäische Preis für Training, Beratung und Coaching setzt ab 2015 die Erfolgsgeschichte des Internationalen Deutschen Trainings-Preises fort, der von 1992 bis 2014 vom BDVT e.v. dem Berufsverband für Trainer, Berater und Coaches vergeben wurde. Mit diesem neuen Preis ist nicht nur eine Namensänderung verbunden, sondern eine neue Ausrichtung, die mehrere Vorteile und Ziele vereint. Anmeldung zur Preisverleihung im Rahmen des HR SKYdinners möglich unter Preis pro Ticket: 69,00 EUR Trainings-, Beratungs- und Coachingmaßnahmen können entsprechend der Ausrichtung des BDVT jetzt gleichberechtigt als Einzelmaßnahmen eingereicht werden. Denn die meisten Personalentwicklungsmaßnahmen leben gerade aus dem entscheidenden Mix dieser verschiedenen Elemente. Und wie eine Maßnahme wirkt, hängt wesentlich vom Umfeld ab, in dem sie durchgeführt Foto: S. Wrenz Welche Unternehmen werden in diesem Jahr mit dem renommierten Deutschen Personalwirtschaftspreis ausgezeichnet? Wie sehen ihre preiswürdigen HR-Konzepte aus? Das erfahren die Messebesucher an einer besonderen Abendveranstaltung des zweiten Messetages. Die Fachzeitschrift Personalwirtschaft und die Messe Zukunft Personal HRM Expo laden zur Preisverleihung in die 28. Etage des KölnSKY ein. Diese Location, mit ihrem atemberaubenden Blick über die Kölner Altstadt, bietet beste Voraussetzungen zum Feiern und entspannten HR-Netzwerken. Nachdem im vergangenen Jahr das Karlsruher Unternehmen Netpioneer, die Sparda-Bank Berlin und die Drogeriemarktkette dm für ihre innova- Sponsoren 6th Leonardo European Corporate Learning Award Ceremony 14. September :00 22:00 hrs Der Startschuss für die Endrunde erfolgt auf der Zukunft Personal am 15. September (siehe Seite 8) mit dem Finalisten Slam auf großer Bühne. Partnerbeitrag Laureates 2015 are: Dr. Thieu Besselink, Netherlands 14. September :00 17:00 hrs Founder The Learning Lab Young Leonardo Award Wisely Smart Teemu Arina, Finland Founder Decole Young Leonardo Award Humanity in Digitization Founder UnCollege Young Leonardo Award Education Hacker Functional Academies: Transformation & Operation / Cases & Best Practices The Executive Forum provides C-Level Executives unique opportunities to interact with experts and practitioners on eye level regarding the two major trends of the last years in corporate learning: Christoph Brosius, Germany >> T ransforming the global learning Claudia Suhov, Romania Founder KIDster.ro Young Leonardo Award Trans-Generational Learning Dale J Stephens, USA Founder Die Hobrechts Young Leonardo Award Humour Energized Learning Under the patronage of: Partners: Gerade Auftraggebern bietet der BDVT mit der neuen Konstellation des Preises eine weitere Möglichkeit noch stärker vom Marketingeffekt dieser Auszeichnung zu profitieren, indem auch sie als Einreicher bzw. Miteinreicher und somit potentielle Preisträger einen besonderen Stellenwert erhalten. Mehr Benchmarking, mehr Transparenz, präzise Fragestellungen, kompetente Einreichungsberatung und eine Jury, die durch die Brille des Kunden sieht, sind Bereicherungen für den Preis, der so erstmals im September auf der Zukunft Personal HRM Expo in Köln vergeben wird. 6th Professional Learning Executive Forum Partnerbeitrag The Leonardo Award honours for the first time young and independent individuals who, in the era of globalisation, devote their zeal and lifeblood to the search for innovative solutions to the daunting challenges in the field of learning, be it in a company, an organization or society. All awardees have initiated projects with model character, with a focus on the interplay between knowledge and learning in companies and society, as well as the importance for the lifestyle of individuals and the success of businesses. wird. So unterscheiden sich die praktischen Anforderungen zwischen einem Kleinunternehmen und einem Konzern deutlich, und das spiegelt sich in den neuen Kategorien wider. Initiator and Organizer: organization in terms of vision, governance, technology, processes and operating model. >> C reation of functional academies for critical workforces (e.g. Finance, Sales & Marketing, Supply Chain, IT), governed not primarily by HR, but by the function itself. For registration and further information for the festive Leonardo Award Ceremony and Executive Forum: HRM Research Institute Mrs. Sandra Schall Rheinkaistr Mannheim Germany Tel: Fax: Fotos: najjar photography Sponsors: Both trends have to be seen in conjunction and are fueled by the challenges around digitization, informal learning, analytics, sustainability and multi-generational workforces. The work of a Functional Academy is tailored to the specific needs of the respective area of responsibilities. The Executive Forum will analyze experiences and discuss success factors of the transformation and operation of Functional Academies. We will have keynotes from Learning Executives as well as from Executives of the Business Functions who own their respective Academy. In interactive formats, like world-café and fish-bowl, best practices from various functions in European corporations will be shared and discussed. Initiator and Organizer: Location: Hotel Kameha Grand Bonn Am Bonner Bogen Bonn 7

8 Programm 15. September 2015 (Auszug) Thementag: Digitale Transformation Halle 3.2 Praxisforum 9 Digitale Medien und Softwarelösungen schaffen die Voraussetzung für neue Formen von Zusammenarbeit und Personalentwicklung. Gleichzeitig helfen sie Personalern dabei, ihre Arbeit zu optimieren und Freiräume für strategische Aufgaben zu gewinnen. Neben konkreten Tools für die Digitale Transformation geht es bei diesem Thementag auch um Personalarbeit für die Industrie 4.0. Digitalisierung und die Zukunft der (HR-)Arbeitswelt Christiane Flüter-Hofmann, Senior Researcher, Kompetenzfeld Arbeitsmarkt und Arbeitswelt Institut der deutschen Wirtschaft Köln e. V. XX10:15 10:35 Uhr Strategien und Anwendungsszenarien für mobile HR und bring your own device Prof. Dr. Wilhelm Mülder, Leiter Institut GEMIT (Geschäftsprozessmanagement und IT), Professor für Wirtschaftsinformatik Hochschule Niederrhein XX10:55 11:15 Uhr Industrie 4.0 als Herausforderung für die Personalentwicklung Dr. Hubert Steigerwald, Geschäftsführer Strategische Partnerschaft Sensorik e. V. Arbeitswelt 4.0 Mensch oder Maschine auf dem Vormarsch? Dr. Rupert Felder, Leiter Personal Heidelberger Druckmaschinen AG Nachhaltige HR-Transformation in der Cloud Christoph Kull, Country Manager D/A/CH Workday XX14:30 15:00 Uhr Feedbackkultur 2.0: Hintergründe, Chancen und Grenzen Dr. Ralph Woschée, Lehrstuhl für Wirtschafts- und Organisationspsychologie Ludwig-Maximilians-Universität München XX15:10 15:30 Uhr Big Data im Personalmanagement: Der Status Quo und was Personaler bewegt Till Kaestner, Geschäftsleiter Deutschland, Österreich, Schweiz LinkedIn Germany Innovative Business-Apps für die erfolgreiche Umsetzung Ihrer Personalstrategie Thomas Gruhle, Mitglied der Geschäftsleitung Hay Group XX16:45 17:15 Uhr Erfolgsprinzip WIR Eine Online-Plattform zur Vernetzung der Mitarbeiter Oliver Best, Bereichsleiter Personal DZ BANK AG Thementag der Initiative Neue Qualität der Arbeit Halle 2.1 Praxisforum 2 XX09:30 10:35 Uhr Arbeiten 4.0 Gestaltungsoptionen durch die Initiative Neue Qualität der Arbeit Dr. Andreas Boes ISF München XX10:55 11:15 Uhr Praktisch unschlagbar: Die Angebote der Initiative Neue Qualität der Arbeit Oleg Cernavin, Geschäftsführer BC-Verlag Personalpolitik im Zuge der digitalen Transformation: Jobprofile im Wandel Prof. Dr. Jutta Rump, INQA-Themenbotschafterin Chancengleichheit & Diversity, Leiterin des IBE an der Hochschule Ludwigshafen Unternehmenskultur 4.0: Zukunftsfähig mit dem INQA-Audit Dr. Alexandra Schmid, Senior Project Manager Bertelsmann- Stiftung Benjamin Mikfeld, Ableitungsleiter Bundesministerium für Arbeit und Soziales XX14:30 15:30 Uhr Auf Cloud Sieben: Wie die junge Generation morgen arbeiten will Prof. Dr. Jutta Rump, INQA-Themenbotschafterin Chancengleichheit & Diversity, Leiterin des IBE an der Hochschule Ludwigshafen Stephan Grabmeier, Geschäftsführer Innovation Evangelists Kein Stress mit dem Stress: Instrumente und Tools für die Praxis Dr. Gregor Breucker, Leiter der Abteilung Gesundheitsförderung BKK Dachverband e. V. Prof. Dr. Jessica Lang RWTH Aachen E-Learning Forum Halle 2.2 Praxisforum 5 Tagesthema: Learning Analytics Data Analytics in der Personalentwicklung Einführung Learning Analytics Thomas Jenewein, Business Development Manager SAP SE XX10:15 10:35 Uhr Learning Delphi Trends Dr. Lutz Goertz, Abteilungsleiter Bildungsforschung MMB-Institut für Medien- und Kompetenzforschung XX10:55 11:15 Uhr Learning Trends Dr. Lutz Goertz, Abteilungsleiter Bildungsforschung MMB-Institut für Medien- und Kompetenzforschung Trends in Corporate Learning & Leadership Development Nick van Dam, Chief Learning Officer McKinsey Global, Amsterdam, Netherlands XX14:30 15:00 Uhr Controllen sie noch oder Entwickeln Sie schon? Daniel Stanszus, Bereichsleiter Sales / Aftersales easysoft. HR International Halle 3.1 Praxisforum 6 New Leadership for a New World On the Sustainability of Organizations Dr. Jörg Müngersdorf, President and CEO of Synnecta NV Antwerp Synnecta XX10:15 11:15 Uhr Van Gogh on the art of work discoveries from his paintings and letters Drs. Ger Driesen, Blogger, Visiting Lecturer, CEO, Learning & Development Expert, Blog: L&Dtrendcatcher; Challenge Leadership Development Academy, HAN University of Applied Science Arnhem and Nijmegen How to save millions with a team of Inhouse Recruiters Anne-Marie O Donnell, VP of Recruitment for Oracle EMEA Oracle Deutschland B.V. & Co. KG mit anschließendem Get-Together und Snacks in der International Networking Lounge Digital Transformation and HCM Holger Müller, VP & Principal Analyst Constellation Research Inc., USA XX14:30 15:00 Uhr Using Big Data to Build a Successful Talent Acquisition Strategy Dr Sanja Licina, Senior Director, Workforce Analytics CareerBuilder Presented by Broadbean Technology XX15:10 15:30 Uhr If you can measure it, you can manage it: innovative diagnostic to drive organizational health MBA Klaus Hammer, Director Genioo Workforce Solutions XX16:45 17:15 Uhr HR growth strategy in times of talent shortage based on Gap Analysis Dipl.-Psych. Maren Hiltmann, Senior Consultant eligo Mike Ryan, Human Resources Manager Tech Group Europe, A West Company Weitere Vorträge XX10:15 11:15 Uhr Halle 3.1 Praxisforum 7 Arbeit 4.0 und das Arbeitsrecht Volker Hassel, Chefredakteur Arbeit und Arbeitsrecht Die Zeitschrift für das Personal-Management, HUSS-MEDIEN XX10:55 11:15 Uhr Halle 2.2 Praxisforum 3 Luxus-Tool oder Basis-Werkzeug? Gesundheits-Coaching als Baustein im BGM Ines Oelmann, Leiterin des Fachbereichs Vertrieb, Marketing und Öfentlichkeitsarbeit MedicalContact AG XX12:00 13:30 Uhr Halle 3.2 Praxisforum 8 Finalisten-Slam Europäischer Preis für Training, Beratung und Coaching 2015/16 Präsentiert von BDVT e. V. XX14:30 15:15 Uhr Halle 3.2 Praxisforum 8 Datenschutz und Digitalisierung im HR-Bereich Lohnabrechnung einfach und schnell umstellen Dr. Frank Wermeyer, Director Market Development Deutschland IncaMail / Die Schweizerische Post Halle 2.1 Praxisforum 1 The future role of HR and Recruiting in a digital world Anne-Marie O Donnell, VP of Recruitment for Oracle EMEA Oracle Deutschland B.V. & Co. KG XX15:45 bis 16:30 Uhr Halle 2.2 Praxisforum 3 Unlocking the secret to reporting ROI on wellbeing initiatives Michael Leitner, Senior Account Manager Global Corporate Challenge Gettheworldmoving Halle 2.2 Praxisforum 4 Mitarbeiterzentriertes Betriebssystem Agile Führungs- und Organisationsmodelle im Umgang mit Komplexität Torsten Bittlingmaier, Geschäftsführer Haufe Gruppe Präsentiert von Haufe-umantis AG = Podiumsdiskussion Panel = Research = Best Practice = Englisch 8 Keynotes und weitere Vorträge im Eintrittspreis enthalten!

