1000 Tasks. 1 Solution. Goldstandard bei sozialverträglichen Personalreduktionsprogrammen.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "1000 Tasks. 1 Solution. Goldstandard bei sozialverträglichen Personalreduktionsprogrammen."

Transkript

1 Der ndard

2 1000 Tasks. 1 Solution. Goldstandard bei sozialverträglichen Personalreduktionsprogrammen.

3 Erfolg steigern, Zeit gewinnen. Instrusoph Softwaresuite 2 Wochen Ein Service der Spitzenklasse: Instrusoph bietet Ihrem Unternehmen bisher unerreichte Expertise auf dem Gebiet der Personalreduktion. Unsere Erfahrung zeigt: Nur mit Instrusoph ist es möglich, ein komplettes Abbauprojekt innerhalb von nur 2 Wochen durchzuführen von der ersten Konsultation bis zum erfolgreichen Abschluss, inklusive unterschriftsfertiger Verträge mit allen Rückstellungen und Berechnungen. Dies erreichen Sie mit einer Softwarelösung, die Ihnen alle relevanten Informationen zentral und in Echtzeit bereitstellt und mit den Kernprozessen Ihrer Human Resources reibungslos zusammenarbeitet.

4 Expertise, Leistung, Effizienz. Instrusoph Softwaresuite + Add-On Services + Reduction Consultants Expertise aus über 20 Jahren Erfahrung: Eine Softwaresuite, die alle Varianten des Personalabbaus beherrscht und diese durch innovative Algorithmen optimieren kann. Pro Einzelfall sind Einsparungen von durchschnittlich 2 Stunden möglich. Mit Instrusoph als FullService Lösung nützt Ihr Unternehmen alle Möglichkeiten: Juristische Beratung, Sonderkonditionen bei Transfergesellschaften und die Durchführung von professionellen Einzelgesprächen sind nur einige der Optionen, die Ihnen offen stehen. Instrusoph Reduction Consultants sind Spezialisten im Personalabbau. Sie können auf Wunsch nicht nur Ihr Abbauprojekt mit den passenden Softwaretools durchführen, sondern stehen Ihnen auch in schwierigen Einzelfällen telefonisch oder vor Ort jederzeit zur Verfügung.

5 Lösungen. Freiwilliges Ausscheiden über Sozialabfindung Next Generation Software. Instrusoph ist in der Lage, in Echtzeit verschiedene Szenarien abzubilden und zu vergleichen. Unabhängig von der Art der Reduktion ist Instrusoph die optimale Wahl, da alle Varianten in Sekundenschnelle exakt berechnet und optimiert werden könnnen. Ausscheiden über Transfergesellschaft bei Massenentlassungen Ausscheiden von älteren Mitarbeitern in Reichweite einer Altersgrenze Altersteilzeit

6 Features. Instrusoph ermittelt die Bruttoabfindung nach spezifischen Regeln eines Sozialplans. Ein Innovatives Punktesystem ist im System hinterlegt und wird individuell konfiguriert. Automatische Differenzierung zwischen Fällen, bei denen der ausscheidende Mitarbeiter nach der Transfergesellschaft und ggf. Übergangszeit der Arbeitslosigkeit die frühest mögliche Altersrente erreichen kann. Vollautomatische Ermittlung des Zeitpunkts des frühest möglichen Altersrente und der Rentenabschläge. Ermittlung eines Ausgleichsbestandteils an Abfindung für diese Rentenabschläge. Instrusoph prüft auch Sperrzeiten bei freiwilligem Ausscheiden ohne betriebsbedingte Kündigungen. Ermittlung der arbeitgeberseitigen Kündigungsfristen und -terminen nach relevanten Tarifverträgen und Regeln. Instrusoph ermittelt die Bezugszeiten und vorraussichtliche Anspruchshöhe von Arbeitslosengeld I. Ermittlung und Vorschlag des Ablaufes mit Austrittszeitpunkt, Wechsel in die Transfergesellschaft, Arbeitslosigkeit, gff. bis zum frühest möglichen Rentenbezug. Prüfung der Anwendbarkeit der Fünftelungsmethode bei der Versteuerung der Abfindung. Ermittlung der voraussichtlichen Einkommenssteuer aus der Abfindung. Ermittlung des in der Transfergesellschaft zu beziehenden Kurzarbeitergeldes. Ermittlung eines möglichen Zuschusses zum Kurzarbeitergeld. Optimierung der Abfindung. Vollautomatische Vertragserstellung per Mausklick in nur 2 Minuten von der Mitarbeiterauswahl bis zum fertigen Vertrag.

7 Features. Altersteilzeit Schnittstelle zur Entgeltabrechnung des Unternehmens Berechnung Altersteilzeit mit Ermittlung des Ablaufs, Rentenzugang Brutto/Netto-Berechnung für Arbeits- und Freistellungsphase mit Aufstockungen Berechnung aller Kosten des Altersteilzeitvertrages Erstellung des unterschriftsreifen Altersteilzeitvertrages mit allen Besprechungsprotokollen und Nebenberechnungen wie Steuernachzahlungen durch Progressionsvorbehalt Ermittlung der voraussichtlichen Rückstellungen zu den Bilanzierungszeitpunkten gleich im Voraus für die gesamte Laufzeit der Altersteilzeit

8 Features. Ausscheiden in Beschäftigungsgesellschaft mit Transferkurzarbeit Automatische Differenzierung zwischen Fällen, bei denen der ausscheidende Mitarbeiter nach der Transfergesellschaft und ggf. einer Übergangszeit der Arbeitslosigkeit die frühest mögliche Altersrente erreichen kann. Ermittlung des Zeitpunkts der frühest möglichen Altersrente und die dafür in Kauf zu nehmenden Rentenabschläge. Ermittlung eines Ausgleichsbestandteils an Abfindung für diese Rentenabschläge. Prüfung von Sperrzeiten bei freiwilligem Ausscheiden ohne betriebsbedingte Kündigungen und Ruhenszeiträumen nach 143a SGB III. Ermittlung der arbeitgeberseitigen Kündigungsfristen und - termine nach dem relevanten Tarifvertrag oder einzelvertraglichen Regeln. Ermittlung der Bezugszeiten und der voraussichtlichen Anspruchshöhe von Arbeitslosengeld I. Ermittlung und Vorschlag des Ablaufes mit Austrittszeitpunkt, Wechsel in die Transfergesellschaft, Arbeitslosigkeit, ggf. bis zum frühest möglichen Rentenbezug.

