Samurai Serie. Kompakte KaltwasserLösungen für. Industrie und Handel

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Samurai Serie. Kompakte KaltwasserLösungen für. Industrie und Handel"

Transkript

1 Serie Kompakte KaltwasserLösungen für Industrie und Handel

2 Klimaanlagen von Hitachi: Qualität, Effizienz und Langlebigkeit Hitachi bedeutet frei übersetzt Im Sonnenaufgang sieht ein Mann das Zeichen für den Aufbruch in eine bessere Zukunft. Namihei Odaira gründete das japanische Unternehmen Hitachi Ltd. 9 in Tokyo. Seine Vision war es, Produkte zu entwickeln, die dem Menschen ein komfortableres und produktives Lebensumfeld schaffen. Mit unserer über jährigen Firmengeschichte blicken wir mit Stolz auf eine Produkt palette mit über. Produkten, die in allen Lebensbereichen durch hohe Qualität und Langlebigkeit überzeugen. Die Unternehmens aus sage Inspire the Next zeigt hierbei die zukunftsgerichtete Blick richtung auf, die es uns ermöglicht, Bedürfnisse der Menschen früh zeitig zu erkennen und zu befriedigen. Dabei steht ein wichtiges Faktum bei der Entwicklung und Produktion unserer unterschiedlichen Geräte an erster Stelle: der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen und der damit verbundene Umwelt schutz. In Japan zählt das Unternehmen zu den Top Five der umweltbewussten Unternehmen und trägt diesen Gedanken selbstverständlich in die 94 angeschlossenen Tochterunternehmen zu den rund 59. Mitarbeitern weltweit. Planer und Nutzer können daher sicher sein, dass das PreisLeistungsVerhältnis stit und der Umweltschutz groß geschrieben wird. Überzeugen Sie sich selbst! Wir, die Air Conditioning & Refrigerating Business Group (kurz ARG), sind von der hervorragenden Leistung und Qualität unserer Produkte überzeugt. Sie stehen für eine langfristige Investition. Wir bieten Klima anlagen für jeden Bedarf. Unsere Produktpalette reicht von industriellen Klimaanlagen, Klimageräten für Büroeinheiten oder verschiedenste Gewerbe über Raumklimageräte und Wärmepumpen für den privaten Bereich bis hin zu Kaltwassersätzen und Verdichtern. Diese lassen wir unter anderem in einem eigenen Werk in Barcelona fertigen. Das senkt Produktionskosten, verkürzt Lieferzeiten und ermöglicht uns einen optimalen, erstklassigen Service. Neben unseren hochwertigen Produkten steht der ServiceGedanke im Vordergrund. Das beinhaltet die Bera tung genauso wie Installation und spätere Wartung. Dies gelingt uns durch unsere gut geschulten Fachbetriebe, die mit uns durch ein starkes Band des Vertrauens verbunden sind. Ein entscheidendes Kriterium für die Wahl eines Klimagerätes ist heute die Einsparung von Energiekosten. Im Zusaenhang mit der Klima wandeldiskussion haben wir dieses Bedürfnis unserer Kunden erkannt. Unsere Produkte zeichnen sich heute schon durch hohe Energieeffizienz klassen aus. Viele unserer Geräte arbeiten mit der von Hitachi entwickelten DCInverterTechnologie. Durch die variable Geschwindigkeit des Inverters kann das System die gewünschte Raumtem peratureinstellung schnell erreichen. So können bis zu Prozent des Energie ver brauchs eingespart werden, ohne dass auf Komfort verzichtet werden muss. Gleich zeitig steigt durch die Verwendung eines gleichstrom betriebenen Motors die Leistung um gut Prozent. So werden Umwelt und Geldbeutel gleichermaßen geschont. Inhalt Firmenprofil Inhalt Kältemaschinen 4 Quickfinder 6 Optionen 7 Installationsmerkmale 8 Merkmale und Vorteile Technische Beschreibung Qualitätssicherung und Wartung 6 Kaltwassersätze AG Luftgekühlt, nur Kühlen AG Luftgekühlte Wärmepumpe WG Wassergekühlt CLG ohne Verflüssiger, nur Kühlen 8 Erklärung der Optionen 4 Lassen Sie sich von unseren Produkten inspirieren und überzeugen. Auf den folgenden Seiten finden Sie umfangreiche Informationen rund um unsere Geräte. Entdecken Sie uns.

3 Kältemaschinen Kältemaschinen Die Lösung für Industrie und Handel Unsere Kältemaschinen bieten wir sowohl als wasserals auch als luftgekühlte Variante an. Sie koen maßgeblich in der verarbeitenden Industrie zum Einsatz, wo sie auf das Grad genau die Kälte für Maschinen liefern, die benötigt wird. Darüber hinaus sorgen sie als massive Powerstationen in großen ShoppingMeilen oder in Hotels für die nötige frische Luft. Unsere wassergekühlten Kältemaschinen stellen eine der effizientesten zur Zeit verfügbaren Lösungen für wasserge 4 kühlte Kältemaschinen dar. Die luftgekühlten Klimageräte sind sowohl als NurKühlgeräte als auch als Wärmepumpe lieferbar. Der Schlüsselfaktor für ihren großen Erfolg ist die Verwendung von Plattenwärmetauschern sowohl als Kondensator als auch als Verdampfer. Sowohl Hitachis luft als auch wassergekühlte Kältemaschinen arbeiten mit Hitachis eigener effizienter Doppelrotorschraube, die durch ihre Langlebigkeit überzeugt. 5

4 Quickfinder Optionen Kaltwassersatz Kaltwassersatz Luftgekühlt, nur Kühlen Modell Optionale Ausführungen Geräusche RCUE(xx)AG Kältenennleistung () Niedrige Vorlauftemperaturen WG CLG Low Noise (Leise) db AG Super Low Noise (sehr Leise) 4dB +4 ~ ~5 6 ~ SteuerSysteme Luftgekühlt, Wärmepumpe Modell RHUE(xx)AG Kältenennleistung () Heiznennleistung () Sicherungsautomaten pro Verdichter Sicherungsautomaten pro Lüfter GLT (HARC7CE / OP, HCAMB) Fernbedienung (CSC5S, CSNet Web) Leistungserfassung für CSNet Web Wärmetauscher Kupferlamellen Kältekreislauf Kugelabsperrventlie in der Heißgasleitung (vor Verdichter) Standard Kugelabsperrventlie in der Saugleitung (vor Verdichter) Zusätzliches Überdruckventil Verdichter Zusätzliches Doppelüberdruckventil Verdichter Wassergekühlt, nur Kühlen (mit optionaler Heizfunktion), kompakte Bauform Modell Doppelüberdruckventil Heißgasleitung Überdruckventil Saugleitung 4 RCUE(xx)WG Kältenennleistung () Heiznennleistung (Optional) () Isolierung Saugleitung Standard Getrennte Kältekreisläufe je Verdichter Standard bei allen Ausführungen Verdichter Betriebsstundenzähler Standard bei allen Ausführungen HD / ND Manometer Standard bei allen Ausführungen Wärmerückgewinnung (Plattenwärmetauscher HG) Wasserkreislauf Standard PN6 Flange (mit Gegenflansch) Differenzdruckwächter (WT Ein / Austritt) Strömungswächter (bauseitiger Einbau) Ohne Verflüssiger, nur Kühlen, kompakte Bauform Modell Begleitheizung für Plattenwärmetauscher 8 Gemeinsamer Wasserein, austritt (nur noch ein Anschluss) RCUE(xx)CLG Wasserleitungen aus Edelstahl (AISI 4) Druckmessanschlüsse WT (nicht mit PN6 Flange o. Saelleitung) Wasserfilter Kältenennleistung () Hydraulik Module auf Anfrage (nur bei RCUE4~8AG möglich) Spezialbetrieb WärmepumpenSonderbetrieb Verschiedenes Funktionsprüfung I + II mit Kunden (im Werk) Erhöhter Korrosionsschutz des Gehäuses Unteres Schutzgitter Verstärkte Transportausführung (Verstrebungen) Doppelte Verpackungsfolie für Transport Bördelanschlüsse in Lötausführung Standard Standard WPBetrieb bei hohen Außentemperaturen (RHUE) Guischwingungsdämpfer (beigelegt) Federschwingungsdämpfer (beigelegt) Gegenüberliegende Schaltschrankposition Versand im Holzverschlag verfügbare Kontakte Fern Ein / Aus, Saelstörung (4V WS), Alarmleuchte, Pumpenblockierung, Pumpenbetrieb,. Temperaturvorgabe, Ausgangssignal freie Kühlung Standard bei allen Ausführungen Optionales Zubehör möglich nicht möglich Siehe auch Erklärung der Optionen ab S

5 Installationsmerkmale Installationsmerkmale Installationsmerkmale Präzise Steuerung der WasseraustrittsTemperatur Die stufenlose Leistungssteuerung basiert auf präziser Regelung der WasseraustrittsTemperatur in Abhängigkeit von der thermischen Last. Dadurch sinken die Betriebskosten, da das Gerät nur die Energie für die wirklich von ihm abverlangte Last verbraucht. % 9 Der große Vorteil dieses Systems ist, dass die Steuerbereiche unterschiedliche Verhalten haben können, womit eine bessere Anpassung an sich ändernde Anforderungen möglich ist. Weicht der IstWert der Temperatur erheblich vom SollWert ab, kann das System mit einer schnellen Leistungskorrektur antworten. Wenn die IstTemperatur nur geringfügig um den SollWert schwankt, reagiert die Prograierung darauf mit einer präzisen Anpassung der Systemleistung. 8 typisches thermisches Lastprofil 8 7 ESEER (In Anlehnung an Eurovent) Die ist mit einem elektronischen Expansionsventil ausgerüstet, das eine hervorragende Steuerung unter allen Temperaturbedingungen erlaubt. Das elektronische Expansionsventil spart im Vergleich mit den klassischen Systemen deutlich mehr Energie ein. Die ESEER (European seasonal energy efficiency ratios = Europäische jahreszeitabhängige Energieeffizienz) sind aus der unteren Tabelle für die AGSerie zu entnehmen. Damit wird die durchschnittliche Energieeffizienz bei Teillast auf der Grundlage der vier von Eurovent definierten Teillastbedingungen angezeigt. 6 5 Die stufenlose Leistungssteuerung der passt sie stetig an die Last an. 4. Einen Leistungsschieber im Schraubenverdichter, der die Parameter des Kühlmittelkreislaufs gleitend an die geforderte Last anpasst.. Eine ausgeklügelte Elektronik auf der Basis von Steuerbereichen, um die Auslasstemperatur konstant zu halten. Hervorragende Teillastleistung 4 Stunden Wie arbeitet die stufenlose Leistungssteuerung? ºC LASTANSTIEG 9 Wassertemperatur Bei einer gegebenen Last und voreingestellter WasseraustrittsTemperatur vergleicht die elektronische Steuerung den von Thermistoren gemessenen Temperaturwert mit dem Sollwert. Je nach Messwert wird in MinutenIntervallen ein Steuersignal ausgegeben, dass die Stellung des Leistungsschiebers ändert, um die Leistung je nach Anforderung zu steigern oder zu senken. Eine gestufte Leistungssteuerung passt sich nicht optimal an die geforderte Leistung an. Zur Einhaltung der Wassertemperatur verwendet die zwei wesentliche Komponenten: Gearbeitet wird mit 4 einstellbaren Bereichen: LASTANSTIEGSBEREICH LASTANSTIEGSBEREICH NEUTRALBEREICH LASTABFALLSBEREICH Elektronisches Expansionsventil Thermisches Lastprofil 7 5 Startvorgang sek. Modell 4AG 5AG 6AG 7AG 8AG AG AG 4AG ESEER,48,49,5,5,5,49 Modell 6AG 8AG AG 4AG 8AG AG 5AG 4AG ESEER,5,5,5,5,5,5,5,5,5,5 Durch seine kontinuierliche Leistungsregelung liefert die ier genau die angeforderte Kälteleistung. Damit ist sie in der Lage, mit Austritts statt mit Eintrittstemperatursteuerung zu arbeiten. Dank der feinen Regelung werden hervorragende Teillastverhalten erzielt. Betriebkostenersparnis(*) t JahresStromverbrauch (h/jahr) 6 sek. Eintrittstemp. LASTANSTIEG sek. 6 sek. Austrittstemp. SAMURAI t Eintrittstemp. 9 HubkolbenVerdichter % Gestufte Leistungssteuerung 87% Stufenlose Leistungssteuerung 66% Austrittstemp. 7 5 LASTVERRINGERUNG Neutrale Zone (Last bleibt unverändert) sek. 6 sek. Zeit Stopp Durch Kontrolle der Eintrittstemperatur werden die Verdichter erneut angefordert. (*) Basierend auf typischer thermischer Last für Klimaanwendung. Vergleich von Hitachi. t Damit ist eine viel schnellere Reaktion als mit herkölichen PIDSteuerungen möglich. Auch die Reaktion im Lastanstiegsbereich ist wesentlich schneller als bei einem PIDSystem und führt damit ebenfalls zu einer schnelleren Anpassung. Dank der so erzielten hohen Flexibilität können daher die Reaktionszeit oder die Präzision an die Vorgaben des jeweiligen Systems angepasst werden. Dies geschieht durch einfache Prograierung des Mikroprozessors mit Mikroschaltern (siehe technischer Katalog). 9

