A. ALLGEMEINES 19 Gedanken zum Singen mit Kindern 19 Über das Spiel - Lernen im Spiel 24 Elternkontakte 26

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "A. ALLGEMEINES 19 Gedanken zum Singen mit Kindern 19 Über das Spiel - Lernen im Spiel 24 Elternkontakte 26"

Transkript

1 Dokument digitalisiert PKA VBK.ac.at Verbund für Bildung und Kultur Vorwort 9 Anmerkung 10 Einleitung 11 A. ALLGEMEINES 19 Gedanken zum Singen mit Kindern 19 Über das Spiel - Lernen im Spiel 24 Elternkontakte 26 B. BEISPIELSAMMLUNG 31 I. Atemspiele Objekte zur Atemstimulierung und zur leisen Stimmgebung 33 Pustefix 34 Trinkhalme 37 Flaumfedern - japanische Papierbälle - Luftballons Körper und Atem 42 Baummeditation 42 Atmen und Tönen in der Rückenlage 44 Blühendes Tönen (Rückenlage 1) 44 Geschehen lassen (Rückenlage 2) 45 Rücken an Rücken 46 Gelenke-Kreisel 48 Fallen lassen 49 In die Rippen atmen Atembegleitende Gesten 52 Muster malen 53 Leuchtturm 53 Handstatuen Gestaltete Atemklänge 55 Echospiel mit rhythmisierten und geflüsterten Konsonanten 55 Tapetenmuster 56 Vokale als Stimmungsbilder 58

2 II. Sprachspiele Artikulation*- und Sprechübungen 61 Wie die Laute entstehen - Spiele mit unseren Sprechwerkzeugen 61 Schreibmaschinenspiel 63 Spiele mit Silbenkarten 65 Tschikomola Pirrisu" - Kleine Szenen in Nonsenssprache 67 Kinder erfinden A-E-I-O-U-Reime Sprache gestalten 71 Ellen seilen 71 Die Erbsen 73 Wirrle warrle 74 Kanon - einmal anders 76 Sprechrondo zum Schlafengehen 78 Neue Zaubersprüche 81 III. Rhythmusspiele Klatschspiele 91 Metrum halten 91 Echoklatschen 92 Echoklatschen reihum 93 Frage - Antwort klatschen 94 Klatschspiele zu Paaren 94 Klatschen (Trommeln) in der Fortbewegung Freimetrische Rhythmen Koordinations- und Unabhängigkeitsübungen Koordination zweier Rhythmen Körperperkussion Rhythmusstücke 104 Hey du, hör zu! 104 Zikeli Bukeli 105 Rhythmical in W" 107 Lippenrhythmical 109 Zungensamba 109 Reden ist Silber 111 O wie dumm! 112 Schlagzeug-Menü 114

3 IV. Stimmspiele Tonhöhen entdecken, Tonhöhen unterscheiden 121 Singe, was du siehst (1) 121 Singe, was du siehst (2) 122 Tönende Stille Post" ' 122 Tönen im Blickfeld Tonhöhen treffen 124 Wandernde Töne 124 Töne übernehmen (1) 125 Töne übernehmen (2) 125 Töne einander zuwerfen 126 Liftfahren (Glissandi 1) 127 Tonhöhen-Waage (Clissandi 2) 127 Wandernde Tonspur (Glissandi 3) 128 Stimme hinauf/hinunter werfen (Glissandi 4) Singen in der Bewegung: Clusterklänge (1) 1 30 Töne in den Raum tragen 1 32 Töne in den Kreis tragen 1 32 Tönendes Führen und Folgen, paarweise nebeneinander 133 Tönendes Führen und Folgen, paarweise einander gegenüber 1 33 Magnetspiel 135 Einklang - Vielklang Clusterklänge (2) 1 36 Glockengeläut - Intervallsingen 1 36 Wandern durch die Glockenstadt 1 37 Wechselklänge 138 Cluster-Dom" (crescendo - descrescendo) Herbstspaziergang" - eine Geschichte zur Kinderstimmpflege 139 V. Hilfen zur Tonraumvorstellung und Intonation Tonhöhen zeigen Tontreppe Fünftonhand 146

4 4. Relative Solmisation 148 Hinweise zur Einführung der Relativen Solmisation 152 Stufen der Einführung 154 Zehn Übevarianten 155 Solmisieren in der Musikalischen Früherziehung 1571 VI. Erfinden von Melodien Singendes Erzählen Frage - Antwort Vertonen eines Verses (1) Vertonen eines Verses (2) Melodieerfindung über einer Ostinatoschichtung Echosingen im Spiegelbild Wir bauen miteinander eine Melodie Kindertexte - Kindermelodien 171 VII. Hör-Spiele Richtungshören Von Geräuschen und Klängen geführt werden 1 75 (Selektives Hören 1) 3. Klang-Geschenke Klangspuren Kalt!" - Wärmer!" - Heiß!" Wörterpuzzlespiel (Selektives Hören 2) Klang-Memory (Selektives Hören 3) Wo sitzt der Störenfried?" (Selektives Hören 4) 1 79 VIII. Bewegungsspiele Gehübungen 182 Raumaufteilung und Raumorientierung 183 Reaktionsschulung Erleben der Kreisform 186 Großer und kleiner Kreis 187 Auf der Kreisbahn 18 Platzwechsel 189 Wandernde Kreise 189

5 3. Soziale und gesellige Bewegungsspiele 190 Werfehit?" 190 Bodenbeschaffenheit 191 Mach dich groß wie ein Riese" 191 Einhakfangerln 192 Bist du Goofy?" 193 Geschaukelt werden 193 Scharade - ein Pantomimenspiel 194 IX. Singendes Tanzen - Getanztes Singen Tumpalale Tumpa Der Faulenz und der Lüderli Drei Gäns' im Haberstroh Ich mag die Sonne (I like the flowers) Limu limu leimen Jingle at the Windows Wir reiten geschwinde durch Feld und Wald Funga alafia 214 C. UNTERRICHTSMODELLE 216 Modell I 218 Erarbeitung eines vierstimmigen Kanons: Schläft ein Lied in allen Dingen" ( Klingende" Sprache - Methodik der Liedeinführung - Phrasen hören und gestalten - Singen im Kanon) Modell II 227 Erarbeitung eines dreistimmigen Liedes: Wer hat die Welt so schön erdacht" (Bilder legen mit Bleischnüren - Lied erlernen über aktives Hören" - Üben aller drei Stimmen in Form eines Spieles Hausbesuche") Modell III 234 Erarbeitung und Gestaltung eines Sprechstücks: Karacho katacho" (Staccato und Legato in Bewegung und Sprache) Modell IV 243 Stegreifgestaltung einer Geschichte in Musik, Bewegung und Sprache: Das Pferd Huppdiwupp" Sondermodell: Lieder üben 247