9 Programm 16. September 2015 (Auszug) Thementag: Candidate Experience Halle 3.1 Praxisforum 7 Aktuell erleben Personaler für dringend benötigte Fachkräfte einen Wandel vom Arbeitgeber- zum Arbeitnehmermarkt. Immer mehr Unternehmen umgarnen die Kandidaten schon im Bewerbungsprozess und versuchen ihnen authentische Einblicke in ihr zukünftiges Arbeitsumfeld zu geben. Was geht, was geht nicht? Der Thementag präsentiert Best Practices und Anbieterlösungen. XX09:30 10:40 Uhr Einführung in den Thementag Vortrag von Gerry Crispin (USA), einem der Väter der Candidate Experience Im Anschluss: Goldene Runkelrübe vs. Candidate Experience Awards 2015 XX10:55 11:25 Uhr Candidate Experience: How to Attract, Convince, Engage and Recruit Qualified Talent Dr. Sanja Licina, Senior Director, Workforce CareerBuilder Germany Verleihung Deutschlands beste Jobportale Präsentiert von ICR (Institute for Competitive Recruiting), PROFILO Rating-Agentur und Crosswater-Job-Guide XX14:30 15:30 Uhr Candidate Touch Points Wie Sie Kandidaten finden, wie Kandidaten Sie finden Bernd Kraft, Vice President General Manager Monster Worldwide Deutschland Microsoft setzt mit Videointerviews neue Standards in Recruiting & Candidate Experience Sara Lindemann, Head of Business & Client Development viasto Christiane Gödde, Teamlead University Recruiting Microsoft Deutschland XX16:45 17:15 Uhr Candidate Experience richtig gemacht Verzichten Sie auf ungeliebte online Bewerbungsformulare MSc. Jakub Zavrel, CEO Textkernel Thementag der Initiative Neue Qualität der Arbeit Halle 2.1 Praxisforum 2 Praktisch unschlagbar: Die Angebote der Initiative Neue Qualität der Arbeit Birgit Domschke, Fachbereichsleiterin Arbeitgeber-Service Bundesagentur für Arbeit XX10:15 11:15 Uhr Ära der Digitalisierung: Müssen sich Führung und Personalarbeit neu erfinden? Thomas Sattelberger, INQA-Themenbotschafter Personalführung, Publizist, ehem. TOP-Manager Management by Hashtag!? Wie entwickeln wir eine demokratischere Arbeitswelt? Thomas Sattelberger, INQA-Themenbotschafter Personalführung, Publizist, ehem. TOP-Manager Wie bleiben alle on? Lebenslanges Lernen in der digitalen Welt Rudolf Kast, INQA-Themenbotschafter Wissen & Kompetenz, Vorstandsvorsitzender des Demographie-Netzwerks (ddn) Prof. Dr. Christoph Igel, Direktor Institut für Weiterbildung an der TU Chemnitz XX14:30 15:30 Uhr Rock around the clock: Chancen und Risiken von Entgrenzung Dr. Natalie Lotzmann, INQA-Themenbotschafterin Gesundheit, Leiterin Globales Gesundheitsmanagement SAP SE Mehr Technik Mehr Fürsorge? Wie viel technische Innovation braucht die professionelle Pflege? Dr. Ulrike Rösler Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin XX16:45 17:30 Uhr Public Service Reloaded: Wandel der Arbeitswelt im öffentlichen Dienst Doreen Molnàr, Referentin Bundesministerium für Arbeit und Soziales E-Learning Forum Halle 2.2 Praxisforum 5 Tagesthema: Digitales Lernen und Arbeiten Digital Lifestyle meets Education wie stellen wir künftig die nötigen Kompetenzen sicher? Dr. Volker Zimmermann NEOCOSMO XX10:15 10:35 Uhr Von Micro MOOC neuer Mix für Blended Learning Dipl.-Pädagoge/MA Axel Wolpert, Senior Sales Consultant time4you communication & learning XX10:50 11:15 Uhr Ersetzen virtuelle Formate zunehmend Präsenz Meetings, Seminare, Workshops und Lehrveranstaltungen? Markus Herkersdorf, Geschäftsführer TriCAT Personalentwicklung für Mensch und Maschine Prof. Dr. Matthias Rohs TU Kaiserslautern CREATE.Learning Experience. Die digitale Lernmappe. Das persönliche Lernbuch. Integriert Präsenztraining mit Mobile- und Social Learning. Christoph Schmidt-Martensson, Geschäftsführer create mediadesign XX14:30 15:00 Uhr Lean Learning Mit Trainings echte Veränderung schaffen Dipl.-Kfm. Andreas Renner, Bereichsleiter Management-Seminar- Programm ZWW Universität Augsburg XX15:10 15:30 Uhr Think Beyond Vernetzte Weiterbildung in Zeiten von Dynaxität und Disruption Dr. Heiko von der Gracht incore, KPMG Digitales Lernen und Arbeiten XX16:45 17:30 Uhr Event: E-Learning Party Fokus E-Learning Hier trift sich die Branche! HR International Halle 3.1 Praxisforum 6 XX10:15 10:35 Uhr Reach and engage your mobile workforce Dr. Cristian Grossmann, CEO and co-founder Beekeeper XX10:55 11:15 Uhr Private Talent Pools: Simultaneously Lower the Cost of Your Non-Employee Workforce and Increase Quality Frank Thies, Country Director DACH IQ Navigator Pitfalls and culture shock for expats in Germany Klaus Kremers, Vorstandsmitglied EuRA Relocation Association ING, the best IT people worldwide! The Bank is changing to a top engineer culture. What does that mean for the ultimate candidate experience? Rob van Elburg, Expert IT Recruiter a.i. ING Nederland XX14:30 15:00 Uhr How to find your right candidates online what Data Driven Recruitment Marketing can do for you Christophe Baudesson, Country Manager Germany VONQ XX15:10 15:30 Uhr On the art of retaining good employees by supporting those to better reconcile work and family life Uwe Ottenbreit, Director/Leiter der Abteilung Global Workplace Solutions Care.com Europe HR Best Practice Made in Germany: 3 cases 3 companies Presented by HR Global Network Germany e. V. Weitere Vorträge Halle 3.2 Praxisforum 9 Der Mitarbeiter im Fokus erfolgreiches BGM beginnt bei der Motivation des einzelnen Teilnehmers Björn Sternsdorf, Head of Product Experience vitaliberty Halle 2.1 Praxisforum 1 - Keynote Forum Die neue Generation Stellenanzeige von XING. Für die neue Generation Recruiter. Frank Hassler, Senior Vice President Business Unit E-Recruiting XING AG Halle 2.2 Praxisforum 3 Rolle der Zeitarbeit für Arbeitsmarkt und Wirtschaft Präsentiert von Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister e. V. (BAP) Halle 2.2 Praxisforum 4 Managementberater im Live-Test wer löst den Fall? Reiner Straub, Herausgeber personalmagazin Zeitschrift personalmagazin aus der Haufe Gruppe Halle 2.2 Praxisforum 4 Die Gewinnung von Top-Fachkräften im mobilen Zeitalter Jörg Rösch, Leiter B2B Marketing StepStone XX14:30 15:30 Uhr Halle 3.2 Praxisforum 9 Wahnvorstellungen zu Studium und Ausbildung Maß und Mitte ist jetzt angesagt Impulsvortrag: Thomas Sattelberger anschließende Diskussion u.a. mit Katharina Heuer, Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.v. (DGFP) Präsentiert von ZukunftsAllianz Arbeit & Gesellschaft = Podiumsdiskussion Panel = Research = Best Practice = Englisch Keynotes und weitere Vorträge im Eintrittspreis enthalten! 9

