E-Bikes HYBRID / PEDELEC

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "E-Bikes HYBRID / PEDELEC"

Transkript

1 E-Bikes HYBRID / PEDELEC

2 GIANT Modelle Twist Comfort CS Twist Comfort CS Lite

3 GIANT Modelle Twist Sport CS lite GTS Twist Sport CS Lite LDS

4 GIANT Modelle Twist Sport CS GTS Twist Sport CS LDS

5 GIANT Modelle Twist Express RS GTS Twist Express RS LDS

6 GIANT Modelle Twist Freedom CS LDS Twist Freedom CS GTS

7 Verkaufsargumente höchste, jemals erzielte Reichweite eines Pedelec abnehmbare und abschliessbare Akkus portable und leichte Ladestation Z.T. Packtaschen (Akkus PLUS zusätzlichem Stauraum) gesicherte Ersatzteilversorgung klassisches Design

8 SPANNUNG (U) in Volt (V) Lithium-Ionen Akku: Nickel-Metallhydrid Akku: 24 V 26 V STROMSTÄRKE (I) in Ampere (A) Lithium-Ionen Akku: Nickel-Metallhydrid Akku: 9A 9A LEISTUNG (P) in Watt (W) Li-Ionen Akku: Ni-Mh Akku: 234 W= 26V x 9A 216 W= 24V x 9A

9 Vorteile des LI-IONEN-Akkus Geringes Gewicht: 2,6 kg (4,3 kg bei NIMH) Ladezyklen: 600 (500 bei NIMH) Hohe Energiedichte: Energie/Masse eines Stoffes 100Wh/kg (80 Wh/kg NIMH) Hohe Nennspannung: damit hohe Reichweite Kein Memory-Effekt gleichbleibende Akkuleistung Hersteller: Sanyo

10 Der Akkumulator Temperatureinfluss auf Akku und Strecke kalte Witterung verkürzt Fahrstrecke kalte Witterung verkürzt Akkulebensdauer Akku auf Raumtemperatur bringen und anschließend laden

11 Der Elektromotor - Leistungsdaten SANYO Gleichstrommotor 24V in VR-Nabe Drehmoment: ca. 1,2 Nm Spannung: DC24V Max. Leistung: 250 W Gewicht: 2,3 kg Übersetzung: 1:20

12 Der Elektromotor - Aufbau Rotor und Stator Planetenräder Innenseite des Hohlrades mit Innenverzahnung

13 Schematische Darstellung des elektronischen Antriebs 2 Bedienelement Wandlung der zugeteilten Energie mechan. Leistung VR-Motor Steuergerät AKKU 3 Drehmomentsensor elektr. Impuls Powerswitch 1 Mech. Information durch Pedaldruck

14 Der Hilfsantrieb funktioniert nicht FEHLERDIAGNOSE Fehlerbehebung: Leistungsschalter in eine andere Batteriestellung schalten (L oder R) und Bedienelement prüfen Leuchtet nicht Leuchtet = OK Spannung an Batterieausgangsbuchse messen Spannung 0 V Akku-Ausgangssicherung tauschen Spannung 0-15 V Akku laden Spannung größer 15 V Stecker und Buchsen auf ordnungsgemäßen Anschluss Systemdiagnose durchführen OK prüfen

15 FEHLERDIAGNOSE LEDs blinken während der Fahrt L2 oder L3 oder L4 blinken im eingeschalteten Zustand: L1 L2 L3 L4 Zur Bestätigung am Leistungsschalter aus- und wieder einschalten. Fehlerbehebung (LED blinken noch immer): L1 blinkt: Batterie laden L2 blinkt: Fehlfunktion des Drehmomentsensors Systemdiagnose durchführen L3 blinkt: Antriebseinheit überhitzt: 10 min abkühlen lassen L4 blinkt: Motorfehlfunktion Systemdiagnose durchführen (L5)* *siehe ZERO-SETTING

16 1. Schritt SYSTEMDIAGNOSE Es blinken nach dem Aus- und Einschalten des Leistungsschalters. L2 (Drehmomentsensor) oder L4 (Motor) JA NEIN = OK Licht-Taste gedrückt halten Akku zuschalten Licht-Taste lösen

17 SYSTEMDIAGNOSE des Drehmomentsensors: L2 blinkt 2. Schritt a) L2 blinkt HR-Bremse ziehen und leichten Druck auf das Pedal geben. L2,L3,L4 leuchten nacheinander auf NEIN JA Drehmomentsensor ist OK Anschlüsse des Drehmomentsensors prüfen Wenn das Symptom bleibt, Zero Setting durchführen oder Drehmomentsensor wechseln

18 SYSTEMDIAGNOSE des Nabenmotors: 2. Schritt b) L4 blinkt Vorderrad drehen L2,L3,L4 leuchten nacheinander und wiederholt auf NEIN JA Motor ist OK Anschlüsse des Nabenmotors und der Antriebseinheit prüfen Wenn das Symptom bleibt, Motor wechseln (Giant-Service kontaktieren!)

19 Was bedeutet ZERO-SETTING? Das Zero-Setting ist die Abstimmung des Information verarbeitenden Steuergerätes auf die von dem Drehmomentsensor abgegebenen Informationen zum erreichen der vollen Antriebsleistung.

20 ZERO-SETTING Wenn das Steuergerät nicht die tatsächlich mögliche Leistung an den Motor übersetzt Bei Problemen mit dem Drehmomentsensor Nach Wechsel des Steuergerätes

21 Das Steuergerät

22 Das Steuergerät Unter diesem Aufkleber befindet sich die 0-Setting - Einstellschraube

23 Das Steuergerät (Anschlüsse)

24 Das Steuergerät (Anschlüsse)

25 Vorgehensweise beim ZERO-Setting LED Licht-Taste 1. Licht-Taste bei nicht zugeschaltetem Akku 2 Sekunden gedrückt halten 2. Akku (R oder L) zuschalten 3. Licht-Taste lösen 4. Kurz einen leichten Druck auf die Pedale geben 5. Bei einer optimalen Einstellung des Driver leuchtet nun die äußere rechte LED-Lampe. (Die mittleren drei LED s leuchten je nach Position des Vorderrades)

26 6....zeigt die rechte LED keine Funktion, kann die 0-Setting Verstellschraube, mit einem Feinmechaniker- Schraubendreher leicht (zum Teil weniger als eine ¼ Umdrehung) nach Rechts oder Links verdreht werden, bis die rechte LED leuchtet! 7. ERST JETZT HAT DER ANTRIEB SEINE VOLLE LEISTUNG