6 Merkmale und Vorteile Merkmale und Vorteile Merkmale und Vorteile Kältemittelkreislauf Alle Geräte besitzen je Verdichter separate Kältekreisläufe. Jeder Kreislauf ist auf der Flüssigkeitsseite wie folgt ausgestattet: Filtertrockner Elektronisches Expansionsventil Absperrventil Schauglas Auf der Druckseite: Rückschlagventil Absperrventil (Option) Sicherheitsventil 4WegeUmschaltventil (Versionen mit Wärmepumpe) Ideales Anlaufverhalten Verdichterschutz: Hochdruckschalter Niederdruckwächter Sicherheitsventil (Option) Schutzsteuerung Das elektrische Anlaufverhalten der Geräte macht die Überdimensionierung der Kabel wegen der bei herkölichen Kältemaschinen beim Starten auftretenden Stromspitzen unnötig. Dies wird durch zwei Maßnahmen erreicht. Geringere Kältemittelmenge Die Kältemaschinen verwenden EdelstahlPlattenwärmetauscher als Verdampfer. Diese sind viel kompakter als die herkölichen Wärmetauscher aus Rohren und Schalen. Bei gleicher Kapazität benötigen sie viel weniger Innenraum. Zunächst werden die Elektromotoren der Verdichter standardmäßig in einer SternDreieckSchaltung gestartet, wodurch der Stromverbrauch beim Starten erheblich reduziert wird. Zweitens fahren die Kältemaschinen stufenweise hoch. Besteht ein System aus mehr als einem Verdichter, beginnt der Start der Gesamtanlage ier mit dem Verdichter mit den wenigsten Betriebsstunden. Dieser Verdichter arbeitet zunächst auf Minimallast, um die Stromaufnahme der Anlage so klein wie möglich zu halten. Eine Minute später wird dann der zweite Verdichter gestartet. Beide Verdichter arbeiten weiterhin auf Minimallast, der dritte Verdichter startet, usw., bis alle Verdichter der Anlage auf Minimallast arbeiten. Nach einer Sicherheitszeit von Sekunden schaltet die Anlage dann auf Normalbetrieb. Ein solcher gestufter Startvorgang hat zwei Hauptvorteile. Erstens ist die KurzzeitStromaufnahme eines einzelnen Verdichters beim Einschalten viel geringer als die mehrerer, gleichzeitig anlaufender Verdichter. Zweitens kann durch die Minimierung der Startleistung der Kabelquerschnitt geringer gehalten werden und das Stromnetz wird nicht überlastet. Wenig Montageraum Oft ist der für die Aufstellung einer Kältemaschine verfügbare Raum ein kritischer Faktor. Hindernisse und wenig Platz entscheiden dann über die Auswahl der in HVAC*Anlagen installierten Geräte. Dank des sorgfältigen Designs jeder einzelnen Komponente erzielen die Hitachi Kältemaschinen einen außergewöhnlich hohen Kälteleistungswert pro Installationsfläche. Ebenfalls dank des ausgeklügelten Designs sind alle Hauptbestandteile leicht zugänglich, so dass der für Wartung und Reparatur notwendige Zugangsbereich erheblich reduziert werden konnte. /m² Kälteleistung pro m Montageplatz 5 WETTBEWERBER X 45 WETTBEWERBER Y SternDreieckStart, Reduktion 66% Die Abbildung zeigt den Kälteleistungswert pro Installationsfläche für das Modell Hitachi RCUE 8 AG im Vergleich mit ähnlichen Geräten der Mitbewerber. DIREKTSTART Bei gestuftem SternDreieckStart beträgt die Reduktion 8% 8 SAMURAI 5 Verringerung der kurzzeitigen Stromaufnahme Platz für Wartung: Geräteabstand zueinander:. ; Zu einem Hindernis:. * Heating Ventilation Air Conditioning 4 5 SAMURAI 5 SAMURAI (a) (b) (c) (a) Gleichzeitiger Direktstart von Verdichtern. (b) Gleichzeitiger SternDreieckStart von Verdichtern. Mindestwassermenge im Kreislauf Diese Mindestwassermenge hängt davon ab, wie gut die Steuerung arbeitet und welche Mindestkapazität die Einheit hat. Dank ihres extrem hohen nützlichen Leistungssteuerbereichs (5 %) benötigen die Kältemaschinen nur eine geringe installierte Wassermenge. Weiterhin kann einer der optionalen Kontakte (potentialfrei) verwendet werden, um den Verdichter extern zu steuern. Mit dieser Optimierung wird es möglich, die installierte Mindestwassermenge gemäß folgendem Diagra zu verringern: Leistungsfaktor Mindestwassermenge im Kreislauf m³ Um ein oftmaliges Stoppen und Starten der Verdichter zu vermeiden, was sehr zu Lasten ihrer Lebensdauer geht, muss die Anlage ein Mindestwasservolumen haben, damit das System genug thermische Trägheit erreicht. (c) SternDreieckStart kombiniert mit stufenweisem Start. WETTBEWERBER SAMURAI Die Stromlieferanten berechnen meist eine Extragebühr für den Blindstrom, den die Elektromotoren zum Aufbau des Magnetfelds verbrauchen. Unter normalen Betriebsbedingungen haben die Kältemaschinen einen hohen Leistungsfaktor, der bei Volllast normalerweise einen Wert von,9 überschreitet. Dadurch bleibt der Verbrauch an Blindenergie minimal und die sonst zum Ausgleich benötigte Kondensatorbatterie muss nicht installiert werden.

7 Technische Beschreibung Technische Beschreibung Technische Beschreibung Die Kaltwassersätze sind sehr kompakt und mit stufenlos geregelten Schraubenverdichtern ausgestattet. Sie werden vorgefüllt mit Kältemittel HFC R47C ausgeliefert. Die erhältlichen Versionen Nur Kühlen und Wärmepumpe sind möglich. Alle Geräte werden ausgedehnten Testläufen unterzogen, um zu prüfen, dass alle Komponenten fehlerfrei arbeiten. Daher müssen die Geräte vor Ort nur noch elektrisch und hydraulisch angeschlossen werden. Der halbhermetische Schraubenverdichter von Hitachi Der halbhermetische Schraubenverdichter ist für das Kältemittel R47C ausgelegt. Dank seiner Direktverbindung mit dem Elektromotor sind keine externen elektrischen Motoranschlüsse notwendig, was die Anzahl der internen Komponenten verringert. Die Verdichter werden zum Schutz gegen Vibrationen auf Silentblocs aus Gui montiert und in einem schallisolierten Gehäuse untergebracht. Dieses von Hitachi patentierte Gehäuse reduziert die Geräuschentwicklung erheblich, da es zweifach verkleidet ist. Dank des Druckunterschieds zwischen der Hochdruckkaer und dem Niederdruckgehäuse wird ständig Öl zu den mechanischen Teilen und zum Leistungsschieber für die kontinuierliche Leistungssteuerung gespült. Dadurch entfallen solch empfindliche Teile wie Ölpumpen, Einstellventile etc. Der neue zyklonale Ölabscheider sitzt im Verdichtergehäuse, was durch den Wegfall externer Ölrohre das Design des Verdichter kompakter und seinen Betrieb zuverlässiger macht. Die Verdichter sind ausgestattet mit: Dreiphasigem Elektromotor mit SternDreieckStartschaltung (Standard) Magnetventilen für die kontinuierliche Leistungssteuerung Elektronischen Schutzvorrichtungen gegen Übertemperatur mit zentralisierter manueller Rückstellung Neuem zyklonalen Ölabscheider mit Ölschauglas Mechanischem Betriebsstundenzähler Wasserseitiger Wärmetauscher Stromversorgungs und Steuertafel In den Kältemaschinen kot ein innovativer PlattenWärmetauscher zum Einsatz. Damit wird das interne Kältemittelvolumen kleiner und höchste Effizienz bei geringstmöglicher Kältemittelmenge erreicht. Zur Vermeidung jeglicher Art von Korrosion wird der Wärmetauscher aus AISI6Edelstahlblech hergestellt. Ein/Ausschalter, Netz, Betriebs und AlarmLEDs, Stromversorgungsund Steuertafel mit Schützen und Schaltkreissicherungen für die Verdichter und Lüfter. Die Netzspannung entspricht der Norm CEN64. Die Schalttafel innen am Geräterahmen liegt hinter einer dicht abschließenden Klappe und ist somit für die Außenaufstellung geeignet (luftgekühlte Modelle). Kältemittel und Wasser passieren je eine Seite der Profilplatten im Gegenstromprinzip. Die Platten sind so ausgelegt, dass Sie sowohl im Kältemittel als auch im Wasserkreislauf Turbulenzen erzeugen. Das erhöht die Effizienz und optimiert sie zeitlich und räumlich. Mit R47C ist die Kälteleistung dieses Wärmetauschertyps besser als die herkölicher Schalen und RohrVerdampfer. Luftseitiger Wärmetauscher Die Wärmetauscher auf der Luftseite sind aus Kupferrohren mit Aluminiumrippen (auf Wunsch auch Kupferrippen) im von Hitachi patentierten Slit Fin Design ausgestattet. Der hohe Wirkungsgrad der Aluminiumrippen zusaen mit den innen gefurchten Kupferrohren ermöglichen einen intensiven Wärmeaustausch und damit eine verringerte Baugröße. Die Rippen werden standardmäßig mit einem Korrosionsschutz beschichtet. Die Funktionen befinden sich auf der Rückseite der Schalttafel und werden nach Öffnen der Klappen der Schalttafel zugänglich. MikroprozessorSteuerung Hitachi hat dieses Steuersystem auf eigener Technik basierend entwickelt. Ein im Verdichter eingebauter Leistungsschieber steuert den Verdichter zur Anpassung an die jeweils geforderte Last. Damit ist eine Einhaltung der Austrittswassertemperatur im Bereich von ±,5 möglich. Der Mikroprozessor überwacht mehrere Punkte im Gerät und steuert die einzelnen Kältekreise anhand charakteristischer Variabeln. Der Mikroprozessor arbeitet mit bis zu 4 Schutzcodes, davon 5 unterschiedliche für jeden Zyklus. Damit wird eine sehr hohe Betriebssicherheit erzielt. Die Alarmzustände werden über eine Schnittstelle weitergeleitet und können auf vier 7Segmentanzeigen abgelesen werden. Das Steuersystem umfasst alle notwendigen Betriebszeiten zum Schutz des Schraubenverdichters und des elektrischen Systems. Der GleichstromVentilator führt zu einer erheblich gesteigerten Wirksamkeit im Vergleich mit herkölichen Produkten mit Wechselstrootoren. Außerdem wird durch die Steuerung der Lüfterdrehzahl der Luftstrom reduziert. Das Drehzahlregelkonzept PWM (Impulsbreitenmodulation) Das Schaltelement schaltet im Rhythmus mehrerer tausend khz ein und aus. Damit wird die Ein und Ausschaltrate pro Zyklus gesteuert und die an das Gebläse gelieferte Spannung zur Drehzahlregelung angepasst. Wirkungsgrad (%) GleichstromVentilator mit hohem Wirkungsgrad DC Wirkungsgrad um 4 % erhöht Wechselstrootor Umdrehungen pro Minute (UPM)

8 Technische Beschreibung Technische Beschreibung Technische Beschreibung Geringe Geräuschentwicklung Zentralstation (CSC5S) Die Geräuschentwicklung und Vibrationen sind mitentscheidende Faktoren bei der Auswahl eines Kaltwassersatzes. In vielen Anwendungen wird es nötig sein, die Geräuschentwicklung unter örtlich geforderten Werten zu halten. Die Kaltwassersätze arbeiten dank der hoch entwickelten halbhermetischen Schraubenverdichtern von Hitachi, ihrer präzisen mechanischen Verarbeitung und sorgfältigen Montage während der Fertigung auf niedrigem Geräusch und Vibrationsniveau. Die Verdichter sind auf Silentblocs gelagert, die den Geräterahmen vor Vibrationen schützen einer der Gründe für das optimale Allgemeinergebnis. Hubkolbenverdichter Schallleistung (dba) µm 4 µm Amplitude (µm) Hitachi verwendet modernste Technik für leisesten Betrieb. Die neuen Propeller mit ihren nur zwei anstatt vier Flügeln verringern die Laufgeräusche, steigern das Luftvolumen und reduzieren außerdem noch erheblich den Stromverbrauch. Der Verdichter wird in einer Einhausung installiert, die mit Isoliermaterial verkleidet ist, um die Geräuschentwicklung so gering wie möglich zu halten. Auch das Gebläse ist speziell für minimierte Geräusche entwickelt sowie gleichzeitig mit hoher Luftzirkulation für eine optimale Arbeit des Geräts. Die AGSerie ist mit DC Lüftermotoren ausgestattet, um den Luftstrom effizienter anzupassen und damit Luftmenge und die akustische Belastung zu kontrollieren. 5 MARKTBEGLEITER Y SAMURAI SAMURAI (mit Option Leise) ,,4,6,8,, Zeit (Sekunden) Vibrationsamplitude für den HitachiSchraubenkompressor Die speziell für die Hitachi entwickelte Steuerung CSC5S bietet individuelle Steuerung, Mengenkontrolle und Überwachung. Sie kontrolliert und regelt bis zu 8 ganz auf die Klimabedürfnisse des Kunden angepassten Kältemaschinen. Diese Funktionen können bequem von einem Steuerraum aus fernüberwacht werden. Anders als bei herkölichen Maschinen ist zum Überprüfen der Geräte kein Besuch im Maschinenraum nötig. BMSSchnittstelle (HARC7CE) Bei Anschluss an ein Gebäudesteuerungssystem (BMS als Option erhältlich) können folgende Funktionen gesteuert werden: Gerät Ein/Aus Prograierung der Kalt/WarmwasserSollwerte (Austritt Kältemaschine) Auswahl des Kühl/Heizmodus Überwacht werden können: EIN/AUS Die eingestellte Kaltwassertemperatur Die Kalt/WarmwasserIstTemperatur Die Alarmcodes Der Betriebszustand Für diese Funktionen muss die Schnittstelle HARC7CE in der Optionsliste ausgewählt werden. Über diese Schnittstelle ist die Verbindung von bis zu 4 Maschinen per HLinkAnschluss (HitachiKounikationsprotokoll) möglich. Als Kounikationsprotokoll kot LonWorks zum Einsatz. 4 5

