Health Care Management

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Health Care Management"

Transkript

1 OFFIZIELLE KOOPERATIONSPARTNER der smbs Upgrade zum MBA (MASTER OF BUSINESS ADMINISTRATION) Health Care Management

2 Kaum ein anderer Sektor stellt so komplexe und hohe Anforderungen an leitende Mitarbeiter aller Abteilungen und Funktionsbereiche wie die Gesundheits- Dienstleistungswirtschaft. Medizin, Pflege, Gesundheitsökonomie, Betriebswirtschaft, Technik, Recht, Psychologie und Ethik die Bandbreite der Themen ist groß. Um in dieser Vielfalt Orientierung zu haben, Know-how aufzufrischen und mit strukturellen Veränderungen erfolgreich umgehen zu können, ist systematisch betriebene und qualitativ hochwertige Weiterbildung unabdingbar. Mit diesem Stufenbausystem haben Sie die Möglichkeit, abgestimmt auf Ihre zeitlichen Präferenzen gemeinsam mit Teilnehmern aus deutschsprachigen, aber auch weiteren Ländern diejenigen Themen theoretisch zu durchdringen und praxisnah zu vertiefen, die in Ihrem beruflichen Alltag über Erfolg oder Misserfolg entscheiden (werden). Dozenten, die sowohl aus der Wissenschaft als auch der Unternehmenspraxis kommen, und die integrierten Auslandsaufenthalte bieten Ihnen das Rüstzeug, das Sie benötigen, um mit den anstehenden gesundheitspolitischen Reformen Schritt halten zu können und die ökonomischen Herausforderungen von Unternehmen der Gesundheitswirtschaft erfolgreich gestalten zu können. Ich freue mich darauf, Sie als Teilnehmer der Lehrgänge persönlich begrüßen zu können! Herzlichst, Ihr Editorial VOM ZERTIFIKATSLEHRGANG ZUM MBA SCHWERPUNKT HEALTH CARE MANAGEMENT Die Medizin wird einerseits immer leistungsfähiger, andererseits kostet sie auch immer mehr. Wie ist dies vereinbar? Bei den Universitätslehrgängen Master in Management und International Executive MBA Schwerpunkt Health Care Management werden die Herausforderungen im Gesundheitswesen differenziert betrachtet und wesentliche Zusammenhänge erkannt: Wie funktioniert das Gesundheitswesen? Welche Kräfte wirken in dieser Branche? Darf man das Gesundheitswesen dem freien Wettbewerb überlassen? Welche Rolle und Verpflichtung hat das Management im Gesundheitswesen? In enger Zusammenarbeit mit zahlreichen nationalen und internationalen Gesundheitseinrichtungen hat die SMBS in den letzten Jahren ein bewährtes modulares Ausbildungssystem für Führungskräfte im Gesundheitswesen entwickelt. Im Mittelpunkt der beiden Module des Upgrades zum International Executive MBA stehen Einblicke in den nordamerikanischen Gesundheitssektor, Benchmarks und Systemvergleiche. Zudem wird ein Blick auf die Rolle der EU bei der zukünftigen Gestaltung der Gesundheitspolitik und die politischen Rahmenbedingungen der Gestaltung der Gesundheitssysteme innerhalb derer u.a. Krankenhäuser, Ärtzepraxen, Rehabilitationseinrichtungen, Pharmaunternehmen im wachsenden Wettbewerb um Kunden und Ressourcen bestehen müssen, geworfen. Das Programm wird durch Exkursionen zu diversen Gesundheitseinrichtungen abgerundet. SMBS Die SMBS ist die Business School der Universität Salzburg und bietet seit 2001 Executive Management Programme u.a. den internationalsten Executive MBA in Europa. Neben der Zusammenarbeit mit Malik Management und damit der inhaltlichen Integration der Malik Management Systeme in einen Großteil der Management Ausbildungen bestehen internationale Kooperationen mit namhaften und renommierten Universitäten und Institutionen wie z. B. Fudan University Shanghai, Georgetown University Washington DC, Lomonosov University Moskau, aber auch Philipps-Universität Marburg oder York University und Mount Sinai Hospital in Toronto. Aufgrund der langjährigen und fruchtbaren Zusammenarbeit mit dem AKP wurde Anfang 2013 vom Präsidium des VKD beschlossen, eine exklusive Ausbildungskooperation zwischen VKD und SMBS zu vereinbaren. Univ.-Prof. Dr. Michael Lingenfelder

3 Upgrade vom Zertifikatslehrgang zum Master in Management Ziele Die Universitätslehrgänge Master in Management und International Executive MBA zielen auf umfassendes und praxisorientiertes Wissen in General Management und Gesundheitsmanagement ab. Ziel der Universitätsprogramme ist die Vermittlung von Analyse-, Entscheidungs- und Problemlösungskompetenzen für Führungskräfte im Gesundheitswesen. Studierende können nach Abschluss der Universitätsprogramme Probleme im Gesundheitsbereich durch das angeeignete praktische Wissen lösen. Eine wesentliche Zielsetzung ist außerdem General Management auf den Health Care Bereich anzuwenden. Der Vergleich der Gesundheitssysteme verschiedener Staaten schafft zusätzlich eine internationale Expertise. Zielgruppe Führungskräfte und Nachwuchsführungskräfte im Gesundheitswesen insbesondere Absolventinnen und Absolventen >> des Master in Management (MIM) der Universität Salzburg Priv.-Doz. Dr. med. Wolfgang Jordan, uhcm, MIM, MBA Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Schlafmedizin, Suchtmedizin; MVZ-Geschäftsführer (IHK); Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie KLINIKUM MAGDEBURG ggmbh Im Universitätslehrgang Health Care Management habe ich mich in die Welt der Manager und Ökonomen begeben, ihr Denken und ihre Sprache gelernt, einen regen Austausch genossen und vielfältige Netzwerke gebildet. Ich verstehe nun die Ökonomen besser und weiß die Interessen meiner Patienten auch unter wirtschaftlichen Aspekten zu sichern. Besonders beeindruckt hat mich die stufenweise Erweiterung meiner Qualifikation über den Master in Management - MIM HCM bis zum MBA Health Care Management. Julitta Hinz, uhcm, MIM, MBA Pflegedirektorin, Pfalzklinikum für Psychiatrie und Neurologie A.d.ö.R. Das Gesundheitswesen befindet sich inmitten eines umfassenden Wandlungsprozesses. Davon ist das Pflegemanagement als Teil des Gesundheitssystems stark betroffen. Um den stetigen Anforderungen einer zeitgemäßen Unternehmungsführung mit all seinen Management-Facetten gerecht zu werden, habe ich mich für den Stufenbau Health Care Management der SMBS entschieden. Durch das Studium habe ich umfangreiche Kenntnisse für meine tägliche Arbeit als Pflegedirektorin erworben und Netzwerke mit den anderen Studierenden und den Dozenten aufgebaut.