27 AKKU-LADEVORGANG

28 LADEN DES AKKUS AM RAD Zunächst die LOCK -Position entriegeln Anschließend Akku 45 nach vorne kippen ACHTUNG: nicht versuchen den Schwenkhebel (zur Entnahme des Akkus) vor Erreichen der 45 Position nach oben ziehen

29 LADEN DES AKKUS AM RAD Erst jetzt kann der Schwenkhebel nach oben geklappt werden und gibt somit den Stecker zum Aufladen des Akkus frei Der Stecker ist durch eine Kunststoffabdeckung vor Beschädigungen, Verunreinigungen und Feuchtigkeit geschützt. Diese kann aufgeklappt werden. Das Ladegerät kann jetzt angeschlossen werden

30 EXTERNES LADEN DES AKKUS Wird der Akku nicht am Rad geladen, kann er am Schwenkbügel aus seiner Halterung gezogen werden. Der Akku sollte dann in seine horizontale Position gelegt werden (Das GIANT-Logo zeigt nach oben)

31 Wartung und Lagerung des Akku

32 Wartung/Lagerung des Akkus Maximale Fahrstrecke erhalten Batterie bei Raumtemperatur aufladen Mit optimalen Luftdruck und gepflegter Kette fahren Immer leichte Gänge zur Beschleunigung und in Anstiegen nutzen Bei längerer Nichtnutzung Batterie voll aufladen Empfohlene Lagertemperatur : 20 bis 30 C Batterie alle 3 Monate laden, auch bei Nichtnutzung

B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4

B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4 B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4 I I 1 Grundeinstellungen im Steuerungskasten Im Steuerungskasten des Whirlpools befindet sich dieser Schalter: Bevor sie Änderungen am Steuerungskasten

Mehr

BEDIENUNGS ANLEITUNG. ebike 26.

BEDIENUNGS ANLEITUNG. ebike 26. BEDIENUNGS ANLEITUNG ebike 26 www.actionbikes.de Herzlichen Glückwunsch Wir gratulieren Ihnen zu Ihrer Entscheidung zum Kauf eines E Bikes aus dem Hause Actionbikes. Wir sind sicher, dass Ihr neues E Bike

Mehr

Ride Life Ride Giant. Twist Kollektion 2008

Ride Life Ride Giant. Twist Kollektion 2008 1 Ride Life Ride Giant Twist Kollektion 2008 3 So weit warst Du noch nie von zu Hause weg Das Giant Twist war schon im letzten Jahr der unumstrittene Reichweitensieger. Die neue Twist Kollektion geht den

Mehr

das ABS kontrolliert ob Fehler da sind (sieht man an den ABS Warnlampen)

das ABS kontrolliert ob Fehler da sind (sieht man an den ABS Warnlampen) ABS-Diagnose Anleitung für ABS2- Diagnose Achtung Wenn man am ABS System arbeitet, muss man genau die Anweisungen in dieser Anleitungen befolgen. Da es sich hier um eine Bremsanlage handelt sollten nur

Mehr

Elektrofahrrad 20. BEDIENUNGSANLEITUNG

Elektrofahrrad 20.  BEDIENUNGSANLEITUNG Elektrofahrrad 20 www.svb.de BEDIENUNGSANLEITUNG Vorwort Sehr geehrter Kunde, vielen Dank, dass Sie sich für ein Seatec Elektro-Faltrad entschieden haben. Der Elektroantrieb wurde speziell für Personen

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG BIFS-II

BEDIENUNGSANLEITUNG BIFS-II BEDIENUNGSANLEITUNG BIFS-II Nachrüstsätze & Elektronische Fahrräder mit BIFS II 公司 1 BIFS II Konsole Anzeige Beschreibung der Bedienelemente auf der BIFS II Konsole POWER Ein/Aus Taste: Power LED Anzeige,

Mehr

Zubehör. Anschluss- Starthilfekabel. Ein/Ausschalttast e. Ladeanschluss für Netzteil. USB Schnittstelle. Ladezustandsanzeig e.

Zubehör. Anschluss- Starthilfekabel. Ein/Ausschalttast e. Ladeanschluss für Netzteil. USB Schnittstelle. Ladezustandsanzeig e. Bedienungsanleitung Ein/Ausschalttast e Anschluss- Starthilfekabel Ladeanschluss für Netzteil USB Schnittstelle LED-Leuchte Ladezustandsanzeig e USB Schnittstelle Zubehör Starthilfekabel Netzteil Ladekabel-Pkw

Mehr

FAQ - ANSMANN Pedelec-Antriebssysteme

FAQ - ANSMANN Pedelec-Antriebssysteme FAQ - ANSMANN Pedelec-Antriebssysteme Variante A/B Akku 1. Der Akku lässt sich nicht einschalten. Evtl. ist der Schalter oder die Elektronik defekt. 2. Der Akku lässt sich im Fahrrad nicht einschalten,

Mehr

NewRide Händler Tag, 20.02.12

NewRide Händler Tag, 20.02.12 NewRide Händler Tag, 20.02.12 SPEEDPED: 09:45 bis 10:45 Uhr Funktionsprinzip des SPEEDPED s Grundbegriffe, Energie und Arbeit Der Elektromotor System Gesamtwirkungsgrad Motor Anbindungssysteme im Vergleich

Mehr

Nokia Extra Power DC-11/DC-11K 9212420/2

Nokia Extra Power DC-11/DC-11K 9212420/2 Nokia Extra Power DC-11/DC-11K 5 2 4 3 9212420/2 2008-2010 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Einführung Mit dem Nokia Extra Power DC-11/ DC-11K (nachfolgend als DC-11 bezeichnet) können Sie die Akkus in

Mehr

EcoBoxx 120 Kit / EcoBoxx 160 Kit Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung

EcoBoxx 120 Kit / EcoBoxx 160 Kit Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung EcoBoxx 120 Kit / EcoBoxx 160 Kit Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung Version 1.2 Über diese Bedienungsanleitung Diese Bedienungsanleitung wird mit dem beschriebenen Produkt ausgeliefert und sollte

Mehr

Pedelec-Informationen des e.v. Pedelec

Pedelec-Informationen des e.v. Pedelec Pedelec Pedelecs (Pedal Electric Cycle) oder auch E-Bikes sind hochentwickelte Hybridfahrzeuge, mit denen Fahrrad fahren mehr Spaß macht. Jeden Tag mit Rückenwind fahren. Pedelec Pedelecs sind Hybridfahrzeuge.