9 Features. Ausscheiden in Beschäftigungsgesellschaft mit Transferkurzarbeit Prüfung Anwendbarkeit der Fünftelungsmethode. Ermittlung und Optimierung der voraussichtlichen Einkommensteuer aus der Abfindung. Ermittlung des in der Transfergesellschaft zu beziehenden Kurzarbeitergeldes. Ermittlung eines möglichen Zuschusses zum Kurzarbeitergeld. Ermittlung der durch den Wechsel in die Transfergesellschaft eingesparten Personalkosten während der dadurch eingesparten Kündigungsfrist. Ermittlung aller Remanenzkosten, Kosten für die Vermittlung und Verwaltungskosten der Transfergesellschaft. Damit ist eine Kalkulation der Gesamtkosten des Personalabbaus für jeden einzelnen Mitarbeiter und in der Summe auf Knopfdruck möglich. Ermittlung der Verwaltungskosten in der Transfergesellschaft und ggf. Abzug von der Bruttoabfindung neben dem Zuschuss zum Kurzarbeitergeld. Ermittlung der Rückstellungen, die das abbauende Unternehmen für Folgezahlungen bilden muss. Vollautomatische Berechnung einer ganzen Vielzahl von Einzelfällen über Batch - Verfahren mit Ermittlung aller Entgelte und Remanenzkosten. Damit können die Gesamtkosten des Personalabbaus anhand der bereits optimierten Einzelfallberechnungen sehr genau kalkuliert werden.

10 Hintergrund und Details. Unternehmensdaten Instrusoph Datenbanken Berechnungen Stamm- & Entgeltdaten aus Unternehmen Selektion Mitarbeiter, Bereitstellung Daten und Toolselect Persönliche Berechnungen für Mitarbeiter Daten Vertrag Ausgabedaten, Stamm- und Entgeltdaten aus Transfergesellschaft Unterschriftsfertige Verträge (Transfergesellschaft o.ä.)

11 Ihre Optionen. Die Instrusoph Hotline Sprechen Sie unmittelbar mit einem unserer Reduction Specialists und erfahren Sie mehr über Instrusoph und unsere Services. Der schnellste Weg zum Erfolg Beratung vor Ort Die Wünsche und Anforderungen Ihres Unternehmens sind individuell daher sind unsere Mitarbeiter innerhalb kürzester Zeit deutschlandweit verfügbar, um mit Ihnen eine Lösung zu finden. WebEx Online-Konferenz Überzeugen Sie sich noch heute von Ihrem Arbeitsplatz aus von Instrusoph. Über eine Web-Konferenz können Sie Instrusoph live in Aktion sehen.

12 Entwickler human resources. Gecon Human Resources Die Consultancy Gecon Human Resources ist seit Gründung in vielen Gebieten der Personalarbeit Pionier und verknüpft klassisches Consulting mit neuen Ideen und Konzepten. Durch jahrzehntelange Erfahrung und einer außergewöhnlichen Kompetenz hat das Unternehmen in der Branche schnell einen exzellenten Ruf erlangt. Neben Consulting und Management Aufgaben vertreibt Gecon HR die innovativen HR-Produkte Instrusoph und KMPD aus eigener Entwicklung. Gecon Human Resources zählt Unternehmen wie TÜV Süd, DFS Deutsche Flugsicherung, SKF, AGCO, uvm. zu seinen Klienten. Resources Global Professionals Gebündelte Expertise: Zusammen mit Gecon HR vertreibt Resources Global Professionals Instrusoph. Resources Global Professionals bietet mit über 3000 Consultants und 44 Fortune 50 Kunden einen einzigartigen Hintergrund für Instrusoph. Resources Global Professionals ist eine am NASDAQ gelistete Aktiengesellschaft und wurde 1996 in den USA als Tochtergesellschaft von Deloitte & Touche gegründet. Nach einem 1999 erfolgten Management-Buy- Out wurden 2003 mehrere Beratungsgesellschaften von Ernst & Young in Europa und Asien sowie weitere Unternehmen weltweit akquiriert.

OUTPLACEMENT OUTPLACEMENT RECRUITING. PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT

OUTPLACEMENT OUTPLACEMENT RECRUITING. PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT OUTPLACEMENT OUTPLACEMENT RECRUITING Personalprojekte Newplacement PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT OUTPLACEMENT Den Wandel verantwortungsvoll gestalten Outplacement Lösungen für ausscheidende Mitarbeiter Passende

Mehr

Arbeitsmarktpolitische Instrumente des Transfers von Beschäftigen in KMU

Arbeitsmarktpolitische Instrumente des Transfers von Beschäftigen in KMU Arbeitsmarktpolitische Instrumente des Transfers von Beschäftigen in KMU Merkblatt für die kleinen und mittleren Unternehmen des Landes Sachsen-Anhalt Inhaltsverzeichnis Vorwort 3 Seite Transferleistungen

Mehr

ChemieAltersteilzeitabsicherung (ATZ) mit Garantie. Flexibel in Rente

ChemieAltersteilzeitabsicherung (ATZ) mit Garantie. Flexibel in Rente ChemieAltersteilzeitabsicherung (ATZ) mit Garantie Flexibel in Rente Erfolgsmodell Altersteilzeit Die Altersteilzeit (ATZ) ist eine flexible Arbeitszeitregelung zur Gestaltung des Übergangs vom Erwerbsleben

Mehr

TÜV SÜD Personalberatung Strategische Personalentwicklung für Ihre Zukunft

TÜV SÜD Personalberatung Strategische Personalentwicklung für Ihre Zukunft TÜV SÜD Personalberatung Strategische Personalentwicklung für Ihre Zukunft Unser Leistungsspektrum Recruitment Development Nachhaltige Unterstützung durch Beratung, Vermittlung, Qualifizierung und Coaching

Mehr

Beschäftigten-Transfer. Transferagentur und Transfergesellschaft nach 110 und 111 SGB III

Beschäftigten-Transfer. Transferagentur und Transfergesellschaft nach 110 und 111 SGB III Beschäftigten-Transfer Transferagentur und Transfergesellschaft nach 110 und 111 SGB III Was ist eine Transfergesellschaft? Das Ziel: Die Vermeidung von Arbeitslosigkeit > Eine Transfergesellschaft ist

Mehr

Der aktuelle Tipp. Merkblatt zur Steuerklassenwahl für das Jahr 2016 bei Ehegatten oder Lebenspartnern, die beide Arbeitnehmer sind

Der aktuelle Tipp. Merkblatt zur Steuerklassenwahl für das Jahr 2016 bei Ehegatten oder Lebenspartnern, die beide Arbeitnehmer sind Merkblatt zur Steuerklassenwahl für das Jahr 2016 bei Ehegatten oder Lebenspartnern, die beide Arbeitnehmer sind Der aktuelle Tipp STAND: DEZEMBER 2015 Ehegatten oder Lebenspartner, die beide unbeschränkt

Mehr

ADRESS- UND KONTAKT- MANAGEMENT MIT LAS

ADRESS- UND KONTAKT- MANAGEMENT MIT LAS ADRESS- UND KONTAKT- MANAGEMENT MIT LAS PROFESSIONELLE LÖSUNGEN FÜR IHRE ADRESS- UND KONTAKTVERWALTUNG MIT DEM LAS ADRESS - UND KONTAKT- MANAGEMENT BRINGEN SIE ORDNUNG IN IHREN ADRESSBESTAND UND KÖNNEN