6 D. LIEDER-SCHATZKISTE 1. Viva la musica 2. Jambo 3. Wegwarte 4. Wollt im Winter ein Brieflein schreiben 5. Zungenbrecher-Windmühlenlied 6. Matchbox-Song 7. Kanon-Quodlibet 8. Das Reh 9. Drei Jodler 10. Käse auf Butterbrot 11. Zappelphilipp 12. Instrumenten Ratelied 13. Der Himmel geht über allen auf 14. Lasst euch Zeit 15. Baumkanon 16. Ja dan duia 17. Die Krähe 18. Es ist die wunderschönste Brück 19. Bajuschki baju 20. Die Sonne geht zur Neige 21. Abendlied E. EPILOG 293 F. VERZEICHNISSE 297 Verzeichnis der Lieder 297 Verzeichnis der Sprechstücke 297 Verzeichnis der Singtänze 297 Literaturverzeichnis 298 Diskographie - Kindertänze und leichte Folkloretänze (mit Tanzbeschreibungen) 301 Glossar 302

I. II. I. II. III. IV. I. II. III. I. II. III. IV. I. II. III. IV. V. I. II. III. IV. V. VI. I. II. I. II. III. I. II. I. II. I. II. I. II. III. I. II. III. IV. V. VI. VII. VIII.

Mehr

Kreschendo 3/4. Musik für die 3. und 4. Klasse. Begleitband für Lehrpersonen. Katharina Albisser Rainer Held Lang

Kreschendo 3/4. Musik für die 3. und 4. Klasse. Begleitband für Lehrpersonen. Katharina Albisser Rainer Held Lang Kreschendo 3/4 Musik für die 3. und 4. Klasse Begleitband für Lehrpersonen Katharina Albisser Rainer Held Lang Albisser, Katharina Kreschendo 3/4 2011-2012 digitalisiert durch IDS Basel/Bern, im Auftrag

Mehr

Musik. Sich musikalisch ausdrücken

Musik. Sich musikalisch ausdrücken Musik (Evaluierte Version und komprimiert Schuljahr 2012/13) 3. Kl. MS 1./2. Kl. MS 4./5. Kl. GS 2./3. Kl. GS 1. Kl. GS Sich musikalisch ausdrücken Die eigene musikalische Gestaltungsfähigkeit ausbauen

Mehr

Das bin ICH und das bin ich auch! Mal- und Kreativworkshop

Das bin ICH und das bin ich auch! Mal- und Kreativworkshop Das bin ICH und das bin ich auch! Mal- und Kreativworkshop Kursleiterinnen: Karin Gnida-Manzl, Kathi Fürbach Ich male mich. So sehe ich mich. Ich male mich. So möchte ich sein. Ich male mich. So wie ICH

Mehr

Musikerziehung. Sekundarstufe I / 5. und 6. Schulstufe. Singen vokales Musizieren

Musikerziehung. Sekundarstufe I / 5. und 6. Schulstufe. Singen vokales Musizieren Musikerziehung Sekundarstufe I / 5. und 6. Schulstufe Singen vokales Musizieren Mit der eigenen Stimme schonend umgehen und sie künstlerisch gebrauchen Stimmbildung und Sprecherziehung in Gruppen und chorisch

Mehr

Käthe-Kollwitz-Schule Hannover, schuleigener Arbeitsplan für das Fach Musik, Jahrgänge 5 und 6

Käthe-Kollwitz-Schule Hannover, schuleigener Arbeitsplan für das Fach Musik, Jahrgänge 5 und 6 Käthe-Kollwitz-Schule Hannover, schuleigener Arbeitsplan für das Fach Musik, Jahrgänge 5 und 6 Arbeitsfelder 3.2 3.2.1: Singen Grundlagen 3.3.1 3.3.2 3.3.3 3.3.4 3.3.5 a. setzen ihre Stimme beim Sprechen

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Im Land der Dinosaurier - eine Liedeinführung

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Im Land der Dinosaurier - eine Liedeinführung Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Im Land der Dinosaurier - eine Liedeinführung Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Jahrgangsstufen 1+2 Susanne

Mehr

Mein Musik-Tagebuch: Wir machen Geräusche mit unserem Körper (BP1) Wir machen unterschiedliche Geräusche mit unseren Händen und Füßen.

Mein Musik-Tagebuch: Wir machen Geräusche mit unserem Körper (BP1) Wir machen unterschiedliche Geräusche mit unseren Händen und Füßen. Mein Musik-Tagebuch: Wir machen Geräusche mit unserem Körper (BP1) Wir machen unterschiedliche Geräusche mit unseren Händen und Füßen. Mein Musik-Tagebuch: Wir machen Geräusche mit unserem Körper (BP1)

Mehr

Fotos und Videos Foto-Workshop für Smartphone-Besitzer

Fotos und Videos Foto-Workshop für Smartphone-Besitzer Fotos und Videos Foto-Workshop für Smartphone-Besitzer Kursleiterin und Kursleiter: Sonja Schwaighofer, Thomas Thöny Kursnummer K1 Salzburg Stadt Viele Menschen haben schon ein Smartphone-Handy. Damit

Mehr

Arbeitsplan Musik Klasse 1/2

Arbeitsplan Musik Klasse 1/2 Arbeitsplan Musik Klasse 1/2 Schwerpunkt Musik machen mit der Stimme/mit Körperinstrumenten Musik umsetzen - Lieder kennen lernen - Lieder mit der Stimme gestalten - Sich zur Musik bewegen Sich kennen

Mehr

Schulcurriculum. für die Klassenstufen 1 bis 4. für das Fach Musik

Schulcurriculum. für die Klassenstufen 1 bis 4. für das Fach Musik Schulcurriculum für die Klassenstufen 1 bis 4 für das Fach Musik 1. Allgemeine Anmerkungen zu den Klassenstufen 1 bis 4 Der Thüringer Lehrplan und die dort formulierten Lern- und fachspezifischen Kompetenzen

Mehr

Curriculum Fach: Musik Klasse: 5 Hölderlin-Gymnasium Nürtingen. Musik

Curriculum Fach: Musik Klasse: 5 Hölderlin-Gymnasium Nürtingen. Musik Musik Klassenstufe 5 Allgemeine Bemerkungen: Die drei Bereiche Musik gestalten, Musik hören, Musik reflektieren durchdringen sich gegenseitig und sind methodisch miteinander zu verknüpfen, insbesondere