Mehr

FLASH USB 2. 0. Einführung DEUTSCH

FLASH USB 2. 0. Einführung DEUTSCH DEUTSCH FLASH ROTE LED (GESPERRT) GRÜNE LED (ENTSPERRT) SCHLÜSSEL-TASTE PIN-TASTEN BLAUE LED (AKTIVITÄT) Einführung Herzlichen Dank für Ihren Kauf des Corsair Flash Padlock 2. Ihr neues Flash Padlock 2

Mehr

Solarladeregler EPIP20-R Serie

Solarladeregler EPIP20-R Serie Bedienungsanleitung Solarladeregler EPIP20-R Serie EPIP20-R-15 12V oder 12V/24V automatische Erkennung, 15A Technische Daten 12 Volt 24 Volt Solareinstrahlung 15 A 15 A Max. Lastausgang 15 A 15 A 25% Überlastung

Mehr

Installationsanleitung Forest shuttle. Home Automation by

Installationsanleitung Forest shuttle. Home Automation by Installationsanleitung Forest shuttle Installationsanleitung Forest Shuttle 1 Bauen Sie das motorisierte Vorhangsystem zusammen. 2 Bringen Sie die Wandträger an der Wand oder unter der Decke an und befestigen

Mehr

Akku des Geräts Der Akku der Erstausrüstung enthält keine Schadstoffe wie Cadmium, Blei und Quecksilber.

Akku des Geräts Der Akku der Erstausrüstung enthält keine Schadstoffe wie Cadmium, Blei und Quecksilber. Move IQ Quick Start Guide Vielen Dank, dass Sie sich für den Move IQ von Mapjack entschieden haben! Der leichte und einfach zu bedienende Move IQ kann Strecken aufnehmen, Routen planen, die aktuelle Geschwindigkeit,

Mehr

Quickstart JVC GZ-MG610SE Übersicht über die Kamera:

Quickstart JVC GZ-MG610SE Übersicht über die Kamera: Übersicht über die Kamera: 1 Ein- / Aus-Schalter 2 Taste zum Ein- / Ausschalten der Display-Anzeigen 3 Lautsprecher 4 Zoom (bei Aufnahme), Lautstärke (bei Wiedergabe) 5 Auslöse-Taste für Fotoaufnahme (Snapshot)

Mehr

TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0

TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0 Einbau und Bedienungsanleitung TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0 1 Allgemeine Informationen 1.1 SICHERHEITSHINWEISE Travel Power darf nicht für den Betrieb von lebenserhaltenen

Mehr

Feuerkunst Pyrotechnics

Feuerkunst Pyrotechnics Feuerkunst Pyrotechnics 32 Kanal Funkzündanlage SuperbFire V3 Inhalt: A. Beschreibung. 1) Sender -------------------------------------------------------------------------- 2) Empfänger ------------------------------------------------------------------------

Mehr

Bedienungsanleitung. Elektroantrieb fürs Fahrrad. Technische Daten. Elektroantrieb: Bürstenloser Radnabenmotor 250 W

Bedienungsanleitung. Elektroantrieb fürs Fahrrad. Technische Daten. Elektroantrieb: Bürstenloser Radnabenmotor 250 W Elektroantrieb: Motor: Batterie: Reichweite: Lecson Technische Daten Bürstenloser Radnabenmotor 250 W Lithium-Eisen-Phosphat-Akkupack, 36V/10AH, Lebensdauer ca. 1500 Vollzyklen, Gewicht 5 kg bei optimalen

Mehr

Ride Life Ride Giant. Twist Kollektion 2008

Ride Life Ride Giant. Twist Kollektion 2008 1 Ride Life Ride Giant Twist Kollektion 2008 3 So weit warst Du noch nie von zu Hause weg Das Giant Twist war schon im letzten Jahr der unumstrittene Reichweitensieger. Nun geht die neue Twist Kollektion

Mehr

Bedienungsanleitung Lithium Akku mit Fernbedienung

Bedienungsanleitung Lithium Akku mit Fernbedienung Bedienungsanleitung Lithium Akku mit Fernbedienung 22/12 /2014 (01) Übersicht 1. Technische Daten 2. Laden des AMG-Akku 3. Funktionen der Fernbedienung 4. Anschluss der DC-Steckverbindung 5. Einstellen

Mehr

MobiAlarm Plus. deutsch. w w w. m o b i c l i c k. c o m

MobiAlarm Plus. deutsch. w w w. m o b i c l i c k. c o m MobiAlarm Plus w w w. m o b i c l i c k. c o m Contents 2 Bevor es losgeht Bevor es losgeht: SIM-Karte vorbereiten - PIN-Code ändern jede SIM-Karte ist vom Netzbetreiber aus mit einer eigenen PIN-Nummer

Mehr

Bedienungsanleitung. SRS/SY pedelec. SRS/SY pedelec. Deutsch

Bedienungsanleitung. SRS/SY pedelec. SRS/SY pedelec. Deutsch Bedienungsanleitung Wichtige Sicherheitshinweise WARNUNG! Wenn diese Warnungen und Hinweise nicht eingehalten werden, kann das Produkt beschädigt werden und es kann zu Verletzungen oder sogar zum Tod des

Mehr

ILIFE V5s Roboter Staubsauger und Nasswischer

ILIFE V5s Roboter Staubsauger und Nasswischer Lieferumfang Nr. Bezeichnung Menge 1 ILIFE V5s Saugroboter 1 2 Ladestation 1 3 LCD-Fernbedienung 1 4 Netzteil 1 5 Reinigungszubehör 1 6 Bedienungsanleitung 1 7 Seitenbürste 2 8 HEPA Filter 1 Seite 1 von

Mehr

Hybrid: Architektur Baukasten für die Mobilität der Zukunft

Hybrid: Architektur Baukasten für die Mobilität der Zukunft Hybrid: Architektur Baukasten für die Mobilität der Zukunft Toyota Deutschland GmbH Dirk Breuer Pressesprecher Technik Nichts ist unmöglich. Toyota. Europa Zahlen 2010 781.157 Fahrzeuge 30.411 davon Lexus

Mehr

Solare Energieversorgung - Photovoltaik. 0. Station: e-car solar

Solare Energieversorgung - Photovoltaik. 0. Station: e-car solar 0. Station: e-car solar ecs Ein reines Solarauto benötigt eine sehr große Fläche, um genügend Solarleistung zu liefern. Günstiger ist die Speicherung elektrischer Energie, die an einer Solartankstelle

Mehr

BIKEAGE informiert. einige Testbikes (z.b. 2 Haibikes aus 10/2012) mit 60% Rabatt im Angebot.