Mehr

Merkblatt zur Steuerklassenwahl für das Jahr 2016 bei Ehegatten oder Lebenspartnern, die beide Arbeitnehmer sind

Merkblatt zur Steuerklassenwahl für das Jahr 2016 bei Ehegatten oder Lebenspartnern, die beide Arbeitnehmer sind Stand: 11.11.2015 (endgültig) Merkblatt zur Steuerklassenwahl für das Jahr 2016 bei Lebenspartnern, die beide Arbeitnehmer sind Lebenspartner, die beide unbeschränkt steuerpflichtig sind, nicht dauernd

Mehr

gedeon IT-Projekte Wolfgang Kragt Rudolf-Diesel-Str. 15-17 56220 Urmitz/Rhein Telefon: 0 26 30 / 95 74 74 Telefon: 0 26 30 / 95 74 76

gedeon IT-Projekte Wolfgang Kragt Rudolf-Diesel-Str. 15-17 56220 Urmitz/Rhein Telefon: 0 26 30 / 95 74 74 Telefon: 0 26 30 / 95 74 76 s + p AG solutions for your HR Integration in die s+p Personalwirtschaft Personalmanagement [Bewerber- und Weiterbildungsmanagement, Zielvereinbarungen, u.a.] Personal abrechnung Zeit management gemeinsame

Mehr

Merkblatt zur Steuerklassenwahl für das Jahr 2015 bei Ehegatten oder Lebenspartnern, die beide Arbeitnehmer sind

Merkblatt zur Steuerklassenwahl für das Jahr 2015 bei Ehegatten oder Lebenspartnern, die beide Arbeitnehmer sind Stand: 27.11.2014 (endgültig) Merkblatt zur Steuerklassenwahl für das Jahr 2015 bei Lebenspartnern, die beide Arbeitnehmer sind Lebenspartner, die beide unbeschränkt steuerpflichtig sind, nicht dauernd

Mehr

( 111 SGB III) Transfermassnahmen ( 110 SGB III). Wenn in einem Betrieb durch Umstrukturierung, mildern. Wir übernehmen von Personalabbau bedrohte

( 111 SGB III) Transfermassnahmen ( 110 SGB III). Wenn in einem Betrieb durch Umstrukturierung, mildern. Wir übernehmen von Personalabbau bedrohte transfer als chance Futura Beschäftigungs-, Consulting- und Qualifizierungsgesellschaft mbh transfer als chance transfer als chance Wenn in einem Betrieb durch Umstrukturierung, Schließung oder Insolvenz

Mehr

Unternehmenspräsentation. .dev. AG

Unternehmenspräsentation. .dev. AG Unternehmenspräsentation.dev. AG seit 1989 Folie 1 Über uns Gründung als Personengesellschaft (IRION Datenverarbeitung) in 1989 Relaunch als AG 1998 Firmensitz Neu-Isenburg bei Frankfurt a. M. 10 Mitarbeiter

Mehr

BUDGET- UND EINSATZ- PLANUNG MIT LAS

BUDGET- UND EINSATZ- PLANUNG MIT LAS BUDGET- UND EINSATZ- PLANUNG MIT LAS INDIVIDUELLE RESSOURCENPLANUNG FÜR WIRTSCHAFTSPRÜFUNGSUNTERNEHMEN DIE ZUSAMMENFÜHRUNG VON PLANUNGSPROZESSEN; EINE ZENTRALE INFORMATIONSBASIS UND EIN VERLÄSSLICHES AUFTRAGS-

Mehr

Agentur für Arbeit Bad Homburg. Gründungszuschuss Gründung aus der Arbeitslosigkeit

Agentur für Arbeit Bad Homburg. Gründungszuschuss Gründung aus der Arbeitslosigkeit Agentur für Arbeit Bad Homburg Gründungszuschuss Gründung aus der Arbeitslosigkeit Gründungszuschuss Mit einem Gründungszuschuss kann Ihnen der Start in die Selbständigkeit erleichtert werden. Außerdem

Mehr

Personalabbau und lange Kündigungsfristen

Personalabbau und lange Kündigungsfristen Personalabbau und lange Kündigungsfristen Veranstaltung der IHK Saarland am 14.09.2006 Referenten: Heike Last, Personalberatung, Saarbrücken Dr. Norbert Pflüger, Pflüger Rechtsanwälte GmbH, Frankfurt am

Mehr

Ihr Versicherungsschutz nach dem Ausscheiden aus dem Beschäftigungsverhältnis

Ihr Versicherungsschutz nach dem Ausscheiden aus dem Beschäftigungsverhältnis Ihr Versicherungsschutz nach dem Ausscheiden aus dem Beschäftigungsverhältnis Die energie-bkk ist für Berufstätige mehr als nur eine Krankenkasse. Sie ist Partner in der Arbeitswelt. Aber auch nach dem

Mehr

BQG / Transfer-Kug - Kostensparende Beschäftigungssicherung

BQG / Transfer-Kug - Kostensparende Beschäftigungssicherung BQG / Transfer-Kug - Kostensparende Beschäftigungssicherung - Mütze Korsch mbh RA Dr. Marcus Michels, Fachanwalt für Arbeitsrecht Köln, August 2004 Correspondent law firms of PricewaterhouseCoopers I.

Mehr

Reduzierung der Brennrechte

Reduzierung der Brennrechte Reduzierung der Brennrechte Reaktionsmöglichkeiten aus arbeitsrechtlicher Sicht Kündigung des bestehenden Vertragsverhältnisses Schriftform erforderlich Vorliegen eines Kündigungsgrundes Notwendig, wenn

Mehr

Beschäftigtentransfer Mit uns Zukunft neu gestalten

Beschäftigtentransfer Mit uns Zukunft neu gestalten Beschäftigtentransfer Mit uns Zukunft neu gestalten Stark am Markt: Unser Unternehmen Die TraQ (Transfer und Qualifizierung Hellweg Sauerland) wurde im Jahr 2002 gegründet und hat sich insbesondere auf

Mehr

Service. für Arbeitgeber

Service. für Arbeitgeber Service für Arbeitgeber D ie Qualität der Mitarbeiter/-innen und die personelle Struktur Ihres Unternehmens sind entscheidende Faktoren für den Erfolg. Wir helfen Ihnen, vorhandene Stärken marktgerecht

Mehr

Sozialplan. zwischen. der HSP Hoesch Spundwand und Profil GmbH Alte Radstraße 27, 44147 Dortmund. und

Sozialplan. zwischen. der HSP Hoesch Spundwand und Profil GmbH Alte Radstraße 27, 44147 Dortmund. und Sozialplan zwischen der HSP Hoesch Spundwand und Profil GmbH Alte Radstraße 27, 44147 Dortmund und dem Betriebsrat der HSP Hoesch Spundwand und Profil GmbH Alte Radstraße 27, 44147 Dortmund Präambel Zum