4 Upgrade vom MIM zum MBA Policy Entrepreneurship in Public Health Das Modul Policy Entrepreneurship in Public Health führt uns nach Brüssel (B) und behandelt den Policy Formation Process auf der EU-Ebene im Health Care Sektor: Wie spielen die unterschiedlichen Regulierungsebenen föderal und bundesstaatlich sowie EU-Gremien bei der Formulierung und Gestaltung von Strategien und Politik im Bereich Gesundheitswesens zusammen. Vorträge zum Thema Health Care Politics in the European Union oder Value-Based Health Care Delivery gehören in Brüssel zum Programm. Abgerundet wird dieses Modul durch eine Exkursion zu einer Gesundheitseinrichtung. Die Studierenden erhalten dort die Gelegenheit, die im Unterricht behandelten Themen, Instrumente und Thesen bezüglich ihrer realen Umsetzbarkeit im Gespräch mit Führungskräften zu reflektieren und zu analysieren. Unterrichtssprache im Modul: Englisch. Competing Globally in Public Health Das Modul an der renommierten Georgetown University, an der unter anderem auch Bill Clinton, Madeleine Albright und der jordanische König, studiert haben, steht unter dem Thema Competing Globally in Public Health. Es werden auf internationaler Ebene die Einflussfaktoren des politischen Systems auf den Health Care Bereich dargestellt und die Leistungsfähigkeit des Gesundheitssystems in den USA mit jener in Kontinentaleuropa verglichen. Umrahmt wird dieses Modul mit einem Site visit des Georgetown Medical Centers und dem National Institute of Health. Anschließend geht es für die Studierenden weiter nach Toronto, wo sie in Kooperation mit dem Mount Sinai Hospital und der York University ein spannendes Programm zum Thema Driving high performance in Health Care and Hospital Administration erwartet. Unterrichtssprache im Modul: Englisch. Voraussetzung für einen positiven Abschluss >> positiv abgeschlossener MIM HCM >> Besuch der Lehrveranstaltungen und positive Beurteilung aller Teilprüfungen >> Verfassen einer ca. 80-seitigen Master`s Thesis >> positive Beurteilung der kommissionellen Abschlussprüfung

5 Upgrade zum Master of Business Administration (MBA) Das Upgrade zum MBA HCM (Master of Business Administartion - Health Care Management) baut auf den erbrachten Studienleistungen des MIM HCM (Master in Management HCM) der SMBS auf. Der Abschlusstitel Master of Business Administration wird von der Universität Salzburg verliehen. Die Ausbildungsstrategie des Stufenbaus HCM entwickelte sich in der 10- jährigen Zusammenarbeit der SMBS mit dem AKP (Arbeitskreis der Krankenhausleitungen Psychiatrischer Kliniken Deutschland) und setzt auf ein durchdachtes und integriertes Ausbildungssystem, das durch seine Flexibilität auf die unterschiedlichen Bedürfnisse von Führungs- und Nachwuchsführungskräften im Gesundheitsbereich optimal ausgerichtet ist. Der MBA HCM baut auf den MIM HCM auf und bietet eine vertiefende Darstellung politischer und gesellschaftlicher Einflussfaktoren auf den Gesundheitsbereich, Systemvergleiche zwischen europäischen und nordamerikanischen Gesundheitssystemen, IT und Technologiemanagement sowie eine Beschäftigung mit den unternehmerischen Aspekten im Gesundheitsbereich. Das Programm wird durch Exkursionen zu diversen Gesundheitseinrichtungen abgerundet. Inhalte der Module Health Care Politics in the European Union Value-Based Health Care Delivery Crisis and the Health Care System Health Care and the U.S. Public Policy Process Advanced Strategic Management Comparative Public Policy: Health System Governance/Framework Funding Models: Quality Health Care Accountability Frameworks Measurement in Health Care and Hospitals Patient Value Anrechnung Master in Management 100% Anrechnung: inhaltlich und prüfungsmäßig. Policy Formation in Public Health Brüssel/ B Anfang Februar 2014 Modul 1 8 Tage (So. frei) Modul 2 Competing Globally in Public Health Washington DC/ USA Toronto/ CAN Anfang April Tage (So. frei) ** Der Gesamtpreis setzt sich wie folgt zusammen: Lehrgangspreis 5.500,00 plus Prüfungsgebühren und Beitrag für Zusatzleistungen in Höhe von gesamt 950,00. Die Studiengebühren verstehen sich inklusive Studienunterlagen in elektronischer Form (download), jedoch exklusive Reisekosten, Unterkunft und Verpflegung. UST-Befreiung gem. 6 Zi. 11 UstG, Studiengebühr zahlbar in 2 Teilbeträgen zu Semesterbeginn. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der SMBS in der gültigen Fassung (www.smbs.at) Upgrade zum MASTER OF BUSINESS ADMINISTRATION Studiendauer: 2 Semester (1 Jahr) Präsenztage: 18 Unterrichtstage in zwei Blockmodulen ETCS: 90 (MBA gesamt) Veranstaltungsorte: Brüssel/B; Washington D.C./ U.S.A. sowie Toronto/Can Unterrichtssprache: Englisch Studiengebühren: 6.450,00** Akademischer Abschluss: Master of Business Administration (MBA)