10 Programm 17. September 2015 (Auszug) Thementag: New Work Halle 2.2 Praxisforum 4 Organisationen, die in einer volatilen Arbeitswelt wettbewerbsfähig bleiben wollen, setzen auf flexible Arbeitsorganisation. Demokratische Führung, sich selbst steuernde Teams oder mobiles Arbeiten gehören zu den aktuellen Trends von New Work. Der Thementag zeigt, wie Arbeit neu gelebt wird, und präsentiert entsprechende Methoden für ein agiles, innovationsförderndes Personalmanagement. HR als Innovationsförderer? Gestaltungsfelder, Rollen und Herausforderungen zukünftiger Personalarbeit Prof. Dr. phil. Peter Kels, Professor für Organisation, Führung und Personal, Dozent und Projektleiter Hochschule Luzern, Wirtschaft Institut für Betriebs- und Regionalökonomie IBR XX10:15 11:15 Uhr Neue Arbeitswelt: Spaß und Veränderung als Normalzustand Agile Praxis aus Personalmanagement-Sicht Stefanie Cortinovis, Personalmanagerin whatever mobile Führung 3.0 Die Führungskraft als Organisationsgestalter in netzwerkgeprägten Strukturen Dr. Ilga Vossen, Bereichsleiterin Akademie Inhouse Training und Beratung Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft Kill HR! Es lebe RH! Der Weg zu New Work mit statt trotz Personalmanagement Heiko Fischer, Founder & CEO Resourceful Humans XX14:30 15:00 Uhr Systemische, ganzheitliche Entwicklung junger Führungskräfte Oliver van Royen, Geschäftsleitung Württemberger Medien & Co. KG Anders Arbeiten Kunden begeistern: Wie man den #NewWorkAward gewinnt Winfried Ebner, Leiter Programm Social Media Business TELEKOM DEUTSCHLAND GMBH XX16:45 17:15 Uhr So geht Führung heute! Dr. Stefan Frädrich, CEO GEDANKENtanken Bundesweiter Workshop Halle 2.1 Praxisforum 2 Vernetzt für Gute Führung Passend zum Dialog Arbeiten 4.0 und zum gleichnamigen Messemotto erarbeiten rund 500 Führungskräfte deutschlandweit die zentralen Entwicklungslinien und Erfolgskriterien der Führung von morgen. Angeregt durch einen Impulsvortrag zur Zukunft von Arbeit und Führung sind vier Regionen Deutschlands zeitgleich im Netzwerk über das Moderationstool nextmoderator iterativ im Austausch. Das bewährte halbtägige Workshop-Format setzt auf das Ideen- und Lösungspotenzial der großen Gruppe, weitere Führungskräfte können sich online beteiligen. Die Zukunft Personal ist Gastgeber des bundesweiten Workshops für die Region West. Machen Sie mit! Führungskräfte aller Branchen und Unternehmensgrößen sind herzlich willkommen, sich für den Workshop anzumelden und online dabei zu sein. Nähere Informationen finden Sie auf ein Projekt gefördert vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales im Rahmen der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA). E-Learning Forum Halle 2.2 Praxisforum 5 Tagesthema: Wettbewerbsfaktor Wissen Personalentwicklung für die Industrie 4.0 Wissensmanagement 4.0 wie Unternehmen Expertise sichern und verfügbar machen! Holger Ruhfus, General Manager e-doceo Deutschland Jörg Wachsmuth, Leiter Marketing e-doceo Deutschland XX10:15 10:35 Uhr Mein Interesse, Meine Weiterbildung Kulturwandel und Digitalisierung des Lernens bei Unitymedia Felix Schumann, Manager Organisationsentwicklung Unitymedia Präsentiert von Skillsoft NETg XX10:55 11:15 Uhr Wie und warum Videolearning funktioniert. Ein Blick in die Wissenschaft Wolfgang Hanfstein, Mitglied der Geschäftsführung und Leiter Corporate Digital Learning Pink University Education Hacking vs. Corporate Learning Peter Palme, Senior International Change & Organization Manager Carlsberg Group (Schweiz) So profitieren Personaler von den Entwicklungen in der mediengestützten Weiterbildung Andreas Vollmer, GL SGD - Studiengemeinschaft Darmstadt / Wilhelm Büchner Hochschule XX14:30 15:30 Uhr Roland Berger Studie Unternehmen lernen online Dr. Verena Reichl & Kristina Dengler Roland Berger Strategy Consultants Holding Ziele, Erfolgsfaktoren und Hemmnisse in der mediengestützten Personalentwicklung Prof. Dr. Nele Graf Hochschule für Angewandtes Management Dr. Stefan Hofmann, Leiter Viessmann Akademie Dr. Niehaus, Geschäftsführer Festo Didactic Hartmut Scholl, Vorstand reflact AG HR International Halle 3.1 Praxisforum 6 XX09:30 bis 12:45 Uhr Great Place to Work Best Practice Panel HR professionals from Belgium, Netherlands and Luxembourg share their experiences powered by Great Place to Work Employability The Innovative Term for Job Security in the 21st Century? Alexander Michalski, Abteilungsleiter Personalwesen Personalbetreuung IFA ROTORION Holding XX14:30 15:30 Uhr Achieving Excellence Through Collaboration and Culture Change Nicole Dominique Le Maire, Blogger and Entrepreneur New To HR Agnes Uhereczky, Blogger and Founder the WorkLife HUB Agile careers within agile structures Prof. Dr. Michel E. Domsch, Vorstandsvorsitzender des MDC Management Development Center Hamburg Helmut-Schmidt- Universität Prof. Dr. Désirée H. Ladwig, Lehrstuhl für Personalmanagement und Internationales Management; Leitung Fachhochschule Lübeck XX16:45 17:15 Uhr Euregional Employer Branding medium size companies Hans van Haarst, Lead Partner EURAGA-project Nederland, EURAGA Euregionale Arbeitgeberattraktivität für Mittelständische Unternehmen Weitere Vorträge Halle 3.1 Praxisforum 7 Mit welchen 5 Entscheidungen Sie die Produktivität Ihrer Mitarbeiter steigern und Burnout verhindern M.A. Lydia van der Brugge-Angerer, Direktorin Österreich Franklin- Covey Leadership Institut XX09:30 11:15 Uhr Halle 3.2 Praxisforum 9 Outsourcing im Personalbereich u.a. Ulrich Lepper, Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit NRW Präsentiert von DATAKONTEXT XX10:15 11:00 Uhr Halle 2.1 Praxisforum 2 Vortrag des Bundesarbeitgeberverbandes der Personaldienstleister e. V. (BAP) Präsentiert von Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister e. V. (BAP) Halle 2.2 Praxisforum 3 Führungsstile und deren Konsequenzen für die Mitarbeitergesundheit Oliver Walle Dozent und BGM-Experte Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement Halle 3.1 Praxisforum 7 Trends im deutschen Mittelstand 2016: Was motiviert Mitarbeiter? Was rechnet sich? George Wyrwoll, Unternehmenskommunikation und Regierungsbeziehungen Sodexo Pass XX14:30 15:00 Uhr Halle 3.1 Praxisforum 7 Performance basiertes Recruiting: 50% meiner Ausgaben sind zum Fenster rausgeworfen nur welche? Frank Hensgens, Geschäftsführer Indeed DACH Indeed Deutschland Halle 2.1 Praxisforum 1 Keynote Forum IHK Köln. Die Fachkräftesicherung demografiefest in die Zukunft Jasna Rezo-Flanze, Leiterin Weiterbildungsberatung Industrie- und Handelskammer zu Köln Halle 3.1 Praxisforum 7 INTERAMT Mehr Talente für den öffentlichen Dienst. Die erfolgreiche Suche nach den besten Köpfen. Moderatorin: Liesel Pusacher Vivento, Dt. Telekom AG Diskutanten: Dr. Matthias Schuster, Sprecher der Geschäftsleitung; Bettina Mehner, Abteilung Ausbildung; Dieter Reitz-Ronzheimer, Projekleitung Vivento, Deutsche Telekom AG Präsentiert von INTERAMT = Podiumsdiskussion Panel = Research = Best Practice = Corporate Health = Berufliche Ausbildung = Englisch 10 Keynotes und weitere Vorträge im Eintrittspreis enthalten!