BIKEAGE informiert. einige Testbikes (z.b. 2 Haibikes aus 10/2012) mit 60% Rabatt im Angebot. BIKEAGE informiert Bei Interesse erfragen Sie bitte telefonisch, ob das Pedelec noch verfügbar ist. Wir empfehlen die telefonische Reservierung. Außer den hier angebotenen Pedelecs sind ab 1.8.2013 Herzlich

Mehr

Standstill Monitor MOC3ZA

Standstill Monitor MOC3ZA O N L I N E H I L F E Motion Control D Onlinehilfe Dieses Werk ist urheberrechtlich geschützt. Die dadurch begründeten Rechte bleiben bei der Firma SICK AG. Eine Vervielfältigung des Werkes oder von Teilen

Mehr

System 2000 Impuls-Einsatz Gebrauchsanweisung

System 2000 Impuls-Einsatz Gebrauchsanweisung Bestell-Nr.: 0336 00 Bestell-Nr.: 0829 00 Funktion Der dient, in Verbindung mit dem en, zur Installation oder der Nachrüstung von Automatikschalter-Aufsätzen oder Präsenzmelder Komfort-Aufsätzen in Treppenlicht-

Mehr

Bedienungsanleitung. e-räder. PAnASOnIc center Motor Antriebssysteme

Bedienungsanleitung. e-räder. PAnASOnIc center Motor Antriebssysteme Bedienungsanleitung e-räder PAnASOnIc center Motor Antriebssysteme Herzlichen Glückwunsch Wir gratulieren Ihnen zu Ihrer Entscheidung zum Kauf eines Pedelecs von Victoria. Wir sind sicher, dass Ihr neues

Mehr

POLIFEMO LIGHT Handbuch

POLIFEMO LIGHT Handbuch POLIFEMO LIGHT Release 2.0 Microgate s.r.l. Via Stradivari, 4 Stradivaristr. 39100 BOLZANO - BOZEN ITALY Seite 2 von 9 1. Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltsverzeichnis...2 2. VORSTELLUNG...3 3. POLIFEMO-LIGHT...4

Mehr

Bedienungsanleitung simpel.ch Elektrovelo

Bedienungsanleitung simpel.ch Elektrovelo Bedienungsanleitung simpel.ch Elektrovelo simpel.ch Elektrovelo NuVinci mit - Stufenloser NuVinci Schaltung - Panasonic Mittelmotor - 8 Ah oder 12 Ah Akku - mit LCD Anzeige simpel.ch Elektrovelo Nexus

Mehr

Bedienungsanleitung Pedelec

Bedienungsanleitung Pedelec Bedienungsanleitung Pedelec Sehr geehrte Kundin - sehr geehrter Kunde, Zum Kauf des Elektrofahrrades möchten wir Sie beglückwünschen. Sie haben ein hochwertiges Produkt erworben, welches Sie beim Fahrrad

Mehr

JABRA PRO 935. Benutzerhandbuch. jabra.com/pro935

JABRA PRO 935. Benutzerhandbuch. jabra.com/pro935 JABRA PRO 935 Benutzerhandbuch jabra.com/pro935 2014 GN Netcom A/S. Alle Rechte vorbehalten. Jabra ist eine eingetragene Handelsmarke von GN Netcom A/S. Alle anderen hier genannten Handelsmarken sind Eigentum

Mehr

Fenix TK25 IR Taschenlampe

Fenix TK25 IR Taschenlampe Fenix TK25 IR Taschenlampe Taktischer Schalter Moduswechsel 1*18650/2*CR123A Funktionsschalter Technische Daten ANSI/PLATO FL1 Turbo Hell Mittel Dunkel Strobe Helligkeit 1.000 300 100 15 1.000 Brenndauer

Mehr

Bedienungsanleitung Union Swifty

Bedienungsanleitung Union Swifty Bedienungsanleitung Union Swifty 2 Einführung Herzlichen Glückwunsch zur Anschaffung Ihres Union Swifty mit elektrischer Trethilfe. Mit dem Union Swifty werden Sie viele Kilometer Fahrradvergnügen mit

Mehr

Elektrofahrrad. Ein Elektrofahrrad der neuen Generation. Bezeichnung Elektrofahrräder. Pedelecs (Mit den Pedalen Gas geben)

Elektrofahrrad. Ein Elektrofahrrad der neuen Generation. Bezeichnung Elektrofahrräder. Pedelecs (Mit den Pedalen Gas geben) Elektrofahrrad Ein Elektrofahrrad der neuen Generation + Bezeichnung Elektrofahrräder Elektro-Fahrräder werden sowohl vom Menschen als auch von einem Elektromotor angetrieben. Damit hat ein Elektro-Fahrrad

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung SchwackeListeDigital SuperSchwackeDigital SuperSchwackeDigital F Sehr geehrter Kunde, vielen Dank für Ihren Auftrag für SchwackeListeDigital. Hier finden Sie die notwendigen Hinweise,

Mehr

Zweiwege Kommunikationsmöglichkeiten. mit einem Computer

Zweiwege Kommunikationsmöglichkeiten. mit einem Computer ELOTRONIC Digitaler Drehmomentschlüssel 2420-EDS BEDIENUNGSANLEITUNG Bitte vor Gebrauch die komplette Bedienungsanleitung und Sicherheitshinweise lesen! ELORA Werkzeugfabrik GmbH Am Blaffertsberg 33 D-42899

Mehr

SCHREINER LERN-APP: «3.1.1 ELEKTRIZITÄT»

SCHREINER LERN-APP: «3.1.1 ELEKTRIZITÄT» Spannung Widerstand Stromstärke Leistung 988 Spannung Einheit 989 Widerstand Einheit 990 Stromstärke Einheit 991 Leistung Einheit Spannung U in Volt V. Widerstand R in Ohm Ω. Stromstärke I in Ampère A.

Mehr

Plantronics Calisto II -Headset mit Bluetooth -USB-Adapter Benutzerhandbuch

Plantronics Calisto II -Headset mit Bluetooth -USB-Adapter Benutzerhandbuch Plantronics Calisto II -Headset mit Bluetooth -USB-Adapter Benutzerhandbuch Inhalt Paketinhalt... 1 Produktmerkmale... 2 Ein-/Ausschalten des Headsets und des USB-Bluetooth-Adapters. 4 Leuchtanzeigen/Warnsignale...