9 Qualitätssicherung und Wartung Qualitätssicherung und Wartung Qualitätssicherung und Wartung Hitachi Air Conditionings Products Europe SA (HAPE), der Unter nehmensbereich für Klimaprodukte in Europa, widmet sich der Her stellung von umweltverträglichen Produkten mit höchster Qualität. Beweis dafür ist die Zertifizierung des Unternehmens nach ISO 9 und ISO 4. Während des Herstellungsprozesses der Kältemaschinen werden diese schon beim Zusaenbau sowie auch nach der Fertigstellung einer Vielzahl von Kontrollen unterworfen, um zu gewährleisten, dass sie alle geforderten Spezifikationen erfüllen. Die dabei durchgeführten Tests können in zwei Kategorien unterteilt werden: Elektro und Betriebstests Druck und Lecktests Diese Tests werden während des gesamten Herstellungsprozesses vorgenoen, sowohl an den schon zusaengebauten Kompo nenten in verschiedenen Montagezuständen als auch am fertigen Produkt. Für die Elektro und Betriebstests wird nach Montage des Schaltschranks und Ausführen aller zugehörigen Anschlüsse ein umfassender Testlauf aller elektrischen und elektronischen Kompo nen ten mit einem Simulator durchgeführt. Einfache Bedienung Leicht zu prograieren Wenn dann endlich die Zeit kot, das Gerät einzuschalten, werden Sie sehen, wie einfach die elektronische Steuerung von Hitachi Ihnen alles macht. Die Steuertafel besteht aus: doppelten 7Segment LEDAnzeigen 4 Schaltern Beim Design und der Konfigurierung der Kühler hat Hitachi eine äußerst flexible Lösung entwickelt. Damit können diese an alle Arten von Anwendungen in den Bereichen Klimatechnik und industrielle Kaltwasser versorgung angepasst werden. Mit dieser einfachen Schalttafel erhalten Sie Zugang zu allen Variablen des Geräts. Mit der Taste CHECK erhalten Sie Zugang zur Speicher ung der letzten Fehlercodes, zur Anzeige des Leistungsschiebers sowie zur Anzeige der diversen Variabeln (Temperaturen, Drücke etc.) des Kälte mittelkreislaufs. Diese sind für jeden Kreislauf einzeln ablesbar. Bis zu 4 verschiedene Alareldungen in Form von Fehlercodes für die möglichen Betriebsfehler können angezeigt werden. Taucht ein solcher Fehler nur in einem einzelnen Kältekreis auf, zeigt das Display an in welchem, um die Fehlersuche zu erleichtern. Sollte ein Fehler auftreten, werden die Betriebszustände (Fühlerwerk) gespeichert. Alle Betriebsparameter des Geräts sind komplett konfigurierbar. Dazu brauchen Sie nur ein paar hinter der Steuertafel in der Elektronik befind liche Mikroschalter entsprechend zu stellen. Durch ganz einfache Ein stellung dieser Mikroschalter (EIN/AUS) können Sie die ge wünschte Temperatur, den Steuerbereich etc. einstellen. Diese einfache Program miermethode führt zu einer Zuverlässigkeit, die einzig auf dem Markt ist. Es gibt keine komplizierten Prograierroutinen, die bei falscher Aus führung zu schweren Betriebsproblemen führen können. Hitachi hat ein ganz einfaches Prograiersystem geschaffen, das sehr präzise und äußerst zuverlässig arbeitet. Dadurch ist es nicht nur ideal für Klima anwendungen, sondern auch für anspruchsvolle industrielle Prozesse. Nach Zusaenbau des gesamten Geräts wird erneut ein Lecktest durchgeführt, wobei das Hauptaugenmerk auf die mechanischen Verbindungen gerichtet wird. Zusätzlich zu der Prüfung jeder einzel nen Schweiß und Lötstelle im System werden 6 konkrete kritische Punkte am Kältekreis geprüft. In den Ausbildungskursen verwen deter elektronischer Steuersystem simulator für den. Bei diesem Test wird das Gerät mit Standardleistung betrieben. Währenddessen wird mit verschiedenen Tests folgendes geprüft: Mechanische Tests werden zu verschiedenen Montagezeitpunkten durchgeführt, wobei vor allem der Zustand der Lötstellen untersucht wird. So wird jeder Satz fertig gestellter Kupferrohre und jeder Kon densator vor Einbau in das Gerät mit Kältemittel unter maximalem Prüfdruck auf Lecks geprüft. Dazu wird eine spezielle Prüfeinrichtung verwendet, die noch Kältemittelkonzentrationen von,8 gr/jahr feststellt. Erst wenn diese Komponenten % geprüft sind, werden sie eingebaut. Alle Kühlgeräte werden einem Abnahmetest unterworfen, der unter Simulation echter Betriebsbedingungen durchgeführt wird. korrekte Funktion der Lüfter, die korrekte Drehrichtung Die Die Leistungsaufnahme des Geräts in Abhängigkeit zur KaltwasserAustrittstemperatur EIN/AUS mit der Fernsteuerung Aktivierung der diversen Sicherheitsketten zur Kontrolle der korrekten Funktion des Kältemittelkreises bei Simulation extremer Betriebsbedingungen Die Ein/Ausschaltung des Geräts durch die Wasserpumpe Während dieses Abnahmetests werden alle kritischen Punkte und Lötstellen am Gerät erneut auf eventuelle Kältemittellecks geprüft. Als Ergebnis des Tests werden Echtzeitdaten von allen Kältemittel kreisen, der Wassermenge und die Umgebungstemperatur daten mit einer Reihe von strategisch platzierten Sonden (Temperatur, Druck, Durchfluss, Leistungsaufnahme und Spannung) erhoben. Alle diese Daten werden von einem Computer verarbeitet, der die Leistung des Geräts ständig protokolliert. Sobald alle Nennwerte erreicht sind, wird geprüft, ob alle gemessenen Parameter im Soll liegen (Kälteleistung, Stromaufnahme, etc.). Erst dann wird das Gerät für lieferbereit erklärt. 6 7

10 Kaltwassersätze AG Luftgekühlt, nur Kühlen AG Luftgekühlt, nur Kühlen Kaltwassersätze Gängige Ein / Ausgänge verfügbar (Standard) Gängige Ein / Ausgänge verfügbar (Standard) Permanente Leistungsregelung Permanente Leistungsregelung Getrennte Kältekreisläufe Getrennte Kältekreisläufe RCUE4 ~ 4AG RCUE6 ~ 4AG Kaltwassersatz Kaltwassersatz 4AG 5AG 6AG 7AG 8AG AG AG 4AG SAMURAI RCUE 6AG 8AG AG 4AG 8AG AG 5AG 4AG Kältenennleistung SAMURAI RCUE Kältenennleistung Nennleistungsaufnahme 8,6 44,7 5, 6, 7, 89,4 6 Nennleistungsaufnahme Wirkungsgrad EER W /W,9,9,94,9,94,9,94,9 Wirkungsgrad EER W /W,94,94,9,94,9,94,9,94 Gehäusefarbe Grauweiß, ähnlich RAL 9 Gehäusefarbe Grauweiß, ähnlich RAL 9 Abmessungen Höhe Abmessungen Höhe Breite Breite Tiefe Tiefe Gewicht kg Gewicht kg Schalldruckpegel Schalldruckpegel Schallleistungspegel Schallleistungspegel Anzahl Verdichter (Kältekreisläufe) Anzahl Verdichter (Kältekreisläufe) Leistungsregelung Verdichter Schraubenverdichter, stufenlose Leistungsregelung (5 % ~ %) / SternDreieckAnlauf Verdichter Leistungsregelung Verdichter Schraubenverdichter, stufenlose Leistungsregelung (5 % ~ %) / SternDreieckAnlauf Verdichter Wärmetauscher (Verdampfer) EdelstahlPlattenwärmetauscher (gelötet). Jeweils pro Kältekreislauf Wärmetauscher (Verdampfer) EdelstahlPlattenwärmetauscher (gelötet). Jeweils pro Kältekreislauf Wärmetauscher (Verflüssiger) Luftgekühlter Verflüssiger aus Kupferrohren mit AluminiumKühllamellen Wärmetauscher (Verflüssiger) 5 ~ +46 Einsatzgrenzen Außenluft Kältekreislauf R47C Elektr. EVentil, Hoch und Niederdrucksensoren, Filter, Schauglas, Überdruckschalter und ventil. Kältekreislauf R47C Wasserkreislauf Maximaldruck bar Wasserkreislauf Victaulic (je Kältekreislauf Ein und Austritt) Wasserein / Wasseraustritt WasserVolumenstrom min. ~ max. m³ / h ~ 95 ~ 55 ~ 95 Wasservorlauftemperaturen +5 ~ +5 (Normal) bis bei optionaler Ausführung und Nutzung von Glykol 4V / 5Hz / Ph / N / PE Spannungsversorgung Einsatzgrenzen Außenluft Wasserein / Wasseraustritt Spannungsversorgung Die nominalen Kälteleistungen / Wirkungsgrade basieren auf der EN45. Wassertemperaturen: Eintritt / Austritt 7, Außenlufttemperatur 5 Schalldruckpegel gemessen in m Entfernung. 8 4 ~ 7 7 ~ 45 9 ~ 5 ~ 59 8 ~ 75 ~ 9 8 ~ Luftgekühlter Verflüssiger aus Kupferrohren mit AluminiumKühllamellen 5 ~ +46 Elektr. EVentil, Hoch und Niederdrucksensoren, Filter, Schauglas, Überdruckschalter und ventil. Maximaldruck bar Victaulic (je Kältekreislauf Ein und Austritt) WasserVolumenstrom min. ~ max. m³ / h 44 ~ 8 Wasservorlauftemperaturen +5 ~ +5 (Normal) bis bei optionaler Ausführung und Nutzung von Glykol 5 ~ 5 57 ~ 5 66 ~ ~ 4 88 ~ 6 4V / 5Hz / Ph / N / PE Die nominalen Kälteleistungen / Wirkungsgrade basieren auf der EN45. Wassertemperaturen: Eintritt / Austritt 7, Außenlufttemperatur 5 Schalldruckpegel gemessen in m Entfernung. 9