11 Aussteller Stand: 22. Mai 2015 Änderungen vorbehalten Ausstellerliste Halle 2.1 HR Services 7Mind Bundesverband Betriebliches Deutscher Gewerkschaftsbund Gesundheitsmanagement e. V. Deutsche Hochschule für Prävention A-BIS-Z-Beratungen und Gesundheitsmanagement Initiative 50Plus e.v. ACCURAT Personaldienstleistungen Bundesverband efactor sp. z o.o. Bundesarbeitgeberverband der AGIL Software e. V. (BAP) Fapool.de Allianz Beratungs- und Vertriebs-AG, Personaldienstleister Berufsverband der Yogalehrenden in FDM Group Spezialvertrieb Deutschland FIRST on site management apetito AG berufundfamilie Service FPZ AG APOLLON Hochschule der Gesundblink.it Fragomen Global LLP heitswirtschaft Bundesagentur für Arbeit Fulltime Personalbüro Autonom Health GesundheitsBundesverband für Entspannungsbildungs FUSSBALLMARKT.COM pädagogen e. V. GermanPersonnel e-search B A D Gesundheitsvorsorge und Business4Experts Sicherheitstechnik GesundheitsTicket Care.com Europe Bundesministerium für Arbeit und Global Corporate Challenge GettheSoziales worldmoving Cartus Sarl Ausstellerliste Halle 2.2 Professional Training & Learning 100% Karlsruhe & Region #dehner academy grow.up. Managementberatung Deutscher Psychologen Verlag 1A-Management-Techniken IRIS HAAG Training & Beratung 9 Levels Institute for value systems & Co. KG DGTA Deutsche Gesellschaft für Transaktionsanalyse e. V. Haufe Akademie & Co. KG Air Balloon Training & Coaching DIALOGBILD Hermannsen-Concept A-M-T AG / MBTI DIHK-Bildungs- Hirschfeld Touristik Event Akademie für Coaching, Gesundheit & Co KG documenteam & Co. KG und Führung Horváth Akademie Dr. Dobler Optimierung Akademie für Führungskräfte der HR-Performance / DATAKONTEXT dvct - Deutscher Verband für Wirtschaft Coaching und Training e. V. Human Synergistics InterConnext alwart+team DVNLP Deutscher Verband für Avendoo Lernwelt (Magh und Neuro-Linguistisches ProgramIBB Institut für Berufliche Bildung AG Boppert ) mieren ICUnet.AG balance Unternehmensberatung e-doceo Deutschland IFH Inspirators For Hospitality Beratung Training Coaching EF EDUCATION FIRST ILS Professional BDVT e. V. Der Berufsverband für Europäische Fernhochschule Trainer, Berater und Coaches IME Institut für ManagementHamburg Entwicklung Bell Media faszinatour BERATUNG TRAINING imparo corp-academy Berlitz Deutschland EVENT Improved Reading Germany BIG-5 / ACprofile FernUniversität in Hagen & Co. KG BITKOM Akademie FORUM Institut für Management INFO Institut für Brainjoin Coaching und Akademie Organisationen FQL Kommunikationsmanagement Carl Duisberg Centren Informations- und Beratungsstelle für Motivation, Begeisterung & für Auslandsaufenthalte in der celanio Erfolg beruflichen Bildung (IBS) Nationale CIC Schlüter FranklinCovey Leadership Institut Agentur Bildung für Europa beim COMPETENCE ON TOP GABAL e. V. Bundesinstitut für Berufsbildung Coursepath Gabal Verlag Insights Group Deutschland create mediadesign INSIGHTS MDI International GEDANKENtanken CrossKnowledge GFN Consulting Deutschland CSI: Training Great Interactive Institute of Microtraining Personalentwicklung DATAKONTEXT Grid Consulting Ausstellerliste Halle 3.1 Recruiting & Consulting Harald Ackerschott BONAGO Incentive Marketing Group eligo firstbird Bundesagentur für Arbeit bonding-studenteninitiative e. V. Genioo Workforce Solutions (GWS), Allianz Pension Partners Online Assessments for the RecruiBond International Software (UK) ALPHAJUMP Ltd. ting of Professional Services Firms; AnzeigenDaten ein Service der Organisational Assessments Broadbean Technology index Internet und Mediaforschung Great Place to Work Deutschland Care.com Europe Hay Group CareerBuilder Germany Arbeit und Arbeitsrecht Die Denison Consulting Hogrefe Verlag Zeitschrift für das Personal-MaHR-JOBS.de nagement, HUSS-MEDIEN Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG HRM.de Aschert & Bohrmann Deutsche Hochschulwerbung HRM Research Institute AUBI-plus Athanasios Roussidis e. K. HR Puls audalis Schick Struß & Partner Dienstzeitende.de KarriereplattRechtsanwälte form für Zeitsoldaten HR UNIVERSAL Verlag C.H.BECK die-personaler.de Indeed Deutschland Ausstellerliste Halle 3.2 HR Software & Hardware ABC AÜ Softwarelösungen Bullhorn GFOS mbh aconso AG GiP Gesellschaft für innovative CFT Consulting Personalwirtschaftssysteme mbh ADP Employer Services COMPU-ORGA Grün Software AG AIDA ORGA Concludis online Bewerbermanagement GuideCom ATOSS Software AG Halogen Software Inc. ATPS Zeitmanagement Cornerstone OnDemand HS Hamburger Software AZS System AG CSS & Co. KG Beekeeper CUBES software HANSALOG & Co. KG BEGIS DATEV eg Haufe Akademie & Co. KG BeraCom Beratung und Software easysoft. Haufe-Lexware & Co. KG Ein Entwicklung & Co. KG EASY SOFTWARE Unternehmen der Haufe Gruppe BILTECH Entgelt und Rente AG Haufe-umantis AG BITE erecruiter HR4YOU Solutions & Co. KG BOSCH Sicherheitssysteme forcont business technology gmbh humanit Software Bremer Rechenzentrum H&P Infomedia BSS Business Solutions for Services Frontier Software GfOP Neumann & Partner mbh ibo Software weitere Kooperations- und Medienpartner aud!max Medien Crosswater-Job-Guide egovernment Computing ErgoMed Das Büro Ärztestellen Deutscher Bundesverband für Ergonomie Markt Betriebspraxis & Arbeitsforschung Burnout-Prophylaxe und Prävention EuRA Relocation Association Bundesverband Materialwirtschaft, e. V. (DBVB) forum Nachhaltig Wirtschaften Einkauf und Logistik e. V. Deutsche Gesellschaft für Personal FRANKFURT BUSINESS Media business-wissen.de führung e.v. (DGFP) Der F.A.Z.-Fachverlag BWP Berufsbildung in Wissenschaft didacta Magazin freelancermap und Praxis digitalbusiness Cloud Fruitful Office Chefbüro handelsjournal DOK.magazin cks media e-3 Magazin health&work Competence Site e-commence Magazin HR Global Network Germany e.v. creditreform econo HRinform International Partners GLOBAL REWARDS SOLUTIONS HRinstruments ias Aktiengesellschaft igz Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e. V. Industrie- und Handelskammer zu Köln In-Lease Deutschland INQA-Audit Initiative Neue Qualität der Arbeit insa Gesundheitsmanagement INTERFIT IHR PARTNER FÜR BGM & BGF Landschaftsverband Rheinland LANDWEHR Computer und Software machtfit MedicalContact AG meteor Personaldienste AG & Co. KGaA MobileXpense SA/NV mobiljob.com mydays OptioPay Piening pme Familienservice Power2Motivate qualitrain Firmenfitness RETURN ON MEANING R.H. Personalmanagement Sail as a Team 4Scotty SPENDIT AG START Zeitarbeit NRW Talent Shaper UG (haftungsbeschränkt) Unicity vitaliberty Walter-Fach-Kraft & Co. KG Weight Watchers at work Westdeutscher Betriebssportver- Institut für Persönlichkeit Institut Silvia Habedank Institut Synergie Integrata AG IRIS HAAG Training & Beratung ISCKOBAL & Partner IST-Hochschule für Management/ IST Studieninstitut IT-Sicherheit / DATAKONTEXT JILBEE Markus Jotzo Leadership Development Kalapa Leadership Academy KeatingRelations Knigge live! LACKNER & KABAS KG Management. Assessments. Psychologie Learnship Networks Lessino LOHN+GEHALT / DATAKONTEXT LTS Language & Testing Service MAK Management Akademie NRW Management-Institut Dr. A. Kitzmann managerseminare Verlags MARGA Business Simulations Barbara Messer training & progress METALOG academy METALOG training tools OHG Michl Group Die Unternehmensberatung mit Akademie M2M Consulting MotivationsPotenzialAnalyse MPA Nationales Europass Center bei SIMDUSTRY Skillsoft NETg sofistiq International AG Springer Fachmedien Wiesbaden Steife Brise Improvisation, Theater, Konzepte systeamotion, Geschäftsleitung Liane Stephan Die Besten Tagungshotels in Deutschland TEAM CONNEX AG Aktiengesell- INTERAMT IT Job Board.de jobvector / Capsid Jobware Online-Service Kimeta Kita Concept Trägerschaften ggmbh KWP team HR LinkedIn Germany Luchterhand / Wolters Kluwer Deutschland MarkCon Kommunikációs Kft. meinestadt.de mice-jobs.de Monster Worldwide Deutschland officejobs.de papagei.com pergenta Personalwirtschaft Regio-Jobanzeiger Sodexo Pass softgarden e-recruiting Stack Overflow Careers stellenanzeigen.de & Co. KG Stellenwerk Hochschul-Jobportale StepStone Süddeutsche Zeitung Synnecta Talentory AG TALERIO u-form Testsysteme & Co. KG Verlag für die Deutsche Wirtschaft imasol IncaMail / Die Schweizerische Post Ingentis Softwareentwicklung IQDoQ IQ Navigator JoinVision Jobs, Projects & Solutions for Human Resources KDV Kanne Datenverarbeitung LANSOL Lumesse Meffert Software & Co. KG Meffert Recruiting Suite ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG partake AG PCS Systemtechnik perbit Software Persis persis Online personalmagazin Prescreen primion Technology AG prosoft EDV-Lösungen & Co. KG ProSolution QPM Quality Personnel Management rexx systems Robee Ihre Mitarbeiter-App RZV Rechenzentrum Volmarstein Sage HR Solutions AG SAP Deutschland SE & Co. KG Siemens AG Building Technologies Division SKALMEX Talentsoft Technomedia TM Talentmanagement Textkernel TimeTell B.V time4you communication & learning timeloop Zeiterfassung tisoware Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbh United Planet viasto wirtschaft + weiterbildung Workday HR Informationssysteme & Kommunales Bildungswerk e.v. Kommunalwirtschaft manage it Mensch & Büro Midrange Magazin MINT Zukunft schaffen Die Initiativen der deutschen Wirtschaft NEWSolutions Personalführung PERSONALintern position PROFILO Rating-Agentur Verband DIE FÜHRUNGSKRÄFTE e.v. VuBN Verwaltungs- und Beschaf- Integrationsamt Co. KG HRM LEADS HR-RoundTable ICR (Institute for Competitive Recruiting) is report it management Journal Gesundheitsförderung Journal of Personnel Psychology kma KommunalDirekt der Nationalen Agentur Bildung für Europa beim BIBB Neuland & Partner Development and Training oezpa Managementberatung für strategische Organisations- und Personalentwicklung PERBILITY persolog Pink University Professional Trainings-Center Profile Dynamics Deutschland PTH-consult remotivation.de RichtigRichtig.com Rio Nord Sailing Circle Scharlatan-Theater für Veränderung SCHEELEN AG Institut für Managementberatung und Diagnostik Schirrmacher schluessel & blume seminarschauspieler.de c/o Institut Synergie SGD Studiengemeinschaft Darmstadt / Wilhelm Büchner Hochschule band e.v. schaft für Verhaltenstraining und Unternehmensberatung teamkompetenz TriCAT TUTORize Universität St. Gallen (HSG) VERBUNDSTUDIUM Institut für Verbundstudien VIWIS Wall Street English WSI Education Frau Simone Haas WBS TRAINING AG WELCOME HOTELS werdewelt Wilhelm Büchner Hochschule XPAD Abenteuer- u. Erlebnispädagogik Zwerger & Raab ZWW Universität Augsburg AG videomotion Recruiting-Videos VONQ Weiterbildung WESTPRESS Agentur für Personalmarketing Wiesmann Personalisten Wolters Kluwer Deutschland XING AG Yourfirm.de Die Jobbörse für den Mittelstand fernetzwerk Wirtschaftskurier Wirtschaftspsychologie Wirtschaftspsychologie aktuell wissensmanagement ZAO Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie zeag Zentrum für Arbeitgeberattraktivität International Spotlight-Partners 11

