XSBox GO Mobile Broadband Router

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "XSBox GO Mobile Broadband Router"

Transkript

1 XSBox GO Mobile Broadband Router Kurzanleitung

2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 2 Einleitung 3 Lieferumfang Sicherheitshinweise 4 Kennenlernen Ihrer XSBox GO 6 Einsetzen der SIM- und der microsd-karte Bedienelemente Der USB-Anschluss Inbetriebnahmen und Sicherheit 8 Inbetriebnahme Windows Inbetriebnahme MAC Netzwerkmodus Mit dem Internet verbinden WLAN Sicherheit Bedeutung der LED-Anzeigen Statusinformationen Eingeschränkte Gewährleistung 17 Allgemeine Bedingungen Allgemeines Umfang Ausschluß Service Hotline Besondere Gewährleistungsbedingungen Konformität Entsorgungsinformationen Seite

3 Einleitung Vielen Dank dass Sie sich für die XSBox GO entschieden haben. Mit diesem kleinen und handlichen Gerät steht Ihnen jederzeit ein hochwertiger mobiler Router zur Verfügung den Sie mit bis zu fünf WLAN fähigen Geräten gleichzeitig nutzen können. Detaillierte Informationen und Hilfe zu den einzelnen Menüpunkten werden Ihnen im rechten Fensterabschnitt der XSBox GO eingeblendet. Lieferumfang Ladegerät/Netzteil USB-Kabel Akku XSBox GO Kurzanleitung Seite

4 Sicherheitshinweise Bitte beachten Sie bei der Benutzung der XSBox GO unbedingt folgende Sicherheitshinweise, um sich und das Gerät vor Verletzungen bzw. Schäden zu schützen: Die XSBox GO wurde für die Verwendung in trockenen und geheizten Räumen entwickelt. Schützen Sie das Gerät vor direkter Sonneneinstrahlung. Das Gerät muss von Feuer und offenen Flammen ferngehalten werden! Verwenden Sie das Gerät nicht in Umgebungen, in denen sich potentiell explosive Stoffe in der Luft befinden. Die XSBox GO darf nicht mit Flüssigkeiten in Berührung kommen, da dies zu Stromschlägen, Kurzschlüssen oder der Zerstörung des Gerätes führen kann. Schalten Sie das Gerät in Krankenhäusern oder in der Nähe medizinischer Geräte aus. Träger von Herzschrittmachern sollten einen Abstand von mindestens 15 cm zwischen Gerät und Herzschrittmacher einhalten. Seite

5 Schalten Sie das Gerät an Bord eines Flugzeus aus. Akku 3,7V, 450mAh Verwenden Sie bitte nur den im Lieferumfang enthaltenen Akku und das Ladegerät, um Schäden an Ihrer XSBox GO zu vermeiden. Öffnen Sie nicht das Gehäuse der XSBox GO, da dies das Risiko von Verletzungen oder Beschädigungen mit sich bringt. Bei missbräuchlicher und unsachgemäßer Behandlung, Gewaltanwendung und bei Eingriffen, die nicht von unserer autorisierten Service-Niederlassung vorgenommen wurden, erlischt der Garantieanspruch. Seite 5

6 Kennenlernen Ihrer XSBox GO Einsetzen der SIM- und der microsd-karte 1. Rückseitigen Deckel öffnen, indem Sie die Taste über den USB- Anschluss hineindrücken und den Deckel anheben 2. Akku entnehmen falls eingesetzt 3. SIM-Karte einsetzen und vollständig hineinschieben 4. Optional microsd-karte einsetzen 5. Um die Karten zu entnehmen, verfahren Sie analog hierzu 6. Gerät wieder verschließen Seite

7 Bedienelemente Reset Kurzes Drücken des Knopfes startet die XSBox GO neu. Länger als 4s Drücken setzt die XSBox GO auf Werkseinstellungen zurück. Hierbei startet die XSBox GO neu. 2. WIFI/WPS Ist WIFI (WIFI=WLAN ist eine Funkschnittstelle) eingeschaltet, drücken Sie diesen Schalter bis die WIFI-LED erlischt, um WIFI auszuschalten. Ein kurzer Druck schaltet WIFI/(WLAN) wieder ein. Drücken Sie den Schalter 2 Sekunden lang, um WPS (WPS ist ein von der WIFI Alliance entwickelter Standard zum einfachen und sicheren Aufbau eines drahtlosen Heimnetzwerks) einzuschalten. 3. Ein- und Ausschalter Vier Sekunden drücken schaltet die XSBox GO ein oder aus. Ein kurzer Druck schaltet die Internetverbindung ein / aus. 4. Belüftung Die Öffnungen müssen stets frei und unverschlossen sein. Seite

8 Der USB-Anschluss Schließen Sie hier das mitgelieferte Netzteil zum Laden des Akkus der XSBox GO an. Transportieren Sie die XSBox GO nicht an dem eingesteckten USB-Kabel, dies kann zu Schäden an der Buchse führen. Inbetriebnahmen und Sicherheit Inbetriebnahme Windows Beim ersten Verbinden der XSBox GO mit einem PC oder Notebook mittels des mitgelieferten USB-Kabels startet die Treiber-Installation - wenn nicht schon installiert - automatisch. Sollte dies nicht geschehen, können Sie die Software manuell installieren: Die XSBox GO wird als Laufwerk im Arbeitsplatz eingebunden. Seite

9 Öffnen Sie dieses Laufwerk beispielsweise mit dem Windows Explorer und führen Sie die Applikation autorun.exe aus. Folgen Sie dann den Anweisungen des Installationsprogramms. Auf dem Desktop wird ein neues Icon XSBoxGO Switch Tool angelegt. Ein Doppelklick auf das Icon schaltet die XSBox GO in den Netzwerkmodus. Inbetriebnahme MAC Beim Verbinden der XSBox GO mit einem MAC, mittels des mitgelieferten USB-Kabels, wird ein virtuelles CD-ROM-Laufwerk auf dem Desktop angelegt. Es öffnet sich ein Fenster mit dem Installationsprogramm Start XSBoxGO. Starten Sie die Datei durch einen Doppelklick und folgen Sie den Anweisungen des Installationsprogramms. In Ihrem Programmordner befindet sich nun eine neue Datei namens XSBoxGO Switch Tool, ein Doppelklick auf diese Datei schaltet die XSBox GO in den Netzwerkmodus um. In den Systemeinstellungen wird eine neue Netzwerkverbindung angelegt, die Sie bestätigen müssen. Seite

10 Netzwerkmodus Der Netzwerkmodus erlaubt es Ihnen zum Einen, die XSBox GO zu konfigurieren und zum Anderen sich mit der XSBox GO über das USB-Kabel, ohne die WLAN-Schnittstelle zu nutzen, mit dem Internet zu verbinden. Hinweis: Bitte unterbrechen Sie die Verbindung zwischen der XSBox GO und dem PC oder Notebook während der Installation nicht. Mit dem Internet verbinden Stellen Sie wahlweise eine Verbindung zwischen der XSBox GO und einem PC oder Notebook über WLAN oder dem mitgelieferten USB-Kabel her. Starten Sie Ihren Webbrowser (z.b. Internet Explorer, Firefox, Safari etc.) und geben Sie oder die IP-Adresse der XSBox GO in der Adresszeile ein, standardmäßig lautet die IP- Adresse Seite 10

11 Sollten Sie zu Ihrer SIM-Karte eine PIN erhalten haben so wählen Sie XSBox GO Übersicht und loggen Sie sich als Administrator ein. Das voreingestellte Kennwort lautet admin. Wechseln Sie zu Erweiterte Einstellungen/Internet/PIN Sperre, markieren Sie Entsperren und geben Sie die PIN Ihrer SIM-Karte ein. Speichern Sie den Eintrag durch einen Klick auf Speichern. Mit Aktivieren des Häkchens PIN im Gerät speichern wird die PIN in der XSBox GO gespeichert, so dass beim nächsten Gebrauch der XSBox GO eine erneute Eingabe nicht notwendig ist. Wechseln Sie zum Menue-Punkt Verbindung. Seite 11