Mehr

A. die Einführung einer abschlagsfreie Rente mit dem 63. Lebensjahr ( 236b SGB VI) sowie

A. die Einführung einer abschlagsfreie Rente mit dem 63. Lebensjahr ( 236b SGB VI) sowie POSTANSCHRIFT Bundesministerium des Innern, 11014 Berlin Oberste Bundesbehörden Abteilung Z und B - im Hause - nachrichtlich: HAUSANSCHRIFT POSTANSCHRIFT TEL FAX BEARBEITET VON Referat D 5 Alt-Moabit 101

Mehr

becosple / Weiterbildung Weniger Routine, mehr Inhalte Die Software-Lösung für eine prozessgestützte Organisation Ihrer Weiterbildungsmaßnahmen

becosple / Weiterbildung Weniger Routine, mehr Inhalte Die Software-Lösung für eine prozessgestützte Organisation Ihrer Weiterbildungsmaßnahmen becosple / Weiterbildung Weniger Routine, mehr Inhalte Die Software-Lösung für eine prozessgestützte Organisation Ihrer Weiterbildungsmaßnahmen becosple / Weiterbildung ist Ihr Assistent in der Personal

Mehr

Frühpensionierung und Altersteilzeit

Frühpensionierung und Altersteilzeit Frühpensionierung und Altersteilzeit Ein Praxishandbuch zum vorzeitigen Ausscheiden älterer Mitarbeiter Herausgegeben von Dr. Boy-Jürgen Andresen Rechtsanwalt Geschäftsführer der Dr. Dr. Heissmann GmbH,

Mehr

Bericht aus Bonn: Transfergesellschaften genau unter die Lupe nehmen

Bericht aus Bonn: Transfergesellschaften genau unter die Lupe nehmen Page 1 of 3 http://www.haufe.de/personal Bericht aus Bonn: Transfergesellschaften genau unter die Lupe nehmen 26 Bewertungen 19.09.2011 HR-Management Einschaltung einer Transfergesellschaft gestellt sind,

Mehr

Struktureller Personalüberhang: Vorruhestandsregelungen und Rente mit 63

Struktureller Personalüberhang: Vorruhestandsregelungen und Rente mit 63 Struktureller Personalüberhang: Vorruhestandsregelungen und Rente mit 63 Dr. Jens Luding 25.11.2014 tenkennung 2 Eigentümer-Struktur ZF Friedrichshafen AG Gezeichnetes Kapital: 300 Mio. EUR 50% 50% Robert

Mehr

Über uns. HostByYou Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt), Ostrastasse 1, 40667 Meerbusch, Tel. 02132 979 2506-0, Fax.

Über uns. HostByYou Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt), Ostrastasse 1, 40667 Meerbusch, Tel. 02132 979 2506-0, Fax. Ostrastasse 1, 40667 Meerbusch, Tel. 02132 979 2506-0, Fax. 02132 979 2506-9 Über uns Mit innovativen Technologien und exzellenten Leistungen bietet das Unternehmen HostByYou seit Jahren weltweit professionelle

Mehr

digital business solution Digitale Personalakte

digital business solution Digitale Personalakte digital business solution Digitale Personalakte 1 Gerade vertrauliche Personaldokumente müssen besonders sicher und rechtlich einwandfrei aufbewahrt werden in der digitalen Personalakte der d.velop AG.

Mehr

Sage Travel Modernes Reisemanagement und Reiskostenabrechnung frank.schroeter@systemhaus-zwickau.de

Sage Travel Modernes Reisemanagement und Reiskostenabrechnung frank.schroeter@systemhaus-zwickau.de Sage Travel Modernes Reisemanagement und Reiskostenabrechnung frank.schroeter@systemhaus-zwickau.de Organisation aller Dienstreiseaktivitäten leicht gemacht Minimierung des Erfassungsaufwandes für die

Mehr

Rente und Beendigung von Arbeitsverhältnissen

Rente und Beendigung von Arbeitsverhältnissen HBE PRAXISWISSEN Rente und Beendigung von Arbeitsverhältnissen Handelsverband Bayern e.v. Brienner Straße 45, 80333 München Rechtsanwältin Claudia Lindemann Telefon 089 55118-122 Telefax 089 55118-118

Mehr

1. + 2. Tag. Neuerungen aus dem Steuerrecht (Thomas Fromme, Steuerberater)

1. + 2. Tag. Neuerungen aus dem Steuerrecht (Thomas Fromme, Steuerberater) Themen HANSALOG-Anwenderseminar 2015 Koblenz / Magdeburg 1. + 2. Tag Neuerungen aus dem Steuerrecht (Thomas Fromme, Steuerberater) Gesetz zur Anhebung der Grundfreibetrages / Kinderfreibetrages / Kindergeldes

Mehr

Der Navigator für Ihr IPO.Log-Pilotprojekt.

Der Navigator für Ihr IPO.Log-Pilotprojekt. LOG Interaktive Linienaustaktung und Logistikplanung. Effizienz, die sichtbar wird. Der Navigator für Ihr IPO.Log-Pilotprojekt. Effizienz, die sichtbar wird. IPO.Log kann in allen industriellen Produktionsbereichen

Mehr

Sebastian Witt Fachanwalt für Arbeitsrecht

Sebastian Witt Fachanwalt für Arbeitsrecht Sebastian Witt Fachanwalt für Arbeitsrecht Küche Technik Reinigung Krankenhaus Hol- & Bringedienst Labor Radiologie Flexibilität Effizienz & Qualität Kosteneinsparung Entlastung der Personalabteilung Erhöhung

Mehr

Transfermaßnahmen und Transfergesellschaften

Transfermaßnahmen und Transfergesellschaften Transfermaßnahmen und Transfergesellschaften Der Weg Entlassungen > Sozialplan > Transfermaßnahmen & / oder Transfergesellschaft > Vermeidung bzw. Verkürzung von Arbeitslosigkeit / Aufbau von Perspektiven

Mehr

Planung und Produktion Hand in Hand

Planung und Produktion Hand in Hand Planung und Produktion Hand in Hand [D4:Produktion]: Das Produktions-, Prozess- und Management-System für kleine und mittlere Unternehmen mit individueller Fertigungsstruktur. Ihre Vorteile auf den Punkt

Mehr

Online-Servicewerbung TÜV NORD ServiceLister. Anleitung für Toyota Partner

Online-Servicewerbung TÜV NORD ServiceLister. Anleitung für Toyota Partner Online-Servicewerbung TÜV NORD ServiceLister Anleitung für Toyota Partner Inhalt dieser Anleitung 1. Anmeldung 2. Angebote nach Herstellervorgabe einstellen Variante 1: MicroCat Schnittstelle mit automatischer

Mehr

Kompetenz in der Binnenschifffahrt

Kompetenz in der Binnenschifffahrt Kompetenz in der Binnenschifffahrt NEU 2010 2010 2010: das neue Komplettsystem für Schifffahrts- und Befrachtungsunternehmen Mit Über DATECpro GmbH Die DATEC pro GmbH wurde 1989 als DATEC Consulting Service

