Monats-News Mai Mitgliedschaft

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Monats-News Mai Mitgliedschaft"

Transkript

1 Monats-News Mai 2014 Mitgliedschaft Mitgliedschaft Für mich war die Mitgliedschaft in der Chrischona eine sehr einfache Sache: Ich wurde 2004 als Prediger in Rämismühle angestellt und wurde dadurch Mitglied in der Gemeinde. Seit dieser Zeit bete ich mit euch, höre auf Gott und sein Wort, pflege mit euch Beziehung und versuche Gott dort zu bezeugen, wo er offensichtlich fehlt. Ich bin überzeugt, dass ich genauso herzlich bei euch aufgenommen worden wäre - auch ohne bei euch Mitglied zu werden. Aber was macht die Mitgliedschaft für mich so wertvoll? Mitgliedschaft wozu? Durch meine Mitgliedschaft weiss ich, wohin ich gehöre. Ich bin als Christ nicht alleine unterwegs. Ich bin eingebettet in eine geistliche Familie, die mich durchträgt in schwierigen Zeiten. Durch gegenseitiges Anteilnehmen weiss ich mich verbunden mit den andern Mitgliedern. Aber ich weiss auch, dass ich die Last der Gemeindearbeit nicht alleine tragen muss. Es stehen mir viele Mitglieder zur Seite, die meine An- liegen teilen. Das kommt auch in den Gemeindeversammlungen zum Ausdruck, wenn wir über mögliche Veranstaltungen nachdenken, darüber beraten, wofür wir wie viel Geld ausgeben wollen und schliesslich dankbar zurückschauen können, um zu sagen: Gott hat es gut mit uns gemacht! Mitglied werden Natürlich ist jeder frei, Mitglied zu werden. Es gibt kein Muss! Jeder Christ ist unabhängig von einer Mitgliedschaft in einer Gemeinde Teil des Leibes Christi. Wer aber verantwortlich, verbindlich und aktiv am Gemeindeleben teilnimmt, darf sich fragen: Was hindert mich eigentlich, meine Mitgliedschaft in der Chrischona Wila zu beantragen? Bei Alex Flor bekommst du weitere Unterlagen und Informationen. Ich grüsse herzlich alle Nicht-Mitglieder, alle Noch-nicht-Mitglieder und alle Schon-Mitglieder Alex Flor

2 Monats-News 05 / 2014 Seite 2 News aus Crasna Seit anfangs Jahr stehen wir als Gemeinde in einer Missionspartnerschaft mit der LIO- Arbeit in Crasna. Wir unterstützen Pit Opris in seiner Armenarbeit und beim Gemeindebau. Nun hat er einen ersten Bittruf an uns gesendet. Alleine mit vier Kindern Im Januar besuchte er in Poienile de sub Munte eine Familie mit Weihnachtspäckli. Er traf vier Kinder zwischen 1½ und 5 Jahre an und ihre Mutter Ana, die das fünfte Kind erwartete. Der Vater hatte zwei Monate zuvor seine Familie verlassen. Er und sein Frau hatten oft Streit, besonders auch, wenn Alkohol im Spiel war. Die Familie lebte bei den Grosseltern. Ohne Einkommen und Hoffnung war die Mutter depressiv geworden. Sie wollte sich scheiden lassen. Pit Opris nahm mit Vasile, dem Vater der Kinder Kontakt auf. Er fragte ihn nach seinen Vorstellungen über die Zukunft seiner Familie. Ihn belastet besonders die Tatsache, keine eigene Wohnung für seine Frau und die Kinder zu haben. Im Gespräch erklärte sich Vasile bereit, mit dem Trinken aufzuhören und für seine Kinder etwas zu tun. Ein Bauprojekt mit Tücken Vasile ist als Waisenkind aufgewachsen, hatte aber von seinen Eltern ein altes Haus mit etwas Umschwung geerbt. Dieses liegt auf einem Hügel und ist schwer zugänglich. Zusammen mit einem örtlichen Mitarbeiter begann Vasile mit der Renovation des verlotterten Hauses. Bald mussten sie erkennen, dass die Bausubstanz derart schlecht ist, dass eine Renovation keinen Sinn macht. Ein Neubau würde weniger kosten. Pit Opris beschloss, der Familie mit Baumaterial für das neue Haus zu helfen. Fortsetzung auf Seite 2

3 Seite 3 Monats-News 05 / 2014 Mission mit Hoffnung Fortsetzung von Seite 2 Hoffnungsvoller Neubeginn Inzwischen ist ihr gesundes Mädchen zur Welt gekommen. Vasile arbeitet jeden Tag an seinem Haus. Die Leute aus dem Dorf helfen mit, das Baumaterial auf den Hügel zu bringen. Ein christlicher Arbeitgeber hat versprochen, Vasile in seiner Holzfabrik anzustellen. Die Beziehung zu seiner Frau ist viel besser geworden. Pit betreut die Familie weiterhin mit Rat und Tat. Wir möchten der Familie zu einem geordneten Leben in ihrem neuen Häuschen helfen. Wer dieses Projekt unterstützen will, kann das im Gebet tun und auch mit Spenden für die Fertigstellung des Hauses. Wir beten darum, - dass Vasiles Entscheidung, auf Alkohol, Rauchen und Gewalt zu verzichten hält. - dass das Familienleben immer mehr von Verantwortung, Liebe und Respekt geprägt wird. - dass sie in der Begleitung und der materiellen Hilfe die Liebe Gottes erkennen. - für eine persönliche Bekehrung von Vasile und Ana. Spendenkonto: Licht im Osten, PC: Zahlungszweck: Häuserbau Crasna und Pojenile de sub Munte (Rumänien) - Einzahlungsscheine liegen im Chrischona-Saal auf. Daniel Loosli Gemeindefinanzen Vielen Dank! (dt) In unserem Jahresbudget sind per Ende März Spenden von Fr. 39'250 vorgesehen. In dieser Zeit erhielten wir Fr. 38' Darunter war eine einzelne Spende in der Höhe von Fr. 5' die mithalf, den Rückstand aufzuholen. Herzlichen Dank für deine Unterstützung!

4 Monats-News 05 / 2014 Seite 4 Änderungen bei den Gemeindeferien Leider können die für Oktober geplanten Gemeindeferien auf dem Dobel wegen eines Missverständnisses bei der Reservation des EC-Ferienheimes nicht stattfinden. (dt) Das Vorbereitungsteam hat an einer kurzfristig angesetzten Besprechung beschlossen, dass eine gute Ersatzlösung für das Unihockey-Camp Priorität hat. Unihockey-Camp in Turbenthal In der Zwischenzeit konnte fürs Trainingslager unserer Unihockey-Gruppe das Haus Elim und die Grosshallle in Turbenthal reserviert werden - dies aber erst in der zweiten Herbstferienwoche, vom Sonntag, 12. bis Samstag, 18. Oktober Im Haus Elim finden die Unihockeyaner und ihre Leiter gut Platz, und die Grosshalle bietet grosszügige Trainingsmöglichkeiten für die drei Gruppen. Und was wird aus den Gemeindeferien? Im Team wurden für die Gemeindeferien erste Ideen gesammelt, die in Richtung Ferienplausch gehen. Wir könnten in der ersten Herbstferienwoche vom 6. bis 11. Oktober einzelne Ausflüge oder Workshops anbieten, für die man sich anmelden kann, so ähnlich wie es mit dem Familienausflug vom 1. Mai ist. Das Vorbereitungsteam für die Gemeindeferien (Liselotte und Heini Deppe, Miriam und Alex Flor, Daniel Loosli, Daniel Tobler und Daniela von Flüe) wird sich am 21. Mai wieder treffen. Wer Ideen oder Vorschläge für Aktivitäten oder Ausflüge hat, kann sich gerne bei uns melden. Richtige Gemeindeferien wieder im 2016 Wir wollen trotzdem nochmals auf den Dobel, und zwar vom Oktober Diese Reservation wird Ende dieses Jahres definitv. Nationale Chrischona-Ferien gibt es bereits vorher wieder: Vom Oktober 2015 wird wieder eine Ferienwoche für Jung und Alt durchgeführt im Valamar Club Hotel Tamaris in Poreč / Kroatien. Von unserer Gemeinde wird sicher wieder ein Gruppe dabei sein!

5 Seite 5 Monats-News 05 / 2014 Abschied Wir mussten Abschied nehmen von Fritz Werren gestorben am 5. April 2014 Wir wünschen den Hinterbliebenen viel Kraft und den Trost unseres himmlischen Vaters. Aktuelle Termine 2014 So 25. Mai 2014: Abfahrt: Uhr in Wila Rückkehr ca Uhr Kosten inkl. Car u. Mittagessen: Erwachsene Fr , Kinder Fr Anmeldung bis 04. Mai an Daniel Loosli, Tel Juni Jugend-Meeting Crea St. Chrischona Do 28. August h Gemeindeversammlung So 28. September h Neuer Termin: So Sa 18. Okt. Do 11. Dezember h Erntedank-Gottesdienst Unihockey-Camp in Turbenthal Gemeindeversammlung Den Jahresplan 2014 findet ihr auf über das Login in der Fusszeile! Impressum: Monatliche Informationen der Chrischona Wila Redaktionsschluss: 15. des Vormonats Kontakt / Postadresse: Alexander Flor, Prediger, Mühlestr. 6, 8487 Rämismühle, Tel , Mail: Versammlungslokale: Saal: Bahndammstrasse 38 in Wila Kapelle: Kugelgasse 6 in Wila Bankverbindung: ZKB 8010 Zürich, Chrischona Wila, Bahndammstr. 38, 8492 Wila IBAN CH

verschenderisch grosszügig

verschenderisch grosszügig Monats-News Oktober 2013 Der grosszügige Gott verschenderisch grosszügig Im August, welchen ich ja in der Schweiz und Deutschland verbrachte, war ich oft draussen in der Natur und konnte Gottes Schöpfung

Mehr

Monats-News Februar 2017

Monats-News Februar 2017 Monats-News Februar 2017 Gottes Führung im Alltag Ich wünsche mir, dass Gott Ke ten der Liebe mich führt in meinem Alltag. Ich wünsche mir, dass er mir rät, wie ich mich in den verschiedensten Situationen

Mehr

Beten Sich freuen Positiv leben

Beten Sich freuen Positiv leben Monats-News August 2013 Als Paulus den Brief an die Gemeinde in Philippi schrieb, sass er im Gefängnis. Was geht in einem Menschen vor, dass er in einer solchen Situation so authentisch über Frieden, Freiheit

Mehr

Alles hat seine Zeit. Monats-News September Ankommen

Alles hat seine Zeit. Monats-News September Ankommen Monats-News September 2016 Ankommen Alles hat seine Zeit Ankommen; sich einrichten; Beziehungen aufbauen. All das gehört dazu, wenn man an einen neuen Ort zieht. Und all das braucht Zeit. Als wir hier

Mehr

Go t sei Dank! Monats-News Oktober Dankbarkeit. zum Erntedank-Gottesdienst und Mitbring-Mittagessen am 2. Oktober!

Go t sei Dank! Monats-News Oktober Dankbarkeit. zum Erntedank-Gottesdienst und Mitbring-Mittagessen am 2. Oktober! Monats-News Oktober 2016 Dankbarkeit Go t sei Dank! Dankbarkeit. Was ist das? Wie zeigt man sie? Wie drückt sie sich aus? Was ist eine angemessene Reaktion auf ein Geschenk? Als Hanneke und ich nach unserem

Mehr

Monats-News Juni 2014

Monats-News Juni 2014 Monats-News Juni 2014 Schuld - Freiheit - Zukunft Schuld - Freiheit - Zukunft Ich bin schuld Immer wenn Dinge schief laufen, mache ich mir viele Gedanken darüber. Oft merke ich, dass diese Gedanken nicht

Mehr

Dankbare Unzufriedenheit?

Dankbare Unzufriedenheit? Monats-News April 2014 Dankbare Unzufriedenheit? Dankbare Unzufriedenheit Als ich dieses Editorial schrieb, gingen mir einige Themen durch den Kopf: Der Leitungskongress, den ich Anfang Februar mit weiteren

Mehr

Königliche Priesterschaft

Königliche Priesterschaft Monats-News September 2014 Königliche Priesterschaft Priester sein! Priester sein hört sich möchte. Ich stelle mich also Gott zur Verfügung nicht gerade erstrebenswert und sage ihm: Mach mit mir, was du

Mehr

Der Herr denktan uns und segnet uns!

Der Herr denktan uns und segnet uns! Monats-News Februar 2016 Der Herr denktan uns und segnet uns! An Gottes Segen ist alles gelegen Am 3. Januar 2016 zog Nelly Böhi das Jahreslos für unsere Gemeinde. Wir bekamen den Zuspruch aus Psalm 115,12:

Mehr

Monats-News März 2014

Monats-News März 2014 Monats-News März 2014 Hochzeit - und dann? Hochzeit - und dann? Es in unserer Kultur völlig normal, dass die Hochzeit mit einem grossen Fest gefeiert wird. Das Fest beginnt häufig mit der Trauung in der

Mehr

Jahreslosung 2015: Angenommen!

Jahreslosung 2015: Angenommen! Monats-News Januar 2015 Jahreslosung 2015: Angenommen! «Nehmt euch gegenseitig an, so wie ihr seid, denn auch Christus hat euch ohne Vorbehalte angenommen. Auf diese Weise wird Gott geehrt.» Römer 15,7

Mehr

Sabbat. Monats-News Dezember Pause machen dürfen

Sabbat. Monats-News Dezember Pause machen dürfen Monats-News Dezember 2017 Pause machen dürfen Von Anfang an hat Gott die Welt so eingerichtet, dass es einen ständigen Wechsel zwischen Aktivität und Ruhe gibt. Bei der Erschaffung der Welt ruhte Gott

Mehr

redet Gutes übereinander!

redet Gutes übereinander! Monats-News Juni 2015 Segen bedeutet «gutes Reden» redet Gutes übereinander! Vor ein paar Tagen habe ich wieder einmal das griechische Wort für Segen ren Dinge, die es ja immer noch gibt? übersehe dabei

Mehr

Jesus ist der Herr - auch in den Ferien!

Jesus ist der Herr - auch in den Ferien! Monats-News Juli-August 2015 Jesus ist der Herr - auch in den Ferien! Ferien von oder mit Gott? Als sogenannter Vollzeiter, der jeden Tag aus beruflichen Gründen mit der Bibel arbeitet und für die Gemeinde

Mehr

Fundament Jesus. Monats-News Januar Rückblick und Ausblick

Fundament Jesus. Monats-News Januar Rückblick und Ausblick Monats-News Januar 2019 Rückblick und Ausblick Einen andern Grund kann niemand legen als den, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus. 1. Korinther 3,11 Dieser Vers, der an der Wand in unserem Gottesdienstsaal

Mehr

Echter Trost kommt von Gott

Echter Trost kommt von Gott Monats-News Januar 2016 Echter Trost kommt von Gott Untröstlich? Ende Jahr fiel mir die Aufgabe zu, die Alterswohnung meiner fast 100- jährigen Tante zu räumen. Längst vergessen geglaubte Erinnerungen

Mehr

Ein neues Herz... Monats-News Januar Operation am offenen Herzen

Ein neues Herz... Monats-News Januar Operation am offenen Herzen Monats-News Januar 2017 Jahreslosung 2017, gestaltet von Eberhard Münch adeo Verlag, Asslar, www.adeo-verlag.de Operation am offenen Herzen Die so genannten Götter in Weiss sind bekannt. Oft erscheinen

Mehr

Wag es! Monats-News März Zweifel?

Wag es! Monats-News März Zweifel? Monats-News März 2018 Zweifel? Das Editorial für den Monat März stammt von Dr. Peter Gloor, Leiter Chrischona Schweiz. Es ist ein gekürzter Nachdruck des Editorials im Chrischona Online vom Februar. In

Mehr

Jesaja 53. Monats-News Mai Durch seine Striemen sind wir geheilt

Jesaja 53. Monats-News Mai Durch seine Striemen sind wir geheilt Monats-News Mai 2017 Durch seine Striemen sind wir geheilt Jesaja 53 Mai. Im 2017 ist das für uns als Gemeinde der Monat zwischen Ostern und der Vortragswoche mit Beat Abry. Ostern liegt hinter uns. Wir

Mehr

Wer selbst den Spatzen gibt zu essen!

Wer selbst den Spatzen gibt zu essen! Monats-News September 2015 Wer selbst den Spatzen gibt zu essen! Sorgt euch um nichts! Wir alle erlebten einen wunderschönen Sommer. Für die Sonnenanbeter eine besondere Zeit! Für Ottonormalschweizer eher

Mehr

Gemeindeferien. mit Weitblick

Gemeindeferien. mit Weitblick Gemeindeferien mit Weitblick 8.-14. Oktober 2017 Gemeindeferien Die Gemeindeferienwoche will uns in die Weite führen. Das christliche Gästehaus «AllgäuWeite» liegt bei Moosbach / Sulzberg. Die nächstgelegene

Mehr

David Bach. zum Gottesdienst für alle und Gemeindemittagessen am 20. August!

David Bach. zum Gottesdienst für alle und Gemeindemittagessen am 20. August! Monats-News Juli August 2017 Zurück zum Alltag Der Juni ist vorbei. Die Evangelisationswoche liegt hinter uns. Der Alltag hat uns wieder. Was in den letzten Wochen hinausgeschoben wurde, will jetzt erledigt

Mehr

Engel bringen frohe Kunde

Engel bringen frohe Kunde Monats-News November 2016 Engel bringen frohe Kunde Bedingungslose Hingabe Es ist erst November! Ja, ich weiss aber wie immer überschwemmen auch 2016 um diese Zeit Weihnachtsauslagen die Läden. Adventgestecke,

Mehr

Saatund Ernte. Leben. Gemeinde-Wochenende vom Juni 2016 in Eichberg. Monats-News Mai Was hast du heute ausgesät?

Saatund Ernte. Leben. Gemeinde-Wochenende vom Juni 2016 in Eichberg. Monats-News Mai Was hast du heute ausgesät? Monats-News Mai 2016 Was hast du heute ausgesät? Saatund Ernte «Beurteile einen Tag nicht danach, welche Ernte du am Abend eingefahren hast, sondern danach, welche Saat du gesät hast» (Zitat von Robert

Mehr

Mat. 25, Monats-News Juni Dem König dienen!

Mat. 25, Monats-News Juni Dem König dienen! Monats-News Juni 2017 Dem König dienen! In Matthäus 25 ab Vers 31 erzählt Jesus seinen Jüngern, wie es beim Gericht über uns Menschen zu- und hergehen wird. Zur einen Menschengruppe wird Jesus dort folgendes

Mehr

Er führtmich auf rechter Strasse...

Er führtmich auf rechter Strasse... Monats-News November 2015 Er führtmich auf rechter Strasse... Neuland Neuland war das Motto der diesjährigen nationalen Chrischona-Ferien in Kroatien. Neuland - dieses Thema ist auch bei mir hochaktuell.

Mehr

- Er ist wahrhaftig auferstanden!