12 Die APN (APN ist ein Zugangspunkt) wird anhand der eingelegten SIM-Karte automatisch ausgewählt, voreingestellt sind T-Mobile, Vodafone, EPlus und O2. Sollten Sie einen anderen, als die vier vorgenannten, Mobilfunkprovider haben, tragen Sie diesen bitte hier ein. Speichern Sie die Einstellung mit einen Klick auf Speichern. WLAN Sicherheit Die XSBox GO wird ohne WLAN Verschlüsselung ausgeliefert. Seite 12

13 Über das Auswahlfeld Wireless LAN/Sicherheit sollten Sie eine Verschlüsselungsmethode einstellen, WPA2 ist hier zu bevorzugen. Verwenden Sie immer eine WLAN- Verschlüsselung. Nach der Auswahl einer neuen Sicherheitsmethode werden Ihnen die entsprechenden Verschlüsselungseinstellungen angezeigt. Hier müssen Sie Ihren gewünschten Schlüssel oder Kennwort eingeben, haben Sie sich für WPA2 entschieden so soll das Kennwort zwischen 8 und 63 Zeichen lang sein. Klicken Sie auf Speichern. Nachdem Sie die vorgenommenen Einstellungen gespeichert haben führt die XSBox GO einen Restart durch. Verbinden Sie sich erneut mit der XSBox GO, um jetzt eine gesicherte Verbindung mit dem Internet herzustellen. Hinweis: Ein Kennwort ist umso sicherer je kryptischer es ist, es sollte aus Buchstaben -Groß und Kleinschreibung- und Zahlen bestehen, z.b.: 1Ah23nm67Tx5f3u... Seite 13

14 Bedeutung der LED-Anzeigen Die XSBox GO hat vier LED s mit denen die unterschiedlichen Zustände wie folgt angezeigt werden: Anzeige Status Beschreibung Empfang Rot leuchten SIM/PIN nicht bereit oder kein Empfangssignal Seite 14 Gelb leuchten Grün leuchten Blau leuchten Blau langsames Blinken Schwaches Empfangssignal Gutes Empfangssignal Netzwerk Rot leuchten Kein Netzwerk Stromversorgung Grün schnelles Blinken Grün langsames Blinken Grün leuchten Blau langsames Blinken Blau leuchten Gelb schnelles Blinken Grün leuchten Gelb leuchten Rot leuchten Grün Blinken Blau pulsierend Gelb pulsierend Aus Roaming und gutes Empfangssignal Roaming aber schwaches Empfangssignal Einwahl Anmelden im GPRS/EDGE Netzwerk Verbunden mit GPRS/EDGE Netzwerk Anmelden im UMTS/HSPA Netzwerk Verbunden mit UMTS/HSPA Netzwerk Einwahl fehlgeschlagen Akku normal geladen Akku schwach geladen Akku sehr schwach geladen, automatische Abschaltung Akku wird geladen Normalbetrieb, Drücken der Taste aktiviert die Anzeige Energiesparmodus Ausgeschaltet WIFI / WPS Blau langsames Blinken Datenübertragung im WLAN Grün schnelles Blinken Grün leuchten für 5 Sekunden Rot leuchten für 5 Sekunden Aus WPS Verbindungsaufbau WPS Verbunden WPS Verbindung fehlgeschlagen WLAN ausgeschaltet

15 Statusinformationen Kategorie Signalstärke Symbolanzeige Von Kein Signal bis Exzellentes Signal Nicht verbunden Verbindungsstatus UMTS nicht verbunden HSPA nicht verbunden UMTS verbunden HSPA verbunden GPRS nicht verbunden GPRS verbunden EDGE nicht verbunden EDGE verbunden Seite 15

16 Kategorie Roaming Symbolanzeige Roaming Kein Roaming Benutzer Anzahl der Benutzer MicroSD Karte SD sicher SD Fehler SD freigegeben SD unsicher SD deaktiviert SD Karte nicht vorh. Datenübertragung Datenübertragung Keine Datenübertragung Akku Sonstige Akkuladung von Kritisch bis Voll Akku wird über USB geladen Seite 16

17 Eingeschränkte Gewährleistung Allgemeine Bedingungen 1. Allgemeines Geräte unterliegen den gesetzlichen Gewährleistungsfristen von 24 Monaten, bei Batterien oder Akkus beträgt die Garantie 6 Monate. Bitte bewahren Sie den originalen Kaufbeleg gut auf. Die 4G Systems und sein autorisierter Servicepartner behalten sich vor, eine Gewährleistung zu verweigern, wenn dieser Nachweis nicht erbracht werden kann. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Gerät im Falle einer notwendigen Einsendung transportsicher verpackt ist. Sie tragen das Transportrisiko. Für zusätzlich eingesendete Materialien, die nicht zum ursprünglichen Lieferumfang des Gerätes gehören, übernimmt 4G Systems keine Haftung. Bitte überlassen Sie uns mit dem Gerät eine möglichst detaillierte Fehlerbeschreibung. Zur Geltendmachung ihrer Ansprüche bzw. vor Einsendung, kontaktieren Sie bitte die 4G Systems Hotline. Sie erhalten dort eine Referenznummer (RMA Nr.), die Sie bitte außen auf dem Paket, gut sichtbar anbringen. Seite 17

18 Diese Gewährleistung hat keine Auswirkungen auf Ihre gesetzlichen Ansprüche und unterliegt dem geltenden Recht des Landes, in dem der Erwerb des Gerätes durch den Endkunden vom autorisierten Händler der 4G Systems erfolgte. 2. Umfang Im Falle eines durch diese Gewährleistung abgedeckten Defekts an Ihrem Gerät übernimmt die 4G Systems mit dieser Gewährleistung die Reparatur oder den Ersatz des Gerätes. Die Entscheidung zwischen Reparatur oder Ersatz der Geräte obliegt 4G Systems. Insoweit kann 4G Systems nach eigenem Ermessen entscheiden, das zur Gewährleistungsreparatur eingesandte Gerät durch ein generalüberholtes Gerät gleicher Qualität zu ersetzen. Die Gewährleistung erstreckt sich nicht auf Wiedergabefehler von Datenträgern, die in einem nicht kompatiblen Format oder mit ungeeigneter Software erstellt wurden. Sollte sich bei der Reparatur herausstellen, dass es sich um einen Fehler handelt, der von der Gewährleistung nicht gedeckt ist, behält sich 4G Systems das Recht vor, die anfallenden Kosten in Form einer Handlingpauschale, sowie die kostenpflichtige Reparatur für Material und Arbeit, nach einem Kostenvoranschlag, dem Kunden in Rechnung zu stellen. Seite 18

19 3. Ausschluß Für Versagen und Schäden, die durch äußere Einflüsse, versehentliche Beschädigungen, unsachgemäße Verwendung, am Gerät vorgenommene Veränderungen, Umbauten, Erweiterungen, Verwendung von Fremdteilen, Vernachlässigung, Viren oder Softwarefehler, unsachgemäßen Transport, unsachgemäße Verpackung oder Verlust bei Rücksendung des Gerätes an 4G Systems entstanden sind, übernimmt 4G Systems keine Gewähr. Die Gewährleistung erlischt, wenn der Fehler am Gerät durch Wartung oder Reparatur entstanden ist, die durch jemand anderen als durch 4G Systems oder ein durch 4G Systems für diese Gerät autorisierten Servicepartner durchgeführt wurde. Die Gewährleistung erlischt auch, wenn Aufkleber oder Seriennummern des Gerätes oder eines Bestandteils des Gerätes verändert oder unleserlich gemacht wurden. 4. Service Hotline Vor Einsendung des Gerätes an 4G Systems müssen Sie sich über die Service Hotline oder das 4G Systems Service Portal an uns wenden. Sie erhalten insoweit weitergehende Informationen, wie Sie Ihren Gewährleistungsanspruch geltend machen können. Unsere Service Hotline erreichen Sie an Werktagen Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis Uhr unter Tel.: (49ct/min aus dem deutschen Festnetz) Seite 19