6 Academic Board HR Prim. Priv.-Doz. Dr. Reinhold Fartacek, MBA, Salzburger Landeskliniken; Paracelsus Medizinische Privatuniversität/Österreich Univ.-Prof. Dr. Konrad Grillberger, Universität Salzburg/Österreich Prof. Dr. Dr. Wilfried von Eiff, Centrum für Krankenhaus-Management/Deutschland Internationale Kooperationspartner Die Universität Salzburg ist Rechtsträger des Lehrgangs International Executive MBA und verleiht die akademischen Grade. Die SMBS arbeitet mit vielen Universitäten bzw. wissenschaftlichen Einrichtungen aus dem In- und Ausland zusammen, unter anderem mit: Die York University ist flächenmäßig Kanadas größte Universität und mit über Studierende die drittgrößte. Das Gründungsdatum wird mit 1959 angegeben. Die Georgetown University in Washington DC wurde 1789 gegründet und ist die älteste katholische und jesuitische Universität in den vereinigten Staaten. Univ.-Prof. Dr. Andreas Goldschmidt, Universität Trier/Deutschland Univ.-Prof. Dr. Michael Lingenfelder, Universität Marburg/Deutschland Die Philipps-Universität Marburg zählt nicht nur zu den traditionsreichsten deutschen Hochschulen, sondern ist auch weltweit die älteste protestantisch gegründete Universität. Das Mount Sinai Hospital in Toronto, Ontario, gegründet 1923, ist eines der führenden akademischen Gesundheitsund Forschungszentren in Kanada mit mehr als Studierenden jährlich. Impressum: 2013, SMBS - University of Salzburg Business School. Für den Inhalt verantwortlich: SMBS; Alle Angaben vorbehaltlich Druckfehler und möglicher organisatorischer Änderungen. Grafik, Design: Mag. a Dr. in Uta Lichtenegger-Laufke Schloss Urstein SMBS - University of Salzburg Business School Schloss Urstein, 5412 Puch/ Salzburg, AUSTRIA Tel: +43 (0) Fax: +43 (0) Mail: Das Anmeldeformular sowie weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage Anmeldungen können ausnahmslos schriftlich per Fax, oder Post mit komplett ausgefülltem Anmeldeformular und unter Einreichung der benötigten Unterlagen entgegen genommen werden. Bei Gruppenüberzahl und gleichwertigen Bewerbungen entscheidet das Eingangsdatum der Anmeldung. Es gelten die aktuellen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der SMBS.

Editorial VOM ZERTIFIKATSLEHRGANG ZUM MBA SCHWERPUNKT HEALTH CARE MANAGEMENT

Editorial VOM ZERTIFIKATSLEHRGANG ZUM MBA SCHWERPUNKT HEALTH CARE MANAGEMENT OFFIZIELLE KOOPERATIONSPARTNER der smbs UPGRADE zum MIM HCM (Master in Management Health Care Management) Upgrade für Health Care Manager Philipps Universität Marburg / HCM e.v. Kaum ein anderer Sektor

Mehr

INTERNATIONAL EXECUTIVE MBA HEALTH CARE MANAGEMENT

INTERNATIONAL EXECUTIVE MBA HEALTH CARE MANAGEMENT INTERNATIONAL EXECUTIVE MBA HEALTH CARE MANAGEMENT International Executive MBA Die Medizin wird einerseits immer leistungsfähiger, andererseits kostet sie auch immer mehr. Wie ist dies vereinbar? Beim

Mehr

International Executive MBA Health care management

International Executive MBA Health care management International Executive MBA Health care management International Executive MBA Health Care Management Gesundheitsmanagement ist eine junge Disziplin, aber sie ist heutzutage unverzichtbar. Die Studierenden

Mehr

UNIVERSITÄTSLEHRGANG HEALTH CARE MANAGEMENT

UNIVERSITÄTSLEHRGANG HEALTH CARE MANAGEMENT OFFIZIELLE KOOPERATIONSPARTNER DER SMBS UNIVERSITÄTSLEHRGANG HEALTH CARE MANAGEMENT Editorial Darf Geld eine Rolle spielen, wenn es um die Gesundheit oder gar das Leben geht? Sind wirtschaftliche Überlegungen

Mehr

mit Upgrademöglichkeiten zum International Executive MBA Health Care Management

mit Upgrademöglichkeiten zum International Executive MBA Health Care Management HEALTH CARE MANAGEMENT UNIVERSITÄRES KURZSTUDIUM mit Upgrademöglichkeiten zum International Executive MBA Health Care Management Editorial Darf Geld eine Rolle spielen, wenn es um die Gesundheit oder gar

Mehr

Checkliste der benötigten Unterlagen zur Anmeldung

Checkliste der benötigten Unterlagen zur Anmeldung Checkliste der benötigten Unterlagen zur Anmeldung Anmeldung ist nur gültig mittels ausgefülltem Anmeldeformular Zusatzunterlagen zum Anmeldeformular 1 Passbild (am Anmeldeformular) Lebenslauf Motivationsschreiben

Mehr

HEALTH CARE MANAGEMENT UNIVERSITÄRES KURZSTUDIUM

HEALTH CARE MANAGEMENT UNIVERSITÄRES KURZSTUDIUM HEALTH CARE MANAGEMENT UNIVERSITÄRES KURZSTUDIUM Editorial Darf Geld eine Rolle spielen, wenn es um die Gesundheit oder gar das Leben geht? Sind wirtschaftliche Überlegungen in Zusammenhang mit Behandlung

Mehr

Anmeldeformular >>pers expert<<

Anmeldeformular >>pers expert<< 9.3 Anmeldeformular Anmeldeformular >>pers expert

Mehr

Checkliste ANMELDUNG MITTELS. Ausgefülltem Anmeldeformular DER ANMELDUNG SIND BEIZULEGEN. 1 Passbild (am Anmeldeformular) Lebenslauf

Checkliste ANMELDUNG MITTELS. Ausgefülltem Anmeldeformular DER ANMELDUNG SIND BEIZULEGEN. 1 Passbild (am Anmeldeformular) Lebenslauf Checkliste ANMELDUNG MITTELS Ausgefülltem Anmeldeformular DER ANMELDUNG SIND BEIZULEGEN 1 Passbild (am Anmeldeformular) Lebenslauf Motivationsschreiben Kopien der Abschlusszeugnisse Nachweis beruflicher

Mehr

Progra n ew perspectives MMÜ b E r SIC h T 2016

Progra n ew perspectives MMÜ b E r SIC h T 2016 New perspectives Programmübersicht 2016 executive MBA 2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges Marktwachstum

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 EXECUTIVE MBA 2015/2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges

Mehr

Master of Business Law (MBL) Ausbildung zur Wirtschaftsjuristin/ zum Wirtschaftsjuristen

Master of Business Law (MBL) Ausbildung zur Wirtschaftsjuristin/ zum Wirtschaftsjuristen Master of Business Law (MBL) Ausbildung zur Wirtschaftsjuristin/ zum Wirtschaftsjuristen Master of Business Law (MBL) - Ausbildung zur Wirtschaftsjuristin/zum Wirtschaftsjuristen Der Bedarf an kompetenten

Mehr

Progra n ew perspectives MMÜBE r SIC h T 2014/2015

Progra n ew perspectives MMÜBE r SIC h T 2014/2015 New perspectives Programmübersicht 2014/2015 executive MBA 2014/2015 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit internationales

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2016 EXECUTIVE MBA 2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges Marktwachstum

Mehr

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management EXECUTIVE MBA Universitätslehrgang Executive MBA in General Management Berufsbegleitendes Studium speziell für Betriebswirt/-in IHK und Technische/-r Betriebswirt/-in IHK in Kooperation mit Executive MBA

Mehr

International Executive MBA Project and Process Management

International Executive MBA Project and Process Management International Executive MBA Project and Process Management International Executive MBA Project and Process Management Der International Executive MBA Project and Process Management ist die internationalste

Mehr

Berufsbegleitende Qualifizierung von leitenden Mitarbeiter/innen

Berufsbegleitende Qualifizierung von leitenden Mitarbeiter/innen Berufsbegleitende Qualifizierung von leitenden Mitarbeiter/innen Prof. Dr. Michael Lingenfelder Philipps-Universität Marburg 4. Fachtagung Psychiatrie: Personal Management Mitbestimmung Berlin, 23. Februar

Mehr

VOLLSTÄNDIGE* ANMELDEUNTERLAGEN AN / COMPLETE* SET OF DOCUMENTS TO. SanConsult Betriebsberatungsges.m.b.H.