- Er ist wahrhaftig auferstanden! Der HERR ist auferstanden! - Er ist wahrhaftig auferstanden! Jesus sagt über sich selbst: Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt. Er wird ewig leben,

Mehr

Kinder erreichen. damit sie ihr Vertrauen auf Gott setzen! [Psalm 78,7]

Kinder erreichen. damit sie ihr Vertrauen auf Gott setzen! [Psalm 78,7] Kinder erreichen damit sie ihr Vertrauen auf Gott setzen! [Psalm 78,7] Jesus sagt: Lasst die Kinder zu mir kommen; hindert sie nicht daran! Denn gerade für solche wie sie ist das Reich Gottes. Alle Kinder

Mehr

Monatsspruch mit Bild von Olaf Peters Gottesdienste in der Maximilian-Kolbe-Kapelle, Bexbacher Straße 34 (in Auswahl)

Monatsspruch mit Bild von Olaf Peters Gottesdienste in der Maximilian-Kolbe-Kapelle, Bexbacher Straße 34 (in Auswahl) Das Informationsblatt für Ihre Pinnwand. Erscheint jeweils am 1. im Monat zum Gottesdienst SEGENsREICH. Informationen gibt es natürlich auch in den regionalen Tageszeitungen, auf unserer Homepage www.evkirchefriesenheim.de

Mehr

Pfingst-Gottesdienst FeG Wil 4. Juni 2017

Pfingst-Gottesdienst FeG Wil 4. Juni 2017 Pfingst-Gottesdienst FeG Wil 4. Juni 2017 Der Auftrag des Herrn ist unsere Vision!»Mir ist alle Macht im Himmel und auf der Erde gegeben. Darum geht zu allen Völkern und macht die Menschen zu meinen Jüngern

Mehr

Pfarrbrief. Hardegg. März April Liebe Pfarrgemeinde!

Pfarrbrief. Hardegg. März April Liebe Pfarrgemeinde! Pfarrbrief Hardegg März April 2015 www.pfarre-hardegg.at Liebe Pfarrgemeinde! Bekehrt euch zum Herrn, eurem Gott! Ein Prediger hatte die Gewohnheit, an die Gläubigen immer wieder diese Worte zu richten:

Mehr

Bäte fürs Läbe. Samstag 26. Mai Mehrzweckgebäude Flüematte Flüeli/Ranft OW. Überkonfessioneller Gebetsmarsch.

Bäte fürs Läbe. Samstag 26. Mai Mehrzweckgebäude Flüematte Flüeli/Ranft OW. Überkonfessioneller Gebetsmarsch. Samstag 26. Mai 2018 Bäte fürs Läbe Überkonfessioneller Gebetsmarsch Mehrzweckgebäude Flüematte Flüeli/Ranft OW 12.00 h Lieder, Input, Anbetung 13.00 h Stiller Gebetsmarsch in den Ranft 14.30 h Lebensberichte,

Mehr

Partner werden - Mission früher und heute

Partner werden - Mission früher und heute Partner werden - Mission früher und heute Baustein 5: Mission heute - Interview mit Jack Urame aus Papua-Neuguinea Am 12. Juli 1886 landete der bayerische Missionar Johann Flierl an der Küste der deutschen

Mehr

Teil haben. Teil sein. mit Bildern. BruderhausDiakonie. Leitbild der. Leichte Sprache. Leitbild BruderhausDiakonie.

Teil haben. Teil sein. mit Bildern. BruderhausDiakonie. Leitbild der. Leichte Sprache. Leitbild BruderhausDiakonie. Teil haben. Teil sein. mit Bildern Leitbild BruderhausDiakonie Leichte Sprache Leitbild der BruderhausDiakonie Leichte Sprache Herstellung: BruderhausDiakonie, Grafische Werkstätte November 2013 2 Unser

Mehr

Vollmacht unter Gottes Herrschaft

Vollmacht unter Gottes Herrschaft Epheser 1,3-14 Reich beschenkt! Wer bin ich? Wer sind wir geworden? Dein Denken über dich, prägt dein Handeln! "Ja, man hat es nicht leicht!" "Welt, ich komme!" Der Teufel, meine Erfahrung, meine Fehler

Mehr

Wie Chrischona Wila wächst!

Wie Chrischona Wila wächst! Monats-News April 2015 Wie Chrischona Wila wächst! Es geht in erster Linie um Jesus Beim Schreiben des Editorials für den April kommt mir der Artikel von Peter Gloor in den Sinn, den er uns bereits im

Mehr

Gebet für Erweckung. Monats-News Juni Wasserströme in der Einöde

Gebet für Erweckung. Monats-News Juni Wasserströme in der Einöde Monats-News Juni 2018 Wasserströme in der Einöde Während der Gebetswoche in der Kapelle wurde folgender Vers mehrmals ins Gebetsheft geschrieben: «Denn siehe, ich will ein Neues schaffen, jetzt wächst

Mehr

Der Glaube ist eine feste Zuversicht Da tut sich was: New Chapter Einblick in die Akademie

Der Glaube ist eine feste Zuversicht Da tut sich was: New Chapter Einblick in die Akademie Der Glaube ist eine feste Zuversicht Da tut sich was: New Chapter Einblick in die Akademie 1 Es ist aber der Glaube eine feste Zuversicht auf das, was man hofft und ein Nichtzweifeln, an dem, was man nicht

Mehr

Geschenke zu Pfingsten Predigt zu 1 Kor 2,12-16 (Pfingsten 2018)

Geschenke zu Pfingsten Predigt zu 1 Kor 2,12-16 (Pfingsten 2018) Geschenke zu Pfingsten Predigt zu 1 Kor 2,12-16 (Pfingsten 2018) Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus. Amen. Liebe Gemeinde, haben Sie heute schon ein Geschenk

Mehr

Die Krokodile im Trainingsfieber

Die Krokodile im Trainingsfieber Die Krokodile im Trainingsfieber Hoppid ihr lieben Unihockeyaner, Unihockeyanerinnen und Eltern Über ein halbes Jahr ist es her, seit das letzte Trainingslager stattgefunden hat. Dieses Jahr werden wir

Mehr

Evangelisieren - Gemeinden Pflanzen - MGN Farm - Word Ministry

Evangelisieren - Gemeinden Pflanzen - MGN Farm - Word Ministry Mission-Report April 2017 Evangelisieren - Gemeinden Pflanzen - MGN Farm - Word Ministry Wir moechten dir mit diesem Mission-Report einen umfangreicheren Einblick in unsere Arbeit verschaffen, welche sich

Mehr

Der Herr ist wahrhaftig auferstanden! Luk. 24:34

Der Herr ist wahrhaftig auferstanden! Luk. 24:34 Endlich ein neues Haus Zuberbühler`s - Philippinen News April 2016 Der Herr ist wahrhaftig auferstanden! Luk. 24:34 Liebe Freunde Unser erster Freundesbrief des Jahres kommt sehr spät, da wir im Februar

Mehr

Predigt über Römer 14,7-9 am in Oggenhausen und Nattheim (2 Taufen)

Predigt über Römer 14,7-9 am in Oggenhausen und Nattheim (2 Taufen) Das Copyright für diese Predigt liegt beim Verfasser Bernhard Philipp, Alleestraße 40, 89564 Nattheim Predigt über Römer 14,7-9 am 07.11.2010 in Oggenhausen und Nattheim (2 Taufen) Die Gnade unseres Herrn

Mehr

Wozu sind wir als Gemeinde da?

Wozu sind wir als Gemeinde da? Wozu sind wir als Gemeinde da? Wir sind für andere da Wir sind zur Zurüstung aller da Wir sind zur gegenseitigen Ermutigung und Ermahnung da Wir sind zur Ehre Gottes da Epheser 1,1-2 1 Paulus, Apostel

Mehr

GOTTES FÜR UNSERE GEMEINDE. Evangelische Gemeinschaft

GOTTES FÜR UNSERE GEMEINDE. Evangelische Gemeinschaft GOTTES FÜR UNSERE GEMEINDE Evangelische Gemeinschaft EVANGELISCHE GEMEINSCHAFT HAMMERSBACH HAUTNAH: BEFREIT GLAUBEN BEDINGUNGSLOS DIENEN MUTIG BEKENNEN Wir freuen uns Ihnen mit diesen Seiten Gottes Geschenk

Mehr

Deckblatt. - Aus Gottes Hand - Gemeindeversammlung - Hausabendmahl

Deckblatt. - Aus Gottes Hand - Gemeindeversammlung - Hausabendmahl Deckblatt - Aus Gottes Hand - Gemeindeversammlung - Hausabendmahl 1 Sollen wir das Gute aus Gottes Hand nehmen, das Schlechte aber ablehnen? Hiob 2,10 (NL) Das ist meiner Meinung nach eine herausfordernde

Mehr

GEBET ÖFFNET NEUES. Und ich will euch ein neues Herz geben und einen neuen Geist in euer Inneres legen. Hesekiel 36,26

GEBET ÖFFNET NEUES. Und ich will euch ein neues Herz geben und einen neuen Geist in euer Inneres legen. Hesekiel 36,26 GEBET ÖFFNET NEUES Und ich will euch ein neues Herz geben und einen neuen Geist in euer Inneres legen. Hesekiel 36,26 1. Tag Rückblick auf das vergangene Jahr Wir loben und danken Gott für: Gottes Allmacht

Mehr

Predigt zum 18. Sonntag nach Trinitatis 2011 über Markus 10, in St. Cosmae. Der Friede Gottes sei mit euch allen. Amen.

Predigt zum 18. Sonntag nach Trinitatis 2011 über Markus 10, in St. Cosmae. Der Friede Gottes sei mit euch allen. Amen. Predigt zum 18. Sonntag nach Trinitatis 2011 über Markus 10, 17-27 in St. Cosmae Der Friede Gottes sei mit euch allen. Amen. Liebe Gemeinde, ich will Ihnen erzählen von einem, der mehr als alles wollte.

Mehr

Kinder. Jugend. Gottesdienstgestaltung. Familie. Heilige Maria Venser Andacht am 13. Sonntag im Jahreskreis 2016_C

Kinder. Jugend. Gottesdienstgestaltung. Familie. Heilige Maria Venser Andacht am 13. Sonntag im Jahreskreis 2016_C Gottesdienstgestaltung Kinder Familie Jugend Heilige Maria Venser Andacht am 13. Sonntag im Jahreskreis 2016_C www.kath-kirche-vorarlberg.at/liturgieboerse Heilige Maria Venser Andacht am 26.06.2016, dem

Mehr

Predigt am Einer dankt Lukas 17,11-19

Predigt am Einer dankt Lukas 17,11-19 Predigt am 01.10.2017 Einer dankt Lukas 17,11-19 Lukas 17,11-19: 11 Und es begab sich, als er nach Jerusalem wanderte, dass er durch das Gebiet zwischen Samarien und Galiläa zog. 12 Und als er in ein Dorf

Mehr

DAS WORT GOTTES UNSER TÄGLICH BROT GIB UNS HEUTE. CSA Konferenz 2018 Samstag, 10. November

DAS WORT GOTTES UNSER TÄGLICH BROT GIB UNS HEUTE. CSA Konferenz 2018 Samstag, 10. November DAS WORT GOTTES UNSER TÄGLICH BROT GIB UNS HEUTE CSA Konferenz 2018 Samstag, 10. November 09:00 Kaffee und Zopf 09:30 Begrüssung 09:45 Einführung ins Thema Pause 10:45 Referat: Das Wort Gottes Unser täglich

Mehr

Ihnen allen gemeinsam ist die Trauer, die sie erfüllt hat und jetzt noch in Ihnen ist. Niemand nimmt gerne Abschied von einem lieben Menschen.

Ihnen allen gemeinsam ist die Trauer, die sie erfüllt hat und jetzt noch in Ihnen ist. Niemand nimmt gerne Abschied von einem lieben Menschen. Lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen Liebe Gemeinde viele von Ihnen sind heute Morgen hier in diesen Gottesdienst gekommen, weil sie einen lieben Menschen verloren haben, einen Menschen, mit dem

Mehr

Sommer in der Gemeinde

Sommer in der Gemeinde Sommer in der Gemeinde Unsere Gemeinde wird durch viele Familien mit Kindern geprägt. In den Sommerferien sind diese dann im Urlaub und unterwegs. Deshalb beachtet bitte die Änderungen bei den Terminen

Mehr

WIR. vergängliches. Nimm teil an den Leiden als ein guter Streiter CHRISTI JESU!

WIR. vergängliches. Nimm teil an den Leiden als ein guter Streiter CHRISTI JESU! WIR am Mühlenweg Mitteilungsblatt für Glieder und Freunde der Gemeinde am Mühlenweg in Leer-Loga vergängliches Nimm teil an den Leiden als ein guter Streiter CHRISTI JESU! 2. Timotheus 2,3 So schreibt

Mehr

Da wär noch was?! Hinweise für die Praxis

Da wär noch was?! Hinweise für die Praxis Da wär noch was?! Hinweise für die Praxis Kann es sein, dass jeder nur an sich denkt? Es gibt Zahlen die sagen, dass 60 bis 80% der Jungen Erwachsenen aus christlichen Familien die Gemeinde und nicht selten

Mehr

FÖRDERKREIS FÜR KINDER- & JUGENDARBEIT MIT SPENDEN FREUDE SPENDEN... MORITZBERG, HILDESHEIM CHRISTUSKIRCHE

FÖRDERKREIS FÜR KINDER- & JUGENDARBEIT MIT SPENDEN FREUDE SPENDEN... MORITZBERG, HILDESHEIM CHRISTUSKIRCHE LUST AUF KIRCHE FÖRDERKREIS FÜR KINDER- & JUGENDARBEIT MIT SPENDEN FREUDE SPENDEN... MORITZBERG, HILDESHEIM CHRISTUSKIRCHE SPENDEN Die Kinder- und Jugendarbeit liegt der Christuskirche Hildesheim am Herzen.

Mehr

Familiengottesdienst am , dem 6. Sonntag der Osterzeit Zum Thema Freundschaft und Vertrauen

Familiengottesdienst am , dem 6. Sonntag der Osterzeit Zum Thema Freundschaft und Vertrauen Familiengottesdienst am 30.04.2005, dem 6. Sonntag der Osterzeit Zum Thema Freundschaft und Vertrauen Lied zum Einzug Orgel : Nr. Begrüßung: Viele von uns haben Freunde, gute Freunde, die uns verstehen,

Mehr

P. Schlachter. Jesus Christus spricht: Friede sei mit euch! Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch. Johannes 20, 21

P. Schlachter. Jesus Christus spricht: Friede sei mit euch! Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch. Johannes 20, 21 P. Schlachter Jesus Christus spricht: Friede sei mit euch! Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch. Johannes 20, 21 2 Jesus Christus spricht: Friede sei mit euch! Wie mich der Vater gesandt hat,

Mehr

20.00 Uhr Uhr Kontakt: Uhr Uhr inkl. Mittagessen Uhr

20.00 Uhr Uhr Kontakt: Uhr Uhr inkl. Mittagessen Uhr Gruppenangebote Frauen- Hauskreis dienstags 1x monatlich nach Absprache 20.00 Uhr Bettina Langenberg 96 13 96 Jugend- Hauskreis dienstags 14-tägig 19.00 Uhr Simon Franken 0 23 25/ 58 32 968 Beten+ Bibelgespräche

Mehr

Leitbild. FEG Riehen. Kirche, wo Mensche ufblühe

Leitbild. FEG Riehen. Kirche, wo Mensche ufblühe Leitbild FEG Riehen Kirche, wo Mensche ufblühe Gott spricht in Jesaja 44,3-4: Denn ich giesse Wasser auf das durstige Land und Ströme auf das ausgetrocknete Feld. Ja, ich giesse meinen Geist über euren

Mehr

Menschen zu Jesus begleiten

Menschen zu Jesus begleiten Chrischona-Gemeinde Stammheim Menschen zu Jesus begleiten 30. November 14 Sämi Schmid Matthäus 28,19-20 Heute ist der 1. Advent. Die meisten Leute sehen im Advent eine Vorbereitung auf Weihnachten mit

Mehr

Februar April 2018 GEMEINDEBRIEF. der Liebenzeller Gemeinschaft Oettingen

Februar April 2018 GEMEINDEBRIEF. der Liebenzeller Gemeinschaft Oettingen Februar April 2018 GEMEINDEBRIEF der Liebenzeller Gemeinschaft Oettingen AN(GE)DACHT Liebe Leser, Auf der ganzen Erde liegt Finsternis, die Völker tappen im Dunkel; doch über dir strahlt dein Gott auf,

Mehr

Trau Dich. auf einen gemeinsamen Weg!

Trau Dich. auf einen gemeinsamen Weg! Trau Dich auf einen gemeinsamen Weg! Möchten Sie öffentlich vor Gott und Gemeinde zeigen, dass Sie zusammengehören und zusammenbleiben wollen? Das Wagnis eines gemeinsamen Weges ist gross. Wir sind auf

Mehr

Gott gab mir die Möglichkeit, in messianischen Gemeinden und Kirchen zu sprechen.

Gott gab mir die Möglichkeit, in messianischen Gemeinden und Kirchen zu sprechen. BEIT AVI loewenthals 08/2017 Beit Avi August 2017 Messianische Gemeinde in SAN ANTONIO - TEXAS In dieser Ausgabe Ich war einen Monat lang in Dallas! Das theologische Seminar in Dallas war mein Ziel im

Mehr

UNSTOPPABLE Kirche ist einzigartig

UNSTOPPABLE Kirche ist einzigartig UNSTOPPABLE Kirche ist einzigartig Aktuelle Serie Als Kirche ist es unsere Leidenschaft, dass Menschen Jesus Christus ähnlicher werden, furchtlos leben und ihr Umfeld positiv verändern. Die Bibel beschreibt

Mehr

V: In der Trostlosigkeit des Todes, A: Herr, zeig uns den Weg! V: In der Verzweiflung über den Verlust von N.N., A: Herr, zeig uns den Weg!

V: In der Trostlosigkeit des Todes, A: Herr, zeig uns den Weg! V: In der Verzweiflung über den Verlust von N.N., A: Herr, zeig uns den Weg! Wechselgebete 1 V: Herr, wohin sollen wir gehen? Nur Du hast Worte des ewigen Lebens. Dich bitten wir: Herr, zeig uns den Weg! A: Herr, zeig uns den Weg! V: In der Trostlosigkeit des Todes, A: Herr, zeig

Mehr

Diana, Ex-Mormone, USA

Diana, Ex-Mormone, USA Diana, Ex-Mormone, USA ] أملاين German [ Deutsch - Diana Übersetzer: Eine Gruppe von Übersetzern 1434-2013 دياها مورموهية سابقا الواليات املتحدة األمريكية»باللغة األملاهية«دياها ترمجة: جمموعة من املرتمجني

Mehr

Vorstellungsgottesdienst der Erstkommunionkinder 2008/2009 Mit Jesus unterwegs

Vorstellungsgottesdienst der Erstkommunionkinder 2008/2009 Mit Jesus unterwegs 1 Vorstellungsgottesdienst der Erstkommunionkinder 2008/2009 Mit Jesus unterwegs Einzug: ORGEL, Lied Nr. Begrüßung: Heute ist ein besonderer Tag für unsere Gemeinde. 9 Mädchen und Jungen stellen sich gleich

Mehr

Familien-Fachtagung Morbus Hirschsprung in Münster 30. Sept. bis 1. Okt. 2017

Familien-Fachtagung Morbus Hirschsprung in Münster 30. Sept. bis 1. Okt. 2017 Familien-Fachtagung Morbus Hirschsprung in Münster 30. Sept. bis 1. Okt. 2017 Liebe Familien und Interessierte, auch in diesem Jahr findet wieder eine Familien-Fachtagung statt, zu der wir einladen in

Mehr

4. Generationenwochenende

4. Generationenwochenende 4. Generationenwochenende Sa 9. und So 10. Sept. 2017 Die evangelische Kirche Märstetten lädt ein zu einem Wochenende zum Thema AllerHand mit Zeit für Musse, Aktivitäten, Spielen und Workshops für Jung

Mehr

Wortgottesdienst-Entwurf für März 2014

Wortgottesdienst-Entwurf für März 2014 Wortgottesdienst März 2014 Seite 1 Bistum Münster und Bistum Aachen Wortgottesdienst-Entwurf für März 2014 2. Sonntag der Fastenzeit Lesejahr A (auch an anderen Sonntagen in der Fastenzeit zu gebrauchen)

Mehr

Advent / Weihnachten BRIEF DER END 3/2018 ABSCHIED VERÄNDERUNG NEUBEGINN

Advent / Weihnachten BRIEF DER END 3/2018 ABSCHIED VERÄNDERUNG NEUBEGINN Advent / Weihnachten BRIEF DER END 3/2018 ABSCHIED VERÄNDERUNG NEUBEGINN Inhaltsverzeichnis ADVENT / WEIHNACHTEN BRIEF DER END 3/2018 Editorial Abschied Veränderung Neubeginn FATIMA - Botschaft von Papst

Mehr

100 Jahre Fatima. und heller als die Sonne" gewesen.

100 Jahre Fatima. und heller als die Sonne gewesen. 100 Jahre Fatima Am 13. Mai 2017 werden es 100 Jahre, dass die drei Kinder Lucia, Francisco und Jacinta im äußersten Westen Europas, in Portugal in einem kleinen Ort Dorf Namens Fatima eine Frau gesehen

Mehr

Predigt vom , Andrea Neukom, Chrischona Interlaken

Predigt vom , Andrea Neukom, Chrischona Interlaken Predigt vom 07.05.2017, Andrea Neukom, Chrischona Interlaken Predigt: Glaubensmap Teil 2 «Im Glauben erwachsen werden.» Vom Erforschen und dem wachsenden Drang nach aussen: 7 bis12 Jahre 1. Rückblick auf

Mehr

Taizé. Eine Einführung mit Bildern, Texten und Tönen Thomas Scheibel 2016

Taizé. Eine Einführung mit Bildern, Texten und Tönen Thomas Scheibel 2016 Taizé Eine Einführung mit Bildern, Texten und Tönen Thomas Scheibel 2016 Taizé ist ein kleiner Ort im Burgund (ca. 5 Autostunden von hier) Taizé ist religiöse Tankstelle und Treffpunkt für junge Menschen

Mehr

Jesus Freaks Münster 1

Jesus Freaks Münster 1 Jesus Freaks Münster 1 Einführung Bin ich eigentlich ein Jesus Freak? Gehöre ich dazu? Will ich das? Was bedeutet das eigentlich? Die Jesus Freaks in Münster gibt es nun schon seit ein paar Jahren mehr

Mehr

Jugendliche wenden sich ab Warum wenden sich Jugendliche vom Glauben ab?

Jugendliche wenden sich ab Warum wenden sich Jugendliche vom Glauben ab? Das Thema in der Bibel Lukas 15 V. 11-32 Der verlorene Sohn Matthäus 13 V. 3-23 4 fältige Ackerfelder 2. Timotheus 4 V. 10 Demas hat mich verlassen Die Situation der Betroffenen Der persönliche Schmerz

Mehr

Yahya Schroder, Ex- Säkularist, Deutschland

Yahya Schroder, Ex- Säkularist, Deutschland Yahya Schroder, Ex- Säkularist, Deutschland حيىي رشودر علماين سابقا أملانيا [ألماني - German [Deutsch - Yahya Schroder يحيى شرودر Übersetzer: Eine Gruppe von Übersetzern المترجم: مجموعة من المترجمين 1435-2014

Mehr

Ist denn Christus zerteilt? (1 Kor 1,1-17)

Ist denn Christus zerteilt? (1 Kor 1,1-17) Ist denn Christus zerteilt? (1 Kor 1,1-17) Meditation und Andacht für Tag 5 der Gebetswoche für die Einheit der Christen 2014: Gemeinsam sind wir zur Gemeinschaft mit Jesus Christus Jesus berufen 5. Tag

Mehr

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MÄRZ / APRIL Licht der Welt sein... Eine Herausforderung - lebenslang!

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MÄRZ / APRIL Licht der Welt sein... Eine Herausforderung - lebenslang! Christliches Zentrum Brig CZBnews MÄRZ / APRIL 2016 Licht der Welt sein... Eine Herausforderung - lebenslang Seite Inhalt 3 Persönliches Wort 5 Gäste-Gottesdienst I Februar 2016 6 Programm MÄRZ 7 Programm

Mehr

Ordnung für die Konfirmandenarbeit. in der Ev.-luth. Michaelskirche Heiligenfelde

Ordnung für die Konfirmandenarbeit. in der Ev.-luth. Michaelskirche Heiligenfelde Ordnung für die Konfirmandenarbeit in der Ev.-luth. Michaelskirche Heiligenfelde 1 I Grundsätze Die kirchliche Arbeit mit Konfirmandinnen und Konfirmanden gründet in der Zusage und im Auftrag Jesu Christi:

Mehr

Einladung zur Theaterfahrt nach Innsbruck am 15. Oktober 2016

Einladung zur Theaterfahrt nach Innsbruck am 15. Oktober 2016 Theaterfreunde Landshut e. V. An Alle Mitglieder des Vereins Theaterfreunde Landshut e. V. 20.06.2016 Einladung zur Theaterfahrt nach Innsbruck am 15. Oktober 2016 Sehr geehrte Theaterfreunde, nachdem

Mehr

NEWS CHRÜMI. Chrischona-Gemeinde Rümlang. Gute Werte leben! Informationen und Termine der. Oktober - November 2015

NEWS CHRÜMI. Chrischona-Gemeinde Rümlang. Gute Werte leben! Informationen und Termine der. Oktober - November 2015 CHRÜMI NEWS Informationen und Termine der Chrischona-Gemeinde Rümlang Oktober - November 2015 Gute Werte leben! Editorial Gute Werte leben Die Diskussion über Werte ist in vollem Gang. Überall wird nach

Mehr

Jahresplan 2016 ( überarbeitete Fassung)

Jahresplan 2016 ( überarbeitete Fassung) Jahresplan 2016 (2016-01-20 überarbeitete Fassung) Jeden Sonntag: 9.00 Uhr Gebet 9.30 Gottesdienst, Kids Treff, Kinderhort Januar Tag Datum Zeit Anlass Fr 1. Kein Gottesdienst (Explo Luzern) So 3. 09.30