20 Die Inanspruchnahme der Hotline ist kostenpflichtig. Die Service Hotline ersetzt auf keinen Fall eine Anwenderschulung für Soft- bzw. Hardware, das Nachschlagen im Handbuch oder die Betreuung von Fremdprodukten. Zusätzlich bietet 4G Systems eine kostenpflichtige Hotline für über die Gewährleistung hinaus gehende Anfragen. Besondere Gewährleistungsbedingungen Hat ein mitgeliefertes Zubehör (z.b. Netzteil) einen Defekt, so haben Sie auch Anspruch auf Reparatur oder Ersatz. Die Gewährleistung deckt Material- und Arbeitskosten für die Wiederherstellung der Funktionsfähigkeit für das betroffene Gerät. Hardware zu Ihrem Gerät, die nicht von 4G Systems produziert oder vertrieben wurde, kann die Gewährleistung zum erlöschen bringen, wenn dadurch ein Schaden am Gerät oder den mitgelieferten Optionen entstanden ist. Für mitgelieferte Software wird eine eingeschränkte Gewährleistung übernommen. Dies gilt für ein vorinstalliertes Betriebssystem, aber auch für mitgelieferte Programme. Bei der dem Gerät beigelegten Software gewährt 4G Systems für die Datenträger, z.b. Disketten und CD-ROMs, auf denen diese Software geliefert wird, Seite 20

21 die Freiheit von Material- und Verarbeitungsfehlern für eine Frist von 90 Tagen nach Einkauf des Geräts von der 4G Systems oder einem offiziellen Handelspartner der 4G Systems. Bei Lieferung defekter Datenträger ersetzt 4G Systems die defekten Datenträger kostenfrei; darüber hinausgehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Mit Ausnahme der Gewährleistung für die Datenträger wird jede Software ohne Mängelgewähr geliefert. 4G Systems sichert nicht zu, dass diese Software ohne Unterbrechungen oder fehlerfrei funktioniert, oder Ihren Anforderungen genügt. Bei der Reparatur des Gerätes kann es notwendig sein, alle Daten vom Gerät zu löschen. Stellen Sie vor dem Versand des Gerätes sicher, dass Sie von allen auf dem Gerät befindlichen Daten eine Sicherungskopie besitzen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass im Falle einer Reparatur der Auslieferungszustand wiederhergestellt wird. Für die Kosten einer Softwarekonfiguration, für entgangene Einnahmen, den Verlust von Daten bzw. Software oder sonstige Folgeschäden übernimmt 4G Systems keine Haftung. In keinem Fall ist 4G Systems im Rahmen dieser Gewährleistung haftbar für Verlust an Profiten, Verlust an angenommenen Ersparnissen, Verlust an Daten, Verlust durch Nichtverwendung des Produkts oder dazugehöriger Ausrüstung, zufälliger oder nachfolgender Verlust oder beliebige Schäden zu dem Ausmass, zu dem für diese Verluste oder Schäden laut Gesetz Schadensersatzansprüche erhoben werden können. Seite 21

22 In jedem Fall ist die Haftbarkeit von 4G Systems und seinen Zulieferern im Rahmen dieser Gewährleistung auf den ursprünglich vom Kunden für die Hardware bezahlten Preis beschränkt. Diese Gewährleistung hat keinen Einfluss auf die gesetzlich festgelegten Rechte des Kunden. Seite 22

23 Konformität Die 4G Systems GmbH & Co. KG erklärt hiermit, dass die XSBox GO die grundlegenden Anforderungen nach EN (Safety Testing), EN , EN , EN , EN (EMC Testing), EN 62311, EN , EN , EN , EN , IEC (RF Testing) und andere relevante Bestimmungen der Richtlinie 1999/5/EG erfüllt Entsorgungsinformationen Achtung: Ihr Produkt trägt dieses ( ) Symbol. Es besagt, dass Elektro- und Elektronikgeräte nicht mit dem Hausmüll entsorgt, sondern einem getrennten Rücknahmesystem zugeführt werden sollen. Nach der Einführung der Richtlinie in den EU-Mitgliedsstaaten können Privathaushalte ihre gebrauchten Elektro- und Elektronikgeräte nun kostenlos an ausgewiesenen Rückgabestellen abgeben. Weitere Einzelheiten erfahren Sie bei Ihrer Gemeinde- bzw. Stadtverwaltung. Seite 23

24 Copyright G Systems GmbH & Co. KG.Alle Rechte weltweit vorbehalten. (Dokumentennummer: ) Dieses Dokument sowie die zugehörige Software sind Eigentum der 4G Systems GmbH & Co. KG oder ihrer Zulieferer und durch Gesetze zum Schutze des Urheberrechts und andere Gesetze geschützt. Sie werden unter einer Lizenz vertrieben, durch die Nutzung, Reproduktion, Vertrieb und Dekompilierung eingeschränkt werden. Weder der Erhalt noch der Besitz dieses Dokumentes ermächtigt Sie, dessen Inhalte ganz oder teilweise auf Papier, elektronisch oder auf einem anderen Medium zu reproduzieren, weiterzugeben oder anderen den Zugang dazu zu ermöglichen. Kein Teil dieses Dokumentes darf in irgendeiner Form und Weise ohne vorherige schriftliche Zustimmung der 4G Systems GmbH & Co. KG reproduziert werden. Darüber hinaus gelten für diese Dokumentation die Bestimmungen des Software-Lizenzvertrags. Alle Warenzeichen oder Handelsmarken, die in diesem Dokument erwähnt werden, sind Eigentum der entsprechenden Firmen. 4G Systems GmbH & Co. KG, Jarrestraße 2-6, Hamburg, Germany

XSBox GO Mobiler WLAN Router

XSBox GO Mobiler WLAN Router XSBox GO Mobiler WLAN Router Kurzanleitung Seite Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 2 Einleitung 3 Lieferumfang........................................ 3 Sicherheitshinweise 4 Kennenlernen Ihrer XSBox

Mehr

XSBox GO+ HSPA+ Kurzanleitung. Mobile Broadband Router

XSBox GO+ HSPA+ Kurzanleitung. Mobile Broadband Router XSBox GO+ Mobile Broadband Router HSPA+ Kurzanleitung XSBox GO+ Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis......................................... 3 Einleitung...............................................

Mehr

XSBox R6v/R6vE HSDPA 7,2 Mbit/s HSUPA 5,76 Mbit/s

XSBox R6v/R6vE HSDPA 7,2 Mbit/s HSUPA 5,76 Mbit/s XSBox R6v/R6vE HSDPA 7,2 Mbit/s HSUPA 5,76 Mbit/s Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 2 Einleitung 4 Sicherheitshinweise 4 Entsorgungsinformationen 5 Kennenlernen Ihrer XSBox R6v 6 SIM-Kartensteckplatz

Mehr

XSBox GO Mobile Broadband Router

XSBox GO Mobile Broadband Router XSBox GO Mobile Broadband Router Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 3 Einleitung 4 Lieferumfang........................................ 4 Sicherheitshinweise 5 Kennenlernen Ihrer XSBox

Mehr

onetab Modell XST2 7 Touchscreen Android Tablet-Computer

onetab Modell XST2 7 Touchscreen Android Tablet-Computer onetab Modell XST2 7 Touchscreen Android Tablet-Computer Kurzanleitung Einleitung Vielen Dank, dass Sie sich für das onetab Modell XST2 entschieden haben. Mit dem onetab steht Ihnen ein hochwertiger Android

Mehr

XSBox GO+LTE Portabler LTE Hotspot

XSBox GO+LTE Portabler LTE Hotspot XSBox GO+LTE Portabler LTE Hotspot Kurzanleitung Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis......................................... 2 Einleitung...............................................