Mehr

ABS-Steuergerät Volvo 850 AWD

ABS-Steuergerät Volvo 850 AWD ABS-Steuergerät Volvo 850 AWD Bj. 1996 - ABS mit Tracs Typische Symptome für defekte Lötstellen im ABS-Steuergerät ABS und Tracs leuchten nicht immer, zwischendurch funktioniert ABS Steuergerät gibt defekten

Mehr

Kurzanleitung ACME V622A Ladegerät

Kurzanleitung ACME V622A Ladegerät Kurzanleitung ACME V622A Ladegerät Dies ist eine sinngemässe Übersetzung aus dem Englischen und basiert auf der Originalanleitung. Die englische Bedienungsanleitung ist massgebend und verbindlich. Für

Mehr

Laderegler VWG 2008 mit Display

Laderegler VWG 2008 mit Display Anschluss des Ladereglers Der Laderegler muss vor der Inbetriebnahme programmiert werden. Zum Anschluss eines Netzwechselrichters, beachten Sie bitte die Bedienungs- und Installationsanleitung des Netzwechselrichters,

Mehr

Kamerabrille SportCam MP720 von mplus

Kamerabrille SportCam MP720 von mplus Kamerabrille SportCam MP720 von mplus Funktionsumfang der Video-Sonnenbrille 1. Hochwertige Polaroid Linse. 2. Eingebauter 2 GB Speicher für ca. 5 Stunden Videoaufnahme, variiert von 3-20 Stunden, je nach

Mehr

V bee. Bedienungsanleitung

V bee. Bedienungsanleitung V bee Bedienungsanleitung So laden Sie den V bee auf: Im Lieferumfang finden Sie ein Ladekabel, das einen Micro-USB-Stecker am einen Ende und einen normalen USB-Stecker am anderen Ende besitzt. Den kleineren

Mehr

1. Kann Glas Elektrizität leiten?

1. Kann Glas Elektrizität leiten? Die Antworten sind auf den ersten Blick kinderleicht. Wenn Sie oder Ihre Kommilitonen verschiedene Antworten haben, dann fragen Sie mich. Schicken Sie mir bitte Ihre Fragen. alexander.akselrod@hs-bochum.de

Mehr

Bedienungsanleitung für Elekt rofahrrad Pedelec

Bedienungsanleitung für Elekt rofahrrad Pedelec Bedienungsanleitung für Elekt rofahrrad Pedelec Sehr geehrte Kundin - sehr geehrter Kunde, Zum Kauf des Elektrofahrrades möchten wir Sie beglückwünschen. Sie haben ein hochwertiges Produkt erworben, welches

Mehr

getsmoke Aufbau und Bedienung der 510-T

getsmoke Aufbau und Bedienung der 510-T getsmoke Aufbau und Bedienung der 510-T Inhalt 1. Erleben Sie die 510-T mit Tanksystem 2. Die Batterie 3. Verdampfer/Atomizer 4. Wie montiere ich meine 510-T? 5. Füllen des Depot mit Liquid 6. Dampfen

Mehr

EAXUS ANDROID CONTROLLER

EAXUS ANDROID CONTROLLER 1. Produktübersicht 1 x Android Controller 1 x Gebrauchsanweisung 1 x Garantiekarte 1 x Mini USB-Kabel 1 2. Produktdetails - Dauerhafte Unterstützung für mehrere Geräte wie Smartphone, Tablet, TV-Box und

Mehr

Kurzanleitung. Kurzanleitung. Version. 1de. www.helmholz.de

Kurzanleitung. Kurzanleitung. Version. 1de. www.helmholz.de Kurzanleitung Version 1de www.helmholz.de Anwendung und Funktionsbeschreibung Der OPTopus PROFIBUS Optical Link ist trotz seiner kleinen Bauweise ein ganz normaler PROFIBUS Repeater. Er ermöglicht die

Mehr

Digitale Zündung ZDG3

Digitale Zündung ZDG3 Digitale Zündung ZDG3 Anbauanleitung digitale Zündung ZDG3 für LAVERDA 500/Atlas 1. Beschreibung 2. Montage 3. Elektrischer Anschluss 4. Einstellung 5. Allgemeines Volker Sachse Lerchenweg 12 D32312 Lübbecke

Mehr

ELEXBO A-Car-Engineering

ELEXBO A-Car-Engineering 1 Aufgabe: -Bauen Sie alle Schemas nacheinander auf und beschreiben Ihre Feststellungen. -Beschreiben Sie auch die Unterschiede zum vorherigen Schema. Bauen Sie diese elektrische Schaltung auf und beschreiben

Mehr

Bedienungsanleitung Pedelec E-Bike. Mobilist

Bedienungsanleitung Pedelec E-Bike. Mobilist Bedienungsanleitung Pedelec E-Bike Mobilist 1 ALLGEMEINE HINWEISE Sehr geehrte Mobilisten: Wir möchten Sie uns für den Kauf unseres Mobilisten E-Bikes bedanken. Wir haben uns bemüht in unserem Fahrrad

Mehr

WICHTIG! BEIM AUFLADEN, DEN STROM ERST DANN EINSCHALTEN WENN DIE AUFLADEEINHEIT IN DEN STUHL EINGESETZT IST.

WICHTIG! BEIM AUFLADEN, DEN STROM ERST DANN EINSCHALTEN WENN DIE AUFLADEEINHEIT IN DEN STUHL EINGESETZT IST. WICHTIG! BEIM AUFLADEN, DEN STROM ERST DANN EINSCHALTEN WENN DIE AUFLADEEINHEIT IN DEN STUHL EINGESETZT IST. BEI ERSTER AUFLADUNG MUSS DIE BATTERIE 24 STUNDEN AUFGELADEN WERDEN. WENN DIE BATTERIE AM LEERLAUFEN

Mehr

Montage / Bedienungsanleitung

Montage / Bedienungsanleitung Solar Komplettset 2 Watt Art.-Nr.: 98865 ( 6903340 ) 2 Watt Modulleistung får bis zu 72 Watt/h tçglicher Energieertrag! Ideal får Camping, Zelten, Wochenendtour, Badesee etc. Beleuchtung, LadegerÇt får

Mehr

Bee-Bot Wiederaufladbarer, kinderfreundlicher, programmierbarer Bodenroboter

Bee-Bot Wiederaufladbarer, kinderfreundlicher, programmierbarer Bodenroboter Bee-Bot Wiederaufladbarer, kinderfreundlicher, programmierbarer Bodenroboter NUTZER FÜHRER www.tts-shopping.com Bee-Bot ist ein preisgekrönter, programmierbarer Bodenroboter mit einem einfachen, kinderfreundlichen

Mehr

ANTRIEBSSYSTEM PANASONIC

ANTRIEBSSYSTEM PANASONIC 8 1 2 oder 8 oder 8 7 6 2 2 7 1 1 6 5 3 4 5 3 8 3 4 5 69 Akku 8Ah(Original Panasonic) ANTRIEBSSYSTEM PANASONIC Akku 12Ah(Original Panasonic) Akku 16Ah (Original Panasonic) Lithium Mangan (LiMn), neue verbesserte