11 Kaltwassersätze AG Luftgekühlte Wärmepumpe AG Luftgekühlte Wärmepumpe Kaltwassersätze Gängige Ein / Ausgänge verfügbar (Standard) Gängige Ein / Ausgänge verfügbar (Standard) Permanente Leistungsregelung Permanente Leistungsregelung Getrennte Kältekreisläufe Getrennte Kältekreisläufe RCUE4 ~ AG RCUE ~ 4AG Kaltwassersatz Kaltwassersatz SAMURAI RHUE 4AG 5AG 6AG 7AG 8AG AG SAMURAI RHUE Kältenennleistung Kältenennleistung Heiznennleistung Heiznennleistung Nennleistungsaufnahme Kühlen 7,9 4,7 5, 6, 7, 85,4 Nennleistungsaufnahme Kühlen Nennleistungsaufnahme Heizen 4,7 44,5 54, 68, 68, 89, Nennleistungsaufnahme Heizen Wirkungsgrad EER / COP W / W,8 /,7,88 /,85,85 /,8,8 /,7,79 /,7,88 /,85 Wirkungsgrad EER / COP W / W,85 /,8,8 /,7,79 /,7,85 /,8,8 /,7,79 /,7 Gehäusefarbe Grauweiß, ähnlich RAL 9 Gehäusefarbe Abmessungen (Höhe Breite Tiefe) AG 4AG 6AG 8AG AG 4AG Grauweiß, ähnlich RAL 9 Abmessungen (Höhe Breite Tiefe) Gewicht kg Gewicht kg Schalldruckpegel Schalldruckpegel Schallleistungspegel Schallleistungspegel Anzahl Verdichter (Kältekreisläufe) Anzahl Verdichter (Kältekreisläufe) Leistungsregelung Verdichter Schraubenverdichter, stufenlose Leistungsregelung (5 % ~ %) / SternDreieckAnlauf Verdichter Leistungsregelung Verdichter Schraubenverdichter, stufenlose Leistungsregelung (5 % ~ %) / SternDreieckAnlauf Verdichter Wärmetauscher (Verdampfer) EdelstahlPlattenwärmetauscher (gelötet). Jeweils pro Kältekreislauf Wärmetauscher (Verdampfer) EdelstahlPlattenwärmetauscher (gelötet). Jeweils pro Kältekreislauf Wärmetauscher (Verflüssiger) Luftgekühlter Verflüssiger aus Kupferrohren mit AluminiumKühllamellen Wärmetauscher (Verflüssiger) Kühlen: 5 ~ +46 Heizen: 9,5 ~ + (optional: 9,5 ~ +5 ) Einsatzgrenzen Außenluft Kältekreislauf R47C Elektr. EVentil, Hoch und Niederdrucksensoren, Filter, Schauglas, Überdruckschalter und ventil. Kältekreislauf R47C Wasserkreislauf Maximaldruck bar Wasserkreislauf Wasserein / Wasseraustritt WasserVolumenstrom min. ~ max. m³ / h ~ 9 Kühlen: +5 ~ +5 (Normal) optional bis Heizen: +5 ~ +55 Einsatzgrenzen Außenluft Wasserein / Wasseraustritt Victaulic (je Kältekreislauf Ein und Austritt) WasserVolumenstrom min. ~ max. m³ / h ~ Wasservorlauftemperaturen Kühlen: +5 ~ +5 (Normal) optional bis Heizen:+5 ~ +55 Wasservorlauftemperaturen 4V / 5Hz / Ph / N / PE Spannungsversorgung Spannungsversorgung Die nominalen Kälte bzw. Heizleistungen / Wirkungsgrade basieren auf der EN45. Wassertemperaturen: Eintritt / Austritt 7, Außenlufttemperatur 5 Wassertemperaturen: Eintritt 4 / Austritt 45, Außenlufttemperatur 6 (FK) Schalldruckpegel gemessen in m Entfernung. 4 ~ 7 7 ~ 45 9 ~ 5 ~ 59 8 ~ 75 Luftgekühlter Verflüssiger aus Kupferrohren mit AluminiumKühllamellen Kühlen: 5 ~ +46 Heizen: 9,5 ~ + (optional: 9,5 ~ +5 ) Elektr. EVentil, Hoch und Niederdrucksensoren, Filter, Schauglas, Überdruckschalter und ventil. Maximaldruck bar Victaulic (je Kältekreislauf Ein und Austritt) 8 ~ 44 ~ 8 5 ~ 5 57 ~ 5 66 ~ 77 4V / 5Hz / Ph / N / PE Die nominalen Kälteleistungen / Wirkungsgrade basieren auf der EN45. Wassertemperaturen: Eintritt / Austritt 7, Außenlufttemperatur 5 Schalldruckpegel gemessen in m Entfernung.

12 Kaltwassersätze WG Wassergekühlt CLG Ohne Verflüssiger, nur Kühlen Kaltwassersätze Gängige Ein / Ausgänge verfügbar (Standard) Gängige Ein / Ausgänge verfügbar (Standard) Permanente Leistungsregelung Permanente Leistungsregelung Getrennte Kältekreisläufe Getrennte Kältekreisläufe Kompakte Bauweise Kompakte Bauweise RCUE4 ~ WG RCUE4 ~ CLG RCUE ~ 4WG Kaltwassersatz Kaltwassersatz SAMURAI RCUE 4WG 5WG 6WG 8WG WG SAMURAI RCUE 4CLG 5CLG 6CLG 8CLG CLG CLG Kältenennleistung Kältenennleistung Nennleistungsaufnahme,5 4, 49, 54,5 8, Nennleistungsaufnahme 4,4 4,4 5, 68,8 84,8 4 Wirkungsgrad EER W / W 4, 4, 4, 4, 4, Wirkungsgrad EER W / W,49,4,45,49,4,45 Abmessungen (Höhe Breite Tiefe) Gehäusefarbe Abmessungen (Höhe Breite Tiefe) Gewicht kg Schalldruckpegel Schallleistungspegel Grauweiß, ähnlich RAL Gewicht kg Anzahl Verdichter (Kältekreisläufe) Schalldruckpegel Leistungsregelung Verdichter Schraubenverdichter, stufenlose Leistungsregelung (5 % ~ %) / SternDreieckAnlauf Verdichter Schallleistungspegel Wärmetauscher Verdampfer und Verflüssiger: je EdelstahlPlattenwärmetauscher (gelötet). Halbherm. Schraubenverdichter 4ASCZ 5ASCZ 6ASCZ 4ASCZ 5ASCZ 6ASCZ Elektr. EVentil, Hoch und Niederdrucksensoren, Filter, Schauglas, Überdruckschalter und ventil. Anzahl Verdichter (Kältekreisläufe) Maximaldruck bar Leistungsregelung Verdichter Schraubenverdichter, stufenlose Leistungsregelung (5 % ~ %) / SternDreieckAnlauf Verdichter Wärmetauscher (Verdampfer) EdelstahlPlattenwärmetauscher (gelötet) Kältekreislauf R47C Wasserkreislauf (Verdampfer) Wasserein / Wasseraustritt Victaulic ( Ein und Austritt) WasserVolumenstrom min. ~ max. m³ / h 4 ~ 9 Wasservorlauftemperaturen +5 ~ +5 (Normal) optional bis ~ +5 Verflüssiger Anschlüsse HG / FL 4, / 8,6 Heißgas / Flüssigkeitsleitung Maximaldruck bar Rohrlänge max. Verflüssiger höher m Rohrlänge max. m, Höhendifferenz max. 5 m (Ölhebebögen alle m, siehe Planungsunterlagen) Wasserkreislauf (Verflüssiger) Wasserein / Wasseraustritt 7 ~ 46 ~ 56 5 ~ 67 8 ~ 9 Verflüssiger Rohrlänge max. Verflüssiger tiefer m Rohrlänge max. m, Höhendifferenz max. 5 m Verflüssigungstemperatur Die Verflüssigungstemperatur muss zwischen + ~ +65 liegen. WasserVolumenstrom max. m³ / h 48, + ~ +45 (im Wärmepumpenbetrieb) optional bis + ~ +55 Kältekreislauf R47C 4V / 5Hz / Ph / N / PE Wasserkreislauf SAMURAI RCUE 57,4 69,8 8, 4,9 WG 5WG 8WG WG 4WG Kältenennleistung Nennleistungsaufnahme 98, 4,5,5 48,5 6,5 Wirkungsgrad EER W / W 4, 4, 4, 4, 4, Abmessungen (Höhe Breite Tiefe) Gewicht kg Schalldruckpegel Schallleistungspegel Anzahl Verdichter (Kältekreisläufe) Leistungsregelung Verdichter Schraubenverdichter, stufenlose Leistungsregelung (5 % ~ %) / SternDreieckAnlauf Verdichter Wärmetauscher (Verd. U. Verflüss.) je EdelstahlPlattenwärmetauscher (gelötet). Kältekreislauf R47C Elektr. EVentil, Hoch und Niederdrucksensoren, Filter, Schauglas, Überdruckschalter und ventil. Wasserkreislauf (Verdampfer) Elektr. EVentil, Hoch und Niederdrucksensoren, Filter, Schauglas, Überdruckschalter und ventil. Maximaldruck bar Wasserein / Wasseraustritt Victaulic ( Ein und Austritt) Mind. Wassermenge System (K) m³,8,46,57,76,9,5 WasserVolumenstrom min. ~ max. m³ / h 6 ~ 4 9 ~ 4 ~ 5 ~ 69 7 ~ 8 46 ~ Wasservorlauftemperaturen +5 ~ +5 (Normal) bis bei optionaler Ausführung und Nutzung von Glykol Spannungsversorgung 4V / 5Hz / Ph / N / PE Die nominalen Kälteleistungen / Wirkungsgrade basieren auf folgenden Bedingungen: Kaltwassertemperaturen: Eintritt / Austritt 7, Kondensationstemperatur 45 Schalldruckpegel gemessen in m Entfernung je EdelstahlPlattenwärmetauscher (gelötet). Maximaldruck bar Wasserein / Wasseraustritt Victaulic ( Ein und Austritt) Victaulic ( Ein und Austritt) WasserVolumenstrom min. ~ max. m³ / h 4 ~ 56 ~ 5 Wasservorlauftemperaturen +5 ~ +5 (Normal) optional bis ~ +5 Wasserkreislauf (Verflüssiger) 47 ~ 8 64 ~ 7 74 ~ Maximaldruck bar Wasserein / Wasseraustritt Victaulic ( Ein und Austritt) Victaulic ( Ein und Austritt) WasserVolumenstrom max. m³ / h 9,6 86, Kühlwasseraustrittstemperaturen + ~ +45 (im Wärmepumpenbetrieb) optional bis + ~ +55 Spannungsversorgung (4, / 8,6) Heißgas / Flüssigkeitsleitung Victaulic ( Ein und Austritt) Kühlwasseraustrittstemperaturen Spannungsversorgung Bauseitiger Verflüssiger. Achtung: Der Saler muss neben dem Chiller plaziert sein. 57,8 4,9 46,8 4V / 5Hz / Ph / N / PE Die nominalen Kälte bzw. Heizleistungen / Wirkungsgrade basieren auf der EN55. Kaltwassertemperaturen: Eintritt / Austritt 7, Kühlwassertemperaturen: Eintritt / Austritt 5 Schalldruckpegel gemessen in m Entfernung

13 Erklärung der Optionen Erklärung der Optionen Erklärung der Optionen Geräusche Low noise Das Kompressorgehäuse ist mit Polyurethan Schaum ausgekleidet. Somit wird der Schall um db, im Vergleich zur Standardversion, reduziert. Super Low Noise (AGB, AG) Um den Schall um 4dB zu reduzieren wird der Kompressorraum doppelt isoliert (Polyurethan Schaum (II) + Ethylen Propylen Diene Klasse M Gui (I)). Niedrige Vorlauftemperaturen Die Standardausführung aller Geräte ist für eine Wasseraustritts temperatur von 5 ~ 5 ºC ausgelegt. Für tiefere Temperaturen muss folgende Option gewählt werden: Low : 4 ~ ºC Low : ~ 5 ºC Low : 6 ~ ºC Wenn der Kaltwassersatz mit einer Austrittstemperatur unter 5 betrieben wird, muss Frostschutzmittel beigemischt werden. Sonst besteht Frostgefahr. Das FrostschutzThermostat ist bereits werkseitig eingestellt. Durch die Beimischung verändern sich die techn. Daten der Maschine. Unsere Software berechnet bei entsprechender Eingabe die Werte. Steuersysteme Sicherungsautomaten pro Verdichter Sicherungen sind für magnetische Schutzschalter für jeden Verdichterund LüftermotorZyklus als Überstromschutz eingebaut. (Std. Schmelz sicherung) Sicherungsautomaten pro Lüfter Für jeden Ventilator werden magnetische Schutzschalter als Über strom schutz eingebaut (Schmelzsicherung std.). GLT (HARK7CE / OP, HCAMB) Um das Gerät in ein Gebäudeleitsystem zu integrieren, benötigen Sie diese Schnittstelle. Sie ermöglicht den Anschluss von bis zu 4 Geräten über das Kounikationsprotokoll LonWorks an ein Gebäudemanagementsystem. Dieses System ist leicht zu installieren, da für die Verbindung zwischen den Geräten und der Steuereinheit 4 durch das HARC7CE nur ein poliges Kabel zum Einsatz kot. Von dort aus können Sie nun die Geräte ein und ausschalten sowie die gewünschten Werte für die Kaltwasseraustrittstemperatur bestien. So erhalten Sie außerdem Information über: Den Gerätezustand (EIN/AUS/Betriebszustand) Die Wasseraustrittstemperatur und den SollWert Die Wasserein/austrittstemperatur Die Fehlercodes Fernbedienung (CSC5S, CSNet Web) CSC5S 8 Kältemaschinen und 8 zentralisierte CSC5S Fernbedienungs adressen können an einen HLink angeschlossen werden. Standard mäßig wird ein externer Eingangsanschluss für einen möglichen Anschluss an einen Timer mitgeliefert. Basisfunktion, HeizenKühlenModus und Temperatureinstellung werden entsprechend angezeigt. Wenn ein Fehler eintritt, zeigt ein Alarmcode sofort die detaillierten Informationen zum aufgetretenen Problem. Die Alarme sind in folgende Gruppen unterteilt, um die Wartungsarbeiten zu erleichtern: Start/Stopp Betriebsart (Kühl/Heizbetrieb) Temperatureinstellung (Kalt/Warm) Leistungserfassung für CSNet Web Die Gebäudesteuerung CSNet Web genannt, kann mit allen Geräten in ihrer gesamten Installation in zentralisierter Form arbeiten. Alle Temperaturen und Drücke des Systems werden visualisiert. Es kann an jedem Punkt im Gebäude installiert werden und ist von jedem Computer im Gebäude zugänglich, der am gleichen Netzwerk angeschlossen ist und dazu konfiguriert wurde. Als Zubehör kann ein Touchscreen für die zentralisierte Steuerung des Gebäudes bestellt werden. Eine BMSverbindung (MODBUS) ist möglich. Wärmetauscher Kupferlamellen Für einige spezielle Anwendungen könnte es notwendig sein, Kupfer lamellen zu verwenden, um Korro sion zu vermeiden. Darüber hinaus sind wesentliche Teile des Kon densators mit Korrosionsschutz beschichtet. Max. Außentemperatur ist auf 4ºC reduziert. Die Kälteleistung ist reduziert (ähnlich der Leistung bei ºC höherer Außentemperatur). Das Gesamtgewicht ist höher. Kältekreislauf Wasserkreislauf Kugelabsperrventile in der Heißgasleitung (vor Verdichter) Um den Kältekreislauf direkt am Kompressor abzusperren, können Kugelhähne eingebaut werden. Dies vereinfacht die Wartung der Anlage. PN6 Flange (mit Gegenflange) Der PN6 Flange wird für die Victaulicverschraubung benötigt. Kugelabsperrventile in der Saugleitung (vor Verdichter) Um den Kältekreislauf direkt am Kompressor abzusperren, können Kugelhähne eingebaut werden. Dies vereinfacht die Wartung der Anlage. Zusätzliches Überdruckventil Verdichter Einfaches oder doppeltes Sicherheitsventil für den Kompressor (Hochdruckseite). Ein einfaches Sicherheitsventil ist in der Heiß gasleitung serienmäßig eingebaut. Doppelüberdruckventil Heißgasleitung Zwei Sicherheitsventile sind parallel in der Druckleitung installiert. Ein WegeVentil entscheidet, welches der zwei Ventile in Betrieb ist. Dadurch kann ein Ventil getauscht werden ohne das Kältemittel abzusaugen. Überdruckventil Saugleitung Ein zusätzliches Sicherheitsventil ist in der Saugseite eingebaut (Hochtemperaturausführung). Isolierung Saugleitung Zur Vermeidung von Kondenswasserbildung und dem Verlust der Kühlleistung, ist die Saugleitung vom Kompressor bis zum Verdampfer und vom Verdampfer zum Expansionsventil isoliert (bei WG und CLG ist diese Option Standard). Wärmerückgewinnung (Plattenwärmetauscher HG) Um die Wärme aus dem Kälteprozess zurückzugewinnen, wird vor dem Kompressor ein zusätzlicher Plattenwärmetauscher eingebaut. An den ausgeführten Anschlüssen können die Wasserleitungen angeschlossen werden. Dies erfolgt pro Kältekreis. Im Kühlmodus kann je nach Modell ~ 5 % Heizleistung entstehen 7ºC Vorlauf bei MaximumLeistung Wasseranschluss: pro Kreis Differenzdruckwächter (WT Ein/Austritt) Hiermit wird der Differenzdruck zwischen Ein und Austritt überwacht. Sollte kein Wasserdurchfluss vorhanden sein, wird der Kompressor nicht freigegeben. Stömungswächter (bauseitiger Einbau) Der Strömungswächter wird lose in der EBox geliefert. Dieser muss bauseits in die Wasserleitung eingebaut werden. Sollte kein Durch fluss vorhanden sein, wird der Kompressor nicht freigegeben. Begleitheizung für Wärmeplattentauscher Um bei niedrigen Temperaturen den Wärmetauscher vor dem Ein frieren zu schützen, wird auf beiden Seiten ein elektrischer Heizdraht eingebaut. Dieser wird ab aktiviert. Gemeinsamer Wasserein, austritt (nur noch ein Anschluss) Es wird pro Kreis ein Plattenwärmetauscher eingebaut. Wenn man bei Mehrkreisanlangen diese auf einen Ein/Austritt verbinden möchte, ist diese Option ratsam. Wasserleitungen aus Edelstahl ( AISI 4) Um Korrosion zu verhindern, kann die Verrohrung in Edelstahl (AISI 4) ausgeführt werden. Druckmessanschlüsse WT (nicht mit PN6 Flange oder Saelleitung) Um den Differenzdruck messen zu können, können diese Anschlüsse eingebaut werden. Wasserfilter Ein Wasserfilter ist auf der Eintrittsseite des Kaltwassersatzes zu installieren. Ein 6 oder maschiger Filter ( oder 5 Kreise) ist als Option erhältlich. Hydraulik Module auf Anfrage (nur bei RCU4~8AG möglich). Wenden Sie sich an Ihren Fachpartner für weitere Details. 5