Mehr

Musik. Sich musikalisch ausdrücken. Sich musikalische Welten erschließen

Musik. Sich musikalisch ausdrücken. Sich musikalische Welten erschließen Musik Sich musikalisch ausdrücken 3. Kl. MS 1./2. Kl. MS 4./5. Kl. GS 2./3. Kl. GS 1. Kl. GS Sich musikalische Welten erschließen Die eigene musikalische Gestaltungsfähigkeit ausbauen Musikalisch kommunizieren

Mehr

Schullehrplan Kinderbetreuung FBA Bereich: Musik & Bewegung

Schullehrplan Kinderbetreuung FBA Bereich: Musik & Bewegung Schullehrplan Kinderbetreuung FBA Bereich: Musik & Bewegung 3-jährige Grundbildung Abkürzung: MB Thema / Inhalt allgemeine Leistungsziele spezifische Leistungsziele Lehrmittel: Kapitel Anz.Lekt. Semester

Mehr

Musik aktiv erleben. min. Musikalische Spielideen für die pädagogische, sonderpädagogische und therapeutische Praxis

Musik aktiv erleben. min. Musikalische Spielideen für die pädagogische, sonderpädagogische und therapeutische Praxis Musik aktiv erleben Musikalische Spielideen für die pädagogische, sonderpädagogische und therapeutische Praxis Von Björn Tischler und Ruth Moroder-Tischler HLuHB min Darmstadt in 13495009 Verlag Moritz

Mehr

11. DEZEMBER. Schneeflockenkind

11. DEZEMBER. Schneeflockenkind 11. Schneeflockenkind Text und Musik: 11. Schneeflockenkind Tanzendes Schneeflockenkind Weiche Schneeflocke weiche Bewegungen Dieses Schneeflockenkind tanzt ganz besonders gerne, und es regt die Kinder

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Dieser Kuckuck, der mich neckt (1. Klasse)

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Dieser Kuckuck, der mich neckt (1. Klasse) Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: (1. Klasse) Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Jahrgangsstufe 1 Ulrike Matheis Kompetenzen und Inhalte Sachkompetenz:

Mehr

Mein Musik-Tagebuch: Lasst uns erforschen, improvisieren und komponieren (EIC1)

Mein Musik-Tagebuch: Lasst uns erforschen, improvisieren und komponieren (EIC1) komponieren (EIC1) Lasst uns eine Geschichte mit verschiedenen Klängen, Stimmen oder Melodien, die wir erfunden haben, erzählen. komponieren (EIC1) Lasst uns eine Geschichte mit verschiedenen Klängen,

Mehr

Schuleigener Arbeitsplan für das Fach Musik (Klasse 1 und 2)

Schuleigener Arbeitsplan für das Fach Musik (Klasse 1 und 2) Schuleigener Arbeitsplan für das Fach Musik (Klasse 1 und 2) Inhaltsbezogene in den Klassen 1-2 Ende von Schuljahrgang 2 Musik zu- und hinhörend begegnen in der Schule, am Ort und in der näheren Umgebung

Mehr

Die Schülerinnen und Schüler machen dabei Erfahrungen mit: Rhythmik, Rhythmus und Bewegung, Artikulation, Klang

Die Schülerinnen und Schüler machen dabei Erfahrungen mit: Rhythmik, Rhythmus und Bewegung, Artikulation, Klang Themen in MusiX 1 Kerncurriculum Klasse 5/6 Kerncurriculum Klasse 5/6 Kompetenz: Musik gestalten Kompetenzen: Musik hören und beschreiben, Musik untersuchen, Musik deuten Kapitel 1: Begegnung mit Musik

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS - Inhaltsverzeichnis - Buch. (A = Arbeitsblätter) Vorwort. Hinweise zur CD. Inhaltsverzeichnis - CD..

INHALTSVERZEICHNIS - Inhaltsverzeichnis - Buch. (A = Arbeitsblätter) Vorwort. Hinweise zur CD. Inhaltsverzeichnis - CD.. INHALTSVERZEICHNIS - (A = Arbeitsblätter) BUCH Vorwort Inhaltsverzeichnis - Buch Hinweise zur CD Inhaltsverzeichnis - CD.. Musikalische Grundvoraussetzungen zum Erteilen von Musikunterricht 1 Sprechstimme

Mehr

Piccolini mit Solmisation und Rhythmussilben

Piccolini mit Solmisation und Rhythmussilben Dies ist eine Ergänzung des Unterrichtswerkes Piccolini. Mit dem Kauf von Piccolini sind Sie berechtigt, diese Seiten kostenlos von unserer Homepage herunterzuladen und zu verwenden. Piccolini mit Solmisation

Mehr

Musikerziehung und Persönlichkeitsentwicklung. Musikalischer Grundkurs

Musikerziehung und Persönlichkeitsentwicklung. Musikalischer Grundkurs HÖREN MUSIZIEREN Musikerziehung und Persönlichkeitsentwicklung Musikalischer Grundkurs SINGEN SPRECHEN BEWEGEN GRUPPE HÖREN Singen, Sprechen: MUSIZIEREN Musikerziehung und Persönlichkeitsentwicklung Mit

Mehr

Singen und Musizieren

Singen und Musizieren Inhaltsverzeichnis SINGEN UND MUSIZIEREN... 2 VIELFALT DER MUSIK... 3 TIPPS BEIM LEITEN... 4 MUSIKINSTRUMENTE BASTELN... 4 GRIFFE FÜR GITARRE UND UKULELE... 13 ANFORDERUNGEN... 18 Singen und Musizieren

Mehr

Illustrierende Aufgaben zum LehrplanPLUS

Illustrierende Aufgaben zum LehrplanPLUS Affen purzeln über die Wiese Variation über ein Sprechstück Jahrgangsstufen 1/2 Stand: 31.05..2016 Fach Zeitrahmen Benötigtes Material Musik 2 Unterrichtseinheiten Orff-Instrumente, Papier, Stifte Kompetenzerwartungen

Mehr

Käthe-Kollwitz-Schule Hannover, schuleigener Arbeitsplan für das Fach Musik, Jahrgänge 5 und 6