Mehr

Der Bellman Visit 868 Armbandempfänger, BE1560 und das Bellman Visit Ladegerät des Armbandempfängers

Der Bellman Visit 868 Armbandempfänger, BE1560 und das Bellman Visit Ladegerät des Armbandempfängers 2 Der Bellman Visit 868 Armbandempfänger, BE1560 und das Bellman Visit Ladegerät des Armbandempfängers Einleitung Vielen Dank, dass Sie sich für Produkte von Bellman & Symfon entschieden haben. Das Bellman

Mehr

Bedienungsanleitung R/C MJX T638 (T-38)

Bedienungsanleitung R/C MJX T638 (T-38) Vielen Dank für den Kauf dieses Produkts. Lesen Sie diese aufmerksam durch und bewahren Sie diese sorgfältig auf um in Zukunft nachschlagen zu können. Die Bilder in dieser dienen nur der Referenz und müssen

Mehr

Hybrid: Technik für die Mobilität der Zukunft

Hybrid: Technik für die Mobilität der Zukunft Hybrid: Technik für die Mobilität der Zukunft Dirk Breuer Pressesprecher Technik Toyota Deutschland GmbH Nichts ist unmöglich. Toyota. Toyotas Weg zur Mobilität der Zukunft Drei Generationen Prius seit

Mehr

Kurzanleitung. Scenter. Bestimmungsgemäße Verwendung: Zur direkten Datenerfassung. www.chipster.de

Kurzanleitung. Scenter. Bestimmungsgemäße Verwendung: Zur direkten Datenerfassung. www.chipster.de Kurzanleitung Scenter Bestimmungsgemäße Verwendung: Zur direkten Datenerfassung Frontansicht Rückansicht 7 3 4 5 6 Linke LED Leuchte (grün) Linke LED Leuchte (rot) Leuchtet grün, wenn der Scenter eingeschaltet

Mehr

TECHNISCHE FACHHOCHSCHULE BERLIN

TECHNISCHE FACHHOCHSCHULE BERLIN TECHNISCHE FACHHOCHSCHULE BERLIN Prof. Dr.-Ing. Sven Tschirley Fachgebiet Elektronik Automobile Hybridantriebstechnik eine Übersicht Inhalt Was ist Hybridantrieb Betriebszustände im Betrieb Verschiedene

Mehr

Bedienungsanleitung R/C L6028

Bedienungsanleitung R/C L6028 Vielen Dank für den Kauf dieses Produkts. Lesen Sie diese Bedienungsanleitung aufmerksam durch und bewahren Sie diese sorgfältig auf um in Zukunft nachschlagen zu können. Die Bilder in dieser Bedienungsanleitung

Mehr

Nokia Lade- und Datenkabel CA-126

Nokia Lade- und Datenkabel CA-126 Nokia Lade- und Datenkabel CA-126 DEUTSCH Mit diesem Kabel können Sie Daten zwischen Ihrem kompatiblen PC und dem Nokia Gerät übertragen und synchronisieren. Dabei können Sie außerdem gleichzeitig den

Mehr

Funk-Sirene SI-126. Bedienungsanleitung. www.mobi-click.com

Funk-Sirene SI-126. Bedienungsanleitung. www.mobi-click.com Funk-Sirene SI-126 Bedienungsanleitung www.mobi-click.com 1 Produktbeschreibung Eine drahtlose Sirene mit einer großen Qualität, die für drahtlose Alarmsysteme bestimmt ist. Die Sirene zeichnet sich durch

Mehr

Es wird keine Tretunterstützung wahrend der Fahrt bereitgestellt. Es wird keine Tretunterstützung wahrend der Fahrt bereitgestellt.

Es wird keine Tretunterstützung wahrend der Fahrt bereitgestellt. Es wird keine Tretunterstützung wahrend der Fahrt bereitgestellt. Shimano Steps E8000 Fehlermeldungen auf dem Fahrradcomputer Wenn eine Fehlermeldung auf dem gesamten Bildschirm angezeigt wird, befolgen Sie eines der unten stehenden Verfahren, um die Anzeige zurückzusetzen.

Mehr

Problembehandlung. Während des Ladevorgangs wird. Kapitel 11 Problembehandlung

Problembehandlung. Während des Ladevorgangs wird. Kapitel 11 Problembehandlung Problembehandlung Falls Sie Fragen, Probleme oder sonstige Anliegen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen Vertriebshändler, oder besuchen Sie die Bioness-Website unter www.bioness.com/landing.php?reset.

Mehr

Technische Merkmale. Performance Line Für dynamisches, kraftvolles Beschleunigen und Fahren in jedem Terrain. August 2013 PI8246 AE-EB TW

Technische Merkmale. Performance Line Für dynamisches, kraftvolles Beschleunigen und Fahren in jedem Terrain. August 2013 PI8246 AE-EB TW Technische Merkmale Performance Line Für dynamisches, kraftvolles Beschleunigen und Fahren in jedem Terrain August 2013 PI8246 AE-EB TW Drive Unit Performance Cruise (25 km/h) und Performance Speed (45

Mehr

q LESEN SIE DIESE ANLEITUNG SORGFÄLTIG! Sie enthält wichtige Sicherheitsinformationen. Anzeigeeinheit (LED-Typ) ORIGINAL ANLEITUNGEN

q LESEN SIE DIESE ANLEITUNG SORGFÄLTIG! Sie enthält wichtige Sicherheitsinformationen. Anzeigeeinheit (LED-Typ) ORIGINAL ANLEITUNGEN q LESEN SIE DIESE ANLEITUNG SORGFÄLTIG! Sie enthält wichtige Sicherheitsinformationen. Anzeigeeinheit (LED-Typ) ORIGINAL ANLEITUNGEN BESCHREIBUNG 1 1. Anzeigeeinheit (LED-Typ) E-BIKE SYSTEME Die e-bike

Mehr

Benutzerhandbuch. eflizzer Das leichte, wendige und faltbare ebike mit Gasdrehgriff

Benutzerhandbuch. eflizzer Das leichte, wendige und faltbare ebike mit Gasdrehgriff Benutzerhandbuch eflizzer Das leichte, wendige und faltbare ebike mit Gasdrehgriff 1. Einführung Bitte lese die Gebrauchsanleitung gründlich durch, bevor du den Eflizzer benutzt. 2. Produkteigenschaften

Mehr

2. Technische Grundlagen des Elektroautos

2. Technische Grundlagen des Elektroautos 2. Technische Grundlagen des Elektroautos Das Elektroauto zählt neben Eisenbahn, E-Bikes, Elektro-Scooter, Oberleitungsbussen und weiteren durch elektrische Energie angetriebenen Fahrzeugen zu den Elektrofahrzeugen.