12 Allgemeine Informationen & Anreise September 2015 Öffnungszeiten: 9:00 17:30 Uhr Registrierung ab 8:30 Uhr möglich Eingang Süd, Hallen 2.1, 2.2, 3.1, 3.2 koelnmesse, Messeplatz Köln, Deutschland Die Messehallen Besuchertickets Ausgestellte Produkte und Dienstleistungen Mehr Tagesticket HR Services >> Halle 2.1 Professional Training & Learning >> Halle 2.2 Kauf einer Eintrittskarte vor Ort 75,- 120,- >> Personaldienstleistungen >> Berufliche Ausbildung >> CORPORATE HEALTH >> Mitarbeiter-Incentives >> Relocation >> Travel Management >> HR im Vertrieb >> Start-up Village >> WEITERBILDUNG UND TRAINING >> E-LEARNING >> A USSTATTUNG & LÖSUNGEN FÜR Bestellung eines e-tickets online 65,- 100,- Gutschein für ein ermäßigtes Ticket 50,- 80,- Recruiting & Consulting >> Halle 3.1 HR Software & Hardware >> Halle 3.2 >> Stellen- und Jobbörsen >> Personalvermittlung >> Relocation Services >> Talent Management >> Personalmarketing >> Verlage >> S oftwarelösungen, wie TRAINER & SEMINARANBIETER >> SEMINAR- & TAGUNGSZENTREN >> International Learning Area Sie möchten ein E-Ticket bestellen oder haben einen Gutschein zum freien oder ermäßigten Eintritt von einem Aussteller erhalten? Bitte geben Sie die Gutscheinnummer unter ein. Inklusive kostenlosem Messekatalog und Besuch der Praxisforen. Hier anmelden! Personalverwaltung, Mobile Workforce >> H ardware, wie Zeiterfassung, Zugangskontrollsysteme Anreise Mit dem Auto Zielstraße: Barmer Straße, Tor F Ruhrgebiet: Anfahrt über die A3: am Autobahnkreuz Köln-Ost auf die A4 Richtung Köln-Zentrum bis Autobahnabfahrt koelnmesse Neuss/Krefeld: Anfahrt über die A3: in die Innere Kanalstraße, über die Zoobrücke zur koelnmesse Bremen/Ruhrgebiet: Anfahrt über die A1: am Autobahnkreuz Leverkusen auf die A3/4 Richtung Frankfurt/M. Parken Das Messegelände ist direkt mit dem Autobahnring um Köln verbunden. Sie müssen nur den grünen Hinweisschildern koelnmesse folgen. Bitte parken Sie auf den Parkplätzen P1 und P3. Taxi Tel.: Halteplätze: vor den Eingängen und Messebahnhof Köln/Deutz Hotline: Stichwort: Zukunft Personal Mit der Bahn Gut für die Umwelt. Bequem für Sie. Mit der Bahn für 99,- Euro zur Zukunft Personal Schnell, bequem und günstig bringt Sie die Deutsche Bahn AG zur Zukunft Personal 2015 nach Köln. Genießen Sie eine komfortable und entspannte Reise mit besonderem Service. Reisen Sie mit der Bahn in der 1. oder 2. Klasse von einem beliebigen DB-Bahnhof in Deutschland zu einmaligen Sonderpreisen. Mit Ihrem Umstieg auf die Bahn helfen Sie unserer Umwelt und tragen zum Klimaschutz bei. Der Preis für Ihr Veranstaltungsticket zur Hin- und Rückfahrt* nach Köln beträgt: 1. Klasse 159,- Euro 2. Klasse 99,- Euro Ihre Fahrkarte gilt zwischen dem 13. und 19. September Buchen Sie Ihre Reise telefonisch unter der Service-Nummer +49 (0) ** mit dem Stichwort Zukunft Personal und halten Sie Ihre Kreditkarte zur Zahlung bereit. * Vorausbuchungsfrist mindestens 3 Tage. Mit Zugbindung und Verkauf, solange der Vorrat reicht. Umtausch und Erstattung vor dem 1. Geltungstag 15, ab dem 1. Geltungstag ausgeschlossen. Gegen einen Aufpreis von 40 sind innerhalb Deutschlands auch vollflexible Fahrkarten (ohne Zugbindung) erhältlich. ** Die Hotline ist Montag bis Samstag von 7:00-22:00 Uhr erreichbar, die Telefonkosten betragen 20 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz, maximal 60 Cent pro Minute aus den Mobilfunknetzen. *** Preisänderungen vorbehalten. Angaben ohne Gewähr. Veranstalter Impressum Kinderbetreuung Messeleitung Vereinbarkeit von Familie und Beruf? Projektleiterin Christiane Beate Nägler Tel: Fax: Projektassistenten Sandra Reis Tel: Fax: Pressesprecherin Stefanie Hornung Tel: Fax: International Sales & Marketing Christine Morgenstern Tel: Fax: Thomas Kuhn Tel: Fax: Pressecenter & Blogger Lounge September 2015 Öffnungszeiten: 9:00 17:30 Uhr International Networking Lounge, Halle 3.1 Blogger Lounge, Halle 2.1 Impressum ViSdP für MessePreview und Veranstalter: spring Messe Management Güterhallenstraße 18a Mannheim Tages- ticket Kein Problem, nutzen Sie unsere kostenfreie Kinderbetreuung direkt auf der Messe. Diese steht Ihnen durchgehend von 9:00 17:30 Uhr zur Verfügung. Anmeldung erbeten unter: Hotelservice Tel.: Fax: Fotos: Zukunft Personal 2014 / Fotostudio Franz Pfluegl. Abweichende Bildrechte am entsprechenden Bild vermerkt. Redaktion: Stefanie Hornung Grafik: Dagmar Karnasch Partnerbeiträge geben nicht unbedingt die Redaktionsmeinung wieder. GranEvento GbR For English Carl-Schurz-Straße 5 Tel.: information visit: Bremen Fax: Christian Strasser

job and career for women 2015

job and career for women 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career for women 2015 Marketing Toolkit job and career for women Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Juni 2015 1 Inhalte Die Karriere- und Weiter-

Mehr

job and career at HANNOVER MESSE 2015

job and career at HANNOVER MESSE 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at HANNOVER MESSE 2015 Marketing Toolkit DE / EN 1 Inhalte Smart Careers engineering and technology 1 Logo Seite 3 2 Signatur Seite 4 3 Ankündigungstext

Mehr

job and career at IAA Pkw 2015

job and career at IAA Pkw 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at IAA Pkw 2015 Marketing Toolkit job and career Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Februar 2015 1 Inhalte Smart Careers in the automotive

Mehr

Einladung zu den Thementagen der Initiative Neue Qualität der Arbeit auf der Messe Zukunft Personal und zum Netzwerkabend in Köln

Einladung zu den Thementagen der Initiative Neue Qualität der Arbeit auf der Messe Zukunft Personal und zum Netzwerkabend in Köln Einladung zu den Thementagen der Initiative Neue Qualität der Arbeit und zum Netzwerkabend in Köln Thementage: 14. und 15.10. 2014 ganztägig Messe Köln Halle 2.1 Praxisforum 2 Netzwerkabend: 14.10.2014

Mehr

Ein Blick in die Zukunft: Schweizer HRM im Jahr 2030

Ein Blick in die Zukunft: Schweizer HRM im Jahr 2030 Matthias Mölleney Präsident der Zürcher Gesellschaft für Personal- Management ZGP Leiter des Centers für HRM & Leadership an der Hochschule für Wirtschaft Zürich HWZ Direktor am Future Work Forum, London

Mehr

Activate your Business

Activate your Business Hay Group Compensation Forum 2014 Activate your Business Wissensvorsprung sichern Vergütung innovativ managen. Persönliche Einladung 10. Oktober 2014 Schritt 1: Anmelden und Neues kennenlernen Auf dem

Mehr

FACT SHEET 2.000 BESUCHER. 23.-24.September 2015. www.hrsummit.at

FACT SHEET 2.000 BESUCHER. 23.-24.September 2015. www.hrsummit.at FACT SHEET 23.-24.September 2015 www.hrsummit.at 2.000 BESUCHER 120 AUSSTELLER 60 2 SPEAKER TAGE DER EVENT HR-Fachkongress und Messe in einem Event. WISSENSTRANSFER - NETWORKING - ENTERTAINMENT Der HR

Mehr

Ehreshoven, 13. Juni 2013

Ehreshoven, 13. Juni 2013 HR Beitrag zu Innovation und Wachstum. Enterprise2.0 - Social Business Transformation. Ehemals: Head of Center of Excellence Enterprise2.0 Heute: Chief Evangelist, Innovation Evangelists GmbH Stephan Grabmeier

Mehr

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Personalentscheider im Dialog am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Mit der Marke und einer nachhaltigen Personalstrategie Mitarbeiter finden und binden. Was müssen sich Personalentscheider heute einfallen

Mehr

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Ein Nachmittag bei Capgemini in Stuttgart Fachvorträge und Diskussionen rund

Mehr

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen.

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen. welcome.success TO EMPORER YOUR BRAND AND SERVICE VALUES Über uns WE BUILD GREAT VALUES Als "full service marketing and brand communication"- Unternehmen verfügen wir über einen breiten Kompetenzpool,

Mehr

Personalentwicklung 2.0. Community Manager

Personalentwicklung 2.0. Community Manager Vom Personalentwickler zum Community Manager: Ein Rollenbild im Wandel Personalentwicklung 2.0 Social CompuOng Evangelist Dr. Jochen Robes Otzenhausen, 26.10.2011 Unsere Geschichte Geschichte der CS Lernwerkzeuge

Mehr

ECM, Input/Output Solutions. CeBIT. 14. 18. März 2016 Hannover Germany. cebit.de. Global Event for Digital Business

ECM, Input/Output Solutions. CeBIT. 14. 18. März 2016 Hannover Germany. cebit.de. Global Event for Digital Business ECM, Input/Output Solutions CeBIT 14. 18. März 2016 Hannover Germany cebit.de Global Event for Digital Business CeBIT 2016 - Global Event for Digital Business 2 Die CeBIT bietet Entscheidern aus internationalen

Mehr

Making Leaders Successful Every Day

Making Leaders Successful Every Day Making Leaders Successful Every Day Der Wandel von der Informationstechnologie zur Business-Technologie Pascal Matzke, VP & Research Director, Country Leader Germany Forrester Research Böblingen, 26. Februar

Mehr

Measure before you get measured!