Käthe-Kollwitz-Schule Hannover, schuleigener Arbeitsplan für das Fach Musik, Jahrgänge 5 und 6 Käthe-Kollwitz-Schule Hannover, schuleigener Arbeitsplan für das Fach Musik, Jahrgänge 5 und 6 Arbeitsfelder 3.2 3.2.1: Singen Grundlagen 3.3.1 3.3.2 3.3.3 3.3.4 3.3.5 a. setzen ihre Stimme beim Sprechen

Mehr

Musikschule. im Kulturhof Itzehoe

Musikschule. im Kulturhof Itzehoe Musikschule im Kulturhof Itzehoe Musizieren im Kulturhof Itzehoe Jeder Mensch bringt eine natürliche und entwicklungsfähige Musikalität mit auf die Welt. Schon im Mutterleib fühlt und hört man die Stimme

Mehr

Basketball Skyliner AG

Basketball Skyliner AG Spiele AG montags / 14:45 16:15 Uhr Bewegst du dich gerne? Hast du Spaß daran, dies gemeinsam mit anderen Kindern zu tun? Möchtest du spannende Spiele von früher kennenlernen, eigene Spiele erfinden, Spielplätze

Mehr

Brassini mit Solmisation und Rhythmussilben

Brassini mit Solmisation und Rhythmussilben Dies ist eine Ergänzung des Unterrichtswerkes Brassini. Mit dem Kauf von Brassini sind Sie berechtigt, diese Seiten kostenlos von unserer Homepage herunterzuladen und zu verwenden. Brassini mit Solmisation

Mehr

Elke Gulden. Aus der Reihe: Jungs in der Kita - Praxisideen für eine geschlechterbewusste Erziehung ISBN:

Elke Gulden. Aus der Reihe: Jungs in der Kita - Praxisideen für eine geschlechterbewusste Erziehung ISBN: Elke Gulden Elke Gulden ist Tanzpädagogin und staatlich geprüfte Gymnastiklehrerin. In ihrem Institut bietet sie Fortbildungen zur musikalischen Frühförderung, zum kreativen Kindertanz und zum Kinderyoga

Mehr

Bettina Scheer. Lieferbare Titel

Bettina Scheer. Lieferbare Titel Bettina Scheer Bettina Scheer, Studium der Grundschulpädagogik, gibt Fortbildungen für ErzieherInnen zur Sinnesentwicklung und ganzheitlichen musikalischen Früherziehung. Die Fachbuchautorin lebt im Saarland.

Mehr

Musikschule riehen. GruppenanGebote

Musikschule riehen. GruppenanGebote Musikschule riehen GruppenanGebote auflage 1 000 Stück/november 2016 / bilder www.arts-vivants.com / Gestaltung www.dagmarpuzberg.de editorial Liebe eltern, Wir freuen uns, Ihnen die broschüre der Gruppen-angebote

Mehr

Piccolini mit Solmisation und Rhythmussilben

Piccolini mit Solmisation und Rhythmussilben Dies ist eine Ergänzung des Unterrichtswerkes Piccolini. Mit dem Kauf von Piccolini sind Sie berechtigt, diese Seiten kostenlos von unserer Homepage herunterzuladen und zu verwenden. Piccolini mit Solmisation

Mehr

11. Akkorde und Harmonie

11. Akkorde und Harmonie 11. Akkorde und Harmonie Menschen haben die Fähigkeit, Töne nicht nur hintereinander als Melodie wahrzunehmen, sondern auch gleichzeitig in ihrem Zusammenwirken als Harmonie zu erfassen. Man spricht hier

Mehr

Schüleraktivitäten. Lernprozesse

Schüleraktivitäten. Lernprozesse Thema: Instrumente und Klänge (Klasse 5.2) Schüleraktivitäten Lernprozesse 3.2.2 3.3.1 erwerben grundlegende Spieltechniken gehen sachgerecht mit Instrumenten um erklären unterschiedliche Prinzipien der

Mehr

Mein Musik-Tagebuch: Lasst uns singen (S1)

Mein Musik-Tagebuch: Lasst uns singen (S1) Mein Musik-Tagebuch: Lasst uns singen (S1) Lasst uns singen und verschiedene Stimmen oder Musikstile imitieren (nach dem Hören einer Aufnahme oder Karaoke). Mein Musik-Tagebuch: Lasst uns singen (S1) Lasst

Mehr

Curriculum Musik Mittelschule Schulsprengel Nonsberg

Curriculum Musik Mittelschule Schulsprengel Nonsberg Curriculum Musik Mittelschule Schulsprengel Nonsberg 1. Klasse - Musik Die Schülerin, der Schüler kann das Zusammenwirken von Körperhaltung, Atmung, Gehör, Stimme und Sprache bewusst beim Singen Emotionen

Mehr

1. LAUTSTÄRKE-HÖRSPIELE

1. LAUTSTÄRKE-HÖRSPIELE 1. LAUTSTÄRKE-HÖRSPIELE Aufwachspiel Alle Kinder sitzen im Kreis und schließen die Augen. Wenn alles still ist, wird auf einem Instrument ein Ton angeschlagen, der lange anhält. Die Kinder dürfen erst

Mehr

Spiele zum Einüben von Solmisationssilben und Handzeichen

Spiele zum Einüben von Solmisationssilben und Handzeichen Spiele zum Einüben von Solmisationssilben und Handzeichen Lebendes Instrument Acht Schüler erhalten Schilder zum Umhängen darauf abgebildet sind die Handzeichen der Solmisation (s. Anhang) sowie einen

Mehr

Unterrichtseinheit Alltagswelt Musik

Unterrichtseinheit Alltagswelt Musik Unterrichtseinheit Alltagswelt Musik Unsere Lernenden können: Die Konzentration gezielt auf den Hörsinn richten Durch Musik ausgelöste Emotionen und Assoziationen differenziert in Worte fassen Die eigenen

Mehr

Einsatz von Musik. Dauer Thema/Übung/Spielform Organisation/Skizze Material 10` Rhythmusspiel Kreis Vorzeigen-Nachmachen. Rhythmusspiel auf Beiblatt

Einsatz von Musik. Dauer Thema/Übung/Spielform Organisation/Skizze Material 10` Rhythmusspiel Kreis Vorzeigen-Nachmachen. Rhythmusspiel auf Beiblatt Einsatz von Musik Ziele/Absichten - Die Teilnehmenden (TN) kenne die wichtigsten Einsatzbereiche und Merkmale des Musikeinsatzes im Turnen - Die TN kennen die wichtigsten Musikparameter - Die TN können

Mehr

Material: Kärtchen mit Tierspuren Stundenbeginn und Rahmenbedingung:

Material: Kärtchen mit Tierspuren Stundenbeginn und Rahmenbedingung: 2.Thema: Kinderlieder Material: Kärtchen mit Tierspuren Stundenbeginn und Rahmenbedingung: Stehkreis Bewegen Hören L. klatscht einen Rhythmus vor und schaut dabei ein Kind an. Dieses erkennt das nonverbale

Mehr

Mit Stimme zum Erfolg!