Mehr

S P E Z I A L R Ä D E R. Roll-tech

S P E Z I A L R Ä D E R. Roll-tech S P E Z I A L R Ä D E R Roll-tech Katalog 2011 Ausstattung - vom Feinsten In Kooperation mit der Firma Hase Spezialräder geben wir den bereits ausgezeichneten Fahrzeugen den kräftigen elektrischen Rückenwind:

Mehr

Pflege und Nutzung von Pedelec-Akkus. ADFC-Tipps zur optimalen Akku-Nutzung. Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club

Pflege und Nutzung von Pedelec-Akkus. ADFC-Tipps zur optimalen Akku-Nutzung. Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club + Pflege und Nutzung von Pedelec-Akkus ADFC-Tipps zur optimalen Akku-Nutzung Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Der Pedelec-Akku versorgt den Motor mit elektrischer Energie. Hält er länger durch, verlängert

Mehr

KALKHOFF IMPULSE Bike EXPO. Juli 2011 / R.Brinkmann

KALKHOFF IMPULSE Bike EXPO. Juli 2011 / R.Brinkmann KALKHOFF IMPULSE Bike EXPO Juli 2011 / R.Brinkmann 2 // IMPULSE DIE WERBUNG: Kampagne 3 // IMPULSE DER MARKT DAS POTENTIAL 4 // IMPULSE DER MARKT: Marktstruktur in Deutschland Bezogen auf den gesamten

Mehr

Die S-Klasse als Dreiliter-Auto

Die S-Klasse als Dreiliter-Auto Neuer S 500 PLUG-IN HYBRID Presse-Information Die S-Klasse als Dreiliter-Auto 20. August 2013 Stuttgart/Frankfurt. Das dritte Hybrid-Modell der neuen S-Klasse, der S 500 PLUG-IN HYBRID, setzt neue Maßstäbe

Mehr

LEGO Energiemesser. Erste Schritte

LEGO Energiemesser. Erste Schritte LEGO Energiemesser Erste Schritte Der Energiemesser besteht aus zwei Teilen: LEGO Energieanzeige und LEGO Energiespeicher. Der Energiespeicher lässt sich an der Unterseite der Energieanzeige befestigen.

Mehr

EBT5X Tragbares Ladegerät Kapazität: 5200 mah

EBT5X Tragbares Ladegerät Kapazität: 5200 mah EBT5X Tragbares Ladegerät Kapazität: 5200 mah Bedienungsanleitung 2012 Kinivo LLC. Alle Rechte vorbehalten. Kinivo ist ein Warenzeichen von Kinivo LLC. Die Bluetooth-Wortmarke und das Bluetooth-Logo sind

Mehr

Der CX-465 Programmiersender. Montageanleitung. www.acomax.de. 1. Allgemeine Informationen

Der CX-465 Programmiersender. Montageanleitung. www.acomax.de. 1. Allgemeine Informationen . Allgemeine Informationen Die acomax Steuerungen dienen zur Ansteuerung von Antrieben für Rollläden, Sonnenschutzanlagen und vergleichbaren Anwendungen im Kurzzeitbetrieb. Sie sind robust und zuverlässig.

Mehr

Bedienungsanleitung LivingColors Iris

Bedienungsanleitung LivingColors Iris Bedienungsanleitung LivingColors Iris Auspacken und Aufbauen Erste Schritte mit Ihren LivingColors Wenn Ihre LivingColors bei Ihnen Zuhause eintrifft, ist sie bereits mit der Fernbedienung verbunden. Sie

Mehr

Gebrauchsanweisung. B0-Version August 2015

Gebrauchsanweisung. B0-Version August 2015 Gebrauchsanweisung B0-Version August 2015 Inhaltsangabe Einstieg...3 Gerät Beschreibung...3 ON / OFF...4 Die Batterie Laden...5 Einstellungen...6 Einstellungen auf dem FlyNet XC...6 Einstellungen auf PC

Mehr

Speech 001. Blumax Speech 001. Bedienungsanleitung - 1 -

Speech 001. Blumax Speech 001. Bedienungsanleitung - 1 - Blumax Speech 001 Bedienungsanleitung - 1 - I. Gerätedetails und Funktionen I-1. Gerätedetails I-2. Funktionen (siehe Bild.1) I-2-1. Ein/Aus Wenn Sie Ein/Aus drücken, können Sie: - das Gerät ein- und ausschalten

Mehr

Deutsch. 10 Kontrolllampe 11 Mikrofon 12 Signaltaste 13 Funktionswähler 14 Kontakteingang 15 Telefoneingang 16 Mikrofoneingang 17 Umschalter für Kanal

Deutsch. 10 Kontrolllampe 11 Mikrofon 12 Signaltaste 13 Funktionswähler 14 Kontakteingang 15 Telefoneingang 16 Mikrofoneingang 17 Umschalter für Kanal HearPlus 322wra 1 5 6 7 2 3 8 9 4 13 14 15 16 19 10 17 11 18 12 1 Kontrolllampe 2 Blitzlicht 3 Anzeigen für Kanal 1-4 4 Lautsprecher 5 Licht-/Tonsignal 6 Tonhöhe 7 Ein/Aus 8 Anschluss für Netzadapter 9

Mehr

Bedienungsanleitung 031-9187

Bedienungsanleitung 031-9187 Bedienungsanleitung 031-9187 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 3 2. Technische Merkmale 3 3. Sicherheitshinweise 4 4. Gerät in Betrieb nehmen 6 Anschlüsse und Bedienelemente 6 Anschluss

Mehr

Dokumentation Raspberry USV+ E

Dokumentation Raspberry USV+ E Dokumentation Raspberry USV+ E-002-4865 Seite 1 von 13 Inhaltsverzeichnis I Einführung 03 1 Funktion 04 2 Technische Informationen 05 2.1 Anschlussplan 05 2.2 Akku 06 II Installation 07 3 Hardware 08 3.1

Mehr

Bedienungsanleitung. Multimeter 7in1 031-9164. Anleitung Dymond Multimeter 7in1

Bedienungsanleitung. Multimeter 7in1 031-9164. Anleitung Dymond Multimeter 7in1 Bedienungsanleitung Multimeter 7in1 031-9164 1 Inhalt Inhalt Warnhinweise 3 Technische Daten 3 Inbetriebnahme 4 Anordnung der Bedienelemente und Anschlüsse 4 Menü Übersicht 5 Akku Tester ( Battery Checker