Mehr

AT - Deutsch. I. Allgemeine Garantiebedingungen

AT - Deutsch. I. Allgemeine Garantiebedingungen AT - Deutsch I. Allgemeine Garantiebedingungen 1. Allgemeines PEAQ Produkte sind technisch hochstehende elektronische Geräte. Die Beachtung des Benutzerhandbuches und der Anleitungen, welche für und zusammen

Mehr

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen!

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Änderungen von Design und /oder Technik vorbehalten. 2008-2009 PCTV Systems S.à r.l. 8420-20056-01 R1 Lieferumfang

Mehr

3WebCube 3 B190 LTE WLAN-Router Kurzanleitung

3WebCube 3 B190 LTE WLAN-Router Kurzanleitung 3WebCube 3 B190 LTE WLAN-Router Kurzanleitung HUAWEI TECHNOLOGIES CO., LTD. 1 1 Lernen Sie den 3WebCube kennen Die Abbildungen in dieser Anleitung dienen nur zur Bezugnahme. Spezielle Modelle können geringfügig

Mehr

Überblick über Ihr WLAN to GO

Überblick über Ihr WLAN to GO Kurzanleitung Vielen Dank, dass Sie sich für einen Mobile WiFi Hotspot von HUAWEI entschieden haben! Mit unserem Mobile WiFi Hotspot steht Ihnen eine drahtlose Hochgeschwindigkeitsverbindung für Ihre

Mehr

XSStick. Allgemeines Benutzerhandbuch. Sicherheitshinweise und Konformitätserklärung

XSStick. Allgemeines Benutzerhandbuch. Sicherheitshinweise und Konformitätserklärung XSStick Allgemeines Benutzerhandbuch Sicherheitshinweise und Konformitätserklärung XSStick Herzlich willkommen Wir freuen uns, dass Sie sich für einen XSStick von 4G Systems entschieden haben. Mit diesem

Mehr

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen,

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen, DIGITRONIC GmbH - Seite: 1 Ausgabe: 11.05.2012 Einstellanleitung GSM XSBOXR6VE Diese Anleitung gilt für die Firmware Version 1.1 Zunächst die SIM Karte mit der richtigen Nummer einsetzten (siehe Lieferschein).

Mehr

4G LTE Router Einrichtung Installation

4G LTE Router Einrichtung Installation 4G LTE Router Einrichtung Installation 1) Vorbereiten: Legen Sie zuerst die von Drei separat gelieferte Sim Karte in den Router ein (siehe orangen Pfeil). Erst dann schließen Sie das Gerät an das Stromnetz

Mehr

Vielen Dank für den Kauf Ihrer E5336 Modem. Dieses

Vielen Dank für den Kauf Ihrer E5336 Modem. Dieses Vielen Dank für den Kauf Ihrer E5336 Modem. Dieses Handbuch beschreibt die Funktionen des E5336 Modem. Copyright Huawei Technologies Co., Ltd. 2012. All rights reserved. THIS DOCUMENT IS FOR INFORMATION

Mehr

300Mbit WLAN-USB-Dongle USB 2.0, N-Draft, WiFi

300Mbit WLAN-USB-Dongle USB 2.0, N-Draft, WiFi DEU 300Mbit WLAN-USB-Dongle USB 2.0, N-Draft, WiFi Bedienungsanleitung PX-8218-675 300Mbit WLAN-USB-Dongle USB 2.0, N-Draft, WiFi 01/2012 - HSc//EX:CK//EX:CK//SF DEU INHALTSVERZEICHNIS Ihr neuer WLAN-USB-Dongle...

Mehr

KOBIL MobileB@nk. Sicheres Online-Banking Anleitung

KOBIL MobileB@nk. Sicheres Online-Banking Anleitung KOBIL MobileB@nk Sicheres Online-Banking Anleitung 2 1. Einführung Vielen Dank, dass Sie sich für das sichere Online-Banking von KOBIL entschieden haben. Mit der bewährten KOBIL midentity Technologie erfahren

Mehr

NETGEAR WNR2000 WLAN-Router Installationsanleitung

NETGEAR WNR2000 WLAN-Router Installationsanleitung NETGEAR WNR2000 WLAN-Router Installationsanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Verkabelung und Inbetriebnahme 3 2. Konfiguration 4 2.1. Installation mit eigenem, integrierten WLAN-Adapter 4 2.2. Installation

Mehr

A1 WLAN Box Thomson Gateway 789 für Windows XP

A1 WLAN Box Thomson Gateway 789 für Windows XP Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box Thomson Gateway 789 für Windows XP Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen

Mehr

Kurzanleitung. Öffnen und Schließen der Tastatur. Batterien einsetzen. Ein / Aus-Schalter. Bluetooth Einrichtung

Kurzanleitung. Öffnen und Schließen der Tastatur. Batterien einsetzen. Ein / Aus-Schalter. Bluetooth Einrichtung Matias Faltbare Tastatur Kabellose für ios & Mac Deutsch Tastatur (FK304-DE) Kurzanleitung 1 Öffnen und Schließen der Tastatur Zum Öffnen schieben Sie bitte den Schalter nach unten. Zum Schließen klappen

Mehr

Huawei e303 ModeM 0682

Huawei e303 ModeM 0682 Huawei E303 Modem Inhaltsverzeichnis Erste Schritte mit dem E303... 1 Systemanforderungen für den PC... 5 Vorbereitung des E303...5 Wir freuen uns, dass Sie sich für den Huawei E303 HSPA USB-Stick entschieden

Mehr

Vodafone Mobile Sharing Dock R101

Vodafone Mobile Sharing Dock R101 Kurzanleitung Vodafone Mobile Sharing Dock R101 120210_Mobile SharingDock_Anleitung_150x100_RZ.indd 1 02.12.10 08:44 Vodafone Mobile Sharing Dock R101 Willkommen in der Welt der Mobilkommunikation! 3 Einleitung

Mehr

Wireless CardBus Card ZyAIR G-160

Wireless CardBus Card ZyAIR G-160 Wireless CardBus Card ZyAIR G-160 Quick Start Guide Wireless LAN Setup Support Model G-160 Series Quick Start Guide WLAN Setup ZyXEL ZyAIR G-160 Copyright 2004 ZyXEL GmbH, Würselen (Germany) 1. Auflage,

Mehr

Innovationen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten

Innovationen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten Impressum Dieses Werk ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung sind vorbehalten. Kein Teil darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages

Mehr

EM4586 Dualband-WLAN-USB-Adapter

EM4586 Dualband-WLAN-USB-Adapter EM4586 Dualband-WLAN-USB-Adapter EM4586 Dualband-WLAN-USB-Adapter 2 DEUTSCH Inhalt 1.0 Einleitung... 2 1.1 Lieferumfang... 2 2.0 Installation und Herstellen der Verbindung des EM4586 (nur Treiber)... 3

Mehr

Kurzanleitung. Mobiles Notebook-Surfen mit 1&1

Kurzanleitung. Mobiles Notebook-Surfen mit 1&1 Kurzanleitung Mobiles Notebook-Surfen mit 1&1 So legen Sie los Die ersten Schritte Damit Sie mit 1&1 mobil surfen können, müssen Sie zuerst Ihre 1&1 SIM-Karte in den USB-Stick einlegen. Ihre 1&1 SIM-Karte