Measure before you get measured! Measure before you get measured! Controlling Live Communication Zürich, 19. Juni 2014 Polo Looser, HQ MCI Group Vizepräsident Strategie & Consulting CMM, EMBA HSG, BsC Board www.faircontrol.de Uebersicht

Mehr

IT S ALL ABOUT SKILLS, MINDSET & NETWORK.

IT S ALL ABOUT SKILLS, MINDSET & NETWORK. IT S ALL ABOUT SKILLS, MINDSET & NETWORK. PROGRAMMPLAN: 16.01.2016-30.06.2017 DEIN PROGRAMM FÜR DIE NÄCHSTEN 18 MONATE: INDIVIDUELLE PROJEKTMODULE: #ONE ART OF THE START #PROJEKT 1 SOCIAL #SUPPORT 1 GOALSET

Mehr

Management und Mathematik Inside SAP. Dr. Stefan Breulmann, Vice President, Head of EMEA Solution Center

Management und Mathematik Inside SAP. Dr. Stefan Breulmann, Vice President, Head of EMEA Solution Center Management und Mathematik Inside SAP Dr. Stefan Breulmann, Vice President, Head of EMEA Solution Center Agenda Prolog: Die SAP Story Über SAP Über Produkte für Kunden Über Menschen Über mich Epilog: Management

Mehr

Wie Social Media die Geschäftswelt verändert. Axel Schultze President

Wie Social Media die Geschäftswelt verändert. Axel Schultze President Wie Social Media die Geschäftswelt verändert Axel Schultze President Copyright Xeequa Corp. 2008 Social Media aus der Vogelperspektive Copyright Xeequa Corp. 2008 Fast 10 Jahre Social Media - im Zeitraffer

Mehr

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis H. Agenda 1. Network analysis short introduction 2. Supporting the development of virtual organizations 3. Supporting the development of compentences

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

Business Solutions Ltd. Co. English / German

Business Solutions Ltd. Co. English / German Business Solutions Ltd. Co. English / German BANGKOK, the vibrant capital of Thailand, is a metropolis where you can find both; East and West; traditional and modern; melted together in a way found nowhere

Mehr

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Porsche Consulting Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Especially crucial in medical technology: a healthy company. Germany

Mehr

Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player

Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player Name: Funktion/Bereich: Organisation: Stefan Schüßler Vertriebsleiter Personalwirtschaftssysteme SAP Deutschland

Mehr

ERFOLGREICHE PERSPEKTIVEN! Best of events INTERNATIONAL 20. 21.01.2016

ERFOLGREICHE PERSPEKTIVEN! Best of events INTERNATIONAL 20. 21.01.2016 ERFOLGREICHE PERSPEKTIVEN! Best of events INTERNATIONAL 20. 21.01.2016 DIe fachmesse Der eventindustrie THE TRADE SHOW FOR THE EVENTS INDUSTRy messe WestfALenhALLen DortmunD WWW.BOE-MESSE.DE DAs event

Mehr

Spin-offs Geld für alle? Matthias Hölling, Technology Manager, Spin-offs

Spin-offs Geld für alle? Matthias Hölling, Technology Manager, Spin-offs ETH transfer Linking Science and Business Spin-offs Geld für alle? Matthias Hölling, Technology Manager, Spin-offs Wird in Spin-off Firmen geforscht? Was ist angewandte, industrielle Forschung und was

Mehr

«Zukunft Bildung Schweiz»

«Zukunft Bildung Schweiz» «Zukunft Bildung Schweiz» Von der Selektion zur Integration Welche Art von Schule wirkt sich positiv auf eine «gute» zukünftige Gesellschaft aus? Eine Schwedische Perspektive. Bern 16-17.06.2011 Referent:

Mehr

Interessante Recruiting Communities in Sozialen Netzwerken für Recruiter & Co.

Interessante Recruiting Communities in Sozialen Netzwerken für Recruiter & Co. Recruiter Community net/rec Gruppe besteht seit: 09.08.2010 Mitglieder in dieser Gruppe: 4.182 Beiträge in dieser Gruppe: 1.467 Geschlossene Gruppe Wolfgang Brickwedde (ICR) Jeden Monat zahlreiche Beiträge,

Mehr

ZELLCHEMING. www.zellcheming-expo.de. Besucherinformation Visitor Information

ZELLCHEMING. www.zellcheming-expo.de. Besucherinformation Visitor Information ZELLCHEMING 2012 Wiesbaden 26. 28. Juni 2012 www.zellcheming.de Besucherinformation Visitor Information ZELLCHEMING 2012 Größter jährlicher Branchentreff der Zellstoff- und Papierindustrie in Europa The

Mehr

Human Capital Management

Human Capital Management Human Capital Management Peter Simeonoff Nikolaus Schmidt Markt- und Technologiefaktoren, die Qualifikation der Mitarbeiter sowie regulatorische Auflagen erfordern die Veränderung von Unternehmen. Herausforderungen

Mehr

innovation@work Der Messe-Kongress für Zukunftsgestalter 4. November 2016 Bonn

innovation@work Der Messe-Kongress für Zukunftsgestalter 4. November 2016 Bonn innovation@work Der Messe-Kongress für Zukunftsgestalter 4. November 2016 Bonn Innovationen gestalten die Zukunft Technologien gelten seit je her als Treiber gesellschaftlichen und ökonomischen Fortschritts

Mehr

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR)

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas in cooperation with Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Our idea: Fachbereich Wirtschaft, Verwaltung und Recht Simple strategies of lifelong

Mehr

EMEA Leader in Connecting Business & Technology

EMEA Leader in Connecting Business & Technology EMEA Leader in Connecting Business & Technology 15 years of International Expansion Information and Communication Technology 0.5 billion turnover NORWAY Long-term annual growth (>25%) UNITED KINGDOM DENMARK

Mehr

IMRF-Crew-Exchange-Program 2014: Sei dabei... 27. September bis 04. Oktober 2014

IMRF-Crew-Exchange-Program 2014: Sei dabei... 27. September bis 04. Oktober 2014 IMRF-Crew-Exchange-Program 2014: Sei dabei... Sei dabei... 27. September bis 04. Oktober 2014 So werben wir in der Öffentlichkeit um Neugier, Interesse und Zusammengehörigkeit! Kolleginnen und Kollegen:

Mehr

Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence

Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence Der Einsatz von Persönlichkeitsinstrumenten am Beispiel des MBTI Cynthia Bleck / Hannover, 12. Februar 2009 Überblick People Excellence bei Siemens

Mehr

EVENT FORUM MANNHEIM 2012

EVENT FORUM MANNHEIM 2012 EVENT FORUM MANNHEIM 2012 Virtuelle Events Eventformate der Zukunft? 11. Dezember 2012 11.12.12 1 Agenda Kurzvorstellung der ubivent GmbH Motivation: warum virtuelle Events? Vergleich mit bestehenden Online-Tools

Mehr

THE NEW ERA. nugg.ad ist ein Unternehmen von Deutsche Post DHL

THE NEW ERA. nugg.ad ist ein Unternehmen von Deutsche Post DHL nugg.ad EUROPE S AUDIENCE EXPERTS. THE NEW ERA THE NEW ERA BIG DATA DEFINITION WHAT ABOUT MARKETING WHAT ABOUT MARKETING 91% of senior corporate marketers believe that successful brands use customer data

Mehr

Austria Regional Kick-off

Austria Regional Kick-off Austria Regional Kick-off Andreas Dippelhofer Anwendungszentrum GmbH Oberpfaffenhofen (AZO) AZO Main Initiatives Andreas Dippelhofer 2 The Competition SPOT THE SPACE RELATION IN YOUR BUSINESS 3 Global

Mehr

Internationalisierungsstrategien im Mittelstand - Erfolgsfaktor Personalentwicklung

Internationalisierungsstrategien im Mittelstand - Erfolgsfaktor Personalentwicklung Bundesverband der Deutschen Industrie e.v. Wuppertaler Kreis e.v. Bundesverband betriebliche Weiterbildung Carl Duisberg Gesellschaft e.v. Internationalisierungsstrategien im Mittelstand - Erfolgsfaktor

Mehr

100,000 3,000. SAP Education im Überblick. Events / Woche mit Schulungssystemen. Nutzer abonnieren den SAP Learning Hub. Personen geschult pro Jahr

100,000 3,000. SAP Education im Überblick. Events / Woche mit Schulungssystemen. Nutzer abonnieren den SAP Learning Hub. Personen geschult pro Jahr Lernen und Karriere der Generation Y nur noch mobil und mit sozialen Medien? Werner Bircher, Thomas Jenewein; SAP Education 14.April 2015 SAP Education im Überblick 500,000 100,000 3,000 440 Personen geschult

Mehr

Status. Collaboration & Knowledge Management Auf dem Weg zu einer lernenden Organisation. Project Collaboration and Knowledge Management (CKM)

Status. Collaboration & Knowledge Management Auf dem Weg zu einer lernenden Organisation. Project Collaboration and Knowledge Management (CKM) Collaboration & Knowledge Management Auf dem Weg zu einer lernenden Organisation Powered by: Project Collaboration and Knowledge Management (CKM) Status Aug 1, 2011 1 Die Vision A New Way of Working Eine

Mehr

Wie denken Sie anders über Veränderungen?