VOLLSTÄNDIGE* ANMELDEUNTERLAGEN AN / COMPLETE* SET OF DOCUMENTS TO. SanConsult Betriebsberatungsges.m.b.H. Checkliste Bewerbung Anmeldung ist nur gültig mittels ausgefülltem Anmeldeformular Application valid only by completed application form DER ANMELDUNG SIND BEIZULEGEN / TO BE ADDED TO THE APPLICATION 1

Mehr

DER ANMELDUNG SIND BEIZULEGEN / TO BE ADDED TO THE APPLICATION

DER ANMELDUNG SIND BEIZULEGEN / TO BE ADDED TO THE APPLICATION Checkliste ANMELDUNG MITTELS / APPLICATION BY Ausgefülltem Anmeldeformular DER ANMELDUNG SIND BEIZULEGEN / TO BE ADDED TO THE APPLICATION 1 Passbild (am Anmeldeformular) / 1 passport photograph (fixed

Mehr

International Executive MBA Health Care Management

International Executive MBA Health Care Management International Executive MBA Health Care Management Universitätslehrgang der Universität Salzburg 11. Jahrgang Start: 13. Oktober 2014 bzw. 10. November 2014 Das Studien-Programm "International Executive

Mehr

akp Arbeitskreis der Krankenhausleitungen Psychiatrischer Kliniken

akp Arbeitskreis der Krankenhausleitungen Psychiatrischer Kliniken Universitätslehrgang EXECUTIVE MBA GENERAL Health MANAGEMENT Care Management (MBA GM) für Führungskräfte im Gesundheitswesen Universitätslehrgang Health Care Management für Führungskräfte im Gesundheitswesen

Mehr

INTERNATIONAL EXECUTIVE MBA TOURISM AND LEISURE MANAGEMENT

INTERNATIONAL EXECUTIVE MBA TOURISM AND LEISURE MANAGEMENT INTERNATIONAL EXECUTIVE MBA TOURISM AND LEISURE MANAGEMENT International Executive MBA Der International Executive MBA vermittelt auf wissenschaftlicher Grundlage die erforderlichen analytischen Fähigkeiten

Mehr

Health Care Management e.v.

Health Care Management e.v. Kooperation mit der LÄK Hessen Fortbildungspunkte für Ärzte Kooperation mit der Registrierung beruflich Pflegender GmbH Vergabe von Fortbildungspunkten Health Care Management e.v. Weiterbildung auf Hochschulniveau

Mehr

International Executive MBA Project and Process Management

International Executive MBA Project and Process Management International Executive MBA Project and Process Management International Executive MBA Project and Process Management Der International Executive MBA Project and Process Management ist die internationalste

Mehr

Doctor of Business Administration (DBA / Dr.)

Doctor of Business Administration (DBA / Dr.) Studienprogramm Doctor of Business Administration (DBA / Dr.) Es ist nicht genug zu wissen man muss es auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wollen man muss es auch tun! Johann Wolfgang von Goethe (1749

Mehr

MASTER IN MANAGEMENT MIM EXECUTIVE MASTER PROGRAMM FÜR GENERAL MANAGEMENT. Universitätsprogramm

MASTER IN MANAGEMENT MIM EXECUTIVE MASTER PROGRAMM FÜR GENERAL MANAGEMENT. Universitätsprogramm MASTER IN MANAGEMENT MIM EXECUTIVE MASTER PROGRAMM FÜR GENERAL MANAGEMENT Universitätsprogramm VORWORT SMBS-DIE BUSINESS SCHOOL DER UNIVERSITÄT SALZBURG EDUCATION FOR LEADERS Die SMBS als Business School

Mehr

Master of Business Administration (MBA)

Master of Business Administration (MBA) Studienprogramm Master of Business Administration (MBA) Es ist nicht genug zu wissen man muss es auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wollen man muss es auch tun! Johann Wolfgang von Goethe (1749 1832)

Mehr

Universitätslehrgang / Post-Graduate-Studium MSc Engineering Management

Universitätslehrgang / Post-Graduate-Studium MSc Engineering Management Universitätslehrgang / Post-Graduate-Studium MSc Engineering Management Präambel Die TU Wien ist bemüht, ihren technisch - naturwissenschaftlich ausgebildeten Absolventen und Absolventinnen, eine Weiterbildung

Mehr

Studienordnung für den Bachelorstudiengang Pflegemanagement an der Evangelischen Hochschule Berlin (EHB) Mitteilungen. XI/2010 05.

Studienordnung für den Bachelorstudiengang Pflegemanagement an der Evangelischen Hochschule Berlin (EHB) Mitteilungen. XI/2010 05. Studienordnung für den Bachelorstudiengang Pflegemanagement an der Evangelischen Hochschule Berlin (EHB) Mitteilungen XI/2010 05. Oktober 2010 Beschlossen vom Akademischen Senat am 26. August 2010 Bestätigt

Mehr

http://www.s-management-akademie.de/studiengaenge/lehrinstitut/faq.html

http://www.s-management-akademie.de/studiengaenge/lehrinstitut/faq.html Lehrinstitut FAQ 10 Fragen zum Lehrinstitut 1. Wie ist das Lehrinstitut strukturiert? Das Lehrinstitut der Management-Akademie ist die Kaderschmiede für den Managementnachwuchs der Sparkassen-Finanzgruppe.