Mehr

Die Lösung für Ihre Werkzeugdatenverwaltung

Die Lösung für Ihre Werkzeugdatenverwaltung Die Lösung für Ihre Werkzeugdatenverwaltung TDM Systems Ko TDM Systems Profis für Werkzeugdatenverwaltung Seit mehr als 20 Jahren entwickelt und vermarktet die TDM Systems GmbH Software zur Organisation

Mehr

Ihre Software für effizientes Qualitätsmanagement

Ihre Software für effizientes Qualitätsmanagement Ihre Software für effizientes Qualitätsmanagement Sie wollen qualitativ hochwertig arbeiten? Wir haben die Lösungen. SWS VDA QS Ob Qualitäts-Management (QM,QS) oder Produktions-Erfassung. Ob Automobil-Zulieferer,

Mehr

Personalberichtswesen bei der Techniker Krankenkasse

Personalberichtswesen bei der Techniker Krankenkasse Personalberichtswesen bei der Techniker Krankenkasse veröffentlicht in Zeitschrift "E/3", 5/2003 Einleitung Die Techniker Krankenkasse (TK) ist eine bundesweite Krankenkasse mit 3,4 Millionen Mitgliedern

Mehr

Apotheken- Automatisierung Kommissionierung ECOMAT MEDIMAT ROBOMAT Fill IN BOX SPEED BOX Sicheres Greifen

Apotheken- Automatisierung Kommissionierung ECOMAT MEDIMAT ROBOMAT Fill IN BOX SPEED BOX Sicheres Greifen Flexible Systemtechnik Jedes System planen wir individuell mit unseren Kunden. So werden sinnvolle Platzierungen möglich, die ein Höchstmaß an Effizienz bieten. Hierbei sind Sie nicht auf die Verkaufsfläche

Mehr

Mitgeteilt von Rechtsanwältin Katrin Vass, Fachanwältin für Sozialrecht, aus der Kanzlei Dr. Ruth Schultze-Zeu & Kollegen

Mitgeteilt von Rechtsanwältin Katrin Vass, Fachanwältin für Sozialrecht, aus der Kanzlei Dr. Ruth Schultze-Zeu & Kollegen Arbeitslosenversicherung 1. Mitgliedschaft Bei der Arbeitslosenversicherung handelt es sich um eine Pflichtversicherung für Arbeitnehmer im sozialversicherungsrechtlichen Sinne. Keine Arbeitnehmer in diesem

Mehr

Erfahrungen mit dem Webinar als innovativem Produkt im Steuer- und Wirtschaftsrecht. N. Kraft 10.03.2010

Erfahrungen mit dem Webinar als innovativem Produkt im Steuer- und Wirtschaftsrecht. N. Kraft 10.03.2010 Erfahrungen mit dem Webinar als innovativem Produkt im Steuer- und Wirtschaftsrecht N. Kraft Agenda 1. Das Unternehmen 2. Unser Start 3. Next generation 4. Die Fakten 5. Das Angebot 6. Der Ausblick Seite

Mehr

IHR IT SUPP ORT KOMMT SOFORT! 0180-578 96 54

IHR IT SUPP ORT KOMMT SOFORT! 0180-578 96 54 IHR IT SUPP ORT KOMMT SOFORT! 0180-578 96 54 WILL KOMM EN WER WIR SIND Wir - 1A! Die Medienwerkstatt - optimieren und betreuen gerne auch Ihr IT-System. Wir bieten Ihnen Beratung und Administration Ihrer

Mehr

Wir schaffen die richtigen Verbindungen.

Wir schaffen die richtigen Verbindungen. Wir schaffen die richtigen Verbindungen. Transfernetzwerk der GmbH Arbeitsmarktpolitische Tagung Bad Boll 07./08.05.2007 - Wir schaffen die richtigen Verbindungen 2000 gegründet mit jeweils 50% Gesellschafteranteilen

Mehr

Leistungsbeschreibung. VEDA HR Entgelt

Leistungsbeschreibung. VEDA HR Entgelt Leistungsbeschreibung VEDA HR Entgelt Ihr Nutzen Die Durchführung der Entgeltabrechnung stellt einen der komplexesten und sensibelsten Teilprozesse im Bereich des Human Resources dar. Gleichzeitig trägt

Mehr

Jetzt von 7-Mode nach cdot migrieren!

Jetzt von 7-Mode nach cdot migrieren! Distribution Partner Jetzt von 7-Mode nach cdot migrieren! Sind die NetApp-Umgebungen Ihrer Kunden auf dem neuesten Stand der Technik? Das neue Betriebssystem von NetApp, Clustered Data ONTAP (kurz cdot),

Mehr

digital business solution Digitale Akten

digital business solution Digitale Akten digital business solution Digitale Akten 1 Gerade vertrauliche Personaldokumente müssen besonders sicher und rechtlich einwandfrei aufbewahrt werden in der digitalen Personalakte der d.velop AG. Vergessen

Mehr

Ihr Partner für Absatzfinanzierung

Ihr Partner für Absatzfinanzierung Ihr Partner für Absatzfinanzierung mehr verkauf, mehr umsatz, mehr erfolg! CreditPlus Absatzfinanzierung Eine Entscheidung, die sich auszahlt. Umsatzentwicklung der Absatzfinanzierung in Tausend Euro 545.738

Mehr

Merkblatt zur Steuerklassenwahl bei Arbeitnehmer-Ehegatten für das Jahr 2010

Merkblatt zur Steuerklassenwahl bei Arbeitnehmer-Ehegatten für das Jahr 2010 Merkblatt zur Steuerklassenwahl bei Arbeitnehmer-Ehegatten für das Jahr 2010 Ehegatten, die beide unbeschränkt steuerpflichtig sind, nicht dauernd getrennt leben und beide Arbeitslohn ** ) beziehen, können

Mehr

Arbeitsrechtliche Fallstricke in der Sanierung

Arbeitsrechtliche Fallstricke in der Sanierung Arbeitsrechtliche Fallstricke in der Sanierung Sanierungsarbeitsrecht 3 Sanierungswege in der Insolvenz Restrukturierung / Möglichkeiten des Personalabbaus Kündigung von Personal Veräußerung eines Betriebes

Mehr

ChemGes. Überblick & Kurzbeschreibung. Kontaktieren Sie uns für eine unverbindliche, kostenlose Vorführung in Ihrem Haus oder per WebEx

ChemGes. Überblick & Kurzbeschreibung. Kontaktieren Sie uns für eine unverbindliche, kostenlose Vorführung in Ihrem Haus oder per WebEx ChemGes Überblick & Kurzbeschreibung Kontaktieren Sie uns für eine unverbindliche, kostenlose Basisinformationen Benutzeroberfläche verfügbar in: Englisch, Deutsch, Französisch und Italienisch Module für

Mehr

Rentenarten in der gesetzlichen Rentenversicherung + VBL-Rente

Rentenarten in der gesetzlichen Rentenversicherung + VBL-Rente Rentenarten in der gesetzlichen Rentenversicherung + VBL-Rente Im April 2007 wurde das Gesetz zur Anpassung der Regelaltersgrenze an die demografische Entwicklung und zur Stärkung der Finanzierungsgrundlagen

Mehr

»Personalkostenanpassung in der Krise

»Personalkostenanpassung in der Krise »Personalkostenanpassung in der Krise Studienergebnisse » Inhaltsverzeichnis Seite I 2 1. Einleitung und Teilnehmer 3 2. Auswertung 7 Mitarbeiterabbau 8 Mitarbeiteraufbau 10 Instrumente zur Reduzierung

Mehr

Wir bringen Bürger und Job zusammen!