Wie denken Sie anders über Veränderungen? Istprozess. Sollprozess. Rollout. Fertig. Wie denken Sie anders über Veränderungen? Turning Visions into Business Nur für Teilnehmer - 1 - Background of Malte Foegen COO of wibas GmbH Supports major international

Mehr

International Content Marketing Conference and Expo. 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main

International Content Marketing Conference and Expo. 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main Eine Veranstaltung von: Jetzt bis 15. Juli 2015 zu Early Bird Konditionen anmelden! /anmeldung International Marketing Conference and Expo 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main Liebe Marketing Verantwortliche

Mehr

Die Renaissance von Unified Communication in der Cloud. Daniel Jonathan Valik UC, Cloud and Collaboration

Die Renaissance von Unified Communication in der Cloud. Daniel Jonathan Valik UC, Cloud and Collaboration Die Renaissance von Unified Communication in der Cloud Daniel Jonathan Valik UC, Cloud and Collaboration AGENDA Das Program der nächsten Minuten... 1 2 3 4 Was sind die derzeitigen Megatrends? Unified

Mehr

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health)

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) 1 Utilitarian Perspectives on Inequality 2 Inequalities matter most in terms of their impact onthelivesthatpeopleseektoliveandthethings,

Mehr

Best Practise in England. Osnabrücker Baubetriebstage 2012. Yvette Etcell LLB Business Development & HR

Best Practise in England. Osnabrücker Baubetriebstage 2012. Yvette Etcell LLB Business Development & HR Hochschule Osnabrück University of Applied Sciences Investors in People Best Practise in England Yvette Etcell LLB Business Development & HR Gavin Jones Ltd., UK Osnabrücker Baubetriebstage 2012 Die Seminarunterlagen

Mehr

Hochleistung durch Generationenvielfalt am Beispiel der SAP

Hochleistung durch Generationenvielfalt am Beispiel der SAP Hochleistung durch Generationenvielfalt am Beispiel der SAP Dr. Heidrun Kleefeld, SAP SE 29. Januar 2015, Straßbourg, Internationale Abschlusstagung DEBBI Public Agenda SAP Herausforderung demografischer

Mehr

Customer Experience in der digitalen Transformation: Status-Quo und strategische Perspektiven

Customer Experience in der digitalen Transformation: Status-Quo und strategische Perspektiven Customer Experience in der digitalen Transformation: Status-Quo und strategische Perspektiven Düsseldorf, 07. Mai 2014 Prof. Dr. Alexander Rossmann Research Center for Digital Business Reutlingen University

Mehr

Der HR-Fitnesscheck im Mittelstand Michael Kolb QRC Group Personal- und Unternehmensberatung

Der HR-Fitnesscheck im Mittelstand Michael Kolb QRC Group Personal- und Unternehmensberatung Der HR-Fitnesscheck im Mittelstand Michael Kolb QRC Group Personal- und Unternehmensberatung Gunzenhausen 21.01.2015 Vorstellung Michael Kolb, Vorstand der QRC Group Personal- und Unternehmensberatung

Mehr

Social Media als Bestandteil der Customer Journey

Social Media als Bestandteil der Customer Journey Social Media als Bestandteil der Customer Journey Gregor Wolf Geschäftsführer Experian Marketing Services Frankfurt, 19.6.2015 Experian and the marks used herein are service marks or registered trademarks

Mehr

In der SocialErasmus Woche unterstützen wir mit euch zusammen zahlreiche lokale Projekte in unserer Stadt! Sei ein Teil davon und hilf denen, die Hilfe brauchen! Vom 4.-10. Mai werden sich internationale

Mehr

Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb

Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb Mit der richtigen Strategie und kompetenter Umsetzung an die Spitze im Arbeitsmarkt Die Dynamik der Märkte nimmt mit rasanter Geschwindigkeit

Mehr

Vetideas Warum? Weil wir es können! Menschen Werkzeuge Möglichkeiten. Vetmeduni Vienna / email: vetmediathek@vetmeduni.ac.at

Vetideas Warum? Weil wir es können! Menschen Werkzeuge Möglichkeiten. Vetmeduni Vienna / email: vetmediathek@vetmeduni.ac.at Vetideas Warum? Weil wir es können! Menschen Werkzeuge Möglichkeiten Vetmeduni Vienna / email: vetmediathek@vetmeduni.ac.at Vetideas Woher? Das Unerwartete Neues Wissen Unstimmigkeiten bei vorhandenen

Mehr

Keynote-Speaker. save the date! Exhibition Programme. Motto 2015: arbeiten 4.0. 15. 17. September 2015 koelnmesse, Cologne Eingang Süd Entrance South

Keynote-Speaker. save the date! Exhibition Programme. Motto 2015: arbeiten 4.0. 15. 17. September 2015 koelnmesse, Cologne Eingang Süd Entrance South MesseProgramm Exhibition Programme Motto 2015: arbeiten 4.0 save the date! 15. 17. September 2015 koelnmesse, Cologne Eingang Süd Entrance South Andrea Nahles, MdB Bundesministerin für Arbeit und Soziales

Mehr

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING.

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING. Fahraktive EVENTS ZUM ANSCHNALLEN. FASTEN YOUR SEATBELTS FOR SOME AWESOME DRIVING EVENTS. SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. Jeder, der BMW UND MINI DRIVING ACADEMY hört, denkt automatisch an Sicherheit.

Mehr

Mobile Marketing with Cloud Computing

Mobile Marketing with Cloud Computing Social Networking for Business Mobile Marketing with Cloud Computing Twitter-Hashtag: #spectronet Page 1 15th of December 2010, Carl Zeiss MicroImaging GmbH, 9th NEMO-SpectroNet Collaboration Forum About

Mehr

Projektmanagement und Leadership im Facebook-Zeitalter

Projektmanagement und Leadership im Facebook-Zeitalter Projektmanagement und Leadership im Facebook-Zeitalter Regionalgruppe Rheinland Selbst GmbH LH Bundeswehr Bekleidungsgesellschaft, Köln 4. September 2012 Edmund Komar Profil Edmund Komar Studium Informatik,

Mehr

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Welcome to Premier Suisse Estates Willkommen bei Premier Suisse Estates Dr. Peter Moertl, CEO Premier Suisse

Mehr

Was will die Arbeitnehmergeneration Y? Prof. Dr. Martin Klaffke Hamburg Institute of Change Management

Was will die Arbeitnehmergeneration Y? Prof. Dr. Martin Klaffke Hamburg Institute of Change Management Was will die Arbeitnehmergeneration Y? IHK-Fachkräftekongress Prof. Dr. Martin Klaffke Hamburg Institute of Change Management Stuttgart, 05. Juni 2013 Dedicated to leadership and managing change. 1 Der

Mehr

Interimsmanagement Auswertung der Befragungsergebnisse

Interimsmanagement Auswertung der Befragungsergebnisse Interimsmanagement Auswertung der Befragungsergebnisse Wien, April 2014 Status quo in Österreich Ca. 1/3 der befragten österreichischen Unternehmen haben bereits Interimsmanager beauftragt. Jene Unternehmen,

Mehr

Hochschulranking 2011 heute in der Wirtschaftswoche

Hochschulranking 2011 heute in der Wirtschaftswoche Pressemitteilung Sperrfrist 18. April 9.00 Uhr Hochschulranking 2011 heute in der Wirtschaftswoche Personaler sehen eine deutliche Verbesserung der Jobaussichten für Berufseinsteiger Köln, 18.04.2011 Die

Mehr

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis E-Gov Fokus Geschäftsprozesse und SOA 31. August 2007 Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis Der Vortrag zeigt anhand von Fallbeispielen auf, wie sich SOA durch die Kombination

Mehr

Personal Swiss / Swiss Professional Learning 2015

Personal Swiss / Swiss Professional Learning 2015 Ergebnisbericht 2015 Personal Swiss 2016 zur Personal Swiss / Swiss Professional Learning 2015 in Zürich 15. Fachmesse für HRM, recruiting solutions, trainings to business und BGM 12. 13. April 2016, Messe

Mehr

Chances. Change. Growth. Webinar Growth Hacking - Einführung ins Thema. www.nuventure.de

Chances. Change. Growth. Webinar Growth Hacking - Einführung ins Thema. www.nuventure.de Chances. Change. Growth. Webinar Growth Hacking - Einführung ins Thema www.nuventure.de Über was sprechen wir heute? 1. Growth Hacking - Definition 2. Marketing? PR? Business Development? - Verortung im

Mehr

Agiles Projektmanagement. erklärt in 30 Minuten! IT-Forum Agiles Projektmanagement, NIK 29. Juni 2011. Thomas Hemmer

Agiles Projektmanagement. erklärt in 30 Minuten! IT-Forum Agiles Projektmanagement, NIK 29. Juni 2011. Thomas Hemmer Agiles Projektmanagement erklärt in 30 Minuten! IT-Forum Agiles Projektmanagement, NIK 29. Juni 2011 Thomas Hemmer Chief Technology Officer thomas.hemmer@conplement.de conplement AG, Nürnberg 2 conplement

Mehr

2. Scheer Management Academy Forum 11. September 2014

2. Scheer Management Academy Forum 11. September 2014 2. Scheer Management Academy Forum 11. September 2014 Agenda Begrüßung und Kurzvorstellung der Scheer Group und der Scheer Management Academy Frank Tassone, Leiter Academy Keynote: Lebensphasenorientiertes

Mehr

Social Business Die Transformation zur Organisation 2.0. Evangelische Akademie Tutzing, Juni 2014 Stephan Grabmeier, Innovation Evangelists GmbH

Social Business Die Transformation zur Organisation 2.0. Evangelische Akademie Tutzing, Juni 2014 Stephan Grabmeier, Innovation Evangelists GmbH Social Business Die Transformation zur Organisation 2.0 Evangelische Akademie Tutzing, Juni 2014 Stephan Grabmeier, Innovation Evangelists GmbH The Network always win Wir beraten Unternehmen auf dem Weg

Mehr

MASTERSTUDIUM WIESO UND WARUM (HINTER)GRÜNDE FÜR EIN MASTERSTUDIUM IN DER SCHWEIZ Tim Kaltenborn Universum Communications

MASTERSTUDIUM WIESO UND WARUM (HINTER)GRÜNDE FÜR EIN MASTERSTUDIUM IN DER SCHWEIZ Tim Kaltenborn Universum Communications MASTERSTUDIUM WIESO UND WARUM (HINTER)GRÜNDE FÜR EIN MASTERSTUDIUM IN DER SCHWEIZ Tim Kaltenborn Universum Communications Master-Messe Zürich November 2013 WWW.UNIVERSUMGLOBAL.COM About me TIM KALTENBORN

Mehr

www.firstbird.eu Recruiting für Pioniere.

www.firstbird.eu Recruiting für Pioniere. www.firstbird.eu firstbird 1 Recruiting für Pioniere. Selected from 500 startups across 65 nations - Microsoft Ventures - 2014 Top 3 Austrian Startups - Trend@ventures - 2014 Winner of the HR Innovation

Mehr

Lehrangebot am Institut für Marketing

Lehrangebot am Institut für Marketing Institut für Marketing Univ.-Prof. Dr. Anton Meyer Lehrangebot am Institut für Marketing für Master of Science - Informationen, Vorgehen, Richtlinien Stand: Oktober 2011 www.marketing.bwl.lmu.de Übersicht

Mehr

Social Enterprise...der kollektive IQ einer Organisation. 10 Jahre DDIM, 22. November 2013 Stephan Grabmeier, CEO

Social Enterprise...der kollektive IQ einer Organisation. 10 Jahre DDIM, 22. November 2013 Stephan Grabmeier, CEO Social Enterprise....der kollektive IQ einer Organisation. 10 Jahre DDIM, 22. November 2013 Stephan Grabmeier, CEO Wenn Social Enterprise die Antwort ist...... was ist dann die Frage? 2 1 2 Was passiert