Mit Stimme zum Erfolg! Mit Stimme zum Erfolg! Vortrag auf der WoMenPower 2017 Kennen Sie auch die Situationen, in denen Sie sich perfekt auf ein Meeting, ein wichtiges Interview oder eine große Präsentation vorbereitet haben

Mehr

Gymnasium Wildeshausen

Gymnasium Wildeshausen Gymnasium Wildeshausen Schulinternes Fachcurriculum MUSIK für die Jahrgangsstufen 5 und 6 (ganzjährig) Stand: Januar 2017 Arbeitsfelder: Verbindliche Kompetenzen: Verbindliche Fachbegriffe: Die SuS sollen:

Mehr

Einführung: Ansätze zu einer Didaktik der Mehrsprachigkeit

Einführung: Ansätze zu einer Didaktik der Mehrsprachigkeit III Einführung: Ansätze zu einer Didaktik der Mehrsprachigkeit I. Welche Didaktik ist zuständig? 1 1. Mehrsprachigkeit ist kein Problem, sondern eine Ressource, die es zu nutzen gilt! 1 2. Routinen und

Mehr

Sich hörend kennen lernen

Sich hörend kennen lernen Sich hörend kennen lernen Quelle: GERHARD WANKER Club Musik 1. Arbeitsbuch für die 1. Klasse der Hauptschule und AHS-Unterstufe. Edition Helbling Ideen (zur Vorbereitung): Alle gehen zur Musik (Playback

Mehr

Kompetenzen. Fachübergreifende Kooperationen / außerschulische Partner Fächerübergreifende Kooperationen. Außerschulische Partner:

Kompetenzen. Fachübergreifende Kooperationen / außerschulische Partner Fächerübergreifende Kooperationen. Außerschulische Partner: des Unterrichtsvorhabens: 12 Musik mit Programm Start-ups für Stimme und Körper (MusiX, S. 144/145) Soundtracks: musikalische Stimmungsbilder (MusiX, S. 146) Töne malen Bilder: Programmmusik (MusiX, S.

Mehr

Musik. Wenn du geschriebene Musik betrachtest, siehst du eine Menge Linien, Zeichen und Buchstaben.

Musik. Wenn du geschriebene Musik betrachtest, siehst du eine Menge Linien, Zeichen und Buchstaben. Musik kann man lesen Wenn du geschriebene Musik betrachtest, siehst du eine Menge Linien, Zeichen und Buchstaben. Sie sagen dir, welche Töne du spielen oder singen sollst und wie lange sie dauern. Das

Mehr

Pulsation mit den Groovie Bags

Pulsation mit den Groovie Bags Pulsation mit den Groovie Bags Grovie bags (folgend GB) sind runde, mit Mais gefüllte Stoffplätzli in verschiedenen Farben von 10 cm Durchmesser. Um im Musizieren rhythmisch sicher zu sein, ist die Pulsation

Mehr

PROJEKT: Musikhasen. Ansetzen bei den Jüngsten zur Förderungen des Nachwuchses im Musikverein

PROJEKT: Musikhasen. Ansetzen bei den Jüngsten zur Förderungen des Nachwuchses im Musikverein PROJEKT: Musikhasen Ansetzen bei den Jüngsten zur Förderungen des Nachwuchses im Musikverein Nachwuchsprojekte Musikhasen für Kinder von 5 bis 8 Jahren monatliche Treffen Förderung des musikalischen Miteinanders

Mehr

QUALIFIZIERUNG zur FACHKRAFT FÜR MUSIK UND BEWEGUNG

QUALIFIZIERUNG zur FACHKRAFT FÜR MUSIK UND BEWEGUNG QUALIFIZIERUNG zur FACHKRAFT FÜR MUSIK UND BEWEGUNG FACHQUALIFIZIERUNG. WEITERBILDUNG, DIE IN DIE TIEFE GEHT MACHEN SIE SICH ZUM EXPERTEN! Sie möchten sich für zukünftige Herausforderungen qualifizieren?

Mehr

TANZ TROMMEL. Ensembleprojekt 6+ München-Premiere:

TANZ TROMMEL. Ensembleprojekt 6+ München-Premiere: TANZ TROMMEL Ensembleprojekt 6+ München-Premiere: 22.10.2017 Die Produktion TANZ TROMMEL wurde 2014 mit dem Deutschen Theaterpreis DER FAUST in der Kategorie Regie Kinder- und Jugendtheater ausgezeichnet.

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Zweimal drei mach vier... Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Zweimal drei mach vier... Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Zweimal drei mach vier... Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de II Singen und Musizieren 23 Kl. 1 2 Pippi Langstrumpf

Mehr

Grundlagen. Vorwort 8. Einführung 1. Musik als Prinzip integrativ-ganzheitlichen Erlebens 23. Musik als Gegenstand fachorientierten Lernens 25

Grundlagen. Vorwort 8. Einführung 1. Musik als Prinzip integrativ-ganzheitlichen Erlebens 23. Musik als Gegenstand fachorientierten Lernens 25 Vorwort 8 Grundlagen Einführung 1 Erlebnisorientierung als elementar-ganzheitlicher Ansatz 11 Ziel- und Anwendungsbereiche 15 Methodische Hinweise 18 Umgang mit den Praxisbeispielen 20 Musik als Prinzip

Mehr

Schulamt Rosenheim. Weiter geht es mit den... Grundlagen des LehrplanPLUS: Musik

Schulamt Rosenheim. Weiter geht es mit den... Grundlagen des LehrplanPLUS: Musik Schulamt Rosenheim Weiter geht es mit den... des LehrplanPLUS: Musik Schulamt Rosenheim Das erwartet Sie: I. LehrplanPlus Musik Kompetenzstrukturmodell II. Grundlegende Kompetenzen III. Neuerungen und

Mehr

Elke Gulden. Aus der Reihe: Jungs in der Kita - Praxisideen für eine geschlechterbewusste Erziehung ISBN:

Elke Gulden. Aus der Reihe: Jungs in der Kita - Praxisideen für eine geschlechterbewusste Erziehung ISBN: Elke Gulden Elke Gulden ist Tanzpädagogin und staatlich geprüfte Gymnastiklehrerin. In ihrem Institut bietet sie Fortbildungen zur musikalischen Frühförderung, zum kreativen Kindertanz und zum Kinderyoga

Mehr

Schulcurriculum Musik, Inhalte - Methoden. 3 Wochen gemeinsames Singen/musizieren Wiederholung von Grundwissen

Schulcurriculum Musik, Inhalte - Methoden. 3 Wochen gemeinsames Singen/musizieren Wiederholung von Grundwissen Klasse 9 Grundwissen (AB 4) Wiederholung 3 Wochen gemeinsames Singen/ Wiederholung von Grundwissen Musik umsetzen (AB 3) Kurze Ausschnitte aus Bühnenstücken szenisch interpretieren Musik hören (AB 3) Mitspielsätze

Mehr

Zahlenlied Wo ist mein Freund?