Wir bringen Bürger und Job zusammen! 2012 Wir bringen Bürger und Job zusammen! 1 Weniger als 3 Millionen Arbeitslose wollen wir nicht feiern, sondern in Arbeit bringen Dr. Ursula von der Leyen Bundesministerin für Arbeit und Soziales am 07.02.2012

Mehr

VEDA Managed Services IBM POWER SYSTEMS

VEDA Managed Services IBM POWER SYSTEMS VEDA Managed Services IBM POWER SYSTEMS VEDA Managed Services Prävention und Perfektion Schnell, flexibel und kostengünstig auf aktuelle Geschäftsanforderungen zu reagieren, ist das Gebot der Stunde. Dazu

Mehr

Transfer Agentur. Ein Instrument sozialverträglicher Personalanpassung

Transfer Agentur. Ein Instrument sozialverträglicher Personalanpassung Transfer Agentur Ein Instrument sozialverträglicher Personalanpassung Aufgaben: Perspektiven orientierter Personalabbau durch das Einbauen einer Transferagentur ins Unternehmen Vermeidung von Arbeitslosigkeit

Mehr

Weil wir Apotheke weiterdenken

Weil wir Apotheke weiterdenken Weil wir Apotheke weiterdenken Nur wer das Ganze sieht und die Details im Blick hat, kann Apotheke weiterdenken wie die strategische Allianz zwischen der AvP und der ADG. AvP, ADG und eine gemeinsame Vision

Mehr

Verkäufe und Umsätze steigern mit IBM Global Financing

Verkäufe und Umsätze steigern mit IBM Global Financing Verkäufe und Umsätze steigern mit IBM Global Financing Jürgen Abele 24.Februar 2012 Agenda IBM Global Financing (IGF) Portfolio IBM Software Finanzierungsmöglichkeiten Ihre Vorteile 1. Leasing IBM Global

Mehr

Piratenpartei Deutschland. Verwaltungssoftware. Budget 2016

Piratenpartei Deutschland. Verwaltungssoftware. Budget 2016 Piratenpartei Deutschland Verwaltungssoftware Budget 2016 Stephanie Schmiedke, Generalsekretärin 06.10.2015 VORWORT 1 KOSTEN 2012 2014 2 KOSTEN 2015 3 PLAN 2015 3 PLAN 2016 4 PLAN 2016 SZENARIO 1 VERHANDLUNG

Mehr

Neuregelung zum Sozialausweis der Stadt Erfurt in Verbindung mit den Leistungen zur Bildung und Teilhabe nach 28 SGB II und 34 SGB XII

Neuregelung zum Sozialausweis der Stadt Erfurt in Verbindung mit den Leistungen zur Bildung und Teilhabe nach 28 SGB II und 34 SGB XII Anlage 1 Neuregelung zum Sozialausweis der Stadt Erfurt in Verbindung mit den Leistungen zur Bildung und Teilhabe nach 28 SGB II und 34 SGB XII Sachverhalt Der Sozialausweis der Landeshauptstadt Erfurt

Mehr

Unsere Zusammenarbeit definieren wir durch standardisierte Verträge, in denen alle erforderlichen Parameter festgehalten werden.

Unsere Zusammenarbeit definieren wir durch standardisierte Verträge, in denen alle erforderlichen Parameter festgehalten werden. Interim Management Lösung. EXPERTISE. Interim Manager sind keine Übermenschen. Zugegeben, da haben wir mit unserem Titelbild ein wenig übertrieben. Aber sie müssen sprichwörtlich über den Dingen stehen,

Mehr

talents careers Your business technologists. Powering progress

talents careers Your business technologists. Powering progress talents careers Your business technologists. Powering progress ÜberAtos Atos ist ein internationaler Anbieter von IT-Dienstleistungen mit einem Jahresumsatz für 2012 von 8,8 Milliarden Euro und 76.400

Mehr

Personalabbau als Veränderungsprozess in der Unternehmensentwicklung

Personalabbau als Veränderungsprozess in der Unternehmensentwicklung Impulse für Veränderung Personalabbau als Veränderungsprozess in der Unternehmensentwicklung Personalabbau als Veränderungsprozess, Seite 1 Herausforderung Personalabbau Erfahrungen...! " Schäden durch

Mehr

JUNG. IT-Solution IT LÖSUNGEN OHNE KOMPROMISSE

JUNG. IT-Solution IT LÖSUNGEN OHNE KOMPROMISSE JUNG IT-Solution IT LÖSUNGEN OHNE KOMPROMISSE WIR SETZEN IT-PROJEKTE ERFOLGREICH UM Optimierung Kompetenz Zuverlässigkeit Realisierung Erfolg Die Nutzung zeitgemäßer IT-Technologie hilft Prozesse und Kommunikation

Mehr

PRODUKTIONSGESELLSCHAFTEN

PRODUKTIONSGESELLSCHAFTEN 2015 Müssen Produktionsgesellschaften eine WCB-Versicherung abschließen? Produktionsgesellschaften müssen für alle Arbeitnehmer außer den Künstlern selbst eine Berufsunfallversicherung abschließen. Zu

Mehr

HR Kompetenz auf Zeit

HR Kompetenz auf Zeit Sandro De Pellegrin HR Solutions HR Kompetenz auf Zeit HR Interim Management HR Projekt Management Play to the individual, not for the crowd! Erfolgreiche Unternehmen kennen die Märkte und deren Potentiale.

Mehr

Rohdiamant. Hochkaräter. Sie kommen als. Sie gehen als. >>> Bis 30. Oktober bewerben unter: staufenbiel.de/consultingdays

Rohdiamant. Hochkaräter. Sie kommen als. Sie gehen als. >>> Bis 30. Oktober bewerben unter: staufenbiel.de/consultingdays Sie kommen als Rohdiamant. Sie gehen als Hochkaräter. Das exklusive Recruiting-Event für angehende Berater 1. und 2. Dezember 2011, Köln >>> Bis 30. Oktober bewerben unter: Struktur Management Partner

Mehr

Experts in Finance Solutions

Experts in Finance Solutions Experts in Finance Solutions Industriell entwickelt. Softwareprojekte effizient umsetzen. Viele Unternehmen setzen über Jahre gewachsene Applikationen ein. Mit der Zeit genügen diese jedoch häufig nicht

Mehr

Berechnungsschema zur Ermittlung des Handelsvertreter-Ausgleichsanspruchs ( 89 b HGB)

Berechnungsschema zur Ermittlung des Handelsvertreter-Ausgleichsanspruchs ( 89 b HGB) HK-Information Berechnungsschema zur Ermittlung des Handelsvertreter-Ausgleichsanspruchs ( 89 b HGB) Im Folgenden wird die übliche Berechnungsmethode der Ausgleichsprovision eines Handelsvertreters erläutert.