Mehr

Rainer Kowarsch AMPERA PRODUKTINFO. www.opel.at

Rainer Kowarsch AMPERA PRODUKTINFO. www.opel.at Rainer Kowarsch www.opel.at Ladestecker Power Inverter Modul 4ET50 Elektromotor/Generato r inkl. Planetengetriebe Benzinmotor Lithium-ION Batterie Kapazität Ladezeit 16KWh 230V/16 Amp. ~ 4 Std. LiION Akku

Mehr

BEDIENUNGS ANLEITUNG ANTRIEBSSYSTEME. Deutsch

BEDIENUNGS ANLEITUNG ANTRIEBSSYSTEME. Deutsch BEDIENUNGS ANLEITUNG ANTRIEBSSYSTEME Deutsch Herzlichen Glückwunsch Wir gratulieren Ihnen zu Ihrer Entscheidung zum Kauf eines Produktes aus dem Hause KTM. Wir sind sicher, dass Ihr neues Pedelec Ihre

Mehr

Technik auf einen Blick.

Technik auf einen Blick. Technik auf einen Blick. Bosch ebike Systems 2012/2013 Drive Unit Cruise & Speed Die Drive Unit besteht aus den zentralen Komponenten Motor, Getriebe, Steuerelektronik und Sensorik. Mit einer elektronischen

Mehr

DYMOND SMART, SMART Plus und SMART HV BRUSHLESS REGLER. Bestellnr. Typ Strom BEC LiPo Zellen Gewicht Maße

DYMOND SMART, SMART Plus und SMART HV BRUSHLESS REGLER. Bestellnr. Typ Strom BEC LiPo Zellen Gewicht Maße DYMOND SMART, SMART Plus und SMART HV BRUSHLESS REGLER Programmierbare elektronische Regler für brushless-motoren. Bestellnr. Typ Strom BEC LiPo Zellen Gewicht Maße 031-21580 Smart 10 10A 5V/1A 2-4 5-12

Mehr

Barcodescanner CS3000 Installation und Bedienung. Inhaltsverzeichnis. Scanner anschliessen... 2. Scanner auslesen... 3. Scanner CS3000...

Barcodescanner CS3000 Installation und Bedienung. Inhaltsverzeichnis. Scanner anschliessen... 2. Scanner auslesen... 3. Scanner CS3000... 1 Barcodescanner CS3000 Installation und Bedienung Inhaltsverzeichnis Scanner anschliessen.............. 2 Anschluss USB direkt............. 2 Anschluss mit Dockingstation 2 Scanner auslesen................

Mehr

B E D I E N U N G S A N L E I T U N G HANDBEDIENTEIL VERSION HBT.24V T. Stand 08/2017 Firmware Version 1.0

B E D I E N U N G S A N L E I T U N G HANDBEDIENTEIL VERSION HBT.24V T. Stand 08/2017 Firmware Version 1.0 B E D I E N U N G S A N L E I T U N G HANDBEDIENTEIL VERSION HBT.24V.1.1.0-T Stand 08/2017 Firmware Version 1.0 Seite 2 Inhaltsverzeichnis: 1. EINLEITUNG... 3 1.1 Sicherheitshinweise... 3 1.2 Konformitätserklärung...

Mehr

1. Allgemeines. 1.1. Verwendete Geräte. Geräte-Platz 11

1. Allgemeines. 1.1. Verwendete Geräte. Geräte-Platz 11 1. Allgemeines...2 1.1. Verwendete Geräte... 2 1.2. Messgeräte:... 3 2. Asynchronmotor...4 2.1. Aufgabenstellung... 4 2.2. Messaufbau... 4 2.3. Vorgangsweise... 5 3. Gleichstrommotor - Drehmoment-Drehzahl-Kennlinie...8

Mehr

Clean-Mobile Präsentation Bike Expo 2011

Clean-Mobile Präsentation Bike Expo 2011 Clean-Mobile Präsentation Bike Expo 2011 Agenda: I. Die Clean Mobile AG II. Die Antriebe Agenda: I. Die Clean Mobile AG II. Die Antriebe Die Firma CM Company Clean Mobile AG, gegründet in 2006 Firmensitz

Mehr

Bluetooth-Update-Anleitung für die Modellreihen DEH und AVH, Modelljahr 2012

Bluetooth-Update-Anleitung für die Modellreihen DEH und AVH, Modelljahr 2012 Bluetooth-Update-Anleitung für die Modellreihen DEH und AVH, Modelljahr 2012 Hinweise - Falls Sie Probleme beim Ausführen dieser Anleitung haben, wenden Sie sich bitte an das Pioneer Kundenservice-Center.

Mehr

Bedienungsanleitung ALCT 12-4 Pro

Bedienungsanleitung ALCT 12-4 Pro Aufladung tief entladener Akkus Tief entladene Akkus werden automatisch erkannt und mit einem reduzierten Strom schonend vorgeladen. Erreicht dabei die Akkuspannung einen Wert von etwa 10,5V so schaltet

Mehr

FRITZ!DECT 200 512005005

FRITZ!DECT 200 512005005 512005005 FRITZ!DECT 200 Lieferumfang FRITZ!DECT 200 Das ist FRITZ!DECT 200 Mit FRITZ!DECT 200 erhalten Sie eine intelligente Steckdose für das Heimnetz. FRITZ!DECT 200 schaltet Haushalts- und andere Geräte

Mehr

TG6411_6421G_AR_QG(g_g).fm Page 1 Wednesday, December 17, 2008 5:59 PM. Modellbez. Haken. (220 240 V AC, 50 Hz)

TG6411_6421G_AR_QG(g_g).fm Page 1 Wednesday, December 17, 2008 5:59 PM. Modellbez. Haken. (220 240 V AC, 50 Hz) TG6411_6421G_AR_QG(g_g).fm Page 1 Wednesday, December 17, 2008 5:59 PM Kurzanleitung Anschlüsse Modellbez. KX-TG6411G/KX-TG6412G KX-TG6411AR KX-TG6421G/KX-TG6422G KX-TG6423G/KX-TG6424G KX-TG6421AR/KX-TG6422AR

Mehr

Der ebike Akku-Guide. Alles Wissenswerte rund um die PowerPacks

Der ebike Akku-Guide. Alles Wissenswerte rund um die PowerPacks Der ebike Akku-Guide Alles Wissenswerte rund um die PowerPacks Bosch ebike Systems 2016 2 3 Inhalt Kurz und bündig PowerPacks sind die Energiequellen der Bosch ebike-systeme Active Line und Performance

Mehr