14 Erklärung der Optionen Notizen Erklärung der Optionen Spezialbetrieb Wärmepumpensonderbetrieb Diese Option ermöglicht die Betriebsart Heizen. Bei der WG sind keine reversierbaren Kältekreise (kein 4WegeVentil) vorhanden. Kalte und warme Seiten sind ier auf derselben Seite. Wenn über denselben Verbraucher gekühlt bzw. geheizt werden soll, muss dies hydraulisch geschaltet werden. WPBetrieb bei hoher Außentemperatur Dies ermöglicht bei luftgekühlten Geräten den Betrieb bei höheren Außentemperaturen. Somit ist es auch im Soer möglich, Heißwasser zu produzieren. Die Leistung ist gleich derer bei 5 Außentemperatur Maximale Außentemperatur 4 Ist die Heißgastemperatur aufgrund der Außenteile zu hoch, wird über ein Magnetventil Kältemittel in den Kompressor eingespritzt. Verschiedenes Funktionsprüfung I+II mit Kunden (im Werk) Wenn der Kunde es wünscht, den Test der Maschine in der Fabrik zu begleiten, ist es mit dieser Option durchführbar. Zwei verschiedene Varianten sind möglich Witness Test I: Euroventkonditionen Witness Test II: kundenspezifische Messbedingungen Erhöhter Korrosionsschutz des Gehäuses Zur Verbesserung der Korrosionsbeständigkeit sind die wichtigsten Teile mit Korrosionsschutz lackiert. Im Falle einer salzigen oder hohen korrosiven Umgebung ist dies zusaen mit einem Kupfer Lamellenkondensator zu bestellen. Unteres Schutzgitter Zum Schutz der Anlagenteile kann ein Gitter für den unteren Teil der Maschine bestellt werden. Verstärkte Transportausführung (Verstrebungen) Hierbei wird die Maschine für lange Transportwege unter extremen Bedingungen gesichert (Querverstrebungen, flexible Rohrverbindungen, spezielle Schraubensicherungen etc.) Doppelte Verpackungsfolie für Transport Durch spezielle Anforderung des Kunden ist die Kühleinheit durch Plastikfolie zweimal verpackt. Verfügbare Kontakte (Standard in allen Geräten). Fern Ein / Aus Saelstörung (4V WS) Alarmleuchte, Pumpenblockierung, Pumpenbetrieb. Temperaturvorgabe, Ausgangssignal freie Kühlung Guischwingungsdämpfer (beigelegt) Um die Vibrationsübertragungen auf das Bauwerk zu reduzieren, können Schwingungsdämpfermatten bestellt werden. Diese befinden sich bei Auslieferung in dem Schaltschrank. Federschwingungsdämpfer (beigelegt) Um die Vibrationsübertragungen auf das Bauwerk zu reduzieren, können Federschwingungsdämpfer bestellt werden. Diese befinden sich bei Auslieferung im Schaltschrank. Gegenüberliegende Schaltschrankposition Wenn gewünscht, kann der Schaltschrank auf die gegenüberliegende Seite des Kaltwassersatzes montiert werden. Versand im Holzverschlag Für spezielle Lieferbedingungen kann der Kaltwassersatz in einer Holzkiste verpackt werden. 6 7

15 Hitachi Europe GmbH Am Seestern Düsseldorf SAMDE Änderungen vorbehalten. Ihr Fachpartner: Diese Broschüre wurde von uns nach bestem Wissen sorgfältig erarbeitet und ausschließlich unter Berücksichtigung der uns vorliegenden Informationen erstellt. Wir übernehmen für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hierin gemachten Angaben oder für die Zuverlässigkeit und Verwendbarkeit der in dieser Broschüre dargestellten Produkte oder Dienstleistungen für einen bestiten Zweck oder Anwendungsbereich keine Gewähr und /oder ausdrückliche oder stillschweigende Garantie. Änderungen von technischen Daten und /oder der Ausstattung können jederzeit ohne Ankündigung erfolgen. Jegliche Haftung für direkte oder indirekte Schäden gleich welcher Art, die sich aus der Nutzung oder Interpretation dieser Broschüre ergeben, lehnen wir hiermit ausdrücklich ab. Die Urheberrechte aller Texte oder Bilder liegen bei der Hitachi Europe GmbH oder einer Gesellschaft der Hitachi Gruppe, soweit nicht in dieser Broschüre etwas anderes vermerkt ist. Diese Broschüre stellt kein Hitachi Europe GmbH bindendes Angebot dar.

Funktioniert perfekt!

Funktioniert perfekt! Funktioniert perfekt! SART Link - Leistungsregelung für Wärmetauscher der Swegon Lüftungsgeräte-Serie GOLD The Indoor Climate Company SART Link und GOLD Lüftungsgeräte: Die Komplettlösung SART Link und

Mehr

Trinkwasser-Wärmepumpe NUOS. Nuos 200-250-250 Sol

Trinkwasser-Wärmepumpe NUOS. Nuos 200-250-250 Sol Trinkwasser-Wärmepumpe NUOS Nuos 200-250-250 Sol 1 Produktübersicht Nuos 200 (Art. 3210031) Nuos 250 (Art. 3210017) Nuos 250 SOL (Art. 3210018) 2 NUOS - Aufbau und elektrischer Anschluss 3 NUOS - Aufbau

Mehr

2014 MODELLÜBERSICHT INNENEINHEITEN & ZUBEHÖR

2014 MODELLÜBERSICHT INNENEINHEITEN & ZUBEHÖR 2014 MODELLÜBERSICHT INNENEINHEITEN & ZUBEHÖR kw 1.5 2.2 2.8 3.6 4.5 5.6 6.2 7.1 8.2 10.6 12.3 14.1 15.8 22.4 28.0 Btu / h 5k 7k 9k 12k 15k 18k 21k 24k 28k 36k 42k 48k 54k 76k 96k Reihe Energy Standard

Mehr

lindab we simplify construction Lindab Solo - Einfach der natürliche Weg

lindab we simplify construction Lindab Solo - Einfach der natürliche Weg lindab we simplify construction Lindab Solo - Einfach der natürliche Weg Einfach der natürliche Weg Stellen Sie sich eine Temperatur steuernde Kühlbalkenlösung vor, bei der Kühlung und Heizung gleichsam

Mehr

Home Energy Storage Solutions

Home Energy Storage Solutions R Home Energy Storage Solutions NUTZEN SIE DIE KRAFT DER SONNE Durch Photovoltaikanlagen (PV) erzeugter Solarstrom spielt eine größere Rolle bei der Stromversorgung als je zuvor. Solarstrom ist kostengünstig,

Mehr

Laboratorium für Kältetechnik

Laboratorium für Kältetechnik Laboratorium für Kältetechnik TÜV SÜD Industrie Service Center of Competence für Kälte- und Klimatechnik (IS-TAK02-MUC) Ridlerstr. 65 D-80339 München Tel.: +49 89 5190-3165 Fax: +49 89 5155-1069 E-mail:

Mehr

High Tech in Bestform Die flüsterleise Wärmepumpe Luft-/ Wasser-Wärmepumpe LA 22TBS / LA 28TBS zur Aussenaufstellung

High Tech in Bestform Die flüsterleise Wärmepumpe Luft-/ Wasser-Wärmepumpe LA 22TBS / LA 28TBS zur Aussenaufstellung High Tech in Bestform Die flüsterleise Wärmepumpe Luft-/ Wasser-Wärmepumpe LA 22TBS / LA 28TBS zur Aussenaufstellung Komfort rauf, Lautstärke runter Beim Thema Aussenaufstellung kehrt Ruhe ein. Bei der

Mehr

Hyperdrain Kondensatableiter

Hyperdrain Kondensatableiter Hyperdrain Kondensatableiter HYPERDRAIN: WIRKSAME KONDENSATBESEITIGUNG Der Kondensatableiter stellt den wichtigsten Teil jedes Druckluftsystems dar. Seine Aufgabe besteht darin, Kondensat und Verunreinigungen,

Mehr

Unterbrechungsfreie DC-Stromversorgung in Bestform

Unterbrechungsfreie DC-Stromversorgung in Bestform Gleichstromleistung für Business-Critical Continuity TM Lösungen 801 Unterbrechungsfreie DC-Stromversorgung in Bestform -48 VDC, bis zu 116 kw/schaltschrank NetSure 801 Unterbrechungsfreie DC Stromversorgung

Mehr

cooling basic line Standard-Kühlgeräte für Produktionsprozesse

cooling basic line Standard-Kühlgeräte für Produktionsprozesse cooling basic line Standard-Kühlgeräte für Produktionsprozesse www.efcooling.com the smart way of cooling! The smart way of cooling. ef cooling ist ein international führender Hersteller von Prozesskühlsystemen

Mehr

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter MV006500 / 10-2008 Allgemeines 1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter Der Umschalter 1090/606, ist ein hochwertiger Mikroprozessor gesteuerter Video-Umschalter, der geeignet ist bis zu vier Kameras oder Videosignale

Mehr

Betriebskostensenkung im Rechenzentrum

Betriebskostensenkung im Rechenzentrum Betriebskostensenkung im Rechenzentrum Energieeinsparung durch innovative Rückkühlung Referent: Dipl.-Ing (FH) Joachim Weber JAEGGI Hybridtechnologie AG 27.05.2010; Thomas Odrich; Jäggi/ Güntner (Schweiz)

Mehr

Internet-Service-Gateway ISG. Ihr Eintritt in die neue SERVICEWELT.