Mehr

Talent Management bei Microsoft. Brigitte Hirl-Höfer (Director Human Resources) Andreas Sattler (Businessmanager Human Resources)

Talent Management bei Microsoft. Brigitte Hirl-Höfer (Director Human Resources) Andreas Sattler (Businessmanager Human Resources) Talent Management bei Microsoft Brigitte Hirl-Höfer (Director Human Resources) Andreas Sattler (Businessmanager Human Resources) Situation am Deutschen Arbeitsmarkt Rückgang der Schulabgänger um 30% in

Mehr

Gibt es ein Leben VOR dem Feierabend? Work Life Balance. Senior Manager / HR Business Partner Central Europe

Gibt es ein Leben VOR dem Feierabend? Work Life Balance. Senior Manager / HR Business Partner Central Europe Gibt es ein Leben VOR dem Feierabend? Work Life Balance Melanie Walter Corporate HR Projects Peter Friedrich Senior Manager / HR Business Partner Central Europe Nordzucker AG Eine 175-jährige Success-Story

Mehr

Mehr als 75% aller Mitarbeiter verwenden Facebook in Österreich Mehr als 50% aller Mitarbeiter verwenden Xing in Österreich Mehr als 30% aller

Mehr als 75% aller Mitarbeiter verwenden Facebook in Österreich Mehr als 50% aller Mitarbeiter verwenden Xing in Österreich Mehr als 30% aller Mehr als 75% aller Mitarbeiter verwenden Facebook in Österreich Mehr als 50% aller Mitarbeiter verwenden Xing in Österreich Mehr als 30% aller Mitarbeiter verwenden LinkedIn in Österreich Intranet mit

Mehr

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms.

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms. How to develop health regions as driving forces for quality of life, growth and innovation? The experience of North Rhine-Westphalia Dr. rer. soc. Karin Scharfenorth WHO Collaborating Centre for Regional

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

Company Profile Computacenter

Company Profile Computacenter Company Profile Computacenter COMPUTACENTER AG & CO. OHG 2014 Computacenter an Overview Computacenter is Europe s leading independent provider of IT infrastructure services, enabling users and their business.

Mehr

Digital Customer Experience Notwendiges Übel oder überlebenswichtige Notwendigkeit? Datalympics, 2. Juli 2014

Digital Customer Experience Notwendiges Übel oder überlebenswichtige Notwendigkeit? Datalympics, 2. Juli 2014 Digital Customer Experience Notwendiges Übel oder überlebenswichtige Notwendigkeit? Datalympics, 2. Juli 2014 Digitale Realität Die Welt verändert sich in rasantem Tempo Rom, Petersplatz, März 2013 Franziskus

Mehr

ecom World 2014 WIE BIG DATA UND TOTAL CONNECTIVITY MARKETING UND E-COMMERCE VERÄNDERN

ecom World 2014 WIE BIG DATA UND TOTAL CONNECTIVITY MARKETING UND E-COMMERCE VERÄNDERN ecom World 2014 WIE BIG DATA UND TOTAL CONNECTIVITY MARKETING UND E-COMMERCE VERÄNDERN Referent: Marius Alexander 24.09.14 1 WHO WE ARE - A leading European Digital Agency* with a focus on Austria, Germany,

Mehr

Consulting Training Coaching Events Research PROCESS PROJECT CHANGE

Consulting Training Coaching Events Research PROCESS PROJECT CHANGE Consulting Training Coaching Events Research PROCESS PROJECT CHANGE Training, Coaching und Events: Beyond Certification TRANSPARENZ Training Praxisnahes und theoretisch fundiertes Know-how zu den Themen

Mehr

The poetry of school.

The poetry of school. International Week 2015 The poetry of school. The pedagogy of transfers and transitions at the Lower Austrian University College of Teacher Education(PH NÖ) Andreas Bieringer In M. Bernard s class, school

Mehr

Impulse für das Hochschul-Fundraising aus einer internationalen Perspektive

Impulse für das Hochschul-Fundraising aus einer internationalen Perspektive Impulse für das Hochschul-Fundraising aus einer internationalen Perspektive Workshop Unterstützung gewinnen. Wie gelingt Fundraising? Bundesministerium für Bildung und Forschung HRK Hochschulrektorenkonferenz

Mehr

Social Business Erfolgsmessung

Social Business Erfolgsmessung Social Business Erfolgsmessung Praxisbericht aus dem Social Business Projekt bei der Robert Bosch GmbH 8.10.2013, Cordula Proefrock (Robert Bosch GmbH), Dr. Christoph Tempich (inovex GmbH) 1 The Bosch

Mehr

Design Interchange Workshop «Austria meets Asia» A N AUSTRIA NATION DDESIGN

Design Interchange Workshop «Austria meets Asia» A N AUSTRIA NATION DDESIGN E I N L A D U N G Design Interchange AUSTRIA A N NATION DDESIGN Für viele österreichische Unternehmen wird der chinesische Markt zunehmend attraktiver so auch für Designagenturen. Als Fortsetzung des Austrian-Chinese

Mehr

Lehrangebot am Institut für Marketing für Master of Science

Lehrangebot am Institut für Marketing für Master of Science Univ.-Prof. Dr. Anton Meyer Institut für Marketing Lehrangebot am Institut für Marketing für Master of Science - Informationen, Vorgehen, Richtlinien Stand: August 2012 www.marketingworld.de Übersicht

Mehr

WECHSEL ROLLEN. 6. Deutscher Human Resources Summit. Standpunkte. www.deutscher-hr-summit.de

WECHSEL ROLLEN. 6. Deutscher Human Resources Summit. Standpunkte. www.deutscher-hr-summit.de Schritt halten!? Arbeitsrechtliche Herausforderungen bei der Umsetzung neuer Arbeitswelten von Markus Künzel, Partner, BEITEN BURKHARDT Rechtsanwaltsgesellschaft mbh In der Diskussion der zukünftigen Arbeitswelten

Mehr

BIG DATA Impulse für ein neues Denken!

BIG DATA Impulse für ein neues Denken! BIG DATA Impulse für ein neues Denken! Wien, Januar 2014 Dr. Wolfgang Martin Analyst und Mitglied im Boulder BI Brain Trust The Age of Analytics In the Age of Analytics, as products and services become

Mehr

Willkommen auf der 3. Plattform! Social, Mobile, Cloud und Analytics als Treiber von Innovation und Transformation.

Willkommen auf der 3. Plattform! Social, Mobile, Cloud und Analytics als Treiber von Innovation und Transformation. Agenda Gastvortrag Kundenvorträge IBM GTO IBM Vorträge Anmeldung / Kontakt Willkommen auf der 3. Plattform! Social, Mobile, Cloud und Analytics als Treiber von Innovation und Transformation. Willkommen

Mehr

TRENDS IN DER HR WELT

TRENDS IN DER HR WELT 10.02.2014 ZOLL & COMPANY Unternehmensberatung 1 TRENDS IN DER HR WELT Herausforderungen, Auswirkungen, Konsequenzen 10.02.2014 ZOLL & COMPANY Unternehmensberatung 2 Vorstellung Oliver Zoll seit 1995 im

Mehr

Trendkonferenz am 08.05.2014

Trendkonferenz am 08.05.2014 Trendkonferenz am 08.05.2014 XRM, das 100%- Beziehungsmanagement Nicht nur Kunden, sondern auch Mitarbeiter, Partner, Lieferanten, Journalisten oder Kapitalgeber bilden heute das Beziehungsnetzwerk von

Mehr

AMC-Partner bei der dmexco

AMC-Partner bei der dmexco -Partner bei der dmexco 16./17. September 2015 Finanzmarkt GmbH Nr. 1 Adobe Adobe ist der weltweit führende Anbieter für Lösungen im Bereich digitales Marketing und digitale Medien. Mit den Werkzeugen

Mehr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr Contemporary Aspects in Information Systems Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010 Chair of Business Administration and Information Systems Prof. Dr. Armin Heinzl Sven Scheibmayr Objective

Mehr

HRM 3.0. Renato Stalder CEO Soreco AG

HRM 3.0. Renato Stalder CEO Soreco AG HRM 3.0 Renato Stalder CEO Soreco AG 1 AGENDA Thema HRM 3.0 Herausforderung HRM 3.0 Take aways 2 LANDKARTE DER ZUKUNFT Human Capital Wissensgesellschaft Polarisierung Cyber Organisation Digitalisierung

Mehr

Markus BöhmB Account Technology Architect Microsoft Schweiz GmbH

Markus BöhmB Account Technology Architect Microsoft Schweiz GmbH Markus BöhmB Account Technology Architect Microsoft Schweiz GmbH What is a GEVER??? Office Strategy OXBA How we used SharePoint Geschäft Verwaltung Case Management Manage Dossiers Create and Manage Activities

Mehr

ITIL V3. Service Mehrwert für den Kunden. Ing. Martin Pscheidl, MBA, MSc cert. ITIL Expert. SolveDirect Service Management

ITIL V3. Service Mehrwert für den Kunden. Ing. Martin Pscheidl, MBA, MSc cert. ITIL Expert. SolveDirect Service Management ITIL V3 Ing. Martin Pscheidl, MBA, MSc cert. ITIL Expert SolveDirect Service Management martin.pscheidl@solvedirect.com Service Mehrwert für den Kunden mit Unterstützung von 1 Wie Service für den Kunden

Mehr

Ist das Big Data oder kann das weg? Outsourcing ja, aber geistiges Eigentum muss im Unternehmen bleiben

Ist das Big Data oder kann das weg? Outsourcing ja, aber geistiges Eigentum muss im Unternehmen bleiben Ist das Big Data oder kann das weg? Outsourcing ja, aber geistiges Eigentum muss im Unternehmen bleiben Jürgen Boiselle, Managing Partner 16. März 2015 Agenda Guten Tag, mein Name ist Teradata Wozu Analytics

Mehr

ANGELN, WO DIE FISCHE SIND

ANGELN, WO DIE FISCHE SIND ANGELN, WO DIE FISCHE SIND In Facebook, XING & Co. auf Kandidatensuche LUCKAS - Fotolia.com 04.04.2014 1 Über mich Name: Frank Bärmann (@conpublica) Berater und Trainer im Bereich HR 2.0 (Social Media

Mehr

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13 Service Design Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH An increasing number of customers is tied in a mobile eco-system Hardware Advertising Software Devices Operating System Apps and App Stores Payment and

Mehr

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler Decision Support for Learners in Mash-Up Personal Learning Environments Dr. Hendrik Drachsler Personal Nowadays Environments Blog Reader More Information Providers Social Bookmarking Various Communities

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr