Carsten Eilers. Ajax Security. Sichere Web-2.0-Anwendungen. ntwickier

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Carsten Eilers. Ajax Security. Sichere Web-2.0-Anwendungen. ntwickier"

Transkript

1 Carsten Eilers Ajax Security Sichere Web-2.0-Anwendungen ntwickier

2 Ajax, aber sicher! Geschichte Der Aufbau des Buchs Danksagung und Widmung Der Autor Ajax - Grundlagen Vom Web 1.0 zum Web 2.0 XMLHttp und XMLHttpRequest Funktionsweise des XMLHttpRequest Ajax und die Architektur Die Angriffsfläche Größere Angriffsfläche? Jein! Angriffspunkte von Webanwendungen Angriffspunkte von Webservices Angriffspunkte von Ajax-Anwendungen Angriffe auf Webanwendungen SQL-Injection Was ist SQL-Injection? Einige Beispiele Weitere Angriffe Blind SQL-Injection SQL-Injection verhindern XPath-Injection Ein einfaches Beispiel XPath-Injection verhindern Command Injection Command Injection verhindern Cross-Site Scripting Wie funktioniert XSS? Reflektiertes XSS Persistentes XSS 0avaScript-Injection) DOM-basiertes XSS Was kann XSS? Cross-Site Scripting verhindern CO CO CO CO Ajax Security 5

3 2.5 Cross-Site Request Forgery (CSRF) 42 CSRF - Ein alter Hut? 42 Wie funktioniert CSRF? 43 Wie wird der CSRF-Request eingeschleust? 45 CSRF-Schwachstellen finden 46 CSRF verhindern Lesen lokaler Dateien / Directory Traversal 47 Einbinden lokaler Dateien in PHP-Skripte 48 Directory Traversal verhindern Einbinden entfernter Dateien 51 Einbinden entfernter Dateien verhindern Session-Hijacking 52 Session-Hijacking verhindern Session Fixation 54 Session Fixation verhindern Cookie Poisoning 56 Cookie Poisoning verhindern Denial of Service (DoS) Buffer Overflow 57 Was passiert bei einem Pufferüberlauf? 57 Schutzmaßnahmen 59 Pufferüberläufe verhindern Formatstring-Schwachstellen 61 Formatstring-Schwachstellen verhindern Nicht verlinkte Ressourcen 62 Gegenmaßnahmen Brute-Force 62 Brute-Force-Angriffe verhindern Indirekte Angriffe 63 Man in the Middle 63 Social Engineering 63 3 Angriffe auf HTTP HTTP Request Smuggling 65 Vergiften des Webcaches 65 Request Hijacking 67 Request Credential Hijacking 68 Täuschung von Firewalls und Intrusion-Detection- bzw. Prevention Systemen 69 HTTP Request Smuggling erkennen und verhindern HTTP Response Splitting 72 Durchführung eines Angriffs 72 Schwierigkeiten beim HTTP Response Splitting 75

4 Vergiften von Webcaches 76 Angriffe erkennen 82 Angriffe verhindern 83 4 Angriffe auf TCP/IP Denial of Service-Angriffe Spoofing 87 IP-Spoofing TCP-Hijacking 89 Vor dem Angriff: Sniffen 90 Es geht los: Verbindung stören, Pakete einschleusen 90 ARP-Spoofing DNS-Spoofing 93 Die Namens-Auflösung 93 Cache Verschmutzung HTTP-Hijacking 98 Beispiel: HTTPS-Hijacking Distributed Denial of Service Angriffe 101 DDoS am Beispiel von Trinoo 102 DDoS durch Botnets 102 DDoS durch DNS Amplification Attacks 103 Gegenmaßnahmen Weitere Schutzmaßnahmen Was kann Cross-Site-Scriptinq? Ausspähen von Cookies Ausspähen von Tastatureingaben Auslesen von Passwörtern Einschleusen falscher Informationen Ausspähen der Browser-History Portscan über JavaScript 114 Zusammenfassung HTTP-Auth-Popup verhindern Ziel erkannt - Attacke! 120 Cross-Site Request Forgery 121 Ausprobieren von Default-Passwörtern Weitere Ziele Fernsteuerung Ausnutzen von Browser-Schwachstellen Fazit 124 Ajax Security

5 6 Webservices Geschichte SOA REST 126 Grundlagen von REST Webservices 126 Aufbau von REST Webservices SOAP 128 Arbeitsweise von SOAP UDDI WSDL Sicherheit und Webservices 131 Identifizierung 131 Authentifizierung 131 Autorisierung 132 Sicherheit auf Transportebene 132 Sicherheit auf Nachrichtenebene 133 Alle Schwachstellen sind schon da Mashups Die Grundlagen Einmal mischen, bitte! Konstruktion von Mashups Ajax-Proxies und Sicherheit 139 Wie kann ein Angreifer den Ajax-Proxy nutzen? 139 Angriffe verhindern Ajax-Portale oder»aggregate-sites«143 Schutzmaßnahmen Vertraulichkeit und Integrität 146 Vertrauen und Vertraulichkeit 147 Integrität 148 Gefahren für Mashup-Betreiber 148 Schutzmaßnahmen Verfügbarkeit JSON und JavaScript-Hijackinq JSON is evil Ajax-Hijacking 152 Funktionen umdefinieren 152 Ajax-Hijacking verhindern 156 Probleme beim Hijacking 156 On-Demand-Ajax und Hijacking 156

6 8.3 JSON-Hijacking 158 Angriff mit Mozilla-spezifischen Funktionen 158 Angriff ohne Mozilla-spezifische Funktionen 159 Verhindern von JSON-Hijacking Requests und ihre Herkunft Wer oder was ist der Client? 163 Mensch oder Maschine? 164 Gegenmaßnahmen Webwürmer Der erste seiner Art: Samy 167 Die Technik hinter Samy Nach Samy kam Yamanner 170 Der Wurm-Code 171 Die Folgen Ein letztes Beispiel: Der Orkut-XSS-Wurm 171 Der Code 172 Die Folgen Zusammenfassung 173 Was wäre wenn Wieso ist es bisher nicht passiert? 174 Worm for fun - und wo bleibt der Profit? 175 Web würmer verhindern Zertifikate und SSL/TLS Identitätsprüfung 179 Hierarchische Zertifizierungssysteme Das TLS-Protokoll 181 Einsatz von Zertifikaten bei SSL/TLS 183 X.509-Zertifikat 183 Verwendung der Zertifikate Nutzung von SSL/TLS in eigenen Programmen Der Ajax-Client Allgemeine Probleme im Client 187 Ein Beispiel Datenumwandlungen auf dem Client 188 Beispiel: SQL-Injection 189 Gegenmaßnahmen Der Ajax-Quelltext 190 Gegenmaßnahmen Asynchronität 190 Race Conditions Schlussbemerkung 192 Ajax Security 9

7 A A.l A.2 B B.l B.2 B.3 C C.l D D.l D.2 D.3 E E.l E.2 E.3 F El F.2 Literaturverzeichnis Vorbemerkung Literaturverzeichnis Die Same Origin Policy Die Funktion der Same Origin Policy Umgehen der Same Origin Policy Anti-DNS-Pinning JavaScript-Portscan Quelltext Der Quelltext eines JavaScript-Portscanners: Die Ausgabe Quelltexte der Webwürmer Samy, der MySpace-Wurm Der eigentliche Quelltext von Samy Der formatierte Quelltext von Samy Yamanner, der Yahoo!-Wurm Der Quelltext von Yamanner Der Orkut-XSS-Wurm Die Flash-Datei des Orkut-Wurms Der getarnte Schadcode des Orkut-Wurms Der entpackte Schadcode des Orkut-Wurms Kryptographie Grundlagen Symmetrische Systeme Asymmetrische Systeme Konzelationssysteme Authentikationssysteme Hash-Funktionen Vorstellung einiger Verfahren Symmetrische Verfahren Asymmetrische Verfahren Ein hybrides Verfahren Hash-Algorithmen Links & Literatur TCP/IP Grundlagen Das TCP/IP-Schichtenmodell Die Netzzugangsschicht Ethernet-Paket (Version 2) B

8 Die Netzwerkschicht IP-Paket (RFC 791) ICMP-Paket (RFC 792) Die Transportschicht TCP-Paket (RFC 793) UDP-Paket (RFC 768) Kapselung der Daten Aufbau eines Botnets Der Aufbau Die Nutzung Stichwortverzeichnis Ajax Security 11

Geschichte Der Aufbau des Buchs Danksagung und Widmung Der Autor

Geschichte Der Aufbau des Buchs Danksagung und Widmung Der Autor Ajax, aber sicher! Geschichte Der Aufbau des Buchs Danksagung und Widmung Der Autor 1 Ajax - Grundlagen 1.1 Vom Web 1.0 zum Web 2.0 1.2 XMLHttp und XMLHttpRequest Funktionsweise des XMLHttpRequest 1.3

Mehr

Ajax, aber sicher! Carsten Eilers

Ajax, aber sicher! Carsten Eilers Ajax, aber sicher! Carsten Eilers Berater für IT-Sicherheit Autor About Security Standpunkt Sicherheit Schwachstellen-Datenbank Security Aktuell auf entwickler.de Vorstellung Carsten Eilers, www.ceilers-it.de

Mehr

Datensicherheit. Vorlesung 5: 15.5.2015. Sommersemester 2015 h_da. Heiko Weber, Lehrbeauftragter

Datensicherheit. Vorlesung 5: 15.5.2015. Sommersemester 2015 h_da. Heiko Weber, Lehrbeauftragter Datensicherheit Vorlesung 5: 15.5.2015 Sommersemester 2015 h_da, Lehrbeauftragter Inhalt 1. Einführung & Grundlagen der Datensicherheit 2. Identitäten / Authentifizierung / Passwörter 3. Kryptografie 4.

Mehr

Mashups, aber sicher. Carsten Eilers

Mashups, aber sicher. Carsten Eilers Mashups, aber sicher Carsten Eilers Vorstellung Berater für IT-Sicherheit Autor About Security Standpunkt Sicherheit Buch Ajax Security und anderes... Schwachstellen-Datenbank Security Aktuell auf entwickler.de

Mehr

Abbildung der Gefährdungen der WASC und OWASP auf die Gefährdungen und Maßnahmenempfehlungen des IT-Grundschutz-Bausteins B 5.

Abbildung der Gefährdungen der WASC und OWASP auf die Gefährdungen und Maßnahmenempfehlungen des IT-Grundschutz-Bausteins B 5. Abbildung der Gefährdungen der WASC und OWASP auf die Gefährdungen und Maßnahmenempfehlungen des IT-Grundschutz-Bausteins B 5.21 Die Zusammenstellung der Gefährdungen für den Baustein 5.21 bediente sich

Mehr

Webapplikationssicherheit (inkl. Livehack) TUGA 15

Webapplikationssicherheit (inkl. Livehack) TUGA 15 Webapplikationssicherheit (inkl. Livehack) TUGA 15 Advisor for your Information Security Version: 1.0 Autor: Thomas Kerbl Verantwortlich: Thomas Kerbl Datum: 05. Dezember 2008 Vertraulichkeitsstufe: Öffentlich

Mehr

Aktuelle Sicherheitsprobleme im Internet: Angriffe auf Web-Applikationen

Aktuelle Sicherheitsprobleme im Internet: Angriffe auf Web-Applikationen Aktuelle Sicherheitsprobleme im Internet: Angriffe auf Web-Applikationen Dr. Marc Rennhard Institut für angewandte Informationstechnologie Zürcher Hochschule Winterthur marc.rennhard@zhwin.ch Angriffspunkt

Mehr

vii Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1

vii Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1 vii 1 Einleitung 1 1.1 Über dieses Buch................................. 1 1.2 Was ist Sicherheit?............................... 4 1.3 Wichtige Begriffe................................ 5 1.4 Sicherheitskonzepte..............................

Mehr

Baustein Webanwendungen. Stephan Klein, Jan Seebens

Baustein Webanwendungen. Stephan Klein, Jan Seebens Baustein Webanwendungen Stephan Klein, Jan Seebens Agenda Bedrohungslage für Webanwendungen Baustein Webanwendungen 1) Definition und Abgrenzung 2) Goldene Regeln 3) Spezifische Gefährdungen 4) Spezifische

Mehr

Sebastian. Kübeck. Web-Sicherheit. Wie Sie Ihre Webanwendungen sicher vor Angriffen schützen

Sebastian. Kübeck. Web-Sicherheit. Wie Sie Ihre Webanwendungen sicher vor Angriffen schützen Sebastian Kübeck Web-Sicherheit Wie Sie Ihre Webanwendungen sicher vor Angriffen schützen Einleitung................................................. 11 Teil I Grundlagen der Informationssicherheit......................

Mehr

PHP-Sicherheit. PHP/MySQL-Webanwendungen sicher programmieren. Ifl dpunkt.verlag. Christopher Kunz Stefan Esser Peter Prochaska

PHP-Sicherheit. PHP/MySQL-Webanwendungen sicher programmieren. Ifl dpunkt.verlag. Christopher Kunz Stefan Esser Peter Prochaska Christopher Kunz Stefan Esser Peter Prochaska PHP-Sicherheit PHP/MySQL-Webanwendungen sicher programmieren 2., aktualisierte und überarbeitete Auflage Ifl dpunkt.verlag Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung

Mehr

vii Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1

vii Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1 vii 1 Einleitung 1 1.1 Über dieses Buch................................. 1 1.2 Was ist Sicherheit?............................... 3 1.3 Wichtige Begriffe................................ 4 1.4 Sicherheitskonzepte..............................

Mehr

Sicherheit in Rich Internet Applications

Sicherheit in Rich Internet Applications Sicherheit in Rich Internet Applications Florian Kelbert 14.02.2008 Seite 2 Sicherheit in Rich Internet Applications Florian Kelbert 14.02.2008 Inhaltsverzeichnis Grundlagen Ajax und Mashups Adobe Flash-Player

Mehr

Hacker-Tool Browser von der Webanwendung zu den Kronjuwelen

Hacker-Tool Browser von der Webanwendung zu den Kronjuwelen Hacker-Tool Browser von der Webanwendung zu den Kronjuwelen Ralf Reinhardt 28.11.2013, 16:40 Uhr Roadshow Sicheres Internet aiti-park Werner-von-Siemens-Str. 6 86159 Augsburg 1 Hacker-Tool Browser Über

Mehr

Schönes neues Internet

Schönes neues Internet Schönes neues Internet Markus de Brün Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik AK Sicherheit, 7. Oktober 2009 Markus de Brün 7. Oktober 2009 Folie 1 Agenda Gefahr aus dem Web aktuelle Lage &

Mehr

Aktuelle Sicherheitsprobleme im Internet: Angriffe auf Web-Applikationen

Aktuelle Sicherheitsprobleme im Internet: Angriffe auf Web-Applikationen FAEL-Seminar Aktuelle Sicherheitsprobleme im Internet: Angriffe auf Web-Applikationen Prof. Dr. Marc Rennhard Institut für angewandte Informationstechnologie InIT ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte

Mehr

Unix Friends and User Campus Kamp Aktuelle Angriffstechniken auf Web-Applikationen

Unix Friends and User Campus Kamp Aktuelle Angriffstechniken auf Web-Applikationen Unix Friends and User Campus Kamp Aktuelle Angriffstechniken auf Web-Applikationen Steffen Tröscher cirosec GmbH, Heilbronn Steffen Tröscher Dipl.-Informatiker (FH) IT-Sicherheitsberater Tätigkeitsschwerpunkte:

Mehr

Carsten Eilers / www.ceilers-it.de. Client Security im Web 2.0 und mit HTML5

Carsten Eilers / www.ceilers-it.de. Client Security im Web 2.0 und mit HTML5 Carsten Eilers / www.ceilers-it.de Client Security im Web 2.0 und mit HTML5 Vorstellung Berater für IT-Sicherheit Web Security (Pentests, Beratung,...)... Autor PHP Magazin, Entwickler Magazin Blog: www.ceilers-news.de...

Mehr

Datensicherheit. Vorlesung 7: 29.5.2015. Sommersemester 2015 h_da. Heiko Weber, Lehrbeauftragter

Datensicherheit. Vorlesung 7: 29.5.2015. Sommersemester 2015 h_da. Heiko Weber, Lehrbeauftragter Datensicherheit Vorlesung 7: 29.5.2015 Sommersemester 2015 h_da Heiko Weber, Lehrbeauftragter Inhalt 1. Einführung & Grundlagen der Datensicherheit 2. Identitäten / Authentifizierung / Passwörter 3. Kryptografie

Mehr

Aktuelle Sicherheitsprobleme im Internet

Aktuelle Sicherheitsprobleme im Internet Herbst 2014 Aktuelle Sicherheitsprobleme im Internet Wirtschaftsinformatik: 5. Semester Dozenten: Rainer Telesko / Martin Hüsler Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW / Rainer Telesko - Martin Hüsler 1 Inhalt

Mehr

Carsten Eilers ceilers-it.de. Schwachstellen-Scans im Web 2.0

Carsten Eilers ceilers-it.de. Schwachstellen-Scans im Web 2.0 Carsten Eilers ceilers-it.de Schwachstellen-Scans im Web 2.0 Vorstellung» Berater für IT-Sicherheit» Autor» About Security» Standpunkt Sicherheit» und anderes...» Schwachstellen-Datenbank» Security Aktuell

Mehr

IHK: Web-Hacking-Demo

IHK: Web-Hacking-Demo sic[!]sec, Achim Hoffmann IHK: Web-Hacking-Demo, Bayreuth 1. April 2014 1 von 34 IHK: Web-Hacking-Demo Achim Hoffmann Achim.Hoffmann@sicsec.de Bayreuth 1. April 2014 sic[!]sec GmbH spezialisiert auf Web

Mehr

Verlässliche Verteilte Systeme 1. Prof. Dr. Felix Gärtner

Verlässliche Verteilte Systeme 1. Prof. Dr. Felix Gärtner Verlässliche Verteilte Systeme 1 Angewandte IT-Robustheit und IT-Sicherheit Vorlesung im Wintersemester 2004/2005 Prof. Dr. Felix Gärtner Teil 14: Schwächen von und Angriffe auf die Internet-Protokolle

Mehr

Sicherheit von Webapplikationen Sichere Web-Anwendungen

Sicherheit von Webapplikationen Sichere Web-Anwendungen Sicherheit von Webapplikationen Sichere Web-Anwendungen Daniel Szameitat Agenda 2 Web Technologien l HTTP(Hypertext Transfer Protocol): zustandsloses Protokoll über TCP auf Port 80 HTTPS Verschlüsselt

Mehr

Datensicherheit. Vorlesung 3: 7.12.2015. Sommersemester 2015 h_da. Heiko Weber, Lehrbeauftragter

Datensicherheit. Vorlesung 3: 7.12.2015. Sommersemester 2015 h_da. Heiko Weber, Lehrbeauftragter Datensicherheit Vorlesung 3: 7.12.2015 Sommersemester 2015 h_da, Lehrbeauftragter Teil 2: Datensicherheit Themenübersicht der Vorlesung 1. Einführung / Grundlagen der Datensicherheit / Authentifizierung

Mehr

Web 2.0 (In) Security PHPUG Würzburg 29.06.2006 Björn Schotte

Web 2.0 (In) Security PHPUG Würzburg 29.06.2006 Björn Schotte Web 2.0 (In) Security PHPUG Würzburg 29.06.2006 Björn Schotte Web 2.0 (In)Security - Themen Alte Freunde SQL Injections, Code Executions & Co. Cross Site Scripting Cross Site Scripting in der Praxis JavaScript

Mehr

Hacker. unberechtigter Zugang zu Systemen und insbesondere: Wie man das verhindert! Situationen

Hacker. unberechtigter Zugang zu Systemen und insbesondere: Wie man das verhindert! Situationen Hacker unberechtigter Zugang zu Systemen und insbesondere: Wie man das verhindert! Situationen physikalischer Zugang möglich im LAN des Opfers außerhalb physikalischer Zugang wie kriegt man den? Diebstahl

Mehr

Enterprise PHP 5. Serviceorientierte und webbasierte Anwendungen für den Unternehmenseinsatz. von Johann-Peter Hartmann, Björn Schotte. 1.

Enterprise PHP 5. Serviceorientierte und webbasierte Anwendungen für den Unternehmenseinsatz. von Johann-Peter Hartmann, Björn Schotte. 1. Enterprise PHP 5 Serviceorientierte und webbasierte Anwendungen für den Unternehmenseinsatz von Johann-Peter Hartmann, Björn Schotte 1. Auflage Hanser München 2008 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de

Mehr

Aktuelle Angriffstechniken. Steffen Tröscher cirosec GmbH, Heilbronn

Aktuelle Angriffstechniken. Steffen Tröscher cirosec GmbH, Heilbronn Aktuelle Angriffstechniken Steffen Tröscher cirosec GmbH, Heilbronn Gliederung Angriffe auf Webanwendungen Theorie und Live Demonstrationen Schwachstellen Command Injection über File Inclusion Logische

Mehr

Session Management und Cookies

Session Management und Cookies LMU - LFE Medieninformatik Blockvorlesung Web-Technologien Wintersemester 2005/2006 Session Management und Cookies Max Tafelmayer 1 Motivation HTTP ist ein zustandsloses Protokoll Je Seitenaufruf muss

Mehr

Secure Coding & Live Hacking von Webapplikationen. Conect Informunity 8.3.2011

Secure Coding & Live Hacking von Webapplikationen. Conect Informunity 8.3.2011 Secure Coding & Live Hacking von Webapplikationen Conect Informunity 8.3.2011 Dr. Ulrich Bayer Security Research Sicherheitsforschung GmbH Motivation Datendiebstahl über (Web)-Applikationen passiert täglich

Mehr

IT-Sicherheit im Fakultätsnetz

IT-Sicherheit im Fakultätsnetz IT-Sicherheit im Fakultätsnetz 16.12.2013 Falk Husemann, IRB -1- IT-Sicherheit im Fakultätsnetz Sicherheitsmaßnahmen seit Existenz Seit 2011 eigenes Projekt Secops Unterstützung des operativen Betriebs

Mehr

Webapplikationen wirklich sicher?! 10. Mai 2006 IT-TRENDS Sicherheit Zentrum für IT-Sicherheit, Bochum

Webapplikationen wirklich sicher?! 10. Mai 2006 IT-TRENDS Sicherheit Zentrum für IT-Sicherheit, Bochum Webapplikationen wirklich sicher? 10. Mai 2006 IT-TRENDS Sicherheit Zentrum für IT-Sicherheit, Bochum Die wachsende Bedrohung durch Web-Angriffen Test, durchgeführt von PSINet und Pansec 2 "dummy" Web-Sites

Mehr

PHP-Sicherheit. PHP/MySQL-Webanwendungen sicher programmieren. von Christopher Kunz, Stefan Esser, Peter Prochaska. überarbeitet

PHP-Sicherheit. PHP/MySQL-Webanwendungen sicher programmieren. von Christopher Kunz, Stefan Esser, Peter Prochaska. überarbeitet PHP-Sicherheit PHP/MySQL-Webanwendungen sicher programmieren von Christopher Kunz, Stefan Esser, Peter Prochaska überarbeitet PHP-Sicherheit Kunz / Esser / Prochaska schnell und portofrei erhältlich bei

Mehr

Web-Sicherheit: Kein fauler Zauber?! Kai Jendrian.

Web-Sicherheit: Kein fauler Zauber?! Kai Jendrian. <Seminartitel> <Seminartitel> Web-Sicherheit: Kein fauler Zauber?! Security Consulting GmbH, Karlsruhe Seite 1 Security Consulting GmbH, Karlsruhe Seite 2 Security Consulting GmbH, Karlsruhe Seite 3 Security

Mehr

Audit von Authentifizierungsverfahren

Audit von Authentifizierungsverfahren Audit von Authentifizierungsverfahren Walter Sprenger, Compass Security AG Compass Security AG Glärnischstrasse 7 Postfach 1628 CH-8640 Rapperswil Tel +41 55-214 41 60 Fax +41 55-214 41 61 team@csnc.ch

Mehr

UCS 2.4 Sicherheits-Update 3

UCS 2.4 Sicherheits-Update 3 UCS 2.4 Sicherheits-Update 3 Thema: Änderungen im Sicherheitsupdate 3 für UCS 2.4 Datum: 3. Mai 2011 Seitenzahl: 7 Versionsnummer: 8598 Autoren: Univention GmbH feedback@univention.de Univention GmbH Mary-Somerville-Straße

Mehr

Reale Angriffsszenarien - Überblick

Reale Angriffsszenarien - Überblick IT-Sicherheit heute - Angriffe, Schutzmechanismen, Umsetzung Reale Angriffsszenarien - Überblick kai.jendrian@secorvo.de Security Consulting GmbH, Karlsruhe Seite 1 Inhalt Praxisprobleme Aktuelle Angriffsmethoden

Mehr

SZENARIO. ausgeführt Command Injection: Einschleusen (Injizieren) bösartiger Befehle zur Kompromittierung der Funktionsschicht

SZENARIO. ausgeführt Command Injection: Einschleusen (Injizieren) bösartiger Befehle zur Kompromittierung der Funktionsschicht SZENARIO Folgenden grundlegende Gefahren ist ein Webauftritt ständig ausgesetzt: SQL Injection: fremde SQL Statements werden in die Opferapplikation eingeschleust und von dieser ausgeführt Command Injection:

Mehr

Destructive AJAX. Stefan Proksch Christoph Kirchmayr

Destructive AJAX. Stefan Proksch Christoph Kirchmayr Destructive AJAX Stefan Proksch Christoph Kirchmayr AJAX-Einführung Asynchronous JavaScript And XML Clientseitiger JavaScript-Code Asynchrone Kommunikation XML DOM Klassisches Client-Server Modell AJAX-Modell

Mehr

IT-Sicherheit Angriffsziele und -methoden Teil 2

IT-Sicherheit Angriffsziele und -methoden Teil 2 Karl Martin Kern IT-Sicherheit Angriffsziele und -methoden Teil 2 http://www.xkcd.com/424/ Buffer Overflows 2 Buffer Overflows Ausnutzen unzureichender Eingabevalidierung Begrenzter Speicherbereich wird

Mehr

Sicherheit in Webanwendungen CrossSite, Session und SQL

Sicherheit in Webanwendungen CrossSite, Session und SQL Sicherheit in Webanwendungen CrossSite, Session und SQL Angriffstechniken und Abwehrmaßnahmen Mario Klump Die Cross-Site -Familie Die Cross-Site-Arten Cross-Site-Scripting (CSS/XSS) Cross-Site-Request-Forgery

Mehr

Carl Friedrich von Weizsäcker Friedensvorlesung. Cyber Security Cyber War Cyber Peace. Soziale Sicht. Prof. Dr. Tobias Eggendorfer

Carl Friedrich von Weizsäcker Friedensvorlesung. Cyber Security Cyber War Cyber Peace. Soziale Sicht. Prof. Dr. Tobias Eggendorfer Carl Friedrich von Weizsäcker Friedensvorlesung Cyber Security Cyber War Cyber Peace Soziale Sicht Cyber Internet? Computer? 2 Cyber-War Kriegsführung durch Angriffe auf IT-Systeme Cyber-Security Schutz

Mehr

Ein Best-of-Konzept für Sicherheitsanalysen von Webanwendungen

Ein Best-of-Konzept für Sicherheitsanalysen von Webanwendungen Ein Best-of-Konzept für Sicherheitsanalysen von Webanwendungen Katharine Brylski it-cube Systems AG Agenda Motivation Was ist eine Sicherheitsanalyse? Bekannte Konzepte Entwicklung eines Best-of-Konzepts

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Web Hacking

Inhaltsverzeichnis. Web Hacking Inhaltsverzeichnis zu Web Hacking von Manuel Ziegler ISBN (Buch): 978-3-446-44017-3 ISBN (E-Book): 978-3-446-44112-5 Weitere Informationen und Bestellungen unter http://www.hanser-fachbuch.de/978-3-446-44017-3

Mehr

Aktuelle Angriffstechniken auf Web-Applikationen. Andreas Kurtz cirosec GmbH, Heilbronn

Aktuelle Angriffstechniken auf Web-Applikationen. Andreas Kurtz cirosec GmbH, Heilbronn Aktuelle Angriffstechniken auf Web-Applikationen Andreas Kurtz cirosec GmbH, Heilbronn Gliederung Schwachstellen-Überblick Präsentation aktueller Angriffstechniken XPath-Injection Cross-Site Request Forgery

Mehr

Netzsicherheit 9: Das Internet und Public-Key-Infrastrukturen

Netzsicherheit 9: Das Internet und Public-Key-Infrastrukturen Netzsicherheit 9: Das Internet und Public-Key-Infrastrukturen Das TCP/IP-Schichtenmodell Session 2 / 1 Das TCP/IP-Schichtenmodell (2) Modem Payload Payload Payload Payload http http http http TCP TCP TCP

Mehr

Web Hacking - Angriffe und Abwehr

Web Hacking - Angriffe und Abwehr Web Hacking - Angriffe und Abwehr UNIX-Stammtisch 31. Januar 2012 Frank Richter Holger Trapp Technische Universität Chemnitz Universitätsrechenzentrum Motivation (1): Für uns Lehrveranstaltung: Techniken

Mehr

itsc Admin-Tag OWASP Top 10 Tobias Ellenberger COO & Co-Partner OneConsult GmbH 2013 OneConsult GmbH www.oneconsult.com

itsc Admin-Tag OWASP Top 10 Tobias Ellenberger COO & Co-Partner OneConsult GmbH 2013 OneConsult GmbH www.oneconsult.com itsc Admin-Tag OWASP Top 10 Tobias Ellenberger COO & Co-Partner OneConsult GmbH 13.03.2013 Agenda Vorstellung Open Web Application Security Project (OWASP) Die OWASP Top 10 (2013 RC1) OWASP Top 3 in der

Mehr

Seminar Neue Techologien in Internet und WWW

Seminar Neue Techologien in Internet und WWW Seminar Neue Techologien in Internet und WWW Sicherheit auf der Anwendungsschicht: HTTP mit SSL, TLS und dabei verwendete Verfahren Christian Raschka chrisra@informatik.uni-jena.de Seminar Neue Internettechnologien

Mehr

Advanced Web Hacking. Matthias Luft Security Research mluft@ernw.de

Advanced Web Hacking. Matthias Luft Security Research mluft@ernw.de Advanced Web Hacking Matthias Luft Security Research mluft@ernw.de ERNW GmbH. Breslauer Str. 28. D-69124 Heidelberg. www.ernw.de 6/23/2010 1 ERNW GmbH Sicherheitsdienstleister im Beratungs- und Prüfungsumfeld

Mehr

Sicherheit Web basierter Anwendungen

Sicherheit Web basierter Anwendungen Sicherheit Web basierter Anwendungen IT Sicherheit Dozent: Prof. Dr. Stefan Karsch Enriko Podehl 13.02.2008 Einleitung it Web basierte basierte Anwendungen Teil unseres Alltags Geben dabei persönliche

Mehr

Web Applications Vulnerabilities

Web Applications Vulnerabilities Bull AG Wien Web Applications Vulnerabilities Philipp Schaumann Dipl. Physiker Bull AG, Wien www.bull.at/security Die Problematik Folie 2 Der Webserver ist das Tor zum Internet auch ein Firewall schützt

Mehr

Hacker-Tools. Christian J Dietrich Benjamin Fabricius. FH, Gelsenkirchen, Informatik, Netzwerksicherheit Dozent: Prof. Dr.

Hacker-Tools. Christian J Dietrich Benjamin Fabricius. FH, Gelsenkirchen, Informatik, Netzwerksicherheit Dozent: Prof. Dr. Hacker-Tools Christian J Dietrich Benjamin Fabricius 1 FH, Gelsenkirchen, Informatik, Netzwerksicherheit Dozent: Prof. Dr. Norbert Pohlmann 2 Teil 1 Christian Dietrich 3 Übersicht Angriffe gegen Betriebssysteme

Mehr

Web-Technologien. Architekturen, Konzepte, Trends. Bearbeitet von Matthias Schmauch, Anatol Badach, Sebastian Rieger

Web-Technologien. Architekturen, Konzepte, Trends. Bearbeitet von Matthias Schmauch, Anatol Badach, Sebastian Rieger Web-Technologien Architekturen, Konzepte, Trends Bearbeitet von Matthias Schmauch, Anatol Badach, Sebastian Rieger 1. Auflage 2003. Taschenbuch. XX, 427 S. Paperback ISBN 978 3 446 22149 9 Format (B x

Mehr

Open for Business - Open to Attack? Walter Lender, Geschäftsführer, Visonys IT-Security Software GesmbH

Open for Business - Open to Attack? Walter Lender, Geschäftsführer, Visonys IT-Security Software GesmbH Open for Business - Open to Attack? Walter Lender, Geschäftsführer, Visonys IT-Security Software GesmbH 2 Open for Business - Open to Attack? 75% aller Angriffe zielen auf Webanwendungen (Gartner, ISS)

Mehr

am Beispiel - SQL Injection

am Beispiel - SQL Injection am Beispiel - SQL Injection Einführung Warum ist Sicherheit ein Software Thema? Sicherheit in heutigen Softwareprodukten & Trends OWASP Top 10 Kategorien Hacking Demo SQL Injection: der Weg zu den Daten

Mehr

Sicherheit in Netzen- Tiny-Fragment

Sicherheit in Netzen- Tiny-Fragment Bonn-Rhein Rhein-Sieg Thema: Bearbeiter: - Tiny-Fragment Fragment-Attacke Distributed Denial of Service (DDoS( DDoS) Veranstaltung Dozent Inhalt Tiny-Fragment-Attacke Funktionsweise Protokolltechnische

Mehr

ELIT2012: Security. Security: Potentielle Gefahren und Gegenmaßnahmen

ELIT2012: Security. Security: Potentielle Gefahren und Gegenmaßnahmen ELIT2012: Security Security: Potentielle Gefahren und Gegenmaßnahmen Gefahrenquellen Brute-Force-Logins Scans Exploits Malware: Viren, Würmer, Trojaner Website-Hijacking DOS, DDOS Gefahrenquellen Internet

Mehr

Ruby on Rails Sicherheit. Heiko Webers 42@rorsecurity.info

Ruby on Rails Sicherheit. Heiko Webers 42@rorsecurity.info Ruby on Rails Sicherheit Heiko Webers 42@rorsecurity.info Heiko Webers Ruby On Rails Security Project: www.rorsecurity.info E-Book Ruby On Rails Security Ruby On Rails Security Audits Webanwendungen Trends

Mehr

PHP-5-Zertifizierung. Block 12 Security.

PHP-5-Zertifizierung. Block 12 Security. PHP-5-Zertifizierung Block 12 Security Allgemeine Regeln Alle Eingaben (von außen) sind (potenziell) böse Eingaben filtern/validieren Ausgaben escapen Trauen Sie nichts von außen! GET-/POST-Daten Cookies

Mehr

Einführung in Web-Security

Einführung in Web-Security Einführung in Web-Security Alexander»alech«Klink Gulaschprogrammiernacht 2013 Agenda Cross-Site-Scripting (XSS) Authentifizierung und Sessions Cross-Site-Request-Forgery ([XC]SRF) SQL-Injections Autorisierungsprobleme

Mehr

Absicherung von Web-Anwendungen in der Praxis Highlights aus den OWASP TOP 10

Absicherung von Web-Anwendungen in der Praxis Highlights aus den OWASP TOP 10 The OWASP Foundation http://www.owasp.org Absicherung von Web-Anwendungen in der Praxis Highlights aus den OWASP TOP 10 Tobias Glemser tobias.glemser@owasp.org tglemser@tele-consulting.com Ralf Reinhardt

Mehr

V10 I, Teil 2: Web Application Security

V10 I, Teil 2: Web Application Security IT-Risk-Management V10 I, Teil : Web Application Security Tim Wambach, Universität Koblenz-Landau Koblenz, 9.7.015 Agenda Einleitung HTTP OWASP Security Testing Beispiele für WebApp-Verwundbarkeiten Command

Mehr

7363 - Web-basierte Anwendungen 4750 Web-Engineering

7363 - Web-basierte Anwendungen 4750 Web-Engineering Fachhochschule Wiesbaden - FB Design, Informatik, Medien 7363 - Web-basierte Anwendungen 4750 Web-Engineering Eine Vertiefungsveranstaltung 28.01.2009 2005, 2008 H. Werntges, Studienbereich Informatik,

Mehr

Hacking. InfoPoint 07.12.2005. Jörg Wüthrich

Hacking. InfoPoint 07.12.2005. Jörg Wüthrich Hacking InfoPoint 07.12.2005 Jörg Wüthrich Inhalte Rund um das Thema Hacking Angriffs-Techniken Session Handling Cross Site Scripting (XSS) SQL-Injection Buffer Overflow 07.12.2005 Infopoint - Hacking

Mehr

Sicherheit allgemein

Sicherheit allgemein Sicherheit allgemein Markus Krieger Rechenzentrum Uni Würzburg krieger@rz.uni-wuerzburg.de 1 Einführung Ziel der Veranstaltung Definition von Sicherheit und Gefahren Denkanstöße Angreifer, Angriffsmöglichkeiten

Mehr

Infrusion Defection System Evasion durch Angriffsverschleierung in Exploiting Frameworks

Infrusion Defection System Evasion durch Angriffsverschleierung in Exploiting Frameworks Thomas Stein Infrusion Defection System Evasion durch Angriffsverschleierung in Exploiting Frameworks Diplomica Verlag GmbH Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis 7 Tabellenverzeichnis 9 Listingverzeichnis

Mehr

Web Application Security mit phion airlock. Walter Egger Senior Sales Web Application Security

Web Application Security mit phion airlock. Walter Egger Senior Sales Web Application Security mit phion airlock Walter Egger Senior Sales phion AG 2009 history and background of airlock Entwicklungsbeginn im Jahr 1996 Im Rahmen einer der ersten e-banking Applikation (Credit Swisse) Übernahme der

Mehr

Web 2.0 und Security MySQL Webinar 30.01.2007 Johann-Peter Hartmann

Web 2.0 und Security MySQL Webinar 30.01.2007 Johann-Peter Hartmann MySQL Webinar 30.01.2007 Johann-Peter Hartmann Agenda Ajax und XSS Bedeutung und Verbreitung von XSS Was sind JavaScript Injections? Warum Web 2.0 und XSS besonders schmerzt Ajax Security Xml HTTP Request,

Mehr

PROTOKOLLKONFORME ATTACKEN IN HTTP

PROTOKOLLKONFORME ATTACKEN IN HTTP 1 PROTOKOLLKONFORME ATTACKEN IN Technische Universität Berlin Sicherheitsaspekte in der Softwaretechnik Inhalt 2 Hypertext Transfer Protokoll Grundlagen & Funktion Request & Response URL-Exkurs Authentifizierung

Mehr

Inhalt. 1 Sicherheit in einer Welt der Webanwendungen 1. Teil I: Anatomie des Web. 2 Am Anfang war die URL 29

Inhalt. 1 Sicherheit in einer Welt der Webanwendungen 1. Teil I: Anatomie des Web. 2 Am Anfang war die URL 29 ix 1 Sicherheit in einer Welt der Webanwendungen 1 1.1 Informationssicherheit kurz und bündig....................... 1 1.1.1 Liebäugeln mit formalen Lösungen... 2 1.1.2 Risikomanagement und IT-Sicherheit..................

Mehr

Internet & Sicherheit

Internet & Sicherheit Internet & Sicherheit Klaus-Peter Hahn Mac Club Aschaffenburg Termin: 9. Januar 2003 Einführung Daten / Datenpakete Datenübertragung Paketorientierte Datenübertragung Serielle Datenströme (synchron) IP-Adressen

Mehr

Carsten Eilers www.ceilers-it.de. Pentesters Toolbox

Carsten Eilers www.ceilers-it.de. Pentesters Toolbox Carsten Eilers www.ceilers-it.de Pentesters Toolbox Vorstellung Berater für IT-Sicherheit Autor PHP Magazin, Entwickler Magazin Buch Ajax Security www.ceilers-news.de und anderes... Schwachstellen-Datenbank

Mehr

IT-Sicherheit auf dem Prüfstand Penetrationstest

IT-Sicherheit auf dem Prüfstand Penetrationstest IT-Sicherheit auf dem Prüfstand Penetrationstest Risiken erkennen und Sicherheitslücken schließen Zunehmende Angriffe aus dem Internet haben in den letzten Jahren das Thema IT-Sicherheit für Unternehmen

Mehr

Schwachstellenanalyse 2013

Schwachstellenanalyse 2013 Schwachstellenanalyse 2013 Sicherheitslücken und Schwachstellen in Onlineshops Andre C. Faßbender Schwachstellenforschung Faßbender 09.01.2014 Inhaltsverzeichnis 1. Abstract... 3 2. Konfiguration der getesteten

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS. des Titels»Netzwerke und Netzwerksicherheit«(ISBN 3-8266-5048-2) 2006 by Hüthig Verlag, Heidelberg

INHALTSVERZEICHNIS. des Titels»Netzwerke und Netzwerksicherheit«(ISBN 3-8266-5048-2) 2006 by Hüthig Verlag, Heidelberg INHALTSVERZEICHNIS 1 Erweiterte Grundlagen von Internet-Netzwerken 1 1.1 TCP/IP- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 1 1.1.1

Mehr

Welche Gefahren gehen vom Firmenauftritt im Internet aus?

Welche Gefahren gehen vom Firmenauftritt im Internet aus? Die Webseite als Eintrittspunkt Welche Gefahren gehen vom Firmenauftritt im Internet aus? Bekannt gewordene Schwachstellen & Angriffe Bekannt gewordene Schwachstellen & Angriffe Quelle: http://www.vulnerability-db.com/dev/index.php/2014/02/06/german-telekom-bug-bounty-3x-remote-vulnerabilities/

Mehr

AJAX Security: Alte und neue Risiken bei Web 2.0 Webmontag Köln 22.1.2007 Björn Schotte

AJAX Security: Alte und neue Risiken bei Web 2.0 Webmontag Köln 22.1.2007 Björn Schotte : Alte und neue Risiken bei Web 2.0 Webmontag Köln 22.1.2007 Björn Schotte Zur Person GF Mayflower GmbH (35 MA, Webschmiede, Premium-/High-Performance Development) PHP Pionier (1999: phpcenter.de) Internet

Mehr

Netzwerksicherheit Übung 9 Websicherheit

Netzwerksicherheit Übung 9 Websicherheit Netzwerksicherheit Übung 9 Websicherheit David Eckhoff, Tobias Limmer, Christoph Sommer Computer Networks and Communication Systems Dept. of Computer Science, University of Erlangen-Nuremberg, Germany

Mehr

OWASP Stammtisch München Sep 2014 XSS und andere Sicherheitslücken aus der Perspektive des Programmcodes

OWASP Stammtisch München Sep 2014 XSS und andere Sicherheitslücken aus der Perspektive des Programmcodes OWASP Stammtisch München Sep 2014 XSS und andere Sicherheitslücken aus der Perspektive des Programmcodes 1 XSS: Cross-Site Scripting 1.) Es gelangen Daten in den Web-Browser, die Steuerungsinformationen

Mehr

Netzwerke und Netzwerksicherheit Das Lehrbuch. Dr. Michael Alexander Wirtschaftsuniversität Wien

Netzwerke und Netzwerksicherheit Das Lehrbuch. Dr. Michael Alexander Wirtschaftsuniversität Wien Netzwerke und Netzwerksicherheit Das Lehrbuch Dr. Michael Alexander Wirtschaftsuniversität Wien INHALTSVERZEICHNIS 1 Erweiterte Grundlagen von Internet-Netzwerken 1 1.1 TCP/IP 1 1.1.1 ISO/OSI-Referenzmodell

Mehr

Sicherheitsaspekte in Service Orientierten Architekturen. Eike Falkenberg Sommersemester 2006 Anwendungen I

Sicherheitsaspekte in Service Orientierten Architekturen. Eike Falkenberg Sommersemester 2006 Anwendungen I Sicherheitsaspekte in Service Orientierten Architekturen Eike Falkenberg Sommersemester 2006 Anwendungen I Agenda SOA? Web Services? Sicherheitsrisiko Web Services Web Services & Sicherheit Sichere SOAs

Mehr

Secure Programming vs. Secure Development

Secure Programming vs. Secure Development Secure Programming vs. Secure Development Niklaus Schild Senior Consultant Niklaus.schild@trivadis.com Zürich, 10.Juni 2010 Basel Baden Bern Lausanne Zürich Düsseldorf Frankfurt/M. Freiburg i. Br. Hamburg