Internet-Service-Gateway ISG. Ihr Eintritt in die neue SERVICEWELT. Internet-Service-Gateway ISG. Ihr Eintritt in die neue SERVICEWELT. Service 2.0 Für unsere modernen Heiz- und Lüftungssysteme gibt es jetzt die passende Bedienung. Über Ihren Tablet-PC oder Ihren PC können

Mehr

Qualität für höchste Ansprüche. Luft- Wasser- Wärmepumpe mit COP 4.91 Geld sparen durch Effizienz. günstig ökologisch Heizen

Qualität für höchste Ansprüche. Luft- Wasser- Wärmepumpe mit COP 4.91 Geld sparen durch Effizienz. günstig ökologisch Heizen Qualität für höchste Ansprüche Luft- Wasser- Wärmepumpe mit COP 4.91 Geld sparen durch Effizienz günstig ökologisch Heizen Vorteile einer Luft- Wasser- Wärmepumpe von CoolStar n Umweltfreundlich - durch

Mehr

pakt. Kältetechnik // Vortrag Energetische Optimierung von Kälteanlagen 04.2009 pakt GmbH

pakt. Kältetechnik // Vortrag Energetische Optimierung von Kälteanlagen 04.2009 pakt GmbH pakt. Kältetechnik // Vortrag Energetische Optimierung von Kälteanlagen 04.2009 pakt GmbH Etwa 14 % des gesamten Elektroenergiebedarfs der Bundesrepublik werden für den Betrieb von Kälte- und Klimaanlagen

Mehr

MOBILE KLIMAGERÄTE 2015

MOBILE KLIMAGERÄTE 2015 2015 DISPLAY Kompakt mit großer Wirkung Die perfekte Lösung für ein schnelles und flexibles Resultat. Nutzen Sie ein Gerät an verschiedenen Orten. Einfach den Abluftschlauch nach außen führen und das Gerät

Mehr

EnergieEffizienz von Kühlanlagen: Optimierung durch präzises Energie-Monitoring

EnergieEffizienz von Kühlanlagen: Optimierung durch präzises Energie-Monitoring EnergieEffizienz von Kühlanlagen: Optimierung durch präzises Energie-Monitoring Robert Meier, Thomas Theiner ACHEMA 2015, Frankfurt am Main 15.-19. Juni 2015 Auf zu neuen Effizienz-Potenzialen 1. Die Kälteanlage:

Mehr

Weit mehr als kalte Luft Die Truma Klimasysteme

Weit mehr als kalte Luft Die Truma Klimasysteme Weit mehr als kalte Luft Die Truma Klimasysteme Aventa eco Aventa comfort compact comfort comfort RC vario Spannungsversorgung Kühlleistung / Heizleistung (Wärmepumpe), 12 V *, 12 V * 1700 W 2400 W / 1800

Mehr

VIESMANN. VITOCAL 300-G/350-G Sole/Wasser-Wärmepumpen 5,9 bis 34,0 kw Wasser/Wasser-Wärmepumpen 7,9 bis 46,0 kw Ein- und zweistufig.

VIESMANN. VITOCAL 300-G/350-G Sole/Wasser-Wärmepumpen 5,9 bis 34,0 kw Wasser/Wasser-Wärmepumpen 7,9 bis 46,0 kw Ein- und zweistufig. VIESMANN VITOCAL 300-G/350-G Sole/Wasser-Wärmepumpen 5,9 bis 34,0 kw Wasser/Wasser-Wärmepumpen 7,9 bis 46,0 kw Ein- und zweistufig Datenblatt Best.-Nr. und Preise: siehe Preisliste Wärmepumpen mit elektrischem

Mehr

Ueli Ehrbar GKS FG Wassererwärmer Domotec AG, Aarburg

Ueli Ehrbar GKS FG Wassererwärmer Domotec AG, Aarburg Ueli Ehrbar GKS FG Wassererwärmer Domotec AG, Aarburg 1. Anwendung Geld und Energie sparen durch effiziente Warmwasser- Wärmepumpen Elektroboiler (elektrische Speicher-Wassererwärmer) sind grosse Stromverbraucher.

Mehr

APESS, das patentierte Wärmerückgewinnungsverfahren in der Lüftungstechnik, das heizen und kühlen kann

APESS, das patentierte Wärmerückgewinnungsverfahren in der Lüftungstechnik, das heizen und kühlen kann APESS, das patentierte Wärmerückgewinnungsverfahren in der Lüftungstechnik, das heizen und kühlen kann Seit der Erfindung des APESS-Verfahrens im Jahre 2003 wurde dieses zweistufige Wärmerückgewinnungsverfahren

Mehr

HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient.

HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient. HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient. HARTING Ha-VIS econ Switches Unsere Switches passen überall. Besonders zu Ihren Herausforderungen. Die Netzwerke in modernen Produktionsanlagen

Mehr

- White Paper - Effiziente Klimatisierung von Rechenzentren. - Dynamic Free Cooling -

- White Paper - Effiziente Klimatisierung von Rechenzentren. - Dynamic Free Cooling - - White Paper - Effiziente Klimatisierung von Rechenzentren - Dynamic Free Cooling - Ausgabe 3, November 2009 Inhaltsverzeichnis ÜBERBLICK... 3 1. WARUM BRAUCHE ICH EINE EFFIZIENTE KLIMATISIERUNG/KÜHLUNG?...

Mehr

MOBILE LUFTENTFEUCHTER

MOBILE LUFTENTFEUCHTER MOBILE LUFTENTFEUCHTER Luftentfeuchter mit Adsorptions-Rotor Mobile Luftentfeuchter 1-2014 Qualität mit System REMKO DER KUNDENORIENTIERTE SYSTEMANBIETER FÜR DAS GANZE JAHR Qualität mit System KLIMA WÄRME

Mehr

Daikin Innovationen auf der Chillventa 2012

Daikin Innovationen auf der Chillventa 2012 Daikin Innovationen auf der Chillventa 2012 Auf der diesjährigen Chillventa in Nürnberg unterstreicht Daikin mit neuen Produkten und einem nachhaltigen Messestand aus unbehandelten und wiederverwendbaren

Mehr

MEHRFAMILIENHÄUSER UND BÜROS INDUSTRIE UND GEWERBE. Strom und Wärme aus derselben Anlage. Von der Abwärme zur wertvollen Energie

MEHRFAMILIENHÄUSER UND BÜROS INDUSTRIE UND GEWERBE. Strom und Wärme aus derselben Anlage. Von der Abwärme zur wertvollen Energie MEHRFAMILIENHÄUSER UND BÜROS Strom und Wärme aus derselben Anlage INDUSTRIE UND GEWERBE Von der Abwärme zur wertvollen Energie ENEFCOGEN GREEN die neue Art der Wärme-Kraft-Kopplung (Wärme- und Stromerzeugung

Mehr

:HUNVWDWWLQIR 1U24.OLPD&KHFNPLW6\VWHP

:HUNVWDWWLQIR 1U24.OLPD&KHFNPLW6\VWHP :HUNVWDWWLQIR 1U24.OLPD&KHFNPLW6\VWHP 1 Inhaltsverzeichnis Seite Klima-Check Funktionskontrolle 3 Funktionsprüfung einer Kfz.-Klimaanlage 4 1. Korrekte Bedienung und Luftklappenfunktion prüfen 5 2. Pollenfilter

Mehr

Effiziente IT- Kühllösungen Die front to back Luftführung im Server. Luftführung im Server

Effiziente IT- Kühllösungen Die front to back Luftführung im Server. Luftführung im Server Die front to back Luftführung im Server Die meisten Server arbeiten nach dem Prinzip der front to back Luftführung. Der Server erzeugt hier, mit den internen Lüftern, einen Unterdruck und im rückwärtigen

Mehr

Gas-Brennwert-Kombigerät CerapurModul 9000i. Die neue Definition von Flexibilität

Gas-Brennwert-Kombigerät CerapurModul 9000i. Die neue Definition von Flexibilität Gas-Brennwert-Kombigerät CerapurModul 9000i Die neue Definition von Flexibilität 2 Die neue Definition von Flexibilität Die neue Definition von Flexibilität 3 Mit Heizung Sie Zukunft einer neuen legen

Mehr

Seit über 40 Jahren das perfekte Klima. Mit optimaler Betriebstemperatur zu effizienten Ergebnissen.

Seit über 40 Jahren das perfekte Klima. Mit optimaler Betriebstemperatur zu effizienten Ergebnissen. Seit über 40 Jahren das perfekte Klima. Mit optimaler Betriebstemperatur zu effizienten Ergebnissen. Trenker GmbH Die Trenker GmbH ist ein erfolgreiches mittelständisches Fachunternehmen und wurde 1974

Mehr

Alarmleiste, OJ-Air2 SW 3.13 WEB Text HTERM Text

Alarmleiste, OJ-Air2 SW 3.13 WEB Text HTERM Text leiste, OJ-Air2 SW 3.13 WEB Text HTERM Text nummer verzög. 1 A 3 N/A Feueralarm Feueralarm 1 Brandalarm 2 A 3 N/A X BMA Brandmeldeanlage meldet 2 Externer Brandthermostatalarm 3 A 3 N/A X Interner Feueralarm

Mehr

IT Cooling Solutions. CyberRow. Intelligente Luftführung für mehr Effizienz bei der Kühlung von Racks

IT Cooling Solutions. CyberRow. Intelligente Luftführung für mehr Effizienz bei der Kühlung von Racks IT Cooling Solutions CyberRow Intelligente Luftführung für mehr Effizienz bei der Kühlung von Racks Die direkte Klimatisierung von Racks geht ganz neue Wege Eine innovative Idee sorgt für präzises Klima

Mehr

PARTNER DER BESTEN! www.gam.de

PARTNER DER BESTEN! www.gam.de www.gam.de PARTNER DER BESTEN! 100 % QUALITÄT Sicherheit und Qualität sind wichtige Bestandteile in unserem gesamten Produktionsprozess. Wir garantieren einen hohen Qualitätsstandard durch zahlreiche Zertifizierungen.

Mehr

DOSALux UV-Desinfektionsanlagen Serie AM 24 160 m³/h

DOSALux UV-Desinfektionsanlagen Serie AM 24 160 m³/h DOSALux UV-Desinfektionsanlagen Serie AM 24 160 m³/h Technische Daten Produktbeschreibung Leistungsbereich*: 24 160 m³/h Betriebsdruck: max. 10 bar (optional 16 oder 25 bar) Wassertemperatur: 5 50 C Hochleistungs-Niederdruck-UV-C-Amalgam

Mehr

Kreislauf-Absalzautomatik Modell: JKAA-MV

Kreislauf-Absalzautomatik Modell: JKAA-MV Produktabbildung EINSATZZWECK: Eine nicht kontinuierlich betriebene Absalzung wird im allgemeinen nicht leistungsabhängig betrieben. Bei geringer Verdunstungsleistung wird zuviel Wasser abgesalzen. Die

Mehr

>> Ein Leistungskonzentrat >> Sehr einfache Bedienung

>> Ein Leistungskonzentrat >> Sehr einfache Bedienung SOLAR HOLZ WÄRMEPUMPEN ÖL/GAS-BRENNWERTKESSEL Naneo G A S - B R E N N W E R T - W A N D K E S S E L EASYLIFE Der Kern der Brennwerttechnik >> Optimierte Funktionen und Ausrüstungen >> Ein Leistungskonzentrat

Mehr

EDS das Energiemanagement aus der Ferne

EDS das Energiemanagement aus der Ferne . Energiemanager das Energiemanagement aus der Ferne Elektrische Energieeffizienz Das. Energiemanager Energiemanagement aus der Ferne CIRCUTOR hat mehr als 35 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von effizienten

Mehr

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend)

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Beschreibung, Anwendung AMV 13 SU AMV 23 SU Die elektrischen Stellantriebe mit Sicherheitsfunktion werden zusammen

Mehr

20% GEWINNT EFFIZIENZ. Ecodesign Richtlinie für mehr Umweltbewusstsein. ... mehr erneuerbare Energien... weniger Primärenergieeinsatz...

20% GEWINNT EFFIZIENZ. Ecodesign Richtlinie für mehr Umweltbewusstsein. ... mehr erneuerbare Energien... weniger Primärenergieeinsatz... EFFIZIENZ GEWINNT Ecodesign Richtlinie für mehr Umweltbewusstsein 20%... mehr erneuerbare Energien... weniger Primärenergieeinsatz... weniger CO 2 -usstoß Die Europäische Union setzt hohe Ziele Die Europäische

Mehr

Automatisieren mit Varius

Automatisieren mit Varius Automatisieren mit Innovativ und individuell PROCON ist Ihr Spezialist für die Überwachung, Steuerung und Automatisierung von Produktionsanlagen im Bereich des Widerstandsschweißens und elektrischen Wärmens.

Mehr

Pressemitteilung. Die intelligente Lösung für die Heizungsmodernisierung: Wärme aus Luft und Gas mit hoher Kostenersparnis.

Pressemitteilung. Die intelligente Lösung für die Heizungsmodernisierung: Wärme aus Luft und Gas mit hoher Kostenersparnis. August 2013 Die neue ROTEX HPU hybrid Gas-Hybrid-Wärmepumpe Die intelligente Lösung für die Heizungsmodernisierung: Wärme aus Luft und Gas mit hoher Kostenersparnis In bestehenden Gebäuden werden hohe

Mehr

ENERGY STORAGE SYSTEM

ENERGY STORAGE SYSTEM ENERGY STORAGE SYSTEM Für Ihr Zuhause Intelligente Eigenheimspeicher von Samsung SDI Warum Sie sich für den Samsung SDI All-in-One entscheiden sollten... Samsung SDI All-in-One Samsung ESS Nutzen Sie den

Mehr

STATIONÄR Die stationären Heißwasser- Hochdruckreiniger.