Zahlenlied Wo ist mein Freund? Dorothea Book Zahlenlied Wo ist mein Freund? Ein Lied in zwei Sprachen: Chinesisch und Deutsch Marlies Krause und Zhonghua Zheng Endlich Ferien! Endlich Urlaub! Viele freuen sich darauf zu verreisen. Sie

Mehr

Liederkalender 4/5 Handreichungen zum Monatslied

Liederkalender 4/5 Handreichungen zum Monatslied Seite 1 www.singen-mit-kindern.de Liederkalender 4/5 Handreichungen zum Monatslied Seite 2 Inhaltsverzeichnis Monatslied... Seite 3 Ideen für den Unterricht... Seite 4 Hintergrundinformationen... Seite

Mehr

Hey du da, sing mit mir! von Roland Leibold. neue Lieder und Songs zum Singen, Begleiten, Spielen und Bewegen. Mildenberger Verlag

Hey du da, sing mit mir! von Roland Leibold. neue Lieder und Songs zum Singen, Begleiten, Spielen und Bewegen. Mildenberger Verlag Hey du da, sing mit mir! 30 neue Lieder und Songs zum Singen, Begleiten, Spielen und Bewegen von Roland Leibold Mildenberger Verlag Bestell-Nr. 1704-20 ISBN 978-3-619-17420-1 2004 Mildenberger Verlag GmbH,

Mehr

Basteln und Werkeln. Geschickte Hände

Basteln und Werkeln. Geschickte Hände Basteln und Werkeln montags / 14:00 15:30 Uhr Ihr bastelt, schneidet, klebt, malt, flechtet oder stickt gern? Da habe ich genau das Richtige für euch. Viele tolle Anregungen rund ums Basteln und Werkeln.

Mehr

Elke Gulden. Aus der Reihe: Jungs in der Kita - Praxisideen für eine geschlechterbewusste Erziehung ISBN:

Elke Gulden. Aus der Reihe: Jungs in der Kita - Praxisideen für eine geschlechterbewusste Erziehung ISBN: Elke Gulden Elke Gulden ist Tanzpädagogin und staatlich geprüfte Gymnastiklehrerin. In ihrem Institut bietet sie Fortbildungen zur musikalischen Frühförderung, zum kreativen Kindertanz und zum Kinderyoga

Mehr

Schuljahr Halbjahr

Schuljahr Halbjahr Schuljahr 2014-15 1. Halbjahr Liebe Erzieherinnen und Erzieher, wir möchten Sie und Ihre Kinder herzlich zu uns einladen, um ein wenig Schulluft zu schnuppern. Im Rahmen der regelmäßig bei uns stattfindenden

Mehr

QUALIFIZIERUNG zur FACHKRAFT FÜR MUSIK UND BEWEGUNG

QUALIFIZIERUNG zur FACHKRAFT FÜR MUSIK UND BEWEGUNG QUALIFIZIERUNG zur FACHKRAFT FÜR MUSIK UND BEWEGUNG FACHQUALIFIZIERUNG. WEITERBILDUNG, DIE IN DIE TIEFE GEHT MACHEN SIE SICH ZUM EXPERTEN! Sie möchten sich für zukünftige Herausforderungen qualifizieren?

Mehr

Nr Titel Thema Bereich Halbjahr Datenumfang. KJ 40 Advent Gehörbildung, Improvisation, Melodiespiel Jahreszeiten III ,00

Nr Titel Thema Bereich Halbjahr Datenumfang. KJ 40 Advent Gehörbildung, Improvisation, Melodiespiel Jahreszeiten III ,00 Seite1/6 UNTERRICHTSEINHEITEN KJ 40 Advent Gehörbildung, Improvisation, Melodiespiel Jahreszeiten III 537 10 2,00 KL 40 Bei den Wirags Ostinato, Rhythmik, Mehrstimmigkeit Leute III 573 9 2,00 KJ 60 Bei

Mehr

Morgenrunden und Abendrunden

Morgenrunden und Abendrunden Morgenrunde: KULTERBUNT-Hand Morgenrunden und Abendrunden Die KULTERBUNT-Hand reagiert auf Wärme und bewegt sich dadurch. Deshalb ist es wichtig, dass die Teilnehmenden einigermaßen warme Hände haben.

Mehr

Curriculum Fach: Musik Klasse: 7/8 Hölderlin-Gymnasium Nürtingen. Musik

Curriculum Fach: Musik Klasse: 7/8 Hölderlin-Gymnasium Nürtingen. Musik Musik Klassenstufe 7 Allgemeine Bemerkungen: Die drei Bereiche der Gestaltung, des Hörens und Verstehens und des Reflektierens durchdringen sich gegenseitig und sind methodisch miteinander zu verknüpfen,

Mehr

Instrumentenkunde: Orchester- und Perkussionsinstrumente und die Stimme

Instrumentenkunde: Orchester- und Perkussionsinstrumente und die Stimme 3.3.1 Arbeitsfeld: Musikalisches Gestaltungsmittel Klang Kompetenzen/Prozesskompetenzen erklären unterschiedliche Prinzipien der Tonerzeugung unterscheiden Instrumente und Instrumentengruppen nach Spielweise

Mehr

Curriculum für das Fach Musik und Musikprofil Klasse 5/6 (Orientierungsstufe)

Curriculum für das Fach Musik und Musikprofil Klasse 5/6 (Orientierungsstufe) Curriculum für das Fach Musik und Musikprofil Klasse 5/6 (Orientierungsstufe) Im Musikunterricht werden grundsätzlich mehrere Teilkompetenzen aus den Bereichen Musik gestalten und erleben, Musik verstehen

Mehr

2.Raupe schlüpft langsam aus dem Ei Heute ist Sonntag noch früh am Morgen. Die Sonne scheint warm und ohne Sorgen.