Mehr

Solutions. Nachhaltiger Mehrwert mit massgeschneiderten Softwarelösungen.

Solutions. Nachhaltiger Mehrwert mit massgeschneiderten Softwarelösungen. Solutions Nachhaltiger Mehrwert mit massgeschneiderten Softwarelösungen. SIX Financial Information Solutions kombiniert Daten, Prozesse und Software zu optimalen individuellen Lösungen und Dienstleistungen,

Mehr

O U T P L A C E M E N T RECRUITING. PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT

O U T P L A C E M E N T RECRUITING. PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT O U T P L A C E M E N T RECRUITING Personalprojekte Newplacement PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT Mit Erfahrung und weitsicht Den Wandel in der Berufs- und Arbeitswelt stets neu zu gestalten, ist eine große

Mehr

RENEXPO 28.11.2014 Projektplanung

RENEXPO 28.11.2014 Projektplanung RENEXPO Projektplanung - Statik - Eigenverbrauch & Ertragsprognose 1 2014 LEVASOFT GmbH All rights reserved. No part of this document may be reproduced or transmitted in any form or by any means, electronic

Mehr

Dienstleistungskatalog Personalwirtschaft

Dienstleistungskatalog Personalwirtschaft 2013 Dienstleistungskatalog Personalwirtschaft Individuelle Pakete light, standard, premium Fritz Scheck Steuerberater Zugspitzstraße 33 Telefon: 08821/9669-200 sekretariat@stb-scheck.de 82467 Garmisch-Partenkirchen

Mehr

Automotive Embedded Software. Beratung Entwicklung Tools

Automotive Embedded Software. Beratung Entwicklung Tools Automotive Embedded Software Beratung Entwicklung Tools 2 3 KOMPLEXE PROJEKTE SIND BEI UNS IN GUTEN HÄNDEN. Die F+S GmbH engagiert sich als unabhängiges Unternehmen im Bereich Automotive Embedded Software

Mehr

Personalabbau in der ökonomischen Krise

Personalabbau in der ökonomischen Krise Wirtschaft Britta Suhr Personalabbau in der ökonomischen Krise Dargestellt an einem Fallbeispiel aus der Halbleiterindustrie Diplomarbeit Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek:

Mehr

(Miet-)Interessentenverwaltung Was ist top, was ist flop? Interessentenverwaltung mit dem Modul Wohnungsvermittlung in Wodis

(Miet-)Interessentenverwaltung Was ist top, was ist flop? Interessentenverwaltung mit dem Modul Wohnungsvermittlung in Wodis (Miet-)Interessentenverwaltung Was ist top, was ist flop? Interessentenverwaltung mit dem Modul Wohnungsvermittlung in Wodis Referent: Mark Hülpüsch Aareon Wodis GmbH Ein Unternehmen der Aareal Bank Wohnung

Mehr

Kienbaum Management Consultants Personalkostenmanagement

Kienbaum Management Consultants Personalkostenmanagement Kienbaum Management Consultants Personalkostenmanagement Sicherstellen einer wettbewerbsfähigen Personalkostenquote bei markt- und leistungsgerechter Vergütung Eckpunkte eines nachhaltigen und anforderungsgerechten

Mehr

Perspektiven eröffnen Der Mensch im Mittelpunkt

Perspektiven eröffnen Der Mensch im Mittelpunkt Perspektiven eröffnen Der Mensch im Mittelpunkt Inhalt Überzeugend: unsere Stärken Beschäftigtentransfer: verantwortungsvoll handeln Zeitarbeit: passgenau und flexibel Überzeugend: unsere Stärken Unsere

Mehr

CHECKLISTE FÜR ÄRZTE. Der Gesellschaftsvertrag der Berufsausübungsgemeinschaft

CHECKLISTE FÜR ÄRZTE. Der Gesellschaftsvertrag der Berufsausübungsgemeinschaft KLAPP RÖSCHMANN RECHTSANWÄLTE CHECKLISTE FÜR ÄRZTE Der Gesellschaftsvertrag der Berufsausübungsgemeinschaft Der Gesellschaftsvertrag einer Berufsausübungsgemeinschaft (früher: Gemeinschaftspraxis ) zählt

Mehr

Transfer für Niedersachsen

Transfer für Niedersachsen gefördert durch die Transfer für Niedersachsen TNG Hilfe für KMU Die TNG, Transfer für Niedersachsen GmbH, ist für die Beratung und Förderung von Klein- und Mittelunternehmen (KMU) in doppelter Weise nützlich:

Mehr

Neue Altersteilzeit ab 01.01.2010. Bezirk Frankfurt

Neue Altersteilzeit ab 01.01.2010. Bezirk Frankfurt Neue Altersteilzeit ab 01.01.2010 Das Ergebnis im Telegramm Ab 1.1.2010 neuer TV zum flexiblen Übergang in die Rente, mindestens bis Ende 2016. Zwei Wege in die Altersteilzeit: freiwillige Betriebsvereinbarung

Mehr

Vielleicht für jeden möglich: Perfektes elektronisches Finanzmanagement mit BusinessCash.

Vielleicht für jeden möglich: Perfektes elektronisches Finanzmanagement mit BusinessCash. Vielleicht für jeden möglich: Perfektes elektronisches Finanzmanagement mit BusinessCash. 2 Cash Management. Mit BusinessCash sicher ans Ziel. Der Weg zum Erfolg besteht für jedes Unternehmen aus einer

Mehr

Regelaltersgrenze der gesetzlichen Rentenversicherung ersetzt vertragliche Altersgrenze 65

Regelaltersgrenze der gesetzlichen Rentenversicherung ersetzt vertragliche Altersgrenze 65 Regelaltersgrenze der gesetzlichen Rentenversicherung ersetzt vertragliche Altersgrenze 65 Ernst Ludwig, Dipl. Math., BAV-Ludwig Wie bereits in unserem Newsletter IV/2012 berichtet, hat das BAG mit seinem

Mehr

Referent: Matthias Carstensen Deutsche Rentenversicherung Beratungsstelle Kiel

Referent: Matthias Carstensen Deutsche Rentenversicherung Beratungsstelle Kiel Referent: Matthias Carstensen Deutsche Rentenversicherung Beratungsstelle Kiel Wesentliche Eckpunkte -Änderungen Altersrente für besonders langjährig Versicherte - Ausweitung von Kindererziehungszeiten