STATIONÄR Die stationären Heißwasser- Hochdruckreiniger. STATIONÄR Die stationären Heißwasser- Hochdruckreiniger. made in Germany ÖL-oderELEKTROBEHEIZT 2 Die Abmessungen: Ø 200 mm 1800 mm 1200 mm 800 mm 600 mm 800 mm 600 mm therm 635 ST therm 755 ST therm 895

Mehr

Referenz-Bericht 09 2014

Referenz-Bericht 09 2014 Objekt: Ausführender: Fachbetrieb Q 100 1. Abschnitt Wittener Str. 100 44789 Bochum Fa. Herber & Petzel Gebäudetechnik GmbH Gildenstr. 2a 48157 Münster Installationsdatum: Juli August 2014 Inbetriebnahme:

Mehr

1. Beschreibung des STERISTEAM Prinzips

1. Beschreibung des STERISTEAM Prinzips 1. Beschreibung des STERISTEAM Prinzips A) Funktionsprinzip Jeder Zyklus wird nach den im MPI Computer eingegebenen Parametern automatisch gesteuert. Die gefüllten Körbe werden manuell in den STERISTEAM

Mehr

IT Cooling Solutions. STULZ Prüfcenter. Kälte- und Klimatechnik auf dem Prüfstand

IT Cooling Solutions. STULZ Prüfcenter. Kälte- und Klimatechnik auf dem Prüfstand IT Cooling Solutions STULZ Prüfcenter Kälte- und Klimatechnik auf dem Prüfstand Testen nach Ihren Vorgaben für einen exakten Leistungsnachweis Als weltweiter Technologieführer für IT Cooling Solutions

Mehr

Druckbegrenzungsventil Typ VRH 30, VRH 60 und VRH 120

Druckbegrenzungsventil Typ VRH 30, VRH 60 und VRH 120 Datenblatt Druckbegrenzungsventil Typ VRH 30, VRH 60 und VRH 120 Konstruktion und Funktion Das Druckbegrenzungsventil dient zum Schutz der Komponenten eines Systems vor Überlastung durch eine Druckspitze.

Mehr

21% 24 Stunden. Energiesparend und komfortabel Moderne Regelungen für Flächenheizungen. www.waerme.danfoss.com

21% 24 Stunden. Energiesparend und komfortabel Moderne Regelungen für Flächenheizungen. www.waerme.danfoss.com MAKING MODERN LIVING POSSIBLE Energiesparend und komfortabel Moderne Regelungen für Flächenheizungen In Deutschland gibt es rund 1 Million Häuser mit einer Fußbodenheizung, die nicht nach modernem Standard

Mehr

Solar Inverter von Delta - Das Herz Ihrer Solaranlage. SI 3300

Solar Inverter von Delta - Das Herz Ihrer Solaranlage. SI 3300 Solar Inverter von Delta - Das Herz Ihrer Solaranlage. SI 3300 www.solar-inverter.com Über uns Der Delta Konzern ist ein international tätiges Hightech- Unternehmen mit weltweit über 50.000 Mitarbeitenden

Mehr

Datenblatt ECC 12 und 22

Datenblatt ECC 12 und 22 Anwendung Der elektronische Raumtemperaturregler ECC wird in Heizungs- und Kühlsystemen eingesetzt zur Regelung von: - Fancoilgeräten - Induktionsgeräten - Klimasystemen - kleinen Lüftungssystemen - 2-Rohr-Systemen

Mehr

Engineered for you. Ihr tonangebender Anbieter. Anbieter für Temperiertechnik,

Engineered for you. Ihr tonangebender Anbieter. Anbieter für Temperiertechnik, Temperiertechnik Engineered for you Ihr tonangebender Anbieter für Temperiertechnik H ettich Benelux ist Ihr tonangebender Anbieter für Temperiertechnik, ganz nach Wunsch und speziellen Anwendungen. Wir

Mehr

E-logiController. Energie sparen mit System. Wirtschaftlich, nachhaltig und umweltschonend den Energieverbrauch reduzieren!

E-logiController. Energie sparen mit System. Wirtschaftlich, nachhaltig und umweltschonend den Energieverbrauch reduzieren! WENN VERBRAUCH SICHTBAR WIRD, BLEIBT KEIN VERLUST UNENTDECKT Energie sparen mit System E-logiController Wirtschaftlich, nachhaltig und umweltschonend den Energieverbrauch reduzieren! 2 E-logiController

Mehr

Systemkomponenten. Regelung BW/H

Systemkomponenten. Regelung BW/H Technische Daten Gehäuse: Kunststoff, PC-ABS und PMMA Schutzart: IP 0 / DIN 000 Umgebungstemp.: 0 bis 0 C Abmessung: 7 x 0 x 6 mm Einbau: Wandmontage, Schalttafeleinbau möglich Anzeige: Systemmonitor zur

Mehr

LX 16 Akustisches Variometersystem Handbuch

LX 16 Akustisches Variometersystem Handbuch LX 16 Akustisches Variometersystem Handbuch LX-Slowenien Telefon: +386 349 046 70 Fax: +386 349 046 71 support@lxnavigation.si Vertretung Deutschland: Telefon: +49 738 193 876 1 Fax: +49 738 193 874 0

Mehr

Wandmodelle Inverter. Kombination (Inneneinheit/Außeneinheit)

Wandmodelle Inverter. Kombination (Inneneinheit/Außeneinheit) Wandmodelle Inverter Kombination (Inneneinheit/ußeneinheit) SY 0 LGC/OYR 0 LGC SY 09 LGC/OYR 09 LGC SY LGC/OYR LGC SY LGC/OYR LGC 9 Technische Dokumentation Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis. Einleitung

Mehr

Daikin Altherma Auswahlbericht

Daikin Altherma Auswahlbericht Daikin Altherma Auswahlbericht Erstellt mit Daikin Altherma Simulator V3.8.5 - database Central 8.8.9 Projektname: Referenzen: Kundenname: Überarbeitung: Musterprojekt COOLMÄRK Max Mustermann khb Die exakten

Mehr

DRYPOINT RA DAS KÄLTETROCKNER-PROGRAMM

DRYPOINT RA DAS KÄLTETROCKNER-PROGRAMM RA DAS KÄLTETROCKNER-PROGRAMM BEKO HAT DAS UMFASSENDE TROCKNER-PROGRAMM DIE PASSENDE LÖSUNG FÜR JEDE AUFGABE BEKO ist weltweit bekannt für innovative, lösungsorientierte Druckluft-Technik kundennah bietet

Mehr

Standalone dreiphasiges USV System. PowerWave 33 S3 60 120 kw Die unterbrechungsfreie Stromversorgung für den mittleren Leistungsbereich

Standalone dreiphasiges USV System. PowerWave 33 S3 60 120 kw Die unterbrechungsfreie Stromversorgung für den mittleren Leistungsbereich Standalone dreiphasiges USV System PowerWave 33 S3 60 120 kw Die unterbrechungsfreie Stromversorgung für den mittleren Leistungsbereich Hohe Performance dank innovater USV-Technologie ABB hat im Bereich

Mehr

Peltier-Element kurz erklärt

Peltier-Element kurz erklärt Peltier-Element kurz erklärt Inhaltsverzeichnis 1 Peltier-Kühltechnk...3 2 Anwendungen...3 3 Was ist ein Peltier-Element...3 4 Peltier-Effekt...3 5 Prinzipieller Aufbau...4 6 Wärmeflüsse...4 6.1 Wärmebilanz...4

Mehr

NEWSLETTER DER SCHRÉDER GROUP N 40 2010

NEWSLETTER DER SCHRÉDER GROUP N 40 2010 NEWSLETTER DER SCHRÉDER GROUP N 40 2010 LEISTUNGSSTARKE PHOTOMETRISCHE 1 LED-ENGINES Schréder hat 2 photometrische Konzepte ausgearbeitet, um allen Anwendungsbereichen in der Stadt- und StraSSenbeleuchtung

Mehr

Alte und neue Wärmequellen mit Grundwasser, Erde, Luft, Eis oder Abwasser effizient heizen. Lechwerke AG 14.07.2011 Seite 1

Alte und neue Wärmequellen mit Grundwasser, Erde, Luft, Eis oder Abwasser effizient heizen. Lechwerke AG 14.07.2011 Seite 1 Alte und neue Wärmequellen mit Grundwasser, Erde, Luft, Eis oder Abwasser effizient heizen Lechwerke AG 14.07.2011 Seite 1 Wärmepumpen nutzen Energie der Sonne, gespeichert im Erdreich Erdsonde Flächenkollektor

Mehr

Runenburg hostet grün im datadock

Runenburg hostet grün im datadock Runenburg hostet grün im datadock var lsjquery = jquery; lsjquery(document).ready(function() { if(typeof lsjquery.fn.layerslider == "undefined") { lsshownotice('layerslider_1','jquery'); } else { lsjquery("#layerslider_1").layerslider({navprevnext:

Mehr

867-M CLASSIC Fragen und Antworten. Flachbettmaschinen mit DA-Direktantrieb

867-M CLASSIC Fragen und Antworten. Flachbettmaschinen mit DA-Direktantrieb Flachbettmaschinen mit DA-Direktantrieb MASCHINENKLASSEN Welche Maschinenklassen aus dem M-TYPE verfügen aktuell über einen integrierten DA-Direktantrieb? Ähnlich wie bei First of M-TYPE stehen zu Beginn

Mehr

DE - Deutsch. Bedienungsanleitung. Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532

DE - Deutsch. Bedienungsanleitung. Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532 DE - Deutsch Bedienungsanleitung Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532 1. Vorwort Sehr geehrter Kunde, vielen Dank, dass Sie sich für den Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532 entschieden

Mehr

B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4

B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4 B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4 I I 1 Grundeinstellungen im Steuerungskasten Im Steuerungskasten des Whirlpools befindet sich dieser Schalter: Bevor sie Änderungen am Steuerungskasten

Mehr

AquaPakete CPC/EXPRESSO inklusive Speicher

AquaPakete CPC/EXPRESSO inklusive Speicher NEU AquaPakete CPC/EXPRESSO inklusive Speicher Für mehr Vorteile Sie erwarten von einer Solaranlage mehr als das Übliche. Mit den AquaPaketen CPC/EXPRESSO werden Sie mehr als zufrieden sein. Die Paketlösung

Mehr

Produktgruppe Sanftanlaufgeräte

Produktgruppe Sanftanlaufgeräte e l e c t r o n i c Produktgruppe Sanftanlaufgeräte Qualität ist unser Antrieb. Produktgruppe Sanftanlaufgeräte PETER electronic bringt Ihre Maschinen intelligent in Gang, steuert zuverlässig und bringt

Mehr

Kältetechnologien in Deutschland Energetische, ökologische Analysen

Kältetechnologien in Deutschland Energetische, ökologische Analysen Kältetechnologien in Deutschland Energetische, ökologische Analysen Berliner Energietage 2013 Berlin, 15. Mai 2013 1 Gliederung Ziele des Projekts Anwendungen der Kältetechnik Kälteerzeugung und Emissionen

Mehr

Piezoresistiver Absolutdrucksensor

Piezoresistiver Absolutdrucksensor Druck SUNSTAR 传 感 与 http://www.sensor-ic.com/ 控 制 TEL:0755-83376549 E-MAIL: Piezoresistiver Absolutdrucksensor Miniatur Drucksensor für Forschung und Entwicklung min. R10 Absolut messender, universell

Mehr

AxAir Welldry 20. Mobiler Haushaltsluftentfeuchter TECHNISCHE DOKUMENTATION. 06.08 Walter Meier (Klima Deutschland) GmbH

AxAir Welldry 20. Mobiler Haushaltsluftentfeuchter TECHNISCHE DOKUMENTATION. 06.08 Walter Meier (Klima Deutschland) GmbH AxAir Welldry 20 Mobiler Haushaltsluftentfeuchter TECHNISCHE DOKUMENTATION 06.08 Walter Meier (Klima Deutschland) GmbH 2 Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise 4 2. Technische Daten 4 3. Gerätebeschreibung

Mehr

Universelle Anwendung zuverlässige Funktion nahezu geräuschlos.

Universelle Anwendung zuverlässige Funktion nahezu geräuschlos. Universelle Anwendung zuverlässige Funktion nahezu geräuschlos. Die Zuverlässigkeit komfortabler Zugangslösungen gewinnt vor dem Hintergrund des Sicherheitsaspektes zunehmend an Bedeutung. Um den Ansprüchen

Mehr

System 2000 Impuls-Einsatz Gebrauchsanweisung

System 2000 Impuls-Einsatz Gebrauchsanweisung Bestell-Nr.: 0336 00 Bestell-Nr.: 0829 00 Funktion Der dient, in Verbindung mit dem en, zur Installation oder der Nachrüstung von Automatikschalter-Aufsätzen oder Präsenzmelder Komfort-Aufsätzen in Treppenlicht-

Mehr

ISIO 200. Binäre Ein-/Ausgangs-Baugruppe mit IEC 61850 GOOSE Interface

ISIO 200. Binäre Ein-/Ausgangs-Baugruppe mit IEC 61850 GOOSE Interface ISIO 200 Binäre Ein-/Ausgangs-Baugruppe mit IEC 61850 GOOSE Interface Kompakt und einfach ISIO 200 Binäre Ein-/Ausgänge überall, wo sie benötigt werden ISIO 200 ist eine einfache und vielseitige binäre

Mehr

LEDIAR EVO RETROFIT IN EINER NEUEN DIMENSION

LEDIAR EVO RETROFIT IN EINER NEUEN DIMENSION LEDIAR EVO RETROFIT IN EINER NEUEN DIMENSION LEDIAR EVO Anwendung / Einsatz Vorteile auf einen Blick Technische Daten Service / Kontakt 2 XBright. we save your energy 1 LEDIAR EVO DAS TRAGSCHIENENÜBERGREIFENDE

Mehr

Applikationsbericht. Kaltgang-Einhausung im Rechenzentrum Das clevere Konzept, Energie optimal zu nutzen

Applikationsbericht. Kaltgang-Einhausung im Rechenzentrum Das clevere Konzept, Energie optimal zu nutzen Applikationsbericht Kaltgang-Einhausung im Rechenzentrum Das clevere Konzept, Energie optimal zu nutzen Die Wärmelasten in Rechenzentren steigen stetig an, wobei die Raumklimatisierung erfahrungsgemäss

Mehr

NEU ELEKTRO HOHL- UND VOLLSPANNZYLINDER. Effizient - Präzise - Energiesparend

NEU ELEKTRO HOHL- UND VOLLSPANNZYLINDER. Effizient - Präzise - Energiesparend NEU ELEKTRO HOHL- UND VOLLSPANNZYLINDER Effizient - Präzise - Energiesparend ELEKTRO HOHL- UND VOLLSPANNZYLINDER Elektrische Spannsysteme befinden sich noch am Anfangspunkt der Entwicklung. Sie werden

Mehr

TURBO, TURBO, TURBO! Jetzt bei uns: Die Highspeed-Öfen von MerryChef

TURBO, TURBO, TURBO! Jetzt bei uns: Die Highspeed-Öfen von MerryChef TURBO, TURBO, TURBO! Jetzt bei uns: Die Highspeed-Öfen von MerryChef REDUZIEREN SIE DIE BACKZEIT BIS ZU 80%! Beispiel 1: PIZZA IN NUR 45 SEK. Die Vorteile auf einen Blick: IDEAL FÜR DIE SCHNELLE ZUBEREITUNG

Mehr

Die Stromversorgung eines Rechenzenters war noch nie so einfach.

Die Stromversorgung eines Rechenzenters war noch nie so einfach. Die Stromversorgung eines Rechenzenters war noch nie so einfach. www.avesco.ch Rechenzentren können sich weder einen Stromausfall noch Störungen leisten. Dagegen haben wir eine einfache Lösung. Cat Notstromversorgungs-Lösungen

Mehr

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM Technische Daten GSM-Modem Type: Bestellnummer: Gewicht: Spannungsversorgung: Leistungsaufnahme: Betriebstemperatur: Lagertemperatur: Relative Luftfeuchtigkeit:

Mehr

INTEGRALSYSTEME THZ-SERIE Vielfältige Leistungsklassen unzählige Vorteile.

INTEGRALSYSTEME THZ-SERIE Vielfältige Leistungsklassen unzählige Vorteile. INTEGRALSYSTEME THZ-SERIE Vielfältige Leistungsklassen unzählige Vorteile. :: Kompakt: Heizen, Warmwasser, Lüften, Kühlen* in einem Gerät :: Zukunftssicher: Einfache Einbindung von Photovoltaik und Solarthermie

Mehr

Hygiosol Nuovo HYGIENISCHE TRINKWASSERERWÄRMUNG UND HEIZUNGSUNTERSTÜTZUNG MIT HÖCHSTER EFFIZIENZ.

Hygiosol Nuovo HYGIENISCHE TRINKWASSERERWÄRMUNG UND HEIZUNGSUNTERSTÜTZUNG MIT HÖCHSTER EFFIZIENZ. Hygiosol Nuovo HYGIENISCHE TRINKWASSERERWÄRMUNG UND HEIZUNGSUNTERSTÜTZUNG MIT HÖCHSTER EFFIZIENZ. Optimierter Wirkungsgrad mit einem Höchstmaß an Effizienz. Hygiosol Nuovo ist der passende Energiespeicher

Mehr

Technische Beschreibung. SCM SUPERSET NTU 240/120 Profilfräsautomat mit Universalständer und PRL (Glasleiste) ALLGEMEINE MERKMALE

Technische Beschreibung. SCM SUPERSET NTU 240/120 Profilfräsautomat mit Universalständer und PRL (Glasleiste) ALLGEMEINE MERKMALE Seite 1 von 6 Technische Beschreibung SCM SUPERSET NTU 240/120 Profilfräsautomat mit Universalständer und PRL (Glasleiste) ALLGEMEINE MERKMALE Maschinenbett Maschinenbett aus massivem Stahl mit großzügig

Mehr

Intelligente Heißgas-Abtauung spart Energie

Intelligente Heißgas-Abtauung spart Energie Erschienen in KK DIE KÄLTE + Klimatechnik 8/2013, S. 24-27 Intelligente Heißgas-Abtauung spart Energie Meilbeck modernisiert REWE Markt in Homberg (Ohm) mit E*LDSRegelungssystem von Eckelmann. In nur 14

Mehr

www.guentner.de Schnittstellenspezifikation Profibus GHM spray

www.guentner.de Schnittstellenspezifikation Profibus GHM spray Schnittstellenspezifikation Profibus GHM spray Profibus Parameter Spezifikation für das Güntner Communication Modul (GCM) des Güntner Hydro Managements (GHM spray) www.guentner.de Seite 2 / 22 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Datenblatt: Wilo-Stratos 50/1-12

Datenblatt: Wilo-Stratos 50/1-12 Datenblatt: Wilo-Stratos 5/1-1 Kennlinien v 1 3 1 6 1 /min - 1 V 1 1 1 /min - 9 V Wilo-Stratos 5/1-1 1~3 V - DN 5 m/s 1 1 Zulässige Fördermedien (andere Medien auf Anfrage) Heizungswasser (gemäß VDI 35)

Mehr

Luftentfeuchter. Katalog 2008/2009 Luftentfeuchter mit Adsorptions-Rotor Mobile Luftentfeuchter. Qualität mit System

Luftentfeuchter. Katalog 2008/2009 Luftentfeuchter mit Adsorptions-Rotor Mobile Luftentfeuchter. Qualität mit System Katalog 2008/2009 mit Adsorptions-Rotor Mobile Technik und Preise 1. Januar 2008 Alle Preise exkl. MWST und vrg Qualität mit System Mobile 2 REMKO ASF 100 Schnell und sparsam trocknen Effizient schon ab

Mehr

Beschreibung Biogasaufbereitung durch Gasentfeuchtung mit Nacherhitzung und Aktivkohlebehälter TWIN

Beschreibung Biogasaufbereitung durch Gasentfeuchtung mit Nacherhitzung und Aktivkohlebehälter TWIN Beschreibung Biogasaufbereitung durch Gasentfeuchtung mit Nacherhitzung und Aktivkohlebehälter TWIN Wir bieten Standartlösungen für Biogasaufbereitung und -transport für ausgelagerte BHKWs Biogaskühlung

Mehr

5.2 aerosmart S. Kompaktgeräte 5.2 aerosmart S Seite 1

5.2 aerosmart S. Kompaktgeräte 5.2 aerosmart S Seite 1 Kompaktgeräte 5. aerosmart S Seite 5. aerosmart S Das aerosmart S ist ein Kompaktgerät mit Wärmerückgewinnung, welches aus den Komponenten Lüftungsmodul, Kleinstwärmepumpe und Brauchwasserspeicher besteht.

Mehr

Euro-Cassettenmodelle AUY

Euro-Cassettenmodelle AUY Technische Änderungen vorbehalten - Stand: Januar 2003 Euro-Cassettenmodelle AUY Technische Dokumentation Inneneinheiten AUY 12 EGA AUY 14 EGA AUY 18 EGA Kühlmodelle Außeneinheiten AOY 12 ESAL AOY 14 EMAL

Mehr

HOCHEFFIZIENTE LUFT/ WASSER WÄRMETAUSCHER MIT WÄRMERÜCKGEWINNUNG ZUR NUTZUNG VON ERNEUERBARER ENERGIE UND ABFALLWÄRME

HOCHEFFIZIENTE LUFT/ WASSER WÄRMETAUSCHER MIT WÄRMERÜCKGEWINNUNG ZUR NUTZUNG VON ERNEUERBARER ENERGIE UND ABFALLWÄRME HOCHEFFIZIENTE LUFT/ WASSER WÄRMETAUSCHER MIT WÄRMERÜCKGEWINNUNG ZUR NUTZUNG VON ERNEUERBARER ENERGIE UND ABFALLWÄRME Rosenberg Hungária Kft. H-2532 Tokodaltáró, József Attila út 32-34. Ungarn Telefon+36/33-515-515

Mehr

Energieeffizienz in der Produktion IHK Bonn/Rhein-Sieg 29.10.2014. Bernd Geschermann

Energieeffizienz in der Produktion IHK Bonn/Rhein-Sieg 29.10.2014. Bernd Geschermann Energieeffizienz in der Produktion IHK Bonn/Rhein-Sieg 29.10.2014 Bernd Geschermann Übersicht 1. Energieverbraucher im Unternehmen 2. Beispiele Folie 2 Energieverbrauch in Unternehmen Einsparpotentiale

Mehr

MSM Erweiterungsmodule

MSM Erweiterungsmodule MSM Erweiterungsmodule Transistor- und Relaismodule für Störmelder der MSM-Produktfamilie 03.07.2009 Freie Zuordnung der Ausgangsgruppen der Erweiterungsmodule zu den Eingangsgruppen des Störmelders Steuerung

Mehr

Viele physikalische Grössen können einfach direkt gemessen werden. Die Messinstrumente sind dafür ausgestattet:

Viele physikalische Grössen können einfach direkt gemessen werden. Die Messinstrumente sind dafür ausgestattet: Verbesserung von Prozessen durch Beherrschung mit Messtechnik. Die Beurteilung von Prozesswerten ist mehr als nur die Integrierung des Sensors und das Ablesen von Messwerten. Um gut und effizient messen

Mehr

Hochdruck-Plungerpumpen für Schneidanwendungen

Hochdruck-Plungerpumpen für Schneidanwendungen Hochdruck-Plungerpumpen für Schneidanwendungen www.hammelmann.com Hochdruck-Plungerpumpen Allgemeine Technik Hammelmann-Pumpen mit 3, oder 7 Plungern basieren auf bewährte und ausgereifte Komponenten und

Mehr

Parking Control mit dem Long Range Reader des AE-Handsfree-ZTK Systems Drei Wege führen ins Ziel:

Parking Control mit dem Long Range Reader des AE-Handsfree-ZTK Systems Drei Wege führen ins Ziel: Vielseitiges Zutrittskontrollsystem AE-Handsfree-ZTK Das Zutrittskontrollsystem AE-Handsfree-ZTK ist ein komplettes System und besteht aus einem Long Range Reader, einer Türsteuerzentrale, einem Desktop

Mehr

Hauptkatalog. Filtertechnik

Hauptkatalog. Filtertechnik Hauptkatalog Filtertechnik ATD GmbH Robert- Bosch- Str. 16 D- 47608 Geldern TEL.: +49 (0)2831-99 1 99 3 FAX.: +49 (0)2831-99 1 99 5 ATD GmbH Filtertechnik Die ATD GmbH unterhält für ihre Filtertechnik

Mehr

myniq.net NiQ Das intelligente Energiesparmodul für das Einfamilienhaus

myniq.net NiQ Das intelligente Energiesparmodul für das Einfamilienhaus myniq.net NiQ Das intelligente Energiesparmodul für das Einfamilienhaus Produktbroschüre NiQ 2 NiQ ist das neue, intelligente Energiesparmodul für das Einfamilienhaus. Key-Facts Hält die gewünschte Raumtemperatur

Mehr

WAS HAT DIE KÄLTETECHNIK MIT KLIMASCHUTZ ZU TUN? 27. Sitzung KYOTO Forum 29.06.2006 BMLFUW

WAS HAT DIE KÄLTETECHNIK MIT KLIMASCHUTZ ZU TUN? 27. Sitzung KYOTO Forum 29.06.2006 BMLFUW WAS HAT DIE KÄLTETECHNIK MIT KLIMASCHUTZ ZU TUN? 1 Einführung Historie TEWI Lösungen 447. Verordnung EU 2 3 Kältemittelkreislauf und Hauptkomponenten Kondensator Verflüssiger Verdichter Kompressor Verdampfer

Mehr

Nicht-(Ex)-Schauglasleuchten

Nicht-(Ex)-Schauglasleuchten Nicht-(Ex)-Schauglasleuchten für die Steriltechnik, Baureihen BKVL A / BKVL A LED aus zum Einsatz auf metallverschmolzenen Schaugläsern Schauglasleuchte Typ BKVL 20 HDA, 20 W, 24 V, mit eingebautem Drucktaster

Mehr

avantgarde design komfort sicherheit einsparung Passion for KNX innovation

avantgarde design komfort sicherheit einsparung Passion for KNX innovation 2 Hotels avantgarde design komfort sicherheit einsparung Passion for KNX innovation 3 Touch-MyDesign 4 ZN1VI-TPTMD4 (122.7 x 90.2 x 12 mm.) Das TMD-Display ist ein komplett frei gestaltbarer Raumcontroller,

Mehr