Mehr

Technical Note 0101 ewon

Technical Note 0101 ewon PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 59872 Meschede Telefon: 02903 976 990 E-Mail: info@pce-instruments.com Web: www.pce-instruments.com/deutsch/ Technical Note 0101 ewon ebuddy - 1 - Inhaltsverzeichnis 1

Mehr

A1 Dashboard. Dashboard Profil einrichten. Windows

A1 Dashboard. Dashboard Profil einrichten. Windows A1 Dashboard Dashboard Profil einrichten Windows Version05 Oktober 2013 1 Bevor Sie Ihr mobiles A1 Internet einrichten und das erste mal das A1 Dashboard öffnen, stecken Sie bitte Ihr mobiles A1 Modem

Mehr

Überblick über Ihr WLAN to GO

Überblick über Ihr WLAN to GO Vielen Dank, dass Sie sich für einen Mobile WiFi Hotspot von HUAWEI entschieden haben! Mit unserem Mobile WiFi Hotspot steht Ihnen eine drahtlose Hochgeschwindigkeitsverbindung für Ihre WLAN-Geräte zur

Mehr

300Mbit WLAN-USB-Dongle USB2.0, N-Draft, WiFi

300Mbit WLAN-USB-Dongle USB2.0, N-Draft, WiFi DEU 300Mbit WLAN-USB-Dongle USB2.0, N-Draft, WiFi Bedienungsanleitung PX-8218-675 300Mbit WLAN-USB-Dongle USB2.0, N-Draft, WiFi 01/2012 - EX:CK//EX:CK//SF DEU Inhaltsverzeichnis Ihr neuer WLAN-USB-Dongle...

Mehr

WIE-SERVICE24. Konfiguration Ihres Zugangs. VPN Portal. WIE-SERVICE24.com. Technical Notes. 2011-12-03_WIESERVICE24_TN1.doc Stand: 12/2011 (Rev.

WIE-SERVICE24. Konfiguration Ihres Zugangs. VPN Portal. WIE-SERVICE24.com. Technical Notes. 2011-12-03_WIESERVICE24_TN1.doc Stand: 12/2011 (Rev. WIE-SERVICE24 Konfiguration Ihres Zugangs VPN Portal WIE-SERVICE24.com Technical Notes 2011-12-03_WIESERVICE24_TN1.doc Stand: 12/2011 (Rev. A) Inhalt Inhalt 1 Allgemeines... 3 1.1 Information... 3 1.1

Mehr

HARD DISK CASING 2.5 STORAGE IDE/PATA TO USB 2.0

HARD DISK CASING 2.5 STORAGE IDE/PATA TO USB 2.0 STORAGE SUPPORT HARD DISK CASING 2.5 STORAGE IDE/PATA TO USB 2.0 Handbuch SI-707143 STORAGE SUPPORT HARD DISK CASING 2.5 STORAGE IDE/PATA TO USB 2.0 Vielen Dank, dass Sie sich für den Kauf dieses ICIDU

Mehr

EW1051 USB-Kartenleser

EW1051 USB-Kartenleser EW1051 USB-Kartenleser 2 DEUTSCH EW1051 USB-Kartenleser Inhalt 1.0 Einleitung... 2 1.1 Funktionen und Merkmale... 2 1.2 Lieferumfang... 2 2.0 EW1051 unter Windows 2000 und XP (Service Pack 1 & 2) installieren...

Mehr

Vielen Dank, dass Sie sich für das HUAWEI E5 Wireless Modem (nachfolgend E5) entschieden haben.

Vielen Dank, dass Sie sich für das HUAWEI E5 Wireless Modem (nachfolgend E5) entschieden haben. Vielen Dank, dass Sie sich für das HUAWEI E5 Wireless Modem (nachfolgend E5) entschieden haben. Die unterstützten Funktionen und das tatsächliche Aussehen können von Ihrem gekauften Produkt abweichen.

Mehr

Starten der Software unter Windows 7

Starten der Software unter Windows 7 Starten der Software unter Windows 7 Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

SIEMENS CL-110 ADSL Combo Router

SIEMENS CL-110 ADSL Combo Router s Kurzanleitung SIEMENS CL-110 ADSL Combo Router Öffnen Sie niemals das Gehäuse! Verwenden Sie nur das mitgelieferte Netzgerät. Verwenden Sie nur die mitgelieferten Kabel und nehmen Sie daran keine Veränderungen

Mehr

Sicherheitshinweise im Zusammenhang mit Drahtlosnetzwerken:

Sicherheitshinweise im Zusammenhang mit Drahtlosnetzwerken: Sicherheitshinweise im Zusammenhang mit Drahtlosnetzwerken: Hier aufgeführt finden Sie wichtige Informationen. Damit Sie als Käufer von drahtlosen Produkten einfach zu einer bestmöglichen Wireless Netzwerkumgebung

Mehr

Start. Dieses Handbuch erläutert folgende Schritte: Upgrades

Start. Dieses Handbuch erläutert folgende Schritte: Upgrades Bitte zuerst lesen Start Dieses Handbuch erläutert folgende Schritte: Aufladen und Einrichten des Handhelds Installation der Palm Desktop- Software und weiterer wichtiger Software Synchronisieren des Handhelds

Mehr

Siemens ADSL C2-010-I ADSL Modem (simply Router)

Siemens ADSL C2-010-I ADSL Modem (simply Router) Kurzanleitung Siemens ADSL C-010-I ADSL Modem (simply Router) Öffnen Sie niemals das Gehäuse! Verwenden Sie nur das mitgelieferte Netzgerät. Verwenden Sie nur die mitgelieferten Kabel und nehmen Sie daran

Mehr

Acer HomePlug Ethernet Adapter. Benutzerhandbuch

Acer HomePlug Ethernet Adapter. Benutzerhandbuch Acer HomePlug Ethernet Adapter Benutzerhandbuch -2- Copyright Copyright 2004 Acer Inc. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Handbuch darf weder reproduziert, weitergegeben, kopiert, in einem Dokumentenverwaltungssystem

Mehr

Installation-Guide CT-ROUTER GPRS

Installation-Guide CT-ROUTER GPRS Installation-Guide CT-ROUTER GPRS Der CT-Router UMTS ermöglicht einen einfachen Zugang zum Internet über das Mobilfunknetz. Zur Inbetriebnahme ist eine für die Paketdienste freigeschaltete SIM- Karte Ihres

Mehr

Bedienungsanleitung Externe Laufwerke CD-/DVD-Brenner & 3,5 -Diskettenlaufwerk

Bedienungsanleitung Externe Laufwerke CD-/DVD-Brenner & 3,5 -Diskettenlaufwerk Bedienungsanleitung Externe Laufwerke CD-/DVD-Brenner & 3,5 -Diskettenlaufwerk Lesen Sie die Bedienungsanleitung, bevor Sie eines der externen Laufwerke anschließen oder einschalten Stand 02.03.2012 CD-/DVD-Brenner

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung SchwackeListeDigital SuperSchwackeDigital SuperSchwackeDigital F Sehr geehrter Kunde, vielen Dank für Ihren Auftrag für SchwackeListeDigital. Hier finden Sie die notwendigen Hinweise,

Mehr

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------- IEEE 1394 / USB 2.0 3,5 Aluminium Festplattengehäuse Bedienungsanleitung Einleitung Sehr geehrter Kunde, wir danken Ihnen für den Kauf dieses Produktes. Sie haben ein Produkt erworben, das entwickelt wurde,

Mehr

A1 WLAN Box ADB DV 2210 für Windows 7

A1 WLAN Box ADB DV 2210 für Windows 7 Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box ADB DV 2210 für Windows 7 Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen automatisch

Mehr

Pictomat. Embedded Machine Vision. Datenaustausch über FTP-Server IBN INGENIEURBÜRO BERND NEUMANN GMBH. Eichendorffstraße 23 D-47626 Kevelaer

Pictomat. Embedded Machine Vision. Datenaustausch über FTP-Server IBN INGENIEURBÜRO BERND NEUMANN GMBH. Eichendorffstraße 23 D-47626 Kevelaer Pictomat Embedded Machine Vision Datenaustausch über FTP-Server IBN INGENIEURBÜRO BERND NEUMANN GMBH Eichendorffstraße 23 D-47626 Kevelaer Tel. +49(0) 28 32 / 97 95 62 Fax +49(0) 28 32 / 97 95 63 Internet:

Mehr

Kurzanleitung Vodafone Mobile Broadband-SurfStick-K4203-Z. Entwickelt von Vodafone

Kurzanleitung Vodafone Mobile Broadband-SurfStick-K4203-Z. Entwickelt von Vodafone Kurzanleitung Vodafone Mobile Broadband-SurfStick-K4203-Z Entwickelt von Vodafone Willkommen in der Welt der Mobilkommunikation 1 Willkommen 2 SurfStick einrichten 4 Windows 7, Windows Vista, Windows XP

Mehr

Akku des Geräts Der Akku der Erstausrüstung enthält keine Schadstoffe wie Cadmium, Blei und Quecksilber.

Akku des Geräts Der Akku der Erstausrüstung enthält keine Schadstoffe wie Cadmium, Blei und Quecksilber. Move IQ Quick Start Guide Vielen Dank, dass Sie sich für den Move IQ von Mapjack entschieden haben! Der leichte und einfach zu bedienende Move IQ kann Strecken aufnehmen, Routen planen, die aktuelle Geschwindigkeit,

Mehr

ANLEITUNG ZUR EINRICHTUNG VON FTP UNTER MAC OS 10.6 (SNOW LEOPARD)

ANLEITUNG ZUR EINRICHTUNG VON FTP UNTER MAC OS 10.6 (SNOW LEOPARD) ANLEITUNG ZUR EINRICHTUNG VON FTP UNTER MAC OS 10.6 (SNOW LEOPARD) Die Einrichtung gilt für alle Wireless Transmitter und entsprechende Kameras. Die Installation umfasst folgende Schritte: - Netzwerkeinstellungen

Mehr

Ergänzungsanleitung für den USB-WLAN-Router R36F (F = Firmware vorkonfiguriert) Verbindungsaufbau mit der USB-Antenne "TravelConnector"

Ergänzungsanleitung für den USB-WLAN-Router R36F (F = Firmware vorkonfiguriert) Verbindungsaufbau mit der USB-Antenne TravelConnector Ergänzungsanleitung für den USB-WLAN-Router R36F (F = Firmware vorkonfiguriert) Verbindungsaufbau mit der USB-Antenne "TravelConnector" v1.2 Die meisten Häfen und Hafenanlagen, Campingplätze oder Hotels

Mehr

A1 WLAN Box Thomson Gateway 585 für Windows 7

A1 WLAN Box Thomson Gateway 585 für Windows 7 Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box Thomson Gateway 585 für Windows 7 Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen

Mehr

Store n Share für Bogart SE 3. Handbuch

Store n Share für Bogart SE 3. Handbuch Store n Share für Bogart SE 3 Handbuch Store n Share Handbuch 3 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines...4 2. Installation / Programmstart....4 3. Was ist Store n Share....4 4. Bedienung...4 4.1 Festplatte

Mehr

ANLEITUNG ZUR EINRICHTUNG VON FTP UNTER OS X 10.8 (MOUNTAIN LION)

ANLEITUNG ZUR EINRICHTUNG VON FTP UNTER OS X 10.8 (MOUNTAIN LION) ANLEITUNG ZUR EINRICHTUNG VON FTP UNTER OS X 10.8 (MOUNTAIN LION) Die Einrichtung gilt für alle Wireless Transmitter und entsprechende Kameras. Die Installation umfasst folgende Schritte: - Netzwerkeinstellungen

Mehr

DOK. ART GD1. Citrix Portal

DOK. ART GD1. Citrix Portal Status Vorname Name Funktion Erstellt: Datum DD-MMM-YYYY Unterschrift Handwritten signature or electronic signature (time (CET) and name) 1 Zweck Dieses Dokument beschreibt wie das auf einem beliebigem

Mehr

1. Hardware. Inventur mit FURIOS-Mobile. Es gibt drei verschiedene mobile Geräte. Psion Workabout Pro S, Opticon H19-A, Opticon H21

1. Hardware. Inventur mit FURIOS-Mobile. Es gibt drei verschiedene mobile Geräte. Psion Workabout Pro S, Opticon H19-A, Opticon H21 1. Hardware Es gibt drei verschiedene mobile Geräte. Psion Workabout Pro S, Opticon H19-A, Opticon H21 SOCO GmbH 2006-2011 1 / 15 1.1. Psion Workabout Pro S Psion Workabout Pro S mit integrierten Barcodescanner

Mehr

1 DOWNLOAD DER SOFTWARE

1 DOWNLOAD DER SOFTWARE m-cramer Satellitenservices Matthias Cramer Holzhofallee 7 64295 Darmstadt Tel: +49-(0)6151-2784 880 Fax: +49-(0)6151-2784 885 Mobil: +49 (0)163 286 4622 e-mail: info@m-cramer.de www.m-cramer.de www.m-cramer-shop.de

Mehr

DesignCAD V23 2D. Zeichnen & Konstruieren. www.franzis.de

DesignCAD V23 2D. Zeichnen & Konstruieren. www.franzis.de DesignCAD V23 2D Zeichnen & Konstruieren Ø = Null O = Buchstabe Hotline: 0900 / 140 96 41 Mo.- Fr. 12 00 bis 18 00 Uhr. 0,44 Euro/Minute aus dem deutschen Festnetz, mobil ggf. abweichend. www.franzis.de

Mehr

EASY WEASEL TM MOBILITY 3G 4G LTE ACCESSPOINT & TRAVEL ROUTER

EASY WEASEL TM MOBILITY 3G 4G LTE ACCESSPOINT & TRAVEL ROUTER EASY WEASEL TM MOBILITY 3G 4G LTE ACCESSPOINT & TRAVEL ROUTER Kurz-Installationsanleitung WICHTIGE NUTZUNGSHINWEISE Zur praktischen Nutzung kann dieses Gerät über Desktop- oder Laptop-Computer gespeist

Mehr

STARSTICK 2 DVB-T Receiver als USB Stick

STARSTICK 2 DVB-T Receiver als USB Stick STARSTICK 2 DVB-T Receiver als USB Stick Bedienungsanleitung Sehr geehrter Kunde, Vielen Dank, das Sie Sich für dieses hochwertige Produkt entschieden haben. Sollte ihr USB-Stick nicht richtig funktionieren,

Mehr

Avery Dennison AP 5.4 Gen II / AP 5.6 Firmwareupdate USB Stick / SD Karte

Avery Dennison AP 5.4 Gen II / AP 5.6 Firmwareupdate USB Stick / SD Karte Avery Dennison AP 5.4 Gen II / AP 5.6 Firmwareupdate USB Stick / SD Karte Kurzanleitung Version 1.0 Firmwareupdate www.jrdrucksysteme.de Seite 1 von 12 Inhalt 1. Firmwareupdate mit SD Karte......... 3

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation. Live! Titanium

Anleitung zur Schnellinstallation. Live! Titanium Anleitung zur Schnellinstallation Live! Titanium Inhalt 1. Live! Überblick... 2. Montage... 3. Netzwerkinstallation... 4. Einrichtung drahtloser Netzwerke... 5. Konfigurieren Sie Ihr Live!... 6. Fehlerbehebung...

Mehr

4. Unterwegs mit UMTS ins Internet

4. Unterwegs mit UMTS ins Internet 4. Unterwegs mit UMTS ins Internet Neben WLAN/Hotspot bietet sich UMTS für ein möglichst schnelles Surfen im In- und Ausland an. Bei der Konfiguration einer Internetverbindung über UMTS warten allerdings

Mehr

Kurzanleitung. Siemens ADSL E-010-I ADSL Router

Kurzanleitung. Siemens ADSL E-010-I ADSL Router Kurzanleitung Siemens ADSL E-010-I ADSL Router Öffnen Sie niemals das Gehäuse! Verwenden Sie nur das mitgelieferte Netzgerät. Verwenden Sie nur die mitgelieferten Kabel und nehmen Sie daran keine Veränderungen

Mehr

ANLEITUNG. Firmware Flash. Seite 1 von 7

ANLEITUNG. Firmware Flash. Seite 1 von 7 ANLEITUNG Firmware Flash chiligreen LANDISK Seite 1 von 7 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis... 2 2 Problembeschreibung... 3 3 Ursache... 3 4 Lösung... 3 5 Werkseinstellungen der LANDISK wiederherstellen...

Mehr

Quick-Installation-Guide CT-ROUTER LTE

Quick-Installation-Guide CT-ROUTER LTE Quick-Installation-Guide CT-ROUTER LTE comtime GmbH Gutenbergring 22 22848 Norderstedt Tel: +49 40 554489-40 Fax: +49 40 554489-45 mail@comtime-com.de 2 Der CT-Router LTE ermöglicht einen einfachen Zugang

Mehr

Speed Touch 585 Modem. Windows XP

Speed Touch 585 Modem. Windows XP Installationsanleitung ti l it Speed Touch 585 Modem Mehrplatzkonfiguration (Multi User) Windows XP Version02 Juni 2011 Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und im Anschluss auf Systemsteuerung. Bitte

Mehr

Konfiguration unter Windows XP SP2 +

Konfiguration unter Windows XP SP2 + Konfiguration unter Windows XP SP2 + Dieses Dokument beschreibt die Konfiguration von eduroam auf Microsoft Windows XP Systemen mit mindestens SP2 unter folgenden Voraussetzungen: Sie benötigen eine installierte

Mehr

Grundlagen von Drahtlosnetzwerkenp

Grundlagen von Drahtlosnetzwerkenp Grundlagen von Drahtlosnetzwerkenp Diese Broschüre enthält Informationen zum Konfigurieren einer Drahtlosverbindung zwischen dem Drucker und den Computern. Informationen zu anderen Netzwerkverbindungen,

Mehr

Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte

Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte Mac OS X 10.6 Snow Leopard Versione: 1 / Data: 28.09.2012 www.provinz.bz.it/buergerkarte/ Inhaltsverzeichnis Haftungsausschlussklausel... 3 Einführung...

Mehr

DesignCAD 3D Max V23 Architekt

DesignCAD 3D Max V23 Architekt 70382-6 HB 02.10.13 09:50 Seite 1 DesignCAD 3D Max V23 Architekt Ø = Null O = Buchstabe Hotline: 0900 / 140 96 41 Mo.- Fr. 1200 bis 1800 Uhr. 0,44 Euro/Minute aus dem deutschen Festnetz, mobil ggf. abweichend.

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Ein Unternehmen der EnBW Installationsanleitung ComHome more tv» FRITZ!Box 7490» DSL über TAE» LWL über Konverter» IPTV Set-Top-Box NetCom BW GmbH Unterer Brühl 2. 73479 Ellwangen kundenmanagement@netcom-bw.de.

Mehr

Technische Mitteilung. Nutzung von Oracle für die VIP CM Suite 8 Offene Cursor

Technische Mitteilung. Nutzung von Oracle für die VIP CM Suite 8 Offene Cursor Technische Mitteilung Nutzung von Oracle für die VIP CM Suite 8 Offene Cursor Informationen zum Dokument Kurzbeschreibung Dieses Dokument gibt Hinweise zur Konfiguration des RDBMS Oracle und von VIP ContentManager

Mehr

IRISPen Air 7. Kurzanleitung. (Android)

IRISPen Air 7. Kurzanleitung. (Android) IRISPen Air 7 Kurzanleitung (Android) Diese Kurzanleitung beschreibt die ersten Schritte mit dem IRISPen Air TM 7. Lesen Sie sich diese Anleitung durch, bevor Sie diesen Scanner und die Software verwenden.

Mehr

ALL0804W. Netzwerk USB Device Server. Schnell Installationshandbuch

ALL0804W. Netzwerk USB Device Server. Schnell Installationshandbuch ALL0804W Netzwerk USB Device Server Schnell Installationshandbuch 1. Einleitung In diesem Dokument können Sie lesen wie Sie den ALL0804W in Ihrer Microsoft Windows Umgebung installieren und konfigurieren.

Mehr

Ethernet Kopplers 750-342 mit der SCADA/HMI Software Lookout Anwendungshinweis

Ethernet Kopplers 750-342 mit der SCADA/HMI Software Lookout Anwendungshinweis Ethernet Kopplers 750-342 mit der SCADA/HMI Software Lookout, Deutsch Version 1.0.0 ii Allgemeines Copyright 2001 by WAGO Kontakttechnik GmbH Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik GmbH Hansastraße

Mehr

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s:

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1. Überblick: 1: Kamera-Linse 2: ON/OFF Ein/Abschalttaste 3: Funktionstaste 4: Indikator - Lampe 5: MicroSD( TF-Karte) Schlitz 6: 2.5 USB Anschluss 7: Akku (eingebaut)

Mehr

H A R D D I S K A D A P T E R I D E / S A T A T O U S B 3. 0 O N E T O U C H B A C K U P

H A R D D I S K A D A P T E R I D E / S A T A T O U S B 3. 0 O N E T O U C H B A C K U P H A R D D I S K A D A P T E R I D E / S A T A T O U S B 3. 0 O N E T O U C H B A C K U P H A N D B U C H A I - 7 0 7 9 4 5 D E U T S C H H A R D D I S K A D A P T E R I D E / S A T A T O U S B 3. 0 O N

Mehr

Zuweiserportal - Zertifikatsinstallation

Zuweiserportal - Zertifikatsinstallation Zuweiserportal - Zertifikatsinstallation Inhaltsverzeichnis 1. Installation des Clientzertifikats... 1 1.1 Windows Vista / 7 mit Internet Explorer 8... 1 1.1.1 Zertifikatsabruf vorbereiten... 1 1.1.2 Sicherheitseinstellungen

Mehr

MO1 MO1Sync Installationshandbuch MO1. MO1Sync Installationshandbuch -1-

MO1 <logo otra empresa> MO1Sync Installationshandbuch MO1. MO1Sync Installationshandbuch -1- MO1-1- Inhaltsverzeichnis: 1. Einleitung... 3 2. Unbedingte Anforderungen... 3 3. Driver-Installation Schritt für Schritt... 3 3.1 Driver Installation: Schritt 1... 3 3.2 Driver Installation: Schritt 2...

Mehr

ADSL Internet Access Device Prestige 630

ADSL Internet Access Device Prestige 630 ADSL Internet Access Device Prestige 630 Quick Start Guide Support Model P630 Series Quick Start Guide ZyXEL Prestige 630 Copyright 2003 ZyXEL GmbH, Würselen (Germany) 2. Auflage, Oktober 2003 Alle Angaben

Mehr

Wiederherstellen des Android-Betriebssystems

Wiederherstellen des Android-Betriebssystems Wiederherstellen des Android-Betriebssystems Geräte mit Prozessor des Typs MediaTek Copyright c 2017 MEDION AG 24.03.2017 1 Überblick Dieses Dokument beschreibt, wie Sie auf Ihrem MEDION-Gerät mit einem

Mehr

Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac

Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac Zusatz zum digitalstrom Handbuch VIJ, aizo ag, 15. Februar 2012 Version 2.0 Seite 1/10 Zugriff auf die Installation mit dem

Mehr

Intelligent Mobile Hotspot. Vertriebs- Schulung Übersicht

Intelligent Mobile Hotspot. Vertriebs- Schulung Übersicht Intelligent Mobile Hotspot Vertriebs- Schulung Übersicht Was ist MiFi? Wi-Fi, mobiles Breitband... Im MiFi 2352 sind zwei Wireless-Technologien integriert: Mobiles Breitband - Weltweiter Zugang zu HSPA-Netzwerken

Mehr

DI-604 Express EtherNetwork Breitband-Router

DI-604 Express EtherNetwork Breitband-Router Dieses Produkt kann mit jedem aktuellen Webbrowser eingerichtet werden (Internet Explorer 5.x, Netscape Navigator 4.x). DI-604 Express EtherNetwork Breitband-Router Vor dem Start 1. Wenn Sie diesen Router

Mehr

1. Download des Updates. Update Anleitung LED TVs

1. Download des Updates. Update Anleitung LED TVs Update-Anleitung für TERRIS LED TV 2933 GTv3.89 und höher TERRIS LED TV 2441 GTv4.12 und höher TERRIS LED TV 2234 GTv4.01 und höher Update Anleitung LED TVs Inhalt 1. Download des Updates Seite 1-3 2.

Mehr

Digitalkamera Software-Handbuch

Digitalkamera Software-Handbuch EPSON-Digitalkamera / Digitalkamera Software-Handbuch Deutsch Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Handbuchs darf in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren) ohne

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung Pirelli PRG AV4202N Modem Einrichten des Modems für Ihre Internetverbindung (Ein oder mehrere Rechner) Windows 7 Version02 Juni 2011 Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und im

Mehr

WLAN manuell einrichten

WLAN manuell einrichten WLAN manuell einrichten Vorbereiten > Versichern Sie sich, dass die WLAN-Karte oder der USB-Stick eingesteckt ist, und dass die Geräte-Software (Treiber) dafür auf Ihrem Computer installiert ist. > Schliessen

Mehr

RadarOpus Live Update 1.38 Nov 2013

RadarOpus Live Update 1.38 Nov 2013 WICHTIGE INFORMATIONEN Bitte unbedingt vollständig lesen! RadarOpus Live Update 1.38 ab 22. November 2013 verfügbar Bitte installieren Sie diese Version bis spätestens 2. Dezember 2013 Sehr geehrte RadarOpus

Mehr

Diese Anleitung gibt Ihnen einen Überblick über die Grundfunktionen und -einstellungen.

Diese Anleitung gibt Ihnen einen Überblick über die Grundfunktionen und -einstellungen. Sony ereader PRS-T2 1. Anschalten... 2 2. WLAN einrichten... 3 3. Adobe ID... 4 4. Bezugsquellen für E-Books... 5 5. E-Books auf den ereader laden... 8 5.1 per WLAN über den integrierten Browser... 8 5.2

Mehr

GEMBIRD Webcams Benutzerhandbuch

GEMBIRD Webcams Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines 3 2. Lieferumfang 3 3. Gesamtansicht und Funktionen 4 4. Inbetriebnahme des Produktes a) Treiber-freie Modelle 4-6 b) Software-Installation 7-8 5. Technische Spezifikationen

Mehr

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0)

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 3 2.1 Installation von WindowsXPMode_de-de.exe... 4 2.2 Installation von Windows6.1-KB958559-x64.msu...

Mehr

testo 330i Abgas-Messgerät Inbetriebnahme & Sicherheit

testo 330i Abgas-Messgerät Inbetriebnahme & Sicherheit testo 330i Abgas-Messgerät Inbetriebnahme & Sicherheit 2 1 Inbetriebnahme 1 Inbetriebnahme 1.1. App installieren Zur Bedienung des Messgeräts testo 330i benötigen Sie ein mobiles Endgerät (Tablet oder

Mehr

A1 WLAN Box ADB VV 5522 für Windows Vista

A1 WLAN Box ADB VV 5522 für Windows Vista Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box ADB VV 5522 für Windows Vista Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen

Mehr

FLASH USB 2. 0. Einführung DEUTSCH

FLASH USB 2. 0. Einführung DEUTSCH DEUTSCH FLASH ROTE LED (GESPERRT) GRÜNE LED (ENTSPERRT) SCHLÜSSEL-TASTE PIN-TASTEN BLAUE LED (AKTIVITÄT) Einführung Herzlichen Dank für Ihren Kauf des Corsair Flash Padlock 2. Ihr neues Flash Padlock 2

Mehr

Acer WLAN 11b USB Dongle. Kurzanleitung

Acer WLAN 11b USB Dongle. Kurzanleitung Acer WLAN 11b USB Dongle Kurzanleitung 1 Acer WLAN 11b USB Dongle Kurzanleitung Lesen Sie diese Kurzanleitung vor der Installation des Acer WLAN 11b USB Dongles. Für ausführliche Informationen über Sicherheitsmaßnahmen

Mehr

Einführung. Pocket PC. i.roc x20 (-Ex) Kommunikation Mobile Computing Portable Handlampen Mess- & Kalibriertechnik

Einführung. Pocket PC. i.roc x20 (-Ex) Kommunikation Mobile Computing Portable Handlampen Mess- & Kalibriertechnik Mobile Sicherheit für extreme Anforderungen Einführung i.roc x20 (-Ex) Pocket PC Bild: i.roc x20 -Ex Kommunikation Mobile Computing Portable Handlampen Mess- & Kalibriertechnik Inbetriebnahme 1 S 2 chließen

Mehr

MailSealer Light. Stand 10.04.2013 WWW.REDDOXX.COM

MailSealer Light. Stand 10.04.2013 WWW.REDDOXX.COM MailSealer Light Stand 10.04.2013 WWW.REDDOXX.COM Copyright 2012 by REDDOXX GmbH REDDOXX GmbH Neue Weilheimer Str. 14 D-73230 Kirchheim Fon: +49 (0)7021 92846-0 Fax: +49 (0)7021 92846-99 E-Mail: sales@reddoxx.com

Mehr

Quickguide für die manuelle Installation des Routers am Beispiel des UR5i

Quickguide für die manuelle Installation des Routers am Beispiel des UR5i Quickguide VPN ROUTER Quickguide für die manuelle Installation des Routers am Beispiel des UR5i 1. Schließen Sie den Router per Ethernet-Kabel an Ihren Computer, um ihn manuell zu konfigurieren. 2. Rufen

Mehr

ecafé TM Update Manager

ecafé TM Update Manager ecafé TM Update Manager Benutzerhandbuch 1/8 INHALT 1. EINLEITUNG...3 2. UPDATE SUCHE...4 3. INSTALLATION EINES UPDATE ODER EINER NEUEN SOFTWARE...6 2/8 Benutzerhandbuch 1. EINLEITUNG ecafé Update Manager

Mehr

DWM-152 und DWM-156 - Internetverbindung mit einem DIR-655 und DIR-855 (Stand Mai 2010)

DWM-152 und DWM-156 - Internetverbindung mit einem DIR-655 und DIR-855 (Stand Mai 2010) DWM-152 und DWM-156 - Internetverbindung mit einem DIR-655 und DIR-855 (Stand Mai 2010) Um den 3G Stick DWM-152 oder DWM-156 mit einen DIR-655 oder DIR-855 zu nutzen, gehen Sie bitte folgendermaßen vor.

Mehr