Steuerliche Buchführungs-und. und Aufzeichnungspflichten. Anforderungen an Kassensysteme

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Steuerliche Buchführungs-und. und Aufzeichnungspflichten. Anforderungen an Kassensysteme"

Transkript

1 Steuerliche Buchführungs-und und Aufzeichnungspflichten Anforderungen an Kassensysteme

2 2 Gesetzliche Grundlagen Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung (GoB) 10.Oktober1961-BVerfG-Beschluss2BvL1/59,BVerfGE13S.153 Grundsätze ordnungsmäßiger DV-gestützter Buchführungssysteme (GoBS) 7.November1995-IVA8-S /95 Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU) 16.Juli2001-IVD2-S /01 Aufbewahrung digitaler Unterlagen bei Bargeschäften 26.November2010 -IVA4-S0316/08/ Änderung des BMF-Schreibens zu GDPdU vom 16. Juli September2012-IVA4-S0316/12/10001 Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD) 14.November2014-IVA4-S0316/13/10003

3 Aufbewahrung digitaler Unterlagen bei Bargeschäften GZIVA4-S0316/08/ DOK 2010/ Am hat das Bundesministerium der Finanzen (BMF) ein Schreiben veröffentlicht, in dem die Anforderungen zur Aufbewahrung der mittels Registrierkassen erfassten Geschäftsvorfälle konkretisiert werden. Im Grundsatz bestehen diese Anforderungen zwar schon seit vielen Jahren, durch die bisherige Auslegung der Vorschriften im Rahmen der Betriebsprüfungen sah die Praxis bisher jedoch anders aus. Das Schreiben des BMF unterstreicht und verschärft nun diese Anforderungen an elektronische Kassensysteme.

4 Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD) GZIVA4-S0316/13/10003 DOK 2014/ Am hat das Bundesministerium der Finanzen (BMF) ein Schreiben veröffentlicht, in dem die Anforderungen zur Aufzeichnung, Aufbewahrung und Prüfung steuerlich relevanter Daten allgemein und mittels Registrierkassen im Speziellen nochmals konkretisiert werden. Es ersetzt die BMF-Schreiben vom (GoBS) und sowie (GDPdU).

5 5 Aufbewahrung digitaler Unterlagen (Zusammenfassung) Aufbewahrung aller mit der Kasse erfassten steuerlich relevanten Einzeldaten Journal-, Auswertungs-, Programmier- und Stammdatenänderungsdaten Speicherung innerhalb der Registrierkasse oder auf einem externen Datenträger Vollständig, unveränderbar, jederzeit verfügbar und maschinell auswertbar Verdichtung ist unzulässig Ausdruck ist nicht ausreichend Bedienungsanleitung und Programmieranleitung aufbewahren Übergangsfrist bis 31. Dezember 2016 für Geräte die bauartbedingt den Anforderungen nicht genügen

6 6 Praktische Realisierung im Kassensystem Speicherung aller Vorgänge im internen Elektronischen Journal vollständig(kassenbons, Berichte, Programmierungen) unveränderbar(programmintern, kein Zugriff von außen) jederzeit verfügbar(auslesen des Speichers) GDPdU-konformer Export der Daten in einem auswertbaren Datenformat maschinell auswertbar(beschreibungsstandard)

7 7 GDPdU-konformer Export von Kassendaten Maschinell auswertbares Datenformat beinhaltet alle steuerlich relevanten Aufzeichnungen die zur Auswertung der Daten notwendigen Strukturinformationen Beschreibungsstandard Technische Hilfe zur Erfüllung der GDPdU-Anforderungen Entwickelt von der Finanzverwaltung zusammen mit der Fa. Audicon Ab 2002 bundesweite Einführung der Software Audicon IDEA zur Analyse der im Format des Beschreibungsstandards gelieferten steuerrelevanten Daten Daten, die dem Beschreibungsstandard entsprechen, werden von der Finanzverwaltung als maschinell auswertbar akzeptiert Exportschnittstelle in Kassensoftware, mittels derer Dateien exportiert werden können, die dem Beschreibungsstandard entsprechen.

8 8 Export im Beschreibungsstandard (GDPdU-Export) Journaldaten werden als Textdateien geschrieben(txt, CSV) diese Dateien enthalten keine Strukturinformationen XML-Datei(index.xml) Namen der einzelnen Datendateien Strukturinformationen(Spaltenüberschriften, Feldformate etc.) DTD-Datei Aufbau der XML-Datei der Standard enthält nur technische, keine inhaltliche Definition keine Gewähr, dass der Export dem vollen Umfang der steuerrelevanten Daten entspricht

9 9 Realisierung mit QTouch-Modellen Speicherung GDPdU-Bericht Kassenbons Berichte Programmierungen Internes EJournal E_Journal.csv index.xml gdpdu dtd

10 10 INSIKA INtegrierte SIcherheitslösung für messwertverarbeitende KAssensysteme System zum Schutz digitaler Aufzeichnungen von Bargeschäften mittels Kryptografie Entwicklung durch ein Projektkonsortium unter Leitung der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt(PTB) und mehrerer Kassenhersteller Manipulationsschutz basiert auf digitaler Signatur(Smartcard) Keine unerkannte Veränderung der mit Signatur geschützten Daten möglich Zusätzlich Summenspeicher auf der Smartcard mit signierten Gesamtumsätzen Einfache, preiswerte technische Lösung(Software-Anpassung, Smartcard-Reader) Entwurf gesetzlicher Grundlagen(wurde nicht weiter verfolgt) erfolgreicher Abschluss des Projektes Initiative des NRW-Finanzministers, das Thema weiter zu verfolgen

11 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit

Aufbewahrung digitaler Unterlagen bei Bargeschäften; Entwurf eines BMF-Schreibens

Aufbewahrung digitaler Unterlagen bei Bargeschäften; Entwurf eines BMF-Schreibens Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Oberste Finanzbehörden der Länder HAUSANSCHRIFT Wilhelmstraße 97, 10117 Berlin

Mehr

Aktuelle Vorschriften für digitale Kassensysteme was Sie für die Betriebsprüfung beachten sollten

Aktuelle Vorschriften für digitale Kassensysteme was Sie für die Betriebsprüfung beachten sollten "GDPdU und raus bist Du?" Aktuelle Vorschriften für digitale Kassensysteme was Sie für die Betriebsprüfung beachten sollten Es kann teuer für Sie werden, wenn Ihre Buchführung mit Ihrem digitalen Kassensystem

Mehr

PKF FASSELT SCHLAGE 1

PKF FASSELT SCHLAGE 1 PKF FASSELT SCHLAGE 1 Merkblatt zur Ordnungsmäßigkeit der Kassenbuchführung Die rechtlichen Grundsätze zur Ordnungsmäßigkeit der Kassenbuchführung ergeben sich aus der Abgabenordnung (AO). Hier insbesondere

Mehr

GDPdU und raus bist Du? Stand 12.07.2012

GDPdU und raus bist Du? Stand 12.07.2012 GDPdU und raus bist Du? Stand 12.07.2012 Aktuelle Vorschriften für digitale Kassensysteme was Sie für die Betriebsprüfung beachten sollten Es kann teuer für Sie werden, wenn Ihre Buchführung mit Ihrem

Mehr

Wir begrüßen Sie herzlich zum Workshop. Digitale Archivierung im Rahmen der GoBD

Wir begrüßen Sie herzlich zum Workshop. Digitale Archivierung im Rahmen der GoBD Wir begrüßen Sie herzlich zum Workshop Digitale Archivierung im Rahmen der GoBD 1 Ihre Referenten Harald Hensle Frank Behrens In Kooperation mit: Stb. Oliver Frank 2 Agenda GoBD seit 01.01.2015 (Frank

Mehr

Fit für Spitzenleistungen

Fit für Spitzenleistungen Fit für Spitzenleistungen Betriebsprüfung im Gastgewerbe Dipl.-Kfm./ Dipl. BW Dirk Ellinger Hauptgeschäftsführer DEHOGA Thüringen e.v. 1 Grundlagen Buchführung und Aufzeichnung Inhalte der Buchführungspflichten

Mehr

Geltende Umstellungsvorschriften für elektronische Registrierkassen ab 2017

Geltende Umstellungsvorschriften für elektronische Registrierkassen ab 2017 Geltende Umstellungsvorschriften für elektronische Registrierkassen ab 2017 2016 Deutscher Bundestag Seite 2 Geltende Umstellungsvorschriften für elektronische Registrierkassen ab 2017 Aktenzeichen: Abschluss

Mehr

Herzlich willkommen zu unserer Informationsveranstaltung --------------- Die digitale Betriebsprüfung - das gläserne Unternehmen?

Herzlich willkommen zu unserer Informationsveranstaltung --------------- Die digitale Betriebsprüfung - das gläserne Unternehmen? Herzlich willkommen zu unserer Informationsveranstaltung --------------- Die digitale Betriebsprüfung - das gläserne Unternehmen? Grundsätze des Datenzugriffs und der Prüfbarkeit digitaler Unterlagen GDPdU

Mehr

PLUSBOX 100. Bedienungsanleitung

PLUSBOX 100. Bedienungsanleitung PLUSBOX 100 Bedienungsanleitung Version 0.011 2011 Einleitung Die Plus-Box 100 wird mit den Multidata Kassensystemen verbunden um somit zu gewährleisten, dass alle Umsatzrelevanten Daten ordnungsgemäß

Mehr

TE-2200/2400. Einzeldatenerfassung (EDE) Elektronische Registrierkassen. Zusatzanleitung für den Endkunden Version 1.03 April 2015.

TE-2200/2400. Einzeldatenerfassung (EDE) Elektronische Registrierkassen. Zusatzanleitung für den Endkunden Version 1.03 April 2015. erfüllt die rechtlichen Anforderungen Elektronische Registrierkassen TE-2200/2400 Einzeldatenerfassung (EDE) Zusatzanleitung für den Endkunden Version 1.03 April 2015 GoBD / GDPdU konform digitaler Betriebsprüfung

Mehr

Sozietät Franz & Näther Steuerberater Rechtsanwalt/FA für Steuerrecht

Sozietät Franz & Näther Steuerberater Rechtsanwalt/FA für Steuerrecht Prenzlauer Allee 39 / Marienburger Str.1, 10405 Berlin Telefon: 030 / 44 36 99 0, Fax: 030 / 44 36 99 24, Email: mail@ franz-naether.de Internet: www.franz-naether.de Informationen zu den Grundsätzen zur

Mehr

IHK-Handelsforum, 11. März 2014, Aschaffenburg. GDPdU am Kassenplatz Steuerliche Anforderungen an Registrierkassen. Peter Stamm

IHK-Handelsforum, 11. März 2014, Aschaffenburg. GDPdU am Kassenplatz Steuerliche Anforderungen an Registrierkassen. Peter Stamm IHK-Handelsforum, 11. März 2014, Aschaffenburg GDPdU am Kassenplatz Steuerliche Anforderungen an Registrierkassen Peter Stamm Geschichte der Registrierkasse 1879 wurde die erste Registrierkasse von Lokalbesitzer

Mehr

Checkliste zur Überprüfung der Ordnungsmäßigkeit der Kassen(buch)führung beim Einsatz elektronischer Kassensysteme

Checkliste zur Überprüfung der Ordnungsmäßigkeit der Kassen(buch)führung beim Einsatz elektronischer Kassensysteme Checkliste zur Überprüfung der Ordnungsmäßigkeit der Kassen(buch)führung beim Einsatz elektronischer Kassensysteme Nicht jeder Verstoß gegen eine Ordnungsvorschrift berechtigt automatisch zur Schätzung.

Mehr

Information für Angehörige der steuerberatenden Berufe (AdStB) Ordnungsmäßigkeit der Kassenbuchführung

Information für Angehörige der steuerberatenden Berufe (AdStB) Ordnungsmäßigkeit der Kassenbuchführung Oberfinanzdirektion Niedersachsen Information für Angehörige der steuerberatenden Berufe (AdStB) Ordnungsmäßigkeit der Kassenbuchführung Für die Aufbewahrung digitaler Daten gelten die allgemeinen Ordnungsvorschriften

Mehr

S.M. Hartmann GmbH IT Solutions

S.M. Hartmann GmbH IT Solutions S.M. Hartmann GmbH 82008 Unterhaching Prager Straße 7 www.smhsoftware.de S.M. Hartmann GmbH IT Solutions Software für den modernen Handel Modul IDEA-Schnittstelle gemäß GDPdU Version V5.0 Funktionsüberblick

Mehr

Die Registrierkasse Neuregelung ab Peter Kaierle Geschäftsführer

Die Registrierkasse Neuregelung ab Peter Kaierle Geschäftsführer Die Registrierkasse Neuregelung ab 01.01.2017 Peter Kaierle Geschäftsführer Wir beantworten Ihre Fragen zu den Anforderungen des Finanzamtes an Kassensysteme: Am 13. Juli 2016 hat die Bundesregierung den

Mehr

Einleitung. Kontakt. - Datendienstleistungen. Starksoft Deutschland GmbH Köpenicker Str. 6 10997 Berlin Deutschland

Einleitung. Kontakt. - Datendienstleistungen. Starksoft Deutschland GmbH Köpenicker Str. 6 10997 Berlin Deutschland Einleitung Willkommen - Kollegen aus dem Taxigewerbe, Pressemitarbeiter des Transportgewerbes und Steuerberater. Als engagiertes Berliner Softwareunternehmen bieten wir Gewerbetreibenden, die Registrierkassen

Mehr

Direktvermarktung. Direktvermarktung

Direktvermarktung. Direktvermarktung Ordnungsgemäß äße Kassenführung in der Plankstetten 2016 1 Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung (GoBD) Bareinnahmen und ausgaben sowie Geldtransfers müssen täglich verbucht werden. Es besteht die Pflicht

Mehr

SE-400+ Serie. Einzeldatenerfassung (EDE) Anleitung. GDPdU konform. Elektronische Registrierkassen. Version 1.0 August 2013

SE-400+ Serie. Einzeldatenerfassung (EDE) Anleitung. GDPdU konform. Elektronische Registrierkassen. Version 1.0 August 2013 Elektronische Registrierkassen SE-400+ Serie Einzeldatenerfassung (EDE) Anleitung Version 1.0 August 2013 erfüllt die rechtlichen Anforderungen GDPdU konform digitaler Betriebsprüfung casio-b2b.com/ecr/de/gdpdu/

Mehr

Elektronische Betriebsprüfung mit IDEA

Elektronische Betriebsprüfung mit IDEA Elektronische Betriebsprüfung mit IDEA Ein Vortrag der Referenten: Thomas Bücher, Steuerberater Stefan Janoschek, Geschäftsführer Seite 1 Rechtliche Grundlagen 147 Abs. 6 AO Grundsätze zum Datenzugriff

Mehr

- GoBD - BMF-Schreiben vom 14.11.2014

- GoBD - BMF-Schreiben vom 14.11.2014 Grundsätze zur ordnungsgemäßen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff - GoBD - BMF-Schreiben vom 14.11.2014 Patrick Mersch GoBD

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren

Sehr geehrte Damen und Herren Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD) Sehr geehrte Damen und Herren das Schlagwort GoBD

Mehr

Digitale Betriebsprüfung

Digitale Betriebsprüfung Veranstaltungsreihe 2008 Zu Gast bei: ecomm Berlin Digitale Betriebsprüfung GDPdU (Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen) Matthias Krüger Geschäftsführender Gesellschafter

Mehr

Rechtliche Rahmenbedingungen des elektronischen Geschäftsverkehrs und der elektronischen Aufbewahrung kaufmännischer Unterlagen

Rechtliche Rahmenbedingungen des elektronischen Geschäftsverkehrs und der elektronischen Aufbewahrung kaufmännischer Unterlagen Rechtliche Rahmenbedingungen des elektronischen Geschäftsverkehrs und der elektronischen Aufbewahrung kaufmännischer Unterlagen Diplom Kaufmann Walter Mock Steuerberater Koblenz GoBD Grundsätze zur ordnungsmäßigen

Mehr

Working for. your. future. ...wherever. you are

Working for. your. future. ...wherever. you are GDPdU Working for your future...wherever you are Das Finanzamt versteht mehr von Ihrer elektronischen Buchhaltung als Sie glauben... Die deutsche Finanzverwaltung hat sich darauf eingestellt, die zunehmend

Mehr

Guide Agentursoftware

Guide Agentursoftware Guide Agentursoftware Fachbeitrag zum Thema Digitale, GDPdU konforme Archivierung Was die GDPdU für Ihr Unternehmen bedeuten und was eine digitale Archivierungslösung können sollte Autor: Ulrich Koch ARA

Mehr

1. Aufbewahrungsfristen für Personalakten

1. Aufbewahrungsfristen für Personalakten Aufbewahrungsfristen für Personalakten X AUFBEWAHRUNG, ARCHIVIERUNG, BEWEIS- VERWERTBARKEIT, ORDNUNGSMÄßIGKEIT 1. Aufbewahrungsfristen für Personalakten Ein allgemeiner Rahmen für die Dauer der Personalaktenführung

Mehr

Registrierkassen im Fokus der Außenprüfung

Registrierkassen im Fokus der Außenprüfung Seite 1 von 8 NWB Nr. 13 vom 25.03.2013 Seite 923 Registrierkassen im Fokus der Außenprüfung Aktuelle Entwicklung und Rahmenbedingungen Dr. Christian Kläne 1) Kapitelübersicht ein/ausblenden Kapitelübersicht

Mehr

IHK-Steuerforum am 03.09.2015. Betriebsprüfung 4.0, wenn der Betriebsprüfer mit dem Laptop zur Prüfung erscheint

IHK-Steuerforum am 03.09.2015. Betriebsprüfung 4.0, wenn der Betriebsprüfer mit dem Laptop zur Prüfung erscheint IHK-Steuerforum am 03.09.2015 Betriebsprüfung 4.0, wenn der Betriebsprüfer mit dem Laptop zur Prüfung erscheint Ansprechpartner Doris Zur Mühlen Diplom-Betriebswirtin Wirtschaftsprüferin, Steuerberaterin

Mehr

Ordnungsgemäße Kassenführung und Aufbewahrung digitaler Unterlagen

Ordnungsgemäße Kassenführung und Aufbewahrung digitaler Unterlagen Ordnungsgemäße Kassenführung und Aufbewahrung digitaler Unterlagen bei Bargeschäften Steuerpflichtige, die Ihren Gewinn durch Bilanzierung ermitteln, sind gesetzlich verpflichtet, Kassenbuch zu führen.

Mehr

Die neuen Spielregeln zur Kassenführung. Horst-Dieter Riepe, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater

Die neuen Spielregeln zur Kassenführung. Horst-Dieter Riepe, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Die neuen Spielregeln zur Kassenführung 1 Warum muss man sich intensiver mit der Kassenführung beschäftigen Steuerausfälle in Höhe von 24 Mrd. Euro pro Jahr in Deutschland durch betrügerische Kassenabrechnungen

Mehr

Elektronische Rechnungen Von Rechtsanwalt Dr. Ivo Geis

Elektronische Rechnungen Von Rechtsanwalt Dr. Ivo Geis Elektronische Rechnungen Von Rechtsanwalt Dr. Ivo Geis Die Rechnung ist Kernelement des Mehrwertsteuersystems in Europa, denn sie gilt als Beleg für das Recht des Käufers zum Vorsteuerabzug. Der wachsende

Mehr

GoBD: Was hat sich durch die neue Vorschrift geändert? Manuela Becker

GoBD: Was hat sich durch die neue Vorschrift geändert? Manuela Becker GoBD: Was hat sich durch die neue Vorschrift geändert? Manuela Becker Folie 1 12.11.2015 GoBS + GDPdU + FAQ = GoBD Grundsätze ordnungsmäßiger DV-gestützter Buchführungssysteme (GoBS; BMF- Schreiben vom

Mehr

Ordnungsgemäße Kassenführung

Ordnungsgemäße Kassenführung Mandanten-Info Eine Dienstleistung Ihres steuerlichen Beraters Ordnungsgemäße Kassenführung Vermeiden Sie Umsatzzuschätzungen durch den Prüfer! In enger Zusammenarbeit mit DATEV eg 90329 Nürnberg Telefon

Mehr

Was bedeuten die neuen GoBD für ERP-Systeme? Von Andreas Wenzel, HLB Dr. Stückmann und Partner mbb

Was bedeuten die neuen GoBD für ERP-Systeme? Von Andreas Wenzel, HLB Dr. Stückmann und Partner mbb Was bedeuten die neuen GoBD für ERP-Systeme? Von Andreas Wenzel, HLB Dr. Stückmann und Partner mbb Das BMF hat nach langen und kontroversen Diskussionen mit den Verbänden nach mehr als anderthalb Jahren

Mehr

Die Kasse und das Finanzamt. betriebsprüfungssichere Kassenführung

Die Kasse und das Finanzamt. betriebsprüfungssichere Kassenführung Die Kasse und das Finanzamt betriebsprüfungssichere Kassenführung Inhaltsübersicht 1. Historie: Entwicklung der Registrierkasse 2. Einnahmeausfälle des Staates bei Bareinnahmen 3. Fiskalchip Hightech aus

Mehr

Finanzministerium Mecklenburg-Vorpommern

Finanzministerium Mecklenburg-Vorpommern Finanzministerium Mecklenburg-Vorpommern Merkblatt für Unternehmer zur Ordnungsmäßigkeit der Kassenführung (Stand: Oktober 2014) Ungeachtet anderer Zahlungsmöglichkeiten werden heutzutage viele Geschäftsvorfälle

Mehr

Kommentar von Dr. Ulrich Kampffmeyer, Project Consult. IDEA-Beschreibungsstandard setzt sich durch

Kommentar von Dr. Ulrich Kampffmeyer, Project Consult. IDEA-Beschreibungsstandard setzt sich durch Kommentar von Dr. Ulrich Kampffmeyer, Project Consult IDEA-Beschreibungsstandard setzt sich durch Die gute Nachricht zu den GDPdU vorweg, der IDEA-Beschreibungsstandard setzt sich offenbar durch. In einer

Mehr

Fragebogen für das Abschlussgespräch

Fragebogen für das Abschlussgespräch Fragebogen für das Abschlussgespräch Einleitung und rechtliche Grundlagen Durch die Änderung der Abgabenordnung (AO) in den 146, 147, 200 wird den Finanzbehörden erstmals ausdrücklich das Recht eingeräumt,

Mehr

Prüfung der Kasse sowie der EDV-Buchführung durch die Finanzverwaltung

Prüfung der Kasse sowie der EDV-Buchführung durch die Finanzverwaltung Prüfung der Kasse sowie der EDV-Buchführung durch die Finanzverwaltung AdU Informationsveranstaltung am 06.06.2012 Hotel Stadt Hameln Referent: Dipl. Betriebswirt Ulrich Schaper, Steuerberater, Hameln

Mehr

Herzlich Willkommen. BÄKO Fulda-Lahn eg SEMINAR FÜR BETRIEBSINHABER. Kassenführung in Bäckereien

Herzlich Willkommen. BÄKO Fulda-Lahn eg SEMINAR FÜR BETRIEBSINHABER. Kassenführung in Bäckereien Herzlich Willkommen BÄKO Fulda-Lahn eg SEMINAR FÜR BETRIEBSINHABER Kassenführung in Bäckereien Michael Abt Geschäftsführer der Abt GmbH Kassensysteme Seit 1991 selbstständig im Bereich Kassensysteme für

Mehr

WBH Wirtschaftsberatung GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft Hannover K U R Z T E S T A T

WBH Wirtschaftsberatung GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft Hannover K U R Z T E S T A T Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft Hannover K U R Z T E S T A T über die Softwarezertifizierung des Programms tacoss.etrade Tacoss Software GmbH Tarp Inhaltsverzeichnis Seite 1.

Mehr

Automatischer Abschluss von Abrechnungsnummern

Automatischer Abschluss von Abrechnungsnummern Automatischer Abschluss von Abrechnungsnummern Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1251 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 3.1. Umsatzsteuer-Voranmeldung 3.2. Dauerfristverlängerung

Mehr

Ordnungsmäßigkeit der Kassenführung

Ordnungsmäßigkeit der Kassenführung Ordnungsmäßigkeit der Kassenführung Anforderungen nach Handels- und Steuerrecht Überhöhte Anforderungen der Finanzverwaltung? Münster, 13.03.2013 Markus Hülshoff OFD Münster Gesetzliche Grundlagen der

Mehr

RECHTSANWALTSKANZLEI ROHNER Medienrecht Urheberrecht Internetrecht Arbeitsrecht

RECHTSANWALTSKANZLEI ROHNER Medienrecht Urheberrecht Internetrecht Arbeitsrecht Rechtliche Rahmenbedingungen im Bereich der elektronischen Rechnung und Archivierung Vortrag im Rahmen der Abendveranstaltung Datensicherung und Archivierung 4. Februar 2015, 19.00 21.00 Uhr in der Handwerkskammer

Mehr

Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU) (BMF-Schreiben vom 16. Juli 2001 - IV D 2 - S 0316-136/01 -)

Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU) (BMF-Schreiben vom 16. Juli 2001 - IV D 2 - S 0316-136/01 -) Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU) (BMF-Schreiben vom 16. Juli 2001 - IV D 2 - S 0316-136/01 -) Unter Bezugnahme auf das Ergebnis der Erörterungen mit den obersten

Mehr

Vortrag. Elektronische Rechnungslegung

Vortrag. Elektronische Rechnungslegung Vortrag 29. November 2007 ecomm Berlin Dag Klimas Ihr Vortragender Jahrgang 1961 Werdegang Ausbildung Bankkaufmann Weiterbildung Bankfachwirt Ausbildereignung Kommunikationstrainer und Berater... Basisinformationen

Mehr

Digitale Betriebsprüfung

Digitale Betriebsprüfung Digitale Betriebsprüfung 1 Digitale Betriebsprüfung Warum digitale Betriebsprüfung: Die digitale Betriebsprüfung ergänzt die bisherige Form der Betriebsprüfung. Seit dem 01.01.2002 sind alle Unternehmen,

Mehr

Neue Rechtslage zur digitalen Archivierung Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen GDPdU vom 16.07.

Neue Rechtslage zur digitalen Archivierung Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen GDPdU vom 16.07. Neue Rechtslage zur digitalen Archivierung Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen GDPdU vom 16.07.2001 ELO Digital Office GmbH - Leitzstraße 54-70469 Stuttgart 1 Ziel der

Mehr

Maßnahmen gegen den Betrug mit manipulierten Kassensystemen

Maßnahmen gegen den Betrug mit manipulierten Kassensystemen Deutscher Bundestag Drucksache 18/4660 18. Wahlperiode 20.04.2015 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Dr. Thomas Gambke, Britta Haßelmann, Lisa Paus, weiterer Abgeordneter

Mehr

Digitale Betriebsprufung

Digitale Betriebsprufung Ralph Kruger / Bernd Schult Rainer Vedder Digitale Betriebsprufung GDPdU in der Praxis - Grundsatze zum Datenzugriff und zur Prufbarkeit digitaler Unterlagen GABLER Inhaltsiibersicht Vorwort 5 Abkiirzungsverzeichnis

Mehr

MERKBLATT Thema Checkliste zur Überprüfung der Ordnungsmäßigkeit der Kassen(buch)führung beim Einsatz elektronischer Kassensysteme

MERKBLATT Thema Checkliste zur Überprüfung der Ordnungsmäßigkeit der Kassen(buch)führung beim Einsatz elektronischer Kassensysteme MERKBLATT Thema Checkliste zur Überprüfung der Ordnungsmäßigkeit der Kassen(buch)führung beim Einsatz elektronischer Kassensysteme Für die Überprüfung der Kassen(buch)führung stellt diese Checkliste lediglich

Mehr

Weg mit dem Papier: Unterlagen scannen und elektronisch archivieren

Weg mit dem Papier: Unterlagen scannen und elektronisch archivieren Weg mit dem Papier: Unterlagen scannen und elektronisch archivieren Praktische Erfahrungen aus der Betriebsprüfung Simon Schramer Betriebsprüfer Finanzamt Trier Trier, 26.11.2015 Folie 1 Themenübersicht

Mehr

Führung eines Kassenbuchs. Mandanteninfo der Steuerkanzlei Neunzig. Inhalt

Führung eines Kassenbuchs. Mandanteninfo der Steuerkanzlei Neunzig. Inhalt Führung eines Kassenbuchs Mandanteninfo der Steuerkanzlei Neunzig Inhalt 1 Pflicht zur Führung des Kassenbuchs 2 Tägliche Verbuchung 3 Verzicht auf Einzelaufzeichnungen 4 Möglichkeiten der Kassenführung

Mehr

Die essentiellen Bestimmungen haben wir zielgerecht als Informations- und Prüfungsvorlage für Sie wie folgt zusammengefasst:

Die essentiellen Bestimmungen haben wir zielgerecht als Informations- und Prüfungsvorlage für Sie wie folgt zusammengefasst: Sehr geehrter Geschäftspartner! Mit Erlass vom 28.12.2011 (GZ BMF-010102/0007-IV/2/2011) hat das österr. Bundesministerium für Finanzen die s.g. Kassenrichtlinie 2012 - Informationen über Registrierkassen

Mehr

Technische Anforderungen an Kassen

Technische Anforderungen an Kassen Technische Anforderungen an Kassen 30.November 2016 IHK Florian Bogner Geschäftsführer der Kassensysteme Geiger GmbH & Co. KG seit 1998 im Unternehmen und seit 2001 Geschäftsführer Kassensysteme Geiger

Mehr

Digitaler Zugriff durch das Finanzamt auf Daten der PC-Kasse

Digitaler Zugriff durch das Finanzamt auf Daten der PC-Kasse Digitaler Zugriff durch das Finanzamt auf Daten der PC-Kasse Wie Sie in meinem Editorial 5-2015 lesen konnten, hat das Bundesfinanzministerium (BMF) mit seinem Schreiben vom 14.11.2014 den Versuch unternommen

Mehr

Compliance im Rechnungswesen Anforderungen an die IT

Compliance im Rechnungswesen Anforderungen an die IT Information Risk Management Compliance im Rechnungswesen Anforderungen an die IT Dietmar Hoffmann Köln, 3. Mai 2007 ADVISORY Inhalt 1 Überblick 2 Rechtliche Rahmenbedingungen 3 Auswirkungen 4 Prüfungen

Mehr

1. Aufgabe und Inhalt dieser Dokumentation... 3. 2. Zusammenfassung... 4. 3. Aufzeichnungspflichten rechtliche Grundlagen... 6

1. Aufgabe und Inhalt dieser Dokumentation... 3. 2. Zusammenfassung... 4. 3. Aufzeichnungspflichten rechtliche Grundlagen... 6 Stand: 20.02.2014 Inhalt 1. Aufgabe und Inhalt dieser Dokumentation... 3 2. Zusammenfassung... 4 3. Aufzeichnungspflichten rechtliche Grundlagen... 6 3.1. Abgabenordnung... 6 3.2. Umsatzsteuergesetz...

Mehr

Kassenrichtlinie 2012

Kassenrichtlinie 2012 Kassenrichtlinie 2012 Allgemeines: Aufgrund gesetzlicher Änderungen bei den Aufzeichnungs- und Aufbewahrungspflichten (z.b. Barbewegungs-VO) und der stets fortschreitenden technischen Entwicklung sind

Mehr

GoBD. BMF-Schreiben vom 14.11.2014

GoBD. BMF-Schreiben vom 14.11.2014 GoBD BMF-Schreiben vom 14.11.2014 Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff Diekmann _AdStB_2015 1

Mehr

Digitale Betriebsprüfung

Digitale Betriebsprüfung ecomm- Veranstaltungsreihe 2007 Digitale Betriebsprüfung GDPdU (Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen) Klaus Pooch Geschäftsführer connect consulting OHG 08.11.2007 connect

Mehr

Wir begrüßen Sie herzlich zur. Lexware vor Ort. Informationsveranstaltung 2015. Ihre Referenten heute - Uschi Heger Heinz Heger

Wir begrüßen Sie herzlich zur. Lexware vor Ort. Informationsveranstaltung 2015. Ihre Referenten heute - Uschi Heger Heinz Heger Wir begrüßen Sie herzlich zur Lexware vor Ort Informationsveranstaltung 2015 Ihre Referenten heute - Uschi Heger Heinz Heger ebh edv beratung heger 74592 Kirchberg / Jagst Buchenstr. 41 Telefon 07954 921

Mehr

Martin Gansen. Dipl. Betriebswirt Steuerberater 66763 Dillingen, Frankfurter Straße 35 Telefon 06831 73666 Email: info@mgansen.de

Martin Gansen. Dipl. Betriebswirt Steuerberater 66763 Dillingen, Frankfurter Straße 35 Telefon 06831 73666 Email: info@mgansen.de Martin Gansen Dipl. Betriebswirt Steuerberater 66763 Dillingen, Frankfurter Straße 35 Telefon 06831 73666 Email: info@mgansen.de MANDANTENINFORMATION Einführung der GoBD ab 1. 1. 2015 Stand 15. Januar

Mehr

Tatort Kasse! elektronische Betriebsprüfung Schwerpunkt Kasse

Tatort Kasse! elektronische Betriebsprüfung Schwerpunkt Kasse Tatort Kasse! elektronische Betriebsprüfung Schwerpunkt Kasse Handwerkskammer zu Köln, 31.05.2016 Seite Kassen im Fokus der Finanzverwaltung ( ) Hersteller manipulierbarer Kassensysteme haften persönlich

Mehr

Aktuelle Mandanteninformation. GoBD

Aktuelle Mandanteninformation. GoBD Aktuelle Mandanteninformation GoBD Mit Wirkung zum 1.1.2015 hat die Finanzverwaltung die neuen Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer

Mehr

GDPdU Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen

GDPdU Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen GDPdU-Workshop 2002 Bernhard Lindgens, Bundesministerium der Finanzen, Bonn: GDPdU Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen GDPdU Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit

Mehr

FAQ-Katalog zur Musterverfahrensdokumentation

FAQ-Katalog zur Musterverfahrensdokumentation FAQ-Katalog zur Musterverfahrensdokumentation Nr. Frage Antwort 1 Befasst sich die Musterverfahrensdokumentation (MVD) auch mit der Behandlung elektronischer Dokumente (E-Rechnung, elektronische Kontoauszüge,

Mehr

2. Was ist sonst noch beim Einsatz einer Registrierkasse zu beachten, die den heute gültigen Vorschriften entspricht?

2. Was ist sonst noch beim Einsatz einer Registrierkasse zu beachten, die den heute gültigen Vorschriften entspricht? MERKBLATT Registrierkassen Stand: 26. August 2016 Die Bundesregierung hat ein neues Gesetz zur Einführung manipulationssicherer Kassen beschlossen. Wann das Gesetz in Kraft treten wird, ist noch offen.

Mehr

Die digitale Steuerprüfung in Zeiten der neuen GoBD

Die digitale Steuerprüfung in Zeiten der neuen GoBD Handwerkskammer Chemnitz Konsortium: Agenda Rechtliche Grundlagen - Handelsgesetzbuch - Abgabenordnung - GoB - GoBD Datenträgerüberlassung und Prüfsoftware - Ablauf einer Datenträgerüberlassung - Einsatz

Mehr

Ausgangsituation Problemstellung

Ausgangsituation Problemstellung Ausgangsituation Um die technische Umsetzbarkeit und Zumutbarkeit der Anforderungen der GDPdU an die Steuerpflichtigen entwickelte sich seit der Veröffentlichung im Juli 2001 eine intensive Diskussion

Mehr

Rechtssicherer Austausch elektronischer Rechnungen: Umsatzsteuerliche und buchhalterische Aspekte

Rechtssicherer Austausch elektronischer Rechnungen: Umsatzsteuerliche und buchhalterische Aspekte Rechtssicherer Austausch elektronischer Rechnungen: Umsatzsteuerliche und buchhalterische Aspekte Stefan Groß Steuerberater CISA (Certified Information Systems Auditor) Rechtssicherer Austausch elektronischer

Mehr

Titel. Kassenbuch. Ausgabe 2014. Seite 1 / Führung eines Kassenbuchs

Titel. Kassenbuch. Ausgabe 2014. Seite 1 / Führung eines Kassenbuchs Titel Kassenbuch Ausgabe 2014 Seite 1 / Führung eines Kassenbuchs Führung eines Kassenbuchs Inhalt 1. Pflicht zur Führung des Kassenbuchs 2. Tägliche Verbuchung 3. Verzicht auf Einzelaufzeichnungen 4.

Mehr

Merkblatt. Führung eines Kassenbuchs. Inhalt

Merkblatt. Führung eines Kassenbuchs. Inhalt Führung eines Kassenbuchs Inhalt 1 Pflicht zur Führung des Kassenbuchs 2 Tägliche Verbuchung 3 Verzicht auf Einzelaufzeichnungen 4 Möglichkeiten der Kassenführung 4.1 Manuelles Kassenbuch 4.2 Elektronisches

Mehr

Zertifizierte Archivierung: Dauerhaft und sicher Daten lagern und den Zugriff sicherstellen

Zertifizierte Archivierung: Dauerhaft und sicher Daten lagern und den Zugriff sicherstellen Zertifizierte Archivierung: Dauerhaft und sicher Daten lagern und den Zugriff sicherstellen Torsten Kaden Senior Consultant 2 Agenda 1. Unternehmen 2. Entstehung elektronischer Daten 3. Sicherung 4. Gesetzliche

Mehr

Merkblatt. Führung eines Kassenbuchs. Inhalt. Sascha Woellke Diplom-Kaufmann (univ.) Steuerberater. Dachauer Straße 28 80335 München

Merkblatt. Führung eines Kassenbuchs. Inhalt. Sascha Woellke Diplom-Kaufmann (univ.) Steuerberater. Dachauer Straße 28 80335 München Sascha Woellke Diplom-Kaufmann (univ.) Steuerberater Dachauer Straße 28 80335 München Tel.: 089 / 21 89 73 80 10 Fax: 089 / 21 89 73 80 25 e-mail: kanzlei@woellke.de Merkblatt Führung eines Kassenbuchs

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum Thema: Rechnungen per email

Häufig gestellte Fragen zum Thema: Rechnungen per email Häufig gestellte Fragen zum Thema: Rechnungen per email Töns-Rügemer-Dieffenbacher GmbH & Co. KG Hauptstrasse 59 66953 Pirmasens Tel.: (06331) 266 00 Fax: (0800) 598 63 67 info@toens.de Töns-Rügemer-Dieffenbacher

Mehr

Emails gesetzeskonform archivieren - das DSPemail-Archiv

Emails gesetzeskonform archivieren - das DSPemail-Archiv Emails gesetzeskonform archivieren - das DSPemail-Archiv IHK Potsdam Jens Lietzmann 18.05.2006 SIDATO über SIDATO secure operations Über 15 Jahre Erfahrung in der Telekommunikation, Internet und der Sicherung

Mehr

Merkblatt. Führung eines Kassenbuchs. Inhalt W E R N E R S U L Z I N G E R STEUERBERATER

Merkblatt. Führung eines Kassenbuchs. Inhalt W E R N E R S U L Z I N G E R STEUERBERATER W E R N E R S U L Z I N G E R STEUERBERATER Marktplatz 18 Briefanschrift: Internet und Mail: 83607 Holzkirchen 0 80 24 / 30 58 21 Postfach 1363 www.sulzinger.info Fax 0 80 24 / 30 58 29 83603 Holzkirchen

Mehr

4 Die digitale Betriebsprüfung

4 Die digitale Betriebsprüfung Seit dem 01.01.2002 können die Prüfungsdienste der Finanzämter auf Buchhaltungen, die durch EDV erstellt wurden, digital zugreifen. Das bedeutet: Für Prüfungszwecke wird die Finanzbuchhaltung nicht mehr

Mehr

Prüfungsaspekte der E-Rechnung im Zuge von GoBD und Compliance

Prüfungsaspekte der E-Rechnung im Zuge von GoBD und Compliance Prüfungsaspekte der E-Rechnung im Zuge von GoBD und Compliance Stefan Groß Steuerberater & CISA Peters, Schönberger & Partner mbb, München Dipl.-Fw. Bernhard Lindgens Bundeszentralamt für Steuern, Bonn

Mehr

DIE LOHNSTEUER-AUßENPRÜFUNG

DIE LOHNSTEUER-AUßENPRÜFUNG DIE LOHNSTEUER-AUßENPRÜFUNG Anspruch und Wirklichkeit in der Praxis Winfried Ayl Finanzamt Trier, 26.01.2011 Die Lohnsteuer-Außenprüfung 26. Januar 2011 Folie 1 Rechtsgrundlagen 193 bis 207 AO und 42 f

Mehr

Das KIENZLE Taxametersystem und INSIKA 22.10.2015 1

Das KIENZLE Taxametersystem und INSIKA 22.10.2015 1 Das KIENZLE Taxametersystem und INSIKA 22.10.2015 1 Was ist INSIKA? INtegrierte SIcherheitslösung für messwertverarbeitende KAssensysteme. Es handelt sich um ein System zum Schutz der digitalen Aufzeichnungen

Mehr

Steuern I News I Recht

Steuern I News I Recht Steuern I News I Recht Spezialausgabe Die neuen Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung ab dem 1.1.2015 Sehr geehrte Mandantin, sehr geehrter Mandant, Das Steuerrecht ändert sich laufend. Hiermit möchten

Mehr

Die E-Rechnung im Lichte der GoBD. Stefan Groß Steuerberater CISA (Certified Information Systems Auditor)

Die E-Rechnung im Lichte der GoBD. Stefan Groß Steuerberater CISA (Certified Information Systems Auditor) Die E-Rechnung im Lichte der GoBD Stefan Groß Steuerberater CISA (Certified Information Systems Auditor) Die E-Rechnung im Lichte der GoBD 2 Die vorliegenden Ausführungen geben die persönliche Meinung

Mehr

1. Hintergrund. Für die Einhaltung der GoBD ist der Steuerpflichtige verantwortlich.

1. Hintergrund. Für die Einhaltung der GoBD ist der Steuerpflichtige verantwortlich. Grundsätze zur ordnungsgemäßen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoDB) - ein Überblick 1. Hintergrund Die GoBD (Grundsätze

Mehr

Checkliste zur Kassenführung

Checkliste zur Kassenführung Checkliste zur Kassenführung 1. Art der Kassenführung 1.1 Offene Ladenkasse 1.2 Registrierkasse/n, Waagen mit Registrierfunktion 1.3 PC-Kassensystem/PC-Registrierkasse 2. Offene Ladenkasse 2.1 Kassenbericht

Mehr

Die E-Rechnung im Lichte der GoBD. Stefan Groß Steuerberater CISA (Certified Information Systems Auditor)

Die E-Rechnung im Lichte der GoBD. Stefan Groß Steuerberater CISA (Certified Information Systems Auditor) Die E-Rechnung im Lichte der GoBD Stefan Groß Steuerberater CISA (Certified Information Systems Auditor) Die E-Rechnung im Lichte der GoBD 2 Alle Rechnungen sind gleich! Die E-Rechnung im Lichte der GoBD

Mehr

Ihre Referentin. Mareike Holst COMMERZ KONTOR GMBH Steuerberatungsgesellschaft. Steuerfachangestellte, Diplom Sozialwirtin

Ihre Referentin. Mareike Holst COMMERZ KONTOR GMBH Steuerberatungsgesellschaft. Steuerfachangestellte, Diplom Sozialwirtin Tatort Kasse Ihre Referentin Mareike Holst COMMERZ KONTOR GMBH Steuerberatungsgesellschaft Steuerfachangestellte, Diplom Sozialwirtin Telefon 040-32 3345-0 Mönckebergstraße 5 E-Mail holst@commerz-kontor.de

Mehr

IT Management 2014. Rechtliche Aspekte des IT Managements am Beispiel des Umgangs mit E-Mail Systemen

IT Management 2014. Rechtliche Aspekte des IT Managements am Beispiel des Umgangs mit E-Mail Systemen IT Management 2014 Rechtliche Aspekte des IT Managements am Beispiel des Umgangs mit E-Mail Systemen Rechtsanwalt Hans Sebastian Helmschrott, LL.M Eur. Rechtsanwältin Patricia Lotz Rechtsquellen des IT-Managements:

Mehr

IDEA als Instrument der digitalen Betriebs- und Jahresabschlussprüfung

IDEA als Instrument der digitalen Betriebs- und Jahresabschlussprüfung IDEA als Instrument der digitalen Betriebs- und Jahresabschlussprüfung Dipl.-Kfm. Gero Hübenthal Wirtschaftsprüfer Steuerberater Vortragsgliederung (1) IDEA Die Prüfungssoftware der Finanzverwaltung (2)

Mehr

Grundsätze zur ordnungsgemäßen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie Datenzugriff (GoBD)

Grundsätze zur ordnungsgemäßen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie Datenzugriff (GoBD) Grundsätze zur ordnungsgemäßen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie Datenzugriff (GoBD) 1. Allgemeine Erläuterungen Das Bundesfinanzministerium

Mehr

Mandanten- Informationsbrief zu den neuen GoBD

Mandanten- Informationsbrief zu den neuen GoBD Steuerberatung Bulek Feuerhausstr. 11 A 82256 Fürstenfeldbruck Mandanten- Informationsbrief zu den neuen GoBD zum 15. Juni 2015 Inhalt 1) Anwendungsbereich 2) Anforderungen an die Ordnungsmäßigkeit der

Mehr

Informationsschreiben 2. Wichtig - Bitte unbedingt lesen!

Informationsschreiben 2. Wichtig - Bitte unbedingt lesen! Informationsschreiben 2 Wichtig - Bitte unbedingt lesen! Die neuen GoBD - Grundsätze zur ordnungsgemäßen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie

Mehr

E-Mailarchivierung für den Mittelstand

E-Mailarchivierung für den Mittelstand E-Mailarchivierung für den Mittelstand SaaS-Lösung von PIRONET NDH PIRONET NDH Datacenter GmbH 1 E-Mailarchivierung Agenda: E-Mailarchivierung warum? Wer muss archivieren? Welche E-Mails sind zu archivieren?

Mehr

Kassenführung: So hält sie der Betriebsprüfung stand! Dipl.-Fw. (FH) Phillip Kriegesmann

Kassenführung: So hält sie der Betriebsprüfung stand! Dipl.-Fw. (FH) Phillip Kriegesmann 1 Kassenführung: So hält sie der Betriebsprüfung stand! Dipl.-Fw. (FH) Phillip Kriegesmann Gliederung I. Aktueller Zeitbezug II. III. IV. Grundsätze zur Kassenführung Vorgehensweise der Betriebsprüfer

Mehr

Wesentliche Änderungen durch Einführung der GoBD und Umsetzungsempfehlungen der DATEV

Wesentliche Änderungen durch Einführung der GoBD und Umsetzungsempfehlungen der DATEV Wesentliche Änderungen durch Einführung der GoBD und Umsetzungsempfehlungen der DATEV Die am 14.11.2014 veröffentlichten GoBD (Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen

Mehr

Die IHK informiert: Steuerliche Anforderungen an Registrierkassen. Steuerliche Anforderungen an Registrierkassen

Die IHK informiert: Steuerliche Anforderungen an Registrierkassen. Steuerliche Anforderungen an Registrierkassen Die IHK informiert: Steuerliche Anforderungen an Registrierkassen Steuerliche Anforderungen an Registrierkassen Kassen als Prüfungsschwerpunkt Manipulationssicherheit Übergangsfrist bis Ende 2016 Nutzen

Mehr

Digitalisierung in Unternehmen und Kanzleien. 11. Hammer Unternehmertag 22.05.2015. Herzlich Willkommen

Digitalisierung in Unternehmen und Kanzleien. 11. Hammer Unternehmertag 22.05.2015. Herzlich Willkommen 11. Hammer Unternehmertag 22.05.2015 Herzlich Willkommen Christian Heidler Vorstand hmd-software ag Digitalisierung in Unternehmen und Kanzleien Fluch oder Segen aber ein nicht aufzuhaltender Prozess in

Mehr

Anforderungen an elektronisch übermittelte Rechnungen

Anforderungen an elektronisch übermittelte Rechnungen Anforderungen an elektronisch übermittelte Rechnungen Einleitung Seit Mitte 2011 können Rechnungen auch in elektronischer Form erstellt werden. Das Umsatzsteuergesetz (UStG) wurde diesbezüglich geändert.

Mehr