Montageanleitung ILE - Baureihe

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Montageanleitung ILE - Baureihe"

Transkript

1 Montageanleitung ILE - Baureihe

2 Schritt 1: Leuchtenpositionen festhalten Der Leuchte ist ein Tütchen mit einem zusätzlichen Seriennummern- Aufkleber beigefügt. Diesen Aufkleber bitte auf dem Gebäudeplan an der Montageposition aufkleben, dies wird als Stickerplan bezeichnet. Diesen Plan bitte zu SchahlLED Lighting senden oder mailen, damit die Software zur Leuchtensteuerung entsprechend vorbereitet werden kann. Seriennummer und Montageort der Leuchte festhalten Aufkleber Stickerplan

3 Schritt 2: Ausrichten der Leuchtbalken Die Einstellungen müssen entsprechend der Lichtplanung vorgenommen werden. Bitte zum Verstellen die Arretierungskugel drücken, sonst wird u.u. das Gehäuse beschädigt Einstellung Einstellung Einstellung Tipp: Optik der Leuchte erkennen: geriffelt: eng abstrahlend glatt: weit abstrahlend längsgerillt: Gangoptik

4 Schritt 3: Sensor konfigurieren Die Sensormasken sind primär für Anwendungen gedacht, bei denen Gänge nahe bei einander liegen. Die Maskierung bewirkt, dass der Sensor von Präsenz in angrenzenden Gängen nicht ausgelöst wird. Die Maskierung kann auch 90 verdreht eingesetzt werden, um damit ein präzises rechteckiges Erfassungsfeld zu. Generieren. Hochregallager mit Maskierung Gang Flächenbeleuchtung meistens ohne Maskierung Um die Maskierung zu entfernen oder einzusetzen, muß der eckige Rahmen wie gezeigt gelöst und abgenommen werden Der Sensor ist längsgerichtet, an den Drehlaschen den aktiven Sensorbereich ausrichten Drehlaschen Aktive Sensorzone, erkennbar an der Prismenanordnung Ausrichtung auf Gang

5 Sensor-Maskierung Die Sensormasken sind primär für Anwendungen gedacht, bei denen Gänge nahe bei einander liegen. Die Maskierung bewirkt, dass der Sensor von Präsenz in angrenzenden Gängen nicht ausgelöst wird. Die Maskierung kann auch 90 verdreht eingesetzt werden, um damit ein präzises rechteckiges Erfassungsfeld zu generieren (rechtes Bild). Sensor-Maskierung 0 -Stellung Sensor-Maskierung 90 -Stellung Maskenausschnitt maskierte Sensorerfassung Standard Sensorerfassung Sensor Montagehöhe und Sensor-Erfassungsbereich ohne Maskierung Montagehöhe Erfassung Längsrichtung Erfassung Breite Maskierter Sensor Montagehöhe und Sensor-Erfassungsbereich Montagehöhe Erfassung Längsrichtung (0 -Maskierung) Erfassung Breite (0 -Maskierung) Erfassung Längsrichtung (90 -Maskierung) Erfassung Breite (90 -Maskierung)

6 Schritt 4: Leuchte montieren Option Drahtseilaufhängung (standard) an Querträger an Längsträger Bei Aufhängung entlang der langen Leuchtenseite: Zweite Lasche verwenden! Maximaler Winkel der Seile Option Montagehalterungen an (bauseitiger) Schiene verschrauben an Decke verschrauben

7 Abstand der Montagehalterungen bei Schienenmontage: Empfehlung bei Schienenmontage: M10 Schrauben, Unterlegscheiben, Gewindeplatten Mindest-Schienenformat Schritt 5: Elektrische Verbindung Das Stromkabel darf nicht auf der Leuchte aufliegen Schritt 6: Überprüfung Stickerplan Aufkleber Stickerplan Seriennummer und Montageort der Leuchte richtig festgehalten?

8 Schritt 7: Kabellose Programmierung (in der Regel durch SchahlLED Techniker) Digital Lumens Commissioner Software Digital Lumens USB- Wireless-Adapter SchahlLED Lighting GmbH Max-Planck-Straße Unterschleißheim / München Tel. +49 (0) ILE-3-13 ILE-3-18 ILE-3-26 Leistungsaufnahme (5000K-Version)* 139W 185W 288W Lichtstrom in Lumen* IP Klasse Farbtemperatur Optik Temperaturbereich Farbwiedergabeindex (CRI)** Lumen Maintenance (Lichtrückgang auf 70%)*** Eingangsspannung Leistungsfaktor Überspannungsschutz Stromzufuhr IP K oder 5000K weit oder eng abstrahlend, sowie Hochregalgangoptik -40 bis +65 C 4000K: > K: > 70 L70 > Stunden bei 25 C V AC, 50/60 Hz mindestens 0,9 gemäß IEC wasserdichter Festanschluss Materialien Kühlkörper: schwarz beschichtetes Aluminium, Rahmen/Gehäuse: PC, ABS, Aluminium, Anbauteile: V2A Gewicht 6,9 kg 8,2 kg 9,9 kg