Mehr

zum Master of Business Administration in General Management (MBA)

zum Master of Business Administration in General Management (MBA) Aufbaustudium Akademische Unternehmensberaterin, akademischer Unternehmensberater zum Master of Business Administration in General Management (MBA) emca academy I aredstraße 11/top 9 I 2544 leobersdorf

Mehr

Kurzkonzept weiterbildender Master of Science in Public Health an der Medizinischen Hochschule Hannover

Kurzkonzept weiterbildender Master of Science in Public Health an der Medizinischen Hochschule Hannover Kurzkonzept weiterbildender Master of Science in Public Health an der Medizinischen Hochschule Hannover Ziel des weiterbildenden Master-Studiengangs ist es, Experten für Planungs- und Entscheidungsprozesse

Mehr

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY 0 AGENDA Die Hochschulen zwei starke Partner Senior Professional MBA Studium Bewerbung Die wichtigsten Mehrwerte im Überblick Kosten und Finanzierung

Mehr

Studienprogramm. Inhalt. Methoden. » Ökonomie» Organisationslehre» Managementlehre. » Theorie-Praxis-Transfer» Internationalität» Moderne Lernformen

Studienprogramm. Inhalt. Methoden. » Ökonomie» Organisationslehre» Managementlehre. » Theorie-Praxis-Transfer» Internationalität» Moderne Lernformen Einführung Wettbewerb und Marktorientierung sind Schlüsselentwicklungen in der Sozial- und Gesundheitswirtschaft. Gleichzeitig hat dieser Wirtschaftszweig hohe gesellschaftliche und ethische Kraft. Exzellent

Mehr

Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Health Care Management an der Wirtschaftsuniversität Wien

Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Health Care Management an der Wirtschaftsuniversität Wien Curriculum Universitätslehrgang Health Care Management an der Wirtschaftsuniversität Wien Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Health Care Management an der Wirtschaftsuniversität

Mehr

BECOME A GLOBAL CITIZEN!

BECOME A GLOBAL CITIZEN! SINCE 1848 NEU Internationaler Master-Studiengang BECOME A GLOBAL CITIZEN! Internationaler Master-Studiengang der INTEBUS - International Business School, eine Einrichtung der Hochschule Fresenius DIGITAL

Mehr

MBA Health Care Management

MBA Health Care Management Executive MBA Health Care Management nach den Qualitätskriterien der FIBAA akkreditiert Der MBA Health Care Management wird veranstaltet von SMBS University of Salzburg Business School / Österreich www.smbs.at

Mehr

Zertifikatskurs PERSONALWIRTSCHAFT. 100 % Fernlehre - 100 % Service

Zertifikatskurs PERSONALWIRTSCHAFT. 100 % Fernlehre - 100 % Service Zertifikatskurs PERSONALWIRTSCHAFT 100 % Fernlehre - 100 % Service Ziele ZIELGRUPPE Führungskräfte, Führungsnachwuchskräfte und alle im Bereich HR tätigen Personen. AUSBILDUNGSZIELE Die Absolventen des

Mehr

Kann ich in Österreich im Fach Bibliothekswesen promovieren? Nein, in Österreich gibt es kein bibliothekswissenschaftliches Doktoratsstudium.

Kann ich in Österreich im Fach Bibliothekswesen promovieren? Nein, in Österreich gibt es kein bibliothekswissenschaftliches Doktoratsstudium. FAQs Welche Aufnahmevoraussetzungen gibt es für den Universitätslehrgang Library and Information Studies (Grundlehrgang)? Welche Aufnahmevoraussetzungen gibt es für den Universitätslehrgang Library and

Mehr

Verordnung über das Curriculum. des Universitätslehrganges. Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) des Post

Verordnung über das Curriculum. des Universitätslehrganges. Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) des Post Curriculum an der Wirtschaftsuniversität Wien Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) des Post Graduate Management Programms

Mehr

Internationales Projektmanagement

Internationales Projektmanagement ifmme institut für moderne management entwicklung Internationales Sonderkonditionen für GPM Mitglieder Master of Business Administration berufsbegleitend in drei Semestern Jetzt noch anmelden! Oktober

Mehr

FERNSTUDIEN PROGRAMME der DONAU UNIVERSITÄT KREMS

FERNSTUDIEN PROGRAMME der DONAU UNIVERSITÄT KREMS FERNSTUDIEN PROGRAMME der DONAU UNIVERSITÄT KREMS Seit 2011 werden an der Donau Universität Krems Österreichs größter Universität für Weiterbildung akademische Programme auch im reinen Fernlehre Modus

Mehr

SKZ 992/636. CURRICULUM für den Universitätslehrgang AUFBAUSTUDIUM INNOVATIONS- MANAGEMENT

SKZ 992/636. CURRICULUM für den Universitätslehrgang AUFBAUSTUDIUM INNOVATIONS- MANAGEMENT SKZ 992/636 CURRICULUM für den Universitätslehrgang AUFBAUSTUDIUM INNOVATIONS- MANAGEMENT 2_AS_Innovationsmanagement_Curriculum Seite 1 von 7 In-Kraft-Treten: 20.10.2006 INHALTSVERZEICHNIS 1 Zielsetzung...

Mehr

INTERNATIONAL EXECUTIVE MBA PROJECT AND PROCESS MANAGEMENT. Universitätsprogramm. Universität Salzburg @ Salzburg. PRO4S, SpinOff HSG @ St.

INTERNATIONAL EXECUTIVE MBA PROJECT AND PROCESS MANAGEMENT. Universitätsprogramm. Universität Salzburg @ Salzburg. PRO4S, SpinOff HSG @ St. Universität Salzburg @ Salzburg INTERNATIONAL EXECUTIVE MBA PROJECT AND PROCESS MANAGEMENT Universitätsprogramm PRO4S, SpinOff HSG @ St. Gallen Philipps Universität @ Marburg/Frankfurt Georgetown University

Mehr

Zertifikatskurs MANAGEMENT VON NON-PROFIT ORGANISATIONEN. Experience the World of Global Distance Learning

Zertifikatskurs MANAGEMENT VON NON-PROFIT ORGANISATIONEN. Experience the World of Global Distance Learning Zertifikatskurs MANAGEMENT VON NON-PROFIT ORGANISATIONEN Experience the World of Global Distance Learning ZIELGRUPPE Personen, die in Non-Profit-Organisationen arbeiten, mit diesen Organisationen zusammenarbeiten

Mehr

Master of Business Administration in Business Development

Master of Business Administration in Business Development Master of Business Administration in Business Development Zugangsvoraussetzung für den MBA 1. Abgeschlossenes Hochschulstudium oder ein adäquates Bachelor- oder Master- Degree (210 Credits) 2. Zwei Jahre

Mehr

K 992/ Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA

K 992/ Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA K 992/ Curriculum für das Aufbaustudium Management MBA 1_AS_Management_MBA_Curriculum Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung... 3 2 Zulassung... 3 3 Aufbau und Gliederung...

Mehr

Vom "Service" zur Mission der ISS und den Studienzielen des B.A. Service Management

Vom Service zur Mission der ISS und den Studienzielen des B.A. Service Management Vom "Service" zur Mission der ISS und den Studienzielen des B.A. Service Management 1. Der Begriff "Service" "Eine Dienstleistung (Service) ist eine Interaktion zwischen Anbietern und Kunden zur Wertschöpfung

Mehr

zum Master of Business Administration in General Management (MBA)

zum Master of Business Administration in General Management (MBA) Aufbaustudium Akademische Unternehmensberaterin, akademischer Unternehmensberater zum Master of Business Administration in General Management (MBA) emca academy I aredstraße 11/top 9 I 2544 leobersdorf

Mehr

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA www.managementcentergraz.at Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA 12 16 Monate, berufsbegleitend

Mehr

Psychotherapeutisches Propädeutikum

Psychotherapeutisches Propädeutikum Psychotherapeutisches BiLDUnG & soziales GESUNDHEIT & NATURWISSENSCHAFTEN internationales & WirtsChaft KoMMUniKation & MEDiEn Psychotherapeutisches UnivErsitÄtsLEhrGanG Short Facts WISSENSCHAFTLICHE LEHRGANGSLEITUNG

Mehr

Progra n ew perspectives MM ü B ersi C ht 2013/2014

Progra n ew perspectives MM ü B ersi C ht 2013/2014 New perspectives Programmübersicht 2013/2014 executive 2013/2014 limak Austrian Business School Willkommen in einer neuen Dimension der Weiterbildung! Die LIMAK Austrian Business School ist die erste Business

Mehr

Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development

Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development Prof. Dr. Jochen Schellinger / Prof. Dr. Dietmar Kremmel Master Messe Zürich 2013 Überblick

Mehr

1 Zweck der Studien- und Prüfungsordnung

1 Zweck der Studien- und Prüfungsordnung Studien- und Prüfungsordnung für den konsekutiven Masterstudiengang Gesundheitsförderung an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg (SPO M GF) Vom 8.06.205 Auf Grund von Art.3 Abs., 43 Abs.5,

Mehr

Der MBA- ein Schlüssel für Karriere im Gesundheitswesen Prof. Dr. Petra Gorschlüter. Prof. Dr. Petra Gorschlüter, Fachhochschule Osnabrück

Der MBA- ein Schlüssel für Karriere im Gesundheitswesen Prof. Dr. Petra Gorschlüter. Prof. Dr. Petra Gorschlüter, Fachhochschule Osnabrück Der MBA- ein Schlüssel für Karriere im Gesundheitswesen Prof. Dr. Petra Gorschlüter Der MBA ein Schlüssel für Karriere im Gesundheitswesen Agenda: I. Aktuelle Entwicklungstrends im deutschen Gesundheitswesen

Mehr

Bachelor of Business Administration (BBA)

Bachelor of Business Administration (BBA) Kreisverband Minden e.v. Ihre Aufstiegschance im Gesundheits und Sozialwesen Bachelor of Business Administration (BBA) Management im Gesundheits und Sozialwesen Studienstandort Minden Staatlich und international

Mehr

Ethik in der Psychiatrie

Ethik in der Psychiatrie Ethik in der Psychiatrie Erster nationaler Kongress 17. u. 18. Oktober 2013 in Magdeburg Sehr geehrte Damen und Herren! Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, wir möchten Sie sehr herzlich zum ersten nationalen

Mehr

Public Leadership! Programm Modernes Verwaltungsmanagement für künftige Führungskräfte in Verwaltungen Baden-Württembergs und anderen Ländern

Public Leadership! Programm Modernes Verwaltungsmanagement für künftige Führungskräfte in Verwaltungen Baden-Württembergs und anderen Ländern Führungsakademie Baden-Württemberg Public Leadership! Programm Modernes Verwaltungsmanagement für künftige Führungskräfte in Verwaltungen Baden-Württembergs und anderen Ländern Public Leadership! Programm

Mehr

Bachelor of Science BSc Business & Management

Bachelor of Science BSc Business & Management Studienprogramm Bachelor of Science BSc Business & Management Es ist nicht genug zu wissen man muss es auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wollen man muss es auch tun! Johann Wolfgang von Goethe (1749

Mehr

FERNSTUDIEN-PROGRAMME der DONAU-UNIVERSITÄT

FERNSTUDIEN-PROGRAMME der DONAU-UNIVERSITÄT NEU! FERNSTUDIEN-PROGRAMME der DONAU-UNIVERSITÄT Seit Dezember 2011 werden an der Donau-Universität Krems - Österreichs größter Universität für Weiterbildung - akademische Programme auch im reinen Fernlehre-Modus

Mehr

Master of Science (M.Sc.) Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Master of Science (M.Sc.) Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Siemens AG 2013 Alle Rechte vorbehalten. Siemens Professional Education Master of Science (M.Sc.) Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Siemens AG 2014 Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

ASAS. austrian school of applied studies. Zertifikatskurs GESUNDHEITSBEZOGENE WERBUNG. 100 % Fernlehre - 100 % Service

ASAS. austrian school of applied studies. Zertifikatskurs GESUNDHEITSBEZOGENE WERBUNG. 100 % Fernlehre - 100 % Service ASAS Zertifikatskurs GESUNDHEITSBEZOGENE WERBUNG 100 % Fernlehre - 100 % Service Ziele ZIELGRUPPE Personen, die für die Werbung, Auslobung und Kennzeichnung von Gesundheitsprodukten verantwortlich sind.

Mehr

K 992/367. Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA

K 992/367. Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA K 992/367 Curriculum für das Aufbaustudium Management MBA 4_AS_Management_MBA_Curr Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2015 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung... 3 2 Zulassung... 3 3 Aufbau und Gliederung...

Mehr

Curriculum. für den Universitätslehrgang. Aufbaustudium Global General Management Executive MBA

Curriculum. für den Universitätslehrgang. Aufbaustudium Global General Management Executive MBA K / Curriculum für den Universitätslehrgang Aufbaustudium Global General Management Executive MBA _AS_GlobalGMExecutiveMBA_Curr Seite von 9 Inkrafttreten:.8.2009 Inhaltsverzeichnis Zielsetzung...3 2 Studiendauer

Mehr

K 992/593. Curriculum für den Universitätslehrgang. LIMAK Global Executive MBA

K 992/593. Curriculum für den Universitätslehrgang. LIMAK Global Executive MBA K 992/593 Curriculum für den Universitätslehrgang LIMAK Global Executive MBA 3_AS_GlobalExecutiveMBA_Curr Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1. 10. 2015 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung...3 2 Zulassung...3 3

Mehr

Studienordnung Weiterbildungsstudiengang Inklusive Pädagogik und Kommunikation (Master of Arts)

Studienordnung Weiterbildungsstudiengang Inklusive Pädagogik und Kommunikation (Master of Arts) Studienordnung Weiterbildungsstudiengang Inklusive Pädagogik und Kommunikation (Master of Arts) Stiftungsuniversität Hildesheim Marienburger Platz 22 31141 Hildesheim 1 Grundlagen Die Studienordnung beschreibt

Mehr

Informationsveranstaltung zum ökonomischen Wahlprofil. Gesundheitsmanagement. sozialökonomischen Profil

Informationsveranstaltung zum ökonomischen Wahlprofil. Gesundheitsmanagement. sozialökonomischen Profil Informationsveranstaltung zum ökonomischen Wahlprofil Gesundheitsmanagement und zum sozialökonomischen Profil Prof. Dr. Christian Ernst PD Dr. Jörg Schiller Prof. Dr. Alfonso Sousa-Poza Ablauf Warum Gesundheitsmanagement?

Mehr

Master of Advanced Studies in International Management

Master of Advanced Studies in International Management BEILAGE zum Mitteilungsblatt 22. Stück 2003/2004 MAS Master of Advanced Studies in International Management 1(10) Master of Advanced Studies in International Management 1 Zielsetzung des Universitätslehrgangs

Mehr

Philosophische Praxis

Philosophische Praxis BILDUNG & SOZIALES GESUNDHEIT & NATURWISSENSCHAFTEN INTERNATIONALES & WIRTSCHAFT KOMMUNIKATION & MEDIEN RECHT Philosophische Praxis AKADEMISCHE PHILOSOPHISCHE PRAKTIKERIN/ AKADEMISCHER PHILOSOPHISCHER

Mehr

Management und Leadership für Frauen

Management und Leadership für Frauen K 992/617 Curriculum für das Aufbaustudium Management und Leadership für Frauen 1_AS_Management und Leadership für Frauen_Curriculum Seite 1 von 6 Inkrafttreten: 1.10.2015 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung...3

Mehr

Herzlich willkommen bei AKAD

Herzlich willkommen bei AKAD Herzlich willkommen bei AKAD Job plus Studium? - Schaff ich! Master-Informationstag an der DHBW Mosbach 18. Mai 2011 PR 1.0 AKAD Fernstudium: Erfolgreich studieren neben dem Beruf 23 anerkannte und ACQUINakkreditierte

Mehr

Zertifikatskurs ÖFFENTLICHKEITSARBEIT. Experience the World of Global Distance Learning

Zertifikatskurs ÖFFENTLICHKEITSARBEIT. Experience the World of Global Distance Learning Zertifikatskurs ÖFFENTLICHKEITSARBEIT Experience the World of Global Distance Learning ZIELGRUPPE Personen mit Interesse an ÖA Selbständige im Bereich der PR-Beratung Referentinnen und Referenten für Presse

Mehr

Master General Management dual

Master General Management dual Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Master General Management dual berufsbegleitender Studiengang mit enger Verknüpfung von akademischer Weiterbildung und Berufspraxis

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015 29. Januar 2015 In dieser Ausgabe 1. Sicherheit und Qualität im Studium 2. Studienstarts in 2015 3. Seit 8 Jahren ein Erfolg - Engineering Management

Mehr

MBA. Executive Bachelor. St. Galler Management Seminar. PEP up your Career! Professional Education Program

MBA. Executive Bachelor. St. Galler Management Seminar. PEP up your Career! Professional Education Program MBA Executive Bachelor St. Galler Management Seminar PEP up your Career! Professional Education Program Professional Education program Was genau ist das PEP-Modell? Dem berufsintegrierten Prinzip folgend,

Mehr

Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Master of Business Law (Corporate Law) an der Wirtschaftsuniversität Wien

Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Master of Business Law (Corporate Law) an der Wirtschaftsuniversität Wien Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Master of Business Law (Corporate Law) an der Wirtschaftsuniversität Der Senat der Wirtschaftsuniversität hat am 22.10.2008 auf Grund des Bundesgesetzes

Mehr

www.pwc.at PwC Studie: Die (R)evolution von PPPs im Bereich Healthcare

www.pwc.at PwC Studie: Die (R)evolution von PPPs im Bereich Healthcare www.pwc.at Studie: Die (R)evolution von PPPs im Bereich Healthcare Inhalt Die Ergebnisse Die Evolution Die Revolution Was bedeutet das für Sie? 2 Die Ergebnisse 3 Status Quo Weltweit gilt es, neue Finanzierungsquellen

Mehr

SMBS-DIE BUSINESS SCHOOL DER UNIVERSITÄT SALZBURG

SMBS-DIE BUSINESS SCHOOL DER UNIVERSITÄT SALZBURG VORWORT UNSERE LEISTUNGEN IHR NUTZEN Die SMBS - University of Salzburg Business School - ist spezialisiert auf postgraduale Lehrgänge und bietet als international renommierte Einrichtung für berufsbegleitende

Mehr

Psychotherapeutisches Propädeutikum

Psychotherapeutisches Propädeutikum Bildung & soziales gesundheit & naturwissenschaften Internationales & wirtschaft kommunikation & medien Recht Psychotherapeutisches Propädeutikum Universitätslehrgang Psychotherapeutisches Propädeutikum

Mehr

Medizinische Praxiskoordinatorin Praxisleitende Richtung (eidg. FA) Modul Personalführung

Medizinische Praxiskoordinatorin Praxisleitende Richtung (eidg. FA) Modul Personalführung Medizinische Praxiskoordinatorin Praxisleitende Richtung (eidg. FA) Modul Personalführung Sie erwerben bei uns die offiziellen Modulausweise für den eidg. Fachausweis. Unsere Module sind akkreditiert durch:

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den weiterbildenden Masterstudiengang Management of Social Corporations an der Fachhochschule Landshut

Studien- und Prüfungsordnung für den weiterbildenden Masterstudiengang Management of Social Corporations an der Fachhochschule Landshut Studien- und Prüfungsordnung für den weiterbildenden Masterstudiengang Management of Social Corporations an der Fachhochschule Landshut vom... Aufgrund von Art. 13, Art 58 Abs. 1, Art. 61, Art. 66, Art

Mehr

Angewandte Betriebswirtschaft

Angewandte Betriebswirtschaft www.aau.at/abw Masterstudium Angewandte Betriebswirtschaft Masterstudium Angewandte Betriebswirtschaft Das Firmenkapital sind gut ausgebildete Betriebswirtinnen und Betriebswirte Das Masterstudium der

Mehr

Bachelor in General Management Part-time. EBS Open Day 02.03.2013

Bachelor in General Management Part-time. EBS Open Day 02.03.2013 Bachelor in General Management Part-time EBS Open Day 02.03.2013 Agenda 1 Das Bachelor-Programm in General Management: Vorteile 2 Der Part-time Bachelor: Aufbau und Struktur 3 Die didaktischen Instrumente:

Mehr

ASAS. austrian school of applied studies. Zertifikatslehrgang GESUNDHEITSMANAGEMENT. Experience the World of Global Distance Learning

ASAS. austrian school of applied studies. Zertifikatslehrgang GESUNDHEITSMANAGEMENT. Experience the World of Global Distance Learning ASAS Zertifikatslehrgang GESUNDHEITSMANAGEMENT Experience the World of Global Distance Learning ASAS Zertifikatslehrgang GESUNDHEITSMANAGEMENT MIT ABSCHLUSS ALS DIPLOMIERTE/R GESUNDHEITSMANAGER/IN. ZIELGRUPPE

Mehr

STUDIENPLAN. 1 Ziele des Universitätslehrganges

STUDIENPLAN. 1 Ziele des Universitätslehrganges STUDIENPLAN FÜR DEN UNIVERSITÄTSLEHRGANG WU-CARLSON EXECUTIVE MBA-STUDIUM AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN IN KOOPERATION MIT DER CARLSON SCHOOL OF MANAGEMENT Der Senat der Wirtschaftsuniversität Wien

Mehr

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences Studium sichert Zukunft Studiengang International Business (MBA) (Fernstudium) September 2009 Studiengang International Business, Master

Mehr

K 992/559. Curriculum für das. Aufbaustudium. Finanzmanagement

K 992/559. Curriculum für das. Aufbaustudium. Finanzmanagement K 992/559 Curriculum für das Aufbaustudium Finanzmanagement 1_AS_Finanzmanagement_Curriculum Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2015 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung...3 2 Zulassung...4 3 Aufbau und Gliederung...4

Mehr

Zertifikatskurs MITARBEITERSCHULUNG UND -MOTIVATION. Experience the World of Global Distance Learning

Zertifikatskurs MITARBEITERSCHULUNG UND -MOTIVATION. Experience the World of Global Distance Learning Zertifikatskurs MITARBEITERSCHULUNG UND -MOTIVATION Experience the World of Global Distance Learning ZIELGRUPPE Der Kurs richtet sich an alle Personen mit Interesse an professioneller Mitarbeiterausbildung

Mehr

Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Studienordnung für den Masterstudiengang Master of Business Administration Gesundheitsmanagement Master of Business Administration Health Management an der

Mehr

STUDIENPLAN. 1 Ziele des Universitätslehrganges

STUDIENPLAN. 1 Ziele des Universitätslehrganges STUDIENPLAN FÜR DEN UNIVERSITÄTSLEHRGANG EXECUTIVE MBA-STUDIUM AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN (in der Fassung der Beschlüsse der Lehrgangskommission vom 15.04.2010 und 05.05.2014, genehmigt vom Senat

Mehr

100% Studium bei vollem Gehalt

100% Studium bei vollem Gehalt Fachhochschule für Oekonomie & Management University of Applied Sciences 100% Studium bei vollem Gehalt FOM Staatlich anerkannte Hochschule der Wirtschaft vom Wissenschaftsrat akkreditiert FOM Hochschulstudienzentrum

Mehr

Weiterbildung. Master of Advanced Studies MAS Executive Master of Business Administration EMBA

Weiterbildung. Master of Advanced Studies MAS Executive Master of Business Administration EMBA Weiterbildung Master of Advanced Studies MAS Executive Master of Business Administration EMBA Berner Weiterbildung Fachhochschule Haute école spécialisée bernoise Bern University of Applied Sciences t

Mehr

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Ihre Karrierechance Die Globalisierung und die damit einhergehenden wirtschaftlichen Veränderungsprozesse erfordern von Fach-

Mehr

International Executive MBA Health Care Management

International Executive MBA Health Care Management International Executive MBA Health Care Management Universitätslehrgang der Universität Salzburg 9. Jahrgang Start: 15. Oktober 2012 Das Studien-Programm "International Executive MBA Health Care Management"

Mehr

Betriebswirtschaftlich und rechtlich weiterbilden, in Sachen Praxisführung auf der sicheren Seite sein

Betriebswirtschaftlich und rechtlich weiterbilden, in Sachen Praxisführung auf der sicheren Seite sein INTERVIEW Betriebswirtschaftlich und rechtlich weiterbilden, in Sachen Praxisführung auf der sicheren Seite sein Holzgerlingen, 14.12.2012. Sehr gutes fachliches Know-how ist ein wichtiger Faktor, um eine

Mehr

Curriculum Postgradualer Universitätslehrgang für Führungskräfte im Gesundheitswesen an der Paris Lodron-Universität Salzburg

Curriculum Postgradualer Universitätslehrgang für Führungskräfte im Gesundheitswesen an der Paris Lodron-Universität Salzburg Curriculum Postgradualer Universitätslehrgang für Führungskräfte im Gesundheitswesen an der Paris Lodron-Universität Salzburg Version 2005W Studienkennzahl 992 513 Postgradualer Universitätslehrgang für

Mehr

1 Studienziel, akademischer Grad

1 Studienziel, akademischer Grad Prüfungsordnung der Fachbereiche Oecotrophologie sowie Pflege und Gesundheit der Hochschule Fulda University of Applied Sciences für den Vollzeit- oder berufsbegleitenden Master-Studiengang Public Health

Mehr

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte Master of Business Administration für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte MBA berufsbegleitend INTERNATIONAL BRITISCHER UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS ANERKANNT Executive Master

Mehr

Certificate of Advanced Studies (CAS) in. Bodenkartierung. cartographie des sols. Zürcher Fachhochschule

Certificate of Advanced Studies (CAS) in. Bodenkartierung. cartographie des sols. Zürcher Fachhochschule Certificate of Advanced Studies (CAS) in Bodenkartierung cartographie des sols Zürcher Fachhochschule CAS Certificate of Advanced Studies in Bodenkartierung /cartographie des sols Kompetenzzentren Die

Mehr

Bildungs- und Berufsberatung. Informelle Kompetenzen und Professionalisierung. Donau-Universität Krems. www.donau-uni.ac.at/bbb

Bildungs- und Berufsberatung. Informelle Kompetenzen und Professionalisierung. Donau-Universität Krems. www.donau-uni.ac.at/bbb Informelle Kompetenzen und Professionalisierung Bildungs- und Berufsberatung Postgradualer Universitätslehrgang Akademische/r Experte/in, 3 Semester, berufsbegleitend Postgradualer Universitätslehrgang

Mehr