Mehr

Kätlin Hommik-Mrabte, Ex- Christin, Estland Kätlin Hommik-Mrabte

Kätlin Hommik-Mrabte, Ex- Christin, Estland Kätlin Hommik-Mrabte Kätlin Hommik-Mrabte, Ex- Christin, Estland [ألماني - German [Deutsch - Kätlin Hommik-Mrabte Übersetzer: Eine Gruppe von Übersetzern 1434-2013 اكتلني هوميك مرابيت هرصاهية سابقا إستوهية»باللغة األملاهية«اكتلني

Mehr

Erklärung zum Formular: Antrag für einen Unterhalts-Vorschuss Erklärung

Erklärung zum Formular: Antrag für einen Unterhalts-Vorschuss Erklärung Erklärung zum Formular: Antrag für einen Unterhalts-Vorschuss Erklärung Sie haben ein Kind. Sie erziehen das Kind allein. Sie bekommen vom anderen Eltern-Teil nicht genügend Geld für das Kind. Dann können

Mehr

WILLKOMMEN. ZUHAUSE. Timm & Michael Kleingruppenleiter

WILLKOMMEN. ZUHAUSE. Timm & Michael Kleingruppenleiter WILLKOMMEN. ZUHAUSE. Es freut uns, dass du dieses Heft in deinen Händen hältst. Du bist bei uns willkommen! Du bist bei Gott willkommen und Er möchte dir ein Zuhause geben. Vielleicht bist du neu in der

Mehr

Liebe Mädchen und Jungen,

Liebe Mädchen und Jungen, Immer wieder ruft der Pfarrer in den Gottesdiensten seine Gemeinde zu Spenden auf, denn die Kirche muss dringend renoviert werden. Heute verkündet er: Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht. Die

Mehr

der Evangelischen Kirchengemeinde Mundelsheim Juni bis September 2017 Unser neues Projekt: Gemeinsames monatliches Mittagessen im CVJM-Haus

der Evangelischen Kirchengemeinde Mundelsheim Juni bis September 2017 Unser neues Projekt: Gemeinsames monatliches Mittagessen im CVJM-Haus GEMEINDE-INFOBRIEF der Evangelischen Kirchengemeinde Mundelsheim Juni bis September 2017 Unser neues Projekt: Gemeinsames monatliches Mittagessen im CVJM-Haus GRUSSWORT Einmal im Monat miteinander essen

Mehr

WAS IST SOULDEVOTION?

WAS IST SOULDEVOTION? ÜBER UNS WAS IST SOULDEVOTION? SoulDevotion ist eine Jüngerschaftsbewegung, die Menschen generationsübergreifend aus verschiedenen christlichen Gemeinden, Organisationen und Konfessionen verbindet. Unser

Mehr

April Mai 2017 GEMEINDEBRIEF. der Liebenzeller Gemeinschaft Oettingen

April Mai 2017 GEMEINDEBRIEF. der Liebenzeller Gemeinschaft Oettingen April Mai 2017 GEMEINDEBRIEF der Liebenzeller Gemeinschaft Oettingen AN(GE)DACHT Liebe Leser, Was sucht ihr den Lebenden bei den Toten? Er ist nicht hier, er ist auferstanden Lukas 24,5-6 Dieser Vers soll

Mehr

IBICS-Ausfahrt 2018 Ottobeuren

IBICS-Ausfahrt 2018 Ottobeuren IBICS-Ausfahrt 2018 Ottobeuren Standardtour Donnerstag, 7. Juni 2018 bis Sonntag, 10. Juni 2018 Kurztour Freitag, 8. Juni 2018 bis Sonntag, 10. Juni 2018 Parkhotel Maximilian, Bannwaldweg 11 in D-87724

Mehr

Angebote für Trauernde

Angebote für Trauernde Ambulanter Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst Lippe e.v. Leopoldstraße 16 32756 Detmold Telefon 05231-962800 Angebote für Trauernde Ich kämpfe gegen den Sturm der Traurigkeit. Dein Bild begleitet mich

Mehr

Christus ist auferstanden. Er ist wahrhaftig auferstanden

Christus ist auferstanden. Er ist wahrhaftig auferstanden Christus ist auferstanden Er ist wahrhaftig auferstanden 1 Glauben Sie an die Auferstehung von Jesus? 2 3 Leben in der Kraft der Auferstehung Wunsch oder Wirklichkeit 4 1. Kor. 15, 14.17 14 Wäre aber Christus

Mehr

VERANSTALTUNGSKALENDER. 50 Jahre VOLKSMISSION ASCH. JESUS erleben MENSCHEN begegnen LEBEN teilen

VERANSTALTUNGSKALENDER. 50 Jahre VOLKSMISSION ASCH. JESUS erleben MENSCHEN begegnen LEBEN teilen VERANSTALTUNGSKALENDER 50 Jahre VOLKSMISSION ASCH 1966 2016 JESUS erleben MENSCHEN begegnen LEBEN teilen 2 Inhalt & Jahresübersicht 2016 Seite 3 Seite 4 Seite 5 Seite 6 Seite 7 Seite 8 Seite 9 Seite 10

Mehr

Gemeinsame Grundlagen... nach 40 Jahren. Christusträger Bruderschaft Triefenstein - Ralligen - Kabul - Vanga

Gemeinsame Grundlagen... nach 40 Jahren. Christusträger Bruderschaft Triefenstein - Ralligen - Kabul - Vanga Gemeinsame Grundlagen... nach 40 Jahren Christusträger Bruderschaft Triefenstein - Ralligen - Kabul - Vanga Nach gut 40 Jahren gemeinsamen Lebens haben wir Brüder der Christusträger Bruderschaft gemeinsam

Mehr

In welchem Alter kann ich mein Kind zum Konfirmandenunterricht anmelden?

In welchem Alter kann ich mein Kind zum Konfirmandenunterricht anmelden? KONFIRMATION Häufig gestellte Fragen zur Konfirmation Sie erhalten die Antwort, indem Sie auf die gewünschte Frage klicken. In welchem Alter kann ich mein Kind zum Konfirmandenunterricht anmelden? Wie

Mehr

Wenn Jesus kommt, verändert sich alles!

Wenn Jesus kommt, verändert sich alles! Wenn Jesus kommt, verändert sich alles! ETG Lindenwiese, 15. Sept. 2013 Michael Girgis Wenn Jesus kommt, verändert sich alles! 1. Wenn Jesus in dein/mein Leben kommt, verändert sich alles! Wenn Jesus kommt,

Mehr