Mehr

[DNS & DNS SECURITY] 1. DNS & DNS Security

[DNS & DNS SECURITY] 1. DNS & DNS Security [DNS & DNS SECURITY] 1 DNS & DNS Security Thomas Vogel & Johannes Ernst Funktionsweise von DNS und deren Security Eigenschaften. Was es für Angriffe gibt, welche Gegenmaßnahmen dafür erforderlich sind

Mehr

am Beispiel - SQL Injection

am Beispiel - SQL Injection am Beispiel - SQL Injection Einführung } Warum ist Sicherheit ein Software Thema? } Sicherheit in heutigen Softwareprodukten & Trends } OWASP Top 10 Kategorien Hacking Demo } SQL Injection: der Weg zu

Mehr

Web 2.0-Hacking Live Vorführung. Philipp Rocholl, Secaron AG Proseminar "Network Hacking und Abwehr", 27.01.2011

Web 2.0-Hacking Live Vorführung. Philipp Rocholl, Secaron AG Proseminar Network Hacking und Abwehr, 27.01.2011 Web 2.0-Hacking Live Vorführung Philipp Rocholl, Secaron AG Proseminar "Network Hacking und Abwehr", 27.01.2011 Übersicht Vorstellung Motivation Penetrationstests Schwachstellenklassen im Webumfeld Live

Mehr

Thomas Macht Ausarbeitung Security-Test WS 09

Thomas Macht Ausarbeitung Security-Test WS 09 Sicherheit und Grenzrisiko definieren Sicherheit: Risiko < Grenzrisiko, absolute Sicherheit gibt es nicht Grenzrisiko: größtes noch vertretbare Risiko eines technischen Vorgangs/Zustands Risiko definieren

Mehr

Reale Angriffsszenarien Typische Regellücken bei Firewalls,, Testtools

Reale Angriffsszenarien Typische Regellücken bei Firewalls,, Testtools IT-Sicherheit heute - Angriffe, Schutzmechanismen, Umsetzung Reale Angriffsszenarien Typische Regellücken bei Firewalls,, Testtools jochen.schlichting@secorvo.de Seite 1 Inhalt Einführung: Typische Angriffe

Mehr

Live Hacking auf eine Citrix Umgebung

Live Hacking auf eine Citrix Umgebung Live Hacking auf eine Citrix Umgebung Ron Ott + Andreas Wisler Security-Consultants GO OUT Production GmbH www.gosecurity.ch GO OUT Production GmbH Gegründet 1999 9 Mitarbeiter Dienstleistungen: 1 Einleitung

Mehr

HÄRTUNG VON WEB-APPLIKATIONEN MIT OPEN-SOURCE-SOFTWARE. Münchener Open-Source-Treffen, Florian Maier, 23.05.2014

HÄRTUNG VON WEB-APPLIKATIONEN MIT OPEN-SOURCE-SOFTWARE. Münchener Open-Source-Treffen, Florian Maier, 23.05.2014 HÄRTUNG VON WEB-APPLIKATIONEN MIT OPEN-SOURCE-SOFTWARE Münchener Open-Source-Treffen, Florian Maier, 23.05.2014 ÜBER MICH 34 Jahre, verheiratet Open Source Enthusiast seit 1997 Beruflich seit 2001 Sicherheit,

Mehr

OpenWAF Web Application Firewall

OpenWAF Web Application Firewall OpenWAF Web Application Firewall Websecurity und OpenWAF in 60 Minuten Helmut Kreft Fuwa, 15.11.2010 Agenda Webapplikationen? Furcht und Schrecken! OWASP Top 10 - Theorie und Praxis mit dem BadStore Umgang

Mehr

verstehen lernen, wie der Angreifer denkt diese Methoden selbst anwenden Allerdings: Mitdenken, nicht nur blindes ausprobieren Außerdem:

verstehen lernen, wie der Angreifer denkt diese Methoden selbst anwenden Allerdings: Mitdenken, nicht nur blindes ausprobieren Außerdem: !! "!!##$ %& es gibt keine 100 %ige Sicherheit Fehler zu machen ist menschlich man muss es so gut wie möglich machen es ist GROB FAHRLÄSSIG es nicht einmal zu versuchen Ziel: Methoden entwickeln, die Sicherheit

Mehr

Intrusion Detection Basics

Intrusion Detection Basics Intrusion Detection Basics Ziele von Angriffen Formen von Angriffen Vorgehensweise von Eindringlingen Überwachungsmöglichkeiten Tools: tripwire, iptraf, tcpdump, snort Ziele von Angriffen (Auswahl) Sport:

Mehr

Sicherheitsbedrohungen in Netzen. Sicherheitsbedrohungen in Netzen

Sicherheitsbedrohungen in Netzen. Sicherheitsbedrohungen in Netzen Sicherheitsbedrohungen in Netzen Einführung in die Praxis des betrieblichen Datenschutzbeauftragten fox@secorvo.de Secorvo Security Consulting GmbH Albert-Nestler-Straße 9 D-76131 Karlsruhe Tel. +49 721

Mehr

Zentrum für Informationssicherheit

Zentrum für Informationssicherheit SEMINARE 2016 Zentrum für Informationssicherheit Webanwendungssicherheit-Workshop 15. 17. November 2016, Frankfurt Cyber Akademie (CAk) ist eine eingetragene Marke www.cyber-akademie.de Webanwendungssicherheit

Mehr

Grundlagen der Web-Sicherheit

Grundlagen der Web-Sicherheit Grundlagen der Web-Sicherheit Das Labor e.v. 29.05.2008 Johannes Dahse, Felix Gröbert johannesdahse@gmx.de, felix@groebert.org creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/de pwn pwn pwn...!"#$%&'($)*+,-&../%

Mehr

Schwachstellen in Web- Applikationen: Was steckt dahinter und wie nutzt man sie aus?

Schwachstellen in Web- Applikationen: Was steckt dahinter und wie nutzt man sie aus? Schwachstellen in Web- Applikationen: Was steckt dahinter und wie nutzt man sie aus? Prof. Dr. Marc Rennhard Institut für angewandte Informationstechnologie InIT ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte

Mehr

OWASP Top 10. im Kontext von Magento. Mittwoch, 21. November 12

OWASP Top 10. im Kontext von Magento. Mittwoch, 21. November 12 OWASP Top 10 im Kontext von Magento 1 Ich Fabian Blechschmidt (@Fabian_ikono) blechschmidt@fabianblechschmidt.de PHP seit 2004 Freelancer seit 2008 Magento seit 2011 Certified Magento Developer spielt

Mehr