Mehr

Informationen für Henkel-Pensionäre

Informationen für Henkel-Pensionäre NACHRECHNEN & NACHHAKEN Unter dieser Überschrift berichtet das Netz in der März-Ausgabe 2012 über mögliche Fehler, die den Krankenkassen bei der Berechnung und Einforderung der Beiträge von Vorruheständlern

Mehr

360 - Der Weg zum gläsernen Unternehmen mit QlikView am Beispiel Einkauf

360 - Der Weg zum gläsernen Unternehmen mit QlikView am Beispiel Einkauf 360 - Der Weg zum gläsernen Unternehmen mit QlikView am Beispiel Einkauf Von der Entstehung bis heute 1996 als EDV Beratung Saller gegründet, seit 2010 BI4U GmbH Firmensitz ist Unterschleißheim (bei München)

Mehr

Stand 01.07.2015, gültig bis 31.12.2015 Änderungen & Irrtümer vorbehalten, freibleibend

Stand 01.07.2015, gültig bis 31.12.2015 Änderungen & Irrtümer vorbehalten, freibleibend liste 2015/II Stand 01.07.2015, gültig bis 31.12.2015 Änderungen & Irrtümer vorbehalten, freibleibend Allgemeine Kanzleiprodukte Produkt Lizenzierung / Staffel Lifetime-Lizenzen Forderungsaufstellung Pro

Mehr

Erfahrene Berater in einer starken Gruppe

Erfahrene Berater in einer starken Gruppe Company Profile Erfahrene Berater in einer starken Gruppe GOPA IT Gründung 1998 Erfahrene Berater aus namhaften IT Unternehmen kommen 2004 bei GOPA IT zusammen. Durchschnitt > 15 Jahre IT/SAP Erfahrung

Mehr

Clever einstellen, fair arbeiten!

Clever einstellen, fair arbeiten! Clever einstellen, fair arbeiten! Bis zu 25 % Ersparnis beim Einsatz von Zeitarbeitnehmern! Sie möchten sparen aber nicht an Ihren Mitarbeitern. Sparen Sie bei der Einstellung oder dem Wechsel Ihrer Zeitarbeitnehmer

Mehr

DPS-Wartungsdienste. Automatische Software-Aktualisierungen. Technischer Support. Mehrwert durch vielseitige Dienstleistungen.

DPS-Wartungsdienste. Automatische Software-Aktualisierungen. Technischer Support. Mehrwert durch vielseitige Dienstleistungen. DPS-Wartungsdienste Automatische Software-Aktualisierungen. Technischer Support. Mehrwert durch vielseitige Dienstleistungen. Einfach. Schneller und Effizienter. Und auch wirtschaftlicher. Qualität steigern.

Mehr

MISSION: WELTWEIT MOBIL EINSATZBEREIT

MISSION: WELTWEIT MOBIL EINSATZBEREIT MISSION: WELTWEIT MOBIL EINSATZBEREIT Unsere Welt ist mobil und ständig im Wandel. Immer schneller wachsende Märkte erfordern immer schnellere Reaktionen. Unternehmenseigene Informationen werden vielfältiger

Mehr

Was ist neu bei der Rente? Informationen zum Rentenpaket 2014. Alois Karl, MdB Wahlkreisabgeordneter für Amberg-Sulzbach-Neumarkt

Was ist neu bei der Rente? Informationen zum Rentenpaket 2014. Alois Karl, MdB Wahlkreisabgeordneter für Amberg-Sulzbach-Neumarkt Was ist neu bei der Rente? Informationen zum Rentenpaket 2014 Alois Karl, MdB Wahlkreisabgeordneter für Amberg-Sulzbach-Neumarkt Das Rentenpaket das ist drin 1. Maßnahme 2. Maßnahme 3. Maßnahme 4. Maßnahme

Mehr

Informationsblatt. Abfindung. I. Überblick

Informationsblatt. Abfindung. I. Überblick Informationsblatt Abfindung I. Überblick Arbeitsverhältnisse werden regelmäßig lieber durch Zahlung einer Abfindung als vor Gericht beendet. Dies stellt eine einfach zu handhabende, unbürokratische Alternative

Mehr

Rittal Das System. System Consulting. Schneller besser überall. Schaltschrank-Systeme Stromverteilung System-Klimatisierung

Rittal Das System. System Consulting. Schneller besser überall. Schaltschrank-Systeme Stromverteilung System-Klimatisierung Rittal Das System. Schneller besser überall. System Consulting Schaltschrank-Systeme Stromverteilung System-Klimatisierung Gemeinsam Einsparpotenziale erkennen 2 Rittal bietet Ihnen mehr als effiziente

Mehr

Der inobroker Kfz-Versicherungsvergleich. ino24 ist eine Beteiligung der Hubert Burda Media

Der inobroker Kfz-Versicherungsvergleich. ino24 ist eine Beteiligung der Hubert Burda Media Der inobroker Kfz-Versicherungsvergleich ino24 ist eine Beteiligung der Hubert Burda Media Einfache Technik ino24 erstellt Techniken für Endkunden und stellt diese Versicherungsvermittlern zur Verfügung.

Mehr

Information betriebliche Altersvorsorge TÜV SÜD Gruppe

Information betriebliche Altersvorsorge TÜV SÜD Gruppe Information betriebliche Altersvorsorge TÜV SÜD Gruppe Gemeinsame Information der Vorsorgepartner der TÜV SÜD Gruppe Hannoversche Lebensversicherung AG Übersicht 1. Die Probleme der Deutschen Rentenversicherung

Mehr

Softfolio xrm Preisliste 02/2015. Gültig ab 01.07.2015

Softfolio xrm Preisliste 02/2015. Gültig ab 01.07.2015 Softfolio xrm Preisliste 02/2015 Gültig ab 01.07.2015 Erläuterung zum Preismodell Gültig für Neu- und Bestandskunden. Es stehen folgende Preismodelle zur Auswahl: 1) Software zur Nutzung (12 Monate Mindestvertragslaufzeit

Mehr

Ihr Geld. Ihr Recht.

Ihr Geld. Ihr Recht. Ihr Geld. Ihr Recht. ist der neue Kooperationspartner des VWNI Vorstellung: Euforma Aktiengesellschaft Euforma AG für das Forderungsmanagement in Europa Firmensitz: Köln, Hülchrather Straße 15 Vorstand:

Mehr

Focus Veco+ Live-Service REMOTE-SERVICE DER NEUEN GENERATION

Focus Veco+ Live-Service REMOTE-SERVICE DER NEUEN GENERATION Focus Veco+ Live-Service REMOTE-SERVICE DER NEUEN GENERATION VECO + LIVE-SERVICE Ganzheitliche ehciltiehznag Lösung steigert tregiets gnusöl Effizienz zneiziffe SERVICE REPORT Conference center VECO +

Mehr