2.Raupe schlüpft langsam aus dem Ei Heute ist Sonntag noch früh am Morgen. Die Sonne scheint warm und ohne Sorgen. Singspiel Raupe Nimmersatt ( Dauer ca 15 Minuten) Autor: Joachim Weiß. Nach der Melodie: Wie der Elefant den Rock'n Roll erfand" 1.Raupe ist im Ei Hochverehrtes Publikum! Jetzt wird's interessant. Bei

Mehr

Musikalische Früherziehung

Musikalische Früherziehung Musikalische Früherziehung 23. Stunde Ablaufplan 1. Lied Traurig-Fröhlich Alle sitzen am Boden im Kreis. Die Lehrkraft erinnert die Kinder nochmal an die verschiedenen Stimmungen ( traurig, fröhlich, wütend,

Mehr

Impressionen der Morgenandachten Geh aus mein Herz und suche Freud

Impressionen der Morgenandachten Geh aus mein Herz und suche Freud Impressionen der Morgenandachten Geh aus mein Herz und suche Freud August Harder (1813) Musik Paul Gerhardt (1656) Text Die Bäume stehen voller Laub, das Erdreich decket seinen Staub mit einem grünen Kleide.

Mehr

Kompetenzorientiertes Fachcurriculum (didaktische Grobstruktur)

Kompetenzorientiertes Fachcurriculum (didaktische Grobstruktur) Jahrgang: 5 Fach: Musik Stadtteilschule Hamburg-Mitte Stand: 01/2014 Kompetenzorientiertes Fachcurriculum (didaktische Grobstruktur) Fachkompetenzen für Jahrgang 5 von JeKi / Instrumentalisten Gemeinsames

Mehr

Brassini 2 mit Solmisation und Rhythmussilben

Brassini 2 mit Solmisation und Rhythmussilben Dies ist eine Ergänzung des Unterrichtswerkes Brassini (Band 2). Mit dem Kauf von Brassini (Band 2) sind Sie berechtigt, diese Seiten kostenlos von unserer Homepage herunterzuladen und zu verwenden. Brassini

Mehr

Montag Freies Angebot JG VSK 1/2

Montag Freies Angebot JG VSK 1/2 Montag Freies Angebot JG VSK 1/2 Kursleiter: Frau Malik Raum: Spieleburgraum Montag Töpfern JG VSK/1/2 Ton ist ein tolles Material. Wenn du etwas Ton lernen und gerne Schalen und Tiere töpfern möchtest,

Mehr

Papagena. Das Musikbuch für die 3. und 4. Klasse. Herausgegeben von Wulf Dieter Lugert

Papagena. Das Musikbuch für die 3. und 4. Klasse. Herausgegeben von Wulf Dieter Lugert Papagena Das Musikbuch für die 3. und 4. Klasse Herausgegeben von Wulf Dieter Lugert mit Beiträgen von Claudia Dippon Heidi von Mansberg Sabine Nonn Bettina Wallroth Karl Heinz Böttcher Wulf Dieter Lugert

Mehr

Gleichgewicht. Waldxylophon

Gleichgewicht. Waldxylophon Der Walderlebnispfad Bannwald ist etwas über zwei Kilometer lang und soll mit 10 Posten durch einen spielerischen Umgang mit Gegenständen aus dem Wald alle Sinne der Besucherinnen und Besucher ansprechen.

Mehr

Christian Schütt. Leichte Stücke für den Gruppenunterricht

Christian Schütt. Leichte Stücke für den Gruppenunterricht Christian Schütt CD Leichte Stücke für den Gruppenunterricht Inhalt Einführende Übungen Gegriffene Melodie-Saiten Gegriffene Bass-Saiten Spielstücke Lawinen-Kanon (-/-stimmig) 8 Mini-Band-Impro (-stimmig)

Mehr

Herten für ihr stetes Engagement, musikalische Bildung unserer Kinder geht. Mit freundlichen Grüßen Dr. Uli Paetzel Bürgermeister

Herten für ihr stetes Engagement, musikalische Bildung unserer Kinder geht. Mit freundlichen Grüßen Dr. Uli Paetzel Bürgermeister Sehr geehrte Eltern, ich freue mich, dass wir Ihnen mit dieser Broschüre erstmals das komplette musikalische Angebot der Frühförderung an der Musikschule Herten für Kinder ab zwei Jahren in einem Heft

Mehr

Stoffverteilungsplan Jahrgangsstufe 1

Stoffverteilungsplan Jahrgangsstufe 1 Zeit Thema Seite Das Namenslied singen und spielen LB 1: Sprechen Singen Musizieren 16 CD I/47-48 Rhythmusübungen (z. B. Reime, rhythmische Spiele, Sprechstücke); Musikalische Ausdruckmittel: Lautstärke,

Mehr

Diese Arbeitsmappe enthält didaktische Hinweise, Inputs und Materialien zum Lied:

Diese Arbeitsmappe enthält didaktische Hinweise, Inputs und Materialien zum Lied: Diese Arbeitsmappe enthält didaktische Hinweise, Inputs und Materialien zum Lied: Im grüene Wald Das Lied, die Noten und die für diese Unterrichtseinheit benötigten Audiodateien können unter www.liederbox.ch

Mehr

Vorwort. Verzeichnis der Ergänzungslieferungen. Einleitung

Vorwort. Verzeichnis der Ergänzungslieferungen. Einleitung Inhaltsübersicht 1 von 2 Vorwort Verzeichnis der Ergänzungslieferungen Einleitung Teil I Körper und Bewegung Körper und Bewegung was Sie wissen müssen 1. Der Käfer krabbelt übers Bein 3 Krabbelverse für

Mehr

1 aufbauend handlungsorientiert innovativ praktisch ready to use

1 aufbauend handlungsorientiert innovativ praktisch ready to use aufbauend handlungsorientiert innovativ praktisch ready to use Grundkonzept: durchgehend kompetenzorientiert sound before sign Audiation (Gordon) berücksichtigt die Lernspirale (Jank) HANDELN KÖNNEN WISSEN

Mehr

Wisst ihr, was geschehen ist? die Unterrichtseinheit im Überblick

Wisst ihr, was geschehen ist? die Unterrichtseinheit im Überblick Wisst ihr, was geschehen ist? die Unterrichtseinheit im Überblick Std. 1 2 3 4 Worin liegt der Stundenschwerpunkt? Zwei Schlägel erwachen zum Leben Schlägel selbst bauen Von Zwergen, Gerüchten und Regenschauern

Mehr

Mein Musik-Tagebuch: Lasst uns gegenseitig anleiten und Musik lehren (CTM1)

Mein Musik-Tagebuch: Lasst uns gegenseitig anleiten und Musik lehren (CTM1) lehren (CTM1) Lasst uns jemandem einen neuen Rhythmus durch Verwendung der Klänge, die wir mit unseren Mündern und Körpern erzeugen können, beibringen. lehren (CTM1) Lasst uns jemandem einen neuen Rhythmus

Mehr

Bruder. Ferien. Eltern. Woche. Welt. Schule. Kind. Buch. Haus

Bruder. Ferien. Eltern. Woche. Welt. Schule. Kind. Buch. Haus Bruder Bruder Bruder Bruder Ferien Ferien Ferien Ferien Eltern Eltern Eltern Eltern Schwester Schwester Schwester Schwester Woche Woche Woche Woche Welt Welt Welt Welt Schule Schule Schule Schule Kind

Mehr

13.5 Gillbachschule Rommerskirchen Konzept: Leistungsbewertung im Musikunterricht (auf der Grundlage des Lehrplans Musik)

13.5 Gillbachschule Rommerskirchen Konzept: Leistungsbewertung im Musikunterricht (auf der Grundlage des Lehrplans Musik) 13.5 Gillbachschule Rommerskirchen Konzept: Leistungsbewertung im Musikunterricht (auf der Grundlage des Lehrplans Musik) Rechtsgrundlage: 1. Aufgaben des Musikunterrichts (vgl. Lehrplan/ Aufgaben und

Mehr

So bin ich und das kann ich schon! Klasse 1c 1.Semster Schuljahr 2015/16

So bin ich und das kann ich schon! Klasse 1c 1.Semster Schuljahr 2015/16 So bin ich und das kann ich schon! Klasse 1c 1.Semster Schuljahr 2015/16 Mache ein Kreuzchen bei der großen Schnecke, wenn du denkst: Das kann ich schon gut!. Mache ein Kreuzchen bei der mittelgroßen Schnecke,

Mehr

WM-Special. Jetzt aber: Anpfiff! Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg beim Erarbeiten der Fußball-Ideen. Ihre DUETT-Redaktion

WM-Special. Jetzt aber: Anpfiff! Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg beim Erarbeiten der Fußball-Ideen. Ihre DUETT-Redaktion WM-Special Fußball und Musik? Manch einer denkt da vielleicht an die Nationalhymne oder die allgegenwärtigen Olé-olé-olé-Gesänge. Für die Grundschule erweist sich diese Verbindung jedoch als viel weit

Mehr

Liederkalender 4/5 Handreichungen zum Monatslied

Liederkalender 4/5 Handreichungen zum Monatslied Seite 1 www.singen-mit-kindern.de Liederkalender 4/5 Handreichungen zum Monatslied Seite 2 Inhaltsverzeichnis Monatslied... Seite 3 Umsetzung im Unterricht... Seite 4 8 (Redaktion: Peter Joas) Seite 3

Mehr

Voransicht. Crashkurs Keyboardspielen: Musizieren mit Dreiklängen. Vorschläge zur Unterrichtsgestaltung. von Florian Buschendorff, Berlin

Voransicht. Crashkurs Keyboardspielen: Musizieren mit Dreiklängen. Vorschläge zur Unterrichtsgestaltung. von Florian Buschendorff, Berlin VII Grundlagen der Musik Beitrag 15 Musizieren mit Dreiklängen 1 Crashkurs Keyboardspielen: Musizieren mit Dreiklängen von Florian Buschendorff, Berlin Themenaspekte: Ziele: Klassenstufe: ab Klasse 7 Zeitbedarf:

Mehr

Lieder Akt 3 / Der heruntergekommende Gott / Martin Kaminski (Texte und Musik)

Lieder Akt 3 / Der heruntergekommende Gott / Martin Kaminski (Texte und Musik) Lieder kt 3 / Der heruntergekommende ott / Martin Kaminski (Texte und Musik) Szene 5 Erzähler Weihnachtsgeschichte (Lukas 2, 8) Hirten auf dem Felde, sie warten auf Erlösung Hoffnung Heil Das ebet der

Mehr

Konzept. für die musikalische Früherziehung. Kindertagesstätte»Die Kleinsten e.v.«an der Schneckull Moers

Konzept. für die musikalische Früherziehung. Kindertagesstätte»Die Kleinsten e.v.«an der Schneckull Moers Konzept Pankarz 2015 für die musikalische Früherziehung Kindertagesstätte»Die Kleinsten e.v.«an der Schneckull 23 47445 Moers www.diekleinsten-moers.de Projekt 2016 Musikalische Früherziehung Die Kleinsten

Mehr

Jeder Tag, an dem in der Schule nicht gesungen oder gelacht wird, ist ein verlorener Tag.

Jeder Tag, an dem in der Schule nicht gesungen oder gelacht wird, ist ein verlorener Tag. Jeder Tag, an dem in der Schule nicht gesungen oder gelacht wird, ist ein verlorener Tag. Was erwartet Sie? I. Fachprofil Musik II. Grundlegende Kompetenzen III. Neuerungen und Neuakzentuierungen IV.

Mehr

MEDITATION 3DER WEG ZUM INNEREN HEILIGTUM IM HERZEN

MEDITATION 3DER WEG ZUM INNEREN HEILIGTUM IM HERZEN Der Weg zum inneren Heiligtum ist bei Männern und Frauen unterschiedlich. Das heißt die Frauen vertrauen ihrer Intuition und die Männer hören mir genau zu. Atme entspannt und rhythmisch,..das Einatmen

Mehr

Musikalische Grundausbildung

Musikalische Grundausbildung Musikalische Grundausbildung Die musikalische Grundausbildung ist im Rahmen des musikalischen Grundstufenunterrichts auf Kinder der Altersstufe 6-8 Jahre ausgerichtet. Das entspricht in der Grundschule

Mehr

Der Quintenzirkel. Crashkurs M I: Was ist neu? Musiktheorie Die Tonarten und ihre Vorzeichen

Der Quintenzirkel. Crashkurs M I: Was ist neu? Musiktheorie Die Tonarten und ihre Vorzeichen Crashkurs M I: Was ist neu? Musiktheorie Rolf Thomas Lorenz alle Intervalle im Oktavraum hören, am Notenbild erkennen und aufschreiben einfache Kadenz T-S-D-T (im Klaviersatz) aufschreiben alle Dur